Aufbau und Wirkungsweise einer E-Sourcing Software für den Mittelstand

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Aufbau und Wirkungsweise einer E-Sourcing Software für den Mittelstand"

Transkript

1 Aufbau und Wirkungsweise einer E-Sourcing Software für den Mittelstand Effizienz installieren. Nicht Software. ONVENTIS - Eine Beteiligung der

2 Das Unternehmen: Profil ONVENTIS ist Software-Spezialist und Dienstleister Marktführer im Bereich SRM on demand (Studie BITKOM 2006 ) Gründung: 03/ Mitarbeiter Standort: Stuttgart Marktreife, verlässliche on demand Technologie (Studie BITKOM 2006 ) Seite 2,

3 Das Unternehmen: Auszug aus unseren Referenzen Einkaufsseitige SRM/ Procurement Lösungen Agip Deutschland AG München ALBA Berlin Atlas Copco Energas Köln Colt Telecom GmbH Frankfurt Deichmann Schuhe GmbH Essen DEKRA Stuttgart Dematic Offenbach Deutz Köln EJOT Holding GmbH Bad Berleburg Hueck Folien Pirkmühle INDEX Werke Esslingen Klingspor Haiger Kostal Lüdenscheid Küsters GmbH&Co KG Krefeld Lechwerke (Stadtwerk) Augsburg Multivac GmbH Wolfertschwenden Reifenhäuser GmbH Troisdorf Schott AG Mainz Sirona Bensheim Vorwerk Elektrowerke Wuppertal Seite 3,

4 Einordnung SRM in die Unternehmensprozesse SRM on demand Seite 4,

5 Elektronische Vernetzung der Supply Chain Lieferantenportal Lieferant A Lieferant B Lieferant C Lieferant... ERP DMS ONVENTIS TradeCore SRM Lieferantenqualifizierung und -bewertung Kommunikation via SRM Web Services RFI, RFQ, Auctions Strukturierte Anfragen und Ausschreibungen Zeichnungen/Dokumente Dialoggesteuerte Bestellabwicklung Bestellung, Auftragsbestätigung, Lieferschein, Wareneingang SRM on demand Module Anfragen, Dispositions-/Stücklisten, Kennzahlen, etc. Konstruktion Disposition Einkauf Rechnungsprüfung u. Abwicklung Gutschriftsverfahren und Rechnungsinfo Buchhaltung Dokumentenhandling Lieferantenmanagement Dokumentenbereitstellung und Verwaltung Fertigungssteuerung Seite 5,

6 Lieferantenregistrierung Über ein in die Einkaufshomepage integriertes Formular können sich Lieferanten selbst registrieren und anschließend durch den Einkauf qualifiziert und freigegeben werden Seite 6,

7 Lieferantenqualifizierung Einkaufshomepage Registrierung des Lieferanten Qualifizierung des Lieferanten Lieferantenstatus und Freigabe Lieferantenverwaltung Lieferantenbewertung Phase 1: Registrierungsphase über Registrierungsformular Phase 2: Qualifizierungsphase Qualifizierung über RFI (Request for information) oder Kontaktangebot Phase 3: Prüfungs- und Freigabephase Phase 4: Verwaltungsphase Änderung der Stammdaten Phase 5: Lieferantenbewertung Seite 7,

8 Basisdaten und Ausschreibungstexte Die Basisdaten sind das Deckblatt der Ausschreibung mit allgemeinen Informationen und Grundeinstellungen. Über die Materialgruppenzuordnung können Standardvorlagen z.b. für Ausschreibungstexte, zu berücksichtigende Standorte etc. zugeordnet werden Seite 8,

9 Lead Buyer und beteiligte Standorte Über ein Ausschreibungsteam können Mitarbeiter aus den verschiedenen Standorten eingebunden und über Zugriffs- und Bearbeitungsrechte gesteuert werden. Mitarbeiter aus den verschiedenen Bereichen/Niederlassungen können Ihre Bedarfe spezifizieren, das Freigabe- und Änderungsmanagement übernimmt der Lead Buyer Seite 9,

10 Bedarfspezifikation Zur Bedarfspezifikation können die Mitarbeiter der Standorte auf die internetbasiert bereit gestellte Software zugreifen. Die Kommunikation erfolgt über System s. Die Bedarfe sind strukturiert (z.b. nach Standort) abgebildet. Seite 10,

11 Fragenkataloge Abbildung komplexer Lieferantenfragebögen mit Gewichtungsmöglichkeit und automatischer Punktevergabe. Als RFI oder kombiniert mit einer RFQ nutzbar Seite 11,

12 Angebotsvergleich und Vergabe Die abgegebenen Angebote werden strukturiert dargestellt, und können z.b. pro Standort ausgewertet und für Verhandlungsversionen, Rahmenkontrakte oder Bestellungen weiterverarbeitet werden. Seite 12,

13 Cost break down und Stückkostenvergleich Seite 13,

14 Wirkung und Nutzenargumente Zeiteinsparung durch standardisierte Prozesse und schnelle Bedarfserfassung durch Verwendung von Vorlagen Materialkostensenkung durch standortübergreifende Bedarfsbündelung und zentrale Organisation durch einen Lead-Buyer Transparenz durch strukturierte interne und externe Kommunikation und Zugriff auf aktuelle Projekte Vergleichbarkeit der Angebote durch einheitliche Angebotsabgabe und differenzierter, qualitativer und quantitativer Angebotsvergleich Dokumentation/Versionierung Zentraler Zugriff auf Ausschreibungsinhalte Faktisierte Entscheidung Seite 14,

15 Vielen Dank für Ihre Aufmerksamkeit! Welche Fragen haben Sie? Seite 15,

Fallstudie: National Health Service

Fallstudie: National Health Service Fallstudie: National Health Service Vorstellung NSH, Projektrahmen, Ausgangssituation, Zielsetzung und realisierte Beschaffungslösung (Resultate und Kennzahlen) März 2013 BravoSolution Alle Rechte vorbehalten

Mehr

E-Sourcing einfach, effizient und erfolgreich

E-Sourcing einfach, effizient und erfolgreich E-Sourcing einfach, effizient und erfolgreich In wenigen Schritten von der Lieferanteninformation zur Auktion Die Beschaffung von Waren und Dienstleistungen ist für Unternehmen immer mit einem enormen

Mehr

Business-Lösungen von HCM. HCM Lieferantenmanagement. Managen Sie Ihren Einkauf professionell

Business-Lösungen von HCM. HCM Lieferantenmanagement. Managen Sie Ihren Einkauf professionell Managen Sie Ihren Einkauf professionell Strukturieren Sie Ihre Abläufe in Ihrer Einkaufsabteilung. Mit Hilfe von werden Einkaufs- und Bestellprozesse standort- und abteilungsübergreifend gesteuert. Im

Mehr

Thomas Bickert, Director SRM 26.06.2012 SupplyOn Executive Summit 2012. 2012 SupplyOn AG Public

Thomas Bickert, Director SRM 26.06.2012 SupplyOn Executive Summit 2012. 2012 SupplyOn AG Public Integriertes Beschaffungs- und Lieferantenmanagement für direktes und indirektes Material Mit SAP SRM und SupplyOn Einsparpotenziale realisieren und die Qualität erhöhen Thomas Bickert, Director SRM 26.06.2012

Mehr

Prof. Dr. Gabriele Roth

Prof. Dr. Gabriele Roth Grundlagen des E-Sourcing Prof. Dr. Gabriele Roth Grundlagen des E-Sourcing 1. Elektronische Beschaffung und E-Sourcing 2. Einsatzfelder und Eignungskriterien 3. Vorteile und Risiken des E-Sourcing Begriffswirrwarr

Mehr

Tender Manager. Sparen Sie Zeit und Kosten durch eine optimierte Erstellung Ihrer individuellen IT-Ausschreibungen

Tender Manager. Sparen Sie Zeit und Kosten durch eine optimierte Erstellung Ihrer individuellen IT-Ausschreibungen Tender Manager Sparen Sie Zeit und Kosten durch eine optimierte Erstellung Ihrer individuellen IT-Ausschreibungen Tender Manager Der plixos Tender Manager reduziert drastisch den Aufwand bei der Durchführung

Mehr

Wie Sie den ROI von IT-gestützten Beschaffungsprozessen ermitteln können

Wie Sie den ROI von IT-gestützten Beschaffungsprozessen ermitteln können Wie Sie den ROI von IT-gestützten Beschaffungsprozessen ermitteln können Supply Management 2008, 25.04.2008, 11:00-11:30 FH-Prof. Dr. Wolfgang Ortner Dipl.-Ing. (FH) Jörg Schweiger FH Studiengang Industriewirtschaft

Mehr

Wertschöpfung durch Einkaufsoptimierung

Wertschöpfung durch Einkaufsoptimierung Wertschöpfung durch Einkaufsoptimierung Einkauf Strategie Operative Dienstleistung Ihr Partner für Unternehmensoptimierung und profitables Wachstum Mit System zu optimaler Einkaufseffizienz Hintergrund

Mehr

Neues in den Bereichen Materialwirtschaft & Logistik

Neues in den Bereichen Materialwirtschaft & Logistik Neues in den Bereichen Materialwirtschaft & Logistik Ingo Janson Dipl. Informatiker (FH) Bereichsleiter Kundenberatung Materialwirtschaft und Service Agenda (1/2) Neues in den Bereichen Materialwirtschaft

Mehr

Effiziente Ausschreibung von Transportdienstleistungen

Effiziente Ausschreibung von Transportdienstleistungen Effiziente Ausschreibung von Transportdienstleistungen Roland Hötzl TRANSPOREON e-sourcing GmbH Heisinger Str. 12 DE-87437 Kempten Tel.: +49 (0)831 5758 562 hoetzl@transporeon.com Definition TRANSPOREON

Mehr

Aktueller Stand der Nutzung von eprocurement-tools in der Industrie

Aktueller Stand der Nutzung von eprocurement-tools in der Industrie Aktueller Stand der Nutzung von eprocurement-tools in der Industrie IB Universität Würzburg Lehrstuhl für Industriebetriebslehre Universität Würzburg Bundesverband Materialwirtschaft, Einkauf und Logistik

Mehr

Schalten Sie im Einkauf den Turbo ein! Elektronische Beschaffung mit dem Heiler Business Catalog Stuttgart, 2009

Schalten Sie im Einkauf den Turbo ein! Elektronische Beschaffung mit dem Heiler Business Catalog Stuttgart, 2009 Schalten Sie im Einkauf den Turbo ein! Elektronische Beschaffung mit dem Heiler Business Catalog Stuttgart, 2009 Agenda Heiler Software Partnerschaft mit SupplyOn Gemeinsame Projekterfahrung bei der Deutschen

Mehr

SAP Supplier Relationship Management

SAP Supplier Relationship Management SAP Supplier Relationship Management IT-Lösung nach Maß www.ba-gmbh.com SAP Supplier Relationship Management Optimierung der Einkaufsprozesse Auch in Ihrem Unternehmen ruhen in Einkauf und Beschaffung

Mehr

Supplier Relationship Management (SRM) und Supplier Lifecycle Management (SLC)

Supplier Relationship Management (SRM) und Supplier Lifecycle Management (SLC) Supplier Relationship Management (SRM) und Supplier Lifecycle Management (SLC) Prof. Dr. Wieland Appelfeller Institut für Prozessmanagement und Logistik (IPL) Fachhochschulzentrum Correnstraße 25 D-48149

Mehr

sobedi for procurement Mannheim, April 2004

sobedi for procurement Mannheim, April 2004 sobedi for procurement Mannheim, April 2004 Ziel Dinge einfach bestellen wäre es nicht schön, wenn Sie mit wenigen Schritten ohne die Gefahr von Doppeltlieferungen alles bestellen könnten? Seite 2 Nutzen

Mehr

Basware Kundenveranstaltung 2011. e-auctions @ 2007 Allocation Network GmbH

Basware Kundenveranstaltung 2011. e-auctions @ 2007 Allocation Network GmbH Basware Kundenveranstaltung 2011 e-auctions @ 2007 Allocation Network GmbH Ziel des Vortrags Einkaufsauktionen sind nur besondere Verhandlungssituationen Und ersetzen keine Anfrageprozesse Auktionen sind

Mehr

Elektronische Beschaffung

Elektronische Beschaffung e-procurement Automatisierter EIN- und Verkauf Elektronische Beschaffung Kalkulierbare und niedrige Kosten im operativen Einkauf eprocurement Anwendungsbereiche Prozesskosteneinsparung Materialkosteneinsparung

Mehr

Die erechnung: Herausforderung und Chance für Kommunen

Die erechnung: Herausforderung und Chance für Kommunen Die erechnung: Herausforderung und Chance für Kommunen Projektbericht Pilotierung erechnung Ralf Bergmann, Bundesverwaltungsamt Seite: 1 Das BVA im Überblick rund 4.000 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter

Mehr

Vom operativen zum strategischen Einkauf. Wir machen es möglich.

Vom operativen zum strategischen Einkauf. Wir machen es möglich. Vom operativen zum strategischen Einkauf. Wir machen es möglich. Anforderer und Einkäufer erhalten ein Online-Tool, das die tägliche Arbeit effektiv unterstützt und die Beschaffungsprozesse vereinfacht.

Mehr

Executive Summary. Der Markt fordert Innovationen Sichern Sie Ihren Vorsprung. Mit POOL4TOOL. Thomas Dieringer Vorstand Stand vom Januar 2012

Executive Summary. Der Markt fordert Innovationen Sichern Sie Ihren Vorsprung. Mit POOL4TOOL. Thomas Dieringer Vorstand Stand vom Januar 2012 Executive Summary Der Markt fordert Innovationen Sichern Sie Ihren Vorsprung. Mit POOL4TOOL. Thomas Dieringer Vorstand Stand vom Januar 2012 Agenda Informationen zur POOL4TOOL AG Erklärung der Software

Mehr

e-sourcing e-auctions & SRM

e-sourcing e-auctions & SRM e-sourcing e-auctions & SRM e-sourcing Elektronische Ausschreibungen effizient schnell sicher Der Kernprozess unserer Software ASTRAS ist die elektronische Ausschreibung (e-rfx). Mit ASTRAS managen Sie

Mehr

Nachhaltigkeitsanforderungen der BMW Group an Lieferanten und Geschäftspartner

Nachhaltigkeitsanforderungen der BMW Group an Lieferanten und Geschäftspartner Nachhaltigkeitsanforderungen der BMW Group an Lieferanten und Geschäftspartner Unterlagen für Lieferanten und Geschäftspartner Inhalte 1. Einführung 2. Nachhaltigkeitsfragebogen 3. Fragebogen in der Lieferantenauswahl

Mehr

Elektronischer Belegaustausch Mit EUDoc zeigen wir Ihnen die nächste Generation von Scannen und OCR ein konkreter Schritt zum papierlosen Büro

Elektronischer Belegaustausch Mit EUDoc zeigen wir Ihnen die nächste Generation von Scannen und OCR ein konkreter Schritt zum papierlosen Büro Stammdaten-Outsourcing Wir liefern Ihnen mit EUPar gültige und komplette elektronische Stammdaten als Service des Geschäftspartners für eine automatische Verarbeitung Elektronischer Belegaustausch Mit

Mehr

SIRIUS virtual engineering GmbH

SIRIUS virtual engineering GmbH SIRIUS virtual engineering GmbH EDI Optimierungspotential und Outsourcing für mittelständische SAP Anwender. Eingangsrechnungsprozesse in SAP automatisieren. DMS - Workflow - BPM EDI. Wenn es um Geschäftsprozesse

Mehr

Auswirkung von Beschaffungsportalen auf interne E-Government-Prozesse

Auswirkung von Beschaffungsportalen auf interne E-Government-Prozesse Workshop Prozesse, Magdeburg, 25. Mai 2011 Auswirkung von Beschaffungsportalen auf interne E-Government-Prozesse Patrick Spahn Vertriebsberater Segment Bund 1 Was ist E-Government? E-Government = Electronic

Mehr

R E CH TS A N W ÄL TE. Vorträge/Seminare Dr. Werner Holtkamp

R E CH TS A N W ÄL TE. Vorträge/Seminare Dr. Werner Holtkamp GODEFROID & PIELORZ R E CH TS A N W ÄL TE Grafenberger Allee 87 D-40237 Düsseldorf Postfach 10 26 41 D-40017 Düsseldorf Telefon (02 11) 96 89 30 Telefax (02 11) 66 45 43 Vorträge/Seminare Dr. Werner Holtkamp

Mehr

PLANTA. Professional Services Automation PPSA

PLANTA. Professional Services Automation PPSA PLANTA Professional Services Automation PPSA 3/16 Professional Services Automation Potenzielle Anwender von PLANTA Professional Services Automation (PPSA) sind wissensbasierte, projektgetriebene, kleine

Mehr

Das elektronische QM-System

Das elektronische QM-System Preiswert Schnell und Zeitsparend Individuell und Flexibel Zukunftsweisende Technologien Professionelle QM-Tools und Datenbanken Zentrale Steuerung der QM-Dokumentation für alle Mitglieder Das leistungsfähige

Mehr

e-business im Rahmen des Supplier Relationship Management (SRM).

e-business im Rahmen des Supplier Relationship Management (SRM). e-business im Rahmen des Supplier Relationship Management (SRM). Inhalt. Informationen zu SRM bei TE. Überblick & Zusammenhänge. Die SRM-Anwendungen (e-applikationen) bei TE. Support für Sie. Ihr Weg ins

Mehr

Gelebte Prozesskette: PeP 2.0 - der Bestellprozess in der BA

Gelebte Prozesskette: PeP 2.0 - der Bestellprozess in der BA Astrid Widmann Bundesagentur für Arbeit Geschäftsbereich Einkauf Gelebte Prozesskette: PeP 2.0 - der Bestellprozess in der BA Agenda PeP 2.0 und E-Government Ziele des Bestellprozesses der BA Mengengerüste

Mehr

Business-Lösungen von HCM. HCM Bewerbermanagement. Bewerber verwalten...? Nein. Bewerbermanagement

Business-Lösungen von HCM. HCM Bewerbermanagement. Bewerber verwalten...? Nein. Bewerbermanagement Bewerber verwalten...? Nein. Bewerbermanagement Sie suchen die besten Köpfe? Behalten Sie den Überblick - mit dem. Dank vorher festgelegten Parametern werden Maßnahmen direkt an die richtigen Teams und

Mehr

Anwenderdokumentation

Anwenderdokumentation Anwenderdokumentation SAP Supplier Lifecycle Management SAP SLC 1.0 SP02 Alle Rechte vorbehalten Inhaltsverzeichnis 1 SAP Supplier Lifecycle Management (SAP SLC)... Fehler! Textmarke nicht definiert. 1

Mehr

Projekt Automatische Erfassung Verarbeitung von Lieferantenrechnungen Geschäftsprozess Purchase-To-Pay

Projekt Automatische Erfassung Verarbeitung von Lieferantenrechnungen Geschäftsprozess Purchase-To-Pay Projekt Automatische Erfassung Verarbeitung von Lieferantenrechnungen Geschäftsprozess Purchase-To-Pay Geschäftsziele Z1: Steigerung der Effektivität bei der Überprüfung eingegangener Lieferscheinen und

Mehr

HINWEIS: Sehr geehrte Damen und Herren,

HINWEIS: Sehr geehrte Damen und Herren, HINWEIS: Sehr geehrte Damen und Herren, Die Darstellung des Vorgabedokumentes für die Potenzialanalyse wurde nach Drucklegung des Rotbandes durch den Arbeitskreis VDA 6.3 vereinfacht. VDA 6 Teil 3_Download_Kapitel

Mehr

LCM PURCHASE. Vertragsmanagement und Supplier Relationship Management für den Einkauf und Beschaffungsorganisationen

LCM PURCHASE. Vertragsmanagement und Supplier Relationship Management für den Einkauf und Beschaffungsorganisationen Vertragsmanagement und Supplier Relationship Management für den Einkauf und Beschaffungsorganisationen LCM PURCHASE 2/3 LCM PURCHASE The Quality Group ist eines der führenden Software- und Beratungsunternehmen

Mehr

Auswahl und Implementierung eines Lieferantenmanagement-Tools

Auswahl und Implementierung eines Lieferantenmanagement-Tools Bilfinger SE Auswahl und Implementierung eines Lieferantenmanagement-Tools René Grams Manager Procurement Processes and Tools Bilfinger SE November 2014 Agenda Bilfinger at a glance Einkauf Status quo

Mehr

Open Source ERP und CRM Lösung ADempiere für das steirische Produktionsunternehmen LD Pool

Open Source ERP und CRM Lösung ADempiere für das steirische Produktionsunternehmen LD Pool Open Source ERP und CRM Lösung ADempiere für das steirische Produktionsunternehmen LD Pool cibex gmbh Dr. Thomas Krausse www.cibex.net / t.krausse@cibex.net Praktische Open Source ERP und CRM Lösung ERP

Mehr

Lieferanten-Management / Implementierung SRM. Sehr geehrte Damen und Herren,

Lieferanten-Management / Implementierung SRM. Sehr geehrte Damen und Herren, GfK Group Nordwestring 101 90419 15. November 2014 Bernd Maron Global Procurement T +49 911 395 2758 F +49 911 395 52758 bernd.maron@gfk.com Lieferanten-Management / Implementierung SRM Sehr geehrte Damen

Mehr

Automatisierte Prozesse bei Eingangsrechnungen.

Automatisierte Prozesse bei Eingangsrechnungen. Automatisierte Prozesse bei Eingangsrechnungen. 12. Elektronischer Rechnungstag München 2012 Maik Stawiarski, IT-Leiter 1 Themen Herausforderung an ein Traditionsunternehmen Automatische Validierung von

Mehr

100% Supply Chain 100% Demand to Pay Prozess 100% Lieferantenportal 100% VMI Vendor Managed Inventory 100% Integriertes Dokumenten-Management 100%

100% Supply Chain 100% Demand to Pay Prozess 100% Lieferantenportal 100% VMI Vendor Managed Inventory 100% Integriertes Dokumenten-Management 100% 100% Supply Chain 100% Demand to Pay Prozess 100% Lieferantenportal 100% VMI Vendor Managed Inventory 100% Integriertes Dokumenten-Management 100% Alert Management 100% SAP & ERP Integration 100% Kundenzufriedenheit

Mehr

Community statt Lieferantenportal

Community statt Lieferantenportal Community statt Lieferantenportal Warum der SupplyOn-Ansatz aktueller ist als je zuvor Werner Busenius Director Sales Fachforum Sourcing BMW-Welt, München 23. September 2009 Licht am Ende des Tunnels,

Mehr

Knorr Bremse Group Einkaufsplattform Lieferantenregistrierung Anleitung für neue Lieferanten

Knorr Bremse Group Einkaufsplattform Lieferantenregistrierung Anleitung für neue Lieferanten Knorr Bremse Group Einkaufsplattform Lieferantenregistrierung Anleitung für neue Lieferanten Inhalt 1 Einleitung... 3 2 Lieferantenregistrierung... 4 3 Lieferantenprofil... 7 3.1 Schritt 1: Registrierung

Mehr

Enterprise Application Integration

Enterprise Application Integration Enterprise Application Integration Titel des Lernmoduls: Enterprise Application Integration Themengebiet: New Economy Gliederungspunkt im Curriculum: 2.2.1.3.4 Zum Inhalt: Dieses Modul befasst sich mit

Mehr

erechnung in der Praxis Gabriele Mayer Finanzmanagement

erechnung in der Praxis Gabriele Mayer Finanzmanagement erechnung in der Praxis Gabriele Mayer Finanzmanagement Seite: 1 Das BVA im Überblick rund 4.000 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter BVA-Haushalt ca. 226,5 Millionen pro Jahr (Einnahmen und Ausgaben) Verwaltung

Mehr

AUTOMATISIERUNG DER BESTELLPROZESSE

AUTOMATISIERUNG DER BESTELLPROZESSE AUTOMATISIERUNG DER BESTELLPROZESSE EURO-LOG Supply Chain Management www.eurolog.com/scm Wir bringen unsere Ware dank der EURO-LOG SCM-Lösung nun mit einem hohen Standard ins Werk Thorsten Bauch, Commodity

Mehr

SupplyOn als zentrale Plattform für eine erfolgreiche Einkaufsorganisation

SupplyOn als zentrale Plattform für eine erfolgreiche Einkaufsorganisation SupplyOn als zentrale Plattform für eine erfolgreiche Einkaufsorganisation SupplyOn Fachforum Sourcing Florian Rotter 23. September 2009 Agenda Prozessübersicht und Herausforderungen im Einkauf SupplyOns

Mehr

E-Interview mit dem DSAG-Arbeitskreis Supplier Relationship Management

E-Interview mit dem DSAG-Arbeitskreis Supplier Relationship Management E-Interview mit dem DSAG-Arbeitskreis Supplier Relationship Management Titel des E-Interviews: Name: Vorstellung des Arbeitskreises mit seinen aktuellen Themenschwerpunkten Marc Koch Funktion/Bereich:

Mehr

TRIAS Abfallmanagement Software. TRIAS Informatik GmbH Echterdinger Strasse 30 70599 Stuttgart 1

TRIAS Abfallmanagement Software. TRIAS Informatik GmbH Echterdinger Strasse 30 70599 Stuttgart 1 Die Softwarelösung für die Abfallwirtschaft TRIAS Informatik GmbH Echterdinger Strasse 30 70599 Stuttgart 1 Gründung der Firma 1991 TRIAS beschäftigt t sich ausschließlich h mit der Softwareentwicklung

Mehr

FMWizard 2007. Beratung für Software Jörg Höhn. Softwarelösung für die Ausschreibung von Serviceleistungen im Facility Management

FMWizard 2007. Beratung für Software Jörg Höhn. Softwarelösung für die Ausschreibung von Serviceleistungen im Facility Management Beratung für Software Jörg Höhn FMWizard 2007 Softwarelösung für die Ausschreibung von Serviceleistungen im Facility Management Beratung für Software Jörg Höhn 51429 Bergisch Gladbach 2 Inhaltsverzeichnis

Mehr

ecommerce als Projekt im Mittelstand: Tut Beratung Not? Bereiche, Formen, Auswahl!

ecommerce als Projekt im Mittelstand: Tut Beratung Not? Bereiche, Formen, Auswahl! : Tut Beratung Not? Bereiche, Formen, Auswahl! Atrada AG was machen die eigentlich? Erfahrung - Die Atrada AG steht für über ein Jahrzehnt Erfahrung im ecommerce und besteht seit 1995. Seit der Gründung

Mehr

Einsatz von Anwendungssystemen

Einsatz von Anwendungssystemen Einsatz von Anwendungssystemen WS 2013/14 1) Sie möchten in einem betrieblichen Anwendungssystem die Adresse einer hinterlegten Firma abrufen. Schildern Sie die Steuerung und Darstellung auf der GUI, wie

Mehr

Referat Supply Chain Management Baan User Club Schweiz. Christoph Kalt 15. März 2007, Hotel Albana, Weggis

Referat Supply Chain Management Baan User Club Schweiz. Christoph Kalt 15. März 2007, Hotel Albana, Weggis Referat Supply Chain Management Baan User Club Schweiz Christoph Kalt 15. März 2007, Hotel Albana, Weggis Inhalte des Referats Vorstellung des Referenten Die Wirtschaft im Spannungsfeld. Supply Chain Management

Mehr

A1 Document Delivery Service - File Exchange

A1 Document Delivery Service - File Exchange Einfacher Austausch großer Datenmengen. A1 Document Delivery Service - File Exchange A1 Business. A1.net/business Ideal an Ihre Bedürfnisse angepasst: Teilen von Dokumenten über eine sichere Plattform

Mehr

Third Party Management in der Dienstleistungsbeschaffung

Third Party Management in der Dienstleistungsbeschaffung Third Party Management in der Dienstleistungsbeschaffung Seite 1 Neue Mainzer Str. 20 GmbH D-60311 Frankfurt Tel.: +49 (0) 6196 / 999 418-0 Fax: +49 (0) 6196 / 999 418-99 E-Mail: info@vendorplan.de www.vendorplan.de

Mehr

Profil Nr. 48/14. Kaufm. Sacharbeiter

Profil Nr. 48/14. Kaufm. Sacharbeiter Ihre A!B!C Niederlassung Wuppertal Tel: 0202 260462 11 Fax: 0202 260462 19 Email: simone.berkey@abcgroup.de Profil Nr. 48/14 Persönliche Daten: Kaufm. Sacharbeiter Alter: Geschlecht: Familienstand: Wohnort:

Mehr

Bestellung. Fachgenehmigung

Bestellung. Fachgenehmigung Guten Tag, vielen Dank für Ihre Anfrage und Ihr Interesse an unserer Einkaufssoftware INPLAN PROcurement. Gleich können Sie die Web-Module Anforderung, Genehmigung, Fachgenehmigung, Bestellung, Interner

Mehr

Informationsaustausch mit StratOz ZUGVoGEL. Formatunabhängig, modular, clever.

Informationsaustausch mit StratOz ZUGVoGEL. Formatunabhängig, modular, clever. Informationsaustausch mit StratOz ZUGVoGEL Formatunabhängig, modular, clever. 1 Was ist der StratOz ZUGVoGEL? ZUGVoGEL ist die Lösung von StratOz, mit der unterschiedliche Belege, wie z. B. Papier- und

Mehr

20151209_Leitfaden für Lieferanten Leitfaden e-sourcing-plattform Gebrüder Weiss

20151209_Leitfaden für Lieferanten Leitfaden e-sourcing-plattform Gebrüder Weiss Leitfaden e-sourcing-plattform Gebrüder Weiss Version:. Inhaltsverzeichnis. Einleitung 3 2. Anleitung zur Registrierung und Anmeldung 3 2.. Einladung zur Registrierung 3 2.2. Anmeldung 5 3. Lieferantenportal

Mehr

Vorbeugende Instandhaltung und Wartung mit RFID 30.09.2012

Vorbeugende Instandhaltung und Wartung mit RFID 30.09.2012 Vorbeugende Instandhaltung und Wartung mit RFID 30.09.2012 Vorbeugende Instandhaltung und Wartung mit RFID - 2 - RFID-Technologie RFID Alle reden darüber, aber was ist das? RFID = Radio Frequency Identification

Mehr

Agenda. Städtler-Logistik-Treff

Agenda. Städtler-Logistik-Treff Agenda Städtler-Logistik-Treff 22. Oktober 2015 Veranstaltungsort: Hotel Pyramide, Europa-Allee 1, 90763 Fürth bei Nürnberg Dr. Städtler Transport Consulting GmbH & Co. KG Zollhausstr. 95 90469 Nürnberg

Mehr

SAP Business ByDesign als Plattform für die kaufmännische Prozessoptimierung

SAP Business ByDesign als Plattform für die kaufmännische Prozessoptimierung SAP Business ByDesign als Plattform für die kaufmännische Prozessoptimierung Clemens Dietl Vorstand m.a.x. it m.a.x. it Ihr IT-Partner seit 1989 IT-Dienstleistungen und -Angebote für den Mittelstand Gegründet

Mehr

OUTSOURCING ADVISOR. Analyse von SW-Anwendungen und IT-Dienstleistungen auf ihre Global Sourcing Eignung. Bewertung von Dienstleistern und Standorten

OUTSOURCING ADVISOR. Analyse von SW-Anwendungen und IT-Dienstleistungen auf ihre Global Sourcing Eignung. Bewertung von Dienstleistern und Standorten Outsourcing Advisor Bewerten Sie Ihre Unternehmensanwendungen auf Global Sourcing Eignung, Wirtschaftlichkeit und wählen Sie den idealen Dienstleister aus. OUTSOURCING ADVISOR Der Outsourcing Advisor ist

Mehr

PPS Software CoX System

PPS Software CoX System PPS Software CoX System Rückgrat unseres Verwaltungs- und Produktionsablaufs ist unsere PPS Software CoX System. Das von Mair Elektronik selbst entwickelte und auf spezifischen Anforderungen ausgerichtete

Mehr

proalpha Die aktive ERP-Komplettlösung für den Mittelstand

proalpha Die aktive ERP-Komplettlösung für den Mittelstand proalpha Die aktive ERP-Komplettlösung für den Mittelstand 1 Wir entwickeln eine exzellente integrierte Gesamtlösung, welche die Wettbewerbsfähigkeit unserer mittelständischen Industrieund Handelskunden

Mehr

Fragebogen zum Einkauf

Fragebogen zum Einkauf Fragebogen zum Einkauf Bei Auswahlfeldern kennzeichnen Sie die Antwort bitte mit einem kleinen "x". Weiter zur nächsten Frage mit TAB-Taste. Allgemein 1. Wie viele Mitarbeiter sind in Ihrem Unternehmen

Mehr

E-Vergabe im Rahmen eines integrierten Beschaffungssystems des Landes Nordrhein- Westfalen

E-Vergabe im Rahmen eines integrierten Beschaffungssystems des Landes Nordrhein- Westfalen E-Vergabe im Rahmen eines integrierten Beschaffungssystems des Landes Nordrhein- Westfalen Harald Hetman Finanzministerium des Landes Nordrhein-Westfalen DIHK - Berlin, 24. November 2014 Agenda 12 Jahre

Mehr

Intelligente Einkaufslösungen für den Mittelstand

Intelligente Einkaufslösungen für den Mittelstand Intelligente Einkaufslösungen für den Mittelstand Auswahl von SRM-Software Prof. Dr. Wieland Appelfeller 6. Praxisforum Organisation und Wirtschaftsinformatik Münster, 25. April 2008 1 Überblick 1. Einordnung

Mehr

Wir beraten und vermitteln alle Formen der Kinderbetreuung.

Wir beraten und vermitteln alle Formen der Kinderbetreuung. Wir beraten und vermitteln alle Formen der Kinderbetreuung. Information für Mitarbeiter zum Angebot von famplus famplus GmbH Präsentation Seite 1 Jede Familie ist individuell. famplus GmbH Präsentation

Mehr

Strukturiertes Bestellwesen und Flexibilität im Betrieb ein Widerspruch? Ein Lösungsansatz aus der Praxis mit dem Workflow von JobRouter.

Strukturiertes Bestellwesen und Flexibilität im Betrieb ein Widerspruch? Ein Lösungsansatz aus der Praxis mit dem Workflow von JobRouter. Strukturiertes Bestellwesen und Flexibilität im Betrieb ein Widerspruch? Ein Lösungsansatz aus der Praxis mit dem Workflow von JobRouter. Thomas Knauf 26.02.2014 Wer sind wir modernes IT-Systemhaus seit

Mehr

Dipl.-Volksw. Stefan Klein. Unternehmer-Beratung nach Maß: Strategieentwicklung Markterschließung Kostensenkung. - Kurzprofil -

Dipl.-Volksw. Stefan Klein. Unternehmer-Beratung nach Maß: Strategieentwicklung Markterschließung Kostensenkung. - Kurzprofil - Dipl.-Volksw. Stefan Klein Unternehmer-Beratung nach Maß: Strategieentwicklung Markterschließung Kostensenkung - Kurzprofil - [Beratungsansatz] Ich bin freiberuflich tätiger Diplom-Volkswirt und biete

Mehr

Materialwirtschaft in der Instandhaltung

Materialwirtschaft in der Instandhaltung Materialwirtschaft in der Instandhaltung Dortmund, 13. Februar 2003 Dipl.-Ing. Thomas Heller Inhalt 1. Problemstellung: Instandhaltung und Materialwirtschaft 2. Effiziente Prozesse in der Materialwirtschaft

Mehr

Premium Armaturen + Systeme Optimieren von Logistik und Geschäftsprozessen. Information. itä t

Premium Armaturen + Systeme Optimieren von Logistik und Geschäftsprozessen. Information. itä t Premium Armaturen + Systeme Optimieren von und Geschäftsprozessen Information Qu itä t Kost al en Zeit Einleitung Supply Chain / Prozesse E n d - v e r b r a u c h e r Einleitung Zur Verbesserung der Wettbewerbsfähigkeit

Mehr

FAQ: Neuer Einkaufsdienstleister bei der Amprion GmbH

FAQ: Neuer Einkaufsdienstleister bei der Amprion GmbH Kategorie Frage Antwort Umstellung Warum wird der Dienstleister gewechselt? Im Zuge des Unbundling wurde das Energierecht geändert. Gemäß EnWG 10a Abs. 3 haben vertikal integrierte Energieversorgungsunternehmen

Mehr

SAP Einkaufs- und Vertriebsbelege automatisiert mit zugeordneten Dokumenten ausgeben und verteilen

SAP Einkaufs- und Vertriebsbelege automatisiert mit zugeordneten Dokumenten ausgeben und verteilen SAP Einkaufs- und Vertriebsbelege automatisiert mit zugeordneten Dokumenten ausgeben und verteilen Jürgen Gotthardt Torsten Pfeiffer SEAL Systems AG WEBINAR Tonübermittlung wahlweise via Telko oder VoIP

Mehr

Von der traditionellen zur elektronischen Beschaffung

Von der traditionellen zur elektronischen Beschaffung Von der traditionellen zur elektronischen Beschaffung Helge Kampf IT-Unternehmensberater 1 Was ist? (1) Versuch einer Definition: umfasst die integrative Nutzung I³net-basierter Informations- und Kommunikationstechnik

Mehr

Schulungsunterlagen. Belegfluss für Servicebetriebe Zielgruppe: Geschäftsführer. Autor: Michael Haak Haak GmbH. ERP CRM DMS Shop RMA FiBu seit 1989

Schulungsunterlagen. Belegfluss für Servicebetriebe Zielgruppe: Geschäftsführer. Autor: Michael Haak Haak GmbH. ERP CRM DMS Shop RMA FiBu seit 1989 Schulungsunterlagen Belegfluss für Servicebetriebe Zielgruppe: Geschäftsführer Autor: Michael Haak Haak GmbH ERP CRM DMS Shop RMA FiBu seit 1989 www.haakgmbh.de Alle Angaben ohne Gewähr. Abbildungen können

Mehr

KOORDINATION AN DER RAMPE

KOORDINATION AN DER RAMPE KOORDINATION AN DER RAMPE EURO-LOG Zeitfenstermanagement www.eurolog.com/zeitfenstermanagement [...] Im Ergebnis haben wir seit Einführung der Lösung 15 % Produktivitätssteigerung im Wareneingang und eine

Mehr

Die Rolle der Lieferanten im Inbound-Prozess

Die Rolle der Lieferanten im Inbound-Prozess Die Rolle der Lieferanten im Inbound-Prozess Roadshow: 03.06.2014 Wolfsburg, 05.06.2014 Ingolstadt Dr. Ansgar Hermes (LNI/C) Unsere Lieferanten leisten einen nachhaltigen Beitrag für unsere Produkte und

Mehr

Benutzer- und Gruppenverwaltung, Registrierung

Benutzer- und Gruppenverwaltung, Registrierung OS Content Management mit Zope/Plone Benutzer- und Gruppenverwaltung, Registrierung in Plone 4.0 Jennifer Meyer, Christopher Oehmig Inhalt 1. Benutzer- und Gruppenverwaltung a. Allgemeine Arbeitsweise

Mehr

Harald Peterka, MSc MBA Leiter Raum- und Ressourcenmanagement. Elektronische Beschaffung an der Universität Wien

Harald Peterka, MSc MBA Leiter Raum- und Ressourcenmanagement. Elektronische Beschaffung an der Universität Wien Harald Peterka, MSc MBA Leiter Raum- und Ressourcenmanagement Elektronische Beschaffung an der Universität Wien FAKTEN ZUR UNIVERSITÄT WIEN 1365 gegründet. Älteste Universität im deutschen Sprach- und

Mehr

Vorzüge auf einen Blick

Vorzüge auf einen Blick Vorzüge auf einen Blick Umfassend: Gezielt: Komfortabel: Übersichtlich: Effektiv: Unterstützend: Effiziente Kontaktverwaltung Workflow-gestützte Bearbeitung firmeninterner Vorgänge Serienbrieffunktion

Mehr

Entspannung bei den Zeiträubern effiziente Beschaffung von Betriebsmitteln und Kleinteilen mit Mercateo

Entspannung bei den Zeiträubern effiziente Beschaffung von Betriebsmitteln und Kleinteilen mit Mercateo www.vonardenne.biz Entspannung bei den Zeiträubern effiziente Beschaffung von Betriebsmitteln und Kleinteilen mit Mercateo Susan Schlegel Operations Manager Purchasing & Facilities Oktober 2012 Agenda

Mehr

Mehr Effizienz & schlanke Prozesse in der Beschaffung. PSG Procurement Services GmbH

Mehr Effizienz & schlanke Prozesse in der Beschaffung. PSG Procurement Services GmbH Mehr Effizienz & schlanke Prozesse in der Beschaffung PSG Procurement Services GmbH Ganzheitliche Lösung für operativen Einkauf PSG ist führender Dienstleister für eine professionelle sowie effiziente

Mehr

Das elektronische QM-System

Das elektronische QM-System Preiswert Schnell und Zeitsparend Individuell und Flexibel Zukunftsweisende Technologien Professionelle QM-Tools und Datenbanken Zentrale Steuerung der QM-Dokumentation für alle Mitglieder Das leistungsfähige

Mehr

Globales Beschaffungsmanagement für direktes und indirektes Material

Globales Beschaffungsmanagement für direktes und indirektes Material Globales Beschaffungsmanagement für direktes und indirektes Material SupplyOn, die gemeinsame Supply-Chain- Kollaborationsplattform der Fertigungsindustrie Thomas Bickert 25.11.2014 SupplyOn Business Lunch

Mehr

Mit Cloud Procurement immer den perfekten Durchblick.

Mit Cloud Procurement immer den perfekten Durchblick. Mit Cloud Procurement immer den perfekten Durchblick. Onventis Spezialisten im Cloud Procurement. SRM die Lösung Onventis bietet seit mehr als zehn Jahren Expertise im Cloud Procurement. Das bedeutet zum

Mehr

Tender- und Vertragsmanagement

Tender- und Vertragsmanagement Tender- und Vertragsmanagement Von der Ausschreibung über die Vertragsgestaltung bis hin zur Abrechnung mit der LOCOM SUPPLY CHAIN SUITE aus einer Hand. Tendermanagement Businessherausforderung Ein großes

Mehr

Einladung ERP Software-Präsentation für Handel und E-Business

Einladung ERP Software-Präsentation für Handel und E-Business Einladung ERP Software-Präsentation für Handel und E-Business Geschäftsprozesse im Handel kostensparend elektronisch abwickeln Freitag, 2. September 2011, Mövenpick Hotel, Egerkingen Ein Tag mit garantiertem

Mehr

Leitfaden zur Lieferantenregistrierung und erste Schritte zum Erstellen eines Angebotes in einer Verhandlung

Leitfaden zur Lieferantenregistrierung und erste Schritte zum Erstellen eines Angebotes in einer Verhandlung Leitfaden zur Lieferantenregistrierung und erste Schritte zum Erstellen eines Angebotes in einer Verhandlung Version 1-2013 Kontakt: Customer Service Telefon: +49 (0) 351 43 958 538 Fax: +49 (0) 351 43

Mehr

Interne Leistungsverrechnung bill-x GmbH. Folie 1

Interne Leistungsverrechnung bill-x GmbH. Folie 1 Interne Leistungsverrechnung bill-x GmbH Folie 1 OpenInformer Interne Leistungsverrechnung Systematische Zusammenführung Verbindung Ihrer ITK-Produktionsumgebung mit Ihrem ERP-System über eine Plattform

Mehr

MENTION ELO. Vollständige ECM/ERP-Integration mit DOKinform ERPconnector

MENTION ELO. Vollständige ECM/ERP-Integration mit DOKinform ERPconnector ELO ELO Vollständige Integration 1. ERP Output Management 2. Eingehende belege 3. Schriftverkehr, sonstige Dokumente 4. Effektive Suche nach Dokumenten 5. Integration Belege 6. Vertragsverwaltung mit Fristenkontrolle

Mehr

Deutsche evergabe. Elektronische Vergabe- und Veröffentlichungsplattform für die öffentliche Hand

Deutsche evergabe. Elektronische Vergabe- und Veröffentlichungsplattform für die öffentliche Hand Deutsche evergabe Elektronische Vergabe- und Veröffentlichungsplattform für die öffentliche Hand Warum Deutsche evergabe? Heute keine elektronische Interaktion zwischen Vergabestelle und Bieterseite, die

Mehr

ERP Systeme. Vorlesungsteil 4 2015S 13.04.2015. Siegfried Zeilinger. INSO - Industrial Software

ERP Systeme. Vorlesungsteil 4 2015S 13.04.2015. Siegfried Zeilinger. INSO - Industrial Software ERP Systeme Vorlesungsteil 4 2015S 13.04.2015 Siegfried Zeilinger INSO - Industrial Software Institut für Rechnergestützte Automation Fakultät für Informatik Technische Universität Wien Bild: http://www.ebusiness-lotse-dresden.de/uploads/rtemagicc_erp-begriffswolke.jpg.jpg

Mehr

Benutzerhandbuch zur Lieferantenregistrierung

Benutzerhandbuch zur Lieferantenregistrierung Benutzerhandbuch zur Lieferantenregistrierung Benutzerhandbuch zur Benutzung der Lieferantenregistrierung / des Lieferantenportals der Remmers Baustofftechnik GmbH Inhaltsverzeichnis 1. Allgemeine Firmen-

Mehr

Einkaufskennzahlenführer 100 bewertete Einkaufskennzahlen

Einkaufskennzahlenführer 100 bewertete Einkaufskennzahlen PRODUCTSTORY Einkaufskennzahlenführer 100 bewertete Einkaufskennzahlen von Steffen Eschinger Dipl. Betriebswirt (FH) Master of Business Administration Version 15.0 vom 04. November 2013 http://www.einkaufskennzahlen.net

Mehr

Handbuch. ERP Prozesse

Handbuch. ERP Prozesse Handbuch ERP Prozesse Inhaltsverzeichnis 1. IM VERKAUF 3 1.1 ABLAUFPLAN DER BELEGERSTELLUNG IM VERKAUF 3 1.2 WIE LEGE ICH EIN NEUES ANGEBOT AN? 4 1.3 WIE ERSTELLE ICH EINEN AUFTRAG AUS EINEM ANGEBOT? 5

Mehr

Integriertes Dokumentenmanagement. www.pbu-cad.de info@pbu-cad.de

Integriertes Dokumentenmanagement. www.pbu-cad.de info@pbu-cad.de Integriertes Dokumentenmanagement Dokumente webbasiert und integriert verwalten RuleDesigner bietet eine modular aufgebaute, integrierte und bereichsübergreifende Umgebung für das Dokumentenmanagement

Mehr

Umzug leicht gemacht. Alles, was Sie über die Migration des Lieferantenmanagements nach click4suppliers easy wissen sollten

Umzug leicht gemacht. Alles, was Sie über die Migration des Lieferantenmanagements nach click4suppliers easy wissen sollten Umzug leicht gemacht Alles, was Sie über die Migration des Lieferantenmanagements nach click4suppliers easy wissen sollten https://www.supplier-portal.siemens.com 1 Inhalt Modul Bewertung 04 05 Modul Klassifizierung

Mehr

BESSERELÖSUNG BESSERDIREKT. Purchase-to-Pay Prozesse in und um SAP

BESSERELÖSUNG BESSERDIREKT. Purchase-to-Pay Prozesse in und um SAP BESSERELÖSUNG BESSERDIREKT Purchase-to-Pay Prozesse in und um SAP Prüfung / Genehmigung Einkaufsbestellung Bedarf @ Rechnungseingang Wareneingang Auftragsbestätigung Prüfung / Freigabe Rechnungsbuchung

Mehr