news2/2011 ECDL Kandidaten im Fokus

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "news2/2011 ECDL Kandidaten im Fokus"

Transkript

1 news2/2011 ECDL Kandidaten im Fokus

2 Ihr Feedback ist uns wichtig. Was denken Sie über Wings Lehrmittel? Sagen Sie uns Ihre Meinung auf editorial Liebe Leserin, lieber Leser Diesen Sommer hatten wir viele schöne und interessante Begegnungen mit ECDL Kandidaten. Zum Beispiel mit Kathrin Peters, die an der Schule für Gestaltung Bern und Biel erfolgreich die Ausbildung zur eidgenössisch diplomierten Technikerin HF abgeschlossen und dabei auch das Zertifikat ECDL Core erworben hat. Oder mit dem hochbegabten, neunjährigen Noah Omid, den ich im diesjährigen Sommercamp der KinderUni in Sumiswald kennen lernen durfte. Das sind zwei von jährlich ECDL Kandidaten, denen diese Ausgabe gewidmet ist. Der ECDL in der Schweiz erfreut sich nach wie vor ungebrochener Beliebtheit. Dies ist mit ein Grund, weshalb wir auch unser Angebot zum ECDL ständig erweitern, wie mit den bit media QuickTipps, der schnellen Arbeitsplatzhilfe für Office 2010, und den IT-Lehrbüchern von bit media. Diese zwei Produkte auf Deutsch finden Sie neu in unserem Webshop. Ihnen wünsche ich einen erfolgreichen Start ins neue Schuljahr und viel Spass beim Lesen dieser Ausgabe, u.a. auch des Artikels über basic-check in der Romandie. Es würde mich freuen, Sie am ECDL Informationstag am 13. September 2011 in Vaduz persönlich begrüssen zu dürfen. Unser Engagement für attraktive Lernmedien hat einen guten Grund: Ihr Engagement für gute Leistungen. Wings nimmt Ihre Bedürfnisse ernst und setzt sie um. Weil wir wissen, dass Sie es sich bei der Auswahl von Lernmedien nicht leicht machen: Lehrmittel und Kursunterlagen müssen zu Ihrer Institution passen und Ihre Schüler und Kursteilnehmer einerseits motivieren, ihnen andererseits einen nachhaltigen Lernerfolg verschaffen. Dazu tragen unsere praxisnahen, leicht verständlichen und zertifizierten ECDL Core und Advanced Lehrmittel massgeblich bei. Mit ein Grund, warum Lehrkräfte sich seit über 15 Jahren für Wings als Lehrmittelpartner entscheiden. Mehr über Wings ECDL Lernmedien erfahren Sie unter oder der Servicenummer Herausgeber Redaktion/Inserate ECDL Switzerland AG Elisabethenanlage 7 CH-4051 Basel Tel Fax Chère Lectrice, cher Lecteur, Au cours de cet été, nous avons eu la chance de pouvoir faire beaucoup de rencontres agréables et intéressantes avec des candidats ECDL. Nous avons par exemple parlé avec Kathrin Peters qui a achevé sa formation en tant que technicienne diplômée fédérale HF à l Ecole d Arts Visuels Berne et Bienne et qui a obtenu en même temps le certificat ECDL Core. En outre, j ai pu faire la connaissance de Noah Omid, enfant surdoué et âgé de neuf ans, à l occasion du Camp d été de l université des enfants (KinderUni ) qui a eu lieu cette année à Sumiswald. Cette édition est dédiée à ces deux personnes aussi bien qu à tous les autres candidats ECDL dont le nombre s élève à par an. En Suisse, l ECDL ne cesse de jouir d une popularité constante. C est une des raisons pour laquelle nous élargissons continuellement notre offre ECDL, par exemple avec les QuickTipps de bit media, l outil rapide au travail pour la version d Office 2010 et les manuels d apprentissage pour l ECDL de bit media. Vous trouvez ces deux nouveaux produits en version allemande dans notre boutique en ligne. Je vous souhaite une rentrée pleine de succès et beaucoup de plaisir à la lecture de cette édition qui contient avant tout un article sur basic-check en Romandie. Je serais heureux de pouvoir vous rencontrer personnellement au premier «Forum annuel ECDL 2011 en Suisse romande» qui se déroulera à Lausanne le 5 octobre Herzliche Grüsse Cordiales salutations Design susanneminder.ch Max Lüthi Ihr Partner für erfolgreiches Lernen ÜBER 15 JAHRE FÜHREND IN DER SCHW EIZ Lernmedien für die ICT Au sbildung Reinhardt Druck Basel Co-Geschäftsführer ECDL Switzerland AG Co-Directeur ECDL Switzerland SA 3

3 story ECDL Kandidaten im Fokus von Julia van Wijnkoop und Nadine Heimgartner Jedes Jahr absolvieren rund Kandidaten in der Schweiz und in Liechtenstein die ECDL Prüfungen. Doch wer sind die Personen, die ihre PC-Kenntnisse erweitern, die ECDL Modulprüfungen absolvieren und schliesslich stolz ihre ECDL Zertifikate in der Hand halten können? Um dies herauszufinden, trafen wir zwanzig ECDL Kandidaten und befragten sie zu ihren Erfahrungen, Meinungen und Erlebnissen im Zusammenhang mit ECDL. ECDL als Chancenplus in der Ausbildung Der Grossteil der interviewten Kandidaten absolvierte den ECDL während der obligatorischen Schulzeit oder im Rahmen ihrer Berufsausbildung. An einigen Test Centern gehörten die ECDL Prüfungen zum Unterrichts-Pflichtstoff wie z.b. an der Schweizer Handelsschule für Tourismus Zürich. Andernorts, wie an der Sekundarschule Herzogenmühle, entscheiden sich die Kandidaten mit dem Wahlfach Informatik dafür. Die Meisten sind froh, dank dem ECDL Zertifikat ein international anerkanntes Diplom in der Tasche zu haben, welches ihren Lebenslauf bereichert und ihnen somit noch bessere Chancen auf dem Arbeitsmarkt verspricht. Javier Fernandez, Ecole supérieure de Commerce de Bienne: Je pense que c est un atout de pouvoir prouver de plusieurs façons nos compétences en informatique. Schliesslich seien gute Computerkenntnisse je nach Fachbereich essentiell für die berufliche Zukunft. Julia Gassmann, KV-Schülerin an der HSO Luzern, erachtet es als eine gute Gelegenheit, dass man eine ECDL Ausbildung bereits in der Schule ablegen kann. Marischa Hegglin, KBZ St. Gallen, sagt: Ich finde es gut, dass es die ECDL Zertifizierung gibt und dass sie bei uns an der Schule preisgünstig angeboten wird. Effizientes Arbeiten dank ECDL in der Weiterbildung Wir durften auch einige ECDL Kandidaten befragen, welche die Modulprüfungen im Rahmen einer Weiterbildung ablegten und sich somit ganz freiwillig für ECDL entschieden haben. Die Motivationen, diese Weiterbildung anzupacken, sind mannigfaltig: So könne man beispielsweise mit Hilfe von ECDL eine gute Computerkenntnis-Basis schaffen und dieses Wissen dank den Zertifikaten auch belegen. Sonja Heinzer, Arztsekretärin, meint: Für mich gehört eine Prüfung zur Weiterbildung. Zudem erhalte man mehr Routine im Umgang mit den verschiedenen Programmen, werde schneller, sicherer und somit effizienter bei der Arbeit. Micael Teixeira Fortsetzung Seite 6 Micael Teixeira, 18 KV-Ausbildung an der HSO Luzern Berufswunsch: Stelle in Event-Branche Zertifikat: ECDL Start Lieblingsmodul: M6 (PowerPoint) Vorbereitung: Ein halbes Jahr pro Modul im Unterricht, Herdt-Unterlagen, Diagnosetests In der kaufmännischen Branche sind Computerkenntnisse das A und O. Ismet Bakiji, 16 Schüler 3. Sekundarschule Herzogenmühle Zürich-Schwammendingen Berufswunsch: Detailhandelsfachmann oder Polizist Zertifikat: ECDL Core Lieblingsmodul: M1(IKT) Vorbereitung: 1 Stunde pro Modul im Kurs mit Büchern vom Herdt Verlag Natürlich ziehe ich aus bestandenen Modulen einen persönlichen Nutzen, sie werden mir aber auch in der Berufswelt weiterhelfen. Helen Ochero, 52 Administrative Assistant at Office of the United Nations High Commissioner for Human Rights (OHCHR) Geneva Certificate: ECDL Start Favorite module: M2 (Using the Computer), M3 (Word) Preparation: one half day for one module in course I learned a lot and for me it was good: I m happy and proud to have passed the modules. Lorena Abderhalden, 16 Absolviert das Tourismus-KV Profil E an der Schweizer Handelsschule für Tourismus Zürich Zertifikat: ECDL Start Vorbereitung: 1 Jahr für ECDL Start im Unterricht Obwohl ECDL in meiner Ausbildung zum Pflichtstoff gehört, würde ich mich auch selbst dafür entscheiden. Clara Simader, 16 Realschule Vaduz Zertifikat: ECDL Start Vorbereitung: 1 Schuljahr für ECDL Start, selbständig im Kurs Bei der Bewerbung werden mich sicherlich Ausbildungsbetriebe nach dem ECDL Zertifikat fragen. 4 5

4 story products 6 Jeannine Wäschle, 30 Sachbearbeiterin Ausbildung bei der Thurgauer Kantonalbank in Weinfelden Zertifikat: ECDL Core Lieblingsmodul: M1 (IKT) Lehrmittel: Bücher vom Herdt-Verlag Vorbereitung: M5 zweitägiger Kurs bei TKB, M6 eintägiger Kurs bei TKB Alle übrigen Module: ein bis zwei Wochen Dank der Weiterbildung mit ECDL kann ich auch meinem Team bei Anwendungsproblemen weiterhelfen. Javier Fernandez, 18 Etudiant à l Ecole supérieure de Commerce Bienne Profession désirée: Études dans les branches liées à l informatique Certificat: ECDL Start Module préféré: M4 (Excel) Préparation: A l école C est un atout de pouvoir prouver de plusieurs façons nos compétences en informatique. L ECDL est une de ces façons. Francesca Salatino, 37 Formatrice per adulti Centro di test: Scuola Club Migros Bellinzona Modulo preferito: M3 (Word) Materiale didattico utilizzato: il manuale utente Mondadori Ho scelto di seguire il percorso formativo in preparazione agli esami ECDL per sfida personale: non sapevo usare il pc e volevo essere indipendente. Kathrin Peters, 28 Eidg. dipl. Technikerin HF Schule für Gestaltung Bern und Biel Zertifikat: ECDL Core Vorbereitung: 3 Semester für ECDL Core, grösstenteils selbstständig mit ECDL 5 Plus von bit media Spezielles Erlebnis mit ECDL: Die DVD von bit media hat im privaten Umfeld Interesse geweckt. Weil wir die ECDL Prüfungen mit Microsoft abgelegt haben, hilft mir das sehr, in meiner zukünftigen Tätigkeit die Kundenseite besser zu verstehen, da in der Industrie mehrheitlich PCs im Einsatz sind. Fortsetzung von Seite 4 Die UNO-Mitarbeiter Claudio Gagliano und Dingling Li sind sich einig: La qualité et quantité du travail monte. Natürlich könne man das erworbene Wissen aber auch privat sehr gut einsetzen und es gebe einem persönlich einfach ein gutes Gefühl, ein Modul zu bestehen. Helen Ochero, Administrative Assistentin am UN-Hochkommissariat für Menschenrechte: I m happy and proud to have it. Jeannine Wäschle von der Thurgauer Kantonalbank sieht zudem einen sozialen Vorteil: Dank der Weiterbildung mit ECDL kann ich auch meinem Team bei Anwendungsproblemen weiterhelfen. Angepasster Schwierigkeitsgrad bei sehr individueller Vorbereitung Bezüglich des Schwierigkeitsgrades der ECDL Core Module sind sich die Kandidaten einig. Durchs Band halten sie das Niveau für angepasst. Sicherlich sei es teilweise viel Stoff, aber die angebotenen Lehrmittel seien gut und man müsse nicht nur blanke Theorie büffeln, sondern arbeite oft direkt mit den Programmen. Sowohl Art wie auch Dauer der Vorbereitung sind im Gegensatz dazu sehr individuell: Einige verwenden approbierte Lehrbücher, andere üben mit e-learning. Viele absolvieren zur Vorbereitung auch die ECDL Diagnosetests. Die Lernphase dauert pro Modul von einer Stunde bis zu ca. 40 Stunden über mehrere Monate. Alle Portraits der interviewten ECDL Kandidaten finden Sie auf Effizienter Umstieg auf Office 2010 mit den QuickTipps von bit media von Nadine Heimgartner und Julia van Wijnkoop Die aktuelle Microsoft Office Version 2010 bringt für viele PC-Anwender ganz neue Herausforderungen mit sich: Darstellung, Design und Begrifflichkeiten wurden gegenüber der Version 2003 stark verändert, Funktionen anders positioniert oder neu gelayoutet. Um den Anwendern die Umstellung auf Office 2010 zu erleichtern, lancierte bit media Anfang dieses Jahres ein revolutionäres Produkt: QuickTipps die reaktionsschnelle Arbeitsplatz-hilfe für Office Die Minianwendung integriert sich nach einfacher Installation als zusätzliche Registerkarte (Add-In) in die Microsoft Office Programme Word, Excel, PowerPoint, Outlook und Access und wird somit während deren Nutzung direkt aufrufbar. Die Arbeitsplatzhilfe enthält drei verschiedene Tools: Mit der Schnellsuche kann der Benutzer mittels Eingabe eines Suchbegriffes direkt auf über 700 audiounterstützte Lernsequenzen aus dem Lernprogramm für Office 2010 und Windows 7 (EDCL 5 Plus Office 2010) zugreifen. Die Umstiegshilfe ermöglicht es, einzelne Funktionen in der Office 2010 Version zu finden: In einer simulierten Office 2003 Ansicht kann man den gewünschten Befehl ausführen und erhält via Flash-Animation die neue Position in den 2010 Applikationen aufgezeigt. Als drittes Tool steht ein Handbuch zur Verfügung. Es enthält als PDF-Kurzskript detaillierte Zusammenfassungen über die wichtigsten Funktionen des jeweiligen Programms. Comenius-Auszeichnung 2011 erhalten Für das Programm QuickTipps, welches das Konzept von Learning on demand optimal umzusetzen vermag, wurde bit media dieses Jahr mit dem Comenius-Siegel, einer Auszeichnung für hervorragende Bildungsmedien, von der deutschen Gesellschaft für Pädagogik und Information GPI geehrt. Die Anwendung wird ausserdem bereits von zahlreichen Unternehmen wie beispielsweise der Bauspar- und Versicherungsgruppe HUK-COBURG, Austria Microsystems, Thyssen, Rheinmetall, UniCredit und dem ZDF im Zuge der Migration auf Microsoft Office 2010 eingesetzt. Die bit media QuickTipps können Sie im Shop auf bestellen. Preise (inkl. MwSt.) Anzahl Arbeitsplätze Preis pro Arbeitsplatz best in training Umstiegshilfe 7

5 testing Le succès de basic-check en Suisse romande par Alice Gubler, basic-check SA 8 Comment être sûr, lorsqu on est un employeur, d engager un apprenti qui corresponde à nos attentes? Comment évaluer ses propres compétences par rapport aux exigences du marché de l emploi? La solution s appelle simplement «basic-check». Depuis plusieurs années, les associations professionnelles suisses recommandent aux futurs apprentis de passer cet examen qui offre aux responsables du recrutement un outil de sélection fiable et reconnu scientifiquement. Les résultats sont probants : Depuis l introduction du test basic-check, les interruptions de contrat d apprentissage ont fortement diminué. L apprenti démarre ainsi sa vie professionnelle plus sereinement avec un employeur d autant plus confiant. Constitué sous forme d association à laquelle des entreprises ou associations professionnelles peuvent s affilier, basic-check organise des sessions d examen à travers toute la Suisse romande pour les futurs apprentis à : Lausanne (Futurekids) Fribourg (Satom) Neuchâtel (Ecole Bénédict) Monthey (Centre de formation CIMO) Sion (Ecole Montani). Basic-check met également en ligne des questions à choix multiple pour que les candidats puissent s exercer. Le test dure au maximum quatre heures et coûte Les candidats qui n ont pas réussi le test ont une seconde chance dans la même année. Le résultat est imprimé et communiqué le jour de l examen, il sera valable un an. Les dates d examen sont publiées régulièrement sur le site officiel, de septembre à juin. Les candidats ont la possibilité de s inscrire directement sur ou de téléphoner au Voici quelques entreprises et associations professionnelles romandes qui font confiance à basic-check pour leurs recrutements : CIMO, Monthey (VS) Alcan, Sierre (VS) Lonza, Viège (VS) Aérodrome Sion (VS) Ecole des Métiers de Fribourg (FR) ACVIE (Association Cantonale Vaudoise des Installateurs-Electriciens) à Crissier basic-check améliore son offre pour mieux répondre aux besoins de ses utilisateurs Depuis quelques années, basic-check répond aux besoins de différentes institutions désireuses de s adapter au marché actuel. En effet, les orienteurs professionnels et psychologues bénéficient d une gestion libre de l examen, très appréciée dans le monde de l orientation et de la réinsertion professionnelle, et ce de A à Z : du choix de la date jusqu à l impression des résultats. Actuellement, les centres internes sont : Intervalle à Lausanne, Office AI à Neuchâtel et plusieurs centres Orif. En outre, basic-check développe constamment son produit. Cette année, l interprétation de la feuille d évaluation sera facilitée et l amélioration des questions du graphisme en offrira une lecture bien plus aisée aux candidats de l examen. A télécharger absolument: l App basic-check Depuis septembre 2010, des exemples de questions du basic-check peuvent être résolus depuis l iphone ou l ipad en téléchargeant sur l AppStore l application gratuite «check-app». Les enseignants et responsables de la formation peuvent aussi y avoir une vue d ensemble du contenu de l examen. Les utilisateurs de cette application sont par ailleurs invités à laisser leur appréciation à l adresse Prochain rendez-vous : le Salon des Métiers et de la Formation du 4 au 9 octobre 2011 à Lausanne Cette année, l équipe de basic-check sera présente avec ECDL à Lausanne (www.metiersformation.ch). Au programme : conférences de l examen, exemples de questions, distribution de bons de réduction ainsi que deux présentations spéciales : Forum annuel ECDL et basic-check Suisse romande, le 5 octobre de 14h30 à 17h00 à la salle Turin (voir programme p. 14) Présentation générale de basic-check et d ECDL pour les écoles intéressées, le 5 octobre de 13h30 à 14h30 à la salle Turin basic-check in der Deutschschweiz Grafiken zu basic-check Fragen aufgepeppt Gerade im mathematischen Bereich enthalten zahlreiche basic-check-fragen Abbildungen. Die etwas in die Jahre gekommenen Darstellungen sind in den letzten Monaten überarbeitet worden. Die neuen, hier gezeigten Grafiken bekommen basic-check Absolventen seit dem 1. August 2011 zu sehen. m 0 1 Wie lang ist ist das das Rohr? Rohr? Quelle est la longueur de ce tube? Welches Welches Gewicht Gewicht hat hat der der sich sich rechts rechts befindende befindende Ziegelstein? Ziegelstein? Combien pèse le cube de droite? Besuchen Sie basic-check an der Aargauischen Berufsschau in Lenzburg basic-check stellt vom 6. bis 11. September 2011 an der Aargauischen Berufsschau in Lenzburg aus. Diese Messe zum Thema Berufswahl und Berufsbildung mit über 50 Ausstellern und 160 präsentierten Berufen wird von ca. 35'000 Oberstufenschülern aus der Region sowie Lehrkräften, Eltern und Fachpersonen besucht. Mehr Informationen finden Sie unter 9

6 products Innovative Lehrbücher von bit media zur Vorbereitung auf den ECDL von Irmgard Hoislbauer, bit media e-learning Solution best in training Der e-learning-spezialist bit media bietet als Zusatz-Übungsmaterial Verlag auch innovative Lehrbücher zur Vor- Herunterladbares Übungsmaterial bietet Ihnen die bereitung auf die ECDL Zertifikatsprüfungen für Möglichkeit, das Erlernte gleich auszuprobieren. die Office-Generationen 2007 und 2010 an. Die Bücher sind auf die e-learning-variante Schritt-für-Schritt-Anleitungen abgestimmt und können sowohl unabhängig als Grundlegende Bedienungsabläufe werden schrittweise auch in Kombination für ein noch nachhaltigeres aufgeschlüsselt und für Sie somit schnell zur Routine. Lernen eingesetzt werden. Tipps und Hinweise Das didaktische Konzept der Lehrbücher wurde in enger Zusammenarbeit mit praxiserfahrenen Autoren, Lehrpersonen und Trainern entwickelt und im Zahlreiche Tipps und Hinweise von professionellen Anwendern erleichtern Ihnen den Weg zum Ziel. Zusammenfassungen Unterricht erprobt. Bei der Erstellung wurde beson- Am Ende eines Kapitels erhalten Sie einen kompakten ders auf das Wiedergeben von realen Situationen Überblick über die wichtigsten Bedienungsabläufe, Wert gelegt, um schon beim Erlernen einer Anwen- Befehle und Fachbegriffe. dung einen konkreten Praxisbezug zu gewährleisten. Lernerfolgskontrollen Zur Überprüfung des neu erworbenen Wissens gibt es zu jedem Kapitel Lernerfolgskontrollen inklusive Lösungen. Glossar Für das rasche Nachschlagen von Fachbegriffen steht Ihnen ein umfassendes Glossar zur Verfügung. Preise bit media Lehrbücher (inkl. MwSt.) Grundlagen Datenbank Grundlagen mit Access 2007/2010 Grundlagen der Präsentation mit PowerPoint 2007/2010 Grundlagen der Tabellenkalkulation mit Excel 2007/2010 Grundlagen der Textverarbeitung mit Word 2007/2010 Internet & Grundlagen mit Outlook 2007/2010 Kommunikation & Organisation mit Outlook 2010 Fortgeschritten Präsentation Pro mit PowerPoint 2010 Tabellenkalkulation Pro mit Excel 2010 Textverarbeitung Pro mit Word 2007/ Umsteigen Switch Umsteigen auf Office 2010 & Windows 7 Die Lehrbücher unterstützen Ihren Lernerfolg nachhaltig durch: Praxisbeispiele 10 Die vorgestellten Lehrmittel für Office 2010 und 2007 Die Verwendung und Bedienung der einzelnen können Sie einfach und unkompliziert auf Programme wird Ihnen anhand konkreter Beispiele bestellen. Leseproben finden Sie aus der Praxis erläutert. auf

7 Persisches Alphabet an der KinderUni von Max Lüthi story M.I.T e-solutions Agentur für digitale Kommunikation jetzt auch in Basel products von Urs Fischer, M.I.T e-solutions GmbH Souverän erklärt der neunjährige Noah Omid ECDL als fester Bestandteil Die zur bit Gruppe gehörende M.I.T mit Sitz in darüber hinaus die relevanten Bereiche des Dialog-, anlässlich der Schlusspräsentation des Das angebotene Kursprogramm Friedrichsdorf, München und seit März 2011 Online- und Mobile-Marketings ab. Von der Sommercamps der KinderUni den anwesenden Eltern und Kindern mittels einer von ihm erstellten PowerPoint-Präsentation das persische Alphabet. Die Zuhörer hängen regelrecht an seinen Lippen, während er mit seinem Zungenschlag perfekt den speziellen Akzent vorführt. wechselt von Jahr zu Jahr stand zum Beispiel die Knotentheorie, durch die ein Gymnasiallehrer für Mathematik führte, auf dem Programm. Seit einigen Jahren ist ECDL ein fester Bestandteil des Kursangebots. Unter der Leitung der ECDL Testerin Silvia Ackermann beschäftigten sich die jüngeren Kinder mit ECDL ekids, während sich die älteren mit dem e-learning ECDL 5 Plus von bit media auf die ECDL Prüfungen vorbereiteten. Die ECDL Switzerland AG stellte den Kindern die Skills Cards, Diagnose- und Zertifikatstests sowie die Lehrmittel kostenlos zur Verfügung. auch in Basel an gleicher Adresse wie die ECDL Switzerland AG und die bit media (Schweiz) AG entwickelt individuelle, digitale Lösungen in den Bereichen e-learning und e-marketing. Im Geschäftsbereich e-learning entwickelt M.I.T effiziente und wirtschaftliche Individuallösungen zur Qualifizierung von Mitarbeitern, Partnern und Kunden. Das Leistungsportfolio beinhaltet ein umfassendes e-learning Consulting sowie die Individualentwicklung von WBTs, Serious Games, Mobile Learning oder Konzeption und Gestaltung der Website über die Inhalte, die Suchmaschinenoptimierung bis hin zu massgeschneiderten Marketingmassnahmen alles aus einer Hand. Neun ECDL Start Zertifikate Anlässlich der Schlusspräsentation durfte ich neun Kindern das begehrte Zertifikat ECDL Start über- Social Media. Kunden wie Allianz, Audi, Daimler, Deutsche Bank, EADS oder Siemens vertrauen M.I.T schon seit Jahren. reichen. Vier bestandene ECDL Modulprüfungen Vom Juli 2011 nahmen 35 hochbegabte Kinder im Alter von 7 bis 14 Jahren und 15 Leiter am alljährlich stattfindenden Sommercamp der KinderUni in Sumiswald teil. innerhalb einer Woche ist eine hervorragende Leistung, andere benötigen drei Jahre dafür. Wichtige gesellschaftliche Institution Hochbegabte Kinder haben es nicht immer leicht. Die KinderUni des Elternvereins für hochbegabte Kinder will ihnen zeigen, dass ihre Intelligenz M.I.T hat auf Basis vieler erfolgreicher Kundenprojekte, unter anderem mit Honda, Novartis, Dunlop und Eura Mobil, eine Reihe von standardisierten e-marketing Lösungen konzipiert, die in der Marketing Toolbox gebündelt wurden. Zur Marketing Toolbox gehören unter anderem der M.I.T Lead Generator und der M.I.T Product Finder. Diese beiden Tools ermöglichen die Gewinnung und Qualifizierung von potenziellen Interessenten und die Komplexitäts- sie nicht zu Aussenseitern macht. reduzierung bei der Auswahl von Produktalternativen: Sie ist somit eine wichtige für eine stärkere Marke, höhere Motivation und gesellschaftliche Institution. bessere Qualifikation. Die ECDL Switzerland AG wird Noah Omid deren Aktivitäten gerne weiterhin unterstützen. Im Geschäftsbereich e-marketing arbeitet M.I.T als klassische Full Service-Internetagentur mit allen Leistungen aus den Bereichen Websites + Portale, Individuelle Systeme, Content/CMS und deckt M.I.T e-solutions Schweiz Urs Fischer Elisabethenanlage Basel Tel

8 short messages Nouvelle collaboratrice Nadège von Hansen Nadège von Hansen a travaillé dans un Centre de test romand comme examinatrice ECDL avant d'être engagée en tant que collaboratrice à temps partiel au sein d'ecdl Switzerland SA. Après avoir eu un Bachelor of Arts en Allemagne et en France, elle termine ses études de Master of Arts en «Etudes Européennes» à l'université de Fribourg en Suisse. Depuis le 1 er mars 2011, Nadège von Hansen est responsable des (re)certifications en Suisse et des relations clients en Romandie. Vous pouvez joindre Nadège von Hansen directement pour des questions générales ou de (re)certifications: Nous vous prions de vous inscrire au Forum annuel ECDL 2011 jusqu au 27 septembre 2011 au plus tard sous /inscription Nous nous réjouirons de vous accueillir, le 5 octobre à Lausanne. Programme 14h30 15h00 Accueil des participants, café et pâtisseries 15h00 15h15 Bienvenue, nouveautés et idées marketing pour ECDL Julia van Wijnkoop, Co-Directrice et Directrice marketing, ECDL Switzerland SA 15h15 15h35 ECDL 5 Plus sur DVD et sur le site d educanet 2 Martine Médy, Directrice administration, ECDL Switzerland SA ECDL Informationstag 2011 in Vaduz Wir laden alle ECDL Tester, Center Master und Interessierte aus der Deutschschweiz sowie dem Fürstentum Liechtenstein zum ECDL Informationstag vom 13. September 2011 ein. Am Vormittag erwartet Sie das traditionelle Informationsprogramm im Plenum, am Nachmittag folgt ein 45-minütiger Block mit drei parallel stattfindenden Workshops zu diesen drei Themen: Erfahrungsaustausch Testing mit EnlightKS Erfahrungsaustausch Vorbereitung auf die ECDL Prüfungen mit Beteiligung der Lehrmittelhersteller Neuigkeiten von basic-check Anschliessend laden wir Sie zur Architektur- und Kunstführung ins nahe gelegene Kunstmuseum Liechtenstein ein. Unter diesem Link finden Sie das detaillierte Programm sowie das Anmeldeformular /anmeldung Wettbewerb Gewinnen Sie das Lehrmittel "ECDL Advanced Office 2010" (Ordner) von Wings Software. Dazu müssen Sie folgende Frage richtig beantworten: An welchem ECDL Test Center hat Jeannine Wäschle die ECDL Zertifikatsprüfungen absolviert? a UNO Genf b Thurgauer Kantonalbank c HSO Luzern Ihre Antwort können Sie bis am 31. Dezember 2011 über unsere Website abgeben. Viel Glück! Sponsor: Wings Software Premier Forum annuel ECDL 2011 de Suisse romande Nous vous invitons cordialement au premier Forum annuel ECDL 2011 en Suisse romande pour les Centres de test suisses romands qui aura lieu le 5 octobre 2011 au MHC Beaulieu Lausanne. Lors de ce Forum ECDL, nous vous informerons sur les idées marketing pour ECDL au sein de votre Centre de test et sur l actuel matériel d apprentissage bit media sur DVD et en ligne. Les possibilités d adapter les tests de pré-évaluation à vos besoins spécifiques seront présentées à partir d'un exemple concret d'une 15h35 15h55 ECDL au sein des Nations Unies Catherine Darbellay, CD Training, Consultante auprès des organisations internationales 15h55 16h10 Tests de pré-évaluation des connaissances en bureautique et tests de diagnostic Advanced Nadège von Hansen, Relations clients Suisse romande, ECDL Switzerland SA 16h10 16h30 Nouveautés de basic-check Alice Gubler, Responsable de la Suisse romande basic-check SA 16h30 16h40 Discussion avec les participants ECDL Core Grundlagen der Informationstechnologie Windows 7 Grundlagen Windows Vista Grundlagen Word 2010 Grundlagen Excel 2010 Grundlagen Access 2010 Grundlagen PowerPoint 2010 Grundlagen Internet & im Outlook 2010 weiterhin verfügbar: Word 2007 Grundlagen Excel 2007 Grundlagen Access 2007 Grundlagen PowerPoint 2007 Internet & mit Outlook 2007 ECDL Modul 4 M G DI Günther Grund ECDL Modul 4 M G DI Günther Grund SWISS EDITION Jetzt in Farbe oder schwarz/weiss erhältlich ECDL Modul 2 M G Mag. Lydia Lichtenecker CAD-Training Autodesk AutoCAD 2010 Grundlagen Peter Marx-Brosch SWISS EDITION ECDL Advanced Word 2010 Advanced Excel 2010 Advanced Access 2010 Advanced PowerPoint 2010 Advanced weiterhin verfügbar: Word 2007 Advanced Excel 2007 Advanced Access 2007 Advanced PowerPoint 2007 Advanced ECDL CAD AutoCAD Grundlagen 2010 AutoCAD Grundlagen 2009 AutoCAD Aufbau 2009 AutoCAD Grundlagen 2007 AutoCAD Aufbau 2007 AutoCAD 3D 2007 Die Standardlehrgänge mit Kompetenzgarantie durch ein renommiertes Autorenteam fundiert erklärt und leicht verständlich gemacht. organisation internationale. Ensuite, nous vous présenterons les tests de diagnostic ECDL Advanced qui seront bientôt mis à votre disposition. Les nouveautés que vous offre basic-check précède- Dès 16h40 Apéritif Mit uns erreichen Sie Ihre Ziele! Bestellung online: oder direkt bei: ront un débat ouvert avant de passer à l apéritif qui vous donnera l occasion de discuter de vos questions particulières. Bögli Netzwerk GmbH Moserstrasse 22 CH-8200 Schaffhausen 14 Telefon +41 (0)

9

Wichtige Informationen zum Masterstudium. Informations importantes pour vos études de Master

Wichtige Informationen zum Masterstudium. Informations importantes pour vos études de Master Wichtige Informationen zum Masterstudium Informations importantes pour vos études de Master Studienplan I Plan d étude Studienplan I Plan d étude Es werden nicht alle Kurse jedes Jahr angeboten. Tous les

Mehr

Weiterbildung Datenschutzrecht. Formation continue en droit de la protection des données. Programm / Programme 2014-2015

Weiterbildung Datenschutzrecht. Formation continue en droit de la protection des données. Programm / Programme 2014-2015 Weiterbildung Datenschutzrecht Formation continue en droit de la protection des données Programm / Programme 2014-2015 Université de Fribourg Faculté DE DROIT Universität Freiburg Rechtswissenschaftliche

Mehr

Liebe Kolleginnen Liebe Kollegen

Liebe Kolleginnen Liebe Kollegen Von: nebis-bibliotheken-request@nebis.ch im Auftrag von Gross Christine An: nebis-bibliotheken@nebis.ch Thema: NEBIS / Aleph V20: Neuerungen - Aleph V20: nouveautés Datum: Montag, 8. November 2010 15:57:57

Mehr

PRÊT À ÊTRE NOTRE PROCHAIN INFORMATICIEN QUALIFIÉ? BEREIT, UNSER NÄCHSTER FACHINFORMA- TIKER ZU WERDEN?

PRÊT À ÊTRE NOTRE PROCHAIN INFORMATICIEN QUALIFIÉ? BEREIT, UNSER NÄCHSTER FACHINFORMA- TIKER ZU WERDEN? PRÊT À ÊTRE NOTRE PROCHAIN INFORMATICIEN QUALIFIÉ? BEREIT, UNSER NÄCHSTER FACHINFORMA- TIKER ZU WERDEN? INFORMATICIEN QUALIFIÉ FACHINFORMATIKER PRÊT À ÊTRE NOTRE PROCHAIN INFORMATICIEN QUALIFIÉ? Pour plus

Mehr

Solutions de réfrigération, écologiques et énergétiquement efficientes, pour le commerce alimentaire, la gastronomie et l industrie.

Solutions de réfrigération, écologiques et énergétiquement efficientes, pour le commerce alimentaire, la gastronomie et l industrie. www.carrier-ref.ch Umweltfreundliche und energieeffiziente Kältelösungen für den Lebensmittelhandel, das Gastgewerbe und die Industrie. Solutions de réfrigération, écologiques et énergétiquement efficientes,

Mehr

SOUTIEN AUX ENTREPRISES DE LA RÉGION UNTERSTÜTZUNG DER REGIONALEN UNTERNEHMEN

SOUTIEN AUX ENTREPRISES DE LA RÉGION UNTERSTÜTZUNG DER REGIONALEN UNTERNEHMEN SOUTIEN AUX ENTREPRISES DE LA RÉGION UNTERSTÜTZUNG DER REGIONALEN UNTERNEHMEN WWW.AGGLO-FR.CH/ECONOMIE version 2013 / www.nuance.ch 01 - SOUTIEN AUX ENTREPRISES DE L AGGLOMÉRATION DE FRIBOURG 01 - UNTERSTÜTZUNG

Mehr

Pulling Team Zimmerwald Tel: 079 432 04 71 Daniel Guggisberg. 3086 Zimmerwald www.tractorpullingzimmerwald.ch

Pulling Team Zimmerwald Tel: 079 432 04 71 Daniel Guggisberg. 3086 Zimmerwald www.tractorpullingzimmerwald.ch Freitag 1. Juli 2016 Pulling Team Zimmerwald Tel: 079 432 04 71 Programm Tractor Pulling Zimmerwald 2016 Start 19.00 Uhr 8ton Standard, CHM Specials Samstag 2. Juli 2016 Start 13.00 Uhr 3ton Standard,

Mehr

MIT UNS KÖNNEN SIE FESTE FEIERN! AVEC NOUS, VOUS POUVEZ ORGANISER VOS FÊTES!

MIT UNS KÖNNEN SIE FESTE FEIERN! AVEC NOUS, VOUS POUVEZ ORGANISER VOS FÊTES! MIT UNS KÖNNEN SIE FESTE FEIERN! AVEC NOUS, VOUS POUVEZ ORGANISER VOS FÊTES! Das beste Schweizer Grill-Poulet! Le meilleur poulet rôti Suisse! FESTE FEIERN MIT NATURA GÜGGELI UND SIE HEBEN SICH AB! FÊTEZ

Mehr

du 16 juin 2003 vom 16. Juni 2003

du 16 juin 2003 vom 16. Juni 2003 Règlement Reglement du 16 juin 2003 vom 16. Juni 2003 pour l obtention du diplôme de formation continue d informaticien/ informaticienne FFC. für den Erwerb des Weiterbildungs- Diploms als Informatiker/

Mehr

team Wir übernehmen Ihre Projekte vollumfänglich und bieten Ihnen einen Top-Service für:

team Wir übernehmen Ihre Projekte vollumfänglich und bieten Ihnen einen Top-Service für: team team AVP est leader dans le domaine du graphisme architectural en Suisse et présent à Lausanne, à Zurich et dans plusieurs pays. Notre équipe, composée d architectes, designers et graphistes, met

Mehr

Sprachwahl. Newsletter deutsch Newsletter français. Klicken Sie hier, falls dieser Newsletter nicht korrekt dargestellt wird.

Sprachwahl. Newsletter deutsch Newsletter français. Klicken Sie hier, falls dieser Newsletter nicht korrekt dargestellt wird. Klicken Sie hier, falls dieser Newsletter nicht korrekt dargestellt wird. Newsletter Nr. 4, Juli 2014 Sprachwahl Newsletter deutsch Newsletter français. Editorial Liebe Leserin, lieber Leser Nun ist es

Mehr

www.kolma.ch sales@kolma.ch Tel. 0800 960 960 Fax 0800 961 961

www.kolma.ch sales@kolma.ch Tel. 0800 960 960 Fax 0800 961 961 www.kolma.ch sales@kolma.ch Tel. 0800 960 960 Fax 0800 961 961 Bewerbungsmappe 3-teilig mit Klemme und Klemmschiene Dossier de candidature 3 parties avec pince et dos pinçant Tender A4 Die Bewerbungsmappe

Mehr

Consigne - Aufgabestellung Production écrite - Schreiben

Consigne - Aufgabestellung Production écrite - Schreiben Consigne - Aufgabestellung Production écrite - Schreiben Faites le test en ligne, puis effectuez les exercices selon vos résultats : Résultat test en ligne Exercice de production écrite 30%-50% A1 Exercice

Mehr

EINLADUNG / INVITATION

EINLADUNG / INVITATION EINLADUNG / INVITATION ZUR 51. GENERALVERSAMMLUNG DER REGIO BASILIENSIS MONTAG, 19. MAI 2014 IM CASINO BARRIÈRE, BLOTZHEIM (F) À LA 51e ASSEMBLÉE GÉNÉRALE DE LA REGIO BASILIENSIS LUNDI 19 MAI 2014 AU CASINO

Mehr

Französisch Niveau I. La communication professionnelle en français

Französisch Niveau I. La communication professionnelle en français Französisch Niveau I La communication professionnelle en français Le cours proposé en première année est basé sur le langage spécifique au monde de l entreprise. L accent est mis sur les thèmes suivants

Mehr

KG 51R F K. 1 Informations concernant la personne qui fait la demande

KG 51R F K. 1 Informations concernant la personne qui fait la demande Nom et prénom de la personne qui fait la demande Name und der antragstellenden Person N d allocations familiales Kindergeld-Nr. F K KG 51R Annexe étranger pour la demande d allocations familiales allemandes

Mehr

ITICITY. Generator für ausgemessene Strecken. start

ITICITY. Generator für ausgemessene Strecken. start ITICITY Generator für ausgemessene Strecken start Planen Entdecken Bewegen Mitteilen Strecken personalisierten mit punktgenauen Interessen Wir sind aktive Marketingmitglieder in unserem Gebiet (Gemeinde)

Mehr

Sprachwahl. Newsletter deutsch Newsletter français. Klicken Sie hier, falls dieser Newsletter nicht korrekt dargestellt wird.

Sprachwahl. Newsletter deutsch Newsletter français. Klicken Sie hier, falls dieser Newsletter nicht korrekt dargestellt wird. Klicken Sie hier, falls dieser Newsletter nicht korrekt dargestellt wird. Newsletter Nr. 3 vom März 2014 Sprachwahl Newsletter deutsch Newsletter français. Editorial Liebe Leserin, lieber Leser Wie Sie

Mehr

Schulstruktur Kindergarten und Grundschule

Schulstruktur Kindergarten und Grundschule Schulstruktur Kindergarten und Grundschule Vom Kindergarten bis zur 12. Klasse bietet die Ecole Internationale de Manosque eine mehrsprachige Erziehung und Bildung auf hohem Niveau. In Kindergarten und

Mehr

Campus. AZEK Campus Program October December 2015. www.azek.ch/campus. Location/Date Theme/Speakers Language/Address. October 2015.

Campus. AZEK Campus Program October December 2015. www.azek.ch/campus. Location/Date Theme/Speakers Language/Address. October 2015. October 2015 «Basic» Campus Tax October 02, 2015 France October 27, 2015 Belgium October 27, 2015 United Kingdom November 10, 2015 Spain November 11, 2015 Italy November 11, 2015 «Basic» Campus Tax November

Mehr

Fonds microprojets ETB: L ETB au service de ses citoyens TEB-Kleinprojektefonds: Der TEB setzt sich für seine BürgerInnen ein

Fonds microprojets ETB: L ETB au service de ses citoyens TEB-Kleinprojektefonds: Der TEB setzt sich für seine BürgerInnen ein Fonds microprojets ETB: L ETB au service de ses citoyens TEB-Kleinprojektefonds: Der TEB setzt sich für seine BürgerInnen ein FORMULAIRE DE DEMANDE DE COFINANCEMENT ANTRAGSFORMULAR Les demandes de cofinancement

Mehr

du 5 décembre 2006 (Etat au 6 novembre 2013) vom 5. Dezember 2006 (Stand am 6. November

du 5 décembre 2006 (Etat au 6 novembre 2013) vom 5. Dezember 2006 (Stand am 6. November Recueil systématique 4..0.4 Règlement du 5 décembre 006 (Etat au 6 novembre 0) pour les étudiants et étudiantes ayant le droit comme branche secondaire Reglement vom 5. Dezember 006 (Stand am 6. November

Mehr

SWISS MADE CORPORATE WATCHES E-CATALOGUE 2010. Version 2.1

SWISS MADE CORPORATE WATCHES E-CATALOGUE 2010. Version 2.1 CORPORATE WATCHES E-CATALOGUE 2010 Version 2.1 ITS TIME ist eine Schweizer Uhrenfirma aus Grenchen, die sich auf «Corporate Watches«spezialisiert hat. «Swiss Made», versteht sich. Inzwischen sind wir Marktleader

Mehr

PRÊT À ÊTRE NOTRE PROCHAIN ASSISTANT EN PHARMACIE? BEREIT, UNSER NÄCHSTER APOTHEKEN ASSISTENT ZU WERDEN?

PRÊT À ÊTRE NOTRE PROCHAIN ASSISTANT EN PHARMACIE? BEREIT, UNSER NÄCHSTER APOTHEKEN ASSISTENT ZU WERDEN? PRÊT À ÊTRE NOTRE PROCHAIN ASSISTANT EN PHARMACIE? BEREIT, UNSER NÄCHSTER APOTHEKEN ASSISTENT ZU WERDEN? ASSISTANT EN PHARMACIE APOTHEKENASSISTENT PRÊT À ÊTRE NOTRE PROCHAIN ASSISTANT EN PHARMACIE? Pour

Mehr

ECDL 5 ist die neueste Version der in Europa erfolgreichsten Lernsoftware. Sie erfüllt auf benutzerfreundliche

ECDL 5 ist die neueste Version der in Europa erfolgreichsten Lernsoftware. Sie erfüllt auf benutzerfreundliche ECDL 5 European Computer Driving Licence TM Das umfassende e-learning Paket für die effiziente Vorbereitung auf den Europäischen Computer Führerschein TM Syllabus 5 Ihr Nutzen durch e-learning Sie lernen

Mehr

Aufgabe: Que faut-il faire? SK-Beispielaufgabe_Haustiere.docx

Aufgabe: Que faut-il faire? SK-Beispielaufgabe_Haustiere.docx Aufgabe: Que faut-il faire? SK-Beispielaufgabe_Haustiere.docx Lisez bien le sujet avant de vous précipiter sur votre copie et élaborez votre plan afin de préparer votre brouillon. On vous demande donc

Mehr

ZKD FITT & FLEXX. Die Flexibilität des Designs. La flexibilité du design.

ZKD FITT & FLEXX. Die Flexibilität des Designs. La flexibilité du design. ZKD FITT & FLEXX. Die Flexibilität des Designs. La flexibilité du design. ZKD FITT & FLEXX. KOMBINIERTE FLEXIBILITÄT IST PROGRAMM. Wo klare Linien und grenzenlose Einrichtungsfreiheiten aufeinander treffen,

Mehr

Klaus Egli, Präsident SAB/CLP Michel Gorin, Vice Président SAB/CLP (BIS, 13.9.2012, Konstanz)

Klaus Egli, Präsident SAB/CLP Michel Gorin, Vice Président SAB/CLP (BIS, 13.9.2012, Konstanz) Initiative Bibliotheken Schweiz Initiative Bibliothèques Suisse Klaus Egli, Präsident SAB/CLP Michel Gorin, Vice Président SAB/CLP (BIS, 13.9.2012, Konstanz) Bibliothekssituation in der Schweiz (ÖB) Kaum

Mehr

Pädagogische und didaktische Ausbildung und Einführung in die praktische Ausbildung

Pädagogische und didaktische Ausbildung und Einführung in die praktische Ausbildung UNIVERSITÉ DE FRIBOURG MATHEMATISCH-NATURWISSENSCHAFTLICHE FAKULTÄT Auszug aus des Studienplan zur Erlangung des Bachelors of Science für die Fächer des Sekunderstufe I Pädagogische und didaktische Ausbildung

Mehr

02ES. Technischer Sekundarunterricht Berufsausbildung. Datum: 21.07.2015 FORES8. Körperpeeling und Körpermassage im Betrieb umsetzen

02ES. Technischer Sekundarunterricht Berufsausbildung. Datum: 21.07.2015 FORES8. Körperpeeling und Körpermassage im Betrieb umsetzen Datum: 21.07.2015 Technischer Sekundarunterricht Berufsausbildung 02ES FRES8 Körperpeeling und Körpermassage im Betrieb umsetzen Fachrichtung handwerkliche Ausbildung Section des esthéticiens - Esthéticien

Mehr

KMK Zertifikat Niveau I

KMK Zertifikat Niveau I MINISTERIUM FÜR KULTUS, JUGEND UND SPORT KMK Zertifikat Niveau I Fach: Hauptprüfung Datum: 30.04.2008 8:00 Uhr bis 9:00 Uhr Hilfsmittel: Zweisprachiges Wörterbuch Bearbeitungshinweise: Alle sind zu bearbeiten.

Mehr

Libres. Annonces publicitaires 2o14. Physiothérapie - Ostéopathie - Concepts globaux. Informations générales allgemeine Informationen Formats Formate

Libres. Annonces publicitaires 2o14. Physiothérapie - Ostéopathie - Concepts globaux. Informations générales allgemeine Informationen Formats Formate Libres Physiothérapie - Ostéopathie - Concepts globaux Annonces publicitaires 2o14 Informations générales allgemeine Informationen Formats Formate Tarifs Tarife Délais & parutions Termine & Erscheinungen

Mehr

COMPUTER: Mission Berlin. Le 9 novembre 1989, vingt heures, trente minutes. Vous avez trente minutes pour sauver l Allemagne. Vous devez faire vite.

COMPUTER: Mission Berlin. Le 9 novembre 1989, vingt heures, trente minutes. Vous avez trente minutes pour sauver l Allemagne. Vous devez faire vite. Épisode 23 À plus tard Anna est emmenée à mobylette jusqu à la Bernauer Straße. Le bon samaritain n est autre qu Emre Ogur, qui lui souhaite bonne chance. Mais cela suffira-t-il pour échapper à la femme

Mehr

Unterhaltsreinigung im digitalen Zeitalter Nettoyages d entretien à l ère digitale

Unterhaltsreinigung im digitalen Zeitalter Nettoyages d entretien à l ère digitale Unterhaltsreinigung im digitalen Zeitalter Nettoyages d entretien à l ère digitale 4. Mitgliederversammlung oda Hauswirtschaft Schweiz 4e Assemblée générale oda Hauswirtschaft Schweiz Münchwilen, 3. Mai

Mehr

Ein Konstrukt das mit Leben erfüllt wird. Un concept à faire vivre transfrontalièrement. Grenzüberschreitend in allen Lebenslagen.

Ein Konstrukt das mit Leben erfüllt wird. Un concept à faire vivre transfrontalièrement. Grenzüberschreitend in allen Lebenslagen. . Ein Konstrukt das mit Leben erfüllt wird. Grenzüberschreitend in allen Lebenslagen. Auch für unsere Zukunft und folgende Generationen in der Region Pamina. Erneuerbare Energien tragen dazu bei, Un concept

Mehr

news3/2008 ECDL erobert die Oberstufe

news3/2008 ECDL erobert die Oberstufe news3/2008 ECDL erobert die Oberstufe editorial Liebe Leserin, lieber Leser Gegenüber dem Vorjahr wächst der ECDL in der Schweiz um mehr als 10%. Woher rührt dieses erfreuliche Wachstum? Seit der Einführung

Mehr

LE PORTABLE C EST LA MOBILITÉ 15.10.2010 03.07.2011 16, CH-3000

LE PORTABLE C EST LA MOBILITÉ 15.10.2010 03.07.2011 16, CH-3000 Auswertung des Handy-Knigge Évaluation du «traité de savoir-vivre» de la téléphonie mobile 15.10.2010 03.07.2011 Zusammenfassung der wichtigsten Erkenntnisse der Handy-Knigge Sowohl unter wie über 25-jährige

Mehr

UNSER QUALITÄTS-VERSPRECHEN! NOTRE PROMESSE DE QUALITÉ!

UNSER QUALITÄTS-VERSPRECHEN! NOTRE PROMESSE DE QUALITÉ! UNSER QUALITÄTS-VERSPRECHEN! NOTRE PROMESSE DE QUALITÉ! NATURA GÜGGELI Qualität die man schmeckt! POULET GRAND DELICE une qualité savoureuse! Liebe Kundin, Lieber Kunde Die Spitzenqualität des fertigen

Mehr

Bericht über die Berufsbildung Rapport concernant de la formation professionnelle. Herzlich willkommen! Soyez bienvenus!

Bericht über die Berufsbildung Rapport concernant de la formation professionnelle. Herzlich willkommen! Soyez bienvenus! Bericht über die Berufsbildung Rapport concernant de la formation professionnelle Herzlich willkommen! Soyez bienvenus! Themen Thèmes 1 Die Grundbildung im Detailhandel La formationde basedansle commercede

Mehr

PRESENTE LE CONTE DANS L ENSEIGNEMENT DE L ALLEMAND EN MILIEU SCOLAIRE PROJET POUR COLLEGES ET LYCEES

PRESENTE LE CONTE DANS L ENSEIGNEMENT DE L ALLEMAND EN MILIEU SCOLAIRE PROJET POUR COLLEGES ET LYCEES 3 RUE MYRHA 75018 PARIS +33 (0) 1 42 29 15 81 +33 (0) 6 83 09 38 82 47plus@orange.fr PRESENTE LE CONTE DANS L ENSEIGNEMENT DE L ALLEMAND EN MILIEU SCOLAIRE PROJET POUR COLLEGES ET LYCEES CONCEPTION : JANINE

Mehr

*Corporate services from Switzerland *Services d entreprise de la Suisse *Unternehmungsberatung in der Schweiz

*Corporate services from Switzerland *Services d entreprise de la Suisse *Unternehmungsberatung in der Schweiz *Corporate services from Switzerland *Services d entreprise de la Suisse *Unternehmungsberatung in der Schweiz Dema Consultants S.A. / www.demaconsultants.ch *We are a subsidiary of Dema Services Ltd,

Mehr

Vos clés importantes en sécurité grâce au porte-clés KeyFound Ihre wichtigen Schlüssel sind sicher dank KeyFound

Vos clés importantes en sécurité grâce au porte-clés KeyFound Ihre wichtigen Schlüssel sind sicher dank KeyFound Vos clés importantes en sécurité grâce au porte-clés KeyFound Ihre wichtigen Schlüssel sind sicher dank KeyFound KEYFOUND! Leader en Suisse et recommandé par les assurances et les services de police. Marktführer

Mehr

Zertifikate für Computeranwender

Zertifikate für Computeranwender Zertifikate für Computeranwender Erreichen Sie Ihre Ziele mit ECDL! Kommen Sie Ihren Zielen mit dem ECDL ein Stück näher! Können Sie eine Tabelle formatieren und diese online in einer «Cloud» speichern?

Mehr

Test Abschlusstest 62

Test Abschlusstest 62 Abschlusstest 62 1 Sie rufen bei einer Firma an. Was sind Ihre ersten Worte am Telefon? a Ihr Name b Bonjour. c Name Ihrer Firma 2 Sie rufen bei der Firma Dumesnil an. Eine Dame meldet sich mit den Worten:

Mehr

Ihre wichtigen Schlüssel sind sicher dank KeyFound Vos clés importantes en sécurité grâce au porte-clés KeyFound

Ihre wichtigen Schlüssel sind sicher dank KeyFound Vos clés importantes en sécurité grâce au porte-clés KeyFound Ihre wichtigen Schlüssel sind sicher dank KeyFound Vos clés importantes en sécurité grâce au porte-clés KeyFound KEYFOUND! Marktführer in der Schweiz und empfohlen von Versicherungen und Polizeidienststellen.

Mehr

TRAAM-TLSE-ALL004 / Katrin Unser Haus

TRAAM-TLSE-ALL004 / Katrin Unser Haus TRAAM-TLSE-ALL004 / Katrin Unser Haus I. Introduction Type de document : audio Langue : allemand Durée : 01:09 Niveau : collège A1+ Contenu : Katrin vit avec sa famille dans une maison. Elle présente l

Mehr

Deutsche Bahn France E-Mail: tanja.sehner@dbfrance.fr Voyages&Tourisme S.a.r.l. Fax: ++33 1 44 58 95 57 20 rue Laffitte F-75009 Paris

Deutsche Bahn France E-Mail: tanja.sehner@dbfrance.fr Voyages&Tourisme S.a.r.l. Fax: ++33 1 44 58 95 57 20 rue Laffitte F-75009 Paris Deutsche Bahn France E-Mail: tanja.sehner@dbfrance.fr Voyages&Tourisme S.a.r.l. Fax: ++33 1 44 58 95 57 20 rue Laffitte F-75009 Paris Demande d agrément DB Nous avons pris connaissance des conditions nécessaires

Mehr

Anruferkennung am PC. g n. Hotline / Assistance: 056 426 58 21 (Normaltarif / tarif normal) E-Mail: info@twix.ch www.twix.ch oder/ou www.twixclip.

Anruferkennung am PC. g n. Hotline / Assistance: 056 426 58 21 (Normaltarif / tarif normal) E-Mail: info@twix.ch www.twix.ch oder/ou www.twixclip. Windows 7 / Vista / XP / ME / 2000 / NT TwixClip G2 Internet nun g Mit EU N n A ruferken Hotline / Assistance: 056 426 58 21 (Normaltarif / tarif normal) E-Mail: info@twix.ch www.twix.ch oder/ou www.twixclip.ch

Mehr

Weiterbildung Datenschutzrecht. Formation continue en droit de la protection des données. Programm / Programme 2015-2016

Weiterbildung Datenschutzrecht. Formation continue en droit de la protection des données. Programm / Programme 2015-2016 Weiterbildung Datenschutzrecht Formation continue en droit de la protection des données Programm / Programme 2015-2016 UNIVERSITÉ DE FRIBOURG FACULTÉ DE DROIT UNIVERSITÄT FREIBURG RECHTSWISSENSCHAFTLICHE

Mehr

Conditions de travail Arbeitsbedingungen

Conditions de travail Arbeitsbedingungen Conditions de travail 39 Conditions de travail Emissions Conditions de travail Industriel: une profession 3 fois plus sûr! 9627 personnes sont assurées dans le domaine industriel en Valais. Le nombre d

Mehr

PRÊT À ÊTRE NOTRE PROCHAIN DESSINATEUR EN BÂTIMENT? BEREIT, UNSER NÄCHSTER BAUZEICHNER ZU WERDEN?

PRÊT À ÊTRE NOTRE PROCHAIN DESSINATEUR EN BÂTIMENT? BEREIT, UNSER NÄCHSTER BAUZEICHNER ZU WERDEN? PRÊT À ÊTRE NOTRE PROCHAIN EN BÂTIMENT? BEREIT, UNSER NÄCHSTER ZU WERDEN? EN BÂTIMENT PRÊT À ÊTRE NOTRE PROCHAIN EN BÂTIMENT? Pour plus d informations : www.winwin.lu EN BÂTIMENT BEREIT, UNSER NÄCHSTER

Mehr

Standalone D/E/F/I (Version Upgrade not included) Upgrade from Titanium 2004, 2005 or Platinum 7 to Titanium 2006

Standalone D/E/F/I (Version Upgrade not included) Upgrade from Titanium 2004, 2005 or Platinum 7 to Titanium 2006 STANDALONE Panda OEM STANDARD License Fee per User in CHF Type of OEM Price per CD/License Minimum Order Value Type 1 user 2 and more users Reseller Enduser 50 copies New Business New Business Titanium

Mehr

INTERNAT JOS SCHMIT DIEKIRCH

INTERNAT JOS SCHMIT DIEKIRCH INTERNAT JOS SCHMIT DIEKIRCH INTERNAT Jungen und Mädchen der postprimären Schulen im Großraum Diekirch/ Ettelbrück können sich im Internat Jos Schmit einschreiben. Neben einer intensiven pädagogischen

Mehr

Infotreffen Koordination bikesharing Rencontre d'information bikesharing

Infotreffen Koordination bikesharing Rencontre d'information bikesharing Das Veloverleihsystem der Stadt Biel und seine Partner Le système de vélos en libre service de Bienne et ses partenaires François Kuonen Leiter Stadtplanung Biel / Responsable de l'urbanisme de Bienne

Mehr

SVEK/ASCH/ASCA - Montreux 05.06.08

SVEK/ASCH/ASCA - Montreux 05.06.08 Présentations rapides Kurzvorstellungen Serveur intercommunal Riviera Interkommunaler Server Riviera - Guichet virtuel Online Schalter Trudi Pellegrinon - Philippe Dierickx - Laurent Baour OFISA Informatique

Mehr

Unser Angebot Ihre Vorteile

Unser Angebot Ihre Vorteile Unser Angebot Ihre Vorteile Die sieben Module des ECDL Der ECDL-Syllabus besteht aus sieben Modulen. Er beschreibt, welche Kenntnisse und Fertigkeiten ein ECDL-Kandidat nachweisen muss. Damit ist für Lehrende

Mehr

«Management von Archiven, Bibliotheken und anderen Informationszentren

«Management von Archiven, Bibliotheken und anderen Informationszentren Philosophisch-historische akultät Historisches Institut Studienprogramm / Programme d études Master of Advanced Studies in Archival and Information Science (MAS AIS) 2014-2016 Modul 3b / Module 3b Detailprogramm

Mehr

Handbuch. Wir freuen uns, dass Sie sich für ein ultron Produkt entschieden haben und wünschen Ihnen viel Freude mit Ihrem neuen Gerät.

Handbuch. Wir freuen uns, dass Sie sich für ein ultron Produkt entschieden haben und wünschen Ihnen viel Freude mit Ihrem neuen Gerät. Handbuch Wir freuen uns, dass Sie sich für ein ultron Produkt entschieden haben und wünschen Ihnen viel Freude mit Ihrem neuen Gerät. CE-Erklärung und Hinweise Hiermit erklärt die ultron AG, dass sich

Mehr

Argumente. www.bitonline.com. für die IT-Lern programme von bit media. Die erste Adresse für Wissen und Bildung. best in training

Argumente. www.bitonline.com. für die IT-Lern programme von bit media. Die erste Adresse für Wissen und Bildung. best in training 21 Argumente für die IT-Lern programme von bit media Die erste Adresse für Wissen und Bildung. best in training www.bitonline.com Unser Angebot Ihre Vorteile 1. Die Lernprogramme sind auf CD, als Netzwerkversion

Mehr

Challenge Hardy Stocker CNJ Einzel / Individuelle

Challenge Hardy Stocker CNJ Einzel / Individuelle Challenge Hardy Stocker CNJ Einzel / Individuelle Kolin-Cup CNS Einzel / Individuelle 12. / 13. September 2015 In Zug Austragungsort Sporthalle Zug, General-Guisan-Strasse 2, Zug Hinweis für Bahnreisende:

Mehr

Facade isolante système WDVS, habitat sain, combat contre la moisissure, peintures WDVS, Gesund Wohnen, AntiSchimmelsystem, Farben

Facade isolante système WDVS, habitat sain, combat contre la moisissure, peintures WDVS, Gesund Wohnen, AntiSchimmelsystem, Farben 23 MAI 2013 conférences 2013 Facade isolante système WDVS, habitat sain, combat contre la moisissure, peintures WDVS, Gesund Wohnen, AntiSchimmelsystem, Farben Facade isolante système WDVS, habitat sain,

Mehr

Conférence de presse 21 avril 2015 Medienkonferenz 21.April 2015

Conférence de presse 21 avril 2015 Medienkonferenz 21.April 2015 Conférence de presse 21 avril 2015 Medienkonferenz 21.April 2015 1 Sommaire Inhaltsverzeichnis Introduction Einführung Christian Nanchen Commission des jeunes du canton du Valais Jugendkommission des Kantons

Mehr

LISUM Berlin-Brandenburg Juni Beispiel für eine leistungsdifferenzierte Klassenarbeit im Fach Französisch Jahrgang 7, ISS

LISUM Berlin-Brandenburg Juni Beispiel für eine leistungsdifferenzierte Klassenarbeit im Fach Französisch Jahrgang 7, ISS Seite 1 LISUM Berlin-Brandenburg Juni 2012 Beispiel für eine leistungsdifferenzierte Klassenarbeit im Fach Französisch Jahrgang 7, ISS Differenzierung mit Leistungsprogression (Modell 1, siehe Übersicht

Mehr

Exemple de configuration

Exemple de configuration ZyWALL VPN DynDNS-SoftRemoteLT 192.168.1.1 LAN: 192.168.1.0/24 Internet SoftRemoteLT-VPN-Software ZyWALL Dynamic IP Adresse DynDNS: zywall.dyndns.org Account bei Dyndns Server herstellen: https://www.dyndns.org/account/create.html

Mehr

Der Vorsprung für Ihre Mitarbeiter und Ihr Unternehmen. ECDL international anerkannte Zertifikate für Computeranwender. www.ecdl.

Der Vorsprung für Ihre Mitarbeiter und Ihr Unternehmen. ECDL international anerkannte Zertifikate für Computeranwender. www.ecdl. Der Vorsprung für Ihre Mitarbeiter und Ihr Unternehmen ECDL international anerkannte Zertifikate für Computeranwender www.ecdl.ch Bis 2014 werden für rund 90 % aller Arbeitsplätze ICT-Kenntnisse erforderlich

Mehr

BIENVENUE A LA PRESENTATION DE NOTRE CONCEPT DE COVOITURAGE. Ich heiße Sie zur Vorführung unseres Fahrgemeinschaftkonzepts herzlich willkommen

BIENVENUE A LA PRESENTATION DE NOTRE CONCEPT DE COVOITURAGE. Ich heiße Sie zur Vorführung unseres Fahrgemeinschaftkonzepts herzlich willkommen BIENVENUE A LA PRESENTATION DE NOTRE CONCEPT DE COVOITURAGE Ich heiße Sie zur Vorführung unseres Fahrgemeinschaftkonzepts herzlich willkommen 30.6.11 Suite aux événements tragiques du Japon de ce début

Mehr

Präsentation faros:enterprise Verlagsevent EDP

Präsentation faros:enterprise Verlagsevent EDP Präsentation faros:enterprise Verlagsevent EDP W. Gassmann AG in Kürze Die W. Gassmann AG ist ein modernes Druck- und Verlagshaus in einer zweisprachigen, multikulturellen Region mit über 200 000 Einwohnern.

Mehr

15. SWKI-Forum Gebäudetechnik

15. SWKI-Forum Gebäudetechnik 15. SWKI-Forum Gebäudetechnik EINLADUNG Freitag, 3. Juli 2015 Hochschule Luzern Technik & Architektur Referat: Basel Süd Geplante und gebaute Impulse für das Basel «hinter den Geleisen» Referent: Robert

Mehr

Ihre Alarmübermittlung Votre transmission d alarme

Ihre Alarmübermittlung Votre transmission d alarme Ihre Alarmübermittlung Votre transmission d alarme alarmnet das komplette Sorglos-Paket alarmnet le paquet de services complet sans souci Vorgaben und Normen Directives et normes Das alarmnet von TUS ist

Mehr

ZyWALL VPN DynDNS-SoftRemoteLT

ZyWALL VPN DynDNS-SoftRemoteLT 192.168.1.1 LAN: 192.168.1.0/24 Internet SoftRemoteLT-VPN-Software ZyWALL Dynamic IP Adresse DynDNS: zywall.dyndns.org Account bei Dyndns Server herstellen: https://www.dyndns.org/account/create.html Inscrivez-vous

Mehr

de l immobilier 2013 dans la Grande Région (Sarre, Rhénanie-Palatinat, Lorraine, Luxembourg, Wallonie)

de l immobilier 2013 dans la Grande Région (Sarre, Rhénanie-Palatinat, Lorraine, Luxembourg, Wallonie) 1. Europäischer Immobilienkongress in der GroSSregion (Saarland, Rheinland-Pfalz, Lothringen, Luxemburg, Wallonien) 1. Congrès européen de l immobilier 2013 dans la Grande Région (Sarre, Rhénanie-Palatinat,

Mehr

Computerfertigkeiten die Zukunftschance für Ihre Schülerinnen und Schüler. ECDL international anerkannte Zertifikate für Computeranwender. www.ecdl.

Computerfertigkeiten die Zukunftschance für Ihre Schülerinnen und Schüler. ECDL international anerkannte Zertifikate für Computeranwender. www.ecdl. Computerfertigkeiten die Zukunftschance für Ihre Schülerinnen und Schüler ECDL international anerkannte Zertifikate für Computeranwender www.ecdl.ch Bis 2014 werden für rund 90 % aller Arbeitsplätze ICT-Kenntnisse

Mehr

Anwendungsbeispiele zu Punkt 4. Werkzeugkasten im Benutzerhandbuch (Corporate Design) vom März 2011

Anwendungsbeispiele zu Punkt 4. Werkzeugkasten im Benutzerhandbuch (Corporate Design) vom März 2011 Anwendungsbeispiele zu Punkt 4. Werkzeugkasten im Benutzerhandbuch () vom März 2011 August 2011 Schweiz Anwendungsbeispiele Werkzeugkasten Webseiten Beispiele für die Anwendung des Werkzeugkastens für

Mehr

Tag der Berufsgruppe Architektur Architektur, Arts & Education. Journée du Groupe professionnel Architecture Architecture, Arts & Education

Tag der Berufsgruppe Architektur Architektur, Arts & Education. Journée du Groupe professionnel Architecture Architecture, Arts & Education Tag der Berufsgruppe Architektur Architektur, Arts & Education Journée du Groupe professionnel Architecture Architecture, Arts & Education Programm Programme ab 9.45 10.15 Begrüssungskaffee Begrüssung

Mehr

Commercialisation et Services en Restauration

Commercialisation et Services en Restauration Commercialisation et Services en Restauration Si tu veux Parler l allemand, c est faire la différence! L AZUBI BACPRO Une formation destinée aux jeunes en lycée professionnel Une double qualification qui

Mehr

Annexe étranger pour la demande d allocations familiales allemandes du.. Anlage Ausland zum Antrag auf deutsches Kindergeld vom

Annexe étranger pour la demande d allocations familiales allemandes du.. Anlage Ausland zum Antrag auf deutsches Kindergeld vom Nom et prénom de la personne qui fait la demande Name und Vorname der antragstellenden Person N d allocations familiales Kindergeld-Nr. F K Annexe étranger pour la demande d allocations familiales allemandes

Mehr

Lösungen zur Prüfung in diskreter Mathematik vom 15. Januar 2008

Lösungen zur Prüfung in diskreter Mathematik vom 15. Januar 2008 Lösungen zur Prüfung in diskreter Mathematik vom. Januar 008 Aufgabe (a) Wir bezeichnen mit A i die Menge der natürlichen Zahlen zwischen und 00, welche durch i teilbar sind (i {,,, }). Wir müssen die

Mehr

news2/2013 Der neue ECDL mit neuem Testsystem Lassen Sie sich im September vom neuen ECDL-Look überraschen!

news2/2013 Der neue ECDL mit neuem Testsystem Lassen Sie sich im September vom neuen ECDL-Look überraschen! news2/2013 Der neue ECDL mit neuem Testsystem Lassen Sie sich im September vom neuen ECDL-Look überraschen! New ECDL Windows 8 Office 2013 Alle neuen Lehrmittel finden Sie auf www.wings.ch/ecdl editorial

Mehr

A. Demandes d admission A. Zulassungsgesuche

A. Demandes d admission A. Zulassungsgesuche Recueil systématique 5.. Directives Richtlinien Du 6 juin 0 Vom 6. Juni 0 relatives aux délais, taxes et demandes de congé dans le domaine de l admission betreffend Fristen, Gebühren und Urlaubsgesuche

Mehr

08/12. Gebrauchsanleitung Trekkingrucksäcke Trekking rucksacks Instructions for use Notice d'emploi pour sacs à dos de trek

08/12. Gebrauchsanleitung Trekkingrucksäcke Trekking rucksacks Instructions for use Notice d'emploi pour sacs à dos de trek 08/12 Gebrauchsanleitung Trekkingrucksäcke Trekking rucksacks Instructions for use Notice d'emploi pour sacs à dos de trek X-TRANSITION Bedingungen der JACK WOLFSKIN 3-Jahres-Gewährleistung Terms and

Mehr

Chers amis du français au lycée Erasmus!

Chers amis du français au lycée Erasmus! Chers amis du français au lycée Erasmus! Du lernst seit einiger Zeit Französisch und willst dein Können auch außerhalb des Klassenzimmers testen? Du willst deiner Bewerbungsmappe neben dem Abi-Zeugnis

Mehr

Emittentenwechsel LRP Landesbank Rheinland-Pfalz, Mainz, Bundesrepublik Deutschland (die Emittentin )

Emittentenwechsel LRP Landesbank Rheinland-Pfalz, Mainz, Bundesrepublik Deutschland (die Emittentin ) Emittentenwechsel LRP Landesbank Rheinland-Pfalz, Mainz, Bundesrepublik Deutschland (die Emittentin ) 3,50% Anleihe 2002-2015 von CHF 200'000'000 (ISIN: CH0014941667) 2,00% Anleihe 2005-2011 von CHF 200'000'000

Mehr

SOLVAXIS ET L INNOVATION SOLVAXIS UND INNOVATION

SOLVAXIS ET L INNOVATION SOLVAXIS UND INNOVATION 1 SOLVAXIS ET L INNOVATION SOLVAXIS UND INNOVATION Présentation PHILIPPE DAUCOURT, PROFESSEUR HES, HAUTE ÉCOLE DE GESTION ARC NAOUFEL CHEIKHROUHOU, OPERATIONS MANAGEMENT TEAM LEADER, ECOLE POLYTECHNIQUE

Mehr

Le spécialiste romand de cloisons amovibles et systèmes de rangements Der Spezialist für Trennund Schrankwände aus der französischen Schweiz

Le spécialiste romand de cloisons amovibles et systèmes de rangements Der Spezialist für Trennund Schrankwände aus der französischen Schweiz Le spécialiste romand de cloisons amovibles et systèmes de rangements Der Spezialist für Trennund Schrankwände aus der französischen Schweiz La société Notre société est spécialisée dans l agencement de

Mehr

AUSSCHREIBUNG / PUBLICATION

AUSSCHREIBUNG / PUBLICATION AUSSCHREIBUNG / PUBLICATION Schweizer Leichtathletik Meisterschaften Championnats suisses d athlétisme U 16 / U 18 Samstag / Sonntag, 06. / 07. September 2014 Samedi / Dimanche, 06. / 07. septembre 2014

Mehr

SEAVDOMUS DAMIT SIE IHR HAUS KOTNROLLIEREN KÖNNEN. EGAL WO SIE SIND. POUR GERER VOTRE MAISON. PARTOUT OU VOUS ETES.

SEAVDOMUS DAMIT SIE IHR HAUS KOTNROLLIEREN KÖNNEN. EGAL WO SIE SIND. POUR GERER VOTRE MAISON. PARTOUT OU VOUS ETES. SEAVDOMUS DAMIT SIE IHR HAUS KOTNROLLIEREN KÖNNEN. EGAL WO SIE SIND. POUR GERER VOTRE MAISON. PARTOUT OU VOUS ETES. JETZT KÖNNEN SIE IHR HAUS EINFACH UND SICHER KONTROLLIEREN. EGAL WO SIE SIND. MAINTENANT

Mehr

Kartografie in der dritten Dimension neue Atlanten für die Schweiz Cartographie en trois dimensions de nouveaux atlas pour la Suisse

Kartografie in der dritten Dimension neue Atlanten für die Schweiz Cartographie en trois dimensions de nouveaux atlas pour la Suisse Kartografie in der dritten Dimension neue Atlanten für die Schweiz Cartographie en trois dimensions de nouveaux atlas pour la Suisse Tagung Réunion 20. 06. 2016 Bern, Kulturcasino, Herrengasse 25 / Casinoplatz

Mehr

ACHTAGUNG/CONF. TECHNIQUE FACHTAGUNG DER SGI 2009 DONNERSTAG, 12. NOVEMBER 2009 KKL LUZERN

ACHTAGUNG/CONF. TECHNIQUE FACHTAGUNG DER SGI 2009 DONNERSTAG, 12. NOVEMBER 2009 KKL LUZERN ACHTAGUNG/CONF. TECHNIQUE FACHTAGUNG DER SGI 2009 DONNERSTAG, 12. NOVEMBER 2009 KKL LUZERN CONFÉRENCE TECHNIQUE SSIO 2009 JEUDI, 12 NOVEMBRE 2009 PCC/KKL LUCERNE SCHWEIZERISCHE GESELLSCHAFT FÜR ORALE IMPLANTOLOGIE

Mehr

news1/2012 Neu: Alle ECDL Lehrmittel in unserem Webshop Nouveau : Tout le matériel d apprentissage ECDL dans notre boutique en ligne

news1/2012 Neu: Alle ECDL Lehrmittel in unserem Webshop Nouveau : Tout le matériel d apprentissage ECDL dans notre boutique en ligne news1/2012 Neu: Alle ECDL Lehrmittel in unserem Webshop Nouveau : Tout le matériel d apprentissage ECDL dans notre boutique en ligne Ihr Feedback ist uns wichtig. Was denken Sie über Wings Lehrmittel?

Mehr

Neu ab sofort: E-Learning für Windows 7, Office 2010 & 2013

Neu ab sofort: E-Learning für Windows 7, Office 2010 & 2013 Neu ab sofort: E-Learning für Windows 7, Office 2010 & 2013 Wann, wo, wie lange und wie Sie wollen, mit Online-Kursleiter Inklusive ECDL Diplom Training (Europäischer Computerführerschein) Inklusive Microsoft

Mehr

IMPORTANT / IMPORTANT:

IMPORTANT / IMPORTANT: Replacement of the old version 2.50. Procedure of installation and facility updates. New presentation. Remplacer l ancienne version 2.50. Procédure d installation et de mise à jour facilitée. Nouvelle

Mehr

Table des matières. Page. Einleitung und didaktische Hinweise 4/5 Die Autorin/der Illustrator 5 Plan de travail 6 Annexe: Lexique 40.

Table des matières. Page. Einleitung und didaktische Hinweise 4/5 Die Autorin/der Illustrator 5 Plan de travail 6 Annexe: Lexique 40. Table des matières Einleitung und didaktische Hinweise 4/5 Die Autorin/der Illustrator 5 Plan de travail 6 Annexe: Lexique 40 Niveau Titre Nombre de devoir de solution Les trois filles 1 Les vases des

Mehr

Hotel Feriendorf Twannberg Village de vacances du Twannberg. www.groups.ch/k-7163-5941

Hotel Feriendorf Twannberg Village de vacances du Twannberg. www.groups.ch/k-7163-5941 Hotel Feriendorf Twannberg Village de vacances du Twannberg www.twannberg.ch Tauchen Sie ein in die farbige Pavillonwelt des Twannbergs Endlich können Sie ungestört ein Buch lesen oder ganz einfach auf

Mehr

Anzahl Umfragen pro Schule

Anzahl Umfragen pro Schule Auswertung Umfrage Lehrabgänger Forstwart/in 2015 Aufteilung pro Schule Total Antworten: 281 (pro Jahr schliessen rund 0 Lernende die Forstwartlehre ab) Anzahl Umfragen pro Schule Anzahl 35 25 20 15 10

Mehr

Öffentliche Trainingsprogramme Programmes inter-entreprises

Öffentliche Trainingsprogramme Programmes inter-entreprises Interaktive Broschüre/Brochure interactive Öffentliche Trainingsprogramme Programmes inter-entreprises Schweiz/Suisse, 01-015 Weitere Informationen zu den Orten, Trainingsterminen und Gebühren finden Sie

Mehr

Top Panama Farbkarte Carte de couleurs 10.2014

Top Panama Farbkarte Carte de couleurs 10.2014 Farbkarte Carte de couleurs 10.2014 Planenmaterial: Technische Angaben und Hinweise Matière de la bâche : Données techniques et remarques Planenstoff aus Polyester-Hochfest-Markengarn, beidseitig PVC beschichtet

Mehr

Weiterbildung Datenschutzrecht Formation continue en droit de la protection des données

Weiterbildung Datenschutzrecht Formation continue en droit de la protection des données Weiterbildung Datenschutzrecht Formation continue en droit de la protection des données Programm / Programme 2012-2013 In Zusammenarbeit mit / En cooperation avec Allgemeine Informationen / Informations

Mehr

Liebherr-France SAS INVITATION EINLADUNG. Visite trinationale Trinationale Unternehmenspräsentation

Liebherr-France SAS INVITATION EINLADUNG. Visite trinationale Trinationale Unternehmenspräsentation INVITATION EINLADUNG Visite trinationale Trinationale Unternehmenspräsentation Mardi 24 septembre 2013 Dienstag, 24. September 2013 9h00 12h00 Places de stationnement sur le parking du bâtiment administratif

Mehr

KMK-FREMDSPRACHENZERTIFIKAT

KMK-FREMDSPRACHENZERTIFIKAT ...... KMK-FREMDSPRACHENZERTIFIKAT Zertifikatsprüfung Französisch für Wirtschaft und Verwaltung KMK-Stufe II (Threshold) Schriftliche Prüfung Musterprüfung 1 Lösungsvorschläge Zeit: 90 Minuten Hilfsmittel:

Mehr

PROFESSIONNALISATION ALLEMAND ALTERNANCE POUR LES DEMANDEURS D EMPLOI DEUTSCHKURSE MIT PRAKTIKUM FÜR ARBEITSLOSE

PROFESSIONNALISATION ALLEMAND ALTERNANCE POUR LES DEMANDEURS D EMPLOI DEUTSCHKURSE MIT PRAKTIKUM FÜR ARBEITSLOSE PROFESSIONNALISATION ALLEMAND ALTERNANCE POUR LES DEMANDEURS D EMPLOI DEUTSCHKURSE MIT PRAKTIKUM FÜR ARBEITSLOSE HISTORIQUE / CHRONOLOGIE 2009 : Le Conseil Régional d Alsace finance : 5 semaines de cours

Mehr