Klinik für Dermatologie und Allergologie

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Klinik für Dermatologie und Allergologie"

Transkript

1

2 Klinik für Dermatologie und Allergologie Philipps-Universität Marburg Allergologie SS 2009

3 Allergie: Antikörper- oder zellvermittelte Immunreaktion gegen primär harmlose Antigene

4 Klassifikation der allergischen Reaktionen nach Coombs und Gell: Typ I: Sofort-Typ- Reaktion Typ II: Zytotoxische Reaktion Typ III: Immunkomplex-mediierte Reaktion Typ IV: Überempfindlichkeit vom verzögerten Typ

5 Typ I: IgE-vermittelt IFNy, IL2, IL10 T H0 IL4, IL5, TNFa Infektabwehr T H1 T H2 B IL4 Plasmazelle Basophile Histamin Leukotriene Mastzelle

6 Typ 1-Allergie: Dermatologische Krankheitsbilder Rhinokonjunktivitis allergica Insektengiftallergien Medikamentenallergien Nahrungsmittelallergien Urtikaria

7 Rhinokonjunktivitis allergica Saisonale Allergene: Frühblüher Hasel, Erle, Birke (hoch allergen) Platane, Eiche, Buche, Pappel (schwach allergen) Spätblüher: Gräser, Roggen, Beifuß, Wegerich (hoch allergen) Weizen, Mais, Brennessel (schwach allergen) Kreuzreaktionen mit bestimmten Nahrungsmitteln: z.b. Birke -> Äpfel, Nüsse; Gräser -> Tomaten; Beifuß -> Gewürze

8 Rhinokonjunktivitis allergica Perenniale Allergene: Hausstaubmilben Tierepithelien Schimmelpilzsporen

9

10 Insektengiftallergien Honigbiene Hummel Allergene: Phospholipase-A2, Hyaluronidase, Phosphatase Allergene: Wespe Hornisse Antigen 5, Phospholipase, Hyaluronidase,

11 Insektengiftallergien Lokale Schwellung bis etwa 10 cm Durchmesser ist normal Allergie: Allgemeinreaktion unterschiedlichen Schweregrades (Urtikaria, Angioödem, Krämpfe, Erbrechen, Atemnot bis zum Vollbild des anaphylaktischen Schocks) Todesfälle pro Jahr!

12 Schweregrad Einteilung nach Müller: 0: Nur Lokalreaktion 1: Urtikaria, Pruritus, Übelkeit 2: Angioödem, Engegefühl, Erbrechen, Durchfall, Schwindel 3: Atemnot, Giemen, Stridor, Dysphagie, Dysarthrie, Heiserkeit, Schwäche, Benommenheit, Angst 4: Blutdruckabfall, Kollaps, Bewußtlosigkeit, Inkontinenz, Zyanose, Atem- und Kreislaufstillstand

13 Insektengiftallergien Spezifische Immuntherapie (Hyposensibilisierung) bei Nachweis IgE-Sensibilisierung allen systemischen Reaktionen (bei Kindern, wenn sie über rein kutane Reaktionen hinausgehen) Erfolgskontrolle durch Stichprovokation

14 Diagnostik der Typ I-Allergie Anamnese! Hautteste Prick-Testung

15 Diagnostik der Typ I-Allergie Anamnese! Hautteste Prick-Test Intrakutan-Test

16 Diagnostik der Typ I-Allergie Anamnese! Hautteste Prick-Test Intrakutan-Test Reibtest

17 Diagnostik der Typ I-Allergie Anamnese! Hautteste Prick-Test Intrakutan-Test Reibtest Scratch-Test Labor: - spezif. IgE (RAST) - zellulärer Antigenstimulationstest (CAST) ggf. nasale/bronchiale/ orale Provokation

18 Therapie der Typ I-Allergie Allergenkarenz Antihistaminika Mastzellstabilisatoren Spezifische Immuntherapie Notfallmedikation bei anaphylaktischem Schock: Adrenalin Kortikosteroid H 1 -Rezeptorantogonist

19 Klassifikation der allergischen Reaktionen nach Coombs und Gell: Typ I: Anaphylaktische Reaktion Typ II: Zytotoxische Reaktion Typ III: Immunkomplex-mediierte Reaktion Typ IV: Überempfindlichkeit vom verzögerten Typ

20 Typ II : Zytotoxische Allergie Pathogenese: Antikörper-vermittelt (IgG, IgM), Komplementaktivierung, Zell-Lyse Krankheitsbilder: allergische hämolytische Anämie allergische Agranulozytose allergische Thrombozytopenie nephrotoxische Nephritis

21 Klassifikation der allergischen Reaktionen nach Coombs und Gell: Typ I: Anaphylaktische Reaktion Typ II: Zytotoxische Reaktion Typ III: Immunkomplex-mediierte Reaktion Typ IV: Überempfindlichkeit vom verzögerten Typ

22 Typ III : Antigen-Antikörperkomplexe mit Komplementaktivierung Krankheitsbilder: Serumkrankheit

23 Typ III : Antigen-Antikörperkomplexe mit Komplementaktivierung Krankheitsbilder: Serumkrankheit Vasculitis allergica

24 Vasculitis allergica Klinik: akute und schubweise auftretende Petechien, hämorraghische und nekrotische Blasen, Nekrosen und Ulcera Cave: Systemzeichen (Fieber, Arthralgien) und Beteiligung innerer Organe (Niere, Gelenke, GI-Trakt)

25 Vasculitis allergica Auslöser: Arzneimittel und Chemikalien (Sulfonamide, Salizylate und Antibiotika) Bakterielle und virale Antigene (Streptokokken, Hepatitis B u.v.a.) Autoantigene (Kollagenosen, Neoplasien) Fremdeiweiße (Serumkrankheit, Desensibilisierungsantigene)

26 Vasculitis allergica Therapie: Elimination des Triggers Befundabhängige Lokaltherapie In schweren Fällen syst. Kortikosteroide, ggf. Zytostatika

27 Klassifikation der allergischen Reaktionen nach Coombs und Gell: Typ I: Anaphylaktische Reaktion Typ II: Zytotoxische Reaktion Typ III: Immunkomplex-mediierte Reaktion Typ IV: Überempfindlichkeit vom verzögerten Typ

28 Typ IV: verzögert, T-Zell vermittelt Sensibilisierung LZ

29 Typ IV: verzögert, T-Zell vermittelt Sensibilisierung T H1 T H1 T H1 LZ

30 Typ IV: verzögert, T-Zell vermittelt Sensibilisierung T H1 T H1 T H1 H1 T H1 T H1 T H1T T H1 T H1 T H1 T H1 T H1 TH1 T H1 T H1 T H1 T H1 LZ

31 Typ IV: verzögert, T-Zell vermittelt Auslösung LZ

32 Typ IV: verzögert, T-Zell vermittelt Auslösung LZ T H1 T H1 T H1 H1 T H1 T H1 T H1T T H1 T H1 T H1 T H1 T TH1 H1 T H1 T H1 IFNγ, IL2, TNFa Expression von ICAM und VCAM, Chemotaxis, Einwanderung von weiteren T-Zellen -> Ekzem

33 Typ IV: verzögert, T-Zell vermittelt Klinik: Erythem Vesikel Nässen Krusten Schuppung akut oder chronisch Streuphänomene Lokalisation als Hinweise auf ursächliche Allergene (berufsbedingte Kontaktallergien, Schuhekzem, Modeschmuck, Textilfarbstoffe, Phytoallergene, Salbeninhaltstoffe, Kosmetika, Aeroallergene etc.)

34 Typ IV: verzögert, T-Zell vermittelt Klinik: Erythem Vesikel Nässen Krusten Schuppung akut oder chronisch Streuphänomene Lokalisation als Hinweise auf ursächliche Allergene (berufsbedingte Kontaktallergien, Schuhekzem, Modeschmuck, Textilfarbstoffe, Phytoallergene, Salbeninhaltstoffe, Kosmetika, Aeroallergene etc.)

35 Typ IV: verzögert, T-Zell vermittelt Diagnostik Anamnese! klinische Untersuchung (Lokalisation, Streuherde etc.) Epikutantestung

36 Typ IV: verzögert, T-Zell vermittelt Hitliste der Allergene: Nickel, Duftstoffe, Perubalsam, Kaliumdichromat, Kolophonium etc. Arnika, Ringelblume, Teebaumöl, Aloe vera etc. Cave: Vorkommen teilweise auch in Nahrungsmitteln

37 Typ IV: verzögert, T-Zell vermittelt Therapie: Allergenkontakt vermeiden Lokaltherapie stadiengerecht mit Kortikosteroiden, Immunmodulatoren, pflegenden Externa (ggf. fett-feuchter Verband) In schweren Fällen ggf. systemische Steroide

38 Klinik für Dermatologie und Allergologie UNIVERSITÄTSKLINIKUM Giessen und Marburg Standort Marburg Urtikaria

39 Verlaufsformen Akut: < 6 Wochen Chronisch: > 6 Wochen, bis zu mehreren Jahren Chronisch-kontinuierlich (tägliche Schübe) Chronisch-rezidivierend (mit symptomfreien Intervallen)

40 Urtikaria Epidemiologie: Akute Urtikaria sehr häufig (bis zu 30%) Chronische Urtikaria selten (< 3%) Pathogenese: Freisetzung von Histamin und anderen Mediatoren (Mastzelldegranulation) bewirkt Vasodilatation und gesteigerte Gefäßpermeabilität -> Transsudation von Plasma in den extravaskulären Raum -> Ausbildung von Quaddeln Auslöser: Infekte, Medikamente, Nahrungsmittel, etc.

41 Primäreffloreszenz: Urtika = Quaddel innerhalb weniger Minuten multiple Quaddeln unterschiedlicher Größe bis zu landkartenartigen großflächigen Schwellungen starker Pruritus Klinik Effloreszenzen sind flüchtig (max. 24 h)

42 Klinik Cave: Angioödem und Schleimhautschwellungen

43 Einteilung nach Auslösemechanismen Allergisch (Typ I): Nahrungsmittel, Arzneimittel, Aero- u. Kontaktallergene (z.b. Latex), Insektengifte Pseudoallergisch: ASS, NSAR, Konservierungsmittel, Farbstoffe Fokalgeschehen: Tonsillen, NNH, Zähne, Magen, virale Infekte, Parasiten, Mykosen, Neoplasien Endokrine Störungen: Schilddrüse, Diabetes, Zyklusabhängigkeit

44 Einteilung nach Auslösemechanismen: Cholinerg: körperliche Anstrengung Physikalisch: U. factitia Druckurtikaria Kälteurtikaria Wärmeurtikaria Lichturtikaria Aquagene Urtikaria Idiopathische Urtikaria kein Auslöser eruierbar (75%)

45 Diagnostik Fokussuche Physikalische Testung Endokrinologisches Screening Allergiediagnostik Suchdiät / Pseudoallergenarme Diät Orale Provokation Nur bei chronischer Urtikaria ausgedehnte Diagnostik!

46 Therapie: Meidung des Auslösers (Diät, Medikamente, Lichtschutz, warme oder luftige Kleidung, etc.) Antihistaminika (ggf. hochdosiert und längerfristig) ggf. Notfallmedikamente Bei hereditärem Angioödem: C1-Esterase-Inhibitor i.v. im Anfall, Bradykinin-Antagonisten, Danazol im Intervall

47

Themen Workshop vom Do. 24.10.2013 Grundlagen der Allergologie von der Diagnostik zur Therapie

Themen Workshop vom Do. 24.10.2013 Grundlagen der Allergologie von der Diagnostik zur Therapie Themen Workshop vom Do. 24.10.2013 Grundlagen der Allergologie von der Diagnostik zur Therapie Grundlagen der allergologischen Abklärung Grundlagen der Desensibilisierung Allergische Symptome Rhinitis

Mehr

Begriffsdefinition durch die EAACI (European Academy of Allergy and Clinical Immunology)

Begriffsdefinition durch die EAACI (European Academy of Allergy and Clinical Immunology) Die folgenden Empfehlungen betreffen sowohl die jodierten Kontrastmittel wie auch Gadolinium. Die Empfehlungen beschränken sich auf die Überempfindlichkeitsreaktionen vom Soforttyp, welche in der ersten

Mehr

U N I V E R S I T Ä T S M E D I Z I N B E R L I N

U N I V E R S I T Ä T S M E D I Z I N B E R L I N U N I V E R S I T Ä T S M E D I Z I N B E R L I N Intravenöse Medikamente - Allergie und Anaphylaxie Schulung für Pflegepersonal Allergische Reaktion/Anaphylaxie Definition: Eine Allergie ist eine überschießende

Mehr

8. Allergische Erkrankungen der Augen

8. Allergische Erkrankungen der Augen 8.1 Allergische Bindehautentzündung 8.2 Andere Formen der Bindehautentzündung 8.3 Kontaktekzem der Lider 8.4 Urtikaria und Quincke-Ödem 8.5 Zusammenfassung Dieses Kapitel beschäftigt sich mit der allergischen

Mehr

Unter dem Lichtmikroskop: Pollen des Knäuelgrases Dactylis glomeratis, der Birke Betula pendula und des Beifußes Artemisia vulgaris

Unter dem Lichtmikroskop: Pollen des Knäuelgrases Dactylis glomeratis, der Birke Betula pendula und des Beifußes Artemisia vulgaris Unter dem Lichtmikroskop: Pollen des Knäuelgrases Dactylis glomeratis, der Birke Betula pendula und des Beifußes Artemisia vulgaris Wie wird sie erkannt und behandelt? Heuschnupfen ist eine der häufigsten

Mehr

Molekulare Allergiediagnostik bei Insektengift-Allergie

Molekulare Allergiediagnostik bei Insektengift-Allergie Molekulare Allergiediagnostik bei Insektengift-Allergie PD Dr. med. Johannes Huss-Marp Thermo Fisher Scientific Insektengift-Allergie Häufigster Auslöser schwerer anaphylaktischer Reaktionen bei Erwachsenen

Mehr

Mehrwert der molekularen Allergiediagnostik bei Insektengift-Allergie

Mehrwert der molekularen Allergiediagnostik bei Insektengift-Allergie Mehrwert der molekularen Allergiediagnostik bei Insektengift-Allergie PD Dr. med. Johannes Huss-Marp Thermo Fisher Scientific 21. Mai 2014 Insektengift-Allergie Häufigster Auslöser schwerer anaphylaktischer

Mehr

Allergie Bakk-Modul Immunologie. Prof. Dr. Albert Duschl

Allergie Bakk-Modul Immunologie. Prof. Dr. Albert Duschl Allergie Bakk-Modul Immunologie Prof. Dr. Albert Duschl Warum eigentlich? Allergie ist eine multifaktorielle Erkrankung. Diese Art von Erkrankung ist besonders schwer vorzubeugen, weil kein Einzelfaktor

Mehr

Bienen- und Wespengiftallergie: ist es wirklich eine Doppelsensibilisierung? PD Dr. med. Johannes Huss-Marp Thermo Fisher Scientific

Bienen- und Wespengiftallergie: ist es wirklich eine Doppelsensibilisierung? PD Dr. med. Johannes Huss-Marp Thermo Fisher Scientific Bienen- und Wespengiftallergie: ist es wirklich eine Doppelsensibilisierung? PD Dr. med. Johannes Huss-Marp Thermo Fisher Scientific Insektengift-Allergie Häufigster Auslöser schwerer anaphylaktischer

Mehr

Taschenatlas der Allergologie

Taschenatlas der Allergologie Taschenatlas der Allergologie Gerhard Grevers Martin Röcken Unter Mitarbeit von Jürgen Behr Stephan C. Bischoff Eike Krause Roland Riedl-Seifert Christoph von Ritter Cordula Sturm Peter Thomas Stephan

Mehr

ALLERGIEN UND NAHRUNGSMITTELUNVERTRÄGLICHKEITEN

ALLERGIEN UND NAHRUNGSMITTELUNVERTRÄGLICHKEITEN ALLERGIEN UND NAHRUNGSMITTELUNVERTRÄGLICHKEITEN Allergenen in Nahrungsmitteln auf der Spur Unterrichtsmaterialien für die Sekundarstufe I Erstellt von Open Science Lebenswissenschaften im Dialog im Rahmen

Mehr

Notfälle in der Allergologie

Notfälle in der Allergologie Notfälle in der Allergologie PD Dr. Kathrin Scherer Allergologische Poliklinik Dermatologische Klinik Universitätsspital Basel Themen Urtikaria, Angioödem, Anaphylaxie Ekzeme Kontaktekzem Atopisches Ekzem

Mehr

Wenn das Hobby zur Gefahr wird! - Insektengiftallergien

Wenn das Hobby zur Gefahr wird! - Insektengiftallergien Wenn das Hobby zur Gefahr wird! - Insektengiftallergien Prof. Dr. Harald Löffler Klinik für Dermatologie, Allergologie und Phlebologie SLK-Kliniken Heilbronn Gefahr für Imker? Quelle: dpa Epidemiologie

Mehr

Asthma bronchiale Definition: variable/reversible Obstruktion infolge Entzündung und bronchialer Hyperreaktivität Epidemiologie:

Asthma bronchiale Definition: variable/reversible Obstruktion infolge Entzündung und bronchialer Hyperreaktivität Epidemiologie: Definition: variable/reversible Obstruktion infolge Entzündung und bronchialer Hyperreaktivität Epidemiologie: in Deutschland 5 % der Erwachsenen Astma bronchiale 10 % unspezifische bronchiale Hyperreaktivität

Mehr

Die konkrete Bezeichnung Allergie wurde 1906 von Freiherr Clemens von Pirquet, einem Wiener Kinderarzt, geprägt

Die konkrete Bezeichnung Allergie wurde 1906 von Freiherr Clemens von Pirquet, einem Wiener Kinderarzt, geprägt 5. Allergie Als eine Allergie(griechisch αλλεργία die Fremdreaktion, von άλλος anders, fremd und έργον die Arbeit, Reaktion ) wird eine überschießende und unerwünschte heftige Abwehrreaktion des Immunsystem

Mehr

Inhalt. Vorwort 11. Grundsätzliches zur Allergie 13

Inhalt. Vorwort 11. Grundsätzliches zur Allergie 13 Vorwort 11 Grundsätzliches zur Allergie 13 Die Geschichte der Allergien 13 Der Beginn der Allergieforschung 14 Die Einteilung der Allergien 15 Was ist eine Allergie? 15 Was ist keine Allergie? 17 Die allergische

Mehr

Allergischer Notfall. Anaphylaxie: Wenn die Allergie lebensbedrohlich wird

Allergischer Notfall. Anaphylaxie: Wenn die Allergie lebensbedrohlich wird Allergischer Notfall Anaphylaxie: Wenn die Allergie lebensbedrohlich wird Weitere Informationen gibt s im Internet unter www.allergenvermeidung.org und bei der IGAV-Hotline: 01/212 60 60 Herausgegeben

Mehr

Immunologie der Vaskulitis

Immunologie der Vaskulitis Querschnitt Immunologie-Infektiologie Montags 12.00 Uhr Hörsaalzentrum St. Joseph Immunologie der Vaskulitis Albrecht Bufe www.ruhr-uni-bochum.de/homeexpneu Ein Patient mit diesen Veränderungen kommt in

Mehr

Labortests für Ihre Gesundheit. Allergie 02

Labortests für Ihre Gesundheit. Allergie 02 Labortests für Ihre Gesundheit Allergie 02 01IPF Labortests für Ihre Gesundheit Allergie Überempfindlichkeit des Immunsystems Die globale Erwärmung bleibt nicht ohne Folgen: Allergiker spüren dies schmerzlich.

Mehr

Definition der Urtikaria

Definition der Urtikaria Haut und Allergie Urtikaria und Angioödem Definition der Urtikaria Exanthem, bestehend aus (flüchtigen) Quaddeln Angioödem Pruritus + bis +++ Abheilung ohne Narben ohne Pigmentverschiebung ohne Kratzspuren

Mehr

Allergie. Patienteninformation. Ihre Gesundheit Unser Thema ist ein Service Ihrer niedergelassenen Ärzte und Psychotherapeuten in Bayern

Allergie. Patienteninformation. Ihre Gesundheit Unser Thema ist ein Service Ihrer niedergelassenen Ärzte und Psychotherapeuten in Bayern Allergie Patienteninformation Ihre Gesundheit Unser Thema ist ein Service Ihrer niedergelassenen Ärzte und Psychotherapeuten in Bayern Heuschnupfen, allergisches Asthma, Neurodermitis oder Nahrungsmittelallergien:

Mehr

Spezifische Immuntherapie SCIT & SLIT. Dr. Gertrude Grander

Spezifische Immuntherapie SCIT & SLIT. Dr. Gertrude Grander Spezifische Immuntherapie SCIT & SLIT Dr. Gertrude Grander Relevanz? 25-30% Allergiker in der westl. Welt Pollenflug in Europa: früher länger intensiver Hitliste Allergene (westliche Welt) Gräser ( Phlp5,

Mehr

Definition Was ist nun eine Allergie? Wann tritt eine Allergie auf? Ursachen einer Allergie

Definition Was ist nun eine Allergie? Wann tritt eine Allergie auf? Ursachen einer Allergie Definition Eine Überempfindlichkeitsreaktion des Körpers auf gewisse Stoffe der Umwelt nennt sich Allergie. Die Allergie kann angeboren sein oder wird im Laufe des Lebens erworben. Allergieauslösende Stoffe

Mehr

Lebensgefahr durch Bienen und Wespen? Allergenspezifische Immuntherapie

Lebensgefahr durch Bienen und Wespen? Allergenspezifische Immuntherapie Lebensgefahr durch Bienen und Wespen? Allergenspezifische Immuntherapie Prof. Dr. med. Bettina Wedi Prof. Dr. med. Alexander Kapp Der alljährliche Kampf: Homo sapiens gegen Vespula vulgaris und Apis mellifera

Mehr

11 Aufruhr im Immunsystem

11 Aufruhr im Immunsystem 6 11 Aufruhr im Immunsystem 12 Unterschiedliche Krankheitsbilder 12 Anzeichen und Beschwerden 13 Die Bedeutung des Immunsystems 13 Die gesunde Abwehrreaktion 14 Ein überempfindliches Abwehrsystem 15 Was

Mehr

U N I V E R S I T Ä T S M E D I Z I N B E R L I N

U N I V E R S I T Ä T S M E D I Z I N B E R L I N U N I V E R S I T Ä T S M E D I Z I N B E R L I N Klinik für Dermatologie, Venerologie und Allergologie Charité - Universitätsmedizin Berlin Diagnostik und Therapie von Erkrankungen durch Eichenprozessionsspinner

Mehr

Allergien bei Waschmitteln. Standpunkt des Forum Waschens

Allergien bei Waschmitteln. Standpunkt des Forum Waschens Allergien bei Waschmitteln Standpunkt des Forum Waschens Dr. Silvia Pleschka Diplom Chemikerin und wissenschaftliche Mitarbeiterin des Deutschen Allergie- und Asthmabundes e.v. Themen: Gesundheitliche

Mehr

Allergene, die über den Magen-Darm-Trakt aufgenommen werden

Allergene, die über den Magen-Darm-Trakt aufgenommen werden Allergien Was ist eine Allergie? Allergien sind nichts neues, es gibt sie schon lang. Zur Zeit nimmt die Zahl der an Allergien leidenden Personen jedoch zu. In Deutschland ist bereits jeder Fünfte davon

Mehr

Anaphylaktische, allergische, pseudoallergische Notfälle. Thomas Friebe Michael Jünger

Anaphylaktische, allergische, pseudoallergische Notfälle. Thomas Friebe Michael Jünger Anaphylaktische, allergische, pseudoallergische Notfälle Thomas Friebe Michael Jünger Allergische Soforttyp-Reaktion IgE, Mastzellen und Histamin sind im Zentrum der allergischen Soforttyp-Reaktion. Histamin

Mehr

Leitlinie zur allergen-spezifischen Immuntherapie bei IgE. Dr. Hans-Joachim Lüdcke

Leitlinie zur allergen-spezifischen Immuntherapie bei IgE. Dr. Hans-Joachim Lüdcke Leitlinie zur allergen-spezifischen Immuntherapie bei IgE vermittelten Erkrankungen Dr. Hans-Joachim Lüdcke Braunschweig, 25.März 2015 Allergische Erkrankungen durch Ambrosia Rhinokonjunktivitis Asthma

Mehr

Allergische Reaktion und Anaphylaxie Peter Kurschat Klinik für Dermatologie und Venerologie Notfälle in der Arztpraxis, ZNA, 30.06.2012, Köln Häufigkeit von Allergien: Ca. ein Drittel der Bevölkerung hat

Mehr

Allergien Daten, Fakten, medizinische Hintergründe

Allergien Daten, Fakten, medizinische Hintergründe Daten, Fakten, medizinische Hintergründe U. Gundert-Remy BUNDESINSTITUT FÜR RISIKOBEWERTUNG Definitionen Allergie verstärkte, spezifische immunologische Abwehrreaktion gegen Substanzen, die über das normale

Mehr

Allergien Seite 1. 42 Allergische Erkrankungen allergische Reaktion und Immunsystem Symptome Maßnahmen anaphylaktischer Schock Allergene Atopie

Allergien Seite 1. 42 Allergische Erkrankungen allergische Reaktion und Immunsystem Symptome Maßnahmen anaphylaktischer Schock Allergene Atopie Allergien Seite 1 42 Allergische Erkrankungen allergische Reaktion und Immunsystem Symptome Maßnahmen anaphylaktischer Schock Allergene Atopie Allergien Seite 2 Allergien Was ist eine Allergie? Der Begriff

Mehr

IN-VITRO-ALLERGIE-DIAGNOSTIK. Michaela Egger,Allergieamb.Hall. 1. Anamnese 2. Hauttestung 3. In vitro Diagnostik 4.

IN-VITRO-ALLERGIE-DIAGNOSTIK. Michaela Egger,Allergieamb.Hall. 1. Anamnese 2. Hauttestung 3. In vitro Diagnostik 4. IN-VITRO-ALLERGIE-DIAGNOSTIK Michaela Egger,Allergieamb.Hall 1. Anamnese 2. Hauttestung 3. In vitro Diagnostik 4. Provokationstest In Vitro Die Diagnose einer IgE-vermitteltenAllergie kann mit Hilfe von

Mehr

Stand der Information: Februar

Stand der Information: Februar Stand der Information: Februar 2011 PATIENTENRATGEBER INSEKTENGIFTALLERGIE www.initiative-insektengift.at Unter dem Motto "Sicher durch den Sommer" bietet diese Website Betroffenen und Angehörigen Information

Mehr

Urtikaria Nesselfieber Ursachen und Auslöser

Urtikaria Nesselfieber Ursachen und Auslöser Urtikaria Nesselfieber Ursachen und Auslöser In Zusammenarbeit mit der Fachkommission der Schweizerischen Gesellschaft für Allergologie und Immunologie (SGAI) Autoren Prof. Dr. med. Arthur Helbling Leiter

Mehr

KostProbe Seiten. E. DORNER empfiehlt. DEINE UMWELT mit. Expedition BIOLOGIE 3. Expedition Biologie 3 Arbeitsheft

KostProbe Seiten. E. DORNER empfiehlt. DEINE UMWELT mit. Expedition BIOLOGIE 3. Expedition Biologie 3 Arbeitsheft Ergänzung zum Arbeitsbuch Titel der Schulbuchliste Logisch und spannend wie noch nie: Die neue durch die Biologie! Das ideale Begleitheft zum Arbeitsbuch. Verschiedene Typen von Wiederholungsaufgaben festigen

Mehr

Aufklärung IgG-/IgG4-Blutuntersuchung zur Abklärung von Nahrungsmittelunverträglichkeiten

Aufklärung IgG-/IgG4-Blutuntersuchung zur Abklärung von Nahrungsmittelunverträglichkeiten Aufklärung IgG-/IgG4-Blutuntersuchung zur Abklärung von Nahrungsmittelunverträglichkeiten Liebe Patientin, lieber Patient, aufgrund der bei Ihnen bestehenden Beschwerdesymptomatik besteht der Verdacht

Mehr

Inhalative Aspirin-Provokationsteste bei Aspirin-induziertem Asthma

Inhalative Aspirin-Provokationsteste bei Aspirin-induziertem Asthma Inhalative Aspirin-Provokationsteste bei Aspirin-induziertem Asthma Michael Fricker Allergologisch-Immunologische Poliklinik Praxisgemeinschaft Mörigen Fallbeispiel: 39-jähriger Mann Infekt der oberen

Mehr

1. Was ist eine Allergie?

1. Was ist eine Allergie? Allergien und Asthma bei Kindern und Jugendlichen, das online-buch 1.1 Was bedeutet Allergie und Asthma? 1.2 Gibt es heute tatsächlich mehr Allergien als früher? 1.3 Kinder sind besonders empfänglich für

Mehr

Damit Sie sich in Ihrer Haut wohl fühlen

Damit Sie sich in Ihrer Haut wohl fühlen Damit Sie sich in Ihrer Haut wohl fühlen FACHKLINIK BAD BENTHEIM Ihr Gesundheitszentrum Die Fachklinik Bad Bentheim RHEUMATOLOGIE DERMATOLOGIE & ALLERGOLOGIE ORTHOPÄDIE Die Fachklinik Bad Bentheim Ihr

Mehr

Wespen und Hornissen aus medizinischer Sicht

Wespen und Hornissen aus medizinischer Sicht Universitäts-Hautklinik Wespen und Hornissen aus medizinischer Sicht Dr. med. Jörg Fischer Fachtagung: Hornissenschutz in der Praxis Karlsruhe, 02.03.2013 Bedeutung der Insektengiftallergie in Allergologie

Mehr

0800 5892821 kostenfrei

0800 5892821 kostenfrei Standard Life Versicherung Risikoprüfung Lyoner Str. 15 60528 FRANKFURT DEUTSCHLAND Wir sind persönlich für Sie da: In Deutschland: 0800 5892821 kostenfrei In Österreich: 0800 121244 In Deutschland: kostenfrei

Mehr

Nahrungsmittelallergie hat viele Gesichter

Nahrungsmittelallergie hat viele Gesichter Nahrungsmittelallergie hat viele Gesichter www.pentatop.info Nahrungsmittelallergie Was versteht man darunter? Wie erkennt man sie? Was kann man dagegen tun? Liebe Patientinnen und Patienten, liebe Betroffene,

Mehr

P O L L I N O S I S WIE BEHANDELN..?

P O L L I N O S I S WIE BEHANDELN..? P O L L I N O S I S WIE BEHANDELN..? POLLINOSIS, WIE BEHANDELN..? 1. Allergenkarenz 2. Pharmakotherapie 3. Spezifische Immuntherapie A L L E R G E N K A R E N Z ist bei der Pollenallergie schwierig...

Mehr

Allergische Rhinitis und Komplikationen Werner J. Pichler

Allergische Rhinitis und Komplikationen Werner J. Pichler Allergische Rhinitis und Komplikationen Werner J. Pichler Rheumatologie Immunologie Allergologie Pollenallergie Heuschnupfen Wie schon im Vorjahr ab Mitte Mai bis Ende Juli vor allem im Freien, bei schönen,

Mehr

GESICHTSHAUT & GESICHTSPFLEGE Ratgeber Haut / Viscontour.de Juni 2015 ALLERGIE & HAUTPFLEGE

GESICHTSHAUT & GESICHTSPFLEGE Ratgeber Haut / Viscontour.de Juni 2015 ALLERGIE & HAUTPFLEGE GESICHTSHAUT & GESICHTSPFLEGE Ratgeber Haut / Viscontour.de Juni 2015 ALLERGIE & HAUTPFLEGE 1 HAUTPFLEGE FÜR ALLERGIKER: CREME, AUGENGEL & CO. Egal ob Kontaktallergie, Sonnenallergie oder Nahrungsmittelallergie

Mehr

Überempfindlichkeitsreaktionen

Überempfindlichkeitsreaktionen Grundlagen der Immunologie 5. Semester - Dienstags 11.15 Uhr Ruhr-Universität Bochum, HMA 20 Überempfindlichkeitsreaktionen Albrecht Bufe www.ruhr-uni-bochum.de/homeexpneu Typ-I Hypersensitivität (Sofortreaktion)

Mehr

Stand der Information: März 2012

Stand der Information: März 2012 Stand der Information: März 2012 PATIENTENRATGEBER INSEKTENGIFTALLERGIE www.initiative-insektengift.at Unter dem Motto "Sicher durch den Sommer" bietet diese Website Betroffenen und Angehörigen Information

Mehr

Asthma bronchiale. Querschnitt Immunologie-Infektiologie Montags 12.00 Uhr Hörsaalzentrum St. Joseph. Prävalenz für Asthmasymptome weltweit.

Asthma bronchiale. Querschnitt Immunologie-Infektiologie Montags 12.00 Uhr Hörsaalzentrum St. Joseph. Prävalenz für Asthmasymptome weltweit. Querschnitt Immunologie-Infektiologie Montags 12.00 Uhr Hörsaalzentrum St. Joseph Asthma bronchiale Albrecht Bufe www.ruhr-uni-bochum.de/homeexpneu Prävalenz für Asthmasymptome weltweit Germany ISAAC Lancet

Mehr

4. Antiallergika (Allergiemittel)

4. Antiallergika (Allergiemittel) 4. Antiallergika (Allergiemittel) Die für eine Allergie so typischen überschießenden Reaktionen des Immunsystems kann man mit einer ganzen Reihe von Medikamenten behandeln, die lokal (Nasenspray, Augentropfen)

Mehr

Anaphylaxie bei Kindern. T Nicolai, Univ. Kinderklinik München

Anaphylaxie bei Kindern. T Nicolai, Univ. Kinderklinik München Anaphylaxie bei Kindern T Nicolai, Univ. Kinderklinik München Anaphylaxie: Definition Akute IgE-vermittelte Reaktion auf Antigen vorbestehende Sensibilisierung Fern- bzw. generalisierte Reaktion Wirkung

Mehr

i e n r g A l l e f r ü h z e i t i g e r k e n n e n b e i K i n d e r n u n d E r w a c h s e n e n

i e n r g A l l e f r ü h z e i t i g e r k e n n e n b e i K i n d e r n u n d E r w a c h s e n e n A l l e r g i e n f r ü h z e i t i g e r k e n n e n b e i K i n d e r n u n d E r w a c h s e n e n Impressum Deutsches Grünes Kreuz e. V. im Kilian, Schuhmarkt 4, 35037 Marburg Text: Nadia Bayer, Michaela

Mehr

Nahrungsmittelallergie

Nahrungsmittelallergie Nahrungsmittelallergie Eine Information für Patienten Nahrungsmittelallergie Eine Allergie ist eine Erkrankung, die sich als übersteigerte Abwehrreaktion des Körpers auf Allergene zeigt. Der Verdacht auf

Mehr

Allergien: Immunologie & Lifestyle

Allergien: Immunologie & Lifestyle Allergien: Immunologie & Lifestyle A. Kromminga Allergien, Allergien, Allergien Erkrankungen des atopischen Formenkreises Atopische Dermatitis (3%) (Kinder: 20%) Rhinokonjunktivitis (20%) Asthma bronchiale

Mehr

3. Wie werden Allergien und Asthma diagnostiziert?

3. Wie werden Allergien und Asthma diagnostiziert? 3. Wie werden Allergien und Asthma diagnostiziert? 3.1 Die Schritte einer Allergie- und Asthmauntersuchung 3.2 Die Krankengeschichte 3.3 Die körperliche Untersuchung 3.4 Wichtiges zur Allergietestung 3.5

Mehr

Allergische Erkrankungen

Allergische Erkrankungen .1 Immunologische Grundlagen.1 Allergie Immunologische Grundlagen Definition: Erworbene Überempfindlichkeitsreaktion des Immunsystems gegen harmlose exogene Substanzen. Man unterscheidet 2 Phasen: Sensibilisierungsphase:

Mehr

Asthma - Allergien KV.8

Asthma - Allergien KV.8 Asthma - Allergien KV.8 Beda M. Stadler Die Unterlagen zum Fachpraktikum: Immunreaktionen der Haut http://www.immunology.unibe.ch/wiki/?teaching/medical_students ergänzen diese Konzeptvorlesung Einige

Mehr

Sinnvolle Allergieabklärung in der Praxis. Werner J. Pichler Allergologie Inselspital, Bern

Sinnvolle Allergieabklärung in der Praxis. Werner J. Pichler Allergologie Inselspital, Bern Sinnvolle Allergieabklärung in der Praxis Werner J. Pichler Allergologie Inselspital, Bern Sinnvolle Allergieabklärung in der Praxis (Good Allergy Praxis, SÄZ, 2000; 81: 2324-2231) Allergien sind sehr

Mehr

Allergie. Univ.-Prof. Dr. Albert Duschl

Allergie. Univ.-Prof. Dr. Albert Duschl Allergie Univ.-Prof. Dr. Albert Duschl Fehlentscheidung: T H 1 oder T H 2? M. leprae ist ein humanpathogenes Mykobakterium, das intrazellulär in Makrophagen lebt. Eine T H 1 Immunantwort führt zu tuberkuloider

Mehr

POLLEN. GRÄSER, BÄUME, KRÄUTER Tipps und Hinweise für Allergie-Patienten

POLLEN. GRÄSER, BÄUME, KRÄUTER Tipps und Hinweise für Allergie-Patienten GRÄSER, BÄUME, KRÄUTER Tipps und Hinweise für Allergie-Patienten 2 3 Inhaltsverzeichnis Steckbrief zu Pollen 03 Steckbrief zu Pollen 04 Der Pollenflug 05 Pollenflugkalender 06 Wichtige allergieauslösende

Mehr

Grundlagen der allergischen Reaktion

Grundlagen der allergischen Reaktion Der Frühling ist wieder da! Die Sonne scheint, es wird wärmer und die Wiesen und Wälder sind bunt, weil alles blüht. Die meisten Menschen können das genießen und freuen sich immer auf diese Jahreszeit.

Mehr

ALLERGIE. Erstellt von Dr. Hans-Martin Jäck Molekulare Immunologie Erlangen

ALLERGIE. Erstellt von Dr. Hans-Martin Jäck Molekulare Immunologie Erlangen ALLERGIE Erstellt von Dr. Hans-Martin Jäck Molekulare Immunologie Erlangen THEMEN Das Immunsystem ein kurzer Überblick Allergien (Heuschnupfen und Asthma) 2 ENTDECKUNG der Immunität Edward Jenner (1749-1823)

Mehr

Dienstreisebericht. Qualitätsmanagementsystem Nuklearmedizin und Endokrinologie. Teilnehmer: Kristina Angerbauer. Dienststelle: INE Labor

Dienstreisebericht. Qualitätsmanagementsystem Nuklearmedizin und Endokrinologie. Teilnehmer: Kristina Angerbauer. Dienststelle: INE Labor Dienstreisebericht Teilnehmer: Kristina Angerbauer Dienststelle: INE Labor Veranstaltung: Allergien und Intoleranzen, Univ.-Prof. Dr. Reinhart Jarisch Ort: biomed austria, Seminarraum, Grimmgasse 31, 1150

Mehr

Allergie. Eine Zivilisationskrankheit? Dr. K.-H. Neubauer

Allergie. Eine Zivilisationskrankheit? Dr. K.-H. Neubauer Allergie Eine Zivilisationskrankheit? 02.02.2007 Dr. K.-H. Neubauer Allergie eine Eingrenzung Unverträglichkeiten Lebensmittel: Lactase-Mangel Pseudoallergie Klinische Symptome ähneln einer Typ 1-1 Allergie

Mehr

ALLES KLAR BEI ALLERGIE

ALLES KLAR BEI ALLERGIE RATGEBER GESUNDHEIT ALLES KLAR BEI ALLERGIE LEBENSQUALITÄT TROTZ ALLERGIE IMMUNSYSTEM UNTERSTÜTZEN 2 3 INHALT PRÄVENTION 4 WISSEN 4 Auf Ihre Reaktion kommt es an 6 Wussten Sie schon, dass 8 Allergie ein

Mehr

Definition. Allergien sind Allergien sind nicht.

Definition. Allergien sind Allergien sind nicht. Definition Allergien sind Allergien sind nicht. Allergien sind - Allergien sind Immunreaktionen - Allergien sind spezifisch - Allergien sind erworben - Allergien richten sich gegen ungefährliche Substanzen

Mehr

Unsere Tipps zum Thema: Allergie. www.1apharma.de

Unsere Tipps zum Thema: Allergie. www.1apharma.de Unsere Tipps zum Thema: Allergie www.1apharma.de Wichtiger Hinweis für Leser Die in dieser Information enthaltenen An ga ben beruhen auf der Erfahrung der Autoren und dem aktuellen Stand der wissenschaftlichen

Mehr

Nahrungsmittelallergie, Malabsoprtion. Prof. Dr. Tamás Decsi Kinderklinik, UNI Pécs

Nahrungsmittelallergie, Malabsoprtion. Prof. Dr. Tamás Decsi Kinderklinik, UNI Pécs Nahrungsmittelallergie, Malabsoprtion Prof. Dr. Tamás Decsi Kinderklinik, UNI Pécs Die Definition einer Nahrungsmittelallergie Die krankmachende Symptomatik ist überzeugend und reproduzierbaar Eine Auslösung

Mehr

Gesundheitsgespräch. Hautallergien. Sendedatum: 21.03.2015

Gesundheitsgespräch. Hautallergien. Sendedatum: 21.03.2015 Gesundheitsgespräch Hautallergien Sendedatum: 21.03.2015 Experte: Prof. Dr. med. Ulf Darsow, Ltd. Oberarzt, Klinik und Poliklinik für Dermatologie und Allergologie der Technischen Universität München Autor:

Mehr

Klinische Fälle aus der Allergologie

Klinische Fälle aus der Allergologie Klinische Fälle aus der Allergologie ImmunoDay 2015 Luzern Dr. med. Francis Levy Allergie- und Asthmapraxis für Kinder und Erwachsene Zürich Luca, 16jährig Erste Konsultation Mitte November wegen Dyspnoen

Mehr

Klinik und Auslöser von kutanen Arzneimittelsyndromen

Klinik und Auslöser von kutanen Arzneimittelsyndromen Klinik und Auslöser von kutanen Arzneimittelsyndromen Arzneimittelbedingte Unverträglichkeitsreaktionen sind unerwünschte, unerwartete Reaktionen bei klinisch üblicher Dosierung eines Medikaments. Dabei

Mehr

ALLERGIE Entstehung Behandlung Tipps für den Alltag. Apotheker Christian Hoffmann

ALLERGIE Entstehung Behandlung Tipps für den Alltag. Apotheker Christian Hoffmann ALLERGIE Entstehung Behandlung Tipps für den Alltag Allergie vs. Pseudoallergie vs. Intoleranz Fast jeder 4. Bundesbürger leidet unter allergischen Beschwerden. Allergie Eine Allergie ist eine unangemessen

Mehr

Welchen Einfluss hat die Ernährung bei Hauterkrankungen?

Welchen Einfluss hat die Ernährung bei Hauterkrankungen? Welchen Einfluss hat die Ernährung bei Hauterkrankungen? Ernährungswissenschaft Sandra Krabbe Diätassistentin, VDD Ernährungsberaterin Ernährungspyramide Die 10 Regeln der DGE Wichtig, wichtig!! Vitamine

Mehr

ALLERGIEN UND NAHRUNGSMITTELUNVERTRÄGLICHKEITEN

ALLERGIEN UND NAHRUNGSMITTELUNVERTRÄGLICHKEITEN ALLERGIEN UND NAHRUNGSMITTELUNVERTRÄGLICHKEITEN Allergenen in Nahrungsmitteln auf der Spur Unterrichtsmaterialien für die Volksschule Erstellt von Open Science Lebenswissenschaften im Dialog im Rahmen

Mehr

Seminar Allergologie. Inhaltsverzeichnis. Sensibilisierung = Erlernen der fehlgeleiteten Immunantwort. Der Begriff Allergie

Seminar Allergologie. Inhaltsverzeichnis. Sensibilisierung = Erlernen der fehlgeleiteten Immunantwort. Der Begriff Allergie Seminar Allergologie Ass. Prof. Dr. med. Tamar Kinaciyan tamar.kinaciyan@meduniwien.ac.at Universitätsklinik für Dermatologie Abt. für Immundermatologie und infektiöse Hautkrankheiten Inhaltsverzeichnis

Mehr

Rosinen aus der Dermatologie:

Rosinen aus der Dermatologie: Rosinen aus der Dermatologie: Arzneimittelreaktionen Nikhil Yawalkar Klinik für Dermatologie Inselspital Bern Arzneimittelreaktionen der Haut Haut ist am häufigsten betroffen vielfältige Erscheinungsbilder

Mehr

Mit freundlicher Empfehlung überreicht von: 3. Auflage 2011. www.aliud.de

Mit freundlicher Empfehlung überreicht von: 3. Auflage 2011. www.aliud.de ALIUD PHARMA SERVICE ALIUD PHARMA SERVICE ALIUD PHARMA SERVICE Allergien EIN RATGEBER FÜR BETROFFENE Mit freundlicher Empfehlung überreicht von: 3. Auflage 2011 Allergie- Selbsttest www.aliud.de Allergien

Mehr

Untersuchung der Bedeutung luftgetragener Kontaktallergene (Typ-IV- Allergene) bei der Entstehung von Kontaktekzemen

Untersuchung der Bedeutung luftgetragener Kontaktallergene (Typ-IV- Allergene) bei der Entstehung von Kontaktekzemen Kurzfassung des Berichts zum Forschungsvorhaben: Untersuchung der Bedeutung luftgetragener Kontaktallergene (Typ-IV- Allergene) bei der Entstehung von Kontaktekzemen FKZ 203 61 218 / 01 Laufzeit: 01.04.2003-31.03.2006

Mehr

Nase Augen Atemwege Haut Magen-Darm Kopf

Nase Augen Atemwege Haut Magen-Darm Kopf Pollenallergie Eine Allergie ist eine übersteigerte, krankmachende Abwehrreaktion des Körpers, ausgelöst durch Allergene. Bei der Pollenallergie sind diese Allergen Pollen unterschiedlichster Pflanzen

Mehr

Das erworbene Immunsystem Wachpatrouille des Körpers

Das erworbene Immunsystem Wachpatrouille des Körpers Patientenratgeber Allergien Immer mehr Menschen sind von Allergien betroffen... Die Zahl der Allergiker steigt weltweit immer mehr an, so lautet das einheitliche Urteil internationaler Wissenschaftler.

Mehr

Werte für Menschen, Tiere und Umwelt. Allergiemanagement Katze. synlab.vet Fachinformation

Werte für Menschen, Tiere und Umwelt. Allergiemanagement Katze. synlab.vet Fachinformation Werte für Menschen, Tiere und Umwelt Allergiemanagement Katze synlab.vet Fachinformation Allergiemanagement bei der Katze Die Allergie (Überempfindlichkeit) ist eine überschießende Reaktion des Immunsystems,

Mehr

Insektengiftallergie. In Zusammenarbeit mit der Fachkommission der Schweizerischen Gesellschaft für Allergologie und Immunologie (SGAI)

Insektengiftallergie. In Zusammenarbeit mit der Fachkommission der Schweizerischen Gesellschaft für Allergologie und Immunologie (SGAI) Insektengiftallergie In Zusammenarbeit mit der Fachkommission der Schweizerischen Gesellschaft für Allergologie und Immunologie (SGAI) Autoren Vorwort Insektenstiche sind in den wärmeren Jahreszeiten nichts

Mehr

Zunahme lebensbedrohender Symptome bei Allergien

Zunahme lebensbedrohender Symptome bei Allergien PRESSEMITTEILUNG Deutsche Dermatologische Gesellschaft e.v. - Geschäftsstelle - Robert-Koch-Platz 7 10115 Berlin Telefon: 030 / 246253-0 Telefax: 030 / 246253-29 E-Mail: ddg@derma.de InterNet: http://www.derma.de

Mehr

Molekulare Allergiediagnostik Allergien besser verstehen.

Molekulare Allergiediagnostik Allergien besser verstehen. Molekulare Allergiediagnostik Allergien besser verstehen. Molekulare Allergiediagnostik: Differenziertere Ergeb nisse für eine präzisere Diagnose. Die Molekulare Allergiediagnostik* setzt dort an, wo das

Mehr

Allergischen Rhinitis. Neues zur Abklärung und Behandlung

Allergischen Rhinitis. Neues zur Abklärung und Behandlung Allergischen Rhinitis Neues zur Abklärung und Behandlung Häufigkeit von Allergien Atemwegsallergien 25-30% der Bevölkerung Nahrungsmittel 5-12 % Medikamente 0.5-2% Insektengift 2-5% Diagnostisches Vorgehen

Mehr

Gesundheitsgespräch. Nahrungsmittelunverträglichkeiten und -allergien. Sendedatum: 13.06.2015

Gesundheitsgespräch. Nahrungsmittelunverträglichkeiten und -allergien. Sendedatum: 13.06.2015 Gesundheitsgespräch Nahrungsmittelunverträglichkeiten und -allergien Sendedatum: 13.06.2015 Experte: Prof. Dr. med. Sibylle Koletzko, Abteilungsleiterin Gastroenterologie, Dr. von Haunersches Kinderspital,

Mehr

Allergologie in der Pädiatrie

Allergologie in der Pädiatrie Allergologie in der Pädiatrie www.doc- for- kids.de Kinder- und Jugendarztpraxis Dr. Jung 1 Begriffsdefinition Als Allergie (von altgriechisch allos = anders, fremd und ergon, die Arbeit, Reaktion ) wird

Mehr

Bösartiges Katarrhalfieber

Bösartiges Katarrhalfieber Bösartiges Katarrhalfieber Tierseuchenrechtliche Bestimmungen: - BKF ist meldepflichtig Info-Box: Familie Herpesviridae Subfamilie alpha-herpesviridae - schnelles Wachstum - Lyse der infizierten Zellen

Mehr

Schweres Allergisches Asthma FRAGEN UND ANTWORTEN FÜR DEN PATIENTEN

Schweres Allergisches Asthma FRAGEN UND ANTWORTEN FÜR DEN PATIENTEN Schweres Allergisches Asthma FRAGEN UND ANTWORTEN FÜR DEN PATIENTEN 1 Inhalt Seite Werden Sie Ihr eigener Asthma-Manager!... 3 Was ist schweres Asthma?... 4 Was ist allergisches Asthma?... 5 Wie erfolgt

Mehr

Der Körper reagiert Lehrerinformation

Der Körper reagiert Lehrerinformation Lehrerinformation 1/8 Arbeitsauftrag Ziel Material Sozialform Es gibt Menschen mit und ohne Allergien. Es gilt zu erarbeiten, wie eine allergische Reaktion verläuft und aussieht und wieso es überhaupt

Mehr

Workshop do what you say, say what you mean, do it today and enjoy what you do. Allergiediagnostik Asthma Warzen Desensibilisierung / SIT

Workshop do what you say, say what you mean, do it today and enjoy what you do. Allergiediagnostik Asthma Warzen Desensibilisierung / SIT Workshop 2012 Allergiediagnostik Asthma Warzen Desensibilisierung / SIT Workshop 2008 do what you say, say what you mean, do it today and enjoy what you do $& Eine Geschichte aus meinem Alltag %& Allergiediagnostik

Mehr

Impressum Zarenga GmbH, Bonn 2015 Zarenga GmbH, Pfaffenweg 15, 53227 Bonn Alle Rechte sind vorbehalten.

Impressum Zarenga GmbH, Bonn 2015 Zarenga GmbH, Pfaffenweg 15, 53227 Bonn Alle Rechte sind vorbehalten. Impressum Zarenga GmbH, Bonn 2015 Zarenga GmbH, Pfaffenweg 15, 53227 Bonn Alle Rechte sind vorbehalten. Dieses Buch, einschließlich seiner einzelnen Teile ist urheberrechtlich geschützt. Jede Verwendung

Mehr

alles gute :) stada.de Patientenratgeber für Patienten und Angehörige Informationen Schottenpreis. STADA-Qualität.

alles gute :) stada.de Patientenratgeber für Patienten und Angehörige Informationen Schottenpreis. STADA-Qualität. alles gute :) stada.de Patientenratgeber Informationen für Patienten und Angehörige Schottenpreis. STADA-Qualität. Die Allergie beherrschen Liebe Patientin, lieber Patient, Allergien gehören inzwischen

Mehr

ALLERGIEN. Stefan Zettl & Thomas Weingarten Klasse 10 e

ALLERGIEN. Stefan Zettl & Thomas Weingarten Klasse 10 e ALLERGIEN Stefan Zettl & Thomas Weingarten Klasse 10 e 1.) Symptome der Krankheit/Krankheitsverlauf. 2.) Übertragung/ Zwischenwirt / Wirt. 3.) Wieviel Menschen sterben jährlich an dieser Krankheit??? 4.)

Mehr

Nahrungsmittelallergie

Nahrungsmittelallergie Über Nahrungsmittelallergien Nahrungsmittelallergien haben in den letzten Jahrzehnten zugenommen. In Deutschland leiden Schätzungen zufolge bereits zwischen 4-8% der Bevölkerung unter einer Nahrungsmittelallergie

Mehr

Subkutane spezifische Immuntherapie. Eine Information für Patienten

Subkutane spezifische Immuntherapie. Eine Information für Patienten Subkutane spezifische Immuntherapie Eine Information für Patienten Spezifische Immuntherapie Die Allergietestung durch Ihren Arzt hat ergeben, dass Sie (oder Ihr Kind) an einer Allergie leiden. Allergische

Mehr

Grundlagen der klinischen Diagnostik bei Infektionsanfälligkeit

Grundlagen der klinischen Diagnostik bei Infektionsanfälligkeit Grundlagen der klinischen Diagnostik bei Infektionsanfälligkeit Johannes Liese Pädiatrische Infektiologie und Immunologie / Universitäts-Kinderklinik Würzburg Kinderklinik und Poliklinik Direktor: Prof.

Mehr

Medikamentenallergie. Werner J. Pichler Allergologie Inselspital

Medikamentenallergie. Werner J. Pichler Allergologie Inselspital Medikamentenallergie Werner J. Pichler Allergologie Inselspital Medikamentenallergien Epidemiologie Formen Gell and Coombs Klassifikation Unterschiedliche Exantheme (Klinik/Pathophysiologie) Gefahrensignale

Mehr

Mein Allergie Tagebuch

Mein Allergie Tagebuch HAL ALLERGIE GMBH Postfach 13 04 50, 40554 Düsseldorf Kölner Landstraße 34a, 40591 Düsseldorf Tel.: (02 11) 9 77 65-0 / Fax: (02 11) 9 77 65-49 oder 78 38 71 E-Mail: info@hal-allergie.de / Internet: www.hal-allergie.de

Mehr