GESUNDE ERNÄHRUNG LEISTUNG IN DER SCHULE LYCÉE HUBERT CLÉMENT THÉÂTRE SPORTS ARTS ENSEIGNEMENT SECONDAIRE ACCUEIL - CONVIVIALITÉ - ENCADREMENT

Save this PDF as:
 WORD  PNG  TXT  JPG

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "GESUNDE ERNÄHRUNG LEISTUNG IN DER SCHULE LYCÉE HUBERT CLÉMENT THÉÂTRE SPORTS ARTS ENSEIGNEMENT SECONDAIRE ACCUEIL - CONVIVIALITÉ - ENCADREMENT"

Transkript

1 ENSEIGNEMENT SECONDAIRE LYCÉE HUBERT CLÉMENT ACCUEIL - CONVIVIALITÉ - ENCADREMENT GESUNDE ERNÄHRUNG ACTIVITÉS PARASCOLAIRES - PROJETS EUROPÉENS THÉÂTRE SPORTS ARTS LEISTUNG IN DER SCHULE LYCÉE HUBERT CLÉMENT 2, rue Général Patton L Esch-sur-Alzette homepage : 1 2

2 BASIS Die Lebensmittelpyramide Für Jugendliche Die Lebensmittelpyramide ist das Symbol der gesunden Ernährung. Ihre Stärke liegt nicht nur darin, dass man verschiedene Lebensmittelgruppen erkennen kann, sondern auch dass diese Gruppen in einem bestimmten Mengenverhältnis zueinander passen. Die Pyramide hat Platz für alle Lebensmittel; nichts ist verboten. Jede Gruppe (außer Extragruppe) ist unentbehrlich für den Körper. Es kommt auf das richtige Mengenverhältnis zueinander an. Die Lebensmittelgruppen, die sich in die unteren Abschnitte der Pyramide einordnen lassen, sollten in größeren Mengen verzehrt werden. Je weiter oben sich die Gruppe befindet, desto weniger soll daraus gegessen werden. In jeder Gruppe sind die Lebensmittel zusammengeschlossen, die ähnliche Nährwerte haben. Wichtig ist jedoch, dass man auch innerhalb jeder Gruppe die Auswahl der Lebensmittel abwechslungsreich und gesund gestaltet. Jeder kann aber innerhalb der jeweiligen Lebensmittelgruppen nach seinem eignen Geschmack auswählen. Salat ist also ebenso wie Milch keine Pflicht, wenn man lieber Karotten und Joghurt mag. Getränke Durstgruppe, stilles oder sprudelhaltiges Mineralwasser, Früchte- und Kräutertee, Getreidekaffee, verdünnte Obstsäfte ist lebenswichtig, denn es spielt in allen vitalen Funktionen eine Rolle. Um den Bedarf zu sichern, sollten Jugendliche wenigstens 5 mal am Tag je nach Alter 200 bis 300 ml trinken. Die richtige Auswahl der Getränke ist besonders wichtig, denn wird der Durst z.b. nur mit Limonade oder Fruchtsäften gestillt, liegt die tägliche Zuckerzufuhr schon zwischen 60 und 150 g. sollte die größte Menge der Getränkezufuhr bilden. Flüssigkeitsbedarf pro Tag in Form von Getränken Jahre ml Jahre ml Jahre ml 3 4

3 GRUPPE 1 Getreide, Getreideprodukte, Kartoffeln Energiegruppe Getreide, Getreideprodukte, Brot, Gebäck, Teigwaren, Kartoffeln und Hülsenfrüchte Diese Gruppe beansprucht den zweitgrößten Teil der Pyramide. Sie bildet die Basis der Ernährung. Die Lebensmittel dieser Gruppen liefern: Kohlenhydrate (Energie) unter Form von Stärke Pflanzliches Eiweiß Ballaststoffe Vitamine Mineralstoffe und Spurenelemente Sekundäre Pflanzenstoffe Die Lebensmittel dieser Gruppe liefern die nötige Energie die ein Jugendlicher braucht um die geistigen und die körperlichen Anstrengungen zu bewältigen. Stärke, durch ihren langsamen Abbau in Glukosemoleküle, ist eine ideale Energiequelle für Gehirn und Muskeln und fördert somit die psychische und physische Leistungen. Tag können Jugendliche ohne Bedenken Lebensmittel aus dieser Gruppe essen. Alter Wie viel Getreideprodukte braucht ein Kind am Tag Brot Getreideflocken oder (Scheiben) -produkte Kartoffeln oder Reis, Teigwaren, Getreide, Hülsenfrüchte g g g g g g g g g Leider fällt der überwiegende Teil der gesundheitsfördernden Inhaltsstoffe von Getreide den modernen Mahlverfahren zum Opfer. Für weißes Mehl oder geschältes Getreide (weißer Reis) werden insbesondere Randschichten und Keim entfernt, welche die meisten Mineralstoffe, Vitamine und Ballaststoffe enthalten. Vollkornprodukte sind reich an Ballaststoffen, Vitaminen und Mineralstoffen. Sie steigern das Sättigungsgefühl und fördern die Darmtätigkeit. Es ist anzuraten wenigstens 2/3 der Getreideprodukte unter Form von Vollkornprodukten zu verzehren. Diese stärkehaltigen Lebensmitteln können reichlich verzehrt werden aber nur, wenn sie ohne oder mit wenig Fett zubereitet werden. So sind Pellkartoffeln, Ofenkartoffeln und Salzkartoffeln sicherlich keine Dickmacher (70kcal/100g) und können ohne Bedenken verzehrt werden. Dagegen sind Pommes frites (300kcal/100g) und Chips (540 kcal/100g) durch ihren hohen Fettgehalt Energiebomben und sollen nur gelegentlich auf den Tisch kommen. 3 bis 4 mal am 5 6

4 GRUPPE 2 könnte und zwar einmal als Frischkost (Salate, Rohkost) und einmal als gekochtes Gemüse (Suppen, warmes Gemüse). Gemüse Fit-Gruppe Gemüse, Gemüsesuppen, Gemüsesäfte und Kräuter Frisches Gemüse enthält 80 bis 95%, verdauungsfördernde Ballaststoffe Mineralstoffe und Spurenelemente Vitamine Sekundäre Pflanzenstoffe Gemüse nimmt den drittgrößten Platz in der Pyramide ein. Gemüse hat eine hohe Nährstoffdichte und spielt eine wichtige Rolle in der Zusammensetzung des Speiseplans. Da Jugendliche wachsen und sich viel bewegen, brauchen sie besonders viele Vitamine, Mineralstoffe und Spurenelemente. Gemüse ist ein gute Quelle für diese Nährstoffe. Sie liefern auch noch reichlich Ballaststoffe und sekundäre Pflanzenstoffe. 100 bis 250 g Gemüse pro Tag sind notwendig um den Nährstoffbedarf des wachsenden Organismus an Vitaminen und Mineralstoffen zu decken. Gemüsebedarf pro Tag Jahre g Jahre g Jahre g Gemüse ist sehr vielseitig und bringt Farbe auf den Teller. Es wäre wünschenswert, wenn Gemüse jeden Tag auf dem Speiseplan stehen 7 8

5 GRUPPE 3 Gruppe 4 Obst Fit-Gruppe Obst, Obstsäfte, Obstmus, Trockenobst Frisches Obst enthält 70 bis 95%, Frisches Obst - 2 bis 20g Kohlenhydrate (Zucker), Trockenobst bis zu 63g verdauungsfördernde Ballaststoffe Mineralstoffe und Spurenelemente Vitamine Sekundäre Pflanzenstoffe Obst nimmt den viertgrößten Platz in der Pyramide ein. Obst hat ein hohe Nährstoffdichte und spielt ein wichtige Rolle in der Ernährung. Obst liefert dem Körper neben den kalorienfreien Nährstoffen schnelle Energie unter Form von Zucker. Obst hat also eine besondere Bedeutung für die Zwischenmahlzeit. Jugendliche sollen 2 bis 3 Stück Obst am Tag essen! Kinder haben die Wahl zwischen vielen verschiedenen Obstsorten. So müsste jedes Kind sein Lieblingsobst finden. Trockenobst und Obstmus können als gesunde Naschereien eingesetzt werden. Obstsäfte, hauptsächlich frische, können eine Rolle in der Versorgung mit Nährstoffen spielen wenn das Kind kein frisches Obst isst. Obstsäfte haben den Nachteil dass sie nur noch wenig Ballaststoffe enthalten. Milchprodukte Wachstumsgruppe Milch, Joghurt, Quark, Käse Tierisches Eiweiß: 3-38% Milchzucker (Laktose) bis 5% Tierisches Fett: 0-47% Cholesterin Mineralstoffe Vitamine Probionische Bakterien - fermentierte Milchprodukte Milchprodukte spielen eine bedeutsame Rolle in der Kinderernährung. Sie liefern dem Körper hochwertiges Eiweiß, Kalzium und Vitamin A. Diese 3 Nährstoffe sind für das Wachstum unentbehrlich. Eiweiß wird als Baustein benutzt, Kalzium stärkt Knochen und Zähne und Vitamin A ist wachstumsfördernd. Wie viel Milchprodukte braucht ein Kind am Tag Alter Milch Joghurt Käse ml g g ml g g ml g g Ernährungsphysiologisch interessante Milchprodukte sind Joghurte, Buttermilch, Kefir, Dickmilch, Joghurte und Kefir. Durch ihren Milchsäuregehalt und durch die Präsenz von lebenden Keimen helfen fermentierte Milchprodukte die Darmflora zu verbessern. Käse ist im Grunde Milch in konzentrierter Form und deshalb ein sehr nahrhaftes Milchprodukt. Durch seinen hohen Eiweiß-, Fett- und 9 10

6 Kalziumgehalt liefert er dem Körper viele Nährstoffe. Fettreiche Käsesorten sollten in kleineren Mengen verzehrt werden. Gruppe 5 Eiweißträger Baustoffgruppe Fleisch, Fleischprodukte, Geflügel, Fisch, Eier, Hülsenfrüchte, Tofu Sie liefern dem Körper Eiweiß Tierisches Fett Hülsenfrüchte, Tofu wenig pflanzliches Fett Cholesterin außer Hülsenfrüchte und Tofu Mineralstoffe Vitamine Diese Gruppe kommt an sechster Stelle. Fleisch und Geflügel sind reich an tierischem Eiweiß, Fett, Vitaminen, Mineralstoffen und Spurenelementen. Das tierische Eiweiß ist besonders hochwertig, also reich an essentiellen Aminosäuren. Es spielt eine wichtige Rolle im Immunsystem, im Aufbau der verschiedenen Gewebearten, und im Transport vieler Substanzen. Das Fleisch ist, ob rot oder weiß, ein interessanter Eisenlieferant. Diese Form von Eisen wird besonders gut im Darm resorbiert. Fleisch und Geflügel liefern dem Körper wichtige Nährstoffe: in kleinen Mengen ist der Konsum von Fleisch in der Kinderernährung anzuraten. Wählen Sie fettarme Stücke. Fisch ist reich an hochwertigem und leicht verdaulichem Eiweiß. Der Fettgehalt des Fisches hängt von der Art ab und liegt zwischen 1% und 20%. Es ist jedoch wertvolles Fett da es größtenteils aus ungesättigten Fettsäuren besteht. Meeresfische versorgen den Körper 11 12

7 zusätzlich mit dem lebenswichtigem Jod, deshalb ist ein regelmäßiger Fischverzehr unentbehrlich (mindestens einmal pro Woche). Wechseln Sie zwischen mageren und fettreichen Fischarten ab. Das Ei ist ein sehr wichtiges und vielseitiges Lebensmittel. Einerseits ist es sehr reich an lebensnotwendigen Nährstoffen und anderseits spielt es in sehr vielen verschiedenen Rezepten eine wichtige Rolle.. Die Hülsenfrüchte haben einen hohen Nährwert weil sie reich an pflanzlichem Eiweiß (bis 37%), Kohlenhydraten (Stärke), Vitaminen, Mineralstoffen, Spurenelementen, Ballaststoffen und sekundären Pflanzenstoffen sind. Sie sind eine wahre Fitnesskost. Die bekanntesten Hülsenfrüchte sind: Bohnen, Erbsen, Kichererbsen, Linsen und Sojabohnen. Die Sojabohne dient zur Herstellung von Sojamilch und von Tofu. Tofu ist ein gesunder Fleischersatz. Die Vielfältigkeit und der Nährwert der Hülsenfrüchte sind unschlagbar. In Verbindung mit Getreide bilden die Hülsenfrüchte in der Kinderernährung einen hochwertigen Fleischersatz. Bauen Sie mindestens einmal die Woche Hülsenfrüchte in Ihr Menü ein. Bedarf an Eiweißträger pro Tag oder oder oder oder Alter Fleisch Geflügel Fisch Eier Hülsenfrüchte g g g g g g g g g 150 g g g Die Lebensmittel dieser Gruppe sind quantitativ richtig anzuwenden. Pro Woche können Kinder 1 bis 2mal Fleisch, 1mal Geflügel, 1 bis 2mal Fisch, 2 Eier und 50 g Hülsenfrüchte essen. Gruppe 6 Fette Butter, Margarine, Rahm, Öl, Nüsse Sie liefern dem Körper: Lipide Fettlösliche Vitamine, A,D,E,K Essentielle Fettsäuren Cholesterin (nur in tierischen Fetten) Diese Gruppe befindet oben auf der Pyramide. Fette sind unentbehrlich aber nur in kleinen Mengen. Es kommt auf die Qualität der Fette an. Tierische Fette (Butter, Rahm, Schmalz) enthalten mehr gesättigte Fettsäuren, pflanzliche (pflanzliche Margarine, Öl, Nüsse, Samen) enthalten mehr einfach-ungesättigte und mehrfachungesättigte Fettsäuren. Es soll darauf geachtet werden dass eine Hälfte der täglichen Fettzufuhr aus pflanzlichen Fetten (Öle, ungehärtete Margarine und Nüsse, Samen), die andere Hälfte aus tierischen Fetten (Butter, Milchprodukte, Eier, Fleisch) gedeckt wird. Bedarf an sichtbaren Fetten pro Tag Alter Öl oder Nüsse Butter oder Margarine Rahm g g 1 bis 2 EL g g 1 bis 2 EL g g 1 bis 2 EL 13 14

8 Ratschläge Wird mit Öl gebraten und stehen Wurst, Salami, fettiges Fleisch, Soßen, Backwaren selten auf dem Speiseplan, so kann auch ruhig einmal das Brot mit Butter bestrichen werden. Isst das Kind aber reichlich versteckte tierische Fette, so sollte eine pflanzliche Margarine als Brotaufstrich auf den Tisch kommen. Wichtig ist der Ausgleich zwischen tierischen und pflanzlichen Fetten. Zusätzlich sollten jeden Tag 1 EL Öl (Salat, Suppen, Kochen, ) oder 10 bis 20 g Nüsse verzehrt werden, um den Bedarf an essentiellen Fetten zu decken. Gruppe 7 Extragruppe Zucker, Honig, Süßigkeiten, Schokolade, Kekse, Eiscreme, Chips und Co, Limonaden, Diese Lebensmittel liefern dem Körper Energie - Fett, Zucker Wenig Vitamine, Mineralstoffe und Spurenelementen Diese Gruppe befindet sich an der Spitze der Pyramide. Sie hat keinen gesundheitlichen Wert. Es sind Genusslebensmittel. Da sie reich an Fett oder/und Zucker sind sollten sie nur gelegentlich und in kleinen Mengen verzehrt werden. Ein Totalverbot hat bei Kinder keinen Sinn: wenn die Ernährung der Kinder ausgewogen ist dürfen sie manchmal auch naschen. Kinder dürfen naschen: Manchmal Für den Genuss, nicht um den Hunger zu stillen In kleinen Mengen Nach einem ausgeglichenen Essen Wenn sie nachher die Zähne waschen 15 16

9 Brot, Getreideprodukte Gruppe 1 Mit diesen Lebensmitteln könnte auch Ihr Tisch morgens gedeckt sein: Vollkornbrot und -brötchen in allen Varianten Müsli, Vollkorngetreideflocken Knäckebrot, Zwieback Vollkorngebäck Frühstück und Pausenbrote Die letzte Mahlzeit, d.h. das Abendessen, war vor 12 Stunden. Der Körper braucht Morgens neue Energie um die geistige und körperliche Anstrengungen zu bewältigen. Ein gesundes Frühstück liefert Ihrem Kind die nötige Energie und Nährstoffe die es im Morgen braucht und verhindert Heißhunger auf Süßigkeiten. Um die Energie- und Nährstoffzufuhr zu sichern ist es wichtig, den Tag schon richtig anzufangen. Morgens brauchen Jugendliche Lebensmittel aus den 3 folgenden Lebensmittelgruppen sowie Flüssigkeit: Basis Lebensmittel Getränke, Tee Gruppe 1 Brot, Müsli, Flakes Gruppe 3 Gruppe 4 Obst, Trockenobst, Obstsaft, Obstmus Milch, Joghurt, Quark, Käse Obst Gruppe 3 Milchprodukte, Käse Gruppe 4 Brotaufstriche Gelegentlich Getränke frisches Obst, Obstsalat Trockenobst Kompott, Mus Saft Milch, Buttermilch, Kefir Joghurt, Trinkjoghurt Käse, Quark Honig, Kompott, Mus, Konfitüre, Marmelade selbstgemachte Brotaufstriche Butter, pflanzliche Margarine Quark, Käse Milchreis, Pudding,... hartgekochtes Ei Schokoaufstrich Gebäck, Pfannkuchen, Waffeln Milch, Buttermilch, Trinkjoghurt Milk-Shake Tee, Malzkaffee Obstsaft Frühstück und Pausenbrot sollen zusammen wenigstens eine Portion aus jeder der 3 Gruppen liefern und ein oder zwei Getränke. Besonders beim Frühstück drückt sich Zeitdruck negativ auf den Appetit aus. Wird nicht gefrühstückt, soll das Pausenbrot gesund gestaltet sein. Das Pausenbrot soll auch zahngesund sein

10 Beispiele für ein gesundes Frühstück und Pausenbrot Beispiel Scheiben Vollkornbrot mit wenig Butter und Konfitüre 1 Banane 1 Joghurt Beispiel Scheiben Vollkornbrot mit wenig Schokoladenaufstrich 1 Glas frischer Orangensaft od. 1 Tetrabrik zum mitnehmen 1 Schokomilch 1 Müslibarren Beispiel 3 Vollkorn-Cornflakes mit Milch 1 Brötchen mit wenig Butter und 1 Scheibe Emmental Käse 1 Apfel Beispiel 4 1 Joghurt mit Müsli und 1 frischem Obst 1 Brötchen mit wenig Butter und Schinken Beispiel Scheiben Vollkornbrot mit Apfelkompott 1 Tasse Milch 1 Müslibarren Beispiel 6 Vollkorn Cornflakes mit Joghurt 1 frischer Orangensaft 1-2 Möhren 1 Schokomilch oder 1 Trinkjoghurt Beispiel 7 Müsli mit Schokomilch 1 Apfel 1 Babybel oder 1 Trinkjoghurt Beispiel 8 Obstpüree (Orangensaft, Apfel, Banane gemixt) mit Müsli 1 Scheibe Vollkornbrot mit Schoko-Nussaufstrich Beispiel Scheiben Vollkornbrot mit Konfitüre und Quark 1 Apfel Beispiel Scheiben Vollkornbrot mit Cottage Cheese 1 Orangensaft 1 Müslibarren Beispiel Scheiben Knäckebrot mit wenig Butter und Honig 1 Joghurt oder eine Tasse Milch 1 Obstspieß Beispiel 12 1 frischer Obstsalat mit Cornflakes 1-2 Scheiben Vollkornbrot mit wenig Butter und Gauda Beispiel Scheiben Vollkornbrot mit Frischkäse 1 Orangensaft 1 Croissant Beispiel 14 1 Tasse Milch 1 Brötchen mit Butter und Hühnchenschinken 2 Möhren Beispiel 15 1 Schüssel Quark mit Banane 1 Früchtetee 1 Brötchen mit Tomate und Käse 1 Obstsaft Beispiel 16 1 Becher Milchreis 1 Obst 1-2 Scheiben Vollkornbrot mit Frischkäse Beispiel 17 Quark mit Rosinen, Nüssen und Cornflakes 1 Pfirsich 1 Knäckebrot mit Frischkäse und Salatgurkenscheiben 1 Tasse Milch Beispiel 18 1 Stück Vollkornkuchen 1 Milch oder 1 Trinkjoghurt 1 Spieß mit Tomaten und Mozzarella und Apfel Beispiel 19 1 Vollkornbrot mit Quark und frischen Pfirsichscheiben 1 Tasse Milch 1 Müslibarren 1 Obst 19 20

11 Mittagessen Das Mittagessen teilt den Tag in zwei. Hier können Ihre Kinder für den Nachmittag Energie tanken. Idealerweise sollen Kinder eine warme vollwertige Mahlzeit im Familienkreis zu sich nehmen. Hier ist Vielfalt und Abwechslung angesagt. Grundsätzlich sollten Sie nach dem Prinzip der Vollwertküche kochen, d.h. 1 bis 3 mal die Woche Fleischgerichte, 1 bis 2 mal die Woche Fisch und die restlichen Tage vegetarische Menüs. Die heutigen Schulzeiten erlauben jedoch nur noch wenigen Schülern das Mittagessen zu Hause zu nehmen. Das Mittagessen besteht oft nur aus einem mehr oder weniger gesunden Snack oder aus einer schnellen Mahlzeit in der Kantine. Oft sind die Snacks die den Schülern angeboten werden nicht im Einklang mit einer gesunden Ernährung. Mag Ihr Kind nicht in die Kantine zu gehen so wäre es ratsam, ihm einen gesunden Snack mitzugeben und später zuhause die warme Mahlzeit zu nehmen. So können gesunde Snacks aussehen: Bunt belegte Brote Joghurt, Trinkjoghurt, Milch, Milk Shake, Buttermilch Müsli, Getreideflocken Obst, Kompott, Obstspieß, Obstsalat Rohes Gemüse Spieße mit Käse, Brot Obst, Gemüse,. Gesunde Naschereien wie Nüsse, Trockenobst, Vollkorngebäck Getränke wie, Milch, Säfte Zwischenmahlzeit am Nachmittag Die Zeit zwischen dem Mittagessen und dem Abendessen kann manchen zu lang sein. Eine Esspause am Nachmittag erlaubt den Kindern neue Energie zu tanken. Überlegen Sie Sich was Ihr Kind schon alles gegessen hat und ergänzen Sie den Tagesplan mit den Lebensmitteln die Ihrem Kind an dem Tag noch fehlen. Ideale Zwischenmahlzeiten sind Obst, Gemüse, Milchprodukte und Vollkornprodukte. Bieten Sie Ihren Kinder auch immer etwas zu Trinken an. Abendessen - nie zu schwer Das Abendessen ist die letzte Mahlzeit am Tag. Sie soll leicht verdaulich sein damit der Magen nicht während dem Schlaf arbeiten muss. Das Abendessen soll 1 bis 2 Stunden vor dem Schlafengehen stattfinden. Wenn Ihre Kinder schlecht einschlafen so geben Sie ihnen keine aufputschende Lebensmittel die reich an Vitamin C oder Eisen sind oder Getränke die Koffein enthalten. Solche Lebensmittel stören die natürliche Müdigkeit die sich bei den Kinder abends bemerkbar macht. Versuchen Sie auch hier wieder das Abendessen so zu gestalten dass die Lebensmittel vorhanden sind die den Kinder noch nicht verzehrt haben. Hat Ihr Kind noch kein Gemüse gegessen so wäre ein Salat oder eine Gemüsesuppe ein guter Ausgleich. Fehlen ihm Milchprodukte so tut es ein Käsebrot oder ein Joghurt mit Müsli. War noch kein Obst auf dem Programm so ist ein flotter Obstteller ergänzend

Richtige und gesunde Ernährung für Kinder

Richtige und gesunde Ernährung für Kinder Richtige und gesunde Ernährung für Kinder Eine gesunde und vor allem nährstoffreiche Ernährung ist bei Babys bzw. Kleinkindern wichtig. Besonders in den ersten Lebensjahren können und sollten Sie ihrem

Mehr

Die Ernährungspyramide

Die Ernährungspyramide Die Ernährungspyramide Indem wir Lebensmittel kombinieren und uns vielseitig und abwechslungsreich ernähren führen wir unserem Körper die notwendigen Nährstoffe in ausreichenden Mengen zu. Quelle: aid

Mehr

FrühsTücKen UND ESSEN IN DER PAUSE

FrühsTücKen UND ESSEN IN DER PAUSE FrühsTücKen UND ESSEN IN DER PAUSE INDEX ausgewogene Ernährung Eine ausgewogene Ernährung ist unentbehrlich für die körperliche und geistige Entwicklung von Kindern, besonders in der Wachstumsphase. ausgewogene

Mehr

Irmgard Fortis, Johanna Kriehuber, Ernst Kriehuber. Ernährung bei Gicht. maudrich.gesund essen

Irmgard Fortis, Johanna Kriehuber, Ernst Kriehuber. Ernährung bei Gicht. maudrich.gesund essen Irmgard Fortis, Johanna Kriehuber, Ernst Kriehuber Ernährung bei Gicht maudrich.gesund essen InhaltsverzeIchnIs ENTSTEHUNG VON GICHT 6 DIAGNOSE, THERAPIE UND VORBEUGUNG VON GICHT 13 ERNÄHRUNG BEI GICHT

Mehr

Seniorenteller - nein danke!

Seniorenteller - nein danke! Seniorenteller - nein danke! 1. Gesundes Essen und Trinken 2. Brauchen ältere und alte Menschen eine besondere Ernährung? (ab 60 +) 3. Ernährung von Senioren in der GV Ernährungsberatung à la carte Was

Mehr

Informationen zum Baustein 11: Jetzt esse ich mit euch!

Informationen zum Baustein 11: Jetzt esse ich mit euch! Informationen zum Baustein 11: Jetzt esse ich mit euch! zusammengestellt von Referentin Bettina Dörr Diplom-Ökotrophologin Grundsätze für ein optimales Familienessen Den richtigen Kurs halten Als Eltern

Mehr

Mittagessen für Kinder Ernährungsberatung

Mittagessen für Kinder Ernährungsberatung Mittagessen für Kinder Ernährungsberatung für Kinder und Jugendliche Herausgegeben von der Landeshauptstadt Düsseldorf Der Oberbürgermeister Gesundheitsamt Ernährungsberatung für Kinder und Jugendliche

Mehr

Gesunde Ernährung. abwechslungsreich, bunt, knackig Kinder essen gerne gut. Bereich Gesundheitsdienste. www.gesundheitsdienste.bs.

Gesunde Ernährung. abwechslungsreich, bunt, knackig Kinder essen gerne gut. Bereich Gesundheitsdienste. www.gesundheitsdienste.bs. Gesundheitsdepartement des Kantons Basel-Stadt Bereich Gesundheitsdienste Gesundheitsförderung und Prävention St. Alban-Vorstadt 19 4052 Basel Tel 061 267 45 20 Fax 061 272 36 88 g-p@bs.ch Gesunde Ernährung

Mehr

Folgen Fehlernährung und unregelmäßiger Mahlzeiten

Folgen Fehlernährung und unregelmäßiger Mahlzeiten Ei_Jetti Kuhlemann_pixelio.de Gesunde Ernährung und Beruf Wenn s schnell gehen muss Ernährung warum? Liza Buchwieser BHsc Ernährungswissenschaften Ernährungsmedizin Genuss und Lebensqualität Folgen Fehlernährung

Mehr

Was Eltern wissen sollten...

Was Eltern wissen sollten... Werbegemeinschaft des Deutschen Bäckerhandwerks e.v. Landes-Innungsverband für das bayerische Bäckerhandwerk Postfach 15 13 23 80048 München Ansprechpartner: Herr Roland Ried Tel. 089 / 54 42 13-15 ried@baecker-bayern.de

Mehr

Seniorenteller - nein danke!

Seniorenteller - nein danke! Seniorenteller - nein danke! 1. Gesundes Essen und Trinken 2. Brauchen ältere und alte Menschen eine besondere Ernährung? (ab 60 +) 3. Ernährung von Senioren in der GV Ernährungsberatung à la carte Was

Mehr

Klassenarbeit - Ernährung. Ordne die Wörter zu dem richtigen Feld ein. 3. Klasse / Sachkunde

Klassenarbeit - Ernährung. Ordne die Wörter zu dem richtigen Feld ein. 3. Klasse / Sachkunde 3. Klasse / Sachkunde Klassenarbeit - Ernährung Nahrungsmittelkreis; Zucker; Eiweiß; Nährstoffe; Vitamine; Getreide Aufgabe 1 Ordne die Wörter zu dem richtigen Feld ein. Brot, Paprika, Spiegelei, Öl, Quark,

Mehr

Schnelle Snacks Auch Obst- und Gemüsekonserven, Säfte und tiefgekühltes

Schnelle Snacks Auch Obst- und Gemüsekonserven, Säfte und tiefgekühltes 5 gewinnt Wissenschaftler empfehlen 5 am Tag. Denn mit 5 Portionen Obst und Gemüse täglich schützen Sie aktiv Ihre Gesundheit. Der reichliche Genuss der Früchte kann zudem auch unser Wohlbefinden und unsere

Mehr

Alles Rund um das Thema. Gesundes Pausenbrot. Informationen Anregungen Rezepte Spiele

Alles Rund um das Thema. Gesundes Pausenbrot. Informationen Anregungen Rezepte Spiele Alles Rund um das Thema Gesundes Pausenbrot Informationen Anregungen Rezepte Spiele Ein gesundes Pausenbrot Das Pausenbrot liefert den Energienachschub für Konzentration und Aktivität bis zum Mittagessen.

Mehr

Gesunde Jause von zu Hause

Gesunde Jause von zu Hause RATGEBER GESUNDE JAUSE Gesunde Jause von zu Hause Mit praktischen Tipps zu jedem Rezept! 1 Die österreichische Ernährungspyramide Unsere Jausenrezepte gehen schnell und kosten nicht mehr als eine fertig

Mehr

gesunde ernährung BALLASTSTOFFE arbeitsblatt

gesunde ernährung BALLASTSTOFFE arbeitsblatt BALLASTSTOFFE Ballaststoffe sind unverdauliche Nahrungsbestandteile, das heißt sie können weder im Dünndarm noch im Dickdarm abgebaut oder aufgenommen werden, sondern werden ausgeschieden. Aufgrund dieser

Mehr

FIT 4 Herzlich willkommen

FIT 4 Herzlich willkommen FIT 4 Herzlich willkommen Der Weg ist das Ziel! (Konfuzius) Quelle: ledion.de Heutige Themen Ernährungsempfehlung bei funktioneller Insulintherapie Strenge Diabeteskost Sünde Kernbotschaft Richtig essen

Mehr

Die vitale Entschlackungswoche

Die vitale Entschlackungswoche HEILMOORBAD SCHWANBERG Die vitale Entschlackungswoche SCHLANK UND VITAL MIT DER KRAUTSUPPE Heilmoorbad im Kloster Schwanberg Tel. Nr. 03467/8217-0 --- Fax DW 70 info@heilmoorbad.at Anleitung zu Ihrer vitalen

Mehr

3. ESSEN UND TRINKEN

3. ESSEN UND TRINKEN 1 3. ESSEN UND TRINKEN Die erste Mahlzeit, mit der wir den Tag beginnen sollten, ist das Frühstück. Jemand empfehlt ein reichhaltiges Frühstück, der andere ein leichtes, gesundes, welches leicht verdaulich

Mehr

Gesundheitliche Vor- und Nachteile einer vegetarischen Ernährung

Gesundheitliche Vor- und Nachteile einer vegetarischen Ernährung Eidgenössisches Departement des Innern EDI Bundesamt für Gesundheit BAG Direktionsbereich Verbraucherschutz Empfehlungen Datum: Mai 2007 Gesundheitliche Vor- und Nachteile einer vegetarischen Ernährung

Mehr

Zinkreich: Weizenkeime, Fleisch, Mohn, Sesam, Kürbiskerne, Eier, Milch, Käse, Fisch, Karotten, Vollkornbrot und Kartoffeln.

Zinkreich: Weizenkeime, Fleisch, Mohn, Sesam, Kürbiskerne, Eier, Milch, Käse, Fisch, Karotten, Vollkornbrot und Kartoffeln. Brainfood im Alltag mit Kindern Alle Nährstoffe sind für die Gehirnfunktion von Bedeutung und spielen eine mehr oder weniger grosse Rolle Powerstoffe für das Gehirn Sauerstoff genügend Bewegung an der

Mehr

ERNÄHRUNG. www.almirall.com. Solutions with you in mind

ERNÄHRUNG. www.almirall.com. Solutions with you in mind ERNÄHRUNG www.almirall.com Solutions with you in mind ALLGEMEINE RATSCHLÄGE Es ist nicht wissenschaftlich erwiesen, dass die Einhaltung einer speziellen Diät bei MS hilft oder dass irgendwelche Diäten

Mehr

Essen und Trinken mit Stern und Spirale

Essen und Trinken mit Stern und Spirale Ernährungsstern und Ernährungsspirale für Karl Der Stern und die Spirale können die tägliche Lebensmittelzufuhr verdeutlichen. Der Stern hat acht Strahlen. Sie stehen für acht Lebensmittelgruppen. Auf

Mehr

Hunger entsteht? Ernährung. Kein. Appetit? Hormone. Rituale, Gesellschaft. Ablenkung Frust. Streit. Bewegung, Spiel. Lust, Angebot

Hunger entsteht? Ernährung. Kein. Appetit? Hormone. Rituale, Gesellschaft. Ablenkung Frust. Streit. Bewegung, Spiel. Lust, Angebot Ernährung Hunger entsteht? Hormone Bewegung, Spiel Lust, Angebot Kein Streit Rituale, Gesellschaft Ablenkung Frust Appetit? Regelmäßige Mahlzeiten? Regeln zum Vergessen? Kinder müssen aufessen! Es dürfen

Mehr

Ernährungsempfehlungen hl nach Gastric Banding

Ernährungsempfehlungen hl nach Gastric Banding Ernährungsempfehlungen hl nach Gastric Banding 1T 1.Tag nach hder Operation Trinken Sie langsam und in kleinen Schlücken Warten Sie ein bis zwei Minuten zwischen den Schlücken Trinken Sie nicht mehr als

Mehr

6-10 GESUNDHEIT ERNÄHRUNGSKREIS SACH INFORMATION 10 REGELN DER BEWUSSTEN ERNÄHRUNG

6-10 GESUNDHEIT ERNÄHRUNGSKREIS SACH INFORMATION 10 REGELN DER BEWUSSTEN ERNÄHRUNG SACH INFORMATION Die Ernährungspyramide und der Ernährungskreis zeigen uns, wie viel Energie unser Körper zum täglichen Leben braucht. Sie ergibt sich aus dem, was unser Organismus zum Aufrechterhalten

Mehr

Gesunde Ernährung Eine Broschüre in leicht verständlicher Sprache

Gesunde Ernährung Eine Broschüre in leicht verständlicher Sprache Gesunde Ernährung Eine Broschüre in leicht verständlicher Sprache von Anna-Katharina Jäckle Anika Sing Josephin Meder Was steht im Heft? 1. Erklärungen zum Heft Seite1 2. Das Grund-Wissen Seite 3 3. Die

Mehr

Vortrag Gesunde Ernährung in Job und Alltag. Sonja Habermann Gesundheitstraining-Ernährung

Vortrag Gesunde Ernährung in Job und Alltag. Sonja Habermann Gesundheitstraining-Ernährung Vortrag Gesunde Ernährung in Job und Alltag Inhalte Gesunde Ernährung in Job und Alltag Begrüßung & Vorstellung Vortrag Wie setzt sich eine gesunde Ernährung zusammen Die Lebensmittelgruppen Unsere Leistungskurve

Mehr

nur das Beste geniessen savourer les meilleurs Ratgeber Traitafina AG, CH-5600 Lenzburg, www.traitafina.ch

nur das Beste geniessen savourer les meilleurs Ratgeber Traitafina AG, CH-5600 Lenzburg, www.traitafina.ch menu mobile nur das Beste geniessen savourer les meilleurs Ratgeber Traitafina AG, CH-5600 Lenzburg, www.traitafina.ch TRAITAFINA KOMPETENZ IN ERNÄHRUNGSFRAGEN Wir setzen uns mit diversen Aktivitäten für

Mehr

Patienteninformation Ballaststoffreiche Ernährung

Patienteninformation Ballaststoffreiche Ernährung Patienteninformation Ballaststoffreiche Ernährung Ernährungsberatung Hegau-Bodensee-Klinikum Singen Virchowstr. 10, 78224 Singen Tel: +49 (0) 77 31/89-0 Informationen zu Ballaststoffen 1. Was sind Ballaststoffe?

Mehr

Gesunde Ernährung. Dr. med. Friederike Bischof, MPH

Gesunde Ernährung. Dr. med. Friederike Bischof, MPH Gesunde Ernährung Dr. med. Friederike Bischof, MPH Falsche Ernährung Zu viel Zu fett Zu süß Zu salzig Zu wenig Ballaststoffe Zu aufbereitet Darauf kommt es an: Richtige(s)...... Körpergewicht... Kalorienzahl...

Mehr

1.Nahrungsaufnahme 1.1 an einem Schultag

1.Nahrungsaufnahme 1.1 an einem Schultag 1.Nahrungsaufnahme 1.1 an einem Schultag 1. Frühstück Kelloggs Choco Krispies (30g) mit fettarmer Milch (125ml) gesamt Kohlenhydrate 32g (davon 18g Zucker, 16g Stärke) 32g Proteine 6g 6g Fette 3g (davon

Mehr

NÄHR- UND INHALTSSTOFFE

NÄHR- UND INHALTSSTOFFE ANLEITUNG LP Ziel: Arbeitsauftrag: Die Schüler kennen Nährwert, Nähr- und Inhaltsstoffe. Zuerst lesen die Sch gemeinsam den Infotext. 1. Teil: Inhaltsstoffe Die Lehrperson verteilt die Arbeitsblätter und

Mehr

Iss damit Du groß wirst! Das optimix Ernährungskonzept

Iss damit Du groß wirst! Das optimix Ernährungskonzept Iss damit Du groß wirst! Das optimix Ernährungskonzept Mathilde Kersting Forschungsinstitut für Kinderernährung Dortmund Institut an der Rheinischen Friedrich-Wilhelms-Universität Bonn www.fke-do.de Energiebedarf

Mehr

Ernährung. Diagramm 1. Foto 1. Foto 2 Diagramm 2. Zeichne Pfeile von den Kreisdiagrammen zu den richtigen Fotos!

Ernährung. Diagramm 1. Foto 1. Foto 2 Diagramm 2. Zeichne Pfeile von den Kreisdiagrammen zu den richtigen Fotos! Ernährung 1. Anni und Dieter sind 14Jahre alt und seit kurzem miteinander befreundet. Sie führen sehr oft hitzige Diskussionen über Themen, die ihnen am Herzen liegen. Heute sprechen sie über ihre Ernährung.

Mehr

= positiv = Kompromiss = negativ = ohne Bewertung

= positiv = Kompromiss = negativ = ohne Bewertung Häufig gestellte Fragen zur Kinderernährung Grundlagen für alle Aussagen sind Faltblatt mein Kindergarten-/Pausenfrühstück 5 Sterne für gesunde Zähne Infoblatt Kinderlebensmittel Ausarbeitung zum Thema

Mehr

Basisernährung des Sportlers:

Basisernährung des Sportlers: Basisernährung des Sportlers: - AID Ernährungspyramide - 5 Portionen Gemüse und Obst pro Tag: 2 Portionen rohes Gemüse oder Salat 1 Portion gekochtes Gemüse 2 Portionen Obst Eine Portion entspricht der

Mehr

«Also Brot oder Spaghetti oder Haferflocken?», fragt Mira. Pharaoides nickt. «Da sind Kohlenhydrate drin, und die geben jede Menge Kraft.

«Also Brot oder Spaghetti oder Haferflocken?», fragt Mira. Pharaoides nickt. «Da sind Kohlenhydrate drin, und die geben jede Menge Kraft. Durch die geheime Tür, die Mira entdeckt hat, kommen sie in die nächste Pyramiden-Abteilung. Pharaoides muss hier erst einmal etwas essen. Irgendetwas, das aus Körnern, Reis oder Kartoffeln gemacht ist.»

Mehr

Dieses Heldenheft gehört:

Dieses Heldenheft gehört: Dieses Heldenheft gehört: Name: Alter: Klasse: Diese Stationen habe ich schon bearbeitet: Held Station Name der Station Erledigt Station 1 Kohlenhydrate Station 2 Eiweiß Station 3 Fett Station 4 Vitamine/Mineralstoffe

Mehr

Sinnvoll essen Gesund Ernähren. Ödemzentrum Bad Berleburg Baumrainklinik Haus am Schloßpark

Sinnvoll essen Gesund Ernähren. Ödemzentrum Bad Berleburg Baumrainklinik Haus am Schloßpark Sinnvoll essen Gesund Ernähren Ernährungsaufbau Sparsam mit Zuckerund Fettreichen Lebensmitteln Öle und Fette in Maßen und von hoher Qualität Täglich Milch und Milchprodukte Fleisch, Wurst und Eier in

Mehr

rund um Ballaststoffe, Omega-3-Fettsäuren Richtig ernähren, richtig wohlfühlen.

rund um Ballaststoffe, Omega-3-Fettsäuren Richtig ernähren, richtig wohlfühlen. Ratgeber und rund um Ballaststoffe, Omega-3-Fettsäuren Kalzium Richtig ernähren, richtig wohlfühlen. Warum man sich mit allen Sinnen aufs Essen konzentrieren sollte. Der perfekte Teller. Nur allzu oft

Mehr

24 Vollkost inkl. leichte Kost

24 Vollkost inkl. leichte Kost y y y y y y y y y y y y y y y y y y y y y y y y y y y y y y y y y y y y y y y y y y y y y y y y y y y y y y y y y y y y y y y y y y y y y y y y y y y y y y y y y y y y y y y y y y y y y y y y y y y y y

Mehr

Eine ausgewogene Ernährung bringt Gesundheit

Eine ausgewogene Ernährung bringt Gesundheit Eine ausgewogene Ernährung bringt Gesundheit Unser Körper braucht Nährstoffe: Dass wir gesund sind und uns wohl fühlen, hängt auch von unserer Ernährung ab, denn die Nahrung versorgt uns mit wichtigen

Mehr

5 Botschaften der Ernährungsscheibe

5 Botschaften der Ernährungsscheibe 5 Botschaften der Ernährungsscheibe 1 Wasser trinken Kernbotschaft: Trink regelmässig Wasser zu jeder Mahlzeit und auch zwischendurch. Von Wasser kannst Du nie genug kriegen. Mach es zu Deinem Lieblingsgetränk!

Mehr

Milch & Milchprodukte, Fleisch, Fisch, Ei & andere Eiweissquellen

Milch & Milchprodukte, Fleisch, Fisch, Ei & andere Eiweissquellen Milch & Milchprodukte, Fleisch, Fisch, Ei & andere Eiweissquellen Pro Tag 3 Portionen: 1 Portion 2 dl Milch oder 150 180 g Joghurt oder 150 200 g Quark / Hüttenkäse oder 30 g Käse Pro Tag abwechslungsweise:

Mehr

Healthy Athletes Gesunde Lebensweise. Selbstbestimmt gesünder

Healthy Athletes Gesunde Lebensweise. Selbstbestimmt gesünder Healthy Athletes Gesunde Lebensweise Selbstbestimmt gesünder SOD ist mehr als Sport 6 Gesundheits-Programme: Gesund im Mund Besser Sehen Besser Hören Fitte Füße Bewegung mit Spaß Gesunde Lebens-Weise SOD

Mehr

Mit Pfunds-Tipps bei Gewichtsproblemen FRÜHSTÜCK. kinderleicht gemacht

Mit Pfunds-Tipps bei Gewichtsproblemen FRÜHSTÜCK. kinderleicht gemacht Mit Pfunds-Tipps bei Gewichtsproblemen FRÜHSTÜCK kinderleicht gemacht Guter Start gut drauf»aufsteeehn!vergiss nicht, dich zu kämmen!wo ist mein Turnzeug?Frühstück ist fertig. Oh weh: schon wieder sooo

Mehr

Ernährung und Verdauung

Ernährung und Verdauung Ernährung und Verdauung Hassan und Amina wollen für Eden, Erfan, Lena und Max Couscous kochen. Sie kaufen auf dem Markt die frischen Zutaten ein. 1 Schau dir die Bilder an. Was machen die Kinder? Schreibe

Mehr

Ein super Frühstück - heute & jeden Morgen!

Ein super Frühstück - heute & jeden Morgen! Ein super Frühstück - heute & jeden Morgen! Natürlich in Bio-Qualität Lüneburg & Uelzen Liebe Eltern! Gesunde Kinderernährung Bereits zum siebten Mal findet die Bio-Brotbox-Aktion in unserer Region statt.

Mehr

Gesunde Ernährung gesunder Körper: - was gut ist - und was nicht. lyondellbasell.com

Gesunde Ernährung gesunder Körper: - was gut ist - und was nicht. lyondellbasell.com Gesunde Ernährung gesunder Körper: - was gut ist - und was nicht Mit geändertem Ernährungsverhalten zu einer gesunden Lebensweise Dieser Newsletter zeigt Ihnen, wie sich Ihre Ernährung positiv auf Ihre

Mehr

www.coolfoodplanet.org www.efad.org coolf et.org www.eufic.org

www.coolfoodplanet.org www.efad.org coolf et.org www.eufic.org g olf or w. coo n lf o o d p l a et. g or co w w et. ww w.efa d.o.eufic.org w ww rg Weißt Du noch, wie Du Rad fahren lerntest? Das Wichtigste dabei war zu lernen, das Gleichgewicht zu halten. Sobald das

Mehr

Die Checkliste für Ihr 5-Wochen-Programm.

Die Checkliste für Ihr 5-Wochen-Programm. Die Checkliste für Ihr 5-Wochen-Programm. Einfach Checkliste ausdrucken, Wochen- Fortschritte dokumentieren und persönliche Ernährungs-Ziele erreichen. Wochenziel 1 TRINKEN SIE SICH FIT: Trinken Sie täglich

Mehr

Ernährungsplan für das 1. Lebensjahr

Ernährungsplan für das 1. Lebensjahr Ernährungsplan für das 1. Lebensjahr Mit dem Ernährungsplan für das 1. Lebensjahr lässt sich die Ernährung des Säuglings entsprechend den aktuellen wissenschaftlichen Kenntnissen auf einfache Weise realisieren.

Mehr

Mikronährstoffe: Bedeutung für den Körper

Mikronährstoffe: Bedeutung für den Körper Mikronährstoffe: Bedeutung für den Körper Der Mensch benötigt ausreichend Kohlenhydrate, Proteine und Fette, um leistungsfähig zu sein. Diese sogenannten Makronährstoffe können aber nur durch die Mikronährstoffe

Mehr

Vitamine und Kalzium. Zusätzliche Informationen

Vitamine und Kalzium. Zusätzliche Informationen Anleitung LP Die Schüler können ein Experiment anhand der 8 Experimentierschritten durchführen. Sie können die Bedeutung der Bau -, Betriebs- und Mineralstoffe in Nahrungsmitteln erklären. Vitamine A,

Mehr

Frühstück mit guten Noten

Frühstück mit guten Noten Frühstück mit guten Noten Wir alle wissen, dass die Schule heute große Anforderungen an unsere Kinder stellt. Diesem Schulstress sind die Kinder nur gewachsen, wenn sie richtig ernährt sind. Ärzte und

Mehr

BCM - BodyCellMass. Ihr BCM Diätplan

BCM - BodyCellMass. Ihr BCM Diätplan MODI CUR Ihr BCM Diätplan Jetzt starten! Jetzt in drei Schritten zum Erfolg - Starten, abnehmen und Gewicht halten. 1 Tag 1-2: gewohnte Ernährung durch fünf Portionen BCM Startkost ersetzen. 3-4 Std. 3-4

Mehr

2. Bonner Herztag. Mythos-Wunschgewicht. Wie ist das möglich?

2. Bonner Herztag. Mythos-Wunschgewicht. Wie ist das möglich? 2. Bonner Herztag Mythos-Wunschgewicht Wie ist das möglich? Übersicht 1. Einführung in die Thematik - Häufigkeit und Bedeutung des Übergewichts 2. Lösungsansätze 3. Beispiel Tagesplan 4. Diskussion Einführung

Mehr

Abendbrot. Abendessen. Auflauf. Becher. Besteck. viele Abendbrote. viele Abendessen. viele Aufläufe. viele Becher. viele Bestecke

Abendbrot. Abendessen. Auflauf. Becher. Besteck. viele Abendbrote. viele Abendessen. viele Aufläufe. viele Becher. viele Bestecke Abendbrot viele Abendbrote Mein Vater und ich essen um 18 Uhr Abendbrot. Es gibt Brot mit Käse und Wurst. Abendessen viele Abendessen Mein Vater und ich essen um 18 Uhr Abendessen. Es gibt Suppe und Nudeln.

Mehr

Merkmale Normaler Einkauf Fitness Einkauf

Merkmale Normaler Einkauf Fitness Einkauf Wir leben in einer Zeit, in der die Essenskultur eines jeden Individuums nicht unterschiedlicher sein kann. Einige pflegen keinen Ernährungsstil und dreschen alles in sich, was die Augen erblicken, doch

Mehr

Gesunde Pausensnacks

Gesunde Pausensnacks Seite 1 von 13 Gesunde Pausensnacks Die gesunde Entwicklung von Kindern und Jugendlichen ist im starken Maße abhängig von einer gesunden Ernährung und ausreichender Bewegung. Diese Erkenntnis nehmen wir

Mehr

Iss dich fit! Lernziel: ! unterschiedliche Lebensmittel und deren Einteilung in verschiedene Lebensmittelgruppen kennen lernen.

Iss dich fit! Lernziel: ! unterschiedliche Lebensmittel und deren Einteilung in verschiedene Lebensmittelgruppen kennen lernen. Lernziel: Die SchülerInnen sollen! unterschiedliche Lebensmittel und deren Einteilung in verschiedene Lebensmittelgruppen kennen lernen.! über die wesentlichen Eigenschaften der verschiedenen Lebensmittelgruppen

Mehr

Wasser. Wasser ist, neben der Atemluft, unser wichtigstes Lebensmittel. es ist Lösungs- und Transportmittel im menschlichen Organismus

Wasser. Wasser ist, neben der Atemluft, unser wichtigstes Lebensmittel. es ist Lösungs- und Transportmittel im menschlichen Organismus Wasser Wasser ist, neben der Atemluft, unser wichtigstes Lebensmittel es ist Lösungs- und Transportmittel im menschlichen Organismus es sorgt für einen ständigen Austausch der Auf- und Abbauprodukte des

Mehr

Rezept-Tipps Arbeitsblatt

Rezept-Tipps Arbeitsblatt Lehrerinformation 1/9 Arbeitsauftrag Ziel Die Schüler sollen anhand des Texts die Grundlage der Lebensmittelpyramide verstehen und die fürs Herz gesunden Lebensmittel herausschreiben. Danach sollen sie

Mehr

Gesunder Gaumenschmaus. Kinder und Jugendliche auf den Geschmack bringen

Gesunder Gaumenschmaus. Kinder und Jugendliche auf den Geschmack bringen Gesunder Gaumenschmaus Kinder und Jugendliche auf den Geschmack bringen Vanessa Korpel Diätassistentin Ernährungsberaterin/DGE 1 Geschmack und Gesundheit schließt sich das aus? Was ist gesund? Was essen

Mehr

Gesundes... Schulfruhstuck

Gesundes... Schulfruhstuck Besser Esser Essen Sie sich gesund! Gesundes.... Schulfruhstuck...für Power I-Dötzchen! Gut beraten zum Thema Ernährung. IHR ERNÄHRUNGSSERVICE. Liebe Kinder liebe Eltern mit der Einschulung beginnt ein

Mehr

Richtig essen keine Hexerei

Richtig essen keine Hexerei Richtig essen keine Hexerei Gemüse wird vom Körper heiß begehrt Gemüse ist v. a. wichtig für Hitliste der Spezialisten Wachstum Í Vitamin Folsäure Erbsen = Eisen Abwehrkräfte Í sek. Pflanzenstoffe Spinat,

Mehr

Leicht und lecker essen & trinken Die beste Vorbeugung gegen Herz-Kreislauferkrankungen

Leicht und lecker essen & trinken Die beste Vorbeugung gegen Herz-Kreislauferkrankungen Leicht und lecker essen & trinken Die beste Vorbeugung gegen Herz-Kreislauferkrankungen Diese Übersicht soll Sie mit wesentlichen Zusammenhängen zu Ihren Beschwerden vertraut machen und Ihnen helfen, eventuellen

Mehr

Ernährungsempfehlungen bei erhöhten Blutfettwerten. Bewusst essen und trinken

Ernährungsempfehlungen bei erhöhten Blutfettwerten. Bewusst essen und trinken Ernährungsempfehlungen bei erhöhten Blutfettwerten Bewusst essen und trinken Inhalt Was ist Cholesterin?... 3 Ernährungstherapeutische Maßnahmen... 4 Wirkung der Fettsäuren auf die Blutfette... 6 Lebensmittelplan...

Mehr

Grundlagen der Ernährung Gesunde Ernährung in der heutigen Gesellschaft Nahrungsbestandteile: Kohlenhydrate Sind der größte Bestandteil unserer Nahrung Sind die wichtigsten Energielieferanten für unseren

Mehr

Die österreichische. Ernährungspyramide

Die österreichische. Ernährungspyramide Die österreichische Ernährungspyramide Schluss mit den Gerüchten Ist Salz gleich Salz? Ja, Spezialsalz hat keinerlei Vorteile gegenüber Kochsalz. Bis zu einer Menge von 2 g Salz pro Tag brauchen wir es

Mehr

Essen mit Sinn(en) - Fachtag Störfeld Essen. Workshop III. Alina Reiß Oecotrophologin B.Sc.

Essen mit Sinn(en) - Fachtag Störfeld Essen. Workshop III. Alina Reiß Oecotrophologin B.Sc. Essen mit Sinn(en) - Fachtag Störfeld Essen Workshop III Alina Reiß Gliederung I. Teil: Kurzvortrag 1. Allgemeines 2. Sinn vom Essen Ernährungspyramide 3. Psychosoziale Faktoren 4. Tipps für den Alltag

Mehr

Essensspaß für kleine Kinder

Essensspaß für kleine Kinder Essensspaß für kleine Kinder So schmeckt's auch Gemüsemuffeln und Schleckermäulern von Edith Gätjen 1. Auflage Essensspaß für kleine Kinder Gätjen schnell und portofrei erhältlich bei beck-shop.de DIE

Mehr

Essen und Trinken bei Übergewicht

Essen und Trinken bei Übergewicht Institut für Ernährungsmedizin Klinikum rechts der Isar, TU München Uotown München Campus D Georg-Brauchle-Ring 60/62, 80992 München Direktor: Univ.-Prof. Dr. Hans Hauner Essen und Trinken bei Übergewicht

Mehr

Frau 1900 kcal Tagesplan 1

Frau 1900 kcal Tagesplan 1 Tagesplan 1 2 Scheiben Vollkornbrot 100 Limburger mind. 30% Fett i. Tr. 30 1 Scheibe gekochter Schinken 25 1 Banane 125 6 EL Weizen Keimflocken 60 Spaghetti mit Spinat-Sahne-Soße, Parmesan Teigwaren eifrei

Mehr

Gesunde Kraftspender

Gesunde Kraftspender Gesunde Kraftspender Energy-Shakes Die Shakes sind alle nicht sehr süß vom Geschmack. Sie können aber gerne etwas Honig, Zucker oder Süßstoff dazugeben. Beurteilung: Die Shakes sind durch die gemixte Konsistenz

Mehr

Inhaltsübersicht. Lebensmittelpyramide für Sportlerinnen und Sportler Essen und Trinken rund um die Aktivität Umsetzung in den Trainingsalltag

Inhaltsübersicht. Lebensmittelpyramide für Sportlerinnen und Sportler Essen und Trinken rund um die Aktivität Umsetzung in den Trainingsalltag Ernährung im Sport Inhaltsübersicht Lebensmittelpyramide für Sportlerinnen und Sportler Essen und Trinken rund um die Aktivität Umsetzung in den Trainingsalltag 2 Wer braucht eine Sporternährung? 3 Lebensmittelpyramide

Mehr

Übungen zum Text: ESSEN

Übungen zum Text: ESSEN Übungen zum Text: ESSEN Mein Name ist Else, Else Tetzlaff. Mein Tag beginnt mit dem Frühstück. Um sechs Uhr frühstücke ich zusammen mit meinem Mann Robert, die Kinder schlafen dann noch. Ich trinke Tee

Mehr

Ernährung Günter Schmitt ergänzt von Beratungsstelle UK mit MAKATON Symbolen 4

Ernährung Günter Schmitt ergänzt von Beratungsstelle UK mit MAKATON Symbolen 4 Das besprechen wir: Wirkung auf das Herzkreislaufsystem Dynamisches und statischen Dehnen Allgemeine und funktionelle Gymnastik Koordination und Gleichgewicht Kraft- und Ausdauerschulung Technikschulung

Mehr

Die 105 beliebtesten Lebensmittel und ihre Energiedichte

Die 105 beliebtesten Lebensmittel und ihre Energiedichte Unsere Lebensmittelliste mit den 105 beliebtesten Lebensmitteln soll Ihnen einen Überblick geben über die Energiedichte der Speisen. Unter Energiedichte versteht man den Kaloriengehalt eines Lebensmittels

Mehr

Ernährung bei Immundefekten 19. März 2011

Ernährung bei Immundefekten 19. März 2011 Ernährung bei Immundefekten 19. März 2011 Sieglinde Schmitting-Ulrich Universitätsklinik Freiburg, Innere Medizin I Sektion Ernährungsmedizin und Diätetik Beeinflussung des Immunsystems schlechter Ernährungszustand

Mehr

Wie viel isst und trinkt mein Kind im zweiten und dritten Lebensjahr?

Wie viel isst und trinkt mein Kind im zweiten und dritten Lebensjahr? N e t z w e r k Junge Eltern / Familien Ernährung und Bewegung Wie viel isst und trinkt mein Kind im zweiten und dritten Lebensjahr? Eine Orientierungshilfe für die Portionsgrößen www.ernaehrung.bayern.de

Mehr

Lorez bodyvital AG 9492 Eschen Liechtenstein Tel. 00423 370 13 00 www.lorez.li info@lorez.li

Lorez bodyvital AG 9492 Eschen Liechtenstein Tel. 00423 370 13 00 www.lorez.li info@lorez.li Ernährungsfragebogen zur Stoffwechseltypbestimmung Fragen zur Stoffwechsel Typ Bestimmung Einige Fragen beziehen sich darauf, mit welchen Nahrungsmitteln Sie sich besser oder schlechter fühlen. Natürlich

Mehr

Znüni und Zvieri. Drei oder fünf Mal essen? Zwischenmahlzeiten: Wichtig für Kinder Gut ausgerüstet Gesundes Zvieri mit Milchprodukten

Znüni und Zvieri. Drei oder fünf Mal essen? Zwischenmahlzeiten: Wichtig für Kinder Gut ausgerüstet Gesundes Zvieri mit Milchprodukten www.swissmilk.ch NEWS ER Aktuelles aus Ernährungsforschung und -beratung Dezember 2009 Znüni und Zvieri Drei oder fünf Mal essen? Zwischenmahlzeiten: Wichtig für Kinder Gut ausgerüstet Gesundes Zvieri

Mehr

April 2005 - n 21. Gesunde Ernährung - was steckt dahinter? Fondation Luxembourgeoise Contre le Cancer

April 2005 - n 21. Gesunde Ernährung - was steckt dahinter? Fondation Luxembourgeoise Contre le Cancer den i n s i d e r April 2005 - n 21 Gesunde Ernährung - was steckt dahinter? Fondation Luxembourgeoise Contre le Cancer Gesunde Ernährung ein Schlagwort, das heute in aller Munde steckt, und dennoch weiβ

Mehr

Hauptsache, der Appetit hat sich gewaschen. Wie Sie Ihr Kind von gesunder Ernährung überzeugen.

Hauptsache, der Appetit hat sich gewaschen. Wie Sie Ihr Kind von gesunder Ernährung überzeugen. Hauptsache, der Appetit hat sich gewaschen. Wie Sie Ihr Kind von gesunder Ernährung überzeugen. Einleitung Muss es überhaupt immer gesund sein? Gesunde Ernährung eigentlich ganz einfach. Das Trinken nicht

Mehr

Wortschatz zum Thema: Lebensmittel und Restaurant

Wortschatz zum Thema: Lebensmittel und Restaurant 1 Wortschatz zum Thema: Lebensmittel und Restaurant Rzeczowniki: das Essen das Restaurant, -s das Lebensmittel, - das Brot, -e das Brötchen, - das Käsebrot, -e das Wurstbrot, -e das Schinkenbrot, -e das

Mehr

gesunde ernährung schmeckt tipps für ihr persönliches wohlbefinden

gesunde ernährung schmeckt tipps für ihr persönliches wohlbefinden gesunde ernährung schmeckt tipps für ihr persönliches wohlbefinden für ihr persönliches wohlbefinden Bewegung im Alltag wirkt SEELISCHE GESUNDHEIT MACHT STARK TIPPS FÜR IHR PERSÖNLICHES WOHLBEFINDEN seelische

Mehr

Die wichtigsten KH-Werte für Diabetiker

Die wichtigsten KH-Werte für Diabetiker Die wichtigsten KH-Werte für Diabetiker Liebe Leser, Essen ist für Diabetiker häufig eine Herausforderung. Denn jeder Bissen hat Einfluss auf den Blutzucker und verlangt entsprechende Maßnahmen. In dieser

Mehr

Ernährung und Bewegung. Sport, Fitness und Ernährung, das sind Begriffe, die unweigerlich miteinander verbunden sind.

Ernährung und Bewegung. Sport, Fitness und Ernährung, das sind Begriffe, die unweigerlich miteinander verbunden sind. Food-Guide Ernährungsratgeber für Sportler Ernährung und Bewegung Sport, Fitness und Ernährung, das sind Begriffe, die unweigerlich miteinander verbunden sind. Der Einfluss der Ernährung auf unsere Gesundheit

Mehr

Ernährung - Alles was du wissen MUSST

Ernährung - Alles was du wissen MUSST Ernährung - Alles was du wissen MUSST Deine Ernährung sollte auf den folgenden Nahrungsmitteln bestehen: (am besten aus unbehandelten Lebensmitteln) Gemüse: Spinat, Broccoli, Blumenkohl, Möhren etc. Obst:

Mehr

ESSPROTOKOLL. Bewusst und gesund das gewünschte Gewicht erlangen.

ESSPROTOKOLL. Bewusst und gesund das gewünschte Gewicht erlangen. . Bewusst und gesund das gewünschte Gewicht erlangen. SELBSTREFLEXION IHR PERSÖNLICHES Überlegen Sie sich zu Ihrem Essprotokoll folgende Fragen: Notieren Sie sich, WIE VIEL und WAS Sie zu sich genommen

Mehr

Kinder und gesunde Ernährung

Kinder und gesunde Ernährung ELTERNCOACHING Kinder und gesunde Ernährung Für eine optimale Entwicklung des Körpers ist eine gesunde und ausgewogene Ernährung im Kindes- und Jugendalter eine wichtige Voraussetzung. Sie wirkt sich bis

Mehr

Unterrichtsmaterialien in digitaler und in gedruckter Form. Auszug aus: Lernwerkstatt: Lebensmittel. Das komplette Material finden Sie hier:

Unterrichtsmaterialien in digitaler und in gedruckter Form. Auszug aus: Lernwerkstatt: Lebensmittel. Das komplette Material finden Sie hier: Unterrichtsmaterialien in digitaler und in gedruckter Form Auszug aus: Lernwerkstatt: Lebensmittel Das komplette Material finden Sie hier: School-Scout.de SCHOOL-SCOUT Lernwerkstatt: Lebensmittel Seite

Mehr

Die Dreidimensionale DGE-Lebensmittelpyramide

Die Dreidimensionale DGE-Lebensmittelpyramide ArBEitsBlÄttEr zur FAchinFormAtion Die Arbeitsblätter dienen der Veranschaulichung der qualitativen Auswahl an Lebensmitteln bzw. Getränken. Zu den vier Pyramidenseitenflächen steht jeweils ein Arbeitsblatt

Mehr

Spaß an gesundem Essen individuell und alltagstauglich

Spaß an gesundem Essen individuell und alltagstauglich Spaß an gesundem Essen individuell und alltagstauglich Kerstin Futterer (Diplom-Oecotrophologin und Ernährungsberaterin/DGE) Tübingen, 08.11.2014 Eine Ernährung für Alle? 1 System für: Kinderwunschzeit

Mehr

Fit für Job und Freizeit. Dipl. Oec.troph. Silke von Küster

Fit für Job und Freizeit. Dipl. Oec.troph. Silke von Küster Fit für Job und Freizeit Dipl. Oec.troph. Silke von Küster Zeit ist Gesundheit Nahrung ist Energiequelle und Baustoff für den Körper Bei vollwertigem Essen fühlen wir uns meistens fit, gesund und vital

Mehr

Lecker und gut frühstücken Clever lernen mit der Bio-Brotbox. Eine Bremer Initiative von:

Lecker und gut frühstücken Clever lernen mit der Bio-Brotbox. Eine Bremer Initiative von: Lecker und gut frühstücken Clever lernen mit der Bio-Brotbox Eine Bremer Initiative von: Bremer Bio-Brotbox Liebe Kinder, liebe Eltern, ein gesundes und ausgewogenes Frühstück ist ein optimaler Start in

Mehr

Kebab+-Quiz 2 Fragen zu kochen essen. begegnen ausspannen bewegen

Kebab+-Quiz 2 Fragen zu kochen essen. begegnen ausspannen bewegen Kebab+-Quiz 2 Fragen zu kochen essen begegnen ausspannen bewegen Für stabile Knochen und starke Zähne benötigen wir Kalzium. Welches ist die wichtigste Kalziumquelle? a) Milch und Milchprodukte b) Obst

Mehr

Vortrag. Sporternährung. by Michèle Dieterle

Vortrag. Sporternährung.  by Michèle Dieterle Vortrag Gesunde Ernährung und Sporternährung 1 Flüssigkeit Im Alltag 0,35ml/kg Körpergewicht Wasser, Tee ohne Zucker Keine Süssgetränke und Kaffee Im Sport pro Std 4-8 dl zusätzlich bis 1 Std: Wasser ab

Mehr