Themenpakete Einzelnutzer Pauschalpakete Unternehmen, Institutionen Datenbank-Dokumentpreise Einzelnutzer

Save this PDF as:
 WORD  PNG  TXT  JPG

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Themenpakete Einzelnutzer Pauschalpakete Unternehmen, Institutionen Datenbank-Dokumentpreise Einzelnutzer"

Transkript

1

2 Stand: Oktober 2015 Suchen und Finden Themenpakete Einzelnutzer Pauschalpakete Unternehmen, Institutionen Datenbank-Dokumentpreise Einzelnutzer Informieren und lesen TecScan Journal Betriebsorganisation und Planungstechnik Elektromobilität Fertigungstechnik und Werkzeugmaschinen Kraftwerkstechnik Maschinen, Maschinenelemente und -baugruppen Mess- und Prüftechnik Montan, Bergbau Nachrichtentechnik Textiltechnik, Bekleidungstechnik, Textilmaschinenbau Umwelttechnik, Klimatechnik Verfahrenstechnik (Chemische und Bioverfahrenstechnik) Werkstoffe Maßgeschneiderte Servicepakete TecExpert: Auftragsrecherchen Literatur TAS Tenders Alert Service: Ausschreibungen Analysieren und Visualisieren TecScout Strukturieren und Komprimieren Thesaurus Technik und Management Spielerisch Ziele erreichen TecGame & TecAwards 1

3 Suchen und Finden Themenpakete Einzelnutzer* 1 Woche 4 Wochen 6 Monate 1 Jahr Technik und Management Paket TEMA Technik und Management BEFO Betriebsführung und -organisation BERG Bergbau DOMA Maschinenbau und Anlagenbau ENTEC Energietechnik MEDITEC Medizinische Technik TOGA Textil WEMA Werkstoffe/Materials ZDE Elektrotechnik, Elektronik und Informationstechnik Elektromobilität Paket TEMotive Elektromobilität INSPEC Electric Mobility DKF Elektromobilität VDI nachrichten Elektromobilität Physics, Electronics, Computing and Engineering INSPEC Physics, Electronics, Computing and Engineering INSPEC Archiv DITR Normen zur Elektromobilität EWlit Infrastruktur für Energiewende TED Ausschreibungen DKF Automobilindustrie BEFO Betriebsführung und -organisation Einzeln BERG Bergbau Einzeln CEABA Chemie FOGRA Druckindustrie ZDE Elektrotechnik, Elektronik und Informationstechnik Einzeln ENTEC Energietechnik Einzeln HOLZ Holztechnologie INFODATA Informationswissenschaft DKF Kraftfahrzeugtechnik

4 DOMA Maschinenbau und Anlagenbau Einzeln MEDITEC Medizinische Technik Einzeln RSWB Plus Literaturhinweise zum Planen und Bauen TOGA Textil Einzeln ESTEC Umwelt und Nachhaltigkeit VDI Nachrichten WEMA Werkstoffe/Materials Einzeln Flatrate zum Wissen Einzelnutzer o Zugangsart Der Zugang erfolgt über ein Login mit USERID und Passwort ausschließlich über die WTI Homepage. o Registrierung Im Regelfall registrieren sich die USER selbst über die Homepage. o Flatrate In der Flatrate sind alle Funktionen und Anzeigen der Nachweise enthalten. Für die Lieferung der Originalpublikationen können zusätzliche Kosten anfallen. o Rechnung und Statistik Die Rechnungsstellung erfolgt unmittelbar nach der Registrierungsbestätigung. Nach Ablauf des Nutzungszeitraums erhält der USER eine Nutzungsstatistik. o Datenbankauswahl Im Flatrate Basic- und Advance -Paket stehen die im Shop ausgewählten Datenbanken zur Verfügung. Die Pakete können zu jeder Zeit erweitert oder verlängert werden. Startdatum ist das jeweilige Datum der erneuten Auswahl und nicht das Endedatum eines bestehenden Themenpakets. Universitäten, Hochschulen, Unternehmen und Verbände Maßgeschneiderte Lösungen für die Online-Recherche in den ausgewählten und lizenzierten Datenbanken mit einem eigenen Portal. Sprechen Sie uns an! 3

5 Datenbank- Dokumentpreise Einzelnutzer* Abkürzung Preis TEMA Technik und Management TEMA 3,90 BEFO Betriebsführung und organisation BEFO 3,90 BERG Bergbau BERG 3,90 DOMA Maschinen- und Anlagenbau DOMA 3,90 ENTEC Energietechnik ETEC 3,90 MEDITEC Medizinische Technik MEDI 3,90 TOGA Textil TOGA 3,90 WEMA Werkstoffe/Materials WEMA 3,90 ZDE Elektrotechnik, Elektronik und Informationstechnik ZDEE 3,90 CEABA Chemische Technik und Biotechnologie CEAB 3,90 DKF Automobilindustrie (Archiv) DKFV 4,20 DKF Kraftfahrzeugtechnik DKFL 4,20 ESTEC Technologien für Umwelt und Nachhaltigkeit ESTE 3,90 FOGRA Druckindustrie FOGR 2,65 HOLZtechnologie HOLZ 2,75 INFODATA Informationswissenschaft IDAT 1,45 INSPEC Physics, Electronics and Computing INSP 4,25 INSPEC Archiv INSP 4,25 RSWB Plus Literaturhinweise zum Planen und Bauen RSWB 2,95 TEMotive Elektromobilität MOBI 3,90 VDI nachrichten VDIN 2,73 Normen zur Elektromobilität DITR 2,20 Öffentliche Ausschreibungen (TED, German) TEGE 2,31 4

6 Informieren und lesen TecScan Journal* Betriebsorganisation und Planungstechnik Automatisierung in der Fertigung, Fertigungsplanung, -steuerung, -organisation, Prozessüberwachung ,00 Instandhaltung ,00 IT-Sicherheit ,00 Logistik - aktuell ,00 Industrie ,00 Schnellberichte ,00 Elektromobilität Elektromobilität - Antriebssystem (inkl. Hybrid) ,00 Elektromobilität - Energiespeicher (Batterie, Brennstoffzelle, andere) ,00 Elektromobilität - Fahrzeugelektronik, IKT ,00 Elektromobilität - Infrastruktur, Markt und Umwelt (inkl. Ladestationen und Netz) ,00 Elektromobilität - Leichtbau, neue Materialien, Recycling ,00 Fertigungstechnik und Werkzeugmaschinen Blechbearbeitung ,00 Feinbearbeitung (Schleifen, Räumen, Honen, Läppen, Polieren) ,00 Kalt- und Warmmassivumformung ,00 5

7 Neue Fertigungsverfahren ,00 Schmieden und Pressen ,00 Schnellberichte ,00 Walzwerke, Walzwerkhilfsmaschinen, Walzwerksbauteile ,00 Kraftwerkstechnik Elektrische Maschinen und Transformatoren ,00 Maschinen, Maschinenelemente und -baugruppen Antriebstechnik, Maschinenelemente und -baugruppen, Getriebe ,00 Pumpen ,00 Schwingungsverhalten von Maschinen und Baugruppen ,00 Wälzlager (Kugel-, Nadel-, Rollenlager) ,00 Zahnräder und Zahnradgetriebe ,00 Verdichter ,00 Zahnradantrieb ,00 Technische Berechnungen Maschine- und Analgenbau ,00 Stahl-Anlagenbau ,00 Mess- und Prüftechnik Messen mechanischer Größen ,00 Sensoren ,00 Zerstörungsfreie Prüfung ,00 6

8 Montan, Bergbau Bergbau (Tief-, Tage-, Tunnelbau, Fels- und Bodenmechanik ,00 Nachrichtentechnik IT-Sicherheit ,00 Nachrichtenleitungen und Antennen ,00 Rundfunk-, Fernsehtechnik ,00 Textiltechnik, Bekleidungstechnik, Textilmaschinenbau Technische Textilien ,00 Textiltechnik, - und Bekleidungstechnik, Textilveredlung, Textilmaschinenbau ,00 Textilveredlung ,00 Teppichböden ,00 Umwelttechnik, Klimatechnik Lärm (Maschinen, Industrieanlagen, Verkehr) ,00 7

9 Verfahrenstechnik (Chemische und Bioverfahrenstechnik) Anlagenbau und Maschinen, Betriebs- und Fertigungstechnik in der Verfahrenstechnik Biologische Verfahrenstechnik und Bioprozesstechnik Chemische und physikalische Verfahrenstechnik, Membrantechnik und Prozesstechnik Energie-, Versorgungs- und Umwelttechnik in der Verfahrenstechnik Mess-, Steuer-, Regelungs- und Sensortechnik in der Verfahrenstechnik Thermische und mechanische Verfahrenstechnik Werkstofftechnik und Oberflächentechnik in der Verfahrenstechnik , , , , , , ,00 Werkstoffe Eisenwerkstoffe, legierte und unlegierte Stähle ,00 Elektrische Isolierstoffe ,00 Keramik, Grundlagen, Technologien, Werkstoffe, Produkte ,00 Kunststoffe, Kunststofftechnologien und Kunststoffverarbeitungsmaschinen ,00 Neue Werkstoffe und innovative Werkstoffanwendungen ,00 Nichteisenmetalle und ihre Legierungen ,00 Schmierungstechnik und Schmierstoffe ,00 Werkstoff- und Materialprüfung ,00 8

10 TecExpert: Auftragsrecherchen Literatur Lassen Sie sich informieren Basic Einfache Recherche in einer WTI-Datenbank mit Zusendung der angefallenen Nachweise (bis zu 50) 350,00 * Advance Versorgung mit Information aus der gemeinsam erstellten, qualifizierten Suchformulierung in relevanten Datenbanken und Quellen Laufzeit für 6 Monate 1.200,00 * mit 100 Nachweisen in der Startrecherche Analysis Versorgung mit Informationen aus der gemeinsam erstellten, qualifizierten Suchformulierung in relevanten Datenbanken für 12 Monate, einschließlich Analyse, Aufbereitung und Visualisierung des Datenmaterials. TAS Tenders Alert Service Auftragsrecherche EU-Ausschreibungen Basic Erarbeitung des Suchprofils und täglicher Suchlauf 50,00 je Monat* Professional Erarbeitung des Suchprofils und täglicher Suchlauf 500,00 je 12 Monate* 9

11 Analysieren und Visualisieren - TecScout Je nach Bedarf bietet TecScout unterschiedliche Module und Leistungen: TecScout-Basic umfasst ein Analyse-Cockpit zu ausgewählten Themengebieten. Dieses erlaubt semantische und statistische Analysen und enthält verschiedene Visualisierungstools. TecScout-Basic gibt es für "Elektromobilität", "IT-Sicherheit" und "Industrie 4.0". TecScout-Professional bietet die Möglichkeit, die Analysewerkzeuge schnell und flexibel anzupassen. So erhalten Unternehmen individuell auf ihre Belange zugeschnittene Analysen. Auch die Strukturierung unternehmensspezifischer Themen ist möglich. Sie als Kunde können das Analysetool TecScout Basic zu unterschiedlichen Themen abonnieren. Thema mit Laufzeit über 1 Monat 6 Monat 1 Jahr TecScout Elektromobilität 195,00 * 895,00 * 1.395,00 * TecScout Industrie ,00 * 895,00 * 1.395,00 * TecScout IT-Sicherheit 195,00 * 895,00 * 1.395,00 * Die Aktualisierung erfolgt wöchentlich nach der Fortschreibung der Datenbank. TecScout Professionell wird nach den Vorgaben des Kunden individuell erstellt. TecScout Professionell pro Manntag 1.000,00 * Strukturieren und Komprimieren Thesaurus TEMA Technik und Management Der Thesaurus Technik und Management ermöglicht Ihnen ein komfortables Recherchieren in unseren Datenbanken. Über Fachbegriffe sind in Begriffsfamilien und -hierarchien angeordnet. Wählen Sie einfach Ihre Suchbegriffe aus dem fortlaufend gepflegten Fachvokabular und übernehmen Sie diese in Ihre Recherche. Möchten Sie den Thesaurus oder einzelne Fachteile für die Indexierung Ihrer firmeninternen Daten oder Internetseiten einsetzen, sprechen Sie uns an. Unsere Experten helfen Ihnen bei der Umsetzung. 10

12 Spielerisch Ziele erreichen mit TecGame & TecAwards TecGames sind interaktive, motivierende Wissensspiele à la Wer wird Millionär und E-Learning-Einheiten auf mobilen Endgeräten, aufbauend auf der Wissenspalette von WTI. TecAwards steht für online oder live ausgetragene Wissenswettbewerbe auf der Basis von TecGames. Je nach Bedarf sind unterschiedliche Einsatzszenarien denkbar: Qualifizierungsprogramme Zertifizierte Qualifizierungsprogramme, d.h. regelmäßige Wissenswettbewerbe, z.b. jährlich oder vierteljährlich, mit Preisverleihung. Lernerlebnisse für verschiedene Zielgruppen Spezielle motivierende Lernerlebnisse für Studierende, Mitarbeiter, Professionals, um mehr Wissen und Kompetenzen aufzubauen. Soziale Ereignisse Spannende soziale Ereignisse für kleine und große Zielgruppen für Messen, Kongresse u.ä. bis zu länderübergreifenden Wissenswettbewerben. Bei Interesse an einem solchen Event, sprechen Sie uns an. Gerne erstellen wir Ihnen ein auf Ihre Wünsche zugeschnittenes Angebot. 11

WTI - Preisliste. Suchen und Finden Themenpakete Einzelnutzer Pauschalpakete Unternehmen, Institutionen Datenbank-Dokumentpreise Einzelnutzer

WTI - Preisliste. Suchen und Finden Themenpakete Einzelnutzer Pauschalpakete Unternehmen, Institutionen Datenbank-Dokumentpreise Einzelnutzer Stand: Januar 2017 Suchen und Finden Themenpakete Einzelnutzer Pauschalpakete Unternehmen, Institutionen Datenbank-Dokumentpreise Einzelnutzer Informieren und lesen TecScan Journal Betriebsorganisation

Mehr

DATENBANKEN INGENIEURWISSENSCHAFTEN, MATHEMATIK, INFORMATIK &TECHNIK

DATENBANKEN INGENIEURWISSENSCHAFTEN, MATHEMATIK, INFORMATIK &TECHNIK DATENBANKEN INGENIEURWISSENSCHAFTEN, MATHEMATIK, INFORMATIK &TECHNIK DATENBANKEN Ingenieurwissenschaften, Mathematik, Informatik &Technik INHALT Welche Datenbanken gibt es an der Uni Ulm Vorstellung der

Mehr

WTI - Dahinter steckt mehr als ein kluger Kopf Von TecFinder bis TecGame

WTI - Dahinter steckt mehr als ein kluger Kopf Von TecFinder bis TecGame WTI - Dahinter steckt mehr als ein kluger Kopf Von TecFinder bis TecGame WTI- Frankfurt eg WTI bietet Ihnen den schnellen Zugang zu Wissen und erstklassigen Fachinformationen aus Technik und Management

Mehr

WTI-Thesaurus-Hilfe: Technik und Management (TEMA )

WTI-Thesaurus-Hilfe: Technik und Management (TEMA ) Mit dem Thesaurus kann eine Vorauswahl an Suchbegriffen getroffen werden für eine effizientere Suche in der Datenbank. Er bietet erweiterte Suchmöglichkeiten gegenüber der Datenbank, z.b. die Wortfragmentsuche

Mehr

Empfehlungen zur Wahl der Bachelormodule im 5. und 6. Fachsemester des Bachelorstudiengangs Maschinenwesen (Stand: 07.10.2015)

Empfehlungen zur Wahl der Bachelormodule im 5. und 6. Fachsemester des Bachelorstudiengangs Maschinenwesen (Stand: 07.10.2015) Empfehlungen zur Wahl der Bachelormodule im 5. und 6. Fachsemester des Bachelorstudiengangs Maschinenwesen (Stand: 07.10.2015) Bitte beachten Sie folgende Hinweise: - Nachfolgende Angaben zu Modulen und

Mehr

TEMA Technik und Management

TEMA Technik und Management TEMA Technik und Management Aktualisierung: wöchentlich Berichtszeitraum: 1988 ff (TEMA-Archiv seit 1968) Informationsanbieter: FIZ Technik e.v. Datenbanktyp: Bibliographische Datenbank Inhaltsbeschreibung:

Mehr

davon Selbstst. Workload gesamt Leistungspunkte davon Kontaktst. Dauer Modul 1 Pflichtmodul 124010000

davon Selbstst. Workload gesamt Leistungspunkte davon Kontaktst. Dauer Modul 1 Pflichtmodul 124010000 Modul 2400000 Qualifikations und jedes Sem. 6 270 h 0 h 80 h Semester (WiSe) Einführung in die technischer Systeme. Sicherheitsgerechter Umgang mit Werkzeugen, Maschinen, Werkstoffen und Gefahrstoffen.

Mehr

Analyse zum Thema Lasertechnologie

Analyse zum Thema Lasertechnologie Analyse zum Thema Lasertechnologie Lastertechnologie im Querschnitt Die wohl bekannteste technische Nutzung des Lichts ist die in der Lasertechnologie Das Akronym Laser ist vermutlich uns allen geläufig,

Mehr

Intec Fachmesse für Fertigungstechnik, Werkzeugmaschinen und Sondermaschinenbau Messegelände Leipzig 26.02. 01.03.2013 www.messe intec.

Intec Fachmesse für Fertigungstechnik, Werkzeugmaschinen und Sondermaschinenbau Messegelände Leipzig 26.02. 01.03.2013 www.messe intec. Hansson Übersetzungen GmbH www.hansson.de info@hansson.de Tel. +49 (0) 35955 755950 Fax -755959 MESSEKALENDER 2013 Intec Fachmesse für Fertigungstechnik, Werkzeugmaschinen und Sondermaschinenbau Messegelände

Mehr

Informationen für Studium und Wissenschaft ODOK 2012 Österreichisches Online-Informationstreffen und Österreichischer Dokumentartag

Informationen für Studium und Wissenschaft ODOK 2012 Österreichisches Online-Informationstreffen und Österreichischer Dokumentartag Informationen für Studium und Wissenschaft ODOK 2012 Österreichisches Online-Informationstreffen und Österreichischer Dokumentartag Wels, 13. September 2012 Agenda Die Module von wiso Neue Funktionen Neue

Mehr

Empfehlungen zur Wahl der Bachelormodule im 5. und 6. Fachsemester des Bachelorstudiengangs Maschinenwesen (Stand: 25. Juli 2014)

Empfehlungen zur Wahl der Bachelormodule im 5. und 6. Fachsemester des Bachelorstudiengangs Maschinenwesen (Stand: 25. Juli 2014) Empfehlungen zur Wahl der Bachelormodule im 5. und 6. Fachsemester des Bachelorstudiengangs Maschinenwesen (Stand: 25. Juli 2014) Bitte beachten Sie folgende Hinweise: - Nachfolgende Angaben zu Modulen

Mehr

Studiengang Computational Engineering

Studiengang Computational Engineering Studiengang Computational Engineering Vertiefungsrichtung Maschinenbau (mit Verfahrenstechnik) Fachvertreter Prof. Dr. rer. nat. Michael Schäfer Fachbereich Maschinenbau Technische Universität Darmstadt

Mehr

Skript / Mitschriften ALLGEMEINE ABFALLWIRTSCHAFT X X ALLGEMEINE UND ANORGANISCHE CHEMIE. Modul Klausur(en) Uebungen Praktika Belege

Skript / Mitschriften ALLGEMEINE ABFALLWIRTSCHAFT X X ALLGEMEINE UND ANORGANISCHE CHEMIE. Modul Klausur(en) Uebungen Praktika Belege Modul Klausur(en) Uebungen Praktika Belege Skript / Mitschriften ALLGEMEINE ABFALLWIRTSCHAFT ALLGEMEINE UND ANORGANISCHE CHEMIE AAOC ARBEITSSICHERHEIT ANALYTISCHE CHEMIE AUTOMATISIERUNGSSYSTEME BILANZIERUNG

Mehr

Mechanical Engineering, B.Sc. in englischer Sprache. Campus Kleve Fakultät Technologie und Bionik

Mechanical Engineering, B.Sc. in englischer Sprache. Campus Kleve Fakultät Technologie und Bionik Mechanical Engineering, B.Sc. in englischer Sprache Campus Kleve Fakultät Technologie und Bionik Studizu Mechanical Engineering, B.Sc. Studieninformationen in Kürze Studienort: Kleve Start des Studienganges:

Mehr

Bachelor of Engineering Elektrotechnik

Bachelor of Engineering Elektrotechnik Ausbildung bei H.C. Starck Bachelor of Engineering Elektrotechnik Bachelor of Engineering Elektrotechnik Das Berufsbild Als technisch hoch entwickeltes Unternehmen sind wir immer auf der Suche nach dynamischen

Mehr

Studiengang Wirtschaftsingenieurwesen PO IIIb

Studiengang Wirtschaftsingenieurwesen PO IIIb Studiengang Wirtschaftsingenieurwesen Anlage VII 10. (6 Monate) Credits 9. 8. 20 Credits Credits 20 8 SWS Ingenieurwissenschaften 20 Credits Hauptstudium II: Credits 7. 15 bzw. 18 Credits (2 Monate) 10

Mehr

"Wirtschaftsingenieurwesen Bachelor"

Wirtschaftsingenieurwesen Bachelor Standardmäßige Anrechnung für den Studiengang "Wirtschaftsingenieurwesen Bachelor" bei einem Wechsel aus einem Bachelorstudiengang einer anderen Hochschule / eines anderen Studiengangs Donnerstag, 1. Oktober

Mehr

Projekt BeLEK - Workshop III

Projekt BeLEK - Workshop III Projekt BeLEK - Workshop III Kooperatives Lehramtsstudium im Rahmen des Projekts BeLEK Aachen, 19.06.2015 Gliederung Vorstellung Übersicht der Kooperationen im Projekt BeLEK Kooperationsidee im Projekt

Mehr

DATENBANKEN INGENIEURWISSENSCHAFTEN, MATHEMATIK, INFORMATIK &TECHNIK

DATENBANKEN INGENIEURWISSENSCHAFTEN, MATHEMATIK, INFORMATIK &TECHNIK DATENBANKEN INGENIEURWISSENSCHAFTEN, MATHEMATIK, INFORMATIK &TECHNIK E. Stösser-Jost, kiz, Wiss. Informationsdienste email: ernestine.stoesser@uni-ulm.de DATENBANKEN Ingenieurwissenschaften, Mathematik,

Mehr

Praktikantenordnung. (Technisches Praktikum) für den Fachbereich Elektrotechnik der. Universität Kaiserslautern. vom 16.07.1997

Praktikantenordnung. (Technisches Praktikum) für den Fachbereich Elektrotechnik der. Universität Kaiserslautern. vom 16.07.1997 Praktikantenordnung (Technisches Praktikum) für den Fachbereich Elektrotechnik der Universität Kaiserslautern vom 16.07.1997 Inhaltsübersicht 1 Zweck des Praktikums 2 Einteilung und Dauer des Praktikums

Mehr

Mechatronic Systems Engineering, B.Sc. in englischer Sprache. Campus Kleve Fakultät Technologie und Bionik

Mechatronic Systems Engineering, B.Sc. in englischer Sprache. Campus Kleve Fakultät Technologie und Bionik Mechatronic Systems Engineering, B.Sc. in englischer Sprache Campus Kleve Fakultät Technologie und Bionik es Studizu Mechatronic Systems Engineering, B.Sc. Studieninformationen in Kürze Studienort: Kleve

Mehr

werbeagentur gut p r i n t w e b g e s t a l t u n g i n h : u l i r i t t e r

werbeagentur gut p r i n t w e b g e s t a l t u n g i n h : u l i r i t t e r Wir verstehen uns als Fullservice-Agentur die sich um alles kümmert was Sie brauchen Seit Januar 2013 ist die mit nunmehr über 25 Jahren Erfahrung in neuen Händen und begeistert sich weiterhin für erklärungsbedürftige

Mehr

Vertiefungsrichtung Produkt Engineering. Abbildung des gesamten Produktlebenszyklus Von der Entwicklung über die Fertigung zur Anwendung

Vertiefungsrichtung Produkt Engineering. Abbildung des gesamten Produktlebenszyklus Von der Entwicklung über die Fertigung zur Anwendung Vertiefungsrichtung Produkt Engineering Abbildung des gesamten Produktlebenszyklus Von der Entwicklung über die Fertigung zur Anwendung Vertiefungsrichtung Produkt Engineering Konstruktion und Kunststoffmaschinen

Mehr

Master Elektro-Mechanische Systeme

Master Elektro-Mechanische Systeme Hochschule für Wirtschaft und Recht Berlin Berlin School of Economics and Law Fachbereich Duales Studium Wirtschaft Technik Master Elektro-Mechanische Systeme Elektro-Mechanische Systeme Hochschule für

Mehr

Gegenüberstellung Diplomstudium WIMB - Bachelor/Masterstudium WIMB

Gegenüberstellung Diplomstudium WIMB - Bachelor/Masterstudium WIMB Diplomstudium WIMB Bachelor/Masterstudium WIMB LV-Nr LV-Titel SSt Art LV-Nr LV-Titel SSt Art ECTS 1. Semester 501.011 Mathematik I M WM VT 4 VO 501.011 Mathematik I, M 4 VO 6 501.012 Mathematik I M WM

Mehr

Fakultät Ingenieurwissenschaften und Informatik

Fakultät Ingenieurwissenschaften und Informatik Fakultät Ingenieurwissenschaften und Informatik Studienordnung für die beruflichen Fachrichtungen der Masterstudiengänge Lehramt an berufsbildenden Schulen, Teilstudiengang Elektrotechnik und Lehramt an

Mehr

Anlage zur Allgemeinen Studien- und Prüfungsordnung: Bachelor Maschinenbau und Prozesstechnik

Anlage zur Allgemeinen Studien- und Prüfungsordnung: Bachelor Maschinenbau und Prozesstechnik Anlage zur Allgemeinen Studien- und Prüfungsordnung für Bachelor- und Master-Studiengänge an der Hochschule für Technik und Wirtschaft des Saarlandes (ASPO) Bachelor- Studiengang Maschinenbau und Prozesstechnik

Mehr

Studenten- und Absolventensuche direkt an der Hochschule. Stellenwerk Preisliste 2016

Studenten- und Absolventensuche direkt an der Hochschule. Stellenwerk Preisliste 2016 Studenten- und Absolventensuche direkt an der Hochschule Stellenwerk Preisliste 2016 Stand 10 / 2015 Mit einem Klick am Campus Ihr Jobangebot auf www.stellenwerk.de Studenten- und Absolventensuche direkt

Mehr

INDUSTRIAL MANUFACTURING (BACHELOR) BACHELOR OF SCIENCE - ACQUIN AKKREDITIERT STUDIENGANG IM BEREICH FERTIGUNGSTECHNIK

INDUSTRIAL MANUFACTURING (BACHELOR) BACHELOR OF SCIENCE - ACQUIN AKKREDITIERT STUDIENGANG IM BEREICH FERTIGUNGSTECHNIK INDUSTRIAL MANUFACTURING (BACHELOR) BACHELOR OF SCIENCE - ACQUIN AKKREDITIERT STUDIENGANG IM BEREICH FERTIGUNGSTECHNIK Maschinenbau studieren gemeinsam mit 100 Unternehmen! Das Fertigungstechnik-Studium

Mehr

Professurenspiegel Hochschule Anhalt (Stand 07/2011)

Professurenspiegel Hochschule Anhalt (Stand 07/2011) Professurenspiegel Hochschule Anhalt (Stand 07/2011) Fachbereich 1 - Landwirtschaft, Ökotrophologie und Landschaftsentwicklung (LOEL) Agrarmanagement Ernährungslehre Landschaftsplanung und Landschaftsökologie

Mehr

Frauenanteil der im ersten Fachsemester NeuImmatrikulierten in den einzelnen Fachbereichen nach angestrebtem Abschluss (Bachelor/Master) im WS 2009/10

Frauenanteil der im ersten Fachsemester NeuImmatrikulierten in den einzelnen Fachbereichen nach angestrebtem Abschluss (Bachelor/Master) im WS 2009/10 anteil der im ersten Fachsemester NeuImmatrikulierten in den einzelnen Fachbereichen nach angestrebtem Abschluss (Bachelor/Master) im WS 2009/10 Fachbereich I 79 45 34,1% 32,4% 153 94 Fachbereich II 1

Mehr

VDI Arbeitskreise Kunststofftechnik Wie profitiere ich davon?

VDI Arbeitskreise Kunststofftechnik Wie profitiere ich davon? VDI Arbeitskreise Kunststofftechnik Wie profitiere ich davon? Michael Niedermeier Vortrag am IWK der Hochschule Rapperswil 19. März 2013 [Bildnachweis: Bodensee Geodatenpool, Internetzugriff 03/13] Vortragsgliederung

Mehr

Schlüsseltabellen zum Ausfüllen des Gasthörerantrages. Schlüsseltabelle 1: Fachrichtungen für die statistische Erhebung der Gasthörer/innen

Schlüsseltabellen zum Ausfüllen des Gasthörerantrages. Schlüsseltabelle 1: Fachrichtungen für die statistische Erhebung der Gasthörer/innen Schlüsseltabellen zum Ausfüllen des Gasthörerantrages Schlüsseltabelle 1: Fachrichtungen für die statistische Erhebung der Gasthörer/innen Signatur Fachrichtung Signatur Fachrichtung Sprach- und Kulturwissenschaften

Mehr

Anforderungen zur Anerkennung der Fachbereiche

Anforderungen zur Anerkennung der Fachbereiche 29a-Sachverständige Anforderungen zur Anerkennung der Fachbereiche Die einzelnen Module bzw. die Anforderungen an einen Gutachters bezüglich seines Fachwissens und seiner bisherigen praktischen Erfahrung

Mehr

Vortrag an der Universität Jena: RAUMEDIC AG

Vortrag an der Universität Jena: RAUMEDIC AG Vortrag an der Universität Jena: RAUMEDIC AG Die Unterlage ist urheberrechtlich geschützt. Die dadurch begründeten Rechte, insbesondere die der Übersetzung, des Nachdruckes, der Entnahme von Abbildungen,

Mehr

Flexible Fertigung. Wasserstrahlschneiden. CNC-Abkanten. 3D-Messen. Baugruppenmontage

Flexible Fertigung. Wasserstrahlschneiden. CNC-Abkanten. 3D-Messen. Baugruppenmontage Flexible Fertigung Wasserstrahlschneiden CNC-Abkanten 3D-Messen Baugruppenmontage Wasserstrahlschneiden Maschinentyp: Arbeitsbereich: Maschinentoleranz: Repetitionstoleranz: Geeignete Werkstoffe: Datenverarbeitung:

Mehr

Offene Bestände H, B, F. Systematik: Technik (Tech)

Offene Bestände H, B, F. Systematik: Technik (Tech) Tech -1- Offene Bestände H, B, F Systematik: Technik (Tech) Stand: 2/94 001 Bibliographien der Bibliographien 002 Bibliographien: Einführungen 003 Bibliographien: Allgemeines 004 Bibliothekskataloge 005

Mehr

Vorstellungsunterlagen

Vorstellungsunterlagen Vorstellungsunterlagen Wolfgang Janus Senkbeil Diplom-Ingenieur (FH) Elektrotechnik / Automatisierungstechnik Projektleiter / Softwareentwickler / Trainer Maßgeschneiderte Automatisierung Optimale Lösungen

Mehr

Masterstudiengang Berufspädagogik/Ingenieurwissenschaften

Masterstudiengang Berufspädagogik/Ingenieurwissenschaften Tabelle 1 Fachrichtung Elektrotechnik, Lehrbefähigung für Energie- und Automatisierungstechnik (ENAT, Erste berufliche Fachrichtung) sowie System- und Informationstechnik (SIT, Zweite berufliche Fachrichtung).1.2

Mehr

Vom 19. August 2014. 2. Informatik Pflichtmodule im Umfang von 29 Credits und Wahlmodule im Umfang von mindestens 13 Credits

Vom 19. August 2014. 2. Informatik Pflichtmodule im Umfang von 29 Credits und Wahlmodule im Umfang von mindestens 13 Credits 1 Satzung zur Änderung der Fachprüfungs- und Studienordnung für den Bachelorstudiengang Technologie- und Managementorientierte Betriebswirtschaftslehre an der Technischen Universität München Vom 19. August

Mehr

WISO PLUS. eine Datenbank für Wirtschafts- und Sozialwissenschaften

WISO PLUS. eine Datenbank für Wirtschafts- und Sozialwissenschaften WISO PLUS eine Datenbank für Wirtschafts- und Sozialwissenschaften Lisa Sowa, Stand: April 2014 Inhaltsverzeichnis 1. Allgemeines 2. Module 3. Zielgruppen & Nutzung 4. Hilfreiches 5. Suche Allgemeines

Mehr

Produktions- Optimierungs- Workshop Lean - Praxis - Methoden- Training vom Praktiker für die Führungskräfte

Produktions- Optimierungs- Workshop Lean - Praxis - Methoden- Training vom Praktiker für die Führungskräfte Produktions- Optimierungs- Workshop Lean - Praxis - Methoden- Training vom Praktiker für die Führungskräfte Zielsetzung: aktive Einbindung der Mitarbeiter in die. Verbesserung der Arbeitsplätze Optimierung

Mehr

Driving the world. Ihr Portal zur Antriebstechnik

Driving the world. Ihr Portal zur Antriebstechnik Driving the world Ihr Portal zur Antriebstechnik 2 DriveGate Willkommen bei Ihr persönlicher Online-Service von SEW-EURODRIVE Wir denken in Elektronik, Mechanik und in Systemen. Aber vor allem im Interesse

Mehr

Mit Shopfloor Management Wertschöpfung gestalten.

Mit Shopfloor Management Wertschöpfung gestalten. Mit Shopfloor Management Wertschöpfung gestalten. Herzlich Willkommen Eine Organisation ist so gut wie die Menschen, die dahinter stehen. Unser Team aus erfahrenen Beraterinnen und Beratern begleitet Ihr

Mehr

Studien- und Prüfungsordnung für Bachelor-Studiengänge der Hochschule Aalen - Technik und Wirtschaft vom 15. Dezember 2005

Studien- und Prüfungsordnung für Bachelor-Studiengänge der Hochschule Aalen - Technik und Wirtschaft vom 15. Dezember 2005 Studien- und Prüfungsordnung für Bachelor-Studiengänge der Hochschule Aalen - Technik und Wirtschaft vom 15. Dezember 2005 Auf Grund von 8 Abs. 5 in Verbindung mit 34 Abs. 1 des Gesetzes über die Hochschulen

Mehr

MEDIZINISCHE HILFSMITTEL MADE IN GERMANY. Bewegung erleben: www.bauerfeind.com Starten Sie Ihre berufliche Zukunft bei Bauerfeind!

MEDIZINISCHE HILFSMITTEL MADE IN GERMANY. Bewegung erleben: www.bauerfeind.com Starten Sie Ihre berufliche Zukunft bei Bauerfeind! MEDIZINISCHE HILFSMITTEL MADE IN GERMANY Bewegung erleben: www.bauerfeind.com Bewegung erleben: www.bauerfeind.com Starten Sie Ihre berufliche Zukunft bei Bauerfeind! Karriere bei Bauerfeind Willkommen

Mehr

Forum 15: Produktion

Forum 15: Produktion Forum 15: Produktion Prof. Dr.-Ing. Achim Kampker Lehrstuhl für Produktionsmanagement, WZL RWTH Aachen Nationale Bildungskonferenz Elektromobilität 2011 Ulm, 29. Juni 2011 Agenda des Forum 15: Produktion

Mehr

M I R A C o n s u l t i n g G m b H & G L O M A S D e u t s c h l a n d G m b H

M I R A C o n s u l t i n g G m b H & G L O M A S D e u t s c h l a n d G m b H Firmenpräsentation M I R A C o n s u l t i n g G m b H & G L O M A S D e u t s c h l a n d G m b H 1 Agenda MIRA Consulting GmbH Leistungsportfolio Projektbeispiele MIRA als Ihr idealer Partner 2 Wer ist

Mehr

Wir beraten und vermitteln alle Formen der Kinderbetreuung.

Wir beraten und vermitteln alle Formen der Kinderbetreuung. Wir beraten und vermitteln alle Formen der Kinderbetreuung. Information für Mitarbeiter zum Angebot von famplus famplus GmbH Präsentation Seite 1 Jede Familie ist individuell. famplus GmbH Präsentation

Mehr

Quellfrische. Ideen. reinsten Wassers

Quellfrische. Ideen. reinsten Wassers Quellfrische Ideen Die FLUIDTEC versteht sich als Anbieter inno - vativer Technologien für die Wasseraufbereitung und Pumpentechnologie. Im Fokus stehen Konzepte, die immer von Anfang an die Herausforderungen

Mehr

Studiengang: Produktionstechnik. Abschlussart: Master. Studienprüfungsordnung: StuPo 12.03.2008. Datum der Studienprüfungsordnung: 12.03.

Studiengang: Produktionstechnik. Abschlussart: Master. Studienprüfungsordnung: StuPo 12.03.2008. Datum der Studienprüfungsordnung: 12.03. Studiengang: Produktionstechnik Abschlussart: Master Studienprüfungsordnung: StuPo 12.03.2008 Datum der Studienprüfungsordnung: 12.03.2008 generiert am: 02.10.2015 16:01 Uhr Produktionstechnik Fakultät:

Mehr

(1) Im Studiengang Industrial Materials Engineering umfasst das Grundstudium zwei Lehrplansemester, das Hauptstudium fünf Lehrplansemester.

(1) Im Studiengang Industrial Materials Engineering umfasst das Grundstudium zwei Lehrplansemester, das Hauptstudium fünf Lehrplansemester. (1) Im Studiengang Industrial Materials umfasst das Grundstudium zwei, das Hauptstudium fünf. () Der Gesamtumfang der für den erfolgreichen Abschluss des Studiums erforderlichen Lehrveranstaltungen im

Mehr

FH Aachen University of Applied Sciences Das Studienangebot

FH Aachen University of Applied Sciences Das Studienangebot FH Aachen University of Applied Sciences Das Studienangebot 7.1.2011 FH AACHEN UNIVERSITY OF APPLIED SCIENCES WWW.FH-AACHEN.DE Die FH Aachen 10 Fachbereiche zwei Städte ca. 12.000 Studierende (davon ca.

Mehr

... starte. Wir suchen. durch! Dich... durch! AUSBILDUNG

... starte. Wir suchen. durch! Dich... durch! AUSBILDUNG AUSBILDUNG... starte Wir mit mit uns suchen durch! UNS Dich... durch! Wir suchen INHALTS VERZEICHNIS 2 3 Über uns: Die Firma KERAFOL ist der Spezialist rund um das Thema Technische Keramik. Dank unserer

Mehr

Systemlieferant für Industrie & Mittelstand

Systemlieferant für Industrie & Mittelstand Systemlieferant für Industrie & Mittelstand Key Supplier mit Komponentenverantwortung projektieren beraten konstruieren zerspanen schweißen montieren beschichten ernstec ist ein mittelständisches Produktionsunternehmen

Mehr

DOZENTENTAG 2015 DUALE HOCHSCHULE BADEN-WÜRTTEMBERG MANNHEIM

DOZENTENTAG 2015 DUALE HOCHSCHULE BADEN-WÜRTTEMBERG MANNHEIM DOZENTENTAG 2015 DUALE HOCHSCHULE BADEN-WÜRTTEMBERG MANNHEIM Prof. Dr. Andreas Föhrenbach, 2015 www.dhbw-mannheim.de DAS PARTNERMODELL DER DHBW Studienakademie Unternehmen DHBW Studenten Dozenten Prof.

Mehr

Bedienungshinweise shop.flaboform.de 1. Zugang

Bedienungshinweise shop.flaboform.de 1. Zugang 1. Zugang 1 Sie erreichen unseren Online Shop über unsere Homepage www.flaboform.de oder direkt unter shop.flaboform.de 1 2. Login / Registrierung 2 Melden Sie sich mit ihrem Benutzernamen und ihrem Passwort

Mehr

Das Technikstudium an der PH. Ein Studienführer ohne Haftung

Das Technikstudium an der PH. Ein Studienführer ohne Haftung Das Technikstudium an der PH Ein Studienführer ohne Haftung Übersicht Allgemeine Hinweise Studiengang Realschule Studiengang Hauptschule Studiengang Grundschule Technik als affines Fach Gegenschwerpunkt

Mehr

Optionen zur Beteiligung an der begleitenden Ausstellung zur Electronics Goes Green 2008+

Optionen zur Beteiligung an der begleitenden Ausstellung zur Electronics Goes Green 2008+ Optionen zur Beteiligung an der begleitenden Ausstellung zur Electronics Goes Green 2008+ Der Kongress Electronics Goes Green 2008+ Die internationale Konferenz Electronics Goes Green 2008+ (EGG 2008+)

Mehr

Leitfaden für Literatur und Internetrecherchen im Fachgebiet Bauwerkserhaltung an der TU Braunschweig

Leitfaden für Literatur und Internetrecherchen im Fachgebiet Bauwerkserhaltung an der TU Braunschweig Technische Universität Braunschweig Institut Bauwerkserhaltung und Tragwerk Beethovenstr. 51 38106 Braunschweig Deutschland Leitfaden für Literatur und Internetrecherchen im Fachgebiet Bauwerkserhaltung

Mehr

AUSBILDUNGSBERUFE FÜR DIE ELEKTROMOBILITÄT

AUSBILDUNGSBERUFE FÜR DIE ELEKTROMOBILITÄT AUSBILDUNGSBERUFE FÜR DIE ELEKTROMOBILITÄT Kuratorium der Deutschen Wirtschaft Berufsbildung Tagung der gewerblich-technischen Ausbildungsleiter 9./ 10. November 2011, München Forum Qualifizierung die

Mehr

Information GIBB 10. September 2014. Nur ein ganzheitlicher Blick erkennt neue Perspektiven Juni 2014

Information GIBB 10. September 2014. Nur ein ganzheitlicher Blick erkennt neue Perspektiven Juni 2014 Information GIBB 10. September 2014 Juni 2014 Inhaltsverzeichnis VORSTELLUNG SYNERGIS UND BILFINGER ACADEMY VERÄNDERUNGEN IN DER ARBEITSWELT BILFINGER ACADEMY AUS DER PRAXIS FÜR DIE PRAXIS ROE - KOSTEN

Mehr

Studierende der HAW Hamburg

Studierende der HAW Hamburg Hochschule für Angewandte Wissenschaften Hamburg Hochschulverwaltung/PSt-ASc 12.06.2015 der HAW Hamburg Sommersemester 2015 1 2 3 4 5 w = Beurlaubte Design, Medien Information (DMI) Design Information

Mehr

Informationen zur Wahl der Studienrichtung: Fakultät 09. Prof. Dr. Anzinger

Informationen zur Wahl der Studienrichtung: Fakultät 09. Prof. Dr. Anzinger Informationen zur Wahl der Studienrichtung: Industrielle Technik Fakultät 09 Wirtschaftsingenieurwesen i i Prof. Dr. Anzinger Ausbildungsziel Ziel dieser Ausbildungsrichtung ist, mit dem Wissen der klassischen

Mehr

VDI Zentrum Ressourceneffizienz. Seite 1 / Fachkonferenz RE im Mittelstand der Friedrich-Ebert-Stiftung 10. Juni 2013 Sascha Hermann

VDI Zentrum Ressourceneffizienz. Seite 1 / Fachkonferenz RE im Mittelstand der Friedrich-Ebert-Stiftung 10. Juni 2013 Sascha Hermann VDI Zentrum Ressourceneffizienz Seite 1 / Fachkonferenz RE im Mittelstand der Friedrich-Ebert-Stiftung 10. Juni 2013 Sascha Hermann VDI e.v.: Größte Ing-Vereinigung in Deutschland Fast 150.000 persönliche

Mehr

Arbeiten bei cognitas: Mehr als ein Job!

Arbeiten bei cognitas: Mehr als ein Job! Arbeiten bei cognitas: Mehr als ein Job! Unternehmen Die cognitas GmbH wurde im Jahr 2000 gegründet und ist einer der größten Dienstleister im Bereich der Technischen Dokumentation in Deutschland. Wir

Mehr

Frühbucherrabatt* Dornier Museum Friedrichshafen 10 bis 17 Uhr www.karrierestart-messe.de

Frühbucherrabatt* Dornier Museum Friedrichshafen 10 bis 17 Uhr www.karrierestart-messe.de 5% Frühbucherrabatt* 2016 Dornier Museum Friedrichshafen 10 bis 17 Uhr Kooperationspartner Veranstalter Live- Matching mit südjobs.de Gewinnen Sie die klügsten Köpfe für Ihr Unternehmen Auf der KarriereStart

Mehr

Antrag auf Anrechnung von Studienzeiten und Prüfungsleistungen

Antrag auf Anrechnung von Studienzeiten und Prüfungsleistungen Fassung: 27.11.2014 / Bl Antrag auf Anrechnung von Studienzeiten und Prüfungsleistungen (gem. 20 der Allgemeinen Bestimmungen für Prüfungsordnungen mit den Abschlüssen Bachelor und Master an der Universität

Mehr

HRW BIBLIOTHEK Ihr Weg zu wissenschaftlichen Informationen

HRW BIBLIOTHEK Ihr Weg zu wissenschaftlichen Informationen Ihr Weg zu wissenschaftlichen Informationen Gekonnt recherchieren. Informationskompetenz ist eine Schlüsselqualifikation für Studium, Forschung und Lehre. Die Bibliothek hat zahlreiche wissenschaftliche

Mehr

Bachelor of Engineering Maschinenbau

Bachelor of Engineering Maschinenbau Studium Dual bei H.C. Starck Ceramics Bachelor of Engineering Maschinenbau Bachelor of Engineering Maschinenbau Das Berufsbild Als technisch hoch entwickeltes Unternehmen sind wir immer auf der Suche nach

Mehr

Experte. Dirigent. Teamplayer. Kein Job wie jeder andere. Für akademische Berufserfahrene.

Experte. Dirigent. Teamplayer. Kein Job wie jeder andere. Für akademische Berufserfahrene. Experte Dirigent Teamplayer Kein Job wie jeder andere. Für akademische Berufserfahrene. Spannende Perspektiven Die Deutsche Bahn ist einer der vielfältigsten Arbeitgeber Deutschlands. Wir suchen Jahr für

Mehr

Alpiq Infra AG Integrale Gesamtlösungen.

Alpiq Infra AG Integrale Gesamtlösungen. Alpiq Infra AG Integrale Gesamtlösungen. Integrale Gesamtlösungen für Verkehr, Anlagen und Gebäude. Alpiq Infra AG ist die General- und Totalunternehmung für die integrale Planung und Realisierung anspruchsvoller

Mehr

Studieren an der DHBW Mannheim

Studieren an der DHBW Mannheim Studieren an der DHBW Mannheim Die Standorte der Dualen Hochschule Baden-Württemberg Mosbach / Campus Bad Mergentheim Mannheim! Die Duale Hochschule Baden-Württemberg Mannheim (vormals Berufsakademie)

Mehr

Bibliotheks - Basics

Bibliotheks - Basics Bibliotheks - Basics Gliederung Allgemeines Aufbau der Bibliothek Service Online-Konto Literaturrecherche Allgemeines (1) Wo? >> Im 1.OG der Kronenstr. 53B in Stuttgart Wer? >> Alle Studenten und Mitarbeiter

Mehr

MAßSTAB FÜR QUALITÄT - INNOVATION - KOMPETENZ

MAßSTAB FÜR QUALITÄT - INNOVATION - KOMPETENZ MAßSTAB FÜR QUALITÄT - INNOVATION - KOMPETENZ WIEGEL GEBÄUDETECHNIK KOMPETENZ FÜR LÖSUNGEN DER ZUKUNFT 02/03 WIEGEL - GANZHEITLICHER ANSATZ Mit der Erfahrung eines über 100 Jahre im Bereich der Gebäudetechnik

Mehr

Ausbildung bei H.C. Starck. Chemikant/in

Ausbildung bei H.C. Starck. Chemikant/in Ausbildung bei H.C. Starck Chemikant/in Chemikant/in Das Berufsbild In einer abwechslungsreichen Tätigkeit erlangen junge Menschen chemische und physikalische Grundkenntnisse und werden mit chemischen

Mehr

Wir produzieren den Norden!

Wir produzieren den Norden! Wir freuen uns auf Sie! Öffnungszeiten: Di. Fr. 9 17 Uhr Eintrittspreise: Kasse Tageskarte Dauerkarte 12, Euro 29, Euro NEU: die NORTEC App Alle relevanten Informationen zur Vorbereitung und während Ihres

Mehr

Feinguss. Übernahme einer Feingießerei. Produktionsstart Ründeroth mit Robotereinsatz

Feinguss. Übernahme einer Feingießerei. Produktionsstart Ründeroth mit Robotereinsatz FEINGUSS Feinguss Entwicklungen 1977 1979 Übernahme einer Feingießerei Produktionsstart Ründeroth mit Robotereinsatz DENKEN IN FREIEN FORMEN 3 Das Unternehmen Dörrenberg steht auf vier Eckpfeilern, die

Mehr

Bewegung industriell

Bewegung industriell lässt sich Bewegung industriell herstellen? InfraServ Knapsack. Ein Partner für alles, was Sie weiterbringt. Anlagenplanung und -bau Anlagenservice standortbetrieb www.infraserv-knapsack.de 2 Wie bringt

Mehr

Masterstudium (Dipl.-Ing.) Mechatronik mit Vertiefungsrichtung Industrielle Mechatronik und Werkstoffwissenschaften

Masterstudium (Dipl.-Ing.) Mechatronik mit Vertiefungsrichtung Industrielle Mechatronik und Werkstoffwissenschaften Masterstudium (Dipl.-Ing.) Mechatronik mit Vertiefungsrichtung Industrielle Mechatronik und Werkstoffwissenschaften 1. Semester (30 ECTS- Punkte) Signalverarbeitung Theoretische Elektrotechnik Festigkeitslehre

Mehr

Vorstellung des Berufsziels "Ingenieur für Maschinenbau"

Vorstellung des Berufsziels Ingenieur für Maschinenbau Vorstellung des Berufsziels "Ingenieur für Maschinenbau" Studien- und Berufsinformationstag an der Samuel-Heinicke-Fachoberschule am 16.02.2007 Thomas Eichhorn 1 Mein Werdegang Jahrgang 1973; ab dem vierten

Mehr

AMS New Skills Programm & Roadmap

AMS New Skills Programm & Roadmap AMS New Skills Programm & Roadmap BUILD UP Skills - Abschlusskonferenz Mag. Sabine Putz AMS Österreich Arbeitsmarktforschung und Berufsinformation April 2013 Standing Committee on New Skills Veraltetes

Mehr

Automationsregion FrankfurtRheinMain

Automationsregion FrankfurtRheinMain FrankfurtRheinMain FrankfurtRheinMain Die Vorteile auf einen Blick. Ob Sie den Markteinstieg in Deutschland und Europa planen, sich in der Nähe Ihrer Kunden niederlassen oder Ihre Produkte den europäischen

Mehr

Berufe im Überblick Ausgabe 2015. Elektro

Berufe im Überblick Ausgabe 2015. Elektro Berufe im Überblick Ausgabe 2015 Elektro 3 Elektro Ohne Stromversorgung und entsprechende Geräte und Maschinen stünde sowohl in Privathaushalten als auch in der Industrie alles still. Die Elektroindustrie

Mehr

Zulassungszahlen für Studienanfängerinnen und Studienanfänger an den nachstehend genannten Fachhochschulen

Zulassungszahlen für Studienanfängerinnen und Studienanfänger an den nachstehend genannten Fachhochschulen Anlage 2 (zu 1 Abs. 1) für Studienanfängerinnen und Studienanfänger an den nachstehend genannten Fachhochschulen Fachhochschule Braunschweig/Wolfenbüttel, Standort Braunschweig Soziale Arbeit 162 81 81

Mehr

einblick IHRE ZUKUNFT BEI kontech

einblick IHRE ZUKUNFT BEI kontech einblick IHRE ZUKUNFT BEI kontech GUTE ERGEBNISSE WERDEN NICHT VON UNTERNEHMEN ERZIELT, SONDERN VON DEN MENSCHEN DIE DORT ARBEITEN MENSCHEN MIT UNTERSCHIEDLICHER AUSBILDUNG, ERFAHRUNG, HERKUNFT UND UNTERSCHIEDLICHEN

Mehr

Mit uns die Zukunft gestalten. Heckler & Koch GmbH Ausbildung beim Innovationsführer

Mit uns die Zukunft gestalten. Heckler & Koch GmbH Ausbildung beim Innovationsführer Mit uns die Zukunft gestalten Heckler & Koch GmbH Ausbildung beim Innovationsführer Heckler & Koch GmbH Heckler & Koch ist ein weltweit führender Hersteller auf dem Gebiet der Handfeuerwaffen. Militär,

Mehr

Das Duale Studium an der Dualen Hochschule Baden-Württemberg Mannheim. www.dhbw-mannheim.de

Das Duale Studium an der Dualen Hochschule Baden-Württemberg Mannheim. www.dhbw-mannheim.de Das Duale Studium an der Dualen Hochschule Baden-Württemberg Mannheim www.dhbw-mannheim.de Die Standorte der Dualen Hochschule Baden-Württemberg Mannheim Mosbach Mosbach / Campus Bad Mergentheim Jagst!

Mehr

Erodier-, Laser- und Fertigungstechnik

Erodier-, Laser- und Fertigungstechnik Erodier-, Laser- und Fertigungstechnik Inhaber Mathias Hasecke e.k. Ha-Beck n Ihr Systemlieferant auch für Komplettlösungen n Fordern Sie uns! n Greifen Sie zurück auf langjährige Erfahrungen in der Zulieferindustrie!...

Mehr

Berufsstart. Studiengangsperspektive. Automatisierungstechnik. Studiengangsperspektive. Bewerbungstipps und Jobangebote unter berufsstart.

Berufsstart. Studiengangsperspektive. Automatisierungstechnik. Studiengangsperspektive. Bewerbungstipps und Jobangebote unter berufsstart. Berufsstart Studiengangsperspektive Automatisierungstechnik Studiengangsperspektive Bewerbungstipps und Jobangebote unter berufsstart.de Was ist Automatisierungstechnik? Ein Beitrag von Prof. Dr.-Ing.

Mehr

Fachforum: W ettbewerbsfaktor Personal für die IT -Branche

Fachforum: W ettbewerbsfaktor Personal für die IT -Branche Fachforum Wettbewerbsfaktor Personal für die IT Branche Frühzeitige Fachkräftesicherung durch ein praxisintegriertes Studium mit Bindung von hochqualifizierten Studenten Internet: www.ics-ev.de 1 Herausforderung

Mehr

Lösungen auf den Punkt gebracht

Lösungen auf den Punkt gebracht Lösungen auf den Punkt gebracht Erneuerbare Energien Elektrotechnik Leistung auf den Punkt gebracht Ob Serienproduktion oder Prototypen - wir sind Ihr kompetenter Partner, wenn es um individuelle Lösungen

Mehr

Industrielle Kabeltechnik der EFB-Elektronik

Industrielle Kabeltechnik der EFB-Elektronik Industrielle Kabeltechnik der EFB-Elektronik Wir sorgen für Verbindung We care for connection www.efb-elektronik.de Ihre Anforderungen flexibel und normgerecht umgesetzt Als Spezialist für Verkabelungslösungen

Mehr

Ausbildungsberufe Zeig was du drauf hast!

Ausbildungsberufe Zeig was du drauf hast! Ausbildungsberufe Zeig was du drauf hast! Elektroniker m/w Fachrichtung Betriebstechnik 3,5 Jahre oder Realschule (Technischer Zweig) Andreas Rottler Pfaffenhofen an der Ilm mechanische Grundausbildung

Mehr

03 Philosophie 05 Mission 07 Unternehmen 09 Organisation 11 Forschung & Entwicklung 13 Qualität 15 Problemlösung 17 Nachhaltigkeit

03 Philosophie 05 Mission 07 Unternehmen 09 Organisation 11 Forschung & Entwicklung 13 Qualität 15 Problemlösung 17 Nachhaltigkeit 03 Philosophie 05 Mission 07 Unternehmen 09 Organisation 11 Forschung & Entwicklung 13 Qualität 15 Problemlösung 17 Nachhaltigkeit Philosophie EFFIZIENZ UND INNOVATION SIND UNSERE LEITFÄDEN 03 Bluergo

Mehr

JR Unternehmensgruppe. Information. April 2013. Branchenzuschläge in der Zeitarbeit Fakten auf einen Blick

JR Unternehmensgruppe. Information. April 2013. Branchenzuschläge in der Zeitarbeit Fakten auf einen Blick JR Unternehmensgruppe Information April 2013 Branchenzuschläge in der Zeitarbeit Fakten auf einen Blick Branchenzuschläge in der Zeitarbeit Fakten auf einen Blick Equal Pay ist ein Schlagwort, das die

Mehr

Jena in Zahlen. Besonderes: - Ausgewählter Ort im Land der Ideen 2007 - Stadt der Wissenschaft 2008

Jena in Zahlen. Besonderes: - Ausgewählter Ort im Land der Ideen 2007 - Stadt der Wissenschaft 2008 www.fh-jena.de Jena in Zahlen Einwohner: 100.000 Lage: Thüringen, Mittleres Saaletal Hochschulen: Fachhochschule Jena (5.027 Stud.) Friedrich-Schiller-Universität Jena (21.243 Stud.) über 30 wissenschaftliche

Mehr

Kooperation Wirtschaft und Wissenschaft

Kooperation Wirtschaft und Wissenschaft Hochschule Anhalt Anhalt University of Applied Sciences Kooperation Wirtschaft und Wissenschaft Unternehmerfrühstück 14. Mai 2013 in Bernburg Hochschule Anhalt - Aufgaben o Studium und Lehre o Forschung

Mehr

Eine Homepage - alle Geräte

Eine Homepage - alle Geräte Eine Homepage - alle Geräte macht mobil. Direktkontakt: 0251-131 09 0 info@.de Stand: Januar 2014 Sie erreichen uns unter 0251-131 09 0 oder unter www..de Mobile Optimierung Eine Homepage - alle Geräte.

Mehr