Eigenheim: Kann ich mir das leisten?

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Eigenheim: Kann ich mir das leisten?"

Transkript

1 Home > Ratgeber > Geld und Karriere > BILD.de-Finanzsprechstunde Teil 3: Eigenheim: Kann ich mir das leisten? BILD.DE-FINANZSPRECHSTUNDE TEIL 3 Eigenheim: Kann ich mir das leisten? LESER FRAGEN, EXPERTEN ANTWORTEN Der Traum vom eigenen Zuhause: Mehr Platz, ein grüner Garten und nie mehr Vermieterstress wer wünscht sich das nicht? Doch oft übernehmen sich Häuslebauer und stecken plötzlich in der Kostenfalle! Sascha Fritz von der Bausparkasse Schwäbisch Hall Vergrößern Vergrößern Denn was viele nicht beachten: Ein Eigenheim muss nicht nur erwirtschaftet, sondern auch sauber finanziert werden. Wer hier nicht aufpasst, bekommt den Geldhahn von der Bank schnell zugedreht. Dabei waren die Vorzeichen für private Bauherren selten so günstig wie heute: Seit September 2008 hat die Europäische Zentralbank (EZB) den Leitzins von 4,25 auf nur noch 1,0 Prozent gesenkt. Dies schlägt zwar nur zu einem Teil bei Baudarlehen zu Buche, sorgt aber dennoch für positive Rahmenbedingungen. Wenn Sie also schon länger einen Hausbau planen, dann ist das die Stunde! Doch was müssen Bauherren bei der Finanzierung beachten? Elgin Gorissen-van Hoek, öffentlich bestellte Sachverständige für Baufinanzierung AKTUELL Unsere Experten in der BILD.de- Finanzsprechstunde wissen die Antwort: Jörg T. (45), Angestellter aus Nürnberg, fragt: Was ist in der momentanen Situation ratsamer: Viel oder wenig Eigenkapital bei der Finanzierung einzusetzen? Expertin Elgin Gorissen-van Hoek: FINANZSPRECHSTUNDE 2 ALTERSVORSORGE IN DER FINANZKRISE FINANZSPRECHSTUNDE 1 RIESTER-RENTE: LOHNT SICH DAS FÜR MICH? NEUE IMMOBILIEN-STUDIE DAS KOSTEN DIE EIGENEN VIER WÄNDE Generell ist es empfehlenswert das Eigenkapital einzusetzen. Sie zahlen immer mehr Zinsen für ein Darlehen, als Sie Zinsen für eine sichere Geldanlage erhalten könnten. Aber Vorsicht: Behalten Sie bei den Umbau- und Renovierungsarbeiten die Kosten im Auge! Unerwartete Ausgaben können hier jederzeit auftreten dann brauchen Sie Reserven." Eigenheim Kann ich mir das leisten? Lesen Sie alle Antworten unserer Experten! MEHR ZUM THEMA EIGENE VIER WÄNDE Frage Inge H. (57), Angestellte aus Neufahrn: Ich besitze eine Eigentumswohnung, die zwar gut vermietet, aber immer noch recht hoch verschuldet ist. Wie kann ich die Kosten am Besten bewältigen?

2 Eigenheim Kann ich mir das leisten? Lesen Sie alle Antworten unserer Experten! Eigene vier Wände Vollständige Antworten von Elgin Gorissen-van Hoek Frage Jörg T. und Steffi Z., Nürnberg: Wir planen demnächst eine gebrauchte Immobilie zu erwerben. Dabei handelt es sich um ein EFH (Bj. 1967) in dem einige Umbau- bzw. Renovierungsarbeiten vorzunehmen sind. Hierzu haben wir folgende Frage: 1. Was ist in der momentanen Situation ratsamer: Viel oder wenig Eigenkapital bei der Finanzierung einzusetzen. Der Kaufpreis liegt bei ca. EUR zzgl. aller Nebenkosten (Notar, Grunderwerbsteuer, Makler-Provision). 2. Welche Bank bietet derzeit die günstigsten Finanzierungszinsen? 3. Gibt es Förderprogramme? Bitte beachten: Wir sind beide selbständig. Antwort 1. Generell ist es empfehlenswert, bis auf eine ausreichende Sicherheitsreserve das Eigenkapital einzusetzen. Sie zahlen immer mehr Zinsen für ein Darlehen als Sie Zinsen für eine sichere Geldanlage erhalten könnten. Beachten Sie besonders, dass bei Umbau- und Renovierungsarbeiten die Kosten sehr gut im Auge zu behalten sind und dass Sie noch über ausreichende Reserven verfügen, um unvorhergesehene Mehrarbeiten bei der Renovierung stemmen zu können. 2. Banken kalkulieren die Zinsen heute sehr individuell. Sie prüfen anhand Ihrer Angaben und der einzureichenden Beleihungsunterlagen über 30 Kriterien zu Ihrer persönlichen Situation, dem Einkommen, Ihrem eingebrachten Eigenkapital, dem Objekt und der Lage. Nicht jede Bank finanziert Selbstständige. Im Internet erhalten Sie nur einen ersten Überblick und könnten dann bei den besten Banken Angebote einholen. Sinnvoll ist auch, sich von einem unabhängigen Fachberater bei der Verbraucherzentrale oder dem Bundesverband Finanz-Planer (www.bundesverbandfinanz-planer.de) beraten zu lassen.

3 3. Unabhängig vom Einkommen bietet die KfW verschiedene Förderprogramme an. Ihre Selbstständigkeit ist dabei kein Hindernis. Informationen finden Sie unter Sie erhalten grundsätzlich für den Kauf des Hauses im Programm Wohneigentum (Nr. 124) bis zu 30 % der Gesamtkosten oder bis zu Euro. Interessant könnte auch das Programm Wohnraummodernisieren Standard (Programm Nr. 141) sein. Hier erhalten Sie bis zu Euro Darlehen für bestimmte Renovierungsmaßnahmen. Wenn Sie Energieeffizient sanieren (Nr. 151, 152) gibt es weitere Kredite bis zu bzw Euro für Einzelmaßnahmen. Hier wird üblicherweise die Energieberatung eines Sachverständigen benötigt, der auch die Maßnahmen planen und die Baubegleitung durchführen sollte (wird auch bezuschusst). Alternativ gibt es einen Investitionszuschuss und eine Sonderförderung. Fördermittel von der KfW erhalten Sie nicht direkt bei der KfW sondern nur über eine Bank. Deshalb der Hinweis: klären Sie in einer unabhängigen Beratung, welche Fördermittel Sie erhalten können und wie Sie die Darlehen und Fördermittel optimal kombinieren können und suchen danach erst die besten Banken, die diese Fördermittel auch anbieten. Frage Heiko R. (35), Sachbearbeiter aus Apolda: Wir haben seit fast neun Jahren ein Haus und dafür drei Kredite aufgenommen. Den bei der TAB (Thüringer Aufbaubank) haben wir kürzlich mit Forward um fünf Jahre bis 2015 verlängert. Die beiden anderen werden 2010 von einem fälligen Bausparer abgelöst. Jetzt wollten wir noch einen neuen Bausparer für den in 2015 bei der TAB fälligen Kredit abschließen. Macht das Sinn oder sollte man das Ganze anders gestalten? Antwort: Prüfen Sie zuerst, ob Sie die Tilgung beim Forward-Darlehen in der Höhe Ihres monatlichen Sparbeitrags noch erhöhen können. Oder ob Sie eine jährliche Sondertilgung von z.b. 5 oder 10 % leisten dürfen. Mit beiden Möglichkeiten wird die Restschuld im Jahr 2015 geringer ausfallen und der dann gültige Zinssatz, auch wenn er ordentlich gestiegen sein sollte, schmerzt Sie weniger. Lassen Sie sich ausrechnen, wie hoch dann die Restschuld im Jahr 2015 ausfällt.

4 Frage Katharina: Seit mehreren Jahren habe ich ein Bausparvertrag und seit kurzem auch Riesterrente. Ist es klug ein Eigenheim als Kapitalanlage zu kaufen und wie bewerkstelligt man dies am besten? Ich habe gehört, dass man hierfür den Bausparvertrag beleihen kann. Ist das korrekt? Antwort: Sie sparen momentan in zwei Sparformen an, bei denen man eine gewisse Laufzeit abwarten muss, bis man ohne Verluste oder Kosten an sein Geld kann: der Bausparvertrag läuft meist 8 bis 10 Jahre in der Sparphase bevor die Darlehensphase beginnt, und Sie ein Bauspardarlehen zum Bauen oder Kaufen erhalten. Die Riester-Rente wird bis zum Rentenbeginn laufen also vielleicht noch zig Jahre. Sinnvoll wäre, dass Sie auch Geld ansparen, über das Sie jederzeit verfügen können. Dazu gehören erst 3 Monatsgehälter in eine Reserve, die täglich verfügbar ist. Hier eignet sich ein Tagesgeldkonto. Darüber hinaus brauchen Sie einen zweiten Topf für mittelfristige Anschaffungen wie Auto, Waschmaschine usw. Hierfür eignen sich z.b. Rentenfonds, über die man auch täglich verfügen kann. Erst danach käme die Altersvorsorge. Eine Immobilie sollte erst dann gekauft werden, wenn 20 bis 25 Prozent von den Gesamtkosten (Kaufpreis + ca. 10 Prozent für Makler, Notar, Grundbuch) als Eigenkapital angespart sind. Dann gilt zu bedenken, dass Sie sich durch eine Immobilie 20 bis 30 Jahre an diese Investition binden und auch so lange jeden Monat einige Hundert Euro an die Bank und an Nebenkosten zahlen. Erst nach 20 oder 30 Jahren gehört Ihnen die Immobilie und Sie erhalten die Miete und müssen nur noch die nicht umlagefähigen Kosten wie Verwaltung und Instandhaltung zahlen. Eine Immobilie sollte erst dann gekauft werden, wenn 20 bis 25 Prozent der Gesamtkosten (Kaufpreis plus ca. 10 Prozent für Makler, Notar, Grundbuch) als Eigenkapital angespart sind und die Finanzierung wasserdicht ist.

5 Frage Andrea K.(48), Angestellte aus Ulm: Wir haben unser Haus über eine 10-jährige Hypothek ohne Tilgung finanziert, im Gegenzug sparen wir einen Bausparer an, der bereits jetzt voll bespart und zuteilungsreif ist. Die Bank verweigert uns die vorzeitige Ablösung der Hypothek. Was können wir tun, damit unser Bausparguthaben bei einer Währungsreform nicht wertlos wird, bzw. wie können wir die Bank dazu bewegen, uns die Hypothek vorzeitig zurückzahlen zu lassen? Antwort: Ihre Ängste bezüglich einer Währungsreform sind verständlich. Jedoch deuten die Wirtschaftsdaten eher auf eine längere Phase mit geringer Inflation. Zurzeit haben wir 0 Prozent Inflation. Wie es weiter geht, ist natürlich offen. Als Sie Ihr Darlehen erhalten haben, haben Sie gleichzeitig den Bausparvertrag abgeschlossen? Dann hätte die Bank ausrechnen müssen, wie lange Sie mit der Regelsparrate ansparen und die Zinsfestschreibung darauf abstimmen können. Man kann Zinsen auch 7 oder 9 Jahre festschreiben, Nicht nur für 5 oder 10. Sollte die Bank hier falsch gerechnet haben, sprechen Sie mit der Bank darüber. Frage Inge H. (57), Angestellte aus Neufahrn: Wir haben vor 5 Jahren zu 3. ein Reihenmittelhaus in Neufahrn bei Freising (Flughafen München 10 km) geerbt. Jetzt wollen meine beiden Geschwister ausbezahlt werden. Wir haben bis jetzt eine Nettomiete von ca. 800,00 Euro erhalten. Das Haus ist zwar mit einer zentralen Ölversorgung versehen, hat aber keine Zentralheizung. D.h. es steht in jedem Zimmer ein Ölofen. Das Haus hat 125 qm und steht auf Kirchengrund (ca. 350 qm) Die Nachbarhäuser wurden zwischen und Euro verkauft. Wir haben jetzt einen eidesstattlichen Schätzer bestellt. Ich habe noch eine Eigentumswohnung in der Ortschaft die gut vermietet ist (780,00) und mit ,0 Euro verschuldet ist. Der Hypothekenvertrag läuft in 3 Jahren aus. Ich selber wohne in einer anderen Ortschaft in Miete.

6 Ich habe momentan Bargeld in Göhe von ,0 Euro zur Verfügung und in 4 Jahren noch einmal ca ,00 Euro. Ich bin 57 Jahre und erhalte im Moment ein Gehalt von ca.2100,0 Euro netto. Möchte mich nicht mehr finanziell monatlich belasten. Fazit: Irgendwie könnte ich meine Geschwister, wenn der Schätzer nicht über ,0 geht, ausbezahlen und das Haus wieder vermieten? Die Rendite wäre jedoch zu überlegen, besser als das Geld auf der Bank mit momentan wenig Zinsen. Der jetzige Mieter hat gekündigt. Ich selber würde nicht mehr in das Haus einziehen. Soll ich eine Heizung einbauen lassen? Bekomme ich Zuschuss von der KFW Bank? Soll ich später verkaufen? Im Moment ist es schwer zu verkaufen. Auch wäre es einer Überlegung wert beide Objekte zu verkaufen und mir eine Wohnung in der Ortschaft zu kaufen in der ich jetzt lebe. Die Ortschaft ist auch nördlich von München und eigentlich alles sehr teuer. Ich lebe alleine in einem Haushalt und habe einen 32 jährigen Sohn dem ich auch noch was hinterlassen möchte. Ich stehe vor der Frage - was soll ich machen? Antwort Zu Ihrer persönlichen Situation möchte ich generell ein paar Aspekte nennen, die zu berücksichtigen wären. Für einen besseren Durchblick wäre eine umfassende Finanzplanung sinnvoll, bei der auch die verschiedenen Szenarien genau durchgerechnet werden könnten. Das Haus in Neufahrn ist veraltet und kostet wahrscheinlich viel Geld für notwendige Renovierungs- und Modernisierungsmaßnahmen. Das Haus wird im Laufe der Jahre an Wert verlieren. Jedoch das Grundstück, das mit der Zeit an Wert zunehmen könnte, gehört der Kirche und nicht Ihnen. Sie werden also keine Wertsteigerung mit Ihrem Haus erzielen. Wenn Ihre Geschwister sich an der Renovierung beteiligen wollen, könnte man nach der Renovierung wahrscheinlich einen besseren Preis erzielen. Hier gibt die KfW aus verschiedenen Förderprogrammen auch günstige Darlehen. Planen Sie zuerst mit einem Architekten nach einer Energieberatung die notwendigen Maßnahmen und lassen eine Kostenschätzung erstellen. Dann sollte auch genau durchgerechnet werden, ob sich die Maßnahmen in einigen Jahren rentieren. Es spricht jedoch viel dafür, das Haus zu verkaufen, auch deshalb, weil es jetzt leer steht. Ob jemals für das Haus in der Zukunft ein besserer Preis erzielt werden kann, ist schwer abzuschätzen. Man kann wohl davon ausgehen, dass das

7 Haus immer weiter Kosten verursachen wird, die Wertsteigerung aber an Ihnen vorbeigeht. Wenn beide Objekte verkauft werden, erhalten Sie vielleicht bis Euro aus dem Haus in Neufahrn und von dem Verkaufspreis Ihrer vermieteten Wohnung müssen erst noch die Schulden von Euro getilgt werden und eventuell eine Vorfälligkeitsentschädigung gezahlt werden, wenn Sie kurzfristig verkaufen wollen. Was bleibt dann über? Können Sie davon eine neue Wohnung zum Selbstbewohnen kaufen? Wie viel Eigenkapital müssten Sie noch für einen Kauf aufwenden? In 8 Jahren gehen Sie spätestens in Rente. Vielleicht auch früher, je nach Gesundheitszustand und woran man in der Krise auch denken muss je nach Sicherheit Ihres Arbeitsplatzes. Darum sollte geplant werden, die Eigentumswohnung spätestens in 8 Jahren zu entschulden. Sie könnten entweder in drei Jahren bei Auslaufen der Zinsfestschreibung ca Euro Schulden tilgen und ein Jahr später den Rest oder damit noch die weiteren Jahre bis zum Ruhestand warten. Wenn die Wohnung weiter gut vermietet wird, erhalten Sie daraus eine Zusatzrente. Also: keine Darlehen und kein Risiko mehr im Ruhestand! Angesichts der steigenden Mieten und Nebenkosten ist es empfehlenswert, im Eigentum zu wohnen. Käme die vermietete Wohnung vielleicht auch für Sie in Frage? Sie müssen dann auch die Schulden tilgen, hätten aber noch einiges von Ihrem Vermögen über, das Sie im Ruhestand möglicherweise gut brauchen könnten. Kennen Sie die Höhe Ihrer Rente und können Sie davon später eine (steigende) Miete und die (steigenden) Lebenshaltungskosten zahlen? Vielleicht ist es sinnvoller, nicht große Teile des Vermögens in Beton anzulegen, um flexibel zu bleiben und damit die Rente zu ergänzen? Frage Manuela S.: Wir haben unser Haus über eine 10-jährige Hypothek ohne Tilgung finanziert(ablauf ), im Gegenzug sparen wir einen Bausparer an, der bereits jetzt voll bespart und zuteilungsreif ist. Die Bank verweigert uns die vorzeitige Ablösung der Hypothek. Was können wir tun, damit unser Bausparguthaben bei einer

8 Währungsreform nicht wertlos wird bzw. wie können wir die Bank dazu bewegen, uns die Hypothek vorzeitig zurückzahlen zu lassen? Antwort: Ihre Ängste bezüglich einer Währungsreform sind verständlich. Jedoch deuten die Wirtschaftsdaten derzeit eher auf eine längere Phase mit geringer Inflation. Zurzeit haben wir 0 Prozent (!) Inflation. Wie es mittelfristig weiter geht, ist natürlich völlig offen. Zu Ihrer anderen Frage zur vorzeitigen Ablösung der Hypothek. Als Sie Ihr Darlehen erhalten haben, haben Sie gleichzeitig den Bausparvertrag abgeschlossen? Dann hätte die Bank auch ausrechnen müssen, wie lange Sie normalerweise mit der sogenannten Regelsparrate ansparen und dementsprechend die Zinsfestschreibung darauf abstimmen können. Man kann die Zinsen auch 7, 8 oder 9 Jahre festschreiben. Nicht nur für 5 oder 10 Jahre. Sollte die Bank hier falsch gerechnet haben, sprechen Sie mit der Bank darüber. Es besteht natürlich die Möglichkeit, den Bausparvertrag zu kündigen, wenn Sie schon die gesamte Bausparsumme angespart haben und später kein Bauspardarlehen benötigen. Doch Achtung: die Abschlussgebühr ist weg. Gehen Sie dann folgendermaßen vor: Fragen Sie bei der Bausparkasse nach, wie viel Geld Sie tatsächlich bei einer Kündigung erhalten und zu welchem Termin das Guthaben ohne Vorschuss-Abschlag (!) ausgezahlt würde. Dann brauchen Sie aber wieder eine Bank, um das Geld anzulegen. Zum Beispiel auf einem Tagesgeldkonto oder einem Festgeldkonto bis spätestens zum Vergleichen Sie deshalb diese Zinssätze mit dem Guthabenzins Ihres Bausparvertrages. Wer die höheren Zinsen zahlt, gewinnt das Rennen. Achten Sie bei einer Festgeldanlage darauf, dass Sie rechtzeitig kündigen, weil mache Banken das Festgeld automatisch verlängern, wenn man nicht kündigt. Das Geld in Gold anzulegen, um es vor der Inflation zu schützen ist sehr riskant, weil der Goldpreis sehr stark schwankt. Das Risiko besteht, dass dann am Geld fehlen könnte, um das Darlehen zurück zu führen. Noch ein Tipp: Fragen Sie bei der Bausparkasse nach, ob bei Ihrem Tarif die Möglichkeit besteht, die Verzinsung rückwirkend zu erhöhen, wenn Sie auf das Darlehen verzichten. Dann beantragen Sie die Zuteilung und wenn Sie die Zuteilungsmitteilung von der Bausparkasse erhalten haben, schreiben Sie zurück,

9 dass Sie auf das Darlehen verzichten. Dann wird das Guthaben anschließend vielleicht höher verzinst - ausgezahlt. Wenn Sie bis jetzt nur das Mindestguthaben von 40 oder 50 Prozent der Bausparsumme angespart haben, benötigen Sie später noch das Bauspardarlehen, um das jetzige Darlehen am zurück zu zahlen. Dann sollten Sie natürlich nicht kündigen. Erkundigen Sie sich bei der Bausparkasse, wann Sie die Zuteilung beantragen sollten, damit der Vertrag zugeteilt wird und das Geld zum ausgezahlt wird. Sie brauchen nicht weiter ansparen. Generell muss die Bank Sie innerhalb der Zinsfestschreibung nicht vorzeitig aus dem Vertrag entlassen. Es heißt immer abwarten bis zum Wenigstens wird das Bausparguthaben weiter verzinst. Frage Alexander M.: Ich habe mir ein Baufinanzierungsangebot machen lassen und habe hier 3 Optionen, zu welcher würden Sie tendieren? Variante Betrag Zinssatz Tilgung Rate Laufzeit ca. A Bankdarlehen ,57% 1,00% 984,03 37,8 Jahre B KfW ,20% 1,78% 249,18 30 Jahre Riester ,10% ca. 2,5% 295,83 22 Jahre Bankdarlehen ,57% 1,00% 520,00 37,8 Jahre 1065,01 C KfW ,20% 1,78% 249,18 30 Jahre Bankdarlehen ,57% 1,00% ,8 Jahre 1001,1 Was wäre hier die bessere Lösung? Antwort Bei jedem Darlehen sind die Zinsen für eine bestimmte Zeit festgeschrieben. Zum Beispiel für 10 Jahre. Oder - bei den derzeit niedrigen Zinsen wäre auch sinnvoll, für

10 15 oder 20 Jahre. Sie können immer nach 10,5 Jahren aus dem Darlehen aussteigen und tilgen oder beliebig zu einer anderen Bank wechseln. Das bedeutet zunächst, dass die oben genannten Raten nur für 10 oder 15 Jahre in der Höhe fest sind, danach hängt die Ratenhöhe insbesondere von den dann gültigen Zinssätzen ab. Wenn man in der ersten Festschreibungszeit eine Tilgung von 1,78 % wählt, fällt die Restschuld nach 10 Jahren geringer aus als bei einem Tilgungssatz von nur 1 %. Und damit sinkt das Risiko enorm, bei Auslaufen der Zinsbindung dann vielleicht hohe Zinsen kaum tragen zu können. Für das selbst bewohnte Haus gilt, dass man möglichst schnell tilgen sollte. Wenn man die höhere Belastung tragen kann, sollte man auch wegen der günstigen KfW- Mittel Variante C wählen. Die KfW- Darlehen werden auch nach der Zinsfestschreibung erneut billiger sein als der Marktzins. Bei der Variante B scheint ein Wohnriester-Darlehen oder ein Wohnriester- Bausparvertrag dabei zu sein. Hier muss man wissen, dass man zwischen dem 60. und dem 68. Lebensjahr bis zum 85. Lebensjahr das sogenannte Wohnförderkonto versteuern muss. Das heißt, man zahlt zusätzliche Steuern, obwohl man vielleicht nur eine Rente bezieht. Einen viel größeren Nachteil sehe ich aber darin, dass man immer im Eigenheim wohnen muss und nicht einfach verkaufen und in eine Mietwohnung wechseln kann. Denn dann müssten die Riesterzulagen und die Tilgungsbeiträge zurück gezahlt werden. Und das können mehrere Euro sein. Das Geld muss man bis dahin angespart haben. Nur wenn man alle Einschränkungen von Wohnriester kennt und tragen möchte, sollte man Wohnriesterverträge in eine Finanzierung einbinden! Lassen Sie sich zu allen Störfällen was passiert bei Verkauf, Tod, Umzug, Scheidung, Pflegefall - und zu der Entwicklung des zu versteuernden Wohnförderkontos beraten! Wenn Sie kein Wohnriester wollen, erhöhen Sie in Alternative C die Tilgung beim KfW-Programm. Bei dem Wohneigentum-Programm kann die 20-jährige Variante gewählt werden. Sinnvoller ist es aber, bei dem großen Bankdarlehen die Tilgung auf 1,5 % (statt 752 dann 819,45 im Monat) oder 2 % (886,95 im Monat) zu erhöhen.

11 Frage Willi J.: Ich habe zwar ein eigenes Haus, das inzwischen renovierungsbedürftig wäre aber ich habe mir vor 10 Jahre eine Schrottimmobilie andrehen lassen. Der Schrott steht noch im Rohbau. Dafür bezahle ich das Annuitätsdarlehen von 289 und das Wohngeld vom 140 plus 100. Diese 100 kommen so zustande, weil ich einige Zeit das Wohngeld nicht bezahlt habe (Wohngeldschulden liegen bei 2300 ). Die Schulden sind noch bei Ich will die Schrottimmobilie weiter verkaufen. Die Eigentümerversammlung ist demnächst. Dann steht auf dem Plan, ob gekauft wird oder gemietet. Wenn nicht gekauft wird dann krallt sich die Bank mein Haus. Mein Verlust ist im Jahr bei 5200, die Reserven sind auf gebraucht. Meine Sparrate ist 50. Ich will mein eigenes Haus unbedingt halten. Zurzeit bin ich arbeitslos bekomme knapp 800. Welche Möglichkeiten bleiben mir, um den drohenden Verlust des Haus ab zuwenden? Antwort Professionellen Rat erhalten Sie bei den Schuldnerberatungen. Melden Sie sich unbedingt an, auch wenn es länger dauern sollte, bis Sie einen Termin erhalten. Sie erhalten fachkundige Hilfestellung, die für Sie eine tragfähige finanzielle Lösung erarbeitet und bei den Bankgesprächen unterstützt. Sprechen Sie mit der Bank, die Ihnen die Finanzierung für die Schrottimmobilie verkauft hat. Zeigen Sie Ihren guten Willen und schildern Sie möglichst genau Ihre finanzielle Situation. Dann rechnen Sie mit der Bank zusammen aus, wie viel Sie monatlich zurück zahlen können. Drängen Sie darauf, dass die Bank auf einen Teil des Darlehens verzichtet. Und dann zahlen Sie die vereinbarten Raten regelmäßig ab, so lange bis die Schulden getilgt sind. Sollte die Situation schon vor der Eigentümerversammlung nicht tragbar erscheinen, gehen Sie zu einem Anwalt. Lassen Sie sich über Ihre Möglichkeiten beraten. Auch wenn die Bank tatsächlich mit einer Zwangsversteigerung Ihres Wohnhauses droht, können Sie sich immer dagegen wehren. Suchen Sie dann immer (!) einen Anwalt auf und lassen sich von ihm helfen. Er wird auch prüfen, ob Sie für eine Gerichtsverhandlung Prozesskostenhilfe erhalten könnten.

12 Frage Familie R.: Wir haben seit fast 9 Jahren ein Haus und dafür 3 Kredite aufgenommen. Den bei der Thüringer Aufbaubank (TAB) haben wir kürzlich mit einem Forwarddarlehen um 5 Jahre bis 2015 verlängert. Die beiden anderen werden 2010 von einem fälligen Bausparvertrag abgelöst. Jetzt wollten wir noch einen neuen Bausparer für den in 2015 bei der TAB fälligen Kredit abschließen. Macht das Sinn oder sollte man das ganze anders gestalten? Antwort Ihre Überlegungen sind ganz richtig. Im Jahr 2015 steht die weitere Verlängerung des Darlehens an und es ist nicht bekannt, wie hoch dann die Zinsen liegen. Mit einem Bausparvertrag könnten Sie sich heute den Zinssatz des Bauspardarlehens ab 2015 sichern. Nur - ganz umsonst erhält man diese Zinssicherung auch nicht: Sie erkaufen sich den niedrigen Darlehenszins mit einer sehr geringen Guthabenverzinsung. Denn für den monatlichen Sparbeitrag erhalten Sie je nach Bauspartarif nur 1 % Zinsen. Und es fällt eine Abschlussgebühr, teilweise Kontoführungsgebühren und evtl. eine Darlehensgebühr an. Wenn Sie persönlich eine Inflation mit steigenden Zinsen befürchten, wäre ein Bausparvertrag eine gute Lösung. Da Sie monatlich noch etwas sparen können, bestünde auch die Alternative, die monatliche Tilgung bei dem Forward-Darlehen einfach zu erhöhen. Manche Verträge erlauben eine Erhöhung der Tilgungsrate oder lassen jährliche Sondertilgungen zu. Und diese Tilgungen verzinsen sich mit dem Zinssatz des Darlehens z.b. mit 3,5 %. So viel erhalten Sie aber nach Steuern bei keiner Geldanlage, auch nicht beim Bausparvertrag. Mein Tipp: Prüfen Sie zuerst, ob Sie die Tilgung beim Forward-Darlehen in der Höhe Ihres monatlichen Sparbeitrags noch erhöhen können. Oder ob Sie eine jährliche Sondertilgung von z.b. 5 oder 10 % leisten dürfen. Mit beiden Möglichkeiten wird die Restschuld im Jahr 2015 geringer ausfallen und der dann gültige Zinssatz, auch wenn er ordentlich gestiegen sein sollte, schmerzt Sie weniger. Lassen Sie sich ausrechnen, wie hoch dann die Restschuld im Jahr 2015 ausfällt. Vielleicht können

13 Sie den Rest dann aus Erspartem bezahlen. Ansonsten würde dann ein kleiner Bausparvertrag mit einer kleineren Bausparsumme ausreichen. Frage Jonas T. (26), Groß- und Außenhandelskaufmann aus Bielefeld: Seit längerer Zeit befasse ich 26 Jahre aus Bielefeld/NRW mich mit dem Gedanken eine Immobile zu erwerben. Ich verfüge über ein Eigenkapital von circa Gibt es eine staatliche Förderung bei einem Hauskauf? Ich habe mitbekommen das die Wohnungsbauprämie nicht mehr vorhanden ist. Gibt es Nachfolgemodelle? Ich habe gehört, dass es die Möglichkeit gibt, zinsfreie Kredite vom Staat zu bekommen. Welche Voraussetzungen müssen dafür erfüllt werden? Nun habe ich ein Objekt ins Auge gefasst was ca kosten soll. Da ich momentan nur 1150 / netto verdiene (Beruf: Groß- und Außenhandelskaufmann) bin ich mir nicht sicher, ob und zu welchen Konditionen ich einen Kredit aufnehmen kann. Meine Mutter ist auch berufstätig. Könnten wir einen Kredit gemeinsam aufnehmen? Oder könnte ich meiner Mutter eine Wohnung in dem Haus vermieten? In unserem Haushalt Leben außer mir noch 2 Kinder die noch zur Schule gehen. Antwort Zu den möglichen Fördermittel, die einkommensabhängig gewährt werden, erhalten Sie in der Stadtverwaltung Bielefeld, Bauamt / Abt. Wohnungsbauförderung u. Wohnungsaufsicht eine Beratung. Im Internet finden Sie auch alle Regelungen unter Zum Beispiel darf das Jahresbruttoeinkommen bis Euro für die höchst mögliche Förderung betragen und beinhaltet ein zinsfreies Darlehen für 5 Jahre. Es muss für den Lebensunterhalt bei 4 Personen noch Euro nach Zins und Tilgung und Wohnnebenkosten übrig bleiben. Dann hängt es jetzt von dem Einkommen Ihrer Mutter ab und auch davon, wie lange sie arbeiten wird, ob diese Hürde geschafft wird. Sie brauchen mindestens ca Euro Nettoeinkommen pro

14 Monat. Dies gilt dann, wenn Sie in einem Haushalt mit Ihrer Mutter und den zwei Kindern zusammen leben. Diese Fördermittel können Sie noch mit den Fördermitteln der KfW kombinieren. Unabhängig vom Einkommen vergibt die KfW (www.kfw-foerderbank.de) aus dem Wohneigentumprogramm 30 % der Gesamtkosten für jede Wohneinheit zinsvergünstigtes Darlehen. Wenn Sie mit Ihrer Mutter zusammen ein Haus kaufen wollen, halte ich die Lösung einer separaten Wohnung für Ihre Mutter für denkbar. Dann sollte diese Wohnung aber auch einen eigenen Eingang haben und im Grundbuch das Haus in 2 Wohnungen getrennt werden. So können Sie und Ihre Mutter stets unabhängig von einander agieren. Es gibt zwei Möglichkeiten: jede Wohneinheit würde getrennt finanziert werden. Sie würden also Ihr Haus finanzieren und Ihre Mutter ihre Wohnung. Rechnen Sie mit einer durchschnittlichen Belastung von mindestens 5 bis 6 Prozent der Darlehenssumme. Bei Euro Darlehen kostet das monatlich mindestens 417 bis 500 Euro. So können Sie erst mal nachrechnen, was Sie sich leisten können. Die zweite Möglichkeit besteht darin, dass Ihre Mutter eine Wohnung mieten würde. Doch dann bleibt die Frage, wie das gesamte Haus finanziert werden kann. Es ist eine komplizierte Rechnung nötig, um festzustellen, ob Sie es schaffen, mit der Miete Ihrer Mutter und Ihrem Einkommen das Haus finanzieren zu können. Und dann eine Bank zu finden, die diese Finanzierung übernimmt. Darum mein Tipp: Lassen Sie sich von einem unabhängigen Berater insbesondere auch über alle Fördermittel beraten. Banken kneifen hier oft, weil sie mit Fördermittel weniger verdienen. Die Verbraucherzentrale oder der Bundesverband Finanz-Planer (www.bundesverbandfinanz-planer.de) sind dann die richtigen Ansprechpartner.

Du kaufst keine Wohnung. Und kein Haus. Du kaufst das gute Gefühl, angekommen zu sein. Wohneigentum schaffen

Du kaufst keine Wohnung. Und kein Haus. Du kaufst das gute Gefühl, angekommen zu sein. Wohneigentum schaffen Du kaufst keine Wohnung. Und kein Haus. Du kaufst das gute Gefühl, angekommen zu sein. Wohneigentum schaffen Wie sieht eine nachhaltige Finanzierung aus? 2 Die Anforderungen an eine Finanzierung sind vielseitig

Mehr

Inhaltsverzeichnis FAQ Wohnriester

Inhaltsverzeichnis FAQ Wohnriester Inhaltsverzeichnis FAQ Wohnriester Was ist die neue Eigenheimrente bzw. der Wohnriester? Ab wann gilt das Gesetz? Wofür kann ich die Eigenheimrente bzw. den Wohnriester einsetzen? Wie werden Tilgungsleistungen

Mehr

Seite 1. Feste oder schwankende Kreditrate. Eigenkapitalquote. MBVO Baufinanzierung Die richtige Tilgungsrate

Seite 1. Feste oder schwankende Kreditrate. Eigenkapitalquote. MBVO Baufinanzierung Die richtige Tilgungsrate Parameter Feste oder schwankende Kreditrate Abbildung 1: Entwicklung der Kreditrate bei Krediten mit festem Zinssatz und fester Annuität gegenüber Krediten mit regelmäßiger Anpassung des Zinssatzes Parameter

Mehr

Die 7 größten Fehler in der Baufinanzierung. Immobilien clever finanzieren

Die 7 größten Fehler in der Baufinanzierung. Immobilien clever finanzieren Die 7 größten Fehler in der Baufinanzierung Wer bin ich? Alexander Solya 1961 geboren Wohne in Wolfratshausen mit Ehefrau, 1 Sohn und 2 Hunden Wer bin ich? Seit über 30 Jahren selbständig in der Finanzdienstleistung

Mehr

db Bausparen Tarif C im Überblick

db Bausparen Tarif C im Überblick db Bausparen Tarif C im Überblick Ab sofort 20 Jahre niedrige Zinsen sichern! Vorteile des db Bausparens Mit db Bausparen kann sich Ihr Kunde viele Wünsche erfüllen: Grundstein für das eigene Zuhause durch

Mehr

Darlehen und der Zweite Rang bei Baufinanzierungen

Darlehen und der Zweite Rang bei Baufinanzierungen 35 finanzplanung konkret Finanz-Training Darlehen und der Zweite Rang bei Baufinanzierungen Von Prof. Heinrich Bockholt Angesichts der niedrigen Sollzinssätze von Annuitätendarlehen stellt sich sehr oft

Mehr

www.olb.de Bausparen Vermögen flexibel und sicher aufbauen. hier zu hause. Ihre OLB. Unser Partner für Bausparen:

www.olb.de Bausparen Vermögen flexibel und sicher aufbauen. hier zu hause. Ihre OLB. Unser Partner für Bausparen: www.olb.de Bausparen Vermögen flexibel und sicher aufbauen. 5135.099 5202.110 Unser Partner für Bausparen: hier zu hause. Ihre OLB. Bausparen Mit Wüstenrot hat die OLB den richtigen Partner für Sie. Wer

Mehr

Wer sie nicht nutzt, verschenkt Geld

Wer sie nicht nutzt, verschenkt Geld v e r d i - M i t g l i e d e r s e r v i c e. d e VL Vermögenswirksame Leistungen Wer sie nicht nutzt, verschenkt Geld Millionen Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmern steht jeden Monat eine Extrazahlung

Mehr

Bausparen eine der beliebtesten Sparformen

Bausparen eine der beliebtesten Sparformen Träume finanzieren Arbeitsblatt B1 Seite 1 Deutschland das Sparerland Sparen liegt im Trend. Junge Menschen in Deutschland sparen gut ein Fünftel (20,4 Prozent) ihres verfügbaren Einkommens. Von durchschnittlich

Mehr

Die wichtigsten Formen von Baufinanzierungen inkl. deren Vor- und Nachteile

Die wichtigsten Formen von Baufinanzierungen inkl. deren Vor- und Nachteile Die wichtigsten Formen von Baufinanzierungen inkl. deren Vor- und Nachteile Stolzer Besitzer eines Eigenheims zu sein, ist für viele ein großer Traum und Wunsch. Da jedoch die wenigsten in der Lage sind,

Mehr

Die Immobilie aus anderen Blickpunkten. Marketing

Die Immobilie aus anderen Blickpunkten. Marketing Die Immobilie aus anderen Blickpunkten Marketing Gefahr fürs Geld Mieten oder kaufen? Beispiel: Peter und Paul Mit gleichem Betrag weniger Einkaufen Frage: Wie hoch ist Inflationsrate momentan? Jahr

Mehr

Volksbank-FINANZTIPP

Volksbank-FINANZTIPP Volksbank-FINANZTIPP Kunden-Zeitung der Volksbank Paderborn-Höxter-Detmold Eigenheim: Finanzierung so günstig wie nie Bauen und Wohnen Sicherheit und Beständigkeit stehen gerade in wirtschaftlich turbulenten

Mehr

Mit Bausparen Wohnwünsche und Sparziele realisieren.

Mit Bausparen Wohnwünsche und Sparziele realisieren. Mit Bausparen Wohnwünsche und Sparziele realisieren. Welche Möglichkeiten bietet Bausparen? Kontakt Übersicht. Staatliche Förderung: Wie nutzen Sie die staatlichen Förderungen Arbeitnehmer-Sparzulage,

Mehr

Finanzen ab 50 BASISWISSEN

Finanzen ab 50 BASISWISSEN _ Finanzen ab 50 BASISWISSEN Vorsorgen mit Strategie Sie stehen mitten im Leben und haben auf Ihrem beruflichen Weg viel Erfahrung gesammelt. Bis zu Ihrem Ruhestand sind es noch ein paar Jahre. Spätestens

Mehr

Ganz entspannt zum Ziel: Mit regelmäßigem Sparen.

Ganz entspannt zum Ziel: Mit regelmäßigem Sparen. Ganz entspannt zum Ziel: Mit regelmäßigem Sparen. www.sparkasse-herford.de Es gibt vielfältige Strategien, ein Vermögen aufzubauen. Dabei spielen Ihre persönlichen Ziele und Wünsche, aber auch Ihr individuelles

Mehr

Wohn-Riester. Finanzieren Sie mit dem Sieger der Stiftung Warentest. Unsere Themen. 1. Warum Wohn-Riester?

Wohn-Riester. Finanzieren Sie mit dem Sieger der Stiftung Warentest. Unsere Themen. 1. Warum Wohn-Riester? Wohn-Riester Finanzieren Sie mit dem Sieger der Stiftung Warentest Unsere Themen 1. Warum Wohn-Riester? 2. Warum finanzieren mit dem LBS-Riestermodell? Unsere Themen 1. Warum Wohn-Riester? 2. Warum finanzieren

Mehr

Eigenheimrente stärkt die private Altersvorsorge Riester-Förderung erleichtert den Weg in die eigenen vier Wände

Eigenheimrente stärkt die private Altersvorsorge Riester-Förderung erleichtert den Weg in die eigenen vier Wände 21. April 2008 Eigenheimrente stärkt die private Altersvorsorge Riester-Förderung erleichtert den Weg in die eigenen vier Wände LBS-Chef Heinz Panter begrüßt die geplante Eigenheimrente: Die Koalition

Mehr

Finanzratgeber Privatkunden

Finanzratgeber Privatkunden Finanzratgeber Privatkunden - Bausparen Finanzratgeber Privatkunden Leitfaden Bausparen Herausgeber: Institut für Vermögensaufbau (IVA) AG Juni 2013 Finanzratgeber Privatkunden Leitfaden Bausparen Herausgeber:

Mehr

Wie wird gefördert Informationen Kontaktaufnahme. Stadt Cuxhaven Rathausplatz 1 27472 Cuxhaven

Wie wird gefördert Informationen Kontaktaufnahme. Stadt Cuxhaven Rathausplatz 1 27472 Cuxhaven Förderprogramme für die energetische Modernisierung / Sanierung von Wohnungen für die Modernisierung von Wohnungen Kredit und Zuschussvarianten Sonderförderung für Beratung Energetische Modernisierung

Mehr

IFI - FINANZ. Finanzierungen für den Immobilienkauf. IFI Finanz Olaf Böhnwald

IFI - FINANZ. Finanzierungen für den Immobilienkauf. IFI Finanz Olaf Böhnwald IFI - FINANZ Finanzierungen für den Immobilienkauf Bei IFI - FINANZ: Regionaler Ansprechpartner Kurze Zeiträume in der Abwicklung Kooperation mit Maklern und Agenturen Alle Banken Neutrale Angebote Produktpartner

Mehr

Ihre persönliche Finanzierungsberechnung

Ihre persönliche Finanzierungsberechnung Ihre persönliche Finanzierungsberechnung Herr Max Mustermann Musterstr. 110 D 01994 Annahütte Sehr geehrter Herr Max Mustermann, aufgrund Ihrer Angaben haben wir für Sie folgende Modellberechnung durchgeführt:

Mehr

Grundlagen der Baufinanzierung

Grundlagen der Baufinanzierung Grundlagen der Baufinanzierung Referent: Günther Rodius Nur für Vermittler, keine Haftung! Referent: Günther Rodius Nur für Vermittler, keine Haftung! Themen Eigentum vs. Miete Eigenkapital Finanzierungsbedarf

Mehr

Bitte prüfen Sie meinen unverbindlichen Vorschlag. Sie haben damit einen wichtigen Baustein, Ihre Wünsche zu realisieren.

Bitte prüfen Sie meinen unverbindlichen Vorschlag. Sie haben damit einen wichtigen Baustein, Ihre Wünsche zu realisieren. Herrn Max Mustermann Musterstraße 2 24941 Flensburg Beispiel für Ihre persönliche Baufinanzierung Sehr geehrter Herr Mustermann, vielen Dank für Ihr Interesse an einer Baufinanzierung. Aufgrund unseres

Mehr

BFP07 Lösung: [870,00] + [150,60]

BFP07 Lösung: [870,00] + [150,60] BFP07 Lösung: [870,00] + [150,60] Die Eheleute Bernd und Nicole Krause beabsichtigen, eine 3-Zimmer-Wohnung zu einem Kaufpreis von 210.000,00 zzgl. einem Tiefgaragenstellplatz von 15.000,00 zu erwerben.

Mehr

empirica Forschung und Beratung

empirica Forschung und Beratung Forschung und Beratung Mieten oder Kaufen? Eine Frage der eigenen Ungeduld und Unvernunft! paper Nr. 218 Juni 2014 http://www.-institut.de/kufa/empi218rb.pdf Keywords: Wohneigentum, Eigentumsquote, Sparen,

Mehr

Zinsbindungsfrist bei Annuitätendarlehen

Zinsbindungsfrist bei Annuitätendarlehen Früher oder später muss sich nahezu jeder Kreditnehmer Gedanken über die Anschlussfinanzierung machen. Schließlich werden die Zinsen für die meisten Darlehen nur über einen eher kurzen Zeitraum festgelegt,

Mehr

Einstieg / Impuls. Von nichts kommt nichts!

Einstieg / Impuls. Von nichts kommt nichts! Titel Was ist gut und schlecht an Bauspardarlehen? Inhalt / Lernziele Aufhänger der UE ist ein sehr schlecht ausgefallener Test über die Beratungsleistungen der Bausparkassen. Damit die Schüler diese Ergebnisse

Mehr

Finanzierung hängt von der Risikobereitschaft ab. Eigenheime stehen auf der Wunschliste junger Familien ganz

Finanzierung hängt von der Risikobereitschaft ab. Eigenheime stehen auf der Wunschliste junger Familien ganz 6. November 2009 Finanzierung hängt von der Risikobereitschaft ab Eigenheime stehen auf der Wunschliste junger Familien ganz oben. Der Weg an den eigenen Kamin ist jedoch mit hohem Aufwand verbunden. Einfamilienhäuser

Mehr

A n a l y s i s Finanzmathematik

A n a l y s i s Finanzmathematik A n a l y s i s Finanzmathematik Die Finanzmathematik ist eine Disziplin der angewandten Mathematik, die sich mit Themen aus dem Bereich von Finanzdienstleistern, wie etwa Banken oder Versicherungen, beschäftigt.

Mehr

ImmobilienBörse 2015. Bauen und ruhig schlafen Das Finanzierungsseminar

ImmobilienBörse 2015. Bauen und ruhig schlafen Das Finanzierungsseminar Bauen und ruhig schlafen Das Finanzierungsseminar Jürgen Kowol ImmobilienCenter Nord - Ost Neckarsulm - Weinsberg - Bad Friedrichshall Bauen und ruhig schlafen Das Finanzierungsseminar Zielsetzung: Ihre

Mehr

Sparkasse Duisburg Eigentümer sparen am meisten mit einer günstigen Immobilienfinanzierung.

Sparkasse Duisburg Eigentümer sparen am meisten mit einer günstigen Immobilienfinanzierung. Sparkasse Duisburg Eigentümer sparen am meisten mit einer günstigen Immobilienfinanzierung. Auch bei Modernisierungen und Anschlussfinanzierungen. Jetzt Niedrig-Zinsen sichern für... b Baufinanzierungen

Mehr

Wohn-Riester. Die Eigenheimrente

Wohn-Riester. Die Eigenheimrente Die Eigenheimrente die Eigenheimrente Inhaltsverzeichnis Wohn-Riester die Eigenheimrente 3 die Entnahme 5 die Produktarten -Bausparverträge 7 -Darlehensverträge 9 -Kombikredit 10 die nachgelagerte Besteuerung

Mehr

Zukunft planen mit Produkten nach Maß

Zukunft planen mit Produkten nach Maß 19 Bausparen BHW Bausparen eine geniale Produktidee BHW Bausparen ist sicher und bei allen Vorzügen auch noch unglaublich flexibel. Sehen Sie auf der Übersicht im Innenteil, wie BHW Sie mit starken Leistungen

Mehr

2 Inhalt Immobilienfinanzierung: Die größten Fehler Neue Wege zum Kredit: Baugeldvermittler Die neue Kreditvielfalt

2 Inhalt Immobilienfinanzierung: Die größten Fehler Neue Wege zum Kredit: Baugeldvermittler Die neue Kreditvielfalt 2 Inhalt Immobilienfinanzierung: Die größten Fehler 5 Fehler 1: Unpassende Tilgung 6 Fehler 2: Falsche Zinsbindung 12 Fehler 3: Blindes Vertrauen 21 Fehler 4: Knappe Kalkulation 26 Fehler 5: Ungenutzte

Mehr

Medieninformation. Bauspar-Glossar

Medieninformation. Bauspar-Glossar Bausparkasse Schwäbisch Hall AG Presse und Information 74520 Schwäbisch Hall Telefon: 0791/46-6385 Telefax: 0791/46-4072 presse@schwaebisch-hall.de www.schwaebisch-hall.de Bauspar-Glossar Abschlussgebühr...

Mehr

immobilien investment 02 / 2015 Die Sehnsucht nach den eigenen vier Wänden Das Standortmagazin für die Immobilienwirtschaft www.ehl.

immobilien investment 02 / 2015 Die Sehnsucht nach den eigenen vier Wänden Das Standortmagazin für die Immobilienwirtschaft www.ehl. Das Standortmagazin für die Immobilienwirtschaft 2,90 P.b.b. 10Z038453 M Verlagspostamt 1010 Wien immobilien investment 02 / 2015 März/April 2015 2,90 02 9 190001 016627 9 190010 166276 Die Sehnsucht nach

Mehr

Ihr MiniTrainer zum Thema Bausparverträge bei der Postbank

Ihr MiniTrainer zum Thema Bausparverträge bei der Postbank Vorwort Ihr MiniTrainer zum Thema Bausparverträge bei der Postbank Liebe Mitarbeiterin, lieber Mitarbeiter, es gibt viele Wege, für das berufliche Umfeld zu lernen: Sie lesen ein Fachbuch, Sie bearbeiten

Mehr

Lernfeld/Fach: Baufinanzierungen bearbeiten Thema: Bausparfinanzierung

Lernfeld/Fach: Baufinanzierungen bearbeiten Thema: Bausparfinanzierung Übungsaufgaben zur Bausparfinanzierung Aufgabe 1 Anita Hegemann, 24 Jahre alt, ledig, hat seit Beginn Ihrer Berufsausbildung vermögenswirksame Leistungen und eigene Sparleistungen auf einen Bausparvertrag

Mehr

Übungsserie 6: Rentenrechnung

Übungsserie 6: Rentenrechnung HTWD, Fakultät Informatik/Mathematik Prof. Dr. M. Voigt Wirtschaftsmathematik I Finanzmathematik Mathematik für Wirtschaftsingenieure - Übungsaufgaben Übungsserie 6: Rentenrechnung 1. Gegeben ist eine

Mehr

Flexibel gestalten. Immer eine gute Lösung

Flexibel gestalten. Immer eine gute Lösung Das passt zu Ihren Wohnwünschen Variable Laufzeiten, flexible Tilgungsmöglichkeiten, Eigenleistung und mehr: Lesen Sie im zweiten Teil unserer Serie, welche Bausteine bei einem perfekten Finanzierungsplan

Mehr

Kartenzahlung Onlinebanking; Electronic-Cash; elektronischer Zahlungsverkehr. Kontoauszugsdrucker Sparbuch, Aktien, Festgeld

Kartenzahlung Onlinebanking; Electronic-Cash; elektronischer Zahlungsverkehr. Kontoauszugsdrucker Sparbuch, Aktien, Festgeld Themenbereich 4 Geld/Geldinstitute 1. Aufgabenbereich Auslandsgeschäfte Bargeldloser Zahlungsverkehr EDV-Service Dienstleitungen Geldanlage Bereitstellung von Krediten Beispiele Bereitstellen von ausländischen

Mehr

1.4.1 Das persönliche Finanzierungspotenzial

1.4.1 Das persönliche Finanzierungspotenzial So teuer darf die Immobilie sein.4 So teuer darf die Immobilie sein Eine genaue Kalkulation ist die beste Grundlage für eine solide Immobilienfinanzierung. Ermitteln Sie deshalb zunächst mit einem Kassensturz

Mehr

Bausparen vermögensaufbau. Die eigene. Immobilie einfach. bausparen. Weil jeder seinen FREIraum braucht.

Bausparen vermögensaufbau. Die eigene. Immobilie einfach. bausparen. Weil jeder seinen FREIraum braucht. Bausparen vermögensaufbau Die eigene Immobilie einfach bausparen. Weil jeder seinen FREIraum braucht. Schaffen Sie jetzt den FREIraum für Ihre eigenen Ideen. Ein eigenes Dach über dem Kopf gibt Ihrer Kreativität

Mehr

Anlageregion Deutschland. Kapitalrückzahlung Bei Zuteilung oder 6 Monate nach Kündigung. Risikoklasse

Anlageregion Deutschland. Kapitalrückzahlung Bei Zuteilung oder 6 Monate nach Kündigung. Risikoklasse GELDANLAGE Produktprofil Wüstenrot Ideal Bausparen Anlageinstrument Bausparen Fälligkeit Bei Zuteilung Anlageregion Deutschland Konditionen Tarifabhängig Anlageklasse Bausparen Kapitalrückzahlung Bei Zuteilung

Mehr

Strategie Aktualisiert Sonntag, 06. Februar 2011 um 21:19 Uhr

Strategie Aktualisiert Sonntag, 06. Februar 2011 um 21:19 Uhr Es gibt sicherlich eine Vielzahl von Strategien, sein Vermögen aufzubauen. Im Folgenden wird nur eine dieser Varianten beschrieben. Es kommt selbstverständlich auch immer auf die individuelle Situation

Mehr

Aktionsangebot. Aktionsangebot

Aktionsangebot. Aktionsangebot Preisverzeichnis der Wüstenrot Bausparkasse Nr. 20/2014 gültig ab 08.10.2014 Aktionsangebot Wüstenrot Riester-VD bei neu abzuschließenden Bausparverträgen Modell Tarif- Soll- Tilg. Monatl. Sollzins Effektiver

Mehr

Kleiner Zins für große Pläne

Kleiner Zins für große Pläne Kleiner Zins für große Pläne Santander BauFinanzierung VORTEIL Mit dem 1I2I3 Girokonto kombinieren und Bonus sichern! Komplettpaket rund um Ihr Zuhause. Die Auswahl der richtigen BauFinanzierung soll vor

Mehr

Ihre persönliche Finanzierungsberechnung

Ihre persönliche Finanzierungsberechnung Ihre persönliche Finanzierungsberechnung Herr Max Mustermann Musterstr. 110 D 01994 Annahütte Sehr geehrter Herr Mustermann, aufgrund Ihrer Angaben haben wir für Sie folgende Modellberechnung durchgeführt:

Mehr

Leitfaden Finanzierungsmodelle.

Leitfaden Finanzierungsmodelle. Allianz Baufinanzierung. Leitfaden Finanzierungsmodelle. Umfassende Beratung für umfassenden Erfolg! Allianz Lebensversicherungs-AG Inhalt. Die Finanzierungsmöglichkeiten mit der Allianz. 3 Finanzierung

Mehr

SpardaBaufinanzierung. Mehr Platz für Gemütlichkeit? Mit uns schaffen Sie Platz! Denn kompetente Beratung ist mehr als eine gute Kondition.

SpardaBaufinanzierung. Mehr Platz für Gemütlichkeit? Mit uns schaffen Sie Platz! Denn kompetente Beratung ist mehr als eine gute Kondition. SpardaBaufinanzierung Mehr Platz für Gemütlichkeit? Mit uns schaffen Sie Platz! Denn kompetente Beratung ist mehr als eine gute Kondition. Faire Beratung gute Konditionen! Baufinanzierung mit über 100

Mehr

Die SpardaBaufinanzierung. Einfach besser!

Die SpardaBaufinanzierung. Einfach besser! Die SpardaBaufinanzierung. Einfach besser! Attraktive Konditionen & faire Beratung: Klassische Baufinanzierung Forwarddarlehen Schnelltilgerdarlehen Modernisierungskredit Platz 1 Die WohlfühlBank! www.sparda-h.de

Mehr

Bausparen mit maximalen Vorteilen

Bausparen mit maximalen Vorteilen Top-Konditionen: Darlehenszinsen ab 1,44 % 1 Guthabenzinsen bis 3,26 % 2 Zins-Garantie für Ihre Ziele: Bausparen mit maximalen Vorteilen Bausparen gibt Sicherheit Ohne Kompromisse ans Ziel Sie wollen Ihre

Mehr

Checkliste Immobilien-Finanzierung

Checkliste Immobilien-Finanzierung Kaufen: Ihr persönlicher Weg zur eigenen Immobilie Eine Immobilie kaufen ist meist die größte Investition im Leben eines jeden. Umso wichtiger ist es, genau zu planen, klug zu kalkulieren und zu vergleichen.

Mehr

SpardaBaufinanzierung. Mehr Platz für Gemütlichkeit? Mit uns schaffen Sie Platz! Denn kompetente Beratung ist mehr als eine gute Kondition.

SpardaBaufinanzierung. Mehr Platz für Gemütlichkeit? Mit uns schaffen Sie Platz! Denn kompetente Beratung ist mehr als eine gute Kondition. SpardaBaufinanzierung Mehr Platz für Gemütlichkeit? Mit uns schaffen Sie Platz! Denn kompetente Beratung ist mehr als eine gute Kondition. Faire Beratung gute Konditionen! Baufinanzierung mit über 100

Mehr

Das sollten Sie über Darlehen wissen

Das sollten Sie über Darlehen wissen Das sollten Sie über Darlehen wissen Dieter Bennink Fachmann für Versicherungen und Finanzen 1 Inhaltsverzeichnis Inhaltsverzeichnis... 1 Zusammenfassung... 2 Welche Kreditmöglichkeiten gibt es?... 3 Kreditkosten

Mehr

PNP-Expertenchat: Artikel in der Tageszeitung

PNP-Expertenchat: Artikel in der Tageszeitung PNP-Expertenchat: Artikel in der Tageszeitung Quelle: PNP, Sept. 2011 Copyright 2011 ifp Institut für Private Finanzplanung an der Universität Passau 1 PNP-Expertenchat: Die wichtigsten Fragen und Antworten

Mehr

Förderprogramme für den Erwerb eines Eigenheimes oder einer Eigentumswohnung

Förderprogramme für den Erwerb eines Eigenheimes oder einer Eigentumswohnung Förderprogramme für den Erwerb eines Eigenheimes oder einer Eigentumswohnung Erwerb von selbst genutztem Wohneigentum Zielgruppe: Haushalte mit zwei und mehr Kinder Die derzeitigen Wohnverhältnisse müssen

Mehr

Herzlich willkommen! 2010 Copyright GenoUnternehmensGruppe

Herzlich willkommen! 2010 Copyright GenoUnternehmensGruppe . Herzlich willkommen! 2010 Copyright GenoUnternehmensGruppe über 80% aller Bürger in Deutschland haben die eigene Immobilie als Lebenswunsch Nr.1 Wie können Sie das Verwirklichen? 1. Kredit Finanzierung

Mehr

2. Ein Unternehmer muss einen Kredit zu 8,5 % aufnehmen. Nach einem Jahr zahlt er 1275 Zinsen. Wie hoch ist der Kredit?

2. Ein Unternehmer muss einen Kredit zu 8,5 % aufnehmen. Nach einem Jahr zahlt er 1275 Zinsen. Wie hoch ist der Kredit? Besuchen Sie auch die Seite http://www.matheaufgaben-loesen.de/ dort gibt es viele Aufgaben zu weiteren Themen und unter Hinweise den Weg zu den Lösungen. Aufgaben zu Zinsrechnung 1. Wie viel Zinsen sind

Mehr

Lernfeld/Fach: Baufinanzierungen bearbeiten Thema: Darlehensarten in der Baufi

Lernfeld/Fach: Baufinanzierungen bearbeiten Thema: Darlehensarten in der Baufi Übungsaufgaben Aufgabe 1 Die Eheleute Bernd und Nicole Krause beabsichtigen, eine 3-Zimmer-Wohnung zu einem Kaufpreis von 210.000,00 zzgl. einem Tiefgaragenstellplatz von 15.000,00 zu erwerben. Das Objekt

Mehr

Checkliste für die Geldanlageberatung

Checkliste für die Geldanlageberatung Checkliste für die Geldanlageberatung Bitte füllen Sie die Checkliste vor dem Termin aus. Die Beraterin / der Berater wird diese Angaben im Gespräch benötigen. Nur Sie können diese Fragen beantworten,

Mehr

IFB-Aufstockungsdarlehen Produktinformation für die Finanzierung zum Erwerb von Wohnimmobilien Gültig ab 1. August 2014

IFB-Aufstockungsdarlehen Produktinformation für die Finanzierung zum Erwerb von Wohnimmobilien Gültig ab 1. August 2014 IFB-Aufstockungsdarlehen Produktinformation für die Finanzierung zum Erwerb von Wohnimmobilien Gültig ab 1. August 2014 Wichtiger Hinweis: Die IFB Hamburg gewährt dieses Darlehen nur in Kooperation mit

Mehr

Alle Möglichkeiten im Überblick.

Alle Möglichkeiten im Überblick. THEMENBEREICH BAUSPAREN UND FINANZIEREN Alle Möglichkeiten im Überblick. 1. Neubau und Kauf 2. Anschlussfinanzierung 3. Vermögensaufbau: Heute den Grundstein für morgen legen. 4. Modernisierung: Den Wert

Mehr

www.kreditzentrale.com/thema/baufinanzierung E-BOOK RATGEBER BAUFINANZIERUNG

www.kreditzentrale.com/thema/baufinanzierung E-BOOK RATGEBER BAUFINANZIERUNG /thema/baufinanzierung E-BOOK RATGEBER BAUFINANZIERUNG Baufinanzierung 2 1 Baufinanzierung... 4 2 Bausparvertrag... 4 2.1 Das Bausparprinzip... 5 2.2 Phase 1: Ansparen... 6 2.3 Phase 2: Zuteilung und Auszahlung...

Mehr

Die optimale Immobilienfinanzierung

Die optimale Immobilienfinanzierung Haufe Ratgeber plus Die optimale Immobilienfinanzierung von Eike Schulze, Anette Stein 4. Auflage 2007 Die optimale Immobilienfinanzierung Schulze / Stein schnell und portofrei erhältlich bei beck-shop.de

Mehr

Sie wollen Ihren Altbau zum Vorbild machen.

Sie wollen Ihren Altbau zum Vorbild machen. Sie wollen Ihren Altbau zum Vorbild machen. Wir öffnen Ihnen die Tür. CO 2 -GEBÄUDESANIERUNGS PROGRAMM: KREDIT-VARIANTE. EMISSIONEN RUNTER, WOHNQUALITÄT RAUF. Bei der Sanierung von Wohngebäuden des Altbaubestandes

Mehr

Immobilienfinanzierung......die Grundlagen. Sparkasse Bodensee Dietmar Späth Konstanz, 05.Juni 07

Immobilienfinanzierung......die Grundlagen. Sparkasse Bodensee Dietmar Späth Konstanz, 05.Juni 07 Immobilienfinanzierung......die Grundlagen Sparkasse Bodensee Dietmar Späth Konstanz, 05.Juni 07 Inhalt der nächsten 1,5 Stunden 1. Die Suche nach der passenden Immobilie 2. Überblick Immobilienfinanzierung

Mehr

Inhalt. Kapitel 1 Vorüberlegungen bei der Geldanlage. Vorwort... 11

Inhalt. Kapitel 1 Vorüberlegungen bei der Geldanlage. Vorwort... 11 Vorwort... 11 Kapitel 1 Vorüberlegungen bei der Geldanlage Lohnt es sich auch bei wenig Geld über die Geldanlage nachzudenken?... 14 Welche Risiken sind mit Geldanlagen verbunden?... 16 Welche Faktoren

Mehr

Energieeffizient sanieren, bauen und modernisieren

Energieeffizient sanieren, bauen und modernisieren Ausgabe März 2011 Energieeffizient sanieren, bauen und modernisieren Sehr geehrte Kolleginnen und Kollegen, es hat sich einiges getan in der Wohnbauförderung der KfW: Zum 01. März 2011 sind eine Reihe

Mehr

DER EINFACH-INVESTIEREN- ANLAGECHECK

DER EINFACH-INVESTIEREN- ANLAGECHECK DER EINFACH-INVESTIEREN- ANLAGECHECK Die ersten Schritte zum erfolgreichen Sparen und Anlegen sind leicht. Nehmen Sie sich einfach etwas Zeit und füllen Sie die folgenden Listen aus. Bei Fragen zu Ihrer

Mehr

Beratungsinitiative. der privaten. Bausparkassen. Allgemeine Kundeninformation. Verband der Privaten Bausparkassen e.v.

Beratungsinitiative. der privaten. Bausparkassen. Allgemeine Kundeninformation. Verband der Privaten Bausparkassen e.v. Beratungsinitiative der privaten Bausparkassen Allgemeine Kundeninformation Verband der Privaten Bausparkassen e.v. Herausgeber: Verband der Privaten Bausparkassen e. V. Klingelhöferstraße 4 10785 Berlin

Mehr

Hauptstadt Messe. Fonds Finanz Maklerservice und DSL Bank. Ihr Partner in der Baufinanzierung. Frank Ikus, Abteilung VDV 16.09.

Hauptstadt Messe. Fonds Finanz Maklerservice und DSL Bank. Ihr Partner in der Baufinanzierung. Frank Ikus, Abteilung VDV 16.09. Hauptstadt Messe Fonds Finanz Maklerservice und DSL Bank Ihr Partner in der Baufinanzierung Frank Ikus, Abteilung VDV 16.09.2014 Agenda Die DSL Bank stellt sich vor Warum DSL Bank? Produkte Konditionen

Mehr

Umfinanzierung einer Eigentumswohnung sinnvoll oder nicht?

Umfinanzierung einer Eigentumswohnung sinnvoll oder nicht? Private Vermögensplanung Umfinanzierung einer Eigentumswohnung sinnvoll oder nicht? von Dipl.-Kfm. Dirk Klinkenberg, Rösrath, www.instrumenta.de Bis Ende 2004 wurden viele Finanzierungen von Vermietungsimmobilien

Mehr

Die perfekte Immobilienfinanzierung

Die perfekte Immobilienfinanzierung Beck-Wirtschaftsberater im dtv 50929 Die perfekte Immobilienfinanzierung Wie Sie sich für das passende Angebot entscheiden von Erich Herrling 1. Auflage Die perfekte Immobilienfinanzierung Herrling schnell

Mehr

1.1.3 Soll- und Effektivzinsen

1.1.3 Soll- und Effektivzinsen Grundbuch, Beleihung, Effektivzins Grundbegriffe der Baufinanzierung 1 1.1.3 Soll- und Effektivzinsen Informieren sich Kreditinteressenten über Darlehensangebote verschiedener Banken, stoßen sie dabei

Mehr

Thüringer Wohnungsbauförderung mit Unterstützung des Freistaates Thüringen und der KfW- Förderbank

Thüringer Wohnungsbauförderung mit Unterstützung des Freistaates Thüringen und der KfW- Förderbank Thüringer Wohnungsbauförderung mit Unterstützung des Freistaates Thüringen und der KfW- Förderbank Die Thüringer Aufbaubank Förderbank des Freistaates Thüringen Wohnungsbauförderung Wirtschaftsförderung

Mehr

Die richtige Anschlussfinanzierung

Die richtige Anschlussfinanzierung Die richtige Anschlussfinanzierung von Antonius Schöning, Dipl.-Kfm. Re-Finanz-Kontor Mühlentor 3 49186 Bad Iburg 05403/780878 Telefon 05403/780879 Telefax 0163/6 85 84 74 Mobil www.re-finanz-kontor.de

Mehr

herzlich Willkommen zum Insider-Info für Immobilienfinanzierer. **************************************************************** BITTE BEACHTEN SIE:

herzlich Willkommen zum Insider-Info für Immobilienfinanzierer. **************************************************************** BITTE BEACHTEN SIE: Insider-Info Nr. 41 für Immobilienfinanzierer Hallo, herzlich Willkommen zum Insider-Info für Immobilienfinanzierer. **************************************************************** BITTE BEACHTEN SIE:

Mehr

Alter und Vorsorge 11.07.2008

Alter und Vorsorge 11.07.2008 Bürgerinnen und Bürger Alter und Vorsorge Altersvorsorge Alter und Vorsorge 11.07.2008 Fragen und Antworten zum Wohn-Riester Mit dem Eigenheim für das Alter vorsorgen In Zukunft soll auch die selbst genutzte

Mehr

Genotec eggeno. Genotec eg. Immer Sicher Wohnen. Vertriebspartner:

Genotec eggeno. Genotec eg. Immer Sicher Wohnen. Vertriebspartner: Immer Sicher Wohnen Stauffenbergstraße 20 74523 Schwäbisch Hall / Solpark Tel: 07 91 / 946 19-10 email: info@genotec-eg.de www.genotec-eg.de Vertriebspartner: Wir ebnen den Weg... Genotec eg W ohnbaugenossenschaft

Mehr

Hypotheken der BSI FlexIBle und vorteilhafte lösungen, exklusiv Für unsere kunden

Hypotheken der BSI FlexIBle und vorteilhafte lösungen, exklusiv Für unsere kunden en der BSI Flexible und vorteilhafte Lösungen, exklusiv für unsere Kunden 3 BSI IHR ZUVERLÄSSIGER PARTNER Seit über einem Jahrhundert setzt sich BSI engagiert und leidenschaftlich dafür ein, ihren Kunden

Mehr

Kapitel 1 Vorüberlegungen bei der Geldanlage

Kapitel 1 Vorüberlegungen bei der Geldanlage Kapitel 1 Vorüberlegungen bei der Geldanlage Wenn Sie sich mit den verschiedenen Möglichkeiten der Geldanlage beschäftigen wollen, müssen Sie sich zunächst darüber klar werden, welche kurz-, mittel- oder

Mehr

Hochschule Ostfalia Fakultät Verkehr Sport Tourismus Medien apl. Professor Dr. H. Löwe SoSe 2013

Hochschule Ostfalia Fakultät Verkehr Sport Tourismus Medien apl. Professor Dr. H. Löwe SoSe 2013 Hochschule Ostfalia Fakultät Verkehr Sport Tourismus Medien apl. Professor Dr. H. Löwe SoSe 2013 Finanzmathematik (TM/SRM/SM) Tutorium Finanzmathematik Teil 1 1 Zinseszinsrechnung Bei den Aufgaben dieses

Mehr

FINANZIELLE SPEZIALITÄTEN

FINANZIELLE SPEZIALITÄTEN FINANZIELLE SPEZIALITÄTEN 121 Bei der Immobilienfinanzierung müssen zunächst das grundsätzliche Konzept und die dafür individuell geeignete Lösung stimmen. Oft bringen finanzielle Spezialitäten noch wichtige

Mehr

In diesem Abschnitt erfahren Sie, woher Sie Geld für Ihre Investitions- und Gründungskosten bekommen können.

In diesem Abschnitt erfahren Sie, woher Sie Geld für Ihre Investitions- und Gründungskosten bekommen können. Finanzierung und Fördermittel In diesem Abschnitt erfahren Sie, woher Sie Geld für Ihre Investitions- und Gründungskosten bekommen können. Der Finanzierungsplan gibt Auskunft darüber, wie viel Eigenkapital

Mehr

Landesbausparkasse Hessen-Thüringen Gebietsleitung Wetterau

Landesbausparkasse Hessen-Thüringen Gebietsleitung Wetterau Landesbausparkasse Hessen-Thüringen Gebietsleitung Wetterau Mittwochsreihe an der THM: Grundlagenwissen Vermögensaufbau Bausparen und Immobilien Agenda 2 Das Bausparen: Geschichte / Idee Markt Technik:

Mehr

Datenerhebung - Selbstauskunft -

Datenerhebung - Selbstauskunft - R-2012 FinanzMarketing Roettig - Winterleitenweg 31-97261 Güntersleben / Würzburg Tel. 09365 / 828 00 95 - Mobil 0172 / 890 78 94 - Mail ceo@money-connection.ag Datenbogen bitte gut leserlich in Blockschrift

Mehr

Bausparkasse schlägt Bank

Bausparkasse schlägt Bank Bausparkasse schlägt Bank Eigenheim. Mit dem passenden Riester-Kredit wird das Eigenheim viele tausend Euro billiger. Topangebote kommen von den Bausparkassen Schwäbisch Hall, LBS Baden-Württemberg, LBS

Mehr

Altersgerecht Umbauen Kredit www.kfw.de/159

Altersgerecht Umbauen Kredit www.kfw.de/159 Altersgerecht Umbauen Kredit www.kfw.de/159 Oktober 2014 Bank aus Verantwortung Anwendungsbereiche Für alle Investoren, die eine Wohnimmobilie barrierearm umbauen. Wir fördern: Maßnahmen an selbst genutzten

Mehr

Gutschein. Sparkasse Herford. Ihr Partner rund um die Immobilie. Ratgeber für Ihr Zuhause bauen modernisieren einrichten

Gutschein. Sparkasse Herford. Ihr Partner rund um die Immobilie. Ratgeber für Ihr Zuhause bauen modernisieren einrichten Unser umfangreiches Immobilienangebot im Internet: www.sparkasse-herford.de/immobilien Ihr Partner rund um die Immobilie. Gutschein Ratgeber für Ihr Zuhause bauen modernisieren einrichten Sie möchten bauen,

Mehr

www.immobilienspot.com E-BOOK RATGEBER BAUFINANZIERUNG

www.immobilienspot.com E-BOOK RATGEBER BAUFINANZIERUNG E-BOOK RATGEBER BAUFINANZIERUNG Baufinanzierung 2 1 Baufinanzierung... 4 2 Bausparvertrag... 4 2.1 Das Bausparprinzip... 5 2.2 Phase 1: Ansparen... 6 2.3 Phase 2: Zuteilung und Auszahlung... 6 2.4 Phase

Mehr

Wir fördern Ihre Kunden

Wir fördern Ihre Kunden Wir fördern Ihre Kunden Ulrike Reichow Abt. Wohnraumförderung/Durchleitungskredite Bremerhaven, 25. März 2014 1 Besondere Situation in Bremerhaven Ausgangssituation: ausreichend Wohnraum f. Haushalte mit

Mehr

Merkblatt Vermögenswirksame Leistungen

Merkblatt Vermögenswirksame Leistungen Merkblatt Vermögenswirksame Leistungen Sie haben Glück: In Ihrem Tarifvertrag sind vermögenswirksame Leistungen vorgesehen. Oder zahlt Ihr Chef solche Leistungen freiwillig? Dann können Sie sich als Angestellter,

Mehr

Weitere Details erhalten Sie direkt bei Ihrem persönlichen Ansprechpartner vor Ort im Investment & FinanzCenter.

Weitere Details erhalten Sie direkt bei Ihrem persönlichen Ansprechpartner vor Ort im Investment & FinanzCenter. Sehr geehrte Damen und Herren, die Deutsche Bank ist mit großer Dynamik in das Jahr 2011 gestartet. Dank Ihrer Unterstützung konnten wir unser Baufinanzierungsgeschäft im ersten Quartal erfreulich ausbauen.

Mehr

Bauen, Wohnen, Energie sparen

Bauen, Wohnen, Energie sparen Bauen, Wohnen, Energie sparen Energieeffizient Sanieren (Programm-Nr. 151, 152, 430) Energieeffizient Sanieren Baubegleitung ( Programm-Nr. 431) Energieeffizient Sanieren Ergänzungskredit (Programm-Nr.

Mehr

Darlehen und Hypotheken

Darlehen und Hypotheken Volker Looman Darlehen und Hypotheken Gestaltung von Finanzierungen in Zahnarztpraxen Einführung in die Geldaufnahme Darlehen sind weder gut noch schlecht. Hypotheken sind normale Geldgeschäfte. Freiberufler

Mehr

Geldanlage auf Bankkonten

Geldanlage auf Bankkonten Das Tagesgeldkonto ist ein verzinstes Konto ohne festgelegte Laufzeit. Dabei kann der Kontoinhaber jederzeit in beliebiger Höhe über sein Guthaben verfügen. Kündigungsfristen existieren nicht. Je nach

Mehr

Überschlägig kann die mögliche monatliche Belastung ermittelt werden, wenn zur Kaltmiete noch die Sparrate hinzugerechnet wird.

Überschlägig kann die mögliche monatliche Belastung ermittelt werden, wenn zur Kaltmiete noch die Sparrate hinzugerechnet wird. V. Der Erwerbsvorgang 139 nach allen anderen Finanzierungsmitteln im Grundbuch eingetragen wird (vergleiche Seite 111). In den meisten Fällen handelt es sich um ein Darlehen, das Eltern oder andere Verwandte

Mehr

Sie sind auf der Suche nach der optimalen Finanzierung für Ihren Immobilienkauf, Bau oder Anschlussfinanzierung?

Sie sind auf der Suche nach der optimalen Finanzierung für Ihren Immobilienkauf, Bau oder Anschlussfinanzierung? Gratis Finanzierungstipps Sie sind auf der Suche nach der optimalen Finanzierung für Ihren Immobilienkauf, Bau oder Anschlussfinanzierung? Dann finden Sie hier die 10 besten Finanzierungstipps aus den

Mehr

Fragen und Antworten zum Wohn-Riester

Fragen und Antworten zum Wohn-Riester Fragen und Antworten zum Wohn-Riester Eigenheimrentengesetz: verbesserte Einbeziehung der Wohnimmobilie in die Riester-Rente (1) Wie ist der Umfang der förderunschädlichen Entnahme? Bisher: Riester-Sparer

Mehr