PDF/A. Mar$n Fischer

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "PDF/A. Mar$n Fischer"

Transkript

1 PDF/A Mar$n Fischer

2 Au(au Was ist PDF? Unterschiede von PDF und PDF/A PDF/A im DANRW

3 Was ist PDF? PDF = Portable Document Format Erstveröffentlichung 1993 Von Adobe Systems entwickelt Dateiformat unabhängig vom ursprünglichen Anwendungsprogramm Seit Version 1.7 Offener Standard

4 Möglichkeiten Kombination aus Texten, Bildern, dynamischen Inhalten und/oder Grafiken

5 Möglichkeiten Kombination aus Texten, Bildern, dynamischen Inhalten und/oder Grafiken Anzeige auch für Mobilgeräte optimierbar

6 Möglichkeiten Kombination aus Texten, Bildern, dynamischen Inhalten und/oder Grafiken Anzeige auch für Mobilgeräte optimierbar Dokumente anderer Programme können nahezu originalgetreu wiedergegeben werden (Farben, Grafiken, Schriften)

7 Möglichkeiten Informationen werden als Objekte gespeichert (Zeichenbreite, Farben, Sprungmarken usw.)

8 Möglichkeiten Informationen werden als Objekte gespeichert (Zeichenbreite, Farben, Sprungmarken usw.) Interaktive Elemente wie Formularfelder oder Kommentare

9 Möglichkeiten Informationen werden als Objekte gespeichert (Zeichenbreite, Farben, Sprungmarken usw.) Interaktive Elemente wie Formularfelder oder Kommentare Ursprünglich als Austauschformat konzipiert, Bearbeitung durch Tools dennoch möglich

10 Sicherheit Optionale Verschlüsselung möglich

11 Sicherheit Optionale Verschlüsselung möglich Rechteeinschränkungen über Besitzerpasswort (unsicher)

12 Sicherheit Optionale Verschlüsselung möglich Rechteeinschränkungen über Besitzerpasswort (unsicher) Rechtevergabe zur Erweiterung der Datei (z.b. Notizen) möglich

13 Sicherheit Optionale Verschlüsselung möglich Rechteeinschränkungen über Besitzerpasswort (unsicher) Rechtevergabe zur Erweiterung der Datei (z.b. Notizen) möglich Unbeabsichtigte Informationen können über Objekte enthalten sein (Bsp. Schwärzen )

14 Generierung Diverse Helferprogramme ermöglichen das Erzeugen bzw. Zusammenführen von PDF- Dateien Viele moderne Anwendungsprogramme verfügen bereits über einen PDF Export

15 Was ist PDF/A? ISO Standard zur Langzeitarchivierung von Dokumenten PDF/A-2 als Weiterentwicklung von PDF/A-1 aber nicht zwingend erforderlich Verschiedene Konformitätsebenen

16 PDF/A- 1 Das PDF/A muss in den XMP-Metadaten als PDF/ A-1-konform sichtbar sein Digitale Signaturen sind zulässig Konformitätsebenen PDF/A-1b (basic) und PDF/ A-1a (accessible)

17 PDF/A- 1b Alle verwendeten Grafiken, Schriften usw. müssen in der Datei enthalten sein

18 PDF/A- 1b Alle verwendeten Grafiken, Schriften usw. müssen in der Datei enthalten sein Keine transparente Elemente

19 PDF/A- 1b Alle verwendeten Grafiken, Schriften usw. müssen in der Datei enthalten sein Keine transparente Elemente Keine dynamischen Elemente wie Video, JavaScript oder Audiodateien

20 PDF/A- 1b Alle verwendeten Grafiken, Schriften usw. müssen in der Datei enthalten sein Keine transparente Elemente Keine dynamischen Elemente wie Video, JavaScript oder Audiodateien Farben müssen eindeutig definiert sein

21 PDF/A- 1b Alle verwendeten Grafiken, Schriften usw. müssen in der Datei enthalten sein Keine transparente Elemente Keine dynamischen Elemente wie Video, JavaScript oder Audiodateien Farben müssen eindeutig definiert sein Keine Verwendung von patentierten Komponenten

22 PDF/A- 1b Keine Verwendung patentierter Komponenten

23 PDF/A- 1b Keine Verwendung patentierter Komponenten Verschlüsselung nicht zulässig

24 PDF/A- 1a Alle aus PDF/A-1b bekannten Regeln gelten auch für PDF/A-1a

25 PDF/A- 1a Alle aus PDF/A-1b bekannten Regeln gelten auch für PDF/A-1a Die inhaltliche Struktur der Datei muss über Tags definiert sein

26 PDF/A- 1a Alle aus PDF/A-1b bekannten Regeln gelten auch für PDF/A-1a Die inhaltliche Struktur der Datei muss über Tags definiert sein Text als Unicode (Barrierefreiheit)

27 PDF/A- 2 PDF/A-2 verfügt über drei Konformitätsebenen

28 PDF/A- 2 PDF/A-2 verfügt über drei Konformitätsebenen PDF/A-2b garantiert die korrekte Darstellung

29 PDF/A- 2 PDF/A-2 verfügt über drei Konformitätsebenen PDF/A-2b garantiert die korrekte Darstellung PDF/A-2u garantiert zudem Unicode

30 PDF/A- 2 PDF/A-2 verfügt über drei Konformitätsebenen PDF/A-2b garantiert die korrekte Darstellung PDF/A-2u garantiert zudem Unicode PDF/A-2a garantiert alle Anforderungen (ISO)

31 PDF/A- 2 PDF/A-2 verfügt über drei Konformitätsebenen PDF/A-2b garantiert die korrekte Darstellung PDF/A-2u garantiert zudem Unicode PDF/A-2a garantiert alle Anforderungen (ISO) Erweiterungen zu PDF/A-1

32 PDF/A- 2 PDF/A-2 verfügt über drei Konformitätsebenen PDF/A-2b garantiert die korrekte Darstellung PDF/A-2u garantiert zudem Unicode PDF/A-2a garantiert alle Anforderungen (ISO) Erweiterungen zu PDF/A-1 Ebenen, JPEG 2000 Kompression sowie transparente Elemente nun erlaubt

33 PDF/A- 2 PDF/A-2 verfügt über drei Konformitätsebenen PDF/A-2b garantiert die korrekte Darstellung PDF/A-2u garantiert zudem Unicode PDF/A-2a garantiert alle Anforderungen (ISO) Erweiterungen zu PDF/A-1 Ebenen, JPEG 2000 Kompression sowie transparente Elemente nun erlaubt OpenType Fonts können verwendet werden

34 PDF/A- 2 PDF/A-2 verfügt über drei Konformitätsebenen PDF/A-2b garantiert die korrekte Darstellung PDF/A-2u garantiert zudem Unicode PDF/A-2a garantiert alle Anforderungen (ISO) Erweiterungen zu PDF/A-1 Ebenen, JPEG 2000 Kompression sowie transparente Elemente nun erlaubt OpenType Fonts können verwendet werden Basiert auf PDF 1.7

35 PDF/A- 2 PDF/A-2 verfügt über drei Konformitätsebenen PDF/A-2b garantiert die korrekte Darstellung PDF/A-2u garantiert zudem Unicode PDF/A-2a garantiert alle Anforderungen (ISO) Erweiterungen zu PDF/A-1 Ebenen, JPEG 2000 Kompression sowie transparente Elemente nun erlaubt OpenType Fonts können verwendet werden Basiert auf PDF 1.7 PDF/A-1 kann eingebettet werden

36 Erzeugung PDF/A kann über verschieden Programme generiert und validiert werden (oftmals kostenpflichtig) Es ist zu beachten, dass alle verwendeten Schriften usw. vorhanden sind

37 DANRW Das Datenarchiv NRW akzeptiert bei Einlieferung sowohl PDF als auch PDF/A

38 DANRW Das Datenarchiv NRW akzeptiert bei Einlieferung sowohl PDF als auch PDF/A PDF Dateien können dabei in PDF/A umgewandelt werden

39 DANRW Das Datenarchiv NRW akzeptiert bei Einlieferung sowohl PDF als auch PDF/A PDF Dateien können dabei in PDF/A umgewandelt werden --> Vollständige Lieferung inklusive aller Schriften usw. Voraussetzung

40 DANRW Das Datenarchiv NRW akzeptiert bei Einlieferung sowohl PDF als auch PDF/A PDF Dateien können dabei in PDF/A umgewandelt werden --> Vollständige Lieferung inklusive aller Schriften usw. Voraussetzung Validierung nach Konversion schwierig

Das ZUGFeRD Datenformat 1.0 Die PDF/A-3 - Seite

Das ZUGFeRD Datenformat 1.0 Die PDF/A-3 - Seite Das ZUGFeRD Datenformat 1.0 Die -3 - Seite Dr. Bernd Wild, intarsys 1 - das bessere PDF Probleme bei freiem PDF externe Referenzen (Fonts, Bilder, Farben, etc...) Schutzmechanismen behindern die Verwendung

Mehr

Standardisierte Schnittstelle zwischen rechnerunterstützten Dokumentations-, Scan-, Signatur- und Archivlösungen

Standardisierte Schnittstelle zwischen rechnerunterstützten Dokumentations-, Scan-, Signatur- und Archivlösungen Standardisierte Schnittstelle zwischen rechnerunterstützten Dokumentations-, Scan-, Signatur- und Archivlösungen Marco Blevins, CCESigG Inhalt: Ausgangssituation Ziele Vorgehen Signierung elektronischer

Mehr

Netzpublikationen im PDF- bzw. PDF/A-Format

Netzpublikationen im PDF- bzw. PDF/A-Format Netzpublikationen im PDF- bzw. PDF/A-Format Tipps zum Erstellen webfähiger und archivierbarer PDF- Publikationen (Stand: November 2012) Die Bayerische Staatsbibliothek bevorzugt als Ablieferungsformat

Mehr

PDF/A & Adobe. Von der Idee zum Standard DMS 2007. Ulrich Isermeyer Business Development Manager Acrobat Adobe Systems GmbH

PDF/A & Adobe. Von der Idee zum Standard DMS 2007. Ulrich Isermeyer Business Development Manager Acrobat Adobe Systems GmbH PDF/A & Adobe Von der Idee zum Standard DMS 2007 Ulrich Isermeyer Business Development Manager Acrobat Adobe Systems GmbH PDF ein allgegenwärtiges Format 2 Das Camelot Projekt Das Portable Document Format

Mehr

PDF/A: Validieren und Korrigieren

PDF/A: Validieren und Korrigieren DMS Expo, Köln, September 2007 PDF/A: Validieren und Korrigieren callas software GmbH 2007 by PDF/A Competence Center, Kleine Rekapitulation Warum? Defintion von guten PDFs PDF ist Diener vieler Herren

Mehr

COI-BUSINESSFLOW PDF/A KONVERTER MODUL INFORMATION

COI-BUSINESSFLOW PDF/A KONVERTER MODUL INFORMATION COI-BUSINESSFLOW PDF/A KONVERTER MODUL INFORMATION Präambel Die COI GmbH entwickelt seit 1988 moderne prozessorientierte Lösungen rund um die Themen Archivierung, Dokumentenmanagement und Workflow und

Mehr

L A TEX und die Archivierbarkeit von PDF-Dateien

L A TEX und die Archivierbarkeit von PDF-Dateien L A TEX und die ierbarkeit von PDF-Dateien Vortrag bei DANTE 2015 1 18. 4. 2015 1 Guenter.@hrz.uni-giessen.de LATEX und die ierbarkeit von PDF-Dateien 1 / 22 1 Zusammenfassung 2 3 Eigenschaften von PDF/A

Mehr

PDF/A Update und Dienstleistungen für die Langzeitarchiverung

PDF/A Update und Dienstleistungen für die Langzeitarchiverung Nestor-Praktikertag PDF/A Update und Dienstleistungen für die Langzeitarchiverung Kooperations-Kontakt nestor - PDF Association 1 20 Jahre PDF Vom Carousel 1993 zum internationalen Standard 1994 kostenloser

Mehr

Dynamische Erstellung von PDF/A-Dokumenten

Dynamische Erstellung von PDF/A-Dokumenten DMS EXPO PDF/A-Forum Dynamische Erstellung von PDF/A-Dokumenten Mit PDFlib PDF/A-Daten auf dem Server dynamisch erzeugen, Marketing PDFlib GmbH, München 2007 PDF/A, Viele Wege führen zu PDF/A Konvertieren:

Mehr

Anleitung zur Erstellung PDF/A-Dateien zur Veröffentlichung auf dem Digitalen Repositorium der TU Berlin

Anleitung zur Erstellung PDF/A-Dateien zur Veröffentlichung auf dem Digitalen Repositorium der TU Berlin Anleitung zur Erstellung PDF/A-Dateien / Universitätsbibliothek der TU Berlin, Abt. Universitätsverlag/Hochschulschriften (Stand: 30.06.2016) Anleitung zur Erstellung PDF/A-Dateien zur Veröffentlichung

Mehr

PDF/A Document Lifecycle Der ISO Standard und Projekte in der Praxis Ulrich Altorfer, Head of Sales EMEA, PDF Tools AG

PDF/A Document Lifecycle Der ISO Standard und Projekte in der Praxis Ulrich Altorfer, Head of Sales EMEA, PDF Tools AG PDF/A Document Lifecycle Der ISO Standard und Projekte in der Praxis Ulrich Altorfer, Head of Sales EMEA, PDF Tools AG PDF Tools AG Facts Sheet Gründung Marktleistung Positionierung Kunden ISO PDF/A Competence

Mehr

Erstellung PDF/A-konformer Dateien. Hilfestellung der Thüringer Universitäts- und Landesbibliothek Jena. Stand: 2014

Erstellung PDF/A-konformer Dateien. Hilfestellung der Thüringer Universitäts- und Landesbibliothek Jena. Stand: 2014 Erstellung PDF/A-konformer Dateien. Hilfestellung der Thüringer Universitäts- und Landesbibliothek Jena Stand: 2014 Inhalt 1. Was ist PDF/A?... 3 2. Erzeugung von PDF/A Dateien... 3 2.1 Microsoft Word

Mehr

PDF/A - Der neue Standard für die Archivierung elektronischer Dokumente

PDF/A - Der neue Standard für die Archivierung elektronischer Dokumente PDF/A - Der neue Standard für die Archivierung elektronischer Dokumente 6./7. Dezember, Karlsruhe Karlsruher Archivtage 2007 der GMDS Mitglied des Vorstands PDF/A Competence Center intarsys consulting

Mehr

Willkommen zum Webinar!

Willkommen zum Webinar! Webinar: im Gesundheitswesen Willkommen zum Webinar! Überblick ISO Standard im Gesundheitswesen Dr. Bernd Wild, Geschäftsführer PDF Association 1 Competence Center PDF Association Competence Center für

Mehr

Noch besser als PDF: ISO-normiertes PDF/A

Noch besser als PDF: ISO-normiertes PDF/A PDF/A Competence Center Webinars Noch besser als PDF: ISO-normiertes PDF/A Dietrich von Seggern callas software GmbH Gründungsmitglied des PDF/A Competence Center 1 Über callas software Dietrich von Seggern

Mehr

PDF vs. XPS. Neue Ausgabetechnologien in Betriebssystemen. Stephan Jaeggi, PrePress-Consulting

PDF vs. XPS. Neue Ausgabetechnologien in Betriebssystemen. Stephan Jaeggi, PrePress-Consulting PDF vs. XPS Neue Ausgabetechnologien in Betriebssystemen XML Paper Specification (XPS) Vergleich PDF und XPS Bessere Druckvorlagen dank XPS? Einsatz von XPS in Vista Office 2007 Testresultate Mars-Projekt

Mehr

ecopy PDF Pro Office 6

ecopy PDF Pro Office 6 ecopy PDF Pro Office 6 PDFs erstellen, konvertieren und bearbeiten - auf jedem Computer im Büro 2015 Nuance Communications, Inc. Alle Rechte vorbehalten. Hören Sie diese Sätze auch öfter? Für PDFs braucht

Mehr

Regionales Rechenzentrum für Niedersachsen. PDF-X für den Druck nutzen

Regionales Rechenzentrum für Niedersachsen. PDF-X für den Druck nutzen PDF-X für den Druck nutzen PDF / X Norm für den Austausch von digitalen Druckvorlagen. Regelwerk für die Übermittlung von PDF-Dokumenten an eine Druckerei. PDFs für den Austausch (Exchange) normieren....

Mehr

Eine Datei mit dem BvLArchivio -Plug-in archivieren

Eine Datei mit dem BvLArchivio -Plug-in archivieren Eine Datei mit dem BvLArchivio -Plug-in archivieren ACHTUNG Zubehörprogramm ist Bestandteil von BvLArchivio. BEISPIELE Installieren Sie sich das kostenlose BvLArchivio -Explorer-Plug-in. Laden Sie sich

Mehr

PRODUKTION UND GESTALTUNG INTERAKTIVER MEDIEN

PRODUKTION UND GESTALTUNG INTERAKTIVER MEDIEN PRODUKTION UND GESTALTUNG INTERAKTIVER MEDIEN 1) Einführung in Photoshop Rebecca Rottensteiner, B.A. Photoshop Allgemein Dateiformate Design in Photoshop umsetzten Besprechung Konzepte Webschriftarten

Mehr

PDF-Export aus Adobe InDesign CS

PDF-Export aus Adobe InDesign CS Adobe InDesign CS Version 3 Im Vergleich zu QuarkXPress hat InDesign den Vorteil, vom gleichen Hersteller wie die PDF-Technologie zu sein. Adobe InDesign war eine komplette Neuentwicklung, bei der von

Mehr

PDF/A eine technische Einführung

PDF/A eine technische Einführung PDF/A eine technische Einführung DEFWhitepaper Die PDF/A-Archivierungsstandards PDF/A ist auf die zuverlässige Langzeitarchivierung digitaler Dokumente mit Text, Rasterbildern und Vektorgrafik sowie den

Mehr

Erstellung von PDF-Daten für den Digitaldruck PDF. Druckbare Bereiche. Datenübertragung. Umschlaglayouts. Erzeugung eines PDF Dokuments

Erstellung von PDF-Daten für den Digitaldruck PDF. Druckbare Bereiche. Datenübertragung. Umschlaglayouts. Erzeugung eines PDF Dokuments PDF Druckbare Bereiche Datenübertragung Umschlaglayouts Erzeugung eines PDF Dokuments Kontaktadressen Erstellung von PDF-Daten für den Digitaldruck PDF Adobe PDF Das Portable Document Format (PDF) wurde

Mehr

Deutsch. PDF/A First. pdfapilot. Der kürzeste Weg zu PDF/A

Deutsch. PDF/A First. pdfapilot. Der kürzeste Weg zu PDF/A Deutsch ch PDF/A First pdfapilot Der kürzeste Weg zu PDF/A callas software GmbH ist weltweit führend in der Entwicklung hochwertiger PDF- Werkzeuge für Print- und Online Publishing sowie Dokumentenmanagement

Mehr

Querformat / Hochformat ACHTUNG: Darstellungen sind nicht maßstabsgetreu! Hochformat. CF DruckLogistik Telefon 0711 317071 V 1.

Querformat / Hochformat ACHTUNG: Darstellungen sind nicht maßstabsgetreu! Hochformat. CF DruckLogistik Telefon 0711 317071 V 1. Visitenkarte 1-Seiter / mit umlaufend 3 mm es entfernt sein. V 1.0 1 / 6 / Format: V 1.0 2 / 6 mit umlaufend 3 mm es entfernt sein. Titelseite Rückseite Innenseiten rechts / links / mit umlaufend 3 mm

Mehr

Hinweise zur Archivierung und Veröffentlichung von Abschlussarbeiten in der Digitalen Bibliothek der Hochschule Neubrandenburg

Hinweise zur Archivierung und Veröffentlichung von Abschlussarbeiten in der Digitalen Bibliothek der Hochschule Neubrandenburg Hinweise zur Archivierung und Veröffentlichung von Abschlussarbeiten in der Digitalen Bibliothek der Hochschule Neubrandenburg (Version 1.2) Allgemeines http://digibib.hs-nb.de Die Hochschule Neubrandenburg

Mehr

infobook infotek-software GmbH PDF/A - Ein neuer Standard für die Langzeitarchivierung Hintergrund: ISO-19005-1 Standard Relevanz im täglichen Einsatz

infobook infotek-software GmbH PDF/A - Ein neuer Standard für die Langzeitarchivierung Hintergrund: ISO-19005-1 Standard Relevanz im täglichen Einsatz infotek-software GmbH PDF/A - Ein neuer Standard für die Langzeitarchivierung Hintergrund: ISO-19005-1 Standard Relevanz im täglichen Einsatz Autoren Ralf Wenzel www.infotek-software.de infobook Allgemeines

Mehr

NMP-Verlag Verlag für Nationalökonomie, Management und Politikberatung

NMP-Verlag Verlag für Nationalökonomie, Management und Politikberatung Hinweise zur Erstellung einer PDF-Datei Warum eine PDF-Datei NMP-Verlag Verlag für Nationalökonomie, Management und Politikberatung Offene Dateien, wie von Microsoft Word oder OpenOffice, können an jedem

Mehr

Nuance PDF Converter 8

Nuance PDF Converter 8 Nuance PDF Converter 8 Juni 2012 Nuance is everywhere 2 Weltweit führendes Unternehmen im Bereich Spracherkennung und OCR Weltweit führende Spezialist für Sprach- und Zeichenlösungen, mit Technologien

Mehr

Versionsvergleich. CorelDRAW Graphics Suite 12 Graphics Suite 11 Graphics Suite. CorelDRAW Graphics Suite X4. CorelDRAW Graphics Suite X3

Versionsvergleich. CorelDRAW Graphics Suite 12 Graphics Suite 11 Graphics Suite. CorelDRAW Graphics Suite X4. CorelDRAW Graphics Suite X3 10 Benutzeroberfläche Modernisierte, intuitivere Arbeitsumgebung mit neuen Symbolen, Menüs und Steuerelementen. Interaktives Hilfsmittel Tabelle Tabellen erstellen und importieren zur Gestaltung strukturierter

Mehr

HINWEISE FÜR DIE ERSTELLUNG DER ARBEIT

HINWEISE FÜR DIE ERSTELLUNG DER ARBEIT HINWEISE FÜR DIE ERSTELLUNG DER ARBEIT Seit dem Wintersemester 2009 werden Abschlussarbeiten, die an der Med Uni Wien betreut und verfasst werden, über MEDonline veröffentlicht. Dabei muss die digitale

Mehr

Anleitung zur Erstellung eines PDF/A1b-konformen Dokuments aus einer PDF-Datei

Anleitung zur Erstellung eines PDF/A1b-konformen Dokuments aus einer PDF-Datei Anleitung zur Erstellung eines PDF/A1b-konformen Dokuments aus einer PDF-Datei Diese Anleitung ist auf einem MAC für Acrobat Professional X entwickelt worden, sie ist aber mit minimaler Transferleistung

Mehr

Ihr sicherer Weg zu Druckdaten

Ihr sicherer Weg zu Druckdaten Ihr sicherer Weg zu Druckdaten ein Leitfaden Titelbild: rcfotostock Liebe Kundin, lieber Kunde, damit Ihr Produkt auch möglichst reibungslos durch unseren Workflow läuft, haben wir Ihnen einen Leitfaden

Mehr

PDF/A Ein neuer Standard für die Langzeit-Archivierung

PDF/A Ein neuer Standard für die Langzeit-Archivierung White Paper PDF/A Ein neuer Standard für die Langzeit-Archivierung PDF Tools AG Warum die PDF/A-Initiative? Was ist die PDF/A-Norm? Was ist PDF/A-1a, PDF/A-1b, PDF/A2? Wie soll die PDF/A-Norm eingesetzt

Mehr

Scanning, Inputmanagement, Data Capture Neue Wege für Metadaten mit PDF/A-3

Scanning, Inputmanagement, Data Capture Neue Wege für Metadaten mit PDF/A-3 Scanning mit PDF/A-3 Scanning, Inputmanagement, Data Capture Neue Wege für Metadaten mit PDF/A-3 PDF Association 1 Gescannte Dokumente in PDF/A Thema: Gescannte Dokumente in PDF/A Begleitende Daten zu

Mehr

/pdf+print/workflow/...pdf-korrektur-workflow

/pdf+print/workflow/...pdf-korrektur-workflow /pdf+print/workflow/...pdf-korrektur-workflow Adobe hat mit der Version 5.0 alle Weichen in Richtung»Zusammenarbeit«gestellt. Mit der Funktion»Folder FDF«können PDF-Dateien im Web oder im lokalen Netzwerk

Mehr

Scanning, Inputmanagement, Data Capture Neue Wege für Metadaten mit PDF/A-3

Scanning, Inputmanagement, Data Capture Neue Wege für Metadaten mit PDF/A-3 Scanning mit PDF/A-3 Scanning, Inputmanagement, Data Capture Neue Wege für Metadaten mit PDF/A-3 PDF Association A PDF Association Presentation 2012 by PDF Association 1 Gescannte Dokumente in PDF/A Thema:

Mehr

Was ist SVG? Inhalt: Allgemeines zu SVG Besondere Merkmale Vor- und Nachteile Dateiformat Standardobjekte Koordinatensystem Beispiele Links

Was ist SVG? Inhalt: Allgemeines zu SVG Besondere Merkmale Vor- und Nachteile Dateiformat Standardobjekte Koordinatensystem Beispiele Links Was ist SVG? Was ist SVG? Inhalt: Allgemeines zu SVG Besondere Merkmale Vor- und Nachteile Dateiformat Standardobjekte Koordinatensystem Beispiele Links SVG: Allgemeines zu SVG SVG = Scalable Vector Graphics

Mehr

Anleitung zum Konvertieren von Office- und PDF-Formaten nach PDF/A

Anleitung zum Konvertieren von Office- und PDF-Formaten nach PDF/A Kanton Zürich Direktion der Justiz und des Innern Staatsarchiv Anleitung zum Konvertieren von Office- und PDF-Formaten nach PDF/A Version: 1.0 Datum: 28.01.2013 Inhaltsverzeichnis 1. Microsoft-Office-Formate

Mehr

Einsatz der Digitalen Signatur in PDF-Dateien. GxP-Seminare 2002 von IDS Scheer

Einsatz der Digitalen Signatur in PDF-Dateien. GxP-Seminare 2002 von IDS Scheer Einsatz der Digitalen Signatur in PDF-Dateien GxP-Seminare 2002 von IDS Scheer 18. /19. 06. 2002, Köln Jan Hillmer FORMATIX ADOBE Certified Expert Warum PDF? Dateiformat, das die Anordnung von Objekten

Mehr

Unternehmenseinheitliche und kostengünstige PDF-Erzeugung aus allen Windows Applikationen - ConvertWIZ 2. Dr. Uwe Wächter

Unternehmenseinheitliche und kostengünstige PDF-Erzeugung aus allen Windows Applikationen - ConvertWIZ 2. Dr. Uwe Wächter Unternehmenseinheitliche und kostengünstige PDF-Erzeugung aus allen Windows Applikationen - ConvertWIZ 2 Dr. Uwe Wächter WEBINAR Tonübermittlung wahlweise via Telko oder VoIP Fragen im Chatfenster formulieren

Mehr

Organisation und technische Voraussetzungen des elektronischen Rechtsverkehrs

Organisation und technische Voraussetzungen des elektronischen Rechtsverkehrs Organisation und technische Voraussetzungen des elektronischen Rechtsverkehrs Rechtspflegeamtsrat Alfred Menze Oberlandesgericht München Der Datenaustausch im ERV erfolgt gem. der ERVV über das OSCI-Protokoll

Mehr

CM Studio.DMS-SERVER 2012

CM Studio.DMS-SERVER 2012 CM Studio.DMS-SERVER 2012 Basis für erfolgreiches Dokumenten-Management CM Studio.ISEARCH Die Schnittstelle zum digitalen Office-Archiv Was ist CM Studio.ISEARCH? CM Studio.ISEARCH basiert auf der IFilter-Technologie

Mehr

Unity Document Suite. Produktive und flexible Dokumentenverarbeitung. Dokumentenbasierte Unternehmenslösungen

Unity Document Suite. Produktive und flexible Dokumentenverarbeitung. Dokumentenbasierte Unternehmenslösungen Unity Document Suite Produktive und flexible Dokumentenverarbeitung Dokumentenbasierte Unternehmenslösungen Ihre bisherige Arbeitsweise 1. einscannen 2. PDF versenden per 2. Weiterverarbeitung email am

Mehr

Handbuch. für die. Erstellung von Mehrfarbstempeln. mit. Corel Draw (Deutsch)

Handbuch. für die. Erstellung von Mehrfarbstempeln. mit. Corel Draw (Deutsch) Handbuch für die Erstellung von Mehrfarbstempeln mit Corel Draw (Deutsch) support@trotec.net 2008-02-07 coreldraw_de.doc Seite 1 / 11 Inhalt 1. STEMPELVORLAGEN MIT COREL DRAW ERSTELLEN... 3 1.1. ERSTELLEN

Mehr

Th. Feuerstack. Gaukler, Narren, Histrionen alles hofft, es möge lohnen. Universitätsrechenzentrum. Kurzeinführung in Acrobat. Th.

Th. Feuerstack. Gaukler, Narren, Histrionen alles hofft, es möge lohnen. Universitätsrechenzentrum. Kurzeinführung in Acrobat. Th. Gaukler, Narren, Histrionen alles hofft, es möge lohnen.... durch Universitätsrechenzentrum 20. März 2006 Vorspiel auf der Bühne Aktuell werden die meisten (> 99%) Dokumente am Arbeitsplatz PC erstellt.

Mehr

Inhalt. 1. Das neue Adobe Acrobat... 11. 2. Adobe Acrobat 9 im ersten Überblick... 21. 3. PDF-Dokumente erstellen... 49

Inhalt. 1. Das neue Adobe Acrobat... 11. 2. Adobe Acrobat 9 im ersten Überblick... 21. 3. PDF-Dokumente erstellen... 49 Inhalt 1. Das neue Adobe Acrobat... 11 1.1 Das PDF- und PS-Format... 13 1.2 Voraussetzungen für Adobe Acrobat 9... 14 1.3Adobe Acrobat-Versionen... 15 1.4 Acrobat-Lizenzen erwerben... 18 2. Adobe Acrobat

Mehr

Was ist PDF? Portable Document Format, von Adobe Systems entwickelt Multiplattformfähigkeit,

Was ist PDF? Portable Document Format, von Adobe Systems entwickelt Multiplattformfähigkeit, Was ist PDF? Portable Document Format, von Adobe Systems entwickelt Multiplattformfähigkeit, Wie kann ein PDF File angezeigt werden? kann mit Acrobat-Viewern angezeigt werden auf jeder Plattform!! (Unix,

Mehr

Kapitel 4 Export und Import

Kapitel 4 Export und Import Math Handbuch Kapitel 4 Export und Import Formeln mit anderen Anwendungen austauschen Dokumentationen zu LibreOffice unter http://de.libreoffice.org Copyright Dieses Dokument unterliegt dem Copyright 2010-2013.

Mehr

1 Dokumentenmanagement

1 Dokumentenmanagement 1 Dokumentenmanagement Das Dokumentenmanagement des GV Büro-System ist ein äußerst leistungsfähiges und mächtiges Tool. Es ist in der Lage, nahezu sämtliche Arten von Dokumenten auf einfache Art und Weise

Mehr

So erstellen Sie Ihre Druckdaten:

So erstellen Sie Ihre Druckdaten: So erstellen Sie Ihre Druckdaten: Damit Ihr Produkt auch nach Ihren Vorstellungen gedruckt und gefertigt werden kann, beachten Sie bitte beim Design Ihres Produkts folgende Punkte und Qualitätsregeln:

Mehr

>> Neue Funktionen ELOoffice 8.0. Abbildung: Screenshot ELOoffice 8.0 unter Microsoft Vista

>> Neue Funktionen ELOoffice 8.0. Abbildung: Screenshot ELOoffice 8.0 unter Microsoft Vista build Die neue Version bietet dem Anwender noch mehr Automatisierung und flexible Einsatzmöglichkeiten. Grundlegend für die Neuerungen in war vor allem das Ziel einer noch flexibleren Anpassung an individuelle

Mehr

Einführung. So funktioniert das virtuelle Druckstudio von

Einführung. So funktioniert das virtuelle Druckstudio von Einführung Jeder Bereich enthält mehrere Vorlagen, aus denen Sie Ihr Wunsch-Layout wählen können. Mit der Vorschau-Funktion haben Sie die Möglichkeit, die Vorlage mit Beispieldaten anzusehen. Mit dem Button

Mehr

BNN Performances Preisliste 2007

BNN Performances Preisliste 2007 BNN Performances Preisliste 2007 Änderungen und Irrtümer vorbehalten. Alle Preisangaben in EURO und NETTO. Alle Angaben verstehen sich als Stückpreise. Projektbezogene Angebote entsprechen erfahrungsgemäß

Mehr

EUROPEAN COMPUTER DRIVING LICENCE / INTERNATIONAL COMPUTER DRIVING LICENCE ADVANCED PRÄSENTATIONEN SYLLABUS VERSION 2.0

EUROPEAN COMPUTER DRIVING LICENCE / INTERNATIONAL COMPUTER DRIVING LICENCE ADVANCED PRÄSENTATIONEN SYLLABUS VERSION 2.0 EUROPEAN COMPUTER DRIVING LICENCE / INTERNATIONAL COMPUTER DRIVING LICENCE ADVANCED PRÄSENTATIONEN SYLLABUS VERSION 2.0 Copyright 2007 The European Computer Driving Licence Foundation Ltd. DLGI Dienstleistungsgesellschaft

Mehr

DRUCK DESIGN Druckdaten aus QuarkXPress Passport

DRUCK DESIGN Druckdaten aus QuarkXPress Passport Druckdaten aus QuarkXPress Passport (Stand Juni: 2013) Allgemeines Diese Anleitung garantiert Ihnen nicht die richtige Erstellung Ihrer Druckdaten. Vielmehr soll sie als Hilfestellung dienen. Wenn Sie

Mehr

Hilfreiche Tools für die Arbeit an den Whiteboards

Hilfreiche Tools für die Arbeit an den Whiteboards Hilfreiche Tools für die Arbeit an den Whiteboards Arbeitsumgebung Mittlerweile gibt es viele verschiedene Anbieter von digitalen Whiteboards. Jeder Hersteller liefert eine eigene Software für sein Produkt

Mehr

HINWEISE FÜR DIE ERSTELLUNG DER ARBEIT

HINWEISE FÜR DIE ERSTELLUNG DER ARBEIT HINWEISE FÜR DIE ERSTELLUNG DER ARBEIT Seit Sommersemester 2008 werden Abschlussarbeiten, die an der Med Uni Graz betreut und verfasst werden, über MEDonline veröffentlicht. Dabei muss die digitale Version

Mehr

Vergleich automatisierbarer XML-Satzsysteme

Vergleich automatisierbarer XML-Satzsysteme Vergleich automatisierbarer XML-Satzsysteme Martin Kraetke, GmbH Hochschule für Technik, Wirtschaft und Kultur Leipzig Frankfurter Buchmesse, 12. Oktober 2011 Drei Thesen zum Anfang 1. Die Wahl des Satzsystems

Mehr

Webseiten und Web-Apps grafisch gestalten mit HTML5 Canvas ohne Flash und sonstige Tools

Webseiten und Web-Apps grafisch gestalten mit HTML5 Canvas ohne Flash und sonstige Tools Webseiten und Web-Apps grafisch gestalten mit HTML5 Canvas ohne Flash und sonstige Tools 1 Kurze HTML-Geschichte Die HTML4-Spezifikation wurde im Dezember 1997 vorgelegt. Seitdem Stagnation! Das W3C arbeitete

Mehr

Informationsblatt Erstellung einer Abschlussarbeit im Format PDF/A an der Universität Heidelberg

Informationsblatt Erstellung einer Abschlussarbeit im Format PDF/A an der Universität Heidelberg Informationsblatt Erstellung einer Abschlussarbeit im Format PDF/A an der Universität Heidelberg Inhalt Informationsblatt Erstellung einer Abschlussarbeit im Format PDF/A an der Universität Heidelberg...

Mehr

Anleitung zur Herstellung von Wegpunkte, Routen und Tracks mit den LGL DVD Produkten. TopMaps Viewer WR50 V3 Top10 V1 Top25 V3 Top50 V5

Anleitung zur Herstellung von Wegpunkte, Routen und Tracks mit den LGL DVD Produkten. TopMaps Viewer WR50 V3 Top10 V1 Top25 V3 Top50 V5 Anleitung zur Herstellung von Wegpunkte, Routen und Tracks mit den LGL DVD Produkten TopMaps Viewer WR50 V3 Top10 V1 Top25 V3 Top50 V5 Track Wegpunkt WP001 Route WP001 WP002 WP003 Es können alle 3 Navigationsobjekte

Mehr

Fast alle pdfs sind betroffen, Lösungsmöglichkeiten siehe Folgeseiten

Fast alle pdfs sind betroffen, Lösungsmöglichkeiten siehe Folgeseiten Fast alle pdfs sind betroffen, Lösungsmöglichkeiten siehe Folgeseiten Acrobat Reader Deutsch Dokumenteigenschaften oder Englisch Document Properties aufrufen mit Strg D oder cmd D Nicht eingebettete Schriften

Mehr

Online-Anwendung FIONA in. Hinweise zur Browsereinrichtung

Online-Anwendung FIONA in. Hinweise zur Browsereinrichtung Online-Anwendung FIONA in Hinweise zur Browsereinrichtung Landesamt für Geoinformation und Raumentwicklung Ref. 35, GDZ, Kornwestheim 17.03.2015 17.03.155 Seite 1 von 10 Inhalt 1. Inhalt Online-Anwendung

Mehr

Die Eignung des Dateiformates PDF für die Langzeitarchivierung Probleme und Lösungen

Die Eignung des Dateiformates PDF für die Langzeitarchivierung Probleme und Lösungen Die Eignung des Dateiformates PDF für die Langzeitarchivierung Probleme und Lösungen Dr., Sabine Krug, Christian Beissert, Michaela Voigt, Anke Wartenberg Sächsische Landesbibliothek Staats- und Universitätsbibliothek

Mehr

Drei Jahre mit Polarion bei Fresenius Medical Care. Stuttgart, Oktober 2012

Drei Jahre mit Polarion bei Fresenius Medical Care. Stuttgart, Oktober 2012 Drei Jahre mit Polarion bei Fresenius Medical Care Stuttgart, Oktober 2012 Polarion Users Conference 2012, Drei Jahre mit Polarion bei Fresenius Medical Care, Jürgen Lehre (c) Copyright 31/08/2012 Fresenius

Mehr

STANDARD FÜR ELEKTRONISCHE RECHNUNGEN

STANDARD FÜR ELEKTRONISCHE RECHNUNGEN STANDARD FÜR ELEKTRONISCHE RECHNUNGEN Jan Soose Agenda Aktualität des Themas Was ist ZUGFeRD? Wie funktioniert ZUGFeRD beim Erstellen und Empfangen einer Rechnung? ZUGFeRD Beispiel Rechnung 3 Varianten:

Mehr

6. Fachforum Feuerwehrgeschichte des VdF NRW Digitalisierung von historischen Dokumenten aus dem Archiv des VdF NRW

6. Fachforum Feuerwehrgeschichte des VdF NRW Digitalisierung von historischen Dokumenten aus dem Archiv des VdF NRW zu Gast beim 6. Fachforum Feuerwehrgeschichte des VdF NRW Digitalisierung von historischen Dokumenten aus dem Archiv des VdF NRW Agenda Vorstellung bmd Digitalisierungsprozess Aufsichtscanner / Buch-und

Mehr

WILLKOMMEN ZU DHL EMAILSHIP BENUTZERHANDBUCH

WILLKOMMEN ZU DHL EMAILSHIP BENUTZERHANDBUCH WILLKOMMEN ZU DHL EMAILSHIP BENUTZERHANDBUCH DHL EMAILSHIP IST SCHNELL UND EINFACH ZU BEDIENEN. DHL emailship ist eine sehr einfach zu verwendende, elektronische Lösung von DHL Express. Die wiederverwendbaren

Mehr

PDF-Druck und PDF-Versand mit repdoc Werkstattsoftware

PDF-Druck und PDF-Versand mit repdoc Werkstattsoftware PDF-Druck und PDF-Versand mit repdoc Werkstattsoftware Installation und Erste Schritte Limex Computer GmbH. Alle Rechte vorbehalten Übersicht Mit der Version Q1/2012 bietet repdoc Werkstattsoftware eine

Mehr

Hyperlink-Erstellung in InDesign für

Hyperlink-Erstellung in InDesign für Hyperlink-Erstellung in InDesign für Übersicht Sie können in InDesign Hyperlinks erstellen, sodass nach einem Export in eine Adobe PDF- oder SWF-Datei die Benutzer über einen Klick auf den Link zu anderen

Mehr

In der Kolling 7 Telefon 06826/93 41 0 www.kerndruck.de 66450 Bexbach Telefax 06826/93 41 17 info@kerndruck.de

In der Kolling 7 Telefon 06826/93 41 0 www.kerndruck.de 66450 Bexbach Telefax 06826/93 41 17 info@kerndruck.de dateivorgaben In der Kolling 7 Telefon 06826/93 41 0 www.kerndruck.de 66450 Bexbach Telefax 06826/93 41 17 info@kerndruck.de Dateivorgaben Dokumentformat / Anschnitt Seite 2 Auflösung Seite 3 Farbe Seite

Mehr

SMART Ink 3.0 BENUTZERHANDBUCH FÜR DIE MAC OS X-BETRIEBSSYSTEM-SOFTWARE

SMART Ink 3.0 BENUTZERHANDBUCH FÜR DIE MAC OS X-BETRIEBSSYSTEM-SOFTWARE SMART Ink 3.0 BENUTZERHANDBUCH FÜR DIE MAC OS X-BETRIEBSSYSTEM-SOFTWARE Markenhinweis SMART Ink, Meeting Pro, smarttech, das SMART Logo und sämtliche SMART Slogans sind Marken oder eingetragene Marken

Mehr

Was ist denn jetzt PDF X4?

Was ist denn jetzt PDF X4? Was ist denn jetzt PDF X4? Florian Süßl IDUG Berlin#15 28. März 2013 Berlin analysieren beraten umsetzen PDF/X die Spezifikation für professionelle Druck-PDFs PDF/X ist ein Standard für die Druckdatenanlieferung

Mehr

bildimport 1 5 InDesign cs6 Dateiformate

bildimport 1 5 InDesign cs6 Dateiformate 1 5 Dateiformate InDesign unterstützt zahlreiche Grafikformate; Bitmap-Formate (= zweidimensionales Rastergrafikformat) wie TIFF, GIF, JPEG und BMP sowie Vektorformate wie EPS. Darüber hinaus werden beispielsweise

Mehr

PowerPoint 2007. Hans Gell Schulungen & Dienstleistungen www.hans-gell.de. Übersicht der Schulungsinhalte

PowerPoint 2007. Hans Gell Schulungen & Dienstleistungen www.hans-gell.de. Übersicht der Schulungsinhalte PowerPoint 2007 Übersicht der Schulungsinhalte PowerPoint-Schnellstart Benutzeroberfläche - anpassen der Oberfläche - Vorlagen statt Auto-Inhalt-Assistent - Vorlagen aus Office Online - 1. Teil - PowerPoint-Voreinstellungen

Mehr

Migration von Microsoft Office Powerpoint zu OpenOffice.org Impress

Migration von Microsoft Office Powerpoint zu OpenOffice.org Impress Migration von Microsoft Office Powerpoint zu OpenOffice.org Impress Ingenieurbüro Mühl Lindenstr. 3 63526 Erlensee www.ib muehl.de Rechtliches Die Inhalte des vorliegenden Dokumentes werden ohne Rücksicht

Mehr

Datenaustausch. Energiewirtschaft 3. Semester. Tillman Swinke

Datenaustausch. Energiewirtschaft 3. Semester. Tillman Swinke Datenaustausch Energiewirtschaft 3. Semester Tillman Swinke Frohes neues Jahr Organisatorisches Ab nächster Vorlesung: 30 min Fragestunde (Bitte Vorbereiten) Übungsklausur in der nächsten Vorlesung Agenda

Mehr

Inhalt. Einführung Über dieses Buch... 11. Einführung in Adobe Acrobat. Lektion 1. Der Arbeitsbereich Lektion 2

Inhalt. Einführung Über dieses Buch... 11. Einführung in Adobe Acrobat. Lektion 1. Der Arbeitsbereich Lektion 2 ADOBE ACROBAT 5.0 Classroom in a Book 5 Inhalt Einführung Über dieses Buch..................................... 11 Vorraussetzungen.................................... 12 Installieren von Adobe Acrobat........................

Mehr

PDF-Druck und PDF-Versand mit PV:MANAGER

PDF-Druck und PDF-Versand mit PV:MANAGER PDF-Druck und PDF-Versand mit PV:MANAGER Installation und Erste Schritte Limex Computer GmbH. Alle Rechte vorbehalten Übersicht Mit der Version 5.4 bietet PV:MANAGER eine neue, direkte Unterstützung für

Mehr

Kundeninformation PDF-Erzeugung in Adobe Illustrator, Adobe InDesign und QuarkXPress Datenprüfung und Datenübergabe

Kundeninformation PDF-Erzeugung in Adobe Illustrator, Adobe InDesign und QuarkXPress Datenprüfung und Datenübergabe PDF erstellen aus Adobe InDesign Eine PDF-Datei sollte direkt aus Adobe InDesign exportiert werden. Verwenden Sie bitte unsere PDF-Voreinstellung für InDesign. Die Datei CM_2010.joboptions erhalten Sie

Mehr

So erstellen Sie Ihre Druckdaten:

So erstellen Sie Ihre Druckdaten: So erstellen Sie Ihre Druckdaten: Damit Ihr Produkt auch nach Ihren Vorstellungen gedruckt und gefertigt werden kann, beachten Sie bitte beim Design Ihres Produkts folgende Punkte und Qualitätsregeln:

Mehr

DATENFORMATE IM INTERNET

DATENFORMATE IM INTERNET DATENFORMATE IM INTERNET Steffen Petermann Projekt reisefieber:// BILDFORMATE JPG / GIF / PNG / SVG MULTIMEDIA FLASH / SHOCKWAVE TEXT-BASIERTE FORMATE HTMP / CSS / JS / CGI / PHP AUDIO & VIDEO MP3 / MOV

Mehr

Anleitung für die Formularbearbeitung

Anleitung für die Formularbearbeitung 1 Allgemeines Anleitung für die Formularbearbeitung Die hier hinterlegten Formulare sind mit der Version Adobe Acrobat 7.0 erstellt worden und im Adobe-PDF Format angelegt. Damit alle hinterlegten Funktionen

Mehr

Willkommen im PDF Xpansion SDK

Willkommen im PDF Xpansion SDK Willkommen im PDF Xpansion SDK Das PDF Xpansion SDK stellt eine Reihe von APIs zur Verfügung, mit denen leistungsfähige PDF-/XPS-Funktionen in Ihre Anwendungen und/oder Softwarelösungen integriert werden

Mehr

Standards für archivtaugliche Dateiformate im Kanton Luzern

Standards für archivtaugliche Dateiformate im Kanton Luzern Standards für archivtaugliche Dateiformate im Kanton Luzern Ergänzung zu Mindestanforderungen an das Records Management (Aktenführung/Geschäftsverwaltung) Weisung des Staatsarchivs des Kantons Luzern,

Mehr

PDF/A PDF für Archivierung PDF Longlife Suite von SEAL Systems

PDF/A PDF für Archivierung PDF Longlife Suite von SEAL Systems Lösungsübersicht PDF/A PDF für Archivierung PDF Longlife Suite von SEAL Systems Dr. Uwe Wächter 21.09.2006 SEAL Systems 100 Mitarbeiter, 10 Mio Umsatz Standorte: Erlangen, Darmstadt, Hannover, Dortmund

Mehr

Anforderungen an die PDF-Dateien und Produktdatenexporte für catoya

Anforderungen an die PDF-Dateien und Produktdatenexporte für catoya Anforderungen an die PDF-Dateien und Produktdatenexporte für catoya Satzmedia Catalog GmbH Altonaer Poststraße 9 22767 Hamburg Fon 0180 / 522 82 56 (14Ct./Minute aus dem Festnetz) Fax +49 (0)40-1888 969-555

Mehr

Digitale Bildverarbeitung (DBV)

Digitale Bildverarbeitung (DBV) Digitale Bildverarbeitung (DBV) Prof. Dr. Ing. Heinz Jürgen Przybilla Labor für Photogrammetrie Email: heinz juergen.przybilla@hs bochum.de Tel. 0234 32 10517 Sprechstunde: Montags 13 14 Uhr und nach Vereinbarung

Mehr

Leitfaden zur Erstellung barrierearmer Dokumente Kapitel 6.4 Konvertierung eines MS Office oder Open Office-Dokuments in das pdf-format Servicestelle

Leitfaden zur Erstellung barrierearmer Dokumente Kapitel 6.4 Konvertierung eines MS Office oder Open Office-Dokuments in das pdf-format Servicestelle Leitfaden zur Erstellung barrierearmer Dokumente Kapitel 6.4 Konvertierung eines MS Office oder Open Office-Dokuments in das pdf-format Servicestelle zur barrierefreien Aufbereitung von Lehrmaterialien

Mehr

Das SIARD Format und die zugehörige Tool-Landschaft

Das SIARD Format und die zugehörige Tool-Landschaft Das SIARD Format und die zugehörige Tool-Landschaft Arbeitskreis Archivierung von Unterlagen aus digitalen Systemen 17. Tagung im Staatsarchiv Dresden 13./14. März 2013 Inhaltsübersicht Langzeitarchivierung

Mehr

Leitfaden EGN eanv-web-portal.

Leitfaden EGN eanv-web-portal. Sehr geehrte Kundin, sehr geehrter Kunde, zur reibungslosen Entsorgung von gefährlichen Abfällen über Ihren Einzelentsorgungsnachweis sind nachfolgend die einzelnen Schritte zur Signatur elektronischer

Mehr

BILDARCH LAN. 1 Einleitung. 2 Installation Übersicht. Server

BILDARCH LAN. 1 Einleitung. 2 Installation Übersicht. Server BILDARCH LAN 1 Einleitung BILDARCH LAN eignet sich für die Verwaltung von grossen Bildbeständen in einem LAN. Mit dem BILDARCH-Viewer können die Benutzer gezielt nach bestimmten Bildern suchen, diese am

Mehr

ROM. Datenaufbereitung. Dateiformate. Farben. Proof. Mögliche Datenanlieferung

ROM. Datenaufbereitung. Dateiformate. Farben. Proof. Mögliche Datenanlieferung 1/5 Nachdruck Datenblatt MESSE SYSTEM NACHDRUCK MESSE Datenaufbereitung Anlegung der Daten im Endformat (96 150 dpi) oder im Seitenverhältnis 1:2 (300 dpi) Anlegung der Datein ohne Beschnitt-, Schnitt-

Mehr

Informationen zur Nutzung des Formularservers

Informationen zur Nutzung des Formularservers Informationen zur Nutzung des Formularservers Einleitung Da auf dem Markt viele verschiedene Kombinationen aus Betriebssystemen, Browser und PDF-Software existieren, die leider nicht alle die notwendigen

Mehr

Systemunabhänige Archivierung von Projekten mit PDF/A-3

Systemunabhänige Archivierung von Projekten mit PDF/A-3 Systemunabhänige Archivierung von Projekten mit PDF/A-3 Business Development Manager callas software GmbH 1 Inhalt PDF/A-3: Einführung und Problematisierung Praktische PDF/A-3 Anwendungsszenarien Hybride

Mehr

PDF/A der Standard für die Langzeitarchivierung

PDF/A der Standard für die Langzeitarchivierung White Paper PDF/A der Standard für die Langzeitarchivierung Was spricht für den PDF/A Standard? Was ist der PDF/A Standard? Was bedeuten PDF/A-1a, PDF/A-1b, PDF/A2? Wie wird der PDF/A Standard eingesetzt?

Mehr

Ein PDF erstellen. aus Adobe InDesign CC. Langner Marketing Unternehmensplanung Metzgerstraße 59 72764 Reutlingen

Ein PDF erstellen. aus Adobe InDesign CC. Langner Marketing Unternehmensplanung Metzgerstraße 59 72764 Reutlingen aus Adobe InDesign CC Langner Marketing Unternehmensplanung Metzgerstraße 59 72764 Reutlingen T 0 71 21 / 2 03 89-0 F 0 71 21 / 2 03 89-20 www.langner-beratung.de info@langner-beratung.de Über Datei >

Mehr

windream DocView Komfortable Dokumentvorschau für beliebige Dateiformate

windream DocView Komfortable Dokumentvorschau für beliebige Dateiformate windream DocView Komfortable Dokumentvorschau für beliebige Dateiformate 2 Komfortable Dokumentvorschau für beliebige Dateiformate Sie möchten mal schnell ein Word-Dokument, eine Excel-Tabelle oder eine

Mehr

Bridge. InDesign. Adobe Workflows. InCopy. Illustrator. Photoshop. VersionCue. Metadaten. 25. Februar 2010 tekom Regionalgruppe Bodensee

Bridge. InDesign. Adobe Workflows. InCopy. Illustrator. Photoshop. VersionCue. Metadaten. 25. Februar 2010 tekom Regionalgruppe Bodensee InCopy VersionCue Adobe Workflows Illustrator 25. Februar 2010 tekom Regionalgruppe Bodensee Bridge Gregor Fellenz Photoshop Metadaten Mediengestalter für Digital- und Printmedien Studium Druck- und Medientechnologie,

Mehr