Der Schaukasten. Diederichs PR-Werkstatt: Schaukasten 1

Save this PDF as:
 WORD  PNG  TXT  JPG

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Der Schaukasten. Diederichs PR-Werkstatt: Schaukasten 1"

Transkript

1 Der Schaukasten Quelle des Textes: Adaption aus traeger/100/werkzeugkoffer/anderemedien/werbung/schaukasten.html und Eigenes Quelle der Bilder: Internet und eigene Fotos Quelle der Themen-Schaukästen: Ulla Fahnroth (Frankfurt am Main) Diederichs PR-Werkstatt: Schaukasten 1

2 Die Präsentation Ihren Schaukasten können Sie zum Sprecher für Ihre sozialpädagogische Institution machen; denn Sie können ihn als Plakatfläche und als Infotafel nutzen. Diederichs PR-Werkstatt: Schaukasten 2

3 Die Präsentation Der Schaukasten verbreitet einen inhaltlichen und einen optischen Eindruck von Ihrer Institution: Ihr Kinderhort rückt in die Öffentlichkeit: Was geschieht in der Kindertagesstätte? Auf Plakaten wird beworben, was an besonderen Veranstaltungen oder Aktionen angeboten wird. Auf Info-Blättern wird bekannt gemacht, wann gefeiert wird oder was sich sonst Interessantes ereignet. Diederichs PR-Werkstatt: Schaukasten 3

4 Die Präsentation Das Schaukasten-Gehäuse, die Sauberkeit des Kastens und die Gestaltung der Schaufläche lädt Betrachter ein, ihren Eindruck auf die Institution zu übertragen: Ist sie wie ihr Schaukasten geordnet oder chaotisch? Ist sie gepflegt wie er oder vegetiert sie vergessen dahin? Welchen Eindruck vermittelt Ihr Schaukasten? Wird durch Logo oder Signet deutlich, dass der Schaukasten zu Ihrer Institution gehört? Diederichs PR-Werkstatt: Schaukasten 4

5 Veröffentlichtes Selbstverständnis Der Standort Ihres Schaukastens vermittelt etwas vom Selbstverständnis Ihrer Institution: Ein Standort direkt vor dem Eingang, also dort, wo die Insider ein- und ausgehen, zeigt eine starke Binnenorientierung an. Diederichs PR-Werkstatt: Schaukasten 5

6 Veröffentlichtes Selbstverständnis Steht der Schaukasten neben den Schaukästen der Kommune, der Parteien und Vereine oder an gut besuchten Straßen und Plätzen, wo sich viele Menschen versammeln, ist die Institution mittendrin. Hier vermittelt die Institution, dass sie mitmischt und dass sie sich als Teil des gemeinsamen Lebensraumes versteht. Zudem zeigt die Institution, dass sie sich an jeden Interessierten wendet. Diederichs PR-Werkstatt: Schaukasten 6

7 Blickfänger wirken Kontrollieren Sie die Wirkung Ihres Schaukastens, in dem Sie sich so verhalten wie alle, die Ihren Schaukasten passieren: Gehen Sie schnellen Schrittes längs an dem Kasten vorbei! Danach fragen Sie sich: - Bemerken Sie den Schaukasten überhaupt? - Fängt im Schaukasten ein Aushang Ihren vorbeieilenden Blick ein? - Gibt es einen Aushang, der Sie als vorbei Laufenden zur Verringerung Ihrer Gehgeschwindigkeit oder sogar zum Anhalten animiert? - Hat der Schaukasten eine atmosphärische Botschaft? Sendet er ein Sympathie-Signal? Diederichs PR-Werkstatt: Schaukasten 7

8 Blickfänger wirken So machen Sie Ihren Schaukasten und seine Inhalte zu Blickfängern: Falls Sie den Schaukasten im Vorbeigehen gar nicht wahrnehmen, sollten Sie die äußeren Seitenwände auffällig machen. Beispielsweise durch einen Farbanstrich. Zum Blickfang werden Plakate, die groß und farbig sind, die große Bilder bieten und wenig Text haben. Der Text ist mit riesigen Buchstaben geschrieben und hat einen auffälligen Inhalt. Heben Sie ein Aushangthema deutlich hervor, das aktuell oder brisant ist. Diederichs PR-Werkstatt: Schaukasten 8

9 Blickfänger wirken So machen Sie Ihren Schaukasten und seine Inhalte zu Blickfängern: Mit Innenbeleuchtung wird Ihr Kasten auffällig. Können Sie Lautsprecher in Ihren Schaukasten installieren, um Musik oder Wortbeiträge leise abzuspielen? Stellen Sie Gegenstände in Ihren Schaukasten, die thematisch passen. Atmosphäre hat Ihr Schaukasten, wenn Sie die Gestaltung gut machen. Sympathie findet er, wenn die Inhalte stimmen. Diederichs PR-Werkstatt: Schaukasten 9

10 Gestaltung gewinnt Gestalten Sie den Schaukasten als Einheit. Dafür ist wichtig, dass Sie sich immer wieder mehrere Meter vom Schaukasten entfernen und aus der Ferne einen kritischen Blick auf die Blatt- bzw. Foto- Anordnung im Kasten werfen. Hat Ihr Schaukasten eine optische Schlagseite, d.h. hängen zu viele Blätter rechts oder links? Geht Ihr Schaukasten in die Luft oder versinkt er, weil sich oben, unten oder in einer Ecke alle Blätter knäulen? Diederichs PR-Werkstatt: Schaukasten 10

11 Gestaltung gewinnt Sieht Ihr Schaukasten wie ein Flickenteppich aus, weil Blätter, Poster, Bilder in allen Farben schillern? Drängt sich Ihnen der Schaukasten-Hintergrund auf, weil aus einigen Metern Entfernung schon kein Bild mehr zu erkennen ist und kein einziges Wort lesbar? Können Sie aus vielen Metern Entfernung etwas im Schaukasten lesen? Gelingt es Ihnen nicht, muss die Gestaltung der Plakate, Blätter, Infos etc. verändert werden. Diederichs PR-Werkstatt: Schaukasten 11

12 Der Kasten Das Metallgehäuse mit Glaswand hat sich durchgesetzt. Zu Recht. Die Innenseite der Schaukästen ist ein Sorgenkind: In der Farbe Grau oder Schwarz macht die Rückwand den Schaukasten zum Trauerkloß. Auf grauem oder schwarzem Hintergrund wirken alle farblichen Aushänge deplatziert. Bei Informations-Schaukästen: Bespannen Sie die Metallwand mit einer Folie in Weiß oder ziehen Sie eine weiße Metallwand ein. Benutzen Sie kleine, aber starke Magnete. Die Magnete sollten hellfarben sein (Tesa-Streifen hinterlassen schmierige Klebereste). Bei Themen-Schaukästen: Benutzen Sie große farbige Kartons als Hintergrund. Darauf können Sie Fotos, Texte etc. aufkleben. Diederichs PR-Werkstatt: Schaukasten 12

13 Tipps für die Gestaltung von Informations-Schaukästen Das erste und wichtigste Gestaltungskriterium heißt: Weniger ist mehr! Das zweite: Wer alles zeigt, zeigt bloß alles. Es gibt keine Pflicht, oben den ersten Aushang und unten den letzten Aushang festzumachen. Sie sind nicht verpflichtet, Blatt an Blatt anzuschließen und keine Zwischenräume zu lassen. Vergessen Sie die Standardlösung, nur hochformatige Blätter auszuhängen. Diederichs PR-Werkstatt: Schaukasten 13

14 Tipps für die Gestaltung von Informations-Schaukästen Ein hochformatiges Poster und ein querformatiges Plakat ziehen Blicke an. Spielen Sie mit Formaten der ausgehängten Papiere: Neben ein großes Plakat hängen Sie mehrere kleine Blätter. Überlegen Sie, ob Ihre Institution sich für Infos und Plakate auf zwei Blattformate festlegt. DIN A3 muss sein. DIN A4 ist für Informationen akzeptabel. Diederichs PR-Werkstatt: Schaukasten 14

15 Tipps für die Gestaltung von Informations-Schaukästen Vielleicht entwerfen Sie ein gemeinsames Layout und lassen sich Papiere vordrucken. Auf diese werden die Schaukasten-Infos übertragen. Ihre Papiere können Sie auch falten und formen und dadurch Inhalte hervorheben. Knicken Sie ein großes Blatt wie ein Tryptichon oder machen Sie aus einem Plakat eine halbrunde Säule. Diederichs PR-Werkstatt: Schaukasten 15

16 Tipps für die Gestaltung von Themen-Schaukästen Stellen Sie ein Thema aus der Arbeit Ihrer Institution vor. Sie machen eine kompetente pädagogische Arbeit, die es Wert ist, der Öffentlichkeit vorgestellt zu werden. Behalten Sie jedoch die möglichen Zielgruppen Ihres Schaukastens im Auge (Eltern, Kinder, Jugendliche, Stadtteil). Fotografieren Sie informative, aussagekräftige Bilder zu Ihrem Thema. Denken Sie sich eine schlagkräftige Headline aus die aus mehreren Metern gelesen und begriffen werden soll und den Leser zum Anschauen des Schaukastens veranlasst. Diederichs PR-Werkstatt: Schaukasten 16

17 Tipps für die Gestaltung von Themen-Schaukästen Entwerfen Sie einen knappen erläuternden Text oder formulieren Sie griffige Unter-Überschriften. Lockern Sie den Text-Bild-Zusammenhang durch weitere Elemente auf (z.b. Kinderzeichnungen, Objekte, Strukturen). Stimmen Sie die Farbe des Hintergrundes (großer farbiger Papierbogen) mit der dominierenden Farbe der Fotos ab. Berücksichtigen Sie aber auch den farblichen Zusammenhang mit dem Schaukasten-Umfeld. Diederichs PR-Werkstatt: Schaukasten 17

18 Themen-Schaukästen Beispiel 1: Kinderhände Diederichs PR-Werkstatt: Schaukasten 18

19 Themen-Schaukästen Beispiel 1: Kinderhände Diederichs PR-Werkstatt: Schaukasten 19

20 Themen-Schaukästen Beispiel 1: Kinderhände Diederichs PR-Werkstatt: Schaukasten 20

21 Themen-Schaukästen Beispiel 2: Lernen Diederichs PR-Werkstatt: Schaukasten 21

22 Themen-Schaukästen Beispiel 2: Lernen Diederichs PR-Werkstatt: Schaukasten 22

23 Themen-Schaukästen Beispiel 2: Lernen Diederichs PR-Werkstatt: Schaukasten 23

24 Themen-Schaukästen Beispiel 2: Lernen Diederichs PR-Werkstatt: Schaukasten 24

25 Aufgabe: Gestalten Sie nun selbst einen Themen-Schaukasten nach einem Thema Ihrer Wahl! Diederichs PR-Werkstatt: Schaukasten 25

Erstellen von Postern mit PowerPoint 03.12.2015

Erstellen von Postern mit PowerPoint 03.12.2015 03.12.2015 Es ist sicherlich hilfreich, das Grundkonzept sowohl der Inhalte, als auch des Layouts vorher auf Papier zu skizzieren. Die Herangehensweise bei der Erstellung eines Posters gleicht der Erstellung

Mehr

Fach: Erdkunde 21.04.2009

Fach: Erdkunde 21.04.2009 Fach: Erdkunde 21.04.2009 Von Doro, Vanessa, Kathrin, Grit, Sina und Melanie Inhaltsverzeichnis 1. Überlegen Sie sich- schriftlich dokumentiert- welche Zielgruppe Sie ansprechen wollen (Alter, Einkommen,

Mehr

Hinweise zur Postergestaltung auf dem 66. wissenschaftlichen ÖGD Kongress in Reutlingen 2016

Hinweise zur Postergestaltung auf dem 66. wissenschaftlichen ÖGD Kongress in Reutlingen 2016 Hinweise zur Postergestaltung auf dem 66. wissenschaftlichen ÖGD Kongress in Reutlingen 2016 Wie fängt man bei der Postergestaltung an? Erst wird alles niedergeschrieben, was auf dem Poster erscheinen

Mehr

PowerPoint: Text. Text

PowerPoint: Text. Text PowerPoint: Anders als in einem verarbeitungsprogramm steht in PowerPoint der Cursor nicht automatisch links oben auf einem Blatt in der ersten Zeile und wartet auf eingabe. kann hier vielmehr frei über

Mehr

Erstellen von Postern mit PowerPoint

Erstellen von Postern mit PowerPoint Erstellen von Postern mit PowerPoint Ziel Wer soll durch das Poster angesprochen werden? Welche Informationen sollen durch das Poster übermittelt werden? Ein Poster kombiniert Abbildungen und Texte, um

Mehr

Gute Leute Gute Bilder Tipps & Tricks für gute Bilder Teil 1 Vor dem Foto. Metall. Macht. Medien. Eine Plattform der IG Metall Jugend

Gute Leute Gute Bilder Tipps & Tricks für gute Bilder Teil 1 Vor dem Foto. Metall. Macht. Medien. Eine Plattform der IG Metall Jugend Gute Leute Gute Bilder Tipps & Tricks für gute Bilder Teil 1 Vor dem Foto Metall. Macht. Medien. Ein freies PDF der Medienkompetenz Webseite www.mann-beisst-hund.net. Eine Plattform der IG Metall Jugend

Mehr

LOGO DER DEUTSCHSPRACHIGEN GEMEINSCHAFT BELGIENS GRUNDLAGEN UND RICHTLINIEN

LOGO DER DEUTSCHSPRACHIGEN GEMEINSCHAFT BELGIENS GRUNDLAGEN UND RICHTLINIEN LOGO DER DEUTSCHSPRACHIGEN GEMEINSCHAFT BELGIENS GRUNDLAGEN UND RICHTLINIEN VERSION 1.1-1. AUGUST 2006 1 DAS DG-LOGO 1. 1 GELTUNGSBEREICH Regierung und Ministerium der Deutschsprachigen Gemeinschaft setzten

Mehr

CD-Manual David Karlinger

CD-Manual David Karlinger CD-Manual David Karlinger Briefing Konzept Aufgabenstellung Erstellen eines Logos Gestaltung der Visitenkarte und eines CD- oder Vinylcovers Überarbeitung / Neugestaltung der Website Ziel und Zielgruppen

Mehr

* Leichte Sprache * Leichte Sprache * Leichte Sprache *

* Leichte Sprache * Leichte Sprache * Leichte Sprache * * Leichte Sprache * Leichte Sprache * Leichte Sprache * Was ist die Aktion Mensch? Viele Menschen sollen gut zusammenleben können. Dafür setzen wir uns ein. Wie macht die Aktion Mensch das? Wir verkaufen

Mehr

Die Aufgabenstellung. Gestalterische Vorgaben. Das Werbeziel

Die Aufgabenstellung. Gestalterische Vorgaben. Das Werbeziel Konzeption - xit AG Die Aufgabenstellung Die xit AG, ein Unternehmen der Medien- und IT-Branche aus Frankfurt am Main, plant den Börsengang. Dazu soll ein Unternehmensauftritt entwickelt werden, der über

Mehr

WERBEAGENTUR BUCHPRODUKTION 25,- GUTSCHEIN * 2542 Kottingbrunn, +43 676 9177918, www.konzeptfabrik.at, office@konzeptfabrik.at

WERBEAGENTUR BUCHPRODUKTION 25,- GUTSCHEIN * 2542 Kottingbrunn, +43 676 9177918, www.konzeptfabrik.at, office@konzeptfabrik.at KONZEPTFABRIK KALENDERAKTION 2011: Bleiben Sie Ihren Kunden das ganze Jahr über in Erinnerung! Da wir Ihre Wünsche in der Fotoauswahl, Farbgebung, Logoplatzierung und Schriftauswahl berücksichtigen, haben

Mehr

Präsentationsziele Vorüberlegungen zum gewählten Thema

Präsentationsziele Vorüberlegungen zum gewählten Thema Präsentation Grundlagen und Tipps 1 Präsentationsziele Vorüberlegungen zum gewählten Thema Ich will mit meiner Präsentation erreichen, dass... Ziele müssen sein:... realistisch... auf die Zielgruppe abgestimmt...

Mehr

Erstellen einer Collage. Zuerst ein leeres Dokument erzeugen, auf dem alle anderen Bilder zusammengefügt werden sollen (über [Datei] > [Neu])

Erstellen einer Collage. Zuerst ein leeres Dokument erzeugen, auf dem alle anderen Bilder zusammengefügt werden sollen (über [Datei] > [Neu]) 3.7 Erstellen einer Collage Zuerst ein leeres Dokument erzeugen, auf dem alle anderen Bilder zusammengefügt werden sollen (über [Datei] > [Neu]) Dann Größe des Dokuments festlegen beispielsweise A4 (weitere

Mehr

Wir erklären nun die wichtigsten Arbeiten wie einfachen Text anlegen, Rundtext erstellen und Bilder einbinden.

Wir erklären nun die wichtigsten Arbeiten wie einfachen Text anlegen, Rundtext erstellen und Bilder einbinden. Kurzanleitung Kronen-Design (bitte auf jeden Fall durchlesen) Teil 1 Kronen-Design Programminstallation Legen Sie die Programm CD in Ihr Computerlaufwerk. Klicken Sie auf das Arbeitsplatz-Symbol auf Ihrem

Mehr

Erstellen einer Powerpoint-Präsentation für Microsoft Powerpoint 2007

Erstellen einer Powerpoint-Präsentation für Microsoft Powerpoint 2007 Erstellen einer Powerpoint-Präsentation für Microsoft Powerpoint 2007 Öffnen Sie das Powerpoint-Programm. Der Text kann sofort in die Textfelder eingegeben werden. Der Text kann mithilfe der bekannten

Mehr

JUGENDWETTBEWERB»WAHLWERBUNG«

JUGENDWETTBEWERB»WAHLWERBUNG« JUGENDWETTBEWERB»WAHLWERBUNG«Beitrag von Jana Range Problemstellung Seit den 70er Jahren nimmt die Wahlbeteiligung stetig ab. Bei der Wahl zum deutschen Bundestag 2009 waren prozentual so wenig Menschen

Mehr

PRÄSENTATIONSDESIGN Handout. Layout

PRÄSENTATIONSDESIGN Handout. Layout Layout Verwenden Sie zur Vorbereitung einer Präsentation immer ein Gestaltungsraster. Es ermöglicht eine durchgängig gleiche Gestaltung aller Folien und ist Merkmal professioneller Präsentationen. Grundlayouts

Mehr

Erstellung von Präsentationspostern

Erstellung von Präsentationspostern Erstellung von Präsentationspostern Grundlagen der Gestaltung Für die Gestaltung gibt es einige grundsätzliche Dinge. Ein Präsentationsposter ist etwas ganz Anderes als ein gedrucktes Erzeugnis das ich

Mehr

Tipps Tricks & Gestaltung eines Jahrbuches mit Ihren einzigartigen Fotos

Tipps Tricks & Gestaltung eines Jahrbuches mit Ihren einzigartigen Fotos Tipps Tricks & Gestaltung eines Jahrbuches mit Ihren einzigartigen Fotos Weißt du noch? Wann war das? oder: Wer war alles da? Um solche Erinnerungen schnell und bilderreich zu beantworten gibt es PixelNet-Fotobücher

Mehr

Hallo und herzlich willkommen zu Deinem Methoden- Kasten. Den Weg gehen musst Du selbst. Aber mit diesen Tipps wird es Dir leichter fallen!

Hallo und herzlich willkommen zu Deinem Methoden- Kasten. Den Weg gehen musst Du selbst. Aber mit diesen Tipps wird es Dir leichter fallen! Hallo und herzlich willkommen zu Deinem Methoden- Kasten. Eben hast Du bereits gelesen, dass es Wege aus der Arbeit- Zeit- Aufgaben- Falle gibt. Und Du bist bereit die notwendigen Schritte zu gehen. Deswegen

Mehr

Kinderrecht. Eine Broschüre der Stadtjugendpflege Trier in Zusammenarbeit mit dem triki-büro. auf Information

Kinderrecht. Eine Broschüre der Stadtjugendpflege Trier in Zusammenarbeit mit dem triki-büro. auf Information Kinderrecht Eine Broschüre der Stadtjugendpflege Trier in Zusammenarbeit mit dem triki-büro auf Information Zweite rheinland-pfälzische Woche der Kinderrechte vom 20.09. 27.09.2008 In Anlehnung an Artikel

Mehr

Juleica-Antrag online - so gehts!

Juleica-Antrag online - so gehts! Juleica-Antrag online - so gehts! 1. Voraussetzungen Um die Juleica online beantragen zu können, musst du eine Juleica-Ausbildung nach den Richtlinien in deinem Bundesland absolviert haben, eine Erste-Hilfe-Ausbildung

Mehr

HALLO UND WILLKOMMEN!

HALLO UND WILLKOMMEN! HALLO UND WILLKOMMEN! DRUCKEN: Am besten weisses Papier verwenden, Papierformat Din A4, Hochformat, Farbdruck. (Bei schwarz/weiss Druck: 4 Spielfiguren und 84 Elementsteine anmalen). Das Spiel ist natürlich

Mehr

Auf den Schlussspurt kommt es an!

Auf den Schlussspurt kommt es an! 72h-Wahlkampf Auf den Schlussspurt kommt es an! Wir können und MÜSSEN bis zum letzten Tag um WählerInnen werben! In den letzten Tagen kommt es gerade darauf an, Erst- und JungwählerInnen und vor allem

Mehr

6.1 Master: Design zuweisen/anpassen

6.1 Master: Design zuweisen/anpassen 6 MASTER SIND VORLAGEN Sie erinnern sich, bisher durften Sie kaum Farb- oder Schrift-Änderungen an Folien vornehmen. Sie haben die Folien mit den verfügbaren Schriften und Farben (Farbpalette) erstellt.

Mehr

DOWNLOAD VORSCHAU. Bilderrahmen und Bilderhalter. zur Vollversion. Alltagsgegenstände fantasievoll gestalten. Gerlinde Blahak

DOWNLOAD VORSCHAU. Bilderrahmen und Bilderhalter. zur Vollversion. Alltagsgegenstände fantasievoll gestalten. Gerlinde Blahak DOWNLOAD Gerlinde Blahak Bilderrahmen und Bilderhalter Alltagsgegenstände fantasievoll gestalten auszug aus dem Originaltitel: Lehrerhinweise zu den einzelnen Projekten Haltevorrichtung für Bilder Zeitaufwand:

Mehr

8 Seiten. immer erweiterbar. Individuelle Lösungen für Medienräume Jederzeit flexibel für Klassenräume für Lehrerzimmer für Konferenzräume

8 Seiten. immer erweiterbar. Individuelle Lösungen für Medienräume Jederzeit flexibel für Klassenräume für Lehrerzimmer für Konferenzräume 8 Seiten Individuelle Lösungen für Medienräume Jederzeit flexibel für Klassenräume für Lehrerzimmer für Konferenzräume immer erweiterbar Das Schwebeschienensystem 803 Einfach perfekt präsentiert! Schon

Mehr

Kapitel 8 Texte schreiben

Kapitel 8 Texte schreiben Kapitel 8 Texte schreiben Das Erstellen und Weiterverarbeiten von Text zählt zu den am häufigsten genutzten Aufgaben am Computer. Sie als Windows-10-Besitzer haben es leicht, denn Sie können gleich anfangen.

Mehr

Wie entsteht eine animierte Präsentation? Erklärung für Microsoft PowerPoint 2007

Wie entsteht eine animierte Präsentation? Erklärung für Microsoft PowerPoint 2007 Wie entsteht eine animierte Präsentation? Erklärung für Microsoft PowerPoint 2007 Was machen Sie jetzt? Nein! Nicht schlafen!!! Sehen Sie sich diese Erklärungen erst einmal an. Überlegen Sie sich Inhalte

Mehr

Greencardgratis.de. Bildbearbeitung Do-It-Yourself (Ver.2008) 1. Gehen Sie auf http://www.picnik.com/ Klicken Sie dort auf Get started now!

Greencardgratis.de. Bildbearbeitung Do-It-Yourself (Ver.2008) 1. Gehen Sie auf http://www.picnik.com/ Klicken Sie dort auf Get started now! Greencardgratis.de Bildbearbeitung Do-It-Yourself (Ver.2008) Dieses Dokument ist rechtlich geschützt. Die unautorisierte Weitergabe oder Verwendung ist nicht erlaubt. Das Dokument darf ausschließlich von

Mehr

@@@SO SIEHT das logo@@@ @@@der post AUS.@@@

@@@SO SIEHT das logo@@@ @@@der post AUS.@@@ @@@SO SIEHT das logo@@@ @@@der post AUS.@@@ LOGO Wir setzen auf direkte Kommunikation und auf Einfachheit. Darum besteht unser Logo aus einem gelben Posthorn und dem Schriftzug Post. Denn das sind wir:

Mehr

Warum sehe ich was, was Du nicht siehst? Wie optische Täuschungen uns helfen die Welt zu verstehen

Warum sehe ich was, was Du nicht siehst? Wie optische Täuschungen uns helfen die Welt zu verstehen Priv.-Doz. Dr. Dr. Dipl.-Psych. Guido Strunk 1 Warum sehe ich was, was Du nicht siehst? Wie optische Täuschungen uns helfen die Welt zu verstehen Was tut eine Psychologin, was tut ein Psychologe? Sie beschäftigen

Mehr

A. WAS IST EIN CORPORATE DESIGN?... 2 B. WIE FUNKTIONIERT EIN CORPORATE DESIGN?... 2

A. WAS IST EIN CORPORATE DESIGN?... 2 B. WIE FUNKTIONIERT EIN CORPORATE DESIGN?... 2 Dossier unternehmen: designbuero mayerle ansprechpartner: Hr. Oliver Mayerle telefax: 0221 / 25 85 42-1 datum: 2003 job-nr: - betrifft: Corporate Design Inhaltsverzeichnis A. WAS IST EIN CORPORATE DESIGN?...

Mehr

GreenIT-online.de. Projekte 2008 bis 2010. Nico Bernd Friedrich Worm Texter & Konzeptioner, Fotograf, Buchautor Mobil +49 (0) 177 69 35 954

GreenIT-online.de. Projekte 2008 bis 2010. Nico Bernd Friedrich Worm Texter & Konzeptioner, Fotograf, Buchautor Mobil +49 (0) 177 69 35 954 Projekte 2008 bis 2010 Nico Bernd Friedrich Worm Texter & Konzeptioner, Fotograf, Buchautor Mobil +49 (0) 177 69 35 954 Aufkleber Bannerwerbung Buswerbung Flyer Fotos Hompagegrafiken Rollups Squareflags

Mehr

Saubere Informationen sekundenschnell mit unseren Produkten. direkt ab Werk

Saubere Informationen sekundenschnell mit unseren Produkten. direkt ab Werk Saubere Informationen sekundenschnell mit unseren Produkten direkt ab Werk seit 1984 Liebe Kundin, lieber Kunde, seit mittlerweile 30 Jahren sind wir der professionelle Partner für Aushänge aller Art.

Mehr

Bewerbungsunterlagen. Per Post Per E-Mail Über ein Online-Bewerbungstool. Gestaltung der Bewerbung

Bewerbungsunterlagen. Per Post Per E-Mail Über ein Online-Bewerbungstool. Gestaltung der Bewerbung Bewerbungsunterlagen Du bist auf der Suche nach Deinem Traumberuf und möglichen Unternehmen fündig geworden? Sehr gut! Dann kannst Du Dich nun daran machen, Deine Bewerbungsunterlagen zu gestalten! Bevor

Mehr

Werbemittel 2013. Reisen zum Frankenwein Wünsche wecken und Träume erfüllen. www.franken-weinland.de

Werbemittel 2013. Reisen zum Frankenwein Wünsche wecken und Träume erfüllen. www.franken-weinland.de Werbemittel 2013 Reisen zum Frankenwein Wünsche wecken und Träume erfüllen. Werbemittel Ihre Ansprechpartner zur Premiumstrategie: Tourismusverband Franken e.v. Olaf Seifert, Geschäftsführer Alexander

Mehr

Microsoft PowerPoint 2007. Praxistipps zu PowerPoint

Microsoft PowerPoint 2007. Praxistipps zu PowerPoint Microsoft PowerPoint 2007 Praxistipps zu PowerPoint educahelp.ch Workshop Tour-de-Suisse Dokument Name de_powerpoint_2007.pdf Dokument Ablage FTP (Download über www.educahelp.ch) Im Einsatz seit 19. Januar

Mehr

LOW BUGDET WERBUNG mit AHA Effekt

LOW BUGDET WERBUNG mit AHA Effekt LOW BUGDET WERBUNG mit AHA Effekt Quelle: http://kmu.telekom.at/newsinfo/ Kapitel 1: Kapitel 2: Kapitel 3: Kapitel 4: Kapitel 5: Low-Budget-Werbung - mit AHA-Effekt! Sechs goldene Werbetipps fürs kleine

Mehr

Das erwartet Sie in jedem Vorstellungsgespräch

Das erwartet Sie in jedem Vorstellungsgespräch Das erwartet Sie in jedem Vorstellungsgespräch 1 In diesem Kapitel Das A und O ist Ihr Lebenslauf Kennen Sie die Firma, bei der Sie vorstellig werden Informiert sein gehört dazu Wenn Sie nicht zu den absolut

Mehr

Sterne des Sports: ein Gewinn für Ihre Bank. Lassen Sie die Sterne des Sports auch in Ihrem Geschäftsgebiet leuchten!

Sterne des Sports: ein Gewinn für Ihre Bank. Lassen Sie die Sterne des Sports auch in Ihrem Geschäftsgebiet leuchten! AKTUELL 6/2012 Marketing Vertrieb Sterne des Sports: ein Gewinn für Ihre Bank Lassen Sie die Sterne des Sports auch in Ihrem Geschäftsgebiet leuchten! Jetzt beginnen die Bewertungen der Vereinsbewerbungen

Mehr

Ablauf Wieso das Ganze? ABC-Listen 6-3-5 Methode Brainstorming Brainwriting MindMapping Sandwitch Domino. Wieso das Ganze? Wieso das Ganze?

Ablauf Wieso das Ganze? ABC-Listen 6-3-5 Methode Brainstorming Brainwriting MindMapping Sandwitch Domino. Wieso das Ganze? Wieso das Ganze? Ablauf Wieso das Ganze? ABC-Listen 6-3-5 Methode Brainstorming Brainwriting Sandwitch Domino Wieso das Ganze? Wieso das Ganze? Wieso das Ganze? sieht Symbole, z. B. Buchstaben, Wörter eher auditiv Braucht

Mehr

Workshop-Beitrag von D. Peukert März 2012 für den

Workshop-Beitrag von D. Peukert März 2012 für den Workshop-Beitrag von D. Peukert März 2012 für den 1 Farbtemperatur und Farbwiedergabe Fotografie bedeutet Aufzeichnung von Licht. Die Farbtemperatur wird als eine wesentliche Messgröße für die Eigenschaften

Mehr

Falte den letzten Schritt wieder auseinander. Knick die linke Seite auseinander, sodass eine Öffnung entsteht.

Falte den letzten Schritt wieder auseinander. Knick die linke Seite auseinander, sodass eine Öffnung entsteht. MATERIAL 2 Blatt farbiges Papier (ideal Silber oder Weiß) Schere Lineal Stift Kleber Für das Einhorn benötigst du etwa 16 Minuten. SCHRITT 1, TEIL 1 Nimm ein einfarbiges, quadratisches Stück Papier. Bei

Mehr

WebCT-Kurse müssen nicht immer gleich aussehen. Design und Integration grafischer Elemente in WebCT-Kurse

WebCT-Kurse müssen nicht immer gleich aussehen. Design und Integration grafischer Elemente in WebCT-Kurse WebCT-Kurse müssen nicht immer gleich aussehen Design und Integration grafischer Elemente in WebCT-Kurse Grundsätzliches zu diesem Handout Die folgenden Seiten waren Begleitmaterial zu einem Workshop,

Mehr

www.wiesl.net SPIELPLAN: weisser Raster mit 36 eingezeichneten Feldern

www.wiesl.net SPIELPLAN: weisser Raster mit 36 eingezeichneten Feldern HALLO UND WILLKOMMEN! DRUCKEN: Am besten weisses Papier verwenden, Papierformat Din A4, Hochformat. Schwarz/weiss oder Farbdruck. (Das Spielmaterial sieht in Farbe natürlich schöner aus.) Spielfiguren

Mehr

1. Software installieren 2. Software starten. Hilfe zum Arbeiten mit der DÖHNERT FOTOBUCH Software

1. Software installieren 2. Software starten. Hilfe zum Arbeiten mit der DÖHNERT FOTOBUCH Software 1. Software installieren 2. Software starten Hilfe zum Arbeiten mit der DÖHNERT FOTOBUCH Software 3. Auswahl 1. Neues Fotobuch erstellen oder 2. ein erstelltes, gespeichertes Fotobuch laden und bearbeiten.

Mehr

Gestatten? Digitales Denken!

Gestatten? Digitales Denken! //Am Puls der Zeit mit D&D Gestatten? Digitales Denken! //Das ist die neue Geschichte #MOTIVIERT UD EUGIERIG, #IDIVIDUELL UD EIFÜHLSAM, #OFFE UD DIALOGBEREIT, #QUALIFIZIERT UD IDEEREICH, #ZIELORIETIERT

Mehr

Unterrichtsmaterialien in digitaler und in gedruckter Form. Auszug aus: Lapbook Jahreszeiten - Unterrichtsmaterial fr die 3. oder 4.

Unterrichtsmaterialien in digitaler und in gedruckter Form. Auszug aus: Lapbook Jahreszeiten - Unterrichtsmaterial fr die 3. oder 4. Unterrichtsmaterialien in digitaler und in gedruckter Form Auszug aus: Lapbook Jahreszeiten - Unterrichtsmaterial fr die 3. oder 4. Klasse Das komplette Material finden Sie hier: School-Scout.de SCHOOL-SCOUT

Mehr

Produkte & Preise. Format in mm Produkt Oberfläche Preis Passfotos (35x45) entwickeltes Bild glanz 4er Set - 12,50 8er Set 16,00

Produkte & Preise. Format in mm Produkt Oberfläche Preis Passfotos (35x45) entwickeltes Bild glanz 4er Set - 12,50 8er Set 16,00 Produkte & Preise Passbilder für Ausweis, Reisepass, Führerschein, Gesundheitskarte Ihre Fotos als biometrische Passbilder mit Garantie Format in mm Produkt Oberfläche Preis Passfotos (35x45) entwickeltes

Mehr

Erstellen einer Powerpoint-Präsentation für Microsoft Powerpoint 2003

Erstellen einer Powerpoint-Präsentation für Microsoft Powerpoint 2003 Erstellen einer Powerpoint-Präsentation für Microsoft Powerpoint 2003 Öffnen Sie das Powerpoint-Programm. Text kann sofort in den Textfeldern eingegeben werden. Der Text kann mithilfe der bekannten Menüpunkte

Mehr

Wir lernen PowerPoint - Grundkurs Grußkarten erstellen

Wir lernen PowerPoint - Grundkurs Grußkarten erstellen Wir lernen PowerPoint - Grundkurs Grußkarten erstellen Inhalt der Anleitung Seite 1. Geburtstagskarte erstellen 2 6 2. Einladung erstellen 7 1 1. Geburtstagskarte erstellen a) Wir öffnen PowerPoint und

Mehr

Wichtige Veröffentlichungshinweise für OpenOffice 3.0

Wichtige Veröffentlichungshinweise für OpenOffice 3.0 Wichtige Veröffentlichungshinweise für OpenOffice 3.0 Die Formatvorlage: Kopieren Sie Ihren Text in eine der Formatvorlagen, die Sie heruntergeladen haben. Sollten Sie das noch nicht gemacht haben, finden

Mehr

Corporate Design - ein kurzer Überblick. Mit Corporate Design ist das gesamte visuelle Erscheinungsbild eines Unternehmens

Corporate Design - ein kurzer Überblick. Mit Corporate Design ist das gesamte visuelle Erscheinungsbild eines Unternehmens Corporate Design - ein kurzer Überblick Mit Corporate Design ist das gesamte visuelle Erscheinungsbild eines Unternehmens oder einer Organisation gemeint, angefangen beim Logo über die Farbe bis hin zur

Mehr

Marketingset. 22.-25. Februar 2015 Die Zukunft im Blick! Fachmesse Hotellerie Gastronomie & GV Messe Nürnberg

Marketingset. 22.-25. Februar 2015 Die Zukunft im Blick! Fachmesse Hotellerie Gastronomie & GV Messe Nürnberg Fachmesse Hotellerie Gastronomie & GV Messe Nürnberg Marketingset Ihre Beteiligung Ihr Erfolg! Wir unterstützen Sie. Anzeigen/ Logos Plakate/ Werbemittel Plakatwerbung und Fahnen Aussteller-Service 22.-25.

Mehr

Wie funktioniert ein Lautsprecher?

Wie funktioniert ein Lautsprecher? Wie funktioniert ein Lautsprecher? Ein Lautsprecher erzeugt aus elektrischen Signalen hörbare Töne. Wenn ein Radio Musik abspielt, müssen, nachdem die Töne von Radio empfangen wurden, diese in elektrische

Mehr

WERBEFLÄCHEN ZUR THERAPIE LEIPZIG 2015 FÜR MEHR BESUCHER AN IHREM STAND

WERBEFLÄCHEN ZUR THERAPIE LEIPZIG 2015 FÜR MEHR BESUCHER AN IHREM STAND WERBEFLÄCHEN ZUR THERAPIE LEIPZIG 2015 FÜR MEHR BESUCHER AN IHREM STAND MERO-Turm vierseitig Bringen Sie Ihre Werbebotschaft groß raus! Die 8 Meter hohen vierseitigen Werbetürme sind verteilt auf dem gesamten

Mehr

1In Dateiformat GIF konvertieren ß Ich gehe davon aus, dass Sie Corel Photo Paint. Corel Draw 9/10

1In Dateiformat GIF konvertieren ß Ich gehe davon aus, dass Sie Corel Photo Paint. Corel Draw 9/10 Fast jeder Corel Draw und Corel Photo Paint Anwender möchte früher oder später, die eine oder andere Grafik für eine Webseite gestalten. Eine der meistgestellten Fragen dabei ist, Wie beseitige ich den

Mehr

1 PowerPoint 2016 kennenlernen 10

1 PowerPoint 2016 kennenlernen 10 1 PowerPoint 2016 kennenlernen 10 PowerPoint öffnen und schließen 12 Der Startbildschirm - direkt loslegen 14 Was ist wo in PowerPoint 2016? 16 Das Menüband ein- und ausblenden 20 Formate über den Aufgabenbereich

Mehr

Arbeitsplatz Telefon. ... for a better understanding! Gestalten und nutzen

Arbeitsplatz Telefon. ... for a better understanding! Gestalten und nutzen Arbeitsplatz Telefon... for a better understanding! Gestalten und nutzen Wie intensiv das Instrument Telefon bei Ihnen und von Ihren Mitarbeitern genutzt wird, hängt auch von bestimmten Rahmenbedingungen

Mehr

Ihr Partner für Bannerflüge. Luftaufnahmen und Rundflüge WWW.IHRE-LUFTWERBUNG.DE WWW.IHRE-LUFTWERBUNG.DE. ...kommen Sie mit uns hoch hinaus

Ihr Partner für Bannerflüge. Luftaufnahmen und Rundflüge WWW.IHRE-LUFTWERBUNG.DE WWW.IHRE-LUFTWERBUNG.DE. ...kommen Sie mit uns hoch hinaus Luftaufnahmen und Rundflüge...kommen Sie mit uns hoch hinaus Sie wollen Aufnahmen aus der Luft machen oder einen Rundflug buchen, um einmal einen Eindruck aus der Vogelperspektive zu gewinnen? Wir von

Mehr

Schreiben fürs Web. Miriam Leifeld und Laura Schröder Stabsstelle Kommunikation und Marketing. 4. Mai 2015

Schreiben fürs Web. Miriam Leifeld und Laura Schröder Stabsstelle Kommunikation und Marketing. 4. Mai 2015 Schreiben fürs Web 4. Mai 2015 Anleitung zum webgerechten Texten 2 Online-Texte werden in der Regel anders gelesen als Print-Texte. Wer online liest, scannt Texte, nimmt Inhalte nur selektiv auf und entscheidet

Mehr

VIII.6 Corporate Design

VIII.6 Corporate Design 1. Begründung und Ziele Ziel des Corporate Design der Evangelischen Kirchengemeinde Trinitatis ist die erhöhte Wiedererkennbarkeit von Druckmedien und Internetpräsenz. Wortmarke, Farben, Schriftarten und

Mehr

LernJob: Erstellen einer Informationsbroschüre und Theaterbesuch

LernJob: Erstellen einer Informationsbroschüre und Theaterbesuch Fach: Deutsch BM-Ausrichtung: Gestaltung und Kunst Autorin: Saskia Edelmann LernJob: Erstellen einer Informationsbroschüre und Theaterbesuch Ziele dieses LernJobs Sie wählen eines der drei bereits gelesenen

Mehr

Vor der Anschaffung einer Katze.was kommt auf mich zu?

Vor der Anschaffung einer Katze.was kommt auf mich zu? Vor der Anschaffung einer Katze.was kommt auf mich zu? Wir freuen uns, dass Sie sich für eine/zwei unserer Katzen interessieren. Im Anhang dieser Mail finden Sie unseren Erstfragebogen, der uns hilft,

Mehr

Stadt. Gestaltungsrichtlinien zum visuellen Erscheinungsbild der Stadt Ulm Wortmarke

Stadt. Gestaltungsrichtlinien zum visuellen Erscheinungsbild der Stadt Ulm Wortmarke Herausgeber: Zentrale Dienste Öffentlichkeitsarbeit und Repräsentation 89070 Ulm 2001 Gestaltungsrichtlinien zum visuellen Erscheinungsbild der Wortmarke Typografie Farbe Raster Schrift Schriftgrößen Formate

Mehr

GOGREEN Deutsche Post GOGREEN Stand: Januar 2010

GOGREEN Deutsche Post GOGREEN Stand: Januar 2010 GOGREEN Deutsche Post GOGREEN Stand: Januar 2010 Inhalt GOGREEN.......................................................................................... 1 Umgang......................................................................................

Mehr

Ein Mind Map erstellen Schritt für Schritt

Ein Mind Map erstellen Schritt für Schritt Ein Mind Map erstellen Schritt für Schritt Beim Mind Mapping notieren Sie Ihre Gedanken nicht wie üblich hinter- oder untereinander. Anstelle dessen schreiben Sie das Hauptthema Ihrer Notizen auf die Mitte

Mehr

Viele Bilder schnell als Foto-Album zusammenstellen

Viele Bilder schnell als Foto-Album zusammenstellen Viele Bilder schnell als Foto-Album zusammenstellen (vorhanden in PowerPoint 2002 und 2003; als Microsoft-Add-In auch für PPT 2000) Haben Sie zu Weihnachten oder im Winterurlaub viel fotografiert und wollen

Mehr

Nähanleitung Grausames Spiel

Nähanleitung Grausames Spiel Nähanleitung Grausames Spiel Notwendige Materialien: - schwarzer Filz für die Haare, ca. 2 mm dick - Stickgarn für Mund, Nase und Augen oder Stoffmalfarbe fürs Gesicht - Nadel, Faden und Nähmaschine -

Mehr

Schulung Marketing Engine Thema : Einrichtung der App

Schulung Marketing Engine Thema : Einrichtung der App Schulung Marketing Engine Thema : Einrichtung der App Videoanleitung : http://www.edge-cdn.net/video_885168?playerskin=48100 Marketing Engine Tool : App Paket : Basis / Premium Version 2.0-03.11.2015 1

Mehr

Infos über. die Schulungen von. Prüferinnen und Prüfern für Leichte Sprache

Infos über. die Schulungen von. Prüferinnen und Prüfern für Leichte Sprache Infos über die Schulungen von Prüferinnen und Prüfern für Leichte Sprache Inhalts-Verzeichnis Darum geht es Seite Einleitung 3 Das ist das Wichtigste für die Schulungen! 4 Die Inhalte: Das lernen Prüferinnen

Mehr

Material zur Studie. Leitfaden für die Telefoninterviews. 1) Einführung

Material zur Studie. Leitfaden für die Telefoninterviews. 1) Einführung Material zur Studie Persönliche Informationen in aller Öffentlichkeit? Jugendliche und ihre Perspektive auf Datenschutz und Persönlichkeitsrechte in Sozialen Netzwerkdiensten Leitfaden für die Telefoninterviews

Mehr

1.2. Die DIN-A-Formate

1.2. Die DIN-A-Formate 1. Die DIN-Formate 1.1. DIN-Klassen und deren Fachbezeichnung DIN A 0 Vierfachbogen Großflächenplakate, Land- und Stadtpläne DIN A 1 Doppelbogen Großflächenplakate, Land- und Stadtpläne DIN A 2 Einfachbogen

Mehr

Bildbearbeitung Erstellung von Postkarten mit Paint Shop Pro 5.

Bildbearbeitung Erstellung von Postkarten mit Paint Shop Pro 5. Bildbearbeitung Erstellung von Postkarten mit Paint Shop Pro 5. Im folgenden wird beschrieben, wie mit dem Programm Paint Shop Pro 5 Postkarten erstellt werden können. Voraussetzungen: Grundlagen des Programms

Mehr

Tutorial: wie macht man ein Hochzeitsalbum Design

Tutorial: wie macht man ein Hochzeitsalbum Design Tutorial: wie macht man ein Hochzeitsalbum Design Bevor es los geht, wählen Sie Ihre Fotos Normalerweise werden während einer Hochzeit eine Menge mehr Fotos geschossen, als in ein Hochzeitsalbum passen.

Mehr

corporate design manual müllerstraße

corporate design manual müllerstraße corporate design manual mülleraße 01 einleitung Das Corporate Design und Logo ist eine der ersten Maßnahmen zur Weiterentwicklung des für die Mülleraße erstellten Kommunikationskonzepts. Das Verfahren

Mehr

Impress-Vorlagen für die Freie Universität Berlin

Impress-Vorlagen für die Freie Universität Berlin Center für Digitale Systeme, CeDiS Impress-Vorlagen für die Freie Universität Berlin Muster und Master, Corporate Design 2.0 Impress-Vorlage Die Vorgaben der Vorlage und die folgenden Anwendungsbeispiele

Mehr

4. Bestandsaufnahme im Betrieb

4. Bestandsaufnahme im Betrieb 4. Bestandsaufnahme im Betrieb Beginnen wir also mit dem ersten Check einer Bestandsaufnahme in Ihrem Betrieb. Dazu setzen Sie sich bitte erneut die Brille Ihres Kunden auf und besuchen in Gedanken Ihren

Mehr

Die Käfer lernen dazu...

Die Käfer lernen dazu... Die Käfer lernen dazu... ZIEL: Wissen, dass alles, was die Käfer ausführen können, im Quelltext notiert ist. Vorhandene Quelltexte ergänzen und erweitern können. AB 2 Öffne das Szenario 2_Erstling aus

Mehr

Cyanotype eines Gurkengewächses. Foto: Juanita Schläpfer

Cyanotype eines Gurkengewächses. Foto: Juanita Schläpfer Cyanotype eines Gurkengewächses Foto: Juanita Schläpfer 108 4.1 Pflanzenstrukturen mit Cyanotypie erkennen Mit dem Verfahren der Cyanotypie können Bilder von Pflanzenteilen hergestellt werden. Die Kinder

Mehr

Von-sich-weg-Schnitzen

Von-sich-weg-Schnitzen die Punkte C und G hin zu schnitzen und an diesen Stellen anzuhalten, ist erheblich schwieriger. Wenn man das nicht beachtet, spaltet man leicht große Stücke ab, die eigentlich stehen bleiben sollten.

Mehr

Homepage Kunst.Klasse. Dokumentation: Workshop Stencil-Selbstportraits sprayen Ein Projekt der Stiftung des Ravensburger Verlag

Homepage Kunst.Klasse. Dokumentation: Workshop Stencil-Selbstportraits sprayen Ein Projekt der Stiftung des Ravensburger Verlag Homepage Kunst.Klasse. Dokumentation: Workshop Stencil-Selbstportraits sprayen Ein Projekt der Stiftung des Ravensburger Verlag Leitung: Myriam Anger, Alexander Trebing Elly-Heuss-Knapp Realschule Ludwigsburg

Mehr

Tutorial: Fotobuch gestalten und für die Ausgabe vorbereiten

Tutorial: Fotobuch gestalten und für die Ausgabe vorbereiten Tutorial: und für die Ausgabe vorbereiten Formulare mit ausgefeiltem Layout CD-ROM Die Beispieldatei finden Sie auf der CD-ROM im Ordner»Arbeitsdateien\ Tutorial\Fotobuch«. In den Zeiten der Digitalfotografie

Mehr

Pfarreiengemeinschaft Ochtendung - Kobern. Leitfaden. zur Erstellung von Texten

Pfarreiengemeinschaft Ochtendung - Kobern. Leitfaden. zur Erstellung von Texten Pfarreiengemeinschaft Ochtendung - Kobern Leitfaden zur Erstellung von Texten Wecken Sie die Neugier Ihrer Leser, indem Sie interessante Formulierungen wählen oder fügen Sie geeignete Zitate oder Bilder

Mehr

CORPORATE DESIGN MANUAL

CORPORATE DESIGN MANUAL CORPORATE DESIGN MANUAL Stand: Freitag, 11. Februar 2011 1 EINLEITUNG Corporate Design (CD) bezeichnet das gesamte Erscheinungsbild eines Unternehmens oder einer Organisation. Dazu gehört vor allem die

Mehr

Der Briefeschreiber alias Hans-Hermann Stolze

Der Briefeschreiber alias Hans-Hermann Stolze Vorwort Hans-Hermann Stolze gibt es nicht. Das heißt, irgendwo in Deutschland wird schon jemand so heißen, aber den Hans-Hermann Stolze, der diese Briefe geschrieben hat, gibt es nicht wirklich. Es ist

Mehr

Vokabeln nicht nur einfach leise durchlesen, sondern: ansehen à laut lesen und dadurch hören à aufschreiben

Vokabeln nicht nur einfach leise durchlesen, sondern: ansehen à laut lesen und dadurch hören à aufschreiben Vokabeln lernen: So geht s richtig! Grundsatz: Vokabeln lernen mit allen Sinnen Vokabeln nicht nur einfach leise durchlesen, sondern: ansehen à laut lesen und dadurch hören à aufschreiben Vokabelheft Am

Mehr

Orientierungshilfen für SAP PI (Visualisierungen)

Orientierungshilfen für SAP PI (Visualisierungen) EINSATZFELDER FÜR DIE KONFIGURATIONS-SZENARIEN INTERNE KOMMUNIKATION UND PARTNER-KOMMUNIKATION UND DIE SERVICE-TYPEN BUSINESS-SYSTEM, BUSINESS-SERVICE UND INTEGRATIONSPROZESS Betriebswirtschaftliche Anwendungen

Mehr

ÜK2 - Gestalten und Designen von Layouts Bumann Natal

ÜK2 - Gestalten und Designen von Layouts Bumann Natal ÜK2 - Gestalten und Designen von Layouts Roland Imhof 19.11.2014 bis 17.12.2014 17. Dezember 2014 2 Inhaltsverzeichnis Inhaltsverzeichnis 2 Einleitung, Erwartungen 3 ÜK2 - Tag 1 4 ÜK2 - Tag 2 5 Visitenkarte

Mehr

Unterrichtseinheit 6. «Cookies, Cache und Co!» Persönlichkeits- und Datenschutz für Kinder und Jugendliche Seite 1. lkjlj

Unterrichtseinheit 6. «Cookies, Cache und Co!» Persönlichkeits- und Datenschutz für Kinder und Jugendliche Seite 1. lkjlj Seite 1 Unterrichtseinheit 6 «Cookies, Cache und Co!» Seite 1 Informationen zur Unterrichtseinheit... 2 Grundlagen für die Lehrperson... 2 Vorbereitung... 4 Einstieg... 5 Ablauf der Unterrichtseinheit...

Mehr

Wie man eine A5 Broschüre in Word bastelt

Wie man eine A5 Broschüre in Word bastelt Wie man eine A5 Broschüre in Word bastelt Alle Erläuterungen beziehen sich auf Word 2007. Wenn nicht anders vermerkt, sind sämtliche verwendeten Bilder Screenshots dieses Programms. Wo die Rechte Dritter

Mehr

Nutzungsrichtlinien für die Anschlagflächen der Studentenschaft (SHSG) an der Universität St.Gallen (HSG)

Nutzungsrichtlinien für die Anschlagflächen der Studentenschaft (SHSG) an der Universität St.Gallen (HSG) Nutzungsrichtlinien für die Anschlagflächen der Studentenschaft (SHSG) an der Universität St.Gallen (HSG) 1. Zweck Die vorliegenden Richtlinien regeln die Nutzung der Anschlagflächen an der HSG, welche

Mehr

Inhaltsverzeichnis. Informationen von Studierenden für solche, die gerade anfangen mitzumachen

Inhaltsverzeichnis. Informationen von Studierenden für solche, die gerade anfangen mitzumachen Inhaltsverzeichnis 1. Vorwort 2. Wie bewirbt der StuRa? Seite 4 2. Checkliste Was muss, was nicht Seite 5 3. Wie und wo das RÖF Hilfe bietet Seite 6 4. Ein Druckauftrag? Seite 7 5. Rund um s Drucken Seite

Mehr

Versio 1 November 2011. Stora Enso Markenrichtlinien-Kurzübersicht

Versio 1 November 2011. Stora Enso Markenrichtlinien-Kurzübersicht Versio 1 November 2011 Stora Enso Markenrichtlinien-Kurzübersicht Logo-Versionen Schutzzone des Logos Bei dieser Markenrichtlinien-Kurzübersicht handelt es sich um einen Auszug aus den offiziellen Stora

Mehr

MESSE-, VERTRIEBS- & GESCHÄFTS- AUSSTATTUNG

MESSE-, VERTRIEBS- & GESCHÄFTS- AUSSTATTUNG MESSE-, RTRIEBS- & GESCHÄFTS- AUSSTATTUNG Bestellungen an: GmbH Dillinger Straße 8 Fon +49 8294 804 99 55 Fax +49 8294 804 99 88 Presse- und Marketingkontakt: Cymage Media Berlin Oranienplatz 5 0999 Berlin

Mehr

Beitrags- und Footageangebot. Sprechertext. Das Duell Reise-Apps vs. Analoge Reiseführer

Beitrags- und Footageangebot. Sprechertext. Das Duell Reise-Apps vs. Analoge Reiseführer Beitrags- und Footageangebot Das Duell Sprechertext 00:01 Urlauber lassen sich immer öfter digital durch eine Stadt leiten: Apps informieren auf Smartphones und Tablets über Städte-Highlights oder übersetzen

Mehr

Erstellung eines Blogbeitrags

Erstellung eines Blogbeitrags 1. Erstellen des Beitrags Erstellung eines Blogbeitrags 1. Zuerst überlegst du dir ein Thema, das dich interessiert, und wo du denkst das könnte die Zielgruppe des Blogs interessieren. 2. Dein Beitrag

Mehr

Satzhilfen Publisher Seite Einrichten

Satzhilfen Publisher Seite Einrichten Satzhilfen Publisher Seite Einrichten Es gibt verschiedene Möglichkeiten die Seite einzurichten, wir fangen mit der normalen Version an, Seite einrichten auf Format A5 Wählen Sie zunächst Datei Seite einrichten,

Mehr

Nutzerhandbuch Softwaresystem Inspirata. Benutzerhandbuch Softwaresystem Inspirata

Nutzerhandbuch Softwaresystem Inspirata. Benutzerhandbuch Softwaresystem Inspirata Benutzerhandbuch Softwaresystem Inspirata 1 Inhaltsverzeichnis 1. Login und Logout... 3 2. Kalender/Buchungen auswählen... 5 3. Betreuer... 7 3.1 Buchung anlegen... 7 3.2 Betreuer zuordnen... 8 3.3 Notiz

Mehr