PRC Krochmann GmbH. radiation technology. Promis Electro Optics B.V. W

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "PRC Krochmann GmbH. radiation technology. Promis Electro Optics B.V. W www.gotopeo.com"

Transkript

1 PRC Krochmann GmbH radiation technology

2 2 1. Einführung Das Goniophotometer 760 ist ein Gerät zur Messung der Licht- und der Beleuchtungsstärkeverteilung von kleinen Lampen und Leuchten. Die Lichtquelle wird dabei computergesteuert um zwei Achsen gedreht. Das Gerät wurde als kompaktes (Höhe 50 cm) und preiswertes System für Messungen in industriellen Laboratorien konstruiert. Alle Anforderungen für die Messung in Bezug auf Fehler-Toleranzen für das Photometer und die Genauigkeit der Messungen gemäß der CIE (Publ ) und CEN (TC 169/WG7) sind erfüllt. Die Messung der Lichtstärkeverteilung erfolgt im C-Ebenen System (mit Ausgabe im EULUMDAT- oder IES-Format). Außerdem können auch nur Teilbereiche des Raums und einzelne Winkel gemessen werden. In der Version für Fahrradleuchtenmessung ist es durch einen speziellen Rechenalgorithmus möglich, die Beleuchtungsstärkeverteilung auf einem virtuellen Messschirm zu messen und zu berechnen. Der Messablauf wird durch die zugehörige Software vollautomatisch durchgeführt. Einzelne Messwinkel können computergesteuert angefahren werden. Folgende Lichtquellen können in der Messanlage geprüft werden: kleinere Lampen oder Leuchten, z.b. Leuchten mit Halogenreflektorlampen mit einem maximalen Gewicht von 1 kg einzelne LED oder LED-Leuchten mit einem speziellen Photometerkopf nach CIE- Publikation 127 und mit Schiene zur Einstellung von verschiedenen Abständen Fahrradfrontleuchten bis 0,5 kg mit spezieller Software und Halterung zur Messung der Beleuchtungsstärkeverteilung nach StVZO oder anderen Normen Fahrradrückleuchten mit spezieller Software und Halterung zu Messung der Lichtstärkeverteilung nach StVZO oder anderen Normen 2. Systemkomponenten Wir bieten angepasst an die verschiedenen Messaufgaben verschiedene Versionen des Goniophotometers 760 & Goniospektrometers 760 an. Zur Grundausstattung gehören: Mechanisches Drehgestell Motorsteuerkarte (in den Steuercomputer integriert) Justagelaser Computereinheit (nicht im Lieferumfang enthalten) Software Goniophotometer 760 oder Goniospectrometer 760 für Windows Für die Messung der Lichtstärkeverteilung und Beleuchtungsstärkeverteilung enthält das System zusätzlich: Photometerkopf mit Streulichttubus Anzeigegerät PRC Luxmeter 110 Für die Messung der spektralen Strahlstärkeverteilung und enthält das System zusätzlich: Spektrometermodul mit PCI-Karte für den Steuerungscomputer Die Kombination aus Luxmeter mit Photometerkopf und Spektrometer ermöglicht die Korrektur der photometrischen Daten nach dem Aktinitätsverfahren. Dieses Softwaremodul ist als Option erhältlich.

3 3 3. Prinzip der Messungen Die Messungen der Lichtstärkeverteilung von Lampen und Leuchten in industriellen photometrischen Laboratorien werden oft mit Goniophotometern durchgeführt, wobei die Lichtquelle gedreht wird. Die Leuchte wird um zwei zueinander senkrechte Achsen gedreht. Dadurch kann das Messobjekt in beliebige Positionen gebracht werden, so dass die Richtung, in der dessen Lichtstärke gemessen werden soll, immer horizontal auf den Photometerkopf des Beleuchtungsstärkemessgerätes zeigt. Die Lichtquelle wird in der Art gedreht, dass die Ebene, in der die Lichtstärke gemessen werden soll, horizontal ist und durch die vertikale Achse der Winkel Gamma eingestellt wird. Für Messungen auf einem virtuellem Messschirm werden die Winkeleinstellungen entsprechend umgerechnet. Der Photometerkopf ist in einer Entfernung außerhalb der photometrischen Grenzentfernung aufgestellt. Zur Berechnung der Lichtstärke wird das photometrische Entfernungsgesetz I=E. r² angewandt. 4. Mechanisches Drehgestell Der mechanische Aufbau besteht aus Aluminiumprofilen und einer Grundplatte, die für die notwendige Stabilität sorgt. Dadurch wird eine vom Gewicht her leichte Konstruktion erzielt. Für die Leuchtenmontage ist eine Universalmontageplatte vorgesehen. Zur Messung von Front- und Rückleuchten für Fahrräder sind spezielle Halterungen im Lieferumfang enthalten. Andere Halterungen können nach Kundenwunsch gefertigt werden. Der Lichtschwerpunkt der Leuchte kann durch Verschieben der oberen Motor/Aluminiumprofil-Einheit in den Schnittpunkt der beiden Achsen des Goniophotometers gesetzt werden. Leuchten bis zu einem Gesamtgewicht von 1 kg bzw. 0,5 kg bei Fahrradfrontleuchten können ohne beachtenswerte Verzerrung des Gestells oder Motorproblemen montiert werden. Beide Achsen werden durch Schneckengetriebe und Schrittmotor angetrieben. Jede Achse enthält ein Winkelmesssystem, welches eine Auflösung von 0.01 bereitstellt. Das Goniophotometer-Gestell erlaubt eine kontinuierliche und präzise horizontale Nivellierung. Mit Hilfe der Bohrungen neben den verstellbaren Füßen kann die Grundplatte nach der Justage auf einer Holzplatte mit Schrauben befestigt werden. 5. Leuchtenhalter Die Montageplatte bietet vielfältige Möglichkeiten der Befestigung. Für einige Lampen- und LED-Typen gibt es angepasste Halter von PRC oder es werden Halter nach Ihren Wünschen gefertigt. Die Lampenhalter für Fahrradleuchten simulieren eine Lenkerstange für Frontleuchten und eine Sattelstange für Rückleuchten. Durch die vielfältigen Verstellmöglichkeiten ist eine optimale Ausrichtung der Leuchten möglich. Die Halter werden durch zwei Kreuzschlitzschrauben befestigt. 6. Computersystem Der Computer kann als Teil des Komplettsystems direkt bei der PRC Krochmann GmbH bezogen werden. Es kann aber auch ein Rechner mit folgenden Voraussetzungen benutzt werden: 1 freier PCI-BUS-Steckplatz für die Motorkarte 1 weiterer freier PCI-BUS-Steckplatz für die Spektrometerkarte (mit Option Spektrometer) 1 freie serielle Schnittstelle für das Luxmeter (bei Bestellung eines Luxmeters) Betriebssystem Windows 95 oder höher

4 4 7. Motorsteuerkarte Die in den Rechner integrierte Motorsteuerkarte erlaubt eine komplett automatische Messung von Leuchten. Sie wird durch die Software Goniophotometer 760 angesteuert. Bei der Installation des Goniometers müssen die Motoren über die mitgelieferten Verbindungsleitungen mit der Steuerkarte verbunden werden. Die Stromversorgung der Motoren erfolgt ebenfalls über die Steuerkarte mit Hilfe des Netzgerätes des Rechners. 8. Photometerkopf Für präzise Messungen beinhaltet das System einen Photometerkopf von hoher Qualität. Er liefert eine hervorragende Linearität der Empfindlichkeit über den gesamten Messbereich. Es werden thermostatisierte und nichtthermostatisierte Photometerköpfe angeboten. Damit Streulicht nicht bei der Messung erfasst wird, ist ein Streulichttubus mitgeliefert. Wir empfehlen je nach Messobjekt verschiedene Durchmesser (4 mm, 8 mm oder 11,3 mm) für die Empfängerfläche. Bei konventionellen Lichtquellen werden die Lichtstärkemessungen mit Photometerköpfen im Allgemeinen unter Fernfeldbedingungen durchgeführt. Das bedeutet, dass die Entfernung zwischen Lichtquelle und Photometerkopf im Vergleich zur längsten Ausdehnung der leuchtenden Fläche sehr groß, und der Durchmesser des Empfängers im Vergleich zur Messentfernung sehr klein ist. Wenn man dagegen eine LED-Messung in der Entfernung von einigen Zentimetern mit einem Durchmesser der Empfängerfläche von z.b. 8 mm macht, kommt es zu einer Mittelwertbildung der Lichtstärkewerte, die von der geometrischen Anordnung und der Lichtstärkeverteilung der LED abhängt. Wegen der unterschiedlichen Messanordnungen in verschiedenen Laboren sind die Messergebnisse nicht vergleichbar. Aufgrund dieses Problems hat die CIE zwei Standardbedingungen für die Gemittelte LED Lichtstärke definiert. Beide Anordnungen beinhalten die Benutzung eines Empfängers mit einer kreisförmigen Empfängerfläche von 100 mm² (entspricht einem Durchmesser von 11,3 mm). Der Empfänger soll in der Ausstrahlungsrichtung der LED liegen und so ausgerichtet werden, dass die mechanische Achse der LED senkrecht zum Empfänger steht und den Mittelpunkt der Empfängerfläche schneidet. Der Abstand zwischen der Spitze der LED und der Empfängerfläche stellt den Unterschied zwischen den beiden Standardbedingungen A und B dar. Die Abstände betragen - bei Standardbedingung A: 316 mm (entspricht einem Öffnungswinkel von 2 ) - bei Standardbedingung B: 100 mm (entspricht einem Öffnungswinkel von 6,5 ) Diese Definitionen ermöglichen es, verschiedene LEDs zu vergleichen. Allerdings sollte bei der Anwendung dieser Messanordnung beachtet werden, dass es sich bei der gemessenen Lichtstärke nicht um das Maximum handelt. Bei engstrahlenden LEDs kann die tatsächliche Lichtstärke viel größer sein. 9. Photometer Das Photometer, welches zusammen mit dem Goniometer geliefert wird, ist ein Luxmeter 110 (siehe Datenblatt). Seine Auflösung ist für Lichtstärkemessungen auf 0,0001 lx verfeinert. Es ist mit einer RS 232 Schnittstelle für eine leichte Datenerfassung ausgestattet. 10. Spektrometer Um die Lichtstärkeverteilung zu messen, ist es auch möglich, die spektrale Strahlstärke in Abhängigkeit des Abstrahlwinkels mit einem Spektrometer zu messen und die Lichtstärken mit der Software zu berechnen. Diese Berechnung hat keinen Fehler aufgrund der V(λ)-Anpassung, da mit den definierten Werten gerechnet wird. Ein kleiner Nachteil der Spektrometermessung ist die schlechtere Stabilität im Vergleich zum Photometerkopf.

5 5 Weil für jeden Messwinkel eine spektrale Messung gemacht werden muss, kommen für die Messung nur Spektroradiometer mit schneller Messzeit in Frage. Spektroradiometer mit Dioden- Array sind hierfür am besten geeignet: Lichtleiter Reflexonsgitter Dioden-Array Prinzipielle Anordnung des Spektrometers für Goniospektrometer 760 Die Messzeit für eine spektrale Messung beträgt je nach Lichtquelle 6 ms-6,5 s. Für LED- Messungen wird eine spektrale Bandbreite von 3 nm mit einer Genauigkeit von ca. 0,5 nm benutzt. Das Spektroradiometer wird mit einer Glühlampe (FEL, 1000 W, kalibriert von der PTB) mit einer angenommenen Genauigkeit von ± 4-5 % im Spektralbereich von nm (1024 Pixel Version) oder im Bereich 380 nm nm (512 Pixel Version) kalibriert. Für die Messung im sichtbaren Bereich hat das Spektrometer mit dem erweiterten Wellenlängenbereich den Vorteil, dass die Empfindlichkeit über den gesamten sichtbaren Bereich sehr groß ist. 11. Datenerfassung Die Messungen laufen computergesteuert ab, wobei der zu messende Winkelbereich und die Winkelschrittweite vom Benutzer einstellbar sind. Sämtliche Messungen werden in einer Datenbank verwaltet. PRC bietet drei verschiedene Versionen der Software entsprechend der verwendeten Messinstrumente an: Software zur Messung der Lichtstärkeverteilung mit Luxmeter und Photometerkopf (Standard) - automatische Messung der Lichtstärkeverteilung im C-Ebenensystem und Speicherung im EULUMDAT- oder IES-Format - Messung von Fahrradleuchten nach StVZO TA Nr.23 und TA14b (in Fahrradlampenversion) - manuelle Ansteuerung von Messwinkeln möglich - Berechnung des Lichtstroms oder Betriebswirkungsgrads (wahlweise) - Darstellung und Ausdruck der gemessenen Daten Software zur Messung der winkelabhängigen spektralen Strahlungsfunktion und Berechnung der Lichtstärkeverteilung mit Spektrometer (Option) - automatische Messung der spektralen Strahlstärkeverteilung in Abhängigkeit des Abstrahlwinkels - Berechnung von Lichtstärke, Strahlstärke, Farbort nach CIE, ähnlichste Farbtemperatur und Farbwiedergabeindex aus der spektralen Strahlstärkeverteilung für jeden gemessenen Winkel und Darstellung im C-Ebenensystem - Berechnung von Gesamtlichtstrom und Gesamtstrahlungsleistung - Speicherung der Lichtstärkeverteilung im C-Ebenensystem im EULUMDAT- oder IES-Format - manuelle Ansteuerung von Messwinkeln möglich - Möglichkeit der spektralen Bestrahlungsstärkemessung und Berechnung der Farbparameter ohne Goniometer - Darstellung und Ausdruck der gemessenen Daten

6 6 Software zur Messung der winkelabhängigen spektralen Strahlungsfunktion und Messung bzw. Berechnung der Lichtstärkeverteilung mit Luxmeter und Spektrometer (Option) - Alle Funktion aus den beiden anderen Versionen plus Abgleich der spektralen Daten mit den photometrischen Daten des Luxmeters nach dem Aktinitätsverfahren zur Verbesserung der Messgenauigkeit 12. Datenausgabe Lichtstärke (Luxmeter oder Spektrometer) Lichtstrom (Luxmeter oder Spektrometer) Die Gesamtlichtemission einer Lichtquelle wird durch den Lichtstrom angegeben. Für Leuchten ist der Leuchtenbetriebswirkungsgrad (Quotient aus Leuchtenlichtstrom und Gesamtlampenlichtstrom) entscheidend. Mit der Software für das PRC Goniophotometer 760 wird der Lichtstrom mit dem Zonenlichtstromverfahren aus der Lichtstärkeverteilung, gemessen mit dem Photometer oder Spektrometer, berechnet. Diese Methode ist genauer als die Messung mit einer Ulbrichtkugel, wenn die Lampe bei der Drehung stabil betrieben werden kann. Strahlungsphysikalische Daten (Spektrometer) Das Spektrometer erfasst die spektralen Strahlstärken in Funktion der Abstrahlwinkel. Auf dieser Datenbasis berechnet die Software die Strahlstärken in wählbaren Wellenlängenbereichen und den Gesamtstrahlungsfluss. Nach einer spektralen Messung können die Messwerte mit einem benutzerdefinierten Filter multipliziert werden. Farbparameter (Spektrometer) Im Bereich der LEDs spielen Farbparameter eine wichtige Rolle. Nicht nur die Gesamtwerte, sondern auch die Verteilung in Funktion der Abstrahlwinkel sind von Bedeutung. Das menschliche Auge ist sehr empfindlich in Bezug auf Farbdifferenzen. Deshalb muss ein Produzent von LEDs und LED-Feldern die Farbparameter der LEDs genau kennen. Eine Vielzahl von Parametern kann basierend auf den Spektralmessungen berechnet werden.

7 7 Die Farbkoordinaten werden in CIExy und CIELUV-Koordinaten angegeben. Um die Daten anschaulich darzustellen, werden sie im CIE Farbdreieck markiert. Die Messabweichung der Farbkoordinaten wird mit x = ±0.002 und y = ± abgeschätzt. CIE Farbdreieck Zur Charakterisierung von weißen LEDs spielen die ähnlichste Farbtemperatur und der Farbwiedergabeindex eine wichtige Rolle. Die ähnlichste Farbtemperatur gibt eine Information über den optischen Eindruck der LED und ihren Weißton. Dieser Wert kann ebenso wie alle anderen Parameter mit dem Abstrahlwinkel variieren (siehe Diagramm 10). Um die Normen für Innenraumbeleuchtung zu erfüllen, muss ein Minimum entsprechend der Sehaufgabe für den Farbwiedergabeindex erfüllt werden. Um diesen Standard zu erreichen, muss der LED- Produzent die Lichtqualität verbessern. Statt weißer LED können auch LED-Felder mit verschieden-farbigen LEDs eingesetzt werden, um weißes Licht mit guter Farbwiedergabe zu erzeugen. Spektraler Korrekturfaktor Wenn LEDs mit Emissionsspektren, die hauptsächlich im Bereich von unter 470 nm (blaue LEDS) oder über 680 nm (rote LEDs) liegen, mit einem V(λ)-angepassten Photometerkopf gemessen werden, kommt es selbst mit sehr guten Photometerköpfen mit f1 <1,5 % zu ziemlich großen Messfehlern, da die V(λ)-Anpassung in diesen Bereichen einen recht großen relativen Fehler hat. Eine besondere Ausstattung der PRC 760 Version mit Photometer und Spektrometer verbindet die Vorteile von beiden Empfängern, um ein möglichst genaues Messergebnis zu erzielen. Nach der Messung der photometrischen und spektralen Daten berechnet die Software die Aktinität als spektralen Korrekturfaktor für jeden Messwinkel. Er errechnet sich aus der relativen spektralen Empfindlichkeit des Photometerkopfs, der relativen spektralen Verteilung der Probe (gemessen mit dem Spektrometer) und der relativen spektralen Verteilung der Kalibrierlichtquelle des Photometerkopfs. Die mit dem Photometer gemessenen Lichtstärkewerte werden mit diesen berechneten Faktoren multipliziert, um die korrigierten aktinischen Werte zu bekommen. Die Aktinität ist wie folgt definiert:

8 8 F = S λ,c 0 0 S λ,c s ( λ) s ( λ) eff, rel rel dλ dλ 0 0 S S λ,z λ,z s s ( λ) ( λ) rel eff, rel mit: S λ,c - spektrale Verteilung der Kalibrierlichtquelle, die für die Kalibrierung des Photometerkopfs benutzt wurde. In den meisten Fällen, wie auch im PRC Krochmann Labor, ist es CIE Normlichtart A. S λ,z - spektrale Verteilung der gemessenen LED-Strahlung s(λ) eff,rel - relative spektrale Bewertungsfunktion = V(λ)-Funktion s(λ) rel - relative spektrale Empfindlichkeit des Photometerkopfs Für einen perfekt angepassten Photometerkopf ist der Korrekturfaktor F gleich 1. Die relative Messunsicherheit aufgrund der spektralen Fehlanpassung gibt folgende Gleichung an: E = 1-F *100 % Sie ist gleich 0 für einen perfekt angepassten Photometerkopf. Für einen Photometerkopf mit f1 < 1.35 %, mit dem das Goniophotometer 760 meistens ausgerüstet wird, und die LED- Spektren aus folgendem Diagramm zeigt Tabelle 1 die Messunsicherheit E: relative unit 1,00 0,80 0,60 0,40 0,20 0,00 Spektren einiger LED-Typen von OSRAM Beispiele von Spektren von Osram-LEDs dλ dλ Blue LV T673 verde green LA T676 amber LO T676 orange LH K376 hyper red Wellenlänge/nm Tabelle 1: LED-type E Blue 25.4 % Verde green 0.44 % Amber 2.39 % Orange 0.99 % Mit Ausnahme der blauen LEDs ist der Messfehler für farbige LEDs sehr klein. Mit einem Photometerkopf, der speziell für den blauen Bereich zwischen 390 nm und 480 nm angepasst wurde, kann der Messfehler auf 5-8 % statt 25 % reduziert werden. Hyper Red 0.49 %

9 9 13. Technische Daten Zubehör Mechanisches Drehgestell Typ Leuchtenabmessungen Drehgestell Gewicht Winkelfehler Goniophotometer mit Leuchtenwender Lichtschwerpunkt / Montageplatte Horizontale Achse / Maschinentisch Höhe: Breite: Länge: Radius maximal um unteren Drehpunkt (Mittelpunkt der Platte): horizontale Achse: vertikale Achse Typ 3 gemäß CIE und DIN einstellbar bis 200 mm 320 mm 500 mm 320 mm (Untergestell) 320 mm (Untergestell) 300 mm ca. 8 kg Photometer Typ Luxmeter 110 Anzeigenbereich lx bis lx Photometerkopf Empfänger: Spektralanpassung: Besondere Ausstattung: Si-Photoelement Vollfilterung Streulichttubus Halterung für Wandmontage oder optische Schiene mit einstellbarer Messentfernung aufsteckbarer Laser Spektrometer: Typ: Wellenlängenbereich: Spektrale Auflösung: -Genauigkeit Zeiss MCS Diodenarray 1024/512 Pixel 300 nm bis 1000 nm oder 380 nm bis 780 nm < 3 nm 0.3 nm

Spektralradiometrische und photometrische Messsysteme für LEDs

Spektralradiometrische und photometrische Messsysteme für LEDs Spektralradiometrische und photometrische Messsysteme für LEDs Dr.-Ing. Tran Quoc Khanh, Arnold & Richter AG, Entwicklungsabteilung, Türkenstr. 89, 80799 München Dipl.-Ing. Z. Özver-Krochmann und Dipl.-Ing.(FH)

Mehr

Was ist der Farbwiedergabeindex?

Was ist der Farbwiedergabeindex? Was ist der Farbwiedergabeindex? Das Licht bestimmt die Farbe Unter der Farbwiedergabe einer Lichtquelle versteht man deren Eigenschaft, welche Farberscheinung ihr Licht auf Gegenständen bewirkt. Farbwiedergabe

Mehr

Programmierbares Längen-Messgerät. zur. automatisierten Vermessung von Gleitschirmleinen

Programmierbares Längen-Messgerät. zur. automatisierten Vermessung von Gleitschirmleinen Ing. Büro Wörner Dipl. Ing. Peter Wörner Soft- und Hardware-Entwicklung Messdatenerfassung Dreissig Morgen Weg 13 D-69198 Schriesheim Tel. 06203 / 96 16 79 Fax 06203 / 96 16 80 email: info@linemeasurement.com

Mehr

LMK LMK. mobile air. mobile air. Bewertung von Straßen und Tunnel. Blendungsbewertung. Weitere Anwendungsgebiete. Einschränkungen

LMK LMK. mobile air. mobile air. Bewertung von Straßen und Tunnel. Blendungsbewertung. Weitere Anwendungsgebiete. Einschränkungen KAMERA PHOTOMETER basierend auf der digitalen Spiegelreflexkamera Canon EOS 70D Blendungsbewertung Bewertung von Straßen und Tunnel Die ermöglicht die Messung und Überprüfung von existierenden Standards

Mehr

Lichttechnische Grundgrößen

Lichttechnische Grundgrößen Auge Lichttechnische Grundgrößen Lampen Licht ist elektromagnetische Strahlung c = f c: Lichtgeschwindigkeit ( 300.000 km/sec) f: Frequenz : Wellenlänge 780 nm 380 nm 09. März 2009 rot-empfindlich grün-empfindlich

Mehr

SYLVAC SCAN 80 UND 80 PLUS

SYLVAC SCAN 80 UND 80 PLUS SYLVAC SCAN 80 UND 80 PLUS Vollautomatisches, optisches Wellenmessgerät Stabile Schutzkabine SYLVAC SOFTWARE PRO-MEASURE & PRO-COMPOSER Optional inkl. eines motorisierten Schwenksystems für Gewindemessungen

Mehr

ZOLLER PRESETTING SOLUTIONS. Das Messgerät für Kurbelwellenfräser mit innenliegenden Werkzeugschneiden. aralon

ZOLLER PRESETTING SOLUTIONS. Das Messgerät für Kurbelwellenfräser mit innenliegenden Werkzeugschneiden. aralon ZOLLER PRESETTING SOLUTIONS Das Messgerät für Kurbelwellenfräser mit innenliegenden Werkzeugschneiden aralon Kurbelwellenfräser schnell und einfach exakt einstellen»aralon«steigende Qualitätsansprüche

Mehr

Abzugsmessgerät AM1050

Abzugsmessgerät AM1050 Abzugsmessgerät AM1050 Netzanschluss Rechneranschluss Display Kraftarm Aufnahme für Crimpkontakt Kabelaufnahme Kreuzgriff Rechnerkabel Das digitale Abzugsmessgerät AM 1050 ist ein kompaktes und einfach

Mehr

Konfokale Chromatische Wegsensoren und Mess-System

Konfokale Chromatische Wegsensoren und Mess-System Konfokale Chromatische Wegsensoren und Mess-System Nanometer-genaue lineare Messung: optische Messung von Glas und reflektierenden Oberflächen, Dickenmessung transpartenter Objekte Berührungslose Optische

Mehr

Gegenüberstellung von Messtechniken zur Messung von Lichtstärkeverteilungen und Lichtstärkeverteilungsausschnitten. Dipl.-Ing. Chr.

Gegenüberstellung von Messtechniken zur Messung von Lichtstärkeverteilungen und Lichtstärkeverteilungsausschnitten. Dipl.-Ing. Chr. Gegenüberstellung von Messtechniken zur Messung von Lichtstärkeverteilungen und Lichtstärkeverteilungsausschnitten Dipl.-Ing. Chr. Schwanengel Inhaltsverzeichnis Zusammenfassung ix 1. Lichttechnische

Mehr

UltraScan PRO. Preis, Leistung und Sicherheit. Kompromisslos zuverlässig. d/8

UltraScan PRO. Preis, Leistung und Sicherheit. Kompromisslos zuverlässig. d/8 UltraScan PRO Preis, Leistung und Sicherheit. Kompromisslos zuverlässig. d/8 UltraScan PRO Geometrie d/8, 5 nm Auflösung von 350 nm bis 1050 nm Überlegene Technik für absolute Farbsicherheit Herausragende

Mehr

Applikationsfirmware für Rauschzahl- und Verstärkungsmessungen R&S FS-K30 für R&S FSP/FSU/FSQ

Applikationsfirmware für Rauschzahl- und Verstärkungsmessungen R&S FS-K30 für R&S FSP/FSU/FSQ Version 01.00 Applikationsfirmware für Rauschzahl- und Verstärkungsmessungen R&S FS-K30 für R&S FSP/FSU/FSQ November 2003 Konventionellen Rauschmessplätzen in jeder Hinsicht überlegen Die Spektrumanalysatoren

Mehr

Polarimetrie - Deutschlands nationales Metrologieinstitut

Polarimetrie - Deutschlands nationales Metrologieinstitut Polarimetrie - Deutschlands nationales Metrologieinstitut - 1 - Anwendungen der Polarimetrie In vielen Bereichen wird Polarimetrie eingesetzt, um optisch aktive Substanzen nachzuweisen und deren Konzentration

Mehr

Messen von Strahlendaten an LED und Produktionsmesstechnik für LED-Baugruppen

Messen von Strahlendaten an LED und Produktionsmesstechnik für LED-Baugruppen Messen von Strahlendaten an LED und Produktionsmesstechnik für LED-Baugruppen Franz Schmidt 8. Ilmenauer Lichttag 28.03.2009 Gliederung Einleitung: Messaufgaben an LED und LED- Baugruppen Strahlendatenmessung

Mehr

Grundbegriffe Brechungsgesetz Abbildungsgleichung Brechung an gekrümmten Flächen Sammel- und Zerstreuungslinsen Besselmethode

Grundbegriffe Brechungsgesetz Abbildungsgleichung Brechung an gekrümmten Flächen Sammel- und Zerstreuungslinsen Besselmethode Physikalische Grundlagen Grundbegriffe Brechungsgesetz Abbildungsgleichung Brechung an gekrümmten Flächen Sammel- und Zerstreuungslinsen Besselmethode Linsen sind durchsichtige Körper, die von zwei im

Mehr

Wir bringen Qualität ans Licht. MAS 40 Mini-Array-Spektrometer. light measurement

Wir bringen Qualität ans Licht. MAS 40 Mini-Array-Spektrometer. light measurement MAS 40 Mini-Array-Spektrometer light measurement Die Merkmale auf einen Blick Kostengünstige und robuste CCD-Spektrometer- Technologie Standard USB-Schnittstelle Alle Instrument Systems Messadapter anschließbar

Mehr

Spektralmesstechnik für Kinoprojektoren und Bildschirme

Spektralmesstechnik für Kinoprojektoren und Bildschirme Spektralmesstechnik für Kinoprojektoren und Bildschirme Steffen Görlich JETI Technische Instrumente GmbH, Jena Spectrometric solutions from components to systems Gegründet 1998 Sitz in Jena 10 Mitarbeiter

Mehr

SURFACE MOUNTED DEVICE. Biorhythmisches Licht Aktivierung und Entspannung 3000K 4000K 5000K 6000K 7000K

SURFACE MOUNTED DEVICE. Biorhythmisches Licht Aktivierung und Entspannung 3000K 4000K 5000K 6000K 7000K DOWNLIGHT SYSTEM - STANDARD SURFACE MOUNTED DEVICE Farbtemperatur steuerbar Helligkeit dimmbar RGB steuerbar 2500K bis 7000K 5% bis 100% Farborte und Sequenzen Biorhythmisches Licht Aktivierung und Entspannung

Mehr

Objektive für Laserdioden

Objektive für Laserdioden Objektive für Laserdioden Kollimator für Laserdioden, Brennweite 9 mm, Wellenlänge 405 nm Apertur Bei der Auswahl eines Standardobjektives sollte die Numerische Apertur (N des Objektivs gemäß den Abstrahlwinkeln

Mehr

Messprotokoll Nr. 1565. Osram Superstar Birne A60 12W E27 warmweiß

Messprotokoll Nr. 1565. Osram Superstar Birne A60 12W E27 warmweiß Messprotokoll Nr. 1565 Osram Superstar Birne A60 12W E27 warmweiß Artikelnr. 71589 Messung durchgeführt am 26.06.2012 von Rudolf Kränzler Dipl. Ing. (FH) Inhaltsverzeichnis Kennwerte......................................

Mehr

Strom-Spannungs-Kennlinie und Leistung eines Windrades

Strom-Spannungs-Kennlinie und Leistung eines Windrades Strom-Spannungs-Kennlinie und ENT Schlüsselworte Windenergie, Kennlinie, Spannung, Stromstärke, Leistung, Widerstand, Innenwiderstand, Anpassung Prinzip Die Strom-Spannungs-Kennlinie eines Windgenerators

Mehr

Software Form Control

Software Form Control Messen per Mausklick. So einfach ist die Werkstückkontrolle im Bearbeitungszentrum mit der Messsoftware FormControl. Es spielt dabei keine Rolle, ob es sich um Freiformflächen oder Werkstücke mit Standardgeometrien

Mehr

Bei Schumann ist man gut dran! Elektronische Schliesskraftmesser SKM 1.0; 2.0 Ansicht Wägebereich Teilung Version Druck fläche

Bei Schumann ist man gut dran! Elektronische Schliesskraftmesser SKM 1.0; 2.0 Ansicht Wägebereich Teilung Version Druck fläche Bei Schumann ist man gut dran! Elektronische Schliesskraftmesser SKM 1.0; 2.0 Ansicht Wägebereich Teilung Version Druck fläche Bestell-Nr. Preise in Euro 0-1000 N 1 N 1.0 70x50 mm WSkm1.0 405,-- 0-2000

Mehr

TRIMOS HORIZONTALE LÄNGENMESSGERÄTE TWINNER. einführung

TRIMOS HORIZONTALE LÄNGENMESSGERÄTE TWINNER. einführung TWINNER 113 TRIMOS HORIZONTALE LÄNGENMESSGERÄTE TWINNER einführung TWINNER steht für universelles Wellen-Messzentrum und ersetzt die Vielzahl von konventionellen Handmessmitteln im Fertigungsbereich. Auf

Mehr

Bedienungsanleitung KFZ - Messgerät PCE-CT 5000

Bedienungsanleitung KFZ - Messgerät PCE-CT 5000 PCE Deutschland GmbH Im Langel 4 D-59872 Meschede Deutschland Tel: 02903 976 99 0 Fax: 02903 976 99 29 info@pce-instruments.com www.pce-instruments.com/deutsch Bedienungsanleitung KFZ - Messgerät PCE-CT

Mehr

DESKTOP CNC Portal Maschine PM0302. Technische Spezifikation

DESKTOP CNC Portal Maschine PM0302. Technische Spezifikation Technische Spezifikation Allgemeines Die DESKTOP-PM0302 3-Achsen- minicnc-maschine mit Schrittmotorantrieb ist eine Werkzeugmaschine speziell für Designer, Modellbauer, CNC-Ausbildung und Kleinserienfertigung.

Mehr

P1-41 AUSWERTUNG VERSUCH GEOMETRISCHE OPTIK

P1-41 AUSWERTUNG VERSUCH GEOMETRISCHE OPTIK P1-41 AUSWERTUNG VERSUCH GEOMETRISCHE OPTIK GRUPPE 19 - SASKIA MEIßNER, ARNOLD SEILER 1 Bestimmung der Brennweite 11 Naives Verfahren zur Bestimmung der Brennweite Es soll nur mit Maÿstab und Schirm die

Mehr

Photobiologische Sicherheit COB LED Modul Stand Oktober 2013 / Risikogruppe 0 bzw. 1

Photobiologische Sicherheit COB LED Modul Stand Oktober 2013 / Risikogruppe 0 bzw. 1 Seite 1 von 2 Photobiologische Sicherheit COB LED Modul Stand Oktober 2013 / Risikogruppe 0 bzw. 1 Vorwort: Mit diesem Infoschreiben möchten wir darauf hinweisen, dass jeder Inverkehrbringer von Leuchten

Mehr

Genauigkeit moderner Kraftmessdosen- Stand der Technik und Anwendungen

Genauigkeit moderner Kraftmessdosen- Stand der Technik und Anwendungen Genauigkeit moderner Kraftmessdosen- Stand der Technik und Anwendungen Thomas Kleckers Hottinger Baldwin Messtechnik GmbH Product Marketing Im Tiefen See 45 64293 Darmstadt Thomas.kleckers@hbm.com 0. Einführung

Mehr

Praktikum Physik. Protokoll zum Versuch 1: Viskosität. Durchgeführt am 26.01.2012. Gruppe X

Praktikum Physik. Protokoll zum Versuch 1: Viskosität. Durchgeführt am 26.01.2012. Gruppe X Praktikum Physik Protokoll zum Versuch 1: Viskosität Durchgeführt am 26.01.2012 Gruppe X Name 1 und Name 2 (abc.xyz@uni-ulm.de) (abc.xyz@uni-ulm.de) Betreuerin: Wir bestätigen hiermit, dass wir das Protokoll

Mehr

Bedienungsanleitung Viskosimeter PCE-RVI1

Bedienungsanleitung Viskosimeter PCE-RVI1 PCE Deutschland GmbH Im Langel 4 D-59872 Meschede Deutschland Tel: 02903 976 99 0 Fax: 02903 976 99 29 info@pce-instruments.com www.pce-instruments.com/deutsch Bedienungsanleitung Viskosimeter PCE-RVI1

Mehr

Perfektes Licht für bewegte Bilder.

Perfektes Licht für bewegte Bilder. Perfektes Licht für bewegte Bilder. 2015 Metz mecalight Happy End in jeder Szene. Moderne Camcorder und die neuen DSRL- und Systemkameras verfügen immer öfter über eine Full HD-Videofunktion. Das bedeutet

Mehr

Kurze Einführung in die Interferometrie. Aufbau eines Linnik-Weisslichtinterferometers

Kurze Einführung in die Interferometrie. Aufbau eines Linnik-Weisslichtinterferometers Industrie-Workshop Optische Messtechnik für Präzisionswerkzeuge Potentiale der Weisslichtinterferometrie für 3-D-Messaufgaben in der Werkzeugindustrie Heinz-Wolfgang Lahmann Jan Klemm GFE-Gesellschaft

Mehr

Übungen zur Experimentalphysik 3

Übungen zur Experimentalphysik 3 Übungen zur Experimentalphysik 3 Prof. Dr. L. Oberauer Wintersemester 2010/2011 10. Übungsblatt - 10. Januar 2011 Musterlösung Franziska Konitzer (franziska.konitzer@tum.de) Aufgabe 1 ( ) (6 Punkte) a)

Mehr

HSI Kamera VIS / VNIR

HSI Kamera VIS / VNIR HSI Kamera VIS / VNIR» High Performance Hyper Spectral Imaging» Datenblatt Das HSI VIS / VNIR Kamera-System ist ein integriertes Laborgerät für die kombinierte Farb- und chemische Analyse. Das System setzt

Mehr

Konfiguration der Messkanäle. Konfiguration der Zeitachse. Abb. 3: Konfigurationsmenü des Sensoreingangs A. Abb. 4: Messparameter Konfigurationsmenü

Konfiguration der Messkanäle. Konfiguration der Zeitachse. Abb. 3: Konfigurationsmenü des Sensoreingangs A. Abb. 4: Messparameter Konfigurationsmenü Anleitung zum Programm CASSY Lab für den Versuch E12 Starten Sie das Programm CASSY Lab durch Doppelklick auf das Icon auf dem Windows- Desktop. Es erscheint ein Fenster mit Lizensierungsinformationen,

Mehr

Software- Beschreibung. PC- Programm SM7D zur Datenerfassung für das Strahlenmessgerät SM7D Version V1.0 de ( Stand: 28 Januar 2011)

Software- Beschreibung. PC- Programm SM7D zur Datenerfassung für das Strahlenmessgerät SM7D Version V1.0 de ( Stand: 28 Januar 2011) Software- Beschreibung für PC- Programm SM7D zur Datenerfassung für das Strahlenmessgerät SM7D Version V1.0 de ( Stand: 28 Januar 2011) Inhalt: 1. Installation 2. Inbetriebnahme / Geräteanschluss / Programmstart

Mehr

Messung von Licht. Photometrie. - 1 -

Messung von Licht. Photometrie. - 1 - Messung von Licht. Photometrie. - 1 - - 2 - Was ist Licht? Licht ist elektromagnetische Strahlung in dem Wellenlängenbereich, der mit dem menschlichen Auge sichtbar ist. Die Photometrie beschäftigt sich

Mehr

Bestimmung der spektralen Strahlungsverteilung eines Infrarot- Strahlers des Typs Trans lucent VWS 500 Q der Firma Inframagic

Bestimmung der spektralen Strahlungsverteilung eines Infrarot- Strahlers des Typs Trans lucent VWS 500 Q der Firma Inframagic Bestimmung der spektralen Strahlungsverteilung eines Infrarot- Strahlers des Typs Trans lucent VWS 500 Q der Firma Inframagic Prüfobjekt: Der zu vermessende Infrarot-Strahler bestehet aus einem Strahlerstab

Mehr

FUTURE TECHNOLOGY - NOW! DREHMOMENT- PRÜFWERKZEUGE

FUTURE TECHNOLOGY - NOW! DREHMOMENT- PRÜFWERKZEUGE FUTURE TECHNOLOGY - NOW! DREHMOMENT- PRÜFWERKZEUGE 2 Elektronisches Torsions-Prüfgerät E-TP M R N S O T P U V W S ± ``Zum Prüfen und Justieren von rechts- und linksgängigen Drehmomentschlüsseln im Bereich

Mehr

TROS Inkohärente optische. Strahlung

TROS Inkohärente optische. Strahlung Neue Technischen Regeln zur künstlichen optischen Strahlung 23. September 2014 in Dortmund Günter Ott Gruppe 2.2 Physikalische Faktoren Messungen und Berechnungen von Expositionen gegenüber inkohärenter

Mehr

Vorlesung. Optische Koordinatenmesstechnik. Dr. Uwe Nehse Mahr GmbH, Jena. November 2010

Vorlesung. Optische Koordinatenmesstechnik. Dr. Uwe Nehse Mahr GmbH, Jena. November 2010 Vorlesung Optische Koordinatenmesstechnik Dr. Uwe Nehse Mahr GmbH, Jena November 2010 Lernziele 1 2 3 4 5 Kennenlernen der Bildstapelauswertung Erkennen des Einflusses des Benutzers auf das Messergebnis

Mehr

ZOLLER INSPECTION SOLUTIONS. Die Lösung für die 3D-Digitalisierung von Werkstücken und Werkzeugen. 3dCheck

ZOLLER INSPECTION SOLUTIONS. Die Lösung für die 3D-Digitalisierung von Werkstücken und Werkzeugen. 3dCheck ZOLLER Die Lösung für die 3D-Digitalisierung von Werkstücken und Werkzeugen 3dCheck Komplexe Objekte präzise erfassen und flexibel analysieren»3dcheck«zoller»3dcheck«ist die perfekte Prüfmaschine zur schnellen

Mehr

Praktikum. Anzeigetechnik. Gruppe: 2. - Wallerath - Kleinstück - Spenst - Optische Messtechnik. bei Prof. Dr. Schwedes

Praktikum. Anzeigetechnik. Gruppe: 2. - Wallerath - Kleinstück - Spenst - Optische Messtechnik. bei Prof. Dr. Schwedes Praktiku Optische Messtechnik bei Prof. Dr. Schwedes Gruppe: Teilneher: - Küster - Wallerath - Kleinstück - Spenst - Praktiku Gruppe: Einleitung : In diese Praktiku sollen verschiedene Messgeräte kennen

Mehr

Drehzahlmesser DT 2236

Drehzahlmesser DT 2236 Drehzahlmesser DT 2236 Lesen Sie diese Bedienungsanleitung aufmerksam durch, bevor Sie Ihren neuen Drehzahlmesser DT 2236 in Betrieb nehmen. Die Anleitung führt Sie mit klaren und einfachen Anweisungen

Mehr

White Point Interferometrisches Messsystem für Form und Lagemessungen

White Point Interferometrisches Messsystem für Form und Lagemessungen White Point Interferometrisches Messsystem für Form und Lagemessungen Ralf Kochendörfer, Robert Bosch GmbH 1 Anforderungen an die Messtechnik Kegel: -Winkel - Rundheit - Geradheit Zylinder: - Rundheit

Mehr

HSI Kamera VIS. » High Performance Hyper Spectral Imaging. » Datenblatt. Kontinuierliche Echtzeit VIS Hyper-Spektral Kamera

HSI Kamera VIS. » High Performance Hyper Spectral Imaging. » Datenblatt. Kontinuierliche Echtzeit VIS Hyper-Spektral Kamera HSI Kamera VIS» High Performance Hyper Spectral Imaging» Datenblatt Das HSI VIS Kamera-System ist ein integriertes Laborgerät für die präzise Farbanalyse. Das System setzt die Chemical Color Imaging Technologie

Mehr

ZOLLER INSPECTION SOLUTIONS. Die Lösung für die 3D-Digitalisierung von Werkstücken und Werkzeugen. 3dCheck

ZOLLER INSPECTION SOLUTIONS. Die Lösung für die 3D-Digitalisierung von Werkstücken und Werkzeugen. 3dCheck Die Lösung für die 3D-Digitalisierung von Werkstücken und Werkzeugen 3dCheck 02 03 Komplexe Objekte präzise erfassen und flexibel analysieren bedienen, vollautomatisch erfassen, flexibel weiterverarbeiten

Mehr

Wellenfrontmesstechnik mit hoher Auflösung und Winkeldynamik

Wellenfrontmesstechnik mit hoher Auflösung und Winkeldynamik Wellenfrontmesstechnik mit hoher Auflösung und Winkeldynamik 50 Jahre F.O.M. Konferenz 7. 8. November 2013, Berlin Dipl.-Phys. Niels König Prof. Dr.-Ing. Robert Schmitt Das Fraunhofer-Institut für Produktionstechnologie

Mehr

Realisierung messender Kamerasysteme. high precision measurement systems

Realisierung messender Kamerasysteme. high precision measurement systems Realisierung messender Kamerasysteme high precision measurement systems Unternehmensprofil Geschäftsführung: Dr. Ing. habil. Franz Schmidt Priv. Doz. an der TU Ilmenau FG-Ltr. Grundlagen der ET (k) Mitarbeiter/Umsatz:

Mehr

Genauigkeitsüberwachung von großen Koordinatenmessgeräten mittels demontierbarem Kugelstab und Auswerteprogramm GUK -KS Dr.-Ing. Hans-Henning Plath

Genauigkeitsüberwachung von großen Koordinatenmessgeräten mittels demontierbarem Kugelstab und Auswerteprogramm GUK -KS Dr.-Ing. Hans-Henning Plath Genauigkeitsüberwachung von großen Koordinatenmessgeräten mittels demontierbarem Kugelstab und Auswerteprogramm GUK -KS Dr.-Ing. Hans-Henning Plath 1 Einleitung 3D-Koordinatenmessgeräte werden als universelle

Mehr

9 / 1. Software HITEC VideoMess

9 / 1. Software HITEC VideoMess 9 / 1 Software HITEC VideoMess Software zur Darstellung und Vermessung von Bildern auf dem Computer-Monitor im Life- und Standbild Modus. Bilder werden in Verbindung mit der Frame- Grabber - Karte und

Mehr

Getting Started General Workflow. Anlegen von Schablonen Ausrichtung 3.2. Atoms Precision V2 Tutorial. Working with Images Direct from Camera

Getting Started General Workflow. Anlegen von Schablonen Ausrichtung 3.2. Atoms Precision V2 Tutorial. Working with Images Direct from Camera Getting Started General Workflow Anlegen von Schablonen Ausrichtung 3.2 Atoms Precision V2 Tutorial Working with Images Direct from Camera Die Ausrichtungseinstellungen ermöglichen die Ausrichtung der

Mehr

Physikalisches Praktikum

Physikalisches Praktikum Laborversuch: Messungen mit dem Spektrometer 1 Grundlagen Skripte zu den Grundlagen stehen zur Verfügung in CULM Phy.Praktikum - Optik: Gerätehandbuch des Herstellers Spectrometer.pdf Anleitung zum Praktikum

Mehr

3D outdoor Laser Scanner zur Personenzählung. PAC100-90-Y-n*1,5_D/14. Features. Anwendungsvorteile

3D outdoor Laser Scanner zur Personenzählung. PAC100-90-Y-n*1,5_D/14. Features. Anwendungsvorteile PAC100-90-Y-n*1,5 3D outdoor Laser Scanner zur Personenzählung Features 3D Range Image mit 4 Scanebenen Winkel zwischen Scanebenen: Außen 1,5 *n Innen 0,5 *n; mit n = 1,2,3 Punkte pro Scanebene: 500 Punkte

Mehr

Betriebsanleitung Leinenmesseinrichtung. (+ BOSCH DLE 150 Professional)

Betriebsanleitung Leinenmesseinrichtung. (+ BOSCH DLE 150 Professional) Betriebsanleitung Leinenmesseinrichtung (+ BOSCH DLE 150 Professional) Spital am Pyhrn, 09-2009 Vorwort: Wir hoffen, dass wir mit dieser, unserer Messeinrichtung, gemeinsam einen weiteren Schritt zur Steigerung

Mehr

BL Brennweite von Linsen

BL Brennweite von Linsen BL Brennweite von Linsen Blockpraktikum Frühjahr 2007 25. April 2007 Inhaltsverzeichnis 1 Einführung 2 2 Theoretische Grundlagen 2 2.1 Geometrische Optik................... 2 2.2 Dünne Linse........................

Mehr

Markiersystem FlyMarker PRO. Mark like a Professional

Markiersystem FlyMarker PRO. Mark like a Professional Markiersystem FlyMarker PRO Mark like a Professional Mark like a Professional FlyMarker PRO Version MOBIL Durch den CNC-Handmarkierer FlyMarker PRO wird das Markieren von großen und unbeweglichen Teilen

Mehr

Wir bringen Qualität ans Licht. CAS 140CT Array Spektrometer

Wir bringen Qualität ans Licht. CAS 140CT Array Spektrometer Wir bringen Qualität ans Licht. CAS 140CT Array Spektrometer Genauigkeit & Zuverlässigkeit LED-Messtechnik Display-Messtechnik Spektralmessung Spezifikationen Die Merkmale auf einen Blick Mehrere Modellvarianten

Mehr

Farbabgleich zwischen srgb- und Wide-Gamut-Monitoren 1/13. Farbabgleich zwischen srgb- und Wide-Gamut-Monitoren

Farbabgleich zwischen srgb- und Wide-Gamut-Monitoren 1/13. Farbabgleich zwischen srgb- und Wide-Gamut-Monitoren Farbabgleich zwischen srgb- und Wide-Gamut-Monitoren 1/13 White Paper Farbabgleich zwischen srgb- und Wide-Gamut-Monitoren INHALTSVERZEICHNIS 1 Einleitung... 2 2 srgb-monitore und Wide-Gamut-Monitore...

Mehr

Straßen- und Außenbeleuchtung. LED versus konventionelle. Lampentechniken

Straßen- und Außenbeleuchtung. LED versus konventionelle. Lampentechniken LED versus konventionelle Lampentechniken 28.02.2011 Luxemburg F. Lindemuth 1 Wärmestrahlung elektrische Strahlung Lumineszenz Sonne Glühwürmchen natürliche Lichtquellen Blitz Glühlampen Halogen-Glühlampen

Mehr

O1 Linsen. Versuchsprotokoll von Markus Prieske und Sergej Uschakow (Gruppe 22mo) Münster, 27. April 2009

O1 Linsen. Versuchsprotokoll von Markus Prieske und Sergej Uschakow (Gruppe 22mo) Münster, 27. April 2009 Versuchsprotokoll von Markus Prieske und Sergej Uschakow (Gruppe 22mo) Münster, 27. April 2009 Email: Markus@prieske-goch.de; Uschakow@gmx.de Inhaltsverzeichnis 1 Einleitung 3 2 Theorie 3 2.1 Linsentypen.......................................

Mehr

LED Beleuchtung - Fehlerbetrachtung bei der Beleuchtungsstärkemessung

LED Beleuchtung - Fehlerbetrachtung bei der Beleuchtungsstärkemessung LED Beleuchtung - Fehlerbetrachtung bei der Beleuchtungsstärkemessung Bei einem Beleuchtungsstärkemessgerät ist eines der wichtigsten Eigenschaften die Anpassung an die Augenempfindlichkeit V(λ). V(λ)

Mehr

Instrumenten- Optik. Mikroskop

Instrumenten- Optik. Mikroskop Instrumenten- Optik Mikroskop Gewerblich-Industrielle Berufsschule Bern Augenoptikerinnen und Augenoptiker Der mechanische Aufbau Die einzelnen mechanischen Bauteile eines Mikroskops bezeichnen und deren

Mehr

Gepulster Yb-Faserlaser, wartungsfrei. Laser Typ FL 10 FL 20 FL 30 FL 50. Max. mittlere Ausgangsleistung 10 W 20 W 30 W 50 W

Gepulster Yb-Faserlaser, wartungsfrei. Laser Typ FL 10 FL 20 FL 30 FL 50. Max. mittlere Ausgangsleistung 10 W 20 W 30 W 50 W High-Speed Lasermarkierung für industrielle Anwendungen Klasse 4 Faserlaserkopf zur Markierung von Metallen und Kunststoffen Einfache Integration in bestehende Prozesse Laser Laser Gepulster Yb-Faserlaser,

Mehr

MCP 100. Modulares kompaktes Kreispolarimeter. ::: Superior Optical Instruments

MCP 100. Modulares kompaktes Kreispolarimeter. ::: Superior Optical Instruments MCP 100 Modulares kompaktes Kreispolarimeter ::: Superior Optical Instruments Ihr Polarimeter Ihr Versprechen Sie achten stets darauf, dass Ihre optisch aktiven Substanzen allen Qualitätsstandards entsprechen.

Mehr

Tipp 15 Messdaten für die Analyse vorbereiten- Teil 2

Tipp 15 Messdaten für die Analyse vorbereiten- Teil 2 Der NanoFocus-Expertentipp Tipp 15 Messdaten für die Analyse vorbereiten- Teil 2 15-09-07/HK/#15 NanoFocus AG 1 Ausbessern und Ausreißer beseitigen Der erste Teil des Tipps Messdaten für die Analyse vorbereiten

Mehr

NEUENHAGEN. Effizienzmessung von Windkraftanordnung im Windkanal. ZfP-Sonderpreis der DGZfP beim Regionalwettbewerb Jugend forscht

NEUENHAGEN. Effizienzmessung von Windkraftanordnung im Windkanal. ZfP-Sonderpreis der DGZfP beim Regionalwettbewerb Jugend forscht ZfP-Sonderpreis der DGZfP beim Regionalwettbewerb Jugend forscht NEUENHAGEN Effizienzmessung von Windkraftanordnung im Windkanal Conrad Winkler Maria Jahnke Max Hermann Schule: Städischen Gymnasium IV

Mehr

SLB Smart Lamp Ballast - Datenblatt -

SLB Smart Lamp Ballast - Datenblatt - SLB Smart Lamp Ballast - Datenblatt - Index: 1. Allgemeine Beschreibung 2. Typen und Bestell-Informationen 3. Wie verbinde ich 3.1 JMP-Typ 3.2 DIM-Typ 3.3 RS485-Typ 3.4 Selbst dimmen 4. Ballast Montage

Mehr

Rightrax Korrosions- und Erosionsüberwachung mit Ultraschall

Rightrax Korrosions- und Erosionsüberwachung mit Ultraschall DACH-Jahrestagung 2008 in St.Gallen - Mi.2.B.3 Rightrax Korrosions- und Erosionsüberwachung mit Ultraschall Werner ROYE, GE Inspection Technologies, Hürth Kurzfassung. Durch Korrosion und Erosion ist die

Mehr

EMD-SL-C-OC-10 EMD-SL-C-UC-10

EMD-SL-C-OC-10 EMD-SL-C-UC-10 EMD-SL-C-OC-10 EMD-SL-C-UC-10 Überwachungsrelais für Überströme und Unterströme INTERFACE Datenblatt PHOENIX CONTACT - 11/2005 Beschreibung EMD-SL-C-OC-10 Überstromüberwachung von Gleich- und Wechselstrom

Mehr

1.1 Auflösungsvermögen von Spektralapparaten

1.1 Auflösungsvermögen von Spektralapparaten Physikalisches Praktikum für Anfänger - Teil Gruppe Optik. Auflösungsvermögen von Spektralapparaten Einleitung - Motivation Die Untersuchung der Lichtemission bzw. Lichtabsorption von Molekülen und Atomen

Mehr

Transportschäden und Maschinenkollisionen einfach registrieren

Transportschäden und Maschinenkollisionen einfach registrieren Y z X Robuster G-Logger, Ausführung nach Industriestandard Batteriebetrieben über 2 Jahre je nach Aufzeichnungsrate Drei Achsen Aufzeichnung, X,Y und Z Kalibrierbar für jede Achse Absolut oder relative

Mehr

Glanzmessgeräte. micro-gloss Effiziente Glanzmessung erleichtert Ihre Qualitätsprüfung. Geräte für optische Prüfungen. Merkmale: Software:

Glanzmessgeräte. micro-gloss Effiziente Glanzmessung erleichtert Ihre Qualitätsprüfung. Geräte für optische Prüfungen. Merkmale: Software: micro-gloss Effiziente Glanzmessung erleichtert Ihre Qualitätsprüfung Der Vorgänger wurde zum Maßstab in der Glanzmessung. Das neue micro-gloss verbindet die vielfach bewährte Handlichkeit und Köcherkalibrierung

Mehr

OPTISCHE LÄNGENMESSMASCHINE. z-md2000 / z-md3000

OPTISCHE LÄNGENMESSMASCHINE. z-md2000 / z-md3000 OPTISCHE LÄNGENMESSMASCHINE z-md2000 / z-md3000 z-measuring device: z-md2000 / z-md3000 Die universelle Messmaschine für den Qualitätsnachweis von Automobil-Dichtungen Optisches Messverfahren Messverfahren

Mehr

MERKBLATT JALOUSIE. Jalousie manuell - Standard. Standardausführung. Allgemeine Sorgfaltspflicht. Pakethöhen (circa - Maße) Jalousiehöhen (mm)

MERKBLATT JALOUSIE. Jalousie manuell - Standard. Standardausführung. Allgemeine Sorgfaltspflicht. Pakethöhen (circa - Maße) Jalousiehöhen (mm) Jalousie manuell - Standard Standardausführung Bei den gelieferten manuellen Jalousien handelt es sich um Getriebe-Jalousien die mit Knickkurbel oder Drehknopf auf der Zarge bedient werden können. Lieferbar

Mehr

Michelson - Interferometer

Michelson - Interferometer Michelson - Interferometer Team 1: Daniela Poppinga und Jan Christoph Bernack Betreuer: Dr. Gerd Gülker 7. Juli 2009 1 2 Daniela Poppinga, Jan Christoph Bernack Inhaltsverzeichnis 1 Aufbau und Justage

Mehr

Z5374 Ti Flugadapter Rigginghandbuch (1.0 DE)

Z5374 Ti Flugadapter Rigginghandbuch (1.0 DE) Z5374 Ti Flugadapter Rigginghandbuch (1.0 DE) Inhalt 1. Produktbeschreibung...3 Bestimmungsgemäßer Einsatz...3 Lieferumfang...3 Technische Daten...3 2. Sicherheit...3 Allgemeine Sicherheit...3 Belastbarkeit...3

Mehr

Unentbehrlich für die Herstellung von Präzisionsoptik. GONIOMETER- SPEKTROMETER Für genaue Winkelund Brechzahlmessung

Unentbehrlich für die Herstellung von Präzisionsoptik. GONIOMETER- SPEKTROMETER Für genaue Winkelund Brechzahlmessung Unentbehrlich für die Herstellung von Präzisionsoptik GONIOMETER- SPEKTROMETER Für genaue Winkelund Brechzahlmessung MESSAUFGABEN Unentbehrlich für die Herstellung von Präzisionsoptik MÖLLER-WEDEL OPTICAL

Mehr

Theoretische Grundlagen Physikalisches Praktikum. Versuch 12: Fotometrie und Polarimetrie

Theoretische Grundlagen Physikalisches Praktikum. Versuch 12: Fotometrie und Polarimetrie Theoretische Grundlagen Physikalisches Praktikum Versuch 12: Fotometrie und Polarimetrie Licht als elektromagnetische Welle sichtbares Licht ist eine elektromagnetische Welle andere elektromagnetische

Mehr

Technische Daten FDO 700 IQ

Technische Daten FDO 700 IQ Technische Daten FDO 700 IQ Messbereiche (5 C) O -Konzentration O -Sättigung Auflösung O -Konzentration O -Sättigung Messgenauigkeit Wiederholbarkeit Ansprechzeit bei 5 C t 90 t 95 Mindestanströmung Interferenzen

Mehr

PRESSEMITTEILUNG. Zentimetergenaue, geschwindigkeitsgetriggerte Bremswegmessung mit ADMA-Speed. Geschwindigkeits- und Bremswegsensor von GeneSys:

PRESSEMITTEILUNG. Zentimetergenaue, geschwindigkeitsgetriggerte Bremswegmessung mit ADMA-Speed. Geschwindigkeits- und Bremswegsensor von GeneSys: Geschwindigkeits- und Bremswegsensor von GeneSys: Zentimetergenaue, geschwindigkeitsgetriggerte Bremswegmessung mit ADMA-Speed ADMA-Speed ist der kompakte GPS-Geschwindigkeitssensor mit integrierter Inertialsensorik

Mehr

MicroVue. Handbuch. Lesen Sie dieses Handbuch, bevor Sie das Gerät verwenden. Bewahren Sie dieses Handbuch für eine spätere Verwendung auf.

MicroVue. Handbuch. Lesen Sie dieses Handbuch, bevor Sie das Gerät verwenden. Bewahren Sie dieses Handbuch für eine spätere Verwendung auf. Handbuch Lesen Sie dieses Handbuch, bevor Sie das Gerät verwenden. Bewahren Sie dieses Handbuch für eine spätere Verwendung auf. Inhaltsverzeichnis 1 Einleitung... 3 1.1 Über MicroVue... 3 1.2 Vorteile

Mehr

Linsen und Linsensysteme

Linsen und Linsensysteme 1 Ziele Linsen und Linsensysteme Sie werden hier die Brennweiten von Linsen und Linsensystemen bestimmen und dabei lernen, wie Brillen, Teleobjektive und andere optische Geräte funktionieren. Sie werden

Mehr

OM-USB-2404-UI. 4-Kanal-USB-Messsystem mit galvanisch getrennten, analogen Universaleingängen DATENBLATT OM-USB-2404-UI OM-USB-2404-UI

OM-USB-2404-UI. 4-Kanal-USB-Messsystem mit galvanisch getrennten, analogen Universaleingängen DATENBLATT OM-USB-2404-UI OM-USB-2404-UI DATENBLATT U 4 analoge Universaleingänge U 24 Bit Auflösung U Geeignet für Messungen von: Spannung (±125 mv, ±1 V, ±4 V, ±15 V, ±60 V), Strom (±25 ma), Thermoelemente (J, K, T, E, R, S, N, B), Widerstandsfühler

Mehr

Kenngrößen von Projektoren

Kenngrößen von Projektoren Praktikum Juli 25 Fachgebiet Lichttechnik Bearbeiter: Torsten Maaß Kenngrößen von Projektoren (Lichttechnische Leistungsmerkmale). Ziel des Praktikumsversuches Ziel soll es sein, die lichttechnischen Parameter

Mehr

Geometrische Optik mit ausführlicher Fehlerrechnung

Geometrische Optik mit ausführlicher Fehlerrechnung Protokoll zum Versuch Geometrische Optik mit ausführlicher Fehlerrechnung Kirstin Hübner Armin Burgmeier Gruppe 15 13. Oktober 2008 1 Brennweitenbestimmung 1.1 Kontrollieren der Brennweite Wir haben die

Mehr

Lichtstrahlen sind. Im weissen Licht sind alle. Der Raum absorbiert einen Teil des Lichtstromes. Es bleibt noch der Nutzlichstrom ΦN übrig.

Lichtstrahlen sind. Im weissen Licht sind alle. Der Raum absorbiert einen Teil des Lichtstromes. Es bleibt noch der Nutzlichstrom ΦN übrig. Teil 8 /8 Seite 1 LICHT Lichtstrahlen sind Im weissen Licht sind alle Lichttechnische Einheiten : Lichtquelle liefert den Lichtstrom Φ in lm Φ : n : A : E : η B : Die Leuchte absorbiert einen Teil des

Mehr

LICHT IN FORM. Kollektion 15/16

LICHT IN FORM. Kollektion 15/16 LICHT IN FORM. Kollektion 15/16 Design Daniel Kübler 62 Homogenität auf den Punkt gebracht. Die präzise Verarbeitung von PUNTO entsprechen unserem Verständnis, LED-Technologie und Formgebung in der Anwendung

Mehr

KASTO. Von Anfang an. Metall-Sägen und Lagersysteme für den Werkstattbereich.

KASTO. Von Anfang an. Metall-Sägen und Lagersysteme für den Werkstattbereich. KASTO. Von Anfang an. Metall-Sägen und Lagersysteme für den Werkstattbereich. Made by KASTO 2 Nicht nur Sägen und Lager liefern: KASTO bietet Mehr Perfekt sägen und lagern dieser Anspruch ist KASTO nicht

Mehr

SC Saccharimetrie. Inhaltsverzeichnis. Konstantin Sering, Moritz Stoll, Marcel Schmittfull. 25. April 2007. 1 Einführung 2

SC Saccharimetrie. Inhaltsverzeichnis. Konstantin Sering, Moritz Stoll, Marcel Schmittfull. 25. April 2007. 1 Einführung 2 SC Saccharimetrie Blockpraktikum Frühjahr 2007 25. April 2007 Inhaltsverzeichnis 1 Einführung 2 2 Theoretische Grundlagen 2 2.1 Geometrische Optik und Wellenoptik.......... 2 2.2 Linear polarisiertes Licht.................

Mehr

Charakterisierung von Multimode-Fasern: Encircled Flux (EF) und Einkopplungsbedingungen

Charakterisierung von Multimode-Fasern: Encircled Flux (EF) und Einkopplungsbedingungen Anwendungsbeschreibung Charakterisierung von Multimode-Fasern: Encircled Flux (EF) und Einkopplungsbedingungen Einführung Aktuell reichen die Übertragungsraten in lokalen Netzen von 10/100 Mbit/s für Ethernet

Mehr

Heiland electronic GmbH DensPC Software. Überträgt Densitometer Meßwerte an Windows Applikationen Bedienungsanleitung Version 1.5

Heiland electronic GmbH DensPC Software. Überträgt Densitometer Meßwerte an Windows Applikationen Bedienungsanleitung Version 1.5 Heiland electronic GmbH DensPC Software Überträgt Densitometer Meßwerte an Windows Applikationen Bedienungsanleitung Version 1.5 Urheberrecht Diese Bedienungsanleitung und das dazugehörende Programm sind

Mehr

Praktikum Physik. Protokoll zum Versuch: Geometrische Optik. Durchgeführt am 24.11.2011

Praktikum Physik. Protokoll zum Versuch: Geometrische Optik. Durchgeführt am 24.11.2011 Praktikum Physik Protokoll zum Versuch: Geometrische Optik Durchgeführt am 24.11.2011 Gruppe X Name1 und Name 2 (abc.xyz@uni-ulm.de) (abc.xyz@uni-ulm.de) Betreuerin: Wir bestätigen hiermit, dass wir das

Mehr

Versuch C: Auflösungsvermögen Einleitung

Versuch C: Auflösungsvermögen Einleitung Versuch C: svermögen Einleitung Das AV wird üblicherweise in Linienpaaren pro mm (Lp/mm) angegeben und ist diejenige Anzahl von Linienpaaren, bei der ein normalsichtiges Auge keinen Kontrastunterschied

Mehr

parcel DWS5x0 Static

parcel DWS5x0 Static Datenblatt parcel DWS5x0 Static DWS5x0 Static : ein kombiniertes Volumenmess- und Wiegesystem für KEP-Dienste (Kurier-, Express- und Paketdienste) und Logistikcenter und ein vollwertiges Mitglied der APACHE

Mehr

klassische Lampentechnik

klassische Lampentechnik Seminar Straßen- und Außenbeleuchtung" 2. SB-Planung im Praxisvergleich - klassische Lampentechnik und LED-Technik Christoph Heyen freiberufl. Ingenieur für Lichttechnik Mitarbeiter im DIN FNL 11 Ch. Heyen

Mehr

Hochfrequenz-Filter MFF-1

Hochfrequenz-Filter MFF-1 Hochfrequenz-Filter MFF-1 Handbuch Ingenieurbüro Oetzel Vielen Dank, dass Sie sich für den Kauf unseres MultiFrequenzFilters MFF-1 entschieden haben. Sie sind damit in der Lage, in Verbindung mit einem

Mehr

Labor Optische Messtechnik

Labor Optische Messtechnik Fachbereich MN Fachhochschule Darmstadt Studiengang Optotechnik und Bildverarbeitung Labor Optische Messtechnik Versuch: Michelson Interferometer durchgeführt am: 30. April 003 Gruppe: Tobias Crößmann,

Mehr

Serie 6: Lichtdetektoren 03./04.07.2014

Serie 6: Lichtdetektoren 03./04.07.2014 Elektronikpraktikum - SS 2014 H. Merkel, D. Becker, S. Bleser, M. Steinen Gebäude 02-413 (Anfängerpraktikum) 1. Stock, Raum 430 Serie 6: Lichtdetektoren 03./04.07.2014 I. Ziel der Versuche Verständnis

Mehr