Konzeption und Entwicklung einer mobilen Web-Applikation aus dem XML-Datenexport eines Redaktionssystems

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Konzeption und Entwicklung einer mobilen Web-Applikation aus dem XML-Datenexport eines Redaktionssystems"

Transkript

1 Konzeption und Entwicklung einer mobilen Web-Applikation aus dem XML-Datenexport eines Redaktionssystems Thomas Hennig Wiesbaden 1

2 Gliederung 1 Einleitung 2 Anforderungen 3 Funktionsprinzip 4 Analyse der XML-Strukturen 5 XSL-Stylesheet 6 XML-Ausgabedokument 7 jquery Mobile 8 Anwendungen 9 Web-Applikation 10 Zusammenfassung 11 Ausblick 12 Weiterführende Links 2

3 1 Einleitung Katalogpreisliste Einmal jährlich erscheint eine gedruckte Variante Pumpen und Armaturen Abbildung von Produktdaten Aktualisierung und Wartung im Schema ST4 Redaktionssystem 3

4 1 Einleitung Unterteilung der Produkte Ebene 1: Anwendungsbereich Ebene 2: Anwendungsart Ebene 3: Produkte Seitenaufbau Produktname Produktbild Zwischenabschnitte Unterüberschriften Absätze Listen Tabellen 4

5 2 Anforderungen Datenexport aus Redaktionssystem Möglichkeit der Abbildung von Produktdaten in einer mobilen Anwendung Datenexport: keine manuellen Eingriffe in den Datenbestand Analyse der XML-Strukturen Erzeugung eines Ausgabedokuments für den Datenaustausch Umsetzung der Web-Applikation (Prototyp) für mobile Endgeräte 5

6 3 Funktionsprinzip 6

7 4 Analyse der XML-Strukturen Allgemeiner Aufbau 7

8 4 Analyse der XML-Strukturen Aufbau des Projektknotens 8

9 4 Analyse der XML-Strukturen Kapitelknoten 9

10 4 Analyse der XML-Strukturen Textknoten 10

11 4 Analyse der XML-Strukturen Bildknoten 11

12 4 Analyse der XML-Strukturen Variablenknoten 12

13 5 XSL-Stylesheet Transformation des XML-Quelldokuments mit Hilfe des XSLT-Prozessors in ein neues XML- Ausgabedokument Erzeugung einer XML-Struktur zur Verarbeitung in der Web-Applikation Verringerung von Komplexität und Datengröße 13

14 6 XML-Ausgabedokument 14

15 7 jquery Mobile 15

16 7 jquery Mobile 16

17 8 Anwendungen Native Applikation Plattformabhängig Hohe Kosten und hoher Zeitaufwand Zugriff auf Hardwarefunktionen Müssen installiert werden Geschwindigkeitsvorteil für 3D-Anwendungen Web-Applikation Plattformunabhängig Aufruf über den Web-Browser Entwicklung entfällt für mehrere Geräte und Betriebssysteme Einsparung von Kosten und Zeit Webentwickler kann auf vorhandene Kenntnisse zurückgreifen Aussehen und Bedienoberfläche JavaScript-Framework Hybride Applikation Vereinen der Vorteile einer Web-Applikation und einer nativen Applikation Native Applikation: Hardwarefunktionen, Web-Applikation: Inhalte im Web-Browser 17

18 9 Web-Applikation Web-Technologien Ajax CSS HTML5 Application Cache LocalStorage jquery jquery Mobile XML 18

19 9 Web-Applikation Seitenaufbau Jede Seite besteht aus einer HTML-Datei Unterteilung der Seitenbereiche HTML5 Spezifikation: Nicht standardisierte Attribute beginnen mit einem data- Verarbeitung und Einbinden der Inhalte mit jquery und jquery Mobile 19

20 9 Web-Applikation Anpassungen im <head>-bereich Einbindung der Bibliotheken im <head>-bereich der Seite Einstellungen für die Geräteauflösungen Ausblenden der Statuszeile im Browser und Aufruf über ein Icon Angabe des Pfads für eine Icon-Grafik mit Glanzeffekt ohne Glanzeffekt SplashScreen 20

21 9 Web-Applikation Anpassungen am Design 21

22 9 Web-Applikation Manifest-Datei.htaccess (AddType text/cache-manifest.manifest) Speicherung der kompletten Anwendungen im Application Cache Internetverbindung bei erstmaligem Aufruf und Aktualisierungen Danach Verwendung der Anwendung im Offlinemodus Entlastung von Web-Server, Datenvolumens und Geschwindigkeitszuwachs der Anwendung 22

23 10 Zusammenfassung Es konnte bewiesen werden, dass es möglich ist, Informationen aus einem Datenexport in einer mobilen Anwendung abzubilden. Überführung der Daten in eine neue XML- Struktur Verarbeitung der Informationen in der Web- Applikation Funktionsfähiger Prototyp lauffähig auf Smartphone, Tablet- und Desktop-PC Anwendungsbereiche Entwässerung / Schmutzwasser Hebeanlagen / Pumpschächte Hauswasserversorgung / Schwimmbad Regenwassernutzung Inline-Pumpen Überwachung Absperrventile Regel- und Messventile Rückschlagarmaturen und Schmutzfänger Absperrklappen Plattformen: Browser: ios, Android, Windows Phone Internet Explorer, Firefox, Chrome, Safari, Opera 23

24 11 Ausblick XSL-Stylesheet Ausbau der Inhaltsausgabe Anpassungen für das XML-Ausgabedokument in Richtung HTML-Strukturierung Web-Applikation Steigerung der Geschwindigkeit Zukünftige Aktualisierungen der JavaScript-Bibliotheken Aktualisierung der Web-Applikation beim ersten Aufruf Alphabetische Sortierung der Produkte im Menüpunkt Baureihe Erhöhung der Benutzerfreundlichkeit durch aufklappende Menüs in den Produktdetailseiten 24

25 12 Weiterführende Links jquery: jquery Mobile: Abschlussarbeit: 25

Think Mobile Effiziente Entwicklungsstrategien im GIS. Kai Hoffmann, BTC AG

Think Mobile Effiziente Entwicklungsstrategien im GIS. Kai Hoffmann, BTC AG Think Mobile Effiziente Entwicklungsstrategien im GIS Kai Hoffmann, BTC AG Mobile Endgeräte Was ist zu beachten? In dieser Betrachtung Smartphone Tablet Unterschiedliche Hardwareausstattung Bildschirmgröße

Mehr

HTML5- Apps. für iphone und Android. HTML5, CSS3 und jquery Mobile: Design, Programmierung und Veröffentlichung plattformübergreifender Apps

HTML5- Apps. für iphone und Android. HTML5, CSS3 und jquery Mobile: Design, Programmierung und Veröffentlichung plattformübergreifender Apps Markus Spiering / Sven Haiges / Rene Scholze HTML5- Apps für iphone und Android HTML5, CSS3 und jquery Mobile: Design, Programmierung und Veröffentlichung plattformübergreifender Apps 5 Inhaltsverzeichnis

Mehr

Eine App, viele Plattformen

Eine App, viele Plattformen Eine App, viele Plattformen Anwendungsentwicklung für Mobile Heiko Lewandowski 23.04.2013 EINLEITUNG Festlegung App-Strategie: Welche Ziele möchte ich erreichen? Die Vielzahl der Plattformen und Geräte(hersteller)

Mehr

DCCS Lotusphere Nachlese 2012 Was sind XPages? Mobile Features für XPages

DCCS Lotusphere Nachlese 2012 Was sind XPages? Mobile Features für XPages Wir automatisieren und optimieren Ihre Geschäftsprozesse DCCS Lotusphere Nachlese 2012 Was sind XPages? Mobile Features für XPages Thomas Brandstätter 06.03.2012 www.dccs.at Agenda Theorie Was sind XPages

Mehr

Entwicklung und Integration mobiler Anwendungen. Oracle Deutschland B.V. & Co. KG

Entwicklung und Integration mobiler Anwendungen. <Speaker> Oracle Deutschland B.V. & Co. KG Entwicklung und Integration mobiler Anwendungen Oracle Deutschland B.V. & Co. KG Global Users (Millions) Der Trend ist eindeutig. Trend zu mobilen Endgeräten Wachstum des mobilen Datenverkehrs

Mehr

Inhaltsverzeichnis. Florence Maurice. Mobile Webseiten. Strategien, Techniken, Dos und Don'ts für Webentwickler. ISBN (Buch): 978-3-446-43118-8

Inhaltsverzeichnis. Florence Maurice. Mobile Webseiten. Strategien, Techniken, Dos und Don'ts für Webentwickler. ISBN (Buch): 978-3-446-43118-8 Inhaltsverzeichnis Florence Maurice Mobile Webseiten Strategien, Techniken, Dos und Don'ts für Webentwickler ISBN (Buch): 978-3-446-43118-8 ISBN (E-Book): 978-3-446-43279-6 Weitere Informationen oder Bestellungen

Mehr

Architekturen mobiler Multi Plattform Apps

Architekturen mobiler Multi Plattform Apps Architekturen mobiler Multi Plattform Apps Wolfgang Maison & Felix Willnecker 06. Dezember 2011 1 Warum Multi- Plattform- Architekturen? Markt. Apps für Smartphones gehören zum Standardinventar jeder guten

Mehr

AM BeIsPIel Der DAsInvestMent.coM MoBIl WeB APP

AM BeIsPIel Der DAsInvestMent.coM MoBIl WeB APP AM BeIsPIel Der DAsInvestMent.coM MoBIl WeB APP 2 Inhalt Warum ist es sinnvoll eine spezielle Applikation für mobile Geräte zu entwickeln? Seite 5 Welche Möglichkeiten der Umsetzung gibt es? 6 Mobile Applikation

Mehr

Ein mobiler Electronic Program Guide

Ein mobiler Electronic Program Guide Whitepaper Telekommunikation Ein mobiler Electronic Program Guide Ein iphone Prototyp auf Basis von Web-Technologien 2011 SYRACOM AG 1 Einleitung Apps Anwendungen für mobile Geräte sind derzeit in aller

Mehr

SaniVision WebApps Allgemeine Informationen

SaniVision WebApps Allgemeine Informationen WebApps Allgemeine Informationen Allgemeine Informationen Die WebApps werden als einzelne Applikationen auf einem lokalen Webserver installiert. Eine Anbindung vom Webserver an die - ist hierbei zwingend

Mehr

Plattformunabhängige App-Entwicklung - Eine für alle?

Plattformunabhängige App-Entwicklung - Eine für alle? Plattformunabhängige App-Entwicklung - Eine für alle? AGENDA Kurze Firmenpräsentation: M&M Software GmbH Motivation Komponenten der plattformunabhängigen App-Entwicklung Vergleich der App-Arten Beispiele

Mehr

Hochschule Merseburg. Masterarbeit

Hochschule Merseburg. Masterarbeit Hochschule Merseburg Fachbereich Informatik und Kommunikationssysteme Masterarbeit Konzeption und Entwicklung einer mobilen Web-Applikation aus dem XML-Datenexport eines Redaktionssystems von B. Eng. (FH)

Mehr

Mobile Kartenanwendungen im Web oder als App?

Mobile Kartenanwendungen im Web oder als App? Mobile Kartenanwendungen im Web oder als App? Agenda Anforderungen an eine mobile Kartenanwendung Warum mobile Anwendungen? Mobil ist nicht genug! Knackpunkte bei der Entwicklung mobiler Kartenanwendungen

Mehr

Web Apps. Offlinefähige mobile Webapplikationen mit XPages als Alternative zu nativen Apps Thomas Brandstätter /

Web Apps. Offlinefähige mobile Webapplikationen mit XPages als Alternative zu nativen Apps Thomas Brandstätter / Web Apps Offlinefähige mobile Webapplikationen mit XPages als Alternative zu nativen Apps Thomas Brandstätter / 07.06.2013 Vielleicht kennen Sie das auch? Sie haben in Ihrem Unternehmen eine Web- oder

Mehr

Der SCHWEIZER WELTATLAS interaktiv als Web Applikation

Der SCHWEIZER WELTATLAS interaktiv als Web Applikation 16. Januar 2014 Der SCHWEIZER WELTATLAS interaktiv als Web Applikation Ein Prototyp realisiert mit ArcGIS API for JavaScript Masterarbeit am Institut für Kartografie und Geoinformation Leitung Prof. Dr.

Mehr

Offline Apps mit HTML5

Offline Apps mit HTML5 1 Offline Apps mit HTML5 Entwicklung vollständig offline-tauglicher Webanwendungen W3L AG info@w3l.de 2014 2 Agenda Motivation Situation unter HTML 4.01 Neuerungen durch HTML5 Technologie Offline-Technologien

Mehr

Die mobile Jobsuche für SAP E-Recruiting ist da!

Die mobile Jobsuche für SAP E-Recruiting ist da! Die mobile Jobsuche für SAP E-Recruiting ist da! Smart E-Recruiting Add-ons by Promerit HR + IT Die mobile Jobsuche für SAP E-Recruiting ist da! Smart E-Recruiting Add-ons by Promerit Mit Mobile Search

Mehr

Aqcuisition Processing Distribution Exploit/View

Aqcuisition Processing Distribution Exploit/View Rendering und Bereitstellung massiver Geodaten unter Verwendung von OpenWebGlobe und MapCache in der Cloud Robert Wüest, Martin Christen, Benjamin Loesch Fachhochschule Nordwestschweiz Aqcuisition Processing

Mehr

Präsentation Von Laura Baake und Janina Schwemer

Präsentation Von Laura Baake und Janina Schwemer Präsentation Von Laura Baake und Janina Schwemer Gliederung Einleitung Verschiedene Betriebssysteme Was ist ein Framework? App-Entwicklung App-Arten Möglichkeiten und Einschränkungen der App-Entwicklung

Mehr

Java Applet Alternativen

Java Applet Alternativen White Paper Java Applet Alternativen Version 1.0, 21.01.2014 Tobias Kellner tobias.kellner@egiz.gv.at Zusammenfassung: Aufgrund diverser Meldungen über Sicherheitslücken in Java haben in letzter Zeit Browser-Hersteller

Mehr

HFT App. Prof. Dr. Gerhard Wanner Michael Kolb B.Sc. Sonntag, 26. Mai 13

HFT App. Prof. Dr. Gerhard Wanner Michael Kolb B.Sc. Sonntag, 26. Mai 13 HFT App Prof. Dr. Gerhard Wanner Michael Kolb B.Sc. 1 Die Hochschule 2 3 HFT Stuttgart Gegründet 1832 als Winterschule für Bauhandwerker 3.700 Studierende über 100 Professoren über 350 Lehrbeauftragte

Mehr

Das HMS-Reporting-Framework Schneller Zugang zu relevanten Reports

Das HMS-Reporting-Framework Schneller Zugang zu relevanten Reports Das HMS-Reporting-Framework Schneller Zugang zu relevanten Reports Ein flexibel konfigurierbares Web Portal für den Aufruf STP*-basierter Berichte * Stored Process Reporting Framework Das Ziel der Lösung

Mehr

SAP Mobile Platform MÜNSTER 10.04.2013. best practice consulting Aktiengesellschaft Raboisen 32 20095 Hamburg T +49 40 303752-0 F +49 40 303752-77

SAP Mobile Platform MÜNSTER 10.04.2013. best practice consulting Aktiengesellschaft Raboisen 32 20095 Hamburg T +49 40 303752-0 F +49 40 303752-77 MÜNSTER 10.04.2013 SAP Mobile Platform best practice consulting Aktiengesellschaft Raboisen 32 20095 Hamburg T +49 40 303752-0 F +49 40 303752-77 E info@bpc.ag W www.bpc.ag Seite 1 18.04.2013 Agenda Einleitung

Mehr

Mobile Angebote Strategie einer Verwaltung. Freie und Hansestadt Hamburg Dr. Ursula Dankert

Mobile Angebote Strategie einer Verwaltung. Freie und Hansestadt Hamburg Dr. Ursula Dankert Mobile Angebote Strategie einer Verwaltung Dr. Ursula Dankert Mobile Angebote Strategie einer Verwaltung 1. Motivation 2. Bestandsaufnahme 3. Unterschiedliche Technologien 4. Wann sind mobile Anwendungen

Mehr

Mobile Webapps in kürzester Zeit: APEX mobile!

Mobile Webapps in kürzester Zeit: APEX mobile! Mobile Webapps in kürzester Zeit: APEX mobile! Carsten Czarski ORACLE Deutschland B.V. & Co KG Riesstr. 25, 80992 München Schlüsselworte APEX, Mobile Anwendungen, jquery Mobile Einleitung Anwendungen für

Mehr

AC T I C O N access & time control Softw ar e : W e b s oftw are

AC T I C O N access & time control Softw ar e : W e b s oftw are AC T I C O N access & time control Softw ar e : W e b s oftw are Eigenschaften Bequeme Erfassung von Arbeitszeiten und Fehltagen, Beantragung und Genehmigung von Fehlzeiten, Ausdruck von Journalen mit

Mehr

Vaadin TouchKit. W3L AG info@w3l.de 10.2012

Vaadin TouchKit. W3L AG info@w3l.de 10.2012 1 Vaadin TouchKit W3L AG info@w3l.de 10.2012 2 Inhaltsverzeichnis Einführung Software-Plattformen TouchKit-Plug-In Integrationsmöglichkeiten Vaadin-TouchKit-Projekt GUI-Komponenten Live-Demo Geräte-Unterstützung

Mehr

SIEBEL OPEN UI. Rhein-Main-Handel GmbH. Bankhaus Goldbaum GmbH & Co. KG. Standort: Düsseldorf. Standort: Frankfurt ilum:e informatik ag

SIEBEL OPEN UI. Rhein-Main-Handel GmbH. Bankhaus Goldbaum GmbH & Co. KG. Standort: Düsseldorf. Standort: Frankfurt ilum:e informatik ag SIEBEL OPEN UI Rhein-Main-Handel GmbH Standort: Düsseldorf Bankhaus Goldbaum GmbH & Co. KG ilum:e informatik ag Standort: Mainz Forschungszentrum Medizin Internationale Telecom AG Chemielabor GmbH Standort:

Mehr

TUT1 Javascript-Frameworks zum Erstellen von plattformunabhängigen mobilen Anwendungen

TUT1 Javascript-Frameworks zum Erstellen von plattformunabhängigen mobilen Anwendungen TUT1 Javascript-Frameworks zum Erstellen von plattformunabhängigen mobilen Anwendungen tekom Frühjahrstagung 2012 Karlsruhe am 26.4. 2012 doctima GmbH JavaScript Frameworks für Mobile tekom 26.4.2012 Edgar

Mehr

Mobile: Die Königsfrage

Mobile: Die Königsfrage Mobile: Die Königsfrage - Native App,Mobile Website oder doch Responsive Design? - Native App oder Mobile Website? Wer am Boom der mobilen Anwendungen teilhaben möchte, hat im Prinzip zwei Möglichkeiten:

Mehr

Mobile Lösungen von M SOFT Kurzübersicht. M SOFT Organisationsberatung GmbH, 2016

Mobile Lösungen von M SOFT Kurzübersicht. M SOFT Organisationsberatung GmbH, 2016 Mobile Lösungen von M SOFT Kurzübersicht M SOFT Organisationsberatung GmbH, 2016 Mobile Lösungen von M SOFT Rechenzentrum Import in Nachkalkulation oder Berichte DB Server KIS Server DB Server TIME4 Buchungen,

Mehr

DataSpace 2.0 Die sichere Kommunikations-Plattform für Unternehmen und Organisationen. Your Data. Your Control

DataSpace 2.0 Die sichere Kommunikations-Plattform für Unternehmen und Organisationen. Your Data. Your Control DataSpace 2.0 Die sichere Kommunikations-Plattform für Unternehmen und Organisationen Your Data. Your Control WebGUI CMIS GW (JSON) GDS2 API (JSON) WebDAV GDS core Moderne Software Architektur Object-Store

Mehr

Apps entwickeln mit HTML und Javascript

Apps entwickeln mit HTML und Javascript Apps entwickeln mit HTML und Javascript Framework "PhoneGap" (Apache Cordova) Apps für diverse Mobil-Plattformen (Android, ios, etc.) Apps als Web-Anwendung Vor- und Nachteile zu nativen Apps. Frank Bartels

Mehr

Neue Oberfläche April 2013. am Montag, den 15. April 2013. Folie 1

Neue Oberfläche April 2013. am Montag, den 15. April 2013. Folie 1 Neue Oberfläche April 2013 am Montag, den 15. April 2013 Folie 1 Erklärung der Icons Die Icons, welche in jeder Update-Kommunikation verwendet werden, haben folgende Bedeutung: Neuerung (aktiv) Direkt

Mehr

Cross-Platform Apps mit HTML5/JS/CSS/PhoneGap

Cross-Platform Apps mit HTML5/JS/CSS/PhoneGap Cross-Platform Apps mit HTML5/JS/CSS/PhoneGap Proseminar Objektorientiertes Programmieren mit.net und C# Florian Schulz Institut für Informatik Software & Systems Engineering Einführung Was hat Cross-Plattform

Mehr

Systemeinstellungen im Internet Explorer für WEB-KAT

Systemeinstellungen im Internet Explorer für WEB-KAT im Internet Explorer für WEB-KAT V 20151123 DE - Copyright 1998-2015 by tef-dokumentation 1 / 12 Inhaltsverzeichnis Systemeinstellungen im Internet Explorer 1 1. Hardware 3 1.1 Computer 3 1.2 Internetverbindung

Mehr

Service Coding Crash Course

Service Coding Crash Course Service Coding Crash Course Willkommen! noch 2 wilde Tage! Bisher: Aufbau von Models, scaffolding, Formulare Formatierung, Assets einbinden, Layout, Navigation Ziel heute: Mobile Browser, JavaScript APIs

Mehr

Falko Braune Präsentation - Hauptseminar Web Engineering Professur Verteilte und selbstorganisierende Rechnersysteme Technische Universität Chemnitz

Falko Braune Präsentation - Hauptseminar Web Engineering Professur Verteilte und selbstorganisierende Rechnersysteme Technische Universität Chemnitz Falko Braune Präsentation - Hauptseminar Web Engineering Professur Verteilte und selbstorganisierende Rechnersysteme Technische Universität Chemnitz - 19.12.2012 1. Einleitung 2. Technologie 3. Bewertung

Mehr

HTML5 und das Framework jquery Mobile

HTML5 und das Framework jquery Mobile HTML5 und das Framework jquery Mobile Seminarvortrag Naeema Anees Betreuer: Prof. Ulrich Stegelmann Dipl.-Inform. Axel Blum Einleitung Vielfalt an mobilen Geräten Verschiedene Betriebssysteme Verschiedene

Mehr

Novell Filr 2.0 Web-Kurzanleitung

Novell Filr 2.0 Web-Kurzanleitung Novell Filr 2.0 Web-Kurzanleitung Februar 2016 Kurzanleitung Dieses Dokument macht Sie mit Novell Filr vertraut und enthält Informationen zu den wichtigsten Konzepten und Aufgaben. Funktionen von Filr

Mehr

Vorwort. 1 Einleitung und Grundlagen 1

Vorwort. 1 Einleitung und Grundlagen 1 Vorwort XI 1 Einleitung und Grundlagen 1 1.1 Die mobile Welt - Tausende von Inseln 2 1.2 Was erwartet Sie in dem Buch? 3 1.3 Was ist PhoneGap? 4 1.3.1 Der PhoneGap-Wrapper und FFI 5 1.3.2 Unterstützte

Mehr

Good Practice: Entwicklung einer Smartphone App mit Unterstützung von Open Text WSM. OpenText Websolutions Usergroup, 28.01.

Good Practice: Entwicklung einer Smartphone App mit Unterstützung von Open Text WSM. OpenText Websolutions Usergroup, 28.01. Good Practice: Entwicklung einer Smartphone App mit Unterstützung von Open Text WSM OpenText Websolutions Usergroup, 28.01.2014, Mannheim netmedia the Social Workplace Experts 1995 gegründet 20 Experten

Mehr

JavaScript Frameworks für Mobile

JavaScript Frameworks für Mobile JavaScript Frameworks für Mobile MoBI Expertenrunde Usability, 1. März 2012 doctima GmbH JavaScript Frameworks für Mobile MoBI 1.3.2012 Edgar Hellfritsch Inhalt Native App-Entwicklung Klassische Web-Entwicklung

Mehr

Oracle ADF Mobile. Jürgen Menge Oracle Deutschland B.V. & Co. KG. Copyright 2012, Oracle and/or its affiliates. All rights reserved.

Oracle ADF Mobile. Jürgen Menge Oracle Deutschland B.V. & Co. KG. Copyright 2012, Oracle and/or its affiliates. All rights reserved. Oracle ADF Mobile Jürgen Menge Oracle Deutschland B.V. & Co. KG 1 The following is intended to outline our general product direction. It is intended for information purposes only, and may not be incorporated

Mehr

SharePoint 2013 Mobile Access

SharePoint 2013 Mobile Access Erstellung 21.05.2013 SharePoint 2013 Mobile Access von Stephan Nassberger Hofmühlgasse 17/1/5 A-1060 Wien Verantwortlich für das Dokument: - Stephan Nassberger (TIMEWARP) 1 Inhalt Inhalt... 2 Versionskontrolle...

Mehr

Browser Cache leeren. Google Chrome. Quelle: go4u.de Webdesign http://www.go4u.de/browser-cache-leeren.htm

Browser Cache leeren. Google Chrome. Quelle: go4u.de Webdesign http://www.go4u.de/browser-cache-leeren.htm Quelle: go4u.de Webdesign http://www.go4u.de/browser-cache-leeren.htm (Die Abschnitte: bei Safari - Bei iphones und ipads geht man folgendermaßen vor, und bei Chrome - Bei Android Smartphones oder Tablets

Mehr

Einführung mobile Entwicklungsplattform Neptune Application Designer Fink IT-Solutions Christian Fink, Andreas Hofmann 01.07.2014

Einführung mobile Entwicklungsplattform Neptune Application Designer Fink IT-Solutions Christian Fink, Andreas Hofmann 01.07.2014 Einführung mobile Entwicklungsplattform Neptune Application Designer Fink IT-Solutions Christian Fink, Andreas Hofmann 01.07.2014 Agenda 1 2 3 4 5 Unternehmensvorstellung Enterprise Mobility Mobile Lösungen

Mehr

Client-Systemanforderungen für Brainloop Secure Dataroom ab Version 8.30

Client-Systemanforderungen für Brainloop Secure Dataroom ab Version 8.30 Client-Systemanforderungen für Brainloop Secure Dataroom ab Version 8.30 Copyright Brainloop AG, 2004-2014. Alle Rechte vorbehalten. Dokumentenversion 2.0 Sämtliche verwendeten Markennamen und Markenzeichen

Mehr

White-Label-Apps für Werbe- und Mediaagenturen Nutzen Sie Ihren Namen und unser Know-How. www.wolterworks.de

White-Label-Apps für Werbe- und Mediaagenturen Nutzen Sie Ihren Namen und unser Know-How. www.wolterworks.de White-Label-Apps für Werbe- und Mediaagenturen Nutzen Sie Ihren Namen und unser Know-How www.wolterworks.de Mobile Anwendungen iphone und ipad haben ein neues Zeitalter eingeläutet auch im Marketing Von

Mehr

1. Starte die gewünschte Browseranwendung durch Klick auf den Screenshot.

1. Starte die gewünschte Browseranwendung durch Klick auf den Screenshot. Benutzerhinweise zur digitalen Datenaufnahme Mit den von Esri kostenfrei bereitgestellten Anwendungen zur digitalen Datenaufnahme kannst du Daten am Computer oder direkt im Gelände mit mobilen Geräten

Mehr

Wie leere ich den Browser-Cache?

Wie leere ich den Browser-Cache? Wie leere ich den Browser-Cache? Internet Explorer 8/9 auf Windows 7 und Internet Explorer 8 auf Windows XP 1. Klicken Sie in der Menüleiste rechts auf Extras. 2. Gehen Sie in das Menü Internetoptionen.

Mehr

Immer mehr lebt mobil

Immer mehr lebt mobil Immer mehr lebt mobil mehr als 4.600.000.000 Mobilgeräte breite Verfügbarkeit neuer always-on und Apps Lifestyle 2 Trittsicher auf allen mobilen Pfaden mit HTML5 und jquery Mobile Mike Baird http://flickr.com/photos/mikebaird/482031103/

Mehr

Das Favicon. Kleines Bild große Wirkung. Langner Marketing Unternehmensplanung Metzgerstraße 59 72764 Reutlingen

Das Favicon. Kleines Bild große Wirkung. Langner Marketing Unternehmensplanung Metzgerstraße 59 72764 Reutlingen Kleines Bild große Wirkung Stand April 2016 Langner Marketing Unternehmensplanung Metzgerstraße 59 72764 Reutlingen T 0 71 21 / 2 03 89-0 F 0 71 21 / 2 03 89-20 www.langner-beratung.de info@langner-beratung.de

Mehr

informatik ag IT mit klarer Linie S i e b e l O p e n U I

informatik ag IT mit klarer Linie S i e b e l O p e n U I informatik ag IT mit klarer Linie S i e b e l O p e n U I und Siebel auf mobilen Geräten www.ilume.de Siebel Open UI und Siebel auf mobilen Geräten Die Anforderungen an unternehmensweite Softwarelösungen

Mehr

Das Favicon. Kleines Bild große Wirkung. Langner Marketing Unternehmensplanung Metzgerstraße 59 72764 Reutlingen

Das Favicon. Kleines Bild große Wirkung. Langner Marketing Unternehmensplanung Metzgerstraße 59 72764 Reutlingen Kleines Bild große Wirkung Stand Mai 2015 Langner Marketing Unternehmensplanung Metzgerstraße 59 72764 Reutlingen T 0 71 21 / 2 03 89-0 F 0 71 21 / 2 03 89-20 www.langner-beratung.de info@langner-beratung.de

Mehr

Logics App-Designer V3.1 Schnellstart

Logics App-Designer V3.1 Schnellstart Logics App-Designer V3.1 Schnellstart Stand 2012-09-07 Logics Software GmbH Tel: +49/89/552404-0 Schwanthalerstraße 9 http://www.logics.de/apps D-80336 München mailto:apps@logics.de Inhalt Ihr Logics Zugang...

Mehr

Seite 1 von 14. Cookie-Einstellungen verschiedener Browser

Seite 1 von 14. Cookie-Einstellungen verschiedener Browser Seite 1 von 14 Cookie-Einstellungen verschiedener Browser Cookie-Einstellungen verschiedener Browser, 7. Dezember 2015 Inhaltsverzeichnis 1.Aktivierung von Cookies... 3 2.Cookies... 3 2.1.Wofu r braucht

Mehr

DOK. ART GD1. Citrix Portal

DOK. ART GD1. Citrix Portal Status Vorname Name Funktion Erstellt: Datum DD-MMM-YYYY Unterschrift Handwritten signature or electronic signature (time (CET) and name) 1 Zweck Dieses Dokument beschreibt wie das auf einem beliebigem

Mehr

E.ON Aura App Kurzanleitung V 1.0 April 2016

E.ON Aura App Kurzanleitung V 1.0 April 2016 E.ON Aura App Kurzanleitung V 1.0 April 2016 Seite 1 Sehr geehrter E.ON Aura Kunde, mit dieser Kurzanleitung möchten wir Ihnen die ersten Schritte mit der Visualisierung Ihrer E.ON Aura Anlage näherbringen.

Mehr

GKSpro WebServer. Überblick. Web Server. GKSpro. Datenbank. GKSpro. InfoBrief Nr. 61 November 2012. GKSpro WebServer.

GKSpro WebServer. Überblick. Web Server. GKSpro. Datenbank. GKSpro. InfoBrief Nr. 61 November 2012. GKSpro WebServer. InfoBrief Nr. 61 Überblick ist eine unter Microsoft Windows-Betriebssystemen lauffähige Software, die dem Anwender eine umfangreiche Benutzeroberfläche u.a. mit folgenden Funktionsbereichen zur Verfügung

Mehr

Mobile Doku mit altbekannten Werkzeugen. Prof. Sissi Closs

Mobile Doku mit altbekannten Werkzeugen. Prof. Sissi Closs Mobile Doku mit altbekannten Werkzeugen Mobile Doku? Ein neues Buzz-Wort. Dazu später noch der neue tekom Leitfaden. Warum keine klassische Web-Help/Seite am mobilen Gerät? kein schönes Bedienerlebnis

Mehr

Fernzugang Uniklinikum über VMware View

Fernzugang Uniklinikum über VMware View Fernzugang Uniklinikum über VMware View Windows Mit VMware View haben Sie die Möglichkeit, von einem beliebigen Netzwerk aus auf einen Rechnerpool des Uniklinikums zuzugreifen. 1. Installation des VMware

Mehr

Use Cases, Mockups, Prototyping Von der Idee zur App

Use Cases, Mockups, Prototyping Von der Idee zur App Use Cases, Mockups, Prototyping Von der Idee zur App Dipl.-Päd. Sandro Mengel 08. November 2012 The Beginning: Idee & Fragestellungen Eine App... für welche Zielgruppe? mit welchen Inhalten oder Features?

Mehr

HERZLICH WILLKOMMEN SHAREPOINT 2013 DEEP DIVE - APPS 11.09.2012 IOZ AG 1

HERZLICH WILLKOMMEN SHAREPOINT 2013 DEEP DIVE - APPS 11.09.2012 IOZ AG 1 HERZLICH WILLKOMMEN SHAREPOINT 2013 DEEP DIVE - APPS 11.09.2012 IOZ AG 1 AGENDA Einführung Apps - Einführung Apps Architektur SharePoint-Hosted Apps Cloud-Hosted Apps Ausblick 11.09.2012 IOZ AG 2 ÜBER

Mehr

App Entwicklung mit Hilfe von Phonegap. Web Advanced II - SS 2012 Jennifer Beckmann

App Entwicklung mit Hilfe von Phonegap. Web Advanced II - SS 2012 Jennifer Beckmann App Entwicklung mit Hilfe von Phonegap Web Advanced II - SS 2012 Jennifer Beckmann http://www.focus.de/digital/internet/netzoekonomie-blog/smartphone-googles-android-laeuft-konkurrenz-in-deutschland-davon_aid_723544.html

Mehr

Di 8.4. Silverlight: Windows Presentation Foundation für s Web. Christian Wenz

Di 8.4. Silverlight: Windows Presentation Foundation für s Web. Christian Wenz Di 8.4 January 21-25, 2008, Munich, Germany ICM - International Congress Centre Munich Silverlight: Windows Presentation Foundation für s Web Christian Wenz Silverlight // WPF für s Web OOP 2008 // Di

Mehr

Firmenpräsentation. Stand: 14.04.2014. Bornholdt Lee GmbH Erste Brunnenstraße 3 20459 Hamburg

Firmenpräsentation. Stand: 14.04.2014. Bornholdt Lee GmbH Erste Brunnenstraße 3 20459 Hamburg Firmenpräsentation Stand: 14.04.2014 Bornholdt Lee GmbH Erste Brunnenstraße 3 20459 Hamburg UNSER ZIEL Nachhaltige Softwarelösungen zu entwickeln, die einfach gewartet und weiterentwickelt werden können.

Mehr

Agenda. Einführung AJAX Was ist eigentlich AJAX?

Agenda. Einführung AJAX Was ist eigentlich AJAX? Anwendung in.net Agenda Einführung AJAX Was ist eigentlich AJAX? Was macht AJAX? Klassisch vs. AJAX Bekannte Beispiele Wer hat es erfunden? Wer spricht AJAX? ASP.NET AJAX Microsoft und AJAX Microsofts

Mehr

Ihr IT-Dienstleister aus Bonn

Ihr IT-Dienstleister aus Bonn Ihr IT-Dienstleister aus Bonn Wer wir sind Sie sind auf der Suche nach einem Partner, der Sie bei der technischen Umsetzung Ihrer Online-Projekte zuverlässig und kompetent unterstützt? Wer wir sind Die

Mehr

Handbuch VERBINDUNG ZUM TERMINAL SERVER

Handbuch VERBINDUNG ZUM TERMINAL SERVER Handbuch VERBINDUNG ZUM TERMINAL SERVER Einleitung Dieses Dokument beschreibt Ihnen, wie Sie sich auf einen Terminalserver (TS) mithilfe von einem Gerät, auf den die Betriebssysteme, Windows, Mac, IOS

Mehr

Systemvoraussetzungen

Systemvoraussetzungen Systemvoraussetzungen zur Installation LANDESK Service Desk 2016 Erstellt von: Magelan GmbH Clarita-Bernhard-Str. 25 D 81249 München Magelan GmbH Version Version Datum Autor Beschreibung 1.0 22.11.2012

Mehr

KOMPETENZ IN APPS. Lösungen für Industrie und Mittelstand. Telefon: +49 (531) 22 43 55-0, E-Mail: info@c4cengineering.de, www.c4cengineering.

KOMPETENZ IN APPS. Lösungen für Industrie und Mittelstand. Telefon: +49 (531) 22 43 55-0, E-Mail: info@c4cengineering.de, www.c4cengineering. KOMPETENZ IN APPS Lösungen für Industrie und Mittelstand c4c engineering GmbH kompetenz in Software, Hildesheimer Straße 27, 38114 Braunschweig Telefon: +49 (531) 22 43 55-0, E-Mail: info@c4cengineering.de,

Mehr

Ajax HACKS. O'REILLY* Beijing Cambridge Farnham Köln Paris Sebastopol Taipei Tokyo. Bruce W Perry. Deutsche Übersetzung von Kathrin Lichtenberg

Ajax HACKS. O'REILLY* Beijing Cambridge Farnham Köln Paris Sebastopol Taipei Tokyo. Bruce W Perry. Deutsche Übersetzung von Kathrin Lichtenberg Ajax HACKS Bruce W Perry Deutsche Übersetzung von Kathrin Lichtenberg O'REILLY* Beijing Cambridge Farnham Köln Paris Sebastopol Taipei Tokyo Inhalt Vorwort Credits Einleitung IX XI XV Kapitel 1. Ajax-Grundlagen

Mehr

APEX und Phonegap? Das kann APEX doch mit HTML5! APEX connect Düsseldorf, 10. Juni 2015 Daniel Horwedel. APEX und Phonegap?

APEX und Phonegap? Das kann APEX doch mit HTML5! APEX connect Düsseldorf, 10. Juni 2015 Daniel Horwedel. APEX und Phonegap? Das kann APEX doch mit HTML5! APEX connect Düsseldorf, 10. Juni 2015 Daniel Horwedel WGV-Horwedel, 10.06.2015 Agenda Vorstellung Strategien zur Entwicklung mobiler Anwendungen HTML 5 Elemente APIs Kamera

Mehr

Cross Platform Development mit SharePoint

Cross Platform Development mit SharePoint Cross Platform Development mit SharePoint Agenda Wir entwickeln eine App um Businesstrips in SharePoint zu erfassen Businesstraveller 0.1 http://ppedv.de/msts Folien Demo Projekt Link Sammlung Und meine

Mehr

Öko APEX Hybride Lösung für Smartphones mit APEX und PhoneGap

Öko APEX Hybride Lösung für Smartphones mit APEX und PhoneGap Öko APEX Hybride Lösung für Smartphones mit APEX und PhoneGap Christian Rokitta themes4apex Utrecht, Niederlande Schlüsselworte Oracle Application Express, Apps, Smartphone, PhoneGap, HTML5, CSS, jquery

Mehr

MOBILE ENTERPRISE APPLICATION PLATFORM (MEAP)

MOBILE ENTERPRISE APPLICATION PLATFORM (MEAP) MOBILE ENTERPRISE APPLICATION PLATFORM (MEAP) Oliver Steinhauer.mobile PROFI Mobile Business Agenda MOBILE ENTERPRISE APPLICATION PLATFORM AGENDA 01 Mobile Enterprise Application Platform 02 PROFI News

Mehr

HTML5. Die Zukunft mobiler geodatenbasierter Anwendungen? Dipl.-Inf. Steve Schneider. Fraunhofer-Institut für Fabrikbetrieb und -automatisierung IFF

HTML5. Die Zukunft mobiler geodatenbasierter Anwendungen? Dipl.-Inf. Steve Schneider. Fraunhofer-Institut für Fabrikbetrieb und -automatisierung IFF HTML5 Die Zukunft mobiler geodatenbasierter Anwendungen? Dipl.-Inf. Steve Schneider Fraunhofer-Institut für Fabrikbetrieb und -automatisierung IFF Gelsenkirchen, 7. Dezember 2011 Fraunhofer IFF Forschungsdienstleister

Mehr

Mainsaver Anwendung auf mobilen Geräten. Steve Unger

Mainsaver Anwendung auf mobilen Geräten. Steve Unger Mainsaver Anwendung auf mobilen Geräten Steve Unger Agenda Agenda -Warum mobil arbeiten -Die Mobile Welt -Web Apps -MobileMainsaver 3.0 - Ausblick Warum mobil arbeiten Nutzen Globale Verfügbarkeit von

Mehr

Mobile Applications. Adrian Nägeli, CTO bitforge AG

Mobile Applications. Adrian Nägeli, CTO bitforge AG Mobile Applications Adrian Nägeli, CTO bitforge AG Inhalt Vorstellung Marktübersicht Entwicklung Adrian Nägeli Dipl. Inf.-Ing FH Seit 2005 bei bitforge bitforge AG Standort Rapperswil-Jona Gründung 2004

Mehr

MOBILE ENTERPRISE APPLICATION PLATFORM (MEAP)

MOBILE ENTERPRISE APPLICATION PLATFORM (MEAP) MOBILE ENTERPRISE APPLICATION PLATFORM (MEAP) Oliver Steinhauer Markus Urban.mobile PROFI Mobile Business Agenda MOBILE ENTERPRISE APPLICATION PLATFORM AGENDA 01 Mobile Enterprise Application Platform

Mehr

WEBAPPS MEDIEN ZWISCHEN TECHNOLOGIE UND GESELLSCHAFT PROF. DR. MANFRED THALLER JONAS SCHOPHAUS UNI KÖLN WS 2012

WEBAPPS MEDIEN ZWISCHEN TECHNOLOGIE UND GESELLSCHAFT PROF. DR. MANFRED THALLER JONAS SCHOPHAUS UNI KÖLN WS 2012 WEBAPPS MEDIEN ZWISCHEN TECHNOLOGIE UND GESELLSCHAFT PROF. DR. MANFRED THALLER JONAS SCHOPHAUS UNI KÖLN WS 2012 AGENDA 1. Native versus webbasierte Apps 2. HTML5 & CSS3 1. Media Queries 2. Geolocation

Mehr

Die derzeit bekanntesten Alternativen zum Browser von Microsoft sind Mozilla Firefox, Google Chrom und Opera.

Die derzeit bekanntesten Alternativen zum Browser von Microsoft sind Mozilla Firefox, Google Chrom und Opera. Webbrowser Webbrowser stellen die Benutzeroberfläche für Webanwendungen dar. Webbrowser oder allgemein auch Browser (engl. to browse heißt stöbern, schmökern, umsehen) sind spezielle Computerprogramme

Mehr

Unser neues Browser-Testcenter. Schulung vom 24. Juni 2014 / sma

Unser neues Browser-Testcenter. Schulung vom 24. Juni 2014 / sma Unser neues Browser-Testcenter Schulung vom 24. Juni 2014 / sma Inhalt Das Problem Unsere bisherige(n) Lösung(en) Unsere neue Lösung Schulung Browserstack 24. Juni 2013 Martin Sauter 2 Das Problem Browser

Mehr

Wir suchen Dich! Wir sind ständig am wachsen und auf der Suche nach wissens- und erfahrungshungrigen jungen und innovativen Mitarbeitern.

Wir suchen Dich! Wir sind ständig am wachsen und auf der Suche nach wissens- und erfahrungshungrigen jungen und innovativen Mitarbeitern. Wir suchen Dich! Wir sind ständig am wachsen und auf der Suche nach wissens- und erfahrungshungrigen jungen und innovativen Mitarbeitern. Praktikum Wir suchen ab sofort engagierte Mitarbeiter, die uns

Mehr

Webseiten und Web-Apps grafisch gestalten mit HTML5 Canvas ohne Flash und sonstige Tools

Webseiten und Web-Apps grafisch gestalten mit HTML5 Canvas ohne Flash und sonstige Tools Webseiten und Web-Apps grafisch gestalten mit HTML5 Canvas ohne Flash und sonstige Tools 1 Kurze HTML-Geschichte Die HTML4-Spezifikation wurde im Dezember 1997 vorgelegt. Seitdem Stagnation! Das W3C arbeitete

Mehr

Mobile App Solutions. creative workline GmbH Eldenaer Straße 60 10247 Berlin Friedrichshain www.creativeworkline.com

Mobile App Solutions. creative workline GmbH Eldenaer Straße 60 10247 Berlin Friedrichshain www.creativeworkline.com Mobile App Solutions nt aus n auch beka creative workline GmbH Eldenaer Straße 60 10247 Berlin Friedrichshain www.creativeworkline.com Ihr Anspruch ist unsere Energie VISION Unsere Vision als Mobile App

Mehr

conjectcm Systemvoraussetzungen

conjectcm Systemvoraussetzungen conjectcm Systemvoraussetzungen www.conject.com conjectcm Systemvoraussetzungen Nutzungshinweis: Das vorliegende Dokument können Sie innerhalb Ihrer Organisation jederzeit weitergeben, kopieren und ausdrucken.

Mehr

Von Der Idee bis zu Ihrer App

Von Der Idee bis zu Ihrer App Von Der Idee bis zu Ihrer App Solid Apps Von Der Idee bis zu Ihrer App Konzeption, Design & Entwicklung von Applikationen für alle gängigen Smartphones & Tablets Sowie im Web - alles aus einer Hand! In

Mehr

Das Internet ist mobil. John Riordan Bern, 17. Jan 2013

Das Internet ist mobil. John Riordan Bern, 17. Jan 2013 Das Internet ist mobil John Riordan Bern, 17. Jan 2013 Präsentation 1/17 /13 2 Das Handy als Instrument für den Internetzugang Über 3 Mio. Schweizer mobil im Netz 2012 werden weltweit erstmals mehr Smartphones

Mehr

Herzlich Willkommen!

Herzlich Willkommen! Herzlich Willkommen! Der perfekte Internetauftritt Die grafische und technische Betrachtung einer modernen Webseite. Gibt es den perfekten Internetauftritt? Die Antwort ist ganz klar Nein denn jeder betrachtet

Mehr

Vom Prototypen zur Anwendung

Vom Prototypen zur Anwendung Vom Prototypen zur Anwendung iks-thementag: Mobile Applikationen Ein Leitfaden für Unternehmen 17.05.2011 Autor: Ingo Röpling Agenda Was ist vorab zu beachten? Skills und Systemvoraussetzungen Implementierung

Mehr

Qlik Sense Desktop. Qlik Sense 1.1 Copyright 1993-2015 QlikTech International AB. Alle Rechte vorbehalten.

Qlik Sense Desktop. Qlik Sense 1.1 Copyright 1993-2015 QlikTech International AB. Alle Rechte vorbehalten. Qlik Sense Desktop Qlik Sense 1.1 Copyright 1993-2015 QlikTech International AB. Alle Rechte vorbehalten. Copyright 1993-2015 QlikTech International AB. Alle Rechte vorbehalten. Qlik, QlikTech, Qlik Sense,

Mehr

Erstinstallation und Verwendung der Software Citrix GoToMeeting für Organisatoren/-innen von virtuellen Besprechungen

Erstinstallation und Verwendung der Software Citrix GoToMeeting für Organisatoren/-innen von virtuellen Besprechungen Erstinstallation und Verwendung der Software Citrix GoToMeeting für Organisatoren/-innen von virtuellen Besprechungen 1 Inhaltsverzeichnis 3 1. Voraussetzungen für die Durchführung von virtuellen Besprechungen

Mehr

Erste Schritte nach der Installation

Erste Schritte nach der Installation Erste Schritte nach der Installation Für cosymap 30 Tage Version, Basic, Teamwork und Enterprise Diese Dokumentation unterstützt Sie bei wichtigen Einstellungen nach der Installation. 2013-2015 copyright

Mehr

mobile Die Vertriebs-App für den mobilen Außendienst Messekongress IT für Versicherungen Leipzig 2013

mobile Die Vertriebs-App für den mobilen Außendienst Messekongress IT für Versicherungen Leipzig 2013 mobile Die Vertriebs-App für den mobilen Außendienst Messekongress IT für Versicherungen Leipzig 2013 mobile Olaf Bechtold WGV-Informatik und Media GmbH Leiter Key-Account-Management wgv Versicherungen

Mehr

MOC 20486 - Entwicklung von ASP.NET MVC 4 Webapplikationen

MOC 20486 - Entwicklung von ASP.NET MVC 4 Webapplikationen MOC 20486 - Entwicklung von ASP.NET MVC 4 Webapplikationen Kompakt-Intensiv-Training Diese Schulung bereitet Sie optimal auf die MOC-Zertifzierung vor. Zu Beginn der Schulung erhalten Sie einen Überblick

Mehr

1 Entwickeln mit PhoneGap

1 Entwickeln mit PhoneGap 1 1.1 Das Cross-Plattform-Problem Bevor ich mit Ihnen in die praktische Entwicklung einsteige, möchte ich Ihnen von einem kurzen Gespräch berichten, das sich vor einiger Zeit in der IT-Abteilung eines

Mehr

FOSSGIS 2012, Dessau. GeoExt Mobile (GXM) GIS WebApps mit nativem Look and Feel für unterwegs. Marc Jansen, terrestris GmbH & Co.

FOSSGIS 2012, Dessau. GeoExt Mobile (GXM) GIS WebApps mit nativem Look and Feel für unterwegs. Marc Jansen, terrestris GmbH & Co. FOSSGIS 2012, Dessau GeoExt Mobile (GXM) GIS WebApps mit nativem Look and Feel für unterwegs Marc Jansen, terrestris GmbH & Co. KG 1 Gliederung Einleitung Begrifflichkeiten Was ist GXM? Was kann GXM? Beispiele

Mehr