Börsennotierte Anlagen

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Börsennotierte Anlagen"

Transkript

1 Geld & Recht Übersicht Grüne Geldanlagen Übersicht Produkt ABO Wind Bürgerwindaktie Börsennotierte Anlagen Anbieter Abo Invest Anlageart Aktien und Anleihen entfällt NebenkostenWeichkosten sonstige Einstiegskosten ggf. Bank -und Börsenspesen Anleihe PNE Wind PNE Wind Aktien und Anleihen 100,00 ggf. Bank -und Börsenspesen Anleihe e.n.o emergy E.N.O Energy Aktien und Anleihen 1.000,00 ggf. Bank -und Börsenspesen Anleihe Energiekontor Energiekontor Finanzierungsdienste Mindestanlage Verwaltungsgebühren Aktien und Anleihen 3.000,00 ggf. Bank -und Börsenspesen Anleihe German Pellets German Pellets Aktien und Anleihen 1.000,00 ggf. Bank -und Börsenspesen Anleihe German Pellets German Pellets Aktien und Anleihen 1.000,00 ggf. Bank -und Börsenspesen Anleihe KTG Agrar KTG Agrar Aktien und Anleihen 1.000,00 ggf. Bank -und Börsenspesen Anleihe KTG Agrar KTG Agrar Aktien und Anleihen 1.000,00 ggf. Bank -und Börsenspesen Anleihe KTG Energie AG KTG Energie Aktien und Anleihen 1.000,00 ggf. Bank -und Börsenspesen Anleihe Nordex Nordex Aktien und Anleihen 1.000,00 ggf. Bank -und Börsenspesen Anleihe PNE Wind PNE Wind Aktien und Anleihen 1.000,00 ggf. Bank -und Börsenspesen Anleihe Solar8 Energy Solar8 Energy Aktien und Anleihen 1.000,00 ggf. Bank -und Börsenspesen Meridian Windparkportfolio 2014 Meridian Wind Invest Aktien und Anleihen 2.500,00 ggf. Bank -und Börsenspesen ishares Dow Jones Euroz. Sust. Screened UCITS ETF (DE) BlackRock Asset Management Deutschland ETF und offene Fonds 1 Anteil ggf. Bank -und Börsenspesen 0,41% ishares Dow Jones Global Sust. Screened UCITS ETF ishares II ETF und offene Fonds 1 Anteil ggf. Bank -und Börsenspesen 0,60% MSCI Europe & Middle East S. R. UCITS ETF (EUR) UBS ETF ETF und offene Fonds 1 Anteil ggf. Bank -und Börsenspesen 0,28% A-dis MSCI North America S. R. UCITS ETF (USD) A-dis UBS ETF ETF und offene Fonds 1 Anteil ggf. Bank -und Börsenspesen 0,33% MSCI Pacific S. R. UCITS ETF (USD) A-dis UBS ETF ETF und offene Fonds 1 Anteil ggf. Bank -und Börsenspesen 0,40% MSCI World Socially Responsible UCITS ETF (USD) UBS ETF ETF und offene Fonds 1 Anteil ggf. Bank -und Börsenspesen 0,38% A-dis ishares Global Water UCITS ETF ishares II ETF und offene Fonds 1 Anteil ggf. Bank -und Börsenspesen 0,65% Lyxor ETF World Water Lyxor International Asset Management ETF und offene Fonds 1 Anteil ggf. Bank -und Börsenspesen 0,60% ishares Global Timber & Forestry ishares II ETF und offene Fonds 1 Anteil ggf. Bank -und Börsenspesen 0,65% Focus Global Forests Catella Real Estate ETF und offene Fonds 1 Anteil ggf. 5% Ausgabeaufschlag 0,58% ishares Dow Jones Europe Sustainability Screened ishares II ETF und offene Fonds 1 Anteil ggf. Bank -und Börsenspesen 0,45% UCITS ETF ishares Global Clean Energy UCITS ETF ishares II ETF und offene Fonds 1 Anteil ggf. Bank -und Börsenspesen 0,65% Lyxor ETF New Energy Lyxor International Asset Management ETF und offene Fonds 1 Anteil ggf. Bank -und Börsenspesen 0,60% PowerShares Global Clean Energy UCITS ETF PowerShares Global Funds Ireland ETF und offene Fonds 1 Anteil ggf. Bank -und Börsenspesen 0,75% Pictet-Timber-P USD Pictet Funds ETF und offene Fonds 1 Anteil ggf. 5% Ausgabeaufschlag 2,01% UmweltBank Umweltbank Genussscheine 1.000,00 ggf. Bank -und Börsenspesen UmweltBank Umweltbank Genussscheine 2.500,00 ggf. Bank -und Börsenspesen UmweltBank 2011 Umweltbank Genussscheine 2.500,00 ggf. Bank -und Börsenspesen UmweltBank-Genussrecht Umweltbank Genussscheine 2.500,00 ggf. Bank -und Börsenspesen Legende: Die farbige Unterlegung der Risikoklassen bringt kein Gesamturteil über Chancen, Risiken, Erträge und ökologische Qualität der Investments zum Ausdruck, sondern verdeutlicht das Risiko des Anlegers mit und in der jeweiligen Produktegruppe. Daher können auch rote Investments lukrativ und ökologisch sinnvoll sein, was aber nicht Gegenstand der Tabellen und des Berichts ist. Investments mit der gleichen Risikoklasse sind in den jeweiligen Tabellen nach Anbieter aufgeführt. Die Einstufung erfolgte allein nach der Risikoklasse für die jeweilige Produktgruppe. Alle Anlagen wurden in Anlehnung an die Risikokategorien in den Kundeninformationsdokumenten (KID) bzw. den Risikoklassen in den Produktinformationsblättern der Banken in sieben Risikoklassen eingestuft. Maßgeblich für die Einstufung waren die Kategorien Anlagesicherheit (von der Einlagensicherung bis zum Totalverlust) undoder die Volatilität der Anlage, Handelbarkeit bzw. Liquidität sowie die gebotene Risikostreuung. Die graduellen Unterschiede bei den einzelnen Offerten innerhalb der jeweiligen Produktgruppen wurden nicht bewertet. Anmerkungen: 1) Wandelanleihe: 100 Anleihenennwert tauschbar in 40 Aktien der PNE Wind AG (ehemals Plambeck Neue Energien AG), tätig im Bereich Stromerzeugung aus erneuerbaren Energien sowie der Projektierung, Planung und Errichtung entsprechender Anlagen, Entwicklung von Offshore-Windanlagen. 2) Unternehmens-Projektanleihe der Meridian Wind-Invest I GmbH & Co. KG (alleiniger Kommanditist von drei Windpark-Projektgesellschaften, die zwölf Windkraftanlagen betreiben). Gehört zum Unternehmensverbund der Meridian Neue Energien GmbH. 3) Aktie der Abo Invest AG, die schlüsselfertige oder bereits laufende Windparks in Europa kauft und 2010 die Aktien der Abo Euro Wind AG ( Gesellschafterin von mehreren Windparks und zugleich Projektentwicklerin) übernommen hat. Das Unternehmen besitzt mittlerweile zehn Windparks in Deutschland, Irland und Frankreich und betreibt eine Biogasanlage in Sachsen-Anhalt. Bislang noch Dividendenzahlungen. AG will mit dem Geld vorerst weitere Projektgesellschaften erwerben und so den Substanzwert der Aktie steigern. 4) Unternehmensanleihe der E.N.O Energy, einem Projektentwickler, Windenergieanlagenhersteller und Anbieter von schlüsselfertigen Windparks. 5) Stufenzinsanleihe: Emittent ist Tochter der Energiekontor AG und finanziert deren Windparks. 6) Unternehmensanleihe von German Pellets, dem europäischen Marktführer bei der Herstellung von Holzpellets, betreibt eigene Bio-Masse- Heizkraftwerke und stellt auch Tierstreu her. 7) Unternehmensanleihe der KTG Agrar AG, einem Agrarbetrieb der Getreide, Mais und Raps für die Erzeugung von Bio-Masse anbaut und eigene Bio-Gas-Anlagen betreibt. 8) Unternehmensanleihe einer Tochter der KTG Agrar 50 ÖKO-TEST

2 Laufzeit aktuelle Wertentwicklung Rendite Branche LandRegion Erstauflage Anlagevolumen NominalzinsAusschüttung Dividende Anmerkungen Risikoklasse unbefristet 3,13% Windkraft D ,5 Mio Windkraft D ,5 Mio. 7,00% 1) ,59% Windkraft D Mio. 7,38% 4) ,37% Windkraft D ,14 Mio. 6% bis ) 5 6,5% vom bis ,44% Holzpellets D Mio. 7,25% 6) ,68% Holzpellets D Mio. 7,25% 6) ,2% Agrarwirtschaft D Mio. 6,75% 7) ,53% Agrarwirtschaft D Mio. 7,13% 7) ,96% erneuerbare Energien, D Mio. 7,25% 8) 5 nachwachsende Rohstoffe ,16% Windkraft D Mio. 6,38% 9) ,86% Windkraft D Mio. 8,00% 10) ,98% Solarparks Italien Italien Mio. 9,25% 11) ,65% Windkraft D Mio. 4,75% 2) 6 unbefristet 8,88% Nachhaltigkeit Eurozone ,5 Mio. entfällt 14) 5 unbefristet 7,62% Nachhaltigkeit Welt ,5 Mio. USD entfällt 15) 5 unbefristet 16,67% Nachhaltigkeit Europa, naher Osten, ,4 Mio entfällt 16) 5 Afrika unbefristet 15,6% Nachhaltigkeit Nordamerika ,9 Mio. USD entfällt 17) 5 unbefristet 2,96% Nachhaltigkeit AsienPazifik ,5 Mio. USD entfällt 18) 5 unbefristet 16,09% Nachhaltigkeit Welt ,9 Mio. USD entfällt 19) 5 unbefristet 13,06% Wasser Welt Mio. USD entfällt 20) 5 unbefristet 15,79% Wasser Welt ,4 Mio. entfällt 21) 5 unbefristet 1,88% Holz, Wald Welt ,41 Mio. USD entfällt 25) 5 unbefristet 1,72% Erwerb von Waldflächen Welt ,62 Mio. entfällt 27) 5 unbefristet 9,94% Nachhaltigkeit Europa Mio. entfällt 13) 6 unbefristet -6,12% Alternative Energien Welt ,56 Mio. entfällt 22) 6 unbefristet 0,93% Alternative Energien Welt ,32 Mio. entfällt 23) 6 unbefristet 3,9% Alternative Energien Welt ,81 Mio entfällt 24) 6 unbefristet 4,65% Holz, Wald USA, Kananda, Europa, ,57 Mio entfällt 26) 6 Lateinanmerika unbefristet Zins bis ,15% Banken D ,5 Mio. 3,25% 12) 5 unbefristetzins bis ,0% Banken D ,5 Mio. 4,65% 12) 5 unbefristetzins bis ,66% Banken D ,5 Mio. 4,00% 12) 5 unbefristetzins bis ,84% Banken D ,5 Mio. 4,00% 12) 5 3) 5 AG, die Bio-Gas-Anlagen von der Planung bis zum Betrieb entwickelt und betreibt. 9) Unternehmensanleihe der Nordex SE, die Windkraftanlagen (überwiegend Offshore) entwickelt, herstellt und vertreibt. 10) Anleihe der PNE Wind AG (ehemals Plambeck Neue Energien AG) tätig im Bereich Stromerzeugung aus erneuerbaren Energien sowie der Projekierung, Planung und Errichtung entsprechender Anlagen, Entwicklung von Offshore-Windanlagen. 11) Unternehmensanleihe von Solar8 Energy, einem Start-up-Unternehmen in den Bereichen Photovoltaik- Projektierung, Aufbau und Betrieb von Solarparks in Süditalien. 12) Festverzinsliches Namensgenussrecht der Umweltbank, die Kredite für den Ausbau erneuerbarer Energien vergibt und ausschließlich Umweltprojekte finanziert. 13) Fonds bildet den Index DJ Sustainability Europe ex Alcohol, Tobacco, Gambling, Armaments & Firearms and Adult Entertainment nach. 14) Fonds bildet den Index DJ Sustainability Eurozone ex Alcohol, Tobacco, Gambling, Armaments & Firearms and Adult Entertainment nach. 15) Fonds bildet den Index DJ Sustainability World Enlarged ex Alcohol, Tobacco, Gambling, Armaments & Firearms and Adult Entertainment nach. 16) Fonds bildet den Index MSCI Europe & Middle East Socially Responsible nach. Die Renditangaben beziehen sich auf die Performance aus 2013, da Fonds noch drei Jahre am Markt ist. 17) Fonds bildet den Index MSCI North America Socially Responsible nach. Die Renditangaben beziehen sich auf Performance aus 2013, da der Fonds noch drei Jahre am Markt ist. 18) Fonds bildet den Index MSCI Pacific Socially Responsible nach. Die Renditangaben beziehen sich auf Performance aus 2013, da der Fonds noch drei Jahre am Markt ist. 19) Fonds bildet den Index MSCI World Socially Responsible nach. Die Renditangaben beziehen sich auf Performance aus 2013, da der Fonds noch drei Jahre am Markt ist. 20) Fonds bildet den Index S&P Global Water nach. 21) Fonds bildet den World Water Index CW (Euro) nach. 22) Fonds bildet den Index S&P Global Clean Energy nach. Die Wertentwicklung im Schnitt der letzten fünf Jahre. 23) Fonds bildet den Index World Alternative Energy CW nach. Die Wertentwicklung im Schnitt der letzten fünf Jahre. 24) Fonds bildet den Index WilderHill New Energy Global nach. Die Wertentwicklung im Schnitt der letzten 5 Jahre. 25) Fonds bildet den Index S&P Global Timber&Forestry nach. 26) Aktiv gemanagter Fonds, investiert in Aktien von Unternehmen, die Wälder besitzen, verwalten undoder in der Herstellung, Be- und Verarbeitung sowie dem Vertrieb von Holzprodukten tätig sind. 27) Aktiv gemanagter Fonds für institutionelle Anleger, der weltweit in Waldflächen investiert. Privatanleger können sich nur über ein Indexzertifikat (WKN: A0PL0R, ISIN: XS ) auf den Fonds beteiligen. Stand: Rendite der ETF und offenen Fonds soweit nicht anders angegeben im Schnitt der vergangenen drei Jahre. ÖKO-TEST

3 Geld & Recht Übersicht Grüne Geldanlagen Übersicht Produkt Nicht-börsennotierte Anlagen WaldSparBuch, WoodStockInvest u.a. Anbieter Forest Finance Anlageart Direkinvestment Kategorie Bauminvestment Solarprojekt Falkeinstein IISachsen-Anhalt Green Energie 3000 Direkinvestment Photovoltaik- Einzelanlage Mindestanlage bis Nebenkosten Weichkosten sonstige Einstiegskosten Verwaltungsgebühren 4% v. Holzertr. F. d. Ernte Teak Plantage La Valencia Life Forestry Switzerland Direkinvestment Bauminvestment % v. Bruttoverkaufserl. Estancias Curuzú, Pozo Azul, San Pablo Miller Forest Direkinvestment Bauminvestment bis Oliveda Olivenbäume Oliveda Switzerland Direkinvestment Bauminvestment SRF Majestic Trees Inversiones S.R.L. Viva Direkinvestment Bauminvestment bis 24% teilw. im Gesamtpr. enth. EEV AG Genussrechte Erneuerbare Energie Vers. Genussrecht Energieportfolio ca. 14% German Pellets Genussrechte German Pellets Genussrechte Genussrecht Biogas Biomasse My Green Invest Genussrecht My Green Invest Genussrecht Energieportfolio ca. 13,0% Reskap Windwerte Reskap Projekt Genussrecht Windkraft ca. 14,5% Solarcomplex Genussrechte Solarcomplex Genussrecht Photovoltaik Aquila Real Estate Invest I Alceda Asset Management geschlossene Fonds Green Building ca. 20,7% ca. 0,8% CFB-Fonds 180 Solar Deutschlandportfolio V Commerz Real Fonds geschlossene Fonds Photovoltaik ca. 14,7% ca. 1,1% Direkt Invest Polen 8 Windenergie Portfolio Elbfonds Capital geschlossene Fonds Windkraft ca. 23,42% ca. 0,5% GCE Windpark Maßbach Green City Energy geschlossene Fonds Windkraft ca. 24,74% ca. 14,89% Hesse Newman Classic Value 4 Hesse Newman Capital geschlossene Fonds Green Building ca. 19,8% ca. 0,21 bis 0,24% Bürgersolarpark Bülten IBC SOLAR Invest geschlossene Fonds Photovoltaik ca. 5% Frankreich-Windfonds Leonidas XIV Leonidas Associates VIV Wind geschlossene Fonds Windkraft ca. 17,2% ca. 5,8% LHI-Solar Deutschl. VII Georgsdorf u. Prenzlau LHI Leasing geschlossene Fonds Photovoltaik ca. 21,02% ca. 4,98 bis 5,04% LCF Photovoltaik Deutschland Luana Capital New En. Con. geschlossene Fonds Photovoltaik ca. 22,4% ca. 5% LCF Blockheizkraftwerke Deutschland 2 Luana Capital New En. Con. geschlossene Fonds Blind Pool ca. 25,6% ca. 12% Ventafonds - Öko-Energie Umweltfonds 1 Öko-Energie Umweltfonds 1 geschlossene Fonds Kunststoff-Recyclingfonds ca. 17% ca. 1,0% Reconcept - RE03 Windenergie Finnland Reconcept Vermögensman. geschlossene Fonds Windkraft ca. 23,8% ca. 1,9% SachsenFonds - Deutschland V Sachsen Fonds geschlossene Fonds Green Building ca. 17,6% ca. 0,4% Infrastr. 2 European Hydropower Income Shedlin Capital geschlossene Fonds Wasserkraftfonds ca. 16,8% ca. 1,8% MAP Green Multi Asset Portfolio Steiner + Company geschlossene Fonds Blind Pool ca. 22,1% ca. 1,6% Wald: Energie III Wald Energiefonds Nr.3 geschlossene Fonds Agrar- und Waldflächen ca. 20,7% ca 0,7% Kiri Fonds III Spanien WeGrow geschlossene Fonds Bauminvestment ca. 11,8% ca. 1,4% Thomas Lloyd Festzins Cleantech Infrastruktur Schuldverschreibungen Energieportfolio bis ÖKO-TEST

4 Laufzeit In Aussicht gestellte Rendite Ausschüttung Land Region Anlagevolumen SpesenAgioAusgabeaufschlag In Aussicht gestellte Ausschüttung Anmerkungen Risikoklasse 25 Jahre 4,1 bis 10,3% bei 25 Panama 23) 7 Jahren Laufzeit kalkuliert bis ,60% D (Sachsen-AnhaltHarz) ca ) 7 19 Jahre ca. 3 bis 6% bei 19 Jahren Laufzeit Ecuador entfällt (Ausschüttung erst nach Holzernte) 21) 7 20 Jahre (Energieholz 4,54 bis 9,59% Paraguay 22) 7 5 oder 10 Jahre) 10 Jahre 10% Spanien 0,00%, Zinsen und Rückerwerb zum Kaufpreis in SFR 20) 7 mind. 12 Jahre 12,24% bei 12 Jahren Laufzeit Dominikanische Republik 0 bis 24 % (Ausschüttung beginnt erst nach 12 bis 15 Jahren) 19) 7 nach 5 Jahren nach 5 Jahren Typ A 5 Jahre, Typ B 10 Jahre 6% Grundszins plus bis 3% Erfolgsbet. D ,00% 29) 7 8%, erfolgsabhängig D ,00% 24) 7 Typ A 7%, Typ B 8% D % bei Typ A 5% bei Typ B 32) oder ,00% Polen ,00% 36) 7 4,00% D ,00% 38) 7 nach 6 Jahren ,25% D ,00% 173,55% 15) 7 zum , kündbar zum , kündbar zum , kündbar zum zum zum zum ,5% bis 2016, danach 8% bis 2022 D (Brandenburg) ,00% 166,00% 1) 7 4%, steigend bis auf Polen ,00% 206,00% 4) 7 13% 3 bis 4% D (Bayern) ,00% 155,00% 2) 7 5,75% D (Hamburg) ,00% 186,00% 16) 7 6% in 2014, 5% in 2015, steig. Bis % in 2015, 8% in ,75%, steigend bis %, steigend auf 7% in % in 2014, steigend bis 30% in 2019 D (Niedersachsen) ,00% 233,00% 6) 7 Frankreich ,00% 124,00% 5) 7 D (Georgsdorf, Prenzlau ,00% 218,70% 3) 7 D ,00% 172,00% 7) 7 D ,00% 164,00% 11) % ab 2015, steig. Auf D (Baden-Württemberg) ,00% 200,70% 13) 7 19,8% in ab ,5 bis 8,5% Finnland ,00% 160,42% 10) 7 zum zum zum je nach Tranche 6, 12 oder 24 Monate 5,5%, steigend auf D (NRW) ,00% 172,00% 14) 7 6,0% ab % ab 2014 Türkei ,00% 211,00% 12) 7 7,50% Weltweit ,00% 190,87% 8) 7 8,6% ab 2017 Europa ,00% 171% + Veräußerungserlös und Rückzahlung der Einlage 17) 7 5%, ab 2019 steigend Spanien ,00% 215,10% 18) 7 je nach Tranche 3,75% bis 4,85% Weltweit ,00% 39) 7 ÖKO-TEST

5 Geld & Recht Übersicht Grüne Geldanlagen Übersicht Produkt Nicht-börsennotierte Anlagen Anbieter Enertrag Energie Zins 2022 Enertrag Energie Zins Schuldverschreibungen Kraftwerke Portfolio Nr.1 Geokraftwerke.de Schuldverschreibungen Unternehmensanleihen der Greement Greement Schuldverschreibungen Geothermie ca. 15% Photovoltaik Tranche 1 ca. 10 % Anlageart Kategorie Mindestanlage Nebenkosten Weichkosten sonstige Einstiegskosten Windkraft ca. 9,8% Verwaltungsgebühren Green City Ener. Kraftwerksp. II, Tran. A B Green City Energy Schuldverschreibungen Solarfestzins, Solarfestzins 2 Prime Energy Invest Schuldverschreibungen PT Erneuerbare Energien - PT Grünzins PT Grünzins Schuldverschreibungen PT Solardachpark München PT Solardachpark München Schuldverschreibungen Shedlin Asset Value Shedlin Asset Value Schuldverschreibungen Solarart - Kraftwerk 1 SolarArt Kraftwerk 1 Schuldverschreibungen SAB Sprint FESTZINS (UDI) UDI Beratungsgesellschaft Schuldverschreibungen UDI Energie FESTZINS VIII UDI Beratungsgesellschaft Schuldverschreibungen Energieportfolio ca. 12,2% ca. 0,6% Photovoltaik ca. 11,8% Energieportfolio ca. 14,8% Photovoltaik 250 ca. 14,0% Energieportfolio Energie- Umweltportfolio bis Windkraft ca. 5,8% Energieportfolio Anmerkungen: 1) Investitionssumme insg , davon Eigenkapital insg Prognosezeitraum umfasst zehn Jahre bis ) Investitionssumme insg , davon Eigenkapital insg Fünf Windenergieanlagen Typ Nordex N117 mit Nennleistung je 2,4 Megawatt. Die Mindestanlagesumme für Wiederanleger beträgt Ausschüttungen gestaffelt: 4 % bis 2017, danach 3 % bis 2019 bzw. 3,5 % bis 2022, danach 4 %. 3) Investitionssumme insg , davon Eigenkapital insg Die Ausschüttungen sollen durch teilweise Rückzahlung der Einlage auf bis zu 52,74 % im Jahr 2031 ansteigen. 4) Investitionssumme insg , davon Eigenkapital insg Erstmalige Kündigungsmöglichkeit kann durch persönlich haftende Gesellschafterin um 1 bis 2 Jahre verschoben werden. 5) Investitionssumme insg , davon Eigenkapital insg Laufzeitverlängerung möglich, erfordert 75-%-Mehrheit der Gesellschafter. Prognose bis ) Investitionssumme insg , davon Eigenkapital insg Option der Laufzeitverlängerung durch den Betreiber bis zum Prognosezeitraum bis Mit 75 % Anlegermehrheit kann auch früheres oder späteres Ende der Beteiligung beschlossen werden. 7) Investitionssumme insg , davon Eigenkapital insg Prognosezeitraum bis Mit 75-%-Mehrheit der Anlegerstimmen kann früheres oder späteres Ende der Beteiligung beschlossen werden. 8) Investitionssumme insg , davon Eigenkapital insg Keine Fremdkapitalaufnahme auf Ebene des Fonds. Blind Pool-Beteiligung, da Anlageobjekte überwiegend noch nicht feststehen. 9) Erwerb einer oder mehrerer Solaranlagen innerhalb eines Solarparks, Leistung je Anlage ca. 24 kwp. Gesetzliche Einspeisevergütung von 0,0919 kwh + MwSt. gesichert bis Strompreiserlös im ersten vollen Betriebsjahr MwSt (vor Kosten). Flächen mittels Pachtvertrag abgesichert für 20 Jahre + 2 x 5 Jahre Verlängerungsoption. Gesamtinvestitionsvolumen ca. vier Mio.. Rendite kalkuliert auf Modell mit Eigenkapitaleinsatz. 10) Investitionssumme insg , davon Eigenkapital insg Keine vorzeitige Kündigungsmöglichkeit vorgesehen. Laufzeit kann mit 75-%-Mehrheit der Anleger aber verkürzt oder verlängert werden. Windparkinvestments sind noch nicht alle erfolgt, so dass Ertragsschätzungen mit erhöhten Risiken behaftet sind zusätzliche Ausschüttung von 5% für Frühzeichner. 11) Investitionssumme insg , davon Eigenkapital insg Geplant sind 20 Blockheizkraftwerke in Deutschland. Die Verträge sind aber noch nicht abgeschlossen, daher Blind Pool Risiko. Die Ausschüttungen (8% ab 2015) sollen durch teilweise Rückzahlungen des Kapitaleinsatzes auf bis zu 30 % in 2019 ansteigen.12) Investitionssumme insg , davon Eigenkapital insg Investition in ein Flusskraftwerk im Nordosten der Türkei, mit dessen Bau bereits begonnen wurde. 13) Investitionssumme insg , davon Eigenkapital insg Bau und Betrieb von vier Syntrol-Anlagen in Mannheim zur Gewinnung von mineralischem Produktöl aus Kunststoffabfällen undoder Altöl. Mit dem Bau wurde bereits begonnen.14) Investitionssumme insg , davon Eigenkapital insg Prognose befristet auf die Jahre bis Anlageobjekt ist Ankauf und Vermietung der Hauptverwaltung des green Buildings der Bilfinger Power Systems in Oberhausen. Das Objekt ist zu 100 % an Bilfinger Power Systems vermietet. Die ersten Bauabschnitte sind fertiggestellt. 15) Investitionssumme insg , davon Eigenkapital insg Erwerb und Vermietung von vier grünen Logistikimmobilien in Berlin, Rendsburg und Koblenz, die langfristig an die Hermes Logistik Gruppe vermietet sind. Immobilien nach Greenbuilding Standard der DGNB mit silber zertifiziert. 16) Investitionssumme insg , davon Eigenkapital insg Erwerb und Vermietung eines Büro- und Geschäftshauses in Hamburg. Das Gebäude ist für zwölf Jahre (bis 2024) an die Hochtief Solutions AG vermietet und nach DGNB-Standard mit silber zertifiziert. Mieter der Einzelhandelsflächen sind diverse Märkte, u.a. Rewe, ein Bio-Markt und die Targobank.17) Investitionssumme insg (nur Eigenkapital). Die Mittelverwendungskontrolle endet bereits am Investitionen in Ackerflächen und Wald (Weiden, Pappeln, Erlen, Birken) vor allem in Lettland zur Nutzung als Brennholz (Pellets) und für Möbel- und Papierindustrie. Bei einem Teil der Verwaltungskosten fällt zusätzlich MwSt an. Diese ist in die Verwaltungskosenquote nicht einkalkuliert.18) Investitionssumme insg (nur Eigenkapital). Nachhaltige Anlage und Bewirtschaftung von ca. 180 ha Kiriplantagen in Spanien (inkl. PachtKauf der Produktionsflächen). 19) Kunde erwirbt Mahagoni-Setzlinge in der Dominikanischen Republik und lässt diese von der dortigen Tochtergesellschaft der VIVA AG pflanzen, aufziehen, ernten und ggf. vermarkten. Der Kaufpreis pro Setzling beträgt 100 plus Aufschlag (je nach Stückzahl). Ab 100 Setzlingen ohne Aufschlag. Nebenkosten daher abhängig von der erworbenen Stückzahl an Setzlingen. Eigentum wird nur an den Bäumen, nicht am Borden erworben. Erste Auszahlungen erst nach Fällen der Bäume und Verkauf des Holzes nach zwölf bis 15 Jahren. Rendite kalkuliert auf Modell mit zwölf Jahren Laufzeit. 20) Käufer erwirbt je Mindestaanlage zehn ausgewachsene Olivenbäume (80 Jahre alt) und vermietet sie an die Oliveda Switzerland AG zurück. Dafür erhält er 950 SFR als Mietertrag. Nach zehn Jahren sollen die Olivenbäume an die Oliveda Switzerland AG zurückverkauft werden (zum festen Kaufpreis von SFR für je zehn Bäume). 21) Jederzeit kündbar soweit die Baumpflege gesichert ist. Anleger erwirbt bereits gepflanzte Teakbäume (Pflanzjahr 2013) und schließt zugleich einen Forstdienstleistungsvertrag ab. Rendite kalkuliert auf Modell mit 19 Jahren Laufzeit. Auszahlungen überwiegend erst am Ende der Laufzeit. Keine Angaben zu Weichkosten, aber für größere Stückzahlen (ab Bäumen) werden bis zu 20,5 % Mengenrabatt gewährt. 22) Anleger pachtet oder kauft mind. 0,25 ha Hektar Boden und schließt einen Forstdienstleistungsvertrag zur Wiederaufforstung der Fläche ab. Je nach Nutzungsart wird Energieholz, Wertholz (Mischwald mit 70 % Eukalyptus und 30 % Nadelholz) oder Naturwald (native Baumsorten und Eukalyptus) angepflanzt. Die Laufzeit der Verträge beträgt üblicherweise 20 Jahre, bei Energieholz sind auch Laufzeiten von fünf oder zehn Jahren möglich. Bewirtschaftungskosten bis zur ersten Ernte (teilweise auch nur für fünf Jahre) sind im Kaufpreis erhalten, ansonsten werden sie mit Erlösen verrechnet. Rendite ermittelt je nach Laufzeit und Modell, Auszahlungen überwiegend erst am Ende der Laufzeit. 23) Anleger pachtet oder kauft einen Hektar Boden (WoodStockInvest) und schließt einen Forstdienstleistungsvertrag zur Wiederaufforstung der Fläche mit tropischen Edelhölzern ab. Erste Erträge aus den ersten kommerziellen Durchforstungen nach zehn, 15 und 19 Jahren bzw. nach Haupternte nach 25 Jahren. Rücknahmegarantie beim WaldSparbuch, erstmals nach vier Jahren zu zehn Prozent des Preises, 100 % Kaufpreisrückzahlung erst ab dem 13. Jahr. Rendite ermittelt für Gesamterträge bei WoodStockInvest je nach bester oder schlechtester Annahme. Auszahlungen überwiegend erst nach 25 Jahren. 24) Nicht handelbare und damit nur schwer veräußerbare Genussrechte im Gesamtvolumen von Sonderbonus: Genussrechtsbezieher, die zugleich Pellets von German Pellets beziehen, erhalten 20 Bonus pro Tonne Pellets. Rückzahlung zum Buchwert, Verluste trägt der Anleger daher mit. Nachrangige Haftung bei Insolvenz. Unternehmen von Creditreform als BBB bewertet (geringes bis mittleres Insolvenzrisiko). Auch als Sparplan ab ÖKO-TEST

6 Laufzeit In Aussicht gestellte Rendite Ausschüttung Land Region Anlagevolumen SpesenAgioAusgabeaufschlag In Aussicht gestellte Ausschüttung Anmerkungen Risikoklasse ,50% D ,00% 30) 7 mind. 7 Jahre, kündbar zum ,25% plus Erfolgsbeteiligung ,542% Tran. 1, 4,23% Tran Tran. A Tran. B 3, 5, 8 Jahre bzw. 6, 10 J. (Solarfestz. 2) , kündbar ab ; kündbarab Jahr, 3 Jahre, 5 Jahre 4,75% Tran. A, 5,75% Tran. B D ,00% 31) 7 Europa (insb. Italien) Tranche 1, Tranche 2 0,00% 40) 7 Europa ,00% 25) 7 4,6% bis 7,9% D bis 3% je nach Laufzeit; 2% bei Solarfestzins 2 6,5%, steigend auf 8,5% bei Solarfestzins 2: 150% für 6 Jahre bzw. 200% für 10 Jahre Laufzeit 33) 7 D ,00% 34) 7 5,75% bis 7% D (Bayern) ,00% 35) 7 4,25 bis 5,25% je nach Laufzeit D ,00% 37) 7 5, 10, 15 Jahre 4 bis 6,25% Europa ,00% 27) ,25% D, F bis , kündbar ab ab ,25%, steigend auf 8,5% D bis ,00% 26) 7 0,00% 28) 7 pro Monat erhältlich. 25) Nicht handelbare Namensschuldverschreibung im Gesamtvolumen von Anleger haben als Gläubiger kein Mitsprache- und Mitwirkungsrecht, haften jedoch nachrangig mit der gesamten Einlage. Die Emittentin ist berechtigt, die Anleihe jährlich zum 30. Juni oder 30. Dezember vorzeitig zu kündigen. Die Zahlung von Zinsen und Rückzahlung kann ausgesetzt werden, falls dies zur Überschuldung oder Zahlungsunfähigkeit führen würde. Anleihekapital soll in mehrere Wind-, Wasser- und Solaranlagen in Deutschland, Frankreich, Norditalien, Großbritannien, Irland und Österreich investiert werden. Einige Projekte stehen bereits fest. 26) Unbesicherte und nicht handelbare Nachrangdarlehen im geplanten Gesamtvolumen bis zur Finanzierung von Planung, Bau und Betrieb von Onshore- Windkraftanlagen in Deutschland oder Frankreich. snehmer ist die SAB Wind Team GmbH. Das soll in drei Tranchen bis 2015 zurückgezahlt werden. Die SAB WindTeam GmbH kann die aber auch vorzeitig mit 3-Monatsfrist kündigen. 27) Unbesicherte, nicht handelbare Nachrangdarlehen (nur mit Zustimmung der Emittentin übertragbar) in Form eines Sparvertrags, einer Einmalanlage, eines partiarischen (erfolgsabhängigen) s oder eines Annuitätendarlehens (Sachwert Rente). Geplantes Gesamtvolumen Geld soll zum Kauf und Betrieb von Sachanlagen im Bereich erneuerbarer Energien, ernergieeffiziente Logistik, regionale Bio- Lebensmittel-Produktion, nachhaltige Immobilien und Kraft-Wärme-Kopplungs anlagen dienen. Jederzeitiges Kürzungs- und Schließungsrecht der Beteiligung durch die Emittentin. 28) Unbesichertes Nachrangdarlehen im geplanten Gesamtvolumen von bis für die UDI Energie Festzins VIII GmbH & Co KG zur Finanzierung von Solar-, Wind- und Bio-Energie- Projekten in Deutschland oder anderen europäischen Staaten. Das kann vom snehmer jederzeit mit 3-Monatsfrist zum Quartalsende vorzeitig gekündigt werden, vom Anleger jedoch nur mit 12-Monatsfrist erstmals nach drei Jahren zum zu 95 %, ab 2019 zu 100 %. Beginn der Zinsauszahlung ) Das nachrangig haftende Genussrechtskapital im Gesamtvolumen von soll in ein Bio-Masse-Kraftwerk und in Offshore-Windkraftprojekte in der Nordsee investiert werden. Die erste Projektgesellschaft, OWP Skua GmbH, wurde bereits erworben. Das Bio-Masse-Kraftwerk ist bereits seit 2003 in Betrieb, soll aber zu einem Bio-Masse-Heizkraftwerk umgebaut werden. 30) Nicht börsennotierte, unbesicherte Unternehmensanleihe der Enertrag EnergieZins GmbH, die Windparks besitzt, sondern an Windprojektgesellschaften vergibt. Nettoemissionserlös nach Abzug der Kosten ca Mio.. Anleihekapital soll vorrangig in Windenergieprojekte der Enertrag AG investiert werden. In den Projektgesellschaften stellt das Anleihekapital das Eigenkapital bzw. das gegenüber Bankkapital nachrangige haftende Fremdkapital dar. Insofern ist der wirtschaftliche Erfolg der Emittentin vom Erfolg der Investitionsobjekte abhängig. Anleihe kann von der Emittentin jederzeit mit 90 Tagen Kündigungsfrist zum Zinstermin vorzeitig gekündigt werden. Anleger können bei Zahlungsunfähigkeit der Emittentin mit 90-Tages-Frist kündigen. 31) Nicht börsennotierte Namensschuldverschreibung im Gesamtvolumen von mit Verlustbeteiligung, sofern bei den von der Emittentin an Projektgesellschaften herausgegebenen Nachrangdarlehen Wertberichtigungen erfolgen müssen. Haftung auf die Anlagesumme plus Zinsen begrenzt, allerdings nachrangige Bedienung der Schuldverschreibungen bei Insolvenz. Zinszahlung erhöht sich durch Erfolgsbeteiligung (15 % des Jahresergebnisses vor Steuer und Überzins). 32) Nicht handelbare Namensgenussrechte mit Gewinn- und Verlustbeteiligung im Gesamtvolumen von Rückzahlung zum Buchwert (Nennwert abzgl. etwaiger Verluste). Das Genussrechtskapital soll zur Beteiligung an Projektgesellschaften verwendet werden, die Blockkraftheizwerke, Bio-Masse- und Bio-Gas-Anlagen oder Abfallrecyclingsanlagen erwerben oder betreiben bzw. Photovoltaik herstellen. Zum Teil Blind-Pool-Risiko, da die Emittentin erst einige Objekte erworben hat. 33) Nicht handelbares Nachrangdarlehen im Gesamtvolumen von Bei vorzeitiger vertragswidriger Beendigung entstehen dem Anleger Kosten von 10 % des Anlagebetrags sowie des vollen Agios. Mit dem Kapital will die Prime Energy Invest AG Photovoltaik- und Windkraftanlagen erwerben und betreiben. Darüber hinaus sollen Immobilien, die für die Errichtung einer Photovoltaikanlage geeignet sind, erworben und langfristig vermietet werden. Nebenkosten berechnet für das Angebot Solarfestzins. Rendite 4,6 % bei drei Jahren Mindestlauftzeit, 6,8 % bei fünf, 7,9 % bei acht Jahren. 34) Nicht handelbares Nachrangdarlehen im Gesamtvolumen von Das Geld dient zur Finanzierung von Investitionen im Bereich Solarenergie (insb. Photovoltaik), Windenergie, Energie aus Bio-Masse, Kleinwasserkraftanlagen, Green Buildings. Da ein Teil der Projekte bereits in Betrieb sind, erwartet PT Grünzins von Anfang an laufende Einnahmen. Erstmalig kündbar ab 2016, danach alle 2 Jahre. 35) Nachrangiges im Gesamtvolumen von zur Finanzierung von vier bereits fertig gestellten Photovoltaik-Dachflächen und einer Fassadenanlage auf Gebäuden der BMW AG an den Standorten München und Garching. Vorzeitig kündbar, wahlweise zum , ; ; ) Nicht handelbares, nachrangiges Genussrechtskapital im Gesamtvolumen von zur Finanzierung von erneuerbaren Energien, laut Marketingunterlagen für Projektentwicklungen im Bereich Windenergie in Polen. 37) Nicht handelbares Nachrangdarlehen im Gesamtvolumen von an die Shedlin Asset Value GmbH, die laut Prospekt in den Bereich erneuerbare Energien investieren will, insb. in Solar- und Wasserkraftwerke. Keine näheren Angaben zu den Projekten. Die Shedlin Asset Value GmbH wurde erst am 26. April 2013 gegründet. 38) Nicht handelbare, nachrangige Genussrechte im Gesamtvolumen von ohne direkte Verlustbeteiligung der Solarkomplex AG, die mehrere Nahwärmenetze im Bodenseeraum betreibt und Dörfer zu Bioenergiedörfern umwandelt. Mit dem Geld sollen weitere Investitionen in Windkraft, Wärmenetze und Solarenergie finanziert werden. Ohne Kündigung nach sechs Jahren (mit einjähriger Kündigungsfrist) verlängert sich die Laufzeit jeweils um drei Jahre. 39) Nicht handelbare, nachrangige Namensschuldverschreibung im Gesamtvolumen von Feste Verzinsung und Rückzahlung zu 100 % des Nennbetrags, laut Flyer durch Patronatserklärung der Muttergesellschaft (der britischen Thomas Lloyd Group Ltd) besichert. Mit dem Geld sollen in Finanzanlagen der Thomas Lloyd Group investiert werden, die im Bereich der Finanzierung erneuerbarer Energien und des Clean-Tech- Sektors tätig ist. Ggf. Interessenkonflikt, weil der Geschäftsführer der Emittentin zugleich Mitglied des Board of Direktors der Thomas Lloyd Group ist. 40) Nicht börsennotierte Teilschuldverschreibung im Gesamtvolumen von Tranche 1 bzw Tranche 2. Nennwert der Anleihe wird während der Laufzeit ratenweise zurückgezahlt. Die im Februar 2013 gegründete Emittentin ist 100%ige Tochter der CIC Erneuerbare Energiengesellschaft mbh, gegründet Die Geschäftsführer beider Firmen sind identisch. Projekte, in die investiert werden sollen, stehen erst teilweise fest. Das Geld soll vor allem im Solarprojekte auch der CIC-Gruppe in Deutschland und Italien fließen Mindestanlagesumme bei Tranche 2. Stand: ÖKO-TEST

SAB Wind FESTZINS III 2

SAB Wind FESTZINS III 2 SAB Wind FESTZINS III 2 n-informationsblatt (VIB) (Stand: 20.5.2015) Bitte unterschrieben zurück an UDI Der Erwerb dieser ist mit erheblichen Risiken verbunden und kann zum vollständigen Verlust des eingesetzten

Mehr

Vermögensanlagen-Informationsblatt (VIB) (Stand: 10.6.2015)

Vermögensanlagen-Informationsblatt (VIB) (Stand: 10.6.2015) UDI Sprint FESTZINS III n-informationsblatt (VIB) (Stand: 10.6.2015) Bitte unterschrieben zurück an UDI Der Erwerb dieser ist mit erheblichen Risiken verbunden und kann zum vollständigen Verlust des eingesetzten

Mehr

Rendite per Umweltschutz: So kann es klappen.

Rendite per Umweltschutz: So kann es klappen. Rendite per Umweltschutz: So kann es klappen. Längst sind profitable Geldanlagen und Umweltschutz kein Widerspruch mehr. Wir haben ein Portfolio unterschiedlicher Anlageklassen zusammen gestellt, um Ihnen

Mehr

Kapitalanlage Bahnhöfe Estudor GmbH

Kapitalanlage Bahnhöfe Estudor GmbH Estudor GmbH 1 Hinweis Die Verbreitung des auf folgenden Seiten dargestellten öffentlichen Angebots einer festverzinslichen Kapitalanlage in Form eines Nachrangdarlehens erfolgt ausschließlich in der Bundesrepublik

Mehr

SolarArt Kraftwerk. Risiken. www.solarart-kraftwerk.de

SolarArt Kraftwerk. Risiken. www.solarart-kraftwerk.de 8 Risiken Grundsätzlicher Hinweis Im Folgenden werden die Risikofaktoren dargestellt, die für die Bewertung des Marktrisikos der Nachrangdarlehen von ausschlaggebender Bedeutung sind sowie die Risikofaktoren,

Mehr

seit 1990 ökologisch ein Investment in die Energiewende rentabel bis zu 6 Prozent Zinsen pro Jahr flexibel übertragbar, veräußerbar, handelbar

seit 1990 ökologisch ein Investment in die Energiewende rentabel bis zu 6 Prozent Zinsen pro Jahr flexibel übertragbar, veräußerbar, handelbar seit 1990 StufenzinsAnleihe VII ökologisch ein Investment in die Energiewende rentabel bis zu 6 Prozent Zinsen pro Jahr flexibel übertragbar, veräußerbar, handelbar Geldanlage mit Mehrwert Diese Verbraucherinformation

Mehr

ERSTE IMMOBILIENFONDS. Mag. Peter Karl (Geschäftsführung ERSTE Immobilien KAG)

ERSTE IMMOBILIENFONDS. Mag. Peter Karl (Geschäftsführung ERSTE Immobilien KAG) ERSTE IMMOBILIENFONDS Niedrige Zinsen, turbulente Kapitalmärkte gute Gründe um in Immobilien zu investieren Mag. Peter Karl (Geschäftsführung ERSTE Immobilien KAG) Vergleich Immobilienfonds Bewertung durch

Mehr

Geldanlagen ökologisch sinnvoll und renditestark. Geht das?

Geldanlagen ökologisch sinnvoll und renditestark. Geht das? Geldanlagen ökologisch sinnvoll und renditestark. Geht das? Kurzvorstellung Georg Hetz Gründer UDI 60 Jahre, verheiratet, 3 Kinder 26 Jahre bei verschiedenen Banken tätig Von 1995 bis 1997 Mitbegründung

Mehr

In was soll ich investieren, in Geldwerte oder in Sachwerte?

In was soll ich investieren, in Geldwerte oder in Sachwerte? 1 In was soll ich investieren, in Geldwerte oder in Sachwerte? Sowohl als auch. Es stellt sich aber die Frage, ob gerade Geldwerte aufgrund der Inflationsproblematik für den mittelund langfristigen Vermögensaufbau

Mehr

Weltspartags-Wochen! Gut aufgestellt mit den Zertifikaten der DekaBank.

Weltspartags-Wochen! Gut aufgestellt mit den Zertifikaten der DekaBank. Weltspartags-Wochen! Gut aufgestellt mit den Zertifikaten der DekaBank. Weltspartag 2014 Express- Zertifikat Relax der DekaBank Neue Perspektiven für mein Geld. 1 DekaBank Deutsche Girozentrale 1 Informationen

Mehr

Orderschuldverschreibungen

Orderschuldverschreibungen Orderschuldverschreibungen Liebe Leserinnen, liebe Leser, Nachhaltigkeit ist in unserer heutigen Gesellschaft zu einem Schlüsselbegriff geworden, der in der Verantwortung gegenüber sich selbst, der Umwelt

Mehr

Emittent: Deutsche Asset & Wealth Management Investment GmbH

Emittent: Deutsche Asset & Wealth Management Investment GmbH Nachhaltigkeits-Check Name: DWS German Small/Mid Cap ISIN: DE0005152409 Emittent: Deutsche Asset & Wealth Management Investment GmbH Wertpapierart / Anlageart Investmentfonds, EUR, Aktienfonds, ausschüttend,

Mehr

Genießen Sie interessante Aussichten.

Genießen Sie interessante Aussichten. Genießen Sie interessante Aussichten. Odenwald Express-Zertifikat Relax der DekaBank. Neue Perspektiven für mein Geld. Informieren Sie sich jetzt. DekaBank Deutsche Girozentrale Unser Angebot. Odenwald

Mehr

HCI Private Equity VI

HCI Private Equity VI HCI Private Equity VI copyright by HCI copyright by HCI 2 Überblick: Private Equity in der Presse Die Welt, 06.05.2006 Focus Money, April 2006 Focus Money, April 2006 Poolnews, Januar 2006 Deutsche Bank

Mehr

Investitionen in ertragsstarke Solarkraftwerke und Solarimmobilien

Investitionen in ertragsstarke Solarkraftwerke und Solarimmobilien Präsentation Investitionen in ertragsstarke Solarkraftwerke und Solarimmobilien Namensschuldverschreibung mit 7,25% Basisverzinsung EWAG ENERGIEWELT AG Inhalte 1. Die EWAG ENERGIEWELT AG 2. Namensschuldverschreibung:

Mehr

PV PLUS Das Investment Programm der Clean Capital

PV PLUS Das Investment Programm der Clean Capital PV Das Investment Programm der Clean Capital Beschreibung Um positive Veränderungen und Ziele zu erreichen, braucht es Menschen mit Visionen und Engagement für die Sache. Vor mittlerweile 5 Jahren sind

Mehr

Erläutern Sie das Grundprinzip eines Aktieninvestmentfonds (mindestens 3 Merkmale)!

Erläutern Sie das Grundprinzip eines Aktieninvestmentfonds (mindestens 3 Merkmale)! Erläutern Sie das Grundprinzip eines Aktieninvestmentfonds (mindestens 3 Merkmale)! Der Anleger zahlt Geld in einen Topf (= Sondervermögen) einer Kapitalanlagegesellschaft ein. Ein Kapitalmarktexperte

Mehr

PV Investment der Clean Capital

PV Investment der Clean Capital PV Investment der Clean Capital Beschreibung Um positive Veränderungen und Ziele zu erreichen, braucht es Menschen mit Visionen und Engagement für die Sache. Vor mittlerweile 5 Jahren sind wir mit der

Mehr

In was soll ich investieren, in Geldwerte oder in Sachwerte?

In was soll ich investieren, in Geldwerte oder in Sachwerte? 1 In was soll ich investieren, in Geldwerte oder in Sachwerte? Sowohl als auch. Es stellt sich aber die Frage, ob gerade Geldwerte aufgrund der Inflationsproblematik für den mittelund langfristigen Vermögensaufbau

Mehr

Geldanlagen ökologisch sinnvoll und renditestark. Geht das?

Geldanlagen ökologisch sinnvoll und renditestark. Geht das? Geldanlagen ökologisch sinnvoll und renditestark. Geht das? Kurzvorstellung Georg Hetz Gründer UDI 60 Jahre, verheiratet, 3 Kinder 26 Jahre bei verschiedenen Banken tätig Von 1995 bis 1997 Mitbegründung

Mehr

Bundesverband der Börsenvereine an deutschen Hochschulen e.v. Börsenführerschein. II. Aktien, Renten und Fonds

Bundesverband der Börsenvereine an deutschen Hochschulen e.v. Börsenführerschein. II. Aktien, Renten und Fonds Bundesverband der Börsenvereine an deutschen Hochschulen e.v. Börsenführerschein II. Aktien, Renten und Fonds 18. Mai 2013 Aufbau des Börsenführerscheins I. Börse, Kapitalmarkt und Handel II. Aktien, Renten

Mehr

MULTI ASSET PORTFOLIO MULTI ASSET PORTFOLIO ANSPAR PLAN. Infrastruktur

MULTI ASSET PORTFOLIO MULTI ASSET PORTFOLIO ANSPAR PLAN. Infrastruktur Ob als Einmalanlage oder Sparplan, mit dem MAP-Beteiligungskonzept investieren Sie in ein breit gestreutes Sachwerte-Portfolio (100 % Eigenkapitalfonds). Alle wichtigen Anlageklassen werden hierbei berücksichtigt.

Mehr

DirektAnlageBrief Der Themendienst für Journalisten. Ausgabe 14: Februar 2011. Inhaltsverzeichnis

DirektAnlageBrief Der Themendienst für Journalisten. Ausgabe 14: Februar 2011. Inhaltsverzeichnis DirektAnlageBrief Der Themendienst für Journalisten Ausgabe 14: Februar 2011 Inhaltsverzeichnis 1. In aller Kürze: Summary der Inhalte 2. Zahlen und Fakten: ETF-Anleger setzen auf Aktienmärkte 3. Aktuell/Tipps:

Mehr

Ihre Fondsauswahl bei Zurich

Ihre Fondsauswahl bei Zurich Ihre Fondsauswahl bei Zurich Ab 1. August 2015 sicherheitsorientiert Geldmarkt ESPA Reserve Euro Plus T AT0000812979 04.11.1998 Erste Sparinvest Floating Rate Notes LU0034353002 15.07.1991 Erzielung von

Mehr

5,00 % Nachrangige Raiffeisen Fixzins-Anleihe

5,00 % Nachrangige Raiffeisen Fixzins-Anleihe 5,00 % Nachrangige Raiffeisen Fixzins-Anleihe 2015-2025/3 Eckdaten 4,40% - 6,00% Nachrangiger Raiffeisen Min-Max-Floater 2015-2027/1 www.raiffeisen.at/steiermark 1 Emittentin: Raiffeisen-Landesbank Steiermark

Mehr

ENERTRAG EnergieZins GmbH. ERFAHRUNG Umwelt Flexibilität ZINSEN. ENERTRAG EnergieZins 2025 mit 5,25 % Zinsen p.a. Laufzeit bis 31.12.

ENERTRAG EnergieZins GmbH. ERFAHRUNG Umwelt Flexibilität ZINSEN. ENERTRAG EnergieZins 2025 mit 5,25 % Zinsen p.a. Laufzeit bis 31.12. ERFAHRUNG Umwelt Flexibilität ZINSEN ENERTRAG EnergieZins GmbH ENERTRAG EnergieZins 2025 mit 5,25 % Zinsen p.a. Laufzeit bis 31.12.2025 Neu: Verkaufsmöglichkeit über die Börse Werbebroschüre, Stand September

Mehr

ECOanlagecheck: Geschlossener Fonds RE02 Windenergie Deutschland von reconcept

ECOanlagecheck: Geschlossener Fonds RE02 Windenergie Deutschland von reconcept 16.10.2012 Titelgeschichte, Anlagecheck, Geschlossene Fonds: News ECOanlagecheck: Geschlossener Fonds RE02 Windenergie Deutschland von reconcept Reconcept invest aus Hamburg bietet ihren ersten Windfonds

Mehr

Österreichs führender Experte für alternative Investments

Österreichs führender Experte für alternative Investments Österreichs führender Experte für alternative Investments Zukunftsorientiert investieren in nachhaltige Investments die ethisch, ökologisch und wirtschaftlich sinnvoll sind Nachhaltig in erneuerbare Energien

Mehr

IN SUBSTANZ INVESTIEREN MIT SUBSTANZ VERDIENEN

IN SUBSTANZ INVESTIEREN MIT SUBSTANZ VERDIENEN DIE WIENWERT SUBSTANZ ANLEIHEN IN SUBSTANZ INVESTIEREN MIT SUBSTANZ VERDIENEN Von der Dynamik des Wiener Immobilienmarktes profitieren. Mit hohen Zinsen und maximaler Flexibilität. Spesenfrei direkt von

Mehr

Veranlagungslösungen im aktuellen Niedrigzinsumfeld

Veranlagungslösungen im aktuellen Niedrigzinsumfeld Veranlagungslösungen im aktuellen Niedrigzinsumfeld Mag. Rainer Schnabl Geschäftsführer der Raiffeisen KAG Real negativer Zinsertrag bis 2016 wahrscheinlich 6 5 4 3 2 1 0 2004 2005 2006 2007 2008 2009

Mehr

Weitere Informationen finden Sie im Prospekt der Gesellschaft, der am Tag des Inkrafttretens veröffentlicht wird.

Weitere Informationen finden Sie im Prospekt der Gesellschaft, der am Tag des Inkrafttretens veröffentlicht wird. 14. Juni 2013 Sehr geehrte Anteilinhaber, der Verwaltungsrat der ishares II plc (die Gesellschaft ) möchte Sie davon in Kenntnis setzen, dass im Rahmen der jährlichen Überprüfung und Aktualisierung des

Mehr

Kosteninformation zur Palette an Investmentvermögen Exchange Traded Funds (ETF)

Kosteninformation zur Palette an Investmentvermögen Exchange Traded Funds (ETF) Kosteninformation zur Palette an Investmentvermögen Exchange Traded Funds (ETF) Hinweis: Für den Erwerb bzw. den von Anteilen oder Aktien an Investmentvermögen an Exchange Traded Funds (ETF) ist die Abgabe

Mehr

cleverdepot.de» Die schönen Zinszeiten sind vorbei Vorstellung des geschlossene...

cleverdepot.de» Die schönen Zinszeiten sind vorbei Vorstellung des geschlossene... Seite 1 von 5 Home Impressum cleverdepot.de Ein weiteres tolles WordPress-Blog Die schönen Zinszeiten sind vorbei Vorstellung des geschlossenen Fonds Nachrangdarlehen Serie 2014-01-01-1080 HFKI (36 Monate)

Mehr

Anlagestrategie Depot Oeco-First

Anlagestrategie Depot Oeco-First Anlagestrategie Depot Oeco-First Das Depot eignet sich für dynamische Investoren, die überdurchschnittliche Wertentwicklungschancen suchen und dabei zeitweise hohe Wertschwankungen und ggf. auch erhebliche

Mehr

Mit den Fonds von VILICO

Mit den Fonds von VILICO Die Antwort auf die Abgeltungssteuer! Mit den Fonds von VILICO * Für den Fonds wird als Vergleichsindex der Dow Jones EURO STOXX 50 Price Index (EUR) herangezogen. 1 Zitat "Die große Kunst besteht nur

Mehr

MEZZANINEBETEILIGUNG. Erste Schwartauer Projektgesellschaft mbh & Co. KG

MEZZANINEBETEILIGUNG. Erste Schwartauer Projektgesellschaft mbh & Co. KG MEZZANINEBETEILIGUNG Erste Schwartauer Projektgesellschaft mbh & Co. KG W o h n e n u n d A r b e i t e n i m H e r z e n v o n B a r g t e h e i d e Das Team der alpha projektentwicklung gmbh besteht

Mehr

In diesen Angaben sind bereits alle Kosten für die F o n d s s o w i e f ü r d i e S u t o r B a n k l e i s t u n g e n

In diesen Angaben sind bereits alle Kosten für die F o n d s s o w i e f ü r d i e S u t o r B a n k l e i s t u n g e n Das konservative Sutor PrivatbankPortfolio Vermögen erhalten und dabei ruhig schlafen können Geld anlegen ist in diesen unruhigen Finanzzeiten gar keine einfache Sache. Folgende Information kann Ihnen

Mehr

BGF Euro Short Duration Bond Fund A2 EUR ISIN LU0093503810 WKN 989694 Währung EUR

BGF Euro Short Duration Bond Fund A2 EUR ISIN LU0093503810 WKN 989694 Währung EUR ISIN LU0093503810 WKN 989694 Währung Stammdaten ISIN / WKN LU0093503810 / 989694 Fondsgesellschaft Fondsmanager Vertriebszulassung Schwerpunkt Produktart Fondsdomizil BlackRock Asset Management Deutschland

Mehr

1 Bühler. Neue, ökologische und nachhaltige Förderprojekte für Sicherheit, Sachwertsicherung und Zukunft für ALLE!

1 Bühler. Neue, ökologische und nachhaltige Förderprojekte für Sicherheit, Sachwertsicherung und Zukunft für ALLE! 1 Bühler Neue, ökologische und nachhaltige Förderprojekte für Sicherheit, Sachwertsicherung und Zukunft für ALLE! Nachrangige Förderzweckdarlehen Ein Förderzweckdarlehen mit fester Grundverzinsung ist

Mehr

Attraktive Zinsen für Ihr Geld mit der Captura GmbH

Attraktive Zinsen für Ihr Geld mit der Captura GmbH Attraktive Zinsen für Ihr Geld mit der Captura GmbH Was wollen die meisten Sparer und Anleger? à Vermögen aufbauen à Geld so anlegen, dass es rentabel, besichert und kurzfristig wieder verfügbar ist Die

Mehr

öglichkeiten der nergiewende

öglichkeiten der nergiewende öglichkeiten der nergiewende GSW Gold-SolarWind Strom für 150.000 Menschen Wind: 63 Windenergieanlagen 93 MW Stromertrag: 160.000.000 kwh Investition: 135 Millionen Solar: Freiland-Anlagen: 15 MWp Dach-Anlagen:

Mehr

LS Servicebibliothek 3: FONDSHANDEL/ETFs/ETCs

LS Servicebibliothek 3: FONDSHANDEL/ETFs/ETCs LS Servicebibliothek 3: FONDSHANDEL/ETFs/ETCs Handeln Sie über 250 Fonds ohne Ausgabeaufschläge! 50 britische Pfund: Queen Elizabeth II. (*1926) Warum sollten Privatanleger Fonds über Lang & Schwarz außerbörslich

Mehr

Ausländische Anlagefonds Mutationen - Dezember 2006

Ausländische Anlagefonds Mutationen - Dezember 2006 Ausländische Anlagefonds Mutationen - Dezember 2006 Zum Vertrieb in der Schweiz zugelassen: FIDELITY FUNDS - Asia Pacific Property Fund (USD) [12976] FIDELITY FUNDS - Euro Short Term Bond Fund (Euro) [12978]

Mehr

Glossar zu Investmentfonds

Glossar zu Investmentfonds Glossar zu Investmentfonds Aktienfonds Aktiv gemanagte Fonds Ausgabeaufschlag Ausgabepreis Ausschüttung Benchmark Aktienfonds sind Investmentfonds, deren Sondervermögen in Aktien investiert wird. Die Aktien

Mehr

easyfolio Bestandteile

easyfolio Bestandteile easyfolio Bestandteile Aus der folgenden Aufstellung können Sie die ETFs und deren Zielgewichtung entnehmen. Zielallokation EASY30 EASY50 EASY70 Aktien Europa SPDR MSCI Europa 4,41% 7,35% 10,29% Aktien

Mehr

Nachhaltigkeits-Check

Nachhaltigkeits-Check Nachhaltigkeits-Check Name: Memory Express Return-Zertifikat auf ThyssenKrupp ISIN: DE000CZ35CX2 Emittent: Commerzbank AG Wertpapierart / Anlageart Das Expresszertifikat ist eine Unterform des Bonuszertifikats,

Mehr

Die Bürgerwindaktie. Die Bürgerwindaktie. Investieren in Substanz und Klimaschutz. Die Bürgerwindaktie.

Die Bürgerwindaktie. Die Bürgerwindaktie. Investieren in Substanz und Klimaschutz. Die Bürgerwindaktie. Die Bürgerwindaktie. Die Bürgerwindaktie Investieren in Substanz und Klimaschutz Die Bürgerwindaktie. Investition in ein wachsendes Portfolio ABO Invest betreibt europaweit Anlagen zur klimafreundlichen

Mehr

Checkliste: Geldanlageberatung

Checkliste: Geldanlageberatung Checkliste: Geldanlageberatung Bitte füllen Sie die Checkliste vor dem Termin aus. Die Beraterin/der Berater wird diese Angaben, die nur Sie geben können, im Gespräch benötigen. Ihnen hilft die Checkliste,

Mehr

Das Sutor PrivatbankPortfolio dynamisch+ ist fü r

Das Sutor PrivatbankPortfolio dynamisch+ ist fü r Das Sutor PrivatbankPortfolio dynamisch+ Für Wachstum ohne Anleihen-Netz Geld anlegen ist in diesen unruhigen Finanzzeiten gar keine einfache Sache. Folgende Information kann Ihnen dabei helfen, Ihr Depot

Mehr

Der Referent - Vermögensberater

Der Referent - Vermögensberater Der Referent - Vermögensberater Werner Giesswein, Vermögensberatung verheiratet, 3 Kinder 30jährige Erfahrung als Inhaber und Berater verschiedener Unternehmen Vermögensberater seit 2009 Vorstand und Beirat

Mehr

Generali Premium Edition 200

Generali Premium Edition 200 Generali Premium Edition 200 Kundeninformation 2008 Ob.Insp. Günter KLEISCH 06991 797 38 31 versicherung@kleisch.at Das Produktkonzept Generali Premium Edition 200 ist eine indexgebundene Lebensversicherung

Mehr

ETF Exchange Traded Funds (ETFs) Inhalt

ETF Exchange Traded Funds (ETFs) Inhalt ETF Exchange Traded Funds (ETFs) Inhalt Was sind ETFs Möglichkeiten für Investoren Hauptvorteile von ETFs gegenüber aktiv gemanagten Aktienfonds Nachteil von ETFs gegenüber aktiv gemanagten Aktienfonds

Mehr

Ethische und nachhaltige Geldanlagen. 22. November 2014 9.30 18.00 Uhr Münchner Künstlerhaus Lenbachplatz 8, München

Ethische und nachhaltige Geldanlagen. 22. November 2014 9.30 18.00 Uhr Münchner Künstlerhaus Lenbachplatz 8, München Messe Grünes Geld Ethische und nachhaltige Geldanlagen Neu: Anleger- Checkpoint 22. November 2014 9.30 18.00 Uhr Münchner Künstlerhaus Lenbachplatz 8, München Ausstellung mit umfangreichem Vortragsprogramm

Mehr

Bürgerwindparks in der kommunalen Praxis Informationsveranstaltung Gemeinde Nottuln 18. Juni 2013

Bürgerwindparks in der kommunalen Praxis Informationsveranstaltung Gemeinde Nottuln 18. Juni 2013 Bürgerwindparks in der kommunalen Praxis Informationsveranstaltung Gemeinde Nottuln 18. Juni 2013 EnergieDialog.NRW Informations- und Beratungsplattform für erneuerbare Energien Gesprächsangebot für Politik,

Mehr

Referentin: Alexandra Baldessarini, CEFA, CIIA

Referentin: Alexandra Baldessarini, CEFA, CIIA Referentin: Alexandra Baldessarini, CEFA, CIIA Aktionärsstruktur 10,0% 6,1% (per 31. Dezember 2007) 0,7% 58,2% 25,0% Ö. Volksbankenverbund 2 Zertifikate DZ-Bank-Gruppe Victoria Gruppe RZB Streubesitz Bilanzsumme

Mehr

Private Debt Funds. Fundraising-Umfeld und aktuelle Erfahrungen. Hans-Peter Dohr DC Placement Advisors

Private Debt Funds. Fundraising-Umfeld und aktuelle Erfahrungen. Hans-Peter Dohr DC Placement Advisors Private Debt Funds Fundraising-Umfeld und aktuelle Erfahrungen Hans-Peter Dohr DC Placement Advisors 22. 23. Mai, Munich Private Equity Training 2014 DC Placement Advisors Unabhängiger Placement Agent

Mehr

Checkliste für die Geldanlageberatung

Checkliste für die Geldanlageberatung Checkliste für die Geldanlageberatung Bitte füllen Sie die Checkliste vor dem Termin aus. Die Beraterin / der Berater wird diese Angaben im Gespräch benötigen. Nur Sie können diese Fragen beantworten,

Mehr

Mit Windkraft in die Zukunft! Öffentliche Förderkredite für Windanlagen. am 22. Juni 2012 in Erftstadt-Gymnich

Mit Windkraft in die Zukunft! Öffentliche Förderkredite für Windanlagen. am 22. Juni 2012 in Erftstadt-Gymnich Mit Windkraft in die Zukunft! Öffentliche für Windanlagen am 22. Juni 2012 in Erftstadt-Gymnich Agenda Kreissparkasse Köln in Zahlen Gewerbliche Hausbankprinzip KfW-Erneuerbare Energien Standard Landwirtschaftliche

Mehr

Systematische Aktienstrategie mit aktivem Risikomanagement

Systematische Aktienstrategie mit aktivem Risikomanagement FTC Gideon I FTC Gideon I Systematische Aktienstrategie mit aktivem Risikomanagement FTC Capital GmbH Seidlgasse 36/3 1030 Vienna Austria www.ftc.at office@ftc.at +43-1-585 61 69-0 Nicht zur Weitergabe

Mehr

DEXTRO Analysis Report

DEXTRO Analysis Report DEXTRO Analysis Report Thema des Monats DEXTRO schaltet neues AIF-Analyse Portal frei Hintergrund: Neue Datenbank erhöht Markttransparenz Die hat www.dextroratings.de, ihr neues Analyse Portal für Alternative

Mehr

LS Servicebibliothek 2: BONDS RENTENHANDEL

LS Servicebibliothek 2: BONDS RENTENHANDEL LS Servicebibliothek 2: BONDS RENTENHANDEL Mit aktuellen News kann der Rentenhandel spannend werden. 20 Schweizer Franken: Arthur Honegger, französischschweizerischer Komponist (1892-1955) Warum ist außerbörslicher

Mehr

Beschreibung der einzelnen Berechnungsarten

Beschreibung der einzelnen Berechnungsarten Beschreibung der einzelnen Berechnungsarten 1.0 Historische Wertentwicklungen 1.1 Berechnung einer Einzelanlage in Prozent Die Berechnung der Wertentwicklung erfolgt nach den Vorgaben des BVI: Die Berechnung

Mehr

Gebührenfreie Sparpläne im Überblick

Gebührenfreie Sparpläne im Überblick Gebührenfreie Sparpläne im Überblick Deutsche Bank db X-trackers Aktien: Land / Region Land / Region -Bezeichnung ISIN A/T S/V Deutschland DAX db x-trackers DAX LU0274211480 T S EURO STOXX 50 (Price) (EUR)

Mehr

PI Pro Investor Immobilienfonds 1

PI Pro Investor Immobilienfonds 1 PI Pro Investor Immobilienfonds 1 PI Pro Investor 1 PI Pro Investor» PI Unternehmensgruppe PI Pro Investor GmbH & Co. KG PI Analyse & Research GmbH & Co. KG GmbH & Co. KG Proinvest-Beratung GmbH Die PI

Mehr

Kosteninformation zur Palette an Investmentvermögen Exchange Traded Funds (ETF)

Kosteninformation zur Palette an Investmentvermögen Exchange Traded Funds (ETF) Kosteninformation zur Palette an Investmentvermögen Exchange Traded Funds () Hinweis: Für den Erwerb bzw. den von Anteilen oder Aktien an Investmentvermögen an Exchange Traded Funds () ist die Abgabe eines

Mehr

ETF Quarterly Statistics

ETF Quarterly Statistics ETF Quarterly Statistics 4. Quartal 2014 Entwicklung des ETF-Segments von SIX Swiss Exchange im 4. Quartal 2014 2014 erzielte die Schweizer Börse einen ETF-Handelsumsatz von CHF 90,8 Mrd., wovon CHF 24

Mehr

Sutor PrivatbankBuch. Mit Kapitalmarktsparen die Inflation besiegen

Sutor PrivatbankBuch. Mit Kapitalmarktsparen die Inflation besiegen Sutor PrivatbankBuch Mit Kapitalmarktsparen die Inflation besiegen Das Sutor PrivatbankBuch ist der einfachste und sicherste Weg, Ihr Geld am Kapitalmarkt anzulegen. Schon ab 50 EUR Anlagesumme pro Monat

Mehr

Fidor Bank Kapitalbrief mit laufender Ausschüttung

Fidor Bank Kapitalbrief mit laufender Ausschüttung Fidor Bank Kapitalbrief mit laufender Ausschüttung Attraktive Zinsen mit verschiedenen Laufzeiten bei monatlicher Auszahlung Sie möchten Ihr Geld zu kleinen Beträgen zinsstark anlegen? Dann ist der Fidor

Mehr

Exchange Traded Funds. Vielseitig und transparent. Die ideale Portfolio-Beimischung für Ihr Investmentdepot. ebase. Werbematerial

Exchange Traded Funds. Vielseitig und transparent. Die ideale Portfolio-Beimischung für Ihr Investmentdepot. ebase. Werbematerial Exchange Traded Funds Vielseitig und transparent Die ideale Portfolio-Beimischung für Ihr Investmentdepot Werbematerial ebase Ganz einfach... ETFs bei ebase Exchange Traded Funds (ETFs) sind börsengehandelte

Mehr

4,80 % Nachrangige Raiffeisen Anleihe 2013-2024/1. www.raiffeisen.at/steiermark. Seite 1 von 5

4,80 % Nachrangige Raiffeisen Anleihe 2013-2024/1. www.raiffeisen.at/steiermark. Seite 1 von 5 4,80 % Nachrangige Raiffeisen Anleihe 2013-2024/1 www.raiffeisen.at/steiermark Seite 1 von 5 Eckdaten 4,80% Nachrangige Raiffeisen Anleihe 2013-2024/1 Emittentin: Raiffeisen-Landesbank Steiermark AG Angebot

Mehr

Fragenkatalog Anleihen-Bingo Fragen für den Spielleiter

Fragenkatalog Anleihen-Bingo Fragen für den Spielleiter Fragenkatalog Anleihen-Bingo Fragen für den Spielleiter Nr. Frage Antwort Richtig Falsch 1 Welche Risiken können bei einer Bundesanleihe neben den Basisrisiken auftreten? Bonitätsrisiko: Der Emittent wird

Mehr

Kosteninformation zur Palette an Investmentvermögen Exchange Traded Funds (ETF)

Kosteninformation zur Palette an Investmentvermögen Exchange Traded Funds (ETF) Kosteninformation zur Palette an Investmentvermögen Exchange Traded Funds () Hinweis: Für den Erwerb bzw. den von Anteilen oder Aktien an Investmentvermögen an Exchange Traded Funds () ist die Abgabe eines

Mehr

Werbemitteilung. Bonitätsanleihen der Landesbank Berlin. Renditechancen unter der Lupe

Werbemitteilung. Bonitätsanleihen der Landesbank Berlin. Renditechancen unter der Lupe Werbemitteilung Bonitätsanleihen der Landesbank Berlin Renditechancen unter der Lupe Immer einen Blick wert: Bonitätsanleihen der LBB. Wer eine Anlagemöglichkeit mit attraktiven Zinsen sucht, hat nur wenig

Mehr

Exchange Traded Funds

Exchange Traded Funds Exchange Traded Funds Vielseitig und transparent Die ideale Portfolio-Beimischung für Ihr Investmentdepot Werbematerial Ganz einfach... ETFs bei ebase Clever kombinieren Exchange Traded Funds (ETFs) sind

Mehr

Der Immobilienstandort Deutschland im europäischen Umfeld. Dr. Marcus Cieleback Real Estate Appraisal & Consulting, Head of Research

Der Immobilienstandort Deutschland im europäischen Umfeld. Dr. Marcus Cieleback Real Estate Appraisal & Consulting, Head of Research Dr. Marcus Cieleback Real Estate Appraisal & Consulting, Head of Research 1. Immobilieninvestmentmarkt Europa 2 24 Hohes Interesse institutioneller Investoren an Immobilien Starkes Wachstum nicht börsengehandelter

Mehr

DAB Anleihenmarkt. Stand: 09.10.12 10:00 Uhr - gültig b.a.w.

DAB Anleihenmarkt. Stand: 09.10.12 10:00 Uhr - gültig b.a.w. Stand: 09.10.12 10:00 Uhr - gültig b.a.w. DAB Anleihenmarkt Sämtliche im DAB Anleihenmarkt angegebenen Preise sind Festpreise. Im Ausführungskurs sind sämtliche Gebühren bereits enthalten mit Ausnahme

Mehr

Vermögenserhalt hinaus in Richtung Wachstum getrimmt. Das ausgewogene Sutor PrivatbankPortfolio

Vermögenserhalt hinaus in Richtung Wachstum getrimmt. Das ausgewogene Sutor PrivatbankPortfolio Das ausgewogene Sutor PrivatbankPortfolio Wachstumschancen einkalkuliert Geld anlegen ist in diesen unruhigen Finanzzeiten gar keine einfache Sache. Folgende Information kann Ihnen dabei helfen, Ihr Depot

Mehr

Depotreport Erstellt am 04.11.2013

Depotreport Erstellt am 04.11.2013 Erstellt für Herrn Max Mustermann Musterweg 1 59872 Meschede Deutschland Überreicht von Finanzberatung Mellin Axel Mellin Anschrift Kontakt Theodor-Storm-Str. 14 Telefon: 0291 9086437 59872 Meschede Fax:

Mehr

Geschlossene Fonds Das nächste Millionengrab? RA Dr. Christian Wolf

Geschlossene Fonds Das nächste Millionengrab? RA Dr. Christian Wolf Das nächste Millionengrab? RA Dr. Christian Wolf Oktober 2013 Charakteristika (I) Zumeist Kommanditgesellschaft mit beschränkter Haftung (GmbH & Co KG) Kommanditanteile werden nur innerhalb eines gewissen

Mehr

Factsheet der German Pellets GmbH 7,25 % Anleihe 2013/2018

Factsheet der German Pellets GmbH 7,25 % Anleihe 2013/2018 Angaben zum Wertpapier Emittentin German Pellets GmbH Zeichnungsfrist 01.-05. Juli 2013 WKN/ISIN A1TNAP / DE000A1TNAP7 Sicherungsart * (unbesichert, Garantie, etc.) unbesichert Zinssatz 7,25 % p.a. Zinszahlungsmodus

Mehr

Die Schuldverschreibungen haben den ISIN-Code DE000A161HL2 und die WKN A161HL.

Die Schuldverschreibungen haben den ISIN-Code DE000A161HL2 und die WKN A161HL. 5 Anleihebedingungen 1 Nennbetrag Die Emission der Sparkasse Rosenheim-Bad Aibling (die Emittentin ) im Gesamtnennbetrag von 5.000.000,00 EUR (in Worten fünf Millionen) ist eingeteilt in 5.000 auf den

Mehr

Investieren Sie mit dem Deutschen Mittelstandsanleihen Fonds in das Rückgrat der deutschen Wirtschaft

Investieren Sie mit dem Deutschen Mittelstandsanleihen Fonds in das Rückgrat der deutschen Wirtschaft Investieren Sie mit dem Deutschen Mittelstandsanleihen Fonds in das Rückgrat der deutschen Wirtschaft Profitieren Sie von erfolgreichen Unternehmen des soliden deutschen Mittelstands Erfolgsfaktor KFM-Scoring

Mehr

Mitteilung an die Anteilsinhaber. Pioneer P.F. Global Defensive 20 Pioneer P.F. Global Balanced 50 Pioneer P.F. Global Changes

Mitteilung an die Anteilsinhaber. Pioneer P.F. Global Defensive 20 Pioneer P.F. Global Balanced 50 Pioneer P.F. Global Changes Mitteilung an die Anteilsinhaber Pioneer P.F. Global Defensive 20 Pioneer P.F. Global Balanced 50 Pioneer P.F. Global Changes 16. Dezember 2014 Inhaltsverzeichnis Mitteilung an die Anteilsinhaber... 3

Mehr

ECOanlagecheck. ECOanlagecheck: Bürgerwindaktie. nachhaltig investieren. Die ECOreporter prüfen das Angebot der ABO Invest AG

ECOanlagecheck. ECOanlagecheck: Bürgerwindaktie. nachhaltig investieren. Die ECOreporter prüfen das Angebot der ABO Invest AG ECOanlagecheck nachhaltig investieren 05 2011 Das unabhängige Internet-Magazin für ethische und nachhaltige Geldanlage 13. Mai Quelle aller Bilder dieses Artikels: ABO Invest AG ECOanlagecheck: Bürgerwindaktie

Mehr

Investment Market monthly

Investment Market monthly Investment Market monthly Starker Jahresauftakt setzt sich auch im Februar fort savills.de your real estate experts 2,67 2,10 1,52 1,79 2,70 1,47 1,59 2,83 2,41 3,02 5,81 2,44 3,33 Milliarden EUR Milliarden

Mehr

Inflationsanleihe 06/10 Kundeninformation. Bei dieser Unterlage handelt es sich um eine Werbeinformation.

Inflationsanleihe 06/10 Kundeninformation. Bei dieser Unterlage handelt es sich um eine Werbeinformation. Kundeninformation Bei dieser Unterlage handelt es sich um eine Werbeinformation. Kategorie Kapitalschutz-Produkte, Quelle: Statistik Deutscher Derivate Verband, 4. Quartal 2009 Garantiert 2,75% p. a. für

Mehr

Checkliste für die Geldanlageberatung

Checkliste für die Geldanlageberatung Checkliste für die Geldanlageberatung Bitte füllen Sie die Checkliste vor dem Termin aus. Die Beraterin / der Berater wird diese Angaben im Gespräch benötigen. Nur Sie können diese Fragen beantworten,

Mehr

Best-in-Class. Unsere Anlagephilosophie Wie wir NICHT investieren

Best-in-Class. Unsere Anlagephilosophie Wie wir NICHT investieren Bonn, 22. Mai 2015 Unsere Anlagephilosophie Wie wir NICHT investieren Best-in-Class Anlagestrategie, nach der die Unternehmen ausgewählt werden, die innerhalb jeglicher Branchen in ökologischer, sozialer

Mehr

Zweitmarkt für Photovoltaikanlagen

Zweitmarkt für Photovoltaikanlagen Zweitmarkt für Photovoltaikanlagen Der Ordnung halber wird darauf hingewiesen, dass die vorliegenden Unterlagen nur zum persönlichen Gebrauch vorgesehen sind und daher weder als Ganzes noch in Teilen an

Mehr

Contracting Kongress in Stuttgart Finanzierungslösungen für Bürgerbeteiligungen

Contracting Kongress in Stuttgart Finanzierungslösungen für Bürgerbeteiligungen Contracting Kongress in Stuttgart Finanzierungslösungen für Bürgerbeteiligungen Wilfried Brzynczek Deutsche Kreditbank AG In den vergangenen 25 Jahren hat die DKB Wohnraum verbessert Zur Energiewende beigetragen

Mehr

Die Solar Invest AG in Schwäbisch Hall

Die Solar Invest AG in Schwäbisch Hall Die Solar Invest AG in Schwäbisch Hall Bürgerbeteiligungsmodelle als Erfolgsfaktor im Rahmen der Workshop-Reihe des Deutsche Umwelthilfe e.v. Thomas Deeg, Stadtwerke Schwäbisch Hall GmbH 1 Agenda Beteiligungen

Mehr

LEADER FUND TOTAL RETURN BOND - Weltweite Anleihen, aktiv gemanagt

LEADER FUND TOTAL RETURN BOND - Weltweite Anleihen, aktiv gemanagt LEADER FUND TOTAL RETURN BOND - Weltweite Anleihen, aktiv gemanagt Privatconsult Vermögensverwaltung GmbH * Argentinierstrasse 42/6 * 1040 Wien Telefon: +43 1 535 61 03-39 * Email: office@privatconsult.com

Mehr

27.6.2012, Hagen, Dr. Katrin Gehles, EnergieAgentur.NRW

27.6.2012, Hagen, Dr. Katrin Gehles, EnergieAgentur.NRW Vertikale Position des Bildes: 1,55 cm von der oberen linken Ecke Höhe des Bildes: 10,46 cm Vertikale Position der Doppelscala: 11,52 cm von der oberen linken Ecke Höhe der Doppelscala: 0,95 cm Bürgerenergieanlagen

Mehr

nachhaltig investieren Die unabhängige Analyse ethischer und nachhaltiger Geldanlagen 12. April ECOanlagecheck: Stufenzinsanleihe IV

nachhaltig investieren Die unabhängige Analyse ethischer und nachhaltiger Geldanlagen 12. April ECOanlagecheck: Stufenzinsanleihe IV ECOanlagecheck nachhaltig investieren 04 2012 Die unabhängige Analyse ethischer und nachhaltiger Geldanlagen 12. April Energiekontor-Windpark bei Beckum (Quelle aller Fotos: Unternehmen) ECOanlagecheck:

Mehr

OÖ Regionalbank mit Rekordjahr Nachhaltige Geldanlagen zahlen sich aus

OÖ Regionalbank mit Rekordjahr Nachhaltige Geldanlagen zahlen sich aus OÖ Regionalbank mit Rekordjahr Nachhaltige Geldanlagen zahlen sich aus Die Themen Überdurchschnittliches Wachstum - Rekordjahr Raiffeisenbank Gunskirchen mit nachhaltigen Investments erfolgreich Entwicklung

Mehr

Regionale Wertschöpfung bei Windprojekten Kooperationsmöglichkeiten mit juwi

Regionale Wertschöpfung bei Windprojekten Kooperationsmöglichkeiten mit juwi Regionale Wertschöpfung bei Windprojekten Kooperationsmöglichkeiten mit juwi Netzwerkkonferenz Windkraft Bioenergie-Region HOT 27. September 2012, Stauseehalle Mulfingen Dipl.Ing. Sabine Pierau juwi Wind

Mehr

Umweltfreundliche Geldanlagen Chancenreich, aber nicht ohne Risiko

Umweltfreundliche Geldanlagen Chancenreich, aber nicht ohne Risiko in Kooperation mit dem Finanzportal biallo.de Von Max Geißler 40/2013 Umweltfreundliche Geldanlagen Chancenreich, aber nicht ohne Risiko Immer mehr Menschen möchten ihr Geld umweltfreundlich anlegen. Der

Mehr

INvEStIErEN SIE IN ErNEuErBArE. Energien. SCV Kurzprospekt A4 1103 rz.indd 2

INvEStIErEN SIE IN ErNEuErBArE. Energien. SCV Kurzprospekt A4 1103 rz.indd 2 , G ISCh ökolo tiv, A IN Nov L. BE A t ren INvEStIErEN SIE IN ErNEuErBArE Energien. SCV Kurzprospekt A4 1103 rz.indd 2 So investiert man heute: ökologisch, innovativ, rentabel. Mit gutem Gewissen gutes

Mehr