Systembeschreibung Controlesta RCO

Save this PDF as:
 WORD  PNG  TXT  JPG

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Systembeschreibung Controlesta RCO"

Transkript

1 Systembeschreibung Controlesta RCO Inhaltsverzeichnis: Systemarchitektur Systemkomponenten Kommunikation Bedienung, GLT Programmierung Seite 1

2 Controlesta RCO: Systemarchitektur (1) Anlagenvarianten Anlage mit 16 DP RCO Master mit Bedienstation Anlage mit 32 DP RCO Master + Expander mit Bedienstation Anlage mit ca. 200 DP RCO Master, Expander + SlaveGeräte mit Bedienstation Seite 2

3 Controlesta RCO: Systemarchitektur (2) Verknüpfung der MasterModule über den Zentralbus (RS 485) Anlage mit mehr als DP 0 64 RCO 16CM am Zentralbus plus SlaveModule am LBUS Seite 3

4 Controlesta RCO: Systemkomponenten (1) Universal Eingänge (NTC10K, NTC30K, PT1000, Ni1000, 010V, digital) Digitale Eingänge (potentialfreie Kontakte, Zähler bis 25 Hz) Universal Ausgänge (010V) Digitale Ausgänge (potentialfreie,max. 500mA bei 24V) ComSchnittstellen RS 232 LBus 4 DrahtBus Zentralbus RS 485 Versorgung 24 VAC / DC (+/ 10%) RCO 16CM (Master) Protokolle Alarme Alarmmeldeprogramme Historiken Modem Speicher RCO 16CM (Master) Modbus Master, Modbus Slave, MBus Grundfos Pumpen, Wilo Pumpen Alarme mit je zwei oberen und unteren Grenzwerten, entsprechendetextzuordnung 255 Prioritäten Alarmausgabe nach Priorität auf Drucker, Modem, PC, Fax, SMS, Historiken mit eigener Zeitbasis beliebige Anzahl Einträge integriertes Modemhandling 2 MB (1,2 MB für Applikationen) dynamische Verteilung Seite 4

5 Controlesta RCO: Systemkomponenten (2) Universal Eingänge (NTC10K, NTC30K, PT1000, Ni1000, 010V, digital) TemperaturEingänge (NTC10K, NTC30K, digital) Digitale Eingänge (potentialfreie Kontakte, Zähler bis 15 Hz) Universal Ausgänge (010V) Digitale Ausgänge (potentialfreie,max. 500mA bei 24V) Digitale Ausgänge (Relais, 230V / 4A) LBus 4 DrahtBus Versorgung 24 VAC / DC (+/ 10%) RCO 16CE (Expander) RCO 14CS (Slave) 8 6 RCO 16CS (Slave) 16 RCO 9CS (Slave) RCO 8CS (Slave) TemperaturEingänge (NTC10K, NTC30K, 010V, digital) 4 4 RCO 8CfS (Slave) 4 4 Seite 5

6 Controlesta RCO: Kommunikation (1) RCO Com1, Com2 Modem Analog / GSM Modem Initialisierung pro Schnittstelle Com1, Com2 0 PC, Laptop (Programmierung, Bedienung, Visualisierung) Störmelder SMS auf D1,D2, E2, EPlus, FAX, Fremdprotokolle MODBUS RTU Master MODBUS RTU Slave MBus Grundfos Pumpen WILO Pumpen Funktion Programmierung Daten lesen / schreiben Historiken lesen Alarme absetzen Bedienung Visualisierung Fremdanbindung Fernsteuerung per SMS Technik: Typ : RS 232 Länge: 15 Meter Geschwindigkeit: bps (default) einstellbar bis bps Kopplung: galvanisch getrennt Seite 6

7 Controlesta RCO: Kommunikation (2) RCO Zentralbus Eigenschaften: MultiMasterBus (selbsterkennend) EXPORTFunktion auf dem Bus 0 LBUS Eigenschaften: Programme im RCO 16CM Modul freie Zuordnung der I/O hohe Störsicherheit Funktion Programmierung Daten lesen / schreiben Historiken lesen Alarme absetzen Bedienung Visualisierung Funktion: Daten lesen / schreiben Datentransfer bei Wertänderung Datenaustausch mit RCO 16CM Die Geräte am LBus verstehen sich als abgesetzte I/OModule Bedienung mit RCO 640CS RCO Zentralbus: Typ: RS 485 Länge: 1200 Meter Geschwindigkeit: bps Anzahl Geräte: 64 Kopplung: galvanisch getrennt RCO LBus: Typ: 4DrahtBus mit Spannungsversorgung Länge: Meter Geschwindigkeit: 100 kbps / 20 kbps Anzahl Geräte: 64 (abhängig vom Typ, gemischt möglich) Seite 7

8 Controlesta RCO: Bedienung (1) Text Bedienung Bedienstation Datenpunkte anzeigen / ändern / sperren Uhrzeit und Datum anzeigen / ändern Zeitpläne Alarmausgabe Passwort geschützt Über LBus Terminal, Psion, Palm Datenpunkte anzeigen / ändern / sperren Uhrzeit und Datum anzeigen / ändern Alarmausgabe Passwort geschützt Historiken Modem Über Com1 oder Com Seite 8

9 Controlesta RCO: Bedienung, GLT (2) Grafik Bedienug (GLT) PCVisualisierung (RCOnet) MSInternet Explorer WEBPage SymbolBibliothek (animiert) Alarme, Historiken Netzwerk (Ethernet) Multiuser IntranetLösung oder durch Router InternetLösung Bowser: MS Internet Explorer Bowser: MS Internet Explorer Ethernet ( Standard PCTechnik) MS Internet Explorer Anlagenbilder ( WEBPages) StandardWEBServer Kommunikationssoftware (RCOWächterprogramm) 0 RS Seite 9

10 Controlesta RCO: Bedienung (3) SMS Alarmierung und Bedienung Funktion Abfrage und Änderung von Datenpunkten über ein beliebiges Mobiltelefon. (z.b. Sollwerte, Betriebszustände, Temperaturen, usw.) Senden von Alarmtexte Passwortgeschützt Grundfunktion in jedem RCO Master integriert Seite 10

11 Controlesta RCO: Programmierung (1) Merkmale der Programmierung Strukturierter Text Einfache Lesbarkeit fremder Programme Rückwärtslesbarkeit Standard Terminalprogramm EngineeringTool im Controller Editor: Word, Wordpad usw. Syntaxüberprüfung online Alarmhandling StandardApplikationen Historiken mit beliebigem Abtastintervall und beliebiger Anzahl Abtastwerte Seite 11

12 CONTROLESTA RCO Applikationen Controlesta RCO: Programmierung (2) Standard Applikationen CONTROLESTA RCO Applikationen CONTROLESTA RCO Applikationen L1 ZuluftAbluftKaskade mit P/PIVerhalten ERG Klappen Nachtabsenkung... + _ Hilfsregler mit PIVerhalten Die Stellgröße Y wird aufgrund der Differenz zwischen dem errechneten Sollwert (Sollwert.zu) und der Zulufttemperatur mit PIVerhalten errechnet. Formel: Y = PID (Sollwert.zu, Zulufttemp, TA, P, I, D) Heiz und Kühlsequenz Die Stellgröße Y wird auf die Bereiche 0100% skaliert und steuert das Heizventil und das Kühlventil an. Formel: Heizventil = y (5 + (Neutralzone / 2) * 100 / (5 (Neutralzone / 2)) Heizpumpe = ein * heizventil > 1 // Pumpe EIN, wenn Ventil > 1% Kuehlventil = y (5 (Neutralzone / 2) * 100 / ((Neutralzone / 2) 5) Kuehlpumpe = ein * kuehlventil > 1 // Pumpe EIN, wenn Ventil > 1% 100 % Y //Variable: neu ta neu y neu p neu i neu Sollwert.zu neu Raumsollwert // Abtastzeit // Stellgrösse (Rechengrösse) // Proportionalfaktor // Nachstellzeit // errechneter Zuluftsollwert // Hauptsollwert //Zuweisungen: ta=5 // in Sekunden p=1 // Proportionalfaktor i=120 // in Sekunden Raumsollwert=20 // in Grad Celsius //Programm: A1 A9 A2 A10 E2 E1 RCO 0 % Neutralzone Zulufttemp lo pr zu_ab_kaskade neu pr zu_ab_kaskade ae zu_ab_kaskade Beschreibung: Ergänzungen zur dargestellten Regelung sind in weiteren Applikationen aufgeführt. Kaskadenregelung Der Hauptregler ermittelt mittels PVerhalten die Führungsgröße (Sollwert.zu) für den mit Zuluftbegrenzung Hilfsregler aus der Regeldifferenz zwischen Raumsollwert und Ablufttemperatur. Formel: Sollwert.zu = Min (Max (Raumsollwert Ablufttemp * Steilheit + Soll_Kaskade, Zu.Min),Zu.Max) Zu.Max Soll_Kaskade Sollwert.zu Steilheit //Eingänge: /e1 name=zulufttemp /e1 fun=ntc10k /e2 name=ablufttemp /e2 fun=ntc10k //Ausgänge: Downloadbereich Beginn: falls lsek>= ta beginnblock ruecksetzen Sollwert.zu=Min(Max((RaumsollwertAblufttemp)*4+20,15),30) Y=PID(Sollwert.zu,Zulufttemp,TA,P,I,0) Falls Y => 0 beginnblock Heizventil=Y Heizpumpe=ein*heizventil>1 endeblock sonst beginnblock Kühlventil= ABS(Y) Kühlpumpe=ein*kühlventil>1 endeblock endeblock gehezu Beginn s zu_ab_kaskade Zu.Min Raumsollwert Ablufttemp /a1 name=heizventil /a1 fun=prozent /a2 name=kühlventil /a2 fun=prozent /a9 name=heizpumpe /a10 name=kühlpumpe R.O L1 Seite 1 R.O L1 Seite 1 R.O L1 Seite 1 Seite 12

13 Controlesta RCO: Vorteile des Systems Architektur und Komponenten Platzbedarf der Geräte ist sehr klein kein Geräte oder NetzwerkSetup nötig Redundantes MultiMasterKonzept Betriebssystem ist ladbar Seite 13

14 Controlesta RCO: Vorteile des Systems Kommunikation offenes Protokoll, einfaches ASCIIProtokoll StandardProtokoll integriert (MODBUS RTUStandard) MBus WILO und GrundfosPumpenProtokolle integriert SMS Funktion integriert Seite 14

15 Controlesta RCO: Vorteile des Systems Programmierung keine Programmiersoftware nötig nie ein Versionenkonflikt einfache Klartextprogrammierung Rückwärtslesbarkeit keine Abhängigkeit vom Systemlieferant Seite 15

16 Controlesta RCO: Vorteile des Systems Visualisierung und Überwachung einfache Visualisierungsmöglichkeiten (PC, Bedienstation) Nutzung der Intranet und InternetTechnologie Nutzung der PCNetzwerktechnik Nutzung der StandardKommunikationstechnik (GSM, Fax, Telefon, , usw.) Seite 16

(Änderungen vorbehalten)

(Änderungen vorbehalten) 151951/3.04 Seite 1 (Änderungen vorbehalten) Systembeschreibung Inhaltsverzeichnis: Systemarchitektur Systemkomponenten Kommunikation Bedienung, GLT Programmierung Seite 2 Controlesta RCO: Systemarchitektur

Mehr

Meter Bus. Das flexible Kommunikationssystem

Meter Bus. Das flexible Kommunikationssystem Meter Bus Das flexible Kommunikationssystem Daten sicher erfassen und optimal auswerten Der M-Bus (auch Meter Bus genannt) entstand aus der Notwendigkeit, eine große Anzahl Verbrauchsmessgeräte (z.b.:

Mehr

Produkte. onsulting. roject. uhl ohannes. Bezeichnung. Automationsstationen

Produkte. onsulting. roject. uhl ohannes. Bezeichnung. Automationsstationen Automationsstationen JKPC-DS-4100 OPEN C1 COSMOS Automationsstation mit CAN-Bus COSMOS 4100 OPEN C1 Frei programmierbare 32 Bit native BACnet Automationsstation mit integrierter Ethernet Schnittstelle

Mehr

Systemkomponenten Systemarchitektur Anwendungen

Systemkomponenten Systemarchitektur Anwendungen DDC-Compact-Regler Inhaltsverzeichnis: Der Dreh mit dem Klick! Systemkomponenten Systemarchitektur Anwendungen Seite 1 Controlesta RCO: Systemkomponenten (1) Heizungsregler RCO HC50-Compact RCO HC52-Compact

Mehr

Effizient. Innovativ. Nachhaltig.

Effizient. Innovativ. Nachhaltig. Effizient. Innovativ. Nachhaltig. Controlesta RCO Systembeschreibung Online, zur jeder Zeit, an jedem Ort Controlesta RCO 1 CONTROLESTA RCO Systembeschreibung 1. Systemarchitektur Controlesta RCO 2. RCO

Mehr

BSK - Produktfamilie

BSK - Produktfamilie Feldbussytem zur Überwachung und Steuerung von Brandschutzklappen BSK - Produktfamilie St.-Tönnis-Str. 201 50769 Köln Tel.: 0221 976557-0 Fax: 0221 976557-16 Deutschland - Österreich - Schweiz www.ds-steuerungssysteme.de

Mehr

Wärmepumpen Technische Ausstattung Hardware Carel pco5 Controller 32bit Prozessor, 44MHz 36MB FLASH Speicher 512kB RAM 5 Analogeingänge 4 Analogausgänge ausgänge 8 Relais 5 Kommunikations Busse Carel EVD

Mehr

MBUS-MODBUS MODBUS Converter Datenerfassung von MBUS Zählern

MBUS-MODBUS MODBUS Converter Datenerfassung von MBUS Zählern RESI-MBUS MBUS-MODBUS MODBUS Converter Datenerfassung von MBUS Zählern Produktpräsentation WOLLEN SIE,......stets den Überblick ihren Energieverbrauch behalten? INFORMIEREN SIE SICH ÜBER ENERGIEVERBRÄUCHE

Mehr

Intelligente GPRS- und UMTS-Modems - MT-202 / MT-251

Intelligente GPRS- und UMTS-Modems - MT-202 / MT-251 Modem, Gateway und SPS in einem Gerät Die Geräte der MT-200 Serie verzichten weitestgehend auf I/Os, sind aber im übrigen Funktionsumfang mit den Telemetriemodulen der MT-100 Serie identisch. Schnittstellen

Mehr

! AZS-ecp4(z)/12(z) Ein Energie- & Umwelttechnologieunternehmen

! AZS-ecp4(z)/12(z) Ein Energie- & Umwelttechnologieunternehmen Ein Energie- & Umwelttechnologieunternehmen! AZS-ecp4(z)/12(z) Der EnergieController von ASKI ist ein intelligenter Datenlogger,der in erster Linie zur automatisierten Erfassung und Aufzeichnung von Energiedaten

Mehr

Produktübersicht OPTO 22 Systeme

Produktübersicht OPTO 22 Systeme SNAP-PAC-S1 PAC Controller Ethernet Ethernet Controller, ohne E/A-Ebene, redundantes 10/100Mbit Ethernet (2x RJ45-Anschluß), schnelle 32Bit CPU mit integr. FPU, 2x RS232 (1x mit Handshake + PPP-Support),

Mehr

E-Line Remote IOs Zentrale oder dezentrale Automation

E-Line Remote IOs Zentrale oder dezentrale Automation -485 mit galvanischer Trennung Datenblatt www.sbc-support.com Datenblatt www.sbc-support.com E-Line Remote IOs ote IOs Zentrale oder dezentrale Automation le Automation auf kleinstem der RaumUnterverteilung

Mehr

Umgebungstemperatur: -20 C bis 70 C Eingänge Digital: 8 (Typ 3); 0-5 VDC für "0"; 7-30 VDC für "1"

Umgebungstemperatur: -20 C bis 70 C Eingänge Digital: 8 (Typ 3); 0-5 VDC für 0; 7-30 VDC für 1 TO-PASS Compact -FAQ- Fernüberwachung Wofür wird TO-PASS eingesetzt? TO-PASS Module werden eingesetzt als/zur: permanenten Online Verbindung Störmelder Datenfernabfrage Datenspeicherung Fernwirkmodul Was

Mehr

Produktverzeichnis PLM 700 Modulare Steuersysteme für die Automatisierungs- und Gebäudetechnik

Produktverzeichnis PLM 700 Modulare Steuersysteme für die Automatisierungs- und Gebäudetechnik Produktverzeichnis Modulare Steuersysteme für die Automatisierungs- und Gebäudetechnik Produkt Seite Produkt Seite Allgemeine Systembeschreibung Feldbusmodule 2 Systemvarianten 2 Programmierung 3 Programmierlizenzen

Mehr

I n g e n i e u r g e s e l l s c h a f t f ü r A u t o m a t i o n e n Telemetrie System GSM-H-20 Modulares Fernwirk- und Datenaufzeichnungsgerät, energieautarker Betrieb, Abruf über GPRS, TCP/IP, seriell,

Mehr

WebRTU. Schritt-für-Schritt. Anleitungen

WebRTU. Schritt-für-Schritt. Anleitungen Schritt-für-Schritt WebRTU Anleitungen 1. Lokale Ein- und Ausgänge einlesen 2. Daten externer Geräte einlesen 3. Daten an externe Geräte senden 4. Modem einstellen 5. SMS-Alarmierung bei Grenzwertüberschreitung

Mehr

ASH-100 / 500 / 1000

ASH-100 / 500 / 1000 ASH-100 / 500 / 1000 Die neue Alarmserver-Generation mit Festnetz-, GSM- und LAN-Anschluss - autonom - vertragsfrei - leistungsstark - modular erw eiterbar - universelles Alarmmanagement B a vi c für die

Mehr

Modul 2020 Modulares I/O System mit Modbus -RTU oder Ethernet - Modbus TCP/IP

Modul 2020 Modulares I/O System mit Modbus -RTU oder Ethernet - Modbus TCP/IP 1und Modul 2020 Modulares I/O System mit Modbus -RTU oder Ethernet - Modbus TCP/IP Anwendung Das Modul 2020 von EAP ist ein I/O System bestehend aus einem Basismodul mit, 4 Tasten und Mikro-SD Kartenslot,

Mehr

Alarmierungs- und Fernsteuergeräte, konfigurierbar via Internet (WebConfig)

Alarmierungs- und Fernsteuergeräte, konfigurierbar via Internet (WebConfig) Alarmierungs- und Fernsteuergeräte, konfigurierbar via Internet (WebConfig) titelseite_ts-as_v0509.ai AlarmSystem Via Internet konfigurierbare Alarm-Units TeleButler AlarmSystem ist eine Produktreihe,

Mehr

Freiprogrammierbare Steuerung MS 120 -konform

Freiprogrammierbare Steuerung MS 120 -konform Übersicht Die Steuerung MS120 ist für den Einsatz in Koch-, Räucher-, Klima-. Reife und Intensivkühlanlagen vorgesehen. Auch als Auftau- oder Frostersteuerung einsetzbar. Sie ist für die Montage in Schaltschränken

Mehr

Produktinformation TROXNETCOM-AS-Interface Planung

Produktinformation TROXNETCOM-AS-Interface Planung TROX GmbH Heinrich-Trox-Platz 47504 Neukirchen-Vluyn Telefon +49(0)28 45/ 2 02-0 Telefax +49(0)28 45/2 02-2 65 e-mail trox@trox.de www.trox.de Produktinformation sleitfaden Folgende Fragen sollten zu Beginn

Mehr

GEBÄUDEAUTOMATION- BUILDING AUTOMATION via Ethernet

GEBÄUDEAUTOMATION- BUILDING AUTOMATION via Ethernet GEBÄUDEAUTOMATION- BUILDING AUTOMATION via Ethernet Management, Elektro- sowie Mess-, Steuer- und Regeltechnik mit modernster Technologie Measurement, control and regulation engineering with the latest

Mehr

INES-Webserver. Damit gehen Ihre Geräte und Anlagen online. 1 Inhalt

INES-Webserver. Damit gehen Ihre Geräte und Anlagen online. 1 Inhalt Damit gehen Ihre Geräte und Anlagen online Mit dem Webbrowser bedienen, steuern und überwachen Sie INES und die daran angeschlossene Peripherie... ganz einfach übers Internet. 1 Inhalt 1 Inhalt 1 2 Anwendungen

Mehr

Web@SPS V3 WEB BASED AUTOMATION

Web@SPS V3 WEB BASED AUTOMATION Web@SPS V3 WEB BASED AUTOMATION Beschreibung Das Web@SPS ist eine freiprogrammierbare Steuerung (SPS), mit der Besonderheit, dass dieses Gerät auf Basis eines PCs mit einem 80186 Prozessor aufgebaut ist.

Mehr

MODBUS/TCP und Beckhoff Steuerelemente

MODBUS/TCP und Beckhoff Steuerelemente MODBUS/TCP und Beckhoff Steuerelemente Die 1.7.5 Version wurde zum DOMIQ/Base Modul die Funktion der Bedienung des MOD- BUS/TCP und MODBUS/UDP Protokolls hinzugefügt. Das Base Modul erfüllt die Rolle des

Mehr

Ausschreibungsunterlagen für: RCO-Controller 500-Serie

Ausschreibungsunterlagen für: RCO-Controller 500-Serie Ausschreibungsunterlagen für: RCO-Controller 500-Serie Kompakte Regel- und Steuergeräte für kleine und kleinste HLK-Anlagen Die Controller der 500-Serie sind besonders geeignet für: 1. Einsatz in kleinen

Mehr

Firmware 2.0.x, April 2015

Firmware 2.0.x, April 2015 Firmware 2.0.x, April 2015 1 von 11 Inhaltsverzeichnis Firmware 2.0.x, April 2015... 1 1 Funktionsbeschreibung... 3 1.1 Webinterface... 3 1.2 Einsatz als Modbus - Gateway inkl. TCP --> RTU Umsetzer...

Mehr

Füllstandüberwachungssysteme Serien NT 1000 / 2000 / 3000 Optionsliste. Übersicht

Füllstandüberwachungssysteme Serien NT 1000 / 2000 / 3000 Optionsliste. Übersicht Inhaltsverzeichnis Seite Übersicht P2 -------------------------------------------------------------------------------------------------------- Füllstandüberwachung mit Visualisierung am Touchpanel P4 --------------------------------------------------------------------------------------------------------

Mehr

Frei programmierbare Kompakt-Automationsstation DR4000

Frei programmierbare Kompakt-Automationsstation DR4000 Frei programmierbare Kompakt-Automationsstation DR4000 Web-Interface, BACnet/IP, LON, geplant: DSL- u. GSM-Modem Kompakte und kommunikative Automationsstation mit Web-Interface und Langzeit-Eventarchiv

Mehr

Air-conditioner network controller and accessories

Air-conditioner network controller and accessories Air-conditioner network controller and accessories Online Controller External Mounting Kit Wifi Cable Pack KKRP01A KKRPM01A KKRPW01A Easy Touch LCD Wall Controller Wall Controller Temperature Weather KBRCS01A

Mehr

HPC04. G&T Elektrobau GmbH. G&T Elektrobau GmbH I Auf der Schanze 37A I Bad Homburg I Änderungen und Irrtümer vorbehalten.

HPC04. G&T Elektrobau GmbH. G&T Elektrobau GmbH I Auf der Schanze 37A I Bad Homburg I  Änderungen und Irrtümer vorbehalten. HPC04 G&T Elektrobau GmbH Elektrobau GmbH High-Performance Controller 04 für das Schako Easy System Technisches Datenblatt Kompakte Display-Steuerung mit 4,3 Display für kurze Zykluszeit und harter Echtzeit

Mehr

Inhaltsverzeichnis. FC-M CPU 20 Datenblatt

Inhaltsverzeichnis. FC-M CPU 20 Datenblatt Inhaltsverzeichnis 1. Allgemein... 2 1.1 Prozessoreinheit... 2 1.1 Modulanzahl... 3 1.2 Datenpunktabtastung... 3 1.3 Datensicherung... 4 1.4 Abmessungen... 4 1.5 Gehäuse... 5 1.6 Betriebs- und Umgebungsbedingungen...

Mehr

World of Automation. Kapitel 6: Alarmierung. www.hiquel.com

World of Automation. Kapitel 6: Alarmierung. www.hiquel.com World of Automation Kapitel 6: Alarmierung www.hiquel.com Inhaltsverzeichnis Inhaltsverzeichnis 6 Kapitel.01.02.03 6: Alarmierung INFO SMS-Master SMS-Master Starter Kits & Programmierung SMS-Master und

Mehr

Betriebsanleitung. Repeater / Galvanischer Trenner M-Bus HD67032M

Betriebsanleitung. Repeater / Galvanischer Trenner M-Bus HD67032M Betriebsanleitung Repeater / Galvanischer Trenner M-Bus HD67032M Copyright by Wachendorff Prozesstechnik GmbH & Co. KG, Industriestraße 7,, Tel.: 06722/9965-20, Fax.: -78-1 - Inhaltsverzeichnis Inhaltsverzeichnis...

Mehr

SPS Gateways. http://www.wireless-netcontrol.de/

SPS Gateways. http://www.wireless-netcontrol.de/ SPS Gateways Kommunikations- & Regelcomputer zur Störmeldung, Datenerfassung und Steuerung von dezentralen SPSen, Sensoren und Aktoren. Alle gängigen SPS-Protokolle und Feldbus- Protokolle werden in offene

Mehr

Data Logging Device Server Anwendungen

Data Logging Device Server Anwendungen Data Logging Device Server Anwendungen Ob Sensoren, Maschinen, Barcode oder RFID Lesegeräte, Waagen oder Anlagen aller Art mit unserer Familie konfigurierbarer Datenlogger bieten wir innovative Lösungen,

Mehr

Multidatenlogger. AquiTronic MultiLog Datenerfassung für höchste Ansprüche

Multidatenlogger. AquiTronic MultiLog Datenerfassung für höchste Ansprüche AquiTronic Datenaufzeichnung und Steuerung bei Pumpversuchen Anlagenüberwachung Universell einsetzbar Datenfernabfrage /Alarmfunktion Netzwerkfähig Speicher 1GB (Standard) Modularer Aufbau Verschiedene

Mehr

Identifikation Typ DL-PLC-COM-COM-LUE Art.-Nr. 746026

Identifikation Typ DL-PLC-COM-COM-LUE Art.-Nr. 746026 DIOLINE PLC COM/COM Technische Änderungen vorbehalten 746026 Identifikation Typ DL-PLC-COM-COM-LUE Art.-Nr. 746026 Anwendung/Einsatzbereich Beschreibung Flexible leistungsfähige Kompaktsteuerung für den

Mehr

Katalog 2010. gültig ab 1.4.2010

Katalog 2010. gültig ab 1.4.2010 Katalog 2010 gültig ab 1.4.2010 Blindleistungsregler BLR-CX Edition2 Mikroprozessor-gesteuerter Blindleistungsregler mit 1-phasigem Messsystem - Startmenü zur einfachen Inbetriebnahme - Anschlusserkennung

Mehr

Gebäudeautomationssystem Controlesta RCO D

Gebäudeautomationssystem Controlesta RCO D Gebäudeautomationssystem Controlesta RCO D Gebäudeautomationssystem Controlesta RCO Systemarchitektur ELESTA s innovative und interoperative Gebäudeautomation ist an den Anforderungen einer nachhaltigen

Mehr

Moeller Gebäudeautomation KG - Industrie - Schaltgeräte - Einfach anzeigen und bedienen

Moeller Gebäudeautomation KG - Industrie - Schaltgeräte - Einfach anzeigen und bedienen Moeller Gebäudeautomation KG - Industrie - Schaltgeräte - Einfach anzeigen und bedienen http://www1.moeller.net/tochter/austria/de/industrie/schaltgeraete/mfd_anzeige.html Einfach anzeigen und bedienen

Mehr

AC500-eCo: Ihre SPS von ABB Einzigartig, durchgängig, flexibel, kostenoptimiert... Entscheiden Sie sich für mehr!

AC500-eCo: Ihre SPS von ABB Einzigartig, durchgängig, flexibel, kostenoptimiert... Entscheiden Sie sich für mehr! AC500-eCo: Ihre SPS von ABB Einzigartig, durchgängig, flexibel, kostenoptimiert... Entscheiden Sie sich für mehr! Mehr Gewinn mit AC500-eCo Kostenvorteil der neuen SPS AC500-eCo von ABB Die neue AC500-eCo

Mehr

CM7031 Brandmeldezentrale

CM7031 Brandmeldezentrale CM7031 Brandmeldezentrale für 2-6 oder 2-18 Ringleitungen VdS-Nr. G 205 024 www.cm-security.com Besuchen Sie unsere Homepage. TECHNISCHE DATEN UND ZUBEHÖR CM7031 Brandmeldezentrale Grafik-LC-Display mit

Mehr

Programmierbarer Regler MCX08M

Programmierbarer Regler MCX08M MAKING MODERN LIVING POSSIBLE Technische Broschüre Programmierbarer Regler MCX08M Die programmierbaren Universalregler der MCX-Reihe von Danfoss bieten Ihnen genau die Funktionalität und Zuverlässigkeit,

Mehr

Technisches Datenblatt FSC-M200 ACE

Technisches Datenblatt FSC-M200 ACE Technisches Datenblatt FSC-M200 ACE Digitaler Regler M200, steuert und überwacht bis zu 200 motorisierte Brandschutz- oder Entrauchungsklappen und Rauchmelder. Havlicek GmbH A-1230 Wien, Schuhfabrikgasse

Mehr

Datenblatt. CPU 317SE - powered by SPEED7. Technische Daten. Allgemeine Informationen. Technische Daten Stromversorgung. Hinweis -

Datenblatt. CPU 317SE - powered by SPEED7. Technische Daten. Allgemeine Informationen. Technische Daten Stromversorgung. Hinweis - Datenblatt CPU 317SE - powered by SPEED7 (317-2AJ23) Technische Daten Artikelnr. 317-2AJ23 CPU 317SE - powered by SPEED7 Allgemeine Informationen Hinweis - Features SPEED-Bus SPEED7-Technologie, SPEED-Bus

Mehr

Software. LCN Software. Perfektion. ISSENDORFF KG Magdeburger Str.3 30880 Rethen Tel: 05066 99 80 www.lcn.eu

Software. LCN Software. Perfektion. ISSENDORFF KG Magdeburger Str.3 30880 Rethen Tel: 05066 99 80 www.lcn.eu LCN Software 177 LCN-PRO LCN Programmiersoftware unter Windows LCN-PRO ist die windowsbasierte LCN-Systemsoftware zur Parametrierung von LCN-Busmodulen. Die Software bietet neben der allgemeinen Parametrierung,

Mehr

20 Min. Fernwärmenetze wachsen und verändern sich. Stellen Sie jetzt schon sicher, dass Sie für die Zukunft gerüstet sind! www.waerme.danfoss.

20 Min. Fernwärmenetze wachsen und verändern sich. Stellen Sie jetzt schon sicher, dass Sie für die Zukunft gerüstet sind! www.waerme.danfoss. Fernwärmenetze wachsen und verändern sich. Stellen Sie jetzt schon sicher, dass Sie für die Zukunft gerüstet sind! Mit dem innovativen webbasierenden Monitoringund Leitsystem für Fernwärmeanlagen haben

Mehr

Füllstandüberwachungssysteme Serien NT 2000 / 3500 Auswahlliste. Übersicht

Füllstandüberwachungssysteme Serien NT 2000 / 3500 Auswahlliste. Übersicht Inhaltsverzeichnis Seite Übersicht P2 -------------------------------------------------------------------------------------------------------- NT 2000 Füllstandüberwachung mit Füllstandanzeige am Schaltschrank

Mehr

Betriebsanleitung Universal Data Manager Modbus-Slave

Betriebsanleitung Universal Data Manager Modbus-Slave Betriebsanleitung Universal Data Manager Modbus-Slave Modbus Verbindung über TCP oder RS485 LINAX A315 LINAX A315 Modbus Verbindung Bd Camille Bauer Metrawatt AG Aargauerstrasse 7 CH-5610 Wohlen/Schweiz

Mehr

Smart building automation

Smart building automation evolution in automation Smart building automation the process IT automation platform Advanced Process Control on demand Energy Management based on ISO 50001 Applied Industrie 4.0 solutions Intelligent

Mehr

ng-ttr-i, ng-ttr-u, ng-ttr-a, ng-tts-i, ng-tts-u, ng-tts-a ng-tth-i, ng-tth-u ng-tth-a ng-fts-bi, ng-fts-bu, n-quirer TT ng-display ng-ttx

ng-ttr-i, ng-ttr-u, ng-ttr-a, ng-tts-i, ng-tts-u, ng-tts-a ng-tth-i, ng-tth-u ng-tth-a ng-fts-bi, ng-fts-bu, n-quirer TT ng-display ng-ttx Intelligente rotierende Drehmoment-/Drehwinkelsensoren ng-ttr-i, mit USB, Ethernet- und RS-485-Schnittstelle Intelligente rotierende Drehmoment-/Drehwinkelsensoren ng-ttr-u, mit USB Intelligente rotierende

Mehr

Industrieautomation in der Gebäudetechnik. Migration der Gebäudeautomation und GLT im Pressehaus Gruner + Jahr in Hamburg

Industrieautomation in der Gebäudetechnik. Migration der Gebäudeautomation und GLT im Pressehaus Gruner + Jahr in Hamburg Industrieautomation in der Gebäudetechnik Migration der und GLT im Pressehaus Gruner + Jahr in Hamburg Dipl.-Ing. (FH) Nils Lange Gruner + Jahr Telefon: +49 40 3703-3422 E-Mail: lange.nils@guj.de Dipl.-Ing.

Mehr

PU5 5-stelliges digitales Einbauinstrument 96x48 (BxH) Universalmesseingänge: Pt100, Spannung, Strom, Shunt, Thermoelemente Widerstand

PU5 5-stelliges digitales Einbauinstrument 96x48 (BxH) Universalmesseingänge: Pt100, Spannung, Strom, Shunt, Thermoelemente Widerstand PU5 5-stelliges digitales Einbauinstrument 96x48 (BxH) Universalmesseingänge: Pt100, Spannung, Strom, Shunt, Thermoelemente Widerstand rote Anzeige von -9999 99999 Digits Einbautiefe: 120 mm ohne steckbare

Mehr

Neue Produkt Familie «E-Line» Daniel Keinath, Ralf Petry 2015 Mai

Neue Produkt Familie «E-Line» Daniel Keinath, Ralf Petry 2015 Mai Neue Produkt Familie «E-Line» Daniel Keinath, Ralf Petry 2015 Mai E-Line Warum E-Line? 2 Saia Burgess Controls www.saia-pcd.com Installation mit Saia PCD Technologie? Saia PCD eine Gute Lösung für Primäranlagen???

Mehr

Signals and Energy Data multisio Signalerfassung und -verarbeitung

Signals and Energy Data multisio Signalerfassung und -verarbeitung Produkt deutsch Signals and Energy Data Signalerfassung und -verarbeitung Signalerfassung und -verarbeitung Erfassen Auswerten Das modulare System bietet umfassende Möglichkeiten der Verbrauchserfassung

Mehr

AN, AUS, AUF, AB: LOMO denkt mit.

AN, AUS, AUF, AB: LOMO denkt mit. AN, AUS, AUF, AB: OMO denkt mit. OMOcompact DAS STEUERUNGSMODU INTEIGENT ÜBERWACEN und STEUERN OMOcompact OMO 852 OMO 552 OMO 552 Unsere OMO ist die perfekte Kleinsteuerung für einfache bis mittlere Überwachungs-

Mehr

HCU35 GSM Modul. - Abmessungen: 100 x 120mm (für Hutschienenmontage) 100 x 160mm (als 19 Einschubplatine)

HCU35 GSM Modul. - Abmessungen: 100 x 120mm (für Hutschienenmontage) 100 x 160mm (als 19 Einschubplatine) HCU35 GSM Module Beim HCU35 handelt es sich um ein stand-alone Gerät, das aus einer Steuereinheit und einem GSM-Datenübertragungs-Modul (Siemens TC35) besteht. Um die Anwendungsmöglichkeiten des HCU35

Mehr

Pos. Leistungsbeschreibung Menge Preis je Einheit System e-com-izer

Pos. Leistungsbeschreibung Menge Preis je Einheit System e-com-izer Pos. Leistungsbeschreibung Menge Preis je Einheit System e-com-izer Gesamtbetrag Das System e-com-izer dient dem Energy-Controlling in Liegenschaften. Es bietet mehrere Funktionen in einem Gerät: 1. Universal

Mehr

4 Remote I/O. CPU & Power Modul für Zone 2 / Div. 2 Reihe 9440/15

4 Remote I/O. CPU & Power Modul für Zone 2 / Div. 2 Reihe 9440/15 4 Remote I/O CPU & Power Modul für Zone 2 / Div. 2 Feldbusanschaltung / Gateway und Stromversorgung in einem Modul Integrierte Stromversorgung für bis zu 16 I/O Module Profibus DP V0 und V1 HART bis 1,5

Mehr

Mx110-Serie I/O-MODULE

Mx110-Serie I/O-MODULE 10 I/O-MODULE Mx110-Serie Die I/O-Module der Mx110-Serie bieten eine kostengünstige und flexible Lösung beim Aufbau von verteilten Automatisierungssystemen. Die robusten Module dienen der dezentralen Messwerterfassung

Mehr

D E M i C. DEMiC Datentechnik GmbH. A u t o m a t i s i e r u n g s t e c h n i k 1 / 10

D E M i C. DEMiC Datentechnik GmbH. A u t o m a t i s i e r u n g s t e c h n i k 1 / 10 D E M i C A u t o m a t i s i e r u n g s t e c h n i k DEMiC Datentechnik GmbH Ohlenhohnstraße 48 53819 Neunkirchen Tel.: (+49) 02247 / 9189-0 Fax. (+49) 02247 / 9189-30 1 / 10 Leistungsübersicht Kostenoptimierte

Mehr

Zentrale Art.Nr.: DR001 M-Bus Datenlogger für 250 Endgeräte. Technische Daten: 85 x 200 x 240mm Wandmontage RS232C externes Modem (z. B.

Zentrale Art.Nr.: DR001 M-Bus Datenlogger für 250 Endgeräte. Technische Daten: 85 x 200 x 240mm Wandmontage RS232C externes Modem (z. B. OPTEC GmbH, M-Bus-Zentralen M-Bus-Zentralen Zentrale 250 - Art.Nr.: DR001 M-Bus Datenlogger für 250 Endgeräte Export der Meßwerte in PC-Datenbank Service- und Modemschnittstelle 512kB Datenspeicher Zentrale

Mehr

M1-3xxx, MB, AK, AM DIGITAL ANZEIGEGERÄTE

M1-3xxx, MB, AK, AM DIGITAL ANZEIGEGERÄTE M1-3xxx, MB, AK, AM DIGITAL ANZEIGEGERÄTE Für den Schalttafeleinbau oder Wandaufbau rote Anzeige (optional grüne, orange, blaue oder tricolour Anzeige) 4- oder 5-stellig geringe Einbautiefe: ab 25 mm ohne

Mehr

AS-i 3.0 PROFINET-Gateways mit integriertem Sicherheitsmonitor

AS-i 3.0 PROFINET-Gateways mit integriertem Sicherheitsmonitor AS-i 3.0 Gateways 2 / 1 Master, slave Bis zu 32 Freigabekreise bis zu 6 Freigabekreise SIL 3, Kat. 4 im Gerät Relais oder schnelle Sichere Ausgänge werden unterstützt (Abbildung ähnlich) bis zu 32 unabhängige

Mehr

PMC2 die flexible und zuverlässige Automationsstation

PMC2 die flexible und zuverlässige Automationsstation PMC2 die flexible und zuverlässige Automationsstation Tragschienenmodule Serie 6000 CPU-Modul mit integriertem Web-Server BACnet/IP, OPC, LON Modulare kommunikative Automationsstation mit Langzeit-Eventarchiv

Mehr

Das richtige Instrument für effiziente Automatisierung

Das richtige Instrument für effiziente Automatisierung Bedienfeld und SPS in einem Das richtige Instrument für effiziente Automatisierung Jazz SPS Applikationen SPS & HMI Das ultimative Duett Jazz Das ultimative Instrument Programmiersoftware Jazz Eigenschaften

Mehr

IMON-U300. GSM-/GPRS-Modems in der Automatisierungstechnik

IMON-U300. GSM-/GPRS-Modems in der Automatisierungstechnik IMON-U300 GSM-/GPRS-Modems in der Automatisierungstechnik IMON-U300/-U310 sind UMTS/HSPA-Störmelder zur Überwachung der Siemens LOGO! Kleinsteuerungen, sowie Modbus TCP/RTU-Geräten. Überwachte Zustandswerte

Mehr

Bildschirmschreiber PR10 PR20 PR40. MF Instruments GmbH 04/2015

Bildschirmschreiber PR10 PR20 PR40. MF Instruments GmbH 04/2015 Bildschirmschreiber PR10 PR20 PR40 04/2015 MF Instruments GmbH PR Bildschirmschreiber: Anzeige Rekorder Analysator PR in portabler Ausführung Die PR Bildschirmschreiber sind ideale Messgeräte für: Chemie

Mehr

Topologie Anschlusskonzepte

Topologie Anschlusskonzepte Topologie Anschlusskonzepte Beispiele für die Anschlussmöglichkeiten von INTUS Lesern und Terminals und Videoüberwachungskomponenten Stand: April 2014 Leser / Subterminals Steuerungsebene Leitebene Prinzipieller

Mehr

Firmware 3.4.X, Juni 2013

Firmware 3.4.X, Juni 2013 Smart Meter / Smart Grid - mit - Firmware 3.4.X, Juni 2013 1 von 13 Inhaltsverzeichnis Firmware 3.4.X, Juni 2013... 1 1 Funktionsbeschreibung... 3 1.1 Webinterface... 3 1.2 Smart Meter Mode für EM- Systeme

Mehr

ANLEITUNG Vers. 22.04.2014. EAP Gateway mit Webserver Modbus TCP/IP Slave - Modbus RTU Master

ANLEITUNG Vers. 22.04.2014. EAP Gateway mit Webserver Modbus TCP/IP Slave - Modbus RTU Master ANLEITUNG Vers. 22.04.2014 EAP Gateway mit Webserver Modbus TCP/IP Slave - Modbus RTU Master Allgemeine Beschreibung Das Gateway mit Webserver Modbus TCP/IP Slave Modbus RTU Master ist ein Gerät, welches

Mehr

Visualisierung von Prozessabläufen

Visualisierung von Prozessabläufen Visualisierung von Prozessabläufen Überblick Warum Prozessleitsystem-Software Einsatz Prozesstypen Prozessautomation Prozessleitsysteme Was ist ifix Versuchsvorstellung Aufbau Ablaufdiagramm Simulation

Mehr

Montageanleitung. AS-i CONTROLLER e AC1305/AC1306 7390412 / 00 03 / 2005

Montageanleitung. AS-i CONTROLLER e AC1305/AC1306 7390412 / 00 03 / 2005 Montageanleitung DE AS-i CONTROLLER e AC1305/AC1306 7390412 / 00 03 / 2005 Inhalt Bestimmungsgemäße Verwendung... 3 Programmierschnittstelle RS232C... 3 Profibus-DP-Schnittstelle... 3 Montage... 3 Elektrischer

Mehr

Allgemeine Informationen

Allgemeine Informationen Datenblatt SIMATIC DP, IM151-7 CPU FO FUER ET200S, ARBEITSSPEICHER 48KB ( AB FW V1.13 ), MIT INTEGRIERTER PROFIBUS-DP-SCHNITTSTELLE (LWL-SIMPLEX-STECKER) ALS DP-SLAVE, OHNE BATTERIE Allgemeine Informationen

Mehr

Werkstrasse 36 CH-3250 Lyss. www.beralarm.ch

Werkstrasse 36 CH-3250 Lyss. www.beralarm.ch Werkstrasse 36 CH-3250 Lyss www.beralarm.ch Alarmserver B600/B300 zu Aastra IntelliGate Basisausrüstung Alarmserver Ethernet Joystick Einspeisung 24 VDC Serielle Schnittstellen RS232 COM1+2 Klemmenmodule

Mehr

COM-1 Anleitung zur Installation und Inbetriebnahme

COM-1 Anleitung zur Installation und Inbetriebnahme COM-1 Anleitung zur Installation und Inbetriebnahme 06.07.10 COM-1-Bedienungsanleitung - V 1.4 Seite 1 von 10 Wichtige Informationen Das COM 1 wurde mit großer Sorgfalt entworfen und hergestellt und sollte

Mehr

Asperi GmbH Rostocker Str.9 D-18059 Pölchow. Tel. / Fax : +49 (0) 700 2772 7700 e-mail : info@asperi.de : www.asperi.de

Asperi GmbH Rostocker Str.9 D-18059 Pölchow. Tel. / Fax : +49 (0) 700 2772 7700 e-mail : info@asperi.de : www.asperi.de Der Ereignishorizont Auswirkungen von Ereignissen auf... Online Relations Media Relations Lobbying Interne Kommunikation Publikationen Events Ereignis- Kommunikation Operative Prozesse Investor Relations

Mehr

bjektliste Modbus, Modbus/TCP

bjektliste Modbus, Modbus/TCP bjektliste Modbus, Modbus/TCP Postfach 4201 62 68280 Mannheim Deutschland Tel. +49 621 7162 0 Fax +49 621 7162 162 www.psg-online.de Rev. 1.00.03 info@psg-online.de 08/2015 Modbus, Modbus/TCP Systemparameter

Mehr

Panel-PC. 15" Embedded-Panel-PC IndraControl VEP 50

Panel-PC. 15 Embedded-Panel-PC IndraControl VEP 50 15" Embedded- IndraControl VEP 50 2 Bosch Rexroth AG Electric Drives and Controls Dokumentation Technische Daten VEP 50.3 CH VEP 50.4 DE VEP 50.4 BI VEP 50.5 DF Prozessor CPU Celeron 600 MHz Atom 1,1 GHz

Mehr

Montageanleitung. Managementeinheit HRCU 8. Deutsch. Grundig SAT Syst ms. GSS Grundig SAT Systems GmbH Beuthener Straße 43 D-90471 Nürnberg

Montageanleitung. Managementeinheit HRCU 8. Deutsch. Grundig SAT Syst ms. GSS Grundig SAT Systems GmbH Beuthener Straße 43 D-90471 Nürnberg Montageanleitung Deutsch GSS Grundig SAT Systems GmbH Beuthener Straße 43 D-90471 Nürnberg Grundig SAT Systms Managementeinheit KLASSE ACLASS HRCU 8 Telefon: +49 (0) 911 / 703 8877 Fax: +49 (0) 911 / 703

Mehr

MT 1 MT 1 Ausführungen

MT 1 MT 1 Ausführungen T S MM IP (A) Technische Daten TimeTouch Ts Gehäuseabmessung 87x128 x 20 mm Gehäusematerial und Farbe Aluminium, silber eloxiert Stromversorgungsanschluss 12V=/500mA PC-Anschluss RS232 Klemme 3-polig zum

Mehr

Q.raxx A108-16 slimline RS / EC Messsystem für dynamische Spannungen

Q.raxx A108-16 slimline RS / EC Messsystem für dynamische Spannungen Die Produktreihe Q.raxx slimline basiert auf dem Standard der 19 -Technik mit 1 Höheneinheit (HE) und ist für Anwendungen mit hohen Ansprüchen an Flexibilität, Zuverlässigkeit und Genauigkeit in den Bereichen

Mehr

Personenschutzsystem. Vernetzte Lösung Stand Alone Lösung Datenblätter

Personenschutzsystem. Vernetzte Lösung Stand Alone Lösung Datenblätter Personenschutzsystem Vernetzte Lösung Stand Alone Lösung Datenblätter Personenschutzsystem Vernetzte Lösung: Personendaten, Konfiguration am PC In einigen Pflegebereichen (z.b. bei der Pflege Demenzkranker)

Mehr

Feldbusanschluss mit Lichtwellenleiter (LWL) in Linien-/Sterntopologie

Feldbusanschluss mit Lichtwellenleiter (LWL) in Linien-/Sterntopologie Feldbusanschluss mit Lichtwellenleiter (LWL) in Linien-/Sterntopologie 1. Verwendung... 1 2. Technische Daten... 2 2.1. LWL-Anschluss-Platine... 2 2.2. Leitungstypen LWL- Anschluss... 2 3. PROFIBUS-Konfiguration...

Mehr

Intelligente Steuerung und Überwachung für Rechenzentren

Intelligente Steuerung und Überwachung für Rechenzentren Intelligente Steuerung und Überwachung für Rechenzentren Ihr zuverlässiger Partner für maßgeschneiderte Klimatechnik Innovativ Inhaltsverzeichnis Intelligent Präzise HiEvo Seite 4 HiPro Seite 5 Transparent

Mehr

Ankopplung GSM Interface an FAT2002 (GSM-Option)

Ankopplung GSM Interface an FAT2002 (GSM-Option) Ankopplung GSM Interface an FAT2002 (GSM-Option) ab Firmware-Version 4.24.10.1 Allgemeines Das FAT2002 stellt eine Übermittlung von Meldungen per SMS bereit. Die Meldungen aus der BMZ werden im FAT gemäß

Mehr

Datenblatt CPU 315SN/PN ECO (315-4PN33)

Datenblatt CPU 315SN/PN ECO (315-4PN33) Datenblatt CPU 315SN/PN ECO (315-4PN33) Technische Daten Artikelnr. 315-4PN33 CPU 315SN/PN ECO Allgemeine Informationen Hinweis - Features SPEED-Bus - SPEED7-Technologie Arbeitsspeicher PtP PROFINET Controller

Mehr

MODBUS - DDE - Treiber

MODBUS - DDE - Treiber Dokumentation MODBUS - DDE - Treiber 6 Slaves (je 2*32 Worte & 2*32 Bits) Version 1.00 1 Inhaltsverzeichnis 1 Inhaltsverzeichnis 2 2 Allgemeines zum MODBUS - DDE - Treiber 3 3 Projektverwaltung 4 4 Einstellung

Mehr

AS-i 3.0 PROFIsafe über PROFINET-Gateway mit Control III-Funktionalität

AS-i 3.0 PROFIsafe über PROFINET-Gateway mit Control III-Funktionalität AS-i 3.0 PROFIsafe über PROFINET-Gateway 1 Master, PROFINET-Slave AS-i Safety sslave über PROFIsafe melden AS-i Safety Ausgangsslave über PROFIsafe schreiben Bis zu 31 Freigabekreise bis zu 6 Freigabekreise

Mehr

Modbus-Master-Treiber

Modbus-Master-Treiber Modbus-Master-Treiber 1. Einleitung MODBUS ist ein offenes serielles Kommunikationsprotokoll, das auf einer Master/Slave Architektur basiert. Dabei greift der MODBUS-Master (Touch Panel PC) auf die fest

Mehr

Inhalt. Pegelumsetzer USB/MP Interface zwischen einer USBund einer MP-Schnittstelle

Inhalt. Pegelumsetzer USB/MP Interface zwischen einer USBund einer MP-Schnittstelle ZIP-USB- Pegelumsetzer USB/ Interface zwischen einer USBund einer -Schnittstelle Inhalt Technische Daten 2 Sicherheitshinweise 2 Produktmerkmale 2 Lokaler Anschluss an Servicebuchse 4 Lokaler Anschluss

Mehr

RO-INTERFACE-USB Hardware-Beschreibung

RO-INTERFACE-USB Hardware-Beschreibung RO-INTERFACE-USB Hardware-Beschreibung 2010 September INDEX 1. Einleitung 5 1.1. Vorwort 5 1.2. Kundenzufriedenheit 5 1.3. Kundenresonanz 5 2. Hardware Beschreibung 7 2.1. Übersichtsbild 7 2.2. Technische

Mehr

Online-Datenblatt FLOWSIC200 STRÖMUNGSGESCHWINDIGKEITS-MESSGERÄTE

Online-Datenblatt FLOWSIC200 STRÖMUNGSGESCHWINDIGKEITS-MESSGERÄTE Online-Datenblatt A B C D E F H I J K L M N O P Q R S T Bestellinformationen Einsatzbereiche Messung in Straßen- und Eisenbahntunneln Zur Steuerung der Tunnelventilation Zur Erkennung der Rauchausbreitung

Mehr

Die all-in-one Lösung für Regenüberlaufbecken

Die all-in-one Lösung für Regenüberlaufbecken WebRTU Die all-in-one Lösung für Regenüberlaufbecken (RÜB) Die all-in-one Lösung für RÜB Alarmmanagement Diagnose Protokollierung Datensicherheit Steuerung Kopplung an Leitsysteme, SIMATIC S7, Fremdgeräte

Mehr

... EYI280, 287. Hardware-Konzept. Für den Aufbau eines novacom sind folgende Komponenten notwendig: Komponenten für den Aufbau eines novacom

... EYI280, 287. Hardware-Konzept. Für den Aufbau eines novacom sind folgende Komponenten notwendig: Komponenten für den Aufbau eines novacom SAUTER EY3600 PDS 97.001 de Produktdatenblatt EYI280, 287 EYI280, 287:, Kommunikationslösung für Das ermöglicht die Anbindung von fremden Automationssystemen an das SAUTER GLT-System EY3600. Dabei kann

Mehr

Fernbedienterminal (ROT) Bedienterminal (OT)

Fernbedienterminal (ROT) Bedienterminal (OT) Das Fernbedienterminal (Remote Operating Terminal) und das Bedienterminal (Operating Terminal) sind flexible Auswerteeinheiten für Anton Paar Smart Sensoren (z. B. Carbo 510, L-Vis 510). Bei Auslieferung

Mehr

Datenlogger für Druck und Temperatur, Technische Kurzbeschreibung und Anwendungsbeispiele

Datenlogger für Druck und Temperatur, Technische Kurzbeschreibung und Anwendungsbeispiele überreicht durch : SCHRIEVER & SCHULZ & Co. GmbH Eichstr. 25 B. D 30880 Laatzen Tel. ++49 (0)511 86 45 41 / Fax ++49 (0)511 86 41 56 www.schriever-schulz.de Datenlogger für Druck und Temperatur, Technische

Mehr

Hardware PC DDC JP Elektronik GmbH

Hardware PC DDC JP Elektronik GmbH Hardware JP Elektronik GmbH Hardware für PC-DDC Regler J+M. Pascher Seite 1 von 8 Inhalt: Beschreibung Net-IO Box Seite 2 Beschreibung Box6F Seite 3 Beschreibung BoxOUT6 Seite 4 Beschreibung Raummanager

Mehr