Eingesetzte Lerneinheiten im Studiengang Wirtschaftsrecht (LL.B.) IfV NRW

Save this PDF as:
 WORD  PNG  TXT  JPG

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Eingesetzte Lerneinheiten im Studiengang Wirtschaftsrecht (LL.B.) IfV NRW"

Transkript

1 Eingesetzte Lerneinheiten im Studiengang Wirtschaftsrecht (LL.B.) IfV NRW Freitag, 6. Februar 2015 Wirtschaftsrecht (LL.B.) SEITE 1 VON 33

2 Fach: Arbeitsrecht Arbeitsrecht Lerneinheit 1 Der Arbeitnehmerbegriff Arbeitsrecht Lerneinheit 2 Die Begründung des Arbeitsverhältnisses Arbeitsrecht Lerneinheit 3 Die Inhalte des Arbeitsverhältnisses Arbeitsrecht Lerneinheit 4 Die Beendigung des Arbeitsverhältnisses Arbeitsrecht Lerneinheit 5 Grundzüge des kollektiven Arbeitsrechts Arbeitsrecht Lerneinheit 6 Das arbeitsgerichtliche Prozessverfahren Freitag, 6. Februar 2015 Wirtschaftsrecht (LL.B.) SEITE 2 VON 33

3 Fach: Betriebswirtschaftslehre I (Einführung und Grundfunktionen) Betriebswirtschaftslehre I (Einführung und Grundfunktionen) Betriebswirtschaftslehre I (Einführung und Grundfunktionen) Lerneinheit 6 Personalwesen und Mitarbeiterführung Lerneinheit 9 Entwicklung und Standortbestimmung Betriebswirtschaftslehre I (Einführung und Grundfunktionen) Betriebswirtschaftslehre I (Einführung und Grundfunktionen) Lerneinheit 7 Führung und Organisation Lerneinheit 5 Rechnungswesen Betriebswirtschaftslehre I (Einführung und Grundfunktionen) Betriebswirtschaftslehre I (Einführung und Grundfunktionen) Betriebswirtschaftslehre I (Einführung und Grundfunktionen) Betriebswirtschaftslehre I (Einführung und Grundfunktionen) Betriebswirtschaftslehre I (Einführung und Grundfunktionen) Betriebswirtschaftslehre I (Einführung und Grundfunktionen) Lerneinheit 4 Geldwirtschaft und Investition Lerneinheit 3 Bereiche im Leistungsprozess Lerneinheit 2 Einordnung der BWL als Wissenschaft Lerneinheit 1 Betrieb - Aufgaben und Umfeld Lerneinheit 10 Fallstudie Grundfunktionen Lerneinheit 8 Konstitutive Entscheidungen Freitag, 6. Februar 2015 Wirtschaftsrecht (LL.B.) SEITE 3 VON 33

4 Fach: Betriebswirtschaftslehre II (Rechnungswesen I) Betriebswirtschaftslehre II (Rechnungswesen I) Lerneinheit 5 Übungen Betriebswirtschaftslehre II (Rechnungswesen I) Lerneinheit Betriebswirtschaftslehre II (Rechnungswesen I) Lerneinheit Betriebswirtschaftslehre II (Rechnungswesen I) Lerneinheit Betriebswirtschaftslehre II (Rechnungswesen I) Lerneinheit Freitag, 6. Februar 2015 Wirtschaftsrecht (LL.B.) SEITE 4 VON 33

5 Fach: Betriebswirtschaftslehre III (Rechnungswesen II) Betriebswirtschaftslehre III (Rechnungswesen II) Lerneinheit 3 Kostenstellenrechnung Betriebswirtschaftslehre III (Rechnungswesen II) Lerneinheit 2 Kostenartenrechnung Betriebswirtschaftslehre III (Rechnungswesen II) Lerneinheit 4 Kostenrechnungssysteme Betriebswirtschaftslehre III (Rechnungswesen II) Lerneinheit 1 Grundlagen der Kostenrechnung Freitag, 6. Februar 2015 Wirtschaftsrecht (LL.B.) SEITE 5 VON 33

6 Fach: Bürgerliches Recht I Bürgerliches Recht I (Allgemeiner Teil und Methodenlehre) Bürgerliches Recht I (Allgemeiner Teil und Methodenlehre) Bürgerliches Recht I (Allgemeiner Teil und Methodenlehre) Bürgerliches Recht I (Allgemeiner Teil und Methodenlehre) Lerneinheit 4 Die Anwendung des Rechts - Auslegung und juristische Fallbearbeitung Lerneinheit 3 Das Rechtsgeschäft 2 - Die Wirksamkeit des Vertrages Lerneinheit 2 Das Rechtsgeschäft 1 - Die Zuordnung der subjektiven Rechte und das Zustandekommen von Verträgen Lerneinheit 1 Grundlagen - Objektive Rechtsordnung und subjektive Rechte Freitag, 6. Februar 2015 Wirtschaftsrecht (LL.B.) SEITE 6 VON 33

7 Fach: Bürgerliches Recht II Bürgerliches Recht II (Schuldund Sachenrecht) Lerneinheit 1 Grundbegriffe des Schuldrechts Bürgerliches Recht II (Schuldund Sachenrecht) Lerneinheit 8 Finanzierung und Kreditsicherung Bürgerliches Recht II (Schuldund Sachenrecht) Lerneinheit 7 Sachenrecht Bürgerliches Recht II (Schuldund Sachenrecht) Lerneinheit 6 Gesetzliche Schuldverhältnisse und Produkthaftung Bürgerliches Recht II (Schuldund Sachenrecht) Bürgerliches Recht II (Schuldund Sachenrecht) Lerneinheit 5 Allgemeine Geschäftsbedingungen und Verbraucherschutzrecht Lerneinheit 4 Vertragsrecht (ohne Kaufverträge) Bürgerliches Recht II (Schuldund Sachenrecht) Lerneinheit 2 Recht der Pflichtverletzungen Bürgerliches Recht II (Schuldund Sachenrecht) Lerneinheit 3 Kaufvertragsrecht Freitag, 6. Februar 2015 Wirtschaftsrecht (LL.B.) SEITE 7 VON 33

8 Fach: Gesellschaftsrecht Gesellschaftsrecht Lerneinheit 1 Grundlagen Gesellschaftsrecht Lerneinheit 2 Personengesellschaftsrecht I Gesellschaftsrecht Lerneinheit 3 Personengesellschaftsrecht II Gesellschaftsrecht Lerneinheit 4 Kapitalgesellschaftsrecht I Gesellschaftsrecht Lerneinheit 5 Kapitalgesellschaftsrecht II Freitag, 6. Februar 2015 Wirtschaftsrecht (LL.B.) SEITE 8 VON 33

9 Fach: Grundlagen der Informatik I Grundlagen der Informatik I Lerneinheit 3 Visual Basic Grundlagen der Informatik I Lerneinheit 2 Tabellenkalkulation mit Excel Grundlagen der Informatik I Lerneinheit 1 Einführung Grundlagen der Informatik I Lerneinheit 2 Tabellenkalkulation mit Excel + CD Freitag, 6. Februar 2015 Wirtschaftsrecht (LL.B.) SEITE 9 VON 33

10 Fach: Grundlagen der Informatik II Grundlagen der Informatik II Lerneinheit Grundlagen der Informatik II Lerneinheit Freitag, 6. Februar 2015 Wirtschaftsrecht (LL.B.) SEITE 10 VON 33

11 Fach: Handelsrecht Handelsrecht Lerneinheit 1 Handelsstand (Kaufmannsbegriff) Handelsrecht Lerneinheit 5 Handelsgeschäfte (Besonderer Teil) Handelsrecht Lerneinheit 3 Handelsstand (Hilfspersonen des Kaufmanns) Handelsrecht Lerneinheit 4 Handelsgeschäfte (Allgemeiner Teil) Handelsrecht Lerneinheit 2 Handelsstand (Handelsregister) Freitag, 6. Februar 2015 Wirtschaftsrecht (LL.B.) SEITE 11 VON 33

12 Fach: Internationales Wirtschaftsrecht Internationales Wirtschaftsrecht Lerneinheit 1 Internationales Privatrecht Internationales Wirtschaftsrecht Lerneinheit 2 Internationales Privatrecht Internationales Wirtschaftsrecht Lerneinheit 4 Europäisches Wirtschaftsrecht Internationales Wirtschaftrecht Lerneinheit 3 Internationales Kauf- und Transportrecht Freitag, 6. Februar 2015 Wirtschaftsrecht (LL.B.) SEITE 12 VON 33

13 Fach: IT-Recht IT-Recht Lerneinheit 2 Vertragsrecht im Internet IT-Recht Lerneinheit 1 Recht der Telemedien IT-Recht Lerneinheit 4 Datenschutzrecht im Internet IT-Recht Lerneinheit 3 Urheberrecht im Internet Freitag, 6. Februar 2015 Wirtschaftsrecht (LL.B.) SEITE 13 VON 33

14 Fach: Mediation Mediation Lerneinheit 2 Konflikt und Verhandlung Mediation Lerneinheit 1 Grundlagen der Mediation Mediation Lerneinheit 4 Mediation im Arbeits- und Wirtschaftsleben Mediation Lerneinheit 3 Das Mediationsverfahren Freitag, 6. Februar 2015 Wirtschaftsrecht (LL.B.) SEITE 14 VON 33

15 Fach: Öffentliches Wirtschaftsrecht Öffentliches Wirtschaftsrecht Lerneinheit 1 Allgemeines Verwaltungsrecht Öffentliches Wirtschaftsrecht Lerneinheit 4 Gewerberecht Öffentliches Wirtschaftsrecht Lerneinheit 5 Übungsfälle Öffentliches Wirtschaftsrecht Lerneinheit 2 Verwaltungsprozessrecht Öffentliches Wirtschaftsrecht Lerneinheit 3 Gewerberecht Freitag, 6. Februar 2015 Wirtschaftsrecht (LL.B.) SEITE 15 VON 33

16 Fach: Rechts- und Wirtschaftsenglisch I Rechts- und Wirtschaftsenglisch I Lerneinheit 1 Business Background Rechts- und Wirtschaftsenglisch I Lerneinheit 2 Core Competence in Business Rechts- und Wirtschaftsenglisch I Lerneinheit 3 AOB - Any Other Business Freitag, 6. Februar 2015 Wirtschaftsrecht (LL.B.) SEITE 16 VON 33

17 Fach: Rechts- und Wirtschaftsenglisch II Sunpower Communication Strategies in English for Business Purpose - Workbook Freitag, 6. Februar 2015 Wirtschaftsrecht (LL.B.) SEITE 17 VON 33

18 Fach: Rechtsverfolgung und Rechtsdurchsetzung Rechtsverfolgung und Rechtsdurchsetzung Lerneinheit Rechtsverfolgung und Rechtsdurchsetzung Lerneinheit Rechtsverfolgung und Rechtsdurchsetzung Lerneinheit Rechtsverfolgung und Rechtsdurchsetzung Lerneinheit Freitag, 6. Februar 2015 Wirtschaftsrecht (LL.B.) SEITE 18 VON 33

19 Fach: SPM Personalmanagement und Arbeitsrecht Personalmanagement und Arbeitsrecht Lerneinheit 9 (Personalmanagement) Personalfreisetzung und Trends im PM Personalmanagement und Arbeitsrecht Lerneinheit 5 (Arbeitsrecht) Der Betriebsübergang Personalmanagement und Arbeitsrecht Lerneinheit 3 (Personalmanagement) Personalbeschaffung Personalmanagement und Arbeitsrecht Lerneinheit 2 (Personalmanagement) Personalplanung Personalmanagement und Arbeitsrecht Personalmanagement und Arbeitsrecht Personalmanagement und Arbeitsrecht Lerneinheit 7 (Personalmanagement) Personalführung III - Führungsstile, - modelle und -theorien Lerneinheit 4 (Personalmanagement) Personaleingliederung, -einsatz und - entlohnung Lerneinheit 5 (Personalmanagement) Personalführung I - Einführung Personalmanagement und Arbeitsrecht Lerneinheit 8 (Personalmanagement) Personalentwicklung Personalmanagement und Arbeitsrecht Personalmanagement und Arbeitsrecht Lerneinheit 1 (Personalmanagement) Einführung in den Schwerpunkt Personalmanagement Lerneinheit 6 (Personalmanagement) Personalführung II - Führungstechniken Personalmanagement und Arbeitsrecht Lerneinheit 1 (Arbeitsrecht) Besondere Arbeitsverhältnisse Personalmanagement und Arbeitsrecht Lerneinheit 2 (Arbeitsrecht) Gestörte Arbeitsverhältnisse Personalmanagement und Arbeitsrecht Lerneinheit 3 (Arbeitsrecht) Vergütung ohne Arbeitsleistung Personalmanagement und Arbeitsrecht Lerneinheit 4 (Arbeitsrecht) Das Arbeitszeugnis Freitag, 6. Februar 2015 Wirtschaftsrecht (LL.B.) SEITE 19 VON 33

20 Fach: SPM Rechnungswesen/Steuern und Steuerrecht Rechnungswesen/Steuern und Steuerrecht Lerneinheit 2 (Steuerrecht) Körperschaftsteuerrecht Rechnungswesen/Steuern und Steuerrecht Lerneinheit 5 (Steuerrecht) Abgabenordnung Rechnungswesen/Steuern und Steuerrecht Rechnungswesen/Steuern und Steuerrecht Rechnungswesen/Steuern und Steuerrecht Rechnungswesen/Steuern und Steuerrecht Rechnungswesen/Steuern und Steuerrecht Lerneinheit 3 (Rechnungswesen/Steuern) Konzernrechnungslegung Lerneinheit 1 (Rechnungswesen/Steuern) Handelsbilanz Lerneinheit 2 (Rechnungswesen/Steuern) Bilanzanalyse Lerneinheit 4 (Rechnungswesen/Steuern) Besteuerung von Personengesellschaften Lerneinheit 3 (Steuerrecht) Umsatzsteuerrecht Rechnungswesen/Steuern und Steuerrecht Lerneinheit 1 (Steuerrecht) Einkommensteuerrecht Rechnungswesen/Steuern und Steuerrecht Lerneinheit 4 (Steuerrecht) Abgabenordnung Freitag, 6. Februar 2015 Wirtschaftsrecht (LL.B.) SEITE 20 VON 33

21 Fach: Steuerrecht Steuerrecht Lerneinheit 4 Weitere Steuerarten Steuerrecht Lerneinheit 3 Einkommensteuer Steuerrecht Lerneinheit 1 Grundlagen Steuerrecht Lerneinheit 2 Einkommensteuer Freitag, 6. Februar 2015 Wirtschaftsrecht (LL.B.) SEITE 21 VON 33

22 Fach: Technik wissenschaftlichen Arbeitens Technik wissenschaftlichen Arbeitens Lerneinheit 3 Wirtschaftswissenschaften Technik wissenschaftlichen Arbeitens Lerneinheit 4 Informatik und Wirtschaftsmathematik Technik wissenschaftlichen Arbeitens Lerneinheit 1 Hausarbeiten und Recherche Technik wissenschaftlichen Arbeitens Lerneinheit 2 Gutachtenstil Freitag, 6. Februar 2015 Wirtschaftsrecht (LL.B.) SEITE 22 VON 33

23 Fach: Vertragsgestaltung - Bürgerliches Recht I Vertragsgestaltung - Bürgerliches Recht I Lerneinheit 2 Bausteine der Vertragsgestaltung Vertragsgestaltung - Bürgerliches Recht I Lerneinheit 4 Bausteine der Vertragsgestaltung Vertragsgestaltung - Bürgerliches Recht I Lerneinheit 3 Bausteine der Vertragsgestaltung Vertragsgestaltung - Bürgerliches Recht I Lerneinheit 1 Methodik der Vertragsgestaltung Freitag, 6. Februar 2015 Wirtschaftsrecht (LL.B.) SEITE 23 VON 33

24 Fach: Vertragsgestaltung - Bürgerliches Recht II Vertragsgestaltung - Bürgerliches Recht II Lerneinheit 3 Dienst- und Werkvertrag Vertragsgestaltung - Bürgerliches Recht II Lerneinheit 4 Factoring und Franchising Vertragsgestaltung - Bürgerliches Recht II Lerneinheit 2 Miet-, Pacht- und Leasingvertrag Vertragsgestaltung - Bürgerliches Recht II Lerneinheit 1 Kaufvertrag Freitag, 6. Februar 2015 Wirtschaftsrecht (LL.B.) SEITE 24 VON 33

25 Fach: Vertragsgestaltung - Finanzierung und Kreditsicherung Vertragsgestaltung - Finanzierung und Kreditsicherung Lerneinheit 2 Kreditsicherungsvereinbarungen Vertragsgestaltung - Finanzierung und Kreditsicherung Vertragsgestaltung - Finanzierung und Kreditsicherung Lerneinheit 4 Unternehmensgründung Lerneinheit 3 Unternehmenssanierung Vertragsgestaltung - Finanzierung und Kreditsicherung Lerneinheit 1 Finanzierungsvereinbarungen Freitag, 6. Februar 2015 Wirtschaftsrecht (LL.B.) SEITE 25 VON 33

26 Fach: Vertragsgestaltung - Gesellschafts- und Arbeitsrecht Vertragsgestaltung - Gesellschafts- und Arbeitsrecht Lerneinheit 3 Arbeitsrecht (Teil 2) Vertragsgestaltung - Gesellschafts- und Arbeitsrecht Lerneinheit 2 Arbeitsrecht (Teil 1) Vertragsgestaltung - Gesellschafts- und Arbeitsrecht Lerneinheit 1 Gesellschaftsrecht Freitag, 6. Februar 2015 Wirtschaftsrecht (LL.B.) SEITE 26 VON 33

27 Fach: Vertragsgestaltung - Handels- und Wettbewerbsrecht Vertragsgestaltung - Handelsund Wettbewerbsrecht Lerneinheit 3 Allgemeines Lizenzvertragsrecht Vertragsgestaltung - Handelsund Wettbewerbsrecht Lerneinheit 2 Handelsrecht (Teil 2) Vertragsgestaltung - Handelsund Wettbewerbsrecht Lerneinheit 4 Lizenzverträge und Kartellrecht Vertragsgestaltung - Handelsund Wettbewerbsrecht Lerneinheit 1 Handelsrecht (Teil 1) Freitag, 6. Februar 2015 Wirtschaftsrecht (LL.B.) SEITE 27 VON 33

28 Fach: Vertragsgestaltung - IT-Recht Vertragsgestaltung - IT-Recht Lerneinheit 1 Elektronische Verträge Vertragsgestaltung - IT-Recht Lerneinheit 2 Lizenzverträge im Internet Vertragsgestaltung - IT-Recht Lerneinheit 3 IT als Vertragsgegenstand Vertragsgestaltung - IT-Recht Lerneinheit 4 Vertragsmuster und AGB Freitag, 6. Februar 2015 Wirtschaftsrecht (LL.B.) SEITE 28 VON 33

29 Fach: VWL Volkswirtschaftslehre Lerneinheit 6 Wirtschaftliches Wachstum und Standortpolitik Volkswirtschaftslehre Lerneinheit 2 Volkswirtschaftliche Gesamtrechnungen Volkswirtschaftslehre Lerneinheit 7 Öffentliche Finanzen und Finanzpolitik Volkswirtschaftslehre Lerneinheit 1 Grundlagen der Ökonomik Volkswirtschaftslehre Lerneinheit 5 Sozialpolitik Volkswirtschaftslehre Lerneinheit 4 Geldpolitik Volkswirtschaftslehre Lerneinheit 3 Konjunktur- und Beschäftigungspolitik Volkswirtschaftslehre Lerneinheit 8 Außenwirtschaft, Zahlungsbilanz, Globalisierung Freitag, 6. Februar 2015 Wirtschaftsrecht (LL.B.) SEITE 29 VON 33

30 Fach: Wettbewerbsrecht, gewerblicher Rechtsschutz und Urheberrecht Wettbewerbsrecht, Gewerblicher Rechtsschutz und Urheberrecht Lerneinheit 1 Grundzüge des Gewerblichen Rechtsschutzes Wettbewerbsrecht, Gewerblicher Rechtsschutz und Urheberrecht Wettbewerbsrecht, Gewerblicher Rechtsschutz und Urheberrecht Wettbewerbsrecht, Gewerblicher Rechtsschutz und Urheberrecht Lerneinheit 4 Kartellrecht Lerneinheit 2 Urheberrecht Lerneinheit 3 Wettbewerbsrecht Freitag, 6. Februar 2015 Wirtschaftsrecht (LL.B.) SEITE 30 VON 33

31 Fach: WPM Fallstudien im Wirtschaftsrecht Fallstudien im Wirtschaftsrecht Lerneinheit 2 Besonderer Teil: Casebook Fallstudien im Wirtschaftsrecht Lerneinheit 1 Allgemeiner Teil: Strategie und Taktik Fallstudien im Wirtschaftsrecht Lerneinheit 3 Typische prozessuale Konstellationen Freitag, 6. Februar 2015 Wirtschaftsrecht (LL.B.) SEITE 31 VON 33

32 Fach: WPM Kommunikation und Kooperation Kommunikation und Kooperation Lerneinheit Kommunikation und Kooperation Einführung Kommunikation und Kooperation Lerneinheit Kommunikation und Kooperation Lerneinheit Kommunikation und Kooperation Lerneinheit Kommunikation und Kooperation Lerneinheit Freitag, 6. Februar 2015 Wirtschaftsrecht (LL.B.) SEITE 32 VON 33

33 Fach: WPM Legal Aspects of Doing Business in Europe Doing Business in Europe Lerneinheit 1 Europäisches Wirtschaftsrecht Doing Business in Europe Lerneinheit 2 Internationales Vertragsrecht Freitag, 6. Februar 2015 Wirtschaftsrecht (LL.B.) SEITE 33 VON 33

Eingesetzte Lerneinheiten im Studiengang Betriebswirtschaft, Studienrichtung Wirtschaftsrecht

Eingesetzte Lerneinheiten im Studiengang Betriebswirtschaft, Studienrichtung Wirtschaftsrecht Eingesetzte Lerneinheiten im Studiengang Betriebswirtschaft, Studienrichtung Wirtschaftsrecht IfV NRW Freitag, 6. Februar 2015 Betriebswirtschaft, Studienrichtung Wirtschaftsrecht SEITE 1 VON 33 Fach:

Mehr

Eingesetzte Lerneinheiten im Studiengang Betriebswirtschaft (B.A) IfV NRW

Eingesetzte Lerneinheiten im Studiengang Betriebswirtschaft (B.A) IfV NRW Eingesetzte Lerneinheiten im Studiengang Betriebswirtschaft (B.A) IfV NRW Freitag, 6. Februar 2015 Betriebswirtschaft (B.A) SEITE 1 VON 25 Fach: Beschaffung 2872-1799 Beschaffung Lerneinheit 4 Beschaffungsmanagement,

Mehr

Eingesetzte Lerneinheiten im Studiengang weiterbildend Wirtschaftsrecht Master (LL.M.) IfV NRW

Eingesetzte Lerneinheiten im Studiengang weiterbildend Wirtschaftsrecht Master (LL.M.) IfV NRW Eingesetzte Lerneinheiten im Studiengang weiterbildend Wirtschaftsrecht Master (LL.M.) IfV NRW Freitag, 6. Februar 2015 weiterbildend Wirtschaftsrecht Master (LL.M.) SEITE 1 VON 17 Fach: Arbeitsrecht 1921-1418

Mehr

Studienplan Jura. unter Berücksichtigung von Pflicht- und Ergänzungsveranstaltungen sowie wirtschaftswissenschaftlicher Zusatzausbildung

Studienplan Jura. unter Berücksichtigung von Pflicht- und Ergänzungsveranstaltungen sowie wirtschaftswissenschaftlicher Zusatzausbildung Studienplan Jura unter Berücksichtigung von Pflicht- und Ergänzungsveranstaltungen sowie wirtschaftswissenschaftlicher Zusatzausbildung Der Abschnitt Prüfung umfasst Zwischenprüfungsklausuren (ZP) und

Mehr

Eingesetzte Lerneinheiten im Studiengang weiterbildend TBW-Master IfV NRW

Eingesetzte Lerneinheiten im Studiengang weiterbildend TBW-Master IfV NRW Eingesetzte Lerneinheiten im Studiengang weiterbildend TBW-Master IfV NRW Freitag, 6. Februar 2015 weiterbildend TBW-Master SEITE 1 VON 24 Fach: Allg. BWL I 2523-88 Allgemeine BWL I Lerneinheit 1 11 14.08.2014

Mehr

Eingesetzte Lerneinheiten im Studiengang Wirtschaftsingenieurwesen IfV NRW

Eingesetzte Lerneinheiten im Studiengang Wirtschaftsingenieurwesen IfV NRW Eingesetzte Lerneinheiten im Studiengang Wirtschaftsingenieurwesen IfV NRW Freitag, 6. Februar 2015 Wirtschaftsingenieurwesen SEITE 1 VON 29 Fach: Allgemeine BWL 476-151 Allgemeine Betriebswirtschaftslehre

Mehr

Mitteilungsblatt der Fachhochschule für Wirtschaft Berlin

Mitteilungsblatt der Fachhochschule für Wirtschaft Berlin Mitteilungsblatt der Fachhochschule für Wirtschaft Berlin Nr. 07/2009 vom 31. März 2009 Einzelprüfungsordnung für den Bachelor-Studiengang Wirtschaftsrecht des Fachbereichs Wirtschaftswissenschaften der

Mehr

Stand: 15. November 2010

Stand: 15. November 2010 Übersicht über die Kombinationsfelder, die im Bachelor-Studiengang Wirtschaft und Recht (Prüfungs- und Studienordnung vom 10. Februar 2005) studiert werden können. Anbei erhalten Sie in alphabetischer

Mehr

Studienverlauf Duales Studium mit Wirtschaftsrecht

Studienverlauf Duales Studium mit Wirtschaftsrecht Studienverlauf Duales Studium mit Wirtschaftsrecht Semester Lfd. Nr. Ausbildung im Betrieb Form Module und Einzelfächer SWS Credits Lehrveranstaltungen Zulassungsvoraussetzungen Ausbildung im Betrieb 1

Mehr

Übersicht von Veranstaltungen und zugehörigen Prüfungen im Studiengang IWR (Diplom)

Übersicht von Veranstaltungen und zugehörigen Prüfungen im Studiengang IWR (Diplom) Übersicht von Veranstaltungen und zugehörigen Prüfungen im Studiengang IWR (Diplom) Die Bezeichnung von Prüfungsfächern nach der Prüfungsordnung unterscheidet sich mitunter von jenen der zugeordneten Prüfung

Mehr

Gesamtanzahl an Semesterwochenstunden (SWS) 18 6

Gesamtanzahl an Semesterwochenstunden (SWS) 18 6 b) STUDIENPLAN FÜR STUDIENANFÄNGER IM SOMMERSEMESTER (1) Pflichtveranstaltungen, Ergänzungsveranstaltungen und Wirtschaftswissenschaftliche Zusatzausbildung Die Spalte Prüfung umfasst Zwischenprüfungsklausuren

Mehr

Eingesetzte Lerneinheiten im Studiengang Wirtschaftsinformatik (B.Sc.) IfV NRW

Eingesetzte Lerneinheiten im Studiengang Wirtschaftsinformatik (B.Sc.) IfV NRW Eingesetzte Lerneinheiten im Studiengang Wirtschaftsinformatik (B.Sc.) IfV NRW Freitag, 6. Februar 2015 Wirtschaftsinformatik (B.Sc.) SEITE 1 VON 21 Fach: Algorithmen und Programmierung I 495-742 Algorithmen

Mehr

Unternehmensjurist/in

Unternehmensjurist/in Neue Wege in der Rechtswissenschaft: Unternehmensjurist/in Universität Mannheim (LL.B.) 1 Die Abteilung Rechtswissenschaft Wirtschaftsrechtliche Ausrichtung 52 Partneruniversitäten im Ausland Hervorragende

Mehr

Bachelor-Studiengang Betriebswirtschaftslehre

Bachelor-Studiengang Betriebswirtschaftslehre JM Stand 23.02.2012 Bachelor-Studiengang Betriebswirtschaftslehre Legende: K = Klausur / LA = Laborarbeit / M = Mündlich / PA = Praktische Arbeit / R = Referat / Ü = Übung / V = Vorlesung / S = Seminar

Mehr

Modulhandbuch Bachelor of Laws in Wirtschaftsrecht

Modulhandbuch Bachelor of Laws in Wirtschaftsrecht Modulhandbuch Bachelor of Laws in Wirtschaftsrecht Start: WS_2007/2008 Stand: 02.09.2010 Inhaltsverzeichnis 01 - Bürgerliches Recht I (Allgemeiner Teil und Methodenlehre) 3 02 - Öffentliches Wirtschaftsrecht

Mehr

Wahlfachgruppenangebot der Juristischen Fakultät der Universität Potsdam ab Wintersemester 2001/2002

Wahlfachgruppenangebot der Juristischen Fakultät der Universität Potsdam ab Wintersemester 2001/2002 Wahlfachgruppenangebot der Juristischen Fakultät der Universität Potsdam ab Wintersemester 2001/2002 WFG 1 Rechts- und Verfassungsgeschichte, Rechtsphilosophie und Grundzüge der Rechtstheorie a) Deutsche

Mehr

Anrechnung im Studiengang BW aus dem Studiengang Wirtschaftsrecht

Anrechnung im Studiengang BW aus dem Studiengang Wirtschaftsrecht Anrechnung im Studiengang BW aus dem Studiengang Wirtschaftsrecht I. Grundlagenbereich 1 Wirtschaftsprivatrecht Grundlagen 6 Einführung Recht 3 Einführung in das öffentliche Recht Sozial- und 3 Einführung

Mehr

Anlage 1: Studien- und Prüfungsplan

Anlage 1: Studien- und Prüfungsplan Anlage 1: Studien- und Prüfungsplan Studien- und Prüfungsplan Bachelorstudiengang "Business Administration" - Grundausbildung POS -Nr. Modul- und Lehrveranstaltungsnummer Prüfungs- Prüfungs- 1. Semester

Mehr

Schwerpunktbereich 1: Unternehmens- und Wirtschaftsrecht

Schwerpunktbereich 1: Unternehmens- und Wirtschaftsrecht Studienplan für das Studium im Schwerpunktbereich Stand: 22. April 2014 Schwerpunktbereich 1: Unternehmens- und Wirtschaftsrecht 1a) Unternehmensorganisation und finanzierung 1b) Arbeit und Soziales im

Mehr

ALLGEMEINE HINWEISE ZUM ERSTELLEN EINES PRAXISPLANES

ALLGEMEINE HINWEISE ZUM ERSTELLEN EINES PRAXISPLANES ALLGEMEINE HINWEISE ZUM ERSTELLEN EINES PRAXISPLANES Was ist der Praxisplan? AN DER DHBW MOSBACH STUDIENGANG BWL- STEUERN UND PRÜFUNGSWESEN Im Rahmen des dualen Studiums sind sowohl die DHBW Mosbach als

Mehr

Eingesetzte Lerneinheiten im Studiengang Sozialmanagement IfV NRW

Eingesetzte Lerneinheiten im Studiengang Sozialmanagement IfV NRW Eingesetzte Lerneinheiten im Studiengang Sozialmanagement IfV NRW Freitag, 6. Februar 2015 Sozialmanagement SEITE 1 VON 16 Fach: BWL/Grundlagen 309-633 Betriebswirtschaftslehre Buchhaltung/Bilanzierung

Mehr

Universität Mannheim Fakultät für Rechtswissenschaft und Volkswirtschaftslehre Abteilung Rechtswissenschaft

Universität Mannheim Fakultät für Rechtswissenschaft und Volkswirtschaftslehre Abteilung Rechtswissenschaft Universität Mannheim Fakultät für Rechtswissenschaft und Volkswirtschaftslehre Abteilung Rechtswissenschaft unter Beteiligung der Fakultät für Betriebswirtschaftslehre und der Fakultät für Rechtswissenschaft

Mehr

Studienplan des Fachbereichs Rechtswissenschaft der Friedrich-Alexander-Universität Erlangen-Nürnberg für den Studiengang Rechtswissenschaft

Studienplan des Fachbereichs Rechtswissenschaft der Friedrich-Alexander-Universität Erlangen-Nürnberg für den Studiengang Rechtswissenschaft Studienplan des Fachbereichs Rechtswissenschaft der Friedrich-Alexander-Universität Erlangen-Nürnberg für den Studiengang Rechtswissenschaft Empfehlungen zum Aufbau des Studiums mit Studienbeginn im Sommersemester

Mehr

Informationen zum Studium

Informationen zum Studium Informationen zum Studium Inhalt: 1. Studiengangsstrukturen 2. Bachelorstudiengang: Studienplan für das Vollzeitstudium 3. Bachelorstudiengang: Studienplan für das Teilzeitstudium 4. Module des Bachelorstudiengangs

Mehr

Studienverlauf für das Studium mit vertiefter Praxis, Bachelorstudiengang Wirtschaftsrecht an der Hochschule für Angewandte Wissenschaften Hof

Studienverlauf für das Studium mit vertiefter Praxis, Bachelorstudiengang Wirtschaftsrecht an der Hochschule für Angewandte Wissenschaften Hof Studienverlauf für das Studium mit vertiefter Praxis, Bachelorstudiengang Wirtschaftsrecht an der Hochschule für Angewandte Wissenschaften Hof Steuerfachangestellte Allgemeine Voraussetzungen zur Aufnahme

Mehr

I. Pflichtfachveranstaltungen einschließlich Arbeitsgemeinschaften und Übungen (1. bis 3. Studienjahr) 1. Semester Wochenstunden

I. Pflichtfachveranstaltungen einschließlich Arbeitsgemeinschaften und Übungen (1. bis 3. Studienjahr) 1. Semester Wochenstunden 49 Studienplan Rechtswissenschaft Abschluss: Erste Juristische Prüfung (Anlage zur Studienordnung für den Studiengang Rechtswissenschaft Abschluss: Erste juristische Prüfung und Ordnung für die Schwerpunktbereichsprüfung

Mehr

Betriebswirt/in (VWA) - Curriculum

Betriebswirt/in (VWA) - Curriculum Betriebswirt/in (VWA) - Curriculum TEILGEBIETE DER BETRIEBSWIRTSCHAFTSLEHRE (A) Grundlagenstudium Modul BWL G 1 - Einführung in die BWL Grundlagen der BWL (1. Semester 4 LP) BWL als Wissenschaft und entscheidungsorientierteransatz

Mehr

Studienplan Rechtswissenschaft. Abschluss: Erste juristische Prüfung

Studienplan Rechtswissenschaft. Abschluss: Erste juristische Prüfung Studienplan Rechtswissenschaft Abschluss: Erste juristische Prüfung (Anlage zur Studienordnung und Ordnung für die Schwerpunktbereichsprüfung der Abteilung Rechtswissenschaft der Rechts- und Wirtschaftswissenschaftlichen

Mehr

Mitteilungsblatt der Hochschule für Wirtschaft und Recht Berlin Nr. 36/2011 vom 22. Juli 2011

Mitteilungsblatt der Hochschule für Wirtschaft und Recht Berlin Nr. 36/2011 vom 22. Juli 2011 Mitteilungsblatt der Hochschule für Wirtschaft und Recht Berlin Nr. 36/2011 vom 22. Juli 2011 Veröffentlichung der konsolidierten Fassung der Prüfungsordnung des Bachelor-Studiengangs Wirtschaftsrecht

Mehr

Vorlesung (1) P 3LP Wirtschaftsinformatik Buchführung Vorlesung (2) P Tutorium (2) Grundlagen der VWL Vorlesung (2) P.

Vorlesung (1) P 3LP Wirtschaftsinformatik Buchführung Vorlesung (2) P Tutorium (2) Grundlagen der VWL Vorlesung (2) P. Studienablaufplan - Anlage1 zur Studienordnung für den Masterstudiengang Wirtschaft und Recht an der Technischen Universität Dresden vom 31.08.2006 Module Art und Umfang 1. () flichtfach () Module zur

Mehr

Bac helor of Arts (B.A.) Betriebswirtschaftslehre

Bac helor of Arts (B.A.) Betriebswirtschaftslehre Bachelor of Arts (B.A.) Betriebswirtschaftslehre Studienplan Inhaltsverzeichnis Seite 1 Aufteilung der Lehrveranstaltungsstunden 2 2 Aufteilung der Leistungspunkte 3 3 Zusammensetzung der Betriebspraxis-Zeiten

Mehr

Deutsch für Juristinnen / Juristen (Semesterkurs) Seminar Präsentieren und Plädieren. Workshop Anwalt im Unternehmen

Deutsch für Juristinnen / Juristen (Semesterkurs) Seminar Präsentieren und Plädieren. Workshop Anwalt im Unternehmen Anhang: Modulübersicht für den Master-Studiengang Rechtswissenschaft für im Ausland graduierte Juristinnen und Juristen der Rechtswissenschaftlichen Fakultät der Universität zu Köln Pflichtmodule Modul:

Mehr

Bac helor of Arts (B.A.) Betriebswirtschaftslehre

Bac helor of Arts (B.A.) Betriebswirtschaftslehre Bachelor of Arts (B.A.) Betriebswirtschaftslehre Studienverlaufsplan (8 Semes ster) Seite 1/4 Grundlagen der Betriebswirtschaftslehre 8 20 Betriebswirtschaftliche Basiskompetenz Methoden der Betriebswirtschaftslehre

Mehr

Mitteilungsblatt der Hochschule für Wirtschaft und Recht Berlin Nr. 29/2011 vom 7. Juli 2011

Mitteilungsblatt der Hochschule für Wirtschaft und Recht Berlin Nr. 29/2011 vom 7. Juli 2011 Mitteilungsblatt der Hochschule für Wirtschaft und Recht Berlin Nr. 29/2011 vom 7. Juli 2011 Ordnung zur Änderung der sordnungen der Bachelor-Studiengänge des Fachbereichs Wirtschaftswissenschaften der

Mehr

Vorstellung des Master-Studiengangs Wirtschaft und Recht (Prüfungs- und Studienordnung vom 25. Februar 2010) Universität des Saarlandes 15.10.

Vorstellung des Master-Studiengangs Wirtschaft und Recht (Prüfungs- und Studienordnung vom 25. Februar 2010) Universität des Saarlandes 15.10. Univ.-Prof. Dr. Gerd Waschbusch Vorstellung des Master-Studiengangs Wirtschaft und Recht (Prüfungs- und Studienordnung vom 25. Februar 2010) Universität des Saarlandes 15.10.2012 Aufbau des Master-Studiengangs

Mehr

Studienverlauf für das Studium mit vertiefter Praxis für den Bachelorstudiengang Wirtschaftsrecht an der Hochschule für Angewandte Wissenschaften Hof

Studienverlauf für das Studium mit vertiefter Praxis für den Bachelorstudiengang Wirtschaftsrecht an der Hochschule für Angewandte Wissenschaften Hof Studienverlauf für das Studium mit vertiefter Praxis für den Bachelorstudiengang Wirtschaftsrecht an der Hochschule für Angewandte Wissenschaften Hof für Bankkaufleute und Kaufleute für Bürokommunikation

Mehr

Studiengang: Internationales Wirtschaftsrecht - Diplom

Studiengang: Internationales Wirtschaftsrecht - Diplom Prüfungsfach: Diplomvorprüfung (1000) 1004 V Fremdsprachenprüfung in Englisch J 1005 V Abschlusshausarbeit J 1006 V Grundkurs Zivilrecht I J 1007 V Grundkurs Zivilrecht IIa oder IIb J 1008 V Sachenrecht

Mehr

Sommersemester 2014 (Änderungen vorbehalten) (Stand 31.03.2014)

Sommersemester 2014 (Änderungen vorbehalten) (Stand 31.03.2014) Sommersemester 2014 (Änderungen vorbehalten) (Stand 31.03.2014) A. Studiengang Rechtswissenschaft I. Pflichtveranstaltungen: 1. Veranstaltungen des 2. Semesters (Studienjahrgang 2013): 1. Bürgerliches

Mehr

Modulhandbuch Bachelor of Laws in Wirtschaftsrecht

Modulhandbuch Bachelor of Laws in Wirtschaftsrecht Modulhandbuch Bachelor of Laws in Wirtschaftsrecht 1 - Bürgerliches Recht I (Allgemeiner Teil und Methodenlehre)... 3 2 - Öffentliches Wirtschaftsrecht... 6 3 - Bürgerliches Recht II (Schuldrecht und Sachenrecht)...

Mehr

Mitteilungsblatt Sondernummer der Paris Lodron-Universität Salzburg

Mitteilungsblatt Sondernummer der Paris Lodron-Universität Salzburg Studienjahr 2007/2008 61. Stück Mitteilungsblatt Sondernummer der Paris Lodron-Universität Salzburg 160. Geändertes Curriculum für das Bachelorstudium Recht und Wirtschaft an der Paris Lodron-Universität

Mehr

Staatliche Studienakademie Thüringen Berufsakademie Gera University of Cooperative Education. Rahmenplan des Bachelorstudiengangs. Betriebswirtschaft

Staatliche Studienakademie Thüringen Berufsakademie Gera University of Cooperative Education. Rahmenplan des Bachelorstudiengangs. Betriebswirtschaft Staatliche Studienakademie Thüringen Berufsakademie Gera University of Cooperative Education Rahmenplan des Bachelorstudiengangs Betriebswirtschaft Studienrichtung Industrie Gültig ab Matrikel 2012 Stand:

Mehr

Sommersemester 2015 (Änderungen vorbehalten) (Stand 24.02.2015)

Sommersemester 2015 (Änderungen vorbehalten) (Stand 24.02.2015) Sommersemester 2015 (Änderungen vorbehalten) (Stand 24.02.2015) A. Studiengang Rechtswissenschaft I. Pflichtveranstaltungen: 1. Veranstaltungen des 2. Semesters (Studienjahrgang 2014): 1. Bürgerliches

Mehr

Studienplan der Rechtswissenschaftlichen Fakultät der Christian-Albrechts-Universität zu Kiel

Studienplan der Rechtswissenschaftlichen Fakultät der Christian-Albrechts-Universität zu Kiel Studienplan der Rechtswissenschaftlichen Fakultät der Christian-Albrechts-Universität zu Kiel Neufassung vom. Juli 008 (zuletzt geändert 17. Juni 015) Der Studienplan stellt Gegenstand, Art, Umfang und

Mehr

Unternehmensjurist/in Universität Mannheim (LL.B.)

Unternehmensjurist/in Universität Mannheim (LL.B.) Neue Wege in der Rechtswissenschaft: Unternehmensjurist/in Universität Mannheim (LL.B.) Prof. Dr. Thomas Fetzer (Abteilungssprecher / Prodekan) 1 Die Abteilung Rechtswissenschaft Wirtschaftsrechtliche

Mehr

Artikel 1 Änderungen. 80004 Einführung in die Betriebswirtschaftslehre II 6 80201 Einführung in die Betriebswirtschaftslehre II V,Ü 5

Artikel 1 Änderungen. 80004 Einführung in die Betriebswirtschaftslehre II 6 80201 Einführung in die Betriebswirtschaftslehre II V,Ü 5 Zweite Satzung zur Änderung der Studien- und Prüfungsordnung für Externe für Bachelor-Studiengänge der Hochschule Aalen - Technik und Wirtschaft in Kooperation mit der Steuerfachschule Dr. Endriss vom

Mehr

Staatliche Studienakademie Thüringen Berufsakademie Gera University of Cooperative Education. Rahmenplan des Bachelorstudiengangs. Betriebswirtschaft

Staatliche Studienakademie Thüringen Berufsakademie Gera University of Cooperative Education. Rahmenplan des Bachelorstudiengangs. Betriebswirtschaft Staatliche Studienakademie Thüringen Berufsakademie Gera University of Cooperative Education Rahmenplan des Bachelorstudiengangs Betriebswirtschaft Studienrichtung Management im Gültig ab Matrikel 2012

Mehr

Modulübersicht. des Hochschulzertifikats Betriebsökonom (FH) 10/2015 IST-Hochschule für Management GmbH

Modulübersicht. des Hochschulzertifikats Betriebsökonom (FH) 10/2015 IST-Hochschule für Management GmbH Modulübersicht des Hochschulzertifikats Betriebsökonom (FH) 3 Die Inhalte und Ziele der Module werden durch eine sinnvolle Verknüpfung verschiedener Lehr- und Lernmethoden vermittelt: Studienhefte Den

Mehr

Ü BERGANGSREGELUNGEN DER S CHWERPUNKTE D IPLOM / B ACHELOR S TUDIENGANG B ETRIEBSWIRTSCHAFT. Schwerpunkt International Management (SS)

Ü BERGANGSREGELUNGEN DER S CHWERPUNKTE D IPLOM / B ACHELOR S TUDIENGANG B ETRIEBSWIRTSCHAFT. Schwerpunkt International Management (SS) Schwerpunkt International Management (SS) Bachelor Diplom* Übergangsregelungen Cross Cultural Behaviour Patterns (Engl.) 6 Interkulturelle Zusammenarbeit (Dt.) Übereinstimmung der Inhalte und der Anzahl

Mehr

Artikel I. 1. 2 Absatz 2 erhält folgende Fassung: (2) Schwerpunktbereiche sind. 1. Deutsches und Internationales Privat- und Verfahrensrecht

Artikel I. 1. 2 Absatz 2 erhält folgende Fassung: (2) Schwerpunktbereiche sind. 1. Deutsches und Internationales Privat- und Verfahrensrecht Sechste Ordnung zur Änderung der Schwerpunktbereichsprüfungsordnung für den Studiengang Rechtswissenschaft an der Heinrich-Heine-Universität Düsseldorf vom 15.01.2008 Aufgrund des 2 Abs. 4 und des 64 Abs.

Mehr

DAS LEHRANGEBOT IM BESONDEREN

DAS LEHRANGEBOT IM BESONDEREN DAS LEHRANGEBOT IM BESONDEREN a) STUDIENPLAN FÜR STUDIENANFÄNGER IM WINTERSEMESTER (1) Pflichtveranstaltungen, Ergänzungsveranstaltungen, Wirtschaftswissenschaftliche Zusatzausbildung, Technikwissenschaftliches

Mehr

Lehrveranstaltungen Sommersemester 2008

Lehrveranstaltungen Sommersemester 2008 Lehrveranstaltungen Sommersemester 2008 (Änderungen vorbehalten) I. Pflichtveranstaltungen 1. Veranstaltungen des 2. Semesters (Studienjahrgang 2007) 1. Bürgerliches Recht II, Schuldrecht AT 4-stündig

Mehr

24. September 2008 Amtliches Mitteilungsblatt

24. September 2008 Amtliches Mitteilungsblatt 24. September 2008 Amtliches Mitteilungsblatt Seite Erste Ordnung zur Änderung der Studienordnung für den Bachelorstudiengang Wirtschaftsrecht im Fachbereich 3, Wirtschaftswissenschaften I vom 4. Juni

Mehr

Anlage 27 Fachspezifische Anlage für das Fach Betriebswirtschaftslehre mit juristischem Schwerpunkt

Anlage 27 Fachspezifische Anlage für das Fach Betriebswirtschaftslehre mit juristischem Schwerpunkt Anlage 27 Fachspezifische Anlage für das Fach Betriebswirtschaftslehre mit juristischem Schwerpunkt vom 01.10.2014 - Lesefassung - Übergangsvorschriften: Studierende, die sich zum Zeitpunkt des Inkrafttretens

Mehr

Modulhandbuch Bachelor of Arts in Betriebswirtschaft, Studienrichtung Wirtschaftsrecht

Modulhandbuch Bachelor of Arts in Betriebswirtschaft, Studienrichtung Wirtschaftsrecht Modulhandbuch Bachelor of Arts in Betriebswirtschaft, Studienrichtung Wirtschaftsrecht 1 - Wirtschaftsmathematik und Statistik I... 4 2 - Wirtschaftsmathematik und Statistik II... 7 3 - Betriebswirtschaftslehre

Mehr

Curriculum BW / IBW 2011 ECTS Curriculum BWL / IBWL 2014 ECTS

Curriculum BW / IBW 2011 ECTS Curriculum BWL / IBWL 2014 ECTS Curriculum BW / IBW 2011 ECTS Curriculum BWL / IBWL 2014 ECTS bisherige Prüfungsantritte STEOP STEOP STEOP STEOP: Grundzüge der ABWL (+ GZ des RW) 8 STEOP: VO GZ der ABWL 5 nicht weiterzählen STEOP: Grundzüge

Mehr

Studienplan des Fachbereichs Rechtswissenschaft der Friedrich-Alexander-Universität Erlangen-Nürnberg für den Studiengang Rechtswissenschaft

Studienplan des Fachbereichs Rechtswissenschaft der Friedrich-Alexander-Universität Erlangen-Nürnberg für den Studiengang Rechtswissenschaft Studienplan des Fachbereichs Rechtswissenschaft der Friedrich-Alexander-Universität Erlangen-Nürnberg für den Studiengang Rechtswissenschaft Empfehlungen zum Aufbau des Studiums mit Studienbeginn im Sommersemester

Mehr

Akademie für Arbeit und Sozialwesen des Saarlandes. Verwaltungs- und Wirtschafts-Akademie Saarland e. V. I N F O R M A T I O N. Herzlich Willkommen

Akademie für Arbeit und Sozialwesen des Saarlandes. Verwaltungs- und Wirtschafts-Akademie Saarland e. V. I N F O R M A T I O N. Herzlich Willkommen Verwaltungs- und Wirtschafts-Akademie Saarland e. V. I N F O R M A T I O N Akademie für Arbeit und Sozialwesen des Saarlandes Herzlich Willkommen Die Studiengänge im Vergleich Historie Rechtsform: eingetragener

Mehr

BETRIEBSWIRTSCHAFTSLEHRE Studieninhalte/Lernziele/Lehrinhalte

BETRIEBSWIRTSCHAFTSLEHRE Studieninhalte/Lernziele/Lehrinhalte TELEFON: 0511 2 84 83-70 WWW.FHDW-HANNOVER.DE BETRIEBSWIRTSCHAFTSLEHRE Studieninhalte/Lernziele/Lehrinhalte Abschlussbezeichnung Regelstudienzeit Studienbeginn Gebühren/Entgelte Studienkonzept Zugangsvoraussetzung

Mehr

Studienplan des Fachbereichs Rechtswissenschaft der Friedrich-Alexander-Universität Erlangen-Nürnberg für den Studiengang Rechtswissenschaft

Studienplan des Fachbereichs Rechtswissenschaft der Friedrich-Alexander-Universität Erlangen-Nürnberg für den Studiengang Rechtswissenschaft Studienplan des Fachbereichs Rechtswissenschaft der Friedrich-Alexander-Universität Erlangen-Nürnberg für den Studiengang Rechtswissenschaft Empfehlungen zum Aufbau des Studiums mit Studienbeginn im Wintersemester

Mehr

Bachelor-Studiengang RSW-Accounting & Controlling

Bachelor-Studiengang RSW-Accounting & Controlling Bachelor-Studiengang RSW-Accounting & Controlling Kontaktdaten: Prof. Dr. Klaus Hahn, Steuerberater Studiengangsleiter Rechnungswesen Steuern Wirtschaftsrecht (RSW) Duale Hochschule Baden-Württemberg Stuttgart

Mehr

Friedrich-List-Schule, Darmstadt

Friedrich-List-Schule, Darmstadt Friedrich-List-Schule, Darmstadt Verteilung der kaufmännischen IT-Lehrinhalte auf die Ausbildungsjahre: Lernfeld 1 Betrieb und sein Umfeld: 1. Ausbildungsjahr 2. Ausbildungsjahr 3. Ausbildungsjahr Lernfeld

Mehr

Studiengang Versicherungswesen

Studiengang Versicherungswesen Studiengang Versicherungswesen Gemäß Diplomprüfungsordnung vom: 13.07.1995 in der Fassung der Änderung vom 15.12.1999 Stand: 01.09.2000 1.1 Gesamtübersicht Grundstudium 1. Sem. 2. Sem. 3. Sem. Gesamt Betriebswirtschaftslehre

Mehr

Staatliche Studienakademie Thüringen Berufsakademie Gera University of Cooperative Education. Rahmenplan des Bachelorstudiengangs. Betriebswirtschaft

Staatliche Studienakademie Thüringen Berufsakademie Gera University of Cooperative Education. Rahmenplan des Bachelorstudiengangs. Betriebswirtschaft Staatliche Studienakademie Thüringen Berufsakademie Gera University of Cooperative Education Rahmenplan des Bachelorstudiengangs Betriebswirtschaft Studienrichtung Management in öffentlichen Unternehmen

Mehr

Privat- und Wirtschaftsrecht

Privat- und Wirtschaftsrecht Privat- und Wirtschaftsrecht Lehrbrief Version 04-2015 Inhaltsverzeichnis 1. Grundlagen des Privatrechts 6 1.1. Bürgerliches Recht und seine Grundprinzipien 6 1.2. Das Rechtsgeschäft 7 1.3. Die Willenserklärung

Mehr

Antrag auf Anerkennung von Leistungen beim Wechsel von Bachelor of Arts in Bachelor of Science ab WS 12/13

Antrag auf Anerkennung von Leistungen beim Wechsel von Bachelor of Arts in Bachelor of Science ab WS 12/13 Prüfungsamt Wirtschaftswissenschaften Licher Straße 70 D-35394 Gießen Telefon: 0641 99-24500 / 24501 Telefax: 0641 99-24509 pruefungsamt@wirtschaft.uni-giessen.de http://wiwi.uni-giessen.de/home/service-center

Mehr

Amtliche Bekanntmachungen

Amtliche Bekanntmachungen Amtliche Bekanntmachungen Herausgegeben im Auftrage des Rektors von der Abteilung 1.1 des Dezernates 1.0 der RWTH Aachen, Templergraben 55, 52056 Aachen Nr. 1049 Redaktion: I. Wilkening 07.11.2005 S. 9135-9142

Mehr

ECTS (Summe) Zugeordnete Lehrveranstaltungen (LVS) Arbeitsaufwand. Prüfung

ECTS (Summe) Zugeordnete Lehrveranstaltungen (LVS) Arbeitsaufwand. Prüfung Studiengang Recht und Wirtschaft/Wirtschaft und Recht der Juristischen Fakultät und der Wirtschaftswissenschaftlichen Fakultät der Europa-Universität Viadrina Frankfurt (Oder) I. Modulübersicht für die

Mehr

(Fiktiver) Grobplan des Studenten B (zu Kapitel 1, S. 15)

(Fiktiver) Grobplan des Studenten B (zu Kapitel 1, S. 15) (Fiktiver) Grobplan des Studenten B (zu Kapitel 1, S. 15) Vorbemerkung: Nachfolgend finden Sie den (fiktiven) Grobplan des Studenten B, dessen Studium und Ziele in Kapitel 1, S. 8 ff. beschrieben werden.

Mehr

Erschienen im Mitteilungsblatt der Universität, Stück XV, Nummer 107, am 22.01.2003, im Studienjahr 2002/03.

Erschienen im Mitteilungsblatt der Universität, Stück XV, Nummer 107, am 22.01.2003, im Studienjahr 2002/03. Erschienen im Mitteilungsblatt der Universität, Stück XV, Nummer 107, am 22.01.2003, im Studienjahr 2002/03. 107. Verordnung der Studienkommission Betriebswirtschaft über die Anerkennung von Prüfungen

Mehr

Informatik-Betriebswirt/in (VWA) - Curriculum

Informatik-Betriebswirt/in (VWA) - Curriculum Informatik-Betriebswirt/in (VWA) - Curriculum TEILGEBIETE DER BETRIEBSWIRTSCHAFTSLEHRE Modul BWL G 1 - Einführung in die BWL Grundlagen der BWL (1. Semester - 4 LP) BWL als Wissenschaft und entscheidungsorientierter

Mehr

Name: Vorname: Straße: Ort:

Name: Vorname: Straße: Ort: Weiterbildender Studiengang Wirtschafts- und Steuerrecht - Prüfungsausschuss - Ruhr-Universität Bochum, GC 8/143, Universitätsstr. 150, 44780 Bochum Tel.: +49 (0)234 / 32-28358, Fax.: +49 (0)234 / 32-14614,

Mehr

Nr. 7 publicus Amtliches Veröffentlichungsorgan der FH Trier S. 109. p u b l i c u s. Amtliches Veröffentlichungsorgan der Fachhochschule Trier

Nr. 7 publicus Amtliches Veröffentlichungsorgan der FH Trier S. 109. p u b l i c u s. Amtliches Veröffentlichungsorgan der Fachhochschule Trier Nr. 7 publicus Amtliches Veröffentlichungsorgan der FH Trier S. 109 p u b l i c u s Amtliches Veröffentlichungsorgan der Fachhochschule Trier 2011 Veröffentlicht am 22.12.2011 Nr. 7/S. 109 Tag Inhalt Seite

Mehr

Studienstruktur für das Bachelor-Programm im Schwerpunkt BWL (Stand 20.12.05 / neu)

Studienstruktur für das Bachelor-Programm im Schwerpunkt BWL (Stand 20.12.05 / neu) Studienstruktur für das Bachelor-Programm im Schwerpunkt BWL (Stand 20.12.05 / neu) Insgesamt müssen 180 Kreditpunkte (Kp) in den drei Studienjahren erworben werden. Grundstudium: Übersicht über das erste

Mehr

Fachprüfung für Wirtschaftsprüfer

Fachprüfung für Wirtschaftsprüfer Fachprüfung für Wirtschaftsprüfer Überblick zu den Anrechnungen bei abgelegter Fachprüfung für Steuerberater ( 35 a WTBG) Stand: August 2013 Schriftlich werden die jeweils siebenstündigen Klausuren BWL

Mehr

Fachbereich Wirtschaft und Gesundheit. Lehreinheit Verbundstudium. http://www.fh-bielefeld.de/fb5/beruf+studium verbundstudium@fh-bielefeld.

Fachbereich Wirtschaft und Gesundheit. Lehreinheit Verbundstudium. http://www.fh-bielefeld.de/fb5/beruf+studium verbundstudium@fh-bielefeld. Fachbereich Wirtschaft und Gesundheit Lehreinheit Verbundstudium http://www.fh-bielefeld.de/fb5/beruf+studium verbundstudium@fh-bielefeld.de Informationen zum Verbundstudiengang Betriebswirtschaft, Studienrichtung

Mehr

Anlage 1 zur Studienordnung Vorlesungsverzeichnis Fachbereich Wirtschaft - Bachelor-Studiengang Regionalmanagement

Anlage 1 zur Studienordnung Vorlesungsverzeichnis Fachbereich Wirtschaft - Bachelor-Studiengang Regionalmanagement Anlage 1 zur Studienordnung Allgemeine BWL 1 ABWL 1 Grundlagen der BWL; wissenschaftstheoretische Grundlagen, Determinanten betrieblichen Handelns, das Unternehmen als erwerbswirtschaftliche Organisation;

Mehr

Neue Wege in der Rechtswissenschaft: Unternehmensjurist/in (LL.B.) Universität Mannheim

Neue Wege in der Rechtswissenschaft: Unternehmensjurist/in (LL.B.) Universität Mannheim Neue Wege in der Rechtswissenschaft: Unternehmensjurist/in (LL.B.) Universität Mannheim Die Abteilung Rechtswissenschaft Wirtschaftsrechtliche Ausrichtung Internationalität: 82 Partneruniversitäten im

Mehr

3. Sem. Inf Böttcher Recht 1.1 - Einführung in das Recht für Informatikstudiengang Termin: 02.04.13

3. Sem. Inf Böttcher Recht 1.1 - Einführung in das Recht für Informatikstudiengang Termin: 02.04.13 LEHRPLAN VORLESUNGEN, ÜBUNGEN, KLAUSUREN HA MÜNCHEN 1. Sem. W 1. Sem. Inf Berger Einführung in das VWA Studium Termin: 02.04.13 1. Sem. W Koos Recht 1 - Einführung in d. Recht u. Allg. Teil des BGB m.

Mehr

Fachbereich Wirtschaft und Gesundheit. Lehreinheit Verbundstudium. http://www.kurs-karriere.de verbundstudium@fh-bielefeld.de

Fachbereich Wirtschaft und Gesundheit. Lehreinheit Verbundstudium. http://www.kurs-karriere.de verbundstudium@fh-bielefeld.de Fachbereich Wirtschaft und Gesundheit Lehreinheit Verbundstudium http://www.kurs-karriere.de verbundstudium@fh-bielefeld.de Informationen zum Verbundstudiengang Wirtschaftsrecht (LL.B.) FH Bielefeld Postfach

Mehr

Lehrveranstaltungen Sommersemester 2007

Lehrveranstaltungen Sommersemester 2007 Lehrveranstaltungen Sommersemester 2007 (Änderungen vorbehalten) I. Pflichtveranstaltungen 1. 2. 3. 4. 5. 6. 7. 8. 9. 10. 11. 2. Semester (Studienjahrgang 2006) Bürgerliches Recht II, Schuldrecht AT 4-stündig

Mehr

STUDIENPLAN FÜR DAS DIPLOMSTUDIUM WIRTSCHAFTSRECHT AN DER LEOPOLD-FRANZENS-UNIVERSITÄT INNSBRUCK

STUDIENPLAN FÜR DAS DIPLOMSTUDIUM WIRTSCHAFTSRECHT AN DER LEOPOLD-FRANZENS-UNIVERSITÄT INNSBRUCK Diese Fassung des Studienplans Wirtschaftsrecht ist als Arbeitsbehelf konzipiert, rechtliche Verbindlichkeit entfaltet ausschließlich der im Mitteilungsblatt vom 25.6.2003, 30. Stück, Nr. 306 veröffentlichte

Mehr

Musterstudienpläne der Rechtswissenschaftlichen Fakultät

Musterstudienpläne der Rechtswissenschaftlichen Fakultät Musterstudienpläne der Rechtswissenschaftlichen Fakultät Die Studienpläne stellen eine Empfehlung dar, von der jeder Studierende im Rahmen seiner individuellen Studiengestaltung abweichen kann. I. Studienplan

Mehr

WIRTSCHAFT UND GESELLSCHAFT (WUG)

WIRTSCHAFT UND GESELLSCHAFT (WUG) , Stand 18.11.2011 Übersicht über die Lerneinheiten und Zeitrichtwerte Unterrichtsfach: WIRTSCHAFTSLEHRE (WL) 1. Ausbildungsjahr Zeitrichtwerte: 76 U Grundlagen der Wirtschaft 17 U Rechtliche Grundlagen

Mehr

Der Abschluss der Weiterbildung entspricht der DQR-Stufe sechs (Bachelor).

Der Abschluss der Weiterbildung entspricht der DQR-Stufe sechs (Bachelor). Geprüfte Wirtschaftsfachwirtin Geprüfter Wirtschaftsfachwirt Die sich stetig wandelnden beruflichen Aufgaben und Anforderungen in den Unternehmen verlangen von Führungskräften verstärkt unternehmerisches

Mehr

Zuordnung der Fächer/Lehrveranstaltungen zu studiengangsübergreifenden

Zuordnung der Fächer/Lehrveranstaltungen zu studiengangsübergreifenden Stand: 27.04.2007 Anerkennung von Prüfungsleistungen ( 28 lit. a, 29 Abs. 3 b und 40 StuPO) Zuordnung der Fächer/Lehrveranstaltungen zu studiengangsübergreifenden Fachgebieten: Fach/Lehrveranstaltung Veranstaltungsziffer

Mehr

Bachelorstudiengang Wirtschaftsrecht

Bachelorstudiengang Wirtschaftsrecht Bachelorstudiengang Wirtschaftsrecht Building Competence. Crossing Borders. Dr. iur. Markus Alder Head of Bachelor s Degree Program In Deutschland bewährt international im Trend 993/94: erster Wirtschaftsrechts-Studiengang

Mehr

Studienplan International Management for Business and Information Technology (Stand: 13. Juli 2011)

Studienplan International Management for Business and Information Technology (Stand: 13. Juli 2011) Rahmenstudienplan Der Rahmenstudienplan zeigt auf, welches die wesentlichen Inhalte der jeweiligen Praxisphase sind und zeigt nach Modulgruppen geordnet auf, wie die Module und ihr Units zeitlich gestaffelt

Mehr

Anrechnung auf das Wirtschaftprüferexamen nach 13b WPO

Anrechnung auf das Wirtschaftprüferexamen nach 13b WPO Anrechnung auf das Wirtschaftprüferexamen nach 13b WPO Tätigkeitsbereiche von WP nach 2 WPO: Prüfungen laufende Abschlussprüfungen sonstige, insbesondere Sonderprüfungen Steuerberatung Rechtsberatung?

Mehr

Anhänge zum. Studienplan zum Studiengang. Master of Arts in Business and Law. Universität Bern. vom 1. August 2010

Anhänge zum. Studienplan zum Studiengang. Master of Arts in Business and Law. Universität Bern. vom 1. August 2010 Anhänge zum Studienplan zum Studiengang Master of Arts in Business and Law Universität Bern vom 1. August 2010 Anhang 1: Zugangsvoraussetzungen für Studierende mit einem wirtschaftswissenschaftlichen Bachelor

Mehr

Hochschulzertifikatskurs Management-Know-how für die Gesundheitswirtschaft an der APOLLON Hochschule der Gesundheitswirtschaft

Hochschulzertifikatskurs Management-Know-how für die Gesundheitswirtschaft an der APOLLON Hochschule der Gesundheitswirtschaft Hochschulzertifikatskurs Management-Know-how für die Gesundheitswirtschaft an der APOLLON Hochschule der Gesundheitswirtschaft Start: jederzeit Dauer: 12 Monate Kursgebühren monatlich: 155 EUR Gesamtpreis:

Mehr

Kaufmännische Berufsmaturität 2

Kaufmännische Berufsmaturität 2 Volks-, Betriebswirtschaft und Recht Stoffplan Wirtschaftsschule Thun Kaufmännische Berufsmaturität berufsbegleitend Fassung vom 05.09.01 Berufsmaturität Stoffplan: Wirtschaft und Recht (W&R) Dieser Stoffplan

Mehr

Unternehmensjurist/in (LL.B.) Wahlfach BWL

Unternehmensjurist/in (LL.B.) Wahlfach BWL Neue Wege in der Rechtswissenschaft: Unternehmensjurist/in (LL.B.) Wahlfach BWL Prof. Dr. Andreas Engert Fakultät für Rechtswissenschaft und Volkswirtschaftslehre Wichtige Zusatzinformationen Merkblatt

Mehr

Studienplan Jura. unter Berücksichtigung von Pflicht- und Ergänzungsveranstaltungen sowie wirtschaftswissenschaftlicher Zusatzausbildung

Studienplan Jura. unter Berücksichtigung von Pflicht- und Ergänzungsveranstaltungen sowie wirtschaftswissenschaftlicher Zusatzausbildung Studienplan Jura unter Berücksichtigung von Pflicht- und Ergänzungsveranstaltungen sowie wirtschaftswissenschaftlicher Zusatzausbildung Abschnitt Prüfung umfasst Zwischenprüfungsklausuren (ZP) und Abschlussklausuren

Mehr

Unternehmensjurist/in (LL.B.) Fakultät für Rechtswissenschaft und Volkswirtschaftslehre

Unternehmensjurist/in (LL.B.) Fakultät für Rechtswissenschaft und Volkswirtschaftslehre Unternehmensjurist/in (LL.B.) Fakultät für Rechtswissenschaft und Volkswirtschaftslehre Die Abteilung Rechtswissenschaft der Universität Mannheim Profiliert, forschungsstark, international: Die Universität

Mehr

Univ.-Prof. Dr. Gerd Waschbusch. Vorstellung des Master-Studiengangs Wirtschaft und Recht Universität des Saarlandes

Univ.-Prof. Dr. Gerd Waschbusch. Vorstellung des Master-Studiengangs Wirtschaft und Recht Universität des Saarlandes Univ.-Prof. Dr. Gerd Waschbusch Vorstellung des Master-Studiengangs Wirtschaft und Recht Universität des Saarlandes 18.10.2010 Aufbau des Master-Studiengangs in Wirtschaft und Recht Master-Studium (120

Mehr

Das wirtschaftsjuristische Studienprogramm an der Leuphana Universität Lüneburg. Bachelor/(Master) Wirtschaftsrecht

Das wirtschaftsjuristische Studienprogramm an der Leuphana Universität Lüneburg. Bachelor/(Master) Wirtschaftsrecht Das wirtschaftsjuristische Studienprogramm an der Leuphana Universität Lüneburg Bachelor/(Master) Wirtschaftsrecht Übersicht u Studiengang Wirtschaftsrecht in Deutschland u Studiengang Wirtschaftsrecht

Mehr

Modulbeschreibung Studiengang: Modul (Pflicht): Ziele (Kompetenzen): Inhalt: Literaturhinweise: Lehrformen: Vorkenntnisse: Arbeitsaufwand:

Modulbeschreibung Studiengang: Modul (Pflicht): Ziele (Kompetenzen): Inhalt: Literaturhinweise: Lehrformen: Vorkenntnisse: Arbeitsaufwand: Bürgerliches Recht (BBA) - Ziel ist die Vermittlung eines für den beruflichen Alltag notwendigen vertieften Verständnisses juristischen Denkens und der praxisnahen Vermittlung der Grundlagen des Bürgerlichen

Mehr

Geprüfte Wirtschaftsfachwirtin IHK Geprüfter Wirtschaftsfachwirt IHK

Geprüfte Wirtschaftsfachwirtin IHK Geprüfter Wirtschaftsfachwirt IHK Geprüfte Wirtschaftsfachwirtin IHK Geprüfter Wirtschaftsfachwirt IHK Ihr Lehrgang Der entscheidende Vorteil dieser Weiterbildung ist die branchen- und fachübergreifende Konzeption. Dies eröffnet Ihrer

Mehr

Übersicht Repetitorium Zivilrecht

Übersicht Repetitorium Zivilrecht Übersicht Repetitorium Zivilrecht BGB Allgemeiner Teil I. Rechtsgeschäft und Willenserklärung II. Willensmängel und Anfechtung III. Rechts- und Geschäftsfähigkeit IV. Stellvertretung V. Formerfordernisse

Mehr

Akademie für Arbeit und Sozialwesen des Saarlandes. Verwaltungs- und Wirtschafts-Akademie Saarland e. V. I N F O R M A T I O N. Herzlich Willkommen

Akademie für Arbeit und Sozialwesen des Saarlandes. Verwaltungs- und Wirtschafts-Akademie Saarland e. V. I N F O R M A T I O N. Herzlich Willkommen Verwaltungs- und Wirtschafts-Akademie Saarland e. V. I N F O R M A T I O N Akademie für Arbeit und Sozialwesen des Saarlandes Herzlich Willkommen Beide Studiengänge im Vergleich Historie Rechtsform: Anstalt

Mehr