Quick Start Guide. Nokia 6288

Save this PDF as:
 WORD  PNG  TXT  JPG

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Quick Start Guide. Nokia 6288"

Transkript

1 Quick Start Guide Nokia 6288

2 Inhalt 1. Vorbereitung 3 2. So nutzen Sie Ihr Handy 5 3. UMTS-Netz und Videogespräche 7 4. Die Kamera 9 5. So verschicken Sie MMS Vodafone live! Downloads Weitere Funktionen und Services 17 Entsorgung des Handys Sie können Ihr altes Gerät an jeder Swisscom-Verkaufsstelle kostenlos zur Entsorgung abgeben. Swisscom ist für das umweltgerechte Recycling besorgt.

3 1. Vorbereitung In nur wenigen Minuten zeigen wir Ihnen, wie einfach es ist, die neuen Funktionen Ihres Nokia 6288 zu nutzen. 1. SIM-Karte und Batterie einlegen Klappen Sie den SIM-Kartenhalter auf. Legen Sie die SIM-Karte in den Steckplatz (die goldfarbenen Kontakte zeigen nach unten). Klappen Sie den Halter zu und legen Sie die Batterie ein (die Seite mit den goldfarbenen Kontakten zuerst, hierbei ist auf richtige Polung zu achten). Platzieren Sie die obere Kante der Abdeckung an der richtigen Stelle und schieben Sie sie nach vorn, bis sie einrastet. deutsch 2. Kleine MMC-Speicherkarte einlegen Klappen Sie den Kartenhalter an der Seite des Handys auf. Schieben Sie die MMC-Karte in den Steckplatz (die Seite mit den goldfarbenen Kontakten muss nach oben zeigen), bis sie einrastet. Klappen Sie dann den Halter zurück. Damit vergrössern Sie den Speicher Ihres Handys. 3. Einschalten Halten Sie die Einschalttaste an der Oberseite des Handys gedrückt. (Zum Ausschalten gehen Sie ebenso vor.) Die Batterie sollte vor dem ersten Einschalten vollständig aufgeladen werden (vollständiges Aufladen dauert mindestens 90 Minuten). 3

4 4

5 2. So nutzen Sie Ihr Handy Tasten und Navigation Einschalttaste (an der Oberseite des Handys): Halten Sie diese zum Ein- und Ausschalten Ihres Handys gedrückt. Ein kurzes Drücken ruft das Menü Profile auf (verwenden Sie dieses, um den Stumm- Modus zu wählen). Sendetaste: Startet einen Anruf. Drücken Sie sie (im Standby-Modus) für Gewählte Nummern. deutsch Softkeys: Drücken Sie diese zum Aufrufen jeglicher Option, die in der unteren linken oder rechten Ecke des Displays dargestellt wird. Im Standby-Modus öffnet der linke Softkey Favoriten und der rechte Softkey öffnet Vodafone live! Navigationstaste: Drücken Sie diese zur Auswahl eines Menüpunkts oder zum Öffnen eines Ordners. Drücken Sie die Taste nach oben, unten, links oder rechts zum Navigieren durch die Menüs, um durch Listen zu scrollen oder Spiele zu spielen. Die Taste öffnet auch die Optionen im Display darüber. Im Standby-Modus wird das Hauptmenü geöffnet. Im Standby-Modus: startet den Active Standby-Modus (siehe nächste Seite), öffnet den Kalender, das Telefonbuch, und mit können Sie eine neue Textnachricht schreiben. Endetaste: Beendet einen Anruf während eines Gesprächs. Zu jeder anderen Zeit führt sie Sie direkt zum Standby-Bildschirm zurück. 5

6 Kamerataste (seitlich am Handy): Für Kamera kurz drücken, für Videorekorder gedrückt halten. Lautstärketasten (seitlich am Handy): Regulieren die Ruflautstärke bzw. den Zoom im Kameramodus. Ordner und Anwendungen: Drücken Sie im Standby-Modus die Taste, um zum Hauptmenü zu gelangen. Hier sind alle Ihre Ordner und Anwendungen gespeichert. Verwenden Sie die Navigationstaste zum Navigieren und drücken Sie sie zum Öffnen eines Ordners oder zum Starten einer Anwendung. Das Optionen-Menü ermöglicht die Verschiebung von Ordnern oder deren Umbenennung sowie die Erstellung von neuen Ordnern. Active Standby-Modus: Im Standby-Modus: öffnet Active Standby. In diesem Modus können Sie Notizen formulieren, Kalendereinträge lesen und erstellen, Ihren Musik-Player oder das Radio einschalten oder problemlos auf andere Anwendungen zugreifen. Mit den Navigationstasten markieren Sie die gewünschte Anwendung; zum Öffnen drücken Sie. Auswahl markieren: Um mehr als einen Menüpunkt in einer Liste zu markieren (z.b. zum Löschen), heben Sie jeden Punkt hervor, den Sie markieren möchten und drücken Optionen und dann Markieren. Es erscheint dann neben jedem gewählten Menüpunkt ein Haken. 6

7 3. UMTS-Netz und Videogespräche UMTS Das UMTS-Netz dient zur schnelleren Datenübertragung und bietet Ihnen Geschwindigkeit und Services auf einem ganz neuen Niveau. Swisscom Mobile führt neue, vielfältige Services speziell für das UMTS-Netz ein. Sie können nicht nur Videogespräche führen, sondern auf Vodafone live! auch von Live-TV und Replay-TV profitieren (siehe Seite 17). UMTS-Netzanzeige Wenn das UMTS-Symbol neben den Signalbalken eingeblendet wird, können Sie die schnelleren, verbesserten Funktionen des UMTS-Service nutzen. Natürlich steht Ihnen ansonsten das übliche Netz zur Verfügung. Das UMTS-Netz dehnt sich rapide aus wo der UMTS-Service zur Verfügung steht, sehen Sie z.b. unter deutsch Videoanrufe tätigen und annehmen Wenn das UMTS-Symbol angezeigt wird, können Sie mit Ihrem Nokia 6288 Videoanrufe tätigen und annehmen. Das Handy Ihres Gesprächspartners muss dazu ebenfalls Videotelefonie-fähig sein und sich in einem UMTS-Empfangsbereich befinden. Um im Standby-Modus einen Anruf zu tätigen, geben Sie eine Telefonnummer ein oder drücken Sie und wählen Sie eine Nummer aus Ihrer Kontaktliste. Wählen Sie dann Optionen/Videoanruf. Sie sehen nun die Kameraansicht Ihres Gesprächspartners auf der Hauptanzeige und Ihre Kameraansicht oben links auf der Anzeige. 7

8 Während eines Gesprächs öffnen Sie mit Optionen das Menü Optionen, mit dem Sie unter anderem den Lautsprecher ausschalten und das Mikrofon stumm schalten können. 8

9 4. Die Kamera Mit der integrierten 2-Megapixel-Kamera mit digitalem Zoomobjektiv sind Foto- und kurze Videoclipaufnahmen ein Kinderspiel. Sie können diese Aufnahmen als Bild- oder Videomitteilung an Freunde und Verwandte verschicken (MMS siehe Seite 10). Fotos aufnehmen und versenden 1. Kamera einschalten Drehen Sie das Handy in eine horizontale Ausrichtung. Zum Benutzen der Kamera die Kamerataste kurz drücken. Um den Videorekorder einzuschalten, halten Sie die Kamerataste gedrückt. Mit den Lautstärketasten regulieren Sie den Zoom (grösser/kleiner), wechselt zwischen Kamera und Videomodus. Mit dem Menü Optionen können Sie die Einstellungen für die Bildqualität oder Länge des Videos ändern oder die Sequenz (Mehrfachaufnahme) und den Selbstauslöser einstellen. Sie können auch das integrierte Blitzlicht verwenden. deutsch 2. Foto oder Videoclip aufnehmen Drücken Sie die Kamerataste, um ein Foto zu machen oder die Videoaufnahme zu starten (drücken Sie Stopp, um die Aufnahme zu beenden). Die Aufnahme wird im Bereich Fotos bzw. Videoclips im Ordner Galerie im Hauptmenü gespeichert. 3. Foto oder Videoclip versenden Drücken Sie Wiederg., um Ihren Videoclip anzuschauen. Mit Senden schicken Sie Ihr Foto, mit Optionen/Senden einen Videoclip. Sie können diese auch einer Bild- oder Videomitteilung später hinzufügen (siehe Seite 10). Optionen ruft weitere Optionen auf (z.b. Foto oder Videoclip zu einem Telefonbucheintrag hinzufügen). 9

10 5. So verschicken Sie MMS Mit MMS (Bildmitteilung) können Sie nicht nur Texte versenden. Jetzt können Sie ebenso problemlos Bilder, Videoclips und Tonaufnahmen an andere MMS-fähige Handys versenden! MMS erstellen und versenden 1. Neue Nachricht erstellen Drücken Sie im Standby-Modus Menu/Mitteilung/Mitteilung verfassen/multimedia. 2. Den Text eingeben Drücken Sie und wählen Sie Text. Schreiben Sie mit der Tastatur Ihre Mitteilung. Drücken Sie 0 für eine Leerstelle, Löschen zum Löschen, 1 zum Rotieren durch gewöhnliche Zeichensetzung, und halten Sie die *-Taste gedrückt, um alle Symbole aufzurufen. Drücken Sie Optionen für das Text-Optionen-Menü. Hinweis: Drücken Sie die Taste #, um zwischen Autotext- ( ) und Multi-Tap- ( ) Modi sowie Gross- und Kleinschreibung zu wechseln. Wenn Worte unterstrichen sind, drücken Sie die *-Taste zum Rotieren durch Alternativvorschläge. Halten Sie zur Eingabe einer Nummer die entsprechende Nummerntaste gedrückt, oder halten Sie die Taste # gedrückt, um zum numerischen Modus zu gelangen. 3. Ein Foto oder einen Videoclip hinzufügen Drücken Sie zweimal und wählen Sie Bild oder Videoclip. Wählen Sie das Foto oder Video aus, das Sie versenden möchten, und drücken Sie dann Einfügen. Es wird jetzt als Teil Ihrer Mitteilung angezeigt. 10

11 4. Einen Soundclip hinzufügen Wählen Sie, um den nächsten Abschnitt zu markieren, gefolgt von. Wählen Sie dann Soundclip. Sie werden in der Menüleiste ein Symbol sehen, wenn er hinzugefügt wurde. Zur Aufnahme eines neuen Sounds wählen Sie Neuer Soundclip. 5. Vorschau Wählen Sie Optionen/Vorschau, um Ihre Mitteilung zu sehen, und drücken Sie, um den Soundclip anzuhören. Drücken Sie Zurück, um zum Mitteilungsdisplay zurückzukehren. Um einen Menüpunkt zu löschen, drücken Sie Optionen/Entfernen. 6. MMS senden Drücken Sie Optionen/Senden. Im Feld An: geben Sie die Handynummer des gewünschten Empfängers ein. Zum Einfügen einer Nummer oder -Adresse aus Ihrer Kontakte-Liste drücken Sie. Zum Wechsel zwischen Zahlen- und Texteingabe (zum Senden an eine -Adresse) halten Sie die #-Taste gedrückt (abc erscheint oben rechts im Display). Wenn gewünscht, können Sie dann eine Titelzeile eingeben. Drücken Sie abschliessend Senden. deutsch 11

12 Tipps zu MMS 1. An ein Handy versenden Wenn ein Handy, das eine Nachricht empfängt, nicht bild- oder videofähig ist, wird die Nachricht an einen Link gesendet, so dass sie im Internet angeschaut werden kann. 2. Mehr ergänzen Um mehr Fotos, Texte, Sound- oder Videoclips hinzuzufügen, drücken Sie Optionen/Einfügen/Seite. Hinweis: Sollte Ihr Videoclip sehr gross sein, wird automatisch eine neue Seite generiert. 12

13 6. Vodafone live! Mit Vodafone live! können Sie neue und interessante Kommunikationsmöglichkeiten nutzen, auf eine Fülle von Informationen sowie auf Musik und Spiele zugreifen und Ihr Handy ganz individuell einrichten. Weitere Informationen finden Sie unter 1. Verbinden Verwenden Sie im Standby-Modus die Taste [ ], um das Vodafone live! Hauptmenü aufzurufen. Um das Menü wieder zu verlassen, drücken Sie Optionen/Beenden. deutsch 2. Surfen Verwenden Sie einfach die Navigationstasten, um den Artikel zu markieren, den Sie auswählen möchten, und drücken Sie dann, um diese Seite zu öffnen. Drücken Sie Zurück, um auf eine Seite zurückzugelangen. 3. Browseroptionen Drücken Sie Optionen für den Menüpunkt Optionen im Browser. Von hier aus können Sie ein Lesezeichen für eine Seite hinzufügen, eine neue URL eingeben oder die URL der Seite, auf der Sie sich befinden, als Textmitteilung versenden. 4. Was gibts Neues? Vodafone live! entwickelt sich ständig weiter, um Ihnen aktuelle und bessere Services zu bieten schauen Sie öfter mal rein und stellen Sie selbst fest, was neu ist. 13

14 Die Links Ihres Nokia 6288 können Sie direkt mit vielen Services von Vodafone live! verbinden. Die Links-Seite ist auf Ihrem Handy gespeichert, die Verbindung wird daher erst dann hergestellt, wenn Sie auf einen Service klicken. Wählen Sie direkt die Services von Vodafone live! Öffnen Sie Menü/Internet/Lesezeichen. Hier sind einige der Dienste, aus denen Sie wählen können: Music Store: Laden Sie Sounds und Klingeltöne auf Ihr Nokia Games: Laden Sie Spiele auf Ihr Nokia News & Meteo: Lesen Sie die aktuellsten Nachrichten und Wettervorhersagen. 14

15 7. Downloads Verändern Sie Ihr Nokia 6288, wann immer Sie wünschen, indem Sie neue Klingeltöne, Videos, Spiele, Anwendungen oder Hintergrundbilder bei Vodafone live! herunterladen. Aufs Handy herunterladen 1. Hintergründe, Bildschirmschoner und Klingeltöne Gehen Sie zu Menü/Galerie/Optionen/Downloads. Wählen Sie Grafik-Downloads für Bilder und Hintergrundbilder oder Ton-Downloads für Klingeltöne und Sounds. Suchen Sie, was Sie herunterladen möchten, und folgen Sie dann den Anweisungen auf dem Bildschirm. Um einen Sound als neuen Klingelton einzustellen, wählen Sie im Hauptmenü Galerie/ Töne/Ruftöne. Markieren Sie den gewünschten Sound und drücken Sie Optionen/ Rufton verwenden/als Rufton wählen. Um ein Bild als Hintergrund einzustellen, wählen Sie es in Galerie/Fotos aus und wählen Sie Optionen/Bild verwenden/als Hintergrund wählen. deutsch 2. Spiele Gehen Sie zu Menü/Anwend./Optionen/Downloads und wählen Sie Spiele-Downloads. Wählen Sie ein Spiel aus und folgen Sie den Anweisungen für den Download. Wählen Sie das Spiel in Anwend./Spiele aus (drücken Sie Optionen/Verschieben, um es in einen anderen Ordner zu verschieben). 15

16 3. Video-/Audiostreaming Gehen Sie zu Menü/Galerie/Optionen/Downloads und wählen Sie Video-Downloads. Wählen Sie ein Video aus und folgen Sie den Anweisungen. Ihr Video wird automatisch abgespielt. 16

17 8. Weitere Funktionen und Services MMS-Postkarte Sie können jetzt ein Foto von Ihrem Handy direkt als richtige Postkarte versenden. Gehen Sie zu Menu/Mitteilungen/Mitteilung verfassen/mms-postkarte und fügen Sie Bild und Text ein. Drücken Sie Senden und geben Sie die Adresse ein. Swisscom Mobile druckt eine Postkarte aus und verschickt sie per Post. Exklusive Services für UMTS-Kunden von Vodafone live! deutsch 1. Live-TV Mit Live-TV können Sie auf Ihrem Handy das sehen, was auch zuhause auf Ihrem Fernseher läuft. Ein breites Senderangebot ermöglicht Ihnen, unterwegs mal schnell in den Dienstagskrimi reinzuschauen, das Wetter zu sehen oder die schönsten Sonntagstore. 2. Replay-TV Sie haben eine Sendung im Fernsehen verpasst, die Sie unbedingt sehen wollten? Wenn Ihr Handy UMTS- oder EDGE-fähig ist, kein Problem mit Replay-TV empfangen Sie speziell für das Handy aufbereitete Fernsehformate rund um die Uhr. 17

18 Weitere Informationen zu UMTS und anderen Diensten entnehmen Sie bitte der Bedienungsanleitung Ihres Handys oder unter Handy-Hinweise 1. Tastatursperre Um die Haupttasten zu sperren, schliessen Sie den Slider und drücken Sie /Sperren. Um die Tastensperre aufzuheben, öffnen Sie den Slider oder drücken Sie Freigabe/OK. 2. Stumm-Modus Drücken Sie (jederzeit) kurz die Einschalt-Taste, um das Menü Profile aufzurufen. Wählen Sie Lautlos und drücken Sie OK. Zur Wiederherstellung des Sounds gehen Sie genauso vor und wählen Allgemein. Oder halten Sie die #-Taste gedrückt, um den Stumm-Modus zu aktivieren oder auszuschalten. 3. Offline-Modus Der Offline-Modus befindet sich ebenfalls im Menü Profile und schaltet die mobile Netzwerkverbindung aus. Wählen Sie diesen Modus, um Ihr Nokia 6288 zu verwenden, wenn normale Handys ausgeschaltet werden müssen (beispielsweise in Flugzeugen). 18

19

Quick Start Guide. Nokia 6131

Quick Start Guide. Nokia 6131 Quick Start Guide Nokia 6131 Inhalt 1. Vorbereitung 3 2. So nutzen Sie Ihr Handy 5 3. Die Kamera 7 4. So verschicken Sie MMS 8 5. Vodafone live! 11 6. Downloads 13 7. Weitere Funktionen und Services 14

Mehr

Quick Start Guide. Sony Ericsson Z310i

Quick Start Guide. Sony Ericsson Z310i Quick Start Guide Sony Ericsson Z310i Inhalt 1. Vorbereitung 3 2. So nutzen Sie Ihr Handy 5 3. Die Kamera 7 4. So verschicken Sie MMS 8 5. Vodafone live! 10 6. Downloads 11 7. Weitere Funktionen und Services

Mehr

Quick Start Guide MOTOKRZR K1

Quick Start Guide MOTOKRZR K1 Quick Start Guide MOTOKRZR K1 Inhalt 1. Vorbereitung 3 2. So nutzen Sie Ihr Handy 5 3. Die Kamera 7 4. So verschicken Sie MMS 10 5. Vodafone live! 13 6. Downloads 14 7. Weitere Funktionen und Services

Mehr

Quick Start Guide Nokia N91

Quick Start Guide Nokia N91 Quick Start Guide Nokia N91 Inhalt 1. Vorbereitung 3 2. So nutzen Sie Ihr Handy 5 3. UMTS-Netz und Videogespräche 8 4. Die Kamera 10 5. So verschicken Sie MMS 11 6. Vodafone live! 14 7. Downloads 16 8.

Mehr

Quick Start Guide. Motorizr Z3

Quick Start Guide. Motorizr Z3 Quick Start Guide Motorizr Z3 Inhalt 1. Vorbereitung 3 2. So nutzen Sie Ihr Handy 5 3. Die Kamera 7 4. So verschicken Sie MMS 9 5. Vodafone live! 12 6. Downloads 13 7. Weitere Funktionen und Services 14

Mehr

Quick Start Guide. Sony Ericsson W850i

Quick Start Guide. Sony Ericsson W850i Quick Start Guide Sony Ericsson W850i Inhalt 1. Vorbereitung 3 2. So nutzen Sie Ihr Handy 5 3. Sprachanrufe, UMTS und Videogespräche 7 4. Die Kamera 10 5. So verschicken Sie MMS 13 6. Vodafone live! 16

Mehr

Quick Start Guide. Motorazr V3xx

Quick Start Guide. Motorazr V3xx Quick Start Guide Motorazr V3xx Inhalt 1. Vorbereitung 3 2. So nutzen Sie Ihr Handy 5 3. UMTS, Sprachanrufe und Videogespräche 7 4. Die Kamera 10 5. So verschicken Sie MMS 13 6. Vodafone live! 16 7. Downloads

Mehr

Quick Start Guide Photo

Quick Start Guide Photo Quick Start Guide Photo Inhalt 1. Einleitung 3 2. Online Album Display 4 3. Online Album im Internet 7 4. MMS 8 5. Vodafone live! 9 Contenu 1. Introduction 13 2. L écran Online Album 14 3. Online Album

Mehr

Quick Start Guide. Sony Ericsson K800i

Quick Start Guide. Sony Ericsson K800i Quick Start Guide Sony Ericsson K800i Inhalt 1. Vorbereitung 3 2. So nutzen Sie Ihr Handy 5 3. Sprachanrufe, UMTS und Videogespräche 7 4. Die Kamera 10 5. So verschicken Sie MMS 13 6. Vodafone live! 16

Mehr

Kapitel 2: Mit der Tastatur schreiben 49

Kapitel 2: Mit der Tastatur schreiben 49 Inhalt Kapitel 1: Start mit dem iphone 13 Die SIM-Karte einlegen 14 Ist itunes installiert? 16 Das iphone aktivieren 17 Nach Aktualisierungen für das Betriebssystem suchen 23 Alle Knöpfe und Schalter auf

Mehr

Inhalt. Kapitel 1: Start mit dem iphone... 13. Kapitel 2: Mit der Tastatur schreiben... 47. Inhalt

Inhalt. Kapitel 1: Start mit dem iphone... 13. Kapitel 2: Mit der Tastatur schreiben... 47. Inhalt Kapitel 1: Start mit dem iphone... 13 Die SIM-Karte einlegen... 14 Ist itunes installiert?... 16 Das iphone aktivieren... 17 Nach Aktualisierungen für das Betriebssystem suchen... 23 Alle Knöpfe und Schalter

Mehr

Deutsch. Inhalt. 1. Allgemeine Hinweise 1.1. SIM-Karte installieren 1.2. Telefon aufladen 2. Tasten

Deutsch. Inhalt. 1. Allgemeine Hinweise 1.1. SIM-Karte installieren 1.2. Telefon aufladen 2. Tasten 17 1. Allgemeine Hinweise 1.1. SIM-Karte installieren 1.2. Telefon aufladen 2. Tasten Inhalt 3. Einleitung 3.1. Wartemodus Deutsch 3.2. Anruf 4. Menü 4.1. Player 4.2. Diktiergerät 4.3. Bluetooth 4.4. Kontakte

Mehr

Avaya 3720 DECT Telefon Kurzanleitung

Avaya 3720 DECT Telefon Kurzanleitung Avaya 3720 DECT Telefon Kurzanleitung LED Anschluss für Kopfhörer Anzeige von Zeit und Symbolen Display Softtasten Navigationstaste Annehmen Sprachmitteilungen Tastensperre und Groß-/ Kleinschreibung Anzeige

Mehr

Quick Start Guide My Surf

Quick Start Guide My Surf Quick Start Guide My Surf Sicherheitsvorkehrungen Bitte lesen Sie diese Sicherheitsvorkehrungen vor dem erstmaligen Gebrauch Ihres Telefons sorgfältig durch. Lesen Sie den mitgelieferten Sicherheitsleitfaden.

Mehr

Nokia N76-1. Erste Schritte. 9254305 Ausgabe 2 DE

Nokia N76-1. Erste Schritte. 9254305 Ausgabe 2 DE Nokia N76-1 Erste Schritte 9254305 Ausgabe 2 DE Tasten und Komponenten (Telefon auf- und zugeklappt) In diesem Dokument als Nokia N76 bezeichnet. 1 Vorspultaste 2 Wiedergabe/Pause-Taste 3 Rückspultaste

Mehr

Das Smartphone mit Android 4.x. Markus Krimm 2. Ausgabe, März 2015. Kommunikation & Organisation, Fotos, Videos & Medien

Das Smartphone mit Android 4.x. Markus Krimm 2. Ausgabe, März 2015. Kommunikation & Organisation, Fotos, Videos & Medien Markus Krimm. Ausgabe, März 05 Das Smartphone mit Android 4.x Kommunikation & Organisation, Fotos, Videos & Medien ISBN: 978--8649-46- K-SMART-AND4X-G Erste Schritte Hinweis Möchten Sie die Gruppierung

Mehr

Ihr Benutzerhandbuch SAMSUNG SGH-V200 http://de.yourpdfguides.com/dref/459178

Ihr Benutzerhandbuch SAMSUNG SGH-V200 http://de.yourpdfguides.com/dref/459178 Lesen Sie die Empfehlungen in der Anleitung, dem technischen Handbuch oder der Installationsanleitung für SAMSUNG SGH- V200. Hier finden Sie die Antworten auf alle Ihre Fragen über die in der Bedienungsanleitung

Mehr

Handy-leicht-gemacht! Apple iphone 4, ios 7

Handy-leicht-gemacht! Apple iphone 4, ios 7 telecomputer marketing Handy-leicht-gemacht! für Apple iphone 4, ios 7 1. Teil Handy-Grundfunktionen Eine Handy-Kurzanleitung mit bis zu 42 Kapiteln auf 29 Seiten. Handy Apple iphone 4, einschalten Handy

Mehr

Doro Secure 580. Benutzerhandbuch. Deutsch

Doro Secure 580. Benutzerhandbuch. Deutsch Doro Secure 580 Benutzerhandbuch Deutsch 3 2 1 4 5 6 7 8 9 14 13 12 11 10 15 16 Hinweis! Alle Abbildungen dienen lediglich zu anschaulichen Zwecken und geben das Aussehen des Geräts möglicherweise nicht

Mehr

2 Skype zum ersten Mal öffnen und einrichten

2 Skype zum ersten Mal öffnen und einrichten 1 Skype starten Skype muss zunächst auf Ihrem Rechner installiert sein. 2 Skype zum ersten Mal öffnen und einrichten Dazu öffnen Sie Skype mit einem Doppelklick auf obiges Symbol, wenn es auf dem Desktop

Mehr

Erste Schritte. Nokia N70 Music Edition Nokia N70-1

Erste Schritte. Nokia N70 Music Edition Nokia N70-1 Erste Schritte Nokia N70 Music Edition Nokia N70-1 2007 Nokia. Alle Rechte vorbehalten. Nokia, Nokia Connecting People und Pop-Port sind Marken oder eingetragene Marken der Nokia Corporation. Andere in

Mehr

Erste Schritte Nokia N93i-1

Erste Schritte Nokia N93i-1 Erste Schritte Nokia N93i-1 Tasten und Komponenten Bereitschafts-Modus AUSGABE 1 DE, 9253924 Modellnummer Nokia N93i-1. Nachfolgend als Nokia N93i bezeichnet. 1 Hauptkameraeinheit und -objektiv. Ihr Gerät

Mehr

Was kann mein Handy mir bieten? Referent: Andreas Neumann

Was kann mein Handy mir bieten? Referent: Andreas Neumann Was kann mein Handy mir bieten? Referent: Andreas Neumann Modelle Netz Bedienung Übersicht Mobiltelefone SmartPhones sonstiges Modelle Mobiltelefone Candybar, Monoblock Klapphandy, Clamp-Shell Slider Smart

Mehr

Benutzerhandbuch KIRK 5020 Handset

Benutzerhandbuch KIRK 5020 Handset phone total Business-Telefonanlage im Netz Benutzerhandbuch KIRK 5020 Handset Herzlich Willkommen! Ihr neues IP Telefon stellt den direkten Zugang zu Ihrer Telefonanlage dar. Dieses Handbuch soll Ihnen

Mehr

Ihr Benutzerhandbuch SONY ERICSSON K550I http://de.yourpdfguides.com/dref/450003

Ihr Benutzerhandbuch SONY ERICSSON K550I http://de.yourpdfguides.com/dref/450003 Lesen Sie die Empfehlungen in der Anleitung, dem technischen Handbuch oder der Installationsanleitung für SONY ERICSSON K550I. Hier finden Sie die Antworten auf alle Ihre Fragen über die in der Bedienungsanleitung

Mehr

1.1 1.2 2.1 2.2 2.3 3.1 3.2 PRÄSENTATION IHRES MOBILTELEFONS Erfahren Sie mehr über die Tasten, das Display und die Icons Ihres Mobiltelefons. Tasten In der Frontansicht Ihres Telefons sind folgende Elemente

Mehr

für Nokia 5230 Eine Handy-Kurzanleitung mit bis zu 17 Kapiteln auf 12 Seiten.

für Nokia 5230 Eine Handy-Kurzanleitung mit bis zu 17 Kapiteln auf 12 Seiten. telecomputer marketing Handy-leich leicht-gemacht! für Nokia 5230 Eine Handy-Kurzanleitung mit bis zu 17 Kapiteln auf 12 Seiten. Handy Nokia 5230, einschalten Handy Nokia 5230,, erster Anruf Telefon-Nummer

Mehr

VN-Digital. ipad. Bedienungsanleitung zum Download und Inbetriebnahme der VN-Digital-App. Kurz- und Langversion

VN-Digital. ipad. Bedienungsanleitung zum Download und Inbetriebnahme der VN-Digital-App. Kurz- und Langversion VN-Digital Bedienungsanleitung zum Download und Inbetriebnahme der VN-Digital-App ipad Kurz- und Langversion Die Rechte an den in dieser Bedienungsanleitung verwendeten Bilder hält die Apple Inc. Apple,

Mehr

Einrichten einer DFÜ-Verbindung per USB

Einrichten einer DFÜ-Verbindung per USB Einrichten einer DFÜ-Verbindung per USB Hier das U suchen Sie können das Palm Treo 750v-Smartphone und den Computer so einrichten, dass Sie das Smartphone als mobiles Modem verwenden und über ein USB-Synchronisierungskabel

Mehr

Kurzanleitung für Cisco 7911/12G IP-Telefon

Kurzanleitung für Cisco 7911/12G IP-Telefon Kurzanleitung für Cisco 7911/12G IP-Telefon Inhalt 1. Übersicht über das Telefon und Allgemeines 2. Anschluss & Inbetriebnahme des Telefons 3. Anrufe entgegennehmen 4. Anrufe einleiten 5. Optionen während

Mehr

Handbuch Groupware - Mailserver

Handbuch Groupware - Mailserver Handbuch Inhaltsverzeichnis 1. Einführung...3 2. Ordnerliste...3 2.1 E-Mail...3 2.2 Kalender...3 2.3 Kontakte...3 2.4 Dokumente...3 2.5 Aufgaben...3 2.6 Notizen...3 2.7 Gelöschte Objekte...3 3. Menüleiste...4

Mehr

Outlook 2010 Stellvertretung

Outlook 2010 Stellvertretung OU.008, Version 1.0 14.01.2013 Kurzanleitung Outlook 2010 Stellvertretung Sind Sie häufig unterwegs oder abwesend, dann müssen wichtige Mitteilungen und Besprechungsanfragen in Outlook nicht unbeantwortet

Mehr

OFFICE 365 - KURZANLEITUNG

OFFICE 365 - KURZANLEITUNG OFFICE 365 - KURZANLEITUNG INHALTSVERZEICHNIS 1. O365 Zugriff 3 2. Login 3 3. Zugriff über SITA Clients 4 4. Passwort Änderung 5 5. E-Mail-Folderstruktur 6 6. Abwesenheitsassistent 7 7. Signatur 8 8. Kontakte

Mehr

Kurzanleitung. ewl tv + radio

Kurzanleitung. ewl tv + radio Kurzanleitung ewl tv + radio Gewusst wie Die TV- und Radio-Signale werden über das Internet übertragen. Die ewl TV-Box empfängt die Signaldaten und spielt diese auf dem TV-Gerät ab. Mit der ewl Fernbedienung

Mehr

Outlook Web App 2013 designed by HP Engineering - powered by Swisscom

Outlook Web App 2013 designed by HP Engineering - powered by Swisscom Outlook Web App 2013 designed by HP Engineering - powered by Swisscom Dezember 2014 Inhalt 1. Einstieg Outlook Web App... 3 2. Mails, Kalender, Kontakten und Aufgaben... 5 3. Ihre persönlichen Daten...

Mehr

Schnellstartanleitung

Schnellstartanleitung Verwenden von Office 365 auf Ihrem Android-Smartphone Schnellstartanleitung E-Mails abrufen Richten Sie Ihr Android-Smartphone für das Senden und Empfangen von E-Mail von Ihrem Office 365-Konto ein. Kalender

Mehr

TeamSpeak 3 Userguide

TeamSpeak 3 Userguide TeamSpeak 3 Userguide TeamSpeak 3 Userguide Seite 1 von 11 Dieser Guide sollte die Installation und Konfiguration von TeamSpeak 3 vereinfachen. Gleichzeitig werden einige, teilweise neue, Funktionen erklärt

Mehr

Skype. Gliederung. Was ist Skype? Download und Einrichten Anrufe Video Chat. Installation und Einstieg in das Programm 01.02.2014

Skype. Gliederung. Was ist Skype? Download und Einrichten Anrufe Video Chat. Installation und Einstieg in das Programm 01.02.2014 01.02.2014 1 Skype Installation und Einstieg in das Programm 1 MUSTERPRÄSENTATION 09.01.2008 2 Gliederung Was ist Skype? Anrufe Video Chat 2 MUSTERPRÄSENTATION 09.01.2008 1 Was ist Skype? 3 Skype ermöglicht

Mehr

Avaya 3725 DECT- Telefon Kurzanleitung

Avaya 3725 DECT- Telefon Kurzanleitung Avaya 3725 DECT- Telefon Kurzanleitung Lautstärketasten Anzeige Ton-aus-Taste Softkeys Bestätigungstaste Annehmen-Taste Fünffach- Navigationstaste Sprach-Mail Multifunktionstaste LED Tastensperre und Leertaste

Mehr

Kurzanleitung. Mailbox (Anrufbeantworter)

Kurzanleitung. Mailbox (Anrufbeantworter) Mailbox (Anrufbeantworter) Mailbox abhören Die Mailbox ist bereits voreingestellt für Sie im Telefonbuch eingetragen. 1. Drücken Sie die rechte Funktionstaste. 2. Blättern Sie über die Navigationstaste

Mehr

Kurzanleitung Aastra 6753i Die wichtigsten Funktionen im Überblick Version 1 / März 2012

Kurzanleitung Aastra 6753i Die wichtigsten Funktionen im Überblick Version 1 / März 2012 Kurzanleitung Aastra 6753i Die wichtigsten Funktionen im Überblick Version 1 / März 2012 Bedienelemente Aastra 6753i 2/20 1. Ende 2. Einstellungen 7 6 3. Halten 4. Wahlwiederholung 5. Lautstärke 6. Mitteilungs-LED

Mehr

Kurzanleitung. Mailbox (Anrufbeantworter) Mailbox abhören. Einfach-Handy 212

Kurzanleitung. Mailbox (Anrufbeantworter) Mailbox abhören. Einfach-Handy 212 Mailbox (Anrufbeantworter) Kurzanleitung Einfach-Handy 212 Mailbox abhören Die Mailbox ist bereits voreingestellt für Sie im Telefonbuch eingetragen. 1. Drücken Sie die rechte Funktionstaste. 2. Blättern

Mehr

Anleitung Meine Medien und Onlinefestplatte. A1.net. Einfach A1.

Anleitung Meine Medien und Onlinefestplatte. A1.net. Einfach A1. Anleitung Meine Medien und Onlinefestplatte A1.net Einfach A1. Stand: Januar 2013 Fotos, Videos und Musik - immer und überall Ihre eigenen Fotos, Videos und Ihre Musik sind für Sie überall und auf allen

Mehr

28 IM INTERNET SURFEN

28 IM INTERNET SURFEN 28 IM INTERNET SURFEN Korrekturhilfe bei falscher Adresseingabe Eingabe einer falschen Adresse Die Eingabe einer falschen Internetadresse öffnet im Internet Explorer die microsofteigene Suchmaschine Bing

Mehr

PostBase Klischee Designer. Erste Schritte

PostBase Klischee Designer. Erste Schritte PostBase Klischee Designer Erste Schritte 1. Starten des Klischee Designers 2. Modus zur Erstellung des Werbeklischees auswählen 3. Klischeevorlage aus der Klischeebibliothek auswählen 4. Ausgewählte Motive

Mehr

ROFIN App Benutzerhandbuch. Version 1.0

ROFIN App Benutzerhandbuch. Version 1.0 ROFIN App Benutzerhandbuch Version 1.0 Inhaltsverzeichnis 1. Beschreibung 2. Passwort und Einstellungen 3. Support Tab 4. Vertriebs Tab 5. Web Tab 6. Häufig gestellte Fragen BESCHREIBUNG Die ROFIN App

Mehr

Kontakteinträge und Adressbücher

Kontakteinträge und Adressbücher Kontakteinträge und Adressbücher Kontakte anlegen und speichern In den Ordner KONTAKTE wechseln und auf die Schaltfläche NEU klicken S n Die Kontaktdaten in die Formularfelder eingeben Die wichtigsten

Mehr

Handbuch KIRK 50xx, 60xx, 70xx

Handbuch KIRK 50xx, 60xx, 70xx Handbuch KIRK 50xx, 60xx, 70xx Herzlich Willkommen! Ihr neues IP Telefon stellt den direkten Zugang zu Ihrer Telefonanlage dar. Dieses Handbuch soll Ihnen helfen Ihr neues, zugesandtes KIRK IP-Telefon

Mehr

Newsletter. 1 Erzbistum Köln Newsletter

Newsletter. 1 Erzbistum Köln Newsletter Newsletter 1 Erzbistum Köln Newsletter Inhalt 1. Newsletter verwalten... 3 Schritt 1: Administration... 3 Schritt 2: Newsletter Verwaltung... 3 Schritt 3: Schaltflächen... 3 Schritt 3.1: Abonnenten Verwaltung...

Mehr

Einfach A1. Anleitung A1 TV aufnehmen. A1.net. Bitte beachten Sie: Aufnahmen sind nur mit dem A1 Mediabox Recorder möglich.

Einfach A1. Anleitung A1 TV aufnehmen. A1.net. Bitte beachten Sie: Aufnahmen sind nur mit dem A1 Mediabox Recorder möglich. Anleitung A1 TV aufnehmen A1.net Einfach A1. Bitte beachten Sie: Aufnahmen sind nur mit dem A1 Mediabox Recorder möglich. Stand: November 2012 Der A1 Mediabox Recorder bietet Ihnen mehr Möglichkeiten.

Mehr

Gebrauchsanleitung User Manual Guide d utilisation Manual del usuario Kullanım kılavuzu

Gebrauchsanleitung User Manual Guide d utilisation Manual del usuario Kullanım kılavuzu Gebrauchsanleitung User Manual Guide d utilisation Manual del usuario Kullanım kılavuzu www.ortelmobile.de connecting the world Deutsch pag. 1-8 English pag. 9-16 Français pag. 17-24 Español pag. 25-32

Mehr

benutzerhandbuch Beachten Sie vor Inbetriebnahme des Produkts die Sicherheitshinweise.

benutzerhandbuch Beachten Sie vor Inbetriebnahme des Produkts die Sicherheitshinweise. benutzerhandbuch Beachten Sie vor Inbetriebnahme des Produkts die Sicherheitshinweise. Einsetzen des Akkupacks Willkommen bei Flip UltraHD 1 Schieben Sie die Akku-Verriegelung nach unten, um sie zu lösen.

Mehr

Präsentationen vorführen

Präsentationen vorführen 13 Präsentationen vorführen In diesem Kapitel: Bildschirmpräsentationen starten und beenden Durch die Folien navigieren Mit Stift und Anmerkungen arbeiten Die Folien sind erstellt, die Präsentation eingerichtet,

Mehr

Das Tablet mit Android 4.x. Markus Krimm 2. Ausgabe, März 2015. Kommunikation & Organisation, Fotos, Videos & Medien

Das Tablet mit Android 4.x. Markus Krimm 2. Ausgabe, März 2015. Kommunikation & Organisation, Fotos, Videos & Medien Markus Krimm. Ausgabe, März 015 Das Tablet mit Android 4.x Kommunikation & Organisation, Fotos, Videos & Medien ISBN: 978-3-8649-417-0 K-TAB-AND4X-G Erste Schritte.1 Homescreen Homescreen Ihr zentraler

Mehr

telemed SMS-Versand Versenden von SMS mit telemail Benutzerhandbuch

telemed SMS-Versand Versenden von SMS mit telemail Benutzerhandbuch telemed SMS-Versand Versenden von SMS mit telemail Benutzerhandbuch Rev.: 02 Seite 1 von 10 1) SMS-Versand einrichten Notwendige Voraussetzungen Voraussetzung für die Benutzung des "telemed SMS-Versand

Mehr

TEAMBUILDER Handbuch 0.9a. Kryptomania.net 2015

TEAMBUILDER Handbuch 0.9a. Kryptomania.net 2015 TEAMBUILDER Handbuch 0.9a Kryptomania.net 2015 Innenseite Einband Vorwort Liebe/r Kryptomania-Partner, herzlichen Glückwunsch zu Ihrem persönlichen Mitarbeiter. Ihrem TEAMBUILDER! Sicher kennen Sie Landingpages

Mehr

Skype Installation und Einstieg in das Programm

Skype Installation und Einstieg in das Programm Installation und Einstieg in das Programm Seite 2 Was ist? Download Installieren Anrufe Video Chat Seite 3 Was ist? ermöglicht kostenloses Telefonieren über das Internet (so genanntes Voice over IP VoIP):

Mehr

1. Inhaltsverzeichnis

1. Inhaltsverzeichnis Inhaltsverzeichnis 5 1. Inhaltsverzeichnis 2. Grundlagen der Bedienung 11 2.1 Bedienelemente des Nokia N8 11 2.2 Die Startseite (Standby-Modus) 11 2.2.1 Bildschirmseiten 12 2.2.2 Widgets 13 2.2.3 Hintergrundbild

Mehr

Alpha 1 App. Bedienungsanleitung

Alpha 1 App. Bedienungsanleitung Alpha 1 App Bedienungsanleitung Erste Schritte So kommt die Alpha 1 App auf Ihr Smartphone Um den Roboter über Ihr Smartphone zu steuern, laden Sie die Alpha 1 App herunter und verbinden Sie sie mit Ihrem

Mehr

SAFESCAN MC-Software SOFTWARE ZUM GELDZÄHLEN

SAFESCAN MC-Software SOFTWARE ZUM GELDZÄHLEN HANDBUCH ENGLISH NEDERLANDS DEUTSCH FRANÇAIS ESPAÑOL ITALIANO PORTUGUÊS POLSKI ČESKY MAGYAR SLOVENSKÝ SAFESCAN MC-Software SOFTWARE ZUM GELDZÄHLEN INHALTSVERZEICHNIS EINFÜHRUNG UND GEBRAUCHSANWEISUNG 1.

Mehr

Elektronische Bilderbücher mit Powerpoint 2010 erstellen

Elektronische Bilderbücher mit Powerpoint 2010 erstellen Anleitung Bücher in MS Powerpoint 2007 von Sabina Lange, Ergänzung und Übertragung für Powerpoint 2010 durch Igor Krstoski. Bedingt durch die wieder leicht veränderte Optik in Powerpoint 2010 und veränderte

Mehr

Notizen erstellen und organisieren

Notizen erstellen und organisieren 261 In diesem Kapitel lernen Sie wie Sie Notizen erstellen und bearbeiten. wie Sie Notizen organisieren und verwenden. Es passiert Ihnen vielleicht manchmal während der Arbeit, dass Ihnen spontan Ideen

Mehr

Grundlagen & System. Erste Schritte in myfactory. Willkommen zum Tutorial "Erste Schritte in myfactory"!

Grundlagen & System. Erste Schritte in myfactory. Willkommen zum Tutorial Erste Schritte in myfactory! Erste Schritte in myfactory Willkommen zum Tutorial "Erste Schritte in myfactory"! Im vorliegenden Tutorial lernen Sie den Aufbau von myfactory kennen und erfahren, wie myfactory Sie bei Ihren täglichen

Mehr

WDR App KUTTLER DIGITAL VOM 15.05.2015. Woher bekomme ich die WDR App?

WDR App KUTTLER DIGITAL VOM 15.05.2015. Woher bekomme ich die WDR App? WDR App Radio hören oder Fernsehen mit dem Smartphone - inzwischen ist das für viele Teil des Multimedia-Alltags. Neben den "allgemeinen Apps", die tausende von Radiostationen in einer einzigen Software

Mehr

Handy-leicht-gemacht! Siemens CFX65

Handy-leicht-gemacht! Siemens CFX65 telecomputer marketing Handy-leicht-gemacht! für Siemens CFX65 Eine Handy-Kurzanleitung mit bis zu 14 Kapiteln auf 10 Seiten. Handy Siemens CFX65, einschalten Handy Siemens CFX65, erster Anruf Telefon-Nummer

Mehr

DELFI. Benutzeranleitung Dateiversand für unsere Kunden. Grontmij GmbH. Postfach 34 70 17 28339 Bremen. Friedrich-Mißler-Straße 42 28211 Bremen

DELFI. Benutzeranleitung Dateiversand für unsere Kunden. Grontmij GmbH. Postfach 34 70 17 28339 Bremen. Friedrich-Mißler-Straße 42 28211 Bremen Grontmij GmbH Postfach 34 70 17 28339 Bremen Friedrich-Mißler-Straße 42 28211 Bremen T +49 421 2032-6 F +49 421 2032-747 E info@grontmij.de W www.grontmij.de DELFI Benutzeranleitung Dateiversand für unsere

Mehr

Bedienungsanleitung. Inhaltsangabe. Von Anfang an. Aufsperren. Teilen und Verfolgen. Weitere Funktionen. Alles über Ihr Lock

Bedienungsanleitung. Inhaltsangabe. Von Anfang an. Aufsperren. Teilen und Verfolgen. Weitere Funktionen. Alles über Ihr Lock Bedienungsanleitung Alles über Ihr Lock Inhaltsangabe Von Anfang an So laden Sie die App herunter Registrierung Einloggen Ein Schloss hinzufügen Ausloggen Aufsperren Tippen, um Aufzusperren Touch ID Passwort

Mehr

windowsphone.de Windows Phone. Willkommen im Hier und Jetzt.

windowsphone.de Windows Phone. Willkommen im Hier und Jetzt. 2010 Microsoft Corporation. Alle Rechte vorbehalten. Namen und Produkte anderer Firmen können eingetragene Warenzeichen der jeweiligen Rechteinhaber sein. Verfügbare Programme, Features, Funktionen und

Mehr

Deutsch. Doro Experience

Deutsch. Doro Experience Doro Experience Installation Doro Experience macht die Benutzung eines Android Tablets so leicht, dass das einfach jeder kann. Bleiben Sie an jedem Ort und zu jedem Zeitpunkt mit der Familie und Freunden

Mehr

Handy-leicht-gemacht! ALCATEL 2010G

Handy-leicht-gemacht! ALCATEL 2010G telecomputer marketing Handy-leicht-gemacht! für ALCATEL 2010G Eine Handy-Kurzanleitung mit bis zu 21 Kapiteln auf 15 Seiten. Handy ALCATEL 2010G, Handy ein- und ausschalten Handy ALCATEL 2010G einschalten

Mehr

Schulungspräsentation zur Erstellung von CEWE FOTOBÜCHERN

Schulungspräsentation zur Erstellung von CEWE FOTOBÜCHERN Schulungspräsentation zur Erstellung von CEWE FOTOBÜCHERN 2009 CeWe Color AG & Co OHG Alle Rechte vorbehalten Was ist das CEWE FOTOBUCH? Das CEWE FOTOBUCH ist ein am PC erstelltes Buch mit Ihren persönlichen

Mehr

Doro Secure 580. Benutzerhandbuch. Deutsch

Doro Secure 580. Benutzerhandbuch. Deutsch Doro Secure 580 Benutzerhandbuch Deutsch 3 2 1 4 5 6 7 8 9 14 13 12 11 10 15 16 Hinweis! Alle Abbildungen dienen lediglich zu anschaulichen Zwecken und geben das Aussehen des Geräts möglicherweise nicht

Mehr

Erste Schritte. 9247666, Ausgabe 2 DE. Nokia N73-1

Erste Schritte. 9247666, Ausgabe 2 DE. Nokia N73-1 Erste Schritte 9247666, Ausgabe 2 DE Nokia N73-1 Tasten und Komponenten (Vorderseite und seitlich) Modellnummer: Nokia N73-1. In diesem Dokument als Nokia N73 bezeichnet. 1 1 Lichtsensor 2 2 Zusatzkamera

Mehr

NOXON Connect Bedienungsanleitung Manual

NOXON Connect Bedienungsanleitung Manual Software NOXON Connect Bedienungsanleitung Manual Version 1.0-03/2011 1 NOXON Connect 2 Inhalt Einführung... 4 Die Installation... 5 Der erste Start.... 7 Account anlegen...7 Hinzufügen eines Gerätes...8

Mehr

D2-Mailbox und D2-ProfiMailbox: Einstellungen

D2-Mailbox und D2-ProfiMailbox: Einstellungen Nr. 313 Seite 1 (von 6) Einstellungen Schnell erklärt: Einstellungen für die D2-Mailboxen* ò Stichwort: Passen Sie Ihre D2-Mailbox/ProfiMailbox individuell an ò Vorteile: Persönliche Begrüßung aufnehmen,

Mehr

Erste Schritte mit Microsoft Office 365 von Swisscom

Erste Schritte mit Microsoft Office 365 von Swisscom Inhaltsverzeichnis 1 Wichtigstes in Kürze... 2 2 Erstanmeldung bei Microsoft Office 365... 2 2.1 Basiskonfiguration... 4 2.2 Navigation in Office 365... 5 3 Nutzung von Microsoft Office 365... 6 3.1 Schreiben

Mehr

windowsphone.de Windows Phone. Willkommen im Hier und Jetzt.

windowsphone.de Windows Phone. Willkommen im Hier und Jetzt. 2010 Microsoft Corporation. Alle Rechte vorbehalten. Namen und Produkte anderer Firmen können eingetragene Warenzeichen der jeweiligen Rechteinhaber sein. Verfügbare Programme, Features, Funktionen und

Mehr

1 Start mit dem iphone Die Tastatur Telefonieren Nachrichten senden und empfangen Ins Internet mit Safari 119.

1 Start mit dem iphone Die Tastatur Telefonieren Nachrichten senden und empfangen Ins Internet mit Safari 119. Auf einen Blick 1 Start mit dem iphone 15 2 Die Tastatur 53 3 Telefonieren 71 4 Nachrichten senden und empfangen 105 5 Ins Internet mit Safari 119 6 E-Mails 151 7 Kalender, Erinnerungen & Kontakte 173

Mehr

1 ANLEITUNG: VOICE COMMUNITY-BLOG

1 ANLEITUNG: VOICE COMMUNITY-BLOG 1 ANLEITUNG: VOICE COMMUNITY-BLOG STARTSEITE Willkommen zum VOICE Community- Blog, der perfekten Social-Networkingund Blogging-Plattform, über die Sie Ihre Geschichte mit der Welt teilen können. Die Nutzung

Mehr

SZ Digital. Ausführliche Anleitung zum Download und Inbetriebnahme der SZ Digital-App

SZ Digital. Ausführliche Anleitung zum Download und Inbetriebnahme der SZ Digital-App SZ Digital Ausführliche Anleitung zum Download und Inbetriebnahme der SZ Digital-App ipad Kurz- und Langversion, erstellt mit ios 7 Die Rechte an den in dieser Bedienungsanleitung verwendeten Bilder hält

Mehr

DEU PX-3361-675 PX-3359-675

DEU PX-3361-675 PX-3359-675 DEU bedienungsanleitung PX-3361-675 PX-3359-675 Easy 5 Designer-Komfort-Handy 09/2010 - MK//HS//OG - EMF Inhalt DEU Ihr neues Designer-Komfort-Handy... 9 Lieferumfang... 9 Technische Daten... 9 Einleitung...

Mehr

CD 600 IntelliLink, Navi 650 Westeuropa, Navi 950 Europa IntelliLink Fragen und Antworten

CD 600 IntelliLink, Navi 650 Westeuropa, Navi 950 Europa IntelliLink Fragen und Antworten Dieses Dokument ist gültig für die folgenden Modelle: CD 600 IntelliLink: Opel Astra, Opel Astra GTC, Opel Cascada, Opel Meriva, Opel Mokka, Opel Ampera, Opel Zafira Tourer Navi 650 Westeuropa: Opel Astra,

Mehr

Eine für alles. Die htp Mobil Multicard.

Eine für alles. Die htp Mobil Multicard. Eine für alles. Die htp Mobil Multicard. Inhalt Eine Karte viele Möglichkeiten Eine Karte viele Möglichkeiten 3 Aktivierung 4 Standardeinstellungen 5 Individuelle Einstellungen 6 Geräteübersicht 7 Ganz

Mehr

Vorbereitungen NSZ-GS7. Network Media Player. Bildschirme, Bedienung und technische Daten können ohne Ankündigung geändert werden.

Vorbereitungen NSZ-GS7. Network Media Player. Bildschirme, Bedienung und technische Daten können ohne Ankündigung geändert werden. Vorbereitungen DE Network Media Player NSZ-GS7 Bildschirme, Bedienung und technische Daten können ohne Ankündigung geändert werden. Vorbereitungen: EIN/BEREITSCHAFT Dient zum Ein- oder Ausschalten des

Mehr

Vielen Dank, dass Sie sich für ein a-rival Produkt entschieden haben. Eine gute Wahl. Wir wünschen Ihnen viel Spaß. Im Falle eines Falles sind wir

Vielen Dank, dass Sie sich für ein a-rival Produkt entschieden haben. Eine gute Wahl. Wir wünschen Ihnen viel Spaß. Im Falle eines Falles sind wir Vielen Dank, dass Sie sich für ein a-rival Produkt entschieden haben. Eine gute Wahl. Wir wünschen Ihnen viel Spaß. Im Falle eines Falles sind wir natürlich auch nach dem Kauf für Sie da. Bei technischen

Mehr

Nokia Mail for Exchange mit dem Nokia E50/E60/E61/E90 Installationsanleitung

Nokia Mail for Exchange mit dem Nokia E50/E60/E61/E90 Installationsanleitung Nokia Mail for Exchange mit dem Nokia E50/E60/E61/E90 Installationsanleitung Sämtliche geistigen Eigentumsrechte verbleiben bei Vodafone, Microsoft bzw. deren Lizenzgeber. Es ist nicht gestattet, die Dokumente

Mehr

Mobile COMBOX pro. Kurzanleitung.

Mobile COMBOX pro. Kurzanleitung. Mobile COMBOX pro. Kurzanleitung. Kundenservice Wenn Sie weitere Informationen zu COMBOX pro wünschen oder Fragen zur Bedienung haben, steht Ihnen unser Kundenservice gerne zur Verfügung. Im Inland wählen

Mehr

Mailbox Ihr Anrufbeantworter im primacom-netz Anleitung. Inhaltsverzeichnis. 1 Mailbox einrichten. 1.1 Ersteinrichtung. 1.

Mailbox Ihr Anrufbeantworter im primacom-netz Anleitung. Inhaltsverzeichnis. 1 Mailbox einrichten. 1.1 Ersteinrichtung. 1. Sehr geehrter Telefonkunde, wir möchten Ihnen mit dieser Bedienungsanleitung eine Hilfestellung bei der Einrichtung und Bedienung Ihrer Mailbox für Ihren Telefonanschluss geben. Die Mailbox - Ihr Anrufbeantworter

Mehr

Das neue BlackBerry Storm2 Smartphone mit innovativer Touchscreen-Technologie und Wi-Fi

Das neue BlackBerry Storm2 Smartphone mit innovativer Touchscreen-Technologie und Wi-Fi Das neue BlackBerry Storm2 Smartphone mit innovativer Touchscreen-Technologie und Wi-Fi Das neue BlackBerry Storm2-Smartphone Ein-/Aus-/ Sperrschalter Gerät ein-/ausschalten Sperren/ Entsperren des Bildschirms

Mehr

Hilfe zur Einwahl ins Uniserv Webinar mit WebEx

Hilfe zur Einwahl ins Uniserv Webinar mit WebEx Hilfe zur Einwahl ins Uniserv Webinar mit WebEx Diese Anleitung dokumentiert die wichtigsten Schritte bei der Einwahl in das Uniserv Webinar und gibt nützliche Tipps. Sollen Sie Probleme mit der Einwahl

Mehr

Anwenderleitfaden Outlook Web Access (OWA)

Anwenderleitfaden Outlook Web Access (OWA) Anwenderleitfaden Outlook Web Access (OWA) Inhalt Ansprechpartner... 3 Sicherheitstipps... 4 Rechtlicher Hinweis zur Signatur... 4 Arbeiten mit Exchange 2013 OWA... 5 Anmelden am System... 5 Designänderung...

Mehr

Haus Strandkrabbe. Entertainment. Das Rack

Haus Strandkrabbe. Entertainment. Das Rack Entertainment Das Rack Der Entertainment-Block speist sich aus einer Steckdosenleiste mit Schalter. Wenn Sie erster Mieter nach längerer Pause sind, kann es sein, dass die Leiste ausgeschaltet ist. Dann

Mehr

BLUETOOTH FREISPRECHANLAGE S-31. Bedienungsanleitung

BLUETOOTH FREISPRECHANLAGE S-31. Bedienungsanleitung BLUETOOTH FREISPRECHANLAGE S-31 Bedienungsanleitung 1 INHALTSVERZEICHNIS WILLKOMMEN... 3 PRÄSENTATION DEr VEOPULSE S-31... 4 AUFBAU IHRER ANLAGE... 5 AUFLADEN DER S-31... 6 ERSTER GEBRAUCH... 7 ANWENDUNG

Mehr

Schnellstartanleitung Excitor DME (Android)

Schnellstartanleitung Excitor DME (Android) Schnellstartanleitung Excitor DME (Android) Autor: Competence Center Mobility Version 1.00 Version Date 21.03.2012 Inhalt DME starten... 3 E-Mail... 4 Posteingang... 4 Verfassen und Senden einer Mail...

Mehr

Bedienungsanleitung Anrufbeantworter für digitale Telefone Alcatel 4039

Bedienungsanleitung Anrufbeantworter für digitale Telefone Alcatel 4039 Bedienungsanleitung Anrufbeantworter für digitale Telefone Alcatel 4039 Inhaltsverzeichnis Version 09/10 1 Einleitung 3 2 Erstaktivierung des Anrufbeantworters 5 2.1 Erläuterungen der einzelnen Schritte

Mehr

Dokumentation PuSCH App. android phone

Dokumentation PuSCH App. android phone Dokumentation PuSCH App android phone Inhaltsverzeichnis Mit dem PuSCH App am Smartphone wird das Bestellen deutlich vereinfacht und beschleunigt! Die PuSCH App ist eine mobile Erweiterung zum Partnerportal

Mehr

ANLEITUNG FÜR DEN GEBRAUCH VON GOTCOURTS

ANLEITUNG FÜR DEN GEBRAUCH VON GOTCOURTS ANLEITUNG FÜR DEN GEBRAUCH VON GOTCOURTS SPIELER INHALTSVERZEICHNIS 1 EINLEITUNG... 2 2 SYSTEMTECHNISCHE VORAUSSETZUNGEN... 2 3 GRATIS REGISTRIEREN / ANMELDEN... 3 4 3.1 ANMELDEN... 3 3.2 REGISTRIEREN...

Mehr

LABOKLIN App Gebrauchsanweisung

LABOKLIN App Gebrauchsanweisung LABOKLIN App Gebrauchsanweisung Inhalt Gebrauchsanweisung...3 Einführung...3 Einrichtung der App...3 Speichern Sie den Link auf Ihrem Startbildschirm...4 Anleitung für Apple...4 Anleitung für Android...4

Mehr

Die Windows Phone Entwicklung wird fortgesetzt

Die Windows Phone Entwicklung wird fortgesetzt Die Windows Phone Entwicklung wird fortgesetzt Die Weiterentwicklung von Windows Phone ermöglicht neue Funktionen und verbesserte Nutzung der Nokia Lumia Smartphones. Nokia arbeitet gemeinsam mit Microsoft

Mehr

Anleitung für das Online Update

Anleitung für das Online Update Während der Einspielzeit können Sie M1 nicht für den Praxisbetrieb nutzen. Beenden Sie bitte M1 an allen Arbeitsplätzen, außer an dem Rechner auf dem sich der Internet-Zugang befindet! Vor dem Einspielen

Mehr