Büroservice und Datenverarbeitung

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Büroservice und Datenverarbeitung"

Transkript

1 SBS Lohn plus Eine Kurzübersicht über Inhalt, Anwendung und Module Diese und weitere aktuelle Informationen finden Sie auch auf unserer Website sowie auch auf der Herstellerwebsite: - Inhalt - Register - Seite 1 SBS Lohn plus - die Highlights Systemvorstellung in Kurzform Der Menüaufbau Das Hilfesystem Stammdatenverwaltung Beispiel Personalstamm Aktualisierungen (Krankenkassensätze,...) Der Abrechnungsassistent die Checklisten Die Berichtsdatenerfassung (Stundenlohn, Urlaub,...) Dialoganzeige der Abrechnungsdaten direkt in der Berichtsdatenerfassung Die Auswertungen (Bildschirmanzeige und/oder Ausdrucke) Das Lohnformular Die Auswertungsautomatik Datenimport und Datenexport Bewerbermanagement Das digitale Archiv (Protokolle und Auswertungen auch als.pdf) Beschreibung der Module im SBS Lohn plus Lohn-Grundsystem Standardfunktionen Standard-Zusatzmodule (im Lohn-Grundsystem enthalten) Standardauswertungen Detailinformationen zu verschiedenen Standards Optional: Besonderheiten zu SBS NET (Aktualisierung Krankenkassen,...) SBS Banken.net SBS Finanzämter.net SBS Krankenkassen.net SBS steuer.net Zusatzmodule: Erweiterungen sowie Integrierte Fremdprogramme dakota. ag für den Versand von Beitragsmeldungen und DEÜV-Meldungen LohnPortal / Schnittstellen (Import und Export von Lohndaten) LohnMobil (für externe Erfassungsstellen / Filialen) Schnellerfassung Extern Kurzarbeit (KUG) Bescheinigungswesen Altersteilzeit / AZ-Flexibilisierung (AZ-Flexi) Öffentlicher Dienst Baulohn Akkordlohn Behindertenlohn Spielbanken...28 Kurzübersicht zu SBS Lohn plus per Seite 1 / 28

2 1 SBS Lohn plus - die Highlights In den vergangenen Jahren wurden besonders im Bereich der Ablaufoptimierungen Neuerungen und Ergänzungen realisiert. Dadurch konnten bei Einzelfirmen und besonders auch im steuerberatenden Berufsstand erhebliche Zeiteinsparungen erreicht werden. Hier eine Kurzübersicht: Archivierung Alle Ausdrucke sowie besondere (auch firmen-/mandantenspezielle Sonderauswertungen) werden umgehend in das Lohnarchiv abgelegt. Diese stehen dann wahlweise zum Nachdruck oder zum Mailversand zur Verfügung. Dabei stehen 2 Formate zur Auswahl: - SBS-Format als systemgeschütztes Format - PDF-Format wahlweise beim Mailversand mit Mandantenpasswort geschützt. Checklisten / Abrechnungsassistent Hier wird der monatliche Ablauf komplett dargestellt (wahlweise je Firma/Mandant individuell). Dadurch entfallen Arbeitsanweisungen / Sonderanweisungen in bisheriger Schriftform. Dieser Assistent begleitet Sie nicht nur durch die komplette Monatsabrechnung sondern steht auch für Monats-/Jahresendarbeiten bus hen zoo Programmaktualisierungen zur Verfügung. Unsere Kunden erhalten bei Auslieferung vorgefertigte Assistenten geliefert und können diese dann individuell anpassen. Automatikabrufe / Jobketten Gerade im Lohnbüro kommen viele wiederkehrende Arbeiten vor, welche hier einfach als Automatik festgelegt werden. Beispiel: monatlicher Ausdruck von Abrechnungen, Lohnjournal, Lohnsteueranmeldung, Finanzbuchungsliste, Erstellen von Dateien für Banken, Buchungsliste, div. Ämter (Baulohn = SOKA-Bau),, und vieles mehr. Mit Hilfe der Automatiken lassen sich firmen-/mandantenindividuelle Auswertungs- und Verarbeitungspakete zusammenstellen. Datenim-/export Anbindung an Office (Word/Excel) Mit Hilfe von Import- und Exportfunktionen unterschiedlicher Datenbestände, können Rundschreiben (Adreßbestand), Statistiken/Grafiken (aus abgerechneten Werten) mit den bekannten Office-Anwendungen schnell und einfach erstellt werden. Daneben stehen für Mandantenerstanlage verschiedene Werkzeuge zur Verfügung (Datenübernahme von Datev, Comet, Soft-Research-EXACT, ). Mailanbindung Hier stehen Möglichkeiten zur Verfügung, fertige Auswertungspakete in Dateiform (wahlweise PDF) direkt an Mailempfänger (Mandanten, ) zu versenden. Dabei wird das hauseigenen Mailsystem verwendet, so daß der Versand jederzeit nachverfolgt werden kann. Auf den nachfolgenden Seiten stellen wir die unterschiedlichen Punkte vor: Kurzübersicht zu SBS Lohn plus per Seite 2 / 28

3 Entwicklung seit mehr als 3 Jahrzehnten - über 90 Mitarbeiter mit Erfahrung und Kompetenz Bundesweit mehr als Anwender aus Industrie, Handel, Dienstleistung, Verwaltung, Wissenschaft sowie dem beratenden Berufsstand Zum wiederholten Male - "GKV-Zertifikat: systemuntersucht" Anbindung an dakota.ag, KKS-AG und Rehadat-Elan Baulohn mit Vollautomatik für das Bauhauptgewerbe mit Zulassungsbestätigung bei der SOKA-BAU, diverse Nebengewerbe (z.b. Maler, Gerüstbauer, Dachdecker, GaLa) Automatische Archivierung aller Auswertungen mit Volltextsuche Altersteilzeit + Arbeitszeit-Flexibilisierung Personalkosten-Hochrechnung, Entgelt-Entwicklung, Bewerbermanagement Serienbriefe / Terminverwaltung / Datenbank-Export Pflegeautomatik der Krankenkassensätze, Banken und Finanzämter über Internet-Download Universal-Schnittstelle für Import, Export und Synchronisation Mehr als 3,3 Millionen Abrechnungen pro Monat mit dem SBS Lohn plus Online-Informationssystem "Lohn aktuell" In "Personalwirtschaft" und "PERSONAL magazin" Platz ( ) nach der Anzahl Abrechnungen / Monat Das QM-System der SBS Software GmbH ist nach DIN EN ISO 9001 zertifiziert Kurzübersicht zu SBS Lohn plus per Seite 3 / 28

4 2 Systemvorstellung in Kurzform 2.1 Der Menüaufbau "Der Menü-Aufbau ist mir bekannt...!"werden Sie sagen. Richtig - das "Gesicht" des SBS Lohn plus lehnt sich an die Optik des Windows - Explorers an. Die Anwendungs-Programme sind inhaltlich in 14 Haupt- Menü-Punkte aufgeteilt. Diese reichen von den Stammdaten, über die Erfassung und die Monats-Auswertungen bis hin zu den System-Programmen. Innerhalb eines Haupt-Menü- Punktes erfolgt ggf. eine weitere Unterteilung, z.b. wie im Menüpunkt Stammdaten. 2.2 Das Hilfesystem Neben typischen Hilfetexten (Menühilfe, Feldhilfe, F1,...) stehen zusätzlich ausführliche Fachthemen zur Verfügung. Diese beinhalten neben aktuellen Vorschriften und Anweisungen auch die Umsetzung in den Anwendungsprogrammen. Beispiel: Kurzarbeit Zu Beginn werden die Vorschriften der Agentur für Arbeit aufgezeigt. Anschließend werden mit Beispielen die erforderlichen Stammdatensteuerungen sowie die Erfassung und die besonderen Auswertungen dargestellt. Nachfolgend ein Auszug von mehr als 100 vorhandenen Fachthemen Bitte wählen Sie Ihr Thema (alphabetisch gegliedert): Abschläge Akkord Altersteilzeit Arbeitgeber-Darlehen Arbeitgeberleistungen während Sozialleistungsbezug Arbeitszeit-Flexibilisierung Arbeitszeitkonten Bescheinigungswesen Betriebliche Altersversorgung Bewerbermanagement Direktversicherung Entgelt-Entwicklung Heimarbeiter Jahresende Kurzarbeit Lohn-/Tariferhöhungen... bis Zeiterfassung Kurzübersicht zu SBS Lohn plus per Seite 4 / 28

5 2.3 Stammdatenverwaltung Beispiel Personalstamm Die themenbezogenen Register der Stammdaten ermöglichen eine einfache und schnelle Datenverwaltung. Jedes Register ist ggf. in mehrere Seiten aufgeteilt. Modulabhängige Register (z.b. KUG oder Bau) werden bei nicht vorhandener Lizenz automatisch ausgeblendet. Getreu dem Motto "Sie sehen nur das, was sie benötigen". Im Auslieferungsstand erhalten Sie eine komplette Musterfirma mit aktuellen Grunddaten (Krankenkassen, Lohnarten,...) geliefert und installiert. 2.4 Aktualisierungen (Krankenkassensätze,...) Das InfoCenter meldet sich automatisch, wenn aktuelle Dateien und Daten zum Download zur Verfügung stehen. Das DownloadCenter ist die "Verbindung" zu SBS Software: Beziehen Sie hier aktuelle Lohn-Informationen, updaten Sie den SBS Lohn plus und aktualisieren Sie ihren Banken-, Finanzämter-, Gemeinden- und Krankenkassenstamm. Kurzübersicht zu SBS Lohn plus per Seite 5 / 28

6 2.5 Der Abrechnungsassistent die Checklisten Checklisten lassen sich individuell anlegen. Auch externe Programme werden hier mit berücksichtigt. Dadurch steht Ihnen ein Abrechnungs- Assistent zur Verfügung, der alle typischen Arbeitsabläufe in der üblichen Reihenfolge anzeigt. Die Abarbeitung erfolgt einfach per Mausklick, wobei Sie auch die Reihenfolge der Abarbeitung einfach ändern können (unbenötigte Punkte überspringen, bereits bearbeitete Punkte einfach neu anklicken, -...). In Verbindung mit der automatischen Auswertung verringert sich der Arbeitsablauf erheblich. 2.6 Die Berichtsdatenerfassung (Stundenlohn, Urlaub,...) Das "Herz" des SBS Lohn plus! Sie erfassen pro Arbeitnehmer lediglich noch die variablen Berichtsdaten, sofern diese z.b. nicht aus einem Zeiterfassungssystem übernommen wurden. Alle festen Lohnwerte werden automatisch eingesteuert. Aus der laufenden Erfassung heraus können Sie den Personalstamm und den Lohnartenstamm direkt anwählen. Anhand der erfassten Daten ist jederzeit eine vorläufige Brutto-Netto- Testberechnung und der Vorabdruck eines Lohnformulars möglich. Kurzübersicht zu SBS Lohn plus per Seite 6 / 28

7 2.6.1 DIALOGANZEIGE DER ABRECHNUNGSDATEN DIREKT IN DER BERICHTSDATENERFASSUNG Die lfd. Abrechnungsdaten werden innerhalb der Brutto- Nettolohn-Berechnung ermittelt und im Lohnkonto umgehend dokumentiert. Zugriff auf bereits abgerechnete Monate (Vormonatskorrektur, SV-Unterbrechung,..) erledigen Sie hier im Dialog. Weitere Dialoganzeigen: - Lohnformular - Urlaubsübersicht - Geringfügigkeitsgrenzen - Ansparkonten 2.7 Die Auswertungen (Bildschirmanzeige und/oder Ausdrucke) Die Auswertungen (hier: Lohn- und Gehaltsabrechnungen) lassen sich grundsätzlich direkt nach der Brutto-Nettolohn- Berechnung ausdrucken oder wahlweise auf dem Bildschirm anzeigen. Alle Auswertungen werden automatisch zusätzlich archiviert (Lohnarchiv) Kurzübersicht zu SBS Lohn plus per Seite 7 / 28

8 2.7.1 DAS LOHNFORMULAR Die Auswertungen lassen sich grundsätzlich direkt nach der Brutto-Nettolohn-Berechnung ausdrucken oder wahlweise auf dem Bildschirm anzeigen. Alle Auswertungen (hier: eines von fünf Lohn- und Gehaltsformularen) sind in einer übersichtlichen und leicht lesbaren Optik gestaltet. Die Auswertungs-Anzeige kann "gezoomt" werden. Der Ausdruck ist auch direkt aus der Anzeige heraus möglich! 2.8 Die Auswertungsautomatik Die Auswertungs- Automatik ermöglicht den kumulierten Abruf mehrerer Auswertungen unter Berücksichtigung der jeweiligen Abruf-Optionen. Bei Abrechnung mehrerer Mandanten können Sie z.b. pro Mandant 1 Automatik-Gruppe einrichten und diese im Firmenstamm entsprechend zuordnen. Dadurch weiß das System, welche Auswertungen wie oft für einen Mandant gedruckt werden sollen. Kurzübersicht zu SBS Lohn plus per Seite 8 / 28

9 2.9 Datenimport und Datenexport Mit dem Daten-Import können Sie Stammdaten und Bewegungsdaten auch von EXCEL-Tabellen importieren. Der Daten-Export ermöglicht die Ausgabe von Stamm- und Abrechnungsdaten. Unterstützt werden Ausgabeformate wie ASCII, Microsoft Access 2000, Centura SQL-Base, Oracle, Microsoft SQL-Server und XML. Ausgegebene Stamm- und Abrechnungsdaten lassen sich anschließend weiterverarbeiten und ggf. grafisch aufarbeiten (hier: Microsoft Excel) Bewerbermanagement Verwalten Sie mit dem Bewerber- Management Ihre offenen Stellen sowie die einzelnen Bewerber. Auswertungen sind in Form eines Stammblatts und einer Bewerber- Übersicht möglich. Kurzübersicht zu SBS Lohn plus per Seite 9 / 28

10 2.11 Das digitale Archiv (Protokolle und Auswertungen auch als.pdf) Die Archivdateien sind gegliedert in Arbeitgeber-Dateien (z.b. Lohnjournal), Arbeitnehmer-Dateien (z.b. Lohnformulare) und sonstige Dateien (z.b. Protokolle,...). Die Archivierung erfolgt standardmäßig im SBS-Format. Dieses Format hat den Vorteil, dass die Archivdateien nur mit dem SBS Lohn plus oder dem SBS PrintCenter abgerufen werden können (= Schutz vor unberechtigtem Zugriff). Zusätzlich oder ausschließlich lassen sich die Auswertungen im PDF- Format archivieren. Außerdem können Sie die Archivierung für einzelne Auswertungen auch abschalten. Kurzübersicht zu SBS Lohn plus per Seite 10 / 28

11 3 Beschreibung der Module im SBS Lohn plus 3.1 Lohn-Grundsystem Der SBS Lohn plus ist die innovative Software für Ihre Lohn- und Gehaltsabrechnung! Die verschiedenen Modelle und der modulare Aufbau machen die Software für steuerberatende Berufe ebenso interessant wie für kleine und große Firmen unterschiedlichster Wirtschaftszweige - auch spezieller Branchen wie Baugewerbe, Öffentlicher Dienst und Industrie (Akkord). Das System kombiniert Abrechnungssicherheit, Leistungsfähigkeit, Anwenderfreundlichkeit, Flexibilität, Informationsvielfalt und Kostengünstigkeit! STANDARDFUNKTIONEN Was bei SBS zum Standard gehört, muss anderweitig oft teuer bezahlt werden: Die Benutzer-/Passwort-Verwaltung schützt Ihre Daten vor unberechtigtem Zugriff Individuelle Menügestaltung Der Abrechnungsassistent die Checklisten Bewerbermanagement zur Verwaltung von offenen Stellen und Bewerbern Arbeitnehmer-unabhängige Schnell-Berechnungsprogramme (z.b. Steuern/SV, Pfändungen etc.) Übersichtliche, überwiegend zentrale und damit zeitsparende Stammdatenführung mit Änderungsprotokoll Diverse Erfassungshilfen (z.b. Tätigkeitsschlüssel, SV-Beitragsgruppen, KK-Betriebsnummern etc.) Arbeitnehmer-individuelle Personalakte / individuelle Firmen- und Personalstamm-Felder Mehrfachbeschäftigung, Gleitzeitkonten mit/ohne Begrenzung (Beispiel: bis 250 Stunden) Zeiterfassungs-Import Zahlreiche, z.t. individuell gestaltbare, aussagekräftige und übersichtliche Auswertungen (s.u.) Ausdruck, Bildschirm-Anzeige- oder Datei-Ausgabe aller SBS-Auswertungen Die Automatische Auswertung spart Zeit und macht den Abruf zu einem "Kinderspiel" ITSG-zertifizierte (= "GKV-Zertifikat: systemuntersucht") Stammdatenverwaltung, Beitragsberechnung und -abführung sowie SV-Unterbrechungsverwaltung SBS-Besonderheit SBS steuer.net + ELSTER-Telemodul der Finanzverwaltungen für den Internet- Versand der Lohnsteuer-Anmeldungen und Bescheinigungen bei Bedarf Monatsrücksetzung für erneute Komplettverarbeitung (auch für mehrere Monate) Automatische Jahresbeginnpflege aller Berechnungseckdaten (z.b. SV- Beitragsbemessungsgrenzen) Individuelle automatische Archivierung aller SBS-Auswertungen inkl. externem Druck-Modul für Nachdrucke, Versand der Auswertungsdateien per ,... -Informationsdienste, Programm-Updates via Internet STANDARD-ZUSATZMODULE (IM LOHN-GRUNDSYSTEM ENTHALTEN) Folgende Zusatzmodule sind als Standard integriert SV-Voll-DEÜV für An-/Ab-/sonstige-Meldungen an die Krankenkassen Datenfernübertragung (DFÜ) für den elektronischen Versand von Meldungen Nettolohnvereinbarungen für automatische Hochrechnung Nettolohn auf Brutto Kurzübersicht zu SBS Lohn plus per Seite 11 / 28

12 3.1.3 STANDARDAUSWERTUNGEN Abschlagslisten Arbeitgeber-Darlehens- und Pfändungsübersichten Arbeitnehmer-/Arbeitgeber-Überweisungen / - Schecks Arbeitszeit-Übersichten Automatische Auswertung (kumulierter Abruf mehrerer Auswertungen; individuelle Startzeit) Banklisten / Barauszahlungen Beitragsnachweise, Lohnfortzahlungs-/ Mutterschaftsgeld-Erstattungsanträge Beschäftigungsstatistiken (Fehlzeiten, Urlaub, Krankheit etc.) Disketten-Clearing (DTAUS) Finanzbuchungen (Prima-Nota, ASCII- Ausgabe) GDPdU-Ausgabe für Lohnsteuerprüfung Heimarbeiterlisten Individuelle (Personal-)Statistiken / Listgenerator Kostenstellen-/Kostenträgerauswertungen Lohn- und Gehaltsformulare (diverse Varianten) Lohnjournale Lohnkonten Lohnsteuer-Anmeldungen Lohnsteuerbescheinigungen, besondere LStB Mandanten-Benachrichtigungen Pool-/Freizeitstunden-Übersichten Serienbriefe Soll-/Iststunden-Abgleich Stunden-/Tage-Auswertungen Termin-Kalender Urlaubs-Übersichten / Urlaubs-Rückstellungen Personalkosten-Hochrechnung Entgelt-Entwicklung DETAILINFORMATIONEN ZU VERSCHIEDENEN STANDARDS Nachfolgend einzelne Sonderbeschreibungen zu besonderen Standardmodulen Kurzübersicht zu SBS Lohn plus per Seite 12 / 28

13 SV-VOLL-DEÜV Das Lohn-und-Gehaltssystem trägt selbstverständlich auch das GKV-Zertifikat das Qualitätssiegel der gesetzlichen Krankenversicherung. Das SBS-Sondermodul "SV-Voll-DEÜV" (DatenErfassungs- und ÜbermittlungsVerordnung) ermöglicht Ihnen u.a. die Disketten-Ausgabe sämtlicher SV-Meldungen. I.V.m. mit einer Übertragungs-Software (dakota.ag, ) lassen sich die SV-Meldungen (und die Beitragsnachweise) auch per Datenfernübertragung weiterleiten. Das aufwendige Ausfüllen der SV-Meldevordrucke per Hand oder Schreibmaschine oder SV-NET entfällt. Folgende Auswertungen sind möglich: - Disketten-/Datei-Ausgabe Anmeldungen... bei Beschäftigungs-Aufnahme oder Änderungen im Versicherungsverhältnis (z.b. Beitragsgruppenwechsel) - Disketten-/Datei-Ausgabe Abmeldungen... bei Beschäftigungs-Ende oder Änderungen im Versicherungsverhältnis (z.b. Beitragsgruppenwechsel) - Disketten-/Datei-Ausgabe Unterbrechungsmeldungen... bei Vorliegen eines entsprechenden Meldetatbestandes (z.b. eines kompletten Kalendermonats von Krankengeldbezug) - Disketten-/Datei-Ausgabe Jahresmeldungen... Bescheinigung der zur gesetzlichen Rentenversicherung beitragspflichtigen Bruttoentgelte zum Disketten-/Datei-Ausgabe Sondermeldungen... Meldungen über Einmalbezüge in beitragsfreien Zeiten, z.b. während des Erziehungsgeldbezuges - Disketten-/Datei-Ausgabe Stornierungen der o.g. Meldungen... bei rückwirkender Korrektur / Aufhebung eines Meldetatbestandes - Disketten-/Datei-Ausgabe / Druck Meldungen geringfügig beschäftigter Arbeitnehmer... An- und Abmeldungen geringfügig entlohnter und kurzfristig beschäftigter Arbeitnehmer - Druck Monatsprüfprotokoll... Auflistung evtl. Fehler und Hinweise, aufgrund derer die Ausgabe von bestimmten SV-Meldungen unterdrückt wird - Druck Monatsmeldeliste / Bildschirm-Anzeige Monatsmeldungen... Aufstellung oder Bildschirm-Anzeige aller Monatsmeldetatbestände (An-, Ab-, Unterbrechungsmeldungen etc.) als Prüfliste / -anzeige - Druck Arbeitnehmer- und Arbeitgeberbescheinigungen... Melde-Bestätigungen für die Arbeitnehmer und Arbeitgeber auf Blankopapier - Druck im amtlichen Format... Ausdruck aller Meldungen auf DIN-A4-Blankopapier im amtlichen Format Voraussetzungen: ITSG-Software "dakota ag : benötigt lediglich einen Internetzugang ( -Versand) Kurzübersicht zu SBS Lohn plus per Seite 13 / 28

14 DATENFERNÜBERTRAGUNG (DFÜ) Es existieren bundeseinheitliche Datensatzbeschreibungen für die Dateien, mit denen die Sozialversicherungsmeldungen und die Beitragsnachweise übertragen werden. Der SBS Lohn plus stellt die Daten entsprechend bereit. Das SBS-Zusatzmodul "DatenFernÜbertragung (DFÜ)" ermöglicht Ihnen... die Übertragung... mittels... - der Sozialversicherungs-Meldungen (DEÜV), - der Sozialversicherungs-Beitragsnachweise - ISDN (z.b. für "KKS-AG" - s.u.) oder - (z.b. für "dakota.ag"- s.u.) Hierbei werden die zu übertragenden Daten nach den Anforderungen der Datenannahmestellen der Krankenkassen in ASCII-Dateien mit festen Dateinamen abgestellt: - SV-DEÜV-Meldungen: Datei EDUAXXXX - SV-Beitragsnachweise: Datei EBNA0XXX (XXX/XXXX stehen für eine fortlaufende Nummer zur Vermeidung doppelter Dateinamen) Bei Einsatz der "KKS-AG" (s.u.) werden zusätzlich Auftrags-Dateien ausgegeben (gleicher Dateiname plus Extension.AUF). Sowohl die KKS-AG-Software (Krankenkassen-KommunikationsSystem-ArbeitGeber) der Fa. CoCoNet GmbH aus Düsseldorf, als auch die dakota ag -Software der "krankenkasseneigenen" Fa. ITSG GmbH aus Rodgau kommunizieren mit allen Krankenkassen: Krankenkasse Datenannahmestellen "DEÜV" Datenannahmestellen "Beitragsnachweise" AOK AOK-Rechenzentren AOK-Rechenzentren IKK IKK-Bundesverband IKK-Bundesverband BKK BKK-Bundesverband BKK-Bundesverband Ersatzkassen VdAK mailorbit BuKn Bundesknappschaft mailorbit Die DFÜ-Ausgaben für die Seekasse und die Landwirtschaftliche Krankenkasse werden vom SBS Lohn plus z.zt. noch nicht unterstützt. Die Daten müssen aus Datenschutzgründen chiffriert übertragen werden. Die KKS-AG-Software und die dakota.ag-software sind hierfür geeignet. Die KKS-AG-Software ist nicht Bestandteil des SBS-Zusatzmoduls Z8 und ist über die Fa. CoCoNet GmbH, Steinhof 5, Erkrath, Tel.: 0211/ , Fax: 0211/ , zu beziehen. Die dakota.ag-software kann als Besonderheit B4 nur über SBS bezogen werden (nicht über die ITSG). Voraussetzungen: KKS: ISDN-Karte (informieren Sie sich bei Ihrem Hardware-Händler) bzw. INTERNET-Zugang (für -Übertragung) CoCoNet-Software "KKS-AG" ITSG-Software "dakota ag : benötigt lediglich einen Internetzugang ( -Versand) Kurzübersicht zu SBS Lohn plus per Seite 14 / 28

15 NETTOLOHNVEREINBARUNG Das SBS-Zusatzmodul "Nettolohnvereinbarung" ermöglicht Ihnen u.a. die Hochrechnung von Nettolöhnen auf Bruttolöhne. Nettolohnvereinbarung Zwischen dem Arbeitnehmer (AN) und dem Arbeitgeber (AG) wurde eine Nettolohnvereinbarung getroffen, d.h. der AN hat Anspruch auf einen fest vereinbarten Nettolohn, unabhängig davon, wie sich die Steuer- und SV-Beitragsberechnung entwickeln. Basis der Hochrechnung ist wahlweise der Nettolohn oder der Auszahlbetrag (= Nettolohn plus/minus evtl. Be-/Abzüge) mit oder ohne Abwälzung des Solidaritätszuschlags. Sonderregelung: Kirchensteuer oder Pflegeversicherung können auf den Arbeitnehmer überwälzt werden. Der Bruttolohn wird im Abtastverfahren aus dem Nettolohn ermittelt: 1. Schritt Nettolohn + Lohnsteuer aus o.g. Nettolohn + Kirchensteuer aus o.g. Nettolohn + Solidaritätszuschlag aus o.g. Nettolohn + Sozialversicherungsbeiträge (AN-Anteil) aus o.g. Nettolohn = Bruttolohn 1 2. Schritt Nettolohn + Lohnsteuer aus o.g. Bruttolohn 1 + Kirchensteuer aus o.g. Bruttolohn 1 + Solidaritätszuschlag aus o.g. Bruttolohn 1 + Sozialversicherungsbeiträge (AN-Anteil) aus o.g. Bruttolohn 1 = Bruttolohn 2 usw. Dieses Abtastverfahren wird solange fortgeführt, bis der Bruttolohn "X" dem Bruttolohn "X minus 1" bis auf die 2. Stelle nach dem Komma entspricht. Bruttolohn plus Nettobezug Ein Arbeitnehmer (Bruttolohnempfänger) erhält neben seinen Bruttobezügen laufende und/oder einmalige Nettobezüge. Kurzübersicht zu SBS Lohn plus per Seite 15 / 28

16 3.2 Optional: Besonderheiten zu SBS NET (Aktualisierung Krankenkassen,...) wie SBS Banken.net / SBS Finanzämter.net / SBS Krankenkassen.net / SBS steuer.net / dakota.ag (Fremd-Software) Die u.g..net-besonderheiten aktualisieren und ergänzen (optional) die jeweiligen Stammdaten automatisch. Voraussetzung für die Nutzung dieser Besonderheiten ist ein Internet-Zugang (grundsätzlich an dem Rechner, auf dem der SBS Lohn plus installiert ist)! Bei Bedarf können Sie sich zusätzlich zu einem E- Mail-Informationsservice anmelden; Sie werden denn per informiert, sobald Update-Dateien für die jeweilige Besonderheit im Internet bereit gestellt wurden. Die Anmeldung kann beim Kauf der Besonderheit oder zu einem späteren Zeitpunkt direkt über das Internet erfolgen. SBS übernimmt für die Korrektheit und Vollständigkeit der aktualisierten und ergänzten Daten keine Gewähr. Voraussetzung ist ein Internet-Zugang - grundsätzlich an dem Rechner, auf dem der SBS Lohn plus installiert ist! SBS BANKEN.NET Diese Besonderheit ergänzt Ihren Bankenstamm um fehlende Banken, aktualisiert Ihre Bank-Bezeichnungen und löscht alte Bankleitzahlen (optional). Darüber hinaus informieren diverse Protokolle über den Wegfall oder die Fusion von Banken. Ebenfalls protokolliert werden die Stammdatensätze, die von den Änderungen im Bankenstamm betroffen sind. In Planung ist eine automatische Überarbeitung der übrigen Stammdaten! SBS FINANZÄMTER.NET Diese Besonderheit ergänzt Ihren Finanzamtsstamm um fehlende Finanzämter und aktualisiert Ihre Finanzamts-Bezeichnungen (optional). Darüber hinaus werden die von den geänderten Finanzämtern betroffenen Firmen protokolliert SBS KRANKENKASSEN.NET Diese Besonderheit aktualisiert die Beitrags-, Umlage- und Erstattungssätze der bestehenden Krankenkassen; die übrigen Daten werden nicht verändert. Die Aktualisierung basiert auf den Krankenkassen-Betriebsnummern. Darüber hinaus ergänzt die Besonderheit Ihren Krankenkassenstamm um fehlende Krankenkassen (optional). Die Aktualisierungsdatei enthält grundsätzlich alle bundesdeutschen Krankenkassen! Hinweis: grundsätzlich verlangt die ITSG GmbH von den Firmen, die die Beitragssatz- Aktualisierung einsetzen, eine Zulassung zum DEÜV-Verfahren! SBS STEUER.NET SBS steuer.net ist das ELSTER-Internet-Kommunikationstool der SBS Software GmbH. Diese Besonderheit ermöglicht die elektronische Weiterleitung der Lohnsteuer-Anmeldungen und Umsatzsteuer- Voranmeldungen. Voraussetzung ist ein Internet-Zugang - an dem Rechner, auf dem SBS steuer.net installiert ist (und grundsätzlich auch der SBS Lohn plus )! Kurzübersicht zu SBS Lohn plus per Seite 16 / 28

17 3.3 Zusatzmodule: Erweiterungen sowie Integrierte Fremdprogramme DAKOTA. AG FÜR DEN VERSAND VON BEITRAGSMELDUNGEN UND DEÜV-MELDUNGEN Für die verschlüsselte Weiterleitung der SV-DEÜV-Meldungen und Beitragnachweise per ist die separate Übertragungs-Software dakota.ag-software der Fa. ITSG GmbH erforderlich. Der Vertrieb der dakota.ag-software für den SBS Lohn plus erfolgt ausschließlich über die SBS Software GmbH, sie kann nicht direkt bei der Fa. ITSG GmbH erworben werden! Voraussetzungen für den Einsatz von dakota.ag: - DEÜV-Zulassung Ihrer Firma bei den Krankenkassen (der SBS Lohn plus ist zugelassen) - Internet-Zugang; Voraussetzung für den Versand verschlüsselter -nachrichten: SMTP-fähiges -programm (z.b. Outlook-Express) Internet-Provider mit SMTP-Server (auch über fre -anbieter mit SMTP-Server) - System-Kenntnisse (Internet-Optionen, Outlook-Express etc.) - Kenntnisse bzgl. der -software Ihrer Firma und Ihrer Betriebssysteme Im SBS-Grundpaket sind folgende weiteren Module bereits enthalten: - SV-Voll-DEÜV - Datenfernübertragung (DFÜ) LOHNPORTAL / SCHNITTSTELLEN (IMPORT UND EXPORT VON LOHNDATEN) Multifunktionale Import- und Export-Schnittstelle von und zu nahezu jeder Fremd-Software. (z.b. Zeiterfassungssysteme, Personalmanagementsysteme o.a.) SCHNITTSTELLEN/GDPDU Voraussetzung: Zusatzmodul LohnPortal¹ (¹ Gilt nicht für die GDPdU-Ausgabe!) Eine Schnittstelle ist eine Verbindung oder ein Übergang zwischen zwei Systemen. Es gibt bei Computern Hardware- und Software-Schnittstellen. Die Software-Schnittstellen dienen dem Daten-Austausch zwischen verschiedenen Programmen. Die SBS-Schnittstellen dienen dem Import oder Export von Daten, die Ihre Lohnund Gehaltsabrechnung betreffen. Folgende Schnittstellen stehen Ihnen zur Verfügung: LOHNPORTAL Export bzw. Import von Daten in frei konfigurierbaren Strukturen zur Weiterverarbeitung in anderen Software-Systemen bzw. im SBS Lohn plus DATENBANK-EXPORT Export von Daten für verschiedene Datenbanken GDPDU-AUSGABE (OHNE ZUSATZMODUL ASCII-SCHNITTSTELLEN) Ausgabe steuerrelevanter Daten gemäß der Abgabenordnung FREMDSOFTWARE Import diverser Stammdaten aus fremder Lohn-Software (z.zt. DATEV, COMET und SOFT-RESEARCH) Kurzübersicht zu SBS Lohn plus per Seite 17 / 28

18 ASCII-SCHNITTSTELLEN Das SBS-Zusatzmodul "ASCII-Schnittstellen" ermöglicht den Datenimport und den Datenexport von Stammund Abrechnungsdaten (im ASCII-Format). Folgende Stamm- und Abrechnungsdaten können transferiert werden Export... Personalstammdaten Durchschnitte Festbeträge Diverse Verträge (VWL, Direktversicherungen, Pfändungen etc.) Lohnkonten Krankenkassen Bau- / Kostenstellen Berichtsdaten Finanzbuchungen... Import... Personalstammdaten Durchschnitte Festbeträge Diverse Verträge (VWL, Direktversicherungen, Pfändungen etc.) Lohnkonten Krankenkassen Bau- / Kostenstellen Berichtsdaten Eine "individuelle ASCII-Ausgabe" ermöglicht die Kombination der Ausgabe von Feldern aus verschiedenen Stammdaten-Programmen mit Vorgabe-Möglichkeit verschiedener Steuerungs-Varianten. Die Datenausgabe erfolgt wahlweise... im Standard-SBS-Format oder in einem aufbereiteten Fremd-Format zur weiteren Bearbeitung z.b. in EXCEL; die möglichen Trennzeichen sind "TAB" oder ";". Fordern Sie bei Bedarf zunächst die Schnittstellenbeschreibungen an! Ferner existieren ASCII-Schnittstellen für den Datentransfer aus verschiedenen "Fremd"-Lohnprogrammen (z.b. DATEV-LODAS-Versionen*). Informieren Sie sich - rufen Sie uns an! * Sollten Sie "DATEV Lohn und Gehalt für Windows" einsetzen, so ist zusätzlich ein kostenpflichtiges Fremd- Programm erforderlich. Bitte informieren Sie sich beim SBS-Vertrieb bzw. bei Ihrem Software-Betreuer! Kurzübersicht zu SBS Lohn plus per Seite 18 / 28

19 3.3.3 LOHNMOBIL (FÜR EXTERNE ERFASSUNGSSTELLEN / FILIALEN) Bearbeitung von Abrechnungsdaten an externen Arbeitsplätzen. Voraussetzung: Zusatzmodul LohnMobil LM-EXPORT Über den Menüpunkt LM-Export haben Sie die Möglichkeit alle Stamm- und Abrechnungsdaten der ausgewählten Firmennummern (einschließlich evtl. Lohn-Lizenzen/Rechte und Datenbanken) aus der Hauptstelle pro Firma an eine andere Abrechnungsstelle (= Nebenstelle) auszugeben. Der Transfer dient der externen Bearbeitung der Lohndaten. Die Lohndaten der Hauptstelle werden in der Datei SBSTransferHS.SZP gepackt und in das ausgewählte Transfer-Verzeichnis kopiert. Diese Datei steht Ihnen für den Import in eine externe Nebenstelle zur Verfügung. Der Menüpunkt LM-Export ist auch in der Nebenstelle vorhanden. Damit geben Sie die bearbeiteten Stamm- und Abrechnungsdaten der ausgewählten Firmennummern pro Firma aus der Nebenstelle in das angegebene Transfer-Verzeichnis aus, um diese in die Hauptstelle einzulesen. Hierbei werden die Lohndaten in der Datei SBSTransferNS.SZP gepackt. Diese Datei steht Ihnen für den LM-Import in die Hauptstelle zur Verfügung LM-IMPORT NEBENSTELLE Über den Menüpunkt LM-Import Nebenstelle haben Sie die Möglichkeit Ihre Lohndaten in eine Nebenstelle zu übernehmen. Der Transfer dient der externen Bearbeitung der Lohndaten. Der LM-Import Nebenstelle ermöglicht den Import der Stamm- und Abrechnungsdaten (einschließlich evtl. Lohn-Lizenzen/-Rechte und Datenbanken) in den SBS Lohn plus der Nebenstelle. Die Lohndaten stehen im Transfer-Verzeichnis in Form der Datei SBSTransferHS.SZP für den Import zur Verfügung LM-IMPORT HAUPTSTELLE Über den Menüpunkt LM-Import Hauptstelle haben Sie die Möglichkeit Ihre Lohndaten, die aus einer Nebenstelle gepackt in Form der Datei SBSTransferNS.SZP exportiert wurden, pro Firma in den SBS Lohn plus (= Hauptstelle) zurück zu importieren. Für den Import in die Hauptstelle stehen 2 Varianten zur Verfügung: 1. Komplette Dateien Die Daten wurden ausschließlich in der Nebenstelle bearbeitet! Alle Dateien der General- und/oder Firmendaten werden komplett aus der Transferdatei der Nebenstelle in die Hauptstelle kopiert. Nach dem Import entspricht der Datenbestand in der Hauptstelle dem Datenbestand der Nebenstelle. In der Nebenstelle gelöschte Datensätze werden ebenfalls in der Hauptstelle gelöscht. 2. Geänderte Stamm-/Berichtsdaten Es wurden gleichzeitig Stammdaten von unterschiedlichen Datensätzen und Monatsberichtsdaten von unterschiedlichen Arbeitnehmern in Haupt- und Nebenstelle bearbeitet! Beim Import werden die geänderten Stammdatensätze satzweise in die Hauptstelle übernommen. Monatsberichtsdaten werden beim Import pro Personalnummer in die Hauptstelle transferiert, sofern mindestens ein Berichtsdatensatz für den Arbeitnehmer in der Nebenstelle verändert wurde. Kurzübersicht zu SBS Lohn plus per Seite 19 / 28

20 3.3.4 SCHNELLERFASSUNG EXTERN Die "SBS-Schnell-Erfassung Extern" ist ein vom "Haupt"-Programm unabhängiges, separates Berichtsdaten- Erfassungsprogramm, das vom Anwender... in beliebig vielen Filialen (mittlere bis größere Firmen) oder bei beliebig vielen Mandanten (steuerberatende Berufe)... eingesetzt werden kann. Es eignet sich jedoch auch für den hausinternen Einsatz, wenn die bedienenden/erfassenden Mitarbei-ter/- innen keine Einsicht in die übrigen Stamm- und Abrechnungsdaten haben sollen. Auch ist es erforderlich, um EXCEL-Dateien mit dem Lohnportal zu importieren. Vorteile Berichtsdaten können SCHNELL und unkompliziert tageweise oder kumuliert, für den laufenden Monat, für Vormonate oder im Voraus, in verschiedenen, frei definierbaren Varianten (z.b. Arbeitnehmer für Arbeitnehmer oder Kostenstelle für Kostenstelle etc.) erfasst werden. Es ist nur ein Bruchteil der Speicherkapazität des "Haupt"-Programms erforderlich. Die Erfassung der Berichtsdaten/Lohnarten erfolgt vor Ort (bessere Kontrollmöglichkeit). Die Daten werden dann zum gegebenen Zeitpunkt in das "Haupt"-Programm transferiert. Innerhalb der "Schnellerfassung Extern" müssen lediglich die variablen Faktoren (z.b. nur die Stunden der Lohnart "Stundenlohn") erfasst werden; die fixen Faktoren (hier: Stundenlohn) werden beim Datentransfer in das "Haupt"-Programm automatisch "versorgt" (z.b. der Stundenlohn vom Lohnfaktor 1 des Personalstamms), entsprechend der Lohnarten-Steuerungen. Die erfassten Daten werden auf Diskette oder in ein Festplatten-/Netzwerk-Verzeichnis ausgegeben und per Post oder Datenfernübertragung an die "Haupt"-Firma weitergeleitet. Sie erhalten eine neue SONDER-Kontrollzahl, die Sie im Parameter des "Haupt"-Programms speichern sowie eine... Installations-Anleitung ("Filial"-Disketten werden von der Standard-CD-ROM "gezogen") Die SCHNELL-Erfassung der Berichtsdaten/Lohnarten kann unter Prüfung der Firmennummer(n), der Personalnummern, der Lohnarten und der Kostenstellen/Kostenträger erfolgen. Hierzu müssen Sie die entsprechenden Dateien aus dem "Haupt"-Programm in das Verzeichnis der Filiale bzw. des Mandanten kopieren. Diese Stammdaten können dort nicht geändert oder eingesehen werden. Kurzübersicht zu SBS Lohn plus per Seite 20 / 28

SBS Lohn plus - Leistungsübersicht Grundsystem

SBS Lohn plus - Leistungsübersicht Grundsystem Grundsystem Die ständigen Änderungen und Reformen im Lohnrecht schaffen so viel Unsicherheit bei Arbeitgebern und Arbeitnehmern, dass nur ein aktuelles und anwenderfreundliches Lohnsystem dieser Unsicherheit

Mehr

SBS Lohn plus UND ENtgELtaBrEchNUNg muss kein albtraum mehr SEiN!

SBS Lohn plus UND ENtgELtaBrEchNUNg muss kein albtraum mehr SEiN! UND Entgeltabrechnung muss kein AlBtraum MEHR sein! Zusammenarbeit mit Erfolg Gemeinsam mit unserem Lösungspartner SBS Software GmbH - seit mehr als 30 Jahren Spezialist für professionelle Lohnabrechnungsprogramme

Mehr

Musterauswertungen. für das System SBS Lohn plus

Musterauswertungen. für das System SBS Lohn plus Musterauswertungen für das System SBS Lohn plus Inhalt: Grundsystem Baulohn Öffentlicher Dienst Bescheinigungswesen Altersteilzeit / AZ-Flexibilisierung Kurzarbeitergeld SBS Software GmbH Grundsystem Die

Mehr

SORT. Kurzbeschreibung. Baulohnabrechnung / Lohn- Gehaltsabrechnung. Information

SORT. Kurzbeschreibung. Baulohnabrechnung / Lohn- Gehaltsabrechnung. Information SORT Baulohnabrechnung / Lohn- Gehaltsabrechnung Information Kurzbeschreibung 1. Einleitung Wir freuen uns, Ihnen unser Softwareprodukt Baulohnabrechnung vorstellen zu können. Sie können mit dem Programm

Mehr

Ist die Software aktuell, sind die Daten sicher, welche Hilfen gibt es? 13

Ist die Software aktuell, sind die Daten sicher, welche Hilfen gibt es? 13 Inhaltsverzeichnis Ist die Software aktuell, sind die Daten sicher, welche Hilfen gibt es? 13 Regelmäßige Updates über den Lexware Info Service 14 Programmaktualisierungen, wenn kein Internet Anschluss

Mehr

Stammdaten einer Aushilfe / eines Minijobbers erfassen 61. Stammdaten für einen Mitarbeiter in der Gleitzone erfassen 73

Stammdaten einer Aushilfe / eines Minijobbers erfassen 61. Stammdaten für einen Mitarbeiter in der Gleitzone erfassen 73 Inhaltsverzeichnis Ist die Software aktuell, sind die Daten sicher, welche Hilfen gibt es? 13 Regelmäßige Updates über den Lexware Info Service 14 Programmaktualisierungen wenn kein Internet Anschluss

Mehr

GFS Beratung Personalwesen GFS Steuerberatungsgesellschaft mbh PRODUKTBESCHREIBUNG PREISLISTE LEISTUNGSKATALOG

GFS Beratung Personalwesen GFS Steuerberatungsgesellschaft mbh PRODUKTBESCHREIBUNG PREISLISTE LEISTUNGSKATALOG UMFANG LOHN-PAKET Bestandteile Aus unserer Lohnbuchhaltung erhalten Sie folgende Unterlagen: Verdienstabrechnungen (Exemplar für den Mitarbeiter sowie separate Kopie zur Archivierung) Lohnjournal monatlich

Mehr

Inhaltsverzeichnis. Inhaltsverzeichnis

Inhaltsverzeichnis. Inhaltsverzeichnis Inhaltsverzeichnis Ist die Software aktuell, sind die Daten sicher, welche Hilfen gibt es? 13 Regelmäßige Updates über den Lexware Info Service 14 Programmaktualisierungen wenn kein Internet Anschluss

Mehr

Produktinformation. eevolution Industrielohnabrechnung / Konzernlösung. (Client - Server)

Produktinformation. eevolution Industrielohnabrechnung / Konzernlösung. (Client - Server) Produktinformation eevolution Industrielohnabrechnung / Konzernlösung (Client - Server) Industrielohnabrechnung / Konzernlösung (Client - Server) Datenstamm Mandanten (mehrere Bankverbindungen, Schnittstellen

Mehr

SBS Lohn plus Kurzübersicht

SBS Lohn plus Kurzübersicht SBS Lohn plus Kurzübersicht SBS Lohn plus (Grundsystem) Baulohn Öffentlicher Dienst Bescheinigungswesen estatistik.core AZ-Flexibilisierung Individuelle Benutzerverwaltung / Menügestaltung Zeitraum- und

Mehr

gedeon IT-Projekte Wolfgang Kragt Rudolf-Diesel-Str. 15-17 56220 Urmitz/Rhein Telefon: 0 26 30 / 95 74 74 Telefon: 0 26 30 / 95 74 76

gedeon IT-Projekte Wolfgang Kragt Rudolf-Diesel-Str. 15-17 56220 Urmitz/Rhein Telefon: 0 26 30 / 95 74 74 Telefon: 0 26 30 / 95 74 76 s + p AG solutions for your HR Integration in die s+p Personalwirtschaft Personalmanagement [Bewerber- und Weiterbildungsmanagement, Zielvereinbarungen, u.a.] Personal abrechnung Zeit management gemeinsame

Mehr

Lohnzentrum Donauwald. Leistungsbeschreibung. 1.Ersteinrichtung. 1.1 Anlage Firmenstamm-Daten. Abrechnungsbüro für Löhne und Gehälter

Lohnzentrum Donauwald. Leistungsbeschreibung. 1.Ersteinrichtung. 1.1 Anlage Firmenstamm-Daten. Abrechnungsbüro für Löhne und Gehälter Lohnzentrum Donauwald Abrechnungsbüro für Löhne und Gehälter Leistungsbeschreibung Von der Ersteinrichtung bis zur fertigen Lohnabrechnung 1.Ersteinrichtung 1.1 Anlage Firmenstamm-Daten Festlegung der

Mehr

DATEV Lohn & Gehalt: Datenübernahme LOHN

DATEV Lohn & Gehalt: Datenübernahme LOHN DATEV Lohn & Gehalt: Datenübernahme LOHN Bereich: LOHN - Info für Anwender Nr. 1605 Inhaltsverzeichnis 1. Ziel 2. Voraussetzung 3. Vorgehensweise 3.1. Export 3.2. Import 3.3. Nachbearbeitung der Personaldaten

Mehr

Unser Angebot Ihr Vorteil. Unser Komplettservice im Überblick

Unser Angebot Ihr Vorteil. Unser Komplettservice im Überblick LOHN classic Die Erstellung der Lohnbuchführung bedeutet für Sie und Ihr Unternehmen die Einhaltung zahlreicher Regeln, Termine und Fristen. Zudem unterliegt sie ständigen gesetzlichen Änderungen. Durch

Mehr

Lexware: Datenübernahme LOHN

Lexware: Datenübernahme LOHN Lexware: Datenübernahme LOHN Bereich: LOHN - Info für Anwender Nr. 1607 Inhaltsverzeichnis 1. Ziel 2. Vorgehensweise: Personalstammdaten 2.1. Export 2.2. Import 2.3. Nachbearbeitung der Personaldaten 2.4.

Mehr

Lexware: Datenübernahme LOHN

Lexware: Datenübernahme LOHN Lexware: Datenübernahme LOHN Bereich: LOHN - Info für Anwender Nr. 1607 Inhaltsverzeichnis 1. Ziel 2. Vorgehensweise: Personalstammdaten 2.1. Export 2.2. Import 2.3. Nachbearbeitung der Personaldaten 2.4.

Mehr

WISO Kaufmann, WISO Lohn & Gehalt GKV-Monatsmeldung Version / Datum V 13.0.4500

WISO Kaufmann, WISO Lohn & Gehalt GKV-Monatsmeldung Version / Datum V 13.0.4500 Software WISO Kaufmann, WISO Lohn & Gehalt Thema GKV-Monatsmeldung Version / Datum V 13.0.4500 1. Allgemeine Informationen Ab dem Meldezeitraum 01.01.2012 ist der Arbeitgeber verpflichtet beim Tatbestand

Mehr

Lexware lohn+gehalt training 2015

Lexware lohn+gehalt training 2015 Lexware Training Lexware lohn+gehalt training 2015 von Claus-Jürgen Conrad 6. Auflage 2015 Haufe-Lexware Freiburg 2015 Verlag C.H. Beck im Internet: www.beck.de ISBN 978 3 648 06549 5 Zu Inhaltsverzeichnis

Mehr

Lohndata. Schulungen für Ihren Kompetenzvorsprung. Lohndata Seminare

Lohndata. Schulungen für Ihren Kompetenzvorsprung. Lohndata Seminare Lohndata Schulungen für Ihren Kompetenzvorsprung Lohndata Seminare Seminare und Workshops: Lohn, Baulohn, BAT/TVöD und andere Tarife. Dynamische Themenbereiche erfordern kontinuierliche Informationen.

Mehr

Lohndata. Schulungen für Ihren Kompetenzvorsprung. Lohndata Seminare

Lohndata. Schulungen für Ihren Kompetenzvorsprung. Lohndata Seminare Lohndata Schulungen für Ihren Kompetenzvorsprung Lohndata Seminare Seminare und Workshops: Lohn, Baulohn, BAT/TVöD und andere Tarife. Dynamische Themenbereiche erfordern kontinuierliche Informationen.

Mehr

Lohndata. Schulungen für Ihren Kompetenzvorsprung. Lohndata Seminare

Lohndata. Schulungen für Ihren Kompetenzvorsprung. Lohndata Seminare Lohndata Schulungen für Ihren Kompetenzvorsprung Lohndata Seminare Termine Alle Termine im Überblick Seminarthema Inhalte Termine LohnAs Praxis Onlineseminar Grundlagen zur Baulohnabrechnung auf Anfrage

Mehr

Korrekturen und ihre Auswirkungen auf Meldungen und Berichte

Korrekturen und ihre Auswirkungen auf Meldungen und Berichte Korrekturen und ihre Auswirkungen auf Meldungen und Berichte Korrekturen von Lohn- und/oder Stammdaten in einem Vormonat können Auswirkungen auf Lohnsteuer und Sozialversicherungsbeiträge haben. Die entstehenden

Mehr

Festbezüge, Dialog- und Stapelbuchungen

Festbezüge, Dialog- und Stapelbuchungen Festbezüge, Dialog- und Stapelbuchungen Bereich: LOHN - Info für Anwender Nr. 1650 Inhaltsverzeichnis 1. Ziel 2. Vorgehensweise 2.1. Festbezüge 2.2. Dialogerfassung 2.3. Stapelerfassung 2.4. Import von

Mehr

What s new in lohn+gehalt 2010

What s new in lohn+gehalt 2010 What s new in lohn+gehalt 2010 1. gesetzliche Änderungen 2. Neuerungen in lohn+gehalt o Lexware lohn+gehalt o Lexware lohn+gehalt plus o Lexware lohn+gehalt pro 3. Preise und Verfügbarkeit Garantiert gesetzlich

Mehr

Datev Lohn & Gehalt: Datenübernahme LOHN

Datev Lohn & Gehalt: Datenübernahme LOHN Datev Lohn & Gehalt: Datenübernahme LOHN Bereich: LOHN - Info für Anwender Nr. 105 Inhaltsverzeichnis 1. Ziel. Voraussetzung 3. Vorgehensweise 3.1. Export 3.. Import 3.3. Nachbearbeitung der Personaldaten

Mehr

Zusatzmodul: Bescheinigungswesen

Zusatzmodul: Bescheinigungswesen Zusatzmodul: Bescheinigungswesen Bereich: LOHN - Info für Anwender Nr. 118 Inhaltsverzeichnis 1. Ziel 2. Voraussetzung 3. Vorgehensweise 3.1. Bescheinigung aufrufen 3.2. Bescheinigung füllen 3.3. Bescheinigung

Mehr

Siebrecht DV-Service. Transparenz im Rechnungswesen WIN SOLUTION. Finanzbuchhaltung Kostenrechnung. Lohn und Gehalt KAV.

Siebrecht DV-Service. Transparenz im Rechnungswesen WIN SOLUTION. Finanzbuchhaltung Kostenrechnung. Lohn und Gehalt KAV. Transparenz im Rechnungswesen WIN SOLUTION Finanzbuchhaltung Kostenrechnung Lohn und Gehalt KAV Lohn und Gehalt Produktbeschreibung WIN - SOLUTION - Lohnbuchhaltung WIN-SOLUTION DIE Windows-Lösung 2005

Mehr

voks: Datenübernahme LOHN

voks: Datenübernahme LOHN voks: Datenübernahme LOHN Bereich: Allgemein - Info für Anwender Nr. 86231 Inhaltsverzeichnis 1. Ziel 2. Voraussetzungen 2.1. Programmstand 2.2. Installation von Agenda 2.3. Mandanten-Adressdaten 2.4.

Mehr

Nachberechnung Bezüge

Nachberechnung Bezüge Nachberechnung Bezüge Bereich: LOHN - Info für Anwender Nr. 1681 Inhaltsverzeichnis 1. Ziel 2. Vorgehensweise 2.1. Korrektur aufgrund zu viel oder zu wenig gezahlter Bezüge 2.2. Nachzahlung von Bezügen

Mehr

Die wichtigsten Änderungen in 2015 11. 1 Die sechs zentralen Aufgaben der Personalabrechnung 15

Die wichtigsten Änderungen in 2015 11. 1 Die sechs zentralen Aufgaben der Personalabrechnung 15 Die wichtigsten Änderungen in 2015 11 1 Die sechs zentralen Aufgaben der Personalabrechnung 15 2 Abrechnungsunterlagen zusammenstellen 19 2.1 Abrechnungsrelevante Firmendaten 20 2.2 Unterlagen für Meldungen

Mehr

BAULOHN Bauhauptgewerbe

BAULOHN Bauhauptgewerbe BAULOHN Bauhauptgewerbe Inhaltsverzeichnis 1 Leistungsbeschreibung... 3 2 Integration in das Agenda-System... 4 3 Highlights... 5 3.1 Auswertungen... 5 3.2 Erfassung von Urlaubsvorträgen... 7 3.3 Automatische

Mehr

Version 8.3 26.9.2013. Relevante Systemänderungen und erweiterungen für edlohn-anwender/innen. Stand 27.09.2013 eurodata GmbH & Co.

Version 8.3 26.9.2013. Relevante Systemänderungen und erweiterungen für edlohn-anwender/innen. Stand 27.09.2013 eurodata GmbH & Co. Version 8.3 26.9.2013 Relevante Systemänderungen und erweiterungen für edlohn-anwender/innen Stand 27.09.2013 eurodata GmbH & Co. KG Seite I Titeleingabe Inhaltsverzeichnis 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 SEPA...

Mehr

ZVK Modul Sozialkassen in Wiesbaden

ZVK Modul Sozialkassen in Wiesbaden Installation Installation des ZVK / ULAK Moduls mittels der mitgelieferten Moduldiskette 1.) Diskette einlegen 2.) WINLOHN starten 3.) Im Hauptmenü den Button Zusatz Diskette importieren anklicken 4.)

Mehr

06.11.14 10:06 - Online-Update 14.2.7, SBS lohn.net, WebCenter. Sehr geehrte Damen und Herren,

06.11.14 10:06 - Online-Update 14.2.7, SBS lohn.net, WebCenter. Sehr geehrte Damen und Herren, Seite 1 von 5 06.11.14 10:06 - Online-Update 14.2.7, SBS lohn.net, WebCenter Sehr geehrte Damen und Herren, bitte führen Sie unbedingt eine Datensicherung durch und lesen Sie die Info-aktuell-Ausgabe bevor

Mehr

Mindest- Urlaubsvergütung Bauhaupt-Gewerbe MUV ab 01.01.2013

Mindest- Urlaubsvergütung Bauhaupt-Gewerbe MUV ab 01.01.2013 Mindest- Urlaubsvergütung Bauhaupt-Gewerbe MUV ab 01.01.2013 Anwender-Dokumentation Stand: 10.03.2014 Telefon Hotline Personalwesen 04261/855 504 Rechnungswesen 04261/855 505 Branchen-Service 04261/855

Mehr

Kap. 79 ZVK / ULAK Modul. Zusatzversorgung bzw. Sozialkassen

Kap. 79 ZVK / ULAK Modul. Zusatzversorgung bzw. Sozialkassen Kap. 79 ZVK / ULAK Modul Zusatzversorgung bzw. Sozialkassen Installation Installation des ZVK / ULAK Moduls mittels der mitgelieferten Moduldiskette 1.) Diskette einlegen 2.) WINLOHN starten 3.) Im Hauptmenü

Mehr

DATALINE Office. Handbuch. Updatebroschüre Version 23.03.00. Perfekt für kleine und mittlere Unternehmen. Perfekt für kleine und mittlere Unternehmen

DATALINE Office. Handbuch. Updatebroschüre Version 23.03.00. Perfekt für kleine und mittlere Unternehmen. Perfekt für kleine und mittlere Unternehmen Software B e r a t u n g + DATALINE Office Handbuch Updatebroschüre Version 23.03.00 Perfekt für kleine und mittlere Unternehmen Perfekt für kleine und mittlere Unternehmen Vorwort Mit dem aktuellen Juni-Update

Mehr

Lohnänderungen 2009. Lohnänderungen 2009. SoftENGINE GmbH, Dezember 2008 Seite 1

Lohnänderungen 2009. Lohnänderungen 2009. SoftENGINE GmbH, Dezember 2008 Seite 1 Lohnänderungen 2009 SoftENGINE GmbH, Dezember 2008 Seite 1 . Inhaltsverzeichnis 1. Überblick über die Lohnänderungen 2009...3 2. Gefahrentarifstellen...4 2.1. UV-Träger Firmenstamm...4 2.2. Gefahrentarifstelle

Mehr

Behandlung von Fehlerfällen... 2. Meldefristen... 3. Zulassungsverfahren... 4

Behandlung von Fehlerfällen... 2. Meldefristen... 3. Zulassungsverfahren... 4 Inhaltsangabe: Seite Behandlung von Fehlerfällen... 2 Meldefristen... 3 Zulassungsverfahren... 4 Ausfüllhilfe als Alternative zur kommerziellen Lohn- und Gehaltsabrechnungssoftware... 5 DEÜV Stand: Januar

Mehr

Neuanlage / Änderung Lohnarten

Neuanlage / Änderung Lohnarten Dokumentation der K&K Personalwirtschaftliche Beratung über die Neuanlage / Änderung Lohnarten Beitragsrechtliche Behandlung von Arbeitgeberleistungen während des Bezugs von Entgeltersatzleistungen nach

Mehr

LobuOnline. Kurzanleitung

LobuOnline. Kurzanleitung LobuOnline Kurzanleitung I. Laden Sie LobuOnline 15.x unter www.abs-rz.de/lobu-online_download.html im Bereich Download herunter. Speichern Sie die Installationsdatei LobuOnline- 15.x.exe am besten auf

Mehr

alt.ubr.de PERBAS Personal Informationssystem - Mit grafischer Oberflà che als Formulargenerator

alt.ubr.de PERBAS Personal Informationssystem - Mit grafischer Oberflà che als Formulargenerator Syllwasschy Lohn Module fã¼r die Professionelle Verwaltung Ihrer Lohndaten PASBAS Personalabrechnungssystem PERBAS Personal Informationssystem - Mit grafischer Oberflà che als Formulargenerator SQL Editor

Mehr

Eine geringfügig entlohnte Beschäftigung liegt vor, wenn das Arbeitsentgelt regelmäßig 400 EUR nicht übersteigt.

Eine geringfügig entlohnte Beschäftigung liegt vor, wenn das Arbeitsentgelt regelmäßig 400 EUR nicht übersteigt. Eine geringfügig entlohnte Beschäftigung liegt vor, wenn das Arbeitsentgelt regelmäßig 400 EUR nicht übersteigt. Hiervon ausgenommen und zu unterscheiden sind Geringverdiener z.b. Auszubildende oder Personen

Mehr

Qualifizierter Meldedialog

Qualifizierter Meldedialog Qualifizierter Meldedialog Bereich: LOHN - Info für Anwender Nr. 1647 Inhaltsverzeichnis 1. Ziel 2. Vorgehensweise 2.1. GKV-Monatsmeldung durch den Arbeitgeber erstellen 2.2. Kassenmeldung der Krankenkasse

Mehr

Inhaltsverzeichnis Wichtige Unterlagen für die Entgeltabrechnung Wichtige Unterlagen für die Lohnsteuerberechnung

Inhaltsverzeichnis Wichtige Unterlagen für die Entgeltabrechnung Wichtige Unterlagen für die Lohnsteuerberechnung Wichtige Unterlagen für die Entgeltabrechnung 13 Welche Unterlagen benötigen Sie für die Lohnabrechnung? 13 Bei wem ist der neue Mitarbeiter anzumelden? 14 Welche Mitarbeiterangaben sind für die Sozialversicherungsmeldungen

Mehr

Infor IGF Newsletter 03. Dezember 2012

Infor IGF Newsletter 03. Dezember 2012 Infor IGF Newsletter 03. Dezember 2012 Inhalt VWE \ IGF... 3 Personalwirtschaft... 3 Allgemeine Hinweise zum Jahreswechsel-Hotfix... 3 Steuerberechnung Januar 2013... 3 Lohnsteuer-Anmeldungen 2013... 3

Mehr

WICHTIG!! Bitte beachten!!

WICHTIG!! Bitte beachten!! WICHTIG!! Bitte beachten!! Änderungen und Neuerungen Lohn & Gehalt 2009 - Version 5.4.017 - Neue Lohnsteuerrichtlinie März 2009 eingebunden Zum 04.03.2009 ist im Zuge des Konjunkturpaketes II eine neue

Mehr

Schnelleinstieg LOHN. Inhaltsverzeichnis. 1. Zweck der Anwendung 2. Einrichtung zum Start 3. Navigation 4. Arbeitsablauf

Schnelleinstieg LOHN. Inhaltsverzeichnis. 1. Zweck der Anwendung 2. Einrichtung zum Start 3. Navigation 4. Arbeitsablauf Schnelleinstieg LOHN Bereich: LOHN - Info für Anw ender Nr. 1601 Inhaltsverzeichnis 1. Zweck der Anwendung 2. Einrichtung zum Start 3. Navigation 4. Arbeitsablauf 4.1. Mandant öffnen 4.2. Personaldaten

Mehr

Kalender in Agenda LOHN

Kalender in Agenda LOHN Kalender in Agenda LOHN Bereich: LOHN - Inhaltsverzeichnis 1. Ziel 2 2. Vorgehensweise 2 2.1. Erläuterung des Registers»Kalender«2 2.2. Allgemeine Funktionalität 6 2.3. Erfassen von Produktivzeiten 7 2.4.

Mehr

Märzklausel. Inhaltsverzeichnis. 1. Ziel. 2. Voraussetzungen. 3. Vorgehensweise. 4. Details. 5. Verwandte Themen

Märzklausel. Inhaltsverzeichnis. 1. Ziel. 2. Voraussetzungen. 3. Vorgehensweise. 4. Details. 5. Verwandte Themen Märzklausel Bereich: LOHN - Info für Anwender Nr. 1684 Inhaltsverzeichnis 1. Ziel 2. Voraussetzungen 3. Vorgehensweise 4. Details 4.1. Abrechnung der Brutto-Netto-Bezüge 4.2. Beitragsabrechnung 4.3. Lohnkonto

Mehr

Änderungen zum Jahreswechsel 2010

Änderungen zum Jahreswechsel 2010 Änderungen zum Jahreswechsel 2010 Online Kunden Änderungen zum Jahreswechsel 2010 Wie bereits angekündigt, erhalten Sie nachfolgend die wichtigsten Informationen für die Lohnabrechnung Januar 2010. Wie

Mehr

Meldungen zur Sozialversicherung

Meldungen zur Sozialversicherung SECURVITA INFORMIERT 29.11.2013 Infoblatt: A004 Meldungen zur Sozialversicherung Der Arbeitgeber ist verpflichtet der zuständigen Krankenkasse die beschäftigten Arbeitnehmer zu melden. Grundsätzlich nimmt

Mehr

Beitragsgruppenschlüssel

Beitragsgruppenschlüssel Beitragsgruppenschlüssel Bereich: LOHN - Info für Anwender Nr. 1664 Inhaltsverzeichnis 1. Ziel 2. Übersicht Beitragsgruppenschlüssel 2.1. Krankenversicherung 2.2. Rentenversicherung 2.3. Arbeitslosenversicherung

Mehr

Monatliche Abrechnungswerte erfassen

Monatliche Abrechnungswerte erfassen Monatliche Abrechnungswerte erfassen Bei der Erfassung der monatlichen Abrechnungswerte bietet es sich an, die Lohnarten an Hand der Gliederung der Gesamtübersicht von oben nach unten systematisch zu erfassen.

Mehr

Aufzeichnungspflichten des Arbeitgebers (Stand 01.01.2015)

Aufzeichnungspflichten des Arbeitgebers (Stand 01.01.2015) Verpflichtung Der Arbeitgeber ist zur Führung und geordneten Aufbewahrung von Lohnunterlagen für alle Beschäftigten verpflichtet. Lohnunterlagen sind: Firmen-/ Personalstammdaten Brutto-/Nettolohnabrechnungen

Mehr

Rechnungswesen I Personal I Warenwirtschaft I Preismodelle I Lexware pay I Technik I Angebote I Kontakt

Rechnungswesen I Personal I Warenwirtschaft I Preismodelle I Lexware pay I Technik I Angebote I Kontakt Personal Agenda Lexware lohn+gehalt Lexwarereisekosten Lexware fehlzeiten Seite 1. Zur Agenda zurück Lohn + Gehalt 2016 -Installationshinweise Update 2016 als CD/DVD (kein Download) unabhängig vom Kaufmodell

Mehr

Berechnung des Arbeitgeberzuschusses bei privat Krankenversicherten

Berechnung des Arbeitgeberzuschusses bei privat Krankenversicherten Berechnung des Arbeitgeberzuschusses bei privat Krankenversicherten Wie wird der Arbeitgeberzuschuss bei privat Krankenversicherten berechnet? Hinweis Der Zuschuss des Arbeitgebers zur privaten Kranken-

Mehr

Alle Inhalte dieses ebooks sind urheberrechtlich geschützt.

Alle Inhalte dieses ebooks sind urheberrechtlich geschützt. Urheberrechtsinfo Alle Inhalte dieses ebooks sind urheberrechtlich geschützt. Die Herstellung und Verbreitung von Kopien ist nur mit ausdrücklicher Genehmigung des Verlages gestattet. Online-Aktualisierung

Mehr

MEHRFACHBESCHÄFTIGTE ARBEITNEHMER

MEHRFACHBESCHÄFTIGTE ARBEITNEHMER MEHRFACHBESCHÄFTIGTE ARBEITNEHMER Dieser Leitfaden Mehrfachbeschäftigung behandelt die wichtigsten programmtechnischen Besonderheiten in Stotax Gehalt und Lohn für die Anlage, die Abrechnung und das Meldeverfahren

Mehr

Neues in der Praktischen Lohnabrechnung 2010

Neues in der Praktischen Lohnabrechnung 2010 Neues in der Praktischen Lohnabrechnung 2010 Auch im Jahr 2010 müssen in der täglichen Praxis der Lohnabrechnung wieder zahlreiche Änderungen aus Gesetzen und Verwaltungsvorschriften bewältigt werden.

Mehr

GDI Lohn & Gehalt Jahreswechsel 2014/2015

GDI Lohn & Gehalt Jahreswechsel 2014/2015 Checkliste - Jahresabschluss 2014/2015 in GDI-Lohn & Gehalt Arbeiten im Abrechnungsmonat Dezember 2014: Lohnsteuerjahresausgleich: Sie können für die Mitarbeiter einen automatischen Lohnsteuerjahresausgleich

Mehr

BRACHT LOHN. Professionelle Software für Lohn- und Gehaltsabrechnungen. www.brachtsoftware.de

BRACHT LOHN. Professionelle Software für Lohn- und Gehaltsabrechnungen. www.brachtsoftware.de BRACHT LOHN Professionelle Software für Lohn- und Gehaltsabrechnungen www.brachtsoftware.de Drei gute Gründe, für den Einsatz des Bracht LOHNs: Nutzen Sie eine professionelle, ITSG-zertifizierte Software

Mehr

Beiträge aus Einmalzahlungen

Beiträge aus Einmalzahlungen TK-Firmenkundenservice 0800-285 85 87 60 Mo. bis Do. 7 bis 18 Uhr und Fr. 7 bis 16 Uhr (gebührenfrei innerhalb Deutschlands) Fax 040-85 50 60 56 66 www.firmenkunden.tk.de E-Mail: firmenkunden@tk.de Techniker

Mehr

ELStAM-Verfahren: Funktionen im Programm

ELStAM-Verfahren: Funktionen im Programm ELStAM-Verfahren: Funktionen im Programm Wie melde ich in Lexware lohn+gehalt Mitarbeiter an und erhalte ELStAM? Inhaltsverzeichnis 1. Mitarbeiter anmelden... 2 1.1 Erstmalige Anmeldung aller Mitarbeiter...

Mehr

PSW Datenfernübertragung (ELDA, EDIFACT & Co)

PSW Datenfernübertragung (ELDA, EDIFACT & Co) PSW Datenfernübertragung (ELDA, EDIFACT & Co) Erstellen von Datenträgern In der Frühzeit der EDV wurden Daten hauptsächlich mittels Datenträgern übermittelt, d.h. die Daten wurden auf ein Magnetband, eine

Mehr

Inhaltsverzeichnis Überblick: Die wesentlichen Aufgaben der Lohn und Gehaltsabrechnung 11 Wichtige Unterlagen für die Lohn und Gehaltsabrechnung 35

Inhaltsverzeichnis Überblick: Die wesentlichen Aufgaben der Lohn und Gehaltsabrechnung 11 Wichtige Unterlagen für die Lohn und Gehaltsabrechnung 35 1 Überblick: Die wesentlichen Aufgaben der Lohn- und Gehaltsabrechnung 11 1.1 Zusammenstellen der Unterlagen für die Lohnabrechnung 12 1.2 Überblick der Bestandteile einer Lohnabrechnung 14 1.3 Meldepflichten

Mehr

Änderungen in der Sozialversicherung zum Jahreswechsel 2010/2011

Änderungen in der Sozialversicherung zum Jahreswechsel 2010/2011 ZDH-Abteilung Soziale Sicherung Dezember 2010 Änderungen in der Sozialversicherung zum Jahreswechsel 2010/2011 Die wichtigsten Maßnahmen im Überblick: 1. Krankenversicherung Der allgemeine Beitragssatz

Mehr

Wegweiser durch die Lohnabrechnung

Wegweiser durch die Lohnabrechnung Wegweiser durch die Lohnabrechnung 1. Adressfeld Diese Feld gibt Auskunft über das Erstellungsdatum, den Abrechnungskreis (100 Hauptwerkstatt, 600 Zimmersmühlenweg), die Personalnummer, die Kostenstelle

Mehr

Wissenswertes zur Classic Line

Wissenswertes zur Classic Line Wissenswertes zur Classic Line Version 2012 WDB Artikel: 20205 Thema: Rückmeldung in der Gleitzone Seite 1 von 11 Inhaltsverzeichnis 1 Grundlagen zur Gleitzonenberechnung... 3 1.1 Gleitzone bei Mehrfachbeschäftigungen...

Mehr

- TABELLEN. Teil West mit 8% Kirchensteuer. Allgemeine Monats-Lohnsteuertabelle 2012

- TABELLEN. Teil West mit 8% Kirchensteuer. Allgemeine Monats-Lohnsteuertabelle 2012 - TABELLEN Allgemeine Monats-Lohnsteuertabelle 2012 Teil West mit 8% Kirchensteuer Monatslöhne /-gehälter von 0,00 bis 10.037,99 Solidaritätszuschlag 5,5% und Kirchensteuer 8% Bis zu 3,0 Kinderfreibeträge

Mehr

- TABELLEN. Teil Ost (nur Sachsen) Allgemeine Monats-Lohnsteuertabelle 2012

- TABELLEN. Teil Ost (nur Sachsen) Allgemeine Monats-Lohnsteuertabelle 2012 - TABELLEN Allgemeine Monats-Lohnsteuertabelle 2012 Teil Ost (nur Sachsen) Monatslöhne /-gehälter von 0,00 bis 10.037,99 Solidaritätszuschlag 5,5% und Kirchensteuer 9% 3,5 bis 6,0 Kinderfreibeträge 0 1

Mehr

1. allgemeine Informationen

1. allgemeine Informationen Erstattungsanträge U1/U2 1. ALLGEMEINE INFORMATIONEN...1 1.1. Inhalte und Angaben zum Erstattungsantrag...1 1.2. Wann kann eine Erstattung beantrag werden?...2 1.3. Nicht alle Abrechnungsdaten werden erstattet...2

Mehr

Datev Lodas: Datenübernahme LOHN

Datev Lodas: Datenübernahme LOHN Datev Lodas: Datenübernahme LOHN Bereich: LOHN - Info für Anwender Nr. 1606 Inhaltsverzeichnis 1. Ziel 2. Voraussetzung 3. Vorgehensweise 3.1. Export 3.2. Import 3.3. Nachbearbeitung der Personaldaten

Mehr

1. Ziel. 2. Vorgehensweise. 3. Details. 3.5. Vereinfachungsregel für die Übernahme von Auszubildenden in Festanstellung während eines laufenden Monats

1. Ziel. 2. Vorgehensweise. 3. Details. 3.5. Vereinfachungsregel für die Übernahme von Auszubildenden in Festanstellung während eines laufenden Monats Meldegründe Bereich: LOHN - Info für Anwender Nr. 1686 Inhaltsverzeichnis 1. Ziel 2. Vorgehensweise 3. Details 3.1. Kalenderschlüssel, die keine Meldung auslösen 3.2. Wartezeit unterdrücken 3.3. Meldefristen

Mehr

Bracht Lohn. Professionelle Software für Lohn- und Gehaltsaberechnungen

Bracht Lohn. Professionelle Software für Lohn- und Gehaltsaberechnungen Bracht Lohn Professionelle Software für Lohn- und Gehaltsaberechnungen Inhalt Lieber Leser, Einsatzmöglichkeiten und Zusatzmodule 4 Anpassungen für spezielle Branchen ZERTIFIKAT 5 Garantierte Abrechnungssicherheit

Mehr

CS-Wartung 077G vom 28.6.2013

CS-Wartung 077G vom 28.6.2013 CS-Wartung 077G vom 28.6.2013 >>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>

Mehr

1 Allgemeines zu DATEV.11. 2 Einführung in DATEV Arbeitsplatz pro" und Lohn und Gehalt comfort pauschal" 15

1 Allgemeines zu DATEV.11. 2 Einführung in DATEV Arbeitsplatz pro und Lohn und Gehalt comfort pauschal 15 Inhaltsverzeichnis 1 Allgemeines zu DATEV.11 1.1 DATEV als Dienstleister für die Personalwirtschaft 12 1.2 DATEV-Software für die Personalwirtschaft (Überblick) 12 Die Software Institutionsverwaltung"

Mehr

Version 9.0 08.01.2015. Relevante Systemänderungen und - erweiterungen für edlohn-anwender/innen

Version 9.0 08.01.2015. Relevante Systemänderungen und - erweiterungen für edlohn-anwender/innen Version 9.0 08.01.2015 Relevante Systemänderungen und - erweiterungen für edlohn-anwender/innen Inhaltsverzeichnis Version 9.0 08.01.2015... 1 1 Freischaltung der Januarabrechnung... 1 2 Lohnsteueranmeldung

Mehr

Dienstleistungsvertrag

Dienstleistungsvertrag Dienstleistungsvertrag Zwischen berlinlohn.com Unternehmergesellschaft haftungsbeschränkt Am Zirkus 6, 10117 Berlin vertreten durch den geschäftsführenden Gesellschafter Peter Baehr -im Folgenden Auftragnehmer-

Mehr

INTEGRA Lohn & Gehalt

INTEGRA Lohn & Gehalt Beschreibung der Erweiterungen für SEPA Zum 1. Februar 2014 werden die nationalen Überweisungs- und Lastschriftverfahren im Euro-Zahlungsverkehrsraum durch das neue SEPA-Verfahren ersetzt. Die bislang

Mehr

Dienstanweisung Gleitzone (Gültig ab 01.01.2013)

Dienstanweisung Gleitzone (Gültig ab 01.01.2013) Dienstanweisung Gleitzone (Gültig ab 01.01.2013) Stand Juni 2013 Verfasser: Frau Pniok Stand 06.2013 Seite 1 von 10 Vordruck Nr. BTD036 1 Vorbemerkung... 3 2 Rechtliche Grundlagen... 4 3 Zuständigkeitsregelung/Anordnung...

Mehr

Lohn- und Gehaltsbuchhaltung

Lohn- und Gehaltsbuchhaltung Lohn- und Gehaltsbuchhaltung Steuerberatungskanzlei Carsten Bröckelmann Witten Steuerberatungskanzlei C. Bröckelmann, Lohn- und Gehaltsbuchhaltung, Stand: 30. März 2010 Seite 1 Ein Überblick über unser

Mehr

Personalabrechnung Januar PTF 2014 Version 3 Release 03

Personalabrechnung Januar PTF 2014 Version 3 Release 03 Personalabrechnung Januar PTF 2014 Version 3 Release 03 Januar 2014 Hinweise zur Januarabrechnung 2014 copyright Infoniqa Payroll GmbH Hanns-Klemm-Straße 5 71034 Böblingen Diese Unterlagen sind urheberrechtlich

Mehr

Funktionsübersicht. Stotax Gehalt und Lohn 2014. www.stollfuss.de

Funktionsübersicht. Stotax Gehalt und Lohn 2014. www.stollfuss.de Funktionsübersicht Stotax Gehalt und Lohn 2014 Alle Vorgabewerte und Berechnungen auf dem Stand 2014 ELStAM-Verfahren EEL-Entgeltbescheinigungen BEA-Arbeitsbescheinigungen www.stollfuss.de Inhaltsverzeichnis

Mehr

CS-Wartung 077G vom 28.6.2013

CS-Wartung 077G vom 28.6.2013 CS-Wartung 077G vom 28.6.2013 >>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>

Mehr

Sonderbeitrag ab 01.07.2005

Sonderbeitrag ab 01.07.2005 SECURVITA INFORMIERT Stand: 02.06.09 Infoblatt A001: Sonderbeitrag ab 01.07.2005 Am 1. Juli 2005 wurde der Sonderbeitrag von 0,9 Prozent für gesetzlich Krankenversicherte eingeführt. Gleichzeitig werden

Mehr

Die adata-software Lohn & Gehalt ist eine mandantenfähige. Lohn & Gehalt. zur Verwaltung und Optimierung Ihrer Lohnund Gehaltsabrechnung.

Die adata-software Lohn & Gehalt ist eine mandantenfähige. Lohn & Gehalt. zur Verwaltung und Optimierung Ihrer Lohnund Gehaltsabrechnung. Lohn & Gehalt adata Software GmbH Windmühlenstraße 15 27283 Verden/Aller Telefon (0 42 31) 804-0 Telefax (0 42 31) 804-400 software@adata.de www.adata.de Die adata-software Lohn & Gehalt ist eine mandantenfähige

Mehr

GDI Lohn & Gehalt Jahreswechsel 2013/2014

GDI Lohn & Gehalt Jahreswechsel 2013/2014 Checkliste - Jahresabschluss 2013/2014 in GDI-Lohn & Gehalt Arbeiten im Abrechnungsmonat Dezember 2013: Lohnsteuerjahresausgleich: Sie können für die Mitarbeiter einen automatischen Lohnsteuerjahresausgleich

Mehr

mehr. HABEL LOHN+GEHALT

mehr. HABEL LOHN+GEHALT HABE mehr. HABEL LOHN+GEHALT zeitnähe. HABEL SPART. Als engagiertes und junges Büro übernehmen wir für Sie den gesamten Abrechnungslauf. Sie pflegen lediglich die monatlich variablen Daten und Stammdatenänderungen.

Mehr

lohn+gehalt training Claus-Jürgen Conrad

lohn+gehalt training Claus-Jürgen Conrad Online-Aktualisierung unter: www.haufe.de/arbeitshilfen Exklusiv und kostenlos für Buchkäufer! Und so gehts: Einfach unter www.haufe.de/arbeitshilfen den Buchcode eingeben oder direkt per QR-Code über

Mehr

Ihr Netzwerkpartner für Lohn und Gehalt. Ihr Netzwerkpartner für Lohn und Gehalt. Ihr Netzwerkpartner für Lohn und Gehalt.

Ihr Netzwerkpartner für Lohn und Gehalt. Ihr Netzwerkpartner für Lohn und Gehalt. Ihr Netzwerkpartner für Lohn und Gehalt. PREMIUM Paket COMFORT Paket CLASSIC Paket MIT UNSEREM ZU IHREM ERFOLG WWW.LOHN-GEHALT-SERVICE.DE UNSERE ZUSAMMENARBEIT Mit der Lohn + Gehalt Service GmbH unterstützen wir Sie als individueller Dienstleister

Mehr

BRACHT LOHN. Professionelle Software für Lohn- und Gehaltsabrechnungen. www.brachtsoftware.de

BRACHT LOHN. Professionelle Software für Lohn- und Gehaltsabrechnungen. www.brachtsoftware.de BRACHT LOHN Professionelle Software für Lohn- und Gehaltsabrechnungen www.brachtsoftware.de Drei gute Gründe, für den Einsatz des Bracht LOHNs: Nutzen Sie eine professionelle, ITSG-zertifizierte Software

Mehr

Der Werkstattlohn in der WfbM

Der Werkstattlohn in der WfbM ARBEITS - UND SOZIALRECHT KURT DITSCHLER Der Werkstattlohn in der WfbM Sozialversicherung Steuerrecht - Sozialhilfe Arbeitshilfe für die Lohnabrechnung in der WfbM Arbeitshilfen für die Praxis Nr. 71 ARBEITSHILFEN

Mehr

White Paper - SEPA WinLine LOHN D

White Paper - SEPA WinLine LOHN D White Paper - SEPA WinLine LOHN D mesonic software gmbh, 2013 Seite 2 Inhaltsverzeichnis 1. White Paper - SEPA WinLine LOHN D...3 1.1. Einführung...3 1.2. IBAN und BIC...3 1.2.1. IBAN Export/Import...3

Mehr

A. Fachliche Fragen. 1. Meldungen der Arbeitgeber

A. Fachliche Fragen. 1. Meldungen der Arbeitgeber Fragen- und enkatalog zum qualifizierten Meldedialog auf Grundlage der GKV-Monatsmeldung und des Datensatzes Krankenkassenmeldung Stand: 21. September 2011 Einleitung Ab dem 1. Januar 2012 werden die Krankenkassen

Mehr

Neugestaltung des Abrechnungs- und Beitragsnachweis-Assistenten

Neugestaltung des Abrechnungs- und Beitragsnachweis-Assistenten Neugestaltung des Abrechnungs- und Beitragsnachweis-Assistenten Auf vielfachen Kundenwunsch wurde der Abrechnungs- und Beitragsnachweis- Assistent konzeptionell überarbeitet und hinsichtlich der Arbeitsabläufe

Mehr

Neues in der Praktischen Lohnabrechnung 2015

Neues in der Praktischen Lohnabrechnung 2015 Neues in der Praktischen Lohnabrechnung 2015 Auch im Jahr 2015 müssen in der täglichen Praxis der Lohnabrechnung wieder zahlreiche Änderungen aus Gesetzen und Verwaltungsvorschriften bewältigt werden.

Mehr

Perfekte Dienstleistung für Ihre Lohnabrechnung

Perfekte Dienstleistung für Ihre Lohnabrechnung Perfekte Dienstleistung für Ihre Lohnabrechnung Seite 1 von 8 Das bieten wir Ihnen Problemlosen Wechsel: Geschulte Mitarbeiter: Aktuelle Software: Feste Kalkulationsbasis: Abrechnungssicherheit: Zweckgemeinschaft:

Mehr

2 Sozialrechtlich relevante Regelungen

2 Sozialrechtlich relevante Regelungen 2 Sozialrechtlich relevante Regelungen In diesem Abschnitt werden die wichtigsten sozialrechtlichen Regelungen für Selbständige und Arbeitnehmer im Vergleich zusammenfassend dargestellt, wie sie am 31.05.2012

Mehr