I N V E S T I T I O N S P R O G R A M M. der Stadt Solms für die Jahre

Save this PDF as:
 WORD  PNG  TXT  JPG

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "I N V E S T I T I O N S P R O G R A M M. der Stadt Solms für die Jahre 2014-2018"

Transkript

1 I N V E S T I T I O N S P R O G R A M M der Stadt Solms für die Jahre In diesem Investitionsprogramm ist der Finanzmittelbedarf in tausend für alle laufenden und geplanten Investitionsmaßnahmen bzw. -förderungen gegliedert nach Kostenstellen bzw. Produkten Unter Berücksichtigung sich ändernder Prioritäten und Vorgaben ist es jährlich auf den neusten Stand zu bringen. Das Investitionsprogramm wurde von der Stadtverordnetenversammlung am beschlossen. Solms, Der Magistrat Inderthal, Bürgermeister

2 - 1 - Bereich (Erläuterungen) Bezeichnung des Vorhabens Einrichtungen für die gesamte Verwaltung Ratenzahlung Hard- und Software LuG Abg. Verbindlichkk. Kreditähnl. Rechtsgeschäfte 1,5 1,5 0,0 0,0 0,0 1,5 Zugang Hard- und Software 47,3 19,3 0,0 0,0 0,0 19,3 Zug. Büromöbel u. sonst. Ausstattungsgegenst. 49,5 41,2 3,0 3,0 3,0 50,2 Rathaus Zug. Verwaltungsgebäude und Außenanlage 7,5 0,0 0,0 0,0 0,0 0,0 Feuerschutz, Katastrophenschutz Eigenkapitalzuführ.an SW für Invest. zum Brandschutz Abg. Verbindlichk. aus Zuweis. u. Zusch. öfftl. Sonderrechn. 22,5 2,5 2,5 2,5 2,5 10,0 Erwerb von beweglichen Sachen allgemein Zug. sonst. Geschäftsausst., Büromasch. DV 5,5 51,1 10,0 10,0 10,0 81, = Hochwasserschutzpumpe+Zubehör, Barcodesystem 2015 = Hochwasserschutzpumpe + Zubehör, Transpondersystem Kofferpumpe, Barcodesystem, Trockenschränke, Digitalfunk Regalsysteme, Umkleidespinde, Beleuchtung Baumaßnahmen Gerätehaus-Anbau u. Umbau Albshausen Zug. Brand- u. Katastrophenschutzeinricht. 55,0 0,0 0,0 0,0 0,0 0,0 Gerätehaus-Anbau Burgsolms + Schließanlage Zug. Brand- u. Katastrophenschutzeinricht. 3,5 0,0 0,0 0,0 0,0 0,0 Löschwasserversorgung Zug. Messeinrichtungen 20,0 20,0 20,0 20,0 80,0 Feuerwehr allgemein Kommandowagen Zugänge Fuhrpark 30,0 0,0 0,0 0,0 0,0 0,0 Feuerwehr Albhausen Stromerzeuger Zugänge Maschinen 8,0 0,0 0,0 0,0 0,0 0,0 Feuerwehr Burgsolms Notstromversorgung Zugänge Maschinen 8,0 8,0 8,0 8,0 32,0 Feuerwehr Niederbiel, Oberbiel, Oberndorf Notstromversorgung Feuerwehr Burgsoms, Pumpe Zugänge Maschinen 1,5 0,0 0,0 0,0 0,0 0,0 2014: Feuerwehr Albshausen Zuschuss für MTW Zugänge geleistete Investitionszuschüsse 5,0 5,0 0,0 0,0 0,0 5,0 2015: Feuerwehr Oberndorf, Zuschuss für MTW 2015: Feuerwehr Niederbiel, Zuschuss für Anhänger 1,9 0,0 0,0 0,0 1,9

3 - 2 - Löschwasserversorgung Zugänge gel. Investitionszuweisungen 3,6 3,5 3,4 3,3 3,2 13,4 Museum Erwerb von beweglichen Sachen/ Sammlungs-/Ausstellungsgegenstände Zug. Kulturgüter 1,0 0,0 1,0 1,0 1,0 3,0 Kinderspielplätze Erwerb von beweglichen Sachen Zugänge Betriebsausstattung 21,5 0,0 10,0 10,0 10,0 30,0 Jugendzentren Erwerb von beweglichen Sachen Zug. Büromöbel u. Ausstattungsgegenst. 0,0 0,0 2,0 2,0 2,0 6,0 Kindertagesstätten allgemein Beschallungsanlage Zug. Büromöbel u. Ausstattungsgegenst. 1,0 0,0 0,0 0,0 1,0 Kindertagesstätte Albshausen Erwerb von beweglichen Sachen Zug. Büromöbel u. Ausstattungsgegenst. 7,4 6,4 4,0 4,0 4,0 18,4 Energetische Sanierung, Fenster- und Türelemente Zugänge Gebäude 0,0 16,0 0,0 0,0 0,0 16,0 Sonnensegel Zugänge Geschäftsausstattung 3,0 0,0 0,0 0,0 3,0 Kindertagesstätte Burgsolms Erwerb von beweglichen Sachen Zug. Büromöbel u. Ausstattungsgegenst. 14,4 10,5 4,0 4,0 4,0 22,5 Anbau Gebäude,Eingangsbereich Zugänge Gebäude und Außenanlage 60,0 13,5 0,0 0,0 0,0 13,5 Sonnensegel Zugänge Geschäftsausstattung 11,2 0,0 0,0 0,0 0,0 0,0

4 - 3 - Kindertagesstätte Niederbiel Erwerb von beweglichen Sachen Zug. Büromöbel u. Ausstattungsgegenst. 3,0 5,5 4,0 4,0 4,0 17,5 Baumaßnahmen u. größere Instandsetzungen: Zugänge Gebäude und Außenanlagen 18,0 7,5 0,0 0,0 0,0 7, = Neugestaltung Außengelände 2015 = Erweiterung Außenbereich Kindertagesstätte Oberbiel Erwerb von beweglichen Sachen Zug. Büromöbel u. Ausstattungsgegenst. 6,1 8,6 4,0 4,0 4,0 20, = Küche, Convectomat Zugänge Geschäftsausstattung 23,0 0,0 0,0 0,0 0,0 0,0 Kindertagesstätte Oberndorf Erwerb von beweglichen Sachen Zug. Büromöbel u. Ausstattungsgegenst. 5,4 7,5 4,0 4,0 4,0 19,5 Geschirrspülmaschine Zugänge Geschäftsausstattung 2,8 0,0 0,0 0,0 0,0 0,0 Kinderkrippe Albshausen 2011/ 2012 = Ausführung Kinderkrippe Zug. Hochbau 5,0 0,0 0,0 0,0 0,0 0, = Herrichtung Außenanlage 2014 = Erweiterung Außengelände Erwerb von beweglichen Sachen Zug. Büromöbel u. Ausstattungsgegenst. 4,1 4,1 4,0 4,0 4,0 16,1 Sonnensegel Zugänge Geschäftsausstattung 6,0 3,1 0,0 0,0 0,0 3, = Möbel Bewegungsraum, Spielhaus Waldkindergarten Erwerb von beweglichen Sachen Zug. Büromöbel u. Ausstattungsgegenst. 3,3 3,6 1,0 1,0 1,0 6,6

5 = Bollerwagen Zugänge Geschäftsausstattung 0,6 0,0 0,0 0,0 0,0 0,0 Sportförderung / Vereinsförderung Investitionszuschüsse an Solmser Vereine 2014 = TC 73 Oberbiel, Schützenverein Oberbiel Zug. geleist. Investtitionszuschüsse übrige Bereiche 1,4 1,5 0,0 0,0 0,0 1, = TC 1970 Solms, Schützenverein Solms Eigene Sportstätten 2015 = Bergstadion 2 Tore Zugänge Geschäftsausstattung 0,0 6,7 0,0 0,0 0,0 6,7 Rasenplatz Albshausen 1 Tor Schwimm- und Badeeinrichtungen Erwerb von beweglichen Sachen Zug. sonst. Geschäftsausstattung / Betriebsausstattung 0,0 18,0 6,0 6,0 6,0 36,0 Bauleitplanung und Pläne Planung und Durchführung von Ausgleichsmaßnahmen 0,0 0,0 20,0 0,0 0,0 20,0 Breitbandversorgung Zugänge gel. Investitionszuweisungen 200,0 37,0 205,0 0,0 0,0 242,0 Büromöbel Bauamt und Hausaktenarchiv Zug. Büromöbel u. Ausstattungsgegenst. 2,5 0,0 0,0 0,0 2,5

6 - 5 - Gemeindestraßen Straßensanierungen 2014 = Planungskosten Fliederweg + Sulmisheimer Weg, Zug. Gemeindestraßen 30,0 15,0 150,0 150,0 150,0 465, Leerrohrverlegung Karlsbader Str. Fahrbahnteiler, Ampelschaltung Zug. Gemeindestraßen 40,0 2,0 0,0 0,0 0,0 2, = Fahrbahnteiler, Verkehrsberuhigung Kinderkrippe 2015 = Geschwindigkeitswarntafel Feldwege Zug. Wege 0,0 0,0 40,0 40,0 40,0 120,0 Straßenbeleuchtung Zug. sonst. allgem. Infrastrukturvermögen 70,0 70,0 70,0 70,0 70,0 280,0 Wasserläufe = Gewässerentwicklungsplan Zug. sonstige Gewässerbauten 140,0 0,0 0,0 0,0 0,0 0,0 Grundbach Oberbiel und Niederbiel (105,0) (166,4) = Renaturierung Solmsbach Burgsolms Bestattungswesen Geräte und sonstige bewegliche Sachen Zug. sonst. Betriebsausstattung 0,0 0,0 5,0 5,0 5,0 15,0 Bau- und Verbesserungsmaßnahmen Zug. Leichenhallen, sonstige Friedhofsgebäude 7,5 0,0 5,0 5,0 5,0 15,0 Friedhofshallen 2014 = neue Kühlung Leichenhalle Oberbiel Bau- und Verbesserungsmaßnahmen, größerer Zug. Friedhofsanlagen 0,0 0,0 12,0 0,0 0,0 12,0

7 - 6 - Unterhaltungsaufw., Erweiterung von Friedhofsanlagen 2016: Bruchsteinmauer Friedhof Oberndorf Mehrzweckhallen Erwerb von beweglichen Sachen Zug. sonst. Betriebsausstattung 7,8 19,5 10,0 10,0 10,0 49,5 2015: Tische Taunushalle 16 T, Beamer Taunushalle 3,5 T Bau- und Verbesserungsmaßnahmen a) Taunushalle Zug. Theater, Bürgerhäuser, Büchereien/Bibliotheken 0,0 0,0 0,0 0,0 0,0 0,0 b) Oberbiel Zug. Theater, Bürgerhäuser, Büchereien/Bibliotheken 20,0 0,0 0,0 0,0 0,0 0,0 c) Niederbiel Zug. Theater, Bürgerhäuser, Büchereien/Bibliotheken 0,0 0,0 0,0 0,0 0,0 0,0 d) Albshausen Zug. Theater, Bürgerhäuser, Büchereien/Bibliotheken 0,0 0,0 0,0 0,0 0,0 0,0 Fuhrpark/Bauhof Erwerb von beweglichen Sachen Zug. Fuhrpark 87,0 60,0 65,0 65,0 0,0 190,0 Zug. Maschinen 28,5 25,4 47,0 69,0 15,0 156,4 Anbau Gebäude Bauhof Zug. Betriebsgebäude 75,0 75,0 0,0 0,0 0,0 75,0 Zugänge Werkzeuge Zug. Werkstatteinrichtungen 1,4 0,0 0,0 0,0 0,0 0,0 Wirtschaftsförderung/Fremdenverk. Fremdenverkehrsmaßnahmen Zug. sonst. allgem. Infrastrukturvermögen 10,7 13,8 0,0 0,0 0,0 13, = Beschilderung Wanderwege, (8,7) Infotafeln Bergmannsroute 2015 = Ruhebänke, Infotafeln

8 - 7 - Forstwirtschaft / Stadtwald Solms Erwerb von beweglichen Sachen 1,0 0,0 3,0 1,0 0,0 4,0 u.a. Anschaffung v. Motorsägen Container 3,5 0,0 0,0 0,0 20,0 20,0 2018: Waldarbeiterschutzwagen 2015: neuer PKW Zugänge Fuhrpark 0,0 30,0 0,0 0,0 0,0 30,0 Allgemeines Grundvermögen Erwerb von Grundvermögen einschl. Zug. sonst. unbebaute Grundstücke 1.074,7 275,1 393,8 50,0 50,0 768,9 Erschließungs-/Anschlußkosten (2.741,2) = Gewerbegebiet Mittelbiel sowie allgemeiner Grunderwerb 2014 zusätzlich: Salzsilo 50 T, Rückabwicklung Kalkgraben HLG 280 T Summe A - Investitionen ,3 894, ,7 555,8 455, ,0 Summe B - Investitionsförderungsmassnahmen - 1,4 1,5 0,0 0,0 0,0 1,5 Gesamtsumme 2.231,7 895, ,7 555,8 455, ,0

I N V E S T I T I O N S P R O G R A M M. der Stadt Solms für die Jahre

I N V E S T I T I O N S P R O G R A M M. der Stadt Solms für die Jahre I N V E S T I T I O N S P R O G R A M M der Stadt Solms für die Jahre 2013-2017 In diesem Investitionsprogramm ist der Finanzmittelbedarf in tausend für alle laufenden und geplanten Investitionsmaßnahmen

Mehr

Ermittelte Beträge lt. Anlagenvorschau

Ermittelte Beträge lt. Anlagenvorschau Abschreibungen Zusammenstellung der Abschreibungs-Beträge Haushalt 2013 Bericht aus Anlagenbuchhaltung Nr. 5605 Nr. Name lt. Anlagenvorschau Ansatz gem. Haushalt 2013 6611000 Abschr. auf Konzessionen u.

Mehr

Zusammenstellung der Abschreibungs-Beträge Haushalt Bericht aus Anlagenbuchhaltung Nr

Zusammenstellung der Abschreibungs-Beträge Haushalt Bericht aus Anlagenbuchhaltung Nr Abschreibungen Zusammenstellung der Abschreibungs-Beträge Haushalt 2015 Bericht aus Anlagenbuchhaltung Nr.5092697 Nr. Name lt. Anlagenvorschau 6611000 Abschr. auf Konzessionen u. a. Schutzrechte 6612000

Mehr

Vorbericht zum Vermögenshaushalt 2016 der Gemeinde Aurach

Vorbericht zum Vermögenshaushalt 2016 der Gemeinde Aurach Gemeinde Aurach - Im Mooshof 4-91589 Aurach 6 Vorbericht zum Vermögenshaushalt 2016 der Gemeinde Aurach Der Vermögenshaushalt des Haushaltsjahres 2016 ist mit 2.789.000 in Einnahmen und Ausgaben ausgeglichen.

Mehr

Stellenplan. mit Erläuterungen

Stellenplan. mit Erläuterungen plan mit Erläuterungen plan für das Haushaltsjahr 2013 Teil A: Beamte I. Gemeindeverwaltung Organisationseinheit Bezeichnung Besoldungsgruppen nach dem Hessischen Besoldungsgesetz Höherer Dienst Gehobener

Mehr

Ermittelte Beträge lt. Anlagenvorschau

Ermittelte Beträge lt. Anlagenvorschau Abschreibungen Zusammenstellung der Abschreibungs-Beträge Haushalt 2012 Bericht aus Anlagenbuchhaltung Nr. 5605 Nr. Name lt. Anlagenvorschau Ansatz gem. Haushalt 2012 6611000 Abschr. auf Konzessionen u.

Mehr

Einzelpläne für das Haushaltsjahr 2015

Einzelpläne für das Haushaltsjahr 2015 Seite Einzelpläne für das Haushaltsjahr 21 Vermögenshaushalt - in EUR - Oberstreu U- Allgemeine Verwaltung Einrichtungen für die gesamte Verwaltung Einrichtungen für die gesamte Verwaltung Seite 21 Einnahmen.3

Mehr

Teilfinanzhaushalt 2013 Gemeinde: 01 Bischoffen

Teilfinanzhaushalt 2013 Gemeinde: 01 Bischoffen Seite : 1 Uhrzeit: 14:42:44 bereich gruppe 1 11 111 11101 111001 Zentrale Verwaltung Innere Verwaltung Verwaltungssteuerung und -service Innere Verwaltungsangelegenheiten Erwerb von beweglichen Sachen

Mehr

Stellenplan. mit Erläuterungen

Stellenplan. mit Erläuterungen plan mit Erläuterungen plan 2014: Erläuterungen zum plan und zum Sammelnachweis Personalausgaben 2014 Der plan ist auf Grundlage der GemHVO-Doppik erstellt worden. Die Beamten/ Arbeitnehmer sind den jeweiligen

Mehr

Investitionsprogramm 2 0 1 1-2 0 1 5

Investitionsprogramm 2 0 1 1-2 0 1 5 Investitionsprogramm 2 0 1 1-2 0 1 5 Investitionen und Investitionsförderungsmaßnahmen nach Aufgabenbereichen - (in 1.000 ) Produktnummern Aufgabenbereich 00 Stabsstellen 2 2 2 2 2 Fachbereich 1 - Zentrale

Mehr

Stellenplan. mit Erläuterungen

Stellenplan. mit Erläuterungen plan mit Erläuterungen plan 2018: Erläuterungen zum plan und zum Sammelnachweis Personalausgaben 2018 Der plan ist auf Grundlage der GemHVO erstellt worden. Die Beamten/ Arbeitnehmer sind den jeweiligen

Mehr

Produkthaushalt 2016 Ergebnis-/Finanzplanung

Produkthaushalt 2016 Ergebnis-/Finanzplanung P 1 6(%07/'0-%'01/!"##$%&'()*)",-./'0-%'01/*2345 6(%07/()8(9:$%MWN$:0:?#10:-:8 :%0/?* 234@ >:%0/?*DDE* 2345 ;< 10:*234A 10:*234B 10:*234C 1!"#$%&"'()&*#()','#-&./0-'/&0'*&' 123442567837

Mehr

Stellenplan. mit Erläuterungen

Stellenplan. mit Erläuterungen plan mit Erläuterungen plan 2015: Erläuterungen zum plan und zum Sammelnachweis Personalausgaben 2015 Der plan ist auf Grundlage der GemHVO erstellt worden. Die Beamten/ Arbeitnehmer sind den jeweiligen

Mehr

Einzelpläne in EUR Vermögenshaushalt

Einzelpläne in EUR Vermögenshaushalt 0 Allgemeine Verwaltung 02 Hauptverwaltung 0200 Hauptverwaltung 9350 Geräte und Ausstattungsgegenstände 4.600 5.500 22.809,44 AOD: 10 Erl: 188 1.400 Aktenschränke Steuern 600 Geschirrspüler 2.560 5 Bürostühle

Mehr

Verwaltungshaushalt. Einnahmen des Verwaltungshaushalts. Bezeichnung HHSt. Ansatz 2016 Ansatz 2015

Verwaltungshaushalt. Einnahmen des Verwaltungshaushalts. Bezeichnung HHSt. Ansatz 2016 Ansatz 2015 Verwaltungshaushalt Einnahmen des Verwaltungshaushalts Bezeichnung HHSt. Ansatz 2016 Ansatz 2015 Grundsteuer -A- 0.9000.0001 16.500 16.000 Grundsteuer -B- 0.9000.0010 325.000 310.000 Gewerbesteuer 0.9000.0030

Mehr

Produktplan / Kostenstellenplan

Produktplan / Kostenstellenplan plan / Kostenstellenplan Seite 1 von 6 29.08.201713:47 Kostenstellenrahmen Filter: KR-Kostenstelle: Kostenstellencode: 1111100..1114800 1115000..6121000 Optionen: Ebene: Kostenstelle, Seitenkopf: Standard

Mehr

Vermögenshaushalt 2015

Vermögenshaushalt 2015 Einzelplan 0 Allgemeine Verwaltung Unterabschnitt 0200 Hauptverwaltung 0200 2.0200 001 Hauptverwaltung 361000 Zuweisungen und Zuschüsse für 0 0 95 351.934 351.934 000 Investionen vom Land (Ausgleichstock)

Mehr

Erläuterungen zum vorstehenden Investitionsprogramm 2012 bis 2016

Erläuterungen zum vorstehenden Investitionsprogramm 2012 bis 2016 Erläuterungen zum vorstehenden Investitionsprogramm 2012 bis 2016 Kostenstelle 01 00 010 Büromöbel und sonstige Ausstattung In den vergangenen Jahren sind jeweils 20.000,00 für Büromöbel eingestellt worden

Mehr

Übersicht der im Planungszeitraum (vom 01.01.2010-31.12.2013) in der Gemeinde Panketal planmäßig zu realisierenden Bauinvestitionen

Übersicht der im Planungszeitraum (vom 01.01.2010-31.12.2013) in der Gemeinde Panketal planmäßig zu realisierenden Bauinvestitionen Übersicht der im Planungszeitraum (vom 01.01.2010-31.12.2013) in der Gemeinde Panketal planmäßig zu realisierenden Bauinvestitionen Hochbauinvestitionen im Planungszeitraum Kita "Pankekinder": 2010: 24.000

Mehr

Investitionen und Investitionsförderungsmaßnahmen. Mittelfristiges Investitionsprogramm

Investitionen und Investitionsförderungsmaßnahmen. Mittelfristiges Investitionsprogramm Finanzplanung der Landeshauptstadt Kiel zum Haushalt 24 Investitionen und Investitionsförderungsmaßnahmen nach Aufgabenbereichen Mittelfristiges Investitionsprogramm Hinweis: Weitere Informationen zur

Mehr

Städtisches Klinikum Karlsruhe ggmbh Haushaltsplan 2015/2016

Städtisches Klinikum Karlsruhe ggmbh Haushaltsplan 2015/2016 Städtisches Klinikum Karlsruhe ggmbh Haushaltsplan 2015/2016 Jahresabschluss zum 31.12.2013 Aktiva Bilanz Passiva Anlagevermögen 192.799.200 Eigenkapital Gezeichnetes Kapital 26.000.000 Umlaufvermögen

Mehr

Einzelpläne für das Haushaltsjahr 2015

Einzelpläne für das Haushaltsjahr 2015 Seite 152 Einzelpläne für das Haushaltsjahr Vermögenshaushalt - in EUR - Gemeinde: Stadt Nortorf Einzelplan 1 Öffentliche Sicherheit und Ordnung Abschnitt 11 Öffentliche Ordnung U-Abschnitt 11100 Straßenverkehrsaufsicht

Mehr

Prioritätenliste 2012

Prioritätenliste 2012 Prioritätenliste 212 Prio. Kat. VE Fortsetzung 212 212 211 in EUR über 1 R 2.8.2 Rettungsdienst und Krankentransporte 2.8.2/15.7832 Dienst- u. Schutzkleidung

Mehr

Haushaltsplan 2016 Stadtverordnetenversammlung 12. November 2015. Bürgermeister Dr. Holger Habich

Haushaltsplan 2016 Stadtverordnetenversammlung 12. November 2015. Bürgermeister Dr. Holger Habich Haushaltsplan 2016 Stadtverordnetenversammlung 12. November 2015 Bürgermeister Dr. Holger Habich Eckdaten Ordentliches Ergebnis Summe der Auszahlungen aus Investitionstätigkeit Kreditaufnahmen Kredittilgung

Mehr

1. Nachtragshaushaltssatzung der Landeshauptstadt Hannover für das Haushaltsjahr 2009

1. Nachtragshaushaltssatzung der Landeshauptstadt Hannover für das Haushaltsjahr 2009 Anlage 1 zu DS 0385/2009 1. Nachtragshaushaltssatzung der Landeshauptstadt Hannover für das Haushaltsjahr 2009 Aufgrund des 87 der Niedersächsischen Gemeindeordnung hat der Rat der Landeshauptstadt Hannover

Mehr

1300 Gefahrenabwehr UA1300

1300 Gefahrenabwehr UA1300 -B 1a- 13 Feuerschutz 1300 Gefahrenabwehr UA1300 Haushaltsstelle Haushaltsansatz Ergebnis 2008 2008 2007 2006 Gesamt- Bisher VE einnahmen/ bereitgest. bis Nr. Bezeichnung EUR EUR EUR EUR -ausgaben einschl.

Mehr

Einzelpläne des Vermögenshaushaltes für das Haushaltsjahr 2009

Einzelpläne des Vermögenshaushaltes für das Haushaltsjahr 2009 Gemeinde Wandlitz Einzelplan Vermögenshaushalt 29 Einzelpläne des Vermögenshaushaltes für das Haushaltsjahr 29 Allgemeine Verwaltung 1 Öffentliche Sicherheit und Ordnung 2 Schulen 3 Wissenschaft, Forschung,

Mehr

Martha-Jäger-Haus. Senioren- und Pflegeheim. Rastatt. geänderter Wirtschaftsplan 2012 Seiten 6 bis 9

Martha-Jäger-Haus. Senioren- und Pflegeheim. Rastatt. geänderter Wirtschaftsplan 2012 Seiten 6 bis 9 Anlage 1, TOP 3 Martha-Jäger-Haus Senioren- und Pflegeheim Rastatt Seiten 6 bis 9 Blatt 6 2. Erfolgsplan Der Erfolgsplan entspricht im Ausweis dem Bilanzschema nach der Pflegebuchführungsverordnung. Die

Mehr

Investitionsprogramm 2014 bis 2018 Stand:

Investitionsprogramm 2014 bis 2018 Stand: Investitionsprogramm 2014 bis 2018 Stand: 22.10.2014 Seite 47 Maßnahme -Nr. Produkt Konto Investitionen 2014 2015 2016 2017 2018 Verwaltung 2 01.111.20 843831 Geschäftsausstattung 20 10 10 10 10 71 01.111.20

Mehr

Anmeldungen der Ortschaften zum Haushalt 2014 und deren Veranschlagung im Haushaltsplanentwurf 2014 Vorlage 800/2013 Haushaltsplan - Entwurf

Anmeldungen der Ortschaften zum Haushalt 2014 und deren Veranschlagung im Haushaltsplanentwurf 2014 Vorlage 800/2013 Haushaltsplan - Entwurf Universitätsstadt Tübingen Vorlage 802/203 Fachabteilung Haushalt und Beteiligungen Dietmar Becker, Telefon: 0707-204-320 Gesch. Z.: 200/903-03 (204)/ Datum 0.0.203 Mitteilungsvorlage zur Kenntnis im Gemeinderat

Mehr

Investitionsplan Landkreis Rostock

Investitionsplan Landkreis Rostock Seite 1 von 74 041140400001 Datenverarbeitungs-Software SG IT - für alle Ämter Bisher ber. Auszahlungen 317.000 317.000 150.000 150.000 0 0,00 0 0 0 0 0 0,00 Zu-/Überschuss -317.000-317.000-150.000-150.000

Mehr

Haushaltsplan Gemeinde Elz 2015

Haushaltsplan Gemeinde Elz 2015 Haushaltsplan Gesamtergebnishaushalt haushalt 01 02 03 04 05 55 06 07 540-543 08 546 09 50 1 Privatrechtliche Leistungsentgelte -289.866-274.091-271.801 51 2 Öffentlich-rechtliche Leistungsentgelte -2.806.450-2.630.798-2.541.688

Mehr

Oberbiel/Niederbiel Albshausen

Oberbiel/Niederbiel Albshausen 185 Wetzlar Oberbiel/Niederbiel Braunfels 0 40 Siegen ab 6.00 6.00 6.54 6.54 7.54 8.54 9.54 10.54 11.54 40 Dillenburg ab 4.24 5.33 6.26 6.26 7.28 7.28 7.33 8.17 8.33 9.17 9.33 10.17 10.33 11.17 11.33 12.17

Mehr

Texterläuterung zu Sachkonto 5485000 - Kostenerstattung von verbundenen Unternehmen: enthalten Erstattungen für Personalkostenabrechnungen BKW u.a.

Texterläuterung zu Sachkonto 5485000 - Kostenerstattung von verbundenen Unternehmen: enthalten Erstattungen für Personalkostenabrechnungen BKW u.a. Budgetebene 10-1 Allgemeine Verwaltung Texterläuterung zu Sachkonto 5481000 - Kostenerstattung vom Land: enthalten Erstattungen Ehrensold für ehemalige Bürgermeister Texterläuterung zu Sachkonto 5485000

Mehr

Ein- und Auszahlungen aus Investitionstätigkeit

Ein- und Auszahlungen aus Investitionstätigkeit Ein- und aus Investitionstätigkeit Teilhaushalt 1 - Verwaltungsleitung - keine Investitions- Finanzierungstätigkeiten Teilhaushalt 2 Produkt 11103 Informations- und Kommunikationstechnik Erwerb von Lizenzen

Mehr

Teilhaushalt 3700. Feuerwehr

Teilhaushalt 3700. Feuerwehr Teilhaushalt 3700 Feuerwehr THH 3700 Feuerwehr Haushaltsplan / Produktbereiche Produktgruppen: 11 Innere Verwaltung 1124-370 Gebäudemanagement, Technisches Immobilienmanagement Mietwohnungen in Feuerwehrhäusern

Mehr

Verpflichtungsermächtigungen

Verpflichtungsermächtigungen Verpflichtungsermächtigungen Zusammenfassung HH VE-Ansatz Jahr HH-Jahr 2015 HH-Jahr 2016 HH-Jahr 2017 HH-Jahr 2018 Betrag davon vorauss. Betrag davon vorauss. Betrag davon vorauss. Betrag davon vorauss.

Mehr

319 Vermögenshaushalt 2012

319 Vermögenshaushalt 2012 319 Einzelplan 2 Schulen Unterabschnitt 2000 Amt für Bildung und Weiterbildung 2000 Haushaltsstelle Haushaltsansatz Ergebnis I nvest./1 nvest. förderung 2.2000 004 Amt für Bildung und Weiterbildung 361200

Mehr

Kontenschema Matrix. Rechnungsergebnis. EUR EUR EUR EUR EUR EUR Einzahlungen aus Inv.Zuweisungen und -zuschüssen sowie aus Inv.

Kontenschema Matrix. Rechnungsergebnis. EUR EUR EUR EUR EUR EUR Einzahlungen aus Inv.Zuweisungen und -zuschüssen sowie aus Inv. 16.03. 1 Einzahlungen aus Inv.Zuweisungen und -zuschüssen sowie aus Inv.Beiträgen 413.934,49 514.600 1.192.709 474.680 384.680 374.180 02.126.30/0006.820811 Zuweisung Feuerwehr -Land- 0,00 205.000 0 120.000

Mehr

HER = Haushaltseinnahmereste LWV Landeswohlfahrtsverband. Zutreffendes bitte ankreuzen

HER = Haushaltseinnahmereste LWV Landeswohlfahrtsverband. Zutreffendes bitte ankreuzen Übersicht über die Haushalts- und Finanzlage im Haushaltsjahr 215 aufgestellt auf Grund des Haushaltsplans 215 am 3.1.215 Abkürzungen: HJ = Haushaltsjahr VJ Vorjahr WJ = Vorvorjahr VwH = Verwaltungs-HH

Mehr

Haushaltsplan 2011 des Landkreises Oder - Spree. Wesentliche Investitionen und Instandsetzungsmaßnahmen

Haushaltsplan 2011 des Landkreises Oder - Spree. Wesentliche Investitionen und Instandsetzungsmaßnahmen Haushaltsplan 2011 des Landkreises Oder Spree Wesentliche Investitionen und Instandsetzungsmaßnahmen Investitionen 2011 Investitionen insgesamt darunter: Hochbaumaßnahmen Straßenbaumaßnahmen Software,

Mehr

Einzelpläne in EUR Vermögenshaushalt

Einzelpläne in EUR Vermögenshaushalt 0 Allgemeine Verwaltung 02 Hauptverwaltung 0200 Hauptverwaltung 9350 Geräte und Ausstattungsgegenstände 5.000 4.600 5.487,22 AOD: 15 Erl: 198 Interne Rauthausbeschilderung zur Verbesserung der Kundenorientierung.

Mehr

Erläuterungen zum vorstehenden Investitionsprogramm 2014 bis 2018

Erläuterungen zum vorstehenden Investitionsprogramm 2014 bis 2018 Erläuterungen zum vorstehenden Investitionsprogramm 2014 bis 2018 Kostenstelle 01 00 010 Büromöbel und sonstige Ausstattung Die Ansätze werden in diesem Bereich jährlich neu angesetzt und nicht übertragen.

Mehr

Haushaltsstelle Bezeichnung Haushaltsstelle Betrag Haushaltsstelle Bezeichnung Haushaltsstelle Betrag Genehm./Deckung

Haushaltsstelle Bezeichnung Haushaltsstelle Betrag Haushaltsstelle Bezeichnung Haushaltsstelle Betrag Genehm./Deckung 1.0000.5810.000 Repräsentation, Tagungen, Besichtig. 1.100,75 BM 26.05.2010 1.0000.5830.000 Ehrungen, Jubiläen u. dgl. 1.492,21 1.0600.6520.000 Postgebühren -1.492,21 Kä 12.07.2011 1.0000.6563.000 Öffentliche

Mehr

Pressemitteilung. Stadt investiert 588 Millionen Euro bis 2019 Investitionsprogramm seit 2010 verdoppelt Einkommensteueranteil merklich verbessert

Pressemitteilung. Stadt investiert 588 Millionen Euro bis 2019 Investitionsprogramm seit 2010 verdoppelt Einkommensteueranteil merklich verbessert Direktorialbereich 1 Abteilung Presse- und Öffentlichkeitsarbeit Pressemitteilung Stadt investiert 588 Millionen Euro bis 2019 Investitionsprogramm seit 2010 verdoppelt Einkommensteueranteil merklich verbessert

Mehr

Veränderungen vor Konsolidierung am Ergebnishaushalt 2011

Veränderungen vor Konsolidierung am Ergebnishaushalt 2011 Veränderungen vor Konsolidierung am Ergebnishaushalt.0. 6 0 A B C D E F G H Erträge Budget Bezeichnung Seite Produkt Änderungs- Auswirkung Bemerkung vorschlag auf Ergebnis ingesamt.6 Brandschutz - 0.6.0

Mehr

Kreisstadt Heppenheim Investitionsprogramm

Kreisstadt Heppenheim Investitionsprogramm Investitionsprogramm - Produktbereich 01: Zentrale Dienste 0101020 - Innere Verwaltung BGA-0101 Ersatzmobiliar (BGA) 4.000 4.000 4.000 4.000 4.000 0101030 - EDV und Kommunikation BGA-0102 Server- und -komponenten

Mehr

Kapitel 06 107 Fachbereich Medizin der Heinrich-Heine-Universität Düsseldorf und Universitätsklinikum Düsseldorf

Kapitel 06 107 Fachbereich Medizin der Heinrich-Heine-Universität Düsseldorf und Universitätsklinikum Düsseldorf 194 Kapitel Ansatz Ansatz mehr (+) IST Titel weniger ( ) Funkt.- Zweckbestimmung 2016 2015 2016 2014 Kennziffer EUR EUR EUR TEUR 06 107 Fachbereich Medizin der Heinrich- Heine-Universität Düsseldorf und

Mehr

Einzelpläne für das Haushaltsjahr 2008

Einzelpläne für das Haushaltsjahr 2008 Einzelpläne für das Haushaltsjahr Vermögenshaushalt - in EUR - : Allgemeine Verwaltung Hauptverwaltung U- Hauptamt Einnahmen,. Brandschutzmaßnahmen im Dörphus, Ausgaben, UAB Zu-/Überschuss, Einnahmen,

Mehr

Kapitel Kreissportbund/Stadtsportbund: Nordhausen

Kapitel Kreissportbund/Stadtsportbund: Nordhausen Anlage 3 Rahmenhaushaltsplan für das Jahr 2015 (Erfüllung 2014) Kapitel Kreissportbund/Stadtsportbund: Nordhausen (siehe Übersicht) Angaben in Euro ( ) Hauptgruppe: 0 Einnahmen aus Mitgliedschaft 01101

Mehr

Haushaltsplan 2008. Band 2. Vermögenshaushalt Finanzplanung Anlagen

Haushaltsplan 2008. Band 2. Vermögenshaushalt Finanzplanung Anlagen Haushaltsplan 28 Band 2 Vermögenshaushalt Finanzplanung Anlagen Inhaltsverzeichnis Seite I INHALTSVERZEICHNIS Vermögenshaushalt 1 Stellenplan und Stellenübersicht 136 Anlagen: Finanzplan mit Investitionsprogramm

Mehr

Stadt Bad Wildungen - Haushaltsplan 2015 -

Stadt Bad Wildungen - Haushaltsplan 2015 - Budgetebene 30-1 - Öffentliche Ordnung 5003900 5101000 Nebenkosten aus Vermietung/Verpachtung öffentlich rechtliche Verwaltungsgebühren -1.203,74-25.096,15-1. -1. -1. -1. -1. 5110000 öffentlich rechtliche

Mehr

27.11.2009. Übersichten zur Einbringung. des Haushaltes 2010

27.11.2009. Übersichten zur Einbringung. des Haushaltes 2010 27.11.2009 Übersichten zur Einbringung des Haushaltes 2010 Einbringung Haushalt 2010 Haushalt 2010 Haushalt 2009 Differenz Tendenz Einwohner 96.343 96.383 - Haushaltsvolumen Gesamtergebnisplan 31.12.2008

Mehr

Doppischer Produktplan 2014 Rechnung

Doppischer Produktplan 2014 Rechnung Doppischer plan 2014 Rechnung 1 Zentrale Verwaltung intern 2 + Zuwendungen und allgemeine Umlagen 61 Vorjahres 4.645,00 Ansatz des HHJ 3.10 HHJ 1.125,00 - Ist -1.975,00 Ermächtigungen Nachtrag 3.100 VJ

Mehr

Landratsamt Enzkreis ANLAGE Nr. 1 zum HH-Plan 2006 F I N A N Z P L A N 2 0 0 5-2 0 0 9

Landratsamt Enzkreis ANLAGE Nr. 1 zum HH-Plan 2006 F I N A N Z P L A N 2 0 0 5-2 0 0 9 Landratsamt Enzkreis ANLAGE Nr. 1 zum HH-Plan 2006 F I N A N Z P L A N 2 0 0 5-2 0 0 9 Gruppierungs- E i n n a h m e a r t 2005 2006 2007 2008 2009 EINNAHMEN DES VERWALTUNGSHAUSHALTS Steuern, Allgemeine

Mehr

Stefan Schmitt möchte dabei Thalexweiler gerne

Stefan Schmitt möchte dabei Thalexweiler gerne Unser ortsvorsteherkandidat Stefan Schmitt erfahren - kompetent - bürgernah Mit Stefan Schmitt, 50 Jahre alt, verheiratet, 2 Kinder und stellvertretender Direktor des Geschwister-Scholl-Gymnasiums in Lebach,

Mehr

Eröffnungs- bilanz zum 01.01.2010

Eröffnungs- bilanz zum 01.01.2010 Eröffnungsbilanz zum 01.01.2010 Aktiva Eröffnungsbilanz der Gemeinde Weyhe zum 01.01.2010 Passiva - Euro - - Euro - 1. Immaterielles Vermögen 314.045,24 1. Nettoposition 141.402.457,67 1.1 Konzessionen

Mehr

Dringlichkeitsliste für Investitionen und Investitionsförderungsmaßnahmen der HSK-Kommunen nach 82 GO NRW für die Haushaltsjahre 2012 und 2013

Dringlichkeitsliste für Investitionen und Investitionsförderungsmaßnahmen der HSK-Kommunen nach 82 GO NRW für die Haushaltsjahre 2012 und 2013 Dringlichkeitsliste für Investitionen und Investitionsförderungsmaßnahmen der HSK-Kommunen nach 82 GO NRW für die Haushaltsjahre und Obwohl nach dem Wortlaut der Gesetzesänderung zur 76 GO NRW (Genehmigung

Mehr

Ein- und Auszahlungen aus Investitionstätigkeit

Ein- und Auszahlungen aus Investitionstätigkeit Ein und aus Investitionstätigkeit Teilhaushalt 1 Verwaltungsleitung keine Investitions Finanzierungstätigkeiten Teilhaushalt 2 Produkt 11103 Informations und Kommunikationstechnik Erwerb von Lizenzen 14.100

Mehr

P R O J E K T D A T E N

P R O J E K T D A T E N Blatt 1 von 5 P R O J E K T D A T E N Bauvorhaben : Inhaltsverzeichnis : Blatt 1 Deckblatt Sanierungsprogramm Westpark Blatt 2 Allgemeine Daten im 7. Stadtbezirk Sendling-Westpark Blatt 3 Verfahrensstand

Mehr

Einnahmen des Verwaltungshaushaltes 2007

Einnahmen des Verwaltungshaushaltes 2007 Einnahmen des Verwaltungshaushaltes 2007 Gewerbesteuer 13.200.000 Gemeindeanteil Einkommensteuer (einschl. Familienleistungsausgleich) 8.210.000 Gebühren und Entgelte (einschl. Abwassergebühren) 4.374.300

Mehr

Haushalt 2016. Einbringung in Ratssitzung am 09.11.2015

Haushalt 2016. Einbringung in Ratssitzung am 09.11.2015 Haushalt 2016 Einbringung in Ratssitzung am Aufbau des Haushaltsplans Ergebnishaushalt alle Erträge (56,2 Mio. ) und Aufwendungen (56,2 Mio. ) auf 1 Seite Defizit im ordentlichen Bereich 2,9 Mio. Überschuss

Mehr

Gesamtverschuldung Landkreis 2012-2017 Finanzplanung ALT (mit Masterplan Schulentwicklung)

Gesamtverschuldung Landkreis 2012-2017 Finanzplanung ALT (mit Masterplan Schulentwicklung) Landratsamt Esslingen Anlage 1 zur Vorlage Nr. 163/2012 Gesamtverschuldung Landkreis 2012-2017 Finanzplanung ALT (mit Masterplan Schulentwicklung) Entwicklung Schulden Kernhaushalt PPP Verwaltungsgebäude

Mehr

STADT STUTENSEE HAUSHALTSPLAN 2014

STADT STUTENSEE HAUSHALTSPLAN 2014 STADT STUTENSEE HAUSHALTSPLAN 2014 Inhaltsverzeichnis Seite Haushaltssatzung 1 Allgemeines Bevölkerungsfortschreibung 4 Erläuterung zum Aufbau einer Haushaltsstelle 5 Gliederung- und Gruppierungsplanübersicht

Mehr

Zinsgünstig finanzieren: Einrichtungen zielgerichtet nutzen. Alle Angaben Stand 10.09.2014

Zinsgünstig finanzieren: Einrichtungen zielgerichtet nutzen. Alle Angaben Stand 10.09.2014 Zinsgünstig finanzieren: Die KfW-Förderung für kirchlich-caritative caritative Einrichtungen zielgerichtet nutzen Praxisbeispiele Alle Angaben Stand 10.09.2014 und ohne Gewähr Martin Kleimann Beispiel

Mehr

Beilstein Bissenberg Stockhausen Wetzlar

Beilstein Bissenberg Stockhausen Wetzlar Beilstein Bissenberg Stockhausen Wetzlar 0 Verkehrsbeschränkung cl cl cl cl cl cl cl cl fy cl fy Weilburg ZOB 3.56 - Limburger Straße 3.58 - Shell-Tankstelle 4.00 Waldhausen Sportplatz 4.03 Löhnberg Bahnhofstraße

Mehr

Stand März 2015 /Fortschreibung Investitionen und umfangreiche Unterhaltunsmaßnahmen FÜR WAS

Stand März 2015 /Fortschreibung Investitionen und umfangreiche Unterhaltunsmaßnahmen FÜR WAS 11100 115.000 115.000 115.000 115.000 Aufrechterhaltung Dienstbetrieb allg. Verwaltung 15.000 Austausch Dienstwagen (Zulassung durch Gemeindeverwaltung 2004) 11120 Finanzwirtschaft 11130 2.000 2.000 2.000

Mehr

Hauptamt. Zugeordnete Teilpläne: 11101 Gemeindeorgane 11102 Dezernenten 11103 Hauptamtsaufgaben 11107 Personalvertretung. Zuständiger Fachausschuss:

Hauptamt. Zugeordnete Teilpläne: 11101 Gemeindeorgane 11102 Dezernenten 11103 Hauptamtsaufgaben 11107 Personalvertretung. Zuständiger Fachausschuss: Hauptamt Zugeordnete Teilpläne: 11101 Gemeindeorgane 11102 Dezernenten 11103 Hauptamtsaufgaben 11107 Personalvertretung Zuständiger Fachausschuss: Hauptausschuss Seite 20 Stadt Norderstedt Haushaltsplan

Mehr

Bilanz (Muster 15): Bilanz der Gemeinde. Passiva

Bilanz (Muster 15): Bilanz der Gemeinde. Passiva Anlage 15 Bilanz (Muster 15): A. Bilanz ohne Vermögenstrennung Bilanz der Gemeinde 1. Immaterielles Vermögen 1) 1. Nettoposition 1.1 Konzessionen 1.1 Basis-Reinvermögen 1.2 Lizenzen 1.1.1 Reinvermögen

Mehr

Haushaltsplan 2013. Samtgemeinde Hemmoor

Haushaltsplan 2013. Samtgemeinde Hemmoor Haushaltsplan 2013 Samtgemeinde Hemmoor Gesamtergebnisplan Rechnungsergeb Ansatz Vorjahr Ansatz 2013 Ordentliche Erträge 1 Steuern und ähnliche Abgaben 2 Zuwendungen und allgemeine Umlagen 3 Auflösungserträge

Mehr

Herzlich willkommen!

Herzlich willkommen! Gemeinde Schwangau: Bürgerversammlung 2015 Schlossbrauhaus Schwangau, 24.11.2015, 20:00 Uhr Herzlich willkommen! Rechenschaftsbericht des ersten Bürgermeisters Stefan Rinke für das Haushaltsjahr 2014 Tagesordnung:

Mehr

Wingershausen. Bestandsaufnahme. Wingershausen

Wingershausen. Bestandsaufnahme. Wingershausen A Bestandsaufnahme Kurzcharakteristik Das knapp 400 Einwohner/innen zählende Dorf liegt am Eichelbach im Süden der Kernstadt Schotten, ca. 6,5 km von ihr entfernt. Im Jahr 1016 wurde die erste Kirche errichtet,

Mehr

STADT VILLINGEN-SCHWENNINGEN

STADT VILLINGEN-SCHWENNINGEN STADT VILLINGEN-SCHWENNINGEN Haushaltsplan 2007 Band 2 Vermögenshaushalt Finanzplanung Anlagen Inhaltsverzeichnis Seite I INHALTSVERZEICHNIS Vermögenshaushalt 1 Stellenplan und Stellenübersicht 163 Anlagen:

Mehr

ordentlicher Haushalt

ordentlicher Haushalt 370 370 Gemeinderat 1.0000.728300 Sonstige Leistungen B Dobusch BST 5.966,53 1.0000.728301 Sonstige Leistungen StR Luger BST 10.014,45 1.0000.728302 Sonstige Leistungen StR Mayr BST 7.714,06 1.0000.728303

Mehr

Kosten 2011 in 7.000,00. 3.000,00 Realschule Zauanlage (Amt 40) 15.000,00 Realschule. Innenanstrich Klassenräume 21.000,00

Kosten 2011 in 7.000,00. 3.000,00 Realschule Zauanlage (Amt 40) 15.000,00 Realschule. Innenanstrich Klassenräume 21.000,00 Auszug aus der Prioritätenliste mit Auflistung der Maßnahmen, die in den Jahren bis entfallen VG Sebastianusstr.1 Umbau der Posträume für Verwaltung 150.000,00 VG Regentenstr. 1 Sanierung Flachdachbereiche

Mehr

Die Stadt und ihr Haushaltsplan

Die Stadt und ihr Haushaltsplan Die Stadt und ihr Haushaltsplan Hier erfahren Sie allgemeines zur Doppik, zum Aufstellungsverfahren und die Kaufleute finden die Bilanz und eine vereinfachte Gewinn- und Verlustrechnung Der Nachtragshaushaltsplan

Mehr

Voraussichtl. Gesamtk.

Voraussichtl. Gesamtk. 1 Haushaltsplan 2015 Investitionsplanung für die 2015 bis 2018 (Investitionen 2014 mit Zahlungsabfluss in 2015) 11156 Zentrale IT und Telekommunikation 0822000 Neue Telefonanlage 50.000 0 0 50.000 0822210

Mehr

Produktgruppe Zentrale Dienste GWG Zentrale Dienstleistungen

Produktgruppe Zentrale Dienste GWG Zentrale Dienstleistungen Investitionsprogramm 2017 (Stand 29.11.2016, Planversion SAP: d3) (investive Ansätze des Finanzplans 2017 ohne Anteile für Eigenleistungen und ohne Verpflichtungsermächtigungen) Der Darstellung in SAP

Mehr

Stadt Bad Lauterberg im Harz

Stadt Bad Lauterberg im Harz Stadt Bad Lauterberg im Harz - Sachverzeichnis nach Stichworten - Übersicht Teilhaushalte und zugeordnete Produkte Sachverzeichnis nach Stichworten Teilhaushalt Produkt A Abwasserbeseitigung -Niederschlagswasser

Mehr

Bericht. der Abteilung Revision und Vergabe. des Lahn-Dill-Kreises. über die Prüfung der Eröffnungsbilanz 2007. der Stadt Solms

Bericht. der Abteilung Revision und Vergabe. des Lahn-Dill-Kreises. über die Prüfung der Eröffnungsbilanz 2007. der Stadt Solms Bericht der Abteilung Revision und Vergabe des Lahn-Dill-Kreises über die Prüfung der Eröffnungsbilanz 2007 der Stadt Solms 1 Inhaltsverzeichnis 1 Inhaltsverzeichnis...2 2 Abkürzungen...4 3 Rechtliche

Mehr

Referat für Wirtschaft, Wissenschaft und Finanzen. Dieter Daminger 11. Nov. 2014

Referat für Wirtschaft, Wissenschaft und Finanzen. Dieter Daminger 11. Nov. 2014 Referat für Wirtschaft, und Finanzen Dieter Daminger 11. Nov. 2014 Inhaltsübersicht Referat für Wirtschaft, und Finanzen Inhaltsverzeichnis I. Haushaltsplan 2015 II. Mittelfristige Finanzplanung 2014 2018

Mehr

Wirtschaftsplan 2014/2015

Wirtschaftsplan 2014/2015 Universität Wirtschaftsplan 2014/2015 Anlagen: 1. Erfolgsplan 3. Vermögensplan 5. Stellenübersicht Universität Erfolgsplan für die Geschäftsjahre 2014 und 2015 Positionsbezeichnung I. Erträge 2015 2014

Mehr

Investitionsprogramm 2016 (Stand , Planv ersion SAP: d3)

Investitionsprogramm 2016 (Stand , Planv ersion SAP: d3) Investitionsprogramm 2016 (Stand 19.11.2015, Planv ersion SAP: d3) (investive Ansätze des Finanzplans 2016 ohne Anteile für Eigenleistungen und ohne Verpflichtungserm ächtigungen) Der Darstellung in SAP

Mehr

Kommunale Finanzplanung

Kommunale Finanzplanung Kommunale Finanzplanung 1. Einnahmen und Ausgaben nach Arten 2016 Gemeinde: Gemeinde Baindt Gruppierungs- Einnahmen des Verwaltungshaushalts Steuern, allgemeine Zuweisungen und Umlagen 000,001 Grundsteuern

Mehr

Seite 1. Einzelplan Abschnitt. Allgemeine Verwaltung Gemeinde-, Kreis- und Bezirksorgane U-Abschnitt 000 Gemeindeorgane, Stadtrat, BGM

Seite 1. Einzelplan Abschnitt. Allgemeine Verwaltung Gemeinde-, Kreis- und Bezirksorgane U-Abschnitt 000 Gemeindeorgane, Stadtrat, BGM 0 00 Allgemeine Verwaltung Gemeinde-, Kreis- und Bezirksorgane U- 000 Gemeindeorgane, Stadtrat, BGM.345 Stadtrat/BGM Verkaufserlös bewegliches Vermögen.935 Stadtrat/BGM Erwerb bewegliches Vermögen UAB

Mehr

Finanzhaushalt Mittelfristige Ergebnis-und Finanzplanung

Finanzhaushalt Mittelfristige Ergebnis-und Finanzplanung Mittelfristige Ergebnis-und Finanzplanung und Auszahlungen aus laufender Verwaltungstätigkeit Ergebnis 2009 2010 2011 2012 2013 1 2 3 4 5 6 7 1. Steuern und ähnliche Abgaben 805.443.000 816.657.899 829.216.144

Mehr

Gruppierungsübersicht

Gruppierungsübersicht 4NA Benutzer Gemeinde Mönchweiler Haushalt 001 4NA3001 Datum / Zeit:02.02.2015 10 : 43 Uhr Mandant 4NA Gruppierungsübersicht Einnahmen 0 Steuern, allgemeine Zuweisungen 00 Realsteuern 000 Grundsteuer

Mehr

Zusammenfassung vom Jahresabschluss 2013

Zusammenfassung vom Jahresabschluss 2013 Zusammenfassung vom Jahresabschluss 2013 1 Verwaltungshaushalt: Mehreinnahmen Einnahmeart Planansatz Rechnungsergebnis Abweichung gegenüber Planansatz 2013 Gewerbesteuer 850.000,00 1.357.592,00 507.592,00

Mehr

Pinnebergs Finanzen. Wie viele Schulden für unsere Kinder?

Pinnebergs Finanzen. Wie viele Schulden für unsere Kinder? Pinnebergs Finanzen Wie viele Schulden für unsere Kinder? Der städtische Haushalt nicht anders als zu Hause Laufenden Einnahmen und Ausgaben > Der Haushalt ist ausgeglichen, wenn die laufenden Einnahmen

Mehr

Firnhaber-Trendel-Stiftung Bamberg - 42 -

Firnhaber-Trendel-Stiftung Bamberg - 42 - Firnhaber-Trendel-Stiftung Bamberg - 42 - 2 3 1. Grundlagen entsprechend den gemeinnützig- keitsrechtlichen Bestimmungen für die Haushaltsplanung 215 der Firnhaber-Trendel-Stiftung Bamberg 4 42 Firnhaber-Trendel-Stiftung

Mehr

Bereinigtes Soll 2014

Bereinigtes Soll 2014 Allgemeines Bevölkerungsstand In Grafing b.münchen waren zum 31.12.2014 13.627 Einwohner mit Hauptwohnsitz gemeldet (Vorjahr 13.507). Überblick über den Stand und die Entwicklung der Haushaltswirtschaft

Mehr

Änderungsanträge zu den Einzelplänen 01, 03, 05, 13, 21, 27, 29 der Fraktion der SPD und CDU. Ansatz / Verpflichtungsermächtigung

Änderungsanträge zu den Einzelplänen 01, 03, 05, 13, 21, 27, 29 der Fraktion der SPD und CDU. Ansatz / Verpflichtungsermächtigung Hauptausschuss 1900 CY Änderungsanträge zu den Einzelplänen 01, 03, 05, 13, 21, 27, 29 der Fraktion der SPD und CDU Lfd. Ansätze weniger () Titel 54025 1 15 Abgeltung urheberrechtlicher Ansprüche 68.000

Mehr

Finanzplan der Stadion GmbH

Finanzplan der Stadion GmbH Finanzplan der Stadion GmbH Plan Plan Ist 2004 2003 2002 Mittelbedarf Investitionen Immaterielle Vermögensgegenstände 0 0 0 Grundstücke 0 0 0 - davon Gebäude 0 0 0 Bauten auf fremden Grundstücken 300.000

Mehr

Dorferneuerung in Völkershausen 2009 2017 Förderung privater Antragsteller

Dorferneuerung in Völkershausen 2009 2017 Förderung privater Antragsteller Dorferneuerung in Völkershausen 2009 2017 Förderung privater Antragsteller Werra-Meißner-Kreis, Fachdienst Dorf- und Regionalentwicklung 1 Erhard Hasselbach Fachbereich Ländlicher Raum, Wirtschaft, Tourismus

Mehr

E - 2-3. Laufender Bedarf an Ersatzbeschaffungen sowie Einrichtung von 2 Teilzeitarbeitsplätzen.

E - 2-3. Laufender Bedarf an Ersatzbeschaffungen sowie Einrichtung von 2 Teilzeitarbeitsplätzen. Einzelplan 0 E - 2-3 UA 0001 Gemeindeorgane - Ref. OB - Ergänzungs- und Ersatzbeschaffungen für die Stadtratsfraktionen oder Gruppen, soweit sie im Rathaus über Geschäftsstellen verfügen. zu VHK 510 Mittelbedarf

Mehr

Was können wir für Sie tun?

Was können wir für Sie tun? Was können wir für Sie tun? Ein kleiner Einblick in unser Leistungsspektrum Wertermittlung Genehmigungsplanung Gutachten zu Schäden an Gebäuden Projektleitung und Projektsteuerung, Qualitätsmanagement

Mehr

2.10000 E i n n a h m e n

2.10000 E i n n a h m e n 1 Öffentliche Ordnung und Sicherheit Seite B 41 1 0 Gesonderte Verwaltung 1 0 0 Gesonderte Verwaltung 1 0 0 0 0 Abteilung Raumplanung und Baubehörde TA 1 0 0 0 0 2.10000 E i n n a h m e n 817000.9 Kostenbeiträge

Mehr

Gemeinde Ahrensfelde. Sachstandsbericht zur Einführung der Kosten- und Leistungsrechnung. Kämmererfachtagung Berlin

Gemeinde Ahrensfelde. Sachstandsbericht zur Einführung der Kosten- und Leistungsrechnung. Kämmererfachtagung Berlin Sachstandsbericht zur Einführung der Kosten- und Leistungsrechnung Kämmererfachtagung Berlin 7.11.27 1 13. Einwohner 5 Ortsteile Insgesamt 122 Mitarbeiter davon in der Kernverwaltung 38 Bauhof 8 Mitarbeiter

Mehr

Energiespar-Contracting Gebäudepool Universität Heidelberg

Energiespar-Contracting Gebäudepool Universität Heidelberg Energieeffizienzlösung an einem Referenzobjekt: EnergiesparContracting Gebäudepool Universität Heidelberg Siemens AG, Building Technologies Division, Dipl.Ing. Heiko Becker Kurzvorstellung Building Technologies

Mehr

Vermögenshaushalt 2015

Vermögenshaushalt 2015 Vermögenshaushalt 2015 Öffentlichkeitsarbeit - Presse- u. Informationsamt Ausstattungsgegenstände 0240.9350 0 0 0 4.000 Finanzwesen/ Liegenschaftsverwaltung Anlagevermögens 2014: Einrichtung Arbeitsplatz

Mehr