GET-Capital Renditejäger 1 INKA

Save this PDF as:
 WORD  PNG  TXT  JPG

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "GET-Capital Renditejäger 1 INKA"

Transkript

1 GET-Capital Renditejäger 1 INKA Jahresbericht zum

2 Inhalt Ihre Partner 3 Wichtiger Hinweis für die Anteilinhaber des Sondervermögens 5 Tätigkeitsbericht 6 Zusammengefasste Vermögensaufstellung gem. 7 Abs. 2 InvRBV Vermögensaufstellung Wertpapierkurse bzw. Marktsätze Während des Berichtszeitraums abgeschlossene Geschäfte, soweit sie nicht mehr in der Vermögensaufstellung erscheinen Hinweise zur Derivateverordnung Angaben zu den Kosten gemäß 41 Absatz 6 InvG Angaben nach 13 Abs. 2 Nr. 2 InvRBV Ertrags- und Aufwandsrechnung (inkl. Ertragsausgleich) Entwicklung des Sondervermögens Berechnung der Wiederanlage Besonderer Vermerk des Abschlussprüfers Besteuerungsgrundlagen Prüfung der steuerlichen Angaben GET-Capital Renditejäger 1 INKA Jahresbericht zum

3 Ihre Partner Verwaltungsgesellschaft Internationale Kapitalanlagegesellschaft mbh Yorckstraße 21, Düsseldorf Internet: Gezeichnetes und eingezahltes Eigenkapital: TEUR Haftendes Eigenkapital: ,00 EUR (Stand: ) Aufsichtsrat Carola Gräfin von Schmettow, Mitglied des Vorstandes des Bankhauses HSBC Trinkaus & Burkhardt AG, Düsseldorf, Vorsitzende Dr. Rudolf Apenbrink, Vorsitzender der Geschäftsleitung der HSBC Global Asset Management (Deutschland) GmbH, Düsseldorf Dr. Olaf Huth, Mitglied des Vorstandes des Bankhauses HSBC Trinkaus & Burkhardt AG, Düsseldorf Prof. Dr. Alexander Kempf, Direktor des Seminars für Finanzierungslehre der Universität zu Köln und Managing Director des Centre for Financial Research (CFR), Cologne Dr. Christiane Lindenschmidt, Chief Technology and Services Officer des Bankhauses HSBC Trinkaus & Burkhardt AG, Düsseldorf Ulrich Sommer, Mitglied des Vorstandes der Deutsche Apotheker- und Ärztebank e.g., Düsseldorf Geschäftsführer Markus Hollmann Alexander Poppe Gesellschafter HSBC Trinkaus & Burkhardt Gesellschaft für Bankbeteiligungen mbh, Düsseldorf Depotbank HSBC Trinkaus & Burkhardt AG, Königsallee 21/23, Düsseldorf Gezeichnetes und eingezahltes Eigenkapital: 75,4 Mio. EUR, modifiziert verfügbare haftende Eigenmittel: ,50 EUR (Stand: ) Wirtschaftsprüfer KPMG AG Wirtschaftsprüfungsgesellschaft, Tersteegenstraße 19-31, Düsseldorf Anlageberater GET Capital AG, Hamburg, Niederlassung Mönchengladbach, Heinz-Nixdorf-Straße 31, Mönchengladbach GET-Capital Renditejäger 1 INKA Jahresbericht zum

4 Ihre Partner Anlageausschuss Jürgen Büschges, Vorsitzender des Vorstandes der GET Capital AG, Hamburg Harald Schnorrenberg, Vorstandsmitglied der GET Capital AG, Hamburg Sonstige Angaben WKN: A0B76S ISIN: DE000A0B76S0 GET-Capital Renditejäger 1 INKA Jahresbericht zum

5 Wichtiger Hinweis für die Anteilinhaber des Sondervermögens Kündigung der Verwaltung des Wertpapier-Sondervermögens Die Internationale Kapitalanlagegesellschaft mbh kündigt hiermit gemäß 38 Abs. 1 Investmentgesetz und 21 Abs. 1 der Allgemeinen Vertragsbedingungen die Verwaltung des Sondervermögens GET-Capital Renditejäger 1 INKA (ISIN: DE000A0B76S0 / WKN: A0B76S) zum Die Anzahl der umlaufenden Anteile des Sondervermögens sinkt seit Jahren kontinuierlich. Das nur noch geringe Fondsvolumen lässt eine wirtschaftliche Verwaltung des Fonds dauerhaft nicht zu und führt zu einer steigenden Kostenbelastung für die verbleibenden Anleger. Um eine Benachteiligung der Anteilinhaber zu vermeiden, hat die Internationale Kapitalanlagegesellschaft mbh daher beschlossen, das Sondervermögen zum nächstmöglichen Zeitpunkt aufzulösen. Die Gesellschaft stellt zum die Ausgabe weiterer Anteile des Sondervermögens ein. Mit Ablauf des wird die Rücknahme der Anteilscheine am Sondervermögen eingestellt. Am geht das Verfügungsrecht über das Sondervermögen zum Zwecke der Auflösung auf die Depotbank HSBC Trinkaus & Burkhardt AG, Düsseldorf über, die den Liquidationserlös den Anteilinhabern anteilig zur Verfügung stellt. Der Liquidationserlös je Anteil wird im Bundesanzeiger zu gegebener Zeit veröffentlicht. Düsseldorf, 05. März 2013 Internationale Kapitalanlagegesellschaft mbh Die Geschäftsführung GET-Capital Renditejäger 1 INKA Jahresbericht zum

6 Tätigkeitsbericht Sehr geehrte Anlegerin, sehr geehrter Anleger, hiermit legen wir Ihnen den Jahresbericht des Sondervermögens GET-Capital Renditejäger 1 INKA für das Geschäftsjahr vom 1. Januar 2012 bis zum 31. Dezember 2012 vor. Als Anlageberater hat die Gesellschaft die GET-Capital AG, Hamburg ausgewählt. Ziel der Anlagepolitik ist regelmäßiger Kapitalzuwachs. Grundsätzlich können die Ertragschancen der Anlagesegmente Aktien, Anleihen, Investmentanteile sowie Festgelder weltweit genutzt werden. Als sogenannter Superfonds kann das Sondervermögen beispielsweise in Aktien, Zertifikate, verzinsliche Wertpapiere, Geldmarktinstrumente, Investmentanteile (jeweils bis zu 100 % des Fondsvermögens) und Derivate investieren. Im Rahmen des renditeorientierten Investmentansatzes wird die Zusammensetzung der Anlagesegmente dynamisch den aktuellen Kapitalmarktgegebenheiten angepasst. Das Sondervermögen ist daher an keine indexorientierte Benchmark gebunden. Zum Performancevergleich wird eine synthetische Benchmark aus 1-Monats-LIBOR Basispunkten genutzt. Eine zeitweilige Schwerpunktbildung ist mit dem Fehlen eines generellen Anlageschwerpunktes vereinbar. Investitionen in Schuldverschreibungen der Bundesrepublik Deutschland, Frankreich, Großbritannien und der Vereinigten Staaten von Amerika von mehr als 35 % des Fondsvermögens sind möglich. Derivate werden zu Absicherungs-, Portfoliosteuerungszwecken und zur Erzielung von Zusatzerträgen eingesetzt. Das Marktrisikopotential ist auf maximal 200 % des derivatefreien Vergleichsvermögens begrenzt. Das Sondervermögen wird gemäß einem quantitativen Investmentansatz beraten. Im Mittelpunkt steht die risikoadjustierte Steuerung von Anlagequoten. Zum Berichtsstichtag besteht die folgende Asset Allocation: Tageswert EUR Tageswert % FV Fondsanteile ,90 92,72 % Kasse / Forder. u. Verbindl ,76 7,28 % Summe ,66 100,00 % Im Bereich der Zielfonds ist das Sondervermögen zum Berichtsstichtag zu 92,72 % des Fondsvolumens investiert. Im Portfolio werden überwiegend Aktienfondsanteile gehalten (79,02 % der Fondsanteile), gefolgt von Rentenfondsanteilen (17,51 % der Fondsanteile). Geographische Schwerpunkte in diesem Bereich liegen in Europa (95,83 % der Fondsanteile) dabei insbesondere Deutschland (16,60% der Fondsanteile). Darüber hinaus ist beispielsweise auch Lateinamerika (2,55 % der Fondsanteile) beigemischt. Die fünf größten Positionen im Portfolio sind zum Berichtsstichtag: Bezeichnung Tageswert % FV ISHARES DAX (DE) 15,40 % ISHARES-M.I.EO CORP.BD DZ 12,67 % LYXOR ETF IBEX 35 6,47 % ISHS STX 600 BANKS ANLAKT 5,69 % ISHS STX 600 INSU ANLAKT 5,62 % Im Jahresverlauf wurde der Anteil der Staatsanleihen von rund 49,00 % des Fondsvolumens sukzessive abgebaut. Diese Anleihen dienten im Wesentlichen einer Verbesserung der Rendite im Vergleich zur reinen Kassenhaltung. Dabei wurden größtenteils Renten mit kurzfristiger Laufzeit gehalten. Investments in Aktien- bzw. Branchen-ETF variierten zwischen 40 % und 74 % des Fondsvolumens. Die Wertentwicklung des Sondervermögens lag im Berichtszeitraum bei 4,62 %. Zum Vergleich kann eine synthetische Benchmark aus 1-Monats-LIBOR BP herangezogen werden. Diese erzielte im selben Zeitraum eine Performance in Höhe von 2,32 %. Die Volatilität des Sondervermögens betrug für den Berichtszeitraum 6,88 %, während die Volatilität der synthetischen Benchmark 0,08 % betrug. Im Berichtszeitraum wurden Veräußerungsgewinne in Höhe von ,15 Euro realisiert. Dem gegenüber standen realisierte Veräußerungsverluste in Höhe von ,44 Euro. Daraus ergibt sich im Berichtszeitraum ein saldiertes Veräußerungsergebnis in Höhe von ,71 Euro. Dieses ist im Wesentlichen zurück zu führen auf Veräußerungsgewinne im Bereich der Investmentanteile. GET-Capital Rentejäger 1 INKA Jahresbericht zum

7 Tätigkeitsbericht Das wesentliche Risiko des Sondervermögens ist das Aktienmarktrisiko. Die Kurs- oder Marktwertentwicklung von Finanzprodukten hängt insbesondere von der Entwicklung der Kapitalmärkte ab, die wiederum von der allgemeinen Lage der Weltwirtschaft sowie den wirtschaftlichen und politischen Rahmenbedingungen in den jeweiligen Ländern beeinflusst wird. Auf die allgemeine Kursentwicklung insbesondere an einer Börse können auch irrationale Faktoren wie Stimmungen, Meinungen und Gerüchte einwirken. Durch die Veränderungen der Kurse der Aktien und Basiswerte der Derivate kann das Fondsvermögen sowohl sinken als auch steigen. Festverzinsliche Wertpapiere sind einem Zinsänderungsrisiko ausgesetzt. Eine Erhöhung des allgemeinen Zinsniveaus führt zu Kursverlusten, umgekehrt steigen Anleihen im Wert, wenn das allgemeine Zinsniveau sinkt. Dieser Effekt ist umso ausgeprägter, je länger die Laufzeit einer Anleihe ist. Anleihen unterliegen darüber hinaus dem Bonitäts- bzw. Adressenausfallrisiko. Adressenausfallrisiken beschreiben das Risiko, dass durch den Ausfall eines Ausstellers oder Kontrahenten Verluste für das Sondervermögen entstehen können. Es wird versucht, dieses Risiko durch umfangreiche Marktanalysen und Selektionsverfahren gering zu halten. Ausblick Das Sondervermögen ist in Kündigung und wird zum 31. Oktober 2013 aufgelöst. Aufgrund des quantitativen Modells sind keine Prognosen möglich. Anmerkungen Die Berechnung der Wertentwicklung erfolgt nach der BVI- Methode ohne Berücksichtigung von Ausgabeaufschlägen oder Rücknahmeabschlägen. WIR WEISEN DARAUF HIN, DASS DIE HISTORISCHE WERTENTWICKLUNG DES SONDERVERMÖGENS KEINE PROGNOSE FÜR DIE ZUKUNFT ERMÖGLICHT. Der Anteil der Transaktionen, die im Berichtszeitraum für Rechnung des Sondervermögens über Broker ausgeführt wurden, die eng verbundene Unternehmen und Personen sind, betrug 78,07 Prozent. Ihr Umfang belief sich hierbei auf ein Transaktionsvolumen von insgesamt ,23 Euro. GET-Capital Rentejäger 1 INKA Jahresbericht zum

8 Zusammengefasste Vermögensaufstellung gem. 7 Abs. 2 InvRBV Kurswert in EUR % des Fondsvermögens Zielfondsanteile ,90 92,72 Indexfonds ,90 92,72 Bankguthaben ,42 7,64 Sonstige Vermögensgegenstände 530,91 0,03 Sonstige Verbindlichkeiten ,57-0,39 Fondsvermögen ,66 100,00 *) *) Durch Rundung der Prozent-Anteile bei der Berechnung können geringfügige Rundungsdifferenzen entstanden sein. GET-Capital Renditejäger 1 INKA Jahresbericht zum

9 Vermögensaufstellung Gattungsbezeichnung ISIN Markt Stück bzw. Anteile bzw. Whg. Bestand Käufe/ Verkäufe/ Zugänge Abgänge im Berichtszeitraum Kurs Kurswert in EUR % des Fondsvermögens Investmentanteile ,90 92,72 Gruppenfremde Investmentanteile Euro ,90 92,72 ETFX-BofAML IVSTOXX ETF DE000A1H81B1 ANT EUR 9, ,00 3,22 ishares ATX [DE] DE000A0D8Q23 ANT EUR 24, ,00 2,95 ishares DAX DE ANT EUR 69, ,00 15,40 ishares PLC - AEX IE00B0M62Y33 ANT EUR 34, ,50 1,81 ishares-dj As./Pac.Se.D.30 DE000A0J2086 ANT EUR 24, ,40 1,49 ishares-mar.ib.eo Corporate Bd DE ANT EUR 128, ,00 12,67 ishares-msci Brazil (Dt.Zert.) DE000A0HG2M1 ANT EUR 33, ,50 2,37 ishs STOXX Eur.600 Aut.&P.(DE) DE000A0Q4R28 ANT EUR 34, ,00 4,86 ishs STOXX Eur.600 Banks (DE) DE000A0F5UJ7 ANT EUR 16, ,00 5,69 ishs STOXX Eur.600 Chemie (DE) DE000A0H08E0 ANT EUR 66, ,00 3,70 ishs STOXX Eur.600 Food&Be.DE DE000A0H08H3 ANT EUR 46, ,00 1,42 ishs STOXX Eur.600 H.Car. (DE) DE000A0Q4R36 ANT EUR 49, ,00 3,04 ishs STOXX Eur.600 Insur. (DE) DE000A0H08K7 ANT EUR 18, ,90 5,62 ishs STOXX Eur.600 Utility(DE) DE000A0Q4R02 ANT EUR 26, ,80 4,84 Lyxor ETF CAC 40 FR ANT EUR 36, ,00 4,48 LYXOR ETF Euro Corp.Bd. 'A' FR ANT EUR 131, ,80 3,56 Lyxor ETF FTSE MIB FR ANT EUR 16, ,00 5,05 Lyxor ETF IBEX 35 FR ANT EUR 80, ,00 6,47 Lyxor ETF ST.Eur.600P.&H.Goods FR ANT EUR 52, ,00 4,07 Summe Wertpapiervermögen ,90 92,72 Bankguthaben, nicht verbriefte Geldmarktinstrumente und Geldmarktfonds ,42 7,64 Bankguthaben ,42 7,64 EUR-Guthaben bei: Depotbank HSBC Trinkaus & Burkhardt AG EUR ,42 % 100, ,42 7,64 Sonstige Vermögensgegenstände 530,91 0,03 Zinsansprüche EUR -61,18-61,18 0,00 Sonstige Forderungen EUR 592,09 592,09 0,04 Sonstige Verbindlichkeiten ,57-0,39 Kostenabgrenzungen EUR , ,22-0,12 Verbindlichkeiten aus schwebenden Geschäften EUR , ,35-0,28 GET-Capital Renditejäger 1 INKA Jahresbericht zum

10 Vermögensaufstellung Gattungsbezeichnung ISIN Markt Stück bzw. Anteile bzw. Whg. Bestand Käufe/ Verkäufe/ Zugänge Abgänge im Berichtszeitraum Kurs Kurswert in EUR % des Fondsvermögens Fondsvermögen EUR ,66 100,00 *) Anteilwert EUR 10,18 Umlaufende Anteile STK ,00 Bestand der Wertpapiere am Fondsvermögen (in %) 92,72 Bestand der Derivate am Fondsvermögen (in %) 0,00 *) Durch Rundung der Prozent-Anteile bei der Berechnung können geringfügige Rundungsdifferenzen entstanden sein. Wertpapierkurse bzw. Marktsätze Die Vermögensgegenstände des Sondervermögens sind auf der Grundlage nachstehender Kurse/Marktsätze bewertet: Alle Vermögenswerte: Kurse bzw. Marktsätze per oder letztbekannte. Im Berichtszeitraum haben gegebenenfalls Kapitalmaßnahmen und eventuelle unterjährige Änderungen der Stammdaten eines Wertpapiers stattgefunden. Diese Kapitalmaßnahmen und die Umbuchungen aufgrund von Stammdatenänderungen sind ohne Umsatzzahlen in der "Vermögensaufstellung" und in den "Während des Berichtszeitraumes abgeschlossene Geschäfte, soweit sie nicht mehr in der Vermögensaufstellung erscheinen" enthalten. GET-Capital Renditejäger 1 INKA Jahresbericht zum

11 Während des Berichtszeitraums abgeschlossene Geschäfte, soweit sie nicht mehr in der Vermögensaufstellung erscheinen: Käufe und Verkäufe in Wertpapieren, Investmentanteilen und Schuldscheindarlehen (Marktzuordnung zum Berichtsstichtag): Gattungsbezeichnung ISIN Stück bzw. Käufe/ Anteile Zugänge bzw. Whg. Verkäufe/ Abgänge Börsengehandelte Wertpapiere Verzinsliche Wertpapiere Euro 0,2500 % Bund Schanw. v DE EUR ,2500 % Bund Schanw. v DE EUR ,5000 % Bund Schanw. v DE EUR ,7500 % Bund Schanw. v DE EUR ,7500 % Bund Schanw. v DE EUR ,0000 % Bund Schanw. v DE EUR ,0000 % Bund Schanw. v II DE EUR ,7500 % Bund Schanw. v DE EUR Investmentanteile Gruppenfremde Investmentanteile Euro ish.stoxx Eur.600 Tr.&L. DE000A0H08S0 ANT ishares - S&P 500 Index DE ANT ishares DivDAX DE ANT ishs STOXX Eur.600 Oil&G. (DE) DE000A0H08M3 ANT Lyxor ETF Ch.Ent.(HSCEI) 'C' FR ANT Lyxor ETF Russia 'A' FR ANT Lyxor ETF STOXX Eur.Sel.Div.30 FR ANT Lyxor ETF STOXX600 IGS FR ANT MUF-Lyxor ETF BeL 20 FR ANT GET-Capital Renditejäger 1 INKA Jahresbericht zum

12 Hinweise zur Derivateverordnung Vergleichsvermögen gem. 9 Abs. 5 DerivateV Index Gewicht EURO STOXX 50 Price Index 40,00 % REX Performance Index 60,00 % Potenzieller Risikobetrag gem. 10 Abs. 1 DerivateV Geschäftsjahresanfang Geschäftsjahresende Durchschnittlicher potenzieller Risikobetrag ,45 Kleinster potenzieller Risikobetrag ,88 Größter potenzieller Risikobetrag ,96 Risikomodell gem. 10 Abs. 2 DerivateV Die Risikomessung erfolgte im qualifizierten Ansatz durch die Berechnung des Value at Risk (VaR) über das Verfahren der historischen Simulation. Parameter gem. 11 DerivateV Das Value at Risk (VaR) wurde auf einer effektiven Historie von 500 Handelstagen mit einem Konfidenzniveau von 99 % und einer unterstellten Haltedauer von 10 Werktagen berechnet. Im Geschäftsjahr genutzte durchschnittliche Hebelwirkung: 1,00 Die Angabe zur Hebelwirkung stellt einen Faktor dar. Folglich lautet der Ausweis des Hebels für ein nicht gehebeltes Portfolio gleich 1,00. GET-Capital Renditejäger 1 INKA Jahresbericht zum

13 Angaben zu den Kosten gemäß 41 Absatz 6 InvG Verwaltungsvergütung der im GET-Capital Renditejäger 1 INKA enthaltenen Investmentanteile: Fondsanteile Verwaltungsvergütung 1) ETFX-BofAML IVSTOXX ETF 0,80000 % p.a. ish.stoxx Eur.600 Tr.&L. 0,45000 % p.a. ishares - S&P 500 Index 0,40000 % p.a. ishares ATX [DE] 0,30000 % p.a. ishares DAX 0,15000 % p.a. ishares DivDAX 0,30000 % p.a. ishares PLC - AEX 0,30000 % p.a. ishares-dj As./Pac.Se.D.30 0,59000 % p.a. ishares-mar.ib.eo Corporate Bd 0,20000 % p.a. ishares-msci Brazil (Dt.Zert.) 0,74000 % p.a. ishs STOXX Eur.600 Aut.&P.(DE) 0,45000 % p.a. ishs STOXX Eur.600 Banks (DE) 0,45000 % p.a. ishs STOXX Eur.600 Chemie (DE) 0,45000 % p.a. ishs STOXX Eur.600 Food&Be.DE 0,45000 % p.a. ishs STOXX Eur.600 H.Car. (DE) 0,45000 % p.a. ishs STOXX Eur.600 Insur. (DE) 0,45000 % p.a. ishs STOXX Eur.600 Oil&G. (DE) 0,45000 % p.a. ishs STOXX Eur.600 Utility(DE) 0,45000 % p.a. Lyxor ETF CAC 40 0,25000 % p.a. Lyxor ETF Ch.Ent.(HSCEI) 'C' 0,65000 % p.a. LYXOR ETF Euro Corp.Bd. 'A' 0,20000 % p.a. Lyxor ETF FTSE MIB 0,30000 % p.a. Lyxor ETF IBEX 35 0,30000 % p.a. Lyxor ETF Russia 'A' 0,65000 % p.a. Lyxor ETF ST.Eur.600P.&H.Goods 0,30000 % p.a. Lyxor ETF STOXX Eur.Sel.Div.30 0,30000 % p.a. Lyxor ETF STOXX600 IGS 0,30000 % p.a. MUF-Lyxor ETF BeL 20 0,50000 % p.a. 1) Von anderen Kapitalanlagegesellschaften bzw. ausländischen Investmentgesellschaften berechnete Verwaltungsvergütung. Im Berichtszeitraum wurden keine Ausgabeaufschläge gezahlt. Im Berichtszeitraum wurden keine Rücknahmeabschläge gezahlt. Bei den Angaben zu Verwaltungsvergütungen handelt es sich um den von den Gesellschaften maximal belasteten Prozentsatz. Quelle: WM Datenservice, Verkaufsprospekte GET-Capital Renditejäger 1 INKA Jahresbericht zum

14 Angaben nach 13 Abs. 2 Nr. 2 InvRBV Die Ermittlung der Anteilpreise wurde während des Geschäftsjahres des Investmentvermögens sowie ebenfalls zum Abschlussstichtag durch die KAG vorgenommen. Die Bewertung der Vermögensgegenstände erfolgte während des Geschäftsjahres des Investmentvermögens sowie ebenfalls zum Abschlussstichtag durch die Depotbank. Die seitens der Depotbank für die Bewertung der Vermögenspositionen angewendeten Grundsätze sind von dieser eigenverantwortlich dokumentiert und liegen der KAG vor. Zu jedem Bewertungsstichtag wurden die durch die Depotbank bereitgestellten Wertansätze vorgegebenen Plausibilitätsprüfungen zur Identifizierung von Auffälligkeiten in der KAG unterzogen. Zum Abschlussstichtag wurden weiterhin durch die KAG alle durch die Depotbank angegebenen Bewertungsquellen dokumentiert und archiviert. Für die im Sondervermögen vorhandenen Assetklassen wurden zum Stichtag des Sondervermögens mittels der angewendeten Bewertungsgrundsätze folgende Bewertungsquellen herangezogen: Wertpapiere, Devisentermingeschäfte, börsengehandelte Derivate und Geldanlagen: - Markt-/Börsenkurse ( 23): 100,4 % - Depotbank-eigene Modell-Bewertungen ( 24 (2)): 0,0 % - Externe Modell-Bewertungen / Sonstige Bewertungen Dritter ( 24 (3)): 0,0 % Sonstige Derivate und OTC-Produkte: - Depotbank-eigene Modell-Bewertungen ( 24 (2)): 0,0 % - Externe Modell-Bewertungen / Sonstige Bewertungen Dritter ( 24 (3)): 0,0 % Die prozentualen Angaben beziehen sich auf das Fondsvolumen. Evtl. Ungenauigkeiten der angegebenen Prozentsätze ergeben sich durch die Tatsache, dass Assetklassen mit einem Anteil am Fondsvolumen von weniger als 0,1 % nicht explizit angegeben werden. Zudem ergeben sich weitere Ungenauigkeiten vor dem Hintergrund, dass im Fondsvolumen als Bezugsgröße zur Ermittlung der Prozentsätze neben den Assetklassen auch Forderungen (z. B. Stückzinsen, Dividendenansprüche) und Verbindlichkeiten (z. B. Kostenabgrenzungen) berücksichtigt sind. GET-Capital Renditejäger 1 INKA Jahresbericht zum

15 Ertrags- und Aufwandsrechnung (inkl. Ertragsausgleich) EUR EUR insgesamt pro Anteil Anteile im Umlauf I. Erträge 1. Dividenden inländischer Aussteller 0,00 0, Dividenden ausländischer Aussteller (vor Quellensteuer) 0,00 0, Zinsen aus inländischen Wertpapieren 2.762,90 0, Zinsen aus ausländischen Wertpapieren (vor Quellensteuer) 0,00 0, Zinsen aus Liquiditätsanlagen im Inland 13,03 0, Zinsen aus Liquiditätsanlagen im Ausland (vor Quellensteuer) 0,00 0, Erträge aus Investmentanteilen ,31 0, Erträge aus Wertpapier-Darlehen- und -Pensionsgeschäften 0,00 0, Abzug ausländischer Quellensteuer 0,00 0, Sonstige Erträge 381,45 0, Summe der Erträge ,69 0, II. Aufwendungen 1. Zinsen aus Kreditaufnamen -73,89-0, Verwaltungsvergütung ,67-0, Depotbankvergütung ,23-0, Prüfungs- und Veröffentlichungskosten ,79-0, Sonstige Aufwendungen -15,58-0, Summe der Aufwendungen ,16-0, III. Ordentlicher Nettoertrag 2.161,53 0, IV. Veräußerungsgeschäfte 1. Realisierte Gewinne ,15 1, Realisierte Verluste ,44-0, Ergebnis aus Veräußerungsgeschäften ,71 0, V. Ergebnis des Geschäftsjahres ,24 0, Die Gesamtkostenquote (ohne Transaktionskosten) für den Berichtszeitraum beträgt 2,34 %. Die Gesamtkostenquote drückt sämtliche vom Sondervermögen im Berichtszeitraum getragenen Kosten und Zahlungen (ohne Transaktionskosten) im Verhältnis zum durchschnittlichen Fondsvermögen des Sondervermögens aus. Erläuterungen zur Ertrags- und Aufwandsrechnung Die Verwaltungsvergütung setzt sich wie folgt zusammen (Position II. 2.): Verwaltungsvergütung KAG -983,91-0, Basisvergütung Asset Manager ,76-0, Performanceabhängige Vergütung Asset Manager 0,00 0, Vertriebs- und Bestandsprovisionen (gezahlt) 0,00 0, GET-Capital Renditejäger 1 INKA Jahresbericht zum

16 Ertrags- und Aufwandsrechnung (inkl. Ertragsausgleich) Angabe der Transaktionskosten des Gesamtinvestmentvermögens Transaktionskosten im Geschäftsjahr gesamt in EUR ,31 Die Transaktionskosten berücksichtigen sämtliche Kosten, die im Berichtszeitraum für Rechnung des Sondervermögens separat ausgewiesen bzw. abgerechnet wurden und in direktem Zusammenhang mit einem Kauf oder Verkauf von Vermögensgegenständen stehen. Die KAG erhält keine Rückvergütungen der aus dem Sondervermögen an die Depotbank und an Dritte geleisteten Vergütung und Aufwandserstattungen. Die KAG gewährt sogenannte Vermittlungsfolgeprovision an Vermittler aus der von dem Sondervermögen an sie geleisteten Vergütung in unwesentlichem Umfang (weniger als 10 %). GET-Capital Renditejäger 1 INKA Jahresbericht zum

17 Entwicklung des Sondervermögens I. Wert des Sondervermögens am Beginn des Geschäftsjahres ,96 1. Steuerabschlag für das Vorjahr 0,00 EUR insgesamt 2. Zwischenausschüttungen 0,00 3. Mittelzufluss/-abfluss (netto) ,02 a) Mittelzuflüsse aus Anteilschein-Verkäufen ,28 b) Mittelabflüsse aus Anteilschein-Rücknahmen ,30 4. Ertragsausgleich/Aufwandsausgleich ,08 5. Ordentlicher Nettoertrag 2.161,53 6. Realisierte Gewinne ,15 7. Realisierte Verluste ,44 8. Nettoveränderung der nicht realisierten Gewinne/Verluste ,40 II. Wert des Sondervermögens am Ende des Geschäftsjahres ,66 Vergleichende Übersicht mit den letzten Geschäftsjahren Vermögen in Tsd. EUR Anteilumlauf Stück Anteilwert in EUR 10,83 11,39 9,73 10,18 GET-Capital Renditejäger 1 INKA Jahresbericht zum

18 Berechnung der Wiederanlage EUR EUR insgesamt pro Anteil Anteile im Umlauf Ergebnis des Geschäftjahres ,24 0, Für Wiederanlage verfügbar ,24 0, Zuführung aus dem Sondervermögen 0,00 0, zur Verfügung gestellte Steuerliquidität 0,00 0, Wiederanlage ,24 0, Düsseldorf, den Internationale Kapitalanlagegesellschaft mbh Die Geschäftsführung GET-Capital Renditejäger 1 INKA Jahresbericht zum

19 Besonderer Vermerk des Abschlussprüfers An die Internationale Kapitalanlagegesellschaft mbh, Düsseldorf Die Internationale Kapitalanlagegesellschaft mbh, Düsseldorf hat uns beauftragt, gemäß 44 Abs. 5 des Investmentgesetzes (InvG) den Jahresbericht des Sondervermögens GET-Capital Renditejäger 1 INKA für das Geschäftsjahr vom 1. Januar 2012 bis zum 31. Dezember 2012 zu prüfen. Verantwortung der gesetzlichen Vertreter Die Aufstellung des Jahresberichts nach den Vorschriften des InvG liegt in der Verantwortung der gesetzlichen Vertreter der Kapitalanlagegesellschaft. Verantwortung des Abschlussprüfers Prüfungsurteil Unsere Prüfung hat zu keinen Einwendungen geführt. Nach unserer Beurteilung aufgrund der bei der Prüfung gewonnenen Erkenntnisse entspricht der Jahresbericht den gesetzlichen Vorschriften. Düsseldorf, den 9. April 2013 KPMG AG Wirtschaftsprüfungsgesellschaft Unsere Aufgabe ist es, auf der Grundlage der von uns durchgeführten Prüfung eine Beurteilung über den Jahresbericht abzugeben. Wir haben unsere Prüfung nach 44 Abs. 5 InvG unter Beachtung der vom Institut der Wirtschaftsprüfer (IDW) festgestellten deutschen Grundsätze ordnungsmäßiger Abschlussprüfung vorgenommen. Danach ist die Prüfung so zu planen und durchzuführen, dass Unrichtigkeiten und Verstöße, die sich auf den Jahresbericht wesentlich auswirken, mit hinreichender Sicherheit erkannt werden. Bei der Festlegung der Prüfungshandlungen werden die Kenntnisse über die Verwaltung des Sondervermögens sowie die Erwartungen über mögliche Fehler berücksichtigt. Im Rahmen der Prüfung werden die Wirksamkeit des rechnungslegungsbezogenen internen Kontrollsystems und die Nachweise für die Angaben im Jahresbericht überwiegend auf der Basis von Stichproben beurteilt. Die Prüfung umfasst die Beurteilung der angewandten Rechnungslegungsgrundsätze für den Jahresbericht und der wesentlichen Einschätzungen der gesetzlichen Vertreter der Kapitalanlagegesellschaft. Wir sind der Auffassung, dass unsere Prüfung eine hinreichend sichere Grundlage für unsere Beurteilung bildet. Möllenbrink Wirtschaftsprüfer Conrad Wirtschaftsprüfer GET-Capital Renditejäger 1 INKA Jahresbericht zum

20 Besteuerungsgrundlagen Internationale Kapitalanlagegesellschaft mbh Düsseldorf GET-Capital Renditejäger 1 INKA für das Geschäftsjahr vom bis ISIN: DE000A0B76S0 Besteuerungsgrundlagen gemäß 5 InvStG Privatanleger betr. betr. Ex-Tag Anleger Anleger (KStG) (EStG) EUR EUR EUR 5 Abs. 1 Satz 1 Nr. (alle Angaben je 1 Anteil) Ausschüttung (nachrichtlich) a) Betrag der Ausschüttung a) aa) in der Ausschüttung enthaltene ausschüttungsgleiche Erträge der Vorjahre a) bb) in der Ausschüttung enthaltene Substanzbeträge b) Betrag der ausgeschütteten Erträge ) Betrag der ausschüttungsgleichen Erträge 0, , , Abs. 1 Satz 1 Nr. 1 c) aa) bb) Im Betrag der ausgeschütteten bzw. ausschüttungsgleichen Erträge enthalten: Erträge im Sinne des 2 Absatz 2 Satz 1 dieses Gesetzes in Verbindung mit 8b Absatz 1 des Körperschaftsteuergesetzes oder 3 Nummer 40 des Einkommensteuergesetzes --- 0, , Veräußerungsgewinne im Sinne des 2 Absatz 2 Satz 2 dieses Gesetzes in Verbindung mit 8b Absatz 2 des Körperschaftsteuergesetzes oder 3 Nummer 40 des Einkommensteuergesetzes --- 0, , cc) Erträge im Sinne des 2 Absatz 2a --- 0, , dd) steuerfreie Veräußerungsgewinne im Sinne des 2 Absatz 3 Nummer 1 Satz 1 in der am 31. Dezember 2008 anzuwendenden Fassung 0, ee) Erträge im Sinne des 2 Absatz 3 Nummer 1 Satz 2 in der am 31. Dezember 2008 anzuwendenden Fassung, soweit die Erträge nicht Kapitalerträge im Sinne des 20 des Einkommensteuergesetzes sind 0, ff) steuerfreie Veräußerungsgewinne im Sinne des 2 Absatz 3 in der ab 1. Januar 2009 anzuwendenden Fassung 0, gg) Einkünfte im Sinne des 4 Absatz 1 0, , , hh) in Doppelbuchstabe gg enthaltene Einkünfte, die nicht dem Progressionsvorbehalt unterliegen , ii) Einkünfte im Sinne des 4 Absatz 2, für die kein Abzug nach Absatz 4 vorgenommen wurde 0, , , jj) in Doppelbuchstabe ii enthaltene Einkünfte, auf die 2 Absatz 2 dieses Gesetzes in Verbindung mit 8b Absatz 1 und 2 des Körperschaftsteuergesetzes oder 3 Nummer 40 des Einkommensteuergesetzes anzuwenden ist --- 0, , kk) in Doppelbuchstabe ii enthaltene Einkünfte im Sinne des 4 Absatz 2, die nach einem Abkommen zur Vermeidung der Doppelbesteuerung zur Anrechnung einer als gezahlt geltenden Steuer auf die Einkommensteuer oder Körperschaftsteuer berechtigen 0, , , ll) in Doppelbuchstabe kk enthaltene Einkünfte, auf die 2 Absatz 2 dieses Gesetzes in Verbindung mit 8b Absatz 1 und 2 des Körperschaftsteuergesetzes oder 3 Nummer 40 des Einkommensteuergesetzes anzuwenden ist --- 0, , d) den zur Anrechnung von Kapitalertragsteuer berechtigenden Teil der Erträge aa) im Sinne des 7 Absatz 1, 2 und 4 0, , , bb) im Sinne des 7 Absatz 3 0, , , cc) im Sinne des 7 Absatz 1 Satz 5, soweit in Doppelbuchstabe aa enthalten 0, , , GET-Capital Renditejäger 1 INKA Jahresbericht zum

21 Besteuerungsgrundlagen Besteuerungsgrundlagen gemäß 5 InvStG Privatanleger betr. betr. Anleger Anleger (KStG) (EStG) EUR EUR EUR f) den Betrag der ausländischen Steuer, der auf die in den ausgeschütteten Erträgen enthaltenen Einkünfte im Sinne des 4 Absatz 2 entfällt und aa) nach 4 Absatz 2 dieses Gesetzes in Verbindung mit 32d Absatz 5 oder 34c Absatz 1 des Einkommensteuergesetzes oder einem Abkommen zur Vermeidung der Doppelbesteuerung anrechenbar ist, wenn kein Abzug nach 4 Absatz 4 vorgenommen wurde 0, , , bb) in Doppelbuchstabe aa enthalten ist und auf Einkünfte entfällt, auf die 2 Absatz 2 dieses Gesetzes in Verbindung mit 8b Absatz 1 und 2 des Körperschaftsteuergesetzes oder 3 Nummer 40 des Einkommensteuergesetzes anzuwenden ist --- 0, , cc) der nach 4 Absatz 2 dieses Gesetzes in Verbindung mit 34c Absatz 3 des Einkommensteuergesetzes abziehbar ist, wenn kein Abzug nach 4 Absatz 4 dieses Gesetzes vorgenommen wurde 0, , , dd) in Doppelbuchstabe cc enthalten ist und auf Einkünfte entfällt, auf die 2 Absatz 2 dieses Gesetzes in Verbindung mit 8b Absatz 1 und 2 des Körperschaftsteuergesetzes oder 3 Nummer 40 des Einkommensteuergesetzes anzuwenden ist --- 0, , ee) nach einem Abkommen zur Vermeidung der Doppelbesteuerung als gezahlt gilt und nach 4 Absatz 2 in Verbindung mit diesem Abkommen anrechenbar ist 0, , , ff) in Doppelbuchstabe ee enthalten ist und auf Einkünfte entfällt, auf die 2 Absatz 2 dieses Gesetzes in Verbindung mit 8b Absatz 1 und 2 des Körperschaftsteuergesetzes oder 3 Nummer 40 des Einkommensteuergesetzes anzuwenden ist --- 0, , g) den Betrag der Absetzungen für Abnutzung oder Substanzverringerung 0, , , h) die im Geschäftsjahr gezahlte Quellensteuer, vermindert um die erstattete Quellensteuer des Geschäftsjahres oder frühere Geschäftsjahre 0, , , i) den Betrag der nach 3 Absatz 3 Satz 2 Nummer 2 nichtabziehbaren Werbungskosten 0, , , Sonstige Veräußerungsgewinne (Renten, Termingeschäften usw. ) (nachrichtlich) --- 0, , Düsseldorf, den Internationale Kapitalanlagegesellschaft mbh GET-Capital Renditejäger 1 INKA Jahresbericht zum

22 Prüfung der steuerlichen Angaben Bescheinigung nach 5 Abs. 1 Satz 1 Nr. 3 Investmentsteuergesetz (InvStG) über die Prüfung der steuerlichen Angaben des Investmentvermögens GET-Capital Renditejäger 1 INKA für den Zeitraum vom bis zum An die Internationale Kapitalanlagegesellschaft mbh (nachfolgend die Gesellschaft): Die Gesellschaft hat uns beauftragt, gemäß 5 Abs. 1 Satz 1 Nr. 3 Investmentsteuergesetz (InvStG) zu prüfen, ob die von der Gesellschaft für das Investmentvermögen GET- Capital Renditejäger 1 INKA für den Zeitraum vom bis zum zu veröffentlichenden Angaben nach 5 Abs. 1 Satz 1 Nr. 1 und 2 InvStG nach den Regeln des deutschen Steuerrechts ermittelt wurden. Die Verantwortung für die Ermittlung der steuerlichen Angaben gemäß 5 Abs. 1 Satz 1 Nr. 1 und 2 InvStG in Verbindung mit den Vorschriften des deutschen Steuerrechts liegt bei den gesetzlichen Vertretern der Gesellschaft. Die Ermittlung beruht auf der Buchführung/den Aufzeichnungen und dem Jahresbericht nach 44 Abs. 1 InvG für den betreffenden Zeitraum. Sie besteht aus einer Überleitungsrechnung aufgrund steuerlicher Vorschriften und der Zusammenstellung der zur Bekanntmachung bestimmten steuerlichen Angaben nach 5 Abs. 1 Satz 1 Nr. 1 und 2 InvStG. In den Jahresbericht sowie in die steuerlichen Angaben sind Werte aus einem Ertragsausgleich eingegangen. Soweit die Gesellschaft Mittel in Anteile an anderen Investmentvermögen (Zielfonds) investiert hat, verwendet sie die ihr für diese Zielfonds vorliegenden steuerlichen Angaben. Unsere Aufgabe ist es, auf der Grundlage der von uns durchgeführten Prüfung eine Beurteilung abzugeben, ob die von der Gesellschaft nach den Vorschriften des InvStG zu machenden Angaben nach den Regeln des deutschen Steuerrechts ermittelt wurden. Unsere Prüfung erfolgt auf der Grundlage der von einem Abschlussprüfer nach 44 Abs. 5 InvG geprüften Buchführung/Aufzeichnungen und des geprüften Jahresberichtes. Unserer Beurteilung unterliegen die darauf beruhende Überleitungsrechnung und die zur Bekanntmachung bestimmten Angaben. Unsere Prüfung erstreckt sich insbesondere auf die steuerliche Qualifikation von Kapitalanlagen, von Erträgen und Aufwendungen einschließlich deren Zuordnung als Werbungskosten sowie sonstiger steuerlicher Aufzeichnungen. Soweit die Gesellschaft Mittel in Anteile an Zielfonds investiert hat, beschränkte sich unsere Prüfung auf die korrekte Übernahme der für diese Zielfonds von anderen zur Verfügung gestellten steuerlichen Angaben durch die Gesellschaft nach Maßgabe vorliegender Bescheinigungen. Die entsprechenden steuerlichen Angaben wurden von uns nicht geprüft. Wir haben unsere Prüfung unter entsprechender Beachtung der vom Institut der Wirtschaftsprüfer festgestellten deutschen Grundsätze ordnungsmäßiger Abschlussprüfung vorgenommen. Danach ist die Prüfung so zu planen und durchzuführen, dass mit hinreichender Sicherheit beurteilt werden kann, ob die Angaben nach 5 Abs. 1 Satz 1 Nr. 1 und 2 InvStG frei von wesentlichen Fehlern sind. Bei der Festlegung der Prüfungshandlungen werden die Kenntnisse über die Verwaltung des Investmentvermögens sowie die Erwartungen über mögliche Fehler berücksichtigt. Im Rahmen der Prüfung werden die Wirksamkeit des auf die Ermittlung der Angaben nach 5 Abs. 1 Satz 1 Nr. 1 und 2 InvStG bezogenen internen Kontrollsystems sowie Nachweise für die steuerlichen Angaben überwiegend auf der Basis von Stichproben beurteilt. Die Prüfung umfasst auch eine Beurteilung der Auslegung der angewandten Steuergesetze durch die Gesellschaft. Die von der Gesellschaft gewählte Auslegung ist dann nicht zu beanstanden, wenn sie in vertretbarer Weise auf Gesetzesmaterialien, Rechtsprechung, einschlägige Fachliteratur und veröffentlichte Auffassungen der Finanzverwaltung gestützt werden konnte. Wir weisen darauf hin, dass eine künftige Rechtsentwicklung und insbesondere neue Erkenntnisse aus der Rechtsprechung eine andere Beurteilung der von der Gesellschaft vertretenen Auslegung notwendig machen können. Wir sind der Auffassung, dass unsere Prüfung eine hinreichend sichere Grundlage für unsere Beurteilung bildet. Auf dieser Grundlage bescheinigen wir der Gesellschaft nach 5 Abs. 1 Satz 1 Nr. 3 InvStG, dass die Angaben gemäß 5 Abs. 1 Satz 1 Nr. 1 und 2 InvStG nach den Regeln des deutschen Steuerrechts ermittelt wurden. Düsseldorf, den 2. Januar 2013 KPMG AG Wirtschaftsprüfungsgesellschaft Dr. Hans-Peter Niedrig Rechtsanwalt Wirtschaftsprüfer Steuerberater Rolf Klumpen Steuerberater GET-Capital Renditejäger 1 INKA Jahresbericht zum

GET-Capital Renditejäger 1 INKA

GET-Capital Renditejäger 1 INKA GET-Capital Renditejäger 1 INKA Halbjahresbericht zum 30.06.2013 Inhalt Ihre Partner 3 Zusammengefasste Vermögensaufstellung gem. 7 Abs. 2 InvRBV Vermögensaufstellung Wertpapierkurse bzw. Marktsätze Während

Mehr

HSBC Trinkaus AlphaScreen

HSBC Trinkaus AlphaScreen HSBC Trinkaus AlphaScreen Halbjahresbericht zum 31.03.2015 Inhalt Ihre Partner 3 Vermögensübersicht gem. 9 KARBV Vermögensaufstellung Wertpapierkurse bzw. Marktsätze Während des Berichtszeitraums abgeschlossene

Mehr

Swiss Finance & Property Funds AG Zürich / Schweiz. Bekanntmachung der Besteuerungsgrundlagen gemäß 5 Abs. 1 Investmentsteuergesetz (InvStG)

Swiss Finance & Property Funds AG Zürich / Schweiz. Bekanntmachung der Besteuerungsgrundlagen gemäß 5 Abs. 1 Investmentsteuergesetz (InvStG) PwC FS Tax GmbH Seite 1/6 Swiss Finance & Property Funds AG Zürich / Schweiz Bekanntmachung der Besteuerungsgrundlagen gemäß 5 Abs. 1 Investmentsteuergesetz (InvStG) Die Verwaltungsgesellschaft Swiss Finance

Mehr

Mercurius Global Strategy

Mercurius Global Strategy Mercurius Global Strategy Halbjahresbericht zum 31.07.2012 Ihr Partner Verwaltungsgesellschaft Internationale Kapitalanlagegesellschaft mbh Yorckstraße 21, 40476 Düsseldorf E-Mail: info@inka-kag.de Internet:

Mehr

SEB Investment GmbH. Bekanntmachung der Besteuerungsgrundlagen gemäß 5 Abs. 1 Investmentsteuergesetz (InvStG)

SEB Investment GmbH. Bekanntmachung der Besteuerungsgrundlagen gemäß 5 Abs. 1 Investmentsteuergesetz (InvStG) PwC FS Tax GmbH Seite 1/6 SEB Investment GmbH Bekanntmachung der Besteuerungsgrundlagen gemäß 5 Abs. 1 Investmentsteuergesetz (InvStG) Die Kapitalverwaltungsgesellschaft SEB Investment GmbH hat für den

Mehr

apo Kupon Plus Halbjahresbericht für den Zeitraum vom 01.11.2011 bis 30.04.2012

apo Kupon Plus Halbjahresbericht für den Zeitraum vom 01.11.2011 bis 30.04.2012 1 apo Kupon Plus Halbjahresbericht für den Zeitraum vom 01.11.2011 bis 30.04.2012 Inhalt Vermögensaufstellung 5 3 Angaben zu den Anteilklassen 6 Während des Berichtszeitraums abgeschlossene Geschäfte,

Mehr

Frankfurt am Main. Metzler Target 2015. Auflösungsbericht zum 30. Juni 2010

Frankfurt am Main. Metzler Target 2015. Auflösungsbericht zum 30. Juni 2010 Frankfurt am Main Metzler Target 2015 Auflösungsbericht zum 30. Juni 2010 Rumpfgeschäftsjahr vom 1. Oktober 2009 bis 30. Juni 2010 1 Fondsbericht Der Metzler Target 2015 (ISIN: DE000A0KFCQ8) war ein Investmentfonds

Mehr

Auflösungsbericht für UBS (D) Vermögensstrategie Flexibel 01.01.2012-29.03.2012. Rumpfgeschäftsjahr

Auflösungsbericht für UBS (D) Vermögensstrategie Flexibel 01.01.2012-29.03.2012. Rumpfgeschäftsjahr Auflösungsbericht für UBS (D) Vermögensstrategie Flexibel 01.01.2012-29.03.2012 Rumpfgeschäftsjahr Seite 1 Tätigkeitsbericht Anlageziel und Anlagepolitik Die Anlagestrategie des Fonds verfolgte die Erzielung

Mehr

Bundesanzeiger Herausgegeben vom Bundesministerium der Justiz

Bundesanzeiger Herausgegeben vom Bundesministerium der Justiz Herausgegeben Die auf den folgenden Seiten gedruckte Bekanntmachung entspricht der Veröffentlichung im Bundesanzeiger. Daten zur Veröffentlichung: Veröffentlichungsmedium: Internet Internet-Adresse: www.bundesanzeiger.de

Mehr

E Fund Management (Hong Kong) Co., Limited Hong Kong. Bekanntmachung der Besteuerungsgrundlagen gemäß 5 Abs. 1 Investmentsteuergesetz (InvStG)

E Fund Management (Hong Kong) Co., Limited Hong Kong. Bekanntmachung der Besteuerungsgrundlagen gemäß 5 Abs. 1 Investmentsteuergesetz (InvStG) PwC FS Tax GmbH Seite 1/6 E Fund Management (Hong Kong) Co., Limited Hong Kong Bekanntmachung der Besteuerungsgrundlagen gemäß 5 Abs. 1 Investmentsteuergesetz (InvStG) E Fund Management (Hong Kong) Co.,

Mehr

SEB Investment GmbH. Bekanntmachung der Besteuerungsgrundlagen gemäß 5 Abs. 1 Investmentsteuergesetz (InvStG)

SEB Investment GmbH. Bekanntmachung der Besteuerungsgrundlagen gemäß 5 Abs. 1 Investmentsteuergesetz (InvStG) PwC FS Tax GmbH Seite 1/6 SEB Investment GmbH Bekanntmachung der Besteuerungsgrundlagen gemäß 5 Abs. 1 Investmentsteuergesetz (InvStG) Die Investmentgesellschaft SEB Investment GmbH hat für den Investmentfonds

Mehr

Halbjahresbericht für die OGAW-Sondervermögen zum 31.07.2014. easyfolio 30 easyfolio 50 easyfolio 70

Halbjahresbericht für die OGAW-Sondervermögen zum 31.07.2014. easyfolio 30 easyfolio 50 easyfolio 70 Halbjahresbericht für die OGAW-Sondervermögen zum 31.07.2014 easyfolio 30 easyfolio 50 easyfolio 70 Inhalt Ihre Partner 3 easyfolio 30 Vermögensübersicht gem. 9 KARBV 5 Vermögensaufstellung 6 Wertpapierkurse

Mehr

INKA Return Strategie Plus

INKA Return Strategie Plus INKA Return Strategie Plus Halbjahresbericht zum 30.11.2015 Inhalt Ihre Partner 3 Wichtige Mitteilung für die Anteilinhaber 5 Vermögensübersicht gem. 9 KARBV Vermögensaufstellung Wertpapierkurse bzw. Marktsätze

Mehr

KEPLER-FONDS Kapitalanlagegesellschaft m.b.h. Linz, Österreich. Besteuerungsgrundlagen gem. 5 Abs 1 Nr. 1 InvStG

KEPLER-FONDS Kapitalanlagegesellschaft m.b.h. Linz, Österreich. Besteuerungsgrundlagen gem. 5 Abs 1 Nr. 1 InvStG KEPLER-FONDS Kapitalanlagegesellschaft m.b.h. Linz, Österreich Besteuerungsgrundlagen gem. 5 Abs 1 Nr. 1 InvStG Fondsname: PRIVAT BANK Global Aktienfonds (A) ISIN: AT0000986310 Ende Geschäftsjahr: 30.04.2009

Mehr

apo Vario Zins Plus Halbjahresbericht für den Zeitraum vom 01.10.2013 bis 31.03.2014

apo Vario Zins Plus Halbjahresbericht für den Zeitraum vom 01.10.2013 bis 31.03.2014 apo Vario Zins Plus Halbjahresbericht für den Zeitraum vom 01.10.2013 bis 31.03.2014 Inhalt Vermögensübersicht nach 9 Abs. 2 KARBV 4 Vermögensaufstellung 5 Während des Berichtszeitraums abgeschlossene

Mehr

Die auf den folgenden Seiten gedruckte Bekanntmachung entspricht der Veröffentlichung im Elektronischen Bundesanzeiger.

Die auf den folgenden Seiten gedruckte Bekanntmachung entspricht der Veröffentlichung im Elektronischen Bundesanzeiger. Die auf den folgenden Seiten gedruckte Bekanntmachung entspricht der Veröffentlichung im Elektronischen. Daten zur Veröffentlichung: Veröffentlichungsmedium: Internet Internet-Adresse: www.ebundesanzeiger.de

Mehr

Gothaer Euro-Cash Jahresbericht zum 31.01.2015

Gothaer Euro-Cash Jahresbericht zum 31.01.2015 Gothaer Euro-Cash Jahresbericht zum 31.01.2015 Inhalt Ihre Partner 3 Tätigkeitsbericht 5 Vermögensübersicht gem. 9 KARBV Vermögensaufstellung Wertpapierkurse bzw. Marktsätze Während des Berichtszeitraums

Mehr

PB Aktien Euro Plus. Halbjahresbericht für den Zeitraum: 01.10.2011-31.03.2012 WKN: A0Q7S1 / ISIN: DE000A0Q7S16 (PB Aktien Euro Plus I)

PB Aktien Euro Plus. Halbjahresbericht für den Zeitraum: 01.10.2011-31.03.2012 WKN: A0Q7S1 / ISIN: DE000A0Q7S16 (PB Aktien Euro Plus I) PB Aktien Euro Plus Halbjahresbericht für den Zeitraum: 01.10.2011-31.03.2012 WKN: A0Q7S1 / ISIN: DE000A0Q7S16 (PB Aktien Euro Plus I) Verwaltungsgesellschaft Internationale Kapitalanlagegesellschaft mbh

Mehr

Besteuerungsgrundlagen

Besteuerungsgrundlagen Ausschüttungen/Thesaurierungen 2011 Besteuerungsgrundlagen Allianz Global Investors Ireland S. A. Inhalt Ausschüttungen/Thesaurierungen Allianz Global Investors Fund VI Allianz RCM China Fund.......................................

Mehr

KEPLER-FONDS Kapitalanlagegesellschaft m.b.h.

KEPLER-FONDS Kapitalanlagegesellschaft m.b.h. KEPLER-FONDS Kapitalanlagegesellschaft m.b.h. Bekanntmachung der Besteuerungsgrundlagen gemäß 5 Abs. 1 InvStG für das am 23. April 2015 endende Geschäftsjahr (Verschmelzungsstichtag) Die KEPLER-FONDS Kapitalanlagegesellschaft

Mehr

Wölbern Global Balance

Wölbern Global Balance Wölbern Global Balance Auflösungsbericht 29.07.2011 HANSAINVEST Tätigkeitsbericht für das Geschäftsjahr 01.12.2010 bis 29.07.2011 03 Zusammengefasste Vermögensaufstellung 04 Vermögensaufstellung zum 29.07.2011

Mehr

KEPLER-FONDS Kapitalanlagegesellschaft m.b.h. Linz, Österreich. Besteuerungsgrundlagen gem. 5 Abs 1 Nr. 1 InvStG

KEPLER-FONDS Kapitalanlagegesellschaft m.b.h. Linz, Österreich. Besteuerungsgrundlagen gem. 5 Abs 1 Nr. 1 InvStG KEPLER-FONDS Kapitalanlagegesellschaft m.b.h. Linz, Österreich Besteuerungsgrundlagen gem. 5 Abs 1 Nr. 1 InvStG Fondsname: KEPLER US Aktienfonds (A) ISIN: AT0000825484 Ende Geschäftsjahr: 31.10.2008 Ausschüttung:

Mehr

KEPLER-FONDS Kapitalanlagegesellschaft m.b.h. Linz, Österreich

KEPLER-FONDS Kapitalanlagegesellschaft m.b.h. Linz, Österreich KEPLER-FONDS Kapitalanlagegesellschaft m.b.h. Linz, Österreich Fondsname: KEPLER Ethik Aktienfonds ISIN: AT0000675657 (Ausschüttungsanteile) AT0000675665 (Thesaurierungsanteile) Ende Geschäftsjahr: 30.6.2005

Mehr

Value Select Europe INKA

Value Select Europe INKA Value Select Europe INKA Jahresbericht zum 31.12.2012 Inhalt Ihre Partner 3 Wichtiger Hinweis für die Anteilinhaber des Sondervermögens 5 Tätigkeitsbericht 6 Zusammengefasste Vermögensaufstellung gem.

Mehr

KEPLER-FONDS Kapitalanlagegesellschaft m.b.h. Linz, Österreich

KEPLER-FONDS Kapitalanlagegesellschaft m.b.h. Linz, Österreich KEPLER-FONDS Kapitalanlagegesellschaft m.b.h. Linz, Österreich Besteuerungsgrundlagen gem. 5 Abs 1 Nr. 1 bzw 2 InvStG Fondsname: KEPLER Dollar Rentenfonds (T) ISIN: AT0000722665 Ende Geschäftsjahr: 31.10.2011

Mehr

apo Vivace INKA Halbjahresbericht für den Zeitraum vom 01.01.2015 bis 30.06.2015

apo Vivace INKA Halbjahresbericht für den Zeitraum vom 01.01.2015 bis 30.06.2015 apo Vivace INKA Halbjahresbericht für den Zeitraum vom 01.01.2015 bis 30.06.2015 Inhalt Vermögensübersicht gem. 9 KARBV 4 Vermögensaufstellung 5 Während des Berichtszeitraums abgeschlossene Geschäfte,

Mehr

Auflösungsbericht. HI Pioneer Global Hedge I. Dach-Sondervermögen mit zusätzliche Risiken

Auflösungsbericht. HI Pioneer Global Hedge I. Dach-Sondervermögen mit zusätzliche Risiken Auflösungsbericht zum 30. September 2007 HI Pioneer Global Hedge I Dach-Sondervermögen mit zusätzliche Risiken HANSAINVEST Hanseatische Investment-Gesellschaft mbh in Kooperation mit Pioneer Investments

Mehr

HSBC Trinkaus Strategie Emerging Markets

HSBC Trinkaus Strategie Emerging Markets HSBC Trinkaus Strategie Emerging Markets Halbjahresbericht zum 31.10.2014 Inhalt Ihre Partner 3 Vermögensübersicht gem. 9 KARBV Vermögensaufstellung Wertpapierkurse bzw. Marktsätze Während des Berichtszeitraums

Mehr

LAPLACE Nachhaltigkeit

LAPLACE Nachhaltigkeit LAPLACE Nachhaltigkeit WKN: A0MMTX; ISIN: DE000A0MMTX0 Auflösungsbericht für den Zeitraum: 01.09.2009-12.01.2010 Verwaltungsgesellschaft Internationale Kapitalanlagegesellschaft mbh Gezeichnetes und eingezahltes

Mehr

Gothaer Multi Asset No.1

Gothaer Multi Asset No.1 Gothaer Multi Asset No.1 Halbjahresbericht zum 31.07.2012 Ihre Partner Verwaltungsgesellschaft Internationale Kapitalanlagegesellschaft mbh Yorckstraße 21, 40476 Düsseldorf E-Mail: info@inka-kag.de Internet:

Mehr

Veröffentlichung der Besteuerungsgrundlagen gemäß 5 InvStG für

Veröffentlichung der Besteuerungsgrundlagen gemäß 5 InvStG für (alle Angaben je 1 Anteil und in EUR) Veröffentlichung der Besteuerungsgrundlagen gemäß 5 InvStG für Bantleon Anleihenfonds Bantleon Return Anteilklasse IA (ISIN: LU0109659770) WKN: 615250 für den Zeitraum

Mehr

HSBC Trinkaus Global Hedge Fonds

HSBC Trinkaus Global Hedge Fonds HSBC Trinkaus Global Hedge Fonds Jahresbericht zum 31.08.2015 Inhalt Ihre Partner 3 Tätigkeitsbericht 5 Vermögensübersicht gem. 9 KARBV Vermögensaufstellung Wertpapierkurse bzw. Marktsätze Während des

Mehr

apo Multi Strategie Halbjahresbericht für den Zeitraum vom 01.10.2013 bis 31.03.2014

apo Multi Strategie Halbjahresbericht für den Zeitraum vom 01.10.2013 bis 31.03.2014 apo Multi Strategie Halbjahresbericht für den Zeitraum vom 01.10.2013 bis 31.03.2014 Inhalt Vermögensübersicht nach 9 Abs. 2 KARBV 4 Vermögensaufstellung 5 Während des Berichtszeitraums abgeschlossene

Mehr

https://www.bundesanzeiger.de/ebanzwww/wexsservlet?session.sessionid=b133f33f4...

https://www.bundesanzeiger.de/ebanzwww/wexsservlet?session.sessionid=b133f33f4... Page 1 of 13 Suchen Name Bereich Information V.-Datum Swiss Finance & Property Fs Zürich Kapitalmarkt Besteuerungsgrlagen gemäß 5 Abs. 1 Investmentsteuergesetz (InvStG) SF Property Securities F CH - Anteilklasse

Mehr

Antecedo Euro Yield Halbjahresbericht zum 31.12.2014

Antecedo Euro Yield Halbjahresbericht zum 31.12.2014 Antecedo Euro Yield Halbjahresbericht zum 31.12.2014 Inhalt Ihre Partner 3 Vermögensübersicht gem. 9 KARBV Vermögensaufstellung Wertpapierkurse bzw. Marktsätze Während des Berichtszeitraums abgeschlossene

Mehr

INKA Rendite Strategie Plus

INKA Rendite Strategie Plus INKA Rendite Strategie Plus Jahresbericht zum 31.05.2015 Inhalt Ihre Partner 3 Wichtige Mitteilung für die Anteilinhaber 5 Tätigkeitsbericht 6 Vermögensübersicht gem. 9 KARBV Vermögensaufstellung Wertpapierkurse

Mehr

Truffle. Halbjahresbericht für den Zeitraum vom 31.03.2015-30.06.2015 des Teilgesellschaftsvermögens

Truffle. Halbjahresbericht für den Zeitraum vom 31.03.2015-30.06.2015 des Teilgesellschaftsvermögens Truffle Halbjahresbericht für den Zeitraum vom 31.03.2015-30.06.2015 des Teilgesellschaftsvermögens TGV Truffle Class U WKN: A0RAAU Investmentaktiengesellschaft für langfristige Investoren TGV 1 Investmentaktiengesellschaft

Mehr

HALBJAHRESBERICHT vom 1. Juli 2009 bis 31. Dezember 2009. ELEATIS Performance Pro ELEATIS Rendite Plus

HALBJAHRESBERICHT vom 1. Juli 2009 bis 31. Dezember 2009. ELEATIS Performance Pro ELEATIS Rendite Plus HALBJAHRESBERICHT vom 1. Juli 2009 bis 31. Dezember 2009 ELEATIS Performance Pro ELEATIS Rendite Plus HALBJAHRESBERICHT vom 1. Juli 2009 bis 31. Dezember 2009 ELEATIS Performance Pro ELEATIS Rendite Plus

Mehr

Auflösungsbericht. für 01.12.2012-30.11.2013

Auflösungsbericht. für 01.12.2012-30.11.2013 Auflösungsbericht für UBS (D) Vermögensstrategie III 01.12.2012-30.11.2013 UBS (D) Vermögensstrategie III Tätigkeitsbericht Anlageziel und Anlagepolitik Die Anlagestrategie des Investmentfonds verfolgt

Mehr

Halbjahresbericht zum 31. März 2014

Halbjahresbericht zum 31. März 2014 HANSAINVEST SERVICE-KAG Halbjahresbericht zum 31. März 2014 SI SafeInvest Sehr geehrte Anlegerin, sehr geehrter Anleger, der vorliegende Halbjahresbericht informiert Sie über die Entwicklung des Richtlinienkonformen

Mehr

INKA Rendite Strategie Plus

INKA Rendite Strategie Plus INKA Rendite Strategie Plus Halbjahresbericht zum 30.11.2013 Inhalt Ihre Partner 3 Zusammengefasste Vermögensaufstellung gem. 7 Abs. 2 InvRBV Vermögensaufstellung Wertpapierkurse bzw. Marktsätze Während

Mehr

HSBC Trinkaus Euro Bonusstrukturen. Halbjahresbericht für den Zeitraum:

HSBC Trinkaus Euro Bonusstrukturen. Halbjahresbericht für den Zeitraum: HSBC Trinkaus Euro Bonusstrukturen WKN: A0NA39 ISIN: DE000A0NA391 Halbjahresbericht für den Zeitraum: 01.09.2010-28.02.2011 Verwaltungsgesellschaft Internationale Kapitalanlagegesellschaft mbh Yorckstraße

Mehr

INKA Rendite Strategie Plus

INKA Rendite Strategie Plus INKA Rendite Strategie Plus Halbjahresbericht zum 30.11.2014 Inhalt Ihre Partner 3 Vermögensübersicht gem. 9 KARBV Vermögensaufstellung Wertpapierkurse bzw. Marktsätze Während des Berichtszeitraums abgeschlossene

Mehr

Die auf den folgenden Seiten gedruckte Bekanntmachung entspricht der Veröffentlichung im Elektronischen Bundesanzeiger.

Die auf den folgenden Seiten gedruckte Bekanntmachung entspricht der Veröffentlichung im Elektronischen Bundesanzeiger. Die auf den folgenden Seiten gedruckte Bekanntmachung entspricht der Veröffentlichung im Elektronischen. Daten zur Veröffentlichung: Veröffentlichungsmedium: Internet Internet-Adresse: www.ebundesanzeiger.de

Mehr

Gothaer Euro-Rent Halbjahresbericht zum 31.03.2015

Gothaer Euro-Rent Halbjahresbericht zum 31.03.2015 Gothaer Euro-Rent Halbjahresbericht zum 31.03.2015 Inhalt Ihre Partner 3 Vermögensübersicht gem. 9 KARBV Vermögensaufstellung Wertpapierkurse bzw. Marktsätze Während des Berichtszeitraums abgeschlossene

Mehr

HALBJAHreSBerIcHt. Werte schaffen Mit System Ohne Prognosen. vom 01.01.2015 bis 30.06.2015. Veritas Investment GmbH. Veritas Investment GmbH

HALBJAHreSBerIcHt. Werte schaffen Mit System Ohne Prognosen. vom 01.01.2015 bis 30.06.2015. Veritas Investment GmbH. Veritas Investment GmbH Werte schaffen Mit System Ohne Prognosen HALBJAHreSBerIcHt etf-portfolio GLOBAL vom 01.01.2015 bis 30.06.2015 mainbuilding taunusanlage 18 60325 Handelsregister: Frankfurt HrB 34125 Gescha ftsfu hrung:

Mehr

HALBJAHRESBERICHT vom 1. Oktober 2014 bis 31. März 2015 WI SELEKT I

HALBJAHRESBERICHT vom 1. Oktober 2014 bis 31. März 2015 WI SELEKT I HALBJAHRESBERICHT vom 1. Oktober 2014 bis 31. März 2015 WI SELEKT I INHALTSVERZEICHNIS Management und Verwaltung 2 Vermögensübersicht zum 31. März 2015 3 Vermögensaufstellung im Detail 4 Während des Berichtszeitraumes

Mehr

KAPITALANLAGEGESELLSCHAFT: HNC Advisors Diversified Multi-Asset-Class UI HALBJAHRESBERICHT ZUM 31. DEZEMBER 2013. HNC Advisors. Kreissparkasse Köln

KAPITALANLAGEGESELLSCHAFT: HNC Advisors Diversified Multi-Asset-Class UI HALBJAHRESBERICHT ZUM 31. DEZEMBER 2013. HNC Advisors. Kreissparkasse Köln KAPITALANLAGEGESELLSCHAFT: HALBJAHRESBERICHT ZUM 31. DEZEMBER 2013 DEPOTBANK: BERATUNG UND VERTRIEB: Kreissparkasse Köln HNC Advisors Kurzübersicht über die Partner 1. Kapitalanlagegesellschaft 2. Depotbank

Mehr

GEM Debt Hard Currency Investment Grade

GEM Debt Hard Currency Investment Grade GEM Debt Hard Currency Investment Grade Halbjahresbericht zum 30.04.2015 Inhalt Ihre Partner 3 Vermögensübersicht gem. 9 KARBV Vermögensaufstellung Wertpapierkurse bzw. Marktsätze Während des Berichtszeitraums

Mehr

Bescheinigung gemäß 5 Abs. 1 Satz 1 Nr. 3 Investmentsteuergesetz (InvStG)

Bescheinigung gemäß 5 Abs. 1 Satz 1 Nr. 3 Investmentsteuergesetz (InvStG) PwC FS Tax GmbH Seite 1/5 Bescheinigung gemäß 5 Abs. 1 Satz 1 Nr. 3 Investmentsteuergesetz (InvStG) An die Landesbank Berlin AG (nachfolgend: die Gesellschaft). Die Gesellschaft hat uns beauftragt, gemäß

Mehr

Zwischenausschüttung

Zwischenausschüttung China Asset Management (Hong Kong) Limited Hong Kong Veröffentlichung der Besteuerungsgrundlagen gemäß 5 InvStG für ChinaAMC CSI 300 Index ETF Anteilklasse RMB Counter (ISIN: HK0000110269) für den Zeitraum

Mehr

Raiffeisen Kapitalanlage-Gesellschaft m.b.h.

Raiffeisen Kapitalanlage-Gesellschaft m.b.h. Raiffeisen Kapitalanlage-Gesellschaft m.b.h. Wien Besteuerungsgrundlagen gemäß 5 Abs. S. Nr. und Nr. 2 InvStG Geschäftsjahr vom 6.2.204 bis 30..205 Ex-Tag der Ausschüttung: 5.03.206 Valuta: 5.03.206 Datum

Mehr

Jahresbericht zum 31. Dezember 2012

Jahresbericht zum 31. Dezember 2012 HANSAINVEST SERVICE-KAG Jahresbericht zum 31. Dezember 2012 Quant.Möbius Golden Cross Diversified in Kooperation mit Quant. Capital Management GmbH, Düsseldorf Sehr geehrte Anlegerin, sehr geehrter Anleger,

Mehr

BlackRock Asset Management Deutschland AG

BlackRock Asset Management Deutschland AG BlackRock Asset Management Deutschland AG Auflösungsbericht zum 17. Juli 2014 für das Sondervermögen ishares EURO STOXX Technology (DE) 1 von 13 Inhaltsverzeichnis Hinweis und Lizenzvermerk ishares EURO

Mehr

Santander Vermögensverwaltungsfonds Total Return Chance. Zwischenbericht. für den Berichtszeitraum

Santander Vermögensverwaltungsfonds Total Return Chance. Zwischenbericht. für den Berichtszeitraum Santander Vermögensverwaltungsfonds Total Return Chance Zwischenbericht für den Berichtszeitraum 1. Januar 2013 bis 30. April 2013 1 Santander Vermögensverwaltungsfonds Total Return Chance Anlagepolitik

Mehr

Jahresbericht zum 31. Juli 2015

Jahresbericht zum 31. Juli 2015 HANSAINVEST SERVICE-KVG Jahresbericht zum 31. Juli 2015 D&R Deep Discount Sehr geehrte Anlegerin, sehr geehrter Anleger, der vorliegende Jahresbericht informiert Sie über die Entwicklung des OGAW-Fonds

Mehr

D&R Best-of-Two Short Classic Richtlinienkonformes Sondervermögen. Jahresbericht 31. Juli 2011

D&R Best-of-Two Short Classic Richtlinienkonformes Sondervermögen. Jahresbericht 31. Juli 2011 D&R Best-of-Two Short Classic Richtlinienkonformes Sondervermögen Jahresbericht 31. Juli 2011 HANSAINVEST Hanseatische Investment-Gesellschaft mbh in Kooperation mit DONNER & REUSCHEL Luxemburg S.A. 1

Mehr

Wien. An die Raiffeisen Immobilien Kapitalanlage-Gesellschaft m.b.h. (nachfolgend: die Gesellschaft):

Wien. An die Raiffeisen Immobilien Kapitalanlage-Gesellschaft m.b.h. (nachfolgend: die Gesellschaft): Name Bereich Information V.-Datum Relevanz Besteuerungsgrundlagen Raiffeisen Immobilien Raiffeisen-Immobilienfonds Tranche Kapitalanlagegesellschaft Kapitalmarkt Fondssparen thesaurierend (T);Raiffeisen-

Mehr

VKB Portfolio - Chance. Halbjahresbericht zum 31. März 2016. für das Geschäftsjahr. vom 01. Oktober 2015 bis 30. September 2016

VKB Portfolio - Chance. Halbjahresbericht zum 31. März 2016. für das Geschäftsjahr. vom 01. Oktober 2015 bis 30. September 2016 Halbjahresbericht zum 31. März 2016 für das Geschäftsjahr vom 01. Oktober 2015 bis 30. September 2016 Vermögensübersicht zum 31.03.2016 Anlageschwerpunkte Kurswert in EUR % des Fondsvermögens I. Vermögensgegenstände

Mehr

Merck Finck Vermögensverwaltung Taktik UI. Halbjahresbericht per 30. Juni 2013

Merck Finck Vermögensverwaltung Taktik UI. Halbjahresbericht per 30. Juni 2013 Merck Finck Vermögensverwaltung Taktik UI Halbjahresbericht per 30. Juni 2013 Kurzübersicht über die Partner des Merck Finck Vermögensverwaltung Taktik UI 1. Kapitalanlagegesellschaft Name: Universal-Investment-Gesellschaft

Mehr

Aktien Welt INKA Halbjahresbericht zum 30.06.2015

Aktien Welt INKA Halbjahresbericht zum 30.06.2015 Aktien Welt INKA Halbjahresbericht zum 30.06.2015 Inhalt Ihre Partner 3 Vermögensübersicht gem. 9 KARBV Vermögensaufstellung Wertpapierkurse bzw. Marktsätze Während des Berichtszeitraums abgeschlossene

Mehr

HSBC Trinkaus LAPLACE Euroland Equity. Halbjahresbericht für den Zeitraum: 01.12.2009-31.05.2010

HSBC Trinkaus LAPLACE Euroland Equity. Halbjahresbericht für den Zeitraum: 01.12.2009-31.05.2010 HSBC Trinkaus LAPLACE Euroland Equity WKN: A0HGMJ ISIN: DE000A0HGMJ6 Halbjahresbericht für den Zeitraum: 01.12.2009-31.05.2010 Verwaltungsgesellschaft Internationale Kapitalanlagegesellschaft mbh Breite

Mehr

Bundesanzeiger Herausgegeben vom Bundesministerium der Justiz und für Verbraucherschutz

Bundesanzeiger Herausgegeben vom Bundesministerium der Justiz und für Verbraucherschutz Die auf den folgenden Seiten gedruckte Bekanntmachung entspricht der Veröffentlichung im Bundesanzeiger. Daten zur Veröffentlichung: Veröffentlichungsmedium: Internet Internet-Adresse: www.bundesanzeiger.de

Mehr

Vontobel Fonds Services AG Zürich / Schweiz. Bekanntmachung der Besteuerungsgrundlagen gemäß 5 Abs. 1 Investmentsteuergesetz (InvStG)

Vontobel Fonds Services AG Zürich / Schweiz. Bekanntmachung der Besteuerungsgrundlagen gemäß 5 Abs. 1 Investmentsteuergesetz (InvStG) PwC FS Tax GmbH Seite 1/9 Vontobel Fonds Services AG Zürich / Schweiz Bekanntmachung der Besteuerungsgrundlagen gemäß 5 Abs. 1 Investmentsteuergesetz (InvStG) Vontobel Fonds Services AG hat für den Investmentfonds

Mehr

apo Vario Zins Plus (ISIN: DE0005324222 / WKN: 532422) Umstellung der Vertragsbedingungen auf das Kapitalanlagegesetzbuch (KAGB)

apo Vario Zins Plus (ISIN: DE0005324222 / WKN: 532422) Umstellung der Vertragsbedingungen auf das Kapitalanlagegesetzbuch (KAGB) apo Vario Zins Plus (ISIN: DE0005324222 / WKN: 532422) Umstellung der Vertragsbedingungen auf das Kapitalanlagegesetzbuch (KAGB) Das Kapitalanlagegesetzbuch (KAGB) ist am 22. Juli 2013 in Kraft getreten

Mehr

Bundesanzeiger Herausgegeben vom Bundesministerium der Justiz und für Verbraucherschutz

Bundesanzeiger Herausgegeben vom Bundesministerium der Justiz und für Verbraucherschutz Die auf den folgenden Seiten gedruckte Bekanntmachung entspricht der Veröffentlichung im Bundesanzeiger. Daten zur Veröffentlichung: Veröffentlichungsmedium: Internet Internet-Adresse: www.bundesanzeiger.de

Mehr

Lupus Alpha Return. Halbjahresbericht zum 28. Februar 2015

Lupus Alpha Return. Halbjahresbericht zum 28. Februar 2015 Lupus Alpha Return Halbjahresbericht zum 28. Februar 2015 Inhalt Halbjahresbericht des Lupus alpha Return zum 28. Februar 2015 Vermögensübersicht gem. 9 KARBV 2 Vermögensaufstellung 3 Wertpapierkurse bzw.

Mehr

Die auf den folgenden Seiten gedruckte Bekanntmachung entspricht der Veröffentlichung im Elektronischen Bundesanzeiger.

Die auf den folgenden Seiten gedruckte Bekanntmachung entspricht der Veröffentlichung im Elektronischen Bundesanzeiger. Die auf den folgenden Seiten gedruckte Bekanntmachung entspricht der Veröffentlichung im Elektronischen. Daten zur Veröffentlichung: Veröffentlichungsmedium: Internet Internet-Adresse: www.ebundesanzeiger.de

Mehr

https://www.bundesanzeiger.de/ebanzwww/wexsservlet?session.session...

https://www.bundesanzeiger.de/ebanzwww/wexsservlet?session.session... Page 1 of 6 Suchen Name Bereich Information V.-Datum LUX-SECTORS Luxembourg Kapitalmarkt Besteuerungsgrundlagen gemäß 5 Abs. 1 InvStG LUX-SECTORS LU0098929077 17.10.2016 LUX-SECTORS SICAV Luxembourg /

Mehr

JAHRESBERICHT vom 1. Juli 2014 bis 30. Juni 2015 GENEON INVEST EURO-AKTIEN

JAHRESBERICHT vom 1. Juli 2014 bis 30. Juni 2015 GENEON INVEST EURO-AKTIEN JAHRESBERICHT vom 1. Juli 214 bis 3. Juni 215 GENEON INVEST O-AKTIEN INHALTSVERZEICHNIS Seite Management und Verwaltung 2 Tätigkeitsbericht 3 Ertrags- und Aufwandsrechnung (inkl. Ertragsausgleich) 5 Entwicklung

Mehr

Euro Zins Plus Richtlinienkonformes Sondervermögen

Euro Zins Plus Richtlinienkonformes Sondervermögen Euro Zins Plus Richtlinienkonformes Sondervermögen Halbjahresbericht 31. Januar 2010 HANSAINVEST Hanseatische Investment-Gesellschaft mbh in Kooperation mit Baader Service Bank GmbH 1 Inhaltsverzeichnis

Mehr

VERUM Quant I Richtlinienkonformes Sondervermögen. Halbjahresbericht 31.März 2011. HANSAINVEST Hanseatische Investment-Gesellschaft mbh

VERUM Quant I Richtlinienkonformes Sondervermögen. Halbjahresbericht 31.März 2011. HANSAINVEST Hanseatische Investment-Gesellschaft mbh VERUM Quant I Richtlinienkonformes Sondervermögen Halbjahresbericht 31.März 2011 HANSAINVEST Hanseatische Investment-Gesellschaft mbh in Kooperation mit VERUM Invest GmbH, Reutlingen 1 Inhaltsverzeichnis

Mehr

Wichtige Mitteilung für die Anteilinhaber des Gemischten Sondervermögens VILICO Global Select (WKN: A0MKRD / ISIN: DE000A0MKRD0)

Wichtige Mitteilung für die Anteilinhaber des Gemischten Sondervermögens VILICO Global Select (WKN: A0MKRD / ISIN: DE000A0MKRD0) SGSS Deutschland Kapitalanlagegesellschaft mbh Apianstraße 5, 85774 Unterföhring (Amtsgericht München, HRB 169 711) Wichtige Mitteilung für die Anteilinhaber des Gemischten Sondervermögens VILICO Global

Mehr

Euro-Rendite-Fleximix Mo. Halbjahresbericht zum 30. April 2013

Euro-Rendite-Fleximix Mo. Halbjahresbericht zum 30. April 2013 Euro-Rendite-Fleximix Mo Halbjahresbericht zum 30. April 2013 Beratung und Vertrieb: Fondsverwaltung: Inhalt Halbjahresbericht zum 30. April 2013 Euro-Rendite-Fleximix Mo 3 Fondsvermögen im Überblick Vermögensaufstellung

Mehr

AUFLÖSUNGSBERICHT VERI-LIQUIDE FONDS

AUFLÖSUNGSBERICHT VERI-LIQUIDE FONDS WERTE SCHAFFEN MIT SYSTEM AUFLÖSUNGSBERICHT VERI-LIQUIDE FONDS vom 01.01.2013 bis 28.02.2013 Veritas Investment GmbH JAHRESBERICHT VERI-LIQUIDE Fonds Der VERI-LIQUIDE Fonds ist ein thesaurierender Geldmarktfonds

Mehr

Gothaer Comfort Dynamik

Gothaer Comfort Dynamik Gothaer Comfort Dynamik Halbjahresbericht zum 31.03.2015 Inhalt Ihre Partner 3 Vermögensübersicht gem. 9 KARBV Vermögensaufstellung Wertpapierkurse bzw. Marktsätze Während des Berichtszeitraums abgeschlossene

Mehr

Auflösungsbericht. BayernInvest 0518 - Aktien Global-Fonds. Auflösungsbericht zum 17.09.2008. zum 17.09.2008

Auflösungsbericht. BayernInvest 0518 - Aktien Global-Fonds. Auflösungsbericht zum 17.09.2008. zum 17.09.2008 Auflösungsbericht zum 17.09.2008 für das Rumpfgeschäftsjahr vom 01.07.2008 bis 17.09.2008 für das richtlinienkonforme Sondervermögen BayernInvest 0518 - Aktien Global-Fonds Auflösungsbericht zum 17.09.2008

Mehr

CTA. Halbjahresbericht. HI Varengold CTA Hedge. 30.Juni 2012. Dach-Sondervermögen mit zusätzlichen Risiken

CTA. Halbjahresbericht. HI Varengold CTA Hedge. 30.Juni 2012. Dach-Sondervermögen mit zusätzlichen Risiken HI Varengold CTA Hedge Dach-Sondervermögen mit zusätzlichen Risiken CTA Halbjahresbericht 30.Juni 2012 Hanseatische Investment-GmbH, Hamburg [Kapitalanlagegesellschaft] in Kooperation mit Varengold Wertpapierhandelsbank

Mehr

Commerz Funds Solutions S.A. 25, rue Edward Steichen L-2540 Luxemburg Grand Duchy of Luxembourg

Commerz Funds Solutions S.A. 25, rue Edward Steichen L-2540 Luxemburg Grand Duchy of Luxembourg Commerz Funds Solutions S.A. 25, rue Edward Steichen L-2540 Luxemburg Grand Duchy of Luxembourg Bekanntmachung der Angaben gemäß 5 Abs. 1 Nr. 3 des Investmentsteuergesetzes (InvStG) für den Zeitraum vom

Mehr

Value Select Europe INKA

Value Select Europe INKA Value Select Europe INKA Halbjahresbericht zum 30.06.2013 Inhalt Ihre Partner 3 Zusammengefasste Vermögensaufstellung gem. 7 Abs. 2 InvRBV Vermögensaufstellung Wertpapierkurse bzw. Marktsätze Während des

Mehr

HSBC Trinkaus Aktien Europa Dynamik INKA. Halbjahresbericht für den Zeitraum: 01.07.2009-31.12.2009

HSBC Trinkaus Aktien Europa Dynamik INKA. Halbjahresbericht für den Zeitraum: 01.07.2009-31.12.2009 HSBC Trinkaus Aktien Europa Dynamik INKA WKN: 532434 ISIN: DE0005324347 Halbjahresbericht für den Zeitraum: 01.07.2009-31.12.2009 Verwaltungsgesellschaft Internationale Kapitalanlagegesellschaft mbh Gezeichnetes

Mehr

KEPLER-FONDS Kapitalanlagegesellschaft m.b.h. Linz, Österreich. Besteuerungsgrundlagen gem. 5 Abs 1 Nr. 1 InvStG

KEPLER-FONDS Kapitalanlagegesellschaft m.b.h. Linz, Österreich. Besteuerungsgrundlagen gem. 5 Abs 1 Nr. 1 InvStG KEPLER-FONDS Kapitalanlagegesellschaft m.b.h. Linz, Österreich Besteuerungsgrundlagen gem. 5 Abs 1 Nr. 1 InvStG Fondsname: Asset Management 10:90 (A) ISIN: AT0000615133 Ende Geschäftsjahr: 31.8.2005 Ausschüttung:

Mehr

Bescheinigung vom Seite 1 von 3. KEPLER FONDS Kapitalanlagegesellschaft m.b.h

Bescheinigung vom Seite 1 von 3. KEPLER FONDS Kapitalanlagegesellschaft m.b.h Bescheinigung vom 24.03.2014 Seite 1 von 3 Besteuerungsgrundlagen gemäß 5 Abs. 1 S. 1 Nr. 1 und Nr. 2 InvStG Geschäftsjahr vom 01.12.2012 bis 30.11.2013 Ex-Tag der (Zwischen)Ausschüttung: 17.02.2014 Valuta:

Mehr

Bundesanzeiger Herausgegeben vom Bundesministerium der Justiz

Bundesanzeiger Herausgegeben vom Bundesministerium der Justiz Die auf den folgenden Seiten gedruckte Bekanntmachung entspricht der Veröffentlichung im Bundesanzeiger. Daten zur Veröffentlichung: Veröffentlichungsmedium: Internet Internet-Adresse: www.bundesanzeiger.de

Mehr

Halbjahresbericht. Stadtsparkasse Düsseldorf. zum 30. Juni 2015. Berater/Vertrieb: OGAW-Sondervermögen

Halbjahresbericht. Stadtsparkasse Düsseldorf. zum 30. Juni 2015. Berater/Vertrieb: OGAW-Sondervermögen Halbjahresbericht Stadtsparkasse Düsseldorf TOP Strategie OGAW-Sondervermögen nach deutschem Recht zum 30. Juni 2015 Berater/Vertrieb: Vermögensaufstellung zum 30.06.2015 Vermögensübersicht I. Vermögensgegenstände

Mehr

Bescheinigung nach 5 Abs. 1 Satz 1 Nr. 3 Investmentsteuergesetz (InvStG) über die Prüfung der steuerlichen Angaben

Bescheinigung nach 5 Abs. 1 Satz 1 Nr. 3 Investmentsteuergesetz (InvStG) über die Prüfung der steuerlichen Angaben Mitglieder des Vorstandes: RA/StB Dr. Harald Treptow (Vorsitzender) RA/StB Eva Irina Doyé RA/StB Dr. Rudolf Falter, Dipl.-Kfm. StB Lothar Härteis, Dipl.-Fw. (FH) WP/StB Andreas Pfaller, Dipl.-Kfm. Stellvertretende

Mehr

HALBJAHRESBERICHT STADTSPARKASSE DÜSSELDORF TOP-CHANCE. SGSS Deutschland Kapitalanlagegesellschaft mbh ZUM 30. JUNI 2014.

HALBJAHRESBERICHT STADTSPARKASSE DÜSSELDORF TOP-CHANCE. SGSS Deutschland Kapitalanlagegesellschaft mbh ZUM 30. JUNI 2014. HALBJAHRESBERICHT STADTSPARKASSE DÜSSELDORF TOP-CHANCE OGAW-SONDERVERMÖGEN NACH DEUTSCHEM RECHT ZUM 30. JUNI 2014 SGSS Deutschland Kapitalanlagegesellschaft mbh Berater/Vertrieb: Vermögensaufstellung zum

Mehr

Gothaer Comfort Balance

Gothaer Comfort Balance Gothaer Comfort Balance Halbjahresbericht zum 31.03.2015 Inhalt Ihre Partner 3 Vermögensübersicht gem. 9 KARBV Vermögensaufstellung Wertpapierkurse bzw. Marktsätze Während des Berichtszeitraums abgeschlossene

Mehr

HSBC Trinkaus Global Country Rotation. Halbjahresbericht für den Zeitraum: 01.07.2010-31.12.2010

HSBC Trinkaus Global Country Rotation. Halbjahresbericht für den Zeitraum: 01.07.2010-31.12.2010 HSBC Trinkaus Global Country Rotation WKN: 975731 ISIN: DE0009757310 Halbjahresbericht für den Zeitraum: 01.07.2010-31.12.2010 Verwaltungsgesellschaft Internationale Kapitalanlagegesellschaft mbh Yorckstraße

Mehr

Auflösungsbericht. für 01.12.2013-30.01.2014

Auflösungsbericht. für 01.12.2013-30.01.2014 Auflösungsbericht für UBS (D) Vermögensstrategie VI 01.12.2013-30.01.2014 UBS (D) Vermögensstrategie VI Tätigkeitsbericht Anlageziel und Anlagepolitik Die Anlagestrategie des Investmentfonds verfolgte

Mehr

Bescheinigung vom Seite 5 von 10. Raiffeisen Salzburg Invest Kapitalanlage GmbH

Bescheinigung vom Seite 5 von 10. Raiffeisen Salzburg Invest Kapitalanlage GmbH Bescheinigung vom 11.09.2015 Seite 5 von 10 Raiffeisen Salzburg Invest Kapitalanlage GmbH Besteuerungsgrundlagen gemäß 5 Abs. 1 S. 1 Nr. 1 und Nr. 2 InvStG Geschäftsjahr vom 01.07.2014 bis 30.06.2015 Ex-Tag

Mehr

je Anteil in EUR 5 Abs. 1 Nr. InvStG Betriebsvermögen

je Anteil in EUR 5 Abs. 1 Nr. InvStG Betriebsvermögen Besteuerung der Erträgnisse des Geschäftsjahres 2009/2010 30. September 2010 Datum Ausschüttungsbeschluss: 21.01.2011 LBLux Fonds T.OP Zins AL Ex-Tag: 26.01.2011 LU0226340460 für die in der Bundesrepublik

Mehr

SEI Global Master Fund plc Dublin / Irland. Bekanntmachung vorläufiger der Besteuerungsgrundlagen gemäß 5 Abs. 1 InvStG

SEI Global Master Fund plc Dublin / Irland. Bekanntmachung vorläufiger der Besteuerungsgrundlagen gemäß 5 Abs. 1 InvStG PwC FS Tax GmbH Seite 1/1 SEI Global Master Fund plc Dublin / Irland Bekanntmachung vorläufiger der Besteuerungsgrundlagen gemäß 5 Abs. 1 InvStG SEI Global Master Fund plc, eine nach irischem Recht inkorporierte

Mehr

Halbjahresbericht. Kapitalanlagegesellschaft mbh. zum 31. Mai 2014. gemischtes Sondervermögen nach deutschem Recht

Halbjahresbericht. Kapitalanlagegesellschaft mbh. zum 31. Mai 2014. gemischtes Sondervermögen nach deutschem Recht Halbjahresbericht VILICO Global Select gemischtes Sondervermögen nach deutschem Recht zum 31. Mai 2014 BERATER / VERTRIEB: SGSS Deutschland Kapitalanlagegesellschaft mbh Vermögensaufstellung zum 31.05.2014

Mehr

FINCA Active Duration

FINCA Active Duration KAPITALVERWALTUNGSGESELLSCHAFT: HALBJAHRESBERICHT ZUM 30. JUNI 2015 VERWAHRSTELLE: ASSET MANAGEMENT UND VERTRIEB: Niederlassung Frankfurt am Main Kurzübersicht über die Partner 1. Kapitalverwaltungsgesellschaft

Mehr

Halbjahresbericht für den Zeitraum: 01.07.2011 31.12.2011. HSBC Trinkaus Japan

Halbjahresbericht für den Zeitraum: 01.07.2011 31.12.2011. HSBC Trinkaus Japan Halbjahresbericht für den Zeitraum: 01.07.2011 31.12.2011 HSBC Trinkaus Japan WKN: 975714 ISIN: DE0009757146 Verwaltungsgesellschaft Internationale Kapitalanlagegesellschaft mbh Yorckstraße 21, 40476 Düsseldorf

Mehr

ARTUS Europa Core Satelliten Strategie HI Fonds Richtlinienkonformes Sondervermögen. Jahresbericht 30. November 2007

ARTUS Europa Core Satelliten Strategie HI Fonds Richtlinienkonformes Sondervermögen. Jahresbericht 30. November 2007 ARTUS Europa Core Satelliten Strategie HI Fonds Richtlinienkonformes Sondervermögen Jahresbericht 30. November 2007 HANSAINVEST Hanseatische Investment-Gesellschaft mbh in Kooperation mit ARTUS DIRECT

Mehr

Flossbach von Storch Fundament

Flossbach von Storch Fundament Flossbach von Storch Fundament Halbjahresbericht zum 31.03.2014 Inhalt Ihre Partner 3 Vermögensübersicht nach 9 Abs. 2 KARBV Vermögensaufstellung Wertpapierkurse bzw. Marktsätze Während des Berichtszeitraums

Mehr

jahresbericht Veri etf-dachfonds

jahresbericht Veri etf-dachfonds Werte schaffen mit system jahresbericht Veri etf-dachfonds vom 01.01.2013 bis 31.12.2013 Veritas investment Gmbh jahresbericht Veri ETF-Dachfonds Der Veri etf-dachfonds ist ein thesaurierender Dachfonds,

Mehr

Wichtige Information für unsere Anleger

Wichtige Information für unsere Anleger UBS Global Asset Management (Deutschland) GmbH Jahres- und Halbjahresbericht sowie Vereinfachter- und Ausführlicher Verkaufsprospekt können bei UBS Global Asset Management (Deutschland) GmbH, Frankfurt

Mehr