Technisches Merkblatt BAUREX - Sperr-Injekt (Art.Nr. 9103) Altbauinstandsetzung - Bohrlochverfahren

Save this PDF as:
 WORD  PNG  TXT  JPG

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Technisches Merkblatt BAUREX - Sperr-Injekt (Art.Nr. 9103) Altbauinstandsetzung - Bohrlochverfahren"

Transkript

1 Technisches Merkblatt BAUREX - Sperr-Injekt (Art.Nr. 9103) Altbauinstandsetzung - Bohrlochverfahren Produkt: System zur Altbauinstandsetzung speziell gegen aufsteigende Mauerfeuchtigkeit gemäß WTA-Merkblatt (4-496) Mauerwerksinjektion gegen kapillare Feuchtigkeit. Prüfungen: Zahlreiche Gutachten, Prüfungszeugnisse und Untersuchungsberichte. Produktbasis: Systembestandteile: BAUREX - Sperr-Injekt als Kombinationsprodukt aus wasserabweisenden Kieselsäureverbindungen (alkaliarme, kieselsäurereiche, wässrige Zubereitung). Vorbemerkungen Feuchtigkeit in der Altbausubstanz Mauerwerk kann verschiedene Ursachen haben: 1. Aufsteigende Mauerfeuchtigkeit durch fehlende (verrottete, zerstörte) Horizontalsperre 2. Bodenfeuchtigkeit aus dem Erdreich nach innen (Keller, Souterrain) ziehend 3. Von außen einwirkende Regenfeuchtigkeit bei durchgehendem Mauerwerk (Vollmauerwerk) bzw. Mauerwerk mit Mörtelbrücken (zweischaliges Mauerwerk), meist an den Westseiten (Südwest bis Nordwest) sowie in der Spritzwasserzone 4. Hygroskopische Feuchtigkeit: In der Altbausubstanz, speziell im Mauerwerk, ist es im Laufe der Zeit zur Anreicherung löslicher Salze gekommen. Je größer die Löslichkeit dieser Salze ist, desto größer wird auch die Konzentration der Salze an der Oberfläche, die nach dem Verdunsten des Wassers zurückbleiben. Diese leicht löslichen Salze zeigen hygroskopisches Verhalten Wasserspeicherung aus der Außenbzw. Raumluft. 5. Feuchtigkeit im Putz auf der Raumseite: Altputze sind meist Kalkmörtel, Gipsmörtel bzw. Kalk-Gipsmörtel. Derartige Putze haben zwar genügend Wasserdampfdiffusionen Atmungsfähigkeit, aber auch schnelle Wasseraufnahmen und große Feuchtigkeitsspeicherung. Besonders mit der im Altmauerwerk meist nur ungenügenden Wärmedämmung kommt es hier zur Feuchtigkeitsablagerung (Kondensat, Tauwasser ) in der Putzschicht Eigenschaftsprofil: Schutz gegen aufsteigende Feuchtigkeit (Mauertrockenlegung). Durch Stabilisierung, Anwendung bei feuchten bis nassen (nicht wasser-gesättigten) Baustoffen möglich. Auf trockenem Untergrund erfolgt sofortige Reaktion mit geringerer Tiefenwirkung Selbstimprägnierung. Durch hohen Kieselsäureanteil gute Verfestigung und durch Alkalireduzierung kaum Bildung von Nebenprodukten. Insbesondere ergibt die Tiefenwirkung von BAUREX - Sperr-Injekt im feuchten Mauerwerk eine verdichtete und gefestigte Zone, sodass die Belastung durch Feuchtigkeit und durch gelöste Salze nicht direkt auf die Haftzonen der Schlämme bzw. des Putzes übertragen wird. Durch Hydrophobierung größte Dauerbeständigkeit. D:\TM + SIDA\Baurex\TM Baurex Sperr-Injekt - D.doc/1/6/ /gg

2 Diagramm: Feuchtigkeitsverteilung Feuchtigkeit in % massebezogen Einsatzgebiete: Für das Injektionsverfahren gegen kapillar aufsteigen Feuchtigkeit im BAUREX - Sperr-Injekt sind poröse Baustoffe mit einem Durchfeuchtungsgrad von % am besten geeignet. In dichten Baustoffen (Basalt, Granit) ist die Baustelleneignung zu überprüfen (Probebohrung) und das Fugennetz zu tränken. Liegt ein Durchfeuchtungsgrad > 70 % vor, so ist entweder die Injektionsreihe höher anzuordnen oder das Mauerwerk (Chlorid, Nitrat > 3 %) erfordert Sondermaßnahmen. Die Injektion selbst erfolgt drucklos über geeignete Vorratsgefäße oder im Niederdruckverfahren über Leichtdruckpacker oder Kunststoff-Injektoren bzw. SBV-Schlagpacker. D:\TM + SIDA\Baurex\TM Baurex Sperr-Injekt - D.doc/2/6/ /gg

3 Beispiele zur Bohrlochanordnung zeigen die nachfolgenden Skizzen: D:\TM + SIDA\Baurex\TM Baurex Sperr-Injekt - D.doc/3/6/ /gg

4 Weitere Beispiele zur Bohrlochanordnung: D:\TM + SIDA\Baurex\TM Baurex Sperr-Injekt - D.doc/4/6/ /gg

5 Verarbeitung: Putz und/oder Anstrich mindestens 80 cm oberhalb des Feuchtigkeitsrandes entfernen. Entnehmen von Mauerwerks- und Putzproben zur Untersuchung auf schädliche Salze, Feuchtigkeitsgehalt und Porosität (Restsaugfähigkeit). Bedarfsweise Probebohrung zur Beurteilung der Mauerwerksbeschaffenheit. Schadhafte Mörtelfugen mindestens 2 cm auskratzen, trockene Bereiche vornässen und mit einer Grundverkieselung aus BAUREX - Sperr-Injekt und sulfatbeständiger Schlämme versehen. Sodann die offenen Fugen mit sulfatbeständiger Schlämme und Sand 1:1 oder Grundputz schließen. Zur Mauerwerksinjektion nach dem bohrlochverfahren gegen kapillar aufsteigende Feuchtigkeit sind die Bohrlöcher im Abstand von 10 12,5 cm einzubringen. Bohrlochneigung etwa 25. Für größere Wanddicken flacher, für kleinere Wanddicken steiler. Trockene Bohrlöcher sind vor zu feuchten (leicht vorspülen), jedoch nicht mit Wasser sättigen. Bohrlochdurchmesser je nach Verfahren mm. Beim bohren mindestens eine Lagerfuge kreuzen und möglichst auf einer Lagerfuge ca. 5 cm vor Mauerschluss enden. Holräumiges Mauerwerk z.b. Zweischalen- Mauerwerk mit lockerer Kernfüllung, schmalen Rissen etc., ist zunächst mit Bohrlochsuspension vorzufüllen. Frühestens 7 Tage nach dem Vorfüllen (die Bohrlochsuspension muss durchgehärtet sein) werden diese Bohrlöcher nachgebohrt. Es besteht jedoch auch die >Möglichkeit, bei besonders stark hohlräumigem Mauerwerk zunächst eine Bohrlochreihe mit Bohrlochsuspension zu füllen und ca. 5 cm höher die Mauerwerksinjektion mit BAUREX - Sperr-Injekt Die Injektion erfolgt drucklos über geeignete Vorratsgefäße, z.b. für schmale Wände bis 24 cm Dicke mit der Dosierkartusche, sonst mit der Fülleinrichtung zwei- bis dreifach frisch bis zur Sättigung der umliegenden Wandbereiche. Im Niederdruckverfahren (ca. 4 8 bar) wird mit Leichtdruck-Injektionspackern, Kunststoff-Injektoren oder SBV-Schlagpackern gearbeitet. Injektionsgeräte sind Hübner Airless 1301 bzw. Desoi Injektionspumpe DEMb03. Richtwerte für die Tränkzeit mit BAUREX - Sperr-Injekt: 30 sec. ca. 0,25 kg 1 min. ca. 0,50 kg 2 min. ca. 1,00 kg Weiter Einzelheiten nach Angabe der Gerätehersteller. Unterhalb der Horizontalsperre im Bodenanschluss den Putz durch eine Fuge trennen und je nach Erfordernis Bodenflächen abdichten. Hinweise: Glas und Brillen durch Abdecken vor Spritzern schützen. Nicht für Sichtmauerwerk (Klinker, Ziegel) und nicht für Fliesen einsetzen. Arbeitsgeräte und Reinigung: a) Bohrgeräte, z.b. Wendelhammer, Bohrer SDS Plus oder SDS Max. b) Für die drucklose Tränkung Dosierkartusche mit Winkeldüse c) Geräte für das Niederdruckverfahren: Desoi Injektionspumpe DEMb03 bzw. Hübner Airless 1301 VP d) Injektoren SBV-Schlag-Packer oder Metall-Injektionspacker oder Plastik-Injektor mit Einschlagaufsatz. Reinigung der Geräte in frischem Zustand mit Wasser. D:\TM + SIDA\Baurex\TM Baurex Sperr-Injekt - D.doc/5/6/ /gg

6 Verbrauch: Wanddicke in cm Bohrlochtiefe real ca. cm Mittlerer Verbrauch pro Bohrung Material pro m (8 Bohrlöcher) ,4 kg 0,6 kg 0,9 kg 1,2 kg 1,4 kg 1,6 kg 2,0 kg 2,2 kg 3,5 kg 5,0 kg 7,0 kg 10,0 kg 11,0 kg 13,0 kg 16,0 kg 18,0 kg Schwachsaugende Steine: stark poröses Mauerwerk: bis 20 % weniger, bis 30 % mehr. Grundverkieselung und senkrechte Streifenabdichtung ca. 0,4 kg/m² BAUREX - Sperr-Injekt und ca. 4,0 kg/m² sulfatbeständige Schlämme. Lagerfähigkeit: In geschlossenen Behältern mindestens 3 Jahre. Formsatz Nähere Informationen zur Sicherheit bei Transport, Lagerung und Umgang sowie zu Entsorgung und Ökologie können dem aktuellen Sicherheitsdatenblatt entnommen werden. Vorstehende Angaben wurden aus unserem Herstellerbereich nach dem neuesten Stand der Entwicklung und Anwendungstechnik zusammengestellt. Da Anwendung und Verarbeitung außerhalb unseres Einflusses liegen, kann aus dem Inhalt des Merkblattes keine Haftung des Herstellers abgeleitet werden. Es gelten in jedem Falle unsere allgemeinen Geschäftsbedingungen. Mit Herausgabe dieses Technischen Merkblattes verlieren vorangegangene ihre Gültigkeit. D:\TM + SIDA\Baurex\TM Baurex Sperr-Injekt - D.doc/6/6/ /gg

Schicken Sie aufsteigende Feuchtigkeit zu Boden!

Schicken Sie aufsteigende Feuchtigkeit zu Boden! Schicken Sie aufsteigende Feuchtigkeit zu Boden! Von aufsteigender Feuchtigkeit spricht man, wenn die im Erdreich vorhandene Feuchtigkeit durch die Kapillarwirkung des Mauerwerks nach oben aufsteigt. Normalerweise

Mehr

Nachträgliche Horizontalsperre

Nachträgliche Horizontalsperre Nachträgliche Horizontalsperre AQUAFIN -i380 Warum AQUAFIN -i380 Mauerwerk mit defekter oder ggf. nicht vorhandener Horizontalsperre neigt aufgrund des kapillaren Gefüges zur erhöhten Wasseraufnahme. Eine

Mehr

VEINAL VSS 1-90 wasserfreie Silikonharzlösung

VEINAL VSS 1-90 wasserfreie Silikonharzlösung Feuchtigkeit stellt den größten Feind eines jeden Bauteiles dar und führt unweigerlich zu immer größer werdenden Schäden. Verschiedene Ursachen können zur Durchfeuchtung von Bauteilen führen. Mangelhafter

Mehr

Technisches Merkblatt. MEM Trockene Wand

Technisches Merkblatt. MEM Trockene Wand 1. Eigenschaften/Anwendung bildet eine neue, dauerhafte Horizontalsperrschicht gegen aufsteigende Feuchtigkeit in allen üblichen Mauerwerken wie Beton, Kalksandstein, Ziegel etc. für Innen und Außen. ist

Mehr

ITEC Ingenieurbauwerksabdichtungen Injektions- & Abdichtungstechnik

ITEC Ingenieurbauwerksabdichtungen Injektions- & Abdichtungstechnik Verarbeitungsrichtlinien für die Mauerwerksinjektion gegen kapillare Feuchtigkeit Allgemein: Es gibt unterschiedliche Verfahren zum Einbau einer nachträglichen Horizontalsperre gegen kapillar aufsteigende

Mehr

Systeme zur Mauerwerksabdichtung

Systeme zur Mauerwerksabdichtung Systeme zur Mauerwerksabdichtung Feuchteschäden beseitigen Mauerwerke schützen Analyse des Mauerwerkszustandes Bohrkernentnahme, Ermittlung des Feuchtegehaltes, Schadsalzbestimmung Flächenmäßige Feuchteerfassung

Mehr

Innendämmungen von Altbauten mit feuchten und versalzenen Untergründen

Innendämmungen von Altbauten mit feuchten und versalzenen Untergründen 1. Problematik Situation Prof. Dr.-Ing. habil. Jürgen Busch Innendämmungen von Altbauten mit feuchten und versalzenen Untergründen Die Anregung zu diesem Vortrag ergab sich aus praktischer Planungstätigkeit

Mehr

http://www.bautenschutz-bausanierung.de/archiv/2000/04/fachthemen/b+b04-00-ft02.html

http://www.bautenschutz-bausanierung.de/archiv/2000/04/fachthemen/b+b04-00-ft02.html 1 von 11 20.08.2009 10:32 B+B 2000 Heft 04 Seite 15-19 Dipl.-Ing. Dirk Fischer, Dr. Uwe Wirringa Wirkung mit Winkel Aufsteigende Feuchtigkeit: Überlegungen und Bedingungen für den Einsatz druckloser Injektionen

Mehr

Mauerwerkssperre Inject IM 55

Mauerwerkssperre Inject IM 55 www.murexin.com Mauerwerkssperre Inject IM 55 > Nur eine Reihe Bohrlöcher > Bereits nach 2 Tagen abgeschlossen > Für Voll- und Lochsteine Wasser und Salze zerstören die Fassade Schadhafte Fassaden und

Mehr

die Behauptung: Horizontalabdichtung durch Injektionsmittel sind untauglich, umso möglicher und leichter. Forschung verhilft Fakten zur Anerkennung

die Behauptung: Horizontalabdichtung durch Injektionsmittel sind untauglich, umso möglicher und leichter. Forschung verhilft Fakten zur Anerkennung 1 Abb. 1: Bohrproben aus der Injektionsebene des Mauerwerks an der Prüffläche 4 zum Bestimmen der w-werte Abb. 2: Das Injektions-Versuchsobjekt Thormann- Speicher im Alten Hafen der Hansestadt Wismar Abb.

Mehr

Feuchteregulierung mit System PREMIUM ist bei uns Standard.

Feuchteregulierung mit System PREMIUM ist bei uns Standard. Seccopor Feuchteregulierung mit System PREMIUM ist bei uns Standard. Auf die Poren kommt es an! Poren transportieren Wasser Wasserabweisung verhindert Kapillartransport Poren spielen in der Natur für den

Mehr

MAUERWERKSSANIERUNG MIT SYSTEM. Komplettlösungen für die Sanierung nasser Wände und Keller

MAUERWERKSSANIERUNG MIT SYSTEM. Komplettlösungen für die Sanierung nasser Wände und Keller MAUERWERKSSANIERUNG MIT SYSTEM Komplettlösungen für die Sanierung nasser Wände und Keller MAUERWERKSSANIERUNG adicon Bauwerkserhaltungsgesellschaft der Spezialist für die dauerhafte Beseitigung von Feuchtigkeitsschäden

Mehr

6/3 Verfahren zur nachträglichen

6/3 Verfahren zur nachträglichen Verfahren zur nachträglichen Feuchtigkeitsreduzierung im Mauerwerk 6/3 Seite 1 6/3 Verfahren zur nachträglichen Feuchtigkeitsreduzierung im Mauerwerk Das Ziel jeder Maßnahme zur nachträglichen Abdichtung

Mehr

Abdichten erdberührter Bauteile

Abdichten erdberührter Bauteile Gebäudeinstandsetzung Herausgegeben von Helmut Weber Band 1 Abdichten erdberührter Bauteile Nachträgliche Abdichtung B Horizontalsperren a Mauerwerkstrockenlegung Hans-Axel Kabrede Rainer Spirgatis Fraunhofer

Mehr

Vandex-System-Produkte für Altbausanierung ALTBAUSANIERUNG

Vandex-System-Produkte für Altbausanierung ALTBAUSANIERUNG Vandex-System-Produkte für Altbausanierung ALTBAUSANIERUNG Verfall wertvoller Bausubstanz muss nicht sein! Altbausanierung lohnt sich! Vandex-Altbausanierung mit modernen Systemprodukten Altbauten weisen

Mehr

Herzlich willkommen zum Thema: Kellersanierung warum und wie?! Antworten auf fünf wichtige Fragen

Herzlich willkommen zum Thema: Kellersanierung warum und wie?! Antworten auf fünf wichtige Fragen Herzlich willkommen zum Thema: Kellersanierung warum und wie?! Antworten auf fünf wichtige Fragen Jung Bauflächentechnik Dipl.-Ing. M. Jung GmbH + Co. KG, Solingen WOWEX Vortragsforum Kellersanierung warum

Mehr

Made in Germany. Horizontalabdichtung. Nachträgliche Injektion gegen kapillar aufsteigende Feuchtigkeit

Made in Germany. Horizontalabdichtung. Nachträgliche Injektion gegen kapillar aufsteigende Feuchtigkeit Made in Germany Horizontalabdichtung Nachträgliche Injektion gegen kapillar aufsteigende Feuchtigkeit Mauerwerksinjektion Mehrstufeninjektion Kombination Stufe 1 und 2 Einleitung Kellerräume in Häusern

Mehr

Fachseminar redstone

Fachseminar redstone Fachseminar redstone Feuchte- & Schimmelsanierung einfach gemacht 1 Nasse Wände & Sockel einfach sanieren Feuchteschäden Außen- oder Innenabdichtung? Horizontalsperren 2 Nachhaltige Lösungen bei Schimmelpilz

Mehr

BOTAMENT RENOVATION. Einfach schöne Wände Das intelligente Feuchtespezial-Putz-System. Baustoffe für Profis.

BOTAMENT RENOVATION. Einfach schöne Wände Das intelligente Feuchtespezial-Putz-System. Baustoffe für Profis. Einfach schöne Wände Das intelligente Feuchtespezial-Putz-System Baustoffe für Profis. Ursachen und Folgen von Feuchtigkeit im Mauerwerk Dauerhafte Feuchtigkeit im Mauerwerk ist die häufigste Ursache für

Mehr

Schäden an Außenmauerwerk aus Naturstein

Schäden an Außenmauerwerk aus Naturstein Schadenfreies Bauen Herausgegeben von Günter Zimmermann Band 11 Schäden an Außenmauerwerk aus Naturstein Von Dipl.-Geol. Martin Sauder Dr. rer. nat. Renate Schloenbach Mit 95 Abbildungen und 31 Tabellen

Mehr

DIE GANZE WELT DER INJEKTIONSTECHNIK. Beratung, System und Applikation vom Spezialisten. www.rojek.at

DIE GANZE WELT DER INJEKTIONSTECHNIK. Beratung, System und Applikation vom Spezialisten. www.rojek.at DIE GANZE WELT DER INJEKTIONSTECHNIK Beratung, System und Applikation vom Spezialisten www.rojek.at DIESE INNOVATIVE TECHNIK IN ALLEN BAUBEREICHEN HAT VIELE ANWENDUNGSGEBIETE UND IST VIELSEITIG. Injektionstechnik

Mehr

Nasse Keller? AquaPren. Feuchte Wände? Schimmel? Telefon: 02234-20 29 002

Nasse Keller? AquaPren. Feuchte Wände? Schimmel? Telefon: 02234-20 29 002 Nasse Keller? Feuchte Wände? Schimmel? Egal welches Feuchtigkeitsproblem Sie haben, wir bieten Ihnen Abdichtung in Perfektion mit 20 Jahren Garantie! Wir lösen jedes Feuchtigkeitsproblem ohne zu baggern!

Mehr

Technische Information Trocknungsverhalten und Feuchteschutz

Technische Information Trocknungsverhalten und Feuchteschutz Allgemein: Feuchtegehalt und Ausgleichsfeuchte von Baustoffen JASTO-Mauersteine bestehen aus haufwerksporigem Leichtbeton auf der Basis von hochwertigem Naturbims und dem Bindemittel Zement. Zu ihrer Herstellung

Mehr

Muster-Leistungsverzeichnis

Muster-Leistungsverzeichnis Muster-Leistungsverzeichnis Auftraggeber: erstellt von: Das Dokument umfasst 8 Seiten LV-Datum: Seite 2 Inhaltsverzeichnis 00001 Baustelleneinrichtung 3 00002 SikuSan Pro System 4 Zusammenstellung 8 Seite

Mehr

Schutzmaßnahmen an Betonoberflächen Merkblatt Oberflächenvergütung von Beton Veröffentlichung Kurzfassung des Merkblattes

Schutzmaßnahmen an Betonoberflächen Merkblatt Oberflächenvergütung von Beton Veröffentlichung Kurzfassung des Merkblattes Kolloquium 2008 Forschung und Entwicklung für Zement und Beton Schutzmaßnahmen an Betonoberflächen Merkblatt Oberflächenvergütung von Beton Veröffentlichung Kurzfassung des Merkblattes DI Florian Petscharnig

Mehr

Feuchtes Mauerwerk sanieren. Einfach & sicher

Feuchtes Mauerwerk sanieren. Einfach & sicher Feuchtes Mauerwerk sanieren Einfach & sicher Wenn das Mauerwerk feucht ist Wirkungsvolle Querschnittsabdichtung Aufsteigende Feuchtigkeit durch fehlende oder beschädigte Abdichtungen ist der Grund für

Mehr

Schicken Sie aufsteigende Feuchtigkeit zu Boden!

Schicken Sie aufsteigende Feuchtigkeit zu Boden! Schicken Sie aufsteigende Feuchtigkeit zu Boden! Von aufsteigender Feuchtigkeit spricht man, wenn die im Erdreich vorhandene Feuchtigkeit durch die Kapillarwirkung des Mauerwerks nach oben aufsteigt. Normalerweise

Mehr

Keller trocken legen in 9 Schritten Schritt-für-Schritt-Anleitung

Keller trocken legen in 9 Schritten Schritt-für-Schritt-Anleitung Schritt-für-Schritt- 1 Einleitung Feuchtigkeit im Keller kann unterschiedliche Ursachen haben. Alte Häuser haben oft kein Betonfundament, die Kellerwände sind gemauert. Dringt hier Feuchtigkeit ein, können

Mehr

Feuchtes Mauerwerk - Problemlösungen

Feuchtes Mauerwerk - Problemlösungen 1 von 13 Dr. Uwe Erfurth Diplom-Chemiker Feuchtes Mauerwerk - Problemlösungen Feuchte Mauern verbunden mit Salzausblühungen und Zerstörung der Fassadenoberflächen sind eines der häufigsten Probleme bei

Mehr

Mehrstufiges Injektionsverfahren macht Kellerräume wieder nutzbar

Mehrstufiges Injektionsverfahren macht Kellerräume wieder nutzbar Juni 2011 Staatliche Gewerbeschule für Installationstechnik in Hamburg mit Produktsystemen der BASF Wall Systems saniert Mehrstufiges Injektionsverfahren macht Kellerräume wieder nutzbar Seit über 100

Mehr

Muster-Leistungsverzeichnis

Muster-Leistungsverzeichnis Muster-Leistungsverzeichnis SikuSan Pro Wandsanierung Auftraggeber: erstellt von: Das Dokument umfasst 7 Seiten LV-Datum: LV-Bezeichnung: SikuSan Pro Wandsanierung Inhaltsverzeichnis Seite 2 00001 Baustelleneinrichtung

Mehr

HORIZONTALSPERREN GEGEN AUFSTEIGENDE FEUCHTIGKEIT PATENTIERTES SYSTEM

HORIZONTALSPERREN GEGEN AUFSTEIGENDE FEUCHTIGKEIT PATENTIERTES SYSTEM HORIZONTALSPERREN GEGEN AUFSTEIGENDE FEUCHTIGKEIT PATENTIERTES SYSTEM Warum ist aufsteigende Feuchtigkeit ein Thema für Hauseigentümer? Aufsteigende Feuchtigkeit gehört mit zu den am häufigsten anzutreffenden

Mehr

~~ Rudolf Müller. Kellersanierung. Ratgeber für die Praxis - Schäden erkennen, bewerten, sanieren. mit 141 Abbildungen und 32 Tabellen

~~ Rudolf Müller. Kellersanierung. Ratgeber für die Praxis - Schäden erkennen, bewerten, sanieren. mit 141 Abbildungen und 32 Tabellen Kellersanierung Ratgeber für die Praxis - Schäden erkennen, bewerten, sanieren mit 141 Abbildungen und 32 Tabellen Robert Graefe, M. Sc. ~~ Rudolf Müller 7 Inhalt Vorwort... 5 1 1.1 1.2 1.3 1.3.1 1.3.2

Mehr

Unsere Produkte im einklang mit den Kräften der Natur

Unsere Produkte im einklang mit den Kräften der Natur Unsere Produkte im einklang mit den Kräften der Natur www.eccosan.eu Problem feuchte wände? WIRKUNGSWEISE Das dauerhafte Vielseitigkeitsputzsystem für feuchte salzbelastete Mauerwerke: Probleme durch:

Mehr

Inhaltsverzeichnis 3. Bauwerksabdichtung 4

Inhaltsverzeichnis 3. Bauwerksabdichtung 4 Abdichtungs-Lexikon 2 Inhaltsverzeichnis Inhaltsverzeichnis 3 Allgemeines Bauwerksabdichtung 4 Systemerläuterungen Überblick über die Rajasil Abdichtungssysteme 5 Nachträgliche Horizontalabdichtung im

Mehr

Abdichtungsverfahren im Vergleich

Abdichtungsverfahren im Vergleich Abdichtungsverfahren im Vergleich Abdichtungen gegen aufsteigende Feuchtigkeit lassen sich in drei verschiedene Gruppen einteilen: die mechanische Abdichtung die Abdichtung mittels Injektionsverfahren

Mehr

Leistungsverzeichnis

Leistungsverzeichnis Leistungsverzeichnis Bauherr/Bauträger: Architekt/Planer: Projekt: Sanierung von Abwasserschächten und -pumpwerken mit PCI-KANA-System und OLDODUR WS 56 Angebotsabgabe: Vergabeart: Ablauf der Zuschlagsfrist:

Mehr

Bauteilsockel. Schadenursachen und Beispiele zur regelgerechten Sockelabdichtung. Der Sockelbereich

Bauteilsockel. Schadenursachen und Beispiele zur regelgerechten Sockelabdichtung. Der Sockelbereich Bauteilsockel Schadenursachen und Beispiele zur regelgerechten Sockelabdichtung Der Sockelbereich ist der Bereich der Gebäudeaußenwand, der sich unmittelbar unter- und oberhalb der Geländeoberflächebefindet.

Mehr

Technische Information Feuchteschutz

Technische Information Feuchteschutz Feuchtegehalt / Ausgleichsfeuchte Technische Information Zur Herstellung von Bisotherm-Wandbaustoffen, Leichtmauermörteln und Putzen wird Wasser benötigt. Die zunächst feuchten Baustoffe müssen daher im

Mehr

MAUERWERKSINJEKTION. Kapillar aufsteigende Feuchtigkeit dauerhaft sperren

MAUERWERKSINJEKTION. Kapillar aufsteigende Feuchtigkeit dauerhaft sperren MAUERWERKSINJEKTION Kapillar aufsteigende Feuchtigkeit dauerhaft sperren HORIZONTALABDICHTUNGEN, DIE WIRKEN Mauerwerksinjektion gegen kapillar aufsteigende Feuchtigkeit Mauerwerksinjektionen gegen kapillar

Mehr

Weproof WU-Beton Fugenabdichtungssystem (mit abp)

Weproof WU-Beton Fugenabdichtungssystem (mit abp) Kurzbeschreibung Das ist ein hochwertiges, vliesarmiertes und dauerhaft hochflexibles Abdichtungssystem für die sichere Abdichtung von Arbeits-, Sollriss- und Dehnfugen bei wasserundurchlässigen Betonbauteilen

Mehr

redstone Secco schnelle und dauerhafte Sanierung feuchter Wände von innen

redstone Secco schnelle und dauerhafte Sanierung feuchter Wände von innen redstone Secco schnelle und dauerhafte Sanierung feuchter Wände von innen Wie werden Wände feucht? Hauptursache für Feuchteschäden: fehlende oder defekte Abdichtungen und Horizontalsperren Regen Luftfeuchte

Mehr

PLANUNG UND AUSFÜHRUNG DIPL.-ING. JOACHIM SCHULZ

PLANUNG UND AUSFÜHRUNG DIPL.-ING. JOACHIM SCHULZ PLANUNG UND AUSFÜHRUNG DIPL.-ING. JOACHIM SCHULZ Dipl.-Ing. Joachim Schulz Architekt + Beratender Ingenieur, ö.b.u.v. Sachverständiger IHK Dozent : Baukonstruktion, Bauschäden SCHULZ Architekten www.igs-schulz.de

Mehr

Stadt Hanau. Kellerfeuchtigkeit im Altbau

Stadt Hanau. Kellerfeuchtigkeit im Altbau Stadt Hanau Bauaufsicht Technischer Umweltschutz Kellerfeuchtigkeit im Altbau Vortrag in der Alten Schule Großauheim Am 06.10.2004, Referent: Dipl.-Ing. Martin Grap Institut für Landes- und Stadtentwicklungsforschung

Mehr

Weproof WU-Beton Fugenabdichtungssystem (mit abp)

Weproof WU-Beton Fugenabdichtungssystem (mit abp) S Kurzbeschreibung Das ist ein hochwertiges, vliesarmiertes und dauerhaft hochflexibles Abdichtungssystem für die sichere Abdichtung von Arbeits-, Sollriss- und Dehnfugen bei wasserundurchlässigen Betonbauteilen

Mehr

Parkhäuser schützen unterm Pflaster

Parkhäuser schützen unterm Pflaster Text steht online unter: pr-nord.de -> Pressezentrum -> Pressetexte /-fotos 07/15-06 StoCretec auf der Parken 2015, 23.-25.9. 2015, Berlin Schutz von Fundamenten, Stützen und Wänden in Parkbauten mit Pflasterbelägen

Mehr

Abdichtung für besondere Fälle Vergelung

Abdichtung für besondere Fälle Vergelung Abdichtung für besondere Fälle Vergelung Die Profis für Ihr Gebäude. Vergelung Außenabdichtung von innen Eines der gravierendsten Probleme beim Bauen ist die Bauwerksabdichtung. Seit es Häuser gibt, leiden

Mehr

Feuchtes Mauerwerk sanieren. Einfach & sicher

Feuchtes Mauerwerk sanieren. Einfach & sicher www.kickinger-bau.at www.weber-terranova.at Feuchtes Mauerwerk sanieren Einfach & sicher www.kickinger-bau.at Wir stehen Ihnen als beratender und ausführender Baumeister aus 3071 Böheimkirchen mit bestens

Mehr

Wandstärke...cm Preis je lfm... Preis... 25 cm bohren. Bohrlochansatz ca. 20-25 cm über OK Erdreich.

Wandstärke...cm Preis je lfm... Preis... 25 cm bohren. Bohrlochansatz ca. 20-25 cm über OK Erdreich. im Mauerwerk der Aussenwände im Fussbodenniveau des Kellers erstellen. im Mauerwerk der Aussenwände im Kellers oberhalb Erdreich erstellen. 25 cm bohren. Bohrlochansatz ca. 20-25 cm über OK Erdreich. Bohrloch

Mehr

www.buschek.at Feuchtmauerputz

www.buschek.at Feuchtmauerputz www.buschek.at Feuchtmauerputz Feuchtmauerputz Die Lösung POROment macht endlich Schluss mit gesundheitsgefährdendem Schimmel in Wohnräumen modrigem Kellergeruch feuchten, ausblühenden Wandoberflächen

Mehr

Baumit Sanierempfehlung

Baumit Sanierempfehlung Baumit Sanierempfehlung Für instandsetzungsfähige Hochwasser- Schäden an der Fassade Das Hochwasser geht! Die Sanierung beginnt! Baumit informiert und antwortet auf aktuelle Fragen Baumit Sanierempfehlungen

Mehr

Bauwerksabdichtung Das Abdichten und. INTRASIT nachträgliche Kellerinnenwandsanierung

Bauwerksabdichtung Das Abdichten und. INTRASIT nachträgliche Kellerinnenwandsanierung Bauwerksabdichtung Das Abdichten und Sanieren durchfeuchteter Kellerwände INTRASIT nachträgliche Kellerinnenwandsanierung Sanierung durchfeuchteter Kellerwände Einleitung Grundsätzlich sollte ein Bauwerk

Mehr

Bender. Paderborn/Detmold Energieberater: Dipl.Ing. Axel Bender

Bender. Paderborn/Detmold Energieberater: Dipl.Ing. Axel Bender Wenn der Schimmel plötzlich kommt Tatort: Mietwohnung in einem Altbau: Wohnfläche: 70 m 2, Höhe: 2,50 m neue Fenster, Wohnung frisch renoviert Bewohner: eine vierköpfige Familie Ereignis: Plötzlich auftretende

Mehr

maxit Schützen und Sanieren mit System

maxit Schützen und Sanieren mit System maxit Sanierungssystem Verarbeitungsrichtlinien maxit Schützen und Sanieren mit System maxit Sanierungssystem Vorbemerkung maxit Sanierungssystem Inhaltsverzeichnis Vorbemerkung Die im Folgenden vorgestellten

Mehr

Stets auf der trockenen Seite

Stets auf der trockenen Seite Presseinformation Stets auf der trockenen Seite Alle Abdichtungsvarianten mit nur fünf Produkten ausführen Mai 2016 Leitung Marketing & Communications Heiko Faltenbacher Telefon: + 49 9231 802-500 Telefax:

Mehr

BAS Silicon-Imprägnierungs- und Grundierungsmittel. Technisches Datenblatt

BAS Silicon-Imprägnierungs- und Grundierungsmittel. Technisches Datenblatt Technisches Datenblatt BAS - 850 Silicon-Imprägnierungs- und Grundierungsmittel Eigenschaften BAS-850 SMK ist ein wasser-verdünnbares Silicon-Mikrokonzentrat auf Basis von Silanen und Siliconharzen. Durch

Mehr

. BKM.MANNESMANN R A b d i c h t u n g s s y s t e m e

. BKM.MANNESMANN R A b d i c h t u n g s s y s t e m e .. R BKM.MANNESMANN A b d i c h t u n g s s y s t e m e BKM.MANNESMANN AG Das Problem: Wasser steigt in Kellerwänden hoch Außenputz platzt ab Schäden in darüber liegenden Wohnungen enstehen Innenputz und

Mehr

Warum ist mein Wohnraum feucht? Seite 2. Jedes Problem bedarf einer anderen Lösung Seite 3. Ö-Norm geprüfte Methoden Seite 4

Warum ist mein Wohnraum feucht? Seite 2. Jedes Problem bedarf einer anderen Lösung Seite 3. Ö-Norm geprüfte Methoden Seite 4 Inhaltsverzeichnis Warum ist mein Wohnraum feucht? Seite 2 Jedes Problem bedarf einer anderen Lösung Seite 3 Ö-Norm geprüfte Methoden Seite 4 Mauertrockenlegung Seite 5 Keller Seite 6 Terrassen Seite 11

Mehr

Die Putznorm DIN 18550

Die Putznorm DIN 18550 Die Putznorm DIN 18550 Die Deutsche Putznorm DIN 18550 verweist in Teil 2, auf Seite 9 ausdrücklich auf das WTA Merkblatt, da die in der Norm beschriebenen Putze (Zementputze, Kalkzementputze) nicht für

Mehr

Sanierungsablauf Innendämmung

Sanierungsablauf Innendämmung Sanierungsablauf Innendämmung Vorgehen bei der Sanierung der Außenwand mit einer Innendämmung und möglicher Holzbalkendecke Ja Prüfung Bestandsdecke: Holzbalkendecke? Nein Holzbalkendecke öffnen PHASE

Mehr

HEMPEL HEMPEL HIGH PROTECT. Product Data Sheet

HEMPEL HEMPEL HIGH PROTECT. Product Data Sheet HIGH PROTECT CHARAKTERISTIK HIGH PROTECT ist ein 2-Komponenten, amingehärteter Epoxy-Dickschichtprimer. HIGH PROTECT enthält k e i n e Lösemittel. Dieser Epoxy-Primer kann aufgrund der fehlenden Lösemittel

Mehr

Als Untergrund für die Verlegung von Oberböden kommen in der Regel folgende Unterböden in Betracht:

Als Untergrund für die Verlegung von Oberböden kommen in der Regel folgende Unterböden in Betracht: Unterboden-Aufbau Anforderungen an den Untergrund Als Untergrund für die Verlegung von Oberböden kommen in der Regel folgende Unterböden in Betracht: > Polsterhölzer > Blindboden > Spanplatten auf Polsterhölzer

Mehr

1. Grundlagen, Anforderungen. 4. Flankierende Maßnahmen

1. Grundlagen, Anforderungen. 4. Flankierende Maßnahmen 1 Mauerwerksanierung und Innendämmung Teil 1: Sanierung von Durchfeuchtungs-/Versalzungsschäden Von A Z: von Abdichtung bis Zustandsanalyse 1. Grundlagen, Anforderungen 2. Bestandsaufnahme / Zustandsanalyse

Mehr

Sanieren und Abdichten

Sanieren und Abdichten Sanieren und Abdichten Sanierung von Bauwerken bei Feuchte- und Salzschäden Sanierputze im Außen- und Innenbereich Abdichten der Kellerwände Abdichten des Kellerfußbodens Inhalt PCI der kompetente Partner

Mehr

Getifix Bauwerksabdichtung. Neue Materialien Neue Möglichkeiten Neue Sicherheit

Getifix Bauwerksabdichtung. Neue Materialien Neue Möglichkeiten Neue Sicherheit Bauwerksabdichtung Neue Materialien Neue Möglichkeiten Neue Sicherheit Feuchtigkeit: Gefahr fürs Haus von allen Seiten Es liegt in der Natur der Sache: Bei steigender Bodenfeuchte steigt auch die Gefahr

Mehr

Checkliste. Angaben zum Objekt: Untersuchung von feuchten und schimmelbelasteten Wänden. Gebäude. Lage. Nutzung. Objekt: Auftraggeber: Ortstermin:

Checkliste. Angaben zum Objekt: Untersuchung von feuchten und schimmelbelasteten Wänden. Gebäude. Lage. Nutzung. Objekt: Auftraggeber: Ortstermin: Checkliste Untersuchung von feuchten und schimmelbelasteten Wänden Objekt: Auftraggeber: Ortstermin: Datum: Teilnehmer: Angaben zum Objekt: Gebäude Einzelhaus Doppelhaus Reihenhaus Wohnblock Kirche Denkmalpflege

Mehr

Ausführung von Sanierungs- und Spezialputzarbeiten mit dem. MauertrockenPutz. Gewerk: Fachgerechte Erstellung von Putzarbeiten nach DIN 18350

Ausführung von Sanierungs- und Spezialputzarbeiten mit dem. MauertrockenPutz. Gewerk: Fachgerechte Erstellung von Putzarbeiten nach DIN 18350 Bausubstanzerhaltung Wandentfeuchtung, Schwammsanierung Leistungsbereich: Ausführung von Sanierungs- und Spezialputzarbeiten mit dem MauertrockenPutzsystem Gewerk: Fachgerechte Erstellung von Putzarbeiten

Mehr

Meldorfer Flachverblender 071 079, 085 087

Meldorfer Flachverblender 071 079, 085 087 Meldorfer 071 079, 085 087 zur Gestaltung von Fassaden- und Innenflächen im optischen Erscheinungsbild von Verblend- oder Natursteinmauerwerk. Produktbeschreibung Verwendungszweck Eigenschaften Lieferbare

Mehr

Sanierputz - WTA und Feuchteregulierungsputz Alternativen oder Ergänzung?

Sanierputz - WTA und Feuchteregulierungsputz Alternativen oder Ergänzung? 1 von 16 Sanierputz - Feuchteregulierungsputz Sanierputz - WTA und Feuchteregulierungsputz Alternativen oder Ergänzung? In der Fachpresse (Ausbau & Fassade, B&B) sind Artikel zum Sanierputz-WTA und deren

Mehr

Feuchtetransport in historischen Mauerwerkmaterialien mit und ohne Einfluß eines Temperiersystems

Feuchtetransport in historischen Mauerwerkmaterialien mit und ohne Einfluß eines Temperiersystems P 3.36 B Dominik, Koch, Dominik 1/9 A. Dominik, S. Koch, L. Dominik Feuchtetransport in historischen Mauerwerkmaterialien mit und ohne Einfluß eines Temperiersystems 1 Einleitung /1, 2, 3/ An vielen historischen

Mehr

Mit dem WU-Keller ins Wasser. Dipl.-Ing. Stephan Böddeker

Mit dem WU-Keller ins Wasser. Dipl.-Ing. Stephan Böddeker Mit dem WU-Keller ins Wasser Dipl.-Ing. Stephan Böddeker Elemente einer WU-Planung Baustoff Rissplanung Fugenplanung Bauausführung Bauphysik Statik Abdichtung nach Norm Bemessungswasserstand Bemessungwasserstand

Mehr

Wann ist eine Wand nass?

Wann ist eine Wand nass? Wann ist eine Wand nass? Eine blöde Frage, werden sich jetzt viele Leser denken. Jeder kann sich unter einer nassen Wand etwas vorstellen. Aber genau das ist das Problem. Die Vorstellungen davon sind eben

Mehr

Bedienungsanleitung. SchweBe-Uhren GbR gratuliert Ihnen zum Kauf dieser außergewöhnlichen Designer-Uhr.

Bedienungsanleitung. SchweBe-Uhren GbR gratuliert Ihnen zum Kauf dieser außergewöhnlichen Designer-Uhr. Bedienungsanleitung SchweBe-Uhren GbR gratuliert Ihnen zum Kauf dieser außergewöhnlichen Designer-Uhr. Wir entwerfen und stellen unsere Uhren mit größter Sorgfalt und Aufmerksamkeit fürs Detail her. Unsere

Mehr

Instandsetzungsmaßnahmen an feuchtem und versalztem Mauerwerk

Instandsetzungsmaßnahmen an feuchtem und versalztem Mauerwerk - 1 - Dr. Uwe Erfurth Diplom-Chemiker Institut für Bautenschutz & Bausanierung IBB GmbH Am Anger 15 A D-86465 WELDEN Tel.: 08293 7044 Fax 6704 Mobil 0172 62 84 594 Instandsetzungsmaßnahmen an feuchtem

Mehr

D 5 Instandsetzung von feuchte- und salzgeschädigtem Mauerwerk

D 5 Instandsetzung von feuchte- und salzgeschädigtem Mauerwerk D 5 Instandsetzung von feuchte- und salzgeschädigtem Mauerwerk Helmut Weber Prof. Dr. rer. nat. Helmut Weber KBB Kompetenzzentrum Bautenschutz & Bausanierung Prof. Dr. H. Weber GmbH Bürgermeister-Müller-Straße

Mehr

Die flexible Abdichtungsbahn. Kurzfassung. Einleitung. F. Frössel, Sto AG, Stühlingen

Die flexible Abdichtungsbahn. Kurzfassung. Einleitung. F. Frössel, Sto AG, Stühlingen Feuchtetag `99 Umwelt Meßverfahren Anwendungen 7./8. Oktober 1999, BAM, Berlin DGZfP-Berichtsband BB 69-CD Poster 21 Die flexible Abdichtungsbahn F. Frössel, Sto AG, Stühlingen Kurzfassung Mit der flexiblen

Mehr

LÖSUNGEN FÜR BAUSCHÄDEN ABDICHTUNG SANIERUNG BESCHICHTUNG ERTÜCHTIGUNG VERPRESSUNG

LÖSUNGEN FÜR BAUSCHÄDEN ABDICHTUNG SANIERUNG BESCHICHTUNG ERTÜCHTIGUNG VERPRESSUNG Gesellschaft für Bauwerksabdichtungen mbh Bauwerkserhaltungsgesellschaft mbh LÖSUNGEN FÜR BAUSCHÄDEN ABDICHTUNG SANIERUNG BESCHICHTUNG ERTÜCHTIGUNG VERPRESSUNG adicon Gesellschaft für Bauwerksabdichtungen

Mehr

Abdichtung von Kellerwänden aus Porenbeton

Abdichtung von Kellerwänden aus Porenbeton Abdichtung von Kellerwänden aus Porenbeton Zum Schutz der Bauwerke vor Feuchtigkeit und eindringendem Wasser müssen Kellerwände im Erd- und Sockelbereich nach DIN 18195 "Bauwerksabdichtungen" geschützt

Mehr

TECHNISCHES DATENBLATT

TECHNISCHES DATENBLATT Unterputz aus Wanlin-Rohlehm Zusammensetzung des Putzes Sand, Wanlin-Rohlehm, Strohhäcksel. Verpackung und Lagerung Argibase Putz ist in zwei Ausführungen erhältlich: trocken (Argibase-D) oder erdfeucht

Mehr

www.quick-mix.de quick-mix System für Bohrlochinjektion: Trockenlegung mit System!

www.quick-mix.de quick-mix System für Bohrlochinjektion: Trockenlegung mit System! www.quick-mix.de quick-mix System für Bohrlochinjektion: Trockenlegung mit System! Schluss mit feuchtem Mauerwerk! Neueste Studien belegen: Rund 70 Prozent aller Keller sind undicht und womöglich sogar

Mehr

Der feuchte Albtraum hat ein Ende Kompetenz, die jede Mauer trockenlegt.

Der feuchte Albtraum hat ein Ende Kompetenz, die jede Mauer trockenlegt. SEIT 1985 MAUERABDICHTUNG Der feuchte Albtraum hat ein Ende Kompetenz, die jede Mauer trockenlegt. Trockene Argumente Warum Mibag Nr. 1 bei der Abdichtung und Verfestigung von Mauern ist Mibag ist seit

Mehr

Feuchträume zum Einsatz. Die Ausführungen von Trockenbaukonstruktionen

Feuchträume zum Einsatz. Die Ausführungen von Trockenbaukonstruktionen FERMACELL Profi-Tipp: Abdichtungen Einleitung Nach den Bauordnungen der Bundesländer sind Bauwerke und Bauteile so anzuordnen, dass durch Wasser und Feuchtigkeit sowie andere chemische, physikalische oder

Mehr

Bis zu der Horizontalsperre

Bis zu der Horizontalsperre Isolierende Hydrophobierung für Bauwerke -K Die Horizontalsperre Kellerboden Bild 1 Wasser Allgemeines Bauwerke mit Erdkontakt benötigen zur Sperrung gegen kapillar aufsteigende Feuchtigkeit aus dem Erdreich

Mehr

Feuchteschutz in Kellern und Tiefgaragen, Sanierungen Dipl.-Ing. Herbert Gottschalk

Feuchteschutz in Kellern und Tiefgaragen, Sanierungen Dipl.-Ing. Herbert Gottschalk Feuchteschutz in Kellern und Tiefgaragen, Sanierungen Dipl.-Ing. Herbert Gottschalk TÜV SÜD Industrie Service GmbH Feuchteschutz in Kellern und Tiefgaragen, Sanierungen, 2011 / 1 Themen Feuchtigkeit in

Mehr

Wolfgang Lenze Fachwerkhäuser. restaurieren - sanieren - modernisieren Materialien und Verfahren für eine dauerhafte Instandsetzung

Wolfgang Lenze Fachwerkhäuser. restaurieren - sanieren - modernisieren Materialien und Verfahren für eine dauerhafte Instandsetzung Wolfgang Lenze Fachwerkhäuser restaurieren - sanieren - modernisieren Materialien und Verfahren für eine dauerhafte Instandsetzung Inhalt Einführung 13 Was ist ein Fachwerkhaus? 13 Zur Geschichte des Fachwerkhauses

Mehr

Sanierung und Vermeidung von Feuchteschäden Was ist zu beachten?

Sanierung und Vermeidung von Feuchteschäden Was ist zu beachten? Sanierung und Vermeidung von Feuchteschäden 49 Sanierung und Vermeidung von Feuchteschäden Was ist zu beachten? Vom Keller bis zum Dach Übersicht über die typischen Feuchte-, Wasserund Schimmelschäden

Mehr

01. Ich habe eine 36 cm starke Betonwand, aber Deepdry geht doch maximal 20 Cm rein. Reicht das denn? Was passiert mit den restlichen 16 cm?

01. Ich habe eine 36 cm starke Betonwand, aber Deepdry geht doch maximal 20 Cm rein. Reicht das denn? Was passiert mit den restlichen 16 cm? deepdry Die richtige Anwendung von deepdry ist wesentlich für den Erfolg. Wir stehen zur individuellen und kostenlosen Beratung gerne zur Verfügung. Wir können Ihnen am besten helfen, wenn Sie Ihre Anfrage

Mehr

50% Wärmedämmung mit System. Produktbeschreibung. Wärmedämmung mit echten Klinker-Riemchen Fassadensanierung ohne Fundament für Alt- und Neubau

50% Wärmedämmung mit System. Produktbeschreibung. Wärmedämmung mit echten Klinker-Riemchen Fassadensanierung ohne Fundament für Alt- und Neubau Wärmedämmung mit System Produktbeschreibung bis zu 50% Heizkostenersparnis Der Traum vom neuen Haus kann so einfach, schnell und preiswert sein! Wärmedämmung mit echten Klinker-Riemchen Fassadensanierung

Mehr

System contec. Elementwandabdichtung

System contec. Elementwandabdichtung abdichtung System contec Das bauaufsichtlich gemäß Verwendbarkeitsnachweis WU-Richtlinie geprüfte System zur sicheren und dauerhaften Abdichtung von Element- und Fertigteilwänden Allgemeines bauaufsichtliches

Mehr

Feuchtes Mauerwerk - Problemlösungen

Feuchtes Mauerwerk - Problemlösungen Dr. Uwe Erfurth Diplom-Chemiker Sachverständiger D - 86465 WELDEN Tel. +49 - (0)8293-7044 Fax +49 - (0)8293-6704 Mobil +49 - (0)172-6284594 Feuchtes Mauerwerk - Problemlösungen Feuchte Mauern verbunden

Mehr

Feuchtraumabdichtung mit AQUAFIN-2K bzw. Aquafin-2K/M einschliesslich der Fliesenverlegung mit Soloflex (Beanspruchungsklasse A1 / A2)

Feuchtraumabdichtung mit AQUAFIN-2K bzw. Aquafin-2K/M einschliesslich der Fliesenverlegung mit Soloflex (Beanspruchungsklasse A1 / A2) MUSTERLEISTUNGSVERZEICHNIS Nr. 3.20 Feuchtraumabdichtung mit AQUAFIN-2K bzw. Aquafin-2K/M einschliesslich der Fliesenverlegung mit Soloflex (Beanspruchungsklasse A1 / A2) Bauvorhaben: in: Bauherr: Bauleitung:

Mehr

der Arbeitsgemeinschaft Mauerziegel

der Arbeitsgemeinschaft Mauerziegel rbeitsgemeinschaft Mauerziegel im undesverband der eutschen Ziegelindustrie e. V. Mz-ericht 14/2005 ußenputz auf Ziegelmauerwerk, aktuelle Forschungsergebnisse für wärmetechnisch optimierte Hochlochziegel

Mehr

Balkon abdichten in 7 Schritten Schritt-für-Schritt-Anleitung

Balkon abdichten in 7 Schritten Schritt-für-Schritt-Anleitung Schritt-für-Schritt- 1 Einleitung Sie wollen den Beton Ihres Balkons ausbessern und abdichten? In diesem Ratgeber erfahren Sie, wie Sie in 7 Schritten die Abdichtung des Balkons selber durchführen. Wir

Mehr

Anlage 1 Muster - Leistungsbeschreibung

Anlage 1 Muster - Leistungsbeschreibung 1 Anlage 1 Objekt:, Wir weisen darauf hin, dass diese Leistungsbeschreibung keinen Anspruch auf Vollständigkeit hat,da dies eine eingehende Untersuchung des Objektes voraussetzt. Sollten sich Sachverhalte

Mehr

Technische Information

Technische Information Technische Information TECHNICAL INFORMATION AZ-00 BESCHREIBUNG ist wetterfester Decklack und korrosionsschützende Grundierung in Einem und ermöglicht Neu- und Renovierungs-Anstriche bei praktisch allen

Mehr

REMMERS SOCKEL-FIBEL Sockelabdichtung im Detail

REMMERS SOCKEL-FIBEL Sockelabdichtung im Detail REMMERS SOCKEL-FIBEL Sockelabdichtung im Detail FÜR ALLE, DIE MEHR WISSEN WOLLEN... Besuchen Sie uns im Internet. Auf unserer Internetseite zur Remmers Sockel-Fibel erhalten Sie ausführliche Informationen

Mehr

Detaillösungen. Kragplatte bzw. Terrassendecke durch gedämmtes Bauteil Anschluss an Balkonen oder Terrassenkragplatten

Detaillösungen. Kragplatte bzw. Terrassendecke durch gedämmtes Bauteil Anschluss an Balkonen oder Terrassenkragplatten Detaillösungen 1 Sockelausbildung und Perimeterdämmung Detaillösung 1.1. Detaillösung 1.2. Detaillösung 1.3. Sockelabschluss über Erdreich Sockelabschluss unter Erdreich mit Sockelversatz Sockelabschluss

Mehr

Feuchtegehalte von Rohbau - Mauerwerk

Feuchtegehalte von Rohbau - Mauerwerk Feuchtegehalte von Rohbau - Mauerwerk Einleitung Ziegelmauerwerk wird aus absolut trockenen Ziegeln errichtet, dagegen kann in bindemittelgebundenen Vollsteinen produktionsbedingt eine erhebliche Kernfeuchte

Mehr

Produktbeschreibung Sumpfkalk basis Anwendungsbereiche Eigenschaften

Produktbeschreibung Sumpfkalk basis Anwendungsbereiche Eigenschaften Produktbeschreibung Sumpfkalk basis ist reiner unverdünnter Sumpfkalk (Kalkteig) aus gasgebranntem Muschelkalk von höchster Qualität zur Herstellung von Kalkanstrichen und Sumpfkalkputzen für den Innen-

Mehr

fixit.ch Sanierung von salzbelastetem Mauerwerk

fixit.ch Sanierung von salzbelastetem Mauerwerk fixit.ch Sanierung von salzbelastetem Mauerwerk Verputz wird abgespitzt Sanierputz wird aufgetragen Hotel Vitznauerhof, Vitznau (erbaut 1901) Eine Hochwasserkatastrophe zerstörte 2005 grosse Teile des

Mehr