Verschleißschutz an Doppelschnecken

Save this PDF as:
 WORD  PNG  TXT  JPG

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Verschleißschutz an Doppelschnecken"

Transkript

1 Dichtkämmende Doppelschnecken (Bilder: KraussMaffei Berstorff) Oberflächenbeschichtung. Bei gegenläufigen Doppelschneckenextrudern kommt es systembedingt unausweichlich zu Verschleißerscheinungen. Neben dem zu verarbeitenden Material, den Prozessparametern und der Geometrieabstimmung spielt die richtige Auswahl der Reibpartner eine dominierende Rolle in Bezug auf die Lebensdauer der Verfahrenseinheit. Durch Einsatz spezieller Oberflächenbeschichtungen lassen sich die Standzeiten signifikant verlängern. Verschleißschutz an Doppelschnecken HANS-PETER SCHNEIDER JENS LIEBHOLD G egenläufige Doppelschneckenextruder sind prädestiniert für die Verarbeitung von Hart-PVC-Dryblend zu Halbzeugen aller Art. Gesteigerte Durchsätze sowie der zunehmende Einsatz von Füllstoffen (insbesondere Kreide) und Regenerat sind die Hauptursachen dafür, dass Schnecken und Zylinder einer ständig steigenden Verschleißbeanspruchung ausgesetzt sind. Grundsätzlich lassen sich bei den gegenläufigen Doppelschneckenextrudern drei Verschleißarten unterscheiden: Adhäsionsverschleiß, Abrasionsverschleiß und Korrosionsverschleiß. Adhäsionsverschleiß Gegenläufige Doppelschneckenextruder sind bedingt durch das Bewegungsprin- ARTIKEL ALS PDF unter Dokumenten-Nummer KU zip durch nahezu ausschließlich axiale Materialförderung in einem abgeschlossenen Kammersystem gekennzeichnet (Titelbild). Nach Menning [1] entsteht im Auskämmbereich der Schnecken durch die systembedingten Geschwindigkeitsund Druckverhältnisse ein sogenannter Kalandereffekt mit Strömungsverhältnissen, die aus Kalandern mit entsprechenden Walzenpaarungen bekannt sind. Sowohl im Feststoff- als auch im Schmelzeförderbereich führt diese Kalanderströmung unter hohen Flächenpressungen zu adhäsiven Verschleißerscheinungen durch das Auseinanderdrücken der Schneckenwellen, die sich ausschließlich nur an der Zylinderwand abstützen können (Bild 1). Unter adhäsivem Verschleiß wird dabei die Entstehung von atomaren Haftkräften an Oberflächen ohne äußere Grenzschicht verstanden, die die Kohäsionsfähigkeit der unter hohem Flächendruck angenäherten Festkörperoberflächen erreichen können [1]. Abrasionsverschleiß Der Abrasionsverschleiß wird durch abrasive Füllstoffe, insbesondere Kreide, an den Schneckenflanken und am Schneckengrund hervorgerufen. Hier kann es zu starken Auswaschungen der Schneckenoberflächen kommen (Bild 2). In den letzen Jahren hat der Abrasionsverschleiß insbesondere bei den Rohrextrudern stark zugenommen, da die Verarbeiter immer mehr Füllstoffe einsetzen. Neben der Menge des eingesetzten Füllstoffs spielt vor allem die Art und die Korngröße eine entscheidende Rolle in Bezug auf den Verschleiß. Korrosionsverschleiß Korrosionsverschleiß spielt bei den gegenläufigen Doppelschnecken eine eher untergeordnete Rolle. Diese Verschleißart kann vor allem bei der Verarbeitung von zinnstabilisierten Mischungen auftreten. Durch die hohe Klebeneigung kann es zu einer Anhaftung der Schmelze an der 70 Carl Hanser Verlag, München Kunststoffe 4/2013

2 Schneckenoberfläche und schließlich zum thermischen Abbau kommen. Bei der Verbrennung des PVC wird Salzsäure abgespaltet. Die Salzsäure wirkt korrosiv, indem sie die Stahloberfläche angreift. Um die Anbackungsneigung des PVC zu reduzieren, werden die Schnecken und die mit der Schmelze in Berührung kommenden Teile hartverchromt. Bei den verschiedenen Anwendungsbereichen der Hart-PVC-Halbzeug-Herstellung können sehr unterschiedliche Verschleißwerte beobachtet werden. Dies zeigt sich vor allem in der Standzeit bzw. Lebensdauer der Verfahrenseinheiten. Beeinflusst wird diese vor allem von folgenden Parametern: zu verarbeitendes Material, Ausstoßleistung des Extruders, Länge der Verfahrenseinheit, Schneckengeometrieauswahl, Fahrparameter. In der Plattenextrusion werden wie in der Profilextrusion modifizierte Rezepturen eingesetzt. Dadurch weisen die dort verwendeten Schnecken ebenfalls relativ niedrige Kompressionswerte auf. Aufgrund der höheren Ausstoßleistungen gegenüber der Profilextrusion muss allerdings mit höheren Verschleißraten gerechnet werden. In der Granulierung werden ausgehend vom fertig gemischten Dryblend die unterschiedlichsten Granulate hergestellt. Die Palette reicht von Hart-PVC-Profilund Fitting-Rezepturen über Kabelkanalbis hin zu verschiedensten Weich-PVC- Rezepturen für die Schuh- und Kabelindustrie. Durch das weit gefächerte Spektrum an Rezepturen, Schneckengeometrien, Maschinenausführungen und Verfahrensparametern können sich unterschiedlichste Verschleißmechanismen ergeben. Faktoren, die den Verschleiß beeinflussen Das zu verarbeitende Material hat einen entscheidenden Einfluss auf den Verschleiß. Gegenläufige Doppelschneckenextruder sind prädestiniert für die Verarbeitung von PVC-Dryblend. Der Füllstoffgehalt und die Art des > Charakteristischer Verschleiß bei den verschiedenen Anwendungen In der Profilextrusion werden vorwiegend Fensterhaupt- und Nebenprofile hergestellt. Aufgrund der hohen Qualitätsanforderungen an die Halbzeuge werden deshalb die Profilextruder mit geringeren Ausstoßleistungen und damit geringeren Schneckendrehzahlen gegenüber den PVC- Rohrextrudern betrieben. Die Anforderungen an die Oberflächenqualität der Fensterprofile lassen keine hohen Füllstoffgehalte und auch keine groben Füllstoffe zu. Da bei den Profilrezepturen sogenannte Modifier eingesetzt werden, haben die Profilschnecken geringere Kompressionswerte gegenüber den Rohrschnecken. All dies führt im Allgemeinen zu einer deutlich höheren Standzeit der Profilverfahrenseinheiten im Vergleich zur Rohrextrusion. In der Rohrextrusion arbeitet man üblicherweise mit unmodifizierten Rezepturen; daher müssen Geometrien mit relativ hoher Kompression eingesetzt werden. Weiterhin werden die Rohrextruder mit ungefähr der doppelten bis dreifachen Ausstoßleistung gegenüber den Profilextrudern betrieben. Erschwerend kommt hinzu, dass bei Abflussrohren zunehmend Materialien mit sehr hohem Füllstoffgehalt und in manchen Regionen zudem sehr abrasive Füllstoffe verwendet werden. Kunststoffe 4/2013

3 Tribokontakt Schnecke vs. Zylinder Tribokontakt Schnecke vs. Zylinder ω Spreizkräfte Zylinder Kunststoffe Bild 1. Tribokontakt: Schnecken versus Zylinder durch Spreizkraftausbildung Bild 2. Abrasionsverschleiß an Doppelschnecken Füllstoffs spielen eine wesentliche Rolle hinsichtlich des Abrasionsverschleißes. Außer Kreide, die eine kugelförmige, runde Struktur aufweist, werden in einigen Regionen auch Materialien wie beispielsweise gemahlener Kalkstein und Marmor mit einer quaderförmigen, eckigen Struktur eingesetzt (Bild 3). Einen dominierenden Einfluss auf die Höhe des Abrasionsverschleißes hat jedoch die Partikelgröße des Füllstoffs, die durch den sogenannten Top Cut (D98) gekennzeichnet ist. Erfahrungsgemäß sollte dieser einen Wert von 8 µm nicht überschreiten. Neben fertig gemischten Dryblends wird aber auch grobes bis hin zu feingemahlenem PVC-Regenerat und PVC- Granulat auf den Maschinen verarbeitet. Der Einsatz dieser Materialien kann ebenfalls den Verschleiß erhöhen. Als Schutz gegen Abrasionsverschleiß werden auch in diesem Fall die Schnecken in ausgewählten Verfahrenszonen hartverchromt. Bei längeren Verfahrenseinheiten kann der Anteil der Scherenergie an der Gesamtenergie reduziert und der Heizenergieanteil erhöht werden. Damit ist es möglich, Schnecken mit geringerer Kompression einzusetzen. Neben der höheren Flexibilität der Maschine in der Produktion wird somit auch die Standzeit der Verfahrenseinheit erhöht. Die Auswahl der richtigen Schneckengeometrie bzw. die richtige Abstimmung der Geometrie auf das zu verarbeitende Material hat ebenfalls einen entscheidenden Einfluss auf das Verschleißverhalten. Bei optimal auf das Material abgestimmter Geometrie und der richtigen Fahrweise des Extruders ergibt sich ein nahezu gleichmäßiger Verschleiß über die gesamte Schneckenlänge und damit eine längere Lebensdauer der Verfahrenseinheit. Fahrparameter. Der Schneckenfüllgrad, d.h. die spezifische Durchsatzleistung in Verbindung mit der Zylinder- Temperaturführung spielen ebenfalls eine wichtige Rolle in Bezug auf das Verschleißverhalten der Verfahrenseinheit. Verschleißanalyse Genauso wichtig wie die regelmäßige Wartung der Maschinen ist auch eine regelmäßige Verschleißmessung der Verfahrenseinheit. Verschleiß an Extrusionsmaschinen ist bei bestimmten Rezepturen nicht zu vermeiden. KraussMaffei Berstorff bietet deshalb Verschleißmessungen an, bei denen der Kunde nachfolgend Verschleißdiagramme erhält, in denen der tatsächliche Durchmesserverschleiß von Schnecken (Bild 4) und Zylinder sowie der max. mögliche Verschleiß dargestellt sind. Somit ist eine langfristige, rechtzeitige und auch wirtschaftliche Ersatzteilplanung möglich, kostenintensive Maschinenstillstände lassen sich so deutlich reduzieren (Predictive Maintenance). Sollten bei einer der Messungen überdurchschnittliche Verschleißraten bei der Verfahrenseinheit auftreten, müssen die Fahrparameter und die Schneckengeometrie überprüft werden. Somit kann in der Regel ein vorzeitiger Ausfall der Verfahrenseinheit und damit ein größerer technischer sowie finanzieller Schaden vermieden werden. Maßnahmen zur Verschleißreduzierung Bild 3. Beispielhafte Darstellung von Füllstoffarten und Korngrößen Eine Verlängerung der Verfahrenseinheit reduziert deutlich den Verschleiß von Schnecken und Zylindern. Dies gelingt aber nur dann, wenn die Leistung der Ma- 72 Carl Hanser Verlag, München Kunststoffe 4/2013

4 EXTRUSION 114,0 Schneckendurchmesser mm 113,0 112,5 linke Schnecke rechte Schnecke 112,0 111,5 111,0 Verschleißgrenze 110,5 110, Schneckenlänge 3000 mm 4000 Kunststoffe Bild 4. Verschleißdiagramm für die Doppelschnecken schine im richtigen Verhältnis zum installierten Schneckendrehmoment und der Verfahrenslänge gewählt wird. Während in der Vergangenheit die Verlängerungen der Verfahrenseinheiten nur dem Ziel der Leistungssteigerung dienten, wird heute ein großes Augenmerk auf die Erhöhung der verfahrenstechnischen Flexibilität der Doppelschneckenextruder gelegt. Ein ausgewogenes Verhältnis von Scherenergie und Heizenergie und die richtige Kunststoffe 4/ Fahrweise des Extruders sind wesentliche Vorraussetzungen für eine möglichst lange Lebensdauer der Verfahrenseinheit. Wie bereits beschrieben kommt es bei jedem gegenläufigen Doppelschneckenextruder systembedingt zu Adhäsionsverschleiß. Neben dem zu verarbeitenden Material, den Fahrparametern und der Geometrieabstimmung spielt die richtige Auswahl der Reibpartner (Schnecken und Zylinder) eine dominierende Rolle in Bezug auf die Lebensdauer der Verfahrenseinheit. Während die Schnecken am gesamten Außendurchmesser verschleißen, unterliegen die Zylinder nur einem einseitigen, partiellen Flächenverschleiß.An eine Verfahrenseinheit werden immer höhere Anforderungen gestellt. Neben Leistungssteigerungen der Extruder unter Beibehaltung des Schneckendurchmessers werden immer höhere Füllstoffgehalte verwendet. Zur weiteren Kostenersparnis steigt auch der Anteil an Regenerat immer mehr an. Bei Hochleistungsextrudern ist deshalb eine Stegbeschichtung der Schnecken heute eine Notwendigkeit. Stegoberkanten auf Basis einer Molybdänlegierung KraussMaffei Berstorff bietet als Standardverschleißschutz eine Plasma-Pulver-Auftragsschweißung (PTA-Beschichtung) der Stegoberkanten bei allen parallelen und konischen Doppelschnecken im Durchmesserbereich von 43 bis 184 mm auf Basis einer Mo-Ni-Fe-Legierung mit einem Molybdänanteil bis zu 50 Gew.-% > 73

5 (Bild 5) an. Als Zylinderwerkstoff und damit tribologischer Reibpartner wird ein spezieller Ni-Stahl, eingesetzt. Die dafür hergestellten Schmiedeteile unterliegen hinsichtlich chemischer Zusammensetzung, Korngröße und Umformgrad einer von KraussMaffei Berstorff definierten Norm. Die Innenoberfläche des Zylinders wird mit Nitrierung von 0,5 mm Nht. ausgeführt. Nach umfangreichen Analysen und anschließenden Modifikationen der Schweißparameter, wie beispielsweise der Stromstärke in Abhängigkeit des Außendurchmessers und/oder Spurbreite, sowie eines entsprechenden Wärmeeintrags in das Bauteil bei verschiedenen Arbeitsschritten wird eine nahezu rissfreie PTA-Mo-Beschichtung mit geringer Aufmischung besonders in den Randzonen des Schweißgebiets gefertigt (Bild 6). Mit dieser verbesserten Schweißtechnik Bild 5. Plasma-Pulver-Auftragsschweißanlage Bild 6. Feindisperses, isotropes Gefüge einer Mo-Auftragsschweißung, Oberflächenhärte 52 bis 55 HRC ist eine signifikante Erhöhung der Standzeit festzustellen, die Prozessverfügbarkeit wird erhöht, mögliche partielle Beschädigungen wie lokal begrenzte Ausbrüche werden nahezu eliminiert. Stegoberkanten auf Basis von Wolframcarbid Bild 7. Homogene, isotrope Karbidverteilung einer WC-Auftragsschweißung, Oberflächenhärte ca. 58 HRC Beschichtungen der Stegoberkanten mit Wolframcarbid sind hinlänglich bekannt. Die Qualifikation der PTA-WC-Schweißtechnik erfolgte analog dem Mo-Auftrag: Die Schweißstromstärken für die jeweiligen Außendurchmesser und/oder Spurbreiten wurden ebenso ermittelt wie die Wärmeeinträge innerhalb der Arbeitsschritte und ein geeignetes WC-Schweißpulver. Alle Versuchsreihen wurden metallografisch durch Schliffbilder und Härtemessungen erfasst, ausgewertet und auf Eignung beurteilt. Der WC-Anteil im Schweißgut der Ni-Cr-B-Si-Matrix beträgt dabei bis zu 70 Gew.% (Bild 7). Als tribologischer Reibpartner für die parallelen Doppelschnecken kommt als Zylinder-Innenbeschichtung eine Ausbuchsung auf einer Ni-Cr-Si-Basis mit einer Härte von von 58 bis 66 HRC zum Einsatz. Mit dieser Technologie können parallele Doppelschnecken in einem Durchmesserbereich von 75 bis 164 mm mit einer WC-Beschichtung der Stegoberkanten gefertigt werden. In Verbindung mit der Hochleistungsbeschichtung des Zylinders werden diese Schnecken als hochverschleißfestes tribologisches System besonders bei Applikationen mit hohem Adhäsionsverschleiß beispielsweise der WPC-Verarbeitung bei der Herstellung von Decking-Profilen eingesetzt. Die dabei bekannten Standzeiten mit WC-Ausführung liegen je nach Rezeptur und spezifikationsgerechten Betrieb der Maschinen vorausgesetzt zwischen 6000 bis h. Da Verfahrenseinheiten in Mo-Ausführungen rezepturbedingt ein frühzeitiges Versagen nach teilweise schon wenigen hundert Betriebsstunden aufweisen, ist ein Vergleich bzw. eine Aussage zu Standzeitfaktoren eigentlich nicht möglich, da Mo-Beschichtungen diese Verfahrensaufgabe wirtschaftlich nicht bewältigen können. Auch bei immer häufiger anzutreffenden PVC-Rezepturen mit hohen Füllstoffanteilen >50 phr und mittleren Füllstoff-Korngrößenverteilungen von >10 µm werden zunehmend Doppelschneckenextruder mit WC-Verfahrenseinheiten mit dem Ziel ausgerüstet, geforderte Standzeiten von > bis h sicher zu erreichen. LITERATUR 1 Mennig, G. u.a.: Verschleiß in der Kunststoffverarbeitung: Phänomene und Schutzmaßnahmen. Carl Hanser Verlag, München 1990 DIE AUTOREN DIPL.-ING. (FH) HANS-PETER SCHNEIDER, geb. 1955, ist Leiter Verfahrenstechnische Entwicklung Doppelschneckenextruder bei KraussMaffei Berstorff; DR.-ING. JENS LIEBHOLD, geb. 1960, ist Geschäftsbereichsleiter Extrusionstechnik bei Krauss- Maffei Berstorff; SUMMARY SCREWS WITH FLIGHT PROTECTION SURFACE COATING. Wear is unavoidable in counter-rotating twin-screw extruder systems. Apart from the material being extruded, the operating parameters and the geometry of the parts, the right choice of friction partners plays a dominant role with respect to the service life of the screw. The use of special surface coatings allows the service lives to be significantly prolonged. Read the complete article in our magazine Kunststoffe international and on 74 Carl Hanser Verlag, München Kunststoffe 4/2013

Die Folien finden Sie ab Seite 229.

Die Folien finden Sie ab Seite 229. 3.2 Korrosion Tribologie Festigkeit SIC in industriellen Anwendungen Christoph Nitsche WACKER CERAMICS Kempten Die Folien finden Sie ab Seite 229. SiC Werkstoffe haben im chemischen Apparatebau wegen spezifischer

Mehr

Schutzmaßnahmen an Betonoberflächen Merkblatt Oberflächenvergütung von Beton Veröffentlichung Kurzfassung des Merkblattes

Schutzmaßnahmen an Betonoberflächen Merkblatt Oberflächenvergütung von Beton Veröffentlichung Kurzfassung des Merkblattes Kolloquium 2008 Forschung und Entwicklung für Zement und Beton Schutzmaßnahmen an Betonoberflächen Merkblatt Oberflächenvergütung von Beton Veröffentlichung Kurzfassung des Merkblattes DI Florian Petscharnig

Mehr

Vom Rohstoff zum Endprodukt Systemlösungen für Naturfaserverstärkte Kunststoffe. Engineering Value

Vom Rohstoff zum Endprodukt Systemlösungen für Naturfaserverstärkte Kunststoffe. Engineering Value Vom Rohstoff zum Endprodukt Systemlösungen für Engineering Value Vielseitige Einsatzmöglichkeiten im Überblick Decking-Profil Zaunkomponente Naturfaser-Verbundwerkstoffe sind in vielen Anwendungsbereichen

Mehr

Warum Kühlung sich lohnt - Wärmeleitende Produkte für die Elektronik

Warum Kühlung sich lohnt - Wärmeleitende Produkte für die Elektronik PRESSEARTIKEL Version 21.01.2016 CMC Klebetechnik GmbH Rudolf-Diesel-Strasse 4 67227 Frankenthal Gerald Friederici 06233 872 356 friederici@cmc.de Warum Kühlung sich lohnt - Wärmeleitende Produkte für

Mehr

Prüfmethoden zu Sondereigenschaften der wichtigsten Dichtungswerkstoffe

Prüfmethoden zu Sondereigenschaften der wichtigsten Dichtungswerkstoffe Prüfmethoden zu Sondereigenschaften der wichtigsten Dichtungswerkstoffe Stand der Information: 02/2015 PRÜFEN BERATEN ENTWICKELN Autoren: Dipl.-Ing. (FH) Ulrich Blobner Dipl.-Ing. Bernhard Richter Die

Mehr

Arten der Verschwendung. Eine Unternehmensleistung der IPE GmbH

Arten der Verschwendung. Eine Unternehmensleistung der IPE GmbH Arten der Verschwendung Eine Unternehmensleistung der IPE GmbH Was ist Verschwendung? Verschwendung sind alle Tätigkeiten, für die der Kunde nicht bereit ist zu zahlen! 3 Arten von Tätigkeiten Grundsätzlich

Mehr

Betriebsanleitung Induktiver Linearwegsensor BIL SmartSens Nr. 836 508 D Ausgabe 0407

Betriebsanleitung Induktiver Linearwegsensor BIL SmartSens Nr. 836 508 D Ausgabe 0407 Betriebsanleitung Induktiver Linearwegsensor BIL SmartSens Nr. 836 508 D Ausgabe 0407 Kompakte Bauform Analogausgang Spannung/Strom (U/I) Berührungslos, kontaktlos Hohe Wiederholgenauigkeit Hohe Temperaturstabilität

Mehr

Übungsaufgaben zur Vorlesung Fertigungstechnik III

Übungsaufgaben zur Vorlesung Fertigungstechnik III Institut für Werkstofftechnik Kunststofftechnik Prof. Dr.-Ing. Hans-Peter Heim Übungsaufgaben zur Vorlesung Fertigungstechnik III Sommersemester 2011 1 Aufbereiten von Kunststoffen Übungsaufgabe 1 1. Definieren

Mehr

BERLINER GLAS Surface Technology. Herbert Kubatz GmbH & Co. KG Giengener Strasse 16 D-89428 Syrgenstein-Landshausen

BERLINER GLAS Surface Technology. Herbert Kubatz GmbH & Co. KG Giengener Strasse 16 D-89428 Syrgenstein-Landshausen BERLINER GLAS Surface Technology Herbert Kubatz GmbH & Co. KG Giengener Strasse 16 D-89428 Syrgenstein-Landshausen Phone: +49 (0)9077 958 95-0 Fax: +49 (0)9077 958 95-50 www.berlinerglas-st.de Seit mehr

Mehr

Haupteigenschaften und Einsatzmerkmale

Haupteigenschaften und Einsatzmerkmale Unsere Produktreihe umfasst Schneidstoffe aus polykristallinem kubischen Bornitrid (CBN), die speziell für die Zerspanung harter Eisenwerkstoffe unter Bedingungen sowohl der Grob- als auch der Mittel-

Mehr

Statoren und Rotoren für Exzenterschneckenpumpen Leistung durch Präzision in Konstruktion und Herstellung

Statoren und Rotoren für Exzenterschneckenpumpen Leistung durch Präzision in Konstruktion und Herstellung Statoren und Rotoren für Exzenterschneckenpumpen Leistung durch Präzision in Konstruktion und Herstellung Jäger-Unternehmensgruppe 2 Exzenterschneckenpumpen haben das Spektrum der verfügbaren Fördersysteme

Mehr

Leseprobe. Wilhelm Kleppmann. Versuchsplanung. Produkte und Prozesse optimieren ISBN: 978-3-446-42033-5. Weitere Informationen oder Bestellungen unter

Leseprobe. Wilhelm Kleppmann. Versuchsplanung. Produkte und Prozesse optimieren ISBN: 978-3-446-42033-5. Weitere Informationen oder Bestellungen unter Leseprobe Wilhelm Kleppmann Versuchsplanung Produkte und Prozesse optimieren ISBN: -3-44-4033-5 Weitere Informationen oder Bestellungen unter http://www.hanser.de/-3-44-4033-5 sowie im Buchhandel. Carl

Mehr

Ermüdungsverhalten von DMS (Dehnmess-Streifen)

Ermüdungsverhalten von DMS (Dehnmess-Streifen) Informationsschrift Ermüdungsverhalten von DMS (Dehnmess-Streifen) Die nachfolgenden Ueberlegungen gelten nur Metallfolien-DMS, nicht für Halbleiter-DMS. Fazit dieser Arbeit Korrekt installierte Dehnmess-Streifen

Mehr

Presseinformation. Diamantschneiden für Kunststoffund Verpackungsindustrie: Scharf, spiegelglatt und extrem verschleißfest

Presseinformation. Diamantschneiden für Kunststoffund Verpackungsindustrie: Scharf, spiegelglatt und extrem verschleißfest Presseinformation Diamantschneiden für Kunststoffund Verpackungsindustrie: Scharf, spiegelglatt und extrem verschleißfest Weltweit härteste Schicht für Schneidklingen erstmals auf der Fachpack Mit diamantbeschichteten

Mehr

Drehen oder Kaltumformen?

Drehen oder Kaltumformen? Drehen oder Kaltumformen? Stand der Dinge Fasteners ist ein Unternehmen der Gruppe mit Sitz in Neuenrade, die mit 100 Mitarbeitern einen Umsatz von rund 29 Mio. Euro erwirtschaftet. Neutrale Rating-Agenturen

Mehr

"Moderne AC-Motoren benötigen keine Kohlebürsten mehr und sind daher wartungsfrei".

Moderne AC-Motoren benötigen keine Kohlebürsten mehr und sind daher wartungsfrei. Wellenerdung "Moderne AC-Motoren benötigen keine Kohlebürsten mehr und sind daher wartungsfrei". Diese plakative Aussage war bis vor einigen Jahren von Seiten vieler Motorkonstrukteure zu hören. Mittlerweile

Mehr

Materialdatenblatt. EOS Titanium Ti64. Beschreibung

Materialdatenblatt. EOS Titanium Ti64. Beschreibung EOS Titanium Ti64 EOS Titanium Ti64 ist ein vorlegiertes Ti6Al4V-Pulver, welches speziell für die Verarbeitung in EOSINT M-Systemen optimiert wurde. Dieses Dokument bietet Informationen und Daten für Bauteile,

Mehr

Neuer Schmelzefilter für große Durchsatzmengen und höchste Qualitätsansprüche

Neuer Schmelzefilter für große Durchsatzmengen und höchste Qualitätsansprüche PRESSEMITTEILUNG Linz-Pucking, Jänner 2013 Abb.1: Die neue, aktuell größte, MAS-Schmelzefilter-Type CDF 500-D ist für hohe Durchsätze im Bereich von 1.300 bis 2.000 kg/h konzipiert. Neuer Schmelzefilter

Mehr

Statische Versuchsplanung (DoE - Design of Experiments)

Statische Versuchsplanung (DoE - Design of Experiments) Statische Versuchsplanung (DoE - Design of Experiments) Übersicht Bei der statistischen Versuchsplanung wird die Wirkung von Steuerparametern unter dem Einfluss von Störparametern untersucht. Mit Hilfe

Mehr

Statistische Auswertung:

Statistische Auswertung: Statistische Auswertung: Die erhobenen Daten mittels der selbst erstellten Tests (Surfaufgaben) Statistics Punkte aus dem Punkte aus Surftheorietest Punkte aus dem dem und dem Surftheorietest max.14p.

Mehr

Ist eine Kostendiskussion zum Einsatz der Feldbustechnik noch notwendig?

Ist eine Kostendiskussion zum Einsatz der Feldbustechnik noch notwendig? Ist eine Kostendiskussion zum Einsatz der Feldbustechnik noch notwendig? Dr.-Ing. Niels Kiupel Dezember 2008 1. Aktueller Stand der Installation 2. Randbedingungen zum FF-Einsatz 3. Aussage der NAMUR 4.

Mehr

Spritzgießen ein ideales Fertigungsverfahren

Spritzgießen ein ideales Fertigungsverfahren Einführung Spritzgießen ein ideales Fertigungsverfahren Leitfragen Was ist Spritzgießen? Wozu wird Spritzgießen eingesetzt? Was sind die Hauptmerkmale einer Spritzgießmaschineneinheit? Inhalt Spritzgießen

Mehr

Fortschrittliche anti-erosive Beschichtungen für Ventilatoren

Fortschrittliche anti-erosive Beschichtungen für Ventilatoren Fortschrittliche anti-erosive Beschichtungen für Ventilatoren Dr.-Ing. Dieter Holzdeppe, TLT-Turbo GmbH, Zweibrücken, 2. März 2015 Einleitung TLT-Turbos neue, fortschrittliche Beschichtungen für Ventilatoren

Mehr

Forschungsbericht 1999

Forschungsbericht 1999 Zusammenfassung An verschiedenen Anwendungsfällen aus unterschiedlichen Fertigungsstufen wird der Nutzen werkstoffkundlicher Untersuchungen als ein einfaches Mittel zur Qualitätssicherung und Prozessoptimierung

Mehr

Die neue Online-Wissensplattform für Kunststofftechnik. Projektbegleitung:

Die neue Online-Wissensplattform für Kunststofftechnik. Projektbegleitung: MIT WISSEN ZUM ERFOLG plastics nline.info Die neue Online-Wissensplattform für Kunststofftechnik Ein Projekt von: Projektbegleitung: Gefördert durch: Gefördert durch das Bundesministerium für Wirtschaft

Mehr

Allgemeintoleranzangaben

Allgemeintoleranzangaben Allgemeintoleranzangaben Allgemeintoleranzen für Längen und Winkel (ISO 2768-1) gelten für alle nicht separat tolerierten Maße und Winkel einer Zeichnung. Die Allgemeintoleranzen werden in Klassen unterteilt.

Mehr

HENSCHEL ExtruTec. Die Schmelzepumpe weitergedacht.

HENSCHEL ExtruTec. Die Schmelzepumpe weitergedacht. HENSCHEL ExtruTec Die Schmelzepumpe weitergedacht. Mehr Output oder weniger Energieverbrauch? Warum entweder Ganz neu gedacht: Die HENSCHEL Schmelzepumpe. Höherer Durchsatz. Halb soviel Energieverbrauch.

Mehr

Praktikum. Elektromagnetische Verträglichkeit

Praktikum. Elektromagnetische Verträglichkeit Praktikum Elektromagnetische Verträglichkeit Versuch 1 Stromoberschwingungen und Flicker Gruppe 7 Versuchsdurchführung am 24.05.2006 Blattzahl (inkl. Deckblatt): 20 Seite 1 von 20 Inhaltsverzeichnis 1.

Mehr

Genau aufeinander abgestimmt

Genau aufeinander abgestimmt Betriebswirtschaftslehre Genau aufeinander abgestimmt Strategien durch Balanced Scorecard umsetzen Wie effektiv und leistungsfähig arbeitet eigentlich mein Unternehmen? Diese Frage bewegt Geschäftsführer

Mehr

Elektronik-Kompetenz aus einer Hand. Ihr Partner für Entwicklung und Produktion Qualität - Zuverlässigkeit - Liefertreue

Elektronik-Kompetenz aus einer Hand. Ihr Partner für Entwicklung und Produktion Qualität - Zuverlässigkeit - Liefertreue Elektronik-Kompetenz aus einer Hand Ihr Partner für Entwicklung und Produktion Qualität - Zuverlässigkeit - Liefertreue Willkommen Ihr Projekt ist bei uns in guten Händen 30 Jahre Erfahrung in der Entwicklung

Mehr

Trends & Entwicklungen im Application Management

Trends & Entwicklungen im Application Management Trends & Entwicklungen im Application Management Name: Klaus Holzhauser Funktion/Bereich: Director Application Management Organisation: Pierre Audoin Consultants (PAC) Liebe Leserinnen und liebe Leser,

Mehr

Schön(es) genießen. pro Haushaltsartikel. Industrieverband Halbzeuge und Konsumprodukte aus Kunststoff e.v. aus Melamin-Kunststoffen

Schön(es) genießen. pro Haushaltsartikel. Industrieverband Halbzeuge und Konsumprodukte aus Kunststoff e.v. aus Melamin-Kunststoffen Schön(es) genießen pro Haushaltsartikel Industrieverband Halbzeuge und Konsumprodukte aus Kunststoff e.v. aus Melamin-Kunststoffen Inhalt S. 2 Melamin ist nicht gleich Melamin! S. 4 Was wird aus Melamin-Kunststoffen

Mehr

Markus Demary / Michael Voigtländer

Markus Demary / Michael Voigtländer Forschungsberichte aus dem Institut der deutschen Wirtschaft Köln Nr. 50 Markus Demary / Michael Voigtländer Immobilien 2025 Auswirkungen des demografischen Wandels auf die Wohn- und Büroimmobilienmärkte

Mehr

Elektrostatische Ableitfähigkeit von Dekorativen Schichtstoffen (HPL) HPL nach EN 438 Stand: Juni 2008

Elektrostatische Ableitfähigkeit von Dekorativen Schichtstoffen (HPL) HPL nach EN 438 Stand: Juni 2008 Elektrostatische Ableitfähigkeit von Dekorativen Schichtstoffen (HPL) HPL nach EN 438 2 prohpl Fachgruppe Dekorative Schichtstoffplatten Wichtiger Hinweis: Diese Ausarbeitung dient lediglich Informationszwecken.

Mehr

Temperatur- und Feuchtigkeitsregulierung in Schaltschränken. Whitepaper März 2010

Temperatur- und Feuchtigkeitsregulierung in Schaltschränken. Whitepaper März 2010 Temperatur- und Feuchtigkeitsregulierung in Schaltschränken Whitepaper März 2010 Prima Klima im Schaltschrank Elektronische und elektrische Bauteile reagieren empfindlich auf zu hohe Luftfeuchtigkeit oder

Mehr

13. Lineare DGL höherer Ordnung. Eine DGL heißt von n-ter Ordnung, wenn Ableitungen y, y, y,... bis zur n-ten Ableitung y (n) darin vorkommen.

13. Lineare DGL höherer Ordnung. Eine DGL heißt von n-ter Ordnung, wenn Ableitungen y, y, y,... bis zur n-ten Ableitung y (n) darin vorkommen. 13. Lineare DGL höherer Ordnung. Eine DGL heißt von n-ter Ordnung, wenn Ableitungen y, y, y,... bis zur n-ten Ableitung y (n) darin vorkommen. Sie heißt linear, wenn sie die Form y (n) + a n 1 y (n 1)

Mehr

Technische Information Feuchteschutz

Technische Information Feuchteschutz Feuchtegehalt / Ausgleichsfeuchte Technische Information Zur Herstellung von Bisotherm-Wandbaustoffen, Leichtmauermörteln und Putzen wird Wasser benötigt. Die zunächst feuchten Baustoffe müssen daher im

Mehr

1 topologisches Sortieren

1 topologisches Sortieren Wolfgang Hönig / Andreas Ecke WS 09/0 topologisches Sortieren. Überblick. Solange noch Knoten vorhanden: a) Suche Knoten v, zu dem keine Kante führt (Falls nicht vorhanden keine topologische Sortierung

Mehr

Rundstricken erobert die Matratzenmärkte!

Rundstricken erobert die Matratzenmärkte! August 2009 Rundstricken erobert die Matratzenmärkte! Moderne Matratzen erfordern Bezüge aus hochflexiblen Stoffen. Die Zeiten ändern sich und mit ihnen die medizinischen Erkenntnisse. Wurden früher harte

Mehr

Elektrisch ableitfähige Fußbodensysteme

Elektrisch ableitfähige Fußbodensysteme Elektrostatische Grundlagen Maßgebliche Größen im Bereich der Elektrostatik sind elektrische Ladungen. Alle Gegenstände und Personen enthalten positive und negative elektrische Ladungen, die sich normalerweise

Mehr

Herstellung von Solarstrommodulen

Herstellung von Solarstrommodulen A R T I K E L Roboter erfüllen strengste Reinraum- Bedingungen: Erfolgreiche Zusammenarbeit zwischen Adept Technology und Erhardt + Abt Adept Technology GmbH www.adept.de 2 Auch bei Reinraumanwendungen

Mehr

Persönlichkeit und Persönlichkeitsunterschiede

Persönlichkeit und Persönlichkeitsunterschiede 9 Persönlichkeit und Persönlichkeitsunterschiede 1 Inhalt Die Beschäftigung mit der menschlichen Persönlichkeit spielt in unserem Alltag eine zentrale Rolle. Wir greifen auf das globale Konzept Persönlichkeit

Mehr

Glossar. Abstandsregelung. Bart CNC. Contour Cut. Contour Cut Speed CUTBUS A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z

Glossar. Abstandsregelung. Bart CNC. Contour Cut. Contour Cut Speed CUTBUS A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z Glossar A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z A Abstandsregelung Abstandsregelungen nehmen einen großen Einfluss auf die Qualität von Plasmaschnitten. Sie sorgen für den richtigen und konstant

Mehr

thermomaxx Thermoölanlagen für flüssige und gasförmige

thermomaxx Thermoölanlagen für flüssige und gasförmige thermomaxx Thermoölanlagen für flüssige und gasförmige Brennstoffe Das Rezept gegen steigende Energiepreise: thermomaxx Erhitzer! Die variablen Einsatzmöglichkeiten von Thermoöl-Anlagen bieten vielfältige

Mehr

Mit Macromelt Moulding wird die Elektronik vor Umwelteinflüssen geschützt.

Mit Macromelt Moulding wird die Elektronik vor Umwelteinflüssen geschützt. Beschreibung Macromelt Moulding Mit Macromelt Moulding wird die Elektronik vor Umwelteinflüssen geschützt. Merkmale Die Elektronikbaugruppe wird in das Werkzeug gelegt und direkt umspritzt Macromelt ist

Mehr

Qualitätsprofil für Schreibgeräte, die kommunizieren

Qualitätsprofil für Schreibgeräte, die kommunizieren Qualitätsprofil für Schreibgeräte, die kommunizieren Grundsätze führender Markenhersteller, die sich der Qualität verpflichten I N D U S T R I E V E R B A N D SCHREIBEN, ZEICHNEN, KREATIVES GESTALTEN E.V.

Mehr

TA Instruments TGA Q500

TA Instruments TGA Q500 Kunststoffanalyse 2 Kunststoffanalyse Untersuchungsmethode Infrarot ( IR-) Spektralanalyse Thermogravimetrie Differential Scanning Calorimetry ( DSC ) Kurzzeichen FT-IR TGA DSC Prüfnormen Gerätetyp und

Mehr

ecosyn -lubric Tribologische Trockenbeschichtung

ecosyn -lubric Tribologische Trockenbeschichtung ecosyn -lubric Tribologische Trockenbeschichtung Bossard ecosyn -lubric einfach sauber sicher wirtschaftlich Einfach in der Anwendung Kann nicht vergessen werden Definierte Schmierverhältnisse Kurze Montagezeiten

Mehr

CERADRESS CVD. Abrichtstäbchen Zuschnitte für Abrichtwerkzeuge. Diamanten für brillante Werkzeuge

CERADRESS CVD. Abrichtstäbchen Zuschnitte für Abrichtwerkzeuge. Diamanten für brillante Werkzeuge CERADRESS CVD Abrichtstäbchen Zuschnitte für Abrichtwerkzeuge Diamanten für brillante Werkzeuge Der Diamant zum Abrichten Abrichtwerkzeuge dienen zum wirtschaftlichen Abrichten von Korund- und Siliciumcarbidschleifscheiben

Mehr

steinhaus Projekt-Report Beispiele für den Einsatz von TeBIS bei der Abfallverwertung Augsburg GmbH

steinhaus Projekt-Report Beispiele für den Einsatz von TeBIS bei der Abfallverwertung Augsburg GmbH Beispiele für den Einsatz von TeBIS bei der Abfallverwertung Augsburg GmbH Die Abfallverwertung Augsburg GmbH (AVA) betreibt ein modernes Abfallentsorgungszentrum mit einem Abfallheizkraftwerk (225.000

Mehr

Hohe Wachstumsraten für ISRA Systeme im Automotive- und im Assembly-Bereich

Hohe Wachstumsraten für ISRA Systeme im Automotive- und im Assembly-Bereich 3D Machine Vision sorgt für höchste Produktivität Hohe Wachstumsraten für ISRA Systeme im Automotive- und im Assembly-Bereich Bei der Produktion hochwertiger Fahrzeuge sowie in Montageprozessen kommt es

Mehr

Wirtschaftsstruktur Allschwil 2003

Wirtschaftsstruktur Allschwil 2003 Wirtschaftsstruktur Allschwil 2003 Von Dr. Rainer Füeg, Wirtschaftsstudie Nordwestschweiz 1. Die Wirtschaftsstruktur der Gemeinde Allschwil Wirtschaftsstrukturen lassen sich anhand der Zahl der Beschäftigten

Mehr

5. Versuchsvorbereitung

5. Versuchsvorbereitung 5. Versuchsvorbereitung 5.1. Welche charakteristischen Merkmale besitzen Folien-DMS im Vergleich zu anderen DMS? Folien-DMS bestehen aus sehr dünn gewalzten Metallfolien (häufig Konstantan oder eine Ni-Cr-Legierung

Mehr

Fachbereich Physik Dr. Wolfgang Bodenberger

Fachbereich Physik Dr. Wolfgang Bodenberger UniversitätÉOsnabrück Fachbereich Physik Dr. Wolfgang Bodenberger Der Transistor als Schalter. In vielen Anwendungen der Impuls- und Digital- lektronik wird ein Transistor als einfacher in- und Aus-Schalter

Mehr

Fachhochschule Konstanz

Fachhochschule Konstanz Fachhochschule Konstanz Konzeptstudien zur Optimierung von Temperaturverteilung und Wärmeübergang in polymeren Solarabsorbern mittels FEM-Simulation Hannes Franke Diplomarbeit zur Erlangung des akademischen

Mehr

Technische Regeln für Betriebssicherheit TRBS 1111 Gefährdungsbeurteilung und sicherheitstechnische Bewertung

Technische Regeln für Betriebssicherheit TRBS 1111 Gefährdungsbeurteilung und sicherheitstechnische Bewertung Technische Regeln für Betriebssicherheit TRBS 1111 Gefährdungsbeurteilung und sicherheitstechnische Bewertung (Bekanntmachung des Bundesministeriums für Arbeit und Soziales vom 15. September 2006; BAnz.

Mehr

Liebe auf den ersten Blick

Liebe auf den ersten Blick Liebe auf den ersten Blick Kurt Schneider AG Präzisionsmechanik CNC-Fertigung Baugruppenmontage Sonderanfertigungen Kurt Schneider AG, ein kleiner, familiär geführter mechanischer Betrieb. Ihr flexibler

Mehr

Fragebogen für Hauptamtliche im Konfi 3. Falls derzeit kein Konfi 3 läuft, bitte Zahlen des vorherigen Jahrgangs eintragen.

Fragebogen für Hauptamtliche im Konfi 3. Falls derzeit kein Konfi 3 läuft, bitte Zahlen des vorherigen Jahrgangs eintragen. Konfi 3 Fragebogen für Hauptamtliche im Konfi 3 Falls derzeit kein Konfi 3 läuft, bitte Zahlen des vorherigen Jahrgangs eintragen. RAHMENBEDINGUNGEN ZU KONFI 3 IN IHRER GEMEINDE Seit welchem Jahr läuft

Mehr

Die HIT ist keine Allergie! Da die von ihr ausgelösten. Krankheitsbild. Was ist eine Histamin- Intoleranz?

Die HIT ist keine Allergie! Da die von ihr ausgelösten. Krankheitsbild. Was ist eine Histamin- Intoleranz? Was ist eine Histamin- Intoleranz? Die Histamin-Intoleranz ist eine Pseudoallergie. Die HIT ist keine Allergie! Da die von ihr ausgelösten Gesundheitsstörungen jedoch von allergiebedingten Beschwerden

Mehr

X[iks] Institut für Kommunikation und ServiceDesign

X[iks] Institut für Kommunikation und ServiceDesign Angebote nach Kundengeschmack von Dirk Zimmermann Service mit Struktur Eine Untersuchung der Servicestruktur im Internet macht deutlich, daß Unternehmen versuchen es Kunden heute durchaus leicht zu machen

Mehr

ISO 13485 und ihre Umsetzung in die Praxis

ISO 13485 und ihre Umsetzung in die Praxis ISO 13485 und ihre Umsetzung in die Praxis Für den Vortrag relevante Informationen der Häni + Co AG Lohnhersteller: Kundenzeichnung Angebot Produktion (theoretisch) Product-Mgmt (PM): Zentrale technische

Mehr

Dipl.-Ing. Herbert Schmolke, VdS Schadenverhütung

Dipl.-Ing. Herbert Schmolke, VdS Schadenverhütung 1. Problembeschreibung a) Ein Elektromonteur versetzt in einer überwachungsbedürftigen Anlage eine Leuchte von A nach B. b) Ein Elektromonteur verlegt eine zusätzliche Steckdose in einer überwachungsbedürftigen

Mehr

KEPITAL Werkstoffe/Werkstoffpaarungen für tribologische Anwendungen

KEPITAL Werkstoffe/Werkstoffpaarungen für tribologische Anwendungen KEPITAL Werkstoffe/Werkstoffpaarungen für tribologische Anwendungen Gleitmodifiziertes POM: Erhöhung der Energieeffizienz Die Steigerung der Energieeffizienz (z.b. Verringerung der Antriebsleistungen in

Mehr

Thema: Kunststoffspritzgiessen, Beispiel Lego Stein Herstellung

Thema: Kunststoffspritzgiessen, Beispiel Lego Stein Herstellung MIES-VAN-DER-ROHE-SCHULE BERUFSKOLLEG FÜR TECHNIK DER STADT AACHEN Fachschule für Technik / Maschinentechnik Thema: Kunststoffspritzgiessen, Beispiel Lego Stein Herstellung Klasse: T2V1 Fach: Fertigungsverfahren

Mehr

Heatpipe oder Wärmerohr

Heatpipe oder Wärmerohr Heatpipe oder Wärmerohr Ein Wärmerohr ist ein Wärmeübertrager, der mit einer minimalen Temperaturdifferenz eine beträchtliche Wärmemenge über eine gewisse Distanz transportieren kann. Dabei nutzt die Heatpipe

Mehr

Presse-Information. Keine Chance für den elektrischen Schlag. Fachpressekonferenz K 2013 am 25. und 26. Juni in Ludwigshafen

Presse-Information. Keine Chance für den elektrischen Schlag. Fachpressekonferenz K 2013 am 25. und 26. Juni in Ludwigshafen Presse-Information 26. Juni 2013 P 312/13 Dr. Sylvia Kaufmann Telefon: +49 5443 12-2238 sylvia.kaufmann@basf.com Fachpressekonferenz K 2013 am 25. und 26. Juni in Ludwigshafen Keine Chance für den elektrischen

Mehr

3M Verkehrssicherheit. 3M Folien-Farb-System für digitalen Verkehrszeichendruck. Digitale Revolution. für Verkehrszeichen.

3M Verkehrssicherheit. 3M Folien-Farb-System für digitalen Verkehrszeichendruck. Digitale Revolution. für Verkehrszeichen. 3M Verkehrssicherheit 3M Folien-Farb-System für digitalen Verkehrszeichendruck Digitale Revolution für Verkehrszeichen der Zukunft Das 3M Folien-Farb-System für digitalen Verkehrszeichen-Druck optimiert

Mehr

Wärmemanagement Filterlüfter 4.0 eine Rechnung, die aufgeht 23.04.13 Autor / Redakteur: David Steidel* / Monika Zwettler

Wärmemanagement Filterlüfter 4.0 eine Rechnung, die aufgeht 23.04.13 Autor / Redakteur: David Steidel* / Monika Zwettler Wärmemanagement Filterlüfter 4.0 eine Rechnung, die aufgeht 23.04.13 Autor / Redakteur: David Steidel* / Monika Zwettler Kostengünstig klimatisieren: Filterlüfter sind energieeffizient und haben eine hohe

Mehr

GVB Studienkreis TELEMATIKANWENDUNGEN IM GÜTERKRAFTVERKEHR

GVB Studienkreis TELEMATIKANWENDUNGEN IM GÜTERKRAFTVERKEHR GVB Studienkreis TELEMATIKANWENDUNGEN IM GÜTERKRAFTVERKEHR Erste Ergebnisse einer Unternehmensbefragung der Arbeitsgruppe Marktübersicht Ständige Teilnehmer: Prof. Dr. F. J. Buscholl, FH Heilbronn; B.

Mehr

Einführung in die Automatisierungstechnik

Einführung in die Automatisierungstechnik Tilo Heimbold Einführung in die Automatisierungstechnik Automatisierungssysteme, Komponenten, Projektierung und Planung 18 1 Einführung Tabelle 1.3 zeigt die Vor- und Nachteile von unterschiedlichen Automatisierungsgraden:

Mehr

Granulieren im Labormaßstab und neue Siebwechsler

Granulieren im Labormaßstab und neue Siebwechsler PRESSEMITTEILUNG Weißkirchen/ Traun - Österreich / Juli 2013 ECON auf der K 2013 Granulieren im Labormaßstab und neue Siebwechsler Die österreichische ECON GmbH ist Hersteller von Extrusionsperipherie,

Mehr

ET 3,87 1,11 4,17 2,31 5,42. ETf 12,68 5,36 12,32 6,99 23,47 MT 10,28 4,06 8,79 5,33 17,83 AA 4,07 1,53 4,04 1,86 6,69. AAf 7,91 3,54 6,78 3,83 13,78

ET 3,87 1,11 4,17 2,31 5,42. ETf 12,68 5,36 12,32 6,99 23,47 MT 10,28 4,06 8,79 5,33 17,83 AA 4,07 1,53 4,04 1,86 6,69. AAf 7,91 3,54 6,78 3,83 13,78 26 3 Ergebnisse 3.1 Quantitative Untersuchung 3.1.1 Darstellung der Messergebnisse Im durchgeführten Zugversuch konnte bei allen verwendeten Materialkombinationen eine Haftkraft am Dentin gemessen und

Mehr

Konstruktionsbüro Hein GmbH

Konstruktionsbüro Hein GmbH Verzug kontrolliert vermeiden Einleitung: Ohne Geometrieoptimierung zeigen Bauteile aus Kunststoff oft einen hohen Verzug Eine Geometrieoptimierung reduziert den Verzug und die Bauteilspannungen. Die Überarbeitung

Mehr

Varianten des Finishens in innovativen Industrieanwendungen

Varianten des Finishens in innovativen Industrieanwendungen Varianten des Finishens in innovativen Industrieanwendungen Hans-Ulrich Hettner -Central Application Engineer, Europe Automotive November 2013 Definition Was ist "Superfinishen"? Ein Materialabtrag der

Mehr

Unsere Firmenphilosophie. Erfolgreich durch Innovation! Unser junges, dynamisches Unternehmen

Unsere Firmenphilosophie. Erfolgreich durch Innovation! Unser junges, dynamisches Unternehmen Unsere Firmenphilosophie Erfolgreich durch Innovation! Unser junges, dynamisches Unternehmen bietet Ihnen Kompetenz und Know-how im Bereich der Edelstahlverarbeitung. Wir entwickeln uns für Sie ständig

Mehr

Vom Kundenwert zum Unternehmenswert

Vom Kundenwert zum Unternehmenswert Zukunftsorientierte Analyse von Kundendaten Vom Kundenwert zum Unternehmenswert von Werner Maier Der Autor Dipl.-Ing. Werner Maier ist Geschäftsführender Gesellschafter der Wertsteigerungs-GmbH in Hamberg.

Mehr

1. Theorie: Kondensator:

1. Theorie: Kondensator: 1. Theorie: Aufgabe des heutigen Versuchstages war es, die charakteristische Größe eines Kondensators (Kapazität C) und einer Spule (Induktivität L) zu bestimmen, indem man per Oszilloskop Spannung und

Mehr

6. Tag: Chemisches Gleichgewicht und Reaktionskinetik

6. Tag: Chemisches Gleichgewicht und Reaktionskinetik 6. Tag: Chemisches Gleichgewicht und Reaktionskinetik 1 6. Tag: Chemisches Gleichgewicht und Reaktionskinetik 1. Das chemische Gleichgewicht Eine chemische Reaktion läuft in beiden Richtungen ab. Wenn

Mehr

UTM. UTM steht als Kurzbegriff für Ultra-Thin-Multilayerboards

UTM. UTM steht als Kurzbegriff für Ultra-Thin-Multilayerboards UTM UTM steht als Kurzbegriff für Ultra-Thin-Multilayerboards Als UTM werden Multilayer-Bautypen klassifiziert, wenn deren Innenlagen ausschließlich aus Laminaten mit 50µm Materialdicke (oder weniger)

Mehr

Mean Time Between Failures (MTBF)

Mean Time Between Failures (MTBF) Mean Time Between Failures (MTBF) Hintergrundinformation zur MTBF Was steht hier? Die Mean Time Between Failure (MTBF) ist ein statistischer Mittelwert für den störungsfreien Betrieb eines elektronischen

Mehr

Taschenbuch Versuchsplanung Produkte und Prozesse optimieren

Taschenbuch Versuchsplanung Produkte und Prozesse optimieren Wilhelm Kleppmann Taschenbuch Versuchsplanung Produkte und Prozesse optimieren ISBN-10: 3-446-41595-5 ISBN-13: 978-3-446-41595-9 Leseprobe Weitere Informationen oder Bestellungen unter http://www.hanser.de/978-3-446-41595-9

Mehr

Pressemitteilung. Forum MikroskopieTrends '14. Mikroskopische Methoden in der Qualitätskontrolle. (08. Januar 2015)

Pressemitteilung. Forum MikroskopieTrends '14. Mikroskopische Methoden in der Qualitätskontrolle. (08. Januar 2015) Pressemitteilung (08. Januar 2015) PhotonicNet GmbH Garbsener Landstraße 10 30419 Hannover Tel.: +49 (0)5 11-277 1640 Fax: +49 (0)5 11-277 1650 E-Mail: info@photonicnet.de www.photonicnet.de Forum MikroskopieTrends

Mehr

4. Kapitel / Rainer Taube

4. Kapitel / Rainer Taube 4. Kapitel / Rainer Taube Risikofaktor Basismaterial Eine Untersuchung mit dem Ziel, Delaminationen von Leiterplatten zu verhindern Vorbemerkung Arnold Wiemers hat in seinem Artikel über die "Eigenschaften

Mehr

Die Löslichkeit ist die Lösung. BELLAND alkalisch lösliche Polymere Applikationen und Handhabung

Die Löslichkeit ist die Lösung. BELLAND alkalisch lösliche Polymere Applikationen und Handhabung Das Unternehmen Die Löslichkeit ist die Lösung BELLAND alkalisch lösliche Polymere Applikationen und Handhabung BellandTechnology AG ist ein Polymertechnologie-Unternehmen, das ursprünglich 1983 in der

Mehr

Erhebung von Anforderungen an den Einsatz von ebusiness-standards in kleinen und mittleren Unternehmen

Erhebung von Anforderungen an den Einsatz von ebusiness-standards in kleinen und mittleren Unternehmen Erhebung von Anforderungen an den Einsatz von ebusiness-standards in kleinen und mittleren Unternehmen Experteninterview Das Projekt in Kürze: Was nutzen ebusiness-standards? Wie können kleine und mittlere

Mehr

Werkzeug Technik SONDERDRUCK. Technologie - System - Logistik. Nr. 138 25 Februar 2014. ISSN Nr. 0997-6981 www.werkzeug-technik.

Werkzeug Technik SONDERDRUCK. Technologie - System - Logistik. Nr. 138 25 Februar 2014. ISSN Nr. 0997-6981 www.werkzeug-technik. Werkzeug Technik Technologie - System - Logistik Nr. 138 25 Februar 2014 SONDERDRUCK ISSN Nr. 0997-6981 www.werkzeug-technik.com Die Fachzeitschrift der Schneidwerkzeuge und Meßtechnik für die Metallbearbeitung

Mehr

Jenseits der Positionierung. Neue Anwendungstrends

Jenseits der Positionierung. Neue Anwendungstrends Jenseits der Positionierung Neue Anwendungstrends PIEZOKOMPOSITE - Jenseits der Positionierung Neue Anwendungstrends Seite 1 von 6 Inhalt Neue Anwendungsgebiete jenseits der Positionierung... 3 Anwendung

Mehr

Witte WEIGUSS ermöglicht das Bearbeiten von filigranen Bauteilen

Witte WEIGUSS ermöglicht das Bearbeiten von filigranen Bauteilen Anwenderbericht Witte WEIGUSS ermöglicht das Bearbeiten von filigranen Bauteilen Die Bearbeitung von filigranen Bauteilen mit fehlenden An- und Auflageflächen wird mit der Witte WEIGUSS Spanntechnik möglich.

Mehr

Info zum Zusammenhang von Auflösung und Genauigkeit

Info zum Zusammenhang von Auflösung und Genauigkeit Da es oft Nachfragen und Verständnisprobleme mit den oben genannten Begriffen gibt, möchten wir hier versuchen etwas Licht ins Dunkel zu bringen. Nehmen wir mal an, Sie haben ein Stück Wasserrohr mit der

Mehr

Tabelle 1.1 Entwicklung der Bauelementeabmessungen bis 2020 [1] Jahr 2000 2002 2003 2004 2007 2009 2012 2015 2020 25 2 1,5 1 0,5 0,25 0,125 0,08 0,04

Tabelle 1.1 Entwicklung der Bauelementeabmessungen bis 2020 [1] Jahr 2000 2002 2003 2004 2007 2009 2012 2015 2020 25 2 1,5 1 0,5 0,25 0,125 0,08 0,04 1 Einleitung Elektronische Bauelemente und Baugruppen sind sehr empfindlich gegenüber elektrostatischen Auf- und Entladevorgänge. Dabei gilt dies für alle aktiven elektronischen Bauelemente und Baugruppen

Mehr

Wie entstehen Depressionen und was kann man dagegen tun?

Wie entstehen Depressionen und was kann man dagegen tun? Prof. Dr. Rainer Sachse Wie entstehen Depressionen und was kann man dagegen tun? Vortrag an der Universität Paderborn Bündnis gegen Depressionen www.ipp-bochum.de Depression Depression ist eine häufige

Mehr

Workshopkonzept Gesünder arbeiten bis zur Rente

Workshopkonzept Gesünder arbeiten bis zur Rente Workshopkonzept Gesünder arbeiten bis zur Rente Inhalt - Einleitung - Überblick über Workshopablauf - Erläuterungen zu den einzelnen Bausteinen Einleitung Ein weiteres Instrument, das sowohl zur Analyse

Mehr

Bedienungsanleitung LCQ-Meter (DG5MK) Stand 24.10.2014

Bedienungsanleitung LCQ-Meter (DG5MK) Stand 24.10.2014 Bedienungsanleitung LCQ-Meter (DG5MK) Stand 24.10.2014 Das Bild zeigt die Bedienungs- und Anschlußelemente des LCQ-Meters: Adjust LCD Contrast UB1 7 30 V Potentiometer zum Einstellen des Display-Kontrastes

Mehr

Der neue Weg zur Audio-Verteilung in Echtzeit im LAN/WAN

Der neue Weg zur Audio-Verteilung in Echtzeit im LAN/WAN White Paper: AUDIO GATEWAY CODEC WP0503, MAYAH Communications GmbH InHouseStreaming Der neue Weg zur Audio-Verteilung in Echtzeit im LAN/WAN Paper Status: White Paper Language: German Keywords, Summary:

Mehr

Es ist Zeit für Qualität

Es ist Zeit für Qualität Köln, im August 2013 Es ist Zeit für Qualität Im Rahmen seiner Qualitätsoffensive It s quality time initiierte die Marke SIKKENS einen Lasurentest mit allen relevanten Wettbewerbern. Dabei überzeugten

Mehr

Technische Möglichkeiten der Extrusion am IKTR

Technische Möglichkeiten der Extrusion am IKTR Technische Möglichkeiten der Extrusion am IKTR Institut für Kunststofftechnologie und recycling e.v. Industriestraße 12 06369 Weißandt-Gölzau Tel. 034978 / 21203, Fax 034978 / 21159 0 Extrusion: Einsatzfelder

Mehr

Informationsmanagement für die Produktion

Informationsmanagement für die Produktion Informationsmanagement für die Produktion Um die Produktion optimal zu steuern, werden heute verstärkt integrierte Produktionsmanagement- Systeme eingesetzt, die sämtlichen mit der Produktion verbundenen

Mehr

Implantate. Modernste Zahnmedizin für perfekte Ästhetik. Lust auf schöne Zähne

Implantate. Modernste Zahnmedizin für perfekte Ästhetik. Lust auf schöne Zähne Implantate Modernste Zahnmedizin für perfekte Ästhetik. Lust auf schöne Zähne Implantate Künstliche Zahnwurzeln Implantate sind heute in vielen Fällen geeignet, den Traum eigener, fest verankerter Zähne

Mehr

Ha n g z hou / China

Ha n g z hou / China IR Filter Hersteller IR Filter Superstore IR Filter Forschung und Entwicklung Ha n g z hou / China INFRARED COATINGS FOR THE WORLD www.mirhz.com MIR-PG-2013-01-29 Optische Beschichtungen für den Infrarot-Bereich

Mehr

FET-Ausarbeitung von Zimmermann Markus Seite 1 Threma: Elektrisches Messen. 1. Elektrisches Messen: 1.1. Allgemeines zu Messen:

FET-Ausarbeitung von Zimmermann Markus Seite 1 Threma: Elektrisches Messen. 1. Elektrisches Messen: 1.1. Allgemeines zu Messen: FET-Ausarbeitung von Zimmermann Markus Seite 1 1. Elektrisches Messen: 1.1. Allgemeines zu Messen: Messen ist im weitesten Sinne die Feststellung des Istzustandes einer Größe. Meßvorgänge liefern die Informationen,

Mehr