Bachelor-Studiengänge

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Bachelor-Studiengänge"

Transkript

1 ISM-Studienprogramm Bachelor-Studiengänge

2 Dortmund Frankfurt/Main Hervorragende Ergebnisse WirtschaftsWoche-Ranking, April 2012 Die ISM konnte im jährlich durchgeführten WirtschaftsWoche-Ranking erneut mit Platz neun ein sehr gutes Ergebnis unter den besten zehn Fachhochschulen in Deutschland verteidigen. Für das Ranking der WirtschaftsWoche werden einmal im Jahr Personalverantwortliche aus 7000 Unternehmen zu der Qualität der Absolventen einzelner Hochschulen befragt. Die ISM erreicht hier im Vergleich mit 200 Fachhochschulen seit Jahren konstant vordere Plätze. Universum Studentenstudie, Juni 2012 Studierende der ISM schätzen die Möglichkeit zum Auslandssemester, die Praxisorientierung des Studiums und das Betreuungsverhältnis zwischen Studierenden und Dozenten an ihrer Hochschule. Zu diesem Ergebnis kommt das unabhängige Beratungsunternehmen Universum in der Studentenstudie trendence Graduate Barometer, Juli 2012 ISM-Studierende bewerten die Betreuung durch Dozenten und Professoren und die Internationalität der Ausbildung besonders positiv. Dies sind die Ergebnisse des unabhängigen trendence Graduate Barometer In diesen beiden Kategorien landet sowohl die ISM in Dortmund als auch in Frankfurt/Main auf den vorderen Plätzen im bundesweiten Vergleich mit rund 100 Hochschulen. Mit dem Campus in Dortmund erreicht die ISM Rang vier. Studierende der ISM in Frankfurt/Main vergaben ebenfalls sehr gute Noten für die Internationalität ihrer Ausbildung und somit belegte der Campus bundesweit Rang zwei in diesem Vergleich. Positive Rückmeldungen gab es an beiden Campi außerdem für die Kooperationen mit der Wirtschaft und den Praxisbezug der Ausbildung (jeweils Rang fünf). 2

3 München Hamburg Inhaltsverzeichnis Bachelor-Studiengänge 4 Bachelor of Arts International Management 8 Bachelor of Arts Tourism & Event Management 12 Bachelor of Arts Communications & Marketing 16 Bachelor of Arts Psychology & Management 20 Bachelor of Arts Corporate Finance 24 Bachelor of Arts Global Brand & Fashion Management 28 Alle Bachelor-Programme auf einen Blick 32 Kontakt 33 ISM erleben 34 Akkreditierung durch den Als erste private Hochschule in Nordrhein-Westfalen und als zweite bundesweit erhält die ISM 2004 vom Wissenschaftsrat in Köln eine Akkreditierung auf zehn Jahre. Das Gütesiegel bestätigt, dass die ISM in Lehre, Forschung und Weiterbildung zu den ersten Adressen im Land zählt. 3

4 Bachelor-Studiengänge Bachelor of Arts Die ISM ist eine staatlich anerkannte, private Hochschule in gemeinnütziger Trägerschaft mit Campi in Dortmund, Frankfurt/Main, München und Hamburg. Wir bieten an unseren Standorten sechs Bachelor-Studiengänge in Vollzeit an: International Management Spezialisierung: English Trail (neu ab WS 2013 / 2014) Tourism & Event Management Communications & Marketing Psychology & Management Corporate Finance Global Brand & Fashion Management (neu ab WS 2013 / 2014) Bei allen Programmen erwerben Sie den akademischen Grad Bachelor of Arts. Zulassungsvoraussetzungen Um ein Bachelor-Studium an der ISM beginnen zu können, müssen Sie die allgemeine Hochschul- oder Fachhochschulreife nachweisen. Außerdem müssen Sie unseren Aufnahmetest bestehen. Dieser findet an einem Tag statt und gliedert sich in vier Teile: - PC-gestützter Test zum logischen Denken - Leistungseinstufungen in Mathematik, Englisch (entfällt beim English Trail, hier TOEFL-Test) und optional bei Vorkenntnissen in einer zweiten Fremdsprache (Französisch, Spanisch oder Chinesisch; bei B.A. Global Brand & Fashion Management auch Italienisch) - Persönliches Gespräch - Gruppenübung Aufgrund begrenzter Studienplätze empfehlen wir Ihnen, den Test möglichst frühzeitig zu absolvieren maximal ein Jahr vor Studienbeginn ist dies möglich. Wir bieten monatlich Aufnahmetests an unseren Campi an. Die aktuellsten Termine finden Sie unter: Internationalität In allen Bachelor-Studiengängen sind zwei Auslandssemester integriert ein verpflichtendes und ein optionales. Ob Sie ein oder zwei Auslandssemester absolvieren, können Sie bis zum Ende Ihres fünften Semesters an der ISM entscheiden. Wählen Sie den European Track, verbringen Sie das vierte Semester im Ausland an einer ISM- Partnerhochschule in Europa und schließen Ihr Bachelor-Studium nach sechs Semestern ab. Entscheiden Sie sich für den Global Track, studieren Sie zusätzlich das siebte Semester an einer Hochschule in Übersee. Diese Option ist für Sie insbesondere dann interessant, wenn Sie zusätzliche internationale Erfahrungen in zwei unterschiedlichen Kultur- und Wirtschaftsräumen sammeln möchten. Eine Ausnahme besteht für die Spezialisierung English Trail im Studiengang B.A. International Management. Hier können Sie Ihr Auslandssemester im vierten Semester anders als bei den anderen Bachelor- Programmen bereits an einer Hochschule in Übersee absolvieren. Davon unabhängig gilt die Global Track-Option auch für diese Spezialisierung. Neben der Möglichkeit zusätzliche internationale Erfahrungen zu sammeln, bietet Ihnen der Global Track die Chance, nahtlos an Ihr Bachelor-Studium an der ISM ein kürzeres Master- Studium an ausgewählten internationalen Partnerhochschulen zu absolvieren. Dazu wechseln Sie im siebten Semester an die Partnerhochschule und verbringen hier Ihr zweites Auslandssemester. Dieses ist gleichzeitig das letzte Bachelor-Semester und Ihr erstes Semester im Master-Studium. Je nach gewählter Hochschule können Sie innerhalb von vier bis fünf Jahren Ihren Bachelor-Abschluss an der ISM und einen zusätzlichen internationalen Master- Abschluss an einer Partnerhochschule erwerben. Sowohl im European, als auch im Global Track trainieren Sie zwei Fremdsprachen. Neben verpflichtenden Englischkursen können Sie zwischen Spanisch und Französisch wählen. Im Studiengang B.A. Global Brand & Fashion Management haben Sie die Wahl zwischen Französisch und Italienisch. Im siebensemestrigen Global Track können Sie sich außerdem für Chinesisch entscheiden. Darüber hinaus bieten wir weitere Fremdsprachen an, die Sie auf freiwilliger Basis erlernen können. Im English Trail des B.A. International Management absolvieren Sie Ihr Studium vollständig in englischer Sprache. Neben Ihrem Auslandssemester sammeln Sie durch ein mindestens zwölfwöchiges Praktikum im Ausland ebenfalls umfangreiche internationale Erfahrungen. Bei allen Fragen rund um Ihr Auslandsemester helfen Ihnen unsere Mitarbeiter vom International Office gerne weiter. 4

5 Bachelor-Studiengänge Praxisorientierung Ihr Bachelor-Studium an der ISM ist sehr praxisorientiert ausgerichtet. Während der vorlesungsfreien Zeit absolvieren Sie insgesamt 24 Wochen Pflichtpraktika davon mindestens zwölf Wochen im Ausland. Außerdem beinhaltet Ihr Studium zwei Beratungsprojekte. Auf diese Weise erwerben Sie bereits während Ihres Bachelor-Studiums intensive Erfahrungen mit praktischen Fragestellungen und deren Beantwortung im beruflichen Alltag. Ergänzend zum Vorlesungsprogramm bietet Ihnen unser Career Center Fachvorträge, Bewerbungstrainings und Alumni-Veranstaltungen an, sodass Sie frühzeitig Kontakte zu Unternehmen und ehemaligen Studierenden der ISM knüpfen können. Persönliche Atmosphäre Kleine Lerngruppen, interaktiver Unterricht und zahlreiche Freizeitaktivitäten sorgen für eine persönliche Atmosphäre an der ISM, die im Gegensatz zur Anonymität großer Hörsäle an vielen Universitäten steht. In Ihrem Bachelor-Studium an der ISM lernen Sie in Gruppen mit rund 30 Studenten; der Sprachunterricht findet mit maximal 18 Kommilitonen statt. Somit werden Sie optimal durch die Dozenten betreut. Durch die kleinen Lerngruppen können in vielen Kursen Fallstudien oder Beratungsprojekte in Teams bearbeitet und präsentiert werden, sodass der Zusammenhalt zwischen Ihnen und Ihren Kommilitonen gefördert wird. Außerhalb des Unterrichts haben Sie bei Fachvorträgen, Aktivitäten in den studentischen Arbeitskreisen oder Partys Gelegenheit, andere ISM-Studenten kennenzulernen. 5

6 Bachelor-Studiengänge Fachliche und soziale Kompetenzen In den ersten drei Semestern aller Bachelor-Studiengänge wird Ihnen betriebswirtschaftliches Grundlagenwissen vermittelt. Je nach gewähltem Studiengang ergänzt sich dieses um fachspezifische Kenntnisse. Neben den betriebswirtschaftlichen Grundlagenkursen besuchen Sie jeweils zwei studiengangsrelevante Module. Im fünften und sechsten Semester belegen Sie je nach Studiengang spezifische Pflichtmodule und wählen aus verschiedenen Modulen Ihre Schwerpunkte aus. Ergänzend zum Fachwissen stehen Fremdsprachen und soziale Kompetenzen auf dem Lehrplan. Neben Business Ethics als Pflichtfach trainieren Sie soziale Kompetenzen wie Teambuilding und interkulturelles Management, um andere Kulturen verstehen und später im Berufsleben internationale Teams eigenverantwortlich und fair führen zu können. Unterstützung bei der Verwirklichung Ihrer beruflichen Ziele Bereits während Ihres Studiums können Sie Kontakte zu Unter nehmen und Ehemaligen der ISM knüpfen. Regelmäßig finden Unternehmensvorträge und Veranstaltungen statt, die dem Informations austausch und Kennenlernen dienen. Der Alumniverein der ISM (Verein der Ehemaligen und Freunde der International School of Management e.v.) pflegt einen intensiven Kontakt zu Ihnen und unterstützt Sie bereits während Ihres Studiums bei der Verwirklichung Ihrer beruflichen Ziele. Sie erhalten beispielsweise Hilfestellung bei der Jobsuche und können sich mit den ehemaligen Studenten bei diversen Veranstaltungen austauschen. Dabei profitieren Sie von dem Wissen und den Erfahrungen der Absolventen. Unterstützung bei der Suche nach Praktika und Jobs erhalten Sie vom Career Center der ISM. Hier werden Bewerbungsunterlagen optimiert, Firmenvorträge und Workshops organisiert, über Praktika- und Jobangebote informiert sowie Bewerbungsgespräche simuliert. 6

7 Bachelor-Studiengänge Optimale Vorbereitung auf den Berufseinstieg Mit Abschluss Ihres Bachelor-Studiums an der ISM haben Sie Auslands- und Praxiserfahrungen gesammelt und Ihre Fremdsprachenkenntnisse intensiviert. Neben fachlichem Wissen, können Sie bei Bewerbungsgesprächen mit Ihrer Persönlichkeit und sozialen Kompetenzen überzeugen. Gerüstet mit diesen Fähigkeiten sind Sie optimal auf den Berufseinstieg vorbereitet. Das bestätigen auch Personalverantwortliche, die einmal im Jahr für das Ranking der WirtschaftsWoche zu der Qualität der Absolventen einzelner Hochschulen befragt werden. Die ISM erreicht hier seit Jahren konstant vordere Plätze. Kompaktes Studium Ihr Bachelor-Studium an der ISM schließen Sie in sechs Semestern mit 180 ECTS und einem integrierten Auslandssemester mit der Bachelor Thesis ab. Dabei handelt es sich um ein wissenschaftliches Projekt mit konkretem Praxisbezug. Alternativ können Sie Ihr Studium im Global Track in sieben Semestern (210 ECTS) inklusive zweier Auslandssemester beenden. In beide Optionen sind 24 Wochen Pflichtpraktika integriert, davon zwölf Wochen im Ausland. Für die Praktika stehen Ihnen während Ihres gesamten Studiums insgesamt 52 vorlesungsfreie Wochen zur Verfügung, in denen Sie Praktika absolvieren können. 1. Studienjahr 2. Studienjahr 3. Studienjahr 1. Semester 2. Semester 3. Semester 4. Sem. / Ausland (Europa / Übersee *) 5. Semester 6. Semester 7. Sem. / Ausland (Europa / Übersee ) Praktikum möglich Praktikum möglich Praktikum möglich Praktikum möglich Praktikum möglich Thesis 1. bis 6. Sem.: European Track = 180 ECTS 1. bis 7. Sem.: Global Track = 210 ECTS * das Auslandssemester in Übersee im vierten Semester ist nur im English Trail des B.A. International Management möglich Die Studiengänge sind von der Foundation for International Business Administration Accreditation (FIBAA) akkreditiert. Abweichungen entnehmen Sie bitte den einzelnen Seiten. 7

8 International Management Das Programm wird angeboten an der ISM Dortmund, ISM Frankfurt/Main, ISM München und ISM Hamburg. Prof. Dr. Alex Michel Studiengangsleiter Verantwortlicher ISM Frankfurt/Main Praxiserfahrung u.a.: Berater, McKinsey & Company Leiter Internationales Projektmanagement Business Process Outsourcing, Robert Bosch GmbH langjährige Beratungserfahrung u.a. für Daimler, Bosch Prof. Dr. Ingo Böckenholt Verantwortlicher ISM Dortmund Praxiserfahrung u.a.: Geschäftsführer, Dachser Logistics Geschäftsführer, Tchibo Gruppe Geschäftsführer, Vorwerk Direktor Controlling, Karstadt AG Prof. Dr. Dieter Schlesinger Verantwortlicher ISM München Praxiserfahrung u.a.: Wissenschaftlicher Referent für nachhaltige Organisationsentwicklung Projektleiter für nachhaltige Regionalentwicklung Autor zahlreicher Publikationen Arbeiten im internationalen Umfeld Sebastian hat in der Zeitung vom Schnupperstudium an der ISM gelesen. Im Rahmen der Veranstaltung können Oberstufenschülerinnen und -schüler den Hochschulalltag an der ISM hautnah erleben. Für mich war das eine tolle Gelegenheit, die ISM kennenzulernen. Besonders interessant fand er die Vorlesungen aus dem Bachelor-Studiengang International Management. Nach einem Austauschjahr in den USA war mir klar, dass ich später unbedingt im internationalen Umfeld arbeiten möchte. Durch mein Studium an der ISM kann ich neben dem fach lichen Wissen in kleinen Lerngruppen auch meine Sprachkenntnisse vertiefen und Erfahrungen mit fremden Kulturen sammeln. Warum sollte ich International Management studieren? Managementpositionen sind besonders in der internationalen Wirtschaft mit vielfältigen Aufgaben verbunden. Dazu zählen die optimale Präsentation des Unternehmens an seinen weltweiten Standorten und die Führung von Teams mit unterschiedlichem kulturellem Hintergrund. Auf diese Anforderungen bereitet das Management-Studium der ISM vor. Praxisprojekte Optionales zweites Auslandssemester Sprachtrainings Betriebswirtschaftliche Ausbildung 24 Wochen Pflichtpraktika im In- und Ausland Integriertes Auslandssemester Kontakte zu Unternehmen und Ehemaligen International Management Internationales Studium Neue Spezialisierung ab WS 2013 / 2014: English Trail 100% Englisch beide Auslandssemester auch in Übersee möglich Individuelle Spezialisierung Workshops 100% Englisch möglich Prof. Dr. Matthias Petzold Verantwortlicher ISM Hamburg Praxiserfahrung u.a.: Strategische Marketing Planung, Porsche AG Berater, Accenture Switzerland Direktor Marketing, Alfa Romeo Deutschland Langjährige Beratungserfahrung u.a. für Jaguar, Land Rover und Porsche Mögliche Berufsfelder können sein Einkauf Produktmanagement Controlling Logistik Key Account Management Diese Liste ist nur als Beispiel zu verstehen. Ihre Joboptionen nach Ihrem Studienabschluss B.A. International Management sind vielfältig und auch abhängig von Ihren gewählten Spezialisierungen und ersten Berufserfahrungen durch Praktika. 8

9 International Management Praktika helfen bei der Berufswahl Johanna hat ihr erstes Praktikum bei einem Kosmetikhersteller absolviert. Die Branche hat mich interessiert. Durch meine Praktika möchte ich herausfinden, welches Berufsfeld für mich wirklich in Frage kommt. Als nächstes plant sie ein Praktikum bei einer Unternehmensberatung. Mir gefällt es sehr gut, dass ich während des Studiums so viel ausprobieren kann. Besonders wichtig bei der Wahl der ISM war ihr die praxisnahe Ausrichtung. Alle Dozenten unterrichten sehr praxisbezogen mit vielen anschaulichen Beispielen da macht Lernen einfach Spaß! Außerdem stehen zahlreiche Exkursionen auf dem Programm, wodurch wir interessante Einblicke ins Berufsleben erhalten. Durch die vielen Veranstaltungen, die jedes Semester an der ISM stattfinden, kann ich außerdem wertvolle Kontakte zu Unternehmen und Ehemaligen knüpfen. Jedes Semester lädt das Career Center der ISM zahlreiche erfahrene Praktiker zu Fachvorträgen ein. Außerdem ist das Career Center erster Ansprechpartner bei allen Fragen rund um Praktika und Berufseinstieg. Die Mitarbeiter helfen mir, meine Bewerbungsunterlagen zu optimieren und geben mir viele wichtige Tipps, wie ich zum Beispiel ein Vorstellungsgespräch erfolgreich absolvieren kann. 1. Semester * 2. Semester * 3. Semester * Grundlagen der BWL Allgemeine BWL Betriebliches Rechnungswesen Finanzbuchhaltung Kosten- und Leistungsrechnung Recht Wirtschaftsprivatrecht 1 Entscheidungsrechnung Wirtschaftsmathematik Entscheidungsrechnung 1 Wirtschaftsinformatik Standard-Software-Anwendungen Social Skills Rhetorik Teambuilding & Creativity (engl.) Scientific Methods Business Thinking, Reasoning & Logic (engl.) Einführung in das wissenschaftliche Arbeiten Business English 1 Business Correspondence Französisch / Spanisch / Chinesisch 1 Französisch / Spanisch / Chinesisch 1 Studiengangsspezifika 1 Einführung in das internationale Management Projektmanagement Organisation und Personalmanagement Organisation Human Resource Management Steuern und Bilanzen Bilanzen Unternehmenssteuern Volkswirtschaftslehre Mikroökonomie Recht Wirtschaftsprivatrecht 2 Entscheidungsrechnung Entscheidungsrechnung 2 Wirtschaftsinformatik Wirtschaftsinformatik und Kommunikationstechnologie Einführung in ERP-Systeme Business English 2 Moderation & Presentation Französisch / Spanisch / Chinesisch 2 Französisch / Spanisch / Chinesisch 2 Studiengangsspezifika 2 Beschaffung und Logistik Operations Management Grundlagen der BWL Allgemeine BWL (Übung / Planspiel) Marktforschung und Marketing Marketing Servicemanagement Markt- und Meinungsforschung Investition und Finanzierung Investition und Finanzierung Volkswirtschaftslehre Makroökonomie Empirische Wirtschaftsforschung und Wirtschaftspolitik Social Skills Negotiation (engl.) Intercultural Business Intercultural Management (engl.) Business Ethics (engl.) Marktforschungsprojekt Einsemestriges Marktforschungsprojekt Französisch / Spanisch / Chinesisch 3 Französisch / Spanisch / Chinesisch 3 Studiengangsspezifika 3 Capital Markets Internationales Steuerrecht * Der B.A. International Management hat einen Englischanteil von 30-40%. In der Spezialisierung English Trail werden alle Inhalte auf Englisch angeboten. 9

10 International Management Unsere Auslandspartner in aller Welt sind u.a.*: Integriertes erstes Auslandssemester in Europa (European Track): Ungarn: Budapest Türkei: Istanbul Spanien: Madrid, Gran Canaria, Barcelona, Valencia Italien: Rom Frankreich: Paris, Bordeaux, La Rochelle England: London, Manchester, Oxford Norwegen: Oslo Russland: St. Petersburg, Moskau Optionales zweites Auslandssemester in Übersee (Global Track): Australien: Melbourne, Sydney Neuseeland: Auckland, Wellington China: Hongkong USA: Boston, Hawaii Kanada: Quebec, Montreal Mexiko: Mexiko-Stadt Peru: Lima Eine vollständige Auflistung der Partnerhoch schulen finden Sie unter * Änderungen vorbehalten ISM-Bachelor plus internationaler Master Wenn Sie im Global Track an der ISM stu dieren, können Sie zusätzlich zum ISM-Bachelor einen Master-Abschluss an ausgewählten Partnerhochschulen erwerben. Im Rahmen der Global Track- Kooperation ist das siebte Semester dann nicht nur zweites Auslandssemester, sondern gleichzeitig das letzte Semester Ihres Bachelor-Studiums an der ISM und das erste Semester Ihres Master-Studiums im Ausland. Internationale Erfahrungen Martin hat ein Auslandssemester in St. Petersburg absolviert. Das war definitiv die richtige Entscheidung. St. Petersburg ist einfach eine tolle Stadt und das Studium dort hat mir sehr gut gefallen. Mit seiner Wahl für die St. Petersburg State University of Economics and Finance hat Martin eine eher ungewöhnliche Entscheidung getroffen. Die meisten meiner Kommilitonen haben sich für eine Hochschule in Frankreich, Großbritannien oder Spanien entschieden. Doch für mich war schnell klar, ein anderes Land zu wählen und dadurch aufzufallen. Bei seiner Entscheidung haben ihm die Mitarbeiter vom International Office geholfen. In einem individuellen Beratungsgespräch besprachen sie verschiedene Faktoren. Ich wurde zum Beispiel gefragt, was mir beim Auslandssemester besonders wichtig wäre das Trainieren einer Fremdsprache oder der Ruf der Partnerhochschule. Die Gespräche haben mir bei meiner Entscheidung sehr geholfen! 10

11 International Management Schneller Einstieg ins Berufsleben Manuela ist unmittelbar nach ihrem Bachelor-Abschluss ins Berufsleben eingestiegen. Sie arbeitet als Assistentin der Geschäftsführung in einem mittelständischen Unternehmen. Bei der Firma habe ich bereits im zweiten Semester ein Praktikum absolviert. Mir hat es dort so gut gefallen, dass ich den Kontakt während meines gesamten Studiums aufrecht gehalten habe. Als die Firma die Assistenzstelle ausschrieb, bewarb sich Manuela und bekam prompt die Zusage. Der Arbeitsalltag ist aufregend und intensiv, doch das Studium an der ISM hat sie bestens vorbereitet. Ich habe früh gelernt, auch unter Zeitdruck gute Ergebnisse zu liefern und stets sehr selbstständig zu arbeiten. Die Kollegen stehen ihr bei allen Fragen mit Rat und Tat zur Seite. Meine Arbeit macht mir großen Spaß. Ich freue mich sehr, so schnell einen tollen Job gefunden zu haben und fühle mich in meinem Beruf sehr wohl. Die Zeit an der ISM möchte sie nicht missen. Ich habe hier sehr schöne Erfahrungen gesammelt und ein enormes Fachwissen aufgebaut. Ihre alte Hochschule will sie auch zukünftig unterstützen und beispielsweise Studenten in Vorträgen von ihrem beruflichen Werdegang berichten. 5. und 6. Semester * Pflichtmodule: Wahlmodule (2 aus 7): Controlling & Decision Support Wertorientierte Unternehmenssteuerung Strategisches Controlling Operatives Controlling Controlling in multinationalen Unternehmungen Unternehmensführung Leadership & Motivation Strategisches Management Krisen- und Sanierungsmanagement Internationale Vertragsgestaltung Business English 5 Management Communication Französisch / Spanisch / Chinesisch 5 Französisch / Spanisch / Chinesisch 5 Consulting Project Einsemestriges Beratungsprojekt Marketing Marketingcontrolling Konsumentenverhalten und angewandte Marktforschung Kommunikations- und Markenmanagement Internationaler Handel und Vertrieb Finanzmanagement Portfolio- und Assetmanagement Venture Capital und Beteiligungsmanagement Mergers & Acquisitions Internationales Finanzmanagement Logistics & Operations Management Internationale Logistiksysteme Supply Chain Management Internationale Verkehrslogistik Advanced Operations Management Methods Business Reporting & Auditing Konzernmanagement International Accounting Unternehmensbewertung International Auditing Medienmanagement Werbemanagement New Media Management Broadcast Management Medienrecht Unternehmenskommunikation Interne Kommunikation Corporate Identity & Corporate Image Global Communications Investor Relations Human Resource Management Strategisches Personalmanagement & Personalcontrolling Recruiting, Retention & Remuneration Schlüsselqualifikation & Selbstmanagement Legal Framework of International HR-Management * Der B.A. International Management hat einen Englischanteil von 30-40%. In der Spezialisierung English Trail werden alle Inhalte auf Englisch angeboten. 11

12 Tourism & Event Management Das Programm wird angeboten an der ISM Dortmund, ISM Frankfurt/Main, ISM München und ISM Hamburg. Prof. Dr. Werner Pauen Studiengangsleiter Verantwortlicher ISM Hamburg und ISM München Praxiserfahrung u.a.: Geschäftsführer, Accor Hotellerie Deutschland GmbH Vorstand, Dorint AG Geschäftsführer, Dr. Peters GmbH & Co. KG Berufliche Zukunft im tourismus- und Eventmanagement Jonathan hat in seinem Freundeskreis zum ersten Mal von der ISM gehört. Ein Freund von mir studiert seit zwei Jahren an der ISM in München. Er ist so begeistert, dass ich mir die Hochschule einfach mal angeschaut habe. Er hat zunächst ein Beratungsgespräch mit der zuständigen Studienberaterin vereinbart. Das Gespräch war super, denn dadurch habe ich sehr detaillierte Informationen zu den Studiengängen erhalten und mich bestätigt gefühlt, dass Tourism & Event Management am besten zur mir passt. Im Management von Events oder Reisen sehe ich meine berufliche Zukunft und habe deshalb gezielt nach Studiengängen gesucht, die beide Bereiche abdecken. Warum sollte ich Tourism & Event Management studieren? Prof. Dr. Bernd Schabbing Verantwortlicher ISM Dortmund und ISM Frankfurt/Main Praxiserfahrung u.a.: Unternehmensberater (Hotels/Tagungszentren/ Destinationen) AG-Vorstand Standortmarketing und Tourismusmarketing, Teutoburger Wald Koordinator Stadtmarketing, Hansestadt Lübeck Tourismusmanager müssen mit dynamischen Nachfrage- und Angebotsentwicklungen in den internationalen touristischen Märkten umgehen können. Hinzu kommt, dass sich Kunden innerhalb des touristischen Marktes nur selten an einzelne Anbieter binden. Auf diese Anforderungen bereitet Tourism & Event Management vor. Sprachtrainings Betriebswirtschaftliche Ausbildung Unternehmenskontakte Tourism & Event Management Integriertes Auslandssemester Internationale Ausrichtung Optionales zweites Auslandssemester Marktforschungsprojekt Fachvorträge Branchenspezifische Fächer 24 Wochen Pflichtpraktika im In- und Ausland Mögliche Berufsfelder können sein Event Management Destination Management Projektmanagement Produktmanagement Diese Liste ist nur als Beispiel zu verstehen. Ihre Joboptionen nach Ihrem Studienabschluss B.A. Tourism & Event Management sind vielfältig und auch abhängig von Ihren gewählten Spezialisierungen und ersten Berufserfahrungen durch Praktika. 12

13 Tourism & Event Management Berufsfelder durch Praktika kennenlernen Ina gefallen die Vorlesungen in Allgemeiner BWL und die Sprachkurse am besten. Ich habe schon in der Schule am liebsten Sprachen gelernt und finde es deshalb prima, durch mein Studium meine Englisch- und Spanischkenntnisse vertiefen zu können. Während der ersten drei Semester erwirbt sie betriebswirtschaftliches Grundlagenwissen darunter Human Resource Management, Marketing und Volkswirtschaftslehre. Außerdem sammelt sie spezifisches Fachwissen. Dazu zählen zum Beispiel Tourismusmarketing, Projektmanagement oder Internetanwendungen im Tourismus. Durch die integrierten Praktika sammelt sie erste Berufserfahrungen und kann ihr theoretisches Wissen in der Praxis anwenden. Bald absolviere ich mein erstes Praktikum in einem Resort- und Event-Hotel in Andalusien. Ich möchte aber auf jeden Fall auch noch andere Unter nehmen kennenlernen, damit ich eine Entscheidung über meine berufliche Zukunft treffen kann. Bei den Themen Praktika und Berufseinstieg erhält sie Unterstützung vom Career Center der ISM. Außerdem bietet das Career Center jedes Semester zahlreiche Veranstaltungen an, durch die alle Studierenden wertvolle Kontakte zu potentiellen Arbeitgebern knüpfen können. 1. Semester 2. Semester 3. Semester Grundlagen der BWL Allgemeine BWL Betriebliches Rechnungswesen Finanzbuchhaltung Kosten- und Leistungsrechnung Recht Wirtschaftsprivatrecht 1 Entscheidungsrechnung Wirtschaftsmathematik Entscheidungsrechnung 1 Wirtschaftsinformatik Standard-Software-Anwendungen Social Skills Rhetorik Teambuilding & Creativity (engl.) Scientific Methods Business Thinking, Reasoning & Logic (engl.) Einführung in das wissenschaftliche Arbeiten Business English 1 Business Correspondence Französisch / Spanisch / Chinesisch 1 Französisch / Spanisch / Chinesisch 1 Studiengangsspezifika 1 Einführung in das Tourismus- und Eventmanagement Tourismusgeographie Organisation und Personalmanagement Organisation Human Resource Management Steuern und Bilanzen Bilanzen Unternehmenssteuern Volkswirtschaftslehre Mikroökonomie Recht Wirtschaftsprivatrecht 2 Entscheidungsrechnung Entscheidungsrechnung 2 Wirtschaftsinformatik Wirtschaftsinformatik und Kommunikationstechnologie Einführung in ERP-Systeme Business English 2 Moderation & Presentation Französisch / Spanisch / Chinesisch 2 Französisch / Spanisch / Chinesisch 2 Studiengangsspezifika 2 Tourismus- und Freizeitmärkte Projektentwicklung und -management Grundlagen der BWL Allgemeine BWL (Übung / Planspiel) Marktforschung und Marketing Marketing Servicemanagement Markt- und Meinungsforschung Investition und Finanzierung Investition und Finanzierung Volkswirtschaftslehre Makroökonomie Empirische Wirtschaftsforschung und Wirtschaftspolitik Social Skills Negotiation (engl.) Intercultural Business Intercultural Management (engl.) Business Ethics (engl.) Marktforschungsprojekt Einsemestriges Marktforschungsprojekt Französisch / Spanisch / Chinesisch 3 Französisch / Spanisch / Chinesisch 3 Studiengangsspezifika 3 IT im Tourismus Tourismus- und Eventmarketing 13

14 Tourism & Event Management Unsere Auslandspartner in aller Welt sind u.a.*: Integriertes erstes Auslandssemester in Europa (European Track): Schweden: Falun Finnland: Porvoo Dänemark: Falster Litauen: Vilnius Türkei: Istanbul, Izmir Spanien: Madrid, Gran Canaria, Valencia Frankreich: Paris, Toulouse, La Reunion England: London, Gloucester, Oxford Irland: Dublin Belgien: Brügge Optionales zweites Auslandssemester in Übersee (Global Track): Kanada: Quebec, Montreal USA: Riverside, Hawaii Mexiko: Mexiko-Stadt Argentinien: Buenos Aires Peru: Lima Südkorea: Seoul Thailand: Bangkok Vereinigte Arabische Emirate: Dubai Australien: Melbourne, Sydney Neuseeland: Auckland, Wellington Eine vollständige Auflistung der Partnerhoch schulen finden Sie unter * Änderungen vorbehalten ISM-Bachelor plus internationaler Master Wenn Sie im Global Track an der ISM studieren, können Sie zusätzlich zum ISM-Bachelor einen Master-Abschluss an ausgewählten Partnerhochschulen erwerben. Im Global Track verbringen Sie das vierte Semester an einer europäischen und das siebte Semester an einer außereuropäischen Partnerhochschule. Im Rahmen der Global Track-Kooperation ist das siebte Semester nicht nur zweites Auslandssemester, sondern gleichzeitig das letzte Semester Ihres Bachelor-Studiums an der ISM und das erste Semester Ihres Master-Studiums im Ausland. Internationale Erfahrungen Raphael hat sein Auslandssemester an der Université de La Reunion verbracht und damit an einem besonders exotischen Ort im Indischen Ozean. Meine Zeit auf La Reunion, das politisch zu Frankreich gehört, war sehr erlebnisreich. Ich hatte hier eine großartige Zeit, die ich definitiv nicht missen möchte. Auch für seine französischen Sprachkenntnisse war das Auslandssemester ein Gewinn. Ich habe die ganze Zeit nur Französisch gesprochen. Als ich dann zurück nach Deutschland kam, habe ich erst einmal gemerkt, wie sehr ich die Sprache verinnerlicht habe. Anfangs habe ich sogar auf Französisch gedacht. Bei der Planung und Durchführung seines Auslandssemesters waren die Mitarbeiter vom International Office eine wichtige Hilfe. Ich konnte mich mit allen Fragen stets ans International Office wenden das war super! Im zweiten Semester stellt das International Office jedes Jahr alle Partnerhochschulen pro Studiengang ausführlich vor und berät danach auch individuell. 14

15 Tourism & Event Management Erfolgreicher Berufseinstieg Lena arbeitet nach ihrem Bachelor-Abschluss bei einer Eventagentur. Während meines Studiums habe ich schnell herausgefunden, dass mich die Eventbranche besonders interessiert. Dabei ist es mir wichtig gewesen, eine Veranstaltung durchgängig zu planen und umzusetzen. Im Berufsleben profitiert sie von dem Wissen aus ihrem Studium, das nicht nur die Vermarktung, sondern sämtliche Bereiche einer erfolgreichen Veranstaltungsplanung umfasste. Es ist schön zu sehen, wie ich mein Fachwissen nun im Arbeitsalltag anwenden kann. Als Projektassistentin koordiniert und plant sie verschiedene Projekte und ist für das Ablaufmanagement zuständig. Ihrer alten Hochschule bleibt sie auch nach Abschluss ihres Studiums treu. Ich war schon einige Male zu Besuch an der ISM und habe derzeitigen Studierenden von meinem Werdegang erzählt. Vielleicht kann der ein oder andere dadurch seine eigenen beruflichen Ziele noch stärker konkretisieren. 5. und 6. Semester Pflichtmodule: Wahlmodule (2 aus 6): Tourism Management Tourismusmärkte und Tourismuspolitik Strategisches Tourismusmanagement Steuern in der Tourismus- und Eventbranche Businessplanung und Finanzmanagement Eventmanagement Strategisches Eventmanagement M.I.C.E. Event- und Tourismusrecht Operatives Controlling Business English 5 Management Communication Französisch / Spanisch / Chinesisch 5 Französisch / Spanisch / Chinesisch 5 Consulting Project Einsemestriges Beratungsprojekt Unternehmensführung Leadership & Motivation Strategisches Management Krisen- und Sanierungsmanagement Internationale Vertragsgestaltung Marketing Marketingcontrolling Konsumentenverhalten und angewandte Marktforschung Kommunikations- und Markenmanagement Internationaler Handel und Vertrieb Human Resource Management Strategisches Personalmanagement & Personalcontrolling Recruiting, Retention & Remuneration Schlüsselqualifikation & Selbstmanagement Legal Framework of International HR-Management Aviationmanagement Airline- und Airportmanagement Luftverkehrswirtschaft und -märkte Luftverkehrspolitik und -organisationen Entrepreneurship & Business Development Health- & Sports Tourism Health Tourism & Medical Wellness Sporttourismus: Ökonomie, Theorien und Konzepte Gesundheits- und Sportsoziologie Operations Management Hotel- und Food & Beverage Management Hotelmanagement Quality Management & CRM Food & Beverage Management Price Management 15

16 Communications & Marketing Das Programm wird angeboten an der ISM Dortmund, ISM Frankfurt/Main, ISM München und ISM Hamburg. Prof. Dr. Marcus Simon Studiengangsleiter Verantwortlicher ISM Hamburg und ISM München Praxiserfahrung u.a.: PR-Beratung Unternehmenskommunikation Verantwortlicher Redakteur: <e>market, w&v Werben & Verkaufen, Forschungsredaktion LMU München Prof. Dr. Arne Westermann Verantwortlicher ISM Dortmund und ISM Frankfurt/Main Praxiserfahrung u.a.: Consultant und Projektleiter bei einer führenden Kommunikationsagentur Inhaber und Geschäftsführer von w.komm Kommunikationsberatung Berufsfelder intensiv kennenlernen Kurz vor seinem Abitur hat Dominik eine Ausbildungsmesse besucht. Ich wusste schon ziemlich früh, dass ich auf jeden Fall studieren möchte. Doch hinsichtlich Hochschule und Studiengang hatte ich lange Zeit keine Idee. Deshalb nutzte er die Messe, um sich über verschiedene Studienprogramme zu informieren. Dabei wurde er erstmals auf die ISM aufmerksam. Ich hatte bei der Messe ein sehr nettes und informatives Gespräch mit einem ISM-Studenten. Das hat mir sehr geholfen, denn dadurch konnte ich aus erster Hand Informationen über die Hochschule erhalten. Schnell fand er heraus, dass ihn ein Studium im Bereich Kommunikation am meisten interessiert. Ich finde Unternehmenskommunikation und PR-Beratung sehr spannend und kann mir gut vorstellen, hier später beruflich einzusteigen. Warum sollte ich Communications & Marketing studieren? Informationsflut und ein intensiver globaler Wettbewerb lassen es für Kommunikationsmanager und Marketingspezialisten zunehmend schwerer werden, ihre Inhalte und Produkte zielgerichtet zu platzieren. Dabei reichen kommunikationswissenschaftliche Kenntnisse allein nicht aus, sondern auch ökonomisches Wissen wird verstärkt benötigt. Diese inhaltliche Verknüpfung bietet das Studium an der ISM. Ökonomisches Fachwissen Integriertes Auslandssemester Journalismus Optionales zweites Auslandssemester Fremdsprachenkurse 24 Wochen Pflichtpraktika Communications & Marketing Marketing Public Relations Exkursionen Medienmanagement Mögliche Berufsfelder können sein PR-Berater Projektmanager in Werbe- und Kommunikationsabteilungen Pressereferent Wirtschafts- oder Onlineredakteur Diese Liste ist nur als Beispiel zu verstehen. Ihre Joboptionen nach Ihrem Studienabschluss B.A. Communications & Marketing sind vielfältig und auch abhängig von Ihren gewählten Spezialisierungen und ersten Berufserfahrungen durch Praktika. 16

17 Communications & Marketing Praxisorientiert studieren Verena hat gemeinsam mit ihren Kommilitonen vor kurzem die Onlineredaktion einer Zeitung besucht. ISM-Dozent und Studiengangsleiter Prof. Dr. Marcus Simon hatte die Exkursion im Rahmen seines Kurses Angewandte Kommunikation organisiert. Es war sehr spannend zu sehen, wie eine Onlineredaktion arbeitet. Mir hat der Ausflug richtig gut gefallen. Durch Exkursionen wie diese werden die Lehrveranstaltungen noch praxisbezogener, denn Verena konnte hautnah erleben, wie Unterrichtsinhalte in der Praxis umsetzbar sind. Ich freue mich auch schon sehr auf das Marktforschungsprojekt im dritten Semester, bei dem wir eine reale Problemstellung eines Unternehmens lösen werden. Während ihres Studiums absolviert Verena mehrere Pflichtpraktika insgesamt 24 Wochen, davon zwölf Wochen im Ausland. Mein erstes Praktikum habe ich in der Unternehmenskommunikation absolviert. Dort habe ich unter anderem an einem Online-Newsletter mitgearbeitet und Ideen für den Social Media-Auftritt mitentwickelt. Insbesondere letzteres hat ihr sehr gut gefallen, sodass sie ihr nächstes Praktikum in der Social Media-Abteilung einer PR-Agentur absolvieren möchte. 1. Semester 2. Semester 3. Semester Grundlagen der BWL Allgemeine BWL Betriebliches Rechnungswesen Finanzbuchhaltung Kosten- und Leistungsrechnung Recht Wirtschaftsprivatrecht 1 Entscheidungsrechnung Wirtschaftsmathematik Entscheidungsrechnung 1 Wirtschaftsinformatik Standard-Software-Anwendungen Social Skills Rhetorik Teambuilding & Creativity (engl.) Scientific Methods Business Thinking, Reasoning & Logic (engl.) Einführung in das wissenschaftliche Arbeiten Business English 1 Business Correspondence Französisch / Spanisch / Chinesisch 1 Französisch / Spanisch / Chinesisch 1 Studiengangsspezifika 1 Einführung in die Kommunikationswissenschaft Grundlagen der Unternehmenskommunikation Organisation und Personalmanagement Organisation Human Resource Management Steuern und Bilanzen Bilanzen Unternehmenssteuern Volkswirtschaftslehre Mikroökonomie Recht Wirtschaftsprivatrecht 2 Entscheidungsrechnung Entscheidungsrechnung 2 Wirtschaftsinformatik Wirtschaftsinformatik und Kommunikationstechnologie Einführung in ERP-Systeme Business English 2 Moderation & Presentation Französisch / Spanisch / Chinesisch 2 Französisch / Spanisch / Chinesisch 2 Studiengangsspezifika 2 Angewandte Kommunikation 1 Angewandte Kommunikation 2 Grundlagen der BWL Allgemeine BWL (Übung / Planspiel) Marktforschung und Marketing Marketing Servicemanagement Markt- und Meinungsforschung Investition und Finanzierung Investition und Finanzierung Volkswirtschaftslehre Makroökonomie Empirische Wirtschaftsforschung und Wirtschaftspolitik Social Skills Negotiation (engl.) Intercultural Business Intercultural Management (engl.) Business Ethics (engl.) Marktforschungsprojekt Einsemestriges Marktforschungsprojekt Französisch / Spanisch / Chinesisch 3 Französisch / Spanisch / Chinesisch 3 Studiengangsspezifika 3 Kommunikationssoziologie Medienökonomie 17

18 Communications & Marketing Unsere Auslandspartner in aller Welt sind u.a.*: Integriertes erstes Auslandssemester in Europa (European Track): England: London, Gloucester, Leicester Frankreich: Paris, Bordeaux Italien: Rom Spanien: Madrid, Barcelona, Valencia Portugal: Setubal, Porto Türkei: Istanbul Niederlande: Utrecht, Groningen Polen: Katowice, Breslau Schweden: Lund Optionales zweites Auslandssemester in Übersee (Global Track): Ägypten: Kairo Vereinigte Arabische Emirate: Dubai Mexiko: Mexiko-Stadt USA: Colorado Springs, Boston, Hawaii Kanada: Quebec, Montreal, Vancouver Chile: Santiago de Chile China: Hongkong, Shanghai Neuseeland: Auckland, Wellington Australien: Melbourne, Sydney Eine vollständige Auflistung der Partnerhoch schulen finden Sie unter * Änderungen vorbehalten ISM-Bachelor plus internationaler Master Wenn Sie im Global Track an der ISM studieren, können Sie zusätzlich zum ISM-Bachelor einen Master-Abschluss an ausgewählten Partnerhochschulen erwerben. Im Global Track verbringen Sie das vierte Semester an einer europäischen und das siebte Semester an einer außereuropäischen Partnerhochschule. Im Rahmen der Global Track-Kooperation ist das siebte Semester nicht nur zweites Auslandssemester, sondern gleichzeitig das letzte Semester Ihres Bachelor-Studiums an der ISM und das erste Semester Ihres Master-Studiums im Ausland. Internationale Erfahrungen Nils hat sein Auslandssemester an der City University in London verbracht. Für mich stand von Anfang an fest, dass ich mein Auslandssemester in Großbritannien absolvieren möchte. Im Intranet der ISM, dem ISM-NET, las er die Erfahrungsberichte von ISM-Studenten, die bereits ein Semester in London studiert hatten. Dabei ist mir City University in London direkt sehr positiv aufgefallen, sodass diese Hochschule meine erste Wahl wurde. Einer der Hauptgründe für ein Auslandssemester in London war der Wunsch, seine Sprachkenntnisse in Englisch deutlich zu verbessern. Durch die Sprachtrainings an der ISM ist mir das zwar schon ganz gut gelungen, doch ich finde, dass sich eine Sprache durch einen längeren Aufenthalt im jeweiligen Land am besten lernen lässt. Zurück an der ISM merkt er, dass er nun viel flüssiger spricht. Mein Auslandssemester in London war ein voller Erfolg. Ich hatte dort eine tolle Zeit und habe mich persönlich und fachlich stark weiterentwickelt! 18

19 Communications & Marketing Unternehmenskontakte erleichtern Berufseinstieg Stephan hat sich seinen Berufswunsch erfüllt: Er arbeitet als PR-Berater in einer großen Agentur. Die ersten Kontakte zu seinem Arbeitgeber knüpfte er bereits während seines Studiums an der ISM. Im zweiten Semester fand eine Veranstaltung statt, bei der ein Ehemaliger der ISM von seinem Berufseinstieg in die PR-Branche berichtete. Sein Aufgabengebiet fand ich so spannend, dass ich ihn nach seinem Vortrag einfach mal angesprochen habe. Als der ISM- Absolvent ihm vorschlug, ein Praktikum in der Agentur zu absolvieren, zögerte er nicht lange. Nachdem er seine Bewerbungsunterlagen eingereicht hatte, folgte das Vorstellungsgespräch und kurze Zeit später die Zusage. Während seines zweimonatigen Praktikums war Stephan vor allem an der Entwicklung eines PR-Konzeptes für einen neuen Kunden beteiligt. Diese Arbeit hat ihm so gut gefallen, dass er sich im fünften Semester für das Wahlmodul Journalismus und Public Relations entschied. In der Agentur hinterließ er einen so guten Eindruck, dass ihm unmittelbar nach seinem Studienabschluss eine Trainee-Stelle angeboten wurde. Inzwischen ist er zum Senior-PR-Berater aufgestiegen. 5. und 6. Semester Pflichtmodule: Wahlmodule (2 aus 5): Unternehmenskommunikation Interne Kommunikation Corporate Identity & Corporate Image Global Communications Investor Relations Marketing Marketingcontrolling Konsumentenverhalten und angewandte Marktforschung Kommunikations- und Markenmanagement Internationaler Handel und Vertrieb Business English 5 Management Communication Französisch / Spanisch / Chinesisch 5 Französisch / Spanisch / Chinesisch 5 Consulting Project Einsemestriges Beratungsprojekt Journalismus und Public Relations Wirtschaftsjournalistik Journalistische Produktion PR-Konzeption PR-Praxis Medienmanagement Werbemanagement New Media Management Broadcast Management Medienrecht Eventmanagement Strategisches Eventmanagement M.I.C.E. Event- und Tourismusrecht Operatives Controlling Unternehmensführung Leadership & Motivation Strategisches Management Krisen- und Sanierungsmanagement Internationale Vertragsgestaltung Human Resource Management Strategisches Personalmanagement & Personalcontrolling Recruiting, Retention & Remuneration Schlüsselqualifikation & Selbstmanagement Legal Framework of International HR-Management 19

20 Psychology & Management Das Programm wird angeboten an der ISM Dortmund, ISM Frankfurt/Main, ISM München und ISM Hamburg. Prof. Dr. Julia Frohne Studiengangsleiterin Verantwortliche ISM Dortmund und ISM Frankfurt/Main Praxiserfahrung u.a.: Direktorin Marketing & Kommunikation, RUHR.2010 GmbH People Management Leader, KPMG AG Leitung Key Account Internationale Märkte / Handel / Dienstleistung, ZMG Prof. Dr. Christiane Beyerhaus Verantwortliche ISM Hamburg Praxiserfahrung u.a.: Leitung Einkauf (Zentralbereichsleiterin), Douglas AG Abteilungsleitung Einkauf, Peek & Cloppenburg GmbH & Co. KG, Düsseldorf Beratende Funktion des Vorstandes und der Geschäftsführung, Karstadt AG Prof. Dr. Ricarda Merkwitz Verantwortliche ISM München Praxiserfahrungen u.a.: Referentin für internationale Personalentwicklung, Siemens AG Referentin für interne Kommunikation, Siemens Enterprise Networks Leitung Eventmanagement, Bavaria Film GmbH Betriebswirtschaft mit Psychologie kombiniert Als Jens kurz vor dem Abitur stand, begann er mit der Suche nach Studiengängen aus dem Bereich Wirtschaft. Dabei wurde er auch auf die ISM aufmerksam und informierte sich über die Studienprogramme. Psychology & Management hat mir am besten gefallen. Besonders die Verknüpfung von betriebswirtschaftlichem Fachwissen und Psychologie finde ich sehr reizvoll. Im Rahmen des Studiums erwirbt er zunächst Grundlagenwissen, etwa in den Bereichen der Allgemeinen Psychologie, Sozialpsychologie und Persönlichkeitspsychologie. Im fünften Semester kann er sich auf Arbeits- und Organisationspsychologie oder Markt- und Werbepsychologie spezialisieren. Warum sollte ich Psychology & Management studieren? Ob als Mitarbeiter oder als Konsument, ob als Manager oder Berater Geschäftsbeziehungen werden stets durch das Denken und Verhalten von Menschen geprägt. Neben betriebswirtschaftlichem Wissen benötigen Arbeitnehmer zunehmend auch Kenntnisse der Psychologie und Beratungskompetenz. Psychology & Management bietet eine Verknüpfung dieser Studienschwerpunkte an. Interkulturelle Kompetenzen Personal- und Unternehmensberatungen Personal- oder Marketingabteilungen Mögliche Berufsfelder können sein Fremdsprachenunterricht Psychologische Kenntnisse Optionales zweites Integriertes Auslandssemester 24 Wochen Pflichtpraktika im In- und Ausland Betriebswirtschaftliches Wissen Auslandssemester Medien- und Marktforschungsunternehmen Psychology & Management Personalmanagement Markt- oder Medienforschung Produktmanagement Beratung im Personalwesen oder der strategischen Unternehmensberatung Diese Liste ist nur als Beispiel zu verstehen. Ihre Joboptionen nach Ihrem Studienabschluss B.A. Psychology & Management sind vielfältig und auch abhängig von Ihren gewählten Spezialisierungen und ersten Berufserfahrungen durch Praktika. 20

ISM-STUDIENPROGRAMM. Bachelor-Studiengänge

ISM-STUDIENPROGRAMM. Bachelor-Studiengänge ISM-STUDIENPROGRAMM Bachelor-Studiengänge 1 Dortmund Frankfurt/Main Hervorragende Ergebnisse WirtschaftsWoche-Ranking, April 2011 Das aktuelle Ranking der WirtschaftsWoche belegt, dass die ISM zu den Top-Wirtschaftshochschulen

Mehr

600 Euro (monatlich) 300 Euro Immatrikulationsgebühr (einmalig)

600 Euro (monatlich) 300 Euro Immatrikulationsgebühr (einmalig) Studiengang Controlling, B.A. Steckbrief Abschluss Einschreibung Studiendauer Studienbeiträge Trimesterablauf Standort Lehrsprache Studieninhalte Berufliche Perspektiven Vertiefungsfächer Bachelor of Arts

Mehr

Studiengang Medien- und. Steckbrief. Staatlich Anerkannte Hochschule. Abschluss Einschreibung Studiendauer

Studiengang Medien- und. Steckbrief. Staatlich Anerkannte Hochschule. Abschluss Einschreibung Studiendauer Studiengang Medien- und Kommunikationsmanagement, B.A. Steckbrief Abschluss Einschreibung Studiendauer Studienbeiträge Trimesterablauf Standort Lehrsprache Studieninhalte Berufliche Perspektiven Vertiefungsfächer

Mehr

歡 歡 Добропожаловать نرحب

歡 歡 Добропожаловать نرحب Willkommen Welcome Bienvenue Bienvenidos Benvenuti 歡 歡 Добропожаловать نرحب Fürjedendas Richtige- International Business an der MBS Elvira Stephenson, MBA Langjährige Erfahrung in Internationalem Management

Mehr

Studiengang. Steckbrief. Staatlich Anerkannte Hochschule. Abschluss. Bachelor of Arts (B.A.) Einschreibung. I.d.R. im Mai oder September.

Studiengang. Steckbrief. Staatlich Anerkannte Hochschule. Abschluss. Bachelor of Arts (B.A.) Einschreibung. I.d.R. im Mai oder September. Studiengang Marketingmanagement, B.A. Steckbrief Abschluss Einschreibung Studiendauer Studienbeiträge Standard-Trimesterablauf Standort Lehrsprachen Studieninhalte Bachelor of Arts (B.A.) I.d.R. im Mai

Mehr

STUDIENGANG KULTURMANAGEMENT, B.A. STECKBRIEF STAATLICH ANERKANNTE HOCHSCHULE. Abschluss. Bachelor of Arts (B.A.) Einschreibung. I.d.R.

STUDIENGANG KULTURMANAGEMENT, B.A. STECKBRIEF STAATLICH ANERKANNTE HOCHSCHULE. Abschluss. Bachelor of Arts (B.A.) Einschreibung. I.d.R. STUDIENGANG KULTURMANAGEMENT, B.A. STECKBRIEF Abschluss Einschreibung Studiendauer Studienbeiträge Trimesterablauf Standort Lehrsprache Studieninhalte Bachelor of Arts (B.A.) I.d.R. im September I.d.R.

Mehr

600 Euro (monatlich) 300 Euro Immatrikulationsgebühr (einmalig)

600 Euro (monatlich) 300 Euro Immatrikulationsgebühr (einmalig) Studiengang Betriebswirtschaftslehre, B.A. Steckbrief Abschluss Einschreibung Studiendauer Studienbeiträge Trimesterablauf Standort Lehrsprache Studieninhalte Bachelor of Arts (B.A.) I.d.R. im Januar,

Mehr

Communication & Media Management (B.Sc.)

Communication & Media Management (B.Sc.) Persönlich wachsen. Erfolgreich führen Communication & Media Management (B.Sc.) Kommunikations- und Medienmanagement Online und Social Media TV, Radio und Print Marketing und Kommunikation Digitale Ökonomie

Mehr

600 Euro (monatlich) 300 Euro Immatrikulationsgebühr (einmalig)

600 Euro (monatlich) 300 Euro Immatrikulationsgebühr (einmalig) Studiengang Controlling, B.A. Steckbrief Abschluss Einschreibung Studiendauer Studienbeiträge Trimesterablauf Standort Lehrsprache Studieninhalte Berufliche Perspektiven Vertiefungsfächer Bachelor of Arts

Mehr

Studium neben dem Beruf

Studium neben dem Beruf Studium neben dem Beruf Die berufsbegleitenden Bachelor-Studiengänge im Fachbereich Wirtschaft & Medien Betriebswirtschaft/Business Administration (B.A.) Medien- und Kommunikationsmanagement/ Media & Communication

Mehr

STUDIENGANG BETRIEBSWIRTSCHAFT MARKETING, B.A.

STUDIENGANG BETRIEBSWIRTSCHAFT MARKETING, B.A. Dieser QR-Code verbindet Ihr Mobiltelefon direkt mit unserer Internetseite Gestaltung: www.krittika.com Fotos: SRH Hochschule Berlin SRH Hochschule Berlin The International Management University Ernst-Reuter-Platz

Mehr

Business Administration Betriebswirtschaftslehre. Bachelor. Akkreditiert durch

Business Administration Betriebswirtschaftslehre. Bachelor. Akkreditiert durch Business Administration Betriebswirtschaftslehre Bachelor Akkreditiert durch Business Administration Betriebswirtschaftslehre Fachhochschule für Wirtschaft Berlin Wer Interesse an Betriebswirtschaft hat

Mehr

Internationales Hotelmanagement Bachelor of Arts

Internationales Hotelmanagement Bachelor of Arts Internationales Hotelmanagement Bachelor of Arts Internationales Hotelmanagement Bachelor of Arts Derzeit ist die Hotel- und Tourismusbranche vor vielfältige Herausforderungen gestellt. Anspruchsvolle

Mehr

BA Bachelor of Arts. Studium neben dem Beruf Betriebswirtschaft (B.A.) Medien- und Kommunikationsmanagement (B.A.) Wirtschaftspsychologie (B.A.

BA Bachelor of Arts. Studium neben dem Beruf Betriebswirtschaft (B.A.) Medien- und Kommunikationsmanagement (B.A.) Wirtschaftspsychologie (B.A. Studium neben dem Beruf Betriebswirtschaft (B.A.) Medien- und Kommunikationsmanagement (B.A.) Wirtschaftspsychologie (B.A.) BA Bachelor of Arts seit_since 1848 Berufsbegleitend Studieren an der Hochschule

Mehr

Bachelor International Business Administration Exchange. Hochschule für Wirtschaft und Recht Berlin. Fachbereich Wirtschaftswissenschaften

Bachelor International Business Administration Exchange. Hochschule für Wirtschaft und Recht Berlin. Fachbereich Wirtschaftswissenschaften Hochschule für Wirtschaft und Recht Berlin Berlin School of Economics and Law Fachbereich Wirtschaftswissenschaften Bachelor International Business Administration Exchange International Business Administration

Mehr

Bachelor Business Administration Betriebswirtschaftslehre. Hochschule für Wirtschaft und Recht Berlin. Fachbereich Wirtschaftswissenschaften

Bachelor Business Administration Betriebswirtschaftslehre. Hochschule für Wirtschaft und Recht Berlin. Fachbereich Wirtschaftswissenschaften Hochschule für Wirtschaft und Recht Berlin Berlin School of Economics and Law Fachbereich Wirtschaftswissenschaften Bachelor Business Administration Betriebswirtschaftslehre Vollzeitprogramm und Teilzeitprogramm

Mehr

300 Euro (monatlich) 300 Euro Immatrikulationsgebühr (einmalig)

300 Euro (monatlich) 300 Euro Immatrikulationsgebühr (einmalig) Studiengang Betriebswirtschaftslehre in Teilzeit, B.A. Steckbrief Abschluss Einschreibung Studiendauer Studienintensität Studienbeiträge Trimesterablauf Standort Lehrsprache Studieninhalte Bachelor of

Mehr

MASTERSTUDIUM RECHNUNGSWESEN & CONTROLLING

MASTERSTUDIUM RECHNUNGSWESEN & CONTROLLING MASTERSTUDIUM RECHNUNGSWESEN & CONTROLLING BERUFSBEGLEITEND FACTS 4 SEMESTER BERUFSBEGLEITEND Ideal für Berufstätige, die sich weiterentwickeln wollen sowie für Studierende ohne berufliche Erfahrungen,

Mehr

Studium neben dem Beruf

Studium neben dem Beruf Studium neben dem Beruf Die berufsbegleitenden Bachelor-Studiengänge im Fachbereich Wirtschaft & Medien Betriebswirtschaftslehre (B.A.) Medien- und Kommunikationsmanagement (B.A.) Wirtschaftspsychologie

Mehr

Studieren am Olympiapark

Studieren am Olympiapark Studieren am Olympiapark Fachhochschulstudium mit staatlichem Hochschulabschluss Bachelor of Arts (B.A.) Tourismus-, Hotelund Eventmanagement Privat studieren - staatlich abschließen Das Studium Privat

Mehr

Studiengang Betriebswirtschaftslehre in Teilzeit, B.A. für IHK-Wirtschaftsfach- und Betriebswirte

Studiengang Betriebswirtschaftslehre in Teilzeit, B.A. für IHK-Wirtschaftsfach- und Betriebswirte Studiengang Betriebswirtschaftslehre in Teilzeit, B.A. für IHK-Wirtschaftsfach- und Betriebswirte Steckbrief Abschluss Einschreibung Studiendauer Studienintensität Studienbeiträge Trimesterablauf Standort

Mehr

STUDIENGANG BETRIEBSWIRTSCHAFTSLEHRE IN TEILZEIT, B.A.

STUDIENGANG BETRIEBSWIRTSCHAFTSLEHRE IN TEILZEIT, B.A. STUDIENGANG BETRIEBSWIRTSCHAFTSLEHRE IN TEILZEIT, B.A. STECKBRIEF Abschluss Einschreibung Studiendauer Studienintensität Gebühren Trimesterablauf Standort Lehrsprache Studieninhalte Berufliche Perspektiven

Mehr

Der Studiengang BWL-International Business. www.dhbw-heidenheim.de

Der Studiengang BWL-International Business. www.dhbw-heidenheim.de Der Studiengang BWL-International Business www.dhbw-heidenheim.de Das reguläre Studium: 2 Das duale Studium an der DHBW: 6 x 12 Wochen wissenschaftliches Studium 6 x 12 Wochen berufspraktische Ausbildung

Mehr

HIM. 1 Studium = 2 Abschlüsse. Hochschule für Internationales Management Heidelberg staatlich anerkannt

HIM. 1 Studium = 2 Abschlüsse. Hochschule für Internationales Management Heidelberg staatlich anerkannt Hochschule für Internationales Management Heidelberg staatlich anerkannt Wirtschaftspsychologie Doppelabschluss: Bachelor of Arts britischer und deutscher Hochschulabschluss HIM 2 1 Studium = 2 Abschlüsse

Mehr

Module für Auslandssemester an der EBC Hochschule

Module für Auslandssemester an der EBC Hochschule Module für Auslandssemester an der EBC Hochschule Kursangebot: Studierende von Partnerhochschulen, die für einen begrenzten Zeitraum an die EBC Hochschule kommen, haben die Möglichkeit, die weiter unten

Mehr

Sport & Event Management (B.Sc.)

Sport & Event Management (B.Sc.) Persönlich wachsen. Erfolgreich führen Sport & Event Management (B.Sc.) Eventprozesse Eventformate Freizeitsport Profisport Soccer Management Optional: Internationaler Komplementärabschluss wissen aus

Mehr

Wahlpflichtfach. Steuern. Jahresabschluss. Sprache

Wahlpflichtfach. Steuern. Jahresabschluss. Sprache Studienplan Bachelor of Arts Betriebswirtschaft Prüfungsordnung 2009 Sem 6 Abschlussarbeit Praxisprojekt 5 Logistik und Produktions wirtschaft Interkulturelles Management Seminar 4 Unternehmensführung

Mehr

Studieren am Olympiapark

Studieren am Olympiapark Studieren am Olympiapark Fachhochschulstudium mit staatlichem Hochschulabschluss Bachelor of Arts (B.A.) PR- und Kommunikationsmanagement Privat studieren - staatlich abschließen Das Studium Privat studieren

Mehr

International Management for Service Industries (B.Sc.)

International Management for Service Industries (B.Sc.) Persönlich wachsen. Erfolgreich führen International Management for Service Industries (B.Sc.) Internationales Dienstleistungsmanagement Tourismus Gesundheit, Sport und Wellness Zwei Fremdsprachen Optional:

Mehr

Bachelor Kooperativer Studiengang Betriebswirtschaft

Bachelor Kooperativer Studiengang Betriebswirtschaft Hochschule für Wirtschaft und Recht Berlin Berlin School of Economics and Law Fachbereich Wirtschaftswissenschaften Bachelor Kooperativer Studiengang Betriebswirtschaft in Kooperation mit Akkreditiert

Mehr

Studienordnung (ab Oktober 2008) Dualer Bachelor-Studiengang Media Management

Studienordnung (ab Oktober 2008) Dualer Bachelor-Studiengang Media Management Studienordnung (ab Oktober 2008) Dualer Bachelor-Studiengang Media Management 2 Inhaltsübersicht 1 Geltungsbereich 2 Ziel des Studiums 3 Studienabschluss 4 Studienvoraussetzungen 5 Studienbeginn und Studiendauer

Mehr

Verteilung nach Studiengängen

Verteilung nach Studiengängen Fakultät Betriebswirtschaftslehre der Universität Duisburg-Essen (Campus Duisburg) Dieser Studienverlaufsplan richtet sich an Studienanfänger des Wintersemesters 2012/1 spätere Jahrgänge Der Studiendekan

Mehr

HIM. 1 Studium = 2 Abschlüsse. Hochschule für Internationales Management Heidelberg staatlich anerkannt

HIM. 1 Studium = 2 Abschlüsse. Hochschule für Internationales Management Heidelberg staatlich anerkannt Hochschule für Internationales Management Heidelberg staatlich anerkannt Nachhaltiges Management Doppelabschluss: Bachelor of Arts britischer und deutscher Hochschulabschluss HIM 2 1 Studium = 2 Abschlüsse

Mehr

Einsteigen und aufsteigen bei KHS Berufsstart für Studenten und Hochschulabsolventen

Einsteigen und aufsteigen bei KHS Berufsstart für Studenten und Hochschulabsolventen Einsteigen und aufsteigen bei KHS Berufsstart für Studenten und Hochschulabsolventen 02 03 Wie wir die besten Mitarbeiter gewinnen und halten? Ganz einfach: indem wir sie fordern, fördern und ihnen ein

Mehr

Internationale Karriere mit einem BWL-Studium der EBS

Internationale Karriere mit einem BWL-Studium der EBS Internationale Karriere mit einem BWL-Studium der EBS Überblick 1. Die EBS 2. Aufbau der EBS Studiengänge 3. Charakteristika des EBS Studiums 4. EBS Aufnahmeverfahren 5. Studienfinanzierung 6. Perspektiven

Mehr

Business Psychology (B.Sc.)

Business Psychology (B.Sc.) Persönlich wachsen. Erfolgreich führen Business Psychology (B.Sc.) Wirtschaftspsychologie Organisationspsychologie Personalpsychologie Markt- und Werbepsychologie Arbeitspsychologie und Personalwirtschaft

Mehr

Wahlpflichtfach. Wahlpflichtfach WI. ebusiness. Formale Grundlagen. Sprache

Wahlpflichtfach. Wahlpflichtfach WI. ebusiness. Formale Grundlagen. Sprache Studienplan Bachelor of Science Wirtschaftsinformatik Prüfungsordnung 2009 Sem 6 Abschlussarbeit Praxisprojekt 5 Entscheidung und operatives Mangement Seminar 4 Kalkulation und Kontrolle Finanzierung Seminar

Mehr

www.cbs-edu.de MBA Academic excellence for young professionals

www.cbs-edu.de MBA Academic excellence for young professionals www.cbs-edu.de MBA International Academic excellence for young professionals International In das auf Englisch gelehrte MBA-Programm International fließen alle langjährigen Erfahrungen der 1993 gegründeten

Mehr

Business & Management Studies (B.Sc.)

Business & Management Studies (B.Sc.) Persönlich wachsen. Erfolgreich führen Business & Management Studies (B.Sc.) Betriebswirtschaftslehre BWL & Management Unternehmensführung & Gründungsmanagement Marketing & Controlling E-Business Management

Mehr

38 Bachelorstudiengang Internationale Betriebswirtschaft

38 Bachelorstudiengang Internationale Betriebswirtschaft 8 Bachelorstudiengang Internationale Betriebswirtschaft () Im Studiengang Internationale Betriebswirtschaft umfasst das Grundstudium zwei Semester, das Hauptstudium fünf Semester. () Für den erfolgreichen

Mehr

Angewandte Psychologie. BSc. Bachelor of Science. seit_since 1848

Angewandte Psychologie. BSc. Bachelor of Science. seit_since 1848 Angewandte Psychologie BSc Bachelor of Science seit_since 14 Angewandte Psychologie Der Bachelorstudiengang in Angewandter Psychologie an der Hochschule Fresenius bietet den Studierenden eine umfassende

Mehr

Internationales Hotelmanagement Bachelor of Arts

Internationales Hotelmanagement Bachelor of Arts Internationales Hotelmanagement Bachelor of Arts Der Schlüssel zum Erfolg... Qualifi kation für Führungsaufgaben und Karriereprogramme in der internationalen Hotellerie Schneller Berufseinstieg durch intensive

Mehr

Anlage zum Vertrag für den Studiengang Business Administration:

Anlage zum Vertrag für den Studiengang Business Administration: Anlage zum Vertrag für den Studiengang Business Administration: Mustereinsatzplan für Unternehmensphasen: Während der Unternehmensphasen empfiehlt die HSBA auf dieser Grundlage ein dreistufiges Konzept

Mehr

Bachelorstudiengang Betriebswirtschaft (Stand: SPO 03.03.2015)

Bachelorstudiengang Betriebswirtschaft (Stand: SPO 03.03.2015) Bachelorstudiengang Betriebswirtschaft (Stand: SPO 03.03.2015) Prof. Dr. Georg Fischer Studiengangleiter Ausgebildete Betriebswirte bewältigen mit Hilfe wissenschaftlicher Erkenntnisse praktische Aufgabenstellungen

Mehr

Anerkennungslisten für auslaufende Studiengänge und Veränderungen im Studienplan

Anerkennungslisten für auslaufende Studiengänge und Veränderungen im Studienplan Anerkennungslisten für auslaufende Studiengänge und Veränderungen im Studienplan Liebe Studierende, aufgrund der Akkreditierungsverfahren zu den Bachelor- und Master-Programmen hat sich das Studienangebot

Mehr

Studieren mit Zukunft: Das Studienangebot des Fachbereichs Wirtschaft

Studieren mit Zukunft: Das Studienangebot des Fachbereichs Wirtschaft Studieren mit Zukunft: Das Studienangebot des Fachbereichs Wirtschaft www.hochschule trier.de/go/wirtschaft Die Hochschule Trier Gegründet 1971 sind wir heute mit rund 7.400 Studentinnen und Studenten

Mehr

Bachelorstudiengang Betriebswirtschaft (Stand: SPO 01.10.2011)

Bachelorstudiengang Betriebswirtschaft (Stand: SPO 01.10.2011) Bachelorstudiengang Betriebswirtschaft (Stand: SPO 01.10.2011) Prof. Dr. Georg Fischer Studiengangleiter Ausgebildete Betriebswirte bewältigen mit Hilfe wissenschaftlicher Erkenntnisse praktische Aufgabenstellungen

Mehr

Bachelor Public und Nonprofit-Management

Bachelor Public und Nonprofit-Management Hochschule für Wirtschaft und Recht Berlin Berlin School of Economics and Law Fachbereich Allgemeine Verwaltung Bachelor Public und Nonprofit-Management in Kooperation mit der HTW Berlin akkreditiert durch

Mehr

AUCH MÖGLICH ALS DUALES STUDIUM INKLUSIVE IHK-BERUFSABSCHLUSS HOTELFACHFRAU/-MANN. Bachelor of Arts (B.A.) Hotel- und Tourismusmanagement

AUCH MÖGLICH ALS DUALES STUDIUM INKLUSIVE IHK-BERUFSABSCHLUSS HOTELFACHFRAU/-MANN. Bachelor of Arts (B.A.) Hotel- und Tourismusmanagement Bachelor of Arts (B.A.) AUCH MÖGLICH ALS DUALES STUDIUM INKLUSIVE IHK-BERUFSABSCHLUSS HOTELFACHFRAU/-MANN Für leidenschaftliche Gastgeber & Reiseplaner B.A. Die Freizeit- und Tourismuswirtschaft boomt.

Mehr

Journalism & Business Communication (B.A.)

Journalism & Business Communication (B.A.) Persönlich wachsen. Erfolgreich führen Journalism & Business Communication (B.A.) Journalismus & Unternehmenskommunikation Print, Radio, TV & Online Public Relations & Unternehmenskommunikation Crossmediale

Mehr

Übersicht (Studiengang, Studiendauer, akademische Grade und FH-Institutionen) Angewandtes Wissensmanagement. Arbeitsgestaltung und HR-Management

Übersicht (Studiengang, Studiendauer, akademische Grade und FH-Institutionen) Angewandtes Wissensmanagement. Arbeitsgestaltung und HR-Management Fachhochschul-Studiengänge und akademische Grade Übersicht (Studiengang, Studiendauer, akademische Grade und FH-Institutionen) BACHELOR-, MASTER- UND DIPLOMSTUDIEN Wirtschaftswissenschaftliche Studiengänge

Mehr

BWL-Inhalte in universitären Tourismusstudiengängen

BWL-Inhalte in universitären Tourismusstudiengängen BWL-Inhalte in universitären Tourismusstudiengängen Das Beispiel des International Executive MBA Tourism & Leisure Management Marcus Herntrei Giulia Dal Bò Europäische Akademie Bozen (EURAC-research) Mission

Mehr

Weniger einspurig. mehr zweispurig. das duale master-studienprogramm Bei aldi SÜd.

Weniger einspurig. mehr zweispurig. das duale master-studienprogramm Bei aldi SÜd. Einfach. Erfolgreich. karriere.aldi-sued.de Stand 10/2012 Weniger einspurig. mehr zweispurig. das duale master-studienprogramm Bei aldi SÜd. 2 3 Weniger Vorurteile. Das duale Master-Studienprogramm bei

Mehr

BACHELOR - STUDIENGANG BETRIEBSWIRTSCHAFT, B.A.

BACHELOR - STUDIENGANG BETRIEBSWIRTSCHAFT, B.A. Dieser QR-Code verbindet Ihr Mobiltelefon direkt mit unserer Internetseite. Stand : 4/13, Gestaltung : www.krittika.com Fotos : SRH Hochschule Berlin SRH Hochschule Berlin The International Management

Mehr

Perspektive Markt. like.eis.in.the.sunshine / photocase.de

Perspektive Markt. like.eis.in.the.sunshine / photocase.de BETRIEBS- WIRTSCHAFTSLEHRE Perspektive Markt Ganz egal, ob mittelständischer Betrieb oder multinationaler Konzern, ob Beratungsgesellschaft oder Technologieproduktion betriebswirtschaftliches Know-how

Mehr

Bachelor of Arts Betriebswirtschaft (B.A.-BW)

Bachelor of Arts Betriebswirtschaft (B.A.-BW) Fachbereich Wirtschaft Bachelor of Arts Betriebswirtschaft (B.A.-BW) Abschlussarbeit Individuelle Vertiefung Praxisprojekt 6 Wahlpflichtfächer: Generalistisch oder schwerpunktorientiert 3 Seminare Integration/

Mehr

International Business. Deutsch-Britischer Studiengang. Bachelor

International Business. Deutsch-Britischer Studiengang. Bachelor International Business Deutsch-Britischer Studiengang Bachelor International Business Studienorte Wer sich für Betriebswirtschaft interessiert und später beispielsweise im Management, Controlling, Personalbereich

Mehr

BACHELOR - STUDIENGANG BETRIEBSWIRTSCHAFT - WIRTSCHAFTSPSYCHOLOGIE, B.A.

BACHELOR - STUDIENGANG BETRIEBSWIRTSCHAFT - WIRTSCHAFTSPSYCHOLOGIE, B.A. Dieser QR-Code verbindet Ihr Mobiltelefon direkt mit unserer Internetseite. Stand : 4/13, Gestaltung : www.krittika.com Fotos: SRH Hochschule Berlin SRH Hochschule Berlin The International Management University

Mehr

Managing Winners - Studium International Sports Management

Managing Winners - Studium International Sports Management hochschule.accadis.com Managing Winners - Studium International Sports Management Peter Kexel Startschuss Abi Frankfurt 07. Februar 2009 accadis Campus Du Pont-Straße 4 61352 Bad Homburg 2 Historie 3 1980

Mehr

International Business and Social Sciences, B.A. in englischer Sprache. Campus Kleve Fakultät Gesellschaft und Ökonomie

International Business and Social Sciences, B.A. in englischer Sprache. Campus Kleve Fakultät Gesellschaft und Ökonomie International Business and Social Sciences, B.A. in englischer Sprache Campus Kleve Fakultät Gesellschaft und Ökonomie International Business and Social Sciences, B.A. Studieninformationen in Kürze Studienort:

Mehr

Wirtschaftswissenschaftliche Fakultät. Master of Science in General Management. www.wiwi.uni-tuebingen.de

Wirtschaftswissenschaftliche Fakultät. Master of Science in General Management. www.wiwi.uni-tuebingen.de Wirtschaftswissenschaftliche Fakultät Master of Science in General Management www.wiwi.uni-tuebingen.de GENERAL MANAGEMENT IN TÜBINGEN In einer landschaftlich und historisch reizvollen Umgebung kann die

Mehr

Master International Economics

Master International Economics Hochschule für Wirtschaft und Recht Berlin Berlin School of Economics and Law Fachbereich Wirtschaftswissenschaften Master International Economics Akkreditiert durch International Economics Hochschule

Mehr

Der nächste IBS Studienbeginn ist im Oktober. MBA und DBA

Der nächste IBS Studienbeginn ist im Oktober. MBA und DBA PRESSEMITTEILUNG Informationsabend der AMA Academy for Management Assistants Lippstadt und der IBS International Business School Lippstadt am Mittwoch 8. Juni um 18 Uhr Die Studienleitung der AMA Lippstadt

Mehr

KLU Offizielle Veröffentlichung FSPO 28.05.2014

KLU Offizielle Veröffentlichung FSPO 28.05.2014 Fachspezifische Studien- und Prüfungsordnung für den Master- Studiengang Global Logistics an der Kühne Logistics University Wissenschaftliche Hochschule für Logistik und Unternehmensführung Das Präsidium

Mehr

Bachelor-Studiengang Betriebswirtschaftslehre

Bachelor-Studiengang Betriebswirtschaftslehre JM Stand 23.02.2012 Bachelor-Studiengang Betriebswirtschaftslehre Legende: K = Klausur / LA = Laborarbeit / M = Mündlich / PA = Praktische Arbeit / R = Referat / Ü = Übung / V = Vorlesung / S = Seminar

Mehr

Financial Management. master

Financial Management. master Financial Management master Vorwort Studiengangleiterin Prof. Dr. Mandy Habermann Liebe Studieninteressierte, mit dem Master-Studiengang Financial Management bieten wir Ihnen, die Sie einerseits erste

Mehr

DAS NÄCHSTE LEVEL WARTET SCHON.

DAS NÄCHSTE LEVEL WARTET SCHON. LIDL KROATIEN DAS NÄCHSTE LEVEL WARTET SCHON. Duales Bachelor-Studium bei Lidl Lidl lohnt sich. 2 STUDIUM BEI LIDL WILLKOMMEN IN DER LIDL-WELT Sie sind ambitioniert. Sie haben Ziele. Sie denken weiter.

Mehr

Studiengang Betriebswirtschaft. Fachbereich Marketing & Relationship Management. Prof. (FH) Dr. Marcus Stumpf

Studiengang Betriebswirtschaft. Fachbereich Marketing & Relationship Management. Prof. (FH) Dr. Marcus Stumpf Studiengang Betriebswirtschaft Fachbereich Marketing & Relationship Management Prof. (FH) Dr. Marcus Stumpf Prof. (FH) Dr. Marcus Stumpf Fachbereich Marketing & Relationship Management Fachhochschule Salzburg

Mehr

Unsere internationalen Bachelors. Prof. Antje Leukens, Studiengangleiterin BSc Business Administration

Unsere internationalen Bachelors. Prof. Antje Leukens, Studiengangleiterin BSc Business Administration Unsere internationalen Bachelors Prof. Antje Leukens, Studiengangleiterin BSc Business Administration BSc International Business Management ( IBM ) Full time: Basel, Lörrach und Colmar Languages: English,

Mehr

BACHELOR - STUDIENGANG INTERNATIONALE BETRIEBSWIRTSCHAFT WIRTSCHAFTSPSYCHOLOGIE, B.A.

BACHELOR - STUDIENGANG INTERNATIONALE BETRIEBSWIRTSCHAFT WIRTSCHAFTSPSYCHOLOGIE, B.A. Dieser QR-Code verbindet Ihr Mobiltelefon direkt mit unserer Internetseite. Updated : 6/2014, Gestaltung : www.krittika.com Fotos: SRH Hochschule Berlin SRH Hochschule Berlin The International Management

Mehr

Master of Business Administration in Business Development

Master of Business Administration in Business Development Master of Business Administration in Business Development Zugangsvoraussetzung für den MBA 1. Abgeschlossenes Hochschulstudium oder ein adäquates Bachelor- oder Master- Degree (210 Credits) 2. Zwei Jahre

Mehr

Fachbereich Wirtschaft

Fachbereich Wirtschaft Fachbereich Wirtschaft EMDEN Die Stadt Emden Emden ist eine freundliche, übersichtliche Stadt im Nordwesten. Die Stadt mit ca. 50.000 Einwohnern liegt an der Nordsee grenznah zu den Niederlanden. Emden

Mehr

MBA. Master of Business Administration UNIVERSITÄTS- ABSCHLUSS. für Hotellerie-, Gastronomie-, Cateringund Systemgastronomie-Betriebswirte

MBA. Master of Business Administration UNIVERSITÄTS- ABSCHLUSS. für Hotellerie-, Gastronomie-, Cateringund Systemgastronomie-Betriebswirte Master of Business Administration für Hotellerie-, Gastronomie-, Cateringund Systemgastronomie-Betriebswirte MBA berufsbegleitend INTERNATIONAL BRITISCHER UNIVERSITÄTS- ABSCHLUSS ANERKANNT Executive Master

Mehr

die unternehmerische hochschule

die unternehmerische hochschule die unternehmerische hochschule STUDIEREN AUF HÖCHSTEM NIVEAU Stubaier Gletscher inhalt. Innsbruck und das MCI Unterschiede zwischen Universitäts- und FH-Studium Das MCI-Bildungsangebot im Überblick Vorstellung

Mehr

450 Euro (monatlich) 300 Euro Immatrikulationsgebühr (einmalig)

450 Euro (monatlich) 300 Euro Immatrikulationsgebühr (einmalig) STUDIENGANG BETRIEBSWIRTSCHAFTSLEHRE IN TEILZEIT, B.A. FÜR IHK-WIRTSCHAFTSFACH- UND BETRIEBSWIRTE STECKBRIEF Abschluss Einschreibung Studiendauer Studienintensität Gebühren Trimesterablauf Standort Lehrsprache

Mehr

hochschule.accadis.com Herzlich willkommen! Zum Masterprogramm an der accadis Hochschule Bad Homburg

hochschule.accadis.com Herzlich willkommen! Zum Masterprogramm an der accadis Hochschule Bad Homburg hochschule.accadis.com Herzlich willkommen! Zum Masterprogramm an der accadis Hochschule Bad Homburg Agenda Die Hochschule Das Masterprogramm Historie 1980 1990 2001 2004 Betriebswirtschaft und Fremdsprachen

Mehr

Studium neben dem Beruf

Studium neben dem Beruf Studium neben dem Beruf Die berufsbegleitenden Bachelor-Studiengänge im Fachbereich Wirtschaft & Medien Betriebswirtschaftslehre (B.A.) Logistik und Handel (B.A.) Medien- und Kommunikationsmanagement (B.A.)

Mehr

PROMOS 2014 - Erfahrungsbericht

PROMOS 2014 - Erfahrungsbericht Personenbezogene Angaben PROMOS 2014 - Erfahrungsbericht Name: Anna Studienfächer: Anglistik und Biologie Gastland: USA Gastinstitution: East Stroudsburg University of Pennsylvania Zeitraum des Auslandsaufenthalts:

Mehr

Studium neben dem Beruf

Studium neben dem Beruf Studium neben dem Beruf Die berufsbegleitenden Bachelor-Studiengänge im Fachbereich Wirtschaft & Medien Betriebswirtschaftslehre (B.A.) Logistik und Handel (B.A.) Medien- und Kommunikationsmanagement (B.A.)

Mehr

Studienablaufplan_BA_MN_20141001 1/12

Studienablaufplan_BA_MN_20141001 1/12 Studienablaufplan und sregularien im Bachelorstudiengang Management Studienablaufplan und sregularien im Bachelorstudiengang Management BA-MN-AL-MW1 Methoden und Konzepte der Wirtschaftswissenschaften

Mehr

Fahrplan. Wer wir sind. Standortnetzwerk/ Kooperationspartner. Competence Center. Fachbereiche. Schools/ Studiengänge

Fahrplan. Wer wir sind. Standortnetzwerk/ Kooperationspartner. Competence Center. Fachbereiche. Schools/ Studiengänge Bildung, die prägt. Fahrplan Wer wir sind Competence Center Standortnetzwerk/ Kooperationspartner Fachbereiche Schools/ Studiengänge Ihr Weg zu uns Querwahloptionen/ Karrieremöglichkeiten Wer wir sind

Mehr

Bachelor International Business

Bachelor International Business Hochschule für Wirtschaft und Recht Berlin Berlin School of Economics and Law Fachbereich Wirtschaftswissenschaften Bachelor International Business Deutsch-Britischer Studiengang Akkreditiert durch International

Mehr

FERNSTUDIENPROGRAMME DER MIDDLESEX UNIVERSITY MIT ORGANISATORISCHER UND WIRTSCHAFTLICHER UNTERSTÜTZUNG DER KMU AKADEMIE & MANAGEMENT AG

FERNSTUDIENPROGRAMME DER MIDDLESEX UNIVERSITY MIT ORGANISATORISCHER UND WIRTSCHAFTLICHER UNTERSTÜTZUNG DER KMU AKADEMIE & MANAGEMENT AG FERNSTUDIENPROGRAMME DER MIDDLESEX UNIVERSITY MIT ORGANISATORISCHER UND WIRTSCHAFTLICHER UNTERSTÜTZUNG DER KMU AKADEMIE & MANAGEMENT AG KMU AKADEMIE & MANAGEMENT AG Hauptsitz in Linz Spezialisiert auf

Mehr

Tutorienbegleitetes Fernstudium. B.A. Business Administration M.A. Business and Organisation

Tutorienbegleitetes Fernstudium. B.A. Business Administration M.A. Business and Organisation Tutorienbegleitetes Fernstudium B.A. Business Administration M.A. Business and Organisation Über die HWTK Die Hochschule für Wirtschaft, Technik und Kultur (HWTK) ist eine private, staatlich anerkannte

Mehr

Bachelor Unternehmensgründung und Unternehmensnachfolge. Hochschule für Wirtschaft und Recht Berlin. Fachbereich Wirtschaftswissenschaften

Bachelor Unternehmensgründung und Unternehmensnachfolge. Hochschule für Wirtschaft und Recht Berlin. Fachbereich Wirtschaftswissenschaften Hochschule für Wirtschaft und Recht Berlin Berlin School of Economics and Law Fachbereich Wirtschaftswissenschaften Bachelor Unternehmensgründung und Unternehmensnachfolge Teilzeitprogramm Akkreditiert

Mehr

MAJOR BETRIEBSWIRTSCHAFTSLEHRE (BWL) MAJOR INTERNATIONAL BUSINESS ADMINISTRATION & ENTREPRENEURSHIP (IBAE) HERZLICH WILLKOMMEN!

MAJOR BETRIEBSWIRTSCHAFTSLEHRE (BWL) MAJOR INTERNATIONAL BUSINESS ADMINISTRATION & ENTREPRENEURSHIP (IBAE) HERZLICH WILLKOMMEN! MAJOR BETRIEBSWIRTSCHAFTSLEHRE (BWL) MAJOR INTERNATIONAL BUSINESS ADMINISTRATION & ENTREPRENEURSHIP (IBAE) HERZLICH WILLKOMMEN! Prof. Dr. Sigrid Bekmeier-Feuerhahn/Prof. Dr. Michael Gielnik/ Prof. Dr.

Mehr

Am Anfang war der Mensch

Am Anfang war der Mensch INTERKULTURELLE WIRTSCHAFTSPSYCHOLOGIE Am Anfang war der Mensch Wir leben in einer Zeit der Internationalisierung und Globalisierung all unserer Lebensbereiche. Somit gewinnt die Fähigkeit, Menschen anderer

Mehr

Berufsbegleitende Bachelorstudiengänge

Berufsbegleitende Bachelorstudiengänge Berufsbegleitende Bachelorstudiengänge Studiengangsinformationen für Personalverantwortliche Betriebswirtschaftslehre (B.A.) Logistik und Handel (B.A.) Medien- und Kommunikationsmanagement (B.A.) Wirtschaftspsychologie

Mehr

38 Bachelorstudiengang Internationale Betriebswirtschaft

38 Bachelorstudiengang Internationale Betriebswirtschaft 8 Bachelorstudiengang Internationale Betriebswirtschaft () Im Studiengang Internationale Betriebswirtschaft umfasst das Grundstudium zwei Lehrplansemester, das Hauptstudium fünf Lehrplansemester. () Der

Mehr

Angewandte Betriebswirtschaft

Angewandte Betriebswirtschaft www.aau.at/abw Masterstudium Angewandte Betriebswirtschaft Masterstudium Angewandte Betriebswirtschaft Das Firmenkapital sind gut ausgebildete Betriebswirtinnen und Betriebswirte Das Masterstudium der

Mehr

Oktober 2009 Prof. Dr. Gregor Krämer 1

Oktober 2009 Prof. Dr. Gregor Krämer 1 1 ALANUS HOCHSCHULE FÜR KUNST UND GESELLSCHAFT (Alanus University of Arts and Social Sciences) > Gegründet als freie Kunststudienstätte 1973 > Staatlich anerkannt als Kunsthochschule seit 2003 (Universitätsstatus

Mehr

Intelligent Märkte erschließen

Intelligent Märkte erschließen TECHNISCHES MANAGEMENT UND MARKETING Intelligent Märkte erschließen In einer globalisierten Wirtschaft stehen Unternehmen, Konzerne wie auch Mittelständler vor ständig neuen Herausforderungen. Neu aufkommende

Mehr

Master International Marketing Management

Master International Marketing Management Hochschule für Wirtschaft und Recht Berlin Berlin School of Economics and Law Fachbereich Wirtschaftswissenschaften Master International Marketing Management Akkreditiert durch International Marketing

Mehr

Masterinformationstag am 25. April 2014 Masterstudiengang Informationsorientierte Betriebswirtschaftslehre

Masterinformationstag am 25. April 2014 Masterstudiengang Informationsorientierte Betriebswirtschaftslehre Masterinformationstag am 25. April 2014 Masterstudiengang Informationsorientierte Betriebswirtschaftslehre Master Informationsorientierte Betriebswirtschaftslehre Aufbau des Studiengangs Spezialisierung

Mehr

Wirtschaftsinformatik an der Fachhochschule Flensburg

Wirtschaftsinformatik an der Fachhochschule Flensburg Wirtschaftsinformatik an der Fachhochschule Flensburg Bachelor of Science in Information Systems Diplom-Wirtschaftsinformatiker (FH) Master of Information Systems Warum Wirtschaftsinformatik an der FH

Mehr

Studieren oder Praxis / Ausbildung? Am besten beides mit dem Bachelorstudium an der WKS

Studieren oder Praxis / Ausbildung? Am besten beides mit dem Bachelorstudium an der WKS Martin Petzsche Studieren oder Praxis / Ausbildung? Am besten beides mit dem Bachelorstudium an der WKS Studienzentrum der Fachhochschule des Mittelstandes (FHM) an der Wilhelm-Knapp-Schule (WKS) 0 Agenda

Mehr

Studiengang Betriebswirtschaft E-Business & Social Media, B.A.

Studiengang Betriebswirtschaft E-Business & Social Media, B.A. Dieser QR-Code verbindet Ihr Mobiltelefon direkt mit unserer Internetseite Gestaltung: www.krittika.com Fotos: SRH Hochschule Berlin SRH Hochschule Berlin The International Management University Ernst-Reuter-Platz

Mehr

Wirtschaftsinformatik

Wirtschaftsinformatik Duale Hochschule Baden-Württemberg Stuttgart Wirtschaftsinformatik Besuchen Sie uns im Internet www.dhbw-stuttgart.de/winf PRAXISINTEGRIEREND DER STUDIENGANG Die Konzeption moderner betrieblicher IT-Systeme,

Mehr

Bachelor of Arts Business Administration (Berufsbegleitend)

Bachelor of Arts Business Administration (Berufsbegleitend) Bachelor of Arts Business Administration (Berufsbegleitend) Campus Dortmund und Frankfurt / Main Hervorragende Ergebnisse Wirtschaftswoche-Ranking, Mai 2010 Laut Personalverantwortlichen zählt die ISM

Mehr

Die Bachelor-Studiengänge der Wirtschaftsund Sozialwissenschaftlichen Fakultät

Die Bachelor-Studiengänge der Wirtschaftsund Sozialwissenschaftlichen Fakultät CHANCEN NUTZEN Die Bachelor-Studiengänge der Wirtschaftsund Sozialwissenschaftlichen Fakultät DAS BACHELOR-STUDIUM AN DER WISO Starten Sie jetzt Ihre Karriere! Mit einem der drei Bachelor-Studiengänge

Mehr