Zum Lernen, Lesen und Ausmalen... Das pfiffige Haus

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Zum Lernen, Lesen und Ausmalen... Das pfiffige Haus"

Transkript

1 Zum Lernen, Lesen und Ausmalen... Das pfiffige Haus 1

2 Busch-Wächter Busch-MasterLight Tolle Klingel! Und hell wird s auch. Das ist der Bewegungsmelder. Der geht automatisch an. 2 Samstagabend Wochenende! Tina ist aufgeregt. Ihr Onkel Martin und ihre Tante Renate haben sie und ihren Schulfreund Tim ins Kino eingeladen. Tinas Eltern bringen die beiden Kinder zu ihnen. Auch Onkel und Tante sehnen sich nach einem entspannten Abend. Den können sie wirklich gebrauchen. Denn sie haben ein Haus gekauft und haben es renovieren lassen. Der Umzug liegt gerade hinter ihnen. Umso mehr freuen sie sich, ein paar schöne Stunden mit Tina und Tim zu verbringen. Sie schauen aus dem Fenster. Der Bewegungsmelder ist angegangen. Die Kinder stehen vor der Haustür. Ein Bewegungsmelder ist ein technischer Wächter.

3 Moderne Türsprechanlage. Hallo, wer ist da? Diese moderne Klingelanlage zeigt innen auf einem Bildschirm, wer draußen vor der Tür steht. Sobald jemand schellt, wird alle paar Sekunden ein Bild aufgenommen. Eine Kamera macht es möglich. Natürlich gibt es auch eine Gegensprechanlage. Sicherheit ist wichtig. 3 Onkel Martin hat die Außenleuchte Busch-MasterLight so eingestellt, dass sie sich schon bei Dämmerung automatisch mit geringer Helligkeit einschaltet. So sieht man die Hausnummer. Als Tim und Tina das Grundstück betreten, wird es noch heller: Der Bewegungsmelder hat sie erkannt. Der Weg zur Haustür erscheint in strahlendem Licht. Die Leuchte ist auch für Onkel Martin und Tante Renate praktisch, wenn sie das Haus verlassen. Tim ist begeistert und läuft noch einmal hin und her. Zum Glück ist dieser Wächter energiesparend. Tina bewundert die moderne Türsprechanlage. Doch im Haus gibt es noch mehr zu sehen. Die Kinder sind gespannt.

4 Verbrauchen die Leuchten an der Treppe nicht ganz schön viel Strom? Nein, selbst wenn wir sie das ganze Jahr brennen ließen, würde eine Leuchte nur 30 Cent Strom verbrauchen. Das ist noch nicht einmal eine halbe Kugel Eis. 4 Onkel Martin und Tante Renate umarmen Tina und begrüßen Tim. Doch Tim ist abgelenkt. Ihn interessiert das Licht: Entlang der Treppenstufen leuchten kleine Vierecke, so groß wie ein Lichtschalter. Onkel Martin erklärt, dass das Leuchtdioden (LED) seien. Das ist eine ganz moderne Technologie, die viel Energie spart. Das Licht im Flur heißt IceLight. Tina findet das lustig: Eis-Licht. Die Beleuchtung sorgt dafür, dass niemand die Treppe rauf- oder runterfällt. Dadurch, dass die Lichter brennen, schaffen sie Sicherheit vor allem abends oder nachts. Tina und Tim hätten so ein Nachtlicht auch gerne in ihrem Kinderzimmer. Dort ist es nämlich nicht immer aufgeräumt. So könnten sie etwas sehen, wenn sie mal im Dunkeln aufstehen.

5 Komfortschalter IceLight Energiespar-Tipp In allen Räumen brennt Licht? Das muss nicht sein. Das Licht sollte nur dort an sein, wo es nötig ist. Bald werden besonders energiesparende LED-Leuchten die heutigen Leuchten ablösen. Die verbrauchen dann nur ganz wenig Strom. 5 Auf dem Weg in die Küche stutzt Tina. Ist die Beleuchtung im Flur gerade nicht automatisch ausgegangen? Es hat doch niemand auf den Schalter gedrückt? Tatsächlich: Das Licht geht aus, wenn niemand mehr im Raum ist. Einfach so. Tante Renate hat sich Schalter ausgesucht, die so etwas können. Man nennt sie Komfort-Schalter. Tante Renate erklärt, dass es ganz verschiedene Alleskönner- Schalter gibt: Manche machen automatisch Licht, wenn man ein Zimmer betritt. Solche Schalter haben Tante Renate und Onkel Martin im Keller. Andere, wie hier im Flur, knipsen das Licht alleine wieder aus. Oder sie machen sogar alles von selbst.

6 Habt ihr die ganzen Steckdosen selber eingebaut? 6 Tim, Tina, Tante Renate und Onkel Martin sind in der Küche. Dort stehen allerlei technische Geräte: ein Kaffeeautomat für Onkel Martin und ein Wasserkocher für Tante Renate, die lieber Tee trinkt. Tante Renate fragt die Kinder, ob sie eine Bananenmilch trinken wollen. Tim liebt Bananenmilch. Die Tante füllt Milch in ein Gefäß und schält zwei Bananen. Sie schließt den Pürierstab an. Los geht s! Der Pürierstab surrt vor sich hin. Onkel Martin erklärt den Kindern, dass alles, was mit Strom zu tun hat, für Kinder gefährlich ist. Daher dürfen Kinder auch nie an die Steckdosen gehen. Aber auch Erwachsene müssen achtgeben.

7 Nein, das hat eine Elektrofirma gemacht. Denn bei allem, was mit Strom zu tun hat, müssen Fachleute ran. Da geht es um unsere Sicherheit. Und für Kinder ist Strom sowieso gefährlich also Finger weg, ihr zwei! USB-Steckdose Energiespar-Tipp Es gibt für alles technische Geräte. Aber nicht immer sind sie sinnvoll. Warum soll man zum Beispiel einen Mixer nehmen, um Eier für s Rührei zu schlagen? Ein Schneebesen tut s ebenso. Vor allem sollte man sich überlegen, wann man den Elektroherd nutzt. Zum Brötchen aufbacken ist der Toaster zum Beispiel günstiger, zum Wasser erhitzen der Wasserkocher. 7 Früher musste Tante Renate immer viel Kraft aufwenden, wenn sie einen Stecker aus der Steckdose ziehen wollte. Das ging oft schwer. Heute ist es einfacher und sicherer durch einen kleinen Hebel an der Steckdose, den Tante Renate einfach nach unten drückt. So löst sich der Stecker ohne Probleme. Als alle Bananenmilch schlürfen, fällt Tim eine ganz besondere Steckdose auf: eine USB-Steckdose. Da passen USB-Kabel hinein. So können Tante Renate und Onkel Martin ihre Handys, ihren MP3-Spieler und ihre Kamera problemlos aufladen. Sie brauchen keine Netzteile mehr, sondern nur ein einziges Kabel. Das ist praktisch, da Onkel Martin die verschiedenen Netzteile immer verlegt hatte.

8 Wo kommt denn die Musik her? Aus dem Internet. Wir haben ein Radio, das die Sender aus dem weltweiten Netz empfängt. inet Radio Energiespar-Tipp Duschen spart Wasser und dadurch auch Energie. Denn das Wasser muss ja warm werden. Ein Vollbad verbraucht immerhin dreimal so viel Energie wie eine Dusche. 8 Im Bad läuft Musik! Die kommt aus einem besonderen Radio. Es ist ein Radio, das mit dem Internet verbunden ist. Diese Verbindung nennt man WLAN. Das ist die Abkürzung für Wireless Local Area Network man braucht also kein Kabel. Das Radio kann Sender aus aller Welt empfangen. Darüber freut sich Onkel Martin ganz besonders. Er kommt nämlich aus England. Beim Zähneputzen hört er jetzt englische Nachrichten. Er hat mehrere Sender aus seiner Heimat gespeichert. Das Tolle an dem Radio: Es passt in jede Unterputz-Steckdose und nimmt so keinen Platz weg. Und es ist geschützt vor Wasser, weil es weit genug vom Waschbecken entfernt ist. Das macht das Radiohören ungefährlich. Ansonsten gilt: Wo Wasser fließt, dürfen keine technischen Geräte stehen.

9 Wir schützen uns vor Feuer Was tun, wenn es brennt? Rauchmelder als Lebensretter Rauch einzuatmen kann tödlich sein. Wenn man merkt, dass es in der eigenen Wohnung brennt, ist es oft schon sehr spät. Daher sind Rauchmelder notwendig: Sie lösen einen lauten Alarm aus und zwar schon bei den ersten Rauchanzeichen. Rauchmelder sollten auf jeden Fall in allen Schlaf- und Kinderzimmern angebracht sein. Denn gerade nachts, beim Schlafen, ist eine Warnung besonders wichtig. Inzwischen gibt es auch Wärmemelder, extra für die Küche. Das sind Melder, die beim Kochen keinen Fehlalarm auslösen. Denn ein herkömmlicher Rauchmelder würde den Wasserdampf vom Kochen als Rauch erkennen und einen Alarm auslösen. Ruhig bleiben und die Wohnung sofort verlassen! Bei Rauch am besten kriechen. Türen und Fenster der brennenden Räume nicht öffnen. Nachbarn warnen. Draußen sofort den Feuerwehrnotruf 112 wählen. Notruf 112 Rauchmelder sind absolute Technikwunder: Sie haben ein Auge, in dem immer wieder ein Licht aufflackert. Damit überwacht es die Rauchkammer des Melders. Wenn Rauch eintritt, dann aktivieren die Strahlen einen Sensor. Der wiederum gibt ein Signal an die Alarmeinrichtung der Warnton geht an. Einige Rauchmelder lassen sich untereinander verbinden: Schlägt einer an, verbreiten auch die übrigen den Alarm. Brandschutz ist wichtig: Vor allem ein Feuerlöscher und eine Löschdecke sollten in keinem Haus fehlen. Die Löschdecke sollte in der Küche greifbar sein, da sie vor allem für Fettbrände gedacht ist. Achtung: Auch kleine, entstehende Brände darf man niemals mit einer normalen Wolldecke löschen, das ist gefährlich. Mit Wasser darf man brennendes Fett auch niemals löschen! Denn dann entsteht Wasserdampf, die brennenden Fettteilchen verbreiten sich. Eine Fettexplosion ist die Folge. Welches Löschmittel ansonsten geeignet ist, erfährt man in Fachgeschäften oder bei der örtlichen Feuerwehr. Für Kinder gilt: Keine eigenen Löschversuche starten, sondern sofort aus der Wohnung gehen! 9 Feuerlöscher

10 Das pfiffige Haus Und so sieht es aus bei Onkel Martin und Tante Renate: die moderne Haustechnik auf einen Blick! Stromsparschalter kann Steckdosen vom Stromnetz nehmen. Protector-Steckdose schützt gegen Überspannung bei Gewitter. Rauchmelder geben bei Rauch Alarm und können Leben retten. Raumtemperaturregler regelt die Temperatur in den einzelnen Zimmern. Im Badezimmer mag man es morgens etwas wärmer, als tagsüber im Kinderzimmer.

11 IceLight ist energiesparendes Licht. Busch-Wächter Bewegungsmelder erleuchtet den Eingangsbereich, wenn sich Menschen nähern. Busch- Welcome ist eine moderne Klingelanlage mit Gegensprechanlage und Video, die für Sicherheit sorgt. Funkcontrol überwacht und zeigt an, ob Fenster und Terrassentür geschlossen sind. Poster Zeitschaltuhr lässt beispielsweise die Rollläden morgens und abends auf- und abfahren. inet Radio empfängt Sender aus aller Welt aus dem Internet und nimmt kaum Platz weg. Dimmer steuert die Helligkeit des Lichtes, so wird es erst richtig gemütlich. Servicesteckdose hilft, Stecker sicher und leicht zu lösen. USB-Steckdose lädt Handys und Kameras ohne Probleme auf. WLAN-Accesspoint sorgt für energiesparenden Internetzugang im gesamten Haus. Raumtemperaturregler steuern die Temperatur in jedem einzelnen Raum. Komfortschalter kann das Licht automatisch ein- oder ausschalten. Super, so ein Haus! Illustration:

12 Wissen rund um LED Einsatzmöglichkeiten von Leuchtdioden: Autoscheinwerfer IceLight in der Wand Außenleuchte Wusstet ihr schon, dass LED ausgeschrieben lichtemittierende Diode heißt? Was für ein schweres Wort. Vereinfacht kann man sie auch Leuchtdiode nennen. Schreibtischleuchte LED-Dimmer... dass Henry Joseph Round die Leuchtdiode schon 1907 entdeckt hat? Oleg Vladimirov Losev arbeitete unabhängig von ihm seit 1921 an dieser neuen Technologie, und im Jahr 1962 erfand der Amerikaner Nick Holonyak die erste rote Leuchtdiode.... dass Leuchtdioden elektrische Bauteile sind, die Strahlung absondern, und dass sie Strom direkt in Licht umwandeln? Dadurch verbraucht LED- Technik viel weniger Energie als Glühlampen oder Halogenlampen.... dass LED-Leuchten viel länger leben als andere Leuchten? Sie brennen über Stunden. Das sind fast sechs Jahre! Stand-by-Licht am Fernseher... dass man LED-Leuchten mittlerweile auch dimmen kann? Dafür gibt es spezielle LED-Dimmer, die auf die LED-Leuchten abgestimmt sind. Früher konnte man LED-Leuchten nicht dimmen.... dass es LED-Leuchten früher nur farbig gab? Zum Beispiel als rote Stand-by-Leuchten beim TV. Heute gibt es sie auch in weiß. Selbst Autos können mit LED-Licht fahren dass LED-Leuchten kaum Wärme abgeben? Dadurch sind sie zum Beispiel auch gut für Taschenlampen geeignet.... dass es inzwischen auch LED-Fernseher gibt? Das ist ein neuer Trend.

13 Energiespar-Tipp Wie kommst du denn ins Internet? Busch-Memory- Seriendimmer Der Stand-by-Modus schaltet ein Gerät ab, nimmt es aber nicht vom Strom. Das sieht man zum Beispiel an dem roten Lämpchen am Fernseher, das brennt. Und das verbraucht Energie. Also: Wenn man ein Gerät nicht benutzt, sollte man es komplett ausschalten. Es gibt sogar die Möglichkeit, über einen normalen Schalter die Steckdosen ganz vom Stromnetz zu nehmen mit einem Klick. Das spart ganz schön viel Geld! So wird ein ganz normaler Schalter zu einem Stromsparschalter. Wir haben WLAN. Die Signale kommen aus dieser kleinen Dose hier. Das Gute: Unser WLAN braucht nur wenig Energie. WLAN-Steckdose 13 Im Wohnzimmer gibt es mehrere Lampen. Doch nicht immer muss es hell sein. Wenn Onkel Martin und Tante Renate fernsehen, reicht ein schummriges Licht. Onkel Martin zeigt den Kindern, wie man die Beleuchtung dimmen kann. Dimmen bedeutet, die Helligkeit zu verringern. Dieser Dimmer ist doppelt gut: Er kann zwei Lampen getrennt voneinander regeln. Onkel Martin braucht gerade nicht viel Licht, denn er surft im Internet: mit seinem Tablet-PC. Das Internet-Signal kommt aus einer intelligenten Einbaudose mit WLAN. Dank dieser Dose kommen Onkel Martin und Tante Renate überall im Haus ins Internet.

14 Energiespar-Tipp Nicht immer muss die Heizung auf vollen Touren laufen. Und nur, wenn man im Raum ist, muss es warm sein. Allgemein reichen Temperaturen zwischen 18 Grad in Schlaf- und 21 Grad in Wohnräumen. Weniger Raumtemperatur spart Energie. Bei einem Grad weniger sinken die Heizkosten um rund sechs Prozent. 20 C Jedes Zimmer hat bei uns eine eigene Wohlfühltemperatur. Und wir müssen uns um nichts kümmern. 18 C Hier ist es schön warm. Raumtemperaturregler 14 Die Kinder sitzen mit Onkel Martin und Tante Renate auf dem Sofa. Tante Renate erklärt, dass die natürlichen Rohstoffe sehr wertvoll sind. Daher müssen die Menschen sparsam mit Energie umgehen. Tante Renate und Onkel Martin sind schlau und haben ein intelligentes Haus, das vieles kann. Wahre Wunderdinger sind die Raumtemperaturregler. Hinter diesem schwierigen Begriff verbirgt sich ein ganz einfacher Gedanke: Jedes Haus hat Räume, die wärmer sein sollen, und andere Räume, in denen eine niedrigere Temperatur ausreicht. Jedes Zimmer hat seine eigene Wohlfühltemperatur: Im Wohnzimmer und im Kinderzimmer haben wir es gerne wärmer, während es im Schlafzimmer kühler sein darf. Jedes Zimmer hat bei Tante Renate und Onkel Martin einen eigenen Regler.

15 Bei uns werden die Räume automatisch nur dann geheizt, wenn wir sie nutzen. Bei euch würde das Kinderzimmer z. B. erst am Nachmittag warm. 21 C Raumtemperaturregler mit Zeitschaltuhr 15 Doch es geht noch weiter: Die Räume eines Hauses müssen auch zu verschiedenen Tageszeiten beheizt sein. Im Bad sollte es morgens, nach dem Aufstehen, muckelig sein. Im Kinderzimmer hingegen reicht es, wenn es nachmittags, nach Schulschluss, wieder richtig warm wird. Auch diese Zeiten kann Onkel Martin für jeden Raum einzeln einstellen. Wieso das Energie spart? Tante Renate sagt, dass so nur die Räume beheizt sind, in denen es auch nötig ist. Und das alles ohne dass sie ständig an den Heizungen drehen muss. Die beiden haben sich überlegt, wo es zu welcher Zeit wie warm sein soll und jetzt läuft es automatisch. Praktisch, oder? Tim schaut sich den Raumtemperaturregler genau an. Ist ihm zunächst gar nicht aufgefallen, denn er ist so klein wie ein Lichtschalter.

16 Ich mag keine Gewitter... Bei uns ist alles geschützt. Gut, dass wir drinnen sind. 16 Onkel Martin und Tante Renate haben ein großes Arbeitszimmer im Haus. Sie müssen daheim arbeiten können. Beide haben einen Computer. Ein Drucker und ein Telefon sind ebenfalls angeschlossen. Tina schaut zum Fenster hinaus. Ui, ein Blitz es fängt an zu gewittern. Der Hund jault im Flur. Tim ist auch ein wenig ängstlich bei Blitz und Donner. Bei ihm zuhause ist schon einmal der Blitz eingeschlagen. Da sind auch der Fernseher und die Stereoanlage kaputt gegangen. Beide Geräte mussten seine Eltern entsorgen. Der Blitzeinschlag hat die Geräte kaputt gemacht. Das war ein großer Schaden. Tims Eltern haben sich sehr darüber geärgert.

17 Protector Steckdosen 17 Kaputte Geräte wiederum können auch andere Geräte beeinträchtigen. Oder ein Stromausfall der kann auch einen Schaden verursachen. Gerade hochtechnische Geräte wie Computer sind sehr empfindlich. Jährlich werden bei den Versicherungen viele Schäden gemeldet. Onkel Martin und Tante Renate haben vorgesorgt. Sie haben spezielle Steckdosen einbauen lassen. Die schützen vor Überspannung; sie leiten sie einfach ab. So kann ein Blitz in der Nähe den Computern nichts anhaben. Tim will seinen Eltern von den Steckdosen erzählen. Und das Gewitter findet er zusammen mit Tina und ihrem Onkel und ihrer Tante auch nur noch halb so schlimm.

18 Jalousie-Schalter Wusstest du schon, dass es Jalousieschalter gibt, mit denen du die Rollläden automatisch herunterlassen kannst? So brauchst du nicht daneben stehen zu bleiben. Ganz tolle Modelle können noch mehr: Bei einer Vierteldrehung gehen die Jalousien nur halb runter. Das ist zum Beispiel klasse, wenn du nachmittags bei Sonnenschein fernsehen willst. 18 Das Donnergrollen wird leiser. Zum Glück lässt auch der Regen nach. Onkel Martin, Tante Renate, Tim und Tina ziehen sich Jacken und Schuhe an. Tante Renate dreht an einem Schalter neben dem Fenster. Die Rolllade geht herunter. Wenn Onkel Martin und Tante Renate in den Urlaub fahren, nutzen sie eine Zeitschaltuhr. Dann muss der Drehschalter auf ein Uhrensymbol gestellt werden. So schließen sich die Jalousien abends wie von Geisterhand. Morgens gehen sie wieder nach oben ganz so, als wären Tante und Onkel da. Tim und Tina dürfen die Läden in der Küche, im Arbeits- und im Schlafzimmer herunterlassen. Einfach mit dem Drehknopf. Der alte Rollladengurt gehört der Vergangenheit an.

19 Wow! Das Haus kann was! Funkcontrol- Anzeige Ja, aber jetzt wollen wir schnell ins Kino der Film wartet nicht. 19 Tina fragt ihren Onkel, ob auch alle Fenster geschlossen seien. Ihre Mutter schaut immer noch einmal nach, bevor sie weggehen. Onkel Martin blickt auf einen kleinen Schalter mit einem Bild. Darauf sind alle Räume aufgelistet. Alles in Ordnung, sagt der Onkel. Wie das? Die Fenster und die Terrassentür sind mit kleinen Funksendern ausgestattet. Die geben ein Signal an eine Funkcontrol-Anzeige. Dort kann man ablesen, ob das Fenster offen, gekippt oder zu ist. Auf einen Blick für alle Zimmer. Tina findet das ganz schön praktisch. Am nächsten Wochenende werden sich ihre Eltern das neue Haus einmal anschauen. Die werden staunen. Doch jetzt fahren die Vier erst einmal ins Kino. Und Wuff schlummert inzwischen selig im Haus.

20 Hier kannst du deinen Namen eintragen! Vorname: Name: Alter: Illustration: Atelier Pulido, Konzept und Text: Andrea Behnke Überreicht durch: Mit freundlicher Unterstützung von: Kinder Medienverlag Rami Ciftci + Atelier J.G. Pulido Sauerdornweg Saarlouis Tel.:

SMA Solar Technology AG Solar is Future for Kids. Zu Hause

SMA Solar Technology AG Solar is Future for Kids. Zu Hause Zu Hause Wie viel Energie verbrauchen wir eigentlich zu Hause und wie wird das gemessen? Solarinchen und Sunny Bear geben dir außerdem viele Tipps, wie du zu Hause Energie sparen kannst, damit der Umwelt

Mehr

DEN ENERGIEFRESSERN AUF DER SPUR!

DEN ENERGIEFRESSERN AUF DER SPUR! ENERGIE-RÄTSEL Welches Kabel gehört zu welchem Gerät? DEN ENERGIEFRESSERN AUF DER SPUR! > ENERGIESPAR-DETEKTIVE IN DER KITA UND ZU HAUSE Projektteam...mit Energie sparen im Auftrag der Stadt Dortmund Huckarder

Mehr

Philipp und sein Rauchengel

Philipp und sein Rauchengel Philipp und sein Rauchengel Philipp und sein Rauchengel Text: Nina Neef Bilder: Judith Drews Das ist mein Buch: Herausgeber: Forum Brandrauchprävention in der vfdb www.rauchmelder-lebensretter.de Philipp

Mehr

Wie können Sie durch geeignete Maßnahmen effektiv Heiz- und (Warm)wasserkosten und damit Geld sparen?

Wie können Sie durch geeignete Maßnahmen effektiv Heiz- und (Warm)wasserkosten und damit Geld sparen? Wie können Sie durch geeignete Maßnahmen effektiv Heiz- und (Warm)wasserkosten und damit Geld sparen? Geschirrspülmaschine spart Geld und Wasser. Eine moderne Geschirrspülmaschine braucht im Energiesparmoduls

Mehr

Ich drehe das Licht ab, wenn ich es nicht brauche. Ich ziehe lieber einen Pullover an, damit ich zu Hause nicht so viel heizen muss.

Ich drehe das Licht ab, wenn ich es nicht brauche. Ich ziehe lieber einen Pullover an, damit ich zu Hause nicht so viel heizen muss. Ich wasche die Wäsche erst dann, wenn die Waschmaschine voll ist. Ich drehe das Licht ab, wenn ich es nicht brauche. Ich gebe immer einen eckel auf den Kochtopf, damit keine Energie verloren geht. 1 2

Mehr

Lenis großer Traum. Mit Illustrationen von Vera Schmidt

Lenis großer Traum. Mit Illustrationen von Vera Schmidt Lenis großer Traum Lenis großer Traum Mit Illustrationen von Vera Schmidt Leni ist aufgeregt! Gleich kommt ihr Onkel Friedrich von einer ganz langen Reise zurück. Leni hat ihn schon lange nicht mehr gesehen

Mehr

Energieeffizienz im Haushalt. Siedlervereinigung Unterasbach ev. Vortrag von Bernd Rippel

Energieeffizienz im Haushalt. Siedlervereinigung Unterasbach ev. Vortrag von Bernd Rippel Energieeffizienz im Haushalt Siedlervereinigung Unterasbach ev. Vortrag von Bernd Rippel Inhalt Welche Ansatzpunkte gibt es? Beleuchtung Standby Verluste (Heizung) Küche Wie kann der Energieverbrauch ermittelt

Mehr

Tipps zum Wohlfühlen und Energiesparen

Tipps zum Wohlfühlen und Energiesparen Tipps zum Wohlfühlen und Energiesparen Tipps zum Wohlfühlen und Energiesparen Wir wollen, dass Sie es zu Hause bequem und warm haben, denn Ihre Lebensqualität ist uns ein Anliegen. Als regionaler Energieversorger

Mehr

NEU. TechniHome. Intelligenter wohnen. Steuerung. Sicherheit Energieeffi zienz Messung. Kamera. Komfort. www.technihome.de

NEU. TechniHome. Intelligenter wohnen. Steuerung. Sicherheit Energieeffi zienz Messung. Kamera. Komfort. www.technihome.de NEU TechniHome Intelligenter wohnen Kamera Bewegungsmelder Rauchmelder Fenstersensor Temperaturregler Energieregler Sicherheit Energieeffi zienz Messung Komfort www.technihome.de TechniHome TechniHome

Mehr

Erste Hilfe in all-täglichen Not-Fällen Heft 2: Kalte Heizung Kaputtes Wasser-Rohr Verstopfte Toilette

Erste Hilfe in all-täglichen Not-Fällen Heft 2: Kalte Heizung Kaputtes Wasser-Rohr Verstopfte Toilette Erste Hilfe in all-täglichen Not-Fällen Heft 2: Kalte Heizung Kaputtes Wasser-Rohr Verstopfte Toilette in leichter Sprache Liebe Leserinnen, Liebe Leser, die Leute vom Weser-Kurier haben eine Fortsetzungs-Geschichte

Mehr

Schritte 4. Lesetexte 11. Verkehr, Verkehr: Wie sind die Leute unterwegs? 1. Lesen Sie die Texte und ergänzen Sie die Tabelle.

Schritte 4. Lesetexte 11. Verkehr, Verkehr: Wie sind die Leute unterwegs? 1. Lesen Sie die Texte und ergänzen Sie die Tabelle. Verkehr, Verkehr: Wie sind die Leute unterwegs? 1. Lesen Sie die Texte und ergänzen Sie die Tabelle. Peter Herrmann (47) Ohne Auto könnte ich nicht leben. Ich wohne mit meiner Frau und meinen zwei Töchtern

Mehr

Endlich für jedermann. www.e-domotica.com. Ihr Zuhause von überall unter Kontrolle. Kontrollmöglichkeiten. e-centre Smartphone

Endlich für jedermann. www.e-domotica.com. Ihr Zuhause von überall unter Kontrolle. Kontrollmöglichkeiten. e-centre Smartphone Endlich für jedermann Ihr Zuhause von überall unter Kontrolle sicherheit komfort energie sparen Kontrollmöglichkeiten über : e-centre Smartphone Tablet-PC Wann kann ich e-domotica nutzen? In jeder Phase

Mehr

Deine Kinder Lars & Laura

Deine Kinder Lars & Laura Bitte Hör auf! Deine Kinder Lars & Laura Dieses Buch gehört: Dieses Buch ist von: DHS Deutsche Hauptstelle für Suchtfragen e. V. Westring 2, 59065 Hamm Tel. 02381/9015-0 Fax: 02381/9015-30 e-mail: info@dhs.de

Mehr

2 Halten Sie Fenster und Türen an heißen Sommertagen geschlossen.

2 Halten Sie Fenster und Türen an heißen Sommertagen geschlossen. Stromsparen im Sommer Der Sommer lockt mit Grillabenden, heißen Temperaturen und viel Sonne. Das Leben spielt sich nun im Freien ab. Wer denkt da schon ans Energiesparen? Dabei lohnt sich ein Blick auf

Mehr

Die Kühe muhen, die Traktoren fahren. Aber gestern-

Die Kühe muhen, die Traktoren fahren. Aber gestern- Janine Rosemann Es knarzt (dritte Bearbeitung) Es tut sich nichts in dem Dorf. Meine Frau ist weg. In diesem Dorf mähen die Schafe einmal am Tag, aber sonst ist es still nach um drei. Meine Frau ist verschwunden.

Mehr

Einstufungstest Deutsch (A1, A2, B1)

Einstufungstest Deutsch (A1, A2, B1) Einstufungstest Deutsch (A1, A2, B1) Name: Datum: Was passt? Markieren Sie! (z.b.: 1 = d) heisst) 1 Wie du? a) bin b) bist c) heissen d) heisst Mein Name Sabine. a) bin b) hat c) heisst d) ist Und kommst

Mehr

Energiespartipps. für Ihr Zuhause JETZT STROM EINSPAREN

Energiespartipps. für Ihr Zuhause JETZT STROM EINSPAREN Energiespartipps für Ihr Zuhause JETZT STROM EINSPAREN Unterhaltungselektronik und Computer Nutzen Sie die Energiesparfunktion Ihres Computers Die Energiesparfunktion sorgt dafür, dass nur dann Strom verbraucht

Mehr

1 HYUNDAI-VIDEO-SONNENBRILLE Sunnyboy X4s:

1 HYUNDAI-VIDEO-SONNENBRILLE Sunnyboy X4s: 1 HYUNDAI-VIDEO-SONNENBRILLE Sunnyboy X4s: 1. Überblick: 1: Kamera-Linse 2: ON/OFF Ein/Abschalttaste 3: Funktionstaste 4: Indikator - Lampe 5: MicroSD( TF-Karte) Schlitz 6: 2.5 USB Anschluss 7: Akku (eingebaut)

Mehr

Was tun, wenns brennt. Prävention Brandschutz

Was tun, wenns brennt. Prävention Brandschutz Was tun, wenns brennt Prävention Brandschutz Richtig vorbereitet sein Ein Feuer kann überall ausbrechen. Merken Sie sich die Fluchtwege und Standorte der Löschgeräte. Im Notfall ist es dafür zu spät. Wenn

Mehr

Das Waldhaus. (Deutsches Märchen nach den Brüdern Grimm)

Das Waldhaus. (Deutsches Märchen nach den Brüdern Grimm) Das Waldhaus (Deutsches Märchen nach den Brüdern Grimm) Es war einmal. Ein armer Waldarbeiter wohnt mit seiner Frau und seinen drei Töchtern in einem kleinen Haus an einem großen Wald. Jeden Morgen geht

Mehr

Leseverstehen 1. Lies den Text und mache die Aufgaben danach.

Leseverstehen 1. Lies den Text und mache die Aufgaben danach. Leseverstehen 1. Lies den Text und mache die Aufgaben danach. Tom und seine Teddys In Toms Kinderzimmer sah es wieder einmal unordentlich aus. Die Autos, Raketen, der Fußball und die Plüschtiere lagen

Mehr

Für ein gesundes Wohnen: Richtig heizen und lüften und dabei sparen!

Für ein gesundes Wohnen: Richtig heizen und lüften und dabei sparen! Für ein gesundes Wohnen: Richtig heizen und lüften und dabei sparen! Sie haben sich bestimmt schon die Frage gestellt: Was kann ich tun, um sinnvoll Energie und damit auch Geld zu sparen? Da die Energiekosten

Mehr

Fotos selbst aufnehmen

Fotos selbst aufnehmen Fotos selbst aufnehmen Fotografieren mit einer digitalen Kamera ist klasse: Wildes Knipsen kostet nichts, jedes Bild ist sofort auf dem Display der Kamera zu sehen und kann leicht in den Computer eingelesen

Mehr

German Beginners (Section I Listening) Transcript

German Beginners (Section I Listening) Transcript 2013 H I G H E R S C H O O L C E R T I F I C A T E E X A M I N A T I O N German Beginners (Section I Listening) Transcript Familiarisation Text FEMALE: MALE: FEMALE: Peter, du weißt doch, dass Onkel Hans

Mehr

CISCON Versicherungsmakler GmbH Sommerhausener Weg 16, 53804 Much Tel.: 02245 / 9157-0 & Fax: 02245 / 9157-27 Info@CISCON.de www.ciscon.

CISCON Versicherungsmakler GmbH Sommerhausener Weg 16, 53804 Much Tel.: 02245 / 9157-0 & Fax: 02245 / 9157-27 Info@CISCON.de www.ciscon. HAUSRAT Es kann viel passieren: Bei einem Gewitter schlägt ein Blitz ein, ein Feuer zerstört Ihre liebgewonnene Einrichtung oder eine defekte Wasserleitung setzt Ihre Wohnung unter Wasser. Solche Schäden

Mehr

Mein neues Zuhause kann Multimedia natürlich mit homeway. www.homeway.de

Mein neues Zuhause kann Multimedia natürlich mit homeway. www.homeway.de Mein neues Zuhause kann Multimedia natürlich mit www..de Multimedia modern genießen. Anwendungen mit. Multimedia ist ein fester Bestandteil unseres Lebens. Neben Fernsehen, Telefon und Radio ist ein schneller

Mehr

Gebäudeintelligenz. EBA National Champion 2013. Produkte Merkblatt FIBARO SYSTEM

Gebäudeintelligenz. EBA National Champion 2013. Produkte Merkblatt FIBARO SYSTEM Gebäudeintelligenz EBA National Champion 2013 Produkte Merkblatt FIBARO SYSTEM Über FIBARO Intuitives und benutzerfreundliches Interface. Das Fibaro-System ist zur Zeit die modernste Lösung im intelligenten

Mehr

Der Energieverbrauch in Österreich

Der Energieverbrauch in Österreich 2. Einheit 2. Unterrichtseinheit 1 Der Energieverbrauch in Österreich Im Mittelpunkt dieser Unterrichtseinheit stehen folgende Themen: die Frage, wofür wir konkret Energie benötigen das Kennenlernen neuer

Mehr

MEHR KOMFORT & SICHERHEIT FÜR IHR HAUS. SmartHome DESIGNER. Leben im intelligenten Haus! Denkt Ihr Haus schon mit?

MEHR KOMFORT & SICHERHEIT FÜR IHR HAUS. SmartHome DESIGNER. Leben im intelligenten Haus! Denkt Ihr Haus schon mit? MEHR KOMFORT & SICHERHEIT FÜR IHR HAUS SmartHome Leben im intelligenten Haus! Denkt Ihr Haus schon mit? DESIGNER IHR KOMFORTHAUS Schaffen Sie sich Ihre persönliche und individuelle Komfortzone. Wir lieben

Mehr

EINSTUFUNGSTEST. Autorin: Katrin Rebitzki

EINSTUFUNGSTEST. Autorin: Katrin Rebitzki EINSTUFUNGSTEST A2 Name: Datum: Bitte markieren Sie die Lösung auf dem Antwortblatt. Es gibt nur eine richtige Antwort. 1 Sofie hat Paul gefragt, seine Kinder gerne in den Kindergarten gehen. a) dass b)

Mehr

international Bitte markieren Sie Ihre Lösungen auf dem Antwortblatt. Es gibt nur eine richtige Lösung.

international Bitte markieren Sie Ihre Lösungen auf dem Antwortblatt. Es gibt nur eine richtige Lösung. Einstufungstest Teil 1 (Schritte 1 und 2) Bitte markieren Sie Ihre Lösungen auf dem Antwortblatt. Es gibt nur eine richtige Lösung. 1 Guten Tag, ich bin Andreas Meier. Und wie Sie? Davide Mondini. a) heißt

Mehr

!!!Sparen sie Energie und damit Geld!!!

!!!Sparen sie Energie und damit Geld!!! !Verbrauch! Vergleichen sie ihren Stromverbrauch mit den Angabe unten und sie sehen wie stark ihr Stromverbrauch ist: 1 Person Haushalt: 750 1790 3150 2 Personen Haushalt: 1450 3030 5750!!!Sparen sie Energie

Mehr

Strom sparen leicht gemacht. So einfach senken Sie Ihre Stromkosten!

Strom sparen leicht gemacht. So einfach senken Sie Ihre Stromkosten! Strom sparen leicht gemacht So einfach senken Sie Ihre Stromkosten! Ihre Stromrechnung ist zu hoch? Einfache Maßnahmen können helfen. Oft kosten diese Maßnahmen nichts oder nur wenig. Diese Broschüre zeigt

Mehr

Energie- und Umweltmanagement. Führung Teil IV. Wasser. Wärme. Strom Luft

Energie- und Umweltmanagement. Führung Teil IV. Wasser. Wärme. Strom Luft Führung Teil IV Wasser Strom Luft Wärme Strom Um 1 kwh herzustellen braucht man.. Sonnenenergie auf 1 qm in 45 min 300 g Steinkohle 72.000 Litern Wasser auf 5 Meter Höhe durch eine Turbine http://www.1-qm.de/expo.html

Mehr

Einstufungstest Teil 2 (Schritte plus 3 und 4) Bitte markieren Sie Ihre Lösungen auf dem Antwortblatt. Es gibt nur eine richtige Lösung.

Einstufungstest Teil 2 (Schritte plus 3 und 4) Bitte markieren Sie Ihre Lösungen auf dem Antwortblatt. Es gibt nur eine richtige Lösung. Bitte markieren Sie Ihre Lösungen auf dem Antwortblatt. Es gibt nur eine richtige Lösung. 51 Warum willst du eigentlich in Deutschland arbeiten? ich besser Deutsch lernen möchte. a) Denn b) Dann c) Weil

Mehr

GEHEN SIE ZUR NÄCHSTEN SEITE.

GEHEN SIE ZUR NÄCHSTEN SEITE. Seite 1 1. TEIL Das Telefon klingelt. Sie antworten. Die Stimme am Telefon: Guten Tag! Hier ist das Forschungsinstitut FLOP. Haben Sie etwas Zeit, um ein paar Fragen zu beantworten? Wie denn? Am Telefon?

Mehr

smarter fernsehen. entdecken sie die vielen möglichkeiten.

smarter fernsehen. entdecken sie die vielen möglichkeiten. smarter fernsehen. entdecken sie die vielen möglichkeiten. so funktioniert die vernetzung ihrer geräte Den Fernseher ins Netzwerk zu bringen ist längst keine Wissenschaft mehr. Mit den folgenden Tipps

Mehr

A-1 ICH. Prüferblatt SUULINE OSA 2012. I. Bildbeschreibung + Gespräch Der Prüfling muss mindestens 10 Sätze sagen.

A-1 ICH. Prüferblatt SUULINE OSA 2012. I. Bildbeschreibung + Gespräch Der Prüfling muss mindestens 10 Sätze sagen. A-1 ICH 1. Wo ist dein Lieblingsplatz? Wann bist du da und was machst du da? 2. Warum ist es schön, ein Haustier zu haben? 3. Welche Musik und Musiker magst du? Warum? Wann hörst du Musik? Ihr(e) Schüler(in)

Mehr

Gebäudesteuerung Intelligent. Einfach. Bequem.

Gebäudesteuerung Intelligent. Einfach. Bequem. Gebäudesteuerung Intelligent. Einfach. Bequem. I-tec SmartWindow Mobile Haussteuerung. Zu Hause. Unterwegs. Die intelligente Gebäudesteuerung I-tec SmartWindow von Internorm macht es Ihnen leicht, Ihre

Mehr

Die Reise durch deinen Wassertag

Die Reise durch deinen Wassertag Die Reise durch deinen Wassertag Lerne deinen Tag mit Wasser ganz neu kennen. Jede der Seifenblasen entführt dich zu einem anderen Moment deines Wassertags. Bestimmt hast du im Badezimmer schon mal ordentlich

Mehr

Öğrenci no. Wohin musst du jetzt gehen? Was willst du morgens essen? Wie lange willst du bleiben?

Öğrenci no. Wohin musst du jetzt gehen? Was willst du morgens essen? Wie lange willst du bleiben? 815 2380 2360 2317 2297 1 2 3 4 9. A Kannst du jetzt anrufen? Du rufst an. Will er jetzt nicht arbeiten? Er arbeitet jetzt nicht. Kann ich ab und zu nicht anrufen? Ich rufe ab und zu an. Wollen wir morgens

Mehr

KONTROLKA NEMŠČINE. 3.Ein Wort passt nicht.

KONTROLKA NEMŠČINE. 3.Ein Wort passt nicht. KONTROLKA NEMŠČINE 1. Was passt?bank,backer,bar,schwimmbad,geschaft,kino,bibliothek,café,friseur Kuchen, Brot,Torte, backen: Bucher,Zeitungen lesen: Kuchen essen,kaffee trinken: Sonnenbad,schwimmen,Wasser:

Mehr

A1/2. Übungen A1 + A2

A1/2. Übungen A1 + A2 1 Was kann man für gute Freunde und mit guten Freunden machen? 2 Meine Geschwister und Freunde 3 Etwas haben oder etwas sein? 4 Meine Freunde und ich 5 Was haben Nina und Julian am Samstag gemacht? 6 Was

Mehr

Woher kommt die Energie in Zukunft?

Woher kommt die Energie in Zukunft? Woher kommt die Energie in Zukunft? Dr. Stephan Pitter Referent des Vizepräsidenten für Forschung und Innovation Fügen Sie auf der Masterfolie ein frei wählbares Bild ein (z.b. passend zum Vortrag) KIT

Mehr

die taschen voll wasser

die taschen voll wasser finn-ole heinrich die taschen voll wasser erzählungen mairisch Verlag [mairisch 11] 8. Auflage, 2009 Copyright: mairisch Verlag 2005 www.mairisch.de Umschlagfotos: Roberta Schneider / www.mittelgruen.de

Mehr

Das Märchen von der verkauften Zeit

Das Märchen von der verkauften Zeit Dietrich Mendt Das Märchen von der verkauften Zeit Das Märchen von der verkauften Zeit Allegro für Srecher und Orgel q = 112 8',16' 5 f f f Matthias Drude (2005) m 7 9 Heute will ich euch von einem Bekannten

Mehr

System 2000 Impuls-Einsatz Gebrauchsanweisung

System 2000 Impuls-Einsatz Gebrauchsanweisung Bestell-Nr.: 0336 00 Bestell-Nr.: 0829 00 Funktion Der dient, in Verbindung mit dem en, zur Installation oder der Nachrüstung von Automatikschalter-Aufsätzen oder Präsenzmelder Komfort-Aufsätzen in Treppenlicht-

Mehr

PUNKTO!ENERGIE. Goodbye standby. Abendveranstaltung vom 17. Juni 2013. der Energiekommission Schaan. zum Thema. Quelle: allianz-pro-nachhaltigkeit.

PUNKTO!ENERGIE. Goodbye standby. Abendveranstaltung vom 17. Juni 2013. der Energiekommission Schaan. zum Thema. Quelle: allianz-pro-nachhaltigkeit. PUNKTO!ENERGIE Abendveranstaltung vom 17. Juni 2013 der Energiekommission Schaan zum Thema Goodbye standby Quelle: allianz-pro-nachhaltigkeit.de Was ist Standby und wozu dient er? Standby ist der unnötige

Mehr

Das Bandtagebuch mit EINSHOCH6 Folge 32: BIN ICH PARANOID?

Das Bandtagebuch mit EINSHOCH6 Folge 32: BIN ICH PARANOID? MANUSKRIPT Manchmal haben wir das Gefühl, dass wir von allen Seiten überwacht und beobachtet werden. Bilden wir uns das ein oder ist es wirklich so? Weiß der Staat, was wir tagtäglich machen, oder sind

Mehr

Leuchtmittel Lies den Text aufmerksam durch!

Leuchtmittel Lies den Text aufmerksam durch! Leuchtmittel Lies den Text aufmerksam durch! Das Aus für die Glühbirne ist besiegelt Die ersten Exemplare verschwinden im September vom Markt Brüssel Das Aus für die Glühbirne ist endgültig besiegelt:

Mehr

Quickstart JVC GZ-MG610SE Übersicht über die Kamera:

Quickstart JVC GZ-MG610SE Übersicht über die Kamera: Übersicht über die Kamera: 1 Ein- / Aus-Schalter 2 Taste zum Ein- / Ausschalten der Display-Anzeigen 3 Lautsprecher 4 Zoom (bei Aufnahme), Lautstärke (bei Wiedergabe) 5 Auslöse-Taste für Fotoaufnahme (Snapshot)

Mehr

Kater Graustirn. (Nach einem russischen Märchen)

Kater Graustirn. (Nach einem russischen Märchen) Kater Graustirn (Nach einem russischen Märchen) Es war einmal. Ein alter Bauer hat drei Söhne. Der erste Sohn heißt Mauler. Der zweite Sohn heißt Fauler. Der dritte Sohn heißt Kusma. Mauler und Fauler

Mehr

C:\WINNT\System32 ist der Pfad der zur Datei calc.exe führt. Diese Datei enthält das Rechner - Programm. Klicke jetzt auf Abbrechen.

C:\WINNT\System32 ist der Pfad der zur Datei calc.exe führt. Diese Datei enthält das Rechner - Programm. Klicke jetzt auf Abbrechen. . Das Programm- Icon Auf dem Desktop deines Computers siehst du Symbolbildchen (Icons), z.b. das Icon des Programms Rechner : Klicke mit der rechten Maustaste auf das Icon: Du siehst dann folgendes Bild:

Mehr

Vorsicht mit Strom. Prävention Brandschutz

Vorsicht mit Strom. Prävention Brandschutz Vorsicht mit Strom Prävention Brandschutz Unfälle und Brände vermeiden Mit ein paar einfachen Sicherheitsmassnahmen und Verhaltensregeln können viele Unfälle und Schäden, die elektrischer Strom verursacht,

Mehr

DEUTSCH. Spektikor, der Einweg-EKG-Detektor

DEUTSCH. Spektikor, der Einweg-EKG-Detektor DEUTSCH Spektikor, der Einweg-EKG-Detektor Gebrauchsanweisung 2013 Inhalt Allgemeines 2 Warnungen 2 Gebrauchsanweisung 3 Produktbeschreibung 3 Inbetriebnahme 3 Pulsanzeige 4 Nach dem Gebrauch 4 Symbole

Mehr

Hört ihr alle Glocken läuten?

Hört ihr alle Glocken läuten? Hört ihr alle Glocken läuten Hört ihr alle Glocken läuten? Sagt was soll das nur bedeuten? In dem Stahl in dunkler Nacht, wart ein Kind zur Welt gebracht. In dem Stahl in dunkler Nacht. Ding, dong, ding!

Mehr

Hamsterkiste-Arbeitsplan Das neue Jahr. Das neue Jahr

Hamsterkiste-Arbeitsplan Das neue Jahr. Das neue Jahr Name: Klasse: Datum: Das neue Jahr Vor wenigen Tagen hat das neue Jahr begonnen. Was es wohl bringen mag? Wenn du die Aufgaben dieses Arbeitsplans der Hamsterkiste bearbeitest, wirst du etwas über unsere

Mehr

Frohe Ostern! Viel Glück! Toi, toi, toi! Alles Gute! Herzlichen Glückwunsch zum Geburtstag! Gute Reise! Frohe Weihnachten! Gute Besserung!

Frohe Ostern! Viel Glück! Toi, toi, toi! Alles Gute! Herzlichen Glückwunsch zum Geburtstag! Gute Reise! Frohe Weihnachten! Gute Besserung! Alles Gute! 61 1 1 Wünsche und Situationen Was kennst du? Was passt zusammen? 2 3 4 5 6 Frohe Weihnachten! Frohe Ostern! Gute Besserung! Herzlichen Glückwunsch zum Geburtstag! Gute Reise! Guten Appetit!

Mehr

Otto Lührs, Physiker. Was wäre, wenn Otto Lührs Vater kein Telefon gehabt hätte?

Otto Lührs, Physiker. Was wäre, wenn Otto Lührs Vater kein Telefon gehabt hätte? Prof. Otto Lührs mit Tochter Elena im Experimentierkeller Otto Lührs, Physiker Was wäre, wenn Otto Lührs Vater kein Telefon gehabt hätte? Ich heiße Elena. Mein Vater Otto Lührs ist Elektriker, Physiker

Mehr

HausautOMatiOn. DiE richtige EntscHEiDung! MY HOME. MY FaMilY. HOME MY

HausautOMatiOn. DiE richtige EntscHEiDung! MY HOME. MY FaMilY. HOME MY Hausautomation. Die richtige Entscheidung! MY Home. My Family. MY HOME Gibt es eine Technik, die unser Zuhause für die ganze Familie noch lebenswerter macht? MY Home Technik, die sich Ihrem Leben anpasst.

Mehr

B e d i e n u n g s a n l e i t u n g N O R T E S K O N A X - 4

B e d i e n u n g s a n l e i t u n g N O R T E S K O N A X - 4 B e d i e n u n g s a n l e i t u n g N O R T E S K O N A X - 4 I I 1 Grundeinstellungen im Steuerungskasten Im Steuerungskasten des Whirlpools befindet sich dieser Schalter: Bevor sie Änderungen am Steuerungskasten

Mehr

Intelligente Haustechnik per Knopfdruck. Clevere Automation für Ihr zu Hause.

Intelligente Haustechnik per Knopfdruck. Clevere Automation für Ihr zu Hause. Intelligente Haustechnik per Knopfdruck. Clevere Automation für Ihr zu Hause. Inhaltsangabe 2 Was ist? 4 im Einsatz! 6 Kinderleichte Installation! 7 Newsletter abonnieren und... 8 Die intelligente Steckdosenleiste

Mehr

Ein Teddy reist nach Indien

Ein Teddy reist nach Indien Ein Teddy reist nach Indien Von Mira Lobe Dem kleinen Hans-Peter war etwas Merkwürdiges passiert: Er hatte zum Geburtstag zwei ganz gleiche Teddybären geschenkt bekommen, einen von seiner Großmutter und

Mehr

SMART HEATING. Zukunftsupgrade für Ihre Fußbodenheizung. Komfortabel, umweltschonend: mit vorausschauender Heizungssteuerung

SMART HEATING. Zukunftsupgrade für Ihre Fußbodenheizung. Komfortabel, umweltschonend: mit vorausschauender Heizungssteuerung Zukunftsupgrade für Ihre Fußbodenheizung Komfortabel, umweltschonend: mit vorausschauender Heizungssteuerung Die Situation Fußbodenheizungen sind großartig, aber Als Bewohner eines Hauses oder einer Wohnung

Mehr

Energie-Spartipps für Sparschweine

Energie-Spartipps für Sparschweine Energie-Spartipps für Sparschweine Stromsparen lohnt sich - für Geldbörse und Umwelt Verbrauchertipps Egal wie hoch der Strompreis gerade ist - Stromsparen lohnt sich immer! Für die Umwelt und den Geldbeutel.

Mehr

Windows Media Center

Windows Media Center Windows Media Center Weniger ist mehr Bill Gates wünschte sich schon im Jahre 2000 einen PC für sein Wohnzimmer. Ein Gerät, das alle anderen Apparate der Unterhaltungselektronik überflüssig macht. Gesagt

Mehr

Sichere Hilfe, wenn s drauf ankommt.

Sichere Hilfe, wenn s drauf ankommt. Sichere Hilfe, wenn s drauf ankommt. LSW Hausschutz Sichere Hilfe, wenn s drauf ankommt. 24-stunden soforthilfe 05361 189-289 LSW Hausschutz Hermannstraße 3 33602 Bielefeld E-Mail: hausschutz@lsw.de Web:

Mehr

Warum erlebt nahezu JEDER TRADER mindestens EIN MAL den KOMPLETTVERLUST seines Trading-Kapitals? Andrea Ropeter Trader Coaching

Warum erlebt nahezu JEDER TRADER mindestens EIN MAL den KOMPLETTVERLUST seines Trading-Kapitals? Andrea Ropeter Trader Coaching Warum erlebt nahezu JEDER TRADER mindestens EIN MAL den KOMPLETTVERLUST seines Trading-Kapitals? 1. Er sucht die einzig richtige Strategie 2. Er glaubt an die Anderen 3. Er liest die Top-Trader 4. Er abonniert

Mehr

Adverb Raum Beispielsatz

Adverb Raum Beispielsatz 1 A d v e r b i e n - A 1. Raum (Herkunft, Ort, Richtung, Ziel) Adverb Raum Beispielsatz abwärts aufwärts Richtung Die Gondel fährt aufwärts. Der Weg aufwärts ist rechts außen - innen Ort Ein alter Baum.

Mehr

Schaffen Sie sich Ihre perfekte Komfortzone mit evohome

Schaffen Sie sich Ihre perfekte Komfortzone mit evohome Schaffen Sie sich Ihre perfekte Komfortzone mit Wohlfühlen mit Smart Zoning Heizungsregelung Raum für Raum. 2 Kontrolle 3 Das intelligente System zur Heizungssteuerung. Mehr Komfort und bessere Kontrolle:

Mehr

Gegen den Strom. Mit der intelligenten Speicherlösung VS 5 Hybrid

Gegen den Strom. Mit der intelligenten Speicherlösung VS 5 Hybrid Gegen den Strom Mit der intelligenten Speicherlösung VS 5 Hybrid Meinen Strom kann ich gut selbst gebrauchen, danke. Der Tag geht, die Sonne bleibt. Was wäre, wenn ich meinen Solarstrom bis tief in die

Mehr

Kühlschränke und Gefriergeräte

Kühlschränke und Gefriergeräte Ratgeber Umweltschonende und energieeffiziente Haushaltsgeräte kaufen Kühlschränke und Gefriergeräte 1. Wann lohnt sich ein neues Gerät? 2. Was besagt das EU-Energielabel? 3. Welche Energieeffizienzklasse

Mehr

gemeinsam im Zuhause der kunden so können sich händler, serviceanbieter und hersteller mit digitalstrom neue marktpotenziale erschliessen.

gemeinsam im Zuhause der kunden so können sich händler, serviceanbieter und hersteller mit digitalstrom neue marktpotenziale erschliessen. gemeinsam im Zuhause der kunden so können sich händler, serviceanbieter und hersteller mit digitalstrom neue marktpotenziale erschliessen. Digitalstrom Digitalstrom Schon zwei Drittel aller Haushalte mit

Mehr

Technaxx Video Watch Compass HD 4GB Bedienungsanleitung

Technaxx Video Watch Compass HD 4GB Bedienungsanleitung Technaxx Video Watch Compass HD 4GB Bedienungsanleitung Die Konformitätserklärung für dieses Produkt finden Sie unter folgendem Internet-Link: www.technaxx.de//konformitätserklärung/video_watch_compass_hd_4gb

Mehr

Sie haben die Wahl zwischen 9 mal 13 und 10 mal 15 in der Größe! Ich meine, wollen Sie die Abzüge schneller oder hat das Zeit?

Sie haben die Wahl zwischen 9 mal 13 und 10 mal 15 in der Größe! Ich meine, wollen Sie die Abzüge schneller oder hat das Zeit? Stundenservice Guten Tag, ich hätte gerne Bilder von diesem Film! Entwicklung und je ein Abzug, 10 mal 15? 150! Das kann man doch selbst im Kopf ausrechnen! Ich meine, welches Format? Na so kleine flache

Mehr

Energiesparlampen Auswahl, Umgang und Entsorgung

Energiesparlampen Auswahl, Umgang und Entsorgung Energiesparlampen Auswahl, Umgang und Entsorgung September 2009 Kontakt: Verbraucherzentrale Sachsen Brühl 34-38 04109 Leipzig Tel.: 0341-69629-53 Email: klima@vzs.de Das Aus der Glühbirne Spätestens ab

Mehr

Wie alt bist du? 10-12 13-15 16-18. Wie alt sind Sie? 30-40 40-50 älter. Was bist du? Was sind Sie? Hast du ein eigenes Handy?

Wie alt bist du? 10-12 13-15 16-18. Wie alt sind Sie? 30-40 40-50 älter. Was bist du? Was sind Sie? Hast du ein eigenes Handy? Die Schülerinnen und Schüler führen Befragungen von Jugendlichen und Eltern durch, um die Einstellungen und Meinungen zum Thema Handy zu ermitteln. Abschließend werten sie die Ergebnisse selbst aus. Hinweis:

Mehr

Schrank, Thermometer Haar-Föhn, Uhr / Stoppuhr 1 Glas oder Becher mit einem Eiswürfel Lösungsblätter

Schrank, Thermometer Haar-Föhn, Uhr / Stoppuhr 1 Glas oder Becher mit einem Eiswürfel Lösungsblätter Lehrerkommentar MST Ziele Arbeitsauftrag Material Sozialform Zeit Lehrplan: Aus den verschiedenen naturwissenschaftlichen Disziplinen grundlegende Begriffe kennen (Atmosphäre, Treibhaus-Effekt, Kohlendioxid,

Mehr

FRITZ!Powerline. 500E Set. Anschließen und Bedienen. Eigenschaften. Lieferumfang. Kundenservice. Entsorgung

FRITZ!Powerline. 500E Set. Anschließen und Bedienen. Eigenschaften. Lieferumfang. Kundenservice. Entsorgung Eigenschaften erweitert die Heimvernetzung über die Stromleitung - sofort einsatzbereit Internetanbindung aus einer Hand : FRITZ!Box funktioniert optimal mit FRITZ!Powerline robuste Datenübertragung durch

Mehr

Was man mit dem Computer alles machen kann

Was man mit dem Computer alles machen kann Was man mit dem Computer alles machen kann Wie komme ich ins Internet? Wenn Sie einen Computer zu Hause haben. Wenn Sie das Internet benutzen möchten, dann brauchen Sie ein eigenes Programm dafür. Dieses

Mehr

DAS BESTE SICHERHEITSPAKET. Jetzt Ihre vier Wände sichern! Fühlen Sie sich wohl. Geschützt vor Einbruch und Brand. www.telenot.de

DAS BESTE SICHERHEITSPAKET. Jetzt Ihre vier Wände sichern! Fühlen Sie sich wohl. Geschützt vor Einbruch und Brand. www.telenot.de DAS BESTE SICHERHEITSPAKET. FÜR SIE UND IHR Zuhause. Fühlen Sie sich wohl. Geschützt vor Einbruch und Brand. Jetzt Ihre vier Wände sichern! www.telenot.de mit Sicherheit Wohlfühlen. Wir schützen Ihr Zuhause.

Mehr

Energie-Tipps. Energie effizient einsetzen macht sich mehrfach bezahlt

Energie-Tipps. Energie effizient einsetzen macht sich mehrfach bezahlt Energie-Tipps Energie effizient einsetzen macht sich mehrfach bezahlt Mein Beitrag Individuell, nachhaltig, wirksam Kostbare Energie Energie ist viel zu kostbar, als dass sie einfach verschwendet werden

Mehr

Info - Heft. Weniger Strom für besseren Klimaschutz! Lassen Sie uns gemeinsam versuchen, den Stromverbrauch im Bürobereich zu senken.

Info - Heft. Weniger Strom für besseren Klimaschutz! Lassen Sie uns gemeinsam versuchen, den Stromverbrauch im Bürobereich zu senken. Initiative: Klimaschutz! Weniger Strom! Info - Heft Liebe Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter, mit diesem Heft startet die Initiative Weniger Strom für besseren Klimaschutz! in unserem Haus. Lassen Sie uns

Mehr

Ein letztes Jahr mit meiner Mutter

Ein letztes Jahr mit meiner Mutter Anna Naeff Ein letztes Jahr mit meiner Mutter Eine wahre Geschichte CMS Verlagsgesellschaft 3 Für meine Mutter und für alle Menschen, die sie liebten. Besonders für meinen Vater, weil er sie am meisten

Mehr

Verbinde dein Smartphone mit deinen Lebensräumen

Verbinde dein Smartphone mit deinen Lebensräumen Verbinde dein Smartphone mit deinen Lebensräumen QGate Innovations GmbH Schottenring 16/2 1010 Wien - Austria www.qgate.com support@qgate.com +43 509 600 600 Was ist QGate? QGate ermöglicht es, Lebensräume

Mehr

Entdecken Sie die Cloud mit Rainer! 5. Rainer in Madrid: Cloud im Urlaub 13. Personen freigeben 25. zu Hause wiederfinden 29

Entdecken Sie die Cloud mit Rainer! 5. Rainer in Madrid: Cloud im Urlaub 13. Personen freigeben 25. zu Hause wiederfinden 29 2 Inhalt Entdecken Sie die Cloud mit Rainer! 5 Was ist die Cloud und was haben Sie davon? 6 Was Ihnen dieses Buch bietet und wie es aufgebaut ist 9 Rainer entdeckt die Cloud 11 Rainer in Madrid: Cloud

Mehr

Ich bin das Licht. Eine kleine Seele spricht mit Gott. Einmal vor zeitloser Zeit, da war eine kleine Seele, die sagte zu Gott: "ich weiß wer ich bin!

Ich bin das Licht. Eine kleine Seele spricht mit Gott. Einmal vor zeitloser Zeit, da war eine kleine Seele, die sagte zu Gott: ich weiß wer ich bin! Ich bin das Licht Eine kleine Seele spricht mit Gott Einmal vor zeitloser Zeit, da war eine kleine Seele, die sagte zu Gott: "ich weiß wer ich bin!" Und Gott antwortete: "Oh, das ist ja wunderbar! Wer

Mehr

nio & nio Premium App Text

nio & nio Premium App Text nio & nio Premium App Text Zusammenfassung Das folgende Dokument stellt den gesamten Text der nio App und der nio Premium App dar. Überschriften in Großbuchstaben bezeichnen die Hauptmenüs innerhalb der

Mehr

GERETSRIED-GARTENBERG: HOCHWERTIGE EXKLUSIVITÄT ÜBER 2 ETAGEN IN ABSOLUT RUHIGER TRAUMLAGE!

GERETSRIED-GARTENBERG: HOCHWERTIGE EXKLUSIVITÄT ÜBER 2 ETAGEN IN ABSOLUT RUHIGER TRAUMLAGE! GERETSRIED-GARTENBERG: HOCHWERTIGE EXKLUSIVITÄT ÜBER 2 ETAGEN IN ABSOLUT RUHIGER TRAUMLAGE! Objektbeschreibung Kennung 5015 Objektart Etagenwohnung Im Alleinauftrag bieten wir diese sehr exklusive und

Mehr

Ihr persönlicher Stromspar-Ratgeber.

Ihr persönlicher Stromspar-Ratgeber. Pioneering for You Informationen für Endgebraucher Ihr persönlicher Stromspar-Ratgeber. 0 Stromspar-Ratgeber Hocheffizienzpumpe Wilo-Stratos Pico. Mit einer neuen Heizungspumpe sparen Sie bis zu 66 Stromkosten

Mehr

Strom im Haushalt. Energieagentur St.Gallen

Strom im Haushalt. Energieagentur St.Gallen Strom im Haushalt 1 Stromverbrauch in der Schweiz 8.10% Haushalt Landwirtschaft Industrie, Gewerbe 26.80% 30.60% Dienstleistungen Verkehr Quelle: Schweizerische Elektrizitätsstatistik 2011 32.80% 1.70%

Mehr

Gewusst wie! Stromsparen

Gewusst wie! Stromsparen s t r o m Gewusst wie! Stromsparen Liebe Kundin, lieber Kunde, wussten Sie, dass der durchschnittliche Stromverbrauch der Haushalte in den vergangenen Jahren ständig gestiegen ist? Das liegt vor allem

Mehr

Wie wird in Österreich Strom erzeugt?

Wie wird in Österreich Strom erzeugt? Infoblatt Wie wird in Österreich Strom erzeugt? Elektrischer Strom ist für uns schon selbstverständlich geworden. Oft fällt uns das erst dann auf, wenn die Versorgung durch eine Störung unterbrochen ist.

Mehr

Einfache Maßnahmen, um die Heiz- & Stromkosten zu senken. beim Heizen. Abteilung Umwelt- und Anlagentechnik

Einfache Maßnahmen, um die Heiz- & Stromkosten zu senken. beim Heizen. Abteilung Umwelt- und Anlagentechnik Einfache Maßnahmen, um die Heiz- & Stromkosten zu senken Geld sparen beim Heizen Abteilung Umwelt- und Anlagentechnik Tipps zur Senkung der Energiekosten Die Kosten fürs Heizen und für Strom steigen laufend

Mehr

anfassen schlafen sprechen trinken fahren wohnen duschen geben

anfassen schlafen sprechen trinken fahren wohnen duschen geben Übung 1 Fülle die Lücken mit dem richtigen Infinitiv aus! 1. Möchtest du etwas, Nic? 2. Niemand darf mein Fahrrad 3. Das ist eine Klapp-Couch. Du kannst hier 4. Nic, du kannst ihm ja Deutsch-Unterricht

Mehr

Experimente zum Energiesparen

Experimente zum Energiesparen Energiesparen (sinnvolle Energienutzung) Hintergrundinformation Wenn wir unseren Energiebedarf auch in Zukunft sichern wollen ist neben der Nutzbarmachung erneuerbarer Energien auch ein Umdenken hinsichtlich

Mehr

10 Tipps zum Heizkosten Sparen Andreas Bodem

10 Tipps zum Heizkosten Sparen Andreas Bodem Tipps zum Heizkosten Sparen Andreas Bodem info@bodem-installationen.at www.bodem-installationen.at Tel 0676 630 63 35 2014 Andreas Bodem Alle Rechte vorbehalten. Kein Teil dieses E-Books darf ohne vorherige

Mehr

die Karten, die Lebensmittel und die Wasserflasche. Das war schon zuviel: Er würde das Zelt, das Teegeschirr, den Kochtopf und den Sattel

die Karten, die Lebensmittel und die Wasserflasche. Das war schon zuviel: Er würde das Zelt, das Teegeschirr, den Kochtopf und den Sattel die Karten, die Lebensmittel und die Wasserflasche. Das war schon zuviel: Er würde das Zelt, das Teegeschirr, den Kochtopf und den Sattel zurücklassen müssen. Er schob die drei Koffer zusammen, band die

Mehr

klimatipps Kühlgeräte gehören zu jenen

klimatipps Kühlgeräte gehören zu jenen Kühlgeräte gehören zu jenen Elektrogeräten, die im Haushalt neben dem Kochen den meisten Strom verbrauchen. Den Kühlschrank optimal nutzen Achten Sie beim Kauf auf die Energieeffizienzklasse (am effizientesten

Mehr

Ein Schätzspiel, um den Umgang mit den festen Kosten in den Griff zu bekommen.

Ein Schätzspiel, um den Umgang mit den festen Kosten in den Griff zu bekommen. Cool! Die erste eigene Wohnung und jetzt mal überlegen, was das alles kostet... Ein Schätzspiel, um den Umgang mit den festen Kosten in den Griff zu bekommen. Ein Beitrag zur Schuldenprävention der Landesarbeitsgemeinschaft

Mehr