SITEFORUM Portalsoftware Marketing & CRM

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "SITEFORUM Portalsoftware Marketing & CRM"

Transkript

1 SITEFORUM Portalsoftware Marketing & CRM

2 SITEFORUM ist Partner von STRATO und liefert die Software-Technologie für das STRATO Firmen-Portal. SITEFORUM ist eine geschützte Marke. STRATO AG. Alle Rechte vorbehalten. Stand: April 2008

3 Inhalt Zu diesem Handbuch 6 Überblick und Funktionsreferenz 6 Weiterführende Informationen 6 Das Modul Marketing & CRM 7 Kampagnen, Umfragen und Suchmaschinenoptimierung 7 Nutzer & Kontakte 8 Firmen 9 Kampagnen 9 Umfragen 10 Formulare 10 Suchmaschinenoptimierung SEO 11 Nutzer & Kontakte 13 Übersicht 14 Kategorien 21 Aufgaben 22 Historie 23 Abonnements 24 Mitgliedschaften 26 Einloggen als Nutzer 27 Nutzer löschen 27 Hinzufügen 28 Hinzufügen (schnell) 29 Selbstanmeldeprofile 29 Firmen 33 3

4 Übersicht 33 Historie 43 Aktionen 44 Statistik 45 Opportunities 45 Opportunitätseinstellungen 46 Löschen 46 Kampagnen 47 Übersicht 47 Hinzufügen 55 Empfänger synchronisieren 55 Übersicht (Bounce Boxen) 56 Hinzufügen (Bounce Boxen) 57 Blacklist 57 Kampagnen-Haupttemplates 58 Kampagnen-Inhaltstemplates 59 Umfragen 62 Hinzufügen 65 Formulare 67 Übersicht 67 Hinzufügen 72 Einstellungen 72 SEO Metadaten 74 Einstellungen & Google Sitemaps 76 4

5 Verknüpfungen 78 SEO Dateien 80 SEO Objekte & Elemente 81 Analyse von Dateien 83 Ihre Seite anmelden 83 Suchindizes analysieren 84 Rankingüberprüfung 85 Statistik 87 Referer & Suchbegriffe 87 Browserdetails 90 Ihre Browserdetails 92 Stichwortverzeichnis 93 5

6 Zu diesem Handbuch Überblick und Funktionsreferenz Das vorliegende Handbuch zum Modul Marketing & CRM in der SITEFORUM Portalsoftware gibt Ihnen zunächst einen kurzen Überblick über die Funktionen und Möglichkeiten des Moduls. Im Anschluss werden alle Funktionen beschrieben. Weiterführende Informationen Handbücher Neben einer Einführung zum Portal steht für jedes Modul ein separates Handbuch zur Verfügung. In den Handbüchern finden Sie alle Informationen zu den Funktionen und Bedienabfolgen des jeweiligen Moduls. Onlinehilfe Alle Informationen stehen Ihnen auch in einer Onlinehilfe zur Verfügung, die Sie bei der Arbeit mit dem Portal jederzeit starten können. Musterseiten In einem neuen Portal werden Ihnen verschiedene Musterseiten gezeigt, die zur ersten Orientierung und Unterstützung bereits angelegt wurden. Diese Musterseiten enthalten ebenfalls kontextbezogene Tipps und erste Informationen. 6

7 Das Modul Marketing & CRM Kampagnen, Umfragen und Suchmaschinenoptimierung Die SITEFORUM Portalsoftware bildet den gesamten Zyklus der Kundengewinnung und Kundenbeziehung ab: Besucher Ihrer Website werden zu Interessenten und werden fast automatisch zur Registrierung in Ihrer Kontaktdatenbank geführt. Alle Aktionen werden protokolliert: betrachtete Inhalte, heruntergeladene Dokumente, gekaufte Produkte, ausgefüllte Formulare und vieles mehr. So entsteht ein Profil, das wieder Basis für gezielte und personalisierte -Kampagnen sein kann, mit Erfolgskontrolle und Statistik in Echtzeit. Das Kundenprofil bietet die stabile Grundlage für automatisierte Cross- und Upselling-Angebote. Sie können Umfragen erstellen oder komplexe Feedbackformulare mit dem Formulargenerator entwickeln. 7

8 Nutzer & Kontakte Die umfangreichen Verwaltungsmöglichkeiten von Benutzern und Kontakt geben Ihnen die volle Kontrolle über die Nutzung aller Portalfunktionen. Sie können Benutzergruppen mit spezifischen Befugnissen anlegen und verwalten. Damit erreichen die Inhalte der Website immer den gewünschten Personenkreis, zum Beispiel Besucher, Kunden, Mitarbeiter oder Lieferanten. Sie können Nutzerrollen definieren und diese mit Berechtigungen oder anderen, bereits vorhandenen Rollen ausstatten. Durch Zuweisung einer oder mehrerer Rollen erhält jeder Benutzer des Portals spezifische Handlungs- und Informationsmöglichkeiten. Sie können Ihre Kontakte umfassend verwalten und individuelle Profile erstellen. Für einzelne Personen können Sie zusätzliche Berechtigungen für bestimmte Inhalte, Foren oder ganze Anwendungen erteilen. Sämtliche Aktionen werden protokolliert und stehen für Marketingaktionen zur Verfügung. Mit Hilfe von Abonnements werden registrierte Benutzer des Portals über neue Inhalte, Forenbeiträge oder verfügbare Dokumente informiert. Sobald neue Inhalte in den Abonnements publiziert werden, erfolgt eine Benachrichtigung per . Abonnenten sind damit immer auf dem neuesten Stand, ohne selbst aktiv suchen zu müssen. 8

9 Firmen Sie können schnell und einfach Ihre Kundendaten verwalten. Erstellen Sie Firmen mit Rechnungs- und Lieferadresse, allgemeinen Informationen, Kontaktpersonen, Beschreibungen und weiteren interessanten Daten. Binden Sie registrierte Benutzer des Portals zum Beispiel mit Aktionen ein. Setzen Sie Aktionen für Vertriebsaktivitäten. Fügen Sie Kategorien zu Firmen hinzu und sehen Sie Firmen- und Notizenhistorien ein. Sie können Verkaufschancen für die Firma oder für einzelne Projekte berechnen. Geben Sie Potenzial, Faktor und Zielmonat an. Fügen Sie Notizen hinzu, legen Sie den Status fest, die nächsten Schritte und die Priorität. Sehen Sie Verkaufschancen aller Firmen ein und definieren Sie nächste Schritte und Statusoptionen. Kampagnen Kampagnen sind personalisierte s an ausgewählte Benutzer des Portals. Optional können Sie festlegen, dass sich Ihre Nutzer selbst in Mailinglisten bestimmter Kampagnen eintragen können. Sie können unterschiedliche Kampagneninhalte für registrierte Benutzer des Portals und andere Adressaten definieren. Der -Versand erfolgt sehr schnell und optimiert. Das integrierte Bounce-Management gibt Ihnen die Möglichkeit, den Versanderfolg zu analysieren. Verschiedene Statistiken geben Ihnen Aufschluss darüber, wer die Kampagne geöffnet hat und welche Personen bestimmten Links gefolgt sind. Mit Hilfe von Erfolgsaktionen können Sie den Erfolg einer Kampagne überwachen. Sie sehen jederzeit, wie viele Benutzer die Kampagne erhalten haben und wie viele die Erfolgsaktion ausgeführt haben. 9

10 Umfragen Sie können beliebig viele Umfragen mit individuellen Antwortmöglichkeiten entwickeln. Sie können die Umfragen mit Zugangsrechten verknüpfen und die Auswertungen in Echtzeit ansehen. Formulare Ohne Programmierkenntnisse können Sie einfache Feedbackformulare oder anspruchsvolle Nutzerbefragungen entwerfen. Die Formularantworten werden im System gespeichert oder an eine von Ihnen definierte -Adresse weitergeleitet. Durch Einbinden von Formularen gestalten Sie Ihre Website interaktiv. Auch mehrsprachige Inhalte sind für Formulare möglich. 10

11 Suchmaschinenoptimierung SEO Mit SEO (Search Engine Optimization) werden alle Maßnahmen bezeichnet, die dazu dienen, dass Internetseiten auf den Ergebnisseiten von Suchmaschinen auf höheren Plätzen gelistet werden. Sie können die Inhalte Ihrer Website komplett für Suchmaschinen wie Google, Yahoo und MSN optimieren und aufbereiten. Dabei haben Sie die Kontrolle über jeden Aspekt des Prozesses. Sie haben Zugriff auf Berichte, die zeigen, was Suchmaschinen über Ihr Portal wissen und wie hoch der Page-Rank für einzelne Stichworte ist. Die Berichte zeigen messbare Ergebnisse, zum Beispiel die Anzahl von Besuchern, die von Google zu Ihrer Website gekommen sind, und welche Suchworte jeweils verwendet wurden. Mit diesen Informationen können Sie die für Suchmaschinen relevanten Inhalte ständig verbessern. Dynamische Inhalte können Sie exportieren, um sie als statische HTML-Daten für Suchmaschinen besser lesbar zu machen, und mit Google Sitemaps Ihr Portal optimieren. Informationen verwalten Sie können sowohl allgemeine Metadaten (zum Beispiel Herausgeber, URL, Beschreibung und Schlüsselwörter) hinterlegen, als auch solche, die sich speziell auf Storys beziehen (Autor, Format oder Sprache). Darüber hinaus können Sie so genannte DublincoreMetadaten anlegen, mit deren Hilfe Sie Ihre Website referenzieren. Informationen zu Ihrem Standort sind zum Beispiel nützlich für die Auffindbarkeit bei Google Maps. 11

12 Mit dem Verknüpfungsmanager können Sie spezielle Verknüpfungen, so genannte Shortcuts, für Ihre Website erstellen. Diese Funktion ist nützlich, wenn Sie Besucher direkt auf eine Seite leiten wollen, die normalerweise, bedingt durch die dynamische Generierung, eine sehr lange Internetadresse hätte. Sie können Verknüpfungen bearbeiten oder löschen und neue Verknüpfungen erstellen. Sie können Einstellungen an den wichtigsten SEO-Dateien vornehmen, die von Suchmaschinen indexiert werden. Es handelt sich um die Dateien index.html und robots.txt, deren Inhalt stets an die aktuellen Anforderungen der Suchmaschinen angepasst sein sollte. Bekanntmachen und analysieren Sie können einzelne Dateien auf die Optimierung von Suchbegriffen für Suchmaschinen überprüfen. Dabei erhalten Sie Informationen zur Worthäufigkeit und den HTML-Tags. Sie können Ihre Portaldomain auf einfache Weise bei bekannten Suchmaschinen (Google, Yahoo usw.) anmelden. Dazu werden Sie direkt zu den entsprechenden Seiten geleitet. Über die integrierten Analysewerkzeuge können Sie prüfen, wie Ihr Portal indexiert ist. Sie sehen, über welche Parameter es bei Suchmaschinen bereits gefunden wird. Darüber hinaus erhalten Sie eine Übersicht zu Google und anderen Suchmaschinen und weiteren Optimierungsmöglichkeiten. Sie können in mehreren Suchmaschinen gleichzeitig nach Ihren Keywords suchen. So stellen Sie schnell fest, ob Ihr Portal mit diesen Keywords als Treffer in den Top 10 gefunden wird. Falls Sie über mehrere Portale verfügen, können Sie deren Domains in einer Referenzdatei ablegen. Bei der Überprüfung werden dann automatisch alle Portale berücksichtigt und deren Keywords geprüft. Resultate Mit Hilfe von Auswertungen können Sie sich über die Erfolge Ihrer Suchmaschinenoptimierung und die Besucherzugriffe informieren. Sie erhalten unter anderem Auswertungen zu den Seitenaufrufen pro Monat und der täglichen Besucherzahl. In verschiedenen Übersichten können Sie die Herkunft Ihrer Besucher mit Details zu den verweisenden Domains und den eingegebenen Suchbegriffen analysieren. Detailinformationen zeigen die Internetkonfiguration Ihrer Besucher: Welche Browser und Betriebssysteme werden verwendet? Welche Sprache ist eingestellt? Wie hoch sind Bildschirmauflösung und Farbtiefe? 12

13 Nutzer & Kontakte In diesem Untermenü verwalten Sie die Benutzer- und Kontaktdaten des Portals. Sie können Benutzer anlegen, ihnen Rollen und Mitgliedschaften zuweisen und Benutzer löschen. Sie können den Benutzern Zugriffsrechte vergeben und wieder entziehen. Hier verwalten Sie auch die Formulare für die Benutzeranmeldungen Ihrer Website. Verschiedene Filter- und Sortiermöglichkeiten bieten Ihnen einen schnellen Überblick zu ausgewählten Kriterien. Sie können damit Vorkehrungen für gezielte Marketingmaßnahmen treffen. Über die Symbole in den jeweiligen Übersichtsabellen erreichen Sie einen großen Teil der Funktionalität. Das können zum Beispiel Rollenzuweisungen oder Benutzeraktivierungen sein. 13

14 Übersicht Die Übersicht zeigt den tabellarischen Überblick der Portalbenutzer. Sie können sich die Benutzer des Portals nach verschiedensten Parametern sortiert anzeigen lassen. Über die Übersichtstabelle erreichen Sie einen Teil der Funktionalität dieses Bereichs. Sie können Aktionen für einzelne oder mehrere Benutzer gleichzeitig durchführen (Massenoperationen). Schnellsuche Sie können die Benutzer nach den Kategorien alphabetisch sortiert nach Nachnamen, Firmennamen, -Adresse oder Anrede anzeigen lassen. Das Textfeld über der Tabelle bietet Ihnen eine Filterfunktion. Sie haben die Möglichkeit, eine Aktion für mehrere Benutzer gleichzeitig auszuführen (Massenaktionen). Klicken Sie im Funktionsmenü auf Übersicht. Es öffnet sich die Übersicht. Klicken Sie auf die Registerkarte Schnellsuche. Wenn Sie alle Benutzer des Portals sehen möchten, klicken Sie auf die Schaltfläche Zeige alle Nutzer. Wenn Sie nach einem bestimmten Wort oder Teilwort innerhalb der Benutzerübersicht suchen möchten, geben Sie im Textfeld über der Tabelle ein Wort oder Teilwort ein. Klicken Sie auf die Schaltfläche Suchen. Massenoperationen Hier können Sie einen Großteil der Funktionalität auf mehrere Benutzer gleichzeitig anwenden. Zusätzlich haben Sie die Möglichkeit, die Benutzerdaten als.csv-datei (comma separated values) zu exportieren und für Ihre Datenverarbeitung weiter zu verwenden. Außerdem können Sie an mehrere Benutzer des Portals eine SMS oder eine senden. Klicken Sie im Funktionsmenü auf Übersicht. Im Arbeitsbereich sehen Sie die Übersichtstabelle der Benutzer des Portals. Wählen Sie in der Übersichtstabelle die Benutzer aus, für die Sie die Massenoperation durchführen wollen. Wenn Sie sich Benutzer mit einer bestimmten Zeichenfolge im Vornamen, im Nachnamen, im Firmennamen oder in der -Adresse anzeigen lassen wollen, geben Sie im Textfeld des Arbeitsbereichs diese Zeichenfolge ein. 14

15 Klicken Sie auf die Schaltfläche Suchen. Sie sehen in der Übersicht die Benutzerauswahl. Wenn Sie alle angezeigten Benutzer auswählen wollen, setzen Sie das Häkchen im Kontrollkästchen Alle Ergebnisse auswählen. Wenn Sie alle Benutzer der jeweils angezeigten Seite auswählen wollen, setzen Sie das Häkchen im Kontrollkästchen Alle dieser Seite auswählen. Wählen Sie aus dem Listenfeld die jeweilige Massenoperation. Klicken Sie auf die Schaltfläche Weiter zu den Details der Massenoperation... Bei einigen Aktionen sehen Sie in einem neuen Fenster die Bestätigung der beendeten Aktion. Bei den übrigen Aktionen sehen Sie ein Fenster, in dem Sie weitere Parameter für die Massenoperation festlegen können. Wählen Sie die jeweiligen Parameter aus. Klicken Sie auf die Schaltfläche Massenoperation starten. Zugriffsrechte Hier können Sie die Zugriffsrechte einzelner Benutzer einsehen und verwalten. Die Ansicht ist nach Benutzern einer ausgewählten Benutzergruppe, Benutzerrolle oder Berechtigung möglich. Jede Benutzerrolle enthält mehrere Berechtigungen, zum Beispiel kann ein Blog User Blogs einsehen und schreiben. Sie können sich innerhalb der Benutzerrollen vererbte Rollen ansehen. Eine vererbte Rolle ist eine Benutzerrolle, die eine untergeordnete Benutzerrolle bereits beinhaltet. Zum Beispiel enthält die Benutzerrolle Content Manager automatisch die Benutzerrollen Blog User und Editor. Die vererbten Benutzerrollen sind bereits aktiviert. Klicken Sie im Funktionsmenü auf Übersicht. Klicken Sie im Arbeitsbereich auf die Registerkarte Zugriffsrechte. Sie sehen in der Übersichtstabelle die Benutzer der ausgewählten Benutzergruppe. Wenn Sie sich die Benutzer einer anderen Gruppe anzeigen lassen wollen, wählen Sie im Listenfeld oberhalb der Übersichtstabelle die gewünschte Gruppe aus. Klicken Sie auf die Schaltfläche Suchen. Sie sehen in der Übersichtstabelle die Benutzer der ausgewählten Benutzergruppe. Wenn Sie nach Benutzern mit einer bestimmten Rolle suchen wollen, klicken Sie auf die Registerkarte Nutzerrollen. Wählen Sie aus dem Listenfeld die gewünschte Benutzerrolle aus. 15

16 Klicken Sie auf die Schaltfläche Suchen. Es öffnet sich eine Tabelle mit der Übersicht der Benutzer der jeweiligen Benutzerrolle. Wenn Sie nach Benutzern mit einer bestimmten Berechtigung suchen wollen, klicken Sie auf die Registerkarte Berechtigungen. Wählen Sie aus dem Listenfeld die gewünschte Berechtigungskategorie aus. Klicken Sie auf die Schaltfläche Suchen. Sie sehen in der Übersichtstabelle die Benutzer mit den jeweiligen Berechtigungen. Wenn Sie einem Benutzer eine oder mehrere Benutzerrollen zuweisen oder entziehen wollen, klicken Sie in der jeweiligen Übersichtstabelle auf das Symbol in der Spalte Zugriffsrechte. Es öffnet sich ein Fenster mit den Benutzerrollen des jeweiligen Benutzers. Wenn Sie einem Benutzer eine Benutzerrolle zuweisen möchten, aktivieren Sie das jeweilige Kontrollkästchen. Wenn Sie sich nur die momentan zugewiesenen Benutzerrollen des jeweiligen Benutzers anzeigen lassen wollen, klicken Sie auf die Schaltfläche Nur zugewiesene Rollen anzeigen. Wenn Sie sich sämtliche Benutzerrollen ansehen wollen, klicken Sie auf die Schaltfläche Zeige alle Rollen. Wenn Sie die vererbten Rollen des jeweiligen Benutzers ansehen wollen, klicken Sie auf die Schaltfläche Zeige ererbte Rollen. 16

17 Wenn Sie die vererbten Rollen des jeweiligen Benutzers wieder ausblenden wollen, klicken Sie auf die Schaltfläche Verberge ererbte Rollen. Wenn Sie außerdem die Berechtigungen der einzelnen Rollen sehen wollen, klicken Sie auf die Schaltfläche Berechtigungen anzeigen. Wenn Sie die Berechtigungen der Rollen wieder ausblenden wollen, klicken Sie auf die Schaltfläche Keine Berechtigungen anzeigen. Klicken Sie auf die Schaltfläche Speichern. Sie sehen die aktualisierte Rollenzuweisung des jeweiligen Benutzers. Mitgliedschaft Hier können Sie sich die Benutzer nach ausgewählten Mitgliedschaften anzeigen lassen. Eine Mitgliedschaft beinhaltet bestimmte Berechtigungen für einen besonderen Bereich, zum Beispiel für einen Premiumbereich. Hinweis Die Mitgliedschaften verwalten Sie im Modul Netzwerk & Community. Klicken Sie im Funktionsmenü auf Übersicht. Klicken Sie im Arbeitsbereich auf die Registerkarte Mitgliedschaft. Wählen Sie aus dem Listenfeld die gewünschte Mitgliedschaft. Klicken Sie auf die Schaltfläche Suchen. Sie sehen eine Übersichtstabelle mit allen Benutzern der jeweiligen Mitgliedschaft. Kategorien Hier können Sie die Benutzer nach ausgewählten Kategorien anzeigen lassen, zum Beispiel die Branche. Hinweis Die Kategorien verwalten Sie im Modul Tools & Administration. Klicken Sie im Funktionsmenü auf Übersicht. Klicken Sie im Arbeitsbereich auf die Registerkarte Kategorien. Wählen Sie die jeweilige Kategorie aus dem Listenfeld. Wenn Sie mehrere Kategorien auswählen möchten, halten Sie die Steuerungstaste gedrückt und wählen Sie weitere Kategorien aus. Wählen Sie über die Optionsfelder die Verknüpfungsvariante der Kategorien. 17

18 Klicken Sie auf die Schaltfläche Suchen. Sie sehen eine Übersichtstabelle mit allen Benutzern zu den jeweiligen Kategorien. Erweiterte Suche Hier können Sie Ihre Suche nach Benutzern des Portals verfeinern. Alle Suchfelder sind optional. Klicken Sie im Funktionsmenü auf Übersicht. Sie sehen die Benutzerübersicht. Klicken Sie auf die Registerkarte Erweiterte Suche. Es öffnet sich ein Fenster mit Textfeldern. Wenn Sie sich Benutzer einer bestimmten Benutzergruppe anzeigen lassen möchten, wählen Sie die Benutzergruppe aus dem Listenfeld Nutzergruppe. Klicken Sie auf die Schaltfläche Suchen. Wählen Sie aus den Listenfeldern die jeweilige Verknüpfungsart und oder oder. Wählen Sie aus den Listenfeldern den jeweiligen Parameter für Ihre Suche. Geben Sie in das jeweilige Textfeld den Suchbegriff ein. Klicken Sie auf die Schaltfläche Suchen. Es öffnet sich ein Fenster mit den Suchergebnissen. 18

19 Benutzer verwalten Hier können Sie die Benutzerdaten verwalten, Benutzerprofile und deren Zugriffsstatistiken ansehen. Klicken Sie im Funktionsmenü auf Übersicht. Es öffnet sich im Arbeitsbereich die Übersichtstabelle. Klicken Sie in der Spalte Details auf das Symbol. Es öffnet sich im Arbeitsbereich die Registerkarte Ansicht. Sie sehen die Stammdaten des ausgewählten Benutzers. Wenn Sie die Geschäftsdaten des jeweiligen Benutzers ansehen möchten, klicken Sie auf die Registerkarte Geschäftsdaten. Wenn Sie die Kontaktdaten des jeweiligen Benutzers ansehen möchten, klicken Sie auf die Registerkarte Kontaktdaten. Wenn Sie die Lieferanschrift des jeweiligen Benutzers ansehen möchten, klicken Sie auf die Registerkarte Lieferanschriften. 19

20 Wenn Sie Stammdaten, Geschäftsdaten, Kontaktdaten und Lieferanschriften des jeweiligen Benutzers verändern wollen, klicken Sie auf die Registerkarte Bearbeiten. Klicken Sie auf die jeweilige Registerkarte, deren Inhalte Sie ändern möchten. Nehmen Sie die Änderungen an den Daten vor. Klicken Sie auf die Schaltfläche Speichern. Wenn Sie den Passwortstatus ansehen möchten, klicken Sie auf die Registerkarte Passwort. Sie sehen den aktuellen Status des Passworts. Wenn Sie den Passwortstatus ändern wollen, wählen Sie im Bereich Neue Einstellungen über die Optionsfelder ein neues Ablaufdatum. Wenn Sie ein neues Passwort für den Benutzer setzen wollen, setzen Sie das Häkchen im Kontrollkästchen Neues Passwort. Sie können in das Textfeld ein Passwort im Klartext eingeben. Wenn der Benutzer beim ersten Einloggen sein Passwort ändern soll, setzen Sie das Kontrollkästchen Erzwinge Passwortänderung beim ersten Login?. Wenn der Benutzer beim ersten Einloggen sein Profil anpassen soll, aktivieren Sie das Kontrollkästchen Nutzer muss Profil beim ersten Login aktualisieren?. Wählen Sie über das Optionsfeld, ob der Nutzer sich generell im Portal einloggen kann. Wenn Sie die Änderungen übernehmen wollen, klicken Sie auf die Schaltfläche Speichern. Wenn Sie das Profilbild des jeweiligen Benutzers ansehen, ändern oder löschen wollen, klicken Sie auf die Registerkarte Profilbild. Wenn Sie ein neues Profilbild einfügen wollen, klicken Sie auf die Schaltfläche Durchsuchen... Es öffnet sich ein Fenster. Wählen Sie ein Profilbild aus. Klicken Sie auf die Schaltfläche Öffnen. Der Pfad zum Bild steht jetzt im Textfeld. Klicken Sie auf die Schaltfläche Hochladen. Das Bild ist jetzt im Benutzerprofil enthalten. Wenn Sie das Bild aus dem Benutzerprofil entfernen möchten, klicken Sie auf die Schaltfläche Bild entfernen. Wenn Sie sich die Übersicht der Aktivitäten des jeweiligen Benutzers ansehen möchten, klicken Sie auf die Registerkarte Aktivitäten. Wenn Sie sich das Benutzerprofil des jeweiligen Benutzers auf der Website ansehen möchten, klicken Sie auf die Registerkarte Portal Ansicht. 20

21 Kategorien Hier können Sie einem Benutzer verschiedene Kategorien zuordnen oder entziehen, zum Beispiel industry (Branche). Hinweis Die Kategorien verwalten Sie im Modul Tools & Administration. Klicken Sie im Funktionsmenü auf Übersicht. Wählen Sie den Benutzer aus, dessen Kategorien Sie verändern wollen. Das Funktionsmenü wird um die Benutzerfunktionen erweitert. Klicken Sie in der Übersichtstabelle in der Spalte Details auf das Symbol. Klicken Sie im Funktionsmenü auf Kategorisieren. Sie sehen die Kategorieübersicht. Wenn Sie Kategorien des jeweiligen Benutzers löschen wollen, klicken Sie auf das Symbol Löschen hinter der jeweiligen Kategorie. Wenn Sie dem Benutzer weitere Kategorien hinzufügen wollen, setzen Sie das Häkchen im jeweiligen Kontrollkästchen. Klicken Sie auf die Schaltfläche Speichern. Sie sehen die aktualisierte Kategorienübersicht des Benutzers. 21

22 Aufgaben Hier können sie Aufgaben eines Benutzers einsehen, verwalten und neue Aufgaben anlegen. Die Aufgaben erstellen Sie in der Übersicht. Im Gegensatz zu den Notizen, können Sie an die Aufgaben Dateien anhängen und sie zeitlich eingrenzen. Hinweis Nur Portal Manager und Benutzerrollen, die Aufgaben erstellen dürfen, können diesen Bereich einsehen. Klicken Sie im Funktionsmenü auf Übersicht. Wählen Sie den Benutzer aus, dessen Kategorien Sie verändern wollen. Klicken Sie in der Übersichtstabelle in der Spalte Details auf das Symbol. Klicken Sie im Funktionsmenü auf Aufgaben. Es öffnet sich das Fenster für die Aufgabenverwaltung. Wählen Sie über die Listenfelder und das Textfeld Suchbegriff die jeweiligen Parameter aus, nach denen Sie die Aufgaben angezeigt bekommen möchten. Klicken Sie auf die Schaltfläche Aufgaben anzeigen. Sie sehen die Aufgabenübersicht zu den angegebenen Parametern. Wenn Sie die Reihenfolge einer Spalte umkehren wollen, klicken Sie auf den Pfeil in der jeweiligen Spalte des Tabellenkopfes. 22

23 Wenn Sie eine Aufgabe hinzufügen möchten, klicken Sie auf die Registerkarte Hinzufügen. Es öffnet sich im Arbeitsbereich ein Fenster mit Textfeldern. Füllen Sie die Textfelder Betreff und Details aus. Wählen Sie aus den Optionsfeldern eine Priorität für die Aufgabe. Wählen Sie aus dem Listenfeld eine Kategorie. Wählen Sie aus dem Listenfeld einen Empfänger. Wenn der Empfänger eine -Benachrichtigung erhalten soll, aktivieren Sie das Kontrollkästchen -Benachrichtigung. Wenn Sie einen Zeitraum für die Erfüllung der Aufgabe angeben möchten, aktivieren Sie das Kontrollkästchen Deadline angeben... Es öffnen sich weitere Listenfelder. Wählen Sie die Art der Deadline und einen Zeitraum aus. Wenn Sie eine Datei an die Aufgabe anhängen wollen, klicken Sie auf die Schaltfläche Durchsuchen. Es öffnet sich ein Fenster. Wählen Sie die gewünschte Datei aus. Klicken Sie auf die Schaltfläche Öffnen. Klicken Sie auf die Schaltfläche Hochladen. Klicken Sie auf die Schaltfläche Speichern. Historie Hier können Sie sich die Historie eines Benutzers ansehen, zum Beispiel wann er sich im Portal angemeldet hat. Klicken Sie im Funktionsmenü auf Übersicht. Wählen Sie den Benutzer aus, dessen Historie Sie ansehen wollen. Klicken Sie in der Übersichtstabelle in der Spalte Details auf das Symbol. Das Funktionsmenü wird um die Benutzerfunktionen erweitert. Klicken Sie im Funktionsmenü auf Historie. Es öffnet sich ein Fenster mit der Benutzerhistorie. Wenn Sie der Historie ein neues Detail hinzufügen wollen, füllen Sie die Textfelder Betreff und Details aus. Wählen Sie aus dem Listenfeld eine Priorität. 23

24 Klicken Sie auf die Schaltfläche Speichern. Sie sehen das Fenster für den Datei Upload. Klicken Sie auf die Schaltfläche Durchsuchen. Es öffnet sich ein Fenster. Wählen Sie die gewünschte Datei aus. Klicken Sie auf die Schaltfläche Öffnen. Klicken Sie auf die Schaltfläche Hochladen. Klicken Sie auf die Schaltfläche Detail Speichern... Sie sehen die aktualisierte Benutzerhistorie. Wenn Sie alle Informationen zu einem Detail ansehen möchten, klicken Sie auf die Schaltfläche Mehr... Es öffnet sich das Fenster mit den Historiendetails. Klicken Sie auf die Schaltfläche OK. Sie sehen wieder die Benutzerhistorie. Abonnements Hier können Sie die verschiedenen Abonnements der Benutzer verwalten, zum Beispiel Foren und Kampagnen. Per werden Sie über neue Inhalte der unterschiedlichen Kategorien informiert. Sie können Menüs, Foren, Dokumentenordner und Kampagnen abonnieren und Benachrichtigungen beziehen. Klicken Sie im Funktionsmenü auf Übersicht. 24

25 Wählen Sie den Benutzer aus, dessen Kategorien Sie verändern wollen. Klicken Sie in der Übersichtstabelle in der Spalte Details auf das Symbol. Klicken Sie im Funktionsmenü auf Abonnements. Sie sehen die Abonnementübersicht für Menüs. Wenn Sie ein Menü abonnieren wollen, klicken Sie auf die Registerkarte Allgemein. Fügen Sie ein neues Menü zum Abonnement hinzu, indem Sie das Häkchen des jeweiligen Kontrollkästchens setzen. Klicken Sie auf die Schaltfläche Speichern. Wenn Sie ein Forum abonnieren wollen, klicken Sie auf die Registerkarte Forum. Fügen Sie ein neues Forum zum Abonnement hinzu, indem Sie das Häkchen des jeweiligen Kontrollkästchens setzen. Klicken Sie auf die Schaltfläche Speichern. Wenn Sie einen Dokumentenordner abonnieren wollen, klicken Sie auf die Registerkarte Dokumente. Fügen Sie einen neuen Dateiordner zum Abonnement hinzu, indem Sie das Häkchen des jeweiligen Kontrollkästchens setzen. Klicken Sie auf die Schaltfläche Speichern. Wenn Sie eine Kampagne abonnieren wollen, klicken Sie auf die Registerkarte Kampagnen. Fügen Sie eine neue Kampagne zum Abonnement hinzu, indem Sie das Häkchen des jeweiligen Kontrollkästchens setzen. Klicken Sie auf die Schaltfläche Speichern. Wenn Sie die Benachrichtigungen für einen Benutzer ändern wollen, klicken Sie auf die Registerkarte Benachrichtigungen. Wählen Sie aus dem Listenfeld Nutzer Aktivitätsreport das Intervall, in dem der Benutzer über die Aktivitäten seiner Kontakte informiert werden soll. Aktivieren Sie weitere Benachrichtigungsmöglichkeiten über die Häkchen der Kontrollkästchen. Klicken Sie auf die Schaltfläche Speichern. 25

26 Mitgliedschaften Hier können Sie die Mitgliedschaften der Benutzer verwalten, zum Beispiel die Mitgliedschaft in einem Premium-Bereich. Klicken Sie im Funktionsmenü auf Übersicht. Wählen Sie den Benutzer aus, dessen Kategorien Sie verändern wollen. Klicken Sie in der Übersichtstabelle in der Spalte Details auf das Symbol. Klicken Sie im Funktionsmenü auf Mitgliedschaften. Sie sehen im Arbeitsbereich die Übersicht der Mitgliedschaften des ausgewählten Benutzers. Wenn sie eine Mitgliedschaft hinzufügen wollen, klicken Sie auf die Registerkarte Hinzufügen. Wählen Sie aus dem Listenfeld Mitgliedschaft eine Mitgliedschaft aus. Wählen Sie das Start- und ein Ablaufdatum aus. Klicken Sie auf die Schaltfläche Speichern. Sie sehen die Übersicht der Mitgliedschaften. Wenn Sie den Zeitraum einer Mitgliedschaft verändern wollen, klicken Sie auf das Symbol Bearbeiten. Es öffnet sich ein Fenster mit dem Start- und Ablaufdatum. Geben Sie einen neuen Zeitraum an. Klicken Sie auf die Schaltfläche Speichern. Sie sehen wieder die Übersicht der Mitgliedschaften. Wenn Sie für einen Benutzer eine Mitgliedschaft löschen wollen, klicken Sie in der Übersichtstabelle auf das Symbol Löschen. Beantworten Sie die Sicherheitsabfrage mit OK. 26

27 Einloggen als Nutzer Portal Master können sich hier als beliebiger Benutzer in das Portal einloggen. Die aktuelle Sitzung als Portal Master wird dabei beendet. Klicken Sie im Funktionsmenü auf Übersicht. Wählen Sie den Benutzer aus, mit dessen Zugang Sie sich einloggen wollen. Klicken Sie in der Übersichtstabelle in der Spalte Details auf das Symbol. Klicken Sie im Funktionsmenü auf Einloggen als Nutzer. Beantworten Sie die Sicherheitsabfrage mit OK. Sie sind jetzt auf der Website als der ausgewählte Benutzer eingeloggt. Nutzer löschen Portal Master können hier Benutzer löschen. Klicken Sie im Funktionsmenü auf Übersicht. Wählen Sie den Benutzer aus, den Sie löschen wollen. Klicken Sie in der Übersichtstabelle in der Spalte Details auf das Symbol. Klicken Sie im Funktionsmenü auf Nutzer löschen. Beantworten Sie die Sicherheitsabfrage mit OK. 27

28 Hinzufügen Benutzer können sich selbst über die Website eintragen oder ein Portal Master kann hier neue Benutzer für das Portal anlegen. In diesem Abschnitt wird die ausführliche Benutzerregistrierung erläutert. Im Kapitel Hinzufügen (schnell) wird die kurze Variante vorgestellt. Obligatorische Felder sind mit einem Stern hinter dem Feldnamen markiert. Klicken Sie im Funktionsmenü auf Hinzufügen. Es öffnet sich ein Fenster mit Textfeldern. Wählen Sie aus dem Listenfeld Anrede eine Anrede aus. Füllen Sie die einzelnen Felder aus. Wählen Sie ein Land aus dem Listenfeld aus. Das Listenfeld Bundesland ändert sich in Abhängigkeit der Länderauswahl. Klicken Sie auf die Schaltfläche Jetzt registrieren. 28

29 Hinzufügen (schnell) Hier können Sie ebenfalls Benutzer für Ihr Portal registrieren. In diesem Abschnitt wird die schnelle Benutzerregistrierung erläutert. Dieses Formular enthält im Gegensatz zur ausführlichen Variante nur die Pflichtfelder. Klicken Sie im Funktionsmenü auf Hinzufügen. Es öffnet sich ein Fenster mit Textfeldern. Füllen Sie die einzelnen Felder aus. Klicken Sie auf die Schaltfläche Jetzt registrieren. Selbstanmeldeprofile Über die Selbstanmeldeprofile können Sie die Formulare verwalten, über die sich Besucher im Portal anmelden. Sie bestimmen, welche Felder im Selbstanmeldeprofil sichtbar sind und welche Felder zwingend ausgefüllt sein müssen. 29

30 Hinweis In den Formularen können Sie nur selbst erstellte Felder löschen. Klicken Sie im Funktionsmenü auf Selbstanmeldeprofile. Sie sehen die Übersicht der vorhandenen Selbstanmeldeprofile. Wenn Sie ein bestehendes Selbstanmeldeprofil bearbeiten möchten, klicken Sie in der Übersichtstabelle auf das Symbol Bearbeiten. Es öffnet sich unterhalb der Tabelle ein Fenster mit Textfeldern. Nehmen Sie die Änderungen in den Textfeldern vor. Klicken Sie auf die Schaltfläche Speichern. Sie sehen die Übersicht der Selbstanmeldeprofile. Wenn Sie einem bestehenden Formular Felder hinzufügen wollen, klicken Sie in der Übersichtstabelle in der Spalte Felder verwalten auf das Symbol. Es öffnet sich eine neue Registerkarte, in der Sie das jeweilige Selbstanmeldeprofil verwalten können. Wählen Sie aus dem Listenfeld das Feld, das Sie Ihrem Formular hinzufügen wollen. Klicken Sie auf die Schaltfläche Hinzufügen. Sie sehen die aktualisierte Übersichtstabelle der Selbstanmeldeprofile. Nehmen Sie weitere Anpassungen für das neue Feld vor, zum Beispiel die Positionsänderung innerhalb des Formulars. Klicken Sie auf die Schaltfläche Speichern. Wenn Sie ein Feld in einem bestehenden Formular löschen wollen, klicken Sie im Funktionsmenü auf Selbstanmeldeprofile. Sie sehen die Übersicht der vorhandenen Selbstanmeldeprofile. Klicken Sie in der Übersichtstabelle in der Spalte Felder verwalten auf das Symbol. Es öffnet sich ein Fenster, in dem Sie das jeweilige Selbstanmeldeprofil anpassen können. Klicken Sie auf das Symbol Löschen des jeweiligen Feldes. Wenn Sie die Position eines Feldes innerhalb eines bestehenden Formulars ändern wollen, klicken Sie im Funktionsmenü auf Selbstanmeldeprofile. Sie sehen die Übersicht der vorhandenen Selbstanmeldeprofile. Klicken Sie in der Übersichtstabelle in der Spalte Felder verwalten auf das Symbol. Es öffnet sich ein Fenster, in dem Sie das jeweilige Selbstanmeldeprofil verwalten können. Wenn Sie die Reihenfolge der Felder innerhalb des Selbstanmeldeprofils ändern wollen, klicken Sie auf die Pfeile in der Spalte Pos.. 30

31 Wenn Sie den Feldtyp innerhalb eines bestehenden Formulars ändern wollen, klicken Sie im Funktionsmenü auf Selbstanmeldeprofile. Sie sehen die Übersicht der vorhandenen Selbstanmeldeprofile. Klicken Sie in der Übersichtstabelle in der Spalte Felder verwalten auf das Symbol. Es öffnet sich ein Fenster, in dem Sie das jeweilige Selbstanmeldeprofil verwalten können. Klicken Sie in der Spalte Typ auf den Link. Es öffnet sich ein Fenster, in dem Sie den Feldtyp des ausgewählten Feldes bearbeiten können. Wählen Sie einen neuen Feldtyp aus dem Listenfeld. Geben Sie die Feldoptionen an. Wenn Sie den Feldtyp zurücksetzen wollen, klicken Sie auf die Schaltfläche Feldtyp zurücksetzen. Wenn Sie die Änderungen übernehmen möchten, klicken Sie auf die Schaltfläche Speichern. Wenn Sie Standardfelder verwalten wollen, klicken Sie im Funktionsmenü auf Selbstanmeldeprofile. Sie sehen die Übersicht der vorhandenen Selbstanmeldeprofile. Klicken Sie auf die Registerkarte Standardfelder verwalten. Es öffnet sich ein Fenster, in dem Sie die vorgegebenen Felder verwalten können. Wenn Sie den Namen eines bestehenden Feldes verändern wollen, geben Sie in der Spalte Übersetzung den neuen Wert ein. Klicken Sie auf die Schaltfläche Speichern. Sie sehen die aktualisierte Übersicht. Wenn Sie den Feldtyp verändern wollen, klicken Sie auf den jeweilgen Feldtyp. Wählen Sie einen neuen Feldtyp aus dem Listenfeld. Geben Sie die Feldoptionen an. Wenn Sie den Feldtyp zurücksetzen wollen, klicken Sie auf die Schaltfläche Feldtyp zurücksetzen. Wenn Sie die Änderungen übernehmen möchten, klicken Sie auf die Schaltfläche Speichern. Sie sehen die Felderübersicht. Wenn Sie ein Standardfeld hinzufügen wollen, füllen Sie unterhalb der Übersichtstabelle die Textfelder Feld hinzufügen und Übersetzung aus. Klicken Sie auf die Schaltfläche Erstellen. Sie sehen die aktualisierte Übersichtstabelle. 31

32 Wenn Sie die Sprache des Portals umstellen wollen, klicken Sie unterhalb der Übersichtstabelle auf das jeweilge Flaggensymbol. Sie sehen die aktualisierte Liste in der ausgewählten Landessprache. Wenn Sie ein Feld löschen wollen, klicken Sie auf das Symbol Löschen des jeweiligen Feldes. 32

33 Firmen Hier verwalten Sie die Datensätze für Firmen und können sich anhand von Aktionen und Notizen einen effizient gepflegten Kundenstamm aufbauen. Sie können hier die Daten zu Ihren Geschäftskontakten hinterlegen, den so genannten Firmen. Firmen können neben Partner- und Kundenunternehmen auch Vereine, Verbände oder andere Organisationen sein. Übersicht In diesem Untermenü können Sie neue Firmenprofile anlegen, um potenzielle Kunden oder Partnerunternehmen für Ihre Marketing- und Vertriebsaktivitäten effizient zu erreichen. Sie können sich hier Details einzelner Firmen anschauen, Informationen ändern oder ergänzen, Notizen hinzufügen oder Firmen löschen. Bestätigte Firmen sind in der Übersichtstabelle mit einem grünen Punkt markiert. Benutzer oder Firmen, die sich über die Website angemeldet haben, gelten zunächst als unbestätigt. 33

34 Portal Master haben den Überblick über die Neueinträge und können die angegebenen Daten überprüfen. Im Bereich Aktionen können Sie Aktionen für mehrere Firmen gleichzeitig durchführen, zum Beispiel unterschiedliche Schreibweisen derselben Firma vereinheitlichen. Klicken Sie im Funktionsmenü auf Übersicht. Sie sehen die Übersichtstabelle der bereits angelegten Firmen. Wenn Sie sich Firmen einer bestimmten Kategorie ansehen wollen, wählen Sie über der Tabelle aus dem Listenfeld diese Kategorie aus. Klicken Sie auf die Schaltfläche Auswählen. Sie sehen in der Tabelle die Firmen der ausgewählten Kategorie. Wenn Sie innerhalb der Firmenkontakte nach einem Wort oder Teilwort suchen möchten, geben Sie das Wort oder Teilwort in das Textfeld ein. Klicken Sie auf die Schaltfläche Suchen. Sie sehen in der Tabelle die jeweiligen Firmen. Wenn Sie wieder alle Firmen sehen wollen, klicken Sie auf die Schaltfläche Clear. Klicken Sie auf die Schaltfläche Alle. Sie sehen jetzt wieder alle eingetragenen Firmen. Wenn Sie sich Firmen mit dem Status bestätigt oder nicht bestätigt ansehen wollen, wählen Sie über der Tabelle die gewünschte Möglichkeit aus den Optionsfeldern. Klicken Sie auf die Schaltfläche Set. Sie sehen in der Übersichtstabelle nur die jeweiligen Firmen. Wenn Sie sich Dateien mit einer Ziffer am Beginn des Dateinamens anzeigen lassen wollen, klicken Sie über dem Arbeitsbereich auf die Schaltfläche 0-9. Wenn Sie sich Firmen mit demselben Anfangsbuchstaben anzeigen lassen wollen, klicken Sie über dem Arbeitsbereich auf die Schaltfläche mit dem gewünschten Buchstaben. Wenn Sie wieder alle Firmen in der Tabelle sehen wollen, klicken Sie auf die Schaltfläche Alle. Wenn Sie die Anzahl der Firmen pro Seite einstellen wollen, klicken Sie unterhalb der Tabelle auf die jeweilige Zahlenschaltfläche Anzeigen Nutzer pro Seite. Wenn Sie ausgewählte Firmen in eine bestimmte Kategorie verschieben wollen, setzen Sie das Häkchen im Kontrollkästchen der jeweiligen Firma. Wenn Sie alle Firmen einer Seite auswählen wollen, setzen Sie im Bereich Aktionen das Häkchen im Kontrollkästchen Alle dieser Seite auswählen. Klicken Sie auf die Schaltfläche Verschieben. 34

35 Beantworten Sie die Sicherheitsabfrage mit OK. Wenn Sie ausgewählte Firmen in eine bestimmte Kategorie kopieren wollen, setzen Sie das Häkchen im Kontrollkästchen der jeweiligen Firma. Wenn Sie alle Firmen einer Seite auswählen wollen, setzen Sie im Bereich Aktionen das Häkchen im Kontrollkästchen Alle dieser Seite auswählen. Klicken Sie auf die Schaltfläche Kopieren. Beantworten Sie die Sicherheitsabfrage mit OK. Wenn Sie eine Firma einer Kampagne hinzufügen wollen, setzen Sie das Häkchen im Kontrollkästchen der jeweiligen Firma. Wenn Sie alle Firmen einer Seite auswählen wollen, setzen Sie im Bereich Aktionen das Häkchen im Kontrollkästchen Alle dieser Seite auswählen. Wählen Sie aus dem Listenfeld die gewünschte Kampagne. Klicken Sie auf die Schaltfläche Nutzer zu Kampagnen zuordnen. Beantworten Sie die Sicherheitsabfrage mit OK. Wenn Sie verschiedene Firmen zu einer Firma zusammenführen wollen, setzen Sie das Häkchen im Kontrollkästchen der jeweiligen Firma. Wenn Sie die ausgewählten Firmen nach der Zusammenführung löschen wollen, setzen Sie das Häkchen im Kontrollkästchen Nach Rollup alle ausgewählten Firmen löschen, zum Beispiel bei unterschiedlichen Schreibweisen derselben Firma. Wenn Sie alle Firmen einer Seite auswählen wollen, setzen Sie im Bereich Aktionen das Häkchen im Kontrollkästchen Alle dieser Seite auswählen. Geben Sie den neuen Firmennamen in das Textfeld Zusammenführen ein. Klicken Sie auf die Schaltfläche Nutzer der ausgewählten Firmen zusammenführen zu. Wenn Sie eine.csv-datei von ausgewählten Firmen in der Übersichtstabelle erstellen wollen, setzen Sie das Häkchen im Kontrollkästchen der jeweiligen Firma. Klicken Sie auf die Schaltfläche Zu.csv-Datei exportieren. Beantworten Sie die Sicherheitsabfrage mit OK. Wenn Sie Firmen löschen wollen, setzen Sie das Häkchen im Kontrollkästchen der jeweiligen Firma. Klicken Sie auf die Schaltfläche Löschen. 35

36 Beantworten Sie die Sicherheitsabfrage mit OK. 36

37 Firma hinzufügen Hier können Sie Ihrem Portal neue Firmen hinzufügen. Klicken Sie im Funktionsmenü auf Übersicht. Es öffnet sich die Übersichtstabelle. Klicken Sie im Arbeitsbereich auf die Registerkarte Firma hinzufügen. Es öffnet sich ein Formularfenster. Füllen Sie die Textfelder aus. Wählen Sie die jeweilige Möglichkeit aus den Listenfeldern. Wählen Sie die jeweilige Variante aus den Optionsfeldern. Klicken Sie auf die Schaltfläche Speichern. Firma hinzufügen (schnell) Hier können Sie Ihrem Portal selbst neue Firmen mit einem verkürzten Formular hinzufügen. Dieses Formular enthält im Gegensatz zur ausführlichen Variante nur die Pflichtfelder. Klicken Sie im Funktionsmenü auf Übersicht. Es öffnet sich die Übersichtstabelle. Klicken Sie im Arbeitsbereich auf die Registerkarte Firma hinzufügen (schnell). Es öffnet sich ein Formularfenster. Füllen Sie die Textfelder aus. 37

38 Wählen Sie den zutreffenden Eintrag aus den Listenfeldern. Wählen Sie die jeweilige Variante aus den Optionsfeldern. Klicken Sie auf die Schaltfläche Speichern. Übersicht Hier sehen Sie die Kurzübersicht der jeweiligen Firma. Sie können hier Benutzer, die der Firma zugeordnet sind, löschen oder der jeweiligen Firma Benutzer hinzufügen. Außerdem können Sie die jeweilige Firma einer oder mehrerer Kategorien zuordnen oder zugeordnete Kategorien löschen. Sie können hier Notizen für die jeweilige Firma anlegen und Aktionen erstellen. Klicken Sie im Funktionsmenü auf Übersicht. Es öffnet sich die Übersichtstabelle. Klicken Sie in der Spalte Name auf den gewünschten Firmennamen. Es öffnet sich ein Fenster mit der Kurzübersicht. Wenn Sie eine Notiz für die Firma erstellen wollen, füllen Sie das Textfeld im Bereich Notizen aus. 38

39 Wählen Sie eine Notizart aus dem Listenfeld. Wenn Sie diese Notiz mit einer Aktion koppeln wollen, setzen Sie das Häkchen im Kontrollkästchen Aktion erstellen?. Es öffnen sich weitere Felder. Wählen Sie aus dem Listenfeld den Autor der Aktion. Schreiben Sie die auszuführende Aktion in das Textfeld. Wählen Sie aus den Listenfeldern das Datum für die auszuführende Aktion. Klicken Sie auf die Schaltfläche Speichern. Ihre Notiz ist jetzt im Bereich Notizen sichtbar. Wenn Sie der ausgewählten Firma einen Benutzer zuordnen wollen, füllen Sie im Bereich Nutzer das Textfeld aus. Klicken Sie auf die Schaltfläche Nutzer zuordnen. Wenn Sie den Datensatz eines Benutzers ansehen möchten, klicken Sie auf das Symbol Details. Wenn Sie einen Benutzer aus der Liste der jeweiligen Firma löschen wollen, klicken Sie in der Übersichtstabelle auf das Symbol Löschen. Wenn Sie die jeweilige Firma einer Kategorie zuordnen wollen, wählen Sie im Bereich Kategorien aus dem Listenfeld die gewünschte Kategorie aus. Klicken Sie auf die Schaltfläche Kategorie hinzufügen. Wenn Sie die jeweilige Firma mehreren Kategorien zuordnen wollen, klicken Sie auf die Schaltfläche Mehrere Kategorien zuordnen. Es öffnet sich ein Fenster mit der Kategorieübersicht. Wählen Sie die jeweiligen Kategorien aus, indem Sie das Häkchen im jeweiligen Kontrollkästchen setzen. Klicken Sie auf die Schaltfläche Speichern. Sie sehen in der Übersichtstabelle die zugewiesenen Kategorien. Wenn Sie eine zugewiesene Kategorie wieder löschen wollen, klicken Sie in der Übersichtstabelle auf das Symbol Löschen. Klicken Sie auf die Schaltfläche Zurück. Sie sehen wieder die Kurzübersicht. Details Hier sehen Sie die ausführliche Übersichtstabelle zur jeweiligen Firma. Sie können hier Benutzer, die der Firma zugeordnet sind, löschen oder Benutzer der jeweiligen Firma 39

40 hinzufügen. Außerdem können Sie die jeweilige Firma einer oder mehrerer Kategorien zuordnen oder zugeordnete Kategorien löschen. Klicken Sie im Funktionsmenü auf Übersicht. Es öffnet sich die Übersichtstabelle. Klicken Sie in der Spalte Name auf den jeweiligen Firmennamen. Es öffnet sich ein Fenster mit der Kurzübersicht. Die linke Navigation wird um die Firmenfunktionen erweitert. Klicken Sie auf die Registerkarte Details. Wenn Sie der ausgewählten Firma einen Benutzer zuordnen wollen, füllen Sie im Bereich Nutzer das Textfeld aus. Klicken Sie auf die Schaltfläche Nutzer zuordnen. Wenn Sie den Datensatz eines Benutzers ansehen möchten, klicken Sie auf das Symbol Details. Wenn Sie einen Benutzer aus der Liste der jeweiligen Firma löschen wollen, klicken Sie in der Benutzertabelle auf das Symbol Löschen. Wenn Sie die jeweilige Firma einer Kategorie zuordnen wollen, wählen Sie im Bereich Kategorien aus dem Listenfeld die jeweilige Kategorie aus. Klicken Sie auf die Schaltfläche Kategorie hinzufügen. 40

41 Wenn Sie die jeweilige Firma mehreren Kategorien zuordnen wollen, klicken Sie auf die Schaltfläche Mehrere Kategorien zuordnen. Es öffnet sich ein Fenster mit der Kategorienübersicht. Wählen Sie die jeweiligen Kategorien aus, indem Sie die Häkchen im jeweiligen Kontrollkästchen setzen. Klicken Sie auf die Schaltfläche Speichern. Sie sehen in der Übersichtstabelle die zugewiesenen Kategorien. Wenn Sie eine zugewiesene Kategorie wieder löschen wollen, klicken Sie in der Übersichtstabelle auf das Symbol Löschen. Klicken Sie auf die Schaltfläche Zurück. Sie sehen wieder die Übersichtstabelle. Bearbeiten Hier können Sie Details einer Firma bearbeiten. Klicken Sie im Funktionsmenü auf Übersicht. Es öffnet sich die Übersichtstabelle. Klicken Sie in der Spalte Name auf den jeweiligen Firmennamen. Es öffnet sich ein Fenster mit der Kurzübersicht. Klicken Sie auf die Registerkarte Bearbeiten. Nehmen Sie die Änderungen vor. Klicken Sie auf die Schaltfläche Speichern. Sie sehen die Übersichtstabelle. Wenn Sie der ausgewählten Firma einen Benutzer zuordnen wollen, füllen Sie das Textfeld Nutzer aus. Klicken Sie auf die Schaltfläche Nutzer zuordnen. Wenn Sie den Datensatz eines Benutzers ansehen möchten, klicken Sie auf das Symbol Details. Wenn Sie einen Benutzer aus der Liste der jeweiligen Firma löschen wollen, klicken Sie in der Benutzertabelle auf das Symbol Löschen. Wenn Sie die jeweilige Firma einer Kategorie zuordnen wollen, wählen Sie aus dem Listenfeld die jeweilige Kategorie aus. Klicken Sie auf die Schaltfläche Kategorie hinzufügen. Wenn Sie die jeweilige Firma mehreren Kategorien zuordnen wollen, klicken Sie auf die Schaltfläche Mehrere Kategorien zuordnen. Es öffnet sich ein Fenster mit der Kategorieübersicht. 41

42 Wählen Sie die jeweiligen Kategorien aus, indem Sie das Häkchen im jeweiligen Kontrollkästchen setzen. Klicken Sie auf die Schaltfläche Speichern. Sie sehen in der Übersichtstabelle die zugewiesenen Kategorien. Wenn Sie eine zugewiesene Kategorie wieder löschen wollen, klicken Sie in der Übersichtstabelle auf das Symbol Löschen. Klicken Sie auf die Schaltfläche Zurück. Sie sehen wieder das Bearbeitungsfenster. Notizhistorie Hier können Sie die erstellten Notizen im Überblick sehen. Klicken Sie im Funktionsmenü auf Übersicht. Es öffnet sich die Übersichtstabelle. Klicken Sie in der Spalte Name auf den jeweiligen Firmennamen. Es öffnet sich ein Fenster mit der Kurzübersicht. Klicken Sie auf die Registerkarte Notizhistorie. Sie sehen die Übersichtstabelle der Notizen. Wenn Sie die Reihenfolge der Notizen auf- oder absteigend sortieren wollen, klicken Sie auf den jeweiligen Pfeil der betreffenden Spalte im Tabellenkopf. Wenn Sie eine Notiz löschen wollen, klicken Sie auf das Symbol Löschen. Beantworten Sie die Sicherheitsabfrage mit OK. Notiz hinzufügen Hier können Sie eine Notiz zu der jeweiligen Firma hinzufügen und dieser Notiz Dateien anhängen. Klicken Sie im Funktionsmenü auf Übersicht. Es öffnet sich die Übersichtstabelle. Klicken Sie in der Spalte Name auf den jeweiligen Firmennamen. Es öffnet sich eine Seite mit der Kurzübersicht. Klicken Sie auf die Registerkarte Notiz hinzufügen. Es öffnet sich ein Fenster mit Textfeldern. Füllen Sie das Textfeld Betreff aus. Wählen Sie aus dem Listenfeld den jeweiligen Notiztyp aus. Wählen Sie aus dem Listenfeld eine Bezugsperson aus. Fügen Sie Ihre Notiz in das Textfeld ein. Sie haben hier Formatierungsmöglichkeiten, wie Sie es von einem Textverarbeitungsprogramm (zum Beispiel Word) kennen. 42

43 Wenn Sie der Notiz eine Datei hinzufügen wollen, klicken Sie auf die Schaltfläche Durchsuchen... Es öffnet sich ein Fenster. Wählen Sie eine Datei aus. Klicken Sie auf die Schaltfläche Öffnen. Der Pfad zur Datei steht jetzt im Textfeld. Klicken Sie auf die Schaltfläche Hochladen. Die Datei ist jetzt in Ihrer Notiz enthalten. Wenn Sie eine Datei aus der Notiz wieder löschen wollen, klicken Sie auf das Symbol Löschen. Klicken Sie auf die Schaltfläche Speichern. Sie sehen die Notizübersicht. Historie Die Firmenhistorie zeigt alle Notizen an, die zu der jeweiligen Firma angelegt worden sind. Sie sehen, wer die Notizen verfasst hat und können verfolgen, ob bereits Kontakt zu dieser Firma besteht. Alle Notizen Hier sehen Sie die Übersicht über alle Notizen zu allen Firmen. Klicken Sie im Funktionsmenü auf Historie. Sie sehen die Übersicht Ihrer Notizen. Klicken Sie auf die Registerkarte Alle Notizen. Sie sehen die Übersicht aller Notizen. Wenn Sie sich die Reihenfolge der Notizen in der Übersicht anders sortieren wollen, klicken Sie auf die Pfeilsymbole im Tabellenkopf der jeweiligen Spalte. Wenn Sie eine Notiz löschen wollen, klicken Sie auf das Symbol Löschen. Bestätigen Sie die Sicherheitsabfrage mit OK. Meine Notizen Hier sehen Sie die Übersicht über die von Ihnen erstellten Notizen. Klicken Sie im Funktionsmenü auf Historie. Sie sehen die Übersicht Ihrer Notizen. Wenn Sie sich die Reihenfolge der Notizen in der Übersicht anders sortieren wollen, klicken Sie auf die Pfeilsymbole im Tabellenkopf der jeweiligen Spalte. Wenn Sie eine Notiz löschen wollen, klicken Sie auf das Symbol Löschen. Bestätigen Sie die Sicherheitsabfrage mit OK. 43

44 Aktionen Hier können Sie Ihren Mitarbeitern Aktionen zuteilen. So kann etwa einem bestimmten Vertriebsmitarbeiter die Aktion zugewiesen werden, zu einem definierten Zeitpunkt einen Interessenten erneut zu kontaktieren. Der Mitarbeiter bekommt diese Aktion dann unter Meine Aktionen angezeigt. Wie Sie Aktionen erstellen, ist im Kapitel Übersicht beschrieben. Alle Aktionen Hier sehen Sie die offenen Aktionen für alle Firmen und alle Mitarbeiter. Klicken Sie im Funktionsmenü auf Aktionen. Sie sehen die Übersicht Ihrer offenen Aktionen. Klicken Sie auf die Registerkarte Alle Aktionen. Sie sehen die Übersicht aller offenen Aktionen. Wenn Sie eine Aktion als erledigt markieren wollen, klicken Sie in der Übersicht auf den roten Punkt in der jeweiligen Tabellenzeile. Wenn Sie eine Aktion löschen wollen, klicken Sie auf das Symbol Löschen. Bestätigen Sie die Sicherheitsabfrage mit OK. Meine Aktionen Hier sehen Sie Ihre offenen Aktionen für alle Kunden. Klicken Sie im Funktionsmenü auf Aktionen. Sie sehen die Übersicht Ihrer offenen Aktionen. Wenn Sie eine Aktion als erledigt markieren wollen, klicken Sie in der Übersicht auf den 44

45 Wenn Sie eine Aktion löschen wollen, klicken Sie auf das Symbol Löschen. Bestätigen Sie die Sicherheitsabfrage mit OK. Archivierte Aktionen Hier sehen Sie nur Ihre archivierten Aktionen. Klicken Sie im Funktionsmenü auf Aktionen. Sie sehen die Übersicht Ihrer offenen Aktionen. Klicken Sie auf die Registerkarte Archivierte Aktionen. Sie sehen die Übersicht Ihrer erledigten Aktionen. Wenn Sie eine Aktion als offen markieren wollen, klicken Sie in der Übersicht auf den grünen Punkt in der jeweiligen Tabellenzeile. Wenn Sie eine Aktion löschen wollen, klicken Sie auf das Symbol Löschen. Bestätigen Sie die Sicherheitsabfrage mit OK. Statistik Hier sehen Sie die Statistiken zu allen im Portal erfassten Firmen, zum Beispiel die Gesamtanzahl der erfassten Firmen, die Firmengröße und die jeweilige Branche. Opportunities Hier berechnen Sie Ihre Vertriebschancen pro Firma und Monat, so genannte Opportunities. Sie können hier Umsatzpotentiale und Wahrscheinlichkeiten einer Auftragsvergabe hinterlegen. Sie können den Zielmonat und die nächsten Schritte dokumentieren und behalten so den Überblick über Ihre vertrieblichen Aktivitäten. Sie sehen in der Übersichtstabelle die vorhandenen Opportunities. Hier können Sie bestehende Opportunities hinzufügen, bearbeiten und löschen. Klicken Sie im Funktionsmenü auf Opportunities. Sie sehen die Übersicht der Opportunities. Wenn sie eine bestehende Opportunity bearbeiten wollen, klicken Sie auf das Symbol Bearbeiten. Es öffnet sich ein Fenster für die Änderungen. Nehmen Sie die Änderungen vor. Klicken Sie auf die Schaltfläche Speichern. Sie sehen wieder die Übersichtstabelle. Wenn Sie eine Opportunity hinzufügen wollen, klicken Sie auf die Registerkarte Hinzufügen. 45

46 Füllen Sie die Textfelder aus. Wählen Sie aus den Listenfeldern die jeweilige Einstellung. Klicken Sie auf die Schaltfläche Hinzufügen. Sie sehen wieder die Übersichtstabelle. Wenn Sie eine Opportunity löschen wollen, klicken Sie in der Übersichtstabelle in der jeweiligen Zeile auf das Symbol Löschen. Bestätigen Sie die Sicherheitsabfrage mit OK. Opportunitätseinstellungen Hier können Sie die Opportunities an die betriebsinternen Spezifikationen Ihrer Vertriebsabteilung anpassen. Die Inhalte des Textfeldes Nächster Schritt wirken sich auf die Inhalte des Listenfeldes Nächster Schritt aus, wenn Sie eine neue Opportunity hinzufügen. Die Inhalte des Textfeldes Status wirken sich auf die Inhalte des Listenfeldes Status beim Hinzufügen einer neuen Opportunity aus. Klicken Sie im Funktionsmenü auf Opportunitätseinstellungen. Es öffnet sich ein Fenster mit Textfeldern. Füllen Sie die Textfelder aus. Klicken Sie auf die Schaltfläche Speichern. Löschen Hier können Sie eine Firma vollständig löschen. Bei diesem Vorgang werden alle AccountInformationen und Nutzerbeziehungen gelöscht. Klicken Sie im Funktionsmenü auf Übersicht. Sie sehen die Übersichtstabelle. Klicken Sie in der Übersichtstabelle auf den Namen der jeweiligen Firma. Klicken Sie im Funktionsmenü auf Löschen. Bestätigen Sie die Sicherheitsabfrage mit OK. 46

47 Kampagnen Hier können Sie -Kampagnen erstellen und verwalten. Das können zum Beispiel Newsletter mit Produktmeldungen sein. Bevor Sie eine Kampagne an Ihre Kunden versenden, können Sie diese testen. Sie haben die Möglichkeit, das jeweilige Format zwischen reinem Text und HTML-Text auszuwählen. Sie können einer Kampagne Dateien anhängen. Hier verwalten Sie die Empfänger für Ihre Kampagnen. Sie können Empfänger zu Gruppen zusammenfassen, um Ihre Marketingaktivitäten gezielt einzusetzen. Wenn Sie einen Link, zum Beispiel auf eine Homepage, in Ihre Kampagne integrieren, können Sie verfolgen, wer auf diesen Link klickt (Link-Tracking). Übersicht Die Übersichtstabelle zeigt Ihnen alle vorhandenen Kampagnen. Sie können die Ansicht zeitlich eingrenzen, sich Statistiken und Empfänger anzeigen lassen sowie Kampagnen verwalten. 47

48 Über die Tabelle im Arbeitsbereich erreichen Sie einen großen Teil der Funktionalität. Klicken Sie im Funktionsmenü im Bereich Kampagnen auf Übersicht. Sie sehen die Übersichtstabelle der vorhandenen Kampagnen. Wenn Sie sich die Kampagnen eines bestimmten Zeitraums ansehen wollen, wählen Sie diesen aus dem Listenfeld über der Tabelle. Klicken Sie auf die Schaltfläche Zeige. Sie sehen die Kampagnen des gewählten Zeitraums. Wenn Sie die momentane Empfängeranzahl Ihrer Kampagnen anzeigen lassen wollen, klicken Sie im Tabellenkopf auf die Schaltfläche [aktualisieren]. Sie sehen in der Spalte Empfänger die aktualisierte Empfängeranzahl. Wenn Sie eine Kampagne testen wollen, klicken Sie auf das Symbol Start der jeweiligen Kampagne. Sie sehen die Übersicht zum Starten und Testen der jeweiligen Kampagne. Aktivieren Sie das Optionsfeld im Bereich Kampagne jetzt testen?. Tragen Sie im Textfeld die -Adressen der Empfänger ein. Wählen Sie die jeweiligen Inhalte für interne Empfänger. Wählen Sie die jeweiligen Inhalte für externe Empfänger. Wenn Sie das Link-Tracking deaktivieren möchten, setzen Sie das Häkchen in das Kontrollkästchen. Wählen Sie aus dem Listenfeld den Zeitraum, nachdem die Auswertungen automatisch archiviert werden sollen. Klicken Sie auf die Schaltfläche Ja. Sie sehen die aktualisierte Kampagnenübersicht. Wenn Sie den Zeitplan für eine Kampagne verändern wollen, klicken Sie in der Übersichtstabelle auf das Symbol Zeitplan. Sie sehen den Zeitplan der jeweiligen Kampagne. Wenn Sie einen bestimmten Zeitpunkt für den Start der Kampagne auswählen wollen, setzen Sie das Häkchen im Kontrollkästchen des gewünschten Wochentags. Es öffnen sich zwei Listenfelder. Wählen Sie aus den Listenfeldern die jeweilige Startzeit der Kampagne. Klicken Sie auf die Schaltfläche Intervall speichern. Wenn Sie sich die Statistiken einer Kampagne ansehen wollen, klicken Sie in der Übersichtstabelle auf das Symbol Statistik. Es öffnet sich die Statistikübersicht. 48

49 Wenn Sie die Testläufe aus der Übersicht ausblenden wollen, klicken Sie auf die Schaltfläche Test Starts nicht anzeigen. Wenn Sie archivierte Kampagnenläufe anzeigen lassen wollen, klicken Sie auf die Schaltfläche Zeige archivierte Starts. Wenn Sie sich weitere Details zu den einzelnen Kampagnenläufen anzeigen lassen wollen, klicken Sie in der Spalte Details auf das jeweilige Symbol offen/schließen. Wenn Sie einen Kampagnenlauf archivieren wollen, klicken Sie auf das jeweilige Symbol In Archiv verschieben. Wenn Sie einen Kampagnenlauf löschen wollen, klicken Sie auf das jeweilige Symbol Löschen. Bestätigen Sie die Sicherheitsabfrage mit OK. Sie sehen die Übersicht der Kampagnenläufe. Wenn Sie eine Kampagne bearbeiten wollen, klicken Sie auf das jeweilige Symbol Bearbeiten. Es öffnet sich das Fenster für die Kampagnenänderungen. Nehmen Sie die Änderungen vor. Klicken Sie auf die Schaltfläche Speichern. Sie sehen die aktualisierten Inhalte. Wenn Sie eine Kampagne löschen wollen, klicken Sie auf das Symbol Löschen. Bestätigen Sie die Sicherheitsabfrage mit OK. Sie sehen die Übersichtstabelle. Inhalt Hier können Sie den aktuellen Inhalt einer Kampagne einsehen und Änderungen daran vornehmen. Klicken Sie im Funktionsmenü auf Übersicht. Sie sehen die Übersichtstabelle. Klicken Sie auf den Namen der jeweiligen Kampagne, die Sie bearbeiten wollen. Nehmen Sie die Änderungen vor. Wenn Sie HTML-basierte Inhalte Ihrer Kampagne bearbeiten wollen, klicken Sie in der jeweiligen Tabellenzeile auf das Symbol Bearbeiten. Es öffnet sich ein Fenster mit der Ansicht des jeweiligen HTML-Quelltextes. Wenn Sie den HTML-basierten Kampagneninhalt mit einem WYSIWYG-Editor bearbeiten möchten, klicken Sie auf die Registerkarte Wysiwyg Editor Ansicht. Nehmen Sie die Änderungen vor. Sie können den Inhalt bearbeiten, wie Sie es von einem Textverarbeitungsprogramm, zum Beispiel MS Word, gewohnt sind. 49

50 Wenn Sie die Website-Ansicht betrachten wollen, klicken Sie auf die Schaltfläche Vorschau. Klicken Sie auf die Schaltfläche Speichern. Sie sehen die Übersicht der aktualisierten Kampagne. Wenn Sie textbasierte Inhalte Ihrer Kampagne bearbeiten wollen, klicken Sie in der jeweiligen Tabellenzeile auf das Symbol Bearbeiten. Nehmen Sie die Änderungen vor. Sie können den Inhalt bearbeiten, wie Sie es von einem Textverarbeitungsprogramm, zum Beispiel MS Word, gewohnt sind. Wenn Sie die Vorschau betrachten wollen, klicken Sie auf die Schaltfläche Vorschau. Klicken Sie auf die Schaltfläche Speichern. Sie sehen die Übersicht der aktualisierten Kampagne. Dateianhänge Hier können Sie sich die Dateien ansehen, die zur jeweiligen Kampagne gehören. Sie können weitere Dateien hinzufügen und überflüssige Dateien aus der Kampagne löschen. Klicken Sie im Funktionsmenü auf Übersicht. Sie sehen die Übersichtstabelle. Klicken Sie auf den Namen der jeweiligen Kampagne, deren Dateianhänge Sie bearbeiten wollen. Klicken Sie auf die Registerkarte Dateianhänge. Sie sehen die Übersicht der Dateianhänge zur jeweiligen Kampagne. Wenn Sie der Kampagne eine Datei hinzufügen wollen, klicken Sie auf die Schaltfläche Durchsuchen... Es öffnet sich ein Fenster. Wählen Sie eine Datei aus. Klicken Sie auf die Schaltfläche Öffnen. Der Pfad zur Datei steht jetzt im Textfeld. Klicken Sie auf die Schaltfläche Hochladen. Die Datei ist jetzt in Ihrer Kampagne enthalten. Wenn Sie eine Datei aus der Kampagne wieder löschen wollen, klicken Sie auf das Symbol Löschen. Klicken Sie auf die Schaltfläche Speichern. Sie sehen die aktualisierte Übersicht der Dateianhänge. Empfänger Hier verwalten Sie die Empfänger Ihrer Kampagnen. 50

51 Klicken Sie im Funktionsmenü auf Übersicht. Sie sehen die Übersichtstabelle. Klicken Sie auf den Namen der jeweiligen Kampagne, deren Empfänger Sie bearbeiten wollen. Klicken Sie auf die Registerkarte Empfänger. Sie sehen die Übersicht der Empfänger zur jeweiligen Kampagne. Wenn Sie sich die Empfänger nach den Kriterien Name, oder Firma sortiert ansehen wollen, klicken Sie im Tabellenkopf der jeweiligen Spalte auf die Pfeile. Wenn Sie den Datensatz eines Empfängers ansehen wollen, klicken Sie auf das Symbol Details. Wenn Sie einzelne Empfänger aus der Liste löschen wollen, setzen Sie das Häkchen im jeweiligen Kontrollkästchen. Klicken Sie auf die Schaltfläche Alle ausgewählten Empfänger löschen. Sie sehen die aktualisierte Empfängerübersicht. Wenn Sie alle Empfänger der Kampagne löschen wollen, klicken Sie auf die Schaltfläche Alle Empfänger entfernen. Bestätigen Sie die Sicherheitsabfrage mit Ja. Wenn Sie die Anzahl der Empfänger auf einen bestimmen Wert begrenzen wollen, tragen Sie die Anzahl in das Textfeld Höchstgrenze ein. Die Auswahl der Empfänger geschieht automatisch nach dem Zufallsprinzip. Klicken Sie auf die Schaltfläche Empfänger reduzieren. Bestätigen Sie die Sicherheitsabfrage mit Ja. OptIn Hier können Sie sehen, welche Benutzer diese Kampagne selbst abonniert haben. Klicken Sie im Funktionsmenü auf Übersicht. Sie sehen die Übersichtstabelle. Klicken Sie auf den Namen der jeweiligen Kampagne, deren Empfänger Sie bearbeiten wollen. Klicken Sie auf die Registerkarte Empfänger. Sie sehen die Übersicht der Empfänger zur jeweiligen Kampagne. Klicken Sie auf die Registerkarte OptIn. Wenn Sie sich die Empfänger nach den Kriterien Name, oder Firma sortiert ansehen wollen, klicken Sie im Tabellenkopf der jeweiligen Spalte auf die Pfeile. 51

52 Wenn Sie den Datensatz eines Empfängers ansehen wollen, klicken Sie auf das Symbol Details. Wenn Sie die Anzahl der Empfänger auf einen bestimmen Wert begrenzen wollen, tragen Sie die Anzahl in das Textfeld Höchstgrenze ein. Die Auswahl der Empfänger geschieht automatisch nach dem Zufallsprinzip. Klicken Sie auf die Schaltfläche Empfänger reduzieren. Bestätigen Sie die Sicherheitsabfrage mit Ja. OptOut Hier können Sie sehen, welche Benutzer sich aus dieser Kampagne ausgetragen haben. Klicken Sie im Funktionsmenü auf Übersicht. Sie sehen die Übersichtstabelle. Klicken Sie auf den Namen der jeweiligen Kampagne, deren Empfänger Sie bearbeiten wollen. Klicken Sie auf die Registerkarte Empfänger. Sie sehen die Übersicht der Empfänger zur jeweiligen Kampagne. Klicken Sie auf die Registerkarte OptOut. Wenn Sie sich die Empfänger nach den Kriterien Name, oder Firma sortiert ansehen wollen, klicken Sie im Tabellenkopf der jeweiligen Spalte auf die Pfeile. Wenn Sie den Datensatz eines Empfängers ansehen wollen, klicken Sie auf das Symbol Details. Wenn Sie die Anzahl der Empfänger auf einen bestimmen Wert begrenzen wollen, tragen Sie die Anzahl in das Textfeld Höchstgrenze ein. Die Auswahl der Empfänger geschieht automatisch. Klicken Sie auf die Schaltfläche Empfänger reduzieren. Bestätigen Sie die Sicherheitsabfrage mit Ja. Interne Nutzer hinzufügen Hier können Sie interne Benutzer einer Kampagne hinzufügen. Klicken Sie im Funktionsmenü auf Übersicht. Sie sehen die Übersichtstabelle. Klicken Sie auf den Namen der jeweiligen Kampagne, deren Empfänger Sie bearbeiten wollen. Klicken Sie auf die Registerkarte Empfänger. Sie sehen die Übersicht der Empfänger zur jeweiligen Kampagne. 52

53 Klicken Sie auf die Registerkarte Interne Nutzer hinzufügen. Füllen Sie die Textfelder aus. Wählen Sie die jeweiligen Einschränkungen. Klicken Sie auf die Schaltfläche Nutzer zu Kampagne hinzufügen. Externe Nutzer Hier können Sie Kampagnen an externe Empfänger verschicken, das sind nicht im Portal registrierte Benutzer. Sie benötigen dafür die -Adressen der Empfänger, die Sie als.txt- oder.csv-datei importieren. Diese Funktion können Sie benutzen, um sowohl internen Benutzern als auch nicht registrierten Benutzern Inhalte zu schicken. Hinweis Die -Adressen müssen in den zu importierenden Dateien durch einen Zeilenumbruch getrennt sein. Klicken Sie im Funktionsmenü auf Externe Empfänger. Sie sehen den Listenüberblick der externen Benutzer. Wenn Sie eine Empfängerliste herunterladen wollen, klicken Sie auf das Symbol Herunterladen. Wenn Sie eine Empfängerliste löschen wollen, klicken Sie auf das Symbol Löschen. Bestätigen Sie die Sicherheitsabfrage mit Ja. Wenn Sie eine Listendatei hochladen wollen, füllen Sie die Textfelder Name und Beschreibung aus. Klicken Sie auf die Schaltfläche Durchsuchen... Es öffnet sich ein Fenster. Wählen Sie eine Datei aus. Klicken Sie auf die Schaltfläche Öffnen. Der Pfad zur Datei steht jetzt im Textfeld. Klicken Sie auf die Schaltfläche Hochladen. Die Liste sehen Sie in der Listenübersicht. Starten & Testen Hier können Sie Testläufe für Ihre -Kampagnen durchführen und -Kampagnen starten. Klicken Sie im Funktionsmenü auf Übersicht. Sie sehen die Übersichtstabelle. Klicken Sie auf das Symbol Start der jeweiligen Kampagne. Sie sehen die Übersicht der Kampagne. 53

54 Wenn Sie eine Kampagne testen wollen, klicken Sie auf das Symbol Start der jeweiligen Kampagne. Sie sehen die Übersicht zum Starten und Testen der gewünschten Kampagne. Aktivieren Sie das Optionsfeld im Bereich Kampagne jetzt testen?. Wenn Sie die Kampagne nur an neu hinzugekommene Empfänger senden wollen, aktivieren Sie das entsprechende Optionsfeld. Wenn Sie die Kampagne erneut an alle Empfänger senden wollen, aktivieren Sie das entsprechende Optionsfeld. Tragen Sie im Textfeld die -Adressen der Empfänger ein. Wählen Sie die jeweiligen Inhalte für interne Empfänger. Wählen Sie die jeweiligen Inhalte für externe Empfänger. Wenn Sie das Link-Tracking deaktivieren möchten, setzen Sie das Häkchen in das Kontrollkästchen. Wählen Sie aus dem Listenfeld den Zeitraum, nach dem die Auswertungen automatisch archiviert werden sollen. Klicken Sie auf die Schaltfläche Ja. Sie sehen die aktualisierte Übersicht. Zeitplan Hier können Sie den Zeitplan für eine Kampagne genau festlegen, zum Beispiel regelmäßig oder einmalig. Klicken Sie im Funktionsmenü auf Übersicht. Sie sehen die Übersichtstabelle. Klicken Sie auf das Symbol Zeitplan der jeweiligen Kampagne. Sie sehen die Übersicht der jeweiligen Kampagne. Wenn Sie einen bestimmten Zeitpunkt für den regelmäßigen Start der Kampagne auswählen wollen, setzen Sie das Häkchen im Kontrollkästchen des gewünschten Wochentags. Es öffnen sich zwei Listenfelder. Wählen die aus den Listenfeldern die jeweilige Startzeit der Kampagne. Klicken Sie auf die Schaltfläche Intervall speichern. Wenn Sie eine Kampagne außerhalb eines Turnus versenden wollen, klicken Sie unter der Übersichtstabelle auf die Schaltfläche Neues Datum hinzufügen. Es öffnen sich Listenfelder für die Auswahl des jeweiligen Zeitpunkts. Wählen Sie den Zeitpunkt aus den Listenfeldern. Klicken Sie auf die Schaltfläche Speichern. Sie sehen die aktualisierte Zeitplantabelle. 54

55 Hinzufügen Hier können Sie eine neue Kampagne hinzufügen. Klicken Sie im Funktionsmenü im Bereich Kampagnen auf Hinzufügen. Es öffnet sich ein Fenster mit Textfeldern. Füllen Sie die Textfelder aus. Wenn sich Benutzer selbst zu dieser Kampagne hinzufügen können sollen, setzen Sie das Häkchen im Kontrollkästchen Opt-In. Klicken Sie auf die Schaltfläche Speichern. Empfänger synchronisieren Hier können Sie Empfängerlisten abgleichen. Wenn eine Kampagne besonders viele oder ganz bestimmte Empfänger enthält, denen Sie eine weitere Kampagne schicken möchten, können Sie hier die Empfänger synchronisieren und somit Ihren Zeitaufwand für die Kampagnen erheblich reduzieren. Klicken Sie im Funktionsmenü auf Empfänger synchronisieren. Es öffnet sich ein Fenster für die Auswahl. Wählen Sie aus dem Listenfeld die jeweilige Quellkampagne. Wählen Sie aus dem Listenfeld die jeweilige Zielkampagne. Wenn Sie die Empfänger aus beiden Listen zusammenfügen wollen, klicken Sie auf die Schaltfläche Empfänger von der Quellkampagne zur Zielkampagne hinzufügen. Wenn Sie Dopplungen der Empfänger vermeiden wollen, klicken Sie auf die Schaltfläche Entferne Empfänger der Zielkampagne, die auch Empfänger der Quellkampagne sind. 55

56 Übersicht (Bounce Boxen) Hier können Sie Adressdatensätze und -Adressen verwalten. Die Bounce-Box erkennt, ob eine -Adresse noch oder nicht mehr erreichbar ist. Alle nicht zustellbaren s einer Kampagne werden in der Bounce-Box gesammelt. Sie können hier die gesammelten s ansehen und nach verschiedenen Gesichtspunkten sortieren. Innerhalb der Bounce-Funktion wird unter anderem zwischen Hard- und Softbounces unterschieden. Softbounces werden bei temporären Problemen erzeugt, zum Beispiel ein volles Postfach. Hardbounces werden bei permanenten Fehlern erzeugt, zum Beispiel wenn die -Adresse des Empfängers nicht existiert. Klicken Sie im Funktionsmenü im Bereich Bounce Boxen auf Übersicht. Sie sehen die Übersichtstabelle. Wenn Sie eine Bounce Box bearbeiten wollen, klicken Sie auf das Symbol Bearbeiten. Es öffnet sich das Fenster für die Änderungen. Nehmen Sie die Änderungen vor. Klicken Sie auf die Schaltfläche Speichern. Sie sehen die Übersichtstabelle. Wenn Sie eine Bounce Box löschen wollen, klicken Sie auf das Symbol Löschen. Bestätigen Sie die Sicherheitsabfrage mit OK. Wenn Sie die eingegangenen s in der Bounce Box ansehen wollen, klicken Sie auf das Symbol Posteingang. Sie sehen die Übersicht der eingegangenen s. Wenn Sie alle s in der Übersicht sehen wollen, die von einem Benutzer beantwortet wurden, klicken Sie auf die Schaltfläche Antwort vom Nutzer. Wenn Sie alle s in der Übersicht sehen wollen, bei denen die -Adresse temporär nicht erreichbar ist, klicken Sie auf die Schaltfläche Soft Bounced. Wenn Sie alle s mit ungültigen -Adressen in der Übersicht sehen wollen, klicken Sie auf die Schaltfläche Hard Bounced. Wenn Sie alle s in der Übersicht sehen wollen, denen kein Status zugewiesen werden konnte, klicken Sie auf die Schaltfläche Unerkannt. Wenn Sie alle durch Ihre Aktion geänderten s in der Übersicht sehen wollen, klicken Sie auf die Schaltfläche Geändert. Wenn Sie die s innerhalb der Übersichtstabelle nach bestimmten Gesichtspunkten sortieren wollen, klicken Sie auf die Pfeile im Tabellenkopf der jeweiligen Spalte. Wenn Sie innerhalb der einzelnen Spalten nach einem Wort oder Teilwort suchen möchten, geben Sie im Tabellenkopf das jeweilige Wort in das Textfeld ein. 56

57 Hinzufügen (Bounce Boxen) Hier können Sie eine neue Bounce Box einrichten. Um eine Bounce Box einrichten zu können, benötigen Sie ein -Konto. Klicken Sie im Funktionsmenü im Bereich Bounce Boxen auf Hinzufügen. Füllen Sie die Textfelder aus. Wenn die Bounce Box sofort wirksam sein soll, setzen Sie das Häkchen im Kontrollkästchen Aktiv. Klicken Sie auf die Schaltfläche Speichern. Sie sehen die Übersicht der Bounce Boxen. Blacklist Die Blacklist enthält -Adressen von internen oder externen Benutzern, die keine Kampagnen erhalten sollen. Tragen Sie hier -Adressen der Benutzer ein, die keine Kampagne wünschen. Übersicht Hier sehen Sie die Übersicht der -Adressen, die keine Kampagnen erhalten sollen. Klicken Sie im Funktionsmenü im Bereich Empfänger auf Blacklist. Sie sehen die Übersicht der -Adressen. Wenn Sie innerhalb der Tabelle nach einem bestimmten Wort oder Teilwort suchen wollen, geben Sie den Suchbegriff in das Textfeld ein. Drücken Sie die Eingabetaste. Sie sehen in der Übersichtstabelle die -Adressen, die Ihren Suchgebegriff enthalten. Wenn Sie eine -Adresse aus der Blacklist austragen wollen, setzen Sie das Häkchen im jeweiligen Kontrollkästchen. Wenn Sie alle -Adressen auswählen wollen, klicken Sie auf die Schaltfläche Alle. Wenn Sie alle -Adressen abwählen wollen, klicken Sie auf die Schaltfläche Keine. Wählen Sie aus dem Listenfeld die Aktion Von Blacklist entfernen. Klicken Sie auf die Schaltfläche Go. Wenn Sie die -Adressen der Blacklist in einer.csv-datei speichern wollen, klicken Sie auf die Schaltfläche Zu.csv-Datei exportieren. 57

58 Hinzufügen Hier können Sie Ihrer Blacklist weitere -Adressen hinzufügen. Hinweis Trennen Sie die -Adressen im Textfeld durch einen Zeilenumbruch. Klicken Sie im Funktionsmenü im Bereich Empfänger auf Blacklist. Sie sehen die Übersicht der -Adressen. Klicken Sie auf die Registerkarte Hinzufügen. Es öffnet sich ein Fenster mit einem Textfeld. Geben Sie die Liste der -Adressen für die Blacklist in das Textfeld ein. Klicken Sie auf die Schaltfläche Hinzufügen. Kampagnen-Haupttemplates Hier verwalten Sie Ihre Kampagnen-Templates. Kampagnen-Templates trennen das Design und das Layout einer Kampagne vom jeweiligen Kampagneninhalt. KampagnenHaupttemplates enthalten die kompletten Design- und Layoutbeschreibung für eine Kampagne. Damit können Sie hochwertige und ansprechende -Kampagnen erstellen. Das Haupttemplate bildet den optischen Rahmen der Kampagne. Es kann das Firmenlogo, eine Einleitung mit Inhaltsüberblick und den -Footer enthalten. In das Haupttemplate integriert sind die Inhaltstemplates. Übersicht Hier sehen Sie die Übersicht der Kampagnen-Haupttemplates und können diese verwalten. Klicken Sie im Funktionsmenü auf Kampagnen-Haupttemplates. Sie sehen die Übersicht der Haupttemplates. 58

59 Wenn Sie ein bestehendes Template bearbeiten wollen, klicken Sie auf das Symbol Bearbeiten des jeweiligen Templates. Es öffnet sich die Registerkarte Bearbeiten. Nehmen Sie die Änderungen vor. Klicken Sie auf die Schaltfläche Speichern. Sie sehen die aktualisierte Übersicht der Kampagnen-Haupttemplates. Hinzufügen Hier können Sie neue Kampagnen-Haupttemplates erstellen. Klicken Sie im Funktionsmenü auf Kampagnen-Haupttemplates. Sie sehen die Übersicht der Haupttemplates. Klicken Sie auf die Registerkarte Hinzufügen. Geben Sie im Textfeld Code Ihren Quelltext ein. Geben Sie im Textfeld Name einen Namen für das Template ein. Klicken Sie auf die Schaltfläche Speichern. Sie sehen die aktualisierte Übersicht der Kampagnen-Haupttemplates. Löschen Hier können Sie Kampagnen-Haupttemplates löschen. Klicken Sie im Funktionsmenü auf Kampagnen-Haupttemplates. Sie sehen die Übersicht der Haupttemplates. Klicken auf das Symbol Löschen des jeweiligen Templates. Bestätigen Sie die Sicherheitsabfrage mit OK. Sie sehen die aktualisierte Übersicht. Kampagnen-Inhaltstemplates 59

60 Kampagnen-Inhaltstemplates enthalten den gesamten Design- und Layoutcode, um Text, Verknüpfungen und Bilder in Ihrem Kampagneninhalt anzuordnen. Sobald Sie Ihre Kampagne erstellen, können Sie beliebig viele Textsektionen mit unterschiedlichen Vorlagen hinzufügen. Übersicht Hier sehen Sie die Übersicht der Kampagnen-Inhaltstemplates und können diese verwalten. Klicken Sie im Funktionsmenü auf Kampagnen-Inhaltstemplates. Sie sehen die Übersicht der Inhaltstemplates. Wenn Sie ein bestehendes Template bearbeiten wollen, klicken Sie auf das Symbol Bearbeiten des jeweiligen Templates. Es öffnet sich die Registerkarte Bearbeiten. Nehmen Sie die Änderungen vor. Klicken Sie auf die Schaltfläche Speichern. Sie sehen die aktualisierte Übersicht der Kampagnen-Inhaltstemplates. Hinzufügen Hier können Sie neue Kampagnen-Inhaltstemplates erstellen. Klicken Sie im Funktionsmenü auf Kampagnen-Inhaltstemplates. Sie sehen die Übersicht der Inhaltstemplates. Klicken Sie auf die Registerkarte Hinzufügen. Geben Sie im Textfeld Code Ihren Quelltext ein. Geben Sie im Textfeld Name einen Namen für das Template ein. 60

61 Klicken Sie auf die Schaltfläche Speichern. Sie sehen die aktualisierte Übersicht der Kampagnen-Haupttemplates. Löschen Hier können Sie Kampagnen-Inhaltstemplates löschen. Klicken Sie im Funktionsmenü auf Kampagnen-Inhaltstemplates. Sie sehen die Übersicht der Inhaltstemplates. Klicken Sie auf das Symbol Löschen des jeweiligen Templates. Bestätigen Sie die Sicherheitsabfrage mit OK. Sie sehen die aktualisierte Übersicht. 61

62 Umfragen Hier können Sie unbegrenzt viele Umfragen erstellen und verwalten. Umfragen sind Fragen mit vorgegebenen Antworten, die mit Zugangsberechtigungen unterschiedlicher Benutzergruppen gekoppelt werden können. Übersicht Hier erhalten Sie eine Übersicht über bereits erstellte Umfragen. Sie können sich Beiträge anzeigen lassen, selbst abstimmen, Statistiken einsehen sowie Umfragen übersetzen, bearbeiten oder löschen. Über die Übersichtstabelle erreichen Sie einen Großteil der Funktionalität einfach und schnell. Der Status informiert Sie, ob eine Umfrage aktiv, inaktiv oder abgelaufen sind. Klicken Sie im Funktionsmenü auf Übersicht. Es öffnet sich das Fenster mit der Umfragenübersicht. Wenn Sie den Status der Umfrage ändern wollen, klicken Sie auf den Punkt. 62

63 Abstimmen Hier können Sie bei der Umfrage selbst abstimmen. Klicken Sie im Funktionsmenü auf Übersicht. Es öffnet sich das Fenster mit der Umfragenübersicht. Klicken Sie auf das Symbol Abstimmen. Sie sehen die Umfrage auf der Website. Wenn Sie abstimmen möchten, wählen Sie aus den jeweiligen Möglichkeiten aus. Klicken Sie auf die Schaltfläche Abstimmen. Es öffnet sich ein Fenster mit der Bestätigung der Stimme. Wenn Sie die bisherigen Resultate einsehen wollen, klicken Sie auf die Schaltfläche Resultate. Sie sehen die Statistik der bisher gezählten Stimmen. Statistik Hier können Sie sich die Statistik der jeweiligen Umfrage ansehen. Klicken Sie im Funktionsmenü auf Übersicht. Es öffnet sich das Fenster mit der Umfragenübersicht. Klicken Sie auf das Symbol Statistik. Es öffnet sich ein Fenster mit der Statistik der jeweiligen Umfrage. Übersetzen Hier können Sie Übersetzungen für Ihre Umfragen eingeben. Klicken Sie im Funktionsmenü auf Übersicht. Es öffnet sich das Fenster mit der Umfragenübersicht. Klicken Sie auf das Symbol Übersetzen. Es öffnet sich die Übersicht der Übersetzungen zur jeweiligen Umfrage. Wenn Sie eine Übersetzung hinzufügen wollen, klicken Sie in der jeweiligen Tabellenzeile auf die Schaltfläche Umfrage Übersetzung hinzufügen. Es öffnet sich ein Fenster mit Textfeldern. Geben Sie die jeweilige Übersetzung ein. Aktivieren Sie das Häkchen im Kontrollkästchen Übersetzung ist aktiv, wenn diese Übersetzung sichtbar sein soll. Klicken Sie auf die Schaltfläche Speichern. Sie sehen die Übersetzungsübersicht. Wenn Sie eine Übersetzung bearbeiten möchten, klicken Sie auf das Symbol Bearbeiten. Es öffnet sich ein Fenster mit den aktuellen Inhalten der jeweiligen Übersetzung. 63

64 Nehmen Sie die Änderungen vor. Klicken Sie auf die Schaltfläche Speichern. Bearbeiten Hier können Sie bestehende Übersetzungen bearbeiten. Klicken Sie im Funktionsmenü auf Übersicht. Es öffnet sich das Fenster mit der Umfragenübersicht. Klicken Sie auf das Symbol Bearbeiten. Es öffnet sich ein Fenster mit den Details der jeweiligen Umfrage. Nehmen Sie die Änderungen vor. Klicken Sie auf die Schaltfläche Speichern. Sie sehen die Umfragenübersicht. Löschen Hier können Sie eine Umfrage löschen. Klicken Sie im Funktionsmenü auf Übersicht. Es öffnet sich das Fenster mit der Umfragenübersicht. Klicken Sie auf das Symbol Löschen. Bestätigen Sie die Sicherheitsabfrage mit OK. 64

65 Hinzufügen Hier können Sie eine neue Umfrage erstellen. Klicken Sie im Funktionsmenü auf Hinzufügen. Es öffnet sich ein Fenster mit Textfeldern für die Details Ihrer Umfrage. Füllen Sie die Textfelder aus. Wenn Sie mehr als fünf Antwortmöglichkeiten benötigen, klicken Sie auf die Schaltfläche Mehr Auswahlmöglichkeiten. Wenn Sie weniger als fünf Antwortmöglichkeiten benötigen, lassen Sie die überflüssigen Antwortfelder leer. Wählen Sie aus den Optionsfeldern, ob Sie eine Mehrfachauswahl zulassen möchten. 65

66 Wenn die Umfrage sofort aktiv sein soll, setzen Sie das Häkchen in das Kontrollkästchen Status. Wenn die Umfrage auf der Startseite zu sehen sein soll, setzen Sie das Häkchen im Kontrollkästchen Homepage?. Wenn Sie die Umfrage zu einem unbestimmten Zeitpunkt beenden wollen, setzen Sie das Häkchen im Kontrollkästchen Ablaufdatum. Wenn Sie die Umfrage zu einem festgelegten Zeitpunkt beenden wollen, deaktivieren Sie das Kontrollkästchen Ablaufdatum. Es öffnen sich Listenfelder. Legen Sie das Ablaufdatum über diese Listenfelder fest. Wenn die Statistik zu jeder Zeit einsehbar sein soll, setzen Sie das Häkchen im Kontrollkästchen Resultate. Legen Sie die Benutzergruppen für diese Umfrage fest. Legen Sie die Standardsprache für diese Umfrage fest. Klicken Sie auf die Schaltfläche Speichern. Sie sehen die aktualisierte Übersichtstabelle. 66

67 Formulare Hier können Sie einfache Feedbackformulare bis hin zu komplexen Befragungen oder Bestellprozessen erstellen. Die jeweiligen Formulardaten können an mehrere Adressen versendet und statistisch ausgewertet werden. Eine Exportfunktion ermöglicht die Übernahme der Daten in externe Programme, zum Beispiel in MS Word oder MS Excel. Übersicht Hier sehen Sie eine Übersicht über bereits erstellte Formulare. Über die Übersichtstabelle können Sie die Formulare bearbeiten, übersetzen oder löschen. Lassen Sie sich Ihr Formular in der Vorschau anzeigen, sortieren Sie die einzelnen Formularelemente nach Ihren Wünschen und werten Sie ausgefüllte Formulare aus. Klicken Sie im Funktionsmenü auf Übersicht. Es öffnet sich ein Fenster mit der Übersicht der vorhandenen Formulare. 67

68 Bearbeiten Hier können Sie bestehende Formulare bearbeiten. Klicken Sie im Funktionsmenü auf Übersicht. Es öffnet sich ein Fenster mit der Übersicht der vorhandenen Formulare. Klicken Sie auf das Symbol Bearbeiten. Es öffnet sich ein Fenster für Ihre Änderungen. Nehmen Sie die Änderungen für die Haupteinstellungen vor. Klicken Sie auf die Schaltfläche Speichern. Sie sehen die Formularübersicht. Übersetzungen Hier können Sie Übersetzungen für Ihr Formular verwalten. Wenn Sie die Option als einzige Sprache aktivieren, können Sie keine Übersetzungen hinzufügen. In der jeweiligen Tabellenspalte sehen Sie den Text keine Übersetzungen. Klicken Sie im Funktionsmenü auf Übersicht. Es öffnet sich ein Fenster mit der Übersicht der vorhandenen Formulare. Klicken Sie auf das Symbol Bearbeiten. Es öffnet sich ein Fenster für Ihre Änderungen. Klicken Sie auf die Registerkarte Übersetzungen. Sie sehen die Übersetzungsübersicht. 68

69 Wenn Sie eine Übersetzung hinzufügen wollen, klicken Sie in der jeweiligen Tabellenzeile auf die Schaltfläche Übersetzung hinzufügen. Es öffnet sich ein Fenster mit Textfeldern. Geben Sie den Formularnamen in das Textfeld ein. Aktivieren Sie das Häkchen im Kontrollkästchen Status, wenn diese Übersetzung sichtbar sein soll. Füllen Sie das Textfeld Inhalt aus. Füllen Sie im Bereich Formular Layout das Textfeld aus. Sie können Ihr Formular mit verschiedenen Werkzeugen gestalten, wie Sie es von einer Textverarbeitung, zum Beispiel Word, gewohnt sind. Klicken Sie auf die Schaltfläche Speichern. Sie sehen die Übersetzungsübersicht. Wenn Sie eine Übersetzung bearbeiten möchten, klicken Sie auf das Symbol Bearbeiten. Es öffnet sich ein Fenster mit den aktuellen Inhalten der jeweiligen Übersetzung. Nehmen Sie die Änderungen vor. Klicken Sie auf die Schaltfläche Speichern. Elemente Hier können Sie Formularelemente übersetzen oder bestehende Übersetzungen bearbeiten. Klicken Sie im Funktionsmenü auf Übersicht. Es öffnet sich ein Fenster mit der Übersicht der vorhandenen Formulare. Klicken Sie auf das Symbol Bearbeiten. Es öffnet sich ein Fenster für Ihre Änderungen. Klicken Sie auf die Registerkarte Elemente. Sie sehen die Elementeübersicht. Wenn Sie die Position eines Elementes verändern wollen, klicken Sie auf die jeweiligen Pfeile in der Spalte Position. Wenn Sie ein Element bearbeiten wollen, klicken Sie auf das Symbol Bearbeiten. Es öffnet sich ein Fenster für die Änderungen. Nehmen Sie die Änderungen vor. Klicken Sie auf die Schaltfläche Speichern. Sie sehen die Elementeübersicht. Wenn Sie ein Element übersetzen wollen, klicken Sie auf das Symbol Übersetzen. Es öffnet sich ein Fenster mit der Übersetzungsübersicht. Klicken Sie auf die Schaltfläche Übersetzung hinzufügen. Es öffnet sich ein Fenster mit Textfeldern. 69

70 Wenn Sie die Übersetzung aktivieren wollen, setzen Sie das Häkchen im Kontrollkästchen Aktiv?. Füllen Sie die Textfelder aus. Klicken Sie auf die Schaltfläche Speichern. Sie sehen die Übersetzungsübersicht. Wenn Sie eine Übersetzung bearbeiten möchten, klicken Sie auf das Symbol Bearbeiten. Es öffnet sich ein Fenster mit den aktuellen Inhalten der jeweiligen Übersetzung. Nehmen Sie die Änderungen vor. Klicken Sie auf die Schaltfläche Speichern. Sie sehen die Elementeübersicht. Wenn Sie ein Element löschen wollen, klicken Sie auf das Symbol Löschen. Bestätigen Sie die Sicherheitsabfrage mit OK. Sie sehen die Elementeübersicht. Element hinzufügen Hier können Sie Ihrem Formular weitere Elemente hinzufügen. Klicken Sie im Funktionsmenü auf Übersicht. Es öffnet sich ein Fenster mit der Übersicht der vorhandenen Formulare. Klicken Sie auf das Symbol Bearbeiten. Es öffnet sich ein Fenster für Ihre Änderungen. Klicken Sie auf die Registerkarte Element hinzufügen. Es öffnet sich ein Fenster mit der Elementeauswahl. Wählen Sie über das jeweilige Optionsfeld ein Element aus. Klicken Sie auf die Schaltfläche Weiter... Es öffnet sich ein Fenster für die Elementdetails. Nehmen Sie die jeweiligen Anpassungen vor. Klicken Sie auf die Schaltfläche Speichern. Sie sehen die Elementeübersicht. Vorschau Hier können Sie sich die Formulare ansehen, wie Sie auf der Website angezeigt werden. Klicken Sie im Funktionsmenü auf Übersicht. Es öffnet sich ein Fenster mit der Übersicht der vorhandenen Formulare. Klicken Sie auf das Symbol Bearbeiten. Es öffnet sich ein Fenster für Ihre Änderungen. Klicken Sie auf die Registerkarte Vorschau. Sie sehen das Formular, wie es auf der Website angezeigt wird. 70

71 Resultate Hier können Sie die Inhalte der ausgefüllten Formulare Ihrer Benutzer einsehen. Klicken Sie im Funktionsmenü auf Übersicht. Es öffnet sich ein Fenster mit der Übersicht der vorhandenen Formulare. Klicken Sie auf das Symbol Bearbeiten. Es öffnet sich ein Fenster für Ihre Änderungen. Klicken Sie auf die Registerkarte Resultate. Sie sehen die Übersicht aller Ergebnisse des jeweiligen Formulars. Wenn Sie sich die Ergebnisse innerhalb eines bestimmten Zeitraums ansehen wollen, wählen Sie den jeweiligen Zeitraum über die Listenfelder aus. Klicken Sie auf die Schaltfläche Zeige Ergebnisse. Sie sehen nur die Ergebnisübersicht des jeweiligen Zeitraums. Wenn Sie die Ergebnisse für die weitere Verarbeitung benutzen wollen, klicken Sie auf die Schaltfläche *.CSV-Datei Herunterladen. Wenn Sie ein Ergebnis löschen wollen, klicken Sie auf das Symbol Löschen. Bestätigen Sie die Sicherheitsabfrage mit OK. Löschen Hier können Sie ein Formular löschen. Hinweis Alle Antworten für dieses Formular werden ebenfalls gelöscht: Klicken Sie im Funktionsmenü auf Übersicht. Es öffnet sich ein Fenster mit der Übersicht der vorhandenen Formulare. Klicken Sie auf das Symbol Löschen. Bestätigen Sie die Sicherheitsabfrage mit OK. 71

72 Hinzufügen Hier können Sie neue Formulare erstellen. Klicken Sie im Funktionsmenü auf Hinzufügen. Es öffnet sich ein Fenster für die Formulardetails. Füllen Sie die Textfelder aus. Aktivieren Sie die gewünschten Optionen. Klicken Sie auf die Schaltfläche Speichern. Es öffnet sich ein Fenster für die Elementeauswahl. Wählen Sie über das jeweilige Optionsfeld ein Element aus. Klicken Sie auf die Schaltfläche Weiter... Es öffnet sich ein Fenster für die Elementdetails. Nehmen Sie die jeweiligen Anpassungen vor. Klicken Sie auf die Schaltfläche Speichern. Sie sehen die Elementeübersicht. Nehmen Sie gegebenenfalls weitere Anpassungen vor, zum Beispiel Übersetzungen. Wenn Sie Ihr Formular ansehen wollen, klicken Sie auf die Registerkarte Vorschau. Einstellungen Hier können Sie Dokumenten bereits vorhandene Formulare zuweisen. Sie können zum Beispiel vorgeben, dass beim Hochladen eines Dokuments im Dokument Management System verschiedene Felder (Metadaten) wie Kurzbeschreibung, Versionsdatum ausgefüllt werden müssen. Klicken Sie im Funktionsmenü auf Einstellungen. Es öffnet sich ein Fenster mit der Formularliste. Wählen Sie über das Listenfeld Metadaten-Formular für Dokumente das jeweilige Formular aus. Klicken Sie auf die Schaltfläche Speichern. 72

73 SEO 360 Hier können Sie die Einstellungen für Suchmaschinen vornehmen. SEO ist die Abkürzung für Search Engine Optimization (Suchmaschinenoptimierung). Recherchieren Sie zuerst, welche Informationen Sie für Ihr Unternehmen benutzen möchten und bereiten Sie diese anschließend als Metadaten auf, um von Suchmaschinen besser gefunden zu werden. Für SEO 360 muss Ihr Portal öffentlich sein, das heißt im Internet zugänglich. Es muss mindestens eine Domain für die Suchmaschinenoptimierung ausgewählt sein und der Hintergrundprozess (search_engine_export) muss aktiv sein. Suchmaschinenoptimierter Inhalt kann täglich automatisch erstellt und exportiert werden. 73

74 Metadaten Hier verwalten Sie die allgemeinen Unternehmensdaten. Je vollständiger Sie die Metadaten hinterlegen, desto besser ist Ihre Website über Suchmaschinen auffindbar. Haupteinstellungen In diesem Bereich können Sie zentrale Metadaten bearbeiten. Im unteren Teil der Übersicht wird Ihnen die Vorschau der aktuell verwendeten Metadaten als HTML-Quelltext angezeigt. Klicken Sie im Funktionsmenü auf Metadaten. Es öffnet sich eine Tabelle mit der Übersicht der aktuell verwendeten Metadaten. Füllen Sie die Textfelder aus. Klicken Sie auf die Schaltfläche Speichern. CMS Metadaten In diesem Bereich können Sie die CMS-Metadaten bearbeiten. Klicken Sie im Funktionsmenü auf Metadaten. Es öffnet sich ein Fenster mit der Übersicht der aktuell verwendeten Metadaten. Klicken Sie auf die Registerkarte CMS Metadaten. Es öffnet sich das Fenster mit der Übersicht der aktuellen CMS-Metadaten. Wenn Sie Änderungen an einem Parameter vornehmen möchten, klicken Sie auf das Symbol Bearbeiten. Es öffnet sich ein Fenster für die jeweiligen Änderungen. 74

75 Nehmen Sie die Änderungen vor. Klicken Sie auf die Schaltfläche Speichern. Sie sehen wieder die Übersicht. Wenn Sie einen Parameter löschen möchten, klicken Sie auf das Symbol Löschen. Bestätigen Sie die Sicherheitsabfrage mit OK. Hinzufügen In diesem Bereich können Sie weitere Metadaten erstellen. Klicken Sie im Funktionsmenü auf Metadaten. Es öffnet sich ein Fenster mit der Übersicht der aktuell verwendeten Metadaten. Klicken Sie auf die Registerkarte Hinzufügen. Es öffnet sich ein Fenster mit Textfeldern. Füllen Sie die Textfelder aus. Klicken Sie auf die Schaltfläche Speichern. Sie sehen die Übersicht der aktuell verwendeten Metadaten. 75

76 Einstellungen & Google Sitemaps Hier können Sie weitere Einstellungen für die Suchmaschinenoptimierung vornehmen, zum Beispiel dynamische Inhalte exportieren und sie als statische HTML-Daten für Suchmaschinen besser lesbar machen. Sie können hier Ihr Portal mit Google Sitemaps optimieren. Hinweis Um den Bereich Spezieller Code zu bearbeiten, sollten Sie fundierte HTML-Kenntnisse besitzen. Klicken Sie im Funktionsmenü auf Einstellungen & Google Sitemaps. Es öffnet sich das Fenster für die Einstellungen zur Suchmaschinenoptimierung. Wenn der Export automatisiert erfolgen soll, wählen Sie im Optionsfeld Automatischer Export? ja. Wenn Sie den ExportM manuell durchführen wollen, aktivieren Sie im Optionsfeld Automatischer Export? Stopp. Wenn die Bilder Ihres Portals von Suchmaschinen gefunden werden sollen, aktivieren Sie im Optionsfeld Bilder? ja. 76

77 Wenn Sie die Skriptweiterleitung in Ihr Portal wünschen, aktivieren Sie im Optionsfeld Skriptumleitung? ja. Wählen Sie das übergeordnete Verzeichnis aus dem Listenfeld. Wählen Sie das Exportverzeichnis für die CMS-Inhalte aus dem Listenfeld. Füllen Sie im Bereich Spezieller Code die Textfelder aus. Klicken Sie auf die Schaltfläche Speichern. Wenn Sie einen Link einer von Suchmaschinen indizierten Website zu dem angegebenen Link im Bereich anlegen wollen, klicken Sie im Bereich 2. Schritt auf den jeweiligen Link. Google Sitemaps Generator Sie können hier Ihre Website mit Google Sitemaps optimieren. Mit dem automatischen Dateiexport werden aktuelle Google Sitemaps erstellt. Hier können Sie weitere individuelle Einstellungen vornehmen und anschließend einen Sitemap-Pfad bei Google eintragen. Klicken Sie im Funktionsmenü auf Einstellungen & Google Sitemaps. Es öffnet sich das Fenster für die Einstellungen zur Suchmaschinenoptimierung. Klicken Sie auf die Registerkarte Google Sitemap Generator. Sie sehen weitere Details für die Google Sitemaps. Wenn Sie für die Sitemap-Indexdatei weitere Verzeichnisse Ihres Portals hinzufügen wollen, geben Sie den jeweiligen Pfad in das Textfeld Sitemap-Indexdatei ein. Wenn Sie weitere Verzeichnisse Ihres Portals hinzufügen wollen, wählen Sie das jeweilige Verzeichnis aus. Wenn Sie mehrere Verzeichnisse Ihres Portals hinzufügen wollen, halten Sie die Taste Steuerung während der Auswahl gedrückt. Wählen Sie aus dem Bereich Regeln die jeweiligen Dokumententypen, die von Suchmaschinen in Ihrem Portal gefunden werden sollen. Aktivieren Sie dazu das Häkchen im jeweiligen Kontrollkästchen. Wenn Ihre Dateien nicht als.xml-dateien, sondern als komprimierte.gz-datei exportiert werden sollen, setzen Sie das Häkchen im Kontrollkästchen gzip. Klicken Sie auf die Schaltfläche Speichern. Wenn Sie den Export manuell auslösen wollen, klicken Sie auf die Schaltfläche SitemapExport. 77

78 Verknüpfungen Hier können Sie Verknüpfungen in Ihrem Portal auf Storys, Menüs oder Foren erstellen und verwalten, zum Beispiel Hinweis Um eine Verknüpfung auf eine Story oder ein Menü verweisen zu lassen, muss mindestens eine Story oder ein Menü existieren. Wenn Sie eine bestehende Verknüpfung bearbeiten wollen, sollten Sie fundierte HTMLKenntnisse besitzen. Eigene Ordner Hier sehen Sie die Übersichtstabelle der bereits bestehenden Verknüpfungen. Klicken Sie im Funktionsmenü auf Verknüpfungen. Es öffnet sich ein Fenster mit der Übersichtstabelle, der jeweiligen HTML-Quelltext-Ansicht und der einfachen Listenansicht zu den Verknüpfungen. Wenn Sie sich die jeweilige Verknüpfung als Website anzeigen lassen wollen, klicken Sie in der Spalte Verknüpfung auf den jeweiligen Namen der Verknüpfung. Es öffnet sich ein Browserfenster mit der jeweiligen Verknüpfung. 78

79 Wenn Sie bestehende Verknüpfungen bearbeiten wollen, klicken Sie auf das Symbol Bearbeiten. Es öffnet sich ein Fenster für die Dateibearbeitung. Nehmen Sie die Änderungen vor. Klicken Sie auf die Schaltfläche Speichern. Sie sehen die aktualisierte Dateiversion. Wenn Sie eine Verknüpfung löschen wollen, klicken Sie auf das Symbol Löschen. Bestätigen Sie die Sicherheitsabfrage mit OK. Hinzufügen Hier können Sie eine neue Verknüpfung hinzufügen. Klicken Sie im Funktionsmenü auf Verknüpfungen. Es öffnet sich ein Fenster mit der Übersichtstabelle, der jeweiligen HTML-Quelltext-Ansicht und der einfachen Listenansicht zu den Verknüpfungen. Klicken Sie auf die Registerkarte Hinzufügen. Es öffnet sich ein Fenster für die Verknüpfungsdetails. Wenn Sie eine Verknüpfung im Root-Ordner hinzufügen wollen, klicken Sie auf die Registerkarte Root Ordner. Geben Sie Benutzername und Passwort für den Portal Master ein. Klicken Sie auf die Schaltfläche Anmeldung. Es öffnet sich ein Fenster für die Verknüpfungsdetails. Füllen Sie die Textfelder aus. Wählen Sie aus dem Listenfeld die jeweilige Sprache. Klicken Sie auf die Schaltfläche Speichern. Sie sehen die Verknüpfungsübersicht. 79

80 SEO Dateien Hier können Sie Einstellungen an den wichtigsten SEO-Dateien vornehmen, zum Beispiel die index.html- und robots.txt-dateien. Hinweis Um SEO-Dateien zu bearbeiten, sollten Sie fundierte HTML-Kenntnisse besitzen. Klicken Sie im Funktionsmenü auf SEO Dateien. Es öffnet sich ein Fenster mit der Übersichtstabelle der aktuellen SEO-Dateien. Wenn Sie sich die Vorschau der jeweiligen SEO-Datei ansehen wollen, klicken Sie in der Spalte Name/Beschreibung auf den Namen der jeweiligen Datei. Es öffnet sich ein Fenster mit der Vorschau dem Inhalt der jeweiligen SEO-Datei. Wenn Sie eine SEO-Datei bearbeiten wollen, klicken Sie auf das Symbol Bearbeiten. Es öffnet sich ein Fenster für Ihre Änderungen. 80

81 Nehmen Sie die Änderungen vor. Klicken Sie auf die Schaltfläche Speichern. Sie sehen den aktuellen Inhalt der jeweiligen SEO-Datei. SEO Objekte & Elemente Hier verwalten Sie die Einstellungen für den Export von Objekten und Elementen aus Ihrem Portal, zum Beispiel Storys und Menüs, Kataloge und Produkte sowie Benutzer, um sie von Suchmaschinen auffindbar zu machen. Legen Sie Zeitintervall und Geschwindigkeit der Exporte fest. Richten Sie die Exporte daran aus, wie häufig die jeweiligen Inhalte aktualisiert werden. Klicken Sie im Funktionsmenü auf SEO Objekte & Elemente. Es öffnet sich ein Fenster mit der Übersicht der SEO-Exporte. CMS Hier sehen Sie eine Übersicht der letzten Exporte und können erweiterte Einstellungen für Suchmaschinenoptimierungen und den Export von Ihren CMS-Inhalten vornehmen. Klicken Sie im Funktionsmenü auf SEO Objekte & Elemente. Es öffnet sich ein Fenster mit der Übersicht der SEO-Exporte. Klicken Sie auf die Registerkarte CMS. Es öffnet sich ein Fenster für die Exporteinstellungen Ihrer CMS-Inhalte. Wählen Sie das Exportintervall und die Exportgeschwindigkeit über die jeweiligen Optionsfelder. Klicken Sie auf die Schaltfläche Speichern. Wenn Sie die ursprünglichen Einstellungen wieder aktivieren möchten, klicken Sie auf die Schaltfläche Einstellungen zurücksetzen. Shop Hier sehen Sie eine Übersicht der letzten Exporte und können erweiterte Einstellungen für Suchmaschinenoptimierungen und den Export von Ihren Shop-Inhalten vornehmen. Klicken Sie im Funktionsmenü auf SEO Objekte & Elemente. Es öffnet sich ein Fenster mit der Übersicht der SEO-Exporte. Klicken Sie auf die Registerkarte Shop. Es öffnet sich ein Fenster für die Exporteinstellungen Ihrer Shop-Inhalte. Wählen Sie das Exportintervall und die Exportgeschwindigkeit über die jeweiligen Optionsfelder. 81

82 Klicken Sie auf die Schaltfläche Speichern. Wenn Sie die ursprünglichen Einstellungen wieder aktivieren möchten, klicken Sie auf die Schaltfläche Einstellungen zurücksetzen. Nutzer Hier sehen Sie eine Übersicht der letzten Exporte und können erweiterte Einstellungen für Suchmaschinenoptimierungen und den Export Ihrer Benutzer vornehmen. Klicken Sie im Funktionsmenü auf SEO Objekte & Elemente. Es öffnet sich ein Fenster mit der Übersicht der SEO-Exporte. Klicken Sie auf die Registerkarte Nutzer. Es öffnet sich ein Fenster für die Exporteinstellungen Ihrer Benutzer. Wählen Sie das Exportintervall und die Exportgeschwindigkeit über die jeweiligen Optionsfelder. Klicken Sie auf die Schaltfläche Speichern. Wenn Sie die ursprünglichen Einstellungen wieder aktivieren möchten, klicken Sie auf die Schaltfläche Einstellungen zurücksetzen. 82

83 Analyse von Dateien Hier analysieren Sie Ihre Daten und machen Ihre Website in Suchmaschinen bekannt. Überprüfen Sie einzelne Dateien auf die Optimierung von Suchbegriffen für Suchmaschinen, indem Sie eine gültige Internetadresse (URL) angeben, zum Beispiel für Ihre Startseite. Sie sehen die aktuellen Informationen zur Worthäufigkeit und den verwendeten HTML-Tags. Klicken Sie im Funktionsmenü auf Analyse von Dateien. Es öffnet sich ein Fenster für die Dateianalyse. Im Textfeld steht der Link zur Startseite Ihres Portals. Klicken Sie auf die Schaltfläche Überprüfen. Sie sehen den aktuellen Status der Seite, zum Beispiel OK, den Wortreport und den Quelltext der jeweiligen Datei. Wenn Sie die jeweilige Datei auf korrekten HTML-Text hin analysieren lassen wollen, klicken Sie unten auf den Link Ihre Seite anmelden Hier können Sie Ihre Website in bekannten Suchmaschinen (Google, Yahoo usw.) anmelden. Sie werden vom Portal direkt zu den Anmeldeseiten weitergeleitet. Klicken Sie im Funktionsmenü auf Ihre Seite anmelden. Es öffnet sich ein Fenster mit den bereits indexierten Seiten und weiteren Verlinkungsmöglichkeiten. 83

84 Wenn Sie Ihre Seite bei verschiedenen Suchmaschinen anmelden wollen, klicken Sie auf den Link im Bereich der gewünschten Suchmaschine. Erweitertes Marketing Hier sehen Sie eine Linksammlung für weitere Marketingmöglichkeiten. Klicken Sie im Funktionsmenü auf Ihre Seite anmelden. Klicken Sie auf die Registerkarte Erweitertes Marketing. Klicken Sie auf den jeweiligen Link. Suchindizes analysieren Hier erfahren Sie, über welche Parameter Ihr Portal bei Suchmaschinen bereits gefunden wird. Benutzen Sie hierfür die erweiterte Suche von Google. Darüber hinaus können Sie sich hier eine Übersicht zu anderen Suchmaschinen und deren Optimierungsmöglichkeiten anzeigen lassen. Klicken Sie im Funktionsmenü auf Suchindizes analysieren. Es öffnet sich ein Fenster mit der Übersicht der Google Informationen zu Ihrer Website. Geben Sie im Textfeld einen Suchbegriff ein. 84

85 Klicken Sie auf die Schaltfläche Google Search. Es öffnet sich ein neues Browserfenster mit den Suchergebnissen. Übersicht über andere Suchmaschinen Hier sehen Sie eine Linksammlung zu weiteren Suchmaschinen. Klicken Sie im Funktionsmenü auf Suchindizes analysieren. Es öffnet sich ein Fenster mit der Übersicht der Google Informationen zu Ihrer Website. Klicken Sie auf die Registerkarte Übersicht über andere Suchmaschinen. Sie sehen die Linksammlung zu weiteren Suchmaschinen. Klicken Sie auf den Link der jeweiligen Suchmaschine. Es öffnet sich ein neues Browserfenster mit dem jeweiligen Link. Rankingüberprüfung Hier können Sie in mehreren Suchmaschinen gleichzeitig nach Ihren Schlüsselwörtern suchen. So sehen Sie, ob Ihr Portal mit diesen Schlüsselwörtern als Treffer in den Top 10 gefunden wird. Falls Sie über mehrere Portale verfügen, können Sie alle Domainnamen in einer Referenzdatei ablegen. Eine Referenzdatei ist eine Liste mit URLs. Hier wird geprüft, ob die Links von den Suchmaschinenergebnissen Domains dieser Datei enthalten. 85

86 Klicken Sie im Funktionsmenü auf Rankingüberprüfung. Es öffnet sich ein Fenster mit den aktuellen Einstellungen zur Rankingüberprüfung. Geben Sie in das Textfeld Ihre Keywords die Schlüsselwörter ein, nach denen in den jeweiligen Suchmaschinen gesucht werden soll. Wenn Sie diese Suche für mehrere Domains gleichzeitig durchführen wollen, geben Sie im Textfeld Referenzdatei-URL die Referenzdatei an. Klicken Sie auf die Schaltfläche Speichern. Sie sehen die aktualisierten Einstellungen zur Rankingüberprüfung. Starte Rankingüberprüfung Hier starten Sie die Rankingüberprüfung in den verschiedenen Suchmaschinen. Klicken Sie im Funktionsmenü auf Rankingüberprüfung. Sie sehen die Einstellungen zur Rankingüberprüfung. Klicken Sie auf die Registerkarte Starte Rankingüberprüfung. Es öffnet sich ein Fenster mit verschiedenen Registerkarten zu den jeweiligen Suchmaschinen. Wenn Sie die Rankingüberprüfung für eine bestimmte Suchmaschine starten wollen, klicken Sie auf die Registerkarte der jeweiligen Suchmaschine. Klicken Sie auf den Link mit dem Namen Ihres Portals. Es öffnet sich ein neues Browserfenster mit den Ergebnissen der jeweiligen Suchmaschine. 86

87 Statistik Hier sehen Sie Besucherstatistiken zu Ihrem Portal, aufgeschlüsselt nach Jahr und Monat. Die Statistiken enthalten außerdem Auswertungen zu Besucherzahlen, Anzahl der Seitenaufrufe und Klicks pro Besucher. Klicken Sie im Funktionsmenü auf Statistik. Sie sehen die Statistik zu Besucherzahlen, Anzahl der Seitenaufrufe und Klicks pro Besucher. Wenn Sie die Statistik eines bestimmten Kalenderjahres einsehen wollen, klicken Sie auf die Registerkarte mit der gewünschten Jahreszahl. Referer & Suchbegriffe Diese Übersicht zeigt die Herkunft Ihrer Websitebesucher mit Details zu den verweisenden Domains und den eingegebenen Suchbegriffen als Kreisdiagramm. Klicken Sie im Funktionsmenü auf Referer und Suchbegriffe. Sie sehen die Übersicht über die Herkunftsdetails Ihrer Websitebesucher. 87

Joomla! 2.5 CMS. Kurzdokumentation. ql.de. Inhaltspflege.Dateiverwaltung. Stand: 06.02.2012 Dr. Mareike Riegel Ingo Holewczuk

Joomla! 2.5 CMS. Kurzdokumentation. ql.de. Inhaltspflege.Dateiverwaltung. Stand: 06.02.2012 Dr. Mareike Riegel Ingo Holewczuk Joomla! 2.5 CMS Kurzdokumentation ql.de Inhaltspflege.Dateiverwaltung Stand: 06.02.2012 Dr. Mareike Riegel Ingo Holewczuk Copyright 2012 Mareike Riegel 1 / 15 Inhaltsverzeichnis 1. Backend...3 1.1 Einloggen...3

Mehr

S ecure File E xchange K urzanleitung

S ecure File E xchange K urzanleitung S ecure File E xchange K urzanleitung Inhalt Rollendefinitionen... 3 Neuen Ordner anlegen... 9 Hinzufügen oder Hochladen einer neuen Datei... 11 Datei löschen... 13 Dokument herunterladen... 14 Datei

Mehr

SWN-NetT Webmail. Benutzerhandbuch für SWN-NetT Webmail. SWN-NetT Webmail finden Sie unter: http://webmail.swn-nett.de

SWN-NetT Webmail. Benutzerhandbuch für SWN-NetT Webmail. SWN-NetT Webmail finden Sie unter: http://webmail.swn-nett.de SWN-NetT Webmail Benutzerhandbuch für SWN-NetT Webmail SWN-NetT Webmail finden Sie unter: http://webmail.swn-nett.de Übersicht Einstieg... 2 Menü... 2 E-Mail... 3 Funktionen... 4 Auf eine neue Nachricht

Mehr

Alerts für Microsoft CRM 4.0

Alerts für Microsoft CRM 4.0 Alerts für Microsoft CRM 4.0 Benutzerhandbuch Der Inhalt des Dokuments ist Änderungen vorbehalten. Microsoft und Microsoft CRM sind registrierte Markenzeichen von Microsoft Inc. Alle weiteren erwähnten

Mehr

CRM. Weitere Schritte

CRM. Weitere Schritte CRM Weitere Schritte 1. Allgemein... 3 2. Anpassen der Auswahllisten... 3 3. Aufgabenverwaltung... 4 4. Web2Lead... 6 4.1 Erstellen Sie ein individuelles Kontaktformular...6 4.2 Optionen...6 4.3 Benachrichtigungen...7

Mehr

Anleitung zur Verwendung von Silverstripe 3.x

Anleitung zur Verwendung von Silverstripe 3.x Anleitung zur Verwendung von Silverstripe 3.x Inhaltsverzeichnis: 1. EINLEITUNG 2. ORIENTIERUNG 2.1 Anmelden am CMS 2.2 Die Elemente des Silverstripe CMS 2.3 Funktion des Seitenbaums 2.4 Navigieren mit

Mehr

Erste Schritte mit LimeSurvey Pädagogische Hochschule Heidelberg

Erste Schritte mit LimeSurvey Pädagogische Hochschule Heidelberg 1 Dieses Script ist als Schnellstart gedacht, um das Prinzip von LimeSurvey zu verstehen. Zahlreiche Optionen stehen zur individuellen Erstellung von Umfragen zur Verfügung ein ausführliches Benutzerhandbuch

Mehr

Ein- und ausgehende Mails

Ein- und ausgehende Mails Ein- und ausgehende Mails Die E-Mail-Funktion ist in der Kommunikation mit Kunden und Lieferanten eine der wichtigsten Aktivitäten geworden. So finden Sie Ihre ein- und ausgehenden E-Mails im eigens dafür

Mehr

BSH-FX (File Exchange) Datenaustausch mit registrierten Mailbox-Usern

BSH-FX (File Exchange) Datenaustausch mit registrierten Mailbox-Usern BSH-FX (File Exchange) Dokumentation für BSH-Mitarbeiter und externe Partner für den Datenaustausch mit registrierten Mailbox-Usern Stand: 24.06.2015, Version 1.01 Inhalt Inhalt... 2 Allgemeines zum BSH-FX

Mehr

Endanwender Handbuch

Endanwender Handbuch Endanwender Handbuch INHALTSVERZEICHNIS Vorwort...3 Frontend und Backend...3 Das Dashboard...4 Profil Bearbeiten...6 Inhalte Verwalten...6 Seiten...6 Seite verfassen...7 Papierkorb...11 Werbebanner...11

Mehr

Handbuch AP Backoffice

Handbuch AP Backoffice Handbuch AP Backoffice Verfasser: AP marketing Tony Steinmann Bahnhofstrasse 13 6130 Willisau Alle Rechte vorbehalten. Willisau, 24. August 2005 Handbuch unter www.ap-backoffice.ch/handbuch_ap-backoffice.pdf

Mehr

Die neue Datenraum-Center-Administration in. Brainloop Secure Dataroom Service Version 8.30

Die neue Datenraum-Center-Administration in. Brainloop Secure Dataroom Service Version 8.30 Die neue Datenraum-Center-Administration in Brainloop Secure Dataroom Service Version 8.30 Leitfaden für Datenraum-Center-Manager Copyright Brainloop AG, 2004-2014. Alle Rechte vorbehalten. Dokumentversion:

Mehr

HANDBUCH INHALTSVERZEICHNIS

HANDBUCH INHALTSVERZEICHNIS HANDBUCH INHALTSVERZEICHNIS 1. Willkommen 2 2. Grundaufbau 3 3. Adressen 4 3.1. Adresse erfassen 4 3.2. Adresse suchen 4 3.3. Adresse editieren 4 3.4. Adresse löschen 4 3.5. Kontaktperson hinzufügen 4

Mehr

RÖK Typo3 Dokumentation

RÖK Typo3 Dokumentation 2012 RÖK Typo3 Dokumentation Redakteur Sparten Eine Hilfe für den Einstieg in Typo3. Innpuls Werbeagentur GmbH 01.01.2012 2 RÖK Typo3 Dokumentation Inhalt 1) Was ist Typo3... 3 2) Typo3 aufrufen und Anmelden...

Mehr

Outlook Web App 2010. Kurzanleitung. interner OWA-Zugang

Outlook Web App 2010. Kurzanleitung. interner OWA-Zugang interner OWA-Zugang Neu-Isenburg,08.06.2012 Seite 2 von 15 Inhalt 1 Einleitung 3 2 Anmelden bei Outlook Web App 2010 3 3 Benutzeroberfläche 4 3.1 Hilfreiche Tipps 4 4 OWA-Funktionen 6 4.1 neue E-Mail 6

Mehr

TYPO3 Redaktoren-Handbuch

TYPO3 Redaktoren-Handbuch TYPO3 Redaktoren-Handbuch Kontakt & Support: rdv interactive ag Arbonerstrasse 6 9300 Wittenbach Tel. 071 / 577 55 55 www.rdvi.ch Seite 1 von 38 Login http://213.196.148.40/typo3 Username: siehe Liste

Mehr

Quick guide Login und Administration Supplier Management Portal

Quick guide Login und Administration Supplier Management Portal Quick guide Login und Administration Supplier Management Portal Version: 1.1 Stand: 09.10.2013 Status: fertiggestellt Geheimhaltungsvermerk: keiner Impressum Herausgeber Deutsche Telekom AG Dreizehnmorgenweg

Mehr

Inhaltsverzeichnis. Teil I Überblick... 21

Inhaltsverzeichnis. Teil I Überblick... 21 Inhaltsverzeichnis Einleitung................................................................................. 13 Ein Hinweis zu Sandbox-Umgebungen......................................................

Mehr

Userhandbuch. Version B-1-0-2 M

Userhandbuch. Version B-1-0-2 M Userhandbuch Version B-1-0-2 M Inhaltsverzeichnis 1.0 Was bietet mir SERVRACK?... 3 1.1 Anmeldung... 3 1.2 Passwort vergessen?... 3 1.3 Einstellungen werden in Realtime übernommen... 4 2.0 Die SERVRACK

Mehr

Anleitung für TYPO3... 1. Bevor Sie beginnen... 2. Newsletter anlegen... 2. Inhalt platzieren und bearbeiten... 3. Neuen Inhalt anlegen...

Anleitung für TYPO3... 1. Bevor Sie beginnen... 2. Newsletter anlegen... 2. Inhalt platzieren und bearbeiten... 3. Neuen Inhalt anlegen... Seite 1 von 11 Anleitung für TYPO3 Inhalt Anleitung für TYPO3... 1 Bevor Sie beginnen... 2 Newsletter anlegen... 2 Inhalt platzieren und bearbeiten... 3 Neuen Inhalt anlegen... 3 Bestehenden Inhalt bearbeiten...

Mehr

d e S I G n & d e v e L O P M e n T TYPO3 AdvAnced

d e S I G n & d e v e L O P M e n T TYPO3 AdvAnced DESIGN & DEVELOPMENT TYPO3 Advanced 1 Einleitung / Inhalt 2 / 13 Einleitung Dieses Dokument weist Sie durch die Funktion des Open Source CMS TYPO3. In wenigen, einfachen Schritten wird Ihnen bebildert

Mehr

Selly WEBSITE. Seite 1 von 6, Version 13.12.2010 16:26:00

Selly WEBSITE. Seite 1 von 6, Version 13.12.2010 16:26:00 Selly WEBSITE Seite 1 von 6, Version 13.12.2010 16:26:00 1. Menüstruktur Menüpunkt neu markieren Sie die Ebene (links) UNTER der die neue Seite angelegt werden soll Menüstruktur > Menüpunkt neu geben Sie

Mehr

Kurzanleitung Typo3 Radio MK V1.5 vom 18.07.2014

Kurzanleitung Typo3 Radio MK V1.5 vom 18.07.2014 Kurzanleitung Typo3 V1.5 vom 18.07.2014 Typo3 Version 4.7.14 0 Inhalt Kurzanleitung Typo3 Login. 2 Seite anlegen.. 3 Inhaltselement anlegen...... 7 Dateien und Bilder verwalten... 14 Nachrichten / News

Mehr

SharePoint Foundation 2013. für Anwender. Dr. Benjamin S. Bergfort. 1. Ausgabe, November 2013

SharePoint Foundation 2013. für Anwender. Dr. Benjamin S. Bergfort. 1. Ausgabe, November 2013 SharePoint Foundation 2013 Dr. Benjamin S. Bergfort 1. Ausgabe, November 2013 für Anwender SHPAN2013 3 SharePoint Foundation 2013 für Anwender 3 SharePoint 2013 anwenden In diesem Kapitel erfahren Sie

Mehr

Verwendung der Support Webseite

Verwendung der Support Webseite amasol Dokumentation Verwendung der Support Webseite Autor: Michael Bauer, amasol AG Datum: 19.03.2015 Version: 3.2 amasol AG Campus Neue Balan Claudius-Keller-Straße 3 B 81669 München Telefon: +49 (0)89

Mehr

Benutzerhandbuch WordPress

Benutzerhandbuch WordPress Benutzerhandbuch WordPress Handbuch zur Erstellung eines Weblogs Copyright 2008 by Eva-Maria Wahl & Dennis Klehr Inhaltsverzeichnis 1. Einführung 3 1.1 Blog 3 1.2 Web 2.0 3 1.3 Content Management System

Mehr

Hinweise zur Benutzung des CRM-Systems FIGO für PharmaK. Link zum System: https://ssl-account.com/base.mubsolutions.com/index.php

Hinweise zur Benutzung des CRM-Systems FIGO für PharmaK. Link zum System: https://ssl-account.com/base.mubsolutions.com/index.php Hinweise zur Benutzung des CRM-Systems FIGO für PharmaK Link zum System: https://ssl-account.com/base.mubsolutions.com/index.php 1) Login 2) Übersicht 3) Ärzte 4) Aktivitäten 5) Besuchsfrequenz 6) Praxisbeispiel

Mehr

SIZ Modul 221: Outlook und Internetdienste

SIZ Modul 221: Outlook und Internetdienste SIZ Modul 221: Outlook und Internetdienste Outlook Dateien importieren (PST, XLS usw.) 1. Menü Datei/Importieren/Exportieren... 2. Aus andern Programmen oder Dateien importieren Das ist bei den meisten

Mehr

Anleitung. E-Mail Kontenverwaltung auf mail.tbits.net

Anleitung. E-Mail Kontenverwaltung auf mail.tbits.net Anleitung E-Mail Kontenverwaltung auf mail.tbits.net E-Mail Kontenverwaltung auf mail.tbits.net 2 E-Mail Kontenverwaltung auf mail.tbits.net Leitfaden für Kunden Inhaltsverzeichnis Kapitel Seite 1. Überblick

Mehr

Anleitung zur Jobsuche auf Jobagent

Anleitung zur Jobsuche auf Jobagent Anleitung zur Jobsuche auf Jobagent Inhalt Jobsuche Anleitung und Beispiele... 2 Registrierung bei Jobagent... 3 Anmeldung bei Jobagent... 5 Gutschein Code hinzufügen... 6 Suche nach offenen Arbeitsstellen...

Mehr

HTL-Website. TYPO3- Skriptum II. Autor: RUK Stand: 02.06.2010 Gedruckt am: - Version: V0.1 Status: fertig. Qualitätsmanagement

HTL-Website. TYPO3- Skriptum II. Autor: RUK Stand: 02.06.2010 Gedruckt am: - Version: V0.1 Status: fertig. Qualitätsmanagement HTL-Website TYPO3- Skriptum II Autor: RUK Stand: 02.06.2010 Gedruckt am: - Version: V0.1 Status: fertig Qualitätsmanagement Erstellt Geprüft Freigegeben Name RUK Datum 02.06.2010 Unterschrift Inhaltsverzeichnis

Mehr

Ihr 1&1 Control-Center...6 Ihr SharePoint -Paket im Überblick...7 Verwaltung Ihres 1&1 Kontos...8

Ihr 1&1 Control-Center...6 Ihr SharePoint -Paket im Überblick...7 Verwaltung Ihres 1&1 Kontos...8 4 Inhaltsverzeichnis Das 1&1 Control-Center Ihr 1&1 Control-Center...6 Ihr SharePoint -Paket im Überblick...7 Verwaltung Ihres 1&1 Kontos...8 Domains verwalten Allgemeine Informationen zu Domains...9 Zentrale

Mehr

@HERZOvision.de. Kurzanleitung WebClient. v 1.0.0 by Herzo Media GmbH & Co. KG - www.herzomedia.de

@HERZOvision.de. Kurzanleitung WebClient. v 1.0.0 by Herzo Media GmbH & Co. KG - www.herzomedia.de @HERZOvision.de Kurzanleitung WebClient v 1.0.0 by Herzo Media GmbH & Co. KG - www.herzomedia.de Inhaltsverzeichnis Inhaltsverzeichnis... 2 E-Mails direkt im Browser bearbeiten... 3 Einführung in den WebClient

Mehr

Administration Gruppen (Institution)

Administration Gruppen (Institution) Administration Gruppen (Institution) Kurzanleitung für den Moderator (mit Administrationsrechten) (1) Loggen Sie sich ein und klicken Sie auf den Reiter Institution. (2) Wählen Sie rechts oben über die

Mehr

Schulung Marketing Engine Thema : CRM Übersicht Funktionen

Schulung Marketing Engine Thema : CRM Übersicht Funktionen Schulung Marketing Engine Thema : CRM Übersicht Funktionen Marketing Engine Tool : CRM/Newsletter Paket : Basis / Premium Version.0-0.08.05 Zugang Der Zugang zur E-Marketing Suite wird Ihnen separat kommuniziert.

Mehr

Nachrichten (News) anlegen und bearbeiten

Nachrichten (News) anlegen und bearbeiten Nachrichten (News) anlegen und bearbeiten Dieses Dokument beschreibt, wie Sie Nachrichten anlegen und bearbeiten können. Login Melden Sie sich an der jeweiligen Website an, in dem Sie hinter die Internet-

Mehr

Die Dateiablage Der Weg zur Dateiablage

Die Dateiablage Der Weg zur Dateiablage Die Dateiablage In Ihrem Privatbereich haben Sie die Möglichkeit, Dateien verschiedener Formate abzulegen, zu sortieren, zu archivieren und in andere Dateiablagen der Plattform zu kopieren. In den Gruppen

Mehr

Bedienungsanleitung. Content-Management-System GORILLA

Bedienungsanleitung. Content-Management-System GORILLA Bedienungsanleitung Content-Management-System GORILLA Einloggen Öffnen Sie die Seite http://login.rasch-network.com Es öffnet sich folgendes Fenster. Zum Anmelden verwenden Sie die Benutzerdaten, die wir

Mehr

Das Brennercom Webmail

Das Brennercom Webmail Das Brennercom Webmail Webmail-Zugang Das Webmail Brennercom ermöglicht Ihnen einen weltweiten Zugriff auf Ihre E-Mails. Um in Ihre Webmail einzusteigen, öffnen Sie bitte unsere Startseite www.brennercom.it

Mehr

FAIRMONITOR VERWALTUNG UND VISUALISIERUNG IHRER FAIRTRADE-LIEFERKETTE

FAIRMONITOR VERWALTUNG UND VISUALISIERUNG IHRER FAIRTRADE-LIEFERKETTE FAIRMONITOR VERWALTUNG UND VISUALISIERUNG IHRER FAIRTRADE-LIEFERKETTE FAIRMONITOR FAIRMONITOR FAIRMONITOR wurde als integrierter Bestandteil Ihres von FLOCERT zur Verfügung gestellten Ecert-Webportals

Mehr

DGNB System Software: Unterschiede zwischen Version 1 und Version 2

DGNB System Software: Unterschiede zwischen Version 1 und Version 2 DGNB System Software: Unterschiede zwischen Version 1 und Version 2 1 DGNB GmbH 2015 Inhaltsverzeichnis (1) 1. Aufteilung in Web-Oberfläche und Client 2. Anmeldung in der Web-Oberfläche 3. Installieren

Mehr

TYPO3-Kurzreferenz für Redakteure

TYPO3-Kurzreferenz für Redakteure TYPO3-Kurzreferenz für Redakteure Die Kurzreferenz orientiert sich weitgehend an den TYPO3 v4 Schulungsvideos. Es kann jedoch geringfügige Abweichungen geben, da in den Videos auf didaktisch sinnvolles

Mehr

1. Allgemeines: 2. Installation: 3. Erstanmeldung: 4. Freischaltung:

1. Allgemeines: 2. Installation: 3. Erstanmeldung: 4. Freischaltung: 1 Vielen Dank, dass Sie sich für uns entschieden haben! Nachfolgend liegt eine kurze Beschreibung der Installation und Erstanmeldung sowie der Freischaltung vor. 1. Allgemeines: Das von Ihnen gekaufte

Mehr

Handbuch USC-Homepage

Handbuch USC-Homepage Handbuch USC-Homepage I. Inhalt I. Inhalt Seite 1 II. Wichtigste Grundregel Seite 1 III. Funktionen der Seite Seite 2 1. Anmelden in der Community Seite 2 2. Mein Account Seite 3 3. Wechselzone Seite 4

Mehr

Content Management System (CMS) Manual

Content Management System (CMS) Manual Content Management System (CMS) Manual Thema Seite Aufrufen des Content Management Systems (CMS) 2 Funktionen des CMS 3 Die Seitenverwaltung 4 Seite ändern/ Seite löschen Seiten hinzufügen 5 Seiten-Editor

Mehr

Handbuch für Redakteure für Typo3. Version 1.1. Datum: 15.2.2005. Georg Ringer

Handbuch für Redakteure für Typo3. Version 1.1. Datum: 15.2.2005. Georg Ringer Handbuch für Redakteure für Typo3 Version 1.1 Datum: 15.2.2005 Georg Ringer Inhaltsverzeichnis 1. Login... 3 2. Oberfläche von Typo3... 4 2.1. Modulleiste... 5 2.2. Navigationsleiste... 6 3. Einfache Funktionen...

Mehr

Handbuch für die Homepage

Handbuch für die Homepage Handbuch für die Homepage des Kirchenkreises Rendsburg-Eckernförde (www.kkre.de) Kirchenkreis Rendsburg-Eckernförde Nordelbische Evangelisch- Lutherische Kirche Anmelden 1. Internet Browser starten (z.b.

Mehr

Dokumentation für die Arbeit mit dem Redaktionssystem (Content Management System -CMS) zur Wartung Ihrer Homepage (Website)

Dokumentation für die Arbeit mit dem Redaktionssystem (Content Management System -CMS) zur Wartung Ihrer Homepage (Website) Dokumentation für die Arbeit mit dem Redaktionssystem (Content Management System -CMS) zur Wartung Ihrer Homepage (Website) Redaktion Mit der Redaktion einer Webseite konzentrieren Sie sich auf die inhaltliche

Mehr

Einstieg in TeamLab. Allgemeine Informationen. 1. Portaleinstellungen

Einstieg in TeamLab. Allgemeine Informationen. 1. Portaleinstellungen Allgemeine Informationen Sobald Sie sich für die SaaS-Lösung entscheiden und ein Portal erstellen, werden Sie automatisch zu einem Portaladministrator. Ein TeamLab-Administrator hat den maximalen Zugriff

Mehr

Kurzanleitung für das CMS Joomla 3.x

Kurzanleitung für das CMS Joomla 3.x Kurzanleitung für das CMS Joomla 3.x 1. Login ins Backend Die Anmeldung ins sogenannte Backend (die Verwaltungsebene) der Website erfolgt über folgenden Link: www.name-der-website.de/administrator. Das

Mehr

1. Einführung. 2. Die Mitarbeiterübersicht

1. Einführung. 2. Die Mitarbeiterübersicht 1. Einführung In orgamax können Sie jederzeit neue Mitarbeiter anlegen und diesen Mitarbeitern bestimmte Berechtigungen in der Software zuordnen. Darüber hinaus können auch Personaldaten wie Gehalt und

Mehr

Anleitung für Autoren

Anleitung für Autoren Verwaltung.modern@Kehl Anleitung für Autoren Im folgenden Text werden Sie/wirst du geduzt. Bitte Sehen Sie/sieh uns diese Vereinfachung nach. Wenn du bei Verwaltung.modern@Kehl mitbloggen willst, legen

Mehr

HILFE Bedienungsanleitung für die Administrationsseite Ihres Online-Shops

HILFE Bedienungsanleitung für die Administrationsseite Ihres Online-Shops HILFE Bedienungsanleitung für die Administrationsseite Ihres Online-Shops Auf den folgenden Seiten wird beschrieben, wie Sie den Online-Shop bedienen können! Für den Anfang ist es wichtig, Gruppen anzulegen.

Mehr

TYPO3 Schritt für Schritt - Einführung für Redakteure

TYPO3 Schritt für Schritt - Einführung für Redakteure TYPO3 Version 4.0 Schritt für Schritt Einführung für Redakteure zeitwerk GmbH Basel - Schweiz http://www.zeitwerk.ch ++4161 383 8216 TYPO3_einfuehrung_redakteure.pdf - 07.07.2006 TYPO3 Schritt für Schritt

Mehr

telemail 2.5 Benutzerhandbuch

telemail 2.5 Benutzerhandbuch telemail 2.5 Benutzerhandbuch Seite 1 von 26 1. telemail-navigation 1.1 Datei 1.1.1 Beenden telemail wird beendet. 1.2 Bearbeiten 1.2.1 Alles markieren Alle E-Mails in dem aktuellen Ordner werden markiert.

Mehr

Inhaltsverzeichnis. Mit dem WEB.DE WebBaukasten zur eigenen Homepage!...2. Schritt 1: Design auswählen...3

Inhaltsverzeichnis. Mit dem WEB.DE WebBaukasten zur eigenen Homepage!...2. Schritt 1: Design auswählen...3 Inhaltsverzeichnis Mit dem WEB.DE WebBaukasten zur eigenen Homepage!...2 Schritt 1: Design auswählen...3 Schritt 2: Umfang und Struktur der Seiten bestimmen...7 Schritt 3: Inhalte bearbeiten...9 Grafik

Mehr

Einstieg in das Cyclos System

Einstieg in das Cyclos System Einstieg in das Cyclos System Cyclos ist eine Open Source Software die von der Stiftung STRO aus Holland für Tauschsysteme in der ganzen Welt entwickelt wurde. Dank der grosszügigen Unterstützung durch

Mehr

Tutorial/FAQ für die Benutzung der Webseite

Tutorial/FAQ für die Benutzung der Webseite Tutorial/FAQ für die Benutzung der Webseite Stand: 05.11.2013 Inhalt Ich bin Mitglied der KEBS. Wie kann ich mich auf der Webseite registrieren? Ich habe eine Benutzerkennung. Wie kann ich mich auf der

Mehr

Qlik Sense Cloud. Qlik Sense 2.0.2 Copyright 1993-2015 QlikTech International AB. Alle Rechte vorbehalten.

Qlik Sense Cloud. Qlik Sense 2.0.2 Copyright 1993-2015 QlikTech International AB. Alle Rechte vorbehalten. Qlik Sense Cloud Qlik Sense 2.0.2 Copyright 1993-2015 QlikTech International AB. Alle Rechte vorbehalten. Copyright 1993-2015 QlikTech International AB. Alle Rechte vorbehalten. Qlik, QlikTech, Qlik Sense,

Mehr

Anleitung Registrierung Öffentlicher Benutzer und Bearbeitung Vereins-, Unternehmensverzeichnis und Veranstaltungskalender

Anleitung Registrierung Öffentlicher Benutzer und Bearbeitung Vereins-, Unternehmensverzeichnis und Veranstaltungskalender Anleitung Registrierung Öffentlicher Benutzer und Bearbeitung Vereins-, Unternehmensverzeichnis und Veranstaltungskalender Erstellt durch: format webagentur Stückirain 10 CH-3266 Wiler bei Seedorf Telefon

Mehr

Skyfillers Hosted SharePoint. Kundenhandbuch

Skyfillers Hosted SharePoint. Kundenhandbuch Skyfillers Hosted SharePoint Kundenhandbuch Kundenhandbuch Inhalt Generell... 2 Online Zugang SharePoint Seite... 2 Benutzerpasswort ändern... 2 Zugriff & Einrichtung... 3 Windows... 3 SharePoint als

Mehr

Anleitung zum Homepage-Baukasten

Anleitung zum Homepage-Baukasten Anleitung zum Homepage-Baukasten Zur Hilfestellung sollten Sie diese Seiten ausdrucken. Besuchen Sie auch unsere Muster-Homepage unter http://beispielauftritt.maler-aus-deutschland.de Inhaltsverzeichnis

Mehr

Vorwort 17. Danksagung 21

Vorwort 17. Danksagung 21 Vorwort 17 Danksagung 21 1 Einleitung 23 1.1 Die Herausforderung Einführung in SharePoint 23 1.1.1 Was ist eigentlich SharePoint? 23 1.1.2 Fundamentale Herausforderungen 24 1.2 SharePoint & Change-Management

Mehr

Konfigurationsassistent. Neue FTP-Site anlegen. WISE-FTP aktivieren. Kurzanleitung WISE-FTP

Konfigurationsassistent. Neue FTP-Site anlegen. WISE-FTP aktivieren. Kurzanleitung WISE-FTP 4 164 ist ein so genannter FTP-Client eine Software, die es Ihnen ermöglicht, eine Verbindung zu jedem beliebigen FTP-Server herzustellen und Dateien und Verzeichnisse sowohl herauf- als auch herunterzuladen.

Mehr

Inhaltsverzeichnis. Inhalt. 1 Anmelden 3. 2 E-Mail bearbeiten 4. 3 E-Mail erfassen/senden 5. 4 Neuer Ordner erstellen 6.

Inhaltsverzeichnis. Inhalt. 1 Anmelden 3. 2 E-Mail bearbeiten 4. 3 E-Mail erfassen/senden 5. 4 Neuer Ordner erstellen 6. Anleitung Webmail Inhaltsverzeichnis Inhalt 1 Anmelden 3 2 E-Mail bearbeiten 4 3 E-Mail erfassen/senden 5 4 Neuer Ordner erstellen 6 5 Adressbuch 7 6 Einstellungen 8 2/10 1. Anmelden Quickline Webmail

Mehr

CRM. Frequently Asked Questions

CRM. Frequently Asked Questions CRM Frequently Asked Questions Kann ich Personenkontakte so importieren, dass sie als Mitarbeiter automatisch den zugehörigen Gesellschaftskontakten zugeordnet werden?...3 Wieso werden beim Import einer

Mehr

Internetauftritt: Hochschulpartnerschaften - Datenbank

Internetauftritt: Hochschulpartnerschaften - Datenbank Hochschule für Technik, Wirtschaft und Kultur Leipzig (FH) University of Applied Sciences Internetauftritt: Hochschulpartnerschaften - Datenbank Modul: Anleitung für Typo3 bzgl. Partnerhochschulen einpflegen

Mehr

ANLEITUNG Stand: 02/2013

ANLEITUNG Stand: 02/2013 ANLEITUNG Stand: 02/2013 Inhalt COKIS+ / COKIS Registrierung / Login Seite 03 Konfigurator / Schnellsuche Seite 06 Merkzettel / Angebote Seite 13 Verwaltung Meine Daten Seite 22 Verwaltung für Administratoren

Mehr

2. Festlegen der Sicherungsart Seite 6 Sicherung 1:1, Überschreiben Sicherung 1:1, Neuer Ordner Sicherung komprimiert mit WinZip

2. Festlegen der Sicherungsart Seite 6 Sicherung 1:1, Überschreiben Sicherung 1:1, Neuer Ordner Sicherung komprimiert mit WinZip dsbüro: pcbackup Achtung: Dieses Programm versteht sich nicht als hochprofessionelles Datenbackup-System, aber es sichert in einfachster Weise per Mausklick Ihre Daten. Installation erfolgt durch Setup.

Mehr

Benutzerhandbuch für ZKB WebMail. Für Kunden, Partner und Lieferanten Oktober 2013, V1.1

Benutzerhandbuch für ZKB WebMail. Für Kunden, Partner und Lieferanten Oktober 2013, V1.1 Benutzerhandbuch für ZKB WebMail Für Kunden, Partner und Lieferanten Oktober 2013, V1.1 Inhaltsverzeichnis 1 Beschreibung 3 1.1 Definition 3 1.2 Sicherheit 3 2 Funktionen 3 2.1 Registrierung (erstes Login)

Mehr

PowerSearch für MS CRM 2013

PowerSearch für MS CRM 2013 PowerSearch für MS CRM 2013 Version 6.6, März 2013 Installations- & Benutzerhandbuch (Wie man PowerSearch für MS CRM 2013 installiert/deinstalliert und benutzt) Der Inhalt dieses Dokuments kann ohne Vorankündigung

Mehr

PERSONAL HANDBUCH Version 3.4 Oktober 2010

PERSONAL HANDBUCH Version 3.4 Oktober 2010 PERSONAL HANDBUCH Version 3.4 Oktober 2010 Personal Auto DNS Handbuch Version 3.4 Oktober 2010 1998-2010 InterNetX GmbH Texte, Inhalte sowie Gestaltung dieses Handbuchs sind urheberrechtlich geschützt.

Mehr

VIDA ADMIN KURZANLEITUNG

VIDA ADMIN KURZANLEITUNG INHALT 1 VIDA ADMIN... 3 1.1 Checkliste... 3 1.2 Benutzer hinzufügen... 3 1.3 VIDA All-in-one registrieren... 4 1.4 Abonnement aktivieren und Benutzer und Computer an ein Abonnement knüpfen... 5 1.5 Benutzername

Mehr

Virtueller Seminarordner Anleitung für die Dozentinnen und Dozenten

Virtueller Seminarordner Anleitung für die Dozentinnen und Dozenten Virtueller Seminarordner Anleitung für die Dozentinnen und Dozenten In dem Virtuellen Seminarordner werden für die Teilnehmerinnen und Teilnehmer des Seminars alle für das Seminar wichtigen Informationen,

Mehr

Kurzeinführung appeleon für Application Manager

Kurzeinführung appeleon für Application Manager Kurzeinführung appeleon für Application Manager... Konfigurieren statt Programmieren! v.4.7 Inhalt appeleon Rollen- und Trainingslogik Applikationsverwaltung Neue Applikation anlegen Applikation-Grunddaten

Mehr

MEHR FUNKTIONEN, MEHR E-COMMERCE: XT:COMMERCE PLUGIN SEO BOX

MEHR FUNKTIONEN, MEHR E-COMMERCE: XT:COMMERCE PLUGIN SEO BOX MEHR FUNKTIONEN, MEHR E-COMMERCE: XT:COMMERCE PLUGIN SEO BOX XT:COMMERCE PLUGIN BB SEO BOX Mit dem xt:commerce Plugin BB SEO Box sorgen Sie dafür, dass Ihr Shop von Suchmaschinen besser gelistet wird.

Mehr

Lieferanten Benutzerhandbuch Ausschreibungen mit SAP SRM 7.01

Lieferanten Benutzerhandbuch Ausschreibungen mit SAP SRM 7.01 Ausschreibungen mit SAP SRM 7.01 Seite 1 Inhaltsverzeichnis: 1 Verwendete Abkürzungen in diesem Dokument... 4 1 Grundlagen... 5 1.1 Einloggen im SRM via NetWeaver Business Client (NWBC)...5 1.2 Navigation

Mehr

Version 1.0 Erstellt am 12.12.2014 Zuletzt geändert am 17.12.2014. Gültig für Release 1.0.0.0

Version 1.0 Erstellt am 12.12.2014 Zuletzt geändert am 17.12.2014. Gültig für Release 1.0.0.0 Version 1.0 Erstellt am 12.12.2014 Zuletzt geändert am 17.12.2014 Gültig für Release 1.0.0.0 Inhalt 1 WebPart Site Informationen 3 1.1 Funktionalität 3 1.2 Bereitstellung und Konfiguration 4 2 WebPart

Mehr

O UTLOOK EDITION. Was ist die Outlook Edition? Installieren der Outlook Edition. Siehe auch:

O UTLOOK EDITION. Was ist die Outlook Edition? Installieren der Outlook Edition. Siehe auch: O UTLOOK EDITION Was ist die Outlook Edition? Outlook Edition integriert Microsoft Outlook E-Mail in Salesforce. Die Outlook Edition fügt neue Schaltflächen und Optionen zur Outlook- Benutzeroberfläche

Mehr

Das Modul Hilfsmittel ermöglicht den Anwender die Verwaltung der internen Nachrichten, Notizen, Kontakte, Aufgaben und Termine.

Das Modul Hilfsmittel ermöglicht den Anwender die Verwaltung der internen Nachrichten, Notizen, Kontakte, Aufgaben und Termine. Hilfsmittel Das Modul Hilfsmittel ermöglicht den Anwender die Verwaltung der internen Nachrichten, Notizen, Kontakte, Aufgaben und Termine. Interne Nachrichten Mit Hilfe der Funktion Interne Nachrichten

Mehr

Kontakte nach Nachnamen sortieren lassen

Kontakte nach Nachnamen sortieren lassen Kontakte nach Nachnamen sortieren lassen Wer hat sich nicht schon darüber geärgert, dass standardmässig die Kontakte im Adressbuch nach den Vornamen sortiert und nicht nach Nachnamen. Durch eine einfache

Mehr

Anwenderdokumentation

Anwenderdokumentation Anwenderdokumentation SAP Supplier Lifecycle Management SAP SLC 1.0 SP02 Alle Rechte vorbehalten Inhaltsverzeichnis 1 SAP Supplier Lifecycle Management (SAP SLC)... Fehler! Textmarke nicht definiert. 1

Mehr

Community-Gruppen-Administration (Stand: November 2006)

Community-Gruppen-Administration (Stand: November 2006) Community-Gruppen-Administration (Stand: November 2006) Inhaltsverzeichnis Anleitung für den Gruppen-Administrator (Community)... 3 Eigenschaften editieren...4 Passwort ändern...4 Moderator ändern...5

Mehr

Handbuch für ios 1.4 1

Handbuch für ios 1.4 1 Handbuch für ios 1.4 1 Inhaltsverzeichnis 1. Leistungsumfang... 3 1.1 Über Boxcryptor Classic... 3 1.2 Über dieses Handbuch... 4 2. Installation... 5 3. Grundfunktionen... 6 3.1. Einrichtung von Boxcryptor

Mehr

Depotbezogen in der Depotübersicht, indem Sie auf die Zahl der ungelesenen Dokumente in der Kopfspalte der Depotübersicht klicken.

Depotbezogen in der Depotübersicht, indem Sie auf die Zahl der ungelesenen Dokumente in der Kopfspalte der Depotübersicht klicken. Postbox FAQ/Hilfe Wie rufe ich die Postbox auf? Nach dem Einloggen in Ihren persönlichen Transaktionsbereich können Sie die Postbox an 3 unterschiedlichen Stellen aufrufen. Depotbezogen in der Depotübersicht,

Mehr

ActivityTools for MS CRM 2013

ActivityTools for MS CRM 2013 ActivityTools for MS CRM 2013 Version 6.10 April 2014 Benutzerhandbuch (Wie man ActivityTools für MS CRM 2013 benutzt) Der Inhalt dieses Dokuments kann ohne Vorankündigung geändert werden. "Microsoft"

Mehr

Handbuch für Android 1.5

Handbuch für Android 1.5 Handbuch für Android 1.5 1 Inhaltsverzeichnis 1 Leistungsumfang... 3 1.1 Über Boxcryptor Classic... 3 1.2 Über dieses Handbuch... 3 2. Installation... 5 3. Grundfunktionen... 5 3.1 Einrichtung von Boxcryptor

Mehr

Zur Bestätigung wird je nach Anmeldung (Benutzer oder Administrator) eine Meldung angezeigt:

Zur Bestätigung wird je nach Anmeldung (Benutzer oder Administrator) eine Meldung angezeigt: K U R Z A N L E I T U N G D A S R Z L WE B - P O R T A L D E R R Z L N E W S L E T T E R ( I N F O - M A I L ) RZL Software GmbH Riedauer Straße 15 4910 Ried im Innkreis Version: 11. Juni 2012 / mw Bitte

Mehr

Version 30.07.2007 - Pädagogische Hochschule Freiburg, Peter Huppertz

Version 30.07.2007 - Pädagogische Hochschule Freiburg, Peter Huppertz Babysteps Backend - Hauptmenü Neue Seite anlegen Seiteneigenschaften bearbeiten Inhaltselemente erstellen Inhaltselemente bearbeiten Übersicht der Seitenlayouts Bearbeiten von Personen Anzeigen von Personendaten

Mehr

TICKET ONLINE. Ihr einfaches und schnelles Online-Bestellprogramm. Inhalt: 1. Was ist Ticket Online. 2. Anmeldung zu Ticket Online So einfach geht s

TICKET ONLINE. Ihr einfaches und schnelles Online-Bestellprogramm. Inhalt: 1. Was ist Ticket Online. 2. Anmeldung zu Ticket Online So einfach geht s TICKET ONLINE Ihr einfaches und schnelles Online-Bestellprogramm Inhalt: 1. Was ist Ticket Online 2. Anmeldung zu Ticket Online So einfach geht s 3. Nutzung von Ticket Online www.edenred.de Seite 1 von

Mehr

Brainloop Secure Connector für Microsoft PowerPoint Version 4.5 Benutzerleitfaden

Brainloop Secure Connector für Microsoft PowerPoint Version 4.5 Benutzerleitfaden Brainloop Secure Connector für Microsoft PowerPoint Version 4.5 Benutzerleitfaden Copyright Brainloop AG, 2004-2015. Alle Rechte vorbehalten. Dokumentenversion 1.2 Sämtliche verwendeten Markennamen und

Mehr

VMware Workspace Portal- Benutzerhandbuch

VMware Workspace Portal- Benutzerhandbuch VMware Workspace Portal- Benutzerhandbuch Workspace Portal 2.1 Dieses Dokument unterstützt die aufgeführten Produktversionen sowie alle folgenden Versionen, bis das Dokument durch eine neue Auflage ersetzt

Mehr

Filterregeln... 1. Einführung... 1. Migration der bestehenden Filterregeln...1. Alle eingehenden Nachrichten weiterleiten...2

Filterregeln... 1. Einführung... 1. Migration der bestehenden Filterregeln...1. Alle eingehenden Nachrichten weiterleiten...2 Jörg Kapelle 15:19:08 Filterregeln Inhaltsverzeichnis Filterregeln... 1 Einführung... 1 Migration der bestehenden Filterregeln...1 Alle eingehenden Nachrichten weiterleiten...2 Abwesenheitsbenachrichtigung...2

Mehr

Webmail. Anleitung für Ihr online E-Mail-Postfach. http://webmail.willytel.de

Webmail. Anleitung für Ihr online E-Mail-Postfach. http://webmail.willytel.de Webmail Anleitung für Ihr online E-Mail-Postfach http://webmail.willytel.de Inhalt: Inhalt:... 2 Übersicht:... 3 Menü:... 4 E-Mail:... 4 Funktionen:... 5 Auf neue Nachrichten überprüfen... 5 Neue Nachricht

Mehr

Schulungsscript für TYPO3-Redaktoren

Schulungsscript für TYPO3-Redaktoren Inhaltsverzeichnis Schulungsscript für TYPO3-Redaktoren EINFÜHRUNG... 2 ERSTE ÜBUNGEN... 2 EINLOGGEN... 2 BENUTZEROBERFLÄCHE... 2 PASSWORT ÄNDERN... 2 SEITEN UND INHALTE... 3 DEAKTIVIERTE SEITEN, IM MENU

Mehr

SharePoint Kurzreferenz

SharePoint Kurzreferenz Das Programm SharePoint ermöglicht die Kommunikation zwischen mehreren Teams eines Projektes, vollkommen unabhängig vom ihrem jeweiligem Ort. Nach einer kurzen Anleitung können Sie bereits grundlegende

Mehr

Einrichtung des NVS Calender-Google-Sync-Servers. Installation des NVS Calender-Google-Sync Servers (Bei Neuinstallation)

Einrichtung des NVS Calender-Google-Sync-Servers. Installation des NVS Calender-Google-Sync Servers (Bei Neuinstallation) Einrichtung des NVS Calender-Google-Sync-Servers Folgende Aktionen werden in dieser Dokumentation beschrieben und sind zur Installation und Konfiguration des NVS Calender-Google-Sync-Servers notwendig.

Mehr

Inhalt Einleitung 2 Anmeldung 3 Oberfläche und Bedienung Bearbeitungsablauf 12

Inhalt Einleitung 2 Anmeldung 3 Oberfläche und Bedienung Bearbeitungsablauf 12 Inhalt Einleitung 2 Anmeldung 3 Neues Konto anmelden 3 Passwort vergessen? 4 Oberfläche und Bedienung 5 Projektbereiche 5 Startseite 6 Übersicht 6 Probleme anzeigen 7 Probleme eingeben 10 Änderungsprotokoll

Mehr

Outlook 2000 Thema - Archivierung

Outlook 2000 Thema - Archivierung interne Schulungsunterlagen Outlook 2000 Thema - Inhaltsverzeichnis 1. Allgemein... 3 2. Grundeinstellungen für die Auto in Outlook... 3 3. Auto für die Postfach-Ordner einstellen... 4 4. Manuelles Archivieren

Mehr

HILFE Datei. UPC Online Backup

HILFE Datei. UPC Online Backup HILFE Datei UPC Online Backup Inhalt Login Screen......? Welcome Screen:......? Manage Files Screen:...? Fotoalbum Screen:.........? Online backup Client Screen...? Frequently Asked Questions (FAQ s)...?

Mehr