Unabhängig seit Halbjahresbericht. zum 30. Juni Metzler Investment GmbH RWS-DYNAMIK. ungeprüft

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Unabhängig seit 1674. Halbjahresbericht. zum 30. Juni 2015. Metzler Investment GmbH RWS-DYNAMIK. ungeprüft"

Transkript

1 Unabhängig seit 1674 zum 30. Juni 2015 Metzler Investment GmbH ungeprüft

2 Inhaltsverzeichnis OGAW-Sondervermögen... 2 Wichtige Informationen für die Anteilinhaber des OGAW-Sondervermögens Anhang... 11

3 2 Vermögensübersicht zum 30. Juni 2015 Anlageschwerpunkte Tageswert in EUR % Anteil am Fondsvermögen 1 ) I. Vermögensgegenstände ,29 101,16 1. Investmentanteile ,48 98,19 Bundesrep. Deutschland ,00 11,72 Frankreich ,30 21,54 Irland ,06 22,33 Luxemburg ,12 42,59 2. Bankguthaben ,81 2,98 Euro ,98 2,78 US-Dollar ,83 0,20 II. Verbindlichkeiten ,40 1,16 III. Fondsvermögen ,89 100,00 1) Durch Rundung der Prozent-Anteile bei der Berechnung können geringfügige Rundungsdifferenzen entstanden sein.

4 3 Vermögensaufstellung zum 30. Juni 2015 Gattungsbezeichnung ISIN Stück bzw. Bestand Käufe / Verkäufe / Kurs Kurswert % des Anteile bzw Zugänge Abgänge in EUR Fondsver- Whg. in im Berichtszeitraum mögens 1 ) Investmentanteile Gruppenfremde Investmentanteile EUR ,48 98,19 Amundi ETF MSCI Emerging Mkts Actions au Porteur o.n. FR ANT EUR 3, ,00 9,84 Amundi ETF TOPIX EUR Hed.Daily Actions au Porteur o.n. FR ANT EUR 209, ,00 3,49 ComStage-MSCI World TRN U.ETF Inhaber-Anteile I o.n. LU ANT EUR 41, ,00 2,30 ComStage-Nasdaq-100 U.ETF Inhaber-Anteile I o.n. LU ANT EUR 40, ,00 2,25 db x-tr. CSI300 ETF Inhaber-Anteile 1C o.n. LU ANT EUR 11, ,00 4,37 db x-tr.msci AC As.ex Jp.Index Inhaber-Anteile 1C o.n. LU ANT EUR 33, ,00 1,83 db x-tr.msci EM Asia Idx. ETF Inhaber-Anteile 1C o.n. LU ANT EUR 37, ,00 4,14 db x-tr.msci EM Emea Idx. ETF Inhaber-Anteile 1C o.n. LU ANT EUR 25, ,00 2,38 db x-tr.msci Emer.Mkts.Idx.ETF Inhaber-Anteile 1C o.n. LU ANT EUR 34, ,00 2,54 db x-tr.msci EU.Sm.C.I.ETF DR Inhaber-Anteile 1C o.n. LU ANT EUR 35, ,00 3,93 db x-tr.msci JAPAN Ind.ETF(DR) Inhaber-Anteile 1C o.n. LU ANT EUR 45, ,00 3,39 db x-tr.msci World Index ETF Inhaber-Anteile 1C o.n. LU ANT EUR 41, ,00 6,08 db x-track.msci Eur.Ind.ETF DR Inhaber-Anteile 1C o.n. LU ANT EUR 52, ,00 5,81 is.ii-asia Prop. Yield UC. ETF Bearer Shares (Dt. Zert.) o.n. DE000A0LGQJ9 ANT EUR 23, ,00 1,71 is.ii-us Prop. Yield UCITS ETF Bearer Shares (Dt. Zert.) o.n. DE000A0LGQK7 ANT EUR 23, ,00 1,71 ish.st.eu.600 Real Es.U.ETF DE Inhaber-Anlageaktien DE000A0Q4R44 ANT EUR 18, ,00 1,34 ish.st.europe Mid 200 U.ETF DE Inhaber-Anteile DE ANT EUR 42, ,00 3,90 ishares EURO STOXX 50 U.ETF DE Inhaber-Anteile DE ANT EUR 35, ,00 6,48 ishs-msci N. America UCITS ETF Bearer Shares (Dt. Zert.) o.n. DE000A0J2060 ANT EUR 35, ,00 1,64 Lyx. UC.ETF MSCI AC Asia-P.xJP Act. au Port. C-EUR o.n. FR ANT EUR 45, ,00 3,36 Lyxor ETF STOXX Eur.Sel.Div.30 Actions au Porteur o.n. FR ANT EUR 17, ,00 0,94 Lyxor UCITS ETF Nasdaq 100 Actions au Port.D-EUR o.n. FR ANT EUR 15, ,30 3,91 Source Mkts-S.MSCI World U.ETF Registered Shares Class A o.n IE00B60SX394 ANT EUR 40, ,00 3,77 Source Mkts-S.Russell2000U.ETF Registered Shares Class A o.n. IE00B60SX402 ANT EUR 51, ,00 5,95 DB X-TR.MSCI EMER.MKTS.IDX.ETF INHABER-ANTEILE 1C O.N. XF ANT USD 38, ,12 3,57 ishsvii-core S&P 500 UCITS ETF Registered Shares o.n. IE00B5BMR087 ANT USD 190, ,06 7,57 Summe Wertpapiervermögen EUR ,48 98,19 1) Durch Rundung der Prozent-Anteile bei der Berechnung können geringfügige Rundungsdifferenzen entstanden sein.

5 4 Vermögensaufstellung zum 30. Juni 2015 Gattungsbezeichnung Stück bzw. Bestand Kurs Kurswert % des Anteile bzw in EUR Fondsver- Whg. in mögens 1 ) Bankguthaben, nicht verbriefte Geldmarktinstrumente und Geldmarktfonds EUR ,81 2,98 Bankguthaben EUR ,81 2,98 EUR-Guthaben bei: B. Metzler seel. Sohn & Co. KGaA EUR ,98 % 100, ,98 2,78 Guthaben in Nicht-EU/EWR-Währungen USD ,72 % 100, ,83 0,20 Sonstige Verbindlichkeiten EUR ,40 1,16 Abgrenzung Verwaltungsvergütung EUR , ,23 0,15 Abgrenzung performanceabh. Portfoliomanagentvergütung EUR , ,58 0,97 Abgrenzung Verwahrstellenvergütung EUR 2.254, ,43 0,01 Abgrenzung Depotgebühren EUR 9.145, ,29 0,03 Zinsverbindlichkeiten EUR 2,87 2,87 0,00 Fondsvermögen EUR ,89 100,00 Fondsvermögen EUR ,89 Anteilwert EUR 27,81 Anzahl Anteile STK ,747 1) Durch Rundung der Prozent-Anteile bei der Berechnung können geringfügige Rundungsdifferenzen entstanden sein.

6 5 Wertpapierkurse bzw. Marktsätze Die Vermögensgegenstände des Sondervermögens sind auf Grundlage der zuletzt festgestellten Kurse/Marktsätze bewertet. Devisenkurse (in Mengennotiz) per US-Dollar (USD) 1, = 1 Euro (EUR)

7 6 Während des Berichtszeitraumes abgeschlossene Geschäfte, soweit sie nicht mehr in der Vermögensaufstellung erscheinen: Käufe und Verkäufe in Wertpapieren, Investmentanteilen und Schuldscheindarlehen (Marktzuordnung zum Berichtsstichtag): Gattungsbezeichnung ISIN Stück bzw. Anteile Käufe bzw. Verkäufe bzw. Volumen Whg. in Zugänge Abgänge in Investmentanteile Gruppenfremde Investmentanteile Amundi ETF MSCI EM Latin Amer. Actions au Porteur A o.n. FR ANT db x-tr.dblci-oy BALANCED ETF Inhaber-Anteile 1C o.n. LU ANT db x-tr.msci USA Index ETF Inhaber-Anteile 1C o.n. LU ANT db x-trackers CSI300 Banks ETF Inhaber-Anteile 1C o.n. LU ANT ishares PLC-MSCI Wo.UC.ETF DIS Registered Shares o.n. IE00B0M62Q58 ANT ishares PLC-S&P 500 UC.ETF DIS Registered Shares o.n. IE ANT ishs PLC-Asia Pa.Div.UCITS ETF Bearer Shares (Dt. Zert.) o.n. DE000A0J2086 ANT ishsvii-msci Japan UC.ETF ACC Registered Shares o.n. IE00B53QDK08 ANT Derivate (in Opening-Transaktionen umgesetzte Optionsprämien bzw. Volumen der Optionsgeschäfte, bei Optionsscheinen Angabe der Käufe und Verkäufe) Terminkontrakte Devisenterminkontrakte (Verkauf) Verkauf von Devisen auf Termin: USD/EUR EUR Devisenterminkontrakte (Kauf) Kauf von Devisen auf Termin: JPY/EUR EUR 863 USD/EUR EUR 3.413

8 7 Anteilklassenmerkmale Gemäß 15 Abs. 1 Satz 1 der Kapitalanlage-Rechnungslegungs- und -Bewertungsverordnung KARBV vom 16. Juli 2013, ist in dem für ein Sondervermögen zu erstellenden Jahresbericht gemäß 101 Abs. 1 des Kapitalanlagegesetzbuchs (KAGB) zu erläutern, unter welchen Voraussetzungen Anteile mit unterschiedlichen Ausgestaltungsmerkmalen ausgegeben und welche Ausgestaltungsmerkmale den Anteilklassen im Einzelnen zugeordnet werden. Für das Sondervermögen unterscheiden sich die Anteilklassen wie folgt: Anteilklasse Ertragsverwendung Mindestanlagesumme Ausgabeaufschlag Verwaltungsvergütung erfolgsabhängige VVG Maximal Aktuell Maximal Aktuell (%) (%) (% p. a.) (% p. a.) Vertriebsweg Währung des Anteilwertes Thesaurierend keine 5,000 5,000 1,800 1,800 15% der Outperformance gegenüber dem Ertragsziel von 7 % nicht einschlägig EUR

9 8 Anhang gem. 7 Nr. 9 KARBV Angaben nach der Derivateverordnung Bestand der Wertpapiere am Fondsvermögen (in %) 98,19 Bestand der Derivate am Fondsvermögen (in %) 0,00 Sonstige Angaben Fondsvermögen EUR ,89 Anteilwert EUR 27,81 Anzahl Anteile STK ,747 Angabe zu den Verfahren zur Bewertung der Vermögensgegenstände Die Bewertung der Vermögensgegenstände, Verbindlichkeiten und Rückstellungen des Sondervermögens erfolgt gemäß den Grundsätzen für die Kurs- und Preisfeststellung, die im Kapitalanlagegesetzbuch (KAGB) und der Kapitalanlage-Rechnungslegungs- und -Bewertungsverordnung ( KARBV ) genannt sind, sowie den folgenden Grundsätzen: I. Sonstige Vermögensgegenstände, Verbindlichkeiten und Rückstellungen 1. Bankguthaben Bankguthaben werden grundsätzlich zu ihrem Nennwert zuzüglich zugeflossener Zinsen bewertet. 2. Wertpapiere, Investmentanteile und Geldmarktpapiere An einer Börse zugelassene / in organisiertem Markt gehandelte Vermögensgegenstände Vermögensgegenstände, die zum Handel an Börsen zugelassen sind oder in einem anderen organisierten Markt zugelassen oder in diesen einbezogen sind, sowie Bezugsrechte für das Sondervermögen werden zum letzten verfügbaren, handelbaren Kurs, der eine verlässliche Bewertung gewährleistet, bewertet, sofern nachfolgend nicht anders angegeben. Nicht an Börsen oder in organisierten Märkten gehandelte Vermögensgegenstände oder Vermögensgegenstände ohne handelbaren Kurs Vermögensgegenstände, die weder zum Handel an Börsen zugelassen sind noch in einem anderen organisierten Markt zugelassen oder in diesen einbezogen sind oder für die kein handelbarer Kurs verfügbar ist, werden zu dem aktuellen Verkehrswert bewertet, der bei sorgfältiger Einschätzung nach geeigneten Bewertungsmodellen unter Berücksichtigung der aktuellen Marktgegebenheiten angemessen ist, sofern nachfolgend nicht anders angegeben. Investmentanteile Investmentanteile werden grundsätzlich mit ihrem letzten festgestellten Rücknahmepreis angesetzt oder zum letzten verfügbaren handelbaren Kurs, der eine verlässliche Bewertung gewährleistet. Stehen diese Werte nicht zur Verfügung, werden Investmentanteile zu dem aktuellen Verkehrswert bewertet, der bei sorgfältiger Einschätzung nach geeigneten Bewertungsmodellen unter Berücksichtigung der aktuellen Marktgegebenheiten angemessen ist. Geldmarktinstrumente Für die Bewertung von Geldmarktinstrumenten, die nicht an der Börse oder in einem organisierten Markt gehandelt werden (z. B. nicht notierte Anleihen, Commercial Papers und Einlagenzertifikate), werden die für vergleichbare Geldmarktinstrumente vereinbarten Preise und gegebenenfalls die Kurswerte von Geldmarktinstrumenten vergleichbarer Aussteller mit entsprechender Laufzeit und Verzinsung, erforderlichenfalls mit einem Abschlag zum Ausgleich der geringeren Veräußerbarkeit, herangezogen. 3. Derivate Die zu einem Sondervermögen gehörenden Optionsrechte und die Verbindlichkeiten aus einem Dritten eingeräumten Optionsrechten, die zum Handel an einer Börse zugelassen oder in einen anderen organisierten Markt einbezogen sind, werden zu dem jeweils letzten verfügbaren handelbaren Kurs, der eine verlässliche Bewertung gewährleistet, bewertet. Das gleiche gilt für Forderungen und Verbindlichkeiten aus für Rechnung des Sondervermögens erworbenen und verkauften Terminkontrakten. Die zu Lasten des Sondervermögens geleisteten Einschüsse werden unter Einbeziehung der am Börsentag festgestellten Bewertungsgewinne und Bewertungsverluste im Wert des Sondervermögens berücksichtigt. 4. Wertpapier-Darlehen Für die Rückerstattungsansprüche aus Wertpapier-Darlehensgeschäften ist der jeweilige Kurswert der als Darlehen übertragenen Wertpapiere maßgebend. 5. Forderungen Zinsansprüche und andere Forderungen werden grundsätzlich zum Nennwert angesetzt. Die Werthaltigkeit von Forderungen wird regelmäßig überprüft. Dem Ausfallrisiko wird in Form von Wertberichtigungen und Abschreibungen auf Forderungen Rechnung getragen. 6. Verbindlichkeiten Verbindlichkeiten werden mit ihrem Rückzahlungsbetrag angesetzt.

10 9 7. Zusammengesetzte Vermögensgegenstände und Verbindlichkeiten Aus verschiedenen Bestandteilen bestehende Vermögensgegenstände und Verbindlichkeiten sind jeweils anteilig nach den vorgenannten Regelungen zu bewerten. 8. Grundsätze ordnungsmäßiger Buchführung Bei Ansatz und Bewertung der sonstigen Vermögensgegenstände, Verbindlichkeiten und Rückstellungen beachtet die KVG den Grundsatz der intertemporalen Anlegergerechtigkeit. Die Anwendung dieses Grundsatzes soll die Gleichbehandlung der Anleger unabhängig von deren Ein- bzw. Austrittszeitpunkt sicherstellen. Die KVG wendet die formellen Grundsätze ordnungsmäßiger Buchführung an, soweit sich aus dem KAGB, der KARBV und der Verordnung (EU) Nr. 231/2013 nichts anderes ergibt. Insbesondere wendet sie den Grundsatz der periodengerechten Erfolgsermittlung an. Danach werden Aufwendungen und Erträge grundsätzlich über die Zuführung zu den Verbindlichkeiten bzw. Forderungen periodengerecht abgegrenzt und im Rechnungswesen des Sondervermögens im Geschäftsjahr der wirtschaftlichen Verursachung und unabhängig von den Zeitpunkten der entsprechenden Aufwands- und Ertragszahlung erfasst. Erfolgsabgrenzungen erfolgen dabei für wesentliche Aufwendungen und Erträge. Die KVG beachtet den Grundsatz der Bewertungsstetigkeit. Danach werden die auf den vorhergehenden Jahresabschluss angewandten Bewertungsmethoden beibehalten. Überdies wendet die KVG grundsätzlich den Grundsatz der Einzelbewertung an, wonach alle Vermögensgegenstände, Verbindlichkeiten und Rückstellungen unabhängig voneinander zu bewerten sind; es erfolgt keine Verrechnung von Vermögensgegenständen und Schulden und keine Bildung von Bewertungseinheiten. Gleichartige Vermögensgegenstände der Liquiditätsanlage, wie z. B. Wertpapiere, dürfen zu einer Gruppe zusammengefasst und mit dem gewogenen Durchschnittswert angesetzt werden. II. Auf Fremdwährung lautende Vermögensgegenstände und Verbindlichkeiten Auf Fremdwährung lautende Vermögensgegenstände und Verbindlichkeiten werden zu dem unter Zugrundelegung des 16:00 Uhr-Fixings (Londoner Zeit) von The WM Company/Reuters AG ermittelten Devisenkurs der Währung in Euro taggleich umgerechnet. III. Berechnung des Nettoinventarwerts je Anteil Der Wert des Sondervermögens und der Nettoinventarwert je Anteil werden von der Metzler Investment GmbH unter Kontrolle der Verwahrstelle bei jeder Möglichkeit zur Ausgabe und Rücknahme von Anteilen ermittelt. Der Wert des Sondervermögens wird auf Grund der jeweiligen Verkehrswerte der zu ihm gehörenden Vermögensgegenstände abzüglich der aufgenommenen Kredite und sonstigen Verbindlichkeiten ermittelt. Frankfurt am Main, den 22. Juli 2015 Metzler Investment GmbH Die Geschäftsführung

11 10 Wichtige Informationen für die Anteilinhaber des OGAW-Sondervermögens Für den Berichtszeitraum liegen keine wichtigen Informationen über das OGAW-Sondervermögen vor. Der Verkaufsprospekt und die wesentlichen Anlegerinformationen sowie die geltenden Anlagebedingungen sind auf der Internetseite der Kapitalverwaltungsgesellschaft unter veröffentlicht.

12 Anhang 11 OGAW-Kapitalverwaltungsgesellschaft Metzler Investment GmbH Untermainanlage Frankfurt am Main Postfach Frankfurt am Main Telefon (+49 69) Portfoliomanagement StarCapital AG Kronberger Straße Oberursel Verwahrstelle B. Metzler seel. Sohn & Co. KGaA Untermainanlage Frankfurt am Main Aufsichtsbehörde Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht (BaFin) Marie-Curie-Straße Frankfurt am Main Weitere Informationen, die wesentlichen Anlegerinformationen (KID), den Verkaufsprospekt mit den Anlagebedingungen sowie die aktuellen Jahres- und e der Fonds finden Sie auf der Homepage der OGAW-Kapitalverwaltungsgesellschaft: Die genannten Informationen und Unterlagen erhalten Sie zudem kostenlos bei Metzler Investment GmbH Postfach Frankfurt am Main Telefon: (+49 69) Telefax: (+49 69)

13 Kapitalverwaltungsgesellschaft Metzler Investment GmbH Untermainanlage Frankfurt am Main Postfach Frankfurt am Main Kontaktadresse Metzler FundServices GmbH Untermainanlage Frankfurt am Main Postfach Frankfurt am Main Telefon (+49 69) Telefax (+49 69)

Unabhängig seit 1674. Halbjahresbericht. zum 30. Juni 2015. Metzler Investment GmbH RWS-ERTRAG. ungeprüft

Unabhängig seit 1674. Halbjahresbericht. zum 30. Juni 2015. Metzler Investment GmbH RWS-ERTRAG. ungeprüft Unabhängig seit 1674 zum 30. Juni 2015 Metzler Investment GmbH ungeprüft Inhaltsverzeichnis 1... 2 OGAW-Sondervermögen... 2 Wichtige Informationen für die Anteilinhaber des OGAW-Sondervermögens... 9 Anhang...

Mehr

Metzler Investment GmbH

Metzler Investment GmbH Unabhängig seit 1674 zum 30. April 2015 Metzler Investment GmbH United Investment MultiAsset Dynamic Inhaltsverzeichnis 1... 2 OGAW-Sondervermögen United Investment MultiAsset Dynamic... 2 Wichtige Informationen

Mehr

HMT Global Antizyklik

HMT Global Antizyklik KAPITALVERWALTUNGSGESELLSCHAFT: HALBJAHRESBERICHT ZUM 30. APRIL 2015 VERWAHRSTELLE: ASSET MANAGEMENT UND VERTRIEB: Niederlassung Frankfurt am Main Kurzübersicht über die Partner 1. Kapitalverwaltungsgesellschaft

Mehr

KAPITALVERWALTUNGSGESELLSCHAFT: AktivChance HALBJAHRESBERICHT ZUM 31. AUGUST 2014

KAPITALVERWALTUNGSGESELLSCHAFT: AktivChance HALBJAHRESBERICHT ZUM 31. AUGUST 2014 KAPITALVERWALTUNGSGESELLSCHAFT: HALBJAHRESBERICHT ZUM 31. AUGUST 2014 VERWAHRSTELLE: BERATUNG UND VERTRIEB: Kurzübersicht über die Partner 1. Kapitalverwaltungsgesellschaft 2. Verwahrstelle Universal-Investment-Gesellschaft

Mehr

FIAG-UNIVERSAL-DACHFONDS

FIAG-UNIVERSAL-DACHFONDS KAPITALVERWALTUNGSGESELLSCHAFT: HALBJAHRESBERICHT ZUM 30. JUNI 2015 VERWAHRSTELLE: BERATUNGSGESELLSCHAFT : VERTRIEB: Kurzübersicht über die Partner 1. Kapitalverwaltungsgesellschaft 2. Verwahrstelle 4.

Mehr

Vermögensstrategie FT Halbjahresbericht 31.12.2014

Vermögensstrategie FT Halbjahresbericht 31.12.2014 Halbjahresbericht 31.12.2014 Frankfurt am Main, den 31.12.2014 Halbjahresbericht Seite 1 Vermögensübersicht Aufteilung des Fondsvermögens nach Assetklassen Assetklasse Betrag Anteil in % I. Vermögensgegenstände

Mehr

VKB Portfolio - Chance. Halbjahresbericht. für das Geschäftsjahr. vom 01. Oktober 2014 bis 31. März 2015

VKB Portfolio - Chance. Halbjahresbericht. für das Geschäftsjahr. vom 01. Oktober 2014 bis 31. März 2015 Halbjahresbericht für das Geschäftsjahr vom 01. Oktober 2014 bis 31. März 2015 Vermögensübersicht zum 31.03.2015 Anlageschwerpunkte Kurswert in EUR % des Fondsvermögens I. Vermögensgegenstände 50.608.864,14

Mehr

FP ERFOLGSSTRATEGIE DYNAMIK UI

FP ERFOLGSSTRATEGIE DYNAMIK UI KAPITALVERWALTUNGSGESELLSCHAFT: HALBJAHRESBERICHT ZUM 31. MÄRZ 2015 VERWAHRSTELLE: BERATUNG UND VERTRIEB: Kurzübersicht über die Partner 1. Kapitalverwaltungsgesellschaft 2. Verwahrstelle Universal-Investment-Gesellschaft

Mehr

DBC Dynamic Return Halbjahresbericht 31.05.2015

DBC Dynamic Return Halbjahresbericht 31.05.2015 Halbjahresbericht 31.05.2015 Frankfurt am Main, den 31.05.2015 Halbjahresbericht Seite 1 Vermögensübersicht Aufteilung des Fondsvermögens nach Assetklassen Assetklasse Betrag Anteil in % I. Vermögensgegenstände

Mehr

Sydbank Vermögensverwaltung Klassisch

Sydbank Vermögensverwaltung Klassisch KAPITALVERWALTUNGSGESELLSCHAFT: HALBJAHRESBERICHT ZUM 30. NOVEMBER 2014 VERWAHRSTELLE: BERATUNG UND VERTRIEB: Kurzübersicht über die Partner 1. Kapitalverwaltungsgesellschaft 2. Verwahrstelle Universal-Investment-Gesellschaft

Mehr

HALBJAHRESBERICHT vom 30. April 2015 bis 30. Juni 2015 WARBURG GLOBAL ETFS-STRATEGIE STABILISIERUNG

HALBJAHRESBERICHT vom 30. April 2015 bis 30. Juni 2015 WARBURG GLOBAL ETFS-STRATEGIE STABILISIERUNG HALBJAHRESBERICHT vom 3. April 215 bis 3. Juni 215 WARBURG GLOBAL ETFS-STRATEGIE STABILISIERUNG INHALTSVERZEICHNIS Seite Management und Verwaltung 2 Vermögensübersicht zum 3. Juni 215 3 Vermögensaufstellung

Mehr

halbjahresbericht Veri etf-allocation Dynamic

halbjahresbericht Veri etf-allocation Dynamic Werte schaffen mit system halbjahresbericht Veri etf-allocation Dynamic vom 01.01.2014 bis 30.06.2014 Veritas investment Gmbh Zusammengefasste Vermögensaufstellung zum 30. Juni 2014 Kurswert in eur % des

Mehr

Halbjahresbericht für die OGAW-Sondervermögen zum 31.07.2014. easyfolio 30 easyfolio 50 easyfolio 70

Halbjahresbericht für die OGAW-Sondervermögen zum 31.07.2014. easyfolio 30 easyfolio 50 easyfolio 70 Halbjahresbericht für die OGAW-Sondervermögen zum 31.07.2014 easyfolio 30 easyfolio 50 easyfolio 70 Inhalt Ihre Partner 3 easyfolio 30 Vermögensübersicht gem. 9 KARBV 5 Vermögensaufstellung 6 Wertpapierkurse

Mehr

SEB Total Return Bond Fund

SEB Total Return Bond Fund KAPITALVERWALTUNGSGESELLSCHAFT: HALBJAHRESBERICHT ZUM 31. MAI 2015 VERWAHRSTELLE: Kurzübersicht über die Partner 1. Kapitalverwaltungsgesellschaft 2. Verwahrstelle Universal-Investment-Gesellschaft mbh

Mehr

Halbjahresbericht. Stadtsparkasse Düsseldorf. zum 30. Juni 2015. Berater/Vertrieb: OGAW-Sondervermögen

Halbjahresbericht. Stadtsparkasse Düsseldorf. zum 30. Juni 2015. Berater/Vertrieb: OGAW-Sondervermögen Halbjahresbericht Stadtsparkasse Düsseldorf TOP-Return OGAW-Sondervermögen nach deutschem Recht zum 30. Juni 2015 Berater/Vertrieb: Vermögensaufstellung zum 30.06.2015 Vermögensübersicht I. Vermögensgegenstände

Mehr

Universal Floor Fund

Universal Floor Fund KAPITALVERWALTUNGSGESELLSCHAFT: HALBJAHRESBERICHT ZUM 31. MÄRZ 2015 VERWAHRSTELLE: Kurzübersicht über die Partner 1. Kapitalverwaltungsgesellschaft 2. Verwahrstelle Universal-Investment-Gesellschaft mbh

Mehr

Halbjahresberichte. SGSS Deutschland Kapitalanlagegesellschaft mbh. zum 31. Oktober 2014. gemischte Sondervermögen nach deutschem Recht

Halbjahresberichte. SGSS Deutschland Kapitalanlagegesellschaft mbh. zum 31. Oktober 2014. gemischte Sondervermögen nach deutschem Recht Halbjahresberichte GlobalManagement Chance 100 GlobalManagement Classic 50 gemischte Sondervermögen nach deutschem Recht zum 31. Oktober 2014 SGSS Deutschland Kapitalanlagegesellschaft mbh VERTRIEB: GlobalManagement

Mehr

HanseMerkur Strategie chancenreich

HanseMerkur Strategie chancenreich KAPITALVERWALTUNGSGESELLSCHAFT: HALBJAHRESBERICHT ZUM 30. APRIL 2015 VERWAHRSTELLE: VERTRIEB: Kurzübersicht über die Partner 1. Kapitalverwaltungsgesellschaft 2. Verwahrstelle 4. Vertrieb Universal-Investment-Gesellschaft

Mehr

Paladin ONE. Halbjahresbericht. zum. 30. Juni 2015

Paladin ONE. Halbjahresbericht. zum. 30. Juni 2015 Halbjahresbericht zum 30. Juni 2015 Vermögensübersicht zum 30.06.2015 Anlageschwerpunkte Tageswert in EUR % Anteil am Teilgesellschaftsvermögen I. Vermögensgegenstände 23.265.112,44 100,91 1. Aktien 13.486.628,89

Mehr

KAPITALVERWALTUNGSGESELLSCHAFT: KGN Global UI HALBJAHRESBERICHT ZUM 31. DEZEMBER 2014

KAPITALVERWALTUNGSGESELLSCHAFT: KGN Global UI HALBJAHRESBERICHT ZUM 31. DEZEMBER 2014 KAPITALVERWALTUNGSGESELLSCHAFT: HALBJAHRESBERICHT ZUM 31. DEZEMBER 2014 VERWAHRSTELLE: VERTRIEB: Kurzübersicht über die Partner 1. Kapitalverwaltungsgesellschaft 2. Verwahrstelle 4. Anlageausschuss Universal-Investment-Gesellschaft

Mehr

apo Vivace INKA Halbjahresbericht für den Zeitraum vom 01.01.2015 bis 30.06.2015

apo Vivace INKA Halbjahresbericht für den Zeitraum vom 01.01.2015 bis 30.06.2015 apo Vivace INKA Halbjahresbericht für den Zeitraum vom 01.01.2015 bis 30.06.2015 Inhalt Vermögensübersicht gem. 9 KARBV 4 Vermögensaufstellung 5 Während des Berichtszeitraums abgeschlossene Geschäfte,

Mehr

halbjahresbericht Veri etf-allocation emerging markets

halbjahresbericht Veri etf-allocation emerging markets Werte schaffen mit system halbjahresbericht Veri etf-allocation emerging markets vom 01.01.2014 bis 30.06.2014 Veritas investment Gmbh VermÖGensaUfstellUnG Zusammengefasste Vermögensaufstellung zum 30.

Mehr

Halbjahresbericht zum 31. März 2015

Halbjahresbericht zum 31. März 2015 HANSAINVEST SERVICE-KVG Halbjahresbericht zum 31. März 2015 D&R Wachstum Global TAA Sehr geehrte Anlegerin, sehr geehrter Anleger, der vorliegende Halbjahresbericht informiert Sie über die Entwicklung

Mehr

5D SteppenWolf Macro Alpha UI

5D SteppenWolf Macro Alpha UI KAPITALVERWALTUNGSGESELLSCHAFT: HALBJAHRESBERICHT ZUM 30. JUNI 2015 VERWAHRSTELLE: ASSET MANAGEMENT: Baader Bank AG Kurzübersicht über die Partner 1. Kapitalverwaltungsgesellschaft 2. Verwahrstelle Universal-Investment-Gesellschaft

Mehr

HSBC Trinkaus Strategie Emerging Markets

HSBC Trinkaus Strategie Emerging Markets HSBC Trinkaus Strategie Emerging Markets Halbjahresbericht zum 31.10.2014 Inhalt Ihre Partner 3 Vermögensübersicht gem. 9 KARBV Vermögensaufstellung Wertpapierkurse bzw. Marktsätze Während des Berichtszeitraums

Mehr

KAPITALVERWALTUNGSGESELLSCHAFT: FVM-Stiftungsfonds HALBJAHRESBERICHT ZUM 30. APRIL 2015

KAPITALVERWALTUNGSGESELLSCHAFT: FVM-Stiftungsfonds HALBJAHRESBERICHT ZUM 30. APRIL 2015 KAPITALVERWALTUNGSGESELLSCHAFT: HALBJAHRESBERICHT ZUM 30. APRIL 2015 VERWAHRSTELLE: BERATUNG UND VERTRIEB: Kurzübersicht über die Partner 1. Kapitalverwaltungsgesellschaft 2. Verwahrstelle Universal-Investment-Gesellschaft

Mehr

Halbjahresbericht. für. HI-Global Markets Long/Short-Fonds 01.10.2014-31.03.2015

Halbjahresbericht. für. HI-Global Markets Long/Short-Fonds 01.10.2014-31.03.2015 für 01.10.2014-31.03.2015 Vermögensübersicht zum 31.03.2015 Anlageschwerpunkte Kurswert in EUR % des Fondsvermögens I. Vermögensgegenstände 56.572.824,15 100,11 1. Anleihen (nach Restlaufzeit) 47.567.463,30

Mehr

Vermögensmanagement - Fonds Universal

Vermögensmanagement - Fonds Universal KAPITALVERWALTUNGSGESELLSCHAFT: HALBJAHRESBERICHT ZUM 31. DEZEMBER 2014 VERWAHRSTELLE: VERTRIEB: Kurzübersicht über die Partner 1. Kapitalverwaltungsgesellschaft 2. Verwahrstelle 3. Beratungsgesellschaft

Mehr

RSI International OP

RSI International OP Kap i t a l v e r w a l t u n g s g e s e l l s c h a f t: RSI International OP Halbjahresbericht z u m 31. Mä r z 2015 Verwahrstelle: Vertrieb: Privat-Institut für Finanzen RI GmbH Bergisch Gladbach Kurzübersicht

Mehr

HALBJAHRESBERICHT vom 1. Juli 2014 bis 31. Dezember 2014 AEQUO GLOBAL

HALBJAHRESBERICHT vom 1. Juli 2014 bis 31. Dezember 2014 AEQUO GLOBAL HALBJAHRESBERICHT vom 1. Juli 214 bis 31. Dezember 214 AEQUO GLOBAL INHALTSVERZEICHNIS Management und Verwaltung 2 Vermögensübersicht zum 31. Dezember 214 3 Vermögensaufstellung im Detail 4 Während des

Mehr

Credit Suisse (D) Optima Konservativ BI Halbjahresbericht zum 28. Februar 2015 OGAW-Sondervermögen nach deutschem Recht

Credit Suisse (D) Optima Konservativ BI Halbjahresbericht zum 28. Februar 2015 OGAW-Sondervermögen nach deutschem Recht Credit Suisse (D) Optima Konservativ BI Halbjahresbericht zum 28. Februar 2015 OGAW-Sondervermögen nach deutschem Recht Vermögensaufstellung zum 28.02.2015 Berichtszeitraum: 01.09.2014 28.02.2015 Vermögensübersicht

Mehr

halbjahresbericht Veri etf-dachfonds

halbjahresbericht Veri etf-dachfonds Werte schaffen mit system halbjahresbericht Veri etf-dachfonds vom 01.01.2014 bis 30.06.2014 Veritas investment Gmbh VermÖGensaUfstellUnG Zusammengefasste Vermögensaufstellung zum 30. Juni 2014 Kurswert

Mehr

HALBJAHRESBERICHT ETF-DACHFONDS RENTEN

HALBJAHRESBERICHT ETF-DACHFONDS RENTEN WERTE SCHAFFEN MIT SYSTEM HALBJAHRESBERICHT ETF-DACHFONDS RENTEN vom 01.01.2013 bis 30.06.2013 Veritas Investment GmbH Zusammengefasste Vermögensaufstellung zum 30. Juni 2013 Kurswert in EUR % des Fondsvermögens

Mehr

KAPITALANLAGEGESELLSCHAFT: RSI Best Select UI HALBJAHRESBERICHT ZUM 30. JUNI 2013

KAPITALANLAGEGESELLSCHAFT: RSI Best Select UI HALBJAHRESBERICHT ZUM 30. JUNI 2013 KAPITALANLAGEGESELLSCHAFT: HALBJAHRESBERICHT ZUM 30. JUNI 2013 DEPOTBANK: VERTRIEB: Kurzübersicht über die Partner 1. Kapitalanlagegesellschaft 2. Depotbank Universal-Investment-Gesellschaft mbh Hauck

Mehr

CVM Long Term Value. Halbjahresbericht. für das Geschäftsjahr. vom 01. August 2014 bis 31. Juli 2015

CVM Long Term Value. Halbjahresbericht. für das Geschäftsjahr. vom 01. August 2014 bis 31. Juli 2015 Halbjahresbericht für das Geschäftsjahr vom 01. August 2014 bis 31. Juli 2015 Vermögensübersicht zum 31.01.2015 Anlageschwerpunkte Kurswert in EUR % des Fondsvermögens I. Vermögensgegenstände 49.245.131,82

Mehr

Tungsten SHY Synthetic High Yield UI

Tungsten SHY Synthetic High Yield UI KAPITALVERWALTUNGSGESELLSCHAFT: HALBJAHRESBERICHT ZUM 30. JUNI 2015 VERWAHRSTELLE: ASSET MANAGEMENT UND VERTRIEB: Kurzübersicht über die Partner 1. Kapitalverwaltungsgesellschaft 2. Verwahrstelle 4. Anlageausschuss

Mehr

HALBJAHreSBerIcHt Börsenampel Fonds Global

HALBJAHreSBerIcHt Börsenampel Fonds Global Werte schaffen Mit System Ohne Prognosen HALBJAHreSBerIcHt Börsenampel Fonds Global vom 01.12.2014 bis 31.05.2015 mainbuilding taunusanlage 18 60325 Frankfurt am Main Handelsregister: Frankfurt HrB 34125

Mehr

Veri etf-dachfonds. Werte schaffen Mit System Ohne Prognosen. vom 01.01.2015 bis 30.06.2015

Veri etf-dachfonds. Werte schaffen Mit System Ohne Prognosen. vom 01.01.2015 bis 30.06.2015 Werte schaffen Mit System Ohne Prognosen HALBJAHreSBerIcHt Veri etf-dachfonds vom 01.01.2015 bis 30.06.2015 mainbuilding taunusanlage 18 60325 Frankfurt am Main Handelsregister: Frankfurt HrB 34125 Gescha

Mehr

HAIG Global Concept Fonds

HAIG Global Concept Fonds FCP T eil I Gesetz von 2010 HAIG Global Concept Fonds Halbjahresbericht zum 30. Juni 2015 Ein Investmentfonds mit Sondervermögenscharakter (fonds commun de placement) gemäß Teil I des Luxemburger Gesetzes

Mehr

Halbjahresbericht der AVANA Investmentaktiengesellschaft mit Teilgesellschaftsvermögen zum 31. Mai 2015

Halbjahresbericht der AVANA Investmentaktiengesellschaft mit Teilgesellschaftsvermögen zum 31. Mai 2015 Halbjahresbericht der AVANA Investmentaktiengesellschaft mit Teilgesellschaftsvermögen zum 31. Mai 2015 1 AVANA Investmentaktiengesellschaft mit Teilgesellschaftsvermögen, München Bilanz zum 31.05.2015

Mehr

Gothaer Comfort Dynamik

Gothaer Comfort Dynamik Gothaer Comfort Dynamik Halbjahresbericht zum 31.03.2015 Inhalt Ihre Partner 3 Vermögensübersicht gem. 9 KARBV Vermögensaufstellung Wertpapierkurse bzw. Marktsätze Während des Berichtszeitraums abgeschlossene

Mehr

Metzler Investment GmbH

Metzler Investment GmbH Unabhängig seit 1674 zum 31. Dezember 2014 Metzler Investment GmbH RWS-DYNAMIK Inhaltsverzeichnis 1 Rückblick* Bericht der Geschäftsführung... 2 Aktienmärkte... 4 Rentenmärkte... 6 Fondsbericht und Vermögensaufstellung...

Mehr

Halbjahresbericht zum 31. Mai 2011. Geneon Invest Rendite Select

Halbjahresbericht zum 31. Mai 2011. Geneon Invest Rendite Select Halbjahresbericht zum 31. Mai 2011 Geneon Invest Rendite Select Inhaltsverzeichnis INFORMATIONEN FÜR DIE ANLEGER 2 VERMÖGENSAUFSTELLUNG 3 4 HINWEISBEKANNTMACHUNG 5 KAPITALANLAGEGESELLSCHAFT, AUFSICHTSRAT,

Mehr

HALBJAHreSBerIcHt Veri etf-allocation Defensive

HALBJAHreSBerIcHt Veri etf-allocation Defensive Werte schaffen Mit System Ohne Prognosen HALBJAHreSBerIcHt Veri etf-allocation Defensive vom 01.01.2015 bis 30.06.2015 mainbuilding taunusanlage 18 60325 Handelsregister: Frankfurt HrB 34125 Gescha ftsfu

Mehr

Halbjahresbericht. für. HI-FBG Global Growth Strategy 01.08.2014-31.01.2015

Halbjahresbericht. für. HI-FBG Global Growth Strategy 01.08.2014-31.01.2015 für 01.08.2014-31.01.2015 Vermögensübersicht zum 31.01.2015 Anlageschwerpunkte Kurswert in EUR % des Fondsvermögens I. Vermögensgegenstände 11.186.056,73 100,16 1. Aktien (nach Branche) 4.345.029,66 38,91

Mehr

Halbjahresbericht zum 31. Januar 2015

Halbjahresbericht zum 31. Januar 2015 HANSAINVEST SERVICE-KVG Halbjahresbericht zum 31. Januar 2015 D&R Deep Discount Sehr geehrte Anlegerin, sehr geehrter Anleger, der vorliegende Halbjahresbericht informiert Sie über die Entwicklung des

Mehr

Credit Suisse MACS Dynamic Halbjahresbericht zum 31. März 2015 Gemischtes Sondervermögen nach deutschem Recht

Credit Suisse MACS Dynamic Halbjahresbericht zum 31. März 2015 Gemischtes Sondervermögen nach deutschem Recht Credit Suisse MACS Dynamic Halbjahresbericht zum 31. März 2015 Gemischtes Sondervermögen nach deutschem Recht Vermögensübersicht Kurswert in EUR % des Fondsvermögens I. Vermögensgegenstände 1. Investmentanteile

Mehr

WMP Government Relative Value (UCITS)

WMP Government Relative Value (UCITS) WMP Government Relative Value (UCITS) Halbjahresbericht zum 30.06.2015 Inhalt Ihre Partner 3 Vermögensübersicht gem. 9 KARBV Vermögensaufstellung Wertpapierkurse bzw. Marktsätze Während des Berichtszeitraums

Mehr

H & A Asset Allocation Fonds

H & A Asset Allocation Fonds FCP T eil I Gesetz von 2010 H & A Asset Allocation Fonds Halbjahresbericht zum 30. April 2015 Ein Investmentfonds mit Sondervermögenscharakter (fonds commun de placement) gemäß Teil I des Luxemburger Gesetzes

Mehr

Premium Select Optistyle Funds Halbjahresbericht 30.06.2015

Premium Select Optistyle Funds Halbjahresbericht 30.06.2015 Halbjahresbericht Frankfurt am Main, den Halbjahresbericht Seite 1 Vermögensübersicht Aufteilung des Fondsvermögens nach Assetklassen Assetklasse Betrag Anteil in % I. Vermögensgegenstände 9.171.340,17

Mehr

Credit Suisse MACS Absolut Halbjahresbericht zum 31. März 2014 Gemischtes Sondervermögen nach deutschem Recht

Credit Suisse MACS Absolut Halbjahresbericht zum 31. März 2014 Gemischtes Sondervermögen nach deutschem Recht SGSS Deutschland Kapitalanlagegesellschaft mbh Credit Suisse MACS Absolut Halbjahresbericht zum 31. März 2014 Gemischtes Sondervermögen nach deutschem Recht Vermögensaufstellung zum 31.03.2014 Berichtszeitraum:

Mehr

LBBW Aktien Deutschland Halbjahresbericht zum 31.07.2014

LBBW Aktien Deutschland Halbjahresbericht zum 31.07.2014 LBBW Aktien Deutschland Halbjahresbericht zum 31.07.2014 WKN: ISIN: 848465 DE0008484650 Fonds in Feinarbeit. Inhalt 8 Vermögensübersicht zum 31.07.2014 9 Vermögensaufstellung zum 31.07.2014 12 Während

Mehr

Halbjahresbericht. Ampega Portfolio Global ETF Aktien. 1. Oktober 2014 bis 31. März 2015. Gemischtes Sondervermögen

Halbjahresbericht. Ampega Portfolio Global ETF Aktien. 1. Oktober 2014 bis 31. März 2015. Gemischtes Sondervermögen Halbjahresbericht 1. Oktober 2014 bis 31. März 2015 Gemischtes Sondervermögen Halbjahresbericht 1. Oktober 2014 bis 31. März 2015 3 Inhaltsverzeichnis Halbjahresbericht für den Zeitraum vom 1. Oktober

Mehr

BfS Nachhaltigkeitsfonds Ertrag-SEB Invest. Halbjahresbericht. zum

BfS Nachhaltigkeitsfonds Ertrag-SEB Invest. Halbjahresbericht. zum Halbjahresbericht zum 31. Mai 2012 1 Information an die Anleger Kündigung des Verwaltungsrechtes des Sondervermögens BfS Nachhaltigkeitsfonds Ertrag-SEB Invest (ISIN DE000A0B7JB7 / WKN A0B7JB) Die SEB

Mehr

Halbjahresbericht. Stadtsparkasse DÜsseldorf. zum 30. Juni 2012. Berater/Vertrieb: Richtlinienkonformes Sondervermögen nach deutschem Recht

Halbjahresbericht. Stadtsparkasse DÜsseldorf. zum 30. Juni 2012. Berater/Vertrieb: Richtlinienkonformes Sondervermögen nach deutschem Recht Halbjahresbericht Stadtsparkasse DÜsseldorf TOP-Chance Richtlinienkonformes Sondervermögen nach deutschem Recht zum 30. Juni 2012 Berater/Vertrieb: Inhalt 1. Stadtsparkasse Düsseldorf TOP-Chance im Überblick

Mehr

HALBJAHRESBERICHT vom 1. Oktober 2014 bis 31. März 2015 WARBURG - CONSTANTIA FUNDAMENTUM - FONDS

HALBJAHRESBERICHT vom 1. Oktober 2014 bis 31. März 2015 WARBURG - CONSTANTIA FUNDAMENTUM - FONDS HALBJAHRESBERICHT vom 1. Oktober 214 bis 31. März 215 WARBURG - CONSTANTIA FUNDAMENTUM - FONDS INHALTSVERZEICHNIS Management und Verwaltung 2 Vermögensübersicht zum 31. März 215 3 Vermögensaufstellung

Mehr

apo Multi Strategie Halbjahresbericht für den Zeitraum vom 01.10.2013 bis 31.03.2014

apo Multi Strategie Halbjahresbericht für den Zeitraum vom 01.10.2013 bis 31.03.2014 apo Multi Strategie Halbjahresbericht für den Zeitraum vom 01.10.2013 bis 31.03.2014 Inhalt Vermögensübersicht nach 9 Abs. 2 KARBV 4 Vermögensaufstellung 5 Während des Berichtszeitraums abgeschlossene

Mehr

Halbjahresbericht zum 31. Mai 2015

Halbjahresbericht zum 31. Mai 2015 HANSAINVEST SERVICE-KVG Halbjahresbericht zum 31. Mai 2015 QCP AsymmetricReturn in Kooperation mit QC Partners GmbH, Frankfurt am Main Sehr geehrte Anlegerin, sehr geehrter Anleger, der vorliegende Halbjahresbericht

Mehr

GET-Capital Renditejäger 1 INKA

GET-Capital Renditejäger 1 INKA GET-Capital Renditejäger 1 INKA Halbjahresbericht zum 30.06.2013 Inhalt Ihre Partner 3 Zusammengefasste Vermögensaufstellung gem. 7 Abs. 2 InvRBV Vermögensaufstellung Wertpapierkurse bzw. Marktsätze Während

Mehr

Halbjahresbericht zum 30. Juni 2014. onzept EPT. Konzept Dynamik Konzept Rendite Konzept Wachstum

Halbjahresbericht zum 30. Juni 2014. onzept EPT. Konzept Dynamik Konzept Rendite Konzept Wachstum on Halbjahresbericht zum 30. Juni 2014 onzept Konzept Dynamik Konzept Rendite Konzept Wachstum EPT Inhaltsverzeichnis Kapitalverwaltungsgesellschaft, Verwahrstelle und Gremien Seite 5 Vermögensaufstellungen

Mehr

INKA Rendite Strategie Plus

INKA Rendite Strategie Plus INKA Rendite Strategie Plus Halbjahresbericht zum 30.11.2014 Inhalt Ihre Partner 3 Vermögensübersicht gem. 9 KARBV Vermögensaufstellung Wertpapierkurse bzw. Marktsätze Während des Berichtszeitraums abgeschlossene

Mehr

Antecedo CIS Strategic Invest Richtlinienkonformes Sondervermögen. Halbjahresbericht 31. Dezember 2010

Antecedo CIS Strategic Invest Richtlinienkonformes Sondervermögen. Halbjahresbericht 31. Dezember 2010 Antecedo CIS Strategic Invest Richtlinienkonformes Sondervermögen Halbjahresbericht 31. Dezember 2010 HANSAINVEST Hanseatische Investment-Gesellschaft mbh in Kooperation mit Antecedo Asset Management GmbH,

Mehr

Credit Suisse MACS European Dividend Value Halbjahresbericht zum 31. März 2015 OGAW-Sondervermögen nach deutschem Recht

Credit Suisse MACS European Dividend Value Halbjahresbericht zum 31. März 2015 OGAW-Sondervermögen nach deutschem Recht Credit Suisse MACS European Dividend Value Halbjahresbericht zum 31. März 2015 OGAW-Sondervermögen nach deutschem Recht Vermögensaufstellung zum 31.03.2015 Berichtszeitraum: 01.10.2014 31.03.2015 Vermögensübersicht

Mehr

BB-Mandat Aktienfonds

BB-Mandat Aktienfonds FCP T eil I Gesetz von 2010 BB-Mandat Aktienfonds Halbjahresbericht zum 30. Juni 2015 Ein Investmentfonds mit Sondervermögenscharakter (fonds commun de placement) gemäß Teil I des Luxemburger Gesetzes

Mehr

Halbjahresbericht. D3RS Welt AMI. 1. Januar 2015 bis 30. Juni 2015. OGAW-Sondervermögen

Halbjahresbericht. D3RS Welt AMI. 1. Januar 2015 bis 30. Juni 2015. OGAW-Sondervermögen Halbjahresbericht 1. Januar 2015 bis 30. Juni 2015 OGAW-Sondervermögen Halbjahresbericht 1. Januar 2015 bis 30. Juni 2015 3 Inhaltsverzeichnis Halbjahresbericht für den Zeitraum vom 1. Januar 2015 bis

Mehr

Inovesta Classic OP Inovesta Opportunity OP

Inovesta Classic OP Inovesta Opportunity OP Inovesta Classic OP Inovesta Opportunity OP halbjahresberichte zum 31. märz 2011 fondsverwaltung: oppenheim kapitalanlagegesellschaft mbh fondsvertrieb: oppenheim fonds trust gmbh Inhaltsverzeichnis HALBJAHRESBERICHTE

Mehr

Halbjahresbericht. Ampega Portfolio Multi ETF Strategie. 1. Oktober 2014 bis 31. März 2015. Gemischtes Sondervermögen

Halbjahresbericht. Ampega Portfolio Multi ETF Strategie. 1. Oktober 2014 bis 31. März 2015. Gemischtes Sondervermögen Halbjahresbericht 1. Oktober 2014 bis 31. März 2015 Gemischtes Sondervermögen Halbjahresbericht 1. Oktober 2014 bis 31. März 2015 3 Inhaltsverzeichnis Halbjahresbericht für den Zeitraum vom 1. Oktober

Mehr

Gothaer Euro-Rent Halbjahresbericht zum 31.03.2015

Gothaer Euro-Rent Halbjahresbericht zum 31.03.2015 Gothaer Euro-Rent Halbjahresbericht zum 31.03.2015 Inhalt Ihre Partner 3 Vermögensübersicht gem. 9 KARBV Vermögensaufstellung Wertpapierkurse bzw. Marktsätze Während des Berichtszeitraums abgeschlossene

Mehr

Richtlinienkonformes Sondervermögen Deutschen Rechts. Clariden Leu (D) Optima Konservativ BI. Halbjahresbericht zum 29.

Richtlinienkonformes Sondervermögen Deutschen Rechts. Clariden Leu (D) Optima Konservativ BI. Halbjahresbericht zum 29. Richtlinienkonformes Sondervermögen Deutschen Rechts Halbjahresbericht zum 29. Februar 2012 für das Geschäftsjahr vom 01. September 2011 bis 31. August 2012 Zusammengefasste Vermögensaufstellung zum 29.02.2012

Mehr

MellowFund Global Equity

MellowFund Global Equity KAPITALVERWALTUNGSGESELLSCHAFT: HALBJAHRESBERICHT ZUM 30. JUNI 2015 VERWAHRSTELLE: BERATUNG UND VERTRIEB: Kurzübersicht über die Partner 1. Kapitalverwaltungsgesellschaft 2. Verwahrstelle 4. Anlageausschuss

Mehr

efv-perspektive-fonds III Gemischtes Sondervermögen Halbjahresbericht 30. Juni 2011 HANSAINVEST Hanseatische Investment-Gesellschaft mbh

efv-perspektive-fonds III Gemischtes Sondervermögen Halbjahresbericht 30. Juni 2011 HANSAINVEST Hanseatische Investment-Gesellschaft mbh efv-perspektive-fonds III Gemischtes Sondervermögen Halbjahresbericht 30. Juni 2011 HANSAINVEST Hanseatische Investment-Gesellschaft mbh in Kooperation mit Erste Finanz- und Vermögensberater AG 1 Inhaltsverzeichnis

Mehr

Halbjahresbericht. Geneon Invest 7:3 Variabel AMI. 1. Januar 2010 bis 30. Juni 2010. Ein Unternehmen der Talanx

Halbjahresbericht. Geneon Invest 7:3 Variabel AMI. 1. Januar 2010 bis 30. Juni 2010. Ein Unternehmen der Talanx Halbjahresbericht 1. Januar 2010 bis 30. Juni 2010 Geneon Invest 7:3 Variabel AMI Ein Unternehmen der Talanx Halbjahresbericht Geneon Invest 7:3 Variabel AMI Inhaltsverzeichnis 3 Inhaltsverzeichnis Halbjahresbericht

Mehr

Credit Suisse MACS Funds 20 Halbjahresbericht zum 31. März 2015 Gemischtes Sondervermögen nach deutschem Recht

Credit Suisse MACS Funds 20 Halbjahresbericht zum 31. März 2015 Gemischtes Sondervermögen nach deutschem Recht Credit Suisse MACS Funds 20 Halbjahresbericht zum 31. März 2015 Gemischtes Sondervermögen nach deutschem Recht Vermögensaufstellung zum 31.03.2015 Berichtszeitraum: 01.10.2014 31.03.2015 Vermögensübersicht

Mehr

Saphir. Halbjahresbericht zum 31. März 2015

Saphir. Halbjahresbericht zum 31. März 2015 FCP T eil I Gesetz von 2010 Saphir Halbjahresbericht zum 31. März 2015 Ein Investmentfonds mit Sondervermögenscharakter (fonds commun de placement) gemäß Teil I des Luxemburger Gesetzes vom 17. Dezember

Mehr

FIVV-Aktien-China-Select-UI

FIVV-Aktien-China-Select-UI KAPITALVERWALTUNGSGESELLSCHAFT: HALBJAHRESBERICHT ZUM 30. JUNI 2014 VERWAHRSTELLE: BERATUNG UND VERTRIEB: Kurzübersicht über die Partner 1. Kapitalverwaltungsgesellschaft 2. Verwahrstelle Universal-Investment-Gesellschaft

Mehr

Durch die Änderung der Bezeichnung ergibt sich eine Anpassung in

Durch die Änderung der Bezeichnung ergibt sich eine Anpassung in An die Anleger des Sondervermögens Veri ETF-Dachfonds Sehr geehrte Anteilinhaberin, sehr geehrter Anteilinhaber, hiermit informieren wir Sie darüber, dass die Besonderen Anlagebedingungen (BAB) des richtlinienkonformen

Mehr

Halbjahresbericht. D3RS Welt AMI. 1. Januar 2014 bis 30. Juni 2014. OGAW-Sondervermögen

Halbjahresbericht. D3RS Welt AMI. 1. Januar 2014 bis 30. Juni 2014. OGAW-Sondervermögen Halbjahresbericht 1. Januar 2014 bis 30. Juni 2014 OGAW-Sondervermögen Halbjahresbericht 1. Januar 2014 bis 30. Juni 2014 3 Inhaltsverzeichnis Halbjahresbericht für den Zeitraum vom 1. Januar 2014 bis

Mehr

Postbank Megatrend Halbjahresbericht 30.06.2015. Frankfurt am Main, den 30.06.2015 Halbjahresbericht Seite 1

Postbank Megatrend Halbjahresbericht 30.06.2015. Frankfurt am Main, den 30.06.2015 Halbjahresbericht Seite 1 Halbjahresbericht Frankfurt am Main, den Halbjahresbericht Seite 1 Vermögensübersicht Aufteilung des Fondsvermögens nach Assetklassen Assetklasse Betrag Anteil in % I. Vermögensgegenstände 20.717.630,92

Mehr

BHF-BANK Schweiz - Aktien Weltweit Auflösungsbericht für das Rumpfgeschäftsjahr vom 01.12.2013 bis 31.08.2014

BHF-BANK Schweiz - Aktien Weltweit Auflösungsbericht für das Rumpfgeschäftsjahr vom 01.12.2013 bis 31.08.2014 BHF-BANK Schweiz - Aktien Weltweit Auflösungsbericht für das Rumpfgeschäftsjahr vom 01.12.2013 bis 31.08.2014 Frankfurt am Main, den 03.11.2014 Jahresbericht Seite 1 Tätigkeitsbericht Auflösungsbericht

Mehr

HALBJAHRESBERICHT VILICO GLOBAL SELECT ZUM 31. MAI 2012 BERATER / VERTRIEB: GEMISCHTES SONDERVERMÖGEN NACH DEUTSCHEM RECHT

HALBJAHRESBERICHT VILICO GLOBAL SELECT ZUM 31. MAI 2012 BERATER / VERTRIEB: GEMISCHTES SONDERVERMÖGEN NACH DEUTSCHEM RECHT HALBJAHRESBERICHT VILICO GLOBAL SELECT GEMISCHTES SONDERVERMÖGEN NACH DEUTSCHEM RECHT ZUM 31. MAI 2012 BERATER / VERTRIEB: Inhalt 1. VILICO Global Select im Überblick 3 2. Vermögensaufstellung zum 31.05.2012

Mehr

Halbjahresbericht. SGSS Deutschland Kapitalanlagegesellschaft mbh. Stadtsparkasse Düsseldorf Top-Chance. zum 30. Juni 2011.

Halbjahresbericht. SGSS Deutschland Kapitalanlagegesellschaft mbh. Stadtsparkasse Düsseldorf Top-Chance. zum 30. Juni 2011. SGSS Deutschland Kapitalanlagegesellschaft mbh Stadtsparkasse Düsseldorf Top-Chance Richtlinienkonformes Sondervermögen nach deutschem Recht Halbjahresbericht zum 30. Juni 2011 Berater/Vertrieb: Inhalt

Mehr

Halbjahresbericht zum 31. März 2013

Halbjahresbericht zum 31. März 2013 HANSAINVEST SERVICE-KAG Halbjahresbericht zum 31. März 2013 K&S Flex in Kooperation mit Finanzbüro Vermögensverwaltungs GmbH, Lübben Sehr geehrte Anlegerin, sehr geehrter Anleger, der vorliegende Halbjahresbericht

Mehr

Frankfurter Aktienfonds für Stiftungen Halbjahresbericht 31.03.2015

Frankfurter Aktienfonds für Stiftungen Halbjahresbericht 31.03.2015 Halbjahresbericht Frankfurt am Main, den Halbjahresbericht Seite 1 Vermögensübersicht Aufteilung des Fondsvermögens nach Assetklassen Assetklasse Betrag Anteil in % I. Vermögensgegenstände 902.052.725,82

Mehr

Halbjahresbericht zum 31. Dezember 2013

Halbjahresbericht zum 31. Dezember 2013 HANSAINVEST SERVICE-KAG Halbjahresbericht zum 31. Dezember 2013 Antecedo CIS Strategic Invest Sehr geehrte Anlegerin, sehr geehrter Anleger, der vorliegende Halbjahresbericht informiert Sie über die Entwicklung

Mehr

Premium Currencies UI

Premium Currencies UI KAPITALANLAGEGESELLSCHAFT: HALBJAHRESBERICHT ZUM 30. JUNI 2012 DEPOTBANK: FONDSINITIATOR: The Bank of New York Mellon S.A. / N.V. Niederlassung Frankfurt am Main Jahresbericht Kurzübersicht über die Partner

Mehr

HMT Absolute Return Renten. OGAW-Sondervermögen

HMT Absolute Return Renten. OGAW-Sondervermögen Halbjahresbericht HMT Absolute Return Renten OGAW-Sondervermögen nach deutschem Recht zum 30. April 2015 PORTFOLIOMANAGER/ VERTRIEB: Vermögensaufstellung zum 30.04.2015 Vermögensübersicht I. Vermögensgegenstände

Mehr

Halbjahresbericht. SGSS Deutschland Kapitalanlagegesellschaft mbh. Stadtsparkasse Düsseldorf Top-Return. zum 30. Juni 2011.

Halbjahresbericht. SGSS Deutschland Kapitalanlagegesellschaft mbh. Stadtsparkasse Düsseldorf Top-Return. zum 30. Juni 2011. SGSS Deutschland Kapitalanlagegesellschaft mbh Stadtsparkasse Düsseldorf Top-Return Richtlinienkonformes Sondervermögen nach deutschem Recht Halbjahresbericht zum 30. Juni 2011 Berater/Vertrieb: Inhalt

Mehr

Berenberg Emerging Markets Bond Selection

Berenberg Emerging Markets Bond Selection KAPITALVERWALTUNGSGESELLSCHAFT: HALBJAHRESBERICHT ZUM 30. JUNI 2015 VERWAHRSTELLE: ASSET MANAGEMENT UND VERTRIEB: Kurzübersicht über die Partner 1. Kapitalverwaltungsgesellschaft 2. Verwahrstelle 4. Anlageausschuss

Mehr

KAPITALVERWALTUNGSGESELLSCHAFT: RBV - VV UI HALBJAHRESBERICHT ZUM 31. MÄRZ 2015

KAPITALVERWALTUNGSGESELLSCHAFT: RBV - VV UI HALBJAHRESBERICHT ZUM 31. MÄRZ 2015 KAPITALVERWALTUNGSGESELLSCHAFT: HALBJAHRESBERICHT ZUM 31. MÄRZ 2015 VERWAHRSTELLE: ASSET MANAGEMENT UND VERTRIEB: Kurzübersicht über die Partner 1. Kapitalverwaltungsgesellschaft 2. Verwahrstelle Universal-Investment-Gesellschaft

Mehr

ARTUS Welt Core Satelliten Strategie HI Fonds Richtlinienkonformes Sondervermögen. Halbjahresbericht 31. Mai 2008

ARTUS Welt Core Satelliten Strategie HI Fonds Richtlinienkonformes Sondervermögen. Halbjahresbericht 31. Mai 2008 ARTUS Welt Core Satelliten Strategie HI Fonds Richtlinienkonformes Sondervermögen Halbjahresbericht 31. Mai 2008 HANSAINVEST Hanseatische Investment-GmbH in Kooperation mit ARTUS DIRECT INVEST AG 1 Inhaltsverzeichnis

Mehr

WBB Rendite Berlin 30 Fonds

WBB Rendite Berlin 30 Fonds HALBJAHRESBERICHT ZUM 31.12.2014 WBB Rendite Berlin 30 Fonds KAPITALVERWALTUNGSGESELLSCHAFT Meriten Investment Management GmbH Herzogstraße 15, 40217 Düsseldorf VERWAHRSTELLE BNP Paribas Securities Services

Mehr

Ungeprüfter Halbjahresbericht zum 30. Juni 2012. PEH Trust Sicav

Ungeprüfter Halbjahresbericht zum 30. Juni 2012. PEH Trust Sicav Ungeprüfter Halbjahresbericht zum 30. Juni 2012 PEH Trust Sicav Investmentgesellschaft mit variablem Kapital luxemburgischen Rechts mit mehreren Teilfonds R.C.S. Luxembourg B 135 989 Verwaltungsgesellschaft

Mehr

Halbjahresbericht für den Zeitraum vom 1. Januar 2015 bis zum 30. Juni 2015

Halbjahresbericht für den Zeitraum vom 1. Januar 2015 bis zum 30. Juni 2015 Halbjahresbericht für den Zeitraum vom 1. Januar 2015 bis zum 30. Juni 2015 STARS STARS Defensiv STARS Flexibel STARS Offensiv Anlagefonds luxemburgischen Rechts Investmentfonds gemäß Teil I des Gesetzes

Mehr

Alpha European Opportunities Auflösungsbericht für das Rumpfgeschäftsjahr vom 01.07.2015 bis 31.07.2015

Alpha European Opportunities Auflösungsbericht für das Rumpfgeschäftsjahr vom 01.07.2015 bis 31.07.2015 Auflösungsbericht für das Rumpfgeschäftsjahr vom 01.07.2015 bis 31.07.2015 Frankfurt am Main, den 09.10.2015 Jahresbericht Seite 1 Tätigkeitsbericht 1. Anlageziel und Anlageergebnis im Berichtzeitraum

Mehr

GF Global Select HI. Halbjahresbericht

GF Global Select HI. Halbjahresbericht GF Global Select HI Richtlinienkonformes Sondervermögen Halbjahresbericht 31. Januar 2013 HANSAINVEST Hanseatische Investment-GmbH in Kooperation mit Franz und Partner Gesellschaft für Finanzberatung und

Mehr

MEAG MUNICH ERGO Kapitalanlagegesellschaft mbh München. MEAG Nachhaltigkeit (ISIN Anteilklasse A: DE0001619997)

MEAG MUNICH ERGO Kapitalanlagegesellschaft mbh München. MEAG Nachhaltigkeit (ISIN Anteilklasse A: DE0001619997) MEAG MUNICH ERGO Kapitalanlagegesellschaft mbh München MEAG Nachhaltigkeit (ISIN Anteilklasse A: DE0001619997) Bekanntmachung der Änderung der Allgemeinen und Besonderen Vertragsbedingungen Mit Wirkung

Mehr

HALBJAHRESBERICHT vom 1. Juli 2014 bis 31. Dezember 2014 GLOBAL ECONOMIC PERFORMANCE FONDS

HALBJAHRESBERICHT vom 1. Juli 2014 bis 31. Dezember 2014 GLOBAL ECONOMIC PERFORMANCE FONDS HALBJAHRESBERICHT vom 1. Juli 214 bis 31. Dezember 214 GLOBAL ECONOMIC PERFORMANCE FONDS INHALTSVERZEICHNIS Management und Verwaltung 2 Vermögensübersicht zum 31. Dezember 214 3 Vermögensaufstellung im

Mehr

UC Multimanager Global - LBB-INVEST DE0009799155. Halbjahresbericht zum 30.06.2015

UC Multimanager Global - LBB-INVEST DE0009799155. Halbjahresbericht zum 30.06.2015 UC Multimanager Global - LBB-INVEST DE0009799155 Halbjahresbericht zum 30.06.2015 Fondsverwaltung: Landesbank Berlin Investment GmbH, Berlin Juli 2015 Der Kauf und Verkauf von Anteilen an dem Sondervermögen

Mehr

Halbjahresbericht. Ampega Responsibility Fonds. 1. Dezember 2014 bis 31. Mai 2015. OGAW-Sondervermögen

Halbjahresbericht. Ampega Responsibility Fonds. 1. Dezember 2014 bis 31. Mai 2015. OGAW-Sondervermögen Halbjahresbericht 1. Dezember 2014 bis 31. Mai 2015 OGAW-Sondervermögen Halbjahresbericht 1. Dezember 2014 bis 31. Mai 2015 3 Inhaltsverzeichnis Halbjahresbericht für den Zeitraum vom 1. Dezember 2014

Mehr

Alpha European Opportunities Halbjahresbericht 31.12.2014

Alpha European Opportunities Halbjahresbericht 31.12.2014 Halbjahresbericht 31.12.2014 Frankfurt am Main, den 31.12.2014 Halbjahresbericht Seite 1 Vermögensübersicht Aufteilung des Fondsvermögens nach Assetklassen Assetklasse Betrag Anteil in % I. Vermögensgegenstände

Mehr