- Archiv - Findmittel online

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "- Archiv - Findmittel online"

Transkript

1 - Archiv - Findmittel online Bestand: ED 369 Ludz, Peter Christian

2 Seite 2 von 236

3 Seite 3 von 236

4 Seite 4 von 236

5 Seite 5 von 236

6 Seite 6 von 236

7 Seite 7 von 236

8 Seite 8 von 236

9 Seite 9 von 236

10 Seite 10 von 236

11 Seite 11 von 236

12 Seite 12 von 236

13 Seite 13 von 236

14 Seite 14 von 236

15 Seite 15 von 236

16 Seite 16 von 236

17 Seite 17 von 236

18 Seite 18 von 236

19 Seite 19 von 236

20 Seite 20 von 236

21 Seite 21 von 236

22 Seite 22 von 236

23 Seite 23 von 236

24 Seite 24 von 236

25 Seite 25 von 236

26 Seite 26 von 236

27 Seite 27 von 236

28 Seite 28 von 236

29 Seite 29 von 236

30 Seite 30 von 236

31 Seite 31 von 236

32 Seite 32 von 236

33 Seite 33 von 236

34 Seite 34 von 236

35 Seite 35 von 236

36 Seite 36 von 236

37 Seite 37 von 236

38 Seite 38 von 236

39 Seite 39 von 236

40 Seite 40 von 236

41 Seite 41 von 236

42 Seite 42 von 236

43 Seite 43 von 236

44 Seite 44 von 236

45 Seite 45 von 236

46 Seite 46 von 236

47 Seite 47 von 236

48 Seite 48 von 236

49 Seite 49 von 236

50 Seite 50 von 236

51 Seite 51 von 236

52 Seite 52 von 236

53 Seite 53 von 236

54 Seite 54 von 236

55 Seite 55 von 236

56 Seite 56 von 236

57 Seite 57 von 236

58 Seite 58 von 236

59 Seite 59 von 236

60 Seite 60 von 236

61 Seite 61 von 236

62 Seite 62 von 236

63 Seite 63 von 236

64 Seite 64 von 236

65 Seite 65 von 236

66 Seite 66 von 236

67 Seite 67 von 236

68 Seite 68 von 236

69 Seite 69 von 236

70 Seite 70 von 236

71 Seite 71 von 236

72 Seite 72 von 236

73 Seite 73 von 236

74 Seite 74 von 236

75 Seite 75 von 236

76 Seite 76 von 236

77 Seite 77 von 236

78 Seite 78 von 236

79 Seite 79 von 236

80 Seite 80 von 236

81 Seite 81 von 236

82 Seite 82 von 236

83 Seite 83 von 236

84 Seite 84 von 236

85 Seite 85 von 236

86 Seite 86 von 236

87 Seite 87 von 236

88 Seite 88 von 236

89 Seite 89 von 236

90 Seite 90 von 236

91 Seite 91 von 236

92 Seite 92 von 236

93 Seite 93 von 236

94 Seite 94 von 236

95 Seite 95 von 236

96 Seite 96 von 236

97 Seite 97 von 236

98 Seite 98 von 236

99 Seite 99 von 236

100 Seite 100 von 236

101 Seite 101 von 236

102 Seite 102 von 236

103 Seite 103 von 236

104 Seite 104 von 236

105 Seite 105 von 236

106 Seite 106 von 236

107 Seite 107 von 236

108 Seite 108 von 236

109 Seite 109 von 236

110 Seite 110 von 236

111 Seite 111 von 236

112 Seite 112 von 236

113 Seite 113 von 236

114 Seite 114 von 236

115 Seite 115 von 236

116 Seite 116 von 236

117 Seite 117 von 236

118 Seite 118 von 236

119 Seite 119 von 236

120 Seite 120 von 236

121 Seite 121 von 236

122 Seite 122 von 236

123 Seite 123 von 236

124 Seite 124 von 236

125 Seite 125 von 236

126 Seite 126 von 236

127 Seite 127 von 236

128 Seite 128 von 236

129 Seite 129 von 236

130 Seite 130 von 236

131 Seite 131 von 236

132 Seite 132 von 236

133 Seite 133 von 236

134 Seite 134 von 236

135 Seite 135 von 236

136 Seite 136 von 236

137 Seite 137 von 236

138 Bestand Ludz, Peter Christian Signatur ED 369 Vita Peter Christian Ludz 22. Mai 1931 in Stettin September 1979 bei Traubing in Oberbayern. Diplom-Volkswirt, Dr. phil. und zuletzt Inhaber des Lehrstuhls für Politische Wissenschaft am Geschwister-Scholl-Institut der Ludwig-Maximilians-Universität München. Nach dem Studium der Volkswirtschaftslehre, Soziologie, Philosophie, Politikwissenschaft und Geschichte an deutschen und französischen Universitäten promovierte P.C. Ludz 1956 an der Freien Universität Berlin über den "Ideologiebegriff des jungen Marx und seine Fortentwicklung im Denken von Georg Lukács und Karl Mannheim" zum Dr. Phil. (Soziologie) wurde Ludz wissenschaftlicher Assistent an der FU Berlin (Lehrstuhl für politische Wissenschaft, Prof. Otto Stammer), ab 1960 als außerplanmäßiger Wissenschaftlicher Rat Leiter der Abteilung DDR- und Osteuropaforschung ebd. Nach der Habilitation 1967 mit der Schrift "Parteielite im Wandel. Funktionsaufbau, Sozialstruktur und Ideologie der SED-Führung. Eine empirisch-systematische Untersuchung" folgte Ludz einem Ruf an die FU Berlin als ordentlicher Professor für die Wissenschaft von der Politik unter besonderer Berücksichtigung der Theorie der Politik. Vorangegangene Berufungen an die New School for Social Research (New York, 1964) sowie an die Universität Tübingen (auf den vakanten Lehrstuhl von Ralf Dahrendorf, 1966) hatte Ludz abgelehnt. Zwischen 1969 und 1973 war Ludz Ordinarius für politische Wissenschaft und Soziologie an der neugegründeten Universität Bielefeld; durch Mitgliedschaft im Gründungsausschuß trug Ludz maßgeblich zum Aufbau der Fakultät für Soziologie bei. Von 1973 bis 1979 war Ludz Lehrstuhlinhaber für Politische Wissenschaft am Geschwister-Scholl-Institut der Ludwig-Maximilians-Universität München. Bereits in den späten 1960er Jahren wurde Ludz ein gefragter Gastredner v.a. an US-Amerikanischen Universitäten. Mehrere Gastprofessuren führten ihn u.a. an die Columbia University of New York, University of California (Berkeley), Princeton University (New Jersey), Stanford University (New Haven, Conn.), aber auch nach Kanada, Japan, Jugoslawien und Chile. Ebenso führte sein hauptsächliches Forschungsgebiet (DDR) gerade während der sozial-liberalen Koalition in Bonn zu vermehrter Berater- und Gutachtertätigkeit im politischen Bereich. Hier seien die Autorenschaft v. "Bericht zur Lage und Entwicklung von West-Berlin" und "SBZ-Report", später die wissenschaftliche Leitung des "Bericht zur Lage der Nation" und Herausgabe des "DDR-Handbuches" erwähnt (im Auftrag des Bundesministeriums für Gesamtdeutsche Fragen bzw. Bundesministerium für Innerdeutsche Beziehungen). Ludz war Mitglied in zahlreichen internationalen wissenschaftlichen Gesellschaften sowohl für den Bereich der Soziologie, als auch für Osteuropaforschung, Politologie und Philosophie. Auch als Herausgeber mehrerer einschlägiger, internationaler Zeitschriften war Ludz tätig. Ein weiterer Veröffentlichungsschwerpunkt ist sicher die theoretische Perzeption von Schriften Georg Lukács'. Institut für Zeitgeschichte - Archiv - Seite 1 Seite 138 von 236

139 Bestand Ludz, Peter Christian Signatur ED 369 Nach dem Freitod Peter Christian Ludz 1979 betreut seine Frau, Ursula Ludz, den Nachlass und die posthumen Veröffentlichungen. Institut für Zeitgeschichte - Archiv - Seite 2 Seite 139 von 236

140 Bestand Ludz, Peter Christian Signatur ED 369 Zum Bestand Der rein wissenschaftliche Nachlass Peter Christian Ludz kam 1994 und in einer Ergänzungslieferung 2004 in das Archiv des Instituts für Zeitgeschichte. Die frühen Unterlagen wurden ebenso wie die späteren größtenteils in der bereits recht systematischen Ursprungsablage belassen, allerdings ergaben sich aus unterschiedlichen Ablagesystemen in der Ergänzungslieferung Abweichungen in der Nachlassordnung. Mit Referenzen auf den Altbestand sind jedoch beide Teile gut verzahnt. Die Unterlagen geben in Umfang und Tiefe einen guten Einblick in das wissenschaftliche Arbeiten Ludz' und seine vielfältigen Forschungsaktivitäten, nebenbei spiegelt der Nachlass einen gewichtigen Teil Wissenschaftsgeschichte der zweiten Hälfte des Zwanzigsten Jahrhundert. Ludz war an der Gründung und dem Aufbau der Universität Bielefeld ebenso beteiligt wie an der Erweiterung des Wissenschaftszentrums Berlin uvm. Neben Manuskripten für diverse Veröffentlichungen, auch für die "Materialien zur Lage der Nation", einer umfangreichen Materialsammlung zum Forschungsfeld "Georg Lukács", mannigfaltigen Vortragsmanuskripten und schließlich Manuskripten zur Begutachtung als Herausgeber oder Lehrer, beinhaltet der Nachlass auch die dazugehörige Korrespondenz. Dem Bestand ursprünglich zugehörige Literatur, aber auch Druckschriften und Presseausschnitte wurden von der Erstlieferung getrennt und den jeweiligen Abteilungen des Instituts (Bibliothek und Archiv-Untergruppen) übergeben. Der Nachlieferung lagen ebenfalls Bücher bei, die in die Bibliothek integriert wurden (alle über OPAC recherchierbar); die wenigen Druckschriften und Broschüren sind im Bestand verblieben, zumal sie mit handschriftlichen Ergänzungen Ludz versehen oder in Anlage zu Veranstaltungen ihrem Ursprungszusammenhang nicht entommen werden sollten. Trotz des Umstandes, dass beide Lieferungen in zeitlichem Abstand voneinander bearbeitet wurden, kann der Benutzer/die Benutzerin auf einen sehr tief erschlossenen Bestand zurückgreifen. Hier liegt nun das Findbuch der Ergänzungslieferung vor (Bände ). Das Repertorium des Altbestandes ist als Printversion vorhanden, ebenfalls mit einem ausführlichen Personen- und Sachregister versehen und wird in absehbarer Zeit ebenfalls online recherchierbar sein. Oliver Braun 1995 / Ute Elbracht 2006 Die Benutzung des im Nachlass enthaltenen ungedruckten Schriftguts durch Dritte gemäß der Benutzungsordnung des Archivs kann erfolgen, wenn das Institut einen Benutzungsantrag Frau Ursula Ludz zur Genehmigung empfiehlt und Frau Ludz diese Genehmigung erteilt. Darüber hinaus gelten die weiteren Bestimmungen der Benutzungsordnung des Archivs des Instituts für Zeitgeschichte. Institut für Zeitgeschichte - Archiv - Seite 3 Seite 140 von 236

141 Bestand Ludz, Peter Christian Signatur ED 369 Band 301 ERGÄNZUNGSLIEFERUNG Berufliche und persönliche Vita Enthält: Masch. akademische Lebensläufe und Veröffentlichungslisten Peter Christian Ludz, ; Korrespondenz Ludz und dessen Frau Ursula mit div. Verlagen, , betr. Einträge Ludz in biographische Lexika, mit Anlagen; Presseausschnitte zu Ludz, Laufzeit gesperrt bis: Band 302 Enthält: Presseausschnitte, ; Veröffentlichungslisten Ludz, Band 303 Band 304 Band 305 Band 306 Band 307 Laufzeit Veröffentlichungslisten Enthält: Übersichten der Veröffentlichungen Ludz, Laufzeit gesperrt bis: Enthält: Veröffentlichungen Ludz, hier Belegexemplare eingesandt für die Habilitation 1967, Nr. 3-11, 13-14, 16-17, 19-22, vorab eine Übersicht, Laufzeit Enthält: Veröffentlichungen Ludz, hier Belegexemplare eingesandt für die Habilitation 1967, Nr , 33-43, 45-47, 50, 52-54, 59. Laufzeit Enthält: Veröffentlichungen Ludz, hier Belegexemplare eingesandt für die Habilitation 1967, Nr , 65-92, Laufzeit Korrespondenz Verlagskorrespondenz [vgl. Bände im Altbestand] Enthält: Korrespondenz Peter Christian Ludz, bzw. Ursula Ludz, mit Verlagen, bezüglich Veröffentlichungen, ggf. mit Verträgen und Anlagen A - Beck Laufzeit gesperrt bis: Institut für Zeitgeschichte - Archiv - Seite 4 Seite 141 von 236

142 Bestand Ludz, Peter Christian Signatur ED 369 Band 308 Band 309 Band 310 Band 311 Band 312 Band 313 Band 314 Band 315 Band 316 Band 317 Enthält: Beck Laufzeit gesperrt bis: Enthält: Ber - Des Laufzeit gesperrt bis: Enthält: Deu - G Laufzeit gesperrt bis: Enthält: Handelsblatt Laufzeit Enthält: Handelsblatt, hier Belegexemplare und Manuskripte zur Veröffentlichung ebd. [vgl. auch die numerierten Belegexemplare in den Bänden ]. Laufzeit Enthält: Handelsblatt, hier Belegexemplare und Manuskripte zur Veröffentlichung ebd. [vgl. auch die numerierten Belegexemplare in den Bänden ]. Laufzeit Enthält: Hanser Laufzeit Enthält: Hanser Laufzeit gesperrt bis: Enthält: Har - J Darin auch: Sendemanuskript Hessischer Rundfunk, Laufzeit Enthält: K - Luchterhand Laufzeit gesperrt bis: Institut für Zeitgeschichte - Archiv - Seite 5 Seite 142 von 236

143 Bestand Ludz, Peter Christian Signatur ED 369 Band 318 Band 319 Band 320 Band 321 Band 322 Band 323 Band 324 Band 325 Enthält: Luchterhand Laufzeit Enthält: Luchterhand Darin auch: Korrespondenz zu einer Auseinandersetzung Ludz./. Luchterhand Verlag bzgl. Auslieferungsverzögerungen und Presseausschnitte zu den internen Konflikten im Luchterhand Verlag um die Kündigung F. Benselers, anbei die "Erklärung der Autoren" Laufzeit Enthält: Luchterhand (nach div. Projekten) Darin auch: Verlagsverträge. Laufzeit Enthält: Luchterhand (nach div. Projekten) Darin auch: Honorarabrechnungen Laufzeit Enthält: Luchterhand - Ma Darin auch: Luchterhand angegliederte Korrespondenz Ludz mit Kollegen bzgl. Lukacs, [vgl. Bde. 543/545]. Laufzeit gesperrt bis: Enthält: Me - M.I.T. Laufzeit gesperrt bis: Enthält: Mo - Ost-Europa Laufzeit Enthält: Ost-P - Pl Laufzeit gesperrt bis: Institut für Zeitgeschichte - Archiv - Seite 6 Seite 143 von 236

144 Bestand Ludz, Peter Christian Signatur ED 369 Band 326 Band 327 Band 328 Band 329 Band 330 Band 331 Band 332 Band 333 Enthält: Pr - Ste Darin auch: Sendemanuskript Radio Free Europa, 1962 Laufzeit gesperrt bis: Enthält: Sto - Westdeutscher Verlag Laufzeit Enthält: Westdeutscher Verlag Laufzeit gesperrt bis: Enthält: Westdeutscher Verlag (gesonderte Ablage) Laufzeit Enthält: Westdeutscher Verlag (gesonderte Ablage) - Z. Laufzeit Institut für politische Wissenschaft Enthält: Korrespondenz Peter Christian Ludz in verschiedenen Funktionen am Institut für politische Wissenschaft (IfpW) an der freien Universität Berlin A - De Darin auch: Mitgliederverzeichnisse der Deutschen Gesellschaft für Soziologie sowie Rundbrief 18 (Juni 1959) und 22 (Juni 1961) der Vereinigung für die Wissenschaft von der Politik. Laufzeit Enthält: De - F Darin auch: Stipendiatenlisten des Deutschen Akademischen Austauschdienstes Laufzeit Enthält: G - J Laufzeit Institut für Zeitgeschichte - Archiv - Seite 7 Seite 144 von 236

145 Bestand Ludz, Peter Christian Signatur ED 369 Band 334 Band 335 Band 336 Mappe 337 Band 338 Band 339 Enthält: K - L Laufzeit Enthält: M - P Laufzeit Enthält: R - Z. Laufzeit Enthält: Rundschreiben, Ergänzungen, Vorabinformationen und Protokoll der Beiratssitzungen am 10. Mai und 25. Oktober Darin auch: Broschüre "Information" zu Aufgaben, Personal, Auftrag und Veröffentlichungen des IfpW, Juni 1966 und April Laufzeit Enthält: Korrespondenz Ludz mit O. Stammer und anderen des Instituts für politische Wissenschaft an der FU Berlin (IfpW), 02. Oktober April 1969, betr. Ludz' Projekte am IfpW, Rückkehr aus den USA, Änderungen am Institut durch die neue Satzung ab 1969; Korrespondenz IfpW mit dem Bundesministerium für Gesamtdeutsche Fragen, 25. August Januar 1969, betr. Ludz' Projekt "Wandel des Herrschaftssystem in der DDR unter den Bedingungen des Neuen Ökonomischen Systems ", mit Förderungsvertrag; Korrespondenz Freie Universität Berlin mit IfpW, 09. Januar-08. April 1969, betr. Evaluation des IfpW, Leitung nach der Emeritierung Prof. Stammer, neue Satzung; Ablage Ludz, 10. Juli Juli 1969, betr. IfpW, Bundesministerium für Gesamtdeutsche Fragen, Interna, Institutsordnung, Projekte, anbei Fehllisten der Zeitungsbestände [in der Institutsbibliothek], Laufzeit Studium, Habilitation Enthält: Seminararbeiten, handschr. Notizen, Seminarunterlagen, Exzerpte Ludz, [z.t. unvollständig, vgl. Bde ]. Laufzeit Institut für Zeitgeschichte - Archiv - Seite 8 Seite 145 von 236

146 Bestand Ludz, Peter Christian Signatur ED 369 Band 340 Band 341 Band 342 Band 343 Band 344 Freie Universität Berlin Antrittsvorlesung Enthält: Manuskript und Materialsammlung Ludz zu seiner Antrittsvorlesung an der FU Berlin, 14. Dezember 1966: "Der Fremde und der Freund im Lichte der Soziologie" [vgl. Bde des Altbestandes]. Laufzeit Enthält: Materialsammlung Ludz zu seiner Antrittsvorlesung an der FU Berlin, 14. Dezember 1966: "Der Fremde und der Freund im Lichte der Soziologie" [vgl. Bde des Altbestandes]. Laufzeit Universität Bielefeld Seminare, Vorlesungen Enthält: Seminarunterlagen, Aufsätze, handschr. Aufzeichnungen und Vorlesungsmaterialien Ludz an der Universität Bielefeld, hier Wintersemester 1970/1971 und Sommersemester 1972 [vgl. Bde , des Altbestandes]. Laufzeit Ludwig-Maximilians-Universität München Geschwister-Scholl-Institut [vgl. Bde des Altbestandes] Enthält: Universitätskorrespondenz, Rundschreiben, Übersichten, Notizen Ludz, Presseausschnitte, Lehrstuhlkorrespondenz, , betr. Ludz' Lehrstuhl für politische Wissenschaft am Geschwister-Scholl-Institut der Universität München, Dienstreisen, Lehrtätigkeit, Semesterpläne, Angestellte, anbei handschr. Notizen und Schreiben Bayerisches Staatsministerium für Unterricht und Kultus an Mitglieder des Prüfungsausschusses für das Lehramt an Gymnasien in Bayern (hier Ludz), 22. Februar 1979, betr. Speicherung von Daten. - Benutzungsbeschränkung der Unterlagen zu Institutsangestellten - Laufzeit gesperrt bis: Enthält: Korrespondenz Ludz mit Geschwister-Scholl-Institut, Universität München, Kultusminister H. Maier, , betr. Berufung Ludz auf den Lehrstuhl für politische Wissenschaft; Korrespondenz und handschr. Notizen Ludz, , betr. den Institut für Zeitgeschichte - Archiv - Seite 9 Seite 146 von 236

147 Bestand Ludz, Peter Christian Signatur ED 369 "Arbeitskreis Ost" in Zusammenarbeit mit Radio Free Europe; Band 345 Band 346 Band 347 Band 348 Korrespondenz Ludz mit dem Bayerischen Staatsministerium für Unterricht und Kultus, 24. Februar und 29. März 1977, betr. Änderung des bayerischen Hochschulgesetzes; Korrespondenz und Aufstellungen bzgl. Ludz' Besoldung, ; Korrespondenz Universität München, Ludz, Bayerisches Staatsministerium für Unterricht und Kultur, , betr. Nebentätigkeiten; Korrespondenz bzgl. Beurlaubungen, ; Korrespondenz Ludz mit verschiedenen Stellen der Universitätsverwaltung, Deutscher Hochschulverband, Kultusminister H. Maier, einer Umzugsfirma, 1976, betr. Erstattung der Umzugskosten zum Antritt der Professur in München. - Benutzungsbeschränkung der Besoldungsunterlagen! - Laufzeit gesperrt bis: Enthält: Korrespondenz Ludz A - J Laufzeit gesperrt bis: Enthält: K - M Laufzeit gesperrt bis: Enthält: N - Z. Darin auch: Veranstaltungskalender Ludwig-Maximilians-Universität München, November 1978; Korrespondenz bzgl. des 20jährigen Bestehens des Geschwister-Scholl-Instituts Laufzeit gesperrt bis: Enthält: Gesonderte Ablage: Korrespondenz Ludz mit Frauke Volk, der neuen Sekretärin am Lehrstuhl für politische Wissenschaft des Geschwister-Scholl-Instituts, , betr. Einarbeitung, Rückkehr Ludz von der Gastprofessur an der New School for Social Research, New York, zum Antritt seiner Professur in München [bzgl. der Gastprofessur in New York vgl. Bd. 16 des Altbestandes]. Laufzeit Band 349 Enthält: Vorlesungsunterlagen Politische Theorie, Sommersemester Laufzeit Institut für Zeitgeschichte - Archiv - Seite 10 Seite 147 von 236

148 Bestand Ludz, Peter Christian Signatur ED 369 Band 350 Band 351 Band 352 Band 353 Band 354 Band 355 Enthält: Vorlesungsunterlagen Politische Theorie, Wintersemester 1975/1976. Laufzeit Enthält: Vorlesungsunterlagen Grundmethoden der politischen Wissenschaft, Wintersemester 1976/1977. Laufzeit gesperrt bis: Enthält: Vorlesungsunterlagen Grundmethoden der politischen Wissenschaft, Sommersemester Laufzeit gesperrt bis: Gastprofessur Malester College, Saint Paul USA Enthält: Korrespondenz Ludz mit Vertretern des Malester College in USA, Frauke Volk, Wayne State University in Detroit, Detroit Committee on Foreign Relations, University of Minnesota, University of Illinois at Urbana-Champaign, University of Iowa, 15. August April 1977, betr. Vorbereitung der Hubert-Humphrey Gastprofessur im Frühjahr 1977 am Malester College sowie Kontakte/Reisen zu den anderen Universitäten. Laufzeit gesperrt bis: Veranstaltungen Tagungen Enthält: Einladung, Programm, Thesenpapiere und Literatur zum Kolloqium: "Theoriebildung als Gruppenprozeß" am 19./20. März 1973, Universität Bielefeld, anbei handschr. Notizen Ludz. Laufzeit Enthält: Korrespondenz Ludz mit Kuratorium Unteilbares Deutschland, betr. Jahrestagung im Dezember 1973; Korrespondenz Ludz mit Sydjysk Universitetscenter Esbjerk (Dänemark), 30. Oktober Januar 1974, betr. "skandinavisches DDR-Seminar" am April 1974 ebd.; Korrespondenz Ludz mit The Graduate School and University Center (City University of New York), 17. September April 1974, betr. Conference of Industrial Policies as a Source of Conflict and Change in the Political Economies of Western Europe, 26./27. April 1974; Institut für Zeitgeschichte - Archiv - Seite 11 Seite 148 von 236

149 Bestand Ludz, Peter Christian Signatur ED 369 Band 356 Korrespondenz Ludz mit Washington University (St. Louis, USA), 25. September Mai 1974, betr. das Symposium "The Humanities an Socialism: The German Democratic Republic in the Sixties and Seventies", April 1974; Auszug der Korrespondenz und Unterlagen zum VIII. World Congress of Sociology der International Association of Sociology in Toronto, August 1974; Korrespondenz Ludz mit Yale University (Connecticut, USA) und University of Southern California (Los Angeles, USA), 30. April August 1974, betr. Slawistik-Konferenz im Banff Centre, Kanada, September Laufzeit Enthält: Korrespondenz Ludz mit Geschwister-Scholl-Institut, Seminar für Internationale Politik u.a., 16. November September 1975, betr. Tagung "Friedensförderung durch Inter-Systemare Entspannung in Deutschland und Korea", Akademie für Politische Bildung in Tutzing, Juni 1975, betr. die Tagung "Peace and Unification on the Korean Peninsula in a New International Order" in Korea, September 1975 sowie die im weiteren geplanten deutsch-koreanischen Konferenzen in Tutzing und Seoul. Laufzeit Band 357 Enthält: Tagungsunterlagen, handschr. betitelt: "ZiF, 07. Oktober 1976" [Zentrum für interdisziplinäre Forschung an der Universität Bielefeld]. Band 358 Laufzeit Enthält: Programm, Anmeldung Ludz, Korrespondenz mit Referenten, Material und handschr. Aufzeichnungen Ludz zur Tagung der Deutschen Gesellschaft für phänomenologische Forschung e.v., April 1976, "Sprachliche und aussersprachliche Kommunikation. Phänomenologische Beiträge zur Sozialphilosophie" in München; Korrespondenz Ludz mit Bundeszentrale für politische Bildung - Ostkolleg, 26. Januar-14. September 1976, betr. Studientagung "Aktuelle Tendenzen der kommunistischen Weltbewegung" und Spezialtagung "Probleme des Systemvergleichs in Wissenschaft und Unterricht" jeweils in Köln; Schreiben European-American Workshop (Los Angeles) an U. Nerlich (Stiftung Wissenschaft und Politik, Ebenhausen), 04. März 1976, betr. Tagung "Soviet Military Power in Europa: Some Threats and Responses", Juni 1976 in Ebenhausen, und Schreiben Nerlich/Ritter an Teilnehmer, 13. Mai 1976, mit Programm u. Teilnehmerliste; Korrespondenz Ludz mit Gustav-Stresemann-Institut e.v., 14. April-25. Oktober 1976, betr. IX. DDR-Forscher-Tagung "Wissenschaftlich-technische Revolution und industrieller Arbeitsprozeß" vom Juni 1976 in der Europäischen Akademie Lerbach; Korrespondenz Ludz mit Zentrum für interdisziplinäre Forschung Institut für Zeitgeschichte - Archiv - Seite 12 Seite 149 von 236

150 Bestand Ludz, Peter Christian Signatur ED 369 Band 359 Band 360 (Universität Bielefeld), 06. Mai-25. November 1976, betr. Tagung Methodenfragen der politisch-historischen Semantik II vom Juni 1976 in Bielefeld; Korrespondenz Ludz mit Deutsch-Französischem Institut (Ludwigsburg), 29. April-21. Juni 1976, betr. Kolloquium "Staat und Staatsauffassung in Frankreich und der Bundesrepublik Deutschland und ihre Auswirkungen auf die Europa-Politik" vom Juni 1976 in Ludwigsburg; Korrespondenz Ludz mit Washington University (St. Louis, USA), 10. März-03. August 1976, betr. X. World Congress der International Political Science Association vom August 1976 in Edinburgh; handschr. Notizen Ludz, 15. Juni 1976, und Korrespondenz Ludz mit Bildungswerk der Bayerischen Wirtschaft e.v. sowie Management Akademie München, 28. Juni-10. September 1976, betr. Seminar "Die gesellschaftspolitischen Bedingungen und Konsequenzen der neuen Mitbestimmung" am 22./23. September 1976 in München. Laufzeit Enthält: Bundesanstalt für Gesamtdeutsche Aufgaben (Bonn): "Programm für die überregionale Fach- und Arbeitstagung für freie Honorarreferenten mit deutschlandpolitischer Thematik", Oktober 1976 in Bad Sooden-Allendorf; Seminarunterlagen Akademie für Politische Bildung (Tutzing) an Ludz, Oktober 1976, betr. Herbsttagung: "Von der Volksfront zur Diktatur des Proletariats?" vom Oktober 1976 sowie Seminartagung: "Parlamentarisches System und Legitimität", veranstaltet von der Deutschen Vereinigung für Parlamentsfragen e.v. vom Oktober 1976 in Tutzing; Schreiben Europäische Akademie Berlin an Ludz, 13. Juli 1976, betr. Tagung: "Zwei deutsche Staaten - zwei deutsche Sprachen?" vom November 1976 in Berlin, anbei Programm; Schreiben Arbeitgeberverband Chemie Baden-Württemberg e.v. an Ludz, 28. Oktober-02. Dezember 1976, betr. gesellschaftspolitisches Seminar für Führungskräfte der chemischen Industrie Baden-Württembergs am 23./24. November 1976 in Freudenstadt; Vorläufiges Programm und Thesenpapiere der Internationalen Arbeitstagung: "Die Demokratische Bewegung in Mitteleuropa im ausgehenden 18. und frühen 19. Jahrhundert" der Historischen Kommission zu Berlin vom Mai Laufzeit gesperrt bis: Enthält: Thesenpapiere der Internationalen Arbeitstagung: "Die Demokratische Bewegung in Mitteleuropa im ausgehenden 18. und frühen 19. Jahrhundert" der Historischen Kommission zu Berlin vom Mai Laufzeit gesperrt bis: Institut für Zeitgeschichte - Archiv - Seite 13 Seite 150 von 236

151 Bestand Ludz, Peter Christian Signatur ED 369 Band 361 Band 362 Band 363 Band 364 Enthält: Korrespondenz Ludz mit Werner-Reimers-Stiftung, 17. Oktober April 1978, betr. Arbeitskreissitzungen "Theorie der Geschichte" am 17./18. November 1977 und Mai 1978 in Bad Homburg; Korrespondenz Ludz mit Philosophische Gesellschaft an der Universität Graz, 26. September März 1978, betr. Veranstaltung am 05. Juni 1978 in Graz; Korrespondenz Ludz mit Deutsche Gesellschaft für Friedens- und Konfliktforschung e.v., 16. Januar-27. Januar 1978, betr. Tagung am 28./28. Januar 1978 in Ebenhausen; Tagungsunterlagen und Korrespondenz betr. den IX. Weltkongreß der International Sociology Association vom August 1978 in Uppsala; Korrespondenz Ludz mit Vrije Universitet Amsterdam und World Organization of General Systems und Cybernetics, 06. Juni-01. September 1978, betr. 4. International Congress on Cybernetics and Systems vom August 1978 in Amsterdam; Korrespondenz Ludz mit Vertretern der Akademie der Wissenschaften der UdSSR, 16. Juni-14. August 1978, betr. Aufenthalt und Programm während einer Moskau Reise im September Laufzeit gesperrt bis: Enthält: Korrespondenzen und Anträge Ludz bzgl. Forschungsreisen nach Moskau Laufzeit gesperrt bis: Enthält: Korrespondenz Ludz mit The Atlantic Institute for International Affairs (Paris), 18. Mai Juni 1979, betr. Tagung "The Future of West-Berlin" am 28./29. September 1978 in Berlin, anbei Korrespondenz und Manuskripte anderer Teilnehmer bzw. Autoren betr. das angegliederte Buchprojekt sowie Hinweise auf eine Kooperation mit der "Thyssen Berlin Work Group". Laufzeit gesperrt bis: Enthält: Korrespondenz Ludz mit Hegel-Archiv der Ruhr-Universität Bochum, 17. Februar-22. September 1978, betr. interdisziplinäres Kolloquium mit der Fritz-Thyssen-Stiftung "Politik und Deutscher Idealismus" vom Oktober 1978 in Kronberg, anbei einige Thesenpapiere. Darin auch: Hinweise auf ein weiteres Kolloquim "Phänomenologie in der sozialen Welt und ihre Anwendungen", Januar Laufzeit gesperrt bis: Institut für Zeitgeschichte - Archiv - Seite 14 Seite 151 von 236

152 Bestand Ludz, Peter Christian Signatur ED 369 Band 365 Enthält: Programm und Teilnehmerliste und einige Thesenpapiere der "Conference on Foreign Policy and Security Implications of a Changing Europe" an der Columbia University, New York, vom 28. September -01. Oktober 1978; anbei Vertraulicher Bericht Ludz im Anschluß an die Konferenz. Laufzeit gesperrt bis: Band 366 Enthält: Tagungsbericht und Schreiben Ludz an die Organisation des 19. Deutschen Soziologentag 1979 vom April 1979 in Berlin; Band 367 Band 368 Mappe 369 Band 370 Antrag Ludz auf Genehmigung einer Dienstreise und Notiz zum Verbleib der übrigen Akten bzgl. der USA-Reise im Herbst 1979 (drei Konferenzen und Projekt "Politische Theorie in den USA"); Handschr. Aufzeichungen Ludz, Korrespondenz betr. 21. World Congress of the International Political Science Association in Moskau vom August 1979; Korrespondenz Ursula Ludz mit Deutsche Forschungsgemeinschaft, Januar 1980, betr. Reisebericht und Ableben Peter Christian Ludz, anbei Thesenpapier Ludz. Laufzeit gesperrt bis: Enthält: Unterlagen der Carl Friedrich von Siemens Stiftung, Januar 1979, betr. Arbeitstagung "Weltanschauung der Gegenwart. Beiträge zu ihrer Topographie und Dynamik" am 21./22. März 1979 in München. Laufzeit gesperrt bis: Enthält: Drei Thesenpapiere zur Arbeitstagung "Weltanschauung der Gegenwart. Beiträge zu ihrer Topographie und Dynamik" am 21./22. März 1979 in München. Laufzeit gesperrt bis: Enthält: Überformatige und gebundene Tagungsunterlagen, Presseausschnitte. Laufzeit gesperrt bis: Vorträge Enthält: Vortragsmanuskripte Ludz: "Japan II" und "Japan III", mit handschr. Ergänzungen, o.d., 34 S.; masch. "Stationen, Möglichkeiten und Aufgaben der DDR-Forschung in der Bundesrepublik", 23 S., mit handschr. Vorarbeiten 16 S., handschr. datiert 19. September 1967; masch. "Die Berlinfrage als politisches Problem", handschr. datiert 1968, Institut für Zeitgeschichte - Archiv - Seite 15 Seite 152 von 236

- Archiv - Findmittel online

- Archiv - Findmittel online - Archiv - Findmittel online Bestand: ED 369 II Ludz, Peter Christian Bestand Ludz, Peter Christian Signatur ED 369 Vita Peter Christian Ludz 22. Mai 1931 in Stettin - 01. September 1979 bei Traubing in

Mehr

- Archiv - Findmittel online

- Archiv - Findmittel online - Archiv - Findmittel online Bestand: ED 373 Landgraf, Hugo Bestand Landgraf, Hugo Signatur ED 373 Zum Bestand Hugo Landgraf 1895-1946 Journalist, Reporter Zu Einzelheiten des Lebensweges siehe die entsprechenden

Mehr

- Archiv - Findmittel online

- Archiv - Findmittel online - Archiv - Findmittel online Bestand: ED 212 Nash, Edgar Ascher-Nash, Franziska Vita Edgar R. Nash (vormals Edgar Natscheradetz) Komponist 1893-1965 Franziska Ascher-Nash Schriftstellerin 1910-1991 Institut

Mehr

- Archiv - Findmittel online

- Archiv - Findmittel online - Archiv - Findmittel online Bestand: ED 409 Seiler, Christian Bestand Seiler, Christian Signatur ED 409 Vita Christian Seiler, evangelischer Pfarrer aus Nürnberg, später Augsburg. Institut für Zeitgeschichte

Mehr

Professor Dr. Dr. h.c. mult. Otmar Issing. L e b e n s l a u f. 1954 Abitur am Humanistischen Gymnasium Würzburg

Professor Dr. Dr. h.c. mult. Otmar Issing. L e b e n s l a u f. 1954 Abitur am Humanistischen Gymnasium Würzburg Professor Dr. Dr. h.c. mult. Otmar Issing L e b e n s l a u f 1936 geb. in Würzburg; Eltern Hans und Josefine Issing, verheiratet seit 1960, zwei Kinder Ausbildung: 1954 Abitur am Humanistischen Gymnasium

Mehr

Lebenslauf und Berufsweg

Lebenslauf und Berufsweg Walter Hömberg März 2013 Lebenslauf und Berufsweg 1944 Am 11. August geboren in Meschede (Westfalen). Schule und Studium 1951 Ab Frühjahr Besuch der Emhildis-Volksschule in Meschede. 1955 Besuch des Gymnasiums

Mehr

ARCHIV FÜR CHRISTLICH-DEMOKRATISCHE POLITIK DER KONRAD-ADENAUER-STIFTUNG E.V. HERMANN M. GÖRGEN SANKT AUGUSTIN

ARCHIV FÜR CHRISTLICH-DEMOKRATISCHE POLITIK DER KONRAD-ADENAUER-STIFTUNG E.V. HERMANN M. GÖRGEN SANKT AUGUSTIN ARCHIV FÜR CHRISTLICH-DEMOKRATISCHE POLITIK DER KONRAD-ADENAUER-STIFTUNG E.V. 01 507 HERMANN M. GÖRGEN SANKT AUGUSTIN 2015 I Inhaltsverzeichnis 1 Persönliches 1 2 Reden 2 3 Zeitungsausschnitte 3 4 Materialsammlung

Mehr

Privatarchiv Ruth Bietenhard. Findmittel des Bestandes Nr. 638. Gosteli-Stiftung INHALT. Allgemeine Angaben Verzeichnis

Privatarchiv Ruth Bietenhard. Findmittel des Bestandes Nr. 638. Gosteli-Stiftung INHALT. Allgemeine Angaben Verzeichnis Gosteli-Stiftung Archiv zur Geschichte der schweizerischen Frauenbewegung Findmittel des Bestandes Nr. 638 Privatarchiv Ruth Bietenhard INHALT Allgemeine Angaben Verzeichnis Gosteli-Stiftung - Altikofenstrasse

Mehr

- Archiv - Findmittel online

- Archiv - Findmittel online - Archiv - Findmittel online Bestand: ED 197 Steuerwald-Landmann, Anna Bestand Steuerwald-Landmann, Anna Signatur ED 197 Vita Anna Steuerwald-Landmann wurde am 13. Februar 1892 als Tochter einer jüdischen

Mehr

Historisch-Kulturwissenschaftliche Fakultät Institut für Wirtschafts- und Sozialgeschichte Universitätsring 1 1090 Wien Österreich

Historisch-Kulturwissenschaftliche Fakultät Institut für Wirtschafts- und Sozialgeschichte Universitätsring 1 1090 Wien Österreich I. Persönliche Daten Name: Dienstanschrift: Email: Geburtstag und -ort: Univ.-Prof. Dr. phil. Carsten Burhop, Dipl. Volkswirt Universität Wien Historisch-Kulturwissenschaftliche Fakultät Institut für Wirtschafts-

Mehr

- Archiv - Findmittel online

- Archiv - Findmittel online - Archiv - Findmittel online Bestand: ED 211 Bergmann, Karl Hans Bestand Bergmann, Karl Hans Signatur ED 211 Band 1 Band 2 Band 3 Band 4 Bewegung "Freies Deutschland" in der Schweiz Korrespondenz Enthält:

Mehr

- Archiv - Findmittel online

- Archiv - Findmittel online - Archiv - Findmittel online Bestand: ED 320 Glaser, Kurt Bestand Glaser, Kurt Signatur ED 320 Vita Glaser, Kurt Oberpolizeiwachtmeister, Facharbeiter für das Maurerhandwerk * 10. Februar 1915 -? vgl.

Mehr

L e b e n s l a u f. 1962 66 Besuch der evangelischen Volksschule an der Hölterstraße in Mülheim-Ruhr

L e b e n s l a u f. 1962 66 Besuch der evangelischen Volksschule an der Hölterstraße in Mülheim-Ruhr L e b e n s l a u f Schulbildung 1962 66 Besuch der evangelischen Volksschule an der Hölterstraße in Mülheim-Ruhr 1966 74 Besuch der Luisenschule in Mülheim/Ruhr (Städtisches Gymnasium) 7. 6. 1974 Abitur

Mehr

1. Institut für Politikwissenschaft, Fachbereich Geschichte, Philosophie und Sozialwissenschaften an der Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg

1. Institut für Politikwissenschaft, Fachbereich Geschichte, Philosophie und Sozialwissenschaften an der Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg Prof. Dr. Reinhard Rode Lehrtätigkeit 1. Institut für Politikwissenschaft, Fachbereich Geschichte, Philosophie und Sozialwissenschaften an der Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg SS 2005 Forschungssemester

Mehr

Lebenslauf. Prof Dr. Michael Woywode

Lebenslauf. Prof Dr. Michael Woywode Lebenslauf Prof Dr. Michael Woywode Zum Werdegang: seit Sep 2007 Inhaber des Lehrstuhls für Mittelstandsforschung und Entrepreneurship sowie Direktor des Instituts für Mittelstandsforschung an der Universität

Mehr

Education 1993-1997 Education and Training in Psychotherapy and Psychoanalysis

Education 1993-1997 Education and Training in Psychotherapy and Psychoanalysis Werner Ernst University of Innsbruck School of Political Science and Sociology, Department of Political Science Universitätsstraße 15 A-6020 Innsbruck, Austria E-mail: Werner.Ernst@uibk.ac.at Current Position

Mehr

«American Indians and the Making of America»

«American Indians and the Making of America» Theologische Fakultät Kultur- und Sozialwissenschaftliche Fakultät Rechtswissenschaftliche Fakultät VORTRAGSEINLADUNG «Das Provokationspotenzial der Religionsfreiheit. Erfahrungen aus der Praxis der UN-Menschenrechtsarbeit»

Mehr

- Archiv - Findmittel online

- Archiv - Findmittel online - Archiv - Findmittel online Bestand: ED 354 Pohl, Werner Bestand Pohl, Werner Signatur ED 354 Vita Werner Pohl * 12. März 1910 (Berlin), Sachbearbeiter für technische Auftragsbearbeitung in einer Berliner

Mehr

Gegenwärtige Anstellung Junior-Professor für Politische Theorie und Ideengeschichte an der Universität Trier

Gegenwärtige Anstellung Junior-Professor für Politische Theorie und Ideengeschichte an der Universität Trier Curriculum Vitae DR. CHRISTIAN R. VOLK, (* September 23, 1979) Gegenwärtige Anstellung Seit 04/ 12 Junior-Professor für Politische Theorie und Ideengeschichte an der Universität Trier Forschungs- und Lehrgebiete

Mehr

Gesellschaft und Bildung. International Relations: Global Governance and Social Theory Master

Gesellschaft und Bildung. International Relations: Global Governance and Social Theory Master Gesellschaft und Bildung International Relations: Global Governance and Social Theory Master Inhaltsverzeichnis Beschreibung des Faches... 3 Studienvoraussetzungen und Zulassung... 3 Empfohlene Fähigkeiten...

Mehr

- Archiv - Findmittel online

- Archiv - Findmittel online - Archiv - Findmittel online Bestand: ED 313 Siebrecht, Valentin Bestand Siebrecht, Valentin Signatur ED 313 Vita Dr. Valentin Siebrecht (1907-1996), Diplomvolkswirt und Dr. rer. pol., Studium in Wien,

Mehr

Tür an Tür: Vergleichende Aspekte zu Schweiz, Liechtenstein,

Tür an Tür: Vergleichende Aspekte zu Schweiz, Liechtenstein, Tür an Tür: Vergleichende Aspekte zu Schweiz, Liechtenstein, ÖSTERREICH und DeuTSCHLAND 19.-20.10.2010 Congress centrum alpbach In Kooperation mit Herbert-Batliner-Europainstitut Stiftung universität hildesheim

Mehr

Universitäre Lehre (Stand Dezember 2010) Lehraufträge an Universitäten Aus- und Fortbildungsstudien

Universitäre Lehre (Stand Dezember 2010) Lehraufträge an Universitäten Aus- und Fortbildungsstudien Universitäre Lehre (Stand Dezember 2010) Univ.-Prof. Dr. Peter Filzmaier Department Politische Kommunikation Donau-Universität Krems Dr.-Karl-Dorrek-Straße 30 3500 Krems Tel.: +43 (0)27328932180 peter.filzmaier@donau-uni.ac.at

Mehr

15 Jahre Personalökonomisches Kolloquium

15 Jahre Personalökonomisches Kolloquium 1 Jahre Personalökonomisches Kolloquium Prof. Dr. Mathias Kräkel, Prof. Dr. Oliver Fabel, Prof. Dr. Kerstin Pull 1 Veranstaltungsorte 1998 Bonn 1999 Köln 2 Freiburg 21 Trier 22 Bonn 23 Zürich 24 Bonn 2

Mehr

Bestand NHE. Nachlass Heinz Henne. Medizingeschichtliche Forschungsstelle

Bestand NHE. Nachlass Heinz Henne. Medizingeschichtliche Forschungsstelle Bestand NHE Nachlass Heinz Henne Medizingeschichtliche Forschungsstelle Inhaltsverzeichnis Vorwort 3 1 Werke und Forschungen 4 1.1 Manuskipte, Vorträge und Publikationen 4 1.2 Arzneimittelbilder und Prüfungen

Mehr

Fachprüfungsordnung für den Bachelor-Studiengang Staats- und Sozialwissenschaften

Fachprüfungsordnung für den Bachelor-Studiengang Staats- und Sozialwissenschaften Fachprüfungsordnung für den Bachelor-Studiengang Staats- und Sozialwissenschaften der Universität der Bundeswehr München (FPOSSW/Ba) Oktober 2009 2 UniBwM FPOSSW/Ba Redaktion: Urschriftenstelle der Universität

Mehr

!!! Frau Dr. Ulrike Schulz

!!! Frau Dr. Ulrike Schulz Frau Dr. Ulrike Schulz Unabhängige Historikerkommission zur Aufarbeitung der Geschichte des Reichsarbeitsministeriums in der Zeit des Nationalsozialismus Humboldt- Universität zu Berlin Institut für Geschichtswissenschaften

Mehr

SoziologInnen in Ungarn

SoziologInnen in Ungarn SoziologInnen in Ungarn Entwicklung Soziologische Ideen und Theorien finden sich bereits in Ungarn im 19./20. Jahrhundert. Die ungarische Soziologie hat somit eine mehr oder weniger lange Tradition und

Mehr

Institut für Politikwissenschaft Wien: Homepage des Institut für Politikwissenschaft Wien http://www.univie.ac.at/politikwissenschaft/

Institut für Politikwissenschaft Wien: Homepage des Institut für Politikwissenschaft Wien http://www.univie.ac.at/politikwissenschaft/ Politikwissenschaft Politikwissenschaftliche Institute in Österreich Institut für Politikwissenschaft Wien: Homepage des Institut für Politikwissenschaft Wien http://www.univie.ac.at/politikwissenschaft/

Mehr

Teilnehmer. Dr. Eckhart Arnold Universität Bayreuth Institut für Philosophie Postfach 95440 Bayreuth Tel: 0921/55-4159 eckhart_arnold@hotmail.

Teilnehmer. Dr. Eckhart Arnold Universität Bayreuth Institut für Philosophie Postfach 95440 Bayreuth Tel: 0921/55-4159 eckhart_arnold@hotmail. Teilnehmer Prof. Dr. Dr. Marlies Ahlert Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg Wirtschaftswissenschaftliche Fakultät Universitätsring 3 06108 Halle Tel. 0345-552-3440 Fax 0345-552-7127 marlies.ahlert@wiwi.uni-halle.de

Mehr

Lebenslauf Prof. Dr. Annette Zimmer, geb. Becker

Lebenslauf Prof. Dr. Annette Zimmer, geb. Becker Lebenslauf Prof. Dr. Annette Zimmer, geb. Becker geboren am: 5. September 1954, in: Letmathe jetzt Iserlohn, NRW Schulbildung: 1960-1964 Grundschule Letmathe 1964-1973 Gymnasium Hohenlimburg, neusprachlicher

Mehr

CURRICULUM VITAE. Prof. Dr. Michael Zürn

CURRICULUM VITAE. Prof. Dr. Michael Zürn CURRICULUM VITAE Prof. Dr. Michael Zürn Angaben zur Person Geburtstag, -ort Familienstand Staatsangehörigkeit 14. Februar 1959, Esslingen a. N. verheiratet, 1 Kind deutsch Studienabschlüsse/Akademische

Mehr

Der Marshall-Plan und das Handlungsmotiv der USA

Der Marshall-Plan und das Handlungsmotiv der USA Geschichte Verena König Der Marshall-Plan und das Handlungsmotiv der USA Studienarbeit Inhaltsverzeichnis 1. Einleitung 2 2. Forschungsansätze 3 3. Containment-Politik 4 3.1. Wirtschaftspolitisches Interesse

Mehr

Wintersemester 1993/94 STUDIUM UNIVERSALE. Interdisziplinäre Ringvorlesung

Wintersemester 1993/94 STUDIUM UNIVERSALE. Interdisziplinäre Ringvorlesung STUDIUM UNIVERSALE Interdisziplinäre Ringvorlesung Das STUDIUM UNIVERSALE oder GENERALE, das umfassende, allgemeine Studium, ist ein fächerübergreifendes Lehr- und Lernangebot. Es soll Studierenden bewußt

Mehr

Arbeitsbericht 2004. Universität Duisburg-Essen Campus Essen. Fachbereich Wirtschaftswissenschaften. Fachgebiet Statistik

Arbeitsbericht 2004. Universität Duisburg-Essen Campus Essen. Fachbereich Wirtschaftswissenschaften. Fachgebiet Statistik Arbeitsbericht 2004 Universität Duisburg-Essen Campus Essen Fachbereich Wirtschaftswissenschaften Fachgebiet Statistik Prof. Dr. P. von der Lippe Universitätsstr. 12 45117 Essen http://www.vwl.uni-essen.de/dt/stat/

Mehr

Reihen im Franz Steiner Verlag

Reihen im Franz Steiner Verlag Reihen im Übersicht nach Fachgebieten Vor- und Frühgeschichte Die Ausgrabungen in Manching Prähistorische Bronzefunde Sesselfelsgrotte Altertumswissenschaften Altphilologie Hermes Einzelschriften Palingenesia

Mehr

- Archiv - Findmittel online

- Archiv - Findmittel online - Archiv - Findmittel online Bestand: ED 97 Pünder, Hermann Bestand Pünder, Hermann Signatur ED 97 Vita Hermann Pünder (* 1. April 1888 in Köln, 3. Oktober 1976 in Köln) war ein deutscher Politiker (CDU).

Mehr

- Archiv - Findmittel online

- Archiv - Findmittel online - Archiv - Findmittel online Bestand: ED 215 Jacoby, Henry Bestand Jacoby, Henry Signatur ED 215 Zum Bestand Henry (Heinz) Jacoby 1905-1986 Über die Freie Jugend Berlin lernte Henry Jacoby in den 1930er

Mehr

1988 Abitur am ST. JOSEF-GYMNASIUM, BOCHOLT. 1988 1989 Redakteur bei der BUNDESWEHRZEITSCHRIFT HEER, KÖLN

1988 Abitur am ST. JOSEF-GYMNASIUM, BOCHOLT. 1988 1989 Redakteur bei der BUNDESWEHRZEITSCHRIFT HEER, KÖLN Lebenslauf Thomas Großbölting (Stand vom Januar 2010) AKTUELLE POSITION W 3 Professor für Neuere und Neueste Geschichte am Historischen Seminar der Westfälischen Wilhelms-Universität Münster PERSÖNLICHER

Mehr

(Co-)Direktor des Europa-Instituts der Universität des Saarlandes. Adjunct Professor LL.M. Programme der Universität Lausanne

(Co-)Direktor des Europa-Instituts der Universität des Saarlandes. Adjunct Professor LL.M. Programme der Universität Lausanne MARC BUNGENBERG Prof. Dr. jur., LL.M. (Lausanne) geb. am 22. August 1968 in Hannover Fremdsprachen: Englisch, Französisch POSITIONEN Professur für Öffentliches Recht, Völkerrecht und Europarecht an der

Mehr

Formale Erschließung und wissenschaftliche Bearbeitung des Nachlasses von Wolfgang Hirsch Weber (1920 2004) Ein Kooperationsprojekt des IAI

Formale Erschließung und wissenschaftliche Bearbeitung des Nachlasses von Wolfgang Hirsch Weber (1920 2004) Ein Kooperationsprojekt des IAI Formale Erschließung und wissenschaftliche Bearbeitung des Nachlasses von Wolfgang Hirsch Weber (1920 2004) Ein Kooperationsprojekt des IAI Spotlight im Rahmen der Tagung Wissensarchive im Dialog mit Wissenschaft

Mehr

Lebenslauf. Christiane Kuller, geb. 1970 in Bamberg. Ausbildung:

Lebenslauf. Christiane Kuller, geb. 1970 in Bamberg. Ausbildung: Lebenslauf Christiane Kuller, geb. 1970 in Bamberg Ausbildung: 1989 Abitur Wittelsbacher Gymnasium München WS 1989/90 - SoSe 1995 Studium der Neueren und Neuesten Geschichte, Alten Geschichte, Politischen

Mehr

Die Grundvorrausetzung für den Scheinerwerb ist eine aktive Teilnahme an den Seminar-sitzungen.

Die Grundvorrausetzung für den Scheinerwerb ist eine aktive Teilnahme an den Seminar-sitzungen. Wintersemester 2008/ 09 Dr. Ulrich Glassmann Proseminar/Übung (1460): Vergleichende Politikwissenschaft: Das politische System der BRD Fr. 14.00 15.30 Uhr, Philosophicum (S58) Beginn: 17. Oktober 2008

Mehr

Dr. Simone Leiber Wirtschafts und Sozialwissenschaftliches Institut (WSI) in der Hans Böckler Stiftung

Dr. Simone Leiber Wirtschafts und Sozialwissenschaftliches Institut (WSI) in der Hans Böckler Stiftung Lebenslauf Persönliche Angaben geboren Familienstand Nationalität 28.04.1972 in Mannheim nichteheliche Lebensgemeinschaft, zwei Kinder deutsch Beruflicher Werdegang Seit 07/2004 07/2007 01/2008 und 11/2009

Mehr

2009 Tätigkeitsbericht von 01.April bis März 2010 auf Vaterschaftsurlaub (Karenz)

2009 Tätigkeitsbericht von 01.April bis März 2010 auf Vaterschaftsurlaub (Karenz) Dr. Reiner Meyer, 2009 Tätigkeitsbericht von 01.April bis März 2010 auf Vaterschaftsurlaub (Karenz) 2008 Tätigkeitsbericht: Projekt: Juni 2007 Mai 2008, Schutz kritischer Infrastruktur / SKIT Die Bedrohung

Mehr

Workshop "Was kann für die gegenwärtige Zuwanderung nach Deutschland und Europa aus der Geschichte gelernt werden?" am 3. Dezember 2015 in Bonn

Workshop Was kann für die gegenwärtige Zuwanderung nach Deutschland und Europa aus der Geschichte gelernt werden? am 3. Dezember 2015 in Bonn Workshop "Was kann für die gegenwärtige Zuwanderung nach Deutschland und Europa aus der Geschichte gelernt werden?" am 3. Dezember 2015 in Bonn Lebensläufe der Mitwirkenden Teilnehmer: Dr. Sebastian Berg,

Mehr

Prof. Dr. Thomas Apolte Westfälische Wilhelms-Universität Münster. Prof. Dr. Norbert Berthold Julius-Maximilians-Universität Würzburg

Prof. Dr. Thomas Apolte Westfälische Wilhelms-Universität Münster. Prof. Dr. Norbert Berthold Julius-Maximilians-Universität Würzburg 1. Röpke-Symposium Prof. Dr. Thomas Apolte Westfälische Wilhelms-Universität Münster 1982 1987 Studium der Wirtschaftswissenschaften mit Schwerpunkt Volkswirtschaftslehre/Wirtschafts-politik in Duisburg.

Mehr

25. Jahrestagung des Deutsch Ungarischen Forums. und. 5. Tagung des Jungen Deutsch Ungarischen Forums. 12./13. November 2015

25. Jahrestagung des Deutsch Ungarischen Forums. und. 5. Tagung des Jungen Deutsch Ungarischen Forums. 12./13. November 2015 Europa Union Deutschland Ungarischer Rat der Europäischen Bewegung Europa Institut Budapest 25. Jahrestagung des Deutsch Ungarischen Forums und 5. Tagung des Jungen Deutsch Ungarischen Forums 12./13. November

Mehr

Das Institut für Sozialwissenschaften verfügt über eine Vielzahl von Erasmus-Partnerschaften in ganz

Das Institut für Sozialwissenschaften verfügt über eine Vielzahl von Erasmus-Partnerschaften in ganz Erasmus+ 2015/16 Das Institut für verfügt über eine Vielzahl von Erasmus-Partnerschaften in ganz Europa. Das Erasmus+-Programm bietet die einzigartige Chance, den universitären Alltag eines anderen Landes

Mehr

Lehr- und Vortragstätigkeiten

Lehr- und Vortragstätigkeiten Lebenslauf Dr. Kai C. Andrejewski Berufliche Laufbahn 10/2007- KPMG Audit France SAS, Paris Verantwortlicher Leadpartner Airbus Leiter des International German Desk in Paris 10/2005-9/2007 KPMG Deutsche

Mehr

Überblickswerke für den Studiengang Politikwissenschaft und Literaturtipps für Studienanfänger

Überblickswerke für den Studiengang Politikwissenschaft und Literaturtipps für Studienanfänger Überblickswerke für den Studiengang Politikwissenschaft und Literaturtipps für Studienanfänger 1. Arbeitstechniken sowie Einführungs- und Überblickswerke Alemann, Ulich von/ Forndran, Erhard: Methodik

Mehr

Archiv der Evangelischen Kirche im Rheinland. Findbuch. Nachlass Hans Hanko Evangelische Akademikerschaft

Archiv der Evangelischen Kirche im Rheinland. Findbuch. Nachlass Hans Hanko Evangelische Akademikerschaft Archiv der Evangelischen Kirche im Rheinland Findbuch Nachlass Hans Hanko Evangelische Akademikerschaft 7NL 051 bearbeitet von Michael Hofferberth 2 Inhalt Vorwort... 3 Index... 8 3 Vorwort: Hans Hanko,

Mehr

Stress-& Regulationsforschung im Rahmen des Schwerpunkts Qualitative Stress- & Regulationsforschung an der School of Health

Stress-& Regulationsforschung im Rahmen des Schwerpunkts Qualitative Stress- & Regulationsforschung an der School of Health Mag. Marianne Kriegl Geburtsort: Schiefling i.lav, Österreich Staatsbürgerschaft: Österreich Fachliche Kompetenzen: Berufsentwicklung und Internationalisierung Pflegeepidemiologie Pflegeprozess und Pflegediagnostik

Mehr

Friedrich-Alexander-Universität Erlangen-Nürnberg Der Weg zum Campus Busan Rechtliche und organisatorische Grundlagen 1 Graduate School (Masterstudiengang Chemie- und Bioingenieurwesen) Forschungszentrum

Mehr

PROGRAMM VERANSTALTUNGSREIHE DEUTSCH 3.0. In Zusammenarbeit mit:

PROGRAMM VERANSTALTUNGSREIHE DEUTSCH 3.0. In Zusammenarbeit mit: PROGRAMM VERANSTALTUNGSREIHE DEUTSCH 3.0 In Zusammenarbeit mit: DEUTSCH 3.0 eine spannende Reise in die Zukunft unserer Sprache. Jetzt. ZUKUNFT ERKUNDEN: Unsere Sprache im Spannungsfeld unserer sozialen,

Mehr

Curriculum Vitae. Ulrich Franke. Persönliche Informationen. Forschungsinteressen. Akademische Mitgliedschaften

Curriculum Vitae. Ulrich Franke. Persönliche Informationen. Forschungsinteressen. Akademische Mitgliedschaften Curriculum Vitae Ulrich Franke Persönliche Informationen Adresse E-mail Universität Bielefeld Fakultät für Soziologie Postfach 100131 33501 Bielefeld Deutschland ulrich.franke@uni-bielefeld.de Telefon

Mehr

Schweizerisches Sozialarchiv Archivfindmittel

Schweizerisches Sozialarchiv Archivfindmittel Schweizerisches Sozialarchiv Archivfindmittel Archiv: Signatur: Ar 98 cfd-frauenstelle für Friedensarbeit Inhaltsverzeichnis Struktur Identifikation Angaben zu Laufzeit und Umfang 2 Kontext Verwaltungsgeschichte

Mehr

Prof. Dr. rer.pol. Dr. rer.pol. habil. Roland Mattmüller. 10/2001 Ernennung zum Professor am CDHK der Tongji-Universität Shanghai (VR China)

Prof. Dr. rer.pol. Dr. rer.pol. habil. Roland Mattmüller. 10/2001 Ernennung zum Professor am CDHK der Tongji-Universität Shanghai (VR China) Prof. Dr. rer.pol. Dr. rer.pol. habil. Roland Mattmüller Vita Akademische Qualifikation: 10/2001 Ernennung zum Professor am CDHK der Tongji-Universität Shanghai (VR China) 07/1996 Habilitation an der Wirtschafts-

Mehr

Wirtschaftswissenschaftliche Fakultät. Master of Science in General Management. www.wiwi.uni-tuebingen.de

Wirtschaftswissenschaftliche Fakultät. Master of Science in General Management. www.wiwi.uni-tuebingen.de Wirtschaftswissenschaftliche Fakultät Master of Science in General Management www.wiwi.uni-tuebingen.de GENERAL MANAGEMENT IN TÜBINGEN In einer landschaftlich und historisch reizvollen Umgebung kann die

Mehr

Angaben zu den Autoren

Angaben zu den Autoren Angaben zu den Autoren Frank Beckenbach, Jg. 1950, 1969-1976 Studium der Volkswirtschaftslehre an der FU Berlin, 1976-1981 Assistent flir Politische Okonomie am Fachbereich Politische Wissenschaften der

Mehr

Anlage 1 zur FSPO BuErz: Modul- und Prüfungsliste Bachelor-/Masterstudiengang und Spezielle Module Bildungs- und Erziehungswissenschaft

Anlage 1 zur FSPO BuErz: Modul- und Prüfungsliste Bachelor-/Masterstudiengang und Spezielle Module Bildungs- und Erziehungswissenschaft Anlage 1 zur FSPO BuErz: Modul- und Prüfungsliste Bachelor-/Masterstudiengang und Spezielle Module Bildungs- und Erziehungs Bachelorstudiengang Modul- 01001 Einführung in die Grundlagen der Erziehungs

Mehr

Erste Ordnung zur Änderung der Ordnung für das Promotionsstudium

Erste Ordnung zur Änderung der Ordnung für das Promotionsstudium Amtliches Mitteilungsblatt Der Vizepräsident für Forschung Erste Ordnung zur Änderung der Ordnung für das Promotionsstudium History of Ancient Science der Berlin Graduate School of Ancient Studies (BerGSAS)

Mehr

- 1 - Univ.-Prof. Dr. iur. habil. Wolfgang B. Schünemann. L e b e n s l a u f. Prof. Dr. Wolfgang B. Schünemann

- 1 - Univ.-Prof. Dr. iur. habil. Wolfgang B. Schünemann. L e b e n s l a u f. Prof. Dr. Wolfgang B. Schünemann - 1 - Univ.-Prof. Dr. iur. habil. L e b e n s l a u f Prof. Dr. Schünemann, Wolfgang Bernward, geboren in Erlangen am 11. 1. 1947. Beruflicher Werdegang 1953-1957 Grundschule in Coburg 1957-1966 (Humanistisches)

Mehr

Tutorium für LehramtskandidatInnen Sommersemester 2012

Tutorium für LehramtskandidatInnen Sommersemester 2012 Otto-Friedrich-Universität Bamberg Lehrstuhl für Vergleichende Politikwissenschaft Lehrstuhl für Internationale Beziehungen Lehrstuhl für Politische Theorie Tutorium für LehramtskandidatInnen Sommersemester

Mehr

Deutsche Biographie Onlinefassung

Deutsche Biographie Onlinefassung Deutsche Biographie Onlinefassung NDB-Artikel Pollock, Fritz (Friedrich, Fred, Frederick, Pseudonym Karl Baumann) Wirtschaftswissenschaftler und Soziologe, * 22.5.1894 Freiburg (Breisgau), 16.12.1970 Montagnola

Mehr

Michael Kleinaltenkamp. Wulff Plinke (Hrsg.) Markt- und Produktmanagement

Michael Kleinaltenkamp. Wulff Plinke (Hrsg.) Markt- und Produktmanagement Michael Kleinaltenkamp. Wulff Plinke (Hrsg.) Markt- und Produktmanagement Springer-Verlag Berlin Heidelberg GmbH Michael Kleinaltenkamp Wulff Plinke (Hrsg.) Markt- und Produktmanagement Die Instrumente

Mehr

Gemeinsame Ringvorlesung der Universitäten Tübingen, Jena und Leipzig

Gemeinsame Ringvorlesung der Universitäten Tübingen, Jena und Leipzig Gemeinsame Ringvorlesung der Universitäten Tübingen, Jena und Leipzig Eine Vorstellung, entstanden im Sommer 1993 bei einem Besuch der Rektoren der Universitäten Jena und Leipzig in Tübingen, wird in den

Mehr

Prof. Dr. Gunter Runkel Publikationen

Prof. Dr. Gunter Runkel Publikationen Prof. Dr. Gunter Runkel Publikationen Bücher: Runkel, G. (Hrsg.) (2000): Die Stadt, 2. erweiterte Auflage, Lüneburg (Institut für Sozialforschung Lüneburg),142 S. Runkel, G. (2002): Allgemeine Soziologie:

Mehr

Kalenderblatt Otto Stern

Kalenderblatt Otto Stern Kalenderblatt Otto Stern Reinhard Mahnke 25. Januar 2013 Zusammenfassung Die Universität Rostock feiert 2019 ihr 600jähriges Gründungsjubiläum. Mit diesem Kalenderblatt wird an Persönlichkeiten erinnert,

Mehr

Johannes Mierau. Die juristischen Abschlußund Diplomprüfungen indersbz/ddr. Ein Einblick in die Juristenausbildung im Sozialismus.

Johannes Mierau. Die juristischen Abschlußund Diplomprüfungen indersbz/ddr. Ein Einblick in die Juristenausbildung im Sozialismus. Johannes Mierau Die juristischen Abschlußund Diplomprüfungen indersbz/ddr Ein Einblick in die Juristenausbildung im Sozialismus Peter Lang Europäischer Verlas der Wissenschaften Inhaltsverzeichnis Vorwort

Mehr

Curriculum Vitae Mag. Sonja Bauer-Hofmann sonja.bauer-hofmann@univie.ac.at

Curriculum Vitae Mag. Sonja Bauer-Hofmann sonja.bauer-hofmann@univie.ac.at Curriculum Vitae Mag. Sonja Bauer-Hofmann sonja.bauer-hofmann@univie.ac.at Persönliche Daten Geboren: Stbg: Familienstand: 20.02.1983 in Wien Österreich verheiratet Derzeitige Beschäftigung Seit 2012 Universitätsassistentin

Mehr

Versicherungswirtschaft an der Universität Hohenheim

Versicherungswirtschaft an der Universität Hohenheim Versicherungswirtschaft an der Universität Hohenheim Prof. Dr. Jörg Schiller April 2009 Universität Hohenheim (530 c) Fruwirthstr. 48 70599 Stuttgart www.insurance.uni-hohenheim.de 1 Agenda Kurzporträt

Mehr

5. Islamische Hochschulvereinigung, in: Glaubenssache: Religion in Bonn, edd. Krischan Ostenrath und Wilhelm-Peter Schneemelcher, Bonn 2003, 154-59.

5. Islamische Hochschulvereinigung, in: Glaubenssache: Religion in Bonn, edd. Krischan Ostenrath und Wilhelm-Peter Schneemelcher, Bonn 2003, 154-59. Publikationen (Auswahl): 1. Eigene Veröffentlichungen Monographie: - Der Mensch als Spiegelbild Gottes in der Mystik Ibn ʿArabīs, Wiesbaden: Harrassowitz- Verlag 2007. 2. Aufsätze (Auswahl): 1. ʿAbd ar-raḥmān

Mehr

PHILOSOPHISCHER FAKULTÄTENTAG

PHILOSOPHISCHER FAKULTÄTENTAG HOCHSCHULPOLITISCHE VERTRETUNG DER GEISTES-, KULTUR- UND SOZIALWISSENSCHAFTEN AN DEN DEUTSCHEN UNIVERSITÄTEN Plenarversammlungen des Philosophischen Fakultätentages seit 1950 und Verzeichnis der Vorsitzenden

Mehr

Berlin-Brandenburgische Akademie der Wissenschaften. Akademiebibliothek. Ausgewählte Literaturnachweise aus dem Bestand der Akademiebibliothek

Berlin-Brandenburgische Akademie der Wissenschaften. Akademiebibliothek. Ausgewählte Literaturnachweise aus dem Bestand der Akademiebibliothek Berlin-Brandenburgische Akademie der Wissenschaften Akademiebibliothek Ausgewählte Literaturnachweise aus dem Bestand der Akademiebibliothek Hans Historiker Berlin 2002 Bibliothek der Berlin-Brandenburgischen

Mehr

Elfenbeinturm 2.0 Wissenschaftskommunikation in Zeiten von Social Media recensio.net Rezensionsplattform für die europäische Geschichtswissenschaft

Elfenbeinturm 2.0 Wissenschaftskommunikation in Zeiten von Social Media recensio.net Rezensionsplattform für die europäische Geschichtswissenschaft Elfenbeinturm 2.0 Wissenschaftskommunikation in Zeiten von Social Media recensio.net Rezensionsplattform für die europäische Geschichtswissenschaft emedientage, 15. November 2012 recensio.net Bietet Historikern

Mehr

PRÜFUNGS- UND STUDIENORDNUNG MIGRATIONSFORSCHUNG UND INTERKULTURELLE STUDIEN FACHBEREICH SOZIALWISSENSCHAFTEN FÜR DEN PROMOTIONSSTUDIENGANG

PRÜFUNGS- UND STUDIENORDNUNG MIGRATIONSFORSCHUNG UND INTERKULTURELLE STUDIEN FACHBEREICH SOZIALWISSENSCHAFTEN FÜR DEN PROMOTIONSSTUDIENGANG FACHBEREICH SOZIALWISSENSCHAFTEN PRÜFUNGS- UND STUDIENORDNUNG FÜR DEN PROMOTIONSSTUDIENGANG MIGRATIONSFORSCHUNG UND INTERKULTURELLE STUDIEN beschlossen in der 12. Sitzung des Fachbereichsrats des Fachbereichs

Mehr

Newsletter der Graduate School Rhein-Neckar 4. Ausgabe 2014 9. September 2014

Newsletter der Graduate School Rhein-Neckar 4. Ausgabe 2014 9. September 2014 Newsletter der Graduate School Rhein-Neckar 4. Ausgabe 2014 9. September 2014 In dieser Ausgabe 1. Frühbucherfrist für MBA Gesundheitsmanagement und -controlling endet am 15. Oktober 2014 2. Start in das

Mehr

Studiengänge mit europäischer / internationaler Ausrichtung in Deutschland

Studiengänge mit europäischer / internationaler Ausrichtung in Deutschland Studiengänge mit europäischer / internationaler Ausrichtung in Deutschland Die folgende Liste enthält alphabetisch nach Hochschulort geordnet eine Auswahl von Studiengängen mit europäischer / internationaler

Mehr

04/2013 Vertretung der W 3-Professur Internationale Beziehungen und Außenpolitik (übernommen von Prof. Dr. Hanns W. Maull) an der Universität Trier

04/2013 Vertretung der W 3-Professur Internationale Beziehungen und Außenpolitik (übernommen von Prof. Dr. Hanns W. Maull) an der Universität Trier Dr. phil. Siegfried Schieder Vertretung des Lehrstuhls für Internationale Beziehungen und Außenpolitik FB III Politikwissenschaft Universitätsring 15 D-54286 Trier Raum A 207a/b Tel.: +49-(0)651-201 2130/29

Mehr

- Archiv - Findmittel online

- Archiv - Findmittel online - Archiv - Findmittel online Bestand: ED 317 Spielbankenaffäre Bayern Zum Bestand Die sog. "Spielbankenaffäre" in Bayern war Ende der 1950er Jahre ff. ein Mosaikstein im Wechsel von der Viererkoalition

Mehr

MÜNCHEN 22./23. OKTOBER 2015

MÜNCHEN 22./23. OKTOBER 2015 MÜNCHEN 22./23. OKTOBER 2015 Die Hanns Martin Schleyer-Stiftung, die Heinz Nixdorf Stiftung und die Ludwig-Maximilians-Universität München laden Sie herzlich ein zum XI. Hochschulsymposium Die Universität

Mehr

Satzung der Gesellschaft für Akademische Studienvorbereitung und Test-Entwicklung e. V. (g.a.s.t.)

Satzung der Gesellschaft für Akademische Studienvorbereitung und Test-Entwicklung e. V. (g.a.s.t.) Satzung der Gesellschaft für Akademische Studienvorbereitung und Test-Entwicklung e. V. (g.a.s.t.) (10.11.2000, in der Fassung vom 23. Mai 2014) 1 Name, Sitz, Geschäftsjahr (1) Der Verein führt den Namen

Mehr

Tätigkeits- und Forschungsschwerpunkte im Umfeld der IV-Beratung

Tätigkeits- und Forschungsschwerpunkte im Umfeld der IV-Beratung Tätigkeits- und Forschungsschwerpunkte im Umfeld der IV-Beratung Dr. Thomas Deelmann Kontakt: thomas.deelmann@telekom.de 1. Treffen GI Arbeitskreis IV-Beratung Ilmenau, 20. Februar 2009 IT als Einstiegspunkt

Mehr

Deutsche Biographie Onlinefassung

Deutsche Biographie Onlinefassung Deutsche Biographie Onlinefassung NDB-Artikel Mangoldt, Hermann Staats- und Völkerrechtler, * 18.11.1895 Aachen, 24.2.1953 Kiel. Genealogie V Hans (s. 2); 1) Berlin-Steglitz 1938 ( 1948) Ingeborg (* 1907),

Mehr

Workshop "Psychische Ressourcen zur Förderung nachhaltiger Lebensstile" am 22. Mai 2013 im Wissenschaftszentrum Bonn. Lebensläufe der Mitwirkenden

Workshop Psychische Ressourcen zur Förderung nachhaltiger Lebensstile am 22. Mai 2013 im Wissenschaftszentrum Bonn. Lebensläufe der Mitwirkenden Workshop "Psychische Ressourcen zur Förderung nachhaltiger Lebensstile" am 22. Mai 2013 im Wissenschaftszentrum Bonn Lebensläufe der Mitwirkenden Teilnehmer: Dr. Renate Frank, Fachbereich Psychologie und

Mehr

Erfolgreich publizieren: Peer-Reviewed Articles

Erfolgreich publizieren: Peer-Reviewed Articles 1 Erfolgreich publizieren: Peer-Reviewed Articles Prof. Dr. Oliver Treib Diskussionsveranstaltung für DoktorandInnen, Graduate School of Politics, Universität Münster, 24.01.2012 Struktur der Veranstaltung

Mehr

Steffen, Joachim (Jochen)

Steffen, Joachim (Jochen) 69 Unterlagen zur Prüfung im Fach Philosophie 1/JSAA000117 "Hegel und Marx" (, Exzerpte Jochen Steffens) Laufzeit: 1948 Vorlesungen und Seminare 1/JSAA000118 "Die Geschichte der Literatur im Barock", "Deutschland

Mehr

Schweizerisches Sozialarchiv Archivfindmittel

Schweizerisches Sozialarchiv Archivfindmittel Schweizerisches Sozialarchiv Archivfindmittel Archiv: Signatur: Ar 508 AVIVO Zürich Inhaltsverzeichnis Struktur Identifikation Angaben zu Laufzeit und Umfang 2 Kontext Verwaltungsgeschichte / Biographische

Mehr

Mitteilungen der Justus-Liebig-Universität Gießen

Mitteilungen der Justus-Liebig-Universität Gießen Der Präsident Mitteilungen der Justus-Liebig-Universität Gießen 01.10.2002 6.20.03 Nr. 1 Studienordnung des Fachbereichs Gesellschaftswissenschaften für das Hauptfach FB 03 Genehmigung HMWK StAnz. Seite

Mehr

Masterarbeiten am Lehrstuhl für Klinische und Biologische Psychologie

Masterarbeiten am Lehrstuhl für Klinische und Biologische Psychologie FAKULTÄT FÜR SOZIALWISSENSCHAFTEN Lehrstuhl für Klinische und Biologische Psychologie Masterarbeiten am Lehrstuhl für Klinische und Biologische Psychologie Ablauf der Vergabe von Masterarbeiten und Informationen

Mehr

Suchtmedizin. Anästhesiologie. Pharmakologie/Toxikologie. Rechtsmedizin. Kinder- und Jugendpsychiatrie. Sozialwissenschaft.

Suchtmedizin. Anästhesiologie. Pharmakologie/Toxikologie. Rechtsmedizin. Kinder- und Jugendpsychiatrie. Sozialwissenschaft. Aufruf des Bundesministeriums für Gesundheit zur Interessenbekundung als Sachverständige oder Sachverständiger im Ausschuss für Betäubungsmittel nach 1 Abs. 2 Betäubungsmittelgesetz (BtMG) Dieser Aufruf

Mehr

Henriette von Breitenbuch. Karl Leben und (1869-1941) Peter Lans Internationaler der Wissenschaften

Henriette von Breitenbuch. Karl Leben und (1869-1941) Peter Lans Internationaler der Wissenschaften Henriette von Breitenbuch Karl Leben und (1869-1941) Peter Lans Internationaler der Wissenschaften Inhaltsverzeichnis A. Karl Neumeyers Leben I. Einleitung 15 Kindheit und Jugend 17 1. Herkunft und Familie

Mehr

Dr. sc. ETH, Dipl.-Psych. Lennart Schalk

Dr. sc. ETH, Dipl.-Psych. Lennart Schalk Curriculum Vitae Dr. sc. ETH, Dipl.-Psych. Lennart Schalk Arbeitsadresse ETH Zürich Abteilung für Lehr- und Lernforschung RZ H 23 Clausiusstrasse 59 8092 Zürich +41 44 632 55 67 schalk@ifv.gess.ethz.ch

Mehr

21. Dezember 2015 BIOGRAPHISCHE HINWEISE ZU PROF. DR. BERNHARD HAUPERT

21. Dezember 2015 BIOGRAPHISCHE HINWEISE ZU PROF. DR. BERNHARD HAUPERT Prof. Dr. rer. pol. Dr. phil. habil. Bernhard Haupert (Diplom-Soziologe) (* 1952) Professor für Soziologie und Methoden der empirischen Sozialforschung an der Katholischen Hochschule Mainz (seit 2006).

Mehr

POLITISCHE THEORIE BAYERISCHES PROMOTIONSKOLLEG. 4. Tagung in Eichstätt zum Thema Demokratie und Frieden

POLITISCHE THEORIE BAYERISCHES PROMOTIONSKOLLEG. 4. Tagung in Eichstätt zum Thema Demokratie und Frieden 4. Tagung in Eichstätt zum Thema Demokratie und Frieden Einladung zur 4. Tagung des Bayerischen Promotionskollegs An der Katholischen Universität Eichstätt/Ingolstadt Sommersemester 2008 Liebe Promotionskollegen,

Mehr

Studien- und Forschungsführer Informatik

Studien- und Forschungsführer Informatik Wilfried Brauer Wolfhart Haacke Siegfried Münch Unter Mitarbeit von Gert Böhme Studien- und Forschungsführer Informatik Zweite, neubearbeitete und erweiterte Auflage Technische Hochschule Darmstadt FACHBEREICH

Mehr

Amtliche Mitteilungen der FernUniversität in Hagen. Nr. 8 / 2012

Amtliche Mitteilungen der FernUniversität in Hagen. Nr. 8 / 2012 Amtliche Mitteilungen der FernUniversität in Hagen Nr. 8 / 2012 Hagen, 05. Oktober 2012 Inhalt: 1. Erste Satzung zur Änderung der Studienordnung für den Studiengang Politik- und Verwaltungswissenschaft

Mehr

Fritz Haber VCH. Chemiker, Nobelpreisträger Deutscher, Jude. Dietrich Stoltzenberg. Eine Biographie von. Weinheim New York Basel Cambridge Tokyo

Fritz Haber VCH. Chemiker, Nobelpreisträger Deutscher, Jude. Dietrich Stoltzenberg. Eine Biographie von. Weinheim New York Basel Cambridge Tokyo Fritz Haber Chemiker, Nobelpreisträger Deutscher, Jude Eine Biographie von Dietrich Stoltzenberg VCH Weinheim New York Basel Cambridge Tokyo Inhalt Prolog 1 1 Die Vorfahren 5 2 Kindheit und Jugend 15 2.1

Mehr

Dr. Kathleen Stürmer. Persönliche Informationen. Forschungsinteressen. Abschlüsse. Curriculum Vitae Kathleen Stürmer

Dr. Kathleen Stürmer. Persönliche Informationen. Forschungsinteressen. Abschlüsse. Curriculum Vitae Kathleen Stürmer Dr. Kathleen Stürmer Persönliche Informationen Wissenschaftliche Assistentin (Habilitandin) Friedl Schöller Stiftungslehrstuhl für Unterrichts- und Hochschulforschung, TUM School of, Technische Universität

Mehr