Datacenter3.0, das Rechenzentrum der Zukunft. mit vblocksund vbundles. Entry Level vbundle iscsi Version

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Datacenter3.0, das Rechenzentrum der Zukunft. mit vblocksund vbundles. Entry Level vbundle iscsi Version"

Transkript

1 Datacenter3.0, das Rechenzentrum der Zukunft Entry Level vbundle iscsi Version mit vblocksund vbundles. Robert Meiners - Sales Engineer

2 Agenda Entstehung der Idee vbundle Mehrwerte der eingesetzen Produkte Vorteile von Cisco im Zusammenspiel mit VMware Vorteile von EMC im Zusammenspiel mit VMware Vorstellung der verschiedenen vbundles Unterstützung durch Magirus

3

4 vblocks vblock to 800VMs Cisco UCS EMC Unified Storage EMC RSA envision VMware vsphere vblock to 3000VMs Cisco UCS Cisco MDS EMC CLARiiON EMC RSA envision EMC Ionix VMware vsphere vblock to 6000VMs Cisco UCS Cisco MDS EMC Symmetrix EMC V-MAX EMC RSA envision EMC Ionix VMware vsphere

5 vbundles vbundle Entry - 2 Cisco C200-2 Cisco Switche (iscsioderfc) - EMC ClariionAX4 (iscsi oder FC) - VMware vsphere Essential Plus vbundle Midrange - 3 Cisco C200 inkl. Dual CNA s - 2 Cisco Nexus EMC Celerra NX4 - VMware vsphere Acceleration Kit vbundle HighLevel - 4 Cisco C200 inkl. Dual CNA s - 2 Cisco Nexus EMC Celerra NS120 - VMware vsphere Enterprise Plus Acceleration Kit

6 Agenda Entstehung der Idee vbundle Mehrwerte der eingesetzen Produkte Vorteile von Cisco im Zusammenspiel mit VMware Vorteile von EMC im Zusammenspiel mit VMware Vorstellung der verschiedenen vbundles Unterstützung durch Magirus

7 Cisco UCS Server und Nexus Switche C200 M2 Nexus 5020 Nexus 5010 C250 M2 Nexus 2000 FEX C460 M1 Nexus 1000V Distributed Switch vsphere Distributed Switch 7

8 Foundational Technologies VN-Link Virtualization aware access layer Compatible with switching platforms Combine VM and physical network operations Standards-based Unified Fabric Enterprise-class top-of-rack switch Designed for server connectivity Lossless low latency I/O Consolidation around Ethernet Standards-based Unified Computing Platform for stateless computing and virtualization Multi-rack architecture Form factor independent Enterprise-class x86 Standards-based

9 Boundary of network visibility Typically provisioned as trunk to the server running ESX No visibility to individual traffic from each VM Unable to troubleshoot, apply policy, address performance issues

10 Boundary of network visibility Nexus 1000V Distributed Virtual Switch Nexus 1000V and VN- Link provide visibility to the individual VMs Policy can be configured per-vm Policy is mobile within the ESX cluster

11 VLAN 101 VMotion Problems: VMotion may move VMs across physical ports policy must follow Impossible to view or apply policy to locally switched traffic Cannot correlate traffic on physical links from multiple VMs VN-Link: Extends network to the VM Consistent services Coordinated, coherent management

12 Cisco Nexus 1000V Industry First 3 rd Party Distributed Virtual Switch VM #1 Server 1 VM #2 VM #3 VMW ESX VM #4 VM #5 Server 2 VM #6 VM #7 VMware Nexus vswitch 1000VNexus 1000V DVS VMware Nexus vswitch 1000V VMW ESX VM #8 Nexus 1000V provides enhanced VM switching for VMware ESX Features Cisco VN-Link: Policy Based VM Connectivity Mobility of Network & Security Properties Non-Disruptive Operational Model Ensures proper visibility & connectivity during VMotion Enabling Acceleration of Server Virtualization Benefits

13 Foundational Technologies VN-Link Virtualization aware access layer Compatible with switching platforms Combine VM and physical network operations Standards-based Unified Fabric Enterprise-class top-of-rack switch Designed for server connectivity Lossless low latency I/O Consolidation around Ethernet Standards-based Unified Computing Platform for stateless computing and virtualization Multi-rack architecture Form factor independent Enterprise-class x86 Standards-based

14 UCS Server Verkabelung

15 Unified Fabric Consolidation of Infrastructure Cabling Switches Adapters TCO Reduction Equipment costs Operational Costs Enables Virtualization Unified ports Wire once & Walk away Optimized for virtual machine environments Server SAN Edge LAN Access Backup Production Active Production Standby Clustering Management SAN A SAN B

16 Converged Network Adapters (CNA) Converged Network Adapters Off-the-shelf NIC and HBA ASICs from QLogic and Emulex, providing Dual Active-Active 10GE and FCoE connection Support for Native Drivers and Stacks to minimize disruption for existing environments Replaces multiple adapters per server, consolidating 10GE and FibreChannel on a single interface Supports Priority Flow Control and DCB

17 Virtualized Adapter Virtualized adapter designed for both single-os and VM-based deployments 10GbE/FCoE NIV support PCIe standard compliant Cut-through architecture Eth FC QP FC Eth High Performance 2x 10Gb Low latency User Definable vnics High BW IPC support 128 vnics Ethernet, FC and IPC 500K IOPS Initiator and Target mode Standards based PCI-SIG SRIOV PCIe x16

18 NON-Unified Fabric Phase 0 A Segregated LAN and SAN In existing architectures, LAN and SAN connectivity is segregated directly from the Servers, where NICsand HBAsconnect into Ethernet switches and FibreChannel Fabrics. This may result in excess of 8+ cables to/from each physical server In Ethernet, redundancy relies upon technologies such as Spanning Tree Protocol to provide a loop-free topology...

19 Unified Fabric Phase 1 A Unified Fabric in the Access The Nexus 5000 allows for the consolidation of Ethernet and FibreChannel to be carried across the same physical piece of cable - Ethernet Leveraging standards-based FCoE, the Nexus 5000 is able to provide direct FCoEconnectivity from the Server through a Converged Network Adapter (CNA) to the Nexus The Nexus 5000 is then able to perform Ethernet switching for regular Ethernet frames, and Fibre Channel forwarding for FC frames...

20 Cisco Nexus 5000 Server Access Switch Nexus 5020 Nexus Port L2 Switch 40 fixed ports 10GE/FCoE/ Data Center Ethernet 16x1GE 2 Expansion Modules 28-Port L2 Switch 20 fixed ports 10GE/FCoE/ Data Center Ethernet 8x1GE 1 Expansion Module Ethernet 6 ports 10 Gigabit Ethernet/ FCoE/DataCenterEthernet Ethernet + FC 4 Ports 10 Gigabit Ethernet/ FCoE/DataCenterEthernet 4 ports 1/2/4G FC NX-OS Fibre Channel 8 ports 1/2/4G FC DC-NM and Fabric Manager

21 Foundational Technologies VN-Link Virtualization aware access layer Compatible with switching platforms Combine VM and physical network operations Standards-based Unified Fabric Enterprise-class top-of-rack switch Designed for server connectivity Lossless low latency I/O Consolidation around Ethernet Standards-based Unified Computing Platform for stateless computing and virtualization Multi-rack architecture Form factor independent Enterprise-class x86 Standards-based

22 B200 M2 2 Socket Intel 5600, 2 SFF Disk, 12 DIMM Blade Rack Mount B250 M2 2 Socket Intel 5600, 2 SFF Disk, 48 DIMM B440 M1 4 Socket Intel 7500, 4 SFF Disk, 32 DIMM C200 M2 2 Socket Intel 5600, 4 Disks, 12 DIMM, 2 PCIe 1U C210 M2 2 Socket Intel 5600, 16 Disks, 12 DIMM, 5 PCIe 2U C250 M2 2 Socket Intel 5600, 8 Disks, 48 DIMM, 5 PCIe 2U C460 M1 4 Socket Intel 7500, 12 Disks, 64 DIMM, 10 PCIe 4U

23 Intel Xeon Processors for Cisco UCS

24 Intel Xeon 7500 Technology Advantages Intel 7500 Chipset Nehalem architecture 8-cores Xeon 7500 Xeon MB Shared L3 Cache 64 DIMM slots support up to 1 terabyte of memory (4 sockets) Xeon 7500 Xeon PCIe Gen2 lanes Scaling from sockets Intel Virtualization Technologies PCI Express* 2.0 Memory Intel Scalable Memory Buffer Mission Critical Class Reliability features ICH 10/10R Intel GbE Controller

25 Intel Xeon Processor 5600 Series Intel s first 32nm SERVER processor with 6 cores and 12 threads Better Energy Efficiency with same performance as X5570 and up to 30% lower power 1 Performance Leadership with up to 60% performance boost over Xeon 5500 servers 2 More Secure with Intel AES New Instructions and Intel Trusted Execution Technology

26 C-Serie und verfügbare Verwaltungstools

27 Vorteile durch Service-Profile

28 Configuration Points Storage Optional Disk usage SAN settings LUNs Persistent Binding SAN settings vsan Firmware Revisions Server Identity (UUID) Adapters Number Type: FC, Ethernet Identity Characteristics Firmware Revisions Configuration settings Network Uplinks LAN settings vlan QoS etc Firmware Revisions

29 Service Profile Storage Optional Disk usage SAN settings LUNs Persistent Binding SAN settings vsan Firmware Revisions Server Identity (UUID) Adapters Number Type: FC, Ethernet Identity Characteristics Firmware Revisions Configuration settings Network Uplinks LAN settings vlan QoS etc Firmware Revisions

30 Integrated Stateless Computing Attributes no longer tied to physical hardware Not just identity Seamless server mobility Within interconnect domain SAN LAN Dynamic Provisioning Complete infrastructure repurposing Integrated with 3rd part tools Server Name: LS-A UUID: 56 4d cd 3f 59 5b 61 MAC : 08:00:69:02:01:FC WWN: Boot Order: SAN, LAN Chassis-1/Blade-5 Chassis-9/Blade-2

31 Service Profile Oracle RAC Web Service Virtualization Host

32 Agenda Entstehung der Idee vbundle Mehrwerte der eingesetzen Produkte Vorteile von Cisco im Zusammenspiel mit VMware Vorteile von EMC im Zusammenspiel mit VMware Vorstellung der verschiedenen vbundles Unterstützung durch Magirus

33 EMC Unified Storage Celerra Serie 10 GE & 8G FC Multiprotokollspeicher (CIFS,NFS,iSCSI,FC,MPFS,FCoE) Voll redundanter Aufbau Volle VMware Integration Virtual Provisoning Deduplication Full Automated Storage Tiering Erweiterung zum HA-Cluster Etc. 33

34 Konsolidierung mit der Celerra Die perfekte Speicherstrategie für VMware Unified Storage für VMware Blockbereitstellung über IP VMware über Dateibereitstellung Blockbereitstellung über Fibre-Channel Active Directory, Anwendungsserver, Exchange 2007 Desktop Virtual Machines SharePoint, Data Warehouse, Datenbanken iscsi SAN Gemeinsame Vorlagen NFS/CIFS Fibre- Channel- SAN iscsi NAS Fibre Channel Über eine einzige Unified-Storage- Plattform können Sie Wachstum und Weiterentwicklung Ihres Unternehmens ohne zusätzliche Komplexität flexibel unterstützen

35 Celerra-Innovationen Enge Integration in VMware Celerra Plug-In for VMware EMC Replication Manager for VMware on NFS VMware vcenter Site Recovery Manager Integration for NFS WEB1 WEB2 ANW1 ANW2 SQL RM Produktion Recovery Celerra Unified Storage BS BS BS BS BS VMware-Infrastruktur BS Celerra Unified Storage ESX-Server ESX-Server Höhere Speichereffizienz unter Beibehaltung der operativen Integrität IP- Netzwerk Gemeinsames Replikationsmanagement für VMware auf NFS, iscsi und Fibre Channel vcenter-standort Automatisiertes Failover/Failback mit Recovery Manager Schnelle, zuverlässige, kostengünstige Disaster Recovery mit anwenderfreundlichem Management Die direkte Integration von Funktionen für das Speicherund Datenmanagement in VMware ermöglicht eine anwenderfreundlichere und effizientere Kontrolle über virtuelle Desktops und ihre Informationen

36 Celerra-Innovationen VMware vstorage APIs for Array Integration (VAAI) VAAI Intelligente Verlagerung von Speicherfunktionen auf die CLARiiON CX4 Beschleunigung von VM-Bereitstellung, Klonen, Snapshots und Storage VMotion Klare Vorteile: Verbesserte Performance und Skalierbarkeit Vermeidung von Fehlern aufgrund von fehlendem Speicherplatz Transparente Nutzung der Array-Funktion 10 Mal weniger I/O, 10-fache Anzahl von VMs, 10 Mal schneller

37 Agenda Entstehung der Idee vbundle Mehrwerte der eingesetzen Produkte Vorteile von Cisco im Zusammenspiel mit VMware Vorteile von EMC im Zusammenspiel mit VMware Vorstellung der verschiedenen vbundles Unterstützung durch Magirus

38 Lösung für den Mittelstand v B u n d l e High Level Midrange Entry Level

39 vbundle Entry vbundleübersicht EntryLevel Das Entry Level VBundle ist für kleineren Mittelstand konzeptioniert: fürca 25 virtual Machines wahlweise iscsi fexible und günstiger Einstieg FibreChannel performant und ausbaufähig

40 vbundle Entry - iscsi Server: 2x Cisco C200 mit je 2x Intel XEON E2620 2,4GHz 24 GB DDR3 DRAM 1x Quadport 1 Gb/s 2x 500GB Harddisk red. Netzteilen Storage: EMC CLARiiON AX4-5I mit red. Storageprozessoren mit iscsi 2 GB Cache 5x 450GB/15k SAS Festplatte red. SPS Infrastruktue: 2x Cisco Catalyst Port 10/100/1000 Mb/s Virtualisiserung: VMware Vsphere 4 Essentials Plus Bundle for 3 hosts (Max 2 processors per host and 6 cores per processor)

41 vbundle Entry Fibre Channel Server: 2x Cisco C200 mit je 2x Intel XEON E2620 2,4GHz 24 GB DDR3 DRAM 1x Quadport 1 Gb/s 2x 500GB Harddisk 1x QLogic 2462 Dual-Port FC red. Netzteilen Storage: EMC CLARiiON AX4-5F mit red. Storageprozessoren mit FC 2 GB Cache 5x 450GB/15k SAS Festplatte red. SPS Infrastruktue: 2x Cisco MDS Port Switch mit 8 Ports bestückt Virtualisiserung: VMware Vsphere 4 Essentials Plus Bundle for 3 hosts (Max 2 processors per host and 6 cores per processor)

42 vbundle Midrange vbundle Übersicht Midrange FCoE Base Das Midrange vbundle ist positioniert für den mittelstands Kunden mit weitreichender virtualisierung. Für ca. 50 virtuelle Maschinen Konfiguriertfürbiszu3000 IOPS Integriertes Management der Storage- und Virtual-Server-Infrastruktur

43 vbundle Midrange - IP Server: 3x Cisco C200 mit je 2x Intel XEON E2620 2,4GHz 24 GB DDR3 DRAM 1x Quadport 1 Gb/s 2x 500GB Harddisk 1x QLogic 8152-CNA Dual-Port red. Netzteilen Storage: EMC Celerra NX4 mit 2x X-Blades mit CIFS, NFS, iscsi 2x 10 Gb/s + 2x 1Gb/s IP-Ports 24x 450GB/15k SAS Festplatte 7x 1TB SATA Festplatte red. SPS Infrastruktue: 2x Nexus 5010 mit je red. Netzteile 3x 10GBASE-CU SFP+ Cable 3 Meter 2x 10GBASE-SR SFP Module Nexus 5000 Base OS Software Virtualisiserung: VMware Vsphere 4 Midsize Acceleration Kit for 6 processors

44 vbundle Midrange - FCoE Server: 3x Cisco C200 mit je 2x Intel XEON E2620 2,4GHz 24 GB DDR3 DRAM 1x Quadport 1 Gb/s 2x 500GB Harddisk 1x QLogic 8152-CNA Dual-Port red. Netzteilen Storage: EMC Celerra NX4 mit 2x X-Blades mit CIFS, NFS, iscsi + FC 4x 1Gb/s IP-Ports 8x 4Gb/s FC-Ports 24x 450GB/15k SAS Festplatte 7x 1TB SATA Festplatte red. SPS Infrastruktue: 2x Nexus 5010 mit je Virtualisiserung: VMware Vsphere 4 red. Netzteile Midsize Acceleration Kit for 6 processors 3x 10GBASE-CU SFP+ Cable 5 Meter 2x 10GBASE-SR SFP Module 2x FC-Modul mit je 4x 4Gb/s FC-SFPs Nexus 5000 Base OS Software Nexus 5010 Storage Protocols Services License

45 vbundle Übersicht Highlevel Das Highlevel vbundle ist positioniert für den gehobenen Mittelstand mit umfassender Virtualisierung, Hochverfügbarkeit und Wachstumsmöglichkeiten. Für ca. 100 virtuelle Maschinen Konfiguriertfürbiszu7000 IOPS Integriertes Management der Storage- und Virtual-Server-Infrastruktur

46 vbundle HighLevel - IP Server: 4x Cisco C200 mit je 2x Intel XEON E2620 2,4GHz 24 GB DDR3 DRAM 1x Quadport 1 Gb/s 2x 500GB Harddisk 1x QLogic 8152-CNA Dual-Port red. Netzteilen Storage: EMC Celerra NS120 mit 2x X-Blades mit CIFS, NFS, iscsi 2x 10 Gb/s + 2x 1Gb/s IP-Ports 5x 146GB/15k FC Festplatte 37x 450GB/15k FC Festplatte 7x 1TB SATA Festplatte red. SPS Infrastruktue: 2x Nexus 5010 mit je red. Netzteile 4x 10GBASE-CU SFP+ Cable 3 Meter 2x 10GBASE-SR SFP Module Nexus 5000 Base OS Software Virtualisiserung: VMware Vsphere 4 Enterprise Plus Acceleration Kit for 8 processors (includes vsphere Enterprise Plus for 8 Processors, 1 vcenter Server Standard)

47 vbundle HighLevel - FC Server: 4x Cisco C200 mit je 2x Intel XEON E2620 2,4GHz 24 GB DDR3 DRAM 1x Quadport 1 Gb/s 2x 500GB Harddisk 1x QLogic 8152-CNA Dual-Port red. Netzteilen Storage: EMC Celerra NS120 mit 2x X-Blades mit CIFS, NFS, iscsi + FC 4x 1Gb/s IP-Ports 8x 4Gb/s FC-Ports 5x 146GB/15k FC Festplatte 37x 450GB/15k FC Festplatte 7x 1TB SATA Festplatte red. SPS Infrastruktue: 2x Nexus 5010 mit je Virtualisiserung: VMware Vsphere 4 red. Netzteile Enterprise Plus Acceleration Kit for 8 4x 10GBASE-CU SFP+ Cable 5 Meter processors 2x 10GBASE-SR SFP Module (includes vsphere Enterprise Plus for 8 2x FC-Modul mit je 4x 4Gb/s FC-SFPs Processors, 1 vcenter Server Standard) Nexus 5000 Base OS Software Nexus 5010 Storage Protocols Services License

48 Agenda Entstehung der Idee vbundle Mehrwerte der eingesetzen Produkte Vorteile von Cisco im Zusammenspiel mit VMware Vorteile von EMC im Zusammenspiel mit VMware Vorstellung der verschiedenen vbundles Unterstützung durch Magirus

49 Magirus vbundle Vorteile abgestimmte Technologie Support Matrix, HCL,... voller Herstellersupport aktuell 36 Monate Maintenance günstiger Einstieg für SMB individuell erweiterbar RAM, Festplatten, Ports, Anzahl Server, Rack, USV,... Zusatzoptionen sind verfügbar Backup, Archivierung, Deduplizierung, HA/DR, Management, Schulung, Nexus 1000V,...

50 Magirus vbundle Service gläserne Fabrik Installationsgrad wählbar Basisprüfung der Hardware Basisinstallation Basisinstallation mit Online- Implementierung begleitende Montage Komplettinstallation gemäß Pflichtenheft vor Ort Installation

51 Management Security Training Backup Data Center Storage

52 Danke. Noch Fragen? Sie erreichen mich per unter Weitere Infos finden Sie unter

53 Innovation in IT Distribution That s Magirus.

Ralf Schuster - Sales Engineer ralf.schuster@magirus.com

Ralf Schuster - Sales Engineer ralf.schuster@magirus.com Magirus Entry Level vbundle Data iscsi Center Version Lösung das vbundle Ralf Schuster - Sales Engineer ralf.schuster@magirus.com Agenda Entstehung der Idee vbundle Mehrwerte der eingesetzen Produkte Vorteile

Mehr

Magirus vbundles & Magirus openv³

Magirus vbundles & Magirus openv³ Datacenter Entry Level vbundle 3.0 iscsi Version Magirus vbundles & Magirus openv³ Sascha Pfeiffer - Channel Development Manager sascha.pfeiffer@magirus.com Magirus auf einen Blick Cisco Vblock Magirus

Mehr

Next Generation Data Center für SAP

Next Generation Data Center für SAP Next Generation Data Center für SAP Cisco Technologien als Basis für die Virtualisierung Siegfried van den Berg Internetworking Consultant Cisco Partner Management sivanden@cisco.com 1 Herausforderungen

Mehr

Datacenter in einem Schrank

Datacenter in einem Schrank Datacenter in einem Schrank Torsten Schädler Cisco Berlin 33.000 Kunden weltweit 1.500 Kunden in Deutschland Marktzahlen 43.4% USA 1 27.4% weltweit 2 15.5% Deutschland 2 UCS Wachstum bladeserver IDC server

Mehr

Virtualisierung Phase II: Die Verschmelzung von Server & Netzwerk

Virtualisierung Phase II: Die Verschmelzung von Server & Netzwerk Virtualisierung Phase II: Die Verschmelzung von Server & Netzwerk Rudolf Neumüller System x / BladeCenter / Storage Rudi_neumueller@at.ibm.com Phone: +43 1 21145 7284 Geschichte der Virtualisierung Ende

Mehr

Präsentation für: Copyright 2011 EMC Corporation. All rights reserved.

Präsentation für: Copyright 2011 EMC Corporation. All rights reserved. Präsentation für: 1 IT Herausforderungen Bezahlbar Overcome flat budgets Einfach Manage escalating complexity Effizient Cope with relentless data growth Leistungsstark Meet increased business demands 2

Mehr

EMC VNX. Reimund Willig Senior Technology Consultant EMC Deuschland GmbH München

EMC VNX. Reimund Willig Senior Technology Consultant EMC Deuschland GmbH München EMC VNX Reimund Willig Senior Technology Consultant EMC Deuschland GmbH München Copyright 2011 2010 EMC EMC Corporation. Alle All Rechte rights vorbehalten. reserved. 1 VBLOCK Eine integrierte Lösung Virtualisierung

Mehr

EMC Celerra Unified Storage: Infrastruktur für VMware vsphere. Copyright 2010 EMC Corporation. Alle Rechte vorbehalten.

EMC Celerra Unified Storage: Infrastruktur für VMware vsphere. Copyright 2010 EMC Corporation. Alle Rechte vorbehalten. EMC Celerra Unified Storage: Infrastruktur für VMware vsphere 1 Von physisch zu virtuell zur Private Cloud Physisch VMware Virtuell VMware Private Cloud Eine vollständig virtualisierte IT-Umgebung mit

Mehr

EMC mit VMware Reise zur Private Cloud

EMC mit VMware Reise zur Private Cloud 1 EMC mit VMware Reise zur Private Cloud Marc-Philipp Kost Business Manager VCE EMC Deutschland GmbH November 2010 2 Applikations Entwicklungen Global Traditionelle Anwendungen Next-Gen Cloud Anwendungen

Mehr

FlexPod die Referenzarchitektur

FlexPod die Referenzarchitektur FlexPod die Referenzarchitektur Sebastian Geisler Business Solution Architect NetApp Deutschland GmbH Agenda Warum FlexPod Komponenten der Architektur Einsatzszenarien Unified Support Management Lösung

Mehr

Cloud Computing. Einführung in Cloud Infrastrukturen

Cloud Computing. Einführung in Cloud Infrastrukturen Cloud Computing Einführung in Cloud Infrastrukturen CONNECTING BUSINESS & TECHNOLOGY Agenda! Cloud Computing Services! Marktübersicht von Cloud Computing Lösungen! Verfügbare Cloud Computing Lösungen!

Mehr

IT-Effizienzworkshop bei New Vision GmbH Entry und Midrange Disksysteme

IT-Effizienzworkshop bei New Vision GmbH Entry und Midrange Disksysteme IT-Effizienzworkshop bei New Vision GmbH Entry und Midrange Disksysteme IBM DSseries Familienüberblick DS5100, DS5300 FC, iscsi connectivity (480) FC, FDE, SATA, SSD drives Partitioning, FlashCopy, VolumeCopy,

Mehr

Begrüssung VMware Partner Exchange Update VMware Virtual SAN GA and use cases SimpliVity Converged Infrastructure Kaffeepause

Begrüssung VMware Partner Exchange Update VMware Virtual SAN GA and use cases SimpliVity Converged Infrastructure Kaffeepause we do IT better 08:30 Begrüssung VMware Partner Exchange Update VMware Virtual SAN GA and use cases SimpliVity Converged Infrastructure 10:05 10:30 Kaffeepause AirWatch Mobile Device Management VMware

Mehr

Herbsttreffen 2014. Hands-on Session

Herbsttreffen 2014. Hands-on Session Herbsttreffen 2014 Hands-on Session HP end-to-end Support HP open System Management Ziel Bereitstellung einer skalierungs-, k-fall fähige, Low Latency X86 Infrastruktur für die Plattformen: RZ1 HP Cloud

Mehr

Cisco Unified Computing System (UCS) Gunnar Mende Product Sales Specialist Data Center

Cisco Unified Computing System (UCS) Gunnar Mende Product Sales Specialist Data Center Cisco Unified Computing System (UCS) Gunnar Mende Product Sales Specialist Data Center UCS Kennzahlen 13.000+ UCS Kunden 63+ Weltrekorde Anwendungsbenchmarks 5.800+ Mitarbeiter von IBM, Sun, HP, Dell,

Mehr

Titelmasterformat durch Klicken bearbeiten

Titelmasterformat durch Klicken bearbeiten Titelmasterformat durch Klicken Titelmasterformat durch Klicken Die neue HDS Panama Serie Enterprise Plattform für den gehobenen Mittelstand Andreas Kustura, Silvio Weber Kramer & Crew GmbH & Co. KG Titelmasterformat

Mehr

Produkte und Systeme der Informationstechnologie ENERGIE- MANAGEMENT

Produkte und Systeme der Informationstechnologie ENERGIE- MANAGEMENT Produkte und Systeme der Informationstechnologie ENERGIE- MANAGEMENT Folie 1 VDE-Symposium 2013 BV Thüringen und Dresden Virtualisierung von Leittechnikkomponenten Andreas Gorbauch PSIEnergie-EE Folie

Mehr

Virtualisierung mit iscsi und NFS

Virtualisierung mit iscsi und NFS Virtualisierung mit iscsi und NFS Systems 2008 Dennis Zimmer, CTO icomasoft ag dzimmer@icomasoft.com 1 2 3 Technikgrundlagen Netzwerkaufbau Virtualisierung mit IP basiertem Storage iscsi Kommunikation

Mehr

SimpliVity. Hyper Converged Infrastruktur. we do IT better

SimpliVity. Hyper Converged Infrastruktur. we do IT better SimpliVity Hyper Converged Infrastruktur we do IT better Agenda Wer ist SimpliVity Was ist SimpliVity Wie funktioniert SimpliVity Live-Demo Wer ist Simplivity Gegründet: 2009 Mission: Simplify IT Infrastructure

Mehr

RZ-Virtualisierung als Grundlage für das CO 2 -reduzierte Rechenzentrum. Dirk M. Schiller München, 14. Juni 2010

RZ-Virtualisierung als Grundlage für das CO 2 -reduzierte Rechenzentrum. Dirk M. Schiller München, 14. Juni 2010 RZ-Virtualisierung als Grundlage für das CO 2 -reduzierte Rechenzentrum Dirk M. Schiller München, 14. Juni 2010 CO 2 und das Rechenzentrum CO 2 -Emmisionen Server Typische Wattage (kleiner Server) 200

Mehr

Titelmasterformat durch Klicken bearbeiten

Titelmasterformat durch Klicken bearbeiten Titelmasterformat durch Klicken Titelmasterformat durch Klicken Huawei Enterprise Server Systeme Global Player auf dem Server- und Storagemarkt Scale up Übersicht Titelmasterformat durch Klicken Textmasterformat

Mehr

Hitachi File & Content Services: Hitachi NAS Plattform. Uwe Angst NAS Business Manager

Hitachi File & Content Services: Hitachi NAS Plattform. Uwe Angst NAS Business Manager Hitachi File & Content Services: Hitachi NAS Plattform Uwe Angst NAS Business Manager 1 Hitachi, Ltd. (NYSE:HIT/TSE:6501) Einer der One of the weltgrössten integrierten Elektronikkonzerne Gegründet 1910

Mehr

PROVIGO MICROSOFT NAS 2170M

PROVIGO MICROSOFT NAS 2170M PROVIGO MICROSOFT NAS 2170M II 2 HE Rackmount II Bis zu 8x SATA3/SAS2 3.5" hotswap HDDs/SSDs II 1x Intel Xeon E3 12XX v3 CPU II 2x Gigabit Ethernet LAN Ports Basis Spezifikationen Produkttyp Hoch performante,

Mehr

Die neuen 3PAR StoreServ Systeme

Die neuen 3PAR StoreServ Systeme Die neuen 3PAR StoreServ Systeme Prof. Dr. Thomas Horn IBH IT-Service GmbH Gostritzer Str. 67a 01217 Dresden info@ibh.de www.ibh.de Die neuen HP 3PAR-Systeme Die HP 3PAR StoreServ 7000 Familie zwei Modelle

Mehr

HP ConvergedSystem Technischer Teil

HP ConvergedSystem Technischer Teil HP ConvergedSystem Technischer Teil Rechter Aussenverteidiger: Patrick Buser p.buser@smartit.ch Consultant, SmartIT Services AG Linker Aussenverteidiger: Massimo Sallustio massimo.sallustio@hp.com Senior

Mehr

HP converged Storage für Virtualisierung : 3PAR

HP converged Storage für Virtualisierung : 3PAR HP converged Storage für Virtualisierung : 3PAR Dr. Christoph Balbach & Copyright 2012 Hewlett-Packard Development Company, L.P. The information contained herein is subject to change without notice. Hochverfügbarkeit

Mehr

NetApp für Microsoft Private Cloud

NetApp für Microsoft Private Cloud NetApp für Microsoft Private Cloud Endkunden Öffentliche Auftraggeber Stefan Ebener Systems Engineer M.A. IT-Management NetApp Deutschland GmbH Agenda Demonstration: Microsoft auf NetApp ODX und SMB3 in

Mehr

Die nächste Storage Generation Vorteile und Änderungen mit 12Gb/s SAS von Avago Storage Dominik Mutterer, Field Application Engineer

Die nächste Storage Generation Vorteile und Änderungen mit 12Gb/s SAS von Avago Storage Dominik Mutterer, Field Application Engineer Die nächste Storage Generation Vorteile und Änderungen mit 12Gb/s SAS von Avago Storage Dominik Mutterer, Field Application Engineer Agenda Avago Who? 12Gb/s SAS Produktüberblick Vorteile durch 12Gb/s

Mehr

Oracle Data Warehouse Mit Big Data neue Horizonte für das Data Warehouse ermöglichen

Oracle Data Warehouse Mit Big Data neue Horizonte für das Data Warehouse ermöglichen DATA WAREHOUSE Oracle Data Warehouse Mit Big Data neue Horizonte für das Data Warehouse ermöglichen Alfred Schlaucher, Detlef Schroeder DATA WAREHOUSE Themen Big Data Buzz Word oder eine neue Dimension

Mehr

NetApp Die Fakten. 12.000+ Angestellte. 150+ Büros weltweit. Umsatz. Fortune 1000 NASDAQ 100 S&P 500. NetApp weltweit $5B $4B $3B $2B $1B

NetApp Die Fakten. 12.000+ Angestellte. 150+ Büros weltweit. Umsatz. Fortune 1000 NASDAQ 100 S&P 500. NetApp weltweit $5B $4B $3B $2B $1B NetApp Die Fakten NetApp weltweit Starke Präsenz in DE Marktführer in DE $5B $4B Umsatz 12.000+ Angestellte $3B 150+ Büros weltweit $2B Fortune 1000 $1B NASDAQ 100 04 05 06 07 08 09 10 11 S&P 500 NetApp

Mehr

GEMAC - Gesellschaft für Mikroelektronikanwendung Chemnitz mbh

GEMAC - Gesellschaft für Mikroelektronikanwendung Chemnitz mbh GEMAC - Gesellschaft für Mikroelektronikanwendung Chemnitz mbh MSOffice7 Das Rechenzentrum in einer (Dell-)Box Erfahrungen eines mittelständischen Unternehmens Peter Laux GEMAC, Leiter IT / QMB laux@gemac-chemnitz.de

Mehr

PROFI UND NUTANIX. Portfolioerweiterung im Software Defined Data Center

PROFI UND NUTANIX. Portfolioerweiterung im Software Defined Data Center PROFI UND NUTANIX Portfolioerweiterung im Software Defined Data Center IDC geht davon aus, dass Software-basierter Speicher letztendlich eine wichtige Rolle in jedem Data Center spielen wird entweder als

Mehr

Virtualisierung: Neues aus 2010 und Trends 2011

Virtualisierung: Neues aus 2010 und Trends 2011 Virtualisierung: Neues aus 2010 und Trends 2011 Werner Fischer, Technology Specialist Thomas-Krenn.AG Thomas Krenn Herbstworkshop 2010 Freyung, 24. September 2010 Agenda 1) Virtualisierungs-Software VMware

Mehr

DTS Systeme. IT Dienstleistungen das sind wir! Joseph Hollik. Tech. Consulting, Projektmanagement DTS Systeme GmbH

DTS Systeme. IT Dienstleistungen das sind wir! Joseph Hollik. Tech. Consulting, Projektmanagement DTS Systeme GmbH DTS Systeme IT Dienstleistungen das sind wir! Joseph Hollik Tech. Consulting, Projektmanagement DTS Systeme GmbH Warum virtualisieren? Vor- und Nachteile Agenda Was ist Virtualisierung? Warum virtualisieren?

Mehr

Überlegungen zum Aufbau von Infrastrukturen für die Post-PC- Ära

Überlegungen zum Aufbau von Infrastrukturen für die Post-PC- Ära Überlegungen zum Aufbau von Infrastrukturen für die Post-PC- Ära Heiko Loewe EMC Technology Consultant heiko.loewe@emc.com 1 2 PC-Anteil am End User Computing (EUC) 3 Was macht eine Post-PC Infrastruktur?

Mehr

Herzlich Willkommen Neuerungen in vsphere 6

Herzlich Willkommen Neuerungen in vsphere 6 Herzlich Willkommen Neuerungen in vsphere 6 Benjamin Bayer Technical Support Specialist VCP5-DCV certified bbayer@thomas-krenn.com Sebastian Köbke Technical Support VCP5-DCV certified skoebke2@thomas-krenn.com

Mehr

In Hannover 4 Go! Dynamic Virtualization

In Hannover 4 Go! Dynamic Virtualization FUJITSU On Stage In Hannover 4 Go! Dynamic Virtualization Konvergenz der Netze Michael Homborg, FUJITSU Experte für Server, Storage & Virtualisierungslösungen Servers for a Dynamic Infrastructure Dynamic

Mehr

Mid-Tier Storage Basis für moderne IT Infrastruktur

Mid-Tier Storage Basis für moderne IT Infrastruktur Mid-Tier Storage Basis für moderne IT Infrastruktur Hans-Werner Rektor Sr. Technology Consultant IP-Storage 1 Unified Speichersysteme Maximum an CPU-Kerne für Unified Datenverarbeitungsleistung Automatische

Mehr

TIM AG. NetApp @ BASYS. Dipl. Informatiker (FH) Harald Will Consultant

TIM AG. NetApp @ BASYS. Dipl. Informatiker (FH) Harald Will Consultant NetApp @ BASYS Dipl. Informatiker (FH) Harald Will Consultant Organisatorisch Teilnehmerliste Agenda NetApp @ BASYS Data ONTAP Features cdot die neue Architektur Flash die neue Technologie Live Demo Agenda

Mehr

Neues in Hyper-V Version 2

Neues in Hyper-V Version 2 Michael Korp Technical Evangelist Microsoft Deutschland GmbH http://blogs.technet.com/mkorp Neues in Hyper-V Version 2 - Virtualisieren auf die moderne Art - Windows Server 2008 R2 Hyper-V Robust Basis:

Mehr

Lösungen rund um das Zentrum der Virtualisierung

Lösungen rund um das Zentrum der Virtualisierung Lösungen rund um das Zentrum der Virtualisierung Bernd Carstens Dipl.-Ing. (FH) Sales Engineer D/A/CH Bernd.Carstens@vizioncore.com Lösungen rund um VMware vsphere Das Zentrum der Virtualisierung VESI

Mehr

Server- und Storagelösungen, die mit Ihrem Business wachsen

Server- und Storagelösungen, die mit Ihrem Business wachsen Server- und Storagelösungen, die mit Ihrem Business wachsen Success Solution April 2015 Abbildung ähnlich Der FUJITSU Server PRIMERGY RX2520 M1 ist eine effiziente und skalierbare Plattform für grundlegende

Mehr

Mit NetApp neue Möglichkeiten entdecken. Dominic Vogel

Mit NetApp neue Möglichkeiten entdecken. Dominic Vogel Mit NetApp neue Möglichkeiten entdecken Agenda NetApp Portfolio Übersicht MetroCluster All Flash FAS AltaVault Backup Appliance Fragen All Flash Array FlexArray Data ONTAP NetApp FAS Portfolio (Unified

Mehr

Software Defined Data Center. Matthias Klein Senior IT Architect

Software Defined Data Center. Matthias Klein Senior IT Architect Software Defined Data Center Matthias Klein Senior IT Architect >> Agenda 1. DRUCK AUF DIE DERZEITIGE IT 2. DIE KONSUMGEWOHNHEITEN DER NUTZER VON IT TRANSFORMIEREN APPLIKATIONEN UND INFRASTRUKTUR 3. DAS

Mehr

VMware vsphere 6.0 Neuigkeiten und neue Features

VMware vsphere 6.0 Neuigkeiten und neue Features VMware vsphere 6.0 Neuigkeiten und neue Features Präsentation 30. Juni 2015 1 Diese Folien sind einführendes Material für ein Seminar im Rahmen der Virtualisierung. Für ein Selbststudium sind sie nicht

Mehr

JONATHAN JONA WISLER WHD.global

JONATHAN JONA WISLER WHD.global JONATHAN WISLER JONATHAN WISLER WHD.global CLOUD IS THE FUTURE By 2014, the personal cloud will replace the personal computer at the center of users' digital lives Gartner CLOUD TYPES SaaS IaaS PaaS

Mehr

egs Storage Offensive

egs Storage Offensive egs Storage Offensive Seit mittlerweile 5 Jahren können wir eine enge Partnerschaft zwischen der egs Netzwerk und Computersysteme GmbH und dem führenden Anbieter im Bereich Datenmanagement NetApp vorweisen.

Mehr

Arrow - Frühjahrs-Special

Arrow - Frühjahrs-Special Arrow ECS GmbH Industriestraße 10a 82256 Fürstenfeldbruck T +49 (0) 81 41 / 35 36-0 F +49 (0) 81 41 / 35 36-897 Arrow - Frühjahrs-Special Hardware- und Software-Pakete, die überzeugen info@arrowecs.de

Mehr

Paul Klingholz Business Manager. Copyright 2010 EMC Corporation. Alle Rechte vorbehalten.

Paul Klingholz Business Manager. Copyright 2010 EMC Corporation. Alle Rechte vorbehalten. EMC UNIFIED STORAGE Paul Klingholz Business Manager 1 Der Unified Sales Pitch DBs Share Web Exchg Point Apps Fl Files VMware Easy to Manage FC FAST like DRS iscsi NAS Unified Storage Business Continuity

Mehr

Neue Features in vsphere 5.1

Neue Features in vsphere 5.1 Neue Features in 5.1 Höher, Weiter, Schneller? Mike Schubert Senior Consultant Virtualisierung & Storage mike.schubert@interface-systems.de Motivation VMware bringt in einer regelmäßigen und geplanten

Mehr

Storage Area Networks im Enterprise Bereich

Storage Area Networks im Enterprise Bereich Storage Area Networks im Enterprise Bereich Technologien, Auswahl & Optimierung Fachhochschule Wiesbaden Agenda 1. Was sind Speichernetze? 2. SAN Protokolle und Topologien 3. SAN Design Kriterien 4. Optimierung

Mehr

Der Weg in das dynamische Rechenzentrum. Jürgen Bilowsky 26.9.2011 Bonn

Der Weg in das dynamische Rechenzentrum. Jürgen Bilowsky 26.9.2011 Bonn Der Weg in das dynamische Rechenzentrum Jürgen Bilowsky 26.9.2011 Bonn Computacenter 2010 Agenda Der Weg der IT in die private Cloud Aufbau einer dynamischen RZ Infrastruktur (DDIS) Aufbau der DDIS mit

Mehr

The Dynamic Cube. Deutscher Presselaunch der PRIMERGY BX900. Michael Homborg Fujitsu Technology Solutions

The Dynamic Cube. Deutscher Presselaunch der PRIMERGY BX900. Michael Homborg Fujitsu Technology Solutions The Dynamic Cube Deutscher Presselaunch der PRIMERGY BX900 Michael Homborg Fujitsu Technology Solutions PRIMERGY BX900 The Dynamic Cube Die Fakten 18 Server x 2 Xeon x 4 Cores = 144 Cores in 10 Rack-Höheneinheiten

Mehr

HP Server Solutions Event The Power of ONE

HP Server Solutions Event The Power of ONE HP Server Solutions Event The Power of ONE Optimierte Lösungen für klassische Workloads basierend auf HP Converged Systems Mark Wunderli Senior Technology Consultant Enterprise Group Hewlett-Packard (Schweiz)

Mehr

Titelmasterformat durch Klicken bearbeiten

Titelmasterformat durch Klicken bearbeiten Titelmasterformat durch Klicken Textmasterformat Titelmasterformat durch Klicken Textmasterformat Infrastruktur-Plattform der Zukunft Compute-, Converged Platform und Hyper Converged Infrastructure im

Mehr

Lenovo Storage S2200 und S3200 Die beiden neuen Storagegeräte von Lenovo

Lenovo Storage S2200 und S3200 Die beiden neuen Storagegeräte von Lenovo Lenovo Storage Die beiden neuen Storagegeräte von Lenovo Monika Ernst, Technical Consultant, Lenovo Übersicht S2200 Chassis 2U12, 2U24 Bis zu 96 Drives Maximal 3 zusätzliche Enclosures Verschiedene Anschlussoptionen

Mehr

herzlich vsankameleon Anwendungsbeispiel Titelmasterformat durch Klicken bearbeiten willkommen Titelmasterformat durch Klicken bearbeiten

herzlich vsankameleon Anwendungsbeispiel Titelmasterformat durch Klicken bearbeiten willkommen Titelmasterformat durch Klicken bearbeiten herzlich willkommen vsankameleon Anwendungsbeispiel Powered by DataCore & Steffen Informatik vsan? Kameleon? vsan(virtuelles Storage Area Network) Knoten Konzept Titelmasterformat Alle HDD s über alle

Mehr

Unternehmen-IT sicher in der Public Cloud

Unternehmen-IT sicher in der Public Cloud Unternehmen-IT sicher in der Public Cloud Safely doing your private business in public David Treanor Team Lead Infrastructure Microsoft Certified Systems Engineer (MCSE) Microsoft Certified Systems Administrator

Mehr

Backup- und Replikationskonzepte. SHE Informationstechnologie AG Patrick Schulz, System Engineer

Backup- und Replikationskonzepte. SHE Informationstechnologie AG Patrick Schulz, System Engineer Backup- und Replikationskonzepte SHE Informationstechnologie AG Patrick Schulz, System Engineer Übersicht Vor dem Kauf Fakten zur Replizierung Backup to Agentless Backups VMware Data Protection Dell/Quest

Mehr

Storage Virtual Controller,

Storage Virtual Controller, ACSG Newsletter Dezember 2014 Sehr geehrte Anwender, die IBM hat die Serie der äußerst erfolgreichen Storage Virtual Controller, kurz SVC genannt, um ein weiteres Modell "2145-CG8" erweitert. Dieses neue

Mehr

Security für das Datacenter von Morgen SDN, Cloud und Virtualisierung

Security für das Datacenter von Morgen SDN, Cloud und Virtualisierung Security für das Datacenter von Morgen SDN, Cloud und Virtualisierung Frank Barthel, Senior System Engineer Copyright Fortinet Inc. All rights reserved. Architektur der heutigen Datacenter Immer größere

Mehr

Herzlich Willkommen. Christian Rudolph IT-Consultant VMware Certified Professional

Herzlich Willkommen. Christian Rudolph IT-Consultant VMware Certified Professional Herzlich Willkommen Christian Rudolph IT-Consultant VMware Certified Professional Agenda VMware Firmenüberblick VMware Produktüberblick VMware Virtualisierungstechnologie VMware Server im Detail VMware

Mehr

Wie unterstützt EMC mit Automatisierung die Anforderungen der Server Virtualisierung?

Wie unterstützt EMC mit Automatisierung die Anforderungen der Server Virtualisierung? Wie unterstützt EMC mit Automatisierung die Anforderungen der Server Virtualisierung? Joachim Rapp Partner Technology Consultant 1 Automation in der Speicher-Plattform Pooling Tiering Caching 2 Virtualisierung

Mehr

Hands-On Session. Detlef Buerdorff Connect Deutschland Eventmanager buerdorff@connect-community.de. Alexander Niessen Hewlett-Packard GmbH

Hands-On Session. Detlef Buerdorff Connect Deutschland Eventmanager buerdorff@connect-community.de. Alexander Niessen Hewlett-Packard GmbH Hands-On Session Detlef Buerdorff Deutschland Eventmanager buerdorff@connect-community.de Alexander Niessen Hewlett-Packard GmbH Alexander.niessen@hp.com Die Handelsplattform Aufgabenstellung Bereitstellung

Mehr

NST6000MC TM METRO- SPEICHER-CLUSTER

NST6000MC TM METRO- SPEICHER-CLUSTER DATENBLATT NST6000MC TM METRO- SPEICHER-CLUSTER Leistung, Skalierbarkeit, hohe Verfügbarkeit und Disaster Recovery NEXSAN NST6000MC TM -CONTROLLER-KNOTEN LEISTUNGSTRÄGER: UNIFIED-HYBRID-SPEICHER NST6000MC:

Mehr

bluechip Modular Server Sven Müller

bluechip Modular Server Sven Müller bluechip Modular Server Sven Müller Produktmanager Server & Storage bluechip Computer AG Geschwister-Scholl-Straße 11a 04610 Meuselwitz www.bluechip.de Tel. 03448-755-0 Übersicht Produktpositionierung

Mehr

Citrix Networking-Lösungen. Mehr Tempo und Ausfallsicherheit mit physischen und virtuellen Appliances

Citrix Networking-Lösungen. Mehr Tempo und Ausfallsicherheit mit physischen und virtuellen Appliances Citrix Networking-Lösungen Mehr Tempo und Ausfallsicherheit mit physischen und virtuellen Appliances Citrix Networking-Lösungen Receiver Branch Repeater Access Gateway XenDesktop XenApp XenServer NetScaler

Mehr

xvm Platform best Open Systems Day Oktober 2008 Dornach Marco Kühn best Systeme GmbH marco.kuehn@best.de

xvm Platform best Open Systems Day Oktober 2008 Dornach Marco Kühn best Systeme GmbH marco.kuehn@best.de xvm Platform best Open Systems Day Oktober 2008 Dornach Marco Kühn best Systeme GmbH marco.kuehn@best.de Agenda Überblick Was steckt hinter der xvm Platform? XVM Server 1.0 OPSCenter 2.0 Seite 2 Überblick

Mehr

16.11.2010 HOTEL ARTE, OLTEN

16.11.2010 HOTEL ARTE, OLTEN INFONET DAY 2010 16.11.2010 HOTEL ARTE, OLTEN STORAGE DESIGN 1 X 1 FÜR EXCHANGE 2010 WAGNER AG Martin Wälchli martin.waelchli@wagner.ch WAGNER AG Giuseppe Barbagallo giuseppe.barbagallo@wagner.ch Agenda

Mehr

What's new in NetBackup 7.0 What's new in Networker 7.6. best Open Systems Day April 2010. Unterföhring

What's new in NetBackup 7.0 What's new in Networker 7.6. best Open Systems Day April 2010. Unterföhring What's new in NetBackup 7.0 What's new in Networker 7.6 best Open Systems Day April 2010 Unterföhring Marco Kühn best Systeme GmbH marco.kuehn@best.de Agenda NetBackup 7.0 Networker 7.6 4/26/10 Seite 2

Mehr

by ITRIS 2012 Seite 1 ITRIS Präsentation 2012.ppt

by ITRIS 2012 Seite 1 ITRIS Präsentation 2012.ppt by ITRIS 2012 Seite 1 ITRIS Präsentation 2012.ppt VCE im Einsatz Erwartungen und der Weg zu deren Erfüllung, die Private Cloud im Einsatz. Kunde und Systemintegrator im Gespräch. Jerome Buitenhuis, SUISA

Mehr

ORACLE Database Appliance X5-2

ORACLE Database Appliance X5-2 ORACLE Database Appliance X5-2 Bernd Löschner 19.03.2015 Einfach Zuverlässig Bezahlbar Technische Übersicht Oracle Database Appliance X5-2 2 Hardware To Kill... Costs! EINFACH Oracle Database Appliance

Mehr

MSP Programm BaaS und DRaaS mit Quantum Technology

MSP Programm BaaS und DRaaS mit Quantum Technology MSP Programm BaaS und DRaaS mit Quantum Technology Roman Schiegg Regional Channel Manager Mobil: +49 174 3011411 Roman.schiegg@quantum.com Die Herausforderung für Provider und Reseller Wie partizipieren

Mehr

Agenda - Vormittag. 08:00 08:30 Eintreffen der Gäste und Registration 08:30 08:40 Begrüssung Einleitung Walter Keller (LAKE)

Agenda - Vormittag. 08:00 08:30 Eintreffen der Gäste und Registration 08:30 08:40 Begrüssung Einleitung Walter Keller (LAKE) Agenda - Vormittag 08:00 08:30 Eintreffen der Gäste und Registration 08:30 08:40 Begrüssung Einleitung Walter Keller (LAKE) 08:40 09:05 Datenflut 2020 Trends / Visionen / Studien Daniele Palazzo (LAKE)

Mehr

VMware Software -Defined Data Center

VMware Software -Defined Data Center VMware Software -Defined Data Center Thorsten Eckert - Manager Enterprise Accounts Vertraulich 2011-2012 VMware Inc. Alle Rechte vorbehalten. Jedes Unternehmen heute ist im Softwaregeschäft aktiv Spezialisierte

Mehr

WISSENSWERTES ÜBER WINDOWS SCALE-OUT FILE SERVER

WISSENSWERTES ÜBER WINDOWS SCALE-OUT FILE SERVER WISSENSWERTES ÜBER WINDOWS SCALE-OUT FILE SERVER AGENDA 01 File Server Lösungen mit Windows Server 2012 R2 02 Scale-out File Server 03 SMB 3.0 04 Neue File Server Features mit Windows Server 2016 05 Storage

Mehr

Vorstellung SimpliVity. Tristan P. Andres Senior IT Consultant

Vorstellung SimpliVity. Tristan P. Andres Senior IT Consultant Vorstellung SimpliVity Tristan P. Andres Senior IT Consultant Agenda Wer ist SimpliVity Was ist SimpliVity Wie funktioniert SimpliVity Vergleiche vsan, vflash Read Cache und SimpliVity Gegründet im Jahr

Mehr

Name bzw. Firmenbezeichnung des Bieters. Ort, Datum. Anschrift. Telefon/Telefax. E-Mail. Geschäftszeichen des Bieters

Name bzw. Firmenbezeichnung des Bieters. Ort, Datum. Anschrift. Telefon/Telefax. E-Mail. Geschäftszeichen des Bieters Anlage 1: Angebotsvordruck Name bzw. Firmenbezeichnung des Bieters Ort, Datum Anschrift Telefon/Telefax E-Mail Geschäftszeichen des Bieters Umsatzsteuer-Identifikationsnummer des Bieters Vergabe-Nr. der

Mehr

WORTMANN AG empfiehlt Windows.

WORTMANN AG empfiehlt Windows. Marc Grote Seit 1989 hauptberuflich ITler Seit 1995 Selbststaendig Microsoft MVP Microsoft MCT/MCSE Private Cloud /MCLC /MCITP /MCSA /MC* Buchautor und Autor fuer Fachzeitschriften Schwerpunkte: - Windows

Mehr

FlexPod & ExpressPod Eine Data Center Lösung für mehr Flexibilität und Effizienz

FlexPod & ExpressPod Eine Data Center Lösung für mehr Flexibilität und Effizienz FlexPod & ExpressPod Eine Data Center Lösung für mehr Flexibilität und Effizienz UCS Insider - Oktober 2012 Agenda Was sind FlexPod & ExpressPod? - Die FlexPod-Architektur - Validierte Applikationen und

Mehr

Servervirtualisierung Stand und Entwicklung

Servervirtualisierung Stand und Entwicklung 1 / 12 Servervirtualisierung Stand und Entwicklung Andreas Heik TU-Chemnitz, Universitätsrechenzentrum 13. Dezember 2011 2 / 12 Blick auf die Infrastruktur Unser Fuhrpark... 3 / 12 Blick auf die Infrastruktur

Mehr

Backup in virtuellen Umgebungen

Backup in virtuellen Umgebungen Backup in virtuellen Umgebungen Webcast am 30.08.2011 Andreas Brandl Business Development Storage Übersicht Virtualisierung Datensicherungsverfahren D-Link in virtuellen Umgebungen Backup + Restore DSN-6000

Mehr

Begrüssung VMware Partner Exchange Update VMware Virtual SAN GA and use cases SimpliVity Converged 3.0 Infrastructure Kaffeepause

Begrüssung VMware Partner Exchange Update VMware Virtual SAN GA and use cases SimpliVity Converged 3.0 Infrastructure Kaffeepause we do IT better 08:30 Begrüssung VMware Partner Exchange Update VMware Virtual SAN GA and use cases SimpliVity Converged 3.0 Infrastructure 10:05 10:30 Kaffeepause AirWatch Mobile Device Management VMware

Mehr

Server- und Storagelösungen, die mit Ihrem Business wachsen

Server- und Storagelösungen, die mit Ihrem Business wachsen Server- und Storagelösungen, die mit Ihrem Business wachsen Success Solution Januar 2015 Der FUJITSU Server PRIMERGY RX2520 M1 ist eine effiziente und skalierbare Plattform für grundlegende Geschäftsanwendungen.

Mehr

Kosteneffizienz und Optimierung durch 100 % virtualisierte IT- Infrastrukturen - Private Cloud -

Kosteneffizienz und Optimierung durch 100 % virtualisierte IT- Infrastrukturen - Private Cloud - 1 Kosteneffizienz und Optimierung durch 100 % virtualisierte IT- Infrastrukturen - Private Cloud - Marc-Philipp Kost Business Manager VMware & Cisco EMC Deutschland GmbH Infrastruktur als Service 2 3 IT

Mehr

Cisco Unified Computing System. Daniel Dlask ddlask@cisco.com 06196 7739 711

Cisco Unified Computing System. Daniel Dlask ddlask@cisco.com 06196 7739 711 Cisco Unified Computing System Daniel Dlask ddlask@cisco.com 06196 7739 711 Die Welt von UCS Was denken die Mitbewerber? A year from now the difference will be (Cisco) UCS (Unified Compute System) is

Mehr

Virtualisierung der VoIP-Infrastruktur Virtualisierung von UC in der Praxis

Virtualisierung der VoIP-Infrastruktur Virtualisierung von UC in der Praxis Virtualisierung der VoIP-Infrastruktur Virtualisierung von UC in der Praxis 11.3.2014, DFN BT Agenda Infrastruktur und UC Environment Virtualisierungsprojkt 2 Infrastruktur und UC Environment 6 UC Environment

Mehr

JAEMACOM Berlin. Benjamin Schantze IGEL Technology GmbH

JAEMACOM Berlin. Benjamin Schantze IGEL Technology GmbH JAEMACOM Berlin Benjamin Schantze IGEL Technology GmbH Agenda IGEL Technology GmbH Der Universal Desktop Ansatz IGEL Hardware / Software New UD2 LX MM Preview Q4 2012 / 2013 Universal Management Suite

Mehr

Datenspeicher. Jörg Lückenbach System Engineer Joerg.Lueckenbach@Netgear.com

Datenspeicher. Jörg Lückenbach System Engineer Joerg.Lueckenbach@Netgear.com Datenspeicher Lösungen für den Mittelstand Jörg Lückenbach System Engineer Joerg.Lueckenbach@Netgear.com NETGEAR SMB Portfolio Switching Storage Wireless Security http://www.readynas.com Smart Storage

Mehr

Innovative Technologien im Data Center

Innovative Technologien im Data Center Unix-Stammtisch in Sachsen 26. Mai 2009 Innovative Technologien im Data Center Thomas Müller Technische Universität Chemnitz Universitätsrechenzentrum Überblick Bestandsaufnahme Anforderungen Netze im

Mehr

Jede zweite SSD jetzt GRATIS!

Jede zweite SSD jetzt GRATIS! Better Service for your business! Sehr geehrter Kunde! Darauf hat die Welt gewartet. Jede zweite SSD jetzt GRATIS! Jetzt gibt es SSDs zu einem Preis, zu dem sich diese superschnelle Technologie auch im

Mehr

HP STOREVIRTUAL STORAGE. Erweiterbarer Speicher für virtualisierte Umgebungen

HP STOREVIRTUAL STORAGE. Erweiterbarer Speicher für virtualisierte Umgebungen STORAGE Erweiterbarer Speicher für virtualisierte Umgebungen STORAGE 1. HP Disk Storage Systeme 2. HP StoreVirtual Hardware 3. HP StoreVirtual Konzept 4. HP StoreVirtual VSA 5. HP StoreVirtual Management

Mehr

IT Plattformen der Zukunft

IT Plattformen der Zukunft Better running IT with Flexpod IT Plattformen der Zukunft Herbert Bild Solutions Marketing Manager Net herbert.bild@netapp.com So fahren Sie Ihr Auto So fahren Sie Ihre IT Steigende Kosten und Druck auf

Mehr

Ersetzen Sie Cisco INVICTA

Ersetzen Sie Cisco INVICTA Ersetzen Sie Cisco INVICTA globits Virtual Fast Storage (VFS) Eine Lösung von globits Hat es Sie auch eiskalt erwischt!? Hat es Sie auch eiskalt erwischt!? Wir haben eine echte Alternative für Sie! globits

Mehr

On- Demand Datacenter

On- Demand Datacenter On- Demand Datacenter Virtualisierung & Automatisierung von Enterprise IT- Umgebungen am Beispiel VMware Virtual Infrastructure 9. Informatik-Tag an der Hochschule Mittweida Andreas Wolske, Geschäftsführer

Mehr

MATRIX FÜR HITACHI VIRTUAL STORAGE PLATFORM-PRODUKTFAMILIE

MATRIX FÜR HITACHI VIRTUAL STORAGE PLATFORM-PRODUKTFAMILIE MATRIX FÜR HITACHI VIRTUAL STORAGE PLATFORM-PRODUKTFAMILIE 1 Technische Daten zur Kapazität Maximale (max.) Anzahl Laufwerke, einschließlich Reserve 264 SFF 264 LFF 480 SFF 480 LFF 720 SFF 720 LFF 1.440

Mehr

TecNews: Sandy Bridge

TecNews: Sandy Bridge TecNews: Sandy Bridge Werner Fischer, Technology Specialist Thomas-Krenn.AG Thomas Krenn Herbstworkshop & Roadshow 2011 23.09. in Freyung 06.10. in Wien (A) 10.10. in Frankfurt 11.10. in Düsseldorf 12.10.

Mehr

DC Trends Kosten und Betriebsaspekte

DC Trends Kosten und Betriebsaspekte DC Trends Kosten und Betriebsaspekte Firmen nehmen neue IT Trends an. Cloud Services SaaS, PaaS, IaaS, Public, private, hybrid Open Source - Geringe Kosten bezgl. Features, Abhängigkeit vom Entwickler

Mehr

Das Netzentwicklungskonzept der WWU Münster insbesondere Data Center Netzwerk

Das Netzentwicklungskonzept der WWU Münster insbesondere Data Center Netzwerk Das Netzentwicklungskonzept der WWU Münster insbesondere Data Center Netzwerk ZKI-Frühjahrstagung Münster 28.-30.03.2011 2 Vortragsgliederung Das Netzentwicklungskonzept der WWU Münster Aktuelle Situation

Mehr

3PAR STORESERV STORAGE. itelio Hausmesse 2014

3PAR STORESERV STORAGE. itelio Hausmesse 2014 3PAR STORESERV STORAGE itelio Hausmesse 2014 3PAR STORESERV STORAGE Agenda - 3PAR innerhalb der HP Storage Familie - 3PAR Produkt-Portfolio - 3PAR Hardware Aufbau - 3PAR Features - 3PAR als Nachfolger

Mehr