Anti-Angiogenese: friend or foe

Save this PDF as:
 WORD  PNG  TXT  JPG

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Anti-Angiogenese: friend or foe"

Transkript

1 Anti-Angiogenese: friend or foe Prof. Dr. Andreas Schneeweiss Sektionsleiter Universitätsfrauenklinik Heidelberg (Ärztl. Direktor: Prof. Dr. Prof. h.c. C. Sohn) Nationales Centrum für Tumorerkrankungen (NCT) Heidelberg (Ärztl. Direktor: Prof. Dr. D. Jäger) 2. COMBATing Breast Cancer Meeting am 13./14. November 2009 in Köln-Brühl

2 Angiogenese ἄγγοςγένεσις (angio=gefäss; genesis=entstehung) Der Ausdruck ANGIOGENESIS wurde erstmals von John Hunter ( ) verwendet, der das Wachstum von Blutgefässen im Elchgeweih studierte. Arthur Tremain Hertig ( ): 1935: Angiogenese im frühen humanen Chorion und in der primären Plazenta der Makak-Affen Erste exakte Beschreibung des Wachstums von Blutgefässen mod. nach Augustin HG, DKFZ und Universitätsklinikum Heidelberg

3 Ausmaß der Endothelzellproliferation (Angiokinetik) während reproduktiver und tumoröser Angiogenese Kapillar-Proliferations-Index (%) Kontrolle Corpus luteum Glioblastom Nierenzell-CA Kolon-CA Mamma-CA Lungen-CA 0 Prostata-CA Eberhard et al. Cancer Res, 2000

4 Entwicklung der Angiogenese-Forschung gemessen an der Häufigkeit von Publikationen TAF TAF VPF VEGF FDA Zulassung von Anti-VEGF Bevacizumab Judah Folkman Harold Dvorak Angiogenese-abhängiges Wachstum maligner Tumore Entdeckung von VPF Napoleone Ferrara Entdeckung von VEGF mod. nach Augustin HG, DKFZ und Universitätsklinikum Heidelberg

5 Strategien zur Inhibition von VEGF VEGF Produktion (antisense/ sirna) Tumorzelle VEGF Trap Tumor-prod. angiogene Zytokine, e.g. VEGF Neutralisierende Antikörper (z.b. Bevazcizumab) Lösliche Rezeptoren Antikörper VEGF receptors X X Enothelzelle Kleinmolekulare Rezeptor Tyrosinkinase-Inhibitoren (z.b. Sunitinb, Sorafenib) Blockade der Rezeptoraktivierung mod. nach Augustin HG, DKFZ und Universitätsklinikum Heidelberg

6 Antikörper vs. Ligandenfänger ( Traps ) vs. RTK-Inhibitoren Antikörper Traps RTK-Inhibitoren Target VEGF Alle Liganden des Rezeptors Rezeptorenpanel Struktur großes Biological großes Biological kleines Pharmaceutical HWZ lang lang kurz mod. nach Augustin HG, DKFZ und Universitätsklinikum Heidelberg

7 Strategien zur Inhibition von VEGF Tumorzelle Tumor-prod. angiogene Zytokine, e.g. VEGF Neutralisierende Antikörper (z.b. Bevazcizumab) Lösliche Rezeptoren Antikörper VEGF receptors X X Enothelzelle Blockade der Rezeptoraktivierung mod. nach Augustin HG, DKFZ und Universitätsklinikum Heidelberg

8 Wirkmechanismus von Bevacizumab Metastasierte Situation? Adjuvant? Hemmung von VEGF (Vascular Endothelial Growth Factor) führt zur Normalisierung des Tumorgefäßsystemes durch - Rückbildung unreifer Gefäße - Normalisierung/Abdichtung der verbleibenden Gefäße Unterdrückung der Angiogenese / des angiogenen Switch mod. nach Inai et al. Am J Pathol 2004; Baluk et al. Curr Opin Genet Dev

9 Ctx ± Bevacizumab 1 st -line beim rezidivierten oder metastasierten HER2- MBC E2100 n=722 Paclitaxel 90mg/m 2 d1, 8, 15 q4w Paclitaxel 90mg/m 2 d1, 8, 15 q4w + Bevacizumab 10mg/kg q2w AVADO n=705 HER2- Docetaxel 100mg/m 2 + Placebo q3w Docetaxel 100mg/m 2 + Bevacizumab 7.5mg/kg q3w Docetaxel 100mg/m 2 + Bevacizumab 15mg/kg q3w RIBBON 1 n=1237 HER2- Anthrazyklin/Taxan- oder Capecitabin + Placebo Anthrazyklin/Taxan- oder Capecitabin + Bevacizumab 15mg/kg q3w

10 Ctx ± Bevacizumab 1 st -line beim rezidivierten oder metastasierten HER2- MBC Responserate Ctx Ctx+Bev PFS (Monate) Ctx Ctx+Bev HR E Paclitaxel ± Bev (p<0.0001) AVADO 2 Docetaxel ± Bev (p<0.0001) RIBBON-1 3 Taxan/Anthra ± Bev Capecitabine ± Bev (p<0.0001) 0.69 (p=0.0002) 1 Klencke BJ. et al. ASCO 2008 (abstr 1036); 2 Pivot X. et al. ASCO 2009 (abstr 1094); 3 Robert N. et al. ASCO 2009 (abstr 1005)

11 Bevacizumab und Taxane beim HER2- MBC PFS nach Tumorcharakeristik Baseline Risikofaktor Bev + P besser P besser n Bev + D besser Placebo + D besser Alle Patienten ER status + Krankheitsfreies Intervall 24 Monate >24 Monate Anzahl befallener Organe < * 265* 296* 426* Bev 10 mg/kg q2w + P E * 208* Bev 15 mg/kg q3w + D *prospektiv stratifiziert Klencke et al, ASCO 2008; Roche, data on file 2007; Miles et al, ASCO 2008 AVADO Bev 7,5 mg/kg q3w + D n 348* 349* 138* 137* 161* 188* 327* 301*

12 Baseline Risikofaktor Bev + P besser E2100 P besser n Bev + D besser AVADO Placebo + D besser Alle Patienten Adjuvante Chemotherapie Ja Nein Taxan-Therapie Ja Nein Anthrazyklin-Therapie Ja Nein Bevacizumab und Taxane beim MBC PFS nach Vortherapie 0,25 0, ,25 0, Bev 10 mg/kg q2w + P 475* 247* Bev 15 mg/kg q3w + D *prospektiv startifiziert Klencke et al, ASCO 2008; Roche, data on file 2007; Miles et al, ASCO 2008 Bev 7,5 mg/kg q3w + D n * 73* 411* 416*

13 Single nucleotide polymorphism (SNP) beim Mammakarzinom VEGF Allele und OS und nach Pac + Bevacizumab (E2100) VEGF-2578, N = 363 VEGF-1154, N = 363 p =.023 p =.001 Schneider BP et al. J Clin Oncol 26: , 2008

14 Phase-III Studien mit Bevacizumab beim primären Mammakarzinom Epirubicin + Cyclophosphamid Docetaxel Docetaxel + Capecitabin oder Gemcitabin Doxorubicin + Cyclophosphamid NSABP B-40 GeparQuinto Bevacizumab BEATRICE BETH E5103 Multiple Chemotherapie Regime Adjuvant Triple negativ HER2 negativ Doxorubicin + Cyclophosphamid Paclitaxel Neoadjuvant HER2 negativ Adjuvante Chemotherapie + Trastuzumab Adjuvant HER2 positiv

15 Strategien zur Inhibition von VEGF Tumorzelle Tumor-prod. angiogene Zytokine, e.g. VEGF Lösliche Rezeptoren Antikörper VEGF receptors X X Enothelzelle Kleinmolekulare Rezeptor Tyrosinkinase-Inhibitoren (z.b. Sunitinb, Sorafenib) Blockade der Rezeptoraktivierung mod. nach Augustin HG, DKFZ und Universitätsklinikum Heidelberg

16 Anti-Angiogene Angriffspunkte des Multi-Kinase-Inhibitors Sorafenib

17 SOLTI-0701: Capecitabin ± Sorafenib (Phase IIb) beim HER2- LABC/MBC SORAFENIB 400 mg oral 2 x täglich N=229 HER2-1 st -2 nd line 1:1 Capecitabine 1000 mg/m 2 oral 2 x tägl. an Tag 1-14 PLACEBO 2 x täglich 1 Woche Pause q 3 Wochen Capecitabine 1000 mg/m 2 oral 2 x tägl. an Tag Woche Pause Endpunkte Primär: PFS Sekundär: OS, TTP, RR, DR, Sicherheit Baselga J et al. (SOLTI Studiengruppe), ECOO/ESMO 2009 (abs 3LBA)

18 SOLTI-0701: Capecitabin ± Sorafenib (Phase IIb) beim HER2- LABC/MBC RR 38% 31% (ns) HFS (3+4) 45% 13% First-line HR 0,652; p= 0,0339; Second-line HR 0,498; p=0,0022) Baselga J et al. (SOLTI Studiengruppe), ECOO/ESMO 2009 (abs 3LBA)

19 MADONNA: Docetaxel ± Sorafenib (Phase II) beim HER2- LABC/MBC SORAFENIB 400 mg oral 2 x täglich (Tag 2-18) N=288 HER2-1 st line 1:1 Docetaxel 75 mg/m 2 i.v. 1x (Tag 1) PLACEBO 2 x täglich (Tag 2-18) q 3 Wochen Docetaxel 75 mg/m 2 i.v. 1x (Tag 1) Endpunkte Primär: PFS Sekundär: RR, DR, TTP, OS, QoL, Sicherheit, Biomarker Rekrutierung läuft an >30 Zentren in Deutschland

20 Anti-Angiogene Angriffspunkte des Multi-Kinase-Inhibitors Sunitinib

21 SUN1064: Docetaxel ± Sunitinib (Phase III) beim HER2- LABC/MBC SUNITINIB 37.5 mg oral 1x tägl. an Tag Woche Pause N=550 HER2-1 st line 1:1 Docetaxel 75 mg/m 2 i.v. 1x (Tag 1) q 3 Wochen Docetaxel 100 mg/m 2 i.v. 1x (Tag 1) Endpunkte Primär: PFS Sekundär: ORR, DR, Sicherheit, QoL, Pharmako-Ökonomie Rekrutierung abgeschlossen, finale Analyse ab Q1/Q2 2010

22 SUN1099: Capecitabin ± Sunitinib (Phase III) beim HER2- LABC/MBC SUNITINIB 37.5 mg oral 1 x täglich N=430 HER2-2 nd -3 rd line 1:1 Capecitabine 1000 mg/m 2 oral 2 x tägl. an Tag 1-14 Capecitabine 1250 mg/m 2 oral 2 x tägl. an Tag Woche Pause 1 Woche Pause q 3 Wochen Endpunkte Primär: PFS Sekundär: ORR, OS, QoL, Sicherheit, Pharmako-Ökonomie Rekrutierung abgeschlossen, finale Analyse ab Q1/Q2 2010

23 Zukünftige Aufgaben Translationale Forschung zur Evaluation prädiktiver Marker für anti-angiogene Therapien (z.b. VEGF SNPs, CEC, Erfassung des Angiostatus ) Aufklärung des Wirkmechanismus und der Pathogenese der Nebenwirkungen Langzeit-F/U v.a. auch der adjuvanten Studien Evaluation neuer Kombinationsstrategien zur Verzögerung oder Umgehung von Resistenzen ( vertikale und horizontale Blockade ) Exploration neuer Ansätze (z.b. Kombination mit Strahlentherapie, Ang-2-Inhibition)

24 Vielen Dank für Ihre Aufmerksamkeit!

Neues vom ASCO beim metastasierten Mammakarzinom

Neues vom ASCO beim metastasierten Mammakarzinom Neues vom ASCO 2008 beim metastasierten Mammakarzinom 04.07.2008 Dorit Lässig Medizinische Klinik und Poliklinik III (Direktor: Prof. Dr. med. W. Hiddemann) Universität München - Standort Großhadern Übersicht

Mehr

Zielgerichtete Therapie Ob Ihr wollt oder nicht

Zielgerichtete Therapie Ob Ihr wollt oder nicht Zielgerichtete Therapie Ob Ihr wollt oder nicht Ziad Atassi Universitätsfrauenklinik Ulm Direktor: Prof.Dr.R.Kreienberg inedome Ulm 08.07.2009 ADECATUMUMAB N = 22 NERATINIB N = 37 PERTUZUMAB N = 29 TRASTUZUMAB

Mehr

Neue Substanzen in der Therapie des Mammakarzinoms

Neue Substanzen in der Therapie des Mammakarzinoms Neue Substanzen in der Therapie des Mammakarzinoms Prof. V. Heinemann Department of Medical Oncology, Klinikum Grosshadern, University of Munich Germany Docetaxel + Bevacizumab beim HER2-negativen MBC

Mehr

Metastasiertes Mammacarcinom.

Metastasiertes Mammacarcinom. Metastasiertes Mammacarcinom. Christoph C. Zielinski Klinische Abteilung für Onkologie und Klinik für innere Medizin I, Medizinische Universität und Allgemeines Krankenhaus, Wien und Central European Cooperative

Mehr

Neue Substanzen, neue klinische Daten noch ein update. - Antiangiogenese - Thomas Hawighorst. Klinik für Gynäkologie und Geburtshilfe

Neue Substanzen, neue klinische Daten noch ein update. - Antiangiogenese - Thomas Hawighorst. Klinik für Gynäkologie und Geburtshilfe Neue Substanzen, neue klinische Daten noch ein update - Antiangiogenese - Thomas Hawighorst Klinik für Gynäkologie und Geburtshilfe COMBATing Breast Cancer 26./27.11.2010 Karzinogenese - Angiogenese Versorgung

Mehr

New Kids on the Block. welche Studienkonzepte führen. in die Klinik

New Kids on the Block. welche Studienkonzepte führen. in die Klinik New Kids on the Block welche Studienkonzepte führen in die Klinik Gunter von Minckwitz German Breast Group und Senologische Onkologie Düsseldorf HE2 positive Breast Cancer Heilung durch Innovation, Kompetenz

Mehr

Metastasiertes Mammakarzinom. P. Mallmann

Metastasiertes Mammakarzinom. P. Mallmann Metastasiertes Mammakarzinom P. Mallmann Gynäkologie 733, Mamma-Ca 509 Metastasiertes Mammakarzinom Neues bei der Behandlung des HER2 neu positiven Mammakarzinoms Was bringen die neuen Taxane? Dauer der

Mehr

Nikos Fersis Klinik für Frauenheilkunde und Geburtshilfe Klinikum Chemnitz ggmbh

Nikos Fersis Klinik für Frauenheilkunde und Geburtshilfe Klinikum Chemnitz ggmbh Nikos Fersis Klinik für Frauenheilkunde und Geburtshilfe Klinikum Chemnitz ggmbh Antikörpertherapie : Hoffnung im Horizont? Wachstumsfaktor Östrogen IGFR EGFR / HER2 Trastuzumab Plasmamembran P P P P

Mehr

Palliative Therapien des Mammakarzinoms Neue Entwicklungen

Palliative Therapien des Mammakarzinoms Neue Entwicklungen Wissenschaftliches Symposium der Sächsischen Krebsgesellschaft 13. November 2010, Machern Palliative Therapien des s Neue Entwicklungen Metastasiertes Behandlungsstrategie beim metastasierten * *Heinemann

Mehr

Post Chicago 2015 Metastasiertes Mammakarzinom. P. Mallmann

Post Chicago 2015 Metastasiertes Mammakarzinom. P. Mallmann Post Chicago 2015 Metastasiertes Mammakarzinom P. Mallmann Metastasiertes Mammakarzinom 1. Hormonrezeptorpositives Mammakarzinom 2. HER 2 neu positives Mammakarzinom 3. Triple negatives Mammakarzinom 4.

Mehr

1. Neoadjuvante Therapie. 2. Adjuvante Therapie. 3. Metastasiertes Mamma-Ca. 4. Mamma-Ca. in der Schwangerschaft. 5. Nicht-interventionelle Studien

1. Neoadjuvante Therapie. 2. Adjuvante Therapie. 3. Metastasiertes Mamma-Ca. 4. Mamma-Ca. in der Schwangerschaft. 5. Nicht-interventionelle Studien 1. Neoadjuvante Therapie GeparOcto-Studie Penelope-Studie 2. Adjuvante Therapie GAIN II-Studie Adapt-Studie Katherine-Studie TREAT CTC-Studie 3. Metastasiertes Mamma-Ca. First-line Therapie: Ab Second-line

Mehr

Chemotherapie beim Mammakarzinom: State of the Art. Christian Singer

Chemotherapie beim Mammakarzinom: State of the Art. Christian Singer Chemotherapie beim Mammakarzinom: State of the Art Christian Singer Wie können wir die derzeitige Behandlung von Brustkrebs optimieren? Improve dosing and scheduling Explore novel combinations with existing

Mehr

Chemotherapie bei metastasiertem Mammakarzinom

Chemotherapie bei metastasiertem Mammakarzinom Diagnostik und Therapie primärer und metastasierter Mammakarzinome Chemotherapie bei metastasiertem Mammakarzinom Chemotherapie bei metastasiertem Mammakarzinom Version 2002: von Minckwitz Version 2003

Mehr

Adjuvante zytostatische und zielgerichtete Therapien

Adjuvante zytostatische und zielgerichtete Therapien Diagnostik und Therapie primärer und metastasierter Mammakarzinome Adjuvante zytostatische und zielgerichtete Therapien Adjuvante zytostatische und zielgerichtete Therapie Version 2002: Möbus / Nitz Versionen

Mehr

Adjuvante zytostatische und zielgerichtete Therapien

Adjuvante zytostatische und zielgerichtete Therapien Diagnostik und Therapie primärer und metastasierter Mammakarzinome Adjuvante zytostatische und zielgerichtete Therapien Adjuvante zytostatische und zielgerichtete Therapien Version 2002: Möbus / Nitz Versionen

Mehr

Neues zum fortgeschrittenen Mammakarzinom

Neues zum fortgeschrittenen Mammakarzinom Neues zum fortgeschrittenen Mammakarzinom Ulrike Nitz Brustzentrum Niederrhein MBC OS Aktuelle Bestandsaufnahme OMEDCO nterims Analyse 2013; ABC Gruppe; n=1409/2250 Patients alive 100% 90% 80% 70% 60%

Mehr

Klassische Therapiekonzepte

Klassische Therapiekonzepte Klassische Therapiekonzepte Strahlentherapie: meist nur lokal wirksam, selten kurativ, Zytostatikatherapie: Unselektiv, hohe und schnelle Resistenzentwicklung, oft ausgeprägte NW (Dosislimitierung) Target-Therapien

Mehr

Chemotherapie mit oder ohne zielgerichtete Substanzen beim

Chemotherapie mit oder ohne zielgerichtete Substanzen beim Diagnostik und Therapie primärer und metastasierter Mammakarzinome Chemotherapie mit oder ohne zielgerichtete Substanzen beim metastasierten Mammakarzinom Chemotherapie mit oder ohne zielgerichtete Substanzen

Mehr

Neue Therapien in der metastasierten Situation

Neue Therapien in der metastasierten Situation Mammakarzinom Neue Therapien in der metastasierten Situation O. Mohamed 19.03.2014 Metastasiertes Mamma Ca Her2-postive Tumoren Hormonrezeptorpostive Tumoren Triple negative Tumoren metastasiertes Mamma

Mehr

Augusta-Kranken-Anstalt Hämatologie/Onkologie Dr. Irene Rüger ASCO 2009. Mammakarzinom adjuvant/palliativ. Ovarialkarzinom

Augusta-Kranken-Anstalt Hämatologie/Onkologie Dr. Irene Rüger ASCO 2009. Mammakarzinom adjuvant/palliativ. Ovarialkarzinom ASCO 2009 Mammakarzinom adjuvant/palliativ Ovarialkarzinom ASCO 2009 Mammakarzinom adjuvant Individualisierung der Therapie durch: Validierung von Prognosefaktoren sowie Gen-Expressionsmuster zur Therapieentscheidung

Mehr

Chemotherapie des kleinzelligen Bronchialkarzinoms (SCLC)

Chemotherapie des kleinzelligen Bronchialkarzinoms (SCLC) Chemotherapie des kleinzelligen Bronchialkarzinoms (SCLC) Pneumologie/Allergologie Klinikum der Johann Wolfgang Goethe-Universität Frankfurt/Main SCLC Erstlinientherapie Rezidivtherapie SCLC Erstlinientherapie

Mehr

Primäre systemische Therapie PST

Primäre systemische Therapie PST Primäre systemische Therapie PST Primäre systemische Therapie (PST) Version 2002: Costa Version 2003: Kaufmann / Untch Version 2004: Nitz / Heinrich Version 2005: Schneeweiss / Dall Version 2006: Göhring

Mehr

Molekulare Subtypen welche Bedeutung seit St. Gallen? Prof. Dr. Andreas Schneeweiss

Molekulare Subtypen welche Bedeutung seit St. Gallen? Prof. Dr. Andreas Schneeweiss Molekulare Subtypen welche Bedeutung seit St. Gallen? Prof. Dr. Andreas Schneeweiss Sektionsleiter Gynäkologische Onkologie Nationales Centrum für Tumorerkrankungen (NCT) Universitäts-Klinikum Heidelberg

Mehr

ASCO 2012 Gastrointestinale Tumoren I. PD Dr. Ulrich Hacker Klinik I für Innere Medizin Universitätsklinikum Köln

ASCO 2012 Gastrointestinale Tumoren I. PD Dr. Ulrich Hacker Klinik I für Innere Medizin Universitätsklinikum Köln ASCO 2012 Gastrointestinale Tumoren I PD Dr. Ulrich Hacker Klinik I für Innere Medizin Universitätsklinikum Köln RCtx beim lokal fortgeschr. Ösopaguskarzinom Bislang ist eine RCtx mit 5-Fu/Cisplatin Standard

Mehr

Chemotherapie mit oder ohne zielgerichtete Substanzen* beim metastasierten Mammakarzinom

Chemotherapie mit oder ohne zielgerichtete Substanzen* beim metastasierten Mammakarzinom Diagnostik und Therapie primärer und metastasierter Mammakarzinome Chemotherapie mit oder ohne zielgerichtete Substanzen* beim metastasierten Mammakarzinom * Es werden nur Substanzen mit publizierten Studienergebnissen

Mehr

Systemische Therapie des fortgeschrittenen Mammacarcinoms

Systemische Therapie des fortgeschrittenen Mammacarcinoms Systemische Therapie des fortgeschrittenen Mammacarcinoms Heinz Ludwig I. Medizinische Abteilung Zentrum für Onkologie und Hämatologie Wilhelminenspital Heinz.ludwig@wienkav.at Themen Überlebenszeit Heterogenität

Mehr

Gastrointestinale Tumore: Kleine wichtige Fortschritte und Lichtblicke

Gastrointestinale Tumore: Kleine wichtige Fortschritte und Lichtblicke Gastrointestinale Tumore: Kleine wichtige Fortschritte und Lichtblicke PD Dr. Thomas Zander Klinik I für Innere Medizin Centrum für Integrierte Onkologie Universitätsklinik Köln Thomas.Zander@uk-koeln.de

Mehr

Chemotherapie mit oder ohne zielgerichtete Substanzen* beim metastasierten Mammakarzinom

Chemotherapie mit oder ohne zielgerichtete Substanzen* beim metastasierten Mammakarzinom Diagnostik und Therapie primärer und metastasierter Mammakarzinome Chemotherapie mit oder ohne zielgerichtete Substanzen* beim metastasierten Mammakarzinom * Es werden nur Substanzen mit publizierten Studienergebnissen

Mehr

Neue Substanzen in der Onkologie -Wirkung und Nebenwirkung-

Neue Substanzen in der Onkologie -Wirkung und Nebenwirkung- Neue Substanzen in der Onkologie -Wirkung und Nebenwirkung- Torsten Keßler aus der Medizinischen Klinik und Poliklinik A -Direktor - Univ.-Prof. Dr. W.E. Berdel torstenkessler@uni-muenster.de Neu zugelassene

Mehr

Hirntumore neue Therapien

Hirntumore neue Therapien Hirntumore neue Therapien Peter Vajkoczy CHARITÉ - Universitätsmedizin Berlin (peter.vajkoczy@charite.de) U N I V E R S I T Ä T S M E D I Z I N B E R L I N THERAPIE MALIGNER GLIOME Langzeitüberleben beim

Mehr

Palliative und zielgerichtete Therapie bei gastro-ösophagealen Tumoren

Palliative und zielgerichtete Therapie bei gastro-ösophagealen Tumoren 10. Interdisziplinäres GI Oncology Update 5. Juli 2014, Wiesbaden Palliative und zielgerichtete Therapie bei gastro-ösophagealen Tumoren Prof. Dr. med. Florian Lordick Direktor Universitäres Krebszentrum

Mehr

Post St. Gallen Chemo- und Immuntherapie

Post St. Gallen Chemo- und Immuntherapie Post St. Gallen 2009 Chemo- und Immuntherapie Rupert Bartsch Universitätsklinik für Innere Medizin 1 Klinische Abteilung für Onkologie 1 Neue Daten von HERA und FinHER Empfehlungen des Panels zu Adjuvanten

Mehr

Meilenstein in der personalisierten Medizin FDA-Zulassung für Pertuzumab beim HER2-positiven metastasierten Mammakarzinom

Meilenstein in der personalisierten Medizin FDA-Zulassung für Pertuzumab beim HER2-positiven metastasierten Mammakarzinom Meilenstein in der personalisierten Medizin FDA-Zulassung für Pertuzumab beim HER2-positiven metastasierten Mammakarzinom Frankfurt am Main (15. Juni 2012) - Die US-amerikanische Arzneimittelzulassungsbehörde

Mehr

Sarkome Stellenwert zielgerichteter Therapien

Sarkome Stellenwert zielgerichteter Therapien Sarkomkonferenz Berlin 17.03.2011 Sarkome Stellenwert zielgerichteter Therapien PD Dr. Sebastian Bauer Innere Klinik (Tumorforschung) Sarkomzentrum Standardvorgehen in der metastasierten Situation Hoher

Mehr

Adjuvante zytostatische und zielgerichtete Therapien

Adjuvante zytostatische und zielgerichtete Therapien Diagnostik und Therapie primärer und metastasierter Mammakarzinome Adjuvante zytostatische und zielgerichtete Therapien Adjuvante zytostatische und zielgerichtete Therapien Version 2002: Möbus / Nitz Versionen

Mehr

ASCO 2015 Neues zur Therapie des HER2-positiven Mammakarzinoms

ASCO 2015 Neues zur Therapie des HER2-positiven Mammakarzinoms ASCO 2015 Neues zur Therapie des HER2-positiven Mammakarzinoms Bonn (16. Juni 2015) - Ein Schwerpunkt des weltweit größten Krebskongresses, der 51. Jahrestagung der American Society of Clinical Oncology

Mehr

Neue Substanzen in der Therapie des KRK Prof. V. Heinemann

Neue Substanzen in der Therapie des KRK Prof. V. Heinemann Neue Substanzen in der Therapie des KRK Prof. V. Heinemann Medizinische Klinik und Poliklinik III, Klinikum Großhadern Ludwig-Maximilians Universität München Extrazellulär Neue Targets in der Krebstherapie

Mehr

Angiogenesehemmer in der Second Line Therapie

Angiogenesehemmer in der Second Line Therapie STATE OF THE ART 2013 21.06.2013 Berlin Angiogenesehemmer in der Second Line Therapie Christian Kurzeder Essen Angiogenesehemmer beim rezidivierten Ovarialkarzinom platinsensibles Ovarialkarzinom platinresistentes

Mehr

1. Neoadjuvante Therapie. 2. Adjuvante Therapie. 3. Metastasiertes Mamma-Ca. 4. Mamma-Ca. in der Schwangerschaft. 5. Nicht-interventionelle Studien

1. Neoadjuvante Therapie. 2. Adjuvante Therapie. 3. Metastasiertes Mamma-Ca. 4. Mamma-Ca. in der Schwangerschaft. 5. Nicht-interventionelle Studien 1. Neoadjuvante Therapie GeparOcto-Studie Penelope-Studie 2. Adjuvante Therapie GAIN II-Studie Katherine-Studie TREAT CTC-Studie OLYMPIA Studie 3. Metastasiertes Mamma-Ca. First-line Therapie: Ab Second-line

Mehr

Kolorektales Karzinom

Kolorektales Karzinom Kolorektales Karzinom Jahresrückblick 2009 Prof. V. Heinemann Medizinische Klinik und Poliklinik III, Klinikum Großhadern Ludwig-Maximilians Universität München ACCENT: altersabhängiger Therapieerfolg

Mehr

Adjuvante zytostatische und zielgerichtete Therapien

Adjuvante zytostatische und zielgerichtete Therapien Diagnostik und Therapie primärer und metastasierter Mammakarzinome Adjuvante zytostatische und zielgerichtete Therapien Adjuvante zytostatische und zielgerichtete Therapie Version 2002: Möbus / Nitz Versionen

Mehr

Neues vom ASCO. P. Wimberger Carl-Gustav-Carus Universität Technische Universität Dresden. Neues vom ASCO 2013

Neues vom ASCO. P. Wimberger Carl-Gustav-Carus Universität Technische Universität Dresden. Neues vom ASCO 2013 Neues vom ASCO 2013 Neues vom ASCO P. Wimberger Carl-Gustav-Carus Universität Technische Universität Dresden First-line Therapie: Neoadjuvanz First-line Therapie: Neoadjuvanz First-line Therapie: Neoadjuvanz

Mehr

gültig ab: Juli 2008 Version 01 Seite 1 von 9 Hintergrund: Interdisziplinäre Behandlung als Grundlage für Arbeitsabläufe

gültig ab: Juli 2008 Version 01 Seite 1 von 9 Hintergrund: Interdisziplinäre Behandlung als Grundlage für Arbeitsabläufe VIZEREKTOR FÜR KLINISCHE ANGELEGENHEITEN ÄRZTLICHER DIREKTOR Univ. Prof. Dr. Christoph ZIELINSKI Univ: Prof. Dr. Reinhard KREPLER (Neo)adjuvante systemische Therapie des Mammakarzinom gültig ab: Juli 2008

Mehr

Neue Entwicklungen in der Behandlung von Darmkrebs. Priv.-Doz. Dr. med. G.-M. Robertz-Vaupel Spessartstrasse 9 53119 Bonn

Neue Entwicklungen in der Behandlung von Darmkrebs. Priv.-Doz. Dr. med. G.-M. Robertz-Vaupel Spessartstrasse 9 53119 Bonn Neue Entwicklungen in der Behandlung von Darmkrebs Priv.-Doz. Dr. med. G.-M. Robertz-Vaupel Spessartstrasse 9 53119 Bonn Darmkrebs (kolorektale Karzinome, CRC) streng genommen handelt es sich dabei um

Mehr

S. Aebi, Luzerner Kantonsspital

S. Aebi, Luzerner Kantonsspital S. Aebi, Luzerner Kantonsspital Mammakarzinom Diagnose, Chirurgie, Radiotherapie, adjuvante Therapie: Keine Neuigkeiten Fortgeschritten Erhaltungschemotherapie T DM1 (Trastuzumab Emtansin) Biologie Deep

Mehr

Chemotherapie des metastasierten Mammakarzinoms

Chemotherapie des metastasierten Mammakarzinoms Diagnostik und Therapie primärer und metastasierter Mammakarzinome Chemotherapie des metastasierten Mammakarzinoms Chemotherapie bei metastasiertem Mammakarzinom Version 2002: von Minckwitz Version 2003

Mehr

Brustzentrum Bodensee Studien

Brustzentrum Bodensee Studien Brustzentrum Bodensee Studien Studie Design Rekrutierung Gemeldete Personen INTERREG IV Prospektive Kohortenstudie: Einfluss genetischer Veränderungen in Gewebe und Plasma auf den Krankheitsverlauf von

Mehr

Update Systemtherapie. Mammakarzinom. Christoph Rochlitz

Update Systemtherapie. Mammakarzinom. Christoph Rochlitz Update Systemtherapie Mammakarzinom Christoph Rochlitz Themen Chemotherapie Hormontherapie Targeted Therapy Neoadjuvant Adjuvant Palliativ Themen Chemotherapie Hormontherapie Targeted Therapy Neoadjuvant

Mehr

Endokrine Therapie des metastasierten Mammakarzinoms

Endokrine Therapie des metastasierten Mammakarzinoms Diagnostik und Therapie primärer und metastasierter Mammakarzinome AGO e. V. Version 2012.1D Endokrine Therapie des metastasierten Mammakarzinoms Endokrine Therapie des metastasierten Mammakarzinoms Version

Mehr

Kolorektales Karzinom

Kolorektales Karzinom ASCO - Highlights Kolorektales Karzinom Henning Schulze-Bergkamen Nationales Centrum für Tumorerkrankungen (NCT) Abt. für Medizinische Onkologie Universitätsklinik Heidelberg ASCO Highlights Kolorektale

Mehr

Second-line Chemotherapie

Second-line Chemotherapie Second-line Chemotherapie des metastasierten Urothelkarzinoms Übersicht First-line Standardtherapie Second-line Therapie: Vinflunin Second-line Therapie: Gemcitabin/Paclitaxel Second-line Therapie: Studie

Mehr

Systemtherapie gynäkologischer Malignome was ist neu?

Systemtherapie gynäkologischer Malignome was ist neu? Systemtherapie gynäkologischer Malignome was ist neu? Jörg B. Engel Frauenklinik der Julius-Maximilians Universität Würzburg Zielgerichtete Therapie Small molecules Antikörper Hybridmoleküle Magic bullets

Mehr

Die Vier El ement e Der Kl inischen St udien Im Br ust zent r um Kr eis Reckl inghausen. CARIN-Studie

Die Vier El ement e Der Kl inischen St udien Im Br ust zent r um Kr eis Reckl inghausen. CARIN-Studie CARIN-Studie 1 CARIN-Studie 2 CARIN-Studie 3 Die Vier El ement e Der Kl inischen St udien Im Br ust zent r um Kr eis Reckl inghausen CARIN-Studie 4 Neoadjuvant Adjuvant 1st line 2nd/3rd line CARIN-Studie

Mehr

DETECT III DETECT III

DETECT III DETECT III DETECT III Eine prospektive, randomisierte, zweiarmige, multizentrische Phase III Studie zum Vergleich Standardtherapie versusstandardtherapie mit Lapatinib bei metastasierten Patientinnen mit initial

Mehr

Therapieoptionen beim Melanom Was ist neu? Systemische Therapie: Gesicherte Standards und neue Optionen Peter Reichardt

Therapieoptionen beim Melanom Was ist neu? Systemische Therapie: Gesicherte Standards und neue Optionen Peter Reichardt Therapieoptionen beim Melanom Was ist neu? Systemische Therapie: Gesicherte Standards und neue Optionen Peter Reichardt HELIOS Klinikum Berlin-Buch / Klinik für Interdisziplinäre Onkologie Systemische

Mehr

Post ASCO LUKS Highlights URO & GI

Post ASCO LUKS Highlights URO & GI Post ASCO LUKS Highlights URO & GI Cluster random. Trial of early PC C. Zimmermann et al Randomisierung: PC innert 4w + monatlich vs SC + PC auf Nachfrage Einschlusskriterien: GI, GU, Mamma, Lunge 1 Endpunkt:

Mehr

Brustkrebs: Adjuvante Therapie mit Herceptin

Brustkrebs: Adjuvante Therapie mit Herceptin Trastuzumab after adjuvant Chemotherapy in HER2-positive Breast Cancer Piccart-Gebhart et al: New England Journal of Medicine 353 : 1659 72, October 20, 2005. HERA 2-year follow-up of trastuzumab after

Mehr

Molekulare zielgerichtete Therapien

Molekulare zielgerichtete Therapien Molekulare zielgerichtete Therapien Henning Schulze-Bergkamen Medizinische Klinik 2 Zulassungen beim CRC 1957 5-Fluorouracil 1998 Irinotecan 1998 Oxaliplatin 2017 Zulassungen beim CRC 1957 5-Fluorouracil

Mehr

Adjuvante zytostatische und zielgerichtete Therapien

Adjuvante zytostatische und zielgerichtete Therapien Diagnostik und Therapie primärer und metastasierter Mammakarzinome AGO e. V. Adjuvante zytostatische und zielgerichtete Therapien Adjuvant Cytotoxic and Targeted Therapy AGO e. V. Version 2014.1 Version

Mehr

Therapie des älteren Patienten. mit Magenkarzinom. 2er vs. 3er Kombination. T. Höhler Med. Klinik I Prosper-Hospital, Recklinghausen

Therapie des älteren Patienten. mit Magenkarzinom. 2er vs. 3er Kombination. T. Höhler Med. Klinik I Prosper-Hospital, Recklinghausen Therapie des älteren Patienten mit Magenkarzinom 2er vs. 3er Kombination T. Höhler Med. Klinik I Prosper-Hospital, Recklinghausen Offenlegung potentieller Interessenkonflikte 1. Anstellungsverhältnis oder

Mehr

Universitätsfrauenklinik und Poliklinik am Klinikum Südstadt Rostock Südring 81 18059 Rostock

Universitätsfrauenklinik und Poliklinik am Klinikum Südstadt Rostock Südring 81 18059 Rostock Entität / Zeitpunkt Stadium Studientitel LKP Studienverantwortliche Mamma Ca primäre Prävention postmenopausale Pat. mit erhöhtem Karzinom-Risiko IBIS-II (Prävention) Anastrozol vs. Plazebo (5 Jahre) Dr.

Mehr

Neues zum Melanom, Nierenzellkarzinom und Pankreaskarzinom. Innovative Anti-Tumortherapien in Fors

Neues zum Melanom, Nierenzellkarzinom und Pankreaskarzinom. Innovative Anti-Tumortherapien in Fors Neues zum Melanom, Nierenzellkarzinom und Pankreaskarzinom. Innovative Anti-Tumortherapien in Fors Neues zum Melanom, Nierenzellkarzinom und Pankreaskarzinom Innovative Anti-Tumortherapien in Forschung

Mehr

HER2-positives Mammakarzinom im Fokus Innovative Behandlungsstrategien für Patientinnen mit Brus

HER2-positives Mammakarzinom im Fokus Innovative Behandlungsstrategien für Patientinnen mit Brus HER2-positives Mammakarzinom im Fokus Innovative Behandlungsstrategien für Patientinnen mit Brus HER2-positives Mammakarzinom im Fokus Innovative Behandlungsstrategien für Patientinnen mit Brustkrebs München

Mehr

(neo)adjuvantetherapie des kolorektalen Karzinoms

(neo)adjuvantetherapie des kolorektalen Karzinoms (neo)adjuvantetherapie des kolorektalen Karzinoms C. Salat/OJ. Stötzer Hämato-Onkologische Schwerpunktpraxis Chirurgie Chemotherapie Strahlentherapie Immuntherapie zielgerichtete Therapie Hyperthermie

Mehr

Chemotherapie und neue Substanzen. PD Dr. med. Margitta Retz

Chemotherapie und neue Substanzen. PD Dr. med. Margitta Retz Prostatakarzinom Chemotherapie und neue Substanzen PD Dr. med. Margitta Retz Therapiekaskade Prostatakarzinom 2012 Hormonsensibles Prostatakarzinoms ohne Docetaxel-Chemo CRPC C mit Metastasen mit Docetaxel-Chemo

Mehr

Bisphosphonate und der RANKL-Antikörper Denosumab

Bisphosphonate und der RANKL-Antikörper Denosumab Diagnostik und Therapie primärer und metastasierter Mammakarzinome Bisphosphonate und der RANKL-Antikörper Denosumab Bisphosphonate und RANKL-Antikörper Denosumab Versionen bis 2010: Diel / Jackisch /

Mehr

DGHO-Kongress Stuttgart,

DGHO-Kongress Stuttgart, Klinische Praxisdaten zur pathologisch kompletten Remissionsrate und patientenberichteten Lebensqualität, nach neoadjuvanter Behandlung mit Pertuzumab, Trastuzumab und wöchentlichem Paclitaxel nach Anthrazyklinhaltiger

Mehr

Primärtherapie. Systemische. Mamma Ca. Mamma Ca Krebs in Deutschland. Neuerkrankungen. Sterblichkeit. 5-Jahres-Überlebensrate

Primärtherapie. Systemische. Mamma Ca. Mamma Ca Krebs in Deutschland. Neuerkrankungen. Sterblichkeit. 5-Jahres-Überlebensrate Systemische Primärtherapie Med. Klinik für Onkologie und Hämatologie Charité Campus Mitte Universitätsmedizin Berlin K. Possinger Krebs in Deutschland Neuerkrankungen 57.230 Frauen/Jahr (2004) Sterblichkeit

Mehr

Antikörpertherapie beim Mammakarzinom

Antikörpertherapie beim Mammakarzinom Antikörpertherapie beim Mammakarzinom (Dr. S. Rückert) Trastuzumab (Herceptin ) ist ein gentechnisch hergestellter Antikörper, welcher gegen das HER2/neu-Protein gerichtet ist. Dieser Wachstumsfaktor kommt

Mehr

Adjuvante Therapie bei Patienten mit Mammakarzinomen

Adjuvante Therapie bei Patienten mit Mammakarzinomen Adjuvante Therapie bei Patienten mit Mammakarzinomen Auf der Konsensus-Konferenz in St. Gallen im Februar 2005 wurden die Richtlinien zur adjuvanten Therapie aktualisiert. Es werden wieder drei Gruppen

Mehr

Keimzelltumore. Keimzell- tumore. und. Nierenzell- karzinome. 18. Potsdamer Onkologisches Gespräch

Keimzelltumore. Keimzell- tumore. und. Nierenzell- karzinome. 18. Potsdamer Onkologisches Gespräch 18. Potsdamer Onkologisches Gespräch Keimzell- tumore und Nierenzell- karzinome A. Dukat Klinik für Hämatologie, Onkologie u. Palliativmedizin Prof. Dr. G. Maschmeyer Keimzelltumore Keimzelltumore Epidemiologie

Mehr

Aktuelle Entwicklungen bei der Therapie des HR+ HER2- Mammakarzinoms Prof. Dr. Andreas Schneeweiss

Aktuelle Entwicklungen bei der Therapie des HR+ HER2- Mammakarzinoms Prof. Dr. Andreas Schneeweiss Aktuelle Entwicklungen bei der Therapie des HR+ HER2- Mammakarzinoms Prof. Dr. Andreas Schneeweiss Sektionsleiter Gynäkologische Onkologie Nationales Centrum für Tumorerkrankungen (NCT) Universitäts-Klinikum

Mehr

Therapie des Kolonkarzinoms Trendwende dank neuer Medikamente

Therapie des Kolonkarzinoms Trendwende dank neuer Medikamente Therapie des Kolonkarzinoms Trendwende dank neuer Medikamente Prof. Dr. Markus M. Borner Institut für Medizinische Onkologie Universität Bern, Inselspital Fluorouracil Zellteilung alle x Tage - Wochen

Mehr

Systemische Therapie des Colorektalen-karzinoms. Carsten Grüllich Abteilung Medizinische Onkologie Nationales Centrum für Tumorerkrankungen (NCT)

Systemische Therapie des Colorektalen-karzinoms. Carsten Grüllich Abteilung Medizinische Onkologie Nationales Centrum für Tumorerkrankungen (NCT) Systemische Therapie des Colorektalen-karzinoms Carsten Grüllich Abteilung Medizinische Onkologie Nationales Centrum für Tumorerkrankungen (NCT) Systemische Therapie des Rektumkarzinoms 1957 5-Fluorouracil

Mehr

Adjuvante Chemotherapie Optimale Substanzen / Optimale Dosierung / Trastuzumab

Adjuvante Chemotherapie Optimale Substanzen / Optimale Dosierung / Trastuzumab Diagnostik und Therapie primärer und metastasierter Mammakarzinome Adjuvante Chemotherapie Optimale Substanzen / Optimale Dosierung / Trastuzumab Adjuvante Chemotherapie (Optimale Substanzen / Optimale

Mehr

Palliative Therapie Magenkarzinom Ist die Targeted Therapie schon Standard?

Palliative Therapie Magenkarzinom Ist die Targeted Therapie schon Standard? Palliative Therapie Magenkarzinom Ist die Targeted Therapie schon Standard? Florian Lordick Chefarzt Medizinische Klinik III Hämatologie und Onkologie Klinikum Braunschweig Chemotherapie beim fortgeschrittenen

Mehr

Avastin First-Line Überzeugendes Therapiekonzept bei fortgeschrittenem Nierenzellkarzinom

Avastin First-Line Überzeugendes Therapiekonzept bei fortgeschrittenem Nierenzellkarzinom Prof. Dr. Gerald Mickisch: Avastin First-Line - Überzeugendes Therapiekonzept bei fortgeschrittenem Ni Avastin First-Line Überzeugendes Therapiekonzept bei fortgeschrittenem Nierenzellkarzinom Von Prof.

Mehr

Adjuvante und palliative Therapie des Mammakarzinoms eine Übersicht

Adjuvante und palliative Therapie des Mammakarzinoms eine Übersicht 1 Adjuvante und palliative Therapie des Mammakarzinoms eine Übersicht - Quellen 2 Onkopedia Leitlinien, Stand Januar 2013 AGO e. V. in der DGGG e.v. sowie in der DKG e.v. Guidelines Breast Version 2014.1

Mehr

Frontline Therapie - Ovarialkarzinom

Frontline Therapie - Ovarialkarzinom Frontline Therapie - Ovarialkarzinom Roche-Seminar 44. FORTBILDUNGSTAGUNG FÜR FACHÄRZTE/INNEN GYNÄKOLOGIE & GEBURTSHILFE 10. FEBRUAR 2012 Obergurgl Univ. Prof. Dr. Paul Speiser Universitätsklinik für Frauenheilkunde

Mehr

kolorektalen Karzinoms

kolorektalen Karzinoms Signifikante Lebensverlängerung durch Angiogenese-Hemmung Avastin in der First-Line-Therapie des metastasierten kolorektalen Karzinoms Berlin (24. März 2006) - Erhalten Patienten mit metastasiertem kolorektalen

Mehr

Primär-systemische Therapie Studien (neo-adjuvante Therapie Studien)

Primär-systemische Therapie Studien (neo-adjuvante Therapie Studien) Übersicht der aktuellen n beim Mamma-Carcinom Stand: Juli 2009 Primär-systemische Therapie n (neo-adjuvante Therapie n) A: Her-2-negativ 4 x EC +/- Bev A1 bei CR/PR 4 x T +/- Bev OP A2 bei NC P weekly

Mehr

Endokrine Therapie des metastasierten Mammakarzinoms

Endokrine Therapie des metastasierten Mammakarzinoms Diagnostik und Therapie primärer und metastasierter Mammakarzinome Endokrine Therapie des metastasierten Mammakarzinoms Endokrine Therapie des metastasierten Mammakarzinoms Version 2002: Gerber / Friedrichs

Mehr

Bevacizumab in der Erstlinien-Therapie metastasierter kolorektaler Karzinome

Bevacizumab in der Erstlinien-Therapie metastasierter kolorektaler Karzinome AMB 2005, 39, 1 Bevacizumab in der Erstlinien-Therapie metastasierter kolorektaler Karzinome Dickdarmkrebs ist in den westlichen Industrienationen die häufigste Tumorerkrankung, bei der etwa die Hälfte

Mehr

Das triple-negative Mammakarzinom

Das triple-negative Mammakarzinom Das triple-negative Mammakarzinom Die optimale adjuvante Systemtherapie Thomas Ruhstaller deso 2012, St. Gallen triple-negative : allgemein bekannt ist Phänotyp: ER-, PgR-, HER2- Ca. 15% aller BC Erstmals

Mehr

Mitteilung an die Medien

Mitteilung an die Medien Mitteilung an die Medien Basel, 17 November 2014 FDA erteilt Zulassung für Roche-Medikament Avastin plus Chemotherapie für Frauen mit platinresistentem, rezidivierendem Eierstockkrebs Avastin plus Chemotherapie

Mehr

SABCS 2011 Adjuvante Mammakarzinom- Therapie im Wandel

SABCS 2011 Adjuvante Mammakarzinom- Therapie im Wandel SABCS 2011 Adjuvante Mammakarzinom- Therapie im Wandel T. Reimer Universitäts-Frauenklinik Rostock 19.03.2012 2009 UNIVERSITÄT ROSTOCK MEDIZINISCHE FAKULTÄT Gliederung Review-Vorträge DCIS Präoperativ

Mehr

Die Behandlung der Patientin mit met. HER2 positivem MACA

Die Behandlung der Patientin mit met. HER2 positivem MACA Die Behandlung der Patientin mit met. HER2 positivem MACA Detect Investigator Meeting 25.11.2016 J. Huober Univ.-Frauenklinik Ulm Integratives Tumorzentrum des Universitätsklinikums und der Medizinischen

Mehr

ADAPT. Adjuvant Dynamic marker- Adjusted Personalized Therapy trial optimizing risk assessment and therapy response prediction in early breast cancer

ADAPT. Adjuvant Dynamic marker- Adjusted Personalized Therapy trial optimizing risk assessment and therapy response prediction in early breast cancer ADAPT Adjuvant Dynamic marker- Adjusted Personalized Therapy trial optimizing risk assessment and therapy response prediction in early breast cancer 1 The ADAPT Design : optimale Prognoseabschätzung nduktionstherapie

Mehr

Diagnostik und Therapie primärer und metastasierter Mammakarzinome

Diagnostik und Therapie primärer und metastasierter Mammakarzinome Diagnostik und Therapie primärer und metastasierter Mammakarzinome ZNS-Metastasen beim Mammakarzinom ZNS-Metastasen beim Mammakarzinom AGO e.v. in der DGGG e.v. Guidelines Version 2010.1.1 Breast D Versionen

Mehr

Adjuvante Therapie beim Kolonkarzinom Stillstand oder Fortschritt? A. Reinacher-Schick

Adjuvante Therapie beim Kolonkarzinom Stillstand oder Fortschritt? A. Reinacher-Schick Adjuvante Therapie beim Kolonkarzinom Stillstand oder Fortschritt? A. Reinacher-Schick Stadium III Mögl. Protokolle Stadium II Stadium II mit RF* Mögl. Protokolle SOLL EG: A, ES: 1a Keine Altersbeschränkung

Mehr

Second-line Chemotherapie. Prostatakarzinoms

Second-line Chemotherapie. Prostatakarzinoms Second-line Chemotherapie des metastasierten, hormonrefraktären Prostatakarzinoms 1st-line Therapie TAX-327 & SWOG 99-16: Docetaxel q3wks Update 2008: Berthold et al, JCO 2008; 26:242-245 2nd-line Therapien

Mehr

Medikamentöse Therapie der Neuroendokrinen Neoplasien

Medikamentöse Therapie der Neuroendokrinen Neoplasien Medikamentöse Therapie der Neuroendokrinen Neoplasien Medikamentöse Therapie der GIST und NET Einführung NET Prof. Dr. Tilo Andus Stuttgart, 21.02.2017 Therapierelevante Untergruppen Palliative Therapie:

Mehr

Avastin wirkt unabhängig vom K-RAS-Mutationsstatus in der First-Line-Therapie des metastasierten kolorektalen Karzinoms

Avastin wirkt unabhängig vom K-RAS-Mutationsstatus in der First-Line-Therapie des metastasierten kolorektalen Karzinoms Avastin wirkt unabhängig vom K-RAS-Mutationsstatus in der First-Line-Therapie des metastasierten kolorektalen Karzinoms Berlin / Grenzach-Wyhlen (3. Oktober 2008) - Avastin (Bevacizumab) ist das einzige

Mehr

Endokrine Therapie des metastasierten Mammakarzinoms

Endokrine Therapie des metastasierten Mammakarzinoms Diagnostik und Therapie primärer und metastasierter Mammakarzinome Endokrine Therapie des metastasierten Mammakarzinoms Endokrine Therapie des metastasierten Mammakarzinoms Version 2002: Gerber / Friedrichs

Mehr

ASCO 2017: Highlights zur Therapie des metastasierten t t Mammakarzinoms

ASCO 2017: Highlights zur Therapie des metastasierten t t Mammakarzinoms Johannes Ettl Interdisziplinäres Brustzentrum und Frauenklinik rechts der Isar, Technische Universität München, Direktorin: Prof. Dr. M. Kiechle ASCO 2017: Highlights zur Therapie des metastasierten t

Mehr

Kurztitel Vollständiger Titel HER2- TP TN HER2+

Kurztitel Vollständiger Titel HER2- TP TN HER2+ Indikation Neo-Adjuvant Adjuvant Preventiv Paliativ Kurztitel Vollständiger Titel HER2- TP TN HER2+ Mamma-Ca x x ADAPT EudraCT number: 2011-001462-17 Adjuvant Dynamic marker-adjusted Personalized Therapy

Mehr

Onkologie. Individualisierte Therapie Beispiel: Brustkrebs. K. Possinger

Onkologie. Individualisierte Therapie Beispiel: Brustkrebs. K. Possinger Onkologie Individualisierte Therapie Beispiel: Brustkrebs Med. Klinik für Onkologie und Hämatologie Charité Campus Mitte Universitätsmedizin Berlin K. Possinger Überleben bei Brustkrebs 1978 2006 (Tumorregister

Mehr

UCLA UCLA. Welche Tumoren/Patientinnen sind wirklich endokrin resistent? Was bedeutet es für die Klinik? Peter A. Fasching

UCLA UCLA. Welche Tumoren/Patientinnen sind wirklich endokrin resistent? Was bedeutet es für die Klinik? Peter A. Fasching Welche Tumoren/Patientinnen sind wirklich endokrin resistent? Was bedeutet es für die Klinik? Peter A. Fasching UCLA David Geffen School of Medicine Dep. Hem/Onc UCLA Endokrine Resistenz wo müssen wir

Mehr

Aktuelle klinische Studien Prostatakarzinom. PD Dr. med. Margitta Retz

Aktuelle klinische Studien Prostatakarzinom. PD Dr. med. Margitta Retz Aktuelle klinische Studien Prostatakarzinom PD Dr. med. Margitta Retz Studienübersicht Prostatakarzinom Hormonsensitives Prostatakarzinom HRPC mit PSA Anstieg ohne Metastasen HRPC mit Metastasen ohne Chemotherapie

Mehr

Onkologische Therapie des Pankreaskarzinoms

Onkologische Therapie des Pankreaskarzinoms Onkologische Therapie des Pankreaskarzinoms Prof. Dr. med., MHS, FEBS Leiter Gastrointestinale Onkologie Kantonsspital St. Gallen ulrich.gueller@kssg.ch Pankreaskarzinom Adjuvant Neo-adjuvant Metastasiert

Mehr