Jahrgang 26, Freitag, den 20. März 2015, Nummer 6

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Jahrgang 26, Freitag, den 20. März 2015, Nummer 6"

Transkript

1 Neustädter Anzeiger Amts- und Heimatblatt der Stadt Neustadt in Sachsen und der Ortsteile: Berthelsdorf, Krumhermsdorf, Langburkersdorf, Niederottendorf, Oberottendorf, Polenz, Rückersdorf, Rugiswalde Jahrgang 26, Freitag, den 20. März 2015, Nummer 6

2 2 Neustadt in Sachsen Nr. 6/2015 Kostenloser Sicherheits-Check! Gratis! Profitieren Sie von unserem Rundum-Check für Ihr Auto! Wir prüfen Punkte an an Ihrem Fahrzeug, damit Sie Sie jederzeit sicher unterwegs sind, z.b. Bremse, Auspuff, Keilriemen Lenkung, u.v.m. Unterboden, Beleuchtung, Reifen u. v. m. KULTUR : SCHEUNE L A N G B U R K E R S D O R F Einlass // Beginn Uhr Kartenpreis 7,- Vorverkauf bei Getränke-Schott in Niederottendorf Tankstelle Schöne in Neustadt am Kreisverkehr Die Anzahl der Eintrittskarten ist begrenzt! Einlass ab 16 Jahre. Fachgerecht Zuverlässig Preiswert Malermeister Renèe Pilz Polenztalstraße Neustadt /OT Polenz Tel / Fax / Funk 01 72/ Maler-, Tapezier- und Fußbodenlegearbeiten, Fassadengestaltung, kleinere Gerüstbau- und Trockenbauarbeiten BEYERSDORF Reifen + + Autoservice Bischofswerdaer Straße Neustadt Neustadt (03596) (03596) Über 3000 neue Brautkleider Wählen Sie in Ruhe Ihr Traumkleid aus unserem umfangreichen Angebot hochwertiger neuer Brautkleider. Bekannte deutsche und internationale Markenhersteller. Große Auswahl an passendem Zubehör, Festmode und Anzügen. Wir kaufen große Mengen auf und geben die niedrigen Einkaufspreise an unsere Kunden weiter. Mehr Infos erhalten Sie unter: / oder 0163 / FRÄSER für Naturstein- CNC-Maschine gesucht. Voraussetzungen: Computerund Programmierkenntnisse. Tel. ( ) ab je 298 Kraftfahrer im regionalen Baustellenverkehr ab sofort gesucht. Vorraussetzung: C/CE-Führerschein Tel. (01 71) seit 1877 Inh. Gebr. Thomas ANHÄNGER- VERMIETUNG KOHLE HEIZÖL AUTOGAS A.-Schubert-Str Neustadt in Sachsen Tel / Fax / n Schmierstoffe aller Art n Kleintransporte (z. B. Beton, Kies, Sand und Stückgut) Tankstelle n Waschanlage n LKW-Waschplatz n Shop mit Imbiss n PKW-Innenreinigung

3 Nr. 6/2015 Neustadt in Sachsen 3

4 4 Neustadt in Sachsen Nr. 6/2015 Stadtratssitzung In der 9. Sitzung des Stadtrates (Sondersitzung) am 5. März 2015 wurden folgende Beschlüsse gefasst: SR Einwendung der Stadtratsfraktionen NfN und CDU gegen den Entwurf der Haushaltssatzung der Stadt Neustadt in Sachsen für die Haushaltsjahre 2015 und 2016 Der Stadtrat beschließt, die zulässige und fristgerecht eingereichte Einwendung der Stadtratsfraktionen NfN und CDU gegen den Entwurf der Haushaltssatzung der Stadt Neustadt in Sachsen für die Haushaltsjahre 2015 und 2016 auf Einordnung einer Neukreditaufnahme im Haushaltsjahr 2015 in Höhe von ,00 EUR und den Antrag auf Vorzug von Maßnahmen aus dem Entwurf des Investitionshaushaltes bzw. die zusätzliche Einordnung von neuen Maßnahmen aus der Negativliste zurückzuweisen. SR Haushaltssatzung der Stadt Neustadt in Sachsen für die Haushaltsjahre 2015 und 2016 Auf der Grundlage des 74 der Gemeindeordnung für den Freistaat Sachsen (SächsGemO) in der Fassung der Bekanntmachung vom 3. März 2014 wird gemäß Anlage die Haushaltssatzung der Stadt Neustadt in Sachsen für die Haushaltsjahre 2015 und 2016 beschlossen. Technischer Ausschuss In der 6. Sitzung des Technischen Ausschusses am wurden folgende Beschlüsse gefasst: TA Änderung des Beschluss TA vom zur Befreiung von Grundstücken von der Anschlusspflicht an die öffentliche Abwasserentsorgung Der Beschluss Nr. TA vom wird dahingehend geändert, dass folgende Grundstücke in die Liste der von der Anschlusspflicht befreiten Grundstücke aufgenommen werden: Flurst. Nr.: Gemarkung Lage 311/2 u. Niederottendorf Valter /2 970/4 Langburkersdorf Siedlung /Wochenendhaus 977/2 Langburkersdorf Siedlung /Wochenendhaus 977/6 Langburkersdorf Siedlung /Wochenendhaus 977/7 Langburkersdorf Siedlung/ Wochenendhaus 977/8 Langburkersdorf Siedlung/ Wochenendhaus 971/4 Langburkersdorf Hohwaldstr./Wochenendhaus Die Liste der von der Anschlusspflicht befreiten Grundstücke mit Stand wird bestätigt. Durch die Mitglieder des Technischen Ausschusses wurden vier Bauanträge behandelt und dafür das gemeindliche Einvernehmen erteilt. Information zum Doppelhaushalt 2015/16 Beginnend mit der Haushaltsplanung 2015 sind auch wir als Stadt verpflichtet, die doppische Haushaltsführung umzusetzen, das heißt die komplexe Ressourcenplanung einschließlich Abschreibungen. Gleichzeitig gab es im Stadtrat am 17. September 2014 die Entscheidung zur Erarbeitung eines Doppelhaushaltes 2015/2016 analog dem Landeshaushaltsplanes. Somit können Vorbereitungsarbeiten für Investitionen der Folgejahre früher begonnen und Förderanträge vorbereitet werden. Der Stadtrat der Stadt Neustadt hat in seiner Haushaltsklausur am 8. November 2014 über den Entwurf des Haushaltes 2015/2016 beraten. Der Haushalt lag aus und es nahmen zwei Personen Einsicht in den Doppelhaushalt 2015/2016. Es wurden zwei Einwendungen gegen den Entwurf des Haushaltes der Stadt in Sachsen für die Haushaltsjahre 2015 und 2016 eingereicht. Einwendung der Stadtratsfraktionen NfN (Neustädter für Neustadt) und CDU in Form eines Sachantrages Einwendung des Hundesportvereins (HSV) Hohwald-Berthelsdorf (SV) e. V. Über die Einwendungen wurde in der öffentlichen Sitzung des Stadtrates am 17. Dezember 2014 entschieden. Die Einwendung des Hundesportvereins (HSV) Hohwald-Berthelsdorf (SV) e. V. gegen die erhöhte Einnahme aus der Hundesteuer (SR14-064) wurde abgelehnt, wobei zwischenzeitlich die Hundesteuersatzung überarbeitet und im Interesse der Einwendungen beschlossen wurde. Der Beschluss SR auf Zurückweisung der Einwendungen der Stadtratsfraktion NfN und CDU gegen den Entwurf der Haushaltssatzung der Stadt Neustadt für die Haushaltsjahre 2015 und 2016 wurde mehrheitlich abgelehnt. Damit erhielt die Verwaltung den Auftrag, den Haushaltsentwurf zu überarbeiten und dem Stadtrat in neuer Form zur Beschlussfassung vorzulegen. Es wurden eine Neukreditaufnahme im Haushaltsjahr 2015 in Höhe von EUR und der Vorzug von Maßnahmen aus dem Entwurf des Investitionshaushaltes bzw. zusätzliche neue Maßnahmen aus der Negativliste im Haushaltsjahr 2015 (spätestens 2016) eingeordnet. Der Beschluss des Doppelhaushaltes 2015/2016 mit den eingearbeiteten Änderungen wurde dem Stadtrat am 25. Februar 2015 vorgelegt. Der Beschluss SR wurde mehrheitlich abgelehnt. In der Sondersitzung des Stadtrates am 5. März 2015 wurde daraufhin der Beschluss Einwendungen der Stadtratsfraktion NfN und CDU gegen den Entwurf der Haushaltssatzung der Stadt Neustadt für die Haushaltsjahre 2015 und 2016 erneut behandelt und nunmehr mehrheitlich abgelehnt (SR ). Die erneute Behandlung des Beschlusses war notwendig, um damit das Verfahren zum Erlass der Haushaltssatzung formell rechtmäßig durchzuführen. Der Stadtrat der Stadt Neustadt in Sachsen hat in der Sitzung am 5. März 2015 die Haushaltssatzung für die Haushaltsjahre 2015 und 2016, ohne Neukreditaufnahme und ohne Vorzug von Maßnahmen aus dem Entwurf des Investitionshaushaltes bzw. zusätzliche neue Maßnahmen aus der Negativliste, mehrheitlich beschlossen (SR ). Die Haushaltssatzung liegt seit 6. März 2015 bei der Rechtsaufsichtsbehörde im Landkreis Sächsische Schweiz-Osterzgebirge vor. Eine Genehmigung ist nicht erforderlich, da die Haushaltssatzung keine genehmigungspflichtigen Teile enthält. Nach der Haushaltsbestätigung erfolgen die öffentliche Bekanntmachung und die öffentliche Auslegung. Die Haushaltssatzung tritt dann rückwirkend mit Beginn des Haushaltsjahres 2015 in Kraft und

5 Nr. 6/2015 Neustadt in Sachsen 5 gilt für die Haushaltsjahre 2015 und Eine planmäßige Abarbeitung ist nunmehr durch die Stadtverwaltung zu sichern. Der Doppelhaushalt 2015/2016 wurde mit einem Jahresfehlbetrag im ordentlichen Ergebnis im Ergebnishaushalt (Saldo zwischen Erträgen und Aufwendungen) von./. 915,0 TEUR für 2015 und./. 691,2 TEUR für 2016 geplant. Ursache für den Fehlbetrag ist die Darstellung des gesamten Ressourcenverbrauches mit Abschreibungen von immerhin ca. 2,7 Mio. EUR für das vorhandene und zu erhaltende Anlagevermögen. Im Ergebnishaushalt wird in den Jahren 2015 bis 2019 ein positiver zahlungswirksamer Überschuss erwirtschaftet. Die Erwirtschaftung der ordentlichen Kredittilgungen wird von 2015 bis 2019 erreicht. Die dauerhafte Leistungsfähigkeit der Stadt ist planungsseitig nachgewiesen. Die liquiden Mittel weisen zum voraussichtlich einen Bestand in Höhe von 1,9 Mio. EUR und zum voraussichtlich einen Bestand in Höhe von 1,6 Mio. EUR aus. Bis zum Ende des Finanzplanungszeitraumes 2019 wird dieser Bestand bis auf 2,9 Mio. EUR aufgebaut. Zum 31. Dezember 2015 wird der Kreditstand, ohne Neukreditaufnahme, voraussichtlich 5.337,8 TEUR betragen. Der Haushalt beinhaltet eine sehr hohe Tilgungsleistung von 856,3 TEUR. Die Verschuldung liegt bei 416 EUR pro Einwohner. Zum 31. Dezember 2016 wird der Kreditstand voraussichtlich 4.562,0 TEUR betragen. Der Haushalt beinhaltet eine Tilgungsleistung von 775,8 TEUR. Die Verschuldung liegt bei 356 EUR pro Einwohner. Der Haushaltsplanung liegen erneut folgende Ziele zu Grunde: keine Neukreditaufnahme Wirtschaftlichkeit und Sparsamkeit Schaffung der Rahmenbedingungen für Kinder und Jugendliche im Kinderkrippen-, Kindergarten- und Schulbereich Wiederherstellung, Erneuerung und Erstellung von Einrichtungen und Anlagen der infrastrukturellen Grundversorgung Weiterführung der Wirtschaftsförderung und -ansiedlung als Voraussetzung des Entgegenwirkens der Bevölkerungsrückgänge Es gilt auch, das Geschaffene und damit die Handlungsfähigkeit im Ergebnishaushalt zu erhalten stabile Beibehaltung der freiwilligen Aufgaben insbesondere der Vereinsförderung stabile Finanzentwicklung in der mittelfristigen Finanzplanung unter Ausnutzung der Förderprogramme. Die Erträge (in EUR) insgesamt setzen sich wie folgt zusammen: In den Aufwendungen sind geplant u. a in 2016 in TEUR TEUR Personalaufwendungen 5.069, ,8 Sach- und 3.188, ,3 Dienstleistungsaufwendungen Zuweisungen und Zuschüsse für 2.439, ,4 lfd. Zwecke Gewerbesteuerumlage 396,9 422,6 Kreisumlage 3.697, ,8 sonstige Aufwendungen 955,8 787,7 Abschreibungen auf das 2.701, ,7 Anlagevermögen Die Vereinsförderung wird auf dem bisherigen Niveau fortgeführt. Die Aufwendungen (in EUR) insgesamt setzen sich wie folgt zusammen: In den Erträgen des Ergebnishaushaltes sind geplant u. a in 2016 in TEUR TEUR Grundsteuer A und B 1.354, ,5 Gewerbesteuer 4.536, ,0 andere Steuern und weitere Erträge 458,6 446,6 Gemeindeanteil an der Einkommen , ,5 und Umsatzsteuer Gebühren und Entgelte 579,4 485,5 allgemeine Schlüsselzuweisungen 3.481, ,4 Erträge aus Verkauf, Mieten, Pachten 445,0 437,7 u. sonstigen Entgelten Erträge aus der Auflösung von 951,0 937,6 Sonderposten Zuweisungen und Zuschüsse für 1.974, ,8 lfd. Zwecke Konzessionsabgabe/Gewinnanteile 705,6 694,5 Im gesamten Finanzplanungszeitraum sind derzeitig keine Erhöhungen der Grund- und Gewerbesteuer unterstellt. Der Haushalt 2015 enthält für die Investitionstätigkeit in Höhe von 2.835,1 TEUR folgende wesentliche Maßnahmen:

6 6 Neustadt in Sachsen Nr. 6/2015 Einrichtung Maßnahme 2015 in TEUR Öffentliche Gewässer Regenrückhalte ,0 und Anlagen becken Schluckenbach Innenstadtsanierung Parkteichrandeinfassung 193,1 Bauhof Fahrzeuge und bewegliche 185,0 Sachen Gemeindestraßen Oberstraße 155,0 Stadtumbau Ost - Sanierungszuschüsse 140,0 Nördliche Innenstadt Flurneuordnung Wegebau/Abbrüche/ 120,0 Rugiswalde Gewässerbau Brücken Bischofswerdaer Str ,0 Innenstadtsanierung Brandschutz Rathaus 95,0 Der Haushalt 2016 enthält für die Investitionstätigkeit in Höhe von 2.553,3 TEUR folgende wesentliche Maßnahmen: In Wort und Bild 250 Jahre sächsische Postgeschichte zum Verschicken Anlässlich des 250-jährigen Jubiläums des ersten Postamts in Neustadt in Sachsen erschien am 1. März 2015 eine Briefmarke sowie ein Ersttagsbrief von PostModern (detaillierter Bericht im Anzeiger Nr. 5). Am 4. März 2015 übergab Norbert Schirmer von PostModern dem Bürgermeister Manfred Elsner symbolisch diese Marke. Ab sofort kann diese in allen teilnehmenden Servicepunkten und im Onlineshop von Post- Modern erworben werden. Der Ersttagsbrief, der in einer Auflagenhöhe von 500 Stück herausgegeben wurde und eine Abbildung des ersten Neustädter Postamts zeigt, ist in der Stadtverwaltung Neustadt in Sachsen (Zimmer 14/Sekretariat) und im Stadtmuseum erhältlich. Einrichtung Maßnahme 2016 in TEUR Gemeindestraßen A.-Bebel-Str. 526,0 Öffentliche Gewässer Umverlegung Dorfbach 245,0 und Anlagen Krumhermsdorf Bauhof Fahrzeuge und 235,0 bewegliche Sachen Stadtumbau Ost - Sanierungszuschüsse 190,0 Nördliche Innenstadt Komplettsanierung 160,0 Turnhalle Niederottendorf (Beginn 2016) Brandschutz Löschwasser Folgen 85,0 Die Finanzierung der investiven Maßnahmen erfolgt zum Teil aus allgemeinen und speziellen Förderprogrammen, aus Grundstücksverkäufen, Rückzahlungen von Darlehen sowie als Entnahme aus den liquiden Mitteln und sind erst nach Bereitstellung umsetzbar. Fazit Um die Zahlungsfähigkeit der Stadt jederzeit zu erhalten, ist eine Liquiditätsreserve in Höhe von 4,0 Mio. EUR anzustreben. Weitere Zielstellungen sind die kurzfristige Steigerung der Überschüsse aus zahlungswirksamen Vorgängen im Ergebnishaushalt sowie im langfristigen Bereich die Realisierung des gesetzlich vorgeschriebenen Haushaltsausgleiches im Gesamthaushalt (mit Abschreibungen). Manfred Elsner Bürgermeister Norbert Schirmer von Post-Modern (r.) übergab am 4. März 2015 dem Bürgermeister Manfred Elsner symbolisch die neue Briefmarke ABC-Schuhgeschäft öffnete Anfang März auch auf dem Markt Seit März 2015 befindet sich das ABC-Schuhgeschäft auf dem Markt 19. In einer modernen Atmosphäre erwartet Sie ein tolles Angebot. Auch das Geschäft auf der Bischofswerdaer Straße gibt es weiterhin mit verkürzten Öffnungszeiten und Sonderangeboten. Bürgermeister Manfred Elsner gratulierte dem Team zur Geschäftseröffnung am Markt und wünschte weiterhin viele zufriedene Kunden. Damit wurde ein Stück Innenstadt wieder belebt. IMPRESSUM Amts- und Heimatblatt der Stadt Neustadt in Sachsen Das Amts- und Heimatblatt der Stadt Neustadt in Sachsen erscheint 14-täglich. Es wird kostenlos an alle Haushalte verteilt. - Herausgeber: Die Stadt Neustadt in Sachsen, Markt 1, Neustadt - Verlag und Druck: Verlag + Druck LINUS WITTICH KG, Herzberg, An den Steinenden 10, Telefon: (03535) Für Textveröffentlichungen gelten unsere Allgemeinen Geschäftsbedingungen. - Verantwortlich für den amtlichen und nichtamtlichen Teil: Der Bürgermeister der Stadt Neustadt in Sachsen Herr Manfred Elsner - Verantwortlich für den Anzeigenteil/Beilagen: Verlag + Druck LINUS WITTICH KG, Herzberg, An den Steinenden 10, vertreten durch den Geschäftsführer ppa. Andreas Barschtipan Einzelexemplare können gegen Kostenerstattung beim Verlag bestellt werden. Für Anzeigenveröffentlichungen und Fremdbeilagen gelten unsere allgemeinen Geschäftsbedingungen und unsere zz. gültige Anzeigenpreisliste. Für nicht gelieferte Zeitungen infolge höherer Gewalt oder anderer Ereignisse kann nur Ersatz des Betrages für ein Einzelexemplar gefordert werden. Weitergehende Ansprüche, insbesondere auf Schadenersatz, sind ausdrücklich ausgeschlossen. Bürgermeister Manfred Elsner besuchte am 3. März das neue ABC-Schuhgeschäft. Dabei entstand dieses Foto mit den drei Mitarbeiterinnen v. l. Ramona Turi, Sonja Hänsel und Christa Retkes

7 Nr. 6/2015 Neustadt in Sachsen 7 Erweiterter Service der Stadtbibliothek für die Kindergärten und Schulen Seit Anfang des Jahres hat die Stadtbibliothek ihr Angebot an Medienboxen erweitert. Die einzelnen Boxen enthalten verschiedene Medien zu insgesamt 18 Wissensgebieten, die als Begleitmaterial für den Unterricht oder für den Kindergarten genutzt werden können. Speziell für die Oberschule hat die Bibliothek die Medienboxen zu den Themen Bewerbung und Sucht gekauft und stellt diese der Bildungseinrichtung ganzjährig zur Verfügung. Mit diesem Service unterstützt die Stadtbibliothek die Schulen und Kindergärten bei ihrem Bildungs- und Erziehungsauftrag. drei neu aufgestellte Informationstafeln. Diese vermitteln ein umfangreiches Wissen über Amphibien und Wasserpflanzen. Die bereits vorhandenen Tafeln wurden aufgearbeitet und aus UV-beständigem Material gefertigt, sodass eine lange Haltbarkeit garantiert ist. In den Wintermonaten erneuerte der Städtische Bauhof mehrere Bänke entlang der Rad- und Wanderwege, sodass einer Rast in unserer schönen Landschaft nichts im Wege steht. Neu gestaltete Wandertafel mit Wanderkarte, Touren und Informationen auf dem Unger Karin Milde und ihre Kindergartengruppe aus dem Haus Pfiffikus bringen die Medienbox Indianer in die Stadtbibliothek zurück, welche sie sich für ihr Indianerfest ausgeliehen haben Ehemalige Rewe-Kaufhalle wird seit vergangener Woche abgerissen Die ehemalige Kaufhalle an der Heinrich-Heine-/Friedrich- Engels-Straße steht bereits seit 2004 leer. Im Jahr 2013 erwarb die Stadt das Gebäude. Nach Vergabe der Bauleistungen durch den Stadtrat in der Februarsitzung konnte am 9. März 2015 der Rückbau mit der Entkernung beginnen. Die Abbruchleistungen werden im Zeitraum März - Mai 2015 realisiert. Somit wurde ein weiterer Schritt zur Verbesserung des Stadtbilds verwirklicht. Die Fenster wurden bereits entfernt und die Entkernung im Inneren der ehemaligen Rewe-Kaufhalle ist im vollen Gange Eine der drei neu gestalteten Informationstafeln am Naturlehrpfad MDR-Sachsenspiegel besuchte Neustadt in Sachsen Erster Halt war das Unternehmen Hymer-Leichtmetallbau im Capron-Gelände, danach wurde ein Abstecher zum neuen Industriegebiet Kirschallee gemacht Am 12. März besuchte ein Team vom MDR-Sachsen den Hymer-Leichtmetallbau. Das Unternehmen ist ein Zulieferer der Capron GmbH und befindet sich seit Kurzem im Betriebsgelände. Dadurch können lange Lieferwege und somit Kosten und Zeit eingespart werden. Im Anschluss wurde Bürgermeister Manfred Elsner (im Bild rechts mit dem MDR- Team) über die regionale Wirtschaft sowie die Zukunftspläne unserer Stadt interviewt. Dabei zeigte er dem Team das neu entstehende Industriegebiet Kirschallee und erklärte die dort geplanten Vorhaben. Das Video finden Sie unter: thek/suche/video258222_zc- 485c01ae_zs-d23ba9ff.html. Mehr Informationen für Wanderer In den vergangen Tagen erneuerte der Städtische Bauhof die Wandertafel am Ungerturm. Neben einer Karte enthält diese Informationen über kurze Wanderrouten und präsentiert die Mariba Freizeitwelt. Am Teich des Naturlehrpfads (Promenade) in Neustadt in Sachsen befinden sich Das Team vom MDR-Sachsenspiegel beim Interview mit Bürgermeister Manfred Elsner

8 8 Neustadt in Sachsen Nr. 6/2015 Reisemobilhersteller Capron rüstet auf Die Nachfrage wächst weiter. Capron investiert in modernste Technik, erweitert die Produktion und modernisiert Haustechnik und Kommunikation. Im vergangenen Geschäftsjahr registrierte der Reisemobilhersteller Capron die bislang höchsten Absatzzahlen seit seiner Gründung im Jahr In diesem Jahr ist die Nachfrage noch weiter gestiegen. Trotz wieder erhöhter Fertigungszahlen ist das Angebot im aktuellen Modelljahr bereits so gut wie ausverkauft. Wenn Ende August das Geschäftsjahr endet, werden über 5400 Reisemobile und Caravans der Marken Sunlight und Carado das Werk verlassen haben. Ein neuer Rekord. Zweite Fertigungslinie Um dem wachsenden Kundeninteresse weiter gerecht werden zu können, wird die Produktion in verschiedenen Bereichen erweitert. Die Mitarbeiterzahl ist von anfänglich 60 auf mittlerweile über 340 gestiegen. In wenigen Wochen wird Capron eine zweite Produktionsstraße in Betrieb nehmen. Daniel Rogalski, Geschäftsführer der Capron GmbH, sagt dazu: Durch die Inbetriebnahme des zweiten Fertigungsbandes können wir nicht nur unsere Kapazität erhöhen, sondern auch unsere Effizienz weiter steigern. Damit können den Kunden auch zukünftig attraktive Preise angeboten werden. Maschinenpark wurde erweitert Als ersten Schritt nahmen in den vergangenen Wochen bereits einige neue Maschinen für die Fertigung von Möbelteilen ihren Betrieb auf. Somit hat sich der Maschinenpark von Capron seit dem Produktionsbeginn vervielfacht. Der Caravan-Hersteller kann damit auf die derzeit modernste Technik des Marktes zurückgreifen. Grüner Strom für Produktion Zusätzlich zur Fertigungstechnik werden auch andere Bereiche des Werkes modernisiert. Ab sofort produziert man in Neustadt einen Teil der benötigten Elektroenergie selbst. Die Installation von zwei Blockheizkraftwerken, die für die Beheizung verschiedener Bereiche im Werk zuständig sind, sorgen dafür. Bei dieser Art Heizung wird umweltfreundlicher Strom als Nebenprodukt erzeugt. Die Reisemobilbauer können so insgesamt bis zu 30 kw nachhaltige, saubere Energie in ihr eigenes Netz einspeisen. Frank Kramer, Capron GmbH Jahreshauptversammlung der Freiwilligen Feuerwehr Neustadt in Sachsen Zur Jahreshauptversammlung der Freiwilligen Feuerwehr Neustadt in Sachsen mit den Ortswehren Berthelsdorf, Krumhermsdorf, Langburkersdorf, Neustadt, Polenz, Rückersdorf und Rugiswalde am Freitag, dem 27. März 2015, 18:00 Uhr, in der Neustadthalle lade ich alle Mitglieder der Gemeindefeuerwehr herzlich ein. Tagesordnung: 1. Abendbuffet 2. Begrüßung und Bekanntgabe der Tagesordnung 3. Bericht der Gemeindejugendfeuerwehr 4. Bericht des Gemeindewehrleiters 5. Ansprache des Bürgermeisters 6. Diskussion und Grußworte 7. Pause 8. Auszeichnungen 9. Ernennungen 10. Beförderungen 11. Schlusswort Anzugsordnung für die aktive Abteilung ist die Dienstuniform. Gunter Anton, Gemeindewehrleiter Energieberatung nur auf Voranmeldung Nächster Termin: 26. März 2015 im Markt 24 von 14:00 bis 17:00 Uhr. Wir bitten unbedingt um Voranmeldung unter Tel.: oder Wir informieren über: energiesparende und umweltschonende Heizsysteme, Warmwasserbereitung, baulichen Wärmeschutz, regenerative Energien, Heizkostenabrechnung, Fördermittel u. Ä. Bringen Sie zur Beratung folgende Unterlagen mit: Bauzeichnung und -beschreibung, Schornsteinfegerprotokolle, Kesseldaten, Energieverbräuche. Unabhängige Fachleute beraten Sie zum Unkostenbeitrag von 5,00 EUR. Verbraucherzentrale Sachsen Kostenlose Antragstellung und Beratung in allen Angelegenheiten der Deutschen Rentenversicherung (BfA, LVA, Knappschaft-Bahn-See) Maschinenführer Uwe Kalauch an einer der neuen Maschinen in der Möbelvorfertigung, Capron GmbH, Frank Kramer Pflegeberatung in Neustadt, jeden Do Uhr, Informationen und praktische Hilfe zur Pflege. Kostenlos. Simone Kaufer PDL, Rugiswalder Weg 5, PflegeProfi, Nächster Termin: Mittwoch, 8. April 2015, von 12:00 Uhr bis 14:00 Uhr, Markt 24 in Neustadt in Sachsen Jeanine und Lothar Bochat nehmen Anträge für Renten (Altersrenten, Renten wegen Erwerbsminderung, Weitergewährungsanträge, Hinterbliebenenrenten, Kontenklärung, Versorgungsausgleich, Beantragung einer Rentenauskunft) entgegen und beraten. Zu diesen Termin, Voranmeldung nicht notwendig, bringen Sie bitte alle notwendigen Unterlagen (z. B. SV-Ausweise, Geburtsurkunden der Kinder, Personalausweis, Schulzeugnisse ab dem 17. Geburtstag, Studiennachweise, Lehrbriefe, Facharbeiterzeugnisse, Schwerbehindertenausweis, Bescheide der Agentur für Arbeit oder der ARGE, persönliche Identifikations-Nr., IBAN und BIC vom Girokonto) im Original mit. Notwendige Beglaubigungen werden vor Ort vorgenommen. Aufgrund der hohen Nachfrage bitten wir um Anmeldung für einen Termin unter Tel bzw. per unter Die Rentenberatung wird unabhängig von der Schließung in Pirna weiterhin in Neustadt in Sachsen durchgeführt.

9 Nr. 6/2015 Neustadt in Sachsen 9 Tag der offenen Tür im Diakonie-Zentrum Neustadt Die Diakonie Pirna eröffnet am 1. April 2015 im alten Postamt ihre neue Anlaufstelle. Bereits seit einem Jahr bietet der Allerhand Gebrauchtwarenladen nicht mehr benötigte Möbel und Elektrogeräte sowie Kleidung und Haushaltswaren an. Personen, deren Bezüge nicht höher als das Fünffache des ALG-Regelsatzes sind, können hier günstig einkaufen. Durch den Umbau des Gebäudes steht zukünftig zusätzliche Verkaufsfläche im Obergeschoss zur Verfügung. Weiterhin konnten dort Beratungs- und Büroräume ausgebaut werden. Hier zieht ab April die Neustädter Außenstelle der Suchtberatung der Diakonie Pirna ein. Auch die Offene Behindertenhilfe und die Allgemeine Soziale Beratung haben hier ihr Kontaktbüro und eine Begegnungsstätte. Vervollständigt wird das Angebot durch die Schuldnerberatung der AWO. Ziel des Diakonie-Zentrums Neustadt ist es, Menschen in schwierigen Lebenslagen Hilfe und Unterstützung zu bieten. Kennen lernen können alle Interessierten die neue Anlaufstelle zum Tag der offenen Tür am 1. April 2015 von 10:00 bis 16:00 Uhr. Ansprechpartner aus allen Bereichen werden an diesem Tag vor Ort sein und ihre Arbeit vorstellen. Aufgrund der Umbaumaßnahmen bleibt der Allerhand Gebrauchtwarenladen in Neustadt in der Zeit vom 20. bis 31. März 2015 geschlossen. Während dieser Zeit können leider keine Möbelspenden angenommen werden. Bereits ab dem 1. April 2015 kann hier auf der erweiterten Fläche wie gewohnt eingekauft werden. Auch gebrauchte Möbel, Kleidung, Elektrogeräte und Haushaltswaren nehmen wir dann wieder gern entgegen. Wir freuen uns auf zahlreiche Besucher, die Interesse haben, die Angebote der Diakonie Pirna in Neustadt kennen zu lernen.

10 10 Neustadt in Sachsen Nr. 6/2015 Stadtmuseum Malzgasse 7 Tel.: Kulturinformationen Öffnungszeiten: Di. - Do. 10:00-16:00 Uhr Fr. 10:00-14:00 Uhr Sa., So. und feiertags 13:00-17:00 Uhr sowie nach Vereinbarung Das Museum hat am Karfreitag geschlossen und öffnet seine Türen über das Osterwochenende jeweils von 13:00 bis 17:00 Uhr, einschließlich am , den Ostermontag. Öffnungszeiten: Mo. Di. Do. Fr. Stadtbibliothek Goethestraße 2 Tel.: :00-16:00 Uhr 10:00-12:00 und 13:00-18:00 Uhr 10:00-12:00 und 13:00-19:00 Uhr 10:00-12:00 und 13:00-16:00 Uhr Für das 3. Goll sche-radrennen werden Starter gesucht! In den vergangenen Jahren beteiligten sich die Ortsfeuerwehren, die Stadtverwaltung und einige Sportvereine an diesem Wettkampf. Den Wanderpokal gewann im letzten Jahr Stefan Fischer, der für den Ortsteil Rugiswalde startete und somit der Titelverteidiger ist. In diesem Jahr können sich die Neustädter Handwerksbetriebe und Gewerbetreibenden mit einem Team von zwei Startern be- Goll sches Radrennen 2015 Wer macht mit? Anlässlich des diesjährigen Frühlingsfestes Neustadt blüht auf und dreht am Goll`schen Rad am Sonnabend, dem 2. Mai 2015, findet auf dem Neustädter Untermarkt wieder das historische Stadtspektakel statt. werben. Es können sich natürlich auch zwei Handwerker zu einem Team zusammenschließen. Alle, die Lust haben am Wettstreit teilzunehmen, melden sich bitte bis zum 31. März 2015 bei der Stadtverwaltung Neustadt in Sachsen, Sachgebiet Kultur-Jugend-Sport, Tel.: bzw. unter Außerdem sind wir für Vorschläge und Ideen für die Gaudi-Runden zwischen den Wettkampfläufen dankbar. Stadtmuseum Neustadt in Sachsen Dem Osterhasen auf der Spur - österliches Kunsthandwerk von Astrid und Jürgen Weinrich Veranstaltungstipps Puppenbühne Spinnrad, Raimund Backwinkel 10:00 Uhr Kasper und die verwunschene Prinzessin (ab 3 Jahre) Osterhasenfest 11:00 Uhr Spiel und Spaß für die ganze Familie - mit Streicheltieren, Basteln, Kinderschminken und natürlich kommt auch der Osterhase vorbei! Für das leibliche Wohl ist bestens gesorgt. Im Kugelgarten und im Stadtpark (bei schlechtem Wetter in der Neustadthalle) Eintritt frei! Trauminseln in der Ägäis 20:00 Uhr Diaschau von und mit Manfred Hoffmann Rhodos, Santorin, Milos, Kreta - die von der von der Sonne so reichlich verwöhnten griechischen Inseln bieten alles, was einen Urlaub ausmacht: landschaftliche Vielfalt, Sonne, Meer, Romantik Elbland Philharmonie Sachsen 19:30 Uhr Peer Gynt, Ausschnitte aus der Schauspielmusik von Edvard Grieg. Es liest Peter Kube, Dirigent: GMD Christian Voß Gerhard Schöne: Denn Jule schläft fast nie! 15:30 Uhr Es spielen und singen: Gerhard Schöne, Katja Sesterhenn und Willi Wagner, ab 5 Jahre geeignet Alle Veranstaltungen im Überblick immer aktuell unter Ticket-Service unter Ab dem 21. März 2015 zeigt das Stadtmuseum Neustadt in Sachsen eine neue Sonderausstellung. Schon lange geplant und nun endlich verwirklicht, wird es zum ersten Mal seit vier Jahren wieder eine Osterausstellung im Haus geben. Astrid Weinrich stellt dafür eigene und Arbeiten ihres im letzten Oktober verstorbenen Mannes zur Verfügung. Bunte Holzhasen und naturbelassene Hasen werden sich im Museum tummeln, dazwischen Käfer, Hühner und Kücken. Die größten Hasen haben eine Länge von ca. 1,50 m und dürften damit viele Kinder um einiges überragen. Auch kleine Figuren, die von großer Fertigkeit im Schnitzhandwerk künden, werden zu sehen sein. Daneben gibt es auch besondere Eier zu bestaunen und das Museum wird österlich geschmückt sein. Die Ausstellung steht bis zum 26. April 2015 und ist außer Karfreitag zu den gewohnten Öffnungszeiten des Hauses zu sehen.

11 Nr. 6/2015 Neustadt in Sachsen 11 Friedrich August III, der Waidmann auf dem sächsischen Thron Am 26. März 2015 bietet das Stadtmuseum in Zusammenarbeit mit dem Historiker Patrick Marschner eine spannende Zeitreise in das Leben des letzten sächsischen Königs an. Friedrich August III, der von 1865 bis 1932 lebte, war neben seinen Pflichten als sächsischer König ein begeisterter Jäger. Patrick Marschner wird in seinem bebilderten Vortrag im Allgemeinen auf die Geschichte von Adel und Jagd eingehen und natürlich im Besonderen dann das Augenmerk auf Friedrich August legen und sein Verhältnis zur Jagd. Der Vortrag beginnt 18:30 Uhr und der Eintritt kostet 2,00 EUR. David und Goliath Am 22. März 2015, 09:30 Uhr, laden die Christenlehre- und Kurrendekinder der Ev. Kirchgemeinde zum Gottesdienst mit Singspiel David und Goliath von Ulrich Gohl in die Friedhofskirche ein. Das Singspiel erzählt eine alte, aber nach wie vor aktuelle biblische Geschichte, anhand von Schauspiel, Gesang und Instrumentalbegleitung und wurde u. a. auf einem gemeinsamen Probenwochenende in Neukirch einstudiert. Die Leitung liegt bei Diakon Görner und Kantorin Sirrenberg. Ein herzliches Dankeschön an alle Eltern, ohne deren Hilfe solche Projekte nicht möglich wären! 5 Ihr Partner für maßgeschneiderte Anzeigen! Frühjahrsneuzugänge für Sie in der Bibliothek Fachliteratur: Sturzprophylaxe - ein Ratgeber für ältere Menschen, Angehörige und Pflegende von Sonja A. Gläser Auch das noch - komische Kunst von Gerhard Glück Purinarm leben - natürliche Hilfe und die richtige Ernährung bei Gicht, ein Ratgeber von Nora Kircher Coole Bilder - Cartoons mit Zeitgeist Heilgymnastik 50plus - 99 Übungen für Kraft, Beweglichkeit und Koordination von Dieter Neumann Entspannt durch den Frühling - fantasievolle Entspannungsübungen für Kinder von Mirjam Rögner-Schneider Arthrose - ein medizinischer Ratgeber von Dieter Wessinghage und Isolde Leeb Herz und Kreislauf - was Sie für Ihre Herzgesundheit tun können Liebe geht auch einfach - der einfache Weg von Last zu Liebe von Rita Pohle Körpersprache im Beruf - wie Sie den Erfolgsfaktor Körpersprache optimal nutzen können, von Monika Matsching China - ein Länderporträt von Marcus Hernig Netzgemüse - Aufzucht und Pflege der Generation Internet, von Tanja & Johnny Haeusler Meilensteine - wie die grosse Ideen die Moderne Kunst veränderten - die großen Entwicklungen der Kunst vom Ende des 19. Jahrhunderts bis in die heutige Zeit von Brad Finger Schlafen für Aufgeweckte - mehr Lebensenergie durch guten Schlaf, von Michael Feldt Eltern unterstützen, pflegen, versorgen - ein Ratgeber von Stiftung Warentest Erste-Hilfe-Handbuch - der umfassende Ratgeber für alle Notfallsituationen Romane: Liebe - persönliche Erfahrungen von der Erfolgsautorin Isabel Allende Frisch getraut - eine hinreißende Liebesgeschichte von Rachel Gibson Früher war mehr - hinterhältige erotische Geschichten Zeit der Skorpione - ein Toskana-Krimi von Felicitas Mayall

12 12 Neustadt in Sachsen Nr. 6/2015 Hörbücher und Musik-CDs, DVDs: Dresden - ein literarischer Reiseführer, Hörbuch Mord am Leuchtturm - die Kurz-Krimis von Klaus-Peter Wolf Der Fall Moriarty - Auftritt des großen Gegenspielers von Sherlock Holmes, erzählt von Anthony Horowitz Heilende Musik aus dem Orient - eine Entdeckungsreise in die Welt orientalische Klänge, CD Meine Insel der Stille - Entspannungsgeschichten und Musik für Kinder Sonnengruß - der perfekte Stressabbau - aktive Entspannung & Rückentraining, CD + DVD Gone Girl - die Verfilmung eines Thriller-Bestsellers Nutzen Sie auch das umfangreiche Angebot an Osterliteratur für Groß und Klein zum Vorlesen, Basteln und Dekorieren! Wie wär s mit einem Osterspaziergang zu den Schützen? Konzert in der Passionszeit Diesmal ein Konzert der anderen Art! Frühlingsklänge Diesen Walzer und andere Werke der Strauss-Dynastie werden Sie beim Frühlingskonzert am 19. April 2015, 17:00 Uhr, in der Dorfkirche zu Rückersdorf hören können. Außerdem werden die schönsten Operettenlieder, wie Schenkt man sich Rosen Um an das Leiden, den Tod und die Auferstehung Christi zu gedenken, findet am 29. März 2015, 17:00 Uhr, ein Konzert in der Lauterbacher St. Martinskirche statt, bei dem vor allem ruhige Musik zu hören sein wird. Am Palmsonntag, dem Beginn der Karwoche, auch die Stille Woche genannt, werden für Sie Werke, wie das Ave verum von Mozart oder das Urlicht aus der Auferstehungssinfonie Mahlers erklingen. Es spielen für Sie Martin Flaske die Violine und Tom Adler die Orgel. Wir wünschen allen Besuchern ein besinnliches Konzert. in Tirol oder das Vilja-Lied, erklingen. Freuen Sie sich auf ein Konzert mit Tom Adler an der Orgel, das Sie auf die Zeit des Erwachens und der Schönheit der Natur einstimmen soll. Wir hoffen auf zahlreiche Besucher und wünschen Ihnen viel Freude! Die Privilegierte Schützengesellschaft zu Neustadt/ Sa e. V. lädt zum Osterschießen auf das Gelände der Schießstätte Am Wasserberg am Abzweig Polenz, ca. 200 m hinter dem Dänischen Bettenhaus, ein. Am Ostersonnabend, 4. April 2015, von 13:00 bis 17:00 Uhr, findet das seit vielen Jahren beliebte Osterschießen statt (Foto: Schützenscheibe von 2014). - Mit dem KK-Gewehr wird von den Erwachsenen auf eine handgemalte Osterscheibe geschossen, die danach in die Ausstellung der Schützenscheiben im Schießstandgebäude gelangt. Die Namen der beteiligten Schützen werden neben ihrem Treffer eingetragen. - Eierschießen mit dem Luftgewehr (ab 12 Jahren) - Ostereiersuchen für unsere Kleinsten und Schießen mit der Kinder-Armbrust auf den Kinder-Adler Für erfolgreiche Schützen sind wieder kleine Preise vorgesehen. Schießsportinteressierte können, je nach Möglichkeit, verschiedene Sportwaffen ausprobieren. Vielleicht wird dadurch bei dem Einen oder Anderen das Interesse geweckt, Mitglied in unserem Verein zu werden, wobei dem Alter nach oben keine Grenzen gesetzt sind. Auch für einen kleinen Imbiss ist gesorgt. Die Schützen wünschen allen ein schönes Osterfest. Der Vorstand Der Osterhase hat so allerhand für euch liebe Kinder und eure Eltern vorbereitet. Vieles rund um das Osterfest gibt es zu entdecken, wie Osterbasteleien, kleine Ostergeschenke, Osterdekoration aus Naturmaterialien, Verkauf von frischen Eiern Natürlich ist der Osterhase wieder in der gesamten Hofmühle mit vielen Überraschungen unterwegs. Während die Kinder basteln, können die Erwachsenen die historischen Wohnräume und die Ausstellung Bäuerliches Leben in Haus, Hof und Feld betrachten und Ostermarkt in der Hofmühle sich den hausbackenen Kuchen, Kaffee oder Bratwurst gern schmecken lassen. Es sind alle herzlich eingeladen zum Tag der offenen Tür mit Ostermarkt in die Hofmühle Langburkersdorf, Raupenbergstraße 6 am Sonntag, dem 29. März 2015, 13:00-17:00 Uhr. Das Team der Hofmühle freut sich auf viele Gäste. Der Vorstand des Förderund Heimatvereins Schloss Langburkersdorf e. V. TL Tischler GmbH Fenster Türen Rollläden in Holz und Kunststoff Die nächste Ausgabe erscheint am: Donnerstag, dem 2. April 2015 Annahmeschluss für redaktionelle Beiträge und Anzeigen: Mittwoch, der 25. März 2015 aus eigener Fertigung % / Fax / Kleiner Weg Königstein Internet:

13 Nr. 6/2015 Neustadt in Sachsen Badewannenrennen zum Pfingstfest Oberottendorfer Weltrekord Hallo Partyfreunde, alle Vereine, Firmen, Clubs, Fanclubs und Schaulustige möchten wir recht herzlich am Sonntag, dem 24. Mai 2015, ab 13:00 Uhr, zum großen Pfingstfest 2015 in den Park Oberottendorf einladen. Nach einem gemütlichen Mittagsschmaus gibt es einen lustigen Zinkbadewannen- Wettstreit auf dem Hofteich zu erleben. ACHTUNG! Wir gehen dabei zum Ursprung unseres Badewannenrennens zurück! Das Badewannenrennen findet nun schon zum 16. Mal statt - es war bisher immer ein großer Erfolg. Viele Besucher und Team s erfreuten sich an den originell gestalteten Booten. Doch 2015 vereinfachen wir die Regeln. Jeder kann teilnehmen, denn wir stellen euch eine schwimmtaugliche Badewanne zur Verfügung. Wie immer geht es darum, schneller als der Gegner mit der Badewanne ins Ziel zu kommen. NEUE REGELN! Mitmachen kann jedes Team, das folgende Teilnahmebedingungen erfüllt: 1. ein Ruderteam, bestehend aus zwei Personen 2. eine Miss Badewanne 3. wir stellen die Wanne. Wie jedes Jahr warten tolle Preise auf das Siegerteam! Wenn Ihr bei diesem Riesenspaß mitmachen wollt, so sendet Eure Anmeldung bitte bis zum 2. Mai 2015 an den Kellerclub. Wir freuen uns schon jetzt auf zahlreiche Anmeldungen unter net. PS: Wer noch Zinkbadewannen zuhause hat, bitte melden! Thomas Schäfer Stellv. Vorsitzender des Kellerclub Oberottendorf e. V. Frohe Ostern wünschen wir allen unseren Kunden, Freunden und Bekannten. Achtung Hobbykünstler der Stadt Neustadt und Umgebung! Es ist wieder so weit. Unsere Hobbykünstlerausstellung findet in diesem Jahr am 28. Juni 2015, gemeinsam mit dem Sachsenforst zum Wald- und Jagdtag statt. Nachrichten aus Schulen und Kindertagesstätten Goethe-Gymnasium Sebnitz Sie wird wieder in der Kulturscheune Langburkersdorf durchgeführt. Wenn Sie an unserer Hobbykünstlerausstellung teilnehmen und Ihre Arbeiten präsentieren möchten, melden Sie sich bitte bis 15. Mai 2015 bei: Monika Erbert, Bergstraße 34, Ortsteil Langburkersdorf, Neustadt in Sachsen, Tel bzw. Wir freuen uns auf Ihr Kommen. Preisträger im Heureka-Wettbewerb Mensch und Natur 2014 ausgezeichnet Erstmals beteiligten sich Schüler der sechsten und achten Klassen am bundesweiten Wettbewerb Mensch und Natur. In 45 Minuten mussten 45 Multiple-Choise-Fragen aus dem Bereich Naturwissenschaften beantwortet werden. Vorige Woche konnten wir endlich allen Schülern ihre Teilnehmerurkunden sowie kleine Anerkennungspreise überreichen. Besonders erfreulich war, dass wir vor allem in den 8. Klassen einige Preisträger verzeichnen konnten. Einen hervorragenden 2. Platz im Bundeswettbewerb der 8. Klassen erreichte mit 172 Punkten Josefine Müller, Dominik Thieme belegte einen ersten Platz im Landeswettbewerb und Erik Rötschke kann sich über einen dritten Platz freuen. Die Sieger in den jeweiligen Klassenstufen erhielten ebenfalls Preise: Klasse 8: 1. Platz - Moritz Lißner, 2. Platz - Lara Schneider, Florian Hache, 3. Platz - Paul Löser, Klasse 6: 1. Platz - Julius Jung, 2. Platz - Hendrik Schiller, Toni Häntzsche, 3. Platz - Lukas Marx. Herzlichen Glückwunsch allen Preisträgern! Am wird der zweite Teil des Wettbewerbs Weltkunde 2015 stattfinden. Die Anmeldungen laufen derzeit. Hoffen wir auf weitere Preisträger! Karin Eschner Klaus Dittrich GmbH & Co. Willy Knobloch KG Altpapier Alttextilien Metalle Fuhrunternehmen Containerdienst Sebnitz, Steingäßchen 1 Neustadt, Am Güterbahnhof Tel. ( ) Fax ( ) Handy (01 72) Mail:

14 14 Neustadt in Sachsen Nr. 6/2015 Schülerwettbewerb fand großes Interesse Herrliche Winterferienerlebnisse Am war es wieder so weit. Die Debattierglocken läuteten den Wettbewerb Jugend debattiert des Regionalverbundes Ostsachsen ein. Schon zu den Qualifikationsrunden am Vormittag verfolgten eine Reihe von Gästen die Debatten. Beeindruckt waren diese von den Leistungen der Schüler. Gestärkt durch das Catering der Klasse 11 ging es dann im nett eingerichteten Ratssaal der Großen Kreisstadt Sebnitz weiter mit den Finalrunden. Auch hier überzeugten die jeweils vier Finalisten aus allen drei Schulen des Regionalverbundes Ostsachsen mit guter Sachkenntnis und Überzeugungskraft. Unserer Vertreterin, Paula Wötzel, aus der Klasse 9/2 wünschen wir für die nächsten Runden viel Erfolg. Ein herzliches Dankeschön gilt allen, die auf vielfältige Weise zum Gelingen dieses Wettbewerbstages beigetragen haben. Evangelische Grundschule Hohwald Eigentlich wollten wir in den Winterferien wirklich Winterfreuden erleben. Was wird wohl werden mit so wenig Schnee? Dann, nach dem letzten Schultag, endlich Ferien. Mit dem Bus fuhren wir nach Rugiswalde. Der Winter breitete sich vor uns aus. Herrlich! Die Skifahrer wurden von Herrn Händler, Herrn Gleich und Christoph begleitet. Besonders danken wir Herrn Kind, der sich schon auf uns freute und zu unserer Überraschung freie Fahrt erlaubte. Er sponserte auch den Skiausleih. Das war toll! Vielen herzlichen Dank für so viel Entgegenkommen. Die Rodler am Hang nebenan kamen auch tüchtig in Fahrt. Zum Mittag durften wir in Entrichs Gasthaus einkehren, das extra für uns öffnete. Ein großes Dankeschön an Herrn Streicher! Unseren zweiten Rodeltag am Hang bei Familie Kreßner wandelten wir wegen Schneemangel einfach in einen herrlichen Tobetag auf dem Heuboden des Bauernhofes um. Den Iglubau am nächsten Tag verlegten wir in die Turnhalle. Aus Bänken, Seilen und Tüchern entstanden ganz besondere Behausungen. Zum Kerzenziehen lud uns Herr Halama ein und zum Abschluss bereiteten die Erzieher ein Puppenspiel vor. Wir danken allen von ganzem Herzen, die uns so erlebnisreiche Tage ermöglicht haben. Das Hortteam mit den Kindern Ratten und Mäuse an der Evangelischen Grundschule Hohwald Ende Januar warteten schon alle Leseratten und Lesemäuse auf eine Nacht in der Schule. Sie rückten mit Schlafmatten und Büchern, mit Taschenlampen und Knabberzeug an. Gegen 18:00 Uhr wurden die Schlaflager gerichtet. Inzwischen bereiteten die Eltern ein leckeres Abendbrot. Denn 60 Mäuse, die knabbern was weg! Es fieberten schon alle der Nachtwanderung entgegen. Alle Lampen, Leuchten und Lichtbänder kamen zum Einsatz. Voran liefen die Fackelträger. Herr Venus überraschte uns mit einem prasselnden Feuer und Punsch. Er las zum knackenden Holz Sagen vom Valtenberg vor. Zurück an der Schule wartete eine Mutprobe auf alle. Diese hatten die Schüler der vierten Klasse vorbereitet. An Stolperfallen, Zombiegeschrei und Kunstblut wurde hier nicht gespart, sodass es richtig gruselig wurde. Zum Vorlesen fanden wir uns dann wieder in der Schule ein. Nun begann der gemütliche Teil. Selbst die Erstklässler hatten eigene Bücher mitgebracht. In den Zimmern machten es sich die Lesemäuse gemütlich und lauschten den Geschichten. Besonders danken wir auch den Eltern, die uns tatkräftig unterstützten, indem sie das Vorlesen begleiteten, über Nacht mit in der Schule schliefen oder das reichhaltige Frühstück am kommenden Morgen vorbereiteten. Das Schulteam News aus der Kita Vogelnest Anfang Februar machten sich die großen Störche auf eine Reise durch das Märchenland. Ihre Reise begann bei Frau Holle. Die Kinder halfen ihr beim Bettenschütteln, aber so richtig hat es wohl doch nicht geholfen. So wurde der wenige Schnee ins Zimmer geholt und mit diesem ein bisschen experimentiert. Es wurden kleine Brote gebacken und Eine Reise durch das Märchenland Apfelmandalas gemalt. Und natürlich durfte eine richtige Kissenschlacht nicht fehlen. Nach einer Aufführung des Märchens ging es weiter zu Schneewittchen und den sieben Zwergen. Hier konnten die Kinder sich malen, so wie sie sich sehen. Richtig anstrengend wurde es, als ein Apfel mit dem Mund aus einer Schüssel Wasser geholt werden sollte. Aber die Schneewittchenmassage entspannte alle wieder. Bevor die Kinder sich von Schneewittchen und den sieben Zwergen verabschiedeten, wurde noch ein richtiger Schneewittchenkuchen gebacken, der dann gemeinsam vernascht wurde. Mal sehen, wen die Kinder noch so alles treffen auf ihrer Reise durch das Märchenland. Einige Kinder meinten schon, kleine Zieglein meckern gehört zu haben.

15 Nr. 6/2015 Neustadt in Sachsen 15 Vorsichtig schwingen die Krippenkinder ihre Glöckchen im Rhythmus der Musik. Im Morgenkreis beobachten die Kleinen genau wie der Schnee die Erde bedeckt und die Pflanzen ruhen lässt. Behutsam kommen die ersten warmen Sonnenstrahlen und der Schnee beginnt zu schmelzen. Ganz vorsichtig strecken die ersten Frühlingsboten ihre Köpfe der Sonne entgegen. Unsere Kleinen empfinden den Lauf der Natur in einem kurzen Bewegungsspiel nach. Langsam erwacht die Natur zum Leben. Ein kleines - großes Wunder, das unsere Kinder immer wieder aufs Neue fasziniert. Tel / Mobil 0159/ Evangelische Kita Unterm Himmelszelt Glöckchen, Glöckchen klinge, der Frühling ist gekommen, der Regen gibt dir Trinken, die Sonne gibt dir Kraft. Gemeinsam begeben wir uns auf Entdeckungsreise. Unsere Kleinsten machen sich im Krippenwagen auf den Weg. Unsere größeren Kinder lockt das schöne Frühlingswetter ins naheliegende Polenztal. Dort entdecken wir viele Büsche und Bäume mit dicken Knospen, Vögel, die ihre Nester bauen und natürlich Märzenbecher sowie viele andere Frühlingsblumen. Auch an uns selbst beobachten wir Zeichen des Lebens und sprechen im Morgenkreis darüber. Dabei nehmen wir mit allen Sinnen die Natur, einander, und uns selbst, intensiver wahr. Wie lebendig doch alles ist! MAIK S BAUSERVICE Ich erledige prompt, sauber, zuverlässig und preisgünstig: Maurer- und Putzarbeiten Altbausanierung Trockenbau Umbau und Ausbau Maik Hille - Maurer Raupenbergstraße Neustadt/Sachsen OT Langburkersdorf Neues aus dem Pfiffikus Im Tal der Wilden Pferde und der Winde... lebten einst Regenbogen, Wilde Feder, Schwarzer Falke, Wildfang, Yakari, Kleiner Donner und noch viele andere kleine Indianer. Nein, nein, Sie brauchen jetzt nicht denken, dass dieses Tal ganz weit weg ist und die Zeit lang her ist. Dieser Ort befand sich in meinem Kinderhaus Pfiffikus, genauer gesagt im Altbau und die kleinen Indianer mit den lustigen Namen waren die kleinen Pfiffiküsse aus der Milde-Gruppe. Das begann so. Ich habe mich gewundert, warum einige Eltern mit den Kindern dicke Äste heranschleppten. Der Sache musste ich auf den Grund gehen. Also flog ich hinterher. So erfuhr ich, dass Indianer das Lieblingsthema einiger Kinder waren und beobachtete, wie sich das Gruppenzimmer in ein Indianerdorf mit Tipi und Feuerstelle verwandelte. Jeden Tag konnte ich etwas Neues entdecken: Stirnbänder, Kostüme, Rabenmasken, Tomahawks und Friedenspfeifen. Die Kinder schnitten, bemalten, falteten und knoteten. Eines Tages gab es ein großes Plakat mit der Aufschrift: Willkommen im Tal der Wilden Pferde und der Winde und daneben waren lauter Fußabdrücke zu sehen. Einmal hörte ich so komische Klänge aus dem Zimmer und lautes Uh und Ah. Ich hab erst mal ganz vorsichtig ins Zimmer geschaut. Da sah ich die Wilden Indianer um das Lagerfeuer tanzen. Fast täglich versammelten sich die Indianer im Friedenskreis ums Lagerfeuer. Mittags las die Erzieherin immer aus Indianerbüchern vor. Davon gab es sooo viele im Zimmer - auch CDs. Ich wunderte mich, wo sie die alle her haben. Als ich mich genauer umschaute entdeckte ich eine Kiste, die Indianer- Medienbox aus der Bibliothek. Aha. Rätsel gelöst. Die Kinder und ich gleich mit, haben ganz schön viel über Indianer gelernt. Eines Tages sah ich ganz viele Eltern nachmittags in den Altbau strömen. Gab es einen Elternabend? Nein, zu einem Elternabend geht man doch nicht mit Indianischer Kriegsbemalung, in Indianerkleidung und mit so viel herrlichen Leckereien! Also nichts wie hinterher, dachte ich. Und da sah ich es. Die Kinder hatten die Eltern zu einem Indianerabschlussfest eingeladen. Sie zeigten, wie der Friedenskreis abgehalten wird und was sie alles gelernt und gebastelt haben. Die Eltern tanzten und sangen natürlich mit. Das war ein Riesenspaß!! Und das Essen! Voll indianisch mit Federn verziert und oberlecker! Tipi und Indianerschmuck sind mittlerweile wieder verschwunden - doch die schönen Erinnerungen bleiben.

16 16 Neustadt in Sachsen Nr. 6/2015 Kita Sonnenland Lernerfolge Sprache - das Tor zur Welt Heute war in unserer Schmetterlingsgruppe Büchertag. Jedes Kind durfte sein Lieblingsbuch mitbringen und es uns im Morgenkreis vorstellen. Lysannder brachte ein Fahrzeugbuch mit und erzählte uns schon eine Menge über Bagger, Traktoren und Müllautos. Auch Konstantin hatte ein tolles Buch über eine kleine Maus, die ihre Feinde, wie die Schlange, die Eule und den Fuchs mit List eines großen Tieres, mit dem Namen Grüffelo, vertrieb. Diese Woche haben wir noch eine Menge Lektüre, bei so viel mitgebrachten Büchern. Morgen wollen wir über Emmas Buch mehr erfahren! Wir Schmetterlingskinder nutzen die vielen kleinen und großen Möglichkeiten im Alltag, um Sprachanlässe zu schaffen. Ob es im Morgenkreis, beim Spielen, Spazierengehen, beim gemeinsamen Essen ist, auch Einzelgespräche bieten Raum dazu. Jeden Tag lernen wir ein Stück mehr Sprache und werden dazu motiviert diese einzusetzen. Für uns ist jeder Tag Sprachlerntag. Die Schmetterlingskinder mit Frau Philipp Die Wildbienen in Sprache unterwegs Einen interessanten Projekttag erlebten die Kinder der Wildbienen-Gruppe mit ihrer Erzieherin Frau Finke und in Begleitung von Frau Berger in der Stadtbibliothek. Mit dem Bus gelangten alle fröhlich in die Stadt. Die Leiterin, Frau Gräfe, begrüßte ganz herzlich unsere neugierigen Bienchen, die die Bibliothek kennen lernen durften. In der einladenden gemütlichen Atmosphäre fesselte Frau Gräfe die Kinder mit der Bilderbuch-Erzählgeschichte: Im Wald ist Platz genug für alle. Friedel und Moritz, die beiden Eichhörnchen wohnten im Wald. Ein Baum war krank. Dieser hatte ein rotes Kreuz, wusste Sophie und Hannah ergänzte: Der Baum sollte von Menschen umgesägt werden. Das fand Pauline schlimm: Moritz verliert seine Wohnung. Nach einem guten Ausgang und der weiteren Zugfahrt ins Bücherland vertiefte sich jedes Kind in ein selbst ausgesuchtes Buch. Kurz vor dem Mittagessen kamen die Kinder mit dem Bus wieder im Kindergarten an. Frau Finke transportierte die erhaltene neue Medienbox zum Thema: Körper und Gesundheit und möchte sich für den wertvollen Tag bei der Leiterin der Stadtbibliothek, Frau Gräfe, recht herzlich bedanken. Das Hohwaldbienen-Team Stellenausschreibung für die Kita Polenz Wir suchen seit einen engagierten Mitarbeiter (m/w) als staatlich anerkannten Erzieher (m/w) für unsere Kindertageseinrichtung Sonnenland in Polenz auf Basis 30 Stunden wöchentlich. Wir bieten: eine sorgfältige Einarbeitung, Vergütung nach den Arbeitsvertragsbedingungen der Volkssolidarität, eine abwechslungsreiche Tätigkeit in einem kollegialen Team, berufliche Weiterentwicklung und Qualifikation. Wir erwarten: eigenständiges Arbeiten und die Bereitschaft, Verantwortung zu übernehmen, einen Abschluss als Erzieher/in oder Sozial Pädagoge, liebevoller Umgang mit Kindern, spürbare Freude an der verantwortungsbewussten Arbeit mit Kindern und Eltern, Interesse, die Weiterentwicklung unserer Einrichtung und unserer Konzepte mitzugestalten. Wir haben Ihr Interesse geweckt? Bitte richten Sie Ihre Bewerbungsunterlagen gern auch per an Volkssolidarität Bautzen e. V., z. H. Frau Romy Pietsch, Bahnhofstraße 21, Bischofswerda, volkssolidaritaet.de (alle anfallenden Kosten in Zusammenhang mit einer Bewerbung auf diese Stellenausschreibung können von uns nicht übernommen werden). Die Volkshochschule informiert N Klein, aber oho - Smartphone bedienen lernen Mo., , 17:00-20:00 Uhr, 1 x 4 UE N Filzen - Grundlagenkurs Bitte mitbringen: altes Handtuch Di., , 18:00-21:00 Uhr, 1 x 4 UE

17 Nr. 6/2015 Neustadt in Sachsen N Quilling Mi., , 17:00-19:15 Uhr, 1 x 3 UE, zzgl. Materialkosten N Fit im Internet - Einsteigerkurs Mi., , 17:00-20:15 Uhr, 3 x 4 UE N Mobbing in der Arbeitswelt Erkennen und aktiv werden Mi., , :00 Uhr, 1 x 2 UE N Schmuckstücke aus Schmuck-Keramik Sa., , 09:00-12:00 Uhr, 1 x 4 UE, zzgl. Materialkosten N Filzen - Blumen und Blüten Bitte mitbringen: altes Handtuch Di., , 18:00-21:00 Uhr, 1 x 4 UE, zzgl. Materialkosten nach Verbrauch N Kochabend Alles Pasta Natürlich werden Sie Ihre Produkte im Anschluss gemeinsam verspeisen. Bitte mitbringen: Beitrag für Lebensmittel Mi., , 17:30-21:15 Uhr, 1 x 5 UE N Patientenverfügung, Vorsorgevollmacht und Betreuungsverfügung Mi., , 18:30-20:00 Uhr, 1 x 2 UE N Flach, leicht und praktisch - Schnupperkurs Tablet Mo., , 17:00-20:00 Uhr, 1 x 4 UE N Textverarbeitung Word Spezial - Seriendokumente Mo., , 18:00-21:15 Uhr, 2 x 4 UE N Weltweit telefonieren - preiswert und einfach mit Skype Voraussetzungen: Grundkenntnisse Windows und Internet Mi., , 17:00-20:00 Uhr, 1 x 4 UE Informationen und Anmeldungen: Geschäftsstelle Neustadt in Sachsen, Karl-Liebknecht-Str. 2, Tel.: , Aus dem Vereinsleben Veranstaltungen im ASB- MehrGenerationenHaus Anmeldung und Infos im MehrGenerationenHaus (MGH), Maxim-Gorki-Str. 11 a, Neustadt in Sachsen Tel.: , Für Erwachsene Montagsfrühstück mit Doris Wir begrüßen Sie ganz herzlich zum gemeinsamen Montags- Frühstück. Liebe Frauen, beachten Sie bitte die Terminänderung! Termin: , 09:00-11:00 Uhr, im MGH Beratungs-Café Wir laden Sie in unser Café Treff Einstein herzlich ein. In netter Atmosphäre kommen Sie mit den mobilen und hilfsbereiten Mitarbeiterinnen der Agentur für Arbeit und dem Jobcenter in Pirna ins Gespräch. Zu folgenden Themen erhalten Sie kompetente Informationen: Förderungsmöglichkeiten auf dem Arbeitsmarkt Kinderbetreuung beim Berufseintritt Qualifizierungsmöglichkeiten Mindestlohn und individuelle Fragen Das Café-Angebot soll Ihnen lange Wege ersparen, Mut für einen Neubeginn geben oder Wege zur Weiterentwicklung aufzeigen. Eine Kinderbetreuung ist während des Beratungsgesprächs möglich! Termin: Mi., , 09:00-12:00 Uhr (individuelle Terminabsprache erwünscht). Es ist eine Voranmeldung notwendig! Frühstücksrunde in Rückersdorf Die nächste Frühstücksrunde mit Doris und Jana findet am statt. Zeit: 09:00-12:00 Uhr Beckenbodentraining Mehr Lebensqualität durch richtiges Training! Eine schlaffe Beckenmuskulatur kann zahlreiche Beschwerden verursachen, wie Rückenschmerzen, sexuelle Probleme oder Inkontinenz. Viele Frauen wissen gar nicht, wie sie ihren Beckenboden trainieren können. Termin: , 18:30-19:30 Uhr im MGH, Kursleiterin: Uta Scheermesser, Physiotherapeutin Ehrenamtsstammtisch Der Ehrenamtsstammtisch bietet neben dem Austausch untereinander die Möglichkeit, sich rund um das freiwillige Engagement beraten und informieren zu lassen. In ungezwungener Atmosphäre werden Veranstaltungen und Angebote vorbereitet und ausgewertet. Es kommen neue Ideen und Vorschläge zur Diskussion und die Einsatzbereitschaft wird besprochen. Termin: , 16:00-18:00 Uhr Was ist Homöopathie? Wie kann sie bei Erwachsenen und Kindern helfen oder vorbeugen? Welche Mittel kann ich gefahrlos in meiner Familie anwenden? Diese und Ihre ganz speziellen Fragen werden in dieser Veranstaltung beantwortet. Termin: , 19:00-21:00 Uhr, Referentin: Beate Hübsch-Schaake, Heilpraktikerin Für Kinder und Eltern Musikgruppe für Kleinkinder Kinder sind von Natur aus musikalisch. In einer liebevollen Umgebung möchten wir Sie und Ihr Kind auf eine Reise in die Welt der Klänge, Töne und Instrumente einladen. Gemeinsam wollen wir singen, uns bewegen und entspannen. Termin: mittwochs, ab , vier Veranstaltungen, 16:00-17:45 Uhr, Anmeldung bitte bis Indoor-Spielplatz Jeden Mittwoch laden wir zum Indoor-Spielplatz alle Kinder mit ihren Eltern und Großeltern ins Sportforum ein. Für die Kinder stehen Kästen, Bänke, Rutschen, Trampoline und vielfältige Sport- und Spielgeräte zum Spielen und Toben zur Verfügung. Termin: mittwochs, 16:00-18:00 Uhr, der Indoor-Spielplatz ist bis zum geöffnet. Familienfrühstück Liebe Familien, auch im Jahr 2015 wartet auf Sie jeden letzten Freitag im Monat ein liebevoll gedeckter Frühstückstisch. Gemeinsam frühstücken Sie in geselliger Runde mit anderen Familien und können sich austauschen, informieren und verabreden. Termin: , 09:00-11:00 Uhr Für Kinder Kochclub für Kinder von 5 bis 7 Jahre Kochen ist nicht nur Befriedigung des Hungers, sondern Spaß, Freude, Geselligkeit und ein Stück Lebensqualität. In diesem Kurs, werden den Kindern Grundkenntnisse des Kochens näher gebracht. Gemeinsam mit den Kindern erarbeiten wir einen Speiseplan. Dabei sollen die Lieblingsgerichte natürlich nicht zu kurz kommen, je nach Appetit wird entsprechend gekocht und gebacken. Eierspeisen und Pizza werden genauso dazugehören, wie zur Obstsaison Marmelade kochen, Obstkuchen backen oder zur Weihnachtszeit leckere Plätzchen. Termine: / , 10:00-13:00 Uhr, im MGH, Anmeldung bis , weitere Termine und Uhrzeiten werden bekannt gegeben

18 18 Neustadt in Sachsen Nr. 6/2015 Neues vom SSV Neustadt/ Sachsen e. V. 1. Männer starten mit zwei Siegen in die Rückrunde Solche Nachrichten hatten bisher in dieser Saison eher Seltenheitswert. Beim Tabellenletzten in Heidenau punktete man mit einem Auswärtssieg und 4 : 0 Toren. Das gleiche Ergebnis erzielten die Schützlinge von Enrico Keller vor knapp 100 Zuschauern im Volksbankstadion nur eine Woche später. Das 4 : 0 gegen Reinhardtsdorf 1. Männermannschaft war ein erfolgreicher Arbeitssieg. Nun folgt eine Woche Spielpause, Nachwuchs soll ausgebaut werden bevor es dann zum Tabellenzweiten nach Wilsdruff geht. Ende März wartet der nächste Hammer. Zu Gast werden die Spieler von Trainer Dirk Püschmann vom Hainsberger SV sein. In der Hinrunde musste sich der SSV beiden Mannschaften geschlagen geben. SSV- Trainer Keller möchte gern den Erfolgsschwung vom Rückrundenstart mitnehmen und hofft auf erfolgreiche Auftritte seiner Mannschaft. Für unseren Nachwuchs sucht die F1-Mannschaft, Baujahr 2006, neue talentierte Kicker. Unter der Leitung von Peter Schierz, der als Landesliga-, Kreisoberliga- und Kreisligaspieler agierte, steht ein sehr erfahrener Fußballlehrer den Kindern zur Verfügung. Der Trainer der F1-Jugend möchte auf diesem Weg interessierte Kinder zu einem Probetraining einladen. Die Trainingszeiten sind Mittwoch und Freitag jeweils von 16:30 bis 18:00 Uhr. Alle Kinder die Lust am Fußballspielen haben, sind auch in den anderen Altersklassen, wie Bambinis von 3 bis 6 Jahren, F2-Jugend unter 8 Jahren (Baujahr 2007), E2-Jugend (Baujahr 2005) sowie E1-Kinder (Baujahr 2004) bis hin zur A-Jugend recht herzlich eingeladen. In den jungen Altersklassen können auch Mädchen mitspielen oder sich bei der Mädchenmannschaft anschließen. Der SSV möchte sein Jugendkonzept weiter ausbauen. Unter anderem gehören neue Trainingsmethoden genauso dazu, wie die Fortbildung der Übungsleiter. Weiterhin wird im Rahmen der Talentförderung das individuelle Torwarttraining angeboten. Stufenweise sollen diese Fördermaßnahmen für unsere jungen Spieler ausgebaut werden. Wir heißen daher alle ganz herzlich willkommen. Mit einem der modernsten Kunstrasenplätze, einem schicken Funktionsgebäude und einem sehr gepflegten Rasenplatz bieten wir in Zusammenarbeit mit der Stadt Neustadt in Sachsen perfekte Fußballbedingungen. Weitere Informationen erhalten Sie unter Frühjahrsputz Der Frühling steht vor der Tür und die ersten warmen Tage kündigen sich an. Im Rahmen der Frühjahrsputzaktion der Stadt möchten wir am Samstag, dem 28. März 2015, ab 08:30 Uhr alle Mitglieder aufrufen, das Gelände im Volksbankstadion zusammen mit dem Vorstand vom Winterschmutz zu befreien. Außerdem steht die Vorbereitung des Rückbaus der Zaunanlage von etwa 100 m am Seifenweg an. Für Getränke und Speisen wird wieder gesorgt. Wir zählen auf euch und hoffen, dass uns zahlreiche Mitglieder an diesem Vormittag unterstützen. Sie suchen eine passende Location für Ihre Feiern? Jedem, der einen Veranstaltungsort sucht, möchten wir unser Vereinsheim wärmstens empfehlen. Die neu gestalteten Räumlichkeiten mit Platz für bis zu 70 Personen sind ideale Bedingungen für einen Partyabend. Haben Sie Fragen oder Interesse, sprechen Sie hierzu unseren Ansprechpartner Friedmar Wolf ( ) oder unseren Vereinschef Martin Beck ( ) an. Bilder und Informationen erhalten Sie auf unserer Homepage ssv-neustadt-sachsen.de. SSV 1862 Langburkersdorf e. V. informiert Mitgliederversammlung der Abteilung Fußball Am 10. April 2015, 20:00 Uhr, laden wir alle Vereinsmitglieder der Abteilung Fußball in das Vereinslokal des SSV 1862 Langburkersdorf, Hohwaldstraße 6, ein. Tagesordnung: 1. Begrüßung 2. Vorstellung und Bestätigung des Versammlungsleiters Feststellung der ordnungsgemäßen Einberufung Feststellung der Beschlussfähigkeit 3. Abstimmung zur Tagesordnung 4. Wahl der Redaktionskommission 5. Bericht des Vorstandes 6. Aussprache zu den Berichten 7. Entlastung des Vorstandes 8. Vorschläge für die Wahlkommission 9. Wahlvorschläge für den neuen Vorstand 10. Wahl des neuen Vorstandes 11. Ehrungen und Auszeichnungen 12. Schlusswort Vorstand der Abteilung Fußball 50 Jahre Fußball in Langburkersdorf Am 1. August 2015 feiert der SSV 1862 Langburkersdorf e. V. 50 Jahre Fußball. Dieses Jubiläum wollen wir nicht nur mit den derzeit aktiven Spielern begehen. Wir laden dazu auch alle ehemaligen Fußballer ganz herzlich ein. Unter folgenden Telefonnummern kann die Teilnahme gemeldet werden: K. Kühnert: , M. Unger: , Sportplatz Langburkersdorf: (montags von 08:00-12:00 Uhr), ssv-1862.de.

19 Nr. 6/2015 Neustadt in Sachsen 19 SSV 1862 Langburkersdorf e. V. Turnierneuling holte DEVK-Pokal Beim 4. Hallenfußballturnier der Ü50-Mannschaften siegte der Neuling SV Kubschütz souverän. Ohne Niederlage ging es durch das Turnier. Den 2. Platz belegten die Fußballer des TSV Pulsnitz Es folgten Budissa Bautzen auf dem dritten Platz und vierter wurden wir, die Gastgeber. Wir verpassten den Podestplatz nur durch die zwei Aus dem Vereinleben des GAV e. V. letzten Turniere. Den 5. Platz holten sich die Spieler vom SV Bretnig-Hauswalde vor den Sportlern des SV Wesenitztal. Unser Dank geht an Robert Bjar von der DEVK für das Sponsoring und natürlich für die Siegerehrung, die er, wie immer, selbst übernahm. I. Hoffmann Wie gut ist unser Gedächtnis? Um das festzustellen, verbrachten wir mit Frau Pfennig von Pro Senior am 25. Februar 2015 einen interessanten Nachmittag. Gerade in unserem Alter taucht oft die Frage auf: Was und wieviel darf ich vergessen und warum ist das so? Auf amüsante Art und Weise mit vielen kleinen Übungen wurden wir aufgeklärt, wann wir uns Sorgen machen sollten und was durchaus normal ist, weil es dem Alterungsprozess geschuldet ist. Am 4. März 2015 wanderten wir wieder mal zu unserem Hausberg, der Götzinger Höhe, wo wir uns über weitere Vorstandssitzung Am 25. Februar 2015 fand die ordentliche Mitglieder- und Wahlversammlung unseres Gemeinnützigen Vereins Soziales Arbeitslos und Vorruhestand e. V. im Sportforums statt. Zahlreiche geladenen Vereinsmitglieder und Gäste waren erschienen. So konnten der Bürgermeister Herr Manfred Elsner und sein Amtsleiter Herr Sascha Große, Jürgen Domschke vom Städtischen Vorhaben unserer Gruppe in der nächsten Zeit unterhielten. Eine Woche später trafen sich unsere Aktiven wiederum zum Bowling in der Kugel. Am letzten Mittwoch in diesem Monat laden wir Frau Grit Weber zu einem Vortrag über Fußpflege ein, der sicher sehr empfehlenswert sein dürfte, denn unsere Füße sollten wir nicht vernachlässigen, solange sie uns noch tragen. Ich wünsche all unseren Senioren einen guten Start in den Frühling und eine rege Beteiligung an unseren Vorhaben. Irene Schlegel, im Namen der Neustädter Senioren Bauhof sowie Herr Fuchs, unser zuständiger Leiter der Regionalgeschäftsstelle Dresden (des Paritätischen Wohlfahrtsverbandes Sachsen), begrüßt werden. Alle Teilnehmer bekundeten mit ihrer Anwesenheit ihre hohe Wertschätzung für das soziale Engagement unseres Vereins. Nach der Begrüßung durch den Vorstandsvorsitzenden Herrn Damm übernahm der 2. Vorsitzende, Herr Wiedermann, die Versammlungsleitung auf der Grundlage der bestätigten Tages-ordnung. Diese beinhaltete satzungsgemäße Schwerpunkte, wie z. B. den Jahresbericht des Vorstands, den Bericht zur Jahresrechnung 2014 durch die Kassenwartin Frau Wenzel, den Bericht der Rechnungsprüfer und die Aussprache dazu. Des Weiteren standen auf der Tagesordnung alle erforderlichen Punkte für eine ordnungsgemäße Durchführung der turnusmäßigen Vorstandswahl 2015 an. Den Bericht der Rechnungsprüfer erstattete Frau Staske. Beim Ergebnis der Prüfung der Finanzen des Vereins wurden keine Mängel festgestellt, so dass der Mitgliederversammlung die Entlastung des Vorstands vorgeschlagen werden konnte. Im Jahresbericht des Vorstands schilderte der Vorsitzende ausführlich die Vorbereitung, Erfüllung und Finanzierung der sozialen Vereins-vorhaben des Jahres Er dankte abschließend allen Mitgliedern für ihr gezeigtes ehrenamtliches Engagement und die dabei erbrachten Leistungen. Ein besonderer Dank galt dem Bürgermeister und den Amtsleitern für die erwiesene Unterstützung und die dauerhaft gute Zusammenarbeit. In seiner Ansprache dankte der Bürgermeister dem Verein für das soziale Engagement und die ehrenamtlichen Ski alpin Im Skiareal Klinovec findet jährlich der KidsCup statt. Von Januar bis März 2015 wurden in dieser kleinen Rennserie für den alpinen Skinachwuchs drei Wettkämpfe ausgetragen. Pirmin (Jahrgang 2006) fuhr mit großem Ansporn zu den Skirennen. Die Altersklasseneinteilung war für ihn günstig, da er in der Altersklasse bis 9 Jahre (Jahrgänge ) einer der ältesten Starter war. Pirmin gelang es, alle drei Rennen in seiner Altersklasse Einsätze aller Mitglieder zum Wohle unserer Stadt Neustadt in Sachsen. Mit großem Interesse und Verständnis wurden seine Ausführungen zu den anstehenden Veränderungen im Amt des Bürgermeisters aufgenommen. Nach einstimmig erfolgter Entlastung des Vorstands und Neuwahl aller Vorstandsmitglieder wurde der Mitgliederversammlung das Ergebnis der Konstituierung mitgeteilt. Demnach fungieren Frau Wenzel weiterhin als Kassenwartin, Frau Gnauck als Begegnungsstättenleiterin, Herr Wiedermann als 2. Vorsitzender, Herr Damm als Vorsitzender und Herr Kretschmer als Projektbetreuer. Denen, aus ihren Funktionen als Vorstand bzw. als Rechnungsprüfer ausscheidenden Mitgliedern Herrn Harnisch und Herrn Schultze, wurde herzlichst gedankt. Ihre Verabschiedung fand gesondert in einem angemessenen Rahmen statt. Pirmin Gutzer vom SC Rugiswalde gewinnt den KidsCup 2015 am Klinovec für sich zu entscheiden. Dass ihm Skicross- und Parallelwettkämpfe besondere Freude bereiten, stellte er dabei unter Beweis. Er gab keinen einzigen Lauf ab und stand jeweils als Sieger der Viertel- und Halbfinalläufe im Finale. Mit drei Einzelsiegen war Pirmin der Gesamtsieg in seiner Altersklasse nicht zu nehmen. Mit Stolz konnte er dafür den besonders beeindruckenden Gesamtsiegerpokal in Empfang nehmen. Sgu SC Rugiswalde erreicht bei der Jugendsportlerehrung 2015 Spitzenplatzierungen Am 6. März 2015 wurden in der Herderhalle in Pirna die Jugendsportler/innen des Jahres 2014 des Landkreises Sächsische Schweiz- Osterzgebirge geehrt. Der SC Rugiswalde war in der Kategorie Beste Mannschaft mit dem Skitty-Team der Saison 2013/14 und in der Kategorie Bester Sportler mit Pirmin Gutzer vertreten. Für unseren Skiclub war es schon ein großer Erfolg, dass die im Dezember 2014 vom Verein eingereichten Vorschläge in

20 20 Neustadt in Sachsen Nr. 6/2015 die Abstimmungsrunde für die Sportlerehrung aufgenommen wurden. Natürlich rührten wir im Vorfeld ordentlich die Werbetrommel. Dankeschön an alle, die uns unterstützten. Dank der tatkräftigen Mithilfe vieler Freunde des alpinen Skisports, der Familien der Sportler/innen und der Gäste an unserem Skihang errang unsere Skitty-Mannschaft 2013/14 (das waren: Julia und Paula Adler, Leah Buhr, Leonie Mühle, Ole und Nils Richter, Leonardo Morelli, Niclas Kahl, Diego Binder, Pirmin Gutzer, Florian Kaiser und Richard Göbel) einen vielleicht erträumten, jedoch nie erwarteten 2. Platz. Es war wunderbar anzusehen, mit welcher Spannung und mannschaftlichem Zusammenhalt die Kinder bei der Präsentation der Ergebnisse zusammenstanden. Für Pirmin Gutzer war es wohl der Tag der Tage. Freilich war er aufgeregt. Als am Ende feststand, dass er zum Jugendsportler des Jahres 2014 gewählt wurde, jubelten alle mitgereisten Mannschaftskameraden, Eltern und Trainer. Auch unserem Vereinsvorsitzenden war die Freude deutlich anzusehen. Danken möchten wir an dieser Stelle auch der Stadt Neustadt in Sachsen. In den letzten Jahren wurde viel in den alpinen Talentestützpunkt Rugiswalde investiert. Und diese Investitionen tragen Früchte. Die sportlichen Erfolge unserer Nachwuchsrennfahrer/innen zeigen dies eindrücklich und sollten uns allen Anreiz sein, den Weg der kontinuierlichen Verbesserung und Erhaltung des Skihangs Rugiswalde auch in den nächsten Jahren fortzusetzen. sgu Bergbau-Traditionsverein Hohwald e. V. Vielen Dank für einen informativen Abend Am 26. Februar 2015 lud der Bergbau-Traditionsverein Hohwald e. V. zu einem Vortragsabend in das Goldmuseum nach Berthelsdorf ein. 23 Heimatfreunde folgen dieser Einladung und erlebten Auf Sammeltour durch Südeuropa einen interessanten Abend mit dem Putzkauer Heimatforscher Herrn E. D. Lenz. An dieser Stelle sei Herrn Lenz noch einmal ganz herzlich für seine informativen Ausführungen gedankt. Am 26. März 2015 laden wir wieder zu einem Vortrag ein. Steffen Möckel von der Firma Alpha Geophysik in Sachsen wird die Zuschauer, wie bereits im Jahr 2014, mit auf eine interessante Mineralienreise nehmen. Diesmal berichtet er über eine Sammeltour, die ihn in das sonnige Südeuropa führte. Ganz speziell wird er die Pyrit-Minen in Navajun und Ambas Aguas sowie die Fluoritabbaue bei Berbes in Nordspanien vorstellen. Ebenso werden die Zuschauer an diesem Abend, wenn auch nur visuell, mit auf die Liparischen Inseln, genauer gesagt auf die Insel Vulkano, zum Sammeln Vulkanischer Mineralien reisen. Alle Interessierten sind herzlich eingeladen: Termin 26. März 2015, Goldund Mineralien-Erlebnisstätte Berthelsdorf, Beginn 18:00 Uhr. Wegen der erforderlichen Planungen wird um eine kurze Anmeldung gebeten. Kontakt über R. Teich, Tel oder , de. Weitere Infos über den Verein: R. Teich Anzeigen - kostenfrei - Reinigungskräfte für Ferienhaus in Neustadt gesucht. 10,- E pro Std., 01 71/ Bahnhofstraße Neustadt Termine nach Vereinbarung Mobil (0162) Vortrag über Heilhypnose Vorstellung der Therapie und deren Einsatzmöglichkeiten Do., 26. März 2015, Uhr Hypnopraxis Christina Ehrlacher-Bendull Voranmeldung erwünscht (begrenzte Plätze) Einladung zur Mitgliederversammlung Am 14. April 2015, 19:00 Uhr, im Sportforum, Maxim-Gorki- Straße 11 in Neustadt Tagesordnung: 1. Geschäftsbericht des Vorstandes zum Geschäftsjahr Bericht der Kassenprüfer 3. Entlastung der bisherigen Kassenprüfer 4. Wahl der neuen Kassenprüfer 5. Neufassung der Satzung 6. Vorstellung, Diskussion und Beschluss Haushaltsplan Beitragsordnung 8. Geplante sportliche und kulturelle Veranstaltungen Sonstiges Stefan Dambuk Vereinsvorsitzender, Schwimmteam Neustadt/Sachsen e. V.

Amtsblatt der Stadt Stolpen mit den Ortsteilen Stolpen, Langenwolmsdorf, Helmsdorf, Lauterbach, Rennersdorf-Neudörfel und Heeselicht

Amtsblatt der Stadt Stolpen mit den Ortsteilen Stolpen, Langenwolmsdorf, Helmsdorf, Lauterbach, Rennersdorf-Neudörfel und Heeselicht Stolpner Anzeiger Amtsblatt der Stadt mit den Ortsteilen, Langenwolmsdorf, Helmsdorf, Lauterbach, Rennersdorf-Neudörfel und Heeselicht Jahrgang 25 Freitag, den 6. Juni 2014 Wahlergebnisse der Stadtratswahl

Mehr

Ich, du, wir MODELLTEST 1. Meine Familie. Wohnung. Wer? heißen. glücklich. mögen. Geburtstag. Lehrerin. Hausmann. zu Hause bleiben.

Ich, du, wir MODELLTEST 1. Meine Familie. Wohnung. Wer? heißen. glücklich. mögen. Geburtstag. Lehrerin. Hausmann. zu Hause bleiben. Ich, du, wir Onkel Hausmann arbeiten arbeitslos Beruf Geschwister Bruder Lehrerin Vater Mutter helfen Kinder Großeltern Eltern arbeiten zu Hause bleiben Wer? Wohnung gemütlich Zimmer Küche Wohnzimmer Meine

Mehr

Tierisch tolle Ferien-Angebote

Tierisch tolle Ferien-Angebote Tag der offenen Tür mit Reiter- & Hundeflohmarkt 10. Mai 10.00 15.00 Uhr Alle sind ganz herzlich eingeladen! kostenlos! Hof Hauschild OSTERFERIEN Frühlingsausritt 11. April 10.00 13.00 Uhr Ab 6 Jahre 30,-

Mehr

Oktoberpost und St. Martin

Oktoberpost und St. Martin Kindertagesstätte Mariä Himmelfahrt Innolidochstraße 27 84419 Schwindegg Kiga Tel. 08082/ 311 Krippe Tel. 08082/ 2715751 E-Mail: mariae-himmelfahrt.schwindegg@kita.ebmuc.de www.kindertagesstätte-schwindegg.de

Mehr

BAU- TAGEBUCH TEIL 5. März 2015 bis April KINDERGARTEN HERZ JESU einfach lebendig!

BAU- TAGEBUCH TEIL 5. März 2015 bis April KINDERGARTEN HERZ JESU einfach lebendig! BAU- TAGEBUCH TEIL 5 März 2015 bis April 2015 KINDERGARTEN HERZ JESU einfach lebendig! Eine Einrichtung der Kirchenstiftung Herz Jesu, Augsburg-Pfersee Liebe Gemeinde von Herz Jesu, diesmal hat es mit

Mehr

Ich möchte ein neues Kleid für meine Geburtstagsparty kaufen. Ich kann bis 25 Euro ausgeben. Kommst du mit? In einer Stunde vor dem Einkaufszentrum?

Ich möchte ein neues Kleid für meine Geburtstagsparty kaufen. Ich kann bis 25 Euro ausgeben. Kommst du mit? In einer Stunde vor dem Einkaufszentrum? Musterarbeiten Test 1 - Teil 1 (S. 29) Hallo Markus! Hast du Lust auf ein bisschen Fußball? Ich bin gerade mit Simon auf dem Fußballplatz gegenüber der Schule. Wir wollen bis 6 Uhr hier bleiben. Also,

Mehr

Kita Zeitung. Ausgabe Nr.9 November Kath. Kindergarten Heilig Kreuz Buchenstr.5. Weihnachtsferien 2014 /15. Themen im Überblick:

Kita Zeitung. Ausgabe Nr.9 November Kath. Kindergarten Heilig Kreuz Buchenstr.5. Weihnachtsferien 2014 /15. Themen im Überblick: Themen im Überblick: Weihnachtsferien 2014/2015..2 Dankeschön 3 Regenbogenkinder/Termin Nikolausfeier..4 Kath. Kindergarten Heilig Kreuz Buchenstr.5 Tel. 07222/25204 Fax.07222/9020703 E-Mail: kiga.heilig.kreuz@kath-rastatt.de

Mehr

Bruder. Ferien. Eltern. Woche. Welt. Schule. Kind. Buch. Haus

Bruder. Ferien. Eltern. Woche. Welt. Schule. Kind. Buch. Haus Bruder Bruder Bruder Bruder Ferien Ferien Ferien Ferien Eltern Eltern Eltern Eltern Schwester Schwester Schwester Schwester Woche Woche Woche Woche Welt Welt Welt Welt Schule Schule Schule Schule Kind

Mehr

Neues aus der Kindertagesstätte Spatzennest

Neues aus der Kindertagesstätte Spatzennest Neues aus der Kindertagesstätte Spatzennest Ausgabe: Für: April - Juni. 2015 Liebe Eltern, wieder einmal ist es soweit und Sie halten unsere Zeitung, die Ihnen wissenswertes und interessantes rund um die

Mehr

Wir sind die Klasse 4a. Unsere Lehrerin heißt Frau Hintze. Wir sind 26 Kinder in der Klasse.

Wir sind die Klasse 4a. Unsere Lehrerin heißt Frau Hintze. Wir sind 26 Kinder in der Klasse. Hallo!! Wir sind die Klasse 4a. Unsere Lehrerin heißt Frau Hintze. Wir sind 26 Kinder in der Klasse. Neujahrsfrühstück Am Sonntag, 17.01.2016 trafen sich alle Familien unserer Klasse zu einem Frühstück

Mehr

Mit allen Sinnen entdecken, erfahren und genießen wir die Welt.

Mit allen Sinnen entdecken, erfahren und genießen wir die Welt. Mit allen Sinnen entdecken, erfahren und genießen wir die Welt. Die Welt des Zwergenstüble Liebe Eltern, das Zwergenstüble Freiberg e.v. ist ein Verein für Kleinkindbetreuung und wurde 2007 von engagierten

Mehr

WINTER PUPPEN THeATER. 4. bis 7. DEZEMBER 2014

WINTER PUPPEN THeATER. 4. bis 7. DEZEMBER 2014 WINTER PUPPEN THeATER 4. bis 7. DEZEMBER 2014 Keinen Drachen kann man so hoch steigen lassen, wie den der Phantasie. Lauren Bacall Liebe Kinder, liebe Eltern und GroSSeltern, herzlich willkommen zum langenhagener

Mehr

Deutsch-polnisches Event 2 und Dorffest Vom in Kemnitz

Deutsch-polnisches Event 2 und Dorffest Vom in Kemnitz Deutsch-polnisches Event 2 und Dorffest Vom 25.6. 29.6.2014 in Kemnitz Das 2. Deutsch-polnische Event fand im Jahre 2014 mit dem Miejski Dom Kultury Swinoujscie und der Gemeinde Kemnitz an mehreren Tagen

Mehr

Häuptling leiser Fuchs erzählt uns heute eine Geschichte von einem Indianermädchen, welches immer schlechte Träume hat.

Häuptling leiser Fuchs erzählt uns heute eine Geschichte von einem Indianermädchen, welches immer schlechte Träume hat. THEMA INDIANER (Fortsetzung) Traumfänger Häuptling leiser Fuchs erzählt uns heute eine Geschichte von einem Indianermädchen, welches immer schlechte Träume hat. Ihre Großmutter berichtet von einem seltsam

Mehr

Ein Engel besucht Maria

Ein Engel besucht Maria Ein Engel besucht Maria Eines Tages vor ungefähr 2000 Jahren, als Maria an einem Baum Äpfel pflückte, wurde es plötzlich hell. Maria erschrak fürchterlich. Da sagte eine helle Stimme zu Maria: «Ich tu

Mehr

Große Begrüßungsfeier für die Schulanfänger an der Hohenbogen- Grundschule Rimbach

Große Begrüßungsfeier für die Schulanfänger an der Hohenbogen- Grundschule Rimbach Große Begrüßungsfeier für die Schulanfänger an der Hohenbogen- Grundschule Rimbach Die herbstlich dekorierte Aula war bei der großen Begrüßungsfeier der 15 Schulanfänger bis auf den letzten Platz gefüllt.

Mehr

Kinder. Jugend. Gottesdienstgestaltung. Familie. Geschichte der Bohne Kindergottesdienst zu Erntedank Pfarre Feldkirch-Nofels, 2015

Kinder. Jugend. Gottesdienstgestaltung. Familie. Geschichte der Bohne Kindergottesdienst zu Erntedank Pfarre Feldkirch-Nofels, 2015 Gottesdienstgestaltung Kinder Familie Jugend Geschichte der Bohne Kindergottesdienst zu Erntedank Pfarre Feldkirch-Nofels, 2015 www.kath-kirche-vorarlberg.at/liturgieboerse Geschichte der Bohne Kindergottesdienst

Mehr

KULLEĠĠ SAN BENEDITTU Boys Secondary, Kirkop

KULLEĠĠ SAN BENEDITTU Boys Secondary, Kirkop KULLEĠĠ SAN BENEDITTU Boys Secondary, Kirkop Mark HALF-YEARLY EXAMINATION 2011/12 FORM II GERMAN - WRITTEN TIME: 1h 30 min FIT IN GERMAN 1 - Level A1 Teil 3 : Lesen Dieser Test hat zwei Teile. In diesem

Mehr

20.00 Uhr Uhr Kontakt: Uhr Uhr inkl. Mittagessen Uhr

20.00 Uhr Uhr Kontakt: Uhr Uhr inkl. Mittagessen Uhr Gruppenangebote Frauen- Hauskreis dienstags 1x monatlich nach Absprache 20.00 Uhr Bettina Langenberg 96 13 96 Jugend- Hauskreis dienstags 14-tägig 19.00 Uhr Simon Franken 0 23 25/ 58 32 968 Beten+ Bibelgespräche

Mehr

Monatsbericht Oktober 2013

Monatsbericht Oktober 2013 Monatsbericht Oktober 2013 Nachdem wir Ende September unsre geernteten Kartoffeln gekocht und gegessen haben, geht es im Oktober weiter mit dem Thema Kartoffel. Die Jüngeren gestalten Bilder mit Kartoffeldruck,

Mehr

Gesellschaftstanz - Berichte

Gesellschaftstanz - Berichte Gesellschaftstanz - Berichte Gesellschaftstanz - Maitanz 2015 Sonntag, den 12. April 2015 um 17:36 Uhr Öffentlicher Mai-Tanz in Mering Dazu wollen wir Sie - Ihre Freunde und Bekannten - herzlich einladen.

Mehr

Kita Zeitung -9- Jan. Feb. März April 2017

Kita Zeitung -9- Jan. Feb. März April 2017 Kita Zeitung -9- Jan. Feb. März April 2017 Liebe Eltern! Zu Beginn dieses Jahres möchten wir dem Elternbeirat und allen Eltern noch ganz herzlich danke sagen: für die gute Zusammenarbeit und die Bereitschaft,

Mehr

10 Themen und 10 Geschichten vom Leben geschrieben

10 Themen und 10 Geschichten vom Leben geschrieben 10 Themen und 10 Geschichten vom Leben geschrieben Inhaltsverzeichnis Vorwort Thema / Geschichte 1. Thema Wenn unser Wunsch nach Reichtum wahr wird Geschichte Hurra wir haben gewonnen 2. Thema Wenn ich

Mehr

Sommerlager Juni Sommer-Reitlager. 13. Juli Juli Reitlager, Seite 1

Sommerlager Juni Sommer-Reitlager. 13. Juli Juli Reitlager, Seite 1 Sommer-Reitlager 13. Juli 2014-19. Juli 2014 Reitlager, Seite 1 Sonntag 13. Juli 2014 Am Sonntagnachmittag trafen alle Kinder ein und wir bastelten gemeinsam Inches. Anhand der Inches stellten sich die

Mehr

MOTIVE A1 Einstufungstest. Teil 1. Ordnen Sie das fehlende Wort / die fehlenden Wörter zu. Es gibt nur eine richtige Lösung. MOTIVE A1 Einstufungstest

MOTIVE A1 Einstufungstest. Teil 1. Ordnen Sie das fehlende Wort / die fehlenden Wörter zu. Es gibt nur eine richtige Lösung. MOTIVE A1 Einstufungstest MOTIVE A1 Einstufungstest Teil 1 Ordnen Sie das fehlende Wort / die fehlenden Wörter zu. Es gibt nur eine richtige Lösung. Beispiel: 0 _c_ heißen Sie? Ich Otto Müller. a Was / heiße b Wie / heißen c Wie

Mehr

Praxis-Forschung am Beispiel von 'Frauen-Beauftragte in Einrichtungen' nach dem Konzept von Weibernetz e.v.

Praxis-Forschung am Beispiel von 'Frauen-Beauftragte in Einrichtungen' nach dem Konzept von Weibernetz e.v. Ich habe mich verwandelt. Ich habe mich verändert. Ich bin stärker geworden. Frauen mit Lern-Schwierigkeiten als Peer-Beraterinnen. Praxis-Forschung am Beispiel von 'Frauen-Beauftragte in Einrichtungen'

Mehr

Leo & Co. Der 80. Geburtstag

Leo & Co. Der 80. Geburtstag STATIONEN ZUR LEKTÜRE: EDITORIAL: MATERIAL: DESCRIPCIÓN: NIVEL: Klett Lectura graduada Libro con CD de audio A1-A2 ISBN: 978-3-12-606406-4 Stationen zur Lektüre Der 80. Geburtstag aus der Reihe Leo & Co.

Mehr

Mein Tag. 1 Sehen Sie die Fotos an. Was meinen Sie? Wer ist müde? 2 Was ist richtig? Kreuzen Sie an. 3 Sehen Sie die Fotos an und hören Sie.

Mein Tag. 1 Sehen Sie die Fotos an. Was meinen Sie? Wer ist müde? 2 Was ist richtig? Kreuzen Sie an. 3 Sehen Sie die Fotos an und hören Sie. Mein Tag FOLGE : NUR EIN SPIEL! Sehen Sie die Fotos an. Was meinen Sie? Wer ist müde? Was ist richtig? Kreuzen Sie an. Bruno spielt mit Tina. Bruno und Tina spielen mit Sara. Sara spielt mit Schnuffi und

Mehr

Schöne Zeiten. im Haus Ringelbach

Schöne Zeiten. im Haus Ringelbach Reutlinger AltenHilfe ggmbh...motiviert an Ihrer Seite Schöne Zeiten im Haus Ringelbach Haus Ringelbach ein schönes Zuhause Unser Haus befindet sich im Herzen von Reutlingen, nahe des Stadtkerns und doch

Mehr

März Kinderhaus St. Ursula Warterweg Steinach ELTERNBRIEF

März Kinderhaus St. Ursula Warterweg Steinach ELTERNBRIEF März 2013 Kinderhaus St. Ursula Warterweg 6 94377 Steinach ELTERNBRIEF Liebe Eltern, der Frühling wird von Ihnen und Ihrem Kind sicherlich mit Freuden begrüßt. Jedes Jahr fasziniert es neu, wie sich nach

Mehr

Öffnungszeiten im Kinderclub: Montag bis Mittwoch Uhr bis Uhr und Uhr bis Uhr. Donnerstag, Freitag

Öffnungszeiten im Kinderclub: Montag bis Mittwoch Uhr bis Uhr und Uhr bis Uhr. Donnerstag, Freitag , Öffnungszeiten im Kinderclub: Montag bis Mittwoch 10.00 Uhr bis 16.30 Uhr und 18.00 Uhr bis 20.00 Uhr Donnerstag, Freitag 10.00 Uhr bis 22.00 Uhr Samstag, Sonntag 10.00 Uhr bis 16.30 Uhr und 18.00 Uhr

Mehr

Gruppenangebote. Gruppenangebote

Gruppenangebote. Gruppenangebote Gruppenangebote Tanzen im Sitzen Für alle Interessierten, die Freude am Tanzen und Bewegen haben. Tanzen im Sitzen ist eine eigenständige Tanzform, die auf die Bedürfnisse älterer Menschen abgestimmt ist.

Mehr

Wann ist der/das/die geschlossen/geöffnet? Wann kann man?

Wann ist der/das/die geschlossen/geöffnet? Wann kann man? Hast du Zeit? 1 Fragt und sucht die Informationen in den Texten. Wann beginnt? Hat Telefon? Ist am Samstag? Kann man am Sonntag? Wann ist der/das/die geschlossen/geöffnet? Wann kann man? DAS NEUE CAPITOL

Mehr

UMWELT- TIPPS IN LEICHTER SPRACHE

UMWELT- TIPPS IN LEICHTER SPRACHE LVR-HPH-Netze Heilpädagogische Hilfen UMWELT- TIPPS IN LEICHTER SPRACHE Einleitung Der LVR macht sich für den Umweltschutz stark. Ziel ist, dass die Umwelt gesund bleibt. Damit die Menschen auch in Zukunft

Mehr

Eine Geschichte zum Nachdenken: Thema Erfolg... Stell Dir vor auf der Welle des Erfolgs zu surfen

Eine Geschichte zum Nachdenken: Thema Erfolg... Stell Dir vor auf der Welle des Erfolgs zu surfen Eine Geschichte zum Nachdenken: Thema Erfolg... Erfolg ist eine Dauerwelle Stell Dir vor auf der Welle des Erfolgs zu surfen Zwei Männer sitzen auf einem Boot, das im Sonnenuntergang auf einem Seitenarm

Mehr

KINDERGARTEN HERZ JESU

KINDERGARTEN HERZ JESU BAU- TAGEBUCH Start August 2014 KINDERGARTEN HERZ JESU einfach lebendig! Eine Einrichtung der Kirchenstiftung Herz Jesu, Augsburg-Pfersee Liebe Gemeinde von Herz Jesu, endlich ist es soweit, die Sanierung

Mehr

Trainingslager der Badminton-Kids Kiez Waldpark Grünheide

Trainingslager der Badminton-Kids Kiez Waldpark Grünheide Trainingslager der Badminton-Kids Kiez Waldpark Grünheide 11.07.-13.07.2014 Die Kinder unseres Vereins konnten sich dieses Jahr wieder auf ein Trainingslager freuen. Vom 11.07.2014 bis 13.07.2014 war es

Mehr

Baunach -13- Nr. 3/08

Baunach -13- Nr. 3/08 Baunach - 12 - Nr. 3/08 Baunach -13- Nr. 3/08 Baunach -14- Nr. 3/08 Städtischer Jugendarbeiter Jan Schmierer (Dipl.-Soz.päd.) Telefon Mobil: 0151-58157974 Sprechzeiten: Donnerstags... von 14.00 Uhr -15.00

Mehr

Macht mehr möglich. Der Grüne Zukunfts-Plan für Nordrhein-Westfalen. Das Wahl-Programm von BÜNDNIS 90 / DIE GRÜNEN

Macht mehr möglich. Der Grüne Zukunfts-Plan für Nordrhein-Westfalen. Das Wahl-Programm von BÜNDNIS 90 / DIE GRÜNEN Macht mehr möglich Der Grüne Zukunfts-Plan für Nordrhein-Westfalen Das Wahl-Programm von BÜNDNIS 90 / DIE GRÜNEN für die Land-Tags-Wahl 2010 in Nordrhein-Westfalen in leichter Sprache Warum Leichte Sprache?

Mehr

Brigitte Busse geb. Schenke gestorben am 29. Oktober 2016

Brigitte Busse geb. Schenke gestorben am 29. Oktober 2016 In stillem Gedenken an Brigitte Busse geb. Schenke gestorben am 29. Oktober 2016 Dieckmann Bestattungen schrieb am 21. Dezember 2016 um 12.45 Uhr DANKE Ein kleines Wort - Danke! - findet zu dir, weil grosse

Mehr

Die Aufgabe von Team Süd

Die Aufgabe von Team Süd Die Aufgabe von Team Süd 1 Seht euch die Bilder an. Überlege gemeinsam mit deinem Partner, was die Aufgabe von Team Süd sein könnte. 2 A. Zerlegt das zusammengesetzte Wort Mehrgenerationenwohnhaus in seine

Mehr

In meiner Freizeit tue ich was für Andere

In meiner Freizeit tue ich was für Andere Seite 2 In meiner Freizeit tue ich was für Andere Mit einem Ehrenamt können Sie etwas für andere Menschen tun. Sie können anderen Menschen helfen. Sie werden merken, wieviel bekommen Sie kein Geld. Manchmal

Mehr

Wann? Was? Wo? Wer? Anmeldung. ASB-Jugendclub XXL Ruppiner Straße 15. Lerngarten Isarstraße 35 / Friedrich-Engels-Allee 63

Wann? Was? Wo? Wer? Anmeldung. ASB-Jugendclub XXL Ruppiner Straße 15. Lerngarten Isarstraße 35 / Friedrich-Engels-Allee 63 Und was machst Du in Deinen Ferien? Herbstferien 1. bis 13. Oktober 2012 in Falkensee Tägliche Wann? Was? Wo? Wer? Anmeldung Mo - Fr tägliche Angebotesiehe spezielle! ASB- XXL Jugenclubleiter Mo - Sa 1.-6.10.2012

Mehr

Der kleine Fisch und die Reise ins Meer

Der kleine Fisch und die Reise ins Meer Der kleine Fisch und die Reise ins Meer eine abenteuerliche Reise unter Wasser Der kleine Fisch und die Reise ins Meer by Moni Stender siehe auch www.allerleiwort.de Im Gebirge, dort wo die großen Berge

Mehr

LBV-Umweltstation. Straubing

LBV-Umweltstation. Straubing LBV-Umweltstation Straubing Anmeldung und Information LBV-Umweltstation Straubing Bahnhofstr. 10 94315 Straubing Telefon: 09421-9892810 Fax: 09421-9892815 Mail: straubing@lbv.de Web: niederbayern.lbv.de

Mehr

Mensch sein, frei und geborgen.

Mensch sein, frei und geborgen. Mensch sein, frei und geborgen. 2 Inhalt Leben Lernen Arbeiten Zukunft 5 11 17 22 Hier darf ich sein, wie ich bin. Lautenbach ist ein besonderer Ort: Hier sind die Menschen freundlich zueinander. Wenn

Mehr

Rot, Gelb, Grün und Blau. Die kleinen Mäuse entdecken die Farben

Rot, Gelb, Grün und Blau. Die kleinen Mäuse entdecken die Farben Rot, Gelb, Grün und Blau Die kleinen Mäuse entdecken die Farben 1. Einleitung Im Gruppenalltag hab ich immer wieder beobachten können, dass einige Kinder schon Farben benennen können und gezielt nach bestimmten

Mehr

Anreise, Gastfamilie & Unterkunft

Anreise, Gastfamilie & Unterkunft Anreise, Gastfamilie & Unterkunft Nach ca. 14 Std. Reisezeit war ich da: in Phuket! Kurz noch die Einreiseformalitäten bewältigen und dann trifft man auch schon auf 9 weitere STA Kollegen. Zusammen mit

Mehr

Neues aus der Bücherei

Neues aus der Bücherei Neues aus der Bücherei Eine spannende Geschichte erzählte Simone den Bibfit-Gästen aus der KiTa am Ellernbach. Vorschulkinder jetzt Bibfit Kindergarten St. Wenzeslaus und KiTa am Ellernbach zu Gast Alle

Mehr

hier sind eure News für August:

hier sind eure News für August: Liebe Freunde der IIK, hier sind eure News für August: Sommerfest Nach langer Vorbereitung war es nun endlich soweit. Am 20.08. fand das große Miteinander 55+ Sommerfest der in der Warenannahme der Faust

Mehr

Das Bauarbeiter- Projekt

Das Bauarbeiter- Projekt Das Bauarbeiter- Projekt Im Kinderhaus 1 wurde viel mit Legosteinen, Bausteinen, Magneten oder anderen Materialien gebaut. Außerdem waren Bauarbeiter aufgrund unterschiedlicher Umbaumaßnahmen ein ganz

Mehr

Jeden Tag fragte die Königin den Spiegel:» Spieglein, Spieglein an der Wand, wer ist die Schönste im ganzen Land?"

Jeden Tag fragte die Königin den Spiegel:» Spieglein, Spieglein an der Wand, wer ist die Schönste im ganzen Land? Schneewittchen Eine Königin wünschte sich schon ganz lange ein kleines Kind. Endlich bekam sie ein Kind. Es war ein sehr schönes Mädchen: Die Haut war weiß wie Schnee, die Wangen rot wie Blut. Die Haare

Mehr

Ein Fall für Tessa, Leseheft, ISBN Hueber Verlag. langsamer werden

Ein Fall für Tessa, Leseheft, ISBN Hueber Verlag. langsamer werden 1 5 10 15 Tessa, nicht so schnell! Warte auf mich!, ruft Annette. Die beiden Freundinnen fahren mit dem Fahrrad. Auf der Straße ist viel Verkehr. Mama hat mir und Jacob heute Abend eine Überraschung 1

Mehr

Montag Dienstag Mittwoch Donnerstag Freitag Samstag Sonntag

Montag Dienstag Mittwoch Donnerstag Freitag Samstag Sonntag Montag Dienstag Mittwoch Donnerstag Freitag Samstag Sonntag 7. Dezember 2015 Hallo, ich bin Kubi! Die kunterbunte Kinderzeitung Ausgabe 2015/319 wöchentlich für Kinder ab 6 Jahren Bild: ParaboStudio -

Mehr

Neujahrsparty. Kreativnachmittag

Neujahrsparty. Kreativnachmittag Neujahrsparty Datum: 09.01.2017 Heute wollen wir gemeinsam das neue Jahr feiern! Bei guter Musik können wir klönen, tanzen und gemeinsam lachen. Bitte bringt eure Lieblings CD s mit. Kreativnachmittag

Mehr

Februar. Wichtige Information zum Ferienplan! Unser diesjähriger Schulfasching findet am Freitag, den 10. Februar 2017, statt!

Februar. Wichtige Information zum Ferienplan! Unser diesjähriger Schulfasching findet am Freitag, den 10. Februar 2017, statt! Februar Fr., 03.02.: Ablauf: Zeugnisausgabe 1. LZ: Zeugnisausgabe 09:30 13:00 Uhr (Schul-Überraschungsausflug in die Schatzhöhle Meerane) Kosten: 5,50 Eintritt 7,00 Busgeld) Bitte geben Sie den Unkostenbeitrag

Mehr

Zoobesuch der Klassse 4c (Papageien- und Giraffenklassenkinder).

Zoobesuch der Klassse 4c (Papageien- und Giraffenklassenkinder). Zoobesuch der Klassse 4c (Papageien- und Giraffenklassenkinder). Am 21. März 2013 war es endlich so weit. Nach mehreren Versuchen einen passenden Termin zu bekommen, hatte es nun schließlich doch geklappt.

Mehr

Inhaltsverzeichnis. Ostersonntag S. 3. Bemale das Osterei S. 4. Rechne S. 5. Zeichne einen Osterhasen S. 6. Ostergedicht S. 7

Inhaltsverzeichnis. Ostersonntag S. 3. Bemale das Osterei S. 4. Rechne S. 5. Zeichne einen Osterhasen S. 6. Ostergedicht S. 7 Manuela Doppler -1- Inhaltsverzeichnis Unterschrift Ostersonntag S. 3 Bemale das Osterei S. 4 Rechne S. 5 Zeichne einen Osterhasen S. 6 Ostergedicht S. 7 Bastle einen Osterschmuck S. 8 Ostergeschichte

Mehr

Tageszentrum Talbach. Ein spezielles Betreuungsangebot für Menschen mit Demenz.

Tageszentrum Talbach. Ein spezielles Betreuungsangebot für Menschen mit Demenz. Tageszentrum Talbach Ein spezielles Betreuungsangebot für Menschen mit Demenz. Mehr Erholungszeit für pflegende Angehörige Mehr Lebensqualität Mehr soziale Kontakte Professionelle Entlastung für pflegende

Mehr

2 1 0 i 2 a ril - M p A

2 1 0 i 2 a ril - M p A April - Mai PROGRAMM APRIL Basteln Frau Müller bastelt mit Ihnen ein Osterkörbchen. Wann: Montag, 02. April Es geht an um 16:30 Uhr. Es geht bis 18:30 Uhr. Wir treffen uns um 16:00 Uhr an der WfbM Lichtenfels.

Mehr

Die Schöpfung Liedtexte

Die Schöpfung Liedtexte Die Schöpfung Liedtexte 1.Die Wasser die brausen, sie fließen und sausen und sammeln sich hurtig im großen Meer. 2. Lied: Meer und Land Das Meer ist groß und weit und wild, mal bäumt es sich auf, mal ist

Mehr

LINGUA TEDESCA. Esempi di prove d esame per la licenza media. Questionario

LINGUA TEDESCA. Esempi di prove d esame per la licenza media. Questionario LINGUA TEDESCA Esempi di prove d esame per la licenza media Questionario Sylvias Sprachkurs Im Sommer 20... war ich mit meiner besten Freundin Heike in England, in Torquay auf Sprachreise. Es war einfach

Mehr

Elternbrief. für. März 2011

Elternbrief. für. März 2011 Elternbrief für März 2011 Im Winter da lag ganz viel Schnee, wir fuhren Schlitten bis zum See. Der war ganz fest und voller Eis, und rings herum war alles weiß. Jetzt schwimmen Enten auf dem See, und drüben

Mehr

Tages-Ausflüge. Heim-Spiel FC Bayern München gegen Eintracht Frankfurt Samstag, 11. April. Disco in der Arche in Dischingen, Freitag, 27.

Tages-Ausflüge. Heim-Spiel FC Bayern München gegen Eintracht Frankfurt Samstag, 11. April. Disco in der Arche in Dischingen, Freitag, 27. OH-301 Tages-Ausflüge Disco in der Arche in Dischingen, Freitag, 27. März RU-302 Heim-Spiel FC Bayern München gegen Eintracht Frankfurt Samstag, 11. April Die Aktion Freunde schaffen Freude e.v. und die

Mehr

Do PAN Während des Vormittages besuchen einige Kinder die Bewohner des PAN s zum Lieder singen.

Do PAN Während des Vormittages besuchen einige Kinder die Bewohner des PAN s zum Lieder singen. Datum Aktion Information Fr. 13.01.17 Mi. 18.01.17 Start Fußball AG 15.00 16.00 Uhr Ballsporthalle Ab 13.01.17 findet freitags die Fußball-AG in der Ballsporthalle statt. Die Kinder, die sich bereits verbindlich

Mehr

Das Linden-Blatt die Schulzeitung der Linden-Schule Kyritz

Das Linden-Blatt die Schulzeitung der Linden-Schule Kyritz - 1 - Das Linden-Blatt die Schulzeitung der Linden-Schule Kyritz Ausgabe Nr. 4 Erschienen: im Dezember 2008 PISA-Studie in der Linden-Schule PISA was ist denn das??? Prima / Pluspunkte Im / Im Schul- /

Mehr

Freizeit und Begegnung Lebensfreude inklusive

Freizeit und Begegnung Lebensfreude inklusive Freizeit und Begegnung Lebensfreude inklusive Programm der ffenen Hilfen Unser Angebot an Sie: ein Hol- und Bringdienst Kosten Stadtbereich 2,00 Naher Umkreis 3,00 Landkreis 5,00 (einfache Fahrt) Ansprechpartnerinnen:

Mehr

Schreibschriftkartei. erstellt von Katja Ritschka für den Wiener Bildungsserver

Schreibschriftkartei. erstellt von Katja Ritschka für den Wiener Bildungsserver Schreibschriftkartei Ich gehe in die zweite Klasse. In unserer Klasse sind 25 Kinder. Ich habe eine liebe Freundin. Sie heißt Katrin. Sie ist sehr lustig und macht viele Witze. 1 Meine Katze heißt Mucki.

Mehr

Herbstferienprogramm 201 6

Herbstferienprogramm 201 6 Anmeldebedingungen Herbstferienprogramm Die Anmeldung zum Herbstferienprogramm ist vom 24. bis 26. Oktober im Kinder- und Jugendbüro der Stadt Hof unter der Nummer 09281 81 5-1 230 zu folgenden Zeiten

Mehr

Übungen zum Thema Perfekt 1.Kurs Deutsch

Übungen zum Thema Perfekt 1.Kurs Deutsch Übungen zum Thema Perfekt 1.Kurs Deutsch 1. Ergänzen Sie. ich habe geduscht ich bin gelaufen du hast geduscht du bist gelaufen er/sie/es hat geduscht er/sie/es ist gelaufen wir haben geduscht wir sind

Mehr

Programm Lebenshilfe Center Coesfeld Januar bis März 2015

Programm Lebenshilfe Center Coesfeld Januar bis März 2015 Lebenshilfe Center Coesfeld Nordrhein-Westfalen www.lebenshilfe-center.de M. Großmann_pixelio.de www.lebenshilfe-nrw.de Lebenshilfe Programm Januar bis März 2015 Ihr Kontakt zu uns Dieses Programm informiert

Mehr

Freitags trafen wir uns alle in der Jugendherberge in Bad Ems zu einem gemeinsamen Wochenende unter dem. Mit Liebe ins Werk.

Freitags trafen wir uns alle in der Jugendherberge in Bad Ems zu einem gemeinsamen Wochenende unter dem. Mit Liebe ins Werk. 1 Konfirmandenzeitung Konfirmandenrüstzeit vom 04. - 06. April 2014 Freitags trafen wir uns alle in der Jugendherberge in Bad Ems zu einem gemeinsamen Wochenende unter dem Motto: Mit Liebe ins Werk. Nach

Mehr

Wir sind Gottes Kinder Das Kirchenjahr in unserer KiTa erleben Heute ist ein Festtag hier im Haus zu uns kommt der Bischof Nikolaus

Wir sind Gottes Kinder Das Kirchenjahr in unserer KiTa erleben Heute ist ein Festtag hier im Haus zu uns kommt der Bischof Nikolaus Wir sind Gottes Kinder Das Kirchenjahr in unserer KiTa erleben Heute ist ein Festtag hier im Haus zu uns kommt der Bischof Nikolaus Wir sind eine KiTa in katholischer Trägerschaft, und so gehört es für

Mehr

Eine Auswahl von newsticker Artikeln mit Übungen

Eine Auswahl von newsticker Artikeln mit Übungen Eine Auswahl von newsticker Artikeln mit Übungen April 2007 Inhalt ADOLF-GRIMME-PREIS Am Freitag ist die Gala 6 EIN KLEINER EISBÄR Viele Besucher 8 EIN SMARTER PREIS Wie Wissen Spaß macht 10 AUS DER WELT

Mehr

Newsletter Nr. 5 November Stadtbibliothek Pfungstadt. Aktuell

Newsletter Nr. 5 November Stadtbibliothek Pfungstadt. Aktuell Herbstzeit ist Lesezeit nach diesem Motto fanden in der Stadtbibliothek wieder jede Menge Aktionen rund um das Thema Lesen und Bücher statt. Stadtbibliothek Thema Elfen und Waldgeister Los ging es in den

Mehr

Regenbogen. Die Zeitung unseres DPFA-Regenbogen-Hortes in Zwenkau

Regenbogen. Die Zeitung unseres DPFA-Regenbogen-Hortes in Zwenkau Regenbogen zeitung Die Zeitung unseres DPFA-Regenbogen-Hortes in Zwenkau Nr. 1/04-2016 Mittwoch, den 27.04.2016 Inhalt: Seite Interview mit Annett 2 Interview mit Kathleen 3 Schneeleoparden 4 Dinosaurier

Mehr

Projektwoche

Projektwoche Projektwoche 01.06. 12.06.2015 Sterben Tod - Trauer Liebe Eltern, schon im vergangenen November haben wir einen Elternabend zum Thema Sterben, Tod und Trauer angeboten. Ihr großes Interesse und die vielen

Mehr

Teil 3 Mutter werden. Schwangerschaft Info für Jugendliche. Schwangerschaft Info für Jugendliche

Teil 3 Mutter werden. Schwangerschaft Info für Jugendliche. Schwangerschaft Info für Jugendliche Teil 3 Mutter werden pro familia Heidelberg Friedrich-Ebert-Anlage 19 69117 Heidelberg Telefon 06221-184440 Telefax 06221-168013 E-Mail heidelberg@profamilia.de Internet www.profamilia.de pro familia Heidelberg

Mehr

Ono und René. Oh, schau her, hier kommt der Verrückte!"

Ono und René. Oh, schau her, hier kommt der Verrückte! E-mail: tapori@bluewin.ch www.tapori.org Tapori-Brief Nr.60 - Juli/August 2006 Ono und René Oh, schau her, hier kommt der Verrückte!" Ono weiss genau, warum die Kinder seiner Siedlung ihn den Verrückten

Mehr

Rückblicke aus unserer Flüchtlingssozialarbeit:

Rückblicke aus unserer Flüchtlingssozialarbeit: Ehrenamtsrundbrief September 2016 Liebe Ehrenamtliche und ehrenamtlich Interessierte, So langsam kommen alle aus dem Urlaub zurück und der Alltag nimmt wieder seinen Lauf. Das Wetter beschert uns zwar

Mehr

Test 5. Hörverstehen. Teil 1

Test 5. Hörverstehen. Teil 1 Test Hörverstehen Teil 1 Du hörst im Radio drei Mitteilungen für Jugendliche. Jede Mitteilung hörst du zweimal. Zu jeder Mitteilung gibt es Aufgaben. Kreuze die richtige Lösung a, b oder c an. Du hörst

Mehr

Der kleine Falter. Gute Nacht Geschichte

Der kleine Falter. Gute Nacht Geschichte Der kleine Falter Gute Nacht Geschichte Der kleine Falter Gute Nacht Geschichte für Kinder Copyright 2010 Lydia Albersmann www.lydia-albersmann.de Alle Rechte vorbehalten. D er kleine Timo lag in seinem

Mehr

Otfried, darf ich etwas fragen: Habt ihr in Selzach immer solchen schlechten Handyempfang? Auf meinem Smartphone sind nur zwei von vier Streifen hell.

Otfried, darf ich etwas fragen: Habt ihr in Selzach immer solchen schlechten Handyempfang? Auf meinem Smartphone sind nur zwei von vier Streifen hell. 1 Predigt Kirchensonntag 2016 Otfried, darf ich etwas fragen: Habt ihr in Selzach immer solchen schlechten Handyempfang? Auf meinem Smartphone sind nur zwei von vier Streifen hell. Ich würde fast meinen,

Mehr

Große Abschiedsfeier für Viertklässler an der Grundschule Rimbach

Große Abschiedsfeier für Viertklässler an der Grundschule Rimbach Große Abschiedsfeier für Viertklässler an der Grundschule Rimbach Ein Hauch von Wehmut lag über der Abschlussfeier der Viertklässler der Grundschule Rimbach, denn an diesem Tag wurde es den Großen der

Mehr

Dietmar Schlechter, (Organisator) im Restaurante El Alto las Dolores, Guardamar

Dietmar Schlechter, (Organisator) im Restaurante El Alto las Dolores, Guardamar Dietmar Schlechter, (Organisator) CCI- Jubiläumsfeier 20 Jahre 16.05.2015 im Restaurante El Alto las Dolores, Guardamar Liebe CCI-ler, liebe Gäste, dank für euer Kommen zu unserem 20.Jubiläumsfeste. Es

Mehr

Betreuungs-Vertrag. für das ambulant Betreute Wohnen für Menschen mit einer geistigen Behinderung. Erklärung in Leichter Sprache

Betreuungs-Vertrag. für das ambulant Betreute Wohnen für Menschen mit einer geistigen Behinderung. Erklärung in Leichter Sprache Betreuungs-Vertrag für das ambulant Betreute Wohnen für Menschen mit einer geistigen Behinderung Erklärung in Leichter Sprache Was steht auf welcher Seite? Was steht auf welcher Seite?... 2 Was ist das

Mehr

THEMA INDIANER. Heute beginnen wir mit unserem neuen Thema Indianer. Im Kreis erzählen alle, was sie über das Thema wissen.

THEMA INDIANER. Heute beginnen wir mit unserem neuen Thema Indianer. Im Kreis erzählen alle, was sie über das Thema wissen. THEMA INDIANER Heute beginnen wir mit unserem neuen Thema Indianer. Im Kreis erzählen alle, was sie über das Thema wissen. Da kommt ganz schön viel zusammen. Indianer legen Wert auf Freunde Sie leben in

Mehr

Einfach wählen gehen!

Einfach wählen gehen! Einfach wählen gehen! Ober bürger meister wahl in Mannheim am 14. Juni 2015 Erklärung in Leichter Sprache Seite 1 Sie lesen in diesem Heft: Seite Über Leichte Sprache... 3 Was macht der OB?... 4 Wen will

Mehr

Der Wolf antwortet: Damit sehe ich dich besser! Aber Großmutter, fragt Rotkäppchen, warum hast du so große Ohren?

Der Wolf antwortet: Damit sehe ich dich besser! Aber Großmutter, fragt Rotkäppchen, warum hast du so große Ohren? Rotkäppchen Im Häuschen lebt ein kleines Mädchen. Am liebsten trägt es ein rotes Kleid und auf dem Kopf eine rote Mütze eine rote Käppchen. Alle sagen zu dem Mädchen Rotkäppchen. Eines Tages sagt die Mutter

Mehr

Nebenstraßen wurden vom Unrat befreit.

Nebenstraßen wurden vom Unrat befreit. Dorfreinigung, schönes Wetter und viele freiwillige Helfer, das alles passte zusammen um in diesem Jahr unser Dorf auf Hochglanz zu bringen. Viele Wiershoper Bürger nahmen Schaufel, Besen und Harke in

Mehr

Das kurze Leben von Anna Lehnkering

Das kurze Leben von Anna Lehnkering Das kurze Leben von Anna Lehnkering Tafel 1 Anna als Kind Anna wurde 1915 geboren. Anna besuchte für 5 Jahre eine Sonder-Schule. Lesen, Schreiben und Rechnen findet Anna schwer. Anna ist lieb und fleißig.

Mehr

Bazar POD DĘBAMI. Ausgabe Dezember / Januar (1/2016) Ein Onlinekatalog von POLANDO.DE - dem Einkaufs- und Reiseportal von Polen

Bazar POD DĘBAMI. Ausgabe Dezember / Januar (1/2016) Ein Onlinekatalog von POLANDO.DE - dem Einkaufs- und Reiseportal von Polen Bazar POD DĘBAMI Ausgabe Dezember / Januar 2016-2017 (1/2016) Straßenmarkt Unter den Eichen Wenn Weihnachten und Geburtstag zusammenfallen! Der Straßenmarkt Unter den Eichen feiert bereits sein 2-jähriges

Mehr

news Miete mich! 6 Januar März 2015 Offene Kinder- und Jugendarbeit Steffisburg 1/2015 bye bye Lena, welcome Linda 3 Jeden Monat Mädchennachmittag!

news Miete mich! 6 Januar März 2015 Offene Kinder- und Jugendarbeit Steffisburg 1/2015 bye bye Lena, welcome Linda 3 Jeden Monat Mädchennachmittag! Offene Kinder- und Jugendarbeit Steffisburg 1/2015 news Januar März 2015 bye bye Lena, welcome Linda 3 Jeden Monat Mädchennachmittag! 5 Miete mich! 6 Inhalt Personelles 3 Ausblick 4 Vermietung 6 Family

Mehr

LESEVERSTEHEN (Maximale Punktenzahl 8) Sie haben dafür 50 Minuten Zeit. Lesen Sie den Text: Im Urlaub

LESEVERSTEHEN (Maximale Punktenzahl 8) Sie haben dafür 50 Minuten Zeit. Lesen Sie den Text: Im Urlaub LESEVERSTEHEN (Maximale Punktenzahl 8) Sie haben dafür 50 Minuten Zeit Lesen Sie den Text: Im Urlaub Keine andere Nation fährt so gern in Urlaub wie die Deutschen. Und ihr Lieblingsreiseland ist Deutschland.

Mehr

Frau Holle. (Deutsches Märchen nach den Brüdern Grimm)

Frau Holle. (Deutsches Märchen nach den Brüdern Grimm) Frau Holle (Deutsches Märchen nach den Brüdern Grimm) Die Personen sind: die fleißige Marie, die faule Marie, die Mutter, Frau Holle und der Erzähler. Es war einmal eine Mutter, die hatte zwei Töchter.

Mehr

Monatsbericht März 2013

Monatsbericht März 2013 Monatsbericht März 2013 Unsere Praktikantin Marie von der Fachakademie beginnt ihr Projekt mit einer Gruppe von Kindern. Die Kinder dürfen das Projektthema selbst bestimmen. Sie entscheiden sich für das

Mehr

BIMBO findet neue Freunde

BIMBO findet neue Freunde www.bekb.ch/bimbo BIMBO findet neue Freunde BIMBO ist auf dem Land unterwegs. Er geht einen schönen Feldweg entlang, da entdeckt er ein buntes Schild. BIMBO versucht es zu lesen: «Bau-ho-est? Da stimmt

Mehr

PROGRAMM. L a n d w a s s e r. Februar Arbeiterwohlfahrt Begegnungsstätte. Spechtweg Freiburg Tel /

PROGRAMM. L a n d w a s s e r. Februar Arbeiterwohlfahrt Begegnungsstätte. Spechtweg Freiburg Tel / L a n d w a s s e r PROGRAMM Februar 2017 Arbeiterwohlfahrt Begegnungsstätte Spechtweg 35 79110 Freiburg Tel. 0761 / 13 27 99 www.awo-freiburg.de montags Regelmäßige Veranstaltungen 09:00 Uhr Englisch

Mehr

TYSKA NIVÅTEST Grund Sid 1(4)

TYSKA NIVÅTEST Grund Sid 1(4) Grund Sid 1(4) Namn: Poäng: Nivå : Adress: Tel: Wählen Sie die Wörter, die in die Sätze passen! Benutzen Sie jeden Ausdruck nur einmal. Anmerkung: Für jede richtig gelöste Aufgabe gibt es einen Punkt.

Mehr

Es war einmal mitten im Winter und die Schneeflocken fielen vom Himmel

Es war einmal mitten im Winter und die Schneeflocken fielen vom Himmel Es war einmal mitten im Winter und die Schneeflocken fielen vom Himmel herab. Eine Königin sitzt am Fenster, näht und denkt: Hätte ich doch ein Mädchen, so weiß wie Schnee, so rot wie Blut und so schwarz

Mehr