HDR Aufnahmetechniken. B.Eng. Paschá Kulijew Limelight Photography

Save this PDF as:
 WORD  PNG  TXT  JPG

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "HDR Aufnahmetechniken. B.Eng. Paschá Kulijew Limelight Photography"

Transkript

1 HDR Aufnahmetechniken B.Eng. Paschá Kulijew Limelight Photography

2 Teil 1: Vorüberlegungen

3 Was bedeuten DR? Absolute Definition : Dynamic Range DR ist das Verhältnis von einer maximaler physikalischer Größe zu einer minimalen. Da DR keine feste Einheit ist, hängt seine relative Definition von den Größen ab, auf welche es sich bezieht.

4 Was bedeuten DR? Motiv: Verhältnis zwischen den hellsten und den dunkellsten Bildpartien Kamera: Verhältnis Sättigung/Rauschen (oder auch für die auf dem CCD/CMOS umgesetzte Lichtmenge SNR) Monitor: Verhältnis von den maximalen zu der minimalen Leuchtdichte (Kontrastverhältnis).

5

6 In welchem Verhältnis steht der (relevante) Kontrast der Szene zu dem aufgenommenen Bild?

7 Lichtwert, Blendenstufen, & Co. Allgemein beschreibt die Belichtung die Menge an Licht welche auf den Sensor trifft, und wird durch folgende Faktoren definiert: Empfindlichkeit (ISO) Blende Belichtungszeit

8 Lichtwert, Blendenstufen, & Co. Lichtwert (exposure value, EV) beschreibt eine Schar von Kombinationen von Blendenzahl und Belichtungszeit, die gleich viel Licht auf den Bildsensor gelangen lassen Jede Erhöhung des Lichtwertes um eins entspricht einer Halbierung der Belichtung, jede Verringerung um eins einer Verdoppelung.

9 Lichtwert, Blendenstufen, & Co. In der Fotografie spricht man häufig von Blenden bzw. Blendenstufen um den Kontast einer Aufnahme zu beschreiben Da die Veränderung der Blendenzahl die Veränderung der Tiefenschärfe zur Folge hat, ist dies jedoch eine unpräzise Beschreibung

10

11 Umrechnung Lichtwert > Kontrastumfang der Szene: Blendenstufen, Verhältis zu dem Kontrast einer Szene EV 2 =DR Umgekehrt: bei einem bekannten Kontastumfang lässt sich die benötigte Blendenstufenanzahl berechnen: Bsp. Menschliches Sehen: 4 log 2(10 ) 14EVs

12 Wie bestimmen wir die Anzahl der benötigten EVs um den Kontrast einer Szene abzudecken?

13 Bestimmung des Kontrastumfanges einer Szene Mittels einer Spotmessung

14 Farbraum Herkömmliche Digitalkameras ( Mega-Zoom, Bridge) speichern die Bilder mit dem srgb- Farbraum ab Nachteil gegenüber den dem Adobe RGB und ProPhoto RGB: geringere Anzahl darstellbare Grün-Werte, gerade hier ist das menschliche Farbsehen am emfindlichsten

15 Der RAW-Workflow Gewöhnliche LDR-Aufnahmen werden in der Kamera mit 8 Bits pro Farbkanal verarbeitet Dies bedeutet: 256 Helligkeitsstufen pro Bild RAW-Dateien werden mit 10 Bits oder mehr gespeichert: mindestens 1024 Helligkeitsstufen

16 Der RAW-Workflow Der Farbraum des Sensors kann sich erheblich von dem Zielfarbraum (z.b. srgb) unterscheiden Forschungsergebnisse (präsentiert auf der Siggraph 2005) haben gezeigt, dass HDR Bilder welche aus RAW-Dateien entstanden, mindestens doppelt so viele sichtbare Farbwerte enthielten als vergleichbare HDR- Aufnahmen aus Dateien mit dem srgb-profil

17 Der RAW-Workflow Die wichtigste Stärke der RAW-Daten: Der Sensor der Kamera ist im Kern ein radiometrisches Messgerät Die Anzahl der auf dem Sensor auftretenden Photonen wird in elektrische Ladungen umgesetzt, und dieses Verhältnis ist im relevanten Dynamikbereich des Sensors (zwischen Sättigung und Rauschen) linear

18 Der RAW-Workflow Die wichtigste Stärke der RAW-Daten: da HDR- Bilder keine gewönliche Bilddaten, sondern Lichtintensitätswerte in den 3 Farbkanälen enthalten, werden als Ausgangsmaterial linearisierte Bilddaten gebraucht (ohne Gamma-Korrektur, interne Kamera-Filterung etc.)

19 Der RAW-Workflow Die wichtigste Stärke der RAW-Daten: RAW-Daten liefern somit die von der Firmware der Kamera unveränderten Helligkeitswerte

20 Teil 1: Zusammenfassung Spot-Messung zur Bestimmung des Belichtungsumfangs zur Abdeckung des Dynamikumfangs des Motivs Belichtungsreihe ausschließlich über die Variation der Belichtungszeit Anfertigung einer Belichtungsreihe mit einem Aufnahmeabstand von 1,5-2 EV Verwendung eines möglichst großen Farbraums (Adobe RGB, ProPhoto RGB) RAW-Daten statt JPEGs

21 Teil 2: Die Aufnahme

22 Equipment Stativ: sehr entscheidend! Digitalkamera, nach Möglichkeit DSLR: - gängige manuelle Einstellungen - Automatische Belichtungsreihen (erwünscht) - RAW Format (erwünscht) Fernauslöser (gegen Verwacklungen)

23 Vor der Aufnahme Allgemein: Wahl der Blende nach den Regeln der Fotografie Möglichst kleiner ISO-Wert Keine sich bewegende Objekte im Bild Manuelles Fokussieren Generelle Frage: brauche ich eine HDR-Aufnahme? Bewegung im Bild (Blätter, Wolken, Personen etc.) Dynamikumfang bis zu 5 Blendenstufen > RAW

24 Die Aufnahme Schritt 1: Spotmessung im Zeitautomatik- Modus (auch Blendenvorwahl, AV, AP oder A) der Kamera Notieren der gewählten Blende und des Belichtungsumfangs.

25 Die Aufnahme Schritt 2 Alle Einstellungen auf manuell: Belichtungszeit Blende ISO WB (mittels Graukarte) Aufnahme der Belichtungsreihe mit den notierten Werten

26 Die Aufnahme DEMO Erstellung einer HDR-Datei aus einer Belichtungsreihe

27 Anmerkugen Nachträgliches WB in einer HDR-Aufnahme > beispielsweise in HDRShop

28 Ghosting-Problem

29 Ghosting-Problem EasyHDR Artizen HDR Dynamic-Photo HDR Photomatix

30 Ghosting-Problem Fazit: Ghosting-Artefakte lassen sich (zur Zeit) nicht vollatomatisch entfernen und müssen immer manuell bearbeitet werden Photomatix: Mit windbewegten Blättern kommt keins der getesteten Programme besser zurecht (laut CT, 2007) Dynamic Photo HDR: das einzige Programm, das manuelle Retusche-Möglichkeiten bietet, jedoch:» Zu wenige manuelle Einstellmöglichkeiten

31 Automatisches Angleichen verwackelter Aufnahmen

32 Artizen HDR Dynamic-Photo HDR EasyHDR Photomatix Photoshop CS3

33 HDR Panorama-Fotografie

34 Was braucht man dazu? Panorama-Stativkopf Ggf. Fisheye-Objektiv HDR Panorama-Software PTGui Pro Autopano Pro Autodesk Stitcher etc. TM

35 Nützliche Seiten im Internet

36 Vielen Dank für Ihre Aufmerksamkeit!

High Dynamic Range Fotografie (HDR) Klaus Dehmel Fotofreunde Fürth Nov. 2015

High Dynamic Range Fotografie (HDR) Klaus Dehmel Fotofreunde Fürth Nov. 2015 High Dynamic Range Fotografie (HDR) Klaus Dehmel Fotofreunde Fürth Nov. 2015 Warum HDR Der Kontrastumfang der Digitalkamera reicht bei manchen Kontrastsituationen nicht aus: Sonne oder starke Lichtquellen

Mehr

HDR für Einsteiger Wann brauche ist das? Anregungen aus Fotobuch und ersten eigenen Erfahrungen von Christian Sischka

HDR für Einsteiger Wann brauche ist das? Anregungen aus Fotobuch und ersten eigenen Erfahrungen von Christian Sischka HDR für Einsteiger Wann brauche ist das? Anregungen aus Fotobuch und ersten eigenen Erfahrungen von Christian Sischka Thema Was ist HDR? Wann ist es sinnvoll es anzuwenden? Wie mache ich ein HDR? Was stelle

Mehr

Auf einen Blick AUF EINEN BLICK. 1 Von der Belichtungsreihe zum HDR-Bild... 11. 2 Für HDR fotografieren... 45

Auf einen Blick AUF EINEN BLICK. 1 Von der Belichtungsreihe zum HDR-Bild... 11. 2 Für HDR fotografieren... 45 Auf einen Blick 1 Von der Belichtungsreihe zum HDR-Bild... 11 2 Für HDR fotografieren... 45 3 Das RAW-Format als Grundlage für HDR-Fotos... 85 AUF EINEN BLICK 4 HDR-Bilder erzeugen... 115 5 HDR-Bilder

Mehr

Sie können lediglich Bilddateien im RAW-Datenformat (*.orf) auswählen.

Sie können lediglich Bilddateien im RAW-Datenformat (*.orf) auswählen. RAW-Entwicklung RAW-Daten werden entwickelt und verarbeitet; die Ergebnisse werden in einer Bilddatei gespeichert. Nur RAW-Dateien (*.orf) sind betroffen. Es können auch mehrere RAW-Datendateien gleichzeitig

Mehr

Fototechnik. Was bedeutet Belichtung? Unterschiedliche Belichtungen Die Blende Die Belichtungszeit Der Belichtungsmesser Das Histogramm 5-1

Fototechnik. Was bedeutet Belichtung? Unterschiedliche Belichtungen Die Blende Die Belichtungszeit Der Belichtungsmesser Das Histogramm 5-1 Fototechnik Was bedeutet Belichtung? Unterschiedliche Belichtungen Die Blende Die Belichtungszeit Der Belichtungsmesser Das Histogramm 5-1 Was Was bedeutet bedeutet Belichtung? Belichtung? Über die Belichtung

Mehr

Kameratechnik. Bewusstes Gestalten von Aufnahmen durch Verstehen der Technik. Zielsetzung. Vom Knipser zum Fotografen

Kameratechnik. Bewusstes Gestalten von Aufnahmen durch Verstehen der Technik. Zielsetzung. Vom Knipser zum Fotografen Kameratechnik Vom Knipser zum Fotografen Bewusstes Gestalten von Aufnahmen durch Verstehen der Technik Zielsetzung Kennen lernen der Spiegelreflexkamera Objektivbrennweiten Verschluss Blende Belichtung

Mehr

Auf einen Blick. Von der Belichtungsreihe zum HDR-Bild 13. Für HDR fotografieren 51. Das RAW-Format als Grundlage für HDR-Fotos

Auf einen Blick. Von der Belichtungsreihe zum HDR-Bild 13. Für HDR fotografieren 51. Das RAW-Format als Grundlage für HDR-Fotos Auf einen Blick Von der Belichtungsreihe zum HDR-Bild 13 Für HDR fotografieren 51 Das RAW-Format als Grundlage für HDR-Fotos 4 HDR-Bilder erzeugen 113 5 HDR-Bilder nachbearbeiten 175 6 HDR-Panoramafotografie

Mehr

BELICHTUNGSMESSUNG: IMMER EIN KOMPROMISS

BELICHTUNGSMESSUNG: IMMER EIN KOMPROMISS BELICHTUNGSMESSUNG: IMMER EIN KOMPROMISS Hinter dem sehr einfachen Begriff Belichtungsmessung versteckt sich beim näheren Hinschauen ein komplizierter Vorgang, denn das Ziel der Belichtungsmessung ist

Mehr

Histogramm Mit dem Histogramm zu besseren Bildern?!

Histogramm Mit dem Histogramm zu besseren Bildern?! Seite 1 Mit dem zu besseren Bildern?! Eine Einführung in die funktion von Digitalkameras - 13. Eppsteiner Fototage - Seite 2 - Begriffserklärung - Ein (Säulendiagramm) ist die grafische Darstellung der

Mehr

meisten DSLRs und zeigt dank ihrer großen Sensorpixel ein ausgezeichnetes Rauschverhalten. Wie ist der Zusammenhang zwischen Pixelgröße,

meisten DSLRs und zeigt dank ihrer großen Sensorpixel ein ausgezeichnetes Rauschverhalten. Wie ist der Zusammenhang zwischen Pixelgröße, Damit in der Digitalkamera ein Bild entstehen kann, muss der Sensor von einer definierten Lichtmenge getroffen werden. Diese Menge wird von drei Faktoren beeinflusst. Neben der Belichtungszeit und der

Mehr

Inhalt. Vo rwo rt 9. 4 Inhalt. Bibliografische Informationen digitalisiert durch

Inhalt. Vo rwo rt 9. 4 Inhalt. Bibliografische Informationen  digitalisiert durch Inhalt Vo rwo rt 9 1 Von der Belichtungsreihe zum HDR-Bild 11 1.1 Das HDR-Prinzip 12 1.1.1 Helligkeitswerte und Belichtungsgrenzen 13 1.1.2 Lichtwerte, Blende & Belichtungszeit 16 1.2 Anatomie eines HDR-Bilds

Mehr

Inhalt. Vorwort 9. 4 Inhalt. Bibliografische Informationen digitalisiert durch

Inhalt. Vorwort 9. 4 Inhalt. Bibliografische Informationen  digitalisiert durch Inhalt Vorwort 9 1 Von der Belichtungsreihe zum HDR-Bild 11 1.1 Das HDR-Prinzip 12 1.1.1 Helligkeitswerte und Belichtungsgrenzen 13 1.1.2 Lichtwerte, Blende & Belichtungszeit 16 1.2 Anatomie eines HDR-Bildes

Mehr

Bilder richtig belichten

Bilder richtig belichten Bilder richtig belichten Zusammenspiel von Zeit, Blende und ISO Schärfentiefe Dieser Text soll das Zusammenspiel von Zeit, Blende und ISO erläutern, wodurch die Belichtung des Aufnahmesensors der Kamera

Mehr

HDR-Bilder in der Naturfotografie Was ist das? Wozu ist das gut? Wonsheim, 17. November 2007

HDR-Bilder in der Naturfotografie Was ist das? Wozu ist das gut? Wonsheim, 17. November 2007 HDR-Bilder in der Naturfotografie Was ist das? Wozu ist das gut? Wonsheim, 17. November 2007 Gliederung Einführung was ist HDR? verschiedene Möglichkeiten für DRI Belichtungskombination HDR Diskussion

Mehr

Die Kunst der Kontrastbewältigung

Die Kunst der Kontrastbewältigung Die Kunst der Kontrastbewältigung Vom Abwedeln zur HDR-Bildtechnik Prof. Dr. Gregor Fischer Fachhochschule Köln Institut für Medien- und Phototechnik DGPh Workshop Werkzeuge für neue Bildwelten 2009 Herausforderung

Mehr

Teno-Gebirge, Teneriffa, 2013, HDR Panorama. HDR-Fotografie. Stefan Sporrer

Teno-Gebirge, Teneriffa, 2013, HDR Panorama. HDR-Fotografie. Stefan Sporrer Teno-Gebirge, Teneriffa, 20, HDR Panorama HDR-Fotografie Stefan Sporrer Was ist HDR? HDR bedeutet: High Dynamic Range Das menschliche Auge sieht großen Kontrastumfang Kontrastumfang der Aufnahmemedien

Mehr

www.lichtathlet.de Crashkurs Fotografie

www.lichtathlet.de Crashkurs Fotografie www.lichtathlet.de Crashkurs Fotografie Inhaltsverzeichnis 1. Ziel 2. Vorraussetzung 3. Die wichtigsten Funktionen 4. Blende 5. Belichtungszeit 6. ISO-Empfindlichkeit 7. Brennweite 8. Fokus und Schärfentiefe

Mehr

Fotografieren bei Sonnenuntergang

Fotografieren bei Sonnenuntergang Workshop Fotografieren bei Sonnenuntergang Vortrag im Rahmen des Workshop- Wochenendes in Undeloh Referent: Helge Chr. Wenzel Inhaltsverzeichnis Workshop-Inhalte: Einleitung Was muss ich für ein gutes

Mehr

Kopiert aus: http://www.ralfs-foto-bude.de/ August 2013. Wissenswertes für gute Fotos

Kopiert aus: http://www.ralfs-foto-bude.de/ August 2013. Wissenswertes für gute Fotos Kopiert aus: http://www.ralfs-foto-bude.de/ August 2013 Was macht was? Programmautomatik: Wissenswertes für gute Fotos Deine Kamera steuert sowohl die Blende, wie auch die Belichtungszeit anhand gespeicherter

Mehr

HDR - Fotografie High Dynamic Range (hoher Dynamikumfang)

HDR - Fotografie High Dynamic Range (hoher Dynamikumfang) High Dynamic Range (hoher Dynamikumfang) Theorie und Praxis Beitrag von Harald Lydorf und Achim Schüler für f r den Fotoclub - Troisdorf Was versteht man unter HDR Fotografie Welche Ausrüstung stung benötige

Mehr

HDR-Fotografie Fotos besser als die Wirklichkeit? (Zielgruppe: Einsteiger) CC-BY /

HDR-Fotografie Fotos besser als die Wirklichkeit? (Zielgruppe: Einsteiger) CC-BY / HDR-Fotografie Fotos besser als die Wirklichkeit? (Zielgruppe: Einsteiger) 1 HDR-Fotografie Was ist überhaupt HDR-Fotografie? Warum brauche ich HDR überhaupt? Was wird benötigt um ein HDR-Bild zu erzeugen?

Mehr

Linear Workflow. Linear Workflow. Version 1.0-2011-10-11

Linear Workflow. Linear Workflow. Version 1.0-2011-10-11 Version 1.0-2011-10-11 Verfahren, Bilder unter Rücksichtnahme ihres Farbprofils und der des Ausgabegeräts zu berechnen (3D), bzw. zu bearbeiten (Compositing), um eine mathematisch und physikalisch korrekte

Mehr

HDR-Aufnahmetechnik mit Raw-Workflow

HDR-Aufnahmetechnik mit Raw-Workflow HDR-Aufnahmetechnik mit Raw-Workflow Prof. Gregor Fischer Klaus Hesse-Camozzi FH Köln Institut für Medien- und Phototechnik Dr.-Ing. Nils Kohlhase Dr.-Ing. Volker Zimmer Leica Camera AG Überblick Motivation

Mehr

Stephanie Eckgold, Frank Eckgold. Porträts fotografieren im Studio

Stephanie Eckgold, Frank Eckgold. Porträts fotografieren im Studio Stephanie Eckgold, Frank Eckgold Porträts fotografieren im Studio Grundlagenexkurs Belichtung & Belichtungsmesser Von Synchronisationszeiten und Belichtungsmessern Wann ist ein Foto»richtig«belichtet?

Mehr

Nachtfotografie Tipps und Tricks

Nachtfotografie Tipps und Tricks Nachtfotografie Tipps und Tricks 1 Atelier: Foto Orange Atelier für Digitale Fotokunst Inhaber: Detlef Köthner Schultheiß-Hammer-Str.21 74078 Heilbronn-Kirchhausen Telefon: +49 (0) 176 44 55 22 16 +49

Mehr

Digitale Schwarz-Weiß-Fotografie

Digitale Schwarz-Weiß-Fotografie Digitale Schwarz-Weiß-Fotografie Warum Schwarz-Weiß? Zonensystem, Dynamikumfang und Bittiefe Bewusst SW fotografieren Der Kamera-Workflow SW-Umsetzung die falschen Wege SW-Umsetzung die richtien Wege Der

Mehr

E-10, E-20 und Polfilter

E-10, E-20 und Polfilter 1. Aufgabenstellung E-10, E-20 und Polfilter Klaus Schräder Januar 2002 Polfilter und UV-Sperrfilter zählen zu den meist benutzten Filtern in der Fotografie. Dabei wird häufig geraten, bei Digitalkameras

Mehr

Optik Kontaktlinsen Instrumente Photo

Optik Kontaktlinsen Instrumente Photo Stand 09.04.2015 Seite 1 UV-Filter Die ultraviolette Strahlung sind kurzwellige, elektromagnetische Strahlen, welche eine Streuung erzeugen. Mit einem UV-Filter werden gerade diese Streulichter absorbiert.

Mehr

I N H A L T S V E R Z E I C H N I S www.scottkelbybooks.com

I N H A L T S V E R Z E I C H N I S www.scottkelbybooks.com I N H A L T S V E R Z E I C H N I S www.scottkelbybooks.com KAPITEL 1....................................................... 1 London Bridge Bridge-Grundlagen Fotos importieren..............................................

Mehr

Inhaltsverzeichnis. Kapitel 1: Worauf es beim Fotografieren ankommt. Kapitel 2: Kamera und Objektive. Kapitel 3: Richtig belichten

Inhaltsverzeichnis. Kapitel 1: Worauf es beim Fotografieren ankommt. Kapitel 2: Kamera und Objektive. Kapitel 3: Richtig belichten 4 Inhaltsverzeichnis Inhaltsverzeichnis Vorwort... 11 Kapitel 1: Worauf es beim Fotografieren ankommt Was ein gutes Bild ausmacht... 14 Schnelle erste Hilfe: Wie viel Technik braucht Ihr Bild?... 17 Kapitel

Mehr

Seminar. Echtzeit-Rendering SS 2008. HDR - High Dynamic Range. Marcel Häselich

Seminar. Echtzeit-Rendering SS 2008. HDR - High Dynamic Range. Marcel Häselich Fachbereich 4: Informatik Seminar Echtzeit-Rendering SS 2008 HDR - High Dynamic Range vorgelegt von Marcel Häselich Betreuer: Dipl.-Inform. Jakob Bärz (Institut für Computervisualistik, AG Computergrafik)

Mehr

Advanced Rendering Interior Szene

Advanced Rendering Interior Szene Advanced Rendering Interior Szene in Cinema 4D 11-11.5 Als erstes, sollten Sie ihre Szene in Cinema 4D öffnen. vergewissern sie sich, ob alle Licht quellen die evtl. mit importiert wurden, aus der Szene

Mehr

Trend 2010: Multi-Shot-Techniken in der Kamera Wenn eine Aufnahme für ein gutes Bild nicht reicht

Trend 2010: Multi-Shot-Techniken in der Kamera Wenn eine Aufnahme für ein gutes Bild nicht reicht Trend 2010: Multi-Shot-Techniken in der Kamera Wenn eine Aufnahme für ein gutes Bild nicht reicht Die Fotoindustrie bereitet die nächste digitale Revolution vor: Treibende Kraft sind die sogenannten Multi-Shot-Techniken,

Mehr

Das kleine 1x1 der Fotografie

Das kleine 1x1 der Fotografie Das kleine 1x1 der Fotografie Die Anzahl an (Profi-)Funktionen in digitalen Kameras nimmt stetig zu! Dabei haben die im Vergleich zur DSLR (Digitale Spiegelreflexkamera) gesehenen System- und Kompaktkameras

Mehr

Fotos selbst aufnehmen

Fotos selbst aufnehmen Fotos selbst aufnehmen Fotografieren mit einer digitalen Kamera ist klasse: Wildes Knipsen kostet nichts, jedes Bild ist sofort auf dem Display der Kamera zu sehen und kann leicht in den Computer eingelesen

Mehr

Technik fotografieren 2 Ausrüstung Aufnahmepraxis

Technik fotografieren 2 Ausrüstung Aufnahmepraxis Technik fotografieren 2 Ausrüstung Aufnahmepraxis Zusammenfassen der Grundlagen Was Sie immer schon wissen wollten, sich aber nie zu fragen getraut haben kleine und mittlere Objekte Prof. Dr.-Ing. Ulrich

Mehr

Adobe Photoshop CS2, CS3, CS4, CS5 mit Auto-SoftProof-Ansicht

Adobe Photoshop CS2, CS3, CS4, CS5 mit Auto-SoftProof-Ansicht Typischerweise belässt und bearbeitet man digitale Bilder im RGB-Farbmodus, auch wenn das Hauptausgabeziel ein CMYK- Farbraum ist. Um eine farbliche Kontrolle des Ergebnisses während der Bearbeitung zu

Mehr

Notwendigkeit eines standardisierten Rohdatenformats

Notwendigkeit eines standardisierten Rohdatenformats Notwendigkeit eines standardisierten Rohdatenformats Symposium Photographie - wie geht die Reise weiter? photokina 2006 Jan-Willem Rossee 1 Was ist RAW? 2 Das Ausgangsformat, das 1:1 aus dem Sensor der

Mehr

Inhaltsverzeichnis. 1 Der perfekte Einstieg mit Ihrer Sony RX100 IV... 17. 2 Perfekt scharfstellen mit der RX100 IV... 55

Inhaltsverzeichnis. 1 Der perfekte Einstieg mit Ihrer Sony RX100 IV... 17. 2 Perfekt scharfstellen mit der RX100 IV... 55 Inhaltsverzeichnis Vorwort... 15 1 Der perfekte Einstieg mit Ihrer Sony RX100 IV... 17 Das alles steckt in Ihrer Kamera... 18 Der Sensor: das Herzstück der Kamera... 18 Der Monitor der RX100 IV... 19 Wi-Fi-Verbindungen...

Mehr

Technische Fotografie / Digitalfotografie Klausur am 10.07.2014 (V 1.06) Dr.-Ing. Tilo Gockel

Technische Fotografie / Digitalfotografie Klausur am 10.07.2014 (V 1.06) Dr.-Ing. Tilo Gockel Technische Fotografie / Digitalfotografie Klausur am 10.07.2014 (V 1.06) Dr.-Ing. Tilo Gockel Gesamtpunktzahl: 45, verfügbare Zeit: 90 Minuten. Wichtig: RECHENWEG UND LÖSUNG BITTE DIREKT UNTER ODER NACH

Mehr

Der EVMA 1288 Standard als Wegweiser zur richtigen Kamera mit der richtigen Bildqualität. Vortragender: Christoph Hoernlen Territory Account Manager

Der EVMA 1288 Standard als Wegweiser zur richtigen Kamera mit der richtigen Bildqualität. Vortragender: Christoph Hoernlen Territory Account Manager Der EVMA 1288 Standard als Wegweiser zur richtigen Kamera mit der richtigen Bildqualität Vortragender: Christoph Hoernlen Territory Account Manager Inhalt 1 Einführung in Bildqualität und ihre entscheidende

Mehr

Panorama & HDRI. PROJEKT II Stadtgemeinde Mistelbach Michael Böhm Christian Erlinger Katharina Grundei Bernd Hildebrandt Florian Strohmayer

Panorama & HDRI. PROJEKT II Stadtgemeinde Mistelbach Michael Böhm Christian Erlinger Katharina Grundei Bernd Hildebrandt Florian Strohmayer PROJEKT II Stadtgemeinde Mistelbach Michael Böhm Christian Erlinger Katharina Grundei Bernd Hildebrandt Florian Strohmayer Panorama & HDRI Wintersemester 2007/2008 Inhaltsverzeichnis 1 EINLEITUNG... 3

Mehr

Die Belichtung. Crashkurs Kameratechnik. von Jens Knipp

Die Belichtung. Crashkurs Kameratechnik. von Jens Knipp Crashkurs Kameratechnik Die Belichtung von Jens Knipp Eine Kamera ist eine lichtdicht geschlossene Apparatur, die im Grunde nichts anderes macht, als im Moment des Auslösens eine bestimmte Menge Licht

Mehr

Adobe Photoshop CS4 für digitale Fotografie

Adobe Photoshop CS4 für digitale Fotografie Kapitel 1... 1 London Bridge Bridge-Grundlagen Fotos importieren...2 Die Fotos besser sichten...9 Fotos sortieren und anordnen... 17 Fotos (und Ordner) in Bridge löschen... 22 Vorhandene Fotos anschauen...

Mehr

Bilder Schärfen und Rauschen entfernen

Bilder Schärfen und Rauschen entfernen Bilder Schärfen und Rauschen entfernen Um alte Bilder, so wie die von der Olympus Camedia 840 L noch dazu zu bewegen, Farben froh und frisch daherzukommen, bedarf es einiger Arbeit und die habe ich hier

Mehr

Digitale Dunkelkammer für maximale Bildqualität

Digitale Dunkelkammer für maximale Bildqualität SilverFast DCPro - Digitale Dunkelkammer für maximale Bildqualität SilverFast DC Pro ist genau wie SilverFast DC und DC-VLT auf den Umgang mit Bildern, die mit Digitalkameras erzeugt wurden, spezialisiert.

Mehr

CCD. Autoren: Rupert Gratz - Daniel Kadir - Stefan Reischmann. CCD steht für "charge"

CCD. Autoren: Rupert Gratz - Daniel Kadir - Stefan Reischmann. CCD steht für charge Autoren: Rupert Gratz - Daniel Kadir - Stefan Reischmann CCD steht für "charge" charge-coupledcoupled device (zu deutsch etwa Ladungsgekoppeltes Bauelement ) Der erste CCD-Chip Chip mit 96x1 Pixel wurde

Mehr

Workshop & Erfahrungsaustausch Sportfotografie @ Freising Grizzlies. Dirk Steffen, Dezember 2011, Version 1

Workshop & Erfahrungsaustausch Sportfotografie @ Freising Grizzlies. Dirk Steffen, Dezember 2011, Version 1 Workshop & Erfahrungsaustausch Sportfotografie @ Freising Grizzlies Dirk Steffen, Dezember 2011, Version 1 1 Sportfotografie Grundlagen Technik: Kameras, Objektive, Zubehör Belichtung und Schärfentiefe

Mehr

Kamera Setup. Martin Wieser Photo Professional (CCI) Canon Deutschland

Kamera Setup. Martin Wieser Photo Professional (CCI) Canon Deutschland Kamera Setup Martin Wieser Photo Professional (CCI) Canon Deutschland Agenda Theorie Individual Funktionen/Persönliche Funktionen Parameter (1D/1DS MK II) Farbmatrix (1D/DS MKII / Picture Style (1D MKII

Mehr

Digitale Bildbearbeitung und Fotografie. Referent: Michael Feldmann

Digitale Bildbearbeitung und Fotografie. Referent: Michael Feldmann T Digitale Bildbearbeitung und Fotografie Kurze Wiederholung: Aufbau von Digital(spiegelreflex)kamera Lichteinfall vom Bildmotiv auf Bildsensor Kamera stellt Modellierung des menschlichen Auges dar T Motiv

Mehr

Der Fotoapparat. Entfernungseinstellung. Belichtung des Films

Der Fotoapparat. Entfernungseinstellung. Belichtung des Films Der Fotoapparat Wesentliche Bestandteile: Gehäuse (innen geschwärzt Objektiv (Linsensystem) Blende Verschluss Film (Sensor) Entfernungseinstellung Bei einer bestimmten Gegenstandsweite (Gegenstand-Linse)

Mehr

Bildkontrolle mit Hilfe des Histogramms

Bildkontrolle mit Hilfe des Histogramms Bildkontrolle mit Hilfe des Histogramms Mit Hilfe des Kamera-Histogramms lässt sich direkt nach der Aufnahme prüfen ob die Belichtung richtig war oder ob Korrekturen vorgenommen werden müssen. Die meisten

Mehr

Diese Prozesse und noch viele andere Tricks werden in der Digitalfotografie mit Hilfe von Bildbearbeitungsprogrammen, wie z. B. Gimp, bewältigt.

Diese Prozesse und noch viele andere Tricks werden in der Digitalfotografie mit Hilfe von Bildbearbeitungsprogrammen, wie z. B. Gimp, bewältigt. Workflows mit Gimp Workflows sind Arbeitsabläufe, in denen man ein rohes Bildmaterial in ein ansehnliches Foto verwandelt. Denn das, was die Kamera sieht, entspricht selten unseren Vorstellungen eines

Mehr

Tipps und Tricks für das Fotopraktikum

Tipps und Tricks für das Fotopraktikum Tipps und Tricks für das Fotopraktikum Dieses kurze Fototutorial soll zusammen mit dem Videomaterial als Vorbereitung für das Fotopraktikum dienen.! Warnhinweise Unbedingt zu beachten! - nicht gegen die

Mehr

Hohe Kontraste zwischen Himmel und Landschaft abmildern

Hohe Kontraste zwischen Himmel und Landschaft abmildern PhotoLine-Bildbearbeitung Erstellt mit Version 16.11 In diesem Beispiel möchte ich zeigen, wie ich zur Zeit Landschaftsbilder mit hohen Kontrasten bearbeite. "Zur Zeit" deshalb, weil sich das natürlich

Mehr

VHS Einsteigerseminar Digitalfotografie. Die Kamera-Aufnahmeparameter unter Kontrolle

VHS Einsteigerseminar Digitalfotografie. Die Kamera-Aufnahmeparameter unter Kontrolle VHS Einsteigerseminar Digitalfotografie Die Kamera-Aufnahmeparameter unter Kontrolle Dieser Fotokurs soll die aufnahmerelevante Technik entschlüsseln und verständlich machen, so dass Sie im Endeffekt in

Mehr

DSLR Gezielter Einsatz von Belichtungszeit, Blende und Brennweite

DSLR Gezielter Einsatz von Belichtungszeit, Blende und Brennweite DSLR Gezielter Einsatz von Belichtungszeit, Blende und Brennweite Inhalt: Dieses Dokument erläutert die zu erwartenden Bildergebnisse, wenn die im Titel enthaltenen Einstellungen gezielt angewendet werden.

Mehr

F OTOW E R K S TAT T M Ü N C H E N

F OTOW E R K S TAT T M Ü N C H E N Digitalfotografie von Eberhard Gronau Das Histogramm Version 1.0 Unser gute Freund, das Histogramm Die Sensoren heutiger Digitalkameras haben meist einen mässigen Dynamikumfang. Das heißt, dass die Bildsensoren

Mehr

Größe (mm) 23,5 x 15,7 mm (APS-C-Format) Weißabgleich Presets Tageslicht, Schatten, Bewölkt, Kunstlicht, Fluoreszierendes Licht, Blitz

Größe (mm) 23,5 x 15,7 mm (APS-C-Format) Weißabgleich Presets Tageslicht, Schatten, Bewölkt, Kunstlicht, Fluoreszierendes Licht, Blitz Technische DatenDSLR-A350X Objektivhalterung Sony -Bajonett Mit -Bajonett-Objektiven von Minolta und Konica Minolta kompatibel Objektivkompatibilität Alle -Objektive von Sony Minolta & Konica Minolta /MAXXUM/DYNAX

Mehr

Der Rohdatenstandard TIFF/EP

Der Rohdatenstandard TIFF/EP Der Rohdatenstandard TIFF/EP Prof. Dr.-Ing. Gregor Fischer FH Köln Ziele des Vortrags Offene Fragen: Was soll TIFF/EP leisten? Warum dauert der Prozess der Standardisierung von Rohdaten so lange? Aktueller

Mehr

2 Los geht s! Unkomplizierter geht s kaum!

2 Los geht s! Unkomplizierter geht s kaum! 2 Los geht s! Das Fotografieren mit dem iphone geht schnell und einfach. Um Fotos zu machen, brauchen Sie nicht einmal den Bildschirm zu entsperren. Tippen Sie nur auf das kleine Kamerasymbol, das auf

Mehr

Inh a lt s v e r z e i c h n i s

Inh a lt s v e r z e i c h n i s Inh a lt s v e r z e i c h n i s 7 Teil 1 Die Technik 1 Die Geschichte... 17 Nikons Anfänge... 18 Der Neuanfang mit eigenen Kameras... 19 Der erste Erfolg... 22 Spiegelreflexkameras... 22 Die»Ur«-Nikon

Mehr

Olympus E-M1 Mark II - Karl's Grundeinstellungen. Firmwareversion 1.0. Kameramenü 1: Kameramenü 2:

Olympus E-M1 Mark II - Karl's Grundeinstellungen. Firmwareversion 1.0. Kameramenü 1: Kameramenü 2: Olympus E-M1 Mark II - Karl's Grundeinstellungen Firmwareversion 1.0 Kameramenü 1: Bildmodus - 3 (Natural) (kann auch über TouchMenü eingestellt werden) Bildformat 4:3 (kann auch über TouchMenü eingestellt

Mehr

Das Profihandbuch zur Sony a200/300/350

Das Profihandbuch zur Sony a200/300/350 Digital ProLine Das Profihandbuch zur Sony a200/300/350 Frank Exner DATA BECKER Belichtung Längere Belichtungszeit oder höherer ISO-Wert? Wenn die Möglichkeit besteht, die Belichtungszeit zugunsten eines

Mehr

Stapelverarbeitung Skalieren von Bildern

Stapelverarbeitung Skalieren von Bildern Stapelverarbeitung Skalieren von Bildern Frage Ich möchte mehrere Bilder im RAW-(NEF)-Format gleichzeitig für die Verwendung auf einer Website verkleinern und in das JPEG-Format konvertieren. Antwort Verwenden

Mehr

Mondfinsternisse erfolgreich fotografieren

Mondfinsternisse erfolgreich fotografieren Mondfinsternisse erfolgreich fotografieren Allgemeines zur Mondfinsternisfotografie Die Fotografie von Mondfinsternissen bedarf keiner Spezialausrüstung bereits mit handelsüblichen Digitalkameras lässt

Mehr

unfoto.de - Handbuch: Belichtung

unfoto.de - Handbuch: Belichtung unfoto.de - Handbuch: Belichtung unfoto.de - Handbuch: Belichtung Ulrich Nierhoff Die Informationen und Daten dieses ebooks wurden mit größtmöglicher Sorgfalt zusammengestellt. Ich übernehme jedoch keine

Mehr

Fitswork Kometenbilder aufaddieren Oliver Schneider, www.balkonsternwarte.de

Fitswork Kometenbilder aufaddieren Oliver Schneider, www.balkonsternwarte.de Fitswork Kometenbilder aufaddieren Oliver Schneider, www.balkonsternwarte.de Hinweis für DSLR-Nutzer: BITTE IMMER RAW Bilder verarbeiten! Dazu muss man zuerst in Fitswork ein RAW Bild öffnen. Hat man dieses

Mehr

Ein Auto unter dem Sternenhimmel mit der Milchstraße

Ein Auto unter dem Sternenhimmel mit der Milchstraße Ein Auto unter dem Sternenhimmel mit der Milchstraße Tutorial für fortgeschrittene Hobbyfotografen - v0.1 Autor: Evgeni Tcherkasski 2015 Kapitel 1. Vorwort 2. Benötigte Ausrüstung 1. Kamera 2. Objekrive

Mehr

des Titels»Landschaftsfotografie«(ISBN 978-3-8266-9493-6) 2014 by Verlagsgruppe Hüthig Jehle Rehm GmbH, Heidelberg. Nähere Informationen unter:

des Titels»Landschaftsfotografie«(ISBN 978-3-8266-9493-6) 2014 by Verlagsgruppe Hüthig Jehle Rehm GmbH, Heidelberg. Nähere Informationen unter: Kapitel 1 Grundlagen der Belichtung 1.1 Das Maß aller Dinge: Der Lichtwert............... 14 1.2 Die Kontrahenten: Belichtungszeit und Blende...... 18 1.3 Messen und Wiegen.......................... 21

Mehr

Digitale Fotopraxis Menschen und Porträt

Digitale Fotopraxis Menschen und Porträt Cora Banek, Georg Banek Digitale Fotopraxis Menschen und Porträt Menschen gekonnt in Szene setzen 3., vollständig überarbeitete Auflage Belichtung Licht messen und richtig portionieren Bei der Belichtung

Mehr

Inhaltsverzeichnis. Vorwort Canon EOS 30D, 1/80 s bei f/10, ISO 200

Inhaltsverzeichnis. Vorwort Canon EOS 30D, 1/80 s bei f/10, ISO 200 Inhaltsverzeichnis Vorwort...11 Was Sie in diesem Buch finden...12 Bilddateien der Buch-DVD...13 Windows und Macintosh...13 Canon EOS 30D, 1/80 s bei f/10, ISO 200 6 Inhaltsverzeichnis 1 Rohdiamanten aus

Mehr

Auflösung was ist das?

Auflösung was ist das? 10.09.2015 1 Auflösung was ist das? 1. Auflösung digitaler Fotoapparate 2. Bildschirmauflösung 2.1 Bilder auf dem Monitor 2.2 Bilder auf dem Fernseher 2.3 Bilder für das Internet 3. Druckauflösung 4. Ändern

Mehr

Belichtungszeit belichtet und die Zeilen 3, 4, 7, 8 usw. mit der verkürzten Belichtungszeit.

Belichtungszeit belichtet und die Zeilen 3, 4, 7, 8 usw. mit der verkürzten Belichtungszeit. Mehr Details sehen: 3 Wege zum HDR-Bild Die Abkürzung HDR (manchmal auch HDRI) steht für High Dynamic Range (Imaging oder Imager) und bezeichnet das Aufnehmen oder Erzeugen von digitalen Bildern mit hohem

Mehr

Sie können lediglich Bilddateien im RAW-Datenformat (*.orf) auswählen.

Sie können lediglich Bilddateien im RAW-Datenformat (*.orf) auswählen. RAW-Daten werden entwickelt und verarbeitet; die Ergebnisse werden in einer Bilddatei gespeichert. Nur RAW-Dateien (*.orf) sind betroffen. Es können auch mehrere RAW-Datendateien gleichzeitig verarbeitet

Mehr

Die besten Tipps für eindrucksvolle Schwarz-Weiss Aufnahmen

Die besten Tipps für eindrucksvolle Schwarz-Weiss Aufnahmen Die besten Tipps für eindrucksvolle Schwarz-Weiss Aufnahmen Digitale Fotografie für Einsteiger und Fortgeschrittene www.fotoschule-kleinewaltraud.de Schöne Fotos leicht gelernt 1 Schule deinen Blick 2

Mehr

Bonusmaterial zur Folge 139»O Tannenbaum«Fröhliche Weihnachten

Bonusmaterial zur Folge 139»O Tannenbaum«Fröhliche Weihnachten Der Foto-Podcast von Galileo Press Bonusmaterial zur Folge 139»O Tannenbaum«Fröhliche Weihnachten In diesem Bonusmaterial gibt Ihnen Christian Westphalen hilfreiche Tipps zum Fotografieren bei Nacht passend

Mehr

KODAK PROFESSIONAL DCS Pro SLR/c Digitalkamera

KODAK PROFESSIONAL DCS Pro SLR/c Digitalkamera KODAK PROFESSIONAL DCS Pro SLR/c Digitalkamera Benutzerhandbuch Abschnitt Objektivoptimierung Teilenr. 4J1534_de Inhaltsverzeichnis Objektivoptimierung Überblick...5-31 Auswählen des Verfahrens zur Objektivoptimierung...5-32

Mehr

Einführung in die HDR-FOTOGRAFIE

Einführung in die HDR-FOTOGRAFIE Einführung in die HDR-FOTOGRAFIE zusammengefasst von Vladimir Budin 15.02.2011 HDR-Fotografie Agenda Einführung Theoretische Grundlagen Ausrüstung Aufnahmepraxis Workflow Bildbearbeitung Fazit HDR-Fotografie

Mehr

Inhaltsverzeichnis. Auflösung dreimal anders. Weißabgleich richtig einstellen. Vorwort. Gute Fotos - kein Problem. Jederzeit sofort schussbereit

Inhaltsverzeichnis. Auflösung dreimal anders. Weißabgleich richtig einstellen. Vorwort. Gute Fotos - kein Problem. Jederzeit sofort schussbereit Inhaltsverzeichnis Vorwort Gute Fotos - kein Problem Jederzeit sofort schussbereit Auf Reisen fotografieren Stimmungsvolle Landschaftsfotos Schnelle Bewegungen fotografieren Mit Blitzlicht fotografieren

Mehr

HDR-FOTOGRAFIE GRUNDLAGEN PRAXISBEISPIELE. Sönke Rönna. Hermann Schnauer

HDR-FOTOGRAFIE GRUNDLAGEN PRAXISBEISPIELE. Sönke Rönna. Hermann Schnauer HDR-FOTOGRAFIE PRAXISBEISPIELE Hermann Schnauer Sönke Rönna Vorweg: Begriffsklärung HDR High-Dynamik-Range hoher Dynamikbereich, großer Dynamikumfang, Hochkontrast HDRI HDR-Image optisch nicht darstellbares

Mehr

LEICA D-LUX 5 Firmware Update

LEICA D-LUX 5 Firmware Update 24 LEICA D-LUX 5 Firmware Update Sehr geehrte Kundin, sehr geehrter Kunde Informationen zum Upgrade der D-LUX5-Firmware Gegenüber der Firmwareversion 1.0 gibt es folgende neue oder geänderte Funktionen:

Mehr

TechTipp. Bildbearbeitung mit Lookup-Tabellen (LUT): Machen Sie das (fast) Unsichtbare sichtbar. Hintergrund

TechTipp. Bildbearbeitung mit Lookup-Tabellen (LUT): Machen Sie das (fast) Unsichtbare sichtbar. Hintergrund Bildbearbeitung mit Lookup-Tabellen (LUT): Machen Sie das (fast) Unsichtbare sichtbar Die IDS Software Suite erlaubt Ihnen für alle ueye-kameramodelle softwareseitig mittels Lookup-Tabellen eine Kennlinie

Mehr

1.Workshop Kamera Einstellungen, Basiswissen Lightroom.

1.Workshop Kamera Einstellungen, Basiswissen Lightroom. 1.Workshop Kamera Einstellungen, Basiswissen Lightroom. 10.02.2017 Workshop 2017 www.fototeam-mattigtal.at 1 Workshop 2017 www.fototeam-mattigtal.at 2 Fotos von SD Karte laden und Ordner anlegen Ordner

Mehr

Belichtung mit Tonwertkorrektur verbessern

Belichtung mit Tonwertkorrektur verbessern Belichtung mit Tonwertkorrektur verbessern Die meisten Digitalfotos müssen vor dem Ausdruck bearbeitet werden: Helligkeit und Kontrast sollten für ein besseres Ergebnis reguliert werden. Die Tonwertkorrektur

Mehr

Rolf Fries Version 1.0

Rolf Fries  Version 1.0 Rolf Fries www.blende-13.de Version 1.0 Bildbearbeitung Die Bildbearbeitung beginnt bereits bei der Einstellung & Auswahl der JPG-Entwicklungsvorgaben an der Kamera, die für die Erstellung der JPG-Dateien

Mehr

Technik-Fotografien systematisch nachbearbeiten

Technik-Fotografien systematisch nachbearbeiten Technik-Fotografien systematisch nachbearbeiten Bei der Aufnahme alles richtig machen Farbgetreu vom Foto bis zum Druck Die richtige Software auswählen Die 10 Schritte der Bildbearbeitung Neue Verfahren

Mehr

Farbabgleich zwischen srgb- und Wide-Gamut-Monitoren 1/13. Farbabgleich zwischen srgb- und Wide-Gamut-Monitoren

Farbabgleich zwischen srgb- und Wide-Gamut-Monitoren 1/13. Farbabgleich zwischen srgb- und Wide-Gamut-Monitoren Farbabgleich zwischen srgb- und Wide-Gamut-Monitoren 1/13 White Paper Farbabgleich zwischen srgb- und Wide-Gamut-Monitoren INHALTSVERZEICHNIS 1 Einleitung... 2 2 srgb-monitore und Wide-Gamut-Monitore...

Mehr

Inhalt. 4 Inhalt. Vorwort... 9

Inhalt. 4 Inhalt. Vorwort... 9 Inhalt Vorwort... 9 1 Von der Belichtungsreihe zum HDR-Bild... 11 1.1 Das HDR-Prinzip... 12 1.1.1 Helligkeitswerte und Belichtungsgrenzen... 13 1.1.2 Lichtwerte, Blende & Belichtungszeit... 16 1.2 Anatomie

Mehr

Photomatix Pro 3.1 Benutzerhandbuch

Photomatix Pro 3.1 Benutzerhandbuch Photomatix Pro 3.1 Benutzerhandbuch Photomatix Pro Benutzerhandbuch Einführung In Photomatix Pro werden mehrere unterschiedlich belichtete Aufnahmen desselben Motivs zu einem HDR-Bild verarbeitet. Die

Mehr

Bildbearbeitung mit PICASA

Bildbearbeitung mit PICASA Bildbearbeitung mit PICASA Die Picasa-Software bietet eine einfache Methode, um die Fotos auf dem Computer anzuzeigen, zu bearbeiten und zu sortieren. Zu Beginn gibt es zwei Dinge, an die man stets denken

Mehr

Digitale Bildverarbeitung (DBV)

Digitale Bildverarbeitung (DBV) Digitale Bildverarbeitung (DBV) Prof. Dr. Ing. Heinz Jürgen Przybilla Labor für Photogrammetrie Email: heinz juergen.przybilla@hs bochum.de Tel. 0234 32 10517 Sprechstunde: Montags 13 14 Uhr und nach Vereinbarung

Mehr

Woraus besteht ein Bild? 28.02.2008 (c) Winfried Heinkele 2006 2

Woraus besteht ein Bild? 28.02.2008 (c) Winfried Heinkele 2006 2 Woraus besteht ein Bild? 28.02.2008 (c) Winfried Heinkele 2006 2 Was ist ein Pixel? Die durch das Objektiv einer Kamera auf einen Film oder einen elektronischen Bildsensor projizierte Wirklichkeit ist

Mehr

Der erste Kontakt mit Lightroom

Der erste Kontakt mit Lightroom Tipp Stellen Sie sicher, dass Sie auch das aktuellste Flash-Update installiert haben. Dieses benötigen Sie für die Vorschau der Flash-Galerien im Web-Modul (siehe Seite 524). Abbildung 1.4 Wenn Sie Lightroom

Mehr

meine Kamera? Montag, 1. September 14

meine Kamera?  Montag, 1. September 14 Workshop - wie funktioniert meine Kamera? www.stefan-behrens.com Frage: Warum habe ich mich für eine DSLR entschieden? Frage: Warum habe ich mich für eine DSLR entschieden? Auslöseverzögerung Personalisierung

Mehr

Leitfaden für Scan-Arbeiten

Leitfaden für Scan-Arbeiten Leitfaden für Scan-Arbeiten Begriffsbestimmung: High-End - Scan: Vorlagenformate von KB bis 13x18 Planfilm die Auflösung ist frei wählbar innerhalb der Auflösung des Scanners. Die Scans werden manuell

Mehr

Kapitel 3 Belichtung. Grundlagen: Belichtung 106. Die Betriebsarten der Belichtungseinstellung 122. Belichtungsmessverfahren 140.

Kapitel 3 Belichtung. Grundlagen: Belichtung 106. Die Betriebsarten der Belichtungseinstellung 122. Belichtungsmessverfahren 140. Kapitel 3 Belichtung Grundlagen: Belichtung 106 Die Betriebsarten der Belichtungseinstellung 122 Belichtungsmessverfahren 140 Weißabgleich 150 Schwarzweißaufnahmen 160 Praxistipp Panoramafotografie 164

Mehr

Irfan Skiljan = Autor von Irfan View, Bosnier, Studium in Wien Irfan View = kostenloser Bildbetrachter für private Nutzer u.

Irfan Skiljan = Autor von Irfan View, Bosnier, Studium in Wien Irfan View = kostenloser Bildbetrachter für private Nutzer u. IRFAN VIEW Download Adresse http://www.irfanview.com oder de http://irfanview.tuwien.ac.at WER oder WAS ist IRFAN VIEW? Irfan Skiljan = Autor von Irfan View, Bosnier, Studium in Wien Irfan View = kostenloser

Mehr

Lichtlebenslauf - HDRI im Film 1. Physis 3. HDRI Theorie 6. HDRI und der Hyperrealismus 10. HDRI in der Praxis 15

Lichtlebenslauf - HDRI im Film 1. Physis 3. HDRI Theorie 6. HDRI und der Hyperrealismus 10. HDRI in der Praxis 15 Inhaltsver 1 Lichtlebenslauf - HDRI im Film 1 Einführung 1 Motivation 2 Fragestellung 2 Physis 3 Schlüsselfaktor Licht - Grundlagen 3 Menschliches Auge versus Kamera - der Sehvorgang 4 HDRI Theorie 6 Dynamik

Mehr

Gute Fotos 1-2. Wolfgang Flachmann

Gute Fotos 1-2. Wolfgang Flachmann Gute Keine einheitliche Definition für gute Gute kommunizieren intensiv Knipsen oder Fotografieren? Das Auge des Betrachters Erfolgsfaktoren 1-2 können können vielerlei vielerlei Eine Stimmung wiedergeben

Mehr