Hauptkatalog für den Elektrofachhandel

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Hauptkatalog für den Elektrofachhandel 2013. www.homeway.de"

Transkript

1 Hauptkatalog für den Elektrofachhandel 03

2 Katalog 03 Inhaltsverzeichnis Vorwort Seite 04 integrated intelligence Seite 05 Aktuelle Normen und Standards Mindestausstattung nach DIN 805-, RAL-RG 678 Seite 06 DIN EN (VDE ) Seite 07 Warum die wichtigsten Bauherrenargumente Seite 08 Funktionsschema Seite 0 Option des Cable-Sharings Seite Alle Produkte im Überblick Seite 3 Die PVD-Unit Seite 4 Die Konfigurationen/Module und Zubehör Seite 5 Die TV-Module Seite Die Zertifizierung Seite 3 Die Verlegekabel Multivision-Kabel Seite 4 Evolution-Kabel Seite 6 Die Zentrale Aufbau & Funktionsweise Seite 8 Die PVD-Flexbox Seite 9 Die Verteilerfelder Seite 30 in der Praxis Planungsleitfaden Seite 3 Planungsbeispiel Evolution Einfamilienhaus Seite 33 Provider-Unabhängigkeit Seite 34 Wirtschaftlichkeit Seite 35 Referenzen Seite 36 Inhaltsverzeichnis 3

3 Über die Evolution von Flexibilität und Leistung Unsere Ideen sind Ihr Erfolg! Mit der Entwicklung des weltweit ersten Verkabelungssystems für den Wohnbereich haben wir Maßstäbe gesetzt. Denn die einzigartige Modularität des Systems ermöglicht nahezu unbegrenzte Flexibilität bei Übertragungsgeschwindigkeiten von bis zu 0 Gigabit/s. Und nun gehen wir als Technologieführer mit integrated intelligence konsequent den nächsten Schritt: Als Weltneuheit können wir den ersten W-LAN Access Point präsentieren, der mittels Steckmodul in die PVD-Unit eingesetzt wird. So können mobile Geräte problemlos und solide integriert sowie auf geniale Weise die Vorteile drahtloser und drahtgebundener Systeme genutzt werden. Innovationskraft, technisches Know-how und Qualität made in Germany sind die Basis unserer Arbeit. Wir schaffen Produkte, die sich durch Zukunftssicherheit, Wirtschaftlichkeit, ökologische Verträglichkeit und nicht zuletzt durch ihren Lifestyle-Charakter auszeichnen. Auch deshalb zählen wir als Marktführer viele namhafte Fertighaushersteller, Bauträger, Elektroinstallationsfirmen sowie innovative Fachplaner zu unseren Kunden und Partnern. Profitieren Sie von der Erfahrung unseres Experten-Teams, denn Leistung entsteht durch Leidenschaft! Enrico Stolze & Peter Stegner Geschäftsführer der GmbH 4 Vorwort

4 integrated intelligence Modularität schafft Spielraum! ebnet den Weg zur smarten Multimedianutzung! Denn mit den innovativen Systemen ist es nicht nur möglich, drei Strukturen durch eine einzige zu ersetzen, sondern auch intelligente Module in die PVD-Units einzubauen. So kann man beispielsweise mit dem neuen in_access point von ganz einfach mobile Multimediageräte in das bestehende Heimnetzwerk einbinden. Auf diese Weise werden die Vorteile drahtloser und drahtgebundener Netze auf geniale Weise kombiniert. ist smart kleinster modularer Access Point der Welt! Der in_access point von bringt vielfältige Möglichkeiten und eine neue Freiheit der mobilen Internetnutzung mit sich! Er erweitert die Modularität des Systems erstmals um eine aktive Komponente und lässt seine Besitzer surfen, wann und wo Sie im Haus wollen denn die flexible W-LAN-Komponente ist in jede PVD-Unit integrierbar. In Sekundenschnelle! :: In jede PVD-Unit integrierbar :: Kein Kabelsalat an den Wänden :: Einfache Bedienung :: Sendeleistung skalierbar Bezeichnung HW in_access point HW-INAPAK 03 Bestellnr. HW-INAP.4 HCAHNG-I0303-A003 W-LAN Access Point nach IEEE80.n, zum Einbau in die Dose HW-A. Inklusive Netzteil, PoE-Injektor, Zentralplatte 50 x 50 mm Reinweiß ähnlich RAL 900, Feeder Patchkabel. 3-fach Aufteilkabel zur Stromspeisung von bis zu 3 HW in_access points.4 in zentralen Verteilungen. Nur in Verbindung mit einer Original-9V/ DC-Stromversorgung einsetzbar. Farbe Hellbeige, Länge ca. 0,3 m, Peitschen 0,5 m. Beschreibung Service by : Umfassende Informationen rund um unsere Produkte und deren Handhabung finden Sie auch auf unserer Internetseite unter Dort haben wir für Sie unter anderem eine Inbetriebnahmeanleitung sowie eine Administrationsanleitung und die Anleitung zum Firmware-Update bereitgestellt. integrated intelligence 5

5 Aktuelle Normen und Standards Vorgaben und Richtlinien DIN EN /VDE (04/03): Seit /007 gibt es normative Vorgaben für die Kommunikations- und Medienverkabelung im Wohnbereich. Die Normenreihe DIN EN 5073, die wichtigste Norm zur Daten- und Netzwerktechnik, legt in Teil 4 die Begrifflichkeiten, Strukturen sowie die Leistungsparameter der eingesetzten Komponenten fest. Erstmals wird der INFORMATIONS- TECHNISCHE MEHRDIENSTEANSCHLUSS, wie auch die PVD-Unit einer ist, bestätigt und beschrieben. Im April 03 erhielt die Norm sogar die VDE-Klassifizierung. DIN 805: Elektrische Anlagen in Wohngebäuden In /00 wurde die DIN 805- neu verfasst, hier wurden Art und Umfang der Mindestausstattung Elektrischer Anlagen in Wohnungen inklusive IuK- und RuK-Anschlüsse neu definiert. Erstmals ist eine Netzwerkverkabelung nach dieser Norm Mindestanforderung. RAL-RG 678 (/00) Parallel dazu wurden die Ausstattungswerte für Wohnungen (-3 Sterne-System von HEA und RAL) aktualisiert und um IuK- und RuK-Strukturen erweitert. Aktuell ist die DIN 805- Planungsgrundlagen in der Überarbeitungsphase. Verteiler- und Leerrohrstrukturen werden aktuellen Anforderungen angeglichen und mit DIN EN harmonisiert. Kurzum Multimediaverkabelung inklusive Netzwerktechnik ist nach sämtlichen aktuellen Normen als Mindestausstattung vorgesehen. Wir geben auf diesen beiden Seiten einen kurzen Überblick über die wichtigsten Daten und Fakten der Normen und Richtlinien. Küche Bad Haushaltsraum Wohnzimmer bis 0 m über 0 m Esszimmer je Schlaf-, Kinder-, Gäste-, Büro, Arbeitszimmer bis 0 m über 0 m Flur bis 3 m über 3 m Freisitz Hobbyraum Kennzeichnung nach RAL-RG 678 (/00) Steckdosen, Anschlüsse Anzahl der Anschlüsse Telefon-/Datenschluss (IuK) Radio/TV-/Datenschluss (RuK) Entspricht Mindestausstattung nach DIN 805- Telefon-/Datenschluss (IuK) Radio/TV-/Datenschluss (RuK) 3 Telefon-/Datenschluss (IuK) Radio/TV-/Datenschluss (RuK) 3 Hinweis: Wiedergegeben mit Erlaubnis des DIN Deutsches Institut für Normung e. V.. Maßgebend für das Anwenden der DIN-Norm ist deren Fassung mit dem neuesten Ausgabedatum, die bei der Beuth Verlag GmbH, Burggrafenstraße 6, 0787 Berlin, erhältlich ist. 6 Normen und Richtlinien

6 Seit April 03 VDE-Bestimmung nach VDE 00 DIN EN (VDE ) TARA* Informationstechnischer Mehrdiensteanschluss *TARA = Telekommunikationsanschluss und Rundfunkanschluss Mindestanforderungen TARA IuK (Informations- und Kommunikationsanschluss) x RJ45 (EN ) Netzwerk-Anschluss Anwendungsbereiche Wohnungen in Ein- und Mehrfamilienhäusern sowie Gebäude unterschiedlicher Nutzung wie Arztpraxen, Kanzleien, Hotels, Seniorenwohnheime etc. RuK (Rundfunk- und Kommunikationsanschluss) x BK/SAT (EN 669- IEC, EN F-Typ) Rundfunk-Anschluss Mindestkonfiguration TARA In definierten Räumen Empfehlung mindestens x TARA auf 3,75 m Wandlänge x TARA Verkabelungsstrecke Struktur: Stern-Topologie Leistungsanforderung IuK-Verkabelung (Variante Kupfer) RuK-Verkabelung (Variante Koax) IuK symmetrisches Kupferkabel 00 MHz, Datenkabel Kategorie 5e koaxiale Kupferkabel bis zu 3,0 GHz (Klasse A) Übertragungsstrecke Klasse D, E oder F Wohnungsverteiler Jede einzelne Wohneinheit muss von einem separaten Wohnungsverteiler versorgt werden Aufnahme der Verkabelung Aufnahme der Übertragungseinrichtungen (aktive und passive Geräte) zur Verteilung von Netzanwendungen Die Dimensionierung hängt von der Komplexität der versorgten Infrastruktur ab Schnittstelle zwischen interner Wohnungsverkabelung und externer Netzzugangsverkabelung Externe Netzzugangsverkabelung Die externe Netzzugangsverkabelung (z. B. SAT-TV, Kabel-TV, Internet, Telefon) wird am Wohnungsverteiler bereitgestellt. TARA Mindest- anforderung der Norm RuK PVD-Unit Radio TV Wichtig für Service-Techniker Alle Anschluss-/Übertragungseinrichtungen (Übergabedose und Geräte wie Splitter, Kabelmodem etc.) müssen im zentralen Wohnungsverteiler platziert werden. IuK Kommunikation Hinweis: Wiedergegeben mit Erlaubnis des DIN Deutsches Institut für Normung e. V.. Maßgebend für das Anwenden der DIN-Norm ist deren Fassung mit dem neuesten Ausgabedatum, die bei der Beuth Verlag GmbH, Burggrafenstraße 6, 0787 Berlin, erhältlich ist. Normen und Richtlinien 7

7 Sechs gute Gründe für einfach, logisch und überzeugend Die Systeme erfüllen alle Ansprüche an eine zukunftsorientierte Multimediaverkabelung. Durch ihre Provider-Unabhängigkeit schaffen sie maximale Flexibilität für Nutzer und Wohnungswirtschaft. Die Einsatzgebiete sind vielfältig. Neben Ein- und Mehrfamilienhäusern bietet sich die Installation in Hotels, Studentenwohnheimen und Seniorenresidenzen an. Dabei bieten Systeme die zuverlässige und zukunftssichere Lösung. Dank der einzigartigen Modularität der PVD-Unit muss sich der Nutzer nicht im Voraus auf bestimmte Dienste festlegen, sondern kann je nach Bedarf die Funktionalität der Anschlussdose einfach per Plug and Play verändern. Mit ist deshalb jeder Raum für alle Multimedia-Dienste vorbereitet! Die sechs wichtigsten Bauherrenargumente für 3 Eine Dose, alle Dienste. Einfach schön! Keine Providergeräte verteilt in der Wohnung. Einfach aufgeräumt! Das eleganteste W-LAN kommt aus Ihrer Dose. Einfach unabhängig! konventionell konventionell konventionell mit Wohnästhetik an den Wänden dank der kompakten PVD-Unit. Mit ist weniger einfach mehr! mit Ordnung in den Räumen, die Geräte finden Platz in der Zentrale. Endlich Schluss mit dem unendlichen Kabelsalat! mit Der in_access point in der PVD-Unit erzeugt beste Funkabdeckung mit W-LAN bei minimaler Strahlenbelastung und dezenter Optik! 8 Die wichtigsten Argumente

8 Planung und Installation im Handumdrehen Einfach clever! Arbeiten mit Systemen: schnell, einfach und unkompliziert durch verlegeoptimierte Kabel und umfangreiche Herstellerunterstützung. Mit dem Blick für durchdachte und zukunftssichere Lösungen planen und installieren Sie für alle Anwendungsbereiche das passende Multimedia-Heimnetzwerk. 4 5 Alles modular und jederzeit verfügbar. Einfach zukunftssicher! Profi-Technik für Ihr Heimnetzwerk. Einfach leistungsstark! 6 Einfach ersetzt drei herkömmliche Systeme. effizient! konventionell übertragene Datenmenge Zukunftssicherheit und Variabilität dank einzigartiger Modultechnik. Schon heute für die Anforderungen von morgen vorbereitet! benötigte Zeit Mit erhalten Kunden LAN bis 0 Gigabit Ethernet und Klasse A+ Koaxialkabel. Denn macht keine Kompromisse! mit Unsere Systeme bedeuten weniger Leerrohre und Schaltermaterial sowie reduzierten Aufwand für Anschluss und Verlegung. Die wichtigsten Argumente 9

9 Strukturierte Verkabelung das Funktionsschema Einfamilienhaus In Einfamilienhäusern werden in der Regel alle Kabel zentral im Keller zusammengeführt. Die Zentrale wird PVD-Unit PVD-Unit in_access point entweder aufputz oder in einem Gehäuse (Elektroverteiler, PVD-Flexbox oder 9 -Schrank) installiert. PVD-Unit in_access point Verkabelung PVD-Unit PVD-Unit PoE-Injektor in der Zentrale PVD-Unit PVD-Unit Netzbetreiber Wohnung Bei Mehrfamilienhäusern hat jede Wohnung eine eigenständige Verkabelung mit eigener Zentrale. Im Regel- Zentrale fall wird ein vierreihiger UP- Verteiler zur Aufnahme der Providergeräte, des Verteiler- in_access point Verkabelung PVD-Unit in_access point feldes und der Übergabedosen der Provider (Telefon- und Kabelnetzbetreiber) eingesetzt. PVD-Unit PVD-Unit Die Zentrale Die Kabel Die PVD-Unit 0 Funktionsschema

10 Alle Möglichkeiten ausschöpfen die Option des Cable-Sharings In der aktuellen Norm DIN EN werden an eine TARA-Dose x RuK-Anschluss (IEC oder F) und x IuK- Anschluss (RJ45) als Anforderung gestellt. Normkonforme Mindestbestückung Mögliche Bestückung mit Cable-Sharing Diese Ansprüche werden von den PVD-Units selbstverständlich erfüllt. Der Mehrwert Der Datenkabelteil enthält acht Adern, ein RJ45-Anschluss besitzt acht Kontakte (Pins). Diese werden sowohl bei der Übertragung von Gigabit- Ethernet (000 Base-T), als auch bei der Übertragung von 0 Gigabit-Ethernet (0 GBase-T) gleichzeitig verwendet, während die Übertragung von Telefondiensten und LAN 0/00 MBit/s (0/00 Base-T) lediglich auf zwei oder vier Kontakten erfolgt. Die ungenutzten Adern können anderweitig verwendet werden. Dazu werden die acht Adern des Kabels in zwei Anwendungen aufgeteilt (Cable-Sharing). Diese Vorgehensweise macht es möglich, ein vorhandenes Datenkabel für zwei Anwendungen gleichzeitig zu nutzen, beziehungsweise ein zweites Datenkabel einzusparen.. Modulwechsel in der PVD-Unit bietet sowohl ein GBE (HW-EK3S) als auch ein 0 Gigabit-Ethernet-fähiges (HW-EKKS) Wechselmodul mit einer Vollbelegung auf allen acht Kontakten. In der Regel werden jedoch Doppelmodule (z. B. HW-EK4 LAN/TAE) bevorzugt. Mit diversen Doppelmodulen für Cable-Sharing ermöglicht verschiedene Kombinationen zwischen den Buchsen LAN, ISDN, RJ (weltweiter Telefonstandard), TAE und TDO (Österreich). Das Verlegekabel (Datenkabelteil) wird an der PVD-Unit mit Wechselmodulen und am Verteilerfeld mit korrespondierenden Y-Kabeln aufgeteilt. In unserem Downloadbereich unter finden Sie zusätzlich bebilderte Montageanleitungen für die Grunddose, den neuen in_access Point und weitere Komponenten. Dort erhalten Sie selbstverständlich auch eine digitale Version der Anleitung zur Verwendung des Systems mit wichtigen Hinweisen für Servicetechniker. Diese können Sie auch gerne an Ihre Kunden weitergeben.. Kabelwechsel (Y-Kabel) im Verteiler erforderlich In den 0/00/000 Base-T-Port des Switches In den a/b-port der Telefonanlage (gelb) In den 0/00 Base-T-Port des Switches (blau) Option des Cable-Sharings

11 So arbeiten die Profis!»Mit dem System können wir alle Ansprüche unserer Kunden an eine wirtschaftliche und zukunftssichere Multimedia-Verkabelung erfüllen!«in jedem Fall eine gute Wahl

12 Alle Produkte im Überblick die Komponenten Auf den folgenden Seiten finden Sie eine detaillierte Auflistung aller Komponenten mit den entsprechenden Bestellnummern. Montageanweisungen und technische Dokumente finden Sie im Internet im Downloadbereich auf Die PVD-Unit Funktionalität Seite 4 Installationskomponenten Seite 5 Konfigurationen/Module und Zubehör Seite 6 Die Verlegekabel Multivision-Kabel Seite 4 Evolution-Kabel Seite 6 Die Zentrale Aufbau & Funktionsweise Seite 8 Komponenten Seite 9 Komponenten 3

13 Einzigartig: die patentierte Modularität. Schlüssel zum System die PVD-Unit PVD-Unit Wechselbare Steckmodule Abdeck- und Distanzrahmen des Schalter- Herstellers Zentralplatte PVD-Unit Wechselbare Steckmodule Abdeck- und Distanzrahmen des jeweiligen Herstellers Zentralplatte Plug & Play: Der Modultausch erfolgt in Sekunden. Eine Dose für alles Die PVD-Units (Picture-, Voice-, Data-Einheiten) von zeichnen sich dank wechselbarer Steckmodule durch eine hohe Flexibilität aus. Der Modultausch erfolgt ohne Veränderung der rückseitigen Kabelanschlüsse. Nur die patentierte PVD-Unit von bietet diese Option! Jede PVD-Unit kann verschiedene Zustände haben: unbestückt bestückt nur für TV bestückt nur für Kommunikation LAN/Tel (Beispiel) Die Zentralplatten Aufgrund ihrer Standardmaße von 50 x 50 mm können die Zentralplatten in die Abdeckrahmen sämtlicher Schalter-Hersteller integriert werden. Benötigt wird dafür im Regelfall ein Zwischenrahmen (im Sortiment des Schalter-Herstellers erhältlich). Die Integration in einen Mehrfachrahmen (z. B. x PVD-Unit, X x 30 V) ist möglich. Für einen Modultausch genügt es, Zentralplatte und Zwischenrahmen zu entfernen, der Gesamtrahmen muss nicht abgenommen werden. Mit den entfernbaren Blindstopfen an jeder Zentralplatte können die Aussparungen für TV-Module verschlossen werden. Die Zentralplatten sind in den Standardfarben Reinweiß, ähnlich RAL 900 und Anthrazit, ähnlich RAL 704 erhältlich. bestückt für TV und Kommunikation LAN/Tel (Beispiel) Hinweis: Auf stehen die Montageanleitung zur Installation der PVD-Unit und andere technische Dokumente kostenlos zum Download bereit. 4 PVD-Unit

14 Die Installationskomponenten Basis für ein leistungsfähiges und zukunftssicheres System PVD-Unit Die PVD-Unit ist die patentierte Basiskomponente für multimediale Anwendungen Bezeichnung HW-A PVD-Unit HW-X4 RC-Abschlusswiderstand TV HW-ZP-B Zentralplatte Blind Bestellnr. HAXHSD-G0400-C000 HAXHSE C000 Reinweiß* Anthrazit** HAXHSE-G000-C000 HAXHSE-G000-S000 Größe x 50 mm Zur Aufnahme der verschiedenen TV- und Kommunikationsmodule RC-Glied für jede Enddose in einer Linie Zur Abdeckung unbestückter Dosen * ähnlich RAL 900 ** ähnlich RAL 704 Bezeichnung Abdeckrahmen DELTAprofil Abdeckrahmen DELTAfläche Abdeckrahmen, 80 x 80, rw Bestellnr. WAXWSE-0000-C00 WAXWSE-0000-C00 HAXHSE C005 Zubehör Größe 80 x 80 mm 75 x 75 mm 80 x 80 mm Farbe Reinweiß (ähnlich RAL 900) Farbe Reinweiß (ähnlich RAL 900) Farbe Reinweiß (ähnlich RAL 900). Passend für Aufputzgehäuse HAXHSE C004) Bezeichnung HW-Aufputzgehäuse, 80 x 80, rw HW-Eindrückwerkzeug Elektronik-Seitenschneider HW-Abisolierwerkzeug Bestellnr. HAXHSE C004 HAXHSE C00 ELS 0 HAXHSE C x 80 mm HW-Aufputzgehäuse, 80 x 80 mm, Reinweiß RAL 900, HW-Abdeckrahmen HAXHSE C005 ist separat zu bestellen Zum Eindrücken der Adern in die Schneidklemmen der Dosen Zum bündigen Kürzen überstehender Adern, Abbildung ähnlich Optimal zum Abisolieren der Verlegekabel geeignet Installationskomponenten 5

15 Die Konfigurationen Systematisch modulare Freiheit konfigurieren Die verfügbaren Konfigurationen werden nachfolgend beschrieben. Alle Komponenten einer Konfiguration gehören zwingend zusammen und sollten daher immer in gleicher Anzahl bestellt werden. Jede Konfiguration wird durch drei Komponenten realisiert: einen Kommunikationseinsatz in der PVD-Unit die dazugehörige Zentralplatte für die Abdeckung der Dose das dem Kommunikationseinsatz entsprechende Y-Patchkabel für die Zentrale zur Einspeisung der Dienste Konfiguration LAN/LAN (LAN 0/00Base-T) HW-EKS LAN/LAN HW-ZP-EK LAN/LAN HW-Y-Kabel LAN/LAN bl/bl Bezeichnung Erforderliches Zubehör: Schirmblech HW-SB4 Bestellnr.: HAXHSN-0000-C04 HAXHSM-G000-C040 Reinweiß* HAXHSE-G040-C0 0,5 m HCAHNG-B03-A005 RW matt HAXHSE-GM40-C0,0 m HCAHNG-B03-A00 Bestellnr. Anthrazit** HAXHSE-G040-S0,0 m HCAHNG-B03-A00 50 x 50 mm Größe Schirmblech erforderlich (siehe links) * ähnlich RAL 900 ** ähnlich RAL 704 Konfiguration ISDN/LAN (LAN 0/00Base-T) HW-EKS ISDN/LAN HW-ZP-EK ISDN/LAN HW-Y-Kabel ISDN/LAN gn/bl Bezeichnung Erforderliches Zubehör: Schirmblech HW-SB4 Bestellnr.: HAXHSN-0000-C04 HAXHSM-G000-C04 Reinweiß* HAXHSE-G040-C0 0,5 m HCAHNG-B03-A005 Anthrazit** HAXHSE-G040-S0,0 m HCAHNG-B03-A00 Bestellnr.,0 m HCAHNG-B03-A00 50 x 50 mm Größe Schirmblech erforderlich (siehe links) * ähnlich RAL 900 ** ähnlich RAL Konfigurationen

16 Die Konfigurationen Konfiguration 3 ISDN/ISDN AUSLAUFPRODUKT Bezeichnung AUSLAUFPRODUKT HW-EK3 ISDN/ISDN HW-ZP-EK3 ISDN/ISDN HW-Y-Kabel3 ISDN gn HAXHSM-G000-C03 Reinweiß* HAXHSE-G040-C03 0,4 m HCAHNG-A30-A004 0,5 m HCAHNG-A30-A005 0,7 m HCAHNG-A30-A007,0 m HCAHNG-A30-A00,0 m HCAHNG-A30-A00 Bestellnr. Größe AUSLAUFPRODUKT 50 x 50 mm Beide Buchsen gebrückt (S0-Bus) * ähnlich RAL 900 ** ähnlich RAL 704 Konfiguration 4 LAN/TAE (LAN 0/00Base-T) Bezeichnung HW-EK4S LAN/TAE HW-ZP-EK4 LAN/TAE HW-Y-Kabel4 LAN/TAE bl/ge HAXHSM-G000-C04 Reinweiß* HAXHSE-G040-C04 0,5 m HCAHNG-B404-A005 RW matt,0 m HCAHNG-B404-A00 Anthrazit** HAXHSE-G040-S04,0 m HCAHNG-B404-A00 50 x 50 mm Schirmblech erforderlich (siehe rechts) * ähnlich RAL 900 ** ähnlich RAL 704 Bestellnr. Größe HAXHSE-GM40-C04 Erforderliches Zubehör: Schirmblech HW-SB4 Bestellnr.: HAXHSN-0000-C04 Sonderkabel für Konfiguration 4 Bezeichnung Bestellnr. HW-Y-Kabel4 LAN/RJ bl/ge,0 m HCAHNG-B406-A00 Zum Verbinden von TK-Anlagen mit RJ-Buchsen für a/b bei Wechselmodul LAN/TAE in der PVD-Unit HW-Y-Kabel34 LAN/xab bl/ge,0 m HCAHNG-B434-A00 Zum Verbinden von TK-Anlagen mit Klemmen für a/b bei Wechselmodul LAN/TAE in der PVD-Unit Konfigurationen 7

17 Die Konfigurationen Konfiguration 5 TAE/TAE HW-EK5 TAE/TAE HW-ZP-EK5 TAE/TAE HW-Y-Kabel5 TAE/TAE ge/ge Bezeichnung HAXHSM-G000-C05 Reinweiß* HAXHSE-G040-C05 0,5 m HCAHNG-A509-A005 Anthrazit** HAXHSE-G040-S05,0 m HCAHNG-A509-A00,0 m HCAHNG-A509-A00 Bestellnr. 50 x 50 mm Größe * ähnlich RAL 900 ** ähnlich RAL 704 Konfiguration 6 ISDN/TAE HW-EK6 ISDN/TAE HW-ZP-EK6 ISDN/TAE HW-Y-Kabel6 ISDN/TAE gn/ge Bezeichnung HAXHSM-G000-C06 Reinweiß* HAXHSE-G040-C06 0,4 m HCAHNG-A604-A004 Anthrazit** HAXHSE-G040-S06 0,5 m HCAHNG-A604-A005,0 m HCAHNG-A604-A00 Bestellnr.,0 m HCAHNG-A604-A00 50 x 50 mm Größe * ähnlich RAL 900 ** ähnlich RAL 704 Sonderkabel für Konfiguration 6 HW-Y-Kabel6 ISDN/RJ gn/ge HW-Y-Kabel36 ISDN/xab gn/ge Bezeichnung,0 m HCAHNG-A707-A00,0 m HCAHNG-B436-A00 Bestellnr. Zum Verbinden von TK-Anlagen mit RJ-Buchsen für a/b bei Wechselmodul ISDN/TAE in der PVD-Unit Zum Verbinden von TK-Anlagen mit Klemmen für a/b bei Wechselmodul ISDN/TAE in der PVD-Unit 8 Konfigurationen

18 Die Konfigurationen Konfiguration 6 Konfiguration 7 ISDN/TAE ISDN/RJ AUSLAUFPRODUKT AUSLAUFPRODUKT AUSLAUFPRODUKT Bezeichnung HW-EK7 ISDN/RJ HW-ZP-EK7 ISDN/RJ HW-Y-Kabel7 ISDN/RJ gn/ge Bestellnr. HAXHSM-G000-C07 Reinweiß* HAXHSE-G040-C07 0,5 m HCAHNG-A706-A005,0 m HCAHNG-A706-A00,0 m HCAHNG-A706-A00 Größe 50 x 50 mm * ähnlich RAL 900 Konfiguration 8 TDO/TDO (Nur für Österreich) Bezeichnung HW-EK8 TDO/TDO HW-ZP-EK8 TDO/TDO HW-Y-Kabel8 TDO/TDO ge/ge Bestellnr. HAXHSM-G000-C08 Reinweiß* HAXHSE-G040-C08 0,4 m HCAHNG-A80-A004 0,5 m HCAHNG-A80-A005 0,7 m HCAHNG-A80-A007,0 m HCAHNG-A80-A00 Hinweis: TDO = Analoger Anschluss in Österreich Größe 50 x 50 mm * ähnlich RAL 900 Konfiguration 9 ISDN/TDO (Nur für Österreich) Bezeichnung HW-EK9 ISDN/TDO HW-ZP-EK9 ISDN/TDO HW-Y-Kabel9 ISDN/TDO gn/ge Bestellnr. HAXHSM-G000-C09 Reinweiß* HAXHSE-G040-C09 0,4 m HCAHNG-A905-A004 0,5 m HCAHNG-A905-A005 0,7 m HCAHNG-A905-A007,0 m HCAHNG-A905-A00 Größe 50 x 50 mm * ähnlich RAL 900 Konfigurationen 9

19 Die Konfigurationen Konfiguration 0 LAN/TDO (LAN 0/00Base-T) (Nur für Österreich) Erforderliches Zubehör: Schirmblech HW-SB4 Bestellnr.: HAXHSN-0000-C04 HW-EK0S LAN/TDO HW-ZP-EK0 LAN/TDO HW-Y-Kabel0 LAN/TDO bl/ge HAXHSM-G000-C043 Reinweiß* HAXHSE-G040-C030 0,4 m HCAHNG-B3005-A004 Anthrazit** HAXHSE-G040-S030 0,5 m HCAHNG-B3005-A005,0 m HCAHNG-B3005-A00,0 m HCAHNG-B3005-A00 50 x 50 mm Schirmblech erforderlich (siehe links) * ähnlich RAL 900 ** ähnlich RAL 704 Konfiguration LAN/RJ (LAN 0/00Base-T) Erforderliches Zubehör: Schirmblech HW-SB4 Bestellnr.: HAXHSN-0000-C04 Bestellnr. Größe Bezeichnung HW-EKS LAN/RJ HW-ZP-EK LAN/RJ HW-Y-Kabel LAN/RJ bl/ge HAXHSM-G000-C044 Reinweiß* HAXHSE-G040-C03 0,5 m HCAHNG-B306-A005 Anthrazit** HAXHSE-G040-S03,0 m HCAHNG-B306-A00,0 m HCAHNG-B306-A00 Bezeichnung Bestellnr. Größe 50 x 50 mm Schirmblech erforderlich (siehe links) * ähnlich RAL 900 ** ähnlich RAL 704 HW-EK RJ/RJ HW-ZP-EK RJ/RJ HW-Y-Kabel RJ/RJ ge/ge Bezeichnung HAXHSM-G000-C03 Reinweiß* 0,5 m HCAHNG-A3-A005,0 m HCAHNG-A3-A00,0 m HCAHNG-A3-A00 Konfiguration RJ/RJ HAXHSE-G040-C03 50 x 50 mm * ähnlich RAL Konfigurationen Bestellnr. Größe

20 Die Konfigurationen Konfiguration 3 GigabitLAN (8P) (auch für Messzwecke) Bezeichnung HW-EK3S LAN 8/8 RJ45 HW-ZP-EK3S 8/8 RJ45 Standard-Patchkabel Kat.5e Bestellnr. HAXHSM-G000-C045 Reinweiß* HAXHSE-G040-C045 0,5 m NPK 05 VPE: Stück Anthrazit** HAXHSE-G040-S045 - Größe 50 x 50 mm Schirmblech erforderlich (siehe rechts) * ähnlich RAL 900 ** ähnlich RAL 704 Als Messkabelsatz, Abbildung ähnlich. Gigabit Ethernet + Messzwecke Erforderliches Zubehör: Schirmblech HW-SB4 Bestellnr.: HAXHSN-0000-C04 Konfiguration EVO LAN 0GBE (auch für Messzwecke) evolution übertragene Datenmenge 0 Gigabit Ethernet Bezeichnung HW-EKKS 8/8 RJ45 HW-ZP-EK3S 8/8 RJ45 HW-EPK Systempatchkabel HAXHSM-E000-C046 Reinweiß* HAXHSE-G040-C045 0,5 m HCAHNG-E0808-A005 Bestellnr. Anthrazit** HAXHSE-G040-S045,0 m HCAHNG-E0808-A00,0 m HCAHNG-E0808-A00 Größe 50 x 50 mm + Messzwecke Erforderliches Zubehör: Schirmblech HW-SB4 Bestellnr.: HAXHSN-0000-C04 Schirmblech erforderlich (siehe rechts) * ähnlich RAL 900 ** ähnlich RAL 704 Messung einer Verkabelungsstrecke (Linie) Um eine Linie auf korrekte Verdrahtung zu überprüfen, ist die Vorgehensweise wie folgt: Das Messmodul HW-EK3S oder HW-EKKS wird in die PVD-Unit der zu überprüfenden Linie gesteckt. Mittels Schirmblech wird der Schirmübergang zwischen Dosenkörper und RJ45-Buchse hergestellt. Unter Verwendung von geeigneten 8-adrigen Patchkabeln werden die beiden Teile des Messgerätes (Remote-Einheit und Meßgerät selbst) mit der PVD-Unit bzw. mit der zugeordneten RJ45-Buchse des Verteilerfeldes verbunden. Die Aussage des Messergebnisses entspricht der von herkömmlichen strukturierten Verkabelungen. Die Messung der Koaxialverkabelung erfolgt auf konventionelle Art und Weise. Konfigurationen

21 Die TV-Module TV-Module für Standardanwendungen AUSLAUFPRODUKT HW-ET DVB-S/C/T HW-ET3 DVB-C/T Bezeichnung HAXHSM-G000-C00 HAXHSM-G000-C003 Bestellnr. Anschlussdämpfung: ca. 4 db Stichleitungsmodul für die Entnahme von Satellitensignalen, Kabelfernsehen, Radiosignalen und anderen Diensten. DiSEqC-fähig ( khz), DC-Durchgang IEC-Stecker (rechts) Anschlussdämpfung: ca. 0 db Durchgangsdämpfung: ca.,5 db TV-Module für Sonderanwendungen HW-ET5 DVB-S TWIN HW-ET6 DVB-C/Rück Bezeichnung HAXHSM-G000-C005 HAXHSM-G000-C006 Bestellnr. Anschlussdämpfung ca. db Stichleitungsmodul für die Entnahme von zwei unabhängigen Satellitensignalen (Beispiel: TWIN-Receiver) Hinweis: Die vorgesehene PVD-Unit muss bei der Installation mit zwei Koaxialkabelelementen verkabelt werden! Verfügbar ab Ende 03 Anschlussdämpfung ca. 0 db Stichleitungsmodul für die Entnahme von Kabelfernsehen und den Anschluss eines interaktiven DOCSIS-Gerätes (Kabelmodem, interaktiver DVB-C-Receiver) Rückwegfilter am TV-Anschluss (rechts) Verfügbar ab Ende 03 Zubehör HW-ZP-TV, 50 x 50 mm Anschlusskabel F/IEC HW-KOKA Tri-Shield Bezeichnung Reinweiß* HAXHSE-G040-C03,5 m HCAHNG-FIECB-A05 V45480-K0-W F Anthrazit** HAXHSE-G00-S00 3 m HCAHNG-FIECB-A m-ring Bestellnr. Zentralplatte zur Abdeckung von Dosen mit einem TV-Modul * ähnlich RAL 900 ** ähnlich RAL 704 Adapterkabel zum Verbinden von Dose (IEC-Stecker) und Sat-Receivern mit F-Anschlüssen Single-Koaxialkabel, Klasse A+, Schirmungsmaß 00 db, Verlegekabel als Ergänzung bei TWIN-SAT-Funktion an der PVD-Unit, Technische Daten entsprechen dem Koaxialkabelteil des HW-K/HW-KEV Verfügbar ab Ende 03 TV-Module

22 Gelernt ist gelernt die Zertifizierung Der Service für Installationsunternehmen Als Partner profitieren Sie nicht nur von unseren innovativen Produkten, Ihnen erschließt sich dank unseres weitreichenden Netzwerks auch ein größerer Kundenkreis und ein höherer Bekanntheitsgrad. Profitieren Sie in unseren Zertifizierungskursen vom Know-how des Marktführers: Hier erlernen Sie nicht nur die fachgerechte und zeitoptimierte Installation unserer Systeme, sondern können auch Ihr Grundlagenwissen in Telefon-, Fernseh- und Netzwerktechnik erweitern. Wo und wie? Klassische Zertifizierungskurse An unseren eintägigen Zertifizierungskursen können Sie bundesweit teilnehmen. Die Veranstaltungsorte werden nach Bedarf festgelegt. Informieren Sie sich über die aktuellen Kurstermine, Veranstaltungsorte und Preise unter oder über unsere Hotline. Vor-Ort-Zertifizierung bietet außerdem Vor-Ort-Zertifizierungen an. Nutzen Sie die Möglichkeit, mit unseren Technikern gemeinsam eine Anlage zu installieren und lernen Sie direkt auf der Baustelle beim»training on the Job«die Eigenschaften und Vorteile unserer Systeme kennen. Bei Fragen stehen Ihnen unsere Profis unterstützend zur Seite, so dass in der Regel eine komplette Anlage an nur einem einzigen Arbeitstag fertig installiert, geprüft und in Betrieb genommen werden kann. Die Vorteile der Vor-Ort-Zertifizierungen liegen auf der Hand: Sie können sich bei Ihrem ersten Projekt auf die Unterstützung unserer Fachkraft vor Ort verlassen. In der Praxis wird das neue System schneller vertraut. Sie bestimmen Ort und Zeitpunkt. Sie können mehrere Mitarbeiter ohne Mehrkosten ausbilden lassen. zertifizierter Partner: Profitieren Sie davon! Unsere Leistungen für zertifizierte Partner gehen weit über das Kursangebot hinaus! Konkret bestehen für jeden Partner zusätzlich folgende Möglichkeiten: Kostenlose Aufnahme in die Liste der regionalen Ansprechpartner auf unserer Website Weiterleitung von Endkundenanfragen Persönliche Vertriebsunterstützung Unterstützung bei regionalen und überregionalen Ausstellungen Kostenlose technische Unterstützung durch unsere Hotline Kostenlose Planungsunterstützung Automatische Versorgung mit allen wichtigen Informationen rund um Versorgung mit Werbematerial Hotline +49 (0) Die Zertifizierung 3

23 Die Lebensadern des Systems das Multivision-Kabel multivision Für Anwendungen bis GBE Das Multimedia-Kabel Koaxialkabelteil Datenkabelteil HW-K Tri-Shield Das Multivision-Kabel wird als Rückgrat des Verkabelungssystems eingesetzt und bringt die Multimedia- Signale von der Zentrale zu den einzelnen PVD-Units. Bezeichnung Bestellnr. HW-K Tri-Shield, -Kabel, Kat 5e/Koax, PVC 00 m-ring V45480-W57-W5-F 500 m-trommel V45480-W57-W5-F5 000 m-trommel V45480-W57-W5 Kupferzahl: 37,9 PE-Isolierung Kupferinnenleiter Dielektrikum aus gasgeschäumtem Zell-PE + Foam-Skin Schirmfolie (mit Dielektrikum gebondet) Schirmfolie (mit Mantel gebondet) Schirmfolie Verzinnter CU-Beidraht Kupferleiter AWG 4 Schirmgeflecht Mantel (PVC) 4 Multivision-Kabel Mantel (PVC) Aufbau Das HW-K ist ein für die Einbauverhältnisse im Wohnbereich optimiertes Hybridkabel, bestehend aus einem Koaxialkabelteil und einem Datenkabelteil. Das geschirmte Koaxialkabel (Klasse A+, Tri-Shield, Schirmungsmaß >00 db) überträgt analoge und digitale Radio- und TV-Signale (CATV, SAT, DVB-T). Geltende Normen: Schirmungsklasse A+ gemäß EN 507--, EN 507--, EN und EN sowie EN /A, EN Eignung für freigegebene Kompressions-Stecker. Das symmetrische Datenkabelelement (Kategorie 5e, 4 x x 0,5) überträgt analoge sowie digitale Telefondienste und wird zur Errichtung eines LAN eingesetzt. Das Kabel erreicht Gigabit- Ethernet-Performance (000 Base-T) nach IEEE 80.3ab. Geltende Normen: EN 5073-, EN , ISO/IEC 80, IEC 656-5, TIA/EIA-568-B.. Das Kabel ist mechanisch für den Anschluss an die PVD-Unit (Anschlussdose HW-A) optimiert und für die Verlegung in Leerrohren nach DIN 805- ab M0 vorgesehen. Aus technischer Sicht darf das Kabel jedoch auch direkt im Putz verlegt werden. Dank der sehr guten Biegefähigkeit und des schlanken Aufbaus bieten unsere Kabel optimale Voraussetzungen für den Einsatz im Wohnbereich.

Katalog für den Elektrofachhandel 2012. www.homeway.de

Katalog für den Elektrofachhandel 2012. www.homeway.de Katalog für den Elektrofachhandel 2012 www..de Katalog 2012 Inhaltsverzeichnis Vorwort Seite 04 Warum Anwendungen Seite 05 Lösungsmöglichkeiten Seite 06 Norm DIN EN 50173-4 (12/2007) Seite 07 System-Vorteile

Mehr

HomeWay. Das perfekte Multimedia-Heim-Netzwerk. ...Multimedia erleben! Hauptkatalog für den Elektrofachhandel

HomeWay. Das perfekte Multimedia-Heim-Netzwerk. ...Multimedia erleben! Hauptkatalog für den Elektrofachhandel Das perfekte Multimedia-Heim-Netzwerk....Multimedia erleben Hauptkatalog für den Elektrofachhandel 2 Inhaltsverzeichnis Inhaltsverzeichnis Wichtigste Kundenargumente Seite 5 Neue Norm DIN EN 50173-4 (12/2007)

Mehr

Mein neues Zuhause kann Multimedia natürlich mit homeway. www.homeway.de

Mein neues Zuhause kann Multimedia natürlich mit homeway. www.homeway.de Mein neues Zuhause kann Multimedia natürlich mit www..de Multimedia modern genießen. Anwendungen mit. Multimedia ist ein fester Bestandteil unseres Lebens. Neben Fernsehen, Telefon und Radio ist ein schneller

Mehr

Installationsanleitung VDSL

Installationsanleitung VDSL VDSL Installationsanleitung VDSL Einleitung... 2 Wichtige, prinzipielle Punkte... 2 ISDN-Installation - Prinzipschema... 2 Analoge Installation - Prinzipschema... 3 Verkabelung in der Steigzone... 4 Verkabelung

Mehr

Das Optische In-Haus Breitband Netzwerk

Das Optische In-Haus Breitband Netzwerk Das Optische In-Haus Breitband Netzwerk Technisches Konzept Teil 2 2010 10-05 1) Ein Netzwerk für Alles der optische Daten-Backbone Das folgende Kapitel zeigt, wie der optische Backbone vielfältig genutzt

Mehr

Universelle Kupferdraht-Haus- und Wohnungs-Verkabelung für Daten-/Internet- und Telefondienste

Universelle Kupferdraht-Haus- und Wohnungs-Verkabelung für Daten-/Internet- und Telefondienste Universelle Kupferdraht-Haus- und Wohnungs-Verkabelung für Daten-/Internet- und Telefondienste Merkblatt für den Bauherrn Leistung und Zuverlässigkeit des Kommunikationsanschlusses des Telekommunikation-Netzbetreibers

Mehr

INSTALLATION einfach GEMACHT

INSTALLATION einfach GEMACHT INSTALLATION einfach GEMACHT FERNSEHEN, INTERNET UND TELEFON einfach schnell installiert... Die Fritz!Box erhalten Sie als Leihgabe von primerocom zugesandt, sobald von Ihnen die Bestellung eines primerocom-produkts

Mehr

Informationen zum Hausanschluss

Informationen zum Hausanschluss Informationen zum Hausanschluss Was montiert die azv Breitband GmbH im Haus? Anschlussbox In diese Box kommt das Glasfaserkabel. Das optische Signal der Glasfaser wird in die passenden Signale für Telefon,

Mehr

Installationsanleitung für VDSL

Installationsanleitung für VDSL Inhaltsverzeichnis 1 Einleitung... 2 2 Anschlussbereiche... 3 2.1 Kabelqualität... 4 3 Nachrüstungen... 4 3.1 Steig- und Anschlusszone... 4 3.2 BB-Internet (DSL) Installation... 4 4 Abkürzungsverzeichnis...

Mehr

MegaLine Das Verkabelungssystem von 10 40 Gbit/s

MegaLine Das Verkabelungssystem von 10 40 Gbit/s MegaLine Das Verkabelungssystem von 10 40 Gbit/s MegaLine Connect100 Upgrade your performance to Cat. 6 A, 7, 7 A, 8.2 The Quality Connection Technologiesprung 40 GBASE-T Der nächste Technologie-Sprung

Mehr

R&M Home Wiring System

R&M Home Wiring System R&M Home Wiring System COMBIline Bedienungsanleitung für den Bauherrn zum R&M Home Wiring System Objekt: Bauherr: Datum: R&M Multimedia Systeme Multimediadose Economy Der etablierte Multimedia-Standard

Mehr

Multimedia-Verkabelung: Flexibilität für Ihre 4 Wände.

Multimedia-Verkabelung: Flexibilität für Ihre 4 Wände. Multimedia-Verkabelung: Flexibilität für Ihre 4 Wände. Telefonieren, surfen, fernsehen und Musik hören, wo Sie wollen! Ein Produkt von SCHRACK 4 HOME die Lifestyle-Linie von Schrack Technik. 2 Herzlich

Mehr

Ready to install. Anwendungen und Schema: Die folgenden Informationen unterstützen Sie bei der Planung und Installation

Ready to install. Anwendungen und Schema: Die folgenden Informationen unterstützen Sie bei der Planung und Installation Ready to install Anwendungen und Schema: Die folgenden Informationen unterstützen Sie bei der Planung und Installation der CECOFLEX/CECOFLEX Plus-Verkabelungssysteme und -Anschlussdosen. ANWENDUNGEN CECOFLEX

Mehr

Die Glasfaser im Wohnhaus - und wie weiter...?

Die Glasfaser im Wohnhaus - und wie weiter...? Die Glasfaser im Wohnhaus - und wie weiter...? von Feldwegen via Landstrassen auf Autobahnen Beat Stucki Regionalverkaufsleiter Agenda Die multimediale Heimverkabelung im Neubau Lösungen im bestehenden

Mehr

MegaLine von 1 10 Gbit/s Zwei Technologien eine MegaLine Lösung Zwei Technologien Eine Lösung von 1 10 Gbit/s. Office. DataCenter

MegaLine von 1 10 Gbit/s Zwei Technologien eine MegaLine Lösung Zwei Technologien Eine Lösung von 1 10 Gbit/s. Office. DataCenter MegaLine von 1 Zwei Technologien eine MegaLine Lösung Zwei Technologien Eine Lösung von 1 Office DataCenter The Quality Connection MegaLine Connect45 LinkExtender Problemloses und sicheres Verlängern der

Mehr

HARTING Ha-VIS econ Ethernet Switches Vielseitig. Kompakt. Effizient.

HARTING Ha-VIS econ Ethernet Switches Vielseitig. Kompakt. Effizient. HARTING Ha-VIS econ Ethernet Switches Vielseitig. Kompakt. Effizient. HARTING Ha-VIS econ Switches Unsere Switches passen überall. Besonders zu Ihren Herausforderungen. Die Netzwerke in modernen Produktionsanlagen

Mehr

Kabel, Stecker, Dosen

Kabel, Stecker, Dosen Das WISI System: Kabel,, Dosen www.wisi.de WISI Kabel, und Dosen: Das Richtige für jede Installation. Dielektrikum physikalisch geschäumt Außenleiterfolie geklebt Außenleitergeflecht aus verzinntem Kupferdraht

Mehr

Technische Anforderungen an die Hausinstallation für die drahtgebundene analoge Netzschnittstelle

Technische Anforderungen an die Hausinstallation für die drahtgebundene analoge Netzschnittstelle Technische Anforderungen an die Hausinstallation für die drahtgebundene analoge Netzschnittstelle Neu mit Breitband-Internet im Rahmen der Grundversorgung 2008 (PSTN/ADSL) Information, Swisscom Fixnet

Mehr

Infrastruktursysteme für Rechenzentren POWERTRUNKSYSTEME

Infrastruktursysteme für Rechenzentren POWERTRUNKSYSTEME Lösungen für komplexe echner-netzwerke Infrastruktursysteme für echenzentren POWETUNKSYSTEME Network Consulting und Services 10G-POWETUNK- SYSTEME Intelligente Infrastrukturlösungen für echenzentren Die

Mehr

INSTALLATION einfach GEMACHT

INSTALLATION einfach GEMACHT INSTALLATION einfach GEMACHT FERNSEHEN, INTERNET UND TELEFON einfach schnell installiert... Sehr geehrte(r) Kunde(in), wir freuen uns, dass Sie sich für einen primerocom-anschluss entschieden haben. Mit

Mehr

SYSTIMAX GigaSPEED X10D FTP-Lösungshandbuch

SYSTIMAX GigaSPEED X10D FTP-Lösungshandbuch SYSTIMAX GigaSPEED X10D FTP-Lösungshandbuch SYSTIMAX GigaSPEED X10D FTP-Lösung www.systimax.com Inhalt Einführung 1 SYSTIMAX GigaSPEED X10D FTP Übertragunsstreckenleistung 2 SYSTIMAX GigaSPEED X10D 91

Mehr

Cisco erweitert Gigabit-Ethernet-Portfolio

Cisco erweitert Gigabit-Ethernet-Portfolio Seite 1/6 Kleine und mittelständische Unternehmen Neue 1000BaseT-Produkte erleichtern die Migration zur Gigabit-Ethernet- Technologie WIEN. Cisco Systems stellt eine Lösung vor, die mittelständischen Unternehmen

Mehr

Das Multimedia- Angebot in Ihrer Wohnung

Das Multimedia- Angebot in Ihrer Wohnung Tipps & Informationen für gutes Wohnen In Kooperation mit Das Multimedia- Angebot in Ihrer Wohnung mühl heim ammain Die ganze digitale Welt in den eigenen vier Wänden. Ihre Zukunft beginnt zu Hause. Zum

Mehr

VOKA-LAN XLAN 350 VOKA-LAN XLAN 350 FTP-C 4PR AWG 24/1 FTP-C 4PR AWG 24/1. Datenkabel. Anwendung. Application. Aufbau.

VOKA-LAN XLAN 350 VOKA-LAN XLAN 350 FTP-C 4PR AWG 24/1 FTP-C 4PR AWG 24/1. Datenkabel. Anwendung. Application. Aufbau. Kategorie 6 FTP-C 4PR AWG 24/1 Data cable Category 6 FTP-C 4PR AWG 24/1 Anwendung Datenübertragungskabel mit Gesamtschirm im Frequenzbereich bis 350 MHz, guten Systemreserven und ausgezeichneter Schirmwirkung.

Mehr

PRÜFBERICHT Nr. 2004-875-1446-CT6D 08 March, 2004

PRÜFBERICHT Nr. 2004-875-1446-CT6D 08 March, 2004 Reg.-Nr.: DAT-P-033/93-02 PRÜFBERICHT Nr. 2004-875-1446-CT6D 08 March, 2004 Übertragungseigenschaften der Verbindungstechnik Standard : - ISO/IEC 11801: 2002-09 - EN 50173-1: 2002 - TIA/EIA-568-B.2-1 (Juni

Mehr

Die ES4-Familie. Noch mehr Flexibilität und Leistung für Zutritt, Zeit- und Betriebsdatenerfassung. Industrial Technologies

Die ES4-Familie. Noch mehr Flexibilität und Leistung für Zutritt, Zeit- und Betriebsdatenerfassung. Industrial Technologies Die ES4-Familie Noch mehr Flexibilität und Leistung für Zutritt, Zeit- und Betriebsdatenerfassung Industrial Technologies ES4: Die nächste Generation unserer Systemfamilie Die perfekte Ergänzung für Ihr

Mehr

St.Galler Glasfasernetz

St.Galler Glasfasernetz St.Galler Glasfasernetz Lernen Sie jetzt das schnelle Netz der Zukunft kennen, das Ihnen neue Möglichkeiten der Kommunikation und der Unterhaltung eröffnet. Was ist das St.Galler Glasfasernetz? Mit dem

Mehr

E-DAT C6 A. Das Kompaktanschlusssystem - natürlich mit Cat.6 A

E-DAT C6 A. Das Kompaktanschlusssystem - natürlich mit Cat.6 A E-DAT C6 A Das Kompaktanschlusssystem - natürlich mit Cat.6 A Intelligente Systemlösung für strukturierte Verkabelung Heutzutage ist der Bedarf an hohen Datenübertragungsraten enorm. Das gilt für öffentliche

Mehr

Fernsehen, Internet und Telefon... ... mit Glasfaser. Was bei der Installation zu beachten ist. Fernsehen, Internet und Telefon

Fernsehen, Internet und Telefon... ... mit Glasfaser. Was bei der Installation zu beachten ist. Fernsehen, Internet und Telefon Fernsehen, Internet und Telefon...... mit Glasfaser Was bei der Installation zu beachten ist. Fernsehen, Internet und Telefon 1. Nur das Beste für Ihr Haus Glasfaser ist jetzt. Der Anfang ist gemacht.

Mehr

Optical Distribution Frame SCM

Optical Distribution Frame SCM Optical Distribution Frame SCM Wachstumsstark Glasfaser schneller verteilen Effiziente Entfaltungsmöglichkeiten Funktionales Rack Das Glasfaser-Verteilergestell ODFSCM von R&M ein ETSI konformes Rack bietet

Mehr

High-End-Antennensteckdosen und Aufsteckverteiler

High-End-Antennensteckdosen und Aufsteckverteiler I 3 High-End-Antennensteckdosen und Aufsteckverteiler SAT Zubehör zum Verteilnetz Kathrein I Unternehmensporträt Wer wir sind und wofür wir stehen Kathrein ist ein international führender Spezialist für

Mehr

FttN: Wie gelangt das DSL-Signal zu Dir nach Hause? KVz. HVt

FttN: Wie gelangt das DSL-Signal zu Dir nach Hause? KVz. HVt Wie gelangt das DSL-Signal zu Dir nach Hause? FttN: HVt Kupfer KVz Kupfer - Von der Vermittlungsstelle (HVt) aus gelangt das DSL- Signal über das Telefonkabel zu Dir nach Hause. Ein DSLAM sendet von hier

Mehr

// saknet Ihr Glasfasernetz INSTALLATIONSANLEITuNG NETZABSchLuSSGEräT «ONT» VErSION 1.0

// saknet Ihr Glasfasernetz INSTALLATIONSANLEITuNG NETZABSchLuSSGEräT «ONT» VErSION 1.0 // saknet Ihr Glasfasernetz INSTALLATIONSANLEITuNG NETZABSchLuSSGEräT «ONT» VErSION 1.0 // Inhaltsverzeichnis // einleitung 3 sicherheit und Gefahren 4 // vorbereitung 5 // Ont in Betrieb nehmen 6 // Ont

Mehr

Installationshilfe für Powerline-Produkte. Jörg Wagenlehner

Installationshilfe für Powerline-Produkte. Jörg Wagenlehner Installationshilfe für Powerline-Produkte Jörg Wagenlehner Grundregeln für Powerline Grundregeln für die Installation von Powerline Netzwerken Die Geräte müssen auf der gleichen Stromphase installiert

Mehr

DESKBOX DIE MODULARE ANSCHLUSSLÖSUNG

DESKBOX DIE MODULARE ANSCHLUSSLÖSUNG DESKBOX DIE MODULARE ANSCHLUSSLÖSUNG EIN GEHÄUSE VIELE MÖGLICHKEITEN Kundenspezifisch konfektioniert bestellbar Daten und Power kombiniert Schnell platziert, auch vom Anwender Kompakte Bauweise Niedrige

Mehr

Ha-VIS econ 7000 Einführung und Merkmale

Ha-VIS econ 7000 Einführung und Merkmale Ha-VIS Einführung und Merkmale Ha-VIS es, unmanaged, im rauen Industrieumfeld Allgemeine Beschreibung Merkmale Die e der Produktfamilie Ha-VIS ermöglichen, je nach Typ, die Einbindung von bis zu zehn Endgeräten

Mehr

MFP8 Cat.6 A Feldkonfektionierbarer RJ45-Steckverbinder. Einfach überall. Überall einfach. Data Voice. PoE+ 10 gb Ether. 500 Mhz. Cat.

MFP8 Cat.6 A Feldkonfektionierbarer RJ45-Steckverbinder. Einfach überall. Überall einfach. Data Voice. PoE+ 10 gb Ether. 500 Mhz. Cat. Einfach überall. Überall einfach. Feldmontage ohne Spezialwerkzeug Cat.6 A 10 gb Ether. 500 Mhz voll geschirmt PoE+ Data Voice MFP8 Cat.6 A Feldkonfektionierbarer RJ45-Steckverbinder Weniger Aufwand. Mehr

Mehr

Projektiertes Mehrfamilienhaus in Sasel Hochwertiger Neubau in begehrter Lage Waldweg 17, 22393 Hamburg

Projektiertes Mehrfamilienhaus in Sasel Hochwertiger Neubau in begehrter Lage Waldweg 17, 22393 Hamburg Verkaufsangebot Projektiertes Mehrfamilienhaus in Sasel Hochwertiger Neubau in begehrter Lage Waldweg 17, 22393 Hamburg Die Lage: Sasel gehört zu den Walddörfern im Nord-Osten von Hamburg. Die Walddörfer

Mehr

HARTING Ha-VIS Industrieverkabelung

HARTING Ha-VIS Industrieverkabelung Industrieverkabelung, Module RJ45 HIFF Das RJ45 Buchsenmodul, HIFF-Format, dient zum einfachen Aufrasten auf den prelink -Kabelabschlussblock. Die hierdurch entstandene komplette Einheit aus konfektionierter

Mehr

Leistungsstark Effizient Vielseitig Entdecken Sie neue Möglichkeiten

Leistungsstark Effizient Vielseitig Entdecken Sie neue Möglichkeiten Wireless LAN-Portfolio Portfolio von Motorola von Motorola Leistungsstark Effizient Vielseitig Entdecken Sie neue Möglichkeiten Erweitern Sie Sie Ihr Ihr Geschäftsmodell mit WLAN mit WLAN Werden Sie Teil

Mehr

Muster-Kalkulationsaufgabe Lösungshinweise

Muster-Kalkulationsaufgabe Lösungshinweise Lösungshinweise Zur Lösung der Kalkulationsaufgabe dienen, soweit vorhanden, die Vorgaben: 1. Beschreibung der auszuführenden Arbeiten 2. Elektroinstallationsplan 3. Übersichtsschaltplan 4. Leistungsverzeichnis

Mehr

1 HE RJ45 Rangierfelder 24 Port

1 HE RJ45 Rangierfelder 24 Port 1 HE RJ45 Rangierfelder 24 Port Kompakter Einfacher installieren Schlankes design Übersichtlich, schlank, funktional. Das ist die moderne 19 Familie von R&M. Die 1HE RJ45 Rangierfelder mit 24 Ports bieten

Mehr

ISIO 200. Binäre Ein-/Ausgangs-Baugruppe mit IEC 61850 GOOSE Interface

ISIO 200. Binäre Ein-/Ausgangs-Baugruppe mit IEC 61850 GOOSE Interface ISIO 200 Binäre Ein-/Ausgangs-Baugruppe mit IEC 61850 GOOSE Interface Kompakt und einfach ISIO 200 Binäre Ein-/Ausgänge überall, wo sie benötigt werden ISIO 200 ist eine einfache und vielseitige binäre

Mehr

Tornado 251. Installationsund. Benutzerhandbuch

Tornado 251. Installationsund. Benutzerhandbuch Tornado 251 Installationsund Benutzerhandbuch 1 Tornado 251 - Einführung Der Tornado 251 ermöglicht Ihnen ein völlig schnur- und kabelloses Leben und stattet Sie mit einem Platz sparenden, drahtlosen Breitband-Heimnetzwerk

Mehr

MFP8 Cat.6 A Feldkonfektionierbarer RJ45-Steckverbinder. Einfach überall. Überall einfach. Data Voice. PoE+ 10 gb Ether. 500 Mhz. Cat.

MFP8 Cat.6 A Feldkonfektionierbarer RJ45-Steckverbinder. Einfach überall. Überall einfach. Data Voice. PoE+ 10 gb Ether. 500 Mhz. Cat. Einfach überall. Überall einfach. Feldmontage ohne Spezialwerkzeug Cat.6 A 10 gb Ether. 500 Mhz voll geschirmt PoE+ Data Voice MFP8 Cat.6 A Feldkonfektionierbarer RJ45-Steckverbinder Weniger Aufwand. Mehr

Mehr

Installationsanleitung Arcor-DSL Speed-Modem 50 B

Installationsanleitung Arcor-DSL Speed-Modem 50 B Installationsanleitung Arcor-DSL Speed-Modem 50 B powered by Liebe Arcor-Kundin, lieber Arcor-Kunde, herzlichen Glückwunsch zum Erwerb des Arcor-DSL Speed-Modem 50 B. Diese Installationsanleitung zeigt

Mehr

Co.DAB GlAsfAser ins haus. Die schnellste Verbindung zur Zukunft

Co.DAB GlAsfAser ins haus. Die schnellste Verbindung zur Zukunft Co.DAB GlAsfAser ins haus Die schnellste Verbindung zur Zukunft imagebrosch_optimiert_rz.indd 2 20.12.2011 15:03:53 Uhr Wie schnell wir Sie in die Zukunft bringen? Mit dreihunderttausend Kilometern pro

Mehr

Quelle: www.roewaplan.de Stand: April 2009

Quelle: www.roewaplan.de Stand: April 2009 Quelle: www.roewaplan.de Stand: April 2009 IT-Infrastruktur für das Rechenzentrum der neuen Generation Referent: Dipl.-Phys. Karl Meyer Senior Consultant Agenda Technologie für die RZ-Verkabelung Strukturen

Mehr

Kopplungsnetzwerke ENY21 und ENY41

Kopplungsnetzwerke ENY21 und ENY41 Version 04.00 Kopplungsnetzwerke ENY21 und ENY41 August 2008 Für Störaussendungs- und Störfestigkeitsmessungen an ungeschirmten, symmetrischen Telekommunikationsschnittstellen Vierdraht- und Zweidraht-Netzwerke

Mehr

Xpatch-Netzwerktechnik. Mit Kompetenz ins Netz! Produktinformation. 19 Gehäuse Verbindungstechnik. Datenanschluss- Systeme 10 SOHO- Netzwerktechnik

Xpatch-Netzwerktechnik. Mit Kompetenz ins Netz! Produktinformation. 19 Gehäuse Verbindungstechnik. Datenanschluss- Systeme 10 SOHO- Netzwerktechnik www.moeller.net Xpatch - Netzwerktechnik Mit Kompetenz ins Netz! Xpatch die zukunftsorientierte Netzwerktechnik ist ein Systembaustein von Xclever home Produktinformation Xpatch-Netzwerktechnik 19 Gehäuse

Mehr

Willkommen in der digitalen Zukunft. Die Technischen Werke Eschlikon bringen die Glasfaser-Technologie nach Eschlikon.

Willkommen in der digitalen Zukunft. Die Technischen Werke Eschlikon bringen die Glasfaser-Technologie nach Eschlikon. Willkommen in der digitalen Zukunft Die Technischen Werke Eschlikon bringen die Glasfaser-Technologie nach Eschlikon. Unter guten Voraussetzungen TWE und die Glasfaser Gehören Sie mit zu den Pionieren

Mehr

Einführung... C G 2 Verteiler + Anschlussdosen... C G 3 Wanddurchführungen... C G 6 Systemkabel... C G 8 Steckverbinder... C G 12 Kabel...

Einführung... C G 2 Verteiler + Anschlussdosen... C G 3 Wanddurchführungen... C G 6 Systemkabel... C G 8 Steckverbinder... C G 12 Kabel... Ethernet-Verkabelung Inhaltsverzeichnis Seite C Ethernet-Verkabelung Übersicht Ethernet-Verkabelung... C 3 Generische Verkabelung Einführung... C G 2 Verteiler + Anschlussdosen... C G 3 Wanddurchführungen...

Mehr

Installation Ihres Kabelmodems

Installation Ihres Kabelmodems Installation Ihres Kabelmodems Wichtige Informationen für Sie Im Versorgungsgebiet der KFN AG gibt es 3 Varianten der TV-Dose. Für diese werden unterschiedliche Anschlusskabel benötigt. Die verschiedenen

Mehr

INBETRIEBNAHME DER KUNDENENDGERÄTE

INBETRIEBNAHME DER KUNDENENDGERÄTE INBETRIEBNAHME DER KUNDENENDGERÄTE Anbei finden Sie Anschlussbeispiele der üblichen Anschlussvarianten. Bei weiteren Fragen erreichen Sie unseren Kundenservice unter 04541 807 807. Gerne können Sie sich

Mehr

Angebote für Hausverwaltungen. 22. Mitteldeutscher Immobilientag Katrin Williams

Angebote für Hausverwaltungen. 22. Mitteldeutscher Immobilientag Katrin Williams Angebote für Hausverwaltungen 22. Mitteldeutscher Immobilientag Katrin Williams München, 08.09.2015 Entwicklung des Produktangebots Pilotangebote Mobile Flatrate in das deutsche Festnetz 200 Mbit/s 1 WLAN

Mehr

DE-EMBEDDED LINE CAT6 LSA STP

DE-EMBEDDED LINE CAT6 LSA STP KOMPETENZ VERBINDET. DE-EMBEDDED LINE CAT6 LSA STP W DATENANSCHLUSSDOSE W PATCHPANEL W HIGH-PERFORMANCE PATCHKABEL W KUPFERINSTALLATIONSKABEL W ZENTRALPLATTEN UND ABDECKRAHMEN ENERGIE INDUSTRIE GEBÄUDE

Mehr

IT Systeme / VoIP Telefonanlagen Auerswald COMmander Basic 19" ISDN Telefonanlage

IT Systeme / VoIP Telefonanlagen Auerswald COMmander Basic 19 ISDN Telefonanlage IT Systeme / VoIP Telefonanlagen Auerswald COMmander Basic 19" ISDN Telefonanlage Seite 1 / 7 Auerswald COMmander Basic 19" ISDN Telefonanlage Mit dem COMmander Basic 19" bietet Auerswald ein modulares

Mehr

coaxdata Coaxdata Gigabit (HomePlug AV IEEE1901) Installation-Typ 1 Gbps

coaxdata Coaxdata Gigabit (HomePlug AV IEEE1901) Installation-Typ 1 Gbps COAXDATA u EKA1000: ethernet-koaxial-adapter Coaxdata Gigabit (HomePlug AV IEEE1901) Die Bandbreite eines Koaxialkabels ermöglicht nicht nur die Übertragung von TV- Signalen sonder gleichzeitig eine Mehrzahl

Mehr

Technischer Folder Bankomat-Kassen Einbaumodul

Technischer Folder Bankomat-Kassen Einbaumodul Technische Informationen und Montageanleitung zum PayLife Bankomat-Kassen Einbaumodul. HYPERCOM ARTEMA MODULAR PayLife. Bringt Leben in Ihre Kasse. Voraussetzungen für die Montage Ihres PayLife Bankomat-Kassen

Mehr

Installationshinweise und Anwendungsbeispiele

Installationshinweise und Anwendungsbeispiele ISDN-Grundlagen Installationshinweise und Anwendungsbeispiele Allgemeines Wichtige Hinweise Wir wollen Sie mit dieser Dokumentation bei Ihrem ISDN-Aufbau unterstützen, denn die Installation des ISDN-S

Mehr

Einrichtungsunterlagen.

Einrichtungsunterlagen. Secretforms 208 by michael schiffer Telekom Deutschland GmbH 53171 Bonn Einrichtungsunterlagen. In einfachen Schritten Ihren Anschluss einrichten. Persönliche Zugangsdaten entnehmen und sorgfältig aufbewahren!

Mehr

Statt einer extra Satellitenschüssel an allen Häusern und Wohnungen wird nur eine zentrale Empfangsantenne in der Gemeinde benötigt.

Statt einer extra Satellitenschüssel an allen Häusern und Wohnungen wird nur eine zentrale Empfangsantenne in der Gemeinde benötigt. Schnelles Internet für alle Gemeinden Deyelsdorf macht vor, wie es geht Das Ziel ist klar, die Lösung einfach. Um Neues zu schaffen, muss man nicht gleich nach den Sternen greifen. Durch die Kombination

Mehr

BRUTTOPREISLISTE. NETZWERKTECHNIK für die strukturierte Industrie- und Gebäudeverkabelung. www.ant.co.at

BRUTTOPREISLISTE. NETZWERKTECHNIK für die strukturierte Industrie- und Gebäudeverkabelung. www.ant.co.at BRUTTOPREISLISTE NETZWERKTECHNIK für die strukturierte Industrie- und Gebäudeverkabelung www.ant.co.at Der Grundsatz Unser KNOW-HOW und SERVICE ist Ihre Stärke wurde unserem Unternehmen bei seiner Gründung

Mehr

Qualitätsheizkörper von E.C.A. - hohe Wärmeleistung und hochwertige Oberflächenbehandlung. Vielfältige Anschlussmöglichkeiten

Qualitätsheizkörper von E.C.A. - hohe Wärmeleistung und hochwertige Oberflächenbehandlung. Vielfältige Anschlussmöglichkeiten Alle nachfolgenden Preise + 5,5 % TZ (ab 01.12.2010) Qualitätsheizkörper von E.C.A. - hohe Wärmeleistung und hochwertige Oberflächenbehandlung Die jeweilige Anforderung vor Ort bestimmt, wie ein E.C.A.-

Mehr

Inhaltsverzeichnis FTTH Boxen

Inhaltsverzeichnis FTTH Boxen Eine Marke der R-KOM GmbH & Co. KG Greflingerstr. 26 93055 Regensburg Tel: (0941) 6985-545 Fax: -546 www.glasfaser-ostbayern.de info@glasfaser-ostbayern.de Inhaltsverzeichnis FTTH Boxen Durch Klick auf

Mehr

High-Speed Internet via SAT-Technologie

High-Speed Internet via SAT-Technologie High-Speed Internet via SAT-Technologie Uhingen, 21. Februar 2013 Dirk Metz Sales Manager Tooway Feb. 2013 1 Eutelsat Communications Einer der drei weltweit führenden Satellitenbetreiber Über 30 Jahre

Mehr

M2M Industrie Router mit freier Modemwahl

M2M Industrie Router mit freier Modemwahl M2M Industrie Router mit freier Modemwahl Firewall VPN Alarm SMS / E-Mail Linux Webserver Weltweiter Zugriff auf Maschinen und Anlagen Mit dem M2M Industrie Router ist eine einfache, sichere und globale

Mehr

ewz.zürinet. Das Breitbandnetz für alle.

ewz.zürinet. Das Breitbandnetz für alle. ewz.zürinet Hausanschluss. Die Vorteile für Liegenschaftenbesitzer/-innen. Am. März 007 haben die Stimmberechtigten der Stadt Zürich einen Rahmenkredit von 00 Mio. Franken für den Bau und Betrieb eines

Mehr

The Quality Connection. FitforFuture Veranstaltungsreihe 2008

The Quality Connection. FitforFuture Veranstaltungsreihe 2008 The Quality Connection FitforFuture Veranstaltungsreihe 2008 Hamburg Gelsenkirchen Stuttgart Leipzig Frankfurt München Berlin Besuchen Sie FitforFuture Steigende Übertragungsraten und bandbreitenintensive

Mehr

Präsidien-Hock 2010 Glasfasernetz Erschliessung inhouse

Präsidien-Hock 2010 Glasfasernetz Erschliessung inhouse Fibre To The Home (FTTH) Glasfaser bis in die Wohnung. Präsidien-Hock 2010 Glasfasernetz Erschliessung inhouse SVW Sektion Nordwestschweiz Donnerstag, 21. Oktober 2010 9:00 Uhr, Restaurant Rialto, Basel

Mehr

ALLGEMEINE Fragen. Was ist primerocom

ALLGEMEINE Fragen. Was ist primerocom ALLGEMEINE Fragen Was ist primerocom Sind weitere Anbieter verfügbar? Gibt es eine Bereitstellungsgebühr bei primerocom? Ich habe gelesen, dass bei primerocom eine Fritz!Box inklusive ist Welche Leistungen

Mehr

DClink - Die Quadratur des Kreises Viele Möglichkeiten Ein System MegaLine Eine Lösung Zwei Technologien Eine Lösung von 1 10 Gbit/s

DClink - Die Quadratur des Kreises Viele Möglichkeiten Ein System MegaLine Eine Lösung Zwei Technologien Eine Lösung von 1 10 Gbit/s DClink - Die Quadratur des Kreises Viele Möglichkeiten Ein System MegaLine Eine Lösung Zwei Technologien Eine Lösung von 1 10 Gbit/s The Quality Connection 2 Die Quadratur des Kreises ist uns mit dem System

Mehr

GLASFASER. Breit. Breiter. Breitband. Das neue Glasfaser-Netz für Rüsselsheim.

GLASFASER. Breit. Breiter. Breitband. Das neue Glasfaser-Netz für Rüsselsheim. Immer eine gute Lösung. GLASFASER Breit. Breiter. Breitband. Das neue Glasfaser-Netz für Rüsselsheim. Vorsprung durch Glasfaser: Rüsselsheim macht es vor Erleben Sie die Faszination moderner High-Speed-Kommunikation.

Mehr

Das Breitbandkabel. Infrastruktur für Kommunen, Wohnungswirtschaft und Endkunden. Erfurt, 24. Juni 2015

Das Breitbandkabel. Infrastruktur für Kommunen, Wohnungswirtschaft und Endkunden. Erfurt, 24. Juni 2015 Das Breitbandkabel Infrastruktur für Kommunen, Wohnungswirtschaft und Endkunden Erfurt, 24. Juni 2015 1 Tele Columbus im Überblick Aktivität nach Regionen ca.20% West ca.80% Ost Tätigkeitsschwerpunkte

Mehr

meifi.net das Breitbandnetz für alle Das Wichtigste im Überblick

meifi.net das Breitbandnetz für alle Das Wichtigste im Überblick meifi.net das Breitbandnetz für alle Das Wichtigste im Überblick meifi.net was ist das? Im Bezirk Meilen entsteht zurzeit das Glasfasernetz meifi.net. Beteiligt sind bis jetzt die Gemeinden Meilen und

Mehr

Schränke 19"-Laborgestelle

Schränke 19-Laborgestelle Inhalt........ 0 Schränke..... 1 Hauptkatalog Schränke Wandgehäuse. 2 Schrank-, Wandgehäuse- Zubehör...... 3 Klimatechnik.. 4 Tischgehäuse. 5 Baugruppenträger/ 19"-Einschübe. 6 01305003 Frontplatten, Steckbaugruppen,

Mehr

LEDIAR EVO RETROFIT IN EINER NEUEN DIMENSION

LEDIAR EVO RETROFIT IN EINER NEUEN DIMENSION LEDIAR EVO RETROFIT IN EINER NEUEN DIMENSION LEDIAR EVO Anwendung / Einsatz Vorteile auf einen Blick Technische Daten Service / Kontakt 2 XBright. we save your energy 1 LEDIAR EVO DAS TRAGSCHIENENÜBERGREIFENDE

Mehr

Testen und zertifizieren von Leitungen für Datenübertragung

Testen und zertifizieren von Leitungen für Datenübertragung Die Qual der Wahl oder das richtige Messgerät für den richtigen Zweck Die Funktionalität von Datenverkabelungen wurde bisher mittels Kabeltest nach den Verkabelungsnormen EN 50173-1, ISO/IEC 11801 sowie

Mehr

Glasfasertechnologie der Anschluss der Zukunft bis in die eigenen vier Wände. Die Technologie

Glasfasertechnologie der Anschluss der Zukunft bis in die eigenen vier Wände. Die Technologie Glasfasertechnologie der Anschluss der Zukunft bis in die eigenen vier Wände Die Technologie Inhalt Der Geschwindigkeitstest 1 Heutige Technologien im Vergleich 2 Glasfaser Die Infrastruktur der Zukunft

Mehr

Alles PARAT für Schule & Schulung!

Alles PARAT für Schule & Schulung! Alles PARAT fr Schule & Schulung! Innovative Produkte fr modernes Innovative Produkte fr modernes Lernen Lernen Große Vollgummiräder mit Abdeckung hinten und kleinere Lenkrollen mit Feststellern vorne

Mehr

MSM Erweiterungsmodule

MSM Erweiterungsmodule MSM Erweiterungsmodule Transistor- und Relaismodule für Störmelder der MSM-Produktfamilie 03.07.2009 Freie Zuordnung der Ausgangsgruppen der Erweiterungsmodule zu den Eingangsgruppen des Störmelders Steuerung

Mehr

i-tec USB 3.0 Gigabit Ethernet Adapter Gebrauchsanweisung

i-tec USB 3.0 Gigabit Ethernet Adapter Gebrauchsanweisung i-tec USB 3.0 Gigabit Ethernet Adapter Gebrauchsanweisung EINLEITUNG Der i-tec USB 3.0 Gigabit Ethernet Adapter bietet dem Benutzercomputer den Zugang ins 10/100/1000 Mbps Netz mit Hilfe von USB Port.

Mehr

WERTEN SIE JETZT IHRE IMMOBILIE AUF

WERTEN SIE JETZT IHRE IMMOBILIE AUF WERTEN SIE JETZT IHRE IMMOBILIE AUF Mit Glasfaser zum Gigabit-Netz Internet, Telefon und TV von DNS:NET GRATIS Infrastuktur Anbindung INHALT Fiber to the Home oder Fiber to the Building? Glasfasernetze

Mehr

DL-E 06-165/T-EN54 safe

DL-E 06-165/T-EN54 safe DL-E 06-165/T-EN54 safe hoher Schalldruckpegel extrem flache Bauweise BS 5839 EN 54-24:2008 Ref. Nr.: 000-00 ID-Code: XXXX-XX00 1438/CPR/0347 ic audio GmbH, Boehringerstraße 14a, D-68307 Mannheim, Germany

Mehr

Installationsanleitung

Installationsanleitung Ein Unternehmen der EnBW Installationsanleitung ComHome more tv (DSL)» FRITZ!Box 7490» Set-Top-Box Handan Combo 7090 Stand 07/2015 Inhaltsverzeichnis 1. Anschlussübersicht FRITZ!Box Fon WLAN 7490... 3

Mehr

Die multimediadose wird wieder magenta

Die multimediadose wird wieder magenta Die multimediadose wird wieder magenta Zukünftige Strategien der Telekom Mathias Ehrlich, Competence Center Wohnungswirtschaft, Telekom Deutschland UNSERE ZIELE Telekom Deutschland BESTES Netz Top-Speed

Mehr

WAGO-Funkempfänger basierend auf EnOcean-Technologie

WAGO-Funkempfänger basierend auf EnOcean-Technologie WAGO-Funkempfänger basierend auf EnOcean-Technologie Gebäudeautomation Perfekt gesteckt, drahtlos geschaltet WAGO-Produkte, von der Dosenklemme bis zum Feldbusknoten, sind in der Gebäudetechnik fest etabliert.

Mehr

Workshop Messtechnik bei Kontakt Systeme

Workshop Messtechnik bei Kontakt Systeme Workshop Messtechnik bei Kontakt Systeme Walter Häusler hnb häusler netzwerk-beratung gmbh guggenbühlstr. 13 8953 dietikon Tel: 044 740 60 07 Natel: 079 33 55 44 9 E-Mail: walter.haeusler@whnb.ch Web:

Mehr

Einstellhelfer Handbuch. Satellit und Kabel

Einstellhelfer Handbuch. Satellit und Kabel Einstellhelfer Handbuch Satellit und Kabel 1. Empfang über Satellit So empfangen Sie Radio Horeb mit einem Digital-Receiver: Drücken Sie auf Ihrer Fernbedienung (SAT-Receiver) die Radio/TV-Taste und wählen

Mehr

Breitbandige Datenfunklösungen für den ÖPNV

Breitbandige Datenfunklösungen für den ÖPNV Breitbandige Datenfunklösungen für den ÖPNV Wireless LAN (WLAN) Mehr Einsatz von Standards mehr Nutzen im Betrieb und bei der Fahrgastinformation Das itcs im Wandel itcs-seminar, 22. und 23. Oktober 2014

Mehr

Nokia Siemens Networks

Nokia Siemens Networks Nokia Siemens Networks Broadband Powerline Access Solutions Christian Nawroth, 4. Dezember 2008 2 Nokia Siemens Networks Unsere Vision ist, daß 2015 weltweit 5 Mrd. Menschen online sein werden. 3 Mrd.

Mehr

Manuelle WLAN-Einrichtung auf dem Computer

Manuelle WLAN-Einrichtung auf dem Computer Manuelle WLAN-Einrichtung auf dem Computer B Für eine WLAN-Funknetz Verbindung benötigen Sie einen WLAN-Adapter in Ihrem Computer, z.b. im Notebook integrierter WLAN-Adapter WLAN USB-Stick WLAN PCI-Karte

Mehr

DC-1394 PCIe. IEEE 1394 FireWire TM PCIe Card. Windows 2000 / 2003 / 2008 Windows XP / Vista / 7

DC-1394 PCIe. IEEE 1394 FireWire TM PCIe Card. Windows 2000 / 2003 / 2008 Windows XP / Vista / 7 DC-1394 PCIe IEEE 1394 FireWire TM PCIe Card Wichtige Information zur Datensicherheit Vor der Installation und bei Änderungen der Konfiguration des DC-1394 PCIe sollte unbedingt eine Datensicherung durchgeführt

Mehr

Das Berner Glasfasernetz

Das Berner Glasfasernetz Das Berner Glasfasernetz Fachseminar Inhouse & Multimedia, Bern 14. Feb. 2011 - Wie wird das Berner Glasfasernetz gebaut? - Welche Rolle hat ewb beim Bau des Berner Glasfasernetzes? 1. Entwicklung Telecominfrastruktur

Mehr

Multimedia Heimvernetzung Anforderungen aus Sicht der Deutschen Telekom. HOMEPLANE Anwenderworkshop, 05. Mai 2009

Multimedia Heimvernetzung Anforderungen aus Sicht der Deutschen Telekom. HOMEPLANE Anwenderworkshop, 05. Mai 2009 Multimedia Heimvernetzung Anforderungen aus Sicht der Deutschen Telekom. HOMEPLANE Anwenderworkshop, 05. Mai 2009 1 Agenda Nutzerszenarien Bandbreitenbedarf Anforderungen Vernetzungstechnologien Herausforderungen

Mehr

Digitale aktive DVB-T/T2 Zimmerantenne SRT ANT 10 ECO

Digitale aktive DVB-T/T2 Zimmerantenne SRT ANT 10 ECO Digitale aktive DVB-T/T2 Zimmerantenne SRT ANT 10 ECO Abbildung ähnlich Bedienungsanleitung Inhaltsangabe 1.0 BEDIENUNGSANLEITUNG 1 2.0 PACKUNGSINHALT 1 3.0 SICHERHEITSHINWEISE 2 4.0 ANSCHLIESSEN DER ANTENNE

Mehr

Die nächste Generation für Highspeed Datenübertragung über das vorhandene Verteilnetz

Die nächste Generation für Highspeed Datenübertragung über das vorhandene Verteilnetz Die nächste Generation für Highseed Datenübertragung über das vorhandene Verteilnetz Televes stellt eine äußerst leistungsfähige Lösung für Kabelnetzbetreiber vor, um erweiterte, auf IP basierende, Dienste

Mehr

TV Internet Multimedia

TV Internet Multimedia SMARTSolutions TV Internet Multimedia HDMI-, Ethernet-Verteilung über Koax-, LAN- oder Stromleitung AXING AG Gewerbehaus Moskau CH-8262 Ramsen Telefon +41 52-742 83 00 Telefax +41 52-742 83 19 info@axing.com

Mehr

Raumkonzepte mit System

Raumkonzepte mit System Raumkonzepte mit System NOVOCONT Modulbau Bedarfsgerecht. Erweiterbar. Clever. Räume für alle Anforderungen, stabil und variabel. NOVOCONT Systembau erstellt passgenaue Raummodule und realisiert damit

Mehr