Definitionen, Werte und Limits

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Definitionen, Werte und Limits"

Transkript

1 Definitionen, Werte und Limits MAXXELLENCE Vorsorge-Investment für höchste Ansprüche Das Produkt: Mindesteintrittsalter VP 1 : Höchsteintrittsalter VP: Mindestalter VN 2 : Aufgeschobene fondsgebundene Rentenversicherung mit Kapitalwahlrecht und Beitragsrückgewähr bei Tod der versicherten Person in der Ansparphase. Der Versicherungsnehmer kann aus 15 verschiedenen Fonds wählen. Bei allen angebotenen Fonds handelt es sich um interne Fonds, die ausschließlich über MAXXELLENCE zugänglich sind. 3 Monate ohne Risikoschutz; 15 Jahre mit Risikoschutz 60 Jahre bei laufender Beitragszahlung; 70 Jahre bei Einmalzahlung 18 Jahre Mindestbeiträge (netto): Monatlich: 50; vierteljährlich: 150; halbjährlich: 300; jährlich: 600; einmalig: Mindestbeitrag je gewähltem Fonds: siehe Fondsauswahl Mindestbeitragssumme: Ansparphase Mindestansparphase: 5 Jahre Beitragszahlungsdauer: Leistung im Todesfall während der Ansparphase: Mindestens 5 Jahre bei laufender Beitragszahlung Auszahlung: entweder Beitragsrückgewähr, d. h. die bis dahin eingezahlten Beiträge inkl. Zuzahlungen abzüglich vorgenommener Teilauszahlungen (solange die VP jünger als 70 Jahre alt ist), oder der aktuelle Gegenwert der zugeordneten Fondsanteile oder eine ggf. vereinbarte Todesfallsumme (solange die VP jünger als 75 Jahre ist) je nachdem, welcher Wert der höhere ist. Rentenphase Höchstalter der VP bei Rentenbeginn: Lebenslange Rente: Rentendynamik: Einmalige Kapitalabfindung: Lebenslange Rente und Kapitalabfindung: Garantierter Rentenfaktor: Der VN muss uns spätestens 3 Monate vor dem vereinbarten Rentenbeginn seine Entscheidung über die Art der Erlebensfallleistung (Kapitalabfindung, Teilkapitalisierung oder Rente) mitteilen. Anderenfalls werden wir automatisch die lebenslange Rente auszahlen. 100 Jahre Zum Rentenbeginn wird der Wert der dem Vertrag zugeordneten Fondsanteile zu den dann gültigen Rechnungsgrundlagen in eine lebenslange Rente umgewandelt. Auf Wunsch kann zum Rentenbeginn jede von uns dann angebotene andere Rentenoption gewählt werden. kann in Höhe von 0 % bis 3 % p. a. (in 0,5-Schritten) vereinbart werden Alternativ zur lebenslangen Rente zahlen wir zum Rentenbeginn den dann vorhandenen gesamten Vertragswert als einmalige Kapitalabfindung aus. Alternativ ist zum Rentenbeginn auch eine Splittung zwischen lebenslanger Rente und einmaliger Kapitalabfindung anteilig möglich. Für die Ermittlung der Rente bei Rentenbeginn wird bis maximal zur Höhe der eingezahlten Beiträge (Zuzahlungen und Teilauszahlungen werden berücksichtigt) ein Rentenfaktor bereits bei Vertragsabschluss garantiert. Eine Verlegung des Rentenbeginns auf einen früheren Zeitpunkt führt normalerweise zu einer Verringerung des Rentenfaktors, eine Verschiebung auf einen späteren Zeitpunkt dagegen in der Regel zu einer Erhöhung. 1 VP = Versicherte Person 2 VN = Versicherungsnehmer

2 Optionen Low Start: Maximale Reduzierung des vollen Beitrags um 70 % ohne Berufsunfähigkeitsschutz Maximale Reduzierung des vollen Beitrags um 50 % mit Berufsunfähigkeitsschutz Auch während der Low Start-Phase darf der Mindestbeitrag von 50 nicht unterschritten werden. Maximale Dauer der Low Start-Phase: die ersten 4 Versicherungsjahre Nach Ende der Low Start-Phase wird der volle Beitrag gezahlt. Beitragsdynamik: Bei Vertragsabschluss wählbar von 0 % bis 10 % in einprozentigen Schritten Keine Beitragsdynamik möglich während der Low Start-Phase. Zuzahlungen: Jeweils mindestens 1.000; letztmalig: 2 Jahre vor Erreichen des Rentenbeginndatums. Zuzahlungen müssen schriftlich beantragt werden. Liegt die Summe der Beiträge und Zuzahlungen innerhalb eines Kalenderjahres über , bedürfen Zuzahlungen der Zustimmung von Standard Life. Teilauszahlungen: Je Teilauszahlung mindestens Ausübung: maximal zweimal pro Jahr; erstmals 1 Monat nach Vertragsbeginn; zugleich müssen nach der Entnahme noch im Vertrag verbleiben. Teilauszahlungen bedürfen grundsätzlich der Zustimmung von Standard Life. Rentengarantiezeit: 0 Jahre, 5 Jahre oder 10 Jahre bei Vertragsabschluss wählbar Im Todesfall während der Rentengarantiezeit wird für die restliche Dauer der gewählten Garantiezeit die Rente an die Bezugsberechtigten im Todesfall weitergezahlt. Kapitalschutz: Alternativ zur Rentengarantiezeit bei Vertragsabschluss oder zu Rentenbeginn wählbar. Hier erstatten wir den Bezugsberechtigten im Todesfall während des Rentenbezugs die Differenz zwischen der Erlebensfallleistung zum Rentenbeginn und den bereits geleisteten Rentenzahlungen als Einmalzahlung. Garantierte Todesfallsumme: Step Up Nachversicherungsgarantie beim Todesfallschutz ohne erneute Gesundheitsprüfung: Beitragsbefreiung bei Berufsunfähigkeit: Silent Power: Im Todesfall wird mindestens die vereinbarte Todesfallsumme ausgezahlt. Mindesthöhe: Maximalhöhe: Das Vierfache der Beitragssumme bei laufender Beitragszahlung bzw. das Zweifache der Beitragssumme bei Einmalbeitrag Dynamisierung der garantierten Todesfallsumme: wählbar bis 60 % einer vereinbarten Beitragsdynamik. Erhöhung der Todesfallsumme während der ersten 10 Versicherungsjahre um max. 100 % der bei Vertragsabschluss vereinbarten Todesfallsumme, maximal jedoch um Voraussetzungen: Vertrag muss vor dem 40. Geburtstag der versicherten Person abgeschlossen sein, ein bestimmtes Ereignis ist eingetreten (z. B. Heirat, Geburt oder Adoption eines Kindes, Immobilienerwerb), die Erhöhung erfolgt innerhalb von 6 Monaten nach Eintritt dieser Ereignisse und es werden regelmäßig Beiträge gezahlt. Bei Nichtausübung innerhalb der ersten 10 Versicherungsjahre wird zum 11. Jahr der Todesfallschutz automatisch um 100 % der bei Vertragsabschluss vereinbarten Todesfallsumme (max ) angehoben. Bei Berufsunfähigkeit übernehmen wir die Beitragszahlung für den Versicherungsvertrag. Die Leistungsdauer endet maximal 10 Jahre nach Ende des Versicherungsschutzes. Die Beiträge, die während der Beitragsbefreiung bei Berufsunfähigkeit gezahlt werden, können mit max. 10 % p. a. dynamisiert werden.

3 Optionen (Fortsetzung) Berufsunfähigkeitsrente: Mindesthöhe: 250 pro Monat Die jährliche Berufsunfähigkeitsrente kann maximal 72 % der Beitragssumme betragen (abhängig von der Risikoklasse). Die Leistungsdauer endet maximal 10 Jahre nach Ende des Versicherungsschutzes. Eine Dynamisierung der Berufsunfähigkeitsrente vor Eintritt des Leistungsfalls ist bis zu 60 % einer vereinbarten Beitragsdynamik wählbar. Eine Dynamisierung der Berufsunfähigkeitsrente nach Eintritt des Leistungsfalls ist von 1 % bis 5 % p. a. wählbar. Bei Einschluss einer Berufsunfähigkeitsrente bei laufender Zahlungsweise ist die Beitragsbefreiung bei Berufsunfähigkeit automatisch integriert. Flex Up: Bei Eintritt bestimmter Ereignisse (z. B. Gehaltserhöhung bei nichtselbstständiger Tätigkeit um mindestens 20 %) ist eine Erhöhung innerhalb der folgenden 3 Monate möglich, wenn der Leistungsfall Berufsunfähigkeit noch nicht eingetreten ist und regelmäßig Beiträge gezahlt werden. Erhöhung um bis zu 50 % der vereinbarten Berufsunfähigkeitsrente möglich, jedoch maximal Jahresrente pro Ereignis. Die Summe aller Erhöhungen kann bis zu 100 % der vereinbarten Berufsunfähigkeitsrente betragen, höchstens aber Jahresrente. Bei einer Erhöhung wird die finanzielle Angemessenheit aufgrund der Einkommensverhältnisse jeweils erneut überprüft. Das Recht auf Ausübung dieser Option besteht so lange, bis die VP das 40. Lebensjahr vollendet hat, die Versicherungsdauer der Berufsunfähigkeitsrente noch mindestens 8 Jahre beträgt, der Berufsunfähigkeitsschutz besteht und die Versicherung nicht beitragsfrei gestellt wurde. Investment Fondsauswahl: MAXXELLENCE ist eine fondsgebundene Rentenversicherung. Der Sparanteil der Versicherungsbeiträge wird in die vom VN ausgewählten Fonds investiert. Der VN kann aus 15 verschiedenen internen Fonds wählen; die Fondsauswahl und die Aufteilung des Sparbeitrags in die gewählten Fonds können vom VN geändert werden. Die Vertragsleistung ist abhängig von der Wertentwicklung der gewählten Fonds. Anlageklassen Aktive Fonds Passive Fonds Aktien Europa STANDARD LIFE MoM Europe Aktien US STANDARD LIFE MoM US Aktien STANDARD LIFE Asien-Pazifik MoM Asia Pacific Aktien Welt STANDARD LIFE MoM World Festverzinsl. STANDARD LIFE Bonds Wertpapiere Immobilien STANDARD LIFE Property Select Cash STANDARD LIFE Cash Portfolio gemanagt: Wachstum STANDARD LIFE MoM Chance Ausgewogen STANDARD LIFE MoM Balance STANDARD LIFE Tracker Europe STANDARD LIFE Tracker US STANDARD LIFE Tracker Asia Pacific STANDARD LIFE Tracker World STANDARD LIFE Tracker Chance STANDARD LIFE Tracker Balance Maximale Anzahl ausgewählter Fonds: Mindestbeitrag pro Fonds: MoM = Manager of Managers-Aktienfonds/Tracker = indexbasiert Zu jedem Zeitpunkt können maximal 15 Fonds ausgewählt sein, in die Beiträge fließen oder in denen Beiträge investiert sind. In jeden ausgewählten und besparten Fonds muss mindestens 1 % des Beitrags fließen.

4 Investment (Fortsetzung) Shift: Einmal pro Monat kostenlos. Shiften heißt: Die angesammelten Fondsanteile in andere Fonds umschichten, unabhängig von der Aufteilung zukünftiger Beiträge. Es können beliebig viele Fonds umgeschichtet werden. Voraussetzungen: schriftlicher Antrag, keine ausstehenden Beiträge. Shifts werden grundsätzlich immer 2 Arbeitstage 1 nach Datum der Beantragung oder zu einem späteren gewünschten Termin durchgeführt. Switch: Zu jeder Beitragsfälligkeit kostenlos. Switchen heißt: Ab der nächsten Beitragszahlung werden künftige Sparanteile in einen neu ausgewählten Fonds investiert. Die bereits investierten Fondsanteile verbleiben in den bisherigen Fonds. Ein Switch muss spätestens 2 Arbeitstage 1 vor Beitragsfälligkeit schriftlich beantragt werden. Switchen ist bei laufender Beitragszahlung möglich, solange regelmäßig Beiträge gezahlt werden. Ablaufmanagement: Das Ablaufmanagement ist ein automatischer Prozess, bei dem in den Jahren vor Vertragsablauf die investierten Sparbeiträge in einen sicherheitsorientierten Fonds umgeschichtet werden. Wählt der VN das Ablaufmanagement, muss er das Startdatum der Umschichtung, die Dauer der Umschichtung sowie den Zielfonds für das Ablaufmanagement bestimmen. Mindestlaufzeit Ablaufmanagement: 3 Jahre Maximale Laufzeit Ablaufmanagement: 8 Jahre Frühester Beginn Ablaufmanagement: 7 Jahre nach Vertragsbeginn Frühestes Ende Ablaufmanagement: 5 Jahre vor Rentenbeginn MAXXELLENCE RDV Gutachtenservice : MAXXELLENCE RDV ist als Rückdeckungsversicherung für Pensionszusagen oder Arbeitszeitkonten einsetzbar. Im Rahmen von MAXXELLENCE RDV für Pensionszusagen bieten wir unter bestimmten Voraussetzungen einen Gutachtenservice an Kostenloses versicherungsmathematisches Gutachten. Unter den folgenden Voraussetzungen bietet Standard Life einen Gutachtenservice, der die Beauftragung und Kostenübernahme für das versicherungsmathematische Gutachten nach 6a EStG für Pensionszusagen beinhaltet. Voraussetzung für die Kostenübernahme des versicherungsmathematischen Gutachtens gemäß 6a EStG: Standard Life bietet den Gutachtenservice für folgende Zusagearten zugunsten einzelner Personen: Festbetragszusagen gehaltsabhängige Zusagen beitragsorientierte Leistungszusagen, die sich auf die Vertragswerte aus der bei Standard Life hierfür abgeschlossenen Rückdeckungsversicherung beziehen Entgeltumwandlungen, die sich auf die Vertragswerte aus der bei Standard Life hierfür abgeschlossenen Rückdeckungsversicherung beziehen, sofern keine Fremdleistungen (z. B. Leistungen aus der gesetzlichen Rentenversicherung, Direktversicherung, Unterstützungskasse, etc.) angerechnet werden. 1 Arbeitstage sind in diesem Zusammenhang alle Tage außer Samstag, Sonntag, Weihnachten (25. und 26. Dezember) und Neujahr; fällt Weihnachten oder Neujahr auf ein Wochenende, so werden diese Feiertage direkt anschließend in der jeweils folgenden Woche nachgeholt.

5 MAXXELLENCE RDV (Fortsetzung) Gutachtenservice (Fortsetzung): Weitere Voraussetzungen: Die Rückdeckungsversicherung zur Finanzierung der Pensionszusage wurde bei Standard Life abgeschlossen. Übernahme der Gutachtenkosten maximal bis zum Rentenbeginn und solange die folgenden Mindestbeiträge gezahlt werden: Mindestbeiträge: jährlich bzw. monatlich 400 pro Versorgungsberechtigtem. Bei Einmalbeiträgen wird ein Mindest-Durchschnittsbeitrag in Höhe von jährlich pro Versorgungsberechtigtem benötigt. Der Mindest-Durchschnittsbeitrag wird durch gleichmäßige Verteilung des Einmalbeitrags auf die Versicherungsdauer bis zum Rentenbeginndatum ermittelt. Sobald Alters- oder Hinterbliebenenleistungen fällig werden sowie nach Kündigung des Vertrages, übernimmt Standard Life nicht mehr die Gutachtenkosten. Stand: Januar 2008 MA/D/1005/I/01/08 Erforderliche Unterlagen und Informationen: Vereinbarung für Gutachtenservice Kopie der unterschriebenen Pensionszusage (erste Pensionszusage inkl. aller Nachträge) Kopie des unterschriebenen Gesellschafterbeschlusses (nur notwendig bei Pensionszusagen für Gesellschafter-Geschäftsführer) aktueller (unbeglaubigter) Handelsregisterauszug Bei Altzusagen benötigen wir zusätzlich das versicherungsmathematische Gutachten aus dem Vorjahr. Bewertungsrelevante Daten (z. B. das aktuelle Gehalt bei gehaltsabhängigen Zusagen) müssen Standard Life automatisch zugeleitet werden. Unser Servicepaket für Sie: jährliches kostenfreies versicherungsmathematisches Gutachten gemäß 6a EStG bei entsprechender Vereinbarung jährliche Aktivwertmitteilung zum Bilanzstichtag Jahresbrief Muster-Pensionszusage für Leistungszusage und beitragsorientierte Leistungszusage sowie Muster-Gesellschafterbeschluss Dokumente für die Verpfändungsvereinbarungen und Verpfändungsanzeige umfangreiches Informationsmaterial Standard Life Versicherung Zweigniederlassung Deutschland der Standard Life Assurance Limited Lyoner Straße Frankfurt am Main Telefon: (E 0,06 pro Anruf aus dem Festnetz der Deutschen Telekom, ggf. davon abweichender Tarif aus den Mobilfunknetzen) Fax: Standard Life Seite 5 von 5

Definitionen, Werte und Limits Private Vorsorge und Rückdeckung einer Pensionszusage. 70 Jahre. 18 Jahre. 6.000 Euro. 5 Jahre

Definitionen, Werte und Limits Private Vorsorge und Rückdeckung einer Pensionszusage. 70 Jahre. 18 Jahre. 6.000 Euro. 5 Jahre Definitionen, Werte und Limits Private Vorsorge und Rückdeckung einer Pensionszusage Das Produkt Aufgeschobene fondsgebundene Rentenversicherung mit Beitragsrückgewähr bei Tod der versicherten Person in

Mehr

MAXXELLENCE BASIC ist: 18 Jahre. 80 Jahre

MAXXELLENCE BASIC ist: 18 Jahre. 80 Jahre Definitionen, Werte und Limits MAXXELLENCE BASIC Das Produkt: Aufgeschobene fondsgebundene Rentenversicherung ohne Kapitalwahlrecht. Der Versicherungsnehmer kann aus 17 verschiedenen Fonds wählen. Bei

Mehr

Maxxellence Invest. Vermittlerinformation Deutschland. Definitionen, Werte und Limits Private Vorsorge und Rückdeckung einer Pensionszusage

Maxxellence Invest. Vermittlerinformation Deutschland. Definitionen, Werte und Limits Private Vorsorge und Rückdeckung einer Pensionszusage Definitionen, Werte und Limits Private Vorsorge und Rückdeckung einer Pensionszusage Das Produkt Treuebonus Mindesteintrittsalter VP 1 Höchsteintrittsalter VP Mindestalter VN 2 Mindestbeiträge Aufgeschobene

Mehr

MAXXELLENCE UND MAXXELLENCE RDV Vermittlerinformation Deutschland

MAXXELLENCE UND MAXXELLENCE RDV Vermittlerinformation Deutschland Definitionen, Werte und Limits MAXXELLENCE Das Produkt: Mindesteintrittsalter VP 1 : Höchsteintrittsalter VP: Mindestalter VN 2 : Aufgeschobene fondsgebundene Rentenversicherung mit Beitragsrückgewähr

Mehr

Maxxellence Invest Basisvorsorge

Maxxellence Invest Basisvorsorge Definitionen, Werte und Limits Basisvorsorge Das Produkt Aufgeschobene fondsgebundene Rentenversicherung ohne Kapitalwahlrecht. Im Todesfall der versicherten Person vor Rentenbeginn erfolgt eine Verrentung

Mehr

FREELAX RDV. Vermittlerinformation Deutschland. Definitionen, Werte und Limits. Ansparphase. Rentenphase

FREELAX RDV. Vermittlerinformation Deutschland. Definitionen, Werte und Limits. Ansparphase. Rentenphase Definitionen, Werte und Limits FREELAX RDV Das Produkt Mindesteintrittsalter VP 1 Höchsteintrittsalter VP Mindestbeiträge Mindestbeitragssumme Aufgeschobene Rentenversicherung mit Beitragsrückgewähr bei

Mehr

Maxxellence Invest. Vermittlerinformation Österreich. Definitionen, Werte und Limits Private Vorsorge. Ansparphase

Maxxellence Invest. Vermittlerinformation Österreich. Definitionen, Werte und Limits Private Vorsorge. Ansparphase Definitionen, Werte und Limits Private Vorsorge Das Produkt Aufgeschobene fondsgebundene Rentenversicherung mit Kapitalwahlrecht und Beitragsrückgewähr bei Tod der versicherten Person in der Ansparphase.

Mehr

Eine schöne Perspektive.

Eine schöne Perspektive. FR3/D/1002/III/01/07 Standard Life Versicherung Zweigniederlassung Deutschland der Standard Life Assurance Limited Lyoner Straße 15 60528 Frankfurt am Main Hotline: 01802-21 47 47 ( 0,06 pro Anruf aus

Mehr

Aktiv. Produktinformation. www.mylife-leben.de

Aktiv. Produktinformation. www.mylife-leben.de Aktiv Produktinformation www.mylife-leben.de mylife Aktiv Das Konzept, das sich Ihrem individuellen Sicherheitsbedürfnis anpasst. Wer sich als Anleger für eine sichere Vorsorgelösung entscheiden möchte,

Mehr

Die fondsgebundene. Garantieleistung. Congenial bav garant

Die fondsgebundene. Garantieleistung. Congenial bav garant Die fondsgebundene bav-rente mit Garantieleistung Betriebliche Altersversorgung Attraktiv und wichtig wie nie Die fondsgebundene bav-rente mit Garantieleistung Wichtig für die erfolgreiche Vorsorge über

Mehr

Tariferläuterung. Ausbildungsphase 18-27 Jahre. Ansparphase z.b ab Geburt Rentenphase z.b ab 65 Lebensjahr

Tariferläuterung. Ausbildungsphase 18-27 Jahre. Ansparphase z.b ab Geburt Rentenphase z.b ab 65 Lebensjahr Der erste Job MONEYMA Family Tariferläuterung Produkt MONEYMA Family Tarif MA vario Das fondsgebundene Kindervorsorgeprodukt MONEYMA Family ist Ausbildungsvorsorge und Altersvorsorge in einem. Mit den

Mehr

Tarifbestimmungen zu den Tarifen RV10, RV25 und RV30

Tarifbestimmungen zu den Tarifen RV10, RV25 und RV30 Tarifbestimmungen zu den Tarifen RV10, RV25 und RV30 Aufgeschobene Rentenversicherungen Druck-Nr. pm 2110 01.2014 Inhaltsverzeichnis I) Vereinbarung zu 1 der Allgemeinen Bedingungen für die Rentenversicherung

Mehr

Merkblatt. Inhaltsverzeichnis. Swiss Life Basisplan Plus FRV ( Rürup-Rente ) Stand: 04.2008 (MER_FR_FRU_2008_04)

Merkblatt. Inhaltsverzeichnis. Swiss Life Basisplan Plus FRV ( Rürup-Rente ) Stand: 04.2008 (MER_FR_FRU_2008_04) Merkblatt Swiss Life Basisplan Plus FRV ( Rürup-Rente ) Stand: 04.2008 (MER_FR_FRU_2008_04) Sehr geehrte Kundin, sehr geehrter Kunde, um das Verständnis der Versicherungsbedingungen zu erleichtern, erhalten

Mehr

ALFONDS KURZÜBERSICHT ZUM VORSCHLAG

ALFONDS KURZÜBERSICHT ZUM VORSCHLAG Anlage zur ALFONDS KURZÜBERSICHT ZUM VORSCHLAG Versicherungsnehmer Erika Mustermann Versicherter Erika Mustermann, geboren am 01.01.1960 Eintrittsalter 50 Jahre Versicherungsbeginn 01.05.2010 Rentenbeginn

Mehr

Nein. Einmalbeitragsprodukte können grundsätzlich nicht zurück datiert werden. Im normalen Rahmen (üblicherweise nicht mehr als 1 Jahr).

Nein. Einmalbeitragsprodukte können grundsätzlich nicht zurück datiert werden. Im normalen Rahmen (üblicherweise nicht mehr als 1 Jahr). Fragen Antworten Standardfragen / Allgemeine Fragen zum Produkt Was ist Rente Chance Plus für ein Tarif? Rente Chance Plus ist eine klassische Rentenversicherung der 3. Schicht, die gegen einen Einmalbeitrag

Mehr

Private Rentenversicherung

Private Rentenversicherung Private Rentenversicherung 1. Was ist eine Private Rentenversicherung? Eine private Rentenversicherung wendet sich insbesondere an Alleinstehende (Singles), die etwas für die Aufrechterhaltung ihres Lebensstandards

Mehr

Mit wenig Einsatz effektiv vorsorgen

Mit wenig Einsatz effektiv vorsorgen Ein Produkt von Standard Life Mit wenig Einsatz effektiv vorsorgen Arbeitnehmerinformation zu FREELAX DV Gute Nachrichten für Ihre Zukunft Machen Sie mit FREELAX DV, der Einzel-Direktversicherung von Standard

Mehr

Exzellent vorsorgen, Steuern sparen.

Exzellent vorsorgen, Steuern sparen. Exzellent vorsorgen, Steuern sparen. Mit staatlicher Förderung! BASIC Der Maßstab in der Basisvorsorge. Eine schöne Perspektive. WILLKOMMEN STEUERERSPARNIS MAXXELLENCE BASIC Ein Alleskönner in der Basisvorsorge.

Mehr

Vorsorge-Investment für höchste Ansprüche

Vorsorge-Investment für höchste Ansprüche Ein Produkt von Standard Life Vorsorge-Investment für höchste Ansprüche MAXXELLENCE Hallo. Wenn Ihnen etwas so richtig Spaß macht oder am Herzen liegt, dann legen Sie sich dafür ins Zeug, stimmt s? Völlig

Mehr

Altersvorsorge-Konzept

Altersvorsorge-Konzept Altersvorsorge-Konzept Beigesteuert von Monday, 14. April 2008 Letzte Aktualisierung Wednesday, 7. May 2008 Das WBA-AltersVorsorgeKonzept Jetzt säen, später die Früchte ernten Im Jahr 2030 werden nur noch

Mehr

bav mit Investmentkompetenz Bei Standard Life einfach clever gelöst!

bav mit Investmentkompetenz Bei Standard Life einfach clever gelöst! bav mit Investmentkompetenz Bei Standard Life einfach clever gelöst! Betriebliche Altersversorgung mit Investmentkompetenz Warum Investmentkompetenz so wichtig ist Innovative Produktlösungen bei Standard

Mehr

AktivRENTE und AktivLEBEN

AktivRENTE und AktivLEBEN Flexibel für Ihr Alter AktivRENTE und AktivLEBEN klassische Renten- und Lebensversicherung Sicher wissen Sie, dass wir in Deutschland ein großes Renten-Problem haben! Und was ist, wenn Ihnen plötzlich

Mehr

GEGENÜBERSTELLUNG PRODUKTINFORMATIONSBLATT

GEGENÜBERSTELLUNG PRODUKTINFORMATIONSBLATT GEGENÜBERSTELLUNG PRODUKTINFORMATIONSBLATT Gesamtverband der Deutschen Versicherungswirtschaft (GDV) / Prof. Hans-Peter SCHWINTOWSKI, Humboldt-Universität (beide Berlin) Produktinformationsblatt GDV Formulierungsvorschlag

Mehr

Allianz Lebensversicherungs-AG

Allianz Lebensversicherungs-AG Ordnung für die Teilung von Lebensversicherungen aufgrund des Gesetzes über den Versorgungsausgleich (Teilungsordnung) in der Fassung vom 01.02.2010 1. Anwendungsbereich Diese Teilungsordnung gilt für

Mehr

IDEAL PflegeRente PRODUKTBESCHREIBUNG. Leistungen der IDEAL PflegeRente

IDEAL PflegeRente PRODUKTBESCHREIBUNG. Leistungen der IDEAL PflegeRente Leistungen der IDEAL PflegeRente Bei der IDEAL PflegeRente kann die Absicherung gegen das Risiko der Pflegebedürftigkeit individuell und bedarfs gerecht gestaltet werden. Der Tarif bietet drei Produktlinien

Mehr

Ergänzende Vertragsbedingungen für die Basisrentenversicherung gemäß 10 Abs. 1 Nr. 2 Buchstabe b) EStG ( Fondsgebundene Basisrente )

Ergänzende Vertragsbedingungen für die Basisrentenversicherung gemäß 10 Abs. 1 Nr. 2 Buchstabe b) EStG ( Fondsgebundene Basisrente ) Ergänzende Vertragsbedingungen für die Basisrentenversicherung gemäß 10 Abs. 1 Nr. 2 Buchstabe b) EStG ( ) nach Anpassung in Sehr geehrter Vorsorge-Kunde, Sehr geehrter Vorsorge-Kunde, Sie haben eine Anfrage

Mehr

Versicherungsbedingungen für die Genius PrivatRente

Versicherungsbedingungen für die Genius PrivatRente Gültig ab 01.01.2015 Versicherungsbedingungen für die Genius PrivatRente Sehr geehrte Kundin, sehr geehrter Kunde, als Versicherungsnehmer(in) sind Sie unser(e) Vertragspartner(in). Die nachfolgenden Bedingungen

Mehr

Vermittler Info Die Swiss Life Champion Direktversicherung mit Garantie

Vermittler Info Die Swiss Life Champion Direktversicherung mit Garantie Vermittler Info Die Swiss Life Champion Direktversicherung mit Garantie Innovativ und fondsgebunden bav-kompetenz Garantie Swiss Life Champion Direktversicherung Rendite Die Swiss Life Champion Direktversicherung

Mehr

IRis Die Fondsrente FK 1-A. Ihre Rente individuell und sicher. Fondsgebundene Rentenversicherung. 86 Einzelfonds und 3 Fondspakete:

IRis Die Fondsrente FK 1-A. Ihre Rente individuell und sicher. Fondsgebundene Rentenversicherung. 86 Einzelfonds und 3 Fondspakete: Fondsgebundene Rentenversicherung FK 1-A IRis Die Fondsrente NEU: 86 Einzelfonds und 3 Fondspakete: n IRis Verde n IRis ETF n IRis Vermögensverwaltende Fonds Ihre Rente individuell und sicher flexible

Mehr

Swiss Life Vorsorge-Know-how

Swiss Life Vorsorge-Know-how Swiss Life Vorsorge-Know-how Thema des Monats: Sofortrente Inhalt: Sofortrente, Ansparrente Gemeinsamkeiten und Unterschiede. Sofortrente nach Maß Verschiedene Gestaltungsmöglichkeiten. Sofortrente und

Mehr

AXA Life Europe Limited, in Deutschland tätig durch die Niederlassung Deutschland

AXA Life Europe Limited, in Deutschland tätig durch die Niederlassung Deutschland Versorgungsvorschlag TwinStar Rente Klassik Basisversorgung AXA Life Europe Limited, in Deutschland tätig durch die Niederlassung Deutschland Sehr geehrter Herr Muster, nachstehend erhalten Sie einen Versorgungsvorschlag

Mehr

Tarif 943 Swiss Life BU / Swiss Life BU care

Tarif 943 Swiss Life BU / Swiss Life BU care Tarif 943 Swiss Life BU / Swiss Life BU care Kurzbeschreibung Produktleistung Selbstständige Berufsunfähigkeitsversicherung Swiss Life BU care: Selbstständige Berufsunfähigkeitsversicherung mit lebenslanger

Mehr

Abkommen zur Übertragung von Direktversicherungen oder Versicherungen in einer Pensionskasse bei Arbeitgeberwechsel 2

Abkommen zur Übertragung von Direktversicherungen oder Versicherungen in einer Pensionskasse bei Arbeitgeberwechsel 2 Inhalt Seite Abkommen zur Übertragung von Direktversicherungen oder Versicherungen in einer Pensionskasse bei Arbeitgeberwechsel 2 Antrag auf Übertragung einer Direktversicherung oder einer Versicherung

Mehr

Überschussbeteiligung der Versicherungsnehmer

Überschussbeteiligung der Versicherungsnehmer Überschussbeteiligung der Versicherungsnehmer Die Sicherung der dauernden Erfüllbarkeit der Verträge mit garantierten Leistungen machen vorsichtige Annahmen bezüglich der versicherten Risiken und der Zinserwartung

Mehr

Fondsgebundene Rentenversicherung

Fondsgebundene Rentenversicherung Gesamtverband der Deutschen Versicherungswirtschaft e. V. (GDV) Verbraucherservice Wilhelmstraße 43 / 43 G 10117 Berlin Beratungshotline: 0800-3399399 (kostenlos) Bestellhotline: 0800-7424375 (kostenlos)

Mehr

Versicherungskonsortium Presse-Versorgung Federführender Versicherer Allianz Lebensversicherungs-AG

Versicherungskonsortium Presse-Versorgung Federführender Versicherer Allianz Lebensversicherungs-AG Ordnung für die Teilung von Lebensversicherungen aufgrund des Gesetzes über den Versorgungsausgleich (Teilungsordnung) in der Fassung vom 01.01.2010 1. Anwendungsbereich Diese Teilungsordnung gilt für

Mehr

Themenschwerpunkt Sofortrente

Themenschwerpunkt Sofortrente Themenschwerpunkt Sofortrente Inhalt: Sofortrente, Ansparrente Gemeinsamkeiten und Unterschiede. Sofortrente nach Maß Verschiedene Gestaltungsmöglichkeiten. Sofortrente und Steuern Über die Besteuerung

Mehr

Versorgungsvorschlag für eine SofortRente

Versorgungsvorschlag für eine SofortRente Versorgungsvorschlag für eine SofortRente der Provinzial NordWest Lebensversicherung Aktiengesellschaft 06. Mai 2014 Darstellung für eine sofort beginnende Rentenversicherung mit Rentengarantiezeit nach

Mehr

Versicherungsüberblick

Versicherungsüberblick Versicherungsüberblick I. Versicherungsüberblick Tarifbeschreibung: PLUS.invest private (Tarif 62) Fondsgebundene Rentenversicherung mit Absicherung bei Tod durch Beitragsrückgewähr/ und einer flexiblen

Mehr

Gewinnbeteiligung der Versicherungsnehmer

Gewinnbeteiligung der Versicherungsnehmer 80 Gewinnbeteiligung der Versicherungsnehmer In den folgenden Abschnitten wird für die einzelnen Tarifgruppen beschrieben, wie sie an den laufenden Gewinnanteilen und den Schluss-Gewinnanteilen beteiligt

Mehr

Private Rentenversicherung

Private Rentenversicherung Private Rentenversicherung 1. Was ist eine Private Rentenversicherung? Eine private Rentenversicherung wendet sich insbesondere an Alleinstehende (Singles), die etwas für die Aufrechterhaltung ihres Lebensstandards

Mehr

Continentale easy Rente Invest. So einfach kann fondsgebundene Rente sein. Die Natur. schafft immer von dem was möglich ist das Beste.

Continentale easy Rente Invest. So einfach kann fondsgebundene Rente sein. Die Natur. schafft immer von dem was möglich ist das Beste. Vertriebsinformation Lebensversicherung Januar 2014 INNOVATION Die Natur schafft immer von dem was möglich ist das Beste. Aristoteles Hohe Renditechance Continentale easy Rente Invest plus Garantie-Airbag

Mehr

Eine Altersvorsorgelösung auf Investmentfondsbasis für ein lebenslang garantiertes Einkommen aus staatlicher Förderung.

Eine Altersvorsorgelösung auf Investmentfondsbasis für ein lebenslang garantiertes Einkommen aus staatlicher Förderung. Basisrente mit Investment Garantie Renditechance Steuerersparnis Kompetenz Flexibilität Eine Altersvorsorgelösung auf Investmentfondsbasis für ein lebenslang garantiertes Einkommen aus staatlicher Förderung.

Mehr

Tarifbestimmungen zu den Tarifen RV15, RV25 und RV30

Tarifbestimmungen zu den Tarifen RV15, RV25 und RV30 Tarifbestimmungen zu den Tarifen RV15, RV25 und RV30 Aufgeschobene Rentenversicherungen Druck-Nr. pm 2110 01.2015 Inhaltsverzeichnis I) Vereinbarung zu 1 der Allgemeinen Bedingungen für die Rentenversicherung

Mehr

Ergänzende Vertragsbedingungen für die Basisrentenversicherung gemäß 10 Abs. 1 Nr. 2 Buchstabe b) EStG ( Fondsgebundene Basisrente )

Ergänzende Vertragsbedingungen für die Basisrentenversicherung gemäß 10 Abs. 1 Nr. 2 Buchstabe b) EStG ( Fondsgebundene Basisrente ) Ergänzende Vertragsbedingungen für die Basisrentenversicherung gemäß 10 Abs. 1 Nr. 2 Buchstabe b) EStG ( ) nach Anpassung in Sehr geehrter Vorsorge-Kunde, Sehr geehrter Vorsorge-Kunde, Sie haben eine Anfrage

Mehr

Kurzübersicht zum Vorschlag ALfonds Fondsgebundene Rente (HFR10)

Kurzübersicht zum Vorschlag ALfonds Fondsgebundene Rente (HFR10) Anlage zur Kurzübersicht zum Vorschlag ALfonds Fondsgebundene Rente (HFR10) Persönliche Daten Versicherungsnehmer Herr Toni Tester Versicherter Herr Toni Tester Geburtsdatum 01.01.1987 Versicherungs- und

Mehr

Julian, 33 Jahre: Fitness-Experte. Chancenreich. Performer Flex: Die Investmentvorsorge für volle Leistung. Maßstäbe in Vorsorge seit 1871

Julian, 33 Jahre: Fitness-Experte. Chancenreich. Performer Flex: Die Investmentvorsorge für volle Leistung. Maßstäbe in Vorsorge seit 1871 Julian, 33 Jahre: Fitness-Experte Chancenreich Performer Flex: Die Investmentvorsorge für volle Leistung Maßstäbe in Vorsorge seit 1871 www.lv1871.de Rückenwind für Ihre Altersvorsorge Die gesetzliche

Mehr

Einfach ans Ziel kommen. Congenial privat

Einfach ans Ziel kommen. Congenial privat Einfach ans Ziel kommen Congenial privat Auch ein Fonds- vermögen braucht eine sichere Basis Auch bei fondsgebundenen Versicherungen gilt: Zuerst müssen wesentliche Lebensrisiken bedacht und abgesichert

Mehr

Ausfüllhilfe zur VORSORGE Basis-Rente Fonds

Ausfüllhilfe zur VORSORGE Basis-Rente Fonds 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 Erläuterungen 1. IS301-Nummer Vergabe der IS-Nr. a. ERGO Stammorganisation und ERGO Ausschließlichkeit über die zuständige Regionaldirektion b.

Mehr

Allianz Pensionskasse AG

Allianz Pensionskasse AG Ordnung für die Teilung von Lebensversicherungen aufgrund des Gesetzes über den Versorgungsausgleich (Teilungsordnung) in der Fassung vom 01.12.2012 1. Anwendungsbereich Diese Teilungsordnung gilt für

Mehr

Leistungsplan ARLEP/oG

Leistungsplan ARLEP/oG BEDP0077 Bedingungen Leistungsplan ARLEP/oG 2012 13.02.2012 Leistungsplan ARLEP/oG Allgemeine Voraussetzungen 1 Geltungsbereich Die Bestimmungen dieses Leistungsplans gelten für diejenigen Mitarbeiter

Mehr

Sofern der Ausgleichswert weniger als 1.000 EUR beträgt, findet eine externe Teilung gem. 14 VersAusglG statt (vgl. Ziffer 6).

Sofern der Ausgleichswert weniger als 1.000 EUR beträgt, findet eine externe Teilung gem. 14 VersAusglG statt (vgl. Ziffer 6). Ordnung für die Teilung von fondsgebundenen Lebensversicherungen aufgrund des Gesetzes über den Versorgungsausgleich (Teilungsordnung) in der Fassung vom 01.12.2012 1. Anwendungsbereich Diese Teilungsordnung

Mehr

Individueller Vorschlag zu Ihrer FREELAX aufgeschobene Rentenversicherung mit Kapitalwahlrecht

Individueller Vorschlag zu Ihrer FREELAX aufgeschobene Rentenversicherung mit Kapitalwahlrecht Individueller Vorschlag zu Ihrer überreicht durch: (Vermittler-Nr. 686434) Verm#genswelt GmbH Lessingstr. 12 b 69239 Neckarsteinach Die Rahmendaten Ihrer Versicherte Person Herr Max Mustermann Geburtsdatum

Mehr

Schöne Aussichten: Hohe Renditechancen auf Wunsch auch kombiniert mit maximaler Sicherheit. Private Altersvorsorge

Schöne Aussichten: Hohe Renditechancen auf Wunsch auch kombiniert mit maximaler Sicherheit. Private Altersvorsorge Private Altersvorsorge Fondsrente Optionale Sicherheitsbausteine: n Hinterbliebenenschutz n Berufsunfähigkeitsschutz Schöne Aussichten: Hohe Renditechancen auf Wunsch auch kombiniert mit maximaler Sicherheit.

Mehr

MONEYMAXX Discover level 2 Direkt mehr Schubkraft für Ihre Betriebsrente. level 2 Betriebsrente

MONEYMAXX Discover level 2 Direkt mehr Schubkraft für Ihre Betriebsrente. level 2 Betriebsrente MONEYMAXX Discover level 2 Direkt mehr Schubkraft für Ihre Betriebsrente level 2 Betriebsrente Sie sind noch weit entfernt von einer gesicherten Zukunft? Dann wird es langsam Zeit, Vorsorge zu treffen!

Mehr

Kundeninformationen für eine GarantRente Vario. Inhaltsverzeichnis. der Provinzial NordWest Lebensversicherung Aktiengesellschaft (Stand 01.01.

Kundeninformationen für eine GarantRente Vario. Inhaltsverzeichnis. der Provinzial NordWest Lebensversicherung Aktiengesellschaft (Stand 01.01. Kundeninformationen für eine GarantRente Vario der Provinzial NordWest Lebensversicherung Aktiengesellschaft Inhaltsverzeichnis - Allgemeine Bedingungen für die fondsgebundene Rentenversicherung mit Garantiekapital

Mehr

Ordnung für die Teilung von Lebensversicherungen aufgrund des Gesetzes über den Versorgungsausgleich (Teilungsordnung) in der Fassung vom 01.09.

Ordnung für die Teilung von Lebensversicherungen aufgrund des Gesetzes über den Versorgungsausgleich (Teilungsordnung) in der Fassung vom 01.09. Ordnung für die Teilung von Lebensversicherungen aufgrund des Gesetzes über den Versorgungsausgleich (Teilungsordnung) in der Fassung vom 01.09.2009 1. Anwendungsbereich Diese Teilungsordnung gilt für

Mehr

Die Motive sollten vor Vertragsabschluss sorgfältig durchdacht werden, um Fehler in der Vertragsgestaltung zu vermeiden.

Die Motive sollten vor Vertragsabschluss sorgfältig durchdacht werden, um Fehler in der Vertragsgestaltung zu vermeiden. Die Kapitallebensversicherung ist eine Versicherung auf den Todesfall einer ->versicherten Person wie bei der ->Risikolebensversicherung sowie den Erlebensfall in einem vertraglich festgelegten Zeitraum

Mehr

Individueller Vorschlag zu Ihrer privaten Vorsorge Maxxellence Invest fondsgebundene Rentenversicherung mit Kapitalwahlrecht

Individueller Vorschlag zu Ihrer privaten Vorsorge Maxxellence Invest fondsgebundene Rentenversicherung mit Kapitalwahlrecht Individueller Vorschlag zu Ihrer privaten Vorsorge überreicht durch: (Vermittler-Nr. 20000) Standard Life Versicherung Lyoner Str. 15 60528 Frankfurt Telefon: 0800 22 147 47 (kostenfrei) kundenservice@standardllife.de

Mehr

BESONDERE BEDINGUNGEN FÜR DIE FONDS-RENTENVERSICHERUNG / FR15

BESONDERE BEDINGUNGEN FÜR DIE FONDS-RENTENVERSICHERUNG / FR15 BESONDERE BEDINGUNGEN FÜR DIE FONDS-RENTENVERSICHERUNG / FR15 ERLÄUTERUNG VON BEGRIFFEN Zur besseren Verständlichkeit erläutern wir Ihnen nachfolgend einige für Ihre Versicherung wichtige Begriffe. Abrufphase

Mehr

Versicherungskonsortium Presse-Versorgung Federführender Versicherer Allianz Lebensversicherungs-AG

Versicherungskonsortium Presse-Versorgung Federführender Versicherer Allianz Lebensversicherungs-AG Versicherungskonsortium Ordnung für die Teilung von Lebensversicherungen aufgrund des Gesetzes über den Versorgungsausgleich (Teilungsordnung) in der Fassung vom 01.12.2012 1. Anwendungsbereich Diese Teilungsordnung

Mehr

Kundeninformationen für eine KlassikRente. Inhaltsverzeichnis. der Provinzial NordWest Lebensversicherung Aktiengesellschaft Stand 01.05.

Kundeninformationen für eine KlassikRente. Inhaltsverzeichnis. der Provinzial NordWest Lebensversicherung Aktiengesellschaft Stand 01.05. Kundeninformationen für eine KlassikRente der Provinzial NordWest Lebensversicherung Aktiengesellschaft Stand 01.05.2015 Inhaltsverzeichnis - Allgemeine Bedingungen für die Rentenversicherung mit alternativem

Mehr

Ergänzende Vertragsbedingungen für die Basisrentenversicherung gemäß 10 Abs. 1 Nr. 2 Buchstabe b) EStG ( Fondsgebundene Basisrente )

Ergänzende Vertragsbedingungen für die Basisrentenversicherung gemäß 10 Abs. 1 Nr. 2 Buchstabe b) EStG ( Fondsgebundene Basisrente ) Ergänzende Vertragsbedingungen für die Basisrentenversicherung gemäß 10 Abs. 1 Nr. 2 Buchstabe b) EStG ( ) nach Anpassung in Sehr geehrter Vorsorge-Kunde, Sehr geehrter Vorsorge-Kunde, Sie haben einen

Mehr

Kurzbeschreibung zur (rückgedeckten) Unterstützungskasse

Kurzbeschreibung zur (rückgedeckten) Unterstützungskasse Kurzbeschreibung zur (rückgedeckten) Unterstützungskasse Inhalt I. Arbeitgeberfinanzierte (rückgedeckte) Unterstützungskasse 1. Wie funktioniert eine arbeitgeberfinanzierte (rückgedeckten) Unterstützungskasse?

Mehr

Allgemeine Bedingungen für die Rentenversicherung (Fassung 08.2009)

Allgemeine Bedingungen für die Rentenversicherung (Fassung 08.2009) IDUNA Vereinigte Lebensversicherung ag für Handwerk, Handel Gewerbe Allgemeine Bedingungen für die Rentenversicherung (Fassung 08.2009) Sehr geehrter Ke*), als Versicherungsnehmer sind Sie unser Vertragspartner.

Mehr

Merkblatt Rentenversicherung

Merkblatt Rentenversicherung Merkblatt Rentenversicherung Von einer privaten Rentenversicherung ist besonders jungen Leuten abzuraten. Allenfalls für Ältere um die 60 Jahre kann sich eine Rentenversicherung per Einmalzahlung lohnen,

Mehr

Überschussbeteiligung der Versicherungsnehmer/innen in 2007

Überschussbeteiligung der Versicherungsnehmer/innen in 2007 Überschussbeteiligung der Versicherungsnehmer/innen in 2007 Für die Zuteilungen zum Jahrestag der Versicherungen in 2007 werden die im folgenden bestimmten laufenden Überschussanteile und Schlussüberschussanteile

Mehr

Versorgungsvorschlag für eine FondsRente Vario

Versorgungsvorschlag für eine FondsRente Vario Versorgungsvorschlag für eine FondsRente Vario der Provinzial NordWest Lebensversicherung Aktiengesellschaft 25. Januar 2012 Darstellung für eine fondsgebundene Rentenversicherung mit aufgeschobener Rentenzahlung

Mehr

Individueller Vorschlag zu Ihrer Basisvorsorge Maxxellence Invest fondsgebundene Rentenversicherung

Individueller Vorschlag zu Ihrer Basisvorsorge Maxxellence Invest fondsgebundene Rentenversicherung Individueller Vorschlag zu Ihrer Basisvorsorge überreicht durch: (Vermittler-Nr. 20000) Die Rahmendaten Ihrer Versicherte Person Herr Max Muster Geburtsdatum der versicherten Person 01.12.1977 Versicherungsbeginn

Mehr

Vorsorge mit XXL-Power.

Vorsorge mit XXL-Power. Vorsorge mit XXL-Power. Mit dynamischem Vermögensaufbau zu höheren Zielen. Eine schöne Perspektive. Dynamisch anlegen in XXL. Wer alle Chancen des Kapitalmarktes effektiv nutzen will, braucht ein intelligentes

Mehr

Anhang Überschussverteilung 2016

Anhang Überschussverteilung 2016 39 Überschussverteilung 2016 Überschussbeteiligung der Versiche rungsnehmer/-innen in 2016 Für die Zuteilungen in 2016 werden die im Folgenden bestimmten laufenden Überschussanteile, für Fälligkeiten in

Mehr

Mehr Möglichkeiten im Leben! Mit der neuen Variorente-Invest der VHV

Mehr Möglichkeiten im Leben! Mit der neuen Variorente-Invest der VHV Mehr Möglichkeiten im Leben! Mit der neuen Variorente-Invest der VHV Die Variorente der VHV ist ein intelligentes Rentenprogramm für alle drei Schichten des AEG Altersvorsorge in drei Schichten Variorente

Mehr

Zusatzversicherungen Allgemeine Versicherungsbedingungen

Zusatzversicherungen Allgemeine Versicherungsbedingungen BEDP0127 Versicherungsbedingungen Tarif ARLEP/Z 2015 22.12.2014 Zusatzversicherungen Allgemeine Versicherungsbedingungen Artikel 1 Versicherungsumfang Der BVV Versicherungsverein des Bankgewerbes a.g.

Mehr

Zusatzversicherungen Allgemeine Versicherungsbedingungen

Zusatzversicherungen Allgemeine Versicherungsbedingungen BEDP0022 Versicherungsbedingungen Tarif BR-WZ 2004 23.10.2012 Zusatzversicherungen Allgemeine Versicherungsbedingungen Artikel 1 Versicherungsumfang Der BVV Versicherungsverein des Bankgewerbes a.g. (nachfolgend

Mehr

Kundeninformationen für eine Rentenversicherung. Inhaltsverzeichnis. der Provinzial NordWest Lebensversicherung Aktiengesellschaft (Stand 01.12.

Kundeninformationen für eine Rentenversicherung. Inhaltsverzeichnis. der Provinzial NordWest Lebensversicherung Aktiengesellschaft (Stand 01.12. Kundeninformationen für eine Rentenversicherung der Provinzial NordWest Lebensversicherung Aktiengesellschaft (Stand 01.12.2013) Inhaltsverzeichnis - Allgemeine Bedingungen für die Rentenversicherung mit

Mehr

Ausfüllhilfe zur VORSORGE Direktversicherung Fonds

Ausfüllhilfe zur VORSORGE Direktversicherung Fonds 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 Erläuterungen 1. IS301-Nummer Vergabe der IS-Nr. A) ERGO Stammorganisation und ERGO Ausschließlichkeit über die zuständige Regionaldirektion

Mehr

START-ZIEL-RENTEN-POLICE Nr. Dynamiknachtrag zum 01.10.2013 mit Wertmitteilung zum 01.08.2013

START-ZIEL-RENTEN-POLICE Nr. Dynamiknachtrag zum 01.10.2013 mit Wertmitteilung zum 01.08.2013 START-ZIEL-RENTEN-POLICE Nr. Dynamiknachtrag zum 01.10.2013 mit Wertmitteilung zum 01.08.2013 Versicherungsnehmer und versicherte Person: Versicherungsbeginn 01.10.2003 Frühester Beginn der Hauptrente

Mehr

Allgemeine Versicherungsbedingungen für die Gothaer VarioRent plus - Fonds (FR09-1)

Allgemeine Versicherungsbedingungen für die Gothaer VarioRent plus - Fonds (FR09-1) Teil A: Leistungsbeschreibung 1 Vertragstyp Sie haben eine Fondsgebundene Rentenversicherung, verbunden mit Beitragsrückgewähr im Todesfall und - sofern vereinbart - mit Beitragsbefreiung bei Berufsunfähigkeit,

Mehr

NACHSCHLAGEN. WAS WICHTIG IST. JEDERZEIT.

NACHSCHLAGEN. WAS WICHTIG IST. JEDERZEIT. NACHSCHLAGEN. WAS WICHTIG IST. JEDERZEIT. Hintergrundinformationen zu GENERATION private für die private Altersvorsorge mit Renditechancen und Garantie VERMITTLER- INFORMATION GENERATION PRIVATE GENERATION

Mehr

Merkblatt. Inhaltsverzeichnis. Swiss Life Basisplan Plus FRV ("Rürup-Rente") Stand: 04.2010 (MER_FR_FRU_2010_04)

Merkblatt. Inhaltsverzeichnis. Swiss Life Basisplan Plus FRV (Rürup-Rente) Stand: 04.2010 (MER_FR_FRU_2010_04) Merkblatt Swiss Life Basisplan Plus FRV ("Rürup-Rente") Stand: 04.2010 (MER_FR_FRU_2010_04) Sehr geehrte Kundin, sehr geehrter Kunde, um das Verständnis der Versicherungsbedingungen zu erleichtern, erhalten

Mehr

Versorgungsvorschlag für eine SofortRente

Versorgungsvorschlag für eine SofortRente Versorgungsvorschlag für eine SofortRente der Provinzial NordWest Lebensversicherung Aktiengesellschaft 06. Mai 2014 Darstellung für eine sofort beginnende Rentenversicherung wegen Pflegebedürftigkeit

Mehr

Versorgungsvorschlag für eine FondsRente Vario

Versorgungsvorschlag für eine FondsRente Vario Versorgungsvorschlag für eine FondsRente Vario der Provinzial NordWest Lebensversicherung Aktiengesellschaft 07. Dezember 2015 Darstellung für eine fondsgebundene Rentenversicherung mit aufgeschobener

Mehr

Individueller Vorschlag zu Ihrer privaten Vorsorge Maxxellence Invest fondsgebundene Rentenversicherung mit Kapitalwahlrecht

Individueller Vorschlag zu Ihrer privaten Vorsorge Maxxellence Invest fondsgebundene Rentenversicherung mit Kapitalwahlrecht Individueller Vorschlag zu Ihrer privaten Vorsorge überreicht durch: (Vermittler-Nr. 686434) Verm#genswelt GmbH Lessingstr. 12 b 69239 Neckarsteinach Die Rahmendaten Ihrer Maxxellence Invest fondsgebundene

Mehr

Schöne Aussichten: Hohe Renditechancen auf Wunsch kombiniert mit maximaler Sicherheit. Fondsrente mit Garantien! Private Altersvorsorge

Schöne Aussichten: Hohe Renditechancen auf Wunsch kombiniert mit maximaler Sicherheit. Fondsrente mit Garantien! Private Altersvorsorge Fondsrente mit Garantien! Private Altersvorsorge FONDSRENTE (FR 15) Optionale Sicherheitsbausteine: n Hinterbliebenenschutz n Berufsunfähigkeitsschutz Schöne Aussichten: Hohe Renditechancen auf Wunsch

Mehr

RENTE BAUSTEINRENTE DIE FLEXIBLE

RENTE BAUSTEINRENTE DIE FLEXIBLE RENTE BAUSTEINRENTE DIE FLEXIBLE SO SORGEN SIE SICHER VOR UND BLEIBEN FINANZIELL FLEXIBEL Sie wissen, was Sie wollen: einerseits für ein gutes, sicheres Einkommen im Ruhestand sorgen. Und andererseits

Mehr

Allgemeine Versicherungsbedingungen für die Gothaer VarioRent plus - Fonds (FR13-3)

Allgemeine Versicherungsbedingungen für die Gothaer VarioRent plus - Fonds (FR13-3) Teil A: Leistungsbeschreibung 1 Vertragstyp Sie haben eine Fondsgebundene Rentenversicherung, verbunden mit erhöhtem Schutz im Todesfall und - sofern vereinbart - mit Beitragsbefreiung bei Berufsunfähigkeit,

Mehr

Schöne Aussichten: Hohe Renditechancen auf Wunsch auch kombiniert mit maximaler Sicherheit. Neu: Fondsrente mit Beitragsgarantie!

Schöne Aussichten: Hohe Renditechancen auf Wunsch auch kombiniert mit maximaler Sicherheit. Neu: Fondsrente mit Beitragsgarantie! Private Altersvorsorge Fondsrente Optionale Sicherheitsbausteine: n Hinterbliebenenschutz n Berufsunfähigkeitsschutz Neu: Fondsrente mit Beitragsgarantie! Schöne Aussichten: Hohe Renditechancen auf Wunsch

Mehr

Vielseitig wie das Leben. ALfonds, die Fondsrente der ALTE LEIPZIGER. Private Altersvorsorge FONDSRENTE (FR10)

Vielseitig wie das Leben. ALfonds, die Fondsrente der ALTE LEIPZIGER. Private Altersvorsorge FONDSRENTE (FR10) Private Altersvorsorge FONDSRENTE (FR10) Optionale Sicherheitsbausteine: n Hinterbliebenenschutz n Berufsunfähigkeitsschutz Vielseitig wie das Leben. ALfonds, die Fondsrente der ALTE LEIPZIGER. Jederzeit

Mehr

Ordnung für die Teilung von Lebensversicherungen aufgrund des Gesetzes über den Versorgungsausgleich (Teilungsordnung) in der Fassung vom 01.12.

Ordnung für die Teilung von Lebensversicherungen aufgrund des Gesetzes über den Versorgungsausgleich (Teilungsordnung) in der Fassung vom 01.12. Ordnung für die Teilung von Lebensversicherungen aufgrund des Gesetzes über den Versorgungsausgleich (Teilungsordnung) in der Fassung vom 01.12.2012 1. Anwendungsbereich Diese Teilungsordnung gilt für

Mehr

Tarif 30 Swiss Life BUZ / BUZ care

Tarif 30 Swiss Life BUZ / BUZ care Produktleistung Tarif 30 Swiss Life BUZ / BUZ care Kurzbeschreibung Berufsunfähigkeits-Zusatzversicherung (BUZ) Swiss Life BUZ care: Berufsunfähigkeits-Zusatzversicherung mit lebenslanger Rente bei Pflegebedürftigkeit

Mehr

Betriebliche Altersvorsorge Datenerfassung

Betriebliche Altersvorsorge Datenerfassung Betriebliche Altersvorsorge Datenerfassungsblatt Seite 1 Betriebliche Altersvorsorge Datenerfassung Allgemein: Gibt es bestehende Vorsorgesysteme in Ihrem Unternehmen? Wenn ja, welche? Zukunftssicherung

Mehr

Voller Energie mit einer Direktversicherung

Voller Energie mit einer Direktversicherung Vermögenswirksame Leistungen (VL) Voller Energie mit einer Direktversicherung (DV) Arbeitnehmerinformationen zur DV anstatt VL Hallo. Vermögenswirksame Leistungen Eine gute Sache Bestimmt kennen Sie vermögenswirksame

Mehr

LifeLine Garant : Fonds-Rente (Tarif FRG) Gute Gründe

LifeLine Garant : Fonds-Rente (Tarif FRG) Gute Gründe LifeLine Garant : Fonds-Rente (Tarif FRG) Gute Gründe Fonds-Rente mit Garantie sicher & renditeorientiert LifeLine Garant ist die ideale Altersvorsorge für sicherheitsorientierte Kunden, die gleichzeitig

Mehr

Allgemeine Bedingungen für die SIGNAL IDUNA Global Garant Invest - SIGGI - Flexible Rente

Allgemeine Bedingungen für die SIGNAL IDUNA Global Garant Invest - SIGGI - Flexible Rente IDUNA Vereinigte Lebensversicherung ag für Handwerk, Handel und Gewerbe Allgemeine Bedingungen für die SIGNAL IDUNA Global Garant Invest - SIGGI - Flexible Rente (Fassung 01.2008) Sehr geehrter Kunde*),

Mehr

Allgemeine Versicherungsbedingungen für die Gothaer Direktversicherung ReFlex (FR13-9)

Allgemeine Versicherungsbedingungen für die Gothaer Direktversicherung ReFlex (FR13-9) Teil A: Leistungsbeschreibung 1 Vertragstyp Sie haben eine Fondsgebundene Rentendirektversicherung mit Garantieleistungen, verbunden mit Schutz im Todesfall und - sofern vereinbart - mit Beitragsbefreiung

Mehr

Vermittler Info. Swiss Life Champion über die Swiss Life Unterstützungskasse. Innovativ und fondsgebunden

Vermittler Info. Swiss Life Champion über die Swiss Life Unterstützungskasse. Innovativ und fondsgebunden Vermittler Info Swiss Life Champion über die Swiss Life Unterstützungskasse Innovativ und fondsgebunden Swiss Life Champion über die Swiss Life Unterstützungskasse Intelligentes Fondsinvestment mit den

Mehr

Allgemeine Bedingungen für eine Rentenversicherung mit staatlicher Förderung im Sinne des Altersvorsorgeverträge-Zertifizierungsgesetzes (AltZertG)

Allgemeine Bedingungen für eine Rentenversicherung mit staatlicher Förderung im Sinne des Altersvorsorgeverträge-Zertifizierungsgesetzes (AltZertG) Allgemeine Bedingungen für eine Rentenversicherung mit staatlicher Förderung im Sinne des Altersvorsorgeverträge-Zertifizierungsgesetzes (AltZertG) 1 Welche Leistungen erbringen wir? 2 Wie erfolgt die

Mehr

BESONDERE BEDINGUNGEN FÜR DIE FONDSGEBUNDENE BASISRENTEN- VERSICHERUNG / FRB16

BESONDERE BEDINGUNGEN FÜR DIE FONDSGEBUNDENE BASISRENTEN- VERSICHERUNG / FRB16 BESONDERE BEDINGUNGEN FÜR DIE FONDSGEBUNDENE BASISRENTEN- VERSICHERUNG / FRB16 ERLÄUTERUNG VON BEGRIFFEN Zur besseren Verständlichkeit erläutern wir Ihnen nachfolgend einige für Ihre Versicherung wichtige

Mehr

Ergänzende Vertragsbedingungen für die Basisrentenversicherung gemäß 10 Abs. 1 Nr. 2 Buchstabe b) EStG ( Fondsgebundene Basisrente )

Ergänzende Vertragsbedingungen für die Basisrentenversicherung gemäß 10 Abs. 1 Nr. 2 Buchstabe b) EStG ( Fondsgebundene Basisrente ) Ergänzende Vertragsbedingungen für die Basisrentenversicherung gemäß 10 Abs. 1 Nr. 2 Buchstabe b) EStG ( ) nach Anpassung in Sehr geehrter Vorsorge-Kunde, Sehr geehrter Vorsorge-Kunde, Sie haben einen

Mehr

Gewinnbeteiligung der Versicherungsnehmer

Gewinnbeteiligung der Versicherungsnehmer ERGO Direkt Lebensversicherung AG 79 Gewinnbeteiligung der Versicherungsnehmer In den folgenden Abschnitten wird für die einzelnen Tarifgruppen beschrieben, wie sie an den laufenden Gewinnanteilen und

Mehr