Anmeldung zum Studium

Save this PDF as:
 WORD  PNG  TXT  JPG

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Anmeldung zum Studium"

Transkript

1 nmeldun zum tudium Wi empfehlen, da anlieende Pomula diital auzufüllen. itte ducken ie da auefüllte omula anchließend au und untezeichnen ie e handchiftlich an den mit einem euz ekennzeichneten tellen. eteilit ich bpw. Ih beitebe an den tudienebühen, mu daübe hinau die entpechende Paae auf eite 3/6 duch einen Zeichnunbevollmächtiten de Untenehmen auefüllt und untechieben weden. ie können da omula hiezu abpeichen und zu einem päteen Zeitpunkt vevolltändien. ltenativ kann da omula auch aueduckt und handchiftlich in RUCUCT auefüllt weden. itte enden ie die volltändi auefüllte nmeldun owie alle efodelichen elee an: O ochchule fü Oekonomie & anaement emeinnützie Geellchaft mb Zentale dminitation eimkueltaße en ollten ie aen zu Ihe nmeldun haben, hilft Ihnen die Zentale tudienbeatun ene weite. ie eeichen un monta bi feita von 08:00 19:00 Uh owie amta von 7:30 14:00 Uh unte de ebühenfeien Telefonnumme O_O01a 07/14 05/14 eckblatt

2 Open uine chool achelo of t.. in Witchaft und anaement in Witchaft und ommunikation O ochchule fü Oekonomie & anaement emeinnützie Geellchaft mb Zentale dminitation eimkueltaße en nmeldun zum achelotudium Unte eückichtiun de Gechäftbedinunen auf eite 5 melde ich mich zum anekeuzten tudienan auf eite 3 an. itte in RUCUCT aufüllen. ollten ie aen zu Ihe nmeldun zu einem achelotudium haben, hilft Ihnen die Zentale tudienbeatun ene weite. ie eeichen diee unte de ebühenfeien Telefonnumme T ZUR PRO au e Gebutdatum TT JJJJ Voname ame Gebutot Gebutland taatanehöikeit taße aunumme PZ Ot and / Telefon pivat ändevowahl, Vowahl, Rufnumme / Telefon dientlich ändevowahl, Vowahl, Rufnumme / ax ändevowahl, Vowahl, Rufnumme / obiltelefon ändevowahl, Vowahl, Rufnumme ail pivat tudium vom beitebe veanlat wenn zuteffend, bitte ankeuzen naben au veicheuntechnichen Günden notwendi. O_O01a 07/14 Ich habe an einem eatunepäch teilenommen. ame 1/

3 . UG ZU CORTUIU I 3TUO I. Wa bine ich zum tudium mit? Ich vefüe übe: chuliche Voauetzunen llemeine ochchuleife achhochchuleife achobechuleife ittlee Reife bchlu de andelchule Volk ode auptchulabchlu ontie Ich vefüe übe: beufliche u ode otbildun beufliche ubildun + 3 Jahe eufefahun bitte belaubite Zeunikopien beifüen aufmann 1 fü üokommunikation I Indutiekaufmann I ankkaufmann I aufmann im Goß und ußenhandel I aufmann im inzelhandel I Veicheunkaufmann I ontie 3» intie in tufe 1 Ökonom O mölich beufliche otbildun bitte belaubite Zeunikopien beifüen achkaufmann I 2 achwit I 2 Ökonom VW 3 z.. achkaufmann fü aketin achwit im ozial und Geundheitween I andelfachwit I Indutiefachwit I edienfachwit I Witchaftfachwit I z.. Contollin ventmanaement Geneal anaement Geundheit und ozialmanaement Immobilienmanaement aketinommunikation Peonalmanaement Ökonom O ontie 3, 4» intie in tufe 2 etiebwit O im Reelfall mölich beufliche otbildun bitte belaubite Zeunikopien beifüen etiebwit O etiebwit I 2 etiebwit VW 2,3 taatlich epüfte/ etiebwit 2 ontie 3, 4» intie in tufe 3 achelo of t.. im Reelfall mölich Ich vefüe übe: eufefahun al < 3 Jahe 3 5 Jahe 5 10 Jahe > 10 Jahe uch umfaneiche eufefahun kann im Rahmen de achelotudium im 3tufenodell eückichtiun finden und zu eine Veküzun de Geamttudiendaue beitaen. In dieem all empfehlen wi, die nechnunmölichkeiten im Rahmen eine peönlichen eatunepäch am tudienot zu kläen. O_O01a 07/14 1 u Günden de ebakeit vezichten wi nachfolend auf die echlechtpezifiche oppelnennun. 2 Queeinteie mit beufliche otbildun, die diekt in tufe 2 ode 3 einteien, müen noch weitee odule im Rahmen eine Vobeeitunemete und de vebleibenden tudienemete beleen. ie Gebühen fü da Vobeeitunemete ind im Geamtbeta enthalten. 3 intie nu mölich, wenn ochchulzuanbeechtiun voliet. 4 intufun efolt nach individuelle Püfun duch die O ochchule. kiptuntelaen weden auchließlich in diitale om zu Vefüun etellt. ehmateialien und iteatuempfehlunen können auch in enliche pache zu Vefüun etellt weden. a Zutandekommen eine tudienan it abhäni von eine indetteilnehmezahl. ame 2/

4 Wa möchte ich W und WO tudieen? II. Winteemete W 20 einn eptembe eine jeden Jahe. ommeemete 20 ei ichteintaun eine Jahezahl efolt eine nmeldun zum nächtmölichen tudienbeinn. einn äz eine jeden Jahe.. O U. O h O I a f t d d t n c t e n o a he te be nba en ta fu en bu nov el zi bu lin hum n men mt tmu bu eld n c k n i m an ln eip n e c fe ün ün ü e an a ut u e o o a o u ü a a ö Of ie t itte keuzen ie an, an welchem tudienot ie ich zu welche tufe und zu welchem emete = ommeemete, W = Winteemete anmelden möchten. nmeldun zu tufe 1 Ökonom O tudienebühen ochchulzetifikat: Ökonom O aue: 4 emete emete bend und Wochenendtudium ContollinÖkonom O Zahlunweie inmalzahlun ode Ratenzahlun in 24 onataten à O O U O I W O O U O I O O U O I O O U O I inkauf und echaffunmanaementökonom O W ventmanaementökonom O O O U O I W O O U O I inanz und InvetmentÖkonom O O O U O I W O O U O I O O U O I W O O U O I Geundheit und ozialökonom O O O U O I W O O U O I andelmanaementökonom O O O U O I W O O U O I Geneal anaementökonom O O O U O I W O O U O I O O U O I W O O U O I O O U O I W O O U O I aketinommunikation Ökonom O W O O U O I O O U O I ImmobilienÖkonom O ITytemÖkonom O oitikökonom O aketin und VetiebÖkonom O O O U O I W O O U O I PeonalmanaementÖkonom O O O U O I W O O U O I PojektmanaementÖkonom O O O U O I W O O U O I nmeldun zu tufe 2 etiebwit O ü Ökonom O ochchulzetifikat: etiebwit O aue: 2 emete emete bend und Wochenendtudium tudienebühen inmalzahlun ode Ratenzahlun in 12 onataten à Immatikulationebüh Püfunebüh etiebwit O Witchaft und anaement etiebwit O Witchaft und ommunikation ü Queeinteie mit beufl. otbildun z.. Ökonomen VW, Witchaftfachwit I, andelfachwit I ode ontie1 ochchulzetifikat: etiebwit O aue: 3 emete emete & Vobeeitunemete bend und Wochenendtudium inmalzahlun ode Ratenzahlun in 18 onataten à 255 inmalzahlun zu einn de tudium O O U O I W O O U O I O U O I W O O U O I O nmeldun zu tufe 3 achelo of t.. ü etiebwit O ochchulabchlu: achelo of t.. aue: 2 emete emete bend und Wochenendtudium tudienebühen Immatikulationebüh Püfunebüh O_O01a 07/14 inmalzahlun ode Ratenzahlun in 12 onataten à ü etiebwit VW, I, taatlich epüfte etiebwit ode ontie1 ochchulabchlu: achelo of t.. aue: 3 emete emete & Vobeeitunemete bend und Wochenendtudium inmalzahlun ode Ratenzahlun in 18 onataten à 255 inmalzahlun zu einn de tudium inmalzahlun zum nde de tudium inmalzahlun zum nde de tudium achelo of t.. Witchaft und anaement O O U O I W O O U O I achelo of t.. Witchaft und ommunikation O U O I W O O U O I O intufun efolt nach individuelle Püfun duch die O ochchule. 2 ü Teilnehme, die beeit ein tudium ode eine otbildun an einem de zu CWGuppe ehöenden Intitute voab abolviet haben, wid diee Immatikulationebüh eduziet. ame 3/

5 C. ZUGWI TUIGÜR I IT 3,. II. I. Vom Teilnehme auzufüllen wenn de tudieende elbt die tudienebühen tät e Geamtbeta wid vo tudienbeinn unte nabe de Rechnunnumme übewieen. e eta wid pe ankeinzuvefahen emäß nachfolendem Patchiftmandat ezahlt. e ankeinzu efolt nach tudienbeinn jeweil am 5. eine onat. II. Gf. vom etieb auzufüllen wenn de etieb die tudienebühen tät it de Übenahme de Gebühen fü da tudium ekläen wi un einvetanden. ollte de etieb die Gebühen nu zum Teil übenehmen, kann eine eondete otenübenahmeekläun im Oiinal eineeicht weden. Zahlunweie e Geamtbeta wid vo tudienbeinn unte nabe de Rechnunnumme übewieen. e eta wid pe ankeinzuvefahen emäß nachfolendem Patchiftmandat ezahlt. e ankeinzu efolt nach tudienbeinn jeweil am 5. eine onat. einmali jählich emeteweie monatlich ie Rechnunanchift lautet: ima bteilun au e npechpatne taße aunumme PZ Ot and / Telefon dientlich ändevowahl, Vowahl, Rufnumme atum TT JJJJ Untechift & tempel de etieb III. Patchiftmandat vom Teilnehme ode f. vom etieb auzufüllen Ich emächtie / Wi emächtien die O ochchule fü Oekonomie & anaement emeinnützie Geellchaft mb, Zahlunen von meinem / uneem onto mittel atchift einzuziehen. Zuleich weie ich mein / weien wi une editintitut an, die von de O ochchule fü Oekonomie & anaement emeinnützie Geellchaft mb auf mein / une onto ezoenen atchiften einzulöen. inwei: Ich kann / Wi können innehalb von 8 Wochen, beinnend mit dem elatundatum, die tattun de belateten etae velanen. elten dabei die mit meinem / uneem editintitut veeinbaten edinunen. ontoinhabe ontofühende editintitut I IC O_O01a 07/14 atum TT JJJJ Untechift ontoinhabe Vo dem inzu eine Paiatchift wid mich / un die O ochchule fü Oekonomie & anaement emeinnützie Geellchaft mb übe den inzu in diee Vefahenat unteichten. ame 4/

6 . IWIIGUG Ich bin damit einvetanden, da mich die O ochchule fü Oekonomie & anaement emeinnützie Geellchaft mb eimkueltaße en pe Pot, ail ode Telefon übe weitee Veantaltunen, ochunumfaen ode ildunäne infomiet und zu dieen Zwecken meine aten peichet. iee inwilliun können ie jedezeit wideufen.. WIRRURCT ie können Ihe nmeldun innehalb von 14 Taen nach halt de nmeldebetätiun ohne nabe von Günden in Textfom z.. ief, ax, ail wideufen. Zu Wahun de it enüt die echtzeitie bendun de Wideuf. e Wideuf it zu ichten an die O ochchule fü Oekonomie & anaement emeinnützie Geellchaft mb Zentale dminitation eimkuelt en. ei edaf können ie dafü ein utewideuffomula vewenden, da ie unte bcwuppe.de / WideufO.pdf finden. Im alle eine wikamen Wideuf zahlen wi Ihnen den eta, den wi von Ihnen ehalten haben, päteten binnen 14 Taen nach halt Ihe Wideuf zuück. ü diee Rückzahlun vewenden wi da von Ihnen eineetzte Zahlunmittel, e ei denn, mit Ihnen wude audücklich etwa andee veeinbat. uch die Vewendun eine andeen Zahlunmittel enttehen Ihnen keine oten. aben ie auf eienen Wunch noch wähend de Wideuffit an Veantaltunen teil enommen, haben ie un fü die Teilnahme bi zum Zeitpunkt, in dem wi Ihen Wideuf ehalten, einen anemeenen, anteilien eta zu zahlen.. GCÄTIGUG 1. Teilnahmeebühen ie Gebühen weden fü alle tudienäne zu einn de tudium fälli. Ratenzahlunen können veeinbat weden. It dem Teilnehme die Teilnahme nachewieen unvechuldet nicht mölich, kann in ätefällen die Teilnahmeebüh anteili elaen weden. 2. chiftfom nmeldunen, bmeldunen, ündiunen und ontie Ändeunwünche bedüfen de chiftfom. ündliche bpachen haben keine Rechtwikamkeit. 3. bmeldefiten eldet ich ein Teilnehme unte inhaltun de nachtehenden bmeldefit vo einn eine tudienan ab, wid eine eabeitunebüh von 75 uo ehoben. ie bmeldun mu päteten bi 6 Wochen vo einn de tudienan efolen. 4. ündiun, Ulaub/Veläneunemete a. ei tudienänen mit eine aue von meh al 6 onaten it eine ündiun jeweil zum nde eine tudienemete mit eine it von 6 Wochen mölich. b. Gebühenfeie Ulaubemete können dem Teilnehme auf nta ewäht weden, oweit die einem eodneten tudienlauf nicht widepicht. e nta it chiftlich innehalb de unte Ziffe 4. a. eeelten ündiunfiten mit de»veeinbaun fü ein Ulaubemete und euanmeldun«an den Veantalte zu ichten. a Ulaubemete wid in de Weie ewäht, da de upünlich veeinbate tudienan mit dem nta ekündit it und eine euanmeldun unte eückichtiun de beeit tudieten emetezahl efolt. c. ine ündiun von tudienänen it wähend eine bewilliten Ulaubemete auechloen. d. Veläneunemete ind ebühenpflichti und müen mind. 6 Wochen vo emetebeinn übe da tudienbuch im OnlineCampu ode chiftlich beantat weden. 5. Poammändeunen, Veleun ode betzun Poammändeunen, Veleun ode betzun von Veantaltunen bleiben vobehalten. Übe die npüche auf Rückzahlun beeit eleitete Gebühen hinau enttehen daduch keine npüche de Teilnehme. 6. tudienbecheiniun uf Wunch weden tudienbecheiniunen aue tellt. 7. atenpeicheun uch die nmeldun eklät ich de Teilnehme mit de e und Veabeitun de peonenbezoenen aten fü Zwecke de tudienan und Püfunabwicklun einvetanden. e inwilliun in die atenveabeitun zu weiteen Zwecken kann de Teilnehme ohne nabe von Günden und zu jedem Zeitpunkt widepechen. 02/13 Unte nekennun de Gechäftbedinunen iehe. melde ich mich zum anekeuzten tudium iehe. an. Voname ame atum TT JJJJ Untechift Teilnehme G. IZUÜG UTRG ÜR RTTUIU itte beachten ie, da die nmeldun zum tudium volltändi auefüllt und untechieben. üne euze owie im Oiinal pe Pot einzueichen it. achwei de ochchulzuanbeechtiun belaubite opie elaubiunen ind auch kotenfei an de O bei Volae de Oiinale mölich Qualifikation duch chuliche ubildun: achwei übe die allemeine ochchuleife bitu ode achwei übe die achhochchuleife, f. betehend au: chulichem Teil: Zeuni de eufkolle paktichem Teil: achwei übe ein elenkte Paktikum ein ode halbjähi ode achwei übe eine abechloene eufaubildun OR Qualifikation duch eufefahun: achwei übe abechloene eufaubildun vozuweie im kfm. eeich und achwei übe eine 3jähie Tätikeit im elenten ubildunbeuf OR Qualifikation duch otbildun: achwei übe die beufliche otbildun und achwei übe einen tundenumfan de otbildun von 400 Unteichttunden ode achwei übe einen abechloenen eite im andwek Tabellaiche ebenlauf chuliche und beufliche ubildun und euftätikeit O_O01a 07/14 Zuätzlich fü alle ewebe, die ihe ochchulzuanbeechtiun nicht an eine deutchpachien inichtun ewoben haben: elaubite opie de Zeunie im Oiinal und in deutche ode enliche pache, achwei aueichende eutchkenntnie. Zuätzlich bei nechnun von hochchulichen und außehochchulichen eitunen: achwei zu nechnun in belaubite opie eitunnachweie, Zeunie beufliche u / Weitebildun etc. ame 5/

7 nlae 1 OCCUIC VORIUG Ich habe bihe an keine ochchule ode Univeität tudiet. nabe unten mit ame, atum und Untechift betätien. Ich habe an eine ochchule ode Univeität tudiet. Weitee naben eänzen und unten mit ame, atum und Untechift betätien. naben zum ttudium WICTIG! Reichen ie Immatikulation bzw. xmatikulationbecheiniunen de zuletzt beuchten deutchen ochchule ein. ochchule Univeität Vollzeit Teilzeit ochchulname tudienot: tadt tudienot: and tudienan tudiet von TT JJJJ bi TT JJJJ emeteanzahl davon Ulaubemete bchlu, ote all bchlu im uland ewoben, nzahl de tudienmonate naben zu weiteen tudienzeiten WICTIG! Reichen ie Immatikulation bzw. xmatikulationbecheiniunen de zuletzt beuchten deutchen ochchule ein. ochchulname tudienan tudiet von TT JJJJ bi TT JJJJ emeteanzahl davon Ulaubemete bchlu, ote all bchlu im uland ewoben, nzahl de tudienmonate ndülti nicht betandene Püfunleitunen Ich habe folende/n ochchulpüfun / eitunnachwei, die / de in Püfun ode tudienodnunen wienchaftliche ochchulen im Geltunbeeich de undeepublik eutchland voeehen ind / it, GÜTIG nicht betanden. ein inta bedeutet, da ie bihe noch keine Püfunleitun endülti nicht betanden haben. ach RCUG VO OCCUIC U UROCCUIC ITUG WICTIG! Reichen ie achweie z.. Zeunie, Zetifikate ebachte eitunen in belaubite opie ein. Ich möchte die nechnun bihe ebachte Püfunleitunen bzw. tudienzeiten owie außehalb de ochchulween ewobene ontie enntnie und Qualifikationen z.. Weitebildun emäß beizufüende Untelaen beantaen. J I ine nechnun von Püfunleitunen it nicht meh mölich, wenn im Rahmen de anzuechnenden ehveantaltunen beeit eine Püfun abelet wude. eeit aneechnete eitunen können nicht z.. zu otenvebeeun wiedeholt weden. Wi empfehlen, den nta auf nechnun von tudienleitunen vo einn de tudium einzueichen. i it bekannt, da falche naben zu xmatikulation fühen können. Weitehin könnte duch falche naben ein taftatbetand eeben ein. O_O01a 07/14 Voname atum TT JJJJ ame Untechift Teilnehme ame 6/

Anmeldung zum Studium

Anmeldung zum Studium nmeldun zum tudium Wi empfehlen, da anlieende Pomula diital auzufüllen. Bitte ducken ie da auefüllte omula anchließend au und untezeichnen ie e handchiftlich an den mit einem euz ekennzeichneten tellen.

Mehr

Bachelor of Arts (B.A.)

Bachelor of Arts (B.A.) Open usiness chool achelo of Ats.A. in Witschaft und anagement in Witschaft und ommunikation O ochschule fü Oekonomie & anagement gemeinnützige Gesellschaft mb Zentale Administation eimkugelstaße 6 45141

Mehr

über insgesamt Vorvertragliche Erläuterungen zum Darlehensantrag Name aller Darlehensnehner Sehr geehrter Kunde,

über insgesamt Vorvertragliche Erläuterungen zum Darlehensantrag Name aller Darlehensnehner Sehr geehrter Kunde, dessaue st. 5 I 06862 dessau-oßlau email info@pobaufi.de I www.pobaufi.de Kundenanschift Ih Anspechpatne Vovetagliche Eläuteungen zum Dalehensantag Name alle Dalehensnehne übe insgesamt Dalehensbetag Seh

Mehr

Die Inhalte des Studiums zum Bachelor of Arts bzw. zum Master of Arts ergeben sich gemäß den Anlagen 1 und 2 zu dieser Studienordnung.

Die Inhalte des Studiums zum Bachelor of Arts bzw. zum Master of Arts ergeben sich gemäß den Anlagen 1 und 2 zu dieser Studienordnung. Neufaung de Studienodnung (Satzung) fü den Bachelo- und den konekutiven Mate-Studiengang de Witchaftinfomatik am Fachbeeich Witchaft de Fachhochchule Kiel Aufgund de 86 Ab. 7 de Hochchulgeetze (HSG) in

Mehr

Schaltwerke. e = 0 z. e = 0 1 z. z neu. z = z = z???? z(t + ) = z neu = z(t) Schaltnetze und Schaltwerke

Schaltwerke. e = 0 z. e = 0 1 z. z neu. z = z = z???? z(t + ) = z neu = z(t) Schaltnetze und Schaltwerke Schaltweke Schaltnete und Schaltweke Schaltnete dienen u Becheibung deen, wa innehalb eine Poeotakt abläuft. Die akteit de Poeo mu imme etwa göße ein al die Signallaufeit de Schaltnete. Damit wid ichegetellt,

Mehr

Lastenzuschuss (für Eigentümer von Wohnraum)

Lastenzuschuss (für Eigentümer von Wohnraum) Wohngeldantag af Mietzch (fü Miete von Wohnam) Latenzch (fü Eigentüme von Wohnam) De Wohngeldantag wid getellt al: Etantag Weiteleitngantag Ehöhngantag Feitaat Sachen Eingangtempel de Wohngeldbehöde Gemeinde-

Mehr

PKV-Beitragsoptimierer-Auftragserteilung

PKV-Beitragsoptimierer-Auftragserteilung PKV-Beitagsoptimiee-Auftagseteilung zu einmaligen Beatung Bei dem Vesichee : mit de Vetagsnumme : fü folgende Pesonen : Auftaggebe Name : Geb.-Dat. : Staße : PLZ und Ot : Telefon : Mobil : E-Mail : Beuf

Mehr

NEUEINSTELLUNG GERINGFÜGIG BESCHÄFTIGTE (Minijob bis 450,00 )

NEUEINSTELLUNG GERINGFÜGIG BESCHÄFTIGTE (Minijob bis 450,00 ) Fima: Pesönliche Angaben: Familienname, Voname Gebutsdatum Familienstand Anschift (Staße, Hausnumme, PLZ, Ot) Staatsangehöigkeit Rentenvesicheungsnumme Gebutsname Gebutsot Beschäftigung: Ausgeübte Tätigkeit:

Mehr

Gelaserte PKD- und CVD-DIAMANT Werkzeuge

Gelaserte PKD- und CVD-DIAMANT Werkzeuge Geete PK- un CV-IAMANT Wekzeuge WEISS AG invetiet in neute Letechnoogie un etzt uf CV-imnt Um ich uf em Mkt weitehin zu behupten, geht ie WEISS AG einen Schitt weite un ht nun in ie neute Letechnoogie

Mehr

Parameter-Identifikation einer Gleichstrom-Maschine

Parameter-Identifikation einer Gleichstrom-Maschine Paamete-dentifikation eine Gleichtom-Machine uto: Dipl.-ng. ngo öllmecke oteile de Paamete-dentifikationvefahen eduzieung de Zeit- und Kotenaufwand im Püfpoze olltändige Püfung und Chaakteiieung von Elektomotoen

Mehr

Zahnarztangst? Wege zum entspannten Zahnarztbesuch. Mit einer von Marc A. Pletzer konzipierten und gesprochenen Trance. Bearbeitet von Lea Höfel

Zahnarztangst? Wege zum entspannten Zahnarztbesuch. Mit einer von Marc A. Pletzer konzipierten und gesprochenen Trance. Bearbeitet von Lea Höfel Zahnaztangst? Wege zum entspannten Zahnaztbesuch. Mit eine von Mac A. Pletze konzipieten und gespochenen Tance Beabeitet von Lea Höfel 1. Auflage 2012. Taschenbuch. 136 S. Papeback ISBN 978 3 7945 2870

Mehr

HINWEISE ZUR ANTRAGSTELLUNG GASTSPIELFÖRDERUNG THEATER

HINWEISE ZUR ANTRAGSTELLUNG GASTSPIELFÖRDERUNG THEATER HINWEISE ZUR ANTRAGSTELLUNG GASTSPIELFÖRDERUNG THEATER I. VERGABEKRITERIEN 1. D i e g a s t i e r e n d e Gr u p p e k o m m t a u s e i n e m a n d e r e n B u n d e s l a n d. 2. D i e g e p l a n t

Mehr

Einführung in die Physik I. Dynamik des Massenpunkts (2) O. von der Lühe und U. Landgraf

Einführung in die Physik I. Dynamik des Massenpunkts (2) O. von der Lühe und U. Landgraf Einfühung in die Physik I Dynaik des Massenpunkts () O. von de Lühe und U. Landgaf Abeit Käfte können aufgeteilt ode ugefot weden duch (z. B.) Hebel Flaschenzüge De Weg, übe welchen eine eduziete Kaft

Mehr

M i t t w o c h, 1 7. J u l i 2 0 1 3

M i t t w o c h, 1 7. J u l i 2 0 1 3 M i t t w o c h, 1 7. J u l i 2 0 1 3 M a n k a n n s e i n e M e i n u n g j a m a l r e v i d i e r e n! J a h r 2 0 1 3 : F r i e d r i c h f o r d e r t D e u t s c h e z u m e h r D a t e n s c h

Mehr

Wien Hbf Linz Wels Schärding Passau

Wien Hbf Linz Wels Schärding Passau : : Wien Hbf Linz Wels Passau Fahpl 201 gültig 13. 1 2015 Passauebahn Zustieg in RE, R- und S-Bahn-Züge nu mit gültige Fahkate, auße Stationen ohne Ticketvekauf. Gültig 13. 1 2015 bis 10. 1 201 oebb.at

Mehr

IT-Remarketing Rücknahme und Wiedervermarktung von gebrauchten IT-Produkten. Warenaufnahme, Funktionstest und Aufbereitung

IT-Remarketing Rücknahme und Wiedervermarktung von gebrauchten IT-Produkten. Warenaufnahme, Funktionstest und Aufbereitung Waeaufahme, Fuktiostest ud Aufbeeitu Eeicht de Alteätetaspot use Remaketilae, wid jedes Geät übe eie Seieumme automatisch i usee Datebak efasst. Damit ka jedezeit de aktuelle Status achvollzoe wede. Use

Mehr

Bündelungsgrad und Abstandsfaktor

Bündelungsgrad und Abstandsfaktor ünelungga un btanfakto Die Gleihung fü ie ieale Rihthaakteitik von ikofonen lautet ( o (: Übetagungfakto : Dukanteil : Gaientenanteil mit a l ünelungga bezeihnet man a Vehältni e von einem iealen mikofon

Mehr

Kapitel 5: Koordination der Personalführung im Führungssystem

Kapitel 5: Koordination der Personalführung im Führungssystem Kpitel 5: Koodintion de Peonlfühung im Fühungytem 5. Beziehungen zwichen Contolling und Peonlfühung Kpitel 5 5. Koodintion de Peonlfühung mit dem Infomtionytem 5.3 Koodintion de Peonlfühung mit Plnung

Mehr

Vo r d ä c h e r-ca r p o r t s. Vo r d ä c h e r-ca r p o r t s a u s Sta h l Ed e l s ta h l u n d. Gl a s. En g i n e e r i n g

Vo r d ä c h e r-ca r p o r t s. Vo r d ä c h e r-ca r p o r t s a u s Sta h l Ed e l s ta h l u n d. Gl a s. En g i n e e r i n g a u s Sta h l Ed e l s ta h l u n d Gl a s 2 Ve r z i n k t e Sta h l k o n s t r u k t i o n m i t g e k l e bt e n Ec h t g l a s- s c h e i b e n Da c h ü b e r s p a n n t d i e Fr ü h s t ü c k s

Mehr

Wertsteigerung Frei Haus. Der Kostenlose Glasfaseranschluss für Hauseigentümer.

Wertsteigerung Frei Haus. Der Kostenlose Glasfaseranschluss für Hauseigentümer. Wertteigerung Frei Hau. Der Kotenloe Glafaeranchlu für Haueigentümer. Darüber freuen ich nicht nur Ihre Mieter. 40 Millimeter, 1.000 Vorteile. Im Bereich der Kommunikation it Glafaer die Zukunft. 12.000

Mehr

Das Ski-Rental-Problem

Das Ski-Rental-Problem Da Ski-Rental-Poblem (Voläufige Veion, 15. Mai 212) Pof. D. Hanno Lefmann Fakultät fü Infomatik, TU Chemnitz, D-917 Chemnitz, Gemany lefmann@infomatik.tu-chemnitz.de 1 Da Ski-Rental-Poblem Bei dem Ski-Rental-Poblem

Mehr

3. SDS-Jahreskongress. 9. /10. Mai 2014. Konstanz am Bodensee, Hotel Riva

3. SDS-Jahreskongress. 9. /10. Mai 2014. Konstanz am Bodensee, Hotel Riva 3. SDS-Jaheskongess 9. /10. Mai 2014 Konstanz am Bodensee, Hotel Riva 3 8 SDS 2.0 Keine Patienten velieen Weiß implantieen! 4 5 Editoial D. Ulich Volz 1. Konstanze Konzil Seh geehte, liebe Kolleginnen

Mehr

Für den Endkunden: Produkt- und Preissuche

Für den Endkunden: Produkt- und Preissuche Fü den Endkunden: Podukt- und Peissuche Ducke Mit finde.ch bietet PoSelle AG eine eigene, umfassende Podukt- und Peissuchmaschine fü die Beeiche IT und Elektonik. Diese basiet auf de umfassenden Datenbank

Mehr

ev. Jugend Böckingen Freizeit Programm 2015

ev. Jugend Böckingen Freizeit Programm 2015 v. Jugd Böckig Fzt Poga 2015 Zltlag fü 9-13 Jähig 2. - 15. August 2015 Wi sog fü gaos ud uvgsslich Fzt i Mt ds Hohloh Walds, i Etthaus kl gütlich Dof. Dikt vo Bauhof ba gibt s täglich fischst Milch du

Mehr

Welche Informationen N e w s K o mpa s s G mb H s a m melt und wie wir die D aten verwenden

Welche Informationen N e w s K o mpa s s G mb H s a m melt und wie wir die D aten verwenden Daten s chutzinformation V i el e n D a n k f ür I hr I nt e r e s s e a n u n s e r e r W e b s it e u n d u n s e r e A n g e b o t e s o w i e I hr V e rtr a u e n i n u n - s e r U n t e r n e h m

Mehr

Symposium EME 2005. 5. - 7. September 2005 d. Numerische Feldberechnung im VCC EME - aktueller Sachstand und zukünftige Entwicklungen

Symposium EME 2005. 5. - 7. September 2005 d. Numerische Feldberechnung im VCC EME - aktueller Sachstand und zukünftige Entwicklungen Sympoium EME 2005 5. - 7. Septembe 2005 d Titel de Beitage: Namen de Autoen: Name de Votagenden Fima, Dienttelle: Anchift: Emailadee: Numeiche Feldbeechnung im VCC EME - aktuelle Sachtand und zukünftige

Mehr

6. Arbeit, Energie, Leistung

6. Arbeit, Energie, Leistung 30.0.03 6. beit, negie, Leitung a it beit? Heben: ewegung Halten: tatich g g it halten: gefühlte beit phikalich: keine beit Seil fetbinden: Haltepunkt veichtet keine beit. Mit Köpegewicht halten: keine

Mehr

Grundbildung Nachholbildung Kauffrau/Kaufmann

Grundbildung Nachholbildung Kauffrau/Kaufmann Gundbildung Nachholbildung Kauffau/Kaufmann mit eidg. Fähigkeitszeugnis Inhaltsvezeichnis Ih Kusstat ist zu 100 % gaantiet. 1. Nachholbildung fü Ewachsene 4 2. Zulassungsbedingungen und Voaussetzungen

Mehr

VR-Bank Mittelsachsen eg

VR-Bank Mittelsachsen eg N. 3 / Septembe 2012 Bötewitz Ostau Lommatzsch Leisnig Döbeln Hatha Waldheim Miltitz Roßwein Nossen Dittmannsdof Goßvoigtsbeg Wi fü Sie - Vebunden mit den Menschen in unsee Region Feibeg Band-Ebisdof Obebobitzsch

Mehr

Musterlösung Klausur Mathematik (Wintersemester 2012/13) 1

Musterlösung Klausur Mathematik (Wintersemester 2012/13) 1 Mustelösung Klausu Mathematik Wintesemeste / Aufgabe : 8 Punkte Fü die Nahfage Dp nah einem Podukt als Funktion seines Peises p sollen folgende Szenaien modelliet weden:. Wenn de Peis um einen Euo steigt,

Mehr

Unterlagen Fernstudium - 3. Konsultation 15.12.2007

Unterlagen Fernstudium - 3. Konsultation 15.12.2007 Untelagen Fenstudium - 3. Konsultation 5.2.2007 Inhaltsveeichnis Infomationen u Püfung 2 2 Aufgabe 7. Umstömte Keisylinde mit Auftieb 3 3 Aufgabe 8. Komplexes Potential und Konfome Abbildung 0 Infomationen

Mehr

So schaffst du deine Ausbildung. Ausbildungsbegleitende Hilfen (abh) INFORMATION FÜR JUGENDLICHE. Bildelement: Jugendliche in der Schule

So schaffst du deine Ausbildung. Ausbildungsbegleitende Hilfen (abh) INFORMATION FÜR JUGENDLICHE. Bildelement: Jugendliche in der Schule Bildelement: Jugendliche in der Schule Ausbildungsbegleitende Hilfen (abh) INFORMATION FÜR JUGENDLICHE So schaffst du deine Ausbildung Bildelement: Logo SO SCHAFFST DU DEINE AUSBILDUNG Schließ deine Ausbildung

Mehr

MZI-BDE. Betriebsdaten-Erfassung (BDE) für Handwerks-, Kleinbetriebe und Mittelstand. Erfassungsmodul: MZI-BDE

MZI-BDE. Betriebsdaten-Erfassung (BDE) für Handwerks-, Kleinbetriebe und Mittelstand. Erfassungsmodul: MZI-BDE ! " # $ % &! '( ) * ( +, -. ( +0/ 1 2 3 2 4%576 8 9 : ; < = 8 > : 8? @ A B C B DEC FC C%C G Efassungsmodul: Fei paametisiebae Obefläche. Einfach anzuwenden. Schnell einsatzbeeit. Auch fü Femdspachen geeignet.

Mehr

Alles wird teurer, nur Druckereien bekommen weniger!

Alles wird teurer, nur Druckereien bekommen weniger! Alle wid teue, u Duckeeie bekomme weige! uch a b Ve Ezeugep eiidex % De Vebauchepeiidex zeigt, da die Peie aufgud de Iflatio laufed teige. De Ezeugepeiidex zeigt, da Duckeeie weige fü ihe Leitug ehalte.

Mehr

Linz Hbf Traun Kirchdorf a.d. Krems Selzthal

Linz Hbf Traun Kirchdorf a.d. Krems Selzthal : : Kichdof a.d. Kems Fahpl 2016 gültig 13. 1 2015 Gültig bis 19.06.2016 - NEUAUFLAGE 20.06.2016 Diektvebindungen Linz Gaz Linz. Gültig von 13.12015. bis 19.06.2016 oebb.at ÖBB Kundensevice 05-1717 140

Mehr

Brustkrebs. Genetische Ursachen, erhöhte Risiken. Informationen über familiär bedingten Brust- & Eierstockkrebs

Brustkrebs. Genetische Ursachen, erhöhte Risiken. Informationen über familiär bedingten Brust- & Eierstockkrebs Brutkreb Genetiche Urachen, erhöhte Riiken Informationen über familiär bedingten Brut- & Eiertockkreb Brutkreb: Wie und wo er entteht Wenn bei der Zellteilung ein Fehler paiert Alle Zellen unere Körper

Mehr

PERFEKTE SPEICHERKARTEN FÜR JEDEN ZWECK

PERFEKTE SPEICHERKARTEN FÜR JEDEN ZWECK PERFEKTE SPEICHERKARTEN FÜR JEDEN ZWECK SPEICHERKARTEN UND MICRO FRÜHJAHR 2015 02 03 Leistung Standad Po Das solide Standad Modell eleichtet alltägliche Datensicheung und den Umgang mit Inhalten bei gelegentliche

Mehr

Krems Hadersdorf Langenlois Horn Sigmundsherberg

Krems Hadersdorf Langenlois Horn Sigmundsherberg Kems Hadesdof Lgenlois Hon Sigmundshebeg Fahpl 2013 gültig 09. 1 2012 Sofotige Zug-Echtzeitinfo am Hdy! Einge: "at Stationsname" pe SMS 0828 20200 Zustieg in REX, R- und S-Bahn-Züge nu mit gültige Fahkate,

Mehr

Einführung in die Finanzmathematik - Grundlagen der Zins- und Rentenrechnung -

Einführung in die Finanzmathematik - Grundlagen der Zins- und Rentenrechnung - Einfühung in die Finanzmathematik - Gundlagen de ins- und Rentenechnung - Gliedeung eil I: insechnung - Ökonomische Gundlagen Einfache Vezinsung - Jähliche, einfache Vezinsung - Untejähliche, einfache

Mehr

6. Numerische Filterung: Polfilter, Diffusion und Lärmfilter. 6.1 Polfilter

6. Numerische Filterung: Polfilter, Diffusion und Lärmfilter. 6.1 Polfilter 6. Numeice Fileug: Polfile Diffuio ud Lämfile 6. Polfile De e geige zoale ieuabad i Poläe efode eie e uze Zeici de da Modell ieffizie mac. Diee Naceil wid veige idem ma ab eie beimme Beie die ieue albie

Mehr

Wien Eggenburg Sigmundsherberg

Wien Eggenburg Sigmundsherberg Eggenbug Schwazenau Gmünd NÖ Fahpl 2015 gültig 14. 1 2014 Sofotige Zug-Echtzeitinfo am Hdy! Einge: "at Stationsname" pe SMS 0828 20200 Zustieg in REX, R- und S-Bahn-Züge nu mit gültige Fahkate, auße Stationen

Mehr

Sie vertrauen auf die Kompetenz und Leistungsstärke der Gothaer - hierfür danken wir Ihnen.

Sie vertrauen auf die Kompetenz und Leistungsstärke der Gothaer - hierfür danken wir Ihnen. Gothae Allgemeine Vesicheung AG 50598 Köln Gothae Allgemeine Vesicheung AG 50598 Köln He ax mann st. 1 12345 ot Vesicheungsschein zu Ihe Gothae GewebePoct Seh geeh He mann, Sie vetauen auf die Kompenz

Mehr

Wien Südbahnhof (Ostseite)

Wien Südbahnhof (Ostseite) Wien Südbahnhof (Ostseite) Wien Ezhezog Kalstaße Machegg Batislava Sofotige Zug-Echtzeitinfo am Hdy! Einge: "at Stationsname" pe SMS 088 0 00 Fahpl 0 gültig. 0 Zustieg in REX, R- und S-Bahn-Züge nu mit

Mehr

Einfacher loop-shaping Entwurf

Einfacher loop-shaping Entwurf Intitut für Sytemtheorie technicher Prozee Univerität Stuttgart Prof. Dr.-Ing. F. Allgöwer 6.4.24 Regelungtechnik I Loophaping-Entwurf t http://www.it.uni-tuttgart.de/education/coure/rti/ Einfacher loop-haping

Mehr

Re ch n e n m it Term e n. I n h a l t. Ve re i n fac h e n vo n Te r m e n Ve r m i s c h t e Au fg a b e n... 8

Re ch n e n m it Term e n. I n h a l t. Ve re i n fac h e n vo n Te r m e n Ve r m i s c h t e Au fg a b e n... 8 Re ch n e n m it Term e n I n h a l t B e re c h n e n vo n Z a h l e n te r m e n........................................................ We rt e vo n Te r m e n b e re c h n e n........................................................

Mehr

VR-FinalSparen. Raiffeisenbank Altdorf-Ergolding eg. Jeder Mensch hat etwas, das ihn antreibt. h n. im 4

VR-FinalSparen. Raiffeisenbank Altdorf-Ergolding eg. Jeder Mensch hat etwas, das ihn antreibt. h n. im 4 Mai 2010 - An alle Haushalte oe, T h Me sen: n i Z meh % 5 2, 3. Jah im 4 VR-FinalSpaen Unse Anlagepodukt spielt Ihnen beeits vo dem esten Anstoß de Fußball-Weltmeisteschaft 2010 in Südafika einen exklusiven

Mehr

F63 Gitterenergie von festem Argon

F63 Gitterenergie von festem Argon 1 F63 Gitteenegie von festem Agon 1. Einleitung Die Sublimationsenthalpie von festem Agon kann aus de Dampfduckkuve bestimmt weden. Dazu vewendet man die Clausius-Clapeyon-Gleichung. Wenn außedem noch

Mehr

FERNSEHEN, TELEFON UND INTERNET

FERNSEHEN, TELEFON UND INTERNET UD T R T I, H FRS SR F S L G IT M O F TL stallation zu as bei de In beachten ist. FRSH, TLFO UD ITRT UR DS BST FÜR IHR HUS 1. Glasfaseleeoh ist vohanden: De nfang ist gemacht. Duch die Velegung des Leeohes

Mehr

Wien Tullnerbach-Pressbaum Neulengbach St. Pölten

Wien Tullnerbach-Pressbaum Neulengbach St. Pölten : : St. Pölten Fahpl 2016 gültig 13. 1 2015 In 20 Minuten dem Tullnefeld bis Westbahnhof Schnellee Fahzeiten mit REX und Taktvekeh - Umsteigeknoten in Stadt Bauabeiten im Abschnitt - : 15.0-19.06.2016

Mehr

Test für medizinische Studiengänge II Originalversion II des TMS. 5. aktualisierte Auflage 2008 Hogrefe Verlag ISBN: 978-3-8017-2169-5

Test für medizinische Studiengänge II Originalversion II des TMS. 5. aktualisierte Auflage 2008 Hogrefe Verlag ISBN: 978-3-8017-2169-5 Löunwee und Erklärunen für die Aufaben 7-96 ( Quantitative und formale Probleme ) Seite - 55 de Übunbuche Tet für mediziniche Studienäne II Oriinalverion II de TMS 5. aktualiierte Auflae 008 Horefe Verla

Mehr

Anstelle einer Schlichtung kann auf Antrag sämtlicher Parteien eine Mediation durchgeführt werden.

Anstelle einer Schlichtung kann auf Antrag sämtlicher Parteien eine Mediation durchgeführt werden. M u s t e v o l a g e fü Fodeungsklage aus Abeitsecht (Steitwet bis maximal 30'000.--, das Vefahen ist kostenlos) HINWEIS: Vo Eineichung de Klage beim Geicht, muss das Schlichtungsvefahen vo de zentalen

Mehr

Differentialgleichungen

Differentialgleichungen Differentialgleichungen Teilnehmer: Phili Bannach Heinrich-Hertz-Oberchule) Levin Keller Herder-Oberchule) Phili Kende Herder-Oberchule) Carten Kubbernuh Andrea-Oberchule) Giang Nguyen Herder-Oberchule)

Mehr

Wir können auch unkompliziert Ihre eigenen Zeichen, Logos, etc. in bestehende oder neue Schriftsätze integrieren. Kontakt: piktogramme@creadrom.

Wir können auch unkompliziert Ihre eigenen Zeichen, Logos, etc. in bestehende oder neue Schriftsätze integrieren. Kontakt: piktogramme@creadrom. . ü ü ü ü ü ü,, Ü ü,,, ä. ö,, ( 000, ). () - ä. ü,., ä ü, ü. ü ä. ö,,. ä. : @. ) ) -. >.. ) ü ä. ü. _ 0 _ (-) Ω ) ) ) ) ) ) ) ) ) ) ) ) ) ) ) ) * * 5%... ä. ä ü ( ). Ω = Ω 0 4 5 6 0 4 5 6,,,, ü ö é ü.

Mehr

Abiturprüfung 2015 Grundkurs Biologie (Hessen) A1: Ökologie und Stoffwechselphysiologie

Abiturprüfung 2015 Grundkurs Biologie (Hessen) A1: Ökologie und Stoffwechselphysiologie Abitupüfung 2015 Gundkus Biologie (Hessen) A1: Ökologie und Stoffwechselphysiologie Veteidigungsstategien von Pflanzen BE 1 Benennen Sie die esten dei Tophieebenen innehalb eines Ökosystems und bescheiben

Mehr

o e Die Vorteile von Stand Up Paddling: Pierce Brosnan Draufstellen, lospaddeln und Spaß haben, lautet die Devise!

o e Die Vorteile von Stand Up Paddling: Pierce Brosnan Draufstellen, lospaddeln und Spaß haben, lautet die Devise! ! E M O S E W A D N SUP IS EASY A STAND UP PADDLING de eue Tedspot Piece Bosa Piece Bosa paddelt, Jeife Aisto macht s ud viele weitee Hollywood-Stas sid davo begeistet: Stad Up Paddlig, die eue Tedspotat

Mehr

1 Filter mit NIC. a12. abgeschlossen gilt für die Eingangsimpedanz Z 1. Werden diese Zweitore nach Bild 0-1 mit der Impedanz Z 2

1 Filter mit NIC. a12. abgeschlossen gilt für die Eingangsimpedanz Z 1. Werden diese Zweitore nach Bild 0-1 mit der Impedanz Z 2 Aktive Filte basieend auf LCStuktuen Mit Hilfe von Impedanzkonveten können passive LCFilte als Aktivfilte aufgebaut weden. Hiebei weden die Induktivitäten mit geeigneten Schaltungen aktiv ealisiet. Diese

Mehr

Wien Stockerau Absdorf-Hippersdorf / Hollabrunn Retz Znojmo

Wien Stockerau Absdorf-Hippersdorf / Hollabrunn Retz Znojmo Wien / Hollunn Fahpl 205 gültig 4. 204 Sofotige Zug-Echtzeitinfo am Hdy! Einge: "at Stationsname" pe SMS 0828 20200 Zustieg in REX, R- und S-Bahn-Züge nu mit gültige Fahkate, auße Stationen ohne Ticketvekauf.

Mehr

Fachhochschulreifeprüfung an Fachoberschulen und Berufsoberschulen 2003 (Bayern) Physik: Aufgabe III

Fachhochschulreifeprüfung an Fachoberschulen und Berufsoberschulen 2003 (Bayern) Physik: Aufgabe III Fachhochchulreifeprüfung an Fachoberchulen und Berufoberchulen 3 (Bayern) Phyik: Aufgabe III. Für alle Körper, die ich antrieblo auf einer Kreibahn it de Radiu R und der Ulaufdauer T u ein Zentralgetirn

Mehr

4.1 Zufallsexperimente

4.1 Zufallsexperimente 4.1 Zufallexpeimente 4.1 Zufallexpeimente 4.1.1 Ein-undmehtufigeZufallexpeimente Datellung duchbaumdiagamme EgebniundEgebnimenge Expeimenteindun au dem Phyikunteicht bekannt undbezeichnen Vogänge, die

Mehr

Wien Tulln Hadersdorf am Kamp Krems a.d. Donau

Wien Tulln Hadersdorf am Kamp Krems a.d. Donau Tulln Kems a.d. Donau Fahpl 2015 gültig 14. 1 2014 Sofotige Zug-Echtzeitinfo am Hdy! Einge: "at Stationsname" pe SMS 0828 20200 Zustieg in REX, R- und S-Bahn-Züge nu mit gültige Fahkate, auße Stationen

Mehr

Magische Zaubertränke

Magische Zaubertränke Magische Zaubetänke In diese Unteichtseinheit waten auf Ihe SchüleInnen magische Zaubetänke, die die Fabe wechseln. Begiffe wie Säue, Base, Indikato und Salz können nochmals thematisiet bzw. wiedeholt

Mehr

Der einfache Dampfprozess Clausius Rankine Prozess Seite 1 von 8

Der einfache Dampfprozess Clausius Rankine Prozess Seite 1 von 8 Der einface Dapfproze Clauiu Rankine Proze Seite von 8 darin ind e die Exergie, b die Anergie und U die Ugebungteperatur Wie vergleicen zunäct den Carnot cen η C Prozewirkunggrad it de Clauiu-Rankine Prozewirkunggrad

Mehr

Aufnahmeprüfung FHNW 2013: Physik

Aufnahmeprüfung FHNW 2013: Physik Muterlöungen Phyik Aufnahmeprüfung FHW 03 Aufnahmeprüfung FHW 03: Phyik Aufgabe Da nebentehende Diagramm zeigt den Gechwindigkeit-Zeit-Verlauf für ein Schienenfahrzeug. a ) Skizzieren Sie qualitativ richtig

Mehr

21.02.2011. ...als ein gründergeführtes Unternehmen. Roth & Rau stellt sich vor... ... zur internationalen AG. Von der nationalen GmbH...

21.02.2011. ...als ein gründergeführtes Unternehmen. Roth & Rau stellt sich vor... ... zur internationalen AG. Von der nationalen GmbH... Responsibility fo a sunny futue. 1 Wetschöpfungskette Wettbewebeanalyse SWOT - 2 Roth & Rau stellt sich vo... Gündungsjah 1990 Kenmäkte Euopa Asien USA Hauptsitz Hohenstein- Enstthal Wetschöpfungskette

Mehr

( ) ( ) ( ) 2. Bestimmung der Brennweite. Abbildungsgleichung. f b = + = + b g

( ) ( ) ( ) 2. Bestimmung der Brennweite. Abbildungsgleichung. f b = + = + b g 3..00 Volesun - Bestimmun de Bennweite B G F F Aildunsleichun f ; f wid fest ewählt; wid so lane eändet, is Bild schaf auf Mattscheie escheint. ( ) ( ) ( ) ( ) f f. Methode ( ) ( ) f ± Die folenden Folien

Mehr

Geometrie der Cartan schen Ableitung

Geometrie der Cartan schen Ableitung Geoetie de Catan schen Ableitung - - Notation Sei + Sei + Wi bezeichnen it ( L den Vektoau alle fach ultilineaen Abbildungen f : -al 2 Wi bezeichnen it S die Guppe alle Peutationen σ : {,, } {,, } Des

Mehr

7 Arbeit, Energie, Leistung

7 Arbeit, Energie, Leistung Seite on 6 7 Abeit, Enegie, Leitung 7. Abeit 7.. Begiffekläung Abeit wid ie dann eictet, wenn ein Köpe unte de Einflu eine äußeen Kaft läng eine ege ecoben, becleunigt ode efot wid. 7.. Eine kontante Kaft

Mehr

Schnell und kosteneffizient. ELO E-Mail-Management. Die richtige Entscheidung für heute und morgen

Schnell und kosteneffizient. ELO E-Mail-Management. Die richtige Entscheidung für heute und morgen E-Mail-Management E-Mail-Lifecycle-Management al Bai effizienter Gechäftprozee Schnell und koteneffizient Die richtige Entcheidung für heute und morgen Die Enterprie-Content-Management-Löungen (ECM) der

Mehr

Online zum Kita-Platz. Das Vormerksystem für Eltern im Internet

Online zum Kita-Platz. Das Vormerksystem für Eltern im Internet Online zum Kita-Platz Das Vomeksystem fü Elten im Intenet Düsseldofe Kita-Navigat Obebügemeiste Thomas Geisel Liebe Elten, wi feuen uns daübe, dass Düsseldof bei Familien so beliebt ist. Düsseldof ist

Mehr

Wien Ebenfurth Sopron Deutschkreutz

Wien Ebenfurth Sopron Deutschkreutz Wien Ebenfuth Sopon Deutschkeutz Fahpl 2015 gültig 14. 1 2014 Stündlich diekt bis Wien Hauptbahnhof / U1. Bessee Eeichbakeit de innestädtischen Vekehsmittel. Zustieg in REX, R- und S-Bahn-Züge nu mit gültige

Mehr

Wahrscheinlichkeitsrechnung. Teil 2. Einführung in die Grundbegriffe. Mehrstufige Ereignisse Baumdiagramme. Datei Nr Stand 2.

Wahrscheinlichkeitsrechnung. Teil 2. Einführung in die Grundbegriffe. Mehrstufige Ereignisse Baumdiagramme. Datei Nr Stand 2. Wahcheinlichkeitechnung Teil Einfühung in die Gundbegiffe Mehtufige Eeignie Baumdiagamme Datei N. 0 Stand. Mäz 009 Fiedich W. Buckel INTERNETBIBLIOTHEK FÜR SCHULMATHEMATIK Inhalt Teil befindet ich in de

Mehr

8. Transmissionsmechanismen: Der Zinskanal und Tobins q. Pflichtlektüre:

8. Transmissionsmechanismen: Der Zinskanal und Tobins q. Pflichtlektüre: z Pof. D. Johann Gaf Lambsdoff Univesität Passau WS 2007/08 Pflichtlektüe: Engelen, C. und J. Gaf Lambsdoff (2006), Das Keynesianische Konsensmodell, Passaue Diskussionspapiee N. V-47-06, S. 1-7. 8. Tansmissionsmechanismen:

Mehr

Anmeldung zum Studium

Anmeldung zum Studium Anmeldung zum Studium Wir empfehlen, das anliegende PDF-Formular digital auszufüllen. Bitte drucken Sie das ausgefüllte Formular anschließend aus und unterzeichnen Sie es handschriftlich an den mit einem

Mehr

Temperatur-Messtechnik

Temperatur-Messtechnik Temperatur-Metechnik Drucken Quicknavigation (Produktgruppen-Verzeichni) Temperatur-Metechnik In dieer Lite ind einbaufertige, keine und e gerade Thermoeemente mit eingebauten Thermopaaren enthaten, wie

Mehr

Geometrie-Dossier Symmetrie in der Ebene

Geometrie-Dossier Symmetrie in der Ebene Geometrie-oier Symmetrie in der Ebene Name: Inhalt: Symmetrieeienchaft und bbildun: eriffe chenymmetrie und Geradenpieelun rehymmetrie und rehun Punktymmetrie und Punktpieelun Verwendun: iee Geometriedoier

Mehr

PN Handwerk. GC-Online UGL-Schnittstelle Schnelleinstieg

PN Handwerk. GC-Online UGL-Schnittstelle Schnelleinstieg PN Handwek GC-Onine UGL-Schniee Schnenieg Inha GC-Onine UGL-Schniee... 3 Gundneungen fü den auomaichen Daenauauch... 3 Daanom-Daen aben... 4 Akionen de Handweke... 7 Beeung (Liefeaag)... 7 Abaag... 7 Abaag

Mehr

Begleitmaterial zum Buch

Begleitmaterial zum Buch egetmte zum uch etet vo Mg. Ev Swy u t We t we? Vebe e Sätze mt em chtge Nme. Fo Pu Nko Ko Vkto Emm... t e ckche ebe Mäche, eh gee cht.... ht ee Sptzme vo eem Refet übe Aute.... ht chefe Zähe u mu ee Zhpge

Mehr

Die Lagrangepunkte im System Erde-Mond

Die Lagrangepunkte im System Erde-Mond Die Lgngepunkte i Syste Ede-ond tthis Bochdt Tnnenbusch-ynsiu Bonn bochdt.tthis@t-online.de Einleitung: Welche Käfte spüt eine Rusonde, die sich ntiebslos in de Nähe von Ede und ond ufhält? Zunächst sind

Mehr

Optik. Was ist ein Modell? Strahlenoptik. Gliederung. Modelle in der Physik. Modell Lichtstrahl. Modell Lichtstrahl. Licht und Schatten

Optik. Was ist ein Modell? Strahlenoptik. Gliederung. Modelle in der Physik. Modell Lichtstrahl. Modell Lichtstrahl. Licht und Schatten liederun Optik Strahlenoptik Modell Lihttrahl Reflexion rehun Totalreflexion ildenttehun an Linen Optihe eräte Aufaben Link Quellen Löunen Modelle in der Phyik Modell Lihttrahl vereinfahte Dartellunen

Mehr

Allgemeine Mechanik Musterlösung 3.

Allgemeine Mechanik Musterlösung 3. Allgemeine Mechanik Mustelösung 3. HS 014 Pof. Thomas Gehmann Übung 1. Umlaufbahnen fü Zweiköpepobleme Die Bewegungsgleichung von zwei Köpen in einem zentalwikenem Kaftfel, U() = α/, lautet wie folgt:

Mehr

Makroökonomie 1. Prof. Volker Wieland Professur für Geldtheorie und -politik J.W. Goethe-Universität Frankfurt. Gliederung

Makroökonomie 1. Prof. Volker Wieland Professur für Geldtheorie und -politik J.W. Goethe-Universität Frankfurt. Gliederung Makoökonomie 1 Pof. Volke Wieland Pofessu fü Geldtheoie und -politik J.W. Goethe-Univesität Fankfut Pof.Volke Wieland - Makoökonomie 1 Mundell-Fleming / 1 Gliedeung 1. Einfühung 2. Makoökonomische Analyse

Mehr

Arbeitszeit 60 Minuten Seite 1 von 5 FH München, FB 03 Bordnetze WS03/04. Name: Musterlösung... Vorname:... St. Grp...

Arbeitszeit 60 Minuten Seite 1 von 5 FH München, FB 03 Bordnetze WS03/04. Name: Musterlösung... Vorname:... St. Grp... N Abeitszeit 60 Minuten Seite 1 von 5 FH München, FB 03 Bodnetze WS03/04 Nae: Mustelösung... Vonae:... St. Gp.... etifikat Fahzeugechatonik beabsichtigt: Aufgabenstelle: Pof. D. Weuth, Abeitszeit: 60 in,

Mehr

Zeitabhängige Felder, Maxwell-Gleichungen

Zeitabhängige Felder, Maxwell-Gleichungen Zeiabhängige Felde, Mawell-Gleichungen Man beobache, dass ein eiabhängiges Magnefeld ein elekisches Feld eeug. Dies füh.. u eine Spannung an eine Dahschleife (ndukion). mgekeh beobache man auch: ein eiabhängiges

Mehr

1 F r e q u e n t l y A s k e d Q u e s t i o n s Was ist der Global Partner Event Calendar (GPEC)? D e r g l o b a l e V e r a n s t a l t u n g s k a l e n d e r f ü r P a r t n e r i s t e i n w i c

Mehr

STP, RSTP und MSTP. 8. Juli 2004 SS 2004 Veranstaltungsnummer 260130

STP, RSTP und MSTP. 8. Juli 2004 SS 2004 Veranstaltungsnummer 260130 STP, RSTP und MSTP Volesung Rechnenetze und Intenet Fotgeschittene Themen 8. Juli 2004 SS 2004 Veanstaltungsnumme 260130 Guido Wessendof Zentum fü Infomationsveabeitung Westfälische Wilhelms-Univesität

Mehr

Lösungen I.1. 21/3 = {AA, ABA, ABB, BB, BAB, BAA} (A bzw. B steht für Person A bzw. Person B hat Satz gewonnen )

Lösungen I.1. 21/3 = {AA, ABA, ABB, BB, BAB, BAA} (A bzw. B steht für Person A bzw. Person B hat Satz gewonnen ) Löungen I.1 a) Gundbegiffe 161/1a = {0; 1;...; 9} latt/1 jede mögliche ugang eine Zufallexpeiment daf im Egebniaum nu einmal vokommen (eindeutige Zuodnung); hie gehöt abe z.. de ugang 2 geüfelt oohl zu

Mehr

Deutsche Rentenversicherung Deutsche Sozialversicherung und Europarecht im H inb lick auf und ausländische d ie A l terssicherung W anderarb eitnehm er/ innen m o b il er W issenscha f tl er Aktuelle Entwicklungen

Mehr

Inhalt der Vorlesung A1

Inhalt der Vorlesung A1 PHYSIK A S 03/4 Inhalt de Volesung A. Einfühung Methode de Physik Physikalische Gößen Übesicht übe die vogesehenen Theenbeeiche. Teilchen A. Einzelne Teilchen Bescheibung von Teilchenbewegung Kineatik:

Mehr

F ORMELSKRIPT. Spektraler Transmissionsgrad einer planparallelen Platte aus isotropem homogenen

F ORMELSKRIPT. Spektraler Transmissionsgrad einer planparallelen Platte aus isotropem homogenen ORMESRI Zuammehäge zwche de etale Stoffezahle etale Reflexogad ( ( geamt ( ( fü läche etale Retamogad ( a ( b a b Setale amogad ee laaallele latte au otoem homogee Medum ( ( mt

Mehr

MATERIAL-LISTE. zur Woche für das Leben MATERIALIEN. MATERIALIEN Bestellen: Christiane Moser Telefon 0681 /819 175 27 salzburg@wochefuerdasleben.

MATERIAL-LISTE. zur Woche für das Leben MATERIALIEN. MATERIALIEN Bestellen: Christiane Moser Telefon 0681 /819 175 27 salzburg@wochefuerdasleben. Foum Nus Lb MATERIAL-LISTE zu Woch fü das Lb 2016 MATERIALIEN KOSTENLOS ANFORDERN Fag batwott Ih g Chistia Mos Tlfo 0681 /819 175 27 salzbug@wochfudaslbat MATERIALIEN Bstll: Im Itt mit Oli-Fomula: wwwwochfudaslbat

Mehr

JUBILÄUMSTAFEL. 18. Ju l i. 18: 0 0 U hr. 125 Jah re IG Met all Gaggenau 50 Jahre Le be nshilfe Ra sta tt/m ur gta l

JUBILÄUMSTAFEL. 18. Ju l i. 18: 0 0 U hr. 125 Jah re IG Met all Gaggenau 50 Jahre Le be nshilfe Ra sta tt/m ur gta l 18. Ju l i 18: 0 0 U hr 125 Jah re IG Met all Gaggenau 50 Jahre Le be nshilfe Ra sta tt/m ur gta l #01 Pizzeria Ristorante Salmen G e f ü l l t e r M o zza r e l l a m i t S p i na t u n d G a r n e l

Mehr

; 8.0 cm; 0.40. a) ; wenn g = 2f ist, muss auch b = 2f sein.

; 8.0 cm; 0.40. a) ; wenn g = 2f ist, muss auch b = 2f sein. Physik anwenden und vestehen: Lösunen 5.3 Linsen und optische Instumente 4 Oell Füssli Vela AG 5.3 Linsen und optischen Instumente Linsen 4 ; da die ildweite b vekleinet wid und die ennweite konstant ist,

Mehr

Analysen und Ergebnisse der Qualifizierungsberater im III. Quartal 2010

Analysen und Ergebnisse der Qualifizierungsberater im III. Quartal 2010 Analysn d Egbniss d Qualifizigsbat im III. Quatal 2 III. Quatal 2 Batgn d Analysn d Qualifizigsbat Im 3. Quatal ds Jahs 2 wudn 83 Btib bzw. Untnhmn batn. In 38 Untnhmn wud in Qualifizigsbdaf fü.3 Mitabit

Mehr

Banken und Börsen, Kurs 41520 (Inhaltlicher Bezug: KE 4)

Banken und Börsen, Kurs 41520 (Inhaltlicher Bezug: KE 4) Lösugshiweise zu Eiseeabeit 2 zum Kus 452, ake u öse, WS 2/2 Lösugshiweise zu Eiseeabeit 2: WS 2/2 ake u öse, Kus 452 (Ihaltliche ezug: KE 4) alyse festvezisliche Wetpapiee 5 Pukte Vo Ihe ak wee Ihe ie

Mehr

Was für eine Marke sind wir eigentlich?

Was für eine Marke sind wir eigentlich? Was fü ei Ma sind wi eigtlich? Investie Sie 10 Mint. stimm Sie Ih Standot, gewinn Sie Ekntnisse e Chanc, Risik nd Handlsoption dch Makbild. Z Stdie Die Stdie Was fü ei Ma sind wi eigtlich? ist ei standsafnahme

Mehr

Exkurs: Portfolio Selection Theory

Exkurs: Portfolio Selection Theory : Litetu: Reinhd Schmidt und Ev Tebege (1997): Gundzüge de Investitions- und Finnzieungstheoie, 4. Auflge, Wiesbden: Gble Velg BA-Mikoökonomie II Pofesso D. Mnfed Königstein 1 Aktien und Aktienenditen

Mehr

ISBN 978-3-00-052134-8. Schriftenreihe Institut der Deutschen Messewirtschaft Edition 44

ISBN 978-3-00-052134-8. Schriftenreihe Institut der Deutschen Messewirtschaft Edition 44 Bibliogafische Infomation de Deutschen Bibliothek Die Deutsche Bibliothek vezeichnet diese Publikation in de Deutschen Nationalbibliogafie; detailliete bibliogafische Daten sind im Intenet unte t http://dnb.d-nb.de

Mehr

& im Einklang. HUGO-Bergkräuterochsen-Paß

& im Einklang. HUGO-Bergkräuterochsen-Paß HUGO-Bgkäutochs-Paß Hugo-Bgkäutochsflisch Hugo-Bgkäutochs-Wüst Hugo-Bgkäutochsislig (Wlschislig) Hugo-Bgkäutochsblut (blau Potugis) Oigial-Schobmühl-Schapsl (Nuß) Oigial-Bgkäut-Schapsl (Zib) & im Eiklag

Mehr

Bestimmung der Erdbeschleunigung g

Bestimmung der Erdbeschleunigung g Beiun der Erdbechleuniun Mai G 68 uorin: Cornelia Sin eilneher: Daniel Guyo Diana Bednarczyk Fabian Fleicher Heinrich Südeyer Inkje Dörin Rain orabi René Könnecke Galileo Galilei G 68: rookoll zur Beiun

Mehr

Wie funktioniert ein GPS System?

Wie funktioniert ein GPS System? GPS Sem Wie funkionie ein GPS Sem? Im Pinip gn einfh. Mehee Sellien, die ih in eine w. meheen geoionäen Umlufhnen üe de Ede efinden, hlen egelmäßig ihen deei kuellen Snd de Aomei u. D GPS Geä uf de Edoeflähe

Mehr