CERT.at. Ein Computer Emergency Response Team für Österreich. Robert Schischka CERT Computer Emergency Response Team

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "CERT.at. Ein Computer Emergency Response Team für Österreich. Robert Schischka CERT Computer Emergency Response Team"

Transkript

1 CERT.at Ein Computer Emergency Response Team für Österreich Robert Schischka Begriffe CERT Computer Emergency Response Team Oft auch: CSIRT Computer Security Incident Response Team Hat nichts mit Cert im Sinne von X.509 Zertifikaten oder Zertifizierung nach Normen zu tun! 2 1

2 Die Pflicht Incident-Handling Triage Liegt ein Incident vor? Sind wir zuständig? Bewerten und Priorisieren. Analyse des Vorfalls Ergreifen, Vorschlagen, Veranlassen von Maßnahmen Durchführung und Wirksamkeit kontrollieren Nachbereitung 3 Die Kür Analog zu Nebengeschäften der Feuerwehr Vermeidung von Vorfällen Mechanismen zur Erkennung Vorbereitung von Gegenmaßnahmen Organisieren von Ansprechpersonen Öffentlichkeitsarbeit Beratung 4 2

3 Arten von CERTs In Firmen: IT Sicherheitsverantwortlicher (+Team) In ISPs: klassisches abuse-handling Network / Server Security Übergreifend: Nationales CERT Government CERT 5 Warum? (Stand 2007) 6 3

4 Ziele eines nationalen CERTs in.at Kontaktpunkt für sicherheitsrelevante IKT- Ereignisse in Österreich Vertrauenswürdige, anerkannte Informationsdrehscheibe für diese Themen Der international sichtbare Partner für ausländische CERTs Koordination von Security-Incidents Öffentliche Informationen / Awareness 7 Was ist ein nationales CERT nicht. Ermittlungsbehörde / Strafverfolgung Wunderwaffe gegen alle Sicherheitsprobleme Etwas was man einschaltet und sofort wirksam ist Eine Einrichtung die ISOLIERT arbeiten kann Eine rein technische Angelegenheit. 8 4

5 Was haben wir gemacht? (Sozial-)Networking Incident Coordination Primär Phishing, Malware Hosting Botnet tracking Warnungen bei ernsten Problemen Untersuchung zu DNS Resolvern re: Kaminsky Bug Defacement-Monitoring, Behandlung von Phishing / Identity-Diebstahl conficker (!) 9 Networking Zahlreiche Gespräche in Österreich Workshop mit KAV / HEALIX Internationale Vernetzung: Akkreditierung TI/TF-CSIRT im März Mitgliedschaft FIRST im Juni CERT-Verbund Arbeitstreffen Diverse Konferenzen Partnerschaften mit div. Internationalen Teams 2 Transit Trainings in Wien TF-CSIRT Ende September in Wien 10 5

6 Incident Coordination Typisch: Please deal with Ebay phishing at is hosting Malware AusCERT Reports zu stolen credentials 11 Botnet Tracking neuer USB-Stick mit Malware infiziert. Per autostart aktiviert, lädt code nach. IRC-basierte Command&Control server in China Hat /who erlaubt, daher konnten wir mitschauen, von woher Zombies sich gemeldet haben. Paper, Rohdaten für nsp-sec 12 6

7 Warnungen Anspruch: Vermeidung von Redundanz (heise, ) Nicht umfassend Low Frequency Kein Microsoft Patchday Beispiele Debian openssl Kaminsky DNS exploit 13 DNS Poisoning Reloaded Altes Problem Bailiwick checking (cf. Kashpureff) Predictable QID Siehe draft-ietf-dnsext-forgery-resilience Neuer Twist Ungeschützte Server fast trivial verwundbar Quick fix: Source Port Randomization Koordinierter Release am 8. Juli Implikationen sind ernsthaft bösartig. 14 7

8 Wie hat Österreich reagiert? Normalerweise kann ein CERT selten nachprüfen, ob Advisories befolgt wurden. Der Patch verändert das Muster der Fragen an autoritative Server. Unser Vorteil: Resolver in Österreich fragen nach Domains unter.at Wir haben die Query-logs der Nameserver für.at Wichtige Resolver fragen nach vielen Domains Wir können überprüfen, welche der Nameserver in Österreich wann gepatcht wurden. Und daher auch: Nachhaken bei Betreibern, die nicht gepatcht haben. 15 8

9 9

10 Was wurde getan? 100% 80% % % % % Es ist nicht so schlimm 100% % 60% % 20% 0%

11 Was hat man konkret davon? Beispiel conficker Wurm Nützt mehrer Verbreitungsmethoden Zahlreiche Varianten Entfernen sehr schwierig Massiver Befall (auch) in.at Ausfälle eher Nebeneffekt als Ziel des Angriffes daher Teilweise nicht sofort erkannt Kommunikation mit Control-Servern ermöglicht externe Identifikation von Opfern 21 Was hat man konkret davon? CERT.at erhält aus internationalen Kooperationen Daten über österreichische Netze Vertrauliche Warnung der Betroffenen möglich bevor das Problem in der Öffentlichkeit auffällt unabhängige Unterstützung der Betroffen Analyse Malware internationale Koordinationt Direkte Kontakte zu Herstellern (Labs nicht Sales) Beratung bei Massnahmen / Best Practice Erfahrungsaustausch Weitergabe technisch relevanter aber anonymisierter Infos zur Vorbeugung 22 11

12 Nächste Schritte Eigene Quellen: Sensornetze Scans z.b. Debian SSL keys, open DNS resolver Mehr externe Quellen: Sensornetze befreundeter CERTs Shadowserver, dshield Arbor, zone-h XSSed, Phishtank, 23 Frühwarnsystem Aufbau eines Sensornetzwerkes Zusammenarbeit mit FH Gelsenkirchen und FH Hagenberg Offene Architektur / keine Blackbox Ausschließlich verdichtete Statistikdaten Ziel: System lernt Normalverhalten und alarmiert bei auffälligen Abweichungen Internationale Kooperationen Mitwirkung gewünscht 24 12

13 Zusammenfassung: Das CERT unterstützt lokale Kompetenz legt Focus auf Funktionsfähigkeit der IT Wiederanlauf wichtiger als Täterverfolgung ist ein Angebot ist auf Ihre Kooperation angewiesen kann isoliert nicht funktionieren wird niemand Arbeit wegnehmen 25 Kontakt:

SWITCH-CERT Christoph Graf Head of Network Security SWITCH

SWITCH-CERT Christoph Graf Head of Network Security SWITCH <graf@switch.ch> SWITCH-CERT Christoph Graf Head of Network Security SWITCH 2004 SWITCH Begriffe CERT: Computer Emergency Response Team Generische Begriffsbezeichnung für Computersicherheitsteams Aber:

Mehr

CERT/CSIRT: Wie baue ich ein CERT in und für mein eigenes Unternehmen auf?

CERT/CSIRT: Wie baue ich ein CERT in und für mein eigenes Unternehmen auf? CERT/CSIRT: Wie baue ich ein CERT in und für mein eigenes Unternehmen auf? Vortragender: Christian Proschinger 21.11.2010 1 Buzzword Bingo IRT CERT CIRT Security Incident Management CSIRT ITIL ISO 27001

Mehr

SWITCHcert für Banken. Cyber-Riskmanagement

SWITCHcert für Banken. Cyber-Riskmanagement SWITCHcert für Banken Cyber-Riskmanagement SWITCH: Wir sind das Schweizer Internet SWITCH hat die Schweiz 1990 ans Internet angeschlossen. Wir sind eine Stiftung der Eidgenossenschaft und der Universitätskantone

Mehr

Robert Schischka GovCERT.at / CERT.at

Robert Schischka GovCERT.at / CERT.at CERT-Strukturen in Österreich und Maßnahmen zur DNS-SicherheitSicherheit Robert Schischka GovCERT.at / CERT.at Teams in Österreich CERT.at nationales CERT GovCERT öffentliche Verwaltung Weitere Teams

Mehr

... mehr als die Internet-Feuerwehr. DFN-CERT Services GmbH Dr. Klaus-Peter Kossakowski kossakowski@dfn-cert.de

... mehr als die Internet-Feuerwehr. DFN-CERT Services GmbH Dr. Klaus-Peter Kossakowski kossakowski@dfn-cert.de ... mehr als die Internet-Feuerwehr DFN-CERT Services GmbH Dr. Klaus-Peter Kossakowski kossakowski@dfn-cert.de CERTs Agenda: Das DFN-CERT Entstehung und Entwicklung Die Säulen der CERT-Arbeit Proaktive

Mehr

Die Sicht von Außen. Otmar Lendl 2012/04/24 1

Die Sicht von Außen. Otmar Lendl <lendl@cert.at> 2012/04/24 1 Die Sicht von Außen Otmar Lendl 2012/04/24 1 Intro Otmar Lendl Seit 1991 als Sysadmin im Internet tätig Ehemals sbg.ac.at/ping/eunet/kq/eunet2/tiscali Seit 2002 bei nic.at (R&D) Seit 2008

Mehr

CERT NRW Jahresbericht 2012

CERT NRW Jahresbericht 2012 Seite: 1 von 19 CERT NRW Jahresbericht 2012 Seite: 2 von 19 Inhalt CERT NRW... 1 Jahresbericht 2012... 1 Einleitung... 3 Aufgaben des CERT NRW... 3 Tätigkeitsbericht... 4 Schwachstellen in Webangeboten

Mehr

Hacking for your security - Penetration Testing

Hacking for your security - Penetration Testing jens.liebchen@redteam-pentesting.de http://www.redteam-pentesting.de 22. Februar 2006 Wir wissen nicht, was für Lücken wir haben - deshalb juckt uns das nicht. Agenda Über RedTeam 14:00 Uhr Vorstellung

Mehr

Sicherheitsanforderungen aus Sicht von CERT.at

Sicherheitsanforderungen aus Sicht von CERT.at Sicherheitsanforderungen aus Sicht von CERT.at Otmar Lendl 2013/10/10 1 CERT.at? Nationales Computer Emergency Response Team nic.at in Kooperation mit dem Bundeskanzleramt Seit 2008 Keine

Mehr

Aktuelle Bedrohungssituation in Österreich und Europa

Aktuelle Bedrohungssituation in Österreich und Europa Aktuelle Bedrohungssituation in Österreich und Europa Vortragender: Christian Proschinger Security Analyst CERT.at / GovCERT Austria CISO nic.at GmbH 1 Wer sind wir? CERT.at das nationale Computer Emergency

Mehr

Radware revolutioniert den DDOS Schutz. Markus Spahn: markuss@radware.com (Sales Manager)

Radware revolutioniert den DDOS Schutz. Markus Spahn: markuss@radware.com (Sales Manager) Radware revolutioniert den DDOS Schutz Markus Spahn: markuss@radware.com (Sales Manager) Über Radware Über 10000 Kunden Stetiges Wachstum 144 167 189 193 5 14 38 43 44 55 68 78 81 89 95 109 98 99 00 01

Mehr

5 Jahre Computer Emergency Response Team der Bundeswehr (CERTBw) eine Bilanz

5 Jahre Computer Emergency Response Team der Bundeswehr (CERTBw) eine Bilanz 5 Jahre Computer Emergency Response Team der Bundeswehr (CERTBw) eine Bilanz Oberstleutnant Elk Rohde IT-Zentrum Bundeswehr Fachgruppenleiter IT-Sicherheit Folie 1 Schutz der Informationen Informationen

Mehr

ISO 27001 für das Internet

ISO 27001 für das Internet ISO 27001 für das Internet ISMS-Einführung bei nic.at Datum: 04.06.2014 Christian Proschinger CISO ISO/IEC 27001:2013 Implementierung 2 Das Domain Name System. com at ch wien meinefirma www mail mail.meinefirma.at

Mehr

Dienste des DFN-CERT für die Grid-Communities

Dienste des DFN-CERT für die Grid-Communities Dienste des DFN-CERT für die Grid-Communities D-Grid Security Workshop 29.-30. 9. 2010, Göttingen Gerti Foest, DFN Aufgaben DFN-CERT DFN-CERT unterstützt die Anwender bei Sicherheitsfragen Proaktiv (z.b.

Mehr

Stand der CERT-Dienste im D-Grid. Security Workshop Göttingen 27.-28. März 2007

Stand der CERT-Dienste im D-Grid. Security Workshop Göttingen 27.-28. März 2007 Stand der CERT-Dienste im D-Grid Security Workshop Göttingen 27.-28. März 2007 Aufgaben des Grid-CERT Praktische Hilfe (Beratung) und Unterstützung bei Angriffen (Reaktion) Verhinderung von Angriffen und

Mehr

Internetplatz Schweiz

Internetplatz Schweiz Internetplatz Schweiz Wie sicher sind wir? Zürich, 6. November 2012 Dr. Serge Droz serge.droz@switch.ch Agenda Vorstellung Bedrohungslage CERTs in der Schweiz Diskussion 2 SWITCH Förderstiftung Die Stiftung

Mehr

Deutsches Forschungsnetz

Deutsches Forschungsnetz Deutsches Forschungsnetz IT-Sicherheit in Hochschulrechenzentren - Aktuelle Neuigkeiten & Blick in die (nahe) Zukunft - Marcus Pattloch (sicherheit@dfn.de) ZKI Herbsttagung Ilmenau - 14.9.2005 Inhalt Teil

Mehr

Resolver! DNS: Liefert 173.194.112.111 Resolver cached Antwort (mit Flag Time To Life, TTL)

Resolver! DNS: Liefert 173.194.112.111 Resolver cached Antwort (mit Flag Time To Life, TTL) Domain Name System (DNS) Hauptfunktion Namensauflösung: google.de! 173.194.112.111 Beispiel (Auflösung von google.de). Client! Resolver: Auflösung google.de Resolver! Rootserver: Liefert Toplevel Domain

Mehr

Neues aus dem DFN-CERT. 57. DFN-Betriebstagung - Forum Sicherheit 16. Oktober 2012 Tilmann Haak

Neues aus dem DFN-CERT. 57. DFN-Betriebstagung - Forum Sicherheit 16. Oktober 2012 Tilmann Haak Neues aus dem DFN-CERT 57. DFN-Betriebstagung - Forum Sicherheit 16. Oktober 2012 Tilmann Haak Agenda Neues aus dem DFN-CERT Schwachstellen Automatische Warnmeldungen Aktuelle Vorfälle 57. DFN-Betriebstagung,

Mehr

Security-Webinar. Jahresrückblick. Dr. Christopher Kunz, filoo GmbH

Security-Webinar. Jahresrückblick. Dr. Christopher Kunz, filoo GmbH Security-Webinar Jahresrückblick Dr. Christopher Kunz, filoo GmbH Ihr Referent _ Dr. Christopher Kunz _ CEO Hos4ng filoo GmbH / TK AG _ Promo4on IT Security _ X.509 / SSL _ Vorträge auf Konferenzen _ OSDC

Mehr

Ist meine Website noch sicher?

Ist meine Website noch sicher? Ist meine Website noch sicher? Massive Angriffe gegen Joomla, Wordpress,Typo3 Stephan Sachweh Geschäftsführer Pallas GmbH Pallas GmbH Hermülheimer Straße 8a 50321 Brühl information (at) pallas.de http://www.pallas.de

Mehr

IBM Security Systems: Intelligente Sicherheit für die Cloud

IBM Security Systems: Intelligente Sicherheit für die Cloud : Intelligente Sicherheit für die Cloud Oliver Oldach Arrow ECS GmbH 2011 Sampling of Security Incidents by Attack Type, Time and Impact Conjecture of relative breach impact is based on publicly disclosed

Mehr

Viren, Trojaner und der Mensch: Aktuelle Bedrohungen im Internet

Viren, Trojaner und der Mensch: Aktuelle Bedrohungen im Internet Viren, Trojaner und der Mensch: Aktuelle Bedrohungen im Internet Bedrohungen aus dem Internet aus der Sicht eines CERT Robert Schischka 15.05.2013 1 Inhalt Vorstellung CERT.at Bedrohungsbilder Motivation

Mehr

Security-Webinar. Dezember 2015. Dr. Christopher Kunz, filoo GmbH

Security-Webinar. Dezember 2015. Dr. Christopher Kunz, filoo GmbH Security-Webinar Dezember 2015 Dr. Christopher Kunz, filoo GmbH Ihr Webinar-Team _ Referent: Dr. Christopher Kunz _ CEO Hosting filoo GmbH / TK AG _ Promotion IT Security _ Vorträge auf Konferenzen _ Autor

Mehr

Warum ist Frühwarnung interessant?

Warum ist Frühwarnung interessant? Warum ist Frühwarnung interessant? Dr. Klaus-Peter Kossakowski DFN-CERT Wir Menschen sind einfach zu langsam... SAGE (54-65)... linked hundreds of radar stations in the United States and Canada in the

Mehr

Zentrum für Informationstechnik der Bundeswehr (IT-ZentrumBw) Herausforderung Cyber Defence - Maßnahmen und Erfahrungen der Bundeswehr

Zentrum für Informationstechnik der Bundeswehr (IT-ZentrumBw) Herausforderung Cyber Defence - Maßnahmen und Erfahrungen der Bundeswehr Zentrum für Informationstechnik (IT-ZentrumBw) Herausforderung Cyber Defence - Maßnahmen und Erfahrungen Vortragender: Oberst Dipl. Inform. Gerd Weiß Leiter Geschäftsbereich IT-Sicherheit / Cyber Defence

Mehr

IT-Forensik und Incident Response

IT-Forensik und Incident Response Bruno Leupi Silvan Rösli Hochschule Luzern (HSLU) Departement Technik & Architektur 20. Dezember 2012 Inhalt 1 Einleitung 2 Vorbereitung 3 Entdeckung 4 Analyse 5 Eindämmung 6 Kontrolle gewinnen 7 Nachbearbeitung

Mehr

Delivering services in a user-focussed way - The new DFN-CERT Portal -

Delivering services in a user-focussed way - The new DFN-CERT Portal - Delivering services in a user-focussed way - The new DFN-CERT Portal - 29th TF-CSIRT Meeting in Hamburg 25. January 2010 Marcus Pattloch (cert@dfn.de) How do we deal with the ever growing workload? 29th

Mehr

Von Perimeter-Security zu robusten Systemen

Von Perimeter-Security zu robusten Systemen Von Perimeter-Security zu robusten Systemen Prof. Dr. Norbert Pohlmann Institut für Internet-Sicherheit if(is) Fachhochschule Gelsenkirchen http://www.internet-sicherheit.de Inhalt Motivation Perimeter

Mehr

HoneypotMe Flexible Auslagerung von Honeypot-Sensorik auf gefährdete Endgeräte

HoneypotMe Flexible Auslagerung von Honeypot-Sensorik auf gefährdete Endgeräte Flexible Auslagerung von Honeypot-Sensorik auf gefährdete Endgeräte Jan Gassen jan.gassen@fkie.fraunhofer.de 21.02.2012 Forschungsgruppe Cyber Defense Erkennung von Malware Unterschiedliche Verbreitung

Mehr

DNS-Baustein. Thomas Ledermüller, BSc Grundschutztag Bochum 19. November 2009

DNS-Baustein. Thomas Ledermüller, BSc Grundschutztag Bochum 19. November 2009 DNS-Baustein, BSc Grundschutztag Bochum 19. November 2009 2 Zu meiner Person Thomas Ledermueller, BSc Masterstudium Sichere Informationssysteme (FHOOE/Campus Hagenberg) KPMG Financial Advisory Services

Mehr

Penetrationtests: Praxisnahe IT-Sicherheit

Penetrationtests: Praxisnahe IT-Sicherheit Ihr Netzwerk aus der Angreiferperspektive jens.liebchen@redteam-pentesting.de http://www.redteam-pentesting.de 08. Dezember 2006 Laptop: Tragbarer, zeitweilig netzunabhängiger Computer mit einem klappbaren,

Mehr

Ich schreibe meinen eigenen SSL/TLS-Checker. Ist doch ganz einfach, oder??

Ich schreibe meinen eigenen SSL/TLS-Checker. Ist doch ganz einfach, oder?? Ich schreibe meinen eigenen SSL/TLS-Checker. Ist doch ganz einfach, oder?? Dirk Wetter @drwetter Licence: http://creativecommons.org/licenses/by-nc-sa/4.0/ 0. Wer bin ich? Einzelunternehmer Sicherheit

Mehr

Erste Hilfe für die IT - Incident Response

Erste Hilfe für die IT - Incident Response Erste Hilfe für die IT - Incident Response Franz Lantenhammer Oberstleutnant Dipl.-Ing., CISSP Leiter CERTBw Zentrum für Informationstechnik der Bundeswehr 2 Quelle: http://www.sicherheitstacho.eu/statistics

Mehr

IT-Sicherheitsausbildung an der RWTH Aachen

IT-Sicherheitsausbildung an der RWTH Aachen IT-Sicherheitsausbildung an der RWTH Aachen Martin Mink Lehr- und Forschungsgebiet Verlässliche Verteilte Systeme Workshop zur Ausbildung im Bereich IT-Sicherheit 11. August 2005, Köln Wer sind wir? Lehr-

Mehr

ECO AK Sicherheit. Maßnahmen gegen Schadprogramme (Botnetz-Abwehr) Abuse-Management bei NetCologne Identifizieren und Stoppen von Zombies

ECO AK Sicherheit. Maßnahmen gegen Schadprogramme (Botnetz-Abwehr) Abuse-Management bei NetCologne Identifizieren und Stoppen von Zombies ECO AK Sicherheit Maßnahmen gegen Schadprogramme (Botnetz-Abwehr) Abuse-Management bei NetCologne Identifizieren und Stoppen von Zombies Dietmar Braun Gunther Nitzsche 04.02.2009 Agenda Anomalien und Botnetz-Entwicklung

Mehr

Conficker A Review. Georg Kremsner, MSc FH St. Pölten 06.11.2009 IT-SeCX

Conficker A Review. Georg Kremsner, MSc FH St. Pölten 06.11.2009 IT-SeCX Conficker A Review Georg Kremsner, MSc FH St. Pölten 06.11.2009 IT-SeCX Agenda Geschichte Funktion Infektion Arbeitsweise Varianten Features Desinfektion Schutz Weitere MS08-067 Malware 06.11.2009 - ITSecX

Mehr

Internet of Things: Müssen wir das Internet davor schützen?

Internet of Things: Müssen wir das Internet davor schützen? Internet of Things: Müssen wir das Internet davor schützen? Prof. Dr. Rainer W. Gerling IT-Sicherheitsbeauftragter Max-Planck-Gesellschaft M A X - P L A N C K - G E S E L L S C H A F T Rainer W. Gerling,

Mehr

Ist meine WebSite noch sicher?

Ist meine WebSite noch sicher? Ist meine WebSite noch sicher? Massive Angriffe gegen Joomla, Wordpress, Typo3 02.12.2014 Stephan Sachweh Geschäftsführer Pallas GmbH Pallas stellt sich vor Wir sind ein MSSP: Managed Security Service

Mehr

Reverse Cloud. Michael Weisgerber. Channel Systems Engineer DACH September 2013

Reverse Cloud. Michael Weisgerber. Channel Systems Engineer DACH September 2013 Reverse Cloud Michael Weisgerber Channel Systems Engineer DACH September 2013 Öffentliche Wahrnehmung - heute Flame Duqu Stuxnet Page 2 2011 Palo Alto Networks. Proprietary and Confidential. Öffentliche

Mehr

Kombinierte Attacke auf Mobile Geräte

Kombinierte Attacke auf Mobile Geräte Kombinierte Attacke auf Mobile Geräte 1 Was haben wir vorbereitet Man in the Middle Attacken gegen SmartPhone - Wie kommen Angreifer auf das Endgerät - Visualisierung der Attacke Via Exploit wird Malware

Mehr

Future Network Cert ehrt Top Requirements Engineers und Software Architekten der DACH-Region

Future Network Cert ehrt Top Requirements Engineers und Software Architekten der DACH-Region Veröffentlichung: 31.05.2016 11:00 Future Network Cert ehrt Top Requirements Engineers und Software Architekten der DACH-Region Veröffentlichung: 04.05.2015 10:00 "Top Requirements Engineers" und Software-Architekten

Mehr

W32Lovsan Vorfall. Ursachen Lehren Maßnahmen. 17.9.2003, Dietrich Mönkemeyer, D4

W32Lovsan Vorfall. Ursachen Lehren Maßnahmen. 17.9.2003, Dietrich Mönkemeyer, D4 W32Lovsan Vorfall Ursachen Lehren Maßnahmen 17.9.2003, Dietrich Mönkemeyer, D4 Übersicht Schwachstelle(n) und Wurm Vorfall Infektionsweg Lehren Maßnahmen 2 Schwachstelle(n) und Wurm DCOM-Schwachstelle

Mehr

Detecting DDOS Attacks & Countermeasures at ISPs

Detecting DDOS Attacks & Countermeasures at ISPs Detecting DDOS Attacks & Countermeasures at ISPs Jan-Ahrent Czmok URL: www.lambda-solutions.de/ddos/ EMAIL: EMAIL: Intro Es geht um die Erstellung eines Kommunikationsforums

Mehr

Workshop Sicherheit im Netz KZO Wetzikon. Peter Skrotzky, 4. Dezember 2013

Workshop Sicherheit im Netz KZO Wetzikon. Peter Skrotzky, 4. Dezember 2013 Workshop Sicherheit im Netz KZO Wetzikon Peter Skrotzky, 4. Dezember 2013 Zentrale Fragen! Wie kann sich jemand zu meinem Computer Zugriff verschaffen?! Wie kann jemand meine Daten abhören oder manipulieren?!

Mehr

Detektion und Prävention von Denial-of-Service Amplification Attacken Schutz des Netzes aus Sicht eines Amplifiers

Detektion und Prävention von Denial-of-Service Amplification Attacken Schutz des Netzes aus Sicht eines Amplifiers Detektion und Prävention von Denial-of-Service Amplification Attacken Schutz des Netzes aus Sicht eines Amplifiers Timm Böttger, Lothar Braun, Oliver Gasser, Helmut Reiser, Felix von Eye 1 DoS Amplification

Mehr

Penetrationtests: Praxisnahe IT-Sicherheit

Penetrationtests: Praxisnahe IT-Sicherheit Ihr Netzwerk aus der Angreiferperspektive jens.liebchen@redteam-pentesting.de http://www.redteam-pentesting.de 21. März 2007 Technologieforum Telekommunikation IHK Aachen Februar 2007: Agenda Verfassungsschutz:

Mehr

Microsoft Security Intelligence Report

Microsoft Security Intelligence Report Microsoft Security Intelligence Report Ausgabe 12 JULI DEZEMBER 2011 ZUSAMMENFASSUNG DER WICHTIGSTEN ERGEBNISSE www.microsoft.com/sir Microsoft Security Intelligence Report Dieses Dokument dient lediglich

Mehr

Der Zustand. Das ganze scheint eine unendliche Geschichte zu sein. Der traurige Zustand der Informationssicherheit. WKO IT-Experts Group

Der Zustand. Das ganze scheint eine unendliche Geschichte zu sein. Der traurige Zustand der Informationssicherheit. WKO IT-Experts Group ERSTE GROUP WKO IT-Experts Group Der traurige Zustand der Informationssicherheit Philipp Schaumann Erste Group Bank AG Group Security Management philipp.schaumann@erstegroup.com Disclaimer: Alle hier präsentierten

Mehr

registry-in-a-box ECO new gtld Workshop new gtld Backend Registry Services von nic.at

registry-in-a-box ECO new gtld Workshop new gtld Backend Registry Services von nic.at registry-in-a-box new gtld Backend Registry Services von nic.at 01.09.2011 Richard Wein, Geschäftsführer Martin Schlicksbier, Projektmanager AGENDA Vorstellung nic.at Kompetenzen Registry-in-a-box und

Mehr

Neues aus dem DFN-CERT. 62. DFN-Betriebstagung - Forum Sicherheit 02. März 2015 Christine Kahl

Neues aus dem DFN-CERT. 62. DFN-Betriebstagung - Forum Sicherheit 02. März 2015 Christine Kahl Neues aus dem DFN-CERT 62. DFN-Betriebstagung - Forum Sicherheit 02. März 2015 Christine Kahl Agenda Neues aus dem DFN-CERT Advisories Schwerpunkte aktueller Vorfälle 62. DFN Betriebstagung 02.03.2015

Mehr

Eidgenössisches Finanzdepartement EFD Informatikstrategieorgan Bund ISB. Melde-und Analysestelle Informationssicherung MELANI

Eidgenössisches Finanzdepartement EFD Informatikstrategieorgan Bund ISB. Melde-und Analysestelle Informationssicherung MELANI Informatikstrategieorgan Bund ISB Melde-und Analysestelle Informationssicherung MELANI Pascal Lamia Leiter der Melde- und Analysestelle Informationssicherung MELANI Informationstechnologie als Grundlage

Mehr

Neues aus dem DFN-CERT. 47. DFN-Betriebstagung - Forum Sicherheit 16. Oktober 2007 Andreas Bunten, DFN-CERT

Neues aus dem DFN-CERT. 47. DFN-Betriebstagung - Forum Sicherheit 16. Oktober 2007 Andreas Bunten, DFN-CERT Neues aus dem DFN-CERT 47. DFN-Betriebstagung - Forum Sicherheit 16. Oktober 2007 Andreas Bunten, DFN-CERT Veranstaltungen Tutorium DFN-PKI in der Praxis 22./23. Nov. 2007 in München (Ismaning) Telekom

Mehr

Cyber Security 4.0. Aktuelle Angriffs- Methoden & Gegenmaßnahmen

Cyber Security 4.0. Aktuelle Angriffs- Methoden & Gegenmaßnahmen Cyber Security 4.0 Aktuelle Angriffs- Methoden & Gegenmaßnahmen Michael Hochenrieder Senior Information Security Consultant HvS-Consulting AG Einige prominente Fälle Restricted: for project use only 2

Mehr

Security-Webinar. Februar 2015. Dr. Christopher Kunz, filoo GmbH

Security-Webinar. Februar 2015. Dr. Christopher Kunz, filoo GmbH Security-Webinar Februar 2015 Dr. Christopher Kunz, filoo GmbH Ihr Referent _ Dr. Christopher Kunz _ CEO Hos4ng filoo GmbH / TK AG _ Promo4on IT Security _ X.509 / SSL _ Vorträge auf Konferenzen _ OSDC

Mehr

Integriertes Management von Sicherheitsvorfällen

Integriertes Management von Sicherheitsvorfällen Integriertes Management von Sicherheitsvorfällen Stefan Metzger, Dr. Wolfgang Hommel, Dr. Helmut Reiser 18. DFN Workshop Sicherheit in vernetzten Systemen Hamburg, 15./16. Februar 2011 Leibniz-Rechenzentrum

Mehr

mobile Geschäftsanwendungen

mobile Geschäftsanwendungen Virenschutz & mobile Geschäftsanwendungen Roman Binder Security Consultant, Sophos GmbH Agenda Die Angreifer Aktuelle Bedrohungen Malware-Trends Die Zukunft Schutzmaßnahmen Die Angreifer Professionalisierung

Mehr

Sicherheit allgemein

Sicherheit allgemein Sicherheit allgemein Markus Krieger Rechenzentrum Uni Würzburg krieger@rz.uni-wuerzburg.de 1 Einführung Ziel der Veranstaltung Definition von Sicherheit und Gefahren Denkanstöße Angreifer, Angriffsmöglichkeiten

Mehr

(Distributed) Denial of Service

(Distributed) Denial of Service December 9, 2016 Inhaltsverzeichnis 1 Die Ereignisse im Überblick 2 Definition Techniken 3 Mirai Botnet Mirai Botnet II Besonderheiten IOT 4 Opfer Täter 5 Die Ereignisse im Überblick In den letzten Wochen

Mehr

Informationssicherung und

Informationssicherung und Eidgenössisches Departement für Verteidigung, Bevölkerungsschutz und Sport VBS Nachrichtendienst des Bundes NDB MELANI Informationssicherung und Cybercrime das Internet und die Schweiz Lage, Probleme und

Mehr

Ein kurzer Überblick über das Deutsche Honeynet Projekt

Ein kurzer Überblick über das Deutsche Honeynet Projekt Dependable Distributed Systems Ein kurzer Überblick über das Deutsche Honeynet Projekt Thorsten Holz Laboratory for Dependable Distributed Systems holz@i4.informatik.rwth-aachen.de Thorsten Holz Laboratory

Mehr

Petya Ransomware: 11 Schritte, die Ihnen jetzt helfen

Petya Ransomware: 11 Schritte, die Ihnen jetzt helfen Petya Ransomware: 11 Schritte, die Ihnen jetzt helfen Keyfacts über Petya Ransomware - Bei Petrwrap handelt es sich vermeintlich um Ransomware - Wahrscheinlich handelt es sich aber um einen Wiper - Schadsoftware

Mehr

Auf dem Weg zu Website-Fingerprinting in der Praxis

Auf dem Weg zu Website-Fingerprinting in der Praxis Auf dem Weg zu Website-Fingerprinting in der Praxis Identifizierung von Webseiten mit dem multinomialen Naïve-Bayes-Klassifizierer Dominik Herrmann Lehrstuhl Management der Informationssicherheit Universität

Mehr

Compliance oder wie wir lernten, unsere Logs zu lieben! Autor: Martin Grossberger, MSc

Compliance oder wie wir lernten, unsere Logs zu lieben! Autor: Martin Grossberger, MSc Compliance oder wie wir lernten, unsere Logs zu lieben! Autor: Martin Grossberger, MSc Die Herausforderung Unternehmen sind in der Pflicht, Log Informationen zu sammeln und zu analysieren, wenn Sie einen

Mehr

Kompromittierte IT? Wieder in Compliance überführen! Configuration Control. Uwe Maurer Senior Practice Leader Secure Operations 20.03.

Kompromittierte IT? Wieder in Compliance überführen! Configuration Control. Uwe Maurer Senior Practice Leader Secure Operations 20.03. Configuration Control Uwe Maurer Senior Practice Leader Secure Operations 20.03.2013 Kompromittierte IT? Wieder in Compliance überführen! www.integralis.com Agenda Vorstellung Ablauf eines komplexen Angriffs

Mehr

BIG 29.10.2014. Netz- und Informationssicherheits-RL. I/11/a 29.10.2014 Heidi.Havranek@bka.gv.at

BIG 29.10.2014. Netz- und Informationssicherheits-RL. I/11/a 29.10.2014 Heidi.Havranek@bka.gv.at DIGITAL BIG 29.10.2014 Netz- und Informationssicherheits-RL I/11/a 29.10.2014 Heidi.Havranek@bka.gv.at NIS-RL Allgemeines DIGITAL Ziel: Erhöhung der Netz- und Informationssicherheit in der Union Erhöhung

Mehr

QUICK-CHECK IT-SICHERHEIT

QUICK-CHECK IT-SICHERHEIT QUICK-CHECK IT-SICHERHEIT Systeme fachkundig überprüfen lassen? Die Führung eines Unternehmens ist für dessen reibungslosen Ablauf verantwortlich. IT-Systeme spielen dabei eine wichtige Rolle. Im digitalen

Mehr

Active Directory reloaded in Windows Server 8

Active Directory reloaded in Windows Server 8 Windows Desktop und Server Konferenz 1.-2.2.2012, MÜNCHEN Active Directory reloaded in Windows Server 8 Nils Kaczenski faq-o-matic.net WITstor GmbH Windows Desktop und Server Konferenz? 1.-2.2.2012, MÜNCHEN

Mehr

Secure Coding & Live Hacking von Webapplikationen. Conect Informunity 8.3.2011

Secure Coding & Live Hacking von Webapplikationen. Conect Informunity 8.3.2011 Secure Coding & Live Hacking von Webapplikationen Conect Informunity 8.3.2011 Dr. Ulrich Bayer Security Research Sicherheitsforschung GmbH Motivation Datendiebstahl über (Web)-Applikationen passiert täglich

Mehr

Sucuri Websiteschutz von

Sucuri Websiteschutz von Sucuri Websiteschutz von HostPapa Beugen Sie Malware, schwarzen Listen, falscher SEO und anderen Bedrohungen Ihrer Website vor. HostPapa, Inc. 1 888 959 PAPA [7272] +1 905 315 3455 www.hostpapa.com Malware

Mehr

Christian J. Dietrich dietrich [at] internet-sicherheit. de. Institut für Internet-Sicherheit https://www.internet-sicherheit.de FH Gelsenkirchen

Christian J. Dietrich dietrich [at] internet-sicherheit. de. Institut für Internet-Sicherheit https://www.internet-sicherheit.de FH Gelsenkirchen Christian J. Dietrich dietrich [at] internet-sicherheit. de Institut für Internet-Sicherheit https://www.internet-sicherheit.de FH Gelsenkirchen Einleitung Aktuelle Malware-Entwicklung Botnetz-Entwicklung

Mehr

Recht in der Cloud. Die rechtlichen Aspekte von Cloud Computing. Nicole Beranek Zanon Lic. iur., EMBA HSG. Alpiq Cloud Days 2014

Recht in der Cloud. Die rechtlichen Aspekte von Cloud Computing. Nicole Beranek Zanon Lic. iur., EMBA HSG. Alpiq Cloud Days 2014 Recht in der Cloud Die rechtlichen Aspekte von Cloud Computing Nicole Beranek Zanon Lic. iur., EMBA HSG 2 Agenda 1 2 3 4 5 6 Ausgangslage: Cloud oder eigener Betrieb?Cloud Ecosystem Verantwortlichkeit

Mehr

Möglichkeiten und Grenzen der modernen Schutzmechanismen

Möglichkeiten und Grenzen der modernen Schutzmechanismen Neue Bedrohungen im Internet-Banking Möglichkeiten und Grenzen der modernen Schutzmechanismen 27.3.2009 1 Cnlab AG Cnlab AG Organisation - Gegründet 1997-10 Ingenieure - Sitz Rapperswil / SG - Im Besitz

Mehr

TH0R Triage APT Forensic Scanner

TH0R Triage APT Forensic Scanner TH0R überprüft als sogenannter vollautomatisch Ihre Windows- sowie Linux-Serversysteme auf typische Spuren, die Hacker bei Angriffen hinterlassen, beispielsweise: Signaturen von Viren, Backdoors und Trojanern.

Mehr

IT-Security Portfolio

IT-Security Portfolio IT-Security Portfolio Beratung, Projektunterstützung und Services networker, projektberatung GmbH ein Unternehmen der Allgeier SE / Division Allgeier Experts Übersicht IT-Security Technisch Prozesse Analysen

Mehr

Agenda. Spam: Zahlen und Daten. Malware & Spam per Botnetz (und was dagegen schützt) Werner Klier Virenforschung. G DATA Security Labs

Agenda. Spam: Zahlen und Daten. Malware & Spam per Botnetz (und was dagegen schützt) Werner Klier Virenforschung. G DATA Security Labs Malware & Spam per Botnetz (und was dagegen schützt) Werner Klier Virenforschung G DATA Security Labs Agenda Spam Zahlen und Daten Erkennung Image Spam OutbreakShield A1 Spam: Zahlen und Daten 86.2 % aller

Mehr

Sicherheitstechnische Qualifizierung (SQ), Version 9.0

Sicherheitstechnische Qualifizierung (SQ), Version 9.0 Die Zertifizierungsstelle der TÜV Informationstechnik GmbH bescheinigt hiermit dem Unternehmen Atos Worldline GmbH Hahnstraße 25 60528 Frankfurt/Main für das PIN Change-Verfahren Telefonbasierte Self Selected

Mehr

SIWECOS auf der sicheren Seite. Peter Meyer, eco e.v. Projektleiter IT-Trends Sicherheit, Bochum

SIWECOS auf der sicheren Seite. Peter Meyer, eco e.v. Projektleiter IT-Trends Sicherheit, Bochum SIWECOS auf der sicheren Seite Peter Meyer, eco e.v. Projektleiter IT-Trends Sicherheit, Bochum KMUs als Ziel Es gibt zwei Arten von Unternehmen: solche, die schon gehackt wurden, und solche, die es noch

Mehr

Web Exploit Toolkits - Moderne Infektionsroutinen -

Web Exploit Toolkits - Moderne Infektionsroutinen - Web Exploit Toolkits - Moderne Infektionsroutinen - Dominik Birk - Christoph Wegener 16. DFN Workshop Sicherheit in vernetzten Systemen Hannover, 18. März 2009 1 Die Vortragenden Dominik Birk Mitarbeiter

Mehr

Ist das so mit HTTPS wirklich eine gute Lösung?

Ist das so mit HTTPS wirklich eine gute Lösung? SSL/TLS und PKI im Internet Erik Tews erik@datenzone.de Ist das so mit HTTPS wirklich eine gute Lösung? 21.05.2012 Erik Tews 1 Was ist PKI Asymmetrische Kryptographie ist echt praktisch Schlüssel bestehen

Mehr

Überwachung der Sicherheit von IT-Services im Einsatz

Überwachung der Sicherheit von IT-Services im Einsatz Überwachung der Sicherheit von IT-Services im Einsatz Franz Lantenhammer Oberstleutnant Dipl.-Ing., CISSP Leiter CERTBw IT-Zentrum der Bundeswehr franzlantenhammer@bundeswehr.org franz.lantenhammer@certbw.de

Mehr

LogApp Compliance oder wie wir lernten, unsere Logs zu lieben! Autor: Martin Grossberger, MSc

LogApp Compliance oder wie wir lernten, unsere Logs zu lieben! Autor: Martin Grossberger, MSc LogApp Compliance oder wie wir lernten, unsere Logs zu lieben! Autor: Martin Grossberger, MSc Die Herausforderung Unternehmen sind in der Pflicht, Log Informationen zu sammeln und zu analysieren, wenn

Mehr

ID Forum IT-Sicherheitsvorfälle an der Universität Bern. Pascal Mainini Informatikdienste Universität Bern Securitygruppe

ID Forum IT-Sicherheitsvorfälle an der Universität Bern. Pascal Mainini Informatikdienste Universität Bern Securitygruppe ID Forum IT-Sicherheitsvorfälle an der Universität Bern Pascal Mainini Informatikdienste Universität Bern Securitygruppe Agenda Sicherheitsvorfälle?!?!? - Übersicht - Wer? Was? Wieso? - Wie? Wann? - und

Mehr

IT-Sicherheit in Werbung und. von Bartosz Komander

IT-Sicherheit in Werbung und. von Bartosz Komander IT-Sicherheit in Werbung und Informatik von Bartosz Komander Gliederung Einführung Anti-viren-software Verschlüsselungssoftware Firewalls Mein Fazit Quellen 2 Einführung Was ist eigentlich IT-Sicherheit?

Mehr

Perspektiven der IT-Sicherheit in Deutschland und die Rolle des BSI

Perspektiven der IT-Sicherheit in Deutschland und die Rolle des BSI Perspektiven der IT-Sicherheit in Deutschland und die Rolle des BSI Michael Hange Präsident des Bundesamtes für Sicherheit in der Informationstechnik 3. Tag der IT-Sicherheit, IHK Haus der Wirtschaft,

Mehr

Verschlüsselte Mailverbindungen verwenden

Verschlüsselte Mailverbindungen verwenden Verschlüsselte Mailverbindungen verwenden Neu können Sie ohne lästige Zertifikatswarnungen unterwegs sicher mailen. Dies ist wichtig, um Passwortklau zu verhindern (vor allem unterwegs auf offenen WLANs

Mehr

Agile Praktiken für das Service Transition Management. und wie IT Automation Ihre Service Transition Prozesse verändert - Change Management

Agile Praktiken für das Service Transition Management. und wie IT Automation Ihre Service Transition Prozesse verändert - Change Management Agile Praktiken für das Service Transition Management und wie IT Automation Ihre Service Transition Prozesse verändert - Change Management Agenda Warum Change Management? Wie wird Change Management umgesetzt?

Mehr

NG-NAC, Auf der Weg zu kontinuierlichem

NG-NAC, Auf der Weg zu kontinuierlichem NG-NAC, Auf der Weg zu kontinuierlichem Monitoring, Sichtbarkeit und Problembehebung 2013 ForeScout Technologies, Page 1 Matthias Ems, Markus Auer, 2014 ForeScout Technologies, Page 1 Director IT Security

Mehr

Web Application Testing: Wie erkenne ich, ob meine Website angreifbar ist?

Web Application Testing: Wie erkenne ich, ob meine Website angreifbar ist? Pallas Security Colloquium Web Application Testing: Wie erkenne ich, ob meine Website angreifbar ist? 18.10.2011 Referent: Tim Kretschmann Senior System Engineer, CISO Pallas GmbH Hermülheimer Straße 8a

Mehr

Wie entwickelt sich das Internet in der Zukunft?

Wie entwickelt sich das Internet in der Zukunft? Wie entwickelt sich das Internet in der Zukunft? Prof. Dr. (TU NN) Norbert Pohlmann Institut für Internet-Sicherheit if(is) Westfälische Hochschule, Gelsenkirchen http://www.internet-sicherheit.de Inhalt

Mehr

Security-Webinar. März 2015. Dr. Christopher Kunz, filoo GmbH

Security-Webinar. März 2015. Dr. Christopher Kunz, filoo GmbH Security-Webinar März 2015 Dr. Christopher Kunz, filoo GmbH Ihr Webinar-Team _ Referent: Dr. Christopher Kunz _ CEO Hos7ng filoo GmbH / TK AG _ Promo7on IT Security _ Vorträge auf Konferenzen _ Autor von

Mehr

Vorlesung IT-Security

Vorlesung IT-Security Vorlesung IT-Security Duale Hochschule Baden-Württemberg Stuttgart Wirtschaftsinformatik WWI2009A / WWI2009B, 6. Studienhalbjahr Informationstechnologie IT-Security, Teil 3/3 06.06.12 Seite 1 06.06.2012

Mehr

Wie Unternehmen 2014 kompromittiert werden

Wie Unternehmen 2014 kompromittiert werden Wie Unternehmen 2014 kompromittiert werden Audits Trainings Intelligence Audits IT Penetration Tests Social Engineering Physical Security Tests Audits Tiger Team Assessments Das Internet vor 10 Jahren

Mehr

Malware in Deutschland

Malware in Deutschland Malware in Deutschland Wie Internetkriminelle den Markt sehen >>> Foto: www.jenpix.de / pixelio.de Agenda Über die NetUSE AG und mich Zeitliche Entwicklung von Malware Wachstum bei neuer Malware Infektionspunkte

Mehr

Der Nutzer im Fokus des Angreifers

Der Nutzer im Fokus des Angreifers Der Nutzer im Fokus des Angreifers... und was man dagegen tun kann 9. Tagung DFN-Nutzergruppe Hochschulverwaltung 12. Mai 2009, Leipzig Klaus-Peter Kossakowski, Marcus Pattloch (cert@dfn.de) Übersicht

Mehr

Reale Angriffsszenarien Advanced Persistent Threats

Reale Angriffsszenarien Advanced Persistent Threats IT-Sicherheit heute - Angriffe, Schutzmechanismen, Umsetzung Reale Angriffsszenarien Advanced Persistent Threats Jochen.schlichting@secorvo.de Seite 1 APT Ausgangslage Ablauf Abwehr Seite 2 Ausgangslage

Mehr

Big Data im Bereich Information Security

Big Data im Bereich Information Security Der IT-Sicherheitsverband. TeleTrusT-interner Workshop Bochum, 27./28.06.2013 Big Data im Bereich Information Security Axel Daum RSA The Security Division of EMC Agenda Ausgangslage Die Angreifer kommen

Mehr

Zusatzkurs im SS 2012

Zusatzkurs im SS 2012 Zusatzkurs im SS 2012 Datennetze Forschung Sicherheit Kursinhalt: Computer Forensics in Today's World Computer Forensics Lab Computer Investigation Process First Responder Procedures Incident Handling

Mehr

IT-Sicherheitsteams / Computer-Notfallteams in der Praxis. Dr. Klaus-Peter Kossakowski klaus-peter@kossakowski.de

IT-Sicherheitsteams / Computer-Notfallteams in der Praxis. Dr. Klaus-Peter Kossakowski klaus-peter@kossakowski.de IT-Sicherheitsteams / Computer-Notfallteams in der Praxis Dr. Klaus-Peter Kossakowski klaus-peter@kossakowski.de Agenda Das DFN-CERT Die klassischen Säulen der CERT-Arbeit Proaktive Komponenten Reaktive

Mehr

MEINE JOOMLA WEBSEITE WURDE GEHACKT WAS KANN ICH TUN?... 2 1) WEBSEITE VOM NETZ NEHMEN...2 2) EINBRUCH UNTERSUCHEN UND SICHERHEITSLÜCKE FINDEN...

MEINE JOOMLA WEBSEITE WURDE GEHACKT WAS KANN ICH TUN?... 2 1) WEBSEITE VOM NETZ NEHMEN...2 2) EINBRUCH UNTERSUCHEN UND SICHERHEITSLÜCKE FINDEN... Inhalt MEINE JOOMLA WEBSEITE WURDE GEHACKT WAS KANN ICH TUN?... 2 1) WEBSEITE VOM NETZ NEHMEN...2 2) EINBRUCH UNTERSUCHEN UND SICHERHEITSLÜCKE FINDEN... 3 3) PASSWÖRTER ÄNDERN UND BACKUP WIEDERHERSTELLEN...

Mehr