1. Themenfeld: Diskutieren und Argumentieren. Zeitumfang:

Save this PDF as:
 WORD  PNG  TXT  JPG

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "1. Themenfeld: Diskutieren und Argumentieren. Zeitumfang:"

Transkript

1 Arbeitsplan Jahrgangsstufe 7 Ein Schuljahr hat durchschnittlich 37 Schulwochen 4- stündig unterrichtet zirka 140 Deutschstunden Grundlage: Deutschbuch 7 (Cornelsen Verlag) Das Orientierungswissen soll beherrscht werden am Ende des Schuljahres und ausgewählte Arbeitstechniken 1. Themenfeld: Diskutieren und Argumentieren Begründend zu einem Thema Stellung nehmen/überzeugen Argumentative Auseinandersetzung mit anderen Gesprächspartnern Schriftliche und mündliche Stellungnahme Thema These Argument Beispiel Streitgespräch/Streitschlichtung integrieren Deutschbuch Kap 2 Abfassung eines Leserbriefes Erlernen der Fishbowl-Diskussion Erstellung von Klassenregeln Zuhören trainieren Training einer Debatte/Expertenpodium Grammatikalisches Verknüpfungswissen: Imperativ Modalverben, Modalpartikel

2 2. Themenfeld: Umgang mit Sachtexten/ Berichten Informationen sichten, auswählen, Wichtiges von Unwichtigem unterscheiden Aufbau und Merkmale eines Berichtes Deutschbuch Kap.4 Kap 11(Reisen Berichte und Reportagen) Inhaltlich/methodische Anregung: Anwendung der W-Fragen Abfassung eines Zeitungsberichtes Abfassung einer Reportage (Sportreportage) Elemente einer Schilderung Aus einem Sachtext Informationen ermitteln (Schlüsselwörter finden, Sinnabschnitte erkennen, Sinnabschnitte zusammenfassen, wichtige Inhalte festhalten) Schreibstil: Sachstil, Präsens Auswertung von Säulendiagrammen Grammatikalisches Verknüpfungswissen: Direkte und indirekte Rede Indikativ, Konjunktiv I und Konjunktiv II Bezüge zu anderen Fächern: Erdkunde: Umgang mit Grafiken Das Kapitel 4.3 Eine Homepageseite entwerfen eignet sich für ein Thema in einer Projektwoche. Bericht/Reportage können an unterschiedlichen Kapiteln trainiert werden. Die Analyse von Fernsehreportagen eignet sich für ein Thema in einer Projektwoche.

3 3. Themenfeld: Aktiv - Passiv Grammatikalische Kategorien und ihre Leistungen in situativen und funktionalen Zusammenhängen Erkennen und Benennen der unterschiedlichen Verbformen Bildung der Aktiv- und Passivformen in den verschiedenen Zeitformen Deutschbuch Kap.6 In Themenfeld 2 integrieren!

4 4. Themenfeld: Gliedsätze - Experimente erklären Adverbialsätze, Temporalsätze, Subjekt- und Objektsätze situativ nutzen können und funktional verwenden Satzgefüge (Hauptsatz/ Nebensatz) Typen von Adverbialsätzen: Konditionalsatz, Konsekutivsatz, Kausalsatz, Finalsatz, Modalsatz, Konzessivsatz Gliederung von Versuchsbeschreibungen, Experimente erklären Zeitangaben Adverbiale Bestimmungen, temporale Konjunktionen, Adverb Unterscheidung von Subjektsätzen und Objektsätzen Buchempfehlungen auswerten und eine eigene Stellungnahme abgeben Ein Buch vorstellen und eine Buchempfehlung formulieren/schreiben Deutschbuch Kap 7 Zeichensetzung: Komma in Satzreihe und Satzgefüge Bezüge zu anderen Fächern: Biologie/Chemie: Versuchsbeschreibung Erdkunde: Versuche, z.b. Luftdruck

5 5. Themenfeld: Richtig schreiben/ Rechtschreibregeln Didaktische Begründung/ Kompetenzen: Beherrschung der deutschen Rechtschreibung Nominalisierung Tageszeiten und Wochentage Grundzahlen und Ordnungszahlen Namen und Herkunftsbezeichnungen Getrennt- und Zusammenschreibung (Verbindung von Nomen und Verb, Verbindung mit sein, Verbindung von Verb und Verb, Verbindung aus Adjektiv und Verb, Verbindung aus Adverb, Verb oder Präposition und Verb) Trennbare und untrennbare Zusammensetzungen Fremdwörter (Suffix, Präfix) Deutschbuch Kap. 8 Inhaltlich/ methodische Anregung: Entdeckung persönlicher Fehlerschwerpunkte Ableitungsprobe Erweiterungsprobe Zeichensetzung: Apostroph Bezüge zu anderen Fächern: Biologie: Große Tiere Diktat Wortumfang: Wörter

6 6. Themenfeld: Eine Erzählung aus dem 19. Jahrhundert Didaktische Begründung/ Kompetenzen: Literarische Texte erschließen und verstehen (Ort, Zeit, Handlung, Personenkonstellation) Figuren beschreiben Entwicklungen von Figuren erkennen Figurencharakteristik Figurenkonstellation Inhalte zusammenfassen Äußere/innere Handlung, Handlungsschritte Deutschbuch Kap 9 Kap 15 Vor der Klassen sprechen Inhaltlich/ methodische Anregung: Abfassen von Inhaltsangaben Buchpräsentation vor der Klasse sprechen Inhaltsangaben müssen sowohl zu fiktionalen als auch zu nonfiktionalen Texten erstellt werden können Das Kapitel kann auch genutzt werden zum Training des Argumentierens: Pro- und Kontra Diskussion zum Thema Kleiderordnung.

7 7. Themenfeld: epische Kleinformen Geschichten aus alter und neuer Zeit Didaktische Begründung/ Kompetenzen: Kennen der Merkmale unterschiedlicher epischer Kleinformen und Schulung des Umgangs mit literarischen Texten Anekdote Fabel Gebrauch des Erzähltempus (Präsens, Präteritum, Perfekt, Plusquamperfekt, Futur I und Futur II) Kurzgeschichte z. B. unter einem thematischen Schwerpunkt (Gerechtigkeit) Deutschbuch Kap 10 Inhaltlich/ methodische Anregung: Analyse und Interpretation von Texten Kreatives Schreiben Erzählen aus veränderter Perspektive Weitererzählen

8 8. Themenfeld: lyrische Texte: Moritaten und Balladen Didaktische Begründung/ Kompetenzen: Lyrische Texte erkennen, analysieren, interpretieren Erschließung der Welt und von Wahrheiten durch die Poesie, ästhetische Erziehung Moritat (Bänkellied) Ballade Grundbegriffe der Lyrik: Metrum: Trochäus, Jambus, Daktylus, Anapäst Rhythmus Reimbildung: Paarreim, Kreuzreim, umarmender Reim Klangmittel: Assonanzen, Alliteration Mittel bildhafter Ausdrucksweise: Vergleich, Personifikation, Metapher Sprachlich-rhetorische Mittel Epische, lyrische und dramatische Texte und Elemente in einer Ballade unterscheiden können, sprachliche Gestaltungsmittel in ihrem Wirkungszusammenhang erkennen wesentliche Elemente eines Gedichtes erfassen eigene Interpretation entwickeln und am Text belegen Deutschbuch Kap 12 Kap 15.3 Jetzt rede ich! Vor der Klasse sprechen Inhaltlich/ methodische Anregung: Präsentieren einer Ballade oder eines Gedichtes Bezüge zu anderen Fächern: Kunst: Umsetzung der Balladen in Bildfolgen Religion: abhängig von dem Inhalt der Ballade Darstellendes Spiel: Umsetzung der Ballade in ein Rollenspiel Dies ist auch für ein Thema in einer Projektwoche möglich

9 Arbeitsplan Jahrgangsstufe 8 Ein Schuljahr hat durchschnittlich 37 Schulwochen 4-stündig unterrichtet zirka 140 Deutschstunden Grundlage: Deutschbuch 8 (Cornelsen Verlag) Das Orientierungswissen soll beherrscht werden am Ende des Schuljahres und ausgewählte Arbeitstechniken 1. Themenfeld: Diskutieren und Argumentieren Begründend zu einem Thema Stellung nehmen/überzeugen Schriftliche und mündliche Stellungnahme Thema These Argument Beispiel Deutschbuch Kap 2 Abfassung erster Protokolle/ Notizen anfertigen Anlegen von Mind-Maps, Stichwortkarten(Nominalisierung) Training der mündlichen und schriftlichen Argumentation Stichwortzettel anlegen, Gliederung erstellen, Einleitung und Schluss formulieren, Stellungnahme verfassen Grammatikalisches Verknüpfungswissen: Kausalsatz, Konsekutivsatz, Finalsatz Adverbiale, Konjunktionen (Satzverknüpfungen)

10 2. Themenfeld: literarisches Erzählen am Beispiel einer Novelle Didaktische Begründung/ Kompetenzen: Stimmungen erkennen und selbst formulieren können Personenbeschreibung, Selbstporträt Stimmungen schildern, Gefühle schildern Eine Novelle untersuchen Aus dem Leben eines Taugenichts, Eichendorff (fakultativ) Deutschbuch Kap 3 Untersuchung einer Novelle und deren Textgattungsmerkmale Bezüge zu anderen Fächern: Kunst: Selbstporträt Bildbeschreibung Stimmungen erfassen oder selbst in Bildern umsetzen Romantik

11 3. Themenfeld: Umgang mit Sachtexten Die Tageszeitung lesen, verstehen und gestalten Didaktische Begründung/ Kompetenzen: Presseprodukte kennenlernen, auswerten und selbst verfassen Aufbau einer Zeitung Zeitungsbericht, Kommentar, Leserbrief, Meldung, Reportage, Glosse, Nachricht Deutschbuch Kap 4 Kap 5.3 (Sprachmanipulation, Euphemismus, Unwörter) Deutschbuch Kap 14.1 (Gestaltung von Werbeanzeigen AIDA) Textsorten analysieren und selbst verfassen Aufbau und Grundelemente einer Zeitung Umgang mit Sachtexten Umgang mit Säulendiagrammen Das Kapitel Umgang mit Zeitungen kann auch als Thema in einer Projektwoche genutzt werden oder als größere Gruppen- oder Stationenarbeit. (eventuell Portfolio)

12 4. Themenfeld: Modalität Der Gebrauch des Konjunktivs integrativ mit dem Thema Wunschwelten verknüpfen Didaktische Begründung/ Kompetenzen: Grammatikalische Kategorien und ihre Leistungen in situativen und funktionalen Zusammenhängen Indikativ Konjunktiv I - indirekte Rede Konjunktiv II - Wünsche und Höflichkeit, Zweifel Deutschbuch Kap 6 Grammatikalisches Verknüpfungswissen: (wiederholen und verknüpfen mit anderen Themen: Modalverben Tempus Satzglieder Attribute Adverbiale Bestimmung Satzreihe/Satzgefüge Adverbialsätze( Temporalsatz, Konditionalsatz, Kausalsatz, Konzessivsatz, Finalsatz, Konsekutivsatz) Subjekt- Objektsatz Relativsatz Partizipgruppen Infinitivsätze

13 5. Themenfeld: Umgang mit literarischen Texten Literarische Texte erschließen und verstehen Verschiedene Textgattungen kennen Balladen, Kurzgeschichten Deutschbuch Kap 9 und 10 Abfassung von Interpretationen Richtiger Einsatz von Textzitaten Kreatives Schreiben (fakultativ) Fünf-Schritt-Lesemethode Gestaltung von Kurzfilmen und Hörspielen auf der Grundlage von literarischen Texten oder selbst verfassten Texten eigenen sich für eine Projektwoche. Werbefilme drehen (filmische Mittel in Werbespots untersuchen Kap 14.2 Schnitt und Montage)

14 6. Themenfeld: Richtig schreiben Fremdwörter Bewerbungsmappe Beherrschung der deutschen Rechtschreibung, Zeichensetzung, korrekte Bewerbungsmappe Fremdwörter aus dem Alltagswortschatz und aus Fachsprachen Lehnwörter Präfix, Suffix Schreibung nach kurzen Vokalen in Fremdwörtern Schreibweise des langen i in Fremdwörtern Regeln der Großschreibung Nominalisierung Groß- und Kleinschreibung bei Tageszeiten und Wochentagen Getrennt- und Zusammenschreibung (mehrteilige Adverbien, adverbiale Wendungen, Verbindung mit irgend-, mehrteilige Präpositionen und Konjunktionen Deutschbuch Kap 8 Nachschlagen im Fremdwörterbuch Zeichensetzung: Partizipgruppen Infinitivsätze Doppelpunkt Semikolon Gedankenstrich Apostroph Diktat Wortumfang: Wörter

15 7. Themenfeld: Einführung in ein klassisches Drama in Auszügen Wilhelm Tell, Schiller o.ä. Dramatische Texte erschließen und verstehen (Aufbau, Räume, Figurenkonstellation) Aufbau des Dramas Exposition Erregendes Moment Höhepunkt Retardierendes Moment Katastrophe/ Happy end Aufzug, Akt, Auftritt, Szene, Dialog, Monolog, Botenbericht, Mauerschau, Bühnenanweisung Handlung, Ort, Figurenkonstellation Held Deutschbuch Kap 13 Abfassung einer Rollenbiographie, Figurencharakteristik Interpretierendes Vorlesen Szenisches Spiel

16 8. Themenfeld: Gedichte und Songs untersuchen und gestalten Lyrische Texte erkennen, analysieren, interpretieren Erschließung der Welt (Stadt/Land) durch die Poesie Stadtgedichte Ballade Metrum (Jambus, Trochäus, Daktylus, Anapäst) Rhythmus Sonett Dialekte in der Dichtung Deutschbuch Kap 12 Präsentieren einer Ballade oder eines Gedichtes Bezüge zu anderen Fächern: Kunst: Stadtbilder Erdkunde: Stadtentwicklung

17 9. Themenfeld: epische Ganzschrift Jugendroman nach Wahl Didaktische Begründung/ Kompetenzen: Literarische Texte erschließen und verstehen Charakterisierung von Figuren Erzählweisen (auktoriales und personales Erzählen, innerer Monolog, erlebte Rede) Äußere und innere Handlung Redeformen Motive Textkohärenz Deutschbuch Kap 11 Abfassen von erweiterten Inhalstangaben Erzähltexte um- und ausgestalten Ein Lesetagebuch führen Kurzvortrag/Kurzreferat (Stichwortkarten erstellen)

18 Arbeitsplan Jahrgangsstufe 9 Ein Schuljahr hat durchschnittlich 37 Schulwochen 4-stündig unterrichtet zirka 140 Deutschstunden Grundlage: Deutschbuch 9 (Cornelsen Verlag) Das Orientierungswissen soll beherrscht werden am Ende des Schuljahres und ausgewählte Arbeitstechniken 1. Themenfeld: Argumentieren und erörtern Einen Text analysieren, Standpunkte benennen und begründend Stellung beziehen können. Eine Streitfrage schriftlich und mündlich erörtern lineare und dialektische Erörterung Rhetorische Figuren (Akkumulation, Anapher, Ausruf, Ellipse, Euphemismus, Hyperbel, Klimax, Metapher, Parallelismus) Rhetorische Texte untersuchen Deutschbuch 9 Kap 2 Eine Debatte führen eine Debatte protokollieren Eine Diskussion leiten (fakultativ als Methodenvorschlag) Training der schriftlichen und mündlichen Argumentation Training der sprachlichen Ausgestaltung einer Erörterung Grammatikalisches Verknüpfungswissen: Kausalsätze, Finalsätze, Konsekutivsätze, Konzessivsätze, Adversativsätze; Überleitungen, Konjunktionen, Adverbien, Präpositionen (wahlweise Themenfeld 1 oder 5 zur Wiederholung)

19 2. Themenfeld: Kurze Prosatexte interpretieren Literarische Texte erschließen und verstehen und dazu Stellung nehmen Kommunikationssituationen deuten können Kurzgeschichten Deutschbuch 9 Kap 9 und 1.2 und Kap8 Abfassung einer schriftlichen Interpretation nach Leitfragen Kreatives Schreiben Figurencharakteristik Erstellen von Textzusammenfassungen Texte paraphrasieren Texte überarbeiten Texte und Informationsmaterialien in Beziehung setzen Grammatikalisches Verknüpfungswissen: Parataxe Hypotaxe (Das kreative Schreiben könnte auch als Schreibwerkstatt in einer Projektwoche genutzt werden, z. B.Thema: Träume und Visionen) Bezüge zu anderen Fächern: Kunst: Traumbilder/ Umsetzung des Themas Geschwindigkeit in Bilder Sport: Thema Geschwindigkeit (Tour des France)

20 3. Themenfeld: Ganzschrift aus dem 19.Jhd. Fontane, Unterm Birnbaum Ganzschrift aus der Moderne Dürrenmatt, Der Richter und sein Henker Ch. Kerner, Blueprint, Roman und Film im Vergleich Literarische Texte erschließen und verstehen Erzählverhalten Leerstellen erschließen Vgl. Umgang mit literarischen Texten Deutschbuch Kap 10 Einen Tagebucheintrag einer literarischen Figur schreiben Einen Zeitungsbericht gestalten Einen inneren Monolog verfassen Filmanalyse (Exposition, Mise-en-scene, Kamera, Location, Bildaufbau/Komposition, Beleuchtung, Farbe, Ton..) (Eine Filmanalyse eignet sich auch für die Arbeit in einer Projektwoche.) Bezüge zu anderen Fächern: Religion: Thema Klonen vgl. Blue print

21 4. Themenfeld: Informieren und Präsentieren Referat Portfoliomappe Lebenslauf/Bewerbungsschreiben Informationen recherchieren, auswerten Referat gliedern, mediengestützter Vortrag, Moderationskarten, Folien gestalten Frei vortragen, gezielt zuhören Verknüpfung mit dem Thema Berufswahl Inhalt: Dieses Themenfeld kann entsprechend der von der Lehrkraft ausgewählten Thematik selbst gestaltet werden. Deutschbuch 9 Kap 3 Deutschbuch 9 Kap 15 (Internetrecherche Power Point Präsentation) Bezüge zu anderen Fächern: Informatik: Einführung in Power-Point

22 5. Themenfeld: Richtig schreiben Beherrschung der deutschen Rechtschreibung, Zeichensetzung Getrennt- und Zusammenschreibung Groß- und Kleinschreibung Fremdwörter Zeichensetzung im Satzgefüge, bei Zitaten Zitationsregeln Deutschbuch 9 Kap 7 Nachschlagen im Wörterbuch/Fremdwörterbuch Diktat Wortumfang: Wörter

23 6. Themenfeld: Motive in der Lyrik Sehnsucht und Liebe Lyrische Texte untersuchen, analysieren, interpretieren Erschließung von Gefühlen: Sehnsucht Liebe Song Sehnsuchtsgedichte Liebesgedichte Rhetorische Figuren (Alliteration, Anapher, Antithese, Chiasmus, Ellipse, Personifikation, Metapher, Vergleich, Enjambement, Inversion) Deutschbuch Kap 12 Gedichtvortrag Schriftliche Gedichtinterpretation nach Leitfragen Bezügen zu anderen Fächern: Kunst: Sehnsuchts- und Liebesszenen im Bild festhalten

24 7. Themenfeld: Dramen untersuchen Max Frisch, Andorra Aufbau eines Dramas untersuchen und interpretieren Inhalt: Aufbau eines Dramas (Exposition, steigende Handlung, Wendepunkt/Peripetie, retardierendes Moment, Katastrophe); vgl. klassisches Drama Klasse 8 mit einem modernen Drama Monolog, Dialog Deutschbuch 9 Kap 13 Szenisches Interpretieren

25 8. Themenfeld: Sachtexte und Medien untersuchen Diagramme verstehen Informierende Texte (Zeitung/Internet) untersuchen, vergleichen Journalistische Formen der Information untersuchen Nachricht Meldung Bericht (Ereignis-, Hintergrund-, Sachstandsbericht) Reportage Feature Kommentar Leserbrief Kolumne Deutschbuch Kap 14 Schriftlich Stellung nehmen, Argumentationsstrategien untersuchen Probleme erörtern Podcasting eine Radiosendung selbst gestalten eignet sich als ein Projekt in der Projektwoche (Kap 14.3)

26 9. Themenfeld: Epische Ganzschrift z.b. Jugendroman Literarische Texte erschließen und verstehen Charakterisierung von Figuren Erzählweisen (auktoriales und personales Erzählen, innerer Monolog, erlebte Rede Äußere und innere Handlung Redeformen Motive Deutschbuch Kap 11 Abfassung von erweiterten Inhaltsangaben Erzähltexte um- und ausgestalten Ein Lesetagebuch führen Kurzvortrag/Kurzreferat (Karten erstellen)

27 Arbeitsplan Jahrgangsstufe 10 Ein Schuljahr hat durchschnittlich 37 Schulwochen 3-stündig unterrichtet zirka 100 Deutschstunden Grundlage: Deutschbuch 10 (Cornelsen Verlag) Das Orientierungswissen soll beherrscht werden am Ende des Schuljahres und ausgewählte Arbeitstechniken 1. Themenfeld: Argumentieren und erörtern Einen Text analysieren, Standpunkte benennen und begründend Stellung beziehen können. Eine Streitfrage schriftlich und mündlich erörtern Dialektische Erörterung oder textgebundene Erörterung Rhetorische Figuren (Akkumulation, Anapher, Ausruf, Ellipse, Euphemismus, Hyperbel, Klimax, Metapher, Parallelismus) Rhetorische Texte untersuchen (Deutschbuch 10 Kap 2) Training der schriftlichen und mündlichen Argumentation Training der sprachlichen Ausgestaltung einer Erörterung

28 2. Themenfeld: Kurze Prosatexte interpretieren Literarische Texte erschließen und verstehen und dazu Stellung nehmen Kommunikationssituationen deuten können Parabeln Sachebene/ Beziehungsebene Satire Kurzgeschichten (Deutschbuch 10 Kap 2, Kap 4, 5, 9) Abfassung einer schriftlichen Interpretation nach Leitfragen Figurenkonstellation Figurencharakteristik Deutung von Raum/Zeit/Handlung Symbolik/Metaphern Erzählhaltung Verknüpfung von inhaltlicher und sprachlicher Texterschließung Rhetorische Figuren Training der schriftlichen und mündlichen Interpretation Hier kann auch die Funktion von Sprache eingebracht werden: Kommunikation untersuchen: Kommunikationsmodell (Schulz von Thun: Kommunikationsquadrat)

29 3. Themenfeld: Gedichte interpretieren Didaktische Begründung/ Kompetenzen: Lyrische Texte untersuchen, analysieren, interpretieren Erschließung von Gefühlen, Welt- und Selbstverständnis - Identitätsfrage Gedichte verschiedener Epochen Rhetorische Figuren (Akkumulation, Alliteration, Anapher, Antithese, Chiasmus, Chiffre, Ellipse, Enjambement, Euphemismus, Hyperbel, Hypotaxe, Ironie, Klimax, Metapher, Metrum, Neologismus, Oxymoron, Paradoxon, Parallelismus, Parataxe, Personifikation, Vergleich, Wiederholung) (Deutschbuch 10 Kap. 12) Schriftliche Gedichtinterpretation nach Leitfragen Verfassen eigener Gedichte Bezüge zu anderen Fächern: Kunst: Identitätsfrage Selbstporträt

30 4. Themenfeld: Dramen untersuchen und interpretieren Didaktische Begründung/ Kompetenzen: Aufbau und Inhalt untersuchen und interpretieren Inhalt: Aufbau eines Dramas Figurenkonstellation Sprachliche Textuntersuchung (Dialog, Monolog) (Deutschbuch 10 Kap. 13) Szenisches Interpretieren Schriftliche Interpretation von Dramenszenen Die Einführung in das epische Theater ist ebenfalls denkbar!

31 5. Themenfeld: Ganzschrift: einen Roman erschließen und interpretieren Didaktische Begründung/ Kompetenzen: Literarische Texte erschließen und verstehen Bedeutung des Romananfanges Motive /Symbole Figurencharakteristik Erzählstrategien Erzählzeit und erzählte Zeit (Deutschbuch 10, Kap 10,11) Inhaltlich-methodischen Anregung: Schriftliche Interpretation von Romanauszügen Es können auch Romanauszüge aus verschiedenen Jahrhunderten unter einer bestimmten Thematik miteinander verglichen werden! Roman und Literaturverfilmung: Vergleich von Romantext und filmischer Umsetzung Untersuchung von Rezensionen

32 6. Themenfeld: Eine Rede analysieren und interpretieren Didaktische Begründung/ Kompetenzen: Reden erschließen und in ihrem zeitlich/ thematischen Kontext verstehen Redeaufbau Inhalt Sprachliche Gestaltungsmittel und deren Funktion für die Redeintention Rolle des Redners Redestrategien (Deutschbuch 10, Kap 6, 3.3) Schriftliche Interpretation von Reden Eine Rede verfassen und selbst halten Bezüge zu anderen Fächern: Geschichte: Reden aus dem 20. Jhd. Politische Reden (NS-Diktatur)

33 7. Themenfeld: Sachtexte und Medien untersuchen und interpretieren Didaktischen Begründung/ Kompetenzen: Informationsprozesse untersuchen und bewerten Sachtexte zu verschiedenen Themen, z. B. Medien (Fernsehen, Lesen, Internet), Generationen (Deutschbuch 10, Kap 14, 1) Informationen Texten entnehmen Umfragen entwickeln Interviews führen Hier könnte die Methodenkompetenz: Recherchieren und Präsentieren vertieft werden. Internetrecherche Referate abfassen und halten (Deutschbuch 10, Kap 3)

34 8. Themenfeld: Rechtschreibung- Grammatik Didaktische Begründung/ Kompetenzen: Beherrschung der deutschen Rechtschreibung, Zeichensetzung Grammatik, Zitation Rechtschreibung: Groß- und Kleinschreibung Getrennt- und Zusammenschreibung Fremdwörter Zeichensetzungsregeln Zeichensetzung bei Zitaten Grammatik: Indirekte Rede Konjunktiv I/II Abwechslungsreich und genau schreiben: Satzglieder/ Konjunktionen Satzreihe/Satzgefüge (Adverbialsätze, Inhaltssätze (Subjektsätze, Objektsätze), Relativsätze, Partizipgruppen, Infinitivsätze) (Deutschbuch 10, Kap7 und Arbeitsheft10) Klausuren überarbeiten Übungstexte Nachschlagen im Wörterbuch/Fremdwörterbuch

Gymnasium Kreuzau Fachschaft Deutsch Entwurf zum schulinternen Lehrplan bei G8 für die Jahrgangsstufe 9 im Fach Deutsch

Gymnasium Kreuzau Fachschaft Deutsch Entwurf zum schulinternen Lehrplan bei G8 für die Jahrgangsstufe 9 im Fach Deutsch Gymnasium Kreuzau Fachschaft Deutsch Entwurf zum schulinternen Lehrplan bei G8 für die Jahrgangsstufe 9 im Fach Deutsch Thema des Unterrichtsvorhabens & Lernbereich (Schwerpunkt) 1 Kurzprosa (kurze Erzählungen,

Mehr

Unterrichtsvorhaben für die Klasse 8 nach dem Kernlehrplan NRW Sek I: Schulinternes Curriculum

Unterrichtsvorhaben für die Klasse 8 nach dem Kernlehrplan NRW Sek I: Schulinternes Curriculum Unterrichtsvorhaben für die Klasse 8 nach dem Kernlehrplan NRW Sek I: Schulinternes Curriculum 1. Unterrichtsvorhaben: Wir recherchieren und informieren über ein Thema Referate zu fachübergreifenden Inhalten

Mehr

Schulcurriculum Deutsch

Schulcurriculum Deutsch Klasse 5 Szenische Ausgestaltung eines einfachen Textes (Gattungsschwerpunkt Märchen) Recherche/Interview/Selbstvorstellung Buchvorstellung (Bsp. Klassenbibliothek) Projekt Gedichte schreiben und präsentieren

Mehr

Statt eines Vorworts: P.A.U.L. D. - Differenzierende Ausgabe in Stichworten 10 Vom Festhalten und Loslassen - moderne Kurzgeschichten erschließen 16

Statt eines Vorworts: P.A.U.L. D. - Differenzierende Ausgabe in Stichworten 10 Vom Festhalten und Loslassen - moderne Kurzgeschichten erschließen 16 Inhaltsverzeichnis Statt eines Vorworts: P.A.U.L. D. - Differenzierende Ausgabe in Stichworten 10 Vom Festhalten und Loslassen - moderne Kurzgeschichten erschließen 16 Bewertungsbogen 16 Arbeitsblatt 1:

Mehr

2. Schreiben. z. B. Vortrag in Projekten

2. Schreiben. z. B. Vortrag in Projekten Kerncurriculum Deutsch 7 und 8 ( mit Hinweisen auf das Schulcurriculum ) Bildungsstandards KLASSE 7 Vorwiegend in Klasse 7 KLASSE 8 Dazu vorwiegend in Klasse 8 1. Sprechen Informieren Die Schüler können

Mehr

Thema: Schwerpunkt: Mensch und Umwelt im Gedicht (Deutschbuch 8, Kapitel 12, alternativ: Baumgedichte)

Thema: Schwerpunkt: Mensch und Umwelt im Gedicht (Deutschbuch 8, Kapitel 12, alternativ: Baumgedichte) Schwerpunkt: Mensch und Umwelt im Gedicht (Deutschbuch 8, Kapitel 12, alternativ: Baumgedichte) Musik, Kunst 8.1 Kurzreferate gestaltendes Sprechen lyrischer Texte, auswendig vortragen Einen Schreibplan

Mehr

Fachgruppe Deutsch Schuleigener Arbeitsplan Schuljahrgang 10 Liebfrauenschule Vechta

Fachgruppe Deutsch Schuleigener Arbeitsplan Schuljahrgang 10 Liebfrauenschule Vechta 1 Fachgruppe Deutsch Schuleigener Arbeitsplan Schuljahrgang 10 Liebfrauenschule Vechta Thematischer Schwerpunkt Kapitel im Kompetenzen 2 Methoden Lernkontrollen Lehrbuch 1 Formen modernen Erzählens: Interpretation

Mehr

Der Lehrplan Deutsch für das Gymnasium in Rheinland-Pfalz. und seine Umsetzung mit. Kombi-Buch Deutsch 6, Ausgabe N (BN 3606)

Der Lehrplan Deutsch für das Gymnasium in Rheinland-Pfalz. und seine Umsetzung mit. Kombi-Buch Deutsch 6, Ausgabe N (BN 3606) Der Lehrplan Deutsch für das Gymnasium in Rheinland-Pfalz und seine Umsetzung mit Kombi-Buch Deutsch 6, Ausgabe N (BN 3606) Gymnasium Rheinland-Pfalz, 6. Schuljahr Buchkapitel Kompetenzbereiche Rheinland-Pfalz

Mehr

Schulcurriculum des Faches Deutsch. für die Klassenstufen 5 10

Schulcurriculum des Faches Deutsch. für die Klassenstufen 5 10 Schulcurriculum des Faches Deutsch für die Klassenstufen 5 10 Deutsch - Klasse 5 Mündliches / schriftliches Erzählen Rechtschreibung I Gebrauch des Wörterbuchs Silbentrennung Dehnung und Schärfung gleich

Mehr

Schulinternes Curriculum für das Fach Deutsch in der SI auf der Grundlage des Kernlehrplans G8 Lesehinweise:

Schulinternes Curriculum für das Fach Deutsch in der SI auf der Grundlage des Kernlehrplans G8 Lesehinweise: Schulinternes Curriculum für das Fach Deutsch in der SI auf der Grundlage des Kernlehrplans G8 Lesehinweise: Die sind nicht ausformuliert, sondern werden durch die in den Kernlehrplänen verwendeten Ziffern

Mehr

Schulcurriculum Gymnasium Korntal-Münchingen

Schulcurriculum Gymnasium Korntal-Münchingen Klasse: 10 Seite 1 Minimalanforderungskatalog; Themen des Schuljahres gegliedert nach Arbeitsbereichen I. Sprechen Themen, die dem Motto der jeweiligen Klassenstufe entsprechen und den Stoff des s vertiefen,

Mehr

Deutsch Gymnasium Klasse 9 und 10

Deutsch Gymnasium Klasse 9 und 10 Deutsch Gymnasium Klasse 9 und 10 Bildungsstandards für die Klassen 9 und 10 1. Sprechen Praktische Rhetorik - Redebeiträge liefern und eine Rede gestalten ; : Erzählende Texteparabolische Texte untersuchen.

Mehr

Schuleigener Arbeitsplan für das Fach Deutsch Jahrgangsstufe 10

Schuleigener Arbeitsplan für das Fach Deutsch Jahrgangsstufe 10 Artland-Gymnasium Quakenbrück 3. September 2013 Fachgruppe Deutsch Schuleigener Arbeitsplan für das Fach Deutsch Jahrgangsstufe 10 Kernkompetenzen/ Methoden/ Medienerziehung Sprechen und Zuhören: - äußern

Mehr

Der Lehrplan Deutsch für das Gymnasium in Rheinland-Pfalz. und seine Umsetzung mit. Kombi-Buch Deutsch 8, Ausgabe N (BN 3608)

Der Lehrplan Deutsch für das Gymnasium in Rheinland-Pfalz. und seine Umsetzung mit. Kombi-Buch Deutsch 8, Ausgabe N (BN 3608) Der Lehrplan Deutsch für das Gymnasium in Rheinland-Pfalz und seine Umsetzung mit Kombi-Buch Deutsch 8, Ausgabe N (BN 3608) Rheinland-Pfalz, 8. Schuljahr, Gymnasium Buchkapitel Kompetenzbereiche Rheinland-Pfalz

Mehr

Jahrgangsstufe 5. Unterrichtsvorhaben (1-2, danach beliebig)

Jahrgangsstufe 5. Unterrichtsvorhaben (1-2, danach beliebig) (1-2, danach beliebig) 1. Wir und unsere Schule Erfahrungen austauschen Rechtschreibung Jahrgangsstufe 5 Kapitel 1, (Teil), Sprechen und Zuhören (1,2,3,5,7) Schreiben (1,2,9) (1,6) (5,8,10-13) 2. Bibliothek

Mehr

Fachgruppe Deutsch Schuleigener Arbeitsplan Schuljahrgang 9 Liebfrauenschule Vechta. Kompetenzen (Die Schülerinnen...)

Fachgruppe Deutsch Schuleigener Arbeitsplan Schuljahrgang 9 Liebfrauenschule Vechta. Kompetenzen (Die Schülerinnen...) 1 Fachgruppe Deutsch Schuleigener Arbeitsplan Schuljahrgang 9 Liebfrauenschule Vechta Die Reihenfolge der Unterrichtseinheiten ist bewusst nicht vorgegeben. Thema der Unterrichtseinheit Kapitel im Lehrbuch

Mehr

Deutsch, Jahrgang 5, Realschule Friesoythe (1)

Deutsch, Jahrgang 5, Realschule Friesoythe (1) Deutsch, Jahrgang 5, Realschule Friesoythe (1) Jahresübersicht der Themen und Unterrichtsinhalte (Die Reihenfolge der Inhalte und die vorgesehene Dauer können u.u. variieren) 1. Das gute Klassengespräch

Mehr

Schulinternes Curriculum Deutsch

Schulinternes Curriculum Deutsch Schulinternes Curriculum Deutsch Jahrgang obligatorisch optional Methoden Klasse 5 Erzählen ( Meine neue Schule ), z.b. in Briefform Beschreiben (Gegenstand, Personen etc.) Sagen / märchenhafte Texte Sachtexte

Mehr

Unterrichtseinheit: Ballade. Bausteine. Schwerpunkt-Kompetenzen

Unterrichtseinheit: Ballade. Bausteine. Schwerpunkt-Kompetenzen Ballade Musik / Kunst Zusammenhang von Lied und Bild, Moritat Inhalt und Aufbau einer Ballade Merkmale der Ballade am Text nachweisen Fachbegriffe der Lyrikbetrachtung Erzählperspektiven untersuchen sprachliche

Mehr

Für Klasse 11 vorausgesetzte Kenntnisse: Für Klasse 11 vorausgesetzte Methoden und Arbeitstechniken:

Für Klasse 11 vorausgesetzte Kenntnisse: Für Klasse 11 vorausgesetzte Methoden und Arbeitstechniken: Für Klasse 11 vorausgesetzte Kenntnisse: Für Klasse 11 vorausgesetzte Methoden und Arbeitstechniken: kennen die literarischen Grundformen Epik, Lyrik, Dramatik und die zu diesen Grundformen gehörenden

Mehr

Schulinternes Curriculum der Jahrgangsstufe 8 (G8) am Gymnasium Lohmar eingeführtes Lehrwerk: P.A.U.L. D. (Schöningh)

Schulinternes Curriculum der Jahrgangsstufe 8 (G8) am Gymnasium Lohmar eingeführtes Lehrwerk: P.A.U.L. D. (Schöningh) Schulinternes Curriculum der Jahrgangsstufe 8 (G8) am Gymnasium Lohmar eingeführtes Lehrwerk: P.A.U.L. D. (Schöningh) Jahrgangsstufe 8 Unterrichtsvorhaben 1 Kapitel im Lehrbuch: (S. 241 249; 282-299) Sprachvarianten

Mehr

Kooperation mit: Jahrgang 9. zeitl. Umfang 15 Stunden. Inhalte:

Kooperation mit: Jahrgang 9. zeitl. Umfang 15 Stunden. Inhalte: Oberthema: Kurzgeschichten seinheit: Beziehungen Kurzgeschichten erschließen - Kurze Geschichten analysieren und interpretieren (DB, S. 118) - Menschen in Beziehungen Kommunikation in literarischen Texten

Mehr

MS Naturns Fachcurriculum Deutsch überarbeitet 2016

MS Naturns Fachcurriculum Deutsch überarbeitet 2016 Jahrgangsstufe: 1. Klasse Basiswissen Thema: Personenbeschreibung/Beschreibung Thema: Erzählung Kompetenzen Der Schüler/die Schülerin kann. detailliert beobachten und Gegenstände beschreiben passende Adjektive

Mehr

Schulcurriculum Deutsch Klasse 8 Johannes-Althusius-Gymnasium Emden

Schulcurriculum Deutsch Klasse 8 Johannes-Althusius-Gymnasium Emden Jahrgangsstufe: 8 Dauer/ Zeitraum: August/September Unterrichtsmaterial/Grundlage: Unterrichtseinheit Nr. 1 Thema: Nicht ganz alltägliche Situationen Kurzgeschichten Deutschbuch 8 /Kap. 9: Freundschaft

Mehr

Schulinternes Curriculum des Faches Deutsch für die Sekundarstufe I

Schulinternes Curriculum des Faches Deutsch für die Sekundarstufe I Schulinternes Curriculum des Faches Deutsch für die Sekundarstufe I Inhalt Jahrgangsstufe 5... 2 Jahrgangsstufe 6... 4 Jahrgangsstufe 7... 6 Jahrgangsstufe 8... 8 Jahrgangsstufe 9... 10 Lesehinweise: Die

Mehr

Gymnasium Ettenheim: Curriculum für das Fach Deutsch. Klasse 9

Gymnasium Ettenheim: Curriculum für das Fach Deutsch. Klasse 9 Gymnasium Ettenheim: Curriculum für das Fach Deutsch Klasse 9 1.Schwerpunkt: Sprechen 1.1. Praktische Rhetorik sich in komplexeren Kommunikationssituationen >Präsentationstechniken sind differenziert und

Mehr

Erzählen (Sagen ggf. kurz Märchen)

Erzählen (Sagen ggf. kurz Märchen) 9 Jahresplanung Klasse produktionsorientiertes Verfahren I (hier: selbstständiges Verfassen von Texten: Briefe formal richtig und inhaltlich substantiell schreiben) Rechtschreibung/ Grammatik I (Wortarten,

Mehr

Thema: Schwerpunkt: Textgebundene Erörterung oder Problemerörterung

Thema: Schwerpunkt: Textgebundene Erörterung oder Problemerörterung Schwerpunkt: Textgebundene Erörterung oder Problemerörterung 15/45 9.1 a 1. Sprechen und 2. Schreiben 3. Lesen Umgang mit Texten / Über Sachverhalte informieren, berichten, beschreiben, erklären appellieren,

Mehr

Unterrichtsvorhaben und Umsetzungsvorschläge

Unterrichtsvorhaben und Umsetzungsvorschläge Klasse 5 1 Unsere neue Schule: Interview, Wegbeschreibung, Briefformalia, Personal/Possisivpronomen, Schreibstil im Brief 2 Geschichten mündliches Erzählen; nach Bildern und Reizwörtern schreiben; wörtliche

Mehr

Schönbuch-Gymnasium Holzgerlingen Curriculum des Faches Deutsch für die Klasse 7 Seite 1/4

Schönbuch-Gymnasium Holzgerlingen Curriculum des Faches Deutsch für die Klasse 7 Seite 1/4 SchönbuchGymnasium Holzgerlingen Curriculum des Faches Deutsch für die Klasse 7 Seite 1/4 Die in den Bildungsstandards postulierten Kompetenzen werden im integrierten Unterricht an exemplarischen Texten

Mehr

Übersichtsraster Unterrichtsvorhaben Jahrgangsstufe 5

Übersichtsraster Unterrichtsvorhaben Jahrgangsstufe 5 Übersichtsraster Unterrichtsvorhaben Jahrgangsstufe 5 Lehrwerk: P.A.U.L. D. 5 en/themen Übergeordneter Kompetenzbereich Kompetenzen/Methoden/Produkte 1. Wir und unsere neue Schule Einen Brief inhalts-

Mehr

Erstes Halbjahr. Jahrgangsstufe 8 Unterrichtsvorhaben 1. Kapitel 6 im Lehrbuch, S Momentaufnahmen Kurzgeschichten lesen und verstehen

Erstes Halbjahr. Jahrgangsstufe 8 Unterrichtsvorhaben 1. Kapitel 6 im Lehrbuch, S Momentaufnahmen Kurzgeschichten lesen und verstehen Erstes Halbjahr Jahrgangsstufe 8 Unterrichtsvorhaben 1 Von Grenzsituationen und ungewöhnlichen Ereignissen Einführung in die Analyse von Kurzgeschichten Kapitel 6 im Lehrbuch, S. 118 144 Momentaufnahmen

Mehr

In der Jahrgangsstufe 5 werden drei Klassenarbeiten pro Halbjahr geschrieben.

In der Jahrgangsstufe 5 werden drei Klassenarbeiten pro Halbjahr geschrieben. JAHRGANGSSTUFE 5 Wir und unsere Schule Briefe schreiben evtl. Wegbeschreibung Schulgeschichten Anredepronomen Buchstabieren allein genügt nicht Laute und Buchstaben Diktat Rechtschreibproben Nachschlageübungen

Mehr

Deutsch. Kaufleute E-Profil. Stoffplan Bildungszentrum Interlaken BZI. Version 1.0/hofer 01.08.2015 Seite 1

Deutsch. Kaufleute E-Profil. Stoffplan Bildungszentrum Interlaken BZI. Version 1.0/hofer 01.08.2015 Seite 1 Deutsch Stoffplan Bildungszentrum Interlaken BZI Kaufleute E-Profil Version 1.0/hofer 01.08.2015 Seite 1 Schullehrplan Standardsprache Deutsch B-/E-Profil 1. Semester Mündlich kommunizieren sich vorstellen,

Mehr

1. Sprechen Sprechen (1)

1. Sprechen Sprechen (1) Curriculum Fach Deutsch Klasse: 7/8 Isolde-Kurz-Gymnasium, Reutlingen DEUTSCH - KLASSE 7/8 Das Kerncurriculum im Fach Deutsch für die Klassen 7/8 beruht - wie das Kerncurriculum für die Klassen 5/6 - im

Mehr

Obligatorik Nr. 1 Nr. 2 Nr. 3 Nr. 4

Obligatorik Nr. 1 Nr. 2 Nr. 3 Nr. 4 Obligatorik Nr. 1 Nr. 2 Nr. 3 Nr. 4 Unterrichtsvorhaben Argumentation Ich esse, was ich will - einen Standpunkt vertreten (Kap.2) Friedrich Schiller Wilhelm Tell - Szenen aus einem klassischen Drama (Kap.

Mehr

Schulcurriculum Gymnasium Korntal-Münchingen

Schulcurriculum Gymnasium Korntal-Münchingen Klasse: 9 Seite 1 Minimalanforderungskatalog; Themen des Schuljahres gegliedert nach Arbeitsbereichen I. Sprechen Praktische Rhetorik sich in komplexeren Kommunikationssituationen differenziert und stilistisch

Mehr

Thema: Wunschwelten mit Sprache erschaffen Schwerpunkt: Modalität 8.1

Thema: Wunschwelten mit Sprache erschaffen Schwerpunkt: Modalität 8.1 Thema: Wunschwelten mit Sprache erschaffen Schwerpunkt: Modalität 8.1 Indikativ > Faktisches; Konjunktiv II > Wunsch/Gedankenspiel Konjunktiv I und II reale und irreale Konditionalsatzgefüge verschiedene

Mehr

Bildungsstandards Deutsch Klasse 7 Klasse 8

Bildungsstandards Deutsch Klasse 7 Klasse 8 1. Sprechen Die Schülerinnen und Schüler sind fähig, die Standardsprache weitgehend sicher zu gebrauchen und deutlich zu artikulieren Informieren - zwischen zweckgebundenen, sachlichen Darstellungsweisen,

Mehr

Kompetenzübersicht zu deutsch.kombi plus Band 3 für Klasse 7. Nordrhein-Westfalen

Kompetenzübersicht zu deutsch.kombi plus Band 3 für Klasse 7. Nordrhein-Westfalen Nordrhein-Westfalen 1 Immer diese Vorwürfe! S. 6 17 Erlebnisse und Situationen szenisch darstellen; im Spiel (zu Konfliktsituationen) Rollen übernehmen und gestalten verschiedene Gesprächsrollen erkennen

Mehr

Schulinternes Curriculum für das Fach Deutsch Sekundarstufe I Orientiert am Kernlehrplan G8, bezogen auf das Deutschbuch von Cornelsen, Neue Ausgabe

Schulinternes Curriculum für das Fach Deutsch Sekundarstufe I Orientiert am Kernlehrplan G8, bezogen auf das Deutschbuch von Cornelsen, Neue Ausgabe Schulinternes Curriculum für das Fach Deutsch Sekundarstufe I Orientiert am Kernlehrplan G8, bezogen auf das Deutschbuch von Cornelsen, Neue Ausgabe K l a s s e 8 UV Thema Teilkompetenzen (Auswahl) Kompetenzbereich(e)

Mehr

1 (zentral gestellt; ca. März 09; Themen noch nicht bekannt)

1 (zentral gestellt; ca. März 09; Themen noch nicht bekannt) Deutsch Gymansium Jahresübersicht Jahrgang 8 Stand: Juni 2008 Klassenarbeiten: 5 Vergleichsarbeiten Verbindliche Projekte 1 (zentral gestellt; ca. März 09; Themen noch nicht bekannt) Lesetag 1: Zeitung

Mehr

Themenübersicht für das Fach Deutsch - Jahrgangsstufe 5

Themenübersicht für das Fach Deutsch - Jahrgangsstufe 5 Themenübersicht für das Fach Deutsch - Jahrgangsstufe 5 Um eine angemessene Übergangphase von der Grundschule zu ermöglichen, wird vorab der Themenkreis Unsere neue Klasse behandelt. 1. Schulhalbjahr 2017

Mehr

Statt eines Vorworts P.A.U.L. D. in Stichworten 8 Wenn das Vertraute fremd wird fantastische Texte kennenlernen 12

Statt eines Vorworts P.A.U.L. D. in Stichworten 8 Wenn das Vertraute fremd wird fantastische Texte kennenlernen 12 Inhaltsverzeichnis Statt eines Vorworts P.A.U.L. D. in Stichworten 8 Wenn das Vertraute fremd wird fantastische Texte kennenlernen 12 Zusatz- und Differenzierungsmaterial, Leistungsüberprüfungen, Klassenarbeiten,

Mehr

Umsetzung des neuen RLP und der BMV in Fokus Sprache BM

Umsetzung des neuen RLP und der BMV in Fokus Sprache BM Zürich, 18.6.2015 Seite 1 von 5 Umsetzung des neuen RLP und der BMV in Fokus Sprache BM 1 Mündliche Kommunikation (50 Lektionen) 1.1 Sprechen und Hören sich grammatikalisch korrekt, situationsgerecht und

Mehr

Hinweise zu besonderen Unterrichtsformen (IDAF, benotete STAO) werden violett und fett gedruckt vor den Lerninhalten aufgeführt.

Hinweise zu besonderen Unterrichtsformen (IDAF, benotete STAO) werden violett und fett gedruckt vor den Lerninhalten aufgeführt. Hinweise zu besonderen Unterrichtsformen (IDAF, benotete STAO) werden violett und fett gedruckt vor den Lerninhalten aufgeführt. Beide Basel, BM2 (2 Semester), Erste Landessprache (Gruppe 1) 1. Semester

Mehr

Deutsch Leistungsnachweis/ Datum. Beendet/Datum. Lesetechniken Sachtexte Lesetechniken erlernen 5-1

Deutsch Leistungsnachweis/ Datum. Beendet/Datum. Lesetechniken Sachtexte Lesetechniken erlernen 5-1 Bezeichnung Thema Beendet/ Lesetechniken Sachtexte Lesetechniken erlernen 5-1 eine Lesestrategie erarbeiten und trainieren (Textknacker) Tierbeschreibungen Beobachten und Beschreiben von Tieren Erstellung

Mehr

Schiller-Gymnasium Heidenheim: Kern- und Schulcurriculum Kl. 9 und 10. Klasse 9. Zeit Inhalte/Themen Bezug zu den Standards Methoden/Verfahren

Schiller-Gymnasium Heidenheim: Kern- und Schulcurriculum Kl. 9 und 10. Klasse 9. Zeit Inhalte/Themen Bezug zu den Standards Methoden/Verfahren Schiller-Gymnasium Heidenheim: Kern- und Schulcurriculum Kl. 9 und 10 Klasse 9 Zeit Inhalte/Themen Bezug zu den Standards Methoden/Verfahren 16 Drama (z. B. Frisch, Andorra) 9 Interpretationsaufsatz üben

Mehr

Stoffverteilungsplan Realisierung der Bildungsstandards in deutsch.kombi plus 4 Klasse 8. Werkrealschule Baden-Württemberg

Stoffverteilungsplan Realisierung der Bildungsstandards in deutsch.kombi plus 4 Klasse 8. Werkrealschule Baden-Württemberg Stoffverteilungsplan Realisierung der Bildungsstandards in Werkrealschule Baden-Württemberg Stoffverteilungsplan Realisierung der Bildungsstandards im Schülerbuch 1 Zivilcourage (S. 6 21) Meinung begründet

Mehr

Jahresplanung für das Fach Deutsch in der Jahrgangsstufe 9

Jahresplanung für das Fach Deutsch in der Jahrgangsstufe 9 Jahresplanung für das Fach Deutsch in der Jahrgangsstufe 9 1. Unterrichtsvorhaben: Was will ich werden? Berufe erkunden - Ein Berufswahlportfolio erstellen - Informationen zu Berufen recherchieren und

Mehr

Schuleigener Arbeitsplan im Fach Deutsch für den Jahrgang 8

Schuleigener Arbeitsplan im Fach Deutsch für den Jahrgang 8 Gültigkeit: ab dem Schuljahr 2015/16 Schuleigener Arbeitsplan im Fach Deutsch für den Jahrgang 8 Unterrichtsumfang: vierstündig, ganzjährig Anzahl SLK: Pro Halbjahr: zwei einstündige, jeweils ein Aufsatz

Mehr

Statt eines Vorworts: P.A.U.L. D. Differenzierende Ausgabe in Stichworten 10

Statt eines Vorworts: P.A.U.L. D. Differenzierende Ausgabe in Stichworten 10 Inhaltsverzeichnis Statt eines Vorworts: P.A.U.L. D. Differenzierende Ausgabe in Stichworten 10 Rafik Schami: Geschichtenerzähler aus dem Orient einen Autor kennenlernen 16 Bewertungsbogen 16 Arbeitsblatt

Mehr

Kepler-Gymnasium Freudenstadt Fachschaft Deutsch Schuljahr 2014/5. Curricula für G 8

Kepler-Gymnasium Freudenstadt Fachschaft Deutsch Schuljahr 2014/5. Curricula für G 8 Kepler-Gymnasium Freudenstadt Fachschaft Deutsch Schuljahr 2014/5 Curricula für G 8 Kerncurriculum Klasse 5 - Kurzprosa: Märchen, lokale Sage - Sachtexte - im Text aufgeworfene Probleme diskutieren und

Mehr

Inhalt. Rechtschreibung

Inhalt. Rechtschreibung Inhalt Rechtschreibung Niveau Jahrgang (Empfehlung) Groß- und Kleinschreibung Material 1 Zeitangaben groß- oder kleinschreiben 9 Material 2 Zusammengesetzte Zeitangaben groß- oder kleinschreiben 9 Material

Mehr

Albert-Schweitzer-Gymnasium Laichingen

Albert-Schweitzer-Gymnasium Laichingen 1. Die deutlich Sprechen AlbertSchweitzerGymnasium Laichingen Praktische Schülerinnen und Schüler sind fähig, die Standardsprache sicher zu gebrauchen und Curriculum Die Schülerinnen zu artikulieren. Rhetorik

Mehr

Schulinternes Curriculum Deutsch Sek. I. Jahrgangstufe 9 (G8) Jahrgangsstufe 9 (G8) 9.1. Reflexion über Sprache

Schulinternes Curriculum Deutsch Sek. I. Jahrgangstufe 9 (G8) Jahrgangsstufe 9 (G8) 9.1. Reflexion über Sprache Jahrgangsstufe 9 (G8) 9.1 UV Sprechen, Zuhören und Schreiben 1 Diskutieren, Argumentieren und Erörtern Strukturelle Untersuchung eigener u. fremder Gespräche Einüben einer sachbezogenen Argumentationsweise,

Mehr

Albert-Schweitzer-Gymnasium Laichingen Schulcurriculum im Fach: Deutsch

Albert-Schweitzer-Gymnasium Laichingen Schulcurriculum im Fach: Deutsch Inhalte Kompetenzen, Methoden Ergänzungen 1. Sprechen Die Schülerinnen und Schüler sind fähig. die Standardsprache weitgehend sicher zu gebrauchen und deutlich zu artikulieren. Informieren - Informationen

Mehr

Inhaltsverzeichnis. Sprechen, schreiben und spielen

Inhaltsverzeichnis. Sprechen, schreiben und spielen sverzeichnis Inhalt Übersicht: Verteilung der Bildungsplaninhalte 8 Sprechen, schreiben und spielen Mit gutem Benehmen ans Ziel 10 19 Über Höflichkeit sprechen, Situationen einschätzen, angemessen auftreten,

Mehr

Nr. 1: Wir diskutieren Konflikte des Alltags. Argumentation und Erörterung

Nr. 1: Wir diskutieren Konflikte des Alltags. Argumentation und Erörterung Nr. 1: Wir diskutieren Konflikte des Alltags. Argumentation und Erörterung - Vorurteile, Stereotype, Feindbilder: Sprachliches und soziales Verhalten, seine Ursachen und Wirkungen - Migration/Integration:

Mehr

Kepler-Gymnasium Freudenstadt Fachschaft Deutsch Schuljahr 2014/15. Curricula für G 9

Kepler-Gymnasium Freudenstadt Fachschaft Deutsch Schuljahr 2014/15. Curricula für G 9 Kepler-Gymnasium Freudenstadt Fachschaft Deutsch Schuljahr 2014/15 Curricula für G 9 Kerncurriculum Klasse 5 - Kurzprosa: Märchen, lokale Sage - Sachtexte - im Text aufgeworfene Probleme diskutieren und

Mehr

Unterrichtsvorhaben: Startklar für die Arbeitswelt

Unterrichtsvorhaben: Startklar für die Arbeitswelt Startklar für die Arbeitswelt Zeitrahmen: ca. 26 Die Schülerinnen und Schülerverfügen über kommunikative Sicherheit (3.1.1). Sie äußern Empfindungen und Gedanken (3.1.5). Sie vertreten in Rollenspielen

Mehr

Schulinterner Lehrplan Deutsch am Mädchengymnasium Essen- Borbeck unter G8 Bedingungen

Schulinterner Lehrplan Deutsch am Mädchengymnasium Essen- Borbeck unter G8 Bedingungen Schulinterner Lehrplan Deutsch am Mädchengymnasium Essen- Borbeck unter G8 Bedingungen Sprechen und Schreiben Jg.5 Umgang mit Texten Jg.5 Reflexion über Sprache Jg.5 1 Wir und unsere neue Schule Kennen

Mehr

Kooperation mit Unterrichtseinheit: Schreibung von Tageszeiten und Wochentagen, Aktiv / Passiv

Kooperation mit Unterrichtseinheit: Schreibung von Tageszeiten und Wochentagen, Aktiv / Passiv 1 Oberthema: Rechtschreibung / Grammatik seinheit: Schreibung von Tageszeiten und Wochentagen, Aktiv / Passiv 20 Stunden Englisch - Rechtschreibung: Groß- / Kleinschreibung (Wdh. Jg. 5), Kurze / lange

Mehr

Inhalt. Rechtschreibung

Inhalt. Rechtschreibung Inhalt Rechtschreibung Test und Förderplan Niveau Jahrgang (Empfehlung) Groß- und Kleinschreibung Material 1 Nomen großschreiben: Artikelprobe 7 Material 2 Nomen an Begleitwörtern erkennen 7 Material 3

Mehr

Fachbereich DEUTSCH / Lehrwerk: P.A.U.L. D. 7 (Schöningh Verlag)

Fachbereich DEUTSCH / Lehrwerk: P.A.U.L. D. 7 (Schöningh Verlag) Fachbereich DEUTSCH / Lehrwerk: P.A.U.L. D. 7 (Schöningh Verlag) GYMNASIUM ISERNHAGEN Schulinternes Curriculum 7. Jg. Thema Kompetenzen/ Methoden Klassenarbeiten Fächerverbindende Themen Balladen Balladen

Mehr

GFS-Bewertungskriterien im Fach DEUTSCH KLASSEN 7

GFS-Bewertungskriterien im Fach DEUTSCH KLASSEN 7 KLASSEN 7 Buchvergleich ca. 10 Min. + Konzentration auf Wesentliches: Angaben zu Autor, Gattung, Thematik, Inhaltsangabe, Begründung d. Lektüre-Auswahl am Text; Beantwortung v. SS/L- Fragen; detaillierte

Mehr

GRUNDWISSEN Deutsch. Vollversion

GRUNDWISSEN Deutsch. Vollversion JAHRGANGSSTUFE 7... 2 SCHREIBFORMEN / AUFSATZARTEN:... 2 1) Textzusammenfassung... 2 Allgemeine Kennzeichen... 2 Aufbau... 2 Sprachliche Gestaltung:... 3 Modus des Verbs... 3 Aufbau... 4 Sprachliche Gestaltung:...

Mehr

Nachhaltiges Lernen durch Lernschienen

Nachhaltiges Lernen durch Lernschienen Die Festigung von Kompetenzen (nachhaltiges Lernen) ist ein wesentliches Ziel der Unterrichtsarbeit. Lernschienen sollen Lernen als aufbauenden Prozess erkennbar machen. Sie beruhen darauf, dass beim Lernen

Mehr

Schulinternes Fachcurriculum (Deutsch) des Detlefsengymnasiums Glückstadt Klassenstufe 7

Schulinternes Fachcurriculum (Deutsch) des Detlefsengymnasiums Glückstadt Klassenstufe 7 Thema: Textbeschreibung Inhaltsangabe Kompetenzbereich: Schreiben (2) Integrierte Kompetenzbereiche: Lesen mit Texten und Medien umgehen (3), Sprache und Sprachgebrauch untersuchen (4) Integrierte Fächer:

Mehr

Schullehrplan Deutsch, 1. Semester E-Profil

Schullehrplan Deutsch, 1. Semester E-Profil Schullehrplan Deutsch, 1. Semester Termine Zeit Kaufleute führen einzeln Sich selbst vorstellen (A. & R. Rutz, Sprache und Basiskurs oder in Gruppen ein Den Lehrbetrieb vorstellen Kommunikation Kurzfassung,

Mehr

Schulinternes Fachcurriculum (Deutsch) des Detlefsengymnasiums Glückstadt Klassenstufe 5

Schulinternes Fachcurriculum (Deutsch) des Detlefsengymnasiums Glückstadt Klassenstufe 5 Thema: Von Erlebnissen erzählen Kompetenzbereich: Schreiben (2) Integrierte Kompetenzbereiche: Sprechen und Zuhören (1), Lesen [ ] (3), Sprache und Sprachgebrauch untersuchen (4) Integrierte Fächer: Biologie

Mehr

Inhaltsverzeichnis. Vorwort 8. Lernen in inklusiven Bezügen Helden und Vorbilder - Mündlich und schriftlich informieren 25-37

Inhaltsverzeichnis. Vorwort 8. Lernen in inklusiven Bezügen Helden und Vorbilder - Mündlich und schriftlich informieren 25-37 Inhaltsverzeichnis Vorwort 8 Lernen in inklusiven Bezügen 9-24 1 Helden und Vorbilder - Mündlich und schriftlich informieren 25-37 Lehrerkompass 25-29 1.1 Helden des Alltags - Informationen recherchieren

Mehr

Schulinternes Curriculum Deutsch. Jahrgangsstufe 5

Schulinternes Curriculum Deutsch. Jahrgangsstufe 5 Schulinternes Curriculum Deutsch Jahrgangsstufe 5 1. Unterrichtsvorhaben: Wir und unsere neue Schule miteinander sprechen, sich kennen lernen, Erlebnisse erzählen, Erfahrungen austauschen in persönlichen

Mehr

UNTERRICHTSVORHABEN 1

UNTERRICHTSVORHABEN 1 UNTERRICHTSVORHABEN 1 ggf. fächerverbindende Kooperation mit Thema: Drama, z.b. Andorra von Max Frisch Umfang: 12 Std. (67,5 min) Jahrgangsstufe 9 Religion (Judentum), Geschichte (Judenverfolgung) Der

Mehr

1. Thema: Wir und unsere neue Schule Erfahrungen austauschen. Jahrgang: Schwerpunkt: Kommunikation, Reflexion über Sprache

1. Thema: Wir und unsere neue Schule Erfahrungen austauschen. Jahrgang: Schwerpunkt: Kommunikation, Reflexion über Sprache 1. Thema: Wir und unsere neue Schule Erfahrungen austauschen Jahrgang: Schwerpunkt: Kommunikation, Reflexion über Sprache - Deutschbuch, Kap. 1, S. 9-21; - Arbeitsheft, S. 16, 1-4 - Brief - Wortarten -

Mehr

Unterrichtseinheit: Groß- und Kleinschreibung, Getrennt-, und Zusammenschreibung Konjunktiv und Modalverben

Unterrichtseinheit: Groß- und Kleinschreibung, Getrennt-, und Zusammenschreibung Konjunktiv und Modalverben Oberthema: Rechtschreibung/Konjunktiv seinheit: Groß und Kleinschreibung, Getrennt, und Zusammenschreibung Konjunktiv und Modalverben Groß und Kleinschreibung bei Eigennamen und Herkunftsbezeichnungen,

Mehr

Grundwissenskatalog Jahrgangsstufe 5

Grundwissenskatalog Jahrgangsstufe 5 Grundwissenskatalog Jahrgangsstufe 5 Folgendes Grundwissen hast du in Jg 5 erworben: Wortbildung: Vokal, Konsonant, Diphthong, Umlaut, Silbe alle Wortarten (soweit behandelt) mit Flexion und Funktion Syntax:

Mehr

Fachspezifische Arbeitsweisen / Methodenvorschläge. Lesen <48> <16> Lesen / Umgang mit Texten

Fachspezifische Arbeitsweisen / Methodenvorschläge. Lesen <48> <16> Lesen / Umgang mit Texten Klassen 9/10 Deutsch Deutsch - Klasse 9 -Version Januar 2009 + Journalismus Themenfeld Kerncurriculum

Mehr

Unterrichtsvorhaben: Was gibt es Neues Projekt Zeitung. Die Schülerinnen und Schüler erzählen intentional- und situationsgerecht (3.1.2).

Unterrichtsvorhaben: Was gibt es Neues Projekt Zeitung. Die Schülerinnen und Schüler erzählen intentional- und situationsgerecht (3.1.2). Zeitrahmen: ca. 18 Stunden Schuleigener Lehrplan: Was gibt es Neues Projekt Zeitung Zeitrahmen: ca. 22 Stunden Kompetenzerwartungen Die Schülerinnen und Schüler erzählen intentional- und Sie planen, schreiben

Mehr

Schulinterner Lehrplan des Städtischen Gymnasiums Wermelskirchen zum Kernlehrplan für den verkürzten Bildungsgang des Gymnasiums Sekundarstufe I (G8)

Schulinterner Lehrplan des Städtischen Gymnasiums Wermelskirchen zum Kernlehrplan für den verkürzten Bildungsgang des Gymnasiums Sekundarstufe I (G8) Schulinterner Lehrplan des Städtischen Gymnasiums Wermelskirchen zum Kernlehrplan für den verkürzten Bildungsgang des Gymnasiums Sekundarstufe I (G8) Deutsch (Stand: 02.11.2016) Übersichtsraster Unterrichtsvorhaben

Mehr

Inhalt. Sprechen und Schreiben

Inhalt. Sprechen und Schreiben Inhalt Die Ideen für den Unterricht beginnen in allen Kapiteln mit einem (Selbst-)Diagnosebogen. Die folgenden Arbeitsblätter weisen zwei Differenzierungsniveaus aus (i. d. R. auf zwei Seiten): 1. Seite:

Mehr

Inhaltsverzeichnis. Was kann ich? Wie bin ich? Das Praktikum. Sport macht Spaß. Die Gestaltung von Sitzmöbeln

Inhaltsverzeichnis. Was kann ich? Wie bin ich? Das Praktikum. Sport macht Spaß. Die Gestaltung von Sitzmöbeln Inhaltsverzeichnis Was kann ich? Wie bin ich? 8 15 Stärken erkennen - das kann Oskar Die Berufsanforderungen - das muss Oskar können Die eigenen Stärken erkennen - das kann ich Die Berufsanforderungen

Mehr

Umgang mit Sachtexten Diagnose

Umgang mit Sachtexten Diagnose 1 Wie Sie mit Das neue Hirschgraben Sprachbuch den neuen Bildungsplan Werkrealschule 2010 umsetzen 8 1.1 Konzeption der Kopiervorlagen 8 1.2 Individuelle Förderung und nachhaltiges Lernen: die 4B-Förderspirale

Mehr

Schulinternes Curriculum Deutsch Sek. I. Jahrgangstufe 8 (G8) Jahrgangsstufe 8 (G8) 8.1. Reflexion über Sprache lyrisches Ich Metrum, Rhythmus

Schulinternes Curriculum Deutsch Sek. I. Jahrgangstufe 8 (G8) Jahrgangsstufe 8 (G8) 8.1. Reflexion über Sprache lyrisches Ich Metrum, Rhythmus Jahrgangsstufe 8 (G8) 8.1 UV Sprechen, Zuhören und Schreiben 1 gestaltendes Sprechen Gedichte schreiben (Text- Bild-Collagen) Eine persönliche Lyrikanthologie zusammenstellen und die Auswahl im Vorwort

Mehr

Thema: Beschreiben und Erklären Schwerpunkt: Aktiv und Passiv in verschiedenen Verwendungssituationen

Thema: Beschreiben und Erklären Schwerpunkt: Aktiv und Passiv in verschiedenen Verwendungssituationen fächerverbindende Kooperation mit Thema: Beschreiben und Erklären Schwerpunkt: Aktiv und Passiv in verschiedenen Verwendungssituationen Vergleich zwischen Aktiv- und Passivformen Aktiv und Passiv in verschiedenen

Mehr

Curriculum Deutsch Klasse 6

Curriculum Deutsch Klasse 6 Berichten und recherchieren Schwerpunkte: Formen und Elemente des Berichts / Bericht u. Erzählung unterscheiden/ Bericht und Reportage unterscheiden / Erzähltexte in Berichte umformen / eigene Berichte

Mehr

Fachbereich DEUTSCH / Lehrwerk: P.A.U.L. D. 7 (Schöningh Verlag) Thema Kompetenzen/ Methoden Klassenarbeiten Fächerverbindende

Fachbereich DEUTSCH / Lehrwerk: P.A.U.L. D. 7 (Schöningh Verlag) Thema Kompetenzen/ Methoden Klassenarbeiten Fächerverbindende Fachbereich DEUTSCH / Lehrwerk: P.A.U.L. D. 7 (Schöningh Verlag) GYMNASIUM ISERNHAGEN Schulinternes Curriculum 7. Jg. Thema Kompetenzen/ Methoden Klassenarbeiten Fächerverbindende Themen Balladen Sprache:

Mehr

Deutsch für berufliche Schulen

Deutsch für berufliche Schulen Deutsch für berufliche Schulen Martin Bissinger Dr. Gerhard Maurer 11., überarbeitete und erweiterte Auflage Holland+Josenhans / Handwerk und Technik 11., überarbeitete und erweiterte Auflage 2013 Alle

Mehr

Aufbau und Inhalt der Kopiervorlagen... 7 Erläuterungen zu den Tests und Klassenarbeitsvorschlägen... 8

Aufbau und Inhalt der Kopiervorlagen... 7 Erläuterungen zu den Tests und Klassenarbeitsvorschlägen... 8 Aufbau und Inhalt der Kopiervorlagen... 7 Erläuterungen zu den Tests und Klassenarbeitsvorschlägen... 8 Themen Miteinander reden KV 1.1: Mit Rollenkarten diskutieren... 10 KV 1.2: Beobachtungsbogen...

Mehr

Deutsch Curriculum Schiller-Gymnasium: Jahrgangsstufe 5 (G8) (mit den festgelegten Lern- und Arbeitstechniken der Schule)

Deutsch Curriculum Schiller-Gymnasium: Jahrgangsstufe 5 (G8) (mit den festgelegten Lern- und Arbeitstechniken der Schule) Deutsch Curriculum Schiller-Gymnasium: Jahrgangsstufe 5 (G8) 1. Halbjahr Wir und unsere neue Schule Schulerlebnisse: Briefe schreiben Schulgeschichten, Anrede-, Reflexiv- und Personalpronomen Herbst-Gedichte

Mehr

Deutsch Curriculum Schiller-Gymnasium: Jahrgangsstufe 5 (mit den festgelegten Lern- und Arbeitstechniken der Schule)

Deutsch Curriculum Schiller-Gymnasium: Jahrgangsstufe 5 (mit den festgelegten Lern- und Arbeitstechniken der Schule) Deutsch Curriculum Schiller-Gymnasium: Jahrgangsstufe 5 1. Halbjahr Wir und unsere neue Schule Schulerlebnisse: Briefe schreiben Schulgeschichten, Anrede-, Reflexiv- und Personalpronomen DB5: Kap. 1 Typ

Mehr

Kompetenzplan für den 8. Schuljahrgang Lehrbuch: Praxis Sprache 8 + Arbeitsheft

Kompetenzplan für den 8. Schuljahrgang Lehrbuch: Praxis Sprache 8 + Arbeitsheft Kompetenzplan für den 8. Schuljahrgang Lehrbuch: Praxis Sprache 8 + Arbeitsheft Unterrichtsthemen Materialien Erwartete Kompetenzen Kenntnisse / Fertigkeiten Überprüfungsmöglichkeiten 1. Inhaltsangabe

Mehr

FACH: DEUTSCH JAHRGANG: 11

FACH: DEUTSCH JAHRGANG: 11 Folge der Einheiten Dauer der Einheit (ca.) SCHULINTERNER ARBEITSPLAN 1 Sachtextanalyse KW 36 42 Sachtextanalyse (Rede, Nachricht, Kommentar, Glosse, Leserbrief, usw.) Pragmatische Texte analysieren Erörterndes

Mehr

Kern- und Schulcurriculum Deutsch Klasse 7/8. Stand Schuljahr 2009/10

Kern- und Schulcurriculum Deutsch Klasse 7/8. Stand Schuljahr 2009/10 Kern- und Schulcurriculum Deutsch Klasse 7/8 Stand Schuljahr 2009/10 1. SPRECHEN Die Schülerinnen und Schüler sind fähig, die Standardsprache weitgehend sicher zu gebrauchen und deutlich zu artikulieren.

Mehr

Übersicht zu den Unterrichtsvorhaben der Klasse 7:

Übersicht zu den Unterrichtsvorhaben der Klasse 7: Übersicht zu den Unterrichtsvorhaben der Klasse 7: 1. Detektivgeschichten Bestimmung von Nebensatzarten und ihrer Funktionen 2. Einen Jugendroman untersuchen Figuren und Handlung 3. Sachbezogener Gebrauch

Mehr

Fachschaft Deutsch. Unterrichtsmodule und Klassenarbeiten

Fachschaft Deutsch. Unterrichtsmodule und Klassenarbeiten Stand: November 2015 Fachschaft Deutsch Unterrichtsmodule und Klassenarbeiten Anzahl der Klassenarbeiten in Klasse 5-10: vier Klasse 5-8: drei Aufsätze, ein Diktat, Klasse 9-10 vier Aufsätze Die Reihenfolge

Mehr

Deutsch Klasse 9. Themen Kerncurriculum Methoden Schulcurriculum Fächer verbindend

Deutsch Klasse 9. Themen Kerncurriculum Methoden Schulcurriculum Fächer verbindend Deutsch Klasse 9 Themen Kerncurriculum Methoden Schulcurriculum Fächer verbindend Argumentieren und Erörtern Freie Erörterung: dialektischer Aufbau Übungen zur praktischen Rhetorik Stilmittel/rhetorische

Mehr

Kompetenzplan für den 9. Schuljahrgang Lehrbuch: Praxis Sprache 9 + Arbeitsheft

Kompetenzplan für den 9. Schuljahrgang Lehrbuch: Praxis Sprache 9 + Arbeitsheft Kompetenzplan für den 9. Schuljahrgang Lehrbuch: Praxis Sprache 9 + Arbeitsheft Kenntnisse / Fertigkeiten Strukturmerkmale von Lebenslauf und Bewerbungsschreiben kennen, Schlüsselqualifikationen kennen

Mehr

Schiller-Gymnasium Curriculum Klasse 6

Schiller-Gymnasium Curriculum Klasse 6 UV Inhalte und Kompetenzen Methoden Medien Kernlehrplanbezug Aufgabenart 1 Lügengeschichten oder Sagen oder Fabeln (lesen und verstehen,, erzählen und verfassen) - Texte inhaltlich erfassen, - einfache

Mehr

JAHRESPLANUNG SPRACH.GEWANDT 3

JAHRESPLANUNG SPRACH.GEWANDT 3 JAHRESPLANUNG SPRACH.GEWANDT 3 Es ist klar (und wichtig), dass Sie selbst als Lehrende/Lehrender die Schwerpunkte Ihres Unterrichts setzen! Das heißt auch und vor allem, dass Sie selbst aus dem Angebot,

Mehr