Weitergabe und Veröffentlichung nur mit Zustimmung der Schweizer Electronic AG Seite 1

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Weitergabe und Veröffentlichung nur mit Zustimmung der Schweizer Electronic AG Seite 1"

Transkript

1 Weitergabe und Veröffentlichung nur mit Zustimmung der Schweizer Electronic AG Seite 1

2 Leiterplattentechnik im Wandel Der zunehmende Einsatz von erneuerbaren Energien und CO 2 -reduzierten Antriebstechniken führt zu neuen Herausforderungen im Bereich der Leistungselektronik. Die dabei auftretenden hohen Ströme und erforderliche Entwärmungskonzepte können nur durch angepasste Leiterplatten Designs ermöglicht werden. Die hohe Entwicklungsdynamik im Hardwarebereich unterliegt ständig den Herausforderungen an die Wirtschaftlichkeit, daher werden heute Systembetrachtungen mit begleitenden Design-to-cost Studien durchgeführt, um optimale Lösungsansätze zu finden. Entscheidende Vorteile bieten hierbei auch Entwicklungsprojekte zwischen Kunde und Lieferant, um später einen sicheren Serienhochlauf gewährleisten zu können. Die Schweizer Electronic AG hat sich auf Sonderlösungen im Bereich Leistungselektronik, Embedding und Systemkostenreduktion spezialisiert und bietet mittlerweile einen umfangreichen Baukasten mit zahlreichen Design-Varianten an. Da es aufgrund von begrenztem Bauraum und Kostenvorteilen immer häufiger zur Mischung verschiedener Leiterplattentechniken kommt, soll ein Wechselrichter Demonstrator im folgenden die vorhandenen Möglichkeiten aufzeigen. Photovoltaik-Wechselrichter beinhalten heute zwischen 3 bis 22 Baugruppen, die durch intelligente Konstruktion auf nur eine Baugruppe reduziert werden können. So ist höchste Effizienz mit gleichzeitig günstigen Systemkosten kombinierbar. Der Demonstrator basiert auf dem Grundkonzept des all in 1 PCB, welche aus vorgefertigten Einlegeteilen mit funktionsangepassten Aufbauten besteht. Die zuverlässige Herstellbarkeit resultiert hierbei aus den Erfahrungen des SCHWEIZER Combi Board, SCHWEIZER Inlay Board und Jumatech Wirelaid TM. Optional können in diese Einlegeteile zusätzlich auch aktive und passive Bauelemente eingebettet werden. Mit dem SCHWEIZER i² Board sind im Logikbereich Bare Dies auf Interposer Plattform mit weiteren passiven Bauelementen integrierbar. Mit SCHWEIZER p² Pack können im Leistungsbereich aufwändige DCB`s (Direct Copper Bonding-Substrate: Keramische Substrate) substituiert werden, indem die MOSFET oder IGBT direkt in den Schaltungsaufbau eingebettet werden. Mit der SCHWEIZER FR4 Flex Technologie können abschließend die unterschiedlichen Funktionsbereiche durch Biegetechnik an den Geräteaufbau angepasst werden. Durch unsere herausragende Anlagen- und Prozesstechnik sind weitere Designfreiheiten im Kontaktierungsbereich möglich. Weitergabe und Veröffentlichung nur mit Zustimmung der Schweizer Electronic AG Seite 2

3 Ausgangsmaterial des Demonstrators ist eine 2 mm dicke Innenlage. Im dargestellten Strukturbereich handelt es sich nach dem Verpressen also um eine übliche 4-Lagenschaltung. Die Techniken im Einzelnen: Wirelaid-Technologie: Als eine Alternative zur Dickkupfertechnik bietet sich unter anderem die patentierte Wirelaid-Technologie von Jumatech an, die Schweizer Electronic AG bereits seit mehr als zwei Jahren einsetzt. Bei dieser Technik werden diskrete Drähte in das Innere der Leiterplatte eingebracht, was eine partielle und definierte Vergrößerung von Leiterbahnquerschnitten zur Handhabung hoher Strombelastungen ermöglicht. Versilberte Kupferdrähte im Inneren der Platine schaffen also weitere Verbindungen für den Transport hoher Ströme. Weil das aufwändige Ätzen von bis zu 400 µm dicken Kupferschichten entfällt und die SMT-fähige Außenlage für die Signalverdrahtung frei bleibt, ist es auch möglich, Steuerungs- und Leistungselektronik auf einer Platine bzw. sogar auf einem Layer gemeinsam zu platzieren. Bei dieser Lösung steht unter anderem der Kostenaspekt stark im Vordergrund. Wirelaid Einlegeteil (Kondensatorbereich) (2 x 35 µm Cu + Drähte 250 x 800 µm) Combi Board: Beim»Combi Board«, einer eigenen Entwicklung von Schweizer Electronic, ist der Ansatz ähnlich wie bei Wirelaid. Der Grundgedanke besteht darin, Dickkupfer nur in den benötigten Bereichen einzusetzen, um das teure Grundmaterial so effektiv wie möglich zu nutzen. So wird beim Combi Board eine Innenlage gefertigt, die sowohl Dickkupferbereiche für Weitergabe und Veröffentlichung nur mit Zustimmung der Schweizer Electronic AG Seite 3

4 Hochstromanwendungen als auch Standardkupferdicken zur feineren Signalführung aufweist. Auch dieser Aufbau eignet sich dazu, Logik und Leistungselektronik auf einem Board zu kombinieren. Leistungsteil eines Combi Board 4 x 210 µm Cu (z.b. auch Planartrafo) HDI Combi Board: Motivation dieser Variante sind Wirtschaftlichkeitsaspekte. Durch das Einfügen von komplexen Einlegeteilen in ansonsten relativ einfachen Schaltungsstrukturen, sind erhebliche Kostenvorteile erzielbar. Bei dem all in 1 PCB Demonstrator erreichen wir mit dem 6- Lagen Einlegeteil nach dem Verpressen ein 8-Lagenaufbau, wobei die Basisschaltung lediglich 4 lagen aufweist. HDI-Combi Board 6 x 18 µm Cu (Logikbereich) Inlay Board: Sind maximale Entwärmung sowie maximale Stromtragfähigkeit gefragt, ist das Inlay Board die Technik der Wahl, zum Beispiel als Ersatz zu Stromschienen. Mit dem Einsatz von Kupfer-Inlays mit einer Dicke von bis zu 2 mm können auf der Leiterplatte Bereich geschaffen werden, die Stromspitzen von deutlich über 1000 A erlauben. Inlays empfehlen sich auch zur reinen Bauteilentwärmung. Cu-Inlay 2 mm dick (MOSFET Entwärmung) Combi Board Inlay Aufnahme 4 x 35 µm Cu (Brückenschaltung) Weitergabe und Veröffentlichung nur mit Zustimmung der Schweizer Electronic AG Seite 4

5 Der Demonstrator Aufbau Optionales Logik Embedding mit i² Board für CMOS oder BCDMOS Optionales Power Embedding mit p² Pack für DMOS oder IGBT Weitergabe und Veröffentlichung nur mit Zustimmung der Schweizer Electronic AG Seite 5

6 Auflistung der eingesetzten Verbindungstechniken Die elektrische Verbindung der Einlegeteile erfolgt ausschließlich über Anbindung der beiden Außenlagen (in Biegebereichen auf nur einer der beiden Außenlagen) Via-Plugging überplattiert (Via in pad) Laservia (filling) φ 130µm Mechanische Tiefenbohrungen φ 500µm / 400µm tief Dk Durchmesser > 7 mm 5 mil Strukturen bei 70 µm AL-Cu 2 Cu-Lagen im Flex-Bereich Combi-Plattierung Panel/Patternplating Weitergabe und Veröffentlichung nur mit Zustimmung der Schweizer Electronic AG Seite 6

7 Weitergabe und Veröffentlichung nur mit Zustimmung der Schweizer Electronic AG Seite 7 Stand Mai 2012

Weitergabe und Veröffentlichung nur mit Zustimmung der Schweizer Electronic AG Seite 1

Weitergabe und Veröffentlichung nur mit Zustimmung der Schweizer Electronic AG Seite 1 Weitergabe und Veröffentlichung nur mit Zustimmung der Schweizer Electronic AG Seite 1 Leistungselektronik Lösungen für mehr Strom und effizientes Wärmemanagement Leistungselektronik Lösungen werden in

Mehr

Hightech in der Leiterplatte

Hightech in der Leiterplatte Hightech in der Leiterplatte Thomas Gottwald & Christian Rössle 28.06.2011 Schweizer Electronic AG Multilayer HDI dk ndk Sonstige 162 Jahre Partner für Qualität, Zuverlässigkeit und Beratung Optimierte

Mehr

Stand der Technik von PCB Technologien für Hochstromanwendungen

Stand der Technik von PCB Technologien für Hochstromanwendungen Stand der Technik von PCB Technologien für Hochstromanwendungen Slide 1 Inhalt 1. Einleitung 2. Technologie - Übersicht 3. Vorstellung der Technologien 4. Technologie Auswahl 5. Ausblick Multifunktionale

Mehr

MEHR ALS LEITERPLATTEN

MEHR ALS LEITERPLATTEN PRODUKTE & LÖSUNGEN EIN- UND DOPPELSEITIGE LEITERPLATTEN WEIßES BASISMATERIAL UND STOPPLACK HDI LEITERPLATTEN (BIS 24 LAGEN) HIGH END TECHNOLOGIE ANLAUF MULTILAYER LEITERPLATTEN SYSTEMKOSTEN-REDUKTION

Mehr

Leistungselektronik Schweizer Electronic AG SE/ SM Weitergabe und Veröffentlichung nur mit Zustimmung der Schweizer Electronic AG Seite 1

Leistungselektronik Schweizer Electronic AG SE/ SM Weitergabe und Veröffentlichung nur mit Zustimmung der Schweizer Electronic AG Seite 1 Leistungselektronik 10.10.2011 Schweizer Electronic AG SE/ SM Weitergabe und Veröffentlichung nur mit Zustimmung der Schweizer Electronic AG Seite 1 Hohe Nachfrage nach High Power Applikationen ecar/ Hybrid

Mehr

mehr als Leiterplatten

mehr als Leiterplatten mehr als Leiterplatten LEITERPLATTEN PRODUKTE UND LÖSUNGEN SCHWEIZER ELECTRONIC INNOVATIVE LEITERPLATTENLÖSUNGEN FÜR VIELFÄLTIGE ANWENDUNGEN Die Anforderungen an elektronische Komponenten für die unterschiedlichsten

Mehr

Bypässe für hohe Ströme Wirelaid - Partielle Hochstromlösungen, Technologie und Anwendung. www.we-online.de

Bypässe für hohe Ströme Wirelaid - Partielle Hochstromlösungen, Technologie und Anwendung. www.we-online.de Bypässe für hohe Ströme Wirelaid - Partielle Hochstromlösungen, Technologie und Anwendung www.we-online.de Agenda Einführung Design Guide Thermische Betrachtung Preisvergleich, thermische Betrachtung WIRELAID

Mehr

Insulated Metal Substrate (IMS) im Porträt. www.we-online.de/waermemanagement Seite 1

Insulated Metal Substrate (IMS) im Porträt. www.we-online.de/waermemanagement Seite 1 Webinar am 2. Februar 2016 Referent: Bert Heinz www.we-online.de/waermemanagement Seite 1 03.02.2016 2. Februar 2016 I 09.30 Uhr Insulated Metal Substrate (IMS) im Porträt Motorsteuerung, Stromumwandlung

Mehr

INNOVATION IN NEUER DIMENSION.

INNOVATION IN NEUER DIMENSION. INNOVATION IN NEUER DIMENSION. Hochstrom- und Wärmemanagement auf engstem Raum we complete competence WIR REAGIEREN AUF HERAUSFORDERUNG MIT LÖSUNGEN. Es ist Zeit für: in nur einer Leiterplatte auf engstem

Mehr

Webinar HDI Microvia Technologie - Kostenaspekte

Webinar HDI Microvia Technologie - Kostenaspekte Webinar HDI Microvia Technologie - Kostenaspekte www.we-online.de HDI - Kostenaspekte Seite 1 01.07.2014 Agenda - Webinar HDI Microvia Technologie Kostenaspekte Gründe für den Einsatz von HDI Technologie

Mehr

Coole Konzepte Wärmemanagement und Kühlung in der Leiterplatte

Coole Konzepte Wärmemanagement und Kühlung in der Leiterplatte GLOBALISIERUNG NEW WORK MOBILITÄT INDIVIDUALISIERUNG URBANISIERUNG NEO-ÖKOLOGIE Coole Konzepte Wärmemanagement und Kühlung in der Leiterplatte SILVER SOCIETY KONNEKTIVITÄT NEUES LERNEN Ferdinand Lutschounig

Mehr

Embedded Component Packaging AT&S ECP Integration von Bauelementen in die Leiterplatte

Embedded Component Packaging AT&S ECP Integration von Bauelementen in die Leiterplatte GLOBALISIERUNG NEW WORK MOBILITÄT INDIVIDUALISIERUNG URBANISIERUNG NEO-ÖKOLOGIE Embedded Component Packaging AT&S ECP Integration von Bauelementen in die Leiterplatte SILVER SOCIETY KONNEKTIVITÄT NEUES

Mehr

www.mehralsleiterplatten.de

www.mehralsleiterplatten.de www.mehralsleiterplatten.de Schweizer Electronic Ein Top 3 Leiterplattenhersteller aus Europa die Nummer 1 in Zuverlässigkeit und Beratung mit einem unschlagbaren weltweiten Partnernetz Über 160 Jahre

Mehr

Webinar: Wärmemanagement 2013 Würth Elektronik Circuit Board Technology

Webinar: Wärmemanagement 2013 Würth Elektronik Circuit Board Technology Webinar: Wärmemanagement 2013 Würth Elektronik Circuit Board Technology www.we-online.de/waermemanagement Seite 1 04.06.2013 Agenda Grundlagen Wärmemanagement Möglichkeiten der Entwärmung Anwendungen www.we-online.de/waermemanagement

Mehr

mehr als Leiterplatten

mehr als Leiterplatten mehr als Leiterplatten LEITERPLATTEN PRODUKTE UND LÖSUNGEN SCHWEIZER ELECTRONIC INNOVATIVE LEITERPLATTENLÖSUNGEN FÜR VIELFÄLTIGE ANWENDUNGEN Die Anforderungen an elektronische Komponenten für die unterschiedlichsten

Mehr

Chip-on-Board - Das kleine Drahtbond 1x1

Chip-on-Board - Das kleine Drahtbond 1x1 Chip-on-Board - Das kleine Drahtbond 1x1 Würth Elektronik Circuit Board Technology 11.12.2014 Seite 1 www.we-online.de Ihr Referent Dipl.-Ing. (FH), MBA Philipp Conrad Seit 2008 bei Würth Elektronik CBT

Mehr

Ihr Durchblick bei Flex / Starrflex / FR4Semiflex

Ihr Durchblick bei Flex / Starrflex / FR4Semiflex Ihr Durchblick bei Flex / Starrflex / FR4Semiflex Starrflex Design Guide, Teil 1 Betrachtung des Gesamtsystems Projektcheckliste für Systemanforderungen Einführung in die Technologien Beispiele zu jeder

Mehr

HSMtec als Basis moderner LED-Technik

HSMtec als Basis moderner LED-Technik HSMtec als Basis moderner LED-Technik HSMtec, die von Häusermann entwickelte und mehrfach patentierte Technologie für selbsttragende mehrdimensionale Konstruktionen, Hochstrom- und Wärmemanagement beweist

Mehr

Über Schoeller-Electronics

Über Schoeller-Electronics Über Schoeller-Electronics Eckdaten Umsatzverteilung nach Branchen Über 50 Jahre Erfahrung in der Produktion von Leiterplatten in Deutschland Avionics & Defence 21% Automotive 15% Communication 2% 250

Mehr

Flexible und starr-flexible Schaltungen

Flexible und starr-flexible Schaltungen Flexible und starr-flexible Schaltungen Empfehlungen für head electronic GmbH Seestraße 11 83209 Prien am Chiemsee, Deutschland Telefon: +49 8051 6404512 Telefax: +49 8051 6404513 E-Mail: adrian.heller@head-electronic.de

Mehr

AML-Technik - Integrationstechnologie für aktive und passive Bauelemente

AML-Technik - Integrationstechnologie für aktive und passive Bauelemente AML-Technik - Integrationstechnologie für aktive und passive Bauelemente Thomas Hofmann, Hofmann Leiterplatten GmbH, Regensburg 1. Einführung Anfang der 90er Jahre suchten wir nach einer Lösung den ständig

Mehr

EMS Anforderungen Für die optimale Planung und Fertigung von elektronischen Baugruppen

EMS Anforderungen Für die optimale Planung und Fertigung von elektronischen Baugruppen EMS Anforderungen Für die optimale Planung und Fertigung von elektronischen Baugruppen AUTRONIC Steuer und Regeltechnik GmbH Siemensstraße 17 D 74343 Sachsenheim Phone: +49(0)7147/24 0 Fax: +49(0)7147/24

Mehr

Leiterplatten Pool-Service

Leiterplatten Pool-Service Leiterplatten Pool-Service Sehr geehrte Kunden, bitte prüfen Sie vor Zusendung Ihrer Gerber-und Bohrdaten dass Ihre Daten den Richtlinien der Spezifikation im Pool entsprechen!!! Material und Startkupferstärken

Mehr

Produktionstechnologien + Herstellbarkeit von HDI Leiterplatten mit Mehrfach-Microvialagen

Produktionstechnologien + Herstellbarkeit von HDI Leiterplatten mit Mehrfach-Microvialagen High Density Interconnect Produktionstechnologien + Herstellbarkeit von HDI Leiterplatten mit Mehrfach-Microvialagen Der nachfolgende Beitrag wurde grösstenteils im Rahmen des vom BMBF geförderten Verbundprojekts

Mehr

DESIGN GUIDE Version 1.4. Design Guide für Hochstromlösungen mit WIRELAID

DESIGN GUIDE Version 1.4. Design Guide für Hochstromlösungen mit WIRELAID DESIGN GUIDE Version 1.4 Design Guide für Hochstromlösungen mit WIRELAID Hochstromlösungen mit WIRELAID Technologie Ihr Nutzen Die stetig wachsenden Anforderungen an die Leistungs- und Steuerungselektronik

Mehr

12. Platinenherstellung

12. Platinenherstellung Andere Bezeichnungen: Englische Bezeichnung: Leiterplatte, gedruckte Schaltung PCB (Printed Circuit Board) Aufgabe: Mechanische Befestigung und elektrische Verbindung der Bauelemente Grundmaterial: (Glas-)Faserverstärktes

Mehr

Ihr Durchblick bei Flex / Starrflex / FR4 Semiflex

Ihr Durchblick bei Flex / Starrflex / FR4 Semiflex Ihr Durchblick bei Flex / Starrflex / FR4 Semiflex Starrflex Leiterplatten - Design Guide Part II Wie wichtig ist die Mechanik bei Starrflex-Leiterplatten? Mechanische Konstruktion Layout und Routing Unterlagen

Mehr

UNTERNEHMEN. Forschungsschwerpunkt Technologien der Mikroperipherik 1

UNTERNEHMEN. Forschungsschwerpunkt Technologien der Mikroperipherik 1 UNTERNEHMEN 1 CONday Hochfrequenz-Technologie Berlin, 13. Mai 2014 Höchste Datenraten und Frequenzen: Herausforderungen an das PCB-Design Referenten: Uwe Maaß/Christian Ranzinger 2 Herzlich Willkommen

Mehr

KSG Leidenschaft für Leiterplatten.

KSG Leidenschaft für Leiterplatten. KSG Leidenschaft für Leiterplatten. 07.10.2015 Achim Süß Kompetenz Stabilität Gründlichkeit Agenda Firmenvorstellung KSG Technologie-Roadmap Projekte Kompetenz Stabilität Gründlichkeit 2 Agenda Firmenvorstellung

Mehr

Microdul AG - Customized Swiss Microelectronics

Microdul AG - Customized Swiss Microelectronics Microdul AG - Customized Swiss Microelectronics Seite 1 Dickschicht Prozesse : Standarddrucke Leiterbahndruck Widerstandsdruck Dielektrikumsdruck Glasdruck Durchkontaktierungen Lasertrimmen Testen Seite

Mehr

Jenaer Leiterplatten GmbH. Darstellung der Technologie zur Herstellung von LP mit erhöhten Anforderungen. www.jlp.de Seite 1

Jenaer Leiterplatten GmbH. Darstellung der Technologie zur Herstellung von LP mit erhöhten Anforderungen. www.jlp.de Seite 1 Jenaer Leiterplatten GmbH Darstellung der Technologie zur Herstellung von LP mit erhöhten Anforderungen www.jlp.de Seite 1 Vorwort Die zunehmende Dichte von elektronischen Bauteilen und die damit einhergehende

Mehr

LeiterplattenAkademie Kapitelübersicht Seminar Leiterplatten 11 KAPITEL 1 Graphische Symbole... 5 KAPITEL 2 Konzeption eines Multilayers... 8 KAPITEL 3 Basismaterial... 20 KAPITEL 4 Prozessierbare Kupferdicken...

Mehr

Hochstrom und Wärmemanagement auf der Leiterplatte Anwendungsbeispiele aus der Praxis

Hochstrom und Wärmemanagement auf der Leiterplatte Anwendungsbeispiele aus der Praxis Hochstrom und Wärmemanagement auf der Leiterplatte Anwendungsbeispiele aus der Praxis FED Regionalgruppe Österreich zu Gast bei AT&S Leoben / Hinterberg, 14. April 2011 Harald Steininger Häusermann GmbH

Mehr

Webinar: HDI Design Empfehlungen HDI Design Guide. Würth Elektronik Circuit Board Technology

Webinar: HDI Design Empfehlungen HDI Design Guide. Würth Elektronik Circuit Board Technology Webinar: HDI Design Empfehlungen HDI Design Guide Würth Elektronik Circuit Board Technology www.we-online.de Seite 1 02.07.2013 Agenda Nomenklatur und Begriffe Warum Microvia Technik? Möglichkeiten Kosten

Mehr

Embedded Component Technology Zukunftsweisende Lösungen

Embedded Component Technology Zukunftsweisende Lösungen Embedded Component Technology Zukunftsweisende Lösungen Embedded Component Technology Zukunftsweisende Lösungen Ihre Referenten heute Jürgen Wolf Forschung und Entwicklung juergen.wolf@we-online.de +49

Mehr

HSMtec Hochstrom- und Wärmemanagement auf Leiterplatten

HSMtec Hochstrom- und Wärmemanagement auf Leiterplatten HSMtec Hochstrom- und Wärmemanagement auf Leiterplatten Häusermann GmbH I A-3571 Gars am Kamp I Zitternberg 100 I Tel.: +43 (2985) 2141 0 I Fax: +43 (2985) 2141 444 I E-Mail: info@haeusermann.at Agenda

Mehr

Hohe Ströme in sicheren Bahnen.

Hohe Ströme in sicheren Bahnen. Hohe Ströme in sicheren Bahnen Webinar am 3. November 2015 Referent: Andreas Schilpp www.we-online.de Inhalte Dickkupfer bei Starrflex Update Designregeln Wirelaid Update UL-Listung Wirelaid 3D Hochstrom

Mehr

PCB-Technologien für moderne Elektronik. Referent: Christian Ranzinger, CTO CONTAG AG

PCB-Technologien für moderne Elektronik. Referent: Christian Ranzinger, CTO CONTAG AG PCB-Technologien für moderne Elektronik Referent: Christian Ranzinger, CTO CONTAG AG Industrietrends Aktuelle IPC-Studie adressiert folgende Schwerpunkte (Mix aus Anforderung und Lösung) Miniaturisierung

Mehr

Webinar: HDI 2 HDI in Perfektion Optimaler Einsatz der HDI Technologie Würth Elektronik Circuit Board Technology

Webinar: HDI 2 HDI in Perfektion Optimaler Einsatz der HDI Technologie Würth Elektronik Circuit Board Technology Webinar: HDI 2 HDI in Perfektion Optimaler Einsatz der HDI Technologie Würth Elektronik Circuit Board Technology www.we-online.de Seite 1 04.09.2013 Agenda Zusammenfassung Webinar HDI 1 Entflechtung BGA

Mehr

UTM. UTM steht als Kurzbegriff für Ultra-Thin-Multilayerboards

UTM. UTM steht als Kurzbegriff für Ultra-Thin-Multilayerboards UTM UTM steht als Kurzbegriff für Ultra-Thin-Multilayerboards Als UTM werden Multilayer-Bautypen klassifiziert, wenn deren Innenlagen ausschließlich aus Laminaten mit 50µm Materialdicke (oder weniger)

Mehr

Signalintegrität: Impedanzanpassung in Verbindung mit der Entflechtung von BGAs Seite 1

Signalintegrität: Impedanzanpassung in Verbindung mit der Entflechtung von BGAs Seite 1 Signalintegrität: Impedanzanpassung in Verbindung mit der Entflechtung von BGAs 02.09.2015 Seite 1 www.we-online.de Agenda Einleitung fine pitch BGAs und Impedanz Betrachtung verschiedener BGAs in Verbindung

Mehr

FEM-Simulationen zur Prozessbegleitung und Zuverlässigkeitsbewertung von eingebetteten elektronischen Bauelementen in Leiterplatten

FEM-Simulationen zur Prozessbegleitung und Zuverlässigkeitsbewertung von eingebetteten elektronischen Bauelementen in Leiterplatten FEM-Simulationen zur Prozessbegleitung und Zuverlässigkeitsbewertung von eingebetteten elektronischen Bauelementen in Leiterplatten Robert Schwerz Fraunhofer IZFP-D robert.schwerz@izfp-d.fraunhofer.de

Mehr

Insulated Metallic Substrate (IMS-Leiterplatten)

Insulated Metallic Substrate (IMS-Leiterplatten) 1 Wir sind Partner im Bereich IMS-Leiterplatten, Flex-Leiterplatten, CEM3, FR2 und FR4 Leiterplatten. Unsere Keramik-Substrate für Laser-Submounts, LED-Submounts, LED-Module, HF-Applikationen, Power-Elektroniken

Mehr

Weidmüller und Häusermann vereinbaren Kompetenz-Partnerschaft

Weidmüller und Häusermann vereinbaren Kompetenz-Partnerschaft Weidmüller und Häusermann vereinbaren Kompetenz-Partnerschaft Mit der Häusermann GmbH und Weidmüller gehen zwei führende Anbieter von innovativen Lösungen im Bereich der Leistungselektronik und Geräteanschlusstechnik

Mehr

HSMtec. Intelligente Leiterplatten für Hochstrom- Wärmemanagement und 3D-Anwendungen. Copyright, Häusermann GmbH, 2011

HSMtec. Intelligente Leiterplatten für Hochstrom- Wärmemanagement und 3D-Anwendungen. Copyright, Häusermann GmbH, 2011 Intelligente Leiterplatten für Hochstrom- Wärmemanagement und 3D-Anwendungen Copyright, Häusermann GmbH, 2011 Häusermann GmbH I A-3571 Gars am Kamp I Zitternberg 100 I Tel.: +43 (2985) 2141 0 I Fax: +43

Mehr

Short-Jumps. 3-D hat Zukunft

Short-Jumps. 3-D hat Zukunft Short-Jumps 3-D hat Zukunft Die 3-D-Chance Short-Jumps allgemein Die Leiterplatte ist immer noch der mechanische Untergrund für die Elektronik. Mal starr, mal flexibel, mal starr-flex und immer wieder

Mehr

Aluminium in der Leiterplatte

Aluminium in der Leiterplatte 19. FED-Konferenz, Würzburg, 15. September 2011 Aluminium in der Leiterplatte Fremdkörper oder Nutzbringer? Dr. Christoph Lehnberger, Projektmanager www.andus.de - Berlin Inhalt 1 Vergleich von Aluminium

Mehr

Ausstellungsthemen. electronica.de

Ausstellungsthemen. electronica.de electronica.de Ausstellungsthemen Übersichtlich strukturiert für den optimalen Überblick: Die electronica zeigt das ganze Spektrum aus Technologien, Produkten und Lösungen der gesamten Elektronik, aufgeteilt

Mehr

Wie Starrflex-Leiterplatten die Baugruppenzuverlässigkeit erhöht 14.03.2011 Autor: Dirk Müller, Michael Matthes *

Wie Starrflex-Leiterplatten die Baugruppenzuverlässigkeit erhöht 14.03.2011 Autor: Dirk Müller, Michael Matthes * Starrflex-Leiterplatten Wie Starrflex-Leiterplatten die Baugruppenzuverlässigkeit erhöht 14.03.2011 Autor: Dirk Müller, Michael Matthes * Starrflexible Leiterplatten ersetzen Steckverbinder-Leitungen in

Mehr

EMV gerechtes Leiterplattendesign ist keine Magie

EMV gerechtes Leiterplattendesign ist keine Magie EMV gerechtes Leiterplattendesign ist keine Magie SwissT.net EMV Fachtagung 20. Januar 2016 Opfikon-Glattbrugg Albert Schweitzer FINELINE AG Schweiz Winkelried Str. 35 CH-6003 Luzern 14.01.2016 Vers. 1.0

Mehr

Häusermann, Light&Building, Frankfurt - Halle 4, Stand G14. HSMtec-Leiterplatten attraktive Alternative zur IMS-Technologie

Häusermann, Light&Building, Frankfurt - Halle 4, Stand G14. HSMtec-Leiterplatten attraktive Alternative zur IMS-Technologie Häusermann, Light&Building, Frankfurt - Halle 4, Stand G14 LED-Technik/Wärmemanagement HSMtec-Leiterplatten attraktive Alternative zur IMS-Technologie Das österreichische Unternehmen Häusermann erreicht

Mehr

Dünnschichtsubstrate für medizinische Implantate Netzhautimplantate, Retina Implant AG, Deutschland. Erfolge im Medizinalbereich

Dünnschichtsubstrate für medizinische Implantate Netzhautimplantate, Retina Implant AG, Deutschland. Erfolge im Medizinalbereich Dünnschichtsubstrate für medizinische Implantate Netzhautimplantate, Retina Implant AG, Deutschland Erfolge im Medizinalbereich Präzise. Zuverlässig. Gemeinsam den Vorsprung sichern Cicor Microelectronics

Mehr

Kontaktierung kleinster Testpunkte (150µm) mit Vision Guided Fine-Pitch Contacting Station basierend auf NI IMAQ

Kontaktierung kleinster Testpunkte (150µm) mit Vision Guided Fine-Pitch Contacting Station basierend auf NI IMAQ Kontaktierung kleinster Testpunkte (150µm) mit Vision Guided Fine-Pitch Contacting Station basierend auf NI IMAQ Laurent Chatard & Joachim Glaess - Konrad Technologies Überblick Konrad Technologies Kontaktierung

Mehr

IL3 Innenlage 35µm Kupfer. 1x1080 FR4 1x2116 FR4 Bot L4 Außenlage 35µm Kupfer

IL3 Innenlage 35µm Kupfer. 1x1080 FR4 1x2116 FR4 Bot L4 Außenlage 35µm Kupfer 4-Lagen Multilayer 0,80mm 35µ/35µ Standard Top L1 Außenlage 35µm Kupfer 1x2116 FR4 173µm 1x1080 FR4 IL2 Innenlage 35µm Kupfer 300µm FR4 IL3 Innenlage 35µm Kupfer 1x1080 FR4 173µm 1x2116 FR4 Bot L4 Außenlage

Mehr

IPC Teil: 4. Basis Material für HDI. Eine grosse Auswahl

IPC Teil: 4. Basis Material für HDI. Eine grosse Auswahl IPC Teil: 4 Basis Material für HDI Eine grosse Auswahl IPC-9691 IPC-4562A IPC-4563 IPC-4121 IPC-4104 IPC-4101C? FR4 FR4 High Tg FR4 BFR Free FR4 IL DATA from CAM IPC Standards for HDI Base Material Standards.

Mehr

Dipl.-Ing. Martin Sachs, DB Electronic Daniel Böck GmbH

Dipl.-Ing. Martin Sachs, DB Electronic Daniel Böck GmbH Dipl.-Ing. Martin Sachs, DB Electronic Daniel Böck GmbH Heatsink-Leiterplatten für Power-LED-Anwendungen Durch den immer größer werdenden Einsatzbereich der High-Power-LED s, gerade im Bereich der Beleuchtungstechnik,

Mehr

FR4 Semiflex - billiger als ein Kabelbaum?

FR4 Semiflex - billiger als ein Kabelbaum? FR4 Semiflex - billiger als ein Kabelbaum? Webinar am 6. Mai 2014 Referent: Andreas Schilpp 07.05.2014 Seite 1 von 30 www.we-online.de FR4 Semiflex - billiger als ein Kabelbaum? Definition, Begriffsklärung

Mehr

Entwurfsprinzipien ein- und doppelseitiger. Projekt Schaltungsdesign und Leiterplattenfertigung. 3.Semester. Seite 1 von 30

Entwurfsprinzipien ein- und doppelseitiger. Projekt Schaltungsdesign und Leiterplattenfertigung. 3.Semester. Seite 1 von 30 Entwurfsprinzipien ein- und doppelseitiger Platinen Projekt Schaltungsdesign und Leiterplattenfertigung 3.Semester Seite 1 von 30 Inhaltsverzeichnis 1 Literaturquelle...4 2 Mehrlagen-Layout (Multilayer)...5

Mehr

Innovative PCB Solutions. Sparen Sie Zeit und Kosten Schweizer Qualität zu Ihrem Vorteil. THE PCB CHALLENGE Doing it together

Innovative PCB Solutions. Sparen Sie Zeit und Kosten Schweizer Qualität zu Ihrem Vorteil. THE PCB CHALLENGE Doing it together Innovative PCB Solutions Sparen Sie Zeit und Kosten Schweizer Qualität zu Ihrem Vorteil THE PCB CHALLENGE Doing it together INDIVIDUELLE KUNDENLÖSUNGEN von einem zuverlässigen Partner 2 Optiprint bietet

Mehr

Multilayersysteme. Voraussetzung für die schnelle Verarbeitung hoher Datenraten. Arnold Wiemers

Multilayersysteme. Voraussetzung für die schnelle Verarbeitung hoher Datenraten. Arnold Wiemers Multilayersysteme Voraussetzung für die schnelle Verarbeitung hoher Datenraten Arnold Wiemers Bayern Innovativ 25.01.2005 Arnold Wiemers Multilayersysteme 1 Die Kommunikationsart verändert sich über Text

Mehr

LEITERPLATTEN- HERSTELLUNG

LEITERPLATTEN- HERSTELLUNG LEITERPLATTEN- HERSTELLUNG Gars, 25.05.2009 Johann Hackl Anwendungsentwicklung Häusermann GmbH I A-3571 Gars am Kamp I Zitternberg 100 I Tel.: +43 (2985) 2141 0 I Fax: +43 (2985) 2141 444 I E-Mail: info@haeusermann.at

Mehr

Anschlußtechnologie, Verpackung

Anschlußtechnologie, Verpackung Anschlußtechnologie, Verpackung P. Fischer, TI, Uni Mannheim, Seite 1 Wire Bonding Chip ('die') Wire Bonds Pads Substrat (Platine oder IC Fassung) www.tu-dresden.de P. Fischer, TI, Uni Mannheim, Seite

Mehr

1 Überblick zur Entwicklung der Leiterplattentechnologie

1 Überblick zur Entwicklung der Leiterplattentechnologie Überblick zur Entwicklung der Leiterplattentechnologie Leiterplatten sind Bauelemente, die als Schaltungsträger und Verbindungselement für die Bauelemente von elektronischen Schaltungen dienen. Bezüglich

Mehr

20 Jahre HDI Technologie Wie geht es weiter?

20 Jahre HDI Technologie Wie geht es weiter? 20 Jahre HDI Technologie Wie geht es weiter? Hubert Haidinger, Director Product Engineering Oktober 2014 AT & S Austria Technologie & Systemtechnik Aktiengesellschaft Fabriksgasse 13 A-8700 Leoben Tel

Mehr

Zertifikat Energie-Effiziente Elektronische Systeme (E3S)

Zertifikat Energie-Effiziente Elektronische Systeme (E3S) Zertifikat Energie-Effiziente Elektronische Systeme (E3S) Zertifikat im Masterstudiengang Elektrotechnik an der Technischen Universität Graz, in Zusammenarbeit mit namhaften industriellen Sponsoren! Ihrer

Mehr

Raumfahrttechnologietage 2003-Bonn Technologien für die Raumfahrt

Raumfahrttechnologietage 2003-Bonn Technologien für die Raumfahrt Technologien für die Raumfahrt H T S GmbH Am Glaswerk 6 D-01640 Coswig (bei Dresden) E-mail: info@htsdd.de Tel.: 03523 77560 Fax: 03523 775611 Technologiebereiche Entwicklung von Analysemethoden Anwendung

Mehr

TEC-BULLETIN FLYING PROBE TESTER

TEC-BULLETIN FLYING PROBE TESTER FLYING PROBE TESTER Mit dem In-Line FLYING PROBE TESTER 4060 von SPEA (FPT) ist nun die gleichzeitige In-Circuit Prüfung der Ober- und Unterseite einer Baugruppe problemlos und flexibel möglich. Die 6

Mehr

Webinar Drahtbonden 2016

Webinar Drahtbonden 2016 Webinar Drahtbonden 2016 Würth Elektronik Circuit Board Technology 04.05.2016 Seite 1 Your Speaker Dipl.-Ing. (FH), MBA Philipp Conrad Bei Würth Elektronik CBT seit 2008 Produktmanager Drahtbonden Kooperation

Mehr

Leistungselektronik-Leiterplatten für die Elektromobilität und das autonome Fahren

Leistungselektronik-Leiterplatten für die Elektromobilität und das autonome Fahren Leistungselektronik-Leiterplatten für die Elektromobilität und das autonome Fahren Christian Rössle, Vice President Sales & Marketing, Schweizer Electronic AG Thomas Gottwald, Director Next Generation

Mehr

CAD/PLM-Einführung beim Automobilzulieferer

CAD/PLM-Einführung beim Automobilzulieferer CAD/PLM-Einführung beim Automobilzulieferer Umstellung im laufenden Betrieb gelungen Kurzinformation Branche: Produkte: Erschienen in: VDI-Z Fahrzeugbau Pro/ENGINEER Pro/INTRALINK Ausgabe: 07-08/2007 Kaltmassivumformung

Mehr

Automatic PCB Routing

Automatic PCB Routing Seminarvortrag HWS 2009 Computer Architecture Group University of Heidelberg Überblick Einführung Entscheidungsfragen Restriktionen Motivation Specctra Autorouter Fazit: Manuell vs. Autorouter Quellenangaben

Mehr

Webinar. ECT Best Practice: Wie gehe ich ein Leiterplatten-Projekt mit eingebetteten Komponenten an? www.we-online.de/embedding

Webinar. ECT Best Practice: Wie gehe ich ein Leiterplatten-Projekt mit eingebetteten Komponenten an? www.we-online.de/embedding Webinar ECT Best Practice: Wie gehe ich ein Leiterplatten-Projekt mit eingebetteten Komponenten an? ECT Best Practice Wie gehe ich ein Leiterplatten-Projekt mit eingebetteten Komponenten an? Grundlegende

Mehr

GERMAN HEART LOCAL CONTENT

GERMAN HEART LOCAL CONTENT GERMAN HEART LOCAL CONTENT 3 Intelligentes Baukasten-System LTi REEnergy verfügt über ein flexibles Produktions- und Wertschöpfungskonzept bei der Fertigung der Wechselrichter und schlüsselfertigen Stationen.

Mehr

Webinar 2013: Verbesserte Signalintegrität durch impedanzangepasste Leiterplatten

Webinar 2013: Verbesserte Signalintegrität durch impedanzangepasste Leiterplatten Webinar 2013: Verbesserte Signalintegrität durch impedanzangepasste Leiterplatten Würth Elektronik Circuit Board Technology www.we-online.de Seite 1 01.10.2013 Agenda S Impedanz und Leiterplatte I Materialaspekte/

Mehr

LeiterplattenAkademie Kapitelübersicht Seminar Leiterplatten 2 KAPITEL 1 Anforderungen an Multilayersysteme... 2 KAPITEL 2 Beispiele für Leiterplatten- und Multilayersysteme 8 KAPITEL 3 Graphische Symbole...

Mehr

stiefelmayerhc5 » Laserhärten und Laserauftragschweißen»

stiefelmayerhc5 » Laserhärten und Laserauftragschweißen» stiefelmayerhc5» Laserhärten und Laserauftragschweißen» DE Stiefelmayer» Präzision aus Tradition» 2» 1874» Firmengründer Carl Stiefelmayer produziert als einer der ersten Hersteller Messwerkzeuge aus Stahl.»

Mehr

Unsere Entwicklungsarbeiten konzentrieren sich auf folgende Materialien: 1. Thermoplastische Folien und Platinen

Unsere Entwicklungsarbeiten konzentrieren sich auf folgende Materialien: 1. Thermoplastische Folien und Platinen Unsere Entwicklungsarbeiten konzentrieren sich auf folgende Materialien: 1. Thermoplastische Folien und Platinen 2. Platinen (und Folien) aus nachwachsenden Rohstoffen 3. Platinen und Folien auf Basis

Mehr

Technikerabschlussarbeit

Technikerabschlussarbeit Technikerabschlussarbeit IFBA-Die Schule Technikerschule Dr. W. Blindow, Stadthagen Im Rahmen der zweijährigen Weiterbildung zum staatlich geprüften Techniker in den Fachrichtungen Elektrotechnik und Maschinentechnik,

Mehr

Leiterplatten für hohe Leistungen, Ströme und Temperaturen

Leiterplatten für hohe Leistungen, Ströme und Temperaturen Leiterplatten für hohe Leistungen, Ströme und Temperaturen Präambel Konstruktion & Design Beispiele Material Dr. Christoph Lehnberger Präambel Präambel Die 3 Naturgesetze der Wärmeleitung Die Wärmeleitung

Mehr

Abb. 2: Stiftleiste mit der ept-einpresszone - eine branchenübergreifende Standardanwendung für die Einpresstechnik.

Abb. 2: Stiftleiste mit der ept-einpresszone - eine branchenübergreifende Standardanwendung für die Einpresstechnik. Einpresstechnik 20.04.06 Kompetenz: Einpresstechnologie Mit Hilfe der Einpresstechnik werden elektrische und mechanische Verbindungsprobleme im Bereich der Elektromechanik gelöst. Ein Schwerpunkt in der

Mehr

LBBW Im Gespräch mit dem BWSC

LBBW Im Gespräch mit dem BWSC LBBW Im Gespräch mit dem BWSC 1. Juli 2015 Marc Bunz (CFO) 01.07.2014 Schweizer Electronic AG Media & Communications Streng vertraulich - nur zur internen Verwendung Seite 1 Agenda SCHWEIZER im Überblick

Mehr

STERCOM Power Solutions

STERCOM Power Solutions STERCOM Power Solutions Leistungselektronik, Energiespeichersysteme, Steuerungen Systemengineering und mehr.. STERCOM Power Solutions Ladegeräte, SuperCap Speicher, Batteriestacks, Schwungradspeicher,

Mehr

ASMETEC GmbH Am Koppelberg 1 D-67294 Orbis Germany FON: +49-6352-7024-810 FAX +49-6352-7024-899 www.asmetec.de info@asmetec.de

ASMETEC GmbH Am Koppelberg 1 D-67294 Orbis Germany FON: +49-6352-7024-810 FAX +49-6352-7024-899 www.asmetec.de info@asmetec.de METOCHECK Mini-Scope Das Digital-Mikroskop, das in Ihre Handfläche passt USB Mikroskop mit Treiber und (Mess)Software für Microsoft Windows Computer Funktioniert auch mit Laptops Was ist das Mini-Scope?

Mehr

DESIGN GUIDE Version 1.1. HDI Design Guide

DESIGN GUIDE Version 1.1. HDI Design Guide DESIGN GUIDE Version 1.1 HDI Design Guide Durchgehende Vias oder Microvias? Auch eine Frage der Zuverlässigkeit! Through hole vias or microvias? It is also a question of reliability! In den IPC-2221A/IPC-2222

Mehr

Effiziente Wärmeableitung von PCB-Power-Modulen

Effiziente Wärmeableitung von PCB-Power-Modulen Effiziente Wärmeableitung von PCB-Power-Modulen Entwickler von Stromversorgungsmodulen sind stets auf der Suche nach mehr Leistungsdichte auf kleinerem Raum. Dies trifft vor allem auf Server in Datencentern

Mehr

Titel S. 40_ Philips: City Touch in Siegburg

Titel S. 40_ Philips: City Touch in Siegburg Neue Technik & aktuelle Entwicklungen Ein Sonderheft der Komponenten: Vorschaltgeräte_S.48 Projekt: Riverwalk Brisbane_S.36 Titel S. 40_ Philips: City Touch in Siegburg K45886_10 02 November 2015 Interview:

Mehr

Kurze Einführung zum Begriff HDI

Kurze Einführung zum Begriff HDI Dipl.-Ing. Rüdiger Vogt Alcatel SEL AG Stuttgart Industrial Engineering & Qualification Center Abt.: ZS/OEP Tel.: 0711 821 44668 Fax: 0711 821 45604 email: R.Vogt@alcatel.de 1 Vorwort Der Begriff HDI ist

Mehr

Rolltore. Qualitätsprodukt von Ferdinand Braselmann GmbH & Co KG

Rolltore. Qualitätsprodukt von Ferdinand Braselmann GmbH & Co KG Rolltore Qualitätsprodukt von Ferdinand Braselmann GmbH & Co KG 1 Rolltore Höchste Stabilität robuste und platzsparende Bauweise vorbildliche Steuerungs- und Antriebstechnik perfekte und präzise Funktion

Mehr

Technologische Informationen bezüglich Leiterplatten von der Firma Basista Leiterplatten

Technologische Informationen bezüglich Leiterplatten von der Firma Basista Leiterplatten Technologische Informationen bezüglich Leiterplatten von der Firma Basista Leiterplatten I. Einleitung...2 II. Datenformat....2 2.1. Allgemeine Anmerkungen...3 2.2. Methoden der Dokumentenzustellung an

Mehr

Universal-Nutzentrenner SAR-1300-Uni-D Ausführung mit Scheibenfräsmodul

Universal-Nutzentrenner SAR-1300-Uni-D Ausführung mit Scheibenfräsmodul Universal-Nutzentrenner SAR-1300-Uni-D Ausführung mit Scheibenfräsmodul Technische Daten Maschinenabmaße Breite 1325 mm Breite Bediensäule 565 mm Tiefe 1300 mm Überstand Shuttle 730 mm Höhe 1870 mm Überstand

Mehr

REGELUNG EINER PMSM (SPARK) FÜR EINE WINDKRAFTANLAGE

REGELUNG EINER PMSM (SPARK) FÜR EINE WINDKRAFTANLAGE Regelung einer PMSM (SPARK) für eine Windkraftanlage 1 REGELUNG EINER PMSM (SPARK) FÜR EINE WINDKRAFTANLAGE F. Turki 1 EINFÜHRUNG Alternative Stromversorgungen werden immer attraktiver und eine der saubersten

Mehr

More Than Moore die Trends 2020 der Aufbauund Verbindungstechnik

More Than Moore die Trends 2020 der Aufbauund Verbindungstechnik More Than Moore die Trends 2020 der Aufbauund Verbindungstechnik Konferenz zum 25-jährigen Firmenjubiläum der APL Oberflächentechnik GmbH Prof. Dr.-Ing. Jürgen Wilde, Albert-Ludwigs-Universität Freiburg,

Mehr

Highspeed Serial Links. Nico Presser, Nils Egewardt Entwickler Mittweida, 05.12.2012

Highspeed Serial Links. Nico Presser, Nils Egewardt Entwickler Mittweida, 05.12.2012 Highspeed Serial Links Nico Presser, Nils Egewardt Entwickler Mittweida, Agenda 1 Motivation 2 Vergleich Basismaterialien 3 10 GBit/s Messergebnisse 4 Auslegung von Vcc-GND-Systemen 5 Simulation von Vcc-GND-Systemen

Mehr

Von der Keramik zur Schaltung

Von der Keramik zur Schaltung Von der Keramik zur Schaltung Dr.. Jürgen Schulz-Harder Harder,, curamik electronics gmbh j.schulz schulz-harder@curamik.de Kooperationsforum Leiterplattentechnologie Trends-Strategien-Innovationen 25.01.2005,

Mehr

EMEC-Prototyping GmbH Würzburger Strasse 14 01187 Dresden. Quantum Development Consulting UG (haftungsbeschränkt) Niemegker Straße 5 12689 Berlin

EMEC-Prototyping GmbH Würzburger Strasse 14 01187 Dresden. Quantum Development Consulting UG (haftungsbeschränkt) Niemegker Straße 5 12689 Berlin Engineering im Motorsport. Quantum Development Consulting UG (haftungsbeschränkt) Niemegker Straße 5 12689 Berlin Tel. 030 / 97891275 Fax 030 / 97891276 info(at)weitblick-projektberatung.de www.weitblick-projektberatung.de

Mehr

Richtlinien für das Design und das Bestellen von Nutzen für Leiterplatten im Pool

Richtlinien für das Design und das Bestellen von Nutzen für Leiterplatten im Pool Richtlinien für das Design und das Bestellen von Nutzen für Leiterplatten im Pool B&D electronic print Ltd. & Co. KG in Folge electronic print genannt bietet mehrere Optionen für das Bestellen von Kundennutzen.

Mehr

PCB manuell generieren

PCB manuell generieren 60 PCB manuell generieren Folgende Ränder müssen gezeichnet bzw. importiert werden: 1. Mechanischer Rand der Platine (Mechanical 1 Layer) 2. Elektrischer Rand der Platine (Keep Out Layer) für Signal-Layers

Mehr

HDI Leiterplatten. Publikationen

HDI Leiterplatten. Publikationen Stand der Technik im Hause ILFA Oliver Bürkle Der Parameterkatalog bildet das Gerüst im Hintergrund für die vorliegende Betrachtung des Gerberformates. Schaltungen die aus mind. 3 Lagen und mit mind. einer

Mehr

6 Strombelastbarkeit von Leiterbahnen

6 Strombelastbarkeit von Leiterbahnen 6 Strombelastbarkeit von Leiterbahnen 6 Strombelastbarkeit von Leiterbahnen... 6-1 6.1 Elektrischer Widerstand von Leiterbahnen und Stromwärme... 6-2 6.2 Die IPC-D-275... 6-3 6.2.1 Leiterbahndicke in US-Unzen...

Mehr

Multifunktionale Reflowlötanlagen für innovative Back-Side-Reflowtechnologien Dietmar Birgel, Endress+Hauser; Dr. Hans Bell, Rehm

Multifunktionale Reflowlötanlagen für innovative Back-Side-Reflowtechnologien Dietmar Birgel, Endress+Hauser; Dr. Hans Bell, Rehm Anwenderbericht Pressekontakt: Carmen Hilsenbeck Tel. + 49 (0 73 44) 96 06-35 email: c.hilsenbeck@rehm-group.com Internet: www.rehm-group.com Datum: 21. Oktober 2010 Multifunktionale Reflowlötanlagen für

Mehr