Sie haben Ihre CRM- Plattform ausgewählt. Und was jetzt?

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Sie haben Ihre CRM- Plattform ausgewählt. Und was jetzt?"

Transkript

1 WHITE PAPER Sie haben Ihre CRM- Plattform ausgewählt. Und was jetzt? Eine Schritt für Schritt Anleitung für die Auswahl des richtigen CRM- Implementierungspartner für Ihre Bedürfnisse

2 EINFÜHRUNG Sie haben Ihre Hausaufgaben, Erforschung, Überprüfung gemacht und heute besprechen Sie die verfügbaren Optionen für die CRM Lösung. Sie haben Ihre Wahl getroffen und die Plattform gewählt, die am besten Ihre Bedürfnissen in Ihrem Unternehmen auf der Suche nach der operativen Effizienz und eine verbesserte Kundenbindung erfüllt. Eine Entscheidung wurde getroffen. Eine wichtige Entscheidung folgt. So jetzt kommt die nächste große Frage: Was nun? Sie könnten Ihre Lösung auf eigene Faust mit internen Ressourcen implementieren. Oder Sie könnten mit einem externen Dienstleister bei der CRM- Implementierung arbeiten. Wenn Sie sich für Letzteres entschieden haben, ist es die Zeit, um mehr Hausaufgaben zu lösen. Die Partnerauswahl des richtigen CRM-Implementierungspartners mit dem richtigen Maß an Erfahrung und Wissen kann den Unterschied zwischen Erfolg und Misserfolg des gesamten CRM-Initiative bedeuten. Dieses Whitepaper bietet Ihnen einen Leitfaden darüber, wie der Dienstleister für die CRM- Implementierung am besten für kleinen und mittelständischen Unternehmen ausgewählt wird. INHALTSVERZEICHNIS Wählen Sie einen CRM-Implementierungspartner in Übereinstimmung mit den Umfang Ihrer Lösung Nehmen Sie sich Zeit, um eine klare Vision und Richtung für Ihr CRM-Aktivitäten zu entwickeln Suchen Sie nach diesen 10 wichtigsten Eigenschaften in Ihrem idealen Implementierungspartner Immer planen, bevor Sie mit der Implementierung anfangen Zusammenfassung von OSF Global Services. Alle Rechte vorbehalten. Seite 1

3 Wählen Sie einen CRM-Implementierungspartner in Übereinstimmung mit den Umfang Ihrer Lösung Für die Zwecke dieser Diskussion, nehmen wir an, dass Sie sich entschlossen, um einen externen Dienstleister für Ihre CRM-Implementierung wählen. Zuerst sollten Sie den Typ der CRM-Lösung bei der Implementierung berücksichtigen. Haben Sie sich für die kleine Enterprise-Version von einem CRM mit Plänen, das Tool zu skalieren, wenn Ihr Unternehmen wächst? Oder haben Sie sich für die komplette Suite entschieden, berücksichtigend aus einem strategischen Sicht eine CRM-Lösung, die Kunden, Mitarbeiter und mehrere Abteilungen betrifft? Was auch immer Ihre Wahl ist, sollen Sie sowohl technischen als auch betriebswirtschaftlichen Überlegungen berücksichtigen bevor die CRM- Lösung implementiert wird. Zum Beispiel, welche Problemen im Zusammenhang mit Geschäftsprozessen oder Workflows müssen angegangen werden? Sind alle Kundenkontaktpunkten in Ihrem Unternehmen richtig ausgerichtet? Wie wird Ihr Callcenter Team oder Ihr mobilen Vertriebsteam beeinflusst werden? Sind Ihre Managementziele mit den Zielen von Benutzer kompatibel? Eine Studie von Forrester Research ergab, dass 47% der CRM-Implementierungen wurden im Jahr 2009 als fehlerhaft angesehen. In den meisten Fällen war nicht die Technologie die Ursache. Der Misserfolg wurde durch mangelnden Kenntnisse und durch unklare Geschäftsanforderungen und Planung verursacht 1. Nehmen Sie sich Zeit, um eine klare Vision und Richtung für Ihr CRM-Aktivitäten zu entwickeln Die CRM-Implementierung ist eine strategische Initiative, die ein Executive Sponsoring, starkes Management und eine klare Roadmap erfordert. Ohne dies, wird die Implementierung zweifellos länger als erwartet dauern, die Kosten werden höher als geschätzt sein, und die Mitarbeiter werden frustriert sein. Dieser Frust kann negative Auswirkungen auf die Unterstützung von Benutzer haben, und gegen wirken auf ihre Bereitschaft, die CRM-Lösung einzuführen. Ihre CRM-Vision sollte messbare Ziele enthalten, die anhand einer Grundlinie nachverfolgt werden können. Zum Beispiel, ist es Ihr Ziel, die Ausgabe von Kunden um einen bestimmten Betrag in einem spezifischen Markt zu erhöhen? Oder wollen Sie das Ranking Ihres Kundendienstes um eine gegebene Anzahl von Punkten erhöhen? Oder wollen Sie Ihre Lead-Konvertierung um einen bestimmten Prozentsatz verbessern? Das Überprüfen der Qualität Ihrer Daten sollte ein wichtiger Meilenstein auf dem CRM- Implementierung Roadmap sein. Dazu gehören nicht nur die systeminterne Kontaktdaten Kunden, sondern auch die komplexere Informationen, die jeden Berührungspunkt innerhalb Ihres von von OSF Global Services. Alle Rechte vorbehalten. Seite 2

4 Unternehmens umfassen. Oft sind diese Informationen zwischen verschiedenen Systemen verteilt. Dann gibt es einige kryptischen Daten, wie Beziehungen, die ein Kunde möglicherweise mit den Führungskräften in Ihrer Organisation haben könnte. Schlechte Datenqualität wird stillschweigend Ihre CRM-Implementierung sabotieren. Es kann die Kosten erhöhen, wenn Nacharbeit erforderlich ist und sogar die Beziehungen mit Ihren Kunden untergraben. Je höher die Qualität der Daten ist, desto besser werden die Ergebnisse der CRM- Lösung sein. Zuerst bewältigen Sie Ihre Geschäftsprozesse, und dann CRM. Nicht umgekehrt Traditionell haben die Unternehmen die Funktionen von Marketing, Vertrieb und Service in CRM integriert, um die kundenbezogene Geschäftsprozesse zu optimieren. Laut Forrester, sollten die Unternehmen beginnen, auch die funktionsübergreifende Prozesse, wie Fakturierung, Auftragsbearbeitung und Vertragsmanagement in eine ganzheitliche Lösung zu integrieren - was Forrester als "erweitertes CRM Applikationsökosystem" 2 nennt. Planen Sie, um Ihre CRM mit bestehenden Altsystemen zu integrieren? Sind sie Standardanwendungen oder im Hause gewachsen? Es ist sehr wichtig, dass Sie am Anfang der Implementierung die bestehenden Geschäftsprozesse überprüfen, optimieren oder sogar neu gestalten. Denken Sie immer daran, dass Ihre gewählte CRM- Lösung kein Allheilmittel für alle aktuellen Probleme und Ineffizienz ist. Das CRM-System ist damit der Schlüssel, das Ihre Geschäftsstrategien und -prozessen unterstützt. Es kann nicht reparieren, was kaputt ist, aber die Planungen für die Implementierung können - und sollten - eine Überprüfung der derzeitigen Geschäftsprozesse auslösen. Von dort aus können Sie mit Ihrem Implementierungspartner arbeiten, um die CRM-Plattform anzupassen, um die Behandlung von identifizierten Änderungen für Workflows und Prozesse durchzuführen. Wie bei vielen kleineren und mittelständischen Unternehmen, können Sie die erforderliche Dokumentation für den aktuellen Prozesse und Verfahren nicht vorlegen. Die gute Nachricht ist, dass die CRM-Implementierung bietet die beste Gelegenheit, um dieses Problem zu beheben. Nutzen Sie die Implementierung als Gelegenheit, um die Auswirkungen der notwendigen Veränderungen zu analysieren, und dann formalisieren Sie Ihre Prozesse während der Gestaltung Ihres künftigen CRM. Vor-Ort oder SaaS - jede CRM-Auswahl hat ihre Herausforderungen bei der Implementierung von OSF Global Services. Alle Rechte vorbehalten. Seite 3

5 Haben Sie den Software-as-a-Service (SaaS) Ansatz für CRM gewählt? Im selben Bericht vom 2010, stellt Forrester fest, dass SaaS CRM die standardmäßige Auswahl wird, und die Käufer suchen in vorab zu klären, ob dieser Ansatz ihre Bedürfnisse erfüllt, bevor sie eine Vor-Ort CRM ernsthaft in Erwägung ziehen. Aber wie wollen Sie die maximalen geschäftlichen Nutzen aus einer On-Demand- CRM-Lösung erreichen? Sie müssen es noch makellos in Ihrer Umgebung integrieren. Sie benötigen noch, das CRM mit Ihren verändernden Geschäftsziele zu entwickeln. Und wenn der CRM-Anbieter verschiedene Funktionen zu seinem Produkt hinfügt, müssen Sie noch Ihre Lösung optimieren, um kontinuierlich sein volles Potenzial zu maximieren. Um ein einheitliches Kundenprofil zu gewährleisten, müssen zahlreiche sequentiellen und parallelen Schritte gemacht werden, und die sollte man tun, vor, während und nach dem CRM System in Ihre Umgebung ausgerollt wird. Planung, Konfiguration, Anpassung, Test, Integration und Ausbildung alle sind wichtige Komponenten der Implementierung. Die Daten müssen zwischen Ihrem CRM und den anderen Business-Applikationen synchronisiert werden. Kompetenzgerangel können bei der Auslistung und Priorisiereung von Anforderungen der einzelnen Abteilungen auftreten. Die Steuerung Ihrer Organisation in die entsprechende Richtung erfordert einen CRM-Implementierungspartner, der ein erfahrener Moderator ist. Suchen Sie nach diesen 10 wichtigsten Eigenschaften in Ihrem idealen Implementierungspartner Was auch immer Ihr CRM Lösungsansatz ist, sei es ein kleines Standardpaket, eine eigene Lösung oder eine SaaS Option, müssen Sie die hier aufgelisteten Überlegungen bei der Auswahl Ihren Implementierungspartner beachten. Sie können diese Eigenschaften nutzen, um ein Profil des idealen Partner aufzubauen - eine, der richtig für Ihr Unternehmen ist. Sie möchten mit einem CRM- Implementierungspartner zusammenarbeiten, der folgendes bietet, und zwar 1. Intelligente Kommunication. Mit Ihren ersten Gesprächen angefangen, die Kommunikation oder die fehlende Kommunikation kann der Erfolg eines Projekts unterstützen oder bremsen. Deswegen, der von von Ihnen ausgewählten CRM Implementierer soll ein guter Kommunikator sein, jemanden mit dem Sie problemlos kommunizieren und zusammenarbeiten können. Sie sollen mit aktiven Zuhörer zusammenkommen, die ein gutes Verständnis sowohl für Geschäftsleute als auch für technische Mitarbeiter haben. Suchen Sie einen Partner, der nachweislich Erfahrungen mit der Technik der Sammlung von Anforderungen gemacht hat und kompetente Diskussionen rund um CRM führen kann. Als Tipp: Treffen Sie den Teamleiter Ihrer Implementierer oder den Projektleiter, bevor von OSF Global Services. Alle Rechte vorbehalten. Seite 4

6 Sie loslegen. Nehmen Sie sich die notwendige Zeit im Vorfeld, um sicherzustellen, dass Sie mit der Auswahl eine gute Partie gemacht haben. 2. Reaktionsfähigkeit. Wählen Sie sich einen Implementierungspartner aus, der im Zusammenhang mit der Problembestimmung, auf Ihren Fragen und Budgetanforderungen schnell reagiert. Sie möchten mit jemandem zusammenarbeiten, der Ihre Anliegen zuhört und bemüht sich, um Ihr Geschäft zu verstehen, und kommt immer wieder auf Sie schnell zu, um alle Ihre Fragen, groß und klein, zu beantworten. 3. Budget Klarheit. Klarheit über Buget und die entsprechenden Einflussfaktoren zu haben, ist es eine sichere Methode, um zu vermeiden, dass versteckte Kosten oder andere steuerlichen Überraschungen später sie beschäftigen. Die meisten CRM-Implementierungsexperten sind für eine feste Gebühr oder auf Grund einer zeitabhängigen Gebührenstruktur verfügbar. Gegebenenfalls fordern Sie von Ihrem Dienstleister, um ein im Voraus festgelegten Service Level Agreement (SLA) zu unterzeichnen, um die Kosten und Bearbeitungszeit zu definieren, und um den Prozess für Anpassungen zu formalisieren, die möglicherweise nach unerwarteten Veränderungen in Ihrem Unternehmen erfolgen. Achten Sie immer darauf, dass die Begriffe explizit definiert sind, bevor Sie mit dem Implementierungsprojekt weiter gehen. 4. Erfahrung. Sie sollen mit einem Dienstanbieter zusamenarbeiten, der Erfahrung mit der von Ihnen gewählten CRM-Lösung gezeigt hat. Fragen Sie nach Referenzkunden. Suchen Sie nach Fallstudien und Erfolgsquoten von früheren Implementierungen, die eine gleiche Anwendung, eine ähnliche technische Umwelt für die Skalierungsanforderungen oder Integrationsherausforderungen, wie Sie, integrieren. 5. Standardisierte Methodologie. Der ideale Dienstleister sollte ein standardisiertes Verfahren für die Umsetzung der CRM-Implementierung darstellen können. Dies meidet eine Ad-hoc Implementierung zu Gunsten eines bewährten und strengeren Ansatzes in allen Phasen der Implementierung von der Antragsprüfung bis zur Dokumentation und Ausführung. Eine solche standardisierte Methodologie basiert auf Best Practices, wird es wahrscheinlich messbare Geschäftsergebnisse und kalkulierbare Kosten liefern können. 6. Langfristige Bindung. Insbesondere, wenn Sie eine größere, integrierte CRM-Implementierung durchführen, möchten Sie einen Partner haben, der Interesse an eine langfristige Beziehung mit Ihrem Unternehmen hat eine, die auch Beratung und End-to-End Dienstleistungen liefert, um das Wachstum Ihres Unternehmens weiterhin zu unterstützen. 7. Qualifizierte Arbeitskräfte. Sie sollen sich informieren lassen, welche Qualifizierung werden die Mitarbeitern des Dienstleister bei der Implementierung haben. Eine hoch qualifizierte, proaktive Manschaft von Service-Profis - mit den erforderlichen Zertifizierungen - kann verlässlich, bei gleichzeitiger Risikominimierung, Ihre Rendite verbessern. Und wenn Ihr Unternemen global tätig ist, von OSF Global Services. Alle Rechte vorbehalten. Seite 5

7 sollten Sie mit einem Partner zusammenarbeiten, dessen Menschen fähig und problemlos in einer interkulturellen, mehrsprachigen Umgebung arbeiten können. 8. Realistische Liefertermine. Sie und Ihr Dienstleister sollte auf der gleichen Seite sein, wenn es um Termine, Ziele und Ressourcenplanung für Ihr CRM-Implementierung geht. Unrealistische Termine - auf Ihre Seite oder beim Dienstleister - kann zu realen Problemen führen, die die Qualität des Projektes und das Ergebnis negativ beeinflussen können. 9. Branchenkompetenz. Ein Partner mit Erfahrung in Ihrer Branche ist ein zusätzlicher Vorteil. Und insgesamt ist es nur dann sinnvoll mit einem Dienstleister zusammenarbeiten, wenn der Dienstleister Erfolg bei der Verwaltung von Implementierungen in Ihrer Branche unter ähnlichen Umständen gehabt hat. 10. Zuverlässigkeit und finanzielle Stabilität. Sie wollen die Partnerschaft mit einer Firma, die heute und morgen für Sie da ist. So stellen Sie sicher, ob Ihr Partner auf einem Fundament von bewährten Stabilität des Finanzsystems steht. Fragen Sie nach Firmenangaben, wie Standorte, Mitarbeiterzahl und Anzahl von Jahren im Geschäft, um Ihnen bei der Bewertung der Zuverlässigkeit des Dienstanbieters zu helfen. Immer planen, bevor Sie mit der Implementierung anfangen Sie sollen sich Zeit nehmen, um Ihre CRM-Lösung auszusuchen und wählen, so dass Sie nicht unter Zeitdruck stehen, wenn Sie mit der Implementierung beginen. Der Zeitaufwand für die Planung, kann unerwünschte Kopfschmerzen und disruptive Geschäftsrisiken auf der ganzen Linie reduzieren. Wo sollte man anfangen? Bevor Sie beginnen, um Kontakte mit potenziellen Dienstleistern aufzunehmen, führen Sie die Ausarbeitung eines Request for Proposal (RFP) durch, das die Schlüsselinformationen zu den Projektanforderungen und weitere Selektionskriterien detailliert darstellt. Je klarer Sie Ihre Ziele skizzieren, desto wahrscheinlicher werden Sie den Dienstliser finden, der am besten Ihren Bedürfnissen entspricht. Darüber hinaus, die Ziele, die Sie jetzt festlegen, werden die Referenz für die notwendigen Bewertungen sein, sobald die Implementierung abgeschlossen ist. Denken Sie daran, Sie können nicht genug Fragen stellen. In jeder Phase des Auswahlprozesses Ihres CRM-Dienstleisters, stellen Sie detaillierte Fragen, die speziell Ihre Umgebung und Ihre Arbeitsabläufe betreffen. Durch die richtig gestellten Fragen, helfen Sie, um Missverständnisse oder Verzögerungen zu vermeiden, die mehr Probleme verursachen können, je tiefer man in das Implementierungsprojekt geht. Und sollen Sie mit den Antworten von OSF Global Services. Alle Rechte vorbehalten. Seite 6

8 zufrieden sein, die Sie vom Dienstleister bekommen. Wenn Sie mit den Antworten nicht zufrieden sind, dann nehmen Sie dies als ein Zeichen dafür, dass dies nicht der richtige Implementierungspartner für Ihr Unternehmen ist. Auf dieser Weise können Sie mit der Gewissheit vorankommen, dass Sie einen erfahrenen Partner gewählt haben, um eine erfolgreiche CRM-Implementierung durchzuführen. Zusammenfassung Sie haben Ihre CRM-Lösung ausgewählt. Der nächste große Schritt ist herauszufinden, welcher ist der beste Weg, sie zu implementieren. Wie Sie eine Implementierungsplan erstellen, sollten Sie diese wichtigen Punkte beachten, und zwar: Bevor Sie Ihre CRM-Implementierungspartner auswählen, werfen Sie einen scharfen Blick auf Ihre Unternehmensziele, und setzen Sie messbare Benchmarks für den Erfolg Ihres CRM- Programms. Integrieren Sie die Überprüfung und Dokumentation der bestehenden Prozesse, wenn Sie die Implementierurungsphase beginnen, um Zeit und Geld dem Unternehmen zu sparen, die durch Implementierungsproblemen entstehen können. Suchen Sie nach einem CRM-Dienstleister, der schnell regiert und erfahren ist, und teilt Ihnen klar mit, was es für Sie machen oder nicht machen kann. Sie sollen Partner mit einem Team sein, das proaktiv handelt, arbeitet gerne mit Ihnen zusammen, und sieht Ihren Erfolg als ihren Erfolg. Über den Autor OSF Global Services liefert die Technologien, die Customization und die Erfahrung, mit deren Hilfe die Online-Händlern Ihre Geschäfte global erweitern können, die Conversion-Raten steigern können und Ihre Internetgeschäfte aktivieren und stärken können. Unsere Stärke besteht in der Anpassung und makellose Integration von E-Commerce-Umgebungen, von den Webshops bis zu Legacy- Anwendungen, Front-End- und Back-Office-Systeme. Mit Hauptsitz in Quebec, Kanada, hat OSF Niederlassungen in den USA, Frankreich, Deutschland, Italien, Großbritannien, Rumänien und der Ukraine. Für Informationen darüber, wie OSF Global Services Ihnen bei Ihren E-Commerce Anforderungen helfen kann, kontaktieren Sie uns bitte bei oder (888) von OSF Global Services. Alle Rechte vorbehalten. Seite 7

9 1 CRM Failure Rates , ZDnet; 2 The Forrester Wave: CRM Suites for Midsized Organizations; June 16, von OSF Global Services. Alle Rechte vorbehalten. Seite 8

API Überlegungen bei der Auswahl des CRM-Anbieters

API Überlegungen bei der Auswahl des CRM-Anbieters WHITE PAPER API Überlegungen bei der Auswahl des CRM-Anbieters Eine vergleichende Analyse über die Integration von CRM Lösungen EINFÜHRUNG Eine CRM-Lösung vereint in einer Organisation die Bereiche Vertrieb,

Mehr

SaaS CRM vs. Vor-Ort-CRM: welche ist die richtige Wahl für Ihr Unternehmen?

SaaS CRM vs. Vor-Ort-CRM: welche ist die richtige Wahl für Ihr Unternehmen? WHITE PAPER SaaS CRM vs. Vor-Ort-CRM: welche ist die richtige Wahl für Ihr Unternehmen? Einen ausführlichen Vergleich, der Sie durch den Auswahlprozess für die CRM- Plattform führt EINFÜHRUNG Jede schnelle

Mehr

Integration von CRM und KM: die Zeit dafür ist Reif geworden

Integration von CRM und KM: die Zeit dafür ist Reif geworden WHITE PAPER Integration von CRM und KM: die Zeit dafür ist Reif geworden Eine integrierte Betrachtung der Funktionen von CRM und Wissensmanagement in dem heutigen Geschäftsumfeld EINFÜHRUNG Bis vor kurzem

Mehr

Die Rolle des CRM in dem integrierten Customer Service Management

Die Rolle des CRM in dem integrierten Customer Service Management WHITE PAPER Die Rolle des CRM in dem integrierten Customer Service Management Die Vorteile eines integrierten Konzeptes für das Servicemanagement EINFÜHRUNG Wenn Sie von CRM hören, denken Sie erste mal

Mehr

Wenn es Hunderten von CRM-Dienstleister um Ihre Aufmerksamkeit wetteifern, warum sollten Sie OSF Global Services als Partner auswählen?

Wenn es Hunderten von CRM-Dienstleister um Ihre Aufmerksamkeit wetteifern, warum sollten Sie OSF Global Services als Partner auswählen? Wenn Sie festgestellt haben, dass das Customer Relationship Management für Ihr Unternehmen eine strategische Priorität ist, ohne viel nachzudenken, starten Sie eine Bewertung von CRM-Lösungen und Dienstleister.

Mehr

Auf Erfolgskurs mit CRM

Auf Erfolgskurs mit CRM Einführung Der Erfolg eines Unternehmens ist von der Fähigkeit des Unternehmens abhängig, zu verstehen und festzulegen, was der Kunde heute und morgen braucht, und von seiner Fähigkeit, die Unternehmensstrategie

Mehr

Kundenmanagement-Software: Kosten versus Funktion

Kundenmanagement-Software: Kosten versus Funktion Kundenmanagement-Software: Kosten versus Funktion So wägen Sie das Potential und die Einschränkungen verschiedener Systeme ab und identifizieren die beste Lösung für Ihr Unternehmen. Kostenlose Customer-Relationship-Management-Tools

Mehr

16 TIPPS FÜR DEN AUFBAU EINES GELUNGENEN E-COMMERCE AUFTRITTES

16 TIPPS FÜR DEN AUFBAU EINES GELUNGENEN E-COMMERCE AUFTRITTES whitepaper 16 TIPPS FÜR DEN AUFBAU EINES GELUNGENEN E-COMMERCE AUFTRITTES Über den Umgang mit den offensichtlichen und nicht so offensichtlichen Herausforderungen - 16 Tipps für den Aufbau eines gelungenen

Mehr

SUPPLY CHAIN MANAGEMENT: RFP, ADE DANK FLEXIBLEN SAAS-LÖSUNGEN

SUPPLY CHAIN MANAGEMENT: RFP, ADE DANK FLEXIBLEN SAAS-LÖSUNGEN SUPPLY CHAIN MANAGEMENT: RFP, ADE DANK FLEXIBLEN SAAS-LÖSUNGEN White Paper Frühling 2015 Relex Autor: Dr. Mikko Kärkkäinen Geschäftsführer RELEX Oy Kontakt: Dr. Timo Ala-Risku Geschäftsführer RELEX Solutions

Mehr

Freier Blick auf Kunden und Projekte

Freier Blick auf Kunden und Projekte Freier Blick auf Kunden und Projekte Referenzbericht zu prorm Weil sich die Projektverwaltung nicht mit angrenzenden kaufmännischen Anwendungen verstand, verbrachten die Mitarbeiter synalis GmbH & Co.

Mehr

PLANON E-LEARNING. Erweitern Sie Ihr Planon-Wissen durch innovative und effiziente E-Learning-Kurse mit Echtzeit-Zugang

PLANON E-LEARNING. Erweitern Sie Ihr Planon-Wissen durch innovative und effiziente E-Learning-Kurse mit Echtzeit-Zugang PLANON E-LEARNING Erweitern Sie Ihr Planon-Wissen durch innovative und effiziente E-Learning-Kurse mit Echtzeit-Zugang Die E-Learning Services von Planon umfassen Folgendes: Allgemeines E-Learning Lösungsspezifisches

Mehr

Zusammenfassung der Umfrageergebnisse Customer Intelligence in Unternehmen 23.12.2010

Zusammenfassung der Umfrageergebnisse Customer Intelligence in Unternehmen 23.12.2010 Zusammenfassung der Umfrageergebnisse Customer Intelligence in Unternehmen 23.12.2010 Autoren: Alexander Schramm Marcus Mertens MuniConS GmbH Einleitung Unternehmen verfügen heute über viele wichtige Informationen

Mehr

Human Resources: Der Weg zum rollenmodell.

Human Resources: Der Weg zum rollenmodell. Human Resources: Der Weg zum rollenmodell. a B HR Excellence Seite 2. CPC Durch HR Excellence senken unsere Kunden ihre Kosten bei steigender Qualität und Zufriedenheit auf allen Seiten. Gunnar Schultze,

Mehr

Durch Zahlen zu Maßnahmen: Verbesserung des Travel Management Programms durch strategische KPIs und sinnvolle Messungen

Durch Zahlen zu Maßnahmen: Verbesserung des Travel Management Programms durch strategische KPIs und sinnvolle Messungen Durch Zahlen zu Maßnahmen: Verbesserung des Travel Management Programms durch strategische KPIs und sinnvolle Messungen Management Summary Durch Zahlen zu Maßnahmen: Verbesserung des Travel Management

Mehr

Vertragsmanagement im Mittelstand - Strategien zur wirtschaftlichen Behandlung von Risiken

Vertragsmanagement im Mittelstand - Strategien zur wirtschaftlichen Behandlung von Risiken Vertragsmanagement im Mittelstand - Strategien zur wirtschaftlichen Behandlung von Risiken VDE Südbayern AK Unternehmensmanagement Innung für Elektro- und Informationstechnik Haus II, Seminarraum 3 / 5.

Mehr

Mehr Erfolg für Ihre Projekte

Mehr Erfolg für Ihre Projekte Mehr Erfolg für Ihre Projekte 2007.Martin Moss Infopaper V2.3 / Seite 1 Projekte erfolgreicher abschließen Ihre Herausforderung Unsere Lösung Trotz bewährter methoden liefern 70 90% aller Projekte, nicht

Mehr

Für ein Projektportfolio, das wirklich funktioniert.

Für ein Projektportfolio, das wirklich funktioniert. Für ein Projektportfolio, das wirklich funktioniert. Interaktive Projektportfoliound Ressourcenplanung www.meisterplan.com Erstellen Sie ein gesundes Projektportfolio. PROJEKTPORTFOLIOPLANUNG BRINGEN SIE

Mehr

Einführung eines zentralen Facility Management im Mittelstand

Einführung eines zentralen Facility Management im Mittelstand Einführung eines zentralen Facility Management im Mittelstand Dieses Management Summary hat das Anliegen die Einführung eines zentralen Facility Management mit entsprechenden Nutzenpotentialen für Firmen

Mehr

CAS Partnerprogramm. CAS Mittelstand. A SmartCompany of CAS Software AG

CAS Partnerprogramm. CAS Mittelstand. A SmartCompany of CAS Software AG CAS Partnerprogramm CAS Mittelstand A SmartCompany of CAS Software AG Markt / Chancen Eine solide Basis als Ausgangspunkt für Ihren Erfolg Die Aussichten für CRM und xrm (any Relationship Management) sind

Mehr

Balanced Scorecard Strategien umsetzen. CP-BSC ist ein Modul der Corporate Planning Suite.

Balanced Scorecard Strategien umsetzen. CP-BSC ist ein Modul der Corporate Planning Suite. Balanced Scorecard Strategien umsetzen CP-BSC ist ein Modul der Corporate Planning Suite. UnternehMenSSteUerUng Mit ViSiOn UnD StrAtegie Strategien umsetzen. Jedes Unternehmen hat strategische Ziele und

Mehr

Diversity Management ein Berufsfeld mit Zukunft und Entwicklungsperspektiven

Diversity Management ein Berufsfeld mit Zukunft und Entwicklungsperspektiven Diversity Management ein Berufsfeld mit Zukunft und Entwicklungsperspektiven Unternehmen, Non-Profit-Organisationen, staatliche Einrichtungen, öffenliche Verwaltungen und Hochschulen haben die Notwendigkeit

Mehr

IT SERVICE MANAGEMENT IN DEUTSCHLAND 2013

IT SERVICE MANAGEMENT IN DEUTSCHLAND 2013 Fallstudie: BMC Software IDC Market Brief-Projekt IT SERVICE MANAGEMENT IN DEUTSCHLAND 2013 Die cloud als Herausforderung bmc software Fallstudie: TUI InfoTec Informationen zum Unternehmen www.bmc.com

Mehr

«Liebe LeserInnen». Unser Ziel >> Ihr wirtschaftlicher Erfolg heute und morgen.

«Liebe LeserInnen». Unser Ziel >> Ihr wirtschaftlicher Erfolg heute und morgen. daneco «Liebe LeserInnen». Ihre Anforderungen >> Sie suchen einen Berater, der Ihr Geschäft versteht. Einen Partner, der Ihre Lösung aus einer Hand liefert. Eine Lösung mit dem grössten Nutzen, dem kleinsten

Mehr

Drei Strategien, die First-Call-Resolution zu verbessern

Drei Strategien, die First-Call-Resolution zu verbessern Drei Strategien, die First-Call-Resolution zu verbessern Das Messen von Kennzahlen ist allen Managern im Kunden-Service- Bereich ein Begriff. Die meisten von ihnen messen weit mehr als die branchenüblichen

Mehr

Unternehmen wissen zu wenig über ihre Kunden! Ergebnisse der Online-Umfrage. Management Summary

Unternehmen wissen zu wenig über ihre Kunden! Ergebnisse der Online-Umfrage. Management Summary Unternehmen wissen zu wenig über ihre Kunden! Ergebnisse der Online-Umfrage Management Summary Management Summary Kunden - Erfolgsfaktor Nummer 1 Es ist mittlerweile ein offenes Geheimnis, dass Unternehmen

Mehr

«Kraft im Markt entwickeln»

«Kraft im Markt entwickeln» «Kraft im Markt entwickeln» Erarbeitet von Service Management Partners Kraft im Markt entwickeln durch konsequente Ausrichtung Strategie erarbeiten Prozesse dynamisieren Kundenkenntnis vertiefen Mobile

Mehr

IT mit klarer Linie. C R M - M i g r a t i o n. informatik ag. www.ilume.de. ilum:e informatik ag. Customer Relationship Management Migration

IT mit klarer Linie. C R M - M i g r a t i o n. informatik ag. www.ilume.de. ilum:e informatik ag. Customer Relationship Management Migration informatik ag IT mit klarer Linie C R M - M i g r a t i o n www.ilume.de ilum:e informatik ag Customer Relationship Management Migration Vertrieb & Vertriebssteuerung Business Intelligence Siebel Beratung

Mehr

Social-CRM (SCRM) im Überblick

Social-CRM (SCRM) im Überblick Social-CRM (SCRM) im Überblick In der heutigen Zeit ist es kaum vorstellbar ohne Kommunikationsplattformen wie Facebook, Google, Twitter und LinkedIn auszukommen. Dies betrifft nicht nur Privatpersonen

Mehr

Beschleunigen Sie Ihre Kommunikation. Videoconferencing. Ihr Spezialist für Videoconferencing und Telepresence Lösungen.

Beschleunigen Sie Ihre Kommunikation. Videoconferencing. Ihr Spezialist für Videoconferencing und Telepresence Lösungen. Beschleunigen Sie Ihre Kommunikation. Videoconferencing Ihr Spezialist für Videoconferencing und Telepresence Lösungen. Kommunikationstechnik aus einer Hand Besprechen Sie Ihre Präsentation online. Und

Mehr

INDUSTRIE 4.0. Sind Sie gewappnet für die nächste industrielle Revolution? Vortragsprotokoll Handelskammer Bremen 25. Februar 2015

INDUSTRIE 4.0. Sind Sie gewappnet für die nächste industrielle Revolution? Vortragsprotokoll Handelskammer Bremen 25. Februar 2015 INDUSTRIE 4.0 Sind Sie gewappnet für die nächste industrielle Revolution? Vortragsprotokoll Handelskammer Bremen 25. Februar 2015 LECLERE SOLUTIONS 2015 Protokoll vom 25.2.2015 1 Ablauf der Veranstaltung!

Mehr

10 Wege, wie Sie Ihr Social Media Monitoring ausbauen können

10 Wege, wie Sie Ihr Social Media Monitoring ausbauen können 10 Wege, wie Sie Ihr Social Media Monitoring ausbauen können Folgende Fragen, die Sie sich zuerst stellen sollten: 1. Welche Social-Media-Monitoring-Plattformen (SMM) schneiden am besten ab? 2. Ist dafür

Mehr

Infoblatt Business Solutions

Infoblatt Business Solutions NCC Guttermann GmbH Wolbecker Windmühle 55 48167 Münster www.nccms.de 3., vollständig neu bearbeitete Auflage 2013 2013 by NCC Guttermann GmbH, Münster Umschlag unter Verwendung einer Abbildung von 123rf

Mehr

Innovationsmanagement Innovationsmanagement

Innovationsmanagement Innovationsmanagement anagement Innovationsmana Ob IT, Research & Development oder Produktentwicklung: Der hohe Kosten-, Zeit- und Leistungsdruck zwingt Projektorganisationen dazu, interne und externe Abläufe immer effizienter

Mehr

Kundenbeziehungsmanagement (CRM) Kundenkompetenz wichtiger als Fachkompetenz? Dr. Johann Fischl, August 2013

Kundenbeziehungsmanagement (CRM) Kundenkompetenz wichtiger als Fachkompetenz? Dr. Johann Fischl, August 2013 Kundenbeziehungsmanagement (CRM) Kundenkompetenz wichtiger als Fachkompetenz? Dr. Johann Fischl, August 2013 Womit können Sie heute Ihre Kunden noch positiv überraschen und beeindrucken? Produkte werden

Mehr

Teams über Distanz führen

Teams über Distanz führen 63 Teams über Distanz führen Wer die Fäden eines Projekts auch auf große Entfernung in der Hand behalten möchte, muss gut organisieren und vor allem gut führen können. Im folgenden Kapitel lesen Sie, welchen

Mehr

E-C ommerce Integration

E-C ommerce Integration WHITE PAPER E-C ommerce Integration Tipps zu testen und Fallen für eineerfolgreiche Integration zu vermeiden EINFÜHRUNG Ihre Konkurrenz sitzt nicht still. Und sollten auch Sie nicht. Die Realität ist,

Mehr

Systemen im Wandel. Autor: Dr. Gerd Frenzen Coromell GmbH Seite 1 von 5

Systemen im Wandel. Autor: Dr. Gerd Frenzen Coromell GmbH Seite 1 von 5 Das Management von Informations- Systemen im Wandel Die Informations-Technologie (IT) war lange Zeit ausschließlich ein Hilfsmittel, um Arbeitsabläufe zu vereinfachen und Personal einzusparen. Sie hat

Mehr

Outsourcing kaufmännischer Aufgaben

Outsourcing kaufmännischer Aufgaben Outsourcing kaufmännischer Aufgaben speziell für Existenzgründer und kleine Unternehmen 7-it Forum am 1.12.2003 Outsourcing Fragen Was ist eigentlich Outsourcing? Für welche betrieblichen Aufgaben ist

Mehr

Projektrisiken verringern und die Möglichkeit eines potenziellen Misserfolgs senken

Projektrisiken verringern und die Möglichkeit eines potenziellen Misserfolgs senken Projektrisiken verringern und die Möglichkeit eines potenziellen Misserfolgs senken Name: Henrik Ortlepp Funktion/Bereich: Prokurist / VP Consulting Europe Organisation: Planview GmbH Liebe Leserinnen

Mehr

Müssen Sie Ihre Informationen schützen? Werden Sie aktiv mit ISO/IEC 27001 von BSI.

Müssen Sie Ihre Informationen schützen? Werden Sie aktiv mit ISO/IEC 27001 von BSI. Müssen Sie Ihre Informationen schützen? Werden Sie aktiv mit ISO/IEC 27001 von BSI. ISO/IEC 27001 von BSI Ihre erste Wahl für Informationssicherheit BSI ist die Gesellschaft für Unternehmensstandards,

Mehr

BEST PRACTICE: VOM GIEßKANNEN-PRINZIP ZUR EFFEKTIVEN DATA GOVERNANCE HAGEN TITTES

BEST PRACTICE: VOM GIEßKANNEN-PRINZIP ZUR EFFEKTIVEN DATA GOVERNANCE HAGEN TITTES BEST PRACTICE: VOM GIEßKANNEN-PRINZIP ZUR EFFEKTIVEN DATA GOVERNANCE HAGEN TITTES Das Unternehmen Das Unternehmen Vorwerk: seit seiner Gründung 1883 ein Familienunternehmen Geschäftsvolumen 2013: 3,1 Milliarden

Mehr

Agile Enterprise Development. Sind Sie bereit für den nächsten Schritt?

Agile Enterprise Development. Sind Sie bereit für den nächsten Schritt? Agile Enterprise Development Sind Sie bereit für den nächsten Schritt? Steigern Sie noch immer die Wirtschaftlichkeit Ihres Unternehmens alleine durch Kostensenkung? Im Projektportfolio steckt das Potenzial

Mehr

SAP Solution Manager effizient und individuell implementieren und integrieren

SAP Solution Manager effizient und individuell implementieren und integrieren SAP Solution Manager effizient und individuell implementieren und integrieren SNP Business Landscape Management SNP The Transformation Company SNP Business Landscape Management SNP Business Landscape Management

Mehr

Unsere Mitarbeiter schätzen bereits den einheitlichen Zugriff auf Kundeninformationen,

Unsere Mitarbeiter schätzen bereits den einheitlichen Zugriff auf Kundeninformationen, Anwenderbericht Kaut Bullinger Kaut Bullinger steigert die Effizienz von Vertrieb und Service durch die Vereinheitlichung von Kundendaten auf einer SugarCRM-Plattform Der SugarCRM-Partner KINAMU sorgt

Mehr

WENDIA ITSM EXPERT TALK

WENDIA ITSM EXPERT TALK WENDIA ITSM EXPERT TALK WENDIA ITSM WHITEPAPER IT SERVICE MANAGEMENT BASISWISSEN: IN EINFACHEN SCHRITTEN ZUR CMDB Wer, Wie, Was: Die CMDB als Herzstück eines funktionierenden IT Service Management Die

Mehr

PRIMEING IHR PARTNER FÜR MSP IN ENGINEERING UND IT

PRIMEING IHR PARTNER FÜR MSP IN ENGINEERING UND IT PRIMEING IHR PARTNER FÜR MSP IN ENGINEERING UND IT Eckhardt Maier Geschäftsführer der primeing GmbH 02 Als Tochterunternehmen der ABLE GROUP, Deutschlands führenden Konzerns für Engineering- und IT-Dienstleistungen,

Mehr

Transparenz mit System Qualität im IT-Management sichert wichtige Ressourcen und schafft Vertrauen

Transparenz mit System Qualität im IT-Management sichert wichtige Ressourcen und schafft Vertrauen IT-DIENST- LEISTUNGEN Transparenz mit System Qualität im IT-Management sichert wichtige Ressourcen und schafft Vertrauen TÜV SÜD Management Service GmbH IT-Prozesse bilden heute die Grundlage für Geschäftsprozesse.

Mehr

Das Management eines Vielfliegerprogramms Bewältigung der Aufgaben und Herausforderungen (Modul FFP 001)

Das Management eines Vielfliegerprogramms Bewältigung der Aufgaben und Herausforderungen (Modul FFP 001) Das Management eines Vielfliegerprogramms Bewältigung der Aufgaben und Herausforderungen (Modul FFP 001) Die Fähigkeiten und das Vertrauen der Teilnehmer mit Management-Verantwortung für Vielfliegerprogramme

Mehr

Der Wert Ihrer Daten... ist Ihr VALyou. VALyou Software GmbH Ihr Partner bei der Optimierung datenbankgestützter Geschäftsprozesse

Der Wert Ihrer Daten... ist Ihr VALyou. VALyou Software GmbH Ihr Partner bei der Optimierung datenbankgestützter Geschäftsprozesse Der Wert Ihrer Daten...... ist Ihr VALyou VALyou Software GmbH Ihr Partner bei der Optimierung datenbankgestützter Geschäftsprozesse Zeit und Wert 1996 Am Anfang stehen zwei große Namen: Professor Siegfried

Mehr

White Paper. 10 Erfolgsfaktoren Business Process Outsourcing SOLUTIONS THAT MATTER

White Paper. 10 Erfolgsfaktoren Business Process Outsourcing SOLUTIONS THAT MATTER White Paper SOLUTIONS THAT MATTER 00 Kernpunkte Ideal Geldwert Weiter Attraktiv Mehrwert Optimierung Mittelpunkt Leichter Aufgebentrennung Ausgefeilt Ressourcenintensive Nicht-Kernprozesse Erst optimieren,

Mehr

CRM, Management der Kundenbeziehungen

CRM, Management der Kundenbeziehungen CRM, Management der Kundenbeziehungen Günter Rodenkirchen Wir machen Gutes noch besser Agenda Brauche ich überhaupt ein CRM System? Was soll ein CRM System können? Anwendungsbereiche Ziele und Erwartungen

Mehr

EINBLICK. ERKENNTNIS. KONTROLLE. ERFOLG DURCH PRODUKTIVITÄT.

EINBLICK. ERKENNTNIS. KONTROLLE. ERFOLG DURCH PRODUKTIVITÄT. EINBLICK. ERKENNTNIS. KONTROLLE. ERFOLG DURCH PRODUKTIVITÄT. Ganz gleich ob Sie Technologie-Lösungen entwickeln, verkaufen oder implementieren: Autotask umfasst alles, was Sie zur Organisation, Automatisierung

Mehr

CRM Customer Relationship Management. Dipl.-Psych. Anja Krol

CRM Customer Relationship Management. Dipl.-Psych. Anja Krol CRM Customer Relationship Management Gliederung Entwicklung und Einführung von Bezugspunkte und CRM - Systeme Veränderte Rahmenbedingungen Entwicklung CRM - Systeme» Deregulierung verstärkt internationalen

Mehr

Trendstudie CRM 2011. Herausforderungen für Vertrieb, Marketing und Service. Von PAC im Auftrag der cobra computer's brainware GmbH

Trendstudie CRM 2011. Herausforderungen für Vertrieb, Marketing und Service. Von PAC im Auftrag der cobra computer's brainware GmbH Trendstudie CRM 2011 Herausforderungen für Vertrieb, Marketing und Service Analyse der Anforderungen und Auswahlkriterien von Entscheidern aus Vertrieb, Marketing und Service Von PAC im Auftrag der cobra

Mehr

Managed Services mit

Managed Services mit Managed Services mit Warum? b4 hat Ihre IT rund um die Uhr immer im Blick! Durch diese Transparenz in Ihrer IT-Infrastruktur können Sie: Probleme rechtzeitig erkennen, deren Ursache schneller finden, schnell,

Mehr

Benötigt Ihr Unternehmen ein Projekt Management Office?

Benötigt Ihr Unternehmen ein Projekt Management Office? Oracle White Paper April 2009 Benötigt Ihr Unternehmen ein Projekt Management Office? Bessere Erfolgsquoten bei Projekten mit einem PMO Einführung Kein Projekt wird mit der Absicht geplant, zu scheitern.

Mehr

eevolution und Microsoft Dynamics CRM Andreas Blüher Fa. Sopra EDV Informationssysteme GmbH Melanie Meier Fa. Kuffer Marketing GmbH

eevolution und Microsoft Dynamics CRM Andreas Blüher Fa. Sopra EDV Informationssysteme GmbH Melanie Meier Fa. Kuffer Marketing GmbH eevolution und Microsoft Dynamics CRM Andreas Blüher Fa. Sopra EDV Informationssysteme GmbH Melanie Meier Fa. Kuffer Marketing GmbH Erfolglose CRM-Projekte der Vergangenheit Die Ausgaben für CRM sind in

Mehr

CRM Customer Relationship Management Resul Taner Saim Sert s0502924 s0502583 14.11.2003 Rechnernetzmanagement und Bürokommunikation I : CRM - [Taner Sert] 1/33 Inhalt 1. Einleitung 2. Begriffserklärung

Mehr

LÖSUNG. Mehr Effektivität und Effizienz für Ihr Print Management!

LÖSUNG. Mehr Effektivität und Effizienz für Ihr Print Management! LÖSUNG Mehr Effektivität und Effizienz für Ihr Print Management! Vorderster, Klassenbester, Erster steht im Duden bei dem Begriff PRIMUS und das ist auch unser Anspruch! Gleichzeitig kann man den Begriff

Mehr

Wie Fusion CRM die Datenqualität im Marketingprozess erhöhen kann (Fusion CRM@ec4u)

Wie Fusion CRM die Datenqualität im Marketingprozess erhöhen kann (Fusion CRM@ec4u) Wie Fusion CRM die Datenqualität im Marketingprozess erhöhen kann (Fusion CRM@ec4u) Jeder kennt folgende Sätze aus seinem eigenen Unternehmen: Wieso sind so viele doppelte Einträge im System? Kann man

Mehr

Unternehmensdarstellung

Unternehmensdarstellung Unternehmensdarstellung projekt0708 GmbH Lichtenbergstraße 8 D-85748 Garching bei München INHALTSVERZEICHNIS Über projekt0708 Integriertes HR Services Portfolio Unser Beratungsansatz Softwarelösungen (AddOns)

Mehr

PROJEKTMANAGEMENT IN EXZELLENZ.

PROJEKTMANAGEMENT IN EXZELLENZ. PROJEKTMANAGEMENT IN EXZELLENZ. Competence-Center Projektmanagement ZUFRIEDENHEIT IST ERFAHRUNGSSACHE. inducad creativ[e] hat besondere Expertise als Strategieberater der Unternehmensführungen. Der Erfolg

Mehr

PASS_Compagnia. Schäden & Leben ZIEL EFFIZIENZ. Fallstudie BancAssurance Popolari

PASS_Compagnia. Schäden & Leben ZIEL EFFIZIENZ. Fallstudie BancAssurance Popolari PASS_Compagnia Schäden & Leben ZIEL EFFIZIENZ Fallstudie BancAssurance Popolari 1. PASS_COMPAGNIA SCHÄDEN & LEBEN... 3 1.1 Zusammenfassung... 3 1.2 Die Lage und die Ziele... 4 1.3 Die Phasen und der projektuelle

Mehr

Telesales Leitfaden Microsoft Dynamics NAV

Telesales Leitfaden Microsoft Dynamics NAV Telesales Leitfaden GESPRÄCHSLEITFADEN Gesprächseinstieg Gespräch mit Zentrale/ Sekretariat Worum geht es? Zielperson nicht im Haus. Gespräch mit Zielperson Worum geht es? Guten Tag mein Name ist von [Ihr

Mehr

Information Governance die unterschätzte Unternehmensdisziplin IBM Inside 2010, Okt. 2010

Information Governance die unterschätzte Unternehmensdisziplin IBM Inside 2010, Okt. 2010 Information Governance die unterschätzte Unternehmensdisziplin IBM Inside 2010, Okt. 2010 Dr. Wolfgang Martin Analyst, ibond Partner und Ventana Research Advisor Information Governance Information Management

Mehr

Auswahl von ERP-Systemen

Auswahl von ERP-Systemen 2014 Auswahl von ERP-Systemen DIE AUSWAHL VON WARENWIRTSCHAFTS- UND ERP SOFTWARE FÜR DEN HANDEL Woran erkennen Sie, dass Sie eine ERP Software oder ein Warenwirtschaftssystem benötigen? Wie gehen Sie bei

Mehr

individuelle IT-Lösungen

individuelle IT-Lösungen individuelle IT-Lösungen Unternehmensprofil Als kompetenter IT Dienstleister ist HaKoDi EDV-Systeme für kleine und mittelständische Unternehmen in ganz Mitteldeutschland tätig. Wir planen und realisieren

Mehr

Weltweite ecommerce-trends und das betriebswirtschaftliche Potenzial Ihrer ecommerce-plattform

Weltweite ecommerce-trends und das betriebswirtschaftliche Potenzial Ihrer ecommerce-plattform September 17, 2014 Weltweite ecommerce-trends und das betriebswirtschaftliche Potenzial Ihrer ecommerce-plattform Oliwia Berdak, Analyst, Forrester Research Sebastian Selhorst, Senior Consultant, Forrester

Mehr

Planung und Effizienz durch optimale Datenqualität sicherstellen Frankfurt, März 2013

Planung und Effizienz durch optimale Datenqualität sicherstellen Frankfurt, März 2013 Planung und Effizienz durch optimale Datenqualität sicherstellen Frankfurt, März 2013 Dr. Wolfgang Martin Analyst, ibond Partner und Ventana Research Advisor Immer wieder: Datenqualität Begann es 1805?

Mehr

BERGE VERSETZEN... MIT METHODE

BERGE VERSETZEN... MIT METHODE BERGE VERSETZEN... MIT METHODE STRATEGISCHES PROJEKTMANAGEMENT EIN INTEGRIERTER ANSATZ FÜR OPTIMALE PROJEKTRESULTATE Projektdurchführung TERMINGERECHT BUDGETGERECHT ERGEBNISORIENTIERT unternehmensweit!

Mehr

Leistungsstarke Enterprise Apps. Für Menschen erdacht. Für Veränderungen entwickelt.

Leistungsstarke Enterprise Apps. Für Menschen erdacht. Für Veränderungen entwickelt. Plattform, Apps und App-Entwicklung Onit Apps für Ihr Unternehmen App [ap] Nomen Computer, informell 1. Anwendung (in der Regel ein kleines spezialisiertes Programm), die auf Mobilgeräte heruntergeladen

Mehr

Hinführung zum Thema CRM Was ist CRM & Was habe ich davon?

Hinführung zum Thema CRM Was ist CRM & Was habe ich davon? Hinführung zum Thema CRM Was ist CRM & Was habe ich davon? NIK Veranstaltung in Nürnberg / 07. Mai 2014 Referent Matthias Bär sales do Gründer / Strategieberater und Umsetzungsbegleiter Was erwartet uns

Mehr

PERFEKTION IM DETAIL. PAYMENT PROCESS MANAGEMENT

PERFEKTION IM DETAIL. PAYMENT PROCESS MANAGEMENT PERFEKTION IM DETAIL. PAYMENT PROCESS MANAGEMENT MANAGEMENT VON ZAHLUNGSPROZESSEN IN SAP WIE SIE IHRE PROZESSE OPTIMIEREN, AN EFFI-ZIENZ GEWINNEN UND KOSTEN SENKEN Um operative Kosten zu senken und gleichzeitig

Mehr

Kollegen, die gut zueinander passen, performen besser

Kollegen, die gut zueinander passen, performen besser Kollegen, die gut zueinander passen, performen besser BSO Performance GmbH Ihr Partner, um leistungsfähige, passende und engagierte Teams aufzubauen, auszuwählen und zu betreuen TeamPlayerHR ist eine patentierte

Mehr

DMI Lead-Generierung. Frische B2B-Leads für Marketing & Vertrieb

DMI Lead-Generierung. Frische B2B-Leads für Marketing & Vertrieb DMI Lead-Generierung Frische B2B-Leads für Marketing & Vertrieb DMI MQL DMI SQL DMI BANT-Lead DMI Termin-Lead Webinar DMI Termin-Lead Telefon DMI Termin-Lead Event Die Digitalisierung verändert B2B-Beschaffungsprozesse

Mehr

SLA Einführung bei der Stuttgarter Volksbank AG - Ein Praxisbericht -

SLA Einführung bei der Stuttgarter Volksbank AG - Ein Praxisbericht - SLA Einführung bei der Stuttgarter Volksbank AG - Ein Praxisbericht - Christina Dreller Christina.Dreller@stuttgarter-volksbank.de Übersicht I. Theoretische Grundlagen II. ITIL bei der Stuttgarter Volksbank

Mehr

Projektmanagement: Software braucht Anwenderakzeptanz

Projektmanagement: Software braucht Anwenderakzeptanz Projektmanagement: Software braucht Anwenderakzeptanz Autor: Dr. Michael Streng, Gründer und Geschäftsführer der parameta Projektberatung GmbH & Co. KG In allen Unternehmen, die Projekte durchführen, spielt

Mehr

Marketing Automation wieder nur ein Buzzword?

Marketing Automation wieder nur ein Buzzword? Marketing Automation wieder nur ein Buzzword? Über Park7 Gegründet 2009 mit Sitz in Köln. Inhouse-Team von 14 Experten, großes Netzwerk an Spezialisten und Redakteuren Mission: Ganzheitliche Wertschöpfung

Mehr

Be here, be there, be everywhere.

Be here, be there, be everywhere. Be here, be there, be everywhere. Videokommunikation - auch etwas für Ihr Unternehmen? Unabhängige Untersuchungen in Europa haben gezeigt, dass viele Arbeitnehmer einen Großteil Ihrer Arbeitszeit in Meetings

Mehr

WIE KANN ICH DIE KOSTEN- UND LEISTUNGSZIELE MEINER ORGANISATION OHNE NEUE INVESTITIONEN ERFÜLLEN?

WIE KANN ICH DIE KOSTEN- UND LEISTUNGSZIELE MEINER ORGANISATION OHNE NEUE INVESTITIONEN ERFÜLLEN? WIE KANN ICH DIE KOSTEN- UND LEISTUNGSZIELE MEINER ORGANISATION OHNE NEUE INVESTITIONEN ERFÜLLEN? Wie kann ich die Kosten- und Leistungsziele meiner Organisation ohne neue Investitionen erfüllen? Das CA

Mehr

Service Management leicht gemacht!

Service Management leicht gemacht! 1 4. FIT-ÖV - 01. Juli 2009 in Aachen Service Management leicht gemacht! Integration, Steuerung und Bewertung von Servicepartnern in der ÖV Dipl.-Inf. Michael H. Bender BRAIN FORCE SOFTWARE GmbH SolveDirect

Mehr

AXA VERSICHERUNG. Durch die Optimierung der Geschäftsprozesse mithilfe von Respond EFM konnte AXA die Kundenzufriedenheit um 2 % erhöhen CASE STUDY

AXA VERSICHERUNG. Durch die Optimierung der Geschäftsprozesse mithilfe von Respond EFM konnte AXA die Kundenzufriedenheit um 2 % erhöhen CASE STUDY Durch die Optimierung der Geschäftsprozesse mithilfe von Respond EFM konnte AXA die Kundenzufriedenheit um 2 % erhöhen 2 AXA ist einer der führenden Anbieter für finanzielle Absicherung mit 51,5 Millionen

Mehr

Toolset Projektmanagement

Toolset Projektmanagement Toolset Projektmanagement» praxisnah, flexibel, einfach «Kirchner + Robrecht GmbH management consultants: info@kirchner-robrecht.de; www. kirchner-robrecht.de Büro Frankfurt: Borsigallee 12, 60388 Frankfurt,

Mehr

Unternehmensprofil. Unternehmen. Markt und Vertrieb

Unternehmensprofil. Unternehmen. Markt und Vertrieb Unternehmensprofil Unternehmen Gegründet in Berlin am 30. April 1999, beschäftigt Agentscape 25 Mitarbeiter, von denen 11 in der speziell für Softwareentwicklung gegründeten Bukarester Tochtergesellschaft

Mehr

Spot Crossmedia Corporate Publishing multimedial umsetzen

Spot Crossmedia Corporate Publishing multimedial umsetzen Spot Crossmedia Corporate Publishing multimedial umsetzen Vielfältiges System für alle Kommunikationsmitarbeiter greifbar machen Lars Winter, Projektleiter bei censhare (Schweiz) AG censhare (Schweiz)

Mehr

Wer in der ersten Liga spielt, braucht Profis.

Wer in der ersten Liga spielt, braucht Profis. Wer in der ersten Liga spielt, braucht Profis. Ihr erfahrener und kompetenter SAP Allround - Dienstleister Die Profis für Ihre IT. SAP optimal nutzen: Setzen Sie auf die geballte Manpower der Goetzfried

Mehr

Der Turbo für Ihr Unternehmen MOTIONDATA CRM. innovativ. effizient. bewährt

Der Turbo für Ihr Unternehmen MOTIONDATA CRM. innovativ. effizient. bewährt Der Turbo für Ihr Unternehmen MOTIONDATA CRM innovativ effizient bewährt Mit dem MOTIONDATA CRM geben Sie Ihrem Unternehmen ein Powertool. Durch gezielte Kundenbearbeitung verbessern Sie Ihre Abschlussrate

Mehr

Process Streamlining:

Process Streamlining: Process Streamlining: Geschäftsprozesse in globalen Business Software-Lösungen Dr. Frank Schönthaler Michael Mohl PROMATIS software GmbH Ettlingen/Baden Schlüsselworte Business Process Streamlining, Multinationaler

Mehr

Shopgate und Computop besiegeln strategische Partnerschaft

Shopgate und Computop besiegeln strategische Partnerschaft Shopgate und Computop besiegeln strategische Partnerschaft Der Mobile Commerce Anbieter Shopgate und der internationale Payment Service Provider Computop geben ihre Zusammenarbeit bekannt. Bamberg, 18.

Mehr

Was macht Kunden rundum zufrieden?

Was macht Kunden rundum zufrieden? Was macht Kunden rundum zufrieden? libracon c r m. e x p e r t s LANGFRISTIG ERFOLGREICH SIND UNTERNEHMEN mit guten Produkten und bester Kundenbindung. Doch wer genau ist dieser Kunde? Was mag er? Wie

Mehr

EBOOK. TIPPS Für ERFOLGREICHE E-Mail-Marketing-Kampagnen

EBOOK. TIPPS Für ERFOLGREICHE E-Mail-Marketing-Kampagnen EBOOK 10 TIPPS Für ERFOLGREICHE E-Mail-Marketing-Kampagnen E-Mail-Marketing-Kampagnen sind ein wichtiges Element jeder Marketing-Strategie. Sie dienen der Kommunikation mit und dem Aufbau von Beziehungen

Mehr

KOMPLEXITÄT BEGREIFEN. LÖSUNGEN SCHAFFEN. viadee crm. Transparente Prozesse und vertrauenswürdige Daten als Fundament Ihrer Entscheidungen

KOMPLEXITÄT BEGREIFEN. LÖSUNGEN SCHAFFEN. viadee crm. Transparente Prozesse und vertrauenswürdige Daten als Fundament Ihrer Entscheidungen KOMPLEXITÄT BEGREIFEN. LÖSUNGEN SCHAFFEN. viadee crm Transparente Prozesse und vertrauenswürdige Daten als Fundament Ihrer Entscheidungen VIADEE CRM VIEL MEHR ALS EIN STÜCK SOFTWARE Eine Vielzahl von unterschiedlichen

Mehr

Change-Bausteine für das. Facility Management.

Change-Bausteine für das. Facility Management. Facility Management Change-Bausteine für das Facility Management. Facility Management erfordert professionelle Steuerungsprozesse und ist vor allem People Business. Dietrich Chopra, Senior Manager bei

Mehr

ALLE FACETTEN DES DOKUMENTENMANAGEMENTS

ALLE FACETTEN DES DOKUMENTENMANAGEMENTS ALLE FACETTEN DES DOKUMENTENMANAGEMENTS Glasklar drucken mit Systemen von Konica Minolta KOMPLETTLÖSUNGEN FÜR KIRCHLICHE EINRICHTUNGEN DER BESONDERE SERVICE FÜR BESONDERE KUNDEN Für die speziellen Bedürfnisse

Mehr

update.revolution Individuelles Miet-CRM ohne Risiko!

update.revolution Individuelles Miet-CRM ohne Risiko! update.revolution Individuelles Miet-CRM ohne Risiko!» Unsere Kunden sind erfolgreicher. Markus Brupbacher Geschäftsführer Schweiz » Voraussetzungen für ein erfolgreiches CRM-Projekt Schnelligkeit Qualität

Mehr

wagner management consulting

wagner management consulting IT Servicemanagement nach ITIL ITIL (IT Infrastructure Library) ist der weltweit akzeptierte Standard auf dem Gebiet des IT Service Managements und hat seinen Ursprung in UK (entwickelt durch das heutige

Mehr

Optimales Outsourcing als strategische Aufgabe

Optimales Outsourcing als strategische Aufgabe IT-Beratung für Logistik und Optimales Outsourcing als strategische Aufgabe Agenda IT Sourcing: Anspruch und Wirklichkeit Ausgangslage und Zielsetzung b Logo Sourcing Scope-Workshop Das Logo Broker-Modell:

Mehr

Durchgängig IT-gestützt

Durchgängig IT-gestützt Beschaffung aktuell vom 03.09.2012 Seite: 026 Auflage: 18.100 (gedruckt) 10.253 (verkauft) 18.032 (verbreitet) Gattung: Zeitschrift Supplier Lifecycle Management Durchgängig IT-gestützt Obwohl die Identifizierung,

Mehr