FORUM D I E Z E I T U N G F Ü R K U N D E N, M I TA R B E I T E R U N D F R E U N D E D E R W I R T G E N G R O U P N r. 4 0 / D e z e m b e r

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "FORUM D I E Z E I T U N G F Ü R K U N D E N, M I TA R B E I T E R U N D F R E U N D E D E R W I R T G E N G R O U P N r. 4 0 / D e z e m b e r 2 0 1 0"

Transkript

1 Road and Mineral Technologies FORUM D I E Z E I T U N G F Ü R K U N D E N, M I TA R B E I T E R U N D F R E U N D E D E R W I R T G E N G R O U P N r. 4 0 / D e z e m b e r IN DIESER AUSGABE 02 Technologietage und Werkseinweihung: Kleemann startet durch 04 Vögele ist umgezogen: Fertigertaufe in Ludwigshafen 06 Indien fest im Blick: Das neue Werk in Pune 07 Besser für die Umwelt: Wirtgen Group i Maschinen 08 Wirtgen Group bleibt am Ball: Emerging Market China 09 Ein Händler, alle Marken: Schweizer Perfektion 10 Auf m Höhe: Kleemann bricht, Hamm verdichtet VEREHRTE KUNDEN, LIEBE MITARBEITER UND FREUNDE, Das Tempo der wirtschaftlichen Erholung nach dem Krisenjahr 2009 war erstaunlich hoch. Auch für unser Unternehmen war ein solch rasant steigender Auftragseingang eher unerwartet. Diese überraschende Entwicklung beschert der Wirtgen Group 2010 ein überaus erfreuliches Ergebnis. Nach einer Umsatzsteigerung von 33% gegenüber dem schwachen Jahr 2009 erreichen wir 2010 einen konsolidierten Umsatz der Wirtgen Group von 1,565 Mrd. Euro. Damit verzeichnen wir 2010 den höchsten Umsatz, den wir jemals in der Geschichte unseres Familienunternehmens erwirtschaftet haben. Gestärkt aus der Krise Wir haben uns bei der Verfolgung unserer strategischen Zielsetzungen durch die Krise nicht bremsen lassen. Im Gegenteil. Wir haben darin die Chance gesehen, das Unternehmen zu stärken. Wir haben die Zeit genutzt und die Weiterentwicklung unserer Stammwerke in Deutschland mit unverminderter Konsequenz fortgeführt. Bereits Anfang des Jahres hat Kleemann in Göppingen seinen Betrieb im neuen Werk aufgenommen. Der Neubau des Vögele Stammwerks wurde 2010 weiter zügig vorangetrieben und so konnte nach dem Umzug von Mannheim nach Ludwigshafen ab Oktober dieses Jahres mit der Produktion begonnen werden. Damit verfügen wir jetzt, nachdem die Krise überwunden ist, über zwei weitere, komplett neue, hochmoderne Werke mit höchstem Standard. Die Großinvestitionen in unsere deutschen Werke wurden ergänzt durch Investitionen in unsere ausländischen Produktionsstätten. Parallel zur stufenweisen Optimierung der Fabriken in Porto Alegre/Brasilien und in Langfang/ China haben wir einen weiteren Meilenstein für unsere Präsenz in den Emerging Markets geschaffen. Durch den Neubau in Pune/Indien bekommt nicht nur die dortige Vertriebs- und Servicegesellschaft einen neuen Standort, vielmehr können wir durch die lokale Herstellung im neuen Produktionswerk der hohen Dynamik Indiens gerecht werden und unseren Kunden im aufstrebenden Umfeld marktgerechte Produkte anbieten. Auch unsere kundenorientierte Innovationsstrategie haben wir unbeirrt weiter verfolgt. Unsere Ingenieursteams in den Forschungs-, Entwicklungs- und Konstruktionsabteilungen der Stammwerke haben hart gearbeitet, so dass wir auf der bauma und bei den Wirtgen Group Technologietagen insgesamt 15 Weltpremieren präsentieren konnten. Zu keiner Zeit waren unsere Produktprogramme so innovativ, so komplett und so technisch ausgereift wie heute. Durch Ausbau der Personalkapazität im F+E Bereich von rund 25% in den letzten beiden Jahren werden wir die Erledigung der Aufgaben, die uns durch die neue Abgasgesetzgebung ins Haus stehen, gewissenhaft bewältigen. Damit können wir unseren Kunden überall auf der Welt umweltfreundliche und entsprechend den verschärften Emissionsrichtlinien gesetzeskonforme Produkte anbieten. Mit voller Kraft voraus Wir starten mit vollen Auftragsbüchern, gestärkten Werken, hervorragenden Produkten und einer kundennahen Vertriebs- und Serviceorganisation ins neue Jahr. Nach unserer Einschätzung wird es so nennen wir es gerne ein Wirtgen Group Jahr. Ein Jahr, in dem wir unseren Weg fortsetzen werden, auf dem uns der Leitgedanke Close to our customers immer wieder Orientierung gibt. Mit dieser Unternehmensphilosophie erarbeiten wir uns tagtäglich das Vertrauen unserer Kunden. Es grüßen Sie herzlich Stefan Wirtgen Jürgen Wirtgen 11 Mit von der Partie: Betonfertiger bauen Berlin-Airport 12 Kinder in Not: Neue Tagesstätte in Brasilien HIGHLIGHTS Branchentreffpunkt: Wirtgen Group Technologietage Vögele Werk in Ludwigshafen eröffnet: Volle Kraft voraus! Erfolg mit vier Marken: Wirtgen Group Händler Gurtner in der Schweiz.

2 Wirtgen Group Technologietage 2010 Die Welt zu Gast bei Kleemann: die gesamte Produktpalette wurde live präsentiert Bauverfahren der Zukunft und die weltweit modernste Produktionsstätte für Brech- und Siebanlagen wirkten wie ein Magnet: Rund Gäste aus aller Welt zog es in das brandneue Kleemann-Werk zu den Wirtgen Group-Technologietagen Aus über 80 Ländern reisten sie nach Göppingen und erlebten Maschinenpräsentationen, eine Ausstellung und spannende Fachvorträge auf höchstem Niveau. Bei den Technologietagen 2010 in Göp pingen wartete ein vielseitiges Pro gramm auf die Gäste. Zwei Tage lang zeigte eine umfassende Ausstellung 55 aktuelle Maschinen der Wirtgen Group darunter mit den Gleitscha lungs fertigern SP 15 und SP 25 sogar zwei Weltpremieren. Beim Werksrund gang staunten die fachkundigen Gäste über die High-Tech- Ausrüstung der neuen Kleemann-Produktionsstätte. Dr. Gerhard Schumacher, Geschäftsführer der Kleemann GmbH, war hochzufrieden mit dem Verlauf und dem Erfolg der Veranstaltung: Mit den Technologietagen 2010 hat Kleemann im Straßenbau und in der Gewinnungsindustrie einen nachhaltig positiven Eindruck hinterlassen. Straßenbau- und Gewinnungstech nologien live und hautnah Highlight des Programms waren jedoch die Live-Demonstrationen. Maschinenentwickler, Produkttrainer und Vertriebsprofis der Hersteller moderierten und kommentierten den Live-Einsatz der Kleemann-Brecher und -Siebe, eines Wirtgen Surface Miners 2500 SM, der neuesten Generation der Wirtgen- Großfräsen, des weltweit größten Asphaltfertigers von Vögele sowie der gesamten Palette neuer Asphaltwalzen von Hamm. Nach der 1,5-stündigen Live-Vorführung tauschten Monteure in nur 2 Stunden eine Fräswalze bei der W 200, änderten die Ballastierung einer Gummiradwalze GRW 280 und rüsteten den Rund Gäste aus über 80 Ländern verfolgten gespannt die Maschinenvorführungen wie hier den Einbau und die Verdichtung einer Deckschicht mit den neuesten Technologien von Vögele und Hamm. Asphaltfertiger Super von einer starren Bohle auf eine Auszieh bohle um. Die Besonderheit: Ein Kamera team begleitete die Arbeiten und übertrug die Bilder live auf eine Leinwand damit unterstrichen die Hersteller erneut die Praxistauglichkeit ihrer Maschinen und Aggregate. Beton aufbereiten und fräsen, Kaltmischgut herstellen, eine HGT einbauen und verdichten sowie Betonprofile erzeugen um diese Technologien ging es bei der zweiten Live-Demo. Vom Kleemann-Brecher mit Eisenabscheidung gelangte der gebrochene Beton direkt in eine Wirtgen-Kaltmischanlage KMA 220, die daraus Material für eine HGT herstellte. Den Einbau übernahm der Vögele-Fertiger Super , die Verdichtung erledigten Tandem- und Gummiradwalzen der neuesten Generation von Hamm. Zum Schluss präsentierte Wirtgen den brandneuen Gleitschalungsfertiger SP 15 live beim Einbau eines Betonprofils. Mit großem Interesse besuchten die Zuhörer die Fachvorträge der Kleemann-Spezialisten Markus Balkenhol, Thomas Mössner und Otto Blessing mitten in der neuen Werkshalle. Keine Frage: Eine der Attraktionen beim Rundgang durch das neue Kleemann-Werk war der Montageplatz des 400 t schweren mobilen Backenbrechers Mobicat MC 160. Präsentationen der Anwendungstechnik aus allen Marken sorgten beim internationalen Fachpublikum für volle Ränge. Auch Synergien zwischen den Geschäftsbereichen Road Technologies und Mineral Technologies wurden hier demonstriert. Ob Wirtgen Surface Miner, Vögele SprayJet, Hamm Gummiradwalze oder Kleemann Brechanlagen: Die Besucher erwartete in der Maschinenausstellung ein Querschnitt durch nahezu alle Serien- und Sondermaschinensparten der Wirtgen Group. IMPRESSUM FORUM Die Zeitung für Kunden, Mitarbeiter und Freunde der Wirtgen Group Herausgeber: Wirtgen Beteiligungsgesellschaft mbh Reinhard-Wirtgen-Straße 2 D Windhagen Internet: Eintragung: Amtsgericht Montabaur HRB USt.-ID Nr.: DE Geschäftsführer: Jürgen Wirtgen, Stefan Wirtgen, Rainer Otto Verantwortlich für den Inhalt: Claudia Fernus Tel.: Fax: Redaktion: Claudia Fernus, Michaela Adams Alle Rechte vorbehalten. Nachdruck nur mit schriftlicher Genehmigung der Redaktion. Dies gilt insbesondere auch für die Vervielfältigung per Kopie oder CD-ROM und die Aufnahme in elektronische Datenbanken. Grafik: Andrea Schiffer Übersetzung: interteam Übersetzungsbüro, Grünwald Druck: Gebrüder Kopp, Köln 2

3 Wirtgen Group Technologietage 2010 Technologien zum Anfassen Nach Ende der Live-Demos nahmen die Gäste die produzierten Schichten, Frässpuren und Baustoffe persönlich in Augenschein. Ein Steinbruchbetreiber brachte auf den Punkt, was viele empfanden: Die Live-Vorführungen sind absolut überzeugend. Sie manifestieren mein Vertrauen in die Marken und Produkte der Wirtgen Group. Hier sehe ich mit eigenen Augen, dass die Maschinen tatsächlich die versprochenen Leistungen bringen. Die Umsetzung von Kundenprojekten im Hause Kleemann war Kernthema der Vorträge von Markus Balkenhol, Thomas Mössner und Otto Blessing. Sie präsentierten anschaulich und vor beeindruckender Kulisse mitten in der Werkshalle, wie in Göppingen maßgeschneiderte und wirtschaftliche Lösungen entstehen. Bei weiteren Kurzpräsentationen erlebten die Besucher zusätzlich die herausragenden Features der neuesten Maschinen aller vier deutschen Hersteller. Die fachlich fundierten Erläuterungen überzeugten dabei ebenso wie die Vorführungen der Maschinen unmittelbar vor den Augen der Kunden. Positives Resümee Die Nähe und Transparenz entsprach ganz dem Motto der Wirtgen Group, Close to our customers. Dass dies keine leere Versprechung, sondern gelebter Alltag in der Unternehmensgruppe ist, wurde während der beiden Tage in Göppingen für jeden spürbar. Speziell für die Marke Kleemann erwartet die Wirtgen Group noch einen weiteren Langzeiteffekt: Jeder konnte persönlich erleben, auf welch hohem Niveau wir hier arbeiten und welche Lösungen und Technologien wir anbieten. Diese Botschaft werden die Kunden rund um den Globus in ihre Heimatländer tragen und so künftig zur Stärkung unserer Marktposition beitragen, resümierte Geschäftsführer Dr. Gerhard Schumacher zufrieden die Veranstaltung. Alles auf einem Gelände: Umfassende Maschinenausstellung, packende Live-Demo, Fachvorträge, Werkstour und Festzelt. Die Wirtgen Group Technologietage ließen keine Wünsche offen. Tolles Teamwork zwischen den vier Marken: Die perfekt ausgeführten Live-Demos der Maschinenführer, Referenten und Moderatoren begeisterten das Publikum von Anfang bis Ende. Familientag bei Kleemann Weltweit modernstes Brecherwerk offiziell eröffnet Seit vier Jahren ist die Kleemann GmbH fester Bestandteil der Wirtgen Group. Eines der dringendsten Probleme der Göppinger war die räumlich beengte Situation in den alten Produktionshallen. Als klares Bekenntnis zum Standort Deutschland und Vertrauenssignal für die Belegschaft investierte die Unternehmensgruppe seit 2008 in den Bau eines neuen Werks nahe der alten Produktionsstätten. So kann das Unternehmen mit der bewährten Mannschaft die Herausforderungen der Zukunft anpacken. Engagiert und zügig realisierte die Wirtgen Group ihre Pläne: Auf der grünen Wiese entstand in nur einem Jahr in Göppingen ein hochmodernes Werk mit Potenzial für weitere Entwicklung. Die Wirtgen Group versteht dieses Werk als Fundament für den Ausbau des Geschäftsbereichs Mineral Technologies, Symbolischer Startschuss im Festzelt: Stefan Wirtgen, Dr. Gerhard Schumacher und Jürgen Wirtgen eröffnen am Familientag gemeinsam das neue Kleemann Werk. der weltweit ein beachtliches Wachstumspotenzial bietet. Ein knappes Jahr nach dem Umzug nahm Kleemann die Technologietage zum Anlass, um das Werk im Rahmen eines Familientages am 25. September offiziell zu eröffnen. Rund Gäste folgten der Einladung, vor allem die Mitarbeiter und deren Familien, sowie Firmen und Behörden, die an der Planung und dem Bau beteiligt waren. Besonders erfreute die Belegschaft, dass Stefan Wirtgen und Jürgen Wirtgen zur Werkseröffnung nach Göppingen kamen, wo sie ihr langfristiges Engagement mit einer gemeinsamen Ansprache untermauerten. Den ganzen Tag über zeigten die Mitarbeiter ihren Familien stolz ihre neuen, hochmodernen Arbeitsplätze. Positive Resonanz gab es auch für die Live-Demo der Brecher und Siebe. Wolfgang Reiner vom Vertrieb und Konstruktionsleiter Thomas Kühnle erklärten die Funktionen, die Vorzüge und Besonderheiten der Kleemann-Anlagen. Aber auch alle anderen Angebote wurden intensiv genutzt, ja förmlich aufgesogen von den Be suchern. So fanden die EVO-Box von der bauma, die Maschinenausstellung und ein abwechslungsreiches Kinder programm großen Anklang bei den Familien. 3

4 Blick in die Werke EINE FABRIKATIONSSTÄTTE DER ZUKUNFT DAS NEUE VÖGELE WERK Das Vögele-Werk im rheinlandpfälzischen Ludwigshafen zählt mit einem Investitionsvolumen von 100 Mio. Euro zu den bedeutendsten Neubauprojekten in der Maschinenbaubranche in Europa. Das Betriebsge lände umfasst eine Gesamtfläche von m 2. Neues Fabriklayout optimiert Prozesse Durch den Bau auf der grünen Wiese war die Joseph Vögele AG völlig frei in der Gestaltung des Fabriklayouts. Als Resultat wurden sämtliche Arbeitsabläufe genau so realisiert und umgesetzt, wie sie dem Ideal entsprechen. Hier die wichtigsten Beispiele im Überblick: Das weltweit modernste Werk für Straßenfertiger ist voll aktiv! Luftbild des neuen Vögele-Werkes in Ludwigshafen am Rhein. Im Bereich Mechanische Fertigung sind die Maschinen so angeordnet, dass die verschiedenen Arbeitsfolgen auf kurzem Weg, ohne großen Transport aufwand und ohne Zwischenlager ablaufen können. Außerdem wurde von Nasslackierung auf Pulverbeschichtung mit Strahlanlage umgestellt. Diese besonders umweltfreundliche Investition stellt mit 4,2 Mio. Euro die größte Einzelinvestition des Unternehmens dar. Auch das neue Flexible Ferti gungssystem (FFS) mit einem Volumen von 3,5 Mio. Euro ist eine bedeutende Maschineninvestition. Die neu strukturierte Montage ist nun für alle Baureihen auf Fließfertigung umgestellt. Außerdem wurde die Taktung der einzelnen Linien nochmals optimiert. Dadurch wird eine verbesserte Synchronisation der verschiedenen Baureihen auf einer Montagelinie erreicht. Das Versandzentrum ist nun in einem neu organisierten Meisterbereich zusammengefasst, was schlanke Organisationsstrukturen und verkürzte Durchlaufzeiten zur Folge hat. Verbessert hat sich auch das Verladen der Maschinen, denn in der neuen Halle können die Maschinen im Trockenen versandfertig gemacht und direkt per Lkw oder Bahn abtransportiert werden. Vögele verfügt übrigens über eine eigene Bahn-Haltestelle. Diese ist im offiziellen Fahrplan der Deutschen Bahn verzeichnet und wird ab Januar 2011 zu festen Zeiten angefahren. Deutlich vergrößert hat sich die Maschinenreparatur. Ein separater Gebäudekomplex mit circa 80 Maschinenaußen- und 6 Indoor-Stellplätzen steht zur Verfügung. Außerdem bietet die Maschinenreparatur eine Lackierkabine, eine Waschhalle sowie eine Kalthalle mit Regaltechnik für rund 600 Palettenplätze zum Lagern von Anbauteilesätzen, Schneckenverbreiterungen und Nivellierequipment. Das moderne Verwaltungsgebäude mit einer Fläche von m 2 ermöglicht es den administrativen Bereichen innerhalb eines Gebäudes zusammen zu arbeiten. Die Abteilungen sind unter einem Dach und es besteht über eine Brücke eine direkte Verbindung zur Produktion. Im Erdgeschoss befindet sich neben dem repräsentativen Empfangsbereich eine große Ausstellungshalle, in der Maschinen von Wirtgen, Vögele und Hamm ausgestellt werden. Daten und Fakten zum Neubau Basisdaten: Investitionsvolumen: 100 Mio. Euro Gesamtfläche: m 2 Stimmen von Vögele Mitarbeitern Jörg Mehner, Vögele-Trainer (2. v.l.): Die Schulungsbedingungen im neuen CTT sind nicht zu toppen! Überbaute Flächen: Hallenfläche: m 2 Vordächer und offene Hallenbereiche: m 2 Zentrale: m 2 Centre for Technology and Training (CTT): m 2 Philipp Senn, Industriemechaniker im 1. Lehrjahr: Ich bin ja noch ganz neu hier. Aber schon mächtig stolz auf meine Firma. Die anderen in der Berufsschulklasse wären auch gerne bei Vögele, weil wir die modernsten Ausbildungsmittel haben. Pierre Poignee, Mitarbeiter aus der Produktion, hier bei der Motorenvormontage: Die Arbeitsbedingungen sind einfach klasse! Die Produktionsprozesse sind logisch strukturiert und alles hat seinen Platz. Mit dem Umzug haben wir unser neues Qualitätsmanagement-System eingeführt. 4

5 Blick in die Werke Modernes Vögele Schulungsund Ausbildungszentrum Neben den Produktionsstätten kommt dem neuen Centre for Training and Technology, kurz CTT genannt, eine besondere Bedeutung zu. In diesem Schulungs- und Ausbildungszentrum findet die innerbetriebliche Ausbildung genauso wie die Weiterbildung von Maschinisten der Vögele-Straßenfertiger statt. Nahezu m 2 groß ist das neue CTT. Sämtliche Ausbildungsmaßnahmen finden unter optimalen räumlichen, aber auch funktionalen Rahmenbedingungen statt. So steht den Schulungsteilnehmern ein eigenes Gelände zur Verfügung, auf dem ein optimaler Straßenbau simuliert und die Beherrschung der Vögele-Technik auf perfekte Weise erlernt werden kann. Die Joseph Vögele AG erwartet zukünftig jährlich über Schulungsteilnehmer aus der ganzen Welt. Schon heute kann das CTT zu den besten und größten Weiterbildungseinrichtungen in der Baumaschinenbranche gezählt werden. Kundenstimmen zum neuen Werk v.l.: Jens Arkenau (Inhaber und Geschäftsführer der Gabau GmbH Straßen- und Tiefbau, Lohne) und Bernd Knies (Bauleiter): Wir haben gerade einen SUPER gekauft. In diesem Zusammenhang besichtigten wir das neue Werk. Die Dimensionen sind einfach gigantisch! Kanchan Roy, Senior Vice President von Nagarjuna Construction Co. Ltd. in Hyderabad/Indien (rechts im Bild, links Rolf Weibel, Vertriebsmanager Nahost bei Vögele): Wir haben mit einer Delegation von über 100 Mann die neue Vögele-Produktionsstätte besucht und sahen ein Paradebeispiel deutschen Maschinenbaus. Darrell M. Robinson, Vice President von Robinson Paving Co. in Columbus, GA/USA, kaufte nach dem Werksbesuch drei VISION Fertiger: Ich konnte kaum glauben, was ich dort gesehen habe. Das neue Vögele-Werk ist die modernste Straßenfertigerfabrik, die ich je gesehen habe. Das Engineering und die Verarbeitung sind top. Das hat mich überzeugt! Das neue Schulungszentrum CTT verbindet innerbetriebliche Ausbildung und externe Kundenschulungen. Rund 40 Industriemechaniker und Mechatroniker werden gerade ausgebildet. Neue Produktionsstätte Festliche Werkseinweihung bei Vögele das neue Werk in die Festhalle geführt. Dort folgten festliche Ansprachen, unter anderem von Stefan Wirtgen, Kurt Beck (Ministerpräsident von Rheinland- Pfalz) sowie Dr. Eva Lohse (Oberbürgermeisterin der Stadt Ludwigshafen). Stefan Wirtgen begrüßte die Gäste und hielt seine Jahresabschluss-Rede vor dem interessierten Auditorium. Das Highlight des Abends war die feierliche Einweihung des neuen Werkes, symbolisiert durch die Riesling-Taufe von zwei Fertigern. Mit Lightshow, Konfettikanone und fetziger Musik feierte die Joseph Vögele AG ihren Neu start in Ludwigshafen am Rhein. Let the celebrations begin Die Gäste, Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Joseph Vögele AG sowie Vertreter der Kommunal- und Landespolitik feierten die Werkseinweihung im weihnachtlich geschmückten Festsaal. Das Bauprojekt der Joseph Vögele AG ist abgeschlossen und die modernste Produktionsstätte für Straßenfertiger bereits voll aktiv. Dies nahm Vögele zum Anlass, die festliche Werkseinweihung im Rahmen der Jahresabschlussfeier am 10. Dezember 2010 zu zelebrieren. Neben den Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern der Joseph Vögele AG waren Gäste aus Politik und Wirtschaft sowie Pressevertreter geladen. Die Veranstaltung begann im Foyer mit einem Sektempfang und der Begrüßung durch Dr. Christian Pawlik, Vorstandsmitglied der Joseph Vögele AG. Anschließend wurden die Gäste durch Das Highlight des Abends: Die Werkseinweihung wurde symbolisch durch die Fertigertaufe zelebriert. Auf der Bühne: Bernhard Düser, Gisela Wirtgen, Stefan Wirtgen, Luise Block (Mitarbeiterkind), Dr. Eva Lohse, Dr. Christian Pawlik, Hendrik Hering (Minister für Wirtschaft, Verkehr, Landwirtschaft und Weinbau in Rheinland-Pfalz), Kurt Beck (Ministerpräsident in Rheinland-Pfalz), Jürgen Wirtgen sowie Martin Schmieder (Auszubildender). 5

6 Die Wirtgen Group in Indien Die Wirtgen Group investiert und profitiert vom Wachstum Serienfertigung von Hamm Walzenzügen läuft an Das Straßennetz muss sich rasant schnell dem enormen Wirtschaftswachstum des aufstrebenden Subkontinents anpassen. Dafür sorgt die Regierung mit Hochdruck: Der indische Transportminister Kamal Nath hat das weltweit größte Programm öffentlich-privater Partnerschaften (Public Private Partnerships) im Straßenbau aufgelegt. Mit dem Ziel, Kilometer an neuen Fernstraßen pro Jahr zu schaffen das sind rund 20 Kilometer pro Tag. In den nächsten drei Jahren sollen dazu allein beim Fernstraßenbau Projekte im Wert von 55 Mrd. Euro ausgeschrieben werden. Der richtige Zeitpunkt also für Wirtgen India, zum Jahreswechsel mit der Lizenzfertigung von Hamm Walzenzügen zu starten. Gerade ist auf m 2 Grundstücksfläche ein neues Vertriebsund Servicecenter mit angeschlossener Endmontage für die in Indien besonders gefragten Hamm Walzenzüge fertig gestellt worden. Das neue Hauptquartier liegt nahe dem Industrie zentrum Pune im Nordwesten Indiens. Die Gebäude für die Verwaltung und das Schulungszentrum sind mit state-ofthe-art Technik ausgestattet und beanspruchen stolze m 2 Fläche. Der Prototyp des Hamm Walzenzugs 311 in Kürze geht das Modell im indischen Pune in die Serienfertigung. Auf der grünen Wiese entstand das neue Vertriebs- und Servicecenter von Wirtgen India. In der angeschlossenen Endmontagehalle werden künftig Hamm Walzenzüge speziell für den indischen Markt gefertigt. Lokale Endmontage sichert Wettbewerbsfähigkeit Auf weiteren m 2 beherbergt das imposante Fabrikgebäude, das deutschen Standards entspricht, neben der Produktionsfläche auch eine Werkstatt, eine Strahlanlage, eine Lackieranlage und ein Ersatzteil-Depot. Die Produk tion selbst findet in einer 60 Meter langen Fertigungsstraße statt. Decken laufkräne mit je 10 Tonnen Traglast stehen bereit, zusätzliche Unterstützung bieten Säulen schwenkkräne. Montiert wird in Taktmontage an fünf Stationen. Über Schienen werden die Produkte von Station zu Station transportiert. Das Werk bietet ausreichend Produktions kapazitäten, um hohe Stückzahlen für den lokalen Markt liefern zu können. In Kürze läuft dort die Serienfertigung des neuen Walzen zuges 311 von Hamm an. Laut zahlreichen Marktstudien soll sich der Markt für Straßenbaumaschinen in Indien innerhalb der nächsten fünf Jahre verdreifachen. Damit hätten wir allein bei den 11 Tonnen Walzenzügen, die wir in Pune produzieren, ein sehr großes Potenzial, erklärt Frank Betzelt, Business Development Ma na ger der Wirtgen Beteiligungsge sell schaft mbh die Strategie. Lizenzfertigung: Der 311 von Hamm Mit dem 311 von Hamm haben wir ein speziell für den indischen Markt abgestimmtes Modell entwickelt. Der Walzenzug entspricht den hohen Wirtgen Group Qualitätsstandards, wird aber lokal gefertigt, damit wir preislich im umkämpften Markt bestehen können, erläutert Ramesh Palagiri, Managing Director von Wirtgen India. Der 11 Tonnen Walzenzug für den Erdbau ist ein Hochleistungsverdichtungsgerät, das den gängigen indischen Ausschreibungsanforderungen optimal entgegenkommt. In Teamarbeit haben Ingenieure und Techniker aus Indien und Deutschland das Produkt entwickelt und vor Ort in Pune eine neue Lieferanten kette aufgebaut und qualifiziert, die die Versorgung der Produktion mit qualitativ hochwertigen Komponenten sicherstellt, freut sich Franislav Cavar, Projektleiter Indien bei der Hamm AG, über den Entwicklungserfolg. Eigenes Trainingscenter: Durch mehr Wissen zu größerem Erfolg Es sind aber nicht nur gute Produkte notwendig, um das zweitgrößte Straßennetz der Welt weiter auszubauen. Auch Best Practice und Know-how stehen hoch in Konjunktur. Genau dieses Wissen wird im neuen Trainingscenter von Wirtgen India vermittelt: Platz für mehr als 75 Personen und eine Highend-Multimediatechnik bietet das neue Trainingscenter. Das Gebäude verfügt über zwei großzügige Schu lungs räume, jeder ist groß genug, um ein direktes Maschinentraining an einem Wirtgen Surface Miner oder einem großen Vögele Straßenfertiger durchzuführen, fasst Ramesh Palagiri die neuen Möglichkeiten zusammen. Die enge Zusammenarbeit mit einem lokalen Fachinstitut garantiert einen kontinuierlichen Nachschub von ausgebildeten Technikern, die dann von Wirtgen India zum Maschinenführer weiterentwickelt werden. Nach erfolgreicher Ausbildung vermittelt Wirtgen India das geschulte Maschinenpersonal an Kunden weiter. Eine Win-Win Situa tion für alle Beteiligten. Zukunftssicher: Werkstatt und Ersatzteillager Wirtgen India hat innerhalb der letzten zehn Jahre Hunderte von Wirtgen Group Maschinen in den indischen Markt gebracht. Mit dem Start weiterer Großprojekte im Straßenbau wird diese Zahl in den nächsten Jahren sprunghaft ansteigen. Um eine regelmäßige Überholung der Maschinen zu gewährleisten und die Ersatzteilversorgung für das ganze Land zu garantieren, hat die Wirtgen Group in Pune auch in eine neue Werkstatt und ein großes Ersatz teilzentrum investiert. In der hochmodernen Werkstatt können vier Maschi nen gleichzeitig generalüberholt werden auch ein 20 Tonnen Deckenlauf kran steht zur Verfügung. Auf weiteren 600 m 2 werden vom neuen Haupt-Ersatzteildepot die regionalen Lager mit Wirtgen Group Originalteilen versorgt. Bei Bedarf können Kunden auch direkt von Pune beliefert werden. Der Ersatzteilversand läuft komplett SAP gesteuert. Mit dem Wirtschaftswachstum wächst auch Wirtgen India Seit 1995 zeigt die Wirtgen Group mit lokalen Vertriebs- und Servicestützpunkten in Mumbai, Ahmedabad, New Delhi, Hyderabad, Bangalore, Chennai und Kalkutta eine starke Präsenz in Indien. Mit dem Produktionsstart für die Hamm Walzenzüge Ende 2010 wächst die Zahl der Mitarbeiter auf rund 185. Wir stehen in Indien am Anfang einer großen Erfolgs geschichte. Indien wird wie die anderen Emerging Markets in Brasilien und China seinen Weg gehen. Und wir als Wirtgen Group werden mit allen Marken stark vom Markterfolg profitieren, weil wir rechtzeitig in eine lokale Produk tionsstätte investiert haben und schon seit Jahrzehnten in Indien präsent sind, ist sich Stefan Wirtgen, geschäftsführender Gesell schafter der Wirtgen Group, sicher. Die Bauleitung für das neue Werk vor Ort: Ramesh Palagiri, Managing Director von Wirtgen India, Yuvaray Dayanand, Chief Operating Officer von Wirtgen India, sowie Michael Nell, Projektmanager Bauwesen bei der Wirtgen GmbH (v.l.n.r.). Das Vertriebsteam von Wirtgen India ist bereit für die künftigen Herausforderungen. Die Weichen sind mit dem neuen Werk, dem Trainingscenter und dem hochmodernen Stützpunkt gestellt. 6

7 Für die Zukunft gerüstet Wir machen es unseren Kunden einfach Wirtgen Group i Maschinen für eine bessere Umwelt Die Antwort der Wirtgen Group auf die ab 2011 verschärften Emissionsrichtlinien heißt intelligent emission control, eine Antriebstechnik für eine bessere Umwelt. Alle Maschinen der Wirtgen Group, die mit der neuen Motorentechnologie ausgestattet sind, werden zukünftig einheitlich mit einem i in der Maschinenbezeich nung gekennzeichnet. Die Stamm werke der Wirt gen Group haben sich rechtzeitig auf die Motorenumstellung vorbereitet, damit auch alle Kunden in den betroffenen Wirtschaftsräumen ein hohes Maß an Planungssicherheit haben. Emissions-Standards im Wandel Dieselmotoren in mobilen Baumaschinen leisten Schwerstarbeit und sollen dabei die Umwelt möglichst wenig belasten. Der Gesetzgeber hat dazu 1996 verbindliche Grenzwerte für den Schadstoffausstoß auf den Weg gebracht, die seither sukzessive verschärft werden. Insbesondere Feinstaub (PM) und Stickoxide (NOx) gilt es, effektiv zu reduzieren. Die bisherigen Schadstoffgrenzwerte ließen sich noch durch innermotorische Maßnahmen einhalten. Ab 2011 tritt jedoch in Europa die Abgasstufe IIIB der Emissionsrichtlinie für mobile Maschinen in Kraft, in den USA die Tier 4i (interim) und in Japan die MLIT Step 4i. Ab 2014 folgen die nächsten Stufen IV, Tier 4f (final) sowie MLIT Step 4f. Nicht nur Motorenhersteller werden von dieser, bisher größten Grenzwertabsenkung vor Herausforderungen gestellt. Auch wir als Baumaschinen hersteller stehen vor einem enormen technischen Aufwand. Zur Einhaltung der Grenzwerte müssen neben den Änderungen für die neuen Motoren auch die Komponenten für die Abgasnachbehandlung in den Maschinen verbaut werden. Der Platzbedarf dafür ist erheblich, erklärt Peter Berghoff, stellvertretender Leiter der Die Wirtgen Group hat sehr früh damit begonnen, Vertriebs- und Serviceverantwortliche auf die kommenden Änderungen vorzubereiten: Peter Berghoff von der Wirtgen GmbH erklärt die neue Motorentechnik der W 100i. Abteilung Entwicklung und Konstruktion bei der Wirtgen GmbH. Bewährte Wirtgen Group Technik Die strengeren Emissionsrichtlinien werden ab Januar 2011 in den Wirtschaftsräumen EU und EFTA, USA und Kanada sowie Japan eingeführt. Für genau diese Länder haben wir die i Maschinen entwickelt. Möchte z.b. ein Kunde in den USA nächstes Jahr einen VISION Fertiger vom Typ oder kaufen, dann bekommt er von uns einen VISION i bzw i, erläutert Martin Buschmann, Leiter der Entwicklung und Konstruktion bei der Joseph Vögele AG. In allen anderen Regionen bleibt alles beim Alten: Das heutige Wirtgen Group Produktprogramm kommt zum Einsatz. Das ist sogar zwingend notwendig, denn der Betrieb von i Maschinen erfordert die ausschließliche Betankung mit fast schwefelfreiem Diesel. Derzeit ist diese Kraftstoffqualität nur in der EU und EFTA, USA und Kanada sowie in Japan verfügbar. So könnte ein Kunde in Afrika eine i Maschine nicht mit der geforderten Treibstoffart versorgen. Der Motor nimmt erheblichen Schaden, warnt Dr. Axel Römer, Entwicklungsleiter bei der Hamm AG. Gesetzliche Übergangsregelungen Um die Umstellungsphase für die Industrie handhabbar zu machen, wurden gesetzliche Übergangsregelungen für den Verkauf einer begrenzten Anzahl von Maschinen geschaffen, die der vorherigen Abgasstufe entsprechen. Wo möglich und sinnvoll, machen wir davon Gebrauch. Denn nicht alle Motorentypen stehen ab dem Stichtag in der neuesten Abgasstufe zur Verfügung, so Berghoff. i Maschinen der Wirtgen Group bieten in den Wirtschaftsräumen EU und EFTA, USA und Kanada sowie Japan die Sicherheit, den neuesten Abgasgesetzgebungen zu entsprechen. Die niedrigen Emissionswerte der i NOx emissions must be reduced by 95.7 % NOx (= HC) [g/kwh] P = kw ( hp) US tier 1 / EU stage I (1996) US tier2 / EU stage II (2001} US tier 3 / EU stage IIIa (2006) US tier 4i / EU stage IIIb (2011) US tier 4f / EU stage IV (2014) Particulates [g/kwh] Particulates (PM) must be reduced by 96.5 % Die Grafik verdeutlicht die hohen Reduzierungs ziele bei Feinstaub und Stickoxiden zum besseren Schutz der Umwelt. Maschinen bedeuten für das Bedienpersonal und das Arbeitsumfeld eine deutliche Verbesserung der Luftqualität. Mit i Maschinen sind Betreiber auf dem neuesten Stand der Motorentechnik und können sich gegenüber ihren Wett bewerbern abheben und saubere, sprich umweltfreundliche Maschinen technik bei Ausschreibungen anbieten. Weltweite Schulungsprogramme: Fit in Sachen Emissionsrichtlinie Ein Interview mit Rudi Melles, Produkttrainer bei der Wirtgen GmbH Die neuen Wirtgen Group i Maschinen sind eine zukunftssichere Antwort auf die neuen Emissionsrichtlinien. Wie hat sich das Team der Produkttrainer des Themas angenommen? Wir haben längst damit begonnen, in enger Kooperation mit den Kollegen der Entwicklungsabteilungen weltweit Vertriebsmanager in Stammwerken, Niederlassungen und bei Händlern gezielt auf die Situation vorzubereiten. Die neue Abgasgesetzgebung teilt die Welt praktisch in zwei Regionen. Wir haben den Anspruch, die Vertriebsverant wort lichen so intensiv zu schulen, dass sie unsere Kunden detailliert über die neuen Normen informieren können. Hierbei geht es hauptsächlich um vertriebsrelevante Änderungen, aber auch um das technische Verständnis, was sich alles mit der Einführung der i Maschinen ändert. Es gibt doch sicher eine Reihe an Fragen, die in diesen Trainings oder auch in Kundengesprächen zu diesem Thema immer wieder gestellt werden? Ja, sicher, eine häufige Frage ist z.b., ob der Kunde eine seiner neuen i Maschinen außerhalb der EU, Nordamerika oder Japan verkaufen kann. Die Antwort ist hier relativ einfach: Nein, denn technisch macht das keinen Sinn. Die neuen Motoren benötigen den fast schwefelfreien Diesel (ULSD). Dieser ist zurzeit nur in den drei Wirtschaftsräumen verfügbar. Der fast schwefelfreie Diesel ist das entscheidende Kriterium der neuen Abgasnorm. Eine weitere Frage ist, wie lange der Kunde eine seiner jetzigen Maschinen noch betreiben kann, wenn jetzt die neue Norm in Kraft tritt. Hier gilt ganz einfach: Die jetzt im Einsatz befindlichen Maschinen haben natürlich Bestandsschutz und können weiter betrieben werden. Die Norm greift nur bei neuen Maschinen, die ab dem nächsten Jahr in den Markt gehen. Rund um den Globus sorgen die Produkttrainer für lückenlose Aufklärung zu den neuen Regelungen bei den Abgasemissionen, hier eine Schulung von Rudi Melles, Wirtgen GmbH, am Standort Windhagen. 7

8 Die Wirtgen Group in China Produktion in Langfang erhöht bauma China bringt neue Aufträge Wirtgen China mit seinen rund 300 Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern kann 2010 auf das umsatzstärkste Jahr zurückblicken: Die Niederlassung der Wirtgen Group, die im Reich der Mitte mit einem Werk in Langfang 45 km südlich von Peking sowie Vertriebs- und Servicestützpunkten in Shanghai, Xi`an, Guangzhou, Wuhu, Nanjing und Hong Kong vertreten ist, erreicht die Bestmarke von einer Milliarde RMB. Nach wie vor ist China einer der am härtesten umkämpften Märkte und die Wirtgen Group muss sich mit ihren Marken bei Vertrieb und Service mit großen Anstrengungen behaupten. Zum Wachstum bei Wirtgen China beigetragen haben maßgeblich die anhaltend positive Wirtschaftskonjunktur in China und die intensiven Aktivitäten der Regierung, sowohl den Ausbau als auch die Sanierung der Infrastruktur mit hohem Tempo weiter voranzutreiben. Auch die in Langfang erfolgreich aufgebaute Produktion von Maschinen für den lokalen Absatz bringt der Wirtgen Group Vorteile im umkämpften Markt: Im Mon tagewerk in Langfang werden die Wirtgen Kalt fräsen W 100, W 100 L, W 1900 und W 2000, der Vögele Fertiger Super sowie die Hamm Walzen HD 120 und HD 130 gebaut, um vor Ort direkt lieferfähig zu sein und ein wettbewerbsfähiges Preisniveau im lokalen Maschinenmarkt zu bieten. Für 2011 ist eine nochmalige Erhöhung der Produk tionszahlen vorgesehen. Verkaufszahlen auch auf bauma China gesteigert Den Vertriebserfolg bestätigt hat auch die diesjährige bauma China in Shanghai. Dort zeigte Wirtgen China eine Reihe an neuen Produkten für den Neubau und die Sanierung von Straßen und präsentierte sich als der fokussierte Marktführer für mobile Baumaschinen: Zu den neuen High lights für den lokalen Markt gehörten die Kleinfräsen W 100 In Langfang produziert Wirtgen China hochwertige Wirtgen Fräsen, Hamm Walzen und Vögele Fertiger für den lokalen Markt. Für 2011 steigen die Produktionszahlen aufgrund der großen Nachfrage um rund 20%. Der Hauptsitz und das Werk von Wirtgen China befindet sich in Langfang: Über 300 Mitarbeiter arbeiten für die Niederlassung der Wirtgen Group. Eine Standorterweiterung ist in Planung. und W 100 L sowie der in China neu eingeführte WR 2000 XL von Wirtgen. Daneben wurde das wichtige Segment Kalt recycling durch den Hochleistungsrecycler WR 4200 repräsentiert. Vögele stellte mit fünf Fertigern seine Bandbreite der Leistungsklassen und Anwendungsfelder heraus: Vom Kleinfertiger Super 800, über die Kompaktklassefertiger Super und Super bis zum Großfertiger Super und dem Sprühfertiger Super SJ konnten sich die Besucher aus dem In- und Ausland ein umfassendes Bild über die Produktpalette machen. Hamm stellte seine Walzen HD 130 und HD O120V, die einzige echte Oszillationswalze im Markt, sowie die neue CompactLine aus. Den Recyclingmarkt fest im Blick hat Wirtgen China mit der Einführung von Kleemann Brech- und Siebanlagen. Der Schwerpunkt liegt bei Anwendungen für das Recycling von Bauschutt, ein klarer Fall also für die neuen EVO- Brecher. Aus diesem Grund wurde auch die Mobirex MR 110 ZS auf der Messe ausgestellt und stieß auf großes Interesse bei den Bauunternehmern. Bereits am zweiten Messetag wurden die Verkaufsergebnisse der bauma China von 2008 übertroffen. Kein Wunder, dass Uli Reichert, Geschäftsführer von Wirtgen China, nach den vier Messetagen ein durch und durch positives Resümee zog: Die Besucherqualität war hervorragend. Sowohl Top- Management aus Regierungsbehörden als auch Entscheider von Privatunternehmen kamen auf unseren Stand, um finale Entscheidungen zu treffen und Aufträge zu unterzeichnen. Aufgrund des großen Erfolgs und unserer festen Absicht, den Brechermarkt mit unserer neuen Marke Kleemann zu erobern, werden wir auch unsere Präsenz auf der bauma China 2012 verstärken. Die Messe hat sich ganz klar zur Leitmesse für China und Asien entwickelt. Die Fakten sprechen für sich: Die Ausstellungsfläche der Messe ist noch einmal um 10% gewachsen und auch die Zahl der Aussteller hat sich um 15% gesteigert. Am Ende konnte die bauma China 2010 mehr als Besucher aus 165 Ländern verbuchen, auch das ist ein sattes Plus von 33 Prozent. Kaltrecycling weiter auf Erfolgskurs In China ist der Neubau von Autobahnen zu nahezu 80% abgeschlossen. Das riesige Land verfügt heute über ein Autobahnnetz von rund km. Deshalb wird vermehrt in die Sanierung der Straßen investiert bzw. in die Verbreiterung der Autobahnen von vier Spuren auf sechs oder sogar acht Spuren. Das Ministry of Communication (MOC) wird über den neuen Fünfjahresplan das Thema Recycling weiter fördern und verbindlicher regeln, so dass in der Endstufe 100% des Fräsgutes recycelt werden müssen. Nach Angaben der Behörden wurden in 2010 bereits rund 30 Millionen Quadratmeter recy celt. Wirtgen China hat trotz zunehmender Konkurrenz im Kaltre cyclingmarkt eine führende Position eingenommen, was vor allem auf das Know-how aus der Anwendungstechnik und die umfassende anwendungstechnische Unterstützung der Kunden zurückzuführen ist. Wirtgen Kaltrecycler wie der beliebte WR 2500 S setzen vor allem Autobahnen und Ex pressways, also Nationalstraßen, instand. Großes Servicezentrum mit Quadratmetern in der Nähe von Shanghai eröffnet: Mit der neuen Präsenz in Wuhu in der Provinz Anhui baut Wirtgen China den Kundendienst aus. Wirtgen China präsentierte sich mit Wirtgen, Vögele, Hamm und zum ersten Mal auch Kleemann auf der führenden Messe für China und Asien: Die bauma China brach mit mehr als Besuchern alle Rekorde. 8

9 Die Wirtgen Group in der Schweiz Gurtner Baumaschinen AG - ein Händler, alle Marken: Service und Beratung mit Schweizer Perfektion Schon 1967 übernahm Paul Gurtner die Schweizer Vertretung der Hamm- Walzen. Knapp 40 Jahre später wurde die Zusammenarbeit intensiviert: Die Gurtner Baumaschinen AG ist seit 2006 offizieller Händler der Wirtgen Group in der Schweiz. Mit der Integration von Kleemann in 2010 vertritt das inhabergeführte Unternehmen nun alle vier Marken mit Präzision, Perfektion und Passion. Guter Service ist das allerwichtigste, antwortet Christian Gurtner, Firmeninhaber und Geschäftsführer in der zweiten Generation, spontan auf die Frage nach dem Kern der Beziehung zum Kunden. Aber was versteht er unter Ein Teil des Gurtner-Teams Ende Oktober Die meisten Mitarbeiter arbeiten am Standort Ohringen in der Nähe von Zürich. Ein weiterer Teil der Mannschaft befindet sich in der Dependance Langenthal, nahe Bern. Auch die französische Schweiz wird von einem eigenen Stützpunkt versorgt. Die Firma Gurtner bringt die Straßenbautechnologien der Wirtgen Group zu den Eidgenossen. Das Foto zeigt einen Vögele-Radfertiger mit der brandneuen NAVITRONIC Basic bei der Instandsetzung der A2, besser bekannt als die Gotthardroute. gutem Service? Zum Beispiel: kurze Lieferzeiten. Für die Schweizer Kunden hat Gurtner die gängigen Maschinentypen meistens vorrätig fertig homologisiert für den nationalen Markt. Die Maschinen sind also in jeder Hinsicht so angepasst, dass sie den landesspezifischen Vorschriften der Schweiz entsprechen. Eine prompte Lieferung ist mir wichtig. Und falls eine Baufirma mal länger auf eine Maschine warten muss, stellen wir ein adäquates Gerät aus unserem Fuhrpark zur Verfügung, erklärt Gurtner sein Konzept. Ein weiterer Servicebaustein ist die Maschinenauslieferung. Jedes Gerät wird persönlich übergeben, die serienmäßige Tandemwalze der CompactLine ebenso wie der Großfertiger mit zahlreichen Extras. Techniker begleiten die Kunden dann mindestens 1-2 Tage beim ersten Einsatz. Jährliche Zustandskontrollen und Verschleißüberprüfungen sind weiterer Bestandteil des Angebots. Das Team hat Checklisten erarbeitet, nach denen sie jede Maschine unter die Lupe nehmen. Ergebnis ist ein kompletter Überblick über den Maschinenzustand. Auf dieser Basis entscheidet der Kunde, wann welche Teile getauscht werden. Für den Werkstatt- und Baustellenservice sorgen insgesamt rund 20 Mitarbeiter. Durch regelmäßige Schulungen in den deutschen Werken sind sie technisch immer auf dem neuesten Stand. Weil der Händler außerdem seit Jahren eigene Baumaschinenmechaniker ausbildet, ist der viel diskutierte Fachkräftemangel bei Gurtner kein Thema. Die meisten bleiben vor allem wegen des angenehmen Betriebsklimas. So gehört die Mehrzahl der Mitarbeiter weit über 5 Jahre der Firma an und es werden immer wieder 25-jährige Jubiläen gefeiert. Die Mitarbeiter in der Werkstatt nutzen gerne die Servicetools der Wirtgen Group: WIDOS erleichtert uns die Teilesuche erheblich. Und auch die Kunden, die damit arbeiten, sind begeistert. In allen Abteilungen wird deutsch, französisch und italienisch gesprochen, auch im 5-köpfigen Ersatzteilteam. Sie beraten die Kunden, identifizieren nicht selten per Telefon die erforderlichen Ersatzteile und geben hilfreiche Tipps zur Reparatur. Und schnell sind sie auch: Rund verschiedene Teile lagern in Ohrigen perfekt sortiert und eindeutig beschriftet. Sie sind im Notfall binnen weniger Stunden an jedem Ort im Land verfügbar. Auf den Baustellen trifft man die Servicetechniker entweder im Pikettdienst so nennen die Schweizer den Bereitschaftsdienst, oder wenn sie Kunden bei den ersten Einsätzen neuer Technologien begleiten. Das passiert häufig, denn die Kunden sind sehr aufgeschlossen für die neuen Präzisions- Bauverfahren der Wirtgen Group. Mittlerweile arbeiten 5 Vögele-Fertiger mit GPS-System in der Schweiz, und auch InLine Pave überzeugte die anspruchsvollen Straßenbauer schon. Frontladerfräsen haben wir 2010 nur noch mit dem Absaugsystem VCS ausgeliefert und von der neuen Hamm- Gummiradwalze ist der Markt begeistert, berichtet das Vertriebsteam. Eine klare Strategie verfolgt man auch bei der Integration von Kleemann in das Portfolio der Eidgenossen. Christian Gurtner hat einen zusätzlichen, sehr erfahrenen Mann ins Boot geholt, der sich voll und ganz den neuen Produkten widmet. Nach Markt- und Bedarfsanalysen macht er die Vertriebskollegen mit den Kleemann-Geräten und -Technologien vertraut, so seine Strategie. Damit verfügen wir im Haus über das Know-how und können die Kunden umfassend und auf hohem Niveau beraten. So, wie sie es auch bei den anderen Marken schätzen. Der gelernte Landmaschinentechniker Beat Möckli ist verantwortlich für die Homologation der deutschen Baumaschinen. Seine Aufgaben reichen vom Einbau der Rußpartikelfilter über die Anpassung der Beleuchtung bis zur Beschaffung von Nummernschildern für alle Radmaschinen und Walzen. Außerdem kümmert er sich um die notwendigen Fahrzeugpapiere. Damit verbunden ist eine umfangreiche Abnahme jedes Maschinentyps. Zum Beispiel wird überprüft, ob die Lärm- und Abgasemissionen der Geräte den strengen Schweizer Vorschriften genügen. Die Kunden schätzen diesen Service die Firma Gurtner entlastet sie damit von einer komplizierten, zeitaufwändigen und komplexen Aufgabe. Christian Gurtner, Heinz Nagel und Roland Hilpertshauser kümmern sich von Ohringen aus um den Vertrieb: Wir sind froh, die Wirtgen Group zu vertreten. Die Maschinen sind wirklich hervorragend. Bei der Neueinführung von Produkten erfahren wir exzellenten Support von den Werken. Das gilt für die Geschäftsleitung ebenso wie für die Teams in den technischen Abteilungen. 9

10 Technologien im Einsatz Kleemann bricht, Hamm verdichtet Höchstleistung am Gletscher Am Fuße des Tiefenbachferners, einem Gletscher in den Ötztaler Alpen, entstand auf knapp m Höhe der künstliche Speichersee Panorama. Er wird ab 2011 das Wasser für eine Beschneiungsanlage liefern. Für das Becken wurde Granit aus dem Berg gesprengt, von einem Kleemann Brecher gebrochen und von einem Hamm-Walzenzug 3520 HT mit GPS- Navigator zu einem Damm verdichtet. Die Klimaerwärmung ließ den Gletscher im Ötztal in den vergangenen 40 Jahren kontinuierlich schmelzen; jedes Jahr einen Meter. Technischer Schnee soll diesen Prozess künftig stoppen hergestellt aus dem Wasser, das sich im neuen Speichersee sammelt. Der größte künstliche See Österreichs mit m³ Volumen, 17 m Wassertiefe und m 2 Wasseroberfläche entstand, indem man Granit aus dem Berg sprengte. Brecher, darunter ein mobiler Kleemann-Backenbrecher MC 110 R, zerkleinerten das Gestein direkt vor Ort auf die Korngröße 0/160. Per Muldenkipper gelangte der Baustoff wenige Meter weiter zum Hamm-Walzenzug, der den neuen Damm in bis zu 45 Lagen à 50 cm Dicke herstellte. GPS-Navigator: Flächendeckende Verdichtungskontrolle ganz leicht Zum Nachweis der Verdichtung war der Walzenzug ausgestattet mit dem HCQ- GPS-Navigator. Bauleiter Alexander Hauser von der Bauunternehmung Hilti & Jehle aus Vorarlberg hatte sich bewusst für diese Technologie entschieden: Bei dem Projekt war die flächendeckende Verdichtungskontrolle zwingend vorgeschrieben. Auf diesem Sektor bietet Hamm mit dem GPS- Navigator als einziger Hersteller eine einfach handhabbare Lösung. Das System misst kontinuierlich die Verdichtung und verknüpft die Messwerte mit der Position. Daraus entsteht eine Verdichtungslandkarte. Auf ihr erkennt der Fahrer den Grad der Verdichtung und die Anzahl der gefahrenen Übergänge. Nach der Verdichtung jeder Lage hat Ingenieur Hauser die Berge versetzen: Der Granit wurde am Berg gesprengt insgesamt waren dazu etwa 100 t Sprengstoff nötig. Nachdem mit Hilfe eines Kleemann- Brechers MC 110 R das Material eine definierte Korngröße hatte, wurde es auf der gegenüberliegenden Seite von einem Hamm-Walzenzug zum Damm verdichtet. Die abschließend eingebaute Asphaltdecke dichtet den Speichersee ab. Daten per USB-Stick ausgelesen und gespeichert. Der HCQ GPS-Navigator liefert eindeutige, sofort nachvollziehbare Daten. Das erleichtert die Dokumentation erheblich, lobt der Bauleiter das System. Hammtronic: Auch bei Extrembedingungen zuverlässig Der 20 t-walzenzug auf dem Damm war außerdem ausgerüstet mit der Hammtronic. Das Motormanagement- System überwacht sämtliche Motorund Fahrzeugfunktionen und passt Vibration und Fahrgeschwindigkeit an die Einsatzbedingungen an. Die Hammtronic reagiert dabei auch auf Umweltfaktoren und regelt die Maschinenparameter entsprechend. In der großen Höhe kristallisierte sich das als wichtiger Pluspunkt heraus, wie Ing. Hauser berichtet: Während der Bauzeit haben uns etliche Maschinen mit Motorausfällen zu schaffen gemacht. Die Geräte der Wirtgen Group dagegen haben trotz großer Höhe bei geringem Luftdruck kontinuierlich durchgearbeitet. GroSSe Höhe kleine Baufenster Die Bausaison ist kurz in hochalpinen Regionen. In guten Baujahren kann man auf rund m Höhe 5 Monate arbeiten. Den Rest des Jahres vereiteln Schnee und Eis weitere Aktivitäten. Eine zusätzliche Herausforderung ist der Transport: Alle Maschinen und Geräte, alle Betriebsstoffe und Ersatzteile müssen mühsam in die große Höhe gebracht werden. Da sind zuverlässige und sparsame Dauerläufer gefragt, um die Bauprojekte wirtschaftlich und termingerecht abzuwickeln. Der Speichersee Panorama entstand in zwei Bausommern. Nach dem Start im späten Frühjahr 2009 begann Hilti & Jehle im Sommer mit dem Dammbau. Zwei Monate konnte die Hamm-Walze arbeiten, dann kam der Winter war der Walzenzug mit GPS- System rund fünf Monate im Einsatz natürlich nicht durchgehend, denn immer wieder gab es wetterbedingte Unterbrechungen, wie zum Beispiel 60 cm Neuschnee Anfang September. Insgesamt hat der Walzenzug 3520 HT in etwas mehr als 20 Wochen Netto-Bauzeit etwa m³ Granit verdichtet. Der harte Granit fordert Brechern einiges ab. Weil Hilti & Jehle mit der Leistung ihres vorhandenen Gerätes unzufrieden war, mieteten sie zusätzlich einen Kleemann MC 110 R. Die mobile Anlage überzeugte bereits durch den einfachen Transport. Wirklich beeindruckend war die Spitzenleistung im Betrieb bei einem Verbrauch von nur l/h sowie die hohe Endproduktqualität. Jede Stunde verarbeitete der Brecher, abhängig von der Aufgabesieblinie, 200 t t gesprengten Materials. Herrmann Almer von Wirtgen Österreich betreute das Projekt erfolgreich: Die Leistungsfähigkeit war so überzeugend, dass der Kunde das Leihgerät übernommen hat. Im September 2010 wurde der Speichersee Panorama ein Jahr früher als geplant seiner Funktion übergeben. Jetzt müssen die Ötztaler noch ein Jahr warten, bis sich ausreichend Wasser für die künstliche Beschneiung angesammelt hat. Mit Hammtronic arbeiten die Walzenzüge auch am Gletscher zuverlässig, sparsam und effektiv. Für die Dammschüttung war eine flächendeckende Verdichtungskontrolle vorgeschrieben. Dazu war die Walze mit dem HCQ-GPS-Navigator ausgestattet. Lagenweise hat Bauleiter Hauser die Verdichtung dokumentiert und ist überzeugt: Das System hat während der ganzen Bauzeit 100 % funktioniert. Bauleiter Ing. Alexander Hauser (links) von Hilti & Jehle aus Vorarlberg ist zufrieden mit seinem Team: Walter Schmied transportierte das ge brochene Gestein mit seinem Muldenkipper auf den Damm. Bernhard Zangerle verschob es mit dem Bagger zu 50 cm dicken Lagen. Im Anschluss verdichtete Benjamin Zangerle (Mitte) das Material mit dem Walzenzug. 10

11 Technologien im Einsatz Wirtgen Gleitschalungsfertiger am zukünftigen Hauptstadt-Airport BBI in Berlin Hochleistung rund um die Uhr Der Berliner Flug hafen Schönefeld wird ausgebaut zum neuen Flughafen Berlin Branden burg International, kurz BBI genannt. Wesentlichen Anteil an den Bauarbeiten hat eine ganze Flotte von Wirtgen-Gleitschalungsfertigern. Sie bauen die luftseitigen Flächenbau werke, das heißt Taxiways, Rollfelder, das Vorfeld sowie die Start- und Lan de bahn Süd mit einer beeindrucken den Gesamtfläche von 1,5 Millionen Quadratmetern. Die südliche Start- und Lan debahn des existierenden Flughafens Schönefeld wird als Nordbahn des neuen Flughafens fungieren. Dazu kommt ein komplett neues Terminal mit Anbindung an das Straßen- und Schienennetz sowie eine zusätzliche, vier km lange Start- und Landebahn im Süden. Zur Abwicklung des Großprojektes gründeten die Firmen Gebrüder von der Wettern, Eurovia VBU und Eurovia Beton die ARGE BBI GU II. Sie vergab die Ausführung der Arbeiten an die oft im Leben, berichtet Oberbauleiter Dipl.-Ing. Christoph Hofmeister (Max Bögl). Insgesamt verbauen wir ca m 3 Fahrbahndeckenbeton über die gesamte Projektlaufzeit. An einem guten Tag verarbeiten wir in 24 Stunden m 3 Beton mit einem großen Wirtgen-Fertiger, beschreibt Hofmeister die Dimensionen. Solche enormen Tagesleistungen erfordern eine präzise Planung und perfekt eingespielte Bedienerteams. Keine einfache Aufgabe bei einem Großprojekt, denn in Spitzenzeiten arbeiteten täglich bis zu 350 Personen aus den Reihen der Arbeitsgemeinschaft BBI GU II Luft seitige Flächenbauwerke auf der Bau stelle. Davon waren rund 90 Mitarbeiter unmittelbar mit dem Einbau befasst: Darunter sind neben den Kolonnen mit etwa 15 Personen pro Einbauzug auch Mitarbeiter, die zum Beispiel die stehenden Schalungen auf- und abbauen, Fugen schneiden oder Dübel anliefern, sowie das Personal für die Planung und Qualitätskontrolle. Rund um die Uhr sind die Wirtgen-Gleitschalungsfertiger der ARGE BBI GU II Luftseitige Flächenbauwerke in Betrieb. Mit einer Einbaugeschwindigkeit von etwas mehr als 1 m/min bauen sie die 40 cm dicke, zweilagige Betondecke aus sehr steifem Beton mit höchster Präzision ein. zusammen aus 15 cm eines verfestigten Gemisches aus hydrophobiertem Zement und frostsicherem Sand. Darüber liegt eine 25 cm starke HGT. Zu guter Letzt haben die Gleitschalungsfertiger eine 40 cm dicke Betonschicht in stehende Schalungen mit Sinusprofil eingebaut. Hochleistungsbeton für den Hauptstadt-Airport Die Qualitätsanforderungen für Materialien und Verarbeitung sind sehr hoch. Als Baustoff verwenden wir für den BBI besonders belastbaren Splittbeton der Druckfestigkeitsklasse C35/45 mit Luftporen. Dieses Material hält die enormen mechanischen Belastungen durch die großen Flugzeuge ebenso aus wie die hohen Temperaturen bei der Landung oder die Beaufschlagung durch Enteisungsmittel im Winter, erläutert Dipl.-Ing. Patrick Stryj von becker bau bornhöved (bbb) die Materialauswahl. Er ist verantwortlich für Europas modernstes Betonmischwerk in unmittelbarer Nähe der Baustelle. In bis zu 6 Hochleistungsmischanlagen, die rund um die Uhr in Betrieb sind, können täglich bis zu m 3 Beton für den Flächen- und Hochbau produziert werden. Um die Straßen und die Umwelt zu entlasten, werden Zement, Sand, Kies und Splitt per Bahn angeliefert. Auf den Start- und Landebahnen und den Taxiways waren zeitweise bis zu drei Einbauzüge bzw. Großfertiger vom Typ SP 1500 L, SP 1500 und SP 1600 gleichzeitig im Einsatz. Sie bauen den Beton einschichtig zweilagig ein. Das bedeutet, beide Lagen (33 cm Un terbeton und 7 cm Oberbeton) bestehen aus dem selben Beton. Ein starkes Team: In der ARGE BBI GU II Luftseitige Flächenbauwerke stellen die Firmen Max Bögl und Eurovia Beton für jeden Wirtgen-Einbauzug eine Bedienmannschaft. Nach der 12-Stunden-Schicht erfolgt die Übergabe im fliegenden Wechsel. ARGE BBI GU II Luftseitige Flächenbauwerke, eine Arbeitsgemeinschaft der Firmen Eurovia VBU, Max Bögl Bauunternehmung und Eurovia Beton. Die Unternehmen waren bereits im Besitz großer Wirtgen-Gleitschalungs fertiger vom Typ SP 1500, SP 1500 L bzw. SP Seit Mai 2008 sind die Maschinen im Dauereinsatz und bauen Tag für Tag und Nacht für Nacht auf den großen Flächen Beton ein m 3 Beton an einem Tag Es ist außerordentlich beeindruckend, an einem solchen Großprojekt mitzuarbeiten. So eine Chance hat man nicht 130 cm hoher Aufbau Die neue Start- und Landebahn Süd umfasst eine Fläche von m 2 und beeindruckt mit einer Länge von m und einer Breite von 60 m. Damit am Flughafen BBI später Kolosse wie der A 380 problemlos landen und starten können, wurde im Bereich der Start- und Landebahn Süd sowie auf allen anderen Flugbetriebsflächen in Betonbauweise ein 130 cm hoher Aufbau realisiert. Auf den untersten 50 cm hat man zunächst den teils nicht-bindigen, teils bindigen Boden gezielt mit Zement verbessert und verdichtet. Die nächste Schicht setzt sich Service vor Ort: Wirtgen-Servicetechniker begleiten den Einsatz und unterstützen die Teams bei Bedarf auf der Baustelle. Zuverlässigkeit zählt Überzeugen konnte in Berlin auch der schnelle und kompetente Service. Die Zusammenarbeit mit der Niederlassung Wirtgen Wind hagen funktioniert hervorragend. Das können wir bei bis zu Maschi nenstunden pro Jahr und Fertiger bestätigen, berichtet der MTA-Leiter, Dipl.-Ing. Hakon Schalk von der Eurovia VBU. Oberbauleiter Dipl.-Ing. Frank Zimmermann (Eurovia Beton) ergänzt: Wir erreichen die sehr hohen Tagesleistungen, weil die meisten Checks sowie Instandhaltungsoder Reparaturarbeiten bereits auf der Baustelle durch unsere gut geschulten Mitarbeiter erledigt werden können. Bei weitergehen den Arbeiten an den Maschinen hat uns Wirtgen immer bestens unterstützt. Die Betondecke der Start- und Landebahn Süd wurde von den Wirtgen-Gleitschalungsfertigern in mehreren, parallel verlaufenden Bahnen gefertigt (Photo: EUROVIA/Axel Heise). Einbau der Start- und Landebahn Süd am Flughafen Berlin Brandenburg International mit einem von drei Wirtgen-Einbauzügen. Im Hintergrund der neue Tower der Deutschen Flugsicherung. 11

12 Sozial engagiert Aktionsgruppe Kinder in Not eröffnet neue Tagesstätte bei porto Alegre/Brasilien Eine bessere Zukunft für Kinder und Jugendliche Die Familien in den Außenbereichen Porto Alegres sind sehr arm. Vielen Häusern fehlen Strom, Wasser oder sanitäre Anlagen. Im März dieses Jahres startete die Aktionsgruppe Kinder in Not ein neues Hilfsprojekt in Brasilien. Auslöser war ein Anruf einer Patin aus Horhausen, deren Sohn Felipe sich für ein soziales Jahr in Brasilien entschieden hatte. Felipe arbeitete in Porto Alegre in einem von Franziskaner- Brüdern gegründeten Kinderheim, in dem er sehr viel Armut kennenlernte. Als er hörte, dass Bruder Luciano einen Deutschlandbesuch plante, bat er ihn, auch die Aktionsgruppe Kinder in Not in Windhagen zu besuchen. Die Tagesstätte will möglichst viele Kinder von der Straße holen und ihnen positive Werte vermitteln. Bruder Luciano erschien einige Wochen später in unserem Büro, bepackt mit vielen Fotos, Plänen und Kostenvoranschlägen. Er suchte dringend Hilfe für seine Kinder- und Jugendarbeit. Uns gefiel auf Anhieb seine Art, wie er Hilfsprojekte unbürokratisch, schnell und kostengünstig ins Leben rief. Drei weitere Gesichtspunkte sprachen für eine Unterstützung durch die Aktionsgruppe Kinder in Not : Hilfe war dringend notwendig, Felipe war bereit den erforderlichen Schriftwechsel ehrenamtlich zu übersetzen und nur etwa zwanzig Kilometer von dem geplanten neuen Hilfsprojekt hat die Firma Ciber Equipamentos Rodoviários Ltda. aus der Wirtgen Group ihren Firmensitz. Der dortige Geschäftsführer, Dr. Walter Rauen de Souza, erklärte sich sofort bereit, das geplante Hilfsprojekt zu besuchen und es auch seinen Mitarbeitern vorzustellen. Wir entschieden uns für eine Kindertagesstätte in Porto Alegre, in dem Stadtteil Lomba do Pinheiro, mit Namen Santa Clara. Dort leben in einem Armutsgebiet sehr viele Not leidende Familien. Die Hütten dieser Familien haben oft weder Strom noch Wasser. Überall fehlt es an sanitären Anlagen. Die Eltern sind überwiegend Gelegen heits- oder Hilfsarbeiter. Eine abgeschlossene Berufsausbildung besitzt kaum jemand. Zwischen Juli und September sind in Brasilien die kältesten Monate. In der Stadt fallen dann die Temperaturen bis auf minus 2 Grad. Die Familien besitzen keine Heizung in ihren Stein- und Holzhütten. Besonders die Kinder leiden unter der Kälte. Es gibt ein weiteres großes Problem in Lomba do Pinheiro. Viele Eltern kümmern sich nur wenig um ihre Kinder, die überwiegend auf der Straße leben. Bruder Luciano ist davon überzeugt, wenn diese Kinder nicht nach dem Schulunterricht Betreuung finden, werden sie schnell zu den organisierten Banden gehören und ihr Leben kann kaum noch in die richtigen Bahnen gelenkt werden. Ein von der Stadt zur Verfügung gestelltes altes Gebäude mit genügend Spielplatz wurde deshalb von der Aktionsgruppe Kinder in Not renoviert und ein zweites einfaches Holzhaus angebaut. 63 Kinder im Alter von 6 bis 10 Jahren besuchen jetzt vor- bzw. nachmittags die Tagesstätte Santa Clara. Für die meisten der Jungen und Mädchen ist es besonders wichtig, dass sie dort eine warme Mahlzeit bekommen, weil sie darauf oft zu Hause vergeblich warten. Die Kinder dürfen selbst entscheiden, an welchen Kursen sie teilnehmen wollen. Es wird Musik- und Zeichenunterricht angeboten, sowie verschiedene Sportarten. Die ältesten Jugendlichen können am Unterricht Computer Basis-Wissen teilnehmen. Ganz wichtig ist es auch, das Aggressionsverhalten der Jungen und Mädchen abzubauen. Ein Sozialhelfer kümmert sich um die großen und kleinen Sorgen der Schüler, überprüft die Regelmäßigkeit des Schulbesuches und besucht die Eltern bei Schwierigkeiten, Misshandlungen und Schlägereien zu Hause. Das Hilfsprojekt Santa Clara wird vollständig von der Aktionsgruppe Kinder in Not finanziert. Unsere Zielsetzung ist es, die Kinder und Jugendlichen zu motivieren, die Schule regelmäßig zu besuchen und am Unterricht rege teilzunehmen, damit sie nach Beendigung der Schulzeit einen Abschluss haben und einen Beruf erlernen können. Dazu gehört es, ihnen grundlegende Werte zu vermitteln und ihre Aggressionen abzubauen. Um ihren teilweise schlechten Gesundheitszustand zu verbessern, legt die Tagesstätte großen Wert auf gesunde Nahrung. Für die ältesten Kinder der Tagesstätte Santa Clara wird Unterricht in Computer-Basiswissen abgehalten. Diese Aufgabe ist nicht einfach und wir wünschen unseren Leitern und Sozialarbeitern vor Ort viel Kraft und Energie. Aktionsgruppe Kinder in Not e.v. Gisela Wirtgen, 1. Vorsitzende www Weitere Informationen über die Aktionsgruppe Kinder in Not e.v. erhalten Sie im Internet unter: Gemeinsam erledigen die Jungen und Mädchen ihre Hausaufgaben. Danach finden Musik-, Zeichen- oder Sportkurse statt. Die Kinder und Jugendlichen kommen gerne in die Tagesstätte. Hier finden sie neben guten Mahlzeiten liebevolle Betreuung und Hilfe bei Problemen. 12

PRESSE-INFORMATION PRESS RELEASE

PRESSE-INFORMATION PRESS RELEASE ,, PRESSE-INFORMATION PRESS RELEASE Grundsteinlegung bei VÖGELE: Das modernste Werk der Branche entsteht! Am Freitag, den 06. März 2009 feierte die JOSEPH VÖGELE AG die Grundsteinlegung des neuen Werkes

Mehr

Das Bauarbeiter- Projekt

Das Bauarbeiter- Projekt Das Bauarbeiter- Projekt Im Kinderhaus 1 wurde viel mit Legosteinen, Bausteinen, Magneten oder anderen Materialien gebaut. Außerdem waren Bauarbeiter aufgrund unterschiedlicher Umbaumaßnahmen ein ganz

Mehr

SUPER Fertiger als effiziente Teamplayer.

SUPER Fertiger als effiziente Teamplayer. 10 VÖGELE Maschinen bauen 90 km langen Abschnitt auf Europas größtem Straßenbauprojekt SUPER Fertiger als effiziente Teamplayer. 10 VÖGELE Maschinen bauen 90 km langen Abschnitt auf Europas größtem Straßenbauprojekt

Mehr

»Heiß an heiß«in Vierer-Staffel.

»Heiß an heiß«in Vierer-Staffel. VÖGELE Fertiger im Einsatz am Flughafen Frankfurt-Hahn»Heiß an heiß«in Vierer-Staffel. VÖGELE Fertiger im Einsatz am Flughafen Frankfurt-Hahn»Heiß an heiß«in Vierer-Staffel. Seite 1/6 Baustellendaten 1/2

Mehr

Ein Jahr ZF TRW: Das Beste zweier Kulturen

Ein Jahr ZF TRW: Das Beste zweier Kulturen Auto-Medienportal.Net: 13.05.2016 Ein Jahr ZF TRW: Das Beste zweier Kulturen Sonntag vor einem Jahr wurde der Deal offiziell. Nach dem Eingang der letzten kartellrechtlichen Freigaben hatte ZF am 15. Mai

Mehr

Mehr erwarten. Innovative Spitzenleistungen für Ihren Erfolg.

Mehr erwarten. Innovative Spitzenleistungen für Ihren Erfolg. Mehr erwarten. Innovative Spitzenleistungen für Ihren Erfolg. Weltweit und kundennah... ist JUMO traditionell verwurzelt. Stammhaus in Fulda (Germany) Tochtergesellschaft Niederlassung/Außenbüro Vertretung

Mehr

Video-Thema Begleitmaterialien

Video-Thema Begleitmaterialien EINE FRAGE DER EHRE Schon seit dem Mittelalter haben sich Kaufleute in Deutschland in verschiedenen Vereinigungen organisiert und sich dort zu bestimmten Werten verpflichtet. Damals hatten Kaufleute den

Mehr

Luftfahrt in Leipzig gestern, heute und morgen

Luftfahrt in Leipzig gestern, heute und morgen Luftfahrt in Leipzig gestern, heute und morgen Fachtagung und Ehrenkolloquium für Prof. Hans Franke im Rahmen der 4. Tage der Industriekultur am 11. August 2016, 10:30 16:00 Uhr in der VDI GaraGe, Karl-Heine-Straße

Mehr

Informationen aus dem Institut der deutschen Wirtschaft Köln

Informationen aus dem Institut der deutschen Wirtschaft Köln Informationen aus dem Institut der deutschen Wirtschaft Köln Pharmaindustrie 12.03.2015 Lesezeit 3 Min Auf Wachstumskurs Sie gehört zu den innovativsten Branchen Deutschlands und bietet mehr als 110.000

Mehr

Interimsschule in Holzmodulbauweise

Interimsschule in Holzmodulbauweise Interimsschule in Holzmodulbauweise ERNE AG Holzbau verarbeitet SWISS KRONO OSB/Longboards zu Klassenräumen Die Gebäude der Maria-Ward-Schule in Nürnberg haben ausgedient ein neues, modernes Lernzentrum

Mehr

Frankfurt am Main

Frankfurt am Main Internationale Leitmesse der Fleischwirtschaft: Verarbeiten, Verpacken, Verkaufen Frankfurt am Main 4. 9. 5. 2013 Erfolgszahlen und Fakten 2010 Die IFFA eröffnet neue Perspektiven. Tradition und innovative

Mehr

INDIENS INDUSTRIE. Vera Fritsch, BA (Hons.),, MSc. AußenwirtschaftsCenter New Delhi BEDEUTENDE INDUSTRIEN DES LANDES

INDIENS INDUSTRIE. Vera Fritsch, BA (Hons.),, MSc. AußenwirtschaftsCenter New Delhi BEDEUTENDE INDUSTRIEN DES LANDES INDIENS INDUSTRIE Vera Fritsch, BA (Hons.),, MSc. AußenwirtschaftsCenter New Delhi BEDEUTENDE INDUSTRIEN DES LANDES Nahrungsmittelverarbeitung: USD 200 Mrd. Textilindustrie: USD 108 Mrd. Eisen- & Stahl:

Mehr

Green Cap mit bester Energieeffizienz im Markt

Green Cap mit bester Energieeffizienz im Markt ENGEL AUSTRIA und PLASTISUD gründen Joint Venture für China Green Cap mit bester Energieeffizienz im Markt Schwertberg/Österreich April 2012. Um die spezifischen Anforderungen des chinesischen Marktes

Mehr

GOLDBECK feiert 25-jähriges Jubiläum in Treuen/ Vogtland

GOLDBECK feiert 25-jähriges Jubiläum in Treuen/ Vogtland GOLDBECK GmbH Presse- und Öffentlichkeitsarbeit Ummelner Straße 4-6 D-33649 Bielefeld Tel.: +49 (521) 94 88-1195 Fax: +49 (521) 94 88-1199 presse@goldbeck.de www.goldbeck.de Treuen, 03. Juli 2015 Presseinformation

Mehr

Richtfest IDT Biologika Riems

Richtfest IDT Biologika Riems Pressespiegel Richtfest IDT Biologika Riems Übersicht Datum Medium Artikelüberschrift 02.03.2016 Orte im Norden IDT Biologika baut Standort Riems weiter aus 04.03.2016 Die Welt Richtfest für neues Forschungsgebäude

Mehr

Video-Thema Begleitmaterialien

Video-Thema Begleitmaterialien AUSBILDUNG AUF DER WERFT Marten Cornelius macht eine Ausbildung auf der Meyer Werft. Dort hilft er dabei, riesige Schiffe zu bauen. Für diese Ausbildung muss man viele Voraussetzungen mitbringen: Man muss

Mehr

Zahlen und Fakten: Historie des Heidelberg-Standorts Wiesloch-Walldorf

Zahlen und Fakten: Historie des Heidelberg-Standorts Wiesloch-Walldorf 4. Mai 2007 Heidelberger Druckmaschinen Aktiengesellschaft Corporate Communications Kurfuersten-Anlage 52 60 69115 Heidelberg Germany Phone +49 6221 92 5047 Fax +49 6221 92 5069 www.heidelberg.com Zahlen

Mehr

Wir sind IT-Experten aus Leidenschaft und suchen kontinuierlich nach Lösungen, die aus einer ganzheitlichen Betrachtungsweise entwickelt sind.

Wir sind IT-Experten aus Leidenschaft und suchen kontinuierlich nach Lösungen, die aus einer ganzheitlichen Betrachtungsweise entwickelt sind. Unsere Philosophie Innovative Ansätze sind unser Markenzeichen. Wir erkennen Potenziale, helfen Ihnen dabei, die Effizienz Ihrer Infrastruktur erheblich zu steigern und lassen so unseren Leitsatz «Passion

Mehr

GeschäftsGrundsätze freudenberg GruPPe

GeschäftsGrundsätze freudenberg GruPPe Geschäftsgrundsätze FREUDENBERG GRUPPE 2 Freudenberg ein diversifiziertes Familienunternehmen 1. Die Freudenberg Gruppe ist ein sehr breit diversifiziertes Unternehmen. Die Entwicklung hierzu war organisch;

Mehr

Exkursion. am 10. April Boehringer Ingelheim Pharma GmbH & Co. KG in Biberach

Exkursion. am 10. April Boehringer Ingelheim Pharma GmbH & Co. KG in Biberach Exkursion am 10. April 2014 Boehringer Ingelheim Pharma GmbH & Co. KG in Biberach Boehringer Ingelheim (BI) wurde 1885 von Albert Boehringer in Ingelheim/Rhein gegründet. Was mit 28 Mitarbeitern begann,

Mehr

MASCHINEN- & ANLAGENBAU

MASCHINEN- & ANLAGENBAU MASCHINEN- & ANLAGENBAU Dr Oskar Andesner AußenwirtschaftsCenter New Delhi BEDEUTENDE INDUSTRIEN DES LANDES Nahrungsmittelverarbeitung: USD 258 Mrd. Textilindustrie: USD 109 Mrd. Eisen- & Stahl: USD 88

Mehr

Tiefbau-Forum 2015 Jahresauftakt in Ulm wird für die Branche immer attraktiver

Tiefbau-Forum 2015 Jahresauftakt in Ulm wird für die Branche immer attraktiver Tiefbau-Forum 2015 Jahresauftakt in Ulm wird für die Branche immer attraktiver Offenbach am Main, Februar 2015. Das Tiefbau-Forum der Saint-Gobain Building Distribution Deutschland hat sich als einer der

Mehr

Sumitomo (SHI) Demag liefert bereits jede zweite hydraulische Maschine mit Energiesparantrieb aus

Sumitomo (SHI) Demag liefert bereits jede zweite hydraulische Maschine mit Energiesparantrieb aus Pressemitteilung 26. Februar 2014 Innovatives Antriebskonzept activedrive ermöglicht Energieeinsparungen von bis zu 60% gegenüber Standardhydraulik Sumitomo (SHI) Demag liefert bereits jede zweite hydraulische

Mehr

Informationen. K L I N I K S P R E C H E R Axel Dittmar. Claudia Schloemann Winnebrockstr. 1, Halle/West. Mobil:

Informationen. K L I N I K S P R E C H E R Axel Dittmar. Claudia Schloemann Winnebrockstr. 1, Halle/West. Mobil: K L I N I K S P R E C H E R Axel Dittmar Informationen Claudia Schloemann Winnebrockstr. 1, 33790 Halle/West. Mobil: 01 73. 8 60 93 09 www.klinikumhalle.de Datum Freitag, 8. Juli 2011 Klinikum Halle: Positive

Mehr

AGROLA wird auch in Zukunft bei all ihren Produkten und Dienstleistungen auf folgende Werte setzten:

AGROLA wird auch in Zukunft bei all ihren Produkten und Dienstleistungen auf folgende Werte setzten: Winterthur, 21. August 2014 presse@agrola.ch Wärme und Mobilität alles unter einem Dach «fenaco Holz-Pellet» wird «AGROLA Holz-Pellets». Der hohe Bekanntheitsgrad der Marke AGROLA soll das Pellets-Geschäft

Mehr

Mehr als Finanzierung Die DEG im Überblick

Mehr als Finanzierung Die DEG im Überblick Mehr als Finanzierung Die DEG im Überblick DEG: Mehr als Finanzierung Für unternehmerischen Erfolg und Entwicklung Unternehmen, die in Entwicklungs- und Schwellenländern investieren, fehlen oft die erforderlichen

Mehr

Serviceleistungen. Natürlich aus dem Hause Buchner.

Serviceleistungen. Natürlich aus dem Hause Buchner. Serviceleistungen Natürlich aus dem Hause Buchner. 2 BUCHNER HOLZ BAU MEISTER Von A-Z bestens betreut. Was macht eine gute Partnerschaft aus? Wir denken, man sollte sich Zeit füreinander nehmen. Und genau

Mehr

hagebaumarkt ist neuer Marktführer im Großraum München und in Bayern

hagebaumarkt ist neuer Marktführer im Großraum München und in Bayern Presseinformation hagebaumarkt ist neuer Marktführer im Großraum München und in Bayern Mit der Umflaggung der restlichen acht von insgesamt 15 Baumärkten der Münchner HEV-Gruppe von OBI auf hagebaumarkt

Mehr

Stellenprofil Aussendienst-Verkaufsmitarbeiter Ostschweiz/Innerschweiz

Stellenprofil Aussendienst-Verkaufsmitarbeiter Ostschweiz/Innerschweiz Stellenprofil Aussendienst-Verkaufsmitarbeiter Ostschweiz/Innerschweiz Ausgangslage: Franz Gysi AG bietet Produkte und Dienstleistungen in den Bereichen Armaturen, Dichtungen und Fluor-Kunststoffe (PTFE)

Mehr

Aus dem Vorstand. Liebe Mitglieder des MPW! 25 Jahre MPW - ein heißer Abend in der Amber Suite im Berliner Ullsteinhaus. Nr. 4/2015.

Aus dem Vorstand. Liebe Mitglieder des MPW! 25 Jahre MPW - ein heißer Abend in der Amber Suite im Berliner Ullsteinhaus. Nr. 4/2015. Aus dem Vorstand Nr. 4/2015 Juli 2015 Liebe Mitglieder des MPW! Wir wünschen Ihnen allen für die jetzt begonnene Sommer- und damit auch Hauptferienzeit erholsame Tage und Stunden, gutes Wetter und viele

Mehr

INDUTEC Reine Perfektion!

INDUTEC Reine Perfektion! INDUTEC Reine Perfektion! Unsere Vision und unsere Werte Indutec Umwelttechnik GmbH & Co. KG Zeißstraße 22-24 D-50171 Kerpen / Erft Telefon: +49 (0) 22 37 / 56 16 0 Telefax: +49 (0) 22 37 / 56 16 70 E-Mail:

Mehr

Hochbahn Hamburg. Fortschritt baut man aus Ideen.

Hochbahn Hamburg. Fortschritt baut man aus Ideen. Hochbahn Hamburg Fortschritt baut man aus Ideen. Ein ehrgeiziges Instandsetzungsprogramm der Hamburger Hochbahn AG Getreu dem Motto Keine Stahlbrücke älter als 160 Jahre genoss die Modernisierung der Strecke

Mehr

Jahresrückblick Lidl in der Schweiz

Jahresrückblick Lidl in der Schweiz Jahresrückblick 2014 Lidl in der Schweiz 1 Erfreuliche Weiterentwicklung Rekordinvestitionen, neue Arbeitsplätze und Exportförderung GEORG KRÖLL Geschäftsleitungs vorsitzender Lidl Schweiz feierte 2014

Mehr

Oldtimermesse: "Geschäft und Emotion verschmelzen auf eine wunderbare Art"

Oldtimermesse: Geschäft und Emotion verschmelzen auf eine wunderbare Art 25.05.2014 Siebte Klassikwelt Bodensee und sechste "e-mobility-world" gingen am Sonntag zu Ende - Insgesamt 38.100 Besucher an drei Messetagen Oldtimermesse: "Geschäft und Emotion verschmelzen auf eine

Mehr

INTERNATIONALES MESSE-EVENT FÜR AUTO-TUNING, LIFESTYLE UND CLUB-SZENE MAI 2014 MESSE FRIEDRICHSHAFEN

INTERNATIONALES MESSE-EVENT FÜR AUTO-TUNING, LIFESTYLE UND CLUB-SZENE MAI 2014 MESSE FRIEDRICHSHAFEN AUSSTELLER - UNTERLAGEN INTERNATIONALES MESSE-EVENT FÜR AUTO-TUNING, LIFESTYLE UND CLUB-SZENE 1. - 4. MAI 2014 MESSE FRIEDRICHSHAFEN Konzept Die TUNING WORLD BODENSEE konzentriert sich exklusiv auf das

Mehr

Weltweit ist einfach. Investieren Sie international und nutzen Sie unser Netzwerk.

Weltweit ist einfach. Investieren Sie international und nutzen Sie unser Netzwerk. Weltweit ist einfach. Investieren Sie international und nutzen Sie unser Netzwerk. sparkassen-leasing.de 2 Sie möchten die Chancen nutzen, die Ihr Unternehmen auf internationalen Märkten hat? Das kann

Mehr

Nachhaltige Strategie trägt Früchte Resch&Frisch erwirtschaftet Rekord-Umsatz

Nachhaltige Strategie trägt Früchte Resch&Frisch erwirtschaftet Rekord-Umsatz Pressekonferenz Nachhaltige Strategie trägt Früchte Resch&Frisch erwirtschaftet Rekord-Umsatz Dienstag, 21.Februar, 10:00 Uhr OÖ Presseclub / Ursulinenhof / Gewölbesaal (1. Stock) Landstraße 31, Linz Als

Mehr

herzlich willkommen zu unserem Conference Call, mit dem wir Ihnen die Entwicklung im ersten Quartal 2016 vorstellen wollen.

herzlich willkommen zu unserem Conference Call, mit dem wir Ihnen die Entwicklung im ersten Quartal 2016 vorstellen wollen. Es gilt das gesprochene Wort Conference Call Bericht zum 1. Quartal 2016 4. Mai 2016 Timotheus Höttges Vorstandsvorsitzender Deutsche Telekom AG Meine Damen und Herren, herzlich willkommen zu unserem Conference

Mehr

Medienart: Print Medientyp: Tages- und Wochenpresse Auflage: 22'207 Erscheinungsweise: 6x wöchentlich. was einem Bruttoraumvolumen

Medienart: Print Medientyp: Tages- und Wochenpresse Auflage: 22'207 Erscheinungsweise: 6x wöchentlich. was einem Bruttoraumvolumen Baustellenrundgang Trotz Frost und Schnee wird der Zeitplan bisher eingehalten Eine Baustelle der Extreme Derendingen Das Service- und Dienstleistungszentrum der Steinhoff-Gruppe im Wissensteinfeld nimmt

Mehr

599 Mio. Umsatz im Jahr 2011

599 Mio. Umsatz im Jahr 2011 schön. günstig. 102 Mio. Artikel 2011 599 Mio. Umsatz im Jahr 2011 Wir sind der Meinung, dass schöne Dinge bezahlbar sein sollten. Als trendorientierter Textildiscounter ist der Anspruch von NKD hoch,

Mehr

FORTSCHRITT IST UNSERE BESTIMMUNG

FORTSCHRITT IST UNSERE BESTIMMUNG FORTSCHRITT IST UNSERE BESTIMMUNG SIMPATEC DIE SIMULATIONSEXPERTEN Our ideas Your future < Herausforderung Maßstäbe setzen. Neues schaffen. Fordern Sie uns heraus. Mit Enthusiasmus und Know-how Herstellungsverfahren

Mehr

Afrika als Chance zur Lösung der weltweiten Krise. WIPRO GmbH

Afrika als Chance zur Lösung der weltweiten Krise. WIPRO GmbH Afrika als Chance zur Lösung der weltweiten Krise Folgen der Weltwirtschaftskrise I Nach Schätzungen der Weltbank fallen in Entwicklungsländern 53 Millionen Menschen unter die Armutsgrenze Exporte und

Mehr

"Im 21. Jahrhundert sind formalisierte CSR-Richtlinien für Unternehmen einfach unabdingbar"

Im 21. Jahrhundert sind formalisierte CSR-Richtlinien für Unternehmen einfach unabdingbar Friedrichshafen, 24.05.2011 "Im 21. Jahrhundert sind formalisierte CSR-Richtlinien für Unternehmen einfach unabdingbar" Friedrichshafen - Im Vorfeld der 18. OutDoor in Friedrichshafen (14.-17. Juli 2011)

Mehr

Hebeschiebetüren in Holz und Holz-Metall neu erfunden

Hebeschiebetüren in Holz und Holz-Metall neu erfunden Hochparterre.ch / Werkplatz / Hebeschiebetüren in Holz und Holz-Metall neu erfunden Hebeschiebetüren des Systems Mini in Holz-Metall im neuen Bürogebäude von Huber Fenster in Herisau. Seite 1 / 6 Mini,

Mehr

12 gute Gründe in Frankfurt SPD zu wählen. in leichter Sprache

12 gute Gründe in Frankfurt SPD zu wählen. in leichter Sprache 12 gute Gründe in Frankfurt SPD zu wählen. in leichter Sprache Sborisov Dreamstime.com Frankfurt ist schön 2 3 Liebe Frankfurterinnen und Frankfurter, wir leben in einer tollen Stadt. Immer mehr Menschen

Mehr

Bericht des Abteilungsleiter. Workshop Teambildung SuperDoor

Bericht des Abteilungsleiter. Workshop Teambildung SuperDoor Bericht des Abteilungsleiter Workshop Teambildung SuperDoor Nach der grossen Übernahme meinerseits des Teams war ich mit der Gesamtsituation bezüglich der Teamarbeit und Teamstruktur unzufrieden. Daraufhin

Mehr

Was verträgt unsere Erde noch?

Was verträgt unsere Erde noch? Was verträgt unsere Erde noch? Jill Jäger Was bedeutet globaler Wandel? Die tief greifenden Veränderungen der Umwelt, die in den letzten Jahren und Jahrzehnten beobachtet wurden: Klimawandel, Wüstenbildung,

Mehr

FM Die Möglichmacher ist eine Initiative von führenden Unternehmen, die sich für Facility Management starkmachen.

FM Die Möglichmacher ist eine Initiative von führenden Unternehmen, die sich für Facility Management starkmachen. FM Die Möglichmacher ist eine Initiative von führenden Unternehmen, die sich für Facility Management starkmachen. DENN OHNE MÖGLICHMACHER LÄUFT IM GRUNDE NICHTS. Philipp Stein, Nachwuchs-Möglichmacher,

Mehr

Begrüßung durch Frau Brigitte Döcker Mitglied des Vorstands, AWO Bundesverband e.v. BAGFW-Fachtagung:

Begrüßung durch Frau Brigitte Döcker Mitglied des Vorstands, AWO Bundesverband e.v. BAGFW-Fachtagung: Begrüßung durch Frau Brigitte Döcker Mitglied des Vorstands, AWO Bundesverband e.v. BAGFW-Fachtagung: Vom Betreuungsverein zum Kompetenzzentrum am 10. Oktober 2013 in Kassel Sehr geehrte Damen und Herren,

Mehr

Lückenschluss der A33 mit FBS-Qualität

Lückenschluss der A33 mit FBS-Qualität 23.11.2009 Großauftrag für Betonwerk Bieren GmbH Lückenschluss der A33 mit FBS-Qualität Es ist einer von 11 Lückenschlüssen, die derzeit im Auftrag des Landesbetrieb Straßenbau NRW in Nordrhein-Westfalens

Mehr

Mein erstes Ausbildungsjahr. Wir freuen uns auf Ihre Online-Bewerbung!

Mein erstes Ausbildungsjahr. Wir freuen uns auf Ihre Online-Bewerbung! 15410 1.2016 Druck: 6.2016 Mein erstes Ausbildungsjahr Wir freuen uns auf Ihre Online-Bewerbung! Bewerben Sie sich am besten noch heute bei uns. Alles, was Sie für Ihre erfolgreiche Bewerbung wissen müssen

Mehr

Emissionshandel ist Mittel der Wahl

Emissionshandel ist Mittel der Wahl Informationen aus dem Institut der deutschen Wirtschaft Köln Klimaschutz 30.06.2016 Lesezeit 4 Min Emissionshandel ist Mittel der Wahl Europäischer Emissionshandel, nationale Klimaziele, der Ausbau der

Mehr

Presseinformationen. zum neuen Wohnkonzept HAVENstudios in Berlin-Köpenick

Presseinformationen. zum neuen Wohnkonzept HAVENstudios in Berlin-Köpenick Presseinformationen zum neuen Wohnkonzept HAVENstudios in Berlin-Köpenick Berlin, 1. Februar 2017 Pressemitteilung Sicherer Hafen für Anleger und anspruchsvolle Mieter: Haus & Capital startet mit neuem

Mehr

Tempus für die Vergangenheit in der geschriebenen Sprache (Berichte, Erzählungen, Meldungen in den Medien) ßige Verben

Tempus für die Vergangenheit in der geschriebenen Sprache (Berichte, Erzählungen, Meldungen in den Medien) ßige Verben PRÄTERITUM Funktion Tempus für die Vergangenheit in der geschriebenen Sprache (Berichte, Erzählungen, Meldungen in den Medien) Formen regelmäßige Verben unregelmä ßige Verben Hilfsverben Mischverben Modalverben

Mehr

Unsicherheit bremst die Wirtschaft

Unsicherheit bremst die Wirtschaft Informationen aus dem Institut der deutschen Wirtschaft Köln Konjunktur 22.11.2016 Lesezeit 4 Min Unsicherheit bremst die Wirtschaft Die starke Verunsicherung durch die globalen politischen und ökonomischen

Mehr

Markt ist stabil. Fokus Gebrauchte Gebrauchtteile

Markt ist stabil. Fokus Gebrauchte Gebrauchtteile Fokus Gebrauchte Gebrauchtteile Markt ist stabil Reparaturen mit gebrauchten Originalteilen sind für manche eine kostensparende Alternative. Der eilbote wollte von Mark Meindertsma wissen, wie sich der

Mehr

Pressemitteilung. Umweltschutz aus Aurich für chinesische Kraftwerke. Abdichtungssysteme

Pressemitteilung. Umweltschutz aus Aurich für chinesische Kraftwerke. Abdichtungssysteme Umweltschutz aus Aurich für chinesische Kraftwerke In den Tagen des Klimagipfels in Paris kommt eine gute Nachricht für ein ostfriesisches Unternehmen aus der Volksrepublik China. Die KÖSTER BAUCHEMIE

Mehr

3/6. Standdesign. Entwickeln Sie einen ansprechenden Stand und Ihre Messe wird zum Erfolg

3/6. Standdesign. Entwickeln Sie einen ansprechenden Stand und Ihre Messe wird zum Erfolg 3/6 Standdesign Entwickeln Sie einen ansprechenden Stand und Ihre Messe wird zum Erfolg DAS WICHTIGSTE VORWEG: Welcher Standtyp eignet sich am besten für Sie? SEITE / 02 Systembauweise Wir kümmern uns

Mehr

UNSER ENGAGEMENT FÜR EINE NACHHALTIGE ZUKUNFT.

UNSER ENGAGEMENT FÜR EINE NACHHALTIGE ZUKUNFT. UNSER ENGAGEMENT FÜR EINE NACHHALTIGE ZUKUNFT. DIE ZUKUNFT BEGINNT HEUTE. Die RONAL GROUP steht mit ihren hochwertigen Rädern seit nun fast 50 Jahren für effiziente Spitzentechnologie in kompro missloser

Mehr

Stimmen zur Fruchtwelt Bodensee 2016:

Stimmen zur Fruchtwelt Bodensee 2016: 21.02.2016 Stimmen zur Fruchtwelt Bodensee 2016: Eugen Setz, Geschäftsführer der Obst vom Bodensee Marketinggesellschaft: "Die Fruchtwelt Bodensee hat ihren hohen Stellenwert in der Branche erneut unterstrichen.

Mehr

PRESSE- MITTEILUNG WORLDSKILLS LEIPZIG 2013

PRESSE- MITTEILUNG WORLDSKILLS LEIPZIG 2013 PRESSE- MITTEILUNG WORLDSKILLS LEIPZIG 2013 WORLDSKILLS LEIPZIG 2013 FÜR BESUCHER GEÖFFNET Leipzig, 3.7.2013: Am Morgen haben die Wettbewerbe der WorldSkills Leipzig 2013 begonnen. Gäste aus Politik und

Mehr

STARKE MARKEN UNTER EINEM DACH

STARKE MARKEN UNTER EINEM DACH BRÖER GROUP FAMILY BUSINESS Gewährleisten familiäre Strukturen: Die Geschäftsführer Lydia und Peter Bröer Zuverlässig, schnell und flexibel seit über vier Jahrzehnten sind diese Attribute eines Familienunternehmens

Mehr

Presse- Information. Büffeln nach Feierabend: 16 Maschinenund Anlagenführer erfolgreich qualifiziert. Friedhelm Loh Group

Presse- Information. Büffeln nach Feierabend: 16 Maschinenund Anlagenführer erfolgreich qualifiziert. Friedhelm Loh Group Friedhelm Loh ehrt qualifizierte Rittal Mitarbeiter Büffeln nach Feierabend: 16 Maschinenund Anlagenführer erfolgreich qualifiziert Motivation wird belohnt 16 Maschinen- und Anlagenführer, 18 Auszubildende

Mehr

Paninfo und UMB. Die Erfolgsgeschichte geht weiter

Paninfo und UMB. Die Erfolgsgeschichte geht weiter Paninfo und UMB Die Erfolgsgeschichte geht weiter Partner für Informationstechnologie Gemeinsam erfolgreich sein Die 1978 gegründete Paninfo AG wie auch die 1990 entstandene UMB Consulting AG sind seit

Mehr

Die Spezialisten in Sachen Vollwärmeschutz

Die Spezialisten in Sachen Vollwärmeschutz Die Spezialisten in Sachen Vollwärmeschutz Editorial Moser Lena Geschäftsführerin Die Firma MM-Fassaden wurde im Jahre 1983 gegründet und beschäftigt sich seither mit der Verarbeitung von Wärmedammverbundsystemen

Mehr

BEKUM beruft Dr. Wilfried Lehmann zum Technischen Leiter

BEKUM beruft Dr. Wilfried Lehmann zum Technischen Leiter Verpackungen, Automotive und Technische Teile Pressemitteilung (Juli 2016) Ansprechpartner Christian Richard Telefon +49 (0) 30 7490-2294 Fax +49 (0) 30 7490-2441 Email c.richard@bekum.de BEKUM beruft

Mehr

FALSTAFF AUF DER PROWEIN 2016

FALSTAFF AUF DER PROWEIN 2016 FALSTAFF AUF DER PROWEIN 2016 Falstaff bietet Ihnen Lösungen für Verkostungen und Kommunikation! Zum wichtigsten Termin der Weinbranche, der ProWein vom 13. bis 15. März 2016, bietet Falstaff Ihnen eine

Mehr

Unser Standort St. Johann in Tirol

Unser Standort St. Johann in Tirol Unser Standort St. Johann in Tirol Das Stammwerk im Herzen der Alpen Der Anspruch mehr aus Holz zu machen bewegte Fritz Egger Senior dazu, 1961 das erste Spanplattenwerk in St. Johann zu eröffnen. Damit

Mehr

ABB Schweiz AG. Motoren und Generatoren Service, Reparatur, Upgrading

ABB Schweiz AG. Motoren und Generatoren Service, Reparatur, Upgrading ABB Schweiz AG Motoren und Generatoren Service, Reparatur, Upgrading Service, Reparatur und Upgrading 24-Stunden-Service, 365 Tage im Jahr Service Sind Ihre Motoren und Generatoren eigentlich auf dem aktuellsten

Mehr

Kontinuierliches Wachstum aus eigener Kraft

Kontinuierliches Wachstum aus eigener Kraft PRESSEMITTEILUNG Mai 2014 Bilanz 2013 Kontinuierliches Wachstum aus eigener Kraft Dorfner Gruppe gehört zu den größten Gebäudedienstleistern Deutschlands Nürnberger Unternehmen beschäftigt über 10.000

Mehr

Frankfurts schnellste Läufer auf dem Weg nach Berlin Startgelder für den guten Zweck

Frankfurts schnellste Läufer auf dem Weg nach Berlin Startgelder für den guten Zweck Pressemitteilung B2RUN Frankfurt 2015: Commerzbank-Arena wird einen Tag zum Lauftempel 3.300 begeisterte Teilnehmer feiern mit ihren Unterstützern auf dem Eintracht-Spielfeld Frankfurt, 7. Juli 2015. Mit

Mehr

AUF DEM WEG IN DIE ZUKUNFT DIE STRATEGISCHE BEDEUTUNG SPORTLICHER GROßEREIGNISSE FÜR DIE ADIDAS AG (AM BEISPIEL DER FUßBALL-WM 2014 IN BRASILIEN)

AUF DEM WEG IN DIE ZUKUNFT DIE STRATEGISCHE BEDEUTUNG SPORTLICHER GROßEREIGNISSE FÜR DIE ADIDAS AG (AM BEISPIEL DER FUßBALL-WM 2014 IN BRASILIEN) AUF DEM WEG IN DIE ZUKUNFT DIE STRATEGISCHE BEDEUTUNG SPORTLICHER GROßEREIGNISSE FÜR DIE ADIDAS AG (AM BEISPIEL DER FUßBALL-WM 2014 IN BRASILIEN) Roland Auschel, Vorstandsmitglied der adidas Group, München,

Mehr

SUPER 800 punktet mit einfacher Bedienung und starker Leistung.

SUPER 800 punktet mit einfacher Bedienung und starker Leistung. Vielseitiger Kleinfertiger bewährt sich im Straßenbau auf den Seychellen SUPER 800 punktet mit einfacher Bedienung und starker Leistung. Seite 1/6 Vielseitiger Kleinfertiger bewährt sich im Straßenbau

Mehr

NEUES SERVICE-MANAGEMENT. Für erhöhte Produktivität im gesamten Lebenszyklus einer Anlage.

NEUES SERVICE-MANAGEMENT. Für erhöhte Produktivität im gesamten Lebenszyklus einer Anlage. NEUES SERVICE-MANAGEMENT Für erhöhte Produktivität im gesamten Lebenszyklus einer Anlage. Anlagen, die sicher produzieren, bringen Ertrag. teamtechnik. Für hohe Produktionsleistungen. teamtechnik gehört

Mehr

Mercedes-Benz Cars verzeichnet das beste Verkaufsjahr der Unternehmensgeschichte

Mercedes-Benz Cars verzeichnet das beste Verkaufsjahr der Unternehmensgeschichte Anbei erhalten Sie den von Mercedes-Benz Cars heute veröffentlichten Release zu den weltweiten Absatzzahlen im Dezember 2007: Investor Relations Release Datum: 8. Januar 2008 Mercedes-Benz Cars verzeichnet

Mehr

Inside Material Future.

Inside Material Future. www.areamstyria.com Inside Material Future. Die neue Mitte Fester, leichter, langlebiger. Die Anforderungen der heutigen Technik an moderne Werkstoffe nehmen permanent zu. Das hat einen Wettlauf um neue

Mehr

Copyright by. cassing. new impulses for your business. Was nützen Ihnen Ihre Erfahrungen in der Welt von morgen?

Copyright by. cassing. new impulses for your business. Was nützen Ihnen Ihre Erfahrungen in der Welt von morgen? Copyright by cassing new impulses for your business Was nützen Ihnen Ihre Erfahrungen in der Welt von morgen? 1 Nichts Neues: Copyright by Unsere Welt verändert sich ständig! 2 Noch stärker, weil in allen

Mehr

Presse- Information. Verbunden durch Werte, Mut und Veränderung. Friedhelm Loh Group. Jubilarfeier: Friedhelm Loh ehrt langjährige Mitarbeiter

Presse- Information. Verbunden durch Werte, Mut und Veränderung. Friedhelm Loh Group. Jubilarfeier: Friedhelm Loh ehrt langjährige Mitarbeiter Jubilarfeier: Friedhelm Loh ehrt langjährige Mitarbeiter Verbunden durch Werte, Mut und Veränderung In der Rittal Zentrale auf dem Herborner Stützelberg wurden 237 Jubilare in diesem Jahr bei der traditionellen

Mehr

Pioneering for You. Vorstellung der Gesellschaft Gabriel Constantin, Director Vanzari Aplicatii Industriale, Wilo Romania srl

Pioneering for You. Vorstellung der Gesellschaft Gabriel Constantin, Director Vanzari Aplicatii Industriale, Wilo Romania srl Pioneering for You Vorstellung der Gesellschaft Gabriel Constantin, Director Vanzari Aplicatii Industriale, Wilo Romania srl Erneuerbare Energien und Energieeffizienz in Gewächshäusern, Solarien und Tierhaltung

Mehr

10. Wissenstransfertag der Metropolregion Rhein-Neckar. 29. September 2016 SRH Hochschule Heidelberg.

10. Wissenstransfertag der Metropolregion Rhein-Neckar. 29. September 2016 SRH Hochschule Heidelberg. 29. September 2016 SRH Hochschule Heidelberg 10. Wissenstransfertag der Metropolregion Rhein-Neckar Eine Veranstaltung in der www.wissenstransfertag-mrn.de Medienpartner Hauptsponsoren Sehr geehrte Damen

Mehr

EINE ERFOLGSGESCHICHTE

EINE ERFOLGSGESCHICHTE EINE ERFOLGSGESCHICHTE SSAB 500 % MEHR LEADS DURCH NEUE INTERNATIONALE WEBSITE Erfahren Sie, wie SSAB das digitale Benutzererlebnis verbessert und die Lead-Generierung um 500 % gesteigert hat. Mit seiner

Mehr

Die Schweizer Ferienmessen

Die Schweizer Ferienmessen Die Schweizer Ferienmessen Vertrauen schaffen Sie persönlich Veranstalter MESSEN IM ÜBERBLICK zusammen mit Golfmesse das Golfereignis an der FESPO 26. Januar 29. Januar 2017 Zürich Bern zusammen mit 2

Mehr

Wirtschaftspressekonferenz 2011.

Wirtschaftspressekonferenz 2011. Seite 1 Rede DI (FH) Gerhard Wölfel Geschäftsführer BMW Motoren GmbH Sperrfrist: 26. Jänner 2011, 11:00 Uhr Es gilt das gesprochene Wort! ich möchte Sie ebenfalls sehr herzlich bei unserer diesjährigen

Mehr

Perfekt verpackt mit BIPLAST und Tubi

Perfekt verpackt mit BIPLAST und Tubi Perfekt verpackt mit BIPLAST und Tubi BIPLAST AG Die BIPLAST AG produziert seit 1965 Flaschen, Dosen, Kanister und technische Teile aus allen gängigen Thermoplasten. Mit unseren Produkten beliefern wir

Mehr

Medienmitteilung EKT AG, Arbon, 18. Januar 2012, Seiten 5

Medienmitteilung EKT AG, Arbon, 18. Januar 2012, Seiten 5 Bahnhofstr. 37 Postfach 62 CH-9320 Arbon T + 41 71 440 61 11 F + 41 71 440 61 41 www.ekt.ch EKT AG Medienmitteilung EKT AG, Arbon, 18. Januar 2012, Seiten 5 Schloss Herdern wird ein Kraftwerk Der Verein

Mehr

Dialog International: Eröffnung der vbw Repräsentanz in Teheran

Dialog International: Eröffnung der vbw Repräsentanz in Teheran Dialog International: Eröffnung der vbw Repräsentanz in Teheran Sonntag, 01.11.2015 um 16:30 Uhr vbw Repräsentanz Teheran, Unit 3, Navak Building, Navak Street Nr. 17, Africa (Nelson Mandela) Boulevard,

Mehr

Harter Job für den Zwilling

Harter Job für den Zwilling Harter Job für den Zwilling Zwilling heißt auf Englisch Twin. Und warum der Terex CC 8800-1 Twin diese Bezeichnung trägt, sieht man am Ausleger. Dank seines Doppel- oder Zwillingsauslegers bringt es dieser

Mehr

Die Stadtwerke München

Die Stadtwerke München (8 x 25,4 cm) (Position: H 0; V 2,52) Grafik einfügen. Die Größe sollte \ Die Stadtwerke München Draxler 31.05.2011 21. EAA-Forum im HKW Süd Die Stadtwerke München (13 x 7 cm) (Position: H 0,72; V 3,36)

Mehr

Andrea Mast aus Bernkastel hat vor der IHK-Stuttgart die Prüfung als Köchin mit der Note sehr gut absolviert.

Andrea Mast aus Bernkastel hat vor der IHK-Stuttgart die Prüfung als Köchin mit der Note sehr gut absolviert. 1 von 8 28.01.2015 11:33 Liebe Gourmet Wagner-Freunde, wir freuen uns, Sie zu unserer neuen Ausgabe des kulinarischen Newsletters begrüßen zu dürfen. Der Sommer ging viel zu schnell vorüber, in der Natur

Mehr

Die Druckmacher. Das Unternehmen NEUMAN & ESSER ist weltweiter Technologieführer bei Kolbenkompressoren

Die Druckmacher. Das Unternehmen NEUMAN & ESSER ist weltweiter Technologieführer bei Kolbenkompressoren Die Druckmacher Das Unternehmen NEUMAN & ESSER ist weltweiter Technologieführer bei Kolbenkompressoren Ein Glaubensbekenntnis ist die Basis des Erfolgs. Die Gründer der NEUMAN & ESSER GmbH setzten vor

Mehr

Zimmerei Elementbau Schreinerei Innenausbau Türen & Fenster Renovationen Engineering

Zimmerei Elementbau Schreinerei Innenausbau Türen & Fenster Renovationen Engineering Zimmerei Elementbau Schreinerei Innenausbau Türen & Fenster Renovationen Engineering Postfach 173 Guggersbachstrasse 1 1719 Zumholz Tel. 026 419 12 40 Fax 026 419 38 40 E-mail info@zumwald-neuhaus.ch www.zumwald-neuhaus.ch

Mehr

Technikum Mittweida Motorsport NEWSFEED. Juli 2016

Technikum Mittweida Motorsport NEWSFEED. Juli 2016 Technikum Mittweida Motorsport NEWSFEED Juli 2016 Inhaltsverzeichnis Seite 3 Newsfeed Juli 2016 Seite 4 Racetech Classic Cup 2016 Seite 5 Neue Bauteile von Würth Elektronik eisos Seite 6 Boxberg Testen

Mehr

Das sagen Bewerber und das verstehen Personalverantwortliche

Das sagen Bewerber und das verstehen Personalverantwortliche Das sagen Bewerber und das verstehen Personalverantwortliche 19»Zur Vorbereitung von Entscheidungen habe ich Statistiken ausgewertet und die Ergebnisse präsentiert.ich kann trockenes Zahlenmaterial in

Mehr

Stadiondach heizt den Hochhäusern ein

Stadiondach heizt den Hochhäusern ein Seite 1 von 6 WIRTSCHAFT SPORT ENERGIE Dank neuer Technik kann das ganze Dach rentabel belegt werden, auch da, wo die zwei Hochhäuser ihren Schatten werfen. (Alle Bilder: Peter Limacher) Solarpanels auf

Mehr

business

business Genießen Sie Ihren Erfolg! business www.starcatering.at Verwöhnen Sie Ihre Kunden, Ihre MitarbeiterInnen und Ihre Gäste mit Köstlichkeiten aus unserer Gourmet-Küche. Der Erfolg wird Ihnen Recht geben.

Mehr

PRODUKTNEUHEITEN. 10 FOBS Magazine Ausgabe 65

PRODUKTNEUHEITEN. 10 FOBS Magazine Ausgabe 65 PRODUKTNEUHEITEN 10 FOBS Magazine Ausgabe 65 Night Light System von Key Automation Miriam Molegraaf Key Automation ist ein italienischer Hersteller von Torautomatisierungen und LED-Beleuchtung für den

Mehr

WITTMANN BATTENFELD mit neuem Industrie 4.0 Modul CMS auf der K 2016

WITTMANN BATTENFELD mit neuem Industrie 4.0 Modul CMS auf der K 2016 Oktober 2016, Kottingbrunn/Österreich PRESSEMITTEILUNG WITTMANN BATTENFELD auf der K 2016 WITTMANN BATTENFELD mit neuem Industrie 4.0 Modul CMS auf der K 2016 WITTMANN BATTENFELD präsentiert auf der K

Mehr

Prozessorientierte Digitalisierung! Lean Management Lean PLM: Wie passt das zusammen?

Prozessorientierte Digitalisierung! Lean Management Lean PLM: Wie passt das zusammen? Quelle: KVE Technologieforum Qualität 4.0 Prozessorientierte Digitalisierung! Lean Management Lean PLM: Wie passt das zusammen? Kompetenzzentrum Virtual Engineering Rhein-Neckar, Hochschule Mannheim Donnerstag,

Mehr

Erfolgsfaktor CSR Unternehmerfrühstück

Erfolgsfaktor CSR Unternehmerfrühstück Erfolgsfaktor CSR Unternehmerfrühstück 2013 2015 Niederrheinische Industrie- und Handelskammer Duisburg Wesel Kleve zu Duisburg Mercatorstraße 22-24 47051 Duisburg Tel. 0203 2821-309 Fax 0203 26533 E-Mail

Mehr

Immobilienentwicklung aus Leidenschaft

Immobilienentwicklung aus Leidenschaft Immobilienentwicklung aus Leidenschaft Der Weg in die Zukunft besteht nicht aus Beton, sondern aus Ideen. Grund und Boden ist eines der wenigen Güter, dass sich nicht vermehren lässt. Umso sorgsamer und

Mehr