Kollektorverglasung aus Kunststoff Chancen und Risiken

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Kollektorverglasung aus Kunststoff Chancen und Risiken"

Transkript

1 Kollektorverglasung aus Kunststoff Chancen und Risiken Stefan Brunold Institutsleiter Stv. SPF Institut für Solartechnik Hochschule für Technik HSR Rapperswil 1

2 Preis & Leistung Klassifizierung Polymere > 260 C Hochleistungs Kunststoffe (0.25 Mio t/a) 150 C FEP PEEK ETFE PTFE PES PVF PPS PPSU Preise (pro kg) > 50 /kg 7 /kg Technische Kunststoffe (6 Mio t/a) 100 C Standard Kunststoffe (130 Mio t/a) PPO ABS PS PVC amorph PA PC PMMA UP SAN PET POM PP PA PBT PE-HD PE-LD (teil-)kristallin 3 /kg < 1 /kg 2

3 Preis & Leistung transparente Polymere > 260 C Hochleistungs Kunststoffe (0.25 Mio t/a) 150 C FEP ETFE PVF Preise (pro kg) > 50 /kg 7 /kg Technische Kunststoffe (6 Mio t/a) PC PET 100 C PMMA 3 /kg Standard Kunststoffe (130 Mio t/a) PVC amorph UP (teil-)kristallin < 1 /kg 3

4 Preis & Leistung transparente Polymere > 260 C Hochleistungs Kunststoffe (0.25 Mio t/a) 150 C FEP ETFE PVF Preise (pro kg) > 50 /kg 7 /kg Technische Kunststoffe (6 Mio t/a) PC PET 100 C PMMA 3 /kg Standard Kunststoffe (130 Mio t/a) PVC amorph UP (teil-)kristallin < 1 /kg Glas 4

5 Preis / Leistung Material Dicke [mm] Gewicht [kg/m 2 ] Kosten [ /m 2 ] sol. Trans. [1] Glas (lo Fe) % Glas % spez. Kosten (Kollektor) FEP % ETFE % PVF % 5

6 Preis / Leistung Material Dicke [mm] Gewicht [kg/m 2 ] Kosten [ /m 2 ] sol. Trans. [1] Glas (lo Fe) % Glas % spez. Kosten (Kollektor) FEP % ETFE % PVF % 6

7 Preis / Leistung Material Dicke [mm] Gewicht [kg/m 2 ] Kosten [ /m 2 ] sol. Trans. [1] Glas (lo Fe) % Glas % spez. Kosten (Kollektor) PC % PC (SdP) % PMMA % PMMA (SdP) % 7

8 Preis / Leistung Material Dicke [mm] Gewicht [kg/m 2 ] Kosten [ /m 2 ] sol. Trans. [1] Glas (lo Fe) % Glas % spez. Kosten (Kollektor) UP % PET % PVC % 8

9 20 Jahre Freibewitterung Gläser: (16) -strukturierte Oberfläche (low Fe,Fensterglas) -glatte Oberfläche PMMA: (15) -flache Platten -Stegdoppelplatten -faserverstärkt PC: (13) -flache Platten -Stegdoppelplatten -Folien Fluoropolymere (6) -Folien (PVF, FEP, ETFE) Andere Polymere (8) -flache Platten (PVC, PET, UP) -Folien -faserverstärkt 9

10 Präparation Proben 700 Minikollektoren Aufständerung: 60, Süd 10

11 Standorte Rapperswil 417 m ü.m. Standort SPF Klima des Schweizer Mittellandes Suburban Bahnhof und wenig Industrie Davos 1556 m ü.m. Alpiner Standort Ländlich Charakter Geringe Luftverschmutzung Tiefere Temperaturen Höhere Einstrahlung 11

12 Glas (lo Fe) Glas PMMA PC PVF FEP ETFE PET UP PVC Solare Transmission Resultate im Überblick 1 Davos Ref 3 Jahre 10 Jahre 20 Jahre

13 Glas (lo Fe) Glas PMMA PC PVF FEP ETFE PET UP PVC Solare Transmission Resultate im Überblick 1 Rapperswil Ref 3 Jahre 10 Jahre 20 Jahre

14 Als Glasersatz. in Frage kommen: Fluorpolymere (in Form von Folien) PMMA (bedingt) PC (mit Schutzschicht) nicht in Frage kommen: PVC PET UP PMMA faserverstärkt 14

15 Folie als Aussenabdeckung - Hagelschaden 15

16 Folie als Aussenabdeckung - Vogelschaden 16

17 Folie als Aussenabdeckung - Vogelschaden 17

18 Folie als Konvektionsbremse - Einbaumängel 18

19 Folie als Konvektionsbremse - Einbaumängel 19

20 Folie als Konvektionsbremse - Einbaumängel 20

21 Folie als Konvektionsbremse - Einbaumängel 21

22 Folie als Konvektionsbremse - Einbaumängel 22

23 Folie als Konvektionsbremse - Einbaumängel 23

24 Folie als Konvektionsbremse - Einbaumängel 24

25 PC Scheibe - Einbaumängel 25

26 PC Scheibe - Einbaumängel 26

27 Stegdoppelplatte Einbaumängel (Rand) 27

28 Stegdoppelplatte Einbaumängel (Rand) 28

29 Stegdoppelplatte Einbaumängel (Rand) 29

30 Zusammenfassung Es existieren Polymere die hinreichend Langzeitstabil sind Polymere bieten Vorteile bzgl. Gewicht und Flexibilität der Grösse Den mechanischen Eigenschaften der Polymere ist beim Einbau unbedingt Rechnung zu tragen, d.h. es müssen angepasste Befestigungstechniken entwickelt werden 30

31 Schlussfolgerung Ein einfacher Ersatz des Glases durch Kunststoffe bietet beim Kollektorbau keine wesentlichen Vorteile. Nur bei einer konsequenten Nutzung polymerspezifischer Vorteile in der Kollektorproduktion kann der Einsatz von Kunststoffen Vorteile bieten. 31

32 Vorteil Polymer (Beispiel) unterschiedliche Materialien & Bauteile = komplexe Produktion = hohe Kosten 32

33 Vorteil Polymer (Beispiel) minimierte Materialien & Bauteile =einfache Produktion = geringe Kosten unterschiedliche Materialien & Bauteile = komplexe Produktion = hohe Kosten 33

34 Danke. Stefan Brunold, Stv. Institutsleiter SPF 34

...Polyamide. Think...

...Polyamide. Think... ...Polyamide Menschen. Denken. Kunststoff. Polyamid (PA) ist der technische Kunststoff mit dem breitesten Spektrum für anspruchsvolle Lösungen. Es gibt viele PA-Typen und Anbieter. AKRO-PLASTIC bietet

Mehr

Kunststoffsonderteile. Kunststoff-Spritzguss TPE-Spritzguss Sonderprofile

Kunststoffsonderteile. Kunststoff-Spritzguss TPE-Spritzguss Sonderprofile Kunststoffsonderteile Kunststoff-Spritzguss TPE-Spritzguss Sonderprofile Kunststoffsonderteile: Spritzgussteile Wir liefern thermoplastische Kunststoff-Spritzgussteile aus neu anzufertigenden Formen/ Werkzeugen

Mehr

HOCHLEISTUNGSKUNSTSTOFFE. für höchste ansprüche.

HOCHLEISTUNGSKUNSTSTOFFE. für höchste ansprüche. HOCHLEISTUNGSKUNSTSTOFFE. RTP 2200 Serie RTP Company ± ± ± Kurzfaser), leitfähig, eingefärbt PEEK Vestakeep Evonik ± ± ± Unverstärkt & diverse Compounds Vestakeep Care Evonik ± - + Medizinaltypen, USP

Mehr

Verarbeitung aller gebräuchlichen Kunststoffe. Ausgelegt für technische Materialien mit verweilzeitkritischen Zusätzen.

Verarbeitung aller gebräuchlichen Kunststoffe. Ausgelegt für technische Materialien mit verweilzeitkritischen Zusätzen. Auswahl Düsentypen Torpedo Standardanwendungen mit PP, PE, PS und alle Materialien ohne verweilzeitkritische Zusätze. Evo-RS - konzipiert für ein homogenes Füllverhalten anspruchsvoller Geometrie Standardanwendungen

Mehr

ALLROUNDER 570 S. Säulenabstand: 570 x 570 mm Schließkraft: 1600, 2000, 2200 kn Spritzeinheit (nach EUROMAP): 400, 800, 1300.

ALLROUNDER 570 S. Säulenabstand: 570 x 570 mm Schließkraft: 1600, 2000, 2200 kn Spritzeinheit (nach EUROMAP): 400, 800, 1300. Daten und Fakten ALLROUNDER 570 S Säulenabstand: 570 x 570 mm Schließkraft: 1600, 2000, 2200 kn Spritzeinheit (nach EUROMAP): 400, 800, 1300 www.arburg.com 570 S Aufstellmaße 2000 1410 810 150 330 215

Mehr

Polymer - Chemische Eigenschaften

Polymer - Chemische Eigenschaften Polymer - hemische Eigenschaften Alkohole Aromatische Kohlenwasserstoffe Fette und O le Halogene Halogenehydrocarbons Ketone Laugen Sa uren - konzentriert Sa uren - verdu nnt Acrylnitril/Methylacrylat

Mehr

VERARBEITUNGSTIPPS Verarbeitung Spritzguss

VERARBEITUNGSTIPPS Verarbeitung Spritzguss Verarbeitung Spritzguss THERMOLAST K Compoundreihen überwiegend eingesetzt in den Bereichen: Consumer, Care, Medical, Toys, Sports FD/n Reihe BfR, FDA, 2002/72/EC konform, natur 180 200 220 250 25-40 200-250

Mehr

Ihr Partner für Kleinstmengen- Durchflussmessgeräte hat Prinzipien!

Ihr Partner für Kleinstmengen- Durchflussmessgeräte hat Prinzipien! Ihr Partner für Kleinstmengen- Durchflussmessgeräte hat Prinzipien! Turbinen- und Schaufelrad Durchflussmessgeräte Ovalrad- und Zahnrad Durchflussmessgeräte Einsatzbereiche der Messprinzipien nieder viskose,

Mehr

Leseprobe. Andreas Schötz. Abmusterung von Spritzgießwerkzeugen. Strukturierte und analytische Vorgehensweise. ISBN (Buch): 978-3-446-43298-7

Leseprobe. Andreas Schötz. Abmusterung von Spritzgießwerkzeugen. Strukturierte und analytische Vorgehensweise. ISBN (Buch): 978-3-446-43298-7 Leseprobe Andreas Schötz Abmusterung von Spritzgießwerkzeugen Strukturierte und analytische Vorgehensweise ISBN (Buch): 978-3-446-43298-7 ISBN (E-Book): 978-3-446-43611-4 Weitere Informationen oder Bestellungen

Mehr

Recyclingpass Laborhandstücke. Immer auf der sicheren Seite.

Recyclingpass Laborhandstücke. Immer auf der sicheren Seite. Recyclingpass Laborhandstücke Immer auf der sicheren Seite. Vertrieb: KaVo Dental GmbH Bismarckring 39 D-88400 Biberach Tel. +49 7351 56-0 Fax +49 7351 56-1488 Hersteller: Kaltenbach & Voigt GmbH Bismarckring

Mehr

Ihr Partner für Kleinstmengen- Durchflussmessgeräte hat Prinzipien!

Ihr Partner für Kleinstmengen- Durchflussmessgeräte hat Prinzipien! Ihr Partner für Kleinstmengen- Durchflussmessgeräte hat Prinzipien! für die Chemie für neutrale Medien für Petro Chemische Produkte Turbinen- und Schaufelrad Durchflussmessgeräte Oval- und Zahnrad Durchflussmessgeräte

Mehr

Absorber und Fluidentwicklungen: Hürden für Aluminium-Absorber?

Absorber und Fluidentwicklungen: Hürden für Aluminium-Absorber? Absorber und Fluidentwicklungen: Hürden für Aluminium-Absorber? Paul Gantenbein Institut für Solartechnik SPF HSR Hochschule für Technik Rapperswil Kollektor mit Al-Absorber 1 Anwendung von Al in Kollektoren

Mehr

Descriptor headline. formenbau aluminium Legierungen Weldural & Hokotol

Descriptor headline. formenbau aluminium Legierungen Weldural & Hokotol Descriptor headline formenbau aluminium Legierungen Weldural & Hokotol weldural anwendungsbereiche Blas- und Spritzgussformen für die kunststoffverarbeitende Industrie Formen und hochtemperaturbeanspruchte

Mehr

Hybrid-Technologien mit technischen Kunststoffen

Hybrid-Technologien mit technischen Kunststoffen Hybrid-Technologien mit technischen Kunststoffen Rochus Hiekisch 1 Engineering Polymers made by Ticona 2 Ticona Globales Unternehmen mit Kundennähe Führender globaler Hersteller von technischen Kunststoffen

Mehr

STÄRKE DURCH KNOW-HOW

STÄRKE DURCH KNOW-HOW STÄRKE DURCH KNOW-HOW Eigene Konstruktion Kompetenz bei der Materialauswahl Präzise Fertigung Einzelteile, Ersatzteile, Kleinserien Komplette Baugruppen T ECHNISCHE B ER AT UNG UND HER S T EL L UNG VON

Mehr

Rohstoffsicherung durch stoffliches Recycling von Kunststoffen aus Elektroaltgeräten

Rohstoffsicherung durch stoffliches Recycling von Kunststoffen aus Elektroaltgeräten Rohstoffsicherung durch stoffliches Recycling von Kunststoffen aus Elektroaltgeräten Dipl.-Ing. Günther Höggerl, MEng 24. Seminar Kunststoff Recycling in Sachsen 05.05.15. Dresden Unternehmensvorstellung

Mehr

Kombination von Solarthermie

Kombination von Solarthermie Kombination von Solarthermie mit Wärmepumpen ichel Haller Projektleiter Forschung SPF Institut für Solartechnik Hochschule für Technik HSR Rapperswil 21.03.2011 SPF Insdustrietag 2011 1 Warum Solarthermie

Mehr

protosys spritzgegossene Prototypen Hochleistungskunststoffe, Magnete, Mehrkomponenten-Technik, Insert-Technik

protosys spritzgegossene Prototypen Hochleistungskunststoffe, Magnete, Mehrkomponenten-Technik, Insert-Technik protosys spritzgegossene Prototypen Hochleistungskunststoffe, Magnete, Mehrkomponenten-Technik, Insert-Technik BARLOG Gruppe BARLOG plastics BaHsys BARLOG Akademie Kunststoff Rohstoffe Entwicklungs- Dienstleistungen

Mehr

Kunststoffe. Charakterisierung nach Eigenschaften. Wichtige Kunststofftypen

Kunststoffe. Charakterisierung nach Eigenschaften. Wichtige Kunststofftypen Kunststoffe Kunststoff, oft auch Plastik (aus: engl. plastics) genannt, sind synthetisch hergestellte Stoffe, die man begrifflich von den Naturstoffen, wie zum Beispiel Holz, Leder, Horn, Gestein und Metallen

Mehr

Entwicklung von PVT-Kollektoren: ein Überblick

Entwicklung von PVT-Kollektoren: ein Überblick Entwicklung von PVT-Kollektoren: ein Überblick Prof. Matthias Rommel Institutsleiter SPF Institut für Solartechnik Hochschule für Technik Rapperswil HSR Schweiz Wofür verwenden wir wieviel Energie in unseren

Mehr

Kunststoff & Dichtungstechnik. Schnellservice. Hydraulik- und Pneumatik-Dichtungen gedreht Gestanzte oder geschnittene Dichtungen aus Flachmaterialien

Kunststoff & Dichtungstechnik. Schnellservice. Hydraulik- und Pneumatik-Dichtungen gedreht Gestanzte oder geschnittene Dichtungen aus Flachmaterialien D E Kunststoff & Dichtungstechnik Schnellservice Hydraulik- und Pneumatik-Dichtungen gedreht Gestanzte oder geschnittene Dichtungen aus Flachmaterialien Hydraulik und Pneumatik Schnellservice - kleine

Mehr

ÖAKF-Symposium 2007 GUA/DENKSTATT GmbH - ÖAKF-Symposium - März 2007

ÖAKF-Symposium 2007 GUA/DENKSTATT GmbH - ÖAKF-Symposium - März 2007 ÖAKF-Symposium 2007 GUA/DENKSTATT GmbH - ÖAKF-Symposium - März 2007 Studie: The contribution of plastic products to resource efficiency Critical review: EMPA, St.Gallen Fragestellung: Änderung des Energieverbrauchs

Mehr

EPP-OBERFLÄCHENAKTIVIERUNG FÜR EINE ERFOLGREICHE VERKLEBUNG

EPP-OBERFLÄCHENAKTIVIERUNG FÜR EINE ERFOLGREICHE VERKLEBUNG EPP-OBERFLÄCHENAKTIVIERUNG FÜR EINE ERFOLGREICHE VERKLEBUNG EPP-Expertenworkshop verbinden, fügen, kleben Dipl.-Ing. (FH) Simone M. Fischer Ingenieurbüro FISCHER 2 Beratung Analysen Ingenieurdienstleistungen

Mehr

Kompetenz in Kunststoff

Kompetenz in Kunststoff THermoplasTISCHE KUNSTSTOFFE Acryl COMPOSITES Kunststoffhandel KONSTRUKTIONEN IN KUNSTSTOFF KOMPETENZ FÜR KOMPLEXE LÖSUNGEN / COMPUTER AIDED MANUFACTURING Als Partner für Kunststoffbe- und -verarbeitung

Mehr

Kunststoffschäumen bei Pollmann

Kunststoffschäumen bei Pollmann Kunststoffschäumen bei Pollmann Geschäumter Kunststoff: Querschnitt - kompakte Randschicht - Kern mit zahlreichen mikroskopisch kleinen Bläschen 2 Chemisches und physikalisches Schäumen Es gibt 2 Schäumverfahren:

Mehr

Tenax ThermoPlastics. Kohlenstofffaser verstärkte Thermoplast- Materialien für strukturelle Luftfahrtanwendungen. Julian Lowe

Tenax ThermoPlastics. Kohlenstofffaser verstärkte Thermoplast- Materialien für strukturelle Luftfahrtanwendungen. Julian Lowe Tenax ThermoPlastics Kohlenstofffaser verstärkte Thermoplast- Materialien für strukturelle Luftfahrtanwendungen Julian Lowe Toho Tenax Thermoplast Projekte Komaplast (99-03): Entwicklungs P-Yarn GroTherm:

Mehr

Vestakeep Evonik Industries ± ± ± Unverstärkt & Compounds, Industrie-, Medizinal- & Implantat-Typen

Vestakeep Evonik Industries ± ± ± Unverstärkt & Compounds, Industrie-, Medizinal- & Implantat-Typen Hochleistungspolymere FDA UL/YC MED EIGENSCHAFTEN PEEK Polyetheretherketon Vestakeep Evonik Industries ± ± ± Unverstärkt & Compounds, Industrie-, Medizinal- & Implantat-Typen RTP 2200 Serie RTP Company

Mehr

3D-Druck Chancen für die Spritzgussindustrie

3D-Druck Chancen für die Spritzgussindustrie 3D-Druck Chancen für die Spritzgussindustrie MEDTECH-Anwendungen und Potenziale Das Freiamt - eine innovative Wirtschaftsregion 1 3D-Druck: Was bisher geschah Vom Rapid Prototyping zu additiver Fertigung:

Mehr

STS. Die ideale Verbindung für Thermoplaste

STS. Die ideale Verbindung für Thermoplaste STS Die ideale Verbindung für Thermoplaste SCHRIEVER STS Gestern: Probleme mit Verbindungen thermoplastischer Kunststoffe in den Bereichen der Konstruktion, Montage und Belastbarkeit. Heute: Schriever

Mehr

AF-Complex TM Kunststoffe unbeschwert schäumen

AF-Complex TM Kunststoffe unbeschwert schäumen AF-Complex TM Kunststoffe unbeschwert schäumen AF-COLOR Zweigniederlassung der AKRO-PLASTIC GmbH AF-COLOR Think Masterbatch AF-COLOR steht für die Herstellung hochwertiger technischer Masterbatches. Als

Mehr

Beschichtungen mit Polyparylen durch (plasmaunterstützte) Dampfabscheidung

Beschichtungen mit Polyparylen durch (plasmaunterstützte) Dampfabscheidung Beschichtungen mit Polyparylen durch (plasmaunterstützte) Dampfabscheidung Gerhard Franz mailto:info @ plasmaparylene.de Kompetenzzentrum Nanostrukturtechnik FH München Plasma Parylene Coating Services,

Mehr

FASZINATION UKP LASER

FASZINATION UKP LASER TRUMPF Maschinen AG FASZINATION UKP LASER Laser Technologietage 26.-28. Januar 2016 Janko Auerswald Leiter Applikationszentrum Baar Vertraulich Outline 1) Einführung Ultrakurzpulslaser 2) Märkte & Applikationen

Mehr

Folien für grafische und technische Anwendungen. Ideen Produkte Lösungen

Folien für grafische und technische Anwendungen. Ideen Produkte Lösungen Folien für grafische und technische Anwendungen Ideen Produkte Lösungen König Kunststoffprodukte gut gewählt! 2 Technische Folien sind in vielen Anwendungsbereichen echte Problemlöser und bieten ein breites

Mehr

Wiegand Fensterbau. Thema:

Wiegand Fensterbau. Thema: Wiegand Fensterbau Thema: Wärmebrücken Referenten: Dirk Wiegand, Dipl.-Ing. (FH) Holztechnik Markus Graf, Dipl.-Ing. (BA) Holztechnik Wiegand Fensterbau Feldstraße 10, 35116 Hatzfeld-Holzhausen Tel.: 06452/

Mehr

H2 1862 mm. H1 1861 mm

H2 1862 mm. H1 1861 mm 1747 mm 4157 mm H2 1862 mm H1 1861 mm L1 4418 mm L2 4818 mm H2 2280-2389 mm H1 1922-2020 mm L1 4972 mm L2 5339 mm H3 2670-2789 mm H2 2477-2550 mm L2 5531 mm L3 5981 mm L4 6704 mm H1 2176-2219 mm L1 5205

Mehr

PRODUKTKATALOG. HA-WI Kunststoffe GmbH & Co. KG, Tel.: +49 (0) 2754 3746-0, E-Mail: info@ha-wi.com

PRODUKTKATALOG. HA-WI Kunststoffe GmbH & Co. KG, Tel.: +49 (0) 2754 3746-0, E-Mail: info@ha-wi.com PRODUKTKATALOG 1 PORTRAIT Für den schnellen Überblick haben wir nachstehend stichwortartig die wichtigsten Informationen über unser Unternehmen zusammengefasst. Weitere Informationen finden Sie auf unserer

Mehr

LFP-Digitaldruck I Großformat

LFP-Digitaldruck I Großformat LFP-Digitaldruck I Großformat LFP-Digitaldruck I Großformat I Datenübernahme Wir übernehmen Daten grundsätzlich aus allen gängigen Programmen, von Mac oder PC, um sie digital zu drucken. Dabei unterscheiden

Mehr

Holzofen mit Verbrennungsretorte und zweistufiger Verbrennung!!!! Peter Odermatt! Thomas Nussbaumer!! Hochschule Luzern Technik & Architektur!

Holzofen mit Verbrennungsretorte und zweistufiger Verbrennung!!!! Peter Odermatt! Thomas Nussbaumer!! Hochschule Luzern Technik & Architektur! Holzofen mit Verbrennungsretorte und zweistufiger Verbrennung!!!! Peter Odermatt! Thomas Nussbaumer!! Hochschule Luzern Technik & Architektur! Titel-Folie Kapitel 1! 1. Einleitung! 2. Zielsetzung! 3. Funktionsprinzip!

Mehr

TA Instruments TGA Q500

TA Instruments TGA Q500 Kunststoffanalyse 2 Kunststoffanalyse Untersuchungsmethode Infrarot ( IR-) Spektralanalyse Thermogravimetrie Differential Scanning Calorimetry ( DSC ) Kurzzeichen FT-IR TGA DSC Prüfnormen Gerätetyp und

Mehr

Sie suchen nach einem neuen Partner für innovative Lösungen in der Kunststoffbranche?

Sie suchen nach einem neuen Partner für innovative Lösungen in der Kunststoffbranche? Sie suchen nach einem neuen Partner für innovative Lösungen in der Kunststoffbranche? Unsere Werkstofflösungen passgenau für Ihre Kunststoffanwendung entwickelt Die POLYMERWERKSTATT GmbH ist in den Bereichen

Mehr

Kunststoffoptiken für CPV Anwendungen

Kunststoffoptiken für CPV Anwendungen Kunststoffoptiken für CPV Anwendungen Thomas Luce Eschenbach Optik GmbH thomas.luce@eschenbach optik.de Spectaris Forum München, Intersolar 2011 Einleitung Optik Spritzguß Primäroptiken Thermoplastische

Mehr

Laserbeschriftung von Kunststoffen und Lacken

Laserbeschriftung von Kunststoffen und Lacken Laserbeschriftung von Kunststoffen und Lacken Heinz Greisiger IPA, Abteilung Beschichtungssystem- und Lackiertechnik Digitale Drucktechnik und Selektives Beschichten - Stuttgart, 21.11.2012 1 - Einsatz

Mehr

Kombination von Solarthermie mit Wärmepumpen

Kombination von Solarthermie mit Wärmepumpen Kombination von Solarthermie mit Wärmepumpen ichel Haller Projektleiter Forschung SPF Institut für Solartechnik Hochschule für Technik HSR Rapperswil 1 80% nicht erneuerbar Gesamtenergiestatistik Schweiz

Mehr

KUNSTSTOFFKaTalOg industrie / bedachung / bau Lieferprogramm

KUNSTSTOFFKaTalOg industrie / bedachung / bau Lieferprogramm KUNSTSTOFFkatalog industrie / bedachung / Bau Lieferprogramm Kunststoffe bei kicherer Wo der Stahl zu Hause ist, darf der Kunststoff nicht fehlen. Kaum ein anderer Werkstoff hat in den letzten Jahrzehnten

Mehr

HALBZEUGE KUNSTSTOFFE

HALBZEUGE KUNSTSTOFFE HALBZEUGE KUNSTSTOFFE LAGERLISTE LIEFERPROGRAMM GEIER Metalle führt auch Kunststoffe Unser bekannter schneller Service gilt nicht mehr nur für Metalle und Edelstahl, sondern ab sofort auch für Kunststoffe.

Mehr

Innovative Beschichtungskonzepte für die Herstellung optischer Schichten. H. Liepack, W. Hentsch

Innovative Beschichtungskonzepte für die Herstellung optischer Schichten. H. Liepack, W. Hentsch FHR Anlagenbau GmbH Eine Hochtechnologiefirma für Vakuumbeschichtungs- und Strukturierungstechnik 1991-2005: 15 Jahre erfolgreich weltweit tätig! Gründer und geschäftsführende Gesellschafter: Dr.-Ing.

Mehr

Faszination Rapid Prototyping schnell, präzise, zielgenau!

Faszination Rapid Prototyping schnell, präzise, zielgenau! TIS-Workshop Rapid Prototyping Faszination Rapid Prototyping schnell, präzise, zielgenau! Reinhard Raffl 1zu1 Prototypen GmbH & Co KG 6850 Dornbirn 1zu1 Prototypen GmbH & Co KG Gründung : 1996 Mitarbeiter

Mehr

UV 32,00 23,00 19,50 32,00 23,00 19,50. 130g/m² 22,00 13,00 12,00 34,00 25,00 19,50 32,00 28,00 24,00 45,00 43,00 40,00 28,00 26,00 24,00

UV 32,00 23,00 19,50 32,00 23,00 19,50. 130g/m² 22,00 13,00 12,00 34,00 25,00 19,50 32,00 28,00 24,00 45,00 43,00 40,00 28,00 26,00 24,00 Trevira EcoDisplay FR Dynajet blanko Dynajet bedruckt Blackout Night Blackout Night Fahnenstoff PES Rips FR DigiTex Lux Diffusionsbespannung in Doppelprofilen, weiße Bespannung für Leuchtkästen Leuchtkästen

Mehr

Heizung, Trinkwasser & Sanitär

Heizung, Trinkwasser & Sanitär Heizung, Trinkwasser & Sanitär Glattrohr Wellrohr Rohr-in-Rohr Spritzguss Werkzeuge Environment is our challenge bei uns dreht sich alles um perfekte rohrsysteme Mehrschich Glattro Kompetenz MAINCOR verfügt

Mehr

1 2 3 4 5 6 Besonderheiten Tieftöner & Mitteltöner: Großzügig belüfteter Aluminium-Druckgusskorb zur Vermeidung von Kompressionseffekten und Luftverwirbelungen Verzerrungsoptimiertes Magnetsystem mit doppelten

Mehr

Vermeidung sommerlicher Überwärmung Nachweis gemäß ÖNORM B 8110-3 Ausgabe 2012-03-15

Vermeidung sommerlicher Überwärmung Nachweis gemäß ÖNORM B 8110-3 Ausgabe 2012-03-15 Nachweis gemäß ÖNORM B 8110-3 Ausgabe 2012-03-15 Mustringen 20 4020 Linz Wohnzimmer erfüllt Güteklasse B Esszimmer erfüllt Güteklasse B Güteklassen: A+ = sehr gut sommertauglich, A = gut sommertauglich,

Mehr

HAUPTTÄTIGKEITSBEREICHE

HAUPTTÄTIGKEITSBEREICHE HAUPTINFORMATIONEN Gründungsjahr: 1953, Rechtsstatus: Aktiengesellschaft, Beschäftigung: 592 Personen, Qualitätsmanagementsysteme: ISO 9001:2008 ISO 14001:2004 ISO/TS 16949 Stammkapital: 18 500 000 PLN,

Mehr

PLEXIGLAS. für Solaranwendungen

PLEXIGLAS. für Solaranwendungen PLEXIGLAS für Solaranwendungen Sonne, die unerschöpfliche Energiequelle 3 Ein Spezialist: zuverlässig und langlebig 4 PLEXIGLAS ein dauerhaft leistungsfähiges Leichtgewicht 5 für hohe Stromausbeute 6 Produkte,

Mehr

Robert Hausner AEE INTEC Institut für Nachhaltige Technologien A-8200 Gleisdorf, Feldgasse 19

Robert Hausner AEE INTEC Institut für Nachhaltige Technologien A-8200 Gleisdorf, Feldgasse 19 Berechnung von Kunststoffkollektoren mit Überhitzungsschutz Robert Hausner AEE INTEC Institut für Nachhaltige Technologien A-8200 Gleisdorf, Feldgasse 19 Katharina Resch Montanuniversität Leoben A-8700

Mehr

Markieren, Gravieren und Beschriften mit Gravograph YAG Laser Technik

Markieren, Gravieren und Beschriften mit Gravograph YAG Laser Technik Markieren, Gravieren und Beschriften mit Gravograph YAG Laser Technik Dauerhaft Markieren, Gravieren und Beschriften sind Aufgaben, die in sämtlichen Bereichen der Produktion heute zu finden sind. Selbst

Mehr

Anschlussteile und Verbindungen thermischer Sonnenkollektoren

Anschlussteile und Verbindungen thermischer Sonnenkollektoren Anschlussteile und Verbindungen thermischer Sonnenkollektoren Prüfverfahren und Anforderungen Update: März 2010 1. Einführung Die Betriebssicherheit und die Lebensdauer einer solarthermischen Anlage hängen

Mehr

Entwickelt zur Optimierung der Prozesskosten: tesa. tesa Lösungen für die Solarindustrie ANWENDUNGS-FOLDER

Entwickelt zur Optimierung der Prozesskosten: tesa. tesa Lösungen für die Solarindustrie ANWENDUNGS-FOLDER Entwickelt zur Optimierung der Prozesskosten: tesa tesa Lösungen für die Solarindustrie ANWENDUNGS-FOLDER WAFER BASED THIN FILM Lösungen für die Solar-Industrie Der Solartechnik gehört die Zukunft. Nach

Mehr

Spherotech. Lieferant von Präzisionskugeln, Rollen und Drehteilen. www.spherotech.net

Spherotech. Lieferant von Präzisionskugeln, Rollen und Drehteilen. www.spherotech.net Spherotech Lieferant von Präzisionskugeln, Rollen und Drehteilen www.spherotech.net 30 Jahre Erfahrung Seit 1982 ist Spherotech der Garant für Qualitätskugeln 1/4 Laufende Investitionen in aktuellste Technologien

Mehr

Fachhochschule Konstanz

Fachhochschule Konstanz Fachhochschule Konstanz Konzeptstudien zur Optimierung von Temperaturverteilung und Wärmeübergang in polymeren Solarabsorbern mittels FEM-Simulation Hannes Franke Diplomarbeit zur Erlangung des akademischen

Mehr

1.1 Motivation 9 1.2 Ausgangsbasis für das Vorhaben 10 1.3 Projektgruppe 11. 2 Prinzipielle Möglichkeiten zur Reduzierung des Flächengewichts 13

1.1 Motivation 9 1.2 Ausgangsbasis für das Vorhaben 10 1.3 Projektgruppe 11. 2 Prinzipielle Möglichkeiten zur Reduzierung des Flächengewichts 13 Inhaltsverzeichnis Inhaltsverzeichnis Seite Zusammenfassung 1 Abstract 5 9 1.1 Motivation 9 1.2 Ausgangsbasis für das Vorhaben 10 1.3 Projektgruppe 11 2 Prinzipielle Möglichkeiten zur Reduzierung des Flächengewichts

Mehr

ScanMo Regale Für Module oder Einlegeböden

ScanMo Regale Für Module oder Einlegeböden ScanCell Wagen Offene Modulwagen Transportwagen Schränke ScanMo Regale Module ScanMo Regale Für Module oder Einlegeböden ScanMo Regale ScanMo - Das flexible Regalsystem.. Montageskizzen... ScanMo Regale

Mehr

Neue Materialien neue Prozesse Herausforderungen für die Kunststoffverarbeitung

Neue Materialien neue Prozesse Herausforderungen für die Kunststoffverarbeitung Neue Materialien neue Prozesse Herausforderungen für die Kunststoffverarbeitung Institut für Metallische Werkstoffe Prof. Dr.-Ing. Berthold Scholtes Kunststoff- und Recyclingtechnik Prof. Dr.-Ing. Andrzej

Mehr

IM HÄRTETEST - GEBÄUDE BESTÄNDIG PLANEN Lebenszyklus von Gebäuden Workshop vom 26. September 2014. FACHTAGUNG ECO-BAU 2014 Workshop 1.

IM HÄRTETEST - GEBÄUDE BESTÄNDIG PLANEN Lebenszyklus von Gebäuden Workshop vom 26. September 2014. FACHTAGUNG ECO-BAU 2014 Workshop 1. FACHTAGUNG ECO-BAU 2014 Workshop 1 IM HÄRTETEST - GEBÄUDE BESTÄNDIG PLANEN Lebenszyklus von Gebäuden Workshop vom 26. September 2014 Begrüssung Martin Jordi Geschäftsbereichsleiter Elementarschaden-Prävention

Mehr

Konstruktion komplexer Geometrie zur Realisierung mittels RP-Verfahren

Konstruktion komplexer Geometrie zur Realisierung mittels RP-Verfahren Konstruktion komplexer Geometrie zur Realisierung mittels RP-Verfahren Motivation ca. 12% des Gesamtpreises eines Produktes entfallen auf die Konstruktion ca. 75% des Gesamtpreises werden durch die Festlegungen

Mehr

Weitere Verbrauchsmaterialien

Weitere Verbrauchsmaterialien 46001 Schneidzangen für Kapillarrohr 40404 Adapter, Luer Lock auf 1/16" ID, 10/Pk 40057 Adapter, PEEK, M6 auf Waters port 40581 Adapter, PEEK, 1/4-28 auf 10-32, 0.4 mm Bohrung 40122 Adapter, PEEK, M6 auf

Mehr

Stand: 12.11.2009 Firmenpräsentation

Stand: 12.11.2009 Firmenpräsentation Stand: 12.11.2009 Firmenpräsentation www.rauschert.com ÜBERBLICK Rauschert, ein konzernunabhängiges Unternehmen mit mehr als 110 Jahren Erfahrung ist Lieferant technischer Keramik- und Kunststoffteile

Mehr

Oberflächenschutzfolien 3M TM. Produkt-Information 07/2007

Oberflächenschutzfolien 3M TM. Produkt-Information 07/2007 3M TM Oberflächenschutzfolien 3M 5001 A / 3M 5504 A-UV / 3M 7006 A / 3M 5007 A / 3M 7007 AB / 3M 8009 RX / 3M 4011 A / 3M 8015 RX / 3M 10018 RX / 3M 5019 A / 3M 8019 A / 3M 5025 A / 3M 5038 A / 3M 10039

Mehr

Solare Prozesswärme. Aktuelle Entwicklungen und Aktivitäten am SPF

Solare Prozesswärme. Aktuelle Entwicklungen und Aktivitäten am SPF Solare Prozesswärme Aktuelle Entwicklungen und Aktivitäten am SPF Dr. Elimar Frank Forschungsleiter SPF - Institut für Solartechnik Hochschule für Technik Rapperswil (HSR) Solare Prozesswärme in der Schweiz:

Mehr

Fenstereinbau Fenstertausch Machen Sie es richtig. Franz Freundorfer, 10. November 2012

Fenstereinbau Fenstertausch Machen Sie es richtig. Franz Freundorfer, 10. November 2012 Fenstereinbau Fenstertausch Machen Sie es richtig Franz Freundorfer, 10. November 2012 Recherche: Welche Fenster für ein Effizienzhaus? Prüffenster Nr. 1 Energieverlust: U w -Wert = maximal Solare Gewinne:

Mehr

SPF Industrietag. Alex Simeon. Rapperswil, 4. März 2015

SPF Industrietag. Alex Simeon. Rapperswil, 4. März 2015 SPF Industrietag Alex Simeon Rapperswil, 4. März 2015 Inhalt Allgemeine Informationen Lehre Weiterbildung Angewandte Forschung und Entwicklung / Dienstleistungen (af&e/dl) 2 Studierendenwohnheim 3 Forschungszentrum

Mehr

PVC Werbeplanen. Klebefolien. Papier/Plakate. Fahnen. Stoffbanner

PVC Werbeplanen. Klebefolien. Papier/Plakate. Fahnen. Stoffbanner PVC Werbeplanen Frontlit B1 Frontlit Premium B1 Frontlight B1 Blockout B1 Blockout B1 beidseitig Backlit B1 Mesh B1 Mesh supreme B1 Airtex B1 Fahnen ecoflag ecoflag +fr Airtricot/Lochfilet Stoffbanner

Mehr

die analytische Systemlösung in Kunststoff.

die analytische Systemlösung in Kunststoff. Die Rominger Kunststofftechnik GmbH präsentiert: Das KEK Kunststoff Erkennungs-Kit, die analytische Systemlösung in Kunststoff. Der KEK-Koffer ist weitaus spannender als ein Beauty-Koffer. Julia Koch Miss

Mehr

VOM HALBZEUG ZUM FERTIGTEIL ALLES AUS EINER HAND.

VOM HALBZEUG ZUM FERTIGTEIL ALLES AUS EINER HAND. [ R E I F F T E C H N I S C H E P R O D U K T E ] Fertigung mit Kunststoffen VOM HALBZEUG ZUM FERTIGTEIL ALLES AUS EINER HAND. ZUSCHNITTE DREH- UND FRÄSTEILE GEFORMTE TEILE SPRITZGUSSTEILE HALBZEUGE 2

Mehr

Materialeffizienz: Leichtbau mit thermoplastischem Schaum

Materialeffizienz: Leichtbau mit thermoplastischem Schaum Effizienz in der Kunststoffverarbeitung Materialeffizienz: Leichtbau mit thermoplastischem Schaum Institut für Dipl.-Ing. Stefan Jarka Universität Kassel - Institut für - Mönchebergstr. 3-34109 Kassel

Mehr

Technische Kunststoffe.»Exclusively engineering plastics«

Technische Kunststoffe.»Exclusively engineering plastics« Technische Kunststoffe»Exclusively engineering plastics« Tecomid PA Tecomid HT PPA Tecomid ist der registrierte Handelsname für Polymid (PA) Compounds der Firma Eurotec. Melos vertreibt eine große Bandbreite

Mehr

Kunststoffe Preisliste 2016/09

Kunststoffe Preisliste 2016/09 Kunststoffe Preisliste 2016/09 ZULTNER 4 Geschäftsfelder - 4 Standorte KC Wels seit 2011 1.500 m² KC Wien/NÖ seit 2013 800 m² Graz seit 1949, Neubau 2011 10.000 m² Klagenfurt seit 1973, Neubau 2010 7.000

Mehr

P r ä s e n t a t i o n s - S y s t e m R E V O L U T I O N I N M O B I L E R A R C H I T E K T U R

P r ä s e n t a t i o n s - S y s t e m R E V O L U T I O N I N M O B I L E R A R C H I T E K T U R P r ä s e n t a t i o n s - S y s t e m R E V O L U T I O N I N M O B I L E R A R C H I T E K T U R T e c h n i k P r i n z i p 4-5 I n d e x M i n i - S t ä n d e M e s s e s t ä n d e M u l t i m e d

Mehr

Mit Wärme den Fasern auf der Spur Thermische Analyse an Polyester- und Polyamidtextilien

Mit Wärme den Fasern auf der Spur Thermische Analyse an Polyester- und Polyamidtextilien Mit Wärme den Fasern auf der Spur Thermische Analyse an Polyester- und Polyamidtextilien Dr.-Ing. Eva Bittmann, Sachverständigenbüro werkstoff&struktur, Herreth Textilien aus Chemiefasern durchlaufen einen

Mehr

PE 1000 Polyethylen 1000. PE-Hd Polyethylen. PC Polycarbonat. PP Polypropylen. PVC Polyvinylchlorid. POM Polyacetal.

PE 1000 Polyethylen 1000. PE-Hd Polyethylen. PC Polycarbonat. PP Polypropylen. PVC Polyvinylchlorid. POM Polyacetal. Kunststoff / Plastic Platten / Sheets PA 6 Polyamid 6 PE 1000 Polyethylen 1000 PE-Hd Polyethylen PC Polycarbonat Polypropylen PTFE Polytetrafluorethylen Polyvinylchlorid Stäbe / Rods POM Polyacetal PA

Mehr

Produktübersicht - Kleber und Massen

Produktübersicht - Kleber und Massen Produktübersicht Kleber und Massen Inhalt 1 duoplast duomullit duofix Härter Massen, Coatings und Kleber duoplast 1100 biolöslich...3 duoplast 1260 BL biolöslich...4 duoplast B125...5 duoplast 1400...6

Mehr

Werkstoff- Führer Kunststoffe

Werkstoff- Führer Kunststoffe Walter Hellerich Günther Harsch Erwin Baur Werkstoff- Führer Kunststoffe Eigenschaften, Prüfungen, Kennwerte 10. Auflage HANSER Inhaltsverzeichnis I Aufbau und Verhalten von Kunststoffen l 1 Grundlagen

Mehr

Ultramid und Ultradur

Ultramid und Ultradur Ultramid und Ultradur Technische Kunststoffe für Photovoltaik - Aufständerungen Ultramid und Ultradur im Internet: www.plasticsportal.eu/solar Technische KunsTsToffe sind optimiert für Photovoltaik und

Mehr

Mobile 3D-Terahertz-Bildgebung beim Fügen von Kunststoff und Keramik

Mobile 3D-Terahertz-Bildgebung beim Fügen von Kunststoff und Keramik Einleitung Mobile 3D-Terahertz-Bildgebung beim Fügen von Kunststoff und Keramik Stefan Becker, Becker Photonik GmbH, Portastrasse 73, D-32457 Porta Westfalica Torsten Löffler, Synview GmbH, Hessenring

Mehr

Thema: Kunststoffspritzgiessen, Beispiel Lego Stein Herstellung

Thema: Kunststoffspritzgiessen, Beispiel Lego Stein Herstellung MIES-VAN-DER-ROHE-SCHULE BERUFSKOLLEG FÜR TECHNIK DER STADT AACHEN Fachschule für Technik / Maschinentechnik Thema: Kunststoffspritzgiessen, Beispiel Lego Stein Herstellung Klasse: T2V1 Fach: Fertigungsverfahren

Mehr

Überstrukturen von Polymeren

Überstrukturen von Polymeren Überstrukturen von Polymeren Die Vielfalt der molekularen Architektur von Kunststoffen wird durch d die verschiedenen möglichen Überstrukturen, in denen Polymerketten en vorliegen können, noch erweitert.

Mehr

BERATUNG PRODUKTE LOGISTIK INDUSTRIE

BERATUNG PRODUKTE LOGISTIK INDUSTRIE BERATUNG PRODUKTE LOGISTIK 19:10 Uhr Seite 2 Systeme aus C- Stahl und Edelstahl Kompetenz für Industrie und Gewerbe. Versorgung garantiert. Die Stahl- und Edelstahlrohre sind vor allem für anspruchs- Mit

Mehr

Förderprogramm des BMU zu Forschung und Entwicklung im Bereich. Photovoltaik

Förderprogramm des BMU zu Forschung und Entwicklung im Bereich. Photovoltaik Förderprogramm des BMU zu Forschung und Entwicklung im Bereich Photovoltaik Verbundprojekt: Effizienzsteigerung bei der Produktion von Dünnschicht- Solarzellen durch die Strukturierung mittels Ultrakurzpuls-Lasern

Mehr

Bauanschlüsse an Fensterelemente

Bauanschlüsse an Fensterelemente Architektenseminar 2. April 2015 Bauanschlüsse an Fensterelemente Grundlagen Normative Vorgaben Verantwortlichkeiten Konkrete Lösungen fensterinform.gmbh, 30.03.15/ jk «Probleme kann man niemals mit derselben

Mehr

PVC-U Klebesystem - Quellschächte - Wasserspeicher

PVC-U Klebesystem - Quellschächte - Wasserspeicher PVC-U Klebesystem - Quellschächte - Wasserspeicher Seite PVC -U Klebesystem.1 -.30 Quellwasserspeicher.31 -.36 Behältersanierung in PE-HD Niro Seiher, Niro Froschklappen PVC-U Druckrohre glatt, ungemufft

Mehr

Panel Guide 2014. 0,85 m. 2,15 m. 1 m

Panel Guide 2014. 0,85 m. 2,15 m. 1 m Panel Guide 2014 0,85 m 2,15 m 1 m INHALT ROLL UP CLASSIC... 3 ROLL UP PROFESSIONAL... 3 ROLL UP COMPACT... 3 4 SCREEN CLASSIC... 3 POLE SYSTEM... 3 POP UP MAGNETIC...4-6 POP UP MAGNETIC TOWER...4-5 CASE

Mehr

Begeistert planen und optimieren mit Polysun, der führenden Simulations- Software für solarthermische Energiesysteme.

Begeistert planen und optimieren mit Polysun, der führenden Simulations- Software für solarthermische Energiesysteme. Begeistert planen und optimieren mit Polysun, der führenden Simulations- Software für solarthermische Energiesysteme. Mehr Umsatz dank innovativer Softwaresimulation Exakte Resultate Aussagekräftige Berichte

Mehr

Füllkörper für den Stoff- und Wärmeübergang Für höchste Ansprüche der Chemie, Petrochemie und Umwelttechnik

Füllkörper für den Stoff- und Wärmeübergang Für höchste Ansprüche der Chemie, Petrochemie und Umwelttechnik Füllkörper für den Stoff- und Wärmeübergang Für höchste Ansprüche der Chemie, Petrochemie und Umwelttechnik Füllkörper von RVT Process Equipment Für höchste Ansprüche Bei chemischen Reaktionen und physikalischen

Mehr

R (EN 13501-1) GZ EN 14041

R (EN 13501-1) GZ EN 14041 Fabrication Classe feu Centro Vinyl-Schlinge 100% PVC Glasfasergewebe ca.6.500 g/m² ca. 15,0 mm R (EN 13501-1) GZ Dessino Fabrication Tufting Velours 1/8" 100% PA 6 ca. 890 g/m² ca. 3.300 g/m² ca. 9,0

Mehr

Kunststoffe und Glas Herstellung und Eigenschaften

Kunststoffe und Glas Herstellung und Eigenschaften 1 Herstellung und Eigenschaften Stand: 24.03.2009 2 3 4 5 GLAS Glas ist eine unterkühlte Schmelze aus einem Gemenge von Quarzsand, Soda, Kalk und Dolomit, die bei einer Temperatur von 1560 C geschmolzen

Mehr

ein Kunststoffwerk und ein Partner für die Zukunft

ein Kunststoffwerk und ein Partner für die Zukunft Mythentec AG ein Kunststoffwerk und ein Partner für die Zukunft Ihre Zufriedenheit ist unser Erfolg. Wir sind ein Kunststoffwerk mit einem breiten Leistungsspektrum zur Herstellung von Kunststoffteilen,

Mehr

BIOFOLIEN BIOMATERIALIEN TRENDS. Jan SWITTEN 2014

BIOFOLIEN BIOMATERIALIEN TRENDS. Jan SWITTEN 2014 BIOFOLIEN BIOMATERIALIEN TRENDS Jan SWITTEN 2014 1 Was sind Biokunststoffe Definition European Bioplastics Kunststoffe entstanden aus nachwachsenden Rohstoffen oder Abbaubare oder kompostierbare Kunststoffe

Mehr

Hagelschutz bei solaren Bauelementen Empfehlungen der Kantonalen Gebäudeversicherungen

Hagelschutz bei solaren Bauelementen Empfehlungen der Kantonalen Gebäudeversicherungen Hagelschutz bei solaren Bauelementen Empfehlungen der Kantonalen Gebäudeversicherungen Olivier Lateltin, ESP-VKF Bern BiSol Workshop vom 23./24. August 2010, Lugano Agenda - Das KGV-System Sichern und

Mehr

Auf welche Eigenschaften lassen sich Kunststoffe untersuchen? (2)

Auf welche Eigenschaften lassen sich Kunststoffe untersuchen? (2) Naturwissenschaften - Chemie - Polymerchemie - 3 Erste Identifizierung von Kunststoffen (P780500) 3.2 Kunststoffeigenschaften (2) - Ermittlung der Dichte von Kunststoffen Experiment von: Seb Gedruckt:

Mehr

Checkliste. Backlite RollUp, 60 x 200 mm. 66 mm (Datenformat) 60 mm (Endformat) 200 mm (Endformat) 206 mm (Datenformat)

Checkliste. Backlite RollUp, 60 x 200 mm. 66 mm (Datenformat) 60 mm (Endformat) 200 mm (Endformat) 206 mm (Datenformat) Backlite RollUp, 60 x 200 mm 66 mm () 60 mm () 206 mm () 200 mm () : 206 mm x 66 mm offenes : 200 mm x 60 mm : 3 mm : 4 mm von 3 mm. Entspricht zum Rand des s Backlite RollUp, 85 x 200 mm 91 mm () 85 mm

Mehr

Wir basteln einen Berg

Wir basteln einen Berg Der Kalkstein Luis hat für dich Berge entlang von Höhenlinien in Scheiben geschnitten. Kannst du den Berg wieder zusammensetzen? Was du alles brauchst: - ausgedruckte Vorlagen - Schere und Klebstoff -

Mehr