Aufbau- und Abbaukonzept Messe im Markt ZH16 und 18

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Aufbau- und Abbaukonzept Messe im Markt ZH16 und 18"

Transkript

1 Aufbau- und Abbaukonzept Messe im Markt ZH16 und 18 Informationen zum Auf- und Abbau in Ergänzung zu den Technischen Richtlinien 1. Anfahrt zum NeckarPark 1.1. Anfahrt mit dem Auto Adresse: Mercedesstraße, Stuttgart (Ehemaliger Güterbahnhof Süd) Bitte nutzen Sie am Mittwoch, 3. Juni nicht die Anfahrt über die Stuttgarter Innenstadt, da für den Abend der Begegnung dort ab Mittag zahlreiche Straßen gesperrt werden. U.a. auch die B27 (Theodor-Heuss-Straße). Die Zufahrt auf das Veranstaltungsgelände ist über den 35. DEKT geregelt. Bitte beachten Sie hierzu die Zufahrtsregelungen für den Auf- und den Abbau Anfahrt mit dem ÖPNV (Öffentlicher Personennahverkehr) Mit der S-Bahn über den Bahnhof Bad Cannstatt oder mit der U11 bis Haltestelle NeckarPark (Stadion). Die Veranstaltungslinie U11 wird am Mittwoch, 3. Juni nur von bis Uhr bedient. An den Veranstaltungstagen Donnerstag bis Samstag, 4. bis 6. Juni wir die U11 von 7.00 bis ca Uhr eingesetzt. 2. Zeitlicher Ablauf der Messe im Markt Tag Uhrzeit Aktion 03. Juni Uhr Aufbau der Stände (bis Uhr sollte mit dem Aufbau begonnen werden), Einfahrtschein notwendig Uhr Ausgabe der Leihmöbel (nach Uhr kann die Hallenleitung die nicht abgeholten Möbel an andere Gruppen weitergeben) Uhr Der Aufbau der Stände ist abgeschlossen. Zelthallenschluss! Juni Uhr Messe im Markt ist für Besucherinnen und Besucher geöffnet 06. Juni 2015 ganztägig Parken hinter den Zelthallen 16, 17 und Uhr Beginn des Abbaus der Stände ab Uhr ca Hallenleitung nimmt die Stände ab und die Leihmöbel wieder entgegen, Ausgabe der Standabnahmebestätigungen 07. Juni Uhr Das Einfahren auf das Veranstaltungsgelände ist aufgrund des auf dem Cannstatter Wasen stattfinden Schlussgottesdienstes nicht möglich. 3. Zufahrtsregelungen für das Veranstaltungsgelände Jedes Fahrzeug, das zum Auf- und Abbau auf das Veranstaltungsgelände einfahren soll, benötigt den Einfahrtschein des 35. DEKT. Jede Gruppe erhält einen Einfahrtschein, der fahrzeuggebunden und nicht übertragbar ist. Seite: 1/6

2 Der Einfahrtschein berechtigt während der Auf- und Abbauzeiten (s. Punkt 4.1.) zur Einfahrt auf die Vorparkfläche und zum zügigen Be- und Entladen. Der Einfahrtschein berechtigt nicht zum Parken an den Zelthallen. Bitte haben Sie Verständnis dafür, dass wir keine zusätzlichen Einfahrtscheine ausgeben, da sich zum Auf- und Abbau über 800 Fahrzeuge auf dem Gelände befinden werden. Dies gilt auch für Zulieferer oder Messebauer. In begründeten Ausnahmefällen wenden Sie sich bitte an Die Messe im Markt befindet sich u.a. in den Zelthallen 16 und 18. Zwischen diesen befindet sich keine Parkfläche. Die Zelthallen dürfen nicht mit Fahrzeugen befahren werden. Hinweise zum Einfahrtschein: Auf dem Einfahrtschein muss auf der Vorderseite die vollständige Standnummer, sowie das Kfz-Kennzeichen und die Handynummer eingetragen werden. Der Einfahrtschein muss gut sichtbar an der Windschutzscheibe angebracht sein und ist zuständigen Personen auf Verlangen auszuhändigen. Von den Berechtigungen des Einfahrtscheins ist nur zu dem genehmigten Zweck und im angegebenen Umfang Gebrauch zu machen. Der Einfahrtschein ist stets im Original mitzuführen. Fahrzeuglenker/-innen werden durch die Berechtigungen des Einfahrtscheins nicht von der sorgfältigen Beachtung der gesetzlichen Vorschriften, insbesondere der straßenverkehrsrechtlichen Bestimmungen, befreit. Sie haften im Rahmen der gesetzlichen Haftpflichtbestimmungen. Bitte beachten Sie darüber hinaus weitere Hinweise: Folgen Sie den Anweisungen der Helferinnen und Helfer des Kirchentages. Den Weisungen von Polizeibeamtinnen und -dbeamten ist Folge zu leisten. Der 35. DEKT haftet nicht für Schäden an abgestellten Fahrzeugen! Für Schäden, die durch das Befahren/Beparken von Gehwegen und Fußgängerzonen entstehen, haftet ausschließlich die Fahrzeuglenkerinnen und Fahrzeuglenker; sie werden vom Tiefbauamt auf ihre / seine Kosten behoben. Die festgelegten Rettungswege sind für Fußgängerinnen und Fußgänger sowie für Notfallfahrzeuge und Sonderrechtsfahrzeuge ständig freizuhalten. Dies gilt darüber hinaus für Versorgungswege, Zufahrten, Behindertenparkplätze o.ä. Ordnungswidrig abgestellte Fahrzeuge und außerhalb der ausgewiesenen Geltungszeiten abgestellte Fahrzeuge werden kostenpflichtig abgeschleppt! Zufahrten während der Veranstaltungstage Das Veranstaltungsgelände ist während der drei Veranstaltungstage (Donnerstag bis Samstag) Fußgängerzone und deshalb aus Sicherheitsgründen mit Fahrzeugen nicht befahrbar. Möchten Sie jedoch in der Nacht ( Uhr) oder am frühen Morgen ( Uhr) Material anliefern, so brauchen Sie einen gesonderten Einfahrtschein. Diesen können Sie bis spätestens 15. Mai bei Herrn Reisner über beantragen. Bitte beachten Sie, dass das Befahren von Fußgängerzonen unter äußerster Vorsicht zu erfolgen hat. Auf die übrigen Verkehrsteilnehmer ist besondere Rücksicht zu nehmen. Fußgängerbereiche dürfen nur mit Schrittgeschwindigkeit befahren werden. Seite: 2/6

3 Beim 35. Deutschen Ev. Kirchentag gibt es keine Parkscheine. Das kostenpflichtige öffentliche Parkhaus im NeckarPark P7 (Martin-Schrenk-Weg) steht zum Parken zur Verfügung. Wir empfehlen Ihnen jedoch die ausgewiesenen Park & Ride-Plätze rund um Stuttgart oder das Abstellen Ihres Fahrzeugs an Ihrem Quartierort. 4. Aufbau 4.1. Aufbauzeiten Der reguläre Aufbautag ist Mittwoch, der 03. Juni. Sollten Sie bereits am Dienstag aufbauen wollen, bitten wir um eine Rückmeldung in der Geschäftsstelle über Der Einfahrtschein NeckarPark MiM Ehemaliger Güterbahnhof Süd berechtigt zur Einfahrt in folgenden Zeiträumen: Dienstag Mittwoch 02. Juni 2015, Uhr 03. Juni 2015, Uhr Die Einfahrt für den Aufbau erfolgt über die Zufahrt Mercedesstraße. Eine Skizze des Zufahrtsweges finden Sie auf der Rückseite des Einfahrtscheines Mit dem Aufbau sollte bis Mittwoch, 03. Juni 2015, Uhr mittags begonnen werden. Sollten Sie erst nach Uhr mit dem Aufbau beginnen, melden Sie dies bitte im Vorfeld über an. Über Flächen, die bis zu diesem Zeitpunkt nicht sichtbar belegt sind und keine entsprechende Nachricht vorliegt, verfügt der DEKT. Der Aufbau muss am Mittwoch, 03. Juni bis Uhr abgeschlossen sein Der Messestand Die Messe-Stände werden voraussichtlich bis Dienstag spätestens Uhr vom Messebauer mit System-Fertig-Wänden bezugsfertig aufgebaut. Zu diesem Zeitpunkt sind für die Messe- Gruppen die Standwände zu den benachbarten Ständen, die bestellten Trennwände, Blenden und Tresen montiert sowie Teppich und Elektroinstallationen verlegt je nach Ihrer Bestellung. Bitte beachten Sie für Ihre Standgestaltung, dass aus aufbautechnischen Gründen eine Maßabweichung von max. 10 cm vorkommen kann. Um die Stabilität der Stände zu gewährleisten, ist mit dem Einziehen von Stützwänden bzw. Deckenabsteifungen zu rechnen (dies gilt im Besonderen für Stände mit Blenden, langen Rückwänden etc.). Die Messeaufbauten sind nicht mehr veränderbar! Die eigenständige Veränderung oder Demontage von Messebauelementen ist nicht gestattet. Sollten Sie bereits beim Aufbau des Standes schadhafte Elemente bzw. Stellen entdecken, informieren Sie bitte umgehend die zuständige Hallenleitung. Seite: 3/6

4 4.3. Bestelltes Mobiliar Die Ausgabe des bestellten Mobiliars erfolgt durch die Hallenleitung. Leihmobiliar und Papphocker werden von Ihnen an der Möbelausgabe direkt in der jeweiligen Zelthalle abgeholt. Zu diesem Zweck hat die Hallenleitung einen Lieferschein, der Ihrer Technikbestellung entspricht. Alle von einer Gruppe bestellten Materialien, die nicht bis Mittwoch, den 03. Juni 2015, Uhr, abgeholt sind, können von der Hallenleitung an andere Gruppen weitergegeben werden. Bitte denken Sie daran, Ihr eigenes Standmaterial transportfähig zu verpacken und bringen Sie eigene Transportmöglichkeiten (Sackkarre, Bollerwagen o.ä.) mit. Wenn Sie einen Stromanschluss im Stand haben, denken Sie daran, sich Verlängerungskabel und ggf. Mehrfachstecker mitzubringen. 5. Abbau 5.1. Abbauzeiten Die Messe im Markt schließt am Samstag, den 06. Juni 2015 um Uhr für den Besucherverkehr. Danach (bitte nicht vor Uhr!) können Sie an Ihrem Stand mit dem Abbau beginnen. Stapeln Sie Ihre Materialien transportfertig in der Mitte ihres Standes. Stellen Sie Ihre Mietmöbel einschließlich nicht mehr benötigter Papphocker ebenfalls in der Mitte Ihres Standes zusammen und entfernen Sie alle angebrachten Plakate, Dekorationen und Klebereste. Ab Uhr wird die Hallenleitung damit beginnen, die Standabnahme und die Möbelrückgabestelle vorzubereiten. Dies wird einige Minuten in Anspruch nehmen, haben Sie hier bitte ein wenig Geduld Rückgabe des Leihmobiliars Nach Messeende müssen Sie das Leihmobiliar bei der Hallenleitung abgeben. Die Vollständigkeit wird gemeinsam mit der Gruppe überprüft, fehlendes Mobiliar wird der Gruppe in Rechnung gestellt Standabnahme Um in der Abbau-Phase am Samstagabend unnötige Verzögerungen zu vermeiden, werden die Stände durch die Hallenleitung abgenommen. Evtl. festgestellte Schäden werden notiert und den jeweiligen Gruppen in Rechnung gestellt. Die Stände sind besenrein zu hinterlassen, eigene Teppich- und Klebstoffreste müssen entfernt sein. Materialien und Müll, die sich nach Ende des Abbaus noch auf dem Stand befinden, werden auf Kosten der Gruppe entsorgt. Die Gruppen müssen Ihre Standflächen bis Uhr räumen bzw. abbauen und die Stände in dem Zustand hinterlassen, wie sie sie am Anfang vorgefunden haben. Sollten Sie mit dem Abbau Ihres Standes länger als die Nacht von Samstag auf Sonntag benötigen, bitten wir unbedingt im Vorfeld um eine Rückmeldung in der Geschäftsstelle über Bitte beachten Sie, dass am Sonntag, den 7. Juni zwischen 7.00 und Uhr keine Einfahrt aufgrund des Schlussgottesdienstes möglich ist. Nach der Abnahme des Standes und der Rückgabe der Mietmöbel erhalten die Gruppen eine Standabnahmebestätigung. Wurde diese nicht ausgestellt, berechnet der DEKT Ihnen eine Bearbeitungsgebühr. Seite: 4/6

5 5.4. Abbaufahrzeuge Da auf dem umliegenden Veranstaltungsgelände zum Zeitpunkt des MiM-Abbaus noch Veranstaltungen stattfinden, gelten für den Abbau besondere Regelungen, damit diese Veranstaltungen nicht gestört und natürlich Fußgängerinnen und Fußgänger nicht gefährdet werden: Abbaufahrzeuge können am Samstag auf der Fläche hinter den Zelthallen 16 bis 18 ganztätig geparkt werden. Das Aufparken und Zufahren wird mit Hilfe des Ordnungsdienstes geregelt. Dennoch wird es zu Wartezeiten kommen. Bitte beachten Sie die Anweisungen der Helferinnen und Helfer. Für einen reibungslosen Abbau bitten wir Sie im Interesse aller um ein zügiges Beladen der Fahrzeuge. In den Zelthallen kann nichts zur späteren Abholung eingelagert werden. Achten Sie bitte insbesondere während der Auf- und Abbautage auf Ihr Eigentum und das Material für Ihren Stand, da nicht zu kontrollieren ist, wer sich in der Zelthalle aufhält. Über weitere Details zum Abbau werden wir Sie ggf. vor Ort informieren. 6. Bewachung Während der Aufbautage am Dienstag und Mittwoch findet eine Bewachung der Zelthallen von jeweils von Uhr statt. Die Bewachung des Veranstaltungsortes während der Durchführung (Donnerstag, Freitag und Samstag) findet von Uhr statt. Teilweise wird die Bewachung durch ehrenamtliche Helferinnen und Helfer des DEKT erfolgen. Der DEKT übernimmt keine Haftung für mitgebrachte Gegenstände der Marktgruppen. 7. Kaffee-/Tee-Angebot: Die angemeldete Lebensmittelherausgabe ist nur unter Einhaltung der Richtlinien des Gesundheitsamtes und des 35. DEKTs möglich. Diese finden Sie unter Für die Einhaltung dieser sind die Standgruppen selbst verantwortlich. 8. GEMA Die Gruppen sind ebenso selbst verantwortlich für die Anmeldung GEMA-pflichtiger Musikabspielung am Stand. 9. Müllsammlung In der Auf- und Abbauphase werden in den Zelthallen Restmüll- und Wertstofftonnen aufgestellt. Diese Tonnen sind nicht dafür vorgesehen große Mengen an Restpapieren etc. aufzunehmen. Für die Entsorgung umfangreicher Posten ist jede Gruppe selbst verantwortlich. Die beim 35. DEKT bestellten Teppiche können mitgenommen oder aber auch zur Entsorgung am Stand gelassen werden. Können hinterlassene Müllberge, wie z.b. große Mengen an zurückgebliebenen Flyern etc. einer Gruppe zugeordnet werden, werden die Kosten für die Entsorgung der Gruppe in Rechnung gestellt. Seite: 5/6

6 10. Versicherung Für mitgebrachte Gegenstände besteht von Seiten des 35. Deutschen Evangelischen Kirchentages kein Versicherungsschutz. Bitte erkundigen Sie sich bei Ihrem Versicherungspartner nach einer kurzzeitigen Versicherung. Wir können leider keine Empfehlung aussprechen. 11. Service-Einrichtungen Büros Ihr Ansprechpartner vor Ort für Technik, Standaufbau und Mobiliar ist die Hallenleitung (HL). Diese finden Sie in der Zelthalle 17 im Bereich der Bühne. Für inhaltliche Anliegen finden Sie die Marktbereichsleitung (MBL) in den Zelthallen 2, 5 und 8 jeweils auf der Standfläche D Sanitätsdienst Sanitätsstationen befinden sich zum einen neben der Zelthalle 1 (Wasenwache) sowie am östlichen Ende der Mercedesstraße wie Sie dem NeckarPark-Übersichtsplan unter entnehmen können. In Notfällen können Sie sich jederzeit an die Hallenleitung wenden. Während der Auf- und Abbauphase ist für ausreichenden Sanitätsdienst gesorgt. In den Zelthallen sind außerdem ständig Sanitäter unterwegs. Seite: 6/6

Organisations- und Ablaufhilfe zur BeSt³ & SBim 2015 in Graz

Organisations- und Ablaufhilfe zur BeSt³ & SBim 2015 in Graz Organisations- und Ablaufhilfe zur BeSt³ & SBim 2015 in Graz Sehr geehrte Damen und Herren, geschätzte AusstellerInnen auf der BeSt³ & SBim in Graz 2015! Wir dürfen Ihnen hiermit detaillierte Informationen

Mehr

Verkehrsleitfaden für die Einfahrt in das Messegelände während der Auf- und Abbauzeit

Verkehrsleitfaden für die Einfahrt in das Messegelände während der Auf- und Abbauzeit Verkehrsleitfaden für die Einfahrt in das Messegelände während der Auf- und Abbauzeit Sehr geehrte Aussteller, mit den Verkehrs- und Einfahrtsregeln für den Auf- und Abbau möchten wir Ihnen und Ihren Standbaufirmen

Mehr

Anmeldeunterlagen. für die Veranstaltung. Pferd International München vom Mai Name: Straße: Postfach: PLZ und Ort: Land: Tel.

Anmeldeunterlagen. für die Veranstaltung. Pferd International München vom Mai Name: Straße: Postfach: PLZ und Ort: Land: Tel. 1 Anmeldeunterlagen für die Veranstaltung Pferd International München vom 25. - 28. Mai 2017 Firma (Rechnungsanschrift) Name: Straße: Postfach: PLZ und Ort: Land: Tel. / Fax: E-Mail-Adresse: Internet-Adresse:

Mehr

Nutzungsvertrag. für die abschließbare Fahrradabstellanlage am Bahnhof der Gemeinde Allensbach

Nutzungsvertrag. für die abschließbare Fahrradabstellanlage am Bahnhof der Gemeinde Allensbach Nutzungsvertrag für die abschließbare Fahrradabstellanlage am Bahnhof der Gemeinde Allensbach Zwischen der Gemeinde Allensbach, vertreten durch Bürgermeister Helmut Kennerknecht, Rathausplatz 1, 78476

Mehr

Der Forstraum im Untergeschoß gehört der Ortsbürgergemeinde und dient der Forstwirtschaft.

Der Forstraum im Untergeschoß gehört der Ortsbürgergemeinde und dient der Forstwirtschaft. I. Verwaltung Die Aufsicht über die Waldhütte, sowie die Handhabung dieses Reglementes ist Sache des Gemeinderates. Für die Wartung und den Betrieb ist der vom Gemeinderat gewählte Hüttenwart zuständig.

Mehr

Justizvollzugsanstalt Hannover MERKBLATT. für Besucher und Besucherinnen. von Gefangenen in der Justizvollzugsanstalt Hannover. I.

Justizvollzugsanstalt Hannover MERKBLATT. für Besucher und Besucherinnen. von Gefangenen in der Justizvollzugsanstalt Hannover. I. Justizvollzugsanstalt Hannover MERKBLATT für Besucher und Besucherinnen von Gefangenen in der Justizvollzugsanstalt Hannover I. Allgemeines 1. Ausweispflicht Bitte bringen Sie als Besucher oder Besucherin

Mehr

Verkehrsleitfaden für die Einfahrt in das Messegelände während der Auf- und Abbauzeit

Verkehrsleitfaden für die Einfahrt in das Messegelände während der Auf- und Abbauzeit Verkehrsleitfaden für die Einfahrt in das Messegelände während der Auf- und Abbauzeit Sehr geehrte Aussteller, mit den Verkehrs- und Einfahrtsregeln für den Auf- und Abbau möchten wir Ihnen und Ihren Standbaufirmen

Mehr

Vereinbarung über die Nutzung des Literatur-Cafés (Raum mit Bühnen-/ Zuschauerraum und Technik-/Garderobenraum 1.104)

Vereinbarung über die Nutzung des Literatur-Cafés (Raum mit Bühnen-/ Zuschauerraum und Technik-/Garderobenraum 1.104) Reuteallee 46, 71634 Ludwigsburg E-Mail: litcafe@ph-ludwigsburg.de www.ph-ludwigsburg.de/literatur-cafe Telefon: 07141/140-371 Vereinbarung über die Nutzung des Literatur-Cafés (Raum 1.103 mit Bühnen-/

Mehr

Allgemeine Parkerleichterung für Menschen mit Behinderungen beantragen, Merkmale ag oder Bl

Allgemeine Parkerleichterung für Menschen mit Behinderungen beantragen, Merkmale ag oder Bl Allgemeine Parkerleichterung für Menschen mit Behinderungen beantragen, Merkmale ag oder Bl Um schwerbehinderten Menschen das Parken auf gesonderte gekennzeichnete Stellen zu erleichtern, kann eine Parkerleichterung

Mehr

Wiener Fahrradschau 2016 zusatzbestellliste

Wiener Fahrradschau 2016 zusatzbestellliste Wiener Fahrradschau 2016 zusatzbestellliste für aussteller Anbei finden Sie eine Auswahl der Zusatzbestellmöglichkeiten für die WIENER FAHRRADSCHAU 2016. Am Ende des Dokuments finden Sie ein Bestellformular,

Mehr

Zugangs- und Parkplatzregelung der Deutschen Internationalen Schule Dubai (DISD)

Zugangs- und Parkplatzregelung der Deutschen Internationalen Schule Dubai (DISD) Zugangs- und Parkplatzregelung der Deutschen Internationalen Schule Dubai (DISD) 1. Schulzeiten Die Schulzeiten der DISD: Der Unterricht beginnt täglich um 08:00 Uhr und endet 14:10 Uhr. Die Unterrichts-

Mehr

Anwohnerinformationsveranstaltung Gleissanierung Klybeckstrasse

Anwohnerinformationsveranstaltung Gleissanierung Klybeckstrasse Anwohnerinformationsveranstaltung Gleissanierung Klybeckstrasse 15. Juni 2016 Basler Verkehrs-Betriebe 15. Juni 2016 Basler Verkehrs-Betriebe Warum muss die BVB in der Klybeckstrasse bauen? Der betroffene

Mehr

Landkreis Schwäbisch Hall

Landkreis Schwäbisch Hall Landkreis Schwäbisch Hall Satzung über die Benutzung der Sammelplätze für Baum- und Strauchschnitt Inhaltsverzeichnis: 1 Geltungsbereich 2 Verhalten auf den Sammelplätzen 3 Benutzung der Sammelplätze 4

Mehr

Kirchentag 2017 Berlin Wittenberg Anreise und Kirchentage auf dem Weg. Zusammengestellt von S. Burghardt, Landesausschuss DEKT Württemberg

Kirchentag 2017 Berlin Wittenberg Anreise und Kirchentage auf dem Weg. Zusammengestellt von S. Burghardt, Landesausschuss DEKT Württemberg Kirchentag 2017 Berlin Wittenberg Anreise und Kirchentage auf dem Weg Potsdam Berlin Blick von der Wiese (hintere) auf Wittenberg und umgekehrt Festwochenende Samstag, 27. Mai 2017 19:30 Uhr: Nacht der

Mehr

Servicemappe für Aussteller

Servicemappe für Aussteller Servicemappe für Aussteller Industriestrasse 35 info@dk-messe.de 74193 Schwaigern www.dk-messe.de Tel: 07138-971920 Fax: 07138-971930 Tipps und Hilfen für die Messe Organisation Technik - Formulare Festhalle

Mehr

CAMPING CASA DI CACCIA

CAMPING CASA DI CACCIA A. ANMELDUNG B. TV G. BAR - RESTAURANT - PIZZERIA C. ARZTZIMMER E. ZEITUNGEN H. KALTE DUSCHEN STELLPLÄTZE D. DIENSTLEISTUNGEN FÜR BEHINDERTE J. WIR UND DUSCHEN K. ANIMATION AKTIVITÄTEN WOHNMOBILE CAMPINGPLATZ-ORDNUNG

Mehr

Mit allen Sinnen den Tag durch das Jahr bewegt beginnen begleiten.

Mit allen Sinnen den Tag durch das Jahr bewegt beginnen begleiten. Liebe Eltern, Nachfolgend erhalten Sie die Jahresplanung für unser Krippenjahr 2015/2016. Hierin sind die uns momentan bekannten Termine enthalten. Wie auch im letzten Jahr werden noch kurzfristig gewisse

Mehr

rund um die Rhein-Main-Hallen Wiesbaden

rund um die Rhein-Main-Hallen Wiesbaden Unser Service hat System! Parkmöglichkeiten rund um die Rhein-Main-Hallen Wiesbaden Stand Mai 2008, Änderungen vorbehalten Parkplan Übersicht Hier finden Sie einen Stadtplan der Parkmöglichkeiten in Wiesbaden.

Mehr

Benutzungsordnung für die Thomas-Valentin-Stadtbücherei in Lippstadt

Benutzungsordnung für die Thomas-Valentin-Stadtbücherei in Lippstadt Benutzungsordnung für die Thomas-Valentin-Stadtbücherei in Lippstadt 1 Allgemeines 1.1 Die Thomas-Valentin-Stadtbücherei (im Folgendem Stadtbücherei) ist eine öffentliche Einrichtung der Stadt Lippstadt.

Mehr

Stand 06 /2013 SICHERHEITSVOR- SCHRIFTEN FÜR DAS AN- UND AUSLIEFERN VON TRANSPORTGÜTERN. Für LKW-Fahr er (Trucker)

Stand 06 /2013 SICHERHEITSVOR- SCHRIFTEN FÜR DAS AN- UND AUSLIEFERN VON TRANSPORTGÜTERN. Für LKW-Fahr er (Trucker) Stand 06 /2013 SICHERHEITSVOR- SCHRIFTEN FÜR DAS AN- UND AUSLIEFERN VON TRANSPORTGÜTERN Für LKW-Fahr er (Trucker) GELTUNGSBEREICH: Diese Sicherheitsvorschriften gelten entsprechend der Terminal Betriebsordnung

Mehr

Norddeutsche Meisterschaften Jugend U20 und U16. Samstag/Sonntag, den 18. / 19. Juli Schleswig-Holsteinischer Leichtathletik-Verband

Norddeutsche Meisterschaften Jugend U20 und U16. Samstag/Sonntag, den 18. / 19. Juli Schleswig-Holsteinischer Leichtathletik-Verband Ausschreibung (Stand: 17.06.2015) Norddeutsche Meisterschaften Jugend U20 und U16 Samstag/Sonntag, den 18. / 19. Juli 2015 Beachte: Allgemeine Ausschreibungsbestimmungen 2015 Ausrichter: Austragungsstätte:

Mehr

PARKIEREN IN ILLNAU-EFFRETIKON

PARKIEREN IN ILLNAU-EFFRETIKON S I C H E R H E I T 700.05.02 Park. IE Stadtbüro PARKIEREN IN ILLNAU-EFFRETIKON Stadthaus Märtplatz 29 Postfach 8307 Effretikon Telefon 052 354 24 22 Fax 052 354 23 23 stadtbuero@ilef.ch www.ilef.ch IMPRESSUM

Mehr

1 Wie viele Deziliter braucht es für einen Liter? 2 In einen Teekessel passen 3 Liter und 1 Deziliter. Wie viele Deziliter sind das?

1 Wie viele Deziliter braucht es für einen Liter? 2 In einen Teekessel passen 3 Liter und 1 Deziliter. Wie viele Deziliter sind das? 1 Wie viele Deziliter braucht es für einen Liter? 2 In einen Teekessel passen 3 Liter und 1 Deziliter. Wie viele Deziliter sind das? 3 Sie kochen Konfitüre. Sie haben verschieden grosse Gläser zur Verfügung,

Mehr

Verkehrsleitfaden für die Einfahrt in das Messegelände während der Auf- und Abbauzeit

Verkehrsleitfaden für die Einfahrt in das Messegelände während der Auf- und Abbauzeit Verkehrsleitfaden für die Einfahrt in das Messegelände während der Auf- und Abbauzeit Sehr geehrte Aussteller, mit den Verkehrs- und Einfahrtsregeln für den Auf- und Abbau möchten wir Ihnen und Ihren Standbaufirmen

Mehr

Sprache und Bewegung 2 Freunde erkunden das Jahr begleiten.

Sprache und Bewegung 2 Freunde erkunden das Jahr begleiten. Liebe Eltern, Nachfolgend erhalten Sie die Jahresplanung für unser Kindertagesstättenjahr 2015/2016. Hierin sind die uns momentan bekannten Termine enthalten. Wie auch im letzten Jahr werden noch kurzfristig

Mehr

IM GESCHICHTSTRÄCHTIGEN BONN. AUSSTELLERANMELDUNG Anfangsbuchstabe für die alphabetische Sortierung im Ausstellerverzeichnis:

IM GESCHICHTSTRÄCHTIGEN BONN. AUSSTELLERANMELDUNG  Anfangsbuchstabe für die alphabetische Sortierung im Ausstellerverzeichnis: Rücksendung des Formulars bitte bis 15. Februar 2017 an: Deutscher Apotheker Verlag INTERPHARM-Aussteller-Service Birkenwaldstraße 44 70191 Stuttgart Telefon: 07 11 / 25 82 401 Fax: 07 11 / 25 82 252 Email:

Mehr

Fragen & Antworten. Vorweg:

Fragen & Antworten. Vorweg: Was wir nicht wollen: Fragen & Antworten Vorweg: Nazis, Faschos, Rassisten oder sonstiges, ideologisch rechtes Pack. Ihr habt bei uns rein Garnichts verloren. Wir sind bunt! Hunde oder andere Haustiere

Mehr

Persönlich. Engagiert. Informationen von A bis Z

Persönlich. Engagiert. Informationen von A bis Z Persönlich. Engagiert. Informationen von A bis Z Damit Sie sich bei uns wohl fühlen, finden Sie anbei Informationen über unsere Klinik von A bis Z. Herzlich willkommen in unserer Privatklinik Informationen

Mehr

Stadtbücherei. Wir bieten. weil ich gern lese... Schulstraße Bergen Tel /

Stadtbücherei. Wir bieten. weil ich gern lese... Schulstraße Bergen Tel / Schulstraße 10 29303 Bergen Tel. 05051 / 5588 www.bergen-online.de stadtbuecherei@bergen-online.de Wir bieten Romane Sachbücher Stadt des Friedens und der Internationalität Kinder- und Jugendliteratur

Mehr

Öffnungszeiten im Kinderclub: Montag bis Mittwoch Uhr bis Uhr und Uhr bis Uhr. Donnerstag, Freitag

Öffnungszeiten im Kinderclub: Montag bis Mittwoch Uhr bis Uhr und Uhr bis Uhr. Donnerstag, Freitag , Öffnungszeiten im Kinderclub: Montag bis Mittwoch 10.00 Uhr bis 16.30 Uhr und 18.00 Uhr bis 20.00 Uhr Donnerstag, Freitag 10.00 Uhr bis 22.00 Uhr Samstag, Sonntag 10.00 Uhr bis 16.30 Uhr und 18.00 Uhr

Mehr

SELBERFAHREN DAS SCHÖNSTE STÜCK ASPHALT WARTET AUF EUCH 2 RENNSTRECKEN 1 TICKET AB 29, NUERBURGRING.DE

SELBERFAHREN DAS SCHÖNSTE STÜCK ASPHALT WARTET AUF EUCH 2 RENNSTRECKEN 1 TICKET AB 29, NUERBURGRING.DE SELBERFAHREN AM NÜRBURGRING DAS SCHÖNSTE STÜCK ASPHALT WARTET AUF EUCH 2 RENNSTRECKEN 1 TICKET AB 29, NUERBURGRING.DE NÜRBURGRING SELBERFAHREN NORDSCHLEIFE UND GRAND-PRIX-STRECKE Der Nürburgring seit 1927

Mehr

Abfall-Entlad bei der KVA Linth Version: 1.0 Gültig ab:

Abfall-Entlad bei der KVA Linth Version: 1.0 Gültig ab: Abfall-Entlad bei der KVA Linth Version: 1.0 Gültig ab: 01.11.2015 1 Grundlage Die SUVA, das ASI-VBSA (Arbeitssicherheit der Betriebsgruppenlösung des Verbands der Betreiber Schweizerischer Abfallverwertungsanlagen)

Mehr

Du bist mir wichtig - Bindung in der Mensch Hund Beziehung

Du bist mir wichtig - Bindung in der Mensch Hund Beziehung Du bist mir wichtig - Bindung in der Mensch Hund Beziehung Referentin: Bettina Mutschler 26.-29. April 2016 Sehr geehrte Damen und Herren, im April 2016 bieten wir ein INTENSIVTAGE zum Thema Bindung in

Mehr

MENSCHEN MIT BEHINDERUNG

MENSCHEN MIT BEHINDERUNG STADT CHEMNITZ MENSCHEN MIT BEHINDERUNG Ein Heft in Leichter Sprache Darum geht es in dem Heft: Was ist der Nachteils-Ausgleich? Wo gibt es den Schwer-Behinderten-Ausweis? Wie bekommen Sie den Ausweis?

Mehr

Christine Primus, Knecht Reisen AG, 1.PE, ARV 18

Christine Primus, Knecht Reisen AG, 1.PE, ARV 18 Titelseite... Seite 1 Inhaltsverzeichnis... Seite 2 Flussdiagramm... Seite 3 / 4 Begriffserklärung... Seite 5 Skript für den Vortrag... Seite 6 Freigegebene Themen... Seite 7 / 8 Auswertungsbogen... Seite

Mehr

Google Places -Kurzanleitung-

Google Places -Kurzanleitung- Google Places -Kurzanleitung- Sehr geehrte Gastgeber und Gastgeberinnen, wir haben Ihnen einen kleinen Leitfaden zur Erstellung eines Google Places Eintrages zusammengestellt. Dieser soll Ihnen helfen,

Mehr

Satzung über Sondernutzungen an öffentlichen Straßen ( 42 Abs. 2 LStrG) der Ortsgemeinde Bassenheim vom

Satzung über Sondernutzungen an öffentlichen Straßen ( 42 Abs. 2 LStrG) der Ortsgemeinde Bassenheim vom Satzung über Sondernutzungen an öffentlichen Straßen ( 42 Abs. 2 LStrG) der Ortsgemeinde Bassenheim vom 28.06.2012 Aufgrund des 42 Abs. 2 des Landesstraßengesetzes für Rheinland-Pfalz und des 24 der Gemeindeordnung

Mehr

Liebe Mitglieder, INFOS ZUR DEMO Brandenburger Tor Berlin 14:00 bis 15:30 Uhr

Liebe Mitglieder, INFOS ZUR DEMO Brandenburger Tor Berlin 14:00 bis 15:30 Uhr Liebe Mitglieder, wir wollen die 100.000! Das ist das nächste Ziel für unsere Petition. Am 7. November veranstalten wir die BTHG-Groß-Demonstration in Berlin. An diesem Tag werden wir die Petition überreichen.

Mehr

VORSCHAU. zur Vollversion. Umfänge messen und berechnen. Die Länge der Randlinie nennt man Umfang.

VORSCHAU. zur Vollversion. Umfänge messen und berechnen. Die Länge der Randlinie nennt man Umfang. 1 Umfänge messen und berechnen 1. Aus wie vielen Streichhölzern besteht der Umfang? Zähle sie. 2. Wie viele cm beträgt der Umfang der Figuren? Zähle oder miss nach. cm cm cm 3. Nehmt eine Handvoll Büroklammern.

Mehr

4. Peugeot Treffen am Edersee vom

4. Peugeot Treffen am Edersee vom 4. Peugeot Treffen am Edersee vom 16.-18.07.2010 Was ist ein Tuningtreffen und wozu ist es gut? Ein Tuning-Treffen selbst ist eine eintägige oder auch mehrtägige Veranstaltung. Es gibt markenoffene Treffen

Mehr

ANFAHRTS- BESCHREIBUNG

ANFAHRTS- BESCHREIBUNG ANFAHRTS- BESCHREIBUNG SO FINDEN SIE ZU UNS Tıp Dr. Ägäis Univ. H. Aral Privatpraxis LidMed im Colonia Haus An der Schanz 2 D-50735 Köln Tel. 0221 168 755 25 info@lidmed.de ANFAHRT PRIVATPRAXIS LIDMED

Mehr

Röm. Kath. Kirchgemeinde, Buttisholz. Benutzungsordnung. Träff 14

Röm. Kath. Kirchgemeinde, Buttisholz. Benutzungsordnung. Träff 14 Röm. Kath. Kirchgemeinde, Buttisholz Benutzungsordnung Träff 14 Zweckbestimmung Der Träff 14 ist grundsätzlich für alle offen, die bereit sind die Benutzungsordnung einzuhalten. Verwaltung des Träff 14

Mehr

Kurzausschreibung Motocross-Clubsport-Veranstaltung

Kurzausschreibung Motocross-Clubsport-Veranstaltung ADAC Württemberg e. V. Abteilung Jugend, Sport, Ortsclubs Am Neckartor 2 70190 Stuttgart Grundlage dieser Kurzausschreibung ist die gültige Motocross-Clubsport-Grundausschreibung. Die Veranstaltung wird

Mehr

L O G I S T I K "Anliefer-Vorschriften für Lieferanten"

L O G I S T I K Anliefer-Vorschriften für Lieferanten L O G I S T I K "Anliefer-Vorschriften für Lieferanten" Boschstraße 37 4601 Wels Austria Ersteller: Kellner & Kunz AG - Ing. Armin Schneeberger Stand: 07.02.2013 Inhalt 1 Anforderung "Lieferanten-Lieferschein"...

Mehr

Benutzungs- und Gebührenordnung für die Stadtbücherei Kitzingen. vom

Benutzungs- und Gebührenordnung für die Stadtbücherei Kitzingen. vom 1 STADT KITZINGEN Benutzungs- und Gebührenordnung für die Stadtbücherei Kitzingen vom 03.05.2004 Inkrafttreten: 03.05.2004 1. Änderung der Gebührenordnung durch Stadtratsbeschluss vom 11.03.2010 Inkrafttreten:

Mehr

Preise pro Person und Übernachtung im Mehrbettzimmer: Übernachtung/Frühstück 23,00 Übernachtung/Halbpension 31,50 Übernachtung/Vollpension 34,50

Preise pro Person und Übernachtung im Mehrbettzimmer: Übernachtung/Frühstück 23,00 Übernachtung/Halbpension 31,50 Übernachtung/Vollpension 34,50 ! Liebe Betroffene und Familien, anbei erhaltet Ihr die Einladung, die Anmeldung und das vorläufige Programm zu unserem 14. Kloakenekstrophie-Treffen. 2017 findet das Treffen in Bad Neuenahr-Ahrweiler

Mehr

Miet- und Benutzungsordnung für gemeindliche Räume der Gemeinde Eslohe (Sauerland)

Miet- und Benutzungsordnung für gemeindliche Räume der Gemeinde Eslohe (Sauerland) Miet- und Benutzungsordnung für gemeindliche Räume der Gemeinde Eslohe (Sauerland) Der Rat der Gemeinde Eslohe (Sauerland) hat in seiner Sitzung am 20.07.2011 folgende Miet- und Benutzungsordnung für gemeindliche

Mehr

Sabine Scharrer Living

Sabine Scharrer Living 27.08. - 30.08.2016 Samstag - Dienstag Messeleitung Nicolette Naumann Tendence Sabine Scharrer Living Yvonne Engelmann Giving Hallenzuständigkeit Frau Bettina Bär Living - Lovely Home, Seasonal Decoration

Mehr

Offene Ganztagsschule Dr. Josef Schwalber Realschule Dachau. Regeln für eine gute Zusammenarbeit. in der OGS

Offene Ganztagsschule Dr. Josef Schwalber Realschule Dachau. Regeln für eine gute Zusammenarbeit. in der OGS in der OGS Nur durch ein Miteinander können wir erreichen, dass wir uns ALLE hier in der OGS wohlfühlen! Es sind sehr viele Schülerinnen und Schüler in der OGS, deshalb ist es besonders wichtig, sich an

Mehr

Postkorbübung PR. Situation: 20 arbeitsreiche Minuten im Leben des Herrn Kunze I Frau Kunze

Postkorbübung PR. Situation: 20 arbeitsreiche Minuten im Leben des Herrn Kunze I Frau Kunze Postkorbübung, Seite 1 Postkorbübung PR Situation: 20 arbeitsreiche Minuten im Leben des Herrn Kunze I Frau Kunze Am Dienstag Abend, 20.15 Uhr, setzt Sie ein Taxi vor der Tür des Fertigbau- Unternehmens,

Mehr

Pflichtverletzungen: (Einfacher) Schadensersatz

Pflichtverletzungen: (Einfacher) Schadensersatz Pflichtverletzungen: (Einfacher) Schadensersatz 280 I BGB, insbesondere Lehrstuhl für Zivilrecht, Wirtschaftsrecht, Geistiges Eigentum Prof. Dr. Michael Hassemer Zweistufiger Aufbau des deutschen Haftungsrechts

Mehr

An die Stadt Schlüsselfeld - Ordnungsamt - Marktplatz Schlüsselfeld

An die Stadt Schlüsselfeld - Ordnungsamt - Marktplatz Schlüsselfeld Eingangsstempel Antragsteller (Name, Vorname, Firma) Straße, Haus-Nr. PLZ, Wohnort Telefon Fax e-mail An die Tel. 09552 9222-0 FAX: 09552 9222-30 E-Mail: stadt@schluesselfeld.de Anzeige einer öffentlichen

Mehr

Ihre Nachricht Unser Zeichen Ihr Ansprechpartner Datum Patricia Guckelmus /

Ihre Nachricht Unser Zeichen Ihr Ansprechpartner Datum Patricia Guckelmus / KBSG mbh - - Alle Verwaltungsdirektorinnen und Verwaltungsdirektoren Ihre Nachricht Unser Zeichen Ihr Ansprechpartner Datum Patricia Guckelmus 07.01.2014 0681/9 26 11-12 guckelmus@skgev.de Seminar Budgetverhandlungen

Mehr

Mitspielen unter.

Mitspielen unter. Mitspielen unter www.schahatzsuche.de SCHAHATZSUCHE: ERLEUCHTUNG WO: LINDENER MARKTPLATZ N 52 22.004 E 009 42.880 Dieser Geocache ist rund um die Uhr erreichbar! Zum Öffnen wird eine Taschenlampe und etwas

Mehr

H A L L E N O R D N U N G der Altmain-Sporthalle Grafenrheinfeld

H A L L E N O R D N U N G der Altmain-Sporthalle Grafenrheinfeld H A L L E N O R D N U N G der Altmain-Sporthalle Grafenrheinfeld 1 Allgemeine Bestimmungen 1. Die Altmain-Sporthalle Grafenrheinfeld dient in erster Linie der sportlichen Betätigung. 2. Die Nutzung anderer

Mehr

Ausschreibung Rad-Race-Battle. 20. August 2016

Ausschreibung Rad-Race-Battle. 20. August 2016 Ausschreibung Rad-Race-Battle 20. August 2016 I Allgemeine Informationen Veranstalter: Ausrichter: Ansprechpartner: Ironman Special Olympics Deutschland in Hamburg e.v. Björn von Borstel, Claudia Bergmann

Mehr

Satzung für die Kindergärten der Gemeinde Westerheim (Kindergartensatzung) Vom 07. August 2013

Satzung für die Kindergärten der Gemeinde Westerheim (Kindergartensatzung) Vom 07. August 2013 1-0280.2/5.1 Satzung für die Kindergärten der Gemeinde Westerheim (Kindergartensatzung) Vom 07. August 2013 Aufgrund von Art. 23 und Art. 24 Abs. 1 Nr. 1 der Gemeindeordnung erlässt die Gemeinde Westerheim

Mehr

Gemeinsam Schule machen Wissenswertes zum Schulanfang Infomappe für Eltern

Gemeinsam Schule machen Wissenswertes zum Schulanfang Infomappe für Eltern Gemeinsam Schule machen Wissenswertes zum Schulanfang Infomappe für Eltern Gemeinschaftsgrundschule Bruchfeld Lessingstraße 12 45525 Hattingen Das Wichtigste über uns: Städtische Gemeinschaftsgrundschule

Mehr

Vielfältiges Angebot. ICT-Unterrichtszimmer. Auditorium. Sitzungsraum. Hauswart. Theater/Musiksaal. ICT-Support. Seminarzimmer klein/gross.

Vielfältiges Angebot. ICT-Unterrichtszimmer. Auditorium. Sitzungsraum. Hauswart. Theater/Musiksaal. ICT-Support. Seminarzimmer klein/gross. Raumangebot Vielfältiges Angebot An der Pädagogischen Hochschule Schwyz finden Sie die idealen Rahmenbedingungen für Ihre Seminare, Tagungen, Kongresse, Besprechungen und Workshops. Wir passen die Einrichtung

Mehr

1. Zeitplan. 2. Kosten und Größen

1. Zeitplan. 2. Kosten und Größen Allgemeine Bedingungen für die EXPO des WSV Zittau e.v. anlässlich der O-SEE Challenge / XTERRA Germany mit der ITU Weltmeisterschaft im Cross Triathlon vom 15.08. 17.08.2014 Vielen Dank für Ihre Anmeldung

Mehr

TEXTAUFGABEN ZUR ADDITION

TEXTAUFGABEN ZUR ADDITION Lehrplaneinheit Leitidee Kompetenzen TEXTAUFGABEN ZUR ADDITION Zahl Mit symbolischen Elementen der Mathematik umgehen Sozialform, Methode Ziel, Erwartungshorizont Zeitlicher Umfang Didaktische Hinweise

Mehr

Antrag für die MHT Mineralöle Vertriebs GmbH, Am Wasserturm 7, Mayen Tel.: / Fax: /

Antrag für die MHT Mineralöle Vertriebs GmbH, Am Wasserturm 7, Mayen Tel.: / Fax: / Antrag für die MHT Mineralöle Vertriebs GmbH, Am Wasserturm 7, 56727 Mayen Tel.: 02651 / 4007-22 Fax: 02651 / 4007-20 info@mht.info Firma Straße PLZ/Wohnort USt-Identifikationsnummer Telefon e-mail Fax

Mehr

Leitfaden. zum Anlegen eines Projektes für den Freiwilligentag der Metropolregion Rhein-Neckar

Leitfaden. zum Anlegen eines Projektes für den Freiwilligentag der Metropolregion Rhein-Neckar Leitfaden zum Anlegen eines Projektes für den Freiwilligentag der Metropolregion Rhein-Neckar Inhalt Eine ganze Region engagiert sich - der Freiwilligentag in der Metropolregion Rhein- Neckar 1. Als Projektanbieter/in

Mehr

rebus BUSSchule Kundencenter Rostock Güstrow Parumer Weg 35, Güstrow

rebus BUSSchule Kundencenter Rostock Güstrow Parumer Weg 35, Güstrow rebus BUSSchule it e h r e h c i S Mehr eg! w l u h c S m auf de Kundencenter Rostock 0381 40560-18 Güstrow 03843 773787-4 Parumer Weg 35, 18273 Güstrow Wie verhältst du dich richtig an der Haltestelle?

Mehr

Kaufmannsladen für Johanna

Kaufmannsladen für Johanna Kaufmannsladen für Johanna Der Kaufmannsladen besteht aus zwei Elementen: Verkaufstresen und Regalwand. Diese beiden Elemente sind miteinander durch einen weiteren Tresen verbunden. Er dient als Kippschutz

Mehr

Definitive Anmeldung zur GwärbÄmme16

Definitive Anmeldung zur GwärbÄmme16 Definitive Anmeldung zur GwärbÄmme16 Bitte von allen Ausstellern vollständig auszufüllen: Firma Adresse Telefon PLZ/Ort Telefax Zuständig E-Mail Branchenbezeichnung Standbedarf: m 2 Innen: m 2 im Freien:

Mehr

Lektion 3. halb. Wie spät ist es? Es ist zwanzig nach fünf. Wie bitte? Ich verstehe nicht. Wie viel Uhr ist es? Es ist jetzt siebzehn Uhr zwanzig.

Lektion 3. halb. Wie spät ist es? Es ist zwanzig nach fünf. Wie bitte? Ich verstehe nicht. Wie viel Uhr ist es? Es ist jetzt siebzehn Uhr zwanzig. Lektion 3 Viertel Viertel CD 29 halb offiziell inoffiziell zwei Uhr zwei zwei Uhr fünf fünf nach zwei zwei Uhr fünfzehn Viertel nach zwei zwei Uhr fünfundzwanzig fünf vor halb drei zwei Uhr dreißig halb

Mehr

Allgemeine Geschäftsbedingungen der Bad Tatzmannsdorf Sport- und. Freizeitinfrastruktur GmbH, kurz Fußballarena Bad Tatzmannsdorf

Allgemeine Geschäftsbedingungen der Bad Tatzmannsdorf Sport- und. Freizeitinfrastruktur GmbH, kurz Fußballarena Bad Tatzmannsdorf Allgemeine Geschäftsbedingungen der Bad Tatzmannsdorf Sport- und Freizeitinfrastruktur GmbH, kurz Fußballarena Bad Tatzmannsdorf Diese allgemeinen Geschäftsbedingungen gelten für sämtliche Vertragspartner

Mehr

Anmeldung und Antrag auf Mitgliedschaft Verein Feste Grundschulzeiten e.v.

Anmeldung und Antrag auf Mitgliedschaft Verein Feste Grundschulzeiten e.v. Anmeldung und Antrag auf Mitgliedschaft Verein Feste Grundschulzeiten e.v. Grundschule Ravensbusch Erich-Kästner-Schule Gerhart-Hauptmann-Schule Betreuungszeiten: Frühbetreuung vor der Schule von 7.00

Mehr

Hauptstraße Weßling / Gasthof Zur Post

Hauptstraße Weßling / Gasthof Zur Post 8 7 6 5 4 3 2 1 : 1: 2: 3: 4: 5: 6: 7: 8: 9: 1: 11: 12: 13: 14: 15: 16: 17: 18: 19: 2: 21: 22: 23: Uhrzeit Sonntag, 8. November 215, 21: Uhr bis Sonntag, 15. November 215, 21: Uhr Geschwindigkeitsübertretung:

Mehr

Richtlinien und Sicherheitsbestimmungen für Teilnehmer des Faschingsumzug am Unsinnigen Donnerstag in Vilsbiburg

Richtlinien und Sicherheitsbestimmungen für Teilnehmer des Faschingsumzug am Unsinnigen Donnerstag in Vilsbiburg Richtlinien und Sicherheitsbestimmungen für Teilnehmer des Faschingsumzug am Unsinnigen Donnerstag in Vilsbiburg Vorwort: Das Leitbild des Unsinnigen Donnerstags in Bimpfling ist der Gedanke eines traditionellen

Mehr

Services und Leistungen für Aussteller

Services und Leistungen für Aussteller Services und Leistungen für Aussteller Dieser Katalog umfasst eine Vielzahl von Services und Leistungen für Veranstalter und Aussteller. Er unterstützt eine frühzeitige Planung, vereinfacht den Veranstaltungsablauf

Mehr

Ich kann erklären, warum es Tag und Nacht gibt. Ich kenne die Wochentage und ihre Reihenfolge.

Ich kann erklären, warum es Tag und Nacht gibt. Ich kenne die Wochentage und ihre Reihenfolge. Checkliste Kalender & Zeit Das kann ich unter normalen Umständen. Das kann ich gut und leicht.! Das ist ein Ziel für mich. START ENDE Meine ZIELE! Ich kann erklären, warum es Tag und Nacht gibt. Ich kenne

Mehr

Informationsbroschüre Polyvalk

Informationsbroschüre Polyvalk Informationsbroschüre Polyvalk Vielen Dank dafür, dass Sie sich für einen Bootsurlaub bei Ottenhome Heeg entschieden haben. Diese Informationsbroschüre gibt Ihnen einen Vorgeschmack auf Ihren Bootsurlaub

Mehr

Allgemeine Bestimmungen... 2 Verwaltung... 2 Gräber... 2 Grabgestaltung... 3 Schlussbestimmungen... 3

Allgemeine Bestimmungen... 2 Verwaltung... 2 Gräber... 2 Grabgestaltung... 3 Schlussbestimmungen... 3 Friedhofreglement A Allgemeine Bestimmungen... 2 Art. 1 Verfügungsrecht... 2 Art. 2 Beerdigungsrecht... 2 B. Verwaltung... 2 Art. 3 Aufsicht und Verwaltung... 2 Art. 4 Wartung... 2 Art. 5 Kirchliche Bestattungsweise...

Mehr

Norwegen. Zustellzeiten Das sollten Sie wissen Ihre Ansprechpartner

Norwegen. Zustellzeiten Das sollten Sie wissen Ihre Ansprechpartner Norwegen Das sollten Sie wissen Ihre Ansprechpartner Versandtag* Montag, Dienstag, Mittwoch, Donnerstag Zustellung innerhalb 2 Tage von 2 Tagen in folgenden PLZ-Gebieten: 0000-1420, 2000-2027, 3400-3422

Mehr

Berlin, Brandenburg, Frankfurt/M., Hamburg, Hessen, Köln, Niedersachsen, Nordrhein-Westfalen, Rheinland-Pfalz, Saarland und Schleswig - Holstein

Berlin, Brandenburg, Frankfurt/M., Hamburg, Hessen, Köln, Niedersachsen, Nordrhein-Westfalen, Rheinland-Pfalz, Saarland und Schleswig - Holstein An ZWST Hebelstraße 6 D-60318 Frankfurt am Main 1. alle Landesverbände 2. die Gemeinden Berlin, Bremen, Frankfurt/M., Hamburg, Köln, München und Saarbrücken 3. die Jugendzentren 4. die Damen und Herren

Mehr

Richtlinien Arbeitspapier zu den Lenk und Ruhezeiten, Arbeitszeitgesetz und Haftung der Verkehrsunternehmen

Richtlinien Arbeitspapier zu den Lenk und Ruhezeiten, Arbeitszeitgesetz und Haftung der Verkehrsunternehmen 2008 Richtlinien Arbeitspapier zu den Lenk und en, Arbeitszeitgesetz und Haftung der Verkehrsunternehmen - Lenk- und en Nach VO = (EG) 561 / 2006 Gültig ab 11. April 2007 - Arbeitszeitgesetz - Haftung

Mehr

Regeln für das gemeinsame Zusammenleben

Regeln für das gemeinsame Zusammenleben Die Theodor- Storm- Grundschule ist eine verlässliche Grundschule mit offenem Ganztagsbetrieb. In der Zeit von 7:30 Uhr bis 13:30 Uhr werden die Kinder in jedem Fall betreut. Alle, die an der Theodor-

Mehr

Fahr-Dienst für Menschen mit Behinderung im Bezirk Mittelfranken

Fahr-Dienst für Menschen mit Behinderung im Bezirk Mittelfranken Informationen in leichter Sprache Fahr-Dienst für Menschen mit Behinderung im Bezirk Mittelfranken Damit Sie überall mitmachen können! Behindertenfahrdienst Fahr-Dienst für Menschen mit Behinderung im

Mehr

BENUTZUNGSORDNUNG für die öffentlichen Spielplätze der Ortsgemeinde Atzelgift in der Bergstraße, der Ringstraße und an der Grillhütte vom

BENUTZUNGSORDNUNG für die öffentlichen Spielplätze der Ortsgemeinde Atzelgift in der Bergstraße, der Ringstraße und an der Grillhütte vom BENUTZUNGSORDNUNG für die öffentlichen Spielplätze der Ortsgemeinde Atzelgift in der Bergstraße, der Ringstraße und an der Grillhütte vom 14.10.2010 - Inhaltsverzeichnis - 1 Allgemeines 2 Zweckbestimmung

Mehr

PARKIERVERORDNUNG. vom 4. Februar ParkVO. Stadthaus Märtplatz 29 Postfach 8307 Effretikon

PARKIERVERORDNUNG. vom 4. Februar ParkVO. Stadthaus Märtplatz 29 Postfach 8307 Effretikon 700.0.0 ParkVO PARKIERVERORDNUNG vom 4. Februar 00 Stadthaus Märtplatz 9 Postfach 807 Effretikon Telefon 05 54 4 4 Fax 05 54 info@ilef.ch www.ilef.ch IMPRESSUM Stadt Illnau-Effretikon Abteilung Präsidiales

Mehr

Anreise mit dem PKW. Seite 1

Anreise mit dem PKW. Seite 1 Anfahrt von Norden A7 Richtung Hannover / Kassel, Ausfahrt 56 Kreuz Hannover-Kirchhorst auf A37 (B3 Messeschnellweg) Richtung Hannover / Messe von Osten A2 Richtung Hannover / Dortmund, Ausfahrt 47 Kreuz

Mehr

Fährten- und Nasenarbeit mit dem Hund oder wie Sie schneller leckere Pilze finden

Fährten- und Nasenarbeit mit dem Hund oder wie Sie schneller leckere Pilze finden Fährten- und Nasenarbeit mit dem Hund oder wie Sie schneller leckere Pilze finden Referentinnen: Ilonka von Magassy & 18.-19. Oktober 2008 Fährten und Nasenarbeit... lernen Sie die Nasenleistung Ihres

Mehr

GMG008 version

GMG008 version 2X GMG bv Zwanenburgerdijk 348 c 1161 NN Zwanenburg The Netherlands www.yepp.nl GMG008 version 01-2014 DE WICHTIG! ZUM SPÄTEREN NACHSCHLAGEN AUFBEWAHREN Yepp Easyfit eignet sich zur Befestigung an Standard-Gepäckträgern

Mehr

Auto Ecole Zenner Fragenblatt

Auto Ecole Zenner Fragenblatt Frage Nummer 60 Mit 40 km/h legt ein Fahrzeug pro Sekunde: 1 Meter zurück. 12 Meter zurück. 20 Meter zurück. Frage Nummer 61 Eine Sicherheitslinie Darf nie überfahren werden, weder ganz noch teilweise.

Mehr

Weihnachts-Märkte 2016 in Münster Informationen für Menschen mit Behinderungen in Leichter Sprache

Weihnachts-Märkte 2016 in Münster Informationen für Menschen mit Behinderungen in Leichter Sprache Weihnachts-Märkte 2016 in Münster Informationen für Menschen mit Behinderungen in Leichter Sprache Es gibt 5 Weihnachts-Märkte in der Innenstadt von Münster. Sie heißen: Rathaus Lamberti Kiepenkerl Aegidii

Mehr

Zugänge, Zufahrten und Aufstellflächen für die Feuerwehr

Zugänge, Zufahrten und Aufstellflächen für die Feuerwehr Stadt Mainburg - Feuerbeschau - Marktplatz 1-4 84048 Mainburg Tel: 08751/704-22 Merkblatt über Feuerwehrzufahrten Stand: 05-2011 Zugänge, Zufahrten und Aufstellflächen für die Feuerwehr Zwei voneinander

Mehr

im Beruf Gespräche führen: Über einen Schicht- und Einsatzplan sprechen

im Beruf Gespräche führen: Über einen Schicht- und Einsatzplan sprechen 1 Hören Sie die Gespräche und ordnen Sie zu. fotolia/bilderbox Emine Aslan imhv-archiv (Claus Breitfeld) Carlos Blanco Corbis/ MedioImages Jürgen Kunze panthermedia/klaus R. Piotr Hanowski arbeitet als

Mehr

Satzung über die Benutzung des Wohnmobilstellplatzes in der Großen Kreisstadt Kitzingen (Wohnmobilstellplatzbenutzungssatzung - WBS) vom

Satzung über die Benutzung des Wohnmobilstellplatzes in der Großen Kreisstadt Kitzingen (Wohnmobilstellplatzbenutzungssatzung - WBS) vom STADT KITZINGEN Satzung über die Benutzung des Wohnmobilstellplatzes in der Großen Kreisstadt Kitzingen (Wohnmobilstellplatzbenutzungssatzung - WBS) vom 19.05.2016 Inkrafttreten: 01.06.2016 Stand: 01.06.2016

Mehr

Mitteilung zur Kenntnisnahme. Messe Berlin Verkehrsmanagementsystem und Besucherleitsystem Drs 15/3338, 15/3841 und 15/4159 Schlussbericht -

Mitteilung zur Kenntnisnahme. Messe Berlin Verkehrsmanagementsystem und Besucherleitsystem Drs 15/3338, 15/3841 und 15/4159 Schlussbericht - Drucksache 15/ 5252 12.06.2006 15. Wahlperiode Mitteilung zur Kenntnisnahme Messe Berlin Verkehrsmanagementsystem und Besucherleitsystem Drs 15/3338, 15/3841 und 15/4159 Schlussbericht - Die Drucksachen

Mehr

Pflichtverletzungen: (Einfacher) Schadensersatz

Pflichtverletzungen: (Einfacher) Schadensersatz Pflichtverletzungen: (Einfacher) Schadensersatz 280 I BGB, insbesondere Lehrstuhl für Zivilrecht, Wirtschaftsrecht, Geistiges Eigentum Prof. Dr. Michael Hassemer Zweistufiger Aufbau des deutschen Haftungsrechts

Mehr

USB Winterdienst. Straßenreinigung im Herbst und Winter.

USB Winterdienst. Straßenreinigung im Herbst und Winter. USB Winterdienst. Straßenreinigung im Herbst und Winter www.usb-bochum.de Sicher durch den Winter. Gemeinsam gegen Schnee und Eis Wenn Schnee- und Eisglätte zu erwarten sind, leistet der USB im Bochumer

Mehr

GESTALTETE GESELLENSTÜCKE 2016 Sonderwettbewerb für Formgebung

GESTALTETE GESELLENSTÜCKE 2016 Sonderwettbewerb für Formgebung Formblatt 1 Termin- und Juryblatt Ausschreibungsunterlagen: Für den Wettbewerb 'Gestaltete Gesellenstücke 2016' gelten folgende Unterlagen: - Allgemein: Ziele und Wettbewerbsbedingungen' - Formblatt 1:

Mehr

Servicehandbuch. Öffnungszeiten: Uhr. mega 2016 Meitinger Gewerbeausstellung 10. und 11. September 2016

Servicehandbuch. Öffnungszeiten: Uhr. mega 2016 Meitinger Gewerbeausstellung 10. und 11. September 2016 mega 2016 Meitinger Gewerbeausstellung 10. und 11. September 2016 Öffnungszeiten: 10.00 18.00 Uhr Servicehandbuch l Auf- / Abbauzeiten l Wichtige Hinweise l Bestellschein Strom l Bestellschein Mietmöbel

Mehr

Neues aus der Kindertagesstätte Spatzennest

Neues aus der Kindertagesstätte Spatzennest Neues aus der Kindertagesstätte Spatzennest Ausgabe: Für: April - Juni. 2015 Liebe Eltern, wieder einmal ist es soweit und Sie halten unsere Zeitung, die Ihnen wissenswertes und interessantes rund um die

Mehr

Neues zum Fahrplanwechsel

Neues zum Fahrplanwechsel 23. November 2016 Neues zum Fahrplanwechsel Die wichtigsten Änderungen ab dem 11. Dezember 2016 im Landkreis Ludwigsburg Instandhaltungsarbeiten im S-Bahn-Tunnel in den Nächten von Montag auf Dienstag

Mehr

ABN. Vertrag. Vertrag. Vertragsgegenstand. Summenaufstellung je Vertragszeitraum. zwischen GEMA. Koordination Außendienst

ABN. Vertrag. Vertrag. Vertragsgegenstand. Summenaufstellung je Vertragszeitraum. zwischen GEMA. Koordination Außendienst Vertrag ABN Ihre Vertrag zwischen Kundennummer 2001324113 Ihre Vertragsnummer 11873817 Postfach 80 07 67 81607 München nachstehend "" genannt und Dummy Partner VGG e.v. Rosenheimer Str. 11 nachstehend

Mehr

Studienabschluss Studiengänge der Eingangsstufe H13

Studienabschluss Studiengänge der Eingangsstufe H13 Studienabschluss Studiengänge der Eingangsstufe H13 Liebe Studierende Sie schliessen Ihr Studium an der PH Zürich nach dem Frühlingssemester 2016 ab. Im 5. und 6. Semester werden Sie ihre Diplomprüfungen

Mehr

Ausschreibungsanhang. DLRG Trophy August Halterner Stausee (Strandbad) Haltern am See. DLRG OG Haltern e.v.

Ausschreibungsanhang. DLRG Trophy August Halterner Stausee (Strandbad) Haltern am See. DLRG OG Haltern e.v. Ausschreibungsanhang DLRG Trophy 2015 29. August 2015 Halterner Stausee (Strandbad) Ausrichter:, LV Westfalen Datum: 28.08. 30.08.2015 Veranstaltungsort: Parken: Anreise (Meldebüro): Halterner Stausee

Mehr