Vereinigung der Vertragsfußballspieler

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Vereinigung der Vertragsfußballspieler"

Transkript

1 Vereinigung der Vertragsfußballspieler

2

3 Die VDV Deine Spielergewerkschaft VDV-Präsident Florian Gothe Die Vereinigung der Vertragsfußballspieler (VDV) vertritt als vom DFB, Ligaverband und DFL offiziell anerkannte Spielergewerkschaft die Interessen der Fußballprofis in Deutschland und unterstützt ihre über Mitglieder unter anderem in den Bereichen Vorsorge, Recht, Bildung, Medizin und Training. Die VDV ist unabhängig, bekennt sich zur freiheitlich-demokratischen Grundordnung der Bundesrepublik Deutschland und ist als eingetragener Verein organisiert. Zu ihren satzungsgemäßen Zielen zählt der Abschluss von Tarifverträgen. Gegründet wurde die VDV 1987 unter dem Vorsitz des heutigen Ehrenpräsidenten Benno Möhlmann. Seit 1999 fungiert der Notar Florian Gothe als Präsident der Spielervereinigung. Der ehemalige Bundesligaprofi ist auch Gründungsmitglied der VDV. 03

4

5 Interessenvertretung der Profis In ihrer über zwanzigjährigen Geschichte hat die VDV bereits zahlreiche Verbesserungen für die Profis erwirkt; darunter unter anderem die Durchsetzung der Ablösefreiheit nach Vertragsende (gemeinsam mit Jean-Marc Bosman und den europäischen Spielervereinigungen), die Einführung der jährlichen kardiologischen Pflichtuntersuchung im Lizenzbereich, die Durchsetzung von unterschiedlichen Zahlungsansprüchen (Urlaubsentgelt etc.) sowie die Schaffung verbesserter Wechselmöglichkeiten für vertragslose Profis. Ebenso hat sich die VDV durch den Abschluss von Kooperationsvereinbarungen mit DFB, DFL und Ligaverband Beteiligungsrechte bei fußballpolitischen Entscheidungen gesichert. VDV-Vizepräsident Christoph Metzelder Auch für die Zukunft stehen noch zahlreiche Ziele auf der Agenda der VDV; insbesondere der Abschluss von Tarifverträgen sowie die Verbesserung der Mitbestimmungsrechte der Profis. Zudem setzt sich die VDV beispielsweise auch für die Abwendung von Regeln mit diskriminierendem Charakter (wie U 23), den Erhalt des Naturrasens als Normspielfläche oder auch für die Festschreibung des Prinzips der freien Arztwahl ein. 05

6

7 Trainingscamp als Jobsprungbrett VDV-Vizepräsident Carsten Ramelow Arbeitslosigkeit ist auch im Profifußball ein weit verbreitetes Problem. Besonders häufig sind davon Spieler betroffen, die mit ihrem ehemaligen Klub abgestiegen sind oder längere Zeit verletzt waren. Damit sich diese Profis parallel zur Suche nach einem neuen Arbeitgeber professionell fit halten und im Mannschaftstraining auf neue Aufgaben vorbereiten können, führt die VDV in der Zeit von Juli bis September regelmäßig ein Trainingscamp für vereinslose Spieler und Rekonvaleszenten durch. Dabei werden die Teilnehmer auf Kosten der VDV untergebracht, verpflegt, ausgestattet und professionell von Fachleuten (Lizenztrainern, Ärzten, Physiotherapeuten etc.) betreut. In Testspielen gegen hochklassige Gegner beispielsweise auch aus der Bundesliga oder der italienischen Serie A können die Spieler Wettkampfpraxis sammeln und sich zudem potentiellen neuen Arbeitgebern empfehlen. Das VDV- Camp ist sehr erfolgreich: Denn rund 80 Prozent der Teilnehmer finden erfahrungsgemäß neue Jobs als Fußballprofis. 07

8

9 Juristischer Schutz Ausstehende Gehaltszahlungen, unzulässige Vertragsstrafen, ungerechtfertigte Suspendierungen oder Vertragsauflösungen die Palette von arbeitsrechtlichen Problemen im Profifußball ist groß. Daher bietet die VDV ihren Mitgliedern einen umfangreichen juristischen Service an. Dieser umfasst beispielsweise kostenlose Leistungen wie die anwaltliche Erstberatung sowie die Prüfung von Arbeitsverträgen, Gehaltsabrechnungen oder auch von Vereinbarungen mit Spielervermittlern und Spielerberatern. Zudem vertritt die VDV regelmäßig bei Problemen auch ganze Mannschaften kollektiv gegenüber der Klubführung. VDV-Justitiar und VDV-Schatzmeister Dr. Frank Rybak Justitiar der Spielergewerkschaft ist Dr. Frank Rybak. Der 1967 geborene Fachanwalt für Arbeitsrecht ist auch für die VDV Beisitzer im Ständigen Schiedsgericht für Lizenzspieler. Ebenso stellt die VDV Beisitzer für das DFB-Bundesgericht (Florian Gothe, Ralf Hauptmann) und das DFB-Sportgericht (Lars Kindgen, Edmund Rottler). 09

10

11 Berufliche Wegebahnung Jede Fußballerkarriere ist endlich und viele ehemalige Profis haben anschließend große Schwierigkeiten, den Weg in einen Zivilberuf erfolgreich zu meistern. Damit dieser Weg nicht ins Abseits führt, unterstützt der VDV-Laufbahncoach Frank Günzel die Spieler als Lotse und Ideengeber beim Übergang in die nachfußballerische Karriere. Dabei berät der ehemalige Laufbahnberater des Olympiastützpunktes Chemnitz/Dresden die Profis auch bereits während der aktiven Karriere kostenlos in den Bereichen Potentialanalyse, Arbeitsmarktchancen, Weiterbildung, Fördermöglichkeiten und Bewerbungen. Renommierte Bildungspartner bieten den VDV-Mitgliedern zudem zu Sonderkonditionen zum Teil maßgeschneiderte Fernstudiengänge an. VDV-Laufbahncoach Frank Günzel Bildungspartner der VDV: / / 11

12

13 Absicherung und Vorsorge Nur rund zehn Prozent der Fußballprofis haben nach ihrer Karriere finanziell ausgesorgt. Viele scheiden sogar mit hohen Schulden aus dem Beruf aus. Um finanzielle Engpässe sowie die temporäre Abhängigkeit von staatlichen Leistungen zu vermeiden, bietet die VDV in Zusammenarbeit mit ihrem Finanzpartner MLP umfangreiche Vorsorgeund Absicherungsmöglichkeiten an. So können sich die Profis beispielsweise über das DFB-VDV-Versorgungswerk eine steuerbegünstigte, rentable und sichere Altersvorsorge aufbauen sowie ihre Hinterbliebenen absichern. Zudem bietet die VDV kostenlos für Mitglieder individuelle Finanzberatungen sowie die Prüfung von Versicherungsverträgen beispielsweise in den Bereichen Spielunfähigkeitsschutz, Krankentagegeld und Rechtsschutz durch ausgewiesene Experten an. VDV-Teambetreuer Markus Lützler VDV-Finanzpartner: 13

14

15 Gesundheit schützen! Profifußball ist ein riskanter Sport mit hohen Verletzungszahlen. Selbst Todesfälle (insbesondere durch plötzlichen Herztod) überschatten bedauerlicherweise von Zeit zu Zeit das Spielgeschehen. Darum besteht eine Kernaufgabe der VDV darin, die Gesundheit der Profis bestmöglich zu schützen. Gemeinsam mit ihrem Partner medicos.aufschalke stellt die Spielergewerkschaft ein umfangreiches Serviceangebot sicher. Dieses reicht von einer für Mitglieder kostenlosen sportärztlichen und sportpsychologischen Erstberatung über ärztliche und psychotherapeutische Behandlungen, ambulante Rehabilitation, Leistungsdiagnostik, DFL-Untersuchungen bis hin zu Präventionsleistungen wie Ernährungsberatung. Profis mit psychischen Problemen können zudem per Telefon und anonyme psychotherapeutische und seelsorgerische Hilfe in Anspruch nehmen. VDV-Spielerratsmitglied Simon Rolfes Ebenso setzt sich die VDV verbandspolitisch dafür ein, den Gesundheitsschutz für die Spieler durch die Klubs (beispielsweise durch eine Einführung verpflichtender Herzuntersuchungen auch im Bereich der 3. und 4. Liga sowie eine verpflichtende Einführung von Defibrillatoren) zu verbessern. VDV-Gesundheitspartner: 15

16

17 Gemeinsam gegen Doping Die Gesundheit der Spieler und die Glaubwürdigkeit des Fußballs zu schützen, ist eine zentrale Aufgabe der VDV. Darum engagiert sich die Spielergewerkschaft auch stark im Bereich der Dopingbekämpfung. Mit Lars Kindgen als Anti-Doping-Beauftragten setzt sich die VDV im verbandspolitischen Bereich für die Interessen der Profis ein. Zudem führt der Sportfachwirt (IHK), der selbst viele Jahre als Lizenzspieler tätig war, auch mit Unterstützung von DFB, Ligaverband und DFL Informationsveranstaltungen bei den Klubs und Mannschaften durch und berät die Profis auf Wunsch individuell vor Ort. Die Beratung ist für VDV-Mitglieder kostenlos. VDV-Geschäftsführer Lars Kindgen 17

18

19 Medientraining Gerade junge Profis, die nur über geringe Erfahrung im Umgang mit Journalisten verfügen, laufen Gefahr, durch unbedachte Äußerungen negativ in den Massenmedien aufzufallen. Schnell schleift sich dann ein Image ein, welches dem öffentlichen Ansehen und dem Markwert des Spielers alles andere als förderlich ist. Um dies zu verhindern, führt die VDV regelmäßig kostenlose Medienschulungen durch, bei denen erfahrene Sportjournalisten und Medienwissenschaftler grundlegende Kenntnisse für professionelle Medienauftritte vermitteln. Darüber hinaus können sich Mitglieder auch individuell in Sachen Öffentlichkeitsarbeit von der Spielergewerkschaft beraten lassen. VDV-Spielerratsmitglied Sebastian Kehl 19

20

21 Service In vielen Lebenslagen freuen sich Profis über Unterstützung. Darum hat die VDV in Zusammenarbeit mit Partnern und Freunden ein breites und attraktives Serviceangebot aufgebaut. Besonders gerne nehmen die Mitglieder die professionelle und preiswerte Hilfe der VDV-Umzugs- und Mobilitätspartner in Anspruch. Insbesondere die günstigen Full-Service-Leasingangebote für Fahrzeuge unterschiedlicher Hersteller sind sehr gefragt. Lukrativ und beliebt bei den Profis ist zudem die VDV-Einkaufsgemeinschaft. Dort bieten namhafte Unternehmen Produkte und Dienstleistungen zu beeindruckenden Sonderkonditionen an. Wer sich dennoch manche Dinge lieber leihen als kaufen möchte, kann unter anderem kostenlos Serviceleistungen wie die VDV-Bücherei in Anspruch nehmen. VDV-Ehrenpräsident Benno Möhlmann 21

22

23 Informationen für Profis Wer als Fußballprofi arbeitet, sollte stets gut über aktuelle Entwicklungen in der Branche informiert sein. Darum gibt die VDV quartalsmäßig das für Mitglieder kostenlose Verbandsmagazin WIR PROFIS heraus, in dem beispielsweise über Regeländerungen, aktuelle Rechtsfälle oder auch über spezielle Serviceangebote der Spielergewerkschaft berichtet wird. Ergänzend erscheint zum Saisonauftakt eine viersprachige Sonderausgabe, mit der insbesondere die neuen Kollegen aus dem Ausland angesprochen werden sollen. Aktuelle und grundlegende Infos zur VDV gibt es zudem auf der Website des Verbandes. Dringende Neuigkeiten werden darüber hinaus über Kabinenaushänge veröffentlicht. Für die persönliche Information der Mitglieder vor Ort sorgen die Teambetreuer der VDV im Rahmen ihrer regelmäßigen Mannschaftsbesuche. VDV-Geschäftsführer Ulf Baranowsky VDV-Website: 23

24

25 Solidarität und Fairplay Solidarität und Fairplay stellen für die VDV hohe Werte dar. Kein Mitglied soll in schweren Stunden allein gelassen werden. Und auch bei der Unterstützung von benachteiligten Menschen außerhalb des Fußballs möchte die Spielergewerkschaft Vorbildliches leisten. Beispielsweise unterstützt die VDV mit Rat und Tat ihren Charitypartner UNICEF sowie die Initiative RESPECT des Westdeutschen Fußball- und Leichtathletikverbandes (WFLV). Dabei bemüht sich die VDV ganz besonders um die Eindämmung von Rassismus und Diskriminierungen auf und auch neben dem Fußballplatz. VDV-Charitypartner: VDV-Fairplay-Partner: VDV-Spielerratsmitglied Gerald Asamoah 25

26

27 Auszeichnung der Besten Eine der höchsten Auszeichnungen für einen Profi ist es, von den eigenen Kollegen für herausragende Leistungen geehrt zu werden. So ist es nicht verwunderlich, dass sich die von den Profis gewählten VDV-Spieler der Saison das waren in den letzten Jahren Grafite, Franck Ribéry, Diego und Miroslav Klose bei den öffentlichen Ehrungen in den Fußballarenen immer sehr über ihren Sieg bei dieser einzigartigen Wahl gefreut haben. Aufgrund des großen Zuspruchs der Mitglieder hat die Spielergewerkschaft im Jahr 2009 sogar erstmals eine VDV 11 gewählt, die in Zusammenarbeit mit dem Fußballmagazin 11 FREUNDE bei einer Spielerparty in Köln geehrt wurde. VDV-Wahlsieger 2006 Miroslav Klose 27

28 Kontaktdaten: Vereinigung der Vertragsfußballspieler e. V. VDV Die Spielergewerkschaft Friedrich-Alfred-Straße Duisburg Tel.: Fax: Internet: Herausgeber: VDV e. V. / Produktion: VDV-Wirtschaftsdienste GmbH / Redaktion: Ulf Baranowsky Fotos: Frank Günzel, Ulf Baranowsky / Gestaltung: Thomas Kriesbach, Druck: color-offset-wälter GmbH & Co. KG, Dortmund

Foul ohne Folgen. Das Versicherungskonzept für Profifußballer

Foul ohne Folgen. Das Versicherungskonzept für Profifußballer Foul ohne Folgen Das Versicherungskonzept für Profifußballer Das nächste Foul bleibt ohne Nachspiel Der entscheidende Zweikampf kurz vor dem Tor. Eine verhängnisvolle Grätsche, das Knie schmerzt Kreuzbandriss.

Mehr

Das Magazin der VDV Nr. 4/2010

Das Magazin der VDV Nr. 4/2010 WIR PROFIS Das Magazin der VDV Nr. 4/2010 VDV 11: Arjen Robben als VDV-Spieler der Saison geehrt Doppelbelastung: Ivo Grlic über seine zwei Jobs beim MSV Weihnachten: David Kadel mit froher Botschaft für

Mehr

Das Magazin der VDV Nr. 2/2011

Das Magazin der VDV Nr. 2/2011 WIR PROFIS Das Magazin der VDV Nr. 2/2011 VDV-Profi: Ivo Iličević über den Mythos Betzenberg VDV-Recht: Tipps zum Umgang mit Musterverträgen VDV-Psychologie: Expertenrat und Hilfe bei Glückspielsucht www.spielergewerkschaft.de

Mehr

Weltweit agieren Spielerinteressen mit der FIFPro weiter stärken

Weltweit agieren Spielerinteressen mit der FIFPro weiter stärken NR. 3/2014 VDV-PROFI VDV-CAMP VDV-KOOPERATION Den Traum leben Lukas Kruse und das Paderborner Fußballwunder Chance nutzen Mit professionellem Training zum neuen Job Weltweit agieren Spielerinteressen mit

Mehr

Anmeldestart Professionelles Training für vereinslose Profis

Anmeldestart Professionelles Training für vereinslose Profis NR. 2/2014 VDV-PROFI VDV 11 VDV-CAMP WM-Fieber Per Mertesacker über Titelchancen am Zuckerhut Spielerwahl Jetzt für die besten Profis abstimmen Anmeldestart Professionelles Training für vereinslose Profis

Mehr

3er-SPORTS ist eine Marke der 3er beratung finanzen sicherheit Versicherungsmakler GmbH.

3er-SPORTS ist eine Marke der 3er beratung finanzen sicherheit Versicherungsmakler GmbH. 3 e r - V E R S I C H E R U N G S M A K L E R G M B H b e r a t u n g I f i n a n z e n I s i c h e r h e i t 3er-SPORTS ist eine Marke der 3er beratung finanzen sicherheit Versicherungsmakler GmbH. Dahinter

Mehr

Die richtige Strategie zur richtigen Zeit

Die richtige Strategie zur richtigen Zeit Arbeitsrecht Fundierte, schnelle und zuverlässige Beratung in allen Fragen des Individual- und Kollektiv-Arbeitsrechts mit BSKP sind Sie immer einen Zug voraus Die richtige Strategie zur richtigen Zeit

Mehr

Ausgezeichnet: VDV 11 in Köln geehrt Ausgebucht: Run auf VDV-Trainingscamp Ausgereift: FCN-Kapitän Andy Wolf im Gespräch www.spielergewerkschaft.

Ausgezeichnet: VDV 11 in Köln geehrt Ausgebucht: Run auf VDV-Trainingscamp Ausgereift: FCN-Kapitän Andy Wolf im Gespräch www.spielergewerkschaft. WIR PROFIS Das Magazin der VDV Nr. 3/2009 Ausgezeichnet: VDV 11 in Köln geehrt Ausgebucht: Run auf VDV-Trainingscamp Ausgereift: FCN-Kapitän Andy Wolf im Gespräch www.spielergewerkschaft.de *) 0,14 /Min.

Mehr

Erfahrungen aus der Prävention der. Spielsucht und Spielmanipulation im Fußball

Erfahrungen aus der Prävention der. Spielsucht und Spielmanipulation im Fußball Erfahrungen aus der Prävention der Spielsucht und Spielmanipulation im Fußball Dr. Carsten Thiel von Herff, LL.M. Erfurt 12. März 2014 VORSTELLUNG Dr. Carsten Thiel von Herff, LL.M. Rechtsanwalt und Ombudsmann

Mehr

BALLON D'OR Drei Bundesliga- Profis glänzen in der Weltelf

BALLON D'OR Drei Bundesliga- Profis glänzen in der Weltelf NR. 1/2014 VDV-PROFI VDV-KOOPERATION VDV-WAHL Voller Vorfreude Kevin Kurányi über die WM in Brasilien und einen Anruf Neue Vereinbarung Zusammenarbeit mit DFB und LIGA ausgeweitet BALLON D'OR Drei Bundesliga-

Mehr

Gesucht: Jobs mit Zukunft. Gefunden: Karrierechancen für Einsteiger

Gesucht: Jobs mit Zukunft. Gefunden: Karrierechancen für Einsteiger Gesucht: Jobs mit Zukunft Gefunden: Karrierechancen für Einsteiger 2 Die Stuttgarter über 100 Jahre Erfahrung für die Zukunft Der erste Schritt auf einem guten Weg mit der Stuttgarter Die Schule liegt

Mehr

Die erste Wahl für Mitarbeiter und Kunden

Die erste Wahl für Mitarbeiter und Kunden Die erste Wahl für Mitarbeiter und Kunden s Sparkasse Regensburg Arbeitgeber Sehr geehrte Leserin, sehr geehrter Leser, unseren großen Erfolg als Sparkasse Regensburg verdanken wir in erster Linie unseren

Mehr

Für einen bärenstarken Service public

Für einen bärenstarken Service public Für einen bärenstarken Service public Bernischer Staatspersonalverband Der starke Personalverband Willkommen beim BSPV Liebe Angestellte Der Bernische Staatspersonalverband (BSPV) vertritt die Interessen

Mehr

Hotel- und Gastronomieschule

Hotel- und Gastronomieschule Weltweit Qualität und Service Ihre Ansprechpartner Die Gastronomie bietet ein breites und abwechslungsreiches Aufgabengebiet. So gehören die Betreuung und Beratung von Gästen sowie Koordination und Organisation

Mehr

KOMMUNIKATIONSPREIS FÜR HANDWERKSBÄCKER

KOMMUNIKATIONSPREIS FÜR HANDWERKSBÄCKER Jetzt bis zum 31. Juli 2015 bewerben! Offen für alle Gebäckkategorien KOMMUNIKATIONSPREIS FÜR HANDWERKSBÄCKER DER KOMMUNIKATIONSPREIS Der einst von MeisterMarken für das Backhandwerk gestiftete PR- und

Mehr

Berufsunfähigkeit: Das häufig unterschätzte Risiko! Lösungen und Konzepte

Berufsunfähigkeit: Das häufig unterschätzte Risiko! Lösungen und Konzepte Berufsunfähigkeit: Das häufig unterschätzte Risiko! Lösungen und Konzepte Seite 1 CC Private Vorsorge / Private Lebensversicherung 27. Februar 2012 Heute wird jeder 4. wird berufsunfähig! Berufsunfähigkeitsrisiko

Mehr

Rechtsforum 10. Mai 2012 Sozialversicherungsrechtliche Probleme und Risiken in der Selbständigkeit

Rechtsforum 10. Mai 2012 Sozialversicherungsrechtliche Probleme und Risiken in der Selbständigkeit Rechtsforum 10. Mai 2012 Sozialversicherungsrechtliche Probleme und Risiken Steuerberatung Wirtschaftsprüfung Rechtsberatung Unternehmensberatung WWW.ECOVIS.COM/BERLIN-ERP Referent: RA Marcus Bodem 2 Ernst-Reuter-Platz

Mehr

Karrierewege in Tourismus & Hospitality

Karrierewege in Tourismus & Hospitality IST-Studieninstitut Karrierewege in Tourismus & Hospitality Wer mehr weiß, wird mehr bewegen. Fundiertes Fachwissen als Grundlage für Ihren Erfolg Die Notwendigkeit vom lebenslangen Lernen ist heute überall

Mehr

FÖRDERN, WAS UNS AM HERZEN LIEGT - GEMEINSAM! Förderverein des Universitären Herzzentrums Hamburg e. V.

FÖRDERN, WAS UNS AM HERZEN LIEGT - GEMEINSAM! Förderverein des Universitären Herzzentrums Hamburg e. V. FÖRDERN, WAS UNS AM HERZEN LIEGT - GEMEINSAM! Förderverein des Universitären Herzzentrums Hamburg e. V. HERAUSFORDERUNG ERSTEN RANGES: HERZKRANKHEITEN. Herzkrankheiten gehören zu den Geißeln unserer Zeit.

Mehr

RECHTSANWALT PROF. DR. JUR. MARTIN SCHIMKE, LL.M.

RECHTSANWALT PROF. DR. JUR. MARTIN SCHIMKE, LL.M. RECHTSANWALT PROF. DR. JUR. MARTIN SCHIMKE, LL.M. Lebenslauf Persönliche Daten geboren am: 20. Januar 1959 in: Hagen Adresse: Alt Schürkesfeld 31 40670 Meerbusch Telefon (tagsüber): 0211 20056-244 Mobil:

Mehr

Grußworte. Das Team. Sehr geehrte Damen und Herren,

Grußworte. Das Team. Sehr geehrte Damen und Herren, Sehr geehrte Damen und Herren, Grußworte Das Team auch in diesem Jahr möchte ich Sie recht herzlich zur Firmenkontaktmesse Treffpunkt an die TU Kaiserslautern einladen. Sie haben die Möglichkeit, dort

Mehr

BerufsUnfähigkeitsschutz. bu-schutz. arbeitskraft absichern. Arbeitskraftabsicherung

BerufsUnfähigkeitsschutz. bu-schutz. arbeitskraft absichern. Arbeitskraftabsicherung BerufsUnfähigkeitsschutz bu-schutz arbeitskraft absichern Arbeitskraftabsicherung vermittlercheck Wo sind die Unterschiede pro Makler! Versicherungsmakler, -vertreter, -agent, -verkäufer, -berater und

Mehr

www.kanzlei-popal.de +HU]OLFKZLOONRPPHQ

www.kanzlei-popal.de +HU]OLFKZLOONRPPHQ www.kanzlei-popal.de +HU]OLFKZLOONRPPHQ International erfahrene Anwälte, ein engagiertes Team und jahrelange juristische Erfahrung in verschiedenen Rechtsbereichen - fürchten Sie sich nicht vor der Justiz,

Mehr

System: DFBnet SpielPlus R4.10

System: DFBnet SpielPlus R4.10 Freigabemitteilung Nr. 36 Spielbericht im SpielPLUS System: DFBnet SpielPlus R4.10 Speicherpfad/Dokument: 120801_DFBnet-Spielbericht-SpielPLUS-Freigabemitteilung- R4.10.doc Erstellt: Letzte Änderung: Geprüft:

Mehr

Bewerbung für die Position der Verkaufs- und Marketingleiterin im Hotel Schweizerhof in Berlin

Bewerbung für die Position der Verkaufs- und Marketingleiterin im Hotel Schweizerhof in Berlin Herrn Direktor Peter Meyerhoff Hotel Schweizerhof Hardenbergplatz 1 10623 Berlin Bewerbung für die Position der Verkaufs- und Marketingleiterin im Hotel Schweizerhof in Berlin Sehr geehrter Herr Meyerhoff,

Mehr

Fortbildungsakademie der Wirtschaft (FAW) ggmbh Akademie Hanau Familienfreundlicher Betrieb des MKK

Fortbildungsakademie der Wirtschaft (FAW) ggmbh Akademie Hanau Familienfreundlicher Betrieb des MKK Fortbildungsakademie der Wirtschaft (FAW) ggmbh Akademie Hanau Familienfreundlicher Betrieb des MKK Fakten Gegründet 1986 durch das Institut der deutschen Wirtschaft (IW), Köln Weitere Gesellschafter:

Mehr

Orizon PlusPunkte. Unsere Zusatzleistungen für externe Mitarbeiter.

Orizon PlusPunkte. Unsere Zusatzleistungen für externe Mitarbeiter. Orizon PlusPunkte. Unsere Zusatzleistungen für externe Mitarbeiter. 2 Endlich, ein Job mit allen Extras. 3 IHRE GESCHÄFTSFÜHRUNG Unser Job ist gutes Personal. Genau deshalb wollen wir für unsere Mitarbeiter

Mehr

Recruiting für den Profisport Die Agentur: nur Profi-Sport buchberger. network in sports ist die erste und einzige deutsche Personalberatungsagentur, die ausschließlich im Bereich der Besetzung von Positionen

Mehr

Januar 2011 EINE GUTE WAHL. Berufsverband der Frauenärzte. Berufsverband der Frauenärzte e.v. www.bvf.de

Januar 2011 EINE GUTE WAHL. Berufsverband der Frauenärzte. Berufsverband der Frauenärzte e.v. www.bvf.de Januar 2011 EINE GUTE WAHL Berufsverband der Frauenärzte Berufsverband der Frauenärzte e.v. www.bvf.de GUT AUFGEHOBEN Ärztinnen und Ärzte genießen in der Bevölkerung ein sehr hohes Ansehen. In besonderem

Mehr

Fachakademie für Arbeitsrecht. Das Kompetenzzentrum für Individualarbeitsrecht. Seminartermine 2015 Grundlagen des Arbeitsrechts I, II, III

Fachakademie für Arbeitsrecht. Das Kompetenzzentrum für Individualarbeitsrecht. Seminartermine 2015 Grundlagen des Arbeitsrechts I, II, III Gewerkschaftliche Bildungsarbeit Vorstand Notiz zur Schnittmaske: In der Ebenen-Palette die Bild-Ebene unter der Schnittmaskenebene auswählen. Bild über Platzieren in die Ebene einfügen. Bild um 5 drehen.

Mehr

Richtiges Verhalten am Unfallort. Wissen auffrischen rettet Leben: mit dem zweiten Erste-Hilfe-Kurs

Richtiges Verhalten am Unfallort. Wissen auffrischen rettet Leben: mit dem zweiten Erste-Hilfe-Kurs Richtiges Verhalten am Unfallort Wissen auffrischen rettet Leben: mit dem zweiten Erste-Hilfe-Kurs Liebe Mitlebende! Von Herzen unterstütze ich die Initiative des Bundesverkehrsministeriums und des DVR

Mehr

Immer ein gutes Argument

Immer ein gutes Argument Qualitätssicherung Effektivität lässt sich messen: Seit 2008 ist die Kanzlei nach ISO 9001:2000 zertifiziert. Dieses Siegel steht für Qualitätssicherung und schafft zusätzliche Sicherheit für Mandanten.

Mehr

GLOBALE ENTSCHEIDUNGSTRÄGER AUF HÖCHSTER EBENE TREFFEN SICH HIER

GLOBALE ENTSCHEIDUNGSTRÄGER AUF HÖCHSTER EBENE TREFFEN SICH HIER TREFFEN SIE DIE WELT HIER Treffen Sie über 3.100 weltweite Aussteller GLOBALE ENTSCHEIDUNGSTRÄGER AUF HÖCHSTER EBENE TREFFEN SICH HIER HIER IST DER ORT FÜR NETWORKING UND DAS KNÜPFEN VON KONTAKTEN Treffen

Mehr

Pressedienst für die Organe der Sportorganisationen

Pressedienst für die Organe der Sportorganisationen Pressedienst für die Organe der Sportorganisationen Themen im Monat April 2008 - Schadenfall des Monats: Ärger mit falsch bestellter Sportkleidung - Zusatzversicherungen: Eine Kfz-Zusatzversicherung ist

Mehr

Braucht es Weiterbildung, um in der Arbeitswelt zu bestehen? Dr. André Schläfli, Direktor SVEB Brunnen, 15. November 2012 SVEB/FSEA

Braucht es Weiterbildung, um in der Arbeitswelt zu bestehen? Dr. André Schläfli, Direktor SVEB Brunnen, 15. November 2012 SVEB/FSEA Braucht es Weiterbildung, um in der Arbeitswelt zu bestehen? Dr. André Schläfli, Direktor SVEB Brunnen, 15. November 2012 Index 1. Wer ist der SVEB? 2. Was ist Weiterbildung? 3. Das Weiterbildungssystem

Mehr

Was halten Sie hier für einen ausgewogenen Lösungsansatz?

Was halten Sie hier für einen ausgewogenen Lösungsansatz? Patientenfragebogen zur künftigen Gestaltung des Gesundheitswesens Fragebogen 4 - Finanzierung des Systems www.lpnrw.de Seite 1 Auf Grund der Bevölkerungsentwicklung (immer weniger Beitragszahler und Berufstätige,

Mehr

Gut für den Landkreis.

Gut für den Landkreis. Kreissparkasse Esslingen-Nürtingen Bahnhofstraße 8 73728 Esslingen KundenService: Telefon 0711 398-5000 Telefax 0711 398-5100 kundenservice@ksk-es.de www.ksk-es.de Haben Sie Fragen zu unserem gesellschaftlichen

Mehr

SIGNAL IDUNA Global Garant Invest. Leichter leben mit SIGGI der Riester-Rente

SIGNAL IDUNA Global Garant Invest. Leichter leben mit SIGGI der Riester-Rente SIGNAL IDUNA Global Garant Invest Leichter leben mit SIGGI der Riester-Rente Leichter vorsorgen mit SIGGI SIGGI steht für SIGNAL IDUNA Global Garant Invest eine innovative fonds - gebundene Rentenversicherung,

Mehr

Sparen mit der Sparkassen- RiesterRente. Da legt der Staat ordentlich was drauf.

Sparen mit der Sparkassen- RiesterRente. Da legt der Staat ordentlich was drauf. SPARKA SSEN- RIESTERRENTE Sparen mit der Sparkassen- RiesterRente. Da legt der Staat ordentlich was drauf. Staatlicher Zuschuss: Über 51% sind möglich!* * Die Höhe der staatlichen Förderung ist abhängig

Mehr

Heute für Sie mit dem Erfahrungsbericht bei dem Netzwerk:

Heute für Sie mit dem Erfahrungsbericht bei dem Netzwerk: Heute für Sie mit dem Erfahrungsbericht bei dem Netzwerk: 53113 Bonn, Adenauerallee 168 www.finanzkonzepte-bonn.de Tel: 0228 85 42 69 71 Mein Name ist Birgitta Kunert, ich bin 51 Jahre alt, Finanzberaterin

Mehr

Orizon PlusPunkte. Unsere Zusatzleistungen für externe Mitarbeiter.

Orizon PlusPunkte. Unsere Zusatzleistungen für externe Mitarbeiter. Orizon PlusPunkte. Unsere Zusatzleistungen für externe Mitarbeiter. 2 Endlich, ein Job mit allen Extras. 3 IHRE GESCHÄFTSFÜHRUNG Unser Job ist gutes Personal. Genau deshalb wollen wir für unsere Mitarbeiter

Mehr

junge LEUTE Berufsstart Alles Wesentliche abgesichert zum kleinen Preis. Die wichtigste Absicherung ist die, die zu Ihnen passt.

junge LEUTE Berufsstart Alles Wesentliche abgesichert zum kleinen Preis. Die wichtigste Absicherung ist die, die zu Ihnen passt. junge LEUTE Berufsstart Alles Wesentliche abgesichert zum kleinen Preis. Die wichtigste Absicherung ist die, die zu Ihnen passt. Schließlich haben Sie neben dem Job ja auch noch andere Interessen. Auch

Mehr

mehr für Gesundheit und Geldbeutel!

mehr für Gesundheit und Geldbeutel! Gesundheit in besten Händen. Wir sammeln lieber Auszeichnungen als Zusatzbeiträge! Die AOK Bremen/Bremerhaven schneidet erstklassig ab zum Beispiel beim Service. Anstatt Sie mit einem Zusatzbeitrag zu

Mehr

Mein Gutes Beispiel. FüR GESELLScHAFTLIcHES UnTERnEHMEnSEnGAGEMEnT

Mein Gutes Beispiel. FüR GESELLScHAFTLIcHES UnTERnEHMEnSEnGAGEMEnT Mein Gutes Beispiel FüR GESELLScHAFTLIcHES UnTERnEHMEnSEnGAGEMEnT Bewerben bis zum 15.01.2015 Mein gutes Beispiel Kampagne mit (Erfolgs-) Geschichte Mein gutes Beispiel geht bereits in die vierte Runde:

Mehr

Ich bin jung genug für eine private Pflegeversicherung!

Ich bin jung genug für eine private Pflegeversicherung! Ich bin jung genug für eine private Pflegeversicherung! SZuschuss pro Jahr vom 60 taat Jetzt Pflegeprivat abschließen und staatliche Förderung nutzen Eine Pflegebedürftigkeit ist in jeder Hinsicht eine

Mehr

Mit Sicherheit frei! Sorgen Sie jetzt für später vor und sparen Sie dabei Steuern

Mit Sicherheit frei! Sorgen Sie jetzt für später vor und sparen Sie dabei Steuern Klassische und fondsgebundene Basisrente Mit Sicherheit frei! Sorgen Sie jetzt für später vor und sparen Sie dabei Steuern Wir machen Sie sicherer! Erfahrung, die sich auszahlt Sicherheit, Stärke und Kompetenz

Mehr

MÜNCHENER VEREIN Versicherungsgruppe. Der Generationen-Versicherer

MÜNCHENER VEREIN Versicherungsgruppe. Der Generationen-Versicherer MÜNCHENER VEREIN Versicherungsgruppe Der Generationen-Versicherer Stand Januar 2014 Auf einen Blick Kurzportrait Gründung: 1922 als genossenschaftliche Selbsthilfeeinrichtung für Handwerk und Gewerbe Mittelständischer

Mehr

Für saubere Leistung. Information. Kommunikation. Prävention.

Für saubere Leistung. Information. Kommunikation. Prävention. Für saubere Leistung Information. Kommunikation. Prävention. Impressum Herausgeberin Nationale Anti Doping Agentur Deutschland Heussallee 38 53113 Bonn T +49 (0)228 / 81292-0 F +49 (0)228 / 81292-219 info@nada.de

Mehr

MLP Vorsorge- und Finanzberatung mit Verstand

MLP Vorsorge- und Finanzberatung mit Verstand MLP Vorsorge- und Finanzberatung mit Verstand Unser Anspruch Ihr Vorteil Wir sind ein unabhängiger Finanzdienstleister Wir beraten Akademiker und andere anspruchsvolle Kunden Seite 2 Unser Anspruch Ihr

Mehr

Knorz. Schütz. Lawyers

Knorz. Schütz. Lawyers Knorz. Schütz. Lawyers Spielerberater und Spielervermittler im Profifußball Wie viele gibt es überhaupt? Spielervermittler in den Top-Ligen Europas England: ca. 290 Spanien: ca. 333 Italien: ca. 369 Frankreich:

Mehr

www.hdi-gerling.de flex Direktversicherung HG TwoTrust Titel Produktbezeichnung die besonders dynamisch

www.hdi-gerling.de flex Direktversicherung HG TwoTrust Titel Produktbezeichnung die besonders dynamisch Geschäftsbereich Leben xyz www.hdi-gerling.de/ www.hdi-gerling.de twotrust HG TwoTrust Titel Produktbezeichnung flex Direktversicherung HG Start frei: Titel Für die Head Vorsorge, die besonders dynamisch

Mehr

Das Unternehmen. Die Stelle im Überblick. Ihre Aufgabenstellung

Das Unternehmen. Die Stelle im Überblick. Ihre Aufgabenstellung Stellenprofil Vertriebsmitarbeiter (m/w) im Innendienst für Hostinglösungen bei einen etablierten, wachstumsstarken Hostinganbieter in der Region Ostwestfalen-Lippe Das Unternehmen Wir suchen für unseren

Mehr

Es gibt gute Gründe, sich als Immobilien-Firma alle vier Jahre prüfen zu lassen.

Es gibt gute Gründe, sich als Immobilien-Firma alle vier Jahre prüfen zu lassen. Es gibt gute Gründe, sich als Immobilien-Firma alle vier Jahre prüfen zu lassen. Bewerbungsunterlagen für eine Mitgliedschaft bei der Schweizerischen Maklerkammer Aus unserer Sicht gehören Sie und Ihre

Mehr

PETRA RÜSEN-HARTMANN. f u n d r a i s i n g PETRA RÜSEN-HARTMANN

PETRA RÜSEN-HARTMANN. f u n d r a i s i n g PETRA RÜSEN-HARTMANN PETRA RÜSEN-HARTMANN f u n d r a i s i n g Gold und Silber stützen den Fuß, doch mehr als beide ein guter Rat. Buch Jesus Sirach, 40, 25 Sehr geehrte Besucherin, sehr geehrter Besucher meiner Website,

Mehr

ist dabei von großem Nutzen. Einer der Partner ist Herausgeber des Handbuchs Arbeitsrecht im öffentlichen Dienst.

ist dabei von großem Nutzen. Einer der Partner ist Herausgeber des Handbuchs Arbeitsrecht im öffentlichen Dienst. Arbeitsrecht REDEKER SELLNER DAHS berät und vertritt Mandanten seit 35 Jahren im Individualarbeitsrecht und kollektiven Arbeitsrecht. Vertrauensvolle Beziehungen zu unseren Mandanten sind Garant für eine

Mehr

FOM-Umfrage für Studierende

FOM-Umfrage für Studierende FOM-Umfrage für Studierende Was tun Sie für Ihre Rente? Job, Karriere und Altersvorsorge FOM Hochschule für Oekonomie & Management University of Applied Sciences Prof. Dr. Thomas Heupel KCS KompetenzCentrum

Mehr

Web 2.0 zum Mitmachen!

Web 2.0 zum Mitmachen! 1 1. 1. Web 2.0 Was Schon ist gehört, das schon aber wieder? was ist das? Neue Internetnutzung - Das Internet hat sich im Laufe der Zeit verändert. Es eröffnet laufend neue Möglichkeiten. Noch nie war

Mehr

Aktiv leben - mit Sicherheit!

Aktiv leben - mit Sicherheit! Aktiv leben - mit Sicherheit! Unfallversicherung Leben mit Sicherheit gestalten. Ihr Partner. Ihre Unfallversicherung. Über 8 Millionen Menschen verunglücken jährlich in Deutschland. Die gesetzliche Unfallversicherung

Mehr

Office - Management im Dialog Büromanagement Sprachen Bildung

Office - Management im Dialog Büromanagement Sprachen Bildung Office - Management im Dialog Büromanagement Sprachen Bildung bsb Über uns bsb Leistungen & Angebote Der bsb ist einer der größten Berufsverbände für Office Professionals in Europa. Wir setzen seit mehr

Mehr

Werden auch Sie eine(r) von uns!

Werden auch Sie eine(r) von uns! Werden auch Sie eine(r) von uns! Eine von uns! Ulrike Sypplie, 41 Jahre, Sekretärin, Essen. Einer von uns! Robert Welitzki, 27 Jahre, Industriemechaniker, Berlin. adecco.de Bewerben Sie sich beim weltweit

Mehr

Un t e r n e h m e n s pr o f i l d e r ACIO Pr e m iu m v o r s o r g e Gm bh

Un t e r n e h m e n s pr o f i l d e r ACIO Pr e m iu m v o r s o r g e Gm bh Un t e r n e h m e n s pr o f i l d e r ACIO Pr e m iu m v o r s o r g e Gm bh Stand: Juni 2015, ACIO Premiumvorsorge GmbH Ag e n d a 1. Historie 2. Un t e r n e h m e n s p h i l o s o ph i e 3. Wir s

Mehr

WELKOBORSKY & PARTNER.... Sozietät von Fachanwälten für Arbeitsrecht

WELKOBORSKY & PARTNER.... Sozietät von Fachanwälten für Arbeitsrecht WELKOBORSKY & PARTNER........................................................................... Sozietät von Fachanwälten für Arbeitsrecht ....................................................................................................................................

Mehr

Ganzheitliche Beratung. Mit einem kritischen Blick aufs große Ganze sind Sie immer gut beraten.

Ganzheitliche Beratung. Mit einem kritischen Blick aufs große Ganze sind Sie immer gut beraten. Ganzheitliche Beratung Mit einem kritischen Blick aufs große Ganze sind Sie immer gut beraten. Fair und aus einer Hand mit dem richtigen Partner. Mit der SIGNAL IDUNA haben Sie einen Partner an Ihrer Seite,

Mehr

Pro Jahr werden rund 38 Millionen Patienten ambulant und stationär in unseren Krankenhäusern behandelt, statistisch also fast jeder zweite Deutsche.

Pro Jahr werden rund 38 Millionen Patienten ambulant und stationär in unseren Krankenhäusern behandelt, statistisch also fast jeder zweite Deutsche. Pro Jahr werden rund 38 Millionen Patienten ambulant und stationär in unseren Krankenhäusern behandelt, statistisch also fast jeder zweite Deutsche. Sie können auf die medizinische und pflegerische Qualität

Mehr

ITM Ihr Full Service-Partner für IT-Lösungen. Individuelle Softwarekonzepte, anspruchsvolle Webportale, modernste Outsourcing- und

ITM Ihr Full Service-Partner für IT-Lösungen. Individuelle Softwarekonzepte, anspruchsvolle Webportale, modernste Outsourcing- und ITM Ihr Full Service-Partner für IT-Lösungen. Individuelle Softwarekonzepte, anspruchsvolle Webportale, modernste Outsourcing- und Sicherheitstechnologien. Das Geheimnis des Erfolges ist es, den Standpunkt

Mehr

Gesundheitsausgaben Nach Gesundheitsausgaben

Gesundheitsausgaben Nach Gesundheitsausgaben Nach Gesundheitsausgaben Ausgabenträgern, in Millionen Euro und Anteile in Prozent, 2011 Nach Ausgabenträgern, in Millionen Euro und Anteile in Prozent, 2011 Arbeitgeber 12.541 [4,3%] private Haushalte,

Mehr

Herzlich willkommen zum Vortrag. Durchlässigkeit in der Weiterbildung vom Kaufmann bis zum Bachelor of Arts. am Beispiel der Württ.

Herzlich willkommen zum Vortrag. Durchlässigkeit in der Weiterbildung vom Kaufmann bis zum Bachelor of Arts. am Beispiel der Württ. Herzlich willkommen zum Vortrag Durchlässigkeit in der Weiterbildung vom Kaufmann bis zum Bachelor of Arts am Beispiel der Württ. VWA Agenda 1. Weiterbildung im Bildungssystem Deutschlands 2. Vorstellung

Mehr

Arbeitsrecht Zweiwochenschrift für die betriebliche Praxis NZA Online Aufsatz 2/2011

Arbeitsrecht Zweiwochenschrift für die betriebliche Praxis NZA Online Aufsatz 2/2011 Neue Zeitschrift für Arbeitsrecht Zweiwochenschrift für die betriebliche Praxis NZA Online Aufsatz 2/2011 10. August 2011 28. Jahrgang Seite 1 5 In Zusammenarbeit mit der Neuen Juristischen Wochenschrift

Mehr

Berufsordnung und Rechtsfragen für angestellte Psychotherapeuten

Berufsordnung und Rechtsfragen für angestellte Psychotherapeuten Berufsordnung und Rechtsfragen für angestellte Psychotherapeuten Freiheit der Berufsausübung und Weisungsrecht des Arbeitgebers ein Spannungsverhältnis für Psychotherapie in Institutionen Samstag, den

Mehr

Update Arbeitsrecht: Fachanwaltsfortbildungen mit Richtern aus Ihrem LAG-Bezirk. Hannover Berlin Düsseldorf Köln München

Update Arbeitsrecht: Fachanwaltsfortbildungen mit Richtern aus Ihrem LAG-Bezirk. Hannover Berlin Düsseldorf Köln München Update Arbeitsrecht: Fachanwaltsfortbildungen mit Richtern aus Ihrem LAG-Bezirk Hannover Berlin Düsseldorf Köln München 5 Termine im Herbst 2010 Update Arbeitsrecht: Fachanwaltsfortbildungen Zehn Zeitstunden

Mehr

Kleine Ursache, große Wirkung

Kleine Ursache, große Wirkung Kleine Ursache, große Wirkung Jedem kann mal ein Malheur passieren. Macht nichts, wenn man den passenden Haftpflicht-Schutz hat: Dann treten wir für Sie ein weltweit. Gelassen bleiben, was auch passiert

Mehr

Die Betriebsräte werden im Zeitraum 01. März bis zum 31.Mai. 2014 neu gewählt.

Die Betriebsräte werden im Zeitraum 01. März bis zum 31.Mai. 2014 neu gewählt. Betriebsräte Seminarprogramm 2014 / 2015 IG BAU Niedersachsen - Süd Liebe Kolleginnen und Kollegen, Das Jahr 2014 ist ein wichtiges Jahr. Ihr habt die Chance in eurem Betrieb einen neuen Betriebsrat zu

Mehr

Ellenbogenmentalität bei MLP.

Ellenbogenmentalität bei MLP. Ellenbogenmentalität bei MLP. Karriere ist kein Konkurrenzkampf jedenfalls nicht bei uns. Schreiben Sie als MLP Berater Ihre Erfolgsgeschichte. MLP TOP MLP ARBEITGEBER BERATER EINSTIEGSWEGE BERATER KONTAKT

Mehr

Kurt, 40 Jahre Meine Nieren funktionieren nicht mehr. Ich muss 3 halbe Tage pro Woche an die Hämodialyse und kann nicht mehr 100% arbeiten. Wer bezahlt mir den Lohn, den Transport und die Krankheitskosten?

Mehr

1,63 Mio. potenzielle Bewerber 2. 310.000 Job- & Ausbildungsangebote. 11.000 lokale Stellen- & Lehrstellenmärkte. 2 Apps für die Stellensuche INHALT

1,63 Mio. potenzielle Bewerber 2. 310.000 Job- & Ausbildungsangebote. 11.000 lokale Stellen- & Lehrstellenmärkte. 2 Apps für die Stellensuche INHALT STELLENMARKT 2015 INHALT Das Unternehmen 5 Der Stellenmarkt 7 Recruiting auf allen Kanälen 8 Mehr als nur ein Stellenmarkt 11 Effizient rekrutieren 12 1,63 Mio. potenzielle Bewerber 2 1 310.000 Job- &

Mehr

VBL. Informationsveranstaltung September 2014 Cristian Hriplivai

VBL. Informationsveranstaltung September 2014 Cristian Hriplivai VBL. Informationsveranstaltung September 2014 Cristian Hriplivai Anton Dujlovic Betriebliche Altersvorsorge VBL. Informationsveranstaltung 2014. Seite 1 VBL. Die Altersvorsorge für den öffentlichen Dienst.

Mehr

Innenstadtverein gemeinsam stark für eine attraktive Einkaufsstadt

Innenstadtverein gemeinsam stark für eine attraktive Einkaufsstadt gemeinsam stark für eine attraktive Einkaufsstadt Interessenvertretung Gelbe Innenstadt-Karte Innenstadt-Geschenkmünzen Weihnachtsbeleuchtung Div. Werbemaßnahmen Innenstadt-Website Zusammenarbeit Stadtmarketing

Mehr

Der Ball ist rund und das Spiel hat 90 Minuten...

Der Ball ist rund und das Spiel hat 90 Minuten... Die richtige Einstellung! Der Ball ist rund und das Spiel hat 90 Minuten...... wusste schon Sepp Herberger, ehemaliger Trainer der Nationalelf, die Rahmenbedingungen beim Fußball kurz und knapp zu beschreiben.

Mehr

Trainer-Weiterbildungsweekend 23. November 2008 Thomas Maag

Trainer-Weiterbildungsweekend 23. November 2008 Thomas Maag Trainer-Weiterbildungsweekend 23. November 2008 Thomas Maag Beruflich 13 Jahre Journalist 7 ¾ Jahre Redaktor bei einer Zürcher Kommunikationsagentur seit 1. August 2009 Kommunikationsberater Baudirektion

Mehr

Gutes tun und darüber reden

Gutes tun und darüber reden Marketing: Gutes tun und darüber reden Stephan Balzer Geschäftsführender Gesellschafter der Kommunikations-agentur RED ONION GmbH und Vorsitzender der Freunde der Schaubühne am Lehniner Platz e.v., Berlin

Mehr

Energie- und Umweltagentur Niederösterreich (enu)

Energie- und Umweltagentur Niederösterreich (enu) Energie- und Umweltagentur Niederösterreich (enu) Dr. Herbert Greisberger Geschäftsführer Was ist enu? Die Energie- und Umweltagentur NÖ (enu) ist DIE gemeinsame Anlaufstelle für alle Energie- und Umweltfragen!

Mehr

Datenschutz am Arbeitsplatz. Ein Überblick. Von Verena Wolff

Datenschutz am Arbeitsplatz. Ein Überblick. Von Verena Wolff 1 von 9 18.04.2012 13:00 Karriere Datenschutz am Arbeitsplatz 12.04.2012, 12:28 Ein Überblick. Von Verena Wolff Spitzel, Wanzen, Software, Computerüberwachung: An deutschen Arbeitsplätzen wird mehr spioniert,

Mehr

Zusammenfassung der Ausgliederung

Zusammenfassung der Ausgliederung Zusammenfassung der Ausgliederung ZUSAMMENFASSUNG DER AUSGLIEDERUNG Auf der ordentlichen Mitgliederversammlung vom 19. Januar 2014 wurden verschiedene Anträge zur Verbesserung der Struktur des Hamburger

Mehr

Litigation. +++ Nominierung für JUVE Awards 2006 Kanzlei des Jahres und Kanzlei des Jahres für Nachwuchsförderung +++

Litigation. +++ Nominierung für JUVE Awards 2006 Kanzlei des Jahres und Kanzlei des Jahres für Nachwuchsförderung +++ Litigation Kanzlei des Jahres für Pharma- und Medizinprodukterecht +++ Nominierung für JUVE Awards 2006 Kanzlei des Jahres und Kanzlei des Jahres für Nachwuchsförderung +++ Litigation Überblick Seit Jahrzehnten

Mehr

Rechtsschutz. American Express. Versicherung. Alles über Ihre neue. von American Express.

Rechtsschutz. American Express. Versicherung. Alles über Ihre neue. von American Express. American Express Membership Security Rechtsschutz Versicherung Alles über Ihre neue von American Express. Willkommen zu mehr Sicherheit. Ihre neue Rechtsschutz-Versicherung Hier finden Sie Informationen

Mehr

»Kinderpatenschaft. Die Patenschaft, die zu mir passt.

»Kinderpatenschaft. Die Patenschaft, die zu mir passt. »Kinderpatenschaft Die Patenschaft, die zu mir passt. 2 » Eine Kinderpatenschaft bewegt Maria, 8 Jahre (Patenkind) Etwas abzugeben und einem Kind ein besseres Leben zu ermöglichen macht mich einfach glücklich.

Mehr

Für Ihre Zukunft: First Class!

Für Ihre Zukunft: First Class! Für Ihre Zukunft: First Class! Barmenia Krankenversicherung a. G. Schaffen Sie sich Ihre Option auf einen leistungsstarken Versicherungsschutz als Privatpatient. Sichern Sie sich gleichzeitig schon heute

Mehr

Lieber gesichert leben. Berufsunfähigkeitszusatzversicherung

Lieber gesichert leben. Berufsunfähigkeitszusatzversicherung Lieber gesichert leben Berufsunfähigkeitszusatzversicherung Die Berufsunfähigkeitszusatzversicherung: die ideale Ergänzung für Ihre Altersvorsorge Was tun, wenn Ihre Arbeitskraft ausfällt? Haben Sie schon

Mehr

BILDUNG. Liebe Studentinnen und Studenten, Sportinteressierte, Profis, Amateure und Fans,

BILDUNG. Liebe Studentinnen und Studenten, Sportinteressierte, Profis, Amateure und Fans, BILDUNG UND SPORT IN EINEM TEAM EIN VOLLTREFFER FÜR JEDE KARRIERE Liebe Studentinnen und Studenten, Sportinteressierte, Profis, Amateure und Fans, Sport begeistert uns alle. Am Sport begeistern die Leistung

Mehr

Finanziell in Topform mit dem Sparkassen-Finanzkonzept.

Finanziell in Topform mit dem Sparkassen-Finanzkonzept. s-sparkasse Finanziell in Topform mit dem Sparkassen-Finanzkonzept. Sicherheit, Altersvorsorge, Vermögen. Werden Sie zum Champion im modernen Finanz- Mehrkampf mit dem richtigen Trainings programm bringen

Mehr

SYLVIA GENNERMANN INSTITUT LEBENSWANDEL KOMPETENZ BEWEGT

SYLVIA GENNERMANN INSTITUT LEBENSWANDEL KOMPETENZ BEWEGT Man muss das Unmögliche so lange anschauen, bis es eine leichte Angelegenheit wird. Das Wunder ist eine Frage des Trainings. Albert Einstein SYLVIA GENNERMANN INSTITUT LEBENSWANDEL KOMPETENZ BEWEGT Geburtshilfe

Mehr

Integrationsvereinbarung

Integrationsvereinbarung Integrationsvereinbarung zwischen der Technischen Universität Chemnitz (im Nachfolgenden: Dienststelle), vertreten durch den Kanzler und der Schwerbehindertenvertretung der Technischen Universität Chemnitz,

Mehr

Patienteninformation. MVZ Gesundheitszentrum Schmalkalden GmbH

Patienteninformation. MVZ Gesundheitszentrum Schmalkalden GmbH Patienteninformation MVZ Gesundheitszentrum Schmalkalden GmbH Inhalt Unsere Versorgung auf einen Blick 4 Wissenswertes 6 Standort Schmalkalden 7 Standort Suhl 10 2 3 Germar Oechel Regine Bauer Sehr geehrte

Mehr

Betriebliche Altersvorsorge, die sich für Sie auszahlt. Rückgedeckte Gruppenunterstützungskasse Informationen für den Arbeitgeber

Betriebliche Altersvorsorge, die sich für Sie auszahlt. Rückgedeckte Gruppenunterstützungskasse Informationen für den Arbeitgeber Betriebliche Altersvorsorge, die sich für Sie auszahlt Rückgedeckte Gruppenunterstützungskasse Informationen für den Arbeitgeber Betriebliche Altersversorgung, die aus dem Rahmen fällt Die Rentenlücke

Mehr

Junior Sales Trainee Program

Junior Sales Trainee Program Junior Sales Trainee Program Junior Sales Trainee Program Xerox GmbH Andrea Winter Hellersbergstraße 2-4 41460 Neuss Tel. 02131 / 2248-5201 Fax 02131 / 2248-985201 Internet: www.xerox.de E-mail: andrea.winter@xerox.com

Mehr

Herzlich Willkommen bei Jobtour medical. Informationen für Ärzte und Therapeuten

Herzlich Willkommen bei Jobtour medical. Informationen für Ärzte und Therapeuten Herzlich Willkommen bei Jobtour medical. Informationen für Ärzte und Therapeuten Die gesunde Alternative für Ihren erfolgreichen Karriereweg in der Medizin Herzlich Willkommen Jobtour medical ist Ihre

Mehr

Hier machen Sie Karriere.

Hier machen Sie Karriere. Hier machen Sie Karriere. Dank vielfältiger Ausbildungsberufe und Studiengänge. Meine Zukunft heißt Haspa. karriere.haspa.de Die Haspa in Zahlen Ausbildung bei der Haspa Willkommen bei der Haspa. Vielseitig

Mehr

Berufsunfähigkeitsvorsorge

Berufsunfähigkeitsvorsorge Berufsunfähigkeitsvorsorge Für eine gesicherte Existenz Wie finanziere ich meinen Lebensunterhalt, wenn ich nicht mehr arbeiten kann? Ihre Arbeitskraft ist Ihr wichtigstes Kapital Jeder Mensch hat Wünsche

Mehr

Bleiben Sie unabhängig im Pflegefall.

Bleiben Sie unabhängig im Pflegefall. Bleiben Sie unabhängig im Pflegefall. Finanzieller Schutz in allen Pflegestufen. PflegePREMIUM PflegePLUS PflegePRIVAT Optimale Sicherheit schon ab Pflegestufe I PflegePREMIUM beste Versorgung in allen

Mehr

coachings.net Zeit für Ihre Ziele. Jörg Schumann Sex, Fußball und Psychologie Interessante Forschung und die Daten zur WM 2014

coachings.net Zeit für Ihre Ziele. Jörg Schumann Sex, Fußball und Psychologie Interessante Forschung und die Daten zur WM 2014 Sex, Fußball und Psychologie Interessante Forschung und die Daten zur WM 2014 von Jörg Schumann, Mai 2014 Jörg Schumann Posthaus 22 22041 Hamburg T +49 40 22 69 1234 F +49 40 55 56 6405 M +49 160 300 40

Mehr