Erlebnisorientierter Verkauf Mehr Umsatz und zufriedenere Kunden durch die nahtlose Verschmelzung von Marketing und e-commerce

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Erlebnisorientierter Verkauf Mehr Umsatz und zufriedenere Kunden durch die nahtlose Verschmelzung von Marketing und e-commerce"

Transkript

1 BUSINESS SOLUTIONS GUIDE: MARKETING UND E-COMMERCE Erlebnisorientierter Verkauf Mehr Umsatz und zufriedenere Kunden durch die nahtlose Verschmelzung von Marketing und e-commerce Durch die Verbindung von Markenwebsite und Online-Shop lassen sich transaktionsbasierte e-commerce-systeme in Erlebnisse verwandeln, die Konsumenten zum Kauf inspirieren. Dieser Leitfaden erläutert die dazu notwendigen Maßnahmen. Wir schildern Ihnen, JJwie Sie eine einheitliche Customer Experience erreichen, JJwarum erlebnisorientierter Verkauf ein produktspezifisches Storytelling braucht, J Jwie Sie Ihre Marke und Ihr Angebot auf allen Kanälen konsistent präsentieren und so den Umsatz steigern und JJwelches die drei Ziele sind, die Sie durch einen sukzessiven Umbau Ihrer Webpräsenz erreichen.

2 BUSINESS SOLUTIONS GUIDE: MARKETING UND E-COMMERCE DIE CUSTOMER EXPERIENCE ALS WETTBEWERBSVORTEIL In der digitalen Welt sind Marketing und e-commerce bisher in getrennter Mission unterwegs. Während es dem Marketing darum geht, Konsumenten möglichst stark an eine Marke zu binden, stehen beim Verkauf Absatz und Umsatz im Mittelpunkt. Leider werden Marke und Produktangebot dabei zuweilen inkonsistent präsentiert, so dass potenzielle Käufer irritiert werden. Viele Unternehmen haben etwas von Doktor Jekyll und Mister Hyde sie haben online zwei Gesichter: die Markenwebsite, auf der sie erzählen, wer sie sind und was sie wollen, und den Online-Shop, über den sie ihr Angebot verkaufen. Die in der Regel bestechend gestaltete Markenwebsite bietet hochwertige und interessante Inhalte, während der Online-Shop meist nicht mehr ist als ein technisch anmutender, unflexibler und rein funktionaler Produktkatalog. Doch auch im Internet wollen Konsumenten mehr als nur einkaufen. Sie erwarten Möglichkeiten zur Interaktion mit der Marke. Sie möchten Produktkategorien erkunden, sich mit anderen Käufern austauschen. Sie wünschen sich Tipps zur Produktnutzung und möchten einen bestimmten Artikel in einem lebensnahen Kontext betrachten. Tatsache ist: Die eigentliche Kauftransaktion ist nur ein Teil eines hochkomplexen Geschehens, das immer häufiger Experiential Commerce erlebnisorientierter Verkauf genannt wird. Um Online-Shop und Website inhaltlich und gestalterisch miteinander zu verknüpfen, müssen Marketing und e-commerce an einem Strang ziehen. Die Trennung der Prozesse und Zielsetzungen beider Seiten muss aufgehoben werden. Auch und besonders gilt dies auf der technischen Ebene. Die Technik sollte als Schlüssel in diesem Umbauprozess hin zu einem harmonischen Einklang von Marke und Produkt begriffen werden. Sie sollte Tools für die Zusammenarbeit der beteiligten Akteure und die Gestaltung gemeinsamer Arbeitsprozesse bieten. Eine statt zwei Websites Ein fesselndes und konsistentes Kundenerlebnis ist ohne Frage ein Wettbewerbsvorteil und vielleicht eine der letzten verbleibenden Differenzierungsmöglichkeiten am Markt. Durch die Zusammenführung der für Web Content Management (WCM) und e-commerce eingesetzten Systeme können Marketing und Verkauf bei der Erreichung ihrer Ziele an einem Strang ziehen. Die Markenbotschaft und das Produktangebot werden auf nur einer Website präsentiert und in einer Weise, die Kunden zum Kauf animiert. Verspricht die Website ein Kauferlebnis anstelle eines trockenen Warenkatalogs, erreichen sowohl die Kunden als auch das Unternehmen, was sie jeweils möchten ohne Reibungsverluste. 2

3 Kundenerlebnis aus einem Guss Kunden möchten auf Websites relevanten Content vorfinden und das Gewünschte an Ort und Stelle auch gleich kaufen. Eine Customer Experience, die das leistet, entsteht durch die Verzahnung von Marken-Content und Webshop-Funktionen. Die richtige Vorstellung Wer seinen Kunden die Möglichkeit zum Online-Erlebniskauf bieten möchte, muss sein jahrelang eingesetztes Marketingmodell von Grund auf überdenken. Der erste Schritt weg vom transaktionsgebundenen Modell besteht darin zu erkennen, dass die Wertschaffung nicht primär über das Produkt- oder Serviceangebot erfolgt. Um ein einheitliches Kundenerlebnis zu erreichen, sollten Sie sich folgende Fragen stellen: J JWie lässt sich ein für den Kunden attraktives Kaufumfeld schaffen, das sich konsistent präsentiert und produktlinienübergreifende Synergien erzeugt? J JWelchen Beitrag zum Umsatz würde ein ganzheitliches, kanalübergreifendes Erlebnis verglichen mit der Summe seiner Einzelbausteine liefern? Wäre dadurch eine tiefere Einbindung der Kunden möglich? J JWie kann erreicht werden, dass die Ausrichtung der betrieblichen Abläufe an den Erwartungen der Kunden auch umsatz- und gewinnsteigernd wirkt? J JWie lässt sich die Customer Experience visuell und inhaltlich so gestalten, dass sie nachweislich Umsatz und Kundentreue steigert? Es geht wohlgemerkt nicht darum, mehr Konsumenten auf die eigene Website zu locken; der Wunsch nach einer Verbesserung des Einkaufserlebnisses muss vielmehr an Geschäftsziele gekoppelt werden, die sich auf ein konzertiertes Vorgehen von Marketing und e-commerce gründen. Dies wird letztlich dazu führen, dass Ihr Unternehmen Ihren Kunden ein Einkaufserlebnis bietet, das Sie vom Wettbewerb abhebt. 3

4 BUSINESS SOLUTIONS GUIDE: MARKETING UND E-COMMERCE Visuelle Ansprache Emotionaler Content Schrittweise Innovation Kauferlebnis statt Kauftransaktion Wer sich nur darauf konzentriert, seinen transaktionsbasierten Online-Shop kundenfreundlicher zu gestalten, wird nicht die Differenzierung erreichen, die den entscheidenden Wettbewerbsvorteil liefert. Der Umbau der gesamten Umgebung ist da schon erfolgversprechender. Er gründet sich auf drei Pfeiler: eine visuell bestechende Gestaltung, das Ausspielen von emotionalem Content, der den Besucher fesselt, und schrittweise Innovation. Visuelle Ansprache Das erste Element, das Sie beim Umbau berücksichtigen müssen, ist eine überzeugende Bildsprache. Tatsächlich nennen 92,6 Prozent der Käufer Bilder als Haupteinflussfaktor bei ihren Kaufentscheidungen. 1 Innerhalb von 90 Sekunden bilden sich Käufer eine erste Meinung davon, ob der Kauf sich lohnen könnte. Diesen Bedingungen wird ein Standardkatalog, der keine Kontextrelevanz bietet, nicht gerecht. Bilder sollten ein Produkt in Qualität und Wertigkeit so darstellen, dass der Kunde weiß, was ihn erwartet. 25 Prozent aller gekauften Produkte werden umgetauscht, weil sie nicht den Vorstellungen des Käufers entsprochen haben. Entscheidend bei der Gewinnung der Aufmerksamkeit des Besuchers sind Gestaltungselemente wie Slideshows, Karussells, Registerkarten und ein Design, das sich auf jedem Display und in jedem Browser einwandfrei präsentiert. Emotionaler Content 42 Prozent der Konsumenten sind Vielleicht-Kunden, die sich, um eine Kaufentscheidung zu treffen, noch weiter informieren möchten. 57 Prozent der Online-Konsumenten schätzen Videos im Zusammenhang mit dem Kauf, da dies in ihren Augen die Wahrscheinlichkeit senkt, dass Produkt umtauschen zu müssen. Videos halten die Besucher außerdem länger auf Ihrer Website. Sie sorgen dafür, dass sie häufiger wiederkommen und mehr kaufen. Klassische Produktkataloge lassen kein Einbinden von Marken- und Produktgeschichten zu, die auf den Kontext des jeweiligen Betrachters zugeschnitten sind. Zu statische Kataloge mit wenig Informationstiefe erzeugen mehr verlassene Einkaufswagen als dynamische und interaktive Online-Shops, die Kunden geschickt mit der Marke vernetzen und so letztlich die Konversionsrate steigern. Last, not least verbessert relevanter Content den Pagerank und liefert Earned Media Traffic. Schrittweise Innovation Laut Harley Manning, Vice President und Research Director im Bereich Customer Experience bei Forrester, stuften auf drei Forrester-Foren zu Customer Experience 2013 etwa die Hälfte der Teilnehmer ihr Unternehmen in puncto Customer-Experience-Reife bei Phase 1 (Reparieren) ein. Sie konzentrieren sich im Moment und in unmittelbarer Zukunft auf das Ermitteln und Beheben von Brüchen im Kundenerlebnis. 2 4

5 In dieser Phase der Entwicklung ist es entscheidend, sich die für eine Neugestaltung erforderlichen Funktionen zu sichern. Eine Integration aus WCM-System und e-commerce- Plattform, die medial angereicherte Erlebnisse auszuliefern vermag, wie Ihre Kunden sie erwarten, wird Ihnen den Umbau erleichtern. Eine Umfrage von Forrester bei e-business- Fachleuten und Channel-Strategen ergab, dass technisch ganz vorrangig in die beiden Bereiche e-commerce und Web Content Management investiert wird. Ein Ansatz, der die drei oben genannten Pfeiler berücksichtigt, wird die Vorstellung von einer einheitlichen Customer Experience Wirklichkeit werden lassen, die Ihre Geschäftsziele durch eine kontextrelevante Verschmelzung von Content und Commerce wirkungsvoll unterstützt. Erlebnisorientierter Verkauf braucht produktbezogenes Storytelling Manche Käufer wissen genau, was sie wollen viele jedoch nicht. Einige achten nur auf Preis und Verfügbarkeit eines Produkts, andere binden sich emotional an eine Marke. Letzteres fördern Sie, indem Sie Geschichten erzählen. Käufer erwarten heutzutage ästhetisch ansprechende Websites; der langweilige Warenkatalog von früher hat ausgedient. Was Marketing und e-commerce schaffen müssen, ist eine fesselnde und inspirierende Kaufumgebung. Geschichten lassen sich praktisch um jedes Produkt oder jede Produktkombination herum konstruieren. Eine noch stärkere Wirkung erzielen Sie, wenn Sie das Angebot mit realen Erfahrungsberichten anderer Kunden, im Rich-Media-Format präsentiert, anreichern. Diese können das Produkt beispielsweise in realen oder saisonalen Kontexten zeigen, aktuelle Themen und Trends aufgreifen. Das regt Konsumenten zum Kauf an und vernetzt sie viel tiefer mit Ihrem Angebot, als dies ein starrer Produktkatalog je vermöchte. Eine nahtlose Verknüfung von Content und Commerce bindet und inspiriert Konsumenten auf vielerlei Weise; mit statischen Produktdaten Beschreibung, Preis, Verfügbarkeit locken Sie heute keinen Online-Kunden mehr hinter dem Ofen hervor. Der Nachteil beim Online-Kauf ist: Der Kunde kann das Produkt nicht anfassen. Umso besser müssen Sie ihm die mögliche Anwendung vor Augen führen. 5

6 BUSINESS SOLUTIONS GUIDE: MARKETING UND E-COMMERCE Kunden mögen Produktgeschichten Mit überzeugendem Content, einem Video etwa, das zeigt, wie ein Produkt funktioniert und warum es praktisch ist, können Sie bei Ihren Website-Besuchern einen Anker im Meer der vielen Kaufoptionen setzen. Wenn Sie Ihre Kunden über eine Geschichte mit dem Produkt verbinden, können diese eine Vorstellung davon entwickeln, wie das Produkt ihr Leben verändern könnte. Sie machen sich dabei neurowissenschaftlich belegte Erkenntnisse zunutze. Dem Neurowissenschaftler Uri Hasson von der Princeton University zufolge verknüpft unser Gehirn beim Hören einer Geschichte das Gehörte mit der eigenen Vorstellung und Erfahrung. 3 Hasson konnte außerdem nachweisen, dass Bilder mit einer Geschichte verbunden sein müssen, wenn sie eine Bedeutung für uns haben sollen. Somit ist es wissenschaftlich untermauert, dass Storytelling ein hochwirksamer Weg ist, beim Zuhörer (und potenziellen Käufer) Empathie zu wecken, die Vorstellungskraft anzuregen und ein bestimmtes Verhalten zu erzeugen. Durch die nahtlose Verbindung von Geschichten rund um ein Produkt mit eher technischen Produktdaten werden Marketing und e-commerce beide ihr Ziel erreichen: bessere Markenwahrnehmung und mehr Umsatz. Hinzu kommt: Storytelling ist eine soziale Angelegenheit. Gut erzählte Geschichten werden gerne weitererzählt. Dies erreichen Sie über Social-Media-Funktionen wie Bewertungen, Kommentare, Diskussionen und die Einbindung von Rich Media, die die Kauflust Ihrer Kunden weiter steigern können. Wenn Kunden Ihre Produktgeschichten teilen, führt dies anderen Interessenten mit ähnlichem Kontext den Wert Ihres Produkts vor Augen. Mit leistungsfähigen Redaktionstools können Sie die gesamte soziale Interaktion auf Ihrer Website verwalten und moderieren und die Marken- und Produktwahrnehmung so steuern, dass die Vorzüge Ihres Angebots ersichtlich werden. Über die Integration beider Systeme WCM und e-commerce spielen Sie Ihren Kunden konsistent über alle Kanäle eine erlebnisorientierte Shoppingumgebung aus. Durch positive Bewertungen und Empfehlungen werden Ihre Kunden zu überzeugenden Markenfürsprechern, die das Neugeschäft ankurbeln. Kanalübergreifende Konsistenz an allen Touchpoints Wenn Sie davon ausgehen, dass Ihre Kunden schon genau wissen werden, was sie kaufen möchten, entgeht Ihnen unter Umständen eine Chance, die sie mit einer katalogbasierten Kaufumgebung nicht nutzen können. Ein System mit schlüssiger Customer Experience versucht den Käufer an jedem Punkt des Kaufprozesses zu verstehen und ihm stets Informationen zu liefern, die ihn emotional erreichen. Dies geschieht durch überzeugenden, kontextspezifischen Content, der, um Rich Media angereichert, die Geschichte erzählt, die Ihren Käufer mit Ihrer Marke verbindet. Online-Shopping erfolgt heute über viele Touchpoints; der Kaufprozess mäandert über alle möglichen Kanäle hinweg. Damit es letztlich auch zur Kauftransaktion kommt, bedarf es des richtigen Kontextes und Konsistenz. Entscheidend ist immer der Blickwinkel des 6

7 Kunden, nicht die Transaktion selbst. Um Besucher zum Kauf zu animieren, muss Ihr Shop anpassungsfähig und visuell attraktiv gestaltet sein. Nach einer Studie des Custom Content Council finden 90 Prozent der Konsumenten passgenaue Inhalte nützlich Prozent davon finden ein Unternehmen sympathischer, wenn es treffenden Content anbietet, und sie sind eher geneigt, bei einem solchen Unternehmen zu kaufen. Die Surf- und Kaufgewohnheiten Ihrer Kunden haben sich definitiv geändert. Sie tendieren viel eher dazu, Marken zu kaufen, denen sie auf sozialen Medien folgen, oder diese Marken ihrem sozialen Netz weiterzuempfehlen. 5 Besteht zwischen Markenpräsentation und Shopumgebung eine Zäsur, geht dieser Vorteil verloren. Die Herausforderung für Marketing und e-commerce besteht darin, sowohl eigene als auch geleaste Websites wirksam zu handhaben. Vom Social Post, der die Kunden in Ihren Webshop lockt, bis zum Content, den Sie selbst zu Ihrer Marke oder neuen Produkten ausspielen, muss das gesamte Kundenerlebnis flexibel, konsistent und transparent sein. Erfolgsrezept Blended Content Content und Commerce müssen nahtlos ineinander übergehen und im Rahmen einer schlüssigen Customer Experience eine Geschichte erzählen, die Ihre Kunden zum Kauf anregt. Was Sie dabei ausspielen, sollte der aktuellen Situation und den Bedürfnissen Ihrer Kunden immer so genau wie möglich entsprechen. Die Benutzerprofile, bisherigen Käufe und Social-Media-Interaktionen ihrer Kunden verraten Ihnen, was sie sich von Ihnen wünschen. Die Tiefe der Personalisierung ist ein entscheidender Faktor bei der Optimierung des Kundenerlebnisses. Produktseiten sollten nicht nur trockene Produktdaten, sondern eine Vielfalt ergänzender Informationen bieten: Rich Media, Social-Media-Funktionen, Supportinformationen und Links zu verwandten Produkten. Mit diesem Blended Content steigern Sie die Konversionsrate, erzeugen Möglichkeiten zum Upselling und Cross-selling und werten den After-sales-Bereich auf. Eine Customer Experience dieser Art sorgt für mehr Umsatz pro Transaktion, steigert die Kundentreue und legt das Fundament für eine Markenfürsprache. Konsumenten folgen Marken, die ihnen interessante Inhalte bieten, und sie teilen positive Erfahrungen mit ihren sozialen Kontakten. Diese Mund-zu-Mund-Propaganda ist bei bis zu 50 Prozent der Kaufentscheidungen ausschlaggebend. Flexibel durch cleveres Design und leistungsfähige Technik Das Kundenerlebnis findet in Echtzeit statt. Da müssen Marketing und e-commerce in der Lage sein, neues Material zügig und ohne technisch bedingte Verzögerungen auszuspielen. Damit dies möglich wird, müssen Ihr WCM und Ihre e-commerce-plattform Ihnen formatungebundene Layoutoptionen und flexible Designelemente bieten. Eine Plattform, die Content, Layout und Präsentationsschicht trennen kann, ermöglicht das passgenaue Ausspielen von Markeninhalten zusammen mit Produkt- und Preisinformationen. So steuern Sie die Customer Experience in Eigenregie, ohne auf die IT-Abteilung angewiesen zu sein. 7

8 BUSINESS SOLUTIONS GUIDE: MARKETING UND E-COMMERCE Ein Muss: Responsive Design Auf Basis eines responsiven Webdesigns liefern Sie auf jedem Gerät und in jeder Displaygröße eine Customer Experience aus, die Ihre Kunden überzeugt. Durch Funktionen für Tagging und Asset Management wird das jeweils verwendete Gerät des Benutzers erkannt und der Content passgenau darauf ausgespielt. Das System ist so flexibel, dass sich die Erwartungen der Kunden damit schnell und prognosegenau erfüllen lassen kanalübergreifend und auf jedem Gerät. Drei Ziele ein sukzessives Vorgehen Der Umstieg vom transaktionsorientierten hin zum erlebnisorientierten Verkauf ist keine leichte Übung und lässt sich am besten sukzessive bewältigen. McKinsey & Company fanden heraus, dass große IT-Projekte im Durchschnitt 45 Prozent mehr kosten und 7 Prozent länger dauern als geplant und dabei gleichzeitig 56 Prozent weniger Wert als prognostiziert liefern. Ein schrittweises Vorgehen macht den erfolgreichen Ausgang des Vorhabens also wahrscheinlicher. 6 Ein Bewusstsein für die Risiken eines solchen Transformationsprojekts wird Ihnen zu entsprechend klugen Entscheidungen verhelfen. Damit das Projekt gelingt, sollten Sie die folgenden drei Ziele ins Visier nehmen, die auf jeden Fall erreicht werden sollten: Markenkonsistenz, einheitliches Erscheinungsbild und Umsatzsteigerung. 1 Markenkonsistenz Die Wirkung großer Marken steht und fällt mit der effizienten Steuerung über eine Vielzahl von Kommunikationskanälen, denn nur dann sind Kundenakzeptanz und letztlich Umsatz gewährleistet. Untersuchungen von Meaningful Brands zeigen, dass die Beziehung zwischen Konsumenten und Marken fragil ist. 7 Tatsächlich ergab eine Befragung zu 700 Marken bei Konsumenten in 23 Ländern Folgendes: Den meisten Verbrauchern weltweit wäre es vollkommen egal, wenn 73 % der bekannten Marken morgen von der Bildfläche verschwänden. Beruhigend klingt das zwar nicht, aber Marketing und e-commerce können sich wappnen: durch Schaffung einer überzeugenden Customer Experience, die den Kunden interessante Geschichten erzählt und sie in ihrem persönlichen Kontext abholt. Mit einem integrierten WCM- und e-commerce-system vernetzen Sie Ihr Unternehmen und seine Marke auf visuell attraktive, fesselnde und zum Kauf inspirierende Weise mit den Konsumenten. 8

9 2 Einheitliches Erscheinungsbild Kunden haben eine ganze Reihe von Erwartungen an Ihre Marke: Online-Shop, Imagewebsite, Social Media, Mobilfunktionen und Kundenservice. Wenn Sie dies alles getrennt steuern, fragmentiert das die Customer Experience und verwirrt ihre Kunden. Beim transaktionsbasierten Verkauf agiert das Unternehmen von innen nach außen: Es konzentriert sich auf das, was es selbst für wichtig hält Prozessoptimierung, Preisoptimierung, Auftragsabwicklung, Handlungsaufforderungen. Wie wichtig aber ein Perspektivwechsel ist, bringen Peter Sheldon und Stephen Powers von Forrester Research auf den Punkt: Einen Warenkatalog online stellen und die e-commerce-transaktionen einrichten das reicht nicht mehr. Das moderne Marketing erzählt zu Marken und Produkten Geschichten mittels Personalisierung, kontextspezifischer Inhalte und einer den Kunden gewinnenden Interaktion. 8 Genau das erwarten auch Ihre Kunden. 3 Umsatzsteigerung Suchmaschinenoptimierung durch Blended Content bringt über Earned Media mehr Besucher auf Ihre Website und vernetzt sie intensiver mit Ihrer Marke. Mehr Markenbewusstsein und höhere Konsistenz bewirken letztlich mehr Umsatz und sorgen für treue Kunden. Meaningful Brands konnte nachweisen, dass Marken, die fesselnde Kundenerlebnisse bieten, finanziell besser abschneiden: Die besten 20 Prozent der Marken stechen ihre Wettbewerber nicht nur bei den klassischen Markenindikatoren aus, sondern schneiden in verschiedensten Branchen auch erheblich besser als die finanziellen Schwergewichte ab Dieser finanzielle Vorteil ist anhaltend und hat ein hohes Marktpotenzial. 9 Eine kanalübergreifende Konsistenz erzeugt eine tiefere und nachhaltigere Einbindung der Konsumenten an allen Touchpoints. Mit den entsprechenden Werkzeugen dafür lässt sich die Customer Experience kontinuierlich anpassen und verfeinern ganz in Eigenregie. Sich ad hoc bietende Chancen zur Steigerung der Konversionsrate können sofort ergriffen werden, ohne bei der IT-Abteilung für Entwicklungen oder Anpassungen anstehen zu müssen. 9

10 BUSINESS SOLUTIONS GUIDE: MARKETING UND E-COMMERCE CoreMedia LiveContext 2.0 Mit CoreMedia LiveContext 2.0 gelingt der Wechsel vom transaktionsorientierten zum erlebnisorientierten Verkauf souverän. Sie vereinheitlichen Markendarstellung und Shop-Gestaltung und gelangen darüber letztlich zu mehr Umsatz. Unsere Lösung bietet Ihnen eine effiziente Plattform für Ihre abteilungsübergreifende Zusammenarbeit beim Markenmanagement und der Steuerung der Customer Experience. CoreMedia LiveContext ist das Ergebnis einer tiefen Integration zweier hochkarätiger Anbieter: CoreMedia und IBM WebSphere Commerce. Jedes System hat seine eigenen Stärken: IBM WebSphere Commerce liefert eine Plattform für die Interaktion mit Konsumenten in kanalübergreifenden e-commerce-konzepten. CoreMedia ist Experte für die Auslieferung von inspirierenden kontextspezifischen Customer Experiences über alle Touchpoints hinweg. Sie haben bei der Gestaltung und Strukturierung der ausgelieferten Assets maximale Flexibilität und können Ihre Produktkataloge in vielerlei Weise anreichern. In Kombination sind die Systeme von CoreMedia und IBM die Ideallösung für erlebnisorientierte Online- Shops, die gleichzeitig der Markenpflege dienen. Eine Systemimplementierung über unsere Express Deployment Solution (EDS) hält Ihr Investitionsrisiko außerdem gering, denn Preis und Umfang des Projekts und der Zeitrahmen für die Systemeinführung werden dabei fest definiert. Weitere Informationen unter 10

11 Über CoreMedia CoreMedia ist ein führender Anbieter von Web Content Management (WCM) Software für Unternehmen, deren Online-Erfahrungen am jeweiligen Kontext ihrer Kunden ausgerichtet werden sollen, unabhängig vom genutzten Kanal oder Touchpoint. Die CoreMedia CMS-Suite schafft einen einzigartigen Mehrwert für Unternehmen, indem sie nahtlos Inhalte digitaler und sozialer Medien einbindet, die redaktionelle Produktivität erhöht und auch unter anspruchsvollsten Bedingungen die Time-to-Market verbessert. Dadurch können Unternehmen ihre Online-Strategien stärker am Anwender ausrichten, deren Kundentreue stärken und letztlich Umsatz und Wirtschaftlichkeit ausbauen. CoreMedia wurde 1996 gegründet und hat seinen Hauptsitz in Hamburg. Das Unternehmen betreibt Büros in San Francisco, Washington, London und Singapur. Zu den Kunden von CoreMedia zählen internationale Unternehmen wie die Association of American Medical Colleges (AAMC), Australian Broadcasting Corporation (ABC), Bertelsmann, BILD, CLAAS, Continental, EPCOS, Deutsche Telekom, Internet Broadcasting, JD Group, Tchibo, Telefónica Deutschland und ZDF. 1 Studie von Seoul International Color Expo, powerful-local-businesses time_on_budget_and_on_value 7 8 Peter Sheldon and Stephen Powers: Content and Commerce: The Odd Couple or The Power Couple. Forrester Research, Inc., November

12 Deutschland, Schweiz, Österreich CoreMedia AG Ludwig-Erhard-Straße Hamburg Deutschland Tel Nord- und Südamerika CoreMedia Corporation 118 Second Street, 5th Floor San Francisco CA USA Tel CoreMedia Corporation 1001 N. 19th Street, Suite 1200 Arlington VA USA Tel Europa, Naher Osten und Afrika CoreMedia Ltd. 90 Long Acre Covent Garden London WC2E 9RZ Großbritannien Tel Asien-Pazifik CoreMedia Asia Pacific Pte. Ltd. 25 International Business Park #0 106 German Centre Singapore Tel Weitere Informationen liefert Ihnen unsere Website: Copyright CoreMedia AG. Alle Rechte vorbehalten. IBM und WebSphere sind eingetragene Warenzeichen der International Business Machines Corporation ( IBM ) in den Vereinigten Staaten und anderen Ländern. Alle anderen Warenzeichen sind im Besitz ihrer jeweiligen Eigentümer BG-DE-MAR010

Teil zwei einer vierteiligen Serie über die Wiederverwertung von Online-Content

Teil zwei einer vierteiligen Serie über die Wiederverwertung von Online-Content BUSINESS SOLUTIONS GUIDE: CONTENT REUSE II Content neu denken Reichweite und Bekanntheitsgrad erhöhen Teil zwei einer vierteiligen Serie über die Wiederverwertung von Online-Content www.coremedia.com Die

Mehr

Die Verbindung von Content und Commerce

Die Verbindung von Content und Commerce BUSINESS WHITEPAPER Die Verbindung von Content und Commerce Die Bedeutung des Content Marketing im heutigen e-commerce. www.coremedia.de BUSINESS WHITEPAPER DIE ZUKUNFT DER CUSTOMER EXPERIENCE Zitat aus

Mehr

www.coremedia.com Website Blueprint

www.coremedia.com Website Blueprint WEBSITE BLUEPRINT BROSCHÜRE www.coremedia.com Website Blueprint WEBSITE BLUEPRINT BROSCHÜRER BROCHURE CoreMedia Website Blueprint Die schnelle Entwicklungslösung für komplexe Webprojekte Unternehmen aller

Mehr

Peter Sheldon and Stephen Powers Forrester Research, Inc. Content and Commerce: The Odd Couple or The Power Couple. November 2013.

Peter Sheldon and Stephen Powers Forrester Research, Inc. Content and Commerce: The Odd Couple or The Power Couple. November 2013. Ein perfektes Paar Content und Commerce: Sechs Schlüssel zum Aufbau einer glücklichen Beziehung Im Idealfall gehen Content und Commerce vollständig in einer Plattform für das Customer Experience Management

Mehr

Content mehrfach nutzen, Kosten reduzieren und Effizienz steigern

Content mehrfach nutzen, Kosten reduzieren und Effizienz steigern Content mehrfach nutzen, Kosten reduzieren und Effizienz steigern Der erste Teil einer vierteiligen Serie zum Thema Wiederverwertung von Content. www.coremedia.com Online-Marketingteams müssen immer mehr

Mehr

Sind Sie bereit für das mobile Internet? Ein Leitfaden für Medienunternehmen. www.coremedia.com

Sind Sie bereit für das mobile Internet? Ein Leitfaden für Medienunternehmen. www.coremedia.com Business Solutions Guide: mobiles internet zv www.coremedia.com Sind Sie bereit für das mobile Internet? Ein Leitfaden für Medienunternehmen Die Tage der statischen Desktop-Webseiten sind gezählt. In Riesenschritten

Mehr

BUCHERER. station.ch/awards/bucherer

BUCHERER. station.ch/awards/bucherer BUCHERER Bucherer gehört zu den führenden Fachgeschäften für Luxus-Uhren und Schmuck in Europa. Neben der Uhrenmarke Carl F. Bucherer vertritt das Unternehmen zahlreiche renommierte Uhrenbrands und präsentiert

Mehr

Die digitale Customer Experience im Fokus. Entdecken Sie mit Avanade neue Möglichkeiten der digitalen Interaktion mit Ihren Kunden.

Die digitale Customer Experience im Fokus. Entdecken Sie mit Avanade neue Möglichkeiten der digitalen Interaktion mit Ihren Kunden. Die digitale Customer Experience im Fokus. Entdecken Sie mit Avanade neue Möglichkeiten der digitalen Interaktion mit Ihren Kunden. Wie wäre es, wenn Sie digitale und begeisternde Erlebnisse für Ihre Kunden

Mehr

ERFOLGSFAKTOR INTERNET

ERFOLGSFAKTOR INTERNET AGENDA _ ZEPPELIN GROUP _ MARKTZAHLEN & TRENDS _ DIE KONVERSIONSRATE _ KERNELEMENTE EINER WEBSITE _ KUNDEN-ACQUISE & STAMMKUNDEN ERFOLGSFAKTOR INTERNET Marketing Technologie _ Firmensitze Meran e Mailand

Mehr

COREMEDIA 8 BROSCHÜRE. www.coremedia.de. CoreMedia 8. Das digitale Erlebnis

COREMEDIA 8 BROSCHÜRE. www.coremedia.de. CoreMedia 8. Das digitale Erlebnis COREMEDIA 8 BROSCHÜRE www.coremedia.de CoreMedia 8 Das digitale Erlebnis COREMEDIA 8 BROSCHÜRE Der Erlebnishunger einer neuen Kundengeneration Online nach dem Urknall: Das explosive Wachstum digitaler

Mehr

Intershop- Die vernetzte Welt des Commerce. Volker John, Intershop Communications AG Klaus Skripalle, The Bakery GmbH

Intershop- Die vernetzte Welt des Commerce. Volker John, Intershop Communications AG Klaus Skripalle, The Bakery GmbH Intershop- Die vernetzte Welt des Commerce Volker John, Intershop Communications AG Klaus Skripalle, The Bakery GmbH Logistics Manager IT Manager Logistics Manager New Media Manager IT Manager Logistics

Mehr

COREMEDIA 8 STUDIO BROCHURE BROSCHÜRE. www.coremedia.de. CoreMedia Studio. Optimale Unterstützung für Fachanwender

COREMEDIA 8 STUDIO BROCHURE BROSCHÜRE. www.coremedia.de. CoreMedia Studio. Optimale Unterstützung für Fachanwender COREMEDIA 8 STUDIO BROCHURE BROSCHÜRE www.coremedia.de CoreMedia Studio Optimale Unterstützung für Fachanwender COREMEDIA STUDIO BROSCHÜRE Content für heute und für die Zukunft CoreMedia Studio Unabhängig

Mehr

Innovatives Multi Channel Management 2.0 für Effizienzsteigerung und Kundenbindung

Innovatives Multi Channel Management 2.0 für Effizienzsteigerung und Kundenbindung MSU Consulting GmbH Management-Beratung für Strategie und Umsetzung Innovatives Multi Channel Management 2.0 für Effizienzsteigerung und Kundenbindung Tannenwaldallee 6 61348 Bad Homburg v.d.h. Tel.: +49

Mehr

Produkte/Content/Commerce

Produkte/Content/Commerce Produkte/Content/Commerce Content Technologie für das Zeitalter des Kunden! Michael Kräftner Founder & CEO Marketing für Morgen? Wird Ihr Marketing Budget für die Herausforderungen der nächsten Jahre ausreichen?

Mehr

VIDEOS FÜR MARKETING & VERTRIEB

VIDEOS FÜR MARKETING & VERTRIEB VIDEOS FÜR MARKETING & VERTRIEB de 9/2014 AUDIOVISUELL. EMOTIONAL. VERKAUFSSTARK. DAS MULTIMEDIALE VERKAUFSTALENT UNTERNEHMENSVIDEO Imagefilm Produktvideo 3D-Animation Kugelpanorama Starker Aufmerksamkeitsfaktor,

Mehr

CONTENT MARKETING. In 4 Schritten zur effizienten Strategie

CONTENT MARKETING. In 4 Schritten zur effizienten Strategie CONTENT MARKETING In 4 Schritten zur effizienten Strategie Durch die Verbreitung von relevantem, qualitativ gutem Content über Ihre eigene Internetpräsenz hinaus können Sie den Traffic auf Ihrer Webseite

Mehr

Social Media Marketing. Treffen Sie Ihre Kunden in sozialen Netzwerken. Besser ankommen mit dmc.

Social Media Marketing. Treffen Sie Ihre Kunden in sozialen Netzwerken. Besser ankommen mit dmc. Social Media Marketing Treffen Sie Ihre Kunden in sozialen Netzwerken. Besser ankommen mit dmc. Social Media Marketing bei dmc Social Media sind eine Vielfalt digitaler Medien und Technologien, die es

Mehr

Conversion Rate ein kleiner Teil in einem großen Puzzle

Conversion Rate ein kleiner Teil in einem großen Puzzle Conversion Rate ein kleiner Teil in einem großen Puzzle Christian Strasheim Leiter E-Business Bibliographisches Institut GmbH Tim Hahn Geschäftsführer netz98 new media GmbH Agenda netz98 new media GmbH

Mehr

Geschäftsideen im Web 2.0: Fünf Tipps zum Geld verdienen

Geschäftsideen im Web 2.0: Fünf Tipps zum Geld verdienen Geschäftsideen im Web 2.0: Fünf Tipps zum Geld verdienen Fachartikel Erstellt am 21. April 2010 durch Tanja Kiellisch Ihre Ansprechpartnerin: Tanja Kiellisch Telefon: 0221-56 95 76-230 E-Mail: t.kiellisch@kernpunkt.de

Mehr

Customer Experience - als Erfolgsfaktor für Ihre Webstrategie

Customer Experience - als Erfolgsfaktor für Ihre Webstrategie Customer Experience - als Erfolgsfaktor für Ihre Webstrategie Customer Experience? I Customer Experience bedeutet, die Bedürfnisse des Kunden nicht nur zu erfüllen, sondern seine Erwartungen jederzeit

Mehr

CXM-Strategieleitfaden für Führungskräfte

CXM-Strategieleitfaden für Führungskräfte CXM-Strategieleitfaden für Führungskräfte Das Einmaleins des Customer Experience Managements Customer Experience Management (CXM) umfasst die strategische Ausrichtung und Umsetzung von Onlineund Offline-Kundenerlebnissen

Mehr

CFM_media. web touristik design

CFM_media. web touristik design CFM_media web touristik design 03_ Touristik CFM_media 05_ Web SEO, IBE Kennen Sie das? Irgendwie lesen Sie doch überall das Gleiche: wie gut Sie als Kunde genau bei dieser Firma aufgehoben sind und was

Mehr

www.werbetherapeut.com ebook edition

www.werbetherapeut.com ebook edition www.werbetherapeut.com ebook edition Die perfekte Website lockt Käufer in Ihren Laden! Die perfekte Website lockt Käufer in Ihren Laden! von Alois Gmeiner Sie besitzen einen Laden und haben noch keine

Mehr

Emotional Shopping Willkommen im Online-Shop der Zukunft! MARKETING ON TOUR Zürich, 25.10. 2012

Emotional Shopping Willkommen im Online-Shop der Zukunft! MARKETING ON TOUR Zürich, 25.10. 2012 Emotional Shopping Willkommen im Online-Shop der Zukunft! MARKETING ON TOUR Zürich, 25.10. 2012 Die Ausgangssituation Das E-Commerce Volumen wächst Ist die Branche zufrieden? Die Welt wird digital Das

Mehr

Unternehmens- Kommunikation 4.0 Digital Business Transformation für Unternehmen

Unternehmens- Kommunikation 4.0 Digital Business Transformation für Unternehmen 4.0 Ideen. Machen. Unternehmens- Kommunikation 4.0 Digital Business Transformation für Unternehmen Die Möglichkeiten für Marketing und Werbung werden immer vielfältiger. Nicht nur die Internet-Technologie,

Mehr

Scenario Based Marketing Mehr als 200% Konversionsratensteigerung durch automatisiertes und personalisiertes Follow Up

Scenario Based Marketing Mehr als 200% Konversionsratensteigerung durch automatisiertes und personalisiertes Follow Up Scenario Based Marketing Mehr als 200% Konversionsratensteigerung durch automatisiertes und personalisiertes Follow Up Dipl. Ing. Mieke De Ketelaere Director Product Marketing Selligent GmbH Mieke.Deketelaere@selligent.com

Mehr

AEM als Digital Hub für Marketing und E-Commerce. Sebastian Immer Senior Sales Consultant Markus Tressl Senior Principal Consultant. Namics.

AEM als Digital Hub für Marketing und E-Commerce. Sebastian Immer Senior Sales Consultant Markus Tressl Senior Principal Consultant. Namics. AEM als Digital Hub für Marketing und E-Commerce. Sebastian Immer Senior Sales Consultant Markus Tressl Senior Principal Consultant Namics. Agenda. Namics vorgestellt. Adobe Experience Manager als Digital

Mehr

Kundenmanagement. in sozialen Netzwerken. Produktüberblick. Wir stellen vor: Microsoft Social Listening

Kundenmanagement. in sozialen Netzwerken. Produktüberblick. Wir stellen vor: Microsoft Social Listening Kundenmanagement in sozialen Netzwerken Produktüberblick Wir stellen vor: Aussagen, Meinungen und Stimmungen analysieren Interessenten und Kunden gewinnen Soziale Netzwerke haben die Kommunikation und

Mehr

Executive Briefing. Big Data und Business Analytics für Kunden und Unternehmen. In Zusammenarbeit mit. Executive Briefing. In Zusammenarbeit mit

Executive Briefing. Big Data und Business Analytics für Kunden und Unternehmen. In Zusammenarbeit mit. Executive Briefing. In Zusammenarbeit mit Big Data und Business Analytics für Kunden und Unternehmen Umfangreiche und ständig anwachsende Datenvolumen verändern die Art und Weise, wie in zahlreichen Branchen Geschäfte abgewickelt werden. Da immer

Mehr

Online Marketing...3 Suchmaschinenoptimierung...4 Suchmaschinenwerbung...5 Newsletter Marketing...6 Social Media Marketing...7 Bannerwerbung...

Online Marketing...3 Suchmaschinenoptimierung...4 Suchmaschinenwerbung...5 Newsletter Marketing...6 Social Media Marketing...7 Bannerwerbung... Online Marketing...3 Suchmaschinenoptimierung...4 Suchmaschinenwerbung...5 Newsletter Marketing...6 Social Media Marketing...7 Bannerwerbung...8 Affiliate Marketing...9 Video Marketing... 10 2 Online Marketing

Mehr

Facebook Landingpages // Das kleine Einmaleins

Facebook Landingpages // Das kleine Einmaleins Gabriel Beck Facebook Landingpages // Das kleine Einmaleins Facebook Landingpages // Das kleine Einmaleins Die Nutzerzahlen von Facebook steigen unaufhörlich (siehe Nutzerzahlen bei facebook Marketing)-

Mehr

Social Media als Bestandteil der Customer Journey

Social Media als Bestandteil der Customer Journey Social Media als Bestandteil der Customer Journey Gregor Wolf Geschäftsführer Experian Marketing Services Frankfurt, 19.6.2015 Experian and the marks used herein are service marks or registered trademarks

Mehr

ONLINESHOPS ERFOLGREICH STEUERN WIE BEHALTE ICH DIE ÜBERSICHT? TRANSPARENZ DURCH BEST PRACTICE ECOMMERCE REPORTING

ONLINESHOPS ERFOLGREICH STEUERN WIE BEHALTE ICH DIE ÜBERSICHT? TRANSPARENZ DURCH BEST PRACTICE ECOMMERCE REPORTING ONLINESHOPS ERFOLGREICH STEUERN WIE BEHALTE ICH DIE ÜBERSICHT? TRANSPARENZ DURCH BEST PRACTICE ECOMMERCE REPORTING Onlineshops erfolgreich steuern wie behalte ich die Übersicht? Transparenz durch Best

Mehr

Best Case Corporate Websites. Digitale Strategien & Services für die Praxis

Best Case Corporate Websites. Digitale Strategien & Services für die Praxis Best Case Corporate Websites Digitale Strategien & Services für die Praxis Dezember 2014 Was ist eigentlich eine Corporate Website? Corporate Website Die Corporate Website ist das Schaufenster eines Unternehmens

Mehr

Regionales Internet-Marketing Neue Wege der Kundenansprache

Regionales Internet-Marketing Neue Wege der Kundenansprache Regionales Internet-Marketing Neue Wege der Kundenansprache Thomas Kleinert Institut für Wirtschaftsinformatik (IWi) im DFKI 19. März 2013 ebusiness-lotse Saar KEG-Saar Projekt ist beendet ebusiness-lotse

Mehr

Der Nutzer am Ende? Oder: Wieso man den Nutzer früh im Entwicklungsprozess berücksichtigen sollte.

Der Nutzer am Ende? Oder: Wieso man den Nutzer früh im Entwicklungsprozess berücksichtigen sollte. Der Nutzer am Ende? Oder: Wieso man den Nutzer früh im Entwicklungsprozess berücksichtigen sollte. Was wir mit diesem Vortrag wollen Ihnen zeigen, wie Sie eine gute Website entwickeln können und Warum

Mehr

Plug-n-Play-Lösungen für Ihren Internetauftritt

Plug-n-Play-Lösungen für Ihren Internetauftritt Plug-n-Play-Lösungen für Ihren Internetauftritt Das Internet bietet unendlich viele Möglichkeiten um sich zu präsentieren, Unternehmen zu gründen und Geld zu verdienen. Fast ohne Aufwand kann jeder dort

Mehr

Was sind Facebook-Fans»wert«?

Was sind Facebook-Fans»wert«? m a n a g e w h a t m a t t e r s Was sind Facebook-Fans»wert«? Social Insight Connect, die erste Lösung für Brand Controlling und Development im Social Web, liefert strategische Insights zu Social Media

Mehr

Ausgabe 31 23.06.2015 Seite 1

Ausgabe 31 23.06.2015 Seite 1 Ausgabe 31 23.06.2015 Seite 1 In unserem Always on -Zeitalter werden die Konsumenten mittlerweile von Werbebotschaften geradezu überschwemmt. In diesem überfrachteten Umfeld wird es immer schwieriger,

Mehr

Whitepaper PIM 360 - Kapitel 3 How PIM pimps Social Commerce. Von Michael Fieg, Christian Farra & Benjamin Rund

Whitepaper PIM 360 - Kapitel 3 How PIM pimps Social Commerce. Von Michael Fieg, Christian Farra & Benjamin Rund Twitter, Facebook & Co sind in aller Munde. Von Non-sense bis Mega-Hype liegen die Meinungen weit auseinander, welche Bedeutung die Microblogging-Dienste im E-Commerce und Multi-Channel Handel haben. Bereits

Mehr

Mobile Shopping 2014. Die Geburt des Immer-online-Nutzers. Björn Hahner Country Manager DE & AT, Tradedoubler

Mobile Shopping 2014. Die Geburt des Immer-online-Nutzers. Björn Hahner Country Manager DE & AT, Tradedoubler Mobile Shopping 2014 Die Geburt des Immer-online-Nutzers Björn Hahner Country Manager DE & AT, Tradedoubler 1 2 Mobile Geräte sind unsere ständigen Begleiter und verändern die Art, wie wir shoppen 91%

Mehr

Die Grundlage für den Betrieb eines erfolgreichen Online Shops ist zu allererst, dass dieser technisch einwandfrei funktioniert.

Die Grundlage für den Betrieb eines erfolgreichen Online Shops ist zu allererst, dass dieser technisch einwandfrei funktioniert. Als Shop-Betreiber sind Sie ständig mit einer Fülle von neuen Herausforderungen konfrontiert. Wachsender Wettbewerb und laufend neue Anforderungen an das digitale Marketing machen eine ganzheitliche Online

Mehr

UDG United Digital Group Reactive Webdesign oder Gib dem Kunde, was der Kunde will!

UDG United Digital Group Reactive Webdesign oder Gib dem Kunde, was der Kunde will! UDG United Digital Group Reactive Webdesign oder Gib dem Kunde, was der Kunde will! Wie geht digitaler Vertrieb morgen? Von der vollen Auswahl zum relevanten Angebot. Vom Produktverkauf zum Verkauf von

Mehr

TÜV SÜD Management Service GmbH

TÜV SÜD Management Service GmbH Produktinformation zum Thema Internet-Zertifizierung Einkaufen im Internet hat viele Dimensionen. Für einige User ist es einfach praktisch. Für andere ist das Bummeln in Online-Shops zum Freizeiterlebnis

Mehr

Mobile & das digitale Shopping-Erlebnis. Wie Perfomance Marketing und Mobile das Kaufverhalten der Verbraucher verändern. tradedoubler.

Mobile & das digitale Shopping-Erlebnis. Wie Perfomance Marketing und Mobile das Kaufverhalten der Verbraucher verändern. tradedoubler. Mobile & das digitale Shopping-Erlebnis Wie Perfomance Marketing und Mobile das Kaufverhalten der Verbraucher verändern tradedoubler.com Performance Marketing-Kanäle für Mobilgeräte führen in ganz Europa

Mehr

Effektive Landingpages

Effektive Landingpages Aktueller Ratgeber für erfolgreiches Marketing Online-Strategien, Hier: Effektive Landingpages Tipps, wie Sie Ihre Landingpages optimieren, um hohe Conversion Rates zu erreichen 22. Juli 2014 Erstellt

Mehr

Unic Breakfast Social Media

Unic Breakfast Social Media Unic Breakfast Social Media Social Media für Unternehmen Zürich, 19. Mai 2011 Carlo Bonati, Yvonne Miller Social Media für Unternehmen Agenda. Weshalb Social Media Management für Unternehmen relevant ist.

Mehr

Social Media. Mehr Wissen, mehr Kunden, mehr Umsatz und nie mehr einsam!

Social Media. Mehr Wissen, mehr Kunden, mehr Umsatz und nie mehr einsam! Social Media Mehr Wissen, mehr Kunden, mehr Umsatz und nie mehr einsam! MANDARIN MEDIEN Business Websites E-Commerce Performance Marketing Video & Animation Mobile Application Fakten: 500+ Projekte 20

Mehr

DIGITAL INSIGHTS 03-2014 CORPORATE STORYTELLING & CONTENT MARKETING

DIGITAL INSIGHTS 03-2014 CORPORATE STORYTELLING & CONTENT MARKETING DIGITAL INSIGHTS 03-2014 CORPORATE STORYTELLING & CONTENT MARKETING MÖGE DIE MACHT MIT DIR SEIN! BEST PRACTICE B2C UND B2B DIGITAL, SOCIAL, MOBILE FACEBOOK, TWITTER & CO. NIKE S VIRALER HIT THE LAST GAME

Mehr

Kleine Anleitung zum Neukunden-Angeln 7 goldene Regeln für den Uhren- und Schmuckhandel von morgen

Kleine Anleitung zum Neukunden-Angeln 7 goldene Regeln für den Uhren- und Schmuckhandel von morgen Kleine Anleitung zum Neukunden-Angeln 7 goldene Regeln für den Uhren- und Schmuckhandel von morgen Online verführen, offline verkaufen 1. Angeln Sie neue Kunden dort, wo die meisten sind. ROPO heißt der

Mehr

Social SEO. Entwicklungen und Trends in der Suchmaschinenoptimierung

Social SEO. Entwicklungen und Trends in der Suchmaschinenoptimierung Social SEO Entwicklungen und Trends in der Suchmaschinenoptimierung Fakten 22,6% der Internetnutzer verbringen die meiste Zeit ihrer Online-Aktivitäten in sozialen Netzwerken. (Quelle: BITKOM, Februar

Mehr

Goldbach Award 2012 Social Media. Case Ricola Cinema - Unveil the Ricola secret!

Goldbach Award 2012 Social Media. Case Ricola Cinema - Unveil the Ricola secret! Goldbach Award 2012 Social Media Case Ricola Cinema - Unveil the Ricola secret! Zielgruppen und Zielsetzungen / Exakte Zielgruppenbeschreibung: 25 55 Jahre alt 50% weiblich / 50% männlich Affinität zur

Mehr

SEO und Online-Marketing

SEO und Online-Marketing SEO und Online-Marketing Grundlegendes Fachwissen aus der SEO Welt Präsentiert von Dr. SEO und dem new time seo Team Inhaltsverzeichnis Präsentiert von Dr. SEO und dem new time seo Team 1 Einführung in

Mehr

Kunden im Dickicht der sozialen Netzwerke finden und binden - Content-Pushen ist out, eine perfekte Context- Strategie entscheidet über Ihren Erfolg

Kunden im Dickicht der sozialen Netzwerke finden und binden - Content-Pushen ist out, eine perfekte Context- Strategie entscheidet über Ihren Erfolg Kunden im Dickicht der sozialen Netzwerke finden und binden - Content-Pushen ist out, eine perfekte Context- Strategie entscheidet über Ihren Erfolg 1. Kunden finden Kunden verstehen Kunden binden... und

Mehr

Multi-Content Management

Multi-Content Management BUSINESS WHITEPAPER Multi-Content Management Multi-Language - Multi-Site - Multi-Touchpoint www.coremedia.de BUSINESS WHITEPAPER ÜBERBLICK Dieses White Paper berät Unternehmen jeglicher Größe dabei, ihre

Mehr

Wie auch Sie online noch erfolgreicher

Wie auch Sie online noch erfolgreicher Mehr Reichweite, mehr Umsatz, mehr Erfolg Wie auch Sie online noch erfolgreicher werden 30.07.2015 dmc digital media center GmbH 2015 2 Unternehmensgruppe dmc.cc ist nicht nur Berater, sondern der konsequente

Mehr

Online-Trends. im Fashionmarkt. Ein neuer Laufsteg für Modemarken. tradedoubler.com

Online-Trends. im Fashionmarkt. Ein neuer Laufsteg für Modemarken. tradedoubler.com Online-Trends im Fashionmarkt Ein neuer Laufsteg für Modemarken tradedoubler.com Verbraucher erleben und kaufen Modeartikel auf ganz neue Art und Weise; Marken, die nicht bereit sind, neue Wege und Kanäle

Mehr

ekomi Google Whitepaper 17/02/2011

ekomi Google Whitepaper 17/02/2011 ekomi Google Whitepaper 17/02/2011 Mit Kundenbewertungen bessere Konversionsraten in Google erzielen Im E-Commerce ist Google mittlerweile eine der wichtigsten Traffic- und Einnahmequellen im gesamten

Mehr

Die KN digital E-Commerce Solutions bringt Sie näher zu Ihren Kunden.

Die KN digital E-Commerce Solutions bringt Sie näher zu Ihren Kunden. Die KN digital E-Commerce Solutions bringt Sie näher zu Ihren Kunden. KN digital E Eine E-Commerce Lösung. Alle Vorteile. Mit der neuen E-Commerce Solutions können Sie in wenigen Schritten Ihren eigenen

Mehr

go strong 6,85 Mio. Unique User, 18 Mio. Visits, 95 Mio. PI.

go strong 6,85 Mio. Unique User, 18 Mio. Visits, 95 Mio. PI. 12 Gründe für first Ob Desktop oder Mobile, ob Communities oder innovative Formate wir sind First Mover in allen Bereichen: Seit über 16 Jahren begleiten wir Frauen durch ihren Alltag, sprechen Themen

Mehr

Zwei Wochen Mobilegeddon : Wie die beliebtesten Online-Shops für Lebensmittel das neue Google-Update verkraftet haben

Zwei Wochen Mobilegeddon : Wie die beliebtesten Online-Shops für Lebensmittel das neue Google-Update verkraftet haben MEDIENINFORMATION Zwei Wochen Mobilegeddon : Wie die beliebtesten Online-Shops das neue Google-Update verkraftet haben Searchmetrics untersuchte Mobile SEO und Desktop SEO für die zehn beliebtesten Lebensmittelshops:

Mehr

Erfolg im E-Business: Kundenerlebnis durch kundenorientiertes Design

Erfolg im E-Business: Kundenerlebnis durch kundenorientiertes Design Erfolg im E-Business: Kundenerlebnis durch kundenorientiertes Design Finance 2.0 Konferenz - 05. Mai 2015 Dr. Luca Graf, Senior Director, Head of Online & Direct Sales SWISS ist die Airline der Schweiz

Mehr

Kunden gewinnen mit Fallstudien

Kunden gewinnen mit Fallstudien Seite 1 Content Marketing Guide 1 Kunden gewinnen mit Fallstudien Doris Doppler 2012 Doris Doppler. Alle Rechte vorbehalten. web: www.textshop.biz www.ddoppler.com mail: office@textshop.biz Das Werk einschließlich

Mehr

Performance-Marketing am Wendepunkt. Björn Hahner Country Manager DE & AT, Tradedoubler

Performance-Marketing am Wendepunkt. Björn Hahner Country Manager DE & AT, Tradedoubler Performance-Marketing am Wendepunkt Björn Hahner Country Manager DE & AT, Tradedoubler Wer verstehts noch? Programmatic Bying, SSPs, Trading Desks, Ad Exchanges, Ad Networks, Data Suppliers, CPC, Deduplizierung,

Mehr

Der Einzelhandel - Online oder Offline Wo spielt die Musik?

Der Einzelhandel - Online oder Offline Wo spielt die Musik? Der Einzelhandel - Online oder Offline Wo spielt die Musik? Einzelhandelsumsätze in Deutschland 2000-2014 10,0 450 8,0 440 Umsätze [Mrd. ] Veränderungen gegenüber dem Vorjahr [%] 6,0 430 4,0 420 2,0 1,5

Mehr

Content takes. www.forum-corporate-publishing.de www.facebook.com/forum.corporate.publishing

Content takes. www.forum-corporate-publishing.de www.facebook.com/forum.corporate.publishing 234567 Content takes the lead Sieben Trends in CP und Content Marketing in 2015 www.forum-corporate-publishing.de www.facebook.com/forum.corporate.publishing 234567 Content takes the lead Sieben Trends

Mehr

Webinar: Heute hier, morgen dort - das Problem Kundenloyalität im E-Commerce

Webinar: Heute hier, morgen dort - das Problem Kundenloyalität im E-Commerce Webinar: Heute hier, morgen dort - das Problem Kundenloyalität im E-Commerce 29.02.2012 24.02.2012 München 1 Acando Acando 29.02.2012 GmbH Ihre Gastgeber Dr. Manfred Mucha Vice Business Area Manager Süd

Mehr

Omni Channel Retailing. Philipp Rohe / Geschäftsführer retailsolutions AG Mai 20, 2014

Omni Channel Retailing. Philipp Rohe / Geschäftsführer retailsolutions AG Mai 20, 2014 Omni Channel Retailing Philipp Rohe / Geschäftsführer retailsolutions AG Mai 20, 2014 7 Schritte zum erfolgreichen Omni Channel Retailing Aktuelle Erfahrungen aus dem deutschsprachigen Detailhandelsmarkt

Mehr

Sieben Online-Marketing-Trends, die Sie kennen sollten!

Sieben Online-Marketing-Trends, die Sie kennen sollten! Sieben Online-Marketing-Trends, die Sie kennen sollten! BIEG Hessen: Internet Trends 2015, 28. Januar 2015 Dr. Sabine Holicki, cki.kommunikationsmanagement Buzzwords 2015 Definition Buzzword : ein oft

Mehr

Connected E-Mail-Marketing. So funktioniert E-Mail Marketing heute!

Connected E-Mail-Marketing. So funktioniert E-Mail Marketing heute! Connected E-Mail-Marketing So funktioniert E-Mail Marketing heute! Herbert Hohn Inxmail Academy / Enterprise Sales E-Mail-Marketing macht Online-Shops erfolgreich! Effizienz von Online-Werbemitteln Pop-ups

Mehr

become one Agentur für digitales Marketing und Vertrieb www.explido.de

become one Agentur für digitales Marketing und Vertrieb www.explido.de become one Agentur für digitales Marketing und Vertrieb www.explido.de Agentur für digitales Marketing und Vertrieb explido ist eine Agentur für digitales Marketing und Vertrieb. Die Experten für Performance

Mehr

Whitepaper Video-SEO. 10 Schritte für ein besseres Ranking. und mehr Reichweite. 2015 how2 1

Whitepaper Video-SEO. 10 Schritte für ein besseres Ranking. und mehr Reichweite. 2015 how2 1 Whitepaper Video-SEO 10 Schritte für ein besseres Ranking 2015 how2 1 und mehr Reichweite 10 Schritte für ein besseres Ranking und mehr Reichweite Sie möchten Videos für Ihr Unternehmen ins Netz stellen

Mehr

evolaris Vision & Mission

evolaris Vision & Mission evolaris Vision & Mission Seit der Gründung im Jahr 2000 erlebt evolaris ein stetiges Wachstum. Mittlerweile ermöglichen mehr als 35 ExpertInnen aus unterschiedlichen Kompetenzbereichen ein perfektes Zusammenspiel

Mehr

Die Cloud, die für Ihr Unternehmen geschaffen wurde.

Die Cloud, die für Ihr Unternehmen geschaffen wurde. Die Cloud, die für Ihr Unternehmen geschaffen wurde. Das ist die Microsoft Cloud. Jedes Unternehmen ist einzigartig. Ganz gleich, ob im Gesundheitssektor oder im Einzelhandel, in der Fertigung oder im

Mehr

DATEN & FAKTEN DIE CHANCE OMNICHANNEL EINE STUDIE VON DELOITTE FÜR EBAY I. KERNERGEBNISSE

DATEN & FAKTEN DIE CHANCE OMNICHANNEL EINE STUDIE VON DELOITTE FÜR EBAY I. KERNERGEBNISSE DIE CHANCE OMNICHANNEL EINE STUDIE VON DELOITTE FÜR EBAY I. KERNERGEBNISSE OMNICHANNEL-HANDEL IST REALITÄT. DIE KONSUMENTEN NUTZEN IN IMMER GRÖßEREM MAßE VERSCHIEDENE KANÄLE FÜR DEN KAUF VON ARTIKELN.

Mehr

UX ANALYSE PRESTASHOP FRONT OFFICE. Shoplupe GmbH Fraunhofer Straße 5 83714 Miesbach

UX ANALYSE PRESTASHOP FRONT OFFICE. Shoplupe GmbH Fraunhofer Straße 5 83714 Miesbach UX ANALYSE PRESTASHOP FRONT OFFICE Shoplupe GmbH Fraunhofer Straße 5 83714 Miesbach UX ANALYSE INHALT ZIEL DER BEWERTUNG ANFORDERUNGEN SHOPLUPE ANALYSE ERGEBNIS Lieber Shopbetreiber, die technische Entwicklung

Mehr

10 Wege, wie Sie Ihr Social Media Monitoring ausbauen können

10 Wege, wie Sie Ihr Social Media Monitoring ausbauen können 10 Wege, wie Sie Ihr Social Media Monitoring ausbauen können Folgende Fragen, die Sie sich zuerst stellen sollten: 1. Welche Social-Media-Monitoring-Plattformen (SMM) schneiden am besten ab? 2. Ist dafür

Mehr

Erfolgreiches Web 2.0 Marketing

Erfolgreiches Web 2.0 Marketing Erfolgreiches Web 2.0 Marketing Vortrag im Rahmen der Veranstaltung Mit Web 2.0 Marketing erfolgreich im interaktiven Netz Duisburg den, 15. September 2009 Die metapeople Gruppe ist Partner von: Ihr Speaker

Mehr

FOLIE GESTATTEN... ...2 Erfolgsgeschichten aus unserem Haus. ebusiness Forum HK Hamburg. MANDARIN MEDIEN >>

FOLIE GESTATTEN... ...2 Erfolgsgeschichten aus unserem Haus. ebusiness Forum HK Hamburg. MANDARIN MEDIEN >> 1 GESTATTEN......2 Erfolgsgeschichten aus unserem Haus ebusiness Forum HK Hamburg. AGENDA 2» 01 Zwei Folien zu uns» 02 Prost auf die erfolgreiche Kampagne für Lübzer» 03 Check In & Out Hotelgäste gewinnen

Mehr

MS SharePoint stellt Ihnen ein Intranet Portal zur Verfügung. Sie können Ihre Inhalte weltweit verfügbar machen auch für mobile Endgeräte.

MS SharePoint stellt Ihnen ein Intranet Portal zur Verfügung. Sie können Ihre Inhalte weltweit verfügbar machen auch für mobile Endgeräte. Microsoft SharePoint Microsoft SharePoint ist die Business Plattform für Zusammenarbeit im Unternehmen und im Web. Der MS SharePoint vereinfacht die Zusammenarbeit Ihrer Mitarbeiter. Durch die Verbindung

Mehr

»Design ist Kunst, die sich nützlich macht«c a r l o s O b e r s

»Design ist Kunst, die sich nützlich macht«c a r l o s O b e r s Design in Funktion »Design ist Kunst, die sich nützlich macht«c a r l o s O b e r s Premium. Wir finden die beste Lösung für Sie. Fantasievolle Linienführung. Edle Funktionalität. RED DOT- Design-Award.

Mehr

eggs unimedia München 2014 www.eggs.de Schertlinstraße 18 81379 München +49 89 743456-0

eggs unimedia München 2014 www.eggs.de Schertlinstraße 18 81379 München +49 89 743456-0 HUK-Coburg auf allen Kanälen: Adaptive und responsive Websites Christian Deinlein GruppenleiterInternetsysteme HUK-COBURG Martin Brösamle Leiter Vertrieb & Marketing eggs unimedia GmbH Agenda Trends kurzer

Mehr

Web Content Management

Web Content Management Web Content Management Informationen sinnvoll aufbereiten und anreichern Lars Onasch Senior Director Product Marketing Open Text Cooperation Copyright Open Text Corporation. All rights reserved. Web Content

Mehr

Aklamio Empfehlungsmarketing

Aklamio Empfehlungsmarketing Aklamio Empfehlungsmarketing Wir belohnen Empfehlungen aklamio ist Europas führender Anbieter für digitales Empfehlungsmarketing. Mit aklamio auf Ihrer Webseite lassen Sie Ihre Nutzer an gegebenen Empfehlungen

Mehr

Erfolgsfaktor Usability: Worauf Online-Shops achten sollten

Erfolgsfaktor Usability: Worauf Online-Shops achten sollten Erfolgsfaktor Usability: Worauf Online-Shops achten sollten Usability gehört inzwischen zu den wichtigsten Erfolgsfaktoren einer Website, denn neben der Auffindbarkeit in Suchmaschinen ist vor allem die

Mehr

Erfolgsfaktoren auf dem Weg zum integralen Content Marketing

Erfolgsfaktoren auf dem Weg zum integralen Content Marketing Erfolgsfaktoren auf dem Weg zum integralen Content Marketing #OMKBern @olivertamas Donnerstag, 20. August 2015 Ziele. Ú Die Teilnehmer kennen die SBB und deren digitales Business. Ú Die Teilnehmer erfahren

Mehr

CoreMedia LiveContext 2.0

CoreMedia LiveContext 2.0 COREMEDIA LIVECONTEXT BROSCHÜRE www.coremedia.de CoreMedia LiveContext 2.0 für IBM WebSphere Commerce Erlebnisorientierter Verkauf: die Verbindung von Content und Commerce COREMEDIA LIVECONTEXT BROSCHÜRE

Mehr

Internetauftritt für mittelständische Unternehmen. Referentin: Patricia Kastner (Geschäftsführerin CONTENTSERV GmbH)

Internetauftritt für mittelständische Unternehmen. Referentin: Patricia Kastner (Geschäftsführerin CONTENTSERV GmbH) Internetauftritt für mittelständische Unternehmen Referentin: Patricia Kastner (Geschäftsführerin CONTENTSERV GmbH) Agenda Thema CONTENTSERV Kurzvorstellung Der passende Internetauftritt in Abhängigkeit

Mehr

ZIELGERICHTETE KUNDENANSPRACHE AUF ALLEN KANÄLEN DER DIGITALEN WELT.

ZIELGERICHTETE KUNDENANSPRACHE AUF ALLEN KANÄLEN DER DIGITALEN WELT. ZIELGERICHTETE KUNDENANSPRACHE AUF ALLEN KANÄLEN DER DIGITALEN WELT. DIE AUDIENCE ENGAGEMENT PLATTFORM: MARKETING AUTOMATION DER NEUSTEN GENERATION. Selligent ermöglicht durch Marketingautomatisierung

Mehr

Performance-Marketing Status Quo & Ausblick Sven Allmer

Performance-Marketing Status Quo & Ausblick Sven Allmer Performance-Marketing Status Quo & Ausblick Sven Allmer München, 25.02.2014 metapeople GmbH - Philosophenweg 21-47051 Duisburg - Germany - www.metapeople.com Über metapeople Sven Allmer Seit 2009 bei metapeople

Mehr

BRAINAGENCY NEWSLETTER. Insights August 2015

BRAINAGENCY NEWSLETTER. Insights August 2015 BRAINAGENCY NEWSLETTER Insights August 2015 Agenda Insights 01 Instagram als Interaktionstreiber 02 Influencer-Marketing: Infografiken-Insights 03 Customer Journey: die beliebtesten Meßmethoden 04 Cross-Channel-Studie:

Mehr

Erfolgreiche Maßnahmen für Ihr Reputationsmanagement

Erfolgreiche Maßnahmen für Ihr Reputationsmanagement Erfolgreiche Maßnahmen für Ihr Reputationsmanagement Roland Ballacchino Es dauert zwanzig Jahre, sich eine Reputation zu erwerben und fünf Minuten, sie zu verlieren. Wenn man das im Auge behält, handelt

Mehr

DIGITALE TRENDS. Worauf das Marketing schon jetzt reagieren muss. Ingo Notthoff, Leiter Marketing T-Systems Multimedia Solutions

DIGITALE TRENDS. Worauf das Marketing schon jetzt reagieren muss. Ingo Notthoff, Leiter Marketing T-Systems Multimedia Solutions DIGITALE TRENDS Worauf das Marketing schon jetzt reagieren muss Ingo Notthoff, Leiter Marketing T-Systems Multimedia Solutions Stellvertretender Vorsitzender der Fokusgruppe Social Media im BVDW OB IST

Mehr

Unsere Vorträge im Überblick

Unsere Vorträge im Überblick Unsere Vorträge im Überblick Themenbereich Online-Marketing E-Mail-Marketing der nächsten Generation: Mit Leadgewinnung, Marketing Automation und Mobiloptimierung mehr aus Ihren E-Mails herausholen Mobile

Mehr

Responsive WebDesign. Zukunftssicheres Webdesign für die optimale Darstellung auf allen Geräten

Responsive WebDesign. Zukunftssicheres Webdesign für die optimale Darstellung auf allen Geräten Responsive WebDesign Zukunftssicheres Webdesign für die optimale Darstellung auf allen Geräten Moderne Web-Konzepte punkten mit einer ansprechenden Visualisierung, professionellen Fotos und informativen

Mehr

SMO Services. Mehr Erfolg durch Social Media Optimization (SMO) von dmc Steigerung von Umsatz Erhöhung der Markenbekanntheit

SMO Services. Mehr Erfolg durch Social Media Optimization (SMO) von dmc Steigerung von Umsatz Erhöhung der Markenbekanntheit SMO Services Mehr Erfolg durch Social Media Optimization (SMO) von dmc Steigerung von Umsatz Erhöhung der Markenbekanntheit Einführung Das Web ist längst kein einseitiger Kommunikationskanal mehr. Social

Mehr

DELTAGEN FOR TEAMCENTER NAHTLOSE INTEGRATION VON PLM UND HIGH END 3D VISUALISIERUNG

DELTAGEN FOR TEAMCENTER NAHTLOSE INTEGRATION VON PLM UND HIGH END 3D VISUALISIERUNG DELTAGEN FOR TEAMCENTER NAHTLOSE INTEGRATION VON PLM UND HIGH END 3D VISUALISIERUNG DELTAGEN FOR TEAMCENTER NAHTLOSE INTEGRATION VON PLM UND HIGH END 3D VISUALISIERUNG 3DEXCITE DELTAGEN, die führende high

Mehr

Zugriff auf Ressourcen von 30 Firmen mit unterschiedlichen Technologie-

Zugriff auf Ressourcen von 30 Firmen mit unterschiedlichen Technologie- SMADEV-FAKTEN Social Commerce bis Digitale Transformation Seit 2012 unabhängiger Tech-Spezialist für Digitale Nachhaltigkeit 10 Mitarbeiter Offices in Jena, Berlin & München Kunden/ Projekte: >350 erfolgreiche

Mehr

Kienbaum Retail Studie: Stationäres Wachstum trotz ecommerce-boom worauf es wirklich ankommt!

Kienbaum Retail Studie: Stationäres Wachstum trotz ecommerce-boom worauf es wirklich ankommt! Kienbaum Management Consultants Practice Group Retail Kienbaum Retail Studie: Stationäres Wachstum trotz ecommerce-boom worauf es wirklich ankommt! Branchenspezifische Darstellung von Herausforderungen

Mehr

Erfolgreiche E-Commerce Strategien im B2B: Gewinnbringender Onlinehandel mit Verbrauchsgütern und Zubehör! www.intellishop.ag

Erfolgreiche E-Commerce Strategien im B2B: Gewinnbringender Onlinehandel mit Verbrauchsgütern und Zubehör! www.intellishop.ag Erfolgreiche E-Commerce Strategien im B2B: Gewinnbringender Onlinehandel mit Verbrauchsgütern und Zubehör! Erfolgreiche E-Commerce Strategien im B2B: Gewinnbringender Onlinehandel mit Verbrauchsgütern

Mehr