Bestellung / Commande. Roche/Hitachi 912. Fax 041 / short name Tests/Kit. Stempel / Timbre :

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Bestellung / Commande. Roche/Hitachi 912. Fax 041 / 799 65 45. e-mail: order.ch@roche.com. short name Tests/Kit. Stempel / Timbre :"

Transkript

1 Es gelten die allgemeinen Verkaufs- und Lieferbedingungen de, einsehbar unter /agb oder Anforderung unter Telefon Nr /agb ou sur demande auprès du numéro de téléphone Enzyme / Enzymes ACP ACP Acid Phosphatase 8 x 10 ml ALP Alkaline Phosphatase IFCC 12 x 48 ml AMY Amylase 12 x 22 ml AMY-P Amylase Pancreatic 12 x 22 ml ALAT/GPT ALT / GPT IFCC 12 x 50 ml ASAT/GOT AST / GOT IFCC 12 x 50 ml CHE Cholinesterase 12 x 50 ml CKMB CK-MB 12 x 22 ml CK CK-NAC 12 x 22 ml GGT GGT IFCC/Szasz 12 x 48 ml GLDH Glutamate Dehydrogenase 4 x 19 ml HBDH Hydroxybutyrate Dehydrogenase 14 x 22 ml LDH Lactate Dehydrogenase IFCC 6 x 48 ml LDH Lactate Dehydrogenase opt. 12 x 50 ml LIPC Lipase 12 x 40 ml LIPC Lipase 6 x 20 ml 540 Substrate / Substrats ALB Albumin Tina-quant 6 x 20 ml ALB Albumin plus BCG 12 x 50 ml NH3L Ammonia 2 x 15 ml CO2 Bicarbonate HiCo 6 x 20 ml BILT Bilirubin Total 12 x 44 ml CA Calcium 12 x 50 ml CHOL Cholesterol 18 x 50 ml CREAJ Creatinine Jaffé 12 x 50 ml CREP Creatinine plus 12 x 50 ml FRUC Fructosamin 6 x 14 ml GLUC Glucose GOD-PAP 18 x 50 ml GLUC Glucose HK 12 x 50 ml Fe Iron 12 x 50 ml HDL-C HDL-Cholesterol plus 6 x 21 ml LACT Lactate 2 x 20 ml LDL-C LDL-Cholesterol plus 6 x 22 ml MG Magnesium 9 x 21 ml PHOS Phosphorus 12 x 50 ml 1932 Seite 1 von 7 ( )

2 Es gelten die allgemeinen Verkaufs- und Lieferbedingungen de, einsehbar unter /agb oder Anforderung unter Telefon Nr /agb ou sur demande auprès du numéro de téléphone TP Total Protein 9 x 40 ml TPUC Total Protein Urine/CSF 6 x 20 ml TG Triglyceride 18 x 50 ml UIBC UIBC Unsaturated Iron-Binding Capacity 3 x 86 ml UA Uric Acid 12 x 50 ml UREA Urea 6 x 40 ml 500 Spezifische Proteine / Protéines specifiques AAGP α1-acid Glycoprotein 2 x 18 ml AAT α1-antitrypsin 2 x 15 ml A1MG α1-microglobulin 2 x 20 ml B2MG β2-microglobulin 2 x 12 ml ASLO Antistreptolysin O 6 x 20 ml AT3 Antithrombin III 6 x 21 ml APOA Apolipoprotein A1 6 x 19 ml APOB Apolipoprotein B 6 x 19 ml C3C Complement Component C3/C3c 2 x 18 ml C4 Complement Component C4 2 x 18 ml CERU Ceruloplasmin 2 x 15 ml CRP HS CRP High Sensitivity 2 x 15 ml CRP CRP Latex Gen.3 6 x 20 ml D-DI2 D-Dimer Gen.2 1 x 15 ml FERR4 Ferritin Gen.4 4 x 18 ml HAPT Haptoglobin 2 x 15 ml IGA IgA 6 x 20 ml IGG IgG 6 x 20 ml IGM IgM 6 x 20 ml KAPPA Kappa 2 x 15 ml LAMBDA Lambda 2 x 15 ml MYO Myoglobin 1 x 21 ml PREA Prealbumin 2 x 15 ml RF Rheumatoid Factors 6 x 19 ml STFR stfr Soluble Transferrin Receptor 2 x 13 ml TRSF Transferrin 6 x 18 ml 360 Seite 2 von 7 ( )

3 Es gelten die allgemeinen Verkaufs- und Lieferbedingungen de, einsehbar unter /agb oder Anforderung unter Telefon Nr /agb ou sur demande auprès du numéro de téléphone Drogen (DAT) / Dépistage de Drogues (DAT) BARB Barbiturates Plus 2 x 16 ml THC Cannabinoids II 2 x 16 ml COCA Cocain II 2 x 16 ml ETOH Ethanol 1 x 19 ml MDN Methadone II 2 x 16 ml OPI Opiates II 1 x 9 ml OPI Opiates II 1 x 40 ml PCP Phencyclidine Plus 2 x 16 ml PPX Propoxyphene Plus 2 x 18 ml 150 Medikamente / Médicaments ACETA Acetaminophen Online 1 x 18 ml AMIK Amikacin Online 2 x 19 ml CARB Carbamazepin Online 2 x 18 ml DIGIT Digitoxin Online 2 x 19 ml DIG Digoxin Online 1 x 21 ml GENT Gentamicin Online 2 x 18 ml PHNO Phenobarbital Online (nur für Hitachi 912) 2 x 17 ml PHNY Phenytoin Online 2 x 17 ml QUIN Quinidin Online 2 x 19 ml SALI Salicylate Online 6 x 21 ml THEO Theophyllin Online 2 x 18 ml TOBR Tobramycin Online 2 x 19 ml VANC Vancomycin Online 2 x 20 ml VALP Valproinsäure Online 2 x 19 ml 180 Kalibratoren Klinische Chemie / Calibrateurs chimie clinique C.f.a.s. 12 x 3 ml C.f.a.s. CK-MB 3 x 1 ml C.f.a.s. Lipids 3 x 1 ml ISE Compensator 10 x 1 ml ISE Standard High 10 x 3 ml ISE Standard Low 10 x 3 ml NH3/ETOH/CO2 Standard 2 x 4 ml Precimat Fructosamin 3 x 1 ml Seite 3 von 7 ( )

4 Es gelten die allgemeinen Verkaufs- und Lieferbedingungen de, einsehbar unter /agb oder Anforderung unter Telefon Nr /agb ou sur demande auprès du numéro de téléphone Kalibratoren spezifische Proteine / Calibrateurs de Protéines spécifiques C.f.a.s. Lipids 3 x 1 ml C.f.a.s. Myo 3 x 1 ml C.f.a.s. Protein 5 x 1 ml C.f.a.s. Protein Urin/CSF 5 x 1 ml C.f.a.s. PAC 3 x 1 ml D-Dimer Gen.2 Calibrator 6 x 0.5 ml Precimat Chromogen 6 x 0.5 ml Precimat Glycerin 4 x 30 ml Preciset Protein 5 x 1 ml Preciset RF II 5 x 1 ml Preciset stfr 5 x 1 ml Kalibratoren Drogen (DAT) / Calibrateurs Drogues (DAT) Preciset DAT Plus Set (Level 1-6) 6 x 5 ml AMPS, BARB, BENZ, COCA, METH, MTQL, OPI, PCP, PPX, THC Preciset DAT Plus Set 2 (Level 1-6) 6 x 5 ml AMPS, BENZ, OPI, THC C.f.a.s. DAT Qual. Plus Calibrator (1 Level) 6 x 5 ml AMPS, BARB, BENZ, COCA, METH, MTQL, OPI, PCP, PPX, THC Kalibratoren Medikamente (TDM) / Calibrateurs Médicaments (TDM) Acetaminophen Calibrator 2 x 3 ml Preciset TDM I 6 x 1 x 5 ml Preciset TDM II 6 x 1 x 5 ml Seite 4 von 7 ( )

5 Es gelten die allgemeinen Verkaufs- und Lieferbedingungen de, einsehbar unter /agb oder Anforderung unter Telefon Nr /agb ou sur demande auprès du numéro de téléphone Kontrollen Klinische Chemie / Contrôles chimie clinique PreciControl ClinChem Multi 1 (4x 5 ml) 4 x 5 ml PreciControl ClinChem Multi 1 20 x 5 ml PreciControl ClinChem Multi 2 (4x 5 ml) 4 x 5 ml PreciControl ClinChem Multi 2 20 x 5 ml Precinorm CK-MB 4 x 3 ml Precipath CK-MB 4 x 3 ml Precinorm Fructosamin 3 x 1 ml Precipath Fructosamin 3 x 1 ml Precinorm L 4 x 3 ml Precipath L 4 x 3 ml Precinorm U 4 x 5 ml Precinorm U 20 x 5 ml Precinorm U plus 10 x 3 ml Precipath U 4 x 5 ml Precipath U 20 x 5 ml Precipath U plus 10 x 3 ml Precipath HDL/LDL 4 x 3 ml NH3/ETOH/CO2 Control N 5 x 4 ml NH3/ETOH/CO2 Control A 5 x 4 ml Seite 5 von 7 ( )

6 Es gelten die allgemeinen Verkaufs- und Lieferbedingungen de, einsehbar unter /agb oder Anforderung unter Telefon Nr /agb ou sur demande auprès du numéro de téléphone Kontrollen spezifische Proteine / Contrôles de Protéines spécifiques beta 2-Microglobulin Control Set 2 x 1 ml CRP T N Control (CRP HS) 5 x 0.5 ml D-Dimer Gen. 2 Control I/II 2 x 2 x 1 ml Lp (a) Control Set 2 x 1 ml Myoglobin Control Set 2 x (2 x 3) ml PreciChrom I/II 6 x 1 ml Prealb.-Cerulopl. Control Set 2 x (3 x 1) ml Precinorm Protein 3 x 1 ml Precipath Protein 3 x 1 ml Precinorm PUC 4 x 3 ml Precipath PUC 4 x 3 ml RF II Control Set 2 x (2 x 1) ml stfr Control Set 2 x (2 x 3) ml Kontrollen Drogen (DAT) / Contrôles Drogues (DAT) PreciControl DAT Set 1 4 x 10 ml AMPS, BARB, BENZ, COCA, METH, MTQL, OPI, PCP, PPX, THC PreciControl DAT Set 2 4 x 10 ml AMPS, BENZ, OPI, THC PreciControl DAT Set 3 4 x 10 ml AMPS, BENZ, COCA, THC Kontrollen Medikamente (TDM) / Contrôles Médicaments (TDM) TDM Control Set 3 x 2 x 5 ml Zusatzreagenzien / Réactifs auxiliaires HDL-Fällungsreagenz 100 ml Hitergent x 100 ml Internal Electr. Solut. 500 ml Internal Standard 2.Gen* 2 x 2000 ml ISE Diluent 2.Gen* 2 x 2000 ml ISE-Cleaning Sol. 5 x 100 ml ISE-Compensator 10 x 1 ml Seite 6 von 7 ( )

7 Es gelten die allgemeinen Verkaufs- und Lieferbedingungen de, einsehbar unter /agb oder Anforderung unter Telefon Nr /agb ou sur demande auprès du numéro de téléphone Multiclean 2 x 2000 ml NaOH-D 2 x 2000 ml NaOH-D outphasing product 10 x 100 ml Pyridoxalphosphat 25 Tabl Saline NaCl 10 x 100 ml SMS 1000 ml SMS outphasing product 16 x 50 ml SMS outphasing product 10 x 100 ml Vorbereitungskit für Stuhlproben 50 Tests Zubehör / Accessoires Adapter f.717/911 Uni-K Stück/pièce Bottle Set 20 ml 16 Stück/pièce Bottle Set 50 ml 16 Stück/pièce Cartridge Cl 1 Stück/pièce Cartridge K 1 Stück/pièce Cartridge Na 1 Stück/pièce Reference Electrode 1 Stück/pièce Chimney (Bottle Insert) 2 x 48 Stück/pièce Cuvettes x 120 Stück/pièce Cuvettes x 120 Stück/pièce Halogen lamp 1 Stück/pièce Halter für RD-5er Racks 10 Stück/pièce Hitachi Sample Cup Micro 13/16 2x450 Stück/pièce Hitachi Sample Cups 5000 Stück/pièce Printer cartridge Fujitsu DL 3700 Pro Fujitsu M 1 Stück/pièce Printer cartridge Fujitsu M 3357 B 1 Stück/pièce Reagent needle 1 Stück/pièce Sample needle 1 Stück/pièce ASAT Barcode Etiketten mit Pyp. 12 x R1 & 3 x R ALAT Barcode Etiketten mit Pyp. 12 x R1 & 3 x R2 Seite 7 von 7 ( )

Bestellung / Commande MODULAR ANALYTICS

Fax 041 / 799 65 45. e-mail: order.ch@roche.com. short name Tests/Kit

Bestellung / Commande MODULAR ANALYTICS <P> Fax 041 / 799 65 45. e-mail: order.ch@roche.com. short name Tests/Kit e-mail: /agb oder Anforderung unter Telefon Nr. 041 799 61 00 /agb ou sur demande aupr s du num ro de t l phone 041 799 61 00 Enzyme / Enzymes 04 375 335 190 ACP ACP Acid Phosphatase 8 x 10 ml 240 04 375

Mehr

Zertifikat. Ringversuch August 2005. Gültigkeitsdauer 12 Monate (R)= RiliBÄK: Gültigkeitsdauer6 Monate

Zertifikat. Ringversuch August 2005. Gültigkeitsdauer 12 Monate (R)= RiliBÄK: Gültigkeitsdauer6 Monate 1 145 161 241 292 7 BI. 51 Rv=55, Crvz/Lzert 29,9,25 DAC Duplikat Ringversuch August 25 Ubier - Str. 2 I PF 25211 4223 I 493 Düsseldorf Tel. (211) 159213 - FAX (211) 159213-3 Der unten genannte Teilnehmer

Mehr

Zertifikat. Januar 2005. ( Gültigkeitsdauer 6 Monate) Chlorid (M.7) (R) Kupfer (M.2) Albumin (M.I) (R) Glucose (M.I) (R)

Zertifikat. Januar 2005. ( Gültigkeitsdauer 6 Monate) Chlorid (M.7) (R) Kupfer (M.2) Albumin (M.I) (R) Glucose (M.I) (R) ( Gültigkeitsdauer 6 Monate) INSTAND e.v. Institut für Standardisierung und Ubier - Str. 2 / PF 25211 4223 / 493 Düsseldorf Tel. (211) 159213 - FAX (211) 159213-3 Der unten genannte Teilnehmer hat die

Mehr

Immer eine gute Lösung

Immer eine gute Lösung Immer eine gute Lösung Reagenzien Kontrollen Kalibratoren Hämatologie Infektionsdiagnostik Schnellteste Laborhilfsmittel 1 ! 2 PRODUKTÜBERSICHT Kontrollseren! 5 Kalibratoren! 7 Hämatologie! 8 Laborhilfsmittel!

Mehr

Laboranalysen. Angebot

Laboranalysen. Angebot Laboranalysen Angebot Was bietet Ihnen das Walk-in Labor? Im Walk-in Labor können Sie gegen Barbezahlung kostengünstige Blut- und Urinuntersuchungen aus unserem Analysenkatalog machen lassen. > Unkompliziert

Mehr

cobas c 111 Analyzer Das kompakte System für die klinische Chemie

cobas c 111 Analyzer Das kompakte System für die klinische Chemie cobas c 111 Analyzer Das kompakte System für die klinische Chemie Lösungen für den Serumarbeitsplatz Laboratorien stehen heute vor der Herausforderung, mit geringeren Ressourcen hohen Laborleistungsstandards

Mehr

Duotrol CRM Liquid Level 1 Flüssiges proteindiagnostisches Richtigkeitskontrollserum Liquid protein control serum

Duotrol CRM Liquid Level 1 Flüssiges proteindiagnostisches Richtigkeitskontrollserum Liquid protein control serum Duotrol CRM Liquid Level 1 Flüssiges proteindiagnostisches Richtigkeitskontrollserum Liquid protein control serum 072641 2010-10 Produktbeschreibung Duotrol CRM Liquid Level 1 ist ein flüssiges Richtigkeitskontrollserum

Mehr

lehmanns Labordiagnostische Referenzwerte in der Tiermedizin

lehmanns Labordiagnostische Referenzwerte in der Tiermedizin lehmanns m e d i a In Kooperation mit Labordiagnostische Referenzwerte in der Tiermedizin Großtier: Pferd, Rind, Schwein, Schaf, Ziege Kleintier: Hund, Katze Heimtier: Kaninchen, Meerschweinchen, Frettchen,

Mehr

ERKENNEN. BERATEN. HELFEN.

ERKENNEN. BERATEN. HELFEN. Marktgerechte Preise bei bester Qualität Ihre erste Wahl - eine sichere Entscheidung ERKENNEN. BERATEN. HELFEN. ZERTIFIZIERTER IVD HERSTELLER SEIT 1992 ACE Acetaminophen Vom TÜV SÜD geprüft nach den grundlegenden

Mehr

Se., EDTA, Citrat Se., Na-Hep., Na-Citrat, EDTA. Se., Hep.,(Li,Na,NH4), EDTA. Chlorid. Dir. Antiglobulintest. Se., Hep.,(Li,Na), EDTA, Na-Citrat

Se., EDTA, Citrat Se., Na-Hep., Na-Citrat, EDTA. Se., Hep.,(Li,Na,NH4), EDTA. Chlorid. Dir. Antiglobulintest. Se., Hep.,(Li,Na), EDTA, Na-Citrat Angiotensin Converting Enzym Cardiolipin AK IgG Cardiolipn AK IgM Adrenocorticotropes Hormon Adenovirus IgA AK Actin AK-IgG Adenovirus IgG AK Adenovirus IgM AK Adrenalin im Urin Adrenalin im Plasma AFP

Mehr

Acetaminophen F (Paracetamol) N-Acetylprocainamid F (NAPA) Acetylsalicylsäure F. Ajmalin F. Amantadin F. Amikacin F. Amiodaron.

Acetaminophen F (Paracetamol) N-Acetylprocainamid F (NAPA) Acetylsalicylsäure F. Ajmalin F. Amantadin F. Amikacin F. Amiodaron. 5-25 g/ml toxisch: > 100 g/ml 6 20 g/ml toxisch: > 40 g/ml Acetaminophen F (Paracetamol) N-Acetylprocainamid F (NAPA) Acetylsalicylsäure F Analgetikum: 20 50 g/mi Antirheumatikum: 50 250 g/ml toxisch:

Mehr

Anpassungen in der Analysenliste per 01.01.2015

Anpassungen in der Analysenliste per 01.01.2015 Anpassungen in der Analysenliste Sehr geehrtes Mitglied Per 01.01.2015 treten in der Analysenliste Änderungen in Kraft. Mit diesem Schreiben informieren wir Sie über die wichtigsten Änderungen und möchten

Mehr

Präanalytik Blut. Blutentnahme

Präanalytik Blut. Blutentnahme Entnahme......................................... 2 Besonderheiten (Glukosebestimmung Gerinnungsanalyse)..... 3 Stolperfallen....................................... 6 Einflussgrößen......................................

Mehr

NEUES SYSTEM ZUR ANALYSE AM BEHANDLUNGSORT VARIO PLUS

NEUES SYSTEM ZUR ANALYSE AM BEHANDLUNGSORT VARIO PLUS Übersetzung aus dem Russischen NEUES SYSTEM ZUR ANALYSE AM BEHANDLUNGSORT VARIO PLUS A. P. Senina, Qualitätsfachfrau der Abteilung Labordiagnostik des Forschungsinstituts für Erste Hilfe N. W. Sklifosowski

Mehr

Organisation eines Studiensekretariates

Organisation eines Studiensekretariates Organisation eines Studiensekretariates Dipl. Kffr. Claudia Nordt Klinik und Poliklinik für Frauenheilkunde und Geburtshilfe Übersicht Neue Studie Neue Patientin Im Verlauf einer Studie Dokumentation Follow

Mehr

Kompetenzfeld Virushepatitis Klinik. T. Goeser Gastroenterologie und Hepatologie

Kompetenzfeld Virushepatitis Klinik. T. Goeser Gastroenterologie und Hepatologie Kompetenzfeld Virushepatitis Klinik T. Goeser Gastroenterologie und Hepatologie Leber GB Magen Dünndarm Dickdarm Fallvorstellung 1 Rentnerin, 63 Jahre Vor 2 Wochen Beginn Abgeschlagenheit, Müdigkeit Fieber

Mehr

Statine bei Dialysepatienten: Gibt es

Statine bei Dialysepatienten: Gibt es Statine bei Dialysepatienten: Gibt es noch eine Indikation? Christoph Wanner, Würzburg 22. Berliner DialyseSeminar 4. 5. Dezember 2009 Statine Lipidsenkung bei CKD 3 und 4 2003 2004 2006 2011 2012 AJKD

Mehr

Wichtige Feldkorrekturmassnahme

Wichtige Feldkorrekturmassnahme Dimension Vista 500 Systeme Dimension Vista 1500 Systeme Wichtige Feldkorrekturmassnahme VSW-15-01/03.A.OUS Mai 2015 Information bezüglich Vista Software Problemen Unsere Aufzeichnungen weisen aus, dass

Mehr

DIAGNOSTIKA NACHRICHTEN. Messunsicherheit: Ein wichtiges Element der Qualitätssicherung

DIAGNOSTIKA NACHRICHTEN. Messunsicherheit: Ein wichtiges Element der Qualitätssicherung Bio-Rad Laboratories CLINICAL DIAGNOSTICS April 2015 AUSGABE 60 getconnected DIAGNOSTIKA NACHRICHTEN Messunsicherheit: Ein wichtiges Element der Qualitätssicherung Im täglichen Sprachgebrauch vermittelt

Mehr

Europäische Richtlinien zur zur Prävention fataler, kardiovaskulärer Ereignisse

Europäische Richtlinien zur zur Prävention fataler, kardiovaskulärer Ereignisse Europäische Richtlinien zur zur Prävention fataler, kardiovaskulärer Ereignisse Erhöhung des Risikos: 1. Diabetes 2. Familiäre Häufung früher KHK 3. niedriges HDL-C (

Mehr

Medizinische Sonderleistungen der NÖ Fondskrankenanstalten 2008 9440/7 0. 9440/7 0 Kundmachung 69/08 2008-08-28 Blatt 1-2. 28.

Medizinische Sonderleistungen der NÖ Fondskrankenanstalten 2008 9440/7 0. 9440/7 0 Kundmachung 69/08 2008-08-28 Blatt 1-2. 28. Medizinische Sonderleistungen der NÖ Fondskrankenanstalten 2008 9440/7 0 Kundmachung 69/08 2008-08-28 Blatt 1-2 9440/7 0 0 Ausgegeben am Jahrgang 2008 69. Stück Die NÖ Landesregierung verlautbart gemäß

Mehr

Oxidativer Stress Monitoring der oxidativen Belastung

Oxidativer Stress Monitoring der oxidativen Belastung Oxidativer Stress Monitoring der oxidativen Belastung WOLF D. KUHLMANN Radioonkologie, Klinische Kooperationseinheit Strahlentherapie DKFZ Heidelberg Im Neuenheimer Feld 280, D-69120 Heidelberg Ein personenbezogenes

Mehr

Lebererkrankungen erkennen, behandeln, verhindern - Informationen für Patienten und Angehörige von Dr. Bernd Hofmann

Lebererkrankungen erkennen, behandeln, verhindern - Informationen für Patienten und Angehörige von Dr. Bernd Hofmann Lebererkrankungen erkennen, behandeln, verhindern - Informationen für Patienten und Angehörige von Dr. Bernd Hofmann Vortrag 1. Wo und was macht die Leber? 2. Lebererkrankungen erkennen 3. Ursachen und

Mehr

Anlage zur Akkreditierungsurkunde D-ML-13060-01-00 nach DIN EN ISO 15189:2007 und DIN EN ISO 22870:2006

Anlage zur Akkreditierungsurkunde D-ML-13060-01-00 nach DIN EN ISO 15189:2007 und DIN EN ISO 22870:2006 Deutsche Akkreditierungsstelle GmbH Anlage zur Akkreditierungsurkunde D-ML-13060-01-00 nach DIN EN ISO 15189:2007 und DIN EN ISO 22870:2006 Gültigkeitsdauer: 11.09.2013 bis 19.12.2015 Ausstellungsdatum:

Mehr

für das kleine Labor

für das kleine Labor Jahrgang 2011 Ausgabe 2 Oktober Automationskonzepte fü für das kleine Labor Themen in dieser Ausgabe hat die Lü Lücke geschlossen Wer über Automation in der Labordiagnostik spricht, denkt heute entweder

Mehr

Blutuntersuchung: Im folgenden wollen wir Ihnen erklären, was die einzelnen Parameter in der Blutuntersuchung bedeuten. Blutbild:

Blutuntersuchung: Im folgenden wollen wir Ihnen erklären, was die einzelnen Parameter in der Blutuntersuchung bedeuten. Blutbild: Blutuntersuchung: Im folgenden wollen wir Ihnen erklären, was die einzelnen Parameter in der Blutuntersuchung bedeuten. Blutbild: gehört zu jeder Blutuntersuchung mit zu. Hierbei werden die verschiedenen

Mehr

Patienten-Information

Patienten-Information Individuelle GesundheitsLeistungen Patienten-Information Die gesetzliche Krankenkasse bezahlt im Rahmen der medizinischen Grundversorgung alle notwendigen Leistungen im Krankheitsfall sowie zusätzlich

Mehr

Contamination Monitoring. Measurement, diagnostic and analysis technology

Contamination Monitoring. Measurement, diagnostic and analysis technology Contamination Monitoring Measurement, diagnostic and analysis technology http://www.internormen.com/cms/en/products/electronics http://www.internormen.com/cms/en/products/electronics http://www.internormen.com/cms/en/products/electronics

Mehr

Welcher PD-Patient sollte lipidsenkend behandelt werden?

Welcher PD-Patient sollte lipidsenkend behandelt werden? Welcher PD-Patient sollte lipidsenkend behandelt werden? Christoph Wanner Medizinische Klinik und Poliklinik I Schwerpunkt Nephrologie 97080 Würzburg Praxis der Peritonealdialysetherapie, 20. Workshop,

Mehr

Arzneimittel und Mikronahrstoffe

Arzneimittel und Mikronahrstoffe Arzneimittel und Mikronahrstoffe Medikationsorientierte Supplementierung UweGrober, Essen Mit 23 Abbildungen und 54 Tabellen Wissenschaftliche Verlagsgesellschaft mbh Stuttgart IX Inhalt Vorwort Abklirzungen

Mehr

Anwendung von Rivaroxaban in der Anästhesiologie

Anwendung von Rivaroxaban in der Anästhesiologie Anwendung von Rivaroxaban in der Anästhesiologie Kurzversion der Guidelines der Expertengruppe «Rivaroxaban and anesthesiology» Kurzversion der überarbeiteten Ausgabe November 2013* *Alle Referenzen und

Mehr

b 35 Labor bericht Einfluss neuer oraler Antikoagulanzien auf Gerinnungsanalysen Stand:

b 35 Labor bericht Einfluss neuer oraler Antikoagulanzien auf Gerinnungsanalysen Stand: b 35 w w w. b i o s c i e n t i a. d e Labor bericht Einfluss neuer oraler Antikoagulanzien auf Gerinnungsanalysen Stand: O k t o b e r 2 013 Seit 2008 stehen Dabigatran (Pradaxa ), Rivaroxaban (Xarelto

Mehr

Anlage zur Akkreditierungsurkunde D-ML-13349-01-00 nach DIN EN ISO 15189:2007

Anlage zur Akkreditierungsurkunde D-ML-13349-01-00 nach DIN EN ISO 15189:2007 Deutsche Akkreditierungsstelle GmbH Anlage zur Akkreditierungsurkunde D-ML-13349-01-00 nach DIN EN ISO 15189:2007 Gültigkeitsdauer: 12.06.2014 bis 27.07.2017 Ausstellungsdatum: 12.06.2014 Urkundeninhaber:

Mehr

Anlage zur Akkreditierungsurkunde D-ML-13171-01-00 nach DIN EN ISO 15189:2007

Anlage zur Akkreditierungsurkunde D-ML-13171-01-00 nach DIN EN ISO 15189:2007 Deutsche Akkreditierungsstelle GmbH Anlage zur Akkreditierungsurkunde D-ML-13171-01-00 nach DIN EN ISO 15189:2007 Gültigkeitsdauer: 07.04.2014 bis 06.04.2019 Ausstellungsdatum: 07.04.2014 Urkundeninhaber:

Mehr

Ein Lei'aden für medizinisches Assistenzpersonal DR. MED. JÖRG- R. KRONE. Laborproben Präanaly.k & Logis.k Hämatologie und klinische Chemie

Ein Lei'aden für medizinisches Assistenzpersonal DR. MED. JÖRG- R. KRONE. Laborproben Präanaly.k & Logis.k Hämatologie und klinische Chemie Ein Lei'aden für medizinisches Assistenzpersonal DR. MED. JÖRG- R. KRONE Laborproben Präanaly.k & Logis.k Hämatologie und klinische Chemie Dr.med. Jörg- R. Krone POSTULAT Eine präzise Diagnose ist Grundlage

Mehr

Lipidtherapie jenseits der Statine wer sollte wann und womit behandelt werden?

Lipidtherapie jenseits der Statine wer sollte wann und womit behandelt werden? Lipidtherapie jenseits der Statine wer sollte wann und womit behandelt werden? Was ist evidenzbasiert? a. Primärprävention b. Sekundärprävention c. Welche Dosis? d. Spezielle Indikationen/Nichtindikationen

Mehr

Inhaltsverzeichnis Table des matières Table of contents

Inhaltsverzeichnis Table des matières Table of contents Inhaltsverzeichnis Table des matières Table of contents Zubehör für BALZER SYSTEM Zubehör für Startloch-Erosionsmaschine (Drill 11), Zentrierstift-Halter 2 Zubehör für Startloch-Erosionsmaschine (Drill

Mehr

Digital-Mixer / Interface, 16Ch., 4 Aux, Dynamics, 2xFX, 2x GEQ, FireWire, Digital-Mixer / Interface, 16Ch., 6 Aux, Dynamics, 4xFX, 8x GEQ, FireWire

Digital-Mixer / Interface, 16Ch., 4 Aux, Dynamics, 2xFX, 2x GEQ, FireWire, Digital-Mixer / Interface, 16Ch., 6 Aux, Dynamics, 4xFX, 8x GEQ, FireWire MIXERS 16.0.2 Digital-Mixer / Interface, 16Ch., 4 Aux, Dynamics, 2xFX, 2x GEQ,, C2 1 150. 16.4.2 AI Digital-Mixer / Interface, 16Ch., 6 Aux, Dynamics, 4xFX, 8x GEQ, C2 2 190. 24.4.2 AI Digital-Mixer /

Mehr

EINZELPREISLISTE / UNTERSUCHUNGSPROGRAMME

EINZELPREISLISTE / UNTERSUCHUNGSPROGRAMME EINZELPREISLISTE / UNTERSUCHUNGSPROGRAMME LANDWIRTSCHAFT UND GARTENBAU Boden Seite 1 Analysenprogramme zur Düngeberatung für Obst-, Beerenund Weinbau sowie Gemüsebau Kompost Seite 2 Hofdünger Seite 3 Gärprozess,

Mehr

Mineralstoffe (Michael Büchel & Julian Appel)

Mineralstoffe (Michael Büchel & Julian Appel) Mineralstoffe (Michael Büchel & Julian Appel) Funktion & Vorkommen Kalzium ist beteiligt am Aufbau von Knochen und Zähnen. Wichtig für die Blutgerinnung und die Muskelarbeit. Hilft Nervensignale zu übermitteln.

Mehr

Evidence of strobilurine resistant isolates of A. solani and A. alternata in Germany

Evidence of strobilurine resistant isolates of A. solani and A. alternata in Germany Technische Universität München Evidence of strobilurine resistant isolates of A. solani and A. alternata in Germany H. Hausladen, B. Adolf and J. Leiminger outline introduction material and methods results

Mehr

Portfolio. Etiketten/Verpackungen

Portfolio. Etiketten/Verpackungen Portfolio Etiketten/Verpackungen Kunden: zamba, Fruchtsäfte GmbH, ZH chaya AG, ZH Orcava GmbH, Hirzel Daniel H., Zürich Le Stelle, Coiffure Zürich Hemmi Accessoires, Zürich Imhof AG, Migros 2-3 4-5 6-8

Mehr

INAUGURAL-DISSERTATION

INAUGURAL-DISSERTATION Universitätsspital Zürich Klinik für Hämatologie Direktor: Prof. Dr. med. Markus G. Manz Blutspende Zürich Direktor: Dr. med. Beat M. Frey Arbeit unter der Leitung von Dr. med. Beat M. Frey Iron balance

Mehr

Vorwort... V Inhalt... VII Abkürzungen... XIII

Vorwort... V Inhalt... VII Abkürzungen... XIII Inhalt VII Inhalt Vorwort.... V Inhalt...... VII Abkürzungen....... XIII A Einführung... 1 1. Interaktionen zwischen Arzneimitteln und Mikronährstoffen.... 1 1.1 Transport- und Stoffwechselwege........

Mehr

SERION ELISA classic Cytomegalovirus IgG/IgM CONTENTS

SERION ELISA classic Cytomegalovirus IgG/IgM CONTENTS SERION ELISA classic Cytomegalovirus IgG/IgM CONTENTS 1 INTENDED USE: For sale in the U.S. for Research Use Only. Not for use in diagnostic procedures. 2 BACKGROUND 3 SERION ELISA classic - TEST PRINCIPLE

Mehr

The Abnormal Flag (Field 8) is N = normal, A = abnormal, AA = very abnormal

The Abnormal Flag (Field 8) is N = normal, A = abnormal, AA = very abnormal Introduction Microbiolocical reports are treated like other results in OBX segments. Each sample is a OBX segment. The esult Type is a formatted text. The Antibiogramm is not divided by organsim --> needed

Mehr

Rivaroxaban. Indikation. Empfehlungen zur wirtschaftlichen Verordnungsweise (1 5)

Rivaroxaban. Indikation. Empfehlungen zur wirtschaftlichen Verordnungsweise (1 5) Ausgabe 2/2013 Wirkstoff AKTUELL Gemäß internationalen Leitlinien zählen VitaminKAntagonisten wie Phenprocoumon zum Standard in Indikation Alter 75 Jahre Schlaganfall Empfehlungen zur wirtschaftlichen

Mehr

Preisliste DE. Apotheke, Sanitätsfachhandel und Diabetes-Fachhandel DIA. Direkt. Gültig ab 1. Januar 2015

Preisliste DE. Apotheke, Sanitätsfachhandel und Diabetes-Fachhandel DIA. Direkt. Gültig ab 1. Januar 2015 Preisliste DE Apotheke, Sanitätsfachhandel und Diabetes-Fachhandel DIA Direkt Gültig ab. Januar 05 Auftragsbearbeitung Montag Donnerstag 8.30 7.00 Uhr Freitag 8.30 5.00 Uhr Auftragsannahme Telefon: 0800

Mehr

Übungsfragen Biochemie 1. Erklären Sie die Begriffe

Übungsfragen Biochemie 1. Erklären Sie die Begriffe Übungsfragen Biochemie 1 Erklären Sie die Begriffe Adsorption Diffusion Dialyse Enantiomere Diastereomere Verseifung Fett Lipid essentielle Fettsäure essentielle Aminosäure Kohlenhydrat Disaccharid Peptid

Mehr

Etiketten, die stark kleben

Etiketten, die stark kleben Übersicht Medizin- Etiketten für Spritzen und Perfusoren Nach ISONorm 26835 und/oder Divi-Standard Etiketten, die stark kleben Tel. Beratung unter: 05221 12253-0 www.anaesthesieprodukte.com MIC GmbH D-32049

Mehr

Biochemie in der Mikrowelle

Biochemie in der Mikrowelle Biochemie in der Mikrowelle Schnelle Herstellung von reinen Peptiden mit schwierigen Sequenzen in der Mikrowelle mit manuellen und vollautomatischen Systemen Proteomics: Enzymatische Aufschlüsse und Proteinhydrolyse

Mehr

MULTIPLES MYELOM Partizipier in Genesung

MULTIPLES MYELOM Partizipier in Genesung MULTIPLES MYELOM Partizipier in Genesung Lerne mehr und Spende Marlies Van Hoef, MD, PhD, MBA Multiples Myelom Krankheit von Kahler wurde zuerst diagnostiziert in 1848 Bösartige Abnormalität des Plasmazellen;

Mehr

Mikrotechnik schafft neue Diagnosemöglichkeiten

Mikrotechnik schafft neue Diagnosemöglichkeiten Mikrotechnik schafft neue Diagnosemöglichkeiten Dr. Klaus Stefan Drese Institut für Mikrotechnik Mainz GmbH IMM - 1 Typische Größen / Längenskalen Mt. Everest Eiffel Tower Eiffelturm Mount Everest Earth

Mehr

Praktikum Biochemie Biotechnologie (Molekularbiologie & Biochemie) Bettina Siebers

Praktikum Biochemie Biotechnologie (Molekularbiologie & Biochemie) Bettina Siebers Praktikum Biochemie Biotechnologie (Molekularbiologie & Biochemie) Bettina Siebers Protein Expression Genomische DNA PCR Vektormolekül (Plasmid) Escherichia coli Reinigung Protein (1) Plasmidpräparation

Mehr

Installation MySQL Replikationsserver 5.6.12

Installation MySQL Replikationsserver 5.6.12 Ergänzen Konfigurationsdatei my.ini auf Master-Server:!!! softgate gmbh!!! Master und Slave binary logging format - mixed recommended binlog_format = ROW Enabling this option causes the master to write

Mehr

BENCH das System für große Tischplatten BENCH the System for large desk tops BENCH - le systeme pour grands plateaux de table

BENCH das System für große Tischplatten BENCH the System for large desk tops BENCH - le systeme pour grands plateaux de table Gestellprogramm work station systems Programme de piétements BENCH das System für große Tischplatten BENCH the System for large desk tops BENCH - le systeme pour grands plateaux de table Gestellprogramm

Mehr

Workshop Diabetes: Tipps für die Praxis

Workshop Diabetes: Tipps für die Praxis Workshop Diabetes: Tipps für die Praxis Peter Diem Endokrinologie, Diabetologie und Klin. Ernährung Inselspital - Bern Steroide und Diabetes 1. Vor Steroidtherapie kein DM 2. DM 2 mit OAD 3. DM 2 mit Insulin

Mehr

Jörg D. Leuppi. Typischer Linienverlauf

Jörg D. Leuppi. Typischer Linienverlauf Jörg D. Leuppi Diagnostische Mittel Muss jeder Pleuraerguss punktiert werden? Probepunktion / Entlastungspunktion Transsudat Exsudat DD Exsudat (Zytologie, Protein, Glucose, Amylase, ADA, ph) Weiterabklärung

Mehr

NEU: 5ELECTROLYTES SPORTS DRINK Kalorienfreies Sportgetränk mit 5 Elektrolyten & Null Zucker für 100% Erfrischung

NEU: 5ELECTROLYTES SPORTS DRINK Kalorienfreies Sportgetränk mit 5 Elektrolyten & Null Zucker für 100% Erfrischung NEU: SPORTS DRINK Kalorienfreies Sportgetränk mit 5 Elektrolyten & Null Zucker für 100% Erfrischung Produktvorteile (lange Beschreibung): Viele Sportler trinken während ausgewählter Trainingseinheiten

Mehr

3. Ernährungslehre Aufgaben zum Biobuch

3. Ernährungslehre Aufgaben zum Biobuch 3. Ernährungslehre 3.1 Ernährungssituation heute Aufgabe 3.1-1 Aufgabe 3.1-2 Definiere die Begriffe autotroph und heterotroph. Ca. 10 % aller Gesundheitskosten sind ernährungsbedingt. Erläutere mind. sechs

Mehr

33220 Einhand-Waschtisch-Einlochbatterie. Einhand-Bidet-Einlochbatterie mit Zugknopf-Ablaufgarnitur. One-hole single-lever bidet mixer

33220 Einhand-Waschtisch-Einlochbatterie. Einhand-Bidet-Einlochbatterie mit Zugknopf-Ablaufgarnitur. One-hole single-lever bidet mixer M i x M i x chwungvolles Design und hoher Komfort. MIX paßt zu den unterschiedlichsten tilen und Ansprüchen. Das exzellente Innenleben mit bewährter Keramik-Kartusche sorgt für exakte und leichtgängige

Mehr

SERION ELISA classic Rubella Virus IgG/IgM CONTENTS. 1 INTENDED USE: For sale in the U.S. for Research Use Only. Not for use in diagnostic procedures.

SERION ELISA classic Rubella Virus IgG/IgM CONTENTS. 1 INTENDED USE: For sale in the U.S. for Research Use Only. Not for use in diagnostic procedures. SERION ELISA classic Rubella Virus IgG/IgM CONTENTS 1 INTENDED USE: For sale in the U.S. for Research Use Only. Not for use in diagnostic procedures. 2 BACKGROUND 3 SERION ELISA classic - TEST PRINCIPLE

Mehr

Kontrastmittel bei Patienten mit Niereninsuffizienz

Kontrastmittel bei Patienten mit Niereninsuffizienz Kontrastmittel bei Patienten mit Niereninsuffizienz Michael Fischereder Nephrologisches Zentrum, Medizinische Poliklinik Campus Innenstadt Schwerpunkt Nephrologie, Medizinische Klinik und Poliklinik I

Mehr

Blutwerte und ihre Bedeutung bei Rheuma. Ein Ratgeber für Patienten mit Rheumaerkrankungen.

Blutwerte und ihre Bedeutung bei Rheuma. Ein Ratgeber für Patienten mit Rheumaerkrankungen. Blutwerte und ihre Bedeutung bei Rheuma. Ein Ratgeber für Patienten mit Rheumaerkrankungen. Inhalt Was versteht man unter Labor? 04 Wie wichtig sind Laborwerte? 06 Die Laborsprache für Interessierte 08

Mehr

Grundlagen der Homeostase: H 2 0 und Elektrolyte

Grundlagen der Homeostase: H 2 0 und Elektrolyte Grundlagen der Homeostase: H 2 0 und Elektrolyte Perioperatives Volumenmanagement Stadtspital Triemli Zürich, 12. März 2009 PD Dr. Michael Ganter Institut für Anästhesiologie UniversitätsSpital Zürich

Mehr

MASTAZYME ENA Screen 7

MASTAZYME ENA Screen 7 AZYME ENA Screen 7 Enzymimmunoassay zur qualitativen Bestimmung von Autoantikörpern gegen SS-A, SS-B, Sm, Sm/RNP, Scl-70, Jo-1 und Centromer in Serum und Plasma Enzyme immunoassay for the qualitative screening

Mehr

Fallvorstellung: Vaskuläre Kalzifikation. Thorsten Sonnentag Robert-Bosch-Krankenhaus, Stuttgart thorsten.sonnentag@rbk.de

Fallvorstellung: Vaskuläre Kalzifikation. Thorsten Sonnentag Robert-Bosch-Krankenhaus, Stuttgart thorsten.sonnentag@rbk.de Fallvorstellung: Vaskuläre Kalzifikation Thorsten Sonnentag Robert-Bosch-Krankenhaus, Stuttgart thorsten.sonnentag@rbk.de Patientenvorstellung: 76-Jährige Patientin CIHD seit 2006 bei Schrumpfnieren/ Nephrosklerose

Mehr

For Performance Evaluation Only

For Performance Evaluation Only For Performance Evaluation Only INSTRUCTIONS FOR USE BINDAZYME Human Anti-CCP2 IgG Enzyme Immunoassay Kit MK090.E Product manufactured by: The Binding Site Ltd, P.O. Box 11712, Birmingham B14 4ZB, U.K.

Mehr

FMEA am Beispiel der Entwicklung einer aseptischen Fertigung in der Krankenhausapotheke. Dr. Martin Klingmüller, 08.

FMEA am Beispiel der Entwicklung einer aseptischen Fertigung in der Krankenhausapotheke. Dr. Martin Klingmüller, 08. FMEA am Beispiel der Entwicklung einer aseptischen Fertigung in der Krankenhausapotheke Dr. Martin Klingmüller, 08. September 2011 Agenda Aseptische Fertigung Kritische Punkte finden FMEA-Analyse am Beispiel

Mehr

13.6 Ketonkörpersynthese (Ketogenese)

13.6 Ketonkörpersynthese (Ketogenese) 242 A 13 Die Bereitstellung von Fettsäuren, Triacylglycerinen und Ketonkörpern 13.6 Ketonkörpersynthese (Ketogenese) 13.6.1 Grundlagen Definition. 13.6 Ketonkörpersynthese (Ketogenese) 13.6.1 Grundlagen

Mehr

merken!!! 29,22 g NaCl abwiegen, in einem Becher mit etwa 800 ml Wasser lösen, dann im Messzylinder auf 1000 ml auffüllen.

merken!!! 29,22 g NaCl abwiegen, in einem Becher mit etwa 800 ml Wasser lösen, dann im Messzylinder auf 1000 ml auffüllen. Das ABC der Stöchiometrie Lösungen aus Feststoffen Molare Lösungen herstellen (m = M c V) Beispiel 1: 1 L einer 500 mm NaCl-Lösung herstellen. Masse: Volumen: Stoffmenge: Dichte: m (kg) V (L) n (mol) (kg/l)

Mehr

Die wichtigsten Laborwerte von A Z

Die wichtigsten Laborwerte von A Z V Die wichtigsten Laborwerte von A Z Vitamin B 12 (Kobalamin) Vitamin B12 ist ein wasserlösliches Vitamin. Es wirkt bei der DNA-Synthese und am Aufbau der Rückenmarksneuronen mit. Es ist nur in tierischen

Mehr

POWERBAR 5ELECTROLYTES SPORTS DRINK Kalorienfreies Sportgetränk mit 5 Elektrolyten & Null Zucker für 100% Erfrischung

POWERBAR 5ELECTROLYTES SPORTS DRINK Kalorienfreies Sportgetränk mit 5 Elektrolyten & Null Zucker für 100% Erfrischung POWERBAR 5ELECTROLYTES SPORTS DRINK Kalorienfreies Sportgetränk mit n & Null Zucker für 100% Erfrischung Produktbeschreibung Viele Sportler trinken während ausgewählter Trainingseinheiten nur Wasser, um

Mehr

Lehrstuhl für Allgemeine BWL Strategisches und Internationales Management Prof. Dr. Mike Geppert Carl-Zeiß-Str. 3 07743 Jena

Lehrstuhl für Allgemeine BWL Strategisches und Internationales Management Prof. Dr. Mike Geppert Carl-Zeiß-Str. 3 07743 Jena Lehrstuhl für Allgemeine BWL Strategisches und Internationales Management Prof. Dr. Mike Geppert Carl-Zeiß-Str. 3 07743 Jena http://www.im.uni-jena.de Contents I. Learning Objectives II. III. IV. Recap

Mehr

Abklärung erhöhter Leberwerte

Abklärung erhöhter Leberwerte Klinfor WS 45 11.11.2011 Abklärung erhöhter Leberwerte Dr. med. et phil.-nat. David Semela Fachbereich für Gastroenterologie & Hepatologie Kantonsspital St. Gallen Welches sind Leberwerte / Liver function

Mehr

Chemische Bindung. Wie halten Atome zusammen? Welche Atome können sich verbinden? Febr 02

Chemische Bindung. Wie halten Atome zusammen? Welche Atome können sich verbinden? Febr 02 Chemische Bindung locker bleiben Wie halten Atome zusammen? positiv Welche Atome können sich verbinden? power keep smiling Chemische Bindung Die chemischen Reaktionen spielen sich zwischen den Hüllen der

Mehr

HELIOS Kliniken Schwerin. Fallbeispiele. Potentiell inadäquate Medikation im Alter. Lutz M. Drach. HELIOS Kliniken GmbH

HELIOS Kliniken Schwerin. Fallbeispiele. Potentiell inadäquate Medikation im Alter. Lutz M. Drach. HELIOS Kliniken GmbH HELIOS Kliniken Schwerin Fallbeispiele Potentiell inadäquate Medikation im Alter Lutz M. Drach Frau M. T. 83J. Anamnese: Alleine lebende Patientin, versorgte sich selbst, bisher keine kognitiven oder andere

Mehr

Product Catalogue 2011-2012. Enzymes and Chemicals for PCR

Product Catalogue 2011-2012. Enzymes and Chemicals for PCR Product Catalogue 2011-2012 Enzymes and Chemicals for PCR geneon.net A good decision... Content Enzymes for Molecular Biology T4 DNA Ligase... 8-9 GeneON GmbH Hubertusstraße 20 D-67065 Ludwigshafen Phone:

Mehr

Mobile In-Store Sales & CRM

Mobile In-Store Sales & CRM Mobile In-Store Sales & CRM Introduction to CaperWhite Best-in-Class In-Store/On-Site Sales, E-Commerce and CRM Solutions Munich, October 2014 CaperWhite*Focus*Areas CRM E-Commerce ➌ ➊ ➋ #1 On-Site/In-Store

Mehr

Das medizinische Betreuungsprogramm - Stand 13.12.10 -

Das medizinische Betreuungsprogramm - Stand 13.12.10 - Das medizinische Betreuungsprogramm - Stand 13.12.10 - Institut für Arbeitsmedizin und Sozialmedizin, RWTH Aachen University Betreuungsprogramm und Studien Ziele - Abklärung der Exposition (Biomonitoring)

Mehr

Vitamine (Lückentext) Schirmer 18.01.05

Vitamine (Lückentext) Schirmer 18.01.05 Vitamine (Lückentext) Schirmer 18.01.05 Buchstabe/ Name A Retinol D Calciol = Cholecalciferol E Tocopherol Biologisch aktive Form Biochemie Klinik Retinol; Retinoat 1, 25-Dihydroxycholecalciferol (= Calcitriol)

Mehr

Eagleware-Elanix Genesys A. Fröhlich, Das Unternehmen

Eagleware-Elanix Genesys A. Fröhlich, Das Unternehmen Eagleware-Elanix Genesys A. Fröhlich, Das Unternehmen Eagleware Elanix wurde 1985 gegründet. Dabei handelte es sich um ein Privatunternehmen das Analsyse-, Simulations-, und Synthese-Tools für verschiedene

Mehr

Auflösung der Weblinks

Auflösung der Weblinks Auflösung der Weblinks 353 Auflösung der Weblinks @1 http://www.explido-webmarketing.de/pdf/performance_marketing_2006_studie.pdf @2 http://www.bloofusion.de/news-artikel/standpunkt/seo-studie-2005/ @3

Mehr

Leistungen für Vorsorgeuntersuchungen in den Tarifen

Leistungen für Vorsorgeuntersuchungen in den Tarifen Leistungen für Vorsorgeuntersuchungen in den Tarifen 3 Blick + Check (BC1U bis BC3U) 3 plus (P1U bis P3U) 3 Mitglieder (M1U bis M3U) der R+V Krankenversicherung AG Die R+V Krankenversicherung AG leistet

Mehr

Trink viel Orangensaft!

Trink viel Orangensaft! Trink viel Orangensaft! Dann wirst du nicht krank! A. Niederer-Loher // C. Kahlert // 14. Infekttag KSSG Warum haben Sie zuletzt Orangensaft getrunken? 1. Lust auf Vitamin C // Hypovitaminose 2. Zittrigkeit

Mehr

Gesamt- Brenzcatechinviolett APHA 3500 Al modifiziert Aluminium

Gesamt- Brenzcatechinviolett APHA 3500 Al modifiziert Aluminium FIA Methodenliste Stand: 21.03.2012 Gesamt- Brenzcatechinviolett APHA 3500 Al modifiziert Aluminium 0,01 mg/l 0,05... 0,5 mg/l Al-T Wasser / Abwasser / 0,2... 2 mg/l Al-T Bodenextrakt Ammonium Gasdiffusion

Mehr

Benchmark Series IHC / ISH Reagents. Bestellung / Commande Fax 041 / 799 65 45. r Roche Diagnostics (Schweiz) AG. Ventana. Ref. No.

Benchmark Series IHC / ISH Reagents. Bestellung / Commande Fax 041 / 799 65 45. r Roche Diagnostics (Schweiz) AG. Ventana. Ref. No. e-mail: Es gelten die allgemeinen Verkaufs- und Lieferbedingungen de, einsehbar unter /agb oder Anforderung unter Telefon Nr. 041 799 61 00 /agb ou sur demande auprès du numéro de téléphone 041 799 61

Mehr

Geb.-Datum. Bogen 2, Seite 1, Spalte 1 Bogen 2, Seite 1, Spalte 2 Bogen 2, Seite 1, Spalte 3. Hormone Hormonstatus prämenopausal

Geb.-Datum. Bogen 2, Seite 1, Spalte 1 Bogen 2, Seite 1, Spalte 2 Bogen 2, Seite 1, Spalte 3. Hormone Hormonstatus prämenopausal Mit Chipkarte bedrucken bzw. in Blockschrift vollständig ausfüllen! Seite 1 Name Vorname Geb.-Datum Straße, Hausnummer PLZ Ort Geschlecht männl. weibl. Einsender-Etikett E-Mail: Kind Tel. für Rückfragen

Mehr

Triacylglycerol / TAG

Triacylglycerol / TAG Chapter 20 Lipid Transport und Cholesterol Metabolismus 1) Lipid Digestion, Absorption and Transport Der Lipidstoffwechsel ist Komplex: 1) Lipid digestion, absorption and transport A) Lipid Absorption

Mehr

Laborbericht. Wasserhärte Leitfähigkeit. Anna Senn Bianca Theus

Laborbericht. Wasserhärte Leitfähigkeit. Anna Senn Bianca Theus Laborbericht Wasserhärte Leitfähigkeit Anna Senn Bianca Theus 14.09. 2004 03.11. 2004 Inhaltsverzeichnis 1. Ziel... 1 2. Theorie... 1 2.1 Leitfähigkeit... 1 2.2 Wasserhärte... 2 2.3 Entstehung von Wasserhärte...

Mehr

Das Transketolase Protein TKTL1 ist in Ovarialkarzinomen überexprimiert

Das Transketolase Protein TKTL1 ist in Ovarialkarzinomen überexprimiert Földi M 1., zur Hausen A 2., Jäger M 1., Bau L 1., Kretz O 3., Watermann D 1., Gitsch G 1., Stickeler E 1., Coy JF 4. Das Transketolase Protein TKTL1 ist in Ovarialkarzinomen überexprimiert 1 Universitäts-Frauenklinik

Mehr

Querschnittsbereich IV Immunologie/Infektiologie. 8. Juli 2005 Immundiagnostik

Querschnittsbereich IV Immunologie/Infektiologie. 8. Juli 2005 Immundiagnostik Querschnittsbereich IV Immunologie/Infektiologie 8. Juli 2005 Immundiagnostik PD Dr. Ulrich Sack Institut für Klinische Immunologie und Transfusionsmedizin 08.07.2005 1 Abschlussklausur Wichtig: Am 12.

Mehr

INTERNATIONALER VERBAND ZUM SCHUTZ VON PFLANZENZÜCHTUNGEN TECHNISCHER AUSSCHUSS. Einundfünfzigste Tagung Genf, 23. bis 25.

INTERNATIONALER VERBAND ZUM SCHUTZ VON PFLANZENZÜCHTUNGEN TECHNISCHER AUSSCHUSS. Einundfünfzigste Tagung Genf, 23. bis 25. ORIGINAL: englisch DATUM: 19. Februar 2015 INTERNATIONALER VERBAND ZUM SCHUTZ VON PFLANZENZÜCHTUNGEN Genf G TECHNISCHER AUSSCHUSS Einundfünfzigste Tagung Genf, 23. bis 25. März 2015 TEILÜBERARBEITUNG DER

Mehr

Grundsätzliche Information (1)

Grundsätzliche Information (1) Grundsätzliche Information (1) Bekannte Fakten und Tatsachen : Ein normaler Mensch benötigt ca. 2 Liter Flüssigkeit am Tag, abhängig von Belastung und Klima! Ungefähr 1 Liter zusätzlich wird aus der Nahrung

Mehr

Was ist Amazon RDS? Datenbank Typen DB Instanzen Features. Live Demo Fazit. Amazon RDS - Till Ganzert 15.06.2012 2

Was ist Amazon RDS? Datenbank Typen DB Instanzen Features. Live Demo Fazit. Amazon RDS - Till Ganzert 15.06.2012 2 Was ist Amazon RDS? Datenbank Typen DB Instanzen Features Kosten Live Demo Fazit 15.06.2012 2 Web-Service von Amazon Erlaubt mieten von Datenbanken Einrichtung, Betrieb und Skalierung übernimmt Anbieter

Mehr

ANLAGE ERNÄHRUNG IM KONTEXT DER BARIATRISCHEN CHIRURGIE Dr. Alexandra Weber, Jessica Hoffmann, Marleen Meteling-Eeken

ANLAGE ERNÄHRUNG IM KONTEXT DER BARIATRISCHEN CHIRURGIE Dr. Alexandra Weber, Jessica Hoffmann, Marleen Meteling-Eeken ANLAGE ERNÄHRUNG IM KONTEXT DER BARIATRISCHEN CHIRURGIE Dr. Alexandra Weber, Jessica Hoffmann, Marleen Meteling-Eeken Nach bariatrischen Eingriffen, insbesondere malabsorptiver Art, kommt es häufig zu

Mehr

Zukünftige Konzepte zur Optimierung von Trajektorien Drei Ansätze

Zukünftige Konzepte zur Optimierung von Trajektorien Drei Ansätze Zukünftige Konzepte zur Optimierung von Trajektorien Drei Ansätze DGLR L6.1 Workshop: Bestimmung optimaler Trajektorien im Air Traffic Management, 23.04.2013 Dr. Matthias Poppe, DFS 1.) CATO Decision Support

Mehr

POWERBAR ISOACTIVE Isotonisches Sportgetränk mit 5 Elektrolyten und C2MAX Dual Source Carb Mix

POWERBAR ISOACTIVE Isotonisches Sportgetränk mit 5 Elektrolyten und C2MAX Dual Source Carb Mix POWERBAR ISOACTIVE Isotonisches Sportgetränk mit 5 Elektrolyten und C2MAX Dual Source Carb Mix Produktbeschreibung Beim Sport verlierst du durch Schwitzen Wasser und Elektrolyte. Dein Körper braucht die

Mehr

Neue orale Antikoagulanzien

Neue orale Antikoagulanzien Neue orale Antikoagulanzien Univ. Doz. Dr. Gabriele Stiegler Zentrallabor mit Blutbank Wilhelminenspital der Stadt Wien Vitamin-K-Antagonisten Marcoumar Pro 70 Jahre Erfahrung Einstellung Dosierung Nebenwirkungen

Mehr

Chemie der Dünger---Zusammenhänge der Rohstoffe mit dem Wasser

Chemie der Dünger---Zusammenhänge der Rohstoffe mit dem Wasser Chemie der Dünger---Zusammenhänge der Rohstoffe mit dem Wasser Vorbemerkung: Die Wahl eines Düngers hängt von verschiedenen Faktoren ab, u. a. von der Kulturweise. Ich greife jetzt nur die in modernen

Mehr