Integrierte internationale Studiengänge mit Doppelabschluss: Geförderte Projekte im Hochschuljahr

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Integrierte internationale Studiengänge mit Doppelabschluss: Geförderte Projekte im Hochschuljahr 2013-2014"

Transkript

1 Integrierte internationale Studiengänge mit Doppelabschluss: Geförderte Projekte im Hochschuljahr Stand: 10/2013 Nr. 1 Ägypten Ain Shams niversity, Kairo 2 Argentinien niversidad de Belgrano, Buenos Aires Leipzig Fakultät/Institut Fach/Fachbereich Studiengang / Förderphase** Angewandte Linguistik und Translatologie Übersetzen und Dolmetschen Master Fachübersetzen ar/de FH Münster Fachbereich Wirtschaft Betriebswirtschaft Deutsch-Lateinamerikanischer Studiengang Betriebswirtschaft CALA 3 Australien Deakin niversity T Cottbus Fakultät mweltwissenschaften und Verfahrenstechnik,LS mweltplanung 4 Belgien Governing and Policing Security (GaPS) 5 Brasilien niversidade Federal do Paraná Heritage Studies Dual Degree World Heritage Studies/Cultural Heritage Bochum Juristische Fakultät, LS Kriminologie Kriminologie International Master's in Criminal Justice, Governance and Police Science Leipzig Philologische Fakultät/Herder-Institut Deutsch als Fremdsprache, Deutsch als Zweitsprache Binationaler Masterstudiengang Leipzig - Curitiba 6 China Tongji niversität H Berlin Juristische Fakultät Rechtswissenschaft Rechtsvergleichende Studien China 7 China Tongji niversität Konstanz Fachbereich Rechtswissenschaft Rechtswissenschaft Rechtsvergleichende Studien China 8 China Tongji niversität Weimar Fakultät Architektur, Institut für Europäische rbanistik 9 China Tianjin Foreign Studies niversity Zwickau Fakultät Angewandte Sprachen und Interkulturelle Kommunikation Raumplanung Advanced rbanism Chinesisch bzw. Deutsch als Fremdsprache/ Wirtschaftswissenschaften 'Languages and Business Administration German-Chinese' 1 **=Vorbereitungsphase/=Erprobungsphase/=Etablierungsphase

2 10 China Nanjing niversity F Berlin Institut für Geographische Wissenschaften Fakultät/Institut Fach/Fachbereich Studiengang / Förderphase** Geowissenschaft Erprobung des MSc-Programms "Environmental Earth Sciences" 11 China Tongji niversität T Berlin Fakultät VI Planen Bauen mwelt Städtebau dt.-chin. Doppelabschlussstudiengang "rban Design" 12 China niversity of Shanghai for Science and Technology T Cottbus Fakultät Maschinenbau, Elektrotechnik und Wirtschaftsingenieurwesen Elektrische Energietechnik Erprobung des Doppelabschlusses mit SST, China 13 China Sun Yat-Sen niversity K Eichstätt Wirtschaftswissenschaftliche Fakultät Betriebswirtschaft Doppelabschlussprojekt mit der Sun Yat-Sen niversity, Guangzhou 14 China niversität Nanjing Göttingen Seminar für Deutsche Philologie, Interkulturelle Germanistik Germanistik 15 China niversität Nanjing Göttingen Juristische Fakultät, DCIR Ausländisches Recht und Recht einzelner Staaten 16 China Technische niversität Xi an HdM Stuttgart Interkulturelle Germanistik Deutschland-China Chinesisches Recht und Rechtsvergleichung Fakultät Druck und Medien Deutsch-Chinesischer Studiengang Verpackungstechnik 17 Finnland Abo Akademi K Eichstätt Germanistik Germanistik Masterstudiengang InterculturAd - Werbung interkulturell 18 Finnland Arcada - Nylands svenska yrkeshögskola niversity of Applied Sciences 19 Finnland Jyväskylä niversity of Applied Sciences FH Frankfurt/M. Esslingen Fachbereich 3: Wirtschaft und Recht Betriebswirtschaft iba-arcada-helsinki Maschinenbau Maschinenbau Doppelabschluss mit der JAMK Finnland 20 Großbritannien niversity of Strathclyde T Hamburg Institut für Konstruktion und Festigkeit von Schiffen Joint-Master-Studiengang Ship and Offshore Technology 21 Großbritannien niversity College London Köln Institut für ausländisches Strafrecht Rechtswissenschaft Bachelor-Studiengang im englischen und n Recht 22 Großbritannien niversity of Kent Marburg Zentrum für Konfliktforschung Rechts-, Wirtschafts- und Sozialwissenschaften Double Degree Master Peace and Conflict Studies 23 Großbritannien King's College London H Berlin Juristische Fakultät Rechtswissenschaft Deutsch-Französisch-Britischer trinationaler Studiengang 2 **=Vorbereitungsphase/=Erprobungsphase/=Etablierungsphase

3 Fakultät/Institut Fach/Fachbereich Studiengang / Förderphase** 24 Großbritannien niversity St. Andrews Bonn Institut für Germanistik, Vgl. Literaturu. Kulturwissenschaften Allgemeine und Vergleichende Literaturwissenschaft, Literaturtheorie German and Comparative Literature (M.A./MLitt) 25 Großbritannien niversity of Warwick Konstanz FB Politik- und Verwaltungswissenschaft Politikwissenschaft Double Degree-Studiengang Politik/Internationale Beziehungen 26 Großbritannien niversity of Essex Konstanz FB Wirtschaftswissenschaften Volkswirtschaft Dual Degree Studiengang Economics 27 Großbritannien Newman niversity College EH Ludwigsburg Soziale Arbeit Sozialarbeit Integrated International Social Work and Social Service 28 Großbritannien niversity of Glasgow Lüneburg Competition & Regulation Institute Europarecht, Internationales Recht, Völkerrecht Integrierte internat. Studiengänge mit Doppelabschluss 29 Indien Manipal niversity T Chemnitz Institut für Print- und Medientechnik Drucktechnik Deutsch-Indischer Doppelmasterstudiengang Print- u. Medientechnik 30 Irland niversity College Gießen Institut für Pflanzenökologie Biologie Global Change Dublin 31 Italien niversità di Bologna Bielefeld Fakultät für Geschichtswissenschaft Geschichtswissenschaft Integriertes Masterstudienprogramm Geschichte Bielefeld-Bologna 32 Italien niversità degli Studi di Pavia Hohenheim Wirtschafts- und Sozialwissenschaften Betriebswirtschaft Doppel-Master Hohenheim-Pavia, International Business & Economics 33 Italien niversità degli Studi di Trieste OW- Lippe Fachbereich Produktion und Wirtschaft Int. Masterstudiengang Production Engineering and Management 34 Italien niversità degli Studi di Trento T Dresden Sprach-, Literatur- und Kulturwissenschaft Sprach- und Literaturwissenschaft Bilaterales Masterstudienprogramm mit doppeltem -Abschluss 35 Italien niversità degli Studi di Firenze Köln Institut für internationales und ausländisches Privatrecht Rechtswissenschaft Deutsch-Italienischer Bachelor- Studiengang Rechtswissenschaft 36 Italien niversità degli Studi di Pavia Tübingen Wirtschafts- und Sozialwissenschaftliche Fakultät Betriebswirtschaft Deutsch-Italienische Doppelmaster- Studiengänge in BWL bzw. VWL 37 Japan Keio niversity T München Physik-Department Physik Keio-TM Double Degree Programme in Physics 3 **=Vorbereitungsphase/=Erprobungsphase/=Etablierungsphase

4 38 Kanada niversity of Waterloo Mannheim Lehrstuhl Neuere Deutsche Literaturwissenschaft Fakultät/Institut Fach/Fachbereich Studiengang / Förderphase** Germanistik Intercultural German Studies (Joint Degree) 39 Kanada Thompson Rivers niversity FhAM Erding Fakultät für Schlüsselqualifikationen Touristik International Adventure Sports Management 40 Kolumbien niversidad Pontificia Bolivariana (PB), Medellín FH Münster Fachbereich Wirtschaft Betriebswirtschaft CALA-Programm mit der niversidad Pontificia Bolivariana (PB) 41 Kuba niversidad "Oscar Lucero Moya" Holguin FB Wasser- und Kreislaufwirtschaft mweltwissenschaft internationaler Studiengang Wasserwirtschaft mit Double Degree 42 Libanon niversité Saint-Joseph Beyrouth Erfurt Lehrstuhl für Geschichte Westasiens Geschichte Westasiens Geschichte u. Soziologie/ Anthropologie des Vorderen Orients in globaler Perspektive 43 Litauen Vytautas Magnus niversity Mainz FB05, Departure of English and Linguistics Sprachen Europas International M.A. in Sociolinguistics and Multilingualism 44 Malaysia niversiti Teknologi Malaysia T Ilmenau Fakultät für Informatik und Automatisierung Doppelmasterprogramm T Ilmenau 45 Mexiko niversidad de Guadalajara Leipzig Philologische Fakultät, Herder-Institut Deutsch als Fremdsprache, Deutsch als Zweitsprache binationaler Masterstudiengang Deutsch als Fremdsprache 46 Mosambik niversidade Pedagógica Moçambique Institut für Erziehungswissenschaften Hochschul- und Bildungsmanagement Erprobung des internationalen Masterstudiengangs "Bildungssystemdesign" 47 Multipartner: Belgien, Großbritannien Italien, Niederlande, Spanien niversité de Liège; niversity of London; niversità degli studi di dine; niversiteit van Amsterdam; niversita Cattolica Milan Frankfurt/M. Institut für Theater-, Film- und Medienwissenschaft Theater-, Film-, Fernsehwissenschaft, Theatergeschichte Internationaler Master Film and Audiovisual Media 4 **=Vorbereitungsphase/=Erprobungsphase/=Etablierungsphase

5 Fakultät/Institut Fach/Fachbereich Studiengang / Förderphase** 48 Multipartner: Dänemark, Niederlande Aarhus niversity; Wageningen niversity T München BWL - Marketing und Konsumforschung Rechts-, Wirtschafts- und Sozialwissenschaften Deutsch-dänischer Masterstudiengang Consumer Affairs 49 Multipartner: Großbritannien Irland, Italien, Mexiko, Niederlande, Spanien 50 Multipartner: Japan, Korea Lancaster niversity, Dublin City niversity, niversità Sacro Cuore Piacenza, niversidad de las Americas Puebla, Avans School of International Studies Breda, niversidad Pontificia Comillas Madrid niversity of Tsukuba; Korea niversity Reutlingen Bonn ESB Business School Management BSc International Management Double Degree Abteilung Japanologie und Koreanistik Japanologie/Koreanistik TEACH Japan/Korea 51 Multipartner: Kanada, Litauen, Südkorea 52 Multipartner: SA niversity of New Brunswick, Vilnius Gedeminas Technical niversity, Kyungpook National niversity niversity of Texas at Austin, Emory niversity; Tulane niversity; niversity of San Diego Heilbronn WH Vallendar Fakultät für Wirtschaft und Verkehr Betriebswirtschaft Doppelabschlussprogramm des Studienganges B Lehrstuhl für Makroökonomik und Internationale Wirtschaftsbeziehungen Betriebswirtschaft Deutsch-Amerikanische Doppelabschlussprogramme in Business 53 Niederlande Radboud niversität Duisburg- Essen Angewandte Zoologie/Hydrobiologie Mathematik und Naturwissenschaften MSc. "Transnational ecosystembased Water Management" (TWM) 54 Niederlande Hanze niversity of Applied Sciences Würzburg Wirtschaftswissenschaften Betriebswirtschaft Implementierung eines Doppelabschlusses 55 Niederlande niversität Amsterdam Bochum Germanistisches Institut Germanistik Double Degree 'Germanistik AMBO' RB-vA 56 Niederlande Radboud niversität Münster Zentrum für Niederlande-Studien Sprach- und Masterstudiengang "Niederlande- Nimwegen Kulturwissenschaften Deutschland-Studien" 57 Paraguay niversidad del Cono Sur de las Américas FH Jena Betriebswirtschaft Betriebswirtschaft Bachelor "Business Administration- International Entrepreneurship 5 **=Vorbereitungsphase/=Erprobungsphase/=Etablierungsphase

6 58 Peru Pontificia niversitad Catòlica del Perú 59 Peru Pontificia niversidad Catòlica del Perú 60 Peru Pontificia niversidad Catòlica del Perú T Ilmenau T Ilmenau Fakultät/Institut Fach/Fachbereich Studiengang / Förderphase** Fakultät Maschinenbau, Institut für Werkstofftechnik Fakultät für Informatik und Automatisierung Werkstoffwissenschaft und Hüttenwesen Deutsch-peruanischer Masterstudiengang "Werkstoffwissenschaft" deutsch-peruanischer Doppelmaster "Technische Kybernetik" T Ilmenau Fakultät für Maschinenbau Maschinenbau Deutsch-Peruanischer Doppelmaster Maschinenbau 61 Polen niversität Łódź Gießen FB05, Institut für Germanistik Deutsche Literaturwissenschaft 62 Polen Warsaw School of Economics Deutschsprachige Literatur und Kultur im östlichen Europa Köln Wirtschaftswissenschaften Betriebswirtschaft Doppelmaster Warschau 63 Polen niwersytet Warszawski Konstanz FB Politik- und Verwaltungswissenschaft Politikwissenschaft in Politik- und Verwaltungswissenschaft 64 Polen Państwowa Wyższa Szkoła Zawodowa w Nysie 65 Polen niwersytet Warminsko-Mazurski Lausitz Fachbereich Architektur Architektur deutsch-polnischer Doppelabschlussstudiengang "Architektur" Offenburg (WM) 66 Polen niversität Łódź Regensburg Fakultät Maschinenbau und Verfahrenstechnik Institut für Slavistik Verfahrenstechnik Binationaler Studiengang MPE Sprach- und Kulturwissenschaften Deutsch-Polnische Studien 67 Polen niversität Warschau Tübingen Slavisches Seminar Slavistik Deutsch-polnische transkulturelle Studien 68 Polen niversity of Szczecin Greifswald Institut für Geographie und Geologie Geowissenschaft Marine and Coastal Geosciences 69 Polen Adam-Mickiewicz- niversität Poznań Kiel Institut für Slavistik Slavistik Interkulturelle Studien: Polen und Deutsche in Europa 70 Rumänien Babes-Bolyai- niversität Cluj-Napoca 71 Rumänien Babes-Bolyai- niversität Cluj-Napoca 72 Rumänien Babes-Bolyai- niversität Cluj-Napoca 73 Russische Staatliche Bauuniversität Rostov am Don Rostock Institut für Biowissenschaften/ Biochemie Biologie Double-Degree-Programm R-BB Fakultät für Humanwissenschaften Europastudien Doppelabschlussprogramm Europastudien OvG-BB Fakultät für Humanwissenschaften Europastudien Doppelabschlussprogramm Europastudien OvG-BB BHT Berlin Fachbereich III Bauingenieurwesen Bauingenieurwesen Doppelmaster Bauwesen Berlin - Rostov am Don 6 **=Vorbereitungsphase/=Erprobungsphase/=Etablierungsphase

7 Fakultät/Institut Fach/Fachbereich Studiengang / Förderphase** 74 Russische Polytechnische niversität Tomsk T Berlin Fakultät Verkehrs- und Maschinensysteme Doppelmaster T Berlin - Polytechnische niversität Tomsk 75 Russische SPbSP Sankt Petersburg T Cottbus Fakultät Maschinenbau, Elektrotechnik und Wirtschaftsingenieurwesen, LS Füge- und Schweißtechnik deutsch-russischer Masterstudiengang "VTW" 76 Russische RGG Moskau Freiburg Slavisches Seminar Sprach- und Kulturwissenschaften Literaturwissenschaft international: Deutsch-russische Transfers 77 Russische 78 Russische Kasaner (Privolzhskij) Föderale niversität Gießen Zentrum für internationale Entwicklungs- u. mweltforschung Sozial-, Natur-, Wirtschaftswissenschaften Irkutsk State niversity Kiel Institut für Polarökologie Veterinärmed., Agrar-, Forst/Ernährungswissenschaften, Ökologie "Transition Management" und "Management of Sustainable Market Economies" Deutsch-russischer Masterstudiengang "Environmental Management" 79 Russische Russische niversität der Völkerfreundschaft Potsdam Wirtschafts- und Sozialwissenschaftliche Fakultät Verwaltungswissenschaft Deutsch-Russisches Masterprogramm "Public Administration" 80 Russische Kaliningrader Staatliche Technische niversität (KST) Wuppertal Historisches Seminar Zeitgeschichte Interdiszipl. deutsch-russischer Masterstudiengang "Europäistik" 81 Russische Staatl. Technische niversität - Moskau 82 Schweden Chalmers niversity of Technology 83 Spanien niversidad de Salamanca 84 Spanien niversitat Pompeu Fabra Barcelona Stuttgart Institut für Logistik und Materialflusstechnik Institut für Feuerungs- u. Kraftwerkstechnik Russisch-Deutsches Doppelabschlussprogramm Logistik (RDDP) Doppelmaster Energietechnik - Sustainable Energy Systems Bonn Institut VII / Romanistik Hispanistik Spanische Kultur im europäischen Kontext - Cultura y Pensamiento Europeo Konstanz FB Politik- und Verwaltungswissenschaft Politikwissenschaft European Master in Government 85 Spanien niversidad de Salamanca Leipzig Herder-Institut Deutsch als Fremdsprache, Deutsch als Zweitsprache Masterstudiengang Deutsch als Fremdsprache: Estudios contrastivos 86 Spanien niversidad de Sevilla Münster Physikalisches Institut, FB Physik Physik Deutsch-Spanischer Doppelabschluss MSc in Physik 7 **=Vorbereitungsphase/=Erprobungsphase/=Etablierungsphase

8 87 Spanien niversidad La Coruña 88 Spanien niversidad Complutense de Regensburg Madrid 89 Südafrika North-West niversity Potchefstroom Fakultät/Institut Fach/Fachbereich Studiengang / Förderphase** FB Wasser- und Kreislaufwirtschaft Masterstudiengang Water Engineering Institut der Romanistik Romanistik Deutsch-Spanische Studien PLS (B.A.) Gießen Fachbereich Rechtswissenschaft Rechtswissenschaft deutsch-südafrikanischer Doppelmaster "Rechtswissenschaft" 90 Südafrika Stellenbosch niversity Göttingen Professur für Entwicklungsökonomie Volkswirtschaft Etablierung eines Double Degree Programmes Göttingen Stellenbosch 91 Taiwan National Cheng Kung niversity 92 Thailand Ramkhamhaeng niversity 93 Tschechische Republik 94 Tschechische Republik 95 Tschechische Republik niverzita Karlova v Praze J.E.Purkyne-niversität Ústi n. Labem niverzita Karlova v Praze 96 Türkei Kadir Has niversity of Istanbul T Cottbus Wiesbaden Regensburg 97 Türkei Istanbul Bilgi niversity Frankfurt/O. Fakultät Maschinenbau, Elektrotechnik und Wirtschaftsingenieurwesen Elektrische Energietechnik Erprobung des Doppelabschlusses mit NCK, Taiwan Design Informatik Medien Management Doppelabschlussprogramm mit Ramkhamhaeng niversity Sprach-, Literatur- und Kulturwissenschaften deutsch-tschechische Studien Bayreuth Sprach- und Literaturwissenschaften Deutsch als Fremdsprache, Deutsch als Zweitsprache Leipzig Philologische Fakultät (Slavistik) Übersetzen und Dolmetschen Bremen Institut für Kulturwissenschaft Volkskunde, Kulturwissenschaften 98 Türkei Istanbul Bilgi niversity Köln Institut für internationales und ausländisches Privatrecht 99 Türkei Istanbul Kemerburgaz niversity Köln Bachelorstudiengang Deutsch- Tschechische Studien Master Doppelabschluss sti- Bayreuth Bachelorstudiengang Translation Tschechisch-Deutsch Deutsch-Türkischer DD Intercultural/ Transcultural Communication Fachbereich Kulturwissenschaften Europastudien deutsch-türkischer Doppelmaster "European Studies" Institut für internationales und ausländisches Privatrecht Rechtswissenschaft Rechtswissenschaft Masterstudiengang Deutsches und Türkisches Wirtschaftsrecht Deutsch-Türkischer Bachelor- Studiengang Rechtswissenschaften 100 kraine Nationale Luft- und Raumfahrtuniversität 101 ngarn Corvinus niversität Budapest Institut für Logistik und Materialflusstechnik krainisch-deutsches Doppelabschlussprogramm in der Logistik DDP Bamberg Volkswirtschaftslehre Volkswirtschaft Double-Degree-Programm niversität Bamberg, Corvinus Budapest 8 **=Vorbereitungsphase/=Erprobungsphase/=Etablierungsphase

9 102 ngarn Budapesti Gazdasagi Foiskola - Budapest Business School FH Frankfurt/M. 103 ngarn niversität Szeged Kassel Fachbereich 02, Institut für Germanistik 104 SA California Politechnic State niversity 105 SA Milwaukee School of Engineering Karlsruhe FH Lübeck Fakultät/Institut Fach/Fachbereich Studiengang / Förderphase** Fachbereich 3: Wirtschaft und Recht Betriebswirtschaft iba-budapest Fakultät Maschinenbau und Mechatronik (MMT) Fachbereich Maschinenbau und Wirtschaft Germanistik Maschinenbau Maschinenbau Integrierter binationaler Master Germanistik Kassel - Szeged Deutsch-S-amerikanischer Doppelmasterstudiengang "Maschinenbau" Internationales Studium Maschinenbau 106 SA Rose-Hulman Institute of Technology lm Graduate School Elektrotechnik International Systems Engineering and Management 107 SA Shippensburg niversity of Pennsylvania Lüneburg Innovations-Inkubator Betriebswirtschaft Double Degree Programm mit der Shippensburg niversity, PA, SA 108 SA Eastern Washington niversity FH Schmalkalden Wirtschaftswissenschaften Betriebswirtschaft Doppelabschluss International Business & Economics / M DAAD Referat Internationalisierung von Studium und Lehre Referatsleitung: Kirsten Habbich Birgit Siebe-Herbig Ansprechpartnerinnen: (Aufteilung nach Hochschulstandort) - n A-Hal: Verena Grau, grau<at>daad.de, Tel.: 0228 / , Fax: 0228 / n Ham-Me: Birte Wehnsen, wehnsen<at>daad.de, Tel.: 0228 / , Fax: 0228 / n Mi-Z: Almut Lemke, lemke<at>daad.de, Tel.: 0228 / , Fax: 0228 / **=Vorbereitungsphase/=Erprobungsphase/=Etablierungsphase

Integrierte internationale Studiengänge mit Doppelabschluss: Geförderte Projekte im Hochschuljahr 2014-2015

Integrierte internationale Studiengänge mit Doppelabschluss: Geförderte Projekte im Hochschuljahr 2014-2015 Integrierte internationale Studiengänge mit Doppelabschluss: Geförderte Projekte im Hochschuljahr 2014-2015 Stand: 08/2014 Nr. 1 Ägypten Universität Ain Shams, Kairo U Leipzig Angewandte Linguistik und

Mehr

Integrierte internationale Studiengänge mit Doppelabschluss: Geförderte Projekte im Hochschuljahr 2015-2016 (A-Z nach Partnerland, M=Multipartner)

Integrierte internationale Studiengänge mit Doppelabschluss: Geförderte Projekte im Hochschuljahr 2015-2016 (A-Z nach Partnerland, M=Multipartner) Integrierte internationale Studiengänge mit Doppelabschluss: Geförderte Projekte im Hochschuljahr 2015-2016 (A-Z nach Partnerland, M=Multipartner) Nr. Partnerland / Multipartner* / 1 Ägypten Universität

Mehr

Weiterbildung. Teilzeit oder Bachelorstudiengänge. (II.1.2., 2. Teilfrage)

Weiterbildung. Teilzeit oder Bachelorstudiengänge. (II.1.2., 2. Teilfrage) Anlage Tabelle zu Frage II.1.1., II.1.2., II.1.3., II.1.., II.1.5. Umgestellt Italienische Philologie Clinical Linguistics MBA Biotechnologie und Medizintechnik Französische Philologie Polymer Science

Mehr

Liste der Studienfächer an der Ruhr-Universität Bochum

Liste der Studienfächer an der Ruhr-Universität Bochum 188 Allgemeine und vergleichende Literaturwissenschaft 152 Allgemeine und vergleichende Sprachwissenschaft 762 Amerikastudien 079 Angewandte Informatik 008 Anglistik/Amerikanistik 793 Arbeitswissenschaft

Mehr

Auszug aus dem Arbeitspapier Nr. 102. Das CHE ForschungsRanking deutscher Universitäten 2007

Auszug aus dem Arbeitspapier Nr. 102. Das CHE ForschungsRanking deutscher Universitäten 2007 Das CHE ForschungsRanking deutscher Universitäten 2007 Dr. Sonja Berghoff Dipl. Soz. Gero Federkeil Dipl. Kff. Petra Giebisch Dipl. Psych. Cort Denis Hachmeister Dr. Mareike Hennings Prof. Dr. Detlef Müller

Mehr

Studiengänge mit europäischer / internationaler Ausrichtung in Deutschland

Studiengänge mit europäischer / internationaler Ausrichtung in Deutschland Studiengänge mit europäischer / internationaler Ausrichtung in Deutschland Die folgende Liste enthält alphabetisch nach Hochschulort geordnet eine Auswahl von Studiengängen mit europäischer / internationaler

Mehr

Bachelor Plus - Programm Geförderte Projekte im Hochschuljahr 2015/2016

Bachelor Plus - Programm Geförderte Projekte im Hochschuljahr 2015/2016 1 Humanmedizin Medizin Universität Tübingen BACHELOR PLUS Molekulare Medizin & Foreign Exchange Medizinische Fakultät Kroatien, Niederlande, Italien, Schweden, Belgien, Großbritannien, Polen, Südkorea,

Mehr

Und was kommt nach dem Bachelor? Bachelorstudiengänge und die aufbauenden Masterstudiengänge an der TU Chemnitz

Und was kommt nach dem Bachelor? Bachelorstudiengänge und die aufbauenden Masterstudiengänge an der TU Chemnitz Und was kommt nach dem Bachelor? Bachelorstudiengänge und die aufbauenden Masterstudiengänge an der TU Chemnitz Zugangsvoraussetzung für einen an der TU Chemnitz ist in der Regel ein erster berufsqualifizierender

Mehr

Für welche Masterstudiengänge kann ich mich mit meinem Bachelor-Abschluss bewerben?

Für welche Masterstudiengänge kann ich mich mit meinem Bachelor-Abschluss bewerben? Für welche Masterstudiengänge kann ich mich mit meinem Bachelor-Abschluss bewerben? Die Zuordnungen beziehen sich auf Bachelor-Abschlüsse der Leibniz Universität Hannover und sind nicht als abgeschlossen

Mehr

Koch Management Consulting

Koch Management Consulting Kontakt: 07191 / 31 86 86 Deutsche Universitäten Universität PLZ Ort Technische Universität Dresden 01062 Dresden Brandenburgische Technische Universität Cottbus 03046 Cottbus Universität Leipzig 04109

Mehr

Sächsische Zulassungszahlenverordnung 2002/2003. Verordnung

Sächsische Zulassungszahlenverordnung 2002/2003. Verordnung Sächsische Zulassungszahlenverordnung 00/003 Verordnung des Sächsischen Staatsministeriums für Wissenschaft und Kunst über die Festsetzung von Zulassungszahlen an den Universitäten und Fachhochschulen

Mehr

Slavistische Studiengänge und Auslandsaufenthalte

Slavistische Studiengänge und Auslandsaufenthalte Deutsche Slavistik: Lehre Slavistische Studiengänge und Auslandsaufenthalte Zusammengestellt und kommentiert von Norbert Franz (Potsdam) und Sebastian Kempgen (Bamberg) Die nachfolgende Liste ist das bearbeitete

Mehr

AMTLICHE BEKANNTMACHUNG

AMTLICHE BEKANNTMACHUNG Nr. 63 vom 14. Juli 2014 AMTLICHE BEKANNTMACHUNG Hg.: Der Präsident der Universität Hamburg Referat 31 Qualität und Recht Satzung über die an der Universität Hamburg für das Wintersemester 2014/15 Vom

Mehr

Zulassungsbeschränkte Studiengänge

Zulassungsbeschränkte Studiengänge Gesetz- und Verordnungsblatt für das Land Brandenburg Teil II - Nr. 29 vom 13. Juli 2015 3 Anlage Zulassungsbeschränkte Studiengänge Studiengang Fachsemester Zulassungszahl bzw. Auffüllgrenze WiSe 2015/16

Mehr

Nachweis von Deutschkenntnissen durch ausländische Studienbewerberinn Zulassung für ein Studium an der Universität Rostock

Nachweis von Deutschkenntnissen durch ausländische Studienbewerberinn Zulassung für ein Studium an der Universität Rostock Nachweis von Deutschkenntnissen durch ausländische Studienbewerberinn Zulassung für ein Studium an der Universität Rostock =B2, TestDaf 3, DSH-1 =C1,TestDaf 4, DSH-2 =C2, DSH-3, TestDaf 5 Studiengang Deutschnachweis

Mehr

Studiengänge mit internationalem Schwerpunkt

Studiengänge mit internationalem Schwerpunkt Studiengänge mit internationalem Schwerpunkt Diese Liste erhebt nicht den Anspruch auf Vollständigkeit. In dieser Übersicht sind sowohl grundständige, als auch weiterführende Studienangebote aufgeführt.

Mehr

Sächsische Zulassungszahlenverordnung 1999/2000. Verordnung

Sächsische Zulassungszahlenverordnung 1999/2000. Verordnung Sächsische Zulassungszahlenverordnung 1999/000 Verordnung des Sächsischen Staatsministeriums für Wissenschaft und Kunst über die Festsetzung von Zulassungszahlen an den Universitäten und Fachhochschulen

Mehr

Fakultät Elektrotechnik und Wirtschaftsingenieurwesen. Informationsveranstaltung Auslandssemester Internationales Wirtschaftsingenieurwesen

Fakultät Elektrotechnik und Wirtschaftsingenieurwesen. Informationsveranstaltung Auslandssemester Internationales Wirtschaftsingenieurwesen Fakultät Elektrotechnik und Wirtschaftsingenieurwesen Informationsveranstaltung Auslandssemester Internationales Wirtschaftsingenieurwesen Prof. Dr. Christian Faber 20.05.2015 Version 2 Wohin soll s gehen?

Mehr

Vom BDP im Hinblick auf eine BDP-Mitgliedschaft als psychologische Studiengänge anerkannte Bachelorstudiengänge

Vom BDP im Hinblick auf eine BDP-Mitgliedschaft als psychologische Studiengänge anerkannte Bachelorstudiengänge Vom BDP im Hinblick auf eine BDP-Mitgliedschaft als psychologische Studiengänge anerkannte Bachelorstudiengänge Ort Hochschule Studiengang Abschluss Dauer Spezialisierung Stand Rheinisch-Westfäische Technische

Mehr

RRRRR. Ministerium für Schule und Berufsbildung des Landes Schleswig-Holstein NACHRICHTENBLATT. Hochschule

RRRRR. Ministerium für Schule und Berufsbildung des Landes Schleswig-Holstein NACHRICHTENBLATT. Hochschule NACHRICHTENBLATT Ministerium für Schule und Berufsbildung des Landes Schleswig-Holstein RRRRR Hochschule Ausgabe Nr. 05 / 2014 Kiel, 25. September 2014 Nachrichtenblatt Hochschule als besondere Ausgabe

Mehr

Fehlerbalkendiagramme und Rücklaufzahlen CHE-HochschulRanking 2013. Maschinenbau, Werkstofftechnik (FH)

Fehlerbalkendiagramme und Rücklaufzahlen CHE-HochschulRanking 2013. Maschinenbau, Werkstofftechnik (FH) Fehlerbalkendiagramme und Rücklaufzahlen CHE-HochschulRanking 2013 Maschinenbau, Werkstofftechnik (FH) Maschinenbau, Werkstofftechnik (FH) Seite 1 Tabellenverzeichnis Tabelle 1: Rücklaufzahlen 2013...

Mehr

Wirtschafts- und Sozialwissenschaftliche Fakultät

Wirtschafts- und Sozialwissenschaftliche Fakultät Zeitplan für die der Studienprogramme (Stand: 27.06.2014) Studienangebot Universität Potsdam - nicht lehramtsbezogene Studiengänge, in die eine Immatrikulation in das erste Fachsemester möglich ist Studienprogramme

Mehr

Ergebnisse Uni-Ranking 2009

Ergebnisse Uni-Ranking 2009 access-uni-ranking in Zusammenarbeit mit Universum Communications und der Handelsblatt GmbH. Alle Angaben in Prozent. 1. Wie beurteilen Sie derzeit die generellen Aussichten für Absolventen, einen ihrem

Mehr

Studien- und Abschlussmöglichkeiten Stand: 18.12.2008

Studien- und Abschlussmöglichkeiten Stand: 18.12.2008 Studien- und Abschlussmöglichkeiten Stand: 18.12.2008 Lehramt G = Lehramt an Grund-, Haupt- und Realschulen, Studienschwerpunkt Grundschulen Lehramt HR = Lehramt an Grund-, Haupt- und Realschulen, Studienschwerpunkt

Mehr

Studiengebühren in Europa

Studiengebühren in Europa in Europa Land Belgien Von 500 bis 800 Bulgarien Von 200 bis 600 Dänemark Deutschland keine (außer Niedersachsen, Hamburg und Bayern. Alle ca. 1.000 ) Estland Von 1.400 bis 3.500 Finnland Frankreich Griechenland

Mehr

Die Hochschule Rhein-Waal

Die Hochschule Rhein-Waal Die Hochschule Rhein-Waal stellt sich vor Emmerich Kleve Kamp-Lintfort 1von 300 Hochschule Rhein-Waal eine Hochschule für angewandte Wissenschaften innovativ - interdisziplinär - international 2von 2 von

Mehr

Professorinnenprogramm II im 1. Einreichungstermin erfolgreiche Hochschulen

Professorinnenprogramm II im 1. Einreichungstermin erfolgreiche Hochschulen Professorinnenprogramm II im 1. Einreichungstermin erfolgreiche Hochschulen Baden-Württemberg 6 Universitäten, 8 Fachhochschulen Albert-Ludwigs-Universität Freiburg Eberhard Karls Universität Tübingen

Mehr

Fachkräftesicherung durch Berufsbildungsexport

Fachkräftesicherung durch Berufsbildungsexport Fachkräftesicherung durch Berufsbildungsexport Export beruflicher Bildung Das Interesse an deutscher dualer beruflicher Bildung hat weltweit stark zugenommen. Die Nachfrage ggü. AHKs und IHKs kommt von

Mehr

Anerkennung ausländischer Studienleistungen (Learning Agreements)

Anerkennung ausländischer Studienleistungen (Learning Agreements) Anerkennung ausländischer Studienleistungen (Learning Agreements) Folgende Kurse ausländischer Hochschulen werden vom Lehrstuhl für Corporate Sustainability anerkannt: Bachelor: Einführung in das Nachhaltigkeitsmanagement:

Mehr

Anschlussstudium von DHBW-Absolventen im Ausland

Anschlussstudium von DHBW-Absolventen im Ausland Land Institution Abschlusstyp Sonstiges University of Wollongong Master of Strategic Marketing Queensland University of Technology Business School /Master of Science Murdoch University Perth International

Mehr

Sächsische Zulassungszahlenverordnung 2009/2010. Verordnung

Sächsische Zulassungszahlenverordnung 2009/2010. Verordnung Sächsische Zulassungszahlenverordnung 2009/2010 Verordnung des Sächsischen Staatsministeriums für Wissenschaft und Kunst über die Festsetzung von Zulassungszahlen an den Universitäten und Fachhochschulen

Mehr

Übersicht über die verschiedenen Angebote. Highschoolaufenthalte

Übersicht über die verschiedenen Angebote. Highschoolaufenthalte Übersicht über die verschiedenen Angebote Highschoolaufenthalte AIFS: USA, Kanada, Australien, Neuseeland, Südafrika, China, Costa Rica, England Irland, Spanien Carl Duisberg Centren: USA, Kanada, Großbritannien,

Mehr

Mobilitätenflüsse (real), Anzahl Studierende WS 2009/10 WS 2010/11. ERASMUS Studium outgoing * 13 12 ERASMUS Studium incoming * 36 20

Mobilitätenflüsse (real), Anzahl Studierende WS 2009/10 WS 2010/11. ERASMUS Studium outgoing * 13 12 ERASMUS Studium incoming * 36 20 Übersicht Kooperationen UL-Italien Februar 2011 Überblick Kooperationen Universität Leipzig - Italien, Februar 2011 Kooperations-/Programmtyp ERASMUS MUNDUS (Anzahl Programme) 1 (mit 1 italien. Partner)

Mehr

Postgraduale Studiengänge Wintersemester 2015/2016

Postgraduale Studiengänge Wintersemester 2015/2016 Postgraduale Studiengänge Wintersemester 2015/2016 vorbehaltlich der saarländischen Zulassungszahlenverordnung Die Zulassung zu einem postgradualen Studiengang (z.b. konsekutiver Master-Studiengang, Aufbau-Studiengang)

Mehr

software und ser vice W E LT: O S P I. 110.DE-02/2006 OSPI

software und ser vice W E LT: O S P I. 110.DE-02/2006 OSPI W E LT W E I T E S N E T W O R K, 1 5 1 S E R V I C E P A R T N E R, 5 5 L Ä N D E R, E I N N A M E : software und ser vice D A S G R O S S T E M E S S E B A U - N E T W O R K D E R W E LT: O S P I. software

Mehr

Inhalt. Mitteilungsblatt des Rektors der Ruprecht-Karls Universität Heidelberg. Nr. 1 / 2014 Ausgabedatum: 24.01.2014. Seite 1

Inhalt. Mitteilungsblatt des Rektors der Ruprecht-Karls Universität Heidelberg. Nr. 1 / 2014 Ausgabedatum: 24.01.2014. Seite 1 Seite 1 Mitteilungsblatt des Rektors der Ruprecht-Karls Universität Heidelberg Nr. 1 / 2014 Ausgabedatum: Inhalt Inhaltsverzeichnis für die Mitteilungsblätter des Rektors der Ruprecht-Karls-Universität

Mehr

Internationalisierung von Lehre und Forschung

Internationalisierung von Lehre und Forschung Internationalisierung von Lehre und Forschung - Integrales Konzept einer zukunftsorientierten Universität - Prof. Dr.-Ing. Dr. h. c. mult. Paul J. Kühn Studiendekan Internationale Studienprogramme der

Mehr

Fachhochschule Köln University of Applied Sciences Cologne FACHHOCHSCHULE KÖLN IM PORTRÄT

Fachhochschule Köln University of Applied Sciences Cologne FACHHOCHSCHULE KÖLN IM PORTRÄT FACHHOCHSCHULE KÖLN IM PORTRÄT 1 STANDORTE CAMPUS DEUTZ (Ingenieurwissenschaftliches Zentrum) Betzdorfer Straße 2, 50679 Köln-Deutz Ingenieurwissenschaftliche (technische) Studiengänge, Architektur, Bauingenieurwesen

Mehr

Übersicht (Studienrichtung, Studiendauer, akademische Grade und Universitäten)

Übersicht (Studienrichtung, Studiendauer, akademische Grade und Universitäten) Studien an öffentlichen Universitäten Übersicht (Studienrichtung, Studiendauer, akademische Grade und Universitäten) BACHELOR-, MASTER- UND DIPLOMSTUDIEN Geistes- und Kulturwissenschaftliche Studienrichtungen

Mehr

Die Erhebung wurde im Auftrag des Vorstands der Österreichischen Gesellschaft für Psychologie durchgeführt.

Die Erhebung wurde im Auftrag des Vorstands der Österreichischen Gesellschaft für Psychologie durchgeführt. ÖGP Erhebung Frühjahr 2011 Ergebnisse der statistischen Erhebung der Zulassungszahlen und modi in Bachelor- und Masterstudiengängen Psychologie an europäischen Universitäten sowie der jeweiligen Schwerpunkte

Mehr

Ergebnisse der Zulasssungsverfahren in den zulassungsbeschränkten Studienfächern und -gängen zum WS 2013/2014 (Stand: 18.10.2013)

Ergebnisse der Zulasssungsverfahren in den zulassungsbeschränkten Studienfächern und -gängen zum WS 2013/2014 (Stand: 18.10.2013) 5. Nachrückverfahren (21.10. - 25.10.13) WZ Note Dienst Note WZ Dienst Bachelorstudiengänge Angewandte Geographie 0 2,8 N 3,6 0 N Angewandte Geowissenschaften 2 3,0 N 3,0 1 N Architektur 2 2,5 N 2,3 0

Mehr

Studierende der HAW Hamburg

Studierende der HAW Hamburg Hochschule für Angewandte Wissenschaften Hamburg Hochschulverwaltung/PSt-ASc 12.06.2015 der HAW Hamburg Sommersemester 2015 1 2 3 4 5 w = Beurlaubte Design, Medien Information (DMI) Design Information

Mehr

Sächsische Zulassungszahlenverordnung 2015/2016. Verordnung

Sächsische Zulassungszahlenverordnung 2015/2016. Verordnung Sächsische Zulassungszahlenverordnung 2015/2016 Verordnung des Sächsischen Staatsministeriums für Wissenschaft und Kunst über die Festsetzung von Zulassungszahlen an den Universitäten und Fachhochschulen

Mehr

Ausland Strategische Ausrichtung der IHK-AHK-DIHK Organisation. RA Steffen G. Bayer, DIHK Berlin Nürnberg am 04. September 2012

Ausland Strategische Ausrichtung der IHK-AHK-DIHK Organisation. RA Steffen G. Bayer, DIHK Berlin Nürnberg am 04. September 2012 Bildung Made in Germany Deutsche Duale Berufsbildung im Ausland Strategische Ausrichtung der IHK-AHK-DIHK Organisation RA Steffen G. Bayer, DIHK Berlin Nürnberg am 04. September 2012 Wir sind eine starke

Mehr

HRK Hochschulrektorenkonferenz Die Stimme der Hochschulen

HRK Hochschulrektorenkonferenz Die Stimme der Hochschulen HRK Hochschulrektorenkonferenz Die Stimme der Hochschulen Referenz-Liste Vereinfachtes Verfahren für Studienprogramme mit hochschuleigenem Auswahlverfahren bei Akademischen Prüfstellen (APS) Die Regelungen

Mehr

Liste der abgeschlossenen Akkreditierungsverfahren

Liste der abgeschlossenen Akkreditierungsverfahren wr wissenschaftsrat der wissenschaftsrat berät die bundesregierung und die regierungen der länder in fragen der inhaltlichen und strukturellen entwicklung der hochschulen, der wissenschaft und der forschung.

Mehr

Rankingergebnisse gesamt große Hochschulen

Rankingergebnisse gesamt große Hochschulen Gründungsradar Rankingergebnisse gesamt große n Top 25 Prozent: n mit Vorbildcharakter Gesamt Erzielte Hochschulinformationen Regionales Umfeld Baustein 1 2 3 4 Studierende EXIST- Förderphase Patente FuE

Mehr

die unternehmerische hochschule

die unternehmerische hochschule die unternehmerische hochschule STUDIEREN AUF HÖCHSTEM NIVEAU Stubaier Gletscher inhalt. Innsbruck und das MCI Unterschiede zwischen Universitäts- und FH-Studium Das MCI-Bildungsangebot im Überblick Vorstellung

Mehr

Das passende Studium für eine Tätigkeit in der Energie- und Wasserwirtschaft

Das passende Studium für eine Tätigkeit in der Energie- und Wasserwirtschaft Das passende Studium für eine Tätigkeit in der Energie- und Wasserwirtschaft findet sich sicherlich aufgrund des großen Angebots an Studiengängen nicht immer so leicht. In vielerlei Hinsicht spielen auch

Mehr

Anschlussstudium von BA-Absolventen im Ausland

Anschlussstudium von BA-Absolventen im Ausland Land Institution Abschlusstyp Sonstiges Australien University of Wollongong Master of Strategic Marketing Australien Queensland University of Technology Australien Business School /Master of Science Australien

Mehr

Onlinebewerbung zum ersten Fachsemester in allen Bachelor- und Masterstudiengängen sowie Staatsexamen

Onlinebewerbung zum ersten Fachsemester in allen Bachelor- und Masterstudiengängen sowie Staatsexamen Onlinebewerbung zum ersten Fachsemester in allen Bachelor- und Masterstudiengängen sowie Staatsexamen Vorläufiges Studienangebot für deutsche und bildungsinländische Studienanfänger/-innen sowie alle Bewerber/-innen

Mehr

Die Bochumer Masterstudiengänge. Criminal Justice, Governance and Police Science

Die Bochumer Masterstudiengänge. Criminal Justice, Governance and Police Science www.makrim.de ki www.macrimgov.eu Die Bochumer Masterstudiengänge Kriminologie i i und Polizeiwissenschaft i i und Criminal Justice, Governance and Police Science Vorstellung auf der Tagung Zur Lage der

Mehr

Verordnung des EVD über Studiengänge, Nachdiplomstudien und Titel an Fachhochschulen

Verordnung des EVD über Studiengänge, Nachdiplomstudien und Titel an Fachhochschulen Verordnung des EVD über Studiengänge, Nachdiplomstudien und Titel an Fachhochschulen 414.712 vom 2. September 2005 (Stand am 1. Februar 2011) Das Eidgenössische Volkswirtschaftsdepartement, gestützt auf

Mehr

Verbrauch von Primärenergie pro Kopf

Verbrauch von Primärenergie pro Kopf Verbrauch von Primärenergie pro Kopf In Tonnen Öläquivalent*, nach nach Regionen Regionen und ausgewählten und ausgewählten Staaten, Staaten, 2007 2007 3,0

Mehr

Ranking nach Durchschnittsnote 1 WU Wien 1,6

Ranking nach Durchschnittsnote 1 WU Wien 1,6 Wenn S ie diese Bewertungskriteri en berücksichtigen welche Gesamtnote würden Si e den folgenden Universitäts standorten aufgrund Ihrer persönlichen Erfahrung und Einsc hätzung im Allgemeinen geben? 1

Mehr

Verordnung des EVD über Studiengänge, Nachdiplomstudien und Titel an Fachhochschulen

Verordnung des EVD über Studiengänge, Nachdiplomstudien und Titel an Fachhochschulen Verordnung des EVD über Studiengänge, Nachdiplomstudien und Titel an Fachhochschulen 414.712 vom 2. September 2005 (Stand am 1. Mai 2009) Das Eidgenössische Volkswirtschaftsdepartement, gestützt auf die

Mehr

2. Kostenpflichtige Auslandssemester an Partnerhochschulen im europäischen Ausland im Master

2. Kostenpflichtige Auslandssemester an Partnerhochschulen im europäischen Ausland im Master Fachbereich Wirtschaft Leitfaden zum Auslandssemester im Master Internationales Management Anforderungen Pflicht für alle Studierenden mit einem ersten deutschen Hochschulabschluss und ohne Pflichtauslandssemester

Mehr

Internationale Studiengänge:

Internationale Studiengänge: Internationale Studiengänge: Internationale Studien- und Ausbildungspartnerschaften (ISAP) Bachelor Plus Integrierte internationale Studiengänge mit Doppelabschluss Almut Lemke Referat 511 - Internationalisierung

Mehr

Informatica Feminale. Internationales Sommerstudium für Frauen in der Informatik. Maya Schulte

Informatica Feminale. Internationales Sommerstudium für Frauen in der Informatik. Maya Schulte Informatica Feminale Internationales Sommerstudium für Frauen in der Informatik Maya Schulte Kompetenzzentrum Frauen in Naturwissenschaft und Technik der Universität Bremen 1 Überblick Einführung Konzept

Mehr

Studiengänge/ Degree Programs

Studiengänge/ Degree Programs Stand: Januar 2015 Studiengänge/ Degree Programs Studiengang/ Degree Program Unterrichtssprache/ Language of instruction Abschluss und Start/ Degree and start 1 2 3 Alternde Gesellschaften/ Aging Societies

Mehr

http://www.revosax.sachsen.de/getxhtml.do?sid=5283011172225

http://www.revosax.sachsen.de/getxhtml.do?sid=5283011172225 1 von 6 06.09.2007 20:31 Verordnung des Sächsischen Staatsministeriums für Wissenschaft und Kunst über die Festsetzung von Zulassungszahlen an den Universitäten und Fachhochschulen im Studienjahr 2007/2008

Mehr

Discussion und Working Papers am ZEW Stand: März 2008

Discussion und Working Papers am ZEW Stand: März 2008 Discussion und Working Papers am ZEW Stand: März 2008 Titel Bestand Standort Arbeitspapiere Institut für Wirtschaftsforschung, TH Zürich Arbeitspapiere Konjunkturforschungsstelle, ETH Zürich 1991 (Nr.

Mehr

Und dann?! Masterstudiengänge 02.06.2014 HS Bremen

Und dann?! Masterstudiengänge 02.06.2014 HS Bremen Und dann?! Masterstudiengänge 02.06.2014 HS Bremen 2 Agenda Begrüßung MA Politik & Wirtschaft des Nahen und Mittleren Ostens Tanja Gotthardt Masterstudiengänge Arabische Welt & International Business AWS-Arabisch

Mehr

Die IHK-Region Ulm im Wettbewerb. Analyse zum Jahresthema 2014 der IHK-Organisation

Die IHK-Region Ulm im Wettbewerb. Analyse zum Jahresthema 2014 der IHK-Organisation Die IHK-Region Ulm im Wettbewerb Analyse zum Jahresthema 2014 der IHK-Organisation Entwicklung Bruttoinlandsprodukt 2000-2011 IHK-Regionen Veränderungen des BIP von 2000 bis 2011 (in Prozent) 1 IHK-Region

Mehr

Deutsche Universitäten und Fachhochschulen mit Master of Laws Programmen (LL.M.)

Deutsche Universitäten und Fachhochschulen mit Master of Laws Programmen (LL.M.) Deutsche Universitäten und Fachhochschulen mit Master of Laws Programmen () Master of Laws Als konsekutiver (nachfolgender) Postgraduierten-Abschluss kann im Anschluss an einen Bachelor of Laws oder ein

Mehr

VORLÄUFIGE LISTE ALLER AUSTAUSCHPROGRAMME FÜR STUDIERENDE DES MASTER STUDIENGANGS WIRTSCHAFTSPÄDAGOGIK

VORLÄUFIGE LISTE ALLER AUSTAUSCHPROGRAMME FÜR STUDIERENDE DES MASTER STUDIENGANGS WIRTSCHAFTSPÄDAGOGIK VORLÄUFIGE LISTE ALLER AUSTAUSCHPROGRAMME FÜR STUDIERENDE DES MASTER STUDIENGANGS WIRTSCHAFTSPÄDAGOGIK Stand: 30.07.2015 Die endgültige Liste wird zum 30.09.2015 online gestellt. Bitte gleichen Sie eine

Mehr

Landtag Brandenburg Drucksache 4/6547 4. Wahlperiode

Landtag Brandenburg Drucksache 4/6547 4. Wahlperiode Landtag Brandenburg Drucksache 4/6547 4. Wahlperiode Antwort der Landesregierung auf die Kleine Anfrage 2461 des Abgeordneten Peer Jürgens Fraktion DIE LINKE Drucksache 4/6425 Internationales Studium Internationalität

Mehr

Sächsisches Gesetz- und Verordnungsblatt Nr. 9 12. Juli 2014

Sächsisches Gesetz- und Verordnungsblatt Nr. 9 12. Juli 2014 Verordnung des Sächsischen Staatsministeriums für Wissenschaft und Kunst über die Festsetzung von Zulassungszahlen an den Universitäten und Fachhochschulen Hochschulen für angewandte Wissenschaften im

Mehr

Studiengänge/ Degree Programs

Studiengänge/ Degree Programs Stand: Oktober 2015 Studiengänge/ Degree Programs 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 A B Studiengang/ Degree Program Alternde Gesellschaften/ Aging Societies Angewandte Informatik/ Applied Computer Science Angewandte

Mehr

Übersicht über die Zahl der Studierenden im Wintersemester 2013/2014 (Stand 15.11.2013)

Übersicht über die Zahl der Studierenden im Wintersemester 2013/2014 (Stand 15.11.2013) Übersicht über die Zahl der Studierenden im Wintersemester 2013/2014 (Stand 15.11.2013) gesamt davon Frauen Männer Gesamtzahl der Studierenden (einschließlich Beurlaubter und eingeschriebener Promotionsstudierender)

Mehr

Universität Stuttgart Stuttgart, Baden-Würrtembergq, 27000 Studenten

Universität Stuttgart Stuttgart, Baden-Würrtembergq, 27000 Studenten Universität Stuttgart Stuttgart, Baden-Würrtembergq, 27000 Studenten Fachschaft Informatik und Softwaretechnik vertritt 1800 Studenten 30 Aktive B.Sc. Informatik 180 239 B.Sc. Softwaretechnik 150 203 B.Sc.

Mehr

RRRRR. Ministerium für Soziales, Gesundheit, Wissenschaft und Gleichstellung des Landes Schleswig-Holstein NACHRICHTENBLATT.

RRRRR. Ministerium für Soziales, Gesundheit, Wissenschaft und Gleichstellung des Landes Schleswig-Holstein NACHRICHTENBLATT. NACHRICHTENBLATT Ministerium für Soziales, Gesundheit, Wissenschaft und Gleichstellung des Landes Schleswig-Holstein RRRRR Hochschule Ausgabe Nr. 04 / 2015 Kiel, 24. September 2015 Nachrichtenblatt Hochschule

Mehr

Ansprechpartner. Bachelor Dr. Kummert laufend WS01/02 60. Informatik Master WS01/02 14 Uni Bremen Medieninformatik Bachelor Bormann genehmigt WS99

Ansprechpartner. Bachelor Dr. Kummert laufend WS01/02 60. Informatik Master WS01/02 14 Uni Bremen Medieninformatik Bachelor Bormann genehmigt WS99 Studiengang RWTH Aachen Software Systems Engineering Uni Augsburg und Electronic Commerce TU Berlin Uni Bielefeld und Genomforschung TU Braunschweig Computational Science in Engineering Abschluss Ansprechpartner

Mehr

Studieren an der DHBW Mannheim

Studieren an der DHBW Mannheim Studieren an der DHBW Mannheim Die Standorte der Dualen Hochschule Baden-Württemberg Mosbach / Campus Bad Mergentheim Mannheim! Die Duale Hochschule Baden-Württemberg Mannheim (vormals Berufsakademie)

Mehr

SKZ Studienart Studium Anmerkung 101 - Diplomstudium Rechtswissenschaften

SKZ Studienart Studium Anmerkung 101 - Diplomstudium Rechtswissenschaften Rechtswissenschaftliche Fakultät 101 - Diplomstudium Rechtswissenschaften 033 500 Bachelorstudium Wirtschaftsrecht Aufnahme im WS14/15 und SS15 nicht möglich 066 901 Masterstudium Recht und Wirtschaft

Mehr

Duale Studiengänge an Studienorten in Niedersachsen, Hamburg und Schleswig-Holstein

Duale Studiengänge an Studienorten in Niedersachsen, Hamburg und Schleswig-Holstein Duale Studiengänge an Studienorten in Niedersachsen, und Schleswig-Holstein Vechta Agrar- und Ernährungswirtschaft, 6 0 44 41 / 9 15-0 www.fhwt.de Buxtehude Buxtehude Buxtehude Buxtehude Vechta Oldenburg

Mehr

Hochschule Karlsruhe Karlsruhe, Baden-Würrtemberg, 6000? Studenten

Hochschule Karlsruhe Karlsruhe, Baden-Würrtemberg, 6000? Studenten Hochschule Karlsruhe Karlsruhe, Baden-Würrtemberg, 6000? Studenten Fachschaft Informatik vertritt 600 Studenten 18 aktive + ca 20 neue Aktive Informatik Bachelor 116 ca 50 Informatik Master 30? HSKA KIT

Mehr

Anschlussstudium von BA-Absolventen im Inland

Anschlussstudium von BA-Absolventen im Inland Institution Land Abschlusstyp Sonstiges AKAD Diplomkaufmann/-frau Bankakademie Frankfurt Kompendium Bankpraxis, Bankkaufmann/-frau Berufsakademie Stuttgart und MBA Finance and Management Fachhochschule

Mehr

Fachgebiete an Hochschulen, die Studienarbeiten veröffentlichen

Fachgebiete an Hochschulen, die Studienarbeiten veröffentlichen Juni 2015 Fachgebiete an Hochschulen, die Studienarbeiten veröffentlichen Seite 1. Fachgebiete an Hochschulen in Rheinland-Pfalz... 2 2. Fachgebiete an Hochschulen außerhalb von Rheinland-Pfalz... 4 1

Mehr

Abschlüsse an deutschen Hochschulen im Bereich Dolmetschen und Übersetzen Stand: April 2015

Abschlüsse an deutschen Hochschulen im Bereich Dolmetschen und Übersetzen Stand: April 2015 Abschlüsse an deutschen Hochschulen im Bereich Dolmetschen und Übersetzen Stand: April 2015 Aufgeführt sind alle aktuell möglichen Abschlüsse im translatorischen Bereich. Fett gedruckt sind Abschlüsse,

Mehr

Unitymedia-Telefon-Preisliste.

Unitymedia-Telefon-Preisliste. Unitymedia-Telefon-Preisliste. Gesprächstarife für In- und Ausland inklusive gesetzlicher MwSt. Stand: 07/07 Nationale Telefontarife. für alle Orts- und Ferngespräche 0,0 Cent/Min. Mobilfunk für alle Gespräche

Mehr

Hochschulzugangsberechtigung (Abitur)

Hochschulzugangsberechtigung (Abitur) Allgemeine Struktur der Bachelor- und Master-Studiengänge an der Bergischen Universität Berufstätigkeit Promotion 10 8 6 Bachelor anderer Hochschulen (z.b. FH) - of applied Science (FH) - of Engineering

Mehr

Vorstellung des Studiengangs Soziale Arbeit

Vorstellung des Studiengangs Soziale Arbeit Vorstellung des Studiengangs Soziale Arbeit Gründungsjahr: 2009 FHO Fachhochschule Ostfriesland gegründet 1973 Navigationsschule Leer gegründet 1854 FH-OOW Oldenburg-Ostfriesland-Wilhelmshaven gegründet

Mehr

Deutsche Universitäten, Hochschulen und Fachhochschulen mit Bachelor of Laws Programmen (LL.B.)

Deutsche Universitäten, Hochschulen und Fachhochschulen mit Bachelor of Laws Programmen (LL.B.) Deutsche Universitäten, Hochschulen und Fachhochschulen mit Bachelor of Laws Programmen () Bachelor of Laws Es besteht die Möglichkeit als juristische Grundausbildung einen Bachelor of Laws, kurz (Legum

Mehr

Studiengänge mit dem Schwerpunkt Wasser an der Universität Duisburg-Essen

Studiengänge mit dem Schwerpunkt Wasser an der Universität Duisburg-Essen Studiengänge mit dem Schwerpunkt Wasser an der Universität Duisburg-Essen Dr.-Ing. Ralph Hobby DVGW Hochschulforum Dresden, 24.09.2012 Lehrstuhl Verfahrenstechnik / Wassertechnik Fakultät für Ingenieurwissenschaften

Mehr

Also known as 'Industrial placement' of 'practical placement' 2. Praxissemester Gesamt 2nd Practical semester

Also known as 'Industrial placement' of 'practical placement' 2. Praxissemester Gesamt 2nd Practical semester Wirtschaftingeneurwesen Industrial Engineering 2. Praxissemester Gesamt 2nd Practical semester 2. Praxissemester praktischer Teil 2nd Practical semester practical part Allgemeine Betriebswirtschaftslehre

Mehr

HESSISCHER LANDTAG. Kleine Anfrage

HESSISCHER LANDTAG. Kleine Anfrage 18. Wahlperiode Drucksache 18/1808 HESSISCHER LANDTAG 02. 03. 2010 Kleine Anfrage der Abg. Sarah Sorge (BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN) vom 20.01.2010 betreffend Doppelstudium von zwei NC-Studiengängen und Antwort

Mehr

Projekt Zukunft aus Diplom wird Bachelor / Master

Projekt Zukunft aus Diplom wird Bachelor / Master Projekt Zukunft aus Diplom wird Bachelor / Master Wirtschaftsingenieurwesen Logistik & Einkauf Prof. Dr. Michael Hauth Studiendekan Projekt Zukunft vom Diplom zum Bachelor/Master Ägypten??? Nö, Bologna

Mehr

Zoznam vysokých škôl a univerzít v Rakúsku

Zoznam vysokých škôl a univerzít v Rakúsku Zoznam vysokých škôl a univerzít v Rakúsku Wien: Zoznam vysokých škôl a univerzít spolu s internetovými odkazmi Universität Wien /www.univie.ac.at/ Medizinische Universität Wien /www.meduniwien.ac.at/

Mehr

RPM International Inc. Anweisungen zur Hotline

RPM International Inc. Anweisungen zur Hotline RPM International Inc. Anweisungen zur Hotline Auch wenn Compliance-Angelegenheiten häufig auf lokaler Ebene gelöst werden können, bietet Ihnen die Hotline von RPM International Inc. ( RPM ) eine weitere

Mehr

Einführungsveranstaltungen für Studierende des 1. Semesters (Bachelor und Master) im Sommersemester 2015

Einführungsveranstaltungen für Studierende des 1. Semesters (Bachelor und Master) im Sommersemester 2015 Einführungsveranstaltungen für Studierende des 1. Semesters (Bachelor und Master) im Sommersemester 2015 30.03. 02.04. 2015 Liebe Studienanfängerinnen und Studienanfänger, herzlich Willkommen an der Otto-von-Guericke-Universität

Mehr

DAAD/OSI-Programm Balkan

DAAD/OSI-Programm Balkan DAAD/OSI-Programm Balkan Ziel Der Deutsche Akademische Austauschdienst (DAAD) und die Open Society Foundations (OSF) führen ein gemeinsames Stipendienprogramm für Graduierte der Fachbereiche Geistes-,

Mehr

Universität Bremen. Fachbereich Wirtschaftswissenschaft. an der Universität Bremen. www.wiwi.uni-bremen.de

Universität Bremen. Fachbereich Wirtschaftswissenschaft. an der Universität Bremen. www.wiwi.uni-bremen.de Fachbereich Wirtschaftswissenschaft an der Universität Bremen www.wiwi.uni-bremen.de 1 Universität Bremen Gründung im Oktober 1971 Gründungsprinzipien : Innovationen in Lehre, Forschung und Verwaltung

Mehr

Autorinnen und Autoren

Autorinnen und Autoren Autorinnen und Autoren Stefanie Baumert, M.A. Seit 2007 Wissenschaftliche Mitarbeiterin an der Research Academy der Universität Leipzig. Dissertationsprojekt über Universitäten in der Globalisierung am

Mehr

Berufs- und Studienberatung

Berufs- und Studienberatung Bildungsdepartement Berufs- und Studienberatung Bachelor-Studienrichtungen an den Schweizer Hochschulen Der erste Hochschulabschluss ist der Bachelor BA. Das BA-Studium dauert drei Jahre. Die meisten Fachhochschulstudien

Mehr

Hochschulentwicklungsplan der TH Wildau für 2008-2015 (1. Fortschreibung: 12. Oktober 2009)

Hochschulentwicklungsplan der TH Wildau für 2008-2015 (1. Fortschreibung: 12. Oktober 2009) Hochschulentwicklungsplan der TH Wildau für 2008-2015 (1. Fortschreibung: 12. Oktober 2009) Entwicklungspläne, auch Hochschulentwicklungspläne müssen regelmäßig Überprüfungen unterzogen werden. Die Gründe

Mehr

歡 歡 Добропожаловать نرحب

歡 歡 Добропожаловать نرحب Willkommen Welcome Bienvenue Bienvenidos Benvenuti 歡 歡 Добропожаловать نرحب Fürjedendas Richtige- International Business an der MBS Elvira Stephenson, MBA Langjährige Erfahrung in Internationalem Management

Mehr

Fakultät für Wirtschaftswissenschaft Dekanat. 50 Jahre Fakultät für Wirtschaftswissenschaft 05. Juni 2015

Fakultät für Wirtschaftswissenschaft Dekanat. 50 Jahre Fakultät für Wirtschaftswissenschaft 05. Juni 2015 50 Jahre Fakultät für Wirtschaftswissenschaft 05. Juni 2015 Rückblick Einblick Ausblick 1965 Ab 1972 2015 2018 GC-Rohbau: Ruhr-Universität Bochum GC: Copyright Schnorrbusch Bildnachweis GD: http://www.kup-ing.de/projekte/bildung-und-kultur/gd-rub/

Mehr

Wir sind die Hochschule für die Metropolregion Hamburg

Wir sind die Hochschule für die Metropolregion Hamburg Wir sind die Hochschule für die Metropolregion Hamburg Wir entwickeln Problemlösungen für Fragen auf wichtigen Feldern der zukünftigen Entwicklung: Wir gestalten (nicht nur) Hamburgs Zukunft mit. Wir sind

Mehr