Kath. Pfarrei St. Martin Hannover-Ost st Pfarrbrief vom bis

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Kath. Pfarrei St. Martin Hannover-Ost st Pfarrbrief vom 29.03. bis 27.04.2015"

Transkript

1 Kath. Pfarrei St. Martin Hannover-Ost st Pfarrbrief vom bis Geburtstag Philipp Neri Von dem fröhlichen Florentiner, Philipp Neri, den man den zweiten Apostel von Rom nennt, sagt P. H. Rahner: Verachten, verachtet zu werden, diese letzte Torheit des in das Göttliche unrettbar verloren ist von keinem so gelebt worden wie von diesem Pippo Buono, der mit seinem Lachen das Ungeheure verdeckt, das ihn sprengen will. Er konnte auf den Umgang mit Menschen nicht verzichten. Er machte keine großen Pläne, er hatte keine andere Leidenschaft, als mit den Menschen Kontakt aufzunehmen. In den Wirtshäusern, an Plätzen und Märkten, bei den römischen Festen. Er genoss Ansehen bei Kardinälen und sogar Päpsten. Philipp Neri ist heute sehr aktuell weil er verstanden hat die Fröhlichkeit und Frömmigkeit miteinander zu vereinen. Philipp sagte immer wieder: Gern würde ich den Kindern sogar gestatten auf meinem Rücken Holz zu spalten, wenn sie mit nicht sündigen. Der wahre Weg, um in den Tugenden fortzuschreiten, besteht darin, in heiliger Fröhlichkeit zu beharren. Nächstenliebe und Frohsinn oder Nächstenliebe und Demut sollte immer unser Wahlspruch sein. Sein Motto: Die Welt verachten, sich selbst verachten und es auch verachten, wenn man verachtet wird, ist anscheinend ein Grundsatz einer weltfremden Askese in Wirklichkeit ist es aber das herrlichste Überlegenheitsgefühl des Gottes Kindes. Seine Mahnung an uns aber heißt: St. Martin St. Anna St. Antonius Seid fröhlich, Kinder! Wer etwas anderes sucht als Jesus Christus, der weiß nicht was er sucht... Wer etwas anderes will als Jesus Christus, der weiß nicht was er will. Wir feiern die Hl. Messe am Samstag, den 23. Mai, Uhr in St. Martin. Anschließend feiern wir das 500. Geburtstagsfest des Hl. Philipp Neri. Hl. Herz Jesu Nußriede 21, Hannover, Tel mail to: Konto: Darlehenskasse Münster, IBAN DE , BIC GENODEM1DKM)

2 Gottesdienste: St. Martin (StM) / St. Anna (An) / St. Antonius (At) Heiligstes Herz Jesu (HHJ) / Maria Frieden (MF) So., , Palmsonntag Uhr Hl. Messe mit Palmweihe im Karmel Uhr (StM) Hl. Messe f.d. Pfarrgemeinde, mit Palmweihe u. Prozession Uhr (An) Hl. Messe f. + Werner Steinwachs, ++ Fam. Pettke u. Anna Kalinowski, mit Palmweihe u. Prozession, mit Schola, Uhr (At) Hl. Messe f. ++ Helene u. Antonie Ignatzi u. Ang., Aleksander Glumov, mit Palmweihe u. Prozession, Kinderwortgottesdienst Uhr (At) Hl. Messe f. + Wolfgang Wirtz Kollekte: Pastorale und soziale Dienste im Hl. Land Di., Uhr (An) Hl. Messe Uhr Hl. Messe im Seniorenheim Berckhusenstraße Uhr (At) Hl. Messe f. + Friedrich Berus, + Karl Grüger Uhr (StM) Rosenkranzgebet Uhr (StM) Hl. Messe f. ++ Mirela Kowalczyk, Sr. Johanna, Josef Kowalczyk u. Sepp Gaida Uhr (StM) Polnische Beichte Mi., Uhr (An) Hl. Messe f. + Rochus Pogrzeba, anschl. Beichte Uhr Hl. Messe, Kapelle in der MHH Do., Gründonnerstag Uhr (StM) Kinderkreuzweg Uhr (StM) Abendmahlsmesse, Anbetung Uhr (An) Abendmahlsmesse Uhr (At) Abendmahlsmesse, Anbetung von bis Uhr Uhr Abendmahlsmesse im Karmel, Anbetung bis 24 Uhr Heute keine Beichtgelegenheit!!! Fr., Karfreitag, Fast- und Abstinenztag Uhr Karfreitagsliturgie in allen Kirchorten (Sie sind eingeladen, für die Kreuzverehrung Blumen mitzubringen) und im Karmel Sa., Karsamstag Uhr Liturgie der Osternacht in der MHH Uhr (StM) Osternachtfeier mit Speisensegnung, anschließend, Mitbringbuffet Uhr (An) Osternachtfeier, anschließend Uhr (At) Osternachtfeier, anschließend So., Ostersonntag, Hochfest der Auferstehung des Herrn Uhr Osternachtfeier im Karmel Uhr (StM) Festmesse f.d. Pfarrgemeinde Uhr (An) Festmesse f. + Heinz Fischer, Uhr (At) Festmesse f. ++ Fam. Schäfer, die Kirchenchöre St. Antonius u. St. Bernward, Lehrte singen die Missa brevis in G von W.A. Mozart Uhr (At) Hl. Messe Uhr Hl. Messe im Annastift Uhr Hl. Messe im Eilenriedestift Kollekte: Für die Pfarrgemeinde Mo., Ostermontag Uhr (StM) Hl. Messe Uhr (An) Hl. Messe Uhr (At) Hl. Messe, Kinderwortgottesdienst, anschl. Ostereier- Suchen Mi., Uhr Hl. Messe, Kapelle in der MHH Do., Uhr Wortgottesfeier DRK Warburghof Fr., Uhr (StM) Hl. Messe f. ++ Lothar u. Franz Merik Uhr (HHJ) Rosenkranzgebet Uhr (HHJ) Hl. Messe, Lichtfeier Sa., Uhr (StM) Beichtgelegenheit

3 17.30 Uhr (StM) Vorabendmesse f. + Hildegard Strüber, ++ Johann Schwierz, Eltern Schwierz, Oleksov, Waindok und arme Seelen Uhr Vorabendmesse, Kapelle MHH So., , 2. Sonntag der Osterzeit Weißer Sonntag Uhr (StM) Hl. Messe f. + Siegmund Kruszewski, anschließend Uhr (An) Hl. Messe f. ++ Wilhelm u. Elisabeth Bernasch, + Eric Krüger, um Gesundheit für Nichte Gabriele, anschließend Uhr (At) Erstkommunionfeier mit Kaleidoskop Uhr (At) Hl. Messe f.d. Pfarrgemeinde, f. + Karin Brass Kollekte: Bonifatiuswerk der deutschen Katholiken Mo., , Hl. Martin I Uhr (At) Dankmesse der Erstkommunionkinder Kollekte: Diaspora-Kinderhilfe Di., Uhr (An) Frauenmesse, Uhr Hl. Messe im GDA Wohnstift Uhr Wortgottesfeier im Seniorenzentrum Maternus, Steuerndieb Uhr (At) Hl. Messe f. Leb. u. ++ Familie Schulte Uhr (StM) Rosenkranzgebet Uhr (StM) Hl. Messe Mi., Uhr (MF) Seniorenmesse Uhr (An) Hl. Messe, anschl. Beichte Uhr Hl. Messe, Kapelle in der MHH Do., Uhr (At) Rosenkranzgebet Uhr (At) Beichtgelegenheit Uhr (At) Hl. Messe Fr., Uhr (StM) Hl. Messe Uhr (HHJ) Rosenkranzgebet Uhr (HHJ) Hl. Messe Sa., Uhr (At) Taufe: Mia Estelle Honisch Uhr (StM) Beichtgelegenheit Uhr (StM) Vorabendmesse 1. Jahresgedächtnis + Werner Ciomperlik Uhr Vorabendmesse Kapelle MHH So., , 3. Sonntag der Osterzeit Uhr (StM) Hl. Messe f. + Luzie Kruszewski, ++ Lydia u. Alexander Wolf, Kinderwortgottesdienst Uhr (An) Erstkommunionfeier mit Band Uhr (At) Hl. Messe f. d. Pfarrgemeinde, f. ++ Edeltraud u. Teodor Kolodziej, + Manfred Werner Uhr (At) Hl. Messe f. + Hildegard Sossna Kollekte: Für die Caritas Mo., Uhr (An) Dankmesse der Erstkommunionkinder Kollekte: Diaspora-Kinderhilfe Di., , Hl. Konrad von Parzham, Hl. Anselm Uhr (An) Hl. Messe f. + Rochus Pogrzeba Uhr (At) Hl. Messe in besonderer Meinung Uhr (StM) Rosenkranzgebet Uhr (StM) Hl. Messe Mi., Uhr (An) Hl. Messe, anschl. Beichte Uhr Hl. Messe, Kapelle in der MHH Do., , Hl. Georg, Hl. Adalbert Uhr (An) Kleinkinderkirche Uhr Hl. Messe in St. Aegidien Uhr (At) Rosenkranzgebet Uhr (At) Beichtgelegenheit Uhr (At) Hl. Messe Fr., , Hl. Fidelis v. Sigmaringen Uhr (StM) Hl. Messe ++ Renate Pistelok, Georg Pistelok, Anna u. Georg Passberg, Richard Matyschok, Georg Kwasny Uhr (HHJ) Rosenkranzgebet Uhr (HHJ) Hl. Messe f. + Rochus Pogrzeba

4 Sa., , Hl. Markus Uhr (StM) Beichtgelegenheit Uhr (StM) Vorabendmesse f. + Katharina Buchmann, + Maria Flat, + Alexander Kuhn Uhr Vorabendmesse Kapelle MHH So., , 4. Sonntag der Osterzeit Uhr (An) Hl. Messe f. ++ Fam. Buhtz. + Rita Kahmann, Uhr (StM) Erstkommunionfeier Uhr (At) Hl. Messe Kinderwortgottesdienst Uhr (At) Hl. Messe f.d. Pfarrgemeinde Kollekte: Für die Pfarrgemeinde Mo., ,Hl. Petrus Kanisius Uhr (StM) Dankmesse der Erstkommunionkinder Kollekte: Diaspora-Kinderhilfe Getauft: Gabriel Jamiolkowski, Ricardo Muschiol, Peer Moritz Krause, Wir freuen uns über unsere neuen Gemeindemitglieder! Gestorben: Hedwig Wyka, Josef Liebl, Günther Bock, Gerhard Gola, Hildegard Ostendorf, Walburga Horstmann, Edward Dutczyn, Herbert Fieberg, Herr, gib ihnen die ewige Ruhe, das ewige Licht leuchte ihnen! Seniorennachmittage In allen Kirchorten beginnt der Seniorennachmittag um 15 Uhr, in St. Martin und Maria Frieden mit der Hl. Messe, in St. Antonius mit Kaffee und Kuchen und endet um 17 Uhr mit der Hl. Messe. Die nächsten Seniorennachmittage finden statt in: St. Martin am , um 15 Uhr, nur Seniorennachmittag! Die Hl. Messe fällt aus!; Maria Frieden am ; St. Antonius am , Thema: Die Macht unserer Gedanken, M. Salge; Hl. Herz Jesu am und am , Osterkaffee; St. Anna jeden Montag. Gäste sind immer herzlich willkommen! Kar- und Ostertage für Kinder Gründonnerstag, 2.4., bis Uhr, St. Martin: Kinder-Kreuzweg für Kinder ab der 1. Klasse gerne in Begleitung von Erwachsenen Ostermontag, 6.4., Uhr, St. Antonius: Kinderwortgottesdienst und Ostereier-Suchen im Garten Termine im Karmel Freitag, den , um 17 Uhr: Vortrag P. Provinzial Dr. Ulrich Dobhan Teresa von Avila in Geschichte und Gegenwart Uhr Vesper Uhr Gesprächsaustausch Sr. Sara und Mitschwestern Karmel heute Dr. Frithjof Oertel und Team TKG Die Laiengemeinschaft des Teresianischen Karmel stellt sich vor St. Antonius Ab sofort gibt es in St. Antonius einen neuen barrierefrei zu erreichenden Briefkasten. Sie finden ihn rechts neben dem Tor zum Garten. Messintentionen bitte im Pfarrbüro oder in der Sakristei abgeben.

5 Variable und themenbezogene Termine und Veranstaltungen: , Mo Uhr (HHJ) Bibelkreis. Herzliche Einladung! Uhr (StM) Meditativer Tanz , Di Uhr (At) Die Frauengruppe , Mi Uhr (An) kfd-frauen Uhr (At) Kolpingfamilie , Di Uhr (An) Dienstagskreis Uhr (An) Skatrunde , Mi Uhr (MF) Seniorengeburtstagsfeier I. Quartal Uhr (An) kfd-frauen: Besuch des Karmels Uhr (At) Kolpingfamilie , Do Uhr Fatimagebetskreis bei Frau Wirtz, Oisseler Str Uhr (At) Probe Kaleidoskop , Fr Uhr (At) Treffen EK-Kinder, Üben und Schmücken Uhr (At) Bibelkreis , Mo Uhr (An) Probe Schola Uhr (StM) Meditativer Tanz , Di Uhr (An) Dienstagskreis: Besuch im Kolumbarium Uhr (At) Cursillo-Gebetskreis Uhr (MF) Männerverein: Jahreshauptversammlung , Mi Uhr (At) Kolpingfamilie: Soleier essen , Do Uhr (StM) KAB Uhr (At) Bastelkreis , Fr Uhr (An) Treffen EK-Kinder, Üben und Schmücken Uhr (StM) Mädchengruppe Uhr (StM) Abschlusstreffen der Firmlinge , Mi Uhr (At) Kolpingfamilie: Singabend , Fr Uhr (StM) Treffen EK-Kinder, Üben und Schmücken , Sa Uhr (At) Konzert: Musica da Camera Am Mo., ist Redaktionsschluss für den neuen Pfarrbrief! Bitte senden Sie Ihre Beiträge bis dahin an die Adresse: Hannöversche Tafel Am Freitag, den und am von 11 bis 13 Uhr in St. Martin Lebensmittelausgabe im Pfarrheim für Bedürftige, die bei der Stadt registriert sind. Musica da camera Benefizkonzert für den Unterstützerkreis Flüchtlingsunterkünfte Hannover e.v. am Samstag, den 25. April, um 17:00 Uhr in St. Antonius. Das Ensemble Esprit der Musikschule Hannover musiziert unter der Leitung von Andreas Strunkeit kammermusikalische Werke vorwiegend des Hochbarock für Gesang, Blockflöte, Streicher und Cembalo von: Pergolesi, Telemann, Händel und anderen Meistern des 16. bis 18. Jahrhunderts. Eintritt frei. Um Spenden wird gebeten. Fastenessen Das Fastenessen in St. Martin erbrachte einen Erlös von 325 Euro, der für das Straßenkinderprojekt von Padre Benedikt Lennartz in Brasilien bestimmt ist. In St. Antonius gab es einen Erlös in Höhe von 233 Euro für die Hannöversche Tafel.

6 Wichtiger Hinweis für die Firmung 2016: Jugendliche der Jahrgänge 1999 und 2000 erhalten etwa im Mai/Juni Einladungen zur Vorbereitung auf die Firmung im Jahr Zur Teilnahme am Firmkurs ist die Teilnahme an der Lebenswoche in Einbeck erforderlich. Diese findet vom 16. bis 20. Oktober 2015 zu Beginn der Herbstferien statt. Bitte den Termin schon vorab beachten!!! Bistum Hildesheim 1200 Jahre Das Bistumsarchiv Hildesheim lädt herzlich ein zu einem Blick in die Geschichte des Bistums Hildesheim und damit auch in die Geschichte der katholischen Kirche in der Region Hannover. Die Wanderausstellung Bild- und Texttafeln, sowie eine Audiound Videostation ist vom 24. März bis 2. April im Neuen Rathaus Hannover zu sehen. Führungen für Gruppen aus den Kirchengemeinden der Stadt und Region sind möglich. Bitte wenden Sie sich direkt an das Bistumsarchiv Hildesheim: Tel / Erstkommunion April, 11 Uhr, St. Antonius: Karla Albacht, Valentin Bartram, Finn Bellenberg, Sergio de Arriba, Sebastian Duesberg Tanabe, Ben Dreiocker, Julia Elspaß, Helen Felker, Valentina Graf, Zanko Graue, Swantje Keunecke, Laura Kirsch, Edda Liekenbröcker, Enrique Lipkow Rodriguez, Miriam Minzlaff, Julian Morick, Celina Schneppe, Julia Schopp, Alea Spirgatis 19. April, 10 Uhr, St. Anna: Lavinia Alteberg, Vinzenz Archut, Madita Aue, Andreas Barkho, Julia Bodynek, Lina Deder, Silas Egbe, Loredana Ferraro, Zoe Kaczmarek, Niko Kapsalis, Richard Kisner, Marco Laskowski, Micaela Laskowski, Maximilian Legutko, Enrico Malik, Damian Oesterle, Katharina Redeker, Jan Ruckert, Paula Schmidt Valenzuela, Marco Slavnic, Fabienne Stermann, Lea Weitzel, Johanna Woller 26. April, 11 Uhr, St. Martin: Marie Anthes, Linnea Engels, Priska Fleischer, Sarah Gierlowski, Alicia Meßner, Patricia Naskret, Nicole Niemitz, Nick Rademacher, Lea Rapp, Lea Sann, Philipp Schüttert, Aaron Torrejon Munoz, Julia Trojanowski, Daria Vahidi, Robin Vieting, Leon Wiese Wir danken den Katechetinnen und Katecheten, die unsere Kommunionkinder auf ihrem Weg zur Feier der Erstkommunion begleitet haben: Heike Archut, Andrea Aue, Cornelius Gehnen, Charlotte Jarosch von Schweder, Rebecca Meßner, Thomas Ndula, Markus Rössler, Vera Spirgatis, Sonja Stermann, Daniel Vieting und Achim Westphal.

7 LUDWIG-WINDTHORST-SCHULE Staatlich anerkannte Oberschule in Trägerschaft des Bistums Hildesheim, Altenbekener Damm 81; Hannover. Wenn Sie Interesse an einer katholischen Schule haben, dann bietet Ihnen die Ludwig-Windthorst-Schule Katholische Oberschule mit gymnasialem Angebot -, folgende Termine an: Tag der Offenen Tür: Freitag, von Uhr Anmeldungen für die 5. Klassen: Donnerstag, und Freitag, , der Oberschule von Uhr Weitere Informationen unter: Max und Moritz Eine Bubengeschichte Am Freitag, 17. April 2015, 19:00 Uhr findet im Tagungshaus St. Clemens eine Audiovision mit Peter von Sassen aus Anlass des Max-und-Moritz-Jubiläums-Jahrs "Wilhelm Busch" statt. 10 Jahre TABOR Das Jugendpastorale Zentrum TABOR in der Hildesheimer Str. 32 feiert am Samstag, 25.4., von Uhr sein 10-jähriges Bestehen. Das Programm: 15 Uhr: Kaffee u. Kuchen, Uhr: Workshops, ab 18 Uhr: Kleines Abendbuffet. Alle, die etwas mit dem TABOR verbindet, sind herzlich zum Mitfeiern eingeladen! Wallfahrt nach Werl in Westfalen Am 2. und 3. Mai findet wieder die Wallfahrt zur Gottesmutter nach Werl statt, hierzu laden die Ermländer alle Interessierten herzlich ein. Den Wallfahrtsgottesdienst am Sonntag, den 3. Mai, um 10 Uhr feiert Erzbischof Dr. Nikola Eterovic, Apostolischer Nuntius in Deutschland, mit einer großen Zahl von Pilgern in der Basilika von Werl. Vesper um, 15 Uhr. Es handelt sich um eine religiös gestaltete Zweitagesfahrt mit dem Bus. Übernachtung und mehrere Mahlzeiten in kath. Bildungshäusern. Die Teilnahme kostet 86 Euro. Abfahrtsort und -zeit: Hannover, um Uhr, Busbahnhof, letzter Bahnsteig. Auskünfte und Anmeldung bei: Frau Renate Luckner, Tel: Wir wünschen Ihnen allen ein frohes und gesegnetes Osterfest!

8 St. Martin, Nußriede 21, Hannover Tel: (0511) , Fax: (0511) Öffnungszeiten Pfarrbüro: Mo. - Mi., Fr. 9 11:30 Uhr, Do Uhr, Di Uhr Pfarrsekretärinnen: Renata Kurpios, Hella Lang St. Anna, Anderter Str. 9, Hannover Tel: (0511) , Fax: (0511) , Öffnungszeiten Pfarrbüro: Di: 9 11:30 Uhr und Uhr Pfarrsekretärin: Vera Rybak Öffnungszeiten Bücherei: Jeden 1. und 3. Sonntag im Monat im Anschluss an die Hl. Messe (ca. 11 Uhr) geöffnet. St. Antonius, Kirchröder Str. 12 A, Hannover Tel: (0511) , Fax: (0511) Öffnungszeiten Pfarrbüro: Do Uhr Pfarrsekretärin: Renate Walther Kongregation des Oratoriums des Hl. Philipp Neri Pater Dr. Paul Chodor C.Or., Tel: (0511) , mobil: Pater Dr. David Chodor C.Or., Tel: (0511) , Pater Zenon Barnas C.Or., Tel: (0511) , Sprechstunde der Priester in St. Martin: Mi :30 Uhr und nach Vereinbarung Sprechstunden der Priester in St. Antonius: Do. nach der Hl. Messe Diakon Hans-Georg Preß, Tel: (0511) , Gemeindereferent Thomas Wirth, Tel: (0511) , Kolumbarium Hl. Herz Jesu: Max-Kuhlemann-Str. 13, Hannover Geschäftsführer : Johannes Kollenda (Öffnungszeiten Büro: nach Vereinbarung) Tel: (0511) , Fax: (0511) Öffnungszeiten Kolumbarium: Di Uhr, Mi Uhr, Fr Uhr, Sa Uhr, So Uhr Karmel St. Josef, Milanstr. 1, Hannover Priorin: Sr. Teresa Benedicta Tel: (0511) , Fax: (0511) ,

30. März 2015-5. April 2015

30. März 2015-5. April 2015 30. ärz 2015-5. April 2015 ärz 2015 9 1 10 2 3 4 5 6 7 8 11 9 10 11 12 13 14 15 12 16 17 18 19 20 21 22 13 23 24 25 26 27 28 29 14 30 31 April 2015 14 1 2 3 4 5 15 6 7 8 9 10 11 12 16 13 14 15 16 17 18

Mehr

Herzliche Einladung zur Feier der Gottesdienste in der Heiligen Woche und an den Osterfeiertagen

Herzliche Einladung zur Feier der Gottesdienste in der Heiligen Woche und an den Osterfeiertagen 29. März 2015 Palmsonntag Herzliche Einladung zur Feier der Gottesdienste in der Heiligen Woche und an den Osterfeiertagen Palmsonntag, 29. März: 09.30 Uhr Herz Jesu Palmsonntagsmesse 09.30 Uhr Sankt Adolfus

Mehr

Böckingen St. Kilian mit St. Maria Nordheim

Böckingen St. Kilian mit St. Maria Nordheim Böckingen St. Kilian mit St. Maria Nordheim Leitender Pfarrer: Siegbert Pappe Tel.: 48 35 36 E-Mail: Pfarrer.Pappe@hl-kreuz-hn.de Pfarrvikar und Klinikseelsorger: Ludwig Zuber Tel.: 39 91 71 Fax: 38 10

Mehr

Kath. Kirchgemeinde Kirchweg 2 9312 Häggenschwil

Kath. Kirchgemeinde Kirchweg 2 9312 Häggenschwil April 2014 Kath. Kirchgemeinde Kirchweg 2 9312 Häggenschwil Pfarramt: Pater A. Schlauri: Alexander Burkart: Tel. 071 298 51 33, E-Mail: sekretariat@kirche-haeggenschwil.ch Tel. 071 868 79 79, E-Mail: albert.schlauri@bluewin.ch

Mehr

"Durch Leiden werden mehr Seelen gerettet, als durch die glänzenste Predigt."

Durch Leiden werden mehr Seelen gerettet, als durch die glänzenste Predigt. FEBRUAR 18. Aschermittwoch - Fast- u. Abstinenztag Mt 6,1 6.16 18 19. Do nach Aschermittwoch Lk 9,22 25 20. Fr nach Aschermittwoch Mt 9,14 15 21. Sa nach AMi, Hl. Petrus Damiani Lk 5,27 32 "Durch Leiden

Mehr

April 2010. Monatsspruch im April

April 2010. Monatsspruch im April April 2010 Monatsspruch im April Gott gebe euch erleuchtete Augen des Herzens, damit ihr erkennt, zu welcher Hoffnung ihr durch ihn berufen seid. (Epheser 1,18) An den Fuchs musste ich bei diesem Bibelwort

Mehr

ST. HEINRICH und ST. STEPHAN. Gottesdienste und Begegnungen vom 17.01.2015 bis 01.02.2015

ST. HEINRICH und ST. STEPHAN. Gottesdienste und Begegnungen vom 17.01.2015 bis 01.02.2015 ST. HEINRICH und ST. STEPHAN Gottesdienste und Begegnungen vom 17.01.2015 bis 01.02.2015 St. Heinrich, München Gottesdienste und Begegnungen Samstag, 17.01. Hl. Antonius, Mönchsvater St. Heinrich 17.15

Mehr

Gemeinde - Mitteilungen - Hl. Kreuz, Waren - Maria Königin des Friedens, Röbel - Hl. Familie, Malchow

Gemeinde - Mitteilungen - Hl. Kreuz, Waren - Maria Königin des Friedens, Röbel - Hl. Familie, Malchow Gemeinde - Mitteilungen - Hl. Kreuz, Waren - Maria Königin des Friedens, Röbel - Hl. Familie, Malchow 15.August - 30. September 2015 PASTORALER RAUM NEUSTRELITZ WAREN MARIA, HILFE DER CHRISTEN & HEILIG

Mehr

Wochenbrief. 19.04. 03.05.2015 Nr. 8/2015

Wochenbrief. 19.04. 03.05.2015 Nr. 8/2015 Wochenbrief 19.04. 03.05.2015 Nr. 8/2015 Liebe Gemeinde! Am Ende des Evangeliums, das am 3. Sonntag der Osterzeit verkündet wird, steht der Satz: Ihr seid Zeugen dafür. Und zwar nicht nur mit Worten, es

Mehr

Datum Wochen Band DVD Band eingelegt Protokoll kontr. Recovery kontr. Tag Nr. RW Sign. Sign. Sign.

Datum Wochen Band DVD Band eingelegt Protokoll kontr. Recovery kontr. Tag Nr. RW Sign. Sign. Sign. Monat: Januar Anzahl Bänder: 9 01.01.2015 Donnerstag Do DO 02.01.2015 Freitag Fr FR 03.01.2015 Samstag 04.01.2015 Sonntag 05.01.2015 Montag Mo1 MO 06.01.2015 Dienstag Di DI 07.01.2015 Mittwoch Mi MI 08.01.2015

Mehr

Taufe in der Pfarrgemeinde St. Clemens und Mauritius

Taufe in der Pfarrgemeinde St. Clemens und Mauritius Taufe in der Pfarrgemeinde St. Clemens und Mauritius Eine Handreichung für Eltern und Paten Liebes Kind, dein Weg beginnt. Jetzt bist du noch klein. Vor dir liegt die große Welt. Und die Welt ist dein.

Mehr

Pfarrei Sarmenstorf, Uezwil, Oberniesenberg

Pfarrei Sarmenstorf, Uezwil, Oberniesenberg Pfarrei Sarmenstorf, Uezwil, Oberniesenberg Tel. 056 667 20 40 / www.pfarrei-sarmenstorf.ch Pfarradministrator: Varghese Eerecheril, eracheril@gmail.com Sekretariat: Silvana Gut, donnerstags 09-11 Uhr

Mehr

Oktober 2014. Gebetsanliegen des Papstes 1. Gott schenke Frieden, wo Krieg und Gewalt herrschen.

Oktober 2014. Gebetsanliegen des Papstes 1. Gott schenke Frieden, wo Krieg und Gewalt herrschen. OKTOBER Gebetsanliegen des Papstes 1. Gott schenke Frieden, wo Krieg und Gewalt herrschen. 2. Der Sonntag der Weltmission entzünde in jedem den Wunsch, das Evangelium zu verkünden. 1 Mi Hl. Theresia vom

Mehr

Oster-Pfarrbrief St. Cyriakus u. St. Johannes d. T. Bauerbach Ginseldorf Bürgeln

Oster-Pfarrbrief St. Cyriakus u. St. Johannes d. T. Bauerbach Ginseldorf Bürgeln Oster-Pfarrbrief St. Cyriakus u. St. Johannes d. T. Bauerbach Ginseldorf Bürgeln St. Michael u. St. Elisabeth Schröck Moischt 28. März bis 2. Mai 2010 Ostern eine Betrachtung zum Titelbild Wie ein loderndes

Mehr

Kath. Pfarrgemeinde Schwalbach

Kath. Pfarrgemeinde Schwalbach Kath. Pfarrgemeinde Schwalbach Die Pfarrei entstand am 1.1.2007 durch Fusion der beiden Pfarreien St. Martin und St. Pankratius. Das Gemeindezentrum St. Martin wurde an die evangelische koreanische Gemeinde

Mehr

DIE SPENDUNG DER TAUFE

DIE SPENDUNG DER TAUFE DIE SPENDUNG DER TAUFE Im Rahmen der liturgischen Erneuerung ist auch der Taufritus verbessert worden. Ein Gedanke soll hier kurz erwähnt werden: die Aufgabe der Eltern und Paten wird in den Gebeten besonders

Mehr

PFARRBRIEF. St. Antonius u. St. Placidus Dipperz vom 29. März bis 03. Mai 2015

PFARRBRIEF. St. Antonius u. St. Placidus Dipperz vom 29. März bis 03. Mai 2015 PFARRBRIEF St. Antonius u. St. Placidus Dipperz vom 29. März bis 03. Mai 2015 Wer Orientierung sucht, richtet sich nach dem Leuchtfeuer, das ihm den Weg weist, das eine Einfahrt markiert. Die Passage ins

Mehr

FIRMVORBEREITUNG 2014

FIRMVORBEREITUNG 2014 FIRMVORBEREITUNG 2014 D u hast jetzt ein Heft in der Hand, das dich über die Firmvorbereitung in deiner Pfarrgemeinde informiert. Du wirst merken, es ist ein buntes Programm. Manches ist verpflichtend

Mehr

Juni/ Juli/ August 2015 Jg. 29/148. Fronleichnam. Mit Christus unterwegs Kommst Du mit?

Juni/ Juli/ August 2015 Jg. 29/148. Fronleichnam. Mit Christus unterwegs Kommst Du mit? Juni/ Juli/ August 2015 Jg. 29/148 Fronleichnam Mit Christus unterwegs Kommst Du mit? WORT DES PFARRERS Meine lieben Illmitzerinnen und Illmitzer! Es ist gut und wichtig, hin und wieder sein Leben zu bedenken.

Mehr

Freunde und Förderer Lake Gardens e.v. Mädchencenter Kolkata/Kalkutta

Freunde und Förderer Lake Gardens e.v. Mädchencenter Kolkata/Kalkutta Freunde und Förderer Lake Gardens e.v. www.lakegardens.org Spendenkonto: VR-Bank Rhein-Erft eg BLZ 371 612 89 Konto 101 523 1013 22.August 2013 Liebe Freundinnen und Freunde des Mädchencenters in Kalkutta,

Mehr

Ratgeber zur Taufe in der Kirchengemeinde. St. Clemens Amrum

Ratgeber zur Taufe in der Kirchengemeinde. St. Clemens Amrum Ratgeber zur Taufe in der Kirchengemeinde St. Clemens Amrum Guten Tag, Sie haben Ihr Kind in der Kirchengemeinde St. Clemens zur Taufe angemeldet. Darüber freuen wir uns mit Ihnen und wünschen Ihnen und

Mehr

Katholisch Evangelisch. Was uns noch trennt. Ökumene

Katholisch Evangelisch. Was uns noch trennt. Ökumene Katholisch Evangelisch Was uns noch trennt Ingrid Lorenz Ökumene In vielen Fragen, die einst zur Spaltung geführt haben, gibt es heute kaum noch wirklich trennende zwischen der en und der en Kirche. Heute

Mehr

Integrationspatinnen und Integrationspaten für Bocholt

Integrationspatinnen und Integrationspaten für Bocholt ArbeitsKreis Asyl der Pfarreien St. Georg und Liebfrauen in Kooperation mit Integrationspatinnen und Integrationspaten für Bocholt Info-Mappe Kontaktdaten: Elisabeth Löckener, Viktoriastraße 4 A, 46397

Mehr

Königstettner Pfarrnachrichten

Königstettner Pfarrnachrichten Königstettner Pfarrnachrichten Folge 326, Juni 2015 Nimm dir Zeit! Wer hat es nicht schon gehört oder selber gesagt: Ich habe keine Zeit! Ein anderer Spruch lautet: Zeit ist Geld. Es ist das die Übersetzung

Mehr

BOKU-Zeiterfassung für Allgemeines Personal

BOKU-Zeiterfassung für Allgemeines Personal BOKU-eiterfassung für Allgemeines Personal eitmodell: eit-modus: Monat: Jänner 2015 Dienstplan Normalstunden 01.01.2015 Do Neujahrstag 02.01.2015 Fr 03.01.2015 Sa 04.01.2015 So 05.01.2015 Mo 06.01.2015

Mehr

Pfarrverband Tiefenbach - Haselbach - Kirchberg v.w.

Pfarrverband Tiefenbach - Haselbach - Kirchberg v.w. PFARRBRIEF 06. Juli bis 09. August 2015 Pfarrverband Tiefenbach - Haselbach - Kirchberg v.w. FIRMUNG 2015 im Pfarrverband am Samstag, 11. Juli in der Pfarrkirche Tiefenbach St. Margareta um 09:00 Uhr mit

Mehr

Pfarrnachrichten 11. - 25.05.2014

Pfarrnachrichten 11. - 25.05.2014 Katholische Pfarrgemeinde St. Agatha Bilstein Pfarrnachrichten 11. - 25.05.2014 Herzliche Einladung Am Samstag, dem 13. Mai 1989, wurde ich zusammen mit 30 Mitbrüdern durch den Hochwürdigsten Herrn Erzbischof

Mehr

Die Heilige Taufe. HERZ JESU Pfarrei Lenzburg Bahnhofstrasse 23 CH-5600 Lenzburg. Seelsorger:

Die Heilige Taufe. HERZ JESU Pfarrei Lenzburg Bahnhofstrasse 23 CH-5600 Lenzburg. Seelsorger: Seelsorger: HERZ JESU Pfarrei Lenzburg Bahnhofstrasse 23 CH-5600 Lenzburg Die Heilige Taufe Häfliger Roland, Pfarrer Telefon 062 885 05 60 Mail r.haefliger@pfarrei-lenzburg.ch Sekretariat: Telefon 062

Mehr

Propstei- und Hauptpfarre Wr. Neustadt. Fest der Hl. Taufe. Information Gestaltung Texte

Propstei- und Hauptpfarre Wr. Neustadt. Fest der Hl. Taufe. Information Gestaltung Texte Propstei- und Hauptpfarre Wr. Neustadt Fest der Hl. Taufe Information Gestaltung Texte Liebe Eltern, wir freuen uns, dass Sie Ihr Kind in der Dompfarre Wr. Neustadt taufen lassen möchten. Um Ihnen bei

Mehr

Rundbrief der Katholischen Seelsorge für Hörgeschädigte und Taubblinde der Erzdiözese München und Freising

Rundbrief der Katholischen Seelsorge für Hörgeschädigte und Taubblinde der Erzdiözese München und Freising DER BLICK Rundbrief der Katholischen Seelsorge für Hörgeschädigte und Taubblinde der Erzdiözese München und Freising Ausgabe 40 / April bis August 2015 Ostern Das Fest von Leben und Tod und Leben Am besten

Mehr

Pfarrei St. Marien mit der Hauptkirche St. Marien und den Filialkirchen St. Bonifatius, St. Christophorus

Pfarrei St. Marien mit der Hauptkirche St. Marien und den Filialkirchen St. Bonifatius, St. Christophorus Pfarrei mit der Hauptkirche und den Filialkirchen St. Bonifatius, St. Christophorus Kirchliche Nachrichten 11.01.----18.01.2015 Taufe des Herrn Jesus ließ sich von Johannes am Jordan taufen. Und als er

Mehr

Informationen zur Taufe - Evangelische Kirche Traisa

Informationen zur Taufe - Evangelische Kirche Traisa Informationen zur Taufe - Evangelische Kirche Traisa Mehr zum Thema: Biblische Geschichten Tauffragen Andere Texte Gebete Taufsprüche Checkliste Noch Fragen? Biblische Geschichten und Leittexte zur Taufe

Mehr

Vergib uns unsere Sünden; denn auch wir vergeben allen, die an uns schuldig werden (Lukas 11,4)

Vergib uns unsere Sünden; denn auch wir vergeben allen, die an uns schuldig werden (Lukas 11,4) 2 BEKENNENDE EVANGELISCHE GEMEINDE HANNOVER GEISTLICHES WORT SIEGFRIED DONDER Vergib uns unsere Sünden; denn auch wir vergeben allen, die an uns schuldig werden (Lukas 11,4) Es begab sich einmal, dass

Mehr

TAUFE EIN WEG BEGINNT

TAUFE EIN WEG BEGINNT TAUFE EIN WEG BEGINNT DIE TAUFE GOTTES JA ZU DEN MENSCHEN Sie sind Eltern geworden. Wir gratulieren Ihnen von Herzen und wünschen Ihrem Kind und Ihnen Gottes Segen. In die Freude über die Geburt Ihres

Mehr

Spaziergang zum Marienbildstock

Spaziergang zum Marienbildstock Maiandacht am Bildstock Nähe Steinbruch (Lang) am Freitag, dem 7. Mai 2004, 18.00 Uhr (bei schlechtem Wetter findet die Maiandacht im Pfarrheim statt) Treffpunkt: Parkplatz Birkenhof Begrüßung : Dieses

Mehr

Jubiläumsfestwoche. 13.09. - 18.09.2015 Programm

Jubiläumsfestwoche. 13.09. - 18.09.2015 Programm Jubiläumsfestwoche 13.09. - 18.09.2015 Programm 2015 ist schon ein besonderes Jahr: Das Krankenhaus Maria-Hilf wird 150 Jahre alt. So ist das Jubiläum Anlass zum Rückblick, um Zeitläufe und veränderte

Mehr

Parverband Housen - Houschent

Parverband Housen - Houschent www.houhou.lu Parverband Housen - Houschent 23.11.2013-22.12.2013 SA 23.11.2013 Lipperscheid Michelau Clervaux SO 24.11.2013 Eisenbach Hoscheid Wahlhausen Vianden MO 25.11.2013 Park FR 29.11.2013 17:00

Mehr

Einweihung Sportstättenkonzept - Arbeitspakete Stand: 23.7.2010

Einweihung Sportstättenkonzept - Arbeitspakete Stand: 23.7.2010 Einweihung Sportstättenkonzept - Arbeitspakete Stand: 23.7.2010 Zeitraum TCG - wer Anzahl TCG Tätigkeit Anzahl TSV Tätigkeit Pakete Pakete Zeltaufbau Mi, 15.9. Joachim Wuttke 3 Zeltaufbau 3 Zeltaufbau

Mehr

Haushaltsbuch Jänner 2013

Haushaltsbuch Jänner 2013 Haushaltsbuch Jänner 2013 Di 1 Mi 2 Do 3 Fr 4 Sa 5 So 6 Mo 7 Di 8 Mi 9 Do 02 Fr 11 Sa 12 So 13 Mo 14 Di 15 Mi 16 Do 17 Fr 28 Sa 19 So 20 Mo 21 Di 22 Mi 23 Do 24 Fr 25 Sa 26 So 27 Mo28 Di 29 Mi 30 Do 31

Mehr

Pfarrbrief vom 3. März - 25. März 2007

Pfarrbrief vom 3. März - 25. März 2007 Liebe Mitchristen, Pfarrbrief vom 3. März - 25. März 2007 es ist wieder Fastenzeit. Jeder und jede von uns verbindet etwas damit. Die Älteren von uns haben noch in Erinnerung, was in dieser Zeit alles

Mehr

Ferienfaltblatt 2015

Ferienfaltblatt 2015 Ferienfaltblatt 2015 Schulferien 2015 in NRW Ostern 30.03. 11.04.15 Sommer 29.06. 11.08.15 Herbst 05.10. 17.10.15 Winter 23.12. 06.01.16 (ohne Gewähr) Osterferien Ferienspiele 30.03. 02.04.15 Städt. Jugendtreff

Mehr

Jahresbericht 2012/13

Jahresbericht 2012/13 INTACT SCHWEIZ Hilfe zur Selbsthilfe für die benachteiligte Bergbevölkerung in Südindien Jahresbericht 2012/13 1. Anlässe INTACT SCHWEIZ 20 Jahre Jubiläum INTACT Ein ereignisreiches Vereinsjahr geht zu

Mehr

Und meine Seele spannte weit ihre Flügel aus, flog durch die stillen Lande, als flöge sie nach Haus. (Joseph von Eichendorff)

Und meine Seele spannte weit ihre Flügel aus, flog durch die stillen Lande, als flöge sie nach Haus. (Joseph von Eichendorff) Danke Und meine Seele spannte weit ihre Flügel aus, flog durch die stillen Lande, als flöge sie nach Haus. (Joseph von Eichendorff) allen, die unsere liebe Verstorbene Maria Musterfrau 1. Januar 0000-31.

Mehr

Taufe: Katholische Kirche Flingern/Düsseltal

Taufe: Katholische Kirche Flingern/Düsseltal Katholische Kirche Flingern/Düsseltal 2 3 Geliebt Katholische Kirche in Flingern/Düsseltal In unsrer Pfarrkirche St. Paulus befindet sich im Eingangsbereich das große Taufbecken, zu dem man ein paar Stufen

Mehr

EIN KIND, AUSSERHALB DER HEILIGEN MESSE. in den Bistümern des deutschen Sprachgebietes

EIN KIND, AUSSERHALB DER HEILIGEN MESSE. in den Bistümern des deutschen Sprachgebietes EIN KIND, AUSSERHALB DER HEILIGEN MESSE in den Bistümern des deutschen Sprachgebietes nach der zweiten authentischen Ausgabe auf der Grundlage der Editio typica altera 1973 Katholische Kirchengemeinde

Mehr

Bericht aus der Projektpfarrei

Bericht aus der Projektpfarrei Projektpfarrei Kaiserslautern Bericht aus der Projektpfarrei 21./22. März 2014 Rätestruktur 1. Projektpfarrei 6 Gemeinden: St. Martin 4455 St. Bartholomäus 1489 St. Norbert 1436 St. Anton 1317 St. Joseph

Mehr

Pfarrer : Pfarrb üro : geöff net : dienstags 10.00 Uhr 13.00 Uhr e-mail Adressen : Pfarrbüro Pfarrbote

Pfarrer : Pfarrb üro : geöff net : dienstags 10.00 Uhr 13.00 Uhr e-mail Adressen : Pfarrbüro Pfarrbote Pfarrer : Gerd Heinrich Mitzscherling, Telefon : 218 Handy : 0160-99565799 Pfarrbüro : Am Kirchberg 8, Telefon : 218 geöffnet : dienstags von 10.00 Uhr 13.00 Uhr e-mail Adressen : Pfarrbüro : pfarrbueronettersheim@t-online.de

Mehr

Pfarrbrief April 2015 / Ausgabe 4

Pfarrbrief April 2015 / Ausgabe 4 Pfarrbrief April 2015 / Ausgabe 4 Kath. Pfarrei St. Martin Bad Ems/Nassau Kath. Pfarrei St. Martin Bad Ems/Nassau Pfarrbrief April (Ostern) - Ausgabe 4/2015 Ostern öffnet die Augen! Glauben Sie an die

Mehr

Amt für Bildung und Soziales 100. Caritasverein St. Vinzenz e.v. Hoffnung für Kinder im Elztal e.v. DRK Ortsverein Kollnau e.v.

Amt für Bildung und Soziales 100. Caritasverein St. Vinzenz e.v. Hoffnung für Kinder im Elztal e.v. DRK Ortsverein Kollnau e.v. Folgende Anbieter / Dienstleister sind in diesem ausführlich beschrieben Amt für Bildung und Soziales 100 Caritasverein St. Vinzenz e.v. Hoffnung für Kinder im Elztal e.v. DRK Ortsverein Kollnau e.v. 101a

Mehr

nregungen und Informationen zur Taufe

nregungen und Informationen zur Taufe A nregungen und Informationen zur Taufe Jesus Christus spricht: "Mir ist gegeben alle Gewalt im Himmel und auf Erden. Darum gehet hin und machet zu Jüngern alle Völker: Taufet sie auf den Namen des Vaters

Mehr

Mai/Juni. Ben u Mag Ms Prf v M od f Wo. rot. v H 1 Kp v So. grün

Mai/Juni. Ben u Mag Ms Prf v M od f Wo. rot. v H 1 Kp v So. grün Mai/Juni 97 1 rot 2 J u s t i n u s, M G Off v G, eig Ant z Ben u Mag Ms Prf v M od f Wo. Sir 44, 1.9 13. Mk 11, 11 25. od AuswL: 1 Kor 1, 18 25. Mt 5, 13 19. Herz-Jesu- (Votivmesse) Gebetsmeinung d Hl.

Mehr

Christentum, Judentum Hinduismus, Islam

Christentum, Judentum Hinduismus, Islam Christentum, Judentum Hinduismus, Islam Christentum Judentum Das Christentum ist vor ca. 2000 Jahren durch Jesus Christus aus dem Judentum entstanden. Jesus war zuerst Jude. Das Judentum ist die älteste

Mehr

Informationen zu den Taufgottesdiensten der Evangelischen Kirchengemeinde Malmsheim

Informationen zu den Taufgottesdiensten der Evangelischen Kirchengemeinde Malmsheim Informationen zu den Taufgottesdiensten der Evangelischen Kirchengemeinde Malmsheim In der Regel finden Taufen im Gemeindegottesdienst am Sonntagmorgen (10 Uhr) statt. Ausnahmen bedürfen einer gesonderten

Mehr

Wochen vom 03.09. bis 18.09.2011

Wochen vom 03.09. bis 18.09.2011 Wochen vom 03.09. bis 18.09.2011 Verantwortlich für Miteinander ist die das Pastoralbüro St. Stephan Tel. 40 79 12 E-Mail: info@st-stephan-koeln.de Mehr über uns: www.st-stephan-koeln.de Redaktionsschluss:

Mehr

Evangelische Kirchengemeinde Merzig. Taufen. in unserer Gemeinde ein Wegweiser

Evangelische Kirchengemeinde Merzig. Taufen. in unserer Gemeinde ein Wegweiser Evangelische Kirchengemeinde Merzig Taufen in unserer Gemeinde ein Wegweiser Geht zu allen Völkern, und macht alle Menschen zu meinen Jüngern; tauft sie auf den Namen des Vaters und des Sohnes und des

Mehr

Gemeindebrief April / Mai 2011 Katholische Gemeinde der Alt-Katholiken St. Johannes Münster

Gemeindebrief April / Mai 2011 Katholische Gemeinde der Alt-Katholiken St. Johannes Münster Gemeindebrief April / Mai 2011 Katholische Gemeinde der Alt-Katholiken St. Johannes Münster Der Gemeindebrief der katholischen Pfarrgemeinde der Alt-Katholiken St. Johannes Münster dient als Forum des

Mehr

GOTT LÄDT. für die Arbeit im Kindergarten. Alle sollen EINS SEIN Miteinander handeln im Osten Europas! Materialien für Schule und Pfarrgemeinde

GOTT LÄDT. für die Arbeit im Kindergarten. Alle sollen EINS SEIN Miteinander handeln im Osten Europas! Materialien für Schule und Pfarrgemeinde GOTT LÄDT Impulse UNS ALLE EIN für die Arbeit im Das Kreuz ist eines der wichtigsten Symbole des christlichen Glaubens. Es steht für den Tod Jesu. In der katholischen Kirche wird das sogenannte lateinische

Mehr

GRIAß EUCH GOTT SCHEE, DASS DO SEID S!

GRIAß EUCH GOTT SCHEE, DASS DO SEID S! GRIAß EUCH GOTT SCHEE, DASS DO SEID S! Der Tag der zwei Päpste Begegnung mit Papst Benedikt XVI. Griaß euch Gott schee, dass do seid s! in so vertrauter Sprache und sichtlich erfreut begrüßte der emeritierte

Mehr

Familienbund der Katholiken im Erzbistum Paderborn Damit Leben gelingt

Familienbund der Katholiken im Erzbistum Paderborn Damit Leben gelingt Familienbund der Katholiken im Erzbistum Paderborn Damit Leben gelingt Segenswünsche Wir über uns Der Familienbund ist eine Gemeinschaft von katholischen Eltern, die sich dafür einsetzt, dass Kinder eine

Mehr

Trotzdem deshalb denn

Trotzdem deshalb denn Ein Spiel für 3 bis 5 Schülerinnen und Schüler Dauer: ca. 30 Minuten Kopiervorlage zu deutsch.com 2, Lektion 23A, A4 bis A7 Hinweise für Lehrerinnen und Lehrer: Mit diesem Spiel üben die Schülerinnen und

Mehr

Lied während des gemeinsamen Weges in den Kirchenraum

Lied während des gemeinsamen Weges in den Kirchenraum Lied während des gemeinsamen Weges in den Kirchenraum Als Geschenk Gedanken zu Beginn der Tauffeier Als Geschenk möchten wir dich annehmen, dich, unser Kind. Als Geschenk der Liebe. Als Geschenk des Zutrauens

Mehr

EVANGELISCH-REFORMIERTE KIRCHE IM KANTON SOLOTHURN

EVANGELISCH-REFORMIERTE KIRCHE IM KANTON SOLOTHURN EVANGELISCH-REFORMIERTE KIRCHE IM KANTON SOLOTHURN Teilrevision der Kirchenordnung November 1996 TAUFE KIRCHLICHER RELIGIONSUNTERRICHT KONFIRMATION TAUFE, KIRCHLICHER RELIGIONSUNTERRICHT UND KONFIRMATION

Mehr

Christliches Zentrum Brig. CZBnews MAI / JUNI 2014. Krisen als Chancen annehmen...

Christliches Zentrum Brig. CZBnews MAI / JUNI 2014. Krisen als Chancen annehmen... Christliches Zentrum Brig CZBnews MAI / JUNI 2014 Krisen als Chancen annehmen... Seite Inhalt 3 Persönliches Wort 5 6 7 11 Rückblicke - Augenblicke Mitgliederaufnahme und Einsetzungen Programm MAI Programm

Mehr

2 Kindertaufe in zwei Stufen 6HKUJHHKUWH(OWHUQ

2 Kindertaufe in zwei Stufen 6HKUJHHKUWH(OWHUQ 'LH)HLHUGHU7DXIH 1DFKGHPQHXHQ5LWXV 2 Kindertaufe in zwei Stufen Z S 6HKUJHHKUWH(OWHUQ uerst einen herzlichen Glückwunsch zur Geburt Ihres Kindes! Wir wünschen Ihnen und Ihrem Kinde eine glückliche Zukunft.

Mehr

Die Taufe Eine Verbindung die trägt

Die Taufe Eine Verbindung die trägt Die Taufe Eine Verbindung die trägt 1 Vorwort Im Jahr 2011 wird in der Evangelischen Kirche das Jahr der Taufe gefeiert.»evangelium und Freiheit«lautet das Motto. In der Tat: Die Taufe macht Menschen frei.

Mehr

Angebote zum geselligen Treffen 61. Besuchsdienste und Begegnungen für 67 Senioren und Jubilare. Deutsches Rotes Kreuz OV Kollnau

Angebote zum geselligen Treffen 61. Besuchsdienste und Begegnungen für 67 Senioren und Jubilare. Deutsches Rotes Kreuz OV Kollnau Folgende Anbieter / Dienstleister sind in diesem ausführlich beschrieben Angebote zum geselligen Treffen 61 Besuchsdienste und Begegnungen für 67 Senioren und Jubilare Deutsches Rotes Kreuz OV Kollnau

Mehr

Was ist die Taufe? Die Paten

Was ist die Taufe? Die Paten Pfarrerin Susanne Thurn Die Taufe Ihres Kindes Eine kleine Anleitung für den Gottesdienst Was ist die Taufe? Mit der Taufe gehöre ich zu der Gemeinschaft der Christen und zur Kirche. Wenn wir unsere Kinder

Mehr

DIE FEIER DER HL. TAUFE (KINDERTAUFE)

DIE FEIER DER HL. TAUFE (KINDERTAUFE) DIE FEIER DER HL. TAUFE (KINDERTAUFE) 1. ERÖFFNUNG DER TAUFFEIER Der Taufspender empfängt in der Kirche die Eltern und Paten mit dem Täufling (LIED) 1.1. Begrüßung Es folgt die liturgische Begrüßung mit

Mehr

BERUFEN UM IN DEINER HERRLICHKEIT ZU LEBEN

BERUFEN UM IN DEINER HERRLICHKEIT ZU LEBEN Seite 1 von 9 Stefan W Von: "Jesus is Love - JIL" An: Gesendet: Sonntag, 18. Juni 2006 10:26 Betreff: 2006-06-18 Berufen zum Leben in deiner Herrlichkeit Liebe Geschwister

Mehr

JAP Spezial. JAP Öffnungszeiten: Kartoffelsuppenfest im JAP Freitag, 14.11.2015, ab 17 Uhr, Live Musik, Mitmachaktion

JAP Spezial. JAP Öffnungszeiten: Kartoffelsuppenfest im JAP Freitag, 14.11.2015, ab 17 Uhr, Live Musik, Mitmachaktion JAP Spezial Kartoffelsuppenfest im JAP Freitag, 14.11.2015, ab 17 Uhr, Live Musik, Mitmachaktion Kinderspieltage im JAP 08.11, 29.11. u. 13.12., 10 16 Uhr 18. Zirkuswoche zu Ostern, 07. -10.04.2015 6-12

Mehr

H o r i z o n t. Erste Enzyklika von Papst Benedikt XVI. Unsere Kommunionkinder. Schwester Christiane: Abschied nach 28 Jahren

H o r i z o n t. Erste Enzyklika von Papst Benedikt XVI. Unsere Kommunionkinder. Schwester Christiane: Abschied nach 28 Jahren A u s g a b e N r. 9 M ä r z 2 0 0 6 H o r i z o n t Kirchenzeitung für den Pfarrverband Bad Honnef-Tal mit seinen Gemeinden St. Mariä Heimsuchung Rhöndorf, St. Johann Baptist Bad Honnef und St. Martin

Mehr

Tagesstätte + Freizeitclub im Zentrum für seelische Gesundheit

Tagesstätte + Freizeitclub im Zentrum für seelische Gesundheit CLUB PINGUIN Programm für April 2015 Tagesstätte + Freizeitclub im Zentrum für seelische Gesundheit Stephanienstr. 16, 76133 Karlsruhe, Tel. 07 21 / 9 81 73 0 / Fax: - 33 Unser Sekretariat ist zu folgenden

Mehr

Kontaktperson: Heidi Hürlimann Kontaktpersonen: Vivien Siemes und Piera Obrist (Maria Krönung), Daniela Köferli (St. Anton)

Kontaktperson: Heidi Hürlimann Kontaktpersonen: Vivien Siemes und Piera Obrist (Maria Krönung), Daniela Köferli (St. Anton) Im Seelsorgeraum bieten wir von der 1.-9. Klasse Religionsunterricht an. Alle als katholisch gemeldeten Kinder, für die im August 2014 die Schule mit der 1. Klasse startet, werden von uns vor den Sommerferien

Mehr

MUSTER-ANZEIGEN SILBERNE HOCHZEIT

MUSTER-ANZEIGEN SILBERNE HOCHZEIT MUSTER-ANZEIGEN SILBERNE HOCHZEIT Einladung 1 91,5 mm Breite / 70 mm Höhe Stader Tageblatt 153,27 Buxtehuder-/Altländer Tageblatt 116,62 Altländer Tageblatt 213, Zu unserer am Sonnabend, dem 21. September

Mehr

Meine Finanzen im Griff haben

Meine Finanzen im Griff haben ADVENT IN DEN KIRCHEN Dom St. Peter und St. Martin 29.11. 30.11. 1. ADVENT 10:30 Uhr Meine Finanzen im Griff haben 03.12. Vesper 06:00 Uhr Rorateamt /// Nikolauskapelle im Dom 06.12. NIKOLAUS 07.12. 2.

Mehr

Pfarrnachrichten der katholischen Pfarrei St. Johannes Baptist Neheim und Voßwinkel

Pfarrnachrichten der katholischen Pfarrei St. Johannes Baptist Neheim und Voßwinkel 0,20 Wochenblick Pfarrnachrichten der katholischen Pfarrei St. Johannes Baptist Nehe und Voßwinkel St. Johannes St. Isidor St. Urbanus St. Michael St. Elisabeth St. Franziskus Ausgabe 42 / 2015 28. Sonntag

Mehr

Abendmahl mit Kindern erklärt

Abendmahl mit Kindern erklärt Abendmahl mit Kindern erklärt Evangelisch-Lutherische Dreifaltigkeitskirche Bobingen Um was geht es, wenn wir Abendmahl feiern? Von Jesus eingesetzt Als Jesus von seinen JÄngern Abschied nahm, stiftete

Mehr

Musterbriefe für die Caritas-Sammlung 2015 Hier und jetzt helfen

Musterbriefe für die Caritas-Sammlung 2015 Hier und jetzt helfen Musterbriefe für die Caritas-Sammlung 2015 Hier und jetzt helfen In jeder Kirchengemeinde und Seelsorgeeinheit ist der Stil verschieden; jeder Autor hat seine eigene Schreibe. Hier finden Sie Briefvorschläge

Mehr

Patenschaften in Indien

Patenschaften in Indien Patenschaften in Indien WER DAHINTER STEHT Die Schroff-Stiftungen wurden 1984 von Ingrid und Gunther Schroff aus ihrem Privatvermögen anlässlich des 25-Jahr Jubiläums ihrer Unternehmensgruppe gegründet.

Mehr

Patenschaften zur Finanzierung der Innenrenovierung der Pfarrkirche 2012 / 2013

Patenschaften zur Finanzierung der Innenrenovierung der Pfarrkirche 2012 / 2013 Kath. Kirchengemeinde St. Alexander Schmallenberg Patenschaften zur Finanzierung der Innenrenovierung der Pfarrkirche 2012 / 2013 Sehr geehrte Damen und Herren, der Startschuss zu der umfangreichen Renovierung

Mehr

Projektforum Sakramentenpastoral. Paderborn 09.10.2010

Projektforum Sakramentenpastoral. Paderborn 09.10.2010 Projektforum Sakramentenpastoral Paderborn 09.10.2010 1. Zusammenhänge 1.Zusammenhänge 1. Zusammenhänge Schwerte, 30. Oktober 2004 1. Zusammenhänge Wir werden im Rahmen einer notwendigen Konzentration

Mehr

Barsinghausen. Burgdorf

Barsinghausen. Burgdorf Beratungseinrichtungen, Einrichtungen für ALGII-Empfänger, für Obdachlose,, Tafeln, n, Möbellager der Region Hannover von Arnum bis Wunstorf (diese Adressliste wurde uns freundlicherweise von der Partei

Mehr

Dreifaltigkeitskirche. Martin-Rinckart-Haus. Dreifaltigkeitskirche. Martin-Rinckart-Haus. Dreifaltigkeitskirche. Martin-Rinckart-Haus

Dreifaltigkeitskirche. Martin-Rinckart-Haus. Dreifaltigkeitskirche. Martin-Rinckart-Haus. Dreifaltigkeitskirche. Martin-Rinckart-Haus UNSERE GOTTESDIENSTE So. 09.02.2014 Letzter So. nach Epiphanias P: 2. Petrus 1, 16-19 9.30 Uhr: Für die Kirchenmusik die Stiftung Für das Leben So. 16.02.2014 Septuagesimä P: Römer 9, 14-24 mit Posaunenchor

Mehr

Weihnachtskrippe. der Röm.- kath. Pfarrei Heilig Kreuz Binningen-Bottmingen BL. Ein Werk des Holzbildhauers Robert Hangartner, 2009

Weihnachtskrippe. der Röm.- kath. Pfarrei Heilig Kreuz Binningen-Bottmingen BL. Ein Werk des Holzbildhauers Robert Hangartner, 2009 Weihnachtskrippe der Röm.- kath. Pfarrei Heilig Kreuz Binningen-Bottmingen BL Ein Werk des Holzbildhauers Robert Hangartner, 2009 Die Krippe in der Pfarrei Heilig Kreuz Die Krippe zu Binningen umfasst

Mehr

Jens Schnabel, Andreas Licht Patrick Scharmach, Casper Nückel, Michael Jacoby. Sportkommissar:

Jens Schnabel, Andreas Licht Patrick Scharmach, Casper Nückel, Michael Jacoby. Sportkommissar: LRPHPIChallenge auf der Euromodell 2013 Rennen: 17,5T Challenge Pos. # Fahrer Team Ergebnisse: A Finale Yürüm, Özer RT Oberhausen 1. 1. Lauf: + Platz: 1. / Runden: 33 / Zeit: 08:06,82 2. Lauf: Platz: 1.

Mehr

Wenn ein Ungetaufter sehr krank ist und zu sterben droht wird eine Nottaufe vorgenommen. Diese Taufe kann jeder Christ und jede Christin ausführen.

Wenn ein Ungetaufter sehr krank ist und zu sterben droht wird eine Nottaufe vorgenommen. Diese Taufe kann jeder Christ und jede Christin ausführen. In welchem Alter sollte ein Kind getauft werden?meistens werden die Kinder im ersten Lebensjahr getauft. Aber auch eine spätere Taufe ist möglich, wenn das Kind schon bewusst wahrnimmt was geschieht. Was

Mehr

KOLLEKTENERGEBNISSE Eppe Hillershausen Sachsenberg Misereor 415,70 305,00 77,90 Heiliges Land 92,05 27,50 36,70 Fastenopfer d. Kinder 20,59 29,22

KOLLEKTENERGEBNISSE Eppe Hillershausen Sachsenberg Misereor 415,70 305,00 77,90 Heiliges Land 92,05 27,50 36,70 Fastenopfer d. Kinder 20,59 29,22 Pfarrnachrichten 1. bis 31. Mai 2012 Pfarrer Rudolf van Lieshout Gemeindereferentin Ringstraße 27 Marliese Dittrich 34497 Korbach-Eppe Pfarrweg 7 Tel. 05636 357 34497 Korbach-Hillershausen Handy: 0178

Mehr

DER ABLAUF DER KINDERTAUFE

DER ABLAUF DER KINDERTAUFE DER ABLAUF DER KINDERTAUFE ERÖFFNUNG DER FEIER Begrüßung: Der taufende Priester oder Diakon geht mit den Ministranten zum Eingang oder in den Teil der Kirche, wo die Eltern und Paten mit dem Täufling und

Mehr

26. November 2014 Universität Zürich. Dr.med. Timo Rimner Christen an den Hochschulen

26. November 2014 Universität Zürich. Dr.med. Timo Rimner Christen an den Hochschulen 26. November 2014 Universität Zürich Dr.med. Timo Rimner Christen an den Hochschulen Aktuelle Lage und Hintergrund Gott eine Person oder eine Energie? Gottes Weg zum Menschen Der Weg des Menschen zu Gott

Mehr

St. Johannes Nepomuk - Kassel St. Peter und Paul - Wirtheim

St. Johannes Nepomuk - Kassel St. Peter und Paul - Wirtheim St. Peter und Paul Wirtheim Osterpfarrbrief 2013 St. Joh. Nepomuk Kassel St. Johannes Nepomuk - Kassel St. Peter und Paul - Wirtheim OsternistdasFestderer, dieglauben, dassgott auchdieschlimmstenniederlageninsiege,

Mehr

Sehr geehrte Damen und Herren, liebe Schülerinnen und Schüler, liebe Eltern, Kommende Veranstaltungen

Sehr geehrte Damen und Herren, liebe Schülerinnen und Schüler, liebe Eltern, Kommende Veranstaltungen Hallo Sehr geehrte Damen und Herren, liebe Schülerinnen und Schüler, liebe Eltern, seit dem letzten Newsletter liegen nun schon wieder drei Monate hinter uns - Monate, in denen sich unsere jungen Talente

Mehr

Kath. Pfarrei Heilig Geist Limmattalstrasse 146. 8049 Zürich

Kath. Pfarrei Heilig Geist Limmattalstrasse 146. 8049 Zürich 1 Kath. Pfarrei Heilig Geist Limmattalstrasse 146 8049 Zürich Gerda Fäh Krismer Cathrin Hosenfeld HGU-Verantwortliche Mirjam Bayard HGU-Mutter Tel. 044 342 46 30 HGU-Mutter Tel. 044 340 29 51 gerda_faeh@bluewin.ch

Mehr

Secondhand-Wegweiser für Paderborn Gesucht - gefunden!

Secondhand-Wegweiser für Paderborn Gesucht - gefunden! Sunny studio - fotolia.com Secondhand-Wegweiser für Paderborn Gesucht - gefunden! Die Idee Sie sind auf der Suche nach einem individuellen Möbelstück oder nach einer ausgefallenen Bluse, die nicht von

Mehr

Die Feier der Kindertaufe

Die Feier der Kindertaufe Die Feier der Kindertaufe Das Rituale Romanum Die Feier der Kindertaufe enthält vier Formen der Feier und in einem Anhang die Feier der Kindertaufe in zwei Stufen. Es ist im vorliegenden Heft die Feier

Mehr

Mitteilungsblatt Nr. 1/2010 9. Jahrgang erscheint 4 mal jährlich Mitte Januar - April

Mitteilungsblatt Nr. 1/2010 9. Jahrgang erscheint 4 mal jährlich Mitte Januar - April Ökumenische Gemeinde Halden St. Gallen Halde - Zyt Mitteilungsblatt Nr. 1/2010 9. Jahrgang erscheint 4 mal jährlich Mitte Januar - April Kirche sind wir - und wie?! Der Haldenrat hat für das Jahr 2010

Mehr

Religionen oder viele Wege führen zu Gott

Religionen oder viele Wege führen zu Gott Religionen oder viele Wege führen zu Gott Menschen haben viele Fragen: Woher kommt mein Leben? Warum lebe gerade ich? Was kommt nach dem Tod? Häufig gibt den Menschen ihre Religion Antwort auf diese Fragen

Mehr

Gemeindebrief. Ev.-Luth. Kirchengemeinde Hansühn

Gemeindebrief. Ev.-Luth. Kirchengemeinde Hansühn Gemeindebrief Ev.-Luth. Kirchengemeinde Hansühn März Mai 2015 Nr. 238 Ein Neuanfang da, wo nun wirklich alle Hoffnung lächerlich erschien. Davon erzählt Ostern. Ostern erzählt von etwas, was damals geschah

Mehr

Informationen für Menschen mit Behinderung und deren Angehörige

Informationen für Menschen mit Behinderung und deren Angehörige Newsletter Juli 2015 Informationen für Menschen mit Behinderung und deren Angehörige Sehr geehrte Leserinnen und Leser, bitte entnehmen Sie die neuesten Informationen für und mit Menschen mit Behinderung

Mehr

Kinderbetreuung in Twistringen

Kinderbetreuung in Twistringen Kinderbetreuung in Twistringen 1 2 Alexandre Normand CC BY 2.0 denn wenn man genügend spielt, solange man klein ist, dann trägt man Schätze mit sich herum, aus denen man später sein ganzes Leben schöpfen

Mehr

Datensicherungskalender

Datensicherungskalender Tätigkeit 01.01. Neujahr 02.01. W2 03.01. 04.01. 05.01. T1 W2 zur Bank 06.01. Hl. Drei Könige 07.01. T3 08.01. T4 09.01. W3 10.01. 11.01. 12.01. T1 W3 zur Bank 13.01. T2 14.01. T3 15.01. T4 16.01. M2 17.01.

Mehr