Verkabelungstechnik für Rechenzentren

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Verkabelungstechnik für Rechenzentren"

Transkript

1 Verkabelungstechnik für Rechenzentren Wir verbinden Erfahrung, Kompetenz und Service für Ihre individuelle Lösung! Ihr Partner für anspruchsvolle Datenkabel in Kupfer- und Glasfasertechnik

2 Verkabelungstechnik für Rechenzentren Version: 05/2012 Der beste Weg, die Zukunft vorauszusagen, ist, sie zu gestalten. Willy Brandt ( ), dt. Politiker (SPD), Bundeskanzler, 1971 Friedensnobelpreisträger Version: 05/2012 1/103 AGENDIS GmbH 03/2011

3 Inhaltsverzeichnis Einführung Seite / Register Allgemeine Programmübersicht 4 1 Wir über uns 6 Ansprechpartner 7 Fertigung / Logistik 8 2 Qualität / Umwelt 10 Aktuelle Normierung 12 3 RZ-Kupferkabel RZ-Patchkabel Klasse D Patchkabel Crossover Rollover mit / ohne Hebelschutz mit / ohne Label 21 4 RZ-Patchkabel Klasse E A Klasse F A Patchkabel mit / ohne Hebelschutz mit / ohne Label 38 5 Multi- Patchkabel Klasse D Klasse E A 8 / 12 / 16 fach mit / ohne Hebelschutz 46 6 Zubehör Kupferkabel Patchpanel Durchgangs-Datendose Entriegelungszange für Multi-Patchkabel Kabelaufroller 60 7 Version: 05/2012 2/103 AGENDIS GmbH 03/2011

4 Inhaltsverzeichnis RZ-Lichtwellenleiter Seite / Register LWL-OM2+ Multimode Minizip / Duplex mit / ohne Label LCD / SCD / ST / ESCON 66 8 LWL-OM3 Multimode Minizip / Duplex mit / ohne Label LCD / SCD 71 9 LWL-OS2 Singlemode Minizip / Duplex mit / ohne Label ST / SCD / LCD / FDDI/ DIN / FC/PC / E LWL- MPO / MTP MPO / MTP - Trunkkabel MPO / MTP -Fanout LWL- Mini-Break-Out Multimode OM3 LCD LWL- Zubehör Frontplatte Spleißbox Kabelfixierung Kupplungen Plug n Play Patchpanel für MPO / MTP Allgemeine Lieferbedingungen Version: 05/2012 3/103 AGENDIS GmbH 03/2011

5 Schalter / Sensoren Allgemeine Programmübersicht Electrónica de precisión, s. a. Pol. Ind. Can Estella C/Galileu 17 E Sant Esteve Sesrevires (Barcelona) Spaniel Telefon: / 93 / Telefax: / 93 / Internet: Pizzato elettrica s.r.l. Via Torino,1 I Marostica (VI) Telefon: / / Telefax: / / Internet: Signalleuchten Restwärmeanzeigen Spezialbeleuchtungen Spezialhinterleuchtungen Geräteschalter Gasventilschalter Versenkknebel DIN EN ISO 9001:2000 Maschinensicherheitsschalter Verriegelungseinheiten Positionsschalter, Seilzugschalter Mikroschalter, Aufzugschalter Fußschalter Sicherheitsauswertegeräte DIN EN ISO 9001:2000 Johnson Electric International (DE) GmbH Weissenpferd 9 D Halver Telefon: / Telefax: / Internet: Member of the Johnson Electric Group Lieferbar ist auch das Schalterprogramm der ehemaligen Firma OTEHALL Switches Ltd., England Internet: Schalter (Mikro-, Dreh-, Schiebe-, Wippen-, Leuchtdruckschalter, -taster) Frontplattenschalter / -taster (Leuchtdruck-, Mikro-, Schlüssel-, Drehschalter, Not-Aus, Joystick) Motoren - Synchronmotoren (Rotation / Linear) - Schrittmotoren (Rotation / Linear) - Elektronikansteuerungen für Schrittmotoren - Kleingetriebe Betätigungsmagnete (Rotation / Linear) DIN EN ISO 9000, QS 9000, VDA 6.1 Stromversorgungen / Ladetechnik AccuPower Forschungs-, Entwicklungs- und Vertriebsgesellschaft mbh. Kärtnerstraße 87 A Graz Telefon: 0043 / 316 / Telefax: 0043 / 316 / Internet: EGSTON System Electronics Eggenburg GmbH Grafenberger Straße 37 A 3730 Eggenburg Batterien / Akkus (NiCd, NiMH, Li-Ion, Li-Poly, LiFEPo4 in allen gängigen Größen) High-Tech-Akkupack-Konfektion Entwicklung Ladetechnologie Ladegeräte für alle gängigen Akku- Technologien Ladegeräte für kundenspezifische Anforderungen Universal-Ladegeräte Steckernetz- und Ladegeräte Print- und Unterputznetzgeräte DIN EN ISO 9001:2000 Telefon: / / Telefax: / / Internet: Entwicklungs- und Fertigungsdienstleistung Mit unserem Partner-Netzwerk aus verschiedenen leistungsfähigen Unternehmen sind wir in der Lage auch komplexe Aufgabenstellungen zu realisieren. Je nach Bedarf nutzen wir den richtigen Partner und die Synergien die sich aus unserem Kompetenz-Netzwerk ergeben. Zielsetzung ist, Ihnen ein optimales Preis-/Leistungsverhältnis zu bieten. Entwicklungsdienstleistung Bestückungsdienstleistung Montagedienstleistung Kabelkonfektion Netzwerktechnik Prüf- und Logistikdienstleistung Version: 05/2012 4/103 AGENDIS GmbH 03/2011

6 Drehgeber POSITAL GmbH Carlwerkstraße 13c D Köln Telefon: / Telefax: / Internet: HOHNER AUTOMÁTICOS S.L. Prolong. C/ Sant Francesc s/n E BREDA (Girona) Telefon: / 9 72 / Telefax: / 9 72 / Internet: Absolute Drehgeber Singleturn Drehgeber Multiturn Drehgeber Optische Drehgeber Magnetische Drehgeber Explosionsgeschützte Drehgeber SSI und BITPARALLEL, PROFIBUS, CANOPEN, DEVICENET; ETHERNET DIN EN ISO 9001:2000 Inkrementale Drehgeber Drehgeber - Vollwelle Drehgeber - Hohlwelle Potentiometer Drehgeber Lineare Messung per Draht Lineare Messung per Zahnstange/Zahnrad Lineare Messung per Magnetsystem DIN EN ISO 9001:2000 Niederspannungsschaltgeräte WEG GERMANY GmbH Alfred-Nobel-Str. 7-9 D Frechen Telefon: / Telefax: / Internet: Motorschutzleistungsschalter MPW, 0,1-65A Kompaktschütze CWC, 3-75kW Leistungsschütze CWM, 4-440kW Motorstarterkombinationen Kondensatorschütze Hilfsschütze Motorschutzrelais RW, 0,2-840A Befehls- und Meldegeräte CSW Zeitrelais RTW Überwachungsrelais RPW DIN EN ISO 9001:2000 ISO 14001:2004 Version: 05/2012 5/103 AGENDIS GmbH 03/2011

7 Wir über uns Ihr Partner in der Nähe für anspruchsvolle Datenkabel in Kupfer- und Glasfasertechnik. Die AGENDIS GmbH mit Sitz in Hollfeld ist aus der 1996 gegründeten Handelsfirma EVB - Heinz H. Otto hervorgegangen. Als mittelständisches Unternehmen und Mitglied einer kleinen Firmengruppe waren wir bisher vorwiegend auf den Vertrieb von elektrotechnischen Bauelementen und Systemen im industriellen Umfeld spezialisiert. Durch die Übernahme des Produktionsprogramms und der Kunden des renommierten Herstellers DataLine Kabel GmbH sind wir seit November 2009 zusätzlich zu unseren anderen Aktivitäten auch im Netzwerkbereich tätig. Der bisherige Inhaber steht uns mit seiner langjährigen Erfahrung beratend zur Seite. Wir produzieren hochwertige Datenkabel für Rechenzentren in Kat.5e (Klasse D) und Kat.6 A (Klasse E A ) entsprechend den neuesten Normen. Zusätzlich fertigen wir selbstverständlich auch kundenspezifische Kabel für allgemeine Industrieanwendungen. Es werden nur hochwertige Materialien von namhaften Herstellern verarbeitet. Im Rahmen unserer QuB- Zertifizierung werden alle Datenkabel bei uns zu 100 % optisch und elektrisch überprüft und dokumentiert. Unser Schwerpunkt liegt in der kundenspezifischen Anfertigung der Datenkabel, der speziellen Kennzeichnung und Verpackung nach Vorgabe. Zu unseren Kunden gehören namhafte deutsche Großunternehmen, welche diese Dienstleistung schätzen. Ebenso bieten wir auch LWL (Glasfaser-Kabel) in allen üblichen Qualitätsstandards (Singlemode, Multimode) und kundenspezifischen Modifikationen aus europäischer Produktion. Ergänzend haben wir in unserem Angebot ein eigenes Spleißboxen-System, Kabelabfänge sowie mechanisches Befestigungsmaterial. Selbstverständlich liefern wir diese Produkte ebenfalls nach Kundenwunsch konfektioniert. Unsere Stärke ist die Flexibilität in der Fertigung sowie die kurzen Lieferzeiten. Wir verbinden Erfahrung, Kompetenz und Service für Ihre individuelle Lösung! Version: 05/2012 6/103 AGENDIS GmbH 03/2011

8 Ansprechpartner Heinz Otto Geschäftsführender Gesellschafter Tel.-Durchwahl: 09274/ Daniel Seidler Prokurist Geschäftsbereichsleitung Netzwerktechnik / Kabelkonfektion Tel.-Durchwahl: 09274/ Sebastian Weiß Produktmanager Tel.-Durchwahl: 09274/ Version: 05/2012 7/103 AGENDIS GmbH 03/2011

9 Fertigung In unseren neuen, modernen Produktionsräumen haben wir nun die Möglichkeit noch besser auf die Anforderungen und Wünsche unserer anspruchsvollen Kunden einzugehen. Die langjährige Erfahrung und die ständige Weiterbildung unserer Mitarbeiter sichern eine optimale, auf den Kunden angepasste Fertigstellung der Aufträge. Unser umfangreiches Angebot der kundenspezifischen Kabelkonfektion reicht von der einfachen Litze, Koaxialleitungen, Steuerleitungen, Flachbandkabel über Rundkabel bis hin zum Stromversorgungskabel und LED-Beleuchtungssysteme. Unser Leistungsspektrum für die Konfektionierung beinhaltet die folgenden Prozesse: Ablängen, Abisolieren und Bündeln Teilautomatisiertes Crimpen Aderenden löten und verzinnen Isolieren mit Schrumpfschlauch Schneid-Klemm-Technik Koaxialtechnik Vergießen, Abdichten und Verkleben Integrierte Montage von elektrischen Bauteilen Baugruppenmontage Belaserung Kennzeichnung und Verpackung 100 % elektrische Prüfung Für spezielle Fertigungsprozesse bedienen wir uns auch externer Kooperationspartner. 1 Kurze Lieferzeiten und die Umsetzung individueller Kundenwünsche sind unsere Stärke. Fundierte Beratung und Betreuung von der Entwicklung über die Erstellung von Prototypen bis hin zur Serienreife sind für uns selbstverständlich. Version: 05/2012 8/103 AGENDIS GmbH 03/2011

10 Logistik Es ist generell unser Bestreben, dem Kunden durch die Art der Verpackung und Kennzeichnung, eine einfache Weiterverarbeitung unserer Produkte zu ermöglichen. Täglich werden unsere Warenlieferungen über den Paketdienst UPS, mit welchem wir in der Vergangenheit sehr gute Erfahrungen sammeln konnten, abgeholt und über ein in der Nähe unseres Standortes befindliches Logistikzentrum an den Kunden weiter geleitet. Dadurch ist eine kurzfristige Belieferung zumeist innerhalb von 24 Stunden gewährleistet. Es besteht aber auch die Möglichkeit, in Abstimmung mit unseren Auftraggebern, spezielle Transportdienstleister mit dem Versand zu beauftragen. In besonders dringenden Fällen könnten wir die Auslieferung auch mit einem eigenen Fahrzeug realisieren. In Bezug auf die Sicherstellung von kurzen Lieferzeiten sind wir in der Lage mit unseren Kunden spezielle Abkommen über Bevorratung von Vormaterialien und Fertigwaren, Belieferungsverfahren (KANBAN, Ship to Line, Ship to Stock, Konsignationslager usw.) oder andere Vereinbarungen zu treffen. Ebenso sind wir auf elektronische Übertragungsverfahren der Kundenbestellungen und Lieferdokumente eingerichtet. Kennzeichnung Grundsätzlich besteht bei uns die Möglichkeit, die Produkte, die Umverpackung sowie die Außenverpackung entsprechend den speziellen Wünschen unserer Kunden auszuführen. Dies geschieht mit wischfest bedruckten Wickelschildern um die Kabel, speziellen Klebeetiketten für Polybeutel oder Plisterverpackung. Die Außenverpackung wird im Regelfall mit der Kunden-Artikel-Nummer sowie der Liefermenge gekennzeichnet. Spezielle Vorgaben können hierbei berücksichtigt werden. Weitere Kennzeichnungen und Kodierungen sind über verschiedene Farben der Kabelbinder möglich. Klebeetiketten für Verpackung Kabelbeschriftung mit Wickelschild Version: 05/2012 9/103 AGENDIS GmbH 03/2011

11 Verpackung Die von uns für die Verwendung im Rechenzentrum hergestellten Kabel werden je nach Anforderung entweder einzeln oder in vorher definierten Mengen gebündelt, mit Kabelbinder fixiert und in Polybeutel verpackt. Wir achten sehr darauf, dass je nach Größe und Gewicht der Kabel für den Transport geeignete stabile Kartonagen mit Zwischenlagen verwendet werden, um Beschädigungen vermeiden. Im Einzelfall werden zusätzliche stabilisierende Maßnahmen (Einwegpaletten, Kantenschutz, Stretchfolie usw.) getroffen. Qualität Der Einsatz von Produkten für Rechenzentren erfordert sowohl ein hohes Maß an Zuverlässigkeit als auch gleichbleibend hohe Qualität und technische Perfomance. Deshalb ist unser eigener Anspruch diese Erfordernisse durch ein effizientes Qualitätsmanagementsystem für die eigene Fertigung und für unsere Handelswaren sicherzustellen. Am sind wir von der LGA-InterCert zum Qualitätsverbund umweltbewußter Betriebe (QuB) zertifiziert. Der QuB ist ein integriertes Zertifizierungssystem für kleine Unternehmen aus Handwerk, Industrie und Handel, welches grundlegende und branchenbezogene inhaltliche Anforderungen an ein Qualitäts- und Umweltmanagement umfasst. Ziel der QuB ist es, Qualitätsanforderungen mit Ökonomie und Ökologie in Einklang zu bringen, um eine nachhaltige positive Unternehmensentwicklung zu gewährleisten. Unsere Qualitätsüberwachung erfolgt entsprechend den vorhandenen Prüfplänen im Rahmen unserer Zertifizierung. Maschinen, Vorrichtungen, Verarbeitung, Arbeitsprozesse und Endprüfung entsprechen dem aktuellen Stand der Technik. Wir verarbeiten grundsätzlich nur hochwertige Materialien (RoHS, REACH, UL, halogenfrei usw.) von namhaften, zertifizierten Herstellern. Zusätzlich durchlaufen alle von uns gefertigten und bezogenen Produkte strenge optische Kontrollen und elektrische Funktionsprüfungen. Dadurch wird sichergestellt, dass die von uns gelieferten Produkte den Qualitätsstandards der aktuellen Normen entsprechen und darüber hinaus technische Leistungsreserven bieten. Umwelt Im Rahmen unserer QuB-Zertifizierung sind wir auch dem Umweltpakt Bayern und der Klimaregio Bayreuth beigetreten. Da uns unsere Umwelt am Herzen liegt, geht unser Bestreben dahin, mehr zu tun als gesetzlich gefordert ist. Deshalb übernehmen wir bereits heute Verantwortung für die nächsten Generationen. Sämtliche Aktivitäten der Geschäftsleitung sowie aller Mitarbeiter sind darauf ausgerichtet, sparsam und bewusst mit den vorhandenen Umweltressourcen umzugehen. Aber nicht nur im eigenen Haus, sondern auch durch gezielte Einflussnahme bei unseren Lieferanten, Vertragspartnern und Kunden bezüglich Optimierung und Absicherung der Prozesse und Einführung umweltschonender Produktionsverfahren. Version: 05/ /103 AGENDIS GmbH 03/2011

12 Dadurch wird die Einhaltung des Kreislaufwirtschaftsgesetzes vermeiden-verwerten-entsorgen gewährleistet. Welchen Nutzen haben Sie davon? Als QuB-zertifiziertes Unternehmen beraten wir ausführlich und geben umfassend Auskunft über die Umweltverträglichkeit der angebotenen Produkte, der Umweltrelevanz und das betriebliche Umweltmanagement. Weiterhin informieren wir über die Qualitätsstandards unserer Vertragspartner und stellen gerne entsprechende Zertifikate, Konformitätserklärungen und bei Bedarf auch spezielle Nachweise über die Einhaltung von Normen usw. zur Verfügung. Der schonende Umgang mit vorhandenen Ressourcen, nachhaltiges Wirtschaften und damit die Verringerung des CO2-Austoßes wird jährlich in unserer Umweltbilanz dokumentiert. Sind Sie daran interessiert? Gerne gewähren wir Ihnen Einblick. Bitte sprechen Sie uns darauf an. In unserer Qualitäts- und Umwelterklärung unter können Informationen über Ziele und Maßnahmen unseres betrieblichen Qualitäts- u. Umweltmanagements eingeholt werden. Version: 05/ /103 AGENDIS GmbH 03/2011

13 Aktuelle Normierung Allgemein Die nachfolgenden Ausführungen stellen lediglich eine Übersicht über die wichtigsten aktuellen Bezeichnungen bzw. Qualitätskategorien dar. Diese stellt somit nur einen vereinfachten Ausschnitt einer sehr komplexen Materie dar. Auf diverse Beurteilungs- und Messverfahren gehen wir hier nicht ein. Ein Anspruch auf Vollständigkeit kann damit nicht erhoben werden. Wir empfehlen im Zweifel die einschlägige aktuelle Fachliteratur, das Original-Normenwerk bzw. fachliche Beratung in Anspruch zu nehmen. Gerne helfen wir Ihnen bei entsprechenden Problemstellungen weiter. Normen und Standards für Rechenzentren EN EN EN EN EN pren Anwendungsneutrale Kommunikationskabelanlagen -Teil 1: Allgemeine Anforderungen Status Amendment 1 verabschiedet (Channelwerte E A ) Status Amendment 2 Entwurf (Permanent Link E A ) -Teil 5: Rechenzentren Status Amendment 1 Entwurf (zusätzliche Verkabelungsebene) - Installationsspezifikation und Qualitätssicherung - Installationsplanung und Installationspraktiken - Installation von Kommunikationsverkabelung - Potentialausgleich und Erdung in Gebäuden mit Einrichtungen der Informationstechnik - Design of Data Centers Final Draft ISO/IEC 24764:2009 Information technology Generic cabling for Data Centre premises ISO/IEC 11801: - Information technology Generic cabling for Customer premises Amendment 1, Amendment 2. Version: 05/ /103 AGENDIS GmbH 03/2011

14 Kupferkabel Die Bezeichnung der Kupfer-Datenkabel ist im allgemeinen Gebrauch sehr oft missverständlich und führt zu Problemen bei der Beschaffung. Die alten Bezeichnungen sind nicht einheitlich und damit oft verwirrend oder sogar widersprüchlich. Mit der neuen Norm ISO/IEC-11801:2002 wurde ein neues Bezeichnungs-Schema der Form XX/YZZ eingeführt. Dabei steht: XX für die Gesamtschirmung: U = ungeschirmt, F = Folienschirm, S = Geflechtschirm, SF = Geflecht- und Folienschirm Y steht für die Aderpaarschirmung: U = ungeschirmt, F = Folienschirm, S = Geflechtschirm ZZ steht für die Kabelart: TP = Twisted Pair, QP = Quad Pair Kabel-Aufbauübersichten UTP FTP Kupferleiter Adernisolierung Paar Kabelmantel Kupferleiter Adernisolierung Paar Paarschirm Kabelmantel S/UTP S/FTP Kupferleiter Adernisolierung Paar Gesamtschirm Kabelmantel Kupferleiter Adernisolierung Paar Paarschirm Kabelmantel Gesamtschirm Wir verwenden SF/UTP-Kabel für Kategorie 5e und S/FTP-Kabel für Kategorie 6A / 7A. Andere Kabelaufbauten sind bei Bedarf möglich. Version: 05/ /103 AGENDIS GmbH 03/2011

15 Kategorie und Übertragungsklasse Um die Leistungsfähigkeit einer einzelnen Komponente zu definieren wurde die Einteilung in verschiedene Kategorien vorgenommen. Die Übertragungsklasse eines Links (Channels) wird durch die Komponenten mit dem geringsten Leistungsvermögen (Kategorie) bestimmt. Nachfolgend werden die verschiedenen Kategorie Standards, wie sie in den Normen EN (Europa), TIA/EIA-568 A (USA) und ISO/IEC IS Ausgabe (international) definiert wurden, kurz erklärt. Kategorie 5 (TIA/EIA-568) Komponenten dieser Kategorie ermöglichen bei einer Frequenz bis 100 MHz Datenübertragungsraten bis maximal Fast Ethernet (100Base-T). Diese Kabel sind vorwiegend in den USA und Asien verbreitet. Kategorie 5e (EN :2002, TIA/EIA-568A-5, ISO/IEC 11801:2002) Kat.5e ist eine Weiterentwicklung der Kategorie 5, die durch den Einsatz von Gigabit Ethernet (1000Base-T) und die damit verbunden Signalübertragung über alle 8 Adern nötig wurde. Komponenten, die die neuen Anforderungen erfüllten und damit Gigabit-Ethernet tauglich waren, wurden bis zur Überarbeitung der Normen ISO und EN in den Jahren 2002/2003 als Kat.5e bezeichnet. Kat.5e-Kabel sind abwärtskompatibel zu herkömmlichen Kat.5-Kabeln. Mit der Neufassung der Normen 2002/2003 verschwand Kat.5e als Bezeichnung und wird seitdem wieder nur Kat.5 genannt. Installationen mit Kabeln, die vor 2002 durchgeführt wurden und der damaligen Kat.5 entsprachen, müssen dementsprechend nicht unbedingt Gigabit-Ethernet-tauglich sein und sollten vor Nutzung durch ein Fachunternehmen dahingehend geprüft werden. Kategorie 6 (EN 50288) Diese Kabel sind für Betriebsfrequenzen bis 250 MHz bestimmt und kommen vorwiegend für Sprach- und Datenübertragung sowie Multimedia und ATM-Netze in Betracht. Bei größeren Längen leidet die Übertragungsgeschwindigkeit, geringe Überlängen sind aber je nach Außeneinflüssen unbedenklich. Aufgrund der im Markt befindlichen, sehr unterschiedlichen Qualitätsmerkmale empfiehlt sich immer eine Überprüfung mit einem entsprechenden Testgerät, welches die Einhaltung der Grenzwerte sicherstellt. Kategorie 6 enhanced (TIA/EIA-568B 2.1 Anhang 10d) In der Normierungsphase von 10GBASE-T war eine neue Kat.6-Spezifikation mit einer Bandbreite von 625 MHz geplant, da es einen Übertragungsmodus von 10GBASE-T (IEEE 802.3an, verabschiedet 2006) gibt, der das unterstützt. Version: 05/ /103 AGENDIS GmbH 03/2011

16 Dieser wird aber derzeit nicht weiter verfolgt, da er gegenüber Kat.6 neue Steckertypen erforderlich gemacht hätte. In einigen Publikationen und Verkaufskatalogen findet sich ein Begriff Kat.6e, dabei handelt es sich jedoch nicht um eine Norm. Häufig soll damit einem Produkt eine Tauglichkeit für 10GBASE-T über mindestens 55 m zugesichert werden. Kategorie 6 argumented (TIA/EIA-568B 2.1 Anhang 10d, ISO/IEC Amendment 2) Diese Kategorie ist eine Weiterentwicklung der Kategorie 6, die einen Einsatz von 10G- BASE-T über eine Strecke von 100m definiert. Dabei wird mit einer Frequenz von 500 Mhz gearbeitet. ACHTUNG: KAT.6A nicht gleich KAT.6 A! Der Unterschied zwischen Kat.6A und Kat.6 A oder Kat.6 A begründet sich durch die strengeren Anforderungen der europäischen Normen an das NEXT (Nahnebensprechdämpfung). Für Steckverbinder nach Kategorie 6 A fordern ISO/IEC und EN bei 500 MHz um 3 db strengere Werte als die amerikanische TIA/EIA-Spezifikation. Dies bedeutet in der Praxis eine um 100 % bessere Unterdrückung von NEXT-Geräuschen. Für Kabel der Kategorie 6 A fordern ISO/IEC und EN bei 500 MHz um 1 db strengere Werte. Anforderungen NEXT Übertragungskanal (Channel) Frequenz in Mhz Next in db nach ISO/IEC (Klasse E A ) Next in db nach TIA/EIA-568B.2-10 (Category 6A) ,9 39, ,1 33, ,9 26,1 Anforderungen NEXT Installationsstrecke (Permanent Link) Frequenz in Mhz Next in db nach ISO/IEC (Klasse E A ) Next in db nach TIA/EIA-568B.2-10 (Category 6A) ,8 41, ,3 35, ,2 26,7 Version: 05/ /103 AGENDIS GmbH 03/2011

17 Anforderungen NEXT an das Kabel Frequenz in Mhz Next in db nach ISO/IEC (Kat.6 A ) Next in db nach TIA/EIA-568B.2-10 (Kat.6A) 1 75,3 74, ,3 44, ,3 38, ,8 33,8 Anforderungen NEXT an Steckverbinder Frequenz in Mhz Next in db nach ISO/IEC (Kat.6 A ) Next in db nach TIA/EIA-568B.2-10 (Kat.6A) Kategorie 7 (EN 50173, ISO/IEC11801:2002) Globaler Standard außer in den USA und Asien. Kategorie 7 (Klasse F) ermöglicht Betriebsfrequenzen bis 600 MHz und ist somit für den Einsatz im 10-Gigabit-Ethernet geeignet. In diesem Kabeln sind vier einzeln abgeschirmte Adernpaare innerhalb eines gemeinsamen Schirms (S/FTP-Screened/Foiled shielded Twisted Pair). Der bekannte RJ-45-Steckverbinder kann hier aus technischen Gründen nicht mehr zum Einsatz kommen. Zur Verwendung kommen zwei unterschiedliche Stecker/Buchsentypen: Nexans GG45 und Siemon TERA. Kategorie 7 A (EN 50173, ISO/IEC11801:2002) Kategorie 7 A (Klasse F A ) ermöglicht Betriebsfrequenzen bis 1000 MHz und ist somit ebenfalls für 10-Gigabit-Ethernet geeignet. Version: 05/ /103 AGENDIS GmbH 03/2011

18 Anforderungen an Übertragungs- und Installationsstrecken für 500 MHz- Verkabelungen Normen ISO/IEC 11801, EN TIA/EIA-568B.2-10 Übertragungsstrecke Klasse E A Kategorie 6A Installationsstrecke Klasse E A Kategorie 6A Hinweis: Die zusammenhängenden technischen Anforderungen an Übertragungsstrecken und Installationsstrecken für 500 MHz-Verkabelungen werden in der internationalen und europäischen Norm ISO/IEC bzw. EN als Klasse E A definiert. Die US-amerikanische Norm TIA/EIA-568 verwendet hierfür ebenfalls die Bezeichnung Kategorie 6A. Also Vorsicht: Klasse E A ist nicht gleich Kategorie 6A! Belegung der RZ-Patchkabel (sowohl Klasse D als auch E A ) Seite A Seite B 2-paarige Belegung 1:1 4-paarige Belegung 1:1 2-paarige Belegung, cross 4-paarige Belegung, cross 100 Mb/s 4-paarige Belegung, cross 1 Gb/s 4-paarige Belegung, Rollover Version: 05/ /103 AGENDIS GmbH 03/2011

19 Lichtwellenleiter (LWL) / Glasfaserleiter Übersicht Normen Lichtwellenleiter Norm VDE , ITU-T G.651 bis G.657, IEC DIN VDE 0899 Teil 2 DIN VDE 0899 Teil 3 DIN VDE 0899 Teil 4 Inhalt Norm für Lichtwellenleiter allgemein Fasern, Einzeladern und Bündeladern für Außenkabel für Innenkabel mit einem Innenleiter Ähnlich wie bei den Kupferkabeln gibt aus auch in der Glasfasertechnik eine Einteilung in Kategorien und Linkklassen nach EN Allerdings sind die Kategorien nur für die Fasern, jedoch nicht für die Steckverbinder definiert. So sind die Faserkategorien OM1, OM2, OM3 und OM4 entstanden. Die Faserkategorien OM1 und OM2 sind typischerweise für LED-basierte Anwendungen konzipiert, während die Faserkategorien OM3 und OM4 für Applikationen wie Gigabit-Ethernet (GbE), 10-Gigabit- Ethernet (10GbE) und höher vorgesehen sind. LWL - Kategorien Faserkategorie größte Dämpfung (db / km) kleinste modale Bandbreite (MHz * km) Vollanregung Wirksame Laseranregung 850 nm 1300 nm 850 nm 1300 nm 850 nm Linklänge bei 10 Gb/s OM1 3,5 1, Nicht festgelegt 26 m OM2 3,5 1, Nicht festgelegt 82 m OM3 3,5 1, m OM4 3,5 1, bis 3500 (in Bearbeitung) m Während bei 10 und 100 MBit/s mit OM1 und OM2 problemlos Übertragungslängen von 2000 m möglich sind, ist die erreichbare Länge für Gigabit-Ethernet bei OM2-Fasern mit 50 µm auf 600 m begrenzt. Fasern der Kategorie OM3 und OM4 erlauben mit 50µm im Gigabit- Ethernet hingegen auch erreichbare Längen von bis zu 1100 m. Im 10 Gigabit-Ethernet können mit OM3 bis zu 300 m, mit OM4 bis zu 550 abgedeckt werden. Für die Verbindung mit aktiven Komponenten gibt es eine Vielzahl unterschiedlicher Stecksysteme. Weit verbreitete Steckerarten sind ST, SC, FC und LC. In Rechenzentren kommen heutzutage für Neuanwendungen vorwiegend OM3 Fasern (Farbkennzeichnung: aqua) in Verbindung mit LC-Steckern zum Einsatz. Die thermische Verspleißung von Glasfasern ist eine sichere und verlustarme Verbindungsmethode, erfordert jedoch eine spezielle Ausrüstung und Erfahrung. Version: 05/ /103 AGENDIS GmbH 03/2011

20 Dämpfung bei LWL - Steckverbindern Komponente max. Einfügedämpfung (db / km) Rückflussdämpfung (db / km) Multimode Stecker 0,75 20 Singlemode Stecker 0,75 35 Spleiß 0,3 n.a LWL - Linkklassen Maximale Channeldämpfung (db) Multimode Singlemode Channel 850 nm 1300 nm 1310 nm 1550 nm OF300 2,55 1,95 1,80 1,80 OF500 3,25 2,25 2,00 2,00 OF2000 8,50 4,50 3,50 3,50 Version: 05/ /103 AGENDIS GmbH 03/2011

21 Stand Normierung 40/100 Gb-Ethernet IEEE 802.3ba Nomenklatur 40/100GBase-xyz: x = media: Y = coding: Z = #lanes: K: backplane copper C: cabel assembly copper S: Short reach, 150 m optics L: Long Reach, 10 km optics E: Extended long reach, 40 km optics 64B / 66B / block encoding 4 or 10 copper number of lanes (pairs) or as optics 1 not required (serial) Übersicht Standards 40 Gb Ethernet nach IEEE 802.3ba Standard Medium Technik Max. Linklänge 40GBASE-LR4 Singlemode 4 * 10G (DWDM 10 km 40GBASE-SR4 Multimode 4 * 10G (8 Fasern) 150 m 40GBASE-CR4 twinax cable 4 * 10G (8 Adernpaare) 7 m 40GBASE-KR4 backplane copper 4 * 10G (8 Adernpaare) 1 m Übersicht Standards 100 Gb - Ethernet nach IEEE 802.3ba Standard Medium Technik Max. Linklänge 100GBASE-ER4 Singlemode 4 * 25G (DWDM) 40 km 100GBASE-LR4 Singlemode 4 * 25G (DWDM) 10 km 100GBASE-SR10 Multimode 10 * 10G (20 Fasern) 150 m 100GBASE-CR10 twinax cable 10 * 10G (20 Adernpaare) 7 m Hinweis: Die aufgeführten Daten und Informationen wurden nach besten Wissen und Gewissen zusammengestellt und sind nur zum Zeitpunkt der Erstellung aktuell. Der technische Wandel geht täglich weiter und ist laufend Änderungen unterworfen. Für Fehler und Irrtum übernehmen wir keine Haftung. Version: 05/ /103 AGENDIS GmbH 03/2011

22 RZ Patchkabel Klasse D Version: 05/ /103 AGENDIS GmbH 03/2011

23 Spezifikation RZ-Patchkabel, Klasse D ohne Hebelschutz Steckverbinder: Typ: RJ45shT, geschirmt, Tülle ohne Hebelschutz, EN , bis zu 1000 Steckzyklen, Kat.5e Fabrikat: DKS, Stecker P/N , Tüllen P/N bis 396 (6 Farben, mit baugleichen Tüllen mit Hebelschutz) Datenkabel: Typ: SF/UTP, 4x2xAWG26/7, Kat.5e, ohne Aufdruck, max. Patchkabellänge 65 m Fabrikat: DKS, P/N bis 029 (6 Farben) Dämpfung: bis zu 5 db/100 m Reserve (bei 100 MHz) Next: bis zu 6,7 db Reserve (bei 100 MHz und 100 m Länge) Fertigungsvorschriften: Verarbeitung, Anschlagen der Stecker an das Kabel F 8729 Verpackung F 8813 Prüfung: 100% auf Durchgang und Kurzschluss, Prüfvorschrift Q 5210 Systemprüfung nach IEC Lieferbare Farben (Kabel und Tüllen): Standardfarbe: grau, schwarz sonstige Farben: blau, gelb, grün, rot Belegungen: Deutsches Qualitätsprodukt mit erhöhter Leistungsreserve Besondere Merkmale für RZ-Qualität: Steckverbinder mit erhöhtem Schirmschutz durch geschlossene Schirmhülse Steckverbinder mit Präzisionskontakten zum Schutz der Auslässe an aktiven Komponenten Steckverbinder mit kurzer Bauform für geringes Nahnebensprechen Datenkabel SF/UTP mit hoher Leistungsreserve präzise, wiederholgenaue Verarbeitung für gleichmäßige Qualität Standardbelegung: TIA/EIA-568B, EN 50173, Belegung 1:1 sonstige Belegungen: 1000BASE-T (GbE) cross, Rollover Version: 05/ /103 AGENDIS GmbH 03/2011

24 RZ-Patchkabel, Klasse D ohne Hebelschutz Länge Normen: EN 50173, Klasse D, ISO/IEC Steckverbinder: RJ45shT, DKS, Kat.5e Kabel: SF/UTP, 4x2xAWG26/7, Kat.5e Tülle: ohne Hebelschutz Belegung: 1+2, 3+6, 4+5, 7+8 / 1:1 Beschriftung: ohne Beschriftung SW/SW GR/SW GE/GE GN/GN RT/RT BL/BL Länge 0,25 m ,50 m ,00 m ,50 m ,00 m ,50 m ,00 m ,00 m ,00 m ,00 m ,00 m ,50 m ,00 m ,00 m ,00 m ,00 m ,00 m ,00 m ,00 m ,00 m ,00 m ,00 m Sonderlängen oder andere Farbkombinationen auf Anfrage jederzeit möglich Version: 05/ /103 AGENDIS GmbH 03/2011

Quelle: www.roewaplan.de Stand: April 2009

Quelle: www.roewaplan.de Stand: April 2009 Quelle: www.roewaplan.de Stand: April 2009 IT-Infrastruktur für das Rechenzentrum der neuen Generation Referent: Dipl.-Phys. Karl Meyer Senior Consultant Agenda Technologie für die RZ-Verkabelung Strukturen

Mehr

Kabelkonfektionen Katalog 11

Kabelkonfektionen Katalog 11 Kabelkonfektionen Katalog 11 Verzeichnis Kataloge Katalogübersicht 01 02 03 04 Installationskabel Steuerkabel TT-Flex Niederspannungsnetzkabel Lichtwellenleiter und Zubehör 05 06 07 08 Aktiv Komponenten

Mehr

Kupfer-Rangier- und Anschlusskabel

Kupfer-Rangier- und Anschlusskabel Kupfer-Rangier- und Anschlusskabel Kupfer-Rangier- und Anschlusskabel 185 RJ45 Rangierkabel Kat.6 A 186 RJ45 Rangierkabel Kat.6 188 RJ45 Rangierkabel Kat.5 190 RJ45 Rangierkabel Industrie 192 Spezifikationen

Mehr

DE-EMBEDDED LINE CAT6 STP

DE-EMBEDDED LINE CAT6 STP IT_KAPITEL_03_AK3:KAPITEL_02_AK1_korr 08.05.2007 7:36 Uhr 37 37 w INHALT DATENANSCHLUSSDOSEN RJ45 CAT6 GESCHIRMT... 40 ZENTRALPLATTEN UND ABDECKRAHMEN ELSO... 40 AUFPUTZRAHMEN... 41 PATCHPANEL RJ45 CAT6

Mehr

Gigabit Ethernet mit 40Gbit/s und 100Gbit/s. Dr. Lutz Müller Netzwerk Kommunikationssysteme GmbH

Gigabit Ethernet mit 40Gbit/s und 100Gbit/s. Dr. Lutz Müller Netzwerk Kommunikationssysteme GmbH Gigabit Ethernet mit 40Gbit/s und 100Gbit/s Netzwerk Kommunikationssysteme GmbH Videokommunikation frisst Bandbreite Bis zum Jahr 2015 wird das Datenvolumen im Internet 50-mal höher sein als 2008 Treiber:

Mehr

Technische Anforderungen und Einschränkungen bei High Speed Ethernet: Lösungswege für eine sichere Anwendung

Technische Anforderungen und Einschränkungen bei High Speed Ethernet: Lösungswege für eine sichere Anwendung P R Ä S E N T I E R T Technische Anforderungen und Einschränkungen bei High Speed Ethernet: Lösungswege für eine sichere Anwendung Ein Beitrag von Michael Schneider Key Account Manager Brand-Rex Tel :0173

Mehr

MegaLine Das Verkabelungssystem von 10 40 Gbit/s

MegaLine Das Verkabelungssystem von 10 40 Gbit/s MegaLine Das Verkabelungssystem von 10 40 Gbit/s MegaLine Connect100 Upgrade your performance to Cat. 6 A, 7, 7 A, 8.2 The Quality Connection Technologiesprung 40 GBASE-T Der nächste Technologie-Sprung

Mehr

5Office RZ FTTX. Cu Patchkabel. FlexBoot. DualBoot Standard. DualBoot PushPull. DualBoot LED. Standard-Steckerarten. 72 www.easylan.de.

5Office RZ FTTX. Cu Patchkabel. FlexBoot. DualBoot Standard. DualBoot PushPull. DualBoot LED. Standard-Steckerarten. 72 www.easylan.de. 5Office RZ FTTX Cu FlexBoot Tülle + Stecker (TM21, TM31, sacon ) Vorteile: preiswert 50μ Goldschichtdicke auf Kontakte Einordnung: DualBoot Standard Tülle + Umspritzung+ Stecker (TM21, TM31, sacon, EMT)

Mehr

EC7 LINE STP. w INHALT. DATENANSCHLUSSDOSE EC7... Seite 78. PATCHPANEL EC7... Seite 78. MONTAGEWERKZEUG... Seite 78. PATCHKABEL EC7...

EC7 LINE STP. w INHALT. DATENANSCHLUSSDOSE EC7... Seite 78. PATCHPANEL EC7... Seite 78. MONTAGEWERKZEUG... Seite 78. PATCHKABEL EC7... IT_KAPITEL_07_AK3:KAPITEL_02_AK1_korr 08.05.2007 7:42 Uhr 75 75 w INHALT DATENANSCHLUSSDOSE EC7... 78 PATCHPANEL EC7... 78 MONTAGEWERKZEUG... 78 PATCHKABEL EC7... 79 KUPFERINSTALLATIONSKABEL S/FTP CAT

Mehr

3M Telecommunications. Solutions for Networks. White. Paper. 10 Gigabit-Ethernet über Kupferleitung

3M Telecommunications. Solutions for Networks. White. Paper. 10 Gigabit-Ethernet über Kupferleitung 3M Telecommunications Solutions for Networks White Paper 10 Gigabit-Ethernet über Kupferleitung 10 Gigabit-Ethernet über Kupferleitung Zusammenfassung Für die zukunftssichere strukturierte Verkabelung

Mehr

Normenkonforme Verbindungstechnik und Verkabelung in der Robotik. Ein- und Ausblicke in die Robotik 2011 HMS-Mechatronik GmbH.

Normenkonforme Verbindungstechnik und Verkabelung in der Robotik. Ein- und Ausblicke in die Robotik 2011 HMS-Mechatronik GmbH. Normenkonforme Verbindungstechnik und Verkabelung in der Robotik Ein- und Ausblicke in die Robotik 2011 HMS-Mechatronik GmbH Christoph Metzner Agenda Standardisierung Kupferverkabelung Roboterverkabelung

Mehr

24.7 Installationsmaterial

24.7 Installationsmaterial TG TECHNOLOGISCHE GRUNDLAGEN Seite 1 24. Installationsmaterial Gebäude Gebäude 4 4 4 Stockwerk (Sekundärbereich) (Tertiärbereich) 4 Stockwerk Stockwerk Stockwerk 5 TVA PBX 3 5 TVA PBX 3 6 2 (Primärbereich)

Mehr

Inhaltsverzeichnis. 3 FutureCom 10 TEN System. Corning Cable Systems

Inhaltsverzeichnis. 3 FutureCom 10 TEN System. Corning Cable Systems Inhaltsverzeichnis 3 10 TEN 3.1. übersicht 54 3.2. Zertifikate 57 3.3. Kabel 58 3.4. 3.4.1.S10 TEN Modultechnik 60 3.4.2.S10 TEN Modul und Modulzubehör 61 3.4.3.S10 TEN Dosen 62 3.4.4.S10 TEN Verteilerfelder

Mehr

Strukturierte Gebäudeverkabelung Stand der Normung und Kat.6 A. Harald Goeke Senior Systems Engineer

Strukturierte Gebäudeverkabelung Stand der Normung und Kat.6 A. Harald Goeke Senior Systems Engineer Strukturierte Gebäudeverkabelung Stand der Normung und Kat.6 A Harald Goeke Senior Systems Engineer Normen Agenda Neuausgabe EN 50173 - Reihe Kommende neue Standards Kat.6 A 15. Juni 2008 ADC Proprietary

Mehr

RZ-Verkabelung kinderleicht wie Lego -spielen tml 24 (R)Evolution in der Glasfaserverkabelung

RZ-Verkabelung kinderleicht wie Lego -spielen tml 24 (R)Evolution in der Glasfaserverkabelung RZ-Verkabelung kinderleicht wie Lego -spielen tml 24 (R)Evolution in der Glasfaserverkabelung RZ-Verkabelung kinderleicht wie Lego -spielen Ein Produktvortrag von Rainer Behr Sales Manager tde trans data

Mehr

MFP8 Cat.6 A Feldkonfektionierbarer RJ45-Steckverbinder. Einfach überall. Überall einfach. Data Voice. PoE+ 10 gb Ether. 500 Mhz. Cat.

MFP8 Cat.6 A Feldkonfektionierbarer RJ45-Steckverbinder. Einfach überall. Überall einfach. Data Voice. PoE+ 10 gb Ether. 500 Mhz. Cat. Einfach überall. Überall einfach. Feldmontage ohne Spezialwerkzeug Cat.6 A 10 gb Ether. 500 Mhz voll geschirmt PoE+ Data Voice MFP8 Cat.6 A Feldkonfektionierbarer RJ45-Steckverbinder Weniger Aufwand. Mehr

Mehr

EVOline Daten Module

EVOline Daten Module 225 Strukturierte Gebäudeverkabelungen Zentrale Verkabelung Die strukturierte Gebäudeverkabelungen sind in der EN 5073 beschrieben. Es sind grundsätzlich zwei Arten von Topologien erwähnt:. Die zentrale

Mehr

Next Generation Cabling 40 GBASE-T über Kategorie 8.1 oder 8.2?

Next Generation Cabling 40 GBASE-T über Kategorie 8.1 oder 8.2? Next Generation Cabling 40 GBASE-T über Kategorie 8.1 oder 8.2? Yvan Engels Strategic market development / standardisation Business Unit Infrastructure & Datacom LEONI Kerpen GmbH LEONI - Das Unternehmen

Mehr

Next Generation Cabling 40 Gigabit über symmetrische Kupferverkabelung

Next Generation Cabling 40 Gigabit über symmetrische Kupferverkabelung Next Generation Cabling Gigabit über symmetrische Kupferverkabelung Yvan Engels Head of Product Management Datacom BU Infrastructure & Datacom LEONI KERPEN GmbH 1 LEONI - Das Unternehmen LEONI ist ein

Mehr

oder Cat.5E Verlängerung!

oder Cat.5E Verlängerung! Die universelle ECOLAN Cat.6 oder Cat.5E Verlängerung! Die schnelle Lösung für den Notfall oder zum Aufbau einer temporären Kabelanlage Bis 90 m im Handumdrehen! Ideale Verlängerung von Ethernetkabeln

Mehr

Moderne Glasfaserinfrastrukturen nur Kabel oder mehr? Storagetechnology 2008 05.06.2008 Dr. Gerald Berg

Moderne Glasfaserinfrastrukturen nur Kabel oder mehr? Storagetechnology 2008 05.06.2008 Dr. Gerald Berg Moderne Glasfaserinfrastrukturen nur Kabel oder mehr? Storagetechnology 2008 05.06.2008 Dr. Gerald Berg 1 Inhalt Einführung strukturierte Verkabelung Normung Qualität der Komponenten Installation Dokumentation

Mehr

Einführung in die Netzwerktechnik Aufbau, Begriffe. Thorsten Punke Dipl. Ing.

Einführung in die Netzwerktechnik Aufbau, Begriffe. Thorsten Punke Dipl. Ing. Einführung in die Netzwerktechnik Aufbau, Begriffe Thorsten Punke Dipl. Ing. 1 TycoElectronics TycoElectronics AMP GmbH Hersteller von elektrotechnischen Systemen Automobil, Industrie, Bahntechnik, Sicherheitstechnik

Mehr

Normierung und Basiswissen der Kupfer- und LWL-Technik

Normierung und Basiswissen der Kupfer- und LWL-Technik Normierung und Basiswissen der Kupfer- und LWL-Technik Inhaltsverzeichnis Struktur der Standardisierungsorganisation 3 Allgemeine Normen 4 Anzahl Pole und Kontakte 5 Konfiguration RJ45 (IEC 60603-7-5)

Mehr

Netzwerk -Kabeltypen. Twisted-Pair-Kabel

Netzwerk -Kabeltypen. Twisted-Pair-Kabel Netzwerk -Kabeltypen Twisted-Pair-Kabel "Twisted Pair" ist die englische Bezeichnung für ein Kupferkabel mit gekreuzten, verdrillten bzw. verseilten Adernpaaren. Es hat Ähnlichkeit mit dem in Deutschland

Mehr

Verkabelungsempfehlungen für DS-6 Intercom und Beschallungssysteme

Verkabelungsempfehlungen für DS-6 Intercom und Beschallungssysteme Verkabelungsempfehlungen für DS-6 Intercom und Beschallungssysteme Konfiguration + Service DS-6 PC-Sprechstelle MTSD DS-6 digital WF AK analog WFA / WFA-Ex analog WFD / WFD-Ex digital DS-6 Netz- Knoten

Mehr

Gf und Cu MODULE/ 19 -VERTEILERTECHNIK. 19 -Verteilerfeld CAT.3/CAT.5e/CAT.6 für zukunftsorientiertes Verdrahten in der Netzwerktechnik

Gf und Cu MODULE/ 19 -VERTEILERTECHNIK. 19 -Verteilerfeld CAT.3/CAT.5e/CAT.6 für zukunftsorientiertes Verdrahten in der Netzwerktechnik Gf und Cu MODULE/ 19 -VERTEILERTECHNIK Modulare 19 -Glasfaser-Spleißboxen 1 HE fest, ausziehbar, bündiger und vertiefter Einbau zur 19 -Ebene, alles mit dem gleichen Produkt apranet Modultechnik Glasfaser,

Mehr

Next Generation Cabling. Wolfgang Eibl. 40 Gigabit über symmetrische Kupferverkabelung. Area Sales Manager Leoni Kerpen GmbH. MegaLine Connect100 1

Next Generation Cabling. Wolfgang Eibl. 40 Gigabit über symmetrische Kupferverkabelung. Area Sales Manager Leoni Kerpen GmbH. MegaLine Connect100 1 Next Generation Cabling 40 Gigabit über symmetrische Kupferverkabelung Wolfgang Eibl Area Sales Manager Leoni Kerpen GmbH MegaLine Connect100 1 LEONI ist ein weltweit tätiger Anbieter von Drähten, optischen

Mehr

P R Ä S E N T I E R T. LC Duplex, SFP spacing. MTP, mit Pins (male): MTP/m. MTP, ohne Pins (female): MTP/f. EDGE Module (Kassette), MTP/m auf LC Dup

P R Ä S E N T I E R T. LC Duplex, SFP spacing. MTP, mit Pins (male): MTP/m. MTP, ohne Pins (female): MTP/f. EDGE Module (Kassette), MTP/m auf LC Dup P R Ä S E N T I E R T Betrachtungsweisen für die 40G und 00G Migration in der Data Center Verkabelung Joergen Janson Data Center Marketing Spezialist Legende LC Duplex, SFP spacing MTP, mit Pins (male)

Mehr

RZ-Verkabelung als gesichertes Netzwerkdesign mit intelligentem Infrastrukturmanagement

RZ-Verkabelung als gesichertes Netzwerkdesign mit intelligentem Infrastrukturmanagement RZ-Verkabelung als gesichertes Netzwerkdesign mit intelligentem Infrastrukturmanagement Referent: Guntram Geiger DAS UNTERNEHMEN Die Netzwerkinfrastruktur (Verkabelung) ist das Fundament der gesamten IT

Mehr

HARTING Ethernet Verkabelung 8-polig Übersicht

HARTING Ethernet Verkabelung 8-polig Übersicht Übersicht RJ45 Steckverbinder [ab Seite 8] Systemkabel [ab Seite 12] Verteiler und Anschlussdosen [ab Seite 17] HARTING PushPull Steckverbinder [ab Seite 20] Systemkabel [ab Seite 26] Wanddurchführungen

Mehr

Quick guide. Zukunftssichere Lösungen für Ihre IT-Infrastruktur. 1. Ausgabe. Cabling Solutions

Quick guide. Zukunftssichere Lösungen für Ihre IT-Infrastruktur. 1. Ausgabe. Cabling Solutions 1. Ausgabe Quick guide KLasse E A -Verkabelungen mit dem RJ45-Modul MS-C6 A (IEC) Zukunftssichere Lösungen für Ihre IT-Infrastruktur Dätwyler Cabling Solutions AG Gotthardstrasse 31, 6460 Altdorf, Schweiz

Mehr

Infrastruktursysteme für Rechenzentren POWERTRUNKSYSTEME

Infrastruktursysteme für Rechenzentren POWERTRUNKSYSTEME Lösungen für komplexe echner-netzwerke Infrastruktursysteme für echenzentren POWETUNKSYSTEME Network Consulting und Services 10G-POWETUNK- SYSTEME Intelligente Infrastrukturlösungen für echenzentren Die

Mehr

Pretium UniCam SC-Stecker MM OM2 G50µ mit Keramik-Ferrule, Gehäuse schwarz; 3mm und 900µ boot, Crimp Ring

Pretium UniCam SC-Stecker MM OM2 G50µ mit Keramik-Ferrule, Gehäuse schwarz; 3mm und 900µ boot, Crimp Ring Artikelkategorie Artikelbezeichnung Montageclip für Hutschiene 50mm mit integrierter Drahtfeder Pretium UniCam SC-Stecker MM OM2 G50µ mit Keramik-Ferrule, Gehäuse schwarz; 3mm und 900µ boot, Crimp Ring

Mehr

Kabeltrommeln / Mobile Systeme

Kabeltrommeln / Mobile Systeme Kabeltrommeln / Mobile Systeme Schnelle und sichere Verbindung unter härtesten Bedingungen Einfache Plug-and-Play-Lösungen zum sofortigen Einsatz EFB Elektronik Peter Salchert GmbH Industriestr. 8 - D-63801

Mehr

E-DAT C6 A. Das Kompaktanschlusssystem - natürlich mit Cat.6 A

E-DAT C6 A. Das Kompaktanschlusssystem - natürlich mit Cat.6 A E-DAT C6 A Das Kompaktanschlusssystem - natürlich mit Cat.6 A Intelligente Systemlösung für strukturierte Verkabelung Heutzutage ist der Bedarf an hohen Datenübertragungsraten enorm. Das gilt für öffentliche

Mehr

MFP8 Cat.6 A Feldkonfektionierbarer RJ45-Steckverbinder. Einfach überall. Überall einfach. Data Voice. PoE+ 10 gb Ether. 500 Mhz. Cat.

MFP8 Cat.6 A Feldkonfektionierbarer RJ45-Steckverbinder. Einfach überall. Überall einfach. Data Voice. PoE+ 10 gb Ether. 500 Mhz. Cat. Einfach überall. Überall einfach. Feldmontage ohne Spezialwerkzeug Cat.6 A 10 gb Ether. 500 Mhz voll geschirmt PoE+ Data Voice MFP8 Cat.6 A Feldkonfektionierbarer RJ45-Steckverbinder Weniger Aufwand. Mehr

Mehr

Lokale Netzinfrastruktur für modernste Medientechnik 47. Jahrestagung ATA. Lokale Netzinfrastruktur für modernste Medientechnik

Lokale Netzinfrastruktur für modernste Medientechnik 47. Jahrestagung ATA. Lokale Netzinfrastruktur für modernste Medientechnik 1 Lokale Netzinfrastruktur für modernste Medientechnik 2 Lokale Netzinfrastruktur für modernste Medientechnik Bedeutung für die Gebäudeinfrastruktur Normen Multimediale Anwendungen Systeme und Komponenten

Mehr

EasyCONNECT TM MTP /MPO Multifiber-Lösung

EasyCONNECT TM MTP /MPO Multifiber-Lösung EasyCONNECT TM MTP /MPO Multifiber-Lösung EasyCONNECT TM MTP und 62 Technische Daten 62 SpiderLINE TM MTP Trunks 70 Patch- und Harnesskabel MTP 72 Spezialanwendungen 75 MTP Baugruppenträger-Lösungen 76

Mehr

Fokus: neue innovative Technologien

Fokus: neue innovative Technologien Seminar am 30. September 2010 in Wetzlar Nachhaltigkeit durch UPI (Unified Physical Infrastructure) Vortrag von Stefan Fammler: Trends der Datenverkabelung - 10, 40 oder 100 Gigabit stehen vor der Tür

Mehr

STX-Industry Industrielle Steckverbinder-Plattform. Die Zukunft der industriellen Steckverbindung. Neues Bild. DataVoice

STX-Industry Industrielle Steckverbinder-Plattform. Die Zukunft der industriellen Steckverbindung. Neues Bild. DataVoice Das entscheidenden mit den Vorteilen bei der Feldkonfektionierung Feldkonfektionierung in der Industrie bedeutet häufig: unzugängliche Stellen und zusätzliche Belastung durch Schmutz. Komplizierte Einzelteile,

Mehr

Vorstellung der Arbeit des DKE-GUK 715.3

Vorstellung der Arbeit des DKE-GUK 715.3 Polymer Optical Fiber Application Center FH Nürnberg Vorstellung der Arbeit des DKE-GUK 715.3 Fachgruppentreffen Oldenburg 12. Mai 2006 bisherige Treffen 2 20.01.2006, Frankfurt (16 Teilnehmer von 15 Firmen)

Mehr

MIPP: Die industrielle Anschlussund Patching-Lösung MIPP. Glasfaser-Spleißbox, Kupfer- Patch-Panel oder kombinierte Anwendungen

MIPP: Die industrielle Anschlussund Patching-Lösung MIPP. Glasfaser-Spleißbox, Kupfer- Patch-Panel oder kombinierte Anwendungen MIPP: Die industrielle Anschlussund Patching-Lösung MIPP Glasfaser-Spleißbox, Kupfer- Patch-Panel oder kombinierte Anwendungen Robuste Qualität, einfache Installation und hohe Portdichte MIPP Das industrietaugliche

Mehr

Grundsätzliche Anforderungen an Komponenten für die Daten- und Telefonverkabelung im Bereich der Kernuniversität Gießen

Grundsätzliche Anforderungen an Komponenten für die Daten- und Telefonverkabelung im Bereich der Kernuniversität Gießen Hochschulrechenzentrum Bearbeiter: Netzgruppe Stand: 20.07.2009 Grundsätzliche Anforderungen an Komponenten für die Daten- und Telefonverkabelung im Bereich der Kernuniversität Gießen Rückfragen zu diesen

Mehr

Neuheit: CobiDat KS der Keystone mit System!

Neuheit: CobiDat KS der Keystone mit System! Neuheit: CobiDat KS der Keystone mit System! 2 in 1 eine Buchse zwei Möglichkeiten der Kabelzuführung optimiert für noch schnellere Montage komponentenzertifiziert nach Kategorie 6 A www.cobinet.com Grundlagen

Mehr

Leitungen für Energieführungsketten Programm 3000 LifeLine

Leitungen für Energieführungsketten Programm 3000 LifeLine Leitungen für Energieführungsketten Programm 3000 LifeLine 3012 LifeLine 3022 LifeLine 3032 LifeLine 3042 LifeLine 3052 LifeLine 3090 Zubehör KAT 3000-0001a-D Leitungen für Energieführungsketten Programm

Mehr

2 Netzwerkverkabelung / Medien

2 Netzwerkverkabelung / Medien Netzwerktechnik Aachen, den 08.05.03 Stephan Zielinski Dipl.Ing Elektrotechnik Horbacher Str. 116c 52072 Aachen Tel.: 0241 / 174173 zielinski@fh-aachen.de zielinski.isdrin.de 2 Netzwerkverkabelung / Medien

Mehr

HARTING econ 9000 Einführung und Merkmale

HARTING econ 9000 Einführung und Merkmale HARTING Einführung und Merkmale HARTING 19 es, unmanaged, für die Installation in einem 19 Rack Allgemeine Beschreibung Merkmale Die Produktfamilie HARTING econ 9000 ist für den Einsatz in den unterschiedlichsten

Mehr

Universelle Kupferdraht-Haus- und Wohnungs-Verkabelung für Daten-/Internet- und Telefondienste

Universelle Kupferdraht-Haus- und Wohnungs-Verkabelung für Daten-/Internet- und Telefondienste Universelle Kupferdraht-Haus- und Wohnungs-Verkabelung für Daten-/Internet- und Telefondienste Merkblatt für den Bauherrn Leistung und Zuverlässigkeit des Kommunikationsanschlusses des Telekommunikation-Netzbetreibers

Mehr

Nachhaltige Verkabelungssysteme für hochperformante high density Data Center mit 10/40/100 GE

Nachhaltige Verkabelungssysteme für hochperformante high density Data Center mit 10/40/100 GE P R Ä S E N T I E R T Nachhaltige Verkabelungssysteme für hochperformante high density Data Center mit 10/40/100 GE Besondere Anforderungen an die technischen Eigenschaften von Verkabelungssystemen in

Mehr

RZ-Normierung und Konsequenzen für die Praxis

RZ-Normierung und Konsequenzen für die Praxis P R Ä S E N T I E R T RZ-Normierung und Konsequenzen für die Praxis Ein Beitrag von Uwe von Thienen Vorstand dvt Consulting AG 2 1 Uwe von Thienen dvt Consulting AG Feldwies 1 61389 Schmitten Tel.: 06084

Mehr

Glasfaserprodukte. Made in Austria

Glasfaserprodukte. Made in Austria Glasfaserprodukte Made in Austria EINE GRUPPE MIT BEGEISTERUNG UND KNOW-HOW. Dr. Christoph Tremmel und Mag. Alexander Tremmel Geschäftsführende Gesellschafter SKB Industrieholding Tatkräftig für Kabellösungen.

Mehr

Farbkodierte LEDs zeigen den aktuellen Zustand des Konverters an und können zur Fehlerdiagnose im Netzwerk herangezogen werden.

Farbkodierte LEDs zeigen den aktuellen Zustand des Konverters an und können zur Fehlerdiagnose im Netzwerk herangezogen werden. Ethernet Medienkonverter 100Base-FX/100Base-TX MICROSENS Allgemeines Der MICROSENS Medienkonverter ermöglicht die direkte Kopplung von Twisted-Pair- Kabel (100Base-TX) und Multimode- bzw. Monomode-Glasfaser

Mehr

Lichtwellenleiter (LWL)- Steigzonen-Verkabelung in Gebäuden

Lichtwellenleiter (LWL)- Steigzonen-Verkabelung in Gebäuden Whitepaper Lichtwellenleiter (LWL)- Steigzonen-Verkabelung in Gebäuden www.commscope.com Inhalt Einleitung 3 Steigzonen Übertragungsgeschwindigkeiten 3 Lichtwellenleiter in der Steigzone 4 bit/s- Lichtwellenleiter

Mehr

Industrial-Gigabit-Ethernet-Switch LIG401A (nicht verwaltet)

Industrial-Gigabit-Ethernet-Switch LIG401A (nicht verwaltet) Industrial-Gigabit-Ethernet-Switch (nicht verwaltet) Kurzanleitung für Installation Übersicht Der Industrial-Gigabit-Ethernet-Switch (nicht verwaltet) unterstützt Standardanwendungen in der Industrie ohne

Mehr

C6Amodul und C6Amodul K. Das Anschlusssystem für vielfältige Applikationen natürlich mit Cat.6A

C6Amodul und C6Amodul K. Das Anschlusssystem für vielfältige Applikationen natürlich mit Cat.6A C6Amodul und C6Amodul K Das Anschlusssystem für vielfältige Applikationen natürlich mit Cat.6A Intelligente Systemlösung für strukturierte Verkabelung Heutzutage ist der Bedarf an hohen Datenübertragungsraten

Mehr

Unser Schweizer Team freut sich Ihnen innovative HARTING Lösungen für das Datacenterumfeld vorstellen zu dürfen! People Power Partnership

Unser Schweizer Team freut sich Ihnen innovative HARTING Lösungen für das Datacenterumfeld vorstellen zu dürfen! People Power Partnership Unser Schweizer Team freut sich Ihnen innovative HARTING Lösungen für das Datacenterumfeld vorstellen zu dürfen! People Power Partnership Carrierslunch 7. Februar 2014 HARTING Kupfer und LWL Lösungen für

Mehr

Neue Fiber Normen sowie neue Fasern

Neue Fiber Normen sowie neue Fasern Neue Fiber Normen sowie neue Fasern von mit freundlicher Genehmigung von Seite 1 / 7 2002 Tyco Electronics 1 In dieser Info wird das Thema die Veränderungen in der neuen Ausgabe der ISO/IEC 11801 (2. Fassung)

Mehr

HELUKABEL CC-Link Certified Cables

HELUKABEL CC-Link Certified Cables Daten, Netzwerk & Bustechnik HELUKABEL CCLink Certified Cables HELUKABEL bietet Ihnen für Ihr CCLink Netzwerk alle Leitungstypen mit Zertifizierung durch die CLPAOrganisation. Neben dem klassischen roten

Mehr

STRUKTURIERTE NETZPLANUNG & NETZWERKDESIGN. Referenten Honeder Mayerhofer Prager Preiser

STRUKTURIERTE NETZPLANUNG & NETZWERKDESIGN. Referenten Honeder Mayerhofer Prager Preiser STRUKTURIERTE NETZPLANUNG & NETZWERKDESIGN Referenten Honeder Mayerhofer Prager Preiser STRUKTURIERTE VERKABELUNG Verwendung einheitlicher Anschlussmittel Grund: leichtere Anpassung an bestehende Installationen

Mehr

ProCurve Mini-GBICs. Einsatz mit folgenden Komponenten

ProCurve Mini-GBICs. Einsatz mit folgenden Komponenten ProCurve Mini-GBICs ProCurve Gigabit-SX-LC Mini-GBIC (J4858B) 1 1000Base-SX-Port (IEEE 802.3z Typ 1000Base-SX) Anschluss: LC Maße (T x B x H): 5,69 x 1,37 x 1,23 cm Typ: Durchmesser 62,5/125 µm oder 50/125

Mehr

DIGITUS LWL Komponenten

DIGITUS LWL Komponenten GLASFASERTECHNIK DIGITUS I LWL KOMPONENTEN DIGITUS LWL Komponenten In Zeiten der Globalisierung befinden sich die Netzwerkinfrastrukturen in einem unaufhörlichen Wachstum. Durch das Zusammenwachsen von

Mehr

Einführung in die Netzwerktechnik Aufbau, Begriffe. Thorsten Punke Dipl. Ing.

Einführung in die Netzwerktechnik Aufbau, Begriffe. Thorsten Punke Dipl. Ing. Einführung in die Netzwerktechnik Aufbau, Begriffe Thorsten Punke Dipl. Ing. 1 Inhalte Aufbau von Netzen Begriffe und Definitionen Topologien von Netzwerken Standards Übetragungsparameter Kabeltypen Steckverbinder

Mehr

4K Ultra High Definition

4K Ultra High Definition 4K Ultra High Definition Die vernetzte Anbindung von mehreren Endgeräten untereinander hält immer stärker Einzug in private Wohnumgebungen, im Bildungswesen, in Bürogebäuden, Hotels, Flughäfen, Messen,

Mehr

Sicherheitssysteme für Kupfer und LWL

Sicherheitssysteme für Kupfer und LWL für Kupfer und LWL Sicherheitssysteme für Kupfer und LWL 339 Kupfer-Sicherheitsstufe 1, visuell 340 Kupfer-Sicherheitsstufe 2, mechanisch / visuell 343 Kupfer-Sicherheitsstufe 3, Ein- / Aussteckschutz

Mehr

HARTING Selection Guide Han-Modular Steckverbinder

HARTING Selection Guide Han-Modular Steckverbinder HARTING Selection Guide Han-Modular Steckverbinder Han-Modular Steckverbinder Beschreibung von dem Han-Modular System Die Baureihe Han-Modular ist konzipiert für die Kombination unterschiedlicher Übertragungsmedien

Mehr

3M Deutschland GmbH. Electronics and Energy. Strukturiert. Flexibel. Datennetzwerktechnik. Kupfer

3M Deutschland GmbH. Electronics and Energy. Strukturiert. Flexibel. Datennetzwerktechnik. Kupfer 3M Deutschland GmbH Electronics and Energy Strukturiert & Flexibel Datennetzwerktechnik Kupfer Strukturierte Gebäudeverkabelung Kupfertechnik 3M Network Solutions bieten ein strukturiertes Verkabelungssystem

Mehr

U-BOX SYSTEMÜBERSICHT

U-BOX SYSTEMÜBERSICHT U-BOX SYSTEMÜBERSICHT U-BOX KONFIGURATIONSKONZEPT Neben der einfachen Planbarkeit geht der Trend in der Elektroinstallation hin zu fertig vorverkabelten und geprüften Systemen. Schlüsselfertiges Plug &

Mehr

10-Gigabit-Ethernet. schneller und anspruchsvoller? Technische Informationen für den Fachmann. Wie funktioniert 10-Gigabit-Ethernet?

10-Gigabit-Ethernet. schneller und anspruchsvoller? Technische Informationen für den Fachmann. Wie funktioniert 10-Gigabit-Ethernet? Info 1/2006/30 Technische Informationen für den Fachmann Halle 8, Stand F 30 Auch bei High-Speed-Ansprüchen bin ich durch den Einsatz von 10-Gigabit-Ethernet-Produkten auf der sicheren Seite. Liebe Leserinnen,

Mehr

Fiber Optic Connections

Fiber Optic Connections Lichtwellenleiter Verbindungen Fiber Optic Connections 2016/2017 Glasfaser Patchkabel OM4 & OM3 Fiber Patch Cord OM4 & OM3 Glasfaser Patchkabel OM4 - Duplex Patchkabel Multimode - UPC, 850 nm, 25/0,25

Mehr

Das 100% 10GbE Rechenzentrum. Heute schon ein Auslaufmodell!?

Das 100% 10GbE Rechenzentrum. Heute schon ein Auslaufmodell!? P R Ä S E N T I E R T Das 100% 10GbE Rechenzentrum Heute schon ein Auslaufmodell!? Ein Beitrag von Andreas Koll Key Account Manager PN CE EMEA Corning Cable Systems 2 Agenda Hochleistungsübertragung, aber

Mehr

LAN-Kupferkabel für Innenanwendung Copper Indoor Cables LAN 11.1.0. S/UTP 4x2xAWG 26/7 Flex 160MHz 11.1.11. S/STP 4x2xAWG 26/7 Flex 600MHz 11.1.

LAN-Kupferkabel für Innenanwendung Copper Indoor Cables LAN 11.1.0. S/UTP 4x2xAWG 26/7 Flex 160MHz 11.1.11. S/STP 4x2xAWG 26/7 Flex 600MHz 11.1. LAN-Kupferkabel für Innenanwendung Copper Indoor Cables LAN..0 S/UTP xxawg 6/7 Flex 60MHz.. S/STP xxawg 6/7 Flex 600MHz.. F/STP xxawg 0MHz.. S/STP xxawg 00MHz.. S/STP xxawg 600MHz.. S/STP xxawg 900MHz..

Mehr

Sicherheitstechnik, Gemeinsam Industrieelektronik, Automation & Safety, Kabelkonfektion. Gemeinsam entsteht einfach mehr.

Sicherheitstechnik, Gemeinsam Industrieelektronik, Automation & Safety, Kabelkonfektion. Gemeinsam entsteht einfach mehr. 1 Sicherheitstechnik, Gemeinsam Industrieelektronik, einfach mehr. Automation & Safety, Kabelkonfektion Gemeinsam entsteht einfach mehr. Unternehmen Unternehmen Kaum eine Branche bietet derart viele Möglichkeiten

Mehr

PRODUKTEÜBERSICHT BKS

PRODUKTEÜBERSICHT BKS PRODUKTEÜBERSICHT BKS KabelService AG BKS KabelService AG Fabrikstrasse 8, Postfach 16 Rue de Galilée CH4552 Derendingen CH14 YverdonlesBains Tel. ++41 32 / 681 54 54 Tél. ++41 24 / 423 94 9 Fax. ++41

Mehr

Messwerte bei Kupfer- und Glasfaserkabeln

Messwerte bei Kupfer- und Glasfaserkabeln Messwerte bei Kupfer- und Glasfaserkabeln Alexander Rothbauer E2IT1 19.01.2003 1. Messwerte bei Glasfaser- und Kupferkabeln...3 2 Die Einflüsse und Messwerte im Einzelnen...3 2.1 Dämpfung...3 2.2 Rückflußdämpfung

Mehr

NETZWERKLÖSUNGEN von SCHRACK TECHNIK

NETZWERKLÖSUNGEN von SCHRACK TECHNIK NETZWERKLÖSUNGEN von SCHRACK TECHNIK FIRMENPROFIL Eigenständiges österreichisches Unternehmen Eigene Unternehmen in 10 Ländern 596 Mitarbeiter Umsatz 2007: 158 Mio Export in weitere 24 Länder 2 3 SCHRACK

Mehr

Auswahl von MPO Systemen für 10, 40 und 100 Gb/s Ethernet Was bei der Auswahl von MPO Systemen im RZ zu beachten ist.

Auswahl von MPO Systemen für 10, 40 und 100 Gb/s Ethernet Was bei der Auswahl von MPO Systemen im RZ zu beachten ist. Auswahl von MPO Systemen für 10, 40 und 100 Gb/s Ethernet Was bei der Auswahl von MPO Systemen im RZ zu beachten ist. Thorsten Punke Dipl. Ing. Global Program Manager Building Network Program Manager Data

Mehr

Power Module Input Connector. Technology in connectors

Power Module Input Connector. Technology in connectors Power Module Input Connector Technology in connectors MicroTC A Power Modul Input Steckverbinder Member of Nach der Entwicklung der ATCA Standards durch das PICMG -Gremium steht nun mit dem MicroTCA Standard

Mehr

Kabeltyp: STP. Shielded Twisted Pair (Schirmung um jedes Adernpaar plus Gesamtschirm)

Kabeltyp: STP. Shielded Twisted Pair (Schirmung um jedes Adernpaar plus Gesamtschirm) Netzwerkkabel Token Ring Kabeltyp: STP Shielded Twisted Pair (Schirmung um jedes Adernpaar plus Gesamtschirm) max Frequenz: max Reichweite: Impedanz: Geschwindigkeit: 20 Mhz 100 m 160 Ohm 4 Mbit später

Mehr

net. work. solution. tml - tde Modular Link System Trust the leader in multi fiber technology ISO 9001:2008; ISO 14001 und TL 9000 zertifiziert

net. work. solution. tml - tde Modular Link System Trust the leader in multi fiber technology ISO 9001:2008; ISO 14001 und TL 9000 zertifiziert net. work. solution. tml - tde Modular Link System Trust the leader in multi fiber technology tde A.D. 09.03.2012 Vers. 1.8 Folie 1 tml tde Modular Link Systemkomponenten: 1. Modulträger 1HE (8 Module),

Mehr

BNC-, RJ45-, und Glasfaser- Netzwerkkarten

BNC-, RJ45-, und Glasfaser- Netzwerkkarten Andreas Siebold Seite 1 01.09.2003 BNC-, RJ45-, und Glasfaser- Netzwerkkarten Eine Netzwerkkarte (Netzwerkadapter) stellt die Verbindung des Computers mit dem Netzwerk her. Die Hauptaufgaben von Netzwerkkarten

Mehr

Katalog für Datennetzwerktechnik, Telekommunikation und Videoüberwachung Fiber Optic-LWL

Katalog für Datennetzwerktechnik, Telekommunikation und Videoüberwachung Fiber Optic-LWL Katalog für Datennetzwerktechnik, Telekommunikation und Videoüberwachung Fiber Optic-LWL Volition Fiber to the desk Kupferdatentechnik Datenschränke 19 Aktive Komponenten Kupferanschlusstechnik Verteiler

Mehr

DClink - Die Quadratur des Kreises Viele Möglichkeiten Ein System MegaLine Eine Lösung Zwei Technologien Eine Lösung von 1 10 Gbit/s

DClink - Die Quadratur des Kreises Viele Möglichkeiten Ein System MegaLine Eine Lösung Zwei Technologien Eine Lösung von 1 10 Gbit/s DClink - Die Quadratur des Kreises Viele Möglichkeiten Ein System MegaLine Eine Lösung Zwei Technologien Eine Lösung von 1 10 Gbit/s The Quality Connection 2 Die Quadratur des Kreises ist uns mit dem System

Mehr

SYSTIMAX GigaSPEED X10D FTP-Lösungshandbuch

SYSTIMAX GigaSPEED X10D FTP-Lösungshandbuch SYSTIMAX GigaSPEED X10D FTP-Lösungshandbuch SYSTIMAX GigaSPEED X10D FTP-Lösung www.systimax.com Inhalt Einführung 1 SYSTIMAX GigaSPEED X10D FTP Übertragunsstreckenleistung 2 SYSTIMAX GigaSPEED X10D 91

Mehr

GfK. Gesellschaft für Kommunikationstechnik mbh. Lichtwellenleiterkabel. intelligence in network data. RZ-Infrastruktursysteme

GfK. Gesellschaft für Kommunikationstechnik mbh. Lichtwellenleiterkabel. intelligence in network data. RZ-Infrastruktursysteme intelligence in network data GfK RZ-Infrastruktursysteme intelligence in fiber optic Lichtwellenleiterkabel GfK Faserspezifikation Multimode Parameter 50/125 µm 62.5/125 µm Einheit ISO/IEC 11801 Klassifizierung

Mehr

Anwendungsausweitung. Netzwerktechnik. Technische Informationen für den Fachmann. Entwicklung Ethernet. Info 1/2005/27

Anwendungsausweitung. Netzwerktechnik. Technische Informationen für den Fachmann. Entwicklung Ethernet. Info 1/2005/27 Info 1/2005/27 Technische Informationen für den Fachmann Ich verwende für jede Anwendung die entsprechenden normgerechten Anschlusskomponenten! Liebe Leserinnen, liebe Leser, Netzwerktechnik nimmt einen

Mehr

FL SWITCH LM 4TX/2FX-E

FL SWITCH LM 4TX/2FX-E Auszug aus dem Online- Katalog FL SWITCH LM 4TX/2FX-E Artikelnummer: 2891660 Ethernet Lean Managed Switches mit vier RJ45-Ports, 10/100 MBit/ s, mit Autocrossing und Autonegotiation und zwei Glasfaser

Mehr

Kabellösungen für Photovoltaik-Anlagen. Von der Solarzelle bis zum Einspeisepunkt GREEN LINE. Breites Produktspektrum ab Lager verfügbar!

Kabellösungen für Photovoltaik-Anlagen. Von der Solarzelle bis zum Einspeisepunkt GREEN LINE. Breites Produktspektrum ab Lager verfügbar! Breites Produktspektrum ab Lager verfügbar! GREEN LINE Kabel & Leitungen Photovoltaik Kabellösungen für Photovoltaik-Anlagen Von der Solarzelle bis zum Einspeisepunkt SOLARFLEX -X Die perfekten Photovoltaik

Mehr

EasyCONNECT TM MTP /MPO Multifiber-Lösung

EasyCONNECT TM MTP /MPO Multifiber-Lösung EasyCONNECT TM MTP /MPO Multifiber-Lösung EasyCONNECT TM MTP /MPO 62 SpiderLINE TM MTP Elite MiniCore-Trunk 64 Patch- und Harnesskabel MTP Elite 67 MTP Baugruppenträger-Lösung 68 MTP Modularpanel-Lösung

Mehr

Drucktaste. Selektionsdiagramm 3/19 TASTERTYP. R S P F flach hoch mit Kragenring Pilzdrucktaste FORM DRUCKTASTE FARBE. 2 3 4 5 weiß rot grün gelb

Drucktaste. Selektionsdiagramm 3/19 TASTERTYP. R S P F flach hoch mit Kragenring Pilzdrucktaste FORM DRUCKTASTE FARBE. 2 3 4 5 weiß rot grün gelb Selektionsdiagramm TASTERTYP PU Drucktaste PL Beleuchtete drucktaste R S P F flach hoch mit Kragenring FORM DRUCKTASTE FARBE DRUCKTASTE 2 3 4 5 gelb 6 8 1 blau orange FRONTRING 1 3 Frontring aus Kunststoff

Mehr

u::lux RJ45-Stecker Montageanleitung www.u-lux.com office@u-lux.com Tel: +43/662/450 351-15 Fax: +43/662/450 351-16

u::lux RJ45-Stecker Montageanleitung www.u-lux.com office@u-lux.com Tel: +43/662/450 351-15 Fax: +43/662/450 351-16 u::lux RJ45-Stecker Montageanleitung www.u-lux.com office@u-lux.com Tel: +43/662/450 351-15 Fax: +43/662/450 351-16 u::lux GmbH Rechtes Salzachufer 42 5101 Bergheim Österreich Inhaltsverzeichnis Allgemeines...

Mehr

Test 16G Fibre Channel über OM4-Faser. Rosenberger OSI GmbH & Co. OHG Endorferstraße 6 86167 Augsburg. Kontakt & Ansprechpartner: Herr Jungbäck

Test 16G Fibre Channel über OM4-Faser. Rosenberger OSI GmbH & Co. OHG Endorferstraße 6 86167 Augsburg. Kontakt & Ansprechpartner: Herr Jungbäck Test 16G Fibre Channel über OM4-Faser Auftraggeber Rosenberger OSI GmbH & Co. OHG Endorferstraße 6 86167 Augsburg Kontakt & Ansprechpartner: Herr Jungbäck Ort der Messungen Ansprechpartner Anbieter Bearbeiter

Mehr

Planungsrichtlinie IT

Planungsrichtlinie IT Planungsrichtlinie IT Stand: 11.02.2014 Inhaltsverzeichnis 1. Räume...3 1.1 Klima...3 1.2 Lage...3 1.3 Zugang...3 2. Schränke...5 2.1 Schematischer Aufbau von Netzwerkschränken...5 2.2 Schrankreihen...6

Mehr

Workshop Messtechnik bei Kontakt Systeme

Workshop Messtechnik bei Kontakt Systeme Workshop Messtechnik bei Kontakt Systeme Walter Häusler hnb häusler netzwerk-beratung gmbh guggenbühlstr. 13 8953 dietikon Tel: 044 740 60 07 Natel: 079 33 55 44 9 E-Mail: walter.haeusler@whnb.ch Web:

Mehr

Brutto-Preisliste, Kabelendverschlüsse Exkl. MwSt.

Brutto-Preisliste, Kabelendverschlüsse Exkl. MwSt. Brutto-Preisliste, Kabelendverschlüsse Exkl. MwSt. Fax.: 031 / 970 55 59 Tel.: 031 / 970 55 50 E-Mail: cnet@heiniger-ag.ch 06/14 662 55 01 H-BEP bis 12WE, Einführung unten, leer ohne Kabelführung, B250xH255xT100

Mehr

MegaLine von 1 10 Gbit/s Zwei Technologien eine MegaLine Lösung Zwei Technologien Eine Lösung von 1 10 Gbit/s. Office. DataCenter

MegaLine von 1 10 Gbit/s Zwei Technologien eine MegaLine Lösung Zwei Technologien Eine Lösung von 1 10 Gbit/s. Office. DataCenter MegaLine von 1 Zwei Technologien eine MegaLine Lösung Zwei Technologien Eine Lösung von 1 Office DataCenter The Quality Connection MegaLine Connect45 LinkExtender Problemloses und sicheres Verlängern der

Mehr

Glasfaser-/Cu-Verteilertechnik

Glasfaser-/Cu-Verteilertechnik Glasfaser-/Cu-Verteilertechnik... die optimale Schale für wertvolle Elektronik 87 Glasfaser-/Cu-Verteilertechnik LAN-Kleinverteiler ab Seite 90 Gf-Spleißverteiler ab Seite 9 9 -Wandverteiler ab Seite 9

Mehr

Vorbemerkungen Multimedia-Verkabelung homeway, Systemvariante TwiGa

Vorbemerkungen Multimedia-Verkabelung homeway, Systemvariante TwiGa Vorbemerkungen Multimedia-Verkabelung homeway, Systemvariante TwiGa Vorbemerkungen: Verkabelungsart: Es ist grundsätzlich eine Sternverkabelung vom zentralen Kommunikationsverteiler der Wohnung zu den

Mehr

Dichtung und Wahrheit: 10-Gigabit-Ethernet

Dichtung und Wahrheit: 10-Gigabit-Ethernet E-Guide Dichtung und Wahrheit: 10-Gigabit-Ethernet Obwohl 10-Gigabit-Ethernet (10 GbE) bereits seit Jahren allgemein verfügbar ist, sind meisten Netzwerkadministratoren mit der Technik noch immer nicht

Mehr

Ha-VIS econ 7000 Einführung und Merkmale

Ha-VIS econ 7000 Einführung und Merkmale Ha-VIS Einführung und Merkmale Ha-VIS es, unmanaged, im rauen Industrieumfeld Allgemeine Beschreibung Merkmale Die e der Produktfamilie Ha-VIS ermöglichen, je nach Typ, die Einbindung von bis zu zehn Endgeräten

Mehr

19 Elektronische Datenverarbeitung Version vom 28.10.2002

19 Elektronische Datenverarbeitung Version vom 28.10.2002 19 Elektronische Datenverarbeitung Version vom 28.10.2002 Vorbemerkungen: Der Begriff Kabel schließt alle Leitungsausführungen ein. Verkabelungssysteme für informationstechnische (IT) Anlagen sind, wenn

Mehr