PARTNER VERTRIEB & PARTNER MARKETING. Trainings- und Seminarprogramm 2014

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "PARTNER VERTRIEB & PARTNER MARKETING. Trainings- und Seminarprogramm 2014"

Transkript

1 PARTNER VERTRIEB & PARTNER MARKETING Trainings- und Seminarprogramm 2014 Vertriebspartner potenzialorientiert bewerten Die richtigen Vertriebspartner gewinnen Partnerpotenziale systematisch erschließen Vertriebspartner im Gespräch überzeugen Partnerprogramme erfolgreich gestalten und umsetzen Mehr Umsatz durch effektives Lead Management Erfolgreiches Marketing mit Partnern

2 INHALTSVERZEICHNIS 01 KOMPETENZ FÜR IHREN ERFOLG TRAININGS- UND SEMINARMODULE Partner Program Excellence Partner Marketing Partner Lead Management Partner Portfolio Management Partner Recruitment Management Partner Performance Management Professional Partner Conversation Neu 04 KUNDEN UND KOMMENTARE DIE TRAINER ANMELDEFORMULAR... 13

3 KOMPETENZ FÜR IHREN ERFOLG IM PARTNERVERTRIEB UND -MARKETING 100% REFERENZ- QUOTE 100 % CHANNEL UND SONST NICHTS Unser gesamtes Weiterbildungsprogramm ist zu 100 % auf die Bedürfnisse des indirekten Technologievertriebs angepasst und wird nur von Seminarleitern umgesetzt, die über langjährige Erfahrung im Partnervertrieb und im Partnermarketing verfügen. Mit unseren Trainings- und Seminarangeboten unterstützen wir die Teilnehmer, ungenutzte Potenziale in der Zusammenarbeit mit Vertriebspartnern systematisch zu erschließen. VIER SCHWERPUNKTTHEMEN FÜR MEHR ERFOLG MIT VERTRIEBSPARTNERN Unser Trainings- und Seminarprogramm besteht aus vier Schlüsselbereichen, die einen wesentlichen Einfluss auf eine erfolgreiche Zusammenarbeit mit Vertriebspartnern haben: angefangen bei der Gestaltung von Vertriebspartnerprogrammen, über gemeinsame Marketingaktivitäten und das Lead Management mit Partner, bis hin zum operativen Partner Account Management (siehe Abbildung). VIER TRAININGSMODULE - FÜR MEHR SYSTEMATIK IM Unser Trainingsprogramm für den operativen Partnervertrieb besteht aus vier Schwerpunktthemen, die auf die Hauptaufgaben eines Partner Managers abgestimmt sind. Damit geben wir Ihnen eine praxisbewährte Systematik an die Hand, die Sie in der Zusammenarbeit mit Vertriebspartnern spürbar erfolgreicher macht. THEORIE UND PRAXIS ERFOLGREICH VERKNÜPFEN SCHNELL SPÜRBARE ERGEBNISSE ERZIELEN Um optimale Ergebnisse zu erzielen, liegt der Fokus unseres Weiterbildungsprogramms auf einem hohen Praxisbezug. Dazu arbeiten die Teilnehmer am Beispiel ihrer eigenen Vertriebspartner und konkreter Herausforderungen aus ihrem beruflichen Alltag. So werden die Teilnehmer in die Lage versetzt, Theorie und Praxis im unmittelbaren Anschluss on the job erfolgreich anzuwenden, um schnell spürbare Ergebnisse zu erzielen. SETZEN SIE AUF KLASSE FÜR IHR EIGENES HAUS FIRMENSPEZIFISCHES INHOUSE-SEMINAR Mit unseren maßgeschneiderten Inhouse- Seminaren berücksichtigen wir Ihre individuellen Anforderungen und liefern gezieltes Wissen. Dabei gehen wir den goldenen Mittelweg zwischen Standardkurs und individuell konzipiertem Trainings- oder Seminarprojekt. Das hat den Vorteil, dass die Teilnehmer das Gelernte sofort und ohne Abstriche in die Praxis umsetzen können. Und das zu einem attraktiven Gesamtpreis! OFFENES KURSANGEBOT FÜR JEDERMANN BUCHBAR Unsere offenen Trainings- und Seminarangebote sind für jedermann buchbar, der Verantwortung im indirekten Vertrieb Seminar- und Trainingsbausteine trägt. So bieten wir auch Einzelteilnehmern die Möglichkeit, von unserem Know-how sowie den unterschiedlichen Erfahrungen und Sichtweisen anderer Teilnehmer zu profitieren. WIR BEGLEITEN SIE UMFASSEND NACH IHREN WÜNSCHEN UND BEDÜRFNISSEN Unser Anspruch ist es, Sie professionell zu beraten und zu begleiten. Nur so ist es möglich, ein Weiterbildungsangebot auszusuchen und ggf. anzupassen, das nach Ihren Wünschen und Bedürfnissen maßgeschneidert ist. Nehmen Sie mit uns Kontakt auf! Wir beraten Sie gerne und erstellen Ihnen ein individuelles Angebot: Telefon: +49 (0) PARTNER PROGRAM EXCELLENCE Vertriebspartnerprogramme erfolgreich gestalten und umsetzen PARTNER MARKETING Mit gemeinsamen Marketingaktivitäten neue Potenziale erschließen und Umsätze steigern 4 5 PARTNER LEAD Erfolgreiches Lead Management mit Vertriebspartnern: Wissen, was der Partner macht PARTNER PORTFOLIO Vertriebspartner potenzialorientiert bewerten und die eigenen Ressourcen optimal einsetzen PARTNER RECRUITMENT Die richtigen Vertriebspartnersystematisch gewinnen 6 PARTNER PERFORMANCE Das Umsatzpotenzial der Vertriebspartner systematisch erschließen 7 PROFESSIONAL PARTNER CONVERSATION Vertriebspartner im Gespräch überzeugen und effektiv steuern MARKETING VERTRIEB 03

4 PARTNER PROGRAM EXCELLENCE VERTRIEBSPARTNERPROGRAMME ERFOLGREICH GESTALTEN UND UMSETZEN Neu Das Vertriebspartnerprogramm hat sich in den letzten Jahren zu einer der wichtigsten Grundlagen entwickelt, auf der Wiederverkäufer die Entscheidung treffen, ob und wie sie mit einem Hersteller zusammenarbeiten. Richtig aufgesetzt sind Partnerprogramme ein wesentlicher Erfolgsbaustein im Vertriebspartnermanagement. In der Praxis erweist sich das Partnerprogramm aber für viele Anbieter als große Herausforderung. Auch wenn sich die meisten Hersteller der Bedeutung für den eigenen Erfolg im Partnervertrieb durchaus bewusst sind, verfehlen Partnerprogramme oft das gewünschte Ergebnis. In unserem eintägigen Seminar Partner Program Excellence lernen die Teilnehmer Vertriebspartnerprogramme systematisch zu gestalten und Optimierungspotentiale zu identifizieren. Darauf aufbauend werden Maßnahmen zur Umsetzung und zum Controlling festgelegt, um das Erfolgspotenzial des Vertriebspartnerprogramms nachhaltig auszuschöpfen. TEILNEHMER Partner Program Excellence ist ein strukturierter Prozess für alle Mitarbeiter und Führungskräfte, die Verantwortung in der Gestaltung, Optimierung und Umsetzung von Vertriebspartnerprogrammen tragen. SEMINARSCHWERPUNKTE Bedeutung des Partnerprogramms für den Erfolg im indirekten Vertrieb Ziele von Partnerprogrammen aus Hersteller-, Partner- und Kundensicht Bewertung von Partnerprogrammen aus Händlersicht Aufbau und Struktur von Partnerprogrammen Klassifizierung von Partnern durch Programmstufen Berücksichtigung von relevanten Kompetenzen und Spezialisierungen Attraktive Programmleistungen für Vertriebspartner Kosten von Programmleistungen Anforderungen an eine Programmteilnahme und Kriterien zur Einstufung Starre Kriterien vs. flexibles Punktesystem Dedizierte Partnerprogramme für Neupartner Programm-Setup, Umsetzung und Controlling SEMINARZIEL In diesem Seminar lernen Sie Vertriebspartnerprogramme aus Hersteller- und Händlersicht zu betrachten, ein neues Partnerprogramm erfolgreich zu gestalten bzw. Ihr bestehendes Partnerprogramme gezielt weiterzuentwickeln, die eigenen Ressourcen optimal einzusetzen und das Potenzial des eigenen Partnerprogramms voll auszuschöpfen. 3 PARTNER LEAD INFO Dauer: Preis: IHR NUTZEN 1 Tag Sie lernen, wie Sie Ihr Vertriebspartnerprogramm erfolgreich gestalten und umsetzen. Mit einem optimierten Partnerprogramm schaffen Sie eine Langzeitperspektive für gemeinsames Wachstum. Sie erhöhen den Erfolg Ihres Partnerprogramms in der Partnergewinnung, -bindung und -entwicklung. SEMINARMETHODE 750 Euro pro Teilnehmer Termin: 27. Juni 2014 Ort: Referent: Inhouse: 4 PARTNER PORTFOLIO 5 PARTNER RECRUITMENT 6 PARTNER PERFORMANCE München Alexander Grams auf Anfrage Kurzvorträge und Praxisbeispiele Einzel- und Gruppendiskussionen Trainerinput Erfahrungsaustausch und Diskussion Sie bekommen einen detaillierten Einblick in die mit der Zeitschrift ChannelPartner entwickelte Methode zur Bewertung und Zertifizierung von Vertriebspartnerprogrammen! CERTIFIED PARTNER PROGRAM STAR PROGRAM

5 PARTNER MARKETING MIT GEMEINSAMEN MARKETINGAKTIVITÄTEN NEUE POTENZIALE ERSCHLIESSEN UND UMSÄTZE STEIGERN Neu Viele Vertriebspartner sind nur bedingt in der Lage, professionelle Marketingmaßnahmen eigenständig zu planen und durchzuführen. Insbesondere kleine und mittelgroße Händler verfügen oft nur über wenig Marketing- Know-how und kleine Marketingbudgets. Will ein Hersteller erreichen, dass seine Vertriebspartner die Umsatzpotentiale durch zielgerichtete Marketingaktivitäten ausschöpfen, muss er den Partnern geeignete Unterstützung bieten. Vor diesem Hintergrund hat die Marketingunterstützung der Vertriebspartner durch die Hersteller in den vergangenen Jahren deutlich zugenommen: Viele Unternehmen erkennen hierin einen Ansatz zur Erschließung von Wachstumspotenzialen, die ihre Partner aufgrund fehlender Marketingkompetenzen und -budgets alleine nicht realisieren können. Wie aber können Vertriebspartner motiviert werden, zielgerichtetes Marketing zu betreiben? Welche unterstützenden Maßnahmen machen in welchen Partnerkonstellationen Sinn? Und worauf kommt es bei der Gestaltung eines Partnermarketing- Programms an? Im unserem eintägigen Partner Marketing Workshop erfahren Teilnehmer, wie Werbebudgets und Werbekostenzuschüsse optimal, transparent und konsistent gemeinsam mit Partner eingesetzt werden können. Darauf aufbauend werden konkrete Maßnahmen und Strategien zur Vermarktung von Investitionsgütern vorgestellt. Am Beispiel erfolgreicher Kampagnen With-/Through-Channel erhält der Teilnehmer Inspirationen und konkrete Handlungsvorschläge für Marketingkampagnen und -pläne mit dem Partner. TEILNEHMER Das Seminar richtet sich an Fach- und Führungskräfte, die Verantwortung in der Planung und Umsetzung kooperativer Marketingaktivitäten mit Vertriebspartnern tragen. SEMINARSCHWERPUNKTE Der Partner als verlängerter Arm in der Marketingkommunikation Transparenz im Channel und Channel Marketing Konsistenz in der Kommunikation durch den Channel hindurch Optimierung und Realisierung von Marketingkampagnen mit dem Partner Erfolgreiche Verteilung von Werbekostenzuschüssen Motivationssysteme für das Channel Marketing Möglichkeiten der zentralen Abwicklung von Kampagnen / Partnerunterstützung Benchmarking der Partner / Performance Check und Kampagnenevaluation Präsentation von erfolgreichen Channel Marketing-Kampagnen in der Technologiebranche Lead Management im Channel SEMINARZIEL In diesem Seminar lernen Sie: Schaffung eines erfolgreichen Marketingangebots für den Channel Strukturierte und vereinfachte Abwicklung von Kampagnen Schaffung eines transparenten ROI bzw. Return on Marketinginvestment im Channel Strategien und Aktionspläne zur Steigerung des Absatzes mit dem Partner 3 PARTNER LEAD INFO Dauer: Preis: IHR NUTZEN 1 Tag Termin: Ort: Referent: Inhouse: 4 PARTNER PORTFOLIO 5 PARTNER RECRUITMENT 6 PARTNER PERFORMANCE Sie investieren Marketingbudgets in der Zukunft strategisch. Sie kommunizieren Ihre Werbebotschaft konsistent mit und durch den Channel. Sie generieren gemeinsam mit Ihren Partnern qualitativ hochwertige Leads. Sie steigern Ihren Umsatz bzw. verbessern Ihren ROI. SEMINARMETHODE 750 Euro pro Teilnehmer München Philipp von der Brüggen auf Anfrage Kurzvorträge und Praxisbeispiele Einzel- und Gruppendiskussionen Trainerinput Erfahrungsaustausch und Diskussion 5

6 PARTNER LEAD ERFOLGREICHES LEAD MIT VERTRIEBS- PARTNERN: WISSEN, WAS DER PARTNER MACHT Neu Gute Leads sind das Schmieröl im Vertriebskanal. Bei herkömmlichen Lead- Prozessen kommt jedoch oft dazu, dass Leads nicht oder viel zu spät bearbeitet werden. Damit bleibt ein Großteil des durch Marketingmaßnahmen aktivierten Verkaufspotenzials ungenutzt. Statt immer wieder Einzelaktionen zu starten, soll das große Ziel daher ein Closed-Loop-Marketing sein, eine Mechanik, die jeden Kontakt im Interessentenmanagement und mit der Regelkommunikation so lange systematisch bearbeitet wird, bis er zu einem Lead und irgendwann auch Kunde wird bzw. neue Produkte kauft. Im zweitätigen Workshop erfahren Teilnehmer, wie Sie Ihr Lead Management strukturieren, Vertriebspartner durch qualifizierte Leads unterstützen und ein faires Bearbeitungsund Eskalationsmanagement mit dem Partner aufsetzen. Die Einbindung von Lead- Distributionssystemen und Bonusprogrammen wird dabei vorgestellt und diskutiert. TEILNEHMER Fach- und Führungskräfte aus Vertrieb und Marketing können in diesem Workshop Hand in Hand die Lead-Prozesse von der Generierung bis zum Abschluss gemeinsam gestalten, um ein erfolgreiches Lead Management mit dem Channel zu realisieren. SEMINARSCHWERPUNKTE Analyse aktueller Lead-Prozesse Identifizierung gängiger Probleme im Lead-Prozess mit Partnern Lösungsansätze für Probleme wie Lead-Erkaltung, fehlende Feedbackschleifen, Informationsverlust in Übermittlungsprozessen u.ä. Lead Scoring und Rating zur Definition eines Lead-Übergabestatus an den Partner Bearbeitungszeiten und Eskalationsschritte im Lead Management Qualitätssicherung von Leads und Aufbau einer Funnel-Terminologie Steigerung von Follow-up-Rates und Steigerung der Abschlussquote Push-Pull-Mechnik bei der Lead Verteilung an Partner Transparenz im Lead Funnel bis zum Abschluss durch den Partner Einblicke in Lead Distributionssysteme mit Partneranbinung Definition von Kenngrößen und Erfolgsfaktoren des Lead Managements Motivationssysteme im Lead Management SEMINARZIEL In diesem Seminar lernen Sie den Lead-Prozess zu strukturieren Bearbeitungsschritte zu definieren Lead Scoring Modelle zu entwickeln Strategien zur erfolgreichen Zusammenarbeit in der Lead Bearbeitung mit Partnern. 3 PARTNER LEAD INFO 4 PARTNER PORTFOLIO 5 PARTNER RECRUITMENT 6 PARTNER PERFORMANCE Dauer: 2 Tage Preis: Euro pro Teilnehmer Termin: 12./13. Juni 2014 Ort: München Referent: Philipp von der Brüggen Inhouse: auf Anfrage IHR NUTZEN Sie strukturieren Ihren Lead-Prozess zum Partnern. Sie definieren Kenngrößen für Marketing-, Vertriebs- und Partnerperformance. Sie machen Lead-Prozesse mit und zum Partnern transparenter. Sie erhalten einen erfolgserprobten Prozess zur Steigerung Ihrer Lead- Generierungs- und Abschlussquote. SEMINARMETHODE Kurzvorträge und Praxisbeispiele Einzel- und Gruppendiskussionen Trainerinput Erfahrungsaustausch und Diskussion 06

7 PARTNER & VERTRIEB PARTNER PORTFOLIO VERTRIEBSPARTNER POTENZIALORIENTIERT BEWERTEN UND DIE EIGENEN RESSOURCEN OPTIMAL EINSETZEN Häufig sind Channel- oder Partner Account Manager verantwortlich für das Management nicht nur einer, sondern vieler Partnerbeziehungen. In der Praxis stellt sich dabei die Frage, wie die eigenen Ressourcen optimal auf die einzelnen Vertriebspartner verteilt werden können, um Umsatzziele zu erreichen, neue Potenzialpartner zu identifizieren und wertvolle Bestandspartner zu binden. In unserem zweitägigen Partner Portfolio Management Training lernen die Teilnehmer Vertriebspartner hinsichtlich ihres konkreten Erfolgspotenzials systematisch zu bewertet und zu segmentieren. Darauf aufbauend werden Maßnahmen und Strategien für jedes einzelne Partnersegment festgelegt, um die eigenen Ressourcen optimal einzusetzen und das Erfolgspotenzial des Partnerportfolios systematisch auszuschöpfen. TEILNEHMER Partner Portfolio Management ist ein strukturierter Prozess für alle Mitarbeiter des Partnervertriebs, die Verantwortung für das Wachstum und das Management eines Portfolios von Vertriebspartnern tragen. TRAININGSSCHWERPUNKTE Der Vertriebspartner als Investitionsobjekt Der Wert eines Vertriebspartners Die Partnerportfolioanalyse zur Bestimmung der Investitionswürdigkeit Total Selling Potential - das absolute Umsatzpotenzial aus Marksicht Partnering Commitment als Indikator für die Potenzialausschöpfung Ermittlung der Partnerattraktivität Die Partnerattraktivitätsmatrix Relevante Segmente in einem Channel Partner Portfolio Zuordnung der Vertriebspartner zu den einzelnen Segmenten Vier strategische Stoßrichtungen zur Optimierung des Partner Portfolios Entwicklung von zielgerichteten Portfoliostrategien und maßnahmen TRAININGSZIEL In diesem Training lernen Sie Vertriebspartner als Investitionsobjekte zu betrachten, bestehende und potenzielle Vertriebspartner systematisch zu analysieren und zu bewerten, Strategien und Aktionspläne zur Steigerung des Wertes und der Performance Ihres Vertriebspartnerportfolios zu entwickeln, Ihre eigenen Ressourcen optimal einzusetzen. 3 PARTNER LEAD INFO 4 PARTNER PORTFOLIO 5 PARTNER RECRUITMENT 6 PARTNER PERFORMANCE Dauer: 2 Tage Preis: Euro pro Teilnehmer Termin: 12./13. Mai 2014 Ort: München Referent: Alexander Grams Inhouse: auf Anfrage IHR NUTZEN Sie investieren Ihre Zeit und Ihr Geld zukünftig nur noch in Vertriebspartner, die es auch wert sind. Sie lernen Ihre knappen Ressourcen optimal auf Ihre Vertriebspartner zu verteilen. Sie optimieren die Struktur und die Performance Ihres Vertriebspartnerportfolios. Sie steigern Ihren Umsatz bei gleichbleibendem Ressourceneinsatz. TRAININGSMETHODEN Kurzvorträge und Praxisbeispiele Einzel und Gruppenarbeit Trainerinput Erfahrungsaustausch und Diskussion Analyse-Tool 07

8 PARTNER RECRUITMENT DIE RICHTIGEN VERTRIEBSPARTNER SYSTEMATISCH GEWINNEN Die richtigen Vertriebspartner in der für den Erfolg notwendigen Anzahl zu gewinnen, ist im indirekten Vertrieb von entscheidender Bedeutung. Wie aber findet man rasch und mit kalkulierbarem Aufwand die geeigneten Vertriebspartner? Welche Strategien und Maßnahmen müssen ergriffen werden, um diese zu gewinnen? In unserem zweitägigen Partner Recruitment Management Training lernen die Teilnehmer, individuelle Strategien und Aktionspläne zur systematischen Gewinnung von Vertriebspartnern zu entwickeln und erfolgreich in die Praxis umzusetzen. TEILNEHMER Partner Recruitment Management ist ein strukturierter Prozess für alle Mitarbeiter des Partnervertriebs, die Verantwortung in der Gewinnung von Vertriebspartnern tragen. TRAININGSSCHWERPUNKTE Das Idealpartnerprofil als Basis für dauerhaften Erfolg Kriterien zur Selektion von Zielpartnern definieren Potenzielle Vertriebspartner systematisch suchen und finden Die Attraktivität eines Partnerschaftsangebots aus Händlersicht Gestaltung einer attraktiven Partner Value Proposition Fokussierung auf Erfolg versprechende Vertriebspartnersegmente Potenzielle Vertriebspartner erfolgreich ansprechen Vertriebspartner überzeugen und gewinnen Der initiale Partner Business Plan Partnerindividuelle Rekrutierungspläne entwickeln Analyse und Bewertung des Umsatzpotenzials Analyse der eigenen Position beim potenziellen Vertriebspartner Den Status im Hinblick auf das Rekrutierungsziel bewerten Partnerindividuelle Rekrutierungsmaßnahmen ableiten TRAININGSZIEL In diesem Training lernen Sie den Fokus Ihrer Aktivitäten auf die Rekrutierung wertvoller Vertriebspartner zu legen, die eigene Attraktivität bei Ihren Wunschpartnern systematisch zu steigern, Strategien und Aktionspläne zur Gewinnung von leistungsstarken Vertriebspartnern zu entwickeln, Ihre Effektivität in der Vertriebspartnergewinnung zu steigern. 3 PARTNER LEAD INFO Dauer: Preis: IHR NUTZEN 2 Tage Euro pro Teilnehmer Termin: 15./16. Mai 2014 Ort: Referent: Inhouse: 4 PARTNER PORTFOLIO 5 PARTNER RECRUITMENT 6 PARTNER PERFORMANCE München Alexander Grams auf Anfrage Sie lernen Ihre Wunschpartner systematisch zu suchen und zu finden. Sie fokussieren Ihre Aktivitäten zukünftig nur noch auf wertvolle Partner, die Sie auch gewinnen können. Sie verkürzen Ihre Recruitment-Zyklen in der Vertriebspartnergewinnung. Sie steigern die Anzahl neu gewonnener Vertriebspartner mit Potenzial. TRAININGSMETHODEN Kurzvorträge und Praxisbeispiele Einzel und Gruppenarbeiten Trainerinput und Coaching Erfahrungsaustausch und Diskussion 08

9 PARTNER PERFORMANCE DAS UMSATZPOTENZIAL DER VERTRIEBSPARTNER SYSTEMATISCH ERSCHLIESSEN Die Realität im indirekten Vertrieb ist durch den Kampf der Anbieter um die knappen Ressourcen der Händler gekennzeichnet. Gelingt es nicht, die für den Erfolg notwendigen Ressourcen der Vertriebspartner für sich zu gewinnen und zielgerichtet zu steuern, kann das Umsatzpotenzial meistens nicht ausgeschöpft werden. In unserem zweitägigen Partner Performance Management Training lernen die Teilnehmer, individuelle Strategien und Aktionspläne zur systematischen Erschließung des Umsatzpotenzials der eigenen Vertriebspartner zu entwickeln und erfolgreich in die Praxis umzusetzen. TEILNEHMER Partner Performance Management ist ein strukturierter Prozess für alle Mitarbeiter des Partnervertriebs, die Verantwortung für das Umsatzwachstum und das Management von Vertriebspartnern tragen. TRAININGSSCHWERPUNKTE Die Vertriebspartnerschaft aus Sicht der Händler betrachten Erfolgsfaktoren in der Zusammenarbeit mit Vertriebspartnern Der Partner Account Manager als Trusted Business Advisor Wirtschaftliche und emotionale Bindung von Vertriebspartnern Bildung von Partnering Commitment beim Vertriebspartner Steuerung der Vertiebspartner durch gezielte Verhaltensbeeinflussung Partnerindividuelle Performance-Pläne entwickeln Ausgangssituation analysieren und Partner objektiv bewerten Die eigene Position beim Partner realistisch einschätzen Partnerindividuelle Strategien und Ziele festlegen Taktische Maßnahmen für die operative Umsetzung ableiten TRAININGSZIEL In diesem Training lernen Sie die eigene Position bei Ihren Vertriebspartnern realistisch einzuschätzen, die Schlüsselpersonen bei Ihren Vertriebspartnern zielgerichtet zu binden und zu steuern, partnerindividuelle Strategien und Aktionspläne zur systematischen Erschließung des Umsatzpotenzials zu entwickeln, Ihre Effektivität im Partner Performance Management zu steigern. 3 PARTNER LEAD INFO Dauer: Preis: 2 Tage Euro pro Teilnehmer Termine: 23./ / Ort: Referent: Inhouse: 4 PARTNER PORTFOLIO 5 PARTNER RECRUITMENT 6 PARTNER PERFORMANCE IHR NUTZEN München Alexander Grams auf Anfrage Sie lernen die Geschäftsbeziehungen zu Ihren Vertriebspartnern systematisch auszubauen. Sie steigern die Bindung der Schlüsselpersonen und deren Commitment zur Vertriebspartnerschaft. Sie identifizieren die optimalen Ansatzpunkte zur Ausschöpfung des partnerindividuellen Erfolgspotenzials. Sie erhöhen Ihren Zielerreichungsgrad im Partner Performance Management. TRAININGSMETHODEN Kurzvorträge und Praxisbeispiele Einzel und Gruppenarbeiten Trainerinput und Coaching Erfahrungsaustausch und Diskussion 09

10 PROFESSIONAL PARTNER CONVERSATION VERTRIEBSPARTNER IM GESPRÄCH ÜBERZEUGEN UND EFFEKTIV STEUERN Bei aller Notwendigkeit, vertriebspartnerbezogene Strategien und Maßnahmen zu entwickeln, bleibt das persönliche Gespräch das Herzstück im Partner Account Management. Regelmäßig müssen die eigenen Ideen, Ziele und Einstellungen gegenüber den Schlüsselpersonen bei den (potenziellen) Vertriebspartnern verkauft werden. Dabei geht es vor allem darum, das Verhalten des Gesprächspartners so zu beeinflussen, dass er möglichst von sich aus das anstrebt, was er von Ihrem Standpunkt aus anstreben sollte. Professionelle Partnergespräche, in deren Mittelpunkt eine individuelle Strategie zur Bindung und Steuerung von Schlüsselpersonen bei den Vertriebspartnern steht, spielen im Partner Account Management somit eine große Rolle: Wer bei schwierigen und wichtigen Vorhaben überzeugen kann, erreicht mehr und ist im Partnervertrieb erfolgreicher. In unserem zweitägigen Training lernen die Teilnehmer ihre Überzeugungskraft im Gespräch zu stärken und die Schlüsselpersonen bei ihren Vertriebspartnern effektiv zu steuern. Gesprächserfolge werden nicht mehr dem Zufall überlassen werden, sondern durch kommunikative Kompetenz und eine strukturierte Vorgehensweise systematisch erarbeitet. TEILNEHMER Professional Partner Conversation ist ein strukturierter Prozess für alle operativen Mitarbeiter des Partnervertriebs, die Vertriebspartner ohne Weisungsbefugnis erfolgreich führen und steuern müssen. TRAININGSSCHWERPUNKTE Vier Faktoren, die eine Verhaltensveränderung beeinflussen Das eigene Potenzial zur Verhaltensbeeinflussung einschätzen können Persönlichkeitstypen erkennen und überzeugen Aufbau einer wirkungsvollen Überzeugungsstrategie Analyse der Ausgangssituation und der Gesprächsziele Entwicklung einer wirkungsvollen Überzeugungsstrategie Die Motivation des Gesprächspartners richtig verstehen Mit wirksamen Argumenten überzeugen Einwände weich behandeln Der richtige Umgang mit konfliktträchtigen Situationen Konflikte objektiv bewerten Konflikte aussitzen, überdecken und beseitigen Erfolgskontrolle und Nachbearbeitung TRAININGSZIEL In diesem Training lernen Sie sich mit der Motivationswelt der Zielpersonen vertraut zu machen, Ihre eigene Ausgangsposition realistisch einzuschätzen, wichtige Gespräche mit Ihren Vertriebspartnern konsequent vorzubereiten, individuelle Strategien und Aktionspläne zur Erreichung Ihrer Gesprächsziele zu entwickeln, Ihre Überzeugungskraft durch erfolgreiches Argumentieren zu stärken, Konflikte mit Vertriebspartnern zu entschärfen, das Steuerungsinstrument Gespräch effektiver zu nutzen. 3 PARTNER LEAD INFO Dauer: Preis: 2 Tage Euro pro Teilnehmer Termin: 13./14. Oktober 2014 Ort: Referent: Inhouse: 4 PARTNER PORTFOLIO 5 PARTNER RECRUITMENT 6 PARTNER PERFORMANCE IHR NUTZEN München Alexander Grams auf Anfrage Sie lernen Ihre eigene Überzeugungskraft zu steigern. Sie optimieren Ihre Fähigkeit zur Verhaltensbeeinflussung auch ohne Weisungsbefugnis. Sie steigern die Bereitschaft der Vertriebspartner Ihnen zu folgen. Sie steuern Ihre Vertriebspartner effektiver und erhöhen den Zielerreichungsgrad in Ihren Partnergesprächen. TRAININGSMETHODEN Kurzvorträge und Praxisbeispiele Üben von Gesprächssituationen Trainerinput und Coaching Gruppenarbeiten Erfahrungsaustausch und Diskussion 010

11 DIE ZUFRIEDENHEIT UNSERER KUNDEN IST DER MASSSTAB UNSERER ARBEIT Wir arbeiten auf einem hohen Qualitätsniveau, mit dezidiertem Anspruch an uns selbst und dem Fokus auf den Erfolg unserer Kunden. Hierzu lassen wir gerne auch unsere Kunden zu Wort kommen: CUBEWARE GMBH: Das Feedback der Mitarbeiter war sehr positiv. In der Summe denke ich, dass dieses Training sehr hilfreich war. Ingo Diekmann, Director Channel Management DATEV EG: Bei der Einführung eines systematischen Partner Account Managements haben wir uns für die Unterstützung durch die insalcon entschieden - und es zu keinem Zeitpunkt bereut. Evi Radlspeck, Leitung System-Partner-Betreuung D.VELOP AG: Ich bin überzeugt, dass jeder, der das Gelernte konsequent anwendet, im Partner Management erfolgreicher sein wird. Mario Dönnebrink, Vorstand Marketing und Vertrieb DASSAULT SYSTÉMES GMBH: Nochmals vielen Dank für die gute Arbeit. Wir werden Sie weiterempfehlen. Hans-Jörg Dony, Teamleiter Channel Sales Recruitment IBM SCHWEIT LTD.: Besten Dank für den wertvollen Input und die Anregungen beim Training. Das positive Feedback der Teilnehmer bestätigt den Erfolg des Trainings! Elisabeth Thießen, Program Manager for Business Partner Organization NEC DISPLAY SOLUTION EUROPE GMBH: Das Partner Performance Management Training war für mich in jeder Hinsicht ein Erfolg. Ich bin mit vielen konkreten Anregungen zurückgekommen, die ich in der Praxis anwenden kann. Rita Humlach, Channel Marketing & Marcom Central Europe SAGE SOFTWARE GMBH & CO. KG: Das Partner Recruitment Training hat unsere Erwartungen voll erfüllt. Besonders überzeugt hat uns der Partner Recruitment Plan, mit dem wir die Effektivität in der Vertriebspartnergewinnung sofort steigern können." Roland Duvinage, Leiter Business & Channel Development SAP DEUTSCHLAND AG & CO. KG: Besonders schätze ich die Fachkompetenz im indirekten Softwarevertrieb sowie den pragmatischen Lösungsansatz. Dies ist für uns eine ideale Kombination und wir freuen uns auf weitere erfolgreiche Projekte. Christian Ecks, Leiter Channel Management TELE2 TELECOMMUNICATIONS GMBH: Das Partner Performance Management Training hat uns klar aufgezeigt, wie wir die Produktivität im Partnervertrieb weiter steigern können. Gorgin Moaweni, Leitung Partnervertrieb Unterhalten Sie sich mit mehr als Channel Sales & Marketing Verantwortlichen in unserer XING Gruppe. 11

12 DIE TRAINER: ALEXANDER GRAMS studierte Volkswirtschaftlehre an der Universität in Münster. Seine berufliche Laufbahn startete der Diplom-Volkswirt bei einem marktführenden Softwareunternehmen im Partnervertrieb. Nach über 12 Jahren Praxiserfahrung und leitenden Funktionen im indirekten Vertrieb von Informationstechnologie gründete er im Jahr 2006 die insalcon GmbH. Vom Firmensitz in Dachau aus berät und unterstützt er Unternehmen aus der Technologiebranche beim Aufbau und der Optimierung indirekter Vertriebssysteme. Seine Schwerpunkte liegen dabei in der systematischen Gewinnung, Bindung und Steuerung von Vertriebspartnern sowie der effektiven Gestaltung von Vertriebspartnerprogrammen. PHILIPP VON DER BRÜGGEN ist Gründer und Geschäftsführer der B2B Marketing Agentur technology marketing people gmbh. Mit Sitz in München arbeitet die Agentur seit 20 Jahren für Management, Marketing- und Vertriebsorganisationen von IT- und Technologieunternehmen. Zu den Dienstleistungen zählen u.a. die Entwicklung und Umsetzung von Vertriebs- und Marketingstrategien für Direct und Channel Sales, Lead Generation, Lead Management, Planung und Aufbau von strategischen Allianzen und Partnerprogrammen, Dialog- und Partnermarketing. Philipp von der Brüggen ist neben seiner Geschäftsführer-Tätigkeit freier Dozent an der Bayerischen Akademie für Werbung, spezialisiert auf die Themen Lead Management, Content Marketing und Marketing Automation. BUCHTIPP: Im Kampf der Technologieanbieter um Umsatzanteile und Deckungsbeiträge werden leistungsstarke Vertriebspartner zum entscheiden-den Wettbewerbsvorteil. Sie gilt es zu gewinnen, zu binden und zu steuern! Eine besondere Rolle kommt dabei dem Partner Account Management zu, bei dem die differenzierte und individuelle Bearbeitung von geeigneten Vertriebspartnern im Vordergrund steht. Genau hier setzt das Buch an: Es zeigt auf, was die wesentlichen Elemente einer erfolgreichen Partner-Account-Management-Strategie sind und welche Tools dafür zur Verfügung stehen. Dabei unterstützen vor allem die Checklisten, Lösungsansätze für typische Herausforderungen im Partnervertrieb zu finden. Informationen & Bestellung BUCHTIPP: Auch erfahrenen Managern bereitet folgende Frage schlaflose Nächte: Was ist der beste und schnellste Weg zu einem funktionierenden und effizienten indirekten Vertriebssystem? Alexander Woelke und Philipp von der Brüggen haben die wichtigsten Problemfelder bezüglich Aufbau und Ausgestaltung eines indirekten Vertriebskanals zusammengestellt, um den Einstieg in dieses komplexe Thema zu erleichtern. So ist ein kleiner Leitfaden entstanden, der den Aufbau und die Ausgestaltung von indirekten Vertriebssystemen diskutiert und sich dabei vor allem mit den Gegebenheiten in der Informationstechnologie-Branche auseinandersetzt. Informationen & Download 12

13 ANMELDEFORMULAR KOPIEREN, AUSFÜLLEN UND FAXEN AN: +49 (0) RÜCKFRAGEN UNTER: +49 (0) Firma: Straße: PLZ/Ort: Homepage: JA, ich nehme Ihr Angebot an und melde mich und/oder folgende Mitarbeiter für folgendes Training/Seminar an: 3 PARTNER LEAD 4 PARTNER PORTFOLIO 5 PARTNER RECRUITMENT 6 PARTNER PERFORMANCE TEILNAHMEGEBÜHR Die Teilnahmegebühr für das zweitägige Training beträgt inkl. Mittagessen, Pausenerfrischungen und einer ausführlichen Dokumentation (eintägig: 750 ) pro Teilnehmer, zzgl. der gesetzlichen MwSt. Sie erhalten nach Eingang der Anmeldung die Anmeldebestätigung und eine Rechnung. Der Rechnungsbetrag ist mit Erhalt der Rechnung fällig, spätestens jedoch 14 Tage vor Veranstaltungsbeginn. TEILNEHMER 1: Trainings-/Seminar-Nr.: Name: Funktion: Telefon: Termin: Vorname: Abteilung: VERANSTALTUNGSORT & ZIMMER Für unsere Teilnehmer steht in den Veranstaltungshotels in München ein begrenztes Zimmerkontingent zur Verfügung. Setzen Sie sich bitte rechtzeitig direkt mit dem jeweiligen Hotel in Verbindung. Die Hotelinformationen für die einzelnen Termine erhalten Sie mit Ihrer Anmeldebestätigung. TEILNEHMER 2: (- 10 %) Trainings-/Seminar-Nr.: Termin: STORNIERUNG & UMBUCHUNG Name: Vorname: Funktion: Abteilung: Telefon: Bei Anmeldung bis zu 3 Wochen vor Veranstaltungsbeginn: 5 % FRÜHBUCHERRABATT Ort, Datum: Unterschrift: Bei Stornierungen der Anmeldung bis 30 Tage vor Veranstaltungsbeginn erheben wir keine Stornierungsgebühren. Bei Stornierung im Zeitraum von 30 bis 14 Tage vor Veranstaltungsbeginn erheben wir eine Stornierungsgebühr von 50 % der Teilnahmegebühr. Bei späteren Absagen wird die gesamte Teilnahmegebühr berechnet. Die Stornoerklärung bedarf der Schriftform. Eine Umbuchung (Benennung Ersatzteilnehmer, anderes insalcon-training) ist zu jedem Zeitpunkt möglich. In diesem Fall wird eine Gebühr in Höhe von 50 (zzgl. gesetzl. MwSt.) fällig. Diese Gebühren entfallen, wenn die Umbuchung aus Gründen erfolgt, die die insalcon gmbh zu vertreten hat. 13

14 insalcon gmbh Mitterfeldweg 9 D Dachau Tel +49 (0) Fax +49 (0) Änderungen vorbehalten. Stand Februar 2014

PARTNER VERTRIEB & PARTNER MARKETING. Trainings- und Seminarprogramm 2015

PARTNER VERTRIEB & PARTNER MARKETING. Trainings- und Seminarprogramm 2015 PARTNER VERTRIEB & PARTNER MARKETING Trainings- und Seminarprogramm 2015 Vertriebspartner potenzialorientiert bewerten Die richtigen Vertriebspartner gewinnen Partnerpotenziale systematisch erschließen

Mehr

Marktstudie. Händlerrabatte und Programmkosten im indirekten Vertrieb von Business Software

Marktstudie. Händlerrabatte und Programmkosten im indirekten Vertrieb von Business Software Marktstudie Händlerrabatte und Programmkosten im indirekten Vertrieb von Business Software Stand: 23.10.2013 Agenda 1 2 3 Unternehmensprofil Hintergrund und Zielsetzung Händlerrabatte 4 Programmkosten

Mehr

Trainingsangebot. Trainingsprogramm Neu als Führungskraft für Nachwuchsführungskräfte

Trainingsangebot. Trainingsprogramm Neu als Führungskraft für Nachwuchsführungskräfte Trainingsangebot Trainingsprogramm Neu als Führungskraft für Nachwuchsführungskräfte Anbieter MA&T Organisationsentwicklung GmbH Olvenstedter Straße 39/40 39108 Magdeburg Ansprechpartner Oliver Lilie Telefon:

Mehr

IPML Institut für Produktionssteuerung, Materialwirtschaft und Logistik GmbH. Das IPML Weiterbildungsprogramm Optimierung von Geschäftsprozessen

IPML Institut für Produktionssteuerung, Materialwirtschaft und Logistik GmbH. Das IPML Weiterbildungsprogramm Optimierung von Geschäftsprozessen Das IPML Weiterbildungsprogramm Optimierung von Geschäftsprozessen 1 Optimierung von Geschäftsprozessen Motivation Schlanke und effiziente Geschäftsprozesse sind die entscheidenden Erfolgsfaktoren des

Mehr

whitepaper Aufgaben, Rollen und Kompetenzen

whitepaper Aufgaben, Rollen und Kompetenzen whitepaper DER Die erfolgreiche Gewinnung, Bindung und Steuerung leistungsstarker Vertriebspartner ist eine wesentliche Voraussetzung für den Erfolg im indirekten Vertrieb. Insbesondere dort, wo Produkte,

Mehr

Auszug aus dem Seminarkatalog. an alliance of entrepreneurial experts. ist Global Registered Education Provider. des Project Management Institute PMI

Auszug aus dem Seminarkatalog. an alliance of entrepreneurial experts. ist Global Registered Education Provider. des Project Management Institute PMI ist Global Registered Education Provider des Project Management Institute PMI ist Licensed Affiliate ist Global Registered Education Provider der ATO CONSENSUS Consulting GmbH des Project Management Institute

Mehr

Potenzial-orientiert Verkaufs-Chancen identifizieren und erfolgreich in Gesprächen beim Kunden platzieren

Potenzial-orientiert Verkaufs-Chancen identifizieren und erfolgreich in Gesprächen beim Kunden platzieren Jetzt buchen! Potenzial-orientiert Verkaufs-Chancen identifizieren und erfolgreich in Gesprächen beim Kunden platzieren Zielgruppe: Vertriebsbeauftragte Vertriebsleiter Business Development-/Marketing-Mitarbeiter

Mehr

Strategisches Technologie- und Innovationsmanagement Antriebsfeder erfolgreicher Unternehmen

Strategisches Technologie- und Innovationsmanagement Antriebsfeder erfolgreicher Unternehmen 2-Tage Experten-Seminar 1249 SEM-Q-INNO1-2 Strategisches Technologie- und Innovationsmanagement Antriebsfeder erfolgreicher Unternehmen Top Executive Seminar mit Dr.-Ing. Peter Klose Dieses 2-tägige Seminar

Mehr

Partnervertrieb & Partnermarketing. Fokusthema: Attraktivität von Vertriebspartnerprogrammen

Partnervertrieb & Partnermarketing. Fokusthema: Attraktivität von Vertriebspartnerprogrammen Partnervertrieb & Partnermarketing Fokusthema: Attraktivität von Vertriebspartnerprogrammen Vorstellung der Teilnehmer Bitte stellen Sie sich kurz vor: Name Funktion bzw. Rolle Arbeitgeber Produkt- bzw.

Mehr

New Business Development

New Business Development Potentiale für Geschäftsfeldentwicklung erkennen und nutzen - ein zweitägiges Seminar Ziele des Seminars: In diesem Lehrgang erhalten die Teilnehmer einen Einblick in das New Business Development. Hierbei

Mehr

IPML Institut für Produktionssteuerung, Materialwirtschaft und Logistik GmbH. Das IPML Weiterbildungsprogramm. von Lagerbeständen

IPML Institut für Produktionssteuerung, Materialwirtschaft und Logistik GmbH. Das IPML Weiterbildungsprogramm. von Lagerbeständen Das IPML Weiterbildungsprogramm Materialbedarfsplanung, Materialklassifikation, Disposition, Optimierung von Lagerbeständen 1 Materialbedarfsplanung, Materialklassifikation, Disposition, Optimierung von

Mehr

SALES POWER 3. Sales Power 3. Search.Evaluation.Training

SALES POWER 3. Sales Power 3. Search.Evaluation.Training SALES POWER 3 Sales Power 3 Search.Evaluation.Training 1 Sales Power hoch drei. Die Besten finden, gewinnen und halten SALES POWER Zielgerichtet trainieren & Know-how ausbauen Potentiale erkennen & Team

Mehr

Affiliate Marketing mit System: Erfolgreiche Vertriebsnetzwerke aufbauen, optimieren und pflegen.

Affiliate Marketing mit System: Erfolgreiche Vertriebsnetzwerke aufbauen, optimieren und pflegen. 1-Tages-Seminar: Affiliate Marketing mit System: Erfolgreiche Vertriebsnetzwerke aufbauen, optimieren und pflegen. Affiliate Marketing als effizienter Vertriebskanal: strukturiert planen, professionell

Mehr

Prince2 Practitioner. Auszug aus dem Seminarkatalog. an alliance of entrepreneurial experts. ist Global Registered Education Provider

Prince2 Practitioner. Auszug aus dem Seminarkatalog. an alliance of entrepreneurial experts. ist Global Registered Education Provider ist Global Registered Education Provider des Project Management Institute PMI ist Licensed Affiliate ist Global Registered Education Provider der ATO CONSENSUS Consulting GmbH des Project Management Institute

Mehr

Praxisseminar. am 05. März 2015 in der Coface Arena in Mainz. Das Praxisseminar zur Steigerung der Entwicklungsproduktivität. mit Praxisvorträgen von:

Praxisseminar. am 05. März 2015 in der Coface Arena in Mainz. Das Praxisseminar zur Steigerung der Entwicklungsproduktivität. mit Praxisvorträgen von: Praxisseminar Lean Innovationschlank, agil und innovativ am 05. März 2015 in der Coface Arena in Mainz Das Praxisseminar zur Steigerung der Entwicklungsproduktivität mit Praxisvorträgen von: Praxisseminar

Mehr

Das IPML Weiterbildungsprogramm Customer Relationship Management: Der Weg zum kundenorientierten Unternehmen

Das IPML Weiterbildungsprogramm Customer Relationship Management: Der Weg zum kundenorientierten Unternehmen Das IPML Weiterbildungsprogramm Customer Relationship Management: Der Weg zum kundenorientierten Unternehmen 1 Customer Relationship Management: Der Weg zum kundenorientierten Unternehmen Motivation Unter

Mehr

Managementberatung Der Mensch im Mittelpunkt! Im Fokus: Messe-Neukontakte. Training zur Steigerung Ihrer Messe-Neukontakte

Managementberatung Der Mensch im Mittelpunkt! Im Fokus: Messe-Neukontakte. Training zur Steigerung Ihrer Messe-Neukontakte Managementberatung Der Mensch im Mittelpunkt! Im Fokus: Messe-Neukontakte Training zur Steigerung Ihrer Messe-Neukontakte Im Fokus: Messe-Neukontakte Die Herausforderung Messen bieten hervorragende Möglichkeiten

Mehr

Netzwerk Change Kommunikation WORKSHOPS UND SEMINARE

Netzwerk Change Kommunikation WORKSHOPS UND SEMINARE Netzwerk Change Kommunikation WORKSHOPS UND SEMINARE 2010 +++ KOMMUNIKATION MEETS CHANGE +++ Jeder Veränderungsprozess ist immer nur so gut, wie die ihn begleitende Kommunikation. Eines ist klar: Das Managen

Mehr

Grundlagen der kommunalen Rechnungsprüfung

Grundlagen der kommunalen Rechnungsprüfung Aus der Praxis für die Praxis Kompetenz für Fach- und Führungskräfte Praxisseminar Grundlagen der kommunalen Rechnungsprüfung 21. 22. September 2015, Berlin www.fuehrungskraefte-forum.de 2 Kompetenz für

Mehr

Das IPML Weiterbildungsprogramm Erfolgreiche und strukturierte Auswahl von ERP-Systemen

Das IPML Weiterbildungsprogramm Erfolgreiche und strukturierte Auswahl von ERP-Systemen Das IPML Weiterbildungsprogramm Erfolgreiche und strukturierte Auswahl von ERP-Systemen 1 Erfolgreiche und strukturierte Auswahl von ERP-Systemen Motivation Die Auswahl eines ERP-Systems stellt nicht nur

Mehr

Das IPML Weiterbildungsprogramm ERP-Einführung: Der unternehmensinterne ERP-Projektleiter

Das IPML Weiterbildungsprogramm ERP-Einführung: Der unternehmensinterne ERP-Projektleiter Das IPML Weiterbildungsprogramm ERP-Einführung: Der unternehmensinterne ERP-Projektleiter 1 ERP-Einführung: Der unternehmensinterne ERP-Projektleiter Motivation Der Erfolg einer ERP-Einführung hängt in

Mehr

IPML Institut für Produktionssteuerung, Materialwirtschaft und Logistik GmbH. Das IPML Weiterbildungsprogramm ERP-Auswahl mit Solages

IPML Institut für Produktionssteuerung, Materialwirtschaft und Logistik GmbH. Das IPML Weiterbildungsprogramm ERP-Auswahl mit Solages Das IPML Weiterbildungsprogramm 1 Motivation Mit Solages steht ein leistungsfähiges Werkzeug zur Auswahl und Einführung einer ERP-Lösung im Unternehmen zur Verfügung. Geschäftsprozesse können analysiert

Mehr

Was haben ein Pilot, ein Arzt, ein Verkäufer, eine Führungskraft und ein Trainer gemeinsam?

Was haben ein Pilot, ein Arzt, ein Verkäufer, eine Führungskraft und ein Trainer gemeinsam? Was haben ein Pilot, ein Arzt, ein Verkäufer, eine Führungskraft und ein Trainer gemeinsam? Der Pilot hat eine große Verantwortung für seine Passagiere. Der Arzt für seine Patienten. Der Verkäufer gegenüber

Mehr

ET08: ETL-Tools- Strategie, Auswahl und Einsatz

ET08: ETL-Tools- Strategie, Auswahl und Einsatz ET08: ETL-Tools- Strategie, Auswahl und Einsatz Ein Seminar der DWH academy Seminar ET08 ETL-Tools- Strategie, Auswahl und Einsatz Extraktion, Transformation und Laden, kurz ETL, beschreibt den Prozess

Mehr

Service Management Kompakt (ISS) Mit professionellem Service zu operativer Effizienz und Kundenzufriedenheit

Service Management Kompakt (ISS) Mit professionellem Service zu operativer Effizienz und Kundenzufriedenheit Mit professionellem Service zu operativer Effizienz und Kundenzufriedenheit Der Erfolg eines Unternehmens basiert auf zwei Säulen: Kundenzufriedenheit und Profitabilität! Im Fokus dieses Intensivlehrgangs

Mehr

MUK Münchner Unternehmerkreis IT

MUK Münchner Unternehmerkreis IT MUK Münchner Unternehmerkreis IT 21.September 2006 Philipp von der Brüggen 1 Eckdaten. Geschäftsführer: Alexander Woelke Philipp von der Brüggen Standort Hamburg Team: aktive Kunden: 26 Mitarbeiter Adobe

Mehr

Wer erfolgreich verkaufen und andere begeistern will, braucht eine gewinnende und stabile Persönlichkeit, die den Einsatz der Sales-Tools abrundet.

Wer erfolgreich verkaufen und andere begeistern will, braucht eine gewinnende und stabile Persönlichkeit, die den Einsatz der Sales-Tools abrundet. Die Qualifizierung zum Sales Coach Vertriebliche Tätigkeiten erfordern viele Fähigkeiten, um erfolgreich und verantwortungsvoll handeln zu können. Neben dem reinen Produkt know-how ist strategisches Vorgehen,

Mehr

Serviceleistungen kundengerecht präsentieren und professionell mit Kunden kommunizieren

Serviceleistungen kundengerecht präsentieren und professionell mit Kunden kommunizieren Certified Fachberater Service (ISS) Serviceleistungen kundengerecht präsentieren und professionell mit Kunden kommunizieren Technisch sind wir sehr gut! Doch was erwarten unsere Kunden von uns? Werden

Mehr

Wir freuen uns auf Ihre Teilnahme und rege Diskussionen.

Wir freuen uns auf Ihre Teilnahme und rege Diskussionen. Lean Production meets Industrie 4.0 10 SCHRITTE ZUR SCHLANKEN PRODUKTION MIT innovativen WERKZEUGEN Produktionsmanagement Vertiefungsseminar 30. September 2015 Einleitende Worte Stetig steigende Variantenvielfalt,

Mehr

LEAN PRODUCTION MEETS INDUSTRIE 4.0 10 SCHRITTE ZUR SCHLANKEN PRODUKTION MIT INNOVATIVEN WERKZEUGEN

LEAN PRODUCTION MEETS INDUSTRIE 4.0 10 SCHRITTE ZUR SCHLANKEN PRODUKTION MIT INNOVATIVEN WERKZEUGEN LEAN PRODUCTION MEETS INDUSTRIE 4.0 10 SCHRITTE ZUR SCHLANKEN PRODUKTION MIT INNOVATIVEN WERKZEUGEN PRODUKTIONSMANAGEMENT VERTIEFUNGSSEMINAR 28. JANUAR 2015 EINLEITENDE WORTE Stetig steigende Variantenvielfalt,

Mehr

Praxisworkshop Projektmanagement Plus* (*die Power-Toolbox für Projektleiter)

Praxisworkshop Projektmanagement Plus* (*die Power-Toolbox für Projektleiter) Systemische Tools im Projektmanagement Praxisworkshop Projektmanagement Plus* (*die Power-Toolbox für Projektleiter) Dieser Workshop ergänzt Ihre Projektleitungskenntnisse mit den Methoden des systemischen

Mehr

Qualitätsmanagement Vertiefungsseminar

Qualitätsmanagement Vertiefungsseminar Prozess-FMEA und Control-Plan Integriert und durchgängig erstellen Qualitätsmanagement Vertiefungsseminar 27. Oktober 2015 Einleitende Worte Die Fehler-Möglichkeits- und Einfluss-Analyse (FMEA) ist eine

Mehr

Einführung in das Projektmanagement nach PMI

Einführung in das Projektmanagement nach PMI ist Global Registered Education Provider des Project Management Institute PMI ist Licensed Affiliate ist Global Registered Education Provider der ATO CONSENSUS Consulting GmbH des Project Management Institute

Mehr

PROZESS-FMEA, CONTROL-PLAN UND BESONDERE MERKMALE INTEGRIERT UND DURCHGÄNGIG ERSTELLEN

PROZESS-FMEA, CONTROL-PLAN UND BESONDERE MERKMALE INTEGRIERT UND DURCHGÄNGIG ERSTELLEN PROZESS-FMEA, CONTROL-PLAN UND BESONDERE MERKMALE INTEGRIERT UND DURCHGÄNGIG ERSTELLEN QUALITÄTSMANAGEMENT SEMINAR 6. AUGUST 2015 EINLEITENDE WORTE Die Fehler-Möglichkeits- und Einfluss-Analyse (FMEA)

Mehr

Werkstatt-Reihe»Kundenwertmanagement«

Werkstatt-Reihe»Kundenwertmanagement« Projektvorstellung Werkstatt-Reihe»Kundenwertmanagement«Wedekind, Kai In Zusammenarbeit mit Projektmanager Versicherungsforen Leipzig GmbH 1 Die Idee Kundenwertmodelle werden in der Versicherungspraxis

Mehr

Strategien messbar umsetzen.

Strategien messbar umsetzen. Strategien messbar umsetzen. Zielsetzung Professionelles Lead Management Transparenz und Messbarkeit in der Praxis MUK IT, 66. Roundtable 8. August 2013 Seite 1 Agenda. Strategie messbar umsetzen. Lead-Generierungs-Marketing

Mehr

IT-Management in der öffentlichen Verwaltung

IT-Management in der öffentlichen Verwaltung Aus der Praxis für die Praxis Kompetenz für Fach- und Führungskräfte Praxisseminar IT-Management in der öffentlichen Verwaltung 13. 14. April 2015, Berlin www.fuehrungskraefte-forum.de 2 Kompetenz für

Mehr

Steigerung der vertrieblichen Leistungsfähigkeit

Steigerung der vertrieblichen Leistungsfähigkeit Steigerung der vertrieblichen Leistungsfähigkeit Ansatzpunkte für eine Zusammenarbeit mit Eleven Management Consulting Frankfurt am Main im September 2013 www.eleven-mc.com Unsere Erfahrung zeigt, dass

Mehr

E-Commerce Strategien und Shop- Optimierung erfolgreich verkaufen im Internet

E-Commerce Strategien und Shop- Optimierung erfolgreich verkaufen im Internet 2-Tages-Seminar: E-Commerce Strategien und Shop- Optimierung erfolgreich verkaufen im Internet Lernen Sie in nur 2 Tagen, wie Sie professionelle Marketing- und Vertriebskonzepte für den Online-Handel und

Mehr

Digital Leader Development Program. Training for Success IPA

Digital Leader Development Program. Training for Success IPA Digital Leader Development Program Training for Success IPA Die Herausforderung für Digital Leader Führung in einem agilen Arbeitsumfeld bedeutet häufig: führen in flachen Hierarchien, Steuerung von Selbstorganisation,

Mehr

Business Leadership Coaching (BLC) CEVEY Business Leadership Coach

Business Leadership Coaching (BLC) CEVEY Business Leadership Coach Business Leadership Coaching (BLC) Zertifizierte Coaching-Ausbildung zum CEVEY Business Leadership Coach (BLC) Teil I: Zertifizierung LPE als Bestandteil von BLC Teil II: Zertifizierung BLC Zertifizierte

Mehr

DIENSTLEISTER SEMINARE FÜR DIENSTLEISTER

DIENSTLEISTER SEMINARE FÜR DIENSTLEISTER DIENSTLEISTER SEMINARE FÜR DIENSTLEISTER Inhalt Seminarübersicht Ø Modul 0: CRM - Grundlagenseminar (eintägig) Dozent(in) / Referent(in): Martin Lauble Ø Modul 1: CRM - Klassifizierung und Kundenpotenzial

Mehr

Mit Führungs-Persönlichkeit zu Performance Excellence

Mit Führungs-Persönlichkeit zu Performance Excellence Mit Führungs-Persönlichkeit zu Performance Excellence Der Einsatz von Persönlichkeitsinstrumenten am Beispiel des MBTI Cynthia Bleck / Hannover, 12. Februar 2009 Überblick People Excellence bei Siemens

Mehr

Wie Sie neue Kunden und die Kunden Ihrer Mitbewerber gewinnen Verkaufskonzepte speziell für B2B-Verkäufer in Handelsunternehmen

Wie Sie neue Kunden und die Kunden Ihrer Mitbewerber gewinnen Verkaufskonzepte speziell für B2B-Verkäufer in Handelsunternehmen Mitarbeiterseminar Verkauf: Wie Sie neue Kunden und die Kunden Ihrer Mitbewerber gewinnen Verkaufskonzepte speziell für B2B-Verkäufer in Handelsunternehmen Basisseminar: Aufbauseminar: Neue Kunden professionell

Mehr

UNSERE AKTUELLEN TRAININGS ZUM THEMA FÜHRUNG :

UNSERE AKTUELLEN TRAININGS ZUM THEMA FÜHRUNG : UNSERE AKTUELLEN TRAININGS ZUM THEMA FÜHRUNG : Erfolg durch Persönlichkeit. Verbessern Sie Ihren Erfolg im beruflichen Alltag. Beziehungsintelligenz. Gewinnen Sie durch typgerechte Kommunikation. System-Training

Mehr

Partner Management. whitepaper. Vertriebspartner systematisch gewinnen, binden und steuern

Partner Management. whitepaper. Vertriebspartner systematisch gewinnen, binden und steuern whitepaper Account Vertriebspartner systematisch gewinnen, binden und steuern Effektive portfoliostrategien entwickeln Die richtigen Vertriebspartner gewinnen potenziale systematisch erschließen Vertriebspartner

Mehr

Veranstaltung im MesseTurm Frankfurt

Veranstaltung im MesseTurm Frankfurt Veranstaltung im MesseTurm Frankfurt Vertriebs- und Servicesteigerung mit Sprachund Bildschirmaufzeichnung Diskutieren Sie mit Experten aus der Praxis! Gewinnen Sie einen Überblick über die Möglichkeiten

Mehr

Market & Sales Intelligence. Vertrieb und Kundenbetreuung bei Banken und Finanzinstituten auf dem Prüfstand

Market & Sales Intelligence. Vertrieb und Kundenbetreuung bei Banken und Finanzinstituten auf dem Prüfstand Market & Sales Intelligence Vertrieb und Kundenbetreuung bei Banken und Finanzinstituten auf dem Prüfstand Starcom AG wurde vor über 20 Jahren gegründet. Seit über 10 Jahren sind wir für Unternehmen in

Mehr

QUALITÄT AUF DEM SHOPFLOOR MIT MEHR QUALITÄT DIE PRODUKTIVITÄT ERHÖHEN

QUALITÄT AUF DEM SHOPFLOOR MIT MEHR QUALITÄT DIE PRODUKTIVITÄT ERHÖHEN QUALITÄT AUF DEM SHOPFLOOR MIT MEHR QUALITÄT DIE PRODUKTIVITÄT ERHÖHEN QUALITÄTSMANAGEMENT VERTIEFUNGSSEMINAR 24. SEPTEMBER 2015 EINLEITENDE WORTE Steigt die Qualität, steigt auch die Produktivität. Diese

Mehr

Fit für die Leitung! Hannover. für Filialleiter MANAGEMENTSEMINAR PROGRAMM. 13. 15. Juni 2012 7. 9. November 2012

Fit für die Leitung! Hannover. für Filialleiter MANAGEMENTSEMINAR PROGRAMM. 13. 15. Juni 2012 7. 9. November 2012 für Filialleiter Fit für die Leitung! Hannover 13. 15. Juni 2012 7. 9. November 2012 PROGRAMM Steuerberatungsgesellschaft www.treuhand-hannover.de Nur für Mandanten der Fit für die Leitung! Fortbildung

Mehr

SUPPLY CHAIN MANAGEMENT WERTSCHÖPFUNGSNETZWERKE EFFIZIENT GESTALTEN

SUPPLY CHAIN MANAGEMENT WERTSCHÖPFUNGSNETZWERKE EFFIZIENT GESTALTEN SUPPLY CHAIN MANAGEMENT WERTSCHÖPFUNGSNETZWERKE EFFIZIENT GESTALTEN SUPPLY CHAIN MANAGEMENT KOMPAKTSEMINAR 30. NOVEMBER 2015 EINLEITENDE WORTE Zukünftig werden nicht mehr einzelne Unternehmen miteinander

Mehr

Telefontraining: Seminar Erfolgreiche Kommunikation am Telefon

Telefontraining: Seminar Erfolgreiche Kommunikation am Telefon Telefontraining: Seminar Erfolgreiche Kommunikation am Telefon Ziele Die Teilnehmenden (TN) erweitern ihre Kompetenz, um telefonische Gespräche sicher und professionell zu führen. Sie kennen die Grundlagen

Mehr

FÜHRUNGS KRÄFTE SEMINAR. In 3 Tagen zur qualifizierten Führungspersönlichkeit professionell erfolgsorientiert praxisnah

FÜHRUNGS KRÄFTE SEMINAR. In 3 Tagen zur qualifizierten Führungspersönlichkeit professionell erfolgsorientiert praxisnah FÜHRUNGS KRÄFTE SEMINAR In 3 Tagen zur qualifizierten Führungspersönlichkeit professionell erfolgsorientiert praxisnah NÄCHSTER TERMIN OKT./NOV. 2015 ERFOLGREICHES FÜHREN IST LERNBAR Führungskräfte fallen

Mehr

Marketing Automation wieder nur ein Buzzword?

Marketing Automation wieder nur ein Buzzword? Marketing Automation wieder nur ein Buzzword? Über Park7 Gegründet 2009 mit Sitz in Köln. Inhouse-Team von 14 Experten, großes Netzwerk an Spezialisten und Redakteuren Mission: Ganzheitliche Wertschöpfung

Mehr

Mit Webinaren Geld verdienen?

Mit Webinaren Geld verdienen? Südwestdeutscher Zeitschriftenverleger-Verband e.v. SZV-ABENDGESPRÄCH Mit Webinaren Geld verdienen? Online-Seminare als Geschäftsmodell für Verlage Für wen sich Webinare eignen Wie Sie Webinare richtig

Mehr

4CP. Neue Geschäftsmodelle Neue Vertriebskanäle. Österreichisches Sales Forum 2014. Neue Maßstäbe im Bereich Marketing und Personal

4CP. Neue Geschäftsmodelle Neue Vertriebskanäle. Österreichisches Sales Forum 2014. Neue Maßstäbe im Bereich Marketing und Personal Österreichisches Sales Forum 2014 Neue Geschäftsmodelle Neue Vertriebskanäle 4CP Neue Maßstäbe im Bereich Marketing und Personal people & skills GmbH, Wien Ing. Stefan Quirchmayr Neue Wege im Verkaufsgespräch

Mehr

Bühne frei für Diversity!

Bühne frei für Diversity! So wird Ihre in- und externe Diversity-Kommunikation zum Erfolg Am 17.07.2012 in München Die Themen Erfolgsfaktoren - Wie Sie Menschen mit Ihrer in- und externen DiversityKommunikation gewinnen Kommunikationskonzept

Mehr

Führungskräfte Seminare

Führungskräfte Seminare Führungskräfte Seminare Motivierendes Leistungsklima schaffen Seminare, Coaching, Beratung Motivierendes Leistungsklima schaffen Verdrängungsmärkte bestimmen die Zukunft Viele Unternehmen befinden sich

Mehr

Wir freuen uns auf Ihre Teilnahme und rege Diskussionen.

Wir freuen uns auf Ihre Teilnahme und rege Diskussionen. 3D-Druck Die Digitale Produktionstechnik der Zukunft Generative Fertigungsverfahren Technologieseminar 30. April 2015 3. Dezember 2015 Einleitende Worte Der 3D-Druck hat das Potenzial, die produzierende

Mehr

GET Information Technology. Strategies and Solutions

GET Information Technology. Strategies and Solutions GET Information Technology Strategies and Solutions Seit mehr als 20 Jahren ist es meine Aufgabe, IT-Organisationen in ihren Möglichkeiten zu entwickeln. Als Mitarbeiter war ich in allen Bereichen der

Mehr

Mehr Wirkung für Ihr Projekt!

Mehr Wirkung für Ihr Projekt! Mehr Wirkung für Ihr Projekt! Intensivtraining mit max. 6 Teilnehmern Erfahrene Projektleiter wissen: Fakten, Zahlen und Ampeln allein reichen nicht, um einen Lenkungsausschuss zu Budgeterhöhung oder Terminaufschub

Mehr

Quick-Scan Leadmanagement

Quick-Scan Leadmanagement Quick-Scan management Aktuelle Probleme im Interessenten/ Management 1. Die Vertriebskosten pro Neukunde sind zu hoch 2. Die Effizienz (Abschlussquoten, Durchlaufzeiten) im Vertriebsprozess ist gering

Mehr

Agile Methoden zum Management von IT-Projekten

Agile Methoden zum Management von IT-Projekten Aus der Praxis für die Praxis Kompetenz für Fach- und Führungskräfte Praxisseminar Agile Methoden zum Management von IT-Projekten 01. 02. Dezember 2015, Berlin www.fuehrungskraefte-forum.de 2 Kompetenz

Mehr

MATHIAS FISCHEDICK BUSINESS COACH. LEADING EXCELLENCE Das moderne Trainingsprogramm für erfolgreiches Führen

MATHIAS FISCHEDICK BUSINESS COACH. LEADING EXCELLENCE Das moderne Trainingsprogramm für erfolgreiches Führen MATHIAS FISCHEDICK BUSINESS COACH LEADING EXCELLENCE Das moderne Trainingsprogramm für erfolgreiches Führen Sehr geehrte Interessentin, sehr geehrter Interessent, mein Name ist Mathias Fischedick, ich

Mehr

I N V I TAT I O N. Executive Insight. Marketing & Sales Performance Excellence Leistungsparameter erfolgreicher Marketing- und Vertriebsorganisationen

I N V I TAT I O N. Executive Insight. Marketing & Sales Performance Excellence Leistungsparameter erfolgreicher Marketing- und Vertriebsorganisationen I N V I TAT I O N Executive Marketing & Sales Performance Excellence Leistungsparameter erfolgreicher Marketing- und Vertriebsorganisationen 27. August 2009 Seestrasse 513 Zürich-Wollishofen Marketing

Mehr

Professionelles Stammdaten-Management

Professionelles Stammdaten-Management neues SemInAR Professionelles Durch den Wettbewerbsvorsprung sichern Themen Die Bedeutung von Stammdaten für den geschäftlichen Erfolg Stammdaten in komplexen und heterogenen Prozessen und IT-Systemen

Mehr

1. Warum soll die Aktion/ Kampagne/ Aktivität durchgeführt werden?

1. Warum soll die Aktion/ Kampagne/ Aktivität durchgeführt werden? ECKDATEN Kunde: Projektname: Projekt-Nr.: Dateiname: Datum: AP Kunde: AP Agentur: Kundenname Projektname Projektnummer aus der Woelke von der Brüggen GmbH ERP Dateiname Erstellungsdatum Kundenname, Adresse

Mehr

WACHSTUMSBERATUNG MERGERS & ACQUISITIONS GO-TO-MARKET OPERATIVE UMSETZUNG BUSINESS ECOSYSTEME TALENT MANAGEMENT

WACHSTUMSBERATUNG MERGERS & ACQUISITIONS GO-TO-MARKET OPERATIVE UMSETZUNG BUSINESS ECOSYSTEME TALENT MANAGEMENT WACHSTUMSBERATUNG MERGERS & ACQUISITIONS GO-TO-MARKET OPERATIVE UMSETZUNG BUSINESS ECOSYSTEME TALENT MANAGEMENT WACHSTUMSBERATUNG Fokus auf strategische Fragestellungen unabhängig vom Tagesgeschäft Unsere

Mehr

Referenten. ! Jacobus van Vliet. ! Dr. Ulrich Granzer. ! Dr. Alexander Oehmichen. ! Lars Börger. ! Zwei PLCD Vorstände. Verteiler. !

Referenten. ! Jacobus van Vliet. ! Dr. Ulrich Granzer. ! Dr. Alexander Oehmichen. ! Lars Börger. ! Zwei PLCD Vorstände. Verteiler. ! Verhandlungs-Seminar: Erstellung eines Term Sheets - Der wichtigste Schritt im Verhandlungsprozess - Highlights! Erarbeitung eines ersten Term Sheet Vorschlags! Bearbeitung eines konkreten Fallbeispiels!

Mehr

ERP-Systemeinsatz bewerten und optimieren

ERP-Systemeinsatz bewerten und optimieren ERP-Systemeinsatz bewerten und optimieren Handlungsfelder zur Optimierung des ERP-Systemeinsatzes ERP-Lösungen werden meist über viele Jahre lang eingesetzt, um die Geschäftsprozesse softwaretechnisch

Mehr

Integration von Best Practice Methoden des Projektmanagements in SAP

Integration von Best Practice Methoden des Projektmanagements in SAP ist Global Registered Education Provider des Project Management Institute PMI ist Licensed Affiliate ist Global Registered Education Provider Integration von Best Practice Methoden des Projektmanagements

Mehr

Detailvorstellung Geschäftsfeld Personalentwicklung. Analysetools. Modelle. Projektmanagement. Trainerstaff

Detailvorstellung Geschäftsfeld Personalentwicklung. Analysetools. Modelle. Projektmanagement. Trainerstaff Detailvorstellung Geschäftsfeld Personalentwicklung Analysetools Modelle Projektmanagement Trainerstaff Analysetools zur Standortbestimmung Organisations-Klima-Analyse Verbesserung des Organisationsklimas

Mehr

Der Wert Ihrer Daten... ist Ihr VALyou. VALyou Software GmbH Ihr Partner bei der Optimierung datenbankgestützter Geschäftsprozesse

Der Wert Ihrer Daten... ist Ihr VALyou. VALyou Software GmbH Ihr Partner bei der Optimierung datenbankgestützter Geschäftsprozesse Der Wert Ihrer Daten...... ist Ihr VALyou VALyou Software GmbH Ihr Partner bei der Optimierung datenbankgestützter Geschäftsprozesse Zeit und Wert 1996 Am Anfang stehen zwei große Namen: Professor Siegfried

Mehr

Controlling. für den Mittelstand. Führen Sie mit den richtigen Informationen? Analysen, Berichte und Kennzahlen zur Planung, Steuerung und Kontrolle

Controlling. für den Mittelstand. Führen Sie mit den richtigen Informationen? Analysen, Berichte und Kennzahlen zur Planung, Steuerung und Kontrolle Prof. Dr. Thomas Reichmann DCC Seminare Technische Universität Dortmund Institut für Controlling Gesellschaft für Controlling e.v. (GfC) Controlling für den Mittelstand Erfolgs-, Umsatz-, Kostenund Finanz-Controlling

Mehr

Gewinnen im Einkauf durch Total Cost Entscheidungen

Gewinnen im Einkauf durch Total Cost Entscheidungen Gewinnen im Einkauf durch Total Cost Entscheidungen Wahre Einsparungen und deutliche Materialkostensenkungen durch Total Cost of Ownership (TCO) Gesamtkosten- statt Preisvergleiche Den wirklich günstigsten

Mehr

Kompaktseminare 2014 Das PRYSMA* - Talent Management - Modell

Kompaktseminare 2014 Das PRYSMA* - Talent Management - Modell Kompaktseminare 2014 Das PRYSMA* - Talent Management - Modell Strategisches Nachfolge- und Talent Management professionell gestalten Grundkonzept Unsere Benchmarkstudie Talentpolitik auf dem Prüfstand

Mehr

Vergabe von Dienst - leistungskonzessionen

Vergabe von Dienst - leistungskonzessionen Aus der Praxis für die Praxis Kompetenz für Fach- und Führungskräfte Praxisseminar Vergabe von Dienst - leistungskonzessionen 12. November 2015, Berlin www.fuehrungskraefte-forum.de 2 Kompetenz für Fach-

Mehr

Online Marketing Seminar

Online Marketing Seminar Online Marketing Seminar Online Marketing bzw. Werbung im Internet ist heute ein unverzichtbarer Bestandteil des Marketing Mix und das nicht nur für große Unternehmen. Lernen Sie in unserem Online Marketing

Mehr

ganz gleich in welchem Teich Sie fischen

ganz gleich in welchem Teich Sie fischen Erfolgreicher B2B-Energievertrieb am Telefon ganz gleich in welchem Teich Sie fischen Denn merke: Ohne die richtigen Argumente KEIN FISCH AM HAKEN! Mit EnergySales zeigen wir Ihnen, wie es richtig funktioniert

Mehr

Train-the-Trainer K-Kapital -Zertifizierung

Train-the-Trainer K-Kapital -Zertifizierung Train-the-Trainer K-Kapital -Zertifizierung zum K-Kapital Berater, Trainer Was ist durch diese Ausbildung anders oder neu als bisher? In immer enger werdenden Märkten, durch steigende Anforderungen an

Mehr

Interkulturelle virtuelle Teams erfolgreich führen

Interkulturelle virtuelle Teams erfolgreich führen Interkulturelle virtuelle Teams erfolgreich führen Ziel des Seminars Die internationale Zusammenarbeit gewinnt in vielen Unternehmen durch neue globale Netzwerke einen immer höheren Stellenwert. Der Projektleiter

Mehr

Administrations-KVP, die Prozessanalyse

Administrations-KVP, die Prozessanalyse Business Workshop Organisation GRONBACH Freiräume schaffen um das Wichtige zu tun! Ich möchte die Bedeutung schlanker Prozesse in den administrativen Unternehmensbereichen an einem realen Beispiel deutlich

Mehr

Wirksames Führen am Ort des Geschehens

Wirksames Führen am Ort des Geschehens Shopfloor management Wirksames Führen am Ort des Geschehens Shopfloor management Wirksames Führen am Ort des Geschehens Inhalte Zielgruppe - 2 Trainer mit Lean- und Change-Expertise - Was bedeutet Shopfloor

Mehr

Analysen, Berichte und Kennzahlen zur Planung, Steuerung und Kontrolle

Analysen, Berichte und Kennzahlen zur Planung, Steuerung und Kontrolle Technische Universität Dortmund Institut für Controlling GfC e.v. DCC Seminare Erfolgs-, Kosten- und Finanz-Controlling Analysen, Berichte und Kennzahlen zur Planung, Steuerung und Kontrolle Wertorientiertes

Mehr

eedback www.ifeedback.de QUALITÄTSMANAGEMENT 2.0 Loyale Kunden durch digitales Feedback Einzigartig. Interaktiv. Faszinierend.

eedback www.ifeedback.de QUALITÄTSMANAGEMENT 2.0 Loyale Kunden durch digitales Feedback Einzigartig. Interaktiv. Faszinierend. eedback QUALITÄTSMANAGEMENT 2.0 Loyale Kunden durch digitales Feedback www.ifeedback.de Einzigartig. Interaktiv. Faszinierend. Qualitätsmanagement 2.0 INHALT Wie wir Ihnen helfen können Erfahren Sie in

Mehr

Social Media Marketing für KMU

Social Media Marketing für KMU Social Media Marketing für KMU Verschaffen Sie sich einen Überblick über die Chancen und Risiken des Web 2.0 Am 10. November 2011 in München Die Themen Grundlagen Wie Sie sich einen Überblick über die

Mehr

Wordfinder Public Relations und Sales Enforcement Ltd. & Co. KG

Wordfinder Public Relations und Sales Enforcement Ltd. & Co. KG Wordfinder Public Relations und Sales Enforcement Ltd. & Co. KG Leadkampagnen Aktiv Neugeschäft generieren! Umsatz entscheidet! Und weil das so ist, haben wir unser Produktportfolio in den letzten Jahren

Mehr

PACKEN WIR S AN FACEBOOK & CO. FÜR IHREN HAND- WERKSBETRIEB

PACKEN WIR S AN FACEBOOK & CO. FÜR IHREN HAND- WERKSBETRIEB PACKEN WIR S AN FACEBOOK & CO. FÜR IHREN HAND- WERKSBETRIEB In einem 1-Tages-Seminar zum zielgerichteten und gewinnbringenden Einsatz von Social Media im Handwerk. Als Handwerker erfolgreich im Zeitalter

Mehr

Ergonomie-Coach (zertifiziert durch die IGR e.v.)

Ergonomie-Coach (zertifiziert durch die IGR e.v.) AUSBILDUNGSGANG Ergonomie-Coach (zertifiziert durch die IGR e.v.) TERMINE 02. - 04. September 2015 Großraum Hamburg 04. - 06. November 2015 Großraum München 25. - 27. November 2015 - Großraum Berlin Gerne

Mehr

Öffentliche Trainingsprogramme

Öffentliche Trainingsprogramme Interaktive Broschüre Öffentliche Trainingsprogramme Deutschland, 2014-2015 Weitere Informationen zu den Orten, Trainingsterminen und Gebühren finden Sie auf unserer Website www.krauthammer.de (unter Öffentliche

Mehr

Selbstständig mit Rückendeckung. Das Mrs.Sporty Franchisekonzept

Selbstständig mit Rückendeckung. Das Mrs.Sporty Franchisekonzept Selbstständig mit Rückendeckung Das Mrs.Sporty Franchisekonzept Selbstständig mit Rückendeckung Das innovative Mrs.Sporty Franchise-System setzt auf eine faire Partnerschaft. Eine Partnerschaft, bei der

Mehr

QuickCheck CRM. Strukturierte CRM-Analyse als Basis für eine erfolgreiche CRM-Einführung

QuickCheck CRM. Strukturierte CRM-Analyse als Basis für eine erfolgreiche CRM-Einführung QuickCheck CRM Strukturierte CRM-Analyse als Basis für eine erfolgreiche CRM-Einführung info@affinis.de www.affinis.de Agenda 1 Ausgangssituation 2 Zielsetzung 3 Lösungsansatz & Vorgehen 4 Kosten/Nutzen

Mehr

CRM, Management der Kundenbeziehungen

CRM, Management der Kundenbeziehungen CRM, Management der Kundenbeziehungen Günter Rodenkirchen Wir machen Gutes noch besser Agenda Brauche ich überhaupt ein CRM System? Was soll ein CRM System können? Anwendungsbereiche Ziele und Erwartungen

Mehr

Agile Verwaltungsentwicklung

Agile Verwaltungsentwicklung Aus der Praxis für die Praxis Kompetenz für Fach- und Führungskräfte Praxisseminar Agile Verwaltungsentwicklung 23. September 2014, Berlin www.fuehrungskraefte-forum.de 2 Kompetenz für Fach- und Führungskräfte

Mehr

Hinführung zum Thema CRM Was ist CRM & Was habe ich davon?

Hinführung zum Thema CRM Was ist CRM & Was habe ich davon? Hinführung zum Thema CRM Was ist CRM & Was habe ich davon? NIK Veranstaltung in Nürnberg / 07. Mai 2014 Referent Matthias Bär sales do Gründer / Strategieberater und Umsetzungsbegleiter Was erwartet uns

Mehr

Verhandlungsseminar für Mediatoren

Verhandlungsseminar für Mediatoren Verhandlungsseminar für Mediatoren Leitung: Dr. Hansjörg Schwartz Mediation ist eine zentrale Säule von professionellem, interessenorientiertem Konfliktmanagement. In der Praxis gibt es jedoch ein Verfahren,

Mehr

Seminare und Workshops 2014

Seminare und Workshops 2014 Seminare und Workshops 2014 Ein Unternehmen lebt nicht von dem, was es produziert, sondern von dem, was es verkauft. Die imi Gruppe veranstaltet seit vielen Jahren Seminare für Führungskräfte aus Industrie,

Mehr

IG07: Informatica PowerCenter - Grundlagen

IG07: Informatica PowerCenter - Grundlagen IG07: Informatica PowerCenter - Grundlagen Ein Seminar der DWH academy Seminar IG07 - Informatica PowerCenter - Grundlagen Das ETL-Tool PowerCenter von Informatica ist eines der marktführenden Werkzeuge

Mehr

Methodenhandbuch des DLZ-IT für IT-Projekte in der öffentlichen Verwaltung

Methodenhandbuch des DLZ-IT für IT-Projekte in der öffentlichen Verwaltung Aus der Praxis für die Praxis Kompetenz für Fach- und Führungskräfte Praxisseminar Methodenhandbuch des DLZ-IT für IT-Projekte in der öffentlichen Verwaltung 12. November 2015, Berlin www.fuehrungskraefte-forum.de

Mehr