Probelauf Rechnungswesen, praktischer Teil

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Probelauf 2009. Rechnungswesen, praktischer Teil"

Transkript

1 Probelauf 2009 Rechnungswesen, praktischer Teil Prüfungsfach: Rechnungswesen, praktischer Teil Prüfungstag: Dienstag, 12. Mai 2009 Arbeitszeit: Zugelassene Hilfsmittel: 60 Minuten Elektronischer, nicht programmierbarer Taschenrechner; Industriekontenrahmen Bitte beachten Sie: Diese Aufgabe besteht aus 13 bedruckten Seiten mit 10 Belegen. Prüfen Sie bitte vor Beginn der Prüfung, ob die Aufgabe vollständig ist. Falls dies nicht der Fall sein sollte, so informieren Sie die Aufsicht. Viel Erfolg! 1

2 1. Unternehmensbeschreibung: Probelauf 2009 Rechnungswesen, praktischer Teil - Dienstag, 12. Mai Sie sind Mitarbeiter/-in in der Buchhaltung der DoPak KG Rucksäcke Münchener Str Augsburg Die DoPak KG hat zwei Gesellschafter: Gesellschafter Privateinlagekonto Privatentnahmekonto Werle Martina Werle Robert sen Die DoPak KG fertigt industriell Rucksäcke: Fertigerzeugnisse Handelswaren Rohstoffe Hilfsstoffe Betriebsstoffe Fremdbauteile Beachten Sie weiter: Betriebsinterne Vereinbarung: Modell CityPak Modell MountainPak Trinkflasche Xtralight Regencape Segeltuch (Stoff) Mikrofasergewebe Schnallen Nieten Nylonfaden Schmieröle, Waschmittel Reißverschlüsse Skontofristüberschreitungen des Kunden von bis zu 2 Tagen werden akzeptiert. 2

3 2. Allgemeine Hinweise: Alle Debitoren und Kreditoren, außer Beleg 5, sind bereits angelegt. Im Buchungsjournal sind bereits Buchungen vorhanden. 3. Vorbereitungsphase: - Starten Sie Ihr Fibu-Programm. - Melden Sie sich beim Programm mit Ihrem Benutzernamen und Ihrem Passwort an. - Wählen Sie aus der Mandantenauswahl den Mandanten DoPak KG aus. - Ändern Sie im Mandantenstamm den Mandantennamen, indem Sie Ihren Familiennamen hinzufügen. 4. Beginn der praktischen Prüfung: 4.1 Stammdatenpflege: Legen Sie ein neues Personenkonto laut Beleg 5 an! Vergeben Sie dazu eine freie Personenkontennummer! 4.2 Beginnen Sie mit der Buchungserfassung. Buchungsmonat = Juni. - Führen Sie für alle Buchungen Vorkontierungen durch. - Buchen Sie die Belege 1 bis 10 im Fibu-Programm. - Buchen Sie Beleg 5 auf ein diverses Personenkonto, falls Ihnen die Anlage eines neuen Personenkontos nicht gelingt. 4.3 Auswertungen: - Drucken Sie das Buchungserfassungsprotokoll bzw. das Buchungsjournal für den Monat Juni. - Drucken Sie die Offene-Posten-Liste für Meplas OHG. - Drucken Sie das neu angelegte Personenkonto aus. 5. Nachbereitungsphase: Unterschreiben Sie deutlich lesbar die Vorkontierungen (Kontierungsliste) und die Auswertungen (Nr. 4.3) mit Name und Klasse. 3

4 Beleg 1 Metall- und Kunststoffverarbeitung Meplas OHG, Porscheweg 57-59, Schweinfurt Tel: DoPak KG Fax: Münchener Straße 98 USt-IdNr. DE Augsburg St.-Nr.: 217/124/54230 Rechnung/Lieferschein Rechnungsnummer Lieferdatum Kundennummer Rechnungsdatum Auftragsnummer Auftragsdatum Ihre Bestellnummer AR AB BE-8343 Pos. Art.-Nr. Bezeichnung Menge Einzelpreis Gesamtpreis netto Nieten Braun metallic ,05 60, Schnallen Rotex 280 1,10 308,00 Zahlungsbedingungen: Transportkosten 10,00 Gesamtpreis netto 378,00 + Umsatzsteuer 19 % 71,82 Rechnungsbetrag brutto 449,82 14 Tage 2 % Skonto Skontobetrag brutto 9,00 Innerhalb 30 Tagen netto bei Skontoabzug zu zahlen 440,82 Amtsgericht Schweinfurt HRA 3136 Bankverbindung: Commerzbank Schweinfurt BLZ Konto-Nr

5 Beleg 2 GmbH Transporte Moll, Haunstetter Str. 94, 86161Augsburg Haunstetter Straße 94 DoPak KG Augsburg Münchener Str. 98 Tel.: Augsburg Fax: Rechnung/Lieferschein Kundennummer Rechnungsnummer Leistungsdatum USt-IdNr. DE St.-Nr.: 217/125/36075 Rechnungsdatum Auftragsnummer Auftragsdatum Bestellnummer 24S 0764 RE AB B-3574 Ihr Speditionsauftrag: Auftraggeber: DoPak KG, Münchener Str. 98, Augsburg Wir haben für Sie an folgenden Kunden geliefert: Taschen Laux e.k., Obere Hauptstr. 110, Freising Transportkosten 135,00 Rechnung netto 135,00 + Umsatzsteuer 19 % 25,65 Rechnung brutto 160,65 Zahlungsbedingungen: 30 Tage netto Amtsgericht Augsburg HRB 3775 Bankverbindung: Stadtsparkasse Augsburg Konto-Nr Bankleitzahl:

6 Beleg 3 DoPak KG, Münchener Str. 98, Augsburg Meplas OHG Metall- und Kunststoffverarbeitung Porscheweg Schweinfurt Rücksendung betrifft ihre AR-8343 vom Pos. Art.Nr. Bezeichnung Menge Einzelpreis Gesamtpreis Nieten Braun metallic ,05 60,00 Die angegebenen Nieten braun metallic senden wir Ihnen zurück, da wir die Nieten in der Farbe Schwarz metallic bestellten. Eine Kopie der Auftragsbestätigung liegt bei. Rücksendung netto 60,00 + Umsatzsteuer 19 % 11,40 Rücksendung brutto 71,40 Zahlungsbedingungen: Innerhalb 14 Tagen abzüglich 2 % Skonto Innerhalb 30 Tagen rein netto Bankverbindung: Hypo- und Vereinsbank Konto Bankleitzahl: St.Nr.: 103/120/87437 USt-IdNr. DE

7 Beleg 4 Bayerische Hypo- und Vereinsbank AG HypoVereinsbank KONTOAUSZUG Kontonummer Bankleitzahl Datum Umsatzzeitraum Auszug Blatt /1 Kontoinhaber Kontohinweis DoPak KG Filiale Münchener Str. 98 Filiale Augsburg Augsburg Ansprechpartner Telefon Frau Frey Buchung Wert Buchungsinformation Zu Ihren Lasten Zu Ihren Gunsten Ihr alter Kontostand , Transporte Moll Rechnung: RE-418 Datum: ,65 Ihr neuer Kontostand ,35

8 Beleg 5 DoPak KG, Münchener Str. 98, Augsburg Bergsport Feil Grüntenstr Kaufbeuren Legen Sie für die Firma "Bergsport Feil GmbH'"ein neues Personenkonto an! Wählen Sie unsere üblichen Zahlungsbedingungen! Gruß Kipp, Buchaltung Kundennummer Rechnungsnummer Lieferdatum Rechnungsdatum Auftragsnummer Auftragsdatum Ihre Bestellnummer AR A-NR F-8761 Rechnung/ Lieferschein Pos. Art.Nr. Bezeichnung Menge Einzelpreis Gesamtpreis Rucksack MountainPak 30 42, ,00 Listenpreis 1.260,00 + Umsatzsteuer 19 % 239,40 Rechnungsbetrag 1.499,40 Zahlungsbedingungen: Innerhalb 14 Tagen abzüglich 2 % Skonto = 29,99 Innerhalb 30 Tagen rein netto Bankverbindung: Hypo- und Vereinsbank Konto Bankleitzahl: St.Nr.: 103/120/87437 USt-IdNr. DE

9 Beleg 6 Bayerische Hypo- und Vereinsbank AG HypoVereinsbank KONTOAUSZUG Kontonummer Bankleitzahl Datum Umsatzzeitraum Auszug Blatt /1 Kontoinhaber Kontohinweis DoPak KG Filiale Münchener Str. 98 Filiale Augsburg Augsburg Ansprechpartner Telefon Frau Frey Buchung Wert Buchungsinformation Zu Ihren Lasten Zu Ihren Gunsten Ihr alter Kontostand , Sport Schnell Rechnung: AR 400 Datum: ,72 Ihr neuer Kontostand ,07 Überprüfen Sie den Skontoabzug! Kipp, Buchhaltung

10 Beleg 7 Gehaltsliste Abrechnungsmonat: Juni Jahr: 2009 Nr.: G006 Abrechnungsdatum: Buchhaltung Name StKl Bruttogehalt Steuern AG/VWL ges. stpfl. Lohnst. Sol.Z. 5,5 % KiSt 8 % Summe KV RV AV PV SV/AN Bauer I 2.386,00 0, ,00 362,50 19,93 29,00 411,43 194,46 237,41 39,37 26,25 497,49 Gabler III 2.121,00 0, ,00 59,16 0,00 4,73 63,89 172,86 211,04 35,00 23,33 442,23 Mannes V 1.348,00 0, ,00 317,66 17,47 25,41 360,54 109,86 134,13 22,24 14,83 281,06 Summe 5.855,00 0, ,00 739,32 37,40 59,14 835,86 477,18 582,58 96,61 64, ,78 Name StKl AN/VWL Miete Vorsch. Pfändung Summe sonst. Abz. Auszahlung SV/AG Bauer I 39,88 300,00 0,00 0,00 339, ,20 470,65 Gabler III 26,00 0,00 0,00 0,00 26, ,88 417,84 Mannes V 39,88 0,00 0,00 0,00 39,88 666,52 265,56 Summe 105,76 300,00 0,00 0,00 405, , ,05 Gehaltsliste erstellt: Datum: Kurzz.: Brandl, Buchhaltung

11 Beleg 8 Bayerische Hypo- und Vereinsbank AG HypoVereinsbank KONTOAUSZUG Kontonummer Bankleitzahl Datum Umsatzzeitraum Auszug Blatt /1 Kontoinhaber Kontohinweis DoPak KG Filiale Münchener Str. 98 Filiale Augsburg Augsburg Ansprechpartner Telefon Frau Frey Buchung Wert Buchungsinformation Zu Ihren Lasten Zu Ihren Gunsten Ihr alter Kontostand , Gewerbesteuernachzahlung Beleg fällig zum ,00 Ihr neuer Kontostand ,07

12 Beleg 9 Quittung netto 250 Ct 00 Nr % 0 Ct 00 gesamt 250 Ct 00 Betrag in Worten zweihundertundfünfzig von für Cent wie oben DoPak KG, Münchener Straße 98, Augsburg Vorschuss Mitarbeiter Gabler dankend erhalten! Ort Kempten Datum Buchungsvermerke Unterschrift/Stempel Gabler

13 Beleg 10 DoPak KG, Münchener Str. 98, Augsburg Herrn Werle - im Hause -. Hr. Werle entnimmt diesen Rucksack als Geburtstagsgeschenk für seine Nichte. Gruß Kipp, Buchaltung Kundennummer Lieferdatum Rechnungsdatum Ihre Bestellnummer Rechnung/ Lieferschein Pos. Art.Nr. Bezeichnung Menge Einzelpreis Gesamtpreis Rucksack MountainPak 1 36,00 36,00 zu Herstellkosten Listenpreis 36,00 + Umsatzsteuer 19 % 6,84 Rechnungsbetrag 42,84 Zahlungsbedingungen: Innerhalb 14 Tagen abzüglich 2 % Skonto = 0,86 Innerhalb 30 Tagen rein netto Bankverbindung: Hypo- und Vereinsbank Konto Bankleitzahl: St.Nr.: 103/120/87437 USt-IdNr. DE

Rechnung/ Lieferschein

Rechnung/ Lieferschein Beleg 1 DiPak KG, Münchener Str. 98, 86105 Augsburg Sport Schnell GmbH Bahnhofstr. 32 87435 Kempten. Kundennummer Rechnungsnummer Rechnungs-datum Lieferdatum Auftragsnummer Auftragsdatum Ihre Bestellnummer

Mehr

Rechnung/Lieferschein

Rechnung/Lieferschein Beleg 1 Seidenspinner AG, Textilfabrik, Münchener Str. 98, 86163 Augsburg Fußballbekleidung Sachbearbeitung: Frau Leber Laubanger 31. Tel.: 0821 74305-10 96103 Hallstadt Fax: 0821 74305-130 Kundennummer

Mehr

Abschlussprüfung 2007 Rechnungswesen, praktischer Teil - Dienstag, 19. Juni 2007 -

Abschlussprüfung 2007 Rechnungswesen, praktischer Teil - Dienstag, 19. Juni 2007 - Rechnungswesen, praktischer Teil -, 19. Juni 2007-1. Unternehmensbeschreibung: Sie sind Mitarbeiter/-in in der Buchhaltung der Beschattungen Altstadt 70 84028 Landshut Die hat drei Gesellschafter: Gesellschafter

Mehr

Probelauf 2008. an zwei-, drei- und vierstufigen Wirtschaftsschulen. Rechnungswesen, praktischer Teil

Probelauf 2008. an zwei-, drei- und vierstufigen Wirtschaftsschulen. Rechnungswesen, praktischer Teil Probelauf 2008 an zwei-, drei- und vierstufigen Wirtschaftsschulen Rechnungswesen, praktischer Teil Prüfungsfach: Rechnungswesen, praktischer Teil Prüfungstag: Mittwoch, 4.06.2008 Arbeitszeit: Zugelassene

Mehr

Rechnung/Lieferschein

Rechnung/Lieferschein Beleg 1 Bitte legen Sie für die Seidenspinner AG ein neues Personenkonto inkl. Zahlungsbedingungen an! Mit freundlichen Grüßen Bachmüller, Buchhaltung, 2. Juni 09 Seidenspinner AG, Textilfabrik, Münchener

Mehr

Probelauf 2008. an zwei-, drei- und vierstufigen Wirtschaftsschulen. Rechnungswesen, praktischer Teil

Probelauf 2008. an zwei-, drei- und vierstufigen Wirtschaftsschulen. Rechnungswesen, praktischer Teil Probelauf 2008 an zwei-, drei- und vierstufigen Wirtschaftsschulen Rechnungswesen, praktischer Teil Prüfungsfach: Rechnungswesen, praktischer Teil Prüfungstag: Donnerstag, 5.06.2008 Arbeitszeit: Zugelassene

Mehr

Abschlussprüfung 2007 Rechnungswesen, praktischer Teil - Montag, 18. Juni

Abschlussprüfung 2007 Rechnungswesen, praktischer Teil - Montag, 18. Juni Rechnungswesen, praktischer Teil -, 18. Juni 2007 - Beachten Sie weiter: Betriebsinterne Vereinbarung Skontofristüberschreitungen des Kunden von bis zu 3 Tagen werden akzeptiert 1. Unternehmensbeschreibung:

Mehr

Abschlussprüfung 2012 an zwei-, drei- und vierstufigen Wirtschaftsschulen

Abschlussprüfung 2012 an zwei-, drei- und vierstufigen Wirtschaftsschulen an zwei-, drei- und vierstufigen Wirtschaftsschulen Rechnungswesen, praktischer Teil Hinweise für die Schule nicht für Schüler bestimmt Lehrervorbereitung für Montag, 18. Juni 2012 Die verschiedenen Fibu-Programme

Mehr

AOK, 80336 München, Schwanthaler Str. 690

AOK, 80336 München, Schwanthaler Str. 690 ,,, 81925 München 81925 MÜNCHEN Sie sind Buchhalter der YOUNG FASHION Kleiderfabrik mit einem Handelszweig YOUNG FASHION kauft Rohstoffe (Jeansstoff, Leinen) und verkauft eigene Erzeugnisse (Jeanshemden,

Mehr

Rechnung. Kundennummer Rechnungsnummer Rechnungsdatum Lieferdatum Auftragsnummer Auftragsdatum Ihre Bestellnummer

Rechnung. Kundennummer Rechnungsnummer Rechnungsdatum Lieferdatum Auftragsnummer Auftragsdatum Ihre Bestellnummer Beleg 1 Eckball GmbH, Fußballbekleidung, Laubanger 31, 96103 Hallstadt Sport-Mek OHG Sendlinger Str. 10 80331 München Rechnung Kundennummer Rechnungsnummer Rechnungsdatum Lieferdatum Auftragsnummer Auftragsdatum

Mehr

Einkaufsbuchung (Rechnung):

Einkaufsbuchung (Rechnung): Buchungstypologie Seite 1 Belegbeispiele Einkaufsbuchung (Rechnung): Buchungsfall bei Anschaffung von Gütern zur Selbstnutzung (=Anlagevermögen), die auf der Aktivseite der Bilanz erscheinen. Einkäufe

Mehr

Festgeld Konto Nr

Festgeld Konto Nr Bitte beachten Sie die Hinweise auf der Rückseite Beleg 1 Kontoauszug Konto 10026809 Auszug 23 Letzter Auszug vom 31.05.2013 Datum 03.06.2013 Blatt 1 IBAN DE60 70001008010026809 BIC PBNKDEFF Buchung Wert

Mehr

Mustertest 1 Aufgaben

Mustertest 1 Aufgaben Mustertest 1 Aufgaben Kontoauszüge diverse (September): Kontrolle Verbuchung Bearbeiten Sie bitte nun nachstehende Dokumente, die sich in Ihrem Postkorb und auf Ihrem Arbeitsplatz befinden und dokumentieren

Mehr

im Beruf Schriftliche Kommunikation: Über Waren und Dienstleistungen schriftlich Auskunft geben

im Beruf Schriftliche Kommunikation: Über Waren und Dienstleistungen schriftlich Auskunft geben 1 Was passt? Arbeiten Sie mit Ihrer Partnerin / Ihrem Partner und kreuzen Sie an. (Mehrere Kreuze pro Zeile sind möglich.) Frage nach Preis, Lieferbedingungen, Termin (der) Lieferschein Quittung Anfrage

Mehr

Einheit 4 - Prüfung. Blockunterricht Arbeitszeitraum: Februar 20XX

Einheit 4 - Prüfung. Blockunterricht Arbeitszeitraum: Februar 20XX Blockunterricht Arbeitszeitraum: Februar 20XX 3. Einheit Fernanteil Arbeitszeitraum: Februar 20XX Kontrolle und Überarbeitung des Fernanteiles der 2. Einheit Kontrolle der Organisation der Mappen sowie

Mehr

Kauffrau/Kaufmann im. Groß- und Außenhandel. Kauffrau/Kaufmann im Groß- und Außenhandel

Kauffrau/Kaufmann im. Groß- und Außenhandel. Kauffrau/Kaufmann im Groß- und Außenhandel Kauffrau/Kaufmann im Groß- und Außenhandel Kauffrau/Kaufmann im Lernfeld 4 Groß- und Außenhandel Geschäftsprozesse als Werteströme erfassen, dokumentieren und auswerten Lernfeld 4 Geschäftsprozesse als

Mehr

2. Erstellen Sie die folgende Übersicht (DIN A4 quer)! Stellen Sie die Stoffbuchungen systematisch dar! Kontenklasse 2 Kontenklasse 6 Kontenklasse 8

2. Erstellen Sie die folgende Übersicht (DIN A4 quer)! Stellen Sie die Stoffbuchungen systematisch dar! Kontenklasse 2 Kontenklasse 6 Kontenklasse 8 Fragen und Aufgaben 1. Welche Aussagen sind richtig bzw. falsch? a) Die Anschaffungskosten enthalten die Bezugskosten. b) Die Bezugskostenkonten werden über das Gewinn- und Verlustkonto abgeschlossen.

Mehr

Informationsblatt: Die Inventur

Informationsblatt: Die Inventur Informationsblatt: Die Inventur Arbeitsaufträge Nr. 1 Think: Lies Dir in Einzelarbeit den Informationstext durch und beantworte die folgenden Fragen: a. Wieso muss ein Unternehmer eine Inventur durchführen?

Mehr

Ganzzeitige Übungsaufgaben Lexware Buchhalter

Ganzzeitige Übungsaufgaben Lexware Buchhalter Ganzzeitige Übungsaufgaben Lexware Buchhalter Inhalt 1 Firmenanlage... 2 2 Einnahmen/Ausgaben in den Stapel buchen... 2 3 Belegnummernanlage... 3 4 Buchungsvorlagen... 3 5 Anfangsbestände erfassen... 3

Mehr

Einführung eines integrierten SAP-Systems (benefit) für Beschaffungs- und Finanzprozesse Allgemeine Beschaffung - Änderungen für Sie als Lieferant

Einführung eines integrierten SAP-Systems (benefit) für Beschaffungs- und Finanzprozesse Allgemeine Beschaffung - Änderungen für Sie als Lieferant Deutschland FIRMA An die Geschäftsleitung STRASSE 01234 ORT LAND Ihre Zeichen Ihre Nachricht Unsere Org.-Einheit/Zeichen Hausruf +49 841 89- Telefax +49 841 89- E-Mail 4. September 2009 Datum 00334/0 0909*

Mehr

Abschlussprüfung 2009 an zwei-, drei- und vierstufigen Wirtschaftsschulen

Abschlussprüfung 2009 an zwei-, drei- und vierstufigen Wirtschaftsschulen Abschlussprüfung 2009 an zwei-, drei- und vierstufigen Wirtschaftsschulen Prüfungsfach: Rechnungswesen, theoretische Prüfung Prüfungstag: Mittwoch, 1 Juli 2009 Arbeitszeit: Zugelassene Hilfsmittel: 120

Mehr

EDV Rechnungswesen Prof. Dr. Jörg Schmidt. Belegmappe. für die Geschäftsvorfälle 1-8. Standardbeispiel. Hochschule Anhalt (FH)

EDV Rechnungswesen Prof. Dr. Jörg Schmidt. Belegmappe. für die Geschäftsvorfälle 1-8. Standardbeispiel. Hochschule Anhalt (FH) EDV Rechnungswesen Prof. Dr. Jörg Schmidt Belegmappe für die Geschäftsvorfälle 1-8 Standardbeispiel Hochschule Anhalt (FH) Holzgroßhandel GmbH Georg Walt Schnittholz Bauelemente Panelle Leisten Hobelware

Mehr

T. Müller. Buchen mit Belegen. Ausgangssituation. Aufträge. Datenkranz. 159753963 Tom Müller 920,60. 07.10.20xx

T. Müller. Buchen mit Belegen. Ausgangssituation. Aufträge. Datenkranz. 159753963 Tom Müller 920,60. 07.10.20xx KE Seite 1 von 8 Lernfeld 11 Geschäftsprozesse erfassen und kontrollieren Lernsituation Buchen mit Belegen Ausgangssituation Spezialitäten Müller e. K. ist ein kleines Fachgeschäft in Reutlingen, das Lebensmittelspezialitäten

Mehr

2. Einheit Fernanteil Arbeitsdatum: 28. Jänner 20XX

2. Einheit Fernanteil Arbeitsdatum: 28. Jänner 20XX Blockunterricht Arbeitsdatum: 20. Jänner 20XX 2. Einheit Fernanteil Arbeitsdatum: 28. Jänner 20XX Kontrolle und Überarbeitung des Fernanteiles der 1. Einheit Kontrolle der Organisation der Mappen sowie

Mehr

BwR. Kernfach in der WPfFGr II

BwR. Kernfach in der WPfFGr II BwR Kernfach in der WPfFGr II BwR??? ist eine Abkürzung Betriebswirtschaftslehre Rechnungswesen BwR in der RS 10% Buchführung 70% Kostenrechnung 20% Betriebs- wirtschafts- lehre Rechnungswesen Themen im

Mehr

Rechnungslegung. (Infoblatt) Eine Rechnung ist eine Urkunde mit der ein Unternehmer über eine Lieferung oder Dienstleistung abrechnet.

Rechnungslegung. (Infoblatt) Eine Rechnung ist eine Urkunde mit der ein Unternehmer über eine Lieferung oder Dienstleistung abrechnet. (Infoblatt) Eine Rechnung ist eine Urkunde mit der ein Unternehmer über eine Lieferung oder Dienstleistung abrechnet. Die Ausstellung einer Rechnung ist notwendig, wenn - eine Lieferung oder Leistung an

Mehr

Die formalen und gesetzlichen Vorschriften werden eingehalten, soweit nichts anderes angegeben ist.

Die formalen und gesetzlichen Vorschriften werden eingehalten, soweit nichts anderes angegeben ist. Zwischenprüfung 2014 Name des Prüflings: Prüfungsgebiet: Rechnungswesen Arbeitszeit: 60 Minuten Erreichbare Punktzahl: 50 Punkte Achten Sie bitte auf eine saubere und übersichtliche Darstellung der Lösungen

Mehr

Rhein-Ruhr-Werk AG * Altenessener Str. 80/84 * D - 45326 Essen ZET-Testfirma CAESAR nur zum TESTEN!!! Testpfad 111 D - 43511 ESSEN Telefon: +49(201)3204-345 Fax-Nr.: +49(201)3204-307 email: RRW@zuef.de

Mehr

Beschreibung des Unternehmens

Beschreibung des Unternehmens Beschreibung des Unternehmens Grundlagen Beschreibung im Rechnungswesen des Unternehmens Aufgaben Stellen Sie sich vor, Sie sind Mitarbeiter(in) bei der Brentano GmbH mit Geschäftssitz in Frankfurt/Main.

Mehr

Schriftliche Abschlussprüfung Winter 2005/06

Schriftliche Abschlussprüfung Winter 2005/06 Schriftliche Abschlussprüfung Winter 2005/06 Ausbildungsberuf Prüfungsfach Prüfungszeit Bürokaufmann/-frau Rechnungswesen 90 Minuten Verlangt Erlaubte Hilfsmittel Alle Aufgaben nicht programmierbarer Taschenrechner

Mehr

Beschaffungsprozesse steuern und kontrollieren für Industriekaufleute

Beschaffungsprozesse steuern und kontrollieren für Industriekaufleute www.kiehl.de Clemenz Strasser Trainingsmodul Beschaffungsprozesse steuern und kontrollieren für Industriekaufleute Kaufmännische Steuerung und Kontrolle (KSK 2) 2. Auflage E> WISSEN > LERN N > TRAINIEREN

Mehr

Kapitel 7.4.2 Übersicht über die Zweige der Sozialversicherung Lehrbuch Seiten 456, 457 Arbeitsaufträge. Lehrbuch Seite 459

Kapitel 7.4.2 Übersicht über die Zweige der Sozialversicherung Lehrbuch Seiten 456, 457 Arbeitsaufträge. Lehrbuch Seite 459 In diesem Dokument finden Sie Aktualisierungen für den Materialienband Betriebswirtschaftslehre mit Rechnungswesen Band 1 (Best-Nr. 31954), die sich durch die Anpassung der Sozialversicherungsbeiträge

Mehr

Saman Schokoladen. Buchung nach Belegen in einer Schokoladenfabrik. Saman Schokoladen Landshut. 9.Klasse. in Verbindung mit einer Fibu-Software

Saman Schokoladen. Buchung nach Belegen in einer Schokoladenfabrik. Saman Schokoladen Landshut. 9.Klasse. in Verbindung mit einer Fibu-Software 9.Klasse Buchung nach Belegen in einer Schokoladenfabrik Beschreibung des Unternehmens Landshut in Verbindung mit einer Fibu-Software erarbeitet von: Manfred Jahreis Staatliche Realschule Gauting Schulstraße

Mehr

Pflichtfelder für Eingangsrechnungen der ENERCON Gruppe

Pflichtfelder für Eingangsrechnungen der ENERCON Gruppe Pflichtfelder für Eingangsrechnungen der ENERCON Gruppe Pflichtfelder_Codes_Enercon.doc crossinx GmbH 2010 Seite 1 von 8 Inhaltsverzeichnis 1 Allgemein... 3 1.1 Definition Einzel- / Sammelrechnung... 3

Mehr

Abschlussprüfung für Rechtsanwaltsfachangestellte Sommer 2015

Abschlussprüfung für Rechtsanwaltsfachangestellte Sommer 2015 Abschlussprüfung für Rechtsanwaltsfachangestellte Sommer 2015 Name: Vorname: Kenn-Nr.:: Ort: Datum: 22.04.2015 Prüfungsfach: Bearbeitungszeit: Zugelassene Hilfsmittel: Rechnungswesen 60 Minuten - Gesetzessammlung

Mehr

'RNXPHQWDWLRQ EHUGDV :DUHQZLUWVFKDIWVV\VWHP

'RNXPHQWDWLRQ EHUGDV :DUHQZLUWVFKDIWVV\VWHP 'RNXPHQWDWLRQ EHUGDV :DUHQZLUWVFKDIWVV\VWHP % UR3OXV1H[7 Inhaltsverzeichnis 2,QKDOWVYHU]HLFKQLV,QKDOWVYHU]HLFKQLV 9RUZRUW (LQI KUXQJ $QJHERW 2.1 Angebot: Adresse... 10 2.2 Angebot: Positionen... 11 2.3

Mehr

Günter Hellmers, Handhabung des Programmpaketes MonKey Office

Günter Hellmers, Handhabung des Programmpaketes MonKey Office Günter Hellmers, Handhabung des Programmpaketes MonKey Office Inhalt: Hinweise zur Handhabung des Programmpaketes Infoblatt: Buchen laufender Geschäftsvorfälle mit MonKey Office Kopiervorlage: Kontierungsbogen

Mehr

Klausur Rechnungswesen I, Buchführung

Klausur Rechnungswesen I, Buchführung Postgradualer Studiengang Wirtschaft Fach Rechnungswesen I, Buchführung Art der Leistung Studienleistung, Klausur Klausur-Knz. PW-REW-S12-020511 Datum 11.05.02 Die Klausur enthält 6 Aufgaben, zu deren

Mehr

LERNFELD 4 Geschäftsprozesse als Werteströme erfassen, dokumentieren und auswerten Lernsituation 9: Erfolgskonten, Reingewinn/-verlust

LERNFELD 4 Geschäftsprozesse als Werteströme erfassen, dokumentieren und auswerten Lernsituation 9: Erfolgskonten, Reingewinn/-verlust 0BInformationstext Als Geschäftsinhaber der Junior Scholz e. K. haben wir bisher alle Aufgaben (Einkauf, Lagerhaltung Vertrieb, Buchführung) alleine bewältigt. Da der Arbeitsumfang ständig zunimmt und

Mehr

Wiederholungsübung zur 1. BWR-Schulaufgabe in der 9. Jahrgangsstufe (2)

Wiederholungsübung zur 1. BWR-Schulaufgabe in der 9. Jahrgangsstufe (2) Wiederholungsübung zur 1. BWR-Schulaufgabe in der 9. Jahrgangsstufe (2) Die Möbelschreinerei Anton Holzmann (MAH) stellt hochwertige Holzmöbel her. Dazu verwendet sie die folgenden Werkstoffe: Rohstoffe:

Mehr

Die formalen und gesetzlichen Vorschriften werden eingehalten, soweit nichts anderes angegeben ist.

Die formalen und gesetzlichen Vorschriften werden eingehalten, soweit nichts anderes angegeben ist. Zwischenprüfung 2015 Name des Prüflings: Prüfungsgebiet: Rechnungswesen Arbeitszeit: 60 Minuten Erreichbare Punktzahl: 50 Punkte Achten Sie bitte auf eine saubere und übersichtliche Darstellung der Lösungen

Mehr

Ort: Stuttgart Datum: 01.12.2006 Gebührennr.: AU78 Zeichen: Schn./Abt.

Ort: Stuttgart Datum: 01.12.2006 Gebührennr.: AU78 Zeichen: Schn./Abt. Kasse Beleg 901 Stadt Stuttgart -Gebührenstelle- Rathausplatz 1 70765 Stuttgart Stadt Stuttgart, Rathausplatz 1, 70765 Stuttgart Glaserei Leu Rothebühlstr. 133 Ort: Stuttgart Datum: 01.12.2006 Gebührennr.:

Mehr

Allgemeine Platzhalter:

Allgemeine Platzhalter: Allgemeine Platzhalter: Rechnungsdatum Rechnungsadresse Rechnungsadresse, wenn Lieferadresse abweichend: Lieferadresse Lieferadresse, wenn Rechnungadresse abweichend: boolean Liefer und Rechnungsadresse

Mehr

MERKBLATT RECHNUNG - DASS MUSS DRINSTEHEN

MERKBLATT RECHNUNG - DASS MUSS DRINSTEHEN MERKBLATT RECHNUNG - DASS MUSS DRINSTEHEN Inhalt I. Pflichtangaben in der Rechnung 1. Name des leistenden Unternehmers 2. Anschrift des leistenden Unternehmers 3. Name und Anschrift des Leistungsempfängers

Mehr

Inventur und Inventar

Inventur und Inventar HOT 5/2002 Bildungsverlag INS 53842 Troisdorf Seite 2 Inventur und Inventar - konkret und realitätsnah - in handlungsorientiertes Unterrichtsbeispiel von Stephanie Huder Die Inventur bildet den ersten

Mehr

Europaschule Schulzentrum SII Utbremen - Effos Filiale GmbH-

Europaschule Schulzentrum SII Utbremen - Effos Filiale GmbH- Europaschule Schulzentrum SII Utbremen - Effos Filiale GmbH- Dokumentation: FiBu: Kontoauszüge buchen Stand/Version: Kurzversion 1.1 Autor: Beschreibung: Koch/Menzel/Willer In dieser Dokumentation werden

Mehr

Bild DIE QSC-RECHNUNG FÜR DATENDIENSTE. Transparenz ist uns wichtig.

Bild DIE QSC-RECHNUNG FÜR DATENDIENSTE. Transparenz ist uns wichtig. Bild DIE QSC-RECHNUNG FÜR Transparenz ist uns wichtig. DIE QSC-RECHNUNG FÜR 1 Transparenz ist uns wichtig: Ihre QSC-Rechnung ist so gestaltet, dass Sie jederzeit einen optimalen Überblick über Ihren Datenverkehr

Mehr

FIBU Kontoauszugs- Manager

FIBU Kontoauszugs- Manager FIBU Kontoauszugs- Manager Inhaltsverzeichnis 1 Leistungsbeschreibung... 3 2 Highlights... 4 2.1 Buchungsvorschläge in der Buchungserfassung... 4 2.2 Vergleichstexterstellung zur automatischen Vorkontierung...

Mehr

S 0700 MA H S 2800 BK H S 0840 FP H S 2880 KA H S 0860 BM H S 3000 EK H S 2000 R H S 2400 FO H S 4250 LBKV H S 4400 VE H S 2600 VORST H S 4800 UST H

S 0700 MA H S 2800 BK H S 0840 FP H S 2880 KA H S 0860 BM H S 3000 EK H S 2000 R H S 2400 FO H S 4250 LBKV H S 4400 VE H S 2600 VORST H S 4800 UST H A Bilanz zum 1. Januar P S 8000 EBK H 0700 140.000,00 3000 342.000,00 0840 212.000,00 4250 250.000,00 0860 132.000,00 4400 92.000,00 2000 100.000,00 ------ 2400 80.000,00 2800 18.345,00 2880 1.655,00 ------

Mehr

MTF Unternehmensberatung Georg Freund für Management und Training-Betriebswirt- Ambossweg 1a 58339 Breckerfeld. Rechtsstand: 2011 / 2012

MTF Unternehmensberatung Georg Freund für Management und Training-Betriebswirt- Ambossweg 1a 58339 Breckerfeld. Rechtsstand: 2011 / 2012 Seite 1 Copyright Autor MTF Unternehmensberatung Georg Freund für Management und Training-Betriebswirt- Ambossweg 1a 58339 Breckerfeld Skontofinanzierung Fach: Betriebswirtschaft Rechtsstand: 2011 / 2012

Mehr

0180/3330011 81286245 BLZ 200 100 69. Kontonummer Währung Auszugsdatum Letzter Kontoauszug vom Seite Alter Kontostand

0180/3330011 81286245 BLZ 200 100 69. Kontonummer Währung Auszugsdatum Letzter Kontoauszug vom Seite Alter Kontostand Monat September 20.. / Beleg-Nr. HANSEATISCHE BANK AG Hanseatische Bank AG Postfach 10 55 30, 20038 Hamburg Telefon 0180/3330000 Telefax 0180/3330099 www.hanseatische-bank.de Steuer-Nr.: 27/190/13579 taufrisch

Mehr

U n t e r n e h m e n s b e s c h r e i bung

U n t e r n e h m e n s b e s c h r e i bung Staatliche Wirtschaftsschule Passau 3. Schulaufgabe im Fach Rechnungswesen Name:... Note:... Klasse:... Datum:..14.05.2010... Punkte: /60. U n t e r n e h m e n s b e s c h r e i bung Die Möbelfabrik Woody

Mehr

2 Beleggeschäftsgang

2 Beleggeschäftsgang 2 Beleggeschäftsgang 55 2 Beleggeschäftsgang bei der SHIRT STORE GmbH Die Shirt Store GmbH wurde im Jahr 2001 gegründet und im Handelsregister eingetragen. Zur Vereinfachung sprechen wir vom aktuellen

Mehr

KBKV Aufwendungen für Fremdbauteile MA langfristige Verbindlichkeiten

KBKV Aufwendungen für Fremdbauteile MA langfristige Verbindlichkeiten Kontenplan und Abkürzungsverzeichnis der Kontennamen (7. Klasse) Aktiva Passiva Erträge Aufwendungen Sachanlagen Eigenkapital Umsatzerlöse Unbebaute Grundstücke UGR Eigenkapital EK Aufwendungen für für

Mehr

Steuern I News I Recht

Steuern I News I Recht Steuern I News I Recht Merkblatt Rechnung und Vorsteuerabzug Sehr geehrte Mandantin, sehr geehrter Mandant, in dieser Information möchten wir Sie auf die wichtigsten Punkte bei der Rechnungsstellung hinweisen.

Mehr

Europaschule Schulzentrum SII Utbremen - Effos Filiale GmbH-

Europaschule Schulzentrum SII Utbremen - Effos Filiale GmbH- Europaschule Schulzentrum SII Utbremen - Effos Filiale GmbH- Dokumentation: FiBu: Eingangsrechnungen buchen Stand/Version: Kurzversion 1.1 Autor: Beschreibung: Bemerkungen: Koch/Menzel/Willer In dieser

Mehr

1 Aufgabe dieser Erkundung

1 Aufgabe dieser Erkundung ErkundungBuchungenBDE&AuftragsBestellAbwicklungenModellTisch Seite 1 1 Aufgabe dieser Erkundung Dieser Text erklärt am Beispiel der Tischfertigung an einer Reihe von Buchungsbeispielen, wie verschiedene

Mehr

Zusatzmodul OPOS: Buchen

Zusatzmodul OPOS: Buchen Zusatzmodul OPOS: Buchen Bereich: FIBU - Inhaltsverzeichnis 1. Ziel 2 2. Voraussetzungen 2 3. Vorgehensweise 3 3.1. Grundsätzliches zur OPOS-Buchhaltung 3 3.2. Steuerungsmöglichkeiten der Fälligkeit 5

Mehr

MonKey Office im Wirtschaftsunterricht

MonKey Office im Wirtschaftsunterricht MonKey Office im Wirtschaftsunterricht Skript: Finanzbuchhaltung (Verfasser: Günter Hellmers, Januar 2015) Inhalt: Infoblatt: Geschäftsbuchführung mit MonKey Office 2 Einstiegsaufgabe 4 Kontenplan der

Mehr

Jahresverbrauchsrechnung für die Zeit vom 04.05.2006 bis 10.05.2007.

Jahresverbrauchsrechnung für die Zeit vom 04.05.2006 bis 10.05.2007. VAC S0000R ET 0300 Petzak KP Stadtwerke Lutherstadt Eisleben GmbH - Postfach 1211-06290 Lutherstadt Eisleben 1 Herr Max Mustermann Musterstraße

Mehr

http://fjcia.wordpress.com/ Facebook: CIA-Competence-in- Agriculture

http://fjcia.wordpress.com/ Facebook: CIA-Competence-in- Agriculture http://fjcia.wordpress.com/ Facebook: CIA-Competence-in- Agriculture Seite 1 von 7 Winterdienst http://fjcia.wordpress.com/ Schneeräumung (für eine ganze Saison von 26.10. 2015 30.4.2016) Bestellnummer

Mehr

Abschlussprüfung 2007 an zwei-, drei- und vierstufigen Wirtschaftsschulen

Abschlussprüfung 2007 an zwei-, drei- und vierstufigen Wirtschaftsschulen Abschlussprüfung 2007 an zwei-, drei- und vierstufigen Wirtschaftsschulen Prüfungsfach: Rechnungswesen, theoretische Prüfung Prüfungstag: Mittwoch, 27. Juni 2007 Arbeitszeit: Zugelassene Hilfsmittel: 120

Mehr

Kunde. menditia aut arciendiatur maximi, tem vent, rum eum autassum quod quidere

Kunde. menditia aut arciendiatur maximi, tem vent, rum eum autassum quod quidere Deckblatt der BAG-Abrechnung für Debitoren mit Anschriftenfeld, Kontaktdaten des Kundendiensts und Mitteilungen DZB BANK GmbH - Nord-West-Ring-Straße 11-63533 Mainhausen - Deutschland Kurt Vorname Idrizovic

Mehr

u Verwendungszweck: 1418506570436

u Verwendungszweck: 1418506570436 061591338487907 Rechnung Seite 1/2 Rechnungsnummer: 1 4185 0657 0436 Rechnungsdatum: 14.03.2016 Bestellnummer: AUF-B-25041596 Bestelldatum: 03.03.2016 Danke, dass Sie Klarna gewählt haben! Herrn Werner

Mehr

BUCHHALTUNG I gilt als Nachweis der Kenntnisse des Rechnungswesens: Teil Buchhaltung I. PRÜFUNG am 30. November 2005 GRUPPE A

BUCHHALTUNG I gilt als Nachweis der Kenntnisse des Rechnungswesens: Teil Buchhaltung I. PRÜFUNG am 30. November 2005 GRUPPE A FAMILIENNAME (BLOCKSCHRIFT) Vorname Matrikelnummer BUCHHALTUNG I gilt als Nachweis der Kenntnisse des Rechnungswesens: Teil Buchhaltung I PRÜFUNG am 30. November 2005 GRUPPE A Schreiben Sie bitte sofort

Mehr

Leitfaden für die OB10 IG Rechnungseinreichung

Leitfaden für die OB10 IG Rechnungseinreichung 1 Leitfaden für die OB10 IG Rechnungseinreichung Einreichung von Rechnungen / Gutschriften Seite 2 Erstellen von Entwürfen Seite 9 Einkauf von weiteren Rechnungen Seite 11 Erhalt von Rechnungskopien Seite

Mehr

OP-Anzeige/Druck 11.5 11.5-OP-Anzeige/Druck

OP-Anzeige/Druck 11.5 11.5-OP-Anzeige/Druck 11.5-OP-Anzeige/Druck Allgemeines Mit diesem Programm können Sie nach bestimmten Kriterien Offene Posten (OP) anzeigen oder ausdrucken und für ein Personenkonto einen "Kontoauszug" erstellen, der als fertiges

Mehr

UNIVERSITÄT LEIPZIG WIRTSCHAFTSWISSENSCHAFTLICHE FAKULTÄT DIPLOM VORPRÜFUNG / BACHELOR PRÜFUNG. FACH / MODUL: Betriebswirtschaftliche Grundlagen

UNIVERSITÄT LEIPZIG WIRTSCHAFTSWISSENSCHAFTLICHE FAKULTÄT DIPLOM VORPRÜFUNG / BACHELOR PRÜFUNG. FACH / MODUL: Betriebswirtschaftliche Grundlagen UNIVERSITÄT LEIPZIG WIRTSCHAFTSWISSENSCHAFTLICHE FAKULTÄT DIPLOM VORPRÜFUNG / BACHELOR PRÜFUNG DATUM: 15. Februar 2010 FACH / MODUL: Betriebswirtschaftliche Grundlagen TEILGEBIET: KLAUSURDAUER: PRÜFER:

Mehr

Bildung von Buchungssätzen

Bildung von Buchungssätzen Kapitel: Bücher der doppelten Buchführung Lerneinheit: Weitere Nebenbücher Bildung von Buchungssätzen Die Ausgangssituation Die in Aflenz handelt mit österreichischem Quellwasser höchster Qualität, Fruchtsirupen

Mehr

WICHTIGE INFORMATION!!

WICHTIGE INFORMATION!! z.h. der Geschäftsleitung Düsseldorf, den 10.02.2014 WICHTIGE INFORMATION!! Änderung in der Rechnungsabwicklung für K O S T E N R E C H N U N G E N für Metro Cash & Carry Deutschland GmbH Ihre Lieferantennummer

Mehr

WBG: Betriebswirtschaftliche Gesamtlösung für KMU

WBG: Betriebswirtschaftliche Gesamtlösung für KMU WBG: Betriebswirtschaftliche Gesamtlösung für KMU KW 14: Donnerstag, 3. April 2008 (Arbeitsanweisung W7) Ausgangslage: Öffnen Sie den Mandanten «Westlox06» Kreditorenbuchhaltung Buchen Rechnungen einbuchen

Mehr

Bildung von Buchungssätzen, Erfolgsauswirkung

Bildung von Buchungssätzen, Erfolgsauswirkung Abschnitt: Buchungen im Zusammenhang mit Einkäufen und Verkäufen Lerneinheit: Verbuchung von Wareneinkäufen, Warenverkäufen und Warenrücksendungen, Abschluss der Warenkonten Bildung von Buchungssätzen,

Mehr

Organisation der Buchführung (Die Belegorganisation)

Organisation der Buchführung (Die Belegorganisation) Belegaufbewahrung nach 257 HGB Organisation der Buchführung (Die Belegorganisation) KEINE BUCHUNG OHNE BELEG! 257 Aufbewahrung von Unterlagen. Aufbewahrungsfristen (1) Jeder Kaufmann ist verpflichtet,

Mehr

Lernfeld 11. Geschäftsprozesse erfolgsorientiert steuern. 1 Buchung von Wareneinkäufen. 1.1 Bestandskonten Erfolgskonten

Lernfeld 11. Geschäftsprozesse erfolgsorientiert steuern. 1 Buchung von Wareneinkäufen. 1.1 Bestandskonten Erfolgskonten Geschäftsprozesse erfolgsorientiert steuern Lernfeld 11 1 Buchung von Wareneinkäufen 1.1 Bestandskonten Erfolgskonten Buchungen, die nur die Bestandskonten betreffen, führen auch lediglich zu Bestandsveränderungen,

Mehr

1. Einführung. 2. Ändern oder Anlegen einer Zahlungsbedingung

1. Einführung. 2. Ändern oder Anlegen einer Zahlungsbedingung 1. Einführung Unter orgamax können Sie eigene Zahlungsbedingungen anlegen und diese auf Wunsch bestimmten Kunden zuordnen oder in einzelnen Vorgängen auswählen. Auch Skonto-Vergabe und Mahnwesen werden

Mehr

Kontoauszug-Nr. 209 zum Musterfall Glaser Leu

Kontoauszug-Nr. 209 zum Musterfall Glaser Leu Kontoauszug-Nr. 209 Konto-Nummer Auszug Blatt Text / Verwendungszweck PN Wert x Umsätze in Euro 33-879 45 209 01 AUSZAHLUNG 101 01 12 760,00 S ÜBERWEISUNG EINKAUFSGENOSSENSCHAFT RG:1366 2.434,38./. 4%

Mehr

Freiburg International Business School e.v. Institute of Undergraduate Studies

Freiburg International Business School e.v. Institute of Undergraduate Studies Freiburg International Business School e.v. Institute of Undergraduate Studies Universitätsstudium zum Bachelor of Business Administration Internationale Betriebswirtschaftslehre Abschlussprüfung im Fach:

Mehr

Übersicht: Stoffe, Waren und eigene Erzeugnisse

Übersicht: Stoffe, Waren und eigene Erzeugnisse Unternehmensbeschreibung Die Schlauco OHG: Die Schlauco OHG produziert pro Jahr 1 Million Meter Gartenschlauch. Produktinformation: Der Schlauch besteht aus einem Innenschlauch aus recyceltem PVC, einer

Mehr

Vorlesung (2) SAP R/3 Finanzwesen

Vorlesung (2) SAP R/3 Finanzwesen Vorlesung (2) SAP R/3 Finanzwesen SAP R/3 FI Mai 2010 Einführung in SAP R/3 - FI Gliederung 1. Was ist eigentlich SAP? 2. Die Finanzbuchhaltung mit SAP R/3 2.1. Anmeldung und Navigation 2.2. Das Anlegen

Mehr

Herzlich Willkommen zum. Intensiv-Workshop. Buchhaltung für Existenzgründer

Herzlich Willkommen zum. Intensiv-Workshop. Buchhaltung für Existenzgründer Herzlich Willkommen zum Intensiv-Workshop Buchhaltung für Existenzgründer Noch zu erledigen - Buchhaltung fertig machen - Wäsche waschen - Zigaretten holen - mit dem Hund rausgehen - Buchhaltung fertig

Mehr

UNIVERSITÄT LEIPZIG WIRTSCHAFTSWISSENSCHAFTLICHE FAKULTÄT. Vordiplom-Klausur Gruppe A

UNIVERSITÄT LEIPZIG WIRTSCHAFTSWISSENSCHAFTLICHE FAKULTÄT. Vordiplom-Klausur Gruppe A UNIVERSITÄT LEIPZIG WIRTSCHAFTSWISSENSCHAFTLICHE FAKULTÄT Vordiplom-Klausur Gruppe A DATUM: 12. Februar 2007 FACH: KLAUSURDAUER: Technik des Rechnungswesen 40 Minuten PRÜFER: Prof. Dr. Matthias Schmidt

Mehr

Lösungen zum Geschäftsfall (Büro/Einzelhandel)

Lösungen zum Geschäftsfall (Büro/Einzelhandel) Lösungen zum Geschäftsfall (Büro/Einzelhandel) Aufgabe 1: Rechnungserstellung Franz Holzer Großhandel Sturzgasse 26 1150 Wien Tel.: (01) 786 35 29-0 Fax: (01) 786 35 29-11 E-Mail: office@holzer.at Homepage:

Mehr

Navision 2009 im Wirtschaftsunterricht

Navision 2009 im Wirtschaftsunterricht Navision 2009 im Wirtschaftsunterricht Skript: Beschaffung und Absatz (Verfasser: Günter Hellmers, Januar 2015) Inhalt: Beschaffungsvorgang: Von der Anfrage zum Zahlungsausgang 2 Fallerweiterung: Einen

Mehr

Fahrplan durch das Rechnungswesen 1. Halbjahr 2015/16

Fahrplan durch das Rechnungswesen 1. Halbjahr 2015/16 Fahrplan durch das Rechnungswesen 1. Halbjahr 2015/16 1) Einfacher Finanzplan Geplante Einzahlungen - Geplante Auszahlungen = Überschuss/Fehlbetrag AR ER Bank Belege Sonstige Belege Kassa Belege Umsatzsteuer:

Mehr

Whitepaper Anzahlungsrechnungen. Anzahlungsrechnung / Schlussrechnung in WINLine FAKT / WINLine FIBU

Whitepaper Anzahlungsrechnungen. Anzahlungsrechnung / Schlussrechnung in WINLine FAKT / WINLine FIBU Whitepaper Anzahlungsrechnungen Anzahlungsrechnung / Schlussrechnung in WINLine FAKT / WINLine FIBU Copyright 2009 Anzahlungsrechnung / Schlussrechnung in Fakt / Fibu Seite 2 Inhaltsverzeichnis 1. Inhalt...

Mehr

1. Einführung 2. 2. Ändern oder Anlegen einer Zahlungsbedingung auf Rechnung 2. 3. Skonto auf Rechnung darstellen 4

1. Einführung 2. 2. Ändern oder Anlegen einer Zahlungsbedingung auf Rechnung 2. 3. Skonto auf Rechnung darstellen 4 Inhalt 1. Einführung 2 2. Ändern oder Anlegen einer Zahlungsbedingung auf Rechnung 2 3. Skonto auf Rechnung darstellen 4 4. Anlegen der Zahlungsbedingung Lastschrift 5 5. Bankverbindung des Kunden hinterlegen

Mehr

Geschäftsprozess Einkauf

Geschäftsprozess Einkauf Geschäftsprozess Einkauf Ausgangssituation: Die MAREBA SPORTS GmbH plant im Frühjahr (erste Märzwoche) die Durchführung einer großen Werbeaktion für Fitnessgeräte. Dabei soll auch ein neues Crosstrainer-

Mehr

Lastenheft. Inhalt. Allgemeine Dinge... 2 Übersicht... 6 Artikel... 6 Dokumente... 7 Kunde... 8

Lastenheft. Inhalt. Allgemeine Dinge... 2 Übersicht... 6 Artikel... 6 Dokumente... 7 Kunde... 8 Lastenheft Inhalt Allgemeine Dinge... 2 Übersicht... 6 Artikel... 6 Dokumente... 7 Kunde... 8 Allgemeine Dinge Hier wird beschrieben was der Service an Grundfunktionen bieten soll Firma bearbeiten o Kundennummer

Mehr

Die formalen und gesetzlichen Vorschriften werden eingehalten, soweit nichts anderes angegeben ist. Teil I Punkte:

Die formalen und gesetzlichen Vorschriften werden eingehalten, soweit nichts anderes angegeben ist. Teil I Punkte: Abschlussprüfung Sommer 2014 Name des Prüflings: Prüfungsgebiet: Rechnungswesen Arbeitszeit: 120 Minuten Erreichbare Punktzahl: 100 Punkte Achten Sie bitte auf eine saubere und übersichtliche Darstellung

Mehr

Leitfaden Verbuchen/Verrechnung von Anzahlungen

Leitfaden Verbuchen/Verrechnung von Anzahlungen Inhalt 1. Verbuchen/Verrechnung von Anzahlungen 3 1.1. Allgemeines 3 1.2. Grundeinstellungen 3 1.3. Buchen 4 1.3.1. Anzahlungsrechnung 4 1.3.2. Zahlung der Anzahlungsrechnung 4 1.3.3. Schlussrechnung 5

Mehr

Projekt. Personalaufwand. Arbeitsaufträge. Kontoauszug 29.01 / 18:43 Uhr. Arbeitsauftrag 1 Beantworte folgende Fragen: Arbeitsauftrag 2

Projekt. Personalaufwand. Arbeitsaufträge. Kontoauszug 29.01 / 18:43 Uhr. Arbeitsauftrag 1 Beantworte folgende Fragen: Arbeitsauftrag 2 Projekt Projekt Personalaufwand Arbeitsaufträge und Materialien Seite - 1 - Sepp Tüchtig ist seit einem Monat bei der Möbelfabrik Möbio-Möbel als Lagerverwalter tätig. Eines Tages erhält er folgenden Beleg

Mehr

1 Artikelgruppen... 1. 2 Artikel... 1. 3 Artikeleinkauf... 2. 4 Kunden... 3. 5 Lieferanten... 4. 6 Vertreter... 4. 7 Vortrag... 5

1 Artikelgruppen... 1. 2 Artikel... 1. 3 Artikeleinkauf... 2. 4 Kunden... 3. 5 Lieferanten... 4. 6 Vertreter... 4. 7 Vortrag... 5 Die SelectLine Warenwirtschaft bietet die Möglichkeit, über eine Schnittstelle auf der Basis von dbase- Tabellen, Daten aus anderen Programmsystemen zu importieren. Im Folgenden werden alle benötigten

Mehr

T. Müller. Buchen mit Belegen. Ausgangssituation. Aufträge. Datenkranz. 159753963 Tom Müller 920,60. 07.10.20xx

T. Müller. Buchen mit Belegen. Ausgangssituation. Aufträge. Datenkranz. 159753963 Tom Müller 920,60. 07.10.20xx KE Seite 1 von 10 Lernfeld 11 Geschäftsprozesse erfassen und kontrollieren Lernsituation Buchen mit Belegen Ausgangssituation Spezialitäten Müller e. K. ist ein kleines Fachgeschäft in Reutlingen, das

Mehr

1. Sofortrabatte und Bezugskosten (relev. Abschnitte im Schmolke/Deitermann: Abschnitt C, 1.3.1 1.3.2)

1. Sofortrabatte und Bezugskosten (relev. Abschnitte im Schmolke/Deitermann: Abschnitt C, 1.3.1 1.3.2) 1 REWE ÜBUNG 4 Inhalte: Umsatzsteuerberichtigungen, Sofortrabatte, Rücksendungen, Nachlässe 1. Sofortrabatte und Bezugskosten (relev. Abschnitte im Schmolke/Deitermann: Abschnitt C, 1.3.1 1.3.2) Neben

Mehr

Wie stelle ich eine korrekte Rechnung?

Wie stelle ich eine korrekte Rechnung? Rechnungsstellung Wie stelle ich eine korrekte Rechnung?... denn DAMIT fängt das Geldverdienen an! Rechnungsstellung Was ist eine Rechnung? Grundsätzlich jedes Dokument, mit dem eine Leistung abgerechnet

Mehr

Abschlussprüfung Rechnungswesen 2007 Modul 1

Abschlussprüfung Rechnungswesen 2007 Modul 1 1 2 Modul 1 Die Geschäftsleitung der Cadum-Schuhe OHG entschließt sich, eine technisch veraltete Zwickmaschine stillzulegen und durch eine neue zu ersetzen. 1.1 Buchen Sie Beleg l. 20 Punkte 1.2 Bis wann

Mehr

Erläuterung der Abrechnung (Kreditor)

Erläuterung der Abrechnung (Kreditor) Erläuterung der Abrechnung (Kreditor) Dokumente zur BAG-Abrechnung Nr. 1 (gültig ab 1. September 2014) DZB BANK GmbH Ihr Ansprechpartner: Buchwert GmbH & Co. KG Geschäftsbereich Abrechnung Hanauer Landstraße

Mehr

24 21 easyname.eu Domainservice, Fernkorngasse 10, A-1100 Wien Mag. Josef Kreitmayer Gebrüder Lang Gasse 10/14 1150 Wien (AT) Fernkorngasse 10 A-1100 Wien billing@easyname.com http://www.easyname.com

Mehr

Nicht lizenziert!! Möbio-Möbel Buchloe. Buchung nach Belegen in einer Möbelfabrik. 10.Klasse. in Verbindung mit einer Fibu-Software

Nicht lizenziert!! Möbio-Möbel Buchloe. Buchung nach Belegen in einer Möbelfabrik. 10.Klasse. in Verbindung mit einer Fibu-Software Buchloe 10.Klasse Buchung nach Belegen in einer Möbelfabrik in Verbindung mit einer Fibu-Software erarbeitet von: Manfred Jahreis Staatliche Realschule Buchloe Beschreibung des Unternehmens: 1. Name Geschäftssitz,

Mehr

für den Abrechnungszeitraum 01.01.2009 bis 31.12.2009 erhalten Sie hiermit die Jahresverbrauchsabrechnung. Verbrauch Vorverbrauch *

für den Abrechnungszeitraum 01.01.2009 bis 31.12.2009 erhalten Sie hiermit die Jahresverbrauchsabrechnung. Verbrauch Vorverbrauch * Versorgungsbetriebe Hoyerswerda GmbH, PF 1263, 02962 Hoyerswerda Jahresabrechnung Die Verbrauchsstelle bezeichnet Ihre gewünschte die Lieferstelle für die der Strom- und Rechnungsanschschrift Gasverbrauch

Mehr