Die größten Automobilhersteller weltweit. Eine Analyse wichtiger Bilanzkennzahlen Kalenderjahr 2013

Save this PDF as:
 WORD  PNG  TXT  JPG

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Die größten Automobilhersteller weltweit. Eine Analyse wichtiger Bilanzkennzahlen Kalenderjahr 2013"

Transkript

1 Die größten Automobilhersteller weltweit Eine Analyse wichtiger Bilanzkennzahlen Kalenderjahr 203

2 Design der Studie Peter Fuß Ernst & Young GmbH Wirtschaftsprüfungsgesellschaft Partner/Wirtschaftsprüfer/ Steuerberater Senior Advisory Partner Automotive GSA Mergenthalerallee Eschborn Telefon Quellen: Quartalsberichte und Pressemitteilungen der Unternehmen, Reuters, Capital IQ, ACEA, eigene Berechnungen. Untersucht wurde jeweils das Gesamtgeschäft der Gruppe (inklusive etwaiger Finanzdienstleistungen). Alle Zahlen beziehen sich auf die Monate Januar bis Dezember unabhängig vom Beginn der Geschäftsjahre der Unternehmen. Für die Umrechnung der Berichtswährungen in Euro wurde immer der jeweilige Durchschnittskurs der Monate Januar bis Dezember 203 (s. Anhang). Die Euro-Angaben für die Vorjahreszeiträume erscheinen dementsprechend zu konstanten Wechselkursen. Angaben für Umsatz und operativen Gewinn bei Volkswagen ohne Joint-Venture-Gesellschaften in China, da die chinesischen Gesellschaften At Equity konsolidiert werden. Inhalt: Die wichtigsten Kennzahlen im Überblick Umsatz: plus 6% Gewinn: plus 8% Absatz: plus 4% Schwerpunkt: Deutsche Autokonzerne in China und in Westeuropa Seite 2

3 Die Top Umsätze in Mio. Euro Operativer Gewinn (EBIT) in Mio. Euro Volkswagen Toyota Toyota Volkswagen.67 Daimler BMW Absatz in tausend Stück EBIT-Marge in Prozent 2 General Motors 9.75 BMW 0,5 Volkswagen Toyota 9,8 Toyota Hyundai 9,5 EBIT-Marge: Gewinn/Umsatz * 00% Seite 3

4 Bilanzkennzahlen Seite 4

5 Die wichtigsten Kennzahlen: Umsatz Angaben für die Monate Januar bis Dezember Umsatz in Mio. Euro (währungsbereinigt) Entwicklung Deutsche Hersteller % Japanische Hersteller % Südeuropäische Hersteller % US-Hersteller % Gesamt (alle Hersteller) % Alle Angaben zu konstanten Wechselkursen Deutsche Hersteller: BMW, Daimler, Volkswagen Japanische Hersteller: Honda, Mazda, Mitsubishi, Nissan, Suzuki, Toyota Südeuropäische Hersteller: Fiat (ohne Chrysler), Peugeot, Renault US-Hersteller: Chrysler, Ford, General Motors Gesamt: Genannte Hersteller mit Hyundai und Kia Seite 5

6 Die wichtigsten Kennzahlen: EBIT und EBIT-Marge Angaben für die Monate Januar bis Dezember (zu konstanten Wechselkursen) EBIT in Mio. Euro (währungsbereinigt) Entwicklung Deutsche Hersteller % Japanische Hersteller % Südeuropäische Hersteller n.a. US-Hersteller % Gesamt (alle Hersteller) % Gesamt-EBIT-Marge Entwicklung in %-Punkten Deutsche Hersteller 7,4% 7,0% -0,4 Japanische Hersteller 4,8% 7,6% +2,8 Südeuropäische Hersteller 0,2% -0,0% -0,2 US-Hersteller 4,2% 4,% -0, Gesamt 5,8% 6,4% +0,6 203 bereinigt um Ertrag aus dem Verkauf von EADS-Aktien durch Daimler in Höhe von Mio. Euro Seite 6

7 Umsatzentwicklung Angaben in Mio. Euro (zu konstanten Wechselkursen) % Die Umsätze steigen: Im Kalenderjahr 203 generierten die größten Automobilhersteller der Welt insgesamt rund.25 Milliarden Euro Umsatz. Im Vergleich zum Vorjahr stieg der Umsatz damit um 6 Prozent oder um rund 70,5 Milliarden Euro. Seite 7

8 Umsätze der Automobilhersteller Umsatzentwicklung in % im Vgl. zu 202 Umsätze 203 in Mio. Euro Honda +2% Mazda +2% Mitsubishi +4% Toyota +4% Suzuki +2% Chrysler +0% Ford +0% Nissan +7% Hyundai +3% Daimler +3% Volkswagen +2% General Motors +2% Kia +% Fiat exkl. Chrysler 0% BMW -% Renault -% Peugeot -2% Zu konstanten Wechselkursen / In Klammern: Vorjahreswerte Volkswagen Toyota Daimler General Motors Ford Honda BMW Nissan Hyundai Peugeot Chrysler Renault Fiat exkl. Chrysler Kia Suzuki Mazda Mitsubishi (92.676) (5.443) (4.297) (0.56) (96.984) (65.868) (76.848) 70.5 (65.369) (52.64) (55.446) (47.769) (4.270) (35.566) (29.442) (7.520) (4.847) 4.65 (2.408) Seite 8

9 Umsatz der Automobilhersteller Jeweils Zeitraum Januar bis Dezember / Angaben in Mio. Euro (zu konstanten Wechselkursen) Deutsche Hersteller Südeuropäische Hersteller Japanische Hersteller US-Hersteller Südkoreanische Hersteller Umsätze auf dem Höchststand: Seit dem Krisenjahr 2009 sind die Umsätze der großen Automobilhersteller in jedem Jahr deutlich gestiegen aktuell befinden sie sich auf dem höchsten Wert seit zehn Jahren. Insgesamt erwirtschafteten die Hersteller einen Umsatz von umgerechnet.25 Milliarden Euro. Seite 9

10 Gewinnentwicklung EBIT bzw. Operating Income / in Mio. Euro (zu konstanten Wechselkursen) % Die Gewinne der weltweit größten Automobilhersteller steigen kräftig: Von 62,8 Milliarden Euro im Vorjahr auf umgerechnet rund 73,9 Milliarden Euro im Jahr 203. Insgesamt entspricht das einem Plus von 8 Prozent. 203 bereinigt um Ertrag aus dem Verkauf von EADS-Aktien durch Daimler in Höhe von Mio. Euro Seite 0

11 Gewinne der Automobilhersteller EBIT bzw. Operating Income Gewinnentwicklung in % im Vgl. zu Gewinne 203 in Mio. Euro Mazda +35% Toyota +32% Mitsubishi +86% Peugeot +65% Suzuki +50% Honda +35% General Motors +3% Chrysler +3% Volkswagen +2% Nissan +2% Hyundai -% BMW -3% Ford -7% Kia -0% Daimler -4% Renault -47% Toyota Volkswagen BMW Daimler Hyundai Honda General Motors Ford Nissan Chrysler Kia Suzuki Mazda Mitsubishi Renault Fiat exkl. Chr. Peugeot (7.300).67 (.498) (8.275) 7.65 (8.820) 5.82 (5.258) (3.605) (4.26) (4.536) (3.227) (2.073).980 (2.95).283 (858).097 (243) 848 (456) 389 (729) (87) (-587) 2 Ohne Fiat exkl. Chrysler wegen Vorzeichenwechsel Zu konstanten Wechselkursen / 203 bereinigt um Ertrag aus dem Verkauf von EADS-Aktien durch Daimler (s. Folie 0) Seite

12 EBIT der Automobilhersteller im 0-Jahres-Vergleich Jeweils Monate Januar bis Dezember / Angaben in Mio. Euro (zu konstanten Wechselkursen) (4.90) (.060) (6.640) (3.095) (4.683) (.096) (357) (.303) Deutsche Hersteller Japanische Hersteller US-Hersteller Südkoreanische Hersteller (2) Südeuropäische Hersteller Das kumulierte EBIT der 7 größten Automobilhersteller weltweit ist seit dem Krisenjahr 2009 kontinuierlich gestiegen im vergangenen Jahr konnten vor allem die japanischen Hersteller zulegen. Die südeuropäischen Hersteller rutschten entgegen dem weltweiten Trend ins Minus. 203 bereinigt um Ertrag aus dem Verkauf von EADS-Aktien durch Daimler in Höhe von Mio. Euro Seite 2

13 0-Jahres-Vergleich: Umsatz und Gewinn Jeweils Zeitraum Januar bis Dezember (zu konstanten Wechselkursen) Umsatz in Mio. Euro Entwicklung Deutsche Hersteller % Japanische Hersteller % Südeuropäische Hersteller % US-Hersteller % Gesamt (alle Hersteller) % EBIT in Mio. Euro Entwicklung Deutsche Hersteller % Japanische Hersteller % Südeuropäische Hersteller n.a. US-Hersteller % Gesamt (alle Hersteller) % 203 bereinigt um Ertrag aus dem Verkauf von EADS-Aktien durch Daimler in Höhe von Mio. Euro Seite 3

14 Kumulierte EBIT-Marge der Autohersteller EBIT-Marge: Gewinn/Umsatz * 00% (zu konstanten Wechselkursen) 5,8% 6,4% Die großen Autohersteller arbeiteten 203 profitabler als noch im Vorjahr: Die EBIT-Marge stieg im Jahresvergleich von 5,8 auf nun insgesamt 6,4 Prozent. 203 bereinigt um Ertrag aus dem Verkauf von EADS-Aktien durch Daimler in Höhe von Mio. Euro Seite 4

15 BMW Toyota Hyundai Kia Suzuki Daimler Honda Mazda Mitsubishi Volkswagen Nissan Chrysler General Motors Ford Renault Peugeot Fiat exkl. Chrysler EBIT-Margen der Automobilkonzerne EBIT-Marge: Gewinn/Umsatz * 00% (zu konstanten Wechselkursen) Zeitraum jeweils Januar bis Dezember / Angaben in Prozent 0,8 0,5 9,8 0,0 9,5 7,5 7,7 4,8 6,7 6,6 6,5 4,9 6, 6, 6,0 6,0 5,9 5,5 3,7 4,9 4,7 4,5 4,3 4,7 4, 3,7 3,9,6,8,0-0,4 -, -0,5-0, bereinigt um Ertrag aus dem Verkauf von EADS-Aktien durch Daimler in Höhe von Mio. Euro Seite 5

16 Absatz Seite 6

17 Die wichtigsten Kennzahlen: Absatz Angaben für die Monate Januar bis Dezember Absatz (Stück) Gesamtabsatz Entwicklung China Westeuropa USA 2 Deutsche Hersteller +7% +0% +5% +5% Japanische Hersteller +% +0% +8% +3% Südeuropäische Hersteller +37% -4% k.a. -2% US-Hersteller +8% -4% +0% +7% Gesamt +4% -2% +8% +4% Keine Angaben von Chrysler und Suzuki 2 Keine Angaben von Peugeot, Renault und Suzuki Seite 7

18 Absatzentwicklung Sales Pkw und Vans/leichte Nutzfahrzeuge / in tausend Stück % Ford: inkl. Trucks Im Kalenderjahr 203 konnten die größten Automobilhersteller weltweit mehr Fahrzeuge verkaufen als im Vorjahr. Der kumulierte Absatz kletterte um 4 Prozent auf insgesamt 70,2 Millionen Fahrzeuge. Seite 8

19 Weltweiter Absatz der Automobilhersteller Sales Pkw u. Vans/leichte Nutzfahrzeuge / in tausend Stück / in Klammern: %-Entwicklung im Vgl. zu 202 General Motors Volkswagen Toyota Ford Nissan Hyundai Honda Kia Peugeot Suzuki Renault Chrysler Fiat exkl. Chrysler BMW Daimler Mazda Mitsubishi (+3%) 4.72 (+7%) (+2%) (+4%) 2.89 (-5%) (0%) (+3%) 2.40 (+9%) (-3%).964 (+6%).836 (+8%).295 (+4%).039 (+7%) (+2%) 9.75 (+4%) (+4%) (0%) Ford: inkl. Trucks Die drei absatzstärksten Automobilhersteller der Welt sind General Motors, Volkswagen und Toyota. Die Rangfolge der drei Branchenriesen hat sich gegenüber dem Vorjahr 202 nicht verändert. Die drei deutschen Hersteller BMW, Daimler und Volkswagen konnten ihren Absatz im Jahr 203 steigern. Die größte Absatzsteigerung im Jahresvergleich können Ford und Honda vorweisen. Seite 9

20 Absatz-Entwicklung nach Regionen Sales Pkw und Vans / leichte Nutzfahrzeuge / Zeitraum jeweils Januar bis Dezember/in tausend Stück Westeuropa USA China -2% +8% +4% Angaben von 7 Unternehmen Ford: inkl. Trucks Angaben von 4 Unternehmen K.A.: Peugeot, Renault, Suzuki; Mazda: Nordamerika Angaben von 6 Unternehmen K.A.: Suzuki; China wird als Pkw-Markt immer wichtiger: Im Jahr 203 konnten die größten Automobilhersteller der Welt dort bereits 3,3 Millionen Fahrzeuge verkaufen 4 Prozent mehr als im Vorjahr. In den USA legte das Absatzwachstum um 8 Prozent zu. In Europa hingegen schrumpfte der Absatz um insgesamt 2 Prozent. Seite 20

21 Absatz in Westeuropa Westeuropa Sales Pkw und Vans / leichte Nutzfahrzeuge / in tausend Stück Volkswagen Peugeot Renault Ford General Motors Daimler BMW Fiat exkl. Chrysler Toyota Nissan Hyundai Kia Mazda Suzuki Honda Chrysler Mitsubishi Anteil am Gesamtabsatz in % Entwicklung % % % % 9 6-4% 0 +3% % % % 6 6-2% 9 9-4% % +6% 9-2% 5 5 -% 3 3-8% % Ford: inklusive Trucks; Chrysler: nur Lancia, Chrysler und Jeep Bei der Mehrzahl der großen Automobilhersteller ist der Pkw-Absatz in Westeuropa im Jahr 203 gesunken. Lediglich sechs der siebzehn Hersteller konnten ihren Absatz erhöhen, darunter die deutschen Premiumhersteller Daimler und BMW. Die meisten Autos in Europa verkauft Volkswagen, gefolgt von den französischen Herstellern Peugeot und Renault. Seite 2

22 Absatz in den USA USA Sales Pkw und Vans / leichte Nutzfahrzeuge / Angaben von 4 Unternehmen 2 / in tausend Stück General Motors Ford Toyota Chrysler Honda Nissan Hyundai Volkswagen Kia BMW Daimler Mazda Mitsubishi Fiat exkl. Chrysler Anteil am Gesamtabsatz in % Entwicklung % % % % % % % % 7 6-4% % % % % 6 6-8% Ford: inklusive Trucks; Mazda: Nordamerika 2 Keine Angaben von Peugeot, Renault und Suzuki Die meisten Pkw in den USA verkaufen nach wie vor die amerikanischen Hersteller General Motors und Ford, gefolgt von Toyota. Der Großteil der Automobilhersteller konnte seinen Absatz in den USA im 203 steigern, Ford erreichte sogar eine zweistellige Steigerungsrate (plus 5 Prozent). Seite 22

23 Absatz in China China Sales Pkw und Vans / leichte Nutzfahrzeuge / Angaben von 6 Unternehmen 2 / in tausend Stück General Motors Volkswagen Nissan Hyundai Ford Toyota Honda Kia Peugeot BMW Daimler Mazda Fiat inkl. Chrysler Mitsubishi Renault Anteil am Gesamtabsatz in % Entwicklung % % % % % 5 +9% % % % % % 3 4 0% % 3 +2% % Ford: inklusive Trucks 2 Keine Angaben von Suzuki General Motors verkaufte 203 die meisten Pkw in China knapp gefolgt von Volkswagen auf Rang 2. China bleibt ein wichtiger Wachstumsmarkt: 203 haben fast alle untersuchten Hersteller ihren Pkw-Absatz in China erhöht. Die überwiegende Mehrzahl der Hersteller kann sogar zweistellige Wachstumsraten vorweisen. Seite 23

24 Deutsche Hersteller: Absatz in China Sales Pkw und Vans / leichte Nutzfahrzeuge Absatz in tausend Stück China-Anteil am Gesamtabsatz % China % % % % % Daimler China: nur Cars Seite 24

25 Deutsche Hersteller: Absatz in China Sales Pkw und Vans / leichte Nutzfahrzeuge / in tausend Stück Absatz in tausend Stück China-Anteil am Gesamtabsatz % 20% 2% 8% 32% 29% China % % 4%.87 26% % 3% % % 8% 989 6% % 5% Volkswagen Daimler BMW Daimler China: nur Cars Seite 25

26 Deutsche Hersteller: Absatz in Westeuropa Sales Pkw und Vans / leichte Nutzfahrzeuge Absatz in tausend Stück Westeuropa-Anteil am Gesamtabsatz % Westeuropa % % % % % Seite 26

27 Deutsche Hersteller: Absatz in Westeuropa Sales Pkw und Vans / leichte Nutzfahrzeuge / in tausend Stück Absatz in tausend Stück Westeuropa-Anteil am Gesamtabsatz % 44% 40% 33% 46% 42% Westeuropa % % 49% % % 50% % % 54% % % 56% Volkswagen Daimler BMW Seite 27

28 Währungskurse und untersuchte Hersteller Seite 28

29 Währungskurse und untersuchte Hersteller Für die Umrechnung der Originalwährungen in Euro wurden die folgenden Wechselkurse zugrunde gelegt. Es handelt sich jeweils um Durchschnittswerte für die Monate Januar bis Dezember 203. Quartal 4 YPY : EUR Tsd. KRW : EUR USD : EUR : 0,0069 : 0,6232 : 0,7262 Die untersuchten Automobilhersteller BMW Group (IFRS) Chrysler Group LLC (US-GAAP) Daimler-Konzern (IFRS) Fiat S.p.A. (ohne Chrysler, sofern nicht anders vermerkt) (IFRS) Ford Motor Company (US-GAAP) General Motors Company (US-GAAP) Honda Motor Company (US-GAAP) Hyundai Motor Company (IFRS) Kia Motors Corporation (IFRS) Mazda Motor Corporation (Japanese GAAP) Mitsubishi Motors Corporation (US-GAAP) Nissan Motor Company (Japanese GAAP) PSA Peugeot Citroën (IFRS) Renault SAS (IFRS) Suzuki Motor Corporation (Japanese GAAP) Toyota Motor Corporation (US-GAAP) Volkswagen Konzern (IFRS) Seite 29

30 EY Assurance Tax Transactions Advisory Die globale EY-Organisation im Überblick Die globale EY-Organisation ist einer der Marktführer in der Wirtschaftsprüfung, Steuerberatung, Transaktionsberatung und Managementberatung. Mit unserer Erfahrung, unserem Wissen und unseren Leistungen stärken wir weltweit das Vertrauen in die Wirtschaft und die Finanzmärkte. Dafür sind wir bestens gerüstet: mit hervorragend ausgebildeten Mitarbeitern, starken Teams, exzellenten Leistungen und einem sprichwörtlichen Kundenservice. Unser Ziel ist es, Dinge voranzubringen und entscheidend besser zu machen für unsere Mitarbeiter, unsere Mandanten und die Gesellschaft, in der wir leben. Dafür steht unser weltweiter Anspruch Building a better working world. Die globale EY-Organisation besteht aus den Mitgliedsunternehmen von Ernst & Young Global Limited (EYG). Jedes EYG-Mitgliedsunternehmen ist rechtlich selbstständig und unabhängig und haftet nicht für das Handeln und Unterlassen der jeweils anderen Mitgliedsunternehmen. Ernst & Young Global Limited ist eine Gesellschaft mit beschränkter Haftung nach englischem Recht und erbringt keine Leistungen für Mandanten. Weitere Informationen finden Sie unter In Deutschland ist EY an 22 Standorten präsent. EY und wir beziehen sich in dieser Publikation auf alle deutschen Mitgliedsunternehmen von Ernst & Young Global Limited. Diese Publikation ist lediglich als allgemeine, unverbindliche Information gedacht und kann daher nicht als Ersatz für eine detaillierte Recherche oder eine fachkundige Beratung oder Auskunft dienen. Obwohl sie mit größtmöglicher Sorgfalt erstellt wurde, besteht kein Anspruch auf sachliche Richtigkeit, Vollständigkeit und/oder Aktualität; insbesondere kann diese Publikation nicht den besonderen Umständen des Einzelfalls Rechnung tragen. Eine Verwendung liegt damit in der eigenen Verantwortung des Lesers. Jegliche Haftung seitens der Ernst & Young GmbH Wirtschaftsprüfungsgesellschaft und/oder anderer Mitgliedsunternehmen der globalen EY-Organisation wird ausgeschlossen. Bei jedem spezifischen Anliegen sollte ein geeigneter Berater zurate gezogen werden. 204 Ernst & Young GmbH Wirtschaftsprüfungsgesellschaft All Rights Reserved. Seite 30

Die größten Automobilhersteller weltweit. Eine Analyse wichtiger Bilanzkennzahlen April bis Juni 2012

Die größten Automobilhersteller weltweit. Eine Analyse wichtiger Bilanzkennzahlen April bis Juni 2012 Die größten Automobilhersteller weltweit Eine Analyse wichtiger Bilanzkennzahlen April bis Juni 2012 Design der Studie Quellen: Quartals- und Geschäftsberichte sowie Pressemitteilungen der Unternehmen,

Mehr

Entwicklung der Dax-30-Unternehmen Juli September 2013

Entwicklung der Dax-30-Unternehmen Juli September 2013 Entwicklung der Dax-30-Unternehmen Juli September 2013 Eine Analyse wichtiger Bilanzkennzahlen Page 1 Kennzahlen im Überblick Q3-2013 Q3-2012 Entwicklung Umsatz 289.215 Mio. 293.772 Mio. -2% EBIT 24.055

Mehr

Verschuldung der deutschen Großstädte 2012 bis 2014

Verschuldung der deutschen Großstädte 2012 bis 2014 Verschuldung der deutschen Großstädte 2012 bis 2014 Update zur EY-Kommunenstudie 2015 Dezember 2015 Design der Studie Ihr Ansprechpartner Prof. Dr. Bernhard Lorentz Partner Government & Public Sector Leader

Mehr

Verschuldung der deutschen Großstädte 2010 bis 2012

Verschuldung der deutschen Großstädte 2010 bis 2012 Verschuldung der deutschen Großstädte 2010 bis 2012 Update zur Dezember 2013 Design der Studie Analyse der Gesamtverschuldung und Pro-Kopf-Verschuldung der 72 deutschen Städte mit mehr als 100.000 Einwohnern

Mehr

Wem gehört der DAX? Analyse der Aktionärsstruktur der DAX-Unternehmen 2014

Wem gehört der DAX? Analyse der Aktionärsstruktur der DAX-Unternehmen 2014 Analyse der Aktionärsstruktur der DAX-Unternehmen 204 Design der Studie Ihr Ansprechpartner Untersucht werden die Unternehmen im DAX (eingetragene Marke der Deutsche Börse AG). Dr. Martin Steinbach Ernst

Mehr

Page 1. Private Equity: Der Transaktionsmarkt in Deutschland 1. Halbjahr 2013

Page 1. Private Equity: Der Transaktionsmarkt in Deutschland 1. Halbjahr 2013 Page 1 Private Equity: Der Transaktionsmarkt in Deutschland 1. Halbjahr Private Equity: Investitionen (Käufe) 2005 30,1 Transaktionswert in Mrd. Euro Anzahl der Transaktionen 17,8 20,8 20,7 13,8 9,5 11,0

Mehr

Weltweite Investitionen im Automobilsektor

Weltweite Investitionen im Automobilsektor Weltweite Investitionen im Automobilsektor Eine Analyse ortsgebundener Investitionsprojekte der führenden Autokonzerne der Welt 2010 2017 März 2018 Design der Studie Peter Fuß Ernst & Young GmbH Wirtschaftsprüfungsgesellschaft

Mehr

Private Equity. Der Transaktionsmarkt in Deutschland 1. Halbjahr 2014

Private Equity. Der Transaktionsmarkt in Deutschland 1. Halbjahr 2014 Der Transaktionsmarkt in Deutschland 1. Halbjahr 2014 Transaktionswert in Mrd. Anzahl Transaktionen Investitionen (Käufe) 2006 bis 2014 108 30,1 98 95 20,8 78 20,7 80 79 9,5 11,0 4,1 54 57 57 5,0 2,8 0,9

Mehr

EY Studentenstudie 2014. In welche Branchen zieht es deutsche Studenten? Juni 2014

EY Studentenstudie 2014. In welche Branchen zieht es deutsche Studenten? Juni 2014 In welche Branchen zieht es deutsche Studenten? Juni 2014 Design der Studie Ihr Ansprechpartner Ana-Cristina Grohnert Ernst & Young GmbH Managing Partner Rothenbaumchaussee 76 78 20148 Hamburg Telefon

Mehr

Mixed Leadership. Gemischte Führungsteams und ihr Einfluss auf die Unternehmensperformance

Mixed Leadership. Gemischte Führungsteams und ihr Einfluss auf die Unternehmensperformance Mixed Leadership Gemischte Führungsteams und ihr Einfluss auf die Unternehmensperformance Design der Studie (1/2) Wie hat sich der Anteil der weiblichen Vorstandsmitglieder in europäischen Top-Unternehmen

Mehr

Wem gehört der DAX? Analyse der Aktionärsstruktur der DAX-Unternehmen April 2018

Wem gehört der DAX? Analyse der Aktionärsstruktur der DAX-Unternehmen April 2018 Wem gehört der DAX? Analyse der Aktionärsstruktur der DAX-Unternehmen 2017 April 2018 Design der Studie Ihr Ansprechpartner Mathieu Meyer Managing Partner Audit Germany Ernst & Young GmbH Telefon +49 711

Mehr

Entwicklung der Dax-30-Unternehmen im Geschäftsjahr Eine Analyse wichtiger Bilanzkennzahlen

Entwicklung der Dax-30-Unternehmen im Geschäftsjahr Eine Analyse wichtiger Bilanzkennzahlen Entwicklung der Dax-30-Unternehmen im Geschäftsjahr 2012 Eine Analyse wichtiger Bilanzkennzahlen Kernergebnisse 2011 2012 Entwicklung Umsatz in Mio. Euro 1.194.046 1.295.199 +8% Gewinn (EBT) in Mio. Euro

Mehr

Mixed Leadership- Barometer Juli 2017

Mixed Leadership- Barometer Juli 2017 Mixed Leadership- Barometer Juli Anteil weiblicher Vorstandsmitglieder in deutschen börsennotierten Unternehmen Juli Design der Studie Untersucht wurden die Vorstände der zum 01. Juli im DAX, MDAX, SDAX

Mehr

Präsentation des EY- Biotechnologie-Reports 2015

Präsentation des EY- Biotechnologie-Reports 2015 Dienstag, 5. Mai 2015 BIO-CITY LEIPZIG Einladung Präsentation des EY- Biotechnologie-Reports 2015 In Kooperation mit: Momentum nutzen: Politische Signale setzen für Eigenkapital und Innovation Präsentation

Mehr

Direktinvestitionen nach Deutschland: Bundesländer im Vergleich

Direktinvestitionen nach Deutschland: Bundesländer im Vergleich Direktinvestitionen nach Deutschland: Bundesländer im Vergleich Ausländische Direktinvestitionen im Jahr 204 und eine aktuelle Befragung ausländischer Investoren Design der Studie Johannes Rettig Ernst

Mehr

Streaming-Dienste: Die Zukunft des Medienkonsums ist online

Streaming-Dienste: Die Zukunft des Medienkonsums ist online Streaming-Dienste: Die Zukunft des Medienkonsums ist online Ergebnisse einer Befragung von 1.400 Verbrauchern Juli 2017 Design der Studie Joachim Spill Technology, Media & Entertainment und Telecommunications

Mehr

Online-Nutzung in Deutschland

Online-Nutzung in Deutschland Online-Nutzung in Deutschland Ergebnisse einer Befragung von 1.400 Verbrauchern Juni 2017 Design der Studie Joachim Spill Technology, Media & Telecommunications Leader Germany Switzerland Austria Ernst

Mehr

EY Healthcare ImPuls. Ihr Pulsmesser im deutschen Gesundheitssystem! Einladung. 23. September bis 8. Oktober 2015

EY Healthcare ImPuls. Ihr Pulsmesser im deutschen Gesundheitssystem! Einladung. 23. September bis 8. Oktober 2015 EY Healthcare ImPuls Ihr Pulsmesser im deutschen Gesundheitssystem! Einladung 23. September bis 8. Oktober 2015 Und das sind die Themen: Wir geben Ihnen einen praxisnahen Überblick über aktuelle Entwicklungen

Mehr

Digitalisierung im deutschen Mittelstand

Digitalisierung im deutschen Mittelstand Digitalisierung im deutschen Mittelstand Befragung von 3.000 mittelständischen Unternehmen in Deutschland März 2016 Design der Studie Repräsentative Befragung von 3.000 mittelständischen Unternehmen in

Mehr

Frauen im Top-Management in der Schweizer Wirtschaft

Frauen im Top-Management in der Schweizer Wirtschaft Frauen im Top-Management in der Schweizer Wirtschaft Befragungsergebnisse März 2018 Design der Studie Robin Errico EY Schweiz Chief Risk Officer und Lead for Diversity & Inclusiveness Robin.errico@ch.ey.com

Mehr

EY Jobstudie 2015 Motivation, Gehalt und Arbeitszufriedenheit

EY Jobstudie 2015 Motivation, Gehalt und Arbeitszufriedenheit Motivation, Gehalt und Arbeitszufriedenheit Ergebnisse einer Befragung von mehr als 2.200 Arbeitnehmer(inne)n in Deutschland Design der Studie Ihre Ansprechpartnerin Ana-Cristina Grohnert Ernst & Young

Mehr

Direktinvestitionen nach Deutschland: Bundesländer im Vergleich

Direktinvestitionen nach Deutschland: Bundesländer im Vergleich Direktinvestitionen nach Deutschland: Bundesländer im Vergleich Ausländische Direktinvestitionen im Jahr 2011 und eine aktuelle Befragung ausländischer Investoren Design der Studie Die Daten über Direktinvestitionen

Mehr

Frauen im Top- Management im deutschen Mittelstand

Frauen im Top- Management im deutschen Mittelstand Frauen im Top- Management im deutschen Mittelstand Befragungsergebnisse März 2018 Design der Studie Elfriede Eckl Ernst & Young GmbH Regional Lead Partner Central Region 06196 996 27339 Elfriede.Eckl@de.ey.com

Mehr

Entwicklung deutscher Privatbanken Geschäftsjahr 2010. Analyse veröffentlichter Jahresergebnisse

Entwicklung deutscher Privatbanken Geschäftsjahr 2010. Analyse veröffentlichter Jahresergebnisse Entwicklung deutscher Privatbanken Geschäftsjahr 2010 Analyse veröffentlichter Jahresergebnisse Design der Studie Diese Studie basiert auf dem Vergleich der Ergebnisse der Jahresberichte 2010 mit den Ergebnissen

Mehr

Dienstag, 20. Mai 2014 Eschborn. Asset Management Tagung

Dienstag, 20. Mai 2014 Eschborn. Asset Management Tagung Dienstag, 20. Mai 2014 Eschborn Asset Management Tagung Die Veranstaltung Asset-Management-Tagung 2014 EY lädt Sie ganz herzlich zu unserer diesjährigen Asset-Management-Tagung ein. Wertpapier- und Immobilien-Asset-Manager

Mehr

Siegerstrategien im deutschen Mittelstand 2016

Siegerstrategien im deutschen Mittelstand 2016 Siegerstrategien im deutschen Mittelstand 2016 Unternehmerfrühstück im IHK Haus der Wirtschaft Karlsruhe 1. März 2016 In Zusammenarbeit mit Uwe Kaschub ist Partner bei EY. Als verantwortlicher Wirtschaftsprüfer

Mehr

Digitalisierung in Deutschland:

Digitalisierung in Deutschland: Digitalisierung in Deutschland: Herausforderungen und Mehrwert für deutsche Unternehmen 14. Oktober 2015, München In Kooperation mit: Digitalisierung in Deutschland: Herausforderungen und Mehrwert für

Mehr

Start-up-Barometer Deutschland. Januar 2016

Start-up-Barometer Deutschland. Januar 2016 Start-up-Barometer Deutschland Januar 2016 Design der Studie Das EY Start-up-Barometer Deutschland erscheint seit 2014, seit 2015 halbjährlich Quellen: Pressemitteilungen der Start-ups oder Investoren,

Mehr

Flüchtlingszustrom: Herausforderungen für deutsche Kommunen

Flüchtlingszustrom: Herausforderungen für deutsche Kommunen Flüchtlingszustrom: Herausforderungen für deutsche Kommunen November 2015 Umfrage unter 300 deutschen Kommunen Design der Studie Repräsentative Befragung von Stadtkämmerern bzw. Bürgermeistern von 300

Mehr

Verschuldung der deutschen Großstädte 2012 bis 2015

Verschuldung der deutschen Großstädte 2012 bis 2015 Verschuldung der deutschen Großstädte 2012 bis 2015 Update zur EY-Kommunenstudie 2016 November 2016 Design der Studie Ihr Ansprechpartner Prof. Dr. Bernhard Lorentz Partner Government & Public Sector Leader

Mehr

Mittelstandsbarometer März 2014

Mittelstandsbarometer März 2014 Mittelstandsbarometer März 2014 Der Standort im Urteil des Mittelstands Page 1 Design der Studie Repräsentative Befragung von 3.000 mittelständischen Unternehmen in Befragt wurden nicht kapitalmarktorientierte

Mehr

Aktuelle Herausforderungen für gemeinnützige Organisationen Vorstandshaftung und Vermögensanlage

Aktuelle Herausforderungen für gemeinnützige Organisationen Vorstandshaftung und Vermögensanlage Eschborner Forum zum Thema Aktuelle Herausforderungen für gemeinnützige Organisationen Vorstandshaftung und Vermögensanlage 25. November 2015, Eschborn Expertengespräch zum Thema: Aktuelle Herausforderungen

Mehr

Von Prof. Dr. Stefan Bratzel. Center of Automotive Management (CAM) Bergisch Gladbach, den

Von Prof. Dr. Stefan Bratzel. Center of Automotive Management (CAM) Bergisch Gladbach, den Sperrfrist: 29.05.2017, 16 Uhr Pressemeldung Automotive Performance 2017: Die Leistungskraft globaler Automobilkonzerne im Vergleich Bilanz nach dem ersten Quartal 2017 Von Prof. Dr. Stefan Bratzel Center

Mehr

Digitalisierung von Geschäftsprozessen in der Automobilbranche

Digitalisierung von Geschäftsprozessen in der Automobilbranche Digitalisierung von Geschäftsprozessen in der Automobilbranche Inspirierende Beispiele aus der Praxis 25. April 2018 Hannover Messe Convention Center 25. April 2018 Hannover Messe Convention Center EY

Mehr

NEWSLETTER. Januar 2015. www.auto-institut.de. AutomotivePERFORMANCE Rückruf-Studie. AutomotiveINNOVATIONS CO 2 -Studie

NEWSLETTER. Januar 2015. www.auto-institut.de. AutomotivePERFORMANCE Rückruf-Studie. AutomotiveINNOVATIONS CO 2 -Studie NEWSLETTER Januar 2015 AutomotivePERFORMANCE Rückruf-Studie AutomotiveINNOVATIONS CO 2 -Studie Vergleich: Volumenmarken in Deutschland Quelle: www.auto-institut.de Rekordniveau: Die Rückrufquote im Referenzmarkt

Mehr

Mixed Leadership- Barometer Österreich

Mixed Leadership- Barometer Österreich Mixed Leadership- Barometer Österreich Anteil weiblicher Mitglieder in Vorständen und Aufsichtsräten der im Wiener Börse Index (WBI) gelisteten Unternehmen August 2015 Design der Studie Untersucht wurden

Mehr

Auslandsinvestitionen chinesischer Automotive-Unternehmen

Auslandsinvestitionen chinesischer Automotive-Unternehmen Auslandsinvestitionen chinesischer Automotive-Unternehmen Ergebnisse einer Befragung von 150 chinesischen Automobilunternehmen Oktober 2013 Design der Studie Die Studie beruht auf der Befragung von Führungskräften

Mehr

Global Fraud Survey Ergebnisse für Deutschland

Global Fraud Survey Ergebnisse für Deutschland Global Fraud Survey Ergebnisse für April 2018 Page 1 Design der Studie Befragung von 2.550 Unternehmen in 55 Ländern weltweit Befragt wurden Vorstandsmitglieder (CFO, CEO, General Counsel) sowie Mitarbeiter

Mehr

EY Capital Confidence Barometer. April 2015

EY Capital Confidence Barometer. April 2015 EY April 2015 Regelmäßige Befragung von 1.600 Entscheidern weltweit zu Geschäftsaussichten und M&A-Absichten Details zur Befragung Die Befragung wurde weltweit im Februar und März 2015 durchgeführt, 101

Mehr

Von Prof. Dr. Stefan Bratzel. Center of Automotive Management (CAM) Bergisch Gladbach, den

Von Prof. Dr. Stefan Bratzel. Center of Automotive Management (CAM) Bergisch Gladbach, den Sperrfrist: 10.11.2016, 13:00 Pressemeldung Automotive Performance 2016: Die Leistungskraft globaler Automobilkonzerne im Vergleich Bilanz nach den ersten neun Monaten 2016 Von Prof. Dr. Stefan Bratzel

Mehr

Finance Performance Day

Finance Performance Day Finance Performance Day Köln: 23. Oktober 2015 Stuttgart: 28. Oktober 2015 Hamburg: 4. November 2015 Nürnberg: 13. November 2015 Finance Performance Day Sie kennen die Herausforderung: das eigene Wachstum

Mehr

Autonomes Fahren in Deutschland

Autonomes Fahren in Deutschland Autonomes Fahren in Deutschland Ergebnisse einer Befragung von 1.000 Verbrauchern September 2017 Design der Studie Peter Fuß Repräsentative Befragung von 1.000 erwachsenen Personen in Deutschland Befragung

Mehr

EY s Global 3D printing Report 2016 Pressekonferenz

EY s Global 3D printing Report 2016 Pressekonferenz EY s Global 3D printing Report 2016 Pressekonferenz 19. Juli 2016 EY s Global 3D printing Report 2016 Deutschland: 200 China und Südkorea: 170 Globale Umfrage: 900 Unternehmen 12 Länder und 9 Branchen

Mehr

Digitalisierung im deutschen Mittelstand

Digitalisierung im deutschen Mittelstand Digitalisierung im deutschen Mittelstand Befragungsergebnisse März 2018 Design der Studie Michael Marbler Ernst & Young GmbH Middle Market Leader, Germany, Switzerland, Austria 0711 9881 19264 michael.marbler@de.ey.com

Mehr

Erstes Quartal 2015 und Ausblick

Erstes Quartal 2015 und Ausblick Vorstand Automobilindustrie Stand 15. Mai 2015 Copyright: Klaus Rein / panthermedia.net Erstes Quartal 2015 und Ausblick (erstmals inkl. Zulassungen alternativer Antriebe Europa) Neuzulassungen PKW Deutschland

Mehr

Mittelstandsbarometer Österreich Jänner 2016

Mittelstandsbarometer Österreich Jänner 2016 Mittelstandsbarometer Österreich Jänner 2016 Befragungsergebnisse Flüchtlinge am Arbeitsmarkt Jänner 2016 Design der Studie Repräsentative Befragung von 900 mittelständischen Unternehmen in Österreich

Mehr

EY-Studie Digitaler Wandel in österreichischen Mittelstandsunternehmen

EY-Studie Digitaler Wandel in österreichischen Mittelstandsunternehmen EY-Studie Digitaler Wandel in österreichischen Mittelstandsunternehmen Befragungsergebnisse März 2018 Design der Studie Repräsentative Befragung von 900 mittelständischen Unternehmen in Österreich Befragt

Mehr

Was die Autobauer pro Fahrzeug verdienen

Was die Autobauer pro Fahrzeug verdienen Profitabilität in der Automobilindustrie Was die Autobauer pro Fahrzeug verdienen VW e-up. Foto: VW 19.11.2013. Das Kerngeschäft der Autobauer wirft oft nicht die großen Gewinne ab. Vielmehr prägen Finanzdienstleitungen

Mehr

EY-Umfrage Flüchtlinge in österreichischen Mittelstandsunternehmen

EY-Umfrage Flüchtlinge in österreichischen Mittelstandsunternehmen EY-Umfrage Flüchtlinge in österreichischen Mittelstandsunternehmen Befragungsergebnisse Jänner 2017 Design der Studie Repräsentative Befragung von 900 mittelständischen Unternehmen in Österreich Befragt

Mehr

Elektromobilität: Technologie- und Absatztrends im Vergleich von Ländern und Herstellern

Elektromobilität: Technologie- und Absatztrends im Vergleich von Ländern und Herstellern Pressemitteilung (Sperrfrist: 28.11.2015, 8:00) Elektromobilität: Technologie- und Absatztrends im Vergleich von Ländern und Herstellern Prof. Dr. Stefan Bratzel, CAM Bergisch Gladbach, 27. November 2015.

Mehr

Digitalisierung bei mittelständischen

Digitalisierung bei mittelständischen Digitalisierung bei mittelständischen Unternehmen Ergebnisse Kurzumfrage Februar 2016 Design der Kurzumfrage Repräsentative Befragung von 700 Unternehmen in der Schweiz Befragt wurden nicht börsennotierte

Mehr

NEWSLETTER. Februar AutomotiveINNOVATIONS 2015 Update E-Mobilität Bilanz AutomotivePERFORMANCE 2015 Rückrufe im Gesamtjahr 2015

NEWSLETTER. Februar AutomotiveINNOVATIONS 2015 Update E-Mobilität Bilanz AutomotivePERFORMANCE 2015 Rückrufe im Gesamtjahr 2015 NEWSLETTER Februar 2016 AutomotiveINNOVATIONS 2015 Update E-Mobilität Bilanz 2015 AutomotivePERFORMANCE 2015 Rückrufe im Gesamtjahr 2015 189.000 115.000 28.000 27.000 25.000 23.000 2015 2014 Im Jahr 2015

Mehr

IMPULSE AUTO INSIGHTS. Aktuelles, Wissenswertes, Besonderheiten zum deutschen Pkw Markt. Zulassungen Oktober 2009. Quelle: Heidelberg, 20.11.

IMPULSE AUTO INSIGHTS. Aktuelles, Wissenswertes, Besonderheiten zum deutschen Pkw Markt. Zulassungen Oktober 2009. Quelle: Heidelberg, 20.11. IMPULSE AUTO INSIGHTS. Aktuelles, Wissenswertes, Besonderheiten zum deutschen Pkw Markt. Zulassungen Oktober 2009 Quelle: Heidelberg, 20.11.2009 In der Aue 4 Postfach 25 12 63 D-69118 Heidelberg Tel. +49

Mehr

Elektromobilität - Statista-Dossier

Elektromobilität - Statista-Dossier Statista-Dossier Elektromobilität - Statista-Dossier Statista GmbH, Hamburg Elektromobilität - Statista-Dossier Inhaltsverzeichnis Überblick 06 Bestandsentwicklung von Elektroautos weltweit bis 2014 07

Mehr

Autohersteller in der Zwickmühle

Autohersteller in der Zwickmühle Pressemeldung Auto-Patentindex 2015 Seite 1 von 7 Autohersteller in der Zwickmühle Hersteller müssen Antriebe für alte und neue Techniken gleichzeitig entwickeln Patentanmeldungen für Verbrennungsmotoren

Mehr

News Alert Energiewirtschaft

News Alert Energiewirtschaft News Alert Energiewirtschaft Besondere Ausgleichsregelung Änderungen nach EEG 2017 11. August 2016 Überblick Das EEG 2017 wurde am 8. Juli 2016 vom Deutschen Bundestag verabschiedet und soll am 1. Januar

Mehr

IMPULSE AUTO INSIGHTS. Aktuelles, Wissenswertes, Besonderheiten zum deutschen Pkw Markt. Zulassungen Januar 2010. Quelle: Heidelberg, 09.02.

IMPULSE AUTO INSIGHTS. Aktuelles, Wissenswertes, Besonderheiten zum deutschen Pkw Markt. Zulassungen Januar 2010. Quelle: Heidelberg, 09.02. IMPULSE AUTO INSIGHTS. Aktuelles, Wissenswertes, Besonderheiten zum deutschen Pkw Markt. Zulassungen Januar 2010 Quelle: Heidelberg, 09.02.2010 In der Aue 4 Postfach 25 12 63 D-69118 Heidelberg Tel. +49

Mehr

Flottenverbrauch (1989 2012)

Flottenverbrauch (1989 2012) Grundlagen und Vergleichsmethodik Die Vereinigung Schweizerischer Automobilimporteure auto-schweiz ermittelt jeweils den Durchschnittsverbrauch der jährlich verkauften Personenwagen genannt Flottenverbrauch.

Mehr

Konsumenten in der Schweiz: Aktuelle wirtschaftliche Lage und Ausblick 2016

Konsumenten in der Schweiz: Aktuelle wirtschaftliche Lage und Ausblick 2016 Konsumenten in der Schweiz: Aktuelle wirtschaftliche Lage und Ausblick 2016 Dezember 2015 Design der Studie: Ansprechpartner Bruno Chiomento CEO bei EY Schweiz Martin Gröli Leiter Retail & Consumer Products

Mehr

Chinesische Unternehmenskäufe in Europa

Chinesische Unternehmenskäufe in Europa Chinesische Unternehmenskäufe in Europa Eine Analyse von M&A-Deals 2004 2014 Page 1 Design der Studie Quellen: Thomson ONE, Mitteilungen der Unternehmen, EY-Recherche Untersucht wurden Akquisitionen, die

Mehr

Tax Risk Management aus der Sicht des Beraters

Tax Risk Management aus der Sicht des Beraters Tax Risk Management aus der Sicht des Beraters 67. Deutscher Betriebswirtschafter-Tag Unternehmenssteuerung in unsicheren Zeiten 19. September 2013 Agenda Herausforderungen für Tax Risk Management Projekt

Mehr

AutomotiveSUSTAINABILITY 2013 Umwelttrends der globalen Automobilhersteller in der Produktion

AutomotiveSUSTAINABILITY 2013 Umwelttrends der globalen Automobilhersteller in der Produktion +++ NEWSLETTER des Center of Automotive Management (CAM) +++ NEWSLETTER des Center of Automotive Man +++ CAM-NEWSLETTER Februar 2014 AutomotiveSUSTAINABILITY 2013 Umwelttrends der globalen Automobilhersteller

Mehr

Wachstum und Internationalisierung im Zeitalter der Digitalisierung

Wachstum und Internationalisierung im Zeitalter der Digitalisierung Wachstum und Internationalisierung im Zeitalter der Digitalisierung Praxiserfahrung und Geschäftsmodelle 2. und 3. März 2016 Mit freundlicher Unterstützung durch Wachstum und Internationalisierung im Zeitalter

Mehr

Chinesische Unternehmenskäufe in Europa

Chinesische Unternehmenskäufe in Europa Chinesische Unternehmenskäufe in Europa Eine Analyse von M&A-Deals 2005 2015 Februar 2016 Design der Studie Quellen: Thomson ONE, Mitteilungen der Unternehmen, EY-Recherche Untersucht wurden Akquisitionen,

Mehr

Automobilbericht 1. Halbjahr Prof. Dr. Bernd Gottschalk Geschäftsführender Gesellschafter AutoValue GmbH

Automobilbericht 1. Halbjahr Prof. Dr. Bernd Gottschalk Geschäftsführender Gesellschafter AutoValue GmbH Automobilbericht 1. Halbjahr 2014 Prof. Dr. Bernd Gottschalk Geschäftsführender Gesellschafter AutoValue GmbH China und die USA behaupten sich als die Zugpferde unter den Automobilmärkten. Westeuropa hat

Mehr

IMPULSE AUTO INSIGHTS. Aktuelles, Wissenswertes, Besonderheiten zum deutschen Pkw Markt. Zulassungen November 2009. Quelle: Heidelberg, 30.12.

IMPULSE AUTO INSIGHTS. Aktuelles, Wissenswertes, Besonderheiten zum deutschen Pkw Markt. Zulassungen November 2009. Quelle: Heidelberg, 30.12. IMPULSE AUTO INSIGHTS. Aktuelles, Wissenswertes, Besonderheiten zum deutschen Pkw Markt. Zulassungen November 2009 Quelle: Heidelberg, 30.12.2009 In der Aue 4 Postfach 25 12 63 D-69118 Heidelberg Tel.

Mehr

Medienmitteilung. Generation 50 plus arbeitet am engagiertesten jüngere Mitarbeiter sind schwieriger zu motivieren

Medienmitteilung. Generation 50 plus arbeitet am engagiertesten jüngere Mitarbeiter sind schwieriger zu motivieren Medienmitteilung Lukas Meermann Media Relations Tel.: +41 (0) 58 286 41 63 lukas.meermann@ch.ey.com EY Jobstudie 2016 Fokusthema: «Zufriedenheit und Motivation» Generation 50 plus arbeitet am engagiertesten

Mehr

Eine Analyse des Markt-, Innovations- und Finanzerfolgs der 16 globalen Automobilhersteller

Eine Analyse des Markt-, Innovations- und Finanzerfolgs der 16 globalen Automobilhersteller Version 1.00 CAM Newsletter August 2014 AutomotivePERFORMANCE 2014 Eine Analyse des Markt-, Innovations- und Finanzerfolgs der 16 globalen Automobilhersteller Center of Automotive Management (CAM) Prof.

Mehr

IMPULSE AUTO INSIGHTS. Aktuelles, Wissenswertes, Besonderheiten zum deutschen Pkw Markt. Zulassungen April Quelle: Heidelberg,

IMPULSE AUTO INSIGHTS. Aktuelles, Wissenswertes, Besonderheiten zum deutschen Pkw Markt. Zulassungen April Quelle: Heidelberg, IMPULSE AUTO INSIGHTS. Aktuelles, Wissenswertes, Besonderheiten zum deutschen Pkw Markt. Zulassungen April 2009 Quelle: Heidelberg, 12.05.2009 In der Aue 4 Postfach 25 12 63 D-69118 Heidelberg Tel. +49

Mehr

IZB 2014 Befragungsergebnisse

IZB 2014 Befragungsergebnisse IZB 2014 Befragungsergebnisse Kernaussagen der Aussteller- und Besucherbefragung 14. bis 16. Oktober 2014 Wolfsburg Allerpark www.izb-online.com Veranstalter: Wolfsburg AG MobilitätsWirtschaft Major-Hirst-Str.

Mehr

Die Automobilindustrie in Europa Eine bedrohte Art?

Die Automobilindustrie in Europa Eine bedrohte Art? Die Automobilindustrie in Europa Eine bedrohte Art? Christoph Stürmer TecPart - Jahrestagung Travemünde, 17. September 2010 Agenda Wer ist IHS Automotive? Die Krise und ihre Auswirkungen Europa als Automobilmarkt

Mehr

Umwelttrends der globalen Automobilhersteller in der Produktion

Umwelttrends der globalen Automobilhersteller in der Produktion Sperrfrist: 28.1.2014; 13:00 AutomotiveSustainability 2013: Umwelttrends der globalen Automobilhersteller in der Produktion Transparenz, Umwelttrends und strategische Ziele im Vergleich von 13 globalen

Mehr

Analyse des chinesischen Marktes für Nutzfahrzeuge sowie der größten chinesischen Hersteller.

Analyse des chinesischen Marktes für Nutzfahrzeuge sowie der größten chinesischen Hersteller. Pressemitteilung Groß, aber noch keine Gefahr Analyse des chinesischen Marktes für Nutzfahrzeuge sowie der größten chinesischen Hersteller. München, den 18. April 2011 Vor dem Hintergrund einer teilweise

Mehr

Automobilbericht 1. Halbjahr Prof. Dr. Bernd Gottschalk Geschäftsführender Gesellschafter AutoValue GmbH

Automobilbericht 1. Halbjahr Prof. Dr. Bernd Gottschalk Geschäftsführender Gesellschafter AutoValue GmbH Automobilbericht 1. Halbjahr 2016 Prof. Dr. Bernd Gottschalk Geschäftsführender Gesellschafter AutoValue GmbH Im Juni schwächte sich die Wachstumsdynamik in den USA ab. Chinas PKW-Markt boomt dank der

Mehr

Die Innovationen der globalen Automobilkonzerne

Die Innovationen der globalen Automobilkonzerne Aktuelle Studie: Zusammenfassung AutomotiveINNOVATIONS 2007/2008 Die Innovationen der globalen Automobilkonzerne Eine Analyse der Zukunftstrends und Innovationsprofile der 18 bedeutendsten Hersteller FHDW

Mehr

EU-Energieeffizienzrichtlinie

EU-Energieeffizienzrichtlinie EU-Energieeffizienzrichtlinie Welche Unternehmen sind betroffen? 16. Juni 2015 Agenda 1. Verpflichtung 2. Unternehmensdefinition 3. Größenkriterien 4. Konzernbetrachtungen Seite2 16. Juni 2015 EU-Energieeffizienzrichtlinie

Mehr

Deutliche Verbesserung der Halbjahresergebnisse, Ziele für 2010 nach oben korrigiert

Deutliche Verbesserung der Halbjahresergebnisse, Ziele für 2010 nach oben korrigiert Nanterre, 22. Juli 2010 Deutliche Verbesserung der Halbjahresergebnisse, Ziele für 2010 nach oben korrigiert Die wichtigsten Entwicklungen des ersten Halbjahres 2010 Faurecia konnte seine Ergebnisse im

Mehr

2015 WEGMANN automotive GmbH & Co. KG

2015 WEGMANN automotive GmbH & Co. KG TPMS SERVICE KITS FÜR CONTINENTAL SENSOREN TG1B 1 TG1C 2 MB 3 TG1D 3 TPMS SERVICE KITS FÜR SCHRADER SENSOREN GEN ALPHA 4 GEN GAMMA 4 GEN 2 5 GEN 3 6 GEN 4 6 GEN J 7 GEN SI / FARADAY 7 TPMS SERVICE KITS

Mehr

EY Capital Confidence Barometer. April 2016

EY Capital Confidence Barometer. April 2016 EY Capital Confidence Barometer April 2016 Regelmässige Befragung von 1.700 Entscheidern weltweit zu Geschäftsaussichten und M&A-Absichten Details zur Befragung Die Befragung wurde weltweit im Februar

Mehr

Kommunen in der Finanzkrise: Status quo & Handlungsoptionen EY Kommunenstudie Befragungsergebnisse Niedersachsen September 2014

Kommunen in der Finanzkrise: Status quo & Handlungsoptionen EY Kommunenstudie Befragungsergebnisse Niedersachsen September 2014 Kommunen in der Finanzkrise: Status quo & Handlungsoptionen Befragungsergebnisse September 2014 Design der Studie Ihr Ansprechpartner Hans-Peter Busson Partner Government & Public Sector Leader Germany,

Mehr

Kommunen in der Finanzkrise: Status quo & Handlungsoptionen EY-Kommunenstudie 2015

Kommunen in der Finanzkrise: Status quo & Handlungsoptionen EY-Kommunenstudie 2015 Kommunen in der Finanzkrise: Status quo & Handlungsoptionen EY-Kommunenstudie 2015 Ergebnisse für September 2015 Design der Studie Ihr Ansprechpartner Hans-Peter Busson Partner Government & Public Sector

Mehr

Die Top 5 Autobauer bauen Marktanteile aus

Die Top 5 Autobauer bauen Marktanteile aus Universität Duisburg-Essen November 2012 CAR-Center Automotive Research Die Top 5 Autobauer bauen Marktanteile aus Ferdinand Dudenhöffer * Die fünf größten Autobauergruppen der Welt haben im Jahr 2012

Mehr

Absatz im Automobilgeschäft 2011

Absatz im Automobilgeschäft 2011 Absatz im Automobilgeschäft 2011 Mercedes-Benz Cars 1.381.000 +8% Daimler Trucks 426.000 +20% Mercedes-Benz Vans 264.000 +18% Daimler Buses 39.700 +2% Group Sales 2011 Veränderung in % Kennzahlen Geschäftsjahr

Mehr

Autojahr 2011 Jahresabschluss. Prof. Dr. Bernd Gottschalk Geschäftsführender Gesellschafter AutoValue GmbH

Autojahr 2011 Jahresabschluss. Prof. Dr. Bernd Gottschalk Geschäftsführender Gesellschafter AutoValue GmbH Autojahr 20 Jahresabschluss Prof. Dr. Bernd Gottschalk Geschäftsführender Gesellschafter AutoValue GmbH Die gute Weltautomobilkonjunktur hat der deutschen PKW-Industrie ein insgesamt erfreuliches Autojahr

Mehr

- die Online-Teileplattform für Händler - für Schnäppchenjäger und gegen Überbestände

- die Online-Teileplattform für Händler - für Schnäppchenjäger und gegen Überbestände 2. Tag der LandBauTechnik (Fachkongress für Händler & Handwerker seit 1950) - die Online-Teileplattform für Händler - für Schnäppchenjäger und gegen Überbestände Karl-Heinz Betker Partfarm 22./23. September

Mehr

Städte, Landkreise und Kommunen im Fokus: Recht und Steuern

Städte, Landkreise und Kommunen im Fokus: Recht und Steuern Expertengespräch zum Thema: Städte, Landkreise und Kommunen im Fokus: Recht und Steuern Köln, Mannheim, Stuttgart, Berlin im November und Dezember 2016 In Kooperation mit: Expertengespräch zum Thema: Städte,

Mehr

Vier Thesen zur Modernisierung des Campus-Managements. Hochschulforum NRW 2013 Düsseldorf, 28. Juni 2013

Vier Thesen zur Modernisierung des Campus-Managements. Hochschulforum NRW 2013 Düsseldorf, 28. Juni 2013 Vier Thesen zur Modernisierung des Campus-Managements Hochschulforum NRW 2013 Düsseldorf, 28. Juni 2013 Agenda Ernst & Young im Hochschulbereich Vier Thesen zum Campus Management Diskussion 28. Juni 2013

Mehr

Für das Geschäftsjahr 2016 erwartet Beiersdorf für den Konzern ein Umsatzwachstum von 3-4% sowie eine leichte Verbesserung der EBIT-Umsatzrendite.

Für das Geschäftsjahr 2016 erwartet Beiersdorf für den Konzern ein Umsatzwachstum von 3-4% sowie eine leichte Verbesserung der EBIT-Umsatzrendite. PRESSEMITTEILUNG Beiersdorf weiter auf Wachstumskurs Umsatz und Ergebnis 2015 deutlich gesteigert Konzernumsatz wächst organisch um 3,0% (nominal 6,4%) EBIT-Umsatzrendite auf neuen Höchstwert von 14,4%

Mehr

Pressemitteilung. Globale Smartphone-Verkäufe erreichten im vierten Quartal 2015 Spitzenwerte. Smartphone Verkäufe Q4 2014 vs.

Pressemitteilung. Globale Smartphone-Verkäufe erreichten im vierten Quartal 2015 Spitzenwerte. Smartphone Verkäufe Q4 2014 vs. Pressemitteilung Globale Smartphone-Verkäufe erreichten im vierten Quartal 2015 Spitzenwerte 02. März 2016 Arndt Polifke T +49 911 395-3116 arndt.polifke@gfk.com Ulrike Röhr Corporate Communications T

Mehr

Innovationen in der Antriebstechnologie.

Innovationen in der Antriebstechnologie. Pressemitteilung, Sperrfrist 17.10.2012, 12:00 AutomotiveInnovation 2012 Version 1.00 AutomotiveINNOVATION 2012: Innovationen in der Antriebstechnologie. Eine Bilanz der Aktivitäten der 20 globalen Automobilkonzerne.

Mehr

Daimler weiter auf der Erfolgsspur: Konzern-EBIT von mehr als 7,0 Mrd. für 2010 erwartet

Daimler weiter auf der Erfolgsspur: Konzern-EBIT von mehr als 7,0 Mrd. für 2010 erwartet Investor Relations Release Daimler weiter auf der Erfolgsspur: Konzern-EBIT von mehr als 7,0 Mrd. für 2010 erwartet Datum: 28. Oktober 2010 Konzern-EBIT im dritten Quartal von 2.418 (i. V. 470) Mio. Konzernergebnis

Mehr

Industrie 4.0 Umsetzungsstrategien zur Digitalisierung von Prozessen und Geschäftsmodellen

Industrie 4.0 Umsetzungsstrategien zur Digitalisierung von Prozessen und Geschäftsmodellen EY Branchenkonferenz Maschinen- und Anlagenbau Industrie 4.0 Umsetzungsstrategien zur Digitalisierung von Prozessen und Geschäftsmodellen 15. und 16. November 2016 in Detmold Mit freundlicher Unterstützung

Mehr

Omnikanalvertrieb. Erfolgsschlüssel für Automobilhandel und Autobanken. Executive Summary EY-Studie 2016

Omnikanalvertrieb. Erfolgsschlüssel für Automobilhandel und Autobanken. Executive Summary EY-Studie 2016 Omnikanalvertrieb Erfolgsschlüssel für Automobilhandel und Autobanken Executive Summary EY-Studie 2016 Kernaussagen Kundenbedürfnis Für die Kunden nimmt die Bedeutung von Finan - zierung zu. Kundenverhalten

Mehr

Connected Car Innovation Studie

Connected Car Innovation Studie Connected Car Innovation Studie (Auszug) Powered by: Vorwort Vorwort von Roland Kunz Head of Automotive at Cisco Systems Lieber Leser! Die automobile Welt steht vor einem Paradigmenwechsel. Das moderne

Mehr

Anhang. Anhang 1: Bruttoproduktionswerte der deutschen Automobilindustrie

Anhang. Anhang 1: Bruttoproduktionswerte der deutschen Automobilindustrie 327 Anhang Anhang 1: Bruttoproduktionswerte der deutschen Automobilindustrie 1963... 331 Anhang 2: Anhang 3: Anteil der Pkw- und -Hersteller am Bruttoproduktionswert der deutschen Automobilindustrie 1963...

Mehr

NEWSLETTER. März Automobilzulieferer in Bewegung. AutomotivePERFORMANCE Top 10: Globaler Absatz* Aktuelle Neuerscheinung

NEWSLETTER. März Automobilzulieferer in Bewegung.  AutomotivePERFORMANCE Top 10: Globaler Absatz* Aktuelle Neuerscheinung NEWSLETTER März 2015 AutomotivePERFORMANCE Top 10: Globaler Absatz* Quelle: CAM. *Inkl. LCV; VW ohne MAN/Scania; Toyota ohne Hino; Daimler inkl. MB, Smart, Vans, ohne LKW. Die 17 größten Automobilhersteller

Mehr

Industrie 4.0 Realitäts-Check

Industrie 4.0 Realitäts-Check EY Branchenkonferenz im Maschinen- und Anlagenbau Industrie 4.0 Realitäts-Check Praxiserfahrung und Geschäftsmodelle 20. und 21. September 2017 in Schopfloch Mit freundlicher Unterstützung durch Industrie

Mehr

Hans Dieter Pötsch, Mitglied des Konzernvorstands, Volkswagen Aktiengesellschaft Frankfurt, 14. März 2007

Hans Dieter Pötsch, Mitglied des Konzernvorstands, Volkswagen Aktiengesellschaft Frankfurt, 14. März 2007 BHF-Bank Roadshow Hans Dieter Pötsch, Mitglied des Konzernvorstands, Volkswagen Aktiengesellschaft Frankfurt, 14. März 2007 Highlights Produkte erfüllen die Erwartungen unserer Kunden: Auslieferungen plus

Mehr

Master Your Career jetzt für Audit oder für Tax. Die Premium-Events für Masterstudierende

Master Your Career jetzt für Audit oder für Tax. Die Premium-Events für Masterstudierende Master Your Career jetzt für Audit oder für Tax Die Premium-Events für Masterstudierende Master Your Career 2012: Das 5-Sterne-Startpaket für Wirtschaftsprüfung oder Steuerberatung Beste Aussichten für

Mehr

EY Bankenbarometer Österreich/Europa

EY Bankenbarometer Österreich/Europa EY Bankenbarometer / Befragungsergebnisse April 216 Design der Studie Ihre Ansprechpartner Telefonische Befragung durch ein unabhängiges Marktforschungsinstitut im Januar 216 Befragung von führenden Banken

Mehr