6. BME-eLÖSUNGSTAGE Sourcing Procurement Integration

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "6. BME-eLÖSUNGSTAGE Sourcing Procurement Integration"

Transkript

1 6. BME-eLÖSUNGSTAGE Sourcing Procurement Integration März 2015 Maritim Hotel Düsseldorf Interaktion und viel Raum für Expertengespräche Größte Plattform für esourcing- und eprocurement-lösungen Strategischer Einkauf: Kosten senken durch Digitalisierung Über 65 Aussteller: DIE wichtigsten Anbieter im Bereich eprocurement geben Ihnen einen kompakten Marktüberblick! Lieferantenmanagement: Ausschreibung, Bewertung, Kollaboration Mehrwert durch Cloud Services und Business Networks Risiko- und Vertragsmanagement: Transparenz schaffen Procure-to-Pay: Roll-out und ERP-Anbindung 2=3 Bei gleichzeitiger Anmeldung von 2 Teilnehmern aus einem Unternehmen erhalten Sie eine weitere Teilnahme kostenlos!

2 Programmübersicht Plenum Dienstag, Kaffeepause und Networking im Rahmen der Fachmesse Plenum Mittagspause und Networking im Rahmen der Fachmesse Parallele Fachforen & Workshops FACHFORUM 1 Strategischer Einkauf: Vorteile durch Digitalisierung FACHFORUM 2 Durchgängiges Lieferantenmanagement: flexibel und schnell FACHFORUM 3 Mehrwert durch Cloud Services im Einkauf Kaffeepause und Networking im Rahmen der Fachmesse Parallele Round Tables, Workshops & Solution Foren Round tables 1 2, 5 7 Workshop 3 Siehe Seite Abendveranstaltung Wie man Procure to Pay mit einer Materialgruppenstrategie kombinieren kann Workshop 4 Lieferantenmanagement mit SAP SLC im Einsatz Workshop 1 Roadmap für die Transformation des Einkaufs Workshop 11 Überlebensstrategien: Risikomanagement im Lieferantendschungel Workshop 2 Einsparpotenziale in PowerPoint darstellen ist gut, diese ergebniswirksam realisieren ist besser! Solution Foren 1 4 Siehe Seite 7 Parallelveranstaltung elösungen für öffentliche Auftraggeber Mittwoch, Frühstücksimbiss im Rahmen der Fachmesse Parallele Fachforen & Workshops FACHFORUM 4 FACHFORUM 5 FACHFORUM 6 Workshop 5 Workshop 6 Risiko- und Vertragsmanagement: Transparenz schaffen Katalogbasierte Beschaffung und Procure-to-Pay: Erfolgsfaktoren für den Roll-out Indirekter Einkauf: mehr Effizienz durch elösungen? IT-Einkauf: Verhandlung mit Monopolisten Enterprise Webshop jetzt auch im SAP Einkauf: Einkaufserlebnis wie bei Amazon und Google Kaffeepause und Networking im Rahmen der Fachmesse Parallele Workshops, Solution Foren & Round Table Round table 4, 8 11 Workshop 7 Workshop 8 Solution Foren 5 10 Siehe Seite 10 FACHFORUM 7 FACHFORUM 8 Implementierung einer unternehmensspezifischen eprocurement-strategie für indirekte Güter und Leistungen Mittagspause und Networking im Rahmen der Fachmesse Parallele Fachforen & Workshop Workshop 9 Energieeinkauf und Energiedatenmanagement web-basiert Workshop 10 Siehe Seite 11 Parallelveranstaltung Young Professionals IT-Systeme auswählen, Lieferanten integrieren Mehr Effizienz und Transparenz im Beschaffungsmanagement Implementierung einer unternehmensspezifischen eprocurement-strategie für indirekte Güter und Leistungen Intercompany e-invoicing innovative Lösungen zur innerbetrieblichen Rechnungsstellung und -übermittlung Ende der Veranstaltung 2

3 6. BME-eLÖSUNGSTAGE 2015 Einkauf 2020 Mehrwert durch Digitalisierung Die Digitalisierung durchdringt mit rasantem Tempo unsere Unternehmen. Wir erleben zurzeit einen Quantensprung hinsichtlich der Quantität und Qualität der digital zur Verfügung stehenden Informationen und der Möglichkeiten einer Vernetzung mit internen und externen Partnern. Darin liegen Chancen zur Entwicklung neuer Erfolgsstrategien für Einkauf und Supply Chain Management. Diese gehen weit über klassisches eprocurement hinaus. Schon jetzt ist sicher: Der Einkauf 2020 powered by esolutions wird eine andere Qualität haben: Neu-Justierung der Rollen der strategischen und operativen Einkäufer, neuartige, kollaborative Lieferantenbeziehungen, totale Transparenz über den Spend und Verträge sowie systematische Generierung von Entscheidungswissen für agiles Handeln. Was ist konkret zu tun? Intelligentes Ausrollen von nahtlos an die ERP-Systeme angebundenen elösungen Statt Flickenteppich von Applikationen eine medienbruchfreie Infrastruktur Durchgängige Procure-to-Pay-Lösungen Supplier Collaboration über Business Networks Systematisches Auswerten der Datenbestände für Spend Management und Einkaufscontrolling Die 6. BME-eLÖSUNGSTAGE 2015 werden Ihnen neue Wege für die Digitalisierung des Einkaufs aufzeigen. Horst Wiedmann Dr. Christoph Feldmann Fachforen Erfolgreiche Unternehmen präsen tieren ihre Erfahrungen zu den Kernfragen aus Einkauf und Supply Chain Management in informativen Fachvorträgen. Im Anschluss an jeden Vortrag haben Sie die Möglichkeit, Ihre Fragestellungen mit den Referenten und Teilnehmern zu dis kutieren. Workshops In kleinen Gruppen werden unter Anleitung von Experten im Rahmen von eineinhalbstündigen Sessions gemeinsame Lösungsansätze erarbeitet. Die Ergebnisse nehmen Sie direkt mit. Profitieren Sie darüber hinaus vom intensiven Erfahrungsaustausch mit den Workshop teilnehmern. Round Tables Diskutieren Sie aktuelle Fragestellungen in lockerer Atmosphäre. Moderiert werden die Round Tables von erfahrenen Experten des jeweiligen Themengebietes. Sie erhalten Antworten auf konkrete Fragestellungen. Sie profitieren zusätzlich von den Erfahrungen anderer Diskussionsteilnehmer. Horst Wiedmann Vorstandsvorsitzender des BME e.v., Executive Vice President, Leiter Strategische Materialwirtschaft und Zentrale Services ZF-Konzern, ZF Friedrichshafen AG, Friedrichshafen Dr. Christoph Feldmann Hauptgeschäftsführer des BME e.v., Frankfurt/Main Solution Foren Renommierte Anbieter stellen live ihre neuesten Produkte im Bereich eprocurement und esourcing vor. Sie haben hier die Möglichkeit, direkt Fragen zu den Besonderheiten der einzelnen Lösungen zu stellen und sich mit den jeweiligen Experten über weitere Produktdetails auszutauschen. 3

4 Dienstag, 24. März Check-in und Begrüßungskaffee im Rahmen der Fachmesse Moderation Prof. Dr. Robert Fieten, Fachliche Leitung 6. BME-eLÖSUNGSTAGE Eröffnung der Veranstaltung Dr. Christoph Feldmann, Hauptgeschäftsführer des BME e.v., Frankfurt/Main Durchgängige Digitalisierung der Supply-Chain vom Lieferanten bis zum Kunden: Internet-Revolution im Stahlhandel Gisbert Rühl, Vorstandsvorsitzender der Klöckner & Co SE, Duisburg SCM Transformation at Vodafone: The Key Role of esolutions Detlef Schultz, CEO Vodafone Procurement Company & Director of Global Supply Chain, Luxemburg Kaffeepause und Networking im Rahmen der Fachmesse State of the Art und Trends im eprocurement: Ergebnisse der jährlichen BME-Studie Prof. Dr. Ronald Bogaschewsky, Leiter Lehrstuhl BWL und IBL, Universität Würzburg Preisverleihung Excellence in esolutions Procurement Path to Value Dr. Markus Keil, Senior Vice President Procurement Strategy, Governance and Transformation, Philips Electronics Nederland B.V. /Philips Procurement, Amsterdam, Niederlande Mittagspause und Networking im Rahmen der Fachmesse Parallele Fachforen und Workshops FACHFORUM 1 Strategischer Einkauf: Vorteile durch Digitalisierung Moderation: Regina Krüger, Direktor Einkauf, Burda Services GmbH, Offenburg Zukunft der Einkaufskommunikation Bilfinger Networks Einkaufssteuerung durch zielgerichtete Kommunikation Instrumente der modernen Einkaufskommunikation Bilfinger Networks als globales Kommunikationstool Michael Stietz, Deputy Chief Procurement Officer, Head of Procurement Governance, Bilfinger SE, Mannheim Stabile Prozesse und hohe Transparenz: Warum sich die Digitalisierung der Geschäftsprozesse für den strategischen Einkauf lohnt Strategisches Lieferantenmanagement mit System Über die Integration zur Interaktion E-Sourcing und Vergabeentscheidungen Michael Braun, Procurement Systems Management, Corp. Procurement Methods & Systems, D. SWAROVSKI KG, Wattens, Österreich FACHFORUM 2 Durchgängiges Lieferantenmanagement: flexibel und schnell Moderation: Prof. Dr. Ronald Bogaschewsky Einführung einer durchgängigen Lieferantenplattform bei der Freudenberg Sealing Technologies Spezielle Anforderungen im Automotive-Umfeld Erfahrungen aus der Implementierungs- und Roll-out-Phase Michael Asenkerschbaumer, Director Strategy/Projects/Controlling, Freudenberg Sealing Technologies GmbH & Co.KG, Weinheim SAP SLC Best-in-Class-Lieferantenmanagement: Aufbau, Pflege und Entwicklung eines performanceoptimierten Lieferantenportfolios SAP SLC Lieferanten-Registrierung und -Qualifizierung: flexibel und schnell Lieferantenportfolio-Management: Klassifizierung der Lieferanten und Verteilung der Lieferantenstammdaten in das ERP-Backendsystem SAP SRM Bidding Engine: Ausschreibungen, Angebotsauswertung und Folgeprozesse APPsolut Solution Add-ons: Integration von Lieferantenmanagement, Bidding und Contract-Management auf einer Weboberfläche Andreas Host, Leiter Zentraleinkauf, Flughafen Düsseldorf GmbH, Düsseldorf FACHFORUM 3 Mehrwert durch Cloud Services im Einkauf Moderation: Prof. Dr. Robert Fieten Schneller Return durch maßgeschneiderte Procurement-Prozesse: Scheer BPaas Procurement bei SCHOTT MUSIC Optimierte und beschleunigte Einkaufsprozesse Kosteneinsparung durch Reduktion von Maverick Buying Vorteile einer Cloud-Lösung Integration der Procurement Solution in SAP Thomas Blum, Leiter Zentraler Konzerneinkauf, SCHOTT MUSIC GmbH & Co. KG, Mainz Was bringen Cloud Services und die Nutzung eines großen Business- Netzwerks für eine effiziente Einkaufsorganisation? Das Ziel: Schaffung eines Procurement End-to-End-Prozesses Indirect Spend Management powered by ARIBA Cloud Services Lieferantenmanagement auf der Grundlage eines großen Business- Netzwerks Christoph Blass, Director e-procurement, Processes & Tools, elektronische Beschaffung, LSG Lufthansa Service Europa/Afrika GmbH, Neu-Isenburg 4

5 Dienstag, 24. März Workshop 1 Roadmap für die etransformation des Einkaufs: Strategische Handlungsfelder und Zielsetzungen Zielsetzung In diesem Workshop wird die amc Group basierend auf ihrer etablierten Methodik die strategischen Handlungsfelder und Zielsetzungen der Transformation des Einkaufs hin zu einem modernen von elösungen unterstützten und vernetzten Einkauf herausarbeiten. Die Teilnehmer erhalten praktische Handlungsempfehlungen für die Auswahl und Implementierung des für das Unternehmen optimalen Systems. Themen Die strategischen Handlungsfelder im Einkauf und Zielsetzungen der etransformation Nutzen und Potenziale von elösungen im Einkauf Für jedes Problem eine Lösung? Bandbreite von elösungen und Vernetzung im Einkauf Wie kauft man eigentlich elösungen für den Einkauf richtig ein? Change Management: Mitarbeiter mitnehmen, Nutzung des Systems sicherstellen Workshop 2 Einsparpotenziale in PowerPoint darstellen ist gut, diese ergebniswirksam realisieren ist besser! Zielsetzung Die Herstellung von Ausgabentransparenz und die Identifizierung von Einsparpotenzialen sind notwendige und wichtige erste Schritte. Nichtsdestotrotz setzen sich üblicherweise rund 40% der identifizierten Einsparungen nicht in verbuchte Ausgabenreduktionen um. Wie sich dies mit Sievo ändern lässt und das ist der Schlüssel zum Erfolg werden wir in diesem Workshsop auf eine praktische Art und Weise erkunden, entlang folgender Fragestellungen: Wie lässt sich auf der Basis heterogener Quelldaten aus verschiedenen ERP-Systemen effektiv Ausgabentransparenz herstellen? Wie kann man Einsparlecks durch aktives Projektmanagement, exakte Budgetierung und klare finanzielle Messung erfolgreich vermeiden? Wie müssen kategorienspezifische Herausforderungen konkret angegangen werden? Welche Vorteile bietet dabei eine integrierte SaaS-Lösung from source to screen? Andreas Pohle, Managing Partner, amc Group, Bonn Joachim v. Lüninck, Managing Partner, amc Group, Bonn Reto Wyss, Business Development Manager, Sievo, Helsinki, Finnland 5

6 Dienstag, 24. März Kaffeepause und Networking im Rahmen der Fachmesse Parallele Round Tables, Solution Foren & Workshops Round Table 1 Von der semantischen Spend-Analyse zum erfolgreichen internationalen eprocurement Das eigene Verbrauchsmodell als Basis für internationale Kataloge Unternehmensübergreifendes und internationales Katalogmanagement via Spend-Analyse Easy Procurement ohne aufwändige Lieferanten-Katalogimplementierung Round Table 2 Auswahlverfahren von Cloud Services und deren Anbietern Compliance-relevante Kriterien Ausschreibungsanforderungen Vergleichsverfahren Round Table 5 ROI-Maximierung für bestehende Source-to-Pay-Investitionen und mehr Effizienz durch optimierte Geschäftsprozesse Steigerung der Nutzerfreundlichkeit und Nutzerakzeptanz bestehender Lösungen Optimierung der Contract Compliance durch geführte Einkaufsprozesse Automatisierung des Beschaffungsprozesses Andreas Held, General Manager, Creactives GmbH, Karlsruhe Round Table 6 Nachhaltige Beschaffung: Vom Risikomanagement zur Wertschöpfung Warum tritt das Management von ökologischen, sozialen und ethischen Aspekten bei führenden Unternehmen in den Vordergrund? Skalierbarer Prozess zur Überwachung der CSR-Leistungsfähigkeit tausender Lieferanten Wie beginnt man? Ratings im Bereich der Nachhaltigkeit Die Initiative Together for Sustainability der Chemiebranche Andreas Weiss, Direktor EuroCloud Deutschland_eco e.v., Köln Round Table 7 Open Catalog Interface in SRM MDM Catalog 2.0 (OCI5/JSON) Seamless Integration von Lieferanten OCI Background Search Anforderungen des modernen Desktop-Einkaufs und technische Möglichkeiten in der Praxis Maria Eckervogt, Solution Consultant, Hubwoo Germany GmbH, Bonn Stephanie Crocq, Senior Consultant, EcoVadis SAS, Paris Dr. Karl-Heinz Ott, Global Sustainability Manager, Henkel AG & CO. KG aa, Düsseldorf Johannes Ohl, Vice President Sales and Business Development, PSG Procurement Services GmbH, Lohmar Markus Dold, Leiter Plattform Service & Betrieb, PSG Procurement Services GmbH, Lohmar Abendveranstaltung Abendveranstaltung Am Dienstagabend erwartet Sie ein abwechslungsreicher, kommunikativer Abend rund um die beliebtesten Fernsehsportarten der Deutschen. Unsere Partner laden Sie ein! Boxenstopp DIGnewtron beschleunigt Beschaffungsprozesse wie schnell sind Sie beim Reifenwechsel? Erleben Sie das Kräftemessen beim 6 Boxenstopp in der Formel Eins hautnah und wechseln Sie ein Rad in Rekordzeit. Kicker-Lounge Machen Sie es wie unsere Fußballnationalmannschaft und werden Sie Turniersieger Tradeshift Network LTD lädt im Rahmen der Abendveranstaltung zum Kicker- Turnier! 6

7 Dienstag, 24. März Workshop 3 Wie man Procure to Pay mit einer Materialgruppenstrategie kombinieren kann Workshop 4 Lieferantenmanagement mit SAP SLC im Einsatz (Supplier Lifecycle Management) Workshop 11 Überlebensstrategien: Risikomanagement im Lieferantendschungel Zielsetzung Intelligentes Materialgruppenmanagement gehört heute zu den Best Practices der modernen Einkaufsorganisation, hat sich aber oft im indirekten Einkauf noch nicht durchgängig etabliert. Die erwarteten Ergebniseffekte können nur erzielt werden, wenn die Materialgruppenstrategie und die operativen Procure-to-Pay-Prozesse ineinandergreifen, was rein organisatorisch kaum zu schaffen ist. Der Workshop wird anhand praxiserprobter Beispiele aufzeigen, welche konkreten Maßnahmen für ein ganzheitliches Materialgruppenmanagement ergriffen werden sollten. Themen Wie kann man Materialgruppenstrategien einfach im indirekten Einkauf implementieren? Was ist eine spezifizierte BANF und wie hilft diese zur Kostenreduzierung? Reduktion von Aufwänden bei der Definition und Pflege von Genehmigungsworkflows Diskussion anhand von Beispielen ausgewählter Kundenprojekte Michael Kern, Head of Competence Center eprocurement, POOL4TOOL AG, Wien, Österreich Zielsetzung Sie erhalten Antworten auf die Fragestellungen: Welche Herausforderungen hat der Einkauf im Lieferantenmanagement? Wie sieht ein IT-unterstütztes Best-in-Class-Lieferantenmanagement mit SAP SLC aus? Themen Was erwarten Sie von einem Lieferantenmanagement-Tool? Welche Funktionen hat SAP SLC? Wie ist SAP SLC in die SAP Welt integriert? Was muss ich bei der Einführung beachten? Welche Add-ons hat die DBC schon entwickelt? Lesson Learned bei der SAP-SLC-Einführung Praxisbericht TÜV Rheinland Ralf Blankenberg, Management Consultant und Partner, Deutsche Business Consulting GmbH, Bad Homburg Dr. Peter Drescher, Chief Consultant und Partner, Deutsche Business Consulting GmbH, Bad Homburg Zielsetzung In einer Simulation von Entscheidungsprozessen im Einkauf erfahren die Teilnehmer aktiv die Komplexität des Risikomanagements im Einkauf. Im Mittelpunkt stehen dabei Risiken die mit dem Lieferanten verbunden sind. Nach einer kurzen Einleitung zur Methodik der Identifizierung von Lieferantenrisiken wird in kleinen Gruppen ein Praxisbeispiel diskutiert, um eine Bewertungsmatrix für Lieferantenrisiken zu skizzieren. Die Teilnehmer erhalten im Workshop Anregungen zur Gestaltung und Optimierung ihrer Bewertungsprozesse im Risikomanagement. Themen Risiken identifizieren Informationsquellen für das Risikomanagement Informationen Relevanz, Verfügbarkeit, Verlässlichkeit Informationen bewerten und Maßnahmen ableiten Sascha Henning, Senior Business Consultant, Bisnode Deutschland GmbH, Darmstadt Andrea Kohrt, Business Consultant, Bisnode Deutschland GmbH, Darmstadt Diana Riethmayer, Business Consultant, Bisnode Deutschland GmbH, Darmstadt Michael Seifert, Practice Leader, Bisnode Deutschland GmbH, Darmstadt Solution Foren Solution Forum 1 Solution Forum 2 Solution Forum 3 Solution Forum 4 Ausschreibungen leicht gemacht mit ausschreiben24.com Mit Excel-Vorlagen einfach und schnell ausschreiben Inklusive Wertungskriterien, Gewichtung und Fragebögen Sofort online starten, ohne Installation oder Vorkenntnisse Cloud made in Germany: TradeCore SRM Mobile Collaboration Automatisierte Lieferantenprozesse Ständige Verfügbarkeit, von überall erreichbar Smarter Einkaufen wir zeigen Ihnen wie! Cloud-basiert, individuell, unkompliziert und kostengünstig beschaffen Komplexe Einkaufsvorgänge mit wenigen Klicks problemlos bewältigen Freitextanforderungen Formulare mittels Form-Generator selbst erstellen SRM-Projekte zum Erfolg führen: Worauf kommt es an? Zwei Kundenbeispiele Putzmeister: Optimierung der gesamten Beschaffung: Erfolgsfaktoren der operativen SRM-Lösung clevercure KABA: Procurement Performance Reporting (PPR) mit cleveranalytics: Erfolgsfaktoren der strategischen SRM-Lösung clevercure Lessons learned Marcel Wendt, Fachbereichsleiter Logistik, prego services GmbH, Saarbrücken Matthias Zwick, Head of Product Management, Onventis GmbH, Stuttgart Jörg Köster, Geschäftsführer, Simeno Deutschland GmbH, Hannover Bruno Bischinger, Geschäftsführer curecomp Software Services GmbH, Linz, Österreich jeweils 10 Minuten Wechselpause 7

8 Mittwoch, 25. März Frühstücksimbiss im Rahmen der Fachmesse Parallele Fachforen & Workshops FACHFORUM 4 Risiko- und Vertragsmanagement: Transparenz schaffen Moderation: Jürgen Lamparth, Controlling & Systems, BALLUFF GmbH, Neuhausen Risikomanagement globaler Lieferketten AGCOs Purchasing Transformation Chancen und Implikationen auf das Risikomanagement Verankerung des Risikomanagements in eine globale Einkaufsstrategie Implementierung einer Frühwarnsystematik und Risikoprävention als integraler Bestandteil des AGCO Lieferantenmanagements Return on Investment Jan Theissen, Director Strategic Projects Global Purchasing & Materials, AGCO Corporation, Duluth, USA Aufbau des Vertragsmanagements in einem globalen Unternehmen Welche besonderen Anforderungen stellt ein solches Projekt Wichtige Prozesse, Schritte und Schnittstellen bei der Umsetzung des Projekts Anforderungen an den Projektleiter Erfahrungen aus der Umsetzung FACHFORUM 5 Katalogbasierte Beschaffung und Procure-to-Pay: Erfolgsfaktoren für den Roll-out Moderation: Hanno Hildebrandt, Leiter Einkauf, Aerzener Maschinenfabrik GmbH, Aerzen Optimierung des Purchase-to-Pay-Prozesses durch automatisierte Belegverarbeitung in SAP Auftragsbestätigungen automatisch abgleichen Transparente Rechnungsprüfung Durchgängigkeit im Einkauf Christiane Körner, Leitung Finanzen und Controlling, Klinik Logistik Hamburg-Eppendorf GmbH, Hamburg Siemens geht neue Wege in der katalogbasierten Beschaffung: Weltweiter Rollout bei Siemens mit SAP SRM UI5/OCI5 ein Erfahrungsbericht Weltweiter Roll-out mit SAP SRM UI5 Wechsel der Katalogplattform und Datenbereitstellung via OCI5 Wie sieht das Katalogmanagement der Zukunft aus? FACHFORUM 6 Indirekter Einkauf: mehr Effizienz durch elösungen? Moderation: Hardy Creutz, Abteilungsleiter Einkauf/Materialwirtschaft, regionetz GmbH, Eschweiler Die Beschaffung von Instandhaltungsmaterial 2.0: Eine automatisierte Einkaufslösung in der Praxis Bedarfserstellung im EAM Bedarfsgenehmigung im SRM Elektronische Ausschreibungen Pro und Contra Bestellung im ERP Leistungserfassung durch die Lieferanten Alexander Haarmann, Bereichsleiter Einkauf und Materialwirtschaft, Berliner Verkehrsbetriebe (BVG) AöR, Berlin eprocurement für Dienstleistungsbeschaffung Maverick Buying vermeiden, auch bei dezentralen Strukturen Prozessoptimierung durch Self-Service im Weiterbildungseinkauf Dienstleistungsbeschaffung komplett in SAP-Prozesse integrieren Erfolgsfaktoren in der Umsetzung Ergebnisse des Projekt-Roll-outs Dr. Gesine Zimmermann, Leiterin Vertragsmanagement, Bayer Material Science AG, Leverkusen Sebastian Kahlmeyer, Senior Vice President, Siemens AG, München Andreas Stapelmann, Leiter Einkauf Dienstleistungen Brose Gruppe, Brose Fahrzeugteile GmbH & Co. KG, Würzburg Kaffeepause und Networking im Rahmen der Fachmesse 8

9 Mittwoch, 25. März Workshop 5 IT-Einkauf: Wie Sie mit Monopolisten in der IT erfolgreich verhandeln Zielsetzung Der Workshop zeigt Ihnen Strategien und Taktiken auf, den ungleichen Kampf mit Monopolisten in der IT erfolgreich zu bestehen. Sie lernen, Verhandlungen mit Monopolisten strategisch vorzubereiten und Ihren Wert für den Monopolisten einzuschätzen. Sie erhalten zwar kein Rezept, aber Handlungsoptionen, die Ihnen neue Möglichkeiten eröffnen. Themen Echte und unechte Monopole Daten- und Fakten-Sammlung Strategische Positionierung des Monopolisten Eigenpositionierung Strategien zur Auflösung der Monopolsituation Workshop 6 Enterprise Webshop jetzt auch im SAP Einkauf: Einkaufserlebnis wie bei Amazon und Google Zielsetzung Wenn es um die Benutzerfreundlichkeit im Internet geht, schauen alle auf die großen Internet-Riesen. Da machen auch die Nutzer von SAP keine Ausnahme. Der Workshop wird aufzeigen, wie einfach und intuitiv das neue SAP SRM UI5 und das darauf zugeschnittene Katalog- und Content Management sein kann. Ziel ist es, die neuen Lösungen SAP SRM User Interface Add-On (SRM UI5) und Catalog Cloud Services für Anforderer, Einkauf und Lieferanten zu skizzieren. Es wird ein Leitfaden erarbeitet, der den modernen und intelligenten Aufbau des konzerninternen Webshops im SAP Einkauf aufzeigt. Der Anwender steht jetzt im Mittelpunkt! Themen Transformation der bisherigen SAP Einkaufswelt in eine neue, benutzerfreundlichere und aus dem Privaten bekannte Welt Warum Suchmaschine und Einkaufsformulare eine Schlüsselrolle im Einkauf spielen Content Management, einfacher, schneller und effizienter; OCI5 als Muss? Schaffung von Wettbewerb mit einer Preissuchmaschine, jetzt im SAP Best-in-Class Procurement Webshop plus Senkung der IT-Kosten: Das geht! Volker Lopp, DER IT-Einkäufer, Lopp OptimierungsManagement, Montabaur Christoph Moll, Geschäftsführer, BeNeering GmbH, Hünxe 9

10 Mittwoch, 25. März Parallele Workshops & Round Tables Round Table Uhr Einkaufspreise und Marktmechanismen im E-Commerce Was sind die Auswirkungen der internationalen Markttransparenz auf die Preise? Was bedeutet das für die Formulierung von Qualitätsansprüchen im Produktbereich? Muss Fehlentwicklungen begegnet werden? Prof. Dr. Georg Rainer Hofmann, Leiter KG E-Commerce des eco e.v., Direktor Information Management Institut IMI, Hochschule Aschaffenburg Round Table 8 Nachhaltige Beschaffung: Vom Risikomanagement zur Wertschöpfung Warum tritt das Management von ökologischen, sozialen und ethischen Aspekten bei führenden Unternehmen in den Vordergrund? Skalierbarer Prozess zur Überwachung der CSR-Leistungsfähigkeit Wie beginnt man? Ratings im Bereich der Nachhaltigkeit Die Initiative Together for Sustainability der Chemiebranche Stephanie Crocq, Senior Consultant, EcoVadis SAS, Paris Theodor Simon, Program Manager, EcoVadis Round Table 9 Open Catalog Interface in SRM MDM Catalog 2.0 (OCI5/JSON) Seamless Integration von Lieferanten OCI Background Search Anforderungen des modernen Desktop-Einkaufs und technische Möglichkeiten in der Praxis Johannes Ohl, Vice President Sales and Business Development, PSG Procurement Services GmbH, Lohmar Markus Dold, Leiter Plattform Service & Betrieb, PSG Procurement Services GmbH, Lohmar Round Table 10 Von der semantischen Spend-Analyse zum erfolgreichen internationalen eprocurement Das eigene Verbrauchsmodell als Basis für internationale Kataloge Unternehmensübergreifendes und internationales Katalogmanagement via Spend-Analyse Easy Procurement ohne aufwändige Lieferanten-Katalogimplementierung Andreas Held, General Manager, Creactives GmbH, Karlsruhe Round Table 11 ROI-Maximierung für bestehende Source-to-Pay-Investitionen und mehr Effizienz durch optimierte Geschäftsprozesse Steigerung der Nutzerfreundlichkeit und Nutzerakzeptanz bestehender Lösungen Optimierung der Contract Compliance durch geführte Einkaufsprozesse Automatisierung des Beschaffungsprozesses Maria Eckervogt, Solution Consultant, Hubwoo Germany GmbH, Bonn Mittagspause und Networking im Rahmen der Fachmesse Parallele Fachforen & Workshop FACHFORUM 7 IT-Systeme auswählen, Lieferanten integrieren Moderation: Prof. Dr. Robert Fieten Hybrid als neues Lösungskonzept für den globalen Einsatz von SAP SRM Fünf Wege der Lieferantenintegration: Kataloge, Shops, Anfragen, Mall oder PSP Vom Multi-Channel- zum Multi-App-Ansatz: Ideen für das Bosch Procurement ECO-Global System Outsourced Global Catalog Cloud Services: WPS UI5 Solution Set für SAP SRM Simon Brandt, Projektleiter Einkauf - Entwicklung Customer Plattform, Robert Bosch GmbH, Stuttgart IT-Projekte von der Ausschreibung bis zur Vertragsgestaltung Phasen von IT-Projekten Struktur und Ablauf der Ausschreibungsphase Abschluss des Projektvertrages/Vertragsgestaltung Typische Fehler und deren Vermeidbarkeit Peter Huppertz, LL.M., Fachanwalt für Informationstechnologierecht, Hoffmann Liebs Fritsch & Partner, Düsseldorf FACHFORUM 8 Mehr Effizienz und Transparenz im Beschaffungsmanagement Moderation: Jörg Stolz, Leiter Einkauf/Materialwirtschaft, Reifenhäuser GmbH & Co. KG Maschinenfabrik, Troisdorf Praxisbericht: Performance Management im Internationalen Einkauf bei B. Braun Melsungen AG Procurement-Performance-Management als Methode zur Messung des Wertbeitrags im Einkauf und als Steuerungsinstrument zur Steigerung der Einkaufsperformance Dorothee Haack, Head of Global Procurement Services, B. Braun Melsungen AG, Melsungen Usability in der Beschaffung Das Ziel: Mehr Zeit für Wertschöpfung Usability im Einkauf was heißt das? Umsetzung, Vorgehensweise, Ergebnisse Thorsten Woike, Leiter Einkauf, SAG Group GmbH, Langen Workshop 9 Implementierung einer unternehmensspezifischen eprocurement-strategie für indirekte Güter und Leistungen Zielsetzung In diesem Workshop wird in Form einer geführten Diskussion das erforderliche Basiswissen zur Erstellung einer unternehmensindividuellen eprocurement- Strategie vermittelt. Die Teilnehmer erhalten praktische Tipps zur Umsetzung von eprocurement-einführungsprojekten im Bereich von indirekten Gütern und Leistungen. Themen Grundlagen eprocurement Entwicklung einer eprocurement-strategie anhand von Beispielen Diskussion anhand von Erfahrungen der Workshop-Teilnehmer Michael Bertsch, Inhaber, mibecon Michael Bertsch Consulting e.k., Kamp-Lintfort Ende der Veranstaltung 10

11 Mittwoch, 25. März 2015 Workshop 7 Implementierung einer unternehmensspezifischen eprocurement-strategie für indirekte Güter und Leistungen Zielsetzung In diesem Workshop wird in Form einer geführten Diskussion das erforderliche Basiswissen zur Erstellung einer unternehmensindividuellen eprocurement- Strategie vermittelt. Die Teilnehmer erhalten praktische Tipps zur Umsetzung von eprocurement-einführungsprojekten im Bereich von indirekten Gütern und Leistungen. Themen Grundlagen eprocurement Entwicklung einer eprocurement-strategie anhand von Beispielen Diskussion anhand von Erfahrungen der Workshop-Teilnehmer Michael Bertsch, Inhaber, mibecon Michael Bertsch Consulting e.k., Kamp-Lintfort Workshop 8 Energieeinkauf und Energiedatenmanagement web-basiert: Warum sich die Nutzung eines unabhängigen Marktplatzes lohnt Zielsetzung Strom und Gas sind börsengehandelte Produkte ohne Qualitätsunterschiede. Der Preis richtet sich nach dem individuellen Verbrauchsprofil, Zeitpunkt des Einkaufs, Intensität des Wettbewerbs und den Angebotsbindefristen. Ziel des Workshops ist es, anhand einer Case Study aufzuzeigen, wie eine web-basierte Beschaffung über den unabhängigen Marktplatz enportal einen Wettbewerb mit höchster Beteiligung, kürzesten Reaktionszeiten bei geringstem Aufwand ermöglicht. Themen Gestaltung und Durchführung von web-basierten Strom- und Gasausschreibungen Bereitstellung und Pflege aller relevanten Energiedaten im Web-Portal Auswahlkriterien, Prozess der Lieferantenauswahl und Vertragsschluss Wann ist der richtige Zeitpunkt Strom und Gas zu beschaffen Lars Rohr, Leiter Einkauf Indirekte Materialien & Dienstleistungen, Ostfriesische Tee Gesellschaft GmbH & Co. KG, Seevetal Rainer Otto, Geschäftsführer enportal GmbH, Hamburg Clemens Graf von Wedel, Geschäftsführer enportal GmbH, Hamburg Workshop 10 Intercompany e-invoicing innovative Lösungen zur innerbetrieblichen Rechnungsstellung und -übermittlung Zielsetzung Der Workshop verdeutlicht die besonderen Herausforderungen der innerbetrieblichen Rechnungslegung und zeigt anhand eines konkreten Kundenbeispiels einen innovativen Lösungsweg auf. Mit den Teilnehmern wird erarbeitet, wie Länderspezifika (rechtliche Anforderungen, heterogene Prozesse und Infrastrukturen) berücksichtigt werden können und die Lösung auch für den externen Empfang und Versand von Rechnungen ausgebaut werden kann. Themen Anforderungen und Verbesserungspotenziale der innerbetrieblichen Rechnungslegung Kundenbeispiel (Best Practice) Berücksichtigung der Länderspezifika Weitere Ausbaustufen für externen Belegaustausch André von de Finn, Senior Account Manager, Basware GmbH, München

12 Mittwoch, 25. März 2015 Solution Foren Solution Forum 5 Eine Lösung, alle Möglichkeiten die vollintegrierte newtron Frachtenbörse Kapazitäten optimal nutzen Kosten sparen Effizientere Zusammenarbeit mit bestehenden und neuen Geschäftspartnern Mehr Transparenz für Ihren Geschäftserfolg Solution Forum 6 Den Purchase-to-Pay-Prozess effizient gestalten: Von der Beschaffung externer Ressourcen in Dienstvertrag und Arbeitnehmerüberlassung bis zur Abrechnung Transparent beschaffen Effizient verwalten Umfassend auswerten In einer Live-Demo zeigen wir Ihnen die umfassenden Möglichkeiten des Vendor Management Systems von Hays Oliver Oehmke, Senior Account Manager, newtron AG Member of DIGnewtron Oliver Matthes, Senior Consultant Technology, Hays AG, Mannheim Solution Forum 7 Die Schweitzer Mediathek: die Evolution des Informationseinkaufs in Unternehmen Informationseinkauf unter Kontrolle: unmittelbare Transparenz und Steuerung aller Ausgaben für Infor mationsprodukte weltweit Eingekaufte Informationen stehen sofort allen Mitar beitern im Unternehmen zur Verfügung weltweit Informationen werden geteilt, kommentiert, bewertet und kombiniert weltweit Solution Forum 8 Flexibles und effizientes Management externer Ressourcen: eine innovative, cloud-basierte Komplettlösung Kosten einsparen und Qualität verbessern Transparenz erstellen und Compliance sichern Erfahrungen aus der Praxis und Wege zur erfolgreichen Implementierung Alexander Graff, Programmleitung Corporate, Schweitzer Fachinformationen ohg, München Amina Polly, Sales Engineer, Fieldglass Europe Ltd, London, UK Solution Forum 9 Das Geheimnis erfolgreicher einvoicing Projekte mit Antworten zu wichtigen Fragen wie: Was ist der Schlüsselfaktor für Ihren Business Case? Was unterscheidet einvoicing von einvoicing? Muss einvoicing mit der Rechnung aufhören? 100% Lieferantenanbindung (wie) geht das? Solution Forum 10 e-invoicing als Werkzeug zu vollautomatisierter Rechnungsverarbeitung und integrierter Spend Analyse Umfangreiche Prozesskontrolle zur Einhaltung gesetz li cher Vorschriften zu Rechnungsverarbeitung und -archivierung Anbindung aller Handelspartner mit Hilfe standardisierter und kontrollierter Lieferantenansprache Einrichtung effizienter Spend Analyse zur Verbesserung der Einkaufskonditionen und Einhaltung von Einkaufsrichtlinien Andreas Thonig, Senior Account Director, Tradeshift Network Ltd. Markus Hornburg, Vice President Compliance, Tungsten Network GmbH jeweils 10 Minuten Wechselpause 12

13 Zusätzliche Parallelveranstaltungen eprocurement für öffentliche Auftraggeber Dienstag, 24. März 2015 Elektronische Beschaffung: Chancen erkennen, Potenziale nutzen Sehr geehrte Damen und Herren, das Thema eprocurement ist für öffentliche Auftraggeber in Bund, Ländern und Kommunen so aktuell wie nie. Die vollständige und medienbruchfreie evergabe steht als Ziel im Mittelpunkt. Hierfür müssen bestehende Prozesse analysiert, optimiert und letztlich mit elektronischen Systemlösungen dargestellt und realisiert werden. Die Verantwortlichen im öffentlichen Auftragswesen stehen hier vor klaren Herausforderungen. Diese liegen zum einen in der Beschaffung, Installation und erfolgreichen Integration der elösungen in den internen Ausschreibungsprozess. Zum anderen können die Potenziale von elösungen nur dann optimal ausgeschöpft werden, wenn die Bedarfsträger vor Ort in den Beschaffungsstellen von den Vorteilen überzeugt und gut geschult werden. Innovative elösungen, die eine umfassende Betrachtung der Beschaffungsprozesse ermöglichen und für schnellere und effizientere Abläufe in Behörden und Institutionen sorgen, sind heute unverzichtbar. Außerdem zeigt die Praxis, dass durch den Einsatz von innovativen elösungen die Beschaffungsprozesse optimiert, Verfahren vereinfacht und Einsparpotenziale realisiert werden können. Auf den 6. BME-eLÖSUNGSTAGEN erfahren die Teilnehmer, wie eine erfolgreiche Einführung und Umsetzung von elösungen in der Praxis erfolgen kann und wie dabei Hindernisse und Fallstricke vermieden werden können. Machen Sie sich selbst ein Bild von den aktuellen Entwicklungen und Herausforderungen. Nutzen Sie die Gelegenheit zum Networking und Erfahrungsaustausch mit Ihren Fachkolleginnen und Fachkollegen aus anderen Organisationen. Wir freuen uns auf Sie und auf einen regen Austausch mit Ihnen! Ihr BME Fachliche Leitung und Moderation: Susanne Kurz, Referentin BME-Sektionen/Fachgruppen, Projektmanagerin KOINNO, Bundesverband Materialwirtschaft, Einkauf und Logistik e.v. (BME), Frankfurt/Main Check-in und Begrüßungskaffee in der Fachmesse Begrüßung und Eröffnung der Veranstaltung: Matthias Berg, Leiter BME-Sektionen/Fachgruppen, Projektleiter KOINNO, Bundesverband Materialwirtschaft, Einkauf und Logistik e.v. (BME), Frankfurt/Main Digitale Agenda, IKT und KOINNO: Konsequenzen für den öffentlichen Sektor Kaffeepause und Networking im Rahmen der Fachmesse Innovative Prozessoptimierung in der öffentlichen Beschaffung evergabe wird schrittweise verpflichtend Breitbandausbau als kommunale Herausforderung: Praxisbeispiel der strategischen Beschaffung der Stadt Solingen Gemeinsames Mittagessen und Networking im Rahmen der Fachmesse Optimierung der Einkaufsprozesse bei den Stadtwerken Greifswald Jahre Erfahrungen mit elektronischen Energieausschreibungen Ausbau und Weiterentwicklung einer einheitlichen elektronischen Vergabelösung in der Metropolregion Rhein-Neckar Preisträger Innovation schafft Vorsprung Ende der Vortragsveranstaltung Teilnahmegebühr: 150,- Informationen über: separat buchbar! 6. Fachforum für Young Professionals Mittwoch, 25. März 2015 Tauschen Sie sich mit Ihren jungen Kolleginnen und Kollegen aus! Im Anschluss an einen interessanten Fachvortrag haben Sie die Gelegenheit zum Networking in der Fachausstellung. Knüpfen Sie neue Kontakte und nutzen Sie die einmalige Chance zur Erweiterung Ihres Netzwerkes! separat buchbar! Uhr Wo steckt das e im Einkaufsprozess? In welchen Phasen des Einkaufsprozesses werden welche etools eingesetzt? Wie hat sich das Tätigkeits- und Anforderungsprofil eines Einkäufers aufgrund dieser Entwicklungen verändert? Welchen Anforderungen stellen Einkäufer an etools? (Nutzerfreundlichkeit/Akzeptanz) Miguel Gargulak, Abteilungsleiter Einkauf Prozesse & Systeme, Veritas AG, Gelnhausen Judith Richard, Projektmanagerin Personal & Karriere/Fachgruppen, BME e.v., Frankfurt Die Teilnehmeranzahl am Fachforum ist begrenzt und nur nach vorheriger Anmeldung möglich. Teilnahmegebühr kostenfrei für Young Professionals: 24. März März 2015 Young Professional 150,- * Kostenfrei* *Anbieter von IT-Leistungen, Produkten im Bereich eprocurement und esourcing sowie Berater können nicht zum Vorzugspreis für Young Professionals an der Veranstaltung teilnehmen. Anmeldung zum Vorzugspreis für Young Professionals im Internet ausschließlich unter Informationen und Anmeldung über: 13

14 Partner und Aussteller Nutzen Sie die Gelegenheit, mit den wichtigsten Dienstleistern und Lieferanten in Kontakt zu treten! Das Who-is-who der Dienstleister im E-Procurement-Umfeld präsentiert sich auf den BME-eLÖSUNGSTAGEN 2015! Sowohl kleine und mittelgroße Spezialisten als auch Global Player präsentieren ihre Konzepte und Lösungen für die Optimierung ihrer Beschaffungsprozesse. Experten der Anbieter stehen Ihnen für einen qualifizierten Austausch im Rahmen der BME-eLÖSUNGSTAGE 2015 gerne zur Verfügung! BME e.v. Ivonne Damm, Senior Account Manager, Tel.: , Exklusiv-Partner POOL4TOOL ist die weltweit einzige All-in-One Supply Collaboration -Plattform, die alle Prozesse von der Produktentstehung über den strategischen Einkauf, die indirekte Beschaffung, das Supply Chain Management bis hin zum Qualitätsmanagement in einer workflowbasierten Lösung vereint. Der globale Marktführer im Bereich direct procurement bietet ein einzigartiges Lieferantennetzwerk mit über angebundenen Unternehmen sowie umfassende Best Practice aus Erfolgsprojekten mit Weltmarktführern der Branchen Automotive, Maschinen- und Anlagenbau, Serienfertigung und Medizintechnik. POOL4TOOL AG Thomas Dieringer Altmannsdorfer Straße 91/19, A-1120 Wien Tel.: , Fax: Information Procurement: Mit Schweitzer machen Sie die Warengruppe Fachinformationen transparent, vereinfachen den Beschaffungsprozess und generieren nachweisbare Einsparungen. Dafür stellen wir Ihnen einen Katalog mit über 23 Millionen lieferbaren Artikeln bereit- inklusive aller relevanten Detailinformationen (Herstellerartikelnummer, Produktalternativen, Preisoptionen). Die enge Zusammenarbeit mit allen führenden E-Procurement Anbietern stellt einen reibungslosen Beschaffungsprozess sicher. Erfolg wächst mit Wissen - deshalb unterstützt die Plattform von Schweitzer auch die optimale Nutzung der eingekauften Informationsprodukte und verknüpft sie mit Ihren internen Informationsquellen. 600 Mitarbeiter an 34 Standorten mit der Erfahrung aus mehr als Projekten und die internationale Aufstellung machen Schweitzer zu einem starken Partner. Schweitzer Fachinformationen Alexander Graff Elsenheimerstraße 41-43, München Tel.: Die WALLMEDIEN-Lösungen bilden im SAP-Umfeld einen Standard in der elektronischen Beschaffung und setzen regelmäßig den Maßstab in Sachen Innovation und Preis-Leistungsverhältnis. Von der Implementierung, dem Betrieb, der Lieferantenintegration über Benchmarkservices und dem Outsourcing von Transaktionsservices erhalten die Kunden eine maßgeschneiderte Lösung aus einer Hand. Dabei werden die operativen Prozesse weitestgehend automatisiert und die strategischen Einkaufsfunktionen integriert abgebildet WALLMEDIEN AG Marcel Kaup An der Talle 89, Paderborn Tel.: Gastgeber Allocation Network Lieferantenmanagement, e-sourcing & e-auctions Ihr Experte für Software und Services im strategischen Einkauf. Durch den Einsatz der Module e-sourcing (elektronische Ausschreibungen), e-auctions und Lieferantenmanagement optimieren unsere Kunden Prozesse und erzielen nachweisbar bessere Ergebnisse und höchste Compliance. Im Lieferantenmanagement stehen alle Funktionen eines umfassenden SRM/ SLC zur Verfügung. Das Modul Sourcing sorgt in allen Warengruppen für stabile Prozesse, mehr Transparenz und geringere Prozesskosten- und Einkaufspreise. Die Funktionalitäten der ERP-integrierbaren Software, die als SaaS oder On-Premise betrieben wird, können kundenspezifisch parametrisiert werden. Die Software ist mehrfach prämiert, laufend sicherheitsgetestet und wird mehrsprachig und international eingesetzt. Mit über 16 Jahren Erfahrung zählen wir unter anderem die BMW Group, Dräxlmaier, Generali, Grohe, MAGNA, Münchener Rück, Swarovski und Voith zu unseren langjährigen Kunden. Allocation Network GmbH Stahlgruberring 22, München Vertriebsleitung: Isabelle Steinhart Tel.: DIGnewtron ist mit 15 Jahren Prozess-Erfahrung führender Anbieter von webbasierten Lösungen zur Optimierung der Beschaffungsprozesse zwischen Lieferanten und einkaufenden Unternehmen. Aus einer Hand bietet DIGnewtron ein Portfolio von eprocurement, esourcing, SRM, EDI und Services, wie Consulting und globalen Support in 12 Sprachen. DIGnewtron betreut mehr als einkaufende Unternehmen und Lieferanten in Deutschland, Österreich, Schweiz, Brasilien, USA und China. DIGnewtron (DIG AG & newtron AG) Franziska von Goeckingk Budapester Str. 3-5, Dresden Tel.: Tradeshift bringt alle Unternehmen, Groß und Klein zusammen um sich miteinander zu verbinden, gemeinsam Transaktionen zu tätigen und zu kollaborieren. Für Lieferanten bietet Tradeshift kostenlose elektronische Rechnungsstellung, schnellere Zahlungen und vorhersehbare Cashflows. Unternehmen unterstützt und stärkt Tradeshift dabei die Prozesse entlang der Supply Chain einfacher und produktiver zu nutzen, überall in der Welt. Gegründet 2010, verbindet Tradeshift Unternehmen in 190 Ländern. Tradeshift Network Ltd Jan-Hendrik Sohn Senior Account Director Terminalstraße Mitte 18, München-Flughafen Mobil:

15 Partner und Aussteller Partner 2bits ist eine führende Beratungsgesellschaft für alle Einkaufsanwendungen von SAP (SRM, SLC, ARIBA, ERP MM, ERP EAM/ PM) und als SAP Services Partner zertifiziert. Wo SAP keine optimale Lösung bietet, ergänzen wir den SAP-Standard um eigene AddOns. Durch unseren ganzheitlichen Beratungsansatz A² ActiveAccelerator können wir Sie in allen Projektphasen optimal unterstützen von der Konzeption über die Realisierung bis hin zum Support. 2bits GmbH Ansbachstraße 32a, Sinsheim Tel.: amc Academy, Manpower und Consulting Die amc Group steht für die Transformation Ihres Einkaufs. Wir unterstützen Sie bei der Entwicklung einer modernen, gut für die Zukunft aufgestellten Einkaufsorganisation. Unsere Expertise bei den IT-/E-Lösungen im Einkauf setzen wir im Consulting ein: Auswahl geeigneter Systeme, Anpassung von Prozessen und Organisation, Professionalisierung der Nutzung. Ihre Einkaufsorganisation optimieren wir auf Basis eines individuellen Benchmarks, den wir mit unserem 360 Procurement-Check ermitteln. Unser Bereich Manpower findet für Ihre Vakanzen top-qualifizierte Interim Einkäufer. Die Procurement Academy qualifiziert Einkäufer mit E-Learnings, In-Haus-Seminaren und Coaching. amc Group Carl-Benz-Ring 20, Niederkassel Mondorf Tel.: apsolut, SAP SRM Expertise Partner der SAP AG und Global Strategic Service Partner von Ariba, hat sich rein auf die Optimierung von Geschäftsprozessen für den strategischen und operativen Einkauf fokussiert und zählt damit zu den führenden Beratungshäusern in diesem Bereich. Wir bieten Best Practices und auf die Ansprüche unserer Kunden individuell angepasste Lösungen (APPsolut Solution Add-ons). apsolut konzentriert sich auf eine ganzheitliche Einkaufsberatung und bietet Ihnen den optimalen Mix aus Prozess-, klassischem IT- und Applikationsverständnis. apsolut GmbH advanced processes & solutions Tatjana Bernhard Nikolaus-Dürkopp-Straße 2 B, Bielefeld Tel.: , Fax: Basware bietet Purchase-to-Pay- und e-invoicing-lösungen für Unternehmen jeder Größe an. Damit lassen sich Finanzprozesse automatisieren und flexibel steuern. Das schließt sowohl die Debitoren- und Kreditorenbuchhaltung als auch den indirekten Einkauf mit ein. Die abteilungs- und unternehmensübergreifenden Prozesse sorgen für einen transparenten Cash- Flow und eine enge Verzahnung von Lieferanten und Kunden. Als Plattform für den Austausch von Rechnungen dient dabei das Basware Commerce Network. Basware GmbH Julia Perez Willy-Brandt-Allee 2, München Tel.: , Fax: BeNeering ist Technologie Partner der SAP für Einkaufslösungen und Web-Shop Architekturen. Mit über 13 Jahren Expertise in SAP SRM und in der strategischen Einkaufsberatung stehen wir für innovative und vollintegrierte Lösungen für den Einkauf. Wir bieten eine innovative Katalog-Cloud Lösung, sowie die am Markt etablierte Lösung für Web-Formulare in SAP. Unser tiefgründiges SAP und Einkaufs-Knowhow verbindet die Prozesswelt mit der IT-Welt und steigert die Effizienz unserer Kunden. BeNeering GmbH Stenderhof 19, Hünxe Tel.: , Fax: Bisnode ist einer der führenden europäischen Anbieter digitaler Wirtschaftsinformationen und vereint langjährige Erfahrungen und Angebote von D&B und Hoppenstedt. Die maßgeschneiderte Lieferung von Kredit-, Geschäfts- und Marktinformationen unterstützt Sie dabei, intelligente Entscheidungen zu treffen. Die Lösungen der Bisnode Gruppe decken die gesamte Prozesskette im Unternehmen ab überall, wo Informationen zu Unternehmen oder Märkten benötigt werden. Ob Kreditmanagement- und Analysesysteme im Einkauf oder Stammdaten-Services für Einkauf, Vertrieb und Kundendienst mit Bisnode finden Sie die richtige Lösung für Ihre Anforderungen. Basis des Lösungsportfolios ist die größte Wirtschaftsdatenbank weltweit mit Informationen zu mehr als 5,2 Mio. deutschen und 235 Mio. Unternehmen weltweit. Bisnode Deutschland GmbH Michael Seifert Robert-Bosch-Straße 11, Darmstadt Tel.: , Fax: Die im Jahr 2000 gegründete Creactives ist auf die Senkung von Einkaufskosten durch den Einsatz semantischer und ontologischer System-Techniken spezialisiert. Erfahrungen aus internationalen Beratungsprojekten wurden eingesetzt, um die Total Spending Visibility (TSV) und das Technical Attribute Management (TAM) als Best-of-Breed Werkzeuge für die automatisierte Analyse vielfältigster (Einkaufs-)Daten zu etablieren. Die Lösungen können einfach und schnell in bestehende Prozesslandschaften integriert werden. CREACTIVES GmbH Andreas Held Greschbachstraße 19, Karlsruhe Tel.: curecomp, mit der Lösung clevercure, bietet 100% Premium SRM für Premium Kunden. Gegründet 1996 haben wir seit Jahren eine klare Ausrichtung auf die Optimierung des SRM Prozesses zwischen unseren Kunden und deren Lieferanten. In unserer Standardlösung clevercure steckt das Know-how aus zahlreichen Kundenprojekten. Unsere Kunden setzen auf 100% Prozessintegration in der strategischen und operativen Lieferantenbeziehung. Partnerschaftliche Projektarbeit, kurze Umsetzungszeiten und Projekte zum Fixpreis geben unseren Kunden Sicherheit und ermöglichen einen raschen Return der Investition. curecomp Software Services GmbH Bruno Bischinger Hafenstraße 47-51, A-4020 Linz Tel.: Die Deutsche Business Consulting GmbH (DBC) unterstützt bei Projekten mit den Schwerpunkten Einkaufsberatung sowie SAP SRM, SLC und MM. Die erfahrenen Projektteams arbeiten eng mit dem Kunden zusammen und setzen sich für Effizienz und erfolgreiche Projektabläufe ein. Alle Einführungs- und Upgradeprojekte (Vorstudien, Pflichtenhefte, Dokumentation, Implementierung, Go-Live und Support danach) werden mittels Best Practice und auf den Kunden zugeschnittene Lösungen (DBC Add-ons) durchgeführt. Deutsche Business Consulting GmbH Gabriel Kruppa Du-Pont-Straße 6, Bad Homburg Tel.:

16 Partner und Aussteller EcoVadis ist eine Rating-Plattform für die Überprüfung von Nachhaltigkeit in globalen Lieferketten. Unsere CSR-Scorekarten werden in 10 Sprachen unterstützt und umfassen 150 Branchen sowie 100 Länder. Ökologische, soziale und ethische Leistungsmerkmale können so leichter beobachtet und verbessert werden. Mehr als Unternehmen (u.a. Deutsche Bahn, Deutsche Post-DHL, Henkel, Bayer und BASF) nutzen EcoVadis um Risiken zu reduzieren, und Innovation und Transparenz zwischen Partnern zu fördern. EcoVadis SAS 43/47 Avenue de la Grande Armée, Paris, Frankreich Tel.: enportal ist der Pionier für den web-basierten Energieeinkauf für Großkunden. enportal ermöglicht Einkäufern die professionelle Beschaffung von Strom und Gas. So können Unternehmen mit der TÜV-geprüften Online-Ausschreibung Zeit und Kosten sparen. Unabhängig, sicher und transparent. enportal steht für Expertise und Fortschritt in Sachen Energiebeschaffung, Energiepreisprognose und Energiedatenmanagement. enportal GmbH Wilfried Rademaker Schellerdamm 16, Hamburg Tel.: Hays ist das weltweit führende Rekrutierungsunternehmen für hoch qualifizierte Spezialisten. Hays vermittelt Experten im Rahmen der Arbeitnehmerüberlassung, für Festanstellungen und für Projekte. Im deutschsprachigen Raum ist Hays auf die Berufsgruppen IT, Engineering, Construction & Property, Finance, Life Sciences, Healthcare, Sales & Marketing, Retail sowie Legal fokussiert. Das webbasierte Vendor Management System von Hays deckt die besonderen Anforderungen der Personal- und Dienstleistungsbeschaffung ab: vom Anfrage und Ressourcenmanagement bis hin zur Kostenkontrolle. Mit einem Maximum an Services ist das Hays Vendor Management System die richtige Lösung für intelligentes und umfassendes Workforce Management. Hays Dominic Eiermann Willy-Brandt-Platz 1-3, Mannheim Tel.: , Fax: Die HCM ist ein Stuttgarter Unternehmen, das sich der Entwicklung und Verbesserung von Software im Bereich Business Process Management und Collaboration verschrieben hat. Mit HCM Lieferantenmanagement bietet HCM dabei seinen Kunden eine All-in-One SRM-Collaboration-Plattform für das Verwalten, Organisieren und Interagieren von Einkauf und Lieferanten in einer webbasierten, modularen und anpassbaren Business-Lösung. Die Lösung vereint hierbei leistungsstarke Instrumente aus den Bereichen BPM, Workflow, ECM und Portal. HCM CustomerManagement GmbH Hans-Helmut Kümmerer Schwieberdinger Str. 60, Stuttgart Tel.: Mit Hubwoo optimieren Sie den Einkauf und die Abrechnung von Waren und Dienstleistungen durch modulare Lösungen rund um Katalogmanagement und Suchmaschine, Lieferantenportal, Leistungsscheine und elektronische Rechnungen, Stammdatenmanagement, Ausschreibungen, Auktionen, Vertrags- und Lieferantenmanagement. Alle Hubwoo Lösungen lassen sich nahtlos und mit zertifizierten Schnittstellen an beliebige ERP s anbinden, u.a. SAP, Oracle, Peoplesoft, MS Dynamics. Haben Sie Probleme mit der Benutzerakzeptanz in SAP? Dann kommen Sie an unserem Stand vorbei und lassen sich Easy Buy zeigen! Hubwoo Germany GmbH Georg Wagemans Mobil: Mercateo ist Europas führende Beschaffungsplattform für Geschäftskunden. Unter können Unternehmen in Deutschland aus einem über 18 Millionen Artikel umfassenden Sortiment bestellen. Das Angebot deckt sowohl den allgemeinen Geschäfts- als auch den spezialisierten Fachbedarf ab. Darüber hinaus können Unternehmen ihre Rahmenvertragslieferanten anbinden und ein modulares System von E-Procurement-Funktionen nutzen. Mercateo ist neben Deutschland in über zehn europäischen Ländern präsent. Mercateo AG Heike Kleine Postfach 1460, Köthen Tel.: , Fax: Die Onventis GmbH ist ein führender Anbieter von Standardsoftware in der Cloud für eprocurement. Das 2000 gegründete Unternehmen mit Sitz in Stuttgart, Düsseldorf und Sofia beschäftigt rund 40 Mitarbeiter. Mehr als 250 Kunden optimieren mit der Cloud Plattform TradeCore in über 131 Ländern und in 13 Sprachen ihre operativen und strategischen Beschaffungsprozesse. Darunter international agierende Unternehmen wie die Steigenberger Hotelgruppe, Deichmann SE, DEKRA SE oder SCHOTT AG. Onventis GmbH Frank Schmidt Untere Waldplätze 21, Stuttgart Tel.: Orpheus ist ein führender Anbieter von Procurement Performance Management Lösungen und BigData-Analysen im Einkauf: Software für Beschaffungscontrolling und Erfolgsmessung Software für Maßnahmen-Management und Controlling Systeme zur automatischen Aufdeckung von Einsparpotenzialen Orpheus Software lässt sich in jede Systemumgebung (z.b. SAP) integrieren und befähigt dazu, deutlich mehr Einsparpotenziale zu erkennen und auszuschöpfen. Orpheus GmbH Uwe Boller Nordring 98a, Nürnberg Tel.: , Fax: EINKAUFSCONTROLLING Die POET AG ist mit der POET eprocure Suite als ergänzende Katalog-Plattform für SAP SRM führend im katalogbasierten eprocurement und versorgt die Einkaufssysteme internationaler Großunternehmen mit den Produktdaten vieler Tausend Lieferanten. Zudem verhelfen Services von POET zu einer schnellen Lieferantenanbindung und zur Bereitstellung hochwertiger Produktinformationen für den Besteller. Mehr als 100 Unternehmen haben sich in den letzten 20 Jahren von POET überzeugt. Dazu gehören unter anderem: adidas, Daimler, EADS, Freie Universität Berlin, Merck und ThyssenKrupp. POET AG Gregor Göbel An der RaumFabrik 33a, Karlsruhe Tel.: , Fax: Die IT- und Businesslösungen der prego services GmbH stützen den unternehmerischen Erfolg des Mittelstandes. Mit unseren Beratungs-, Service- und Supportdienstleistungen entwickeln und betreiben wir skalierbare, sichere und zukunftsfähige IT- und Businesslösungen. Unsere Experten im Bereich Materialwirtschaft und Einkauf beraten Sie umfassend in den SAP-Modulen MM, MM-SRV, WM, SD, LES sowie SAP-SRM. Darüber hinaus bieten wir ein breites Spektrum an optimierten digitalen Ausschreibungs-, Vergabe- und Einkaufsprozessen. prego services GmbH Amina Nehri Neugrabenweg 4, Saarbrücken Tel.:

17 Partner und Aussteller Die PSG Procurement Services GmbH ist seit 1991 führender Dienstleister für eine professionelle sowie effiziente Beschaffung und entwickelt ganzheitliche Lösungen für den operativen Einkauf. Das umfangreiche PSG-Portfolio, bestehend aus Beratungsservices, eprocurement-plattform, Beschaffungsdienstleistungen und Rechnungskonsolidierung ist einzigartig in der gesamten DACH-Region. Mit der Kombination aus Einkaufsdienstleistungen und Tool-Bereitstellung kann PSG ihren Kunden eine beispiellose Vereinfachung des Beschaffungs-und Zahlungsprozesses garantieren. PSG Procurement Services GmbH Johannes Ohl Haus Sülz 6, Lohmar Tel.: , riskmethods bietet Unternehmen eine umfassende Supply Chain Risk Management Lösung zur proaktiven Überwachung und Bewertung von Risiken in der Lieferkette. Gefährdungspotentiale werden frühzeitig erkannt, sodass durch proaktives Agieren die Lieferfähigkeit erhalten, Compliance sichergestellt und das Unternehmensimage nicht gefährdet wird. Die in Deutschland entwickelte SaaS-Lösung Supply Risk Network kombiniert modernste Technologie mit einer innovativen Bereitstellung von Risiko-Intelligenz zu einem führenden Standard im Supply Chain Risk Management. riskmethods GmbH Rolf Zimmer Orleansstraße 4, München Tel.: , Fax: SAP ist führender Anbieter von Unternehmenssoftware mit Stammsitz in Walldorf. Seit der Gründung im Jahr 1972 hat sich SAP durch Innovation und Wachstum zum führenden Anbieter von Unternehmenssoftware entwickelt. Mehr als Kunden weltweit sind dank der Anwendungen und Services von SAP in der Lage, rentabel zu wirtschaften, sich ständig neuen Anforderungen anzupassen und nachhaltig zu wachsen. Nutzen Sie die elösungstage auch, um sich umfassend zu den neuen Cloud-Angeboten für den Einkauf von Ariba & Fieldglass zu informieren. SAP SE Jakob Goik Dietmar-Hopp-Allee 16, Walldorf Tel.: Scheer Management bietet Beratung für Unternehmensstrategien, ganzheitliche Organisationsberatung, IT Management und innovative Branchenlösungen. Das Procurement Leistungsportfolio umfasst neben dem Consulting und der begleitenden Einführung von SAP SRM-Lösungen auch ganzheitliche, praxisorientierte und schnell zu implementierende Procurement Solutions auf Basis der Scheer BPaaS Platform. Scheer BPaaS ist die Lösung zur Planung, Umsetzung und Analyse von Geschäftsprozessen. Scheer Management GmbH Jürgen Käfer Uni-Campus Nord, Saarbrücken Tel.: Semigator betreibt eine der größten Beschaffungsplattformen für Weiterbildung und Kongresse in Deutschland. Die in diesem Beschaffungssegment einzigartige Semigator-Komplettlösung bietet innovativen Unternehmen die Möglichkeit, alle Vorteile des E-Procurement auf den Hidden Champion Weiterbildung anzuwenden. Mit der Effizienz und dem enormen, oft unentdeckten Einsparpotenzial im SAP gestützten Einkaufsprozess hat Semigator bereits führende DAX-Unternehmen überzeugt überzeugen Sie sich selbst. Semigator GmbH Manja Hellmann Am Treptower Park 75, Berlin Tel.: Sievo hilft Firmen mit seinen SaaS-Lösungen, mehr Einsparungen zu identifizieren, diese in Projekte umzusetzen, geschaffene Werte in Budgets einzubetten, und sicherzustellen, dass ein erzieltes Einsparvolumen letztlich auch verbucht wird. Kurzum: Wir kümmern uns um Savings from idea to cash. Sievo ist Ausgabenanalyse und weit mehr: Bei uns trifft Kategorienoptik auf eine umsetzbare Projektperspektive, wir übersetzen gewonnen Einsicht in die Zukunft und ermitteln finanziell robust den Netto-Leistungsbeitrag des Einkaufs. Sievo Mikonkatu 15A, FI Helsinki Tel.: SIMENO entwickelt und betreibt Software für die elektronische Beschaffung. Wir bieten Ihnen leistungsfähige und in der Praxis bewährte Softwarekomponenten wie z.b. das Katalogsystem mycatalogpool oder das Beschaffungssystem easyprocurement und betreiben diese zu einem fairen Preis für Sie. Die SIMENO Produkte lassen sich problemlos mit bestehenden Lösungen und Ihrem ERP System kombinieren. Unser Softwareangebot wird durch unsere leistungsfähigen und professionellen Dienstleistungen z.b. im Bereich Katalogmanagement oder in der Beschaffung ergänzt. Simeno Deutschland GmbH Bahnhofstraße 8, Hannover Tel.: tangro ist Experte für die automatisierte Verarbeitung eingehender Dokumente in SAP mit über 30 Jahren SAP-Erfahrung. Die tangro Inbound Suite ist eine Komplettlösung, die alle gängigen eingehenden Belegarten unterstützt unabhängig vom Eingangskanal. Die tangro Inbound Suite ist SAP-embedded. tangro software components gmbh Simone Buchberger Speyererstraße 4, Heidelberg Tel.: Tungsten Network, das auf dem globalen E-Invoicing-Netzwerk von OB10 beruht, beschleunigt den internationalen Handel, indem es die vollautomatische und rechtskonforme Rechnungsverarbeitung ermöglicht. Neben E-Invoicing bietet Tungsten Network Supply Chain Finance- und Spend Analytics-Lösungen an, die einen robusteren Cashflow fördern und Klarheit über Kaufentscheidungen verschaffen. Fortune-500-Unternehmen und die weltgrößten BPO-Dienstleister vertrauen auf unsere kontaktlose Rechnungsabwicklung und unsere vorfristige Zahlungsgarantie. Tungsten Network GmbH Chika OKOLI Sandbarg 7, Jesteburg Tel.: Aussteller Mit über 15 Jahren Erfahrung im Bereich IT und dem Ursprung im Systemhausgeschäft hat sich 1st solution als Top 10 IT-Personaldienstleister in Deutschland etabliert. Das Unternehmen bietet individuelle Personallösungen auf höchstem Niveau immer mit dem Fokus auf die Bedürfnisse der Kunden. Als inhabergeführtes Unternehmen legt 1st solution dabei besonderen Wert auf eine persönliche Beratung und langfristige Partnerschaft zu den Kunden und Experten. 1st solution consulting gmbh Sarah Schütmaat Emanuel-Leutze-Straße 4, Düsseldorf Tel.: , Fax:

18 Partner und Aussteller Die A. Stein sche Buchhandlung GmbH Medien seit 1713 ist einer der führenden Dienstleister im Bereich der elektronischen Medienbeschaffung. Aus dem traditionellen Buchhandel heraus entwickelt das Unternehmen innovative Dienstleistungen und Softwarelösungen rund um die Beschaffung von nationalen und internationalen Sach- und Fachmedien. Dazu gehören Bücher, Loseblattwerke, Fachzeitschriften, Tageszeitungen, E-Books, E-Journals, DIN-Normen und elektronische Datenbanken. A. Stein sche Buchhandlung GmbH Medien seit 1713 Sven Tänzer Steinerstraße 10, Werl Tel.: , Fax: Achilles Information ist mit weltweit über qualifizierten Lieferanten der größte Anbieter von Lieferanteninformationen. Seit über 20 Jahren unterstützen wir den Einkauf dabei seine Lieferkette effizienter zu managen, Risiken einzugrenzen sowie die passenden Lieferanten zu identifizieren. Lieferanten bieten wir die Möglichkeit, mit nur einem Medium eine Vielzahl von potenziellen Kunden zu erreichen und somit neue Absatzmärkte zu erschließen. Achilles Information GmbH Stephan Gordner Niederkasseler Lohweg 191, Düsseldorf Tel.: , Fax: Warum kompliziert, wenn es auch einfach geht? Die Antwort heißt SICO. Eine intelligente und effiziente EDI Lösung. Das Produkt der Berliner actina-interchange AG ermöglicht es allen Unternehmen unabhängig von deren Größe und den eingesetzten Warenwirtschaftssystemen gleichberechtigt auf elektronischem Wege Dokumente auszutauschen: von der Anfrage, über Bestellungen hin zu Rechnungen. SICO steht für SImple COmmunication. Es ist ein hervorragendes Mittel zur Prozessoptimierung sowohl innerhalb des Unternehmens, als auch der Beziehungen zu Lieferanten und Kunden. actina-interchange AG Angela Kästner Heidelberger Straße 64a, Berlin Tel.: , Fax: SAP -Add-Ins der AFI, einem führenden Hersteller von Software zur Optimierung von papierlosen Dokumentenprozessen, stehen für maximale Transparenz, Prozessbeschleunigung und Kosteneinsparung in den Bereichen Einkauf, Finanzbuchhaltung und Vertrieb und unterstützen die papierlose Dokumentenbearbeitung. AFI - P.M. Belz Agentur für Informatik GmbH Tanja Häbe Julius-Hölder-Straße 39, Stuttgart Tel.: , Fax: AirPlus kombiniert mit der AirPlus Purchasing Card die jahrelange Erfahrung als weltweit anerkannter Spezialist für Bezahllösungen und innovative Auswertungsmöglichkeiten im B2B Bereich mit den speziellen Anforderungen des Beschaffungsmanagements. Nationale und internationale Kunden profitieren von der Lösung im Einkauf, die durch Bündelung der Bestell- und Rechnungsdaten mehr Transparenz, Effizienz und Wirtschaftlichkeit bietet und die Rechnungsabwicklung nachhaltig optimiert. Lufthansa AirPlus Servicekarten GmbH Kai-Uwe Klement Dornhofstraße10, Neu-Isenburg Tel.: , Fax: Die ASAPIO ist als SAP Partner spezialisiert auf SAP Einkauf, Cloud Integration und Technologiethemen. Wir bieten Expert Services in den SAP Beschaffungsthemen, für das neue SRM UI5 und die ERP Integration für Ariba und Fieldglass Cloud Anwendungen mittels ASAPIO SAP Cloud Integrator. Asapio GmbH & Co. KG Lothar Steinrücken Agnes-Pockels-Bogen 1, München Tel.: bekaprocure ist ein eprocurement-marktplatz der beka GmbH und der jcatalog Software AG. Mit bekaprocure werden Bestell- und Abrechnungsprozesse optimiert sowie Produkt- und Prozesskosten gesenkt. In seinen Funktionen und in der Gestaltung der Benutzeroberflächen großen Handelsplattformen nachempfunden, ist bekaprocure für die Anwender zunächst einmal eines vertraut, leicht verständlich und einfach zu bedienen. beka GmbH Alexander Rausch Von-Werth-Straße 37, Köln Tel.: , Fax: BravoSolution ist entsprechend dem Gartner Magic Quadrant 2013 der visionärste Anbieter für strategische Einkaufslösungen. Mit BravoSolution erhalten Unternehmen Transparenz und Procurement Excellence für den gesamten Beschaffungsprozess: Demand-to-Contract, Source-to-Procure, Spend Visibility, Savings Management, Ausschreibungen, Auktionen, Vertrags- und Lieferantenlifecyclemanagement. Mehr als 600 Kunden in 60 Ländern nutzen unser skalierbares Portfolio von ausgereiften Softwarelösungen, professioneller Beratung und vollständig für Sie durchgeführten Einkaufservices. BravoSolution GmbH Florian Winterstein Ottobrunner Straße 41, Unterhaching bei München Tel.: , Fax: Kleinkram im großen Stil: Die B+R KG senkt die Kosten für die Beschaffung von C-Material. Dabei sind wir Systemlieferant, Produzent und Dienstleister in einem. Von der internationalen Beschaffung und Herstellung über die Lagerung bis hin zur Kostenstellenbelieferung bilden wir alle Prozesse im Bereich der Waren- und Datenströme ab. Unser Portfolio umfasst Arbeitsschutz- und -kleidung, Papier, Bürobedarf, Hygieneartikel, Druck- und Werbeerzeugnisse sowie einen speziellen Filialistenservice. Brüggershemke + Reinkemeier KG André Meisner Berliner Straße 226, Gütersloh Tel.: , Fax: Bureau van Dijk (BvD) ist ein international führender Anbieter von Firmeninformationen. Weltweit liefert BvD zu 140 Mio. Unternehmen detaillierte Firmenprofile mit Beteiligungsstrukturen und Jahresabschlussdaten. Im Einkauf dienen diese unter anderem als Basis für die Identifizierung und Bewertung von Lieferanten und für die Analyse von Firmenverbünden bei Gruppenvertragsverhandlungen. Bureau van Dijk Electronic Publishing GmbH Carolin Schmunk Hanauer Landstraße , Frankfurt am Main Tel.: , Fax:

19 Partner und Aussteller Die ckc ag ist einer der führenden IT- und Business-Consulting-Anbieter in Deutschland. Neben dem Hauptsitz in Braunschweig gibt es weitere Standorte in Berlin, Darmstadt, Frankfurt, Hamburg, Hannover, Dortmund und München. Im Leistungsspektrums der ckc ag mit Unternehmensberatung, IT-Consulting und individueller Softwareentwicklung stehen Application-Services für IT-Systeme auf den Plattformen der Weltmarktführer IBM, ORACLE, Microsoft und SAP für die Kernkompetenzen der Unternehmensgruppe. ckc ag Detlef Ehrhardt Am Alten Bahnhof 13, Braunschweig Tel.: , Fax: Coupa Software ist ein Cloud-Anbieter für E-Procurement-Applikationen. Mehr als 500 Unternehmenskunden in über 40 Ländern setzen die Coupa-Softwareplattform zur Durchsetzung von Agilitätsvorgaben und Kostenreduzierungen ein. Coupa bietet eine Produktsuite an Cloud-Computing-Anwendungen für das Finanzwesen, die vom Rechnungs- und Beschaffungswesen bis zum Lieferanten- und Ausgabenmanagement reichen. Coupa Software Jutta von Ebbe An der Welle 4, Frankfurt am Main Tel.: Seit nun 30 Jahren optimiert die e-integration GmbH unternehmensübergreifende elektronische Prozesse (EDI). Mit unserem cloud-basierten Ausschreibungs- und Auktionssystem PROmitea, Nachfolger von PROebiz, mit dem über Einkaufsprojekte erfolgreich realisiert wurden, unterstützen wir Sie bei Ihren Einkaufsprojekten. Als stand-alone Softwarelösung lässt sich dieses e-sourcing Tool in alle ERP-Systeme integrieren. Strukturierte Auswertungen zeigen transparent die Ergebnisse. Eine revisionssichere Dokumentation erfüllt auch umfängliche Compliance-Anforderungen. e-integration GmbH Dr. Markus Müller Calor-Emag-Straße 3, Ratingen Tel.: , Fax: / Futura Solutions zählt zu den führenden Anbietern von SAP integrierbaren E-Business Lösungen für den strategischen und operativen Einkauf, sowie die Dienstleistungsbeschaffung und -abwicklung. Mehr als Transaktionen in Form von Anfragen (RFI, RFD, RFQ), Angeboten, Auktionen, Bestellungen und Leistungserfassungen werden jährlich über das Futura Lieferantenportal abgewickelt. Zu den Kunden zählen 20% der DAX30 Unternehmen, sowie zahlreiche mittelständische Firmen, die einen hohen Bedarf an Fremddienstleistungen aufweisen. Futura Solutions GmbH Hubert Schröder Kreuzberger Ring 68, Wiesbaden Tel.: , Fax: GLATZ Stempel ist der erfahrene und innovative Partner für Stempel und Visitenkarten im deutschsprachigen Raum. Die Glatz E-Procurement Lösung vereinfacht den Bestellablauf und ermöglicht das Konfigurieren von Stempeln und Visitenkarten online. Das System lässt sich über standardisierte Schnittstellen in die gängigsten Beschaffungslösungen integrieren und trägt somit zu einer erheblichen Reduzierung der Beschaffungskosten bei. Sortiment, Konditionen und Mustervorlagen können individuell auf Ihr Unternehmen zugeschnitten werden und sorgen so für Transparenz und Effizienz. Glatz Stempel GmbH Sandra Jehle-Troy Arlbergstraße 112, A-6900 Bregenz Tel.: , Fax: Die HMP Group entwickelt und vermarktet seit vielen Jahren Softwarelösungen zur Verwaltung und Optimierung von Geschäftsbeziehungen, Geschäftsprozessen, Geschäftsdaten und Compliance entlang der Wertschöpfungskette eines Unternehmens. Aus dem Management System HMP CorporateCockpit bietet HMP mittelständischen und multinationalen Unternehmen eine ausgereifte Supplier Relationship Management Fachapplikation für die Unternehmensbereiche Einkauf, Logistik und Qualitätsmanagement. Als erstes Software Unternehmen hat HMP das BME.net Gütesiegel für ein integriertes Lieferantenmanagement System erhalten, welches mit Bestnoten ausgezeichnet wurde. HMP Solutions GmbH Oliver Elser Otto-Lilienthal-Straße 36, Böblingen Tel.: , Fax: IFCC ist führender Anbieter von Dienstleistungen im Bereich Stammdatenmanagement und unterstützt Unternehmen bei Projekten rund um Datenerfassung, Inventarisierung, Klassifizierung, Standardisierung von Produktmerkmalen, Datenanreicherung und die Bereinigung von doppelten oder fehlerhalten Datensätzen und sorgt somit für Datentransparenz. Analytische Leistungen wie Beschaffungs- und Verbrauchsanalysen runden unser Angebot ab. Ein wesentlicher Beitrag zu Optimierungs- und Kostensenkungsmaßnahmen. IFCC GmbH Ayhan Bulut Nordring 25, Dieburg Tel.: ims Internationaler Medien Service ist einer der führenden Anbieter im Medienhandel und gehört mehrheitlich zur Axel Springer SE. Ob Zeitungen, Zeitschriften, Bücher, Fachliteratur, Fortsetzungstitel, digitale Medien (ebooks, epapers, ejournals, Apps), DIN-Normen oder Online-Datenbanken: Persönlich und kompetent beschafft ims alle verfügbaren Titel weltweit und bietet ein maßgeschneidertes elektronisches Bestell- und Verwaltungssystem als eprocurement- oder Internetanbindung. Über 18 eigene Logistikstandorte garantieren bundesweit eine termingerechte Frühzustellung. ims Internationaler Medien Service GmbH & Co. KG Manfred Weide Süderstraße 77, Hamburg Tel.: INVERTO AG. We deliver results. Mit dem Ziel, Unternehmen wettbewerbsfähiger zu machen, wurde die INVERTO AG im Juli 2000 gegründet. Wir sind als internationale Unternehmensberatung mit 130 Experten an zehn Standorten der führende Spezialist für strategischen Einkauf und Supply Chain Management in Europa. Unsere selbst entwickelten Softwareprodukte steigern die Effizienz der Umsetzungsprozesse nachhaltig. Zu unseren Kunden zählen internationale Konzerne, führende Mittelständler aus Industrie und Handel sowie die weltweit größten Private Equity Unternehmen. INVERTO AG Klaus Bröhl Lichtstraße 43i, Köln Tel.: , Fax: Die jcatalog Software AG gehört weltweit zu den führenden Anbietern von Procurement- und Katalog-Management- Lösungen für den gesamten Purchase-to-Pay Prozess (P2P) des operativen Einkaufs. Die Softwarelösungen von jcatalog sorgen stets für optimale Abläufe ohne Medienbruch und lassen sich nahtlos in vorhandene ERP-Systemlandschaften integrieren - von der Einbindung der Lieferanten sowie deren Kontrakte und Kataloge, über die schnelle und einfache Suche nach Produkten und Dienstleistungen, bis zur Bestellung und Genehmigung sowie der Rechnungsstellung. jcatalog Software AG Stephan Albers, CEO Lindemannstraße 79, Dortmund Tel.: , Fax:

20 Partner und Aussteller Mit dem Aufbau und Betrieb des Kompetenzzentrums innovative Beschaffung (KOINNO) möchte die Bundesregierung einen Beitrag dazu leisten, die öffentlichen Einrichtungen zu modernisieren und dabei gleichzeitig Impulse für mehr Innovationen in der Wirtschaft zu setzen. Der Anteil des Einkaufs von neuen Technologien, Produkten und Leistungen am gesamten öffentlichen Beschaffungsvolumen soll deutlich erhöht werden. KOINNO wird geführt vom Bundesverband Materialwirtschaft, Einkauf und Logistik e.v. (BME). Kompetenzzentrum innovative Beschaffung (KOINNO) Tel.: , Fax: LetMeShip Solutions (www.letmeship-solutions.com) ist ein Produkt der ITA Shipping GmbH. LetMeShip ist seit 15 Jahren Marktführer im Bereich der dienstleisterübergreifenden Versandlösungen. Das multi-carrier Versandsystem LetMeShip Solutions bündelt alle Versandanbieter und optimiert damit komplexe Versandstrukturen und Abwicklungsvorgänge. Alle Versanddienstleister werden über ein einheitliches System verglichen, gebucht, gelabelt und abgerechnet. Schnittstellen und Anbindungsoptionen verbinden LetMeShip Solutions mit Warenwirtschaftssystemen (ERP), Adressverwaltungsprogrammen, Web-Shop Systemen, Thermolabel Druckern und Waagen. Unabhängig vom Versandort, der Versandart, dem Packstück und dem Versanddienstleister bietet LetMeShip Solutions die optimale Versandlösung für Ihr Unternehmen. Mehr Informationen unter LetMeShip Solutions ITA Shipping GmbH Wallace Bowry Senior Key Account Manager Hugh-Greene-Weg 4, Hamburg Tel.: Wir sind Spezialist für die Vollversorgung von Industriekunden mit Verbrauchsgütern und bieten maßgeschneiderte Komplettkonzepte. Unsere Dienstleistung beinhaltet Beratung, Analyse, Beschaffung, Disposition, Logistik, Lagerung, E-Procurement und Warenausgabesysteme. LINGEMANN GmbH Christian Gerken Immendorfer Str. 2, Brühl Tel.: Die Meplato Mall ist ein geschlossener B2B Marktplatz für Großkunden mit nahtloser Integration in bestehende SAP SRM oder Wallmedien WPS Systeme. Verfügbar in 10 Ländern mit über 12 Mio. Artikeln, umfassendem Price Benchmark und maximaler Prozessautomatisierung mit der Abrechnung über einen Kreditor wird die Self-Service Quote Ihrer Beschaffung ohne Investitionen in Software und lange Projektzeiten Plug & Play erhöht. Mit dem Meplato Kiosk binden Sie zudem weltweit Ihre lokalen Einkaufsdienstleister zentral über ein System in Ihren Prozess ein. Meplato GmbH Markus Reinhardt Unter den Linden 21, Berlin Tel.: E-Procurement so einfach und kostengünstig wie eine App: Netfira ist eine innovative B2B-Lösung zur Automatisierung der Einkaufs- und Verkaufsprozesse. Bestellungen, Auftragsbestätigungen, Lieferpläne, Lieferavis, Rechnungen und andere Dokumente werden über die Netfira-Verknüpfung automatisch in die Systeme von Kunden und Lieferanten eingegeben. Darüber hinaus bietet Netfira die wichtigsten Funktionen eines modernen e-procurement-systems. Die Netfira-Lösung ist SAP-zertifiziert und bietet auch Integrationen mit Systemen anderer Hersteller. Netfira hat Niederlassungen in Deutschland, den USA und Australien. Netfira GmbH Reinald Schneller Altrottstraße 31, Walldorf Tel.: / nicando ist der Innovationsführer für elösungen zur Einkaufsoptimierung. Von der Anfrage (eauktion) über das eordering bis hin zur elektronischen Rechnung unterstützt die abbino Software alle taktischen und operativen Prozesse des Einkaufs. Sowohl bei der Browser Anwendung als auch bei der EDI Vollintegration können die abbino Workflows maßgeschneidert an die Bedürfnisse unserer Kunden angepasst werden. Auf diese Weise werden strategische Ziele erreicht, die Prozesse optimiert und die Prozesskosten nachhaltig minimiert. Nicando Software GmbH Andreas Fröhlich Komturstr. 18, Berlin Tel.: Als führender globaler Anbieter von Bürobedarf und -dienstleistungen betreut Office Depot Millionen von Kunden rund um den Globus. Vom Tante-Emma-Laden bis hin zu Fortune 500-Unternehmen: Office Depot versorgt seine Kunden weltweit durch Einzelhandelsgeschäfte, engagierte Vertriebsmitarbeiter und ein E-Commerce-Geschäft im Wert von mehreren Milliarden US-Dollar. Der Jahresumsatz von Office Depot beläuft sich auf rund 10,7 Mrd. US-Dollar und das Unternehmen beschäftigt weltweit etwa Mitarbeiter. Über Versandaufträge und Filialen in 59 Ländern stellt das Unternehmen mehr Büroartikel für mehr Kunden in mehr Ländern bereit, als jedes andere Unternehmen. Office Depot Deutschland GmbH Linus-Pauling-Straße 2, Großostheim Tel.: Die otris software AG zählt zu den führenden Herstellern webbasierter Softwarelösungen für Vertrags-, Beteiligungs- und Compliance Management sowie Datenschutz. Seit 1998 entwickelt otris Anwendungen zur nachhaltigen Verbesserung von Geschäftsprozessen die einzeln oder auch in Kombination als Unternehmenslösung eingesetzt werden können. Mit der Vertragsmanagement-Software otris CONTRACT können Verträge, Aufgaben, Termine und Fristen besonders nutzerfreundlich und flexibel verwaltet werden. Egal ob es sich um Dienstleistungs-, Wartungs-, Miet-, Kooperations-, Kauf- oder Support verträge handelt. otris software AG Thomas M. Klepper Königswall 21, Dortmund Tel.: Paradine ist ein global tätiges Beratungs- und Softwareunternehmen. Wir unterstützen Unternehmen in der organisationsweiten Klassifikation und Konsolidierung von Materialstammdaten in SAP und weiteren Systemen. Erzielbare Einsparungen ergeben sich aus der globalen Bündelung von Bedarfen, Dublettenerkennung und vermeidung, Reduktion von Lieferanten und Kapitalbindung. Transparente Materialstammdaten ermöglichen strukturierte Ausschreibungen und strategisches Teilemanagement. Paradine ist offizielles Implementation Competence Center! Paradine GmbH Reinhard Pohn Technologiestraße 8, A-1120 Wien Tel.: , Fax: PIEL Die Technische Großhandlung GmbH ist als inhabergeführtes, mittelständisches Familienunternehmen der Ansprechpartner in allen Fragen des Technischen Handels. Für über 100 Mitarbeiter an 4 Standorten lautet der Anspruch: Mit innovativen Lösungen kompetent und verantwortungsbewusst Mehrwert für die Kunden zu bieten. Sei es durch das Kernsortiment, produktnahe Dienstleistungen oder auch die eprocurement-manufaktur PSM MARKETPLACE die kundenindividuellste Lösung am Markt. PIEL Die Technische Großhandlung GmbH Mario Ernst Boleweg 4, Soest Tel.: , Fax:

elösungen für öffentliche Auftraggeber

elösungen für öffentliche Auftraggeber elösungen für öffentliche Auftraggeber 24. März 2015, Düsseldorf Elektronische Beschaffung: Chancen erkennen, Potenziale nutzen elösungen Elektronische Beschaffung: Chancen erkennen, Potenziale nutzen

Mehr

6. BME-eLÖSUNGSTAGE Sourcing Procurement Integration

6. BME-eLÖSUNGSTAGE Sourcing Procurement Integration 6. BME-eLÖSUNGSTAGE Sourcing Procurement Integration 24. 25. März 2015 Maritim Hotel Düsseldorf Interaktion und viel Raum für Expertengespräche Größte Plattform für esourcing- und eprocurement-lösungen

Mehr

4. BME-eLÖSUNGSTAGE 2013

4. BME-eLÖSUNGSTAGE 2013 Sourcing Procurement Integration 19. 20. März 2013 Maritim Hotel Düsseldorf Frühbucherpreis bis 15.11.2012 Sie sparen 100,- Größte Plattform für esourcing und eprocurement zur Optimierung der Beschaffungsprozesse

Mehr

Innovative Software + Services für Ihren Procure-to-Pay-Prozess WALLMEDIEN

Innovative Software + Services für Ihren Procure-to-Pay-Prozess WALLMEDIEN Innovative Software + Services für Ihren Procure-to-Pay-Prozess WALLMEDIEN Procurement Solutions Jeden Tag nutzen Unternehmen in mehr als 49 Ländern E-Procurement-Lösungen von WALLMEDIEN, um die Funktionalität

Mehr

Strategisches Lieferantenmanagement

Strategisches Lieferantenmanagement BME-Thementag Strategisches Lieferantenmanagement 18. April 2013, Frankfurt LEISTUNGSFÄHIGES LIEFERANTEN- MANAGEMENT: WORAUF ES ANKOMMT! Auswahl, Bewertung und Entwicklung Weiterbildung von Lieferanten

Mehr

im Einkauf 23. November 2015 Frankfurt Einstieg Aufbau Optimierung Schnittstellenmanagement am Beispiel verschiedener Datentypen

im Einkauf 23. November 2015 Frankfurt Einstieg Aufbau Optimierung Schnittstellenmanagement am Beispiel verschiedener Datentypen 5. BME-Thementag Stammdatenmanagement im Einkauf 23. November 2015 Frankfurt Langfristige Datenqualität als Mission und Ziel Einstieg Aufbau Optimierung Schnittstellenmanagement am Beispiel verschiedener

Mehr

SAP Supplier Relationship Management

SAP Supplier Relationship Management SAP Supplier Relationship Management IT-Lösung nach Maß www.ba-gmbh.com SAP Supplier Relationship Management Optimierung der Einkaufsprozesse Auch in Ihrem Unternehmen ruhen in Einkauf und Beschaffung

Mehr

Fachtagung Beschaffung 2014. asem group/q_perior/sap Schweiz 29.4.2014

Fachtagung Beschaffung 2014. asem group/q_perior/sap Schweiz 29.4.2014 Fachtagung Beschaffung 2014 asem group/q_perior/sap Schweiz 29.4.2014 Organisatorisches Ausfahrtickets für den Parkplatz vor der SAP erhalten Sie beim Empfang. Bei Abgabe des Fragebogen bis zur Pause wird

Mehr

Total Supplier Management

Total Supplier Management Einladung zum Workshop Total Supplier Management Toolbox und Methoden für ein durchgängiges und effizientes Lieferantenmanagement Praxisorientierter Vertiefungsworkshop Strategisches Lieferantenmanagement

Mehr

BEST-IN-CLASS SOFTWARE FÜR OPERATIVE BESCHAFFUNG. Creactives-3SP. (Semantic Self Service Procurement)

BEST-IN-CLASS SOFTWARE FÜR OPERATIVE BESCHAFFUNG. Creactives-3SP. (Semantic Self Service Procurement) BEST-IN-CLASS SOFTWARE FÜR OPERATIVE BESCHAFFUNG Creactives-3SP (Semantic Self Service Procurement) Optimierung Ihrer operativen Beschaffungsprozesse Effiziente und leistungsstarke Beschaffungsprozesse

Mehr

Thomas Bickert, Director SRM 26.06.2012 SupplyOn Executive Summit 2012. 2012 SupplyOn AG Public

Thomas Bickert, Director SRM 26.06.2012 SupplyOn Executive Summit 2012. 2012 SupplyOn AG Public Integriertes Beschaffungs- und Lieferantenmanagement für direktes und indirektes Material Mit SAP SRM und SupplyOn Einsparpotenziale realisieren und die Qualität erhöhen Thomas Bickert, Director SRM 26.06.2012

Mehr

Die perfekte Verbindung von Optimierung und Innovation

Die perfekte Verbindung von Optimierung und Innovation Die perfekte Verbindung von Optimierung und Innovation OPTiVATiON Optimized Technology & Business Innovation GmbH Erfolg durch Kompetenz Das können Sie von uns erwarten Wir von OPTiVATiON definieren uns

Mehr

Controller-Forum 2013 Beschaffungscontrolling den Wertbeitrag messen und optimieren

Controller-Forum 2013 Beschaffungscontrolling den Wertbeitrag messen und optimieren Controller-Forum 2013 Beschaffungscontrolling den Wertbeitrag messen und optimieren Bernhard Psonder, Director Global Procurement and Supply Chain Management, Knapp AG Drasko Jelavic, CEO & Owner, Cirtuo

Mehr

Schalten Sie im Einkauf den Turbo ein! Elektronische Beschaffung mit dem Heiler Business Catalog Stuttgart, 2009

Schalten Sie im Einkauf den Turbo ein! Elektronische Beschaffung mit dem Heiler Business Catalog Stuttgart, 2009 Schalten Sie im Einkauf den Turbo ein! Elektronische Beschaffung mit dem Heiler Business Catalog Stuttgart, 2009 Agenda Heiler Software Partnerschaft mit SupplyOn Gemeinsame Projekterfahrung bei der Deutschen

Mehr

Taktik vor Strategie. Elektronische Prozesse im Einkauf

Taktik vor Strategie. Elektronische Prozesse im Einkauf Elektronische Prozesse im Einkauf Taktik vor Strategie Weil Lieferanten heute tief in die Wertschöpfungskette eingreifen, hat der moderne Einkauf ein großes strategisches Potential. Viele Unternehmen haben

Mehr

Costbusters-Tour 2008

Costbusters-Tour 2008 Kostenfresser im Einkauf eliminieren wallmedien AG und Partner laden zur kostenlosen Veranstaltungsreihe Costbusters-Tour 2008 Bewährte Lösungen und Trends im Einkauf Paderborn Berlin Stuttgart Düsseldorf

Mehr

Executive Summary. Der Markt fordert Innovationen Sichern Sie Ihren Vorsprung. Mit POOL4TOOL. Thomas Dieringer Vorstand Stand vom Januar 2012

Executive Summary. Der Markt fordert Innovationen Sichern Sie Ihren Vorsprung. Mit POOL4TOOL. Thomas Dieringer Vorstand Stand vom Januar 2012 Executive Summary Der Markt fordert Innovationen Sichern Sie Ihren Vorsprung. Mit POOL4TOOL. Thomas Dieringer Vorstand Stand vom Januar 2012 Agenda Informationen zur POOL4TOOL AG Erklärung der Software

Mehr

Wertschöpfung durch Einkaufsoptimierung

Wertschöpfung durch Einkaufsoptimierung Wertschöpfung durch Einkaufsoptimierung Einkauf Strategie Operative Dienstleistung Ihr Partner für Unternehmensoptimierung und profitables Wachstum Mit System zu optimaler Einkaufseffizienz Hintergrund

Mehr

Forum zum Erfahrungsaustausch in Sachen Qualitätsmanagement SUBSEQ Consulting GmbH

Forum zum Erfahrungsaustausch in Sachen Qualitätsmanagement SUBSEQ Consulting GmbH Forum zum Erfahrungsaustausch in Sachen Qualitätsmanagement SUBSEQ Consulting GmbH im September 2010 Herzlich Willkommen! Wir begrüßen Sie recht herzlich zum GÄSTELISTE: 1. Q-DAY Q in München Seite 1 Ziel

Mehr

State of the Art und Trends im eprocurement Ergebnisse der jährlichen BME-Studie

State of the Art und Trends im eprocurement Ergebnisse der jährlichen BME-Studie State of the Art und Trends im eprocurement Ergebnisse der jährlichen BME-Studie Bundesverband Materialwirtschaft, Einkauf und Logistik e.v. IB Universität Würzburg Lehrstuhl für BWL Julius-Maximilians-Universität

Mehr

Wer in der ersten Liga spielt, braucht Profis.

Wer in der ersten Liga spielt, braucht Profis. Wer in der ersten Liga spielt, braucht Profis. Ihr erfahrener und kompetenter SAP Allround - Dienstleister Die Profis für Ihre IT. SAP optimal nutzen: Setzen Sie auf die geballte Manpower der Goetzfried

Mehr

BTC SRM ... BTC Ausgabenmanagement. Beratung. Ausschreibungen. Elektronische Beschaffung. Lieferantenmanagement. Ausgabenanalyse

BTC SRM ... BTC Ausgabenmanagement. Beratung. Ausschreibungen. Elektronische Beschaffung. Lieferantenmanagement. Ausgabenanalyse BTC SRM Beratung Elektronische Beschaffung Ausschreibungen Ausgabenanalyse Lieferantenmanagement... BTC Ausgabenmanagement Bedarfe intelligent decken Menschen beraten. www.btc-ag.com BTC Ausgabenmanagement

Mehr

5. BME-eLÖSUNGSTAGE Sourcing Procurement Integration

5. BME-eLÖSUNGSTAGE Sourcing Procurement Integration 5. BME-eLÖSUNGSTAGE Sourcing Procurement Integration 25. 26. März 2014 Maritim Hotel Düsseldorf Interaktion und viel Raum für Expertengespräche Größte Plattform für elösungen in Einkauf und Supply Management

Mehr

Speed4Trade. Premium ecommerce Solutions. ecommerce Lösungen von Speed4Trade...

Speed4Trade. Premium ecommerce Solutions. ecommerce Lösungen von Speed4Trade... Speed4Trade Premium ecommerce Solutions ecommerce Lösungen von Speed4Trade... Multi-Channel Standardsoftware ecommerce Software Versandhandel Shop-Design API Webservices Online-Handel Web-Portale Komplettlösungen

Mehr

Ihre Einkaufssituation heute?

Ihre Einkaufssituation heute? jb-x srm suite Ihre Einkaufssituation heute? Optimieren Sie Ihren Wertbeitrag des Einkaufs am Unternehmenserfolg! Trotz IT-basierter Unternehmensabläufe erfolgen Beschaffungsvorgänge häufig manuell per

Mehr

SCM-Solution Day. 16. Juli 2015, Frankfurt. Transparenz herstellen Lösungen passgenau anwenden Lieferketten designen

SCM-Solution Day. 16. Juli 2015, Frankfurt. Transparenz herstellen Lösungen passgenau anwenden Lieferketten designen 3. BME-Thementag SCM-Solution Day 16. Juli 2015, Frankfurt Transparenz herstellen Lösungen passgenau anwenden Lieferketten designen Herausforderungen und Lösungsansätze im Supply Chain Management Detaillierte

Mehr

SAP Solution Manager effizient und individuell implementieren und integrieren

SAP Solution Manager effizient und individuell implementieren und integrieren SAP Solution Manager effizient und individuell implementieren und integrieren SNP Business Landscape Management SNP The Transformation Company SNP Business Landscape Management SNP Business Landscape Management

Mehr

SAP SRM im Einsatz für die Spitzenforschung

SAP SRM im Einsatz für die Spitzenforschung SAP SRM im Einsatz für die Spitzenforschung Online Beschaffung im Forschungszentrum Jülich Rolf-Dieter Heitz Forschungszentrum Jülich GmbH Horst Heckel Acando GmbH DSAG JAHRESKONGRESS 2010 21. 23. September

Mehr

WPS 4. Einsatzbereiche, Funktionalitäten & Highlights des neuen WPS 4 - WHITEPAPER - WALLMEDIEN AG. www.wps4.de. sales@wallmedien.

WPS 4. Einsatzbereiche, Funktionalitäten & Highlights des neuen WPS 4 - WHITEPAPER - WALLMEDIEN AG. www.wps4.de. sales@wallmedien. WPS 4 Einsatzbereiche, Funktionalitäten & Highlights des neuen WPS 4 - WHITEPAPER - WALLMEDIEN AG An der Talle 89 33102 Paderborn WHITEPAPER WPS 4 Beschreibung und Einsatzmöglichkeiten Einfach & intelligent

Mehr

Produktinformation OUTSOURCING SERVICE & SUPPORT, SOFTWARE AS A SERVICE UND BUSINESS PROCESS OUTSOURCING

Produktinformation OUTSOURCING SERVICE & SUPPORT, SOFTWARE AS A SERVICE UND BUSINESS PROCESS OUTSOURCING Produktinformation OUTSOURCING SERVICE & SUPPORT, SOFTWARE AS A SERVICE UND BUSINESS PROCESS OUTSOURCING DIE WICHTIGSTEN VORTEILE IM ÜBERBLICK ZUSAMMENFASSUNG Konzentration auf Ihre Kerntätigkeiten Investitionsschonend:

Mehr

Matthes & Anthuber Solution Consulting. B2B-Dienstleistungen aus einer Hand

Matthes & Anthuber Solution Consulting. B2B-Dienstleistungen aus einer Hand Matthes & Anthuber Solution Consulting B2B-Dienstleistungen aus einer Hand Komplettlösungen Die Matthes & Anthuber Solution Consulting GmbH bietet im Rahmen ihres Businessto-Business-Angebots (B2B) ein

Mehr

Globales Beschaffungsmanagement für direktes und indirektes Material

Globales Beschaffungsmanagement für direktes und indirektes Material Globales Beschaffungsmanagement für direktes und indirektes Material SupplyOn, die gemeinsame Supply-Chain- Kollaborationsplattform der Fertigungsindustrie Thomas Bickert 25.11.2014 SupplyOn Business Lunch

Mehr

BESSERELÖSUNG BESSERDIREKT. Purchase-to-Pay Prozesse in und um SAP

BESSERELÖSUNG BESSERDIREKT. Purchase-to-Pay Prozesse in und um SAP BESSERELÖSUNG BESSERDIREKT Purchase-to-Pay Prozesse in und um SAP Prüfung / Genehmigung Einkaufsbestellung Bedarf @ Rechnungseingang Wareneingang Auftragsbestätigung Prüfung / Freigabe Rechnungsbuchung

Mehr

Hybride und endnutzerorientierte Cloudlösungen sind das Erfolgsmodell der Gegenwart

Hybride und endnutzerorientierte Cloudlösungen sind das Erfolgsmodell der Gegenwart Hybride und endnutzerorientierte Cloudlösungen sind das Erfolgsmodell der Gegenwart Customer and Market Strategy, Cloud Business Unit, SAP AG Mai 2013 Geschwindigkeit. Schnelles Aufsetzen neuer Themen

Mehr

Effizienter einkaufen mit e-lösungen

Effizienter einkaufen mit e-lösungen M A N A G E M E N T T A L K Effizienter einkaufen mit e-lösungen Strategischen Freiraum schaffen Datum I Ort 25. JUNI 2015 Courtyard by Marriott Zürich Nord, Zürich-Oerlikon Referenten CHRISTIAN BURGENER

Mehr

360 Spend Analyse, Basis für souveränes Handeln im Einkauf Andreas Held, Country Manager Creactives S.p.A.

360 Spend Analyse, Basis für souveränes Handeln im Einkauf Andreas Held, Country Manager Creactives S.p.A. 360 Spend Analyse, Basis für souveränes Handeln im Einkauf Andreas Held, Country Manager Creactives S.p.A. 2013 CREACTIVES 1 Ein italienisches Unternehmen 2013 CREACTIVES 2 Große multinationale Unternehmen,

Mehr

ITML FORUM 2015. Rundum Perspektiven für Ihr Business

ITML FORUM 2015. Rundum Perspektiven für Ihr Business ITML FORUM 2015 Rundum Perspektiven für Ihr Business Agenda ZEIT PLENUM Allgemein 10:15 ITML und SAP Quo Vadis Tobias Wahner und Stefan Eller, Geschäftsführer ITML 11:00 S/4 HANA die neue ERP Welt der

Mehr

Ganz klar persönlich.

Ganz klar persönlich. Enterprise Information Management: Wunsch oder Wirklichkeit im strategischen Einkauf? Ganz klar persönlich. Nutzung von EIM in der Praxis Sichere und aktuelle Bereitstellung von Dokumenten, Verträgen und

Mehr

SkyConnect. Globale Netzwerke mit optimaler Steuerung

SkyConnect. Globale Netzwerke mit optimaler Steuerung SkyConnect Globale Netzwerke mit optimaler Steuerung Inhalt >> Sind Sie gut vernetzt? Ist Ihr globales Netzwerk wirklich die beste verfügbare Lösung? 2 Unsere modularen Dienstleistungen sind flexibel skalierbar

Mehr

Erfahrene Berater in einer starken Gruppe

Erfahrene Berater in einer starken Gruppe Company Profile Erfahrene Berater in einer starken Gruppe GOPA IT Gründung 1998 Erfahrene Berater aus namhaften IT Unternehmen kommen 2004 bei GOPA IT zusammen. Durchschnitt > 15 Jahre IT/SAP Erfahrung

Mehr

Lassen Sie uns heute über morgen reden!

Lassen Sie uns heute über morgen reden! Webinare und Events für die Industrie Dienstleister Lassen Sie uns heute über morgen reden! Industrie 4.0, SAP S/4HANA, SAP Simple Finance, SEPTEMBER DEZEMBER 2015 Wir beraten Sie entlang Ihrer Wertschöpfung.

Mehr

I N V I TAT I O N. Executive Insight. Excellence in der Supply Chain zentraler Schlüssel für Ihren Unternehmenserfolg. 29.

I N V I TAT I O N. Executive Insight. Excellence in der Supply Chain zentraler Schlüssel für Ihren Unternehmenserfolg. 29. I N V I TAT I O N Executive Excellence in der Supply Chain zentraler Schlüssel für Ihren Unternehmenserfolg 29. Januar 2009 Seestrasse 513 Zürich-Wollishofen s Executive veranstaltet die Executive--Reihe

Mehr

1 KONZEPT UND DEFINITIONEN 1. 1.1 Procurement 1. 1.2 Purchasing 1. 1.3 Klassifizierung von Produkten 1. 1.4 Typen von Procurement 1

1 KONZEPT UND DEFINITIONEN 1. 1.1 Procurement 1. 1.2 Purchasing 1. 1.3 Klassifizierung von Produkten 1. 1.4 Typen von Procurement 1 Procurement Inhaltsverzeichnis 1 KONZEPT UND DEFINITIONEN 1 1.1 Procurement 1 1.2 Purchasing 1 1.3 Klassifizierung von Produkten 1 1.4 Typen von Procurement 1 1.5 Organisationsformen 2 1.6 Prozess 2 1.7

Mehr

Fallstudie: National Health Service

Fallstudie: National Health Service Fallstudie: National Health Service Vorstellung NSH, Projektrahmen, Ausgangssituation, Zielsetzung und realisierte Beschaffungslösung (Resultate und Kennzahlen) März 2013 BravoSolution Alle Rechte vorbehalten

Mehr

Industrie 4.0 konkret

Industrie 4.0 konkret Einladung 16. & 17. Juni 2015 Industrie 4.0 konkret Wir laden Sie herzlich ein...... zu unserem zweitägigen Praxisworkshop Industrie 4.0 Konkret Science Reality statt Science Fiction: Fokus auf vorhandene

Mehr

We make IT matter. Unternehmenspräsentation. Dr. Oliver Janzen Düsseldorf Mai 2015

We make IT matter. Unternehmenspräsentation. Dr. Oliver Janzen Düsseldorf Mai 2015 We make IT matter. Unternehmenspräsentation Dr. Oliver Janzen Düsseldorf Mai 2015 KOMPETENZ Unsere Kernkompetenz: Ganzheitliche Unterstützung bei der Weiterentwicklung der IT. IT-Dienstleistung, von der

Mehr

Lizenzmanagement im Einkauf

Lizenzmanagement im Einkauf 3. BME-Thementag Lizenzmanagement im Einkauf 23. April 2013, Wiesbaden Voraussetzungen schaffen Strategien effizient umsetzen Strategisches Lizenzmanagement in der Praxis Die Rolle des Einkaufs im Software

Mehr

RailSupply: Industrielösung für Innovative Lieferantenkollaboration

RailSupply: Industrielösung für Innovative Lieferantenkollaboration RailSupply: Industrielösung für Innovative Lieferantenkollaboration SupplyOn, die gemeinsame Supply-Chain- Kollaborationsplattform der Fertigungsindustrie Markus Quicken Vorstandsvorsitzender SupplyOn

Mehr

Öffentliche Beschaffung Strategien, Prozesse, Lösungen

Öffentliche Beschaffung Strategien, Prozesse, Lösungen Öffentliche Beschaffung Strategien, Prozesse, Lösungen 12. November 2009, Berlin Grundgesetz-Erweiterung: Chance für Innovation und Transparenz! Best Practices in der öffentlichen Beschaffung! Bedeutung

Mehr

Das Erfolgskonzept von AGCO

Das Erfolgskonzept von AGCO Excellence in esolutions Das Erfolgskonzept von AGCO 15. Juli 2015, Marktoberdorf Das Gewinnerkonzept der BME-eLÖSUNGSTAGE 2015 AaGCOs Purchasing Transformation AGCO Corporation High-tech solutions for

Mehr

SAP Supplier Lifecycle Management. mit Geschäftspartnerverteilung über MDGS Ruedi Willi, Christian Weigele/SAP Schweiz Juni 2013

SAP Supplier Lifecycle Management. mit Geschäftspartnerverteilung über MDGS Ruedi Willi, Christian Weigele/SAP Schweiz Juni 2013 SAP Supplier Lifecycle Management mit Geschäftspartnerverteilung über MDGS Ruedi Willi, Christian Weigele/SAP Schweiz Juni 2013 Agenda Herausforderungen im Bereich Lieferantenmanagement Übersicht Supplier

Mehr

AMC-Partner bei der dmexco

AMC-Partner bei der dmexco -Partner bei der dmexco 16./17. September 2015 Finanzmarkt GmbH Nr. 1 Adobe Adobe ist der weltweit führende Anbieter für Lösungen im Bereich digitales Marketing und digitale Medien. Mit den Werkzeugen

Mehr

CANCOM DIDAS GMBH MANAGED & CLOUD SERVICES

CANCOM DIDAS GMBH MANAGED & CLOUD SERVICES CANCOM DIDAS GMBH MANAGED & CLOUD SERVICES Von individueller Beratung bis zum bedarfsgerechten Betrieb Passen Sie Ihre IT an die Dynamik des Marktes an Unternehmen müssen heute unmittelbar und flexibel

Mehr

VOICE»IT Applied«auf der CeBIT 2014 Halle 4 Stand A66

VOICE»IT Applied«auf der CeBIT 2014 Halle 4 Stand A66 Aufgabe Der Workstream XI soll eine Detaillierung der Governance Thematik im SOA Maturity Model Themenfelder SOA Governance Maturity Model Ziele De Au Bas VOICE»IT Applied«auf der Sehr geehrte Damen und

Mehr

Product Lifecycle Management Studie 2013

Product Lifecycle Management Studie 2013 Product Lifecycle Studie 2013 PLM Excellence durch die Integration der Produktentwicklung mit der gesamten Wertschöpfungskette Dr. Christoph Kilger, Dr. Adrian Reisch, René Indefrey J&M Consulting AG Copyright

Mehr

Industrie 4.0 konkret

Industrie 4.0 konkret Einladung 6. & 7. Oktober 2015 Industrie 4.0 konkret Wir laden Sie herzlich ein...... zu unserem zweitägigen Praxisworkshop Industrie 4.0 Konkret Science Reality statt Science Fiction: Fokus auf vorhandene

Mehr

EFFIZIENZ IM EINKAUF MIT DER LIEFERANTEN PLATTFORM ARIBA INTRODUCING A FAMILY RUN BUSINESS EIN FAMILIENUNTERNEHMEN MIT BESONDERER PRÄGUNG

EFFIZIENZ IM EINKAUF MIT DER LIEFERANTEN PLATTFORM ARIBA INTRODUCING A FAMILY RUN BUSINESS EIN FAMILIENUNTERNEHMEN MIT BESONDERER PRÄGUNG EFFIZIENZ IM EINKAUF MIT DER LIEFERANTEN PLATTFORM ARIBA WACHSEN GROWTH THROUGH AUS EIGENER OUR KRAFT OWN RESOURCES INTRODUCING A FAMILY RUN BUSINESS EIN FAMILIENUNTERNEHMEN MIT BESONDERER PRÄGUNG AGENDA

Mehr

E-COMMERCE CONSULTING TECHNOLOGY MARKETING

E-COMMERCE CONSULTING TECHNOLOGY MARKETING E-COMMERCE CONSULTING TECHNOLOGY MARKETING E-COMMERCE IM FULL SERVICE E-Commerce Beratung: von der Idee bis zum Betrieb ein Partner! Lynx E-Commerce ist ein Geschäftsfeld der Lynx Consulting Group, welche

Mehr

Infografik Business Intelligence

Infografik Business Intelligence Infografik Business Intelligence Top 5 Ziele 1 Top 5 Probleme 3 Im Geschäft bleiben 77% Komplexität 28,6% Vertrauen in Zahlen sicherstellen 76% Anforderungsdefinitionen 24,9% Wirtschaflicher Ressourceneinsatz

Mehr

Lassen Sie uns heute über morgen reden!

Lassen Sie uns heute über morgen reden! Webinare und Events für die Industrie Dienstleister Lassen Sie uns heute über morgen reden! BTC NetWork Casts und BTC NetWork Shops MAI AUGUST 2015 Wir beraten Sie entlang Ihrer Wertschöpfung. Consulting

Mehr

e-procurement ein Trend wird erwachsen

e-procurement ein Trend wird erwachsen e-procurement ein Trend wird erwachsen Prof. Dr. Thomas Allweyer Folge 3: Auswahl von e-procurement-anbietern & Handlungsempfehlungen Inhalt e-procurement: Erwartungen und Erfahrungen... 02 Potenzial des

Mehr

4. BME-eLÖSUNGSTAGE Sourcing Procurement Integration

4. BME-eLÖSUNGSTAGE Sourcing Procurement Integration 4. BME-eLÖSUNGSTAGE Sourcing Procurement Integration 19. 20. März 2013 Maritim Hotel Düsseldorf Interaktion und viel Raum für Expertengespräche Die Plattform für elösungen in Einkauf und Supply Management

Mehr

LCM LEGAL. Management für Verträge, Akten, Compliance und Risiken - die Lösung für die moderne Rechtsabteilung

LCM LEGAL. Management für Verträge, Akten, Compliance und Risiken - die Lösung für die moderne Rechtsabteilung Management für Verträge, Akten, Compliance und Risiken - die Lösung für die moderne Rechtsabteilung 2/3 The Quality The Quality Group Group ist eines der istführenden eines der führenden Software- und

Mehr

SIAB Cabs Supply Chain Management

SIAB Cabs Supply Chain Management Herzliche Willkommen zum heutigen Webseminar: SIAB Cabs Supply Chain Management 27.02.2015, 11:00 11:30 Stefan Lampl, Thomas Grasser, SIAB Business Solutions GmbH Agenda Webseminar SIAB Cabs 1 2 3 4 5

Mehr

SAP Supplier Relationship Management (SRM) als Rapid Deployment Solution (RDS) - Teil 2. SAP Consulting Januar 2012

SAP Supplier Relationship Management (SRM) als Rapid Deployment Solution (RDS) - Teil 2. SAP Consulting Januar 2012 SAP Supplier Relationship Management (SRM) als Rapid Deployment Solution (RDS) - Teil 2 SAP Consulting Januar 2012 Agenda 1. Einführung/Überblick SRM Vorstellung SRM-Kernprozess Self Service Beschaffung

Mehr

> EINFACH MEHR SCHWUNG

> EINFACH MEHR SCHWUNG > EINFACH MEHR SCHWUNG Mit unserer Begeisterung für führende Technologien vernetzen wir Systeme, Prozesse und Menschen. UNTERNEHMENSPROFIL VORSTAND & PARTNER CEO CFO COO CTO PARTNER ROBERT SZILINSKI MARCUS

Mehr

Clouds bauen, bereitstellen und managen. Die visionapp CloudFactory

Clouds bauen, bereitstellen und managen. Die visionapp CloudFactory Clouds bauen, bereitstellen und managen Die visionapp CloudFactory 2 Lösungen im Überblick Kernmodule CloudCockpit Das Frontend Der moderne IT-Arbeitsplatz, gestaltet nach aktuellen Usability-Anforderungen,

Mehr

Procurement Cloud Service

Procurement Cloud Service Enterprise Cloud Service für das Purchasing Sourcing Contracts Self Service Durchgängige, unternehmensübergreifende Geschäftsprozesse Oracle Fusion Applications Datenbank Supplier Portal BPM- & Integrationstechnologien

Mehr

The Intelligent Way of Project and Planning Data Management

The Intelligent Way of Project and Planning Data Management The Intelligent Way of Project and Planning Data Management EN4M Multi-Projekt- und Planungsdaten-Management System (PPDM) Mit der Software EN4M können Unternehmen Projekte und Prozesse planen, steuern

Mehr

Sie arbeiten am liebsten nur mit den Besten? Dann haben wir was für Sie.

Sie arbeiten am liebsten nur mit den Besten? Dann haben wir was für Sie. STRUKTUREN SCHAFFEN, ZIELGENAU VORANKOMMEN: MANAGED SERVICE PROVIDING Experts United. gestatten, gulp Sie arbeiten am liebsten nur mit den Besten? Dann haben wir was für Sie. zahlen + fakten GULP ist eine

Mehr

Durchgängig IT-gestützt

Durchgängig IT-gestützt Beschaffung aktuell vom 03.09.2012 Seite: 026 Auflage: 18.100 (gedruckt) 10.253 (verkauft) 18.032 (verbreitet) Gattung: Zeitschrift Supplier Lifecycle Management Durchgängig IT-gestützt Obwohl die Identifizierung,

Mehr

Im Einkauf Kosten sparen. Kostenpotenziale im Einkauf aktivieren: kurzfristig, kontinuierlich und nachhaltig

Im Einkauf Kosten sparen. Kostenpotenziale im Einkauf aktivieren: kurzfristig, kontinuierlich und nachhaltig Im Einkauf Kosten sparen Kostenpotenziale im Einkauf aktivieren: kurzfristig, kontinuierlich und nachhaltig mmc AG 2010 Einspar-Erfolge über den Tag hinaus Professionalisierung auf breiter Front Materialkosten

Mehr

www.runbook.com Der Einzelabschluss mit Runbook ONE ein Überblick

www.runbook.com Der Einzelabschluss mit Runbook ONE ein Überblick Der Einzelabschluss mit Runbook ONE ein Überblick Alle Teilnehmer sind stumm geschaltet während des Webinars Einwahlnummern: Deutschland: +49 (0) 692 5736 7216 Österreich: +43 (0) 7 2088 0035 Schweiz:

Mehr

E-Invoicing: Rollout erfolgreich gestalten

E-Invoicing: Rollout erfolgreich gestalten E-Invoicing: Rollout erfolgreich gestalten Ruth Giger, e-procurement 21. Juni 2006 0 Projektentwicklung 2006-2008 2004-2005 2000-2002 2003 1999 1 History: 1999 Einführung einer E-Procurement Lösung im

Mehr

Tailor Tuesday Jahreskongress 2013. Scheer Management GmbH 26.11.2013 Scheer Tower

Tailor Tuesday Jahreskongress 2013. Scheer Management GmbH 26.11.2013 Scheer Tower Tailor Tuesday Jahreskongress 2013 Scheer Management GmbH 26.11.2013 Scheer Tower Willkommen! Unternehmen 350 Mitarbeitern fokussieren sich auf smarte Software Lösungen und innovative Zukunftsthemen. Der

Mehr

Professionelles Stammdaten-Management

Professionelles Stammdaten-Management neues SemInAR Professionelles Durch den Wettbewerbsvorsprung sichern Themen Die Bedeutung von Stammdaten für den geschäftlichen Erfolg Stammdaten in komplexen und heterogenen Prozessen und IT-Systemen

Mehr

The Intelligent Way of Project and Planning Data Management

The Intelligent Way of Project and Planning Data Management The Intelligent Way of Project and Planning Data Management EN4M Multi-Projekt- und Planungsdaten-Management System (PPDM) Mit der Software EN4M können Unternehmen Projekte und Prozesse planen, steuern

Mehr

Optimieren Sie Ihr Forderungsmanagement. Vorteile durch CGI Collections360

Optimieren Sie Ihr Forderungsmanagement. Vorteile durch CGI Collections360 Optimieren Sie Ihr Forderungsmanagement Vorteile durch CGI Collections360 Serge Dubrana President Central & Eastern Europe Als erfolgreiches Unternehmen müssen Sie Ihre Liquidität sichern. Das richtige

Mehr

Cloud Ready Software Der Weg in die Cloud

Cloud Ready Software Der Weg in die Cloud impuls Informationsmanagement GmbH Cloud Ready Software Der Weg in die Cloud Michael Ferschl Managing Director Ausgangsituation Produkt Teamsite+ Projektmanagement Plattform auf Basis von Microsoft SharePoint

Mehr

Wege aufzeigen. Peter Burghardt, techconsult GmbH. September 2015. 2015 techconsult GmbH Tel.: +49 (0) 561/8109-0 www.techconsult.

Wege aufzeigen. Peter Burghardt, techconsult GmbH. September 2015. 2015 techconsult GmbH Tel.: +49 (0) 561/8109-0 www.techconsult. Wege aufzeigen Wege aufzeigen Flexibilität und Effizienz in den Unternehmensprozessen des Mittelstands: Welche Rolle spielt die Cloud? Microsoft Azure SMB Fokustag Webcast Peter Burghardt, techconsult

Mehr

State of the Art und

State of the Art und State of the Art und Trends im eprocurement Ergebnisse der jährlichen BME-Studie Bundesverband Materialwirtschaft, Einkauf und Logistik e.v. IB Universität Würzburg Lehrstuhl für BWL Julius-Maximilians-Universität

Mehr

Mit BTC gut informiert!

Mit BTC gut informiert! Energie Prozessmanagement Mit BTC gut informiert! SEPTEMBER DEZEMBER 2015 Veranstaltungen & NetWork Casts in der Energiewirtschaft Know-how über die gesamte Wertschöpfungskette Die BTC AG verfügt über

Mehr

Prozessmanagement in der Assekuranz

Prozessmanagement in der Assekuranz Christian Gensch / Jürgen Moormann / Robert Wehn (Hg.) Prozessmanagement in der Assekuranz Herausgeber Christian Gensch Christian Gensch ist Unit Manager bei der PPI AG Informationstechnologie und leitet

Mehr

Tag der öffentlichen Auftraggeber

Tag der öffentlichen Auftraggeber Tag der öffentlichen Auftraggeber 25. Februar 2014, Berlin Liebe Teilnehmerinnen und Teilnehmer, wie in den Vorjahren bietet der Tag der öffentlichen Auftraggeber öffentlichen Entscheidungsträgern die

Mehr

Globales Supply Chain Management in der Cloud. Hermes Winands Senior Executive Stuttgart, 02. März 2010

Globales Supply Chain Management in der Cloud. Hermes Winands Senior Executive Stuttgart, 02. März 2010 Globales Supply Chain Management in der Cloud Hermes Winands Senior Executive Stuttgart, 02. März 2010 Logistik wird zunehmend global 2 Die Geschäftsbeziehungen in der Logistik werden zunehmend komplexer

Mehr

Integration von ZUGFeRD Rechnungen mit SAP Consulting. Januar 2015 Kerim Hadzihamzic, SAP Consulting

Integration von ZUGFeRD Rechnungen mit SAP Consulting. Januar 2015 Kerim Hadzihamzic, SAP Consulting Integration von ZUGFeRD Rechnungen mit SAP Consulting Januar 2015 Kerim Hadzihamzic, SAP Consulting Es begrüßen Sie recht herzlich Lyn Fenske Kampagnenmanager MI SAP Deutschland SE & Co. KG Kerim Hadzihamzic

Mehr

Prof. Dr. Robert Daubner, Shanghai, Jan. 2015

Prof. Dr. Robert Daubner, Shanghai, Jan. 2015 Building Better Words: How E-Commerce is Changing Publishing Prof. Dr. Robert Daubner, Shanghai, Jan. 2015 (E) Commerce and Publishing = arts vs. craft! Power of E-Commerce underestimated! Name November

Mehr

Herzlich willkommen! Raber+Märcker GmbH www.raber-maercker.de

Herzlich willkommen! Raber+Märcker GmbH www.raber-maercker.de Herzlich willkommen! die Business Suite für Ihr Unternehmen Alexander Sturm Telefon: +49 (711) 1385 367 Alexander.Sturm@raber-maercker.de Agenda Kurzvorstellung Raber+Märcker Die Business Suite für Ihr

Mehr

d.3ecm Version 8 Kontinuität im Wandel

d.3ecm Version 8 Kontinuität im Wandel Jetzt Updaten! d.3ecm Version 8 Kontinuität im Wandel 1 d.3ecm Version 8 Ihre Informationsmanagement Plattform d.velop stellt die Version 8 der führenden Enterprise Content Management Plattform d.3ecm

Mehr

Wie auch Sie online noch erfolgreicher

Wie auch Sie online noch erfolgreicher Mehr Reichweite, mehr Umsatz, mehr Erfolg Wie auch Sie online noch erfolgreicher werden 30.07.2015 dmc digital media center GmbH 2015 2 Unternehmensgruppe dmc.cc ist nicht nur Berater, sondern der konsequente

Mehr

Warum e-procurement? fuxx4trade ist:

Warum e-procurement? fuxx4trade ist: Pressemitteilung e-procurement spart Zeit und Geld Immer mehr Unternehmen rationalisieren mit der universellen, web-basierten Beschaffungsplattform fuxx4trade ihre komplette Einkaufsabwicklung mit beliebig

Mehr

Celonis Process Mining

Celonis Process Mining REALISIEREN BERATEN OPTIMIEREN COCUS AG - COMPANY FOR CUSTOMERS Celonis Process Mining 25.März 2014 AXAS AG / COCUS AG AXAS AG Nicolas Pantos Mitglied der Direktion Hirschgässlein 19 CH-4051 Basel Direct

Mehr

forum IT Security Management PASS Forum Operations Mittwoch, 14. November 2012 PASS Performance Center MesseTurm, 24. Etage Frankfurt/Main

forum IT Security Management PASS Forum Operations Mittwoch, 14. November 2012 PASS Performance Center MesseTurm, 24. Etage Frankfurt/Main PASS Forum Operations IT Security Management Mittwoch, 14. November 2012 PASS Performance Center MesseTurm, 24. Etage Frankfurt/Main Agenda des Nachmittags 13.00 13.30 Uhr 13.30 14.00 Uhr 14.00 15.00 Uhr

Mehr

Wir verbessern Ihr Ergebnis: Nachhaltig erfolgreich. Kosten reduzieren Risiko minimieren Reputation stärken

Wir verbessern Ihr Ergebnis: Nachhaltig erfolgreich. Kosten reduzieren Risiko minimieren Reputation stärken Wir verbessern Ihr Ergebnis: Nachhaltig erfolgreich Kosten reduzieren Risiko minimieren Reputation stärken Webinar - Übersicht Was Sie erwartet: GRI G4 verstehen und anwenden: Was Sie bei der GRI G4 Berichterstattung

Mehr

Freudenberg IT und NetApp erweitern Partnerschaft

Freudenberg IT und NetApp erweitern Partnerschaft Unternehmen Freudenberg IT und NetApp erweitern Partnerschaft Lösungen mit hochklassigen Storage-Systemen für den Mittelstand dank Service Provider Programm von NetApp auch in der Cloud Kunden der FIT

Mehr

Einladung. HR Business Days 2012: Documents to Cloud. www.hr-business-days.de. 14.02.2012 Köln 15.02.2012 Hamburg

Einladung. HR Business Days 2012: Documents to Cloud. www.hr-business-days.de. 14.02.2012 Köln 15.02.2012 Hamburg Einladung HR Business Days 2012: 08.02.2012 Stuttgart 09.02.2012 München 14.02.2012 Köln 15.02.2012 Hamburg www.hr-business-days.de Programm Ab 08:30 Come Together mit Frühstück 09:00-09:30 Begrüßung und

Mehr

pro advise Unternehmenspräsentation Andreas Kories, Geschäftsführer

pro advise Unternehmenspräsentation Andreas Kories, Geschäftsführer pro advise Unternehmenspräsentation Andreas Kories, Geschäftsführer In der Umsetzung entsteht Bewegung, unsere Leistungen sind Ihr Nutzen Erfahrene zertifizierte Projektmanager, Projektleiter und Terminplaner

Mehr

Aufbau und Konzeption einer SharePoint Informationslogistik Einstiegsworkshop

Aufbau und Konzeption einer SharePoint Informationslogistik Einstiegsworkshop Aufbau und Konzeption einer SharePoint Informationslogistik Einstiegsworkshop In Zusammenarbeit mit der Seite 1 Um eine SharePoint Informationslogistik aufzubauen sind unterschiedliche Faktoren des Unternehmens

Mehr