Ausschreibungen und Projekte in den VAE Rechtliche Fallstricke

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Ausschreibungen und Projekte in den VAE Rechtliche Fallstricke"

Transkript

1 Ausschreibungen und Projekte in den VAE Rechtliche Fallstricke Partner - Legal Consultant (Dubai) Fachanwalt für Arbeitsrecht Forum Außenwirtschaft Mainz Vereinigte Arabische Emirate und Indien Märchenhafte Potentiale

2 Übersicht Tender-/Ausschreibungssystem der VAE Der Tender Agent Werkvertragliche Besonderheiten Sub- Contractor Rechtsanwälte Notare Legal Consultants

3 Tender-/Ausschreibungssystem der VAE Rechtsanwälte Notare Legal Consultants

4 Ausschreibungen in den VAE Übersicht Rechtsgrundlagen Beschaffung von Gütern/Dienstleistungen für staatliche Projekte erfolgt in den VAE grundsätzlich durch öfftl. Ausschreibungen Rechtsgrundlage für VAE - Bundesbehörden sind Financial Order Nr. 16/1975 und Ministerial Order Nr. 20/2000 über föderale Bedingungen für Ausschreibungen Ansonsten gilt in Abu Dhabi für lokale Behörden derzeit noch das Gesetz Nr. 4/1977 über öfftl. Ausschreibungen; neues Ausschreibungsrahmengesetz Nr. 6/2008 tritt bald in Kraft In Dubai gilt seit dem das Gesetz Nr. 6/1997 bzgl. Governmental Procurement and Sale Im VAE-Militärbereich werden Ausschreibungen durch die Verordnung Nr. 12/1986 geregelt (Offsetbedingungen beachten!)

5 Übersicht regionale Verteilung der öfftl. Tender VAE Abu Dhabi: 1834 (2004), 1411 (2005), 1150 (2006), 1026 (2007), 491 (2008) Al Ain: 978 (2004), 853 (2005), 495 (2006), 196 (2007), 120 (2008) Dubai: 402 (2004), 433 (2005), 326 (2006), 380 (2007), 145 (2008) Sharjah: 17 (2004), 15 (2005), 29 (2006), 37 (2007), 18 (2008) Ras Al Khaimah: 21 (2004), 2 (2005), 17 (2006), 20 (2007), 1 (2008) Quelle: Abu Dhabi Chamber of Commerce

6 Übersicht öfftl. Tender VAE 2007/2008: Branchen und Behörden VAE: Hauptbranchen für Ausschreibungen: Maintenance Medical Materials Construction Fahrzeuge Computer Internet Oil & Gas, Military Defense Abu Dhabi: Hauptauftraggeber Abu Dhabi Municipality General Authority for Health Services + AD Health Services Co. (SEHA) Ministry of Public Works, DOT Abu Dhabi Police Dubai: Hauptauftraggeber: Dubai Municipality, Dubai Electricity and Water Authority, Dubai Land Department, Department of Health and Medical Services, Dubai Police Road & Transport Authority Quelle: Abu Dhabi Chamber of Commerce

7 Ausschreibungen in den VAE Arten von Tendern Trotz verschiedener Regelungswerke auf Bundes- und Emiratsebene i.d. R. einheitliche Grundsätze für Tender in VAE Unterschieden wird zunächst zwischen lokalen/nationalen (VAE- Anbieter) und internationalen Ausschreibungen Beide Ausschreibungsarten können öffentlich (public) oder beschränkt öffentlich (limited - Register) ausgestaltet sein Daneben ist eine freihändige Vergabe möglich, aber selten Neben öffentlichen Tendern gibt es selbstverständlich auch private Ausschreibungen, deren Regelungen im Ermessen des ausschreibenden Unternehmens (Consultants, Architekten, Baufirmen etc.) liegen

8 Ausschreibungen in den VAE 2 Phasen eines Tenders Unterschieden werden muß zwischen Angebotsphase und Durchführungsphase Angebotsphase: Angebotsabgabe i. d. R. nur durch/mit lokalem Partner; mittlerweile häufig Ausnahmen bei großen Projekten (Ausschreibungsunterlagen beachten!) Durchführungsphase: Nach Zuschlag außer bei reinem Supply i. d. R. eigene örtliche Präsenz mit einschlägiger Lizenz oder lokales Partnerunternehmen (Genehmigung) notwendig Wahl des Set Ups vor Ort von der vertraglichen Leistung und Vorgaben der Behörde abhängig (rechtzeitige Planung!!)

9 Ausschreibungen in den VAE Teilnahme mit/über Sponsor Keine direkte Teilnahme ausländischer Unternehmen an öfftl. Tendern, wenn nicht ansässig, lokal. Vertretung oder Ausnahme: Eigene aktive Niederlassung des ausl. Anbieters (Branch + NSA) Joint - Venture Gesellschaft mit lokalem Partner (LLC) Konsortialgesellschaft (Innen-Joint - Venture mit lokalem Partner) Reg. VAE-Handelsvertreter des ausl. Anbieters Tender Agent (Ausschreibungsbeauftragter 100 % VAE) Bei privaten Ausschreibungen gelten häufig vergleichbare Bedingungen; VAE-Staatsbürger und VAE-Gesellschaften mit mehrheitlich VAE-Beteiligung benötigen keine weitere Vertretung

10 Ausschreibungen in den VAE Präqualifizierung Voraussetzung für eine Teilnahme an einem öfftl. Tender ist in der Regel eine Präqualifizierung/Registrierung bei dem Besteller Dafür müssen sich grundsätzlich das anbietende Unternehmen und/oder dessen Produkte/Dienstleistungen qualifizieren In Abu Dhabi gelten insofern die Contractors Classification Regulations Nr. 4/1980 häufig langwieriges Verfahren; ansonsten gelten behördeneigene Regelungen So versucht man in allen Emiraten durch Spezifikationen und Referenzen einen gewissen Qualitätsanspruch zu sichern Achtung: nationale Industrieprodukte erhalten i. d. R. eine Preispräferenz von 10% (Verordnung Nr.13/ Art. 30 DTL)

11 Ausschreibungen in den VAE Angebot und Bankgarantien Weitere Voraussetzung für eine Teilnahme an einem öffentl. Tender ist die Gestellung einer Bietergarantie (sog. bid bond) Diese beläuft sich in aller Regel auf 2-5 % des Auftragswertes und muß über eine lokale Bank (Rückgarantie) gestellt werden Eine Rückerstattung des Bid Bonds erfolgt nach Ablauf der Bietzeit oder bei Ersetzung durch Erfüllungsgarantie (10 %) Alle Angebote müssen rechtzeitig und vollständig in englischer/arabischer Sprache und in Landeswährung erfolgen, sofern nicht anders bestimmt (mittlerweile viele Tender in Euro) Ansonsten gelten die jeweiligen Tender Conditions, die sorgfältig zu bearbeiten und zu beachten sind

12 Ausschreibungen in den VAE Zuschlag und Vertrag Nach dem Zuschlag für das beste, nicht immer niedrigste Angebot muß Vertrag mit der Behörde geschlossen werden, der in wesentlichen Teilen kaum verhandelbar ist Häufig liegen egal ob bei Supply oder Contracting die FIDIC Conditions dem Vertrag zu Grunde (meist modifiziert) In Dubai ist die direkte Anwendung der FIDIC Conditions oder durch komplette Bezugnahme grds. verboten (Ausnahmen) Sorgfältige Erarbeitung des Vertrages (ggfls. Übersetzung) und Beratung kann nur dringend empfohlen werden Der erfolgreiche Anbieter muß i. d. R. eine zinslose, unwiderrufliche und zeitlich befristete Erfüllungsgarantie auf erstes Anfordern (Performance Bond) stellen (Risiko!)

13 Tendersystem der VAE (Skizze) Staatsgebiet Hersteller/ Händler BR D Öffentliche Hand JV 51-49, NL oder HV oder Tender Agent Lokal. oder internat. Tender Prä-Qualifikation erforderlich ggfls. Tender Agent Vertrag Privater Tender VA E

14 Der Tender Agent Rechtsanwälte Notare Legal Consultants

15 Der Tender Agent - Grundsätze Tender Agent ist ein speziell für die Teilnahme an öfftl. Ausschreibungen eingeschalteter lokaler Bevollmächtigter des Anbieters (häufig bei intern. Tendern vor Gründung eig. Niederl.) Sorgfältige Auswahl erforderlich (Zugang zu entscheidenden Personen wichtig: sponsorship is the key to success ) Darf nicht mit Handelsvertreter verwechselt werden, auch wenn der HV (oder NSA) auch Tender Agent sein kann (2 Verträge!) Tender Agent benötigt Gewerbeerlaubnis des jeweiligen Emirats und Registrierung bei der örtlichen Chamber of Commerce Tender Agent holt Ausschreibungsunterlagen ab, bereitet Unterlagen vor und hält Kontakt zur Behörde

16 Der Tender Agent - Vertragsgestaltung Einzelheiten der Zusammenarbeit sollten schriftlich fixiert werden; Behörde verlangt i.d.r. nur letter of representation Längerfristige Zusammenarbeit (mehrere Tender), aber auch Beschränkung auf nur einen Tender möglich (Vereinbarung!) Provisionen exakt regeln; in Abu Dhabi ist Höhe der Provision vorgeschrieben (2 % bis 10 Mio AED, 1,5 % bis zu 50 Mio. AED, 1 % über 50 Mio. AED), aber Nebenabreden gefordert + üblich Entschädigungen und sonstige Ausgleichszahlungen werden grds. nicht geschuldet; gleichwohl Entsprechendes vereinbaren Pflichten des TA genau festlegen; bei hohen Provisionsforderungen genaue Überprüfung seiner Stellung und Kontakte

17 Werkvertragliche Besonderheiten ( Sub-Contractor ) Rechtsanwälte Notare Legal Consultants

18 Werkvertragliche Besonderheiten bei Ausschreibungen Für Ausschreibungen der öfftl. Hand typische Bau- und Anlageverträge sind Werkverträge gem. 872 ff VAE-ZGB Werklieferungsverträge ( 873 Nr. 2 VAE-ZGB) sind möglich, richten sich aber im Wesentlichen auch nach Werkvertragsrecht Achtung: Beendigung eines Werkvertrages durch Kündigung des Werkunternehmers grds. nicht möglich; Gesetz kennt nur Erfüllung, Aufhebungsvertrag oder gerichtl. Entscheidung! Architekten und Bauunternehmer trifft gem. Art. 880 HGB 10 - jährige Gewährleistungspflicht für Standsicherheit (Decennale); nicht abdingbar und läuft ab Abnahme (ggfls. für minor defects ) Grundsätzlich gilt in Werkverträgen der öfftl. Hand VAE-Recht und Gerichtsstand VAE, in Dubai qua Gesetz!

19 Werkvertragliche Besonderheiten Der Sub-Contractor Häufig ist direkte Teilnahme des ausl. Spezial-Anbieters an öfftl. Tendern (Projekt) nicht möglich, da nur Komplettvergabe In aller Regel erfolgt dann Untervergabe von Teilleistungen/Teillieferungen an Sub-Contractors durch GU oder Consultant Je nach Main Contract muß bei Lieferverträgen nicht unbedingt eine lokale Vertretung vorhanden sein; Absicherung erfolgt durch Erfüllungs-/Leistungsbürgschaften ( on first demand ) Bei Werkverträgen muß der Subunternehmer aber vor Ort präsent sein, um die Arbeiten legal erbringen zu können (Lizenz) Vergütungsanspruch des Sub-Unternehmers gegen GU ist dann fällig, wenn Sub-Leistung erbracht (häufig aber back-to back )

20 Vielen Dank für Ihre Aufmerksamkeit!

Gesellschaftsrecht in den Golfstaaten

Gesellschaftsrecht in den Golfstaaten Gesellschaftsrecht in den Golfstaaten Christoph Keimer Partner - Legal Consultant (Dubai) Fachanwalt für Arbeitsrecht Nah- und Mittelostverein e.v. BHF-Bank Bank Frankfurt, 24. September 2010 Schlüter

Mehr

Geschäfte in den VAE. Standort Freihandelszone

Geschäfte in den VAE. Standort Freihandelszone Geschäfte in den VAE Standort Freihandelszone 1 Impressum Herausgeber: Schlüter Graf & Partner Rechtsanwälte & Notare, Partnerschaftsgesellschaft mit Sitz in Dortmund und Dubai, Internet: http://www.schlueter-graf.de:

Mehr

Vereinigte Arabische Emirate

Vereinigte Arabische Emirate Vereinigte Arabische Emirate Rechtliche Rahmenbedingungen für Exporte und Niederlassungen Partner - Legal Consultant (Dubai) Fachanwalt für Arbeitsrecht Forum Außenwirtschaft 2008 12. Juni 2008 VAE und

Mehr

Recht haben Recht bekommen Recht durchsetzen Aktuelle Entwicklungen im Außenwirtschaftsverkehr mit den. VAE & Saudi-Arabien

Recht haben Recht bekommen Recht durchsetzen Aktuelle Entwicklungen im Außenwirtschaftsverkehr mit den. VAE & Saudi-Arabien An die Empfänger unserer Rundschreiben Düsseldorf, 15.12.2008 Aktuelle Entwicklungen im Außenwirtschaftsverkehr mit den Sehr geehrte Damen und Herren, die Vereinigten Arabischen Emirate (VAE) sowie Saudi-Arabien

Mehr

VAE, Saudi-Arabien und Katar

VAE, Saudi-Arabien und Katar Rechts-Update für deutsche Unternehmer: VAE, Saudi-Arabien und Katar Die Golfstaaten verfügen weiterhin über gigantische Liquidität. Nach einhelliger Expertenmeinung ist insbesondere in den VAE die Krise

Mehr

Management Report. SHEDLIN Middle East Health Care 1& 2 zum 30.06.2014. SHEDLIN Middle East Health Care 1& 2

Management Report. SHEDLIN Middle East Health Care 1& 2 zum 30.06.2014. SHEDLIN Middle East Health Care 1& 2 Management Report SHEDLIN Middle East Health Care 1& 2 zum 30.06.2014 SHEDLIN Middle East Health Care 1& 2 Inhaltsverzeichnis 2 1. Medical Center Abu Dhabi 1.1 Einleitung 1.2 Ausstehende Verbindlichkeiten

Mehr

Firmengründung in Ras Al Khaimah. Die RAK Offshore Gesellschaft im Premium-Paket. Leistungsbeschreibung. Auszüge und Generalvollmacht

Firmengründung in Ras Al Khaimah. Die RAK Offshore Gesellschaft im Premium-Paket. Leistungsbeschreibung. Auszüge und Generalvollmacht Die RAK Offshore Gesellschaft im Premium-Paket Wir bieten Ihnen die Firmengründung Ihrer Offshore Gesellschaft in Ras Al Khaimah in einem umfassenden Gesamtleistungspaket. Sämtliche Gründungsleistungen

Mehr

W Ä H R U N G S R E C H T B U C H H A L T U N G

W Ä H R U N G S R E C H T B U C H H A L T U N G W Ä H R U N G S R E C H T u n d B U C H H A L T U N G Übersicht über einige Neuigkeiten A.Woskoboinikow Unternehmensberater Änderung des Föderalen Gesetzes vom 06.12.2011 Nr. 406-FZ Über Währungskontrolle.

Mehr

Investitionsmöglichkeiten von KMUs in der RAK Free Trade Zone. Nadia Rinawi Regional Manager

Investitionsmöglichkeiten von KMUs in der RAK Free Trade Zone. Nadia Rinawi Regional Manager Investitionsmöglichkeiten von KMUs in der RAK Free Trade Zone Nadia Rinawi Regional Manager 30. Oktober 2008 Was wissen Sie bereits über die VAE? Wirtschaftswachstum Anteil Non-Oil -Sektor Anteil Re-Exporte

Mehr

Absicherung von Exportrisiken durch Exportkreditgarantien der Bundesrepublik Deutschland

Absicherung von Exportrisiken durch Exportkreditgarantien der Bundesrepublik Deutschland Absicherung von Exportrisiken durch Exportkreditgarantien der Bundesrepublik Deutschland Finanzierungskonferenz Naher und Mitterer Osten Jan von Allwörden, Euler Hermes Kreditversicherungs-AG Dieses Werk

Mehr

ICME Healthcare informiert

ICME Healthcare informiert ICME Healthcare informiert Das Bundesministerium für Gesundheit und die ICME Healthcare GmbH führten gemeinsam einen Workshop zum Thema Gesundheitssystemvergleich und mögliche Formen der Kooperation durch:

Mehr

Ausbildungsverhältnisse in der Landwirtschaft. Rechtsanwalt Alexander Wagner, Leipzig

Ausbildungsverhältnisse in der Landwirtschaft. Rechtsanwalt Alexander Wagner, Leipzig Ausbildungsverhältnisse in der Landwirtschaft Rechtsanwalt Alexander Wagner, Leipzig Überblick Berufsausbildungsvertrag Abschluss Inhalt wichtiges Probezeit Abmahnungen Kündigung und Beendigung Abschluss

Mehr

SHEDLIN Middle East Health Care 1& 2 Stand Februar 2012. SHEDLIN Middle East Health Care 1& 2 GmbH & Co. KG. Management Report

SHEDLIN Middle East Health Care 1& 2 Stand Februar 2012. SHEDLIN Middle East Health Care 1& 2 GmbH & Co. KG. Management Report SHEDLIN Middle East Health Care 1& 2 Stand Februar 2012 SHEDLIN Middle East Health Care 1& 2 GmbH & Co. KG Management Report A. Einführung 2 Dieser Management Report über den Stand des Projektes der Erstellung

Mehr

Richtlinien nachhaltige Beschaffung

Richtlinien nachhaltige Beschaffung Richtlinien nachhaltige Beschaffung 8. November 2012 Richtlinien nachhaltige Beschaffung Seite 2/7 1. Rechtliche Grundlage Grundlage für jede Auftragsvergabe in der Gemeinde Freienbach ist die Interkantonale

Mehr

EINE FRANZÖSISCHE SONDERFORM DES AUßENDIENSTMITARBEITERS: DER VRP

EINE FRANZÖSISCHE SONDERFORM DES AUßENDIENSTMITARBEITERS: DER VRP JURISINFO FRANCO-ALLEMAND September 2015 Hinweis : Dieses Merkblatt gibt nur globale erste Hinweise. EINE FRANZÖSISCHE SONDERFORM DES AUßENDIENSTMITARBEITERS: DER VRP Ein Unternehmen, das den französischen

Mehr

Firmengründung in Belize

Firmengründung in Belize Die Belize Offshore Gesellschaft im Premium-Paket Wir bieten Ihnen die komplette Firmengründung Ihrer Offshore Gesellschaft in Belize in einem umfassenden Gesamtleistungspaket. Sämtliche Gründungsleistungen

Mehr

Arbeitsrechtsrechtliche Regelungen in den Vereinigten Arabischen Emirate

Arbeitsrechtsrechtliche Regelungen in den Vereinigten Arabischen Emirate Arbeitsrechtsrechtliche Regelungen in den Vereinigten Arabischen Emirate Holger Ochs, Geschäftsführer Balance Consulting Group, Erlangen / Dubai Für ausländische Unternehmen, die sich in den Vereinigten

Mehr

15. April 2014 Abu Dhabi / AHK 16. April 2014 Dubai / AHK

15. April 2014 Abu Dhabi / AHK 16. April 2014 Dubai / AHK 15. April 2014 Abu Dhabi / AHK 16. April 2014 Dubai / AHK Das aktuelle Doppelbesteuerungsrecht: - Wie vermeide ich Probleme beim Wegzug? - Vermeidung Steuerpflicht in D während Aufenthalt in VAE? - Wie

Mehr

Verantwortung des Auftraggebers beim Werkvertrag hinsichtlich des Arbeitsschutzes

Verantwortung des Auftraggebers beim Werkvertrag hinsichtlich des Arbeitsschutzes Verantwortung des Auftraggebers beim Werkvertrag hinsichtlich des Arbeitsschutzes 1) Stellung des Auftraggebers zum Arbeitsschutz Beim Werkvertrag verpflichtet sich der Auftragnehmer zur Lieferung oder

Mehr

Vergaberecht im Rahmen der Projektdurchführung

Vergaberecht im Rahmen der Projektdurchführung NBank Engagement für Niedersachsen Matthias Kater Vergabeteam NBank Vergaberecht im Rahmen der Projektdurchführung I. Grundlage der Verpflichtung II. Das Vergabeverfahren III. Häufige Fehler IV. Rechtsfolgen

Mehr

Köln, 16.09.2015 Roland Falder Rechtsanwalt Fachanwalt für Arbeitsrecht

Köln, 16.09.2015 Roland Falder Rechtsanwalt Fachanwalt für Arbeitsrecht Zukunft Personal Zukunftsmärkte in Asien Entsendung nach China und Südostasien als Beispiel für neue Herausforderungen der Personalarbeit Köln, 16.09.2015 Roland Falder Rechtsanwalt Fachanwalt für Arbeitsrecht

Mehr

J verlangt nun von W Schadensersatz für den entwendeten Schmuck. Zu Recht?

J verlangt nun von W Schadensersatz für den entwendeten Schmuck. Zu Recht? Übung im Privatrecht II Sommersemester 2013 Fall 6: Trügerische Sicherheit (in Anlehnung an BGH NJW 1991, 2418) Elektroinstallateur W ist auf die Entwicklung und den Einbau von hochwertiger Sicherheitstechnik

Mehr

Vertragsgestaltung für IT-Projekte zentrale Regelungspunkte im Überblick

Vertragsgestaltung für IT-Projekte zentrale Regelungspunkte im Überblick Vertragsgestaltung für IT-Projekte zentrale Regelungspunkte im Überblick Die vorliegende Darstellung orientiert sich am Ablauf typischer IT-Projekte. Diese weisen meist folgende Stufen auf: Projektvorschlag

Mehr

Arbeitsrecht bei Personalentsendung und Personaleinstellung in den USA

Arbeitsrecht bei Personalentsendung und Personaleinstellung in den USA Arbeitsrecht bei Personalentsendung und Personaleinstellung in den USA IHK Nürnberg/American Chamber of Commerce 10. Juli 2008 Dr. Paul Melot de Beauregard, LL.M. Rechtsanwalt Fachanwalt für Arbeitsrecht

Mehr

Leitfaden für wirtschaftliche Vorhaben und Investitionen im Sultanat Oman

Leitfaden für wirtschaftliche Vorhaben und Investitionen im Sultanat Oman 1 Leitfaden für wirtschaftliche Vorhaben und Investitionen im Sultanat Oman Das Sultanat Oman ist bestrebt, offene Märkte und freien Handel zu ermöglichen und politisch stabil. Ferner zeichnet es sich

Mehr

IT-Projekte mit System: Vertragsmanagement als Erfolgsfaktor

IT-Projekte mit System: Vertragsmanagement als Erfolgsfaktor IT-Projekte mit System: Vertragsmanagement als Erfolgsfaktor Dr. Jörg Schneider-Brodtmann Tübingen, 21.06.2007 1 Ausgangslage max. 20 % 30 % aller IT-Projekte werden erfolgreich abgeschlossen etwa 20 %

Mehr

Allgemeine Geschäftsbedingungen

Allgemeine Geschäftsbedingungen Allgemeine Geschäftsbedingungen I. Allgemeines 1. Geltungsbereich a) Die nachstehenden Allgemeinen Geschäftsbedingungen (AGB) regeln die Rechtsbeziehungen zwischen der Ideas Embedded GmbH (Betreiberin)

Mehr

Schuldrecht I (Vertragsschuldverhältnisse) 32 Werkvertrag, Werklieferungsvertrag

Schuldrecht I (Vertragsschuldverhältnisse) 32 Werkvertrag, Werklieferungsvertrag Schuldrecht I (Vertragsschuldverhältnisse) 32 Werkvertrag, Prof. Dr. Michael Beurskens, LL.M. (Gew. Rechtsschutz), LL.M. (University of Chicago), Attorney at Law (New York) Was behandeln wir heute? 1 Was

Mehr

Digitalfunk BOS Austria

Digitalfunk BOS Austria Amt der Tiroler Landesregierung Abteilung Zivil- und Katastrophenschutz Digitalfunk BOS Austria BOS: Behörden und Organisationen mit Sicherheitsaufgaben ( System in Tirol, AT) L ESPERIENZA DEL TIROLO Trento

Mehr

Mandanteninformation

Mandanteninformation Mandanteninformation - Die Abgrenzung vom Angestellten zum leitenden Angestellten - das Anwaltshaus Böblingen informiert! 1 Die Abgrenzung vom Angestellten zum leitenden Angestellten ist in der Praxis

Mehr

Web-Design-Vertrag. 1 Gegenstand des Vertrages

Web-Design-Vertrag. 1 Gegenstand des Vertrages Web-Design-Vertrag Zwischen im Folgenden Anbieter genannt und im Folgenden Kunde genannt wird folgender Vertrag geschlossen: 1 Gegenstand des Vertrages (1) Gegenstand des Vertrages ist die Entwicklung

Mehr

Berufsgenossenschaft Holz und Metall. Bekanntmachung. Servicemanagement Software 2015-013-HIT

Berufsgenossenschaft Holz und Metall. Bekanntmachung. Servicemanagement Software 2015-013-HIT Berufsgenossenschaft Holz und Metall Bekanntmachung Servicemanagement Software 2015-013-HIT Öffentliche Ausschreibung nach VOL/A Servicemanagement Software 2015-013-HIT 1. Name, Anschrift, Telefon-, Telefaxnummer

Mehr

Unternehmensbesteuerung bei Investitionen in den Vereinigten Arabischen Emiraten Auswirkungen des neuen Doppelbesteuerungsabkommens

Unternehmensbesteuerung bei Investitionen in den Vereinigten Arabischen Emiraten Auswirkungen des neuen Doppelbesteuerungsabkommens Unternehmensbesteuerung bei Investitionen in den Vereinigten Arabischen Emiraten Auswirkungen des neuen Doppelbesteuerungsabkommens Dr. Thomas Wülfing Gliederung I. Das Steuerrecht der VAE II. Grundlegendes

Mehr

Softwareprojektverträge Rechtliche Aspekte

Softwareprojektverträge Rechtliche Aspekte Softwareprojektverträge Rechtliche Aspekte Rechtsanwalt Marcus Beckmann BECKMANN UND NORDA RECHTSANWÄLTE Welle 9-33602 Bielefeld http://www.beckmannundnorda.de info@beckmannundnorda.de fon 0521/98628-0

Mehr

Preis- und Leistungsverzeichnis

Preis- und Leistungsverzeichnis DEUTSCHLAND Preis- und Leistungsverzeichnis 2015 Unsere Angebote und Preise in der Übersicht easy-limited.de gültig ab 01.01.2015 Deutschland gültig ab 01.01.2015 Preis- und Leistungsverzeichnis 2015 Sie

Mehr

SAP Supply Chain Execution Platform

SAP Supply Chain Execution Platform Westernacher Click n Go Webinar: SAP Supply Chain Execution Platform Prozesse, Funktionen, Mehrwerte Matthias Hollenders, Dominik Metzger May 2015 www.westernacher.com 0 Agenda Vorstellung Westernacher

Mehr

Offshore-Gesellschaften in den Vereinigten Arabischen Emiraten

Offshore-Gesellschaften in den Vereinigten Arabischen Emiraten Offshore-Gesellschaften in den Vereinigten Arabischen Emiraten Diplom-Volkswirt Holger Ochs, Geschäftsführer Balance AG Dubai FZ-LLC Rechtsanwalt Harald Reil, Balance Consulting Group, Erlangen / Dubai

Mehr

Schritt für Schritt zu meiner.saarland-domain

Schritt für Schritt zu meiner.saarland-domain Schritt für Schritt zu meiner.saarland-domain Die Vergabe der.saarland Domains wird zunächst in verschiedene Phasen unterteilt, die sich an unterschiedliche Interessengruppen richten Sie sind Inhaber einer

Mehr

Die Strafbarkeit von Submissionsabsprachen gemäß 298 StGB unter besonderer Berücksichtigung von BGH 2 StR 154/12

Die Strafbarkeit von Submissionsabsprachen gemäß 298 StGB unter besonderer Berücksichtigung von BGH 2 StR 154/12 ROXIN RECHTSANWÄLTE LLP Die Strafbarkeit von Submissionsabsprachen gemäß 298 StGB unter besonderer Rechtsanwalt Dr. Alexander von Saucken www.roxin.com Themen und Gliederung A. 298 StGB Wettbewerbsbeschränkende

Mehr

Vereinigte Arabische Emirate Daten & Fakten

Vereinigte Arabische Emirate Daten & Fakten Vereinigte Arabische Emirate Daten & Fakten www.dubai-offshore.com www.gws-offshore.com 1 Vorwort Die Vereinigten Arabischen Emirate genießen weltweit einen hervorragenden Ruf als internationaler Hub von

Mehr

AUS ERSTER HAND: Aktuelle Informationen über das Emirat Dubai und die Golfregion

AUS ERSTER HAND: Aktuelle Informationen über das Emirat Dubai und die Golfregion NEWSLETTER 10 / 2011 AUS ERSTER HAND: Aktuelle Informationen über das Emirat Dubai und die Golfregion Ein Service der BALANCE CONSULTING GROUP DUBAI Wichtige Neuregelungen Expats droht Bußgeld bei Nichtbeantragung

Mehr

E-world energy & water Turkey Branchentreffpunkt der Energiewirtschaft

E-world energy & water Turkey Branchentreffpunkt der Energiewirtschaft E-world energy & water Turkey Branchentreffpunkt der Energiewirtschaft Stand: 17.06.2008 Stand: Februar 2013 Idee Ausstellung /Messe Kongress VIP Event Etablierung einer jährlichen Energiefachmesse in

Mehr

Claim Management. Ein Leitfaden für Projektmanager und Projektteam. von Walter Gregore und Karl-Ludwig Weiner. Publicis Corporate Publishing

Claim Management. Ein Leitfaden für Projektmanager und Projektteam. von Walter Gregore und Karl-Ludwig Weiner. Publicis Corporate Publishing Claim Management Ein Leitfaden für Projektmanager und Projektteam von Walter Gregore und Karl-Ludwig Weiner Publicis Corporate Publishing Inhaltsverzeichnis 1 Einleitung 14 2 Der rote Faden 17 3 Einführung

Mehr

Japan - der unterschätzte Markt in Asien: Rahmenbedingungen Gesellschaftsgründung bis Arbeitsrecht Ausblick Steuern und Interkulturelle Fragen

Japan - der unterschätzte Markt in Asien: Rahmenbedingungen Gesellschaftsgründung bis Arbeitsrecht Ausblick Steuern und Interkulturelle Fragen Japan - der unterschätzte Markt in Asien: Rahmenbedingungen Gesellschaftsgründung bis Arbeitsrecht Ausblick Steuern und Interkulturelle Fragen Michael Andreas Mueller Rechtsanwalt / GJB Mueller Foreign

Mehr

Öffentliche Ausschreibung von agilen Softwareprojekten. Daniel Wild IT-Beschaffungskonferenz 2013 28. August 2013

Öffentliche Ausschreibung von agilen Softwareprojekten. Daniel Wild IT-Beschaffungskonferenz 2013 28. August 2013 Öffentliche Ausschreibung von agilen Softwareprojekten Daniel Wild IT-Beschaffungskonferenz 2013 28. August 2013 Inhaltsverzeichnis 1. Ausgangslage und Beschaffungsverfahren 2. Ausschreibung (Präqualifikation

Mehr

September 2009 Newsletter der arabischen Kanzlei

September 2009 Newsletter der arabischen Kanzlei STROHAL LEGAL GROUP INTERNATIONAL LEGAL CONSULTANTS UAE / SINGAPORE / VIENNA September 2009 Newsletter der arabischen Kanzlei Ausgefastet Ramadan ist vorbei. Die Klienten und Freunde unserer Kanzlei, die

Mehr

Ausschreibungen Herzlich Willkommen zum Vortrag über Ausschreibungen

Ausschreibungen Herzlich Willkommen zum Vortrag über Ausschreibungen Herzlich Willkommen zum Vortrag über Ausschreibungen Referent: Oliver Schliesser Agenda: Vorstellung Oliver Schliesser Kurzüberblick Inhaltsverzeichnis Vortrag Diskussion / Informationsaustausch Leiter

Mehr

Governance- und Compliance-Aspekte im Cloud-Umfeld. Rechtsanwalt Martin Schweinoch Practice Group IT, Internet & E-Business

Governance- und Compliance-Aspekte im Cloud-Umfeld. Rechtsanwalt Martin Schweinoch Practice Group IT, Internet & E-Business Governance- und Compliance-Aspekte im Cloud-Umfeld Rechtsanwalt Martin Schweinoch Practice Group IT, Internet & E-Business Der Referent Martin Schweinoch Rechtsanwalt und Partner bei SKW Schwarz, München

Mehr

20. Windenergietage 2011

20. Windenergietage 2011 20. Windenergietage 2011 Chronischer Fachkräftemangel in der Windenergiebranche! Was tun, wenn Mitarbeiter zur Konkurrenz gehen (wollen)? - Ein Vortrag zum Thema Wettbewerbsverbot - RA Pascal Croset -

Mehr

KfW IPEX-Bank Ihr Partner für internationale Projekte und Exporte

KfW IPEX-Bank Ihr Partner für internationale Projekte und Exporte KfW IPEX-Bank Ihr Partner für internationale Projekte und Exporte BDI/GHP/KfW-Veranstaltung Finanzierungsinstrumente für Gesundheitsprojekte in Entwicklungs- und Schwellenländern Bernhard Kneis KfW IPEX-Bank

Mehr

Leitfaden für wirtschaftliche Vorhaben und Investitionen in den Vereinigten Arabischen Emiraten

Leitfaden für wirtschaftliche Vorhaben und Investitionen in den Vereinigten Arabischen Emiraten Hindahl Sternemann pp. Berliner Allee 51-53 D-40212 Düsseldorf Leitfaden für wirtschaftliche Vorhaben und Investitionen in den Vereinigten Arabischen Emiraten Düsseldorf Christian Hindahl Rechtsanwalt

Mehr

Ausländische Unternehmen als Bewerber in öffentlichen Ausschreibungsverfahren in Polen und Deutschland praktische Fragestellungen

Ausländische Unternehmen als Bewerber in öffentlichen Ausschreibungsverfahren in Polen und Deutschland praktische Fragestellungen Ausländische Unternehmen als Bewerber in öffentlichen Ausschreibungsverfahren in Polen und Deutschland praktische Fragestellungen Warschau, 24. September 2013 Referent: Dr. Florian Kirchhof Kapellmann

Mehr

Merkblatt. des Vorprüfungsausschusses "Fachanwalt Verkehrsrecht" der Rechtsanwaltskammer Frankfurt am Main

Merkblatt. des Vorprüfungsausschusses Fachanwalt Verkehrsrecht der Rechtsanwaltskammer Frankfurt am Main Merkblatt des Vorprüfungsausschusses "Fachanwalt Verkehrsrecht" der Rechtsanwaltskammer Frankfurt am Main Mit diesem Merkblatt erhalten Sie Informationen zur Arbeitsweise des Fachausschusses und Hinweise

Mehr

Preis- und Leistungsverzeichnis

Preis- und Leistungsverzeichnis SCHWEIZ Preis- und Leistungsverzeichnis 2015 Unsere Angebote und Preise in der Übersicht easy-limited.de gültig ab 01.01.2015 S C H W E I Z Preis- und Leistungsverzeichnis 2015 Sie finden im Folgenden

Mehr

Der Oldtimer unter dem Hammer Welche Rechte haben Kunde und Werkstatt? Wann darf die Werkstatt das Auto versteigern lassen?

Der Oldtimer unter dem Hammer Welche Rechte haben Kunde und Werkstatt? Wann darf die Werkstatt das Auto versteigern lassen? Der Oldtimer unter dem Hammer Welche Rechte haben Kunde und Werkstatt? Wann darf die Werkstatt das Auto versteigern lassen? Auch wenn es möglichst selten der Fall sein möge: ab und zu muss auch der Oldie

Mehr

Der Betrieb von Tankstellen

Der Betrieb von Tankstellen Der Betrieb von Tankstellen Was Sie vor dem Vertragsabschluss klären sollten Allgemeines Erwerben Sie Branchenkenntnisse! 1. Welche Branchenkenntnisse haben Sie? Haben Sie kaufmännische Vorkenntnisse?

Mehr

SYMPOSIUM GESUNDHEIT

SYMPOSIUM GESUNDHEIT SYMPOSIUM GESUNDHEIT RECHTLICHE HERAUSFORDERUNGEN FÜR KRANKENHÄUSER UND ÄRZTESCHAFT 17./18. Januar 2014 BERLIN BERLIN DÜSSELDORF FRANKFURT AM MAIN HAMBURG SCHWERPUNKTTHEMEN AKTUELLE ENTWICKLUNGEN IM DEUTSCHEN

Mehr

Besondere Geschäftsbedingungen der uvex group für Agenturleistungen

Besondere Geschäftsbedingungen der uvex group für Agenturleistungen Besondere Geschäftsbedingungen der uvex group für Agenturleistungen Allgemeines Für Bestellungen und Aufträge von Gesellschaften der uvex group (nachfolgend uvex ) für Agenturleistungen (z.b. Anzeigen-

Mehr

Merkblatt. Notariatsverwalter

Merkblatt. Notariatsverwalter Merkblatt für Notariatsverwalter 1. VERWAHRNOTAR 2 2. NOTARIATSVERWALTER 2 3. DAUER DER VERWALTERSCHAFT 2 4. ÜBERNAHME DER AMTSGESCHÄFTE 3 5. PRAKTISCHE HINWEISE ZUR URKUNDSTÄTIGKEIT 3 6. RECHTSTELLUNG

Mehr

Deutsch Russische Zusammenarbeit von Architekten und Ingenieuren. Peter Knoch Real Estate Advisory Services 10 Juli 2009

Deutsch Russische Zusammenarbeit von Architekten und Ingenieuren. Peter Knoch Real Estate Advisory Services 10 Juli 2009 Deutsch Russische Zusammenarbeit von Architekten und Ingenieuren Peter Knoch Real Estate Advisory Services 10 Juli 2009 Inhalt Zur Person Beispiele Hindernisse Empfehlungen Ausblick Juli 2009 2 Deutsch

Mehr

Merkblatt und Fragebogen für Arbeitnehmer bei Kündigung durch den Arbeitgeber

Merkblatt und Fragebogen für Arbeitnehmer bei Kündigung durch den Arbeitgeber Merkblatt und Fragebogen für Arbeitnehmer bei Kündigung durch den Arbeitgeber Sie haben von Ihrem Arbeitgeber die ordentliche oder fristlose Kündigung erhalten. Der Verlust des Arbeitsplatzes ist ein gravierender

Mehr

10. NEMO-Jahrestagung Mittwoch, 29.06.2011 Berlin. Gestaltungsgesichtspunkte für Netzwerkverträge aus juristischer Sicht

10. NEMO-Jahrestagung Mittwoch, 29.06.2011 Berlin. Gestaltungsgesichtspunkte für Netzwerkverträge aus juristischer Sicht 10. NEMO-Jahrestagung Mittwoch, 29.06.2011 Berlin Gestaltungsgesichtspunkte für Netzwerkverträge aus juristischer Sicht Referent: Rechtsanwalt Christoph Mohrmann Seit Januar 1998 als selbständiger Rechtsanwalt

Mehr

Artikel 1 Anhang II der Verordnung (EU) Nr. 36/2012 wird nach Maßgabe des Anhangs der vorliegenden Verordnung geändert.

Artikel 1 Anhang II der Verordnung (EU) Nr. 36/2012 wird nach Maßgabe des Anhangs der vorliegenden Verordnung geändert. L 64/10 DURCHFÜHRUNGSVERORDNUNG (EU) 2015/375 S RATES vom 6. März 2015 zur Durchführung der Verordnung (EU) Nr. 36/2012 über restriktive Maßnahmen angesichts der Lage in R RAT R EUROPÄISCHEN UNION gestützt

Mehr

ARBEITSRECHT. Kompaktseminar am 12. Juni 2015 in Berlin

ARBEITSRECHT. Kompaktseminar am 12. Juni 2015 in Berlin ARBEITSRECHT Kompaktseminar am 12. Juni 2015 in Berlin Lernen Sie, Fallstricke des Arbeitsrechts zu vermeiden Lernen Sie anhand von Praxisbeispielen, wie Sie Arbeitsverhältnisse optimal gestalten Profitieren

Mehr

Welcome to RAK Free Trade Zone. The Home of Business

Welcome to RAK Free Trade Zone. The Home of Business Welcome to RAK Free Trade Zone The Home of Business Was ist eine Freihandelszone? Eine Freihandelszone ist ein Teilgebiet innerhalb eines Staates, in dem die üblichen Handelsbeschränkungen wie Steuern,

Mehr

Die Ein- und Ausfuhr von Ägyptischen Pfund ist auf 5.000 EGP beschränkt.

Die Ein- und Ausfuhr von Ägyptischen Pfund ist auf 5.000 EGP beschränkt. Ägypten Ägyptische Pfund / EGP Die Ein- und Ausfuhr von Ägyptischen Pfund ist auf 5.000 EGP beschränkt. Mitnahme von EURO-Bargeld oder Reiseschecks, da der Umtausch in Ägypten ca. 10% günstiger ist. Ein

Mehr

Seite 1 von 5. Allgemeine Geschäftsbedingungen des Büroservice Lars Thias. Stand: 01.01.2013

Seite 1 von 5. Allgemeine Geschäftsbedingungen des Büroservice Lars Thias. Stand: 01.01.2013 Seite 1 von 5 Allgemeine Geschäftsbedingungen des Büroservice Lars Thias Stand: 01.01.2013 Seite 2 von 5 1. Grundlagen und Geltungsbereich a. Die folgenden allgemeinen Geschäftsbedingungen (AGB) sind Bestandteil

Mehr

Einstieg in den US MedTech Markt - Rechtliche Überlegungen -

Einstieg in den US MedTech Markt - Rechtliche Überlegungen - Einstieg in den US MedTech Markt - Rechtliche Überlegungen - Dezember 2013 Barbara Müller bmuller@fredlaw.com Fredrikson & Byron, P.A. 1 Deutsche Produkte Die folgenden Ausführungen basieren auf der Annahme,

Mehr

Prozessoptimierung & Datenqualität NSW Deutschland

Prozessoptimierung & Datenqualität NSW Deutschland Summary zum Workshop Prozessoptimierung & Datenqualität NSW Deutschland am 7. Juli 2015 bei DAKOSY Moderation: Phanthian Zuesongdham, HPA Ziele des Workshops: Erfassung & Verständnis der aktuellen Situation

Mehr

Preis- und Leistungsverzeichnis

Preis- und Leistungsverzeichnis Österreich Preis- und Leistungsverzeichnis 2015 Unsere Angebote und Preise in der Übersicht easy-limited.at gültig ab 01.01.2015 ÖSTERREICH gültig ab 01.01.2015 Preis- und Leistungsverzeichnis 2015 Sie

Mehr

Buse Heberer Fromm Rechtsanwalt Nezih Ülkekul Vortrag am 05.05.2011 in Vilnius

Buse Heberer Fromm Rechtsanwalt Nezih Ülkekul Vortrag am 05.05.2011 in Vilnius Buse Heberer Fromm Rechtsanwalt Nezih Ülkekul Vortrag am 05.05.2011 in Vilnius Thema des Vortrags Freier Arbeitsmarkt in Deutschland neue Möglichkeiten für die litauischen Exporteure Rechtliche Rahmenbedingungen

Mehr

IBEM International Business & Executive Management Skindergade 15 1159 København K, DK

IBEM International Business & Executive Management Skindergade 15 1159 København K, DK Ihr neuer Buero Standort mitten IN DUBAI ab 250 EURO / mtl. IBEM repräsentiert Ihr Unternehmen vor Ort in Dubai und in den gesamten Vereinigten Arabischen Emiraten Wir bieten Ihrem Unternehmen standardisierte

Mehr

Social Media Monitoring Rechtliche Fallstricke und Lösungsansätze

Social Media Monitoring Rechtliche Fallstricke und Lösungsansätze Social Media Monitoring Rechtliche Fallstricke und Lösungsansätze und immer wieder grüßt der Abmahnanwalt! Referent: Fachanwalt für IT-Recht Michael Richter Fachanwalt für IT-Recht Michael Richter Rechtsanwalt

Mehr

Analysebogen Kreditmanagement / Vordeklaration

Analysebogen Kreditmanagement / Vordeklaration COMPAGNIE FRANÇAISE D ASSURANCE POUR LE COMMERCE EXTÉRIEUR S.A., NIEDERLASSUNG IN DEUTSCHLAND (COFACE) ISAAC-FULDA-ALLEE 1 55124 MAINZ POSTFACH 1209 55002 MAINZ T. +49 (0) 61 31 / 323-0 F. +49 (0) 61 31

Mehr

Europäischer Blick auf die Welt

Europäischer Blick auf die Welt Council of American States in Europe Standortwahl in den USA (mit Unterstützung in Europa) Europäischer Blick auf die Welt 1 Amerikanischer Blick auf die Welt Perspektive aus Down Under 2 Größenvergleich

Mehr

Übersicht EVB-IT Service

Übersicht EVB-IT Service Übersicht EVB-IT Service Heymann & Partner Dr. Lars Lensdorf Heymann & Partner Rechtsanwälte Taunusanlage 1 60329 Frankfurt Bedeutung und Anwendungsbereich EVB-IT Service EVB-IT AGB der öffentlichen Hand

Mehr

Aktuelle Seminartermine 2015/2016

Aktuelle Seminartermine 2015/2016 Aktuelle Seminartermine 2015/2016 4. Vergabekongress Sachsen-Anhalt Mit dieser Veranstaltung möchten wir an unsere erfolgreich durchgeführten drei Vergabekongresse in den letzten Jahren anknüpfen. Der

Mehr

Strategische Beschaffung

Strategische Beschaffung Strategische Beschaffung Strategische Beschaffung Da die Beschaffung eine unternehmerische Grundfunktion ist, sollte sich der Einkauf nicht nur auf eine preisoptimierende Funktion beschränken. Der Einkauf

Mehr

NOVUM BANK LIMITED. Bedingungen für Nebendienstleistungen

NOVUM BANK LIMITED. Bedingungen für Nebendienstleistungen NOVUM BANK LIMITED Bedingungen für Nebendienstleistungen 1. Definitionen Die folgenden Begriffe sollen in diesen Bedingungen für Nebendienstleistungen die folgenden Bedeutungen haben: Nebendienstleistungen

Mehr

Master of Law (MLaw) Double Degree

Master of Law (MLaw) Double Degree Universität Zürich Rechtswissenschaftliche Fakultät [RS 4.3.2.1.1] Studienordnung Master of Law (MLaw) Double Degree Für die Double Degree Master-Studiengänge der Rechtswissenschaftlichen Fakultät der

Mehr

Die deutsche Abgeltungsteuer Auswirkungen auf Expats in Hongkong

Die deutsche Abgeltungsteuer Auswirkungen auf Expats in Hongkong Die deutsche Abgeltungsteuer Auswirkungen auf Expats in Hongkong KONTAKT Claus Schürmann claus.schuermann@wts.com.hk +852 2528 1229 Michael Lorenz michael.lorenz@wts.com.hk +852 2528 1229 Wichtiges in

Mehr

Studienregister für die Schweizer Öffentlichkeit welche Information ist (nicht) verfügbar?

Studienregister für die Schweizer Öffentlichkeit welche Information ist (nicht) verfügbar? Studienregister für die Schweizer Öffentlichkeit welche Information ist (nicht) verfügbar? Forum Klinische Forschung Schweizerischer Nationalfonds Mittwoch, 30.01.2013, Bern Andri Christen, PhD Epidemiologist

Mehr

COMPLIANCE ERFAHRUNGSBERICHT ÜBER DIE ETABLIERUNG EINES COMPLIANCE PROGRAMMS IN EINEM RUSSISCHEN JOINT VENTURE

COMPLIANCE ERFAHRUNGSBERICHT ÜBER DIE ETABLIERUNG EINES COMPLIANCE PROGRAMMS IN EINEM RUSSISCHEN JOINT VENTURE ERFAHRUNGSBERICHT ÜBER DIE ETABLIERUNG EINES COMPLIANCE PROGRAMMS IN EINEM RUSSISCHEN JOINT VENTURE DR. ECKART WENTE EXECUTIVE DIRECTOR, LEGAL AFFAIRS FORD OF EUROPE 18. SEPTEMBER 2015 Agenda: 1) Inhalt

Mehr

Life Science-Unternehmen, bei UHY in erfahrenen Händen

Life Science-Unternehmen, bei UHY in erfahrenen Händen Deutschland AG Wirtschaftsprüfungsgesellschaft Berlin Bremen Frankfurt Hamburg Köln München Stuttgart Life Science-Unternehmen, bei UHY in erfahrenen Händen Über uns und unser Netzwerk 05 UHY Deutschland

Mehr

eco AK Sicherheit Rechtliche Stellung des CISO - Handlungsrahmen und pflichten - Köln, 3. September 2008

eco AK Sicherheit Rechtliche Stellung des CISO - Handlungsrahmen und pflichten - Köln, 3. September 2008 eco AK Sicherheit Rechtliche Stellung des CISO - Handlungsrahmen und pflichten - Köln, 3. September 2008 Jens Eckhardt JUCONOMY Rechtsanwälte Düsseldorf 1 CISO Eine Positionsbestimmung 2 Aufgaben, Pflichten

Mehr

MC Management Consultants Sàrl. Fragen und Antworten zur Sarl. 1. Wird zur Gründung einer Sàrl ein Notar benötigt?

MC Management Consultants Sàrl. Fragen und Antworten zur Sarl. 1. Wird zur Gründung einer Sàrl ein Notar benötigt? Fragen und Antworten zur Sarl K (Stand: 01.06.2008) 1. Wird zur Gründung einer Sàrl ein Notar benötigt? Nein, dies ist in Frankreich nicht erforderlich. Die Gründung einer Sàrl kann u.a. durch Dienstleister,

Mehr

Arbeitshilfen zu 15 HOAI 2013 - Abnahme als Fälligkeitsvoraussetzung

Arbeitshilfen zu 15 HOAI 2013 - Abnahme als Fälligkeitsvoraussetzung Arbeitshilfen zu 15 HOAI 2013 - Abnahme als Fälligkeitsvoraussetzung Bisher bedurfte es zur Fälligkeit eines Honoraranspruchs lediglich der vertragsgemäßen Erbringung der Leistung und der Übersendung einer

Mehr

Allgemeine Geschäftsbedingungen

Allgemeine Geschäftsbedingungen Allgemeine Geschäftsbedingungen REALIZE GmbH - Agentur für Live Marketing 1 Geltungsbereich 1.1. Den vertraglichen Leistungen der REALIZE GmbH liegen die nachfolgenden Geschäftsbedingungen zugrunde. 1.2.

Mehr

Islamic Finance. Grundlagen auf einen Blick. Stuttgart, den 27. September 2010

Islamic Finance. Grundlagen auf einen Blick. Stuttgart, den 27. September 2010 Islamic Finance Grundlagen auf einen Blick Stuttgart, den 27. September 2010 Islamic Finance im Überblick Quellen der Entscheidungsfindung Primär: Quran Sunna Sekundär: jur. Konsens) Analogie) Idschtihad

Mehr

Strategien und Konzepte des Facility Management Sourcing fmpro Fachtagung, 22.April 2015

Strategien und Konzepte des Facility Management Sourcing fmpro Fachtagung, 22.April 2015 Strategien und Konzepte des Facility Sourcing fmpro Fachtagung, 22.April 2015 Institut für Facility an der ZHAW Ronald Schlegel 1 Facility in erfolgreichen Unternehmen Erfolgreiche Unternehmen sind in

Mehr

Liebe Mitglieder, liebe Leserinnen und Leser,

Liebe Mitglieder, liebe Leserinnen und Leser, Liebe Mitglieder, liebe Leserinnen und Leser, 1 nach den Eidfeiertagen und der Sommerpause möchte ich Sie im Namen der Deutsch-Emiratischen Industrie- und Handelskammer herzlich begrüßen, zu der zweiten

Mehr

Firmengründung St. Vincent

Firmengründung St. Vincent Die St. Vincent Offshore Gesellschaft im Premium-Paket Wir bieten Ihnen die komplette Firmengründung Ihrer Offshore Gesellschaft St. Vincent in einem umfassenden Gesamtpaket. Sie erhalten sowohl ein Bankkonto

Mehr

Steuerliche Meldepflichten des Arbeitgebers

Steuerliche Meldepflichten des Arbeitgebers Steuerliche Meldepflichten des Arbeitgebers bei Anstellungsverhältnissen KONTAKT Wichtiges in Kürze Claus Schürmann Partner claus.schuermann@wts.com.hk +852 2528 1229 Michael Lorenz Partner michael.lorenz@wts.com.hk

Mehr

Gründung einer Gesellschaft mit beschränkter Haftung (GmbH)

Gründung einer Gesellschaft mit beschränkter Haftung (GmbH) Georg Volz Rechtsanwalt, Notar und dipl. Steuerexperte Spitalgasse 4, Postfach 543 3000 Bern 7 Tel. Nr.: 031 311 22 61 Fax Nr.: 031 311 04 84 info@volzrecht.ch Gründung einer Gesellschaft mit beschränkter

Mehr

P+P Pöllath + Partners Rechtsanwälte Steuerberater. Berlin Frankfurt München

P+P Pöllath + Partners Rechtsanwälte Steuerberater. Berlin Frankfurt München P+P Pöllath + Partners Rechtsanwälte Steuerberater Berlin Frankfurt München FONDS AM ENDE DER LAUFZEIT RECHTLICHE ASPEKTE DER LIQUIDATION UND VERSCHIEDENER HANDLUNGSOPTIONEN 6. Hamburger Fondsgespräch

Mehr

EMIR und die Auswirkungen auf Schweizer Unternehmen mit Konzerngesellschaften in der EU

EMIR und die Auswirkungen auf Schweizer Unternehmen mit Konzerngesellschaften in der EU EMIR und die Auswirkungen auf Schweizer Unternehmen mit Konzerngesellschaften in der EU Was ist EMIR? EMIR steht für European Market Infrastructure Regulation mit dieser Regulierung wurde u.a. eine EU-weite

Mehr

Anleihebedingungen. 1 Form und Nennbetrag

Anleihebedingungen. 1 Form und Nennbetrag Anleihebedingungen 1 Form und Nennbetrag (1) Die DG BANK Deutsche Genossenschaftsbank AG, Frankfurt am Main, Bundesrepublik Deutschland (nachfolgend die "Emittentin" genannt), begibt Null- Kupon Inhaber-

Mehr