Nachtrag Nr. 1 vom 2. Juni 2008 zum Prospekt vom 29. Mai 2008

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Nachtrag Nr. 1 vom 2. Juni 2008 zum Prospekt vom 29. Mai 2008"

Transkript

1 Nachtrag Nr. 1 vom zum Prospekt vom 29. Mai 2008 für das öffentliche Angebot von neuen, auf den Inhaber lautenden Stammaktien ohne Nennbetrag (Stückaktien) aus der von der ordentlichen Hauptversammlung der Gesellschaft am 15. Mai 2008 beschlossenen Kapitalerhöhung gegen Bareinlagen und von auf den Inhaber lautenden Stammaktien ohne Nennbetrag (Stückaktien) aus dem Eigentum der abgebenden Aktionärin und von auf den Inhaber lautenden Stammaktien ohne Nennbetrag (Stückaktien) aus einer vom Vorstand mit Zustimmung des Aufsichtsrats gegebenenfalls noch zu beschließenden Kapitalerhöhung aus genehmigtem Kapital im Hinblick auf die der ICF Kursmakler AG Wertpapierhandelsbank eingeräumte Mehrzuteilungsoption, wobei die entsprechende Anzahl von Aktien zunächst von einem Altaktionär im Wege eines Wertpapierdarlehens zur Verfügung gestellt werden wird und zugleich für die Zulassung zum regulierten Markt mit gleichzeitiger Zulassung zum Teilbereich des regulierten Marktes mit weiteren Folgepflichten (Prime Standard) an der Frankfurter Wertpapierbörse von auf den Inhaber lautenden Stammaktien ohne Nennbetrag (Stückaktien) (bisheriges Grundkapital) und auf den Inhaber lautenden Stammaktien ohne Nennbetrag (Stückaktien) aus der von der ordentlichen Hauptversammlung der Gesellschaft am 15. Mai 2008 beschlossenen Kapitalerhöhung gegen Bareinlagen (neue Aktien) sowie für auf den Inhaber lautenden Stammaktien ohne Nennbetrag (Stückaktien) aus einer vom Vorstand mit Zustimmung des Aufsichtsrats gegebenenfalls noch zu beschließenden Kapitalerhöhung aus genehmigtem Kapital im Hinblick auf die der ICF Kursmakler AG Wertpapierhandelsbank eingeräumte Mehrzuteilungsoption, wobei die entsprechende Anzahl von Aktien zunächst von einem Altaktionär im Wege eines Wertpapierdarlehens zur Verfügung gestellt werden wird (Greenshoe-Aktien) jeweils mit einem anteiligen Betrag am Grundkapital von EUR 1,00 je Stückaktie und mit voller Gewinnanteilberechtigung ab dem 1. Januar 2008 der GK SOFTWARE AG Schöneck International Securities Identification Number (ISIN): DE Wertpapier-Kenn-Nummer (WKN): Börsenkürzel: GKS Sole Lead Manager und Sole Bookrunner ICF Kursmakler AG Wertpapierhandelsbank

2 Die GK Software AG, Schöneck (die Gesellschaft ) und die Abgebende Aktionärin haben zusammen mit der ICF Kursmakler AG Wertpapierhandelsbank, Frankfurt am Main ( ICF Kursmakler ) die folgenden Details zum Börsengang der GK Software AG festgelegt: 1. Der Angebotszeitraum, innerhalb dessen Kaufangebote für die Aktien der Gesellschaft (ISIN DE ) abgegeben werden können, beginnt am 3. Juni Die Preisspanne, innerhalb derer Kaufangebote für die Aktien der Gesellschaft im Rahmen des öffentlichen Angebots abgegeben werden können, wurde auf EUR 29,00 bis EUR 35,00 je Aktie festgelegt. Anleger werden aufgefordert, ihre Angebote innerhalb dieser Preisspanne in dem angegebenen Zeitraum abzugeben. Aufgrund der vorgenannten Festsetzungen ist der Prospekt vom 29. Mai 2008 hiermit wie folgt nachzutragen: Angebotszeitraum auf Seite 7 werden die ersten drei Sätze des ersten Absatzes durch folgenden Satz ersetzt: Der Angebotszeitraum, während dessen Anleger die Möglichkeit erhalten, Kaufangebote für die Angebotenen Aktien abzugeben, beginnt am 3. Juni und endet am 10. Juni Preisspanne und Platzierungspreis auf Seite 8 wird im ersten Absatz der erste Satz wie folgt geändert: Die Preisspanne, innerhalb derer Kaufangebote abgegeben werden können, beträgt EUR 29,00 bis EUR 35,00 je Aktie. Emissionskosten auf Seite 10 wird der Text wie folgt neu gefasst: Die Gesellschaft schätzt, dass bei einem angenommenen Platzierungspreis der Aktien in Höhe des Mittelwerts der Preisspanne und unter Annahme einer vollständigen Platzierung aller Angebotenen Aktien (einschließlich der Aktien aus der Mehrzuteilungsoption) der Gesamtbruttoemissionserlös rund EUR 22,21 Mio. und, unter der Mitte der Kostenspanne, der auf sie entfallende Nettoemissionserlös rund EUR 14,48 Mio. betragen wird. Sollten weniger als die maximal angebotenen Aktien verkauft werden, kann der Anteil der Aktien aus der am 15. Mai 2008 beschlossenen Kapitalerhöhung gegen Bareinlagen reduziert werden. Auch der Anteil aus dem Eigentum der Abgebenden Aktionärin kann reduziert werden, wobei die Reduzierung nicht in demselben Verhältnis stattfinden muss. Die Entscheidung über die jeweils endgültige Anzahl liegt letztlich bei der Gesellschaft und der ICF Kursmakler. Die Gesellschaft schätzt, dass unter Annahme einer vollständigen Platzierung aller Angebotenen Aktien (einschließlich der Aktien aus der Mehrzuteilungsoption) die auf sie entfallenden Kosten des Angebots (einschließlich der Provision des Sole Lead Managers), zwischen rund EUR 0,92 Mio. und rund EUR 1,17 Mio. betragen werden. Die Gesellschaft schätzt weiter, dass der auf sie entfallende Provisionsanteil der ICF Kursmakler unter Annahme einer vollständigen Platzierung aller Angebotenen Aktien (einschließlich der Aktien aus der Mehrzuteilungsoption) zwischen rund EUR 0,42 Mio. und rund EUR 0,67 Mio. betragen wird. 2

3 Im Abschnitt Das Angebot Preisspanne, Angebotszeitraum, Platzierungspreis und Anzahl der zugeteilten Aktien auf Seite 29 werden die ersten beiden Absätze wie folgt geändert: Die Preisspanne, innerhalb derer Kaufangebote abgegeben werden können, beträgt EUR 29,00 bis EUR 35,00 je Aktie. Die Kaufangebote können mit einem Preislimit (in Stufen von EUR 0,10) innerhalb der Preisspanne versehen werden. Der Angebotszeitraum, während dessen Anleger die Möglichkeit erhalten, Kaufangebote für die Angebotenen Aktien abzugeben, beginnt am 3. Juni 2008 und endet am 10. Juni Im Abschnitt Das Angebot Voraussichtlicher Zeitplan für das Angebot auf Seite 30 f. wird die Tabelle durch die folgende Tabelle ersetzt: (morgens) Veröffentlichung des Prospekts unter der Internetadresse der GK Software (www.gk-software.de) Hinweisbekanntmachung über die Veröffentlichung des Prospekts in der Frankfurter Allgemeine Zeitung (mittags) Veröffentlichung der Preisspanne und Veröffentlichung des Beginns des Angebotszeitraumes im Wege eines Nachtrags zum Prospekt unter der Internetadresse der GK Software (www.gk-software.de) unmittelbar nach Billigung des entsprechenden Nachtrags zum Prospekt durch die BaFin 3. Juni 2008 Beginn des Angebotszeitraums 10. Juni 2008 Ende des Angebotszeitraums um Uhr für Privatanleger und um Uhr für institutionelle Anleger (MESZ) 10. Juni 2008 Preisfestsetzung 10. Juni 2008 Zuteilung und Veröffentlichung des Platzierungspreises unter der Internetadresse der Gesellschaft unter und über ein elektronisch betriebenes Informationssystem Frühestens am 11. Juni 2008 Veröffentlichung des Platzierungspreises in der Frankfurter Allgemeine Zeitung 11. Juni 2008 Notierungsaufnahme in den Aktien, erster Handelstag 13. Juni 2008 Voraussichtliche buchmäßige Lieferung der Aktien gegen Zahlung des Platzierungspreises Im Abschnitt Gründe für das Angebot und Verwendung des Emissionserlöses Verwendung des Emissionserlöses und Kosten der Emission auf Seite 37 werden die ersten drei Absätze wie folgt geändert: Vorbehaltlich der aufgrund der Vielzahl der diesbezüglich relevanten, gegenwärtig nicht abschätzbaren Einflussfaktoren sowie der mit einer solchen Schätzung einhergehenden Unsicherheit, schätzt die Gesellschaft, dass bei einem angenommenen Platzierungspreis der Aktien in Höhe des Mittelwerts der Preisspanne und unter Annahme einer vollständigen Platzierung aller Angebotenen Aktien (einschließlich einer eventuellen Mehrzuteilung) der Gesamtbruttoemissionserlös aus der Emission rund EUR 22,21 Mio. betragen und unter Zugrundelegung der voraussichtlich auf die Gesellschaft entfallenden Kosten des Angebots (einschließlich der Provision des Sole Lead Managers) unter Heranziehung der Mitte der Kostenspanne, der auf sie entfallende Nettoemissionserlös rund EUR 14,48 Mio. betragen wird. Ohne die Mehrzuteilung wird der Gesamtbruttoemissionserlös der Gesellschaft aus der Emission rund EUR 13,28 Mio. betragen und unter Zugrundelegung der voraussichtlich auf die Gesellschaft entfallenden Kosten des Angebots (einschließlich der Provision des Sole Lead Managers) unter Heranziehung der Mitte der entsprechend reduzierten 3

4 Kostenspanne, wird der auf sie entfallende Nettoemissionserlös rund EUR 12,32 Mio. betragen. Die Gesellschaft schätzt, dass unter Annahme einer vollständigen Platzierung aller Angebotenen Aktien (einschließlich der Aktien aus der Mehrzuteilungsoption) die auf sie entfallenden Kosten des Angebots (einschließlich der Provision des Sole Lead Managers), zwischen rund EUR 0,92 Mio. und rund EUR 1,17 Mio. betragen werden. Die Gesellschaft schätzt weiter, dass der auf sie entfallende Provisionsanteil der ICF Kursmakler unter Annahme einer vollständigen Platzierung aller Angebotenen Aktien (einschließlich der Aktien aus der Mehrzuteilungsoption) zwischen rund EUR 0,42 Mio. und rund EUR 0,67 Mio. betragen wird. Im Abschnitt Verwässerung auf Seite 39 werden die ersten beiden Absätze gestrichen und der dritte Absatz durch folgenden Absatz ersetzt: Der Nettobuchwert der materiellen Vermögenswerte der GK Software-Gruppe belief sich zum 31. Dezember 2007 nach IFRS auf TEUR 953 bzw. rund EUR 0,76 pro Aktie (berechnet auf Grundlage der Anzahl der derzeit ausstehenden Aktien der Gesellschaft). Der Nettobuchwert der materiellen Vermögenswerte der GK Software-Gruppe je Aktie umfasst alle Vermögenswerte (abzüglich der immateriellen Vermögenswerte) abzüglich der Verbindlichkeiten, geteilt durch die Anzahl der ausgegebenen Aktien. Bei einem angenommenen Platzierungspreis der Angebotenen Aktien in Höhe des Mittelwerts der Preisspanne und unterstellt, dass alle Angebotenen Aktien vollständig platziert werden (einschließlich einer eventuellen Mehrzuteilung), schätzt die Gesellschaft, dass die von ihr zu tragenden Kosten des Angebots (einschließlich der Provision des Sole Lead Managers) unter Heranziehung der Mitte der Kostenspanne, rund EUR 1,04 Mio. betragen werden. Unter diesen Annahmen beträgt der der Gesellschaft zufließende Nettoplatzierungserlös rund EUR 14,48 Mio. Wäre dieser Betrag der Gesellschaft bereits zum 31. Dezember 2007 zugeflossen, hätte der Nettobuchwert der materiellen Vermögenswerte der GK Software-Gruppe rund EUR 15,43 Mio. bzw. rund EUR 8,89 pro Aktie betragen (berechnet auf Grundlage der Anzahl der nach vollständiger Durchführung der Kapitalerhöhung im Rahmen dieses Angebots ausstehenden Aktien der Gesellschaft). Das würde eine Erhöhung des Nettobuchwerts der materiellen Vermögenswerte der GK Software-Gruppe um rund EUR 8,13 pro Aktie der Altaktionäre und eine unmittelbare Verwässerung der neuen Aktionäre von rund EUR 23,11 pro Aktie bzw. rund 72,22% bedeuten. Der von der Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht (BaFin) am 29. Mai 2008 gebilligte Wertpapierprospekt ist gemäß 14 Abs. 2 Nr. 3a) Wertpapierprospektgesetz am 2. Juni 2008 auf der Internetseite der GK Software AG unter veröffentlicht worden. Gedruckte Exemplare des Prospekts und dieses Nachtrags Nr. 1 liegen während der üblichen Geschäftszeiten bei der Gesellschaft (Waldstraße 7, Schöneck) und der ICF Kursmakler (Kaiserstraße 1, Frankfurt am Main) zur kostenlosen Ausgabe bereit. Nach 16 Abs. 3 Wertpapierprospektgesetz können Anleger, die vor der Veröffentlichung des Nachtrags eine auf den Erwerb oder die Zeichnung der Wertpapiere gerichtete Willenserklärung abgegeben haben, diese innerhalb von zwei Werktagen nach Veröffentlichung des Nachtrags widerrufen, sofern noch keine Erfüllung eingetreten ist. Der Widerruf muss keine Begründung enthalten und ist in Textform gegenüber derjenigen Stelle zu erklären, bei der der betreffende Aktionär seine auf den Erwerb der Angebotenen Aktien gerichtete Willenserklärung abgegeben hat. Zur Fristwahrung genügt die rechtzeitige Absendung. 4

5 Schöneck und Frankfurt am Main, den GK Software AG gez. Rainer Gläß gez. Stephan Kronmüller ICF Kursmakler AG Wertpapierhandelsbank gez. Rainer Roubal gez. Sascha Rinno 5

Nachtrag Nr. 1. Wertpapierprospekt

Nachtrag Nr. 1. Wertpapierprospekt Nachtrag Nr. 1 gemäß 16 Abs. 1 Wertpapierprospektgesetz vom 22. Februar 2013 zum Wertpapierprospekt vom 07. Dezember 2012 für das öffentliche Angebot und die Einbeziehung in den Entry Standard an der Frankfurter

Mehr

Nachtrag Nr. 1 gemäß 16 Abs. 1 WpPG vom 30. September 2013 zum Prospekt vom 13. September 2013. für das öffentliche Angebot. von

Nachtrag Nr. 1 gemäß 16 Abs. 1 WpPG vom 30. September 2013 zum Prospekt vom 13. September 2013. für das öffentliche Angebot. von Nachtrag Nr. 1 gemäß 16 Abs. 1 WpPG vom 30. September 2013 zum Prospekt vom 13. September 2013 für das öffentliche Angebot von Stück 3.300.000 neuen, auf den Inhaber lautenden Stammaktien ohne Nennbetrag

Mehr

Nachtrag Nr. 2 vom 17. Februar 2014. zum. Wertpapierprospekt. vom 11. Juni 2013. gemäß 6 WpPG

Nachtrag Nr. 2 vom 17. Februar 2014. zum. Wertpapierprospekt. vom 11. Juni 2013. gemäß 6 WpPG Nachtrag Nr. 2 vom 17. Februar 2014 zum Wertpapierprospekt vom 11. Juni 2013 gemäß 6 WpPG für das öffentliche Angebot von 15.000 auf den Inhaber lautenden Teilschuldverschreibungen mit einem Gesamtnennbetrag

Mehr

Nachtrag Nr. 1. der OPEN Business Club AG Hamburg. vom 4. Dezember 2006. nach 16 Absatz 1 Wertpapierprospektgesetz. zum Prospekt vom 24.

Nachtrag Nr. 1. der OPEN Business Club AG Hamburg. vom 4. Dezember 2006. nach 16 Absatz 1 Wertpapierprospektgesetz. zum Prospekt vom 24. Nachtrag Nr. 1 der OPEN Business Club AG Hamburg vom 4. Dezember 2006 nach 16 Absatz 1 Wertpapierprospektgesetz zum Prospekt vom 24. November 2006 für das öffentliche Angebot von bis zu 1.350.000 aus der

Mehr

RWE Aktiengesellschaft. Essen. (ISIN: DE0007037129 / WKN: 703712 Stammaktien) (ISIN: DE0007037145 / WKN: 703714 Vorzugsaktien)

RWE Aktiengesellschaft. Essen. (ISIN: DE0007037129 / WKN: 703712 Stammaktien) (ISIN: DE0007037145 / WKN: 703714 Vorzugsaktien) Dieses Bezugsangebot richtet sich ausschließlich an die Aktionäre der RWE Aktiengesellschaft und stellt kein öffentliches Angebot von Wertpapieren dar. RWE Aktiengesellschaft Essen (ISIN: DE0007037129

Mehr

KHD Humboldt Wedag International AG Köln

KHD Humboldt Wedag International AG Köln Nicht zur Verteilung oder Weiterleitung in oder innerhalb der Vereinigten Staaten von Amerika, Kanada, Australien und Japan KHD Humboldt Wedag International AG Köln (ISIN DE0006578008, WKN 657800) Bezugsangebot

Mehr

Borussia Dortmund GmbH & Co. Kommanditgesellschaft auf Aktien. Bezugsangebot an die Kommanditaktionäre der

Borussia Dortmund GmbH & Co. Kommanditgesellschaft auf Aktien. Bezugsangebot an die Kommanditaktionäre der Borussia Dortmund GmbH & Co. Kommanditgesellschaft auf Aktien Dortmund Aktien mit Gewinnanteilsberechtigung ab dem 1. Juli 2013: ISIN DE0005493092 WKN 549309 Aktien mit Gewinnanteilsberechtigung ab dem

Mehr

9. Juni 2015. BNP Paribas Emissions- und Handelsgesellschaft mbh, Frankfurt am Main NACHTRAG NR. 1. gemäß 16 Abs. 1 Wertpapierprospektgesetz ("WpPG")

9. Juni 2015. BNP Paribas Emissions- und Handelsgesellschaft mbh, Frankfurt am Main NACHTRAG NR. 1. gemäß 16 Abs. 1 Wertpapierprospektgesetz (WpPG) 9. Juni 2015 BNP Paribas Emissions- und Handelsgesellschaft mbh, Frankfurt am Main NACHTRAG NR. 1 gemäß 16 Abs. 1 Wertpapierprospektgesetz (WpPG) zu dem Basisprospekt vom 18. Mai 2015 zur Begebung von

Mehr

Pflichtveröffentlichung gemäß 27 Abs. 3 Satz 1, 14 Abs. 3 Satz 1 des Wertpapiererwerbs- und Übernahmegesetzes (WpÜG) Ergänzung

Pflichtveröffentlichung gemäß 27 Abs. 3 Satz 1, 14 Abs. 3 Satz 1 des Wertpapiererwerbs- und Übernahmegesetzes (WpÜG) Ergänzung Pflichtveröffentlichung gemäß 27 Abs. 3 Satz 1, 14 Abs. 3 Satz 1 des Wertpapiererwerbs- und Übernahmegesetzes (WpÜG) Ergänzung der gemeinsamen Stellungnahme des Vorstands und des Aufsichtsrats der Produktion

Mehr

Berentzen-Gruppe Aktiengesellschaft mit Sitz in Haselünne. Wertpapierkennnummern (WKN) Stammaktien 520 160 Vorzugsaktien 520 163

Berentzen-Gruppe Aktiengesellschaft mit Sitz in Haselünne. Wertpapierkennnummern (WKN) Stammaktien 520 160 Vorzugsaktien 520 163 Berentzen-Gruppe Aktiengesellschaft mit Sitz in Haselünne Wertpapierkennnummern (WKN) Stammaktien 520 160 Vorzugsaktien 520 163 International Securities Identification Numbers (ISIN) Stammaktien DE0005201602

Mehr

Erläuternder Bericht des Abwicklers zu den Angaben gemäß 289 Abs. 4 HGB

Erläuternder Bericht des Abwicklers zu den Angaben gemäß 289 Abs. 4 HGB Hauptversammlung der Girindus Aktiengesellschaft i. L. am 20. Februar 2015 Erläuternder Bericht des Abwicklers zu den Angaben gemäß 289 Abs. 4 HGB 289 Abs. 4 Nr. 1 HGB Das Grundkapital der Gesellschaft

Mehr

co.don Aktiengesellschaft Bezugsangebot an die Aktionäre der co.don Aktiengesellschaft zum Bezug von bis zu 2.613.784 neuen Aktien (ISIN DE000A1K0227)

co.don Aktiengesellschaft Bezugsangebot an die Aktionäre der co.don Aktiengesellschaft zum Bezug von bis zu 2.613.784 neuen Aktien (ISIN DE000A1K0227) - Nicht zur Verteilung, Veröffentlichung oder Weiterleitung in den Vereinigten Staaten von Amerika, Kanada, Japan und Australien - Dieses Bezugsangebot richtet sich ausschließlich an bestehende Aktionäre

Mehr

HeidelbergCement AG. Heidelberg, Deutschland. (ISIN DE0006047004 / Wertpapier-Kenn-Nummer (WKN) 604700) Bezugsangebot

HeidelbergCement AG. Heidelberg, Deutschland. (ISIN DE0006047004 / Wertpapier-Kenn-Nummer (WKN) 604700) Bezugsangebot HeidelbergCement AG Heidelberg, Deutschland (ISIN DE0006047004 / Wertpapier-Kenn-Nummer (WKN) 604700) Bezugsangebot Am 13. September 2009 hat der Vorstand der Gesellschaft unter dem Vorbehalt eines weiteren

Mehr

Aktienoptionsprogramm der Nanostart AG

Aktienoptionsprogramm der Nanostart AG Aktienoptionsprogramm der Nanostart AG August 2009 Es ist national und international üblich, für die Mitglieder der Geschäftsführung sowie für die Arbeitnehmer durch die Einräumung von Rechten zum Erwerb

Mehr

Börsengang der Tele Columbus AG: Preisspanne auf 8 bis 12 Euro je Aktie festgesetzt

Börsengang der Tele Columbus AG: Preisspanne auf 8 bis 12 Euro je Aktie festgesetzt Pressemitteilung Börsengang der : Preisspanne auf 8 bis 12 Euro je Aktie festgesetzt + Angebot umfasst den Verkauf von bis zu 37.500.000 neuen Aktien aus einer Kapitalerhöhung, bis zu 15.272.500 existierenden

Mehr

INFORMATION DER MENSCH UND MASCHINE SOFTWARE SE AN IHRE AKTIONÄRE ZUR WAHLMÖGLICHKEIT, DIE DIVIDENDE FÜR DAS GESCHÄFTSJAHR 2014 AUSSCHLIEßLICH IN BAR

INFORMATION DER MENSCH UND MASCHINE SOFTWARE SE AN IHRE AKTIONÄRE ZUR WAHLMÖGLICHKEIT, DIE DIVIDENDE FÜR DAS GESCHÄFTSJAHR 2014 AUSSCHLIEßLICH IN BAR INFORMATION DER MENSCH UND MASCHINE SOFTWARE SE AN IHRE AKTIONÄRE ZUR WAHLMÖGLICHKEIT, DIE DIVIDENDE FÜR DAS GESCHÄFTSJAHR 2014 AUSSCHLIEßLICH IN BAR ODER IN FORM VON AKTIEN DER MENSCH UND MASCHINE SOFTWARE

Mehr

EINLADUNG ZUR HAUPTVERSAMMLUNG

EINLADUNG ZUR HAUPTVERSAMMLUNG Aktiengesellschaft Essen EINLADUNG ZUR HAUPTVERSAMMLUNG Wertpapier-Kenn-Nr. 808 150 ISIN DE0008081506 Wir laden hiermit die Aktionärinnen und Aktionäre unserer Gesellschaft zu der am Mittwoch, dem 7. Mai

Mehr

Angebot an die Aktionäre der E.ON SE zum Erwerb eigener Aktien der Gesellschaft durch Tausch gegen die Dividende

Angebot an die Aktionäre der E.ON SE zum Erwerb eigener Aktien der Gesellschaft durch Tausch gegen die Dividende E.ON SE, Düsseldorf Wertpapier-Kenn-Nummer: ENAG99 ISIN Code: DE000ENAG999 Wertpapier-Kenn-Nummer: WKN ENA G1G ISIN Code: ISIN DE000ENAG1G5 Wertpapier-Kenn-Nummer: WKN ENA G1H ISIN Code: ISIN DE000ENAG1H3

Mehr

Umwandlung der Vorzugsaktien in Stammaktien: Häufig gestellte Fragen (FAQs)

Umwandlung der Vorzugsaktien in Stammaktien: Häufig gestellte Fragen (FAQs) Umwandlung der Vorzugsaktien in Stammaktien: Häufig gestellte Fragen (FAQs) Allgemeine Fragen zur Umwandlung 1. Was ist der Unterschied zwischen Vorzugsaktien und Stammaktien? Vorzugs- und Stammaktien

Mehr

Freiwilliges öffentliches Kaufangebot für Aktien der Jetter AG (Barangebot)

Freiwilliges öffentliches Kaufangebot für Aktien der Jetter AG (Barangebot) Freiwilliges öffentliches Kaufangebot für Aktien der Jetter AG (Barangebot) Die Bucher Beteiligungsverwaltung AG bietet allen Aktionären der Jetter AG an, ihre auf den Inhaber lautenden Stückaktien an

Mehr

Ordentliche Hauptversammlung am 2. Juli 2015

Ordentliche Hauptversammlung am 2. Juli 2015 Ordentliche Hauptversammlung am 2. Juli 2015 Schriftlicher Bericht des Vorstands gemäß 203 Abs. 2 Satz 2, 186 Abs. 4 Satz 2 AktG zu Punkt 7 der Tagesordnung über die Gründe für die Ermächtigung des Vorstands,

Mehr

Deutsche Bank Aktiengesellschaft Frankfurt am Main. ISIN DE0005140008 / Wertpapier-Kenn-Nummer 514 000. Bezugsangebot

Deutsche Bank Aktiengesellschaft Frankfurt am Main. ISIN DE0005140008 / Wertpapier-Kenn-Nummer 514 000. Bezugsangebot Deutsche Bank Aktiengesellschaft Frankfurt am Main ISIN DE0005140008 / Wertpapier-Kenn-Nummer 514 000 Bezugsangebot Der Vorstand der Deutsche Bank Aktiengesellschaft hat am 5. Juni 2014 mit Zustimmung

Mehr

Börsengang der Sixt Leasing AG: Notierungsaufnahme für 7. Mai 2015 geplant, Preisspanne liegt bei 17,90 Euro bis 21,30 Euro je Aktie

Börsengang der Sixt Leasing AG: Notierungsaufnahme für 7. Mai 2015 geplant, Preisspanne liegt bei 17,90 Euro bis 21,30 Euro je Aktie PRESSEINFORMATION Börsengang der Sixt Leasing AG: Notierungsaufnahme für 7. Mai 2015 geplant, Preisspanne liegt bei 17,90 Euro bis 21,30 Euro je Aktie Einer der führenden Spezialisten für herstellerunabhängiges

Mehr

Häufige Fragen und Antworten zur Kapitalerhöhung mit Bezugsrecht der euromicron AG

Häufige Fragen und Antworten zur Kapitalerhöhung mit Bezugsrecht der euromicron AG 1. Was ist der Grund für die Bezugsrechtskapitalerhöhung? Die Mittel aus der Kapitalerhöhung sind Bestandteil des Finanzierungsrahmens für das Wachstum des Unternehmens und des Innovationsprogramms für

Mehr

S&T AG. Linz, FN 190272 m

S&T AG. Linz, FN 190272 m S&T AG Linz, FN 190272 m Bericht des Vorstands gemäß 170 Abs 2 ivm 153 Abs 4 AktG zum 9. Punkt der Tagesordnung der 15. ordentlichen Hauptversammlung am 30. Mai 2014 Der Vorstand und der Aufsichtsrat haben

Mehr

Nachtrag vom 23. März 2015

Nachtrag vom 23. März 2015 Nachtrag vom 23. März 2015 nach 16 Absatz 1 Wertpapierprospektgesetz zum Basisprospekt vom 4. Dezember 2014 für Faktor-Zertifikate wie zuletzt nachgetragen durch den Nachtrag vom 19. Februar 2015 Frankfurt

Mehr

Erläuternder Bericht des Vorstands

Erläuternder Bericht des Vorstands Erläuternder Bericht des Vorstands gemäß 120 Abs. 3 Satz 2 AktG zu den Angaben nach 289 Abs. 4 und 315 Abs. 4 HGB im Bericht über die Lage der LPKF Laser & Electronics AG und des Konzerns für das Geschäftsjahr

Mehr

Nachtrag vom 12. Mai 2014

Nachtrag vom 12. Mai 2014 Nachtrag vom 12. Mai 2014 nach 16 Absatz 1 Wertpapierprospektgesetz zu den in der Tabelle auf Seite 5 aufgeführten Basisprospekten Vontobel Financial Products GmbH Frankfurt am Main (Emittent) Vontobel

Mehr

Excalibur Capital AG. Angebot zum Aktienrückkauf

Excalibur Capital AG. Angebot zum Aktienrückkauf Excalibur Capital AG Weinheim WKN 720 420 / ISIN 0007204208 Angebot zum Aktienrückkauf In der ordentlichen Hauptversammlung der Aktionäre der Gesellschaft vom 17.12.2010 wurden unter anderem folgende Beschlüsse

Mehr

Bericht des Vorstands an die Hauptversammlung zu Punkt 6 der Tagesordnung (Schaffung eines genehmigten Kapitals) gemäß 203 Abs. 2 AktG i.v.m.

Bericht des Vorstands an die Hauptversammlung zu Punkt 6 der Tagesordnung (Schaffung eines genehmigten Kapitals) gemäß 203 Abs. 2 AktG i.v.m. Bericht des Vorstands an die Hauptversammlung zu Punkt 6 der Tagesordnung (Schaffung eines genehmigten Kapitals) gemäß 203 Abs. 2 AktG i.v.m. 186 Abs. 4 Satz 2 AktG i.v.m. Art. 5 SE-VO Bericht des Vorstands

Mehr

ecoconsort AG Nachtrag 1 vom 23. Mai 2012 Basisprospekt für Orderschuldverschreibungen Stand 24. August 2011

ecoconsort AG Nachtrag 1 vom 23. Mai 2012 Basisprospekt für Orderschuldverschreibungen Stand 24. August 2011 ecoconsort AG Nachtrag 1 vom 23. Mai 2012 Basisprospekt für Orderschuldverschreibungen Stand 24. August 2011 Nach 16 Abs. 3 Wertpapierprospektgesetz können Anleger, die vor der Veröffentlichung des Nachtrags

Mehr

Aktienoptionsplan 2015

Aktienoptionsplan 2015 Aktienoptionsplan 2015 Der Aktienoptionsplan 2015 der Elmos Semiconductor AG (Aktienoptionsplan 2015) weist die folgenden wesentlichen Merkmale auf. 1. Bezugsberechtigte Im Rahmen des Aktienoptionsplans

Mehr

Wüstenrot & Württembergische AG. Stuttgart. - Wertpapier-Kenn-Nummer 805100. - ISIN Code DE0008051004. Bezugsangebot

Wüstenrot & Württembergische AG. Stuttgart. - Wertpapier-Kenn-Nummer 805100. - ISIN Code DE0008051004. Bezugsangebot These materials are not an offer for sale of subscription rights or the shares of Wüstenrot & Württembergische AG in the United States of America. The subscription rights and the shares referred to herein

Mehr

Bericht des Vorstands zu den Tagesordnungspunkten 4 gemäß 203 Abs. 2 Satz 2 i. V. m. 186 Abs. 4 Satz 2 AktG

Bericht des Vorstands zu den Tagesordnungspunkten 4 gemäß 203 Abs. 2 Satz 2 i. V. m. 186 Abs. 4 Satz 2 AktG Bericht des Vorstands zu den Tagesordnungspunkten 4 gemäß 203 Abs. 2 Satz 2 i. V. m. 186 Abs. 4 Satz 2 AktG Der Vorstand erstattet zur in Punkt 4 der Tagesordnung vorgeschlagenen Ermächtigung zum Ausschluss

Mehr

B.M.P. Pharma Trading AG WKN: 524090. Einladung zur ordentlichen Hauptversammlung

B.M.P. Pharma Trading AG WKN: 524090. Einladung zur ordentlichen Hauptversammlung Einladung zur ordentlichen Hauptversammlung am Mittwoch, den 14. August 2013, 15.00 Uhr im Hotel Business & More, Frohmestraße 110-114 22459 Hamburg Tagesordnung 1. Vorlage des festgestellten Jahresabschlusses

Mehr

COMMERZBANK AKTIENGESELLSCHAFT Frankfurt am Main

COMMERZBANK AKTIENGESELLSCHAFT Frankfurt am Main COMMERZBANK AKTIENGESELLSCHAFT Frankfurt am Main Nachtrag vom 8. Oktober 2013 gemäß 16 Absatz 1 Wertpapierprospektgesetz zum dreiteiligen Basisprospekt (bestehend aus der Zusammenfassung der Wertpapierbeschreibung

Mehr

Endress+Hauser (Deutschland) AG+Co. KG. Freiwilliges öffentliches Kaufangebot an die Aktionäre der Analytik Jena AG (Barangebot)

Endress+Hauser (Deutschland) AG+Co. KG. Freiwilliges öffentliches Kaufangebot an die Aktionäre der Analytik Jena AG (Barangebot) Endress+Hauser (Deutschland) AG+Co. KG Weil am Rhein Freiwilliges öffentliches Kaufangebot an die Aktionäre der Analytik Jena AG (Barangebot) Wertpapierkennnummer 521350, ISIN DE0005213508 Die Endress+Hauser

Mehr

Heidelberger Lebensversicherung AG

Heidelberger Lebensversicherung AG Heidelberg Einladung zur außerordentlichen Hauptversammlung am 24. September 2014 Die Aktionäre unserer Gesellschaft laden wir hiermit ein zu der außerordentlichen Hauptversammlung der am Mittwoch, 24.

Mehr

Kurzskript Kapitalerhöhung Lösung

Kurzskript Kapitalerhöhung Lösung Kurzskript Kapitalerhöhung Lösung Inhalt 1 Wiederholung - Lückentext... 2 2 Fall 1: ECDC International AG... 3 3 Das Eigenkapital einer AG Erklärung der Begriffe... 4 4 Fall 2: ECDC International AG...

Mehr

Einladung. zur. außerordentlichen Hauptversammlung. der Terex Material Handling & Port Solutions AG. am 21. November 2013.

Einladung. zur. außerordentlichen Hauptversammlung. der Terex Material Handling & Port Solutions AG. am 21. November 2013. Einladung zur außerordentlichen Hauptversammlung der Terex Material Handling & Port Solutions AG am 21. November 2013 in Düsseldorf 1 Terex Material Handling & Port Solutions AG mit Sitz in Düsseldorf

Mehr

Pflichtveröffentlichung nach 27 Absatz 3 Satz 1, 14 Absatz 3 Satz 1 Wertpapiererwerbs- und Übernahmegesetz (WpÜG)

Pflichtveröffentlichung nach 27 Absatz 3 Satz 1, 14 Absatz 3 Satz 1 Wertpapiererwerbs- und Übernahmegesetz (WpÜG) Pflichtveröffentlichung nach 27 Absatz 3 Satz 1, 14 Absatz 3 Satz 1 Wertpapiererwerbs- und Übernahmegesetz (WpÜG) Ergänzende Gemeinsame begründete Stellungnahme des Vorstands und des Aufsichtsrats der

Mehr

Angebotsunterlage. Aktienrückkaufangebot der. Berliner Effektengesellschaft AG, Kurfürstendamm 119, 10711 Berlin.

Angebotsunterlage. Aktienrückkaufangebot der. Berliner Effektengesellschaft AG, Kurfürstendamm 119, 10711 Berlin. Angebotsunterlage Aktienrückkaufangebot der Berliner Effektengesellschaft AG, Kurfürstendamm 119, 10711 Berlin an ihre Aktionäre zum Erwerb von insgesamt bis zu 1.508.583 auf den Inhaber lautende Stückaktien

Mehr

Die Schuldverschreibungen haben den ISIN-Code DE000A161HL2 und die WKN A161HL.

Die Schuldverschreibungen haben den ISIN-Code DE000A161HL2 und die WKN A161HL. 5 Anleihebedingungen 1 Nennbetrag Die Emission der Sparkasse Rosenheim-Bad Aibling (die Emittentin ) im Gesamtnennbetrag von 5.000.000,00 EUR (in Worten fünf Millionen) ist eingeteilt in 5.000 auf den

Mehr

Ergänzende gemeinsame begründete Stellungnahme des Vorstands und des Aufsichtsrats

Ergänzende gemeinsame begründete Stellungnahme des Vorstands und des Aufsichtsrats Pflichtveröffentlichung gemäß 27 Abs. 3 in Verbindung mit 14 Abs. 3 Satz 1 Wertpapiererwerbs- und Übernahmegesetz (WpÜG) Ergänzende gemeinsame begründete Stellungnahme des Vorstands und des Aufsichtsrats

Mehr

EUWAX Broker Aktiengesellschaft. Stuttgart. Wertpapier-Kenn-Nummer: 566 010. Einladung zur Hauptversammlung

EUWAX Broker Aktiengesellschaft. Stuttgart. Wertpapier-Kenn-Nummer: 566 010. Einladung zur Hauptversammlung EUWAX Broker Aktiengesellschaft Stuttgart Wertpapier-Kenn-Nummer: 566 010 Einladung zur Hauptversammlung Wir laden unsere Aktionäre zur ordentlichen H A U P T V E R S A M M L U N G 2 0 0 1 unserer Gesellschaft

Mehr

mediantis AG Tutzing ANGEBOTSUNTERLAGE Aktienrückkaufangebot der mediantis AG an ihre Aktionäre ISIN DE000A0SLQ35 WKN A0S LQ3

mediantis AG Tutzing ANGEBOTSUNTERLAGE Aktienrückkaufangebot der mediantis AG an ihre Aktionäre ISIN DE000A0SLQ35 WKN A0S LQ3 mediantis AG Tutzing ANGEBOTSUNTERLAGE Aktienrückkaufangebot der mediantis AG an ihre Aktionäre zum Erwerb von insgesamt bis zu 179.813 auf den Inhaber lautenden Stückaktien der mediantis AG (nachfolgend

Mehr

Bericht des Vorstands an die Hauptversammlung gemäß 186 Abs. 4 Satz 2 i.v.m. 203 Abs. 2 Satz 2 AktG zu Punkt 8 der Tagesordnung

Bericht des Vorstands an die Hauptversammlung gemäß 186 Abs. 4 Satz 2 i.v.m. 203 Abs. 2 Satz 2 AktG zu Punkt 8 der Tagesordnung Bericht des Vorstands an die Hauptversammlung gemäß 186 Abs. 4 Satz 2 i.v.m. 203 Abs. 2 Satz 2 AktG zu Punkt 8 der Tagesordnung Um der Gesellschaft auch weiterhin die gebotene Flexibilität im Umfang einer

Mehr

23. ordentliche Hauptversammlung am 1. Juli 2015

23. ordentliche Hauptversammlung am 1. Juli 2015 23. ordentliche Hauptversammlung am 1. Juli 2015 Bericht des Vorstandes der voestalpine AG Linz, FN 66209 t, über die Ermächtigung des Vorstandes eigene Aktien außerbörslich zu erwerben sowie erworbene

Mehr

Nordex Aktiengesellschaft

Nordex Aktiengesellschaft Die Aktien sind nicht gemäß dem U.S. Securities Act von 1933 ( Securities Act ) registriert und dürfen nicht in den Vereinigten Staaten oder an U.S.-Personen (gemäß Regulation S des Securities Act) angeboten

Mehr

ETL Vermögensverwaltung GmbH. Angebotsunterlage. ETL Vermögensverwaltung GmbH

ETL Vermögensverwaltung GmbH. Angebotsunterlage. ETL Vermögensverwaltung GmbH ETL Vermögensverwaltung GmbH Essen Angebotsunterlage Freiwilliges öffentliches Erwerbsangebot der ETL Vermögensverwaltung GmbH Steinstr. 41, 45128 Essen ISIN DE000A0LRYH4 // WKN A0LRYH an die Inhaber der

Mehr

1. Fachliche Kompetenz: Börsengang und den Handel von Aktien erläutern können

1. Fachliche Kompetenz: Börsengang und den Handel von Aktien erläutern können 1. Fachliche Kompetenz: Börsengang und den Handel von Aktien erläutern können 1.1 Börsengang Die Luxus Automobil AG ist ein Premiumhersteller von zweisitzigen Sportwagen (Roadstern). Die AG ist bisher

Mehr

Gemeinsame Stellungnahme des Vorstands und des Aufsichtsrats. der. Curanum AG Engelbertstraße 23-25 81241 München Deutschland

Gemeinsame Stellungnahme des Vorstands und des Aufsichtsrats. der. Curanum AG Engelbertstraße 23-25 81241 München Deutschland Pflichtveröffentlichung gemäß 27 Abs. 3 Satz 1, 14 Abs. 3 Satz 1 des Wertpapiererwerbsund Übernahmegesetzes (WpÜG) Gemeinsame Stellungnahme des Vorstands und des Aufsichtsrats der Engelbertstraße 23-25

Mehr

GoingPublic Media Aktiengesellschaft München ISIN DE0007612103 WKN 761 210. Einladung zur ordentlichen Hauptversammlung

GoingPublic Media Aktiengesellschaft München ISIN DE0007612103 WKN 761 210. Einladung zur ordentlichen Hauptversammlung München ISIN DE0007612103 WKN 761 210 Einladung zur ordentlichen Hauptversammlung Wir laden hiermit die Aktionäre unserer Gesellschaft zu der am Donnerstag, den 16. Mai 2013, um 15:00 Uhr im Tagungsraum

Mehr

2. Beschränkungen, die Stimmrechte oder die Übertragung von Aktien betreffen

2. Beschränkungen, die Stimmrechte oder die Übertragung von Aktien betreffen Übernahmerelevante Angaben nach 289 Abs. 4 und 315 Abs. 4 HGB Die übernahmerelevanten Angaben nach 289 Abs. 4 und 315 Abs. 4 Handelsgesetzbuch ( HGB ) sowie der erläuternde Bericht sind Bestandteile des

Mehr

von Unternehmen, Betrieben, Teilbetrieben oder Anteilen an einer oder mehreren

von Unternehmen, Betrieben, Teilbetrieben oder Anteilen an einer oder mehreren Bericht des Vorstands der Rosenbauer International AG Leonding, FN 78543 f, über die Ermächtigung des Vorstandes eigene Aktien außerbörslich zu erwerben sowie erworbene eigene Aktien auf andere Weise als

Mehr

Turbon AG. Hattingen ANGEBOTSUNTERLAGE. Aktienrückkaufangebot der Turbon AG Ruhrdeich 10, 45525 Hattingen. an ihre Aktionäre

Turbon AG. Hattingen ANGEBOTSUNTERLAGE. Aktienrückkaufangebot der Turbon AG Ruhrdeich 10, 45525 Hattingen. an ihre Aktionäre Turbon AG Hattingen ANGEBOTSUNTERLAGE Aktienrückkaufangebot der Turbon AG Ruhrdeich 10, 45525 Hattingen an ihre Aktionäre zum Erwerb von insgesamt bis zu 131.634 auf den Inhaber lautenden Stückaktien der

Mehr

i. zur entgeltlichen oder unentgeltlichen Gewährung an Mitarbeiter der Gesellschaft oder eines mit ihr verbundenen Unternehmens zu verwenden;

i. zur entgeltlichen oder unentgeltlichen Gewährung an Mitarbeiter der Gesellschaft oder eines mit ihr verbundenen Unternehmens zu verwenden; Bericht des Vorstands der Warimpex Finanz- und Beteiligungs Aktiengesellschaft, FN 78485w mit Sitz in Wien ("Gesellschaft") gemäß 65 ivm 153 Abs 4 AktG (Ausschluss des Bezugsrechts) zu Tagesordnungspunkten

Mehr

genehmigtes Kapital (Genehmigtes Kapital 2015) beschlossen werden und die Satzung entsprechend angepasst werden.

genehmigtes Kapital (Genehmigtes Kapital 2015) beschlossen werden und die Satzung entsprechend angepasst werden. Bericht des Vorstands zu Tagesordnungspunkt 9 (Beschlussfassung über die Schaffung eines Genehmigten Kapitals 2015 mit der Möglichkeit zum Ausschluss des Bezugsrechts der Aktionäre und über die entsprechende

Mehr

Bericht des Vorstands. der Warimpex Finanz- und Beteiligungs Aktiengesellschaft, FN 78485 w mit Sitz in Wien. ("Gesellschaft" oder "Warimpex")

Bericht des Vorstands. der Warimpex Finanz- und Beteiligungs Aktiengesellschaft, FN 78485 w mit Sitz in Wien. (Gesellschaft oder Warimpex) Bericht des Vorstands der Warimpex Finanz- und Beteiligungs Aktiengesellschaft, FN 78485 w mit Sitz in Wien ("Gesellschaft" oder "Warimpex") gemäß 153 Abs 4 ivm 170 Abs 2 AktG (Ausschluss des Bezugsrechts)

Mehr

bb) Options- und Wandelschuldverschreibungen Die Schuldverschreibungen werden in Teilschuldverschreibungen eingeteilt.

bb) Options- und Wandelschuldverschreibungen Die Schuldverschreibungen werden in Teilschuldverschreibungen eingeteilt. Gegenantrag der Aktionärin Mercury Capital AG zu Tagesordnungspunkt 8 (Ermächtigung zur Ausgabe von Options- und Wandelschuldverschreibungen und zum Ausschluss des Bezugsrechts auf diese Options- oder

Mehr

21. ordentliche Hauptversammlung am 3. Juli 2013

21. ordentliche Hauptversammlung am 3. Juli 2013 21. ordentliche Hauptversammlung am 3. Juli 2013 Bericht des Vorstandes der voestalpine AG Linz, FN 66209 t, über die Ermächtigung des Vorstandes eigene Aktien außerbörslich zu erwerben sowie erworbene

Mehr

C:\Users\m.heinz.HS08\Documents\HV 2015\HSAG\Bericht des Vst-TOP 8.docx

C:\Users\m.heinz.HS08\Documents\HV 2015\HSAG\Bericht des Vst-TOP 8.docx Bericht des Vorstands der Hutter & Schrantz AG Wien, FN 93661 m, über die Ermächtigung des Vorstandes eigene Aktien außerbörslich zu erwerben sowie erworbene eigene Aktien auf andere Weise als über die

Mehr

Bericht zu TOP 9 der HV Tagesordnung

Bericht zu TOP 9 der HV Tagesordnung Bericht zu TOP 9 der HV Tagesordnung Bericht des Vorstandes der AT & S Austria Technologie Systemtechnik Aktiengesellschaft im Zusammenhang mit der Ermächtigung des Vorstandes das Grundkapital der Gesellschaft

Mehr

Einladung zur außerordentlichen Hauptversammlung

Einladung zur außerordentlichen Hauptversammlung Einladung zur außerordentlichen Hauptversammlung Hiermit laden wir die Aktionäre unserer Gesellschaft ein zu einer außerordentlichen Hauptversammlung am Mittwoch, den 25. August 2010, um 14 Uhr (Einlass

Mehr

Satzung der Software AG

Satzung der Software AG Satzung der Software AG I. ALLGEMEINE BESTIMMUNGEN Paragraph 1 (1) Die Aktiengesellschaft führt den Namen Software Aktiengesellschaft. (2) Ihr Sitz ist in Darmstadt. Paragraph 2 (1) Gegenstand des Unternehmens

Mehr

Kreis der Bezugsberechtigten

Kreis der Bezugsberechtigten Optionsbedingungen für die Optionsrechte auf Aktien der ISRA VISION AG, die aufgrund der Ermächtigung der Hauptversammlung vom 28. März 2006 an Mitarbeiter der ISRA VISION AG und von Konzerngesellschaften

Mehr

Dokument zur Information nach 4 Abs. 1 Nr. 4 WpPG

Dokument zur Information nach 4 Abs. 1 Nr. 4 WpPG Dokument zur Information nach 4 Abs. 1 Nr. 4 WpPG 1/9 E.ON SE Wertpapier-Kenn-Nummer ENAG99 ISIN CODE: DE000ENAG999 Dokument zur Information nach 4 Abs. 1 Nr. 4 WpPG zum Erwerb von bis zu 82.616.922 Aktien

Mehr

MagForce AG Berlin ISIN: DE000A0HGQF5 WKN: A0HGQF. Einladung zur außerordentlichen Hauptversammlung

MagForce AG Berlin ISIN: DE000A0HGQF5 WKN: A0HGQF. Einladung zur außerordentlichen Hauptversammlung MagForce AG Berlin ISIN: DE000A0HGQF5 WKN: A0HGQF Einladung zur außerordentlichen Hauptversammlung Hiermit laden wir unsere Aktionärinnen und Aktionäre zu der am Freitag, den 25. Januar 2013, um 10.00

Mehr

Bericht des Vorstands an die Hauptversammlung gemäß 186 Abs. 4 Satz 2 i.v.m. 71 Abs. 1 Nr. 8 AktG zu Punkt 7 der Tagesordnung

Bericht des Vorstands an die Hauptversammlung gemäß 186 Abs. 4 Satz 2 i.v.m. 71 Abs. 1 Nr. 8 AktG zu Punkt 7 der Tagesordnung Bericht des Vorstands an die Hauptversammlung gemäß 186 Abs. 4 Satz 2 i.v.m. 71 Abs. 1 Nr. 8 AktG zu Punkt 7 der Tagesordnung Die derzeit bestehende, durch die Hauptversammlung vom 27. Mai 2010 erteilte

Mehr

Ausschüttung einer Dividende in Höhe von 0,34 je Stückaktie ISIN DE 0005470306 auf 24.000.000 Stückaktien für das Geschäftsjahr 2005 8.160.

Ausschüttung einer Dividende in Höhe von 0,34 je Stückaktie ISIN DE 0005470306 auf 24.000.000 Stückaktien für das Geschäftsjahr 2005 8.160. Einladung zur ordentlichen Hauptversammlung 2006 1 CTS EVENTIM Aktiengesellschaft München Wertpapierkennnummer 547 030 ISIN: DE 0005470306 Wir laden hiermit unsere Aktionärinnen und Aktionäre zur ordentlichen

Mehr

Dokument zur Information nach 4 Abs. 1 Nr. 4 WpPG und 4 Abs. 2 Nr. 5 WpPG

Dokument zur Information nach 4 Abs. 1 Nr. 4 WpPG und 4 Abs. 2 Nr. 5 WpPG Wüstenrot & Württembergische AG, Stuttgart WKN: 805100 ISIN: DE0008051004 Dokument zur Information nach 4 Abs. 1 Nr. 4 WpPG und 4 Abs. 2 Nr. 5 WpPG für die neuen Aktien der Wüstenrot & Württembergische

Mehr

Zulassung von Aktien und Aktien vertretenden Zertifikaten zum regulierten Markt

Zulassung von Aktien und Aktien vertretenden Zertifikaten zum regulierten Markt Vorab per E-mail oder FAX An die Geschäftsführung der Börsen Berlin Fax: 030/31 10 91 78 Düsseldorf Fax: 0211/13 32 87 Hamburg Fax: 040/36 13 02 23 Hannover Fax: 0511/32 49 15 München Fax: 089/54 90 45

Mehr

TOM TAILOR Holding AG Hamburg

TOM TAILOR Holding AG Hamburg Prospekt für das öffentliche Angebot von bis zu 24.700.000 auf den Namen lautenden Stammaktien ohne Nennbetrag (Stückaktien) aus einer von der außerordentlichen Hauptversammlung der Gesellschaft noch zu

Mehr

Dokument zur Information nach 4 Abs. 1 Nr. 4 WpPG

Dokument zur Information nach 4 Abs. 1 Nr. 4 WpPG Dokument zur Information nach 4 Abs. 1 Nr. 4 WpPG 1/10 E.ON SE Wertpapier-Kenn-Nummer ENAG99 ISIN CODE: DE000ENAG999 Dokument zur Information nach 4 Abs. 1 Nr. 4 WpPG,ergänzt am 8. Mai 2015 [grün] (Änderungen

Mehr

KTG Agrar SE Hamburg. ISIN DE000A0DN1J4 Wertpapier-Kenn-Nr. A0DN1J. Dokument zur Information nach 4 Abs. 1 Nr. 4 WpPG vom 18.

KTG Agrar SE Hamburg. ISIN DE000A0DN1J4 Wertpapier-Kenn-Nr. A0DN1J. Dokument zur Information nach 4 Abs. 1 Nr. 4 WpPG vom 18. KTG Agrar SE Hamburg ISIN DE000A0DN1J4 Wertpapier-Kenn-Nr. A0DN1J Dokument zur Information nach 4 Abs. 1 Nr. 4 WpPG vom 18. Mai 2015 ergänzt am 12. Juni 2015 und am 24. Juni 2015 (Die Änderungen gegenüber

Mehr

Fragenkatalog Der Große Aktionär Fragen für den Spielleiter

Fragenkatalog Der Große Aktionär Fragen für den Spielleiter Fragenkatalog Der Große Aktionär Fragen für den Spielleiter Kategorie Aktienarten Lösung 10 Was verbrieft eine Stammaktie? Ein Teilhaberrecht mit gesetzlichen und satzungsmäßigen Rechten am Grundkapital

Mehr

Vorab per FAX an +49 (0) 711-222985-91497

Vorab per FAX an +49 (0) 711-222985-91497 Vorab per FAX an +49 (0) 711-222985-91497 Baden-Württembergische Wertpapierbörse - Geschäftsführung - c/o Listing Department Börsenstraße 4 D-70174 Stuttgart Antrag auf Zulassung von Wertpapieren zum Antragsteller:

Mehr

Einladung zur Hauptversammlung

Einladung zur Hauptversammlung Reichenau ISIN DE0006051139 WKN 605113 Einladung zur Hauptversammlung Sehr geehrte Aktionärinnen, sehr geehrte Aktionäre! Die ordentliche Hauptversammlung unserer Gesellschaft findet am 30. August 2010,

Mehr

Corporate Finance. Eigenfinanzierung über die Börse

Corporate Finance. Eigenfinanzierung über die Börse Corporate Finance Eigenfinanzierung über die Börse 1 Ausgestaltungsformen von Aktien Nennwertaktien Stückaktien Inhaberaktien Namensaktien Stammaktien Vorzugsaktien 2 Börsengang = Going Public = IPO (Initial

Mehr

wenn die Aktien gegen oder im Zusammenhang mit Sachleistungen ausgegeben werden;

wenn die Aktien gegen oder im Zusammenhang mit Sachleistungen ausgegeben werden; Bericht des Vorstands zu Tagesordnungspunkt 6 Vorstand und Aufsichtsrat schlagen der Hauptversammlung zu Tagesordnungspunkt 6 vor, das bestehende Genehmigte Kapital aufzuheben und ein neues Genehmigtes

Mehr

flatex AG Kulmbach ANGEBOTSUNTERLAGE Aktienrückkaufangebot der flatex AG E.-C.-Baumann-Str. 8a, 95326 Kulmbach an ihre Aktionäre

flatex AG Kulmbach ANGEBOTSUNTERLAGE Aktienrückkaufangebot der flatex AG E.-C.-Baumann-Str. 8a, 95326 Kulmbach an ihre Aktionäre flatex AG Kulmbach ANGEBOTSUNTERLAGE Aktienrückkaufangebot der flatex AG E.-C.-Baumann-Str. 8a, 95326 Kulmbach an ihre Aktionäre zum Erwerb von insgesamt bis zu 748.346 auf den Inhaber lautende Stückaktien

Mehr

Finanzwirtschaft. Teil I: Einführung

Finanzwirtschaft. Teil I: Einführung Kapitalmärkte 1 Finanzwirtschaft Teil I: Einführung Beschreibung der Kapitalmärkte Kapitalmärkte 2 Finanzmärkte als Intermediäre im Zentrum Unternehmen (halten Real- und Finanzwerte) Banken Finanzmärkte

Mehr

Aktienoptionsplan 2006 der Baader Wertpapierhandelsbank AG

Aktienoptionsplan 2006 der Baader Wertpapierhandelsbank AG Aktienoptionsplan 2006 der Baader Wertpapierhandelsbank AG Shareholder Value Hauptversammlung vom 19.07.2006 Bedingtes Kapital 2006 Ermächtigung zum Erwerb eigener Aktien Die Baader Wertpapierhandelsbank

Mehr

Satzung. der EASY SOFTWARE AG. Abschnitt I Allgemeine Bestimmungen

Satzung. der EASY SOFTWARE AG. Abschnitt I Allgemeine Bestimmungen Satzung der EASY SOFTWARE AG Abschnitt I Allgemeine Bestimmungen 1 - Firma Die Gesellschaft führt die Firma EASY SOFTWARE AG. 2 - Sitz Sie hat ihren Sitz in Mülheim a. d. Ruhr. 3 - Gegenstand des Unternehmens

Mehr

Einberufung einer außerordentlichen Hauptversammlung der Tele Columbus AG, Berlin ISIN: DE000TCAG172 / WKN: TCAG17

Einberufung einer außerordentlichen Hauptversammlung der Tele Columbus AG, Berlin ISIN: DE000TCAG172 / WKN: TCAG17 Einberufung einer außerordentlichen Hauptversammlung der, Berlin ISIN: DE000TCAG172 / WKN: TCAG17 Sehr geehrte Damen und Herren Aktionäre, wir laden Sie ein zur außerordentlichen Hauptversammlung der am

Mehr

Satzung der Celesio AG mit Sitz in Stuttgart. 1 Firma und Sitz. Celesio AG. 2 Gegenstand des Unternehmens

Satzung der Celesio AG mit Sitz in Stuttgart. 1 Firma und Sitz. Celesio AG. 2 Gegenstand des Unternehmens Satzung der Celesio AG mit Sitz in Stuttgart 1 Firma und Sitz 1. Die Firma der Gesellschaft lautet: Celesio AG. 2. Sitz der Gesellschaft ist Stuttgart. 2 Gegenstand des Unternehmens 1. a) Gegenstand des

Mehr

Verordnung über die Zulassung von Wertpapieren zum regulierten Markt einer Wertpapierbörse (Börsenzulassungs-Verordnung - BörsZulV)

Verordnung über die Zulassung von Wertpapieren zum regulierten Markt einer Wertpapierbörse (Börsenzulassungs-Verordnung - BörsZulV) Verordnung über die Zulassung von Wertpapieren zum regulierten Markt einer Wertpapierbörse (BörsenzulassungsVerordnung BörsZulV) BörsZulV Ausfertigungsdatum: 15.04.1987 Vollzitat: "BörsenzulassungsVerordnung

Mehr

Bericht des Vorstands. der Warimpex Finanz- und Beteiligungs Aktiengesellschaft, FN 78485 w mit Sitz in Wien. ("Gesellschaft" oder "Warimpex")

Bericht des Vorstands. der Warimpex Finanz- und Beteiligungs Aktiengesellschaft, FN 78485 w mit Sitz in Wien. (Gesellschaft oder Warimpex) Bericht des Vorstands der Warimpex Finanz- und Beteiligungs Aktiengesellschaft, FN 78485 w mit Sitz in Wien ("Gesellschaft" oder "Warimpex") gemäß 153 Abs 4 AktG in Verbindung mit 169 und 170 Abs 2 AktG

Mehr

Prospekt für das öffentliche Angebot von

Prospekt für das öffentliche Angebot von Prospekt für das öffentliche Angebot von bis zu 1.350.000 auf den Namen lautenden Stammaktien ohne Nennbetrag (Stückaktien) aus der am 21. November 2006 von der außerordentlichen Hauptversammlung der Gesellschaft

Mehr

6. Die Österreichische Post Aktiengesellschaft verfügt derzeit über kein Mitarbeiterbeteiligungsprogramm,

6. Die Österreichische Post Aktiengesellschaft verfügt derzeit über kein Mitarbeiterbeteiligungsprogramm, W Post Bericht des Vorstands der Osterreichische Post Aktiengesellschaft Wien, FN 180219 d, über die Ermächtigung des Vorstandes eigene Aktien außerbörslich zu erwerben sowie erworbene eigene Aktien auf

Mehr

Der Vorstand wird die nächste Hauptversammlung über eine Ausnutzung der vorstehenden Ermächtigungen. Hamburg, den 25.03.2008. XING AG Der Vorstand

Der Vorstand wird die nächste Hauptversammlung über eine Ausnutzung der vorstehenden Ermächtigungen. Hamburg, den 25.03.2008. XING AG Der Vorstand Schriftlicher Bericht des Vorstands gemäß 71 Abs. 1 Nr. 8 Satz 5 AktG i. V. m. 186 Abs. 4 AktG zu Punkt 5 der Tagesordnung über die Gründe für die Ermächtigung des Vorstands, das Bezugsrecht der Aktionäre

Mehr

Aktie als Beteiligungs- und Finanzierungsinstrument bei der AG

Aktie als Beteiligungs- und Finanzierungsinstrument bei der AG Aktie als Beteiligungs- und Finanzierungsinstrument bei der AG Inhaltsverzeichnis Beteiligungsfinanzierung bei der AG - Allgemeines - Aktien - Wertpapierbörsen - Aktienarten - Kapitalerhöhung in Form der

Mehr

Bericht des Vorstands zu Tagesordnungspunkt 6 gemäß 203 Abs. 2 Satz 2, 186 Abs. 4 Satz 2 AktG

Bericht des Vorstands zu Tagesordnungspunkt 6 gemäß 203 Abs. 2 Satz 2, 186 Abs. 4 Satz 2 AktG Bericht des Vorstands zu Tagesordnungspunkt 6 gemäß 203 Abs. 2 Satz 2, 186 Abs. 4 Satz 2 AktG Vorstand und Aufsichtsrat schlagen unter Tagesordnungspunkt 6 vor, das bislang nicht ausgenutzte Genehmigte

Mehr

ANDRITZ AG Graz, FN 50935 f. Einladung

ANDRITZ AG Graz, FN 50935 f. Einladung ANDRITZ AG Graz, FN 50935 f Einladung Wir laden hiermit unsere Aktionärinnen und Aktionäre ein zur 108. ordentlichen Hauptversammlung am Donnerstag, dem 26. März 2015, um 10:30 Uhr, im Steiermarksaal/Grazer

Mehr

Berichte des Vorstands an die Hauptversammlung

Berichte des Vorstands an die Hauptversammlung Berichte des Vorstands an die Hauptversammlung 1. Bericht des Vorstandes an die Hauptversammlung gemäß 202, 203 Abs. 2 S. 2 AktG in Verbindung mit 186 Abs. 3 Satz 4, Abs. 4 Satz 2 AktG zu Punkt 6 der Tagesordnung

Mehr

ANGEBOTSUNTERLAGE. Öffentliches Aktienrückkaufangebot zum Festpreis. der TAKKT AG Presselstraße 12 70191 Stuttgart.

ANGEBOTSUNTERLAGE. Öffentliches Aktienrückkaufangebot zum Festpreis. der TAKKT AG Presselstraße 12 70191 Stuttgart. ANGEBOTSUNTERLAGE Öffentliches Aktienrückkaufangebot zum Festpreis der TAKKT AG Presselstraße 12 70191 Stuttgart an ihre Aktionäre zum Erwerb von bis zu 7.290.000 auf den Inhaber lautenden Stückaktien

Mehr

ENDGÜLTIGE BEDINGUNGEN. bezüglich. COMMERZBANK AKTIENGESELLSCHAFT (Emittentin)

ENDGÜLTIGE BEDINGUNGEN. bezüglich. COMMERZBANK AKTIENGESELLSCHAFT (Emittentin) Diese Endgültigen Bedingungen werden im Falle einer Serie von Teilschuldverschreibungen, die in den Mitgliedstaaten der Europäischen Union öffentlich angeboten und/oder zum Handel an einem organisierten

Mehr

BERICHT: 1. Ermächtigung zur außerbörslichen Veräußerung und zum Ausschluss des Wiederkaufsrechts (Bezugsrechts) der Aktionäre

BERICHT: 1. Ermächtigung zur außerbörslichen Veräußerung und zum Ausschluss des Wiederkaufsrechts (Bezugsrechts) der Aktionäre Bericht des Vorstands der Miba AG FN 107386 x gemäß 65 Abs 1b i.v.m. 170 Abs 2 und 153 Abs 4 AktG (Erwerb und Veräußerung eigener Aktien durch die Gesellschaft) In der am 25. Juni 2015 stattfindenden 29.

Mehr

REGENBOGEN AG Kiel. Einladung zur ordentlichen Hauptversammlung. Mittwoch, den 22. August 2012, 11:00 Uhr,

REGENBOGEN AG Kiel. Einladung zur ordentlichen Hauptversammlung. Mittwoch, den 22. August 2012, 11:00 Uhr, REGENBOGEN AG Kiel ISIN DE0008009564 - WKN 800 956 Einladung zur ordentlichen Hauptversammlung Wir laden unsere Aktionäre zu der am Mittwoch, den 22. August 2012, 11:00 Uhr, im Hotel Kieler Yacht Club

Mehr

Der Vorstand wird der nächsten Hauptversammlung über eine etwaige Ausnutzung der Ermächtigung zum Erwerb eigener Aktien berichten.

Der Vorstand wird der nächsten Hauptversammlung über eine etwaige Ausnutzung der Ermächtigung zum Erwerb eigener Aktien berichten. Bericht des Vorstands der HOCHTIEF Aktiengesellschaft an die Hauptversammlung zu Punkt 7 der Tagesordnung gemäß 71 Abs. 1 Nr. 8, 186 Abs. 3 Satz 4, Abs. 4 Satz 2 AktG Unter Punkt 7 der Tagesordnung wird

Mehr